Das sogenannte „Bevölkerungsschutzgesetz“ wurde in Rekordgeschwindigkeit durchgepeitscht. Viele Abgeordnete wussten nicht, worüber sie abgestimmt haben, nur wenige hatten den Mut, sich dem Fraktionszwang zu entziehen. Bei vielen Bürgern kommt das Gesetz nicht gut an. Wie gefährlich ist es wirklich? Roland Tichy und Achim Winter versuchen, Licht ins Dunkel des neuen Gesetzes zu bringen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

108 KOMMENTARE

  1. Nach der Corona-Hysterie und den entsprechenden Gesetzen kommt die „Klima-Diktatur“!

    Was sich jetzt schon kommunal hinsichtlich Corona abspielt, das ist nur die Ouvertüre zum deutschen Drama „Freiheitsberaubung und Grundrechtsverschrottung“.

    In zahlreichen Kommunen sind bereits „Klima-Beauftragte“ installiert worden. Mit teils haarsträubenden Aufgabenbeschreibungen. Da sie nichts Ernsthaftes zu tun haben, werden vielfach „Planspiele“ veranstaltet, was man noch alles „klimagerecht“ regeln und vernetzen kann. Das sind alles Pläne zur Drangsalierung des normalen Bürgers, der arbeitet, Steuern zahlt oder als Rentner seinen Ruhestand genießen und in Frieden leben möchte.
    Inhalt der „Klima“-Pläne sind selbstverständlich Melde- und Denunzianten-Regelungen, damit auch alles bußgeldbewehrt überwacht werden kann. Zum Beispiel wird es – nach den Plänen der GRÜNEN und einiger Kommunen – bald verboten sein, Kaminöfen zu betreiben.

    >> Auch Ölheizungensollen verboten werden.

    Über die örtlichen Schornsteinfegermeister werden Listen erstellt, die der Überwachung dienen. Denunziation durch Nachbarn stets willkommen?
    Nach der kommenden BT-Wahl im Oktober 2021 wird selbst manchen Grün-Wählern Hören und sehen vergehen, denn dann kommen die nächsten Freiheitsbeschränkungen durch den Bund und die Länder – vor allem auch in den Kommunen, wo GRÜN mit am Ruder sitzt, wird vor Ort die Drangsaliererei zum Macht-Programm.

  2. Das Gesetz selber ist nicht gefährlich. Der einzige Grund von dem Gesetz ist, Frau Dr Merkel für ihre permanenten Rechtsbrüche nachträglich freizusprechen.

    Oder um es noch einfacher auszudrücken: es ist der Persilschein für die kriminelle Kanzlerin. Dass in deren Kielwasser so kuriose Gestalten wie der gute Onkel und die schwule Tunte schwimmen…

    Auch sie sollen von der Verantwortung freigesprochen werden.

    Ich möchte nicht missverstanden werden. Ich bewundere die schwule Tunte, mit welcher Ausdauer sie sich nach oben gebückt hat. Und auch der gute Onkel, vor dem mich meine Eltern immer warnten, gehört zu den Bückern, blasphemisch umschrieben „Gott hat nicht gewollt, dass ich eine Frau liebe“

    Dass solche Karikaturen überhaupt in der Politik oben sind, ist dem tiefgründiger Humor von Frau Dr Merkel geschuldet

  3. Waren denn ausreichend Abgeordnete anwesend, um eine ordnungsgemäße Abstimmung vorzunehmen? Das dürfte mittlerweile ebenfalls abgeschafft sein. Wenn einer anwesend ist und dafür stimmt, wovon man ausgehen darf, gilt ein Gesetz als durchgesetzt. Dass die Abgeordneten nicht wissen, worum es geht, wundert nicht. Wie das blöde Volk werden sie nicht oder nur unzureichend informiert, abgespeist mit Blabla und zum anderen wollen sie es auch gar nicht wissen. Es betrifft sie nicht oder nur am Rande. Sie werden weiterhin großzügig vesorgt, vom blöden Steuermichel, von der Wirtschaft, der Industrie, von Leuten wie Gates etc. etc. Sie haben ausgesorgt, alles andere geht ihn am Gesäß vorbei. Dank Merkel haben sie erst richtig gelernt, wie einfach das ist. Machtgier über alles zu stellen. Bei ihnen kommt noch die Profitgier dazu, Merkel ist auf Geld nicht so versessen, ihr geht es um herrschen und ausnutzen und auf anderer Leute Kosten profilieren aus ihr eigenen Talent-, Mutlosigkeit und fehlendem Rückgrat und fehlendem Charakter, oder gar Gewissen, oder anderen lächerlichen, spießigen und, in ihren Augen, schwachen Eigenschaften und Verhaltensweisen.

  4. Diesem Gesetz kann alles mögliche folgen.

    Zunächst heißt es: Du kannst dir nichts zu essen kaufen, wenn du nicht deine Atmung behindern willst, du mußt dir Mund und Nase zubinden.

    Jetzt heißt es: Du darfst nicht in die Innenstädte und in die Zentren der Stadtteile gehen, wenn du dir nicht auch im Freien Mund und Nase zubindest.

    Und bei einem Quarantäne-Verstoß (mit einer Quarantäne können mittlerweile völlig gesunde Menschen belegt werden) drohen Strafen bis 25.000 Euro oder Gefängnisstrafe.
    https://www.express.de/koeln/ueble-konsequenzen-koelner-gesundheitsamt-enthuellt-verstoesse-gegen-quarantaene-pflicht-37641950

    Später heißt es: Du darfst nicht verreisen, nicht ins Theater, Kino etc. gehen, wenn du dich nicht impfen läßt.

    Und nun immer wieder mein Standardsatz: Was kommt noch? Denn die Spirale zieht sich immer weiter zu. Für mich ist inzwischen kaum vorstellbar, was noch folgen soll, denn das Bisherige ist für mich schon ungeheuerlich.

  5. Wer sich das bisher nicht vorstellen konnte, der bekommt jetzt einen ersten Hauch von Eindruck wie furchtbar unter Merkels Amtsvorgänger damals die Judenverfolgung gewesen sein muss.

    https://video.twimg.com/ext_tw_video/1330457199030788097/pu/vid/360×640/yKVLoior223xJg29.mp4

    Im öffentlichen Raum wird eine Frau von den OrdnungSAmt-Kalfaktoren niedergerungen … und die coronapropagandaeingeschüchterte Bevölkerung eilt stumm und teilnahmslos vorbei. Das Merkel-Regime lässt alle Masken fallen, immer enthemmter wird der ehemals freie Bürger verfolgt und in Sklavenhaltung gezwungen.

    Was kommt da noch auf uns zu?

    Der bevorstehende Impfzwang ist ja nur ein Gedankengang aus dem Hause des homosexuellen Spahn. Das Thema „Organspende“ steht auf dessen Agenda ja auch ganz oben. Man bekommt bereits eine Vorstellung, was die unter „Spende“ verstehen. Die individuellen Interessen haben vor den Interessen des Kollektivs zurückzustehen. Also her mit deiner Niere … hier ist ein Genosse der sie brauch!

  6. Was folgt dem neuen Gesetz?
    ++++

    Natürlich der Bau von Gulags!
    Irgendwo müssen die Konservativen ja hin!

  7. Faule Ausrede: Wenn ich als Abgeordneter nicht wüsste, worüber ich abstimme, müsste man dagegen stimmen.

    Im übrgen funktioniert das nur so: „Get Out! – Go Get a Warrant!” – Business Owners in Buffalo, New York Stand Up to Cuomo’s Covid Orders, Kick Out Sheriff and “Health Inspector”

  8. @schinkenbraten
    22. November 2020 at 12:23
    Diesem Gesetz kann alles mögliche folgen.

    ############################

    Danke. Erklären Die das mal den Dummdödeln und auch einigen Kommentatoren hier. Das „Ermächtigungsgesetz“ war nichts dagegen, jetzt darf die WHO bestimmen, was in der BRD „Gesetz“ ist (nachzulesen u.a. auf Sciencefiles).

    Die kommende Periode wird die Schlimmste seit der neuen Zeitrechnung.

  9. Das Gesetz wurde gemacht, um Rechtsicherheit zu erlangen, weil die Maßnahmen unverhältnismäßig und unlogisch sind. Die Gerichte haben sie gezwungen ein Gesetz zu machen oder die Gerichte würden alle Verordnungen kippen.
    Es ist kein Ermächtigungsgesetz und sie werden sich hüten, es dikatorisch zu nutzen, denn dann stehen nicht 20.000 vor dem Reichstag sondern 2 Millionen und das Spiel ist aus.
    Aufgabe der Opposition (AfD) ist es nun, scharf zu überwachen, ob das Gesetz diktatorisch mißbraucht wird.
    Hier wird ein Popanz aufgebaut, der vollkommen überdreht ist.
    Solange es keine Hinweise auf Mißbrauch gibt, empfehle ich Gelassenheit.

  10. ghazawat 22. November 2020 at 12:15
    Das Gesetz selber ist nicht gefährlich. Der einzige Grund von dem Gesetz ist, Frau Dr Merkel für ihre permanenten Rechtsbrüche nachträglich freizusprechen.
    ——————————————
    Sehr guter Kommentar.
    Zum Kotzen ist jedoch die Überheblichkeit, der Dilletantismus, die Heuchelei und die Lügerei der Verantwortlichen, um ihr Tun zu rechtfertigen.
    Alles wird gesagt nur die Wahrheit nicht.

  11. Beim Otto-Normalbürger schlägt der Staat erbarmungslos zu (vermutlich noch von Nachbarn denunziert)
    https://www.tz.de/bayern/coronavirus-geburtstag-familie-kronach-haushalte-strafe-polizei-bussgeld-bayern-zr-90107777.html

    Brauchte dazu wohl keine Hundertschaft – Kronach ist ungefährlich – ich bin mir sicher, dass die Remmo Clan Brüder bei einem ihrer Familienfeste weder denunziert, noch von der Polizei auch nur belästigt werden. Da schickt der Polizeipräsident noch eine Glückwunschkarte!!

    Daher KLAGEN und nicht ZAHLEN – Das ist staatliche Willkür – sonst gar nichts!
    Und für die mitlesenden Regimegetreuen – ich pfeife was auf Eure Verordnungen und mache weiter was ich will – so wie alle anderen auch.

  12. Im Grunde haben Tichy und Winter alles wesentliche gesagt.

    1. Sehr wohl ist das neue „Bevölkerungsschutzgesetz“ kein Bevölkerungsschutzgesetz, sondern ein Ermächtigungsgesetz, dem die Parallelen zu dem von 1933 nicht abzusprechen sind, auch wenn man es natürlich nicht in Gänze übertragen kann. Wie jenes, so gilt auch dieses zunächst „nur“ für eine gewisse Zeitspanne; nach deren Ablauf jedoch ist über Fortsetzung oder Aufhebung zu „entscheiden“. Die Frist „pro forma“ zu verlängern oder nicht, steht somit ganz im Belieben desjenigen, in dessen Interesse dieses Gesetz in die Welt gesetzt worden ist.

