Auf die USA kommen turbulente Zeiten zu: Die Trump-Kampagne hat in mehreren Bundesstaaten Klagen eingereicht und spricht von massivem Wahlbetrug. Joe Biden erklärte sich – wie Donald Trump – zum Wahlsieger.

In der Wahlnacht war Donald Trump in den Swing States Wisconsin und Michigan mit 120.000 und 300.000 Stimmen vorne gelegen, ehe die Auszählung aus unerklärlichen Gründen abrupt gestoppt wurde. Dann tauchten über Nacht mehrere hunderttausend Stimmen auf – alle für Joe Biden.

„Das ist ein Betrug gegen das amerikanische Volk“, sagte Trump schon in der Wahlnacht. „Wir waren auf dem besten Weg zum Wahlsieg. Wir werden den Obersten Gerichtshof anrufen. Wir wollen, dass die Abstimmung beendet wird. Nicht dass sie um 4 Uhr morgens plötzlich irgendwo noch Stimmen finden.“

Und so kam es auch. In Michigan erschienen plötzlich 138.339 Stimmen – alle für Joe Biden, keine einzige für Donald Trump. Nachdem mehrere Beobachter darauf hingewiesen haben, behauptete die Wahlbehörde von Michigan, es sei „ein Tippfehler“ gewesen.

In Wisconsin gab es auch eine plötzliche Injektion von Biden-Stimmen. Selbst die CNN-Moderatoren konnten ihr Erstaunen über den plötzlichen Vorsprung des demokratischen Kandidaten kaum verbergen.

In Wisconsin hat die Trump-Kampagne bereits eine Nachzählung beantragt, in Michigan, Pennsylvania und Georgia reichte sie Klagen ein. In Detroit (Michigan) wurde republikanischen Wahlbeobachtern der Zugang zum Auszählungszentrum verwehrt, Republikaner wurden unter dem Applaus der demokratischen Mitarbeiter hinauseskortiert, die Fenster anschließend verbrettert.

In Arizona sammelten sich wütende Trump-Anhänger vor dem Wahlzentrum in Maricopa County und verlangten, dass ihre Stimmen ausgezählt werden. Sie skandierten „Schande Fox News!“ weil der konservative Sender vorzeitig Arizona als Biden-Sieg ausgewiesen hatte. Dem republikanischen Abgeordneten Paul Goslar wurde der Zugang zur Auszählung verwehrt.

In New York und Portland gab es gewalttätige linksradikale Ausschreitungen. In Portland wurde die Nationalgarde einberufen. In Washington DC wurde die schwarze Trump-Aktivistin Bevelyn Beatty, der schwarze Proud-Boys Chef Enrique Tarrio und zwei weitere Mitglieder der patriotischen Proud Boys mit Messern verletzt.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

225 KOMMENTARE

  1. Sollte es sich bewahrheiten, dass die original Wahlkarten ein Wasserzeichen haben, aber die Wahlfälscher der sog. „Demokraten“ dies nicht wussten, dann sind sie komplett erledigt und der gesamte Schmutz wird endlich öffentlich.

  2. INGRES 5. November 2020 at 07:55
    Hier übrigens wie der Betrug gelaufen sein könnte. Trump warnte schon Anfang September davor, so dass ich eben meine, es muß doch möglich sein diesem massenhaften Betrug aufzudecken.

    https://sciencefiles.org/2020/09/03/aufruf-zum-wahlbetrug-durch-donald-trump-im-gegenteil-versuch-wahlbetrug-zu-verhindern/

    Was sagt Trump:

    “Wenn Euch einer dieser unaufgeforderten Wahlbriefe geschickt wird, schickt es zurück und dann geht wählen, um sicherzustellen, dass eure Stimme auch gezählt wird. Wenn Eure Briefwahl nicht erfasst ist, dann wählt, und wenn die Briefwahl sehr spät erfasst wird, was eigentlich nicht der Fall sein soll, dann sehen sie, Ihr habt schon gewählt und es bleibt bei der einen Stimme. Schickt die Briefwahlunterlagen früh ein und geht wählen, wenn ihr nicht als Briefwähler erfasst seit, dann wählt, damit eure Stimme auch zählt. Ihr könnte diese Leute nicht eure Stimme stehlen lassen. Diese Leute spielen dreckige Spiele.”

  3. Wenn sich bewahrheiten sollte, daß die Linken tatsächlich Wahlbetrug begangen haben, stürzen die USA in eine veritable Staatskrise. Das Vertrauen der Amerikaner in ihre Demokratie wäre nachhaltig beschädigt – auch bei den Anhängern der Demokraten.
    Wir sollten allerdings hier nicht zu voreiligen Schlüssen kommen, sondern erst einmal abwarten. Allerdings muß man konstatieren, daß die Mechanismen der westlichen Demokratien durch linksgrüne Umtriebe immer mehr unter Beschuß stehen; auch bei uns.

  4. Die Hoffnungsträger hießen: Trump, Salvini, Kickl, Strache, Le Pen, AfD,…

    Die Sieger heissen: Soros, Merkel, Corona, EU, Flüchtlinge, FFF, BLM,…

  5. Hat jemand noch Zweifeln darueber gehabt?! In ALLEN “Demokratien “ wird gemoegelt und gefaelscht und betrogen. Zu erst wird das Wahlfie durch Luegenmedien manipulliert und Hirngewaschen und wenn es nicht mehr reicht um verbrecherischen Eliten an macht zu behalten, dann wird gefaelscht und betrogen Und wann so gar das micht mehr reichen wird , dann werden repressive Massnamen in gang gesetzt. Siehe “Corona“…. Meine Freunde, wenn es mit Wahlen was zu aendern moglich waere, wurden die schon laengst verboten! Guckt doch eur BRD an! immer die gleiche Klicque an der Macht seit 70 Jahren! immer das gleiche! das nennt man “demokratie“!

  6. Die westliche Demokratie hat ausgedient. Ob der spektakuläre Einzug von der Leyens in die TOP Position der EU, die Korrektur deR Wahlen in Thüringen oder jetzt das Schmierentheater in Amerika. Wir müssen uns warm anziehen und dürfen keinem dieser Typen im Radio und im Fernsehen auch nur ein Wort glauben. Der Corona Terror deckelt das ganze Chaos, damit wir nur nichts merken.

  7. Ich möchte auch noch einmal wiederholen dass Trump vor der Wahl vielleicht konkret von den Manipulationen wußte und bereits Material über diese Manipulationen hat.
    Denn er klagt ja sogar da, wo er gewonnen hat bzw. weit in Führung liegt, also dort wo die Manipulation nichts genutzt hat Aber das ist ja egal, Manipulation ist Manipulation.

    Nur wer und wieso hat derart amateurhaft manipuliert, dass es doch auffliegen muß?

  8. Was wird von Trump bleiben? Hätte er in den vier Jahren mehr machen können?.

    Die Widerstände waren wohl zu groß, und er war sich wohl zu sicher, dass er wiedergewählt wird.

    Mit Corona haben sie ihm wohl die Wiederwahl ermasselt.

  9. Frau Dr Merkel unterstützt die Wahl von Biden mit allen möglichen Mitteln. Aus sehr egoistischen Gründen. Bei einem Präsident Biden glaubt sie sich, mental fitter zu fühlen. Ich halte das zwar für einen katastrophalen Irrtum, aber Frau Doktor Merkel glaubt fest daran

  10. Briefwahl- so eine idiotische Sache auszudenken! das ist ein “Leistung“! “Demokratie unchained“.Erstaunliche Weise immer diese Art von “Wahlen“ gehen zur Gunsten der sorosche Kandidaten . ZBsp. Oesterreichische Presidentenwahl, etc, etc.

  11. Wahlbetrug funktioniert doch hier in Deutschland seit einiger Zeit wunderbar. Warum also nicht auch in den USA versuchen?
    Läuft!

  12. Die Amerikaner sollten mal am Prozedere des Wahlablaufs einiges ändern. Es ist ja das reine Chaos.

  13. In der Überschrift sollte das Fragezeichen durch ein Ausrufezeichen ersetzt werden. Das ist doch eine klare Sache.

  14. Nun wird also wohl alsbald ein verwirrter Tattergreis die westliche Welt anführen:

    Joe Biden introducing his granddaughter:

    “This is my son Beau Biden who a lot of you helped elect to the senate in Delaware. This is my granddaughter, Natalie. Oh no wait, I got the wrong one.”

    https://twitter.com/DailyCaller/status/1323735500163874816?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1323735500163874816%7Ctwgr%5Eshare_3&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.merkur.de%2Fpolitik%2Fjoe-biden-us-wahl-2020-sohn-tot-enkelin-senil-beau-verwechslung-trump-zr-90089795.html

    Wie auch immer dem der Weg zur Macht geebnet wurde, hoffentlich glaubt kein Mensch, dass jemand, der derartige Aussetzer hat, dies ohne Helfer und Helfershelfer im Hintergrund geschafft hat; mit anderen Worten: eine Marionette, ein Strohmann vor dem Herrn. Fragt sich nur, welche Herrn hier im Hintergrund agieren und was deren Plan ist.

    Die Welt wird von denen beherrscht, die die Presse, die Berichterstattung über sie beherrscht.

  15. Sleepy Joe

    https://twitter.com/Steinhoefel/status/1324263670659112961

    „Joe Biden legte am Wahltag einen peinlichen Auftritt hin. Der Demokrat verwechselte seine Enkelin mit seinem toten Sohn und bezeichnete diese sogar als ‚Senator‘. Er sorgt für Spott und Mitleid.“

    https://twitter.com/reitschuster/status/1324068052523245569

    Solange #Biden nur seinen toten Sohn mit seiner Enkelin verwechselt, ist das seine Privatsache. Wenn er allerdings den Atomkoffer bekommt, sollten wir alle beten, dass er ein sichereres Händchen hat.

  16. Da in jedem Bundesland der USA ein anderes Wahlrecht herscht, ist dem Betrug Tür und Tor geöffnet. Das deutsche Wahlsystem ist weitaus besser und vor allem besser kontrollierbar.

  17. es wahr auch nichts anderes zu erwarten.
    Im Prinzip ist auch egal welche Marionette da als President ernannt wird. Dieser war sympatischer als die andere vor ihm. Aber er koennte sehr wenig verwirklichen. USA ist am Ende. und das objektiv. Mit dem naechsten senilen Korrumpant wird es nur rapide zur Teufel gehen. Und das wird so gut sein. Es kann nur was gutes entstehen wenn das alte- boese aufhoert zu existieren.

  18. D Mark 5. November 2020 at 09:43
    […]
    Die Sieger heissen: Soros, Merkel, Corona, EU, Flüchtlinge, FFF, BLM,…

    Soros wird mittelfristig das letzte mal die Füße hochwerfen und liegenbleiben – und ja, Corona (und welche Sau nach Corona auch immer durchs Dorf getrieben wird), EU, Flüchtlinge, FFF, BLM werden in Zukunft über uns und unseren Lebensalltag bestimmen.

  19. @ Marie-Belen 5. November 2020 at 09:43 . . .Maryland USA:

    Ja, Marie-Belen dieses Maryland Video ist ein guter Beweis, hier ein anderer Film , irgendwo in irgendeinem Briefwahl Auszählungs Zentrum, und komisch, es sind überwiegend mehreitlich Neger die Täter. . .

    damit man sich das vor Augen hält

    … klick !

  20. Das war zu erwarten und Trump hat sich darauf vorbereitet. Nicht ohne Grund hat er die Vereidigung von Amy Coney Barrett am Supreme Court im Eiltempo durchgeboxt, um die republikanische Mehrheit weiter auszubauen. Und wir dürfen davon ausgehen, dass der Wahlausgang letztendlich gerichtlich entschieden wird. Etwas weniger Fatalismus am frühen Morgen, liebe Leute, noch ist nichts entschieden. Erinnert euch bitte an das Finale der Europameisterschaft von 2000 – die Italiener haben schon den Sieg gefeiert, als das Blatt sich wendete und Frankreich letztendlich gewann 🙂

  21. Kirpal
    5. November 2020 at 09:58

    .“Fragt sich nur, welche Herrn hier im Hintergrund agieren und was deren Plan ist.“

    In dem Fall dürften die Hintermänner oder die Hinterfamilien sehr klar sein.

    Bei einer zweiten Amtszeit Trumps würden sowohl Clinton wie auch Obama vor dem Gericht stehen. Unter Biden ist bei ihnen eine Strafverfolgung ausgeschlossen.
    Darfür zahlten sie gerne viele Millionen.

    Es war DER Kardinalfehler Fehler von Präsident Trump, dass er sich in seiner ersten Amtszeit nicht stark genug fühlte, sowohl die Obamas wie auch vor die Clintons vor Gericht zu bringen.

  22. D Mark 5. November 2020 at 09:43

    Die Sieger heissen: Soros, Merkel, Corona, EU, Flüchtlinge, FFF, BLM,…

    ++++

    Mit anderen Worten: Die, die die Berichterstattung bestimmen, die die MSM kontrollieren.

    „Die Mehrheit der gewöhnlichen
    Bevölkerung versteht nicht was
    wirklich geschieht. Und sie
    versteht noch nicht einmal,
    dass sie es nicht versteht.“
    (Noam Chombsky, Wissenschafter)

    Das ist eine wenn nicht gar die Ursache allen Übels.

  23. @ Eurabier 5. November 2020 at 09:41

    KRASS, völlig klar das hier eine Nachzählung und eine Überprüfung unumgänglich ist.

    Wenn Ihre Quelle vertrauenswürdig ist, dann ist das ein Beweis. Ich bin einiges gewohnt, aber das ist schockierend. Völlig unmöglich das es hier mit rechten Dingen zugegangen ist.

  24. Kaeptn 5. November 2020 at 09:44
    Die westliche Demokratie hat ausgedient. Ob der spektakuläre Einzug von der Leyens in die TOP Position der EU, die Korrektur deR Wahlen in Thüringen oder jetzt das Schmierentheater in Amerika. Wir müssen uns warm anziehen und dürfen keinem dieser Typen im Radio und im Fernsehen auch nur ein Wort glauben. Der Corona Terror deckelt das ganze Chaos, damit wir nur nichts merken.

    Die politische Zukunft des Westens heißt orwellscher Neobolschewismus.
    Die Länder, in denen noch ein Rest an individueller Freiheit erhalten bleibt, werden die des ehemaligen Ostblocks sein – was fast schon an Sarkasmus grenzt.

  25. klimbt 5. November 2020 at 10:03
    Das deutsche Wahlsystem ist weitaus besser und vor allem besser kontrollierbar.

    Sogar von Südafrika aus.

  26. Waldorf und Statler 5. November 2020 at 10:05

    Diese Videos werden millionenfach in den USA verbreitet werden. Die Wähler werden sich diesen Massenbetrug nicht gefallen lassen.

    Deshalb: Die Hoffnung stirbt zuletzt.

  27. VickyIce 5. November 2020 at 10:07
    Das war zu erwarten und Trump hat sich darauf vorbereitet. Nicht ohne Grund hat er die Vereidigung von Amy Coney Barrett am Supreme Court im Eiltempo durchgeboxt, um die republikanische Mehrheit weiter auszubauen. Und wir dürfen davon ausgehen, dass der Wahlausgang letztendlich gerichtlich entschieden wird. Etwas weniger Fatalismus am frühen Morgen, liebe Leute, noch ist nichts entschieden.
    *********************

    Richtig. So sehe ich das auch.

  28. Offenbar kommt keine sogenannte Demokratie an Wählerbertrug vorbei:
    – sei es, dass man bei den Europawahlen jemanden zum Chef macht, der gar nicht kandidiert hat
    – sei es, dass eine Gottkanzlerin mißliebige rechtmäßig gewählte Ministerpräsidenten absetzen lässt
    – sei es, dass regelmäßig Stimmen für die AfD unter den Tisch fallen,

    Nun auch bei Trump….der ist allerdings aus anderem Holz geschnitzt als die Herren Weber oder Kemmerich, der wird sich wehren gegen den Betrug.

    Alles in allem war die DDR doch ein sehr berechenbares Land, da wusste jeder, dass betrogen wird und man hat es hingenommen.
    In der DDR II läuft das genauso.

    Ich bin gespannt, wie das in den USA ausgeht…

  29. cruzader
    5. November 2020 at 10:12

    „klimbt 5. November 2020 at 10:03
    Das deutsche Wahlsystem ist weitaus besser und vor allem besser kontrollierbar.

    Sogar von Südafrika aus.“

    Das amerikanische Wahlsystem gründete sich auf ein paar Männer mit Colt im Gürtel, die in rauchigen Salons mit Handzeichen den Sherif wählten. Es ist im wahrsten Sinne des Wortes historisch gewachsen.

  30. Dass mehrere Staaten die plötzlich 2-Mal mehr Zeit brauchen um die Stimmen auszuzählen und Trump vorne lag und nun Biden siegt, da kann man schon Wahlbetrug vermuten. Als bekannt wurde das Trump Florida gewonnen hat und er möglicherweise die Wahl gewinnt wurde wohl betrogen.

    Hoffe es wird mal ein Spielfilm darüber gemacht.

