Die Mainstream-Medien weigern sich immer noch, den massiven Unregelmäßigkeiten der US-Wahl nachzugehen und feiern Joe Biden bereits als nächsten Präsidenten, obwohl Trump ihn am Mittwoch in einer ehrlichen Zählweise mit dem Sieg in Alaska und North Carolina überholt hat.

In Deutschland berichten nur alternative Medien wie PI-NEWS, Epoch Times, Science Files und Freie Welt über die Vorgänge.

Präsident Donald Trump hat auf Twitter die Vorwürfe einer massiven Wahlmanipulation durch das Computerwahlsystem „Dominion“ bestätigt.

„Was wissen wir über Dominion?“, fragte die Journalistin und „Frauen für Trump“-Chefin Madison Gesiotto.

„Dass sie die Wahl fälschen wollten und erwischt wurden?“, antwortete der Präsident Donnerstag-Morgen europäischer Zeit via Twitter.

Im Gespräch mit Steven Bannon sagte Trump-Anwalt Rudy Giuliani, erste Whistleblower, die mit dem Dominion-Hack vertraut sind, hätten sich gemeldet (hier das Video-Interview in voller Länge):

Die Dominion-Whistleblowerin Mellissa Carone erklärte Lou Dobbs von Fox News (siehe Video-Aufmacher oben), wie Wahlzettel im „TCF Center“-Wahlzentrum in Detroit, Michigan gefälscht wurden und teilweise vier bis fünf mal gezählt wurden. Carone habe in Michigan für Dominion gearbeitet und ihre Aussage in einer eidesstattlichen Erklärung unter Strafe von Meineid festgehalten.

Im Gespräch mit Maria Bartiromo von Fox News sagte Trump-Anwältin Sidney Powell, es gebe „statistische Beweise, dass die Wahl unmöglich so gelaufen sein kann, wie sie dargestellt wurde.“ Laut Powell gebe es Beweise, dass in Wisconsin und Michigan „die gleiche Anzahl Stimmen zu drei verschiedenen Zeiten eingefügt wurden.“ Es seien „palettenweise Stimmen an der Hintertür abgegeben worden. Es gibt jede Menge Beweise, dass hundertausende Stimmen verworfen werden müssen, alle für Joe Biden.“

Baritromo hatte am 8.11. enthüllt, dass „Dominion Voting Systems“, zu 60 Prozent dem Ehemann der kalifornischen Senatorin Dianne Feinstein, Richard Blum, gehört. Der ehemalige Stabschef der Fraktionschefin der Demokraten im Kongress, Nancy Pelosi, Nadeam Elshami, ist Lobbyist für „Dominion Voting Systems“.

In Pennsylvania, Virginia, Michigan und Wisconsin gab es „Computerfehler“, nach denen die Wählsoftware „Dominion“ plötzlich Stimmen für Joe Biden addiert und Stimmen für Donald Trump abgezogen hat.  Die manipulationsanfällige Software wurde in insgesamt 30 Bundesstaaten verwendet.

In zwei Wahlkreisen in Georgia fiel die Auszählungssoftware aufgrund eines überraschenden „Softwareupdates“ in der Wahlnacht aus, wie Politico berichtet. Die Betreiberfirmen hätten mitten unter der Wahl „etwas hochgeladen, was nicht normal ist, und das hat einen Fehler verursacht“, so die Wahlaufseherin von Spalding County, Marica Ridley. In Georgia werden jetzt alle Stimmen per Hand nachgezählt.

Im Wahlkreis Antrim in Michigan wurden bereits 6000 Stimmen für Donald Trump aufgrund eines „Softwarefehlers“ mit „Dominion“ Joe Biden zugerechnet. Die Republikaner fordern eine Nachprüfung aller 47 Wahlkreise in Michigan. In Oakland County, Michigan wurden bei Lokalwahlen aufgrund eines „Computerfehlers“ dem republikanischen Kandidaten für den Landkreisvorsitzenden 1127 Stimmen abgezogen. Als der Fehler bemerkt wurde, gewann doch der Republikaner Adam Kochenderfer.

Ohne die umstrittenen Staaten liegt Trump jetzt vorn (Quelle: Epoch Times USA)

Ein Zeuge in Michigan, Patrick Colbeck, hat in einer eidesstattlichen Erklärung ausgesagt, dass die Zählmaschinen in Michigan illegalerweise mit dem Internet verbunden waren, wie Epoch Times berichtete.  Der Zeuge Barry Doherty bestätigte ebenfalls, dass die Zählmaschinen mit dem Internet verbunden waren.

Am Dienstag Abend reichte die Trump-Kampagne in Michigan Klage ein und ersucht nach einer Prüfung der Funktionsweise der Dominion Software. Die Klage wird von 131 eidesstattlichen Erklärungen zu Wahlunregelmäßigkeiten untermauert, die unter Strafe von Meineid bewehrt sind.

In Pennsylvania hatte Trump um 7:31 Uhr 3.177.086 Stimmen, um 8:38 Uhr nur noch 3.144.471 Stimmen – ein Minus von 32.615 Stimmen. In Virginia verschwanden zwischen 4:42 Uhr und 5:12 Uhr 169.016 Stimmen, von 3.368.181 auf 3.199.165 Stimmen.

In Rock County, Wisconsin führte Trump am 3.11. um 11:43 Uhr mit 46.649 Stimmen vor Biden mit 37.133, ein Vorsprung von 9516 Stimmen.  Um 11:57 Uhr wurden dann diese Zahlen vertauscht. Biden führte plötzlich mit exakt 46.649 Stimmen, Trump hatte plötzlich die 37.133 Stimmen von Biden.

Der Bundesstaat Texas habe 2019 die Verwendung des Dominion Systems nach einer intensiven Prüfung aufgrund Sicherheitsbedenken abgelehnt, wie Staatssekretär Jose Esparza schrieb.

 

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

150 KOMMENTARE

  1. Früher gab es die Rockgruppe „The dead Kennedys“, jetzt treten in Michigan „The dead voters“ auf!

  2. Lesen Sie Focus online und Sie wissen, was Sie zu denken haben.

    Die Völker Europas sind aufgerufen, Biden zu unterstützen, damit Trump keine zweite Amtszeit hat.

    Es geht nicht um Demokratie und nicht um Wählerstimmen, sondern es geht ausschließlich darum, Trump zu verhindern.

    Sie dürfen gerne Frau Dr Merkel fragen, wieso sie Trump nicht leiden kann…

  3. Ob die Klagen angenommen werden?
    Schau’n mer mal………..

    Hätte ich das gewusst hätte ich Bildschirmfotos von Michigan gemacht.
    Dort drehte es sich von rs. 2 – 2,5% für Mister T. auf jetzt rd. 3%
    Vorsprung für Don Senilo.

    Nix gegen Senile, können nix dafür und noch weniger wollen sie es.
    Aber so eine(r) sollte kein Land nicht führen.

  4. passend zum Thema , hier mal der amerikanische Schauspieler und Superstar John Voight (Mission Impossible, Heat, Der Staatsfeind Nr. 1 usw.) mit einer deutlichen Botschaft! … klick !

  5. tja…

    „Mit harten Grundrechtseingriffen versucht die Bundesregierung, die Corona-Epidemie einzudämmen – bisher basieren Masken-Pflicht, Kontaktbeschränkungen und Berufsverbote für Wirte und Veranstalter jedoch nur auf Verordnungen.

    Ein neues Gesetz soll die Corona-Maßnahmen nun stützen und Gesundheitsminister Jens Spahn mit gewaltigen Befugnissen ausstatten – Spahn könnte über die Köpfe von Ministerpräsidenten und Bürgermeistern hinweg „durchregieren“.

    Spahn der Corona-Kanzler?“

    „Bild“

  6. Donald Trump hat die Wahl haushoch gewonnen, das wissen speziell auch die „Demokraten“.
    Wir können nur beten, daß das zweitgrößte Lügengebäude der Neuzeit in sich zusammenstürzt.
    God bless Mr. Trump!

  7. aenderung
    12. November 2020 at 13:44

    „Ein neues Gesetz soll die Corona-Maßnahmen nun stützen und Gesundheitsminister Jens Spahn mit gewaltigen Befugnissen ausstatten – Spahn könnte über die Köpfe von Ministerpräsidenten und Bürgermeistern hinweg „durchregieren“.“

    Spahns einziges Interesse ist, zu verhindern, dass ihr vollbärtiger Ehemann tagsüber unkontrolliert die Berliner Darkrooms besucht. Frau Spahn hat nichts gegen Darkrooms, sie bückt sich selber gerne, aber sie muss einfach wissen, wo sich ihr Ehemann herumtreibt.

  8. Vielen Dank an die mutigen Whistleblower, welche diesen Schwindel aufdecken.
    Von unseren Drecksmedien gibt es dazu kein Wort. Die sind damit beschäftigt, den Corona-Impfdreck anzupreisen.
    Selbst die BLÖD hat vor ein paar Tagen berichtet, dass 100000 Briefwahlstimmen gefunden wurden, wo niemand wusste, woher die kamen.

  9. Alle jene Personen, welche halfen, diesen großen Wahlbetrug aufzudecken, müssen öffentlich geehrt werden.

  10. Aus diesen Vorgängen sollte wir die Lehren für die Bundestagswahl 2021 ziehen und die AfD ggf. mit Unterstützung anderer Oppositionsparteien, die notwendigen Gesetze schaffen.

  11. aenderung 12. November 2020 at 13:27

    „Sell on good news“, alter Börsenregel.

    Ich habe ja das Gefühl, dass das mit dem mRNA-Stoff nicht ganz sauber ist.

    Erst „gewinnt“ Biden, dann ist plötzlich ein Impfstoff da, bei uns laufen inzwischen Begriffe wie „Ausgangssperre“ und „harten Winter“ über den Ticker, die wollen die dreckigen Deutschen jetzt derart weichkochen, dass sie Ostern alle nach der Impfung schreien.

  12. Gute Nachrichten. Ich hoffe, keine Fake-News und daß es Trump mit Hilfe der zuständigen Gerichte doch noch gelingt, das Blatt zu wenden. Wetten würde ich darauf aber nicht abschließen.

  13. BIDEN MUND TUT WAHRHEIT KUND:

    .
    Freudscher Versprecher
    „„Ich denke, wir haben die umfangreichste und umfassendste Organisation für Wahlbetrug in der Geschichte der amerikanischen Politik zusammengestellt“, sagt der demokratische Präsidentschaftskandidat.“

    „PEINLICHER VERSPRECHER
    Joe Biden: Wir haben Wahlbetrugsorganisation zusammengestellt
    Seit längerem wird den US-Demokraten vorgeworfen, die Wahlsicherheit zu ihren Gunsten schwächen zu wollen. Jetzt hat Biden gesagt, dass sie die umfassendste Wahlbetrugsorganisation in der Geschichte zusammengestellt hätten. Hätte Trump so etwas gesagt, wäre der mediale Aufschrei grenzenlos – und weniger das Gelächter.“

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/joe-biden-wir-haben-wahlbetrugsorganisation-zusammengestellt/

  14. pro afd fan 12. November 2020 at 13:50

    Alle jene Personen, welche halfen, diesen großen Wahlbetrug aufzudecken, müssen öffentlich geehrt werden.

    Was wurde aus Oberregierungsrat Dr. Stefan Kohn aus dem BMI, der das Papier „Fehlalarm“ in Bezug auf das Merkelkriegsrecht verfasst hatte?

