Bis mindestens Ende November herrscht Lockdown in Deutschland - heißt, alle Restaurants und Gaststätten (wie hier in München) haben geschlossen.

Von WOLFGANG HÜBNER | Wie alles im Leben haben auch die November-Maßnahmen zur versuchten Eindämmung der Virusgefahr ihren Preis. Wie hoch der ist, weiß niemand genau. Die Bundesregierung rechnet jedenfalls mit deutlich weniger Milliarden Euro als die besonders betroffenen Branchen, will aber notfalls noch mehr helfen, als sie derzeit beabsichtigt.

Woher sie das Geld nimmt? Aus ihrem Sparschwein wohl nicht, denn das ist schon lange geschlachtet und restlos verzehrt. Also beschafft sie die Milliarden mit Schuldenaufnahmen in immer schwindelerregenderer Höhe. Da Schulden verzinst und getilgt werden müssen, falls keine Staatspleite riskiert werden soll, muss jemand diese Lasten der Zukunft auf sich nehmen. Und wer ist das? Richtig: Es sind die arbeitenden, wertschöpfenden, steuerzahlenden Bürgerinnen und Bürger.

Unsere allwissenden Spitzenpolitiker haben bei ihren Maßnahmen schon gut bedacht, wer vom „Lockdown“ deshalb, zumindest in der großen Mehrheit, nicht betroffen sein soll: Die arbeitenden, wertschöpfenden, steuerzahlenden Bürgerinnen und Bürger. In Deutschland ist das eine Minderheit, die aber alle finanziellen Lasten trägt.

Diese darf zwar nun einstweilen nicht in Restaurants, Kneipen, Cafés, Kinos, Theater, Opern oder Fitneßstudio gehen, sie muss Masken tragen und soll auch im Ehebett besser 1,50 Meter Abstand halten. Doch werktags von 8 bis 17 Uhr ist die Arbeit für den fürsorglichen Staat und auch noch ein bisschen für die eigene Existenz Bürgerpflicht für die Minderheit der wertschöpfenden und steuerzahlenden Deutschen.

Da diese Minderheit erstaunlicherweise an dieser Situation keinen vernehmbaren Anstoß nimmt, klappt die Kalkulation von Merkel und den Ministerpräsidenten der Bundesländer bestens. Gewiss: Nur arbeiten, aber nicht mehr feiern und leben, nur ARD/ZDF, Netflix und Sky statt Hollywood, Schillers „Räuber“ und Wagners „Lohengrin“ – das ist für viele schon unschön. Doch dafür haben all die arbeitenden, wertschöpfenden, steuerzahlenden Bürgerinnen und Bürger unseres Volkes die befriedigende Gewissheit, im Kampf der neuen Volksgemeinschaft gegen das Virus ihren wichtigen Beitrag zu leisten – insbesondere die Jahrgänge ab 1970.

Und sollte der Beitrag dieser nach der segensreichen Anti-Baby-Pille geborenen Landsleute demnächst nicht reichen, um die Schuldenlast zu schultern: Merkel resp. ihrem Nachfolger und den Ministerpräsidenten wird garantiert die rettende Idee kommen. Damit „wir“ auch das schaffen!


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

77 KOMMENTARE

  1. Es trauen sich immer mehr Kritiker an die Öffentlichkeit!

    .
    „INTERVIEW
    Gesellschaftsforscher kritisiert die Corona-Massnahmen: «Die Freiheit sollte über der Gesundheit stehen»
    Der renommierte Kölner Medizinsoziologe Holger Pfaff wendet sich gegen immer neue Bedrohungsszenarien. Das Virus lasse sich durch Eigenverantwortung besser in Schach halten als durch Überwachung der Gesellschaft – diese zahle sonst einen zu hohen Preis.“

    https://www.nzz.ch/international/gesundheitsforscher-kritisiert-die-staatlichen-corona-massnahmen-ld.1585192

  2. Eine dumme Frage. Natürlich bezahlt den Lockdown Frau Dr Merkel in Form des Staates.

    Für sie sind das echte Peanuts. Sie denkt in ganz anderen Größenordnungen!

    Man muss das verstehen. Für viele ist alles, was über die zehn Finger hinausgeht, unvorstellbar groß. Ich bezweifle, ob Frau Dr Merkel den Unterschied zwischen Milliarden und Billionen überhaupt verstehen kann.

    Ich weiß, dass das sehr gewagt ist, aber Frau Doktor Merkel zählt zu denen, bei denen „einfache Sprache“ notwendig ist. und dazu gehören kleine Zahlen, weil die Leute, die intellektuelle Defizite haben, mit großen Zahlen nichts anfangen können.

    Die ganze Politik von Frau Dr Merkel ist von der Unfähigkeit geprägt, überhaupt große Zahlen zu verstehen. Mit sehr kleinen Zahlen hat sie auch ihre intellektuellen Schwierigkeiten.

    Sie ist hemmungslos bereit, Billionen auszugeben, um ein Hundertstel Grad des Weltklimas kontrollieren zu wollen.

    Sie glauben es nicht? Ein Taschenrechner genügt!

  3. Nach der Neufassung des Infektionsschutzgesetzes werden Villen ab 3.9 Mio. Euro beschlagnahmt und zur Finanzierung herangezogen. Dieser Passus wurde bei der 2. Lesung übersehen und durchgewunken.

  4. Die Zeche zahlt wie immer der Deutsche Steuerknecht und die anständigen Ausländer, die Politiker, Asylforderer und sonstige Kriminelle zahlen keinen Cent.

  5. Eurabier
    6. November 2020 at 13:14

    „Nach der Neufassung des Infektionsschutzgesetzes werden Villen ab 3.9 Mio. Euro beschlagnahmt und zur Finanzierung herangezogen. “

    es sei denn diese Villen dienen zur sexuellen Hygiene der Bevölkerung und enthalten Darkrooms mit freien Eintritt.

    Frau Spahn und ihre vollbärtiger Ehemann brauchen viel Platz für ihre vielen Freunde.

  6. Wie schön, dass hier so politisch korrekt gegendert wird. Ich schlage die Umbenennung von „PI-News“ in „PC*innen-News“ vor.