  31. Dass es einen massiven Wahlbetrug geben wird oder geben könnte, war denke ich jedem klar, der noch etwas differenzierter denkt. Die Frage ist, wie unabhängig oder neutral sind die Gerichte in Amerika noch. Halten sich die Richter, vor allem die der obersten Gerichte, noch an die Gesetze, oder sind sie, wie u. a. in DE, von der Regierung bzw. von NGO´s, den Clans etc. gekauft, unterwandert oder was immer. Falls dieser mögliche Wahlbetrug stattgefunden hat und aufgedeckt wird, sind die Demokraten hoffentlich für eine Weile erledigt und weg vom Fenster. Dann bleibt nur noch ein Attentat auf Trump und der Bürgerkrieg. Die Demokratien im Westen, die westlichen Werte, Freiheit, haben offenbar ausgedient. Die jungen Generationen haben damit ohnehin ein erhebliches Problem, nicht nur in DE oder anderswo in Europa.

  32. @ghazawat 5. November 2020 at 10:07
    Kirpal
    5. November 2020 at 09:58

    .“Fragt sich nur, welche Herrn hier im Hintergrund agieren und was deren Plan ist.“

    In dem Fall dürften die Hintermänner oder die Hinterfamilien sehr klar sein.
    +++

    Eigentlich, ja. Obama als auch die Clintons sind aber doch auch nur vordergründige Darsteller.

    Der Kardinalfehler Trumps war mE, dass er sich im „Kampf gegen Corona“ zu lange gegen „die Maske“ verwehrt hat. Das hat der politische Gegner geschickt genutzt, um ihm den gesamten Wahlkampf über hier ein Stigma des Versagens zu attestieren.

    Meine Meinung: Ohne Corona bzw. ohne Trumps Corona Politik wäre ihm der Sieg sicher gewesen.

  33. @ VickyIce 5. November 2020 at 10:07

    Das war zu erwarten und Trump hat sich darauf vorbereitet. Nicht ohne Grund hat er die Vereidigung von Amy Coney Barrett am Supreme Court im Eiltempo durchgeboxt, um die republikanische Mehrheit weiter auszubauen. Und wir dürfen davon ausgehen, dass der Wahlausgang letztendlich gerichtlich entschieden wird. Etwas weniger Fatalismus am frühen Morgen, liebe Leute, noch ist nichts entschieden. Erinnert euch bitte an das Finale der Europameisterschaft von 2000 – die Italiener haben schon den Sieg gefeiert, als das Blatt sich wendete und Frankreich letztendlich gewann. 🙂

    Ich stimme Ihnen zu. Das Ding ist noch nicht entschieden, Trump und seine Leute sind Kämpfer und hier ist Wahlbetrug in diversen Fällen mehr als offensichtlich und konkret nachweisbar. Ich war gestern auch erst mal erschüttert, doch heute ist mir klar, dass das „Finale“ gestern nichts mehr mit einer demokratischen Wahl zu tun hatte. Man kann und darf es nicht als gottgegeben hinnehmen nach der Devise „Soros hat halt wieder gut geschmiert, kann man nix machen“, sondern muss es juristisch zu Fall bringen. Meines Erachtens müsste sogar die komplette Wahl wiederholt werden und Briefwahl nur in ganz plausiblen Fällen unter strenger Kontrolle der Legitimation möglich sein.

    LET’S FIGHT!

  34. Mal ehrlich, wieso ist es im 21. Jahrhundert nicht möglich, eine absolut unmanipulierbare Wahl abzuhalten? Weil es einfach nicht gewünscht ist. Die Zustände in den USA sind natürlich einer westlichen Demokratie vollkommen unwürdig. Die Administration erinnert eher an ein Drittweltland. Die Kehrseite eines zu extremen Föderalismus, jeder Staat hat seine eigenen Regeln, Steuern, kocht sein eigenes Süppchen. Da wagt sich keiner ran weil es keine Erfolgsaussichten gibt das zu homogenisieren.

  35. Biden ist und war doch sowieso nur eine Marionette. Nach der Wahl kommt dann die Olle ran weil er ja offensichtlich auf dem besten Weg in vollkommen Demenz ist.

  36. cruzader 5. November 2020 at 10:12
    klimbt 5. November 2020 at 10:03
    Das deutsche Wahlsystem ist weitaus besser und vor allem besser kontrollierbar.

    Sogar von Südafrika aus.
    *********************

    🙂

  37. Ich verstehe nicht, wovon diejenigen hier reden, die meinen, dass Trump die Wahl verloren hat.
    Es geht hier um Wahlbetrug. Also: wurde betrogen oder nicht? Oder ist das egal, weil der Betrug in jedem Fall nicht geahndet wird. Das ist logisch hier das Thema.

  38. Jetzt dürfte wohl klar sein warum die Dems unbedingt eine halbtote Greisin im Amt halten wollten .

  39. @ INGRES 5. November 2020 at 10:27

    Ich verstehe nicht, wovon diejenigen hier reden, die meinen, dass Trump die Wahl verloren hat.
    Es geht hier um Wahlbetrug. Also: wurde betrogen oder nicht? Oder ist das egal, weil der Betrug in jedem Fall nicht geahndet wird. Das ist logisch hier das Thema.

    So sehe ich das auch. Trump hat regulär nicht verloren, er wurde beschissen. Und zwar nicht clever, sondern ziemlich plump. Das hätte man in jedem Shithole der Dritten Welt geschickter angestellt. Die einzige Frage, die nun zählt ist, ob es geahndet wird oder ob eine demente Mumie, die so korrupt ist, dass sie auf dem Sterbebett noch gierig Schmiergelder annehmen würde, aufgrund des Wahlbetrugs der Clinton-Obama-Pelosi-Bande demnächst über das Wohl und Wehe der Menschheit entscheidet.

  40. @ Wuehlmaus 5. November 2020 at 10:19
    Genau!!!! Und wenn der offensichtliche Wahlbetrug vor Gericht landet, dann hat Trump mit DER Besetzung des Supreme Courts hervorragende Karten 😉 Ich sage Ihnen, wir werden Ruth Bader Ginsburg noch eine Kerze aus Dankbarkeit anzünden, da sie so freundlich war, noch vor der Wahl das Zeitliche zu segnen.

  41. Der Wahlkampf 2020 war Trump gegen die Demokraten, Republikaner, den tiefen Staat und einem Heer nützlicher Idioten.
    Der tiefe Staat und seine nützlichen Idioten haben wohl „das Rennen gemacht“. Es gibt einzig die Hoffnung das nun mehr Amerikaner erwachen und realisieren in was für einem korrupten Schei**haufen sie leben.

  42. Kamala Harris und Kalifornien ist Bremen in Dunkelrot. Der Sonnenstaat ist längst ein failed state.

  43. darmstaedter76 5. November 2020 at 10:35
    Da hat wohl gerade ein demokratisch dominierter Wahlkreis sein Ergebnis übermittelt.

    Genau. Und ein Wahlkreis in der Größenordnung einer Kleinstadt hat geschlossen für einen Mann gestimmt.
    „Ja – wir sind alle Individuen!“

  44. klimbt 5. November 2020 at 10:03
    Das deutsche Wahlsystem ist weitaus besser und vor allem besser kontrollierbar.
    ———–
    ja klar.

  45. Wahlvorganng Vorsprung Biden Trump
    89% Pennsylvania 20 WM T 2,6 48,1 50,7
    95% N. Carolina 15 WM T 1,5 48,6 50,1
    95% Georgia 16 WM T 0,5 49,1 49,6
    47% Alaska 3 WM T 29,9 33,0 62,9
    86% Arizona 11 WM B 2,4 50,5 48,1
    86% Nevada 6 WM B 1,2 49,3 48,7

    Trump
    213
    20 (PA)
    15 (N C)
    16 (Georg)
    3 (Alaska)
    213+54 Total: 267

    Biden
    253
    11 (Ariz)
    6 (Nev)
    253+17 Total 270

  46. Man braucht nicht einmal die Wahl in den USA verfolgen um ein klares und einleuchtendes Bild von dem dort ablaufenden Wahl-Betrug zu sehen. Nein, man muss nur hier im PlemPlem-Land sehen und hören, wer und welche hiesigen Gauner für den dementen Biden und gegen Trump so ins Zeug legen, dann ist klar, es kann nur Betrug sein, was diese Bande im eigenen Land verbricht, unterstützt und betreibt, ist ihnen in anderen Ländern lieb und teuer, denn es ist ihre eigene gewohnte Verkommenheit.

  47. Die Nummer mit den Wasserzeichen auf den Wahlzetteln halte ich für eher unwahrscheinlich. Noch unwahrscheinlicher ist auch, dass die Demokraten davon nichts gewusst haben sollen. Möglich ist aber, dass örtliche linksradikale Demokraten dies nicht gewusst haben.

    So oder so, wenn das was man so liest (die Betonung liegt auf „was man so liest“) auch nur im Ansatz stimmen sollte, kann man von Wahlbetrug ausgehen und dann sollte Trump auch sehr gute Karten haben.

  48. Ich glaube nicht das die Trump Wähler trotz eventuell gigantischer Wahlmanipulation großartig auf die Straße gehen oder sonst was machen würden
    Wenns hart auf hart kommt werden auch die bewaffneten Amerikaner genauso vor der Staatsgewalt kuschen,wie die unbewaffneten deutschen Maskentrottel.Leider

  49. Jetzt wundern sich wieder alle dabei war es doch absolut absehbar, dass die mail in ballots mehrheitlich von Dem. Wählern stammen.

    DJT hat seine Wähler sogar explizit dazu aufgerufen wenn möglich nicht per Briefwahl abzustimmen sondern in person.
    SJ hat seine Wähler aufgerufen wegen Corona per Briefwahl abzustimmen

    Dann erklärt sich DJT frühzeitig zum Sieger weil er genau weiss, dass die mail in ballots erst spät ausgezählt werden und verlangt den Stop der Auszählung. Das war von Anfang an so geplant. Seit Monaten diskreditiert er mail in ballots.
    SJ hingegen steht anfangs schlecht da, aber die Masse an mail in ballots macht ihn am Ende zum Wahlsieger.

    Das kann einem schmecken oder auch nicht… wer einen demokratischen Anspruch und einen Funken Verstand hat, dem erschließt sich die Dynamik dieser Wahl und man muss konstatieren das Biden eben das Rennen macht. Die Auszählung politisch motiviert stoppen zu lassen ist jedenfalls undemokratisches Geschachere.

  50. Die Linksextremen werden mit Klauen und Zähnen versuchen, Biden per Wahlfälschung den Sieg zukommen zu lassen. Das riecht ganz übel nach Bürgerkrieg!

  51. die Kommunisten der DDR hatten auch immer ein paar5 Stimmen mehr als Einwohner. Da sieht man, was das für Pack ist. Hoffentlich kommt es zu einer gerichtlichen Prüfung des Skandals. Dann sind die Demokraten – was für ein Hohn schon diese Bezeichnung – für alle Zeit erledigt.

  52. Marie-Belen 5. November 2020 at 10:25
    cruzader 5. November 2020 at 10:12
    klimbt 5. November 2020 at 10:03
    Das deutsche Wahlsystem ist weitaus besser und vor allem besser kontrollierbar.

    Sogar von Südafrika aus.
    *********************

    ?

    ————————————————————————————–

    Der war jetzt ziemlich geil!

  53. Wahlvorgang .…………………………..Vorsprung …………………………Biden…….Trump
    89% Pennsylvania ..20 WM…………..T 2,6 ……………………………..48,1………50,7
    95% N. Carolina…….15 WM…………. T 1,5………………………………..48,6………50,1
    95% Georgia…………16 WM……………T 0,5………………………………..49,1………49,6
    47% Alaska ……………3 WM……………T 29,9……………………………….33,0………62,9
    86% Arizona………… 11 WM…………. B 2,4………………………………..50,5………48,1
    86% Nevada ………….6 WM…………….B 1,2…………………………….. 49,3………48,7

    Trump
    213
    20 (PA)
    15 (N C)
    16 (Georg)
    3 (Alaska)
    213+54 Total: 267

    Biden
    253
    11 (Ariz)
    6 (Nev)
    253+17 Total 270

  54. INGRES 5. November 2020 at 10:27
    Ich verstehe nicht, wovon diejenigen hier reden, die meinen, dass Trump die Wahl verloren hat.
    Es geht hier um Wahlbetrug. Also: wurde betrogen oder nicht? Oder ist das egal, weil der Betrug in jedem Fall nicht geahndet wird. Das ist logisch hier das Thema.
    Recht hat nicht der Recht hat, Rech had der Recht kriegt! Mal sehen -wird Donald es wagen und schaffen.
    Bertrogen wurde. Definitiv. es kann gar nicht anders in “Demokratien“ sein.

  55. Es wird jetzt soviel über „Wahlbetrug“ anlässlich der US-Wahlen gesprochen.
    Sehr leicht beschleicht den typischen Deutschen das Gefühl, dass „bei uns alles besser läuft“.
    Wirklich?

    Ich persönlich würde nicht von besser reden, sondern eher von „anders“.

    Bekannt geworden sind aus der Vergangenheit auch in Deutschland verschiedene Wahlfälschungen. Dazu Aufrufe anlässlich der vergangenen BT-Wahl (von links-grüner Seite), „keine Naziiis zu wählen“ – darunter die Aufforderung an Wahlvorstände, AfD-Stimmen als Naziii-Stimmen einfach in den Papierkorb zu werfen. Wie oft dies geschehen ist, weiß niemand. Es sind nur einige Fälle bekannt (u. a. in Bremen 3.000 AfD-Stimmen auf dem Müll gefunden).

    Unabhängig davon, dass diesen bildungsfernen Links-Grünen gar nicht bekannt ist, was Naziiis waren, was es überhaupt bedeutet: nämlich sozialistisch zu sein! Kein AfD-Wähler ist in dem Sinne Sozialist.

    A. H. war Sozialist und – nach eigener Erklärung – absolut kein Rechter, aber das interessiert diese links-grünen Verleumder nicht.

    In Deutschland ist für mich die größte „Wahlfälschung“ die fortwährende Meinungsvorgabe und Manipulation durch die Zwangs-GEZ-Medien.

    Dadurch werden Millionen Wähler jeden Tag in eine schwarz-links-grüne Meinungs-Richtung dressiert. Die einzig echte Opposition, die AfD, wird durchweg „ausgesperrt“, ihr wird das Existenzrecht quasi abgesprochen, obwohl bei der BT-Wahl von sieben Millionen Wahlberechtigten gewählt.

    Wenn sich diese nachweislichen permanenten Meinungs-/Wahlmanipulationen durch die GEZ-Medien nicht unverzüglich ändern, sollte die AfD dies alles rechtzeitig im Vorfeld der nächsten BT-Wahl bereits juristisch angehen mit dem Hinweis, dass bei Fortbestehen der Meinungs-Dressur mit nachweislicher Ausgrenzung Andersdenkender die Ergebnisse der nächsten Bundestagswahl rechtlich als unwirksam eingestuft werden und Verfassungsbeschwerde folgen wird. Immerhin ist in Deutschland das Grundrecht auf frei wählbare Information teils gravierend ausgehebelt durch die staatlich verordnete Zwangs-Medien-Verpflichtung.

  56. Wenn die Linksdemokraten trotz der sicheren intensiven Beobachtung des Wahl-und Zählvorgangs betrogen haben, dann sind die entweder sehr naiv, oder extrem dämlich, denn sowas wird sich beweisen lassen.
    Was nicht hilft sind so Sachen wie Voteharvesting, also Stimmenernte, wonach es erlaubt ist, für andere die Wahlzettel anzuschleppen und einzuwerfen. Sowas lädt geradezu zu Betrug ein.

  57. @klimbt 5. November 2020 at 10:03

    „Da in jedem Bundesland der USA ein anderes Wahlrecht herscht, ist dem Betrug Tür und Tor geöffnet. Das deutsche Wahlsystem ist weitaus besser und vor allem besser kontrollierbar.“
    Das ist aber nicht gewollt, Zentralstaat kann Jeder.

  58. Jetzt wisst ihr warum 100% im Umfeld gegen Merkel und Flüchtlinge sind, die AFD bei der Wahl aber nicht 51% bekommt.

  59. Ein paar Kisten Stimmzettel einfach unterzujubeln, das traue ich denen zu.
    Hoffentlich wird das aufgeklärt!
    Wie soll dieser Biden so viele Stimmen bekommen? Das kann ja nicht mit rechten Dingen zugehen.
    Gestern ein Russe der auf der Straße „interviewt“ wurde, er brachte die Situation deutlich auf den Punkt:
    „Biden gehört ins Altersheim und nicht ins Weiße Haus!“

  60. Neunzehnhundertvierundachtzig 5. November 2020 at 10:54
    Wenn die Linksdemokraten trotz der sicheren intensiven Beobachtung des Wahl-und Zählvorgangs betrogen haben, dann sind die entweder sehr naiv, oder extrem dämlich, denn sowas wird sich beweisen lassen.
    […]

    Man darf nie vergessen, wie die Linksdemokraten – allen voran Michael Moore – gejault haben, als Georg W. Bush Präsident wurde und wie laut die von Wahlbetrug sprachen.

  61. Und Trump scheint auch so langsam die Nase von seinen deutschen und europäischen Freunden voll zu haben. Irgendwo soll er gesagt haben, Deutschland und Europa sei ein kleines China.
    Da hat er gar nicht so unrecht!

