Gemischte Gesellschaft: In Deutschland leben immer mehr Menschen mit Migrationshintergrund.

Von PROF. EBERHARD HAMER | Die Bundesregierung hat einen Migrationsbericht vorgelegt, der auf den Daten des Statistischen Bundesamt beruht. Danach

  • haben ein gutes Viertel der Deutschen einen Migrationshintergrund (21,2 Millionen), sind also selbst zugewandert oder haben mindestens ein Elternteil ohne deutschen Pass,
  • hat sich die Zahl der Immigranten im letzten Jahr um etwa 400.000 erhöht, also um 0,5 Prozent der Gesamtbevölkerung,
  • sind diese Zuwanderer nahezu alle gering oder überhaupt nicht qualifiziert, wandern also überwiegend in die Sozialsysteme ein,
  • verliert der Anteil der deutschen Bevölkerung auch durch etwa 2,4 Millionen Geburten deutscher Mütter, denen 3,6 Millionen gestorbener Staatsbürger gegenüberstehen; also ein Verlust von über eine Million deutschen Bürgern jährlich durch Sterbeüberschuss.
  • Dem ausländischen Zuzugssaldo von etwa 0,5 Prozent der Gesamtbevölkerung steht ein dauerhafter Abwanderungssaldo deutscher Staatsbürger gegenüber (ca. 150.000 jährlich, das sind fast zwei Prozent).
  • Drei Viertel aller deutschen Abwanderer hatten einen Hochschulabschluss und waren jung (Durchschnitt 37 Jahre).

Per saldo verändert sich also die deutsche Bevölkerung um ca. ein Prozent jährlich quantitativ durch ca. ein Prozent jährlich zunehmende ausländische und abnehmende deutsche Bevölkerung und qualitativ in gleicher Weise durch entsprechenden Rückgang ausgebildeter, intelligenter Bevölkerung und überproportionale Zunahme unqualifizierter Bevölkerung.

Für die Mittelstandsforschung ist dies ein Alarmsignal: Zurzeit haben wir noch 47 Prozent Mittelstand und nur 48 Prozent Unterschicht in unserer Bevölkerung. Durch Abwanderung des angestellten Mittelstandes und durch Zuwanderung von Unterschicht sowie durch den negativen Sterbe- und Geburtensaldo verschieben sich Mittel- und Unterschicht seit Jahren und wohl zukünftig weiter um mehr als ein Prozent jährlich, nimmt also die Unterschicht zu Lasten der Mittelschicht in Deutschland vor allem durch Zuwanderung zu.

Das hat Konsequenzen:

  • Der deutsche Mittelstand ist zu zwei Dritteln Quelle aller öffentlichen Finanzen und Sozialleistungen, also Hauptleistungsträger der deutschen Gesellschaft. Nimmt die Zahl der Leistungsträger kontinuierlich ab und die der Leistungsnehmer überproportional zu, können die weniger Leistungsträger die öffentlichen Steuer- und Soziallasten nicht mehr tragen, welche bisher unser Staats- und Sozialsystem getragen haben. Mit ein Prozent Mittelstandsverlust pro Jahr gehen auch die öffentlichen Einnahmen und Sozialleistungen tendenziell um ein Prozent zurück, wenn die Abgabenquoten gleich bleiben.
  • Die anschwellende Unterschicht war immer schon Nehmer öffentlicher Finanzen (zu zwei Dritteln), also nimmt die Soziallast jährlich zu. Die wachsende Spannung zwischen geringeren öffentlichen Einnahmen und größeren öffentlichen Anforderungen werden wachsende Umverteilungskonflikte bringen.
  • Die wachsende Unterschicht wird sich auch politisch auswirken. Grüne und SPD kämpfen nicht umsonst für Immigration, weil sie darin für sich zusätzliches Wählerpotenzial sehen. Die wachsende Mehrheit von Unterschicht und die Transferleistungen an diese wird die bürgerliche Gesellschaft verändern und die Abwanderung deutscher Leistungsträger, deutscher Mittelständler steigern.
  • Der Bevölkerungsaustausch wird nach allen Prognosen weitergehen, sich voraussichtlich noch steigern. Nach dem Jahr 2050 könnten die Biodeutschen in der Minderheit sein, zumal mächtige Migrationstreiber hinter dieser Bewegung stehen: das internationale Großkapital, politisch Grüne und Linke in Deutschland, die Regierung mit der von ihr bezahlten Regierungspropaganda der Medien und die Sozialindustrie, für welche die Immigration ein Milliardengeschäft ist.
  • Die Zukunftsprognose des Mittelstandsinstituts „Visionen 2050“ rechnet überdies durch die beginnende Rezession mit dramatischen Wohlstandskorrekturen und gesellschaftlichen Reaktionen. Wenn den Zuwanderern die zugesagte Rundumversorgung durch Zusammenbruch des Staates und der Sozialsysteme nicht mehr gegeben werden kann, werden sie diesen Bruch des Sozialversprechens und ihrer Versorgung nicht untätig hinnehmen. Umgekehrt werden die schon bisher mit den höchsten Abgaben der Welt ausgeplünderten Leistungsträger des Mittelstandes nicht weitere Zusatzbelastungen widerstandslos akzeptieren. Konflikte sind also vorprogrammiert.

Damit sich die Bevölkerung an den wachsenden Bevölkerungsaustausch gewöhnt,

  • verschweigt die Regierung die weiter wachsende Zuwanderung und vor allem deren wachsende Kostenlast,
  • ersetzen die Staatsmedien ihre Sprecher und Schauspieler bei Gruppenfotos immer mehr durch farbige Teilnehmer und
  • wird mit Milliardenbeträgen unter öffentlicher und privater Beteiligung (600 Millionen Soros) die größte Propagandakampagne der Nachkriegszeit eines „Kampf gegen rechts“ ausgerufen, um die öffentliche Meinung positiv auf den Bevölkerungsaustausch einzuschwören.

Prof. Eberhard Hamer.
Prof. Eberhard Hamer.

PI-NEWS-Autor Prof. Dr. Eberhard Hamer (* 15. August 1932 in Mettmann) ist ein deutscher Ökonom. Sein Schwerpunkt ist die Mittelstandsökonomie. In den 1970er Jahren gründete er das privat geführte Mittelstandsinstitut Niedersachsen in Hannover und veröffentlichte über 20 Bücher zum Thema Mittelstand. Hamer erhielt 1986 das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Seine Kolumne erscheint einmal wöchentlich auf PI-NEWS.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

167 KOMMENTARE

  1. „ersetzen die Staatsmedien ihre Sprecher und Schauspieler bei Gruppenfotos immer mehr durch farbige Teilnehmer“

    Ich kann mir Fernsehen ohne Neger, den besseren Teil der Menschheit, überhaupt nicht mehr vorstellen.

    Er ist in Wirklichkeit allgegenwärtig

  2. »Wenn man eine wirkliche Weltordnung haben will, eine globale politische Ordnung, dann wird man nicht umhinkommen, an einigen Stellen auch Souveränität, Rechte an andere abzugeben. Das heißt, dass andere internationale Organisationen uns dann bestrafen können, wenn wir irgendetwas nicht einhalten. Und davor schrecken viele Länder noch zurück. Das ist aus meiner Sicht ein wirklich interkultureller Prozess, den wir durchlaufen müssen.« (Zitat von Angela Merkel aus dem Jahre 2011 auf dem evangelischen Kirchentag.)
    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) im Oktober 2015 zu den Asylzahlen: „Ja, es sind sehr, sehr viele. Aber wir sind 80 Millionen. (…) Wir können und werden diese Integration schaffen.“
    „Wir haben einen Abgrund von Landesverrat im Lande.“ ?Konrad Adenauer
    „Mit einer demokratischen Gesellschaft ist das Konzept von Multikulti schwer vereinbar. Vielleicht auf ganz lange Sicht. Aber wenn man fragt, wo denn multikulturelle Gesellschaften bislang funktioniert haben, kommt man sehr schnell zum Ergebnis, daß sie nur dort friedlich funktionieren, wo es einen starken Obrigkeitsstaat gibt. Insofern war es ein Fehler, daß wir zu Beginn der 60er Jahre Gastarbeiter aus fremden Kulturen ins Land holten.“ ?Helmut Schmidt Hamburger Abendblatt, 24. November 2004

    19.10.2017 – … Satz des greisen Helmut Schmidt. In einem Interview hatte er gesagt: „Am Ende ist es gleichgültig, mit welcher Art von Terroristen wir es zu tun haben. Ob RAF, Araber, Nazis: Sie nehmen sich wenig in ihrer Menschenverachtung. Übertroffen werden sie nur von bestimmten Formen des Staatsterrorismus.“.

    Die milliardenschwere deutsche Asylindustrie rund um Staranwälte, Asyl-Lobbyisten, „parasitäre Wohlfahrtsverbände“, Mainstream-Medien, Pro-Asyl, links-grüne Politclowns, so genannte „Kirchen“, Diakonie und Caritas, weiß, wie sie rechts- und wahrheitsliebende und zivilengagierte Menschen, die noch bereit sind, Missstände und Korruption in Deutschland aufzudecken, bestens in Schach halten und denunzieren kann. Einer der Dreckshaufen ist ProAsyl der aus unserer Steuerkasse und von einer Organisation des George Soros finanziert wird. Wir finanzieren generell die Nattern am eigenen Busen.

    Mahatma Gandhi: Unter den vielen Lügenmächten, die in der Welt wirksam sind, ist die Theologie eine der ersten.

    Die Bevölkerung der EU wird weiterhin belogen, betrogen und verarscht. Dies nur, weil es irgendwelche Figuren aus den Establishments eine EINE WELT MENSCHHEIT wollen.

  3. .

    Die Sache mit den See-Rosen
    _____________________________

    .

    1.)
    Zuerst schwimmt nur eine einzige Seerose irgendwo auf dem Teich. Aber mit jedem Tag verdoppelt sich die Zahl der Seerosen. Es dauert dreißig Tage, bis der Teich völlig davon bedeckt ist, aber während der ersten achtundzwanzig Tage nimmt niemand Notiz davon.

    2.) Am neunundzwanzigsten Tag ist der Teich plötzlich zur Hälfte mit Seerosen bedeckt, und die Dorfbewohner machen sich Sorgen. Aber jetzt kann man kaum noch etwas tun. Am nächsten Tag haben sich die schlimmsten Befürchtungen bewahrheitet.“

    .

  4. ghazawat 9. Dezember 2020 at 19:17
    „ersetzen die Staatsmedien ihre Sprecher und Schauspieler bei Gruppenfotos immer mehr durch farbige Teilnehmer“

    Ich kann mir Fernsehen ohne Neger, den besseren Teil der Menschheit, überhaupt nicht mehr vorstellen.

    Er ist in Wirklichkeit allgegenwärtig

    Eigentlich könnte es recht einfach sein – eigentlich.
    Der erste probate Schritt für jeden Deutschen, respektive Abendländer, wäre der, vor dem sich jedes Unternehmen fürchtet, wenn die Angestellten ihn vollziehen:
    innerlich zu kündigen.
    Dann das Gleiche zu tun, was die mohammedanischen Ausländer en masse tun: selbst Parallelgesellschaften bilden.

  5. Wenn ich das alles so lese, sehe, höre; speziell auch die Coronamaßnahmen und das damit einhergehende diktatorische Verhalten dieser Regierung und deren Vasallen, fällt mir immer nur dieser Text von Supertramp ein:

    „Now they’re planning the crime of the century
    Well, what will it be?
    Read all about their schemes and adventuring
    Yes, it’s well worth a fee“

    Tja, das “ Crime of the Century“ – was wird es sein….?

  6. predator66 9. Dezember 2020 at 19:23
    da kann einem angst und bange werden!

    Ich arbeiten seit 1991 im Dreischichtbetrieb in bzw. bei Frankfurt/M.
    Jedesmal wenn ich die letzten knapp 30 Jahre resümiere ist es in der Tat Angsteinflößend, wie sich zumindest das Rhein-Main-Gebiet veränderte.
    In anderen Ballungsräumen bzw. Großstädten dürfte es nicht anders sein.

  7. .

    „Es gibt einen Kampf der Wiegen“ (Irenäus-Eibl-Eibesfeldt, 1928-2018)

    1.) Erdogan an seine türkischen Siedler (die zu 70% ihn wählen) in Europa / Deutschland: Macht nicht (!) drei Kinder. SONDERN FÜNF.

    2.) Verschärfend kommt hinzu, daß das 5. Kind zu Welt kommt und die türkische anal-fa-beet-ische Importbraut dabei Anfang / Mitte 20 ist.
    In dem Alter sind die weißen Bio-Deutschen Mädels gerade mit ihrer Ausbildung durch oder noch an der Uni.

    3.) Familiengründung ? Irgendwann mal. Vielleicht.

    .

  8. Nette Grüße aus Finnland. Als Unternehmer bin ich dabei hier eine neue Existenz aufzubauen und bin sehr herzlich willkommen. In Deutschland werden mir nur noch Knüppel zwischen die Beine geschmissen. Danke darauf kann ich verzichten. Hoffe bald ganz in meiner neuen Heimat leben zu können.

  9. @verliert der Anteil der deutschen Bevölkerung auch durch etwa 2,4 Millionen Geburten deutscher Mütter, denen 3,6 Millionen gestorbener Staatsbürger gegenüberstehen;

    2,4 Millioen Geburten deutscher…..,ich frage mich von wann sind diese Zahlen,von 1895 oder 1901?

  10. Aktuell prognostiziert Statistika, she. hier https://de.statista.com/statistik/daten/studie/164004/umfrage/prognostizierte-bevoelkerungsentwicklung-in-den-laendern-der-eu/ Deutschland bis zum Jahre 2100 eine gleichbleibende Bevölkerungszahl von ca. 83 Mio.

    Und hier die Prognose am 7.11.2006: „Die Bevölkerungszahl in Deutschland, die bereits seit 2003 rückläufig ist, wird demzufolge weiter abnehmen. Bei der Fortsetzung der aktuellen demografischen Entwicklung wird die Einwohnerzahl von fast 82,5 Millionen im Jahr 2005 auf 74 bis knapp 69 Millionen im Jahr 2050 abnehmen.“ she.: https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Bevoelkerungsvorausberechnung/Publikationen/Downloads-Vorausberechnung/bevoelkerung-deutschland-2050-presse-5124204069004.pdf?__blob=publicationFile

    Die neue Berechnung für 2100 muss also allein durch die Migration zustande kommen.

    Man hat also ganz bewusst irgendwann nach 2006 beschlossen, den Bevölkerungsschwundes in D durch gesteuerte Migration abzuwenden. Wo kämen wir denn auch hin, wenn die Bevölkerungsdichte abnimmt… 🙂

  11. .

    5.) Großes Lob an Prof. Hamer, daß er sich heranwagt an dieses Thema, um das die Hauptstrom-Medien einen Tabu-Zaun gebaut haben.

    .