    2. Das weckt natürlich Begehrlichkeiten, so daß jedesmal dann, wenn seitens eines politisch entsprechend korrupten Staates eine gewisse „Notlage“ ausgerufen wird, die demokratischen Freiheits- und Bürgerrechte, ganz nach Bedarf oder Belieben, ausgehebelt werden können. Seitens der „Grünen“ und ihren „klimahüpfenden“ Seilschaften sind ja unmittelbar vor „Corona“ bereits entsprechende „Notlagen“ ausgerufen worden. Es besteht also eine deutliche und nicht zu übersehende Kontinuität, die von dort bis hin zu „Corona“ reicht.

    3. Aus solchen „Notlagen per Gesetz“ resultierend, kann der Staat mit seinen Bürgern fortan machen, was er will. Er kann in Wohnungen eindringen, Besitz enteignen, wenn er das für notwendig erachtet, Kinder entziehen, Mobilität unterbinden, Ausgangssperren („Lockdowns“) verhängen, Leute einsperren und alles andere mehr, ganz so, wie wir es aus waschechten Diktaturen gewohnt sind. Das neue „Gesetz“ ist damit im Grunde ein bereits relativ großer Schritt nicht nur in Richtung einer Diktatur, sondern eines neuen Faschismus.

    4. ist es nicht zu übersehen, daß das neue Gesetz (das ein bereits bestehendes Verbrechen im Grunde legalisieren soll) nicht nur verfassungswidrig, sondern verfassungsfeindlich ist. Weiterhin fehlt ihm die dafür zu unterstellende Grundlage – eine Pandemie, die die Feststellung eine derartigen „Notlage nationalen Ausmaßes“, rechtfertigen würde, besteht derzeit nämlich laut Auskunft zahlreicher Fachleute nicht. Nur werden diese Fachleute nicht gehört, und so ist es wieder einmal eine kleine Minderheit um einen Wirrkopf und Merkel-Vorbeter (es könnte auch ein Nachbeter sein) namens Drosten & Co., die umso medienmächtiger hochgepusht worden ist, so daß sie in ihrem Wahn alles andere mit sich reißt.

    5. Wir sind gerade dabei, einen derartige Notlage nationalen und sogar zumindest europäischen Ausmaßes zu bekommen. Die aber nicht aufgrund einer Pandemie, sondern von Handlungen, die mit einer nicht bestehenden Pandemie, sowie anderen vermeintlichen „Notlagen“ – Klimahype, Verteufelung der Kernenergie, Verteufelung des Verbrennungsmotors etc. pp. – „gerechtfertigt“ und bereits durchgeführt worden sind oder weiterhin durchgeführt werden sollen. Was auf Lüge aufbaut, kann nur immer wieder eine weitere Lüge nach sich ziehen. Was am Ende kommt, ist massenhafte Armut, Verelendung und Tod, solche Dinge wie einen drohenden Bürgerkrieg mal nicht mit eingerechnet.

  13. Im Frühjahr, als nicht genügend Masken zur Verfügung standen teilte uns die Regierung mit, dass die normalen Alltagsmasken eh so gut wie nicht schützen.
    Jetzt gibt es nicht wichtigeres als die Maske und es kostet 250 Euro wenn du sie nicht trägst.
    Das alleine zeigt die ganze Hirnrissigkeit der ganzen Debatte.
    Man kann bei dem ganzen Thema nicht mehr logisch Argumentieren, da keine Logik vorhanden ist, da kann man nach Logik suchen bis zum jüngsten Tag, man wird nichts finden.

  14. Mit dem Gesetz stellt das Merkelregime den „Status Quo Angela“ her.

    Übrigens fälscht die CDU BundestagsredInnen:

    Georg Nüßlein, CSU, Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, sagte um 13:34 wortwörtlich:

    https://www.youtube.com/watch?v=Q7ddCd5IfzE&feature=youtu.be

    „Herr Präsident! Meine Damen! Meine Herren!
    Das Ursprungsanliegen dieses dritten Bevölkerungsschutzgesetzes war die Grundlegung einer Impfpflicht

    Was „protokolliert“ die CDU?

    https://www.cducsu.de/themen/familie-frauen-arbeit-gesundheit-und-soziales/dr-georg-nuesslein-wir-befristen-die-eingriffe-der-laender-auf-vier-wochen

    Herr Präsident! Meine Damen! Meine Herren! Das Ursprungsanliegen dieses dritten Bevölkerungsschutzgesetzes war die Grundlegung einer Impfstrategie

    Sicher, nur ein „Versprecher“….

  15. Irminsul (Nur Pfosten hören auf Drosten!) 22. November 2020 at 12:29
    Wer sich das bisher nicht vorstellen konnte, der bekommt jetzt einen ersten Hauch von Eindruck wie furchtbar unter Merkels Amtsvorgänger damals die Judenverfolgung gewesen sein muss.

    https://video.twimg.com/ext_tw_video/1330457199030788097/pu/vid/360×640/yKVLoior223xJg29.mp4
    _____________________________________________________

    sollte mit diesem Video alles seine Wahrheit haben, dann kann man daraus lernen, dass „sie“ nix gelernt haben, bezüglich der Phrase“nie wieder darf sowas passieren)
    Zu allen Zeiten in jedem Land gibt und wird es geben- solche Büttel, die sich jeder, wirklich jeder Obrigkeit andienen.
    Oft im guten Glauben für eine gute Sache einzustehen.
    Niemand anderes als die Medien haben diese Macht das durchzudrücken.
    Niemand wird etwas, was die nicht wollen.
    Der Autofahrer sieht ein, mit höheren Abgaben, Knebelungen und Kassenrufen seine Kinder und die Welt zu retten.
    Der Malocher sieht ein, mit höheren Abgaben das System zu retten, Kriege zu vermeiden und Gerechtigkeit zu fördert.
    Der Medizinlaie sieht ein, dass durch AHA und Strenge dem Tod gewehrt werden kann, es darf halt auch Opfer kosten, es sind ja die anderen welche Pleite gehen.
    Der Technikgläubige sieht ein, dass man nur durch hohe Ausgaben zur Erforschung von Mars, Venus und Mond der Erde helfen kann.
    Der deutsche sieht insbesondere ein, dass durch Reparationszahlungen an die ganze Welt ein guter Ruf wieder her zu stellen ist und die Schuld abgetragen werden kann.
    Der Christ sieht ein, dass nur durch fortwährende Anpassung des Evangeliums an die jeweilige Zeit eine gute Botschaft sein kann.
    Der Wissenschaftsjünger sieht ein, dass letztendlich alles nichts ist und wir durch einen Knall entstanden sind und das komplexe Leben eine Aneinanderreihung von glücklichen Zufällen ist.
    Der Tolerantius sieht ein, dass wir alle gleich sind und nur die sozialen Systeme uns zu dem machen was wir sind.
    Der Gutmensch sieht ein, dass, wenn er diejenigen alle bekämpft, die der heilen, friedvollen Zukunft durch ihre kranke Meinung entgegen stehen,
    er edle Taten vollbringt und er sich in der Hohl off fäjm der Guten in 50Jahren als Held sehen kann.

    Dass alles und viel Mehr können nur die Informationsweitersager bewirken, in welcher Form auch immer.
    Und alles noch fürstlich bezahlt durch die Informierten.

    Fällt mir gerade auf Informierte und UN -informierte, also UNIFORMierte.

  16. Warum wurde in den letzten Tagen so massiv gegen die AfD gehetzt und eine Lapallie zur Staatskrise aufgeblasen?

    Um von den eigenen Schweinereien des Merkel-Ermächtigungsgesetzes abzulenken.

    Mein Tip: Verschiebung der BTW 2021 wegen „Corona“ auf St. Nimmerlein oder erzwungene Briefwahl „a la USA“ mit computergesteuertem Wunschergebnis.

  17. OT und an Stürzi

    Klares Zeichen gegen islamfeindlichen Extremisten Michael Stürzenberger
    22.11.2020 / 12:37
    Bündnis „Ingolstadt ist bunt“ demonstriert – Massives Polizeiaufgebot

    (ty) Er kam, um zu hetzen – stundenlang und daher mit behördlicher Genehmigung ohne Maske: Auf seiner Tour durch Bayern machte der islamfeindliche Extremist Michael Stürzenberger am Samstag Station in Ingolstadt.

    Auf dem Paradeplatz empfingen den Pegida-Aktivisten, der unter Beobachtung des Verfassungsschutzes steht, zumindest sichtbar mehr Gegner und Polizisten als Anhänger.

    Das Bündnis „Ingolstadt ist bunt“ und die „Omas gegen rechts“ demonstrierten, dazu eine Gruppe junger lautstarker Antifaschisten, die versuchten, Stürzenberger mit Sprechchören und riesigen Transparenten die Tour zu vermasseln. Die Stimmung blieb friedlich – nicht zuletzt aufgrund des massiven Polizeiaufgebots.

    Der 56-Jährige ließ sich immer wieder auf Diskussionen mit seinen Gegnern ein, die er als „Sportsfreunde von der Antifa“ titulierte. Stürzenberger begrüßte Stadträtin Eva Bulling-Schröter (Die Linke) namentlich und provokant, um mit ihr ins Gespräch zu kommen, doch sie hatte den Paradeplatz zu dem Zeitpunkt bereits verlassen: „Wir lassen den jetzt allein“, hatte die Politikerin zuvor gegenüber dem DK erklärt. „Dann ist nämlich niemand mehr da. “ Bulling-Schröter forderte, Veranstaltungen wie diese nicht zu genehmigen: „Wer die momentane Verunsicherung ausnutzt, um Menschen gegeneinander aufzuhetzen, darf keinen Raum bekommen. “

    Stürzenbergers Redeschwall richtete sich wie gewohnt gegen den Islam, dessen Anhängern eine „abartige Tötungslust“ unterstellte. Seine Einstellung führt Stürzenberger auf den Tod seines früheren Parteifreunds Ralph Burkei bei den islamistischen Terroranschlägen von Mumbai 2008 zurück. Der Journalist war von 2003 bis 2004 Pressesprecher der Münchner CSU unter Monika Hohlmeier und zeitweise Bundesvorsitzender der inzwischen aufgelösten rechtspopulistischen Kleinpartei „Die Freiheit“, für die er 2013 als Spitzenkandidat bei der Landtagswahl in Bayern antrat. Der 56-Jährige schreibt regelmäßig in einem islamfeindlichen Blog und ist Mitglied in der Bürgerbewegung „Pax Europa“.

    Stürzenberger wurde mehrfach verurteilt, unter anderem wegen Beleidigung, Verhetzung und Herabwürdigung religiöser Lehren.

    Suzanne Schattenhofer

    https://www.ingolstadt-today.de/news/klares-zeichen-gegen-islamfeindlichen-extremisten-michael-stuerzenberger-a-30784

    p-town

  18. auch sollte man erwägen, ob das neue Ermächtigungsgesetzt nicht auch wieder eine nicht zu unterschätzende Geldquelle für unsere Volkszertreter darstellt.
    Verstöße gegen den Gesslergruß können (natürlich nicht für Politschranzen gültig, siehe Roth und Fischfilet) irgendwann beliebig hoch mit Geld- oder sonstigen Strafen bewehrt werden.

