Hier wächst zusammen, was zusammen gehört.

Zum Wesen einer Demokratie gehört es, dass sich die amtierende Regierung an die von ihren Vorgängern abgeschlossenen Verträge hält. Zum Wesen der Demokratie gehört es auch, dass die Regierung die Gesetze ebenso beachtet und befolgt, wie sie es von den Bürgern verlangt. Beides trifft auf die Merkel-Regierung nicht zu.

Der Vertrag zur Einrichtung eines Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM), der Europäischer Fiskalpakt, die Dublin-II-Verordnung, das Schengen-Abkommen, der Maastricht-Vertrag und der Artikel 16a Absatz 2 Grundgesetz: Nichts davon wurde und wird eingehalten und kaum ein verantwortlicher Politiker schert sich darum.

Die Alternative für Deutschland

Der Bruch europäischer Verträge führte zur Gründung der Alternative für Deutschland und die durch die Verletzung des Artikels 16a Abs. 2 Grundgesetz ausgelöste Flüchtlingskrise, die bis heute andauert, verschaffte der AfD weiteren Zulauf. Leider kann diese Partei ihr Wählerpotential, bedingt durch andauernde interne Querelen und einem Bundessprecher Jörg Meuthen, der die Partei spaltet, statt vereint, nicht ausschöpfen. Ganz abgesehen von der Hetzjagd, der sich die AfD durch das politisch-mediale Establishment und deren zahlreiche Helfershelfer von der Antifa bis hin zum RegierungsVerfassungsschutz ausgesetzt sieht.

Die Alternativen Medien

Seit die Mainstream Medien in Deutschland von einer erdrückenden Mehrheit links-grüner Redakteure dominiert werden, denen es nicht darum geht, zu informieren, sondern ihre Ideologie zu verbreiten, hat der Gesinnungsjournalismus die sachliche Berichterstattung ersetzt. Die staatlichen Gelder, mit denen die Redaktionsstuben der regierungstreuen Medien subventionieren werden, tun ein Übriges.

Die Abkehr der Mainstream Medien von ihrer originären Aufgabe, als vierte Gewalt ein Korrektiv zu sein, welches das Handeln der Regierung kritisch begleitet, hat zu einem kometenhaften Aufstieg der Alternativen Medien geführt. Die häufig ehrenamtlich tätigen Bürgerjournalisten und jene Profis, die ihr Berufs-Ethos nicht verraten haben, wie Roland Tichy, Boris Reitschuster und Matthias Matussek – um nur drei zu nennen – lassen sich nicht korrumpieren und berichten über das, was der Mainstream den Menschen gerne vorenthalten würde. Das wissen immer mehr politisch Interessierte zu schätzen.

Die Querdenker

Als Reaktion auf die staatlichen Zwangsmaßnahmen im Zuge von „Corona“ ist eine  gut organisierte Protestbewegung entstanden, die – geleitet von klugen und finanzkräftigen Leuten aus der Oberschicht der Gesellschaft – innerhalb kürzester Zeit immensen Zulauf erhalten hat.  Den „Querdenkern“, wie sie sich nennen, ist es gelungen, in Berlin Massen zu mobilisieren, die an die Großdemonstrationen der Friedensbewegung Anfang der 80er Jahre erinnern. Die führenden Köpfe der Querdenker haben wirklich alles richtig gemacht. Was sie für das politische Establishment so gefährlich erscheinen lässt, ist neben ihrem immensen Mobilisierungspotential, die Tatsache, dass sie niemanden ausgrenzen und sich für alle politischen und gesellschaftlichen Gruppen offen zeigen. Die Querdenker sind eine heterogene Gruppe, in der sich alle weltanschaulichen Strömungen, die frei von Fanatismus sind, wiederfinden. Sie vereint das Ziel, den Menschen die Freiheit zurück zu geben und dem Grundgesetz wieder zur Geltung zu verhelfen. Patrioten sind in dieser Bewegung ebenso zu finden, wie Grüne, Linke, QAnon-Anhänger und Menschen, die an die Flower-Power Bewegung erinnern. Die Majorität bilden jedoch die „ganz normalen Leute“ aus der Mitte der Gesellschaft, die über genügend Intelligenz und politische Bildung verfügen, um zu erkennen, wohin die Reise geht.