  12. „Nach dem Jahr 2050 könnten die Biodeutschen in der Minderheit sein“

    2050 ?
    In einigen „deutschen“ Städte sind Bio-Deutsche schon JETZT in der Minderheit.
    In meiner heimatstadt sind es wohl so um die 40 %

    Und in meinem heimatdorf (1000 Einwohner) im Speckgürtel schätz ich die Anzahl der Nicht-Bio-Deutschen auf 8-10 %

    Bei dieser augenblicklichen Geschwindigkeit der Bio-deutschen Volksausmerzung ist die 50 % Marke wohl 2030 erreicht, vielleicht sogar 2025

  13. @Das_Sanfte_Lamm 9. Dezember 2020 at 19:29

    Jedesmal wenn ich die letzten knapp 30 Jahre resümiere ist es in der Tat Angsteinflößend, wie sich zumindest das Rhein-Main-Gebiet veränderte.
    In anderen Ballungsräumen bzw. Großstädten dürfte es nicht anders sein.
    +++

    Ich meine das jetzt todernst: Es gibt Tage, da höre ich in U- oder S-Bahn im Großraum München kein einziges deutsch gesprochenes Wort mehr und nur noch ein Wirrwarr an Sprachen! Und es ist auch schon vorgekommen, dass ich in einer S-Bahn unterwegs war, in der nur noch eine Handvoll Weißer anwesend war und der Rest Schwarze oder Dunkelhäutige.

  14. Kirpal 9. Dezember 2020 at 19:48
    Aktuell prognostiziert Statistika, she. hier https://de.statista.com/statistik/daten/studie/164004/umfrage/prognostizierte-bevoelkerungsentwicklung-in-den-laendern-der-eu/ Deutschland bis zum Jahre 2100 eine gleichbleibende Bevölkerungszahl von ca. 83 Mio.

    Und hier die Prognose am 7.11.2006: „Die Bevölkerungszahl in Deutschland, die bereits seit 2003 rückläufig ist, wird demzufolge weiter abnehmen. Bei der Fortsetzung der aktuellen demografischen Entwicklung wird die Einwohnerzahl von fast 82,5 Millionen im Jahr 2005 auf 74 bis knapp 69 Millionen im Jahr 2050 abnehmen.“ she.:
    […]

    Schön wär’s
    Solange die westeuropäischen, respektive deutschen Sozialsysteme auf die Dritte Welt wie ein Starkmagnet in einem Schraubenkasten wirken, wird es damit nichts werden.
    Berechnet man grob-linear das Verhältnis Fläche/Bevölkerungszahl/Arbeitskräftebedarf, wären 50 oder gar 40 Mio. für Deutschland völlig genügend.
    Mein Lieblingsvergleich zu heute ist die Zeit 1871-1914, als Deutschland gerade mal 69 Mio. Einwohner hatte und besonders durch die personalintensiven Großindustrien Arbeitslosigkeit etwas völlig unbekanntes war.

  15. .

    Im Artikel heißt es:

    „… verliert der Anteil der deutschen Bevölkerung auch durch etwa 2,4 Millionen Geburten deutscher Mütter, denen 3,6 Millionen gestorbener Staatsbürger gegenüberstehen; also ein Verlust von über eine Million deutschen Bürgern jährlich durch Sterbeüberschuss.
    ___________________________

    6.) Diese Zahlen stimmen nicht.

    Richtig ist vielmehr (für 2019):
    780.000 Geburten. 940.000 Sterbefälle.

    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/161831/umfrage/gegenueberstellung-von-geburten-und-todesfaellen-in-deutschland/#:~:text=Im%20Jahr%202019%20gab%20in,im%20Download-Bereich%20abgerufen%20werden.

    .

  16. Kirpal 9. Dezember 2020 at 19:55

    Ich meine das jetzt todernst: Es gibt Tage, da höre ich in U- oder S-Bahn im Großraum München kein einziges deutsch gesprochenes Wort mehr und nur noch ein Wirrwarr an Sprachen! Und es ist auch schon vorgekommen, dass ich in einer S-Bahn unterwegs war, in der nur noch eine Handvoll Weißer anwesend war und der Rest Schwarze oder Dunkelhäutige.

    Das ist in Frankfurt nicht anders.
    Deutsch hört man im ÖPNV nur zu den Pendlerzeiten und während der normalen Arbeitszeit.
    Ausserhalb dieser Zeitspannen ist es in Frankfurt nahezu unmöglich geworden, sich sprachlich in irgendeiner Form, geschweige denn auf deutsch, zu verständigen.

  17. Diese sachliche Zusammenstellung ist so bitter, daß sie gar keiner Schlußfolgerungen bedarf. Es ist eigentlich unsere Wesensart, voraus zu denken. Man stellt in der Gegenwart die Weichen grob so, daß man der Ahnung der daraus entstehenden Zukunft einigermaßen zuversichtlich entgegensehen kann. Und nun?

  18. Na ja…. nach der Überschrift zu diesem Artikel hier…
    Frage ich mich, ernsthaft:
    Also, „ein Viertel“ hier sind für ich „25%“ von Hundert. So weit, so klar.
    Da ich aber mit den plädierten Rechenkünsten deutscher Mainstream- Politiker und ihren Schranzen auf Kriegsfuß stehe, erlaube ich mir festzustellen, das diese „statistische Erhebung“ wohl eher auf Duisburg, Hamburg, Stuttgart oder München zutrifft- aber nicht auf Cottbus, Bautzen, Stendal, Neubrandenburg. Zum Beispiel.
    Wer mir hier entgegnen möchte? Gern doch!

    Das allein, dieser Vergleich, hinkt doch nicht! Ist es nicht so? Denn- wenn es so wäre- sind doch genau diese Städte, genannt „Ballungszentren“ im „Westen“ die am ärgsten gebeutelten Stadtstaaten oder Gemeinden. (Beweis: „RTL2″…. „Hartz….“). Mehr Info braucht es nicht.
    Alles „Deutsche“! Warum bringen diese Schweinesender keine Beiträge über die Städte Izmir oder Istanbul mit ihren (türkischen) Elendsvierteln?
    Klar: „Die“ bekommen „Stütze“ von ihren in D lebenden (vielleicht …), arbeitenden „Angehörigen“…

    Wann, Herrgott!, wird diese „Pandemie“ beseitigt????

  19. Migrationsbericht der Bundesregierung 2019

    https://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Forschung/Migrationsberichte/migrationsbericht-2019.pdf?__blob=publicationFile&v=15

    Die sog. Bundesregierung vermischt EU-Staaten mit anderen wie bspw. Türkei oder Indien)

    ***
    „quantitativ wichtiges Herkunftsland Türkei“

    s. 6

    Migration größtenteils aus bzw. in europäische Staaten:
    66,4 % der zugewanderten Personen kamen aus anderen europäischen Ländern

    Rumänien stellte, wie bereits im Vorjahr, das Hauptherkunftsland von Zugewanderten (14,8 % aller Zuzüge), gefolgt von Polen (8,4 %) und Bulgarien (5,3 %). Die weiteren quantitativ wichtigen Herkunftsländer im Jahr 2019 waren Italien, die Türkei, Kroatien, Indien, Ungarn, die Vereinigten Staaten und Serbien. Damit sind sechs der zehn Hauptherkunftsländer von Migrantinnen und Migranten des Jahres 2019 EU-Staaten.

    ***

    Furchtbar: Rückgang! Die Familienzusammenführung kann auch in der Türkei stattfinden. Wenn ein Scheinasylant aus der Türkei eine Türkin heiratet, da kann er auch in der Türkei wohnen.

    s. 8

    Leichter Rückgang des Familiennachzugs: 96.633 eingereiste Drittstaatsangehörige haben einen Aufenthaltstitel aus familiären Gründen erhalten

    Weitere wichtige Herkunftsländer des Familiennachzugs sind die Türkei, Kosovo und Indien.

    ***

    Scheinasylanten nach Zahl: Syrien, Irak, Türkei

    s. 18

    Die größten Gruppen an Asylerstantragstellenden waren in 2019 syrische (27,6 %), irakische (9,6 %) und türkische Staatsangehörige (7,6 %). Im Vergleich zum Vorjahr weist unter den zehn häufigsten Herkunftsländern lediglich die Türkei eine Steigerung auf (+6,1 %).

    ***

    Türkei
    51.610 Zuzüge
    27.706 Fortzüge

    s. 49, 50

    Die weiteren quantitativ wichtigen Herkunftsländer waren Italien (4,0 % bzw. 62.708 Zuzüge), die Türkei (3,3 % bzw. 51.610 Zuzüge), Kroatien (2,7 % bzw. 42.556 Zuzüge), Indien (2,3 % bzw. 36.004 Zuzüge), Ungarn (2,2 % bzw. 34.965 Zuzüge) und die Vereinigten Staaten (1,9 % bzw. 29.945 Zuzüge). 2019 sind insbesondere die Zuzüge aus Indien gegenüber dem Vorjahr gestiegen (+17,2 % von 30.723 auf 36.004
    Zuzüge).

    45.136 bzw. 3,7 % der Fortzüge im Jahr 2019 entfielen auf Italien, 37.359 bzw. 3,0 % auf Ungarn, 30.506 bzw. 2,5 % auf die Türkei und 27.706 bzw. 2,2 % auf Kroatien. Weitere wichtige Zielländer bildeten mit Anteilen von 2,2 % die Vereinigten Staaten, 2,0 % Spanien und 1,9 % die Schweiz.

    WICHTIG!!!

    Die obigen Zahlen beziehen sich auch auf DEUTSCHE! Das erklären die Tabellen weiter im Text!

    Türkei

    45.990 Zuzüge
    24.741 Fortzüge

    SALDO

    21.249 Türken lassen sich in der sog. BRD nieder!

    (dazu kommt noch Familiennachzug)

    davon 10.160 Scheinasylanten

    11.089 = Familiennachzug, Studenten, Arbeitsgenehmigungen

    Tabelle Zuzüge s. 234
    Tabelle s. 241

    ***
    s. 110

    Einzig die Türkei weist als drittstärkstes Herkunftsland einen Zuwachs auf: 2019 haben 10.784 türkische Staatsangehörige einen Asylerstantrag (Anteil: 7,6 %) gestellt, 2018 wurden 10.160 Erstanträge aus der Türkei entgegengenommen (+6,1 %).

    ***

    „Türkei ist ein europäischer Staat“

    s. 111
    Mit der Türkei ist ein europäischer Staat in der Liste der zehn Hauptstaatsangehörigkeiten vertreten (vgl. Abbildung 3-26 und Tabelle 3-34 im Anhang). Den größten prozentualen Rückgang gegenüber dem Vorjahr weist im Jahr 2019 Eritrea mit 36,8 % weniger Asylerstanträgen auf.

  20. @Eurabier 9. Dezember 2020 at 20:00

    Ha ha ha …..“Studienabbrechende“ (da muss ich ganz schön die Fingerchen bewegen, dazu …)!
    Gehört das zum Titel der Moschee? Ooooch- bitte doch!

  21. Sehr geehrter Herr Prof. Hamer, ich schätze Ihre kundigen Artikel sehr; allerdings ist es seit der Schröder-Regierung nicht mehr möglich, die Zahl der deutschen Mütter zu beziffern. Doppelte Staatsbürgerschaft und millionenfache Einbürgerung – ich kenne noch nicht einmal einen Standardartikel, wieviele Einbürgerungen es seit 1990 in Deutschland gegeben hat – machen das unmöglich!
    Vor ca 12 Jahren gab es Meldungen aus Frankreich, dort würden mehr Kinder als hier in Deutschland geboren: da die Franzosen sich weigerten, überhaupt Statistiken der Überfremdung zu führen, war die Täuschung dort noch größer.
    Es gibt nur EIN Land in Europa, in dem es ein RECHT auf Einbürgerung gibt, 3mal dürfen Sie raten, welches Land die Entscheidung den eigenen Bürgern abnimmt und sie den Ausländern gibt.

  22. Wir haben in der Schule „Sansibar oder der letzte Grund“ gelesen. Dabei konnte man nicht ahnen, daß die in Sansibar und sonstwo „Deutschland oder der letzte Grund“ denken, und das ohne Romantik und im Ernst. Ein weiterer Bildungsfehler.

  23. Die letzten Tage Europas liegen unmittelbar vor uns.
    Nein, sie liegen nicht einfach da, sie springen uns geradezu an.
    Wenn Europa scheitert, dann nicht am Klimawandel, Pandemie oder dem Bienensterben, sondern an der Masseneinwanderung.
    Masseneinwanderung ist Völkermord an den Europäern!

  24. Thorsten Wirsing 9. Dezember 2020 at 20:05
    […]
    Migrationsbericht der Bundesregierung 2019

    https://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Forschung/Migrationsberichte/migrationsbericht-2019.pdf?__blob=publicationFile&v=15
    […]
    „quantitativ wichtiges Herkunftsland Türkei“
    […]
    Die weiteren quantitativ wichtigen Herkunftsländer im Jahr 2019 waren Italien, die Türkei, Kroatien, Indien, Ungarn, die Vereinigten Staaten und Serbien. Damit sind sechs der zehn

    Im Klartext:

    Die Türkei entledigt sich ihrer Unterschichten sowie der Kurden und die aufgelisteten Balkanstaaten schieben die Zigeuner ab.
    Bei Indien gehe ich davon aus, dass man sich die dort lebenden Pakis und mohammedanischen Minderheiten vom Hals schaffen will.

  25. “ …. 21.249 Türken lassen sich in der sog. BRD nieder!“
    Na gut- 1964 haben „die den Westen aufgebaut“. Klar. Der Adenauer hat das nicht gewollt. Die DDR (von der UN anerkannt!) hatte keine Türken. Es gab auch keinen Döner. In der DDR und heute heißt es:
    „Unser Döner heißt Bratwurst!“.
    Sehr zum Ärger und Zorn der Musels.
    Selbst Erdolf der I. nuschelt doch, das 99% (!) der Türken Muselman(n)en sind.
    Und alles andere, was Sie hier in Fleißarbeit einstellen, Herr Wirsing, ist zwar zitiert, aber letztlich genau so kritisch zu sehen wie Alles, was von „Ämtern“ kommt: „Selber denken“ ist angesagt- und, auf Churchill, den alten Globalisten- Verbrecher hören…. „… glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast“. Oder?

  26. ach Leute, das sind doch alles nur Verschwörungstheorien von Covidioten und Selberdenkern.
    Der liebe Gott muß doch mittlerweile auch bei Merkelowa nachfragen, was er so zu denken hat.
    Wann darf denn endlich der Muselpapst die Minarette um den Petersdom bauen?

  27. Auch in den diversen Werbungen sind immer häufiger offensichtliche Fremdländer zu sehen.
    Soll uns wohl als neue Normalität vorgegaukelt werden.

  28. Ich mache mir da keine Sorgen.
    Sobald die Finanzpolitik der EU hier alles zugrunde richtet, schwimmen mit dem Geld auch alle Probleme davon.
    Vielleicht kann man sich dann auch wieder ein Haus leisten…

  29. Unser Sozialsystem wird von Migranten gerne genommen. Dabei sollten wir mehr in eigenen Nachwuchs investieren. Bei Moslems ist bekannt, was aus denen wird.

  30. Die Politiker der Altlastenparteien haben einen IQ unterhalb des Gewichts eines Toastbrotes. Einem Bevölkerungsaustausch geht auch ein Verlust von Macht & Pfründen dieser Politiker einher. Richtig ist, dass „die Neuen“ sich nehmen werden, was ihnen ihrer Meinung nach zusteht. Auch das wird die Verursacher der Negerinvasion, Wirtschaft und Linksgrüne, selbst betreffen. Der Traum der Wirtschaft von vermeintlichen Fachkräften wird ein Traum bleiben.

