Der 49-jährige Hodscha, der unerkannt bleiben will, ist auf freiem Fuß und kann den nächsten Teufel austreiben.

Von MANFRED ROUHS | In Berlin stehen ein islamischer Gelehrter, eine Hodscha und drei weitere Moslems vor Gericht. Sie sollen einer jungen Frau so lange Salzwasser eingeflößt haben, bis sie nach mehrtägiger Tortur starb. Hintergrund: Die 22-jährige gebar ihrem Mann vier Jahre lang keine Kinder. Der Hodscha kam zu dem Schluss, sie sei vom Teufel besessen. Und der sollte mit der „Salzwasser-Kur“ ausgetrieben werden. Das berichtet die „Bild“-Zeitung.

Die Beweisaufnahme brachte Makabres an den Tag:

Der Ehemann, die Eltern der jungen Frau und der Hodscha bewachten demnach die 22-jährige abwechselnd. Anfangs trank sie das Salzwasser, das die Organe und das Gehirn schädigt, noch selbst. Als sie dazu körperlich nicht mehr in der Lage war, halfen die vier Angeklagten nach. Der Hodscha las dazu Verse aus dem Koran vor.

Jeder Kinobesucher, der beispielsweise „Meuterei auf der Bounty“ gesehen hat, weiß, dass Menschen sterben, wenn sie zu viel Salzwasser trinken. Zudem wehrt sich der Körper gegen dessen Aufnahme. Es bedarf eines beachtlichen Maßes an Ignoranz und krimineller Energie, um einen Menschen tagelang zu quälen und durch das Einflößen von Salzwasser zu töten. Wer annimmt, eine „Salzwasser-Kur“ sei ungefährlich und könne den Teufel austreiben, lebt offenbar mental nicht wirklich im 21. Jahrhundert.

Die Berliner Justiz indessen gewährt den Angeklagten einen kulturellen Rabatt: Alle vier sind auf freiem Fuß. Man stelle sich einmal vor, wie groß der Aufschrei bei Politik und Massenmedien wäre, falls so mit deutschen Tatverdächtigen verfahren werden würde, die im Verdacht stehen, auf grausame Art und Weise den Tod eines Menschen verursacht zu haben!


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming und hat die Broschüre Coronazeit – Leben im Ausnahmezustand“ herausgegeben. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig und vermittelt Firmengründungen in Hong Kong.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

46 KOMMENTARE

  1. Natürlich sind wir auf freiem Fuß.
    Was soll ihnen auch passieren?
    Wir sind tolerant genug, solche kulturellen Eigenarten zu akzeptieren.

    Außerdem brauchen wir jedes einzelne Goldstück zur Sicherung der Renten

  2. Egal. Paläolithische Lemurier unter sich. Die ganze Bande zwanzig Jahre Zwangsarbeit und danach raus.

  3. @vlad 2. November 2020 at 19:16
    Egal. Paläolithische Lemurier unter sich. Die ganze Bande zwanzig Jahre Zwangsarbeit und danach raus.
    ———————————————————-
    Nein 40 Jahre und dann Wand

  4. Merkels Medizinaldirektoren von der Universität Damaskus.

    Diese Leute werden bald in unseren Gesundheitsämtern sitzen.

  5. .
    .

    Das kommt dabei raus..
    .
    Und der deutsche Steuerzahler muss für diese Perversion bezahlen.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Inzest
    .
    Wenn der Cousin mit der Cousine schläft

