Der „SPD-Gesundheitsexperte“ und Panikmacher Karl Lauterbach will die Bürger noch mehr einschränken und die Isolation vorantreiben. Auch Sport sollte man nur noch allein machen. Hallensport und Bundesliga sollten auch verboten werden.

Von CANTALOOP | Es ist schon fast müßig, ständig über diese kauzige Person berichten zu müssen. Doch angesichts der großen Reichweite, die die Einschätzungen des Herrn Lauterbach als halboffizielles „Sprachrohr der Bundesregierung“ während der Pandemie erhalten haben, ist es umso mehr erforderlich, dessen pessimistische Äußerungen einer genaueren Prüfung zu unterziehen, anstatt seine düster-dystopischen Prophezeiungen unreflektiert zu übernehmen, wie es unsere System-Presse in der Regel zu tun pflegt.

Viele Millionen Bürger glauben nämlich des Professors finstere Verlautbarungen blind, weil sie denken, der allgegenwärtige „SPD-Gesundheitsexperte“ spräche als eine seriöse und von höchster Stelle legitimierte Institution. Doch stattdessen verbreitet der oft geckenhaft wirkende Mann, der seine auf moralethischen Grundlagen basierende Harvard-Abschlussarbeit stets wie eine Monstranz vor sich herträgt, nahezu tagtäglich dunkle, erschreckende und leider oft auch grundfalsche Prognosen und Ratschläge.

In regelmäßigen Twitternachrichten und Talkshowbeiträgen entwirft er Horror-Szenarien am laufenden Band

Aktuell befindet er, dass nach dem nächsten Corona-Gipfel vermutlich sämtliche Freizeit-Sportaktivitäten sowie auch der Profifußball, verboten werden müssen, sollten die Fallzahlen nicht deutlich sinken. Es gehe darum, die Sportler und deren Familien zu schützen. Ein aktuelles Interview mit dem Focus verdeutlicht die apodiktisch-destuktiven Charakterzüge unseres Prof. Seltsam einmal mehr. So jemanden in eine derart exponierte politische Position zu stellen und gleichsam als den Corona-Experten schlechthin zu deklarieren, ist eigentlich unverantwortlich. Zumal auch seine wissenschaftliche Qualifikation äußerst umstritten ist.

Abgesehen davon, fällt es dem ehemaligen Pharmalobbyisten augenscheinlich immer schwerer, jedwede Art von Kritik – und sei diese auch von noch so berechtigt und von sachkundiger Stelle vorgetragen – anzuerkennen. Vom medialen Ruhm befeuert ängstigt und verstört dieser Irrläufer, berauscht vom eigenen Wirken, große Teile der ohnehin schon verunsicherten Bevölkerung mit höchstmöglicher Intensität. Mit geradezu diabolischem Eifer schürt er Paranoia und Weltuntergangsstimmung. Anstelle von Hoffnung und Empathie gibt es von ihm nur strenge Ermahnungen, Drohungen und Einschüchterungsversuche.

Die bitteren Konsequenzen der Lauterbachschen Aufmerksamkeitsökonomie

Währenddessen schreitet die endgültige Spaltung der Bundesbürger sichtbar weiter voran. In Panik sortieren die besorgten Menschen bereits ihre Freundschaftslisten in den sozialen Netzwerken, isolieren ihre querdenkenden und coronakritischen Bekannten – und schotten sich selbst immer mehr ab. Berieselt von Staats-TV und Rundfunk rechnen viele schon mit dem Schlimmsten. Die Botschaft dieser hochtourigen Verbotsrhetorik lautet: Damit wir überleben können, muss die Regierung eben alles rigoros einschränken.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

130 KOMMENTARE

  1. Wen sie drei Mal in der Woche in der Halle trainieren gehen und plötzlich kommt eine völlig degenerierte Politikerkaste und verbietet das, dann gehen sie körperlich zu Grunde!

    Das ist gesellschaftlicher Massenmord. Hier werden Millionen von Jahre an Lebenszeit vernichtet.

  2. Gerade gelesen, dass das türkische Militär deutsche Soldaten an der Kontrolle eines Frachters gehindert hat.

    So ehr- und eierlos ist unsere Bundeswehr! Die haben bestimmt alle genickt und sich das gefallen lassen, sind kurz vorm Heulen gewesen. Und auch im Inland sind die Machtverhältnisse klar abgesteckt, wo Türken und Co. die Straßen und den öffentlichen Raum kontrollieren. Notfalls wird mit dem AMG-Benz eben das ungläubige Pack totgefahren! 🙁

  3. Schützt uns vor Lauterbach. Er ist ein Hetzer der übelsten Sorte. Lauterbach gehört verboten.
    Übrigens lief vorhin im Ersten ein Film über das Thema „Sterbehilfe“.
    Wir haben doch Sterbehilfe in Deutschland. Nur heißt es eben Corona.
    Depression, Einsamkeit, das dahinsiechen in Altenheimen ohne Besuch von Angehörigkeiten, Einschränkung der sozialen Kontakte. All dies fördert ein früheres Sterben als zu Zeiten vor Corona.

  4. Karl sieht eher aus wie ein Entsprungener , wer nimmt denn solch eine Karikatur überhaupt noch ernst .

  5. LAUTERBACH (SPD): WIR KÖNNTEN MEHRERE HUNDERT CORONA-TOTE TÄGLICH BEKOMMEN

    ———————–
    Nee, in eine Woche müßten die Zahlen tendenziell sinken. Aber um 200 werden es noch längere Zeit sein. Aber ein neues Hoch sehe ich nicht, es sei denn sie konzentrieren die Toten auf einzelne Tage.

  6. Sagt nichts gegen Türken, es gibt auch Gute, ich kenne da einige.
    Man sollte sich aber von diesem Erdowahn nichts gefallen lassen.
    Allerdings habe ich langsam das Gefühl, dass sich türkische Ehre in PS ausdrückt.

  7. Seine Ex kann ein Lied von diesem Widerling singen. Zahlte keinen Unterhalt für die 4 Kinder, die er, wie auch immer, in die Welt gesetzt hat. Die Ärztin für Tumorkrankheiten hat auch den Wunsch geäußert, dass dieses Nichts hoffentlich nie Minister wird, da er einer solch verantwortungsvollen Aufgabe nicht gerecht werden könnte. Wie recht sie hat!

  8. Wenn es nur um Sport ginge….

    ARD & ZDF die Totensender

    Zeigen jetzt auch noch einen Selbstmord (so gut wie ) Live!
    Krimis mit Leichen ist langweilig
    Jetzt müssen Snuff Filme her, mit echten Toten.
    Wahrscheinliche hat bei HART aber FAIR die Mutter eines Gastes ihren Selbstmord filmen lassen. Ich habe weggeschaltet, nur gesehen wie sie das Gift genommen.
    Unglaublich wie pervers diese Fernsehsender sind. Hier ARD!
    Sie mache Reklame für Selbstmord!!!
    Unglaubliche Schweinerei!

    Jetzt hoffen sie wohl, dass viele anrufen und das Gift haben wollen.
    Warum können die Selbstmörder nicht einfach nur aufhören zu essen und zu trinken, ihren Mitmenschen nicht das Leben zur Hölle zu machen!

  9. Bei Sportarten wie Hallenhandball, Mannschaftsbowlen undRingen
    könnte ich es notfalls verstehen. Aber wenn jemand alleine durch den Wald läuft, im See schwimmt oder mit einem Rad sportlich unterwegs ist? Wen sollen die anstecken?

    @rasmus
    Ja ne is klaa, deswegen unternehmen so gut wie alle Regierungen
    weltweit Maßnahmen.
    Alle unter einer Decke.
    Qui bono?…………….

  10. Ich denke, irgendwann wird Herr Lauterbach verkünden:

    “ Wir können den Virus besiegen!
    Jeden Mittwoch um Punkt 12 halten wir alle, für 10 Minuten
    die Luft an.“

    Wir tanzen den Cornatango nun schon fast 9 Monate,ebensolange
    tanzen aus der verschiedensten europäischen Länder,100te von
    Millionen Menschen mit.
    Und was bringen die Maßnahmen seitdem?
    Nichts,niente,nothing.
    Somit ist bewiesen,daß die bisherigen Maßnahmen nichts genutzt haben,
    sie sind wirkungslos geblieben.
    Man hofft auf dieses ominösen Impfwirkstoff.
    Nur, welche Nebenwirkungen wird er haben,wie lange kann er
    vor einer Neuerkrankung schützen,und was hilft er gegen eine,
    schon in Dänemark und den Niederlanden, nachgewiesene Mutation?
    Aber das wird erst im Laufe des nächsten Jahres sichtbar,und somit hängen
    wir weiter am Restriktionstropf,dieser Grundgesetz Aushebler,
    auch Politiker genannt!

  11. einfach unglaublich der Mann, ich könnt den stundenlang zuhören,

    wetten, demnächst ist der gute Hr. Lauterbach auch noch der Meinung man dürfe Jack Daniels, Jim Beam und Johnnie Walker nicht über die Weihnachtsfeiertage bei sich in der Wohnung haben, verstoßen diese doch mit dem Wohnungsinhaber zusammen gegen die Abstandsregeln, die Besuchseinschränkung von Familienmitgliedern und das Beherbergungsverbot

  12. Beim Schulsport ist man zum Leidwesen der Sportlehrer nicht so zimperlich. Da machen drei Klassen in einer Sporthalle gleichzeitig Sport, nur durch leichte Schiebewände getrennt. Lauterbach heisst bei uns nur noch der Klabautermann.

  13. Fallen Messerstechereien, Kehle durchschneiden und Kopftreten auch unter „private Sportaktivitäten“ und werden dann, zumindest zeitlich begrenzt, auch verboten?
    .
    Alleine dadurch gäbe es weniger Tote.

  14. EU-Politiker Liese*:
    Veranstaltungs-Besuche nur noch mit Impfausweis

    23. November 2020 |

    Der CDU-Gesundheitspolitiker und Europapolitiker Peter Liese hat Organisatoren von Großveranstaltungen aufgefordert, nur noch Besucher mit Impfausweis einzulassen, sobald im kommenden Jahr jeder Bürger in Deutschland die Möglichkeit habe, sich impfen zu lassen.“

    Es gibt zwar keine Impflicht, aber jeder sollte dann seinen Impfausweis mitbringen“, sagte Liese der Westfalenpost (Dienstagsausgabe). Das würde für mehr Sicherheit sorgen.
    https://img.welt.de/img/regionales/nrw/mobile220876806/0712504397-ci102l-w1024/urn-newsml-dpa-com-20090101-201123-99-438155-large-4-3-jpg.jpg

    Zudem könne so der Druck auf die Bürger erhöht werden, sich überhaupt impfen zu lassen, sagte Liese der Zeitung. Die Zulassung der bisher drei bekannten Impfstoffe werde noch vor Weihnachten erfolgen, sagte Liese weiter…
    +https://www.mmnews.de/politik/155205-eu-politiker-liese-veranstaltungs-besuche-nur-mit-impfausweis

    +++++++++++++++++++++++++++

    *Dr. med. Liese
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Liese

    +++++++++++++++++++

    Peter Liese ist Europaabgeordneter und Arzt
    Der Doktor Corona von Brüssel

    In seiner Praxis im Sauerland testet Peter Liese seine Patienten auf Covid-19.
    Im EU-Parlament kämpft er für eine »Europäische Gesundheitsunion«. Wer ist der Mann?
    Von Markus Becker
    17.11.2020, 00.50 Uhr

    ➡ Peter Liese, 55, ist so etwas wie der Karl Lauterbach Brüssels.
    Wie der SPD-Gesundheitsexperte im Bundestag ist auch
    Christdemokrat Liese im Europaparlament dank seiner
    medizinischen Fachkenntnis zum gefragten Gesprächspartner
    avanciert.

    Nun aber gibt Liese fast täglich seine Kommentare ab. Etwa zum Durchbruch der Pharmafirmen Biontech und Pfizer bei der Entwicklung eines Corona-Impfstoffs: „Ein Riesenerfolg für die europäische Forschungspolitik“, sagte Liese. Die EU habe die Entwicklung ja aus mehreren Töpfen mitfinanziert.
    https://www.spiegel.de/politik/eu-parlamentarier-peter-liese-kaempft-als-arzt-gegen-die-pandemie-doktor-corona-a-00000000-0002-0001-0000-000174003043

  15. @ Alberta Anders 23. November 2020 at 22:30


    @rasmus
    Ja ne is klaa, deswegen unternehmen so gut wie alle Regierungen
    weltweit Maßnahmen.
    Alle unter einer Decke.
    Qui bono?…………….

    Schauen Sie mal etwas mehr hinter die Dinge und lesen Sie das Buch „Corona Fehlalarm?“ Von Prof. Sucharit Bhakdi. Natürlich leugnet keiner die Existenz des Virus. es geht hier aber dessen Gefährlichkeit und die wird von den Merkel, Söder, Lauterbach und Co. bewusst hochgespielt. Ich habe das Gefühl, dass Sie im Grundverständnis dessen, was gerade geschieht und was wirklich intendiert ist, noch Defizite haben. Wenn man sich nicht mehr in ARD und ZDF „informieren“ sondern alternativ, wird Ihr Blick wesentlich klarer.

    Auf der Bustour der Querdenker durch ganz Deutschland wurden die medizinischen Grundlagen und die Zusammenhänge mit wissenschaftlichem Anspruch minutiös erklärt. Ich habe nicht den Eindruck, dass Sie sich die Mühe gemacht haben, da öfters mal reinzuschauen.

  16. Ich stelle mir Heiner Lauterbach immer zusammen mit Klaus Kinski (RIP) in einem Film von Edgar Wallace vor. Wer von beiden ist der geistesgestörte Serienmörder? Titel des Films: Seuchenhaus des Schreckens. Ich glaube fast, Kinski wäre am Ende der Gute.

