Die Anwältin Sidney Powell hat in Georgia und Michigan Klage gegen die Regierungen und Wahlbehörden eingereicht. Sie wirft ihnen unter anderem vor, dass spät Nachts gefälschte Briefwahlstimmen fast zu 100 Prozent für Joe Biden abgegeben wurden und dass die „Dominion“-Wahlsoftware in Venezuela entwickelt wurde, um Wahlen zu beeinflussen. Die wichtigsten Vorwürfe aus Georgia zusammengefasst:

1. Die Wahlmaschinen der Firmen Dominion und Smartmatic wurden geschaffen, um dem venezolanischen Präsidenten Hugo Chavez zum Wahlsieg zu verhelfen.

2. Die Klageschriften enthalten die eidesstattliche Erklärung eines direkten Mitarbeiters des venezolanischen Regimes über die Entwicklung der beiden Systeme, einschließlich der Forderung von Chavez, dass die Software die heimliche Wahlmanipulation möglich machen soll.

3. Die Computer waren illegalerweise mit dem Internet verbunden, so dass man extern darauf zugreifen konnte – was auch erfolgt ist.

4. Gouverneur Brian Kemp, Staatssekretär Brad Raffensberger und der Wahlausschuss in Georgia haben trotz Warnungen eilig Software und Hardware von Dominion Voting Systems gekauft, unter Umgehung der externen Bundeswahlbehörde.

5. Gouverneur Kemp befahl den Wahlbeamten, angeblich wegen Corona, gesetzliche Bestimmungen des Staates für Briefwahlen zu ignorieren.

6. Zahlreiche Augenzeugen sagten aus, dass sie weder Unterschriften oder Sicherheitsumschläge prüfen durften, und dass Wahlbeobachtern der Zutritt verweigert wurde. Alles drei verstößt gegen die Wahlgesetze von Georgia.

7. Unterlagen wurden zerstört, die laut Gesetz in Zusammenhang mit der Briefwahl aufbewahrt werden müssen.

8. Wahlleiter im Wahlzentrum „State Farm Arena“ in Atlanta erfanden einen „Wasserrohrbruch“, um republikanische Wahlbeobachter des Gebäudes zu verweisen. Videoaufnahmen dokumentieren angeblich, dass die Demokraten danach mit der Stimmauszählung weitermachten.

9. Ein Geheimdienstexperte attestierte in einer eidesstattlichen Erklärung, es gebe Beweise, dass ausländische Mächte, darunter China und Iran, in das Wahlgeschehen eingriffen.

10. Der Trump-hassende Dominion-Sicherheitschef Eric Coomer half bei der Entwicklung der Dominion-Software mit. Coomer sagte bei einer Antifa-Videokonferenz am 27. September, er werde „fucking dafür sorgen, dass Trump nicht gewinnt.“ Coomers Name ist inzwischen – wie viele andere Mitarbeiter auch – von der Dominion-Webseite gelöscht worden.

11. Fast 100.000 Briefwahlstimmen wurden in Georgia gezählt, obwohl es keinen gesetzlich vorgeschriebenen Vermerk über ihren Posteingang gibt. Zeugen sagten an Eides Statt aus, dass viele dieser Briefwahlstimmen nicht über das übliche Wasserzeichen verfügten und sich „anders anfühlten“, als sei das Papier ganz frisch.

12. Biden gewann den Staat angeblich mit 12.670 Stimmen Vorsprung. Wenn die Behauptungen der Klageschrift bewiesen werden können, hätte Trump durch den angeblichen Betrug fast 100.000 Stimmen verloren. Damit müsste die Wahl annulliert werden.

Powells Klage richtet sich gegen den republikanischen Gouverneur Brian Kemp und den Staatssekretär Brad Raffensberger, denen vorgeworfen wurde, mit „Dominion“ und Eric Coomer zu kollaborieren. Das könnte erklären, warum Trump-Anwalt Rudy Giuliani am Montag erklärte, Powell sei „kein Teil des Trump-Teams“: Die Klage richtet sich auch gegen Mitglieder der Republikaner. Donnerstag hatte Giuliani noch eine Pressekonferenz mit Powell abgehalten:

Tweets und Videos zum Thema Wahlbetrug werden in USA seit dem 3. November massiv zensiert. Der konservative YouTube-Kanal von „OAN“ wurde demonetarisiert, die Webseite von Anwältin Sidney Powell auf Twitter gesperrt. In einem Tweet kündigte Donald Trump daher an, den Schutz der Internet-Firmen vor Klagen als „Netzbetreiber“ statt als „Verlage“ gemäß Section 230 des Kommunikationsgesetzes aufzuheben. Das würde vermutlich das wirtschaftliche Ende von Facebook, Twitter und Google/YouTube bedeuten.

 

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

86 KOMMENTARE

  1. 3. Die Computer waren illegalerweise mit dem Internet verbunden, so dass man extern darauf zugreifen konnte – was auch erfolgt ist.

    ……………………….
    nun das war ja eigentlich eh der Superhammer, den eigentlich jedes Gericht akzeptieren müßte um die Wahj ungültig zu machen. es soll ja ein Update eingespielt worden sein. Ich hatte das mittlerweile vergessen, aber das muß ja auch beweisbar sein. Das muß alleine reiche, es sei denn das Internet wäre für die Richter wie für Merkel Neuland.

  2. Artikel:
    „In einem Tweet kündigte Donald Trump daher an, den Schutz der Internet-Firmen vor Klagen als „Netzbetreiber“ statt als „Verlage“ gemäß Section 230 des Kommunikationsgesetzes aufzuheben. Das würde vermutlich das wirtschaftliche Ende von Facebook, Twitter und Google/YouTube bedeuten.“

    Das… halte ich für eine gute Idee !!! Die Datenkraken und Zensurbuden können von mir aus gern in den Lokus.

  3. Jeder US-Anwalt weiß doch, wenn er einigermaßen bei Verstand ist, dass eine solche Klageschrift ohne Beweise null und nichtig ist.Zudem ist Sidney Powell eine sehr erfahrene Anwältin und Juristin. Ich denke, sie weiß was sie tut. Da habe ich keine Zweifel.