  62. Hans.Rosenthal 5. November 2020 at 08:24 (im vorigen Strang)
    Die gute Nachricht: Der Wahlausgang in den USA hat auf Deutschland keinen weiteren negativen Einfluss.
    Denn was den Amerikanern blüht, ist bei uns schon geschehen. Wie Sie richtig beschreiben, ist bei uns der Zug bereits abgefahren.
    Dass die Biden Wähler nicht über die Landesgrenzen geschaut haben, wird sich für die böse rächen. Tut mir leid für die andere Hälfte der Amerikaner.
    Deutschland sollte als Warnung für alle rechtsstaatlichen Länder als Warnung dienen. Warum die trotzdem weiter nach links abdrehen, kann nur der Sehnsucht nach Bürgerkrieg entspringen.

  63. Lernen wir von Frau Dr Merkel!

    Für sie es Wahlbetrug völlig normal und sie ist damit aufgewachsen und groß geworden. Und ja sie hat sogar recht:

    Wahlbetrug bildet immer die aktuellen tatsächlichen Machtverhältnisse ab. Wer hat die Macht hat, legitimiert den Wahlbetrug. So hat sie es gelernt und verinnerlicht. Der sogenannte Wille des freien Wählers ist für sie schlichtweg pillepalle.

  64. lustig

    „Als offen gilt das Rennen unter anderem in Pennsylvania, North Carolina, Georgia und Nevada. In Pennsylvania und Georgia führte zunächst klar Trump, Biden holte aber deutlich auf, je mehr Briefwahl-Stimmen ausgezählt wurden. Anhänger der Demokraten neigten inmitten der Corona-Pandemie eher dazu, ihre Stimmzettel per Post zu verschicken als die Republikaner.“

    https://www.welt.de/politik/ausland/us-wahl/article219302706/US-Wahl-Was-Biden-zum-Sieg-braucht-und-wie-er-ueber-300-Wahlmaenner-holt.html

  65. „Ich habe immer schon gesagt, dass Wahlen mit mehr als einem Kandidaten nur Ärger bringen“

    Kim-Jong Un, PdAK (Partei der Arbeit Koreas, Bruderpartei der SED)

  66. jeanette 5. November 2020 at 10:57
    Ein paar Kisten Stimmzettel einfach unterzujubeln, das traue ich denen zu.
    Hoffentlich wird das aufgeklärt!
    Wie soll dieser Biden so viele Stimmen bekommen? Das kann ja nicht mit rechten Dingen zugehen.
    Gestern ein Russe der auf der Straße „interviewt“ wurde, er brachte die Situation deutlich auf den Punkt:
    „Biden gehört ins Altersheim und nicht ins Weiße Haus!“

    ———————————-
    Weibliche Intuition.

  67. Zunächst sollte sich niemand auf den Supreme Court und schon gar nicht auf die neue Richterin verlassen, wenn man keine echten, überprüfbaren Beweise vorlegen kann, die einen begründeten Anfangsverdacht nahelegen. Die Richterin wird keinesfalls riskieren, durch ein für alle Welt erkennbares Gefälligkeitsvotum ihren hervorragenden Ruf und ihr Lebenswerk zu zerstören.

    Die Videos von mutmasslichen Manipulationen in Wahllokalen müssen sicher auf Authentizität überprüft werden. Sollten sie echt sein, muss weiter recherchiert werden, ob es sich um Einzeltäter handelt, oder ob eine Organisation dahinter steckt, die viele Wahllokale betrifft.

    Die grösste Dimension haben die offenbar nachgewiesenen, weil im Fernsehen übertragenen unplausiblen Stimmenzuwächse für Biden. Ein angeblicher Eingabefehler reicht da sicher nicht als Erklärung aus. Man hätte den ja korrigiert und den vorherigen Zustand wiederhergestellt.

    Viel zu auffällig war auch die weitgehende Parallelität der Trendwenden in gleicher Richtung mit anschliessender Unterbrechung der Auszählungen.

    Sollte das alles nachweisbar sein, und es kann ja auch noch viel dazukommen, käme auch ein linksgerichteter Richter nicht umhin, Trumps Klagen stattzugeben.

  68. man, immer diese Warterei, grausam.

    „Es könnte noch etwas dauern, bis es Klarheit gibt. So will Nevada frische Informationen zum Stand der Auszählung erst wieder gegen 9.00 Uhr Ortszeit (18.00 Uhr MEZ) mitteilen. In Georgia wollen die Behörden gegen 16.30 MEZ ein Update geben.“

  69. Mit Briefwahl ist es auch ganz einfach zu betrügen.
    Da kommt einfach ein Lastwagen mit Biden Stimmen angefahren, lädt sie ab und dann werden sie gezählt.

  70. D Mark 5. November 2020 at 11:08

    Es ist wichtig, dass Trump kämpft, zu verlieren hat er eh nichts mehr.
    —————————
    Das ist ein Mensch, der sich nicht hinters Licht führen lässt, und von solchen Figuren schon gar nicht.

  71. Das_Sanfte_Lamm 5. November 2020 at 10:58
    Neunzehnhundertvierundachtzig 5. November 2020 at 10:54
    Wenn die Linksdemokraten trotz der sicheren intensiven Beobachtung des Wahl-und Zählvorgangs betrogen haben, dann sind die entweder sehr naiv, oder extrem dämlich, denn sowas wird sich beweisen lassen.
    […]

    Man darf nie vergessen, wie die Linksdemokraten – allen voran Michael Moore – gejault haben, als Georg W. Bush Präsident wurde und wie laut die von Wahlbetrug sprachen.

    ———————————————
    Aber damals wurde doch meine ich nachgezählt. Das wird diesmal auch passieren und umfangreich nachgeforscht.
    Wenn das keine Beweise bringt kann man nichts machen. Aber man muß bedenken hier wurde nicht die verfemte Nobody Nazi-Partei AfD betrogen, sondern der amtierende US-Präsident. Also da kommt noch was.

  72. Was heißt überhaupt „Tippfehler“? Ein Druckfehler?
    Die Wahlzettel kamen aus der falschen Druckerpresse.

  73. jeanette 5. November 2020 at 11:11

    he jungs habt ihr noch einen lastwagen mit biden stimmzettel, trump ist zu stark.

  74. aenderung 5. November 2020 at 11:10

    man, immer diese Warterei, grausam.

    „Es könnte noch etwas dauern, bis es Klarheit gibt.
    ———————————–

    Wollen Sie wissen wie lange?
    Bis 10. Januar 2021

  75. Zusatz zu Barackler 5. November 2020 at 11:09:

    Die zeitliche Nähe der Trendänderungen widerlegt aus meiner Sicht die Behauptung, diese seien durch die Briefwahl bedingt. Dazu war der Auszählungsstand in den betreffenden Staaten viel zu unterschiedlich.

  76. Das Problem ist, dass die keine Meldepflicht haben.
    Nicht so einfach das nachzuprüfen, wie bei uns (im kleinen China 🙂 ).

  77. Barackler 5. November 2020 at 11:09

    Zunächst sollte sich niemand auf den Supreme Court und schon gar nicht auf die neue Richterin verlassen, wenn man keine echten, überprüfbaren Beweise vorlegen kann, die einen begründeten Anfangsverdacht nahelegen.
    ————————————

    Die Richterin hat nun ihr Amt auf Lebenszeit, die kann jetzt machen was sie will,
    Sie könnte Trump sogar hinter Gitter bringen. Er hätte keinen Einfluss mehr darauf.

  78. Wuehlmaus 5. November 2020 at 10:19

    @ VickyIce 5. November 2020 at 10:07
    _____________
    So ist es!
    Never give up. Never surrender!

  79. Was sagen die obersten Richter in den USA dazu das ist doch die entscheidene Frage oder?

    Das hier bei den Wahlen betrogen und gefälscht wurde ist doch inzwischen mehr als offensichtlich.

    Glaubt hier noch irgend jemand das es bei den Wahlen bei uns gerechter zugeht?
    Auch bei uns gibt es immer mehr Briefwähler ( über 30 % bei den letzten Bundestagswahlen) und für Briefwahlen wird auch immer wieder massiv Reklame gemacht, jetzt weiß man auch warum.

    Wir werden alle nur verarscht und betrogen wenn Wahlen was ändern würden wären sie verboten hat mal ein kluger Mann gesagt.

  80. Barackler 5. November 2020 at 11:17
    Zusatz zu Barackler 5. November 2020 at 11:09:

    Die zeitliche Nähe der Trendänderungen widerlegt aus meiner Sicht die Behauptung, diese seien durch die Briefwahl bedingt. Dazu war der Auszählungsstand in den betreffenden Staaten viel zu unterschiedlich.

    —————————–
    Mmhhmm: noch fällt mir logisch nichts dazu ein. Das ist schon mal verdächtig.

  81. Auch interessant dass vorher schon angekündigt wurde, dass Demokraten eher per Post abstimmen. Wieso auch immer. Man müsste das mal mit vorherigen Wahlen vergleichen.

  82. D Mark 5. November 2020 at 11:08

    Es ist wichtig, dass Trump kämpft, zu verlieren hat er eh nichts mehr.
    ————
    Vielen Dank für Ihren sehr sinnvollen Beitrag zum Thema „Wahl beschei x x en“

  83. Das muss man sich mal vorstellen. Jedes Ei ist rückverfolgbar bis zum Ort und Zeitpunkt seiner Herstellung und Verpackung, nicht aber die Briefwahl-Unterlagen bei den Präsidentschaftswahlen der Vereinigten Staaten von Amerika.

    🦕

  84. Bevor hier ständig aus der Hüfte „geschossen“ wird, sollte
    doch die Auszählung aller Briefstimmen und das Ergebnis
    abgewartet werden.
    Wenn wirklich beweisbars Zweifel an der Wahl bleiben,
    muß sie notfalls wiederholt werden, wenn das die US-Verfassung
    zuläßt.
    Alles andere ist Bullshit !!

  85. „Dann tauchten über Nacht mehrere hunderttausend Stimmen auf – alle für Joe Biden.“ Das sind Werkzeuge aus der Trickkiste der Sozialisten, sozusagen legaler Wahlbetrug. Was Die in den Händen halten, geben sie freiwillig nicht mehr her; denn Sozialismus ist Faschismus, und Faschismus ist Sozialismus, was wir spätestens seit Lenin und AH wissen. Da ist 1. die Briefwahl, mit der sie vorgeblich Alten, Kranken und den Armen die Teilnahme an Wahlen ermöglichen. Da kommen dann in den entsprechenden Einrichtungen Wahlbeteiligungen von 100 % zustande, während sie bei der Normalbevölkerung nur etwa 60 % betragen. Und da es sich um finanziell unterstützte Nehmergruppen handelt, wählen sie links und ihre Betreuer unterstützen sie dabei, auch diejenigen, die selbst nicht mehr in der Lage sind, ihr Kreuz selbst zu machen. So sind selbst Komapatienten imstande, ihre Stimme abzugeben, und es ergeben sich 100 % Wahlbeteiligung. Ein 2. totsicheres Werkzeug ist die Wahlbeteiligung ab 16 Jahren (wie bspw. unlängst in Hamburg zur Besitzstandswahrung der SPD geschehen), getreu nach dem alten Spruch „Wer als junger Mensch nicht links wählt, hat kein Herz“. Dieser Spruch hat aber noch einen 2. Teil, nämlich „Wer mit 30 noch links wählt, hat keinen Verstand“. Ein 3. Werkzeug wird noch diskutiert. Dabei geht es dann darum, dass Eltern für ihre Kinder wählen, möglicherweise von der Bestätigung der Schwangerschaft an. Vorher war es in demokratischen Wahlen faktisch immer so, dass nur Leute gewählt haben, die selbständig und aufrecht allein im Wahllokal erscheinen können, um dort im Vollbesitz ihrer geistigen und körperlichen Kräfte selbst ihre Stimme abzugeben, getreu dem Spruch eines angebeteten sozialistischen Multimillionärs „Frage nicht, was dein Land für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst“. Das, worin wir leben, ist nur noch eine stark konditionierte Demokratie, die mit ihrem Namen nur noch wenig zu tun hat.

  86. Nächstes Video kursiert bei Telegram: Ein Typ hat ca. 80 gültige Wahlstimmen beiseite geschafft ( wie auch immer, vermutlich Wahlbetrugshelfer!), zeigt ein paar davon vor: „All Trump!“ und schiebt sie zurück in die Tüte: „You gotta do, what you gotta do!“ und verbrennt die Tüte samt Inhalt zeigt Stinkefinger.
    Hat vielleicht der ein oder andere von Euch auch bekommen?
    Es mögen „nur“ 80 Stimmen für Trump sein, aber erinnert euch, war nicht die sterbende FDP in Thüringen letztes Jahr mit EINER oder warens ZWEI Stimmen überhaupt nur über die 5% Hürde gekommen…?

  87. Daß Linke betrügen ist normal, war vorherzusehen und leitet sich schon aus der Bezeichnung „link“, „linkisch“ ab. Daß sie es aber so auffällig tun, daß sie quasi mit der Tür ins Haus fallen, zeugt weiterhin von grenzenloser Dummheit.

  88. Trump ist kein Präsident den man einfach abwählen kann.
    Trump ist zum Mainstream geworden!

    Die Hälfte der amerikanischen Bevölkerung steht hinter Trump!

    Sogar Migranten, die Geschäftsleute verteidigen ihn, und dies mit folgenden Begründungen:
    a)Er hat seine Versprechen gehalten!
    b)Er ist ein Geschäftsmann, ein Unternehmer, ein Vorbild für alle Einwanderer
    c)Er fördert den Kapitalismus, seine Wirtschaftspolitik ist zufriedenstellend
    d)Er ist ein Mann der Religion, hält die Familien in Ehren

    Alle sind sich einig, wenn Trump verschwindet, dann wird das Land leiden, die religiösen Gruppen werden leiden, die Konservativen werden leiden. Das Land wird zu einem sozialistischen Land verkommen, denn der Sozialismus funktioniert nicht.

    Hierzulande in Deutschland hat sich eine neue Form des Antiamerikanismus breit gemacht, geboren aus dem linken Milieu, welches immer beträchtlichere Blüten trägt. Auch dies hat Trump klar erkannt nennt Deutschland und Europa „kleines China“.

    Sogar AKK zeigt sich besorgt, befürchtet Fürchterliches in den USA.
    Die Spaltung des Landes geht nicht von Donald Trump aus.
    Die Spaltung ist Kapitalismus ./. Sozialismus (fälschlicher Weise als „Demokratie“ verkauft).

  89. Grippchen-News:

    Belgien ist mit 1.062 Toten auf eine Million Einwohner jetzt weltweit führend vor Peru (1.047) und Spanien (815) laut worldometer.

    🦇

  90. INGRES 5. November 2020 at 11:24
    Barackler 5. November 2020 at 11:17
    Zusatz zu Barackler 5. November 2020 at 11:09:

    Die zeitliche Nähe der Trendänderungen widerlegt aus meiner Sicht die Behauptung, diese seien durch die Briefwahl bedingt. Dazu war der Auszählungsstand in den betreffenden Staaten viel zu unterschiedlich

    ——————————————
    Nun vielleicht nicht in diesem Moment durch Briefwahl. Sie könnten ja mehrere Tricks auf Lager gehabt haben.
    Mit der Briefwahl haben sie es mit Sicherheit versucht (und damit Corona ausgenutzt).
    Außerdem kann man nun überlegen, wie kann sich der Trend zeitgleich ändern. Das ist nun wieder so unwahrscheinlich, dass es schon doch wieder Zufall sein müßte.
    Dann kann man weiter fragen: wie können die so blöd sein, dass Offensichtliche so offensichtlich durchzuführen. Nun sie waren ja durch Drängen auf Briefwahl anläßlich Corona und Änderung von Modalitäten ja ganz offensichtlich auf Betrug aus.
    Das war ja vor der Wahl bekannt und wurde schon Anfang September von Trump angemahnt. Seitdem gilt Trump bei ARD und ZDF als potentieller Wahlbetrüger.
    An Ende bleibt die Frage , haben sie so stümper- und amateuerhaft betrieben, dass es jedem Zuschauer klar ist und damit auch wird nachweisbar sein?
    Nun ich weiß nicht wie de Prozeß des Auszählen ist, wie da bei der die Rolle der Computer ist. Aber die könnten ja softwaremäßig manip uliert gewesen sein. Was weiß ich, was Microsoft in Windows alles versteckt hat oder verstecken kann. Vielleicht überwachen sie gerade sogar das was ich schreibe.

  91. Barackler 5. November 2020 at 11:43
    Grippchen-News:

    Belgien ist mit 1.062 Toten auf eine Million Einwohner jetzt weltweit führend vor Peru (1.047) und Spanien (815) laut worldometer.
    ————————-
    Gibt es irgendwelche Gründe für diese Merkwürdigkeit. Gibt Belgien bekannt wie viele Moslems tot sind. Und wieso halten die Moslems still?

  92. Grippchen-News:

    Dodo-Schland hat gestern die von Merkel im Weihnachtsfest-Orakel vorhergesagten 19.200 neuen Fälle mit 20.228 schon übertroffen.

