Der Lockdown geht in die Verlängerung – so beschlossen es in dieser Woche Bund und Länder. Sollten die Bürger folgsam sein, ist zu Weihnachten eine kleine Lockerung nicht ausgeschlossen.

Vielen Bürgern dürfte das aber kaum reichen. Auch, weil immer mehr Details ans Licht kommen, die Zweifel an der offiziellen Darstellung einer tödlichen Pandemie aufkommen lassen.

Die Themen von „Die Woche COMPACT“ im Einzelnen:

Gemeinsam für die Freiheit – Deutsche und Polen demonstrieren in Frankfurt (Oder) / Querdenker im Fadenkreuz – Wie ein Leipzig-Demonstrant seine Firma verlor / Verschwundene Krankheit – Warum die WHO keine Grippefälle findet / Impfen für die Globalisierung – Wer profitiert von Biontech und Co? / Rückkehr nach Afrika – Was die Asyllobby verschweigt.

image_pdfimage_print
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!  
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

29 KOMMENTARE

  1. Hoffentlich haften die deutschen und polnischen Verschwörungstheoretiker dann auch persönlich für die wirtschaftlichen Langzeitschäden, die sie mit ihrer Ignoranz verursachen.

  2. arme jeanette:
    scheint so als hätten sich bei dir Troll schon heftige Langzeitschäden im Gehrin gebildet.
    Sind das Corona-Folgeschäden? Angst-Paranoia und Hysterie?
    Schreckliche Krankheit…..

    Wegen der angesprochenen Haftung würde ich mich in dem Fall an Söder, Drosten Merkel und Co. wenden 🙂

  3. Die AfD lernt einfach nicht hinzu.
    Der Weg Schwedens den die Partei offenbar will bedeutet hundertausende Tote.
    Das ist vollkommen asozial, vollkommen irrsinnig.
    Wollt ihr das?
    Mein Weg ist das nicht, so ein Verhalten ist unwählbar und der Grund für das Sinken in der Wählergunst!

  4. „Polen hat vorgestern, auf unserem eigenen Territorium auch mit bereits regulären Bürgern, gegen unser Ermächtigungsgesetz demonstriert!

    Seeeeeiiiittt 5:45 werden die Grenzen zurückgeschlossen!“

  5. BioNtech mit den beiden türk. Aufschneidern, äh
    Vorzeigetürken, Ehepaar Ugur Sahin u. Özlem Türeci.

    Sahin bekam 2019 den „DerMustafa-Preis ist eine
    Auszeichnung für Wissenschaft und Technologie des Iran,
    die erstmals 2015 vergeben wurde.

    Der Mustafa-Preis[1] wird alle zwei Jahre an Forscher und Wissenschaftler der Mitgliedsstaaten der Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC) verliehen.[2] Der Mustafa-Preis soll nach dem Willen der Verleiher eine islamische Version des Nobelpreises werden.[3][4][5]“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Mustafa-Preis

    Laschets Islamisierungsbeauftragte, Türkin
    Serap Güler @SerapGueler
    Bushido, CapitalBra & Co können sich warm anziehen! Die neuen Helden vieler Jugendlichen mit Migrationsgeschichte sind @BioNTech_Group
    Gründer Ugur Sahin & Özlem Türeci! Wissenschaft schlägt Rap!
    So viel Stolz war selten. #Vorbilder bewirken so viel.
    Lasst uns mehr über sie reden 9:00 nachm. · 17. Nov. 2020
    https://twitter.com/serapgueler/status/1328790202421309441

    11.11.2020 – 09:47 | Corona-Impfstoff
    Ugur Sahin von Biontech – der Mann hinter dem Impfstoffwunder
    Von Stefan Sessler, vollbärtig

    Das Mainzer Unternehmen Biontech gehört zu den großen Hoffnungen im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Als eines der ersten stürzten sich die Forscher darauf einen Corona-Impfstoff zu entwickeln. Hinter dem Projekt steht Firmengründer Ugur Sahin.

    DER TÜRKE

    München – Ugur Sahin, der Firmenchef von Biontech, war schneller als fast alle Experten. Als noch die wenigsten Menschen auf der Welt je von Corona gehört hatten, im Januar 2020, da traf der Sohn türkischer Einwanderer eine schwerwiegende Entscheidung:

    Er stellte die Forschung an Krebsimpfstoffen zurück –
    und konzentrierte sich auf Corona.

