Von DER ANALYST | Viele der kritischen Menschen, die sich auch außerhalb der Mainstream Medien informieren, sind inzwischen zu der Überzeugung gekommen, dass die Corona-Zwangsmaßnahmen längst keinen gesundheitlichen Hintergrund mehr haben, sondern zur Durchsetzung politischer Ziel von großer Tragweite dienen.

Es sieht so aus, als ob SARS-CoV-2, dessen Gefährlichkeit in etwa aggressiven Stämmen des Influenza-Virus gleichzusetzen ist, als „window of opportunity“ zur beschleunigten Schaffung einer ohnehin geplanten, neuen globalen Gesellschafts-, Finanz- und Wirtschaftsordnung im Sinne des „Great Reset“ instrumentalisiert wird. Das Mittel der Wahl ist hierbei der umstrittene PCR-Test, mit dem die Perpetuierung des Pandemiestatus so lange wie erforderlich gewährleistet werden kann.

Wie sich gezeigt hat, ist jeder Versuch sinnlos, die politischen Entscheidungsträger davon zu überzeugen, auch andere Experten als Drosten, Wieler und Co. zu Rate zu ziehen. Es ist zu vermuten, dass diejenigen, die das Sagen haben, die Wahrheit längst kennen.

Deshalb bleibt nur, jene aufzuklären, die tagtäglich von den Mainstream Medien mit Corona-Katastrophenmeldungen bombardiert werden und diese inzwischen verinnerlicht haben. Und das ist leider die Mehrheit der Menschen in unserem Land. Die Schwierigkeit bei diesem Unterfangen ist, dass man gar nicht weiß, wo man bei soviel Desinformation seitens des polit-medialen Establishments anfangen soll, zumal es sich ja um eine nicht unkomplizierte Materie handelt.

Rede im Parlament als Aufklärungsvideo

Robert Farle, parlamentarischer Geschäftsführer der AfD im Landtag von Sachsen-Anhalt, hat dieses Problem gelöst, indem er in einer höchst informativen Rede alles zusammengefasst hat, was es über die Instrumentalisierung des Corona-Virus und die dabei angewandten Methoden zu wissen gibt.

Die Rede eignet sich perfekt als Aufklärungsvideo, mit dem das offizielle Corona-Narrativ zum Einsturz gebracht werden kann. Wer das Video gesehen hat, ahnt danach, dass die Zwangsmaßnahmen wohl so lange aufrecht erhalten werden, bis der Umbau der Gesellschaft – „The Great Reset“ – unumkehrbar geworden ist.

Mit dem Video haben Sie nun ein Mittel zur Verfügung, den einen oder anderen „Zeugen Coronas“ zu bekehren, wenn sich die Gelegenheit dazu ergibt.

Es ist ermutigend, dass die AfD nach einem anfänglichen Schlingerkurs, der angesichts der widersprüchlichen Informationen durchaus verzeihlich ist, inzwischen zur Speerspitze des parlamentarischen Widerstandes gegen die „Corona-Diktatur“ geworden ist.

Nach dem Bruch der Maastricht Verträge und der Flüchtlingskrise bekommt nun die Alternative für Deutschland eine weitere Chance, zu wachsen und ihr politisches Gewicht zu erhöhen.

Bayern: Volksbegehren gegen die Corona-Zwangsmaßnahmen in Vorbereitung

Auch im bayerischen Landtag tut sich was: Die AfD-Fraktionsvorsitzende Katrin Ebner-Steiner hat gestern in einer Rede die von Bund und Ländern beschlossenen Corona-Schutzmaßnahmen als totalitär, rücksichtslos und brutal bezeichnet – und in Bayern ein Volksbegehren dagegen in Aussicht gestellt:

„Alle Institutionen haben bisher fast vollständig versagt: die Parlamente, die Gerichte und auch die Medien. Als letztes Mittel greifen wir heute zum schärfsten Schwert: Nur noch ein Volksbegehren kann unsere Freiheit wiederherstellen“

So geht Opposition! Das wollen die AfD-Wähler sehen, statt der internen Streitigkeiten. Das ist auch der Weg, auf dem die Alternative für Deutschland Wähler aus den Reihen der Querdenker gewinnen wird, was wohl der Alptraum der etablierten Parteien ist.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

63 KOMMENTARE

  1. Ein sogennantes Volksbegehren hat keinerlei verpflichtende Folgehandlung. Außerdem würde die Mehrheit der Buntis den Status quo bestätigen. Wäre es anders, hätten wir schon in den letzten Jahren andere Wahlergebnisse gesehen. Was der Blödsinn Volksbefragungen bringt, sah man erst kürzlich in der Schweiz, als die Mehrheit der Befragten sich NICHT für eine Beschränkung der Einwanderung aussprach. Hört also mit den Märchen auf.

