Löws 0:6-Schmach am Vorabend des Volksprotestes gegen eine staatliche Ermächtigung für die Verletzung grundgesetzlicher Bürgerrechte war symbolhaft für den derzeitigen Zustand Deutschlands.

Von WOLFGANG HÜBNER | Bestimmte Ereignisse im deutschen Fußball haben auf eigentümlich symbolhafte Weise die deutsche Geschichte nach 1945 begleitet und auch gespiegelt: 1954 der sensationelle WM-Sieg in der Frühphase des „Wirtschaftswunders“; die „Kaiser Franz“-Ära in den Umbruchjahren 1966 bis 1974; der dritte WM-Titel im Jahr der Wiedervereinigung 1990; der letzte Triumph in Brasilien kurz vor Merkels Grenzöffnung und das Desaster in Russland bald danach. Nun also die 0:6-Schmach am Vorabend des Volksprotestes gegen eine staatliche Ermächtigung für die Verletzung grundgesetzlicher Bürgerrechte. Da scheint es tatsächlich geheimnisvolle Zusammenhänge zu geben.

Blicken wir zuerst auf den Fußball: Niemals hat ein lebender Deutscher einer so unterlegenen, seelen- und willenlosen DFB-Auswahl, die sich ebenso größenwahnsinnig wie entnationalisiert als „Die Mannschaft“ präsentiert, zuschauen müssen (Video hier). Gewiss, es gab auch in der Vergangenheit schmerzliche oder peinliche Niederlagen. Doch diese in Sevilla war viel mehr als nur ein sportlicher Misserfolg. Denn es spielte dort für Deutschland eine Truppe, die in ihrer desolat-„bunten“ Verfassung den Zustand eines Landes widerspiegelt, das sich mit moralischer Hybris und konformistischer Hysterie noch vor dem sich abzeichnenden Verlust des Massenwohlstands ruiniert.

Und was könnte diesen Niedergang eines fleißigen, aber politisch apathisch-naiven Volkes besser bezeugen als das aufgeblähteste Parlament der Welt, dessen Mehrheit im Schnellverfahren die bislang noch in der Minderheit befindlichen Kritiker und Gegner der staatlichen Corona-Maßnahmen zu potentiellen Straftätern macht? Eine politische Führung, die mit Wasserwerfern auf den Protest von Zehntausenden vor dem Reichstag antworten lässt, hat jeden Anspruch auf Vertrauen verwirkt. Aber sie hat gewiss mit dieser Dusche  Menschen radikalisiert, deren Anliegen nichts anderes als die Verteidigung der deutschen Demokratie ist.

Grundlegende Veränderungen sind unausweichlich notwendig

Es ist binnen von noch nicht einmal 24 Stunden im November 2020 für Millionen Deutsche viel mehr kaputt gegangen als nur die Zuneigung für die eigene Fußballmannschaft oder die Hoffnung in das eigene Parlament. Zerplatzt ist in dieser kurzen Zeitspanne jede Illusion, die deutsche Misere ließe sich anders beheben als durch grundlegende geistige, gesellschaftliche und politische Veränderungen, die so revolutionär wie friedlich sein müssen wie 1989 in der ehemaligen DDR. Die zwei Untergänge in Sevilla und Berlin sind Untergänge des Vertrauens in wichtige deutsche Institutionen. Weder der DFB noch der totale Parteienstaat können länger als reformierbar gelten. Sie wollen es beide auch nicht sein, schon gar nicht ihre Repräsentanten wie Löw und Merkel.

Doch selbst deren mögliche Auswechslung mit anderen Figuren löst nicht die tiefersitzenden Probleme eines Landes, das seinen inneren Kompass verloren hat und einer schlechten Zukunft entgegentorkelt. Diejenigen Deutschen, die sich am Mittwoch vor dem Reichstag friedlich, aber besorgt und auch wütend versammelt haben, verkörpern das Gewissen einer Nation, die dabei ist, ihr Kapital aus 75 Jahren Arbeit zu verspielen. Diese demokratischen Patrioten und ihre Sympathisanten von Flensburg bis Konstanz, von Aachen bis Görlitz sind Deutschlands Hoffnung inmitten von zwei Untergängen im November 2020.


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

146 KOMMENTARE

  1. Löw und Merkel gehören zusammen wie Pat und Patachon.

    Beide sind der Inbegriff der Unfähigkeit, kombiniert mit einer extremen Hybris und einem fast schon religiösen Sendungsbewusstsein.

    Solange Frau Dr Merkel den Daumen nicht senkt, bleibt Löw in seinem Amt. Sie hat einen ausgeprägten Fable für sexuell andersartige Dummköpfe.

    Eigentlich wäre der Posten des Wissenschaftsminister für Löw wie maßgeschneidert…

  2. Das Deutschland schon lange keine Nation mehr ist schlägt sich in Allen Bereichen nieder siehe auch Deutscher Film international nicht erwähnenswert wird hier nur noch staatlich subventionierte Propaganda für eine nichtexistierende heile Multikultiwelt produziert der Kinofan schaut neidisch und verwundert zb auf die andere Seite des Rheins .
    Sportlich gesehen wohl auch eher Tristesse : Leichtathletik, Schwimmen , Boxen , Wintersport etz etz Deutschland liefert nur noch Mittelmaß und jetzt hat es auch noch die heilige Kuh des Deutschen Sports erwischt die ehemalige Deutsche Fußball Nationalmannschaft. Unter der Regentschaft des bekennenden Merkelfans Joachim Jogi Löw ( hat der sich eigentlich schon geoutet ) wurde das Team zum Wohlwollen der Kanzlerin in eine AgitProp Truppe umgeformt in der alles auch nur annähernd Nationale ausgemerzt wurde .
    Der Zusammenhalt der die Bürger in Frankreich zb stark macht wurde den Deutschen komplett weggezüchtet , man hat sich lange Zeit nur über eine vermeintliche wirtschaftliche Stärke definiert, da sich diese nun dem Ende zuneigt muss die Herrschende Klasse wohl zu zweifelhaften Mitteln greifen um den Deckel vorerst noch auf dem Topf zu halten .

  3. Sportlich? wie die „regierung meinen über alles zu stehen. Die Quittung folgt 2021 Bundestagswahl+Europameisterschaften.

  4. Der früher deutsche Fußball hat fertig.
    Daran würde auch ein neuer Trainer nichts mehr ändern, egal wie dieser dann heißen würde.
    Mit einem neuen Trainer werden die Leistungen nicht besser und dann stünde immer noch die multikulturelle Söldnertruppe auf dem Platz, die zu Deutschland keinen Bezug hat.
    Die „Mannschaft“ und ihr sportliches Abschneiden ist eben symptomatisch für den Umbau vom Nationalstaat hin zum Multikulturalismus.
    Leider kann man diesem Zirkus durch Boykott kein Ende bereiten, da „die Mannschaft“ zu dem Propagandainstrument für den Multikulturalismus schlechthin gemacht wurde und die Geldflüsse von Konzernen und dem Staat und aus der GEZ immer weiter fließen werden.

  5. Der früher deutsche Fußball hat fertig.
    Daran würde auch ein neuer Trainer nichts mehr ändern, egal wie dieser dann heißen würde.
    Mit einem neuen Trainer werden die Leistungen nicht besser und dann stünde immer noch die multikulturelle Söldnertruppe auf dem Platz, die zu Deutschland keinen Bezug hat.
    Die „Mannschaft“ und ihr sportliches Abschneiden ist eben symptomatisch für den Umbau vom Nationalstaat hin zum Multikulturalismus.
    Leider kann man diesem Zirkus durch Boykott kein Ende bereiten, da „die Mannschaft“ zu dem Propagandainstrument für den Multikulturalismus schlechthin gemacht wurde und die Geldflüsse von Konzernen und dem Staat und aus der GEZ immer weiter fließen werden.

  6. Die Globalisierung hat allen Menschen nur Pech gebracht!

    Nicht nur wurde der Nationalstolz zerstört, die stolzen Fußballmannschaften wurden „durchgemischt“, vernichtet, nach dem Flüchtlings-Tsunami brachte es uns auch noch Corona und wird uns noch mehr Seuchen bringen, die uns jegliche Bewegungsfreiheit nehmen, die Freiheit zu atmen.

    Die Menschen wurden „entwurzelt“, wer sich empört, der wird als Rassist beschimpft, man beschäftigt die besorgten Bürger mit einer neuen Plage, lenkt sie ab, verlangt von ihnen, sie sollen sich lieber um das Wetter kümmern. Das ist mehr als zynisch!

    Billige Arbeitskräfte, billige Produkte, billiger Massen-Konsum und haufenweise Müllberge an Land und im Wasser, alles ist verpestet und verseucht, das ist das Resultat der Globalisierung!
    Es wäre besser aufzuräumen, als sich fortwährend um das Wetter zu kümmern!

    In der Bibel wird es in der „Offenbarung“ beschrieben:
    Die sieben Plagen der Johannesapokalypse sind:
    1. schlimme Geschwüre an denjenigen Menschen, die das Zeichen des Tieres tragen
    2. Meerwasser wird zu Blut und Tod aller Meereslebewesen
    3. Flüsse und Quellen werden zu Blut
    4. Sonne versengt Menschen mit großer Hitze
    5. Reich des Tieres wird verfinstert
    6. Austrocknung des Stromes Euphrat
    7. größtes Erdbeben seit Menschengedenken vernichtet alle Inseln und Berge; großer Hagel fällt auf die Erde hernieder

    Dazu kommen (Lukas, Markus, Matthäus):

    Erdbeben und Stürme
    Pestilenzen und Seuchen
    Hungersnöte
    Lieblosigkeit
    Unglaubliche Raffgier

  7. Die eigentliche Niederlage der Mannschaft von Dodo-Schland findet permanent spätestens seit der WM 2018 in den Wohnzimmern vor dem Bildschirm statt. Wer will die eigentlich noch sehen? Dass sie in einem künstlichen Wettbewerb um die Goldene Ananas die Bude voll gehauen bekommt, ist ein vorläufiger Tiefpunkt des allgemeinen Niedergangs.

  8. Dunkeldeutschland 19. November 2020 at 10:52
    Sportlich? wie die „regierung meinen über alles zu stehen. Die Quittung folgt 2021 Bundestagswahl+Europameisterschaften.

    Was genau soll bei der BT-Wahl passieren?
    Es wird lediglich je nach medialer Präsenz der Spitzenkandidaten eine Stimmen-Verschiebung innerhalb des Altparteien-Blocks geben.
    Meine Erwartung ist, dass die Grünen starke Zuwächse haben werden, sollte Habeck Kanzlerkandidat werden.

  9. >> Die Spanier haben zwar im Fußball gewonnen, dafür hat aber die linksradikale Regierung ihren König ins Ausland gehetzt. Der hatte noch Glück, dass es ihm nicht wie in Russland erging.

  10. „Der kriselnde Industriekonzern Thyssenkrupp setzt angesichts hoher Milliardenverluste weiter den Rotstift an: So sollen erneut Tausende Stellen gestrichen werden. Im vergangenen Geschäftsjahr rissen die Corona-Krise sowie milliardenschwere Abschreibungen insbesondere im Stahlgeschäft das Unternehmen tief in die roten Zahlen. Für das neue Geschäftsjahr erwartet das Unternehmen weitere Verluste.“

    https://www.wallstreet-online.de/nachricht/13179477-roundup-2-thyssenkrupp-streicht-milliardenverlust-stellen

  11. Wer der RTL-Werbung glaubt, glaubt an Merkel! Wie wollen wir leben: nichts tun alles aus China importieren und klimaneutral faullenzen.