    .
    Immer mehr Kinder im Berliner Stadtteil Neukölln kommen mit angeborenen Behinderungen zur Welt. Als Grund wird Inzest vermutet. Die Ehe zwischen Verwandten unter türkischen und arabischen Migranten ist weit verbreitet und ein Tabuthema.
    .
    Da gerade in der Türkei und arabischen Ländern Ehen zwischen Blutsverwandten verbreitet sind, gibt es unter ihnen auffällig oft geistige Behinderungen und Stoffwechselkrankheiten sowie Erkrankungen des zentralen Nervensystems durch Störung einzelner Gene. Nicht dazu gehört dagegen, wie oft angenommen, das Down-Syndrom.
    .
    Besonders in der türkischen Diaspora ist Inzest verbreitet
    .
    Bei einer Ehe zwischen Cousin und Cousine wie im Falle der G.s liegt das Risiko für vererbte Erkrankungen fast doppelt so hoch wie bei Nichtverwandten. Statt bei rund vier, liegt es zwischen sechs und sieben Prozent. „Das ist immer noch nicht besonders hoch. Das Risiko steigt aber deutlich, wenn bereits Erbkrankheiten in der Familie liegen. Leider wissen Betroffene oft nur wenig über diese wichtigen Fakten“, sagt der Humangenetiker Professor Claus R. Bartram von der Universität Heidelberg. Auch weil das Thema in Deutschland immer noch ein Tabu ist.
    .
    https://www.welt.de/vermischtes/article732888/Wenn-der-Cousin-mit-der-Cousine-schlaeft.html
    .
    .
    Tabu? Es ist aber kein Tabu das Deutsche dafür bezahlen müssen..
    .
    .

  6. Da sieht man wieder ganz deutlich:

    Der Islam ist Mittelalter und viele seine Anhänger leben mental in diesem. Und das nennen „unsere“ Politiker „Bereicherung“…

    Der größte Skandal ist aber unsere Justiz!

  7. Was können die denn dafür, dass sie offenbar ungebildet, primitiv und des Lernens und eigenständigen Denkens nicht fähig sind?

    Die sind so, die dürfen sich auch gegenseitig mit ihrer Kültür zu Tode bereichern, Linke und Grüne wie Katrin-Eckardt Göring und Mama Migration Merkel freuen sich drüber.

  8. Ach ja, es entspricht übrigens total dem mohammedanischen Herrenmenschenkult, dass immer die Frau für eine Unfruchtbarkeit verantwortlich gemacht wird, denn auch nur in Betracht zu ziehen, dass das Männchen einen Fehler im verstümmelten Genital aufweist, ist fast schon Prophetenbeleidigung.

  9. Nur ein bisschen, in den Nachrichten, hinein geschaut.

    Da wird die Polizei mittel Tränengas, in Frankfurt, in seinen Polizeiwagen getrieben und in die Flucht geschlagen.

    Der vermummte Muslim outet sich, durch seine O-Beine, die er sich beim Beten, als Kind, angeeignet hat.
    Er stammt wohl aus der Türkei, welches sich aus der roten Jacke schließen lässt.

    Ein Kollege stellt sich, dem Polizeiwagen in den Weg um, die Polizei an der Flucht zu hindern und sich wichtig zu tun.

    Die muslimische Partygemeinde macht lustig weiter Corona Party.

    Warum habt ihr eure Kinder nicht im Griff.

    Man ordnet sich nicht einer fremden Macht unter und erringt hierdurch in der eigenen Gemeinde Anerkennung.

    Sie gefährden in zwischen alles und Jeden.

    Es ist zu erwarten ob richtig geschlussfolgert wurde.

  10. Eine rückständige „Kultur“ und ihre primitiven Sitten und Bräuche.
    Sie passen nicht zu uns. Bringt sie zurück in ihre Wüsten und Berghöhlen.
    Dort können sie ihren steinzeitlichen Traditionen nachgehen wie sie wollen.

  11. Man kann sich innerlich von diesem Staat verabschieden. Vielleicht gibt es nach kommenden weltweiten Verwerfungen bald wieder irgendwo ein freies Stück Land, wo man von vorne anfangen kann. Man wirft nicht gutes Geld schlechtem hinterher, vielmehr gilt das für Lebenskraft. Es läuft hier alles falsch, was man sich nur vorstellen kann, und mehr. Ich habe diesen Dreckspfuhl jetzt schon gestrichen satt, und die Saat hat noch nicht einmal richtig angefangen aufzugehen.

  12. Naja, bei einem IQ auf Höhe der Körpertemperatur glaubt man halt, daß man mit Salzwasser den Teufel austreiben kann. Zu erkennen, daß der Teufel (Satan) mit dem Dingsbums identisch ist, kommen die Geistesgrößen infolge ihres auf Jahrhúnderte Unzucht zurüclgehenden IQ natürlich nicht.
    O tempora, o mores.

  13. Rheingold 2. November 2020 at 19:22

    vlad 2. November 2020 at 19:16

    Gleich raus.
    Das mit der Wand – oder einer Ersatzfrau – ist dann Sache des Herkunftslandes, waren ja dessen Bürger, die eine Mitbürgerin umgebracht haben.