  15. Es ist schon bezeichnend, dass für diesen Beitrag kein Verfasser genannt wird; PI-NEWS wäre gut beraten, wenn es keine – einseitige – Partei in der US-amerikanischen Schlammschlacht ergreifen würde – dabei kann man nur verlieren. Und übrigens, Donald Trump hat sich nicht nur bei den Präsidentenwahlen als unberechenbar und bizarr erwiesen – allein wie viele Verteidungsminister hat er in seiner Amtszeit ernannt bzw. entlassen? Mit gleicher Argumentation könnten Sie auch eine Lobeshymne auf Berlusconi, Bolsonaro, Erdogan und andere Potentaten schreiben . . .

  16. Bei Lügenmedium „WELT“ kann man nur noch Likes vergeben, wenn man ein Abo hat. Bei tagesschau.de finde ich keine Kommentarbereiche mehr. Das hat doch alles was zu bedeuten. Scheinbar sind die Manipulationen nicht wie gewünscht angekommen, sondern in die falsche Richtung abgedriftet.

  17. 0.12 Min. Netzfund Video vom 12.11.2020. . .

    „Vizepräsident Biden … werden Sie sich verpflichten, den Sieg erst zu erklären, wenn die Wahl unabhängig bestätigt wurde?“– „Ja.“ … klick !

  18. Da kann man ja schon gespannt sein, wie die Systemmedien ihren geneigten Zuschauer bzw. Lesern den für sie ja „neuen“ Präsidenten Trump verkaufen werden.
    Bisher ist es ja nur ein Gerücht, dass die BRD bei den vermutlichen Wahlfälschungen die Finger im Spiel hatte. Wenn sich das bestätigt, können wir gespannt sein, wie die Staaten darauf reagieren.
    Was die aktuellen Enthüllungen jedenfalls zeigen: Zumindest in den Staaten funktioniert noch die Gewaltenteilung und damit die Demokratie.

  19. Andreas Rosenfelder von der Welt bettelt um Hartz IV, in den USA wäre er Pulitzer-Preisträger:

    https://www.welt.de/kultur/article219935864/Corona-Strategie-Die-fatale-Krisenkommunikation-der-Bundesregierung.html

    Hält uns die Bundesregierung für dumm?
    Stand: 13:46 Uhr | Lesedauer: 3 Minuten

    Von Andreas Rosenfelder

    Erst sollte der Lockdown „hart aber kurz“ sein. Dann hieß es, Lockerungen seien zwar „der Plan“, aber nicht „garantiert“. Jetzt brauchen wir über eine Aufhebung der Maßnahmen gar nicht mehr „zu sprechen“: Protokoll einer fragwürdigen Strategie.

  20. Georgia wird ein erster Indikator sein, bisher lag Biden mit gut 14 Tsd. Stimmen vorn. Derzeit wird dort manuel nachgezählt, soweit möglich nach dem neuen Prinzip „Count every LEGAL vote“. Wenn Georgia fällt, sieht’s gut aus.

  21. Da hamse gedacht, das hätten se gef… eing… – Pech gehabt.
    Dumm, wenn man sich nach dem Völkermörder Josef W. richtet (von wegen auszählen)
    Ja, so sinse halt, die Linken.

  22. @ oecalan 12. November 2020 at 13:53

    Es ist schon bezeichnend, dass für diesen Beitrag kein Verfasser genannt wird; PI-NEWS wäre gut beraten, wenn es keine – einseitige – Partei in der US-amerikanischen Schlammschlacht ergreifen würde – dabei kann man nur verlieren. Und übrigens, Donald Trump hat sich nicht nur bei den Präsidentenwahlen als unberechenbar und bizarr erwiesen – allein wie viele Verteidungsminister hat er in seiner Amtszeit ernannt bzw. entlassen? Mit gleicher Argumentation könnten Sie auch eine Lobeshymne auf Berlusconi, Bolsonaro, Erdogan und andere Potentaten schreiben . . .

    Welch bizarrer Beitrag! Und wie ich nicht Partei ergreife, weiß ich, aber wie ergreife ich keine Partei?

  23. Solange nicht Trump persönlich etwas dazu sagt, ist das für mich interessant, aber nicht mehr.

    Und Whistleblower nutzen nur dann etwas, wenn deren Aussagen beweisbar sind, bzw. sie Material übergeben. Ansonsten ist das leider nur Gerede.

    Hoffen wir das Beste!

  24. Skarsgard 12. November 2020 at 14:05

    ist das nichts?

    „Was wissen wir über Dominion?“, fragte die Journalistin und „Frauen für Trump“-Chefin Madison Gesiotto.

    „Dass sie die Wahl fälschen wollten und erwischt wurden?“, antwortete der Präsident Donnerstag-Morgen europäischer Zeit via Twitter.

  25. Für uns zählt einzig:

    Trump ist ein großer Freund des anständigen Deutschlands. Genau wie weiland Reagan.

  26. .

    (Beobachtungen in Deutschland)

    .

    Vor zwei Tagen an der ALDI-Kasse (*)
    _____________________________________

    .

    1.) Ca. 80-jähriger Senior vor mir in Warteschlange, kennt offenbar Kassiererin; die fragt: „Na, wie geht’s ?

    2.) Der Senior: „Blendend ! Endlich ist Trump weg !“

    .

    *: NRW, Großstadt

    .

  27. aenderung 12. November 2020 at 13:27

    Sollten die Pleite gehen, ist er aber möglicherweise auch reif für ein Vergehen.

  28. Schon Monate vor der US-Wahl hatte ich geschrieben, dass Trump knapp verlieren wird. Er ist innenpolitisch zu wenig diplomatisch aufgetreten und hat aussenpolitisch an zu vielen Stellen ein militärisches Vacuum hinterlassen. Das hat ihm Wählerstimmen gekostet. Für Biden genügte es, nicht Trump zu sein.

  29. Der „Clown“ im Weißen Haus
    Der Clown im Weißen Haus hat gerade vier Friedensabkommen im Nahen Osten ausgehandelt, etwas, das 71 Jahre politischer Intervention und endloser Krieg nicht produziert haben.
    Der Clown im Weißen Haus ist der erste Präsident, der die USA seit Eisenhower nicht in einen Auslandskrieg verwickelt hat.
    Der Clown im Weißen Haus hatte die größten Auswirkungen auf die Wirtschaft, brachte Arbeitsplätze und senkte die Arbeitslosigkeit der Schwarzen und Latinos, welche ein anderer (schwarzer) Präsident verursachte.
    Der Clown im Weißen Haus hat die tiefe, weit verbreitete und langjährige Korruption
    im FBI, der CIA, der NSA und den republikanischen und demokratischen Parteien aufgedeckt.
    Der Clown im Weißen Haus neutralisierte die Nordkoreaner, hielt sie davon ab eine weitere Atomwaffe zu entwickeln, Raketen nach Japan zu schicken und die Westküste der USA zu bedrohen.
    Der Clown im Weißen Haus hat die Beziehungen zu den Chinesen umgewandelt, brachte Hunderte von Geschäften in die USA zurück und belebt die Wirtschaft wieder. Hallo!!!
    Der Clown im Weißen Haus hat die Ernennung von drei Richtern des Obersten Gerichtshofs und fast 300 Bundesrichtern abgeschlossen.
    Der Clown im Weißen Haus hat die Steuern gesenkt den Standardabzug für die IRS-Rückkehr (ich weiß nicht was das ist) von 12,500$ für Married Filing Joint auf 24,400$ erhöht und veranlasste, dass sich der Aktienmarkt über das 100-fache auf Rekordwerte verlagert hat, was die Renten von zig Mio. Bürgern positiv beeinflusst.
    Der Clown im Weißen Haus hat die weit verbreitete Pädophilie in der Regierung und in Hollywood aufgedeckt und enthüllte den weltweiten Sexhandel mit Minderjährigen.
    Der Clown im Weißen Haus arbeitet umsonst und hat weit über 2 Milliarden $ seines eigenen Geldes im Dienst verloren – und tat all dies und vieles mehr angesichts unerbittlicher Untergrabung und Opposition von Menschen, die bedroht sind, weil sie wissen, dass sie als Kriminelle ausgesetzt werden – wenn er wieder gewählt wird.
    Ich hab’s kapiert: ihr mögt ihn nicht.
    Viele von euch hassen und verachten ihn. Wie clever. Er dient dem amerikanischen Volk und weiterhin allen. Was macht ihr? Außer seinen Namen zu nennen und darüber zu lachen, dass er das China-Virus fängt???
    Und bitte informiert mich darüber, was Biden in seinen 47 Jahren im Amt für Amerika erreicht hat.
    Ich werde jeden Tag einen Clown gegen eine Gabelzunge tauschen, gegen glatt redende, heuchlerische, korrupte Lügner. Es ist mir egal, ob ich seinen Charakter mag, ich weiß nicht ob ich ein Bier mit ihm trinken wollte.
    Ich bevorzuge einen starken Führer, der keine Angst hat jemanden in den Arsch zu treten.
    Ich brauche keine väterliche Figur – ich habe schon eine. Ich brauche keine Lügner – dafür sind Hollywood und CNN, MSNBC, ABC, NBC, CBS und die NY Times da.
    Ich brauche niemanden, der mir hilft, aber ich will auch kein Hindernis oder ein dementes, seniles, gewaschenes Sumpfmonster.
    Gott segne Donald Trump, den am meisten unterschätzten Präsidenten der Geschichte.
    Guy Johnson
    Militäroffizier, Schriftsteller und Diplomat und… ein Neger

  30. Das war für mich sehr anrüchig,
    erst führte Herr Trump,und dann kamen jede
    Menge für Biden,so daß er gewinnen konnte.
    Das ist derart überproportional, da kann etwas
    nicht mit rechten Dingen zugehen.
    Das waren ja Unterschiede wie Tag und Nacht.

    Das ist ähnlich wie mit den angeblichen Coronatoten.
    Schaut in die Todesanzeigen, der Umfang der Anzeigen
    bewegt sich in etwa auf dem gleichen Niveau.
    Und bei einer Zahl X, haste immer auch eine Zahl Y.
    Selbst,wenn es nicht mehr soviele Anzeigen gibt,wie früher,
    die Anzahl würde trotzdem zulegen!

  31. OT
    Waldorf und Statler 12. November 2020 at 14:07

    – Rucola Trompete –

    Kannste dir nicht ausdenken!

    Carola Rackete sitzt aus Protest im Baumhaus, trägt ihr Pinguin-Kostüm als Zeichen des Klimawandels. Dann holt sie die Polizei vom Baum. Die Umweltaktivistin und Kapitänin protestiert gegen die anstehenden Rodungen für den Weiterbau der Autobahn 49 im Dannenröder Forst, hat sich am Donnerstag in eines der Baumhäuser in dem Waldstück zurückgezogen.

    Mit vielen scheußlichen Bildern (das Rasta-Biotop lebt auch noch):

    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/raeumung-beginnt-carola-rackete-besetzt-baumhaus-im-dannenroeder-forst-73901478.bild.html

  32. .
    Wahlbetrug
    scheint mir die
    Achillesferse der
    Demokratie zu sein.
    Und daran geht sie auch
    letztendlich zugrunde. Es
    sind die Trickser, die
    ihr so das Grab
    schaufeln.
    .

  33. Aber sie heimst die Preise ein,
    egal ob ihre Handlungen kriminell,oder
    einem kriminellen Umfeld zuzuordnen ist.
    Hier zeigt dieses Linksversiffte Deutschland
    seine hässliche Fratze!