  4. Bitte erst wieder berichten, sobald eine Klage Erfolg hatte.
    Es nützt leider nichts, hier zahlreiche immer wiederkehrende Artikel zu veröffentlichen, das Donald die Wahl gewonnen hat, wenn im Amiland die Gerichte in den Bundesstaaten die Klage abweisen, oder die örtlichen Politiker mit den Wahlfälschern unter eine Decke stecken.
    Das ist doch auch der Lieblingsspruch unsere ÖRE-GEZ Medien, „Trump behauptet.xyz ..ohne Beweise zu haben“

  5. Sollte am heutigen Freitag nicht heute irgendeine „große Sache“ vom Team Trump in Sachen Wahlbetrug veröffentlicht werden? „Release the Kraken“?
    Ich hoffe, da kommt ausser heißer Luft auch wirklich was Belastbares.

  6. Auch ich habe den Verlauf der Auszählung verfolgt und für völlig unplausibel eingestuft. Die im Artikel angeführten Gründe überzeugen mich nicht alle. Insbesondere, dass Venezuela und Iran sich für Biden engagieren sollen, kaufe ich nicht.

    Die übrigen Gründe reichen natürlich völlig aus, sollten sie nachweisbar sein.

    Was ich immer noch nicht verstehe, ist die offenbar allgemein geteilte Einschätzung, die Dems hätten weit überwiegend per Brief gewählt. Wenn ich mir die typische, erlebnisorientierte Klientel aus deren Hochburgen anschaue, so glaube ich das nicht. Die wissen, wann sie Welfare kassieren können, aber nicht, wann Wahlen stattfinden. Da dürfte das Thema Harvesting eine grosse Rolle spielen. Das wird aber schwer nachweisbar sein.

  7. OT, bitte um Entschuldigung, dass vor den ersten zehn:
    Newsmax berichtete soeben, dass im Irak der Chef der Atombehörde(?) getötet worden sei.

  8. zarizyn 27. November 2020 at 15:48

    Bitte erst wieder berichten, sobald eine Klage Erfolg hatte.
    Es nützt leider nichts
    —————
    Wie bitte? Sind Sie hier allein?

  9. kuthi 27. November 2020 at 15:39

    Jeder US-Anwalt weiß doch, wenn er einigermaßen bei Verstand ist, dass eine solche Klageschrift ohne Beweise null und nichtig
    ————————————–
    Gut dass Sie Bescheid wissen.

    Es gibt Hunderte von Zeugen, ist Ihnen das vielleicht entgangen?

  10. INGRES 27. November 2020 at 15:31
    Es sei denn die haben sämtliche Logs gelöscht und Zeitstempel manipuliert. Ich könnts nicht aus dem Stehgreif beweisen, aber einige College-Schüler sicher. Das mit Venezuela hätte si aber besser nicht erwähnt. Zeuge mit eidesstattlicher Aussage klingt ja gut, aber in reißerischem Zusammenhang.

  11. Auch wenn man Trump als Präsidenten bestätigen würde, müsste er die Wiederwahl annehmen. Ich bin mir nicht sicher, dass er das tut oder noch will. Aus der Opposition heraus hat er durchaus gute Möglichkeiten, um diese Regierung, die nur anfangs von Biden geführt würde und nach ein paar Monaten von Harris, nicht die volle Zeit im Amt bleibt. Er sollte Biden und Harris die Möglichkeit geben, den Amerikanern zu zeigen, was sie vorhaben. Ich bin mir nicht sicher, dass sie den Sozialismus einfach hinnehmen werden.

  12. Heisenberg73 27. November 2020 at 16:01

    Sollte am heutigen Freitag nicht heute irgendeine „große Sache“ vom Team Trump in Sachen Wahlbetrug veröffentlicht werden? „Release the Kraken“?
    Ich hoffe, da kommt ausser heißer Luft auch wirklich was Belastbares.
    ——————————

    Heiße Luft ist das für Sie?
    Juristisch nicht so bewandert?

  13. koranablehner 27. November 2020 at 16:10
    OT, bitte um Entschuldigung, dass vor den ersten zehn:
    Newsmax berichtete soeben, dass im Irak der Chef der Atombehörde(?) getötet worden sei.
    ——————————-
    koranablehner 27. November 2020 at 16:21
    OT Mord an iranischem Wissenschaftler und wohl Chef der iranischen Atombehörde:
    ——————————-

    Was denn nun?
    Iran oder Irak?

    Da gibt es einen signifikanten Unterschied.

  14. pro afd fan 27. November 2020 at 16:28

    Bloß nicht aufgeben. Es muss weiter gekämpft werden bis zum Ende.
    ———————————
    Freue mich schon wenn die Medien endlich mit der Sprache herausrücken müssen.
    Hoffentlich passiert das noch und bald!

    Die Gesichter möchte man sehen.
    Genauso wieder wie vor 4 Jahren sprachlos und fassungslos entsetzt.

    Das wäre schön!

  15. jeanette 27. November 2020 at 16:31
    Was denn nun?
    Iran oder Irak?

    Da gibt es einen signifikanten Unterschied.
    Eher Iran. in Iraq gibts nichts mit Atom. ausser von Amis verschossene Uranmunition, die verstrahlt Kinder…..

  16. Alles Lamentieren ist sinnlos, solange es keine diesbezüglichen Gerichtsurteile gibt. Diese gibt es bisher nicht ebensowenig wie die Aussichten dafür.

  17. Da kommt nix mehr.
    Eigentlich versprechen Guiliani und Co schon seit dem Hunter Biden Laptop ständig große Enthüllungen und Beweise und am Ende war nie was Justiziables dabei. So ist das, wenn man ständig zu viel ankündigt: am Ende durchschauen die Leute deine Masche.

  18. In einem Tweet kündigte Donald Trump daher an, den Schutz der Internet-Firmen vor Klagen als „Netzbetreiber“ statt als „Verlage“ gemäß Section 230 des Kommunikationsgesetzes aufzuheben. Das würde vermutlich das wirtschaftliche Ende von Facebook, Twitter und Google/YouTube bedeuten.

    Sorry für meinen nun folgenden, gänzlich unwissenschaftlichen Kommentar:

    Go, Donald, go! Mach die Drecksbande fertig! Diesem Mistkartellen, die die Meinungsfreiheit immer drastischer beschneiden und die geringste Kritik wegzensieren, gehört der Hahn sowas von abgedreht und deren führende Köpfe müssen mit mehrstelligen Milliardenforderungen plattgemacht werden.