  19. Fällt mir gerade auf Informierte und UN -informierte, also UNIFORMierte.
    _____________________
    passt nicht, fehlt ein „N“
    kann man sich vielleicht borgen
    die heißen dann eben „azis“

  20. Endlich, unsere Regierung (ich betone, die Beste, die wir Deutschen jemals hatten, in dem Land, in dem wir gut und gerne leben! Hurra Hurra Hurra!!!) hat es endlich begriffen! Erste reale Einschätzung von unserem Genossen Heiko Maas zu den Querdenkerdemos und sonstiger Kritiker der heilsbringenden Coronamaßnahmen zum Wohle unseres Volkes:

    https://www.n-tv.de/politik/Maas-Rechtsextreme-groesste-Bedrohung-article22183234.html

    Knüppel frei und Wasserwerfereinsatz gegen die rechten Verschwörungstheoretiker und dem Nazipack! Alles richtig gemacht, schließlich könnte jeder Teilnehmer ein kleiner Adolf sein! Mach die Lager wieder auf!

    Vorwärts Genossen! Rückwärts nimmer!

  21. Zu Beginn der Corona-Sache sagte Altmeier:
    „Corona wird uns keinen einzigen Arbeitsplatz kosten!“
    Diesen Satz sollte die AfD den Politikern der Altparteien jeden Tag um die Ohren hauen, anstelle sich als Proleten zu outen.

  22. ot

    https://www.bild.de/regional/thueringen/thueringen-aktuell/neustadt-an-der-orla-30-vermummte-attackieren-menschen-in-thueringen-74073656.bild.html

    Eine etwa 30-köpfige Gruppe hat am Samstagabend in Neustadt an der Orla (9200 Einwohner) mehrere Menschen angegriffen und verletzt. Die Gruppe ist gegen 20 Uhr marodierend durch die Innenstadt gezogen. Die Angreifer waren laut Polizei „teilweise vermummt“.

    Bislang konnten fünf Tatverdächtige im Alter von 17 bis 19 Jahren ermittelt werden. Ob der Vorfall einen politischen Hintergrund hat, ist bislang nicht bekannt.

  23. 15.August 22. November 2020 at 13:13

    Wenn also die Polizei in einer Wohnung aufkreuzt, in der die Gäste nicht wussten, dass die Party verboten ist, treffen dann Uniformierte auf Uniformierte?

  24. https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Provokation-der-linken-Szene-Skandal-bei-Querdenker-Demo

    Ein vermeintlicher Ordner hat am Sonnabend bei der Demo der Initiative „Querdenken“ auf Hannovers Opernplatz für Aufsehen gesorgt, als er eine Rednerin unterbrach und demonstrativ seine Weste auszog.

    Der junge Mann stammt aus der linksradikalen Szene.

    Ein Vorfall auf der Demo der „Querdenker“ sorgt derzeit für Wirbel und Diskussionen in den sozialen Medien. Gegen 16.40 Uhr hatte eine 22-jährige Frau aus Kassel als Rednerin die Bühne der „Querdenker“ betreten und ihre Situation heute mit der von Sophie Scholl, der Widerstandskämpferin gegen den Nationalsozialismus, verglichen. Ihre Worte sorgten vor Ort für Verwunderung und Protest.

    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/geschmackloser-vergleich-querdenkerin-fuehle-mich-wie-sophie-scholl-74069788.bild.html

    Mehr als 900 Menschen haben am Samstag in Hannover gegen die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung demonstriert. Am Rande des Protests kam es zu einer besonders geschmacklosen Entgleisung.

  25. ZU:
    erich-m 22. November 2020 at 12:40
    ZITAT:
    „…Das Gesetz wurde gemacht, um Rechtsicherheit zu erlangen, weil die Maßnahmen unverhältnismäßig und unlogisch sind. Die Gerichte haben sie gezwungen ein Gesetz zu machen oder die Gerichte würden alle Verordnungen kippen.
    Es ist kein Ermächtigungsgesetz und sie werden sich hüten, es dikatorisch zu nutzen, denn dann stehen nicht 20.000 vor dem Reichstag sondern 2 Millionen und das Spiel ist aus.
    Aufgabe der Opposition (AfD) ist es nun, scharf zu überwachen, ob das Gesetz diktatorisch mißbraucht wird.
    Hier wird ein Popanz aufgebaut, der vollkommen überdreht ist.
    Solange es keine Hinweise auf Mißbrauch gibt, empfehle ich Gelassenheit.,,,“
    ZITAT ENDE.
    ————————————————————————————————————————–
    Der staatlich verordnete Missbrauch hat doch bereits im VORGRIFF stattgefunden! Das Gesetz hat den millionenfachen Missbrauch jetzt als legal formuliert und wird künftig Zwangsmaßnahmen „als normal“ fördern.

    Unter Missbrauch verstehe ich alle Grundrechtseinschränkungen und Überwachungsmaßnahmen, die völlig willkürlich-unnötig sind.

    Das sind z. B. Beherbergungsverbote und Registrierungslisten in Speiselokalen – wozu dieser Unfug – noch nie wurde eine solche Liste zur Verfolgung evtl. Infizierter benutzt. Wieviele unnütze Sachbearbeiter sollen dies überwachen?

    Der einzige Vorteil der jetzigen Corona-Hysterie mit den überbordernden Zwangsmaßnahmen könnte sein, dass auf Dauer das (vor Corona bereits) extrem asoziale Hygieneverhalten zahlreicher Inländer sich bessert.

    Die größte „Sauerei“ war stets das Händeschütteln in Arztpraxen und Krankenhäusern. Möglicherweise haben Ärzte und Mitarbeiter in den entsprechenden Einrichtungen inzwischen begriffen, dass Hygiene – auch ohne Corona – eine Verpflichtung gegenüber dem Patienten ist. Hinzu kommen absolut unhygienische Reinigungsmethoden in Krankenzimmern durch (schlecht entlohnte!) Hilfskräfte.

    Und jetzt noch ein Kernthema zum Bevölkerungsschutz:

    Die staatliche Behauptung, man wolle die Bevölkerung in der Pandemie vor Corona schützen, ist letztlich eine dreiste Lüge – und zwar solange, wie nicht die Todeszahlen (20.000 bis 40.000 je Jahr in Deutschland) aufgrund multiresistenter Keime vermindert werden.

    Dies kann der Staat sofort durch entsprechende gesetzliche Bestimmungen gewährleisten,
    u. a.
    >> sofortiges Verbot aller Massentierhaltungen plus
    >> striktes Verbot des (vorbeugenden) Antibiotika-Einsatzes bei Tieren (z. B. über Futtermittel) plus
    >> extrem strafbewehrtes Verbot des Reserve(!)-Antibiotika-Einsatzes in Tierhaltungen.

    Diese Maßnahmen sind bei gutem Willen sofort umsetzbar, um die Bevölkerung ohne millionenfache Zwangsmaßnahmen zu schützen. Es würden lediglich Teile der Landwirtschaft reglementiert – statt die gesamte Wirtschaft – wie jetzt bei Corona – auf den Kopf zu stellen.

    Für mich ist es ein eklatanter Argumentationsmangel bei der AfD, dass sie dieses Thema im Bundestag nicht gebührend zur Sprache gebracht hat. DAMIT hätte man Merkel und Spahn vorführen können.

  26. erich-m 22. November 2020 at 13:01
    Man kann bei dem ganzen Thema nicht mehr logisch Argumentieren, da keine Logik vorhanden ist, da kann man nach Logik suchen bis zum jüngsten Tag, man wird nichts finden.
    +++
    oh doch, es gibt da eine klare Logik:
    Macht vergrößern, abkassieren, Selbstbedienung, weiter leistungslos schmarotzen.

  27. Bis auf wenige Ausnahmen strebe Madrid die Rückführung aller Migranten an, die auf den Kanaren ankommen, berichtete die Zeitung „El Mundo“ diese Woche unter Berufung auf das Außenministerium. …Bei einem Besuch in Marokko betonte Innenminister Fernando Grande-Marlaska: „Die Migrationspolitik wird von der EU bestimmt, nicht von Spanien allein.“ Es gehe darum, die illegale Migration zu bekämpfen. Mit seinem marokkanischen Kollegen Abdelouafi Laftit verhandelte er nach Medienberichten über schnellere Abschiebungen.
    https://www.n-tv.de/politik/Kanaren-bauen-Notlager-fuer-7000-Migranten-article22183610.html

    Spanien macht ernst. Die Illegalen werden unter keinen Umständen aufs Festland verbracht sondern nach einem „Deal“ mit Marokko postwendend zurückgeschickt. In Spanien wird Migration noch bekämpft während man im toleranten Buntland von „Steuerung“ spricht. Und selbst die funktioniert nicht wie man an den Beispielen sieht, als man uns unbegleitete Frauen und Mädchen versprach …aber aus den Fliegern ausschließlich junge arabische Männer ausstiegen.

  28. Irminsul (Nur Pfosten hören auf Drosten!) 22. November 2020 at 12:29
    Wer sich das bisher nicht vorstellen konnte, der bekommt jetzt einen ersten Hauch von Eindruck wie furchtbar unter Merkels Amtsvorgänger damals die Judenverfolgung gewesen sein muss.

    https://video.twimg.com/ext_tw_video/1330457199030788097/pu/vid/360×640/yKVLoior223xJg29.mp4
    ________________________________

    Das würden sie mit einem Clanmitglied nur einmal versuchen.
    Unsere Hammelherde guckt aus sicherem Abstand und filmt mit dem Mobiltelefon.
    Zusammenhalt wäre etwas, was durchaus von den Mohammedaner zu lernen wäre.
    Beim wohlhabenden Europäer herrscht die Angst etwas zu verlieren,
    auch bei mir!
    Hausbeschmierer und Scheibeneinschmeißer könnten kommen.
    Lehrer der Kinder könnten böse werden und die Kinder müssten leiden.
    Der Arbeitgeber könnte sich ärgern und meinen Job wegnehmen.
    Die Vereinsfreunde könnten sich los sagen
    Die Bedingungen für den Kreditabtrag könnten sich verschlechtern und das weggenommen werden, wofür man solange gearbeitet hat.
    Wohnung, Haus und Heimat könnten verloren gehen.
    Und wenn nichts mehr geht, erst dann schließt man sich irgend einem Retter an, der dann durch Gewalt Änderungen versucht.
    Hass hat sich bis dahin genug aufgestaut.
    Und so lange gafft man weiter, wenn die Staatsmacht brutal das „Gesetz“ durchsetzt.

  29. Wahrscheinlich warten die Faschisten bloß darauf, dass jemandem die Sicherung durchbrennt, um dann mit aller Härte auf das eigene Volk draufschlagen zu können …

    … im Namen der Gesundheit …

  30. A. von Steinberg 22. November 2020 at 13:18
    +++
    sehr wichtige Anmerkungen Ihrerseits zu den Todesfällen durch Krankenhauskeime. Das interessiert aber Fr.Spahn nicht.
    Schon in meiner Studienzeit habe ich darüber geschimpft, wie dümmliche Ärzte massenweise Antibiotika bei Virenerkrankungen verschleudern.
    Mein Ausspruch damals:“irgendwann wird man wieder an einem simplen Pickel abkratzen, weil nichts mehr helfen wird“.