  7. Zuerst mal bezahlen die Kurzarbeiter und die Unternehmen die Pleite gehen.
    3,5 Millionen Kurzarbeiter, 600.000 Arbeitslose seit Corona mehr.
    Dann die Rentner und alle Lohnempfänger.
    Rentner werden eine Nullrunde bekommen, die Einkommen sind seit Jannuar um 3,9% gesunken.
    Langfristig werden 20-25% aller Arbeitsplätze wegfallen, vor allem die Gutbezahlten.
    Das sind bei 40 Millionen Arbeitnehmer 8-10 Millionen, die werden nicht mehr gebraucht, die können gehen. VW z.B. kauft tausend Roboter von FANUC und ABB, dass ist der trend der Zukunft.

    Die AfD fordert in ihrem neuen Sozialprogramm ein bedingungsloses Grundeinkommen von 500 Euro, nur für Deutsche. Das ist der richtige Weg.
    500 Euro + Rente, dann braucht kein Rentner mehr Flaschensammeln gehen.

  8. Wer bezahlt eigentlich den „Lockdown“?

    Jeder Arbeitnehmer, der nicht in einer der halbstaatlichen Industrien angestellt ist, jeder Handwerker und jeder Kleinselbstständige.
    Auf diese Bevölkerungsgruppen werden harte Zeiten zukommen.

  9. Kommende Generationen der Steuerzahler dürfen dafür bluten. Die Zahl derer ist im Schrumpfen begriffen, man darf gespannt sein, wie sich die Leistungsempfänger dann verhalten 😉 Damit meine ich nicht einheimische Rentner.

  10. So ist es, Herr Hübner! Und leider weltweit! Lesenswert der Artikel zum Thema „Umbau der freien Gesellschaften in eine Diktatur, unter dem Vorwand, die Volksgesundheit zu schützen“ (meine Head-Line für die Coronahysterie) schreibt Frau Lengsfeld dies hier: Die große Transformation ist die neue totalitäre Diktatur
    Kürzlich wurde mir eine Schrift von Sebastian Friebel zugeschickt, die jeder unbedingt kennen sollte. Es sind 24 Seiten, die es in sich haben, denn sie beinhalten eine genaue Analyse dessen, was sich vor aller Augen abspielt: Die Errichtung einer weltweiten Diktatur unter dem Deckmantel der Gesundheitsfürsorge. Das ist keine Verschwörungstheorie, sondern die Blaupause liegt schon ausgearbeitet als Buch von Klaus Schwab, dem Gründer des Weltwirtschaftsforums vor: „Covid 19-The great reset“. Bei Friebel kann man nachlesen, was das Vorhaben für uns bedeutet. Hier die Kurzfassung. Es sollte aber jeder unbedingt die 24 Seiten lesen!

    Zu Kapitel I:

    Viele Bürger sehen die infolge der Corona-Maßnahmen eingetretene weltweite Wirtschaftskrise als Beweis dafür, dass die Regierungen die Gesundheit der Bevölkerung über die Interessen der Wirtschaft stellen. Tatsächlich sind in der Coronakrise insbesondere kleine und mittlere Unternehmen in existenzbedrohende Schwierigkeiten geraten, was auf den ersten Blick für diese Sichtweise spricht. Für die größten Akteure der Weltwirtschaft kommt die Krise jedoch wie gerufen, denn ihnen bietet sich eine einmalige Gelegenheit, um ihren wirtschaftlichen sowie politischen Einfluss auszuweiten und so die eigenen Profitmöglichkeiten zu maximieren. Sie streben dazueine Neuordnung der Weltwirtschaft entsprechend den eigenen Interessen an und instrumentalisieren die Wirtschaftskrisefür ihre Zwecke.

    Hier der ganze Artikel:
    https://vera-lengsfeld.de/2020/11/05/die-grosse-transformation-ist-die-neue-totalitaere-diktatur/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_campaign=NL-Post-Notifications

  11. Diese darf zwar nun einstweilen nicht in Restaurants, Kneipen, Cafés, Kinos, Theater, Opern oder Fitneßstudio gehen,

    Dass man das nicht darf ist eigentlich kaum das Problem. Sondern dass man es bezahlen muß. Das ist nicht zu leisten. Das Problem dabei ist nicht, dass man alles das bezahlen müßte ohne es zu nutzen, sondern dass die die davon ausgehalten werden müssen (also alle die jetzt dicht machen) keine Steuern mehr abliefern. So das das auf jeden Fall fehlt und ebenfalls noch bezahlt werden muß.

    Aber ich blick jetzt nicht ganz durch, warum eigentlich nicht doch alles weiter laufen könnte wie bisher.
    Nehmen wir an die Gastronomie wird komplett abgeschafft. Läuft aber virtuelle weiter wie bisher. D.h. sämtliche Betrieb existiern virtuell in einer Simulation. Jeder Bürger würde wie gewöhnlich seinen Gaststättenbesuch zwar nicht ausführen, aber an die Gaststätte das überweisen, was er sonst beim Besuch auch bezahlt hätte. Denn er wäre im Gegnsatz zu früher nicht ärmer. Die Gaststätten würden bilanztechnisch werter existieren und sogar die Steuern zahlen. Alles wär wie immer. Die Zuliefere der Gaststätten würden auch alles virtuell abrechnen, nis das Ende der Kette erreicht ist.
    Es würd keinerlei Leistung innerhalb der gesamten Kette erbracht.
    Die Gastronomie bekommt das Geld von Gast. Der Staat auch von der Gastronomie die Steuern. Der Zulieferer das Geld vom Gastronom usw. Die Kette muß nur ein Ende haben, es darf nicht an einer Stelle wieder jemand in die Kette kommen der schon dabei war.
    Und die Primärleistung darf nicht sinken. Dann wäre doch alles normal. Der Bürger wäre nicht ärmer.
    Doch jetzt habe ich den Haken. Er wäre doch ärmer, denn er bekommt ja kein Essen in der Gaststätte. Er muß zu Hause 2 Euro dafür zusätzlich ausgeben. Das kann nicht Jeder.

    Es konnte nicht gehen, einer muß zusätzlich zahlen unabhängig davon, dass es auch real nicht zu organisieren wäre.