Nachdem den Querdenkern gelungen ist, was den „Rechten“ immer versagt blieb, nämlich die Mobilisierung der Massen, dauerte es nicht lange, bis das politisch-mediale Establishment diese neue Bewegung als ihren bisher gefährlichsten Gegner ausmachte und entsprechend reagierte. Die Existenz der Querdenker ist es auch, die das Abgleiten der Regierenden in Richtung eines immer totalitärer agierenden Regimes deutlich beschleunigt hat. Inzwischen werden Teile dieser Bewegung bereits vom RegierungsVerfassungsschutz beobachtet.

Durch diese Maßnahme und die überharten Polizeieinsätze mit Wasserwerfern gegen friedliche Bürger, hat es diese Regierung wie keine vor ihr fertig gebracht, innerhalb kürzester Zeit eine große Zahl von Menschen gegen sich einzunehmen und zum Teil zu radikalisieren. Jeder, der in Berlin von Wasserwerfern beregnet wurde, ist unwiederbringlich für das herrschende System verloren und wird weder dieser Regierung, noch ihren Medien noch eine Silbe glauben.

3 x 1 ist mehr als nur die Summe 

Die AfD, die Querdenker und die Alternativen Medien eint trotz eines bunten Straußes von unterschiedlichen Weltanschauungen, der Wunsch nach Freiheit. Es sollte, nein, es muss möglich sein, dass diese drei oppositionellen Kräfte angesichts der übergeordneten Bedrohung gemeinsam an einem Strang ziehen. Viele Querdenker werden hinsichtlich der Flüchtlings- und Migrationspolitik andere Ansichten haben, als die AfD und die meisten Journalisten der Alternativen Medien. Theorien zu 9/11, dem Kennedy-Attentat und QAnon werden auch nicht bei allen auf Sympathie stoßen. Doch was ist das schon, im Vergleich mit der allgegenwärtige Bedrohung unserer Freiheit und Demokratie, der es nun mit vereinten Kräften zu begegnen gilt. Alle Meinungsunterschiede haben jetzt zurück zu treten, bis wir wieder freiheitliche Verhältnisse haben. Anschließend kann man über strittige Punkte in den Dialog treten. Daran sollte sich jeder halten.

Jörg Meuthen als Hindernis für ein neues Erstarken der AfD

Die AfD muss sich nun dringend überlegen, ob sie mit Jörg Meuthen noch den richtigen Bundessprecher hat. In den Reihen der Querdenker liegt für die AfD ein gewaltiges Wählerpotential, da sie die einzige Partei ist, die sich gegen die Corona-Zwangsmaßnahmen stemmt. Hier liegt die Chance für eine neue Renaissance der AfD, aber nicht mit einem Vorsitzenden, der die Querdenker ein ums andere Mal ans Schienbein tritt. Insofern muss Jörg Meuthen derzeit als Hindernis für ein erneutes Erstarken der AfD betrachtet werden.

Ziehen die Querdenker, die AfD und die Alternativen Medien gemeinsam an einem Strang, dann hat die derzeit herrschende Elite ein ernsthaftes Problem. Eine starke parlamentarische Opposition, eine außerparlamentarische Massenbewegung auf der Straße und die immer mehr an Zulauf gewinnenden Alternativen Medien, sind die Zutaten für den Alptraum von Merkel und Co. (hsg)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

131 KOMMENTARE

  1. Vergesst die Querdenker. Der Schulterschluss verunmöglicht es der AfD auf absehbare Zeit zur 20 Prozent plus Partei zu werdne.

  2. Es gibt hier soviele bezahlte Trolle.Das Forum sollte mehr kontrolliert werden.

    MOD: Wenn Sie die Meinungsfreiheit hier so stört, sind die Kommentarbereiche vieler MSM vielleicht besser geeignet für Sie.

  3. Um Wähler muss sich die AfD nicht kümmern, das hat Merkel persönlich übernommen. Die Unzufriedenheit der Bürger wird in den nächsten Wochen und Monaten weiter stetig steigen. Die AfD muss die Wähler nur abholen. Meuthen macht genau das Gegenteil: Er schreckt Wähler ab und höhlt die „eigene“ Partei obendrein dazu noch aus. Wie lange will die AfD-Basis sich das noch bieten lassen? Meuthen sitzt überbezahlt in Brüssel rum …. spaltet, während man dem normalen Mitglied das Auto abfackelt, die Hausfassade teert, mit Kanthölzern niederschlägt und die Kinder bedroht. Wenn Meuthen in Brüssel wenigstens die EU-Krake zum Einsturz bringen würde, aber nicht einmal das bekommt er hin.