    🖤

  17. Wenn man sich nicht mehr in ARD und ZDF „informieren“ sondern alternativ, wird Ihr Blick wesentlich klarer.

    Sorry: Wenn Sie sich nicht mehr in ARD und ZDF „informieren“ sondern alternativ, wird Ihr Blick wesentlich klarer.

  18. Alberta Anders 23. November 2020 at 22:30
    Ja ne is klaa, deswegen unternehmen so gut wie alle Regierungen
    weltweit Maßnahmen.
    Alle unter einer Decke.

    Ja.

    Aber ich kann sehr gut verstehen, dass das schwer zu fassen ist. Mich würde das auch massiv irritieren, wenn ich es nicht schon lange vor Corona gewusst hätte.

    Man darf sich das jedoch nicht irgendwie wie einen kindischen Verschwörerclub vorstellen. Es ist eher eine übergeordnete Instanz, die vor allem über die Medien agiert und vor der alle nationalen Politiker Angst haben. Ich habe ihm Frühjahr beobachtet, wie Bolsonaro aus Brasilien ziemlich lang versucht hat, sich und sein Land dem Affenzirkus zu entziehen, weil er – wie jeder Spitzenpolitiker – selbstverständlich wusste, dass das ein Hoax ist. Aber schlussendlich ist auch er eingeknickt. Selbst unsere schwachen Politfiguren haben anfänglich versucht, sich ein bisschen zu wehren und zu sagen, das wäre keine schlimme Sache. Aber sie haben dann schnell gemerkt, dass das sehr ungesund für sie wäre, wenn sie dabei bleiben. Wenn man sich vor Augen führt, wie schon kleine Privatpersonen als potentielle Mörder betrachtet werden, wenn sie die Sache nicht glauben, kann man sich ungefähr ausmalen, was die Medien mit einem Regierungspolitiker machen würden, der das tut. Das traut sich keiner.

    Qui bono?…………….

    Das ist ohne ein sehr tiefes Verständnis dieser Strukturen nicht zu beantworten, und selbst, wenn man sich jahrelang eingehend damit befasst hat, ist es schwierig. Cui bono ist nicht immer die richtige Vorgehensweise, weil man manchmal einfach nicht weiß, wer welche Interessen hat.

    Viel sinnvoller ist es, seiner eigenen Wahrnehmung zu trauen. Ich kann keine Pandemie wahrnehmen. Das Einzige, was sich gegenüber den vergangenen Jahren geändert hat, ist, dass getestet wird.

  19. Wahrscheinlich hat er eher Angst, weil ja jede sportliche Aktivität im Prinzip die Wehrfähigkeit erhöht, ganz besonders auch mental, und außerdem zur Vernetzung außerhalb digitaler und daher kontrollierbarer Räume führt. Irgendwann haben die Leute den Kanal voll von dem ganzen Corona-Gedöns, und dann werden die feinen Herrschaften unter ihrem Lügengebäude selber als Corona-Opfer enden. Ja, soweit kommt’s bald, und dazu brauchen sich unsere weichgekochten Kartoffeln nicht mal mehr in Wallung zu bringen, das besorgen vorher die importierten Heerscharen, die noch aus anderem Holz geschnitzt sind. Haben sich die Oberdeppen auch selber eingerührt, die wollten die ja unbedingt haben. Darf man das jetzt doppelplusblöd nennen oder was?

  20. Blimpi
    23. November 2020 at 22:37

    Vorsicht, Sie jagen sich selbst ins Boxhorn!

    Wenn Sie sagen, es habe nichts gebracht, erwidern die Corontologisten, es wäre ohne diese Maßnahmen extremststst erheblichststst schlimmer geworden.
    Das ist genau die Argumentation, die wir bei den Zeugen Coronas so kritisieren: Die Argumentation ohne Referenzwerte.
    Sie brauchen Referenzwerte, das müssen Sie immer im Hinterkopf behalten.

    Schweden bietet diese Referenzwerte. Damit können Sie argumentieren.

    Leider gibt es noch keine Referenzwerte zu Selbstmordraten, kommen aber sicher auch noch. Die enthalten uns diese nicht vor, denn kein verstrahlter Gutmensch glaubt, dass wir diese interpretieren können, weil wir doch alle dumm sein sollen, aber so richtig bratzend.

  21. Herr Lauterbach ist das beste Beispiel dafür, daß unser Gesundheitssystem eklatante Mängel hat. Ein dermaßen schwer geisteskranker Mensch gehört dringend in Behandlung und sollte nicht frei herumlaufen!

    Im übrigen bin ich der Meinung:
    „Merkel und ihr Regime muß fallen, damit Deutschland weiterlebt“

  22. Nachtrag zu Barackler 23. November 2020 at 23:09:

    Oder in „From Dusk till Dawn“. Der Einzige, der sich nicht verändern muss.

  23. ot

    https://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/Zahl-der-Verfahren-wegen-organisierter-Kriminalitaet-steigt-um-20-Prozent

    Gut 32 Millionen Euro Schaden hat die organisierte Kriminalität in Niedersachsen im vergangenen Jahr verursacht. Das berichten die Minister Barbara Havliza und Boris Pistorius. Drogengeschäfte machen den Hauptteil aus – und die Täter sind meistens Deutsche.

    Meist ist demnach der Drogenhandel und -schmuggel Gegenstand einer professionell agierenden und langfristig angelegten Kriminalität, die tief ins Wirtschaftsleben ragt. 2019 habe man gegen 478 Tatverdächtige aus 34 Nationen ermittelt, berichtete Landespolizeipräsident Axel Brockmann, zumeist habe es sich um Deutsche gehandelt (33 Prozent), gefolgt von türkischen, albanischen, kosovarischen aber auch russischen Tätern.

    Kennzeichen der organisierten Krininalität seien ihre strenge, hierarchische Organisation und die konsequente Abschottung nach außen, sagte Minister Pistorius. „Die Einschüchterung von Zeugen und Opfern gehört zum System.“

    https://www.bild.de/regional/koeln/koeln-aktuell/meckenheim-amokschuetze-starb-durch-aufgesetzten-kopfschuss-74090426.bild.html

    Scheinbar ziellos irrte der gebürtige Russe mit einer scharfen Pistole durch die Wohngegend, schoss auf Hausfassaden, Autos – und Anwohner!

    An insgesamt 14 Orten gab Viktor G. Schüsse ab.

    Die Waffe besaß das Mitglied eines russischen Rockerclubs legal.

    Der Stuckateursmeister war Mitglied in einem Schützenverein.

  24. Lauterbach ist ein wahrer Asket und wäre der geborene Einsiedler. Der macht noch nicht mal eine Prise Salz in sein Nudelwasser.
    Da er offenbar die Welt ablehnt – so wie die Welt auch ihn ablehnt – möchte er eben seinen Lebensstil des Nicht-Genusses und der Isolation auf alle anderen übertragen.
    Ein Spielverderber, Moralpedant und ausgemachter Langweiler.

  25. Übrigens so lange noch was geht ist jetzt die Stunde der Gerichte.

    Was mich extrem erstaunt ist ja, dass auch hier im Blog so viel Merkwürdigkeiten und Einmaligkeiten anläßlich Corona einfach geschluckt wurden.

    – Isolation
    – Freiheitsberaubung
    – Freiheitsentzug durch Gesundheitsbehörde.
    – auch bei anderen ansteckenden Krankheiten wie Aids oder Tuberkulose werden Menschen nicht ihrer Freiheit beraubt
    – die Grippe diagnostiziert nur ein Arzt, so wie ich das grundsätzlich bei Krankheiten kenne. Jetzt diagnostiziert das ein Test,
    – über die bewiesene Fehlerquote beim Test wird hinweg gesehen.

    In Portugal hat das nun zum ersten mal ein Gericht thematisiert und zugunsten der wegen einem PCR ihrer Freiheit beraubten Menschen entschieden.

  26. Um der daraus resultierenden Verfettung vorzubeugen,
    wird unser Gesundheitsparlament die Nahrung auf
    zwei Puffreiskekse rationieren müssen.
    Alles andere wäre unverantwortlich.

  27. Karl Brenner 23. November 2020 at 21:42
    Wen sie drei Mal in der Woche in der Halle trainieren gehen und plötzlich kommt eine völlig degenerierte Politikerkaste und verbietet das, dann gehen sie körperlich zu Grunde!

    Das ist gesellschaftlicher Massenmord. Hier werden Millionen von Jahre an Lebenszeit vernichtet.
    ———-
    Wenn Sie zwei oder drei Mal in der Woche im Hallenbad 1 000 Meter Rücken schwimmen und plötzlich kommt eine völlig degenerierte Politikerkaste und verbietet das, dann gehen sie körperlich zu Grunde!

    Das ist gesellschaftlicher Massenmord. Hier werden Millionen von Jahre an Lebenszeit vernichtet.

    Einschließlich meine.

  28. Währenddessen schreitet die endgültige Spaltung der Bundesbürger sichtbar weiter voran. In Panik sortieren die besorgten Menschen bereits ihre Freundschaftslisten in den sozialen Netzwerken, isolieren ihre querdenkenden und coronakritischen Bekannten
    ————————————————————————-
    Es geht aber nicht um Panik!
    Es geht um Vernunft oder um Vorsicht!
    Es ist so als wenn die Leute Läuse haben. Dann lässt man sie vorsichtshalber auch nichts ins Haus.
    Das ist doch eigentlich normal.
    Solange bis die Lauseplage vorbei ist.
    Nur an einer Laus stirbt keiner, deswegen ist der Grund sich zu distanzieren umso größer.

  29. Der Gesundheitsökonom L. ist von der SPD – oder wie der langjährige Berliner Stadteilbürgermeister Heinz Buschkowsky (ebenfalls SPD) sagte: „Es gibt zu viele Kranke in der SPD.“

  30. INGRES 23. November 2020 at 23:30

    Übrigens so lange noch was geht ist jetzt die Stunde der Gerichte.

    Was mich extrem erstaunt ist ja, dass auch hier im Blog so viel Merkwürdigkeiten und Einmaligkeiten anläßlich Corona einfach geschluckt wurden.

    – Isolation
    – Freiheitsberaubung
    – Freiheitsentzug durch Gesundheitsbehörde.
    – auch bei anderen ansteckenden Krankheiten wie Aids oder Tuberkulose werden
    ———————————–

    Was glauben Sie was bei Tuberkulose los ist?
    Da wird das ganze Umfeld des Erkrankten durchgecheckt, Arbeitsplatzkollen alles.
    Nur Tuberkulosekranke gibt es nicht jeden Tag in einer Großstadt 300 und mehr!

  31. Panik und Hysterie, das sind die passenden Worte für diese erfundene Pandemie. Es ist schier unglaublich, wie normal denkende Menschen zu Masken-Furien werden, wenn man denen nur genug falsche Informationen einflüstert. Wie beim Enkel-Trick. Viele denken, auf den falle ich garantiert nicht herein und dann ist das Konto oder eben der Verstand leer. Oder befinden sich gar Millionen Deutsche auf einer nimmer endenden Kaffeefahrt und kaufen jetzt eine Kamelhaardecke nach der anderen? Kamele, hm, das ist auch so ein Stichwort. Hat Corona jetzt den Bahnhofsteddy ersetzt?

  32. topas 23. November 2020 at 23:29

    Lauterbach ist ein wahrer Asket und wäre der geborene Einsiedler. Der macht noch nicht mal eine Prise Salz in sein Nudelwasser.
    Da er offenbar die Welt ablehnt – so wie die Welt auch ihn ablehnt
    ———————–

    Ich lehne ihn nicht ab, finde ihn sehr vernünftig und intelligent.
    Er hätte es gar nicht nötig, sich mit haufenweise Ignoranten herumzuärgern, die ihm gar nicht das Wasser reichen können, die meisten von ihnen gar nicht verstehen wovon er überhaupt spricht.
    Warum er das trotzdem macht weiß man nicht.
    Vielleicht hat er Langeweile.

  33. @ topas 23. November 2020 at 23:29

    Lauterbach ist Impffan. Welche Firma ihn wohl sponsert?

    Lauterbach betrachtet sich keineswegs als freudlosen Asketen. „Im Gegenteil, ich weiß ganz genau, wie schwer die Einschränkungen sind, und mir selbst tut das genauso weh“, versichert er. „In der Öffentlichkeit denken viele, dass ich darauf keinen Wert lege, aber ich bin zum Beispiel ein extrem regelmäßiger Restaurantbesucher. Zu üblichen Zeiten gehe ich vier oder fünf Mal in der Woche ins Restaurant. Und ich gehe auch sehr gern in gute Weinkneipen, zum Beispiel im Prenzlauer Berg in Berlin oder im Belgischen Viertel in Köln.“

    Genauso vermisse er Kinobesuche, Mannschaftssport, Treffen mit Freunden. „Ich bin ein sehr sozialer Mensch mit einem riesigen Freundeskreis.“ Sein Ziel sei immer nur gewesen: Bis ein Impfstoff gegen Corona da ist, muss alles dafür getan werden, damit so wenige Menschen erkranken wie möglich…
    https://www.saechsische.de/coronavirus/karl-lauterbach-spd-corona-virus-infektion-5314933.html

    Menschen als Endlager für überzähligen Impfstoff?
    WER SPERRT DEN IRREN LAUTERBACH EIN?

    Grippeschutz
    Lauterbach: Gesamten Impfstoff wegimpfen!
    APOTHEKE ADHOC, 09.10.2020

    Berlin – Der SPD-Politiker und Epidemiologe Karl Lauterbach rechnet auch in diesem Jahr nicht damit, dass die Grippeimpfstoffe aufgebraucht werden. Das sagte er am Freitag im ARD-Mittagsmagazin. Er sprach sich dafür aus, dass sich möglichst viele Menschen gegen die Grippe impfen lassen, auch solche, die nicht zur Risikogruppe gehören.