  12. erich-m 6. November 2020 at 13:23
    Zuerst mal bezahlen die Kurzarbeiter und die Unternehmen die Pleite gehen.
    3,5 Millionen Kurzarbeiter, 600.000 Arbeitslose seit Corona mehr.
    Dann die Rentner und alle Lohnempfänger.
    Rentner werden eine Nullrunde bekommen, die Einkommen sind seit Jannuar um 3,9% gesunken.
    Langfristig werden 20-25% aller Arbeitsplätze wegfallen, vor allem die Gutbezahlten.
    Das sind bei 40 Millionen Arbeitnehmer 8-10 Millionen, die werden nicht mehr gebraucht, die können gehen. VW z.B. kauft tausend Roboter von FANUC und ABB, dass ist der trend der Zukunft.

    Die AfD fordert in ihrem neuen Sozialprogramm ein bedingungsloses Grundeinkommen von 500 Euro, nur für Deutsche. Das ist der richtige Weg.
    500 Euro + Rente, dann braucht kein Rentner mehr Flaschensammeln gehen.

    selbst in der noch boomenden Baubranche wird es nicht mehr allzu langer Zukunft ein böses Erwachen geben, angesichts der noch als Betatest in Forschungsinstituten erprobten Baumethoden. Werden die serienreif, wird es auch in der Bauindustrie einen Kahlschlag bei den Arbeitskräften geben
    In Russland wurden als Feldversuch solche Häuser in Sibirien errichtet und sollten sie den Betatest in den dortigen harten klimatischen Bedingungen bestehen, wird es auch in Mitteleuropa Einzug halten.

  13. Den ‚Schließrunter‘ zahlen wir mit unserer Freiheit!
    Glaubt jemand, daß dieser Wahnsinn bald wieder rückgängig gemacht werden wird? Ich nicht. Nur wenn wir die Übergeschnappten entmachten, wird wieder normales Leben möglich sein.

  14. Gerade entdeckt!

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Die Hoffnung stirbt zuletzt! 🙂

    .

    „US-WahlVerfassungsexperte: „Klagen könnten Trump im Amt halten“

    6. November 2020

    Präsident Trump erhöht nach Meinung von Verfassungsexperten mit den Klagen vor Gericht seine Chancen, im Amt zu bleiben.
    Die Verzögerung an sich könnte für Trump eine ausreichende Strategie sein, um im Amt zu bleiben, sagte der Staatsrechtler Alexander Thiele von der Universität Göttingen im Deutschlandfunk. Es gebe rechtliche Fristen, bis wann das Ergebnis vorliegen muss. Wenn bis Ende November in wichtigen US-Bundesstaaten keine Entscheidung über den Wahlausgang getroffen sei, müssten die Gesetzgeber der Staaten die Wahlleute selbst bestimmen. In dem Fall würden konservative Gesetzgeber solche Vertreter auswählen, die Trump zur Wiederwahl verhelfen könnten, erläuterte Thiele. Zu erwarten sei dann eine fundamentale Verfassungskrise in den USA.

    In mehreren Bundesstaaten werden nach wie vor die Stimmen ausgezählt. Die Ergebnisse entscheiden darüber, wer der künftige Präsident sein wird. Trumps Team versucht, die Auszählung in einigen Bundesstaaten zu stoppen und /oder Neuauszählungen zu erreichen.

    Auch der Supreme Court könnte nach Ansicht des Staatsrechtlers für Trump entscheiden. Mit der Benennung der konservativen Richterin Amy Coney Barrett sitze nun eine Juristin in dem Gremium, welche die Verfassung im Sinne der Gründerväter auslegen wolle, erklärte Thiele. Und diese hätten bei der Bestimmung der Wahlleute lediglich die Gesetzgeber der Bundesstaaten im Blick gehabt. Auch das könnte Trump in die Karten spielen. Es gebe an sich keinen rechtlichen Ansatzpunkt für die Klagen, denn es laufe bei der Auszählung alles nach Plan, sagte er. Das Verhalten Trumps führe die Demokratie ad absurdum.
    Diese Nachricht wurde am 06.11.2020 im Programm Deutschlandfunk gesendet.“

    https://www.deutschlandfunk.de/us-wahl-verfassungsexperte-klagen-koennten-trump-im-amt.1939.de.html?drn:news_id=1191551

  15. Kein Problem. Bis zur Tilgung aller durch Corona bedingten Schulden ist Deutschland längst ein strammes Kalifat. Die damit einhergehende zwangsläufige Währungsreform macht all die Schulden sowieso obsolet da man im Kalifat Rechnungen vermutlich mit „abgeschlagenen Köpfen“ begleicht. Die Zahlungsmoral sowie die Motivation dürfte dementsprechend hoch sein.

  16. Der Medizinsoziologe Pfaff hat vollkommen Recht:
    Die Freiheit steht über der Gesundheit.
    Zwei Begriffe aus dem ersten Absatz:
    Vertrauensbasis – Fehler
    Die Pokitik ist dabei, die Vertrauensbasis zu zerstören.
    Fehler:
    Wer viel arbeitet, macht viele Fehler.
    Wer wenig arbeitet, macht wenig Fehler.
    Und wer keine Fehler macht, ist eine faule …

    Wer sagt denn, daß das Virus nicht sowieso schon überall ist
    ergo
    Das Virus gehört zum Leben und Leben ist endlich.

  17. In diesem Zusammenhang fällt mir auch immer wieder ein, dass mir ein wirklich intelligenten Mensch mal gesagt hat. Der Strom für die Elektroautos wär kostenlos (USA-Fanatiker-> alles besser>Tesla, Deutschland rückständig)). Leider habe ich in dem Moment nicht gefragt wer den denn dann bezahlt. Aber so ist das, jeder sieht seinen direkten Vorteil und wenn das politisch subventioniert ist dann kostet das nichts.

  18. Ich glaube, das alles ist zu kurz gedacht.

    Die Lockdowns werden letztlich ALLE bezahlen, auf eine Art, über die sich bis heute niemand eine Vorstellung macht .

    Eine genaue Vorstellung darüber habe auch ich nicht. Die kann niemand haben. Und möglich ist alles: Hohe Inflation, finanzielle Kürzungen (damit fängt es übrigens jetzt schon an), sogar eine Währungsreform wäre denkbar. Da würde aber versucht, alles so lang wie möglich hinauszuzögern. Man würde auch so lang wie möglich versuchen, darüber zu schweigen, um nicht den Unmut der Massen zu wecken, die ja bis jetzt überwiegend klaglos mitmacht.