    Vorauseilender Gehorsam oder Plan-Übererfüllung?

    🦇

  93. Wäre diese US-Wahl ein Experiment würden die Prüfer das Ergebnis einem um die Ohren hauen. Bei dieser Zahlenentwicklung zum Ende der Testreihe hin, die der vorherigen statistischen Entwicklung völlig konträr entgegenläuft und das dann auch noch genau in Richtung des erhofften Ergebnis mit „Spitz auf Knopf“ spricht nämlich nur für eins… Artificial Data!
    Künstlich erzeugte und eingefügte Datensätze. Im Falle einer Wahl hieße das genau und nur eines, Wahlfälschung!
    Aktiv, mutwillig… und auch dann auch noch so kackfrech, daß sich jeder Statistiker doch verarscht vorkommen MUSS!

    PS Übrigens läßt sich auch anhand der meisten von den Dems gewonnenen Staaten schön erkennen, wohin ein reines Mehrheitswahlrecht eben führt.
    2-3 Shitholes dominieren dann ein ansonsten durch und durch konservativ geprägtes Land (zur Anmerkung: auf Länderebene gilt dort auch das Mehrheitswahlrecht… nur auf förderaler Unionsebene hingegen das Winner takes it all+Wahlmännersystem, daß diesen Shitholedominanzeffekt dann glücklicherweise wieder etwas entzerrt!
    Deswegen sind die Dems ja auch so bestrebt, das reine Mehrheitswahlrecht auch auf Unionsebene einzuführen… nur wäre es dann keine förderale Union von einzelnen Staaten mehr, sondern eine Demokratiediktatur der Shithole/Ballungszentren über den Rest des Landes. Unentzerrtes reines Mehrheitswahlrecht ist in nichtdurchurbanisierten Flächenländern/Imperien eben gerade NICHT demokratisch!)

  94. Alles sehr schlimm und bedauerlich, aber wohl kaum zu ändern. Jetzt sollen also Linke Wahlhelfer die Stimmen nochmal „zählen“, anschließend Linke Medien die „Ergebnisse“ nochmal für das staunende Publikum „aufbereiten“. Was bitteschön soll dabei rauskommen? Noch weniger Stimmen für Trump? – Linke aller Couleur, Marxisten, Sozialisten, lassen demokratische Regeln nur gelten, wenn sie ihnen vermeintlich nützen. Ansonsten wird gnadenlos gefälscht, gelogen, manipuliert. Und komplizierte Wahlregeln begünstigen solcherlei Dinge geradezu.

  95. In Detroit (Michigan) wurde republikanischen Wahlbeobachtern der Zugang zum Auszählungszentrum verwehrt, Republikaner wurden unter dem Applaus der demokratischen Mitarbeiter hinauseskortiert, die Fenster anschließend verbrettert.

    Die „Demokraten“.

  96. INGRES 5. November 2020 at 11:48
    Barackler 5. November 2020 at 11:43
    Grippchen-News:

    Belgien ist mit 1.062 Toten auf eine Million Einwohner jetzt weltweit führend vor Peru (1.047) und Spanien (815) laut worldometer.
    ————————-
    Gibt es irgendwelche Gründe für diese Merkwürdigkeit. Gibt Belgien bekannt wie viele Moslems tot sind. Und wieso halten die Moslems still?

    ********************************************

    Im momentan am stärksten von Corona betroffenen EU-Land Belgien, in der am stärksten betroffenen Provinz Lüttich, liegt die am stärksten betroffene Stadt Verviers. 55.000 Einwohner, früher Woll- und Textilstadt, heute verarmt. Hoher Anteil an Migranten, die in grossen Zahlen in eigentlich zu kleinen Wohnungen leben. Der Hinweis auf eine Maske wird mit dem rechten Zeigefinger gen Himmel beantwortet.

    Das Gesundheitssystem ist überlastet, man beginnt, Patienten über die nahe Grenze nach Deutschland zu bringen. Aachen ist 30 Kilometer entfernt.

    Die Informationen stammen aus einem Artikel in El Pais vom 31.10.2020:

    „Verviers, el agujero negro del coronavirus en Europa.“

    Konkretere Informationen habe ich dazu nicht.

  97. @ darmstaedter76 5. November 2020 at 10:35

    Eurabier 5. November 2020 at 09:41
    Plötzlich sprangen die Biden-Stimmer nach oben:

    https://i2.wp.com/www.thegatewaypundit.com/wp-content/uploads/Wisconsin-Data-Dump-11-4-morning-526×600.jpg?resize=526%2C600&ssl=1

    Quelle ABC-News
    ——
    Da hat wohl gerade ein demokratisch dominierter Wahlkreis sein Ergebnis übermittelt.

    Dass Sie Trump nicht mögen, ist mir schon klar, ich kenne ja Ihre Kommentare zu diversen Themen. OK, Ihr Ding. Ich gebe aber mal folgendes zu bedenken, und zwar aus meinem 240-Seelen-Dörfchen im nördlichen Hessen, in das es mich verschlagen hat. Ich lebe noch nicht so lange hier und kannte die Verhältnisse noch nicht so gut. Ich wusste nur, dass die größere Gemeinde in der Nähe immer SPD-Hochburg war und man dort von meinem Dorf gerne etwas abschätzig von einem „CDU-Bauerndorf“ spricht. Und dann habe ich mich mal mit den Wahlergebnissen der letzten zwei Jahrzehnte befasst. CDU tatsächlich immer außergewöhnlich stark, bis 63 % bei Wahlen, dann noch gut 20 % Sozis (für die Region sehr wenig), Rest Freie Wähler, FDP, Grüne und zuletzt auch drei, vier Stimmen (bei etwa 170 Wahlberechtigten) für die AfD. Und das in einem „CDU-Dorf“. Und dann blicken wir mal über den großen Teich und Sie wollen mir weismachen, dass irgendwo 100 % den Tattergreis gewählt hätten? Never ever!

  98. Barackler 5. November 2020 at 11:52
    Grippchen-News:

    Dodo-Schland hat gestern die von Merkel im Weihnachtsfest-Orakel vorhergesagten 19.200 neuen Fälle mit 20.228 schon übertroffen.

    Vorauseilender Gehorsam oder Plan-Übererfüllung?

    ?

    ————————————
    Sehr interessant und merkwürdig, dass Dodo_Schland möglicherweise Frankreich und Spanien bei den Todeszahlen übertreffen wird.

    Gestern lagen sie sogar über meinen geschätzten Zahlen und die sind brutal. Also sie sind in der Zwickmühle. Entweder übertreffen sie Spanien (abgesehen von Ausreißern) und Frankreich oder der Trend muß drehen.

    Aber das klapp nicht mehr bis zum 18. Nov. Erst danach könnte der Lockdown wirken, Aber der hat sich seit 3 Tagen noch nicht ausgewirkt. So dass selbst die nahezu 500 Toten die Alternative sind.
    Der Lockdown kann höchstens zum 22 Nov. wirken. Ich werde das dann jeweils 17 Tage vorhersagen.

  99. the germanamerican 5. November 2020 at 11:53
    Es ist doch ganz einfach, gewinnt Trump ist alles korrekt gelaufen.
    Verliert Trump ist es natürlich Wahlbetrug.
    Jeder Republikaner ist ohne Fehl und Tadel und ist auch noch christlich und kann gar nicht betrügen.

    Wenn man Ihre Ironie weglässt: Ja.

  100. @the germanamerican 5. November 2020 at 11:53

    Du scheinst nicht ganz mitbekommen zu haben, was gelaufen ist und warum gerade nicht Republikaner Fragen beantworten müssen, sondern Demokraten.

  101. @ the germanamerican 5. November 2020 at 11:53

    Es ist doch ganz einfach, gewinnt Trump ist alles korrekt gelaufen.
    Verliert Trump ist es natürlich Wahlbetrug.
    Jeder Republikaner ist ohne Fehl und Tadel und ist auch noch christlich und kann gar nicht betrügen.

    Bleiben Sie mal bei den Fakten, stattdessen blasen Sie hier ein moralisierendes Statement faktenbefreit in die Welt hinaus. Wenn konkret betrogen wurde, muss es konkret geahndet und korrigiert werden – soweit ist das Gerechtigkeitsempfinden in der gesamten westlichen Welt schon noch gediehen.
    Wenn „Reps“ nachweislich betrogen hätten, müsste dies natürlich genauso bestraft und revidiert werden. Tatsächlich ist aber bei Ideologen – und die US-Demokraten sind keine „Liberals“ sondern linke, globalistische Ideologen – die Neigung zum Betrügen stets viel größer, weil sich diese im Besitz der einen, allein selig machenden Wahrheit wähnen.

  102. Barackler 5. November 2020 at 11:43

    Grippchen-News:

    Belgien ist mit 1.062 Toten auf eine Million Einwohner jetzt weltweit führend vor Peru (1.047) und Spanien (815) laut worldometer.
    ———————————–

    RKI Heute: 19.990 Neuinfektionen
    Absoluter Höchststand in Deutschland seit Pandemieanfang.

  103. Man braucht nicht einmal die Wahl in den USA verfolgen um ein klares und einleuchtendes Bild von dem dort ablaufenden Wahl-Betrug zu sehen. Nein, man muss nur hier im PlemPlem-Land sehen und hören, wer und welche hiesigen Gauner für den dementen Biden und gegen Trump so ins Zeug legen, dann ist klar, es kann nur Betrug sein, was diese Bande im eigenen Land verbricht, unterstützt und betreibt, ist ihnen in anderen Ländern lieb und teuer, denn es ist ihre eigene Verkommenheit.

  104. ZU:
    jeanette 5. November 2020 at 11:37
    ZITAT:
    „… Trump ist zum Mainstream geworden!…..
    … .Hierzulande in Deutschland hat sich eine neue Form des Antiamerikanismus breit gemacht, geboren aus dem linken Milieu, welches immer beträchtlichere Blüten trägt. Auch dies hat Trump klar erkannt nennt Deutschland und Europa „kleines China“….“
    ZITAT ENDE.

    Richtig! „Kleines“ China deshalb, weil zwar das totalitäre Merkel-Linksregime in D überwiegt, aber die Leistungsfähigkeit in D rapide in den Keller rutschen wird.

  105. INGRES 5. November 2020 at 12:02
    Barackler 5. November 2020 at 11:52

    Wichtig
    Habe gerade bei der Zwischenberechnung für denn 22 Nov einen Fehler in meiner gestrigen Berechnung entdeckt. Statt 496 Tote sind 406 Tote zu erwarten.
    Eine Fallzahl war statt als Mittelwert als absoluter Tageswert eingegeben. Da muß ich immer aufpassen, aber es fällt auf.

  106. @ Kirpal 5. November 2020 at 09:58
    „…verwirrter Tattergreis…“This is my son…This is my granddaughter..:“

    „Das ist Sarah McBride, die erste trans Senatorin eines US-Bundesstaates“
    HAttps://ze.tt/us-wahl-das-ist-sarah-mcbride-die-erste-trans-senatorin-eines-us-bundesstaates/

  107. die Schwarzen erinnern sich sicherlich nicht mehr daran, daß es die Demokaten in Georgia, North- and SouthCarolina, Alabama etc. waren, welche so sehr an der Sklaverei hingen, infolge dessen es zum Bürgerkrieg kam.
    Na ja, wenn man doof ist, wählt man eben die Linken.

  108. Abgesehen davon daß nachdem alle schlafen gehen, 139k Stimmen zu 100% für Biden wie gebraucht auftauchen, gibt es noch eine ganze Reihe statistischer Unmöglichkeiten.

    Wie kann as sein daß in Wisconsin seit 1960 im Durchschnitt bei 68.8% liegt und 2020 bei sage und schreibe 89.3%? Da müßen ja ganze Truckladungen von Falschstimmen notwendig gewesen sein um Trump zu schlagen.

    Oden hat Sleepy Joe mit seinen legendären Wahlkampf Veranstaltungen und seinem magischen Charisma tatsächlich mehr Stimmen mobilisiert als Obama? Mit einer bolschewistischen Vizekandidatin am Bein?

    Dieser offensichtliche Wahlbetrug im großen Stil kann doch nicht spurlos geschehen. Oder reicht es einfach die republikanischen Beobachter rauszuwerfen und die Fenster zu vernageln?

    Und wenn ich mir im nach hinein so einige Demokraten anhöre ist das sogar mit Ankündigung geschehen.

  109. the germanamerican 5. November 2020 at 11:53
    Es ist doch ganz einfach, gewinnt Trump ist alles korrekt gelaufen.
    Verliert Trump ist es natürlich Wahlbetrug.
    Jeder Republikaner ist ohne Fehl und Tadel und ist auch noch christlich und kann gar nicht betrügen.
    ————————————-
    Der Sinn der Sache scheint bei Ihnen nicht auf dem Schirm zu sein.
    Die Trumpwähler haben es gar nicht nötig zu betrügen, sie haben ja ihren Präsidenten, den sie auch behalten wollen. Aber die Sozialisten wissen, dass sie es ohne Betrug gar nicht schaffen könnten.

    Bei Briefwahlen ist es so leicht zu betrügen! Vor allen Dingen weil es keine polizeilichen Wohnsitzanmeldungen gibt. Trump hat diese „Chance“ für die Sozis schon kommen sehen, schon rechtzeitig gewarnt davor. Aber allein wegen Corona konnte er die Briefwahlen sowieso nicht verbieten.

    Haben Sie einmal ein Kopierpapierpaket in der Hand gehabt? Das besteht aus 500 Seiten!! 500 Wahlblätter ein kleines Päckchen!

    Hier ein Päckchen, da ein Päckchen und schon hat man in 4 Paketen 2000 neue Biden Wähler gezaubert. 40 Päckchen wären dann schon 20.000 Biden Wähler. Und mit 200 Päckchen käme man auf 200.000 Biden Wähler. 20 kleine Stapel Papier!

    Wissen Sie wie groß dort die Wahllokale sind? In den USA gibt hauptsächlich Platz, der ist dort keine Mangelware! Ein paar Päckchen fallen da gar keinem auf.

  110. In Wisconsin erklärte eiin Wahlleiter die 100.000 Stimmen mit Briefwahlstimmen, die ihm aus dem Milwaukee County gemeldet worden seien. Die seien nach der Meldung in das System übertragen worden und haben deswegen zu dem Sprung geführt.

    Dass aber all diese Stimmen für Biden sein sollen und nicht eine für Trump, ist einfach unglaubwürdig. Ich verstehe auch nicht, warum ausgerechnet Demokraten per Brief abstimmen. Zwar hat Biden dafür geworben, aber das kennt man ja auch von hier. Vor allem Linke wählen per Brief. Warum?

    Noch ein fun fact. Vor Wahllokalen in Arizona skandierten Trump-Anhänger „Fox News sucks“, „Fox News sucks“… (Weil die die ersten waren, die Biden in Arizona zum Sieger erklärt haben). 🙂

  111. Man sollte sich auch daran erinnern, daß bei der Bayern- und Hessenwahl ebenfalls merkwürdige Serverausfälle gab, nach denen dann plötzlich die Grünen ihre Stimmzahlen schlagartig erhöhten.

    Stalin (der Bankräuber und Massenmörder): „es ist nicht wichtig, wer was wie und wofür stimmt, wichtig ist nur, wer auszählt“.

  112. Wuehlmaus 5. November 2020 at 12:02
    @ darmstaedter76 5. November 2020 at 10:35

    Eurabier 5. November 2020 at 09:41
    Plötzlich sprangen die Biden-Stimmer nach oben:

    https://i2.wp.com/www.thegatewaypundit.com/wp-content/uploads/Wisconsin-Data-Dump-11-4-morning-526×600.jpg?resize=526%2C600&ssl=1

    Quelle ABC-News
    ——
    Da hat wohl gerade ein demokratisch dominierter Wahlkreis sein Ergebnis übermittelt.

    Dass Sie Trump nicht mögen, ist mir schon klar, ich kenne ja Ihre Kommentare zu diversen Themen. OK, Ihr Ding. Ich gebe aber mal folgendes zu bedenken, und zwar aus meinem 240-Seelen-Dörfchen im nördlichen Hessen, in das es mich verschlagen hat. Ich lebe noch nicht so lange hier und kannte die Verhältnisse noch nicht so gut. Ich wusste nur, dass die größere Gemeinde in der Nähe immer SPD-Hochburg war und man dort von meinem Dorf gerne etwas abschätzig von einem „CDU-Bauerndorf“ spricht. Und dann habe ich mich mal mit den Wahlergebnissen der letzten zwei Jahrzehnte befasst. CDU tatsächlich immer außergewöhnlich stark, bis 63 % bei Wahlen, dann noch gut 20 % Sozis (für die Region sehr wenig), Rest Freie Wähler, FDP, Grüne und zuletzt auch drei, vier Stimmen (bei etwa 170 Wahlberechtigten) für die AfD. Und das in einem „CDU-Dorf“. Und dann blicken wir mal über den großen Teich und Sie wollen mir weismachen, dass irgendwo 100 % den Tattergreis gewählt hätten? Never ever!
    ——
    Ja, das haben Sie korrekt beobachtet.
    Das Wahlbetrug grundsätzlich möglich ist, ist ja kein Geheimnis. Kennt man aus der DDR und anderen Diktaturen, die sich einen demokratischen Anstrich geben wollen.