    Liebe AfD, ihr macht in Sachsen gute Arbeit. Auch Brandtner, Weidel, Curio, Miazga, Baumann, Gauland und vielen vielen mehr … stelle ich Bestnoten aus, aber macht euch frei und entfesselt euer Potential. Wir hier in Sachsen sind AfD-Stammwähler! PUNKT!

  4. Die MSM werden zwar zunehmend bezweifelt und durch die alternativen Medien ersetzt. Aber sie haben in einer Zeit, in der sie noch nicht ganz so skeptisch beäugt wurden wie jetzt, die AfD ein für allemal als rechtsextreme Partei definiert und damit ausgegrenzt. Mindestens ein Drittel der Deutschen hat inzwischen große Zweifel an der Allweisheit des Regimes sowie an der Rechtmäßigkeit seiner Existenz – aber jedes Mal, wenn der Gedanke aufkommt, 2021 die „Rechtspopulisten“ zu wählen, fällt sehr vielen Menschen ein, diese Partei müsse irgendwie rechtsextrem sein, weil doch sonst der Verfassungsschutz keine Gründe sähe, sie zu beobachten oder auch, weil Beatrix v. Storch offen gesagt hat, die Scharia sei nicht mit dem GG vereinbar – womit sie völlig recht hat, was aber als verfassungswidrige Äußerung im (beim genaueren Lesen sehr, sehr aufschlussreichen) BfV-Bericht über die AfD dargestellt wird. Dazu kommt, dass jeder missglückte Satz eines AfD-Politikers alle paar Tage wieder aufgewärmt wird, während durchaus vergleichbare Sprüche von Politikern der Blockflötenparteien äußerstenfalls ein mediales Strohfeuer entfachen, das nach wenigen Tagen vergessen ist. Gefühlsmäßig entsteht so der Eindruck einer extremistischen AfD, und er soll ja auch entstehen. Und weil das so ist, hat die AfD keine Chance, auf mehr als die knapp 13 % zu kommen, die sie 2017 für sich gewinnen konnte. Wahrscheinlich schneidet sie 2021 sogar schwächer ab als 2017, einfach, weil sie ja „ein Verdachtsfall und in Teilen eindeutig rechtsextremistisch“ ist. Das hat der medial ins Amt gehievte Haldenwang gesagt, und da muss es stimmen. Ja, so sehen das jede Menge an sich kritischer Menschen. Opposition geht mit denen nicht.

  5. Reconquista2010 28. Dezember 2020 at 07:10
    Sparen Sie sich die Mühe, denn wir Patrioten lassen uns von Ihnen keinen Käse einreden.
    Selbstverständlich hat der Autor Recht, wenn er der Meinung ist, dass AfD, Querdenker und freie Medien zusammen arbeiten müssen, auch wenn diese drei Gewichte nicht in allen Punkten übereinstimmen.
    Lt. einer Umfrage hatten bisher 17% der Querdenker die AfD gewählt, in Zukunft aber wollen ca. 30% der AfD ihre Stimme geben. Diese Protestbewegung ist für die AfD sehr wichtig.
    Meuthen muss unbedingt aus dem AfD-Vorstand raus. Er arbeitet nämlich gegen die eigene Partei.

  6. Hat Meuthen überhaupt ein Interesse an einem Erstarken der AfD ?
    Ich werde den Eindruck nicht los dass er fremdgesteuert ist.
    Die AfD schafft es nur wenn ALLE an einem Strang ziehen.

  7. Zusammenarbeit? Sollte wohl so sein, wenn man etwas bewegen will, das immer vorausgesetzt. Beides ist hierzulande mehr als schwierig, fast unmöglich.

  8. nichtganzdoof 28. Dezember 2020 at 08:05
    Mittlerweile werden sogar die Querdenker als Nahtsis diffamiert, obwohl dort viele Gutmenschen mitgehen.
    Jede Person, welche die Regierungsmeinung kritisiert ist automatisch Nahtsi. Wie kann man da noch das Narrativ der Volksverräter und ihrer Schweinemedien übernehmen.
    Meiner Erfahrung nach wachen jetzt immer mehr Leute auf, was dem Lockdown geschuldet ist.