    Der Staat wird sich vielleicht an unserem Vermögen bereichern, um die maßlose Verschuldung zu verkleinern, und alle müßten bei Null neu anfangen. Es müßten und würden wahrscheinlich auch die nicht geschont werden, die jetzt noch kostenlos alimentiert werden, nämlich die Neuankömmlinge, von denen es ja noch immer welche gibt, und die auch dann noch kein Deutsch können und nichts gelernt haben, folglich auch dann nicht von Arbeit leben könnten. Wie weit es dann soziale Unruhen geben wird, kann auch nicht vorhergesehen werden, aber schmerzfrei wird das alles nicht werden.
    Für die jüngere Generation ist das gar nicht vorstellbar. Aber genau die haben mitgeholfen, wenn es soweit kommen würde, und ich glaube: auch kommen wird.

  19. Wer bezahlt eigentlich den „Lockdown“?

    Unsere Kinder, Enkel und Urenkel. Eigentlich.
    Aber der Witz daran- der indigene arbeitsame steuerzahlende Deutsche bekommt ja keine Kinder mehr, weil er immer arbeiten muss und sich das Kinderkriegen heute schon nicht mehr leisten kann. Bzw. die links-grüne Gut-Menschen-Generation aus umwelttechnischen Gründen keine Kinder mehr in die Welt setzt.

    Also zahlen die Zeche die zahlreichen Kinder, Enkel und Urenkel der zugereisten Moslems, der illegalen Nafris und der hochgeschätzten Türken und Libanesen.

    Das wird lustig!

  20. Jeder Arbeitnehmer, jeder Mittelständische, jeder Rentner also diejenigen die schon immer alles bezahlt haben.

    Nichts zu befürchten haben lebenslange Kostgänger, Schmarotzer, Politiker, Alimentierte Kulturfremde, Rechtgläubige, Nega, Kirchen.

  21. Schon vor Corona hat Markus Krall den Crash angekündigt.
    Im Grunde für heute, aber es zieht sich wohl noch etwas. Jetzt sagt er, der Crash sei eigentlich schon da, aber die Bilanzfälschung und die „Aussetzung“ der Pflicht zur Insolvenzanmeldung verschleierten die Probleme noch für einige Monate.
    Also, ich gehe so von März aus (Iden des März).
    Selbst Hans-Werner Sinn hält eine Inflation mit Währungsreform für ein mögliches Szenario. Obwohl er meint, daß sie ausbleiben werde. Er gehe stattdessen eher von einem „anhaltenden Siechtum“ aus, einem Dahinvegetieren bei ins Unermeßliche steigender Verschuldung:
    https://youtu.be/onZlnXRApw4?t=3023
    Beides ist ja nun nicht toll. Also, wer bezahlt den Lockdown?
    Zunächst mal die EZB, indem sie gewaltige Mengen Geld „druckt“, bzw. erzeugt und die Nullzinspolitik fortsetzt oder noch verschärft. Dies hält Unternehmen, die eigentlich Insolvenz anmelden müßten, am Markt. Dadurch, daß dieser Prozeß der „natürlichen Auslese“ unterbrochen wird, wird die Innovationskraft der Wirtschaft gehemmt. Wird dies immer so fortgesetzt, bleibt es bei dem genannten Siechtum.
    Sollten die Wirtschaftsakteure wegen der großen Geldmenge eines Tages das Vertrauen in die Währung verlieren, käme es zu Inflation und Crash. Dann würden alle Schulden erlöschen, ebenso jedoch alle Vermögen. Auch dadurch würde der Lockdown „bezahlt“.
    Das sind wohl die beiden Möglichkeiten: Ewiges Siechtum oder Crash/Inflation/Währungsreform.
    Der wirtschaftlichen Krise wird allerdings die politische folgen. Man steht schon bereit, das Bargeld abzuschaffen, eine digitale Währung einzuführen und einen totalitären Staat zu errichten.
    Die Corona-Maßnahmen helfen der Bevölkerung, sich schon einmal daran zu gewöhnen. (Meiner Meinung nach ist das ihr Zweck.)
    Zugespitzt kann man sagen: Der Lockdown wird von uns mit unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung bezahlt.

  22. Marie-Belen 6. November 2020 at 13:02

    Also ich bin ja der Meinung, dass das gesunde Leben über der Gesundheit steht. Freiheit ist doch eine Selbstverständlichkeit wurde immer erzählt. Es geht ja auch objektiv nicht um Gesundheit (denn welche gesundheitlichen Schäden haben denn die Maßnahmen), sondern wenn um die Eindämmung eines Virus. Also der theoretische Ansatz ist ganz schlecht, der ist systemkonform. Das kann ja bei solchen Leuten nicht anders sein.

  23. Babieca 6. November 2020 at 13:56

    Finito.

    …………………………..
    Nein, nur wenn sie Hand an mich legen. Und das könnte der Betreffende schwer bereuen. Ich bin mal gespannt ob sie das berücksichtigen werden und können.

  24. INGRES 6. November 2020 at 14:22

    Ansonsten ist es allerdings gelaufen, nur individuell geht noch was, aber das wird natürlich nur zur Dezimierung führen. Ich denke es ist nun mal naturgesetzlich. Mich würde nur interessieren ob Merkel bewußte oder unbewußte Marionette dieser Naturgesetzlichkeit war. Aber das weiß man bei Hitler ja auch nicht.

  25. Wer bezahlt eigentlich den „Lockdown“?

    Für Grölemeyer und Grütters ganz einfach: „Die Reichen“:

    Die „circa 1,8 Millionen Millionäre“ in Deutschland könnten mit Sonderzahlungen die Not im Kreativbereich lindern, findet der Sänger Herbert Grönemeyer. Die Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) pflichtet ihm bei.

    https://www.welt.de/vermischtes/live218692856/Corona-live-Reiche-sollen-Kuenstlern-helfen-Gruetters-erfreut-ueber-Groenemeyers-Appell.html

    Finde ich auch: Enteignet den Millionär und Steuerflüchtling Grölemeyer (der sich nach GB verpisst hat). Bittet Polit-Millionärin Grütters (als Staatssekretär/Staatsminister 14.000 Grundeinkommen monatlich + x) zur Kasse. Und zwar beide persönlich.

  26. Die fleissigen Deutschen müssen diesen Corona-Wahnsinn bezahlen. Ab Januar werden Sprit und Heizöl um ca. 8 Cent teurer, was weitere Warenverteuerungen verursacht. Auch Krankenkassenbeiträge sollen steigen.
    Die Steuermichel sollten diesen Volksverrätern endlich die rote Karte zeigen.