  12. # Nuernberger 19. November 2020 at 10:52

    „…der Kinofan schaut neidisch und verwundert zb auf die andere Seite des Rheins . [….]
    Der Zusammenhalt der die Bürger in Frankreich zb stark macht “
    ————————————————————————-
    Ihre Frankophilie in Ehren aber Sie glauben doch nicht im Ernst, daß die allgemeine Situation in Frankreich auch nur einen Deut besser ist als in Deutschland?! Ein Protest auf der Straße gegen den Covid-Wahn findet en France praktisch nicht statt. Dafür toben sich in den Quasselrunden der Fernsehsender ganzen Horden von Journalisten und selbsternannten Experten den lieben langen Tag aus. Einzig beim Thema Reden trifft die Bezeichnung Grande Nation zu.

  13. depressiver_Halbautist 19. November 2020 at 11:09
    >> Die Spanier haben zwar im Fußball gewonnen, dafür hat aber die linksradikale Regierung ihren König ins Ausland gehetzt. Der hatte noch Glück, dass es ihm nicht wie in Russland erging.

    Sozialökonomisch sieht es in Spanien zappenduster aus;
    Bis auf Tourismus und Clubfussball ist dort nichts nennenswertes an volkswirtschaftlichen Kapitalbildungen durch Wertschöpfung, ausser das Abgreifen von Geldern aus EU-Fördermitteln.
    Dort kann man froh sein, dass damals die marode Autofirma Seat durch Volkswagen übernommen wurde und die Deutsche Bahn dort einen Teil ihrer Züge produzieren lässt, was aber durch die Hintertür über EU-Mittel gefördert wird.
    Aznar versuchte es dort mit radikalem Neoliberalismus, was gehörig nach hinten losging, Milliarden in dreistelliger Höhe verbrannte und das Land mit leerstehenden Bauruinen überzog, deren Anblick wie Gruselfilm.Kulissen wirken.

  14. Löw, das alte Leidensgesicht, als Wissenschaftsminister? Dann vielleicht doch eher als Wirtschaftsminister mit elf Staatssekretären, genauer gesagt als Gastwirtschaftsminister. Da könnte er dann gleich versuchen, sich das ganze Fußballelend schön zu saufen. Und sich selbst sowie seine „Chefin“ natürlich auch noch!

  15. Wenn Deutschland untergeht, dann geht alles unter!

    Wenn jemand stirbt dann laufen die Angehörigen durch die Wohnung, suchen sich etwas aus. Keiner will etwas mitnehmen. Zuletzt kommen die Ausmistungs-Firmen, lassen sich das Ausmisten noch teuer bezahlen. Sie nehmen die teuersten Möbel, Geschirr etc mit und lassen sich alles noch bezahlen.

    Wir haben zu viel Konsum!
    Keiner braucht etwas mehr.
    Niemand will etwas haben.
    Das ist alles nicht normal.
    Die Leute ersticken in ihrem Konsum.

    Damit sollten die Klimaaktivisten einmal anfangen, sich für Produkte einsetzen, die lebenslang halten, die Schrottberge verhindern, indem nur noch langwertige Ware hergestellt werden soll, die auch leicht und kostenersparend zu reparieren ist.

    Hier sollten die Kritiker ansetzen, die Massen von nicht reparierbarem Elektroschrott anprangern, die Kleiderberge, die keiner braucht und haben will eindämmen.

    Bald wird jedes Kind ein Laptop brauchen, um seinen Schulabschluss bewerkstelligen zu können.
    Die können nicht mehr lesen und schreiben, rechnen schon gar nicht, verblöden komplett und manche glauben, die Erde sei eine Scheibe, von Erdkunde keinerlei Ahnung, aber fit mit Handy und I-Phone.
    Muss das alles sein?

    Und man will das alles noch mehr ausbauen, die Dummen noch dümmer machen, immer mehr Arbeitsplätze vernichten, die Menschen mit Minibezahlung zu „Hilfswillis“ der Maschinen machen.
    Und die Leute, die „durchs Netz fallen“, denen bietet man Drogen an zur Beruhigung,
    diese bald sicher von der Pharmaindustrie alle legalisiert.

    Was für ein Irrenhaus!

  16. Ob Fußballweltmeisterschaften oder andere Großereignisse, Merkel Co. haben dies immer zum Anlass genommen, dem Blödmichel hernach für ihn Schädliches, Teueres und Erniedrigendes unterzujubeln. Hat immer funktioniert. Denn Euphorie schaltet selbst das Resthirn aus.

  17. aenderung 19. November 2020 at 11:10
    „Der kriselnde Industriekonzern Thyssenkrupp setzt angesichts hoher Milliardenverluste weiter den Rotstift an: So sollen erneut Tausende Stellen gestrichen werden.
    […]

    …die Stellen werden dann in China neu geschaffen und dort wird dann frisch fromm fröhlich frei weiterproduziert.

  18. >> Das_Sanfte_Lamm 19. November 2020 at 11:18

    Das Gebot der Stunde ist: sich an der EU vollzufressen. Solange da noch was zu holen ist. Genau dafür hat Spanien nun das bedingungslose Grundeinkommen eingeführt.

    Und man muss Coronatote generieren, damit es eine möglichst große Geldspritze aus dem EU-Wiederaufbaufonds gibt.

    Erst wurde Juan Carlos als Held gefeiert, der dem Diktator Franco die Stirn geboten hat, und nun wurde er vom Hof gejagt wie ein Hund.

  19. Was kann der widerliche Mainstream ausser der offensichtlichen Vernichtung der Deutschkultur aufbringen?

    Der deutsche Qualitätsjournalismus weigert sich,das System Merkel,sowie auch das Löws,kritisch zu hinterfragen.
    Wer das versucht,wird kaltgestellt..
    Nicht nur gnadenlos finanziell ruiniert.sondern deren Ruf vernichtet.

    Die „La Mannschaft“hat sicherlich fertig,aber die Lumpenmedien dürfen die Totgeburt weiterhin wie eine Monstranz vor sich her treiben…
    Solang Kriminellmedien wie der Spiegel Existenzberechtigung hat,wird sich nichts ändern…

  20. Maxime im bunten Schland

    1.). Richtig Gendern

    2.) Böses CO2

    3.) Kulturfremde und deren Bagage lebenslang rundumvollversorgen

    4.) Von hochkriminellen Clans die eigenen Kulturgüter klauen lassen

    5.) Sich vor einer Vorsintflutlichen Religion in den Staub werfen

    ….

  21. Merkel, sollte sie das Spiel gesehen haben, wird vor allem geschmerzt haben, daß Jogis bunte Truppe von einer monoethnischen Mannschaft Prügel bezogen zu hat. Alles Spanier*, und zwar mit „cojones“ 😉

    (* ok, der Anteil der Katalonier ist mir jetzt nicht bekannt, aber zumindest hatten sie keine Neger und Nordafrikaner dabei)

  22. Das_Sanfte_Lamm 19. November 2020 at 11:18
    […]
    Aznar versuchte es dort mit radikalem Neoliberalismus, was gehörig nach hinten losging, Milliarden in dreistelliger Höhe verbrannte und das Land mit leerstehenden Bauruinen überzog, deren Anblick wie Gruselfilm-Kulissen wirken.

    P.S.
    Die neoliberale Wirtschaftspolitik von Aznar wurde übrigens von einem gewissen Bernd Lucke ausserordentlich befürwortet, wie zum Beispiel dass in Spanien Neubau-Immobilien bis zu 126% finanziert wurden und in die Grundschuld gleich der Kredit für ein neues Auto enthalten war.
    Teilweise erfolgten Kreditvergaben mit sehr laxen oder gar ohne vorherige Bonitätsörüfungen.
    Mit den bekannten Resultaten.

  23. jeanette 19. November 2020 at 11:21
    Wenn Deutschland untergeht, dann geht alles unter! …

    ********************************************

    Wenn es keine neuen Verbrenner mehr gibt, werden wir bei den Autos wie Cuba. Wohl dem, der einen alten Käfer, Mercedes oder Volvo hat.

  24. Löw hätte eigentlich schon nach dem „Wunder von Kasan“ weggehört. Dass er immer noch Nationaltrainer ist, folgt anscheinend einer unserem Land verordneten Demütigungs-Strategie. Wir sollen alle hilflos und machtlos von den größtmöglichen Pfeifen auf allen Gebieten in den Untergang getrieben werden. So wie vor 2000 Jahren Kaiser Caligula sein Pferd zum Konsul ernannte, wird eine Schriftstellerin (Juli Zeh) in Brandenburg Verfassungsrichterin und wird eine abgebrochene Geografie-Studentin (Luisa Neubauer) allen Ernstes als Vorstandsmitglied eines DAX-Konzerns (Siemens) vorgeschlagen.

  25. Angehefteter Tweet
    Dushan Wegner @dushanwegner 17. Nov.
    Eine Zange, mit der man kneift, nennt man »Kneifzange«. Ein Tier, das gesäugt wird, nennt man »Säugetier«. Und ein Gesetz, mit dem die Politik sich selbst ermächtigt, die Grundrechte der Bürger auszusetzen, nennt sich wie?

    Dushan Wegner @dushanwegner 2 Std.
    Mit bellenden Hunden und Wasserwerfern gegen Bürger, die für Grundrechte demonstrieren. Politiker sitzen derweil feist in ihren Palästen und verhöhnen das Volk. Was dachtet ihr denn, dass passieren würde, wenn ihr eine DDR-Funktionärin wählt?
    https://twitter.com/dushanwegner?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor

  26. Die Mannschaft hat halt schon mal
    für die Unterwerfung und für maximale
    Toleranz ,alles gegeben !
    Das sollte man auch mal lobend zur
    Kenntnis nehmen!

    Außerdem sitzen viele neue Spieler
    schon auf den Kanaren, Sie wünschen
    nach Deutschland zu kommen,äh ja
    und natürlich Arbeit ,oder Arbeitsamt.
    So genau konnte man das nicht verstehen.

    Auf alle Fälle wird es bunter.

    https://www.welt.de/politik/ausland/plus220407180/Gran-Canaria-Manche-Migranten-rufen-Deutschland-Arbeit.html

  27. „… Veränderungen, die so revolutionär wie friedlich sein müssen wie 1989 in der ehemaligen DDR.“

    Ja, das muß man öffentlich so schreiben, auch wenn weder der Vergleich stimmt noch die Attribute der gewünschten Veränderung auch nur ansatzweise umsetzbar sind. Ich bin mittlerweile der Ansicht, man soll sie das Stück zuende spielen lassen. Was auch immer kommt, wenn der Vorhang fällt: Es wird nicht funktionieren. Aber wenn dieser Wahn nicht zuende gespielt wird, kehrt er immer wieder. Heute könnte man die Massen auch nicht mehr bewegen, für ihre Oberen Pyramiden zu bauen, damit diese ins Paradies kommen. Aber einmal muß ein Wahn, so er sich in den Köpfen festgesetzt hat, gründlich ausgelebt werden. Erst dann ist der Beweis des Irrweges überzeugend erbracht.

  28. Ein wirklich schöner Artikel, Kompliment! Mir gefällt Ihre „Bildsprache“ sehr.

    Inhaltlich? Ja, aber!

    Wenn das Recht auf freie Meinungsäußerung wegen fehlender Mund-Nasebedeckungen gewaltsam unterdrückt wird kommen bei mir zwei Fragen auf:

    1) In der Novemberrevolution 1989 wurden die Staatsorgane der DDR durch die Achse Kohl/Gorbartschow am gewaltsamen Niederschlagen des Aufstandes gehindert. Ohne Herrn Dr. Kohl wäre das ganze blutig ausgegangen. Ich weiß von einem ehemaligen Berufsoffizier der NVA das Einheiten mit scharfer Munition bereit standen um Aufzuräumen aber das Signal nicht kam. Wer würde 2020 die Gewaltlosigkeit des Staates garantieren, wer setzt darauf?