    Leider habe ich einmal einen solchen Fall im KH erlebt: Erst hat es dem Mann den Fuß zerfressen(->Amputation), dann das Bein (-> Amputation) dann Exitus.

  31. „Bei vielen Bürgern kommt das Gesetz nicht gut an.“
    ——————————–

    Na, dann wachen die Schäfchen vielleicht auf und erinnern sich an die gute AfD!

  32. Vor Jahren gab es in Deutschland nur zu bestimmten Anlässen Demonstrationen. Meist handelte es sich um die üblichen Spaßrandaletermine der Linken zum 1. Mai und üblichen Tagen.
    Mittlerweile ist die Dichte der Demonstrationen in Deutschland deutlich gestiegen, was wiederum ein gesellschaftliches Manometer für den steigenden Druck/Unzufriedenheit innerhalb der indigenen Gesellschaft ist.

    Auf den ersten Demos gegen das Merkel-Regime, die begannen 2015 mit deren illegaler Grenzöffnung, war z.B. bei LEGIDA in Leipzig zu bemerken, dass die Polizei noch die Regimekritiker vor den massiven Übergriffen der Linksgrünen („Gegendemonstranten“) schützte. Man erkannte das gut an der Blickrichtung der Beamten, die zweifelsfrei intuitiv wussten, woher die Gefahr wirklich kommt (nämlich von Links!) und die LEGIDA-Demonstranten friedlich sind. Auch die vorpositionierte Strahlrichtung der Wasserwerfer war in diesem Kontext eindeutig.

    Das hat sich mittlerweile alles grundlegend gewandelt. In weniger als 5 Jahren muss es innerhalb der Polizei ideologisch-tektonische Verschiebungen gegeben haben, die sich im Verhalten der Beamten vor Ort gegenüber den Demonstranten reflektieren. Es wird mir sicher jeder zustimmen wenn ich feststelle, dass die Brutalität/Aggressivität der Polizeibeamten gegenüber den Andersdenkenden & Regimekritikern deutlich gestiegen ist. Über die Ursachen kann man als Außenstehende nur spekulieren. Über die Staatsmedien haben wir jedenfalls zur Kenntnis genommen, dass auch innerhalb der Polizei mit der Verbreitung von Angst u. Schrecken gearbeitet wird. Denunzianten haben sogenannte „Chatgruppen“ an den öffentlichen Pranger gestellt, die ganz sicher dienstrechtliche Konsequenzen erlebt haben. In diesem Sinne wird sicherlich kein Beamter seine Pfründe riskieren, sich gegen Merkels Anweisungen stellen und im Sinne der staatlichen Vorgabe „aus der Reihe tanzen“. Der Trend wird sich fortsetzen und sicher in seiner Ausprägung noch deutlich verstärken.

    Was bedeutet dieser Trend innerhalb der Polizei konkret für den deutschen Bürger? Bei Clans u. Ausländern wird wie üblich weggesehen (in Berlin gibt’s dazu eindeutige Anweisungen vom linksgrünen Senat, Stichwort: Racial Profiling) und bei deutschen Deutschen wird gnadenlos draufgehauen. Während man die Berliner Goldmünzendiebe belächelt, filmen sogenannte BFE (Beweissicherungs- und Festnahmeeinheiten) der Polizei zu den Demos mit einem wahren Heer von Kameraleuten die deutschen Deutschen. Um die Demonstrationen von Regimekritikern zu unterbinden, „beregnet“ die Polizei die Demonstranten auf Anweisung „von oben“ zur kalten Jahreszeit mit Wasserwerfern und sperrt sie, wie gestern in Leipzig geschehen, bei eisigen Temperaturen in Einkesselungsräumen über mehrere Stunden ein. Es soll den Regimekritikern so unangenehm wie möglich gemacht werden. Im Stasi-Duktus nannte man das „Zersetzung“.

    Den meist jungen Polizeibeamten scheint dabei nicht in den Sinn zu kommen, dass die politische Situation im Lande sich einmal (wie bereits erlebt) grundsätzlich verändern könnte. Viele von denen wissen offenbar nicht, wie sich das Ende der DDR und der Übergang zu einer zeitlich befristeten Demokratie damals gestaltete. Der Staatsdienst u. ÖD wurde nach Stasi & Vopo von belasteten Leuten gesäubert. Vor diesem Hintergrund würde ich mich als junger Polizeibeamter entsprechend verhalten und schon heute an die „Tage danach“ denken. Die Machtfrage auf der Straße wird zudem zunehmend an die Migration gekoppelt und es ist absehbar, dass bei sinkender Wertschöpfung der Staat seine Aufgaben nicht mehr erfüllen können wird. Das die Bonzen mit dem Sparen nicht bei sich anfangen werden, sollte den jungen Polizeibeamten klar sein. Gewohnheitsmäßig wird zuerst das „Fussvolk“ verheizt.

    Unabhängig davon rufe ich hier ausdrücklich dazu auf, polizeiliche Willkür möglichst vielfältig …. am Besten: videotechnisch zu dokumentieren … Gesichter, Tatort, Tatzeit, Uniformnummern/Abzeichen und Merkmale, Zeugen etc. akribisch zu erfassen und zu sichern. Je mehr Beweismaterial dezentral vorhanden ist, umso leichter haben es mal die neuen Staatsanwälte u. Richter, derartige Verbrechen gegen die Menschlichkeit/Bürger dieses Landes zu verfolgen.

  33. # A. von Steinberg 22. November 2020 at 13:18

    „Zum Schutze der Bevölkerung …“, dies ist einfach nur eine Schutzbehauptung des Merkel-Regimes. Die Nazis nannten ihre KZs damals auch zynisch „Schutzhaftlager“. Die haben Andersdenkende zu ihrem „Schutz“ eingesperrt ( …. und dann vernichtet). Man kann diese BunteRegierung nicht oft genug mit den Nazis von damals vergleichen, weil es einfach so ist. Die Nazis von heute tragen kein Braun … sondern den Regenbogenlook und Antifa-Fahnen.

  34. Wie ich schon mehrfach hier bemerkt habe, wird das Gesetz der Regierung (laut KGE gehören die GrünInnen längst dazu) und alle verhängten Massnahmen vor den Gerichten zerschellen wie ein Airbus an einer Alpenwand.

    Zunächst müsste ein Gesetz, das sich derart weitgehend über das Grundgesetz und die darin garantierten Rechte stellen möchte, mit Zwei-Drittel-Mehrheit beschlossen werden.

    Weiter müssten die Anfangsvoraussetzungen für seine Anwendung durch klare, nachvollziehbare Kriterien beschrieben sein, genauso wie die für einen Ausstieg.

    Schliesslich müssten alle rechtseinschränkenden Massnahmen nachvollziehbar und überprüfbar dem Ziel des Gesundheitsschutzes der Gesamtbevölkerung dienen.

    Unsere liebreizende, wohlriechende, mit unendlicher Klugheit ausgestattete Kanzlerin hat schlicht vergessen, die Verwaltungsgerichte gleichzuschalten. Diese sind sich längst bewusst, dass sie die letzte Verteidigungsbarriere unserer Demokratie darstellen. Eine lokal begrenzte Einzelmassnahme wurde vielleicht noch eher akzeptiert als dieser Totalangriff auf die Grundrechte.

    Wahrscheinlich sind sich die Verantwortlichen auch nicht bewusst, dass mit Inkrafttreten dieses Gesetzes auch eine Rechtsgrundlage geschaffen wurde, sie möglicherweise standrechtlich zu behandeln zum Schutze der Volksgesundheit.

    🖤

  35. wo ist eigentlich das dringend benötigte Gesetz, welches verhindert, daß völlig inkompetente, MINT-ferne Labermaulheld*innen Ministerämter bekleiden dürfen?

  36. Aktuell Schweigemarsch der Gegner der Coronamaßnahmen, mit Frauen und Kindern:

    https://www.youtube.com/watch?v=nNm6_-Na_JQ

    Das Interessante ist dabei, dass die Linksfaschisten der sog. Antifa die Teilnehmer als „Nazischweine“ beschimpfen. Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Aha, es geht um Kritik an der Merkelregierung, also „Nazischweine“….alles klar! Hier ist sehr gut erkennbar, was hinter den Provokateuren eigentlich steckt.

  37. A. von Steinberg 22. November 2020 at 13:18
    +++
    sehr wichtige Anmerkungen Ihrerseits zu den Todesfällen durch Krankenhauskeime. Das interessiert aber Fr.Spahn nicht.
    Schon in meiner Studienzeit habe ich darüber geschimpft, wie dümmliche Ärzte massenweise Antibiotika bei Virenerkrankungen verschleudern.
    Mein Ausspruch damals:“irgendwann wird man wieder an einem simplen Pickel abkratzen, weil nichts mehr helfen wird“.

    In vielen Ländern der Dritten Welt werden aus Unwissenheit Antibiotika eingenommen wie hierzulande Nahrungsergänzungsmittel.
    Mit den bekannten Folgen.

  38. @ MKULTRA 22. November 2020 at 13:16

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Provokation-der-linken-Szene-Skandal-bei-Querdenker-Demo

    Ein vermeintlicher Ordner hat am Sonnabend bei der Demo der Initiative „Querdenken“ auf Hannovers Opernplatz für Aufsehen gesorgt, als er eine Rednerin unterbrach und demonstrativ seine Weste auszog.

    Der junge Mann stammt aus der linksradikalen Szene.

    Ein Vorfall auf der Demo der „Querdenker“ sorgt derzeit für Wirbel und Diskussionen in den sozialen Medien. Gegen 16.40 Uhr hatte eine 22-jährige Frau aus Kassel als Rednerin die Bühne der „Querdenker“ betreten und ihre Situation heute mit der von Sophie Scholl, der Widerstandskämpferin gegen den Nationalsozialismus, verglichen. Ihre Worte sorgten vor Ort für Verwunderung und Protest.

    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/geschmackloser-vergleich-querdenkerin-fuehle-mich-wie-sophie-scholl-74069788.bild.html

    Mehr als 900 Menschen haben am Samstag in Hannover gegen die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung demonstriert. Am Rande des Protests kam es zu einer besonders geschmacklosen Entgleisung.

    Na ja, wenn die F-Gesichter von der BLÖD von über 900 berichten, müssen es wohl schon um die 3.000 gewesen sein. Für das rotzgrüngutmenschlich versiffte Hannover eine gute Zahl.

    Und ja, über den Vergleich darf man geteilter Meinung sein. Ich finde aber, dass er mit jedem Tag ein Stück realistischer wird. Und vielleicht arbeiten Merkel und Co. bereits unter Hochdruck an einem Volksgerichtshof Corona-Gerichtshof.