  27. Bin gespannt wie lange dieser Corona-Wahnsinn noch anhält…und was von der Wirtschaft dann noch übrig ist…

  28. Wer bezahlt eigentlich den „Lockdown“?
    ++++

    Natürlich die gleichen Steuerzahler, die sonst auch alles bezahlen!

    Das heißt, die oberen 10 % in der Einkommensschichtung zahlen 50 % der gesamten Steuern und auch ca. 50 % der zusätzlichen Kosten durch Corona.

    Die untere Hälfte in der Einkommensschichtung zahlt nichts!
    Die bekommen nämlich ihre geringen Steuerzahlungen (hauptsächlich Mehrwertsteuer) durch Sozialtransfers wieder zurück.

    Wäre noch zu erwähnen, dass der riesige Schuldenberg zeitversetzt immer mehr den Jüngeren zur Last fällt.

  29. Grundsätzlich hat man, laut Radio-Umfragen, Verständnis zu haben, dass wir versklavt werden. Sollte das im Einzelfall mal nicht vorhanden sein, wird nachgeholfen; – wobei die Einführung einer Scha-Rübe ab-Methode kommen muss. Wir brauchen ein einheitliches Vorgehen ! Dabei könnten auch stramme Keilriemen und Notschlachtungsapparate (samt Helfer*nn*nnen) unverzichtbar werden.

    Und hingehört !

    Alle Unkosten die dabei entstehen, zahlt natürlich das Opfer selber !

  30. Das ist eine großartige Gelegenheit für die Systembonzen Abermilliarden an ihre Klientel zu verschieben.

    System-„Künstler“, die schon vor Corona keine Sau sehen wollte, Kulturelle Einrichtungen, die schon vor Corona kaum Besucher hatten kriegen jetzt die fette Steuerkohle zugeschustert.

    Vor allem Söder macht sich dafür stark. Er wird bestimmt auch wieder beim alljährlichen GEZ-Fasching dabei sein, damit auch dort die Leute auf ihre Kosten kommen.

  31. Die Kosten für weitere importierte Neger, Araber, Afghanen, Zigeuner und andere Asylbetrüger werden noch zusätzlich von den „Netto-Steuerzahlern“ bezahlt werden müssen!
    Vor allem Dank Merkel und des übrigen linksgrünen Schweinsgesindels!

  32. Die Bonzen wissen heute schon, daß für Jahre keine Erhöhungen für arme deutsche Rentner geben wird.

    Außer natürlich: Steuererhöhungen, Beitragserhöhungen, Preiserhöhungen, Risikoerhöhungen.

    Dieser „Staat“ ist nicht mehr unser Staat. Diese Politiker sind nicht „unsere“ Politiker.

  33. Übrigens bisher hat der Lockdown die Fälle noch nicht reduziert (also ich arbeite immer auf den offiziellen Zahlen, obwohl die alle Betrug sein können). Meine Schätzungen für die Toten haben auch immer einen steigenden Anteil durch die Fallzahlen. Das genaue Verhältnis kenn ich jetzt nicht, das steckt in einem Faktor der Formel. Ich werde das aber demnächst aufdröseln.
    In Israel ist eine nahezu vollständige Reduktion gelungen. Ich würde also sehen, was hat Israel gemacht, wie weicht das von der BRD ab usw. Was ist also sinnvoll was nicht. Nun sollten wir noch etwas warten, aber ich meine in Israel wirkte das sofort. Aber ich würde jetzt schon anfangen zu überlegen. Ob das RKI auch überlegt?

  34. INGRES 6. November 2020 at 15:10

    Ich muß mich korrigieren, in Israel gingen die absoluten Zahlen auch erst nach 6 Tagen zurück, hätte ich vorher nachsehen sollen.

  35. Der Staat ist ja auch nur ein Glaube der meisten dass die Institutionen des Staates wie die Judikative und die Exekutive und die Legislative richtig funktionieren. Tun sie aber nicht, weil sich das Kapital sofort ihrer bemächtigt und da es eigentlich nicht mit rechten Dingen zu geht dass das Kapital für wenige existiert und sich der Macht bemächtigt, kann man sicher sein das man einer Regierung und der Staat dem Staat nicht vertrauen kann. Wenn es mit rechten Dingen zu gehen würde, dann gäbe es kein Kapital.

  36. pro afd fan 6. November 2020 at 14:32

    Die fleissigen Deutschen müssen diesen Corona-Wahnsinn bezahlen. Ab Januar werden Sprit und Heizöl um ca. 8 Cent teurer, was weitere Warenverteuerungen verursacht.

    Wie gesagt: Das ist das neue Brennstoffemissionshandelsgesetz, BEHG (vom 12. Dezember 2019 (!), http://www.gesetze-im-internet.de/behg/BJNR272800019.html), noch vor dem Corona-Irrsinn aber wegen des EU-CO2-Irrsinns („menschgemachte Klimaerwärmung“) in nur zwei Wochen durchgepeitschte Gesetz, das beispielhaft dafür steht, wie abzockende Gesetze im Eiltempo ohne die früher üblichen wochenlangen Beratungen beschlossen werden. Die MSM haben hier auch mal wieder nicht kritisch berichtet, um den Bürger vor der hohen Abgabenlast zu warnen.

    Die einzigen, die von Anfang an dagegen waren und warnten, war die AfD. https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2020/kw25-de-emissionshandel-701084

  37. Die Firen sind immer und Überall !

    Neulich ging ich (nach meiner Gewohnheit) hinterm Baum düngen. Und da musste ich voller entsetzen feststellen, dass der Baum ja gar kein Baum ist … sondern a Leichenberg …

  38. Ich, als Rentner muss von meiner bereits während des Arbeitslebens bezahlten Steuer, auch noch eine beträchtliche Summe entrichten. Jedes Jahr mehr!!!