  19. .
    .
    Die beste Einladung für alle Asylanten dieser Erde nach Germoney zu kommen.
    .
    Geld für NICHTS TUN und für unqualifizierte Asylanten/Ausländer und der deutsche Steuerknecht muss ungefragt zahlen und sich zwangsweise bereichern lassen .
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Bundesrat:
    .
    Mehr Kindergeld und Erhöhung von Hartz IV

    .
    Der Bundesrat hat sich mit Hartz-IV-Empfängern, Menschen mit Behinderungen, pflegenden Angehörigen und Beschäftigten in Kurzarbeit befasst. Außerdem soll weiter sichergestellt werden, dass man sich Medikamente bei der Apotheke ums Eck holen kann.
    .
    Berlin (dpa) – Eine ganze Reihe von sozialen Themen haben den Bundesrat beschäftigt: Die Hartz-IV-Sätze steigen, das Kindergeld und der Freibetrag bei der Einkommensteuer werden erhöht.
    .
    Außerdem stimmte die Länderkammer etwa der Stärkung klassischer Apotheken, höheren Ausbauzielen für die Windkraft auf See oder einer Milliardensumme für die Ganztagsbetreuung in Grundschulen zu:
    .
    KINDERGELDERHÖHUNG: Das Kindergeld wird im neuen Jahr um 15 Euro erhöht. Für das erste und zweite Kind gibt es dann monatlich 219 statt bisher 204 Euro. Beim dritten sind es 225 statt 210 Euro, ab dem vierten je 250 statt 235 Euro pro Monat. Kinderfreibetrag und die Freibeträge für den Betreuungs-, Erziehungs- oder Ausbildungsbedarf von Kindern steigen zusammen um mehr als 500 Euro auf 8388 Euro.
    .

    https://www.freenet.de/nachrichten/topnews/bundesrat-mehr-kindergeld-und-erhoehung-von-hartz-iv_8059900_4702792.html
    .
    .
    Am deutschen Wesen mag die Welt genesen!
    .
    Und der dt. Steuerknecht geht mit Minirente zur Tafel..

    .
    .

  20. koranablehner 27. November 2020 at 16:21

    OT Mord an iranischem Wissenschaftler und wohl Chef der iranischen Atombehörde: https://www.newsmax.com/newsfront/iran-nuclear-scientist-killed/2020/11/27/id/999000/ Den volltext traue ich mir vorerst hier nicht zu zitieren, weil vielleicht urheberrechtliches Problem.

    Mohsen Fakhrizadeh, 59, Chef des iranischen Atomprogramms. Sein Tod ist bestätigt.

    https://www.jpost.com/breaking-news/iranian-nuclear-scientist-assassinated-near-tehran-report-650457

  21. @ Pavarotti_Fritti 27. November 2020 at 16:41

    Da kommt nix mehr.
    Eigentlich versprechen Guiliani und Co schon seit dem Hunter Biden Laptop ständig große Enthüllungen und Beweise und am Ende war nie was Justiziables dabei. So ist das, wenn man ständig zu viel ankündigt: am Ende durchschauen die Leute deine Masche.

    Hätten Sie wohl gerne! Hat Giuliani Ihnen etwas versprochen oder der deutschen Öffentlichkeit? Muss er UNS Beweise vorlegen? Never ever! Nein, er hat versprochen, dem Recht in den Vereinigten Staaten zum Durchbruch zu verhelfen. Und diesbezüglich ist er mittendrin statt nur dabei. Nur Geduld, werter Demokratten-Fan, Sie werden in Kürze Bauklötze staunen. Ich habe ein verdammt gutes Gefühl.

    MAKE AMERICA GREAT AGAIN 2.0

  22. @ Babieca 27. November 2020 at 16:45

    koranablehner 27. November 2020 at 16:21

    OT Mord an iranischem Wissenschaftler und wohl Chef der iranischen Atombehörde: https://www.newsmax.com/newsfront/iran-nuclear-scientist-killed/2020/11/27/id/999000/ Den volltext traue ich mir vorerst hier nicht zu zitieren, weil vielleicht urheberrechtliches Problem.

    Mohsen Fakhrizadeh, 59, Chef des iranischen Atomprogramms. Sein Tod ist bestätigt.

    https://www.jpost.com/breaking-news/iranian-nuclear-scientist-assassinated-near-tehran-report-650457

    *****************************************

    Brain Drain by Mossad oder CIA?

  23. Die haben die Software Smartmatic und (Dominion) einst hergestellt auf das wiederholte Betteln von Chavez. Sie ist genau nach seinen Wünschen angefertigt worden, so dass er ungehindert und bequem die Wähler von Venezuela betrügen konnte, danach nie mehr eine Wahl verlor. Gleich wird im Internet behauptet, Soros (der Kommunisten Lover) wäre nie Eigentümer der Software gewesen. Da kommt die Frage auf wer hat sie für die Venezolaner bezahlt?

    Und nun bedienen sich die US Demokraten an dieser Betrüger Software.
    Das nennen manche weiter oben „Heiße Luft“!

  24. @Wuehlmaus: „Nur Geduld, werter Demokratten-Fan, Sie werden in Kürze Bauklötze staunen. Ich habe ein verdammt gutes Gefühl.“

    ————

    Ich bin kein Fan der Demokraten. Ich hätte meine linke Hand für gegeben, wenn Trump gewonnen hätte.
    Leider wird das nicht passieren. Man arbeitet komplett gegen den tiefen Staat und muss mehrere Gerichtsprozesse unabhängig voneinander gewinnen, um die Wahl zu drehen. Und man hat nur noch zweieinhalb Wochen Zeit. Kein Richter will derjenige sein, welcher den Bürgerkrieg auslöst, indem er die Wahlergebnisse dreht. Alles, was der tiefe Staat machen muss, ist die gerichtliche Verantwortung solange hin- und herzuschieben, hin zur höheren Instanz und wieder zurück, bis die Zeit abgelaufen ist und in 17 Tagen die Wahlmänner Biden wählen werden.

    Seid doch mal realistisch. Macht euch von magischem Denken frei, wir können über Trumps wahrscheinliche Niederlage diskutieren, ohne dass es ihn auf der anderen Seite des Ozeans benachteiligen würde.