  39. @erich-m 22. November 2020 at 12:40
    „Hier wird ein Popanz aufgebaut, der vollkommen überdreht ist.
    Solange es keine Hinweise auf Mißbrauch gibt, empfehle ich Gelassenheit.“

    Wer das Gesetz bis zum Ende liest und Gelassen bleibt, taugt zum Raumfahrer:

    https://www.gesetze-im-internet.de/ifsg/IfSG.pdf

    Bspw. Beunruhigung #1:

    㤠21 Impfstoffe
    Bei einer auf Grund dieses Gesetzes angeordneten oder einer von der obersten Landesgesundheitsbehörde öffentlich empfohlenen Schutzimpfung oder einer Impfung nach § 17a Absatz 2 des Soldatengesetzes dürfen Impfstoffe verwendet werden, die Mikroorganismen enthalten, welche von den Geimpften ausgeschieden und von anderen Personen aufgenommen werden können. Das Grundrecht der körperlichen Unversehrtheit (Artikel 2 Abs. 2 Satz 1 Grundgesetz) wird insoweit eingeschränkt.“

  40. Diese geistig verkrüppelten Antifanten sind das erbärmliche Ergebnis der linksideologischen Indoktrination durch Staat und Medien, quasi die freiwillig agierende Stasi, gehypt durch die Altparteien. Jede Diktatur braucht solche freiwilligen Büttel!

  41. US-WAHL breaking news:

    LIVE TICKER US-WAHL-KRIMI (Wahlbetrug)

    22.11.2020

    MSM melden: Tatsächlich hat Donald Trump bereits eine Neuauszählung in Georgia beantragt. “ Trump hatte bis Dienstag Zeit, eine weitere Neuauszählung zu beantragen. Das konnte er, weil der Abstand zwischen den Kandidaten unter 0,5 Prozentpunkten liegt.“

    Supi!

  42. @ alles-so-schoen-bunt-hier 22. November 2020 at 13:58

    @ Irminsul (Nur Pfosten hören auf Drosten!) 22. November 2020 at 13:41

    Am besten wäre eine Website, bei der man solche Beweismittel hochladen kann – gibt es das nicht schon? http://www.polizeiwillkuer.org oder so…

    Dazu gehört dann auch das, was ich vorhin in einem anderen Thread bereits abgeführt habe:

    Schaut Euch das bitte an, habe leider nur einen Facebook-Link zu dem Geschehen:

    https://www.facebook.com/watch/live/?v=380104079974996&ref=watch_permalink&t=963

    Arne Schmitt Pianomusik vor Wasserwerfern am Brandenburger Tor… und wird trotz Erlaubnis brutal festgenommen…

    Was für ein feiner Mensch, dieser Pianist!
    Und wie geht der Merkel-Söder-Geisel-Staat mit ihm um, beschämend – nein, dieses Adjektiv ist viel zu schwach.

    Ich bin ja eher als „Kampfsau“ bekannt und nehme mir hier gerne mal den einen oder anderen etwas unfreundlich zur Brust, der meint, dass sowieso alles sinnlos sei. Nein, das bin ich nach wie vor nicht und nach solchen Eindrücken erst recht nicht. Dennoch habe ich beim Anschauen mehr gegen Tränen kämpfen müssen als den Zorn und den Willen verspürt, es diesem Faschisten-Pack heimzuzahlen.

    So und jetzt wird wieder gekämpft: Wer hier auch nur entfernt meint, ein solch brutales Verhalten dieses DDR-Revival-Staats und seiner Schlägertrupps gegenüber einem großartigen, bis in die Haarspitzen friedfertigen Künstler rechtfertigen oder auch nur relativieren zu müssen, der soll zu meinem Link besser einfach die Klappe halten. Oder dem Merkel-Schleimer Igor Levit eine Dankbarkeitsadresse zukommen lassen.

    Es gibt von Arne Schmitt ein Album „Golden October“ – ich werde es kaufen. Sein nächstes Album sollte er aber besser „Scary November“ nennen.

  43. Irminsul (Nur Pfosten hören auf Drosten!) 22. November 2020 at 13:41
    Volle Zustimmung!

  44. @ Wuehlmaus 22. November 2020 at 14:01

    Dazu gehört dann auch das, was ich vorhin in einem anderen Thread bereits abgeführt habe

    Sch….! Nein, Abführmittel habe ich keins genommen. So sollte es lauten:

    Dazu gehört dann auch das, was ich vorhin in einem anderen Thread bereits angeführt habe…

  45. Irminsul (Nur Pfosten hören auf Drosten!) 22. November 2020 at 13:45
    Nochmals volle Zustimmung!

  46. Unter den Teilnehmern das Schweigemarsches in Berlin-Prenzlauer Berg sind auch viele Linke. Sehr schön zu beobachten, wie hirnamputierte Antifas diese bepöbeln. Das hinterlässt sicher einen tiefen Eindruck bei den Demonstrationsteilnehmern über das Wesen dieser roten Faschisten, die ja die Lieblinge der GEZ-Systempresse RBB und von Steinmeier, Maas, Roth und Konsorten sind.

  47. @ Kassandra_56 22. November 2020 at 13:46

    wo ist eigentlich das dringend benötigte Gesetz, welches verhindert, daß völlig inkompetente, MINT-ferne Labermaulheld*innen Ministerämter bekleiden dürfen?

    *****************************************

    Was soll eigentlich diese ausgrenzende Verherrlichung der MINT-Fächer? Wollen Sie, dass die Schirn in Frankfurt von einem Zahnarzt, das Museum Ludwig in Köln von einem Mathematiker und die Museumsinsel in Berlin von einem Atomphysiker geleitet werden?

  48. OT,-…Morgen, Kinder, wirds was geben!. . . Morgen werden wir uns freun!. . . Welche Wonne, welches LebenWird in unserm Hause sein. . . ein-mal werden wir noch wach, . . . Heysa, dann ist Weihnachtstag!

    von wegen ein-mal werden wir noch wach ,
    zweiunddreißig-mal werden wir noch wach, aber dann nicht vergessen , der Gutmensch von heute setzt sich zum “ Fest “ zu Hause eines dieser Dinger auf, aktuelle Werbung, Aldi Nord bietet ab dem 23.11.2020 … . . . Festliche Mund-Nasen-Masken an, … klick !

  49. @ Wuehlmaus 22. November 2020 at 13:52

    Naja, jeder irregeleitete „Antifa“-Mitläufer fühlt sich wie Sophie Scholl, wenn er so edel und tapfer gegen die faschistische Gefahr ankämpft. Warum also nicht auch diese junge Frau, wenn sie gegen einen tatsächlich übergriffigen Staat agitiert? Finde ich völlig in Ordnung.

  50. @erich-m 22. November 2020 at 12:40
    „Hier wird ein Popanz aufgebaut, der vollkommen überdreht ist.
    Solange es keine Hinweise auf Mißbrauch gibt, empfehle ich Gelassenheit.“

    Wer das Gesetz bis zum Ende liest und Gelassen bleibt, taugt zum Raumfahrer:

    https://www.gesetze-im-internet.de/ifsg/IfSG.pdf

    Beunruhigung #2:

    㤠54a Vollzug durch die Bundeswehr

    (1) Den zuständigen Stellen der Bundeswehr obliegt der Vollzug dieses Gesetzes, soweit er betrifft:
    1. Angehörige des Geschäftsbereiches des Bundesministeriums der Verteidigung während ihrer Dienstausübung,
    2. Soldaten außerhalb ihrer Dienstausübung,
    3. Personen, während sie sich in Liegenschaften der Bundeswehr oder in ortsfesten oder mobilen Einrichtungen aufhalten, die von der Bundeswehr oder im Auftrag der Bundeswehr betrieben werden,
    4. Angehörige dauerhaft in der Bundesrepublik Deutschland stationierter ausländischer Streitkräfte im Rahmen von Übungen und Ausbildungen, sofern diese ganz oder teilweise außerhalb der von ihnen genutzten Liegenschaften durchgeführt werden,
    5. Angehörige ausländischer Streitkräfte auf der Durchreise sowie im Rahmen von gemeinsam mit der Bundeswehr stattfindenden Übungen und Ausbildungen,
    6. Grundstücke, Einrichtungen, Ausrüstungs- und Gebrauchsgegenstände der Bundeswehr und
    7. Tätigkeiten mit Krankheitserregern im Bereich der Bundeswehr.
    (2) Die Aufgaben der zivilen Stellen nach dem 3. Abschnitt bleiben unberührt. Die zivilen Stellen unterstützen die zuständigen Stellen der Bundeswehr.

    (3) Bei Personen nach Absatz 1 Nummer 1, die sich dauernd oder vorübergehend außerhalb der in Absatz 1 Nummer 3 genannten Einrichtungen aufhalten und bei Personen nach Absatz 1 Nummer 2, sind die Maßnahmen der zuständigen Stellen der Bundeswehr nach dem 5. Abschnitt im Benehmen mit den zivilen Stellen zu treffen. Bei Differenzen ist die Entscheidung der zuständigen Stellen der Bundeswehr maßgebend.

    (4) Bei zivilen Angehörigen des Geschäftsbereiches des Bundesministeriums der Verteidigung außerhalb ihrer Dienstausübung sind die Maßnahmen der zivilen Stellen nach dem 5. Abschnitt im Benehmen mit den zuständigen Stellen der Bundeswehr zu treffen.

    (5) Absatz 1 Nummer 4 und 5 lässt völkerrechtliche Verträge über die Stationierung ausländischer Streitkräfte in der Bundesrepublik Deutschland unberührt.“

  51. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 22. November 2020 at 13:50

    Aktuell Schweigemarsch der Gegner der Coronamaßnahmen, mit Frauen und Kindern:

    https://www.youtube.com/watch?v=nNm6_-Na_JQ

    +++++++++++++++++++
    Hier muss man die Polizei mal loben, hält sie doch die Schreihälse der Merkeljugend auf Abstand.
    Man sollte dem Berliner Senat und den anderen Sponsoren der Antifanten mal mitteilen, dass die Spackos einen neue programmierten Chip implantiert bekommen sollten, das ewige „Antifaschista und Nazis, Nazis“- Geplärre ist nicht nur ständig unangebracht und bekloppt, sondern auch gähnend langweilig und geistlos! Steuergelder kriegen sie ja nun zur Genüge.

  52. Beunruhigung #3

    Quelle: https://www.gesetze-im-internet.de/ifsg/IfSG.pdf

    „§ 23a Personenbezogene Daten über den Impf- und Serostatus von Beschäftigten

    Soweit es zur Erfüllung von Verpflichtungen aus § 23 Absatz 3 in Bezug auf übertragbare Krankheiten erforderlich ist, darf der Arbeitgeber personenbezogene Daten eines Beschäftigten über dessen Impf- und Serostatus verarbeiten,

    um über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses oder über die Art und Weise einer Beschäftigung zu entscheiden.

    Dies gilt nicht in Bezug auf übertragbare Krankheiten, die im Rahmen einer leitliniengerechten Behandlung nach dem Stand der medizinischen Wissenschaft nicht mehr übertragen werden können. Im Übrigen gelten die Bestimmungen des allgemeinen Datenschutzrechts.“

  53. Alleine schon der Name des Gesetzes ist eine Lüge!

    InfektionsSCHUTZgesetz oder BevölkerungsSCHUTZgesetz.