    2) Nach dem – Weder Flüchtlinge noch Krise 2015 – und der Geburtenentwicklung der letzten Jahrzehnte sind Biodeutsche ohne grüne Medienmeinung in der Minderheit. Das können noch so viele Meinungsbekundungen nicht ändern. Die Situation wird demokratisch legitimiert weiterentwickelt. Was also tun?

    „La Mannschaft“ oder „Jogis Gastarbeiterkinder“ wie ich sie nenne, kann ich ignorieren. Aber politisch kann ich auch nicht mehr wirklich hinsehen…..

    Naja, beste Wünsche an Sie Herr Hübner!
    Peter Blum

  29. Nuernberger 19. November 2020 at 10:52

    .
    Bei den
    Frenchis sieht
    es kein Deut besser
    aus. Da ist der Fußball
    fast durchgängig
    negerschwarz.
    Seit vielen
    Jahren !
    .

  30. Noch ein Untergang:
    https://www.welt.de/politik/ausland/plus220407180/Gran-Canaria-Manche-Migranten-rufen-Deutschland-Arbeit.html Ernsthaft, die wollen nach Deutschland um zu arbeiten? Erst in Topp Hotels ausgeruht und dann wollen die nach Deutschland um zu arbeiten? Wir haben selbst nicht genug Arbeit. Die Autoindustrie liegt am Boden und mehrere Hunderttausend Arbeitsplätze für hochqualifizierte Metallfacharbeiter fallen einfach so weg. Ausgerechnet dann kommt die Elite Arabiens und Afrikas ausgerechnet zu uns nach Mitteleuropa um zu arbeiten? Ja, als was denn? Die einheimischen Ingenieure können doch kaum selbst von Ihrer Hände Arbeit leben, weil keine auskömmlichen Löhne gezahlt werden und die Perspektiven wegbrechen. Das dieses Vakuum ausgerechnet schnackselnde Neger und karnickelnde Mohammedaner anlockt ist aberwitzig und brandgefährlich für unsere Gesellschaft. Ich könnte im Strahl kotzen.
    H.R

  31. Kein Gesetz dieser Regierung kann mich zwingen, dieser Buntschlandtruppe zuzusehen.
    Diese persönliche Freiheit habe ich noch und die nehme ich wahr.
    Somit keinen Euro mehr für Trikots und ähnlichen Quatsch dieser gendergerechten Schaft.
    Ignoranz kannst du nur mit Ignoranz strafen.

  32. Die Natzional-Mannschafft, ha ha, den Rest verkneif ich mir!

    In Bezug auf Punkt 1, dem Merkel Erm-ö-chtigungsgesetz „berichten“ die Einfallspinsel der Regierungshetzerplattform T-Online von Übergriffen auf das deutsche Parlament, eingeschleusst durch die AfD.
    Auf dem Foto zu sehen ist ein verstört-vermummter dicker Herr, welcher direktes Ziel des Übergriffes war.
    Desweiteren eine Frau, die im Stile eines Selbstmordattentäters mit einer Kamera ein Bild von dem dicklichen Herrn gemacht hat, wiederum festgehalten von einem geistesgegenwärtigen Kriegsberichterstatter der Qualitätsmedien.
    Weiss da jemand nichts genaues worum es sich da gehandelt haben soll?
    War das ein fehlgeschlagener coup d’etat und wieviel Verletzte gab es?
    Vor allem, ist der dickliche Herr wohl auf? Auf seiner Krawatte sind deutliche Spuren von Joghurt zu sehen!
    Ich füge mal das link an, mit dem Hinweis: Achtung: Nachfolgende Bilder könnten verstörend wirken!
    https://www.t-online.de/nachrichten/id_88967528/rechte-aktivisten-das-sind-die-afd-stoerer-aus-dem-bundestag.html

  33. Habe heute gerade wieder die Feststellung machen müssen, das ich doch sehr stark mit meinem Alter, sehr schnell vergesslich bin und wieder vergas, das doch der Sozialismus bestimmt was demokratisch und vor allem was eine freie Meinung ist, so das es als Hetze bezeichnet wurde, als ich meinte, das ich gegen den Merkel-Virus immun sei, gesagt hatte.
    Ja das sind eben nach der einstigen Pause, welches die „DDR“ eingelegt hatte, und jetzt zunehmend verstärkt, wieder in „Erscheinung“ tritt, wie es beweislich mit den Wasserwerfern gezeigt wurde. Aber nicht vergessen sind meine persönlichen Erlebnisse, aller bisherigen Diktaturen seit 1933 und bis jetzt.
    Besonders nicht in Vergessenheit sind auch, das einmal die Amerikaner, sagten, das sie das falsche Schwein geschlachtet hatten und was sie getan haben, als sie das erkannt hatten, das sie verhinderten, das nicht nur Deutschland, zu einer Provinz, der Sowjetunion geworden ist, an dem wohl unsere so „sehr beliebte Bundeskanzlerin“ fleisig arbeitet, das mit das verhinderte zurück geholt wird. Den Sozialismus haben wird ja schon, fehlt nur noch das auch noch die Sowjetunion auch noch mit Putin zurück kommt. Dann kann ja Deutschland doch noch zur sowjetischen Provinz werden. Etwas ist sie ja schon geworden.

  34. Nun also die 0:6-Schmach am Vorabend des…
    ——————————-

    Herr Hübner, für Leute die sich gar nicht für Fussball interessieren,
    wer hat denn da gegen wen gespielt?

    Nicht einmal die BILD verrät es. Man setzt einfach voraus, dass jeder weiß gegen wen die Deutsche Mannschaft so hoch verloren haben. Auch bei BILD hinter der Bezahlschranke.

    Vermutlich gegen Spanien?

    Pressestimmen aus der FAZ:

    „El Mundo“: „Spanien demütigt Deutschland in einer geschichtsträchtigen Nacht“
    „El País“: „Spanien bringt die Deutschen in Verlegenheit. Die neue Generation der ‚Roten‘ hat es mit einer epochalen Torserie der Mannschaft von Löw gezeigt und wird in der finalen Phase der Nations League spielen.“
    Großbritannien
    „The Guardian“: „Ja, sechs. Gegen Deutschland. Das war historisch, die Art von Ereignis, bei dem 65.000 Menschen den Rest ihres Lebens damit verbringen sollten, zu prahlen, dass sie dabei gewesen sind. Stattdessen können das gerade mal 300, aber sie werden es tun. Die Mannschaft von Joachim Löw wurde nicht einfach nur zum ersten Mal seit 13 Spielen besiegt, sie wurde zunichtegemacht.“

  35. Man darf gespannt sein, wie lange sich Blödmichel das noch gefallen läßt, bis nicht 700 sondern 700 000 vorm Reichstag protestieren ! Ein Politiker aus einer anderen Zeit, den man heute nicht mehr zitieren darf, hat mal was gesagt über das Volk und und „stürmische“ Zeiten ………

  36. >> Barackler 19. November 2020 at 11:35

    Die „Verbrenner“ sterben überall auf der Welt aus. Elektromotoren sind viel effizienter als die althergebrachten Verbrennermotoren.

    Und siehe da: die Deutschen sind auch in diesem Bereich führend. So wie schon immer, seit das Auto hier erfunden wurde.
    Jeder möchte einen Taycan fahren, das beste Elektroauto auf der Welt.

    Allerdings sollte man das alles nicht überstürzen und natürlich wieder auf Atomstrom setzen.

    Und noch ein schöner Nebeneffect: die islamischen Ölländer gehen pleite, denn niemand braucht mehr ihr Öl. Sie müssen dann von dem Export von Kamelmilch leben.

  37. Amos 19. November 2020 at 11:37
    Löw hätte eigentlich schon nach dem „Wunder von Kasan“ weggehört. Dass er immer noch Nationaltrainer ist, folgt anscheinend einer unserem Land verordneten Demütigungs-Strategie. Wir sollen alle hilflos und machtlos von den größtmöglichen Pfeifen auf allen Gebieten in den Untergang getrieben werden. So wie vor 2000 Jahren Kaiser Caligula sein Pferd zum Konsul ernannte, wird eine Schriftstellerin (Juli Zeh) in Brandenburg Verfassungsrichterin und wird eine abgebrochene Geografie-Studentin (Luisa Neubauer) allen Ernstes als Vorstandsmitglied eines DAX-Konzerns (Siemens) vorgeschlagen.
    ————
    Es läuft alles darauf hinaus, die Nationalstaaten abzuschaffen zugunsten einer grenzenlosen Konsumwelt, die beherrscht wird von Gafa & Co. Dazu muß das Volk demoralisiert und geschwächt werden, so daß Widerstand dagegen erschwert, wenn nicht unmöglich wird. Darum haben alle Masken zu tragen, sich zu isolieren von anderen, darum wird es dem Gaststättengewerbe verboten zu öffnen, keine Stammtische, keine dummen Gedanken! Ein geknechtetes Volk wird den weltweiten Umbau der Gesellschaft nicht hindern.

    Die Islamisierung dient den Globalisierern dazu, als Religion ist er ihn schei$$egal; denn auch im Islam gibt es keine Grenzen, keine nationale Verfassung, sondern es gilt die weltweite Islamisierung durchzusetzen.

    Das Nullsummenspiel: „Wir oder die“ wird eines Tages dazu führen, daß beide Totalitarismen sich gegenseitig zerstören. Es wird zig Millionen Tote geben, und diejenigen, die überleben, werden von ihren Steinzeithöhlen aus eine neue Menschheit entwickeln.

    Manchmal kann man froh sein, nicht mehr jung zu sein. 🙂

  38. Vergesst den Edel Schleimer Bierhoff nicht. Das ist ist der der das mit „Die Mannschaft“ und die anderen Multi Kulti Sauereien des DFB als Schlag ins Gesicht des deutschen Fußball Fans zu verantworten hat. Jetzt hat er gemerkt dass sein Nivea Amigo nicht mehr zu halten ist und fällt ihm eiskalt in den Rücken. BIERHOFF muss weg! ( Beim Nivea Mann und Merkel braucht das nicht mehr eigens erwähnt werden)

  39. Noch ein Untergang:
    https://www.focus.de/finanzen/boerse/experten/gastbeitrag-von-gabor-steingart-cdu-plant-rentenrevolution-bundestagsabgeordnete-legen-reformvorschlag-vor_id_12678487.html möglichst lange malochen und unmittelbar nach Renteneintritt „sozialverträgliches Frühableben“. Ein Leben lang malocht für das teuerste Hobby der Bundesregierungen „Rettung der Welt“. Dabei hat der pensionierte Beamte mit seiner Klage wegen der Versteuerung den Rentnern doch schon den Dolch in den Rücken gestossen. 99% der dementen Rentenbezieher haben das jedoch noch nicht realisiert. Zum Focus-online Artikel meine Kommentar: Die Revolution frisst ihre Kinder… 😆 😆 😆 😆
    H.R

  40. Kuffnucke aus Marokko ……

    https://www.bild.de/regional/stuttgart/stuttgart-aktuell/erwischt-am-bahnhof-lindau-mann-fliegt-mit-19-identitaeten-auf-74014168.bild.html

    Mit 19 falschen Identitäten hat ein Mann die bayerischen Behörden täuschen wollen.

    Bei einer Kontrolle im Bahnhof Lindau wurde allein in seinem Schuh ein Dokument mit drei anderen Personalien entdeckt, wie die Bundespolizei am Mittwoch mitteilte.

    Der 21-Jährige sitzt nun in Untersuchungshaft.