    Allerdings, glaube ich nicht, dass das der Grund für die starken Änderungen der Zwischenstände in den USA ist. Für mich ist es viel plausibler, dass es an den Briefwählern liegt. Trump hat monatelang dagegen agitiert, die Demokraten haben sie propagiert. Insofern halte ich es für logisch, dass die große Mehrheit der Briefwähler Biden-Wähler sind.
    Warum die Biden wählen? Ja, ich halte den auch für einen sehr schwachen Kandidaten, allerdings hat er sich immerhin bei den Vorwahlen gegen deutlich jüngere und agilere Kandidaten durchgesetzt. Letztlich denke ich aber, dass dieses Jahr mehr ein Tribunal über Trump ist. Warum ich den für unmöglich halte, wissen Sie vermutlich, da Sie ja schon andere Kommentare zu diesem Thema von mir gelesen habe. Selbst Fox News wendet sich inzwischen ab:

    https://www.foxnews.com/opinion/trump-biden-2020-campaign-judith-miller

    Schöne Grüße nach Nordhessen. Hoffe es ist dort auch so sonnig wie hier.

  113. Wuehlmaus 5. November 2020 at 12:02

    Diese Einschätzung kann ich irgendwie bestätigen. Ich bin ja in einem kleinen Dörfchen in den 50-ern aufgewachsen. Wo es aber alles rund um Kirch und Schule gab. So wie es früher und wunderschön war. Der Pastor predigte natürlich von der Kanzel die CDU,
    In der katholischen Volksschule, die ich als Evangelischer besuchen durfte hingen immer die Wahlergebnisse. Ich weiß nicht mehr genau wie viel Stimmen es damals dort für die SPD gab, aber ich meine weniger als ein Hand voll.
    Und mein Vater meinte dann immer, man wisse ja woher diese Stimmen kämen: „von mir und der Mama“. Das waren zwei. Eine kam noch vom Dorf-Kommunisten. Eine weitere weiß ich nicht mehr.
    Also auch da gabs Abweichler, das sagt die Erfahrung. Später in den frühen Siebzigern gabs dann sogar Stimmer für die DKP und die KPD/ML. Aber ich verrate jetzt nicht von wem. Das konnte nie geklärt werden.

  114. Zitat Biden: “We have put together the most extensive and inclusive voter fraud organisation in the history of American politics”

    Letzte Woche habe ich mich noch gefragt wie er das meinte, und daß man es wohl einer seiner ‚Senior Moments‘ war…

    Er hatte wohl keinen Teleprompter und mal aus versehen die Wahrheit gesagt.

  115. @ jeanette 5. November 2020 at 12:13

    RKI Heute: 19.990 Neuinfektionen
    Absoluter Höchststand in Deutschland seit Pandemieanfang.

    Nochmal und gerne immer wieder: Es sind KEINE Neuinfektionen, da das Testverfahren – wie man beim RKI und bei den Gesundheitsämtern auf Nachfrage sogar zugibt – nicht geeignet ist, Infektionen festzustellen. Folglich handelt es sich um – sofern diese Zahl überhaupt stimmt, schließlich ist das RKI eine Regierungsbehörde und alle, die mit der Merkel-Regierung in irgendeinem Zusammenhang stehen, frisieren gerne Zahlen – 19.990 PCR-positiv Getestete. Das sagt ansonsten nichts weiter aus. Gar nichts. Schon gar nicht, wenn nicht die Anzahl der vorgenommenen Tests genannt wird. Und ob wir überhaupt von einer Pandemie reden können – das ist Regierungs-, RKI- und WHO-Sprech – erscheint mir so lange fraglich, wie aufgrund eines derartig bescheuerten Testverfahrens die Weltuntergangsmeldungen von der „Explosion der Infiziertenzahlen“ in den Orbit geschossen werden – vielleicht haben wir es hier eben doch mehr mit einer PLANDEMIE zu tun. Wobei ich nicht ausschließen möchte, dass dieses krude Testverfahren diversen Politikern, nicht nur in Deutschland, sehr gelegen kommt, weil man damit nahezu nach Gutdünken herbeitesten kann, was man benötigt, um den großen Reset gnadenlos durchzuziehen. Todesfälle ganz konkret (nicht MIT sondern AN Corona – und ja, dann muss eben obduziert werden!) sowie die Belegung der Intensivbetten in deutschen Krankenhäusern mit deutschen Corona-Kranken, nicht solchen, die man aus dem benachbarten Ausland übernommen hat – das wären aufschlussreiche Zahlen.

    Ihre Kommentare zu Trump sind wirklich in Ordnung, aber sobald Sie sich zu Corona äußern, gerät mein Blut in Wallung, weil es einfach so krass daneben ist. Selbst die lange allzu zögerliche AfD hat inzwischen gemerkt, wo der Hase hinläuft.

  116. darmstaedter76 5. November 2020 at 12:41

    Was hat Trump denn eigentlich so Schlimmes gemacht. Ich habe nie was mitbekommen. Seine Handelspolitik habe ich nicht vollständig verstanden, wenn auch in Ansätzen schon. Sonst habe ich nichts mitbekommen. Sei Corona Helikoptergeld ist natürlich falsch, aber was sollte er machen. Ich weiß auch nicht, ob er innenpolitisch irgendwas geschafft hat, wie ja behauptet wird. So leicht geht sowas nicht, schon gar nicht aktuell mehr.
    Also was hat er begangen? Interessiert mich.

  117. Wenn die oben genannten Umstände der Wahl auch nur ansatzweise korrekt sind, kann das Ergebnis nur eine besser kontrollierte Wiederholung der Wahl sein.

  118. Werden Wasserzeichen auf Stimmzetteln den Wahlbetrug seitens der Demokraten in den USA beweisen?
    https://connectiv.events/werden-wasserzeichen-auf-stimmzetteln-den-wahlbetrug-seitens-der-demokraten-in-den-usa-beweisen/

    The watermark for the November 3, 2020, General Election, is the CA Poppy. The tint
    for the background and watermark is Red PMS 192.
    https://elections.cdn.sos.ca.gov/ccrov/pdf/2020/august/20167sl.pdf?fbclid=IwAR0P0adAPZa9U7BeYXyyE6JG6kifQV7tsTtlVk_59qQ_QpcXpIPrWR4ehJ8

  119. Was hat Trump Falsch gemacht?

    Er hat vor allem versäumt den Sumpf trocken zu legen, nachdem er ihm den Krieg erklärt hat. Dass dieser sich nun mit allen seinen üblichen Mitteln wehrt war klar, oder? Notfalls greift der Deepstate auch mal zum Äußersten, siehe JFK.

  120. @ darmstaedter76 5. November 2020 at 12:41

    Schöne Grüße nach Nordhessen. Hoffe es ist dort auch so sonnig wie hier.

    Aber hallo! Strahlender Sonnenschein und lausig kalt – für mich als Motorradfahrer temperaturbedingt suboptimal.

    Ich mag Trump, gerade weil er kein Politiker und schon gar kein Diplomat ist, sondern eine ehrliche Haut, und weil er für sein Volk, und nur das zählt, in den letzten vier Jahren eine Menge erreicht hat. Und weil er den versch….. Globalismus im Gegensatz zu seinen Widersachern entschieden ablehnt und Politik über das nationale Element definiert – und genau das will ich auch.

    Zum Inhaltlichen verweise ich desweiteren nur rasch auf den Kommentar eines Nichthessen – ja, sowas soll es tatsächlich auch geben, habe schon lange keinen mehr leibhaftig gesehen -, der meine Auffassung fast 1:1 wiedergibt:

    Zehlendorfer 5. November 2020 at 12:28
    Abgesehen davon daß nachdem alle schlafen gehen, 139k Stimmen zu 100% für Biden wie gebraucht auftauchen, gibt es noch eine ganze Reihe statistischer Unmöglichkeiten.

    Wie kann es sein daß in Wisconsin seit 1960 im Durchschnitt bei 68.8% liegt und 2020 bei sage und schreibe 89.3%? Da müßen ja ganze Truckladungen von Falschstimmen notwendig gewesen sein um Trump zu schlagen.

    Oden hat Sleepy Joe mit seinen legendären Wahlkampf Veranstaltungen und seinem magischen Charisma tatsächlich mehr Stimmen mobilisiert als Obama? Mit einer bolschewistischen Vizekandidatin am Bein?

    Dieser offensichtliche Wahlbetrug im großen Stil kann doch nicht spurlos geschehen. Oder reicht es einfach die republikanischen Beobachter rauszuwerfen und die Fenster zu vernageln?

    Und wenn ich mir im nach hinein so einige Demokraten anhöre ist das sogar mit Ankündigung geschehen.

  121. Sonnenkopp 5. November 2020 at 12:33

    aber das kennt man ja auch von hier. Vor allem Linke wählen per Brief. Warum?

    —————————————-
    Nun, weil sie wissen, dass ihre Briefwahlstimmen im linksextremen System sicher sind. Ich bin hier in NRW natürlich bei der Kommunalwah dem Corona-Tod trotzend live hingegangen, weil ich mehr Sicherheit füe meine AfD-Stimme wollte. Denn ich weiß nicht, wie man hier Briefwahlen manipulieren kann. Trump wu0te jedenfalls vor der Wahl, dass die Demokraten manipulieren würden. Das sind einfach Schweine in der heutigen Zeit. Hat man doch mitbekommen, die arbeiten dort doch offen mit der Antifa zusammen. Und verhindern den Einsatz von Gundeskröften und lassen ihre Staaten verkommen.

    Früher habe ich für die USA nicht zwischen Demokraten und Republikanern unterschieden. Dann waren mir die Demokarte dort näher, weil ich ja auch erst links war. Aber wirklich unterschieden habe ich nicht. Ich dachte die arbeite unter und mit dem jeweiligen Präsidenten zusammen. Aber das ist jetzt anders. Jetzt geht es nicht mehr um die USA, sondern darum die irren totalitären linken Ideologien durchzusetzen. Mit Gewalt und mit Betrug mit allem was greifbar ist.

  122. Wuehlmaus 5. November 2020 at 12:53
    @ jeanette 5. November 2020 at 12:13

    RKI Heute: 19.990 Neuinfektionen
    Absoluter Höchststand in Deutschland seit Pandemieanfang.
    ————-
    EUROMOMO hat die Gesamttodeszahlen für die 44. Woche 2020 ergänzt. Wie man auf einen Blick sieht, ist die Sterblichkeit in 22 europäischen Ländern, darunter Deutschland, normal.
    https://www.euromomo.eu/graphs-and-maps/

    Von den „New Cases“ abgesehen, die irrelevant sind, sollte man die „Serious Cases“ und vor allem die Corona-Todeszahlen verfolgen. Da wird getrickst, daß es einem schlecht wird. In Frankreichs Reanimationsbetten gibt es, überspitzt ausgedrückt, nur noch Corona-Kranke; es sterben ohne Angabe von weiteren Krankheiten und vom Alter der Verstorbenen, riesig anwachsende Fälle von Corona-Kranken.

    Das regierungseigene INSEE, Pendant zum Statistischen Bundesamt, bringt die Gesamtsterbezahlen immer viele Wochen später. Der einzige Grund dafür ist, daß nicht zu zeitnah der Betrug sichtbar werden soll.

    Am 19. Oktober ist Schluß, bei einem Bericht vom 30. Oktober 2020.
    https://www.insee.fr/fr/statistiques/4923977?sommaire=4487854

    Wer hin und wieder was Genaueres erfahren will, muß die jeweilige Dorfzeitung lesen, da sind sie oft nicht routiniert genug, die Lügen konsequent durchzuhalten. Michael Klonovsky mal eine kleine Nachricht aus dem Kölner Stadt-Anzeiger, wo ein 96-jähriger starb und in die Corona-Statistik einging.

  123. Wuehlmaus 5. November 2020 at 12:53
    @ jeanette 5. November 2020 at 12:13
    RKI Heute: 19.990 Neuinfektionen
    Absoluter Höchststand in Deutschland seit Pandemieanfang.
    Nochmal und gerne immer wieder:
    ——————————————————
    Um Himmels Willen nicht wieder Ihre Romane, (die keiner liest).

    Kommen Sie mal nach Düsseldorf!
    Mit Leuten wie Ihnen diskutiert da keiner.
    Da wird mit Leuten wie Ihnen kurzer Prozess gemacht, mit 25.000 EUR Strafe können sie dann ihre Maske zuhause vergessen und Ihre Meinung kundtun.

  124. Das Thema Corona diskutiere ich nicht mehr!

    Wer mich und andere anstecken will der bezahlt demnächst eine Strafe, da muss ich mich nicht mehr aufregen.
    Thema erledigt.

  125. Die ‚Democrats‘ von früher gibt es eigentlich nicht mehr, genau wie es die 80’er CDU nicht mehr gibt. Sie wurden von bolschwistischen Kulturmarxisten unterwandert.

    Sie sind mittlerweile weder demokratisch, noch liberal, noch sozial. Wie üblich bestimmen sie den Sprachgebrauch und diktieren im Rahmen des Framings, und der Political Correctness wer zu ihnen gehört und wer nicht. So ist man auch als Libertärer schnell Nazi.

    Wer sich ein bisschen mit Geschichte befaßt, merkt auch, daß wir nicht erst seit dem zweiten Weltkrieg belogen werden, und das die Spur immer noch zu denen führt die nicht benannt werden dürfen, und deren Jahrhundert Lüge anzuzweifeln unter Strafe steht.

  126. Umsiedler 5. November 2020 at 10:19; Das Problem ist historischm jedes Land hat seine eigenen Gesetze, also 51 oder so unterschiedliche. In einem Land sollen sogar bis morgen die Briefwahlzettel zugelassen sein, wenn der Stempel vom Sonntag stammt. Irgendwie scheinen die nicht mitgekriegt zu haben, dass es mittlerweile Autos und LKW gibt, Die Zeiten von Hotte und Postkutsche sind definitiv vorbei.

    jeanette 5. November 2020 at 12:28; Man kanns auch einfacher sagen, 1Meter entspricht 10.000 Zetteln, weil ein Blatt 80Gramm Papier sehr genau 1/10 mm dick ist. Mag sein, dass die etwas dünneres oder dickeres Papier verwenden, an der Grössenordnung ändert sich dadurch nicht viel. Und falls das Din A 4 ist, dann mal 16 um auf nen Kubikmeter zu kommen.

  127. Noch ein kleiner Hinweis für alle „Maskenträger“ für Herbst/Winter

    „Der Mund-Nasen-Schutz kann im Winter noch aus einem zweiten Grund hilfreich sein. Er verhindert in erster Linie, dass sich Viren beim Sprechen, Niesen oder Husten über Tröpfchen verbreiten. Zusätzlich hält er die Nase wärmer und feuchter, was die natürliche Schutzbarriere der Schleimhäute stärkt.“

    Aus einem Internet Spiegel Artikel: „Wie sich das Wetter auf die Coronavirus-Verbreitung auswirken könnte“

  128. Die Grafiken hierzu sind ja fast wie bei der Klima-Hockey-Schläger-Kurve. Die ist ja nachweislich ein Fake. Ich hoffe, dass man hier auch zweifelsfreie Beweise findet, die den Wahlbetrug aufdecken. Nur die einfache Behauptung, es wäre ein Betrug oder könnte einer sein, reicht nicht. Unstrittige Beweise müssen her und dann Gnade den Democrats und ihren verlogenen Anhängern und Medienleuten.

  129. FreiheitlicherBeobachter 5. November 2020 at 13:45; Vor allem ein volles Drittel mehr, woher wollen die denn gekommen sein. Bei einem Wahlergebnis das immer so um die 50% mal leicht mehr in die eine, dann die andere Richtung geht und dann sollte ja schon vor 4 Jahren der Beelzebub persönlich verhindert werden, Trotzdem gabs ne geringe Beteiligung. Fast die niedrigste seit 20 Jahren. Wobei ich jetzt nicht weiss, bezieht sich die Zahl auf die Anzahl der Wahlberechtigten, oder auf die Zahl derjenigen, die einen Wahlschein beantragt haben. In nem anderen Staat soll die Anzahl der Wähler sprunghaft von 3,1 auf 3,6Mio gestiegen sein. Was auch statistisch unmöglich ist.
    Natürlich kommen junge nach, im gleichen Mass sterben aber eine entsprechende Anzahl Alte. Es mögen in nem Staat mit sagen wir mal rund 5 Mio Einwohnern natürlich auch irgendwelche Mexikaner, oder sonstwas zugezogen sein, Aber doch nie und nimmer 10% der Bevölkerung.

  130. Kommunisten gehen über Leichen. Es wurde sogar ein Virus weltweit ausgesetzt, um Trump zu schaden.
    Da ist doch Wahlbetrug nur ein kleiner Klacks.
    Donald Trump muss vehement gegen diesen Wahlbetrug vorgehen.