    Welchen Schutz bietet uns (dem Volk) denn dieses Gestz? Keinen!

    Wen oder was schützt es denn nun? NUR und ausschliesslich den Willen und die Willkür der Regierenden!

  54. @Steinberg
    Die AfD ist leider mehr auf der Seite von Tönnies und Schweinemästern , als auf
    der Seite artgerechter Tierzucht.
    ———-
    Mich nervt das aktuelle Verhalten der AfD extrem.
    So wird das nie cwas mit der bürgerlichen Korrektur von rechts.
    Nur Klamauk und massig Futter für die Gegner.

    Ich diskutierte gern auf der cStreasse und in der Öffentlichkeit.
    Irgendwie ist mir die Lust darauf vergangen, wenn man jeden Monat neues bescheuertes Verhalten der AfD um die Ohren gehauen bekommt.

    Selbiges gilt für schwulenferindliches Gequatsche von Tastaturhelden im Rentenalter !!!!!!

  55. ridgleylisp 22. November 2020 at 13:39

    „Bei vielen Bürgern kommt das Gesetz nicht gut an.“
    ——————————–

    Na, dann wachen die Schäfchen vielleicht auf und erinnern sich an die gute AfD!

    ++++

    Das heutige Volk der Deutschen ist vollauf beschäftigt mit der Stillung des vorweihnachtlichen Konsumhungers; der leichtgläubige Deutsche beruhigt sich mit Netflix, Sky, dem neuen 2-Quadratmeter-Fernseher, schaut lieber eine der vermeintlich wertvollen Dokumentationen, als darüber nachzudenken, was er jeden Tag auf den Straßen sieht und was im krassen Gegensatz zu der in den Medien verbreiteten Regierungspropaganda steht: daß wir als weiße Deutsche immer mehr in die Minderzahl geraten, daß der angeblich freundliche „Flüchtling” meist gefährlich und hochaggressiv ist, daß unsere Frauen und Kinder in Gefahr sind, daß wir es eben nicht schaffen werden.
    Stattdessen wird er den „Kampf gegen rechts” als schönes Lifestyle-Accessoire seinem Dummheits-Portfolio hinzufügen und sich fleißig an Ermahnung, Erziehung und Denunziation von Nachbarn beteiligen.

    Solange der meist dumme, lese- und denkfaule Deutsche seine Spielsachen bekommt, wird er nicht aufstehen und sich dem Widerstand anschließen, sondern sondern wie tumbes Milchvieh im brennenden Stall auf der Stelle stehenbleiben.

  56. Hatte ich schon mein Einkaufserlebnis bei DM am Freitag geschildert?

    Kleines Mädel ca. 3 -4 Jahre alt findet einen Luftballon am Boden. Offensichtlich aus einer Packung gefallen oder so..
    Mutter schreit das Mädel an:“ Lass das liegen, nichts vom Boden aufheben. Hier ist überall Corona. Das weißt du doch, du steckst alle an. Komm sofort her und lass mich deine Hände desinfizieren.“

    Das ist Kindesmisshandlung auf höchsten
    Niveau.

    Hätte ich mich einmischen sollen ?
    Nä. Am Schluss kommt noch die Polizei und verhaftet mich wegen tragen eines Aluhutes oder weil ich ein Natsi bin

    Diese Menschen wollen diese Gesetze

  57. Barackler 22. November 2020 at 14:16

    @ Kassandra_56 22. November 2020 at 13:46

    wo ist eigentlich das dringend benötigte Gesetz, welches verhindert, daß völlig inkompetente, MINT-ferne Labermaulheld*innen Ministerämter bekleiden dürfen?

    *****************************************

    Was soll eigentlich diese ausgrenzende Verherrlichung der MINT-Fächer? Wollen Sie, dass die Schirn in Frankfurt von einem Zahnarzt, das Museum Ludwig in Köln von einem Mathematiker und die Museumsinsel in Berlin von einem Atomphysiker geleitet werden?

    Von welchen Ministern werden denn die Schirn in Frankfurt, das Museum Ludwig in Köln und Museumsinsel in Berlin geleitet?

  58. oh Teh…..

    Bei ihrem 4-to-Ellen Parteitag der GrüZis wollten Abgeordnete aus Ostdeutschland Volksentscheide in das Grundsatzprogramm aufnehmen.
    Rashid al Habeck, Mulllah Trittin und andere Stalinist/Maoisten, latürnich NOT AMUSED, wollen „Bürgerräte“ installieren. “
    „VOLKsentscheide“ ihhhhGittttiiiiihhhhhhhGITTTTTT !

    Die LINKEN „HumaniSSt“*Ischen KomiSSare wissen halt, was für die „Bevölkerung“ gut ist…. BASTA !

    Das wusste sie schon in Zeiten der Weimarer Republik, als die alte Tunte eSPeDe mit ihren „Soldatenräten“ einen gewissen Adolf aus Braunau heranzüchtete und später verhinderte, daß er nach Österreich ausgeliefert wurde….

    https://www.tagesschau.de/inland/gruenen-parteitag-139.html

    Läuft wie geschmiert „in diesem unseren Lande“ !
    Politbüro, Kommissare, Bürgerräte, Blockwarte, Abschnittsbevollmächtigte…….

    Vorwärts immer…..

    Den „HumaniSSmus“ in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf.

    A C A B
    All Communists are Bastards !!!
    :mrgreen:.

  59. schinkenbraten 22. November 2020 at 12:23
    Diesem Gesetz kann alles mögliche folgen.
    ————
    Am schlimmsten finde ich, daß man dieses Gesetz zum Schutz von Bevölkerung und Staat auf andere Themen anwenden kann. Bald kommt der Tag, an dem der menschengemachte Klimawandel eine solche Bedrohung ist, und schon läuft das ganze Programm. Oder auch, wenn es darum geht, die Bürger von Protesten gegen Inflation und Existenzvernichtung abzuhalten.

  60. Barackler 22. November 2020 at 14:16
    @ Kassandra_56 22. November 2020 at 13:46

    wo ist eigentlich das dringend benötigte Gesetz, welches verhindert, daß völlig inkompetente, MINT-ferne Labermaulheld*innen Ministerämter bekleiden dürfen?

    *****************************************

    Was soll eigentlich diese ausgrenzende Verherrlichung der MINT-Fächer?
    +++
    es sollte keine ausschließende Verherrlichung der MINT-Fächer sein:
    Nur ist ein gewisser Anteil von MINT-Kenntnissen für die Arbeit in solchen Ministerien dringend notwendig.

    Auch Ärzte, Pharmazeuten, Volkswirtschaftler, Seuchenanalytiker, Finanzwirtschaftler, Chemiker, Biologen u.s.w. müssen eine Grundausrüstung für Mathe und Physik lernen (Teil des Studiengangs).

    Mathematik ist die universale Sprache der leidenschaftslosen Bewertung von Größenordnungen, Zusammenhängen und funktionalen Abhängigkeiten, was ganz bestimmt zu besseren Ergebnissen führt, als das Bauchgefühl von Schul-/-Studienabbrecher*innen und Plagiator*innen, welche außer plus/minus und Prozent nichts verstehen.

    Beispiele dafür gibt es zuhauf:
    Bärbock: Kobold in Batterien und 9 Gigatonnen Kohle pro Person
    Kötzdumir: 90 GigaByte Energieverbrauch
    Greta: kann CO2 sehen (dafür besitzt sie jetzt schon 270Mio. $)
    Roth: Nase an Nase hält sie für 1,5m
    Roth: 40 Hanseln hält sie für einen beschlußfähigen BT
    Esken: mit ihrem Schmarotzergehalt unterstützt sie doch die Wirtschaft
    Grüne: E-Autos sind klimaneutral
    Grüne: das Klima war immer gleich, aber jetzt „Hockeystick“
    Grüne/SPD/CDU/FDP: wir haben Platz (DE 240 M/km², Afrika 6,6 M/km²)
    DE ist reich: Mio. arme Rentner, tausende Tafeln für Abgehängte
    Olaf Scholz: 20% Männerüberschuß und Zuzug aus hauptsächlich Islamistan kosten 100 Mrd./Jahr, wieviel kosten 40%? Er kann keinen Dreisatz.

    man könnte endlos fortfahren.

    Es gibt jedoch sogar MINT-Angehörige, welche manchmal nur Mist reden:
    Harald Lesch: Solarkonstante!!! hä?
    Selbst ein Anfänger in Astrophysik weiß, daß sich die Strahlungsemission der Sonne (und auch jeden anderen Sterns) in mehreren überlagerten Perioden stets ändert.

  61. Barackler 22. November 2020 at 13:45
    Unsere liebreizende, wohlriechende, mit unendlicher Klugheit ausgestattete Kanzlerin hat schlicht vergessen, die Verwaltungsgerichte gleichzuschalten. Diese sind sich längst bewusst, dass sie die letzte Verteidigungsbarriere unserer Demokratie darstellen.
    —————————————
    Oh, oh, ich wünschte, ich könnte ein so positives Bild von unserer Verwaltungsgerichtsbarkeit bestätigen. Kann ich aber leider nicht.

    Nun ist es ja ein Bundesgesetz. Gegen das kommen die Verwaltungsgerichte auch nicht an, nur das Bundesverfassungsgericht.
    „Das Bundesverfassungsgericht hat das Verwerfungsmonopol für nachkonstitutionelle Gesetze im formellen Sinn“ lernt man dazu.
    Es wird also nach Karlsruhe gehen. Dort hat Merkel Harbarth installiert, der bis 2018 MdB für die CDU war (und z.B. auch die sog. „Flüchtlingspolitik“ gedeckt hat). Das läßt nichts Gutes vermuten.

    Ich sage ja auch immer wieder: So ein Gesetz wäre schon möglich, wenn es wirklich eine „epidemische Lage von nationaler Tragweite“ gäbe, also z.B. die Pest.
    Der Bundestag hat beschlossen, daß bei Corona (0,29% Sterblichkeit) eine solche vorliegt. Tatsächlich dürfte eine solche nicht vorliegen.
    Da liegt das Problem. Nicht bei dem Gesetz an sich.

  62. Was meint Tichy mit einer Ermächtigung der Regierung zur Gesetzgebung für jeweils vier Wochen? § 28a Absatz 5 IfSG (iVm § 32)?

  63. @ Der boese Wolf 22. November 2020 at 14:46

    Barackler 22. November 2020 at 14:16

    @ Kassandra_56 22. November 2020 at 13:46

    wo ist eigentlich das dringend benötigte Gesetz, welches verhindert, daß völlig inkompetente, MINT-ferne Labermaulheld*innen Ministerämter bekleiden dürfen?

    *****************************************
    Was soll eigentlich diese ausgrenzende Verherrlichung der MINT-Fächer? Wollen Sie, dass die Schirn in Frankfurt von einem Zahnarzt, das Museum Ludwig in Köln von einem Mathematiker und die Museumsinsel in Berlin von einem Atomphysiker geleitet werden?