  41. Fussballniederlage? Eingespielt von irgendeiner drittklassigen, mehr schwarz als bunten Mannschaft? Ups, darf man denn „Mannschaft“ bei den vielen beschnittenen Pimmeln und dem vorgeschriebenen Genderdeutsch noch sagen? Oder müsste man besser diesen orientierungslosen Haufen als „Fussballtretende“ bezeichnen? Aber wen interessiert es denn noch in einem Land, in dem keine Werbung mehr ohne Schwarzafrikaner, islamische Araber oder Kopftuchmädchen ausgestrahlt werden darf? Na gut, der Blödmichel verkriecht sich lieber, coronaverordnet in seine vier Wände und vermodert. Dafür wird er sogar als neuer „Held“ von der Bundesregierung gefeiert, der mit seiner Faulheit dieses Land rettet!

  42. Wenn irgendwo etwas wie Revolution ausbrechen sollte, dann in Gegenden, die flächendeckend durch die Pandemiemaßnahmen ihrer Lebensgrundlage beraubt wurden. Prädestiniert wäre z.B. Südtirol, wo die Menschen ohnehin ein wenig auf Krawall gebürstet sind und wo spätestens nach dem Winter eine Flut von Konkursen und Verarmungen einsetzen wird, wenn das Tourismusgeschäft nicht noch irgendwie gerettet werden kann, indem man die Infektionszahlen trickst. Das werden sie als erstes versuchen, derzeit a la Madrid mit Antigen- statt PCR-Tests. Aber selbst da glaube ich höchstens an ein Revolutiönchen, die Leute sind satt von 50 Jahren Wohlstand, dolce vita und Ski-fahren dank hauptsächlich deutschem Tourismus. Ähnlich wie in Spanien.

    https://www.diepresse.com/5898838/so-soll-der-corona-massentest-in-sudtirol-ablaufen

  43. Es zeigt sich doch immer wieder wie „Unwissend“ gelinge gesagt, das Volk ist und den Sudeldreck im Fernsehen Glauben schenken, obwohl das jeder sehen und erleben kann, sobalt man seine Wohnung verlassen hat und auch am Briefkasten die vielen ausländischen Namen lesen „darf“.
    Maske auf bis unter die Augen, warum nicht darüber, damit man dann so nicht sehen mus, das diese aus Chne misbrauchte Staubmasken hier sinnlos ist und hier NOCH etwas klare Luft ist und nicht wie in Chine einst gezeigt wurde, das mitten am Tag kaum die Sonne durch diese verpestette Luft mehr den Boden erreicht und Abend Dämmerung vor dem dunkel werden ist.
    So kann man auch etwas zum eigenen Nutzen, natürlich für Merkels Nutzen, aus China importieren und nicht nur einiges auf Afrike, das man sehen kann, wie man sich schwarz ärgern kann.

  44. Tja, beim Bundestrainer wird offenbar nicht mehr nach Erfolg und Leistung gemessen, da sind offenbar andere Kategorien wichtiger.
    Wenn er weiter macht, dann geht das Leiden, das Gebolze, das Unvermögen und die Unlust halt weiter.
    Ich habe erhlich seit dem WM-Finale 2014 kein ordentliches Spiel mehr gesehen.
    Die ganzen Weltmeister von 2014 müssen aus der Manschaft raus, die sind satt, die brennen nicht mehr.
    Es muss eine neue junge Mannschaft aufgebaut werden, die noch brennt, dann wird man die nächsten Jahre zwar keine Titel einfahren, man blamiert sich aber nicht bis auf die Knochen und kann mal wieder ein Spiel anschauen.

  45. Mir ist der Fussball und gerade unsere bunte verpimmpelte sog: die Mannschaft scheissegal.
    Immer wenn Deutschlands „beste“ Fussballer gegen andere Nationen spielen, drück ich dem Gegner die Daumen.
    Dieser Löw und Merkel haben eins gemeinsam: Pattex unterm Hintern.
    Warum ist den dieser Löw noch Trainer dieser Gurkentruppe? Weil ihm jährlich Millionen in den Hintern geblasen wird.
    Was mir viel mehr Sorgen macht; ist wie unsere Demokratie Stück für Stück vor die Hunde geht. Siehe gestern da demonstrieren 10000 friedliche besorgte Bürger und die Regierung holt die Wasserwerfer raus. Jetzt wird mir kkar warum der Schäuble die Bundeswehr im Inland auch einsetzen wollte.
    Ja klar, wenn der Pöbel für die Demokratie kämpft dann lässt man die Panzer auffahren. Wie in China 1989 als Studenten gegen die Regierung demonstrierte. Da wurde alles niedergeknüppelt.
    Ich will nicht diese Covid Pandemie verhamlosen. Das das gefährlich ist für den Menschen weil man nicht weis wie man die Krankheit durchmacht, ist das tückische.
    Und die Menschen die an diesem Virus sterben haben über 90% Vorerkrankungen.
    Aber deswegen ein ganzes Land wirtschaftlich, gesellschaftlich und kulturell vor die Wand zu fahren das ist schon grosse Politik. Genauso wie diese katastrophale Asylpolitik, Eurorettung um jeden Preis und so weiter und sofort. Mit einer Pandemie oder einem Virus wird diese Politik nicht fertig. Meiner Meinung ist das auch gar nicht gewollt, denn mir diesem Lockdown kann man das Volk sehr gut drangsalieren, mit Maskenzwang, Reiseverbote, Kontaktverbote, usw. Schüler die drinnen und draussen!! also min 5-6 Stunden Masken tragen sollen weil ja moderne Lüftungssysteme zu teuer sind. Dafür werden hier illegale aus der ganzen Welt durchgefüttert ohne das sie der Volkswirtschaft dienen. Von wegen Facharbeiter, Ärzte , Raketenbauer usw. Sozialschmarozer die dem deutschen Steuerzahler ein Lebenlang auf der Tasche liegen. Und unsere ältere Generation stirbt einsam weil ein würdervolles Sterben gar nicht erlaubt ist Stichwort Kontaktverbot.
    Von dieser Lügenpresse hab ich schon lange die Schnautze voll. Die reden von Demokratie und wissen gar nicht was Demokratie heisst:
    nämlich Volksherrschaft. Hinter jedem der tausenden Demonstranten die gestern in Berlin waren stehen Millionen Querdenker die gensauso denken und von der Politik die Nase voll haben. Was Merkel und diese Schlaftablette Löw gemeinsam haben: kein Gewissen. Die dienen nicht Deutschland die zerstören es nach bestem Wissen und Gewissen. Und wenn Deutschland vernichtet ist dann gibts den goldenen Tritt in den Hintern mit Abfindungen und Pensionen.

  46. „Die Frage ist, wer den Liberalismus beerbt, denn das Schicksal auch psychologisch ausgetüftelter und rhetorisch glänzend präsentierter Kartenhäuser ist bekannt. Noch läßt sich die Natur des Menschen nicht zu beliebiger Verwendung umbauen; dazu wären unsere sentimentalen Liberalen auch nervlich gar nicht in der Lage. Und doch wird, wenn die Wasser der liberalen Sturmflut sich verlaufen haben werden, als großes Problem zurückbleiben, daß es nunmehr nicht ausgeschlossen ist, die Menschen mittels sozialpsychologischer Techniken zu beliebigen Zwecken, auf ihnen undurchsichtige Weise und zu ihnen unbekannten Zielen hin zu steuern. Das Wissen um diese Möglichkeit wird auf dem Teil der Menschheit, der sich mit den intellektuellen Planern nicht identifiziert, wie ein Alptraum lasten.“
    Caspar von Schrenck-Notzing, Charakterwäsche, Ares-Verlag Graz 2004, vierte Auflage 2015

  47. Zwei User schreiben:

    „Unter der Regentschaft des bekennenden Merkelfans Joachim Jogi Löw ( hat der sich eigentlich schon geoutet ) wurde das Team zum Wohlwollen der Kanzlerin in eine AgitProp Truppe umgeformt in der alles auch nur annähernd Nationale ausgemerzt wurde .
    Der Zusammenhalt der die Bürger in Frankreich zb stark macht wurde den Deutschen komplett weggezüchtet…“

    und

    „90 % der linksgrünen Wähler haben keinen besseren Negerfußball verdient!“

    Quatschkram. Denn das Team Frankreichs ist eine noch ausgeprägtere MultiKulti-Mannschaft…, ist amtierender Weltmeister und Erster seiner NL-Gruppe.
    Noch Fragen?

  48. Das_Sanfte_Lamm 19. November 2020 at 11:24

    @ aenderung 19. November 2020 at 11:10
    „Der kriselnde Industriekonzern Thyssenkrupp setzt angesichts hoher Milliardenverluste weiter den Rotstift an: So sollen erneut Tausende Stellen gestrichen werden.
    […]

    ➡ …die Stellen werden dann in China neu geschaffen und dort wird dann frisch fromm fröhlich frei weiterproduziert.

    Und in China wird dann frisch fromm fröhlich frei mit Strom aus Kohlekraftwerken produziert.
    Die FfF KinderX/*_Innen (m, w, d) nässen sich vor Freude ein.

    https://www.bw24.de/stuttgart/daimler-ag-stuttgart-e-auto-co2-bilanz-studie-batterie-umwelt-entsorgung-verbrenner-energie-90088145.html

    Daimler baut voll auf E-Autos. Die Technologie ist jedoch umstritten. Offenbar sind E-Batterien nicht so klimaneutral, wie eine neue Studie zeigt.

    ➡ Die Herstellung von Batterien erfordert aber enorme Energiemengen – die in China hauptsächlich von klimaschädlichen Kohlekraftwerken kommt. Laut der VDI-Studie fallen für ein Auto mit Dieselmotor derzeit 8,4 Tonnen CO2-Emissionen an, für ein E-Auto mit Batterie aus China sind es 16,8 Tonnen.

    Die Produktion der Batterie „verhagelt die CO2-Bilanz über den gesamten Lebenszyklus eines Fahrzeuges“, so Volker Kefer zum Handelsblatt. „Autos mit modernen Verbrennungsmotoren tragen diese Last nicht, ihre Ökobilanz ist daher deutlich besser.“

  49. Peter Pan 19. November 2020 at 12:19
    Wenn irgendwo etwas wie Revolution ausbrechen sollte, dann in Gegenden, die flächendeckend durch die Pandemiemaßnahmen ihrer Lebensgrundlage beraubt wurden. Prädestiniert wäre z.B. Südtirol, wo die Menschen ohnehin ein wenig auf Krawall gebürstet sind und wo spätestens nach dem Winter eine Flut von Konkursen und Verarmungen einsetzen wird, wenn das Tourismusgeschäft nicht noch irgendwie gerettet werden kann, indem man die Infektionszahlen trickst. Das werden sie als erstes versuchen, derzeit a la Madrid mit Antigen- statt PCR-Tests. Aber selbst da glaube ich höchstens an ein Revolutiönchen, die Leute sind satt von 50 Jahren Wohlstand, dolce vita und Ski-fahren dank hauptsächlich deutschem Tourismus. Ähnlich wie in Spanien.

    …da kennen Sie die Südtiroler aber schlecht und tun ihnen gleichzeitig Unrecht..ich komme schon fast 50 Jahre nach Südtirol und fühle mich da wie zu Hause, weil ich da unter echten Patrioten weilen darf die noch Nationalstolz in sich spüren, ihre Traditionen pflegen und sich auch über 70-jähriger Besatzung durch die Italiener nicht unterkriegen haben lassen..wir trägen und satten Deutschen könnten uns in jeder Beziehung eine Scheibe von den Südtirolern abschneiden..ich bin übrigens Alemanne aus Südbaden und verstehe auch die Südtiroler Dialekte ohne Probleme, vielleicht liegt es mitunter auch daran das ich mich mit den Einwohnern auf Augenhöhe verständigen kann. Ich habe in keiner Gegend der Welt solch liebenswürdige und gastfreundliche Menschen erlebt und wenn es eine Revolution geben sollte, dann traue ich das am ehesten den Südtirolern zu.