    Es muss erst ganz schlimm werden, ehe es wieder besser wird. Haben die mirganztischen Heuschrecken Deutschland kahlgefressen, werden sie weiterziehen. Erst dann kann der deutsche Deutsche wieder aufatmen und anpacken. Bis dahin gilt es Vermögen sicher auf Mutter Erde vor dem Zugriff der Raubnomaden zu schützen.

  31. @ exquirentibus veritatem

    Das stand so nicht in dem Buch, aber es sieht sehr gemütlich und naturnah aus. Dank und Grüße zurück!

  32. .

    @ Mod:

    Zu viele „Links“ in einem „Post“ ? Sorry.
    Es sind aber hochwertige Links.

    Bitte baldmöglichst meinen Beitrag (in dem ich mich wirklich um Qualität bemüht habe) freischalten. Danke.

    .

  33. OT

    Die linksgrüne CDU-ReGIERung von Sachsen verhängt wieder Ausgangssperren und schließt den Handel. Die Sachsen haben noch 3 Tage Zeit, um selber Weihnachtsgeschenke einzukaufen. Ist der Handel erst wieder geschlossen, gibts zu Weihnachten für die Lieben nur noch Ritter Sport oder eine Tüte Zucker als Geschenk. Also liebe Sachsen, legt noch einmal eure Schutzkleidung an, versucht an der Corona-Gestapo unerkannt als Einzelperson vorbeizukommen und nutzt die letzt Chance zum Kauf von Weihnachtsgeschenken.

  34. „… Den größten prozentualen Rückgang gegenüber dem Vorjahr weist im Jahr 2019 Eritrea mit 36,8 % weniger Asylerstanträgen auf.“
    Aha! „36,8%“! Na, da recherchieren wir mal, WO die abgeblieben sind…
    Hurra! Ich hab’s …. in ISRAEL!!!!
    (Wer sich als „Faktenchecker“ berufen fühlt- nur zu!)

    Schreib‘ ja … „Churchill“…

  35. Wer durch Berlin Neukölln, Kreuzberg auch Mitte usw. geht, weiss wohin die Reise geht.
    Nur mit den brachialsten (Massenabschiebungen) Mitteln wäre noch eine Umkehr möglich. 30.000 pro Monat!
    Gelder streichen.
    Grenzen hermetisch abriegeln!
    Problem:
    Die Mehrheit will das nicht.

  36. Bruder Grimmig 9. Dezember 2020 at 20:25
    Ich mache mir da keine Sorgen.
    Sobald die Finanzpolitik der EU hier alles zugrunde richtet, schwimmen mit dem Geld auch alle Probleme davon.
    Vielleicht kann man sich dann auch wieder ein Haus leisten…

    Dazu müsste man die unsinnige EEV abschaffen und die Grünen gleich mit entsorgen. Dann kann der Traum vom Haus nochmal real werden
    Inzwischen werden Häuslebauer und -eigentümer in manchen Bundesländern durch immer neue Verordnungen und Gesetze schikaniert wie einst bei Erich.
    Beispielsweise Berlin soll, wenn es nach den Grünen geht, jetzt jeder Eigenheimbesitzer Solarpaneele aufs Dach schrauben, egal ob rentabel oder nicht. Hauptsache das Klima wird damit gerettet.

  37. ganz guter Artikel aber die Aussagen sollten schon richtig sein. In Deutschland sterben im Jahr weniger als 1.000.000 Menschen, das kann man in jeder Bevölkerungsstatistik nachlesen.

  38. @Peter Pan 9. Dezember 2020 at 20:31
    Ha ha ha- setz noch Einen drauf!:
    Kenne einen, eine älteren (noch älter als ich) Herren aus der Nachbarschaft. Der war dort. Als Ingenieur von „Robur“. Der hat mir Dinger erzählt ….!
    Heute muss es genau so aussehen, und schlimmer, als in dem Video. Welcher Deutsche würde sich in seinem „WBS 70“ wohlfühlen, wenn Mangrovenäste, stark wie ein Arm, in das Wohnzimmer wachsen?
    Dafür werden heute „WBS 70“ zurückgebaut und luxuriös „saniert“. In D. Natürlich mit 200 Euronen Mietsteigerung …. weil wir ja „Westen haben“…. und alles blüht und grünt…

  39. Wenn man sich das alles mal aus der
    sog. metapolitischen Sicht, also ganz
    „von oben“ und weltumspannend
    ansieht, dann kann man keine Zweifel
    mehr daran hegen, dass dies alles geplant
    ist.
    Der sehr geehrte Herr Prof. Hamer hat
    dies für Deutschland hier sehr gut dargelegt.
    So wie er immer alles gut und verständlich
    darlegt.
    Ich frage mich immer: Wie kann man auf
    nationaler Ebene diese Gleichschaltung
    der Parteien/Parlamente/Medien erreichen.
    Und wie funktioniert das international?
    Ausnahmen z. B. Polen und Ungarn.
    Die können doch nicht alle gekauft sein!
    Meine Theorie:
    Zuwendungen in immenser Höhe an
    Regierungschefs (teils zur privaten
    Verwendung, teils zur Verteilung nach
    „unten“.
    Von wem auch immer – NGO´s, UN,
    Soros, Gates…
    Für Entscheidungsträger.
    Die unteren Chargen laufen so mit,
    weil sie ihre gut bezahlten Pöstchen
    behalten wollen. Unglaublich, aber
    nach meinem Dafürhalten kann es
    nur so oder ähnlich ablaufen.

  40. @white angel 9. Dezember 2020 at 20:25
    Stimmt! Ob Engelbert Strauss, Aldi, Edeka sowieso, Internetwerbung aller Art… überall von Schwarten- Models durchsetzt. Kinder bekommen so einen „guten (bleibenden) Eindruck“ von der Welt, die sie mal umgeben (soll…) wird.
    Das ist Indoktrinierung. Eindeutig!
    DAS muss man sich als Staat erst mal leisten wollen!
    Ähem … falsch: „Politiker“, nicht „Staat“. „Der Staat“ (der Souverän!) sind ja wir …

  41. Das_Sanfte_Lamm 9. Dezember 2020 at 20:36

    Dazu müsste man die unsinnige EEV abschaffen und die Grünen gleich mit entsorgen. Dann kann der Traum vom Haus nochmal real werden
    Inzwischen werden Häuslebauer und -eigentümer in manchen Bundesländern durch immer neue Verordnungen und Gesetze schikaniert wie einst bei Erich.
    Beispielsweise Berlin soll, wenn es nach den Grünen geht, jetzt jeder Eigenheimbesitzer Solarpaneele aufs Dach schrauben, egal ob rentabel oder nicht. Hauptsache das Klima wird damit gerettet.

    ……..

    Ich muss Ihnen leider gestehen, dass ich es zugunsten meiner Nerven vor langer Zeit aufgab mich über Hauskauf und eben jene Bedingungen zu erkundigen.
    Hier auf PI gab es mal einen Artikel über eine Villa, die zur Notunterkunft vermietet wurde.
    Daraufhin habe ich den Computer ausgeschaltet und bin einfach spazieren gegangen.
    Wenn ich Ihren Beitrag lese, kann mir nur der Kragen platzen. Überall wird einem alles vorgeschrieben!
    Bald steht einer vor meiner Tür und erzählt mir, dass ich mit DIESEN Schuhen hier nicht rauskomme.

  42. @exquirentibus veritatem 9. Dezember 2020 at 20:50

    In der Werbung sind die Rollen immer gleich. Das bedeutet schwarzer Mann und weiße Frau. Niemals kommt das umgekehrt vor. Warum eigentlich?

  43. Ja gut, es ist vorbei. Deutschland wird sich aus der Evolution verabschieden.
    In einem Jahr erwartet Krall jetzt den Crash. Ob der für die Überlebenden was verbessert weiß ich nicht.

  44. exquirentibus veritatem 9. Dezember 2020 at 20:42

    Ich dachte bei Sansibar mehr an zurück zur Natur, kein Latein, keine Ohrfeigen und nicht Schnee schaufeln. Dafür Wärme, Freundlichkeit und freie Liebe. Daß dort Mangrovenäste und Pest blühen, war so nicht ausgemacht. Daß die Platte hinterherzieht, ist fast so schlimm wie Mutti, die einem die erste Studentenbude mit selbstgepreßten Beerensäften und Eingewecktem vollstopft. Man kommt nicht raus aus dem Mist, aber jetzt ist Sansibar ja hier, man braucht nicht mehr träumen.

  45. Der Bevölkerungsaustausch ist offensichtlich
    Jeder kann es sehen

    Was tun?
    Man muss sich zusammentun. Kollektive bilden. Von mir aus auch mit Leihmüttern.
    Mit moderner Reproduktionsmedizin sind alle zwei Jahre Zwillinge oder Dillinge möglich. In einer Gruppe von zwanzig Leuten kann man sich gegenseitig abwechseln mit der Betreuung

  46. Solange unsere Politiker an der Abschaffung Deutschlands und unserer Geschichte arbeiten, wird sich nichts ändern. Es sind einfach nur Landesverräter !
    Wo sind die Politiker die FÜR Deutschland arbeiten. ? Die befinden sich bei der AfD. Aber es sind leider zuwenige.
    Deutschland first . ! Das muss die Parole sein. Ich kann mir doch nicht von einem ungarischen oder amerikanischen Multimilliardär vorschreiben lassen was ich zu tun habe.

  47. Bruder Grimmig 9. Dezember 2020 at 20:59

    Ich muss Ihnen leider gestehen, dass ich es zugunsten meiner Nerven vor langer Zeit aufgab mich über Hauskauf und eben jene Bedingungen zu erkundigen.
    Hier auf PI gab es mal einen Artikel über eine Villa, die zur Notunterkunft vermietet wurde.
    Daraufhin habe ich den Computer ausgeschaltet und bin einfach spazieren gegangen.
    Wenn ich Ihren Beitrag lese, kann mir nur der Kragen platzen. Überall wird einem alles vorgeschrieben!
    Bald steht einer vor meiner Tür und erzählt mir, dass ich mit DIESEN Schuhen hier nicht rauskomme.

    Dann muss ich selbstverständlich noch ein Schnippchen drauflegen 🙂
    Selbst hier im weiteren Einzugsgebiet von Frankfurt stehen seit Jahren etliche intakte Häuser leer und werden immer und immer wieder erfolglos zum Verkauf angeboten, weil diese Häuser a) nach dem Kauf entweder aufwändig nach der EEV wärmegedämmt werden oder b) wenn Option „a)“ zu teuer käme, abgerissen und ein neues gebaut werden müssen und man hat dann zusätzlich die Kosten und den bürokratischen Aufwand für die Abriss- und Neubaugenehmigung am Hals.
    Abgesehen davon, dass man bei „b)“ trotz späterem Abriss die höhere Grunderwerbssteuer zu zahlen hätte, da man beim Erwerb den höheren Preis Grundstück+Haus zahlen muss.

  48. INGRES 9. Dezember 2020 at 21:07
    Ja gut, es ist vorbei. Deutschland wird sich aus der Evolution verabschieden.
    In einem Jahr erwartet Krall jetzt den Crash. Ob der für die Überlebenden was verbessert weiß ich nicht.

    Den „Crash“ wird es m.E. nicht geben, der „Lockdown“ wird solange fortgesetzt, bis der Großteil der Menschen ihr verbliebenes Vermögen und ihre Sparguthaben komplett aufgebraucht haben werden und dann erfolgt der endgültige Umbau hin zur ausschließlich bargeldlosen Schuldenbasierten Ökonomie.
    Spannend wird es ohne Zweifel auf jeden Fall.

  49. Damit sich die Bevölkerung an den wachsenden Bevölkerungsaustausch gewöhnt, verschweigt die Regierung die weiter wachsende Zuwanderung und vor allem deren wachsende Kostenlast, ersetzen die Staatsmedien ihre Sprecher und Schauspieler bei Gruppenfotos immer mehr durch farbige Teilnehmer und (…)

    … wird in Medien und Werbung massiv auf „Diversität“ gesetzt.
    Das sieht dann zum Beipiel so aus:

    https://s20.directupload.net/images/201209/zbo8p5no.jpg

    Natürlich sind das soll es auch schwarze Models geben – doch es wird hier schon mit einer gewissen Penetranz vorgegeben, wie in Deutschland die neue Normalität auszusehen hat. Das ist nicht repräsentativ, das ist politisch korrekte Volkspädagogik, die ganz klar den schrägen Vorgaben des Zeitgeistes folgt.

  50. Ach wirklich und wo sind die ganzen Ausländer die letzten 15 Jahre hinverschwunden. Ich hab ungefähr 2015
    kurz nachdem wir Schröder gegen die Stasihexe eingetauscht hatten mal nachgeschaut, da warens bloss mehr 60 Mio Deutsche. Mir braucht keiner erzählen, dass wir nicht mittlerweile mindestens 10 Mio mehr zum Löwenanteil Moslems da haben. Entweder stimmen diese 82 Mio Gesamtbevölkerung nicht oder wir Deutschen sind im Höchstfall noch 50 Mio, vielleicht auch beides.

    Kirpal 9. Dezember 2020 at 19:55; Fahrt im Orientexpress halt.

  51. In Grossbritannien sind bereits die ersten umgefallen, nachdem sie den Pfizer/Biontech-Impfstoff gespritzt bekamen. Die auflagenstarke britische DailyMail berichtet darüber. Inwiefern das in D berichtet werden darf wird man sehen. – Der Super-Duper-Impfstoff ist jetzt schon Geschichte und mausetot. Wer will sich diesen Dreck geben lassen ?

    Ja klar, Wissenschaft. Sie bezieht sich doch auf die Arbeitsgruppe der Leopoldina. Und wer sitzt da drin? Der beliebteste Virologe und der beliebteste Veterinär Deutschlands. Und was sollten die anderes fordern? Würde die jetzt für eine Aufhebung aller Maßnahmen plädieren – was angesichts des Nutzens das Sinnvollste ist – würden sich die beiden Herren ja endgültig unglaubwürdig machen. Und das geht gar nicht.

  52. INGRES 9. Dezember 2020 at 21:07

    Ja gut, es ist vorbei. Deutschland wird sich aus der Evolution verabschieden.
    In einem Jahr erwartet Krall jetzt den Crash. Ob der für die Überlebenden was verbessert weiß ich nicht.
    ______
    Nix da!
    Bis das letzte Magazin verschossen ist.
    Niemals aufgeben!
    Ihre „Arbeit“ hier auf PI ist wichtig, ausser Ihrem Alter entsprechende Belehrungen, die ich dennoch sehr schätze, da sie zum Grossteil einer globalen Weitsicht sehr nahe kommen.
    Aber Aufgeben ist NIE eine Option!

  53. Das_Sanfte_Lamm 9. Dezember 2020 at 21:20

    Dann muss ich selbstverständlich noch ein Schnippchen drauflegen ?
    Selbst hier im weiteren Einzugsgebiet von Frankfurt stehen seit Jahren etliche intakte Häuser leer und werden immer und immer wieder erfolglos zum Verkauf angeboten, weil diese Häuser a) nach dem Kauf entweder aufwändig nach der EEV wärmegedämmt werden oder b) wenn Option „a)“ zu teuer käme, abgerissen und ein neues gebaut werden müssen und man hat dann zusätzlich die Kosten und den bürokratischen Aufwand für die Abriss- und Neubaugenehmigung am Hals.
    Abgesehen davon, dass man bei „b)“ trotz späterem Abriss die höhere Grunderwerbssteuer zu zahlen hätte, da man beim Erwerb den höheren Preis Grundstück+Haus zahlen muss.