    ++++++++++++++++++++++++++++++++

    Von welchen Ministern werden denn die Schirn in Frankfurt, das Museum Ludwig in Köln und Museumsinsel in Berlin geleitet?

    *****************************************

    Es geht um die allgemeine Herabwürdigung aller Nicht-MINT-Fächer. Das wissen Sie ganz genau.

  64. Barackler 22. November 2020 at 15:05
    @ Der boese Wolf 22. November 2020 at 14:46

    Barackler 22. November 2020 at 14:16

    @ Kassandra_56 22. November 2020 at 13:46

    wo ist eigentlich das dringend benötigte Gesetz, welches verhindert, daß völlig inkompetente, MINT-ferne Labermaulheld*innen Ministerämter bekleiden dürfen?

    Es geht um die allgemeine Herabwürdigung aller Nicht-MINT-Fächer. Das wissen Sie ganz genau.
    +++
    das ist nun einmal ziemlich eng gesehen, um nicht zu sagen „engstirnig“.
    Ich halte z.B. Archäologie, Paläontologie, Linguistik, Musik, Geschichtswissenschaften, bildende Künste (wenn es kein linker Müll ist), Literatur und viele andere Künste und Wissenschaften für unentbehrlich und wichtig.
    Nur, wie wollen Sie mit Mozarts „kleiner Nachtmusik“ , einem Gemälde von Lukas Kranach oder 1001 und einer Nacht einen Staatshaushalt planen, die BW strukturieren, das Ministerium für Wissenschaft führen, einen BER fertigstellen???

  65. Aber Notstandsgesetze werden doch schon gebrochen. Natürlich kann das auch mit viel schwerwiegenderen Folgen mit dem neuen Ermächtigungsgesetz auch geschehen.
    So haben z.B. derzeit 73 Städte und Gemeinden den Klimanotstand ausgerufen. Teilweise vor über einem Jahr. Durchgehend besteht dort Klimanotstand. Niemand im Bundestag oder Landtag nimmt sich dieses Paradoxums an. Überall wo die Grünen mit drin hängen, machen die sich die Welt wie es ihnen gefällt. Und wenn das neue Ermächtigungsgesetz nur jeweils 4 Wochen gilt, dann kann das Parlament eben 12 Mal den Zeitraum verlängern, und schon ist ein Jahr um.

  66. wo bleibt das Gesetz, welches Minister und Abgeordnete bei massiven Fehlentscheidungen, Mißwirtschaft , Korruption und Selbstbereicherung finanziell verantwortlich macht?

    (Merkel, vdLaien, Wowereit, Spähnin, ………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..).

  67. ZU:
    Kassandra_56 22. November 2020 at 15:24
    ———————————————————-
    Möchte kurz meine Erfahrungen wiedergeben. Bin u. a. Naturwissenschaftler, aber auch Germanist. Ich weiß von daher, dass alle Fächer ihre Herausforderungen stellen, denen man an den entsprechenden TOP-Unis nur mit Talent und extrem viel Fleiß gewachsen ist.

    Es ist verfehlt, z. B. die Geisteswissenschaften pauschal auf niedrigem Leistungs- und Kenntnis-Niveau einzuordnen. Das soll nicht heißen, dass es in diesen Nicht-MINT-Fächern nicht banale „Quassel-Absolventen“ gibt. Etliche Absolventen, die z. B. Politikwissenschaften studierten – und in politischen Parteien tätig sind, machen auf mich einen dümmlichen Eindruck. Dummköpfe aber gibt es überall. Wenn ein Dummer studiert, dann ist er eben anschließend ein studierter Dummkopf.

    Auch die MINT-Fächer lassen deutschlandweit in ihren Anforderungen (uni-abhängig!) nach.

    Aber jemand, der ein MINT-Fach studierte, der muss deshalb noch nicht optimal qualifiziert sein. Ich sehe z. B. Herrn Helge Braun, den studierten Arzt und Merkel-Vertrauten (als Kanzleramtsminister), sehr kritisch hinsichtlich seiner Befähigung, die Corona-Hysterie sachlich anzugehen. Soweit ich weiß, hat er so gut wie nie als Arzt praktiziert.
    Ähnliches mag für Herrn Lauterbach gelten. Er dürfte ein glänzender Theoretiker sein, der erfolgreich studierte und promovierte, aber für sachlich-praktische Lösungen m. E. unbauchbar ist.

  68. Kassandra_56 22. November 2020 at 15:24
    Ich halte z.B. Archäologie, Paläontologie, Linguistik, Musik, Geschichtswissenschaften, bildende Künste (wenn es kein linker Müll ist), Literatur und viele andere Künste und Wissenschaften für unentbehrlich und wichtig.
    Nur, wie wollen Sie mit Mozarts „kleiner Nachtmusik“ , einem Gemälde von Lukas Kranach oder 1001 und einer Nacht einen Staatshaushalt planen, die BW strukturieren, das Ministerium für Wissenschaft führen, einen BER fertigstellen???
    —————————————–
    Ich denke schon, daß sich Geistes- oder Naturwissenschaftler schon auf ihr Amt vorbereiten werden. Als Minister, bzw. Politiker braucht man z.B: ja auch Rhetorik.
    Darin sind Mathematiker oder Physiker traditionell ja nun nicht besonders gut. Sondern tragen eher dicke Brillen, Cordhosen und häßliche Wollpullover. 🙂
    Trotzdem machte z.B. der Physiker Oskar Lafontaine in Sachen Rhetorik keine so schlechte Figur. Fazit: Wenn man die wissenschaftlichen Arbeitsmethoden kennengelernt hat, kann man sich bei Bedarf auch in die Fragen der Staatsführung einarbeiten. Für die Einzelheiten gibt es Berater. Wichtig ist, diesen nicht blind zu vertrauen, sondern einen gesunden Menschenverstand sollte man schon haben. Bei höheren Ämtern liegt die Schwierigkeit offenbar darin, diesen auch zu behalten. 🙂

  69. ZU:
    Eistee 22. November 2020 at 15:51
    ———————————————
    Prinzipiell schon richtig.

    Allerdings gibt es einige Ministerien, in denen auch der Minister/die Ministerin fachlich hinreichend bewandert sein sollte.
    >> Das betrifft z. B. das Verteidigungsministerium:
    Ohne gedient zu haben, kann niemand wirklich dieses Ministerium sachgerecht führen.
    >> Beim Justizministerium ebenfalls.
    Ohne Befähigung zum Richteramt (2. Staatsprüfung) sollte niemand Justizminister sein.
    >> Gesundheitsministerium:
    Die Grundkompetenz wird man nur bei einem Arzt/einer Ärztin (mit Praxiserfahrung!) finden.
    >> Wissenschaftsministerium:
    So sehr Müllwerker wichtige Dienstleistungen erbringen, aber dafür wären sie ungeeignet – nur der- oder diejenige mit einem erfolgreich abgeschlossenen Studium kann solch ein Ministerium führen.

    Was übrigens den Physiker Oskar Lafontaine betrifft, so ist er keine „Lusche“ – der weiß Bescheid. Schade, dass er nicht in der AfD Mitglied ist.

  70. Harald Lesch und MaiLab sind doch die besten Beispiele, daß MINT-Wissenschaftler tunlichst in ihren Fachbereichen bleiben und sich auf keinen Fall in die Politik einmischen sollten. Oft unterliegen sie dem Machbarkeitswahn der Gesellschaftsklempnerei und haben offenbar überhaupt kein Gespür für die Bedeutung von individueller Freiheit und Freiheitsrechten.

  71. A. von Steinberg 22. November 2020 at 15:44
    Kassandra_56 22. November 2020 at 15:24
    ———————————————————-
    Möchte kurz meine Erfahrungen wiedergeben. Bin u. a. Naturwissenschaftler, aber auch Germanist. Ich weiß von daher, dass alle Fächer ihre Herausforderungen stellen, denen man an den entsprechenden TOP-Unis nur mit Talent und extrem viel Fleiß gewachsen ist.
    —————————————————–
    Was sich heute alles in Krankenäusern herumtreibt und Arzt oder Doktor nennen darf, spottet jeder Beschreibung. Ja, da gibt es einige Korriphäen, aber sehr viel Mittelmäßiges und Unterirdisches, Kurpfuscher und Stümper.
    Jede 10 Operation ist ein „Kunstfehler“ und die Hälfte aller Operationen überflüssig!

  72. Das größte Übel ist doch, dass Merkel das ÖR-TV gehört und das behämmert seit 10 Jahren oder länger den unbedarften Zuschauer mit Phrasen wie: „Merkels Beliebtheit wieder gestiegen“,“Merkel mächtigste Frau der Welt“ und sonstigem Stuss und es gibt unendlich viele Zuschauer, die sich auch heute noch nicht vorstellen können, dass das alles dem Ziel dient, die DDR wiederherzustellen.

    Sachsen-Anhalt will nun der Erhöhung des Rundfunkbeitrags nicht zustimmen und die AfD selbstverständlich auch nicht und schon erklärt ein Lars Klingbeil, es könne nicht sein, dass die CDU etwas politisch gemein habe mit der AfD (nachzulesen bei WELT).
    Das ist wieder eine ungeheure Intervention gegen die einzigen Demokraten, die es in DE noch gibt.

    Die SPD von früher, die auch ich bis Schröder/Fischer treudumm wählte, ist definitiv gestorben.

  73. A. von Steinberg 22. November 2020 at 15:44
    ZU:
    Kassandra_56 22. November 2020 at 15:24
    ———————————————————-
    +++
    Ihren Ausführungen muß ich uneingeschränkt zustimmen.

    Ich persönlich interessiere mich auch sehr, manchmal leidenschaftlich, für die teilweise von mir genannten nicht MINT-orientierten Wissenschaften und Künste.

    Die Qualität der Ausbildung an vielen Unis hat sicherlich nachgelassen, wenn man bedenkt, daß Profs bemäkeln, wenn Einser-Abiturienten nicht einmal richtig Grundlagen-Mathe können.

    Schändlich jedoch ist es, wenn es nunmehr eine größere Anzahl von Gender-Professuren gibt, als man IT- Lehrplätze hat.
    Will das Land in Zukunft von Sternchen „**innen*“ leben?

    Näher möchte ich jedoch nicht auf meine akademischen und beruflichen Erfahrungen eingehen, da die Stasi mich ansonsten identifizieren könnte.
    Man muß heutzutage offensichtlich äußerst vorsichtig sein.

  74. A. von Steinberg 22. November 2020 at 16:03
    Allerdings gibt es einige Ministerien, in denen auch der Minister/die Ministerin fachlich hinreichend bewandert sein sollte.
    >> Das betrifft z. B. das Verteidigungsministerium:
    Ohne gedient zu haben, kann niemand wirklich dieses Ministerium sachgerecht führen.
    >> Beim Justizministerium ebenfalls.
    Ohne Befähigung zum Richteramt (2. Staatsprüfung) sollte niemand Justizminister sein.