  34. Biden hat wohl auf Anordnung von Merkel die Wahlfälschmethoden der DDR übernommen und wird wohl dafür nicht geährt werden können. War immer der Ansicht gewesen das dort auf komunistischer Weise gefälscht wird. Wie sonst konnte sich denn die ANTIFA in den Staaten einschleichen. Nicht zu vergessen das sich die DDR ja auch demokrtisch bezeichnet hatte und doch nur ein verbrechersystem war, das von Moskau gesteuert wurde.
    Wer sich mal die Mühe macht, und etwas genauer recherschiert, findet viel ungereimtes heraus, was hier praktiziert wird und demokratisch bezeichnet wird.

    Na ja es gibt ja auch haufenweise Bananen in den Supermärkten, ohe das man dafür anstehen muß.

  35. Babieca 12. November 2020 at 14:23

    Früher gab es noch Witzseiten in den Zeitungen.
    Damit die Leute auch einmal etwas zum Lachen haben.

    Doch….der Pinguin toppt alles!

    Vielen Dank, Babieca, für das Vergnügen!

  36. Da wird in der Schweinepresse so getan, als sei Trump nur ein schlechter Verlierer, die Wahl längst entschieden und alle Unregelmäßigkeiten oder Fälschungen nie passiert.

    Die werden sich noch umschauen.

  37. Die AfD sollte bereits jetzt sich auf ähnlichen Wahlbetrug bei den Landtagswahlen und Bundestagswahlen nächstes Jahr vorbereiten…!

  38. „Biden wackelt – Heikle Gesetzesänderung in Pennsylvania kurz vor Wahl steht vor Oberstem Gerichtshof“…

    steht nicht im Lügen-Spiegel oder im Locus…

  39. Trump hatte Grund den Wahlbetrug in Pennsylvania vorherzusagen:

    According to the Carter-Baker Report, mail-in voting is “the largest source of potential voter fraud.” Carter-Baker Report p. 46.
    Many well-regarded commissions and groups of diverse political affiliation agree that “when election fraud occurs, it usually arises from absentee ballots.”

    United States v. DeMuro, Criminal No. 20-112 (E.D. Pa. unsealed May 21, 2020). In that case, a former Judge of Elections in South Philadelphia pled guilty to adding fraudulent votes to the voting machines during Election Day – also known as “ringing up” votes – and then falsely certifying that the voting machine results were accurate for specific federal, state, and local Democratic candidates in the 2014, 2015, and 2016 primary elections. The scheme involved a political consultant who purportedly solicited monetary payments from the candidates as “consulting fees,” and then used portions of those funds to pay election board officials, including DeMuro, in return for ringing up votes. DeMuro was able to commit the fraud because there were no poll watchers at his precinct.

    Crucially as it pertains to Pennsylvania’s registered voters, as recently as December 2019, the Auditor General of Pennsylvania, Eugene DePasquale, determined through an audit of Pennsylvania’s Statewide Uniform Registry of Electors (“SURE”), administered by the Department of State, that there are more than 50,000 cases of potentially inaccurate voter records. The Performance Audit Report noted that the audit “found too many instances of potentially bad data and sloppy record keeping.”
    The Department of State was thereupon provided 50 (!) recommendations to strengthen their policies and management controls, one of which was to work with counties to resolve records management issues such a duplicative voter records.
    Mr. DePasquale criticized the Pennsylvania Department of State for its “lack of cooperation and a failure to provide the necessary information” during the audit, including the “denial of access to critical documents and excessive redaction of documentation.” As a result, the Auditor General was “unable to establish with any degrees of reasonable assurance that the SURE system is secure and that Pennsylvania voter registration records are complete, accurate and in compliance with applicable laws, regulations, and related guidelines.” Because of its inherent risk, absentee and mail-in voting is an election process that requires adequate procedural safeguards to deter fraud and ensure transparency.

    Abgesehen von diesen fundamentalen Gebrechen und eine Unzahl von Unregelmässigkeiten in den einzelnen Wahllokalen hat Pennsylvania Secretary Boockvar mehrfach Weisungen erteilt die gegen die Anforderungen des „Pennsylvania Election Code“ verstossen.

    https://sciencefiles.org/wp-content/plugins/pdfjs-viewer-shortcode/pdfjs/web/viewer.php?file=/wp-content/uploads/2020/11/Donald-Trump-Law-Suit-Pennsylvania.pdf&dButton=true&pButton=true&oButton=false&sButton=true&v=1.5.4#zoom=auto&pagemode=none

    Wenn man die in der in Pennsylvania beim Bundesgericht eingereichten Klageschrift aufgelisteten Unregelmässigkeiten sieht, erübrigt sie die Frage wer die Querulanten sind: Trump und seine Anhänger oder die Deutsche Qualitätspresse und Regierung. Die Qualifikation „Qualität“ kann meiner Meinung nach nachhaltig in „Lügen“ geändert werden.

  40. Anhand der toten Wähler in Amerika sieht man ganz deutlich …

    dass eine Auferstehung stattfindet …

  41. Babieca 12. November 2020 at 14:23

    Selten so gelacht.
    Mein Mann und ich können uns nicht über das beste Foto einigen.
    Der „Pinguin“ trägt lange weiße Unterhosen!
    🙂

  42. ACHTUNG FESTHALTEN !, VORSICHT !, WARNHINWEIS ! Kinder aus der Gefahrenzone in Sicherheit bringen !, Notfallkoffer in Reichweite und Blutdrucksenker bereithalten ! bei dieser Nachricht könnten trockene Alkoholiker schnell wieder mit dem exzessiven Saufen anfangen, Nichts für schwache Nerven ! mein Tip, bei plötzlicher Unterzuckerung hilft Traubenzucker !

    ES IST WIEDER GESCHEHEN! und JA!, wieder mal komisch, kein Pfandflaschensammler od. armer Rentner, sondern ausgerechnet ein Fremdländer findet mal wieder irgendwas von großem Wert, so wie alle angeblichen Asylanten, Flüchtlinge, Schutzsuchenden und Elenden aller Länder hier bei uns in D. ständig was von großem Wert entdecken, erspähen, finden, bemerken erblicken und erstöbern

    OT,-….Meldung vom 12. November 2020 – 08:33

    Syrischer Flüchtling fand 1000 Euro – klar gebe ich das Geld zurück!

    Es lag im Geldautomat, Als Mohammed Fouad Mousa (21) vor vier Jahren nach Deutschland kam, besaß er nicht viel mehr sein Handy als das, was er auf dem Leib trug. Von Isabel Pfannkuche und Mario Firyn. Der junge Syrer kennt Armut, erlebte den Krieg in seiner Heimat, schaffte die Flucht in ein besseres Leben. Aber Geld ist immer noch knapp. Trotzdem tat der syrische Flüchtling etwas, was deutsche nicht jeder machen würde: Er fand 1000 Euro in einem Bankautomaten in Senftenberg (Oberspreewald-Lausitz) – und brachte das Geld sofort zur Polizei! Am Dienstag vergangener Woche wollte Mousa vor seiner Fahrschulstunde noch schnell in der Sparkasse Geld abheben: „Ich brauchte 40 Euro für Heroin oder Speed den Unterricht.“
    Als er an der Reihe war, lagen im Automaten 1000 Euro. Geld, das ein Kunde vergessen hatte!„Ich habe keinen Moment überlegt, es zu behalten“, sagt er, „vielleicht war jemand darauf angewiesen und machte sich schon Sorgen über den Verlust!“Mousa und seine ukrainische Freundin Lesia Trautwein (31) gingen mit ihrem Fund direkt zum nächsten Polizeirevier. Sprecherin Ines Filohn zur B.Z.: „Mit Hilfe der Bank konnte der 83-jährige Eigentümer ermittelt werden.“Schon am nächsten Tag meldeten sich die Beamten bei Mousa und luden ihn auf die Wache ein: „Der Mann hat das Geld vor meinen Augen zurückbekommen und sich so sehr gefreut!“ Dem syrischen Flüchtling war das mehr wert als die 100 Euro Finderlohn. Seine Mutter ist jetzt bestimmt stolz auf ihn, glaubt Mousa: „Sie hat mir beigebracht, dass man nichts behalten darf, was einem nicht gehört.“ https://www.bz-berlin.de/berlin/umland/syrischer-fluechtling-fand-1000-euro-und-gab-das-geld-zurueck

    im Übrigen, ich willl auuch mal waass finnn dännnn vielleicht den Killerwels von Offenbach, den prall gefüllten Nazi Goldzug von Niederschlesien, dass original Coca Cola Rezept , dass Bernsteinzimmer , den wirklich letzten Beutelwolf, den Schatz der Nibelungen, den wirklich allerletzten der Familie Romanow, den echten geheimen Maya Schrift Code, Bigfoot und Nessie ich finde Euch ! aber besser wäre, ich würde mal einen Batzen Gold, einen Koffer voll mit nicht nummerierten Bargeld ersatzweise einen Sack voll mit funkelnden Glitzersteinen auf der Straße liegend finden,

  43. Lebte „DDR“-Regimekritikerin Bärbel Bohley noch, würde sie heute sicher schreiben:

    „Alle diese Untersuchungen, die gründliche Erforschung des Wahlbetruges, der Methoden, mit denen sie gearbeitet haben und immer noch arbeiten, all das wird in die falschen Hände geraten. Man wird diese Strukturen genauestens untersuchen – um sie dann zu übernehmen. Man wird sie ein wenig adaptieren, damit sie zu einer freien westlichen Demokratie passen. Man wird die Wahlleugner auch nicht unbedingt verhaften. Es gibt feinere Möglichkeiten, jemanden unschädlich zu machen. Aber die geheimen Verbote, das Beobachten, der Argwohn, die Angst, das Isolieren und Ausgrenzen, das Brandmarken und Mundtotmachen derer, die sich nicht anpassen – das wird wiederkommen, glaubt mir. Man wird Einrichtungen schaffen, die viel effektiver arbeiten, viel feiner als die Democrats. Auch das ständige Lügen wird wiederkommen, die Desinformation, der Nebel, in dem alles seine Kontur verliert.“

  44. Ich würde mich kranklachen, wenn Trump doch noch gewinnt.
    Nicht wegen der Amis – nein, weil das üble deutsche linksgrüne Schweinsgesindel an Schnappatmung verrecken würde!
    Ich drücke jedenfalls beide Daumen!

  45. Bei uns kriegen sich die linken Deppen vor Freude über Bidens „Sieg“ nicht mehr ein.

    Ich fürchte, der Betrug wurde so geschickt eingefädelt, daß eine Aufklärung nun nicht mehr möglich ist.

    Linke Trottel können eigentlich gar nichts – aber betrügen, fälschen, lügen, abkassieren und rumgaunern können sie.

  46. Die arme Frau Rakete ist offenbar seelisch, geistig und körperlich zerrüttet.
    Ähnlich wie Göre Greta.
    Das reicht, um heute „influencerin“ zu sein.

  47. Babieca 12. November 2020 at 14:23
    OT
    Waldorf und Statler 12. November 2020 at 14:07

    – Rucola Trompete –

    Kannste dir nicht ausdenken!

    Carola Rackete sitzt aus Protest im Baumhaus, trägt ihr Pinguin-Kostüm als Zeichen des Klimawandels. Dann holt sie die Polizei vom Baum. Die Umweltaktivistin und Kapitänin protestiert gegen die anstehenden Rodungen für den Weiterbau der Autobahn 49 im Dannenröder Forst, hat sich am Donnerstag in eines der Baumhäuser in dem Waldstück zurückgezogen.