  2. Also es kann nicht darum gehen, Menschen zu überzeugen. Das geht nicht, Das habe ich ja hier in 8 Monaten auch nicht geschaftt. Es geht nur darum, gemäß der eigenen Überzeugung wahrhaftig zu handeln. Alles taktieren bring nichts. Die Wahrheit lag seit Wodarg auf dem Tisch. Das hlätte die AfD wissen können. Es hätte nichts genutzt, aber man hätte konsistent bleiben können. Es gibt zur Wahrheit keine Alternative. Man muß nicht gewinnen, aber man hat doch eher die Achtung der Menschen. So habe ich das im Berufsleben erlebt. Das war zumindest privat manchmal angenehm,

  3. In Diktaturen wie dem verbrecherischen BRD-Staat macht parlamentarischer Widerstand wenig Sinn – so er denn überhaupt noch stattfinden kann. Diese Erfahrung wird in Bälde auch die AfD machen.

    Im übrigen bin ich der Meinung:
    „Merkel und ihr Regime muß fallen, damit Deutschland weiterlebt.“

  4. Dieses Lemmingvolk zu informieren ist, als wollte man Frau Merkel zum Eintritt bei den Querdenkern überzeugen. Alleine die Impfbereitschaft mit genmanipulierender Plörre von rd. 70% spricht Bände. Hauptsache, das Shampoo ist vegan und die Wurst halal.

  5. Ich fürchte, der Erfolg hält sich in Grenzen. Das Parlament ist weitgehend entmachtet und nur noch Stimmvieh. Die AfD steht im Grunde allein da. Die Politdarsteller der Altparteien werden geschlossen hinter Merkel marschieren. Im sog. Volk ist das nicht viel anders.Von Regierungsseite muss gar kein Impfzwang verhängt werden, denn die gesellschaftliche, soziale, berufliche und letztlich familiäre Ächtung derer, die sich nicht impfen lassen, wird dafür sorgen, dass sie „überzeugt“ werden. Die Impferei ist ein großangelegter Menschenversuch, aber wer wird den Anfang machen? Die Industrieländer, sicher, aber wer. Eine weitere Möglichkeit, die böse weisse Rasse weiter zu dezimieren. Schuld daran: Corona.

  6. @Mark von Buch
    Nun, das heißt einfach Demokratie. Aus meiner Sicht ist das etwas sehr Gutes und Schützenswertes. Wenn meine Mitbürger aus welchen Gründen auch immer für etwas stimmen, das ich ablehne, dann kann ich darüber jammern, aber ich werde es akzeptieren (müssen).

  7. INGRES 28. November 2020 at 08:22

    Wie bekannt ist, halte ich ja weder was von der Klage über Masken( außer da wo Kinder gefährdet sein könnten) und auch nichts davon die Maßnahmen mit Freiheit in Verbindung zu bringen. Denn natürlich wären seuchenpolitische Maßnahmen gerechtfertigt, wenn die Pest grassieren würde. Jeder würde sich von selbst komplett einwickeln, wenn er einkaufen muß.

    Aber es ist ja höchsten eine mittelschwere Grippe, die die Grippe soweit hat verschwinden lassen, dass das ARE-Geschehen unter dem der Vorjahre liegen soll. So habe ich immer argumentiert und so hätte auch die AfD argumentieren sollen. Dann wäre sie vielleicht zunächst unter die 5% gefallen und vielleicht auch dauerhaft.
    Ja und? Dann gehts halt nicht. Wenn es mit der Wahrheit nicht geh, dann gehts halt nicht.

  8. Im übrigen schlage ich folgendes Gedankenexperiment vor. Vorausgesetzt COVD unterscheidet sich von Pest und Ebola. Also nur rein hypothetisch. Es scheint ja schlimmer zu sein.
    Man stelle sich vor, was man bei Pest an Maßnahmen treffen müßte, im v
    Vergleich zu dem was man jetzt bei COVID treibt.
    Also man akzeptiere den Unterschied in der Tödlichkeit zahlenmäßig und rechne dann in Maßnahmen-Einheiten um.
    Eigentlich könnte nur sofortiges präventives Erschießen hinkommen. Warum noch an den Beulen leiden.
    Nur als die Menschen noch keine Gutmenschen waren haben sie die Pest überstanden. 50% nicht, aber 50% doch.