  39. … will aber notfalls noch mehr helfen, als sie derzeit beabsichtigt.
    ——————
    Was genau soll das denn heißen? Die einzigen, die meines Wissens in der Tourismusbranche „Staatsgeld“ geschenkt bekommen, sind Großunternehmen wie die Lufthansa, TUI und FTI – und nur, damit sie noch mehr Menschen in die Arbeitslosigkeit schicken können.
    Die kleinen Unternehmen können sich überlegen, ob sie in dieser finanziell prekären Lage, in die sie der Staat gestürzt hat, teure Kredite bei eben diesem Staat aufnehmen wollen. Und wenn sie es versuchen, werden die meisten Anfragen sowieso abgelehnt und der Rest kann sich darauf freuen, im dritten oder vierten Lockdown gar nicht mehr zu wissen, wie er diese zusätzliche finanzielle Belastung noch stemmen soll.
    Nein, der deutsche Staat wird deutsches Geld nur wieder dem Ausland zum Fraß vorwerfen, damit die Italiener und Spanier nicht unter Corona und den ausbleibenden deutschen Touristen leiden müssen.

  40. Ich hatte ja vor einiger Zeit vorhergesagt, dass der Lockdwon mehrschneidig ist. Insofern ist alles was ich jetzt schreibe obsolet; denn sie werden immer einen Ausweg haben. Denn es ist beliebig-schneidig.

    Aber erstmal zur Zweischneidigkeit: es sollte ja nun einerseits mit den Fallzahlen runter aber auch nicht zu weit; denn es muß ja köcheln. Wie bekommt man die Fallzahlen runter? Indem man weniger testet. Ja und jetzt stehen die Massentests unter Beschuß, weil die Kapazitäten njcht reichen. Ja ne! Wieso sind sie nicht eher auf die Idee gekommen nicht jede Erkältung zu testen.
    Letztlich ist jedes Ergebnis egal, sie werden es immer auf köcheln drehen. Das geht beliebig.

  41. Babieca 6. November 2020 at 13:56
    Dafür haben wir seit heute Schwarz auf Weiß, daß Deutschland unbegrenzt per Notstandsgesetz Ermächtigungsgesetz Seuchenschutzverordnung regiert werden soll, welche die Grundrechte mit einem Fingerschnipp außer Kraft setzt:
    .
    Heute, Freitag, den 6.November 2020, wird im Bundestag in erster Lesung das „Dritte Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite” (https://dserver.bundestag.de/btd/19/239/1923944.pdf) diskutiert.

    —————

    Ich bin jetzt mal ganz pingelig. Auf den ganzen 38 Seiten wird bis auf 3-4 mal nur immer von „epidemischer Lage“ geredet.
    .
    Der Begriff Pandemie benennt eine Seuche, die sich im Gegensatz zur Epidemie nicht auf ein begrenztes Gebiet beschränkt, sondern sich über ganze Landstriche, Länder oder sogar weltweit ausbreitet.
    .
    Wir haben doch momentan immer noch eine weltweite „Pandemie“. Dann dürften doch das Infektionsschutzgesetz und die jetzt geplanten Änderungen gar nicht gelten, denn es betrifft dort doch nur eine „epidemische Lage“.
    .
    Bin jetzt überfordert oder nun endgültig durchgeknallt. :- )

  42. Johannisbeersorbet
    6. November 2020 at 15:03
    Die Bonzen wissen heute schon, daß für Jahre keine Erhöhungen für arme deutsche Rentner geben wird.

    Außer natürlich: Steuererhöhungen, Beitragserhöhungen, Preiserhöhungen, Risikoerhöhungen.
    ++++

    Diätenerhöhungen noch vergessen!

  43. Kulturhistoriker 6. November 2020 at 13:45

    DAS kanns ja wohl auch nicht sein.

    Wie sollte man Alten- und Pflegeheime schützen, wo personenbezogene Dienstleistungen auf Hochrisikogruppen treffen?

    Hier an der Universität Köln haben wir für diesen Fall ein Konzept entworfen, ganz ohne Isolation. Man kann über Testung Besuche in sicherer Form ermöglichen. Wer seine Mutter besuchen will, muss sich am Vorabend testen lassen. Sofern das Testergebnis am nächsten Tag negativ ist, darf er oder sie die Mutter im Pflegeheim besuchen. Obwohl die Tests nicht immer sichere (lol) Ergebnisse liefern, wäre das ein vernünftiger Weg. <<<<<

    Laut MSM "Genauigkeit" ca. 50% – lol – da werf ich gleich ne Münze.

    Zum Thema "Test" f— A… hat ja schon öfter jemand was gepostet. Weiter unten.
    *https://www.aerzteblatt.de/archiv/214370

    Wir müssen das ganze Konstrukt hinterfragen!!

    Natürlich tötet Corona! Aber anders!

    https://www.t-online.de/region/bielefeld/news/id_88862648/bielefeld-18-jaehriger-wegen-mordes-aus-habgier-vor-gericht.html

    Die SPD-Fraktion im Düsseldorfer Landtag hatte seine Entlassung wegen der Corona-Krise vermutet.

  44. Heute soll es in Deutschland mehr als 20.000 Neuinfektionen geben und heute in Russland ca. 20.600 Neuinfektionen.
    .
    Haben sich die Deutschen und die Russen abgesprochen. An diesen Zufall kann man doch nicht glauben.

  45. Haremhab
    6. November 2020 at 15:08
    Unfassbar, von welchen Leuten dieses Land regiert wird! Unglaublich welche Gestalten in der Regierung sind. Korrupt und kriminell ist da üblich.
    ++++

    Sind auch viele Säcke darunter!

    Z. B. Merkel = Kartoffelsack
    und Claudia Roth = bunter Müllsack.

  46. Rheinlaenderin 6. November 2020 at 16:17

    Hallo Durchgeknallte 😉

    Eine gute Beobachtung. Leider zählt Pingeligkeit, erst recht bei Begriffen, für die Regierung nicht. Für sie ist eine „epidemische Lage“ automatisch ein weltweiter Notstand und ein Infektionsschutzgesetz der nationale Beitrag Deutschlands, die „weltweite Pandemie“ einzugrenzen.

    Das muß man nicht so eng sehen. Die Partei hat immer recht.

  47. Der solariumsgebräunte Strobl mal wieder!

    Nach dem Willen des baden-württembergischen Innenministers Thomas Strobl (CDU) sollen Quarantäneverweigerer zwangsweise in ein geschlossenes Krankenhaus eingewiesen werden, wenn sie sich nicht an die Auflagen zur häuslichen Isolation wegen einer Corona-Infektion oder eines Corona-Verdachts halten. Er will in einer früheren Lungenfachklinik die Corona-Zwangseinweisung „in einem geordneten gerichtlichen Verfahren“ abwickeln.