    Mit vielen scheußlichen Bildern (das Rasta-Biotop lebt auch noch):

    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/raeumung-beginnt-carola-rackete-besetzt-baumhaus-im-dannenroeder-forst-73901478.bild.html

    …………………………………………………………………………………….

    … erstmal das linke Weiberpack mit einer Volldusche Bio-Gülle abspritzen

  48. Babieca 12. November 2020 at 14:46

    Diese beiden Fotos sind auch unsere Favoriten; da kommt nämlich die lange Unterhose so gut zur Geltung.
    🙂

  49. ghazawat 12. November 2020 at 13:28; Es kann nur diejenigen leiden, denen sie sich geistig möglicherweise auch geistlich ebenbürtig fühlt, Das sind wohl bestenfalls ihre aufgrund fehlender Qualifikation ausgewählten Minister. Ansonsten wirds da, selbst in Berlin, schon sehr dünn.

    Alberta Anders 12. November 2020 at 13:30; Ich weiss ja nicht, wo du das gesehen hast, normalerweise sind bei uns die Podcasts über wenigstens mehrere Wochen im Internet komplett abrufbar. Per VPN kann man sogar auf sich sonst störrisch gebende ausländische Sender zugreifen. Das dann entweder direkt abfotografiert oder abgerufen und dann aus dem Film Fotos gemacht.

  50. @ Babieca 12. November 2020 at 14:23
    OT
    @ Waldorf und Statler 12. November 2020 at 14:07

    – Rucola Trompete –

    Kannste dir nicht ausdenken!

    Carola Rackete sitzt aus Protest im Baumhaus, trägt ihr Pinguin-Kostüm als Zeichen des Klimawandels. Dann holt sie die Polizei vom Baum. Die Umweltaktivistin und Kapitänin protestiert gegen die anstehenden Rodungen für den Weiterbau der Autobahn 49 im Dannenröder Forst, hat sich am Donnerstag in eines der Baumhäuser in dem Waldstück zurückgezogen.

    **********************************************

    Köstlich! Man sollte sie zu ihren ArtgenossInnen in die Antarktis bringen und ein Ei warmhalten lassen.

  51. Babieca 12. November 2020 at 14:23
    So weit ich mich erinnere, haben die Irren in den Anstalten auch oftmals Kostüme an.

  52. Das Amerikanische Volk wird den Wahlbetrüger, Steuerhinterzieher und Pädophilen Biden niemals akzeptieren.

    Jeder Amerikaner mit Ehre im Körper wird gegen einen Betrüger wie Biden vorgehen.

    Biden gehört in den Bau aber nicht ins Weiße Haus.

    Donald bring those Bastard to Jail!

  53. Ich war immer mehr oder weniger (eher mehr) pro AfD.
    Leise Zweifel ob die Partei nur installiert wurde um die „Stimmvieh“-Unzufriedenheit zu kanalisieren wachsen jedoch mehr und mehr.
    Warum nur konnte die AFD die Füsse nicht stillhalten? Warum hat sie, wie die „Blockparteien“, Biden zum Wahlsieg gratuliert, und das obwohl das amtliche Endergebnis noch nicht feststand?

  54. Was mich irritiert ist, dass die Demokraten geglaubt haben können, sie kämen damit durch. Denn das ist ja strafbewehrt. Und eigentlich sind die Demokraten doch erledigt, wenn sich nur Bruchteile dessen bestätigen was im Umlauf ist. Sollten denn die Globalisten so schwach sein wie es im Moment aussieht?
    Ich meine, dass sie betrogen (und das ist ja gar kein Begriff dafür) haben ist klar, Sie hatten legal auch nicht den Hauch einer Chance, wenn man die vollen Häuser von Trump mit den gespenstischen Auftritten ds 211-jährigen Biden vergleicht. Es gab überhaupt keinen demokratischen Wahlkampf.
    Aber können sie geglaubt habe sie kommen durch und was haben sie nun in petto. Es gibt keine Nachrichten dazu was sie momentan treiben?
    Ich dachte grundsätzlich ist gegen die Milliardäre kein Kraut gewachsen.

  55. OT,.. . . Thema Corona ,

    Sie denken sie hätten schon alles in ihren Leben gesehen ? , dann lassen sie sich jetzt mal Überraschen … Informationspflicht … neulich irgendwo in Deutschland, mit den Kindern kann man es ja machen , siehe 0.11 Min Netzfund video vom 12.11.2020 … klick !

  56. dr.ngome 12. November 2020 at 13:59; Also ich hab gestern abend, heute früh im Laufband bei entweder Lüge-n-tv oder Welt gelesen, dass Trump eins der Länder gewonnen hat. Jetzt ist aber nix mehr davon zu lesen.

    Waldorf und Statler 12. November 2020 at 14:41; Mit dem letzten der Romanow kann ich vielleicht helfen, eventuell kennst du das Lambada Video, Da tanzt eine süsse Blondine im Hintergrund mit etwas über schulterlangen Haaren, von der wurde behauptet, die wär die letzte. Was aber mit fast 100% Sicherheit völliger Unsinn ist.

  57. Emmerich 12. November 2020 at 15:07

    Ich habe mich darüber auch sehr geärgert und ärgere mich immer noch.

    Eine „Ausrede“ ist mir dabei eingefallen.
    Möglicherweise wollten sie der Weltöffentlichkeit zeigen, daß sie, obwohl nicht ihr Wunschkandidat Trump die Wahl gewonnen hat, doch der Höflichkeit der internationalen Gepflogenheiten entsprechend, handeln und eine Gratulation aussprechen. Das erscheint mir am wahrscheinlichsten.

    Gauland und Weidel hätten sich vorher bei Pi-News informieren sollen!

  58. Wahlen – Wahlen – Wahlen
    OFF TOPIC
    Aktuelle Nachricht zur BT-Wahl am 24.10.2021:

    —————————————————————–

    Der langjährige Bundestagsabgeordnete Jürgen Todenhöfer ist aus der CDU ausgetreten. Er wolle am Donnerstag zu seinem 80. Geburtstag eine neue Partei gründen, teilte sein Büro mit. Am Donnerstagabend wolle er dazu eine Kundgebung am Brandenburger Tor in Berlin veranstalten.
    Jürgen Todenhöfer reiste zu Sowjetzeiten durch Afghanistan, interviewte einen deutschen IS-Kämpfer in Syrien und war 18 Jahre lang Abgeordneter im Bundestag. Das will er wieder werden – aber nicht für die CDU.
    ————————————————————————————
    Sicher keine Partei für rechte Bürger, aber man sieht auch an diesem Projekt, dass sich zur kommenden Bundestagswahl „was tut“.

    Ich vermute, dass anlässlich der BT-Wahl am 24.10.2021 wiederum links-grüne Kriminelle zur Wahlfälschung aufrufen.

    DESHALB (ich hatte dies bereits in einem anderen Zusammenhang erwähnt)
    muss die AfD in 2021
    allen Wahlämtern
    r e c h t z e i t i g
    offiziell mitteilen, dass AfD-Wahlbeobachter beuaftragt werden und in jedem Wahlvorstand in Deutschland zuzulassen sind. Und die AfD muss mit Terminsetzung für die Beantwortung auf rechtsmittelfähigen Zustimmungs-Bescheid eines jeden Wahlamtes bestehen, dass der freie Zugang für Beauftragte der AfD gewährleistet wird.

    Nur so kann rechtzeitig vor der BT-Wahl der Klageweg beschritten werden – und nur so erlangt die AfD auch die Medienpräsenz.
    Wird eine solche Aktion „verschlafen“, gefährdet die AfD selbst im Grunde den Wert jeder Wählerstimme für die AfD, weil diese Stimme möglicherweise durch Wahlbetrug „unter den Tisch fällt“.

    Korrekterweise
    möchte ich darauf hinweisen, dass zur Zeit – insbesondere hinsichtlich staatlicher Stellen – kein Verdacht besteht, dass staatlicherseits in welcher Form auch immer, Wahlbetrug gefördert oder toleriert wird.

    Andererseits liefert die AfD-Verleumdung von Schäuble („AfD Schande für Deutschland!“) den potentiellen Kriminellen (aus deren Sicht) die nötige „Rechts“-Grundlage für Dehumanisierung der AfD-Wähler und damit für „legale“ Täuschungs-/Betrugshandlungen. Das sollte man nicht unterschätzen.

    Seine gezielt aufhetzende Verleumdung sollte die AfD diesem sauberen Herrn Bundestagspräsidenten fortwährend „unter die Nase reiben“ – und sich nicht auch noch an diesen Hassredner irgendwie anbiedern (wie leider Herr Dr. Gauland kürzlich in einer unnötigen Geste anlässlich einer Rede im BT).
    Wie kann man als gescheiter Mensch – für den ich Herrn Dr. Gauland halte – einem solchen Verleumder auch noch Respekt zollen? Mir unverständlich.

    Ich meine: AfD-Funktionäre sind es mindestens (wenn nicht sich selbst) jedem Wähler schuldig, solche Verleumder in Sprachstil und Auftreten zwar höflich, aber dennoch energisch genug zu behandeln.

  59. Wird Zeit das Trump eine eigene Online Zeitung produziert mit 10 verdienen Sprachen. Trump News Online als Name reicht. Das was die Massenmedien verbreiten macht dumm.
    8 Staaten brauchen mehrere Tage zum auszählen und in den allen verliert Trump zum Teil sehr überraschend. Das riecht stark nach Betrug.

  60. Falls Trump unterstützt von Gerichtsurteilen die Wahlen gewinnt, müssen sich die mutmaßlichen Wahlbetrüger warm anziehen. Denn Trump neigt nicht dazu, noch die andere Wange hinzuhalten wenn er unrichtig beschuldigt und existenziell bedroht wird. Ihm liegt es wahrscheinlich näher, dann selbst Wangen zu röten. Deshalb werden sich mutmaßliche Wahlbetrüger vermutlich mit allen Mitteln erbittert wehren. Was geschieht, wird man sehen.

  61. @ Alberta Anders 12. November 2020 at 13:30
    „Nix gegen Senile,…Aber so eine(r) sollte kein Land nicht führen.“

    dieses 2min video eines feuerwerks mit dronen-schau zum bidet wahlergebnis
    zeigt joe senilo staunend und reichlich entrueckt im kreis der bidet familie.
    ich denke, besser kann man „senil/dement“ nicht beschreiben.
    https://youtu.be/aSDTrxw7FnA

  62. Privatleben 12. November 2020 at 15:36
    Habe gelesen, dass Mr. Trump einen eigenen TV-Kanal installieren möchte. Super Idee! Wir müssen uns von den NWO-Verblödungsmedien trennen.

  63. Emmerich 12. November 2020 at 15:07
    Das war vorauseilender Gehorsam. Liegt wahrscheinlich an der guten Kinderstube.

  64. A. von Steinberg 12. November 2020 at 15:28
    Soso, ein ehemaliger CDUler will eine eigene Partei gründen. Das hat doch vor ein paar Monaten schon ein anderer auch gemacht. Leider fällt mir der Parteiname jetzt nicht ein. Hatte mir seinerzeit das Programm durchgelesen und fand es inakzeptabel. Wie gesagt, an die genauen Punkte kann ich mich nicht mehr erinnern. Es geht bei diesen Parteineugründungen doch nur darum, der AfD Wähler abzujagen. Patrioten, fällt nicht darauf herein.
    Sie haben Recht, wenn Sie fordern, dass sich die AfD jetzt schon gegen Wahlbetrug absichern muss.