    ………..

    Ich hoffe für Sie, dass Sie es vor diesem Wahnsinn schafften, ihre Schäfchen ins Trockene zu bringen!
    (Die Anspielung passt ;))

  54. In deutschen Städten sieht die Mehrheitsgesellschaft ihrem Ende entgegen

    ➡ 09.07.2019

    Frankfurt am Main, Offenbach, Heilbronn, Sindelfingen – in diesen und anderen Städten sind Deutsche ohne Migrationshintergrund nur noch die grösste Gruppe, stellen aber keine absolute Mehrheit mehr dar. Das betrifft Westdeutschland stärker als den Osten und eher Städte als das Land.

    https://www.nzz.ch/international/in-deutschen-staedten-geht-die-mehrheitsgesellschaft-zu-ende-ld.1492568?reduced=true

    Migration Wenn die Einheimischen auf einmal in der Minderheit sind

    ➡ 06.08.2018

    In einigen großen Städten stellen Menschen mit Migrationshintergrund schon die Mehrheit. Das weckt Ängste. Doch die sind oft unbegründet.

    Es ist auch in Deutschland nur noch eine Frage der Zeit, bis in größeren Städten Menschen mit Migrationshintergrund die Bevölkerungsmehrheit stellen. In Frankfurt am Main ist es bereits so weit: Schon 2017 waren 51,2 Prozent der Stadtbewohner nicht in Deutschland geboren oder hatten nichtdeutsche Eltern. Augsburg und Stuttgart sind die nächsten Kandidaten oder haben den Status gerade erreicht. Bundesweit hat allerdings erst jeder vierte Bewohner einen Migrationshintergrund, wie vor wenigen Tagen das Statistische Bundesamt berichtete. Grundlage seiner Hochrechnung waren die Zahlen des Mikrozensus aus dem Jahr 2016. Dabei handelt es sich um eine Stichprobenbefragung von etwa einem Prozent der Bevölkerung. Ausdrücklich betonen die Statistiker, dass dabei noch nicht alle Asylsuchenden erfasst seien.

    Der Trend zum rasant wachsenden Migrantenanteil ist nicht umkehrbar.

    https://www.tagesspiegel.de/politik/migration-wenn-die-einheimischen-auf-einmal-in-der-minderheit-sind/22881050.html

    Tip(p) Einige Kommentare.

  55. OT

    Fussiball

    Kannste dir nicht ausdenken: Ein Afrikaner (der Kameruner Pierre Webo) tickt als Co-Trainer bei einem Corona-Geisterspiel der Champions League komplett aus, bekommt Rot, wird vom rumänischen Schiri-Assi Sebastian Coltescu auf rumänisch als „Negru“ benannt, und jetzt flippt mal wieder die komplette Uefa aus.

    Besonders hübsch: Das Spiel war zwischen dem Arab-Club Prais St. Germain (wo der Rumäne arbeitet) und dem Türk-Erdolf Club Istanbul Basaksehir (wo der Neger arbeitet).

    Irrenhaus!

    https://www.welt.de/sport/fussball/champions-league/article222099128/Champions-League-Nach-Rassismus-Eklat-von-Paris-spricht-auch-Erdogan.html

  56. Ist die Statistik richtig? Wenn für Migrationshintergrund nur ein Elternteil zählt, was ist dann mit den Türken in dritter Generation, die kaum ein Wort deutsch können? Gelten die als waschechte Deutsche?

  57. Im Reich der Spinnen entscheidet immer die Frau, ob sie gerade Bock hat sich zu vermehren oder nicht. Hat sie keinen Bock, wird das Männchen einfach aufgefressen 🙂

    Das ist beim Menschen anders. Schade eigentlich, weil sonst gäbe es keinen Bevölkerungsaustausch. Spinnenweibchen spinnen ihr Nest vor Ort und ohne um die halbe Welt zu reisen.

  58. Babieca 9. Dezember 2020 at 21:52

    Gefundenes Fressen für Erdowahn, der sofort die Rassismuskarte zieht und gleichzeitig Millionen Neger und Sandneger in die EU presst.

  59. Bevölkerungswachstum in Entwicklungsländern und Migration von ärmeren Staaten in die reicheren Staaten mit tollem Sozialsystem ist quasi ein Naturgesetz, dafür braucht es keinen Soros oder andere Eliten-Verschwörungen.
    Obwohl Soros und andere Großkapitalisten dies für ihre Interessen ausnutzen.

    Kluge Staaten arbeiten aber aktiv gegen diese natürlichen Chaos-Funktionen, indem sie den Bevölkerungszuwachs begrenzen und Immigration gezielt steuern und begrenzen.
    Beispiele: China, Japan, Kanada, Australien, USA.

    Merkel-Deutschland tut aber aktiv nichts gegen die Migration, es wird einfach ausgesessen und damit wird es unaufhaltsam.
    Eine Überbevölkerung des kleinen Deutschlands wurde in den 70er Jahren durch die Pille und durch „Bildung statt Kinder“ für die Frauen im Rahmen des Feminismus umgesetzt.
    Leider wird dieser positive Beitrag auf der Welt jetzt durch Migration zunichte gemacht und führt zur Umvolkung.

  60. Zu 21:32
    Natürlich sind das nur Beispiele und es soll auch schwarze Models geben – doch es wird hier schon mit einer gewissen Penetranz vorgegeben, wie in Deutschland die neue Normalität auszusehen hat.
    Diese nicht repräsentative Intensität von „Multikulti“ wirkt schon zwanghaft und natürlich ist solche mehr oder weniger versteckte Propaganda politisch vorgegeben.
    Diese politisch korrekte Penetranz ist auch in aktuellen Filmen stark sichtbar.

  61. Wie stets:
    Glänzende Analyse von Herrn Prof. Dr. Eberhard Hamer – vielen Dank!

    Das sind insgesamt für jeden Patrioten erschreckende Daten.
    Was mich allerdings gedanklich-sprachlich und auch analytisch beschäftigt, das ist die Bezeichnung für diese Vorgänge.

    „Bevölkerungsaustausch“ halte ich für nicht sehr präzise. Gleiches gilt für den Begriff der „Umvolkung“, der aus der Weimarer Zeit stammt und erst später (nach 1939) zur Besiedlung Polens durch Deutsche weiter benutzt wurde.

    Grundsätzlich – ich glaube, dass man dem auch als Rechter zustimmen kann, ist eine geordnete Zuwanderung ausgewählter Personen, die bewusst in Deutschland leben u n d arbeiten wollen und können, durchaus (unter bestimmten Bedingungen) ein Zugewinn.

    Eine dieser Bedingungen muss sein, dass sowohl die deutschen Traditionen sowie insgesamt die freiheitlich-demokratische Grundordnung auf Basis der christlich-jüdischen Kultur von Zugewanderten voll akzeptiert und nicht beschädigt werden dürfen. Dass Zugewanderte n i c h t störende eigene Traditionen beibehalten, sollte wohl akzeptiert und rechtens sein.

    Dies zunächst einmal.

    Was wir stattdessen aber millionenfach erleben, das sind vornehmlich „Zugewanderte“, die ungeordnet, nicht ausgewählt und zudem mit ihrer eigenen (teils primitiven, unzivilisierten) Kultur in Deutschland in die sensiblen Sozialsysteme „einwandern“ und ihre Kultur zu allem Überfluss hier bei als eine Art „Leitkultur“ präsentieren und zelebrieren (wollen).

    So gesehen – bezogen auf die Folgen – ist es ein
    K u l t u r a u s t a u s c h, der zur
    kulturelle Enteignung und Bevormundung der Deutschen
    führt.

    Und dieser Kulturaustausch ist von zahlreichen schwarz-links-grünen Politikern gewollt.
    B e w e i s:
    Unsere Sprache und unsere Traditionen werden zunehmend einer kultuzrellen Enteignung unterzogen.
    Eine widerlich zu nennende Anpassung und Unterjochung findet statt.

    Um Mohammedaner „nicht zu verprellen“, wurden Weihnachtsmärkte in „Wintermärkte“ umbenannt. Der Martinszug wurde regional als „Lichterfest“ umgewandelt. Der Hl. Nikolaus darf nicht mehr mit dem „swarten Pit“ durch die Straßen ziehen. Gleichzeitig mit Kirchenglocken schreit der Muezzin extrem störende Kehllaute vom Turm. Das völlig harmlose Wort „Neger“ darf nicht mehr benutzt werden. Die Bestellung eines „Zigeunerschnitzels“ brandmarkt den Hungrigen gleichzeitig als Rassisten. Behörden-Schilder und -Infos sind oft mehrsprachig verfasst. Die Polizei wird zunehmend durch Menschen anderer Kulturen aufgefüllt usw.

    Der Kulturaustausch ist m.E. seit etlichen Jahren voll im Gange – links-grün inszeniert, staatlich enorm gefördert und mit der Macht der GEZ-Zwangs-Medien propagiert.

    Einzig die AfD ist die Partei, die diesen Kulturaustausch und unsere geistige Enteignung noch in gewissen Grenzen aufhalten und/oder rückgängig machen kann.

    Sie muss aber m. E. zunächst die links-grüne totalitäre Macht der GEZ-Medien, die inzwischen „ein Staat im Staate“ sind – bekämpfen und rechtlich-politisch vernichten.

  62. .

    „Umvolkung“ ist besserer Begriff als „Bevölkerungsaustausch“ (Artikel-Überschrift)
    ________________________________________________________________________________

    .

    1.) Ausprobieren in Diskussionen mit links-grün-blutrot !

    2.) Aufschrei:
    Nationalsozialisten haben sie betrieben, die Umvolkung, und man dürfe den Begriff deswegen heute nicht mehr verwenden.
    Ja, die Nazis haben verbrecherisch „umvolkt“ AU?ERHALB Deutschlands, ein Verbrechen also gegen die dortige ausländische Bevölkerung.

    3.) Was die CDU-Sekte um Stasi-Spitzel „IM Mutti“ (samt Appendix SPD) HEUTE macht ist eine Umvolkung INNERHALB Deutschlands, also ein Verbrechen gegen die Indigenen. Was langfristig die Auslöschung der weißen Bio-Deutschen bedeutet.

    4.) Den Begriff Umvolkung zu verwenden, ist also legitim.

    5.) Wir Patrioten werden mit Sicherheit keine links-diktierten Vokabelhefte anlegen, welche Begriffe wir sagen dürfen. Und welche nicht.

    6.) Es gibt höchstens einige wirklich hochbelastete Worte aus der NS-Zeit, die man nicht nennen sollte heute (Umvolkung gehört definitiv nicht (!) dazu). Die kann ich hier aber nicht schreiben, weil sonst die automatische Pi-interne Worterkennungs-Software anschlägt und mich aussortiert.

    .

  63. Eine deutliche Mehrheit der Menschen, auch in Deutschland ist gegen die Migration in die Sozialsysteme und gegen den Asylmissbrauch.
    Sie trauen sich nur nicht, ihre Meinung kund zu tun.
    Sie wären auch sofort beruflich und sozial geächtet und verlieren ihren Job bei den Medien, in der Politik und den Lobbyvereinen etc.
    In der kommenden wirtschaftlichen Krise mag sich das radikal ändern.

    Die AfD muss nur wählbar bleiben.
    BTW 2013 : 4,9%, BTW 2017 12,6%.
    In Umfragen hatte sie 2018 schon mal 18%.
    Dann folgte die totale Ausschaltung und Bekämpfung in den Medien.

    Mit 30 % wäre sie schon stärkste Partei und kann einiges mehr bewirken.
    Das Potential ist gewiss da, es muss nur mobilisiert werden.
    Es müssen mehr Menschen informiert werden und sich trauen, sich zur AfD zu bekennen.
    Und natürlich muss die AfD sich von Rechtsextremisten distanzieren und staatstreu bleiben.

  64. Ich empfehle einen Spaziergang durch die Münchner Landwehrstr. Kein einziger Deutscher weit und breit.In der bayerischen Landeshauptstadt ist es leider nicht bunt, sondern zappenduster. Hier ist die Umvolkung bereits vollendet.

  65. Ein trauriger Bericht über Merkels Versagen oder ihre Absicht Deutschland zu zerstören. Die heutige Rede von Alice Weidel im Bundestag war noch viel zu harmlos und die unverschämten Zwischenrufe der Kartellparteien waren einfach nur widerlich. Hätten diese Zwischenrufer das Wohl Deutschlands im Blick, müssten sie Merkel sofort mit Schimpf und Schande aus dem Amt jagen.

  66. Die gegensatzliche Enwicklung zu Ungunsten der indigenen D Bevoelkerung ist eine Katastrophe,
    durch Merkelregierung BEWUSST INSZENIERT UND GEWOLLT um den Einfluss der pro Deutschen Patrioten gegen 0 zu reduzieren, dafuer wurde Multikulti kreiert und gefoerdert, der wiederum ein Negativum fuer die D Kultur, Traditionen, Standarts bedeutet und eher frueher als spaeter dieses Konstrukt zerreissen wird,
    was folgt ist Anarchie, Chaos, Extremismus und Buergerkrieg, der fuer die weichgespuelte auf Toleranz dressierte D Bevoelkerung nichts gutes bedeutet.

    Zu einer geziehlten, begrenzten Einwanderungspolitik von qualifizierten Menschen mit Potential, aus unserem Kulturkreis ist wenig einzuwenden, denn die integrieren+assymilieren sich vollstaendig, wie die Vergangenheit zeigt.

    Dagegen ist die durch Merkel und ihren Koalitionsparteien im Altparteienkartell stattfindende Flutung/Umvolkung mit Nichtsnutzen aus Moslemischen Laendern von rund um den Globus katastrophal fuer den Fortbestand der eigenen Gesellschaft, zudem werden sie gepaeppelt, voll vom Steuerzahler ungefragt durchfinanziert, leben in Gegengesellschaften, teils mit Clan und Mafiastrukturen, ihren eigenen Gesetzen folgend d.h Koran/Scharia, Grundgesetz ignorieren, in einem dichten Netz von Moscheen *Hasstempeln* aller Art ihre Anweisungen erhalten, nicht mal noetig haben die D Sprache zu lernen, dafuer die tv Sender ihrer Herkunftslaender sehen./
    Ihr Auftrag lautet: alles tun und lassen um so schnell als moeglich EURABIA zu verwirklichen, dessen Ziel sie naeher sind, als sich naive Gutmenschen vorstellen koennen.

    Es fehlt die Aufklaerung durch Politik, Medien was hier wirklich ablaeuft und sich entwickelt hat,
    stattdessen Brainwash, Luegen und Propaganda, wie es jede Diktatur braucht, um am Ruder zu bleiben.

    Manche Regierungen fordern und pflegen eine gewachsene Kultur andere zerstoeren sie.

  67. 25% Migrantionshintergrund macht mir keine Sorge! Aber!!!