  131. INGRES 5. November 2020 at 13:07
    Die Demokraten in den USA sind mittlerweile Kommunisten mit China als Vorbild.

  132. Weiß grad nicht, wer’s weiter oben schon erwähnt hat, hier ist aber das Beweisvideo dazu:
    https://www.youtube.com/watch?v=MA8a2g6tTp0

    Biden sagte: „We have put together the most extensive and inclusive voter fraud organisation in the history of American politics.“

    zu deutsch: „Wir haben die umfangreichste und umfassendste Organisation für Wahlbetrug in der Geschichte der amerikanischen Politik zusammengestellt.“

  133. „Alle sind sich einig, wenn Trump verschwindet, dann wird das Land leiden, die religiösen Gruppen werden leiden, die Konservativen werden leiden. Das Land wird zu einem sozialistischen Land verkommen, denn der Sozialismus funktioniert nicht.“
    ************
    ?
    Erst mal werden sich BLM und Antifa ungestraft ausbreiten. Das wird zu viel Beruhigung führen. Dabei wird stillschweigend der Status Obamae wiederhergestellt und das dann als Erfolg bejubelt. Mit Mekel kann er prima über die neuesten Einwanderungs rekorde schwadronieren, besonders wenn sie entspannt auf Spitzenddeckchen Kaffe miteinander im Weißen Haus trinken. Die Wahrheiten werden wir von beiden nie erfahren.
    Bis die Amerikaner das merken mit dem Sozialismus ist sleepy Joe’s erste Amtszeit vorbei und mit 82 übergibt er nahtlos an Kamala, weil es so schön ruhig war und sie schwarz und eine Frau ist. Sie wird weiter an dem Umbau arbeiten. Alles prima.
    Sagt nur nichts dagegen! Ihr wollt doch nicht spalten?!

  134. hhr 5. November 2020 at 14:17

    „Alle sind sich einig, wenn Trump verschwindet, dann wird das Land leiden, die religiösen Gruppen werden leiden, die Konservativen werden leiden. Das Land wird zu einem sozialistischen Land verkommen, denn der Sozialismus funktioniert nicht.“
    ************
    ?
    Erst mal werden sich BLM und Antifa ungestraft ausbreiten. Das wird zu viel Beruhigung führen. Dabei wird stillschweigend der Status Obamae wiederhergestellt und das dann als Erfolg bejubelt. Mit Mekel kann er prima über die neuesten Einwanderungs rekorde schwadronieren, besonders wenn sie entspannt auf Spitzenddeckchen Kaffe miteinander im Weißen Haus trinken. Die Wahrheiten werden wir von beiden nie erfahren.
    Bis die Amerikaner das merken mit dem Sozialismus ist sleepy Joe’s erste Amtszeit vorbei und mit 82 übergibt er nahtlos an Kamala, weil es so schön ruhig war und sie schwarz und eine Frau ist. Sie wird weiter an dem Umbau arbeiten. Alles prima.
    Sagt nur nichts dagegen! Ihr wollt doch nicht spalten?!
    ————————————–

    Fürchterlich, aber genauso würde es kommen wenn in USA deutsche Verhältnisse wären.
    Viel wahrscheinlicher wäre dort jedoch ein Bürgerkrieg dazwischen.

  135. Muuuaaahahaha….

    Die Bundesregierung mahnte durchsichtige Wahlurnen beim Volksentscheid auf der Krim als antidemokratisch an, aber zu blickdicht verhängten Wahlbüros und rausgeworfenen Wahlbeobachtern sagt dieselbe Regierung nix.

    Unseredemokratie…
    :mrgreen:

  136. Übrigens, ich habe jede Menge Logik zu Corona in der Pipeline. Aber das paßt jetzt hier nicht. Nur eins. Hätte ich gar nicht gedacht. Die KLage gegen den PCR ist bis in die „tagesschau.de“ durchgedrungen. Natürlich wird es mainstreammäßig abgehandelt:

    – es solle Anwälte geben die das initiieren. Keiner wird namentlich genannt. Füllmich schon gar nicht. Es soll halt niemand auf die Idee kommen sich dort zu informieren.

    Denn diese Anwälte stützen sich auf 3 Außenseiter. Die überwältigende Mehrheit hält die PCR-Tests für valide. Drosten meint das seien Verschwörunsgtheoretiker.

  137. Meine Prognose:
    Der Tag, an dem Biden ins Weiße Haus einzieht, geht der Krawall auf den Straßen los!
    Und niemand wird das eindämmen können.

    (Trump & Freunde geht in den Untergrund)
    Proud Boys kümmern sich um die Straßen..
    Mal sehen wem das Militär dienen wird.
    (Südamerikanische Verhältnisse werden einreißen).

    Das wird fürchterlich werden. Niemand hält sie auf.

    Und dieses ganze verkommene Hollywood Gesindel wird dann auf der Flucht sein.

    AKK sieht sogar schon Ähnliches kommen, hat Angst um die Verfassung.

  138. BLM, Antifa in Kombination mit Klimajüngern. Man wird multilaterale Organisationen stärken und der globale Ökosozialismus wird seinen Lauf nehmen. Jeder der anders denkt, ob freiheitlich oder konservativ, wird sich in der rechtlosen Kategorie der sogenannten „Leugner“ wiederfinden. Die globale Umverteilung ist in vollem Gange. Biden wird spätestens in vier Jahren von Harris abgelöst. Harris steht quasi plakativ für den linken Flügel der Demokraten. Den alten Mann Biden zauberte man aus dem Hut um noch ein paar traditionelle Altdemkraten abgrasen zu können.

  139. Das, was bei der US-Wahl geschehen ist, war für das Globalisten-Pack kein Betrug, sondern ein ganz normaler Vorgang. Aber Trump ist zum Glück mit allen Wassern gewaschen. Der wird ihnen zeigen, wo der Hammer hängt …

  140. CNN hat schon entschieden, daß es auf keinen Fall Wahlbetrug gibt:

    „Trump’s baseless claims of election fraud undermine US credibility overseas“
    (Trumps unbegründete Behauptungen von Wahlbetrug untergraben die Glaubwürdigkeit der USA in Übersee).

    Na dann… der Artikel ist übrigens als „Analyse“ gekennzeichnet, nicht als Meinung.

  141. Bei uns wird offen ausgezählt, jeder kann zuschauen! (Weshalb ich auch Wahlzettel besser finde als die US-Wahlmaschinen).

    Übrigens ist Donald Trumps Aussage darüber, ob er „die Wahl gewonnen“ hat, im Original wesentlich weniger krass als – wieder mal – unsere Medien uns glauben machen wollen.

  142. Ole Pederson 5. November 2020 at 15:05

    Übrigens ist Donald Trumps Aussage darüber, ob er „die Wahl gewonnen“ hat, im Original wesentlich weniger krass als – wieder mal – unsere Medien uns glauben machen wollen.“
    ********************
    Der Locus ist aktuell wieder mal vorne dran, Trump keine Chance mit fairer Berichterstattung zu geben. PT (T steht für Teufel)

  143. Und wir haben den ersten Postangestellten aus Michigan, der aussagt, er und seine Kollegen seinen angewiesen worden, am 4. November verspätete Wahlbriefe auszusortieren, damit sie per Hand als am 3. November eingegangen gestempelt werden können. Was in diesem Bundesstaat den Unterschied zwischen gültig und ungültig ausmacht und damit eindeutig Wahlbetrug wäre.

    https://www.projectveritas.com/news/michigan-usps-insider-delivers-testimony-of-shady-postmark-scheme-to/

  144. Heidelbergerin 5. November 2020 at 14:52
    CNN hat schon entschieden, daß es auf keinen Fall Wahlbetrug gibt:

    „Trump’s baseless claims of election fraud undermine US credibility overseas“
    (Trumps unbegründete Behauptungen von Wahlbetrug untergraben die Glaubwürdigkeit der USA in Übersee).

    Na dann… der Artikel ist übrigens als „Analyse“ gekennzeichnet, nicht als Meinung.
    ———————-

    Bei CNN ist absolut NICHTS zu glauben – 100% Anti-Trump-Propaganda.

  145. @INGRES @Wuehlmaus
    darmstaedter76 5. November 2020 at 12:41

    Was hat Trump denn eigentlich so Schlimmes gemacht. Ich habe nie was mitbekommen. Seine Handelspolitik habe ich nicht vollständig verstanden, wenn auch in Ansätzen schon. Sonst habe ich nichts mitbekommen. Sei Corona Helikoptergeld ist natürlich falsch, aber was sollte er machen. Ich weiß auch nicht, ob er innenpolitisch irgendwas geschafft hat, wie ja behauptet wird. So leicht geht sowas nicht, schon gar nicht aktuell mehr.
    Also was hat er begangen? Interessiert mich.

    Danke an beide für die sachlichen Reaktionen auf meine unpopuläre Meinung. Wäre aber ja auch langweilig, wenn wir alle die selbe hätten und man bräuchte dann nicht unbedingt eine Kommentarfunktion.

    Ich möchte erst mal kurz darauf eingehen, dass Sie ihn gerade mögen, weil er kein Politiker ist, weil ich das häufig, auch in amerikanischen Medien lese.

    Als Präsident ist seine Aufgabe nun mal Politik zu gestalten und wenn ich dafür keinen Politiker möchte ist das so ein bisschen die gleiche Logik, wie einen Klempner zur rufen wenn ich krank bin, gerade weil er kein Arzt ist oder bei einem Wasserrohrbruch zum Arzt zu gehen, gerade weil er kein Klempner ist.
    Ich räume ein, dass der Vergleich ein wenig hinkt, da Politiker Volksvertreter sind und sich aus diesem rekrutieren sollten. Grundsätzliches politisches Handwerk sollten sie aber schon beherrschen oder sich das zumindest schnellstens aneignen, wenn sie in ein Amt gewählt worden sind. Vielleicht hätte er sich erst mal in den Senat wählen lassen können.

    Ich mag auch seine Rhetorik nicht, aber es gibt zwei wesentlichere Punkte, die ich ihm vorwerfe:

    1.) Er ist verlogen. Damit meine ich gar nicht mal so sehr seine faktischen Lügen (das kann man vielen Politikern vorwerfen), sondern dieser Mann glaubt an nichts und schon gar nicht an republikanische Standpunkte, sondern ist ein reiner Opportunist, schon immer gewesen. Er war ja schon sehr lange prominent und wurde daher auch immer mal wieder zu politischen Themen befragt. Wussten sie, dass er vor seiner Präsidentschaft in der Abtreibungsfrage immer pro choice war? Dass er schon vor Jahren sagte, falls er sich um die Präsidentschaft bewerben würde, er das für die GOP tun würde, weil man deren Anhängern alles erzählen könne?
    Der ist auch kein Patriot, der ist Globalist (was auch sonst, als Immobilien-Mogul aus New York). Wussten Sie, dass er sogar seine MAGA-Kappen in China produzieren lässt?

    2.) Der Wahlkampf in Amerika ist schon immer besonders hart und schmutzig, aber jeder Präsident ging nach seiner Wahl auch auf seine politischen Gegner zu und versuchte das Land zu einen. Alles was Trump getan hat, war das Land immer weiter zu spalten und auseinander zu treiben, so dass jetzt tatsächlich bürgerkriegsähnliche Zustände drohen.

    Das war es im wesentlichen. Jetzt noch so dies und das, was mir gerade so in den Kopf kommt ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

    – er hatte vor der Wahl versprochen, nach der Wahl seine Steuerbescheide zu veröffentlichen und sich nicht daran gehalten.
    – er schert sich allgemein einen Dreck um andere Menschen, wenn er sie nicht für seine Zwecke nutzen kann
    – er ist ein lausiger Geschäftsmann (5 oder 6 Bankrotts mit denen er Existenzen zerstört hat)
    – er ist rachsüchtig (Beispiel Vindman, dessen Karriere im Weißen Haus zu Ende war, nachdem er. im Impeachment-Verfahren gegen ihn ausgesagt hat)
    – er verklagt alles und jeden, um seine Ziele durchzusetzen und gewinnt meistens dadurch, dass sich die Beklagten die Prozesskosten nicht leisten können
    – er sagte, dass er nur die besten Leute engagiere, hat aber eine Fluktuation im Weißen Haus, wie sonst kein anderer Präsident und er tritt nach („Tillerson is dump like a rock“)
    – er nutzt sein Begnadigungsrecht wie ein ehemaliger König für seine Freunde
    – er versucht, seine politischen Gegner strafrechtlich verfolgen zu lassen
    – er hängt ständig vor dem Fernseher oder ist auf dem Golfplatz („Wenn ich Präsident bin, werde ich keine Zeit zum Golfen haben“)
    – Seine Freunde sind die Diktatoren aus Nord-Korea („we fall in love“), Saudi-Arabien und der Türkei
    – er hat die Kurden im Stich gelassen, nachdem sie im Kampf gegen den IS die Drecksarbeit am Boden für die USA gemacht haben

    ich höre jetzt auf. Sie werden mir kaum zustimmen und ich bekomme Blutdruck (nein, nicht wirklich, habe eher niedrigen, aber ich ärgere mich)

    Es gibt aber noch eine Sache, die ich überhaupt nicht verstehen kann: Dass er hier für seine Verachtung von Deutschland gefeiert wird. Wir sind doch Patrioten. Wie kann es da in unserem Interesse sein, wenn sich seine Politik gegen unser Land richtet? Das will mir einfach nicht in den Kopf.

    Schöne Grüße 🙂

  146. Kirpal 5. November 2020 at 14:09
    Weiß grad nicht, wer’s weiter oben schon erwähnt hat, hier ist aber das Beweisvideo dazu:
    https://www.youtube.com/watch?v=MA8a2g6tTp0
    Biden sagte: „We have put together the most extensive and inclusive voter fraud organisation in the history of American politics.“

    Das ist so krass, da gibt´s nichts mehr zu interpretieren, das ist eindeutig.
    Ich hoffe, das ist das Beweisstück, das den Linken das Genick bricht.

  147. darmstaedter76 5. November 2020 at 15:22
    @INGRES
    darmstaedter76 5. November 2020 at 12:41
    WAS HAT TRUMP DENN EIGENTLICH SO SCHLIMMES GEMACHT
    ——————————–
    Was er Schlimmes gemacht hat?

    Er hat einem seiner vermeintlichen Freunde seine Technik über „Pussy-Grabschen“ verraten.

    Dann „twittert“ er! Das gehört sich nicht!

    Weiter hat er die Begriffe FAKE NEWS und ALTERNATIVE FAKTEN erfunden!

    Er hat das Klima schamlos Wetter genannt!

    Er will einfach keine Kriege führen, sondern Geld verdienen!

    Er baute eine Mauer, um die Drogenkuriere außer Landes zu halten!

    Jetzt will er auch noch wieder gewählt werden….

    Wenn das nicht genug Verbrechen sind.

    Aber die schlimmste Bedrohung ist/war stets: Trump hält was er verspricht!

  148. Nur mal angenommen: was wäre nach amerikanischem Recht, wenn Biden als Wahlsieger direkt danach das Zeitliche segnen würde? Oder aus anderen Gründen für eine Amtsausübung nicht oder nicht mehr geeignet wäre? Kennt sich hier jemand damit aus?

  149. VickyIce 5. November 2020 at 10:07

    Das war zu erwarten und Trump hat sich darauf vorbereitet. Nicht ohne Grund hat er die Vereidigung von Amy Coney Barrett am Supreme Court im Eiltempo durchgeboxt, um die republikanische Mehrheit weiter auszubauen. Und wir dürfen davon ausgehen, dass der Wahlausgang letztendlich gerichtlich entschieden wird. Etwas weniger Fatalismus am frühen Morgen, liebe Leute, noch ist nichts entschieden. Erinnert euch bitte an das Finale der Europameisterschaft von 2000 – die Italiener haben schon den Sieg gefeiert, als das Blatt sich wendete und Frankreich letztendlich gewann
    ……………………………………………………………….
    Diesem Kommentar kann ich aus eigener Lebenserfahrung nur zustimmen.

    Es gibt Tage da verliert man
    und es gibt Tage da gewinnen die anderen. 😀

  150. Der Wahlbetrug fand schon seit der Trump Kandidatur 2016 statt. Es wurde seitdem all die Jahre auf ihn medial eingedroschen und sein Ruf geschädigt- massiv Wähler beeinflusst und jede negative Auswirkung in den U.S.A. ihn zugeordnet, selbst wenn er nichts damit zu tun hatte. „Coronatote“ bspw. werden Trump komplett zugeordnet als hätte er selber ein Messer genommen und all diese Menschen abgestochen. Solche Bilder liefen durchgehend vor der letzten Wahl, genauso wie er sei ein Rassist und BLM seien die Guten – Trump wäre ein Spalter, sagen die Medien, die uns ununterbochen in Dauerfeuer in unseren Unterschieden (Mann/Frau, Schwarz/Weiß, Alt/Jung,…) spalten und Hass verbreiten. Die Medien bzw die Denkfabriken bestimmen die Gewinner und Verlierer und in den letzten Jahren stellt man das komplette Bild einfach auf den Kopf um das Massensterben durch religiöse und kulturelle Konflikte zu legitimieren als sei es ein Gurkenglas, dass im Supermarkt auf den Boden fällt und zerspringt: „Ist dann halt so!“, dass da Menschen dahinter stehen, die ein Familienmitglied verloren haben – „Pech!“. „BLM!“ „Islam ist Frieden!“ „Europa ist weltoffen!“

    Es ist den Leuten vollkommen egal ob sie betrogen werden oder nicht und auch die Beweisführung für die Fälschung dieser Wahl wird nichts ändern. Die Medien haben den Großteil komplett im Griff, sodass Verbrechen und Kriminalität vor unseren Augen oder aufgezeichnet uns präsentiert werden kann und wir wie in Schockstarre dabei zuschauen müssen. Am Ende werden wir durch den übriggebliebenen Luxus sanft und weil wir natürlich unser eigenes Leben und das unserer Familien nicht riskieren möchten, träge lässt man sich in den Sessel fallen und verflucht die Menschheit. Es ist aber auch nicht so dass wir wirklich eine Wahl haben, denn dahinter stehen Machenschaften, die uns jederzeit auslöschen könnten. Diese Schattenregierung hat Mittel und Wege Klimakatastrophen, Wirtschaftszusammenbrüche, Blackouts, Bürgerkriege und Pandemien per Knopfdruck auszulösen. Sie machen es einfach und die Denkfabriken in Form von Medien erzählen uns immer woher, wie und warum das passiert ist. Früher war es Trump, nun wird Putin wieder der Schuldige sein oder vielleicht doch zufällig die Länder, die keine Flüchtlinge aufnehmen möchten? Wohlmöglich Brexit-England? Dass passiert nicht sofort, sondern kann ein Jahrzehnt auf sich warten lassen. Damit der Frosch garnicht erst merkt, dass das Wasser immer heißer wird.