  65. pro afd fan 12. November 2020 at 16:20
    A. von Steinberg 12. November 2020 at 15:28

    – Todenhöfer – Hodentöter –

    Ist der übliche Murks:

    Der „Berliner Morgenpost“ sagte Todenhöfer, seine neue Partei solle „zutiefst humanistisch“ sein. „Mit Mut zu Dingen, die sich andere Parteien nicht trauen. Sie wird vor allem ehrlicher, menschlicher und unabhängiger sein.“ Den Fokus wolle Todenhöfer auf eine Friedenspolitik, mehr Generationengerechtigkeit und eine neue Wirtschaftspolitik legen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article219935812/Juergen-Todenhoefer-tritt-aus-CDU-aus-und-gruendet-eigene-Partei.html

    Also noch mehr Tonnen von dem, was katastrophal ist. War von dem linken, islambesoffenen Fossil
    Todenhöfer nicht anders zu erwarten.

  66. pro afd fan 12. November 2020 at 16:12; Das hilft uns leider gar nix, weil wir keine für Amiland bestimmten Satprogramme sehen können, genausowenig wie die Amis unsere. Es mag ein paar Kanäle irgendwo auf Spezialsats geben, die verschlüsselt den Soldaten Heimatnachrichten anbieten, auf die können wir aber leider nicht zugreifen.

  67. Mohammedaner-Lobbyist Todenhöfer auf seiner Fratzenbuch-Seite:

    Liebe Freunde,
    das 2008 von zwei Türkeistämmigen gegründete Unternehmen „Biontec“ hat gerade die Zulassung für ihren sensationellen Covid-19-Impfstoff beantragt. Die ganze Welt berichtet darüber voller Begeisterung. Inhaber des Unternehmens sind Dr. Ugur ?ahin, Sohn eines Arbeiters bei den Ford Autowerken in Köln, und seine Frau Dr. Özlem Türeci. Sie ist Tochter eines türkischen Arztes, der aus Istanbul nach Deutschland kam und in einem kleinen katholischen Krankenhaus arbeitete.

    Es ist ein großes Ereignis für unser buntes Deutschland. Und ein schwieriger Tag für alle Muslimhasser und Rassisten in unserem Land. Die müssen jetzt ganz stark sein und sich fragen lassen, ob sie sich diesen von muslimischen Türkeistämmigen entwickelten Covid-19 Impfstoff spritzen lassen.“

    Noch Fragen zu dieser unverholen schmierigen Gestalt?

  68. Anlässlich des bevorstehenden Trump-Triumphes wird Merkel (in Bürlin) garantiert eine rauschende Siegesparty organisieren, wo sie gemeinsam mit Esken, Roth und EU-Uschi einige Zittereinlagen hinschmettern wird …

    Und wie ich Trump kenne, lässt der sich nicht lumpen, und bezahlt die ganze Sause

  69. @ Babieca 12. November 2020 at 16:40
    „…von zwei Türkeistämmigen gegründete Unternehmen „Biontec“
    …Dr. Ugur ?ahin, Sohn eines Arbeiters bei den Ford Autowerken in Köln,
    und seine Frau Dr. Özlem Türeci. Sie ist Tochter eines türkischen Arztes “

    eben. im sekularen freiheitlich-demokratischen deutschland mit deutschen steuermitteln
    auf eine deutsche schule und uni gegangen und mit deutschen foerdermitteln
    eine deutsche firma gegruendet. die ehre gebuehrt deutschen und deutscher politik.

    in einer islamisch-klerikalen, frauen- und fortschrittsfeindlichen vormodernen tuerkei
    haetten sie diesen erfolgreichen deutschen lebenslauf nie erreichen koennen.
    also bitte ehre, wem ehre gebuehrt: dem deutschen steuerzahler. > zb mir.

  70. Hoffen wir das diese Halunken alle zur Rechenschaft gezogen werden und rechtstaatlich verurteilt werden und das nicht nur in den USA sondern auch in der BRD.
    Ob Weidel und Gauland auch schon gemerkt haben wie dumm es war Biden zu gratulieren und das dieser politische Fehler nicht mehr zu reparieren ist? Nur Meuthen ist da bestimmt keine Alternative zu den beiden Bidengratulanten. Curion und Höcke und Funktionsträger aus dem Osten sind da gefragt und gefordert von den Mitgliedern und vor allen Wählern der AfD.

  71. In allen Medien wird verbreitet, dass Trump Wahlbetrug unterstellt, ohne Beweise dafür zu haben! Das ist auch die feste Überzeugung unzähliger Bundesbürger, die seit 4 Jahren tägliche Negativkommentare über Trump zu lesen und zu sehen bekommen. Da bleibt viel hängen, aber wenn man eine andere Meinung hat, wird man von den meisten sehr aggressiv angegangen. Jetzt versteht man, wie so manche politische Manipulation der Bevölkerung in unserer Geschichte möglich war, es ist erschreckend. Woher will man z.B. wissen, ob Trump Beweise hat oder nicht? Wenn es um laufende Ermittlungen in einer Straftat geht, erfährt niemand etwas darüber in der Öffentlichkeit, das ist immer so. Sind die Leute so beeinflusst, dass man nicht selber auf diesen Gedanken kommt?

  72. Marie-Belen 12. November 2020 at 14:41
    Babieca 12. November 2020 at 14:23

    Selten so gelacht.
    Mein Mann und ich können uns nicht über das beste Foto einigen.
    Der „Pinguin“ trägt lange weiße Unterhosen!

    —————————————

    Die ist doch ein Fall für die Klapse! Genau wie Greta!

  73. @ Maxi9 12. November 2020 at 16:58
    „Sind die Leute so beeinflusst, dass man nicht selber auf diesen Gedanken kommt?“

    ja. die altpartei-politik und ihre hofschranzen in luegenpresse, staatskriechen, enschios
    damit auch irgendwann der nordkoreanisch dauerberieselte michel schlafschaf
    beklagen gebetmuehlenhaft pauschal ohne definition und eine naehere ausfuehrung
    „DIE SPALTUNG DER GESELLSCHAFT“.

    dabei sind es genau diese gruppen, deren macht nur auf ja-nein, schwarz-weiss,
    gut-boese schubladendenken beruht, und die aus reinem machterhalts-streben
    differenzierung, diskussion, grau und zwischentoene, alternativen, kompromisse
    massiv und gewalttaetig ablehnt, medial und real bekaeempft, gesetzlich verbietet.

    die offenbarung kam als hohn des blanken gipfels vom sed-hosenanzug selbst.
    „natuerlich koennen sie ihre meinung in deutschland frei aeussern.
    sie muessen dann aber auch mit den konsequenzen leben“.

  74. Babieca 12. November 2020 at 16:40
    Mohammedaner-Lobbyist Todenhöfer

    —————————————

    Der hat jetzt ’ne neue Partei gegründet: Team Totengräber …

  75. Lesefehler 12. November 2020 at 17:26

    „Was wohl erst bei BRD-Wahlen im bunten Merkellandia so abgeht, wenn eine gestandene Demokratie wie die USA tatsächlich derart versagt.“

    laut Quellen aus den USA lief der Wahlbetrug wohl auch über einen Server in der BRD (Shithole Frankfurt/Main).

    Wenn die BRD-Altpolitiker da mit drin hängen (bei der Planung und Durchführung des Wahlbetrugs), dann Gnade Gott der BRD und all den gegen Trump hetzenden BRD-Altpolitikern und den hetzenden BRD-Mainstreampresstituierten wenn Trump wieder Präsident der USA wird.

  76. @ pro afd fan at 13:50

    Die Mutigen sollten dringend beschützt werden, damit sie nicht zufällig ihre Leben lassen (müssen)!?

  77. @ Waldorf und Statler 12. November 2020 at 13:32

    passend zum Thema , hier mal der amerikanische Schauspieler und Superstar John Voight (Mission Impossible, Heat, Der Staatsfeind Nr. 1 usw.) mit einer deutlichen Botschaft! … klick !

    Ganz große Klasse!

  78. Hans R. Brecher 12. November 2020 at 17:17
    Babieca 12. November 2020 at 16:40

    Man, den Todenhöfer habe ich erfolgreich vergessen/verdrängt und ihr müsst mich wieder an den erinnern. Muss das sein? 😉

  79. Waldorf und Statler 12. November 2020 at 14:41

    Sehr interessante Geschichte. Da lag also Geld im Geldautomaten? Wie seltsam, wo doch Geld, das man im Automaten vergisst, in ein gesondertes Fach befördert und einem der Betrag wieder gutgeschrieben wird. Habe ich zumindest in der „Sendung mit der Maus“ gelernt. Lügt die Maus oder die BZ?

  80. Die Amerikaner wählen Trump, die Welt wählt Biden, die Bevölkerung in Amerika wird systematisch gespalten, subversive Gruppen treten plötzlich auf, das stinkt doch in den Himmel. Es hat so den Anschein, als spielt eine gewisse Gruppe gerade etwas Risiko und Monopoly auf dem Planeten.

  81. Waldorf und Statler 12. November 2020 at 14:41
    „Syrischer Flüchtling fand 1000 Euro…“

    Das sind ja richtige Trüffel- Syrer.
    Sollte man nutzen.
    Wozu arbeiten- einfach ein paar Syrer jeden Tag losschicken.
    Sollen in Bodenhaltung recht günstig sein.

  82. Eurabier 12. November 2020 at 13:28

    Früher gab es die Rockgruppe „The dead Kennedys“, jetzt treten in Michigan „The dead voters“ auf!
    ==============
    deren „gesang“ hieß: „i fought the law and i won“ (ich bekämpfte das gesetzt und ich gewann)
    youtube.com/watch?v=9dB_ubVAnGw

    abr das ist nun die gute nachricht des tages

  83. @ pro afd fan 12. November 2020 at 13:50

    Alle jene Personen, welche halfen, diesen großen Wahlbetrug aufzudecken, müssen öffentlich geehrt werden.

    Und umgekehrt müssen alle, denen eine Beteiligung an diesem größten Betrug aller Zeiten, zu dem sich vermutlich nicht mal Angela Merkel getraut hätte, nachgewiesen werden kann, streng bestraft werden unter Aberkennung aller bürgerlichen Ehrenrechte.

  84. @ Wuehlmaus 12. November 2020 at 17:48
    @ Waldorf und Statler 12. November 2020 at 13:32

    passend zum Thema , hier mal der amerikanische Schauspieler und Superstar John Voight (Mission Impossible, Heat, Der Staatsfeind Nr. 1 usw.) mit einer deutlichen Botschaft! … klick !

    Ganz große Klasse!

    Sorry, der Link kam nicht mit rüber:

    https://t.me/globalpatriots/1566

  85. @ BePe 12. November 2020 at 17:45

    Lesefehler 12. November 2020 at 17:26

    „Was wohl erst bei BRD-Wahlen im bunten Merkellandia so abgeht, wenn eine gestandene Demokratie wie die USA tatsächlich derart versagt.“

    laut Quellen aus den USA lief der Wahlbetrug wohl auch über einen Server in der BRD (Shithole Frankfurt/Main).

    Wenn die BRD-Altpolitiker da mit drin hängen (bei der Planung und Durchführung des Wahlbetrugs), dann Gnade Gott der BRD und all den gegen Trump hetzenden BRD-Altpolitikern und den hetzenden BRD-Mainstreampresstituierten wenn Trump wieder Präsident der USA wird.