    Trotz Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (Stiko), sich gegen die Grippe impfen zu lassen, würden dies nur ein Drittel der Risikopatienten tun. In Anbetracht der Corona-Pandemie müsse aber das Ziel sein, den gesamten Impfstoff wegzuimpfen…
    https://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/detail/politik/lauterbach-gesamten-impfstoff-wegimpfen/

  34. um an die „geberkonferenz “ fuer beiruts explodierende hafenwirtschaft zu erinnern

    @ Eurabier 23. November 2020 at 16:17
    „Ich verstehe Helge Lindh so, dass er der Ansicht ist, Stürzi und die AfD
    hätten die 2700 Tonnen (!!!) Ammoniumnitrat in Beirut in die Luft gesprengt!“

    „The Beirut Port Explosion“
    https://forensic-architecture.org/investigation/beirut-port-explosion

    Bitte Zeit und Konzentration mitbringen, hartes Wissen gibts nicht umsonst.
    wer die nicht hat, geht zur geberkonferenz und zahlt einfach steuergelder ein !

  35. Ach:

    Ich kenne eine. schwereren Coronafall, der aber bisher nicht im Krankenhaus endete.

    Hatte ich auch vor zwei Jahren, nur nicht mit Corona. Ich musste allerdings blutspuckend rein.
    Mein Sohn hatte ebenfalls ein schweres Virus mit sechs Monaten, es war lebensgefährlich und er bekam im Krankenhaus zusätzlich Sauerstoff. Er trug Asthma und schlechte Stimmbänder davon.
    Eine andere bekannte Person lag auch im Krankenhaus, Corona-Symptome, war aber was Anderes.
    Es ist nicht alles Corona, was ins Krankenhaus führt.

    Wenn ihr sowas habt und noch keine Lungenentzündung draus geworden ist, hier ein paar einfache Tipps für Asthmatiker, die auch hier Wunder wirken können:
    -Inhalieren (mit NaCl, die 0,1l Flasche gibt es für vier Euro in der Apotheke, ihr braucht dann nur eine Spritze zum Rausziehen, ihr könnt aber auch Plastikampullen nehmen, ist aber teurer und macht viel mehr Müll)
    -Mit Trinkhalm blubbern, mehrmals sm Tag für ein paar Minuten
    -Inhalieren
    -Leichte, schnelle Trommelschläge auf den Brustkorb, immer wieder ein/zwei Minuten lang
    -Inhalieren
    -Inhalieren
    Fragt den Arzt*innen (jaja XD) nach Salbutamol, das erweitert die Bronchien schlagartig (das ist das Zeug im Asthmaspray, gibt’s auch in Tropfen zum Inhalieren)
    Und eins nicht vergessen: Inhalieren!

    Wenn ihr keinen Inhalator (elektrischer Druckluftzerstäuber) habt, kauft euch einen, die gibt’s schon günstig in der Apotheke oder woanders.

    Ein letzter Tipp: Mit NaCl-Lösung inhalieren! Am besten den ganzen Tag lang, das ist nicht Anderes als Ostseeluft.

  36. Seit dem Foto des Genossen Lauterbach Arm in Arm mit der Antifa, da weiß man, woher der rote Wind weht. Wer den mag, der wählt auch Merkel.

  37. Trotz Corona sollte Hallen-Halma und Hochgeschwindigkeits-Unterwassersegeln m. E. weiterhin erlaubt sein!

    Von seiner Figur her dürfte Hallen-Halma auch der einzige Sport sein, den Lauterbach ausdauernd ausübt.
    Er hat auch passend dazu einen Gang wie ein brasilianischer Kaffeesackträger!
    🙂

  38. Nuada 23. November 2020 at 23:13

    Also das eine hoch aufgehängte Verschwörung abläuft kann nicht mehr bestrítten werden. Es ist auch teilweise bekannt wer beteiligt ist.

    Vor zwei Jahren gab es für mich noch nicht den Beweis. jetzt ist durch Corona der Beweis erbracht. Außerdem durch die Äußerung von Merkel zur großen Transformation und den Wahlbetrug in den USA. Wobei ich nicht weiß, ob dieser Wahlbetrug nicht „insgesamt “ abgesprochen war. Ich hoffe nicht.

    Was mir nicht klar ist, aus welchem Grund diese Verschwörung stattfindet. Ich weiß nicht ob es denkbar ist, dass die verschiedenen beteiligten Parteien einer gemeinsamen Ideologie anhängen, die zwar relativ offen liegt die aber nicht so offen erklärt wird wie es beim Sozialismus der Fall war. Ich halte es aber für möglich, dass die aus irgendeinem Grund an die Notwendigkeit ihrer Ideologie zum Wohle der Menschheit glauben.

    Wenn Trump echt ist, dann ist derzeit die Frage, ob gegen diese Verschwörung noch etwas unternommen werden kann.

  39. jeanette 23. November 2020 at 23:42
    Ich lehne ihn nicht ab, finde ihn sehr vernünftig und intelligent.
    Er hätte es gar nicht nötig, sich mit haufenweise Ignoranten herumzuärgern, die ihm gar nicht das Wasser reichen können, die meisten von ihnen gar nicht verstehen wovon er überhaupt spricht.
    Warum er das trotzdem macht weiß man nicht.
    Vielleicht hat er Langeweile.
    ________________________________
    Das wird den Lauterbach aber freuen, doch noch einen Fan bei PI zu haben!

  40. .

    Ja, Lauterbach ist ein Unsympath. Vielleicht genießt er es auch, seinen Namen

    .

    täglich in der Zeitung zu lesen. Trotzdem sollte man seinen Positionen …..
    ________________________________________________________________________

    .

    1.) wissenschaftlich entgegnen.

    2.) Gute Politik, also das Gegenteil der kinderlosen Alt-Kommunistin und Stasi-Spitzel Merkel, brächte alle Experten (pro und contra) aus den verschiedenen Disziplinen an einen Tisch:
    Virologen, Epidemiologen, Intensivmediziner, Ethik-Mediziner, Ökonomen, Psychologen, Sozialwissenschaftler etc. .

    3.) Dann wird unter Abwägung aller Aspekte entschieden zum Nutzen für die gesamte Gesellschaft.

    4.) Eines ist klar: Ohne Opfer geht keine der denkbaren Lösungen über die Bühne.

    .

  41. @ Hans R. Brecher 23. November 2020 at 23:51
    „Ist das ein Slip oder ein Staubsaugerbeutel, was der Karl da trägt???“

    der karl haelt eine rede vor gastwirten, und wehrt eier aus dem publikum ab.

  42. Hätte die SPD bei den Koalitionsverhandlungen das Gesundheitsministerium bekommen, wäre Lauterbach jetzt unser Gesundheitsminister.
    Und Spahn wäre Finanzminister.

  43. Hier wie immer kurz vor Mitternacht die Corona- Prognose für die zu erwartenden Todesfälle.

    Die Prognose reicht derzeit vom 1 Nov. bis zum 10. Dezember.
    Die 2. Spalte gibt jeweils die tatsächlich gemeldeten Todesfälle an.
    Zu erwartende Tote am 9. Dez: 198
    Das interessante heute: Sehr wenig Tote heute, so weit drüber lag ich noch nie. Aber die Daten waren Ok. Ich prüf das Morgen, woran es lieht. Es kann sich ja während einer Intervalls die Sterblichkeit ändern. Oder sie holen das in den nächsten Tagen nach. Ansonsten ist es ja nicht schlimm wen ich zu hoch schätze. Das rettet Leben. Und de Klabauterbach würde erst recht falsch liegen.

    geschätzt gemeldet
    ———————————————————————–
    1. Nov 90 39
    2. Nov 95 112
    3. Nov 114 149
    4. Nov 111 145
    5. Nov 136 162
    6. Nov 225 174
    7. Nov 239 71
    8. Nov 123 70
    9 .Nov 366 152
    10. Nov 373 203
    11. Nov 360 222
    12. Nov 282 194
    13. Nov 213 227
    14. Nov 76 116
    15. Nov 145 73
    16. Nov 472 199
    17. Nov 506 357
    18. Nov 372 244
    19. Nov 392 296
    20. Nov 279 288
    21. Nov 90 160
    22. Nov 203 104
    23. Nov 497 240
    24. Nov 475
    25. Nov 298
    26. Nov 333
    27 .Nov 218
    28. Nov 66
    29. Nov 127
    30. Nov 320
    01. Dez 297
    02. Dez 263
    03. Dez 223
    04. Dez 162
    05. Dez 52
    06. Dez 97
    07. Dez 258
    08. Dez 274
    09. Dez 251
    10. Dez 198

  44. Schlimm finde ich es, dass Lauterbachs Exfrau öffentlich über Lauterbach herzieht!
    Wer macht denn so etwas?
    Man sollte überhaupt keinem, schon gar keiner Frau zuhören, die über ihren Exmann übel spricht. Eine anständige, vor allen Dingen ein kluge Frau macht das nicht.

    Wenn Lauterbach angeblich so „blöd“ ist, wie sie ihn darstellt, dann muss man sich fragen, warum sie so „blöd“ war, das nicht zu merken und ihn überhaupt geheiratet hat. Was hat/te er denn für Qualitäten?

    Mit dem Corona Virus geht es ihr offensichtlich genauso, sie unterschätzt die Situation.

  45. INGRES 24. November 2020 at 00:05

    Hier wie immer kurz vor Mitternacht die Corona- Prognose für die zu erwartenden Todesfälle.

    Die Prognose reicht derzeit vom 1 Nov. bis zum 10. Dezember.
    Die 2. Spalte gibt jeweils die tatsächlich gemeldeten Todesfälle an.
    Zu erwartende Tote am 9. Dez: 198
    Das interessante heute: Sehr wenig Tote heute, so weit drüber lag ich noch nie. Aber die Daten waren Ok. Ich prüf das Morgen, woran es lieht.
    —————————-

    Das finde ich ehrlich gesagt pervers!

    Sind wir hier beim Pferderennen?

  46. Kat 23. November 2020 at 21:56
    Gerade gelesen, dass das türkische Militär deutsche Soldaten an der Kontrolle eines Frachters gehindert hat.
    ——–
    Diese Weicheier, Schlappschwänze. Daß eine deutsche Fregatte überhaupt noch fährt und es bis dahin geschafft hat… Da kam ein Befehl von ganz, ganz oben daß auf keinen Fall Waffen gefunden werden dürfen denn sonst wird Erdolf ganz, ganz böse und schickt seine Fußtruppen los.

  47. @ INGRES 24. November 2020 at 00:05
    „Ansonsten ist es ja nicht schlimm wen ich zu hoch schätze. Das rettet Leben. “

    so also geht „konstruktive mathematik“: Leben retten durch Fehlschaetzen !

  48. INGRES 23. November 2020 at 23:50
    Nuada 23. November 2020 at 23:13
    Also das eine hoch aufgehängte Verschwörung abläuft kann nicht mehr bestrítten

    Wenn Trump echt ist, dann ist derzeit die Frage, ob gegen diese Verschwörung noch etwas unternommen werden kann.
    ———————————

    Es gibt nichts was endgültig ist!
    Alles bewegt sich ständig. Das war schon auf dem Schulhof so, mal hängt die Gruppe mit diesen zusammen, den nächsten Tag gibt es Streit, dann reden die nicht mehr miteinander. Das ist in jeder Firma so. Mal gibt es hier ein Grüppchen die sich dann zerstreuen und gegeneinander ankämpfen. Überall wo es Menschen gibt, da bilden sich Interessensgruppen, die im konstanten Wandel sind.

    Allerdings was da in Amerika im Moment läuft ist schon bedenklich. Hoffen wir, dass Trump mit seinen Anwälten erfolgreich sein wird und von diesen Verbrecherringen und Mega-Interessengemeinschaften hoffentlich die Strippenzieher ausfindig gemacht werden können.

    Wahrscheinlich ist das Verbrechernetz ähnlich aufgebaut wie bei der südamerikanischen Drogenmafia, das ist auch alles landes- sogar kontinent-übergreifend in diversen Hierarchien aufgebaut.
    Aber selbst dort hat man das Oberhaupt geschnappt und eingesperrt.

  49. INGRES 24. November 2020 at 00:05
    Hier wie immer kurz vor Mitternacht die Corona- Prognose für die zu erwartenden Todesfälle.

    Das interessante heute: Sehr wenig Tote heute, so weit drüber lag ich noch nie.

    Das sind die Montags-Zahlen. Nur die Di, Mi, Do-Zahlen sind aussagekräftig. Sie glauben doch nicht im Ernst, daß sich ab Montag Mittag, wenn die Beamten und andere ÖD’ler in den Gesundheitsbehörden endlich wach und arbeitsbereit sind, sofort ihre lokalen Zahlen melden? Ab Freitag 14:00 haben die auch keine Lust mehr und Samstags an Sonn-und Feiertagen arbeitet ohnehin keiner. Schauen Sie NDDR3-Videotexttafel 114. Da kann man das gut nachvollziehen.
    Ich sehe es so: Durch den Lockdown-light wurde der Anstieg der Corona-infizierten gestoppt aber er geht nicht zurück.
    Was ich nicht verstehe:
    Warum gibt es beim Söder, der immer das Maul aufreisst oder in Südthüringen (395 Inzidenzwet) so viele Infektionsfälle während es im Norden relativ wenige sind. Die Zahlen im Norden/Nordosten kann ich mir erklären.

  50. Ben Shalom 23. November 2020 at 23:39

    Panik und Hysterie, das sind die passenden Worte für diese erfundene Pandemie.
    ———————-
    Geht’s noch?
    Die Toten sind auch alle erfunden?

    Aber wenn Tote jetzt schon wählen können, dann ist das Totsein wohl auch nur heiße, unbedeutende Luft.

  51. jeanette 24. November 2020 at 00:28
    Ben Shalom 23. November 2020 at 23:39

    Panik und Hysterie, das sind die passenden Worte für diese erfundene Pandemie.
    ———————-
    Geht’s noch?
    Die Toten sind auch alle erfunden?“
    *******************
    Die Toten gab’s auch OHNE Pandemie! Es gibt dieses Jahr KEINE Übersterblichkeit! Wurden die Toten obduziert? Die Durchschnittsalter der Toten ist 82Jahre!
    Also bitte immer die Zahlen beachten und die Kirche beim Dorf lassen!