  9. Die Medien haben einfach zu lange unter dem Schirm agiert. Das zumindest ist seit 2015 jedem klar. Korrigiere- Laut Medien ist das keinem klar.
    Was auf der Hand liegt ist die Allianz zwischen Regierung und Medien, also die Abhängigkeit der Regierung von den Medien. Nur so werden Wahlen gewonnen. Die wichtige Rolle der Medien ist denen leider zu Kopf gestiegen. Vor allem weil die sich vor niemandem verantworten müssen. Auch bei falschen Prognosen besteht einfach kein Erfolgszwang, man macht sich danach einfach aus dem Staub. Siehe Brexit, Trump, AfD. Wunschdenken ersetzt Nachrichten.
    Daher besteht für mich extremer Nachholbedarf bei den alternativen Medien. So lange die in der Nische operieren, hat das System nichts zu befürchten.

  10. Doch, Frau Dr Merkel kümmert sich als verantwortlicher Politiker selbst um die kleinsten Details.

    Sie fragt jeden Morgen den Chauffeur ihres Panzerwagen ob der Wagen auch desinfiziert ist. und Beate fragt sie ob der Kühlschrank auch gut aufgefüllt ist. Der Arsch der weiß zwar dass selten Besucher kommen, aber das ist der Kühlschrank magischer Weise von selber lehrt.

    Größere Dinge wie Fiskalpolitik, Haushaltspolitik, Finanzpolitik und Innenpolitik sieht sie etwas gelassener. sie fühlt sich immer noch verantwortlich, Recht und Gesetz einzuhalten aber nimmt das nicht mehr so streng wortwörtlich.

  11. Diese Querdenker sind sicher keine brauchbaren Verbündete der AfD. Sie haben auch praktisch keinen Rückhalt in der Bevölkerung.
    Die AfD sollte sich besser auf die wirtschaftlichen Verlierer der Corona-„Bekämpfung“ konzentrieren, von denen es Millionen gibt. Dort gibt es ein gewaltiges Wählerpotenzial. Die Menschen stört es nicht, wenn man im Bundestag eine Maske anziehen muss. Aber man denke nur an das Gastronomie. Die hat seit zwei Monaten zu, aber die Fallzahlen erreichen dennoch Rekordhöhen.

  12. bei „Es“ zeichnen sich mittlerweile die Resultate
    von Gewissenslosigkeit u. indigniertem Narzissmus ab…

  13. Ich kenne den Unterschied zwischen lehren und leeren, aber die Google sprach Erfassung und die Google Autokorrektur haben eine sehr eigene Vorstellung von der deutschen Sprache, wie man auch an den Rest des Textes sieht.

    Interessanterweise werden offensichtlich die Texte zuerst korrekt geschrieben und kurz vor dem Absenden abgeändert. Und dann ist es für eine Korrektur regelmäßig zu spät.

    Irgendwo habe ich mal einen Beitrag gelesen, dass angeblich Google die Beiträge absichtlich verhunzt. Nein ich trage keinen Aluhut

  14. In den Reihen der Querdenker liegt für die AfD ein gewaltiges Wählerpotential, “
    *******************
    Nachdem die AfD auf diesem Gebiet sehr leise ist, glaube ich das weniger. Die meisten Freiheits liebenden werden brav ihren linken und grünen Vorbildern treu bleiben. Und bis zur Wahl ist längst vergessen, wer was angestellt hat.
    Also, wer traut sich zuerst aus der Deckung?

  15. die repräsentative “ Demokratie “ ist am Ende, Flasche leer # die Parteien / alle werde von Filz und Korruption beherrscht # reformierbar ? aussichtslos # also hilft nur die Straße von mir aus wieder jeden Montag # wenn nur 1 % der Bevölkerung jeden Montag auf die Straße geht fegen wir Merkel und Konsorten weg !!!!! und dann wird eine echte Verfassung erstellt vom Volk # ein Parlament brauchen wir nicht wir können alles digital abstimmen # Vorbild Schweiz # und die Verwaltung wird entrümpelt # so könnte es funktionieren das das Volk wieder der Souverän wird ……

  16. Es wäre höchste Zeit, wenigstens einen patriotischen Fernsehsender bzw. Radiosender zu installieren.
    Aber es scheint, dass dies unmöglich ist. Weiß nicht: gibt es Versuche dazu?