  25. Bin mir sicher, bei dieser Wahl wurde massivst nachgeholfen.

    Für ungültig muß in dieser Welt vieles erklärt werden. Viel zu viel.
    Das alles noch zu ändern halte ich für fast nicht mehr möglich.

  26. Schwieriges Thema. Die Erwartungen sind sehr hoch.
    ich hoffe das Trump Präsident bleibt aber ich bezweifle es mittlerweile.

    Mit einer vielleicht nicht nachvollziehbaren Begründung. Der Betrug ist so offensichtlich, dass ich die Biden Clinton Obama Seite sehr sehr sicher sein müssen. Sie sind offensichtlich völlig überzeugt davon, dass völlig gleichgültig von den Betrugs Vorwürfen sie Trump aus dem amt Kegeln können und damit sowohl Biden wie Clinton und Obama vor zukünftigen Gerichtsprozessen frei sprechen können. Nur darum geht es. Für Clinton und Obama ist das eine Frage auf Leben und Tod

  27. Babieca 27. November 2020 at 16:45
    koranablehner 27. November 2020 at 16:21

    OT Mord an iranischem Wissenschaftler und wohl Chef der iranischen Atombehörde: https://www.newsmax.com/newsfront/iran-nuclear-scientist-killed/2020/11/27/id/999000/ Den volltext traue ich mir vorerst hier nicht zu zitieren, weil vielleicht urheberrechtliches Problem.

    Mohsen Fakhrizadeh, 59, Chef des iranischen Atomprogramms. Sein Tod ist bestätigt.
    https://www.jpost.com/breaking-news/iranian-nuclear-scientist-assassinated-near-tehran-report-650457
    ——–
    Den Falken in den USA macht das nicht viel aus. Joe Biden und sein Kabinett werden, sollten sie an die Regierung gelangen, neue Kooperationspartner im Iran finden, um Israel schädigende Operationen zu lancieren. Antony Blinken & Co. warten schon.

  28. @ Drohnenpilot 27. November 2020 at 16:42

    Heiko Maas bezahlt 20 Mio. € an Syrien. Dabei gibt es hier auch arme Menschen. Nur kümmert sich niemand um arme Deutsche.

  29. Trump ist für Deutschland natürl. kein Messias. Er
    wird hoffentl. siegen, denn für den Vielvölkerstaat
    USA ist er gut. Und die verstörten deutschen
    Pressefuzzis, Politiker u. Promis, wenn er gewinnen sollte,
    möchte ich zu gerne sehen/hören… 😛

  30. Wahlbetrug kann die CDU genauso gut. Es gab einige Skandale deswegen. Merkel hat sowas alles bei der Stasi gelernt. Andere aus der linken CDU machen es freiwillig für Macht, Posten oder Geld.

  31. @ Wuehlmaus 27. November 2020 at 16:41

    In einem Tweet kündigte Donald Trump daher an, den Schutz der Internet-Firmen vor Klagen als „Netzbetreiber“ statt als „Verlage“ gemäß Section 230 des Kommunikationsgesetzes aufzuheben. Das würde vermutlich das wirtschaftliche Ende von Facebook, Twitter und Google/YouTube bedeuten.

    Sorry für meinen nun folgenden, gänzlich unwissenschaftlichen Kommentar:

    Go, Donald, go! Mach die Drecksbande fertig! Diesem Mistkartellen, die die Meinungsfreiheit immer drastischer beschneiden und die geringste Kritik wegzensieren,…“

    Wen twitter für jede Nachricht haftet werden sie Notgedrungen noch mehr wegzensieren!

  32. Barackler 27. November 2020 at 16:52

    – Mohsen Fakhrizadeh, 59, Chef des iranischen Atomprogramms –

    Brain Drain by Mossad oder CIA?

    Möglicherwiese eine freundliche Kooperation. Der bis an die Schädeldecke mit Islam randvoll getränkte Mullahstaat, der den Islam in jedem Staat der Welt siegen sehen will, weiß jedenfalls, an wen er sich lautstark heulend wenden muß: an die EU. Irans Außenminister Mohammad Javad Zarif jault heute auf Twitter:

    (…) Iran calls on int’l community — and especially EU — to end their shameful double standards & condemn this act of state terror.

    https://twitter.com/JZarif/status/133234563342502297

    Steingeier wird sicher freundlich beispringen…

  33. Tja Donald, Powell und Guilliani, Recht haben und Recht bekommen sind zwei verschiedene Dinge.
    Legt endlich überzeugende Beweise auf den Tisch.
    Wenn die Sache nicht vor das oberste Bundesgericht geht, ist es vorbei.

  34. jeanette 27. November 2020 at 16:34
    Den Gefallen werden uns die Drecksmedien nicht machen. Selbst wenn Trump es ehrlich schaffen sollte im Amt zu bleiben, werden die MSM behaupten, dass er durch unfaire und undemokratische Mittel die Wahl gewonnen hat. Lügner können nichts anderes als lügen.
    Oder der Fehler wird der Soft-Ware zugeschrieben und alle Demokrat(t)en sind fein raus.

  35. jeanette 27. November 2020 at 16:28

    Nicht falsch verstehen, ich drücke Trump weiter die Daumen und hoffe, dass er es über die Gerichte drehen kann. Auch ich möchte die entsetzten Blicke der Biden-Anhänger und Trump-Hasser sehen.

    Aber man muss auch den Fall denken, dass er es eben trotz alle Hinweise auf Betrug nicht beweisen kann oder die Beweise von den Gerichten als nicht ausreichend gewertet werden, um die Wahl zu kippen.
    Ich denke, niemand hier kennt sich dafür gut genug im US Rechtssystem aus, um eine fundierte Prognose abgeben zu können.
    Dass Trump und sein Team viel Lärm machen heisst leider nicht viel. Er muss seine Vorwürfe, und das sage ich seit 3 Wochen, auch vor Gericht beweisen können. Sonst ist es leider nur heiße Luft.

  36. Bundesseuchenkabinett und die Milliarde gegen (das) Recht(s)

    https://www.youtube.com/watch?v=U7mx19OtV4w

    ————————————————————————————–
    Geld ist für alle da. Nur nicht für Deutsche. Geld wird absichtlich verschleudert. Deshalb bekommen Linksextremisten noch Geld von der Regierung.