    Dann hat sich die Merkel im Gegensatz zu meiner hier geäußerten Meinung vielleicht doch getraut – na ja, die hat ja keinen Schimmer, wie sowas funktioniert, doch sie hat sicher ihre Leute für die ganz großen Coups.

  86. @ Ohnesorgtheater 12. November 2020 at 16:58

    Ob Weidel und Gauland auch schon gemerkt haben wie dumm es war Biden zu gratulieren und das dieser politische Fehler nicht mehr zu reparieren ist?

    Diesen Gedanken hatte ich heute auch wieder mehrmals. Welcher Teufel hat diese beiden sicher integren, anständigen Politiker – selten genug! – bloß geritten, einen solchen vorauseilend gehörsamen Schwachsinn zu machen! Wer die Wahl und die Entwicklung der Auszählung in allen entscheidende Stadien in diversen Medien unterschiedlichster Couleur verfolgt hat, wusste sofort, dass da ganz böse getrickst worden sein musste – und zwar nicht ein bisschen sondern in gigantischem Ausmaß. Ich erwarte von den beiden Fraktionsvorsitzenden der einzigen Oppositionspartei im Deutschen Bundestag einfach, dass sie die wichtigsten Geschehnisse auf der Welt so aufmerksam verfolgen, dass ihnen bewusst ist, wenn irgendwo etwas nicht stimmen kann. Wenn ich das schon weiß, dann müssen es Weidel und Gauland erst recht wissen, oder sie sind grässlich naiv.

  87. Donald J. Trump
    @realDonaldTrump
    ·
    46 Min.
    “REPORT: DOMINION DELETED 2.7 MILLION TRUMP VOTES NATIONWIDE. DATA ANALYSIS FINDS 221,000 PENNSYLVANIA VOTES SWITCHED FROM PRESIDENT TRUMP TO BIDEN. 941,000 TRUMP VOTES DELETED. STATES USING DOMINION VOTING SYSTEMS SWITCHED 435,000 VOTES FROM TRUMP TO BIDEN.”
    @ChanelRion

    @OANN

    MOD: Bitte nicht in Großbuchstaben. Danke.

  88. Lesefehler 12. November 2020 at 17:26
    Was wohl erst bei BRD-Wahlen im bunten Merkellandia so abgeht, wenn eine gestandene Demokratie wie die USA tatsächlich derart versagt.

    Sie versagt nicht. Im Moment wird sie angegriffen, aber sie scheint sich wacker zu behaupten.

  89. @micke

    der standart bei geldautomaten ist 20-30 sekunden. dann zieht er das geld wieder ein und schreibt es gut.

    sollt vom nachbarautomat jemand schnell zugreifen und das vergessene geld herausholen, wird ihm (mit untertützung der technisierten ukrainischen freundin) schnell klar werden, das der automatenraum kameraüberwacht ist. so kann man aber noch „finderlohn“ abgreifen.

  90. aenderung 12. November 2020 at 14:09
    Skarsgard 12. November 2020 at 14:05

    ist das nichts?

    „Was wissen wir über Dominion?“, fragte die Journalistin und „Frauen für Trump“-Chefin Madison Gesiotto.

    „Dass sie die Wahl fälschen wollten und erwischt wurden?“, antwortete der Präsident Donnerstag-Morgen europäischer Zeit via Twitter.

    Ja wenn der größte Lügner und Betrüger Trump das behauptet kann es nur die Wahrheit sein und Hellseher war er auch noch da er schon Monate vorher wusste das er verliert und deshalb damals schon von Betrug sprach.

    Ich würde gerne eure Gesichter sehen wenn Biden im Januar vereidigt wird und America wieder einen richtigen Präsidenten hat anstelle diesen Pussy grapper.

  91. .

    An: eule54 12. November 2020 at 14:47 h

    .

    [( friedel_1830
    12. November 2020 at 14:14
    ++++

    Die Unterschicht hält eben zusammen! )]

    xxxxxxxxxxxxxxxxx

    Gelesen. Danke für die Antwort an mich.

    Bitte nix gegen ALDI-Personal sagen. Knochenjob und eine Art „Elite“ im Handel.

    Habe kein Problem, wenn Deutsche den amerikanischen Präsidenten kritisieren.

    Die meisten können jedoch kein einziges Politikfeld nennen, wo sie sich inhaltlich auskennen. Weder in amerikanischer Innenpolitik. Noch Außenpolitik. Oder können irgendetwas fundiert begründen.

    Was hat der US-Präsident Trump mit der „Revierbewältigung“ eines Deutschen in seinem Deutschen Wohnumfeld zu tun ?

    Richtig: Rein gar nix.

    Die bemerken einen etwaigen Wechsel im Oval Office überhaupt nicht in ihrem Deutschen Lebensalltag.

    .

    .

  92. @john3.16 at 14:21

    Sehr gute und wichtige Aufzählung, die die ÖR Sender in DE dem zwangsbezahlenden Zuschauer permanent verweigern. Der Merkel-Staat ist bereits weit gediehen.
    Ein Sieg Trumps würde dem Merkel-System und den vorgeblichen „Demokraten“ hierzulande einen wichtigen Tiefschlag versetzen.

  93. „Laut Powell gebe es Beweise, dass in Wisconsin und Michigan „die gleiche Anzahl Stimmen zu drei verschiedenen Zeiten eingefügt wurden.“ Es seien „palettenweise Stimmen an der Hintertür abgegeben worden. Es gibt jede Menge Beweise, dass hundertausende Stimmen verworfen werden müssen, alle für Joe Biden.““

    Die ÖRen reden von 5 Mio. Stimmen, die Biden vor Trump läge. Es müssten demnach also mindestens 5 Mio. und 1 Stimme als gefälscht nachgewiesen werden können und zwar bombenfest, wasserdicht, hieb und stichfest.

    Bin dann mal gespannt auf die Bewertung der Beweislage durch die Gerichte… John Bolton sagt genau das voraus: Trump wird das Weiße Haus mit dem Mythos verlassen, er habe die Wahl gewonnen und sei lediglich das Opfer einer gigantisch angelegten Betrugsmaschinerie. Und seine Anhänger werden ihm das glauben.

    Auf mich wirkt Team Biden derzeit ziemlich siegessicher und würde man sich nicht auch auf Seiten wie PI herumtreiben, würde man von einem möglichem Wahlbetrug rein gar nichts mitbekommen.

    Einerseits zu lesen, man

  94. @ the germanamerican 12. November 2020 at 18:43

    Ja wenn der größte Lügner und Betrüger Trump das behauptet kann es nur die Wahrheit sein und Hellseher war er auch noch da er schon Monate vorher wusste das er verliert und deshalb damals schon von Betrug sprach.

    Ich würde gerne eure Gesichter sehen wenn Biden im Januar vereidigt wird und America wieder einen richtigen Präsidenten hat anstelle diesen Pussy grapper.

    Super, Sie wandelnder Geistesblitz! Bezeichnen einen Trump als „Pusy grapper“, wo ihr halbdementer Favorit aus dem megakorrupten Biden-Clan ständig irgendwelche Mädchen, sogar vor laufenden Kameras, bekrabbelt, die seine Enkelinnen sein können. Wir wollen Ihre gottverdammte Neue Weltordnung nicht, germanamerican, wir wollen Ihre von Biden und Co. gehätschelte Antifa nicht, germanamerican, wir wollen ihre von den Demokratten gehypte großfressige Autistin nicht, germanamerican. Wir wollen keine Hofierung von BLM-Faschisten, germanamerican. Und wir wollen keine charakterlich verkommene Globalisten-Mumie, der federführend in den größten Wahlbetrug aller Zeiten involviert ist und eigentlich auf den elektrischen Stuhl gehört.

    Wir wollen einen anständigen, geradlinigen US-Präsidenten, der die Interessen seines Landes und seiner Leute – gerade auch der einfachen Leute und mittelständischen Amerikaner – vertritt. Diese anständige Kerl darf ruhig auch ein bisschen rüpelhaft sein, sofern er – und das kann Donald Trump niemand absprechen – eine ehrliche Haut ist. Und genau dafür hassen Sie und Ihre Kumpane ihn ja so, germanamerican.

  95. the germanamerican 12. November 2020 at 18:43
    aenderung 12. November 2020 at 14:09
    Skarsgard 12. November 2020 at 14:05

    ist das nichts?

    „Was wissen wir über Dominion?“, fragte die Journalistin und „Frauen für Trump“-Chefin Madison Gesiotto.

    „Dass sie die Wahl fälschen wollten und erwischt wurden?“, antwortete der Präsident Donnerstag-Morgen europäischer Zeit via Twitter.

    Ja wenn der größte Lügner und Betrüger Trump das behauptet kann es nur die Wahrheit sein und Hellseher war er auch noch da er schon Monate vorher wusste das er verliert und deshalb damals schon von Betrug sprach.

    Ich würde gerne eure Gesichter sehen wenn Biden im Januar vereidigt wird und America wieder einen richtigen Präsidenten hat anstelle diesen Pussy grapper.

    Ich denke allerspätestens nach der Stichwahl in Georgia wird ihn auch die gesamte GOP fallen lassen. „We hardly knew him“.

  96. @ Kirpal 12. November 2020 at 19:01

    Bin dann mal gespannt auf die Bewertung der Beweislage durch die Gerichte… John Bolton sagt genau das voraus: Trump wird das Weiße Haus mit dem Mythos verlassen, er habe die Wahl gewonnen und sei lediglich das Opfer einer gigantisch angelegten Betrugsmaschinerie. Und seine Anhänger werden ihm das glauben.

    Gerade Bolton ist kein guter Kronzeuge, kirpal. Ein geltungssüchtiger Mann, der von Trump politisch kaltgestellt wurde und es ihm unbedingt heimzahlen möchte. Und Ihr „Team Biden“ wirkt auf mich ganz und gar nicht souverän und siegesgewiss. Und wenn hier der Merkel-affine Focus, der Biden beflissen an den Titten hängt, in Anlehnung an den Lügensender CNN die Völker Europas aufruft, den Wahlbetrüger zu unterstützen, klingt mir das eher schon wie Verzweiflung bei der Globalistenbande, für die der geradlinige, national orientierte Trump natürlich schlimmer als der Satan ist.

  97. @ Wuehlmaus

    „eine ehrliche Haut ist“. Puh, ich gebe zu, teilweise haben es sich die MSM selbst zuzuschreiben, dass ihnen immer weniger geglaubt wird aber das ist wirklich eine harte Nummer.

  98. Letzter Post von DT:

    Donald J. Trump
    @realDonaldTrump
    “REPORT: DOMINION DELETED 2.7 MILLION TRUMP VOTES NATIONWIDE. DATA ANALYSIS FINDS 221,000 PENNSYLVANIA VOTES SWITCHED FROM PRESIDENT TRUMP TO BIDEN. 941,000 TRUMP VOTES DELETED. STATES USING DOMINION VOTING SYSTEMS SWITCHED 435,000 VOTES FROM TRUMP TO BIDEN.”

  99. Die Democrats sind der festen Überzeugung, dass man einfach manchmal eine Wahl fälschen muss, damit der richtige Mann gewinnt. Die Entscheidung darf man einfach nicht dem ungebildeten Wähler überlassen. Und der Wahlfälscher ist der festen Überzeugung, dass er das einzig richtige gemacht hat.

  100. Wuehlmaus
    12. November 2020 at 19:01

    ———
    Volle Zustimmung und eine Ergänzung habe ich noch.
    Wir wollen keine Flüchtlinge aus Afrika und den islamischen Ländern, die zweifellos wieder nach Deutschland kommen werden, wenn es der Kriegstreiber Biden ins Weiße Haus schaffen sollte.

