Durch die Corona-Krise schwinden Unmassen an qualifizierten, gut bezahlten und deshalb existenzsichernden Arbeitsplätze wie Butter in der Sonne.

Von WOLFGANG HÜBNER | Die jüngsten Berichte über geplante Massenverluste von Industriearbeitsplätzen bei Daimler und ThyssenKrupp sind nur die Spitze eines Eisbergs, an dem die materielle Existenzgrundlage von Millionen Menschen zu zerschellen droht oder schon gescheitert ist. Ganz im Gegensatz zum Thema Corona spielt diese Entwicklung in den konformistischen Medien nicht die Rolle, die ihren vielfältigen Folgen angemessen wäre.

Umso verdienstvoller ist die Arbeit, die von Egon W. Kreutzer in seinem Blog „egon-w-kreutzer.de“ seit Jahren geleistet wird: Die umfassende Auflistung von realer und geplanter Arbeitsplatzvernichtung in Deutschland. Seit dem 21. September 2019 hat der tapfere und verdienstvolle Einzelkämpfer mit ökonomischem Sachverstand nicht weniger als aktuell 1.051.813 weggefallene oder demnächst zum Wegfall bestimmte Arbeitsplätze registriert.

Kreutzer erhebt keinen Anspruch auf Vollzähligkeit, denn nicht jede Rationalisierung wird gemeldet oder erfolgt auch wirklich. Doch er schreibt: „Die übergeordnete Absicht besteht darin, einen Eindruck vom Ausmaß der momentan zu beobachtenden Umwälzungen auf dem deutschen Arbeitsmarkt zu vermitteln.“

Es ist eine ernüchternde Liste des Schreckens, die auf Kreutzers Blog eingesehen werden kann. Denn es schwinden Unmassen an qualifizierten, gut bezahlten und deshalb existenzsichernden Arbeitsplätze wie Butter in der Sonne. Manchmal sind es tausende, oft hunderte, aber auch eine Vielzahl von nur wenigen Stellen, die für immer wegfallen. Und längst ist nicht abzusehen, welchen Kahlschlag die Viruskrise noch bringen wird.

Selbstverständlich entstehen auch neue Arbeitsplätze, Paket- und Essensdienste haben schließlich Konjunktur. Doch die Flut von Billigjobs und der deutsche Europarekord an prekären Arbeitsverhältnissen sind keine gute Grundlage für die Zukunft. Zwar gibt sich der Staat in der Corona-Not als überaus spendabel, um jeden sozialen Protest im Ansatz zu ersticken. Doch keiner der derzeit politisch Verantwortlichen hat auch nur die leiseste Ahnung, wer die bequeme Schuldenmacherei der Gegenwart künftig begleichen soll und wie das geschehen könnte.

In diesem Lichte sind die Pläne ratloser, jedoch zur Verteidigung ihrer Vermögensmilliarden und Privilegien zutiefst entschlossenen ‚Eliten‘ für den sogenannten „Great Reset“, also den ‚Großen Neuanfang‘, zu verstehen. Doch für diejenigen Lohnabhängigen, die ihre Arbeitsstelle verloren haben oder demnächst verlieren werden, ist im „Great Reset“, wenn überhaupt, bestenfalls ein demütigendes staatlich gewährtes, also von der Politik abhängiges Grundeinkommen vorgesehen. Was auch immer aus solchen Plänen werden mag: Es lohnt sich, regelmäßig bei Egon W. Kreutzer zu verfolgen, wie es tatsächlich in der deutschen Wirtschaft aussieht: Alles andere als gut.


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

82 KOMMENTARE

  1. Arbeitsplätze machen nur Dreck, vermüllen die Umwelt und produzieren diesen gefährlichen Klima Ausstoß.

    Auf dem Weg von Deutschland ins Grüne Paradies, wo freundliche Lämmer auf den Autobahnen grasen und nur eine Fahrspur Hand gefegt sauber gehalten wird für die Panzerwagenkolonnen unserer Politiker sind Arbeitsplätze längst überflüssig geworden.

  2. Diese Entwicklung ist nicht die Folge der Merkel-Habeck-Politik, sondern ihr Ziel!
    Begreift das endlich. Linksgrüne wollen die Agrargesellschaft des Mittelalters, dazu eine ungebildete, analphabetisierte, mischrassige Bevölkerung mit einem IQ unter 90, die der „Church of global warming“ hündisch ergeben ist und ansonsten dumpf vor sich hin vegetiert.

  3. Ich denke mal, dass beim Ministerium für Staatssicherheit demnächst wieder massiv eingestellt wird und Wachmannschaften für Coronzentrationslager brauch man auch wieder.

    Ja und in der Werbebranche wird es auch boomen. Es müssen wieder 1.000e von Plakaten in den Straßen aufgestellt werden, die vom Sieg des Sozialismus künden. Der DDR-Bürger erinnert sich sicherlich noch.

  4. Die Grun linke schweinebande mochte ein verbot auf verkauf von Pkw verbrenningsmotor ab 2024.
    Das werden 2 milionen oder mehr Arbeitslose.

    Nur zu WW3 , kommt immer naher.

  5. Die Grun linke schweinebande mochte ein verbot auf verkauf von Pkw verbrenningsmotor ab 2024.
    Das werden 2 milionen oder mehr Arbeitslose.

    Nur zu WW3 , kommt immer naher.

  6. Leider kann man die Mehrzahl der Deutschen weder bei der Ehre noch beim Verstand packen. Also bleibt nur noch die Brieftasche.
    Je mehr Deutsche im Merkelreich arbeitslos werden und Tapete fressen, desto eher wacht eine ausreichend große Zahl Mitbürger auf und beendet den Merkel-Kommunismus.
    Anders gehts leider nicht. Per aspera ad astra.

  7. Tja, die „Elektromobilität“ und der Klimawahn fordern ihren Tribut.

    Beides wird uns nicht nur wirtschaftlich das Genick brechen. Bin gespannt ob es Verteilungskämpfe geben wird und wie sich da Thorben-Malte-Elias Dumm-Grün und Anna-Lena-Cloe Hirn-Los gegen die Nega, Moslems und andere Gewaltkulturen behaupten möchten.

    An vielen Tafeln weichen die Alten, Schwachen, Kranken und Alleinerziehenden schon freiwillig zurück.
    Als Klaus Sator von der Essener Tafel dem Einhalt gebieten wollte, bekam er Schelte von der Frau Kanzlerin und die Fahrzeuge wurden mit „Rassisten“ und „Nazis“ Parolen der „Toleranten“ beschmiert: https://www.cicero.de/innenpolitik/essener-tafel-armut-auslaender-joerg-sartor-sawsan-chebli-sahra-wagenknecht

    Ich hatte schon vor 2015 eine ähnliche Erfahrung. Ich glaube es war 2013.