    1. 30% davon ist aktuell eher AfD-Wähler, wenn die Deutschen Deutschtum ernstnehmen würden!
    2. Ohne deutsche Sozialhilfe 15% von denen eh sofort sich sofort verpissen würden!
    3. 10% eh Illegal sich hier aufhalten und „nur“ abgeschoben werden müssten!
    4. 5% Familienzusammenführung ernst genommen würde, minderjährigen Kinder (<21 Jahre tatsächlich) ihren Eltern oder Staat sofort zurück geführt würden...
    5. Alle problemetischen Moslems (ca. 15-20%) sofort in irgendeinen tollen Super-Islam-Staat freiwillig übersiedelt werden, bzw. bis dahin notfalls unfreiwillig interniert, zur freiwilligen Aufnahme in irgendeinen tollen Super-Islam-Staat, werden...
    6. Alle Nicht-Deutsche-Verbrecher grundsätzlich auf Lebenszeit des Landes verwiesen werden...

    Es wäre so einfach!!! Und die Gesetze dafür sind schon da...

  68. Vor dem ersten Weltkrieg gab es im Deutschen Reich übrigens
    2.050.000 Geburten – Nur Deutsche !
    Heute wohl maximal 500.000 „Abstammungsdeutsche“ unter den
    insgesamt 780.000 Geborenen
    Hier findet nur noch, eine sich beschleunigende Abwicklung der letzten Reste statt …

  69. @A. von Steinberg 9. Dezember 2020 at 22:06 et al

    Vielen Dank und Zustimmung zu Ihren Anmerkungen. Ergänzend möchte ich nachfolgende Gedanken zur Diskussion stellen.

    These: Entkulturalisierung wird von der breiten Masse zumindest erduldet, da mehr oder minder erkennbar die deutsche Leitkultur (fälschlich) zu einem Hauptgrund für industriellen Massenmord erklärt wurde – Stichwort Kulturmarxismus.

    Die somit kulturmarxistisch motivierte Auflösung der bewährten deutschen Kultur- und Leistungselite durch Multikulturalisierung kann somit wohl nur umgekehrt werden, wenn es gelänge, die Bewahrung und Restauration einer deutschen Werte-Elite bzw. Werte-Ordnung als eine moralische Notwendigkeit zu beweisen.

    Der deutsche Werte- und Kulturschutz als Ideologie müsste also überzeugend die moralische Kraft bspw. einer Umweltschutzbewegung erlangen.

    Solange das Konservative es nicht geleistet hat, jene Hausaufgabe zu erfüllen, erscheint ein Kampf gegen die Auflösung unserer Kultur/Werte hoffnungslos. Leider ist selbst die AFD jener Aufgabe bisher nicht gewachsen oder will sich nicht in das Feuer begeben.

  70. ich muss leider manchmal Tatort mit ansehen, es wird mehr und mehr zur Qual. Manchmal soll man im Film denken der Migrationshintergrund ist der Täter, aber dann ist er doch am Ende Gott sei Dank der Gute und vom weissen Mann nur missbraucht und ausgenutzt. Mir ist aufgefallen mindestens ein Migrationshintergrund muss bei den Ermittlern sein und der ist schlau und genial. Der stellt alle in den Schatten. Der gibt entscheidende Denkanstöße , kennt sich mit Pc besser als alle aus. Nur auf der Arbeit haben wir so einen nicht da ist es genau das Gegenteil, die guten gehen scheints alle zur Polizei.
    Zu DDR Zeiten hieß die Sendung nicht Tatort, sondern Märchenstunde mit Meister Nadelöhr.

  71. Der Satz:
    …..haben ein gutes Viertel der Deutschen einen Migrationshintergrund,…..
    ist meiner Meinung nach falsch.

    Bei diesem Satz lese ich heraus, dass das Viertel im Moment noch nicht ganz erreicht ist, aber demnächst (bei gleichbleibenden Richtungszuwachs) erreicht wird.

    Bei momentanen 83 Millionen Einwohnern bedeutet ein Viertel 20,75 Millionen.
    Damit liegen diese angegebenen 21,2 Millionen schon darüber, mit der Tendenz, weiter steigend.

    Deshalb müsste es richtig lauten:
    …. mehr als ein Viertel der Deutschen…..
    oder
    über ein Viertel der Deutschen…..

  72. Wir haben eine Krise, die Corona-Krise… und in Krisen sollte immer gelten dass das geld das erwirtschaftet wird denen zugute kommt die bald wieer wirtschaften, und weder Negern noch unwertem Mohammedanerleben!!

  73. # aususacan 9. Dezember 2020 at 22:46

    Bei momentanen 83 Millionen Einwohnern…

    Vor fünf Jahren unter 80 Millionen!!!

    Und das bei einer negativen gewollten Geburtenraten!

    Das Endziel von denen ist nur für Idioten ein Geheimnis. Aber die Mehrheit will es so… wissentlich und sattgefressen! Mit allem für und wider! Bzw. wieder…

  74. Adraxon 9. Dezember 2020 at 22:18

    Die AfD muss nur wählbar bleiben.
    BTW 2013 : 4,9%, BTW 2017 12,6%.
    In Umfragen hatte sie 2018 schon mal 18%.
    Dann folgte die totale Ausschaltung und Bekämpfung in den Medien.

    Musst du locker sehen. Weder Altpartei 2.0 noch Germania 2.0 ist gefragt. Ich frage mich immer nur, bzgl. AfD, warum Meuthen, Petry, Lucke und Co nicht einfach ne neue Partei gründen…. (alle haben nur ein paar Jahre AfD-Vorsitz gespielt, um letztendlich im Ergebnis die Partei zu schwächen!)

  75. Coole Berechnung, nur denke ich die Kalkulation ist eine ganz andere. Mittelstand soll weg, dass ist klar. Die obere, superreiche Schicht hat genug Speck angelegt, um das Umvolkungsprojekt mit tittitainment und Almosen zu ernären. Das zahlen die aus der Portokasse. Danach, zwei Generationen später, ist man vollauf zufrieden. Die Erdbevölkerung sinkt, durch Massnahmen, deren Testlauf wir gerade miterleben können. Dann wird alles gut.

  76. Haremhab 9. Dezember 2020 at 20:59
    @exquirentibus veritatem 9. Dezember 2020 at 20:50

    In der Werbung sind die Rollen immer gleich. Das bedeutet schwarzer Mann und weiße Frau. Niemals kommt das umgekehrt vor. Warum eigentlich?
    ***************************************
    Damit abgehängte Einheimische,die in Einsamkeit,Armut,und dem menschlichem Urvertrauen beraubt,eine liebe Freundin zu haben,um ein menschenwürdiges Leben führen zu können,dabei hilflos zusehen mússen,wie diese von Fremden wie Lustobjekte behandelt und gef… zu werden!
    (Unterstützt von der ReGIERung!)

  77. Das_Sanfte_Lamm 9. Dezember 2020 at 21:26

    Es müßte mir mal jemand zeigen, dass die alten Gesetze der Ökonomie au0er Kraft sind. Sicher, diesmal haben sie den totalen Sozialstaat. Jeder der mehr als zum Leben hat zahlt an die, die längst tot wären. Aber dabei werden immer mehr KO gehen. Auch durch die immer weiter steigenden Lebenskosten. Und dann werden die Unternehmen krachen. Und es wir deindustrialisiert. Die deutsche Autoindustrie ist erledigt. Also wo soll noch etwas herkommen, was demnächst noch Leben ermöglicht? Es müßte sich radikal was ändern. Aber genau in dem Moment kracht es auf einen Schlag.

  78. Wir wohnen in S-H in einem Dorf nahe einer beliebten Touri-Stadt.
    Manchmal sagt ein Touri: „Wie angenhm es bei Ihnen ist, kaum Ausländer“. In ein kritisches Gespräch verwickeln konnte ich diese Touristen aber noch nicht, sie scheinen alles als „Gottgegeben“ hinzunehmen.
    Naja, derzeit sitzen sie alle daheim in NRW oder sonstwo und genießen, dass sie der „Bereicherung“ nicht einmal für 2 Wochen entfliehen können.
    Mitleid habe ich mit den Merkelwählern nicht, sie scheinen auch nichts begreifen zu wollen. Der ÖRR tut, was er kann im Auftrag Merkels.

  79. Prof. Hamer geht seht gut auf
    • das (zusammenbrechende) Sozialsystem
    • Umvolkung
    ein.

    Ergänzend möchte ich noch die Bereiche
    • Änderung vom Wertesystem (Verehrung vom Räuber, Vergewaltiger, Homophoben und Rassisten Mohammed)

    • Änderung vom Gesetzsystem: Einführung der Scharia (Frauen werden nach einer Vergewaltigung ausgepeitscht oder gesteinigt, wer den ehrenwerten und vorbildlichen Faschisten Mohammed beleidigt, wird der Kopf entfernt usw.)

    • Hohe Kriminalitätsquote bei den Bunten und Verehrern vom Räuber und Vergewaltiger Mohammed.
    Bis etwa 50% Mohammedaneranteil wird das noch deutlich zulegen.

    • Bei einem Mohammedaneranteil von über 50% wird es sich allerdings signifikant ändern (Erdolf: Demokratie ist der Zug… bis wir das Ziel erreicht haben) :
    Der Mohammedaneranteil im Gefängnis wird deutlich weniger, weil Vergewaltigung, Raubüberfälle und Terroranschläge auf „Ungläubige“ ja entsprechend der Scharia nicht kriminell, sondern etwas ehrenvolles ist (Kafir haben keine Rechte, auch kein Recht auf Leben). Ein großer Teil der jetzt Einsitzenden wird dann also entlassen und wegen der (durch „Ungläubige“) und dem bis dahin geltenden gottlosen Gesetz eine angemessene Haftentschädigung erhalten dazu einen Ehrenplatz in der Moschee oder auf den Richterstühlen.
    Allahu akbar.

    Der Anteil der „Ungläubigen“ wird deutlich steigen, weil nach der Scharia LGBT, Beleidigung von Mohammed, Verweigerung der Dschizya-Zahlung, ungehorsam bei Versklavung, rebellischer Wiederstand der Kriegsbeut*in etc. schwere Straftaten darstellen.
    Allah ist gütig und gerecht.

  80. @Das_Sanfte_Lamm 9. Dezember 2020 at 20:13

    „quantitativ wichtiges Herkunftsland Türkei“

    Nicht vergessen Biontech Gründer der den Impfstoff gegen Corona erfunden hat!!!

  81. Sledge Hammer 9. Dezember 2020 at 21:41

    Was heiß nicht aufgeben, was kann man denn machen. Selbstmord mach ich nicht. Aber machen kann man auch nichts. Selbst wenn die AfD ab morgen regiert ist der Crash nicht aufzuhalten Im Gegenteil, dann ist er sofort da. Tut mir leid ich müßte das nicht schreiben, aber wenn dann eben die Wahrheit.

  82. Interessant wäre mal eine Zählung der Filzlaus-Population. Dieses Kleinlebewesen, das noch vor wenigen Jahren in Europa als vom Aussterben bedrohte Tierart eingestuft war, soll eine beachtliche Erholung erlebt haben.

    GrünInnen, SPD, SED ff und Antifa haben jetzt eine Initiative gegründet, die es verbieten soll, die hier erfolgreich ausgewilderte Population zu bekämpfen. Insbesondere soll auch die von rechtsextremen Kreisen verwendete, diskriminierende Bezeichnung „Sackratten“ unter Strafe gestellt werden. Eine offene, vielfältige, bunte Republik müsse schliesslich auch jede Form von Läusen willkommen heissen. No Borders, No Frontiers.

    Im wie fast immer fortschrittlichsten Bundesland Berlin wurde bereits ein Filzlaus-Beauftragter ernannt. Er schlug zunächst vor, anstelle der ohnehin obsoleten Bundesliga- oder Formel-1-Veranstaltungen in naher Zukunft Filzlaus-Rennen zu veranstalten.

    Eine Schnellumfrage ergab folgende Stellungnahmen:

    „Ich bin dabei“ (Carola Rackete)

    „I hätt do sischer einisches beizutrage“ (Jogi Löw nach kurzem Nachtasten und Abschmecken)

    „Da muss ich erst mal meinen Mann fragen. Kann ich jetzt bitte Ihre Leber haben?“ (Jens Spahn)

    „Am Ende sind die noch schneller als ich“ (Sebastian Vettel)

    „Jallah“ (Sportwettenbüro-Betreiber Mohammad Hüsein)

    Alles nur Satire.

    🖤 🖤 🖤

  83. ghazawat 9. Dezember 2020 at 19:17
    „ersetzen die Staatsmedien ihre Sprecher und Schauspieler bei Gruppenfotos immer mehr durch farbige Teilnehmer“
    Ich kann mir Fernsehen ohne Neger, den besseren Teil der Menschheit, überhaupt nicht mehr vorstellen.
    Er ist in Wirklichkeit allgegenwärtig
    —————
    Am schärfsten finde ich, daß sie die Schwarzen und die Muslime Nordafrikas und des Mittleren Ostens damit beleidigen, sie sind es die das deshalb machen, weil sie nichts von denen halten und sie mit einer Art positiver Diskrimination fördern. Sie setzen sie in eine Szenerie, in der sie fehl am Platze sind. Sie zwingen einer weißen deutschen Mehrheit farbiges Personal auf. Besonders wird das deutlich in den Barnaby-Krimis mit John Barnaby. Sie zerstören das Format, ohne daß sie damit etwa den Farbigen und Muslimen nutzen. Keinen dieser Filme schaue ich mehr an. Es gibt darunter einen oder zwei, die noch im alten Stil produziert wurden, quasi aus Versehen.

    Diejenigen von Euch, die Fans von Death in Paradise sind, wissen, was ich meine. Hat es jemals jemanden gestört, daß da Schwarze und Mischlinge spielen? Nein! Da gehören sie hin, da sind sie nicht derjenige, der aus rassistischen Gründen sofort verdächtigt wird, es aber selbstverständlich nicht war. Da werden sie nicht mißbraucht, um die Zuschauer zu erziehen und zu indoktrinieren. Mal sehen, wie lange das Format noch läuft, ohne daß auch daran gewerkelt wird.

  84. Was mich immer wundert ist, dass hier auf PI Beiträge erscheinen aus denen hervorgeht, dass es Aus ist (für jeden der bis 3 zäheln kann), das aber nicht dazu geschrieben wird und die Beiträge enthalten wahrscheinlich nicht mal 1 Promille dessen was alles hier im „Argen “ ist.

    Ich halte das für unehrlich. Mich würde mal interessieren wie Prof Hamer sich denn vorstellt, wie die einzelnen Menschen diesen Zusammenbruch wohl erleben werden. Wie sie sich ernähren werden und wo sie wohne sollen. bzw., wie er sich den Zusammenbruch vorstellt. Da er Ökonom ist könnte er doch eventuell beschreiben, welche Hoffnung es noch gibt. Wie Menschen frühere katastrophale Zusammenbrüche überstanden haben, vielleicht kann der Einzelne dann daraus für sich die Lage besser einschätzen. Denn was los ist, das wissen wir auch so.

  85. Was Prof. Hamer hier schreibt,
    hat Erdolf schon längst gesagt:
    „Macht nicht drei, sondern fünf Kinder, denn Ihr seid die Zukunft Europas“. (2017)
    „Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“ (1998)

    Ich habe gehört, dass auch auf dem Schulhof mohammedanische Kinder zu Deutschen Kindern sagen:
    „Wir werden Deutschland übernehmen“
    [ich finde dazu allerdings keine Quelle, hat da jemand ein Link für mich? ]
    Aber das würde bedeuten: in Moscheen wird das schon lange „gepredigt“, was Prof. Hamer hier schreibt …

    Nun, auf jeden Fall ist es Lehre vom Islam, siehe (z.B. wiki)
    Dar al-Harb (Haus des Krieges, also aktuelle Situation in Deutschland … EU)

    Ziel ist Eroberung und Unterwerfung, siehe Dar al-Islam (Gebiet des Islams).
    Also nix mit bunt und Multikulti.
    Wenn die dummen Dhimmis sich freiwillig unterwerfen – auch gut.