  50. Ganz klar: „die Mannschaft“ hat beim 0:6 gegen den Trainer gespielt, der muss weg. Man hat nur bisher keine Alternative – Klopp oder Nagelsmann oder ein alter Kämpe würde ganz andere Resultate einfahren.

    Interessante Parallelität: das Volk geht auf die Straße, weil es nicht länger von der Politikerkaste gegängelt und belogen werden will, das spüren die Menschen – und den Fußballern geht es mit ihrem bunten Heitatei des DFB genauso und sie verweigern die Arbeit…

  51. Peter Pan 19. November 2020 at 12:35
    „Die Frage ist, wer den Liberalismus beerbt, denn das Schicksal auch psychologisch ausgetüftelter und rhetorisch glänzend präsentierter Kartenhäuser ist bekannt. Noch läßt sich die Natur des Menschen nicht zu beliebiger Verwendung umbauen; dazu wären unsere sentimentalen Liberalen auch nervlich gar nicht in der Lage. Und doch wird, wenn die Wasser der liberalen Sturmflut sich verlaufen haben werden, als großes Problem zurückbleiben, daß es nunmehr nicht ausgeschlossen ist, die Menschen mittels sozialpsychologischer Techniken zu beliebigen Zwecken, auf ihnen undurchsichtige Weise und zu ihnen unbekannten Zielen hin zu steuern. Das Wissen um diese Möglichkeit wird auf dem Teil der Menschheit, der sich mit den intellektuellen Planern nicht identifiziert, wie ein Alptraum lasten.“
    Caspar von Schrenck-Notzing, Charakterwäsche, Ares-Verlag Graz 2004, vierte Auflage 2015

    Daumen hoch für diesen Beitrag.
    Von Schrenck-Notzings Meisterwerk ist als Nachschlagwerk DER „Allrounder“ schlechthin . Vor allem suchen seine Ausflüge in die Zeit nach Versailles und das kurze und knackige Umreissen der Entstehung des Faschismus in Italien bis heute ihresgleichen.
    Meine Druckausgabe ist gespickt mit Klebezetteln und die elektronische auf meinen Rechner voll mit Lesezeichen
    Allerdings konnte von Schrenck-Notzing zu Lebzeiten noch nicht wissen, dass man dazugelernt hatte;
    kommende Diktaturen werden keine Pyramiden-Struktur mehr haben, bei denen man weiß, wo der „Feind“ steht, sondern als ein loses Netzwerk aus Wirtschaft, Medien, Wissenschaft und Politik existieren, dass man nur schwer bis gar nicht zerschlagen kann, wie 1989 von Kielmansegg prognostizierte – was sich inzwischen als wahr herausstellte.

  52. >> Goldfischteich 19. November 2020 at 12:41

    Haltungsjournalismus – Haltungsfußball
    Beide führen Deutschland in die Bedeutungslosigkeit.

    +++

    Soweit ist es noch lange nicht. Gene sind zäh und überdauern auch temporäre soziale Katastrophen. China ist da der beste Beweis: aus den Ruinen der Mao-Kulturrevolution zur absoluten Weltspitze.

    Übrigens habe ich kürzlich zu meiner Verwunderung gelesen, dass Putin Deutschland als kommende Weltmacht sieht. Das ist doch erstaunlich.

  53. Vielfalt war wohl mal wieder nicht ihre Stärke.

    Was nur nicht recht ins Bild paßt, ist der WM-Sieg 2014. Da waren in der Mannschaft ja auch schon viele Spieler mit Migrationshintergrund.
    Vielleicht kommt es auf das Bewußtsein an. 2014 ging man noch von einer deutschen Mannschaft aus, in der auch einige (eigentlich viele) Ausländer waren.
    Danach wollte man keine deutsche Mannschaft mehr sein, intern bildeten sich mindestens zwei Landsmannschaften. Aber ohne Einigkeit blieb der Erfolg aus.
    Die Nationalmannschaft wurde ja als Vorbild für die Entwicklung der gesamten Gesellschaft hingestellt. Ironischerweise zeigt sich diese Vorbildfunktion nun im Negativen: Eine Gesellschaft, in der mehrere Nationen um die Vorherrschaft ringen, kann insgesamt keinen Erfolg haben.

  54. alles-so-schoen-bunt-hier 19. November 2020 at 12:42
    Ganz klar: „die Mannschaft“ hat beim 0:6 gegen den Trainer gespielt, der muss weg. Man hat nur bisher keine Alternative – Klopp oder Nagelsmann oder ein alter Kämpe würde ganz andere Resultate einfahren.

    Auch ein anderer Trainer wird nicht vom Kurs des Multikulturalismus abweichen und eine „bunte“ Mannschaft aufstellen, die aus Wandernomaden und Söldnern besteht, die lediglich in der „Mannschaft“ spielen, um ihren Marktwert zu steigern.

  55. depressiver_Halbautist 19. November 2020 at 12:47

    […]

    Übrigens habe ich kürzlich zu meiner Verwunderung gelesen, dass Putin Deutschland als kommende Weltmacht sieht. Das ist doch erstaunlich.

    Deutschland wird Moral-und-Gutmensch-Weltmacht.
    Ökonomisch, geschweige denn militärisch ist Deutschland auf dem Abstellgleis.
    Momentan stehen noch die Schweden auf Platz 1, aber nicht mehr lange.

  56. @ Santes Lamm

    „Charakterwäsche“ -von Ihnen ja schon öfters erwähnt – ist das beste Buch, das man zum Verständnis der jetzigen Zeit lesen kann. Eigentlich müßte das hier als Werbung eine prominente Stelle haben.

  57. .

    Was soll Brasilien sagen (1:7) *

    .

    Das verzeihe ich Özil nie !! **
    __________________________

    .

    1.) * WM-Halbfinal-Debakel im eigenen Land, ca. 120 Mio. brasilianische Zuschauer an TV-Geräten, weltweit insgesamt ca. 700-800 Mio..

    1.1.) UEFA Nations League hat sportlich (noch) nicht die Bedeutung einer EM / WM.
    Insofern ist das 0 : 6 zwar schmerzhaft, schlimmer aber war WM 2018 in Rußland.

    .

    ** Özil, unverzeihlich:

    2.) Macht Özil kurz vor Schluß die achte Bude, Großchance, allein vorm brasilianischen Torhüter (beim Stand von 0 : 7), heißt der Endstand: 8 : 0 für Deutschland.

    3.) Das brasilianische Gegentor zum 1 : 7 wäre nicht gefallen.

    .

  58. Noch ein Untergang begann an einem 19.November, zumindest der Anfang vom Untergang der
    6.Armee im 2.Weltkrieg.
    Am 19. November 42 startete die rote Armee ihre Offensive „Uranus“, welche 3 Tgae später
    zur Einkesselung der 6.Armee und ihrer verbündeten rumänische Truppen führte.
    Das Ende ist bekannt.
    Durch Starrsinn und bedingungslosen Gehorsam des Armeeführers Paulus ging die ganze Armee unter.
    Der Krieg hingegen war bereits am 11.Dezember im Jahr zuvor verloren,
    durch die Kriegserklärung Deutschlands an die USA.
    Man hätte schon damals, auch ohne Computer, mittels Rechenschieber ausrechnen können, das man
    gegen die größte Volkswirtschaft der Welt keine Chance hatte, den Krieg zu gewinnen.
    Auch der Schnäuz, immerhin Soldat an der Westfront im 1.WK, ( Kriegseintritt der Amerikaner 1917) konnte scheinbar nicht 1 und 1 zusammen zählen. Die USA hatten soviel Produktionskapazitäten, das auch die Russen noch großzügig mit allerlei Kriegmaterial versorgt werden konnten ( Pacht- und Leihvertrag).
    Trotz der durch U-Boote versenkten Tonnage gelangten immer noch gewaltige Mengen an Material
    nach Europa.

  59. zarizyn 19. November 2020 at 13:13
    Noch ein Untergang begann an einem 19.November, zumindest der Anfang vom Untergang der 6.Armee im 2.Weltkrieg.

    Auch der Schnäuz, immerhin Soldat an der Westfront im 1.WK, ( Kriegseintritt der Amerikaner 1917) konnte scheinbar nicht 1 und 1 zusammen zählen.
    ————
    Doch, konnte er, aber die Ideologie war stärker.
    Mit der ist es wie mit der Angst: Beide machen dumm!

  60. .

    Fußball-Debakel; dafür haben unsere Schiedsrichter „Weltniveau“. Oder ?
    ______________________________________________________________________

    .

  61. depressiver_Halbautist 19. November 2020 at 12:47

    Soweit ist es noch lange nicht. Gene sind zäh und überdauern auch temporäre soziale Katastrophen. China ist da der beste Beweis: aus den Ruinen der Mao-Kulturrevolution zur absoluten Weltspitze.

    Wo wir beim „Rassismus“ angelangt wären.
    In kulturell entwickelten Völkern (und dazu zähle ich die Chinesen) ist nach kompletter Zerstörung – wodurch auch immer, seien es Kriege, Naturkatastrophen oder Menschenzooexperimente à la Mao – der Wille zum Wiederaufbau verankert, wie schon mehrfach und er Geschichte bewiesen.
    Primitivkulturen kennen derartiges nicht.

  62. Peter Pan 19. November 2020 at 13:16
    Einige der zahlreichen NGO-Betreuer tragen T-Shirts des Roten Kreuzes mit Halbmond.
    —————
    In Spanien angekommen, geht es so weiter:

    Das Spanische Rote Kreuz betätigt sich als Schlepper, gibt jedem nach Spanien illegal eingewanderten Migranten 70 Euro, ein Mobiltelefon und einen Bahn- oder Busfahrschein in den spanischen Grenzort Irun. Von dort wandern die Migranten nach Hendaye, in den Grenzort in Frankreich, und begeben sich auf den Weg nach Deutschland, jedenfalls die meisten.

    Update, 5./6.12. 2018. Das Rote Kreuz erleichtert den Illegalen die Einwanderung von Spanien nach Frankreich.
    https://eussner.blogspot.com/2018/11/der-migrationspakt-die-gelbwesten-und.html

  63. Ein Freund arbeitet am Wuppertal Institut für Klimaforschung. Als ich ihn kürzlich mit einem Bericht konfrontierte, Untersuchungen von Ozeanologen hätten ergeben, daß über 80 Prozent des Plastikabfalles in den Weltmeeren aus dem asiatischen Raum stammen, erwartete ich eigentlich scharfen Widerspruch, doch stattdessen entgegnete er mir, dies wäre zwar richtig, man könne aber wegen des höheren Zieles des Umweltschutzes diese Erkenntnis nicht öffentlich machen, denn täte man es, würde es die Motivation der Menschen hierzulande verringern, sich an Umweltschutzanstrengungen zu beteiligen; die Menschen würden keinen Sinn mehr darin sehen, auf Plastik zu verzichten.

  64. Die bunte „niederländische“ 50/50 Truppe liegt auch raus.
    Schon wieder.
    Die großen Jahren des niederländischen Fussballs war in den Siebzigern.
    Damals nur Niederländer.
    Der werden jetzt jedoch alle weggekauft, nach England, Spanien oder Deutschland.
    Seit 10 Jahren denke ich… sch*, jetzt muss ich schon wieder für Deutschland oder Italien sein.
    Die Linken lieben Fußball, weil sich damit sehr effektiv Propaganda betreiben lässt.
    „Siehst du! Diversität funktioniert hervorragend!“
    Jetzt schaue ich ab und zu nur noch Frauenfußball. Schon wieder im Weltcupfinale (schon wieder verloren).
    Aber wenigstens die eigenen Mädels (50 % lesbisch übrigens). Moderne Zeiten eben.