    Mein Beifahrer war ein autistischer junger Mann, dessen Vater ihn zur der Arbeit ermutigt hat. Der kannte die Routen sehr gut, wusste wo was zu holen war, zu wem man am besten zu welcher Zeit das Essen abholen musste etc. Also er konnte alles, außer selbst Auto fahren. Ich selbst war noch neu und hatte keinen Plan.

    Einmal hat unser „Kontaktmann“ bei Rewe keine Zeit für uns gehabt und seine Kollegen haben irgendwas versäumt, d. h. wir haben bei Rewe, wo es meist die besseren Tiefkühlsachen gab, nicht viel abstauben können.

    Dann sind wir unsere Runden gefahren (man fährt halt erst rum, um bei den Läden und Bäckern zu sammeln und dann fährt man zu Unterkünften wo die Bedürftigen leben).

    Die „Kunden“ habens recht locker genommen, dass wir heute weniger dabei hatten, bis wir zum Asylheim gekommen sind. Ich schieb den Karren in deren Keller, höre plötzlich Schreie, renn raus, da ist mein Beifahrer umgeben von bestimmt sechs Afrikanern, die ihn anschreien, einer schubst ihn, eine Frau beschuldigt ihn, er habe alles selbst aufgegessen (klar, der hat im Auto zwanzig Tiefkühlpizzen gelutsch). Der Kerl ist völlig überfordert, will nur weg, die haben ihn aber umringt.

    Ich renn hin, kann eine Schlägerei gerade so vermeiden (Gott sei Dank, denn ich hätte sicher schon allein gegen die monströsen Frauen verloren), Beifahrer fängt zu schluchzen an, man schreit uns hinterher, was wir doch für Rassisten seien, der Tag ist für alle ruiniert.

    Der arme Kerl hatte bestimmt zwei Jahre lang jede Woche einen Tag geopfert, um unentgeltlich anderen zu helfen und sowas ist der Dank.

    https://www.reddit.com/r/de/comments/8048vi/unbekannte_beschmieren_t%C3%BCren_und_fahrzeuge_der/

    Mittlerweile gibt es in JEDER deutschen Stadt eine Tafel für Bedürftige. Ich kann mich noch gut an Zeiten erinnern das Tafeln in Deutschland gar nicht nötig waren. Den wenigen Bedürftigen wurde dann im Pfarramt oder beim Sozialamt geholfen.

    Was bringt die Zukunft ❓

    Vielleicht eine Tafel in jeder Straße?

  8. Rasanter Arbeitsplatzschwund in Deutschland

    Gerechterweise muss man sagen, dass sich diese Entwicklung schon lange vor Corona angedeutet hatte und sozusagen unter der Oberfläche langsam gärte.
    Allerdings war man früher in der Lage, unter anderem durch Anschubfinanzierungen und öffentliche Aufträge die Konjunktur am Laufen zu halten, wodurch kurz- und mittelfristig Jobs und der Geldkreislauf gesichert werden konnten.
    Inzwischen sind selbst Branchen betroffen, in denen man früher fast verbeamtet war, wenn man dort mit einer Festanstellung unterkam.
    Dazu kommt die „Industrie 4.0“ – wenn man sich ein wenig schlau macht, was an technischen Forschungsinstituten NOCH in der Erprobung ist und mittelfristig auf den freien Markt kommen wird und den Arbeitsplatzabbau rasant beschleunigt, kann einem schwindelig werden.

    Auf jeden Fall wird es spannend, wie sich alles in den kommenden 5-10 Jahren tun wird.

  9. Wir haben schon 7 Mio Hartz-IVler, 3 Mio Arbeitslose und 3 Mio Kurzarbeiter.
    Wir haben rund 40 Mio sozialversicherungspflichtige Jobs.
    Durch KI, Robotik, Automation, e-mobilität und Verlagerung der Produktion in Billiglohnländer fallen 20-25% aller sozialversicherungspflichtiger Jobs weg, also 8-10 Millionen.
    Dazu kommen horrende Personalkosten, Sozialabgaben, Steuerlast usw.
    Diese Angaben kommen nicht von mir sondern von den Gewerkschaften und die SPD-Tulpe Esken.
    Dazu kommt meiner Meinung nach durch den Klimawahn nochmals 5-10% weil Firmen ins Ausland gehen wegen der Umweltauflagen, der unbezahlbaren Strompreise usw.
    Was dagegen an neuen Jobs entsteht ist lächerlich.
    Ich bin vor der Rente, mich interessiert der Kack nicht mehr, ich versuche nur noch eine 6-stellige Abfindung von meiner Firma zu bekommen, dann bin ich Privatier und habe meine Freiheit wieder.
    Allen anderen sei gesagt, nicht das Arbeiten oder der Job ist das Wichtigste, sondern ein freies und erfülltes Leben. Leider definiert sich die Masse nur durch ihren Job.
    Ein abhängig Beschäftigter ist nichts anderes als ein Sklave, er bemerkt es nur nicht, weil sein Konsumdenken und seine Lustbefriedigung sein Hirn blockiert.

  10. Jetzt ist es raus:
    Querdenker werden zur Bundestagswahl antreten als Widerstand 2020.
    Heute zum Abschluss der Kundgebung verkündet.
    Jetzt wird es politisch interessant.
    Eine Neupartei auf der linken Seite mit hohem Protestwähleranteil/-potential.
    Jetzt müssen die CDU und die Grünen noch jeweils ihren Kanzlerkandidaten bestimmen.
    FDP ist damit so gut wie raus, für die sPD und die Linken wird es sehr eng werden.

  11. Euro, EU, Klimawahn, Corona-Irrsinn und muslimisch-afrikanische Armutseinwanderung werden diesem schon kranken und angeschlagen System den Rest geben.
    Alles andere wäre ein Wunder.

  12. Der Verlust dieser paar Arbeitsplätze ist nicht weiter tragisch!

    Dank Merkel werden die vielen importierten Neger, Araber, Zigeuner usw. unsere Wirtschaft und unsere Kultur nachhaltig retten!

    Da können wir von Glück reden!