  9. Ich find’s göttlich wie der Landtagspräsident versucht im das Maul zu verbieten und alles abzuschwächen… Das erklärt doch warum man keinen afdler auf der Posten will der könnte ja nicht in ihrem Sinne moderieren…

  10. Zu den hohen Wiederholungszyklen des PCR-Tests: „Sie können Rotwein testen, und der hat auch CoV 2“ – köstlich!

  11. Dieser Leserbrief aus den Focus sagt alles

    Christoph Bundschuh | 27.11.2020 | 20:46 Uhr
    Welche Experten?
    Experten gibt es in der Pandemie viele. Das Geschehen bestätigt nur, dass es in der Bevölkerung eine Grundimmunität gibt und Hochrechnungen somit nicht zulässig sind! Dies wurde auch im Frühjahr schon festgestellt, jedoch offenbar wieder vergessen. Die Grundimmunität muss von Infektionen anderer Coronavieren herrühren. Dort wo keine Maßnahmen getroffen wurden und das Virus auch war, sind die Sterbezahlen Vergleichbar mit der Grippewelle von 2016/17. Wenn überhaupt, da eine Übersterblichkeit im Gesamten in keinem Land zu verzeichnen ist.

  12. Verschisstenjaeger
    28. November 2020 at 08:25

    „Dieses Lemmingvolk zu informieren ist, als wollte man Frau Merkel zum Eintritt bei den Querdenkern überzeugen“

    Frau Dr Merkel tritt morgen bei den Querdenkern ein, wenn die ihr zusichern, dass der Führungs Panzerwagen von ihr mit 24 K Hartgold überzogen wird.

    Man darf nicht vergessen, dass Frau Dr Merkel so etwas wie politische Überzeugung oder Anstand nicht einmal kennt.

  13. Ich überlege gerade. gibt es nicht Hollywood-Streifen über Seuchenausbrüche. Die Leute die das drehen und spielen sind ja meistens besser als alles was real sei könnte. Wie geht das in solchen Filmen zu?. Wird da das ganze Leben eingestellt. Mit welchen Maßnahmen besiegt man das wie überlebt man. Da müßte man doch Vergleiche ziehen können. Und die müßten doch viel besser sämtliche Maßnahmen vorweggenommen haben,
    Das sind dich echte Top-Leute die solche Sache drehen. Nicht solch ein Schrott wie die Politikerkaste. Wobei ich denen natürlich zugute halten muß, dass sie natürlich kaum so blöd sind, dass sie nicht wissen welche Show sie abzuziehen haben. Wobei freilich nicht alle eingeweiht sein müssen. Und es natürlich schon zu denken gibt, dass die dann auch mitmachen.

  14. Grandios Herr Farle. Immer weiter so! Die Demaskierung dieser Politganoven konnte nicht deutlicher sein.
    Leider gibt es auch in der AfD zu wenige, die die Dinge deutlich und lautstark ansprechen.

    Es ist nur die Tatsache, daß es sich bei Corona um ein planvolles, aufgeblasenes Problem handelt, sondern die dahintersteckenden Absichten. Da werden wir uns alle noch wundern, was die FdJ-Sekretärin in Berlin sich noch alles ausgedacht hat um ihren Vernichtungsfeldzug gegen die deutsche Bevölkerung zum Ende zu bringen.

    Aufpassen! WIDERSTAND WIR IMMER MEHR ZUR PFLICHT!

  15. Die CSU sagt auch genau was Patriotismus ist, nämlich sich ungeprüfte Drecksplörre spritzen lassen und auf ein Wunder hoffen um das Gift dann zu überleben, glaubt Ihr nicht? :

    https://focus.de/12698540

    Wir schaffen das

  16. Was die AfD betrifft: man muß natürlich sehen, dass durch das Ermächtigungsgesetz jetzt tatsächlich eine bessere Handhabe geschaffen ist die Sache formal zu attackieren. Denn da ist ja definiert was eine Krankheit ist und viel wichtiger, dass eben eine Krankheit im Sinne des Gesetzes bestehen muß, wenn man Maßnahmen ergreift. Alles nicht wichtig, aber wahr und formal auszunutzen.

  17. Die Schergen der Altparteien kriegen den Spiegel vorgehalten und sie interessiert es einfach nicht. Was für eine elendige Baggage. Dass sich bei denen überhaupt kein Widerstand regt, was sind sie nur alle für aalglatte, widerliche Opportunisten.

  18. Die Grippewelke 17/18 hat über 30.000 dahingerafft , Covid wird diese Zahl nicht erreichen . Ganz abgesehen davon , dass bis heute nicht belegt ist, wer tatsächlich daran starb !
    Bin mal gespannt , wie man das später der Bevölkerung erklären wird .

  19. Der parlamentarische Redebeitrag von Rober Farle (AfD) war super. Äußerst erheiternd fand ich jedoch die Reaktionen des SED-Hardliners in Gestalt irgendeines „Parlamentspräsidenten“ direkt hinter ihm. Luftjappsend wie ein altersschwacher Guppy wollte (ab 22:00 min) der Herrn Farle immer wieder ins Wort fallen. Müsst mal darauf achten.