  101. Die amerikanischen Patrioten sind schon wieder fleissig Geld für die zu erwartenden Gerichtsverfahren am sammeln. Sie erwarten, dass ihr POTUS auf jeden Fall die zweite Amtszeit aufnehmen wird, alleine schon aus den folgenden zentralen Gründen:

    – Biden will 4-6 wöchigen Lockdown („Arrest“)
    – Biden will Eigenheimsteuer 3%
    – die Dems werden nur noch „Communists“ genannt, welche die Nation auflösen wollen
    – die Dems schaffen durch die allzu offensichtliche Wahlfälschung de facto die Constitution ab

    Die Beweise für den Wahlbetrug sind mittlerweile so umfangreich, dass die Communists (Dems) besser von sich aus zurücktreten. Die Überläufer (U-Boote) von Fox legen den Rückwärtsgang ein, da die Reps sowohl im Senat als auch Congress zahlreiche Sitze gutmachen, welche alle falsch prognostiziert wurden (Good bye Mrs. Pelosi). Dazu kommen starke Diskrepanzen zwischen den Wahlergebnissen der Wahl Präsident und Senat/Congress.

    Warum sollte Trump, der die Wahl wohl haushoch gewonnen hat, diese nicht annehmen?!

    Zudem hat Biden bereits gegen den Logan-Act verstossen. Hoffen wir, dass nächstes Jahr Gitmo vergrössert wird.

  102. @Wuehlmaus 12. November 2020 at 19:12

    Also ich habe den Eindruck, dass die deutschen MSM ganz fest an Biden Vereidigung glauben. Es sind eher die Berichte aus USA direkt, die deren Verunsicherung zeigen.

    Und Biden selber kriegt vielleicht gar nicht mehr so viel mit von dem, was um ihn herum los ist 🙂

    Aber dennoch halte ich es für schwer, dass Trump es gelingen wird, all diese „Dinge“ vor Gerichten zu beweisen und nur darum geht es doch, oder?!

  103. John Sheridan 12. November 2020 at 19:40
    ==============
    Dabei ist Biden bei den Demokraten noch gemäßigt, wenn ich an bernie Sanders denke….

  104. @uli12us
    12. November 2020 at 16:26
    pro afd fan 12. November 2020 at 16:12; Das hilft uns leider gar nix, weil wir keine für Amiland bestimmten Satprogramme sehen können, genausowenig wie die Amis unsere. Es mag ein paar Kanäle irgendwo auf Spezialsats geben, die verschlüsselt den Soldaten Heimatnachrichten anbieten, auf die können wir aber leider nicht zugreifen.

    Das Zauberwort zum Empfang weltweiter Sender heißt: IPTV …

  105. Ich wuensche mir, auch fuer die gesamte westliche, weisse Gesellschaft um ihres Ueberlebens willen,
    dass Trump nach einer gerichtlichen Auseinandersetzung/Klaerung der Faeschlungsumstaende der Dems, besser intern. Linken. die versucht die USA handstreichartig zu uebernehmen,

    wie ein PHOENIX AUS DER ASCHE aufsteigt, gewinnt und seine Amtszeit 4 jahre weiter erfolgreich ausfuehren kann,
    um auch die gesetzlichen Voraussetzungen zu schaffen, dass diese Aktionen der Vergangenheit wie
    BLM (black life matters) und andere, die von oertlichen linken Buergermeistern /Governeuren unterstuetzt wurden, selbst nach Pluenderungen und Brandstiftungen sich nicht wiederholen werden,

    ebenfalls durch Wahlreformen um eine Gleichheit fuer ein sicheres Ergebnis Unionweit in allen Staaten, kuenftig unmoeglich macht, dass sich dieses Scenario wiederholt, was eher einem Bananenstaat denn der USA geglichen hat.

  106. Die in der real existierenden Bunten Republik an der Macht befindlichen Mainstream-Propaganda-Medien werden nicht müde, zu verbreiten, Ihr Haßobjekt Donald Trump habe Wahlbetrug unterstellt, ohne hierfür Beweise vorzubringen. Diese Behauptung ist nicht nur falsch, sie ist aus meiner Sicht auch eine vorsätzliche Lüge. Trump sowie sein Team haben mittlerweile eine Vielzahl von Belegen und Indizien für ihre Klagen vorgelegt. Es liegen Klagen vor, und in mehreren Staaten wird manuell nachgezählt. Zwei davon sind bereits an Trump zurück gegangen.

    Trump auf Twitter, etwas lesbarer:

    „Report: Dominion deleted 2.7 Million Trump votes nationwide. Data analysis finds 221,000 Pennsilvania votes switched from President Trump to Biden. 941,000 Trump votes deleted. States using Dominion Voting Systems switched 435,000 votes from Trump to Biden.“

    https://twitter.com/realdonaldtrump

    Die neue Strategie auch in der ARD ist nun die Erfindung von Verschwörungsmythen und falschen Gerüchten der Art, Trump sei dabei, einen Militärputsch vorzubereiten. Ich kann die strammen Genossen um den „Faktenbieger“ Gensing und Konsorten beruhigen: Zwar steht das Militär zu Trump, wie Trump auch zum Militär steht, aber der Putsch hat bereits stattgefunden. Und: Er ist dabei zu scheitern oder droht zumindest zu scheitern.

    Der Putschist, werte Genossen bei ARD und ZDF, heißt allerdings nicht Donald J. Trump, sondern ist nach den kriminellen Globalisten und Völkerverramschern zu benennen, für die der senile Joe Biden lediglich den Hampelmann – respektive Strohmann – gibt. Denn der hat im Gefolge ebenso wenig Macht, wie die gefälschten Wahlen in den USA jemals etwas mit der Wahrheit zu tun gehabt haben könnten.

  107. the germanamerican 12. November 2020 at 18:43
    Ach so, Ihnen ist Biden lieber, weil er auf minderjährige Mädchen steht.

  108. pro afd fan 12. November 2020 at 20:51

    the germanamerican 12. November 2020 at 18:43
    Ach so, Ihnen ist Biden lieber, weil er auf minderjährige Mädchen steht.
    ——————————
    Manchen Leuten scheint es auch ohne Krieg zu langweilig zu sein!

  109. John Sheridan 12. November 2020 at 19:16

    Letzter Post von DT:

    Donald J. Trump
    @realDonaldTrump
    “REPORT: DOMINION DELETED 2.7 MILLION TRUMP VOTES NATIONWIDE. DATA ANALYSIS FINDS 221,000 PENNSYLVANIA VOTES SWITCHED FROM PRESIDENT TRUMP TO BIDEN. 941,000 TRUMP VOTES DELETED. STATES USING DOMINION VOTING SYSTEMS SWITCHED 435,000 VOTES FROM TRUMP TO BIDEN.”
    ———————————–

    Heben Sie sich diesen Post gut auf, der geht irgendwann in die Geschichtsbücher ein!

    Einfach unfassbar wie verbrecherisch die vorgingen die sogenannten Demokraten!

  110. John Sheridan 12. November 2020 at 19:16
    Letzter Post von DT:
    —————————
    Folgendes haben Sie noch vergessen:

    This claim about election fraud is disputed

  111. Nachfolgend die deutsche Übersetzung von

    https://www.theepochtimes.com/pennsylvania-court-rules-secretary-of-state-improperly-changed-deadline-2-days-before-election-day_3576585.html?utm_source=newsnoe&utm_medium=email&utm_campaign=breaking-2020-11-12-3

    Ein Richter aus Pennsylvania entschied am Donnerstag zugunsten der Kampagne von Präsident Donald Trump, als er sagte, dass die Außenministerin von Pennsylvania, Kathy Boockvar, ihre Befugnisse überschritten habe, um eine Wahlfrist zwei Tage vor dem Wahltag in der vergangenen Woche zu ändern.

    „Das Gericht kommt zu dem Schluss, dass die Beklagte Kathy Boockvar in ihrer offiziellen Funktion als Sekretärin des Commonwealth keine gesetzliche Befugnis hatte, den Wahlvorständen der Beklagten County Boards of Elections den 1. November 2020 als Leitfaden zur Verfügung zu stellen, insofern als dieser Leitfaden vorgab, die Frist … für bestimmte Wähler zur Überprüfung der Identifikationsnachweise zu ändern“, schrieb Richterin Mary Hannah Leavitt am Donnerstagnachmittag in ihrer Verfügung (pdf).

    Boockvar, eine Demokratin, reichte einen Leitfaden ein, der besagte, dass ein Identifikationsnachweis bis zum 12. November zur Abstimmung vorgelegt werden könne. Das Staatsgesetz sieht vor, dass die Wähler bis zum 9. November Zeit haben, sich mit Problemen im Zusammenhang mit einem fehlenden Ausweis zu befassen. Boockvar, der oberste Wahlbeamte des Staates, gab den Leitfaden heraus, nachdem der Oberste Gerichtshof von Pennsylvania entschieden hatte, dass Briefwahlscheine drei Tage nach dem 3. November angenommen werden können.

    Boockvar gab den neuen Leitfaden am 1. November, zwei Tage vor dem Wahltag, heraus. Die Anwälte von Trump hatten argumentiert, dass der Sekretär nicht befugt sei, das Datum einseitig zu ändern.

    Das Gericht hatte zuvor angeordnet, dass Stimmzettel von Wählern, die sich zwischen dem 10. und 12. November ausgewiesen haben, getrennt werden müssen, bis eine neue Entscheidung darüber ergeht, was mit ihnen zu tun ist.

    „Dementsprechend ordnet das Gericht hiermit an, dass die Wahlbehörden des Beklagtenbezirks angewiesen werden, alle Stimmzettel, die gemäß … der Anordnung dieses Gerichts ausgesondert wurden, nicht auszuzählen“, fügte der Richter hinzu, was bedeutet, dass diese Stimmzettel jetzt nicht mehr ausgezählt werden sollten. Es ist nicht klar, wie viele Stimmzettel auf dem Spiel stehen.

    In der vergangenen Woche, am 5. November, entschied das Commonwealth-Gericht von Pennsylvania zugunsten der Trump-Kampagne, nachdem es argumentiert hatte, dass Boockvar den Help America Vote Act (HAVA) gebrochen hatte, als sie die Frist für abwesende und brieflich eingeschickte Wähler einseitig verlängerte, um alle fehlenden Identifikationsnachweise zwischen dem 9. und 12. November vorzulegen.

    Gegen die Entscheidung von Leavitt könnte beim Obersten Gerichtshof von Pennsylvania Berufung eingelegt werden.

    Anfang dieser Woche sagte Boockvar, dass während der angefochtenen dreitägigen Karenzzeit zwischen dem Wahlschluss am Wahltag und 17.00 Uhr am darauffolgenden Freitag rund 10.000 Briefwahlzettel eingegangen seien. Boockvar sagte auch, dass die Wahlbeamten in Pennsylvania 94.000 provisorische Stimmzettel erhielten und dass laut Pennlive etwa 49.000 Briefwahlzettel, die vor Schließung der Wahllokale am Wahltag eintrafen, noch auszuzählen seien.

    Trumps Kampagne und die Republikaner warten nun auf eine Entscheidung des Obersten Gerichtshofs der USA darüber, ob der Oberste Gerichtshof von Pennsylvania legal gehandelt hat, indem er eine dreitägige Fristverlängerung für die Annahme von Briefwahlzetteln gewährte. Mehrere republikanische Generalstaatsanwälte aus anderen Staaten haben Amicus-Schriftsätze ausgestellt und sich der Klage gegen den obersten Gerichtshof von Pennsylvania angeschlossen.