    Das will ich sehen, wie er die arabischen und negerischen Horden in BaWü zwangseinweist! Die einzigen, die da landen werden, sind älterer Deutsche.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article219473822/Corona-Baden-Wuerttemberg-Strobl-will-Quarantaeneverweigerer-einweisen-lassen.html

  48. Babieca 6. November 2020 at 16:26
    Rheinlaenderin 6. November 2020 at 16:17

    Hallo Durchgeknallte ?

    Eine gute Beobachtung. Leider zählt Pingeligkeit, erst recht bei Begriffen, für die Regierung nicht.
    ————

    Viele Politiker, Medien und sonstige Quasselköppe sind nach einem 3/4-Jahr immer noch nicht in der Lage, die Begriffe „SARS-CoV-2“ (das Virus) und „Covid-19“ (die passende Krankheit) auseinander zu halten.

  49. Babieca 6. November 2020 at 16:33
    Der solariumsgebräunte Strobl mal wieder!
    .
    Nach dem Willen des baden-württembergischen Innenministers Thomas Strobl (CDU) sollen Quarantäneverweigerer zwangsweise in ein geschlossenes Krankenhaus eingewiesen werden, wenn sie sich nicht an die Auflagen zur häuslichen Isolation wegen einer Corona-Infektion oder eines Corona-Verdachts halten.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article219473822/Corona-Baden-Wuerttemberg-Strobl-will-Quarantaeneverweigerer-einweisen-lassen.html
    ————-

    Der nächste Schritt wäre, Maskenverweigerer ab in die geschlossene Psychiatrie.

    Ich weiß mittlerweile nicht mehr, ob ich nur noch lachen oder schreien soll.

  50. Das_Sanfte_Lamm 6. November 2020 at 13:34
    erich-m 6. November 2020 at 13:23
    ……. selbst in der noch boomenden Baubranche wird es nicht mehr allzu langer Zukunft ein böses Erwachen geben, angesichts der noch als Betatest in Forschungsinstituten erprobten Baumethoden. Werden die serienreif, wird es auch in der Bauindustrie einen Kahlschlag bei den Arbeit ….
    ——————————————————————————-
    Ja, solche Häuser gibt es bei uns auch schon.
    Da wird ein Gerüst 20Lx20Bx10H Meter aufgebaut und da fährt der Kopf wie bei einem Trintenstrahldrucker den Grundriss ab. Es kommt da nur keine Tinte sondern Beton raus.
    Die Gebäude sind alle etwas einfacher konstruiert und die Lücken werden mit vorgefertigten Glasfenstern gefüllt, sogar die Schlitze für die Leitungen werden ausgespart.
    Der Rohbau steht so in 2 Wochen und die Kosten werden höchstens die Hälfte ausmachen!

  51. Babieca 6. November 2020 at 15:22
    Die MSM arbeiten doch für die NWO-Mafia. Deswegen werden die einen Teufel tun um uns zu warnen.

  52. “ überlassen“ – bei „Rangelei“ – dann verstirbt plötzlich jemand – einfach so ……..

    https://www.t-online.de/region/bielefeld/news/id_88862648/bielefeld-18-jaehriger-wegen-mordes-aus-habgier-vor-gericht.html

    An der Haltestelle soll der 18-Jährige sein Opfer mit einem Messer bedroht und seinen Rucksack gefordert haben. Als der 17-Jährige sich weigerte, ihm diesen zu überlassen, soll der Angeklagte zweimal zugestochen haben. Ein Stich traf eine Schlagader, der Jugendliche verblutete noch an der Haltestelle.

    Offensichtlich sind nicht alle mit dem Urteil einverstanden ……

    https://www.welt.de/vermischtes/article219451374/Augsburg-Nach-toedlichem-Schlag-17-Jaehriger-mit-Gefaengnisstrafe.html

  53. Ich denke aber auch, dass die Finanzen und Schulden sowie die meisten Währungen so kaputt sind, dass ein Krieg kommen muss und wird, um die „Sache“ zu bereinigen!
    Es wird keine friedliche Lösung in dieser Frage geben.

  54. Rheinlaenderin 6. November 2020 at 16:53

    Lacht, da kommen se bald mit de roten Minna.
    Für viele alte Menschen,die nicht wissen,wie sie
    sich noch ernähren sollen oder gar kochen,
    die letzte Rettung.
    Alleine schon der ganze logistische Aufwand,führt diesen
    Dummschwätzer schon ad absurdum.
    Und wieviele Plätze würde solch eine Klinik bieten können.
    Keine Kräfte für die Intensivkranken,aber 100ete für
    Quarantäne Gefangene.
    Wer Menschen ihrer Freiheit beraubt,ist auch dafür verantwortlich.
    Ich würd mich glatt bei All Inclusive, einsperren lassen,rein aus Protest!

  55. NGRES 6. November 2020 at 17:25

    Also nicht die Psychiatrie, aber die Internierung. Also Corona KZ’s.

  56. erich-m 6. November 2020 at 17:18
    Tja, die Jungen die können sich schon mal auf Rente mit 70 oder 75 einstellen!

    Die bedingungslosen Sofortrentner sind da in einer weitaus komfortableren Lage.

  57. Per Direktflug: UNO bringt zehntausende Afrikaner nach Europa
    Seit November 2017 gibt es den UNO-Notfalls-Transit-Mechanismus (EMT), um in Libyen gestrandete „Flüchtlinge“ und Asylforderer in den afrikanischen Ländern Ruanda und Niger „zwischenzuparken“ und von dort, per Direktflug, nach Europa, USA und Kanada umzusiedeln. Weiterlesen auf wochenblick.at

    egal was es kostet, wir können uns das leisten, oder?

  58. Für die krisenkompetente Virus-Politik der Merkel-Clique zahlt der Wohlstandverlust der kommenden Jahrzehnte.

    Da aber der gut dressierte BRD-Untertan von Volkswirtschaft keinen blassen Schimmer hat, fällt ihm das Zahlen nicht auf.

  59. Zu meiner vorherigen Bemerkung:
    „Der nächste Schritt wäre, Maskenverweigerer ab in die geschlossene Psychiatrie“,
    fällt mir gerade wieder eine Bemerkung von Söder ein:
    „Die Maske ist ein Instrument der Freiheit“.
    .
    Passt doch.