  20. Penner
    28. November 2020 at 09:52

    „Bin mal gespannt , wie man das später der Bevölkerung erklären wird .“

    Überhaupt nicht! Oder haben sie jemals eine offizielle Erklärung gehört, wie so ein Neger oder eine Transe besonders wertvoll für die deutsche Gesellschaft sein soll?

    Genausowenig werden sie jemals eine andere Begründung hören.

  21. „So haben die Klimakampf-Extremisten von „Extinction Rebellion“ erst vergangenen Juli im geschützten Bereich des Reichstags eine illegale Flugblattaktion durchgezogen. Greenpeace-Krawallos erkletterten damals von außen das Gebäude und verhängten es mit einem Transparent. Und im vergangenen Jahr demonstrierten zwei Dutzend Aktivisten von „Fridays for Future“ sogar mitten im Plenarsaal unter den Augen von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble.

    Die Aktionen im Gebäude konnten nur gelingen, weil Bundestagsabgeordnete ihre Gesinnungsgenossen hineingelassen hatten. Welche Parlamentarier das waren, hat aber niemanden so recht interessiert.
    Jetzt jedoch haben ein paar Leute, die wohl als Gäste von AfD-Abgeordneten in den Parlamentssitz gelangt sind, ebenfalls nicht ordnungsgemäße Aktionen im Reichstag veranstaltet. Das Entsetzen kannte nun plötzlich keine Grenzen mehr, es war das Medienthema, Empörung allenthalben.“

    https://paz.de/artikel/ist-merkel-zufrieden-a1895.html

  22. Mark von Buch 28. November 2020 at 07:27
    Ich halte Volksbegehren für äußerst wichtig, weil sie zur Demokratie gehören. Natürlich kann das Volksbegehren nicht in unserem Sinne ausgehen. Trotzdem bin ich dafür. Danke AfD!

  23. DIE Evidenz, warum Corona nicht mal halb so gefährlich ist wie ein gewöhnliches Grippevirus, sind die Verstorbenenzahlen und die nicht vorhandenen Übersterblichkeit.

    Unter echten Covidioten, den Propagandadressierten und Panikmitmachern, gibt es jedoch eine erhebliche Zahl, die völlig faktenresistent sind. Manche scheinen eine regelrechte Faktenphobie zu haben. Einige haben mir tasächlich mitgeteilt, ich solle sie NIE wieder mit so einem „Quatsch“ belästigen. Da ist Hopfen und Malz verloren. Diese Figuren kann man nur noch mitleidig belächeln.

  24. Mimik und Gehabe dieses Wulf Gallert ergeben nach meinem Eindruck eine erschreckende Melange aus Stalin und Hitlers Außenwirkung.

    Offenbar hält sich Wulf Gallert für eine Art Volkskammerpräsidenten , der die Redner der einzigen Opposition nach Belieben schikanieren und drangsalieren kann.

    Und ja das Personal in vielen Gesundheitsämtern gebiert sich mit der neu zugeteilten Macht bereits im Stile des Personals von rumänischen Kinderheimen, der 1950er Jahre.

    Ähnlich sieht es bei nicht wenigen Angehörigen des Personals der Deutschen Bahn aus.

    Der Denunziant und Quäler seines nächsten lebt wieder auf. Diese Leute haben nun wieder ein Ventil um ihre eigene Unzufriedenheit an ihren Mitmenschen auszuleben. Rache zu nehmen, weil andere etwas mehr haben, als man selbst, eine schönere Frau oder ein größeres Haus.

    Auf diesem Nährboden gedeiht die Gefolgschaft eines Wulf Gallert und der gesamten menschenverachtenden Merkelclique, die diese Mechanismen gezielt ausnutzen, um sich als rettende Engel vor einer niemals exidtierenden
    Übersternlichkeit zu erleben.

    Für den Wahlbetrug 2021 gehen diese Leute über Leichen, weil sie wissen, dass die AFD und Widerstand 2020 ihnen viel wegnehmen wird, und viele dieser Corona Betrüger und Volksverräter sich beim Job-Center einfinden werden müssen.