    Es ist mir jetzt auch zu blöde, den Adblocker abzuschalten, um im Bild-Artikel zu lesen, um welche Ethnie es sich handelt.
    Falls es überhaupt drinsteht, wer da mit derartiger Rückständigkeit „glänzt“.

  14. Die Landnehmer setzen lediglich ihre ueblichen, durch Scharia/Koran befohlenen Handlungen auch im Gastland um, wo Altparteien, Merkelregierung, Medien sie in jeder Weise unterstuetzen.
    Da eine Integration unter diesen und allen anderen Umstaenden unmoeglich ist hilft hier nur eine komplette Ausweisung aller Muslime mit oder ohne D Pass zumindest 95% der Goldstuecke, das Volk muss nur gemeinsam handeln und vorher diese Regierung absetzen und vor ein TRribunal bringen mit ihren Beratern, Mitschuldigen aus allen Parteien, Medien, Moderatorensendungen usw.

  15. Was mir am meisten zu schaffen macht ist, dass wir diese ganze abstoßende Sippe ein Leben lang am Hals haben.

  16. Den „Aufschrei“ bzw. eine gewisse Empörung gab es damals, als die arme Anneliese Michel von Familie und Geistlichen in den 70ern zu Tode gequält wurde, besser bekannt aus der miserablen Verfilmung „Der Exorzist“. Wir waren mit so etwas durch, wenn man es nicht wieder importiert hätte.

  17. der von mir hochgeehrte Albertini*o Einsteini*kus hat sich mal so geäußert:
    „Zwei Dinge sind unendlich, das Weltall und die Dummheit der Menschen, bei dem Weltall bin ich mir aber noch nicht so ganz sicher“.

    Ein verheerender Satz, aber leider unglaublich wahr.

  18. Drohnenpilot 2. November 2020 at 19:26
    .
    .

    Das kommt dabei raus..
    .
    Und der deutsche Steuerzahler muss für diese Perversion bezahlen.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Inzest
    .
    Wenn der Cousin mit der Cousine schläft
    .
    Immer mehr Kinder im Berliner Stadtteil Neukölln kommen mit angeborenen Behinderungen zur Welt. Als Grund wird Inzest vermutet. Die Ehe zwischen Verwandten unter türkischen und arabischen Migranten ist weit verbreitet und ein Tabuthema.
    .
    Da gerade in der Türkei und arabischen Ländern Ehen zwischen Blutsverwandten verbreitet sind, gibt es unter ihnen auffällig oft geistige Behinderungen und Stoffwechselkrankheiten sowie Erkrankungen des zentralen Nervensystems durch Störung einzelner Gene. Nicht dazu gehört dagegen, wie oft angenommen, das Down-Syndrom.
    .
    Besonders in der türkischen Diaspora ist Inzest verbreitet
    .
    Bei einer Ehe zwischen Cousin und Cousine wie im Falle der G.s liegt das Risiko für vererbte Erkrankungen fast doppelt so hoch wie bei Nichtverwandten. Statt bei rund vier, liegt es zwischen sechs und sieben Prozent. „Das ist immer noch nicht besonders hoch. Das Risiko steigt aber deutlich, wenn bereits Erbkrankheiten in der Familie liegen. Leider wissen Betroffene oft nur wenig über diese wichtigen Fakten“, sagt der Humangenetiker Professor Claus R. Bartram von der Universität Heidelberg. Auch weil das Thema in Deutschland immer noch ein Tabu ist.
    .
    https://www.welt.de/vermischtes/article732888/Wenn-der-Cousin-mit-der-Cousine-schlaeft.html
    .
    .
    Tabu? Es ist aber kein Tabu das Deutsche dafür bezahlen müssen..
    ..

    In Großbritannien ist es schon seit längerem ein Thema, das es sogar bis ins Gesundheitsministerium als Tagesordnungspunkt schaffte, da Familieninzuchten (in Grossbritannien ist man anscheinend nicht so vornehm mit der Ausdrucksweise) eklatante Folgen für die Gesundheits- und Wohlfahrtssysteme nach sich ziehen. Von den körperlichen Dauerschäden sind Kinder kognitiv nicht in der Lage, mit den Bildungsstandards technisierter westlicher Gesellschaften mitzuhalten

  19. .