  37. @pro afd fan 27. November 2020 at 17:18

    „jeanette 27. November 2020 at 16:34
    Den Gefallen werden uns die Drecksmedien nicht machen. Selbst wenn Trump es ehrlich schaffen sollte im Amt zu bleiben, werden die MSM behaupten, dass er durch unfaire und undemokratische Mittel die Wahl gewonnen hat. Lügner können nichts anderes als lügen.
    Oder der Fehler wird der Soft-Ware zugeschrieben und alle Demokrat(t)en sind fein raus.“
    In Georgia dürfte man jetzt kurz vor Ende der 2. Auszälung von Hand sein, da müsste man so langsam etwas finden!

  38. @ Babieca

    Barackler 27. November 2020 at 16:52

    – Mohsen Fakhrizadeh, 59, Chef des iranischen Atomprogramms –

    Brain Drain by Mossad oder CIA?

    Möglicherwiese eine freundliche Kooperation. Der bis an die Schädeldecke mit Islam randvoll getränkte Mullahstaat, der den Islam in jedem Staat der Welt siegen sehen will, weiß jedenfalls, an wen er sich lautstark heulend wenden muß: an die EU. Irans Außenminister Mohammad Javad Zarif jault heute auf Twitter:

    (…) Iran calls on int’l community — and especially EU — to end their shameful double standards & condemn this act of state terror.

    https://twitter.com/JZarif/status/133234563342502297

    Steingeier wird sicher freundlich beispringen…

    *****************************************

    Vielleicht wird sich auch Heiko Maas besorgt zeigen. Il Gigante.

    🦖

  39. @ jeanette 27. November 2020 at 16:54

    Die haben die Software Smartmatic und (Dominion) einst hergestellt auf das wiederholte Betteln von Chavez …

    **********************************************

    Hugo Chávez hätte das wohl eher nicht nötig gehabt. Bei Maduro sieht es wohl anders aus.

  40. Maria-Bernhardine 27. November 2020 at 17:02
    Trump ist für Deutschland natürl. kein Messias. Er
    wird hoffentl. siegen, denn für den Vielvölkerstaat
    USA ist er gut. Und die verstörten deutschen
    Pressefuzzis, Politiker u. Promis, wenn er gewinnen sollte,
    möchte ich zu gerne sehen/hören… ?
    ——
    Wenn ich das recht verstanden habe, gibt es eine Frist, in der alles geklärt sein muß. Der Betrug ist aber so gigantisch, daß es nicht möglich ist, ihn in der kurzen Zeit aufzuklären. Dann, schätze ich, werden die Wahlen auf der Grundlage der betrügerischen Ergebnisse entschieden, und Kamala Harris wird Präsidentin.

    Das ist, auf lange Sicht, der Sieg des Deep State über die Bürger.

  41. Auch in den USA (Wie auch analog in DEUTSCHLAND) kann man nicht direkt vor das OBERSTE GERICHT mit seinen Anliegen gehen.
    Ganz offensichtlich kalkuliert das TRUMP TEAM Abweisungen in niedrigen Instanzen ein.
    Wird allerdings in auch nur einem Staat massiver Wahlbetrug durch die DEMs nachgewiesen ist der Weg für Neuwahlen frei.
    Ich erinnere an die Annulierung der PRÄSIDENTENWAHL in AUSTRIA wegen gravierender Unregelmäßigkeiten bei der Briefwahlauszählung mit anschließender Neuwahl,
    die Wahlkorrektur durch das erkennende Gericht zugunsten der AfD in BREMERHAVN
    und die „RÜCKGÄNGIGMACHUNG“ der THÜRINGENWAHL wegen „falscher Stimmberechtigten“!

  42. @brontosaurus 27. November 2020 at 17:51

    „Auch in den USA (Wie auch analog in DEUTSCHLAND) kann man nicht direkt vor das OBERSTE GERICHT mit seinen Anliegen gehen.
    Ganz offensichtlich kalkuliert das TRUMP TEAM Abweisungen in niedrigen Instanzen ein.
    Wird allerdings in auch nur einem Staat massiver Wahlbetrug durch die DEMs nachgewiesen ist der Weg für Neuwahlen frei.“

    Nein am 14.12 Wählt das Electoral College den Präsidenten. Das war nicht 1 Wahl sondern 50! und davon muss Trump mindestens 2 drehen.

  43. Hoffnung besteht, dass mit dem Nachweis des geplanten und ausgefuehrten einmaligen Wahlbetrug der Dems in USA, die gesamte, vernetzte Linksmaschinerie die alle Erdteile umspannt, einen vernichtenden Schlag erhaelt, falls der „Wahlsieg“ der so siegessicheren Dems, Antifa, Linksidiologen weltweit feiernden Antidemokraten verlieren und Trump weitere Jahre, hoffentlich ohne Twitter mit mehr Vernunft und Diplomatie weiter regieren kann.

  44. Heute las ich bei achgut, daß Trump seine Wahlniederlage eingeräumt hat. Was ist da dran? Weiß jemand etwas Näheres?

  45. ich2 27. November 2020 at 17:05

    Wen twitter für jede Nachricht haftet werden sie Notgedrungen noch mehr wegzensieren!

    ———————————————-
    Nein, ich habe das so verstanden, dass man, wenn die Vergünstigung gestrichen ist für die von Twitter et al Gelöschten möglich wird dagegen zu klagen:

    Nun zeichnet das US-Amerikanische Recht eine im Vergleich zu Deutschland Besonderheit aus. Meinungsfreiheit gilt in den USA uneingeschränkt. Und weil dem so ist, kann theoretisch jeder, der auf YouTube etwas verbreitet, was von YouTube gelöscht wird, gegen YouTube klagen, weil sein Recht auf Meinungsfreiheit eingeschränkt wurde. Eine solche Klage hätte auch mit großer Wahrscheinlichkeit Erfolg, gäbe es nicht Section 230 c2a und c2b, die Plattformen wie YouTube, Facebook oder Twitter von den rechtlichen Folgen dieses Eingriffs in die Meinungsfreiheit freistellen, wenn sie Inhalte löschen, die in Section 230 c2a beschrieben sind als “obscene, lewd, lascivious, filthy, excessively violent, harassing, or otherwise objectionable”.
    ……
    Auf diesem Schutz ruhen sich YouTube, Facebook und Twitter seither aus, und auf diesen Schutz ist ihr wildes Löschen und Eingreifen in den Content, der auf ihren Portalen verbreitet wird, zurückzuführen.