  52. Von den Grausamkeiten des neuen Lockdowns werden wir noch alle überrascht werden.
    Was da noch kommt, wird die wirtschaft vollends ruinieren.

  53. hhr 24. November 2020 at 00:36
    jeanette 24. November 2020 at 00:28
    Ben Shalom 23. November 2020 at 23:39

    Panik und Hysterie, das sind die passenden Worte für diese erfundene Pandemie.
    ———————-
    Geht’s noch?
    Die Toten sind auch alle erfunden?“
    *******************
    Wurden die Toten obduziert?
    ——
    M.W. wird das nur in Hamburg gemacht. Der hier berühmte Obduktionsarzt Prof.Dr. Püschel ist zwar in Rente (der sah fast so aus wie der Joe Bausch im Kölner-Currywurst-Tatort, wahrscheinlich muss man in dem Job so aussehen) aber seine Nachfolger arbeiten ebenso.

  54. „Warum gibt es beim Söder, der immer das Maul aufreisst oder in Südthüringen (395 Inzidenzwet) so viele Infektionsfälle während es im Norden relativ wenige sind. Die Zahlen im Norden/Nordosten kann ich mir erklären.“
    ********************
    Wie schon Bhakdi sagt:
    “ hört endlich auf Gesunde (Symptomlose) zu testen! Der Test ist nicht dafür geeignet Krankheitsfälle zu diagnostizieren. Fairerweise müßte man, wenn man Infektions zahlen herausposaunt auch die Zahlen veröffentlichen wieviele davon NICHT erkrankt sind! Tut man aber nicht, weil dann der ganze Pandemie Schwindel auffliegen würde.

  55. ZITAT:
    „Währenddessen schreitet die endgültige Spaltung der Bundesbürger sichtbar weiter voran.“
    ZITAT ENDE.
    ———————————————————————————————————————
    Ja, das stimmt.
    Es hat die Japanische Virologin Yoko Sushi (Fukushima/JPN) – quasi so in etwa die Frau Drosten in Japan – herausgefunden, dass nur die normale Bevölkerung vom Corona-Virus infiziert werden kann.

    Ihr Ergebnis:
    Merkel kann nicht infiziert werden, denn dieses Virus hat auch seinen Stolz.

    Darauf hätte doch auch Prof. Lauterbach kommen können – oder?
    Er weiß sonst doch alles.

  56. @Wühlmaus & Nuada

    Danke für eure (ist es i. O. wenn ich sie duze?) ausführlichen Antworten.

    Mir fehlt der _einleuchtende_ Grund weshalb das ganze größtenteils Show sein soll.
    Meine Argumente: Dazu machen zu viele mit.
    So gut wie alle Kliniken, treten „kurz“ und halten Intensiv Betten frei.
    d.h. So gut wie alle Klinikleitungen, die Ärzte deren Fachgebiet es ist
    und die vielen anderen Ärzte die Medizin studiert haben müssten
    „Mitverschwörer“ sein.
    Eher unwahrscheinlich.
    Dazu: Was soll es der (allen ) Regierung bringen?
    Ok. Bei und hier scharen sich wieder mehr hinter Merkelwürdig.
    Man schnürt Pakete um die Bevölkerung zu kujonieren.
    Auf der anderen Seite hat Deutschland einen Riesensteuerverlust.
    Es wird massenweise Arbeitsplatzverluste geben
    und
    es wird sich heftig mehr verschuldet.
    Das für einen zeitweisen Machtzuwachs?
    Könnte ich ganz knapp glauben,………..wenn nicht andere Länder
    ähnlich handeln würden.

    und nee ich schaue kein AOK und das „Zentrum der Finsternis“ ;-).
    Die Griechenlandkrise / Kredite waren der Auslöser.
    Dann schaut man genauer und ist entsetzt über die Konsequenzen.

    Ich gehe bei vielen Dingen mit / konform, hab mir die Finger wundgeschrieben in den großen MSM.
    Aber hier gehe ich (noch?) nicht mit.

    MfG.

  57. @ hhr 24. November 2020 at 00:36

    …gehört zu den älteren adipösen Risikopatienten
    u. ist vom Hypochondrie- u. Mysophobie-Virus befallen.

    +++++++++++++++++++++++

    Als Mysophobie wird eine krankhafte Angst vor Kontakt
    mit Schmutz und vor der Ansteckung durch Bakterien,
    Viren und Ähnlichem bezeichnet. (WIKI)

  58. Haremhab 23. November 2020 at 21:47
    Veranstaltungen, Weihnachtsmärkte, Sport – alles was Freude bereitet, soll verboten werden.
    ———————————–
    Alles, was Spaß macht, fängt mit „F“ an. Dazu Dieter Nuhr:
    „Am Alpenrand ist Geschlechtsverkehr nur noch in Heuschobern erlaubt. Und auch nur dann, wenn jeder Partner seinen eigenen Heuschober hat, und der Abstand dazwischen mindestens fünf Meter beträgt.“

  59. Karl Dall ist gestoben „trotz aller technologischen und intensivmedizinischen Maßnahmen“.
    Ich meine , vielleicht seh ich Gespenster, aber ich kann mich an eine solche Todesanzeige nicht erinnern.
    Es scheint anscheinend wichtig zu versichern, dass das System alle technologischen und intensivmedizinischen Maßnahmen“. zur Verfügung stellt?

  60. Schweizer Experte (Willy Oggier) schlägt vor „Corona-Skeptiker verwirken Recht auf Intensivplatz, falls es zu Engpässen kommt“

    Stand: 03:07 Uhr |

    [Anm.: Dann dürfte man auch keine unbelehrbaren Raucher mit Lungenkrebs behandeln, keine Freßsüchtigen mit Herzinfarkt, keine sturen Drogensüchtigen, keine risikofreudigen Bergsteiger oder mutwillige Skifahrer, keine uneinsichtigen Alkoholkranken usw., wenn es in Krankenhäusern Platzmangel geben sollte.]

    Einen Platz auf der Intensivstation sollten Corona-Rebellen nur erhalten, wenn es keine Engpässe gibt, fordert ein Schweizer Gesundheitsökonom.

    SEGREGATION: BRAVE & BÖSE BÜRGER

    Schweizer Gesundheitsökonom Willy Oggier – Lagerleiter-Anwärter für ein KZ oder Gulag?

    https://www.swissdentaljournal.org/fileadmin/_processed_/csm_Willy_Oggier_2_7f087171ff.jpg

    SCHWARZE LISTEN

    Im Interview mit der „Basler Zeitung“ sagte Oggier:

    „Wer angezeigt wird, weil er die Abstand- und Hygieneregeln mutwillig missachtet, soll die Verantwortung für sein Handeln tragen. Ich schlage vor, dass diese Personen namentlich erfasst werden und im Zweifelsfall kein Intensivbett erhalten. Ganz nach dem Verursacherprinzip.“

    Ihm ginge es nicht um eine Bestrafung, sondern um eine Entscheidungshilfe für Ärzte, falls sie Patienten priorisieren müssten.

    „Corona-Skeptiker verwirken ihr Recht auf ein Akutbett oder einen Intensivplatz, falls es zu Engpässen kommt“, sagt Oggier.

    Er fände es fairer, wenn der selbst ernannte Corona-Rebell das Nachsehen habe, als wenn es einfach den ältesten Patienten im Raum träfe. (Und wenn der Greis/die Greisin nicht geimpft werden möchte?)

    Die Signalwirkung einer solchen Regelung würde Oggier begrüßen.

    „Man kann die Leute nicht nur mit Boni locken, oft braucht es auch einen Malus, damit das System funktioniert“, sagt Oggier.
    https://www.welt.de/vermischtes/live218692856/Corona-live-Skeptiker-sollten-laut-Experten-Vorschlag-kein-Intensivbett-erhalten.html

  61. Alberta Anders 24. November 2020 at 01:50

    Ärzte und alle Anderen sind Mitläufer. Dasselbe Phänomen wie im 3 Reich.
    Natürlich müßten jedem Arzt die Ungereimtheiten auffallen. Oder jedem Mathematiker an den Universitäten (ach jedem der ein Gefühl für Mathematik hat) die Manipulation mit dem R-Wert (im Frühjahr). Aber entweder ducken sie sich oder haben das Mitlaufen so verinnerlicht, dass es ihnen nicht auffällt.
    Und der der was merkt weiß ja auch, dass er seinen Job verliert, wenn er was sagt.

  62. WIe Unlauterbach und moralethik. Das geht gar nicht. Mit Moral hat der Stasibeauftragte für Hypochondrie genauso wenig zu schaffen, wie mit Ethik Die miese …. hat sich das Harvard Studium, zumindest stand das mal in seinem CV von der CDU finanzieren lassen.

    Kat 23. November 2020 at 21:56 ; Gut vorstellbar, dass der Frachter deutlich stärker bewaffnet war, wie das „Kriegsschiff“ Wir wissen ja, was die da damals mit dem Sturmgewehr gemacht haben, Die Soldaten waren zufrieden damit, aber das musste weg, weils in der Wüste Sahara bei 60°C angeblich 5cm zuviel Streuung auf 2 km hatte. Wenn die das Nachfolgergewehr hatten, dann wundert mich das nicht.

    Muna38 23. November 2020 at 22:17; Besonders an Weihnachten mit einer leckeren Pfefferminzsosse.

    Blimpi 23. November 2020 at 22:37; Da Corona nichts oder wenigstens nicht viel was anderes ist, wie eine Erkältung hilft der Impfstoff genausolange wie die letztjährige Grippeimpfung.

    Iche 23. November 2020 at 23:19; Mittlerweile läuft der Beschiss schon ein komplettes Jahr, aber ausser den ohnehin frei erfundenen Todeszahlen hab ich noch keine realistischen Zahlen gehört. Es sollte doch für die betreffenden Stellen problemlos möglich sein, einen wöchentlichen oder wenigstens monatlichen Vergleich der Todeszahlen am besten noch aufgeschlüsselt nach Todesarten, der letzten sagen wir mal 5 Jahre zu veröffentlichen. So was sollte selbst die Krankheitstunte, ne halbe Stunde vor Feierabend schaffen, als Bankster musste er doch bestimmt auch Abrechnungen machen. Eine 100%ige Genauigkeit verlangt da eh niemand.

    Goldfischteich 23. November 2020 at 23:31; Wenn derjenige nur das macht wohl kaum, was ist aber mit denen die tatsächlich Leistungssport betreiben, die dürfen nicht einfach aufhören, sondern müssen schön langsam abtrainieren.

    Iche 23. November 2020 at 23:45; Ein Pfund Salz kostet beim Discounter nur ein paar DoppelPfennig, Wasser sogar noch weniger. da sinds eher nur Bruchteile davon. Und nen Löffel Salz in nen Viertelliter oder so Wasser einrühren, dafür braucht man kein Medizinstudium.

    jeanette 24. November 2020 at 00:28; Alle nicht, bloss zu 98-99% Wieviels tatsächlich sind kannst du dir ja hoffentlich selber ausrechnen.

    hhr 24. November 2020 at 00:45; Das steht ja sogar im Beipackzettel des Tests drin, dass damit ausdrücklich nur Leute mit Symptomen getestet werden dürfen.

    Alberta Anders 24. November 2020 at 01:50; Wieso müssten die Ärzte, die kriegen ihre Anweisungen von den vorgesetzten Stellen, Gesundheitsämtern, Landes Bundesmini(Hy)sterium oder wer da noch involviert ist.
    Und Ziel war, Trump abzusägen, selbst das hat nicht so richtig geklappt, weil der nicht einfach, wie geplant, gleich kleinbei gibt. Bilde dir bloss nicht ein, dass irgendeine Klinik es sich erlauben kann, da was anders zu machen, als von oben vorgegeben.

  63. Maria-Bernhardine 24. November 2020 at 04:46; Ich kenn das schweizerische Gesundheitssystem nicht. Bei uns muss jeder zwangsversichert sein, also muss logischerweise auch jeder, ohne Ansehen der Person behandelt werden. In England dürfte das wahrscheinlich gemacht werden, weil da nur Notfallversorgung frei ist, aber ganz unabhängig davon, ob derjenige überhaupt etwas zahlt. Alles was drüber hnausgeht, ist entweder mit langen Wartezeiten verbunden oder man muss es selber bezahlen. Möglicherweise ist das Schweizer System ähnlich aufgebaut.

  64. INGRES 24. November 2020 at 04:53

    Die Mechanismen sind unendlich simpel. Die Durchsetzung der „Maßnahmen“ erfolgt mit Assistenz der Gemaßregelten. Die pro-Corona Fraktion wird zu einem bestimmtem Teil ihre Mitmenschen denunzieren. Da benötigt man keine Ordnungskräfte mehr. Das System muß nur einen Anstoß geben, der Rest regelt sich von selbst. Von Ebene zu Ebene.
    Es gibt eine oberste Exekutive, wobei ich nicht weiß, ob die vernetzt ist.
    Diese oberste Exekutive sind Bill Gates, Soros (möglicherweise Merkel, sie gehört vermutlich in jeden Fall in die obere Ebene, sie ist ja mit den US-Democrats vernetzt)). Davos.
    Ich denke schon, dass diese oberste Ebene direkt miteinander kommuniziert. Der Rest folgt automatisch.
    Einen interessanten Aspekt hat @Nuada gebracht. Sporadischer Widertand (Bolsonaro) wurde eingestellt. Auch in der BRD hat man ja zunächst die Gefährlichkeit bestritten. Das hat eine gewisse Merkwürdigkeit. Andererseits, Spahn im Widerstand?? Kann ich nicht erklären. Aber es könnte sein, dass Spahn nicht zu den Eingeweihten gehört und auf eigene Faust gedacht hat (zusätzlich zu seiner Unfähigkeit).
    Müßte man aber genau analysieren. Wer hat wann wie zu Beginn Stellung genommen. Wer wurde umgebogen. Dann könnte man eventuell Rückschlüsse ziehen.
    Es kann durchaus sein, dass auf jeder Ebene die, die nicht zu den Führungszirkeln zählen partiell normal handeln wollen, aber dann gemaßregelt werden.
    Eins ist klar, die grundlegende Verschwörung des „Great Reset“ ist so sicher wie das Amen in der Kirch, Es gibt keinen Zweifel daran. Alle Indizien, die man früher schon beobachten konnte fügen sich eindeutig zusammen.
    Früher habe ich das wohl alles gesehen, aber mich nicht durchringen können eine globale Verschwörung anzunehmen. Jetzt ist das für mich gar nicht mehr anders denkbar (auch wenn es noch Ungereimtheiten gibt). Die Annahme der globalen Verschwörung ist für mich die Grundvoraussetzung um das was geschieht zu ordnen.