  65. lorbas
    19. November 2020 at 12:37
    Das_Sanfte_Lamm 19. November 2020 at 11:24

    @ aenderung 19. November 2020 at 11:10

    ? Die Herstellung von Batterien erfordert aber enorme Energiemengen – die in China hauptsächlich von klimaschädlichen Kohlekraftwerken kommt. Laut der VDI-Studie fallen für ein Auto mit Dieselmotor derzeit 8,4 Tonnen CO2-Emissionen an, für ein E-Auto mit Batterie aus China sind es 16,8 Tonnen.

    Die Produktion der Batterie „verhagelt die CO2-Bilanz über den gesamten Lebenszyklus eines Fahrzeuges“, so Volker Kefer zum Handelsblatt. „Autos mit modernen Verbrennungsmotoren tragen diese Last nicht, ihre Ökobilanz ist daher deutlich besser.“
    ++++

    Mein Reden seit Bismarck! 🙂

    Und pro 100 km sind die Kosten für den Ladestrom mehr als doppelt so hoch, als für Dieselkraftstoff.
    Zumindest wenn man an einer Ladestation an der Autobahn lädt!

    E-Autos werden überhaupt nur durch Steuersubventionen verkauft!
    Sonst würden sich noch nicht einmal Idioten E-Autos kaufen!

    Weil E-Autos teurer und umweltschädlicher sind!

    Und weil Strom in Deutschland schon am teuersten ist und sich noch weiter überproportional verteuert wird der Nachteil von E-Autos natürlich immer größer!

    Nur das linksgrüne Schweinsgesindel (was von nichts eine Ahnung hat) behauptet, dass E-Autos günstiger sind!

  66. Tomaat 19. November 2020 at 13:29

    Es gibt sogar ein Buch über die Elftaal 1974 in München:

    ‚Wij waren de besten‘

    Hätten Cruijff, Rob Rensenbrink, Piet Schrijvers und Pleun Strik nicht zu sehr in den Münchner Lokalen mit den Damen herumgesumpft, wäre wohl nun auf dem Oranje-Trikot ein Stern.

  67. Peter Pan 19. November 2020 at 13:00
    @ Santes Lamm

    „Charakterwäsche“ -von Ihnen ja schon öfters erwähnt – ist das beste Buch, das man zum Verständnis der jetzigen Zeit lesen kann. Eigentlich müßte das hier als Werbung eine prominente Stelle haben.

    Der große Irrglaube dem viele, besonders die pathologisch veranlagten Nazivergleicher hier auf diesem Kanal aufsitzen, ist, dass Indoktrination ausschließlich in Diktaturen funktioniert – tut sie aber nicht, wie es eindeutig bewiesen ist.
    Deutschland und Österreich wurden in der Zeit der Besetzung bis in den Kalten Krieg hinein Ziele eines noch nie da gewesenen psychologischen Massenexperimentes, wie von Schrenck-Notzing bewies – was man bei den Nachfolgern der heute linken Lizenzmedien ganz und gar nicht gerne hört.

  68. @ Eurabier 19. November 2020 at 13:27

    Bernd-Rudolf Dellinger

    23. Mai 1949 – 18. November 2020

    RIP

    Ich verstehe nicht ganz, Eurabier. Was ist mit Bernd-Rudolf Dellinger passiert? Ich bin leider nicht informiert.

  69. Jogi und seine bunten Tölpel können mir den Buckel runterrutschen. Fürwahr ein Spiegelbild des Landes im freien Fall. Löw klebt wie Merkel am Stuhl.

    Inzwischen tummeln sich sogar bekennende Islamisten im Team. Der letzte deutsche Titelgewinn war 1990, vielleicht 1996. Um das Jahr 2000 wurde multikulturalisiert.
    Paolo Rink war da noch harmlos. Inzwischen glaubt man bei Deutschland gegen Frankreich, da läuft die Afrikameisterschaft oder der Orient-Cup.

  70. Allgemeiner Hinweis für diejenigen, die es nicht wissen: Man kann keine Spieler für eine Nationalmannschaft kaufen. Wer einmal für ein Land in der A-Nationalmannschaft gespielt hat, darf für keine andere mehr spielen. Und die Entscheidung für welche Mannschaft man spielt, können auch nur Spieler mit doppelter Staatsbürgerschaft treffen. Denn natürlich müssen sie auch Staatsangehörige des Landes, für das sie spielen sein. Einbürgerungen wären eine Möglichkeit, kommen aber praktisch nicht vor. Mir fällt nur ein einziges Beispiel ein. Der Brasilianer Cacau hatte nie für die Nationalmannschaft seines Heimatlandes gespielt und wurde eingebürgert und in die deutsche Nationalmannschaft berufen, weil er seinen Lebensmittelpunkt in Deutschland hat. Das hat mir nicht gefallen. Hautfarbe und Religionszugehörigkeit spielen allerdings keine Rolle.

  71. @ Das_Sanfte_Lamm 19. November 2020 at 12:51

    alles-so-schoen-bunt-hier 19. November 2020 at 12:42
    Ganz klar: „die Mannschaft“ hat beim 0:6 gegen den Trainer gespielt, der muss weg. Man hat nur bisher keine Alternative – Klopp oder Nagelsmann oder ein alter Kämpe würde ganz andere Resultate einfahren.
    Auch ein anderer Trainer wird nicht vom Kurs des Multikulturalismus abweichen und eine „bunte“ Mannschaft aufstellen, die aus Wandernomaden und Söldnern besteht, die lediglich in der „Mannschaft“ spielen, um ihren Marktwert zu steigern.

    Meine Aussage war eine ganz andere – die Jungs wollen den Trainer nicht mehr.

    alles-so-schoen-bunt-hier wollte den noch nie, und die nichtdeutschen Jungs schon gar nicht.

  72. Es ist bezeichnend das Muksels „Brot und Spiele“- Veranstaltungen nun nichts mehr wert sind.
    Das Volk lässt sich mit diesem durchweg schlecht gemachten Programm nicht mehr von den tatsächlichen Problemen ablenken.
    Murksel hat fertig, vorbei die Zeiten in denen sie bei einem Tor jubelnd auf der Tribüne herumhopste um zu zeigen das der Sieg im Fußball gleichzeitig ihr eigener sei.
    Versagen in allen Bereichen, Zerfall im Inneren und Äusseren.
    Es kann nicht mehr lange dauern!

  73. Eine Fußballniederlage ist kein Untergang Deutschlands, aber eine Niederlage in einer hochbezahlten Unterhaltungsbranche. Zumal ist die deutsche Nationalmannschaft eh keine 100% deutsche Mannschaft mehr. Die Mannschaft besteht zwischenzeitlich zu 50%aus kulturfremde Migrationshintergründler (Tendenz steigend). Das sieht man aber auch eindeutig. Die 50% Migrationshintergründler spielen zudem nicht vom Herzen fürs deutsche Vaterland sondern nur wegen des Geldes und Ruhmes. Genau so wie bei den Bundesligavereinen.

  74. Wuehlmaus 19. November 2020 at 13:43

    Nehmen Sie einfach mal nur dessen Initialen….

    🙂

    Gruß,
    Eurabier

  75. OT, … Aus dem Mund von einem der es wissen muß

    Verfassungsrechtler Prof. Volker Böhmer Neßler bestätigt, Die Regierung kann jetzt machen was sie will ! hier in den letzten 20 Sekunden des 6.05 Min. Netzfund Video zu hören u. sehen … klick !

  76. Eurabier 19. November 2020 at 14:05

    @Wuehlmaus 19. November 2020 at 13:43

    Nehmen Sie einfach mal nur dessen Initialen….

    ?

    Gruß,
    Eurabier

    War Bernd-Rudolf Dellingers Ende nicht schon lange vor dem 18. November 2020

  77. „Denn es spielte dort für Deutschland eine Truppe, die in ihrer desolat-„bunten“ Verfassung den Zustand eines Landes widerspiegelt, das sich mit moralischer Hybris und konformistischer Hysterie noch vor dem sich abzeichnenden Verlust des Massenwohlstands ruiniert….“

    Ja, für Ds´s Zukunft ist es noch weniger als ein 0:6!

  78. Deutschlands Verfall. Aber wenn hier der letzte Kredit verspielt ist, geht es in Südeuropa regelrecht um das Überleben.

  79. @ Sanftes Lamm

    An den heutigen Politikern und Medien sieht man, daß die Charakterwäsche sich erfolgreich verselbständigen konnte. Auch das wird im Buch beschrieben, ebenso wie ein Nicht-Existieren einer neutralen historischen Aufarbeitung der Jahre 45 bis 50, als die erste Welle stattfand. Die zweite Welle ab den 60ern ist fast noch interessanter, als es anfing, „Nazis“ zu konstruieren, um sie politisch zu erledigen (Strauß u.a.). Was würde der Autor wohl zu den heutigen Auswüchsen noch sagen.

  80. Mit so einem zusammengewürfelten Haufen ist kein Blumentopf zu gewinnen! Mit einer rein deutschen Nationalmannschaft mit Idealismus im Blut sind Erfolge gewiss!
    Aber auf mich hört ja keiner!

  81. Das Niedergang des deutschen Fußballs hat auch einen Ursprung in der unsäglich schlechten Jugendförderung der Verbands.Das fängt schon damit an mit den sogenannten „Faiplay-Spieletagen“ in der F-Jugend;die Kinder werden ausgebremst,Tore dürfen nicht gezählt werden mit dem Hintergrund,daß den Kindern kein Leistungsdruck gemacht werden soll.Die Kinder sind immer sehr enttäuscht,daß es keine Torzählung und auch keine Siegerehrung gibt.Alle schlechten Spieler werden bemuttert und mitgezogen,auf jede Befindlichkeitsstörung der Eltern wird Rücksicht genommen und natürlich werden Migrationskinder,die sich meist schlecht benehmen und Unsportlichkeit zeigen hofiert und toleriert,weil die ja angeblich traumatisiert sind.Eine Leistungssteigerung zu erreichen ist sehr schwer und mittlerweile muß man sich als Trainer jedes Wort gut überlegen,das man so rausläßt.
    Dazu noch die Talentsichtung des Verbands,die eine einzige Witzveranstaltung ist.
    Es war abzusehen,daß Schland irgendwann höchstens Mittelmaß im Fußballbereich ist.

  82. Das beste ist, daß immer weniger diese seltsame „die Mannschaft“ sehen wollen oder sich dafür interessieren. Und es gibt auch nach diesem Desaster keinen Rücktritt von Löw. Löw ist ein besonderer Protegee Merkels und wird erst dann zurücktreten müssen, wenn Merkel zurücktritt. Vielleicht bekommen Löw und der DFB ihre Direktiven aus dem Kanzleramt: Dort wird der Aufbau der Mannschaft festgelegt und vorgegeben, wie viele Diverse/Muslime etc. mindestens dort vertreten sein müssen. Ziel: die Entsorgung des traditionellen Deutschlands im Fußball. Da immer mehr diese allgegenwärtige ideologische Bevormundung hassen, kehren sie den Gebieten, in denen diese praktiziert wird, den Rücken.

  83. Ich sehe da was anderes: Es kommt für jeden die Zeit, einfach den Stab weiter zu geben. Die Zeiten ändern sich eben, die Menschen eher nicht so.
    Wie in der Politik gibt es auch beim Fußball neue Konzepte und Konstellationen.

    Merkel steht für extreme Verkrustung, genauso wie Löw. Beim Putin ist das übrigends auch nicht anders.

    Löw hätte seinen Vertrag schon 2014 nicht mehr verlängern sollen, sondern allenfalls noch vorübergehend als Berater für den Nachfolger zur Verfügung stehen sollen.