    —————————-
    Ok, fände ich auch gut. Jetzt ist es allerdings so, daß der Bundeskanzler seine Minister frei auswählen kann. Und sich dafür ggf. bei der nächsten Wahl verantworten muß. Das ist halt auch eine Möglichkeit. So war das mal gedacht. 😉

  75. ZU:
    Eistee 22. November 2020 at 16:04
    ———————————————-
    Sie sprechen das unrühmliche Beispiel Harald Lesch an. Ein begabter, taletierter, kenntnisreicher Astro-Physiker. Hervorragender „Vortragskünstler“, aber leider m. E. inzwischen an der Grenze zum Durchdrehen.
    Er wagt sich inzwischen an alle Fachbereiche mit seinem Halbwissen heran und pöbelt bei Vorträgen gegen seine Kritiker und gegen nachgewiesene Fachleute, die seiner Meinung nach nichts drauf haben. Er ist ein Mitglied der Church of Climate – verdient damit gutes Geld vom Gebührenzahler!

    ZU:
    erich-m 22. November 2020 at 16:06
    ————————————————
    Warum heißt es „Krankenhaus“? Das ist eine real-ehrliche Bezeichnung, denn wenn die Gesundheit dort im Vordergrund stünde – könnte man provokant sagen, dann hieße es „Gesundheitshaus“.

    Stimme Ihnen aber zu, dass im ärztlichen Bereich durch Routine, Zeitdruck sowie mangelnde Kenntnisse und Erfahrungen etliches im Argen liegt.

    Mich stört ganz erheblich (und da komme ich auf meinen obigen Ursprungsbeitrag zurück), dass die Ärzteschaft das riesige Problem der multiresistenten Keime (auch „Krankenhauskeime“ genannt, weil viele Patienten sich diese Keime bei OPs oder auch bei künstl. Beatmung einfangen) nicht genügend aufgreifen und es versäumen, die Politik darauf hinzuweisen, dass dieses Keim-Problem um ein Vielfaches größer ist als etwa Corona – immerhin 20.000 bis 40.000 Tote im Jahr in Deutschland durch diese Keime.
    Im Gegensatz zu Corona könnte man gegen diese Keime staatlich etwas schnell Eindämmendes tun – aber nichts läuft aktuell! Bevölkerungsschutz? Fehlanzeige!

  76. Eistee 22. November 2020 at 16:08
    A. von Steinberg 22. November 2020 at 16:03
    Allerdings gibt es einige Ministerien, in denen auch der Minister/die Ministerin fachlich hinreichend bewandert sein sollte.
    +++
    richtig schlecht wurde es mir bei der Ernennung einer Hotelfachfrau zur Wissenschaftsministerin (ich muß viel Neues lernen), Altmeier als Wirtschaftsminister (von Tuten und Blasen weiß er vielleicht etwas, aber sicherlich nichts von Volkswirtschaft), AKK als Verteidigungsministerin (weiß die, wo das gefährliche Ende einer krummen G36 ist?) und Adolf Eichmaas als Außenmini.
    Schlimm noch dazu war O.Scholz als immergrinsender Finanzminister (Lufthohheit über den Kinderbetten). Erst hatten wir eine schwarze Null, jetzt eine rote Null, wann kommt die grüne Null?
    Deutschland ist der Erfinder der Waschmaschine und des TV’s mit Gehirnwaschgang.

  77. @ Diskussions-Teilnehmer zu Laber-Rhabarber- oder MINT-Fächern

    Es freut mich, dass ich hier eine sachliche Diskussion anstossen konnte. Ich denke, dass das entscheidende Eignungsmerkmal der Charakter einer Person ist, möglichst einhergehend mit gesundem Menschenverstand und einem Talent für Problemlösungen.

    Ein quicklebendiger Bäckermeister, der genau weiss, was man braucht, um Brot zu backen, wäre in Sekundenschnelle als BGM auf die Idee gekommen, erst mal nachschauen zu lassen, was man im Seuchenfall so alles braucht. Auf leere Krankenhausbetten wäre er alleine gekommen, für den Rest wäre er in ein Krankenhaus gefahren. Am selben Tag noch hätte er Schutzkleidung, Desi und Geräte beauftragt. Da er mehrere Gesellen beschäftigt, hätte er auch an Fachpersonal gedacht. Und wegen seines Auszubildenden hätte er auch gewusst, dass zusätzliche Fachkräfte nicht auf der Wiese wachsen, sondern entwickelt werden müssen. Er hätte sich auch daran erinnert, dass vor etwa sechs Jahren ein paar Kakerlaken in seine Bäckerei durch eine Ritze eingedrungen waren. Er hätte also sofort alle Grenzen dicht gemacht.

    Ich will das nicht weiter spinnen. Auch ich bin der Meinung, dass für Verteidigungs- und Justizministerium eine einschlägige Herkunft unabdingbar ist. Ganz sicher auch für Wirtschaft und Finanzen. Obwohl mein imaginärer Bäcker wüsste, dass Dodo-Schland jetzt kleinere Brötchen backen muss. Er würde seinen Betrieb auch nicht in die grosse EU-Bäckerei-Kette einbringen und seine Rezepte an Chinesen verkaufen.

  78. @ alles-so-schoen-bunt-hier 22. November 2020 at 14:19

    @ Wuehlmaus 22. November 2020 at 13:52

    Naja, jeder irregeleitete „Antifa“-Mitläufer fühlt sich wie Sophie Scholl, wenn er so edel und tapfer gegen die faschistische Gefahr ankämpft. Warum also nicht auch diese junge Frau, wenn sie gegen einen tatsächlich übergriffigen Staat agitiert? Finde ich völlig in Ordnung.

    Ich finde es doch auch in Ordnung, vielleicht haben wir uns missverstanden.

  79. Sie wollen wissen was passiert ?
    Einfach nach China schauen.

    Nicht gehorchen? …. dan kein Job, Ferien , Reisen, Restaurant, Versicherung ,am ende ins lager !
    Apropo Lager . da war doch was ????

  80. Ergänzung zu Barackler 22. November 2020 at 17:11:

    Niemals liesse mein imaginärer Bäcker es zu, dass Leute wie AKK, obwohl ausgewiesene Putzfrau, Spahn oder Maas den Boden seiner Bäckerei aufwischen würden. Da könnte er ja gleich die Tür für die Kakerlaken offen stehen lassen.

  81. Zusatz zu Barackler 22. November 2020 at 17:43:

    Obwohl „Il Gigante“ Maas beim Putzen sogar besser in die Ecken käme als die meisten Frauen.

  82. Barackler 22. November 2020 at 17:53
    Zusatz zu Barackler 22. November 2020 at 17:43:

    Obwohl „Il Gigante“ Maas beim Putzen sogar besser in die Ecken käme als die meisten Frauen.
    +++
    das wäre eines Eichmaas‘ (eher „el picolo“) unwürdig, schließlich ist er wegen Auschwitz in die Politik gegangen. Vielleicht will er die Lager wieder aufhübschen für die pöhsen Bürgerlichen, welche der Hitler schon so gehaßt hat.
    Die Israelis haben ihm ja schon lautstark verklickert, was sie von ihm halten.
    Von der Putztruppe hatten wir doch auch schon Einen, genannt Joschka der Yussuf, immerhin auch Außengeldverstreuer und Vizeabkanzler.

  83. Was ist das für ein Scheixx Land in dem ich meine Steuern zahle?
    Irgendwelche Politiker, die behaupten von uns gewählt zu sein, bestimmen, dass 5 Personen aus 2 Haushalten zusammen feiern dürfen aber auf meiner Arbeit 10 Personen aus 10 Haushalten unterwegs sind. Wem das nicht passt ist ein Corona Leugner. Wie bei der Gestapo werden jetzt Privatwohnungen gestürmt und Omas beim 70. Geburtstag mit 400 Euro Strafe belegt.
    IHR könnt mich mal am Arxxx ….

  84. Psychologisch betrachtet ist das ein sehr intelligenter Schachzug. Man erhöht den Druck auf die Gesellschaft um das Verlangen auf ein Ende davon in Form vom Impfmittel ebenfalls zu erhöhen. Diese Regierung abreitet immer entgegengesetzt. Wenn sie von „Bevölkerungsschutzgesetz“ dann nimmt man uns mehr anstelle das was dazu kommt.

    Die Frage ist was nach dem Impfmittel kommt. Es gibt Mittel und Wege auch ohne Zwangsimpfung sie an alle Menschen zu binden. Wenn, beispielsweise, ungeimpfte Menschen bis zum Tag X weiterhin Masken tragen müssen und all die Nachteile und Strafen erdulden müssen, dann wird die Zahl der Geimpften immer größer. Die Geimpften wären demnach dann vollkommen immun und würden keine Gefahr mehr für die Risikopatienten darstellen… so wie diese bösen ungeimpften Menschen!

    Möglich ist ist das alles, mit der Macht der Medien. Ohne Medien gäbe es keine Pandemie. Der Virus wurde weltweit gepusht als wäre es ein Rockstar… die neuen Beatles.

  85. Jetzt gehts Schlag auf Schlag: schon einen Tag nach Merkels Ermächtigungsgesetz droht die CDU der AfD ganz offen mit „Kampf auf der Strasse“, nicht nur Silvesterparties sondern Silvester-FEUERWERK werden schlicht verboten, „um die Einsatzkräfte zu entlasten“, die Polizei droht unverhohlen damit, an Weihnachten Familienfeiern zu stürmen, einen Impfzwang soll es nicht geben aber ohne Impfpass kommt man nirgendwo mehr rein und kann nicht mehr reisen, der Impfstoff selbst verändert das menschliche Erbgut durch reversive Trasnkriptase und ist NOCH NIE am Menschen getestet worden, zum ersten Mal seit 10 Jahren werden in Deutschland wieder Wasserwerfer gegen Demonstranten eingesetzt – mitten im Winter während einer Grippepandemie, und jetzt wurde sogar schon die erste Demonstration ganz verboten ohne dass man dagegen klagen kann.

    Das ist die offene Diktatur, wie 1933.

  86. Der nächste Schritt wird sein, alle Wahlen von nun an nur noch per Briefwahl stattfinden zu lassen. Dann ist die Katze im Sack, das Ergebnis kann nach Belieben manipuliert werden, egal was die dann machen, die können nicht mehr abgewählt werden.

    Die AfD wird in der Folge nicht mehr im Bundestag vertreten sein, das wird alles schön propagandistisch abgefedert von der gleichgeschalteten Lügenpresse.

    Und wir werden es erleben: Merkel wird 2021 nicht abtreten. Es ist noch kein Bundeskanzler freiwillig abgetreten.

  87. Barackler 22. November 2020 at 17:11

    Schade, gerade erst gelesen. TOP!
    Von der Pike auf, da kennt man die Schwachstellen und weiß, worauf es ankommt.
    Profitgier und von der Uni direkt in den guten Ledersessel, daran liegt es meistens.
    Und zur Bodenreinigung, weil Sie das gerade erwähnen: Es gibt genügend Studies, nein, nicht nur „Laberfächer“, die fragen würden, wo man den Schrubber anstellt. Werden umgangssprachlich gern als „Fachidioten“ bezeichnet

Comments are closed.