    Ja hätte ich nicht gedacht, als ich bei den Linken anfing zu kommentieren und die anfingen von den Bilderbergern. Ich kannte da nichts von. Aber es hat nicht lange gedauert und ich meinte, da scheint was dran zu sein.

    Natürlich werden die Leute da und bei anderen Unternehmungen rekrutiert.
    Auch die Rotarier, die 1971 zur Berufsberatungswahl luden, was sollen die sonst für Absichten haben. Das wird ein Unterverein sein, ohne dass die von einer höheren Ebene wissen.
    1970 bekam ich als neuer Bild der Wissenschaft Abonnent kostenlos „Die Grenzen des Wachstums “ Club of Rome“. Da hatte Corona schon angefangen. Schien ja auch alles sinnvoll. Die wollen alle ihrem Leben einen Sinn geben und die Menschheit retten, indem sie sie freilich zerstören.

  65. Lauterbach ist ein narzisstischer Manipulateur, genau wie unser 4 Mio Euro Edeltunte, die eine Bonzenfeier mit an 300 Petsonen abhalten will, während wir Weihnachten und Silvester in der Besenkammer feiern sollen.

  66. INGRES 24. November 2020 at 04:53

    Neben den Mitläufern gibt es ja auch die Profiteure. Die Klinikchefs werden nicht mein sagen, wenn sie für Covid-Betten mehr bekommen als für andere Patienten. Allein daran ist klar, dass Covid nicht mit rechten Dingen zugehen kann (nix mit hyppokratischem Eid).
    Und selbst hier im Blog wird das teilweise nicht gesehen, weil der gutmenschliche Lebensbegriff natürlich verinnerlicht ist. Auch von rechts.

    Auch für mich war es anfangs schwer gegen diesen gutmenschlichen Lebensbegriff anzuschreiben. Es wäre interessant meine Kommentare in der Entwicklung zu sehen. Ganz gutmenschlich waren sie aber nie und ich hab mich ziemlich schnell voll berappelt. Und jetzt mache ich keine Kompromisse mehr und fühle auch gar keine Skrupel mehr; denn wieso soll das Leben eines Gesunden weniger Wert sein als das eines 3-fach tödlich Vorerkrankten? Aber das war unter Gutmenschenaspekten anfangs schwer zu schreiben.
    Aber ich hatte ja Max Weber und Níetzsche teilweise schon 40 Jahre als Hintergrund (und natürlich mich selbst, denn ich habe Weber und Nietzsche ja nur voll verstanden, weil ich selbst schon so dachte).

  67. Wir haben es mit Leuten zu tun, die erkannt haben, dass sie in einer alternden Bevölkerung mit Angstverbreitung Macht ausüben können.

    Es sind durch die Bank böse psychopathische Akteure von Södolf über die Edelschwuchtel bis zu diesem widerlich verlogenen SPD Lappen.

    Schaut euch einfach die Charaktere des sogenannten Spitzenperonals der Altparteien an, man sollte mal eine Hanuta Aufkleber Sammeledition herausbringen, oder ein Panini Album.

  68. Zu Lauterbach fällt mir ein: Leidensgesicht, spindeldürr, nölende Stimme, und dann noch in der SPD, das passt ja! Das so ein Mensch völlig humorlos ist und eine pessimistische sowie depressive Grundstimmung hat, ist mehr als wahrscheinlich. Das erklärt natürlich auch sein destruktives Verhalten, hinzu kommt dann noch das offensichtliche Sozen-Dauermantra: Alles fürs Ausland, nichts für Deutschland! Machen wir uns also schon mal auf schlechte Zeiten gefasst! Das wird ein karges Weihnachtfest und ein harter Winter! Aber zum Ramadan dürfen wir dann Alle wieder strahlen wie die Honigkuchenpferde, denn da lassen die Genossen sich bestimmt Sonderreglungen einfallen. Schließlich dürfen unsere migrantischen Mitbürger nicht diskriminiert oder sonst irgendwie verärgert werden.

  69. Damit wir wieder zu normalen Verhältnissen zurückkehren können, sollte man Mutti samt Pack des Merkelblocks auf den Mond schiessen. Da können sie dann mit Angie als Leiterin ein „Wir schaffen das“ Seminar abhalten und schauen wie sie zur Erde zurückkehren.

  70. Es sollte ebenfalls ein generelles Ausgehverbot verhängt werden. Niemand darf mehr einkaufen gehen. Lediglich zum Arzt und dann benötigt die Person auch noch eine schriftliche Erlaubnis. Keine Ironie, denn Typen wie dieser Lauterbach sind nicht nur kauzig, das wäre noch amüsant, denn er ist eine im Grunde lächerliche, armselige Figur. Aber er ist ein Brandstifter, er ist, trotz oder wegen seiner Lächerlichkeit brandgefährlich.

  71. Es wird auch ein „Corona-Soli“ und die Erhöhung des Renteneintrittsalters über 67 hinaus „angedacht“.

  72. Es grübelt, denkt und ist lang wach, es ist der Karl, der Lauterbach. Er spinnt zusammen was nicht geht, ein
    wahrer Untergangsprophet. Er will , dass Leute sich verpfeifen, man kann `s gedanklich kaum begreifen.
    Er schürt die Angst und denkt zu wissen, doch seine Thesen sind beschissen.

    Stammt nicht von mir. Urheber leider unbekannt.

    Ist aber zutreffend.

  73. Wenn es dieser Regierung um unsere Gesundheit ginge, würde sie jede Sportmöglichkeit fördern. Abwehrkräfte und Immunsystem stärken, wäre oberstes Gebot.
    Daran allein erkennt man, dass es nicht darum geht, die Bevölkerung gesund zu halten…

  74. Zu inzwischen schreitet die Spaltung des Volkes, zügig voran !
    Gestern bei Aldi real erlebt.
    Eine Studentin nach mir in der Reihe, vor der Kasse, hatte keine
    Maske auf. die Frau an der Kasse: „Sie haben keine Maske auf,
    ich darf Sie nicht abkassieren !“ Studentin:“ Oh, ich habe sie zu Hause
    vergessen“. Sie dachte, anscheinend gar nicht an die Maske, hatte aber
    zum Glück ein Schal um, dass Sie anschließend über die Nase schob.
    Auf den Parkplatz trafen wir uns wieder und ganz spontan ging natürlich
    eine fast 30 minütige Unterhaltung über die Corona-Maßnahmen los, bei
    der ich erstaunt war, dass die junge Frau voll hinter meinen Ausführungen stand.
    Als ich Ihr gerade sagte, dass die Maske überhaupt keine Wirkung hat, mischte sich
    eine gerade vorbeikommende Radfahrerin (Maske) einfach ein und rief mir zu,
    „da bin ich aber ganz anderer Meinung“ und ein anderer Radfahrer ebenfalls mit Maske
    „und woher kommen dann die tausenden von Toten ?“
    Ich gab beiden eine passende Antwort, dass Sie sofort verschwanden.
    Ich möchte mich vor allem entschuldigen, bei der Jugend, die ich allgemein
    immer als junge, indoktrinierte Ferkel bezeichnet habe. Denn was ich von dieser
    jungen Studentin gehört habe, ist genau das Gegenteil !

  75. Herr Lauterbach:

    Ihre Vorschläge gehen eindeutig nicht weit genug! Ich finde es ist an der Zeit zum freiwilligen Massensuizid aufzurufen um die Verbreitung von Covid 19 soweit einzudämmen das wir Weihnachten mit der Restfamilie feiern können..

    …. Merken Sie etwas? Egal was Sie so zu sich nehmen, lassen Sie das in Zukunft besser. Es bekommt Ihnen nicht. Auf alle außer Ihrem Spiegelbild wirken Sie ein wenig „Sonderbar“.

    Besorgte Grüße
    Peter Blum

  76. @ INGRES 24. November 2020 at 05:50

    Und selbst hier im Blog wird das teilweise nicht gesehen, weil der gutmenschliche Lebensbegriff natürlich verinnerlicht ist. Auch von rechts.

    Für mich einer der wichtigsten Sätze in diesem Diskussionsstrang, vielleicht sogar der wichtigste. Und da ich leidenschaftlicher Schlechtmensch bin – so eine fiese Sau, die sich Gewissensbidse macht, wenn sie mit dem Mopped versehentlich einen Regenwurm überfährt -, kann ich mit diesen Diskussionen in letzter Zeit immer weniger anfangen und werde (sicher zu schnell) ungehalten. Weil ich mal geglaubt habe, dass man in einem politisch-unkorrekten Forum von Gutmenschengedöns verschont bleibt. Ist aber nicht so….

  77. @ AggroMom 24. November 2020 at 08:42

    Wenn es dieser Regierung um unsere Gesundheit ginge, würde sie jede Sportmöglichkeit fördern. Abwehrkräfte und Immunsystem stärken, wäre oberstes Gebot.
    Daran allein erkennt man, dass es nicht darum geht, die Bevölkerung gesund zu halten…

    Sehr zutreffend, denn damit ist bereits das Wesentliche über die Absichten der Merkel-Nomenklatur ausgesagt. Wer das verstanden hat, kann eigentlich bereits alles gut einordnen, was aus jener Richtung kommt. Es geht hier ZU ALLERLETZT um Gesundheit, ZU ALLERLETZT!

  78. Lesefehler
    24. November 2020 at 08:33
    Der Bundestagkeller eigentlich einen eigenen Fitness- und Trainingsraum?
    ++++

    Vermutlich!
    Lauterbach macht offensichtlich dort täglich Hanteltraining!
    Man sieht es an seinem Kreuz.
    Etwa so breit wie das von Einstein war.
    🙂

  79. Kat 23. November 2020 at 21:56
    Gerade gelesen, dass das türkische Militär deutsche Soldaten an der Kontrolle eines Frachters gehindert hat.
    So ehr- und eierlos ist unsere Bundeswehr!
    ***************
    Haben Maaß und Steinmeier der Türkei dazu schon gratuliert?

  80. Ich finde auch bemerkenswert, daß man all diese neuen Verbote nur durch die Medien erfährt. So wie jetzt die Weihnachts- und Silvesterregeln. Es wird also vorausgesetzt, daß jeder täglich die Medien in irgendeiner Form konsumiert, denn man bekommt ja keine amtliche Mitteilungen in den Briefkasten. Auch so ein perfekter Mechanismus: man zwingt auf diese Weise die Bürger, sich manipulieren zu lassen und nötigt sie obendrein, das selbst zu bezahlen.

  81. Alberta Anders 24. November 2020 at 01:50
    (ist es i. O. wenn ich sie duze?)

    Ja, gern. Mir ist das lieber, ich versuche aber, zurückzusiezen, wenn das jemand wünscht.

    Mir fehlt der _einleuchtende_ Grund weshalb das ganze größtenteils Show sein soll.

    Ich kriege den auch noch nicht so recht zu fassen. Die üblichen Schnellschüsse sind m.E. falsch. Frau Merkel ist eine Getriebene, keine Akteurin. Das macht sich charakterlich aber nicht besser.

    Das medizinische Fachwissen, das ich Ärzten keineswegs absprechen möchte, ist nutzlos für die Beurteilung. Man braucht schon eher „verschwörungstheoretisches Fachwissen“ 😉

    Es gibt ja wirklich ansteckende Atemwegsinfekte und es ist auch schon lang bekannt, dass greise/hinfällige/abwehrschwache Menschen genau dann sterben, wenn noch so ein Infekt hinzukommt. Es war schon immer unverantwortlich, mit einer Erkältung Besuche in Krankenhäusern oder Altersheimen zu machen, insbesondere bei Schwerkranken. Ebenfalls ist es einsichtig, dass Ansteckungen seltener vorkommen, wenn alle allein daheim hocken. Und Masken haben möglicherweise auch eine gewisse Wirkung, Chirurgen tragen sie ja schon immer, um Infektionen beim Patienten zu vermeiden. Wahrscheinlich haben jetzt auch weniger Leute Schnupfen und andere Infekte. Dann da, wo das Corona-Virus nicht überspringen kann, kommen auch andere Viren nicht weiter, und die viel größeren Bakterien schon gar nicht. Welcher Arzt sollte sagen: „Ist mir doch egal, wenn die Leute sich in meiner Praxis anstecken?“ Natürlich machen sie mit, auch Ladenbesitzer machen mit (einschließlich Türken und Co.!) und ich gebe es zu: Auch ich mache mit. Ich bringe es einfach nicht über mich, Verkäuferinnen und Busfahrer zu terrorisieren. Ich mache aber regelmäßig den Aufzug-Test „Sie können gern mit reinkommen“ (obwohl da ein Zettel hängt, dass man das nicht darf). Ergebnis: Fast alle Frauen und 100 % der Männer kommen rein.