    In den USA hat man das schlauer gelöst, da darf der Präsident nur 2x gewählt werden, er kann also im wirklich allerbesten Fall nur kanppe 12 Jahre im Amt bleiben.

  84. Uli Stielicke muss endlich Trainer der Mannschaft werden. Der hat wenigstens Stil und Modebewusstsein.

  85. „eines fleißigen, aber politisch apathisch-naiven Volkes“

    ———————————–

    Da ist was dran!! In Wissenschaft und Forschung haben deutsche Geistesheroen die Welt verändert!! Im Politischen sind die Deutschen mehrheitlich Analphabeten geblieben!!

  86. „eines fleißigen, aber politisch apathisch-naiven Volkes“

    ———————————–

    Deswegen sind die Deutschen auch so leicht zu verführen und anfällig für jede Idiotenideologie, man muss ihnen nur weismachen, auf der Seite der Guten zu stehen, dann machen die Deutschen jeden Scheiss mit!!!

    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen. Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten, ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: Die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wahren Feinde.“

    von Joseph Görres, Napoleon Bonaparte zugeschrieben

  87. Löw hätte schon nach der WM-Schande 2018, sofort entlassen
    werden müssen !
    Ein jeder andere Trainer, wäre entlassen worden, ich wette darauf,
    dass die Stasi-Sau, beim DFB Ihre ganze Verlogenheit und
    Intrigentalent eingesetzt hat, um den Fußballverräter Nr.1 in Deutschland
    in seinen Amt zu belassen.
    Die Elf, die sich gegen Spanien so blamierte, war ja nicht einmal die
    bundeste. Eine Woche davor gegen die Ukraine, bin ich vor diesem
    Spiel, regelrecht erschrocken. An die vielen Schwarzen, hat man sich
    ja schon lange gewöhnt, dass ist nun einmal die neue Welt und das
    war auch schon in der alten Republik, nach dem Krieg der Fall.
    Durch die US-Soldaten, gab es auch viele Schwarze bei uns. Darunter
    waren welche, die waren bessere Deutsche als wir !
    Aber was bei den Spiel gegen die Ukraine, beim abspielen der National-
    Hymne, in der Reihe stand, war die Creme de la Creme des Grauens.
    Der Moslem-Verdeitiger Rüdiger von Manu; Einen Tag davor, hatte ich gerade
    einen Bericht über Ihn gelesen, dass Er mit den Salafisten eng zusammen arbeitet.
    Das scheint aber für den Schwuchtel-Trainer überhaupt keine Rolle zu spielen.
    Natürlich wird das auch in keinen Drecks Mainstream-Blatt erwähnt.
    Das höchste aller Grausamkeiten aber war, dass ein bekennender Islamfaschist,
    der Kapitän unserer Nationalelf war.
    Das ist einfach nicht mehr zu ertragen. Kein normaler deutscher Mensch, da nehme
    ich auch viele Migranten mit, kann sich mit so einen abscheulichen Haufen mehr
    identifizieren.
    Für mich ist diese Mannschaft endgültig gestorben, mindestens so lange, bis die
    Schwuchtel und sein „General-Direktor „(oh wie lächerlich) für immer von der
    Bildfläche verschwunden sind.

  88. … grundlegende geistige, gesellschaftliche und politische Veränderungen, die so revolutionär wie friedlich sein müssen wie 1989 in der ehemaligen DDR.
    ———————
    Es kann doch niemand mehr ernsthaft daran glauben, dass die Montagsdemos in der DDR zum Zusammenbruch des dortigen Regimes geführt haben. Ja, ich glaube, dass die meisten Teilnehmer dieser Demos guten Willens und sehr mutig waren.
    Aber ich bin davon überzeugt, dass diese Demos ein Schauspiel waren, um vor allem den Westdeutschen vorzugauckeln, dass die DDR zusammengebrochen ist. Wenn man sich aber die letzten Jahrzehnte anschaut, merkt man immer deutlicher, dass nicht die DDR zusammengebrochen ist, sondern die BRD zerstört wurde. Die Wiedervereinigung hat lediglich dazu gedient, den deutschen Sozialismus mit neuem Geld und mehr Land zu versorgen. Und die aufrechten Demonstranten in Leipzig waren nur Schachfiguren in diesem Putsch.

  89. Warum sollte ausgerechnet die Sportart, die sich von den oft zitierten deutschen Tugenden infolge ihrer politisch gewollten Einfärbungen immer weiter entfernt, vom allgemeinen Trent der Zerstörung und des Niedergangs traditioneller Werte in Deutschland verschont bleiben? Löv ist die Merkel des Fußballs, mäßig begabt bis inkompetent, von flexibler Planlosigkeit und unkündbar aus eigenem Entschluß. Die Schlußfolgerung aus dem Debakel gegen Spanien wird wohl der ideologischen Generallinie folgen: Noch mehr Farbe und Vielfalt in die „Mannschaft“ ( besser „Multicolour-Team“ ) als Reflektion der immer bunter werdenden Gesellschaft. Wohl dem, der dann schon eine tiefschwarze Frau in der Badewanne hat und mit seiner multikulturellen Familie Weltoffenheit und Vielfalt demonstrieren kann. Schwenkt er dazu im Stadion auch noch die Regenbogenfahne statt der von Merkel und Co. mißtrauisch beäugten Schwarz-Rot-Goldenen, liegt er zeitgeistig richtig. Dann wird er „seiner“ Mannschaft auch Stolperfußball verzeihen.

  90. lorbas
    19. November 2020 at 12:37
    Das_Sanfte_Lamm 19. November 2020 at 11:24

    @ aenderung 19. November 2020 at 11:10

    ? Die Herstellung von Batterien erfordert aber enorme Energiemengen – die in China hauptsächlich von klimaschädlichen Kohlekraftwerken kommt. Laut der VDI-Studie fallen für ein Auto mit Dieselmotor derzeit 8,4 Tonnen CO2-Emissionen an, für ein E-Auto mit Batterie aus China sind es 16,8 Tonnen.

    Die Produktion der Batterie „verhagelt die CO2-Bilanz über den gesamten Lebenszyklus eines Fahrzeuges“, so Volker Kefer zum Handelsblatt. „Autos mit modernen Verbrennungsmotoren tragen diese Last nicht, ihre Ökobilanz ist daher deutlich besser.“
    ++++

    Mein Reden seit Bismarck! 🙂

    Und pro 100 km sind die Kosten für den Ladestrom mehr als doppelt so hoch, als für Dieselkraftstoff.
    Zumindest wenn man an einer Ladestation an der Autobahn lädt!

    E-Autos werden überhaupt nur durch Steuersubventionen verkauft!
    Sonst würden sich noch nicht einmal Idioten E-Autos kaufen!

    Weil E-Autos teurer und umweltschädlicher sind!

    Und weil Strom in Deutschland schon am teuersten ist und sich noch weiter überproportional verteuert, wird der Nachteil von E-Autos natürlich immer größer!

    Nur das linksgrüne Schweinsgesindel (was von nichts eine Ahnung hat) behauptet, dass E-Autos günstiger sind!

    Weitermachen!

  91. Hans R. Brecher 19. November 2020 at 14:31
    Da, noch ein Untergang:
    BAYER IN DER KRISE
    Letzter Platz, überall – der nächste Sturz einer deutschen Legende (Die Welt)
    —————————————–
    Tjaa, Bayer hat aber Pharma. Und Lebensmittel und Pharma sind das, was sich auch in einer Krise noch hält („antizyklisch“).

  92. Barackler 19. November 2020 at 10:32

    Dann müßte man sich bei der Furia Roja bedanken. Früher habe ich es nie verstanden, dass Real Madrid die ersten 5 oder 6 Europapokale abgeräumt hat (aber wahrscheinlich wegen di Stefano, Puskas und Gento, unvergesen allerdings dann die Pleite gegen Benfica mit 3:5 als Real nach wenigen Minuten bereits 3:0 führte, wahrscheinlich 3-mal Puskas ), aber die spanische Nationalmannschaft immer Mittelmaß blieb.

    Irgendwann gabs dann den phänomenalen Durchbruch mit einem unglaublich sicheren Kurzpassspiel, das den Gegner schwindelig spielte. Echt mit Methode, kein Zufall. Da wurde mir klar, dass ein Trainer tatsächlich ein Spielsystem entwickeln kann für dass er anscheinend die Spieler hat. Und der Cassillas war sowieso für meine Mutter der beste Torwart.

  93. es gibt zwar schon vereine, die sich warum auch immer “ 04″ oder „05“ nennen, jedoch gibt es wohl keinen derzeit passenderen Namen für „der die das mannschaft*innnen“, (m,w,d), als nur „LÖW 06“ !!!
    meinen herzlichsten glückwunsch und weiter so ;-))))

    Vielleicht wird es ja irgendwann mal wieder eine Nationalmannschaft geben, einen Regierungschef der die Nationalflagge nicht entsorgt, und öffentliche Auftritte desselben, ohne das er vor der eigenen Nationalhymne ins Zittern gerät.

  94. Seit Löws Ehe kaputt ist, kommt bei der Nationalmannschaft nur noch Mist raus. Vielleicht sollte man es seine Ex-Frau machen lassen.

  95. Weder der DFB noch der totale Parteienstaat können länger als reformierbar gelten.

    Sehr richtig, Herr Hübner! Damit ist alles gesagt.

    Für mich trenne ich Deutschland inzwischen sehr sauber vom BRD-Staat.

    Deutschland, das ist unser Volk und unsere Altvorderen, das sind unsere Städte und Dörfer, unsere herrlichen Landschaften mit ihrer Flora und Fauna, die ich heiß und innig liebe.
    Der verbrecherische BRD-Staat hingegen, das momentane Konstrukt auf Deutschem Boden, mit all seinen Institutionen von den Parteien bis hin zum DFB, ist unser aller Feind, der Deutschland zerstören wird. Er muß bekämpft und durch einen volksdemokratischen Rechtsstaat nach schweizer Vorbild ersetzt werden.

  96. Ebensowenig wie „Das Mannschaft*In“ meine Nationalmannschaft ist, sind die meisten der im Reichstag Herumsitzenden meine Politiker.

    Deusenlan ist auch nicht mein Staat. Das kann von mir aus alles der Teufel holen. Loyalität und Einsatz dafür gibt es von mir nicht.

  97. „Die Mannschaft“: Ausländische Söldner, die für Geld und nicht für Deutschland spielen! Der Schäferhund meines Nachbarn ist deutscher als die Araber, Türken und Neger, die für Schland spielen! 🙁

  98. Sowhat 19. November 2020 at 14:21
    Deutschlands Verfall. Aber wenn hier der letzte Kredit verspielt ist, geht es in Südeuropa regelrecht um das Überleben.

    Dann wird sich der europaweite Hass auf die Deutschen erst richtig Bahn brechen. Dann braucht niemand mehr Rücksicht auf die Befindlichkeiten der Zahlblödel – die dann ja nicht länger zahlen können – nehmen.

    Dann geht es los mit der Schuldzuweisung.

    Das habe ich schon vorhergesagt, als Bimbes-Kohl sich ein Denkmal setzen lassen wollte und wie ein kleiner Schulbub widerspruchslos alle Befehle und Anweisungen Mitterands befolgt hat.

    Mir war damals schon klar, daß Deutschland bitter büßen muß, wenn die Gauner- und Deppenwährung Euro uns alle in den Ruin führt.

    Da wird dann eine schöne Schuldlegende gebastelt, von den bösen ausbeuterischen Deutschen, die ganz Europa wirtschaftlich unterjochen wollten.

    Die Strafe für diese „Schuld“ wird furchtbar sein.

  99. Ich habe schon vor Jahren gesagt, dass „Joghurt“ Löw Symbolfunktion hat. Sobald diese dröge südbadische Arschkrampe den Abgang macht, geht auch die Merkel-Herrschaft in ihre Endphase.