    Gott, den Sozen sowie den Grünen und Merkel müssen wir sehr dankbar dafür sein! 🙂

  13. Selbst der 4 Zentner Wirtschaftsminister, der gerade beinahe im Fahrstuhl von einem Gast der AFD gekreuzigt und gepfählt wurde, wenn man den Worten der Grünen Claudia Rotz glauben schenken darf, hat doch gesagt wir müssen den Klimawandel bekämpfen. Also ist es doch nur gut wenn diese Scheiss Industriearbritsplätze alle aus Deutdchland verschwinden und nach China verlagert werden.

    Grüne Linke oder Merkelsozialisten können damit eh nichts anfangen, die leben lieber aus der Staatskasse, solange man die noch mit dem vom Bürger geraubten Geld füllen kann.

    Irgendein Grund wird schon gefunden werden, um dem regierungsgläubigen deutschen Gutmenschen das Geld aus der Tasche zu ziehen, Asylhilfe und Schutz vor dem baldigen Hitzetod sind doch noble Gründe um freiwillig mehr zu geben.

    Wir haben Platz, wir haben noch Geld, Malte und Torben haben ja geerbt. Die geben gerne.

    Dieses widerliche und verlogene Person von einem Christenverräter behauptet also allen Ernstes, man könne einen seit 4,5 Milliarden Jahren fortlaufenden dynamischen Prozess bekämpfen.
    Dieser Mann ist so ein ekelhafter Lügner und Falschdarsteller, der schämt sich wirklich für gar nichts.

    Das Geld für ihn und die anderen nutzlosen Schmarotzer fließt ja aber über die uns abgeknüpften Steuergelder weiter.

    Doch die Steuerzahler werden im Verhältnis zu den Schnorrern im weniger. Da müssen wir uns nur das von Angela Merkel und ihren Unterstützern importierte Millionenheer von unintegrierbaren islamischen Sozialschmarotzern vor Augen führen, oder unzählige dieser Ballastexistenzen wie diesen Tobi, der gerade in dem Werbevideo der Bundesregierung fürs Nichtstun gefeiert wird.

  14. Das_Sanfte_Lamm 21. November 2020 at 17:26
    Gerechterweise muss man sagen, dass sich diese Entwicklung schon lange vor Corona angedeutet hatte und sozusagen unter der Oberfläche langsam gärte.
    ————————————————-
    Richtig.
    Der Autoabsatz in der EU ist schon 2018 um 8% und 2019 um 7% zurückgegangen.

  15. Bergwerk 21. November 2020 at 17:32
    Jetzt ist es raus:
    Querdenker werden zur Bundestagswahl antreten als Widerstand 2020.
    ———————————–
    Das ist interesssant.
    Ich glaube das die Freien Wähler auch bundesweit antreten werden und dies ist schlecht für die AfD.

  16. erich-m 21. November 2020 at 17:28
    Wir haben schon 7 Mio Hartz-IVler, 3 Mio Arbeitslose und 3 Mio Kurzarbeiter.
    Wir haben rund 40 Mio sozialversicherungspflichtige Jobs.
    Durch KI, Robotik, Automation, e-mobilität und Verlagerung der Produktion in Billiglohnländer fallen 20-25% aller sozialversicherungspflichtiger Jobs weg, also 8-10 Millionen.
    […]

    Wenn man ein wenig den Deckel hebt und tiefer gräbt, erkennt man sehr schnell, dass der per Dekret beschlossene Wirtschaftsboom nur eine Fata Morgana ist, die dank der Medien mit starker Suggestionskraft ihre Wirkung nicht verfehlt;

    Als Beispiel sei der sogenannte „Bauboom“ genannt – in nahezu jedem Ballungsraum und im Umland entstehen neue Baugebiete, in denen monotone Schuhkartonarchitektur hingeklatscht wird, davon die meisten in Form von überteuerten Einfamilienhäusern, die mit 100% finanziert wurden und wo absehbar ist, dass durch den zu erwartenden massiven Jobabbau, die Hälfte bald unter den Hammer kommen, während auf der anderen Seite selbst in Einzugsgebieten von Ballungsräumen völlig intakte Häuser in durchaus lukrativer Lage seit Jahren erfolglos zum Verkauf stehen, da man nach der Erneuerbare-Energien-Verordnung – EEV, als Käufer verpflichtet ist, diese Häuser meterdick mit Dämmstoff und Plastikfolie zu verkleben um einen sogenannte „Energieausweis“ zu erlangen.

  17. BRD Sklaven werden noch deren blaues Wunder erleben. Korporate Kapitalismus ist schon seit 2008 todt, Bloss wenige haben es gemerkt . Es lohnt schon lange nicht in keine Branche der Industrie zu investieren. Es kommt nichts dabei raus! Gewimnmargen sind mickerig. Kapitalismus hat den ganzen Welt geschluckt. Er kann sich nicht mehr verbreiten. Und genau wie ein Krebsgeschwur es ist auf Wachstum angewiesen. Aber Wachstum ist nicht mehr moeglich. Das versehen die den die Welt gehoert. Deswegen haben die “Corona“ empfunden. Um zu sagen- wir haben kein Sculd das es alles kaput ist mit diese Wirtschaftsystem. Schuld is der Virus.
    Bezueglich BRD und andere westeuropaeische Laender- da wird das Lebensstandart um mindestens 50% sinken. Solche Zustaende hat noch kein Land erlebt und/ oder ueberlebt. Das ist nicht zu bewaeltigen. Es erwartet euch totaler Kollaps. Uns uebrigens auch- Osteuropa wird sinken um75%…. In solchen zustaenden sind Gesellschaften nicht mehr verwaltbar. Deswegen wird die “Corona“ entlassen um Vorgehensmustern zu aprobieren.Deswegen auch diese sinnlose Masken- um zu gucken wie ist wenn Befoelkerung wird in Zange gehalten. Was ist zu machen um die Leute moral zu brechen. Wie sind die ruhig zu halten. Weil Kollaps steht vor!

  18. Tja, BMW verlegt die Produktion von Verbrennungsmotoren nach Großbritannien wie gestern im Bundestag verlautete.
    Wieso nach Großbritannien, ins nicht EU-Ausland (Zölle ???) und ein Billiglohnland ist es auch nicht?
    Wer trifft solche Entscheidungen?

  19. erich-m 21. November 2020 at 17:40

    @Bergwerk 21. November 2020 at 17:32
    Jetzt ist es raus:
    Querdenker werden zur Bundestagswahl antreten als Widerstand 2020.
    ———————————–
    Das ist interesssant.
    Ich glaube das die Freien Wähler auch bundesweit antreten werden und dies ist schlecht für die AfD.

    Die AfD ist schlecht für sich selbst, sie steht sich selbst im Weg. Wie kann man nach so einer Erfolgsgeschichte (in allen Parlamenten vertreten) dann so uneins sein!? Sie brauchen mal einen Schuss vor den Bug.