    Dennoch ist schlagartig eine neue Geisteshaltung entstanden. Etwas, das bislang als normaler Lebensalltag mit einem gewissen Risiko galt, wird plötzlich zur gefährlichen Pandemie gemacht. Ich fürchte, das geht nie wieder weg. Viren gehen auf jeden Fall nicht weg, und es schleift sich langsam zur Gewohnheit ein, dass man rücksichtsvoll sein und Ansteckungen vermeiden muss, denn die sind ja tatsächlich möglich. Neulich habe ich seit längerer Zeit mal wieder einen Film angesehen und fand es tatsächlich ein bisschen ungewohnt „komisch“, dass die Darsteller ohne Maske in einem Ladengeschäft waren. Aber wir, die wir uns noch daran erinnern, sterben weg und die junge Generation wird möglicherweise irgendwann gar nicht mehr begreifen, wie man früher so leichtsinnig sein konnte. Denn ja, man kann tatsächlich andere Leute mit Infekten anstecken, und ja, Menschen sterben auch an Infekten. Allerdings keineswegs nur an Corona-Viren.

    Mich gruselt es vor dem Begriff „neue Normalität“.

    Die weltweite Einigkeit tritt übrigens nicht zum ersten Mal auf. Ich weiß nicht, wie Du über 9/11 denkst, aber falls Du da an der offiziellen Version zweifelst wie mittlerweile der Großteil der Bevölkerung, dann fällt Dir doch sicher auf, dass kein einziger Regierungspolitiker das tut, nicht einmal die bekannteren islamischen. Es gibt noch weitere solche Beispiele.

    Ich gehe bei vielen Dingen mit / konform, hab mir die Finger wundgeschrieben in den großen MSM.
    Aber hier gehe ich (noch?) nicht mit.

    Das ist in Ordnung. Es ist ein ganz großer Brocken, den man dazu schlucken muss: den, dass die Welt völlig anders strukturiert ist, als man bislang angenommen hat. Es ist nicht gut, das vorschnell zu machen. Dann wird es wahrscheinlich falsch und auch so leicht widerlegbar wie die Behauptung, die Corona-Maßnahmen ginge von Frau Merkel aus.

  82. Peter Pan 24. November 2020 at 10:20

    Man muß auf jeden Fall aufpassen wo die Maske getragen werden muß. Denn die Polizei fährt auch im Wald. Also von früher weiß ich das. Sie ist da nicht häufig, aber in der Dämmerung kein Licht, das kann kritisch werden (was ja auch in Ordnung ist, auch wenn ich schon mal dagegen verstoßen habe, meist kommt da ja kein Fahrzeug und man kann nicht immer sofort das Licht reparieren.)

  83. wernergerman 24. November 2020 at 09:43
    Weil Sport ist Mord?

    ——————————–
    Freilich, unser Sportlehrer war Mörder Müller.

  84. Eine Frage drängt sich mir heute morgen auf,nachdem ich den ganzen Strang hier durchgelesen habe:
    Ist Jeanette ein Troll?? Ich kann das alles gar nicht glauben,was sie so schreibt.

  85. jeanette 24. November 2020 at 00:21

    Alles bewegt sich ständig. Das war schon auf dem Schulhof so, mal hängt die Gruppe mit diesen zusammen, den nächsten Tag gibt es Streit,

    ————————————
    Ich habe nie Streit gehabt! Ich war auch nie in einer Clique. Aber ganz sauber war ich zwar auch nicht. Aber geprügelt habe ich mich nie. Ich überlege, aber ich komm auf nix. Immer noch nicht.

  86. @ Kuddeldaddeldu 24. November 2020 at 08:12

    Es grübelt, denkt und ist lang wach,
    es ist der Karl, der Lauterbach.
    Er spinnt zusammen was nicht geht,
    ein wahrer Untergangsprophet.
    Er will , dass Leute sich verpfeifen,
    man kann `s gedanklich kaum begreifen.
    Er schürt die Angst und denkt zu wissen,
    doch seine Thesen sind beschissen.

    Stammt nicht von mir. Urheber leider unbekannt.

    Ist aber zutreffend.

    Spitze ist das! Eine der übelsten Gestalten der Politik, ein Mensch, der zudem mit jedem Stuss, der aus seiner Fresse kommt, den Ruf der Medizin in Deutschland schwer beschädigt. Die Frage kann doch nur lauten, ob er die Öffentlichkeit bewusst täuscht, ob er es tut, weil er die riesige Publicity im medialen Mainstream für sein zwergenhaftes Ego benötigt oder ob er ein manisch Getriebener, also eigentlich ein Fall für die Psychiatrie ist.

  87. Auf Telegram kursiert ein alter Mitschnitt einer Maischberger Sendung ( Attila Hildmann sitzt auch dabei war, als es noch in und chic war ihn überall zu präsentieren und mit ihm hippe Vegan Promotion zu machen) in der der durchgknalle Un-Lauterbach erzählt, er konsumiere seit 25 Jahren kein Salz mehr, und er ruft vorher in Restaurants an, sie mögen seine Nudeln doch gefälligst OHNE Salz kochen!!!
    Musste mir das zweimal ansehen, konnte es nicht glauben: Der Typ ist hochgradig bekloppt und gefährlich mit seinem Verbotsfetischismus!
    Und wieder sei daran erinnert, dass der Hohlblock im April allen Ernsts Staubsauger-Beutel als Masken empfohlen hat!!!
    ===>
    https://www.focus.de/kultur/kino_tv/zdf-staubsaugerbeutel-als-schutzmaske-swirl-widerspricht-spd-experte-karl-lauterbach_id_11867269.html
    Oder wird der Hampelmann mit seinen gefühlt täglichen Labershow-Auftritten uns nur vorgeführt, dass wir die Farce, die Charade, die Veralberung, die De-MASKierung dieser Inszenierung besser erkennen …???

  88. Ohnesorgtheater 24. November 2020 at 08:31; Es hiess ja mal vor so nem Dutzend Jahren, dass der mit der Trulla Schmidt was hätte. Als normal veranlagte Frau hätte ich den daraufhin auch rausgeschmissen,

    seegurke 24. November 2020 at 10:53; Nö, nur Coronagläubig. Davon abgesehen ist sie (oder er oder es)
    ganz normal.

  89. gonger 24. November 2020 at 00:22
    INGRES 24. November 2020 at 00:05
    Hier wie immer kurz vor Mitternacht die Corona- Prognose für die zu erwartenden Todesfälle.

    Das interessante heute: Sehr wenig Tote heute, so weit drüber lag ich noch nie.

    Das sind die Montags-Zahlen. Nur die Di, Mi, Do-Zahlen

    ——————–
    Nein, das stimmt nicht, denn ich habe da tagesabhängige Korrekturfaktoren drin. Die sind zwar nicht seriös, weil ich die nur einmal ad hoc aus den Abweichungen von meinen Schätzungen ermittelt habe (ich müßte zumindest Mittelwerte bilden), aber sie lassen trotzdem Rückschlüsse zu.
    So war ich am Wochenende diesmal überzeugt davon, dass sie die Tage umgedreht haben und so war es auch. Sehen sie nach! Ich behaupte nicht, dass sie das bewu0t machen, aber man kann es erkennen. Wenn sie am Samstag fast alles gezählt haben, haben sie Sonntag nicht mehr so viel. Natürlich zieht sich das Wochenenddefizit die gesamte Woche.

    Der Montag war also korrigiert. Es gilt also folgendes: entweder hat sich das Sterben verschoben, was ja ohne weiteres möglich ist und die Formel ist aus dem Tritt. Oder es ist weniger geworden. Denn für heute müßte es wieder 475 Tote geben. Das können sie mit Nachmeldungen von Montag nicht übertreffen, denn dann würden es ja fast 600. Und der Dienstag ist ja auch schon korrigiert. Es kommt jetzt die Feuetaufe für die Formel. Deshalb stehen die Schätzungen da ja alle 17 Tage im Voraus.

    Die damals einmalig ermittelten Korretkurfaktoren waren folgendermaßen;

    Montag: 1,18
    Dienstag 1.37
    Mittwoch 1.36
    Donnerstag 1.19
    Freitag 0.77
    Samstag 0,22
    Sonntag 0,43

    Die echten Schätzungen müssen also jeweils mit den Tagesfaktor multipliziert werden. Letztlich zählt als Schätzung aber das Ergebnis über die Woche und da liege ich klar mit ca 900/Woche zu hoch.

    Die Frage ist, ob das so bleibt. Denn dann wird es eben keine 100-erte Klabauterbach-.Tote/Tag geben. Ich sag das einfach mal voraus, Es wird um die 200/Tag bleiben. Wenn nicht, dann muß etwas Fundmentales im Gange sein. Dazu sind ja solche Abweichungen gut.

  90. @ Nuada 24. November 2020 at 10:38

    Das medizinische Fachwissen, das ich Ärzten keineswegs absprechen möchte, ist nutzlos für die Beurteilung. Man braucht schon eher „verschwörungstheoretisches Fachwissen“.

    Bitte, liebe Nuada, als einer Ihrer „Gegner“ in der Vergangenheit – nein nicht Gegner, wohl aber Kritiker, der Ihnen oft widersprochen hat – freue ich mich besonders, Sie hier wieder anzutreffen. Und deshalb bekommen Sie von mir auch sogleich einen richtig umfangreichen Text vor den Latz geknallt vorgesetzt. 🙂

    Bitte berücksichtigen Sie auch, dass in Deutschland inzwischen auch Zehntausende – ja, Zehntausende! – Arzte – einige Tausend davon allein in den der Querdenken-Bewegung angeschlossenen „Ärzten für Aufklärung“ organisiert – die Corona-Politik dieser Regierung entschieden ablehnen. Dazu kommen aus anderen medizinischen Berufen weitere Zehntausende Heilpraktiker, Krankenschwestern und -pfleger sowie Hebammen – letzteres ein Berufsstand, dem Spahn ohnehin das Licht ausblasen möchte. Wenn man – wie ich – die Tour der „Busketiere“ quer durch Deutschland verfolgt hat – und ja, ich habe das mit größter Begeisterung und riesengroßer Sympathie getan -, weiß man das. Anfangs hat Schiffmann bei jedem Event die anwesenden Ärzte, Heilpraktiker, Krankenschwestern und Hebammen gebeten, nach vorne an den Bus zu kommen. Und es waren immer einige, manchmal sogar sehr, sehr viele. Später hat man das nicht mehr gemacht, da einige der so „Geouteten“ zwischenzeitlich massive Probleme mit ihren Krankenhäusern, mit den Krankenkassen oder Corona-gläubigen Patienten bekommen hatten.

    Insgesamt jedenfalls ist das Urteil der Ärzteschaft zum Komplex Corona in Deutschland – und darauf wollte ich eigentlich hinaus – alles andere als einheitlich, ich würde von 50:50 sprechen. Was die berufsständischen Organisationen verlauten lassen, steht auf einem anderen Blatt. Die sind im Grundsatz regierungstreu besetzt – übrigens ein klassisches Merkmal des Systems Merkel, wo immer akribisch darauf geachtet wurde, dass Verbände und Berufsstände politisch durch das entsprechende Personal auf Linie gebracht wurden.

    Übrigens werden manche kritischen Ärzte inzwischen staatlicherseits massiv angegangen, ja regelrecht verfolgt. Man droht Medizinern, die sich „auf der anderen Seite“ exponiert haben, die Kassenzulassung, ja sogar die Approbation zu entziehen. Gewiss nicht, weil es so wenige Ärzte auf der Seite der Corona-Maßnahmen-Kritiker sind, sondern weil man panische Angst davor hat, dass es immer mehr werden und man genau weiß, dass es bereits recht viele sind. Haus- bzw. Praxis-Durchsuchungen – Beispiele: Dr. Schiffmann, Dr. Kron und viele mehr – erfolgen zunehmend. Der Vorwand sind jedes Mal angeblich gefälschte Maskenbefreiungs-Atteste. Man will damit aber erreichen, dass Ärzte – auch hier als Abschreckung konzipiert – solche Atteste aus Angst vor staatlichen Repressionen gar nicht mehr ausstellen.

    Ein Staat, der einen Arzt zwingt, gegen den Eid des Hippokrates zu verstoßen, ist aber ein totalitärer Staat. Der Arzt ist nämlich nur und ausschließlich dem Wohl des Patienten verpflichtet. Und wenn der Arzt überzeugt ist – ob bei einem seiner Patienten oder bei allen ist vollkommen schnuppe -, dass jemand keine Maske tragen darf/sollte, dann ist es seine Sache, und nur seine, das zu beurkunden.

    Nicht von ungefähr sind vielfach die älteren Ärzte, die nicht mehr viel zu verlieren haben, kritischer eingestellt als die Jüngeren. Ich habe den Kontrast direkt vor mir: Dort, wo ich nun lebe, habe ich einen Hausarzt um die 40, seht politkorrekt und links-christlich eingestellt (Lieblingsspruch bei Diskussionen: „Wenn man das so sagt, könnte es aber den Falschen nützen, z.B. der AfD“). Über dessen Lippen kommt kein kritisches Wort zum Corona-Komplex, eher beißt er sich die Zunge ab. Und wenn die Bundesregierung morgen die Anordnung erlässt, dass Patienten nur noch auf allen Vieren Arztpraxen betreten dürfen, wir ab übermorgen eben gekrochen. Gegenbeispiel: Mein alter, früherer Hausarzt in Frankfurt, der schon alles erlebt hat und seine Praxis aus Altersgründen bald aufgeben wird. Zu dem bin ich neulich gefahren, als mir der jüngere auf Druck der Kassen ein Medikament nur noch auf Privatrezept geben wollte. Als ich in seinem Sprechzimmer war und die Türe zu war, fragte ich ihn zum Thema Corona. Er darauf: „Wissen Sie, ich hab so viel gesehen, auch schon Patienten, die an der klassischen Influenza gestorben sind, das ist alles kalter Kaffee, viel Wind um nichts! Und das Testverfahren ist eine einzige Katastrophe. Mir wollten sie die Sprechstundenhilfe aus dem Verkehr ziehen, weil sie ein positives Testergebnis hatte. Die hängt so an der Praxis und hat nur noch geweint. Da hab‘ ich ihr gesagt: Nicht heulen, sondern kämpfen! Daraufhin haben wir sie nochmal testen lassen und nochmal und jetzt vor einer Woche ein weiteres Mal: jeder Test mit Ausnahme des ersten negativ!“

    Zurück zur generellen Bewertung: Merkels Corona-Diktatur dringt mittlerweile in alle Bereiche ein und sprengt alle Ketten – es gibt keine Tabuzonen mehr. Und das sollte uns allen, jedenfalls denen, die mit dem Freiheitsbegriff noch etwas anfangen können, kalte Schauer den Rücken hinunter jagen. Das System schlägt gerade wild und gnadenlos um sich. Oder wie ein guter Bekannter, übrigens Psychologe mit eigener kleiner Praxis, der es gerade jetzt mit vielen vollkommen verunsicherten, panischen Patienten zu tun hat, mir gestern am Telefon sagte: „Die drehen gerade völlig frei!“ Nach den Gründen für diese auffallende, signifikante Steigerung der staatlichen Aggression gegenüber Unbotmäßigen und Abweichlern zu fragen, wäre ein überaus interessantes Thema.