  46. @Heisenberg73

    vollkommen richtig. Wenn angekündigt, dann muß auch geliefert werden. Alles Andere ist unglaubwürdig.

  47. Tessa Lonicher 27. November 2020 at 18:54
    Heute las ich bei achgut, daß Trump seine Wahlniederlage eingeräumt hat. Was ist da dran? Weiß jemand etwas Näheres?

    ———————————-
    Von wann ist der Atikel? (Link)

  48. Ich wünsche Donald Trump den Sieg und freue mich schon auf die dummen Gesichter der hiesigen Presse und Politclowns!!!

  49. ich meine da wird nichts rauskommen. in USA Recht zu kriegen ist genau so unmoeglich wie in BRD. Und, was ich noch verdaechtige- Donald hat geeinigt mit Deep State. Von meinen Sichtpunkt das ist sogar besser- eher wird der Kolaps des Weltverbrechers -USA kommen.

  50. Gerade jetzt auf RT International ist Peter Lavelle- mit Thema: Is in USA the Deep State above the law…..

  51. @ Pavarotti_Fritti 27. November 2020 at 16:59

    @Wuehlmaus

    Seid doch mal realistisch. Macht euch von magischem Denken frei, wir können über Trumps wahrscheinliche Niederlage diskutieren, ohne dass es ihn auf der anderen Seite des Ozeans benachteiligen würde.

    Schön und gut, ich diskutiere gerne frei und ohne Scheuklappen, bin aber so felsenfest von einem gigantischen Betrug überzeugt, wie ich noch selten von etwas überzeugt war. Es wurde die ultimative, letzte, extremste Stufe gezündet, als klar war, dass Trump sicher auf Siegkurs war. Das war mehr als offensichtlich. Und ich habe ein ausgeprägtes Gerechtigkeitsempfinden und kann es nicht akzeptieren, dass eine der wichtigsten weltpolitischen Entscheidungen der letzten Jahre durch Betrug zustande kommt. Ein solches Unrecht darf man nicht hinnehmen, sonst kann man gleich jedes Recht in der Politik auf die Müllhalde kippen und sagen, dass nur noch das zählt, was der Stärkere sich zurechtlegt. Das wäre natürlich sehr zur Freude auch einer Merkel, die Recht und Gesetz ja allenfalls als Störfaktoren beim Durchregieren wahrnimmt. Doch das darf nicht sein. Deshalb muss gekämpft werden, gekämpft, gekämpft und gekämpft, bis die Wahrheit ans Licht kommt und dieser verf. Deep State am Arsch ist. Und genau das macht Donald Trump mit geballter Kraft und hat dabei meine volle Unterstützung, auch wenn diese für sich genommen sehr, sehr unerheblich sein mag.

  52. @ Tessa Lonicher 27. November 2020 at 18:54

    Heute las ich bei achgut, daß Trump seine Wahlniederlage eingeräumt hat. Was ist da dran? Weiß jemand etwas Näheres?

    1. Es gibt keinen aktuellen Artikel auf der Achse zum Thema USA.

    2. Trump hat sich nicht eine Sekunde lang zum Verlierer der Wahl erklärt. Die deutschen Mainstreammedien haben da – wie immer – Bullshit zusammengelogen. Hier ist alles richtiggestellt:

    https://sciencefiles.org/2020/11/24/ard-leitet-regierungswechsel-in-usa-ein-mit-tauschung-und-unterschlagung-man-soll-den-tag-nicht-vor-dem-abend-loben/

  53. Wuehlmaus 27. November 2020 at 20:00
    @ Tessa Lonicher 27. November 2020 at 18:54

    Deutschlandfunk hatte das aktuell auch wieder, reine Propaganda. Trump hatte wohl nur die Selbstverständlichkeit verkündet, daß er, sofern seine Niederlage feststehe, das Weiße Haus räumen werde.
    Was ja nun nicht bedeutet, daß er Niederlage bereits anerkennt.

    Das sagt übrigens viel aus über die Funktionsweise eines Deutschlandfunkgehirns: Denen da in Köln kommt gar nicht in den Sinn, daß in einem Rechtsstaat der Rechtsweg ausgeschöpft werden kann und bis zum Ende eben „Nichts genaues weiß man nicht“ gilt..

  54. 18_1968 27. November 2020 at 20:16

    Nun das war klar, das hätte ich Tessa Lonicher auch gesagt, wenn er sich auf die ARD bezogen hätte. Aber er sprach ja von Achgut.com und das wär ja merkwürdig gewesen, wenn die auch auf so was reingefallen wären.

  55. Bemerkenswert auch die Stelle bei etwa 1:35:15, wo ein Anruf von Trump eingeht. Man hört kurz seine Stimme doch er drängt sich nicht in den Vordergrund, zieht keine Show ab, sondern sagt, er möchte die Zeugenaussagen nicht unterbrechen:
    https://youtu.be/vfBD0JpeKEw?t=5717

    Trump lässt den Zeugen den Vortritt und spricht erst dann über ein Telefon zu den Versammelten, die sich da den Hintern für ihn aufreißen.

  56. Bayrischer Freigeist 27. November 2020 at 18:57
    @Heisenberg73

    vollkommen richtig. Wenn angekündigt, dann muß auch geliefert werden. Alles Andere ist unglaubwürdig.
    ——————————

    Wird geliefert – aber erst vor Gericht – also abwarten!

  57. Vortex 27. November 2020 at 18:33
    Nun laßt es langsam mal gut sein! Trump ist Geschichte und die Welt dreht sich weiter. So what?!
    —————————

    Bereiten Sie sich auf eine Überraschung vor!

  58. Mich würde interessieren, was in dieser Klageschrift eigentlich aufgrund der Beweise konkret beantragt wurde und in welcher Reihenfolge. So wie Anwälte das üblicherweise machen wie im deutschen Rechtssystem. Etwa so:
    Hauptantrag: Wertung von gefälschten Stimmabgaben für Trump statt Biden und entsprechend Korrektur des Wahlergebnisses.
    1. Hilfsantrag: Annullierung der Wahl und Neuwahlen.
    2. Hilfsantrag: Neuauszählung der Wahlzettel.
    Oder stellt man da üblicherweise keine konkreten Anträge, sondern legt nur Beweise für Unregelmäßigkeiten vor und lässt dann das Gericht über Konsequenzen daraus entscheiden? Kennt jemand die Klageschrift und weiß die Antwort?