    Egal was Trump jetzt macht. Er wird als schlechter Verlierer dargestellt, der seine Niederlage nicht akzeptieren will. Die Medien werden alles machen um die Menschen in einen Bürgerkrieg zu treiben, sollte das Ergebnis angezweifelt werden. Schachmatt. Danach ist Trump der Grund für einen Bürgerkrieg und massenweise Kriminalität und Toten, ist er bereit das in Kauf zu nehmen?

    Ich hatte mich noch gewundert, warum die Medien so gelassen über diese Wahl berichtet haben, wo doch soviel auf den Spiel stand, wäre sie fair verlaufen.

  151. darmstaedter76 5. November 2020 at 15:22
    Es gibt aber noch eine Sache, die ich überhaupt nicht verstehen kann: Dass er hier für seine Verachtung von Deutschland gefeiert wird. Wir sind doch Patrioten. Wie kann es da in unserem Interesse sein, wenn sich seine Politik gegen unser Land richtet? Das will mir einfach nicht in den Kopf.

    Ganz einfach: seine Verachtung gilt nicht dem Land, sondern seinem politischen System.
    Wie hier übrigens auch.

  152. Auf Fox News stand es gestern Morgen 238:213
    Heute steht es den ganzen Tag über wie eingefroren auf 264:214.
    Also Biden Bezirke sind um 50 gewachsen, während Trump gerade mal 1 dazu bekam?
    Ich bezeichne das milde gesagt als „auffällig“. Auf jeden Fall wert, mal genauer hinzuschauen.

  153. INGRES 5. November 2020 at 12:53
    darmstaedter76 5. November 2020 at 12:41

    Was hat Trump denn eigentlich so Schlimmes gemacht. Ich habe nie was mitbekommen.
    —————————————————-
    Kann ich eigentlich nur bestätigen. Deshalb ist es für mich unbegreiflich, dass ein gestandener Präsident nicht in der Lage sein sollte, so eine Schlaftablette wie Biden zu schlagen.
    Bisher konnte ich jeden Trump Hetzer zum Schweigen bringen, indem ich ihn fragte, was Trump in seiner Amtszeit falsch gemacht hat. Da sehe ich dann nur verdutzte Gesichter.

  154. @1984:
    Die 26 Punkte für Biden kommen durch Wisconsin (10) und Michigan (16), und die eine Stimme für Trump ist von Maine oder New Hampshire.

  155. darmstaedter76 5. November 2020 at 15:22

    Trumps Charakterfehler ist, dass er jeden persönlich herabwürdigt, der nicht so will wie er.
    Macht das beliebt?
    Nein, damit schafft man sich unzählige Gegner und Feinde.
    Das ist nicht smart.
    Vor allen Dingen ist es völlig überflüssig.
    Man kann auch souverän und humorvoll mit einem politischen
    Gegner umgehen.
    Es gab mal´ einen amerikanischen Präsidenten, der das perfekt konnte:

    https://www.youtube.com/watch?v=fJhCjMfRndk

    https://www.youtube.com/watch?v=uMpdOf_MuUE

  156. @Der Max 5. November 2020 at 15:01

    „… Möglicherweise wurden die Briefe geliefert. Dann möglicherweise die Trump Stimmen aussortiert. Meine Meinung.“
    Das macht Sinn wer ist er oberste Chef der Behörde : Donald John Trump!

  157. jeanette 5. November 2020 at 15:48

    darmstaedter76 5. November 2020 at 15:22
    @INGRES
    darmstaedter76 5. November 2020 at 12:41
    WAS HAT TRUMP DENN EIGENTLICH SO SCHLIMMES GEMACHT
    ——————————–
    Was er Schlimmes gemacht hat?

    Er hat einem seiner vermeintlichen Freunde seine Technik über „Pussy-Grabschen“ verraten.

    Dann „twittert“ er! Das gehört sich nicht!

    Weiter hat er die Begriffe FAKE NEWS und ALTERNATIVE FAKTEN erfunden!

    Er hat das Klima schamlos Wetter genannt!

    Er will einfach keine Kriege führen, sondern Geld verdienen!

    Er baute eine Mauer, um die Drogenkuriere außer Landes zu halten!

    Jetzt will er auch noch wieder gewählt werden….

    Wenn das nicht genug Verbrechen sind.

    Aber die schlimmste Bedrohung ist/war stets: Trump hält was er verspricht!

    Da steht keine Mauer. Das spricht für ihn. Die Videos, die er verbreitet hat, zeigen Reparaturarbeiten an bestehenden Mauerelementen. Dort wo es Sinn ergibt, war die Grenze nämlich schon vorher mit einer Mauer gesichert.

    Das mit den Kriegen stimmt aber. Das hätte ich fairerweise erwähnen sollen.

  158. Biden kann sich hinstellen und stolz erzählen, dass die Ukraine 1Mrd USD von den USA nicht erhält, wenn nicht umgehend der Staatsanwalt entlassen wird, der seinen korrupten Sohn vor Gericht stellen will.

    Oder er kann stolz erzählen, daß sie den größten, umfangreichsten Wahlbetrug organisiert zu haben.

    Alles kein Problem, denn jeder weiß ja er ist unzurechnungsfähig.

    Unzurechnungsfähigkeit, und Erpressbarkeit machen ihn ja gerade zur idealen Marionetten Kandidaten.

  159. cruzader 5. November 2020 at 16:10
    @1984:
    Die 26 Punkte für Biden kommen durch Wisconsin (10) und Michigan (16), und die eine Stimme für Trump ist von Maine oder New Hampshire.
    ———–
    Zwei entscheidende Staaten! Die wird sich die Justiz gewiß genau ansehen.

  160. Der Max 5. November 2020 at 15:01
    Briefwahl bei US-Wahl 2020: Wo sind 300’000 Stimmen hin? Die Post weigert sich diese Briefe zu suchen, obwohl ein Gericht das verfügt hat. Möglicherweise wurden die Briefe geliefert. Dann möglicherweise die Trump Stimmen aussortiert. Meine Meinung.
    https://www.blick.ch/news/ausland/uswahlen/us-post-weigert-sich-zu-suchen-wo-sind-300000-briefwahlstimmen-hin-id16180001.html
    —————–
    Vielleicht hier?
    https://theredelephants.com/wp-content/uploads/2020/11/Screen-Shot-2020-11-04-at-7.50.11-PM-1536×965.png

    VIDEO: Fears of Illegitimate Election Bolstered by Ballots Found Under Rocks, Dead Men Voting, Poll Workers Lacking Transparency, etc…
    https://theredelephants.com/video-fears-of-illegitimate-election-bolstered-by-ballots-found-under-rocks-dead-men-voting-poll-workers-lacking-transparency-etc/

  161. Der Max 5. November 2020 at 15:01
    Briefwahl bei US-Wahl 2020: Wo sind 300’000 Stimmen hin? Die Post weigert sich diese Briefe zu suchen, obwohl ein Gericht das verfügt hat. Möglicherweise wurden die Briefe geliefert. Dann möglicherweise die Trump Stimmen aussortiert. Meine Meinung.
    *https://www.blick.ch/news/ausland/uswahlen/us-post-weigert-sich-zu-suchen-wo-sind-300000-briefwahlstimmen-hin-id16180001.html
    —————–
    Vielleicht hier?
    https://theredelephants.com/wp-content/uploads/2020/11/Screen-Shot-2020-11-04-at-7.50.11-PM-1536×965.png

    VIDEO: Fears of Illegitimate Election Bolstered by Ballots Found Under Rocks, Dead Men Voting, Poll Workers Lacking Transparency, etc…
    https://theredelephants.com/video-fears-of-illegitimate-election-bolstered-by-ballots-found-under-rocks-dead-men-voting-poll-workers-lacking-transparency-etc/

  162. Das wird kein glorreicher Sieg für Mr.Biden und seine Demokraten ( sollten sich umbenennen) werden.

    Auf Sand gebaut ( Wahlbetrug) ist nicht stabil.

    Er passt aber ins westliche globale Herrscherschema. Mr. Trump wollte sich nicht „zurück ins Glied“ pfeiffen lassen. Frau Annalena von den Grünen, nannte es in ihrem Interwiev ungefähr so : “ Er hat nicht gelernt, dass, das Politik eingehegt sein muss.“

    Versteht ihr den Sinn hinter diesen Worten?

    Wenn ja, dann trauert um unser Deutschland und um die westliche verlorene eingehegte Welt.

  163. Linken Verbrechern traue ich jede Art von Gaunerei und Betrug zu.

    Früher hielt ich die mal für die Guten, aber dann konnte ich hinter die Maske aus Heuchelei und Scheinheiligkeit schauen.

  164. Der Trump hat bisher alles richtig gemacht. Wenn dich ein Tiger angreift, ist es auch unklug zu warten, bis der dich aufgefressen hat, um sich anschließend zu beschweren; – sondern, du solltest ihm gleich paar auf die Gosch haun …

  165. Wahlbeteiligung in Wisconsin
    2000 – 67.01%
    2004 – 73.24%
    2008 – 69.20%
    2012 – 70.14%
    2016 – 67.34%
    2020 – 89.25%
    https://twitter.com/Harlan/status/1324082144088641540

    Ist schon faszinierend, wenn die Wahlbeteiligung so dermaßen durch die Decke geht. 89 %. ?

    Weil es halt vielen Leuten ein Anliegen ist diese korrupten Trump und seine Familie nicht mehr im Weißen Haus zu sehen.
    Ich bin ein Kind eines US Soldaten und bin deshalb auch amerikanischer Staatsbürger.
    Natürlich gibt es in meiner Familie auch Trump Wähler aber ich kann euch auch sagen das einige die ihr ganzes Leben Republikaner waren mir gesagt haben Sie können es nicht mit ihren Gewissen vereinbaren Trump zu wählen weil einfach diese Doppelmoral nicht zum aushalten ist.

  166. darmstaedter76 5. November 2020 at 15:22

    1. Ein Politiker ist halt jemand der Politik macht, das hat Trump gemacht. Es gibt zwar das Studium der Politologie (dass heutzutage ohne nur praktizierter Linksradikalismus ist), aber das meist noch nie Politiker ausgebildet hat.
    Es gibt keine Spezial-Ausbildung für Politiker. Ich denke es kann auch keine geben. Sonst würde es ja nicht so grandiose Leute wie Trump dorthin verschlagen. Leute ohne Lebensleistung oder -ingergrund sollten aber wenigstens eine Aufnahmeprüfung machen. Aber noch nie war das lliusionärer. Von einem Historiker habe ich 1974 mal die Aussage gelesen, das Studium der Politik sein ohnehin unsinnig, da die Politik eine Kunst und keine Wissenschaft sei. Und ich muß sagen, ich fand bisher zwar Kennedy damals gut (aber da war ich Kind) udn ansonsten eben Reagan und Trump. Reagan deshalb, weil er ganz einfache ehrliche Rezepte hatte.
    Reich des Bösen und Steuern runter. In das jetzt einwandfrei war, weiß ich nicht.

    2. Nun, ob Trump so ist wie er mi scheint, das weiß ich natürlich nicht. Schließlich habe ich Politikern früher mal Vertrauen entgegengebracht und das war nicht unbedingt gerechtfertigt, aber ich kanns auch nicht als falsch erweisen, früher war es nicht wahrnehmbar korrupt so wie heute.
    Ich teile das was Trump will meist, wobei ich vieles nicht beurteilen kann, eben weil es Politik ist die er macht. Aber ich beurteile in erster Linie was er will (als die Ziel die für mich erkennbar sind) und nicht wie er sich verhält. Er ist halt extrem dominant von Statur und Auftreten. Und mir ist jetzt auch nicht bewußt, dass irgendwas von dem was sie schrieben in seiner Politik einfließt.

    3. Trump blieb nichts anderes übrig (warum sollte er sich deren Lügen bieten lassen). Er hat den Fake-News gesagt, dass die Fake-News sind. Er hatte sie zu 100% als Faker und Verleumder gegen sich und hat denen das gesagt. Würden die wahrheitsgemäß berichten, hätte er das kaum gemacht.

    4. Trump ist sehr dominant. Er ist als Mann eine Seltenheit. Ob er ein so guter Mensch ist wie ich, weiß ich nicht. Ich weiß nicht ob ich sein Freund sein könnte. Ich habe wie gesagt die meisten seiner Ziel befürwortet. Und ihn als jemand gesehen, der den ganzen Irrsinn versucht zu beseitigen, wobei ich nicht weiß, ob er alles versteht. Aber was Die vorbringen disqualifiziert ihn für mich nicht. Er ist nicht mein Kollege, sondern Präsident der USA

    5. Sein Umgang mit Leuten habe ich immer mal wieder zur Kenntnis genommen. Aber für mich war immer die Frage. Arbeitet er an sinnvollen Zielen. Und das hat er getan. So wollte zum Schluß Twiitter und Facebook regulieren und Junk-Science an den Unis trocken legen. Es ist für mich unfaßbar welche sinnvollen Ziele er hatte und hat. Das ein aktueller Politiker was begreift. Er hat z.B. nicht hingenommen, dass die Anliegen rechter Demonstranten nur verurteilt werden, weil sie angeblich rechts sind. Er wollte die Antifa zur Terrororganisation erklären. Das ist alles was ich auch will und es ist unfaßbar, dass ein U-Präsident so was begreift und auch will.

    8. Konkrete Verfehlungen (Kurden) weiß ich jetzt nicht.

    9. Was seine BRD-Politik angeht. Mit Merkle kann kein gesunder Mensch Politik machen. Das ist nicht gut für uns. Aber das ist nicht die Schuld Trumps. Er muß gegenüber dem Merkel.-System Politik machen, dessen Geiseln wir sind. Gegen Nordstream-2 ist natürlich nicht gut. Das ist Machtpolitik. Ich weiß nicht, ob man ihn (oder die USA) da verstehen muß. Das wurde aber in der Amtszeit Trumps durch das Merkel-Regime verfälscht.

    Aber ich kann verstehen, dass sie aus ihrer Warte heraus Zweifle haben. Das wollte ich ja nur wissen. Und Sie sehen jetzt wie ich das sehe. Ich habe halt andere Prämissen.

  167. Vor vielen Stunden hat doch Biden im TV gesagt, dass 78 % der Briefwähler für ihn gestimmt hätten.

    Da gehen einem doch schon alle Alarmglocken an.

  168. jeanette 5. November 2020 at 15:48
    darmstaedter76 5. November 2020 at 15:22
    @INGRES
    darmstaedter76 5. November 2020 at 12:41
    WAS HAT TRUMP DENN EIGENTLICH SO SCHLIMMES GEMACHT
    ——————————–
    Was er Schlimmes gemacht hat?

    Er hat einem seiner vermeintlichen Freunde seine Technik über „Pussy-Grabschen“ verraten.

    Dann „twittert“ er! Das gehört sich nicht!

    Weiter hat er die Begriffe FAKE NEWS und ALTERNATIVE FAKTEN erfunden!

    Er hat das Klima schamlos Wetter genannt!
    ——-
    Ingres: Das kam mir verdächtig vor

    Er will einfach keine Kriege führen, sondern Geld verdienen!

    Ingres: aber erst hier war mir klar, dass das satirisch gemeint ist
    wobei ich dachte die Antwort wäre von darmstaedter

    Er baute eine Mauer, um die Drogenkuriere außer Landes zu halten!

    Jetzt will er auch noch wieder gewählt werden….

    Wenn das nicht genug Verbrechen sind.

    Aber die schlimmste Bedrohung ist/war stets: Trump hält was er verspricht!

  169. @Barackler 5. November 2020 at 15:49

    Dann wäre der Vize der Präsident. Also diese verhärmte Halbinderafro.

    Wobei ich auch gerne wüsste, ob der/die dann die gesamte Laufzeit über die Präsidentschaft inne hätte? Und, was, wenn Biden morgen völlig umnachtet wäre oder gar aus den Latschen kippt, Herzinfarkt oder so was, und sich erst noch herausstellt, dass er gewonnen hätte.