  91. Wuehlmaus 24. November 2020 at 12:10

    Merkels Corona-Diktatur dringt mittlerweile in alle Bereiche ein und sprengt alle Ketten
    ++++++++

    Dann schauen Sie mal, wie weltweit vorgegangen wird, dagegen sind die Einschränkungen und Maßnahmen bei uns der berühmte Fliegenschi**. Aber was nicht ist, kann sicher noch werden, da kann man leider zuversichtlich sein. Sich ausschließlich dabei auf Murksel zu fixieren, ist im Hinblick auf die Geschehnisse rund um den Globus der Holzweg. Egal, ob Söder, Scholz, Seehofer und wie die alle heißen: Keiner von denen würde anders entscheiden als ES, jede Wette

  92. Tja liebe Leute, ohne Impfpasse keine Veranstaltungen etc. mehr – so ein CDU EU-Abgeordneter!

    Nun rächt sich das, was nur die Patrioten schon immer gesagt haben. Wir haben kein Opposition, die hier entgegensteuert. Die zerstrittene AFD, mit Karrieristen und Unruhestiftern wie Meuthen, Pazderski, Nockemann etc. werden es mit ihren noch 12% (mehr werden es wohl auch nie, eher weniger, wenn sie weiter über jedes Stöckchen springen) niemals den nötigen Druck ausüben können.

  93. @ Demon Ride 1212 24. November 2020 at 12:22

    Wuehlmaus 24. November 2020 at 12:10

    Merkels Corona-Diktatur dringt mittlerweile in alle Bereiche ein und sprengt alle Ketten
    ++++++++

    Dann schauen Sie mal, wie weltweit vorgegangen wird, dagegen sind die Einschränkungen und Maßnahmen bei uns der berühmte Fliegenschi**. Aber was nicht ist, kann sicher noch werden, da kann man leider zuversichtlich sein. Sich ausschließlich dabei auf Murksel zu fixieren, ist im Hinblick auf die Geschehnisse rund um den Globus der Holzweg. Egal, ob Söder, Scholz, Seehofer und wie die alle heißen: Keiner von denen würde anders entscheiden als ES, jede Wette.

    Auch da reden/schreiben wir wieder mal aneinander vorbei, Demon Ride: Merkel ist MEINE persönliche Hauptgegnerin, ja Feindin, ich hasse sie und ihr Regiment will ich in meinem Land fallen sehen – ich kämpfe gegen sie mit jeder Pore meiner Haut. Gerade als Ex-CDU-Mitglied ist sie mir extrem widerlich und verhasst – und die unter ihr „umformatierte“ CDU samt CSU gleich mit.

    Was diese Figuren beschließen, schränkt mein Leben in meinem Land ein und ich weiß, dass meine toten Eltern und Großeltern, die alle im Grundsätzlichen sehr regierungs- und obrigkeitskritische Menschen waren, Merkel und Co. dafür ebenso verabscheuen würden wie ich. Auch weil sie aufrichtig vom demokratischen Rechtsstaat und dem freien Nachkriegsdeutschland überzeugt waren.

    Dass Söder und diese anderen Schweineschwänze nix anders machen würden, ist vollkommen klar. Auch die sind Kreaturen des Systems Merkel und nicht weniger boshaft und verhalten sich entsprechend. Merkel selbst ist in ihrer bösartigen Zähigkeit und Beharrlichkeit im Übrigen kein Rädchen im Getriebe sondern selbst eine Treibende, auch auf internationaler Ebene, wo sie nun bereits 15 Jahre zum Nachteil der Völker mitmischt.

    Und das führt mich zu den anderen Staaten bis hin zu Österreich und dem intriganten Segelohr, den man hier so gradios als einen der „Guten“ fehleingeschätzt hat, denen es natürlich genau so wenig um „Volksgesundheit“ geht, dafür aber sehr viel und sogar entscheidend um neue Herrschaftsformen sowie die große Transformation. Darauf sind sie fast alle eingeschworen – und die, die von Hause aus eher skeptisch sind, werden mit gigantischen Umverteilungen zu ihren Gunsten geködert. Corona wird weltweit unfassbar gepuscht, weil es der Ansatzpunkt der Eliten ist, den heiß ersehnten Great Reset endlich zu bewerkstelligen. Drecksmenschen wie Soros, Gates und dieser Strippenzieher Schwab vom „World Economic Forum“ sind da federführend involviert. Und eine Merkel ist treibende Kraft. Demnächst wird es auch die korrupte US-Mumie Biden sein.

    Doch in mein ganz persönliches Leben schneidet Merkel ein mitsamt ihrer elenden Entourage, mich zerstört Merkel mit dem zweiten Lockdown wirtschaftlich gerade vollends, also halte ich mich an diese Frau und wünsche ihr die Beulenpest. Hier und für mich ist Merkel die Hauptgegnerin – und genau das will ich immer wieder zum Ausdruck bringen. Und das werde ich tun, solange ich noch atme. Ich will erleben, dass dieses Monster unter Schimpf und Schade abtreten muss. Und ich bleibe zuversichtlich, das in spätestens zwei, maximal drei Jahren zu erleben.

    Und nochmal dazu: Merkels Corona-Diktatur dringt mittlerweile in alle Bereiche ein und sprengt alle Ketten.

    Ich habe in meinem ausführlichen Beitrag den Nachweis zu erbringen versucht mir Rekurs auf die Ärzteschaft, was in welcher Dimension gerade bei uns passiert, was aber viele bisher gar nicht mitbekommen. Und genau deshalb „sind die Einschränkungen und Maßnahmen bei uns“ eben gerade nicht „der berühmte Fliegenschi**“!

  94. Hallo Wuehlmaus,

    danke für die nette Begrüßung und: Ich liebe lange Kommentare 🙂 Ich habe Sie nie als Gegner gesehen, sondern als interessanten und anregenden Gesprächspartner, auch wenn wir in mancherlei Dingen unterschiedlicher Ansicht waren und vermutlich auch noch sind.

    Nicht aber in Ihren obigen Ausführungen zu Ärzten und anderen medizinischen Fachleuten! Da besteht keinerlei Dissens, ich habe nur geschrieben, dass das rein medizinische Wissen bei der Beurteilung nichts nützt, aber es schadet natürlich auch nicht. Und es ist sogar einleuchtend, dass gerade Ärzte aufgrund ihres Berufsalltags besser als andere sehen, dass sich keine Leichenberge auf den Straßen türmen (um es krass überspitzt auszudrücken), sondern dass der Krankenstand wie immer ist, und daher bei den Corona-Ungläubigen sogar überrepräsentiert sein können.

    Ich habe die Querdenken-Aktionen nicht so genau verfolgt, sehe sie aber auch mit viel Sympathie. Ich vermute jedoch, dass selbst die Ärzte, die da hingehen, Leute nicht ohne Maske in ihre Wartezimmer lassen – also gewissermaßen schon mitmachen. Das ist kein Vorwurf, nicht einmal leise Kritik! Es ist voll und ganz verständlich, aber es erklärt, wie einfach man es so aussehen lassen kann, als ob alle mitmachen.

    Corona birgt großes Potential zur grundlegenden Erkenntnisgewinnung unter anderem zur Lenkung von Massen, und auch zur Erlernung von Demut und Vermeidung von gedankenlosem Blödmichel-Geschimpfe, das nur depressiv macht. Tatsächlich sind wir im internationalen Vergleich ungewöhnlich wach (wo gibt es sonst noch etwas wie die Busketiere?) und können stolz darauf sein, ohne uns auf den Lorbeeren auszuruhen. Es ist noch viel Luft nach oben beim Aufwachprozess (er endet vermutlich nie), aber er ist in Gang und das freut mich.

    Bitte nehmen Sie sich wirklich Zeit und Muße, das zu reflektieren, was Demon Ride 1212 geschrieben hat:

    Dann schauen Sie mal, wie weltweit vorgegangen wird, dagegen sind die Einschränkungen und Maßnahmen bei uns der berühmte Fliegenschi**. Aber was nicht ist, kann sicher noch werden, da kann man leider zuversichtlich sein. Sich ausschließlich dabei auf Murksel zu fixieren, ist im Hinblick auf die Geschehnisse rund um den Globus der Holzweg.

    Dieses „Merkel hinten und Merkel vorne“ ist nicht sinnvoll. Mir geht es bestimmt nicht darum, diese Person vor Beschimpfungen zu schützen (es dürfte ihr ohnehin egal sein, sich beschimpfen zu lassen, das ist ein wesentlicher Bestandteil ihres Jobs, und ich kann sie auch nicht leiden). Es geht mir vielmehr darum, Sie und andere Kommentatoren davor zu schützen, sich zu sehr an solchen Figuren festzukrallen. Corona bietet nämlich eben durch die auffallende Internationalität auch die Chance, das größere Bild zu sehen, wenn man es sich nicht von solchen Merkel-Gestalten verstellen lässt.

  95. Nuada 24. November 2020 at 13:35

    Dieses „Merkel hinten und Merkel vorne“ ist nicht sinnvoll. Mir geht es bestimmt nicht darum, diese Person vor Beschimpfungen zu schützen (es dürfte ihr ohnehin egal sein, sich beschimpfen zu lassen, das ist ein wesentlicher Bestandteil ihres Jobs, und ich kann sie auch nicht leiden)

    +++++++++++++

    Haha, ja genau, das „Watschenmännchen“. Aber es sind des Murksels feuchten Träume, die da im Zeitraffer in trockene Tücher gewickelt werden, soviel steht, zumindest für mich, fest. Und ich kann ES auch nicht ausstehen…
    Nein, der Aufwachprozess endet nie, da hast Du wohl recht. Immer wieder die Abzweigungen, die in die Sackgasse führen. Man stolpert wieder zum Ausgangspunkt, um sich erneut mit mehr Gedankengepäck auf den Weg zu machen….

  96. Wuehlmaus 24. November 2020 at 11:15

    Die Frage kann doch nur lauten, ob er die Öffentlichkeit bewusst täuscht, ob er es tut, weil er die riesige Publicity im medialen Mainstream für sein zwergenhaftes Ego benötigt oder ob er ein manisch Getriebener, also eigentlich ein Fall für die Psychiatrie ist.
    =========
    Lauterbach…

    Ich hab seine Twitter-meldungen schon or über einem Jahr gelesen…der Mann/Typ/(regendetwas einsetzen) ist ein Fall für die Psychatrie.
    Dass es „Doktor ist“ ist wohl nur einem kranken „Kollegen“ zu verdanken.

  97. Ich möchte nochmal eine allgemeine Anmerkung machen. Ich bin im übrigen überrascht, dass viele diesen Anmerkungen gar nicht zu rKenntmis nehmen. Also nicht, dass sie mich dabei zur Kenntnis nehmen sollten, aber vielleicht die Anmerkungen.

    Wie kann es eigentlich sein, dass etwas weswegen das ganze Land lahm gelegt und zerstört wurde, nicht fachmännischsts beurteilt wurde. Das heißt wo waren und sind die Fachleute die das Geschehen beurteilen.

    Nun es waren und sind Drosten, Wieler, Merkel, Spahn. Wo sind eigentlich führende Ärzte, und andere führende Fachleute, denen man das Thema vorgelegt hätte. Es gibt sie nicht. Nichts wurde koordiniert. Spahn, Drosten und Merkel und Söder haben geherrscht. Und Landräte und Bürgermeister.
    Das ist eigentlich unfaßbar, wen man nicht wüßte, dass man eh in einem Hippie-Gaga-Land leben würde, in dem auch ich freilich nicht erwartet hätte, dass irgendetwas seriös abgewickelt wird.
    Lediglich Streeck hat auf eigene Faust eine sinnvolle Studie in Heinsberg durchgeführt.
    Ansonsten findet die seriöse Beschäftigung mit dem Virus nur im alternativen Internet statt. Und die, die das dort machen werden abgewürgt und diffamiert und gelöscht.
    Ich verstehe nicht, dass das nicht jeder hier als das ganz bestimmende Moment des Geschehens ansieht und er nicht begreift, das es so nicht sein dürfte. Und dass es daher nicht mit rechten Dingen zugehen kann und das grausam enden wird.

  98. INGRES 24. November 2020 at 15:53

    D,h, hier wird teilweise gar nicht registriert, dass im Grunde genommen die Sache in die Hände von Fachleuten gehört hätte und nicht in die von Amateuren. Und auch nicht in die von erkennbaren Manipulateuren. Das ist für mich das Unverständliche, auch wenn ich i.a. niemand dafür angreife.
    Ich erklär mir das dadurch, daß jeder das Geschehen für sich privat einordnet und wenn er persönlich meint das sei gefährlich, dann Merkel, Spahn und Söder letztlich einen Freibrief gibt.
    Wenn ich nicht wüßte, dass es eh vorbei ist, würde ich sagen, dass mich das besorgt. So stelle ich das nur fest.

  99. Hallo INGRES,

    Wie kann es eigentlich sein, dass etwas weswegen das ganze Land lahm gelegt und zerstört wurde, nicht fachmännischsts beurteilt wurde.