  59. @Zensus
    „Für jede unrechtmäßige Zensur sollte ein Netz Konzern 1. Million pro Post oder Video an den Uploader zahlen müssen!“

    Für jede Lüge, heutzutage auch gerne Fake News oder alternative Fakten genannt, sollte der Urheber 10 000 Euro Strafe zahlen müssen. Wer zahlungsunfähig ist, kann dann nicht mehr posten. Dann wären wir die Lügen und faktenfreien Behauptungen endlich los.

  60. # Faktenchecker 27. November 2020 at 23:13

    Ihrer Meinung nach, dürfen also nur noch die Reichen Lügen verbreiten???

    Sie könnten doch eine Lüge nur mit 1€ als Strafe belegen oder mit 1 Milliarden Euro, aber neh, Sie wählen 10.000 Euro! Warum?

  61. @jeanette, 27. November 2020 at 16:34:
    „Freue mich schon wenn die Medien endlich mit der Sprache herausrücken müssen. Hoffentlich passiert das noch und bald!

    Die Gesichter möchte man sehen.
    Genauso wieder wie vor 4 Jahren sprachlos und fassungslos entsetzt.
    entsetzt.“
    – – – – –
    Das hier wird viel besser. Mal revue passieren lassen, was tagtäglich im Zwangsgeld TV und anderen Almosen Empfänger Medien alles gelaufen ist seit der Wahl, einschließlich derbster Verunglimpfungen des amtierenden US Presidenten.

  62. @INGRES 27. November 2020 at 18:56

    ich2 27. November 2020 at 17:05

    Wen twitter für jede Nachricht haftet werden sie Notgedrungen noch mehr wegzensieren!

    ———————————————-
    Nein, ich habe das so verstanden, dass man, wenn die Vergünstigung gestrichen ist für die von Twitter et al Gelöschten möglich wird dagegen zu klagen:“

    Ja das schon, aber vorher ist schon von Twitter et al nichts mehr vorhanden.

    Nehmen wir zb. das Urheberrecht das ist von Section 230 ausgenommen und war einer der wenigen Fälle wo Trump wirklich gelöscht wurde.

  63. brontosaurus 27. November 2020 at 17:51

    Auch in den USA (Wie auch analog in DEUTSCHLAND) kann man nicht direkt vor das OBERSTE GERICHT mit seinen Anliegen gehen.
    Ganz offensichtlich kalkuliert das TRUMP TEAM Abweisungen in niedrigen Instanzen ein.
    Wird allerdings in auch nur einem Staat massiver Wahlbetrug durch die DEMs nachgewiesen ist der Weg für Neuwahlen frei.

    nein, keine Neuwahlen (im Bundesstaat), das läuft da anders. Es gibt da noch Optionen wie z.B. Wahlergebnis wird komplett annulliert und die Entscheidung über den Wahlsieger (des Bundesstaats) findet dann per Mehrheitsabstimmung im jeweiligen Parlament statt, wo anscheinend überall die Reps in der Mehrheit sind.

  64. .

    (von Rollatoren und Dominatoren)

    .

    US-Justiz-Drama um Wahl 2020

    .

    Trump muß jetzt liefern. Oder 2024 kommt’s zum Duell:
    ____________________________________________________________________________________

    .

    1.) Rollator gegen Golfschläger.

    .

  65. Bezugnehmend auf meinen letzten Post passend dazu hier diese brandaktuelle Meldung bezüglich Pennsylvania, daß Rep. Senator Doug Mastriano Bemühungen anstrebt, die Abgeordneten und Senatoren abstimmen zu lassen!! Die Legislative soll nun also entscheiden. Wahlergebnis würde damit annulliert werden aufgrund der ganzen Betrügereien, lt. Mastriano. Das wäre natürlich sehr spannend! https://www.newsmax.com/politics/mastriano-pennsyvlania-senate-electors/2020/11/27/id/999060/

  66. @ Alter_Frankfurter 27. November 2020 at 21:33

    Mich würde interessieren, was in dieser Klageschrift eigentlich aufgrund der Beweise konkret beantragt wurde und in welcher Reihenfolge.

    Siehe

    Nachteule 27. November 2020 at 15:41
    Hier die downloadbaren Vollversionen der Klageschriften:

    betreffend Georgia: https://defendingtherepublic.org/wp-content/uploads/2020/11/COMPLAINT-CJ-PEARSON-V.-KEMP-11.25.2020.pdf

    betreffend Michigan: https://defendingtherepublic.org/wp-content/uploads/2020/11/Michigan-Complaint.pdf

  67. In Pennsylvania gibt es das erste Berufungsurteil (3 von Trump ernannte Richter)
    „Tossing out millions of mail-in ballots would be drastic and unprecedented, disenfranchising a huge swath of the electorate and upsetting all down-ballot races too,“ Bibas wrote on behalf of a panel of three judges, all of whom were appointed by Republican presidents.

    Neither state nor federal law determines how close a poll watcher need be, the court said. Nor does any law dictate how election officials should react if absentee voters fail to fill in their mail-in ballots perfectly. The appeals court commended the lower court for its „fast, fair, patient handling of this demanding litigation.“

    „Voters, not lawyers, choose the President,“ the court wrote. „Ballots, not briefs, decide elections.“
    https://www.wvxu.org/post/voters-not-lawyers-choose-president-trump-team-dealt-another-blow-court#stream/0

  68. In Pennsylvania bewegt sich was hin zu einem gesetzesmäßigen Zustand:
    https://www.newsmax.com/politics/mastriano-pennsyvlania-senate-electors/2020/11/27/id/999060/

    Bei newsmax24 gab es vor einigen Stunden ein Interview mit Pennsylvania Sen. Doug Mastriano, das ich zur Inhaltsverifikation noch nicht gefunden habe.
    Inhalt in etwa: Nicht der Governor bestimmt aufgrund der offiziellen Wahlergebnisse die Wahlmänner, sondern Senat und Congress des Staates als die gesetzgebende Institutionen gemäß US Constitution (siehe URL oben). Allein schon wegen des bislang staatlicherseits bislang nicht erklärter Umstandes, warum die 1,8 Mio Wahlscheine zu einem Rücklauf von 2,5 Mio Wahlscheinen führten, und der Govermentalen Wahlsiegerklärung für Biden vor Auszählungsbeginn hätten sich durch den Einsatz von Doug Mastriano die zuständigen, gesetzgebenden Istitutionen darauf geeinigt, nicht gemäß des bereits zertifizierten Wahlergebnsisses zu entscheiden. „Festgeklopft“ werde diese Linie wohl am Montag. Durch die Aktivität der zuständigen Institutionen sei der Zwischenschritt einer gerichtlichen Aufforderung (meine Anm: und Zeitdruck und Nerverei) an die Institutionen somit überflüssig geworden.