  25. Also zu der Frage mit der Sterblichkeit die sich erhöhe wenn nur 3% der PCR-Tests positiv seien kann man ja ganz einfach antworten: Wir haben im Moment ca. 1 000 000 angebliche Falle. Gestorben sind angeblich ca 16000
    Das wäre eine Fallsterblichkeit von 1,6%.
    Wenn nur 30000 Tests tatsächlich echt positiv waren, (was ich vermute vielleicht sind es noch weniger, dann sind halt nicht 16000 Menschen an COVID verstorben, sondern höchstens 533. D.h, die anderen sind halt z.B. nach einem Autounfall als COVID gezählt worden, weil sie mal positiv getestet waren.
    Also nochmal: wenn überhaupt, dann gäbe es derzeit allenfalls 533 COVID-Opfer.
    Ich kann aber keinen einzigen Fall bestätigen, denn der müßte eindeutig per Befund bestätigt sein. Also an einem eindeutigen COVID-Symptom verstorben sein, dass auch noch mutmaßlich ursächlich für den Tod war.
    Mit ist nur bekannt, dass sog Infiltrate in der Lunge für COVID spezifisch sind. Man nenne mir also mit Amtssiegel solche per CT bestätigten Todesfälle und dann können wir weiter reden.

  26. Hört Hört! die CSU hat den Patriotismus wiederentdeckt, aber nicht wegen der Masseneinwanderung ,sondern wegen Corona.
    Scharfmacher Blume (CSU) sagt: Die Impfung ist der einzige Weg, um zur Normalität zurückzukehren. Das Impfen sollte für jeden gefühlt zur patriotischen Sebstverständlichkeit werden.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article221209618/Corona-Impfen-sollte-patriotische-Selbstverstaendlichkeit-werden.html

    Gerade weil ich Patriotin bin lasse ich mich selbstverständlich nicht impfen.

  27. Schade, daß solche Reden nicht mehr Leute erreichen. Herr Fahrle hat dem Landtag richtig den Kopf gewaschen, und der desinteressierte Herr im Hintergrund hat am Schluß geschaut, als hätte man ihn beim Klauen erwischt ! Köstlich !

  28. Im übrigen, so sieht es halt aus, wenn man im korrupten Schleimscheißer-Irrsinn die Wahrheit sprechen sprechen muß.
    Lange kann das nicht mehr gut gehen wenn sie überhaupt den Reset hinbekommen)
    Aber ich bin fast 70. Timo Konietzka (erstes Bundesligator, zusammen mit Schütz legendäres Max und Moritz-Duo als Deutschland noch Deutschland was und das Stadion Rote Erde hieß) hat mit 73 gesagt: mein Leben war lang aber doch so kurz. Das ist es am Ende immer.
    70 ist schon einiges., 80 wären nur 10 mehr. Das Problem (ist nur, wenn man mit 70, 20 ist.

  29. Die Rede von Herrn Farle und die anschließende Fragerunde sollte man sich wirklich ganz anhören. Ein Genuss, auch wenn er manchmal sprachlich etwas ungelenk wirkt. Das ist nur menschlich. Aufschlussreich auch die charakterliche Offenbarung des Landtagspräsis.

  30. INGRES 28. November 2020 at 10:40

    Und ansonsten würde es eben bedeuten, dass die Sterblichkeit von COVID zwar hoch wäre wie bei Ebola, aber eben kaum jemand damit in Kontakt wie bei Ebola.

  31. Was man sich ja auch fragen kann :ist es nicht möglich unter anständigen Menschen eine Regel einzuführen, dass der, der während einer Rede dazwischen ruft, aus dem Saal entfernt wird. Dann wäre der ganze Alt-parteien-Dreck schnell aus dem Plenum entfernt und könnte doch durch Besucher aufgefüllt werden.

  32. Für wie blöd halten Sie die Leute, Frau Ministerin?

    https://www.youtube.com/watch?v=Lu4oQ0qqB2Y

    ——————————————————————–
    Klima ist nur ein Mittel zur Abzocke. Es ändern sich mit Zahlungen nicht. Außerdem ist die CO2-Steuer völlig asozial, denn die belastet ärmere stärker als reiche.

  33. INGRES
    28. November 2020 at 11:23

    „Was man sich ja auch fragen kann :ist es nicht möglich unter anständigen Menschen eine Regel einzuführen, dass der, der während einer Rede dazwischen ruft, aus dem Saal entfernt wird. “

    Sie können bedenkenlos davon ausgehen, dass ein guter Teil der Parlamentarier so etwas wie Kinderstube nie kennengelernt hat.

    Eine Erziehung zu vernünftigen, verantwortungsbereichen und selbstständig denkenden Erwachsenen findet schon lange nicht mehr überall statt.

    Im Gegenteil, sie finden bis in die höchsten Stellen des Staates Menschen, die sogar stolz darauf sind, es „aus der Gosse“ geschafft zu haben. (*)

    Auch im Brioni Anzug sind sie die „Unterschichtler“, die sie immer schon waren und geblieben sind.
    Die Cohiba ist sogar ein Symbol dafür!