  60. INGRES 6. November 2020 at 17:26
    NGRES 6. November 2020 at 17:25

    Also nicht die Psychiatrie, aber die Internierung. Also Corona KZ’s.
    ——–

    Und jeanette wird dort Aufseherin. In Lederkluft und mit Peitsche.

  61. Keiner bezahlt das mehr, wie soll das denn gehen ohne richtige Wirtschaft. Es war ja vorher schon nicht mehr möglich, den Wachstum der Schulden durch entsprechendes Wirtschaftswachstum auszugleichen gechweige denn, die Schulden je zurückzuzahlen. Das Pandemietheater ist wahrscheinlich eine konzertierte Aktion, um die Massen bei der kommenden Rezession mit Staatszusammenbrüchen kontrollieren zu können. Die Etablierung von Notstandsgesetzen im vorraus sozusagen.

  62. Also hier kann ich mal den Autor, Herrn Hübner, vollkommen beruhigen. Die Kosten der herbeifabulierten Corona-Krise können uns völlig egal sein. Wir haben ja dankenswerter Weise durch Frau Merkel eine EU-Schuldenunion. Wenn unser Land mit seinen armen Bürgern pleite ist, dann müssen uns die armen Länder mit ihren reichen Bürgern helfen. Bisher ging deutsches Geld immer nur in eine Richtung. Das wird sich bald ändern, dann muss man uns Deutschen helfen. Dann kann der reiche Franzose oder Italiener auch mal seinen armen deutschen Nachbarn finanzieren. Es gibt genügend europäische Verträge, die das alles regulieren und die für uns Deutsche eine Anspruchsgrundlage dazu werden. Das hätten die „armen Länder“ sicher vor Jahren so nicht gedacht, aber meistens kommt es anders als man denkt.

  63. Eigentlich ist es ganz einfach: Die arbeitende, wertschöpfende, steuerzahlende Minderheit sollte sich ihreseits in einen unbefristeten Lockdown begeben. Begründung, -ebenfalls ganz einfach: Zu hohes Infektionsrisiko am Arbeitsplatz.

  64. Bodo der Boese 6. November 2020 at 17:59
    ————

    Z.B. der gesamte Einzelhandel sollte sich schnellstens mal zusammenschließen, für 1-2 Tage mal alle Geschäfte schließen
    und auf den Straßen demonstrieren.
    .
    Da würde doch richtig Freude aufkommen und vielleicht noch ein paar verschlafene Menschen aufwecken.

  65. Irminsul (Bundesverband der CoronaPositiven) 6. November 2020 at 17:54
    # Rheinlaenderin 6. November 2020 at 17:47
    Diese Lager heißen dann „Coronzentrationslager“.
    —————————————
    Ja, das ist logisch. In einem totalitären Staat muß man sich um die Oppositionellen kümmern. Eine kleinere Zahl kann man vielleicht zunächst in Gefängnissen und Psychiatrien unterbringen. In „Schutzhaft“ nehmen – zum Schutz vor dem Virus z.B..
    Doch wenn es sehr viele Oppositionelle sind, wird man (wieder) Lager bauen.

  66. „Wer bezahlt eigentlich den „Lockdown“?“

    Ich auch. Bekenne mich schuldig. Muß arbeiten wie ein Tier.

    Wenn ein Faultier 30 Jahre alt wird, kann es bis zu 25 Jahre geschlafen haben.
    Das sollte ich auch machen.

  67. # Babieca 6. November 2020 at 18:46

    Das ist aber eine sehr frauenfeindliche Vogelgrippe, die „Nonnengänse“ hinwegrafft. Nonner- oder Mönchsgänse sind wohl nicht betroffen? Was ist mit den diversen Gänsen (Hinweis: m/w/d)?

  68. Und es laufen ja auch noch massenhaft „Moslem-Gänse und -Gänseriche“ in unserem Land rum.

  69. Irminsul (Bundesverband der CoronaPositiven) 6. November 2020 at 19:14
    Rheinlaenderin 6. November 2020 at 19:30

    – Nonnengänse –

    Hehe. Demnächst durchforsten die Dummdoof-Fanatiker noch Vogelnamen und schaffen sie ab – ach, Moment, das passiert schon:

    https://www.sueddeutsche.de/wissen/vogelkunde-schweden-schaffen-rassistische-vogelnamen-ab-1.2360589

    Kafferseglaren (übersetzt „Kaffernsegler“), Zigenarfågeln (Zigeunervogel), Negerfink – viele Vogelarten tragen im Schwedischen Namen, die leicht als rassistisch aufgefasst werden können. Die Schwedische Ornithologische Gesellschaft SOF hat nun einige dieser Arten einfach umbenannt.

    Es wird noch besser:

    „Das Problem ist uns natürlich bewusst“, sagt Ommo Hüppop, Generalsekretär der Deutschen Ornithologen-Gesellschaft DOG. Auch auf Deutsch ist etwa der Kaffernsegler ein Kaffernsegler. Daher diskutierten die deutschen Vogelkundler gegenwärtig ebenfalls „die Frage nach möglicherweise rassistischen, sexistischen oder anderweitig negativ empfundenen deutschen Namen“

    Kannste dir nicht ausdenken.

  70. Babieca 6. November 2020 at 13:56; So ein Gesetz darf unser Grüssaugust auf keinen Fall unterschreiben, aber obwohl ers eigentlich wissen müsste, wird er mit Freuden seinen Servus drunterkrakeln.

    erich-m 6. November 2020 at 17:15; Gibts doch in besser schon seit Jahrzehnten und kommt mittlerweile wieder in Mode. Nennt sich ganz einfach Fertighaus, driben eher Platte. Wobei das den Vorteil hat, weils aus einzelnen Segmenten aufgebaut wurde, kanns theoretisch auch ebenso einfach wieder abgebaut, mitgenommen und woanders wieder aufgebaut werden. Das klappt mit nem Betonhaus naturgemäss nicht.
    Ich sag schon seit dem MAuerfall, warum nehmt ihr nicht die Platte, fahrts in gebiete mit hoher Wohnungsnot und bauts dort wieder auf. Klar erfüllt das nicht die hohen Ansprüche der Neger, aber arbeitende Deutsche kann man bestimmt dort unterbringen. Wenns nach mir ginge, natürlich andersrum.

Comments are closed.