    DIE GESCHÄFTSIDEE

    Zuvor hatte Ugur Sahin einen Artikel in der Fachzeitschrift The Lancet gelesen, der sich einer neuen Lungenkrankheit aus China widmete. Der deutsche(Sehr witzig!) Wissenschaftler und Geschäftsführer Sahin (55) ahnte, dass sich eine Katastrophe zusammenbraute. So begann bei der Mainzer Firma das „Projekt Lightspeed“, Lichtgeschwindigkeit.

    DIE SCHARLATANE

    Biontech arbeitet bereits im zehnten Monat rund um die Uhr an einem Corona-Impfstoff. Biomediziner Sahin hat die inzwischen börsennotierte Firma aus seinem Labor an der Uni Mainz ausgegründet. Er hält heute noch 18 Prozent am Unternehmen – und ist mit Biontech schwer reich geworden. Biontech hatte schnell Partner ins Boot geholt und sich mit den US-Riesen Pfizer (USA) und Fosun Pharma (China) zusammengetan. Der Börsenkurs schoss am Montag nochmals in die Höhe.

    Die EU sicherte sich durch Vorverträge bereits 200 Millionen Impfdosen und eine Option auf weitere 100 Millionen. Die Bundesregierung stellte 375 Millionen Euro zum Aufbau von Produktionskapazitäten zur Verfügung. Wann wird der neue, vielversprechende Impfstoff von Biontech und Pfizer geliefert? Gesundheitsminister Jens Spahn ist sich sicher: zügig. Der EU-Deal steht (Stand: 10. November 2020).

    Die Wurzeln von Biontech führen auch ins Tegernseer Tal – zu den Zwillingen Andreas und Thomas Strüngmann, die aus Rottach-Egern stammen. Die Brüder haben den Holzkirchener Generika-Hersteller Hexal gegründet und später an Novartis verkauft. Einen Teil des Erlöses steckten sie in Biontech…
    +https://www.merkur.de/welt/impfstoff-corona-ugur-sahin-biontech-deutschland-90095740.html

    Ugur Sahin und Özlem Türeci – Die beiden Biontech-Helden
    Von Syrerin Lamya Kaddor

    Die Geschichte der Biontech-Gründer, die uns mit ihrem Impfstoff vielleicht das Ende der Corona-Pandemie bringen, nach dem wir alle lechzen, ist ja auch toll:

    vom Gastarbeiterkind zum Multimilliardär und einer der reichsten Deutschen(Lächerlich!), vom kleinen Mädchen mit Migrationshintergrund zur J. K. Rowling der Biotechnologie. Wen das nicht beeindruckt, der hält auch die Mondlandung für einen Verschwörungsmythos.

    Erzählt ihre Geschichten, aber übertreibt es nicht!

    Die beiden türkischstämmigen Forschenden haben das Potenzial, selbst die mediale Fixierung auf Christian Drosten in den Schatten zu stellen…

    Während die einen mit Ugur Sahin und Özlem Türeci beweisen wollen, wie falsch die Hater mit ihrer Volksverhetzung liegen, wonach Musliminnen und Muslime, Türken und Türkinnen, Araberinnen und Araber, Afrikanerinnen und Afrikaner nur wertlose Schmarotzerinnen und Schmarotzer seien, arbeiten die anderen schon am Sturz der Helden…
    +https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_88925932/biontech-durchbruch-bei-corona-impfstoff-das-problem-mit-den-helden.html

  6. @ Der neue Deutsche Michel 30. November 2020 at 10:13

    Jeanette & erich-m sind Corona-Impftester,
    Helden der Menschheit. 😉

  7. Hallo Leute, ich bräuchte mal ’nen Tip von jemandem, der sich bei der Rechtslage ein wenig auskennt.
    War heute Morgen mit meiner Frau kurz in der Innenstadt von Oberhausen. Überall Schilder : Maskenpflicht!“
    Wir trugen beide ein kleines Plastikvisier, welches knapp über die Nase reicht. Schon stürtzten sich zwei Leutchen vom Ordnungsamt auf uns : „Diese Masken sind nicht erlaubt“. Als wir gehen wollten, kam die Drohung : „Wir holen jetzt die Polizei, das kostet sie schon mal 130 Euro“. Dann stellte sich ein Mann vor mich und wollte mich blockieren. Auf meine Frage, ob er jetzt Gewalt anwenden wolle, meinte er : „Nein, ich habe ja die Arme verschränkt“. Ich (1,82 – 120 Kilo) wollte gerade testen, wie der mich aufhalten will, als meine Frau einlenkte und unsere Masken Freistellungsatteste zückte. Danach konnten wir ohne Maske weitergehen.
    Ich frage mich jetzt, was darf das Ordnungsamt eigentlich wirklich? Dürfen die überhaupt ein Attest einsehen
    oder mich am Weitergehen hindern?
    Wir sind Maskengegner, aber tragen diese aus Rücksicht beim Einkaufen oder beim Arzt, aber im Freien, das ist doch bekloppt.