    (*) Ich habe eine sehr differenzierte Ansicht. Ich kann nachvollziehen, dass klassische Schulversager mit üblicher Legasthenie und Dyskalkulie, denen die Lehrerin empfohlen hat, wegen intellektuelle Defizite auf die Sonderschule zu wechseln, wahnsinnig stolz darauf sind, es doch noch bis zum Parteivorsitzenden und Minister geschafft zu haben. Mir persönlich wären aber Leute mit einer fundierten Bildung und Ausbildung an wichtigen Funktionen sehr viel lieber.

    Ich will keinen, der stolz darauf ist, es aus der Gosse geschafft zu haben und angeblich mit seinem Alkoholproblem fertig geworden zu sein. Ich will die intellektuell Besseren. Ich bin ein überzeugter Fan von Eliten.

  34. R. Farle ist in Sachsen-Anhalt. Dort sind AfD und CDU gegen eine Erhöhung der GEZ. Denkt immer daran und wählt blau. Nur mit einer starken AfD kann man etwas ändern.

  35. pro afd fan 28. November 2020 at 10:49

    Blume sollte das Wort „patriotisch“ nicht in seinen dreckigen Mund nehmen.

  36. Klasse Rede. So muss es sein. Habe ich mir gesichert bevor die Zensur der Alt-Neu-SED wieder zuschlägt.

  37. @ Heisenberg73

    Das gleiche gilt füt Markus Söder er nennt das Impfen mit hochgefährlichen und mindergeprüften RNA eine patriotische Pflicht für uns alle.

    @ Markus Söder, falls seine Niedrigkeit hier mitliest.

    Wir lassen zuerst einmal deine Frau und deine Kinder mit den mRNA Stoffen spritzen und beobachten das, wie sich das für einen ordentlichen Impfstoff gehört, mindestens 5 Jahre lang hinsichtlich Nebenwirkungen.

    Wir sind doch nicht die Versuchskaninchen von Jens und seinen Pharmafreunden, denen er das große Impfprogramm und den damit verbundenen Reibach in Deutschland fest versprochen hat.

    Der 4 millionen Euro Edel-Mann muss ja irgendwo herkommen.

  38. Hinweis auf Interessenkonflikt bei leitendem RKI-Mitarbeiter

    https://www.welt.de/wirtschaft/article221257894/Corona-Tests-Hinweis-auf-Interessenkonflikt-bei-leitendem-RKI-Mitarbeiter.html?cid=onsite.onsitesearch

    Mitten in der zweiten Welle der Corona-Pandemie muss sich das Robert-Koch-Institut mit einem möglichen Interessenkonflikt in den eigenen Reihen auseinandersetzen: Ein leitender Mitarbeiter ist auch Gesellschafter einer Firma, die Corona-Tests mit entwickelt hat. ALLES LESEN !!

    Martin kommentiert

    Es würde mich in dieser Welt auch nicht mehr wundern, wenn Fr. Merkel und Hr. Spahn auf einem Aktienpaket von Biontech säßen.

    Udo kommentiert

    Wenn allen klar wird, dass sich der ganze Corona-Hype nur auf den PCR-Test stützt und alle verstehen, was dieser Test aussagt, wird sich jeder die Maske vom Gesicht reißen.

    Dieser hochpräzise Test weist zwar jedes Virusfragment nach, unterscheidet aber nicht zwischen infiziert, infektiös und krank.

    Das heißt, es werden unzählige Menschen als positiv eingestuft, die weder infektiös, noch krank sind. Die müssen aber alle in Quarantäne.

    Deren Kontaktpersonen machen den gleichen unsinnigen Test und werden evtl. auch mit einem nichtssagenden „positiv“ abgestempelt. In meinen Augen ist das einfach nur irre.

  39. ghazawat 28. November 2020 at 11:38

    Also ich versteh das schon. Ich denk da an die Szene als die dicke SPD-Frau im Bundestag den Hebner (Informatiker und leitende Funktion) von der AfD attackiert (als Antisemiten meine ich) hat mit der Ansicht, ihre Schule sei das Leben gewesen und deshalb sei sie wohl jetzt im Bundestag. Leider ist es zum einen noch nicht möglich solche Kreaturen aus dem Parlament fern zu halten bzw, denen die angemessene Antwort zu geben. Der Hebner mußte kriechen und meinen, dass es natürlich unabhängig von … usw. sei… Politiker zu sein.

    Nein, da gehören gute aber auch naschweislich gebildete Leute hin, die wissen wie man sich benimmt und wie man diskutiert.

    Es mißfiel mir schon vor Jahrzehnten, als Nobby Blüm hinsichtlich der Bekleidung eins politischen Amtes meinte: „ob däs ä MÄtzge is oder …. “ sei egal. Ne ist nicht egal. Wenn er Metzger ist, dann muß er eben die Zusatzqualifikation nachweisen. Chrupalla z.B. ist schon so eine Sache gegenüber Curio. Aber Brillanz ist das eine, Praxis das andere.