  20. Durch den flächendeckenden Einsatz von E-Autos werden wir das Ruder herumreißen und so ganz nebenbei die Durchschnittstemperatur auf der Erde reduzieren!

    Eine Win-win-Situation ohne Gleichen!

    Und die Grünen werden nach der nächsten Bundestagswahl Deutschland zur Großmacht wieder erstarken lassen!

    Schon bald werden wir auch einen Neger als Bundeskanzler haben.

    Ich freue mich auf die Zukunft! 🙂

  21. … geplante Massenverluste von Industriearbeitsplätzen bei Daimler und ThyssenKrupp sind nur die Spitze eines Eisbergs, an dem die materielle Existenzgrundlage von Millionen Menschen zu zerschellen droht oder schon gescheitert ist …

    „Bevor es besser wird, wird es schlimmer werden.“

    Donald Trump, Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika

  22. wernergerman 21. November 2020 at 17:41
    BRD Sklaven werden noch deren blaues Wunder erleben.
    ————————————
    Gute Analyse.
    Ja, irgend etwas braut sich zusammen, alle Menschen fühlen es, man kann es nur noch nicht genau sehen.
    Es wird Zeit das sich der Nebel ein wenig lichtet, der 01.01.2021 scheint mir ein gefährlicher Tag zu sein.
    Gut möglich, dass da der Stecker aus dm System gezogen wird.

  23. erich-m 21. November 2020 at 17:44
    Tja, BMW verlegt die Produktion von Verbrennungsmotoren nach Großbritannien wie gestern im Bundestag verlautete.
    Wieso nach Großbritannien, ins nicht EU-Ausland (Zölle ???) und ein Billiglohnland ist es auch nicht?
    Wer trifft solche Entscheidungen?

    Und Daimler entwickelt und produzier demnächst Motoren in China.
    Es kommen viele Puzzleteile zusammen – ein Unternehmen benötigt Rahmenbedingungen, die da unter anderem wären, um die wichtigsten zu nennen:

    Qualifizierte Arbeitskräfte
    Mitarbeiter, die nicht nach einem halben Arbeitstag an Burnout erkranken und einen Therapeuten brauchen
    Infrastruktur
    Zuverlässige politische Verhältnisse

    von alledem entfernt sich Deutschland immer mehr hin zur Lenin-Kolchosen-Ökonomie und politisch zur Räterepublik.
    Da würde ich als Unternehmer auch die Beine in die Hand und Reissaus nehmen – soweit es nur geht.

  24. Heisenberg73 21. November 2020 at 17:20
    Je mehr Deutsche im Merkelreich arbeitslos werden und Tapete fressen, desto eher wacht eine ausreichend große Zahl Mitbürger auf und beendet den Merkel-Kommunismus.
    Anders gehts leider nicht. Per aspera ad astra.
    —————————————————-
    Jetzt verstehe ich auch den Theaterdonner, den die vereinigten Linksparteien gegen die AfD aufführen. Sie befürchten, dass die AfD gewählt wird.

  25. lorbas 21. November 2020 at 17:44
    erich-m 21. November 2020 at 17:40
    Die AfD ist schlecht für sich selbst, sie steht sich selbst im Weg. Wie kann man nach so einer Erfolgsgeschichte (in allen Parlamenten vertreten) dann so uneins sein!? Sie brauchen mal einen Schuss vor den Bug.
    ——————————-
    Nächstes Wochenende ist Bundesparteitag der AfD in Kalkar.
    Sie werden dort ihr Sozialrpogramm diskutieren und beschließen (Grundeinkommen für Bio-deutsche).
    Ich hoffe auf einen Neuanfang, dass man sich an der Spitze neu sortiert, einen Schlußstrich unter die Vergangenheit zieht.
    Wer an der Spitze steht ist mir egal, Hauptsache man kommt bei der BTW 2021 auf über 15%.
    Das sollte das Minimalziel sein.

  26. Ich hoffe, dass ich noch erlebe, dass man diese Politdarsteller so behandelt, wie Herr Joschka Fischer es einmal über die deutschen Soldaten sagte………………………….. Danach wäre die Welt ein bisschen lebenswerter!

  27. Das_Sanfte_Lamm 21. November 2020 at 17:52
    erich-m 21. November 2020 at 17:44
    Und Daimler entwickelt und produzier demnächst Motoren in China
    ——————————————–
    China kann ich ja noch verstehen, Billiglohnland, und man macht ca. 50% des Umsatzes in China.
    Das macht noch einigermaßen Sinn, auch wenn es nicht schön ist.

  28. Der Arbeitsplatzverlust ist hauptsächlich wegen der Industriefeindlichen Politik nicht wegen Corona.

  29. Meine Rede immer wieder:
    „Die Linken“ können nur Geld ausgeben, aber sie ignorieren dabei, daß auch Geld reinkommen muß. Das funktioniert so lange, wie Geld da ist und dann ist Schluß. Deutschland war ein reiches Land und ist es noch immer (???), aber bald wird Schluß sein. Und dann? Dann haben wir Armut für alle. Wer kann, soll Vermögenswerte noch rechtzeitig sichern, es gibt schon ein paar bescheidene Möglichkeiten dazu.

    Und wer noch mehr kann, sollte auswandern, vielleicht nach Ungarn oder Polen.

    Bildung und Geld sollten überhaupt schnellstens aus Deutschland auswandern; Bildung hat keine Zukunft und Geld wird weggenommen.

  30. Das dicke Ende kommt noch nächstes Jahr, oder wie lang auch immer die der covid-kompetenten Bundesregierung die regierungsamtlich gewünschte Insolvenzverschleppung gelingt. Vermutlich werden noch fröhlich Steuermillarden an die untoten Zombie-Unternehmen ausgeschüttet — bis zu nächsten Merkelwahl.

    Nach Bundestagswahl muss der Untertan sich erst wirklich den Gürtel enger schnallen. Aber dann hat er ja schon artig CDU-Grünbunt gewählt, und in der Konrad-Adenauer-Gedächtnishalle hat Honneckers Rache schon die Sektschale fest in der Raute.

  31. Hans R. Brecher 21. November 2020 at 18:00
    Betriebsrat ist „fassungslos“:
    ——————————-
    Die sollen nicht „fassungslos“ sein sondern Streiken bis die Entscheidung zurückgenommen wird.
    Aber die Gewerkschaften sind alle Links, gekauft und Schauspieler.