  8. Nikolaussingen
    Nikolaus, Nikolaus,
    Du darfst nicht in unser Haus,
    und auch nicht mit Corona-Test,
    denn vielleicht hast Du die Pest!

    Moslems freut es ungemein:
    der Islam zählt für sie allein.
    Dank der Corona-Lüge,
    sind Christen kampfesmüde.

    Krampus u. Nikolaus
    Veranstaltungen sind bis 20. Dezember in München untersagt
    Alle aktuellen Infos auf muenchen.de/corona

  9. @ jeanette, erich m

    Sie befinden sich hier auf hochkontaminiertem Terrain. Die Mehrheit der hier Kommentierenden sind Träger des Virus, haben aber bereits eine ausgeprägte Herdenimmunität entwickelt (u.a. und vor Allem gegen krankmachende Propaganda- und Panikviren).

    Deshalb: Schützen Sie sich und Andere: Halten Sie dringend Abstand! Tragen Sie konsequent den Maulkorb (manche nennen ihn Deppenlatz)! So verbreiten Sie selbst keine krankmachenden Viren. Zum persönlichen Schutz Ihrer Gesundheit wäre ein striktes Fernseh- und Printmedienverbot dringend notwendig und würde zur Entwicklung Ihrer eigenen Immunität erheblich beitragen.

    Falls das nicht möglich sein sollte: Lassen Sie sich so schnell wie möglich impfen! Es werden tausende Impfhelfer gesucht. Die werden sicherlich bevorzugt behandelt.

    Sie könnten sich auch hier im Forum impfen lassen – ganz ohne Nadel und völlig ohne Nebenwirkungen und Langzeitschäden! 🙂
    Allerdings, wie die Erfahrung aus der Vergangenheit zeigt, scheinen Sie dagegen resistent.

  10. @ erich-m 30. November 2020 at 10:23

    Die AfD lernt einfach nicht hinzu.
    Der Weg Schwedens den die Partei offenbar will bedeutet hundertausende Tote.
    Das ist vollkommen asozial, vollkommen irrsinnig.
    Wollt ihr das?
    Mein Weg ist das nicht, so ein Verhalten ist unwählbar und der Grund für das Sinken in der Wählergunst!

    Wenn man in der AfD der Ansicht ist, die Corona-Maßnahmen wären unnötig, sollte man dann Ihrer Ansicht nach LÜGEN, um Wählerstimmen abzugreifen?

    Für Leute, die diese Maßnahmen als sinnvoll erachten, stehen doch wahrlich genug andere Parteien zur Auswahl. Außerdem sind zur Zeit sowieso keine Wahlen.

  11. Super Film und wie schön dass sich alle verbrecherorganisationen mit WHO und UNO vereinen…………..
    Einfach nicht mitmachen!

  12. Kleine Info für die Maskenblockeru. Querdenkerfraktion – bald brauchen die vielleicht auch mal ein Intensivbett . – Schon mal daran gedacht ?

    Welt Focus / 30.11.20 / „Deutsche Intensivmediziner warnen: Pro Krankenhaus seien im Schnitt nur noch drei Intensivbetten frei. Ein Ärztesprecher spricht von einer „absoluten Ausnahmesituation“, die es in der Geschichte noch nicht gegeben habe“ .

  13. Estenfried 30. November 2020 at 13:39

    Kleine Info für die Maskenblockeru. Querdenkerfraktion – bald brauchen die vielleicht auch mal ein Intensivbett . – Schon mal daran gedacht ?

    Welt Focus / 30.11.20 / „Deutsche Intensivmediziner warnen: Pro Krankenhaus seien im Schnitt nur noch drei Intensivbetten frei. Ein Ärztesprecher spricht von einer „absoluten Ausnahmesituation“, die es in der Geschichte noch nicht gegeben habe“ .

    Ganz wichtig!! Immer schön weiter von TV- und Printpropaganda infizieren lassen, auf Virus-Drosten hören und akribisch auf die neuesten Lottozahlen aus Roberts Kochstudio achten. Und vor Allem: Gehirn ausschalten! Auf keinen Fall selber denken! So wie es sich für einen guten obrigkeitshörigen und propagandagläubgien deutschen Michel gehört.