    Vielleicht deswegen, weil es nach einer fachmännischen Beurteilung nicht mehr so leicht vermittelbar gewesen wäre, warum man nicht nur das ganze Land, sondern die ganze Welt (!) lahmlegt?

    Ich verstehe aber, warum Dich das beschäftigt, und denke auch, dass das ein valider Punkt für viele sein sollte. Ich wundere mich nicht darüber, tatsächlich wäre mir buchstäblich das Weltbild (einmal wieder) zusammengebrochen, wenn es eine korrekte Lagebeurteilung gegeben hätte. Das ist aber nicht passiert, im Gegenteil, es hat alles gepasst, war ein bekanntes Muster, fast vergleichbar einem Fingerabdruck.

    Wir kennen das doch vom Klima, von den Ursachen für die Invasion, von der interrassischen Kriminalität (Black Lives Matter), vom Genderkram, von 9/11 und vielem anderen. Wir leben in einem System der Lüge und der Illusion, gepaart mit dem Anspruch auf Glaube und dem geschürten Zorn der Gläubigen auf die Ungläubigen.

  100. @ Demon Ride 1212 24. November 2020 at 14:06
    @ Nuada 24. November 2020 at 13:35

    Dieses „Merkel hinten und Merkel vorne“ ist nicht sinnvoll. Mir geht es bestimmt nicht darum, diese Person vor Beschimpfungen zu schützen (es dürfte ihr ohnehin egal sein, sich beschimpfen zu lassen, das ist ein wesentlicher Bestandteil ihres Jobs, und ich kann sie auch nicht leiden)

    +++++++++++++

    Haha, ja genau, das „Watschenmännchen“. Aber es sind des Murksels feuchten Träume, die da im Zeitraffer in trockene Tücher gewickelt werden, soviel steht, zumindest für mich, fest. Und ich kann ES auch nicht ausstehen…
    Nein, der Aufwachprozess endet nie, da hast Du wohl recht. Immer wieder die Abzweigungen, die in die Sackgasse führen. Man stolpert wieder zum Ausgangspunkt, um sich erneut mit mehr Gedankengepäck auf den Weg zu machen….

    Na klar, natürlich ist sie die Watschenfrau und es sind genau ihre feuchten Träume, die hier gerade in großem Maßstab vor der Corona-Kulisse umgesetzt werden. Und eben nahezu weltweit. Deshalb ist es für mich auch nahezu furchtbar, dass die USA nicht länger dieser perfiden Mega-Transformation entgegenstehen, die ein Trump nach Kräften weiter blockiert hätte, da er mit den feuchten Globalistenträumen halt wenig bis nichts anfangen kann.

    OK, auf Merkel habe ich persönlichen Hass seit spätestens 2015, doch die Abneigung war schon vorher da. Ich habe ja in diesem Forum schon mal angeführt, dass 2012 in meinem Austrittsschreiben an den CDU-Stadtverband fünfmal der Name Merkel als Begründung genannt war, deren in der Partei nicht mehr im Ansatz hinterfragte Politik mir das Gefühl vermittelt hatte, dort nicht mehr richtig zu sein. Hinzu kam übrigens die damals in der CDU immer mehr um sich greifende Islam-Arschkriecherei, die mich so abschreckte.

    Und jetzt, da Merkel den hässlichen Staasi-Staat, der auf friedliche Demonstranten, die mit Klavier und Rose den Systemschergen gegenübertreten, einprügeln lässt, wieder aus der Versenkung geholt hat – und das noch in perfektionierter Form -, kennt der Hass fast keine Grenzen mehr. Nichts, was etwa ein Geisel gegen die „Corona-Leugner“ ausführen lässt, erfolgt ohne Abstimmung mit Merkel, die sich nur nach außen raushält, weil sie keine hässlichen Bilder haben möchte. Ein Geisel ist nicht mehr als ihr Pitbull, ebenso ein Pistorius in Niedersachsen – das geht locker und flockig über Parteigrenzen hinweg.

    Merkel führt mir zumindest in meinem deutschen „Biotop“ gnadenlos all das vor, was ich nicht haben will – und das mit einem hämischen Grinsen und dem Untertitel: Kannst sowieso nichts daran ändern, ich mache das so, einfach weil ich es kann und die Macht dazu habe!

    Natürlich stellt sich nun die übergeordnete Frage, wieso alle so heiß auf die große Transformation sind und was all diese Politiker und Finanzeliten antreibt, etwa das auf nationalstaatlicher Souveränität beruhende ursprüngliche Staatensystem mit solchem Fanatismus um jeden Preis zerschlagen zu wollen. Da habe ich auch keine Patentformel auf Lager, sondern kann nur Bausteine zu einer Erklärung beisteuern. Vielleicht werden wir da in nächster Zeit ja noch interessante Diskussionen führen können.

    Corona ist jedenfalls nicht der Grund, sondern das Instrument, all diese Umwälzungen durchzupeitschen. Die hier von Rolf Ziegler etwas weiter oben dankenswerterweise verlinkten Interviews mit dem durch und durch integren und wirklich hochkompetenten Prof. Bhakdi (eins davon inzwischen schon wieder von YouTube gelöscht!) führen jedem noch halbwegs klar Denkenden nicht nicht Hysterisierten glasklar vor Augen, dass die „Todesseuche“ keine ist – und das wissen Merkel, Söder und Kurz sowie Drosten und Wieler selbstredend auch.

    Ich habe selbst eine wissenschaftliche Ausbildung genossen und kann durchaus auch sachlich und an den Quellen orientiert diskutieren. Andererseits ist der Zorn in mir über all das, was vor unseren Augen geschieht, über all die staatlichen Anmaßungen gegen Prinzipien wie Freiheit und Gerechtigkeit so groß, dass ich es einfach weiter personalisieren muss und da ist Merkel, mit all der Schuld, die sie ihrem eigenen Volk gegenüber auf sich geladen hat, eben meine Watschenfrau, die jede einzelne Watsche – und von mir gibt es einige tausend pro Tag – zu Recht erhält.

  101. INGRES 24. November 2020 at 16:11

    Der Wodarg besorgt sich in dem Video darüber, dass die Kassen irgendwie jetzt unsere Gesundheitsdaten bekommen. Aber auch das tangiert mich nicht; denn ist der Blinddarm von 1984 und die Sehnenabriss von 1999 noch gespeichert. Und der Blinddarm ist ja raus und die Sehne wieder angenäht.
    Nur werden die mir glauben dass ich noch nie krank war und mich deshalb als Top-Gefährder einschätzen.

  102. @ Nuada 24. November 2020 at 16:20
    @ INGRES

    Hallo INGRES,

    Wie kann es eigentlich sein, dass etwas weswegen das ganze Land lahm gelegt und zerstört wurde, nicht fachmännischsts beurteilt wurde.

    Vielleicht deswegen, weil es nach einer fachmännischen Beurteilung nicht mehr so leicht vermittelbar gewesen wäre, warum man nicht nur das ganze Land, sondern die ganze Welt (!) lahmlegt?

    Ich verstehe aber, warum Dich das beschäftigt, und denke auch, dass das ein valider Punkt für viele sein sollte. Ich wundere mich nicht darüber, tatsächlich wäre mir buchstäblich das Weltbild (einmal wieder) zusammengebrochen, wenn es eine korrekte Lagebeurteilung gegeben hätte. Das ist aber nicht passiert, im Gegenteil, es hat alles gepasst, war ein bekanntes Muster, fast vergleichbar einem Fingerabdruck.

    Wir kennen das doch vom Klima, von den Ursachen für die Invasion, von der interrassischen Kriminalität (Black Lives Matter), vom Genderkram, von 9/11 und vielem anderen. Wir leben in einem System der Lüge und der Illusion, gepaart mit dem Anspruch auf Glaube und dem geschürten Zorn der Gläubigen auf die Ungläubigen.

    Beide habt Ihr Recht! Und die Antwort von Nuada, von mir früher öfter als Verschwörungstheoretikerin „gebrandmarkt“, hätte ich Ihnen, lieber INGRES, sinngemäß – vielleicht nicht so schön formuliert – auch gegeben.

    Im Übrigen gilt, dass ich Ihre Argumente und Gedankengänge sehr wohl immer zur Kenntnis nehme, INGRES – Sie hatten Zweifel geäußert, ob man Ihre Argumente überhaupt einbeziehen würde. Und Ihre Erklärungen sind mir überwiegend auch plausibel, auch in diesem Strang. Irgendwo bewundere ich auch Ihre Engelsgeduld, immer wieder anhand von Zahlen und Fakten aufzeigen zu wollen, was tatsächlich ist, nicht was irgendwer gerne hören/lesen möchte. Und der Link zum Wodarg-Interview mit Ken FM ist eminent wichtig.

  103. Und ich möchte hier auch nochmal auf einen Link zu einem Bhakdi-Interview verweisen, den bereits Rolf Ziegler gepostet hatte:

    https://www.youtube.com/watch?v=8N6doaR_CPQ&feature=youtu.be

    Gerade die letzten 5 oder 6 Minuten sollte sich jeder anschauen, wie entrüstet dieser aufrechte Mann ist, dass sich das Land, das er so verehrt hat, in eine so schlimme Richtung entwickelt hat. Er sei aus Thailand, einer Diktatur, gekommen und stelle jetzt erschüttert fest, dass Deutschland auch zu einer Diktatur geworden ist, aber zu einer „viel effizienteren“.

  104. Nuada 24. November 2020 at 16:20

    Hallo Nuada,

    Ich habe mich schon lange gefragt, wann kommt sie denn nun doch noch mal zurück; denn Corona hat ja nun deutlich gezeigt, dass es eine global wirksame (so will ich es mal sagen) Verschwörung gibt. Wer das nicht glaubt den kann ich nur noch belächeln.
    Und nicht nur Corona hat das gezeigt, auch die Entwicklung der „Demokraten“ in den USA zu einer offen faschistischen Partei, die marodierenden Banden unterstützt (schimmer als die Bundesregierung die Antifa) und von den Mächtigen der US-Wirtschaft unterstützt wird.

    Außerdem die Verbindung von Merkel zu diesem US-Establishment, was für mich Merkel eben wohl über der einer reinen Befehlsempfängerin stehen läßt (d.h. Merkel ist ernster einzuschätzen als Prinz Charles der die Verschwörung wohl nur nachplappert) Hinzu kommt das bisher schon höchst verdächtige WEF mit dem großen Resetter Klaus Schwab.

    Da das alles nun so offensichtlich ist kann man fast nicht mehr von einer Verschwörung sprechen. Man muß es aber aus 3 Grpnden ebendoch noch tun, denn 1. ist die Verschwörung nicht so offen deklariert wie einst der Sozialismus 2. Sind die Verschwörer noch nicht nachweisbar offiziell bekannt, auch keine Verbindungen der Verschwörer untereinander, auch nicht die Struktur des Netzwerks und 3. gibt es immer noch Menschen, die selbst bei COVID an die Gefahr des Virus und nicht an die Verschwörung glauben.

    Es bleibt also noch genug zu ergründen und mitzuteilen, so lange es noch geht.

    Ja und mir ist das natürlich klar, was hier politisch als COVID abläuft. Sicher ich weiß natürlich nicht, ob sie das Virus geplant haben, aber dass es jetzt Teil der Verschwörung ist natürlich schon.
    Es bleibt bis weiteres interessant.

    Ja und Du hast ja damals gefragt, was ich mache, wenn ich die globale Verschwörung erkenne. Ich habe gesagt, es ändert sich nichts. Ja und und ich meine das ist so, ich versuche halt lediglich nun die Theorie weiter zu entwickeln.
    D.h. wer könnte wie beteiligt sein. Wie werden die Leute rekrutiert? Von privat finanzierte Institute sind viel wichtiger als Regierungen. Was treibt de Beteiligten an? Sind sie Soziopathen, haben sie Langeweile wegen ihrer Milliarden? Sind sie größenwahnsinnig oder glauben sie an ihre Mission die Menschheit zu retten. Oder wollen sie die Welt mit einigen wenigen die für sie arbeiten für sich allein. Ich würde gerne die Motive noch raus finden.

  105. Wie will der Heiner kontrollieren, wenn ich zu Hause heimlich nach Vorgabe von Tele-Gym sportele?

  106. Liebe Mitdiskutanten, hier oben besonders Wuehlmaus, Ingres und Nuada: Ich möchte euch jetzt einmal ausnahmsweise sehr danken für Euere sehr lesenswerten Dialoge, Ausführungen und Argumentationen. Ein Diskussionsstrang, der wirklich einmal sachlich mit für-und wider, Austausch von Meinungen und gegenseitigem „Zuhören“ geprägt ist, wie das sein sollte. Nicht so oft ein Anbellen und jeder schreibt einfach seine Meinung rein.
    Wuehlmaus, ich teile nahezu alle Deiner/Ihrer Ansichten, nur bitte lösen von dem Hass auf eine Person, das ist letztendlich schädlich für einen selbst. Dieses Monster hat derart viel Schuld auf sich geladen, wie oben aufgeführt gipfelnd in der von ihr zu verantworteten Körperverletzung an Tausenden FRIEDLICHEN Menschen am historischen 18.11., dass ES die Bestrafung, und die wird kolossal sein, von Gott bekommen wird.
    (Machen Sie es bitte nicht zu ihrer Rache-Mission, wir brauchen Sie/Dich noch hier im Widerstand!)
    Bleibt im Vertrauen, (darf ich das sagen?) und ich bin mir sicher, wir werden die Zeit noch erleben, wo hier keine Pseudonyme sondern unser aller Klarnamen stehen und wir uns in einer Riesen-Halle oder einem Park zum PI-User/Kommentatoren Jahrestreffen bei Speis und Trank endlich treffen werden, uns UMARMEN, endlich in die Augen schauen können, all die Anekdoten aus jahrelanger Schreiberei austauschen können und ein großes Friedensfest feiern werden können. Und ich hoffe auch, Babieca endlich persönlich kennen zu lernen. Ich freue mich sehr darauf.
    Schöne Grüße an Alle, Danke, dass ich das hier lesen konnte.

Comments are closed.