  32. SPALTE OPPOSITION UND REGIERE WEITER ?

    wer und was steckt aktiv hinter der corona-infotour,
    oder besser: wer profitiert politisch von den politischen zielen ?
    ralf ludwig und andere wollen als partei „Widerstand 2020“ in 2021 antreten.
    https://dlive.tv/p/samueleckert+1XZzOUTGR
    bei 01:05:30 „und ich habe heute noch eine botschaft …“

    was bedeutet weitere waehlersplitterung fuer die afd im bundestag ??

  33. schinkenbraten 21. November 2020 at 18:02
    „Die Linken“ können nur Geld ausgeben, aber sie ignorieren dabei, daß auch Geld reinkommen muß
    ———————————————
    Das machen alle, nicht nur die Linken.
    Seit 50 Jahren wird weltweit nach Kaynes gewirtschaftet.
    Heisst: Bei Krise Schulden aufnehmen und Geld in die Wirtschaft pumpen, um diese anzukurben.
    Bei guter Konjunktur Schulden wieder tilgen.

    Der zweite Teil von Keynes Programm wurde nie von einem einzigen Staat umgesetzt.

  34. Wir hätten schon vor Jahrzehnten ein Gesetz gebraucht,
    wonach von deutschen Arbeitern erarbeitetes Kapital vorrangig
    in Deutschland investiert werden muß.
    Und nicht irgendwo im Ausland, weil da die Löhne billiger
    und damit die Kosten ein wenig günstiger sind.

  35. Ganz zu schweigen davon, das der berliner Senat den Inneminister verklagt, damit noch mehr Leute einwandern können, die mutmaßlich von unserem Wohlstand partizipieren wollen. Grad Berlin, wo wollen die denn den Wohnraum her nehmen?

  36. Nach dem Great Reset ist alles anders. Blühende Landschaften, Wohlstand für alle, der Weltsozialismus wird es schon richten.

  37. Hessener 21. November 2020 at 18:16
    Ganz zu schweigen davon, das der berliner Senat den Inneminister verklagt, damit noch mehr Leute einwandern können, die mutmaßlich von unserem Wohlstand partizipieren wollen. Grad Berlin, wo wollen die denn den Wohnraum her nehmen?
    — Irgendwas wird schon ausgedacht! und natuerlich das ihr braucht mehr Fremde! mit den werdet ihr nicht solidarisieren koennen/ wollen. Die werden euch das ganze Spiel verderben. Und Regierende werden sich freuen. Und in paar Jahren werden das alle Bundesbuerger- Wahlberechtigte! Und konsumieren wollen und werden die von Tag 1 in BRD- Konjunktur ankurbeln! Pech nur dass mit von euch beraubten Steuergelder….

  38. @ Das_Sanfte_Lamm 21. November 2020 at 17:52
    @ erich-m 21. November 2020 at 17:44
    „BMW verlegt…nach Großbritannien…ins nicht EU-Ausland (Zölle ???)
    Und Daimler entwickelt und produzier demnächst Motoren in China.“

    konzerne haben immer schon auslandstoechter als profit center gesehen.
    ein uebliches verfahren im welthandel: lohnfertigung.
    man nutzt geringere loehne, billigere energie und umweltstandards etc

    sofern naemlich nur die komponenten aus der eu dorthin geliefert werden
    und daraus ein fertiger motor zurueckgesendet wird, wird nichts besteuert,
    weil nichts veraendert wird oder hinzu kommt. nur billiger.

    sobald aber komponenten aus england bei bmw england verbaut werden,
    die nicht in gbr bleiben, kommt bei eu-grenzuebertritt zoll drauf.
    und die mehrwertsteuer, auch auf fracht, versicherung, kleine kosten.

  39. Widerstand 2020 wird die sich von den korrupten Altparteien abwendenden Bürger auffangen.

    Die korrupt kriminelle Kommunisten- und Verräter CDU wird es bald nicht mehr geben, geausowenig wie die sozialistische Schmarotzer SPD in der dich nur noch Pädagogen und hängengebliebene antideutsch Alt68er Taugenichtse tummeln.

    Arbeiter und andere Leute aus dem produktiven Sektor gibt es dort schon lange nicht mehr.

    Deshalb ist es gut das Widerstand 2020 kommt, die ganzen Nutzlosen a la Claudia Roth und Deutdchlsndhassende Islamidierer ind Nestbeschmutzer der Altparteien müssen weg.

    Heimatliebende, Freiheitsliebende und Querdenker Hand in Hand gegen alles was unsere Freiheit und Art zu leben bedroht.

    Weg mit,

    Pcr Testbetrügern und Corona Nazis

    Radikalem Islam

    Kommunisten und SED Resten

    Illegalen und Kriminellen Ausländern, die unsere Städte verwüsten und eindt liebenswerte Plätze zu Angsträumen werden lassen.

    Wir werden uns von all diesem Übel befrgien und in eine gute Zukunft gehen.

  40. Der deutsche Autobauer BMW verlegt die Benzin- und Dieselmotoren-Fertigung des Stammwerks München schrittweise bis spätestens 2024 nach Steyr in Oberösterreich und Hams Hall in England.
    KRONEN ZEITUNG

  41. Das kann garnicht sein; der völlig zu Unrecht beschimpfte Peter_In Altmaier_In hat versprochen, dass die Rende sischä sin.
    Ach nein, das war Nobby Blümschen, Altmaier_In hat versprochen, dass keine Arbeitsplätze wegfallen.

    Und die Grossführerin Merkel hat versprochen, dass sie und ihre Komplizen daf faffen, was immer dieses „Daf“ auch sein mag.

  42. LEUKOZYT 21. November 2020 at 18:24

    BMW muss nur die Elektrokomponenten in England fertigen lassen, dann gehn die Lichter aus.
    Der britische Elektrik- und Elektronikhersteller Lucas hatte nicht umsonst von der deutschen Schraubergemeinde den Adelstitel „King of Darkness“ verliehen bekommen.

  43. @ Pi News Team

    Nennt bitte nicht Corona als die Ursache für all die Verwerfungen.

    Es sind die verantwortungslosen wie sinnlosen Lockdownmaßnahmen.

    Darüber hinaus kommen all die verbrecherischen Entscheidungen und Lügen mit denen uns diese deutschlandzerstörenden Politiker seit 2015 mit Rückendeckung der gleichgeschalteten verbrecherischen GEZ Medien quälen.

    Wir werden unser Deutschland wieder bekommen und frei halten von Kommunismus und menschenverachtendem Islam.