    Mannomann, MANFRED (Artikel-Autor)

    .

    „Muslime oder Moslems“ ?
    ______________________________________

    .

    1.) Wie oft wollen Sie eigentlich noch Moslems/ Mohammedaner mit dem viel wertigeren englischen Begriff „Muslim“ pimpen ?

    2.) Leisten Sie sich den zeitlichen Luxus, die (alle) Kommentare zu Ihren Artikeln zu lesen ? Oder hechten Sie gleich zum Schreiben des nächsten.

    3.) Ich habe die Problematik der Begrifflichkeiten hier Ihnen schon x-mal erläutert; Sie spielen den deutschen Moslemverbänden damit in die Hände.

    4.) Ich habe die Hoffnung auf Einsicht bei Ihnen noch nicht aufgegeben.

    .

  20. .
    Jetzt wissen wir auch wieder, warum die VISEGRAD-Staaten KEINE Moslems aufnehmen wollen..
    .
    SIE HABEN ALLES RICHTIG GEMACHT!
    .

  21. „mehrtägiger Tortur starb …D Ehemann, die Eltern der jungen Frau und der Hodscha bewachten demnach die 22-jährige abwechselnd“
    – – – – –
    Ich würde mir wünschen, dass man diesen Leuten Laubrechen/ Besen in die Hand drückt und damit die Wege säubern lässt. Dann ist für so einen Unfug keine Zeit mehr.

  22. Seine nächste Heirat (oder Zwangsheirat?) wird ihm sicherlich die erwünschten islamischen Kinderkrieger bescheren.

    Würde mal sagen, die haben die Frau beseitig um nicht noch nach einer Scheidung bezahlen zu müssen.

    Die Frauen werden dumm gehalten und machen jeden Mist mit

  23. @ Doppeldenk

    Ich würde mir wünschen, diese Leute hier nie gesehen zu haben bzw. „integrieren“, richten oder therapieren zu müssen. Das ist ein Faß ohne Boden. Aber was soll das noch, der Tümpel ist schon umgekippt.

  24. Schaut euch an wie der räudige ISlamisten Hund den Stinkefinger unter seinem Tierquäler-Nerz macht.

  25. @ friedel 1830

    Ich bevorzuge die Bezeichnung -Mosleme- (mit langezogenen e) die Serge Menga immer verwendet.

    Das klingt wenigstens so debil wie die tatsächlich sind.

  26. Sie haben die Bildungsnation an die Wand gefahren! Für Bildung ist kein Geld da. Steuergelder werden lieber für illegale Ausländer verschleudert. Grade Bildung ist ein Zukunftsthema. Mit Bildung kann ein Staat richtig groß werden. Grüne und Linke wollen das nicht.

    https://www.youtube.com/watch?v=XBZZMj0Il-k

  27. Ab in den Steinbruch – bei Wasser und Brot und !!!!! Dazu jeden Tag den A…..versohlen . Keine Gnade dieser geisteskranken Teufelsbrut. Und abschließend rauswerfen aus dem Land. Auf nimmer Wiedersehen.

  28. Aktueller denn je: Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam

    Veröffentlicht am 29.12.2007

    Dem wahren Gesicht des Islam begegnet man nicht auf der deutschen Islamkonferenz. Man begegnet ihm in Ländern wie Pakistan. Dieser Islam richtet sich gegen alle, die nicht nach den Regeln des Koran leben – gegen Demokraten, gegen Atheisten und vor allem gegen Frauen.
    ➡ Und die Welt schaut wie paralysiert zu.

    Auch wenn die meisten Muslime es nicht wahrhaben wollen, der Terror kommt aus dem Herzen des Islam, er kommt direkt aus dem Koran. Er richtet sich gegen alle, die nicht nach den Regeln des Koran leben und handeln, also gegen Demokraten, abendländisch inspirierte Denker und Wissenschaftler, gegen Agnostiker und Atheisten. Und er richtet sich vor allem gegen Frauen. Er ist Handwerk des männerbündischen Islam, der mit aller Macht verhindern möchte, dass Frauen gleichberechtigt werden und ihre Jahrhunderte lange Unterjochung ein Ende findet.