    Die CDU-Krankenschwester hier aus unserem Wahlkreis hat damals niemand ernst genommen. War halt irgendwie dahin gekommen. Am Ende über Korruption gestolpert.
    Nichts gegen Krankenschwertern, hab ja mal da 2 Jahre gearbeitet im Zivildienst. Eine hat mir halt das Spritzen -Setzen beigebracht. Die konnte das, ich hatte erst Angst davor, zumal ich das ja gar nicht durfte, nachher war die Spritzentour eine willkommene Abwechslung während des Arbeitstages
    Aber Politik wäre ein anderes Metier. Und die hatten auch nicht die Absicht Politiker zu werden.

  40. INGRES 28. November 2020 at 13:05

    Im Grunde genommen ist folgendes passiert. Früher hat sich jeder an seinem Platz gefühlt und seine Stellung, seinen Rang unausgesprochen akzeptiert. Der Chefarzt war halt der Chefarzt und ich nur ein Zivi. Jeder war unterschiedlich, aber er hatte als Chefarzt den gebührenden Respekt. In der Politik soll dieses Prinzip nun bei den Pöbel-Parteien aufgelöst sein.
    Ich wär nie auf die Idee gekommen einen echten Chef zu duzen. Dann ging das Duzen von deren Seite aus los. Alles dekadent.

  41. volta 28. November 2020 at 08:39
    @Mark von Buch
    Nun, das heißt einfach Demokratie. Aus meiner Sicht ist das etwas sehr Gutes und Schützenswertes. Wenn meine Mitbürger aus welchen Gründen auch immer für etwas stimmen, das ich ablehne, dann kann ich darüber jammern, aber ich werde es akzeptieren (müssen).
    __________________________________
    Einspruch!!! Demokratie heißt, auch die Meinung von Minderheiten in die Entscheidungsfindung mit einzubeziehen. Sonst bin ich wieder im 3. Reich, wo die Masse die „Abweichler“ überrennt und die Opposition ausgelöscht wird. Und akzeptieren muss ich gar nichts! Oder lassen Sie, Volta, sich etwa impfen, weil die Mehrheit es auch macht???

  42. INGRES 28. November 2020 at 13:19

    Ich muß eins korrigieren. Echte Chefs (habe ich aber nur 2 gekannt) duzten aber nicht. Andere waren vielleicht sympathisch aber kein Chefs.

  43. INGRES 28. November 2020 at 11:23
    Was man sich ja auch fragen kann :ist es nicht möglich unter anständigen Menschen eine Regel einzuführen, dass der, der während einer Rede dazwischen ruft, aus dem Saal entfernt wird. Dann wäre der ganze Alt-parteien-Dreck schnell aus dem Plenum entfernt und könnte doch durch Besucher aufgefüllt werden.
    __________________________
    Sehr gute Idee, INGRES!! Das geht dann aber wirklich nur unter „anständigen“ Menschen, wie Sie ja selbst anführten….

  44. Karl Brenner 28. November 2020 at 12:14
    Klasse Rede. So muss es sein. Habe ich mir gesichert bevor die Zensur der Alt-Neu-SED wieder zuschlägt.
    ______________________
    Technische Frage: Wie sichert man denn das Video?

  45. Stimmt doch gar nicht!

    Erst heute steht dick auf Welt Online, Jörg Meuthen sehe hier keine Corona-Diktatur. Und das sagte er ganz offen auf dem BPT. 🙁

  46. Denkt an ZWEI Sachen:
    1. Wahlen werden auch in Deutschland manipuliert und gefälscht, Umfragen auch.
    2. Wenn das US-Militär in den VSA den Tiefen Staat ausradiert, wird die AfD relativ bald die größte Partei Deutschlands werden.
    Noch ein wenig Geduld ist nötig, aber die Dinge werden sich ändern. Die USA werden niemals ein Globalisten-Terrornachwuchs-Sumpf in ihrem okkupierten Deutschland dulden. Kann sein, daß sie zuerst warten, ob die Deutschen sich selber vom Mafia-GLobalisten-Medien-Sumpf befreien und die schädlichen Politiker entfernen, sobald der Rückhalt des US-Tiefen Staats weg sein wird und wenn nicht, werden sie es machen.

    Sobald das erste Deutsche Mainstream-Medium schreiben müssen wird, daß Biden vom US-Militär wegen Hochverrats zum Tode verurteilt wurde, werden sich die Ereignisse in DE überstürzen.
    IM Erika, „MoreKill“ wird vielleicht noch versuchen, sich 180° zu wenden, die Chinagrippe einen leichten Schnupfen nennen und tolle Versprechungen machen für den Fall, daß man sie nicht davon jagt.