  44. Der Verlust dieser paar Arbeitsplätze ist nicht weiter tragisch!

    Dank Merkel werden die vielen importierten Neger, Araber, Zigeuner usw. unsere Wirtschaft und unsere Kultur nachhaltig retten!

    Da können wir von Glück reden!

    Da sollten wir Gott, den Sozen sowie den Grünen und Merkel sehr dankbar dafür sein! ?

  45. Polizei in Leipzig hält friedliche Bürger unter Vorwand einer angeblichen Gegendemonstration stundenlang dicht an dicht gedrängt in einer Seitenstraße gefangen.

    Die Bürger wollen zum Rathaus vor um sich anderen anzuschließen die bereits vor Ort sind.

  46. Bergwerk 21. November 2020 at 17:32
    Ich wähle selbstverständlich weiterhin die AfD, weil es mir ja nicht nur um Corona und Bürgerrechte geht.
    Trotzdem ist es gut, wenn Querdenken WählerInnen von den Grünen, Linken, SPD, CDU und CSU abziehen kann.

  47. .

    Dann wird Deutschland eben „Dienstleistungs-Paradies“, wie jetzt schon Berlin,
    ____________________________________________________________________________

    .

    1.) wo sich alle gegenseitig die Haare schneiden.

    .

  48. @erich-m:

    Guter Kommentar.
    Auch ich bin kurz vor der Rente
    (meine Frau auch), habe immer
    gut verdient, wir sind schuldenfrei
    (Häuschen bezahlt).
    Isofern, ich denke so wie Sie.
    Es wird eine spannende Zeit!
    Leid tun mir nur unsere Nachkommen,
    ich meine die, die vernünftig denken.
    Die FFF-Hüpfer und Konsorten interessieren
    mich nicht.
    Sören-Torben und Björn-Malte werden
    einen harten Stand haben.
    Ihnen alles Gute!

  49. Das Kurzarbeitergeld wird wieder verlängert, damit die Arbeiter ruhig bleiben. Nach der Wahl, wenn die Politverräter ihre Pöstchen gesichert haben, gibt es dann das große Reinemachen. Dann läuft das Kurzarbeitergeld aus, Firmen gehen pleite und die Steuer-Abzocke nimmt Fahrt auf.

  50. HaHA—siehe oben:
    Lukas – kenn ich auch noch: Prince of Darkness, der Erfinder des 3 Wege Schalters ( An, Aus, Kaputt )

    Die waren am Anfang richtig gut, fast schon Bosch Niveau . Dann fingen die an mit Komponenten aus Pakistan und Indien…..Ende mit Legende. ( Können deutsche Unternehmen genauso gut… )

  51. @ Felix Austria 21. November 2020 at 18:38
    „…BMW…Dieselmotoren-Fertigung…nach Steyr in Oberösterreich…“

    oesterreich ist ein kleines, modernes hi-end industrieland mit toller natur.
    im bmw werk in steyr wurden immer schon legendaere bootsdiesel gebaut.
    steyr motors baut leichte, leistungsstarke, moderne, saubere dieselmotoren.
    hab mal ne werksreportage mit probefahrt aufm neusiedler see gemacht:
    „Feuerwehr Purbach“, 2x 200kw 6-zyl. auf z-drive mit duoprop
    Der https://urovesa.com/en/vamtac hat auch einen Steyrer ebenso wie der hägglund

    die mitarbeiter haben aus jux einen lada kombi damit ausgeruestet, jesus maria …

  52. Aber, die Renten dürfen nicht sinken, das gesetzlich garantiert, hat mir mal jemand vor Jahren gesagt. Ich habe nur gefragt, wovon die bezahlt werden, wenn nix mehr da isr. Es ist erstaunlich wie naiv die Menschen sind, auch wenn sie ansonsten ihren bürgerlichen Alltag stehen.

  53. Man muss doch immer das Positive sehen, ist ja auch die Devise unserer Gottkanzlerin, in deren Wortschatz das Wort „Probleme“ keinen Platz findet, sondern wenn überhaupt, nur von „Herausforderungen“ faselt. Ja, Arbeitsplätze fallen weg, aber das sind doch sowieso überwiegend nur Arbeitsplätze des Automobilbaus, der Industrie, der Energieversorgung, des Mittelstandes, also alles das, was Merkel mit ihrer Agenda bekämpft! Weg mit dem ganzen Umweltdreck!

    Dafür entstehen aber künftig neue, CO2 neutrale, saubere und viel innovativere, nachhaltige Arbeitsplätze mit Perspektive! Hier eine Auflistung:

    – Polizeistellen, hier werden insbesondere linientreue Schläger gesucht, möglichst ohne Moral und Gewissen, zur Einstellung reicht ein bestandenes Aggressionstraining und Kadavergehorsam,
    – Medienschaffende, Journalisten, für das Staatsfernsehen,
    – GEZ-Zwangsbeitragseintreiber,
    – ideologisch geschulte Volkspädagogen,
    – Politik- und Gesellschaftswissenschaftler,
    – inoffizielle Mitarbeiter für die MfS-Nachfolgeorganisation von Genossin Oberstleutnant Anetta Kahane,
    – Provokateure ausbilden,
    – Berufsantifaschisten

    und es werden wieder Lager gebaut, also hier entstehen besonders attraktive Arbeitsplätze für Handwerker und:
    – Lageraufseher,
    – Lagerärzte,
    – Umerzieher,
    – Bestatter,
    – Ofenbauer,
    – Heizer

    auch im IT-Bereich gibt es genug zu tun,
    – ID-Adressen feststellen,
    – E-Mails und WhatsApp-Nachrichten abfangen und auswerten,
    – Troianer installieren

    Also, nicht immer so schwarz sehen und dem fortschrittlichen Zeitgeist folgen!

    (ist natürlich alles nur Satire!)

  54. ghazawat 21. November 2020 at 17:06
    Arbeitsplätze machen nur Dreck, vermüllen die Umwelt und produzieren diesen gefährlichen Klima Ausstoß.

    Auf dem Weg von Deutschland ins Grüne Paradies, wo freundliche Lämmer auf den Autobahnen grasen und nur eine Fahrspur Hand gefegt sauber gehalten wird für die Panzerwagenkolonnen unserer Politiker sind Arbeitsplätze längst überflüssig geworden.

    Man muß sich – ganz im Ernst – auch mal fragen, ob es ich wirklich lohnt in diesem „Staat“ noch steuer- und sozialabgabenpflichtig zu arbeiten.

    Das ist eine Gewissensfrage, die auch wirtschaftlichen Sachverstand voraussetzt. Wer da ehrlich ist, wird oft merken, daß für seinen harten Einsatz, seinen Fleiß und seine Zuverlässigkeit sehr oft zu wenig „rüberkommt“.