  14. Der boese Wolf 30. November 2020 at 14:33
    Estenfried 30. November 2020 at 13:39

    Ganz wichtig!! Immer schön weiter von TV- und Printpropaganda infizieren lassen, auf Virus-Drosten hören und akribisch auf die neuesten Lottozahlen aus Roberts Kochstudio achten. Und vor Allem: Gehirn ausschalten! Auf keinen Fall selber denken! So wie es sich für einen guten obrigkeitshörigen und propagandagläubgien deutschen Michel gehört.

    Genau!

  15. @ Fuzzy 30. November 2020 at 10:27

    @jeanette9 Uhr 56:

    Es wird doch bereits eine Sammelklage von Anwalt Reiner Füllmich wegen der Corona Lüge eingereicht.

    https://www.fuldaerzeitung.de/fulda/corona-luege-reiner-fuellmich-christian-drosten-goettingen-rechtsanwalt-virologe-klage-lothar-wieler-90096522.html

    „Die PCR-Tests sind offensichtlich nur ein Werkzeug zur Panikmache“, heißt es unter anderem darin.

    Genau wie die Statements von jeanette

    ———————–

    Und die des Genossen Erich Mielke erich-m .

    @ erich-m 30. November 2020 at 10:23

    Die AfD lernt einfach nicht hinzu.
    Der Weg Schwedens den die Partei offenbar will bedeutet hundertausende Tote.
    Das ist vollkommen asozial, vollkommen irrsinnig.
    Wollt ihr das?
    Mein Weg ist das nicht, so ein Verhalten ist unwählbar und der Grund für das Sinken in der Wählergunst!

  16. @ hansa 30. November 2020 at 15:50

    Der boese Wolf 30. November 2020 at 14:33
    Estenfried 30. November 2020 at 13:39

    Ganz wichtig!! Immer schön weiter von TV- und Printpropaganda infizieren lassen, auf Virus-Drosten hören und akribisch auf die neuesten Lottozahlen aus Roberts Kochstudio achten.

    Zu Drosten: Der Mann ist mit Betrug vielfacher Millionär geworden, da er seinen idiotischen, lausigen, nicht zertifizierten PCR-Test im Eiltempo fabriziert (damit ihm kein anderer auf dem Markt zuvorkommen konnte) und fast in die ganze Welt verscheuert hat. Und mit seiner Dissertation hat er ja auch betrogen, wie inzwischen aktenkundig ist. Ein Mann von offenbar ausgeprägter betrügerischer Energie. Genau der richtige „wissenschaftliche“ Partner für Angela Merkel und Markus Söder.

  17. „Sollten die Bürger folgsam sein, ist zu Weihnachten eine kleine Lockerung nicht ausgeschlossen.“

    Wie ein kleines Kind komme ich mir dabei vor 🙂

    Ein Wahnsinn wie das ein Volk zulassen konnte.
    Danke Volk!

  18. Ja, die Empathie geht verloren. Und der Anstand.

    Heute war ein älterer Herr (mit Maske) mit seinem Hund in der Ettlinger Fußgängerzone (bei Karlsruhe). Er hat seinen Hund gegen einen Weihnachtsbaum, der vor einem Geschäft aufgestellt war, pinkeln lassen. Darauf angesprochen hat er wüst reagiert, weil *ich* keine Maske trage.
    Und gestern im Schlosspark Weinheim eine türkische Familie, die fleißig Knallerbsen warf. Und was macht ein älterer deutscher Passant, als ich darüber gemeckert hatte. Schimpft über mich, weil ich keine Maske trage.

    Oder vor zwei Wochen in Karlsruhe Durlach vor der Karlsburg. Ein ca. fünfjähriger Knabe zieht am Freitag Nachmittag die Hose runter und pinkelt neben den Imbissbuden gegen einen Baum. Danach rennt er zu seiner deutschen Mutter. Ich spreche darauf die Mutter an, dass es eine Unverschämtheit ist, gerade weil hier öffentliche Toiletten nicht weiter als der Baum entfernt sind. Und kurz darauf kommt die ebenfalls deutsche Oma und schimpft mich an, was mir einfällt, so mit ihrer Tochter zu reden.

    Nur noch krank, was derzeit abgeht. Die Masken scheinen wohl i.d.T. auf das Gehirn zu wirken.

  19. Polen und Deutsche treffen sich und demonstrieren gegen die internationalsozialistische Oligarschie. Welche freudige Bilder!

    Es ist in der Tat so, dass man von diesen Demos gestärkt zurück kommt

Comments are closed.