    Dem wahren Gesicht des Islam begegnet man nicht auf der deutschen Islamkonferenz. Man begegnet ihm in Ländern wie Pakistan. ➡ Dieser Islam hat einen Weltkrieg angefangen. Doch die Welt tut so, als wüsste sie immer noch nichts davon. Für viele Zeitgenossen schlagen weit hinten in der Türkei, die Völker aufeinander ein. Es gibt in unserer vernetzten Welt aber kein „weit hinten“ mehr. Sondern nur noch ein „draußen vor der Tür“. ➡ Der Totalitarismus der Taliban und der muslimischen Terrorzellen ist wahrscheinlich schlimmer als der Faschismus, denn er ist nicht das Ergebnis eines Zivilisationsprozesses. Er entsteht in einem Raum, in dem nichts mehr an zivilisatorischen Fortschritt erinnert.

    https://www.welt.de/politik/article1500196/Der-Terror-kommt-aus-dem-Herzen-des-Islam.html

  29. Schön ist so viel Mittelalter mitten in Mitteleuropa inmitten zivilisierter Mitmenschen natürlich nicht —- aber solange sie sich selber abmurksen….. sei’s drum.

  30. Ein lokales Ereignis von Erlebenden. Gehen sie weiter! Bewerten ist böse! Wir haben uns an Sklavinnen unter dem Tschador, an den Gruß „Du ungläubige Hündin, du deutsche Nutte!“ und Messerstechereien jeden Abend gewöhnt; wir werden uns auch an Köpfungen und Teufelsaustreibungen gewöhnen müssen! Danke Merkel!

  31. Sie sollen einer jungen Frau so lange Salzwasser eingeflößt haben, bis sie nach mehrtägiger Tortur starb.

    Zum Glück nur ein Einzelfall!

    #Aufschrei #MeToo

  32. Die Moslems verstehen, dass die Welt der Ungläubigen durch jahrzehntelange Emanzipation und Feminismus geschwächt ist. Ein Frauenkörper ist haram (unrein), daher werden Frauen wie Ackervieh gehalten. Männer, die die Frauenviecher nicht kleinhalten, sondern ihnen helfen, sind ebenso haram – besonders Arbeitgeber.
    Angesichts der grassierenden Überbevölkerung reicht aber auch das moslemische Gesellschaftsmodell nicht aus. Frauen sind hier zwar bereits Vieh, aber sie können weiterhin gebären. Hier kommen dann die Chinesen ins Spiel, die die Moslems in Konzentrationslager sperren und da werden die Moslems unfreiwillige Organspender.
    Noch ein paar Mal Weltwirtschaftsforum und bald sind sämtliche Arbeitgeber auf der Welt Chinesen. Dann werden alle Muttertiere der „alten Menschheit“ (nicht nur Moslems) in KZs dahin gepeitscht, ihre eigene Brut mit ihren eigenen Händen zu töten. Die alte Menschheit ist die humanoide Fleischmasse, die völlig schamlos Überbevölkerung produziert, die sogar stolz auf ihre animalische Impulsivität und ihre fehlende Körperbeherrschung ist.

  33. Ich denke das die Todesfolge einkalkuliert war. Die kinderlose Frau war ein unbrauchbares Objekt in den Augen ihrer „Familie“. Der Surenbeter ein Vehikel um den Mord in der eigenen Bevölkerungsgruppe zu legitimieren. Die Gesetze in Deutschland waren den Tätern gleichgültig. Die neue Frau ist das Ziel der Handlung.

    Aber selbst bei so augenscheinlichen Sachverhalten noch lange kein Grund für unsere Justiz eine Frau mit Migrationshintergrund mit den gleichen Rechten zu bedenken wie ein potentielles Opfer von deutschen Straftätern. Genau das ist staatlicher Rassismus. Das die Täter bekannt sind und auf freiem Fuß ist staatlicher Rassismus. Nur bestimmen in Buntschland eben die Grünen wer ein Rassist ist und warum. Daher der „Migrantenbonus“ daher sind die Mörder auf freiem Fuß.

  34. Danke für den Begriff „moslemisch“! Habe hier schon mehrmals gegen den Gebrauch von „musllmisch“ moniert, weil es eine fiese Einschleimung gegenüber dieser Volksgruppe bedeutet.

Comments are closed.