  86. INGRES 5. Dezember 2020 at 23:51
    Hier wie immer kurz vor Mitternacht die Corona- Prognose für die zu erwartenden Todesfälle der nächsten 17 Tage.

    Die Prognose reicht derzeit vom 1 Nov. bis zum 26. Dezember.

    Die 2. Spalte gibt jeweils die tatsächlich gemeldeten Todesfälle an.
    Zu erwartende Tote am 26.Dez Kann man nicht sagen, aber regulär wären es (158-713). Aus Respekt vor dem Datum will ich nichts weiter ausrechnen. Es werden ja viel weniger Tote gemeldet werden. Aber ich weiß aus eigener Erfahrung, dass über Weihnachten mehr Menschen sterben als gewöhnlich. Vielleicht besinnen sie sich noch und setzen die Manipulationen bei den Todeszahlen aus. Die Formel merkt das dann und dann könnte ich auch rückwirkend die Schätzung ändern. Man wird sehen wie sie sich entscheiden.

    Da vom 24.-27. kaum Tote gezählt werden, wird es also vom 28. Dez an eine gewaltige Explosion der Todeszahlen geben. Ich werde das berücksichtigen.

    Also ich vermute, dass ab 1.12 bei den Toten zusätzlich manipuliert wird; denn anders ist der plötzliche Anstieg nicht erklärbar. Es muß Manipulation sein! Ich werde das alles ausrechen, also die Todesrate bestimmen (*) usw. das ist ja leicht möglich und da wird sich der Sprung dann auch zeigen. Es sind nämlich nicht nur die Infizierten-Zahlen verantwortlich. Ich muß auch mal wieder in die RKI-Berichte sehen.
    (*) Ich komm momentan einfch noch nicht dazu.

    geschätzt gemeldet
    ———————————————————————–
    1. Nov 90 39
    2. Nov 95 112
    3. Nov 114 149
    4. Nov 111 145
    5. Nov 136 162
    6. Nov 225 174
    7. Nov 239 71
    8. Nov 123 70
    9 .Nov 366 152
    10. Nov 373 203
    11. Nov 360 222
    12. Nov 282 194
    13. Nov 213 227
    14. Nov 76 116
    15. Nov 145 73
    16. Nov 472 199
    17. Nov 506 357
    18. Nov 372 244
    19. Nov 392 296
    20. Nov 279 288
    21. Nov 90 160
    22. Nov 203 104
    23. Nov 497 240
    24. Nov 475 382
    25. Nov 298 416
    26. Nov 333 386
    27 .Nov 218 405
    28. Nov 66 205
    29. Nov 127 156
    30. Nov 320 329
    01. Dez 297 497
    02. Dez 263 453
    03. Dez 223 448
    04. Dez 162 431
    05. Dez 52 284
    06. Dez 97 184
    07. Dez 258 380
    08. Dez (274-420) 622
    09. Dez (251-284) 543
    10. Dez 198
    11. Dez 136
    12. Dez 55
    13. Dez 122
    14. Dez 425
    15. Dez 457
    16. Dez 499
    17. Dez 421
    18. Dez 341
    19. Dez 107
    20. Dez 233
    21. Dez 610
    22. Dez (758-1335)
    23. Dez (725-830)
    24. Dez 701
    25. Dez (500-647)
    26. Dez (158-713)

  87. Jeder, der sehen kann, muss eigentlich diese krass negative und finale Entwicklung erkennen. Allerdings wird per propagandistisch gesteuerten Medientsunami der massive moslemische Unterschichtenimport zum bunten und vielfältigen Kindergeburtstag verklärt und wird damit zu einer der größten und groteskesten Lüge in der nun zu Ende gehenden deutschen Geschichte.

  88. Multikulti, Bunt und Toleranz ist nur der Zug, auf den wir aufspringen,
    bis wir die Scharia eingeführt haben.
    Die Moscheen sind das Trojanische Pferd,
    der interreligiöse Dialog unsere Taqiyya,
    der Zentralrat und Islamkonferenz unsere Vorhut und
    die Gläubigen Frauen gebären unsere Dschihadist*innen(*).

    [Frei nach Erdolf, 1998]

    (*) Siehe auch KinderDschihadisten in Herford, Mönchengladbach, Duisburg, Waltrop, Essen, Calc, Karlsruhe, Heilbronn, Güglingen, Eppingen, Straßburg, Wien, …

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article177082784/Militaerparaden-in-Moscheen-Die-kleinen-Ditib-Krieger-in-NRW-sind-keine-Einzelfaelle.html

  89. Babieca 9. Dezember 2020 at 21:52

    Pock-pock-pock – die spinnen, die Römer Bunten

    In der ganzen Debatte um den rumänischen „Rassisten“ fehlt der Hinweis, dass die Unsäglichen ja auch nicht schwarz, sondern braun sind.
    :mrgreen:
    Aber „Der Braune da“ zu sagen, geht dann ja wohl auch nicht.

    Aber wenn man die Unsäglichen strikt ignoriert ist das ja auch wieder „Rassismus“…

  90. Das muss man gesehen haben auf DFF1 : Die an sich völlig harmlose Maische zerlegt den schwulen Bankkaufmann. Sie fragt nach…der Schwule antwortet vorbei.
    Die anderen Gäste verdrehen die Augen.
    O.k., ich habe nicht wegen ‚Rehäuglein‘ eingeschaltet sondern wegen Melanie Brinkmann, die ich mal in einer Corona-freien Gegend hier oben kennenlernen durfte.
    Sehr gut auch Ingo mit seiner USA-Analyse: Ich werde nie mehr Zappelroni zu ihm sagen und habe mich damit abgefunden daß Deutschland vs. Italien immer verlieren wird…

  91. Vor einem Jahr wurde Philipsburg zerstört, nicht stillgelegt. Die Kühltürme wurden gesprengt. Wer mehr weiß oder besser, bitte schreiben.
    Nun steht ein AKW im Norden auf dem Plan, Grohnde soll auch zerstört werden.
    Der Merkel-Wahn, uns in einen BLACK-OUT zu senden, hört nicht auf.

  92. Charly1 9. Dezember 2020 at 23:19

    Naja, ich wage zu behaupten, dass der Biontech-Gründer ohne die Wirtschaftsflucht seiner Eltern – und ohne die von Deutschen erarbeiteten Schulen – heute in Anatolien Ziegen hüten oder Touris bescheissen würde – sofern er das türkische Gesundheitssystem und den türkischen Sozialstaat überlebt hätte.

  93. Außerdem : Ich liebe den französischen Fussbalclub PSR und rumänische Schiedsrichter. Sich von einem Neger anspucken lassen. Gibt es ein Video von Tuchel? Nicht daß der introvertierte Typ hier wieder auftaucht….

  94. rasmus 9. Dezember 2020 at 23:11
    Wir wohnen in S-H in einem Dorf nahe einer beliebten Touri-Stadt.
    Manchmal sagt ein Touri: „Wie angenhm es bei Ihnen ist, kaum Ausländer“. In ein kritisches Gespräch verwickeln konnte ich diese Touristen aber noch nicht, sie scheinen alles als „Gottgegeben“ hinzunehmen.
    ——–
    S-H : Keine Kuffnuken außer Boostedt. Die sollen immer noch dort hausen. Man kriegt sie nicht weg.
    …und müssen Ihr Haus abbezahlen. Glasscheiben bis zum Boden ohne Sicherung. Ich kenne die AKN-Welt dort.
    Noch weiter oben denken die „glücklichsten Menschen Deutschlands = S-H ) ebenso. So viel Glück ist gefährlich… Du (entschuldige, ich darf Du sagen) musst Du aufpassen in RD. Das ist die Hölle!

  95. T.Acheles 9. Dezember 2020 at 23:13
    Weiterhin wird es
    • ab ca. 60-70% Mohammedaneranteil zu Vertreibung von Christen, Juden und sonstigen „minderwertigen Ungläubigen“ kommen.
    „Ethnische Säuberung“ im Sinne vom Eroberer Mohammed.

    Das fängt jetzt schon an in Schulen bei Aggressionen von Anhängern des Faschisten und Rassisten Mohammed gegen „Ungläubige“.
    Ich habe bisher nur gehört, dass die „Ungläubigen“ Kinder die Schulen verlassen haben (also vertrieben wurden).

    Beispiele: 2x christliche Jungen, die von Verehrern des Massenmörders, Dschihadisten, Islamisten und Rassisten Mohammed vertrieben wurden:
    https://www.deutschlandfunkkultur.de/fluechtlinge-in-leipzig-muslime-mobben-christen.1278.de.html?dram:article_id=372480

    Ähnlich auch bei Christen in Flüchtlingsheimen in Deutschland oder in den Booten bei der Überfahrt ..

    Warum schaffen es eigentlich deutsche Politiker, Polizei, Schulleiter etc. nicht, dass die Aggressoren die Schule (und das Land) verlassen?
    Warum unterstützen die verantwortlichen Deutschen die ethnische Säuberung im Sinne vom Eroberer Mohammed?
    Ok, es mag in dem Moment der Weg des geringsten Widerstandes sein und auch besser für die weitere Karriere …

    Also so etwa, wie es Walter Lübcke (CDU) sagte:
    Wer die Scharia nicht vertritt, kann ja gehen.

  96. INGRES 9. Dezember 2020 at 23:54

    INGRES 5. Dezember 2020 at 23:51
    Hier wie immer kurz vor Mitternacht die Corona- Prognose für die zu erwartenden Todesfälle der nächsten 17 Tage.
    _______
    Mit Ihrer idiotischen an den Haaren herbeigezogenen Prognosen reihen Sie sich der PANIKMACHE komplett ein!!!!

  97. Also nochmal, das es Aus ist und weswegen es As ist wissen wir. Mich Beiträge interessieren, wie es für den Einzelnen zu Ende gehen wird oder wie er überleben kann. Wie viele Tote sind erfahrungsgemäß zu erwarten. Werden die Suppenküchen organisiert werden können. Kann man seine Wohnung behalten?
    Was ist, das weiß ich. Wenns noch 1 Jahr dauert schön.
    Ansonsten lese ich die Zustandsbeschreibungen nicht mehr. Das war heute die Ausnahme. Ich lese eigentlich nur noch Corona und mache mir Gendanken darüber wie die Verschwörung aussieht

  98. OT

    US-NEWS: Wow!

    Nun unterstützen bereits 17 (!) Staaten die Klage von Texas vor dem Obersten Gerichtshof, sowas gab es noch nie in der Geschichte der Vereinigten Staaten!

    – Missouri
    – Alabama
    – Arkansas
    – Florida
    – Indiana
    – Kansas
    – Louisiana
    – Mississippi
    – Montana
    – Nebraska
    – North Dakota
    – Oklahoma
    – South Carolina
    – South Dakota
    – Tennessee
    – Utah
    – West Virginia

  99. T.Acheles 10. Dezember 2020 at 00:28
    T.Acheles 9. Dezember 2020 at 23:13

    Also so etwa, wie es Walter Lübcke (CDU) sagte:
    Wer die Scharia nicht vertritt, kann ja gehen.

    Hat er das wirklich gesagt bevor er über die Treppenstufen seiner Terrasse gestolpert ist ?
    https://www.hna.de/lokales/kreis-kassel/fluechtlingsdebatte-lohfelden-luebcke-liess-sich-provozieren-5655557.html
    Ich verurteile die abscheuliche Tat jedoch hat er die Menschen in „diesem unserem Lande“ provoziert.

  100. Eine Einwanderung ..nicht Zuwanderung… ist per se nicht schlecht.
    Die „Schimanskis“ wollten Deutsche werden.
    Die „O’Leares“ aus Irland wollten Amerikaner werden.
    Der Sohn meiner Frau ist Trucker in den USA.
    Meine ausländische Frau, (deutsche Frauen kommen mir niemals mehr über die Bettkante) arbeitet hochgradig Corona-gefährdet in einem systemrelevanten Job.

    Das Problem sind jedoch die Nichtsnutze aus den moslemischen Staaten, die wirklich zu nix taugen.

  101. INGRES 10. Dezember 2020 at 00:49

    Alternativ würden mich Beiträge dazu interssieren, ob es einen Helikoptergeld-Staat geben kann, in dem man für Wohlverhalten ein Grundeinkommen hat. Oder wie man im Wald überlebt.

    Was ist, das ist uninteressant, man muß nur immer morgens den Videotext aufrufen und sehen ob es zu Ende ist. Vielleicht mach ich mal 1 Woche lang eine Aufstellung über das was außerhalb Corona noch so alle an Wahnsinn passiert (also außer das was auf PI steht).
    Ich les das gar nicht mehr, nur die Überschriften und sie sammel ich jetzt mal eine Woche und stelle die in einem Kommentar dann hier ein.

  102. INGRES 10. Dezember 2020 at 01:08
    INGRES 10. Dezember 2020 at 00:49

    A Oder wie man im Wald überlebt.
    —-
    Dann ist man Reichsbürger oder Prepper. Malsehen wie man das beurteilen wird wenn nach Weihnachten die Läden alle dichtmachen.

    Für Norddeutschland ist die NDR Videotextafel 114 ein Bestandteil des Frühstücks, sozusagen Kult und die Zahlen sehen grausam aus.
    https://www.ndr.de/fernsehen/videotext/index.html?seite=114
    Keine Zahlen vom Tierarzt aus Berlin sondern von den Meldungen an die Behörden.
    Wenn erst einmal die Läden dichtmachen ist hier die Hölle los.

  103. Nun endlich mal Facts:
    Die Corona-Hotspots liegen im ‚dunklen‘ Osten:

    1 Regen Landkreis Bayern
    569,69569,69
    2 Sächsische Schweiz-Osterzgebirge Landkreis Sachsen
    526,50526,50
    3 Bautzen Landkreis Sachsen
    493,73493,73
    4 Altenburger Land Landkreis Thüringen
    459,77459,77
    5 Meißen Landkreis Sachsen
    451,35451,35
    6 Hildburghausen Landkreis Thüringen
    443,06443,06
    7 Zwickau Landkreis Sachsen
    422,22422,22
    8 Ludwigshafen am Rhein Kreisfreie Stadt Rheinland-Pfalz

    Erst an 8.Stelle folgt eine westdeutsche Stadt. Regen ist Wess/Söderland aber da kaufen drüben alle ein um zu tanken. Was sagt uns das? Die Grenzen endlich dichtmachen!!! Und in Bautzen, da muss ich auch mal meinen Senf dazugeben, hilft nur ein brutales Vorgehen der BuPo. Am besten mit dem Spielzeugladen anfangen…
    Wir hier oben wollen Euer Corona nicht!!! Haut ab!!!

  104. Hans R. Brecher 10. Dezember 2020 at 01:21
    Drecksfernsehen!!! Ab der ersten Sekunde Pro-Merkel-Propaganda!!!
    ——–
    So emotional war das Merkel noch nie. Das ergibt + 2 %. 90% finden das gut.
    Die AfD in der Debatte heute hat sich ein weiteres mal isoliert.