    Unter den heutigen Umständen ist es mit Vernunft betrachtet für viele besser, Kassyrer, als noch einen Tag länger Zahl- und Arbeitsdödel dieses System zu sein.

    Sollen doch Fackkräfte und linksgrüne Depperles-Akademiker, Anti-Fa und Systemschranzen im freien Spiel der Kräfte um den Titel „Idioten-Exportweltmeister“ wetteifern und den Bonzen die Tröge füllen und die Pensionen erwirtschaften.

    Wer von diesem Laden die Schnauze voll hat und sich nicht länger betrügen lassen will, der sagt leise: „Leckt mich…“

  55. INGRES 21. November 2020 at 19:21
    Aber, die Renten dürfen nicht sinken, das gesetzlich garantiert, hat mir mal jemand vor Jahren gesagt. Ich habe nur gefragt, wovon die bezahlt werden, wenn nix mehr da isr. Es ist erstaunlich wie naiv die Menschen sind, auch wenn sie ansonsten ihren bürgerlichen Alltag stehen.

    Die Renten dürften doch wohl das geringste Problem sein. Unsere Bonzen haben doch Millionen arbeitsame Rentensicherer ins Land geholt, die darauf brennen mit unermüdlichem Fleiß und wenn es sein muß auch unter großen Opfern unsere Renten zu sichern.

    Da können wir also völlig beruhigt sein. Diese jungen empathischen, sparsamen und bedürfnislosen Männer werden lieber selbst auf alles verzichten, nur um es unseren ohnehin schon übermäßig verwöhnten Luxusrentnern zukommen zu lassen.

  56. @ Frank Castle 21. November 2020 at 19:14
    „Lukas – kenn ich auch noch: Prince of Darkness…“

    die englische firma lucas hat – entgegen landlaeufiger meinung –
    weder historisch noch sachlich nichts mit dem juenger lukas zu tun.
    sie schreibt sich deshalb mit c. tatsaechlich sind elektrik-totalausfaelle
    und fahrzeugbraende in ur-britischen fahrzeugen (mit plus an Karosserie !)
    nicht selten. wer das beim triumph spitfire nicht weiss, dem wirds heiss.

  57. @lorbas vs Tafeln

    Die meisten die zur Tafel gehen sind doch Leute,die ihre Stütze für Alkohol,Drogen und Filterzigaretten verplempern,anstatt sich von dem Geld richtig zu Verpflegen.

    Gerade angesichts der vielen,die nun aus dem Arbeitsmarkt fallen,sollte man dort anstatt sensorisch fragwürdiger Lebensmittel lieber Hauswirtschaftskurse und Energieberatung erteilen.

  58. Das kommt davon,daß man dachte,abgewanderte,gut ausgebildete
    Deutsche Arbeitnehmer,mit Zweitklassigen Arbeitskräften ersetzen zu können.
    Deutschland war mal ein Land,indem faire Arbeit,mit ordentlichen Löhnen
    ausgestattet war.
    Tja und dann kam Merkel, sie sorgte zwar für Vollbeschäftigung,aber
    zu welchem Preis?
    Als erstes fällt mir da die Qualität der Produkte ein, die sanken,
    dann die Art der Arbeitsplätze,die sich im Niedriglohnsektor befanden,
    und auch keine Qualifikation mehr bedurften, ob es nun Bringdienste,
    Auslieferungsfahrer ect. waren.
    Den Todesstoß versetzte uns aber die Anforderung an Bildung,und Ausbildung.
    Alles musste schön bunt und Weltoffen gestaltet werden,mit Ausländerkindern,
    die schon bei der Einschulung keine Chance hatten, genauso wie die,die
    aus deutschen,Sozialschwachen Familien kamen.
    Es ist doch wirklich so, daß eine Generation von Bildungsfernen Hartzlern,
    die nächste erschafft.
    Natürlich sind nicht alle so, es gibt genügend Hartzler,die von einem fleissigen
    Arbeitnehmer,zum Hartzler degradiert wurden,wie wie ja wissen,dauert dies 12-18 Monate.
    Man könnte mit den Gründen noch Seiten füllen,aber das waren für mich der
    Beginn,am Anfang natürlich schleichend,und nun in rasantem Tempo.
    Es kann nur eines geben,zurück zur Leistungsgesellschaft,und den Alimentationsverein
    Deutschland,beenden.
    Alles was abzuschieben ist,muss abgeschoben werden,die Grenzen geschlossen,
    und die Steuern und Sozialabgaben senken,damit ein Verbleib im Land,für
    die Auswanderungswilligen Deutschen wieder interessant wird.
    Allerdings denke ich,wir werden erst noch ein viel tieferes Tal durchschreiten,
    weil diese Volksvertreter , fast alle völlig durchgeknallt,der Sozialromantik anheim
    gefallen sind.
    Nun gut, es wird kommen wie es kommen muß,dafür ist das Leben,und vor allem
    das Wirschaftliche, starken Logiken unterworfen,da geht halt nicht viel,
    und Maden im Speck,die niemals etwas leisten möchten,kann sich kein Land der
    Welt, auf Dauer leisten !

  59. Mutmaßlich werden Zukünftig Insolvenzberater ,Firmenabwickler(in), Arbeitsberater(innen), Sozialarbeiterinnen zu gigantischen Unternehmensgrößen heranwachsen und zum Schluß als letzte Amtshandlung die BRD Schilder demontieren.

  60. Sieht man sich die aktuellen Umfragen an, so kann man bei weitem kein Umdenken feststellen. das wird auch nicht passieren, denn der Michel kann die Kausalkette zwischen Arbeitsplatzverlust und Berliner Politik nicht bilden. Für ihn wird immer „das Virus“ schuld sein, daß Job, Haus und der heißgeliebte SUV nun wieder weg sind – exakt so, wie es sich die Großkopferten ausgedacht haben.

  61. Es wird auch leider nur selten erwähnt das die Regierung im Frühjahr das Insolvenzrecht ausser Kraft gesetzt hat . D.h. Firmenleiter können nicht mehr wegen Insolvenzverschleppung angeklagt werden und obwohl sie eigentlich Zahlungsunfähig sind , munter weiter wurschteln und alles mögliche einkaufen und Dienstleistungen in Anspruch nehmen die sie wohl nie bezahlen werden . Nächstes Jahr wird diese Bombe platzen und hunderttausende dieser Zombiefirmen werden Pleite gehen und jede Menge „gesunde Unternehmen “ mit in den Strudel reissen !Wirtschaftsexperten sprechen von ca. 1 Mio. Pleiten .