    In der Zwischenzeit gibt es in Pennsylvania weitere ausstehende juristische Anfechtungen, darunter eine, bei der eine Anhörung zu Tausenden von Stimmzetteln vorgesehen ist, die angeblich nicht ordnungsgemäß ausgezählt wurden.

    Die deutsche Version berichtet dem entsprechend.

    https://www.epochtimes/politik/ausland/us-generalstaatsanwaelte-fechten-briefwahl-urteil-fuer-pennsylvania-vor-oberstem-gerichthof-an-a3379212.html

  112. In den USA überlegen die eigentlichen Herrscher noch wer den besseren Gewinn verspricht?

    Oder wird hier mit „Hoffung“ gespielt, und es ist alles schon fest…

    Jedenfalls hat Biden verkündet, Entscheidungen von Trump wieder rückgängig zu machen. Und hier könnte die Rechnungen beginnen

  113. the germanamerican 12. November 2020 at 18:43; Sag mal, meinst du das ernst, was du da von dir gibst in deinem Trump-Hass. Besonders letzter Absatz, ists nicht grade dein heissgeliebter Biden, der immer wieder in aller Öffentlichkeit beim betatschen von Kindern ertappt wird.

    Kirpal 12. November 2020 at 19:49; Ich geh jetzt in Unkenntnis der US-Gesetze davon aus, dass dort ähnlich wie bei uns Wahlbetrug nicht bloss ne einfache Ordnungswidrigkeit, sondern eine mit hohen Strafen bedrohte Straftat ist. Heisst, da ermittelt nicht nur der klagende Anwalt sondern auch der, bzw in dem Fall sicher nicht nur ein Staatsanwalt. Das möcht ich sehen, dass man die so einfach abspeisen kann, wie unsere Journhalunken.

  114. @ INGRES 12. November 2020 at 15:13
    („Was mich irritiert ist, dass die Demokraten geglaubt haben können, sie kämen damit durch. Denn das ist ja strafbewehrt. –//— Es gibt keine Nachrichten dazu was sie momentan treiben?“)
    ========================
    Doch, es gibt eine Simulation, wo die beiden, Biden und die NICHT-SCHWARZE Harris so tun, als würden sie die Regierung repräsentieren vor einer Art Silhouette / Schattenkabinett. (Um jetzt nicht Shadow-Government zu sagen, denn jene stehen höher als die uns bekannten Dems…)
    Kursiert bei Telegram und ich finde das Bild aber leider nicht beim Suchen: Auf jeden Fall ist der Kommentar dazu einfach nur fabelhaft: Ihr kennt das ja alle, wenn kleine Kinder Kaufladen spielen ( und natürlich einen richtigen Laden nur imitieren!) – so sah das aus!!! 🙂 „Work in process“ o.ä. und so Deppen-Slogans auf der Projektions-Tapete hingen da rum….

  115. .

    „Senil aktiv“ – Biden, da weiß man, was man hat, guten Abend ! (*)
    _______________________________________________________________

    .

    1.) Eigentlicher Kracher: „senile Verwechslung“ durch senex Biden im Okt. 2020:

    „Ich denke, wir haben die umfangreichste und umfassendste Organisation für Wahlbetrug in der Geschichte der amerikanischen Politik zusammengestellt“

    2.) Wenn er gemeint hätte: „zur VERHINDERUNG von Wahlbetrug“, was Biden hinterher versuchte zu retten: Wo ist diese Organisation bei der Heterogenität der 50 US-Bundesstaaten ?

    .

    *: Sunil aktiv = Vollwaschmittel;
    für die Jüngeren: „Persil, da weiß man, was man hat, guten Abend ! (= Werbekampagne von Henkel 1975-1985; Slogan stammte ursprünglich von 1969 für VW-Käfer)

    .

  116. PS:
    (Wortspiel nochmal erklärt)

    Senex (= lat. „Greis“, „senil“ = greisenhaft);
    Sunil, Persil: Biden will sich doppelt reinwaschen.

    .

  117. Bei Lügen-TV wird heute wieder vermeldet, dass es überhaupt keine Beweise für Wahlbetrug gäbe. Dabei sind schon mehrere Ungereimtheiten ans Licht gekommen.

  118. pro afd fan 13. November 2020 at 09:52
    Bei Lügen-TV wird heute wieder vermeldet, dass es überhaupt keine Beweise für Wahlbetrug gäbe. Dabei sind schon mehrere Ungereimtheiten ans Licht gekommen.

    Ja aber das war doch bei der republikanischen Partei schon oft der Fall und hat halt diesmal keine größeren Auswirkungen gehabt und da Trump Florida klar gewann musste man nicht wie damals bei Bush gerichtlich nachhelfen.

  119. @ uli12us 13. November 2020 at 00:51

    Kirpal 12. November 2020 at 19:49; Ich geh jetzt in Unkenntnis der US-Gesetze davon aus, dass dort ähnlich wie bei uns Wahlbetrug nicht bloss ne einfache Ordnungswidrigkeit, sondern eine mit hohen Strafen bedrohte Straftat ist. Heisst, da ermittelt nicht nur der klagende Anwalt sondern auch der, bzw in dem Fall sicher nicht nur ein Staatsanwalt. Das möcht ich sehen, dass man die so einfach abspeisen kann, wie unsere Journhalunken.

    Ja, das ist so. Hatte Barr neulich erklärt.

  120. Die würdens wohl noch nicht mal melden, wenns ne direkte Leitung vom Supreme Court zu unseren Fernsehsendern gäbe. Grade hab ich geschaut, bai Allah … wird behauptet dementia-dingsbums hätte mittlerweile 290 Wahlmänner (innen). Dabei hiess es erst gestern, dass er auf nahezu gleichem Stand wie Trump wäre, weil dieser einige Länder bekommen hätte, die B zuerst zugeschrieben wurden.
    Leider weiss ich nicht, ob es da irgendeine offizielle Stelle gibt, wo man das nachlesen kann. Unseren Medien glaub ich erstmal nur soweit, wie ich nen Leo2 Panzer werfen kann.

    Wobei man weiss es nicht, all die angeblichen Beweise über Wahlbetrug könnten ja komplett gefakt sein,
    Gut vorstellbar (klar mur für Linke) dass da jemand einen Riesenaufwand betreibt und die Anlieferung von 10.000er gefakter Wahlunterlagen zu nem Gebäude, das dem Wahllokal Xy extremst ähnlich sieht, fakt.
    Genauso ists natürlich nie passiert, dass bei 95% ausgezählter Stimmen Trump deutlich vorn lag, während bei 96% Biden nen Vorsprung hatte, der einem mehrfachen von 1% der möglichen Stimmen betrug.
    Auch dass sich die OECD drüber beschwert, dass sie in 8 Staaten die Auszählung nicht beobachten konnten,
    und dass Republikanische Wahlbeobachter gewalttätig aus nem Wahllokal rausgeworfen wurden, ist sicher nur ein Fantasiegeblide von uns Clowns.

  121. @ pro afd fan 13. November 2020 at 09:52

    Bei Lügen-TV wird heute wieder vermeldet, dass es überhaupt keine Beweise für Wahlbetrug gäbe. Dabei sind schon mehrere Ungereimtheiten ans Licht gekommen.

    Ein Satz, mindestens drei Lügen, das schaffen auch nur ARD und ZDF. Mittlerweile haben sich all diese Sender dermaßen in ihr Lügennetz eingesponnen und dabei regelrecht verrannt, daß ein Zurückrudern schwer, ohne Gesichtsverlust aber gänzlich unmöglich werden würde. Eine Lüge zieht immer eine andere nach sich, weil die erste sonst nicht mehr verborgen werden kann. Wohl auch deswegen hat man die weitere Lüge ersonnen, nach der Trump, während in der Wahl vorgeblich alles glatt verlaufen sei, einen Militärputsch plane.

    Nachdem man die Klagen wegen Wahlbetrug bereits als gegenstandslos abgetan hat, steht eventuell zu befürchten, daß man daran gehen könnte, Trump medienwirksam und mit Gewalt aus dem Weißen Haus zu entfernen. Würde er sich mithilfe des Militärs wehren, was sein gutes Recht ist, könnte man das der für dumm verkauften Bevölkerung als den Militärputsch verkaufen, der vorbereitend bereits „erwähnt“ worden ist. Man ist nicht dumm, sondern überaus gerissen und skrupellos.

    Gelogen: Die verwendete „Dominion“ – Wahlsoftware sei die sicherste überhaupt. Gelogen: Es habe keine Unregelmäßigkeiten gegeben. Gelogen: Selbst die Wahlbehörde habe eine einwandfrei durchgeführte Wahl bescheinigt. Gelogen: Auch die OSZE habe keine Unregelmäßigkeiten entdecken können. Gelogen: Trump habe keine Beweise für Wahlbetrug vorlegen können. Von allen diesen Behauptungen ist nur eines wahr: ihr ganzes Gegenteil. Die Vorwürfe haben Ausmaße angenommen, daß allein deren Abarbeitung zu Zwecken der Kenntnisnahme ganze Wochen an Zeit in Anspruch nehmen muß. Der Umfang dieses Betruges ist einmalig in den USA und vielleicht sogar weltweit.

    Das findet sich allerdings nicht bei ARD, ZDF, Springer oder Bertelsmann, wo selbsternannte „Faktenchecker“ Faktenbieger damit beschäftigt sind, Fakten zu biegen, bis es kracht.

  122. Tom62 13. November 2020 at 13:19
    Sie haben Recht! Die Systemmedien haben sich mit ihren dauernden Lügen in eine Lage gebracht,
    aus der sie nicht mehr rauskommen.

  123. Sollte Biden zum Wahlsieger erklärt werden, werden sofort alle mit dieser Wahl in Zusammenhang stehenden Unterlagen für 120 Jahre versiegelt.

  124. Übrigens: wer sich darüber affektiert, daß D. J. Trump nichts weniger als sein gutes Recht wahrnimmt, ein unter höchst dubiosen Umständen erzieltes „Wahlergebnis“ zu Gunsten seines „demokratischen“ Widersachers Joe Biden in Zweifel zu ziehen, und dies als Versuch diffamiert, seine zumindest aus heutiger Sicht nur vorgebliche Niederlage nicht anerkennen zu wollen, dem sei ein Blick auf seinen eigenen „Favoriten“ angeraten. Dem hatte am 26. August diesen Jahres noch keine Geringere als Hillary Clinton himself angeraten, unter gar keinen Umständen eine eigene Niederlage anzuerkennen.

    https://www.nbcnews.com/politics/2020-election/hillary-clinton-says-biden-should-not-concede-2020-election-under-n1238156

    Aber auch für derlei Petitessen hat man in den entsprechenden Medienhäusern eher keine Zeit.

  125. Eine erhellende Zusammenfassung des aus seiner Sicht als Teil eines versuchten Staatsstreiches aufzufassenden und nachweislichen Wahlbetruges riesigen Ausmaßes, verfaßt vom ehm. Chef des Thüringer Verfassungsschutzes Helmut Roewer, findet der geneigte Leser unter

    https://www.docdroid.net/kD4uaTp/wie-im-schlechten-krimi-pdf

    als PDF:

    „Wie im schlechten Krimi

    Der Staatsstreich des Establishments in den USA ist im November 2020 durch eine gigantische Wahlfälschung in seine entscheidende Phase getreten. …“

Comments are closed.