  105. Also im Grunde genommen ist dieser Artikel ja ein Artikel zum Crash Es steht nur nicht explizit dabei. Nun wird der Crash ja aber auch explizit prognostiziert, wenn auch Krall den Endcrash jetzt um 1 Jahr nach hinten verschoben hat. Friedrich hat das ja eh gemacht (aber vor Corona noch 1 Jahr weiter nach hinten).
    Ich war eigentlich immer davon überzeugt, dass das in der Tat so kommt, wenn ich natürlich auch über den Zeitpunkt nichts Genaueres sagen kann.

    Aber mich würden jetzt eigentlich Artikel nicht über den Crash, sondern über die mögliche Vermeidung des Crashs interssieren. Also welche verschiedenen Alternativen zu welchen Bedingungen es geben kann.

    Der Dauercrash geht ja nun schon 12 Jahre. Und 12 Jahre frißt das jetzt schon Reserven. Ich muß den Dauercrash ja auch mannigfaltig bezahlen.
    Also wie könnte sich ein Dauercrash entwickeln. Welche Reserven müßte man haben. Solche Sachen würden mich interessieren, um das besser einschätzen zu könne. Insbesondere eben, ob ein Dauercrash überhaupt möglich ist. Ob vielleicht ein neues Sozialstaatsprinzip gefunden ist, der Dauercrash; denn jeder der hat, finanziert das ja auf mannigfache Weise bis er selbst platt ist. Wieviel kann man von Gates erwarten, usw.
    Ist vielleicht die normale Ökonomie außer Kraft, wenn man sich dem Totalitarismus und Merkel beugt.
    Dann könnte man doch die Antwort von „Das sanfte Lamm“ oder „nicht die Mama“ (die beiden verwechsel ich immer) mal klären, statt mur zu Kenntnis zu nehmen.

  106. Höre gerade, diese Corona-Impfung könne Frauen unfruchtbar machen!!!

    Wenn jetzt die ganze deutsche Bevölkerung durchgeimpft wird, kann es in Zukunft keinen deutschen Nachwuchs mehr geben!!! Das wäre der Genozid am deutschen Volk!!! Der komplette Bevölkerungsaustausch!!!

  107. Gestern hat im Staatsfernsehen ein Interview zwischen der roten Propagandistin Marietta Slomka und dem sächsischen Ministerpräsidenten Kretschmer stattgefunden. Hierbei wollte die Sozialistin mit dem Managergehalt durch hartnäckiges Nachfragen allen Ernstes einen Zusammenhang zwischen AfD-Hochburgen und „Corona-Hotspots“ konstruieren! Der CDU-Politiker äußerte sich ausweichend bis kryptisch, aber solche völlig absurden Fragestellungen sind doch allein schon mehr als erschütternd, und das in einer sogenannten Nachrichtensendung, die doch eigentlich nur auf belegbaren Fakten beruhen dürfte. Wer sind denn hier die Verschwörungstheoretiker? „Viel Spaß“ jedenfalls bei der Reise zurück ins Mittelalter mit Folterkammern und Scheiterhaufen!

  108. gonger 10. Dezember 2020 at 01:37
    ——————————————
    Haben Sie nicht mehr alle Latten am Zaun?

    Einer aus dem Landkreis Bautzen, dem der Virus noch nicht das Gehirn zerstört hat

  109. Zur Kenntnisnahme für Herrn Gonger und Konsorten:
    Das Krankenhaus Bautzen hat mit Stand heute früh überall freie Kapazitäten, nachzulesen im Klinik-Monitor.
    Und nun geht Eure Schlüpfer wechseln!

  110. deutscher-fluechtling 9. Dezember 2020 at 19:41
    Nette Grüße aus Finnland.

    *Die sind leider auch ziemlich linksversifft. Es kommt also drauf an, wo man sich in Finnland befindet. Ich war in Helsinki vor 2 Jahren und sogar dort sah man dunkle Frauen mit Kopftuch, den Babywagen vor sich herschiebend…*

    Das_Sanfte_Lamm 9. Dezember 2020 at 19:29
    predator66 9. Dezember 2020 at 19:23
    da kann einem angst und bange werden!

    Ich arbeiten seit 1991 im Dreischichtbetrieb in bzw. bei Frankfurt/M.
    Jedesmal wenn ich die letzten knapp 30 Jahre resümiere ist es in der Tat Angsteinflößend, wie sich zumindest das Rhein-Main-Gebiet veränderte.

    *Kann ich leider bestätigen, morgens auf dem Weg zur Arbeit mit öffentlichen bin ich einer der wenigen restlichen „Weißen Europäer“, die noch verblieben sind. Ich zähle auch schon die Zeit, bis ich in ein kleineres Dörflein in die Umgebung ziehe. Dürfte nicht mehr lange dauern. Schätze so maximal 5 Jahre.*

  111. Übrigens, ich kann @ginger hier nicht attackieren, da er ja keine für mich nachweisbaren Falschbehauptungen aufstellt. Das müssen auf exakte Art andere machen. Ich mach das immer nur, wenn ich die Falschheit beweisen kann. Ansonsten gibts halt Meinungsfreiheit.

  112. Was jetzt, der „kritische Mittelstand“? Genau die sind es doch, die sich als couragierte Bürger für eine bunte, sprich billige, Belegschaft stark machen. „Ja, der Ali soll bleiben, der hat doch bei uns eine vorbildliche Ausbildung absolviert, und jetzt soll er abgeschoben werden“. Oder Edeka, oder Zalando, oder oder oder. Das sind die Typen, die mit der Bunzlerin im Flieger sitzen, und Schleim scheixxen.
    Der Mittelstand erntet das, was er gesät hat. Wir lassen uns Alle auf der Nase herumtanzen. Wenn Merkel sagt, Ihr bleibt zu Hause, dann bleiben wir zu Hause. Und wenn Merkel den 80-Jährigen ewiges Leben verspricht, dann haben die gefälligst am Leben zu bleiben. Jesus soll ja über Wasser gelaufen sein. Merkel läuft über unsere Köpfe.

  113. INGRES 10. Dezember 2020 at 08:31
    Übrigens, ich kann @ginger

    @gonger natürlich. denn @ginger gabs hier auch einmal: hat mich unsachlich attackiert, als ich mich einmal mit Bewesen gegen die These gewandt habe, dass die Nazis links waren.

  114. Kalle 66 10. Dezember 2020 at 05:27
    Gestern hat im Staatsfernsehen ein Interview zwischen der roten Propagandistin Marietta Slomka und dem sächsischen Ministerpräsidenten Kretschmer stattgefunden. Hierbei wollte die Sozialistin mit dem Managergehalt durch hartnäckiges Nachfragen allen Ernstes einen Zusammenhang zwischen AfD-Hochburgen und „Corona-Hotspots“ konstruieren! Der CDU-Politiker äußerte sich ausweichend bis kryptisch,

    ————————————————–
    Das unterstreicht nochmal die bemerkenswerte These von @Nuada, dass die Politik nicht die Medien steuert, sondern die Medien die Politik treiben.
    Diese These ist bewiesen und die gegenteilige Ansicht sollte damit aufgegeben werden. Damit ist ein Aspekt der Realität definitiv erklärt.
    Ich hatte das auch schon mal so kommentiert (nämlich vor 3 Jahren schon), aber nicht so prägnant ausgedrückt.
    Wenn man das nun weiß, kann man ganz anders an die Frage herangehen wie das alles hier gesteuert wird. Man hat jedenfalls einen Einstiegsanker.

  115. INGRES 10. Dezember 2020 at 01:08

    Also mit „wann es zu Ende geht“ meinte ich nicht Corona, Das geht zu Ende, wenn die Weltregierung das will. Mein, ich meinte wann die Meldung im Videotest steht, dass die Geldautomaten und die Banken geschlossen sind. Na ja und für das Überleben im Wald dachte ich an Tips wie man Rehe usw, jagt und da Feuer macht und zubereitet usw.

  116. @Sledge Hammer 9. Dezember 2020 at 21:58
    „P.S.:
    Neger ist ein normales Wort und nicht abwertend!“

    Wenn ich mich nicht irre, kommt „Neger“ aus dem Portugiesischem.
    Bemüht man den Translator, erscheint „Negro“… „Schwarzer“. Oder?
    Insofern haben Sie absolut recht!

    Also, was soll dieser Gender- Schwachsinn??????

  117. PRESIDENT TRUMPhat dieseen Mechanismus durchschaut und Gegenmaaßnahmen eingeleitet.
    Deshalb wurde er von den von den internationalen Umvolkern mit „Geballter Ladung“ angegangen.

  118. @gonger
    „Und in Bautzen, da muss ich auch mal meinen Senf dazugeben, hilft nur ein brutales Vorgehen der BuPo. Am besten mit dem Spielzeugladen anfangen…
    Wir hier oben wollen Euer Corona nicht!!! Haut ab!!!“

    Na, super „Klardenken“! „Gonger“ tutet in das Horn von „Blöd“- Schlagzeile:
    „Das haben nun die Ossis davon! AfD- Hochburgen im Osten sind Corona- Hotspots…“ (oder so ähnlich)

    Gonger, Du „da oben“… auf Deinem flachen Land, solltest mal „Eure Hotspots“ recherchieren! Da geht aber die Post richtig ab! Ob Dich nun Lusche Laschet „regiert“ oder ein anderer, berufsloser Hanswurst(*in),- alle messen „ihre Zahlen“ an „erfolgreichen PCR- Tests“ und nicht an der herbeigeredeten Schwurbelei von der nicht vorhandenen „Überlastung der Kliniken“. Siehe @tban!

    Gruß!

  119. Es stinkt nur noch zum Himmel!
    Im letzten Jahr 400 OOO Zuwanderer aus den
    Problemgebieten dieser Erde mit höchstens geringer,
    überwiegend aber ohne ausreichender Qualifikation.
    Damit ist vorprogrammiert, daß diese unerwünschten
    Mitesser uns Steuerzahlern wohl ihr Leben lang auf
    der Tasche liegen werden.

    Politiker, die so etwas zulassen, hätten zumindest im
    Mittelalter ihr „blaues Wunder“ erlebt !!!

  120. gonger 10. Dezember 2020 at 01:40

    Hans R. Brecher 10. Dezember 2020 at 01:21
    Drecksfernsehen!!! Ab der ersten Sekunde Pro-Merkel-Propaganda!!! “

    Ach Herr Gonger! Wir wissen doch schon länger, dass Merkel eine perfekte Schauspielerin ist. Nur die naiven Leute fallen noch auf ihre Masche herein.
    Bei uns hier gibt es keine Corona-Toten. Die Todesanzeigen im Tagesschmierblatt sind auch nicht mehr als sonst. Auch liegen keine Leichen auf den Straßen.

  121. Als verantwortliche politische Kaste mit ihren medialen Hofknechten ernsthaft zu glauben solch eine Entwicklung selbst zu überleben und weiter das Zepter zu schwingen kann man nicht anders als dümmlich-infantil beschreiben. Diese Herrschaften werden schneller auf dem Schrottplatz der Geschichte landen als ihnen lieb ist.

  122. „haben ein gutes Viertel der Deutschen einen Migrationshintergrund“

    Dann sind es aber keine Deutschen!

  123. @WahrerSozialDemokrat

    Schön Sie mal wieder hier zu lesen.

    „Aber die Mehrheit will es so… wissentlich und sattgefressen!“

    Nein, wir wurden doch gar nicht gefragt. Selbst die 100%igen Gutmenschen wollen das nicht, auch sie halten sich von den Fremden fern und schicken ihre Kinder auf Schulen wo noch deutsch gesprochen wird.

  124. gonger 10. Dezember 2020 at 00:53 Hat er das wirklich gesagt
    T.Acheles
    Also so etwa, wie es Walter Lübcke (CDU) sagte:
    Wer die Scharia nicht vertritt, kann ja gehen.

    Mir ist nicht klar, was Du meinst.
    Klar ist, dass Lübcke es so ähnlich gesagt hat und dass ich diesen Satz auf die expansive Einstellung unserer Mohammedanischen Gäste übertrage.

  125. gonger 10. Dezember 2020 at 01:02
    Eine Einwanderung ..nicht Zuwanderung… ist per se nicht schlecht.
    Das Problem sind jedoch die Nichtsnutze aus den moslemischen Staaten, die wirklich zu nix taugen.

    Ja, sehe ich ähnlich.
    Wobei bei höherem Anteil von Mohammedanern noch die Scharia dazu kommt (da müsste der Verfassungsschutz frühzeitig eingreifen und versagt da vollständig).
    Also nicht nur „nicht nützlich“ (im Sinne von neutral), sondern auch schädlich für unsere Verfassung und demokratisches Rechtsverständnis.
    Dazu bin ich gegen Armutseinwanderung (egal ob Mohammedaner oder nicht).

    Personen, die
    keinen Faschisten und Islamisten als Vorbild verehren und
    vollständig den Lebensunterhalt ihrer Familie verdienen,
    sind für mich gerne willkommen (egal welche Hautfarbe).

  126. Würde die Politik den Sozialismus
    Für die Fremden unzugänglich
    Machen ,
    Wären die in einem Monat alle weg .
    Wie einfach könnte es sein .

  127. Meine Tochter arbeitet im Marketing: Die bekommt schon vorgeschrieben welche Personen auf den Bildern zu sehen sind! Aber ja, Rassismus ist das nicht aber von jeder „Rasse oder Ethnie“ sollte einer dabei sein.
    Ich kann mich und meine Familie dabei nicht mehr erkennen und bestelle auch meistens Newsletter ab in denen ich mich nicht erkennen kann und meide auch Kaufhäuser und Geschäfte wo diese Leute überproportional vorhanden sind. Es wird leider immer enger, Schaut euch doch mal die Prospekte durch.

  128. Gibt es eine Perspektive zur Besserung?

    Wenn man sich die Zahl 400.000 NEUE Asylforderer von 2019 durch den Kopf gehen lässt und gleichzeitig weiß, dass noch rd. 2,5 Millionen dieser Kategorie bereits hier vom deutschen Steuerzahler bzw. aufgrund von Krediten (!) beköstigt werden, dann wird dieses gigantische Merkel-Projekt als nahezu unlösbares Zukunfts-Desaster überdeutlich.

    Wenn man mit Vernunft die Problematik betrachtet, fragt man sich schließlich, was eine patriotische Regierung – sollte sie es denn überhaupt einmal geben – denn daran ändern könnte?

    Die Antwort ist niederschmetternd: Es wären drei Millionen abzuschieben, davon zuerst einmal 500.000, die bereits ein Asyl-Verfahren bekamen und – trotz Ablehnung – dennoch (m. E. widerrechtlich) vom Merkelismus geduldet werden.

    Bisher hat niemand – auch die AfD leider nicht – einen realistischen Aktionsplan durchgecheckt, der Art und Weise sowie zeitlichen Ablauf der Abschiebung von 500.000 Abgelehnten aufweist. Man stelle sich vor, das wären 10.000 Busse mit je 50 Asyl-Abgelehnten.

    Wenn man dies alles weiter überlegt, dann käme – bei der üblicherweise vorhandenen Gewaltbereitschaft der Abzuschiebenden – hinzu, dass jeder Abschiebe-Bus mit einer Hundertschaft Polizei zu begleiten wäre.