    Wie denn auch so: So verkalt und umnachtet im Geiste, wie der Biden ist bzw. rüber kommt, halte ich den für nicht imstande, das Amt so zu führen, wie es notwendig wäre.

  170. Barackler 5. November 2020 at 15:49
    Nur mal angenommen: was wäre nach amerikanischem Recht, wenn Biden als Wahlsieger direkt danach das Zeitliche segnen würde? Oder aus anderen Gründen für eine Amtsausübung nicht oder nicht mehr geeignet wäre? Kennt sich hier jemand damit aus?

    ———————————-
    Ich hab das auf sciencefiles meine ich gelesen, aber ich weiß es nicht mehr sicher und habs auch nicht gesichert. Und das jetzt suchen klnnte shwierig sein. Aber ich meine, wenn er als Wahlsieger festgestellt ist, wäre Kamala dann dran.
    Ich weiß es aber nicht sicher. Aber ich habe schon spekuliert, dass Bidens Leben nicht sicher ist. Nach seinen Demenzzustand hätte er noch mindestens 3 Jahre. Wahrscheinlich eins mehr, denn er zeit nur Teilsymptome.

  171. Wenn die Wahl nicht vor dem 6. Januar 2021 abgeschlossen ist, wird Nancy Pelosi darüber entscheiden, wer Präsident ist. Die Wahl ist noch nicht vorbei.

    „We’ve been ready for a while because we see this irresponsibility of the president, his disrespect for the Constitution, for our democracy and for the integrity of our elections.

    https://www.nickiswift.com/272602/what-nancy-pelosi-plans-to-do-if-the-election-results-are-disputed/?utm_campaign=clip

    Im Repräsentantenhaus haben die Demokraten die Mehrheit, und Nancy Pelosi hat sich schon geäußert, daß sie es ungeheurlich findet, daß Donald Trump nicht abtreten will, daß er „die Verfassung, unsere (sic) Demokratie und die Integrität der Wahlen mißachtet“.

    Eine schöne Freudsche Fehlleistung: „unsere Demokratie“ = so wie die Demokraten sich die Demokratie vorstellen. Diese Art von Demokratie sollte man nicht nur mißachten, sondern ihr ein Ende bereiten.

  172. @ Kirpal 5. November 2020 at 18:27
    @ INGRES 5. November 2020 at 18:30

    *******************************

    Vielen Dank für Ihre Antworten. In diesem Falle bliebe noch abzuwarten, ob alle Dem-Wahlmänner die auch wählen würden.

  173. „Heels up“ Harris, hat sich hoch ge …., ritt dann auf der Frauen- und Migrantenquote weiter nach oben.
    Also eine amerikanische Chebli.

  174. 13. AUGUST 2020. USA. Die schwarze Kandidatin Kamala Harris
    https://eussner.blogspot.com/2020/08/usa-die-schwarze-kandidatin-kamala.html

    Kamala Harris launched political career with $120K ‚patronage‘ job from boyfriend Willie Brown,
    by Alana Goodman, Washington Examiner, June 01, 2019
    https://www.washingtonexaminer.com/politics/kamala-harris-launched-political-career-with-120k-patronage-job-from-boyfriend-willie-brown

    Kamala Harris startet ihre politische Karriere mit einem ‚unterstützten‘ $120 000 Job ihres Freundes Willie Brown“

    Schaut bitte auch mal jetzt, wenn sie im Fernsehen gezeigt wird und dabei ein Décolleté trägt. Dann seht Ihr, wie sie ihr Gesicht braun geschminkt hat – es kann aber auch sein, daß es einfach von der Sonne kommt – und das, was man vom Hals abwärts sieht, das ist rein und weiß.

  175. Goldfischteich 5. November 2020 at 19:21
    Kamala Harris launched political career with $120K ‚patronage‘ job from boyfriend Willie Brown

    Ich würde die `jobs`, die sie hochbrachten, nicht unbedingt als `patronage`bezeichnen…

  176. In der Wahlnacht war Donald Trump in den Swing States Wisconsin und Michigan mit 120.000 und 300.000 Stimmen vorne gelegen, ehe die Auszählung aus unerklärlichen Gründen abrupt gestoppt wurde. Dann tauchten über Nacht mehrere hunderttausend Stimmen auf – alle für Joe Biden.

    Diese höchst mysteriösen Vorkommnisse sowie die Tatsache, daß man republikanische Wahlbeobachter gar nicht erst in die Wahlbüros vorgelassen hat, dürften normalerweise ausreichen, um einen Anfangsverdacht auf Wahlfälschung durch so genannte Demokraten mehr als ausreichend zu begründen. Daß Trump hiergegen vor die Gerichte zieht, ist also folgerichtig und sein gutes Recht. Daran werden auch die Beteuerungen der in den BRD-Medien eilfertig angeführten OSZE, die demnach an solchen Dingen offenbar nichts Unrechtes finden können oder wollen, nichts ändern.

    In alter Verbundenheit mit dem linken terroraffinen Establishment stehend, üben sich die üblichen Volksverhetzer hierzulande darin, dem offenbar Bestohlenen zu erklären, daß er der Dieb, und die Opfer von Antifa- und BLM-Gewalt vor Ort die Gewalttäter seien. Wohin das führt, haben wir an den massiven Waffenkäufen gesehen, die seither in den Staaten getätigt worden sind. Wir sehen es auch an der Radikalisierung und der Zunahme vor allem linksextremer Gewalt hierzulande.

    In Zeiten, da man dem Präsidenten eines Landes, von dem man vorgibt, mit ihm „verbündet“ sein zu wollen, nahezu alles nur denkbare und undenkbare unterstellt, bis dahin, daß er Kinder fräße, wenn es denn nur abgenommen werden würde, ist es sehr schwer geworden, den Deutschen zu erklären, daß Trum nicht der Täter ist, während sie es sind, die durch Regierung, Altparteien und deren Hofmedien – von „öffentlich-rechtlich“ angefangen über Bertelsmann bis Springer – gezielt aufgehetzt und belogen werden. Das in einem Ausmaße, der selbst den Haß der SED-Medien in der DDR gegen die „Bonner Ultras“ noch weit in den Schatten stellen dürfte.

    Aber, wie jemand so treffend sagte, aufgeben ist nicht, denn „aufgeben tut man nur Briefe“. Also geht die Sisyphusarbeit weiter, in der Hoffnung, daß das Recht, das sich nicht an der Lautstärke und nicht der verfügbaren Medienmacht entscheidet, sich irgendwie doch noch durchsetzen möge.

  177. Opa Sleepy Joe macht das bürgerliche Gesicht, die linksradikale Phony versteckt sich dahinter. Er hat jetzt schon Aussetzer und wird wohl die 4 Jahre gar nicht durchhalten. Die wie Merkel kinderlose Phony, Merkel-Fan ist sie ja auch, wird dafür sorgen, Millionen Illegaler einzubürgern. Dann gewinnt sie die Wahl 2024 und zerstört das traditionelle Amerika. DAS ist ihr teuflischer Plan… 🙁

  178. In Georgia klauen sie ihm weiterhin Stimmen. Hoffentlich bleibt ein dünner Vorsprung (ist jetzt schon dünn 0,2 %) Ohne Georgia geht es nicht für ihn.
    In Arizona aber holt er tatsächlich auf, dann braucht er Nevada nicht.

  179. @ Ole Pederson 5. November 2020 at 15:05

    Übrigens ist Donald Trumps Aussage darüber, ob er „die Wahl gewonnen“ hat, im Original wesentlich weniger krass als – wieder mal – unsere Medien uns glauben machen wollen.

    Meines Wissens war seine Aussage, daß aus seiner Sicht er die Wahlen gewonnen habe. Den die Aussage relativierenden Zusatz „aus seiner Sicht“ war den buntrepublikanischen Volksverhetzern für ihre beabsichtigte Hetze freilich allzu unpassend, so daß sie es wieder einmal geflissentlich haben unter den Tisch fallen lassen.

  180. Gerichtshof in Georgia hat Trumps Klage abgewiesen. Sprecher: „Wir betrügen doch nicht.. auf keinen Fall…“ (sehr freie Übersetzung 😉 )

  181. Eben, auf Sky news, meint ein Kommentator doch tatsächlich, Donald Trump möge bitte großzügig sein und den Wahlsieg von Joe Biden anerkennen. Die französischen Medien konsultiere ich gar nicht erst, das ist wirklich jenseits! Informativ ist – lacht gezz nich – Russia Today. Da werden auch die in Michigan, am Morgen des 4. November, mit drei Fahrzeugen in Detroit angelieferten 130 000 Stimmzettel für Joe Biden behandelt sowie der Zählstopp in Wisconsin und in Pennsylvania, samt anschließendem Hoch für Joe Biden, von „Geschenkpaketen von Santa Claus“. Alle drei Staaten werden von Demokraten regiert.

    Eine sehr gute Analyse liest man auf Sciencefiles: Systematischer Wahlbetrug in den USA – Indizien, Belege, Folgen. Sciencefiles, November 5, 2020 https://sciencefiles.org/2020/11/05/systematischer-wahlbetrug-in-den-usa-indizien-belege-folgen/

  182. Und dann gibt es noch die „faithless electors“, das sind solche Wahlmänner, die auf Grund der Abstimmungsergebnisse denjenigen Kandidaten wählen sollen, dessen Partei die Mehrheit im Staat bekam. Sie wurden vorab von ihren Parteien eigens dazu bestimmt. Das muß der Wahlmann aber nicht. Er/sie kann sich enthalten oder für den Gegenkandidaten stimmen. Donald Trump hätte allerdings, würde das zu seinen Gunsten geschehen, schlechte Karten; denn der Kongreß müßte zustimmen, was bei einer Mehrheit der Demokraten im Repräsentantenhaus unwahrscheinlich wäre.

    ‘Faithless electors’ present scenario that could keep Trump in White House
    https://nypost.com/2020/11/05/faithless-electors-could-keep-trump-in-the-white-house/

    Die Wahlmänner halte ich für eine gute Einrichtung, sonst hätten die Eliten der Ostküste und Kaliforniens der Demokratie längst den Garaus gemacht. Wir würden schon lange leben in der grenzenlosen Welt, wo die Menschen von dem leben, was sie zugeteilt bekommen, und ein Rat der Weisen entscheidet, ob und wie sie leben dürfen. Mit der politischen Nutzung der Corona-Krise zu ihren Gunsten machen sie ja gerade einen weiteren Versuch.

  183. In den USA ist offensichtlich Wahlbetrug zugunsten Biden begangen worden und muss vor Gericht aufgearbeitet werden.

  184. So simpel es klingt, so wahr ist es doch: Wer über die Berichterstattung, über die Medien herrscht, der beherrscht die Welt. Der größte Betrug ist damit der, dass es keine ausgewogene Berichterstattung gibt und die Wirklichkeit nur einseitig abgebildet wird, was höchst manipulativ wirkt.

  185. @Kirpal So ist es. Der alles entscheidende Punkt, sind die massiv einseitigen Medien. Obwohl ich selbst den Donald nicht allzusehr mag, ist das Bild welches z.B. die deutschen Medien abliefern gruselig manipulativ und einseitig.

    Allein da Bild welches gezeichent wird, dass sozusagen nur leicht dümmliche Dauerverlierer der weissen Unterklasse Trump wählen würden, während auf der anderen Seite sich die hochgebildeten Progressiven sammeln würden ist so hochgradig manipulativ, dass die Schwarte kracht.
    Ähnliches versucht man in Deutschland auch in Bezug auf die AfD-Wählerschaft.

  186. Kirpal 6. November 2020 at 08:44

    So simpel es klingt, so wahr ist es doch: Wer über die Berichterstattung, über die Medien herrscht, der beherrscht die Welt. Der größte Betrug ist damit der, dass es keine ausgewogene Berichterstattung gibt und die Wirklichkeit nur einseitig abgebildet wird, was höchst manipulativ wirkt.
    ————————————————————————————————————————–
    Deswegen glaube ich auch, es ist zu kurz gedacht, wenn auch hier viele fordern, die AfD bzw. die patriotische Bewegung bräuchte eigene Fernsehsender, Medienkanäle etc.- was soll das bringen, wenn man keine eigenen NETZE unterhält? Es reicht doch nicht, eigene Kanäle zu haben, wenn man dann immer noch auf die Verbreitungsinfrastruktur des Feindes angewiesen ist und dann dort zensiert und gelöscht bzw. boykottiert wird? Im Prinzip könnte man diesem Dilemma doch nur entkommen, wenn man einen ähnlich riesigen Apparat unterhält, wie ihn die NWO-Menschenschinder zur Verfügung haben. Das ginge ja fast soweit, daß es eigene Satelliten bräuchte?! Der globalistische Medienapparat konnte aber über Jahrzehnte aufgebaut werden, indem man Staaten, Volkswirtschaften, arbeitende Steuerzahler das hat bezahlen lassen.. für eine patriotische Bewegung also allein aus Zeit- und Geldgründen ein illusorisches Unterfangen?!

  187. @FreiheitlicherBeobachter 6. November 2020 at 09:54

    Sehe ich genauso.

    Und auch andere:

    „Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet. Von den Tatsachen, die ihnen mißfallen, wenden sie sich ab und ziehen es vor, den Irrtum zu vergöttern, wenn er sie zu verführen vermag. Wer sie zu täuschen versteht, wird leicht ihr Herr, wer sie aufzuklären sucht, stets ihr Opfer.“

    Gustave Le Bon (1841 – 1931), franz. Arzt und Soziologe, Begründer der Massenpsychologie

    aber:

    „Die Mehrheit der gewöhnlichen
    Bevölkerung versteht nicht was
    wirklich geschieht. Und sie
    versteht noch nicht einmal,
    dass sie es nicht versteht.“
    (Noam Chombsky, Wissenschafter)

    … und scheint vor allem schon seit jeher so zu laufen:

    „Über die Dinge von geringerer Wichtigkeit beratschlagen die Oberhäupter; über wichtigeres alle, doch so, dass auch diejenigen Dinge, deren Entscheidung beim Volk liegt, bei den Oberhäuptern durchdacht werden.“ (Tacitus, 11)

    Um diesem Kreislauf an Manipulation und damit Herrschaft überhaupt erst entkommen zu können ist es also unabdingbar, dies alles verstehen zu können, aufzuwachen also, im Sinne eines höheren Bewusstseins.

  188. @the germanamerican 6. November 2020 at 12:29

    Da Trump schon vor Monaten befürchtete das er verliert streute er die These des Wahlbetrug schon damals.
    +++

    Es sind doch aber auch die Republikaner selbst, die Trump jetzt fallen lassen wie eine heiße Kartoffel. Genau wie FOX news…

    Er hat sich scheinbar in den eigenen Reihen Feinde gemacht und die verlassen das sinkende Schiff jetzt besonders rasch, scheint mir.

    Aber, wer weiß, vielleicht geschehen ja noch Zeichen und Wunder.

    Und: Thesen hinsichtlich Wahlbetrug reichen einfach nicht, da müssen Fakten und Beweise her. Ich warte hier auch drauf.

  189. the germanamerican 6. November 2020 at 12:29

    Also da wo Trump aufholt ist die Auszählung korrekt und da wo er Stimmen verliert werden seine Stimmen geklaut.
    Merkt Ihr eigentlich nicht selbst wie lachhaft hier argumentiert wird genau wie seine Anhänger.

    Sie sollten schon den Rest auch lesen. Ich verwies darauf, daß Georgia Wahlbeobachtung ablehnt und dort ganz kontinuierlich Trumps Vorsprung weiter schwindet.
    Genau so war es in Pennsylvania, doch dort ist nun Wahlbeobachtung erzwungen. Nun gibt es dort kein kontinuierliches Schwinden der Trumpstimmen mehr.
    Wieso verweigert man eigentlich Wahlbeobachtung? Hmm….

  190. Jetzt kam offenbar doch ein „Schwung“ Biden-Votes rein. Plötzlicher Flip in Pennsylvania…. und was für einer.
    Jetzt kann Trump nur noch die Justiz oder ein Wunder den Wahlsieg verschaffen.

  191. @ Der Christ 6. November 2020 at 14:49
    @ Der Christ 6. November 2020 at 15:00

    Herrlich. Erst gibt es kein kontinuierliches Schwinden der Trumpstimmen mehr dank Wahlbeobachtung und elf Minuten später schwinden sie mit Wahlbeobachtung noch schneller. Was soll uns das wohl sagen?

    Auf die Justiz sollte er auch nicht rechnen, unterdessen wenden sich Republikaner und Fox News von ihm ab, da wird sich selbst ein Erzrepublikanischer Richter nicht die Peinlichkeit eines solchen Gefälligkeitsurteils ans Bein binden. Es wird einsam um Donald, falls er heute Abend lieber einen Film als Fox Ners kucken will, empfehle ich ihm Downfall (dt: Der Untergang) mit Bruno Ganz.

  192. …in Georgia wird neu gezählt. Die fehlenden Millitärstimmen zuvor noch gesucht.
    Ähnliches droht Pennsylvania. Wenn er dann noch Nevada oder Arizona holt, brauchts keines weiteren Gerichtsbeschluß.

Comments are closed.