    Ich halte Pennsylvania Sen. Doug Mastriano für einen sehr beachtenswerten Mann, der auch vor einigen Tagen das überaus wichtige Hearing organisiert und durchgeführt hatte.

  69. INGRES 27. November 2020 at 15:31; Dass irgendwelche Computer angeschlossen sind, lässt sich wohl nicht beweisen, dass Datentransfer stattgefunden hat dagegen sehr wohl. Schon zu Abrechnungszwecken hält jeder Provider die Verbindungsdaten mindestens einen Monat gespeichert. Das lässt sich einwandfrei belegen. Und da jedes Endgerät seine eigene MAC-Nummer hat, die es nur einmalig gibt, kann man anhand der Verbindungsdaten auch feststellen, von welchem Gerät aus Datenverkehr stattfand.

    Haremhab 27. November 2020 at 17:04; Das können die Rot-Grünen aber noch viel besser. Es gab zwar einige Fälle wo der CDU Stimmen zugeschanzt wurden, da gings aber lediglich um ein paat läppische in der Grössenordnung einige Dutzend. Was war in Bremen wo ganze Säcke mit Wahlbriefen der AfD auf dem Müll gefunden wurden, das sollen wohl an die 5000 gewesen sein. Und davon gabs auch einige Fälle. Rausgekommen ist dabei wimre aber natürlich nix.

    Beheimateter 28. November 2020 at 02:18; Soweit ich das verstanden hab, immer vorausgesetzt unsere Lügenmedien haben ausnahmsweise mal die Wahrheit gesagt reichts, wenn bis zum 8.Dezember der Fall in der Schwebe ist, dann können die jeweiligen Landesparlamente entscheiden, wen sie zur Wahl schicken.
    Angeblich sieht das Gesetz noch nicht mal ne Wahl vor. Auch wenns theoretisch möglich wär, amerikanische Gesetze zu lesen werd ich mir das nicht antun. DIe dortige Juristensprache wird sich von der unsrigen bloss durch die Sprache unterscheiden. Heisst, das ist ein Geheimcode, den nur Juristen verstehen, oder es wenigstens behaupten.

  70. Es klingt alles aufregend. Wenn nur ein Teil zuträfe, es wäre skandalös. Aber:
    Was wird sich vor Gericht beweisen lassen? Was entspringt der Phantasie der Zeugen? Wo verirren sich die Empörten in gezielter Desinformation?
    Die Gefahr der eigenen Sache zu schaden statt zu nutzen ist groß.

  71. Ich fürchte, die derzeitigen Ereignisse der Verzögerung dienen nur dazu, den Wechsel zu Steuerhinterziehungs-Delaware-Biden ohne Aufstände der Trump-Anjhänger über die Bühne gehen zu lassen.

  72. Verehrte Anti – Biden Welt – versteht endlich , dass diese obigen Anwaltsbehauptungen von Trump – Getreuen nur Nachhutgefechte sind , um nicht das Gesicht zu verlieren .

    Mr. Trump hat leider die Wahl nach den vorliegenden Zahlen verloren , ohne – oder mit Wahlfälschungen , die vermutlich gelaufen, aber wohl kaum nachweisbar sind , weil sie von den Bidenleuten auch mit Hilfe von cryptischen Softwareprogrammen durchgeführt waren .

    Für Mr. Trump gibt es wohl nur noch eine winzig kleine Chance , dass die Wahlleute anders stimmen , als gedacht . die Wahrscheinlichkeit dafür ist aber gleich Null .

    Der alte Demokratensumpf wird erneut weiter gehen und es wird wohl bald auch wieder auswärtige Kriege geben , die die devoten Europäer mit zig Milliarden Sozial – und Gesellschaftskosten ausbaden sollen .

  73. @ Estenfried 28. November 2020 at 15:03

    Verehrte Anti – Biden Welt – versteht endlich , dass diese obigen Anwaltsbehauptungen von Trump – Getreuen nur Nachhutgefechte sind , um nicht das Gesicht zu verlieren .

    Letztlich geht es nicht um Personen, sondern ums Recht. Die Belege für den in der amerikanischen Geschichte von seinem Umfang her wohl einmaligen und sowohl systematischen als auch „unsystematischen“ Wahlbetrug, die vom Team Trump, Frau Powell und anderen vorgelegt worden sind – auch wenn die diversen „Qualitätsmedien“ dies gewohnheitsmäßig leugnen – , sind in ihrer Massierung, nach all dem, was ich gelesen habe, und das war nicht wenig, geradezu erdrückend.

    Diese Wahl hat auch für uns höchste Bedeutung. Für Defätismus gibt es daher keinen Grund. Bis zum derzeit noch nicht erreichten Ende, wenigstens, sollten Briefe oder Pakete das einzige sein, was wir aufzugeben haben.

  74. pitscho 28. November 2020 at 08:48

    „In Pennsylvania gibt es seit heute Nacht die erste Gerichtsentscheidung, die der Regierung von PA die Zertifizierung des Ergebnisses untersagt weil die Klage Aussicht auf Erfolg hat.
    Hier das Urteil: https://www.thegatewaypundit.com/2020/11/breaking-huge-judge-mccullough-rules-2020-pa-election-likely-unconstitutional-gives-state-legislators-power-choose-electors/

    Das kann natürlich vom pur Linken Obersten Gericht in PA noch geknackt werden, landet dann aber in Folge beim SCOTUS.“
    Nur blöd das die Gerichte eigendlich schon entschieden haben das Behördenversagen keine Stimme ungültig machen darf. Also bleibt alles wie es ist, die Betrügereien der Reps mit den gefälschten Briefkästen hat die Stimmen darin auch nicht ungültig gemacht.

Comments are closed.