  62. Heisenberg73 21. November 2020 at 17:20

    Leider kann man die Mehrzahl der Deutschen weder bei der Ehre noch beim Verstand packen. Also bleibt nur noch die Brieftasche.
    Je mehr Deutsche im Merkelreich arbeitslos werden und Tapete fressen, desto eher wacht eine ausreichend große Zahl Mitbürger auf und beendet den Merkel-Kommunismus.
    Anders gehts leider nicht. Per aspera ad astra
    —————————————————————–
    100 % Zustimmung. Sie haben es genau richtig erkannt.
    Aber der ökonomische Kahlschlag ist notwendig damit die Deutschen sich wieder realen Problemen zuwenden anstatt sich wohlstandsgesättigt mit linksgrünen Pseudoproblemen zu beschäftigen.

  63. eule54 21. November 2020 at 17:46

    Durch den flächendeckenden Einsatz von E-Autos werden wir das Ruder herumreißen und so ganz nebenbei die Durchschnittstemperatur auf der Erde reduzieren!

    Eine Win-win-Situation ohne Gleichen!

    Und die Grünen werden nach der nächsten Bundestagswahl Deutschland zur Großmacht wieder erstarken lassen!

    Schon bald werden wir auch einen Neger als Bundeskanzler haben.

    Ich freue mich auf die Zukunft!
    ———————————————————
    Am Freitag hatte ich eine dpa Meldung gelesen bezüglich Wahlumfragen in B-W. Demnach würden 31 % die CDU und 29 % die Grünen wählen.
    Noch Fragen?

  64. Jetzt wird klar, warum man Schutzwälle um den Reichstag baut und vor einiger Zeit einen Haufen Wasserwerfer und Poliziepanzer bestellt hat.

  65. Nun rauschen wir gerade in eine Wirtschaftsdepression globalen Ausmaßes. Die Pandemie, die Roboterisierung wird im Kampf um schrumpfende Märkte besonders Hilfsjobs aller Art untergehen lassen. Das bedeutet, das Deutsche Billiglohn-Proletariat darf in Zukunft mit den Zuwanderern um 50 – Cent Jobs vor den Werkstoren kämpfen. Dann wird man die Freiheit im eigenen Namen ganz abschaffen.
    Deutschland ist ein failed state, der alsbald im blutigen Existenzkampf auf den Straßen untergehen wird.

  66. Watschel 22. November 2020 at 09:44
    Am Freitag hatte ich eine dpa Meldung gelesen bezüglich Wahlumfragen in B-W. Demnach würden 31 % die CDU und 29 % die Grünen wählen.
    Noch Fragen?
    1.. dpa !!! Meldung. Koennte auch genau so gut Radio Erivan sein…
    2.Wahlumfragen! die sind doch alle aus dem Finger gesaugt.
    3. Es wir so “gewaehlt“ wie es den Walfaelscher und deren
    Auftraggeber lieb wird.
    Kein Grund zur Aufregung. alles ein Dreck.

  67. Och, wofür Arbeiten? Die Grün_Innen versorgen uns doch alle nach der nächsten Bundestagswahl mit bedingungslosem Grundeinkommen. Und da wo das Geld für die Coronahilfe, die armen Migranten, und den Green deal herkommt, da ist beistimmt noch genug für den Rest von uns. Und überhaupt, überall in der Welt sind die Leute froh wenn sie satt zu essen haben. Nur bei uns wird Konsum groß geschrieben und alle haben übervolle Kleiderschränke und fahren – nein fliegen – zwei mal im Jahr in Urlaub. So erreichen wir die Klimaziele nie. Ich finde es echt viel beunruhigender das Menschen mit selbst bestimmter geschlechtlicher Identität immer noch mit uns Mehrheitsmenschen auf die gleiche Toilette gehen müssen, darüber könnte ich mich echt total aufregen….

    Nein, das meine ich nicht ernst!

  68. Morgen kann ich wieder schuften gehen für die. Aber das ist in Ordnung. Schaffen, 8std mit Kollegen zu tun haben und dann ab nach hause und Fresse halten. Genau das wollen die.

    Aber auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants im geschlossenen bobbyW ALLEINE sein da gekauftes Essen zu verzehren, ist verboten.

    Bund und Bahn haben sich geeinigt, im ICE keinen Mindestabstand einhalten zu müssen, weil es sicher ist.

    (sic!)

    Ich könnte nur noch siccen!

  69. Peter Blum 22. November 2020 at 13:39
    Die Politgangster wollen ja, dass wir alle Einheitssklaven werden mit einem einheitlichen Grundeinkommen.
    Müntefering sagte doch vor ein paar Jahren, dass 600 Euro nicht schlecht wären. Die fetten Jahren gehen vorbei für das deutsche Wahlvieh. Wird wohl nichts mehr mit dem SUV und dem Malle-Urlaub.

  70. Charly1 22. November 2020 at 11:11
    Nun rauschen wir gerade in eine Wirtschaftsdepression globalen Ausmaßes. Die Pandemie, die Roboterisierung wird im Kampf um schrumpfende Märkte besonders Hilfsjobs aller Art untergehen lassen. Das bedeutet, das Deutsche Billiglohn-Proletariat darf in Zukunft mit den Zuwanderern um 50 – Cent Jobs vor den Werkstoren kämpfen. Dann wird man die Freiheit im eigenen Namen ganz abschaffen.
    Deutschland ist ein failed state, der alsbald im blutigen Existenzkampf auf den Straßen untergehen wird.

    Gegen die durchtrainierten Kämpfer aus afrikanischen und arabischen Bürgerkriegsregionen haben unsere Hartzer keine Chance. Unsere ÖD-Bürohengste in ihren beschaulichen Vorortsiedlungen übrigens auch nicht.

  71. Das, was sich nicht mehr nur als temporäres Phänomen darstellen wird, ist das Ergebnis insbesondere von den GRÜNEN verfolgte Strategie, Deutschland erst zu deindustrialisieren und dann gänzlich zu vernichten.
    An anderer Stelle wird Saskia EskenZO)
    ( damit kolportiert, dass sie fordert, die AfD vom Verfassungsschutz wegen „Firlefanz“ unter strengste Beobachtung zu stellen – richtiger wäre es, die rot-grüne Bande unter Beobachtung zu stellen – denn die Gefahr, die von diesen „Gemisch“ ausgeht, ist gesellschaftlicher Sprengstoff erster Güte

Comments are closed.