    Einmal unabhängig von der konkreten Fahrtstrecke würden die Kosten je TRANSPORT für zwei Tage Busfahrten (drei Busse, einer mit 50 Abgelehnten, zwei mit je 50 Polizisten) ungefähr bei mindestens 35.000 bis 50.000 Euro liegen (einschl. Catering/Beköstigung, Besoldung/Zulagen für die Polizisten usw.)

    Alleine 1.000 (x 50.000 Euro) Transporte würden einen Kostenfaktor von 50 Millionen Euro verursachen.
    10.000 Transporte ergäben eine halbe Milliarde Euro an Kosten für den deutschen Steuerzahler.

    Das sind hypothetische Zahlen, aber daran wird der Asyl-Wahnsinn noch etwas klarer sichtbar.
    Andererseits muss man den derzeitigen gesamtdeutschen Kostenaufwand für Merkels Asylprojekt sehen:

    Jährlich etwa 60 Milliarden Euro.

    Wenn das GEZ-Zwangs-TV diese Zahlen einmal publizieren und diskutieren würde, käme sicher eine andere Wahlentscheidung in 2021 zustande.

    Im Zusammenhang mit Corona sieht man, dass die Krankenversorgung – bezogen auf Material und Personen – in den vergangenen 25 Jahren „kaputtgespart wurde“. Durch Politiker!

    Wenn jedes Jahr der 60-Milliarden-Asylforderer-Aufwand bereitgestellt würde, damit Krankenhäuser erheblich mehr Betten für Pandemiefälle bereithalten könnten und auch ihre Personalstärke erheblich erweitern könnten, wäre jeder Lockdown – und damit die Drangsalierung der Menschen und der Wirtschaft vollkommen überflüssig.

  129. @lorbas 9. Dezember 2020 at 21:48
    Indigene Deutsche sind bereits in der Minderheit 40,61 Mio.
    85% Prolos
    13% Mittelschicht
    2% Oberschicht

  130. @Muna38 10. Dezember 2020 at 11:13
    …die Umvolkung läuft langsam aber sie läuft…
    WIE ROTTET MAN DIE DEUSCHEN AUS?
    Man verjagt sie in fremde Länder.
    Man lässt sie von importierten Mördern erstechen oder erschlagen.
    Man wartet dass die Alten wegsterben, beschleunigt durch Altersarmut.
    Man führt ihnen dunkle fremde Kulturen hinzu und mischt die weiße Rasse.
    Man zerstört ihre Kultur.
    Man bedrängt ihre Religion durch fremde Religionen.
    Man importiert alle Seuchen der Erde direkt nach Deutschland.
    Man zerstört die Familien durch Homo-Lesben und andere Genderexperimente.
    Man nimmt ihnen ihr Erspartes weg, mit Null-Zins und Negativ-Zins Politik.
    Man drängt sie ab auf kleinen Lebensraum.
    Man spricht jede Sprache, bloß kein Deutsch.
    Man ernennt die deutsche Rechtschreibung zum Auslaufmodell.
    DEN REST ERLEDIGEN DIE DEUTSCHEN DURCH IHRE UNTERWÜRFIGKEIT GANZ VON ALLEIN!

  131. Muna38 10. Dezember 2020 at 11:13
    Das ist nicht mehr mein Land und ich fühle mich nicht wohl. Ich mache es wie Sie. Ich meide sämtliche Läden, wo Multikulti betrieben wird. Lieber zahle ich für eine Ware mehr, dafür geht es mir psychisch besser.
    Hatte gestern ein schönes Erlebnis. Als ich wieder mal meinen gewohnten Modeshop besuchte, war da eine neue Verkäuferin. Von Anfang an waren wir uns sympathisch. Da ich die einzige Kundin um diese Zeit war, konnten wir uns ein wenig unterhalten und siehe da, diese Dame hatte die gleichen politischen Einstellungen wie ich, gerade auch was Corona anging. Hätte sie gerne zu einer Tasse Kaffee eingeladen, aber sie musste ja arbeiten. Dieses Gespräch hat mir sehr gut getan. Mit drei Pullovern und einer Jeans-Hose verliess ich dann gutgelaunt den Laden. Werde in Zukunft öfter dort vorbeischaun.

  132. Was A. H. 1945 nicht ganz schaffte, nämlich Deutschland in seiner Weltuntergansvision untergehen zu lassen, führen rot-grüne Globalisten jetzt mit Leidenschaft mit 75 Jahren Verspätung aus!

  133. .

    Bald 200 Kommentare innerhalb der ersten 17 Stunden (auch wenn einige

    .

    OFF TOPIC) zeigen: Dieses Thema trifft den Nerv der Pi-Leser.
    ______________________________________________________

    .

    1.) Jeder (der mit offenen Augen durch Deutschlands Städte geht) sieht, wie sich das Land galoppierend afro-islamisiert.
    Mittlerweile sind auch Kleinstädte, sogar 300-Seelen-Dörfer betroffen.

    2.) Wir müssen unsere Landesgrenzen wirksam schützen (Airbus Defence, High-tec Grenzzaun um Deutschland herum, 3700 km = 6 Mrd. Euro = Peanuts).

    2.1.) Airbus Defence baut auch für Saudi-Arabien:

    https://www.vdi-nachrichten.com/technik/hightech-zaun-gegen-den-terror/

    3.) Illegale Asyl-Forderer an Grenzen abweisen. Illegale, die bereits in Deutschland sind:
    Konsequent abschieben, auch in Krisengebiete.
    Straftäter haben ihr Gastrecht verwirkt und müssen das Land innerhalb 48 Stunden verlassen (macht Norwegen)

    .

  134. A. von Steinberg 10. Dezember 2020 at 11:13


    Alleine 1.000 (x 50.000 Euro) Transporte würden einen Kostenfaktor von 50 Millionen Euro verursachen.
    10.000 Transporte ergäben eine halbe Milliarde Euro an Kosten für den deutschen Steuerzahler.

    Das sind hypothetische Zahlen, aber daran wird der Asyl-Wahnsinn noch etwas klarer sichtbar.
    Andererseits muss man den derzeitigen gesamtdeutschen Kostenaufwand für Merkels Asylprojekt sehen:

    Jährlich etwa 60 Milliarden Euro.

    Wenn das GEZ-Zwangs-TV diese Zahlen einmal publizieren und diskutieren würde, käme sicher eine andere Wahlentscheidung in 2021 zustande.

    …..

    Alles schön und gut, was Sie hier darlegen und wünschen.
    Es bringt jedoch nichts, wenn die Grenzen weiter offen bleiben und die Abgeschobenen gleich wieder auf der Matte stehen ! Mit der Abschaffung der EU-Binnengrenzen war eigentlich der Untergang Deutschlands besiegelt. Es folgt darauf hin zwangsläufig eine Bevölkerungsverschiebung von arm (Rumänien, Bulgarien zu „reich“ (Deutschland). Jeder mußte das sehen, der halbwegs bei Verstand ist und war ! Jetzt kommen halt die noch weiter entfernten Nahost-Staaten (Syrien, Irak, Iran, Norafrika, Balkan und die Restafrikanischen Staaten).
    Es wird nichts bringen, die hier befindlichen Asylforderer allesamt mit Gewalt wieder abzuschieben (anders ist das nicht mehr zu bewerkstelligen).
    Es würde ja schon reichen, den Magneten „Sozialgeld für alle“ abzustellen, für den Anfang.

  135. @friedel_1830 10. Dezember 2020 at 12:32
    Was wir gerade erleben, ist der größte Terror-Anschlag in der deutschen Geschichte mit zwei der tödlichsten Waffen: der Massenmigrations- und der „Volksvertreter“-Waffe.
    Diese „Flüchtlinge“ sind nichts anderes als ein feindliches Heer, das bereits in jeder Stadt und jedem Dorf seine Lager aufgeschlagen hat.

    Massenzuwanderung nach Europa ist Völkermord!!!
    INTEGRATION IST VÖLKERMORD!

  136. Kann mich gut erinnern:
    Anfang der 90′ Jahre „Bundesgrenzschutz“ (heute: Bundespolizei)… der seinem Namen alle Ehre machte.
    Diese Beamte waren damals noch jung und kamen „aus dem Volke“. Sie waren vorher Giesereiarbeiter, Dreher, BMS- Techniker, Bauarbeiter, Handwerker. Ihre Einstellung war die, das sie ihre nächtlichen Dienste wirklich dazu nutzten, die Neiße- Grenze zu Polen zu bewachen. Und? Sie hatten jeden Tag und jede Nacht Erfolg!
    Keine „zweifelhaften“, sondern in echt. Schlepper (Taxifahrer!) wurden damals „medienwirksam“ im ARD und ZDF behandelt. Hohe Haftstrafen… die kleinen Kutscher. Die Chefs… so kam später heraus, „Freispruch 2. Klasse“, weil „Zuträger“- von wessen Gnaden? Man darf vermuten.

    Alles vergessen?
    Heute sind diese Beamte oft kurz vor der Pensionierung. 100% des „letzten Solds“. Nachdenken beim Leser soll angeregt werden…
    Ehe diese Männer und Frauen mit ihrer Vergangenheit brechen bringen sie lieber den „Gelben Zettel“ zu ihrem Dienstherrn, als das sie sich dafür mißbrauchen lassen, anders Denkende und handelnde Menschen auf den Straßen und Plätzen zu drangsalieren oder festzunehmen. Deshalb „beklagt“ die „Bundespolizei“ und die „Bereitschaftspolizei“ einen solch hohen „Krankenstand“. Ganz einfach.

    Grüße!

  137. Invasion wird nicht gestoppt…
    Krieg ist Frieden!…….. Einwanderung ist Fortschritt!
    Doch die Frechheit der Einwanderungspropaganda kennt keine Grenzen. Im Sinne der orwellschen Dystopie 1984 werden Begriffe umgedeutet. Einwanderung wird ausschließlich positiv benannt. Laut den Vereinten Nationen bedeutet Einwanderung wirtschaftliche Vorteile und Fortschritt. Dass Einwanderung auch Gewalt, Identitätsverlust und den Sargnagel für die eigene dekadente Zivilisation bedeutet, wird bewusst verschwiegen.
    Auf dem Treffen in Genf, das im März stattfand, gestand Avramopoulos, dass das Ziel sei, Sammelpunkte auf der Küste Afrikas aufzubauen, wohin sich Migranten auf der Suche nach der Arbeit und Zukunft in Europa begeben könnten. In den nächsten Jahren sollten so 6 Millionen Neger in Europa aufgenommen werden, um die schrumpfende Bevölkerung Europas zu kompensieren.

  138. predator66 9. Dezember 2020 at 19:23
    da kann einem angst und bange werden!
    Damit ist es aber leider nicht getan, obwohl sich an einigen Stellen Widerspruch regt, der vom Staatsfunk mit den üblichen Beschimpfungen wie Rassisten, Nazis und Antisemiten bekämpft wird. Der Vorwurf des Antisemitismus ist allerdings in schlimmster Weise perfide und fällt auf die Schweine zurück, die es überhaupt in den Mund nehmen; denn es muss sogar im politischen Geschäft Grenzen geben. Es ist allerdings zugegeben worden, dass Widerspruchsgruppen wie PEGIDA, Querdenker usw. hauptsächlich von Intellektuellen und Akademikern beeinflusst sind. Bedeutet das eigentlich im Umkehrschluss, dass auf der anderen Seite weniger von denen sitzen? In einer Tagesschau der letzten Tage (man muss seine Gegner ja im Auge behalten) wurde der oben benannte Zustand auch angesprochen. Und zwar in der Form, dass diese 25 % Kolonialisierung noch nicht in den Behörden, Ämtern, Parlamenten und tausenden Instituten der BRD angemessen und demokratisch vertreten wären, was natürlich schnellstens nachgeholt werden müsste und würde. Der oben beschriebene Zustand ist also vom Zentralrat beschlossen worden und wird mit dem Einsatz von Unsummen an Steuergeldern und Propagandagetöse brachial durchgezogen. Friedlicher Protest dagegen zieht die Beobachtung durch den Verfassungsschutz nach sich. Aber Belarus ist überall und Lukaschenko oder -ka auch. Man kann sich also schon mal vorstellen, absehen und sogar berechnen, wann der Tag gekommen sein wird, wenn die Deutschen wie die Indianer Nordamerikas in Ghettos von den Almosen ihrer Eroberer werden vegetieren müssen. Günstigstenfalls kann man darauf hoffen, dass das Fahrende Volk, die Abenteurer und Sozialschmarotzer wie die Heuschrecken nach erfolgter Abgrasung weiterziehen, um sich neue Wirtsmenschen zu suchen.

  139. ridgleylisp 10. Dezember 2020 at 12:23
    Es war nicht A.H., sondern seinerzeit schon die rotgrünen Globalisten, welche Deutschland vernichten wollten.

  140. Die Deutschen haben im Geschichtsunterricht beim trojanischen Pferd nicht aufgepasst, heute tragen die Pferde Tücher um den Kopf – Sie verstehen was ich meine.

  141. Und die vielen tausend Männer, die als neudeutsch „Flüchtende“ hierher gekommen sind werden sich sicher nicht mit den intelligentesten Damen der Oberschicht fortpflanzen.

  142. Dann gibt es früher oder später ein islamisiertes Gebiet, welches sich vom christlich Tel Deutschlands abspaltet und Islamische Volksrepublik Deutschland heißt.Das nur so als Beispiel.

  143. Prof. Hamer hätte erwähnen sollen das von den 25 % Ausländer, wahrscheinlich die Hälfte eine westlicher Herkunft hat.

    Beispiel Niederlande (2016):

    https://www.cbs.nl/nl-nl/achtergrond/2016/47/bevolking-naar-migratieachtergrond

    Niederlande: 17.5 million

    Immigranten: 22 %
    Nicht westlich: 12 %
    Westlich 10 %

    Von nicht-westlich sind ca. 500k aus ehemalige niederländische Kolonien im Westen, die würde sogar ich als irgendwie „niederländisch“ betrachten. Dasselbe gilt noch mehr für 370k Indonesier (werden komischerweise als „westlich“ eingestuft). Indonesier sind mehrheitlich christlich und problemlos, abgesehen von Identitätsverlust der Niederlande als Ganze.

    Die meisten sind Türken: 400K
    Marokkaner: 385k

    Türken sind im Sinne der Arbeitsmarkt „halbe Europäer“, Marokkaner so gut wie nicht. Somalier und Afghanen noch schlimmer.

    Ich denke das die Lage in Deutschland besser ist als in den Niederlanden, mit viele Osteuropäer, die das Potenzial haben irgendwann zurückzukehren in die eigene Heimat, sobald es dort besser geht. Das wird mit Polen sowieso passieren, wie damals mit Spanier und Italiener.

    Ja, die Lage ist ernst, aber nicht hoffnungslos.

  144. .

    An: Charly1 10. Dezember 2020 at 12:51 h

    .

    ( @friedel_1830 10. Dezember 2020 at 12:32
    Was wir gerade erleben, ist der größte Terror-Anschlag in der deutschen Geschichte mit zwei der tödlichsten Waffen: der Massenmigrations- und der „Volksvertreter“-Waffe.
    Diese „Flüchtlinge“ sind nichts anderes als ein feindliches Heer, das bereits in jeder Stadt und jedem Dorf seine Lager aufgeschlagen hat.

    Massenzuwanderung nach Europa ist Völkermord!!!
    INTEGRATION IST VÖLKERMORD! )
    ___________________________

    .

    Gelesen, danke für Antwort, Zustimmung. Friedel

    .

Comments are closed.