  100. Sport für Zuschauer bald nur noch über die Glotze möglich? Der alte Film „Running Man“ mit Arnie kommt mir da in den Sinn. Diese ollen Science-Fiction-Filme haben die Zukunft gezeigt.

  101. depressiver_Halbautist 19. November 2020 at 12:47
    Übrigens habe ich kürzlich zu meiner Verwunderung gelesen, dass Putin Deutschland als kommende Weltmacht sieht. Das ist doch erstaunlich.

    Auch ein Putin ist manchmal zu Scherzen aufgelegt. 🙂

  102. Seit man die in besseren Tagen noch als Nationalelf bezeichnete „Mannschaft“ zu einem seelenlosen DFB-Söldner-Verein herunterkastriert hat, scheint selbigem in der Tat die Luft ausgegangen zu sein. Von einer Nation ist nichts zu sehen, also auch von Fußball keine Spur. Solange das so weitergeht, darf Jogi Löw samt den DFB-Oberen sich ihren „bunten“ Zirkus dorthin klemmen, wo nie die Sonne scheint.

    Sollte man sich später eines Besseren besinnen, wonach es allerdings nicht aussieht, wird auch mein Urteil zum Verein anders ausfallen. Eine Fußball-Nationalmannschaft hat die Nation des Landes zu repräsentieren, für das sie vorgibt, Fußball zu spielen. Dieser Haufen hier aber repräsentiert niemanden außer den Betreibern der üblichen volksverhetzenden und volkszersetzenden Politik. Wer dem noch Geld hinterher wirft, gehörte eigentlich abgestraft.

  103. Seitdem Löw am Ruder ist, hat sich der deutsche Fußball schlimmer als je zuvor politisiert Nie zuvor in der deutschen Fußballgeschichte hat ein Nationaltrainer Wahlkampfhilfe für einen Kanzlerkandidaten betrieben. Seit der deutsche Fußball derart politisch okkupiert wurde, sehe ich mir überhaupt keinen Fußball an, auch nicht die Spiele in Rußland.
    Als ich von der 0:6-Niederlage der Löw-Mannschaft erfuhr, habe ich gejubelt!
    Während ich mich zum nächtlichen Gassigang mit meinen Hunden fertig machte, sah ich die jubelnden spanischen Spieler in ihren Nationaltrikots: Orangerot, gold, orangerot. Und die „Mannschaft“? Ein verschämtes, extrem schmales „Schwarzrotgold“ am äußersten Rand der Trikotärmel. So wird aus „Schwarz Rot Gold“ bald ein „Schwarz Tot Gold“.

  104. servus ,

    schlimm ist , wie ein Herr Löw sich charakterlich so desaströs verhalten kann .
    Nach der peinlichsten WM für D ever , hätte sich jeder andere mit Anstand bzw.
    Seppuku verabschiedet . Und hier zeigen sich die furchtbaren Parallelen zur Politik :
    Verantwortung fürs eigene Handeln ?? Nein danke , never ever , etc. .
    Der Mann verdient 6.000.000 €/anno und soll darauf verzichten ??
    Wg dem Pöbel ??
    Und der DFB ist viel zu sehr damit beschäftigt , das like des Islamfaschisten Rüdiger
    ( das Bild mit dem Schuhabdruck auf Macron ) unter den Tisch zu fegen .

  105. Meiner Meinung nach hat Herr Löw den Auftrag die Nationalmannschaft an die Wand zu fahren. Um jeglichen Nationalstolz bei Erfolgen zu unterbinden. Um keine Beziehung zu Deutschland aufkommen bzw. sogar Stolz auf Deutschland zu sein.
    Es ging los mit der Umbenennung in „die Mannschaft“. Dieser Ausdruck ist für mich absolut despektierlich. Nach der Niederlage gegen Spanien passt der Ausdruck wie die Faust aufs Auge.
    Ein Trikot mit verstecktem SchwarzRotGold. Ausbootung von Typen wie Müller, Boateng und Hummels. Dafür Berufung von Spielern die keinerlei Rückgrat haben und nur kuschen.
    Nachdem gewisse Politiker alles Deutsche ausrotten wollen ist eine erfolgreiche Nationalmannschaft nur hinderlich. Und genau dazu passen solche Typen wie Löw, Bierhoff und Co. . Getreue Vasallen unserer Regierung.
    Es ist eine Riesensauerei was in Deutschland passiert. Hoffentlich kommen die Verantwortlichen irgendwann auf die Anklagebank.

  106. Wie kommt Ihr bloss immer wieder auf Klopp, wenn’s um die Trainerfrage geht? Der Mann will Erfolge und hat dafür sogar angefangen Englisch zu lernen und macht sich gut darin.
    Warum sollte er jetzt noch Türkisch und arabisch lernen? Das ergibt doch keinen Sinn. Er darf seit Jahren Opel fahren und als Buntes-Träner dann Werbung für konkret krasse Mercedes-Benz machen. Neee, lass mal stecken. 😆
    H.R

  107. Über die sexuelle Orientierung von Mutti und Jogurette brauchen wir nicht reden. Es sollte jedem klar sein, was da Sache ist. Ist aber auch absolut unwichtig.

    „Jogi“ hätte spätestens im Anschluss an die EM 2012(!) nach der Pleite gegen Italien geschasst werden müssen. Aber die Pleite war mit dieser Pfeiffe zu erwarten, deshalb hätte er eigentlich schon 2010 gehen sollen.
    Zum Glück gelang es 2014 trotz Löw noch Weltmeister zu werden, sonst wäre die „goldene Generation“ komplett ohne Titel gewesen. Ein Witz, dass diese Generation nur einen Titel geholt hat. Früher galt mal, wenn Deutschland eine „gute“ Mannschaft hat, werden sie WM, wenn sie eine schlechte haben werden sie aufgrund der deutschen Tugenden noch Vize-WM (1982, 1986, 2002).

    Aber das Problem der Nationalmannschaft ist weitaus größer als die „Jogurette“ auf der Trainerbank:
    Oliver „die Mannschaft“ Bierhoff, kein gutes Jugendkonzept (Sammer fehlt), eine Freiburger Witzfigur als Präsident, ein Land in dem sich Politik und Medien gegen jeglich Form von Nationalbewusstsein oder Patriotismus vehement zur Wehr setzen,…

  108. Wer sich diesen Sche***s ansieht oder überhaupt noch Interesse am Abschneiden dieser Elf hat ist selber
    Schuld oder Masochist.

  109. .

    Wer Deutsche Fußball-Länderspiele guckt,
    _________________________________________

    .

    1.) hat die Kontrolle über sein Leben verloren (frei nach Karl Lagerfeld, 1933-2019)

    .

  110. Bin auch kein Fan dieser Mannschaft mehr, aber was sollen immer diese „Neger“ Schmähungen im Kommentarbereich? Alle dunkelhäutigen Spieler sind in Deutschland aufgewachsen und haben sich für Deutschland entschieden. Peinlich wenn man damit ein Problem hat, dass solche Spieler für Deutschland spielen. Liefert außerdem ordentlich Futter für Linke, die gerne alle regierungskritischen Menschen ins rechte Lager abschieben wollen.

  111. Früher galt mal Gary Linecker:

    „Fußball ist ein einfaches Spiel: 22 Männer jagen 90 Minuten lang einem Ball nach, und am Ende gewinnen immer die Deutschen.“

    (nach der Niederlage der englischen gegen die deutsche Mannschaft im Halbfinale der Fußball-Weltmeisterschaft 1990 in Turin am 4. Juli 19909

  112. Fußball ist Politik. Vielleicht sehen die Fußballtreter gerade ihre Investitionen den Bach runter gehen….

  113. Frostbringer 19. November 2020 at 22:46

    „Alle dunkelhäutigen Spieler sind in Deutschland aufgewachsen und haben sich für Deutschland entschieden.“

    Das ist zwar einerseits schön, andererseits aber das mit „Umvolkung“ beschriebene Hauptproblem.

  114. Nationalmanschaft? Dass ich nicht lache. Mohrenmanschaft, Jeder zweite kennt die Worte der Nationalhymne nicht.
    Die Gleichstellungsbeauftragte Kristin Rose-Möhring will die Nationalhymne umtexten. Weg von männlichen Begriffen wie „brüderlich“. Wo leben wir

  115. @Darmstädter 76
    !Allgemeiner Hinweis für diejenigen, die es nicht wissen: Man kann keine Spieler für eine Nationalmannschaft kaufen. Wer einmal für ein Land in der A-Nationalmannschaft gespielt hat, darf für keine andere mehr spielen.“
    Stimmt so nicht ganz. Heute muss es ein Pflichtspiel sein. dass einen Wechsel verhindert. Deswegen konnte z.B der Ober-Proll Jermaine Jones A-Laänserspiele für D und die USA absolvieren.
    Der erste „eingebürgerte Nationalspieler“ war nicht Cacau (der wenigstens Fußball spielen und Deutsch konnte), sondern um 2000 Paolo Rink (ebenfalls aus BRA, der beides nicht konnte). Sean Dundee aus RSA hatte man ebenfalls eingebürgert, der machte aber nie ein Spiel.

  116. @ aenderung 19. November 2020 at 11:19

    wir haben tolle politiker, besonders die frauen sind spitzenklasse.

    „CDU-Vize Julia Klöckner sieht bei andauernder Corona-Krise Gefahren für die Demokratie. Sie stellt aber auch klar, dass die derzeitigen Einschränkungen nötig seien. Sie selbst stelle sich auf ein Weihnachtsessen vor dem Laptop ein.“

    https://www.welt.de/vermischtes/live218692856/Corona-live-Bundesministerin-Kloeckner-Es-gibt-auch-Schwarmdummheit.html

    Ich finde es immer herrlich, wenn die Weinkönigin als klügste Frau, die RLP je hervorgebracht hat (IQ geschätzt 150), anderen Dummheit vorwirft. Wo sie allerdings den Begriff „Schwarmdummheit“ aufgeschnappt hat? Hat ihr wohl ein Referent auf die Handfläche gepinselt.

  117. Frostbringer 19. November 2020 at 22:46
    Bin auch kein Fan dieser Mannschaft mehr, aber was sollen immer diese „Neger“ Schmähungen im Kommentarbereich? Alle dunkelhäutigen Spieler sind in Deutschland aufgewachsen und haben sich für Deutschland entschieden. Peinlich wenn man damit ein Problem hat, dass solche Spieler für Deutschland spielen. Liefert außerdem ordentlich Futter für Linke, die gerne alle regierungskritischen Menschen ins rechte Lager abschieben wollen.

    Also wenn man wie Deutschland zwei Weltkriege verloren hat und das in einen Jahrhundert, da hat man nicht mehr viel zumelden. Die Siegermächte setze ihren Willen durch und dann sieht hier eben so aus wie es aussieht. Multikulturell. Bräuchten wir nicht. Ist aber so. Das Problem mit den dunkleren Spielern bisher, meist Türken ist das Sie zwar gerne mit Deutschland Weltmeister werden aber keine Nationalhymne singen wollen. Typisch zb.Özil, der brachte damit 2014 Unruhe in die Mannschaft. Der letzte gute Titel, da wären wir auch ohne Özil Weltmeister geworden. Da gab es noch Spieler die sich bis auf das Blut reingekniet haben (zb.Schweinsteiger) oder bei den Niederländern Robben. Die Zeiten sind vorbei. Die Schwarzen sind meist nur Eintagsfliegen vielleicht passt das Klima und das Essen nicht . Egal. Nationalmannschaft ist vorbei.
    Und wer sich nicht im rechten Lager wohlfühlt kann gerne ins linke wechseln. Es ist auch Scheissegal was die Reden.

Comments are closed.