    „The Great Rest“ ist in maximaler Bedrohung durch das vom Trump gestartete „The Great Awakening“.

    Meiner Einschätzung nach lügt der Präsident nicht, wenn er behauptet, daß Biden ein unlösbare, großes Problem habe, die Legalität seiner „lächerlichen 80 Mio Stimmen“ zu beweisen. Er wird es vor einem Militärgericht beweisen müssen, ansonsten er mit hoher Wahrscheinlichkeit entweder als unzurechnungsfähig oder als Hochverräter entsprechend behandelt werden wird.
    Wenn sich die AfD für Volksabstimmungen einsetzt, dann ist das sinnvoll, auch wenn die derzeit keinen Effekt haben. Aber nach dem „Great Awakening“ werden sich die Menschen erinnern, welche Partei sich dafür eingesetzt hat, daß sie ihre Stimme (zurück) bekommen sollten und die AfD wird zur stärksten Partei Deutschlands werden, dann wird die NPD auf Platz 2 kommen. DER HORRR für die heute Herrschenden wird wahr werden.
    Den Rest der Parteien im Bundestag werden die heutigen Splitterparteien unter sich ausmachen, von den heutigen Blockparteien bleibt nichts übrig, nicht wie nach 1989.
    Wir sind kurz vor einem 1989 „2.0“, diesmal aufgrund grundlegender Veränderungen in den VSA, damals durch grundlegende Veränderungen in der UdSSR.
    Das ist meine Spekulation, ein Orakel bin ich nicht und glauben soll jeder, was er will.

  47. :Meuthen, einer der zwei Bundesprecher der AfD ist da anderer Meinung.

    „Covid-Diktatur und Ermächtigungsgesetz – Falsch und kontraproduktiv
    „Wir leben in keiner Diktatur, sonst könnten wir diesen Parteitag heute wohl auch kaum abhalten. Und die Behauptung, es sei anders, stellt im Grunde die Systemfrage und bringt uns ohne jede Not in ein Fahrwasser, das uns massiv existentiell gefährdet und durch die darin liegende Maßlosigkeit bei vielen Menschen nur Kopfschütteln auslöst.“
    Und weiter:
    „Es ist nicht klug „mit der ganz gezielten Verwendung des Begriffes „Ermächtigungsgesetz“ in Verbindung mit der natürlich hart zu kritisierenden Veränderung des Infektionsschutzgesetzes zu hantieren und damit ganz bewusst Assoziationen an die NS-Zeit und Hitlers Machtergreifung 1933 zu wecken? Sollten sich solche impliziten Vergleiche angesichts der allgemein bekannten Monstrosität und in dieser Dimension auch Singularität der Nazi-Barbarei nicht selbst verbieten, weil darin nämlich eine implizite Verharmlosung der grauenhaften Untaten jener finsteren Zeit liegt?“

    Viele Querdenker können nicht einmal geradeaus denken!.
    Es ist nicht klug, „wenn sich allerlei AfD-Funktionäre ohne jede kritische Distanz mit der sogenannten Querdenker-Bewegung kritiklos gemein machen. Da engagieren sich bekanntermaßen neben ganz normalen besorgten und nur ihrer Besorgnis Ausdruck verleihen wollenden Bürgern auch nicht ganz wenige Zeitgenossen, deren skurrile, zum Teil auch offen systemfeindliche Positionen und Ansichten den Verdacht nahelegen, dass bei ihnen tragischerweise noch nicht einmal das Geradeausdenken richtig funktioniert, geschweige denn echtes Querdenken. Was zeichnet das denn für ein Bild von unserer Partei, wenn einige von uns da jede Distanz vermissen lassen und die üblichen Medien sich begierig in ihrer einseitigen Berichterstattung darauf stürzen. “

    Ein J.Meuthen wie er leibt und lebt.Akademisches Wortgeklingel und ohne Darlegung seiner eigenen Position.In dieser Frage ist J.Meuthen ein Unglück für die AfD, m.E.

  48. Warum zitiert er falsch 13000 C-Tote ! Es sind vielleicht um 4000 „an“ dem C-Phantom Verstorbene !

  49. Kat 28. November 2020 at 14:17

    Stimmt doch gar nicht!

    Erst heute steht dick auf Welt Online, Jörg Meuthen sehe hier keine Corona-Diktatur. Und das sagte er ganz offen auf dem BPT. “

    Bei n-tv lief es auch ständig auf dem Laufband, dass Meuthen keine Corona-Diktatur sehe.
    Auf diese Weise sollen Querdenker von der AfD abgehalten werden, damit diese nicht zu stark wird.
    Meuthen arbeitet für unsere Gegner. Dafür gibt es genügend Beweise.

Comments are closed.