  17. birke.uwe@t-online.de
    wenn nur 1 % der Bevölkerung jeden Montag auf die Straße geht fegen wir Merkel und Konsorten weg !!!!!
    ***********************
    Schaut euch bitte andere (erfolgreiche) Aufstände an. Auf die Straße gehen reicht nicht! Irgendwann hat man sich da andere Symbole für seinen Protest ausgesucht. Erst dann war man von Regierungsseite bereit auf den Widerstand einzugehen.
    Da können die Querdenker noch so viel erzählen von „wir sind friedlich“. Das sind Leid er nur Dichter und Denker. Die haben letztendlich noch nie etwas bewegt.

  18. „Der … Maastricht-Vertrag …: Nichts davon wurde und wird eingehalten und kaum ein verantwortlicher Politiker schert sich darum.“
    ————————————————-
    Interessant dazu die Rede von Bundeskanzler Helmut Kohl 1998 zur Einführung des Euro. Aus heutiger Perspektive klingt sie wie ein schlechter Scherz:
    https://www.youtube.com/watch?v=M_z14uvbRSs
    02:38: „Die Konsolidierung der öffentlichen Haushalte In 14 EU-Mitgliedstaaten lag das Haushaltsdefizit 1997 unter oder bei 3% des Bruttoinlandsprodukts, das von Deutschland bei 2,7%.“
    2020: Haushaltsdefizit Deutschland: 61,9% des Bruttoinlandsprodukts. In Worten: Einundsechzig Komma Neun Prozent. Tendenz: Rapide steigend (Corona – angeblich).

    05:20/05:39: Kohl: „Nach der vertraglichen Regelung gibt es keine Haftung der Gemeinschaft für Verbindlichkeiten der Mitgliedstaaten und keine zusätzlichen Finanztransfers.“

    Kohl hat sich geirrt. In ganz schrecklicher, geradezu tragischer Weise geirrt.

  19. Nochmal: 02:38: „Die Konsolidierung der öffentlichen Haushalte hat wesentliche Fortschritte gemacht. In 14 EU-Mitgliedstaaten lag das Haushaltsdefizit 1997 unter oder bei 3% des Bruttoinlandsprodukts.“
    Die 2,7% für Deutschland nennt er etwas später.
    Wie gesagt: Heute sind es 61,9%.
    61,9% statt 2,7%.
    lol

  20. DAVOR ZITTERT DAS POLITISCH-MEDIALE ESTABLISHMENT…

    Quatsch!
    Die Mehrheit des Volkes ist auf der Seite des politisch-medialen Establishments.
    Herr, unsere tägliche Gehirnwäsche gib uns heute.
    Und wer anders denkt, z B quer, wird denunziert bis das Volk ihn hasst, ablehnt und mundtot macht.

    Da braucht keiner zittern

  21. Im Herbst wird sich zeigen, ob der Untertan der nackten Kaiserin in Berlin dankbar ist, dass sie ihn durch krisenkompetentes Handeln vor dem sicheren Seuchentot errettet und sein Heimatland bunt und weltoffen mit mohammedanischen Kriegern, afrikanischen Taugenichtsen und anderen fremden Völkern besiedelt. Ich vermute, der Untertan wird mit der Wahl der Blockparteien ein starkes demokratisches Zeichen dafür setzen, dass er damit einverstanden ist und sogar noch mehr davon will.

    Die Alternative wäre, dass der Untertan beginnt, kritisch zu denken und sich seines eigenen Verstandes bedient. Das ist eine Übung, die Anstrengung verlangt und schmerzhaft ist, weshalb sie gern vom Untertan vermieden wird. Es ist leichter, an staatlich portionierte Erlösung und regierungsamtliche Wahrheit zu glauben.

    Wer sich immer noch wundert, wie Drittes Reich und DDR möglich waren, der lausche auf die Stimmung und Stimmen im Volk: die Regierung wird nicht ganz Unrecht haben, die werden uns doch nicht alle belügen, irgendwo haben die schon Recht, was soll man denn sonst machen, es dient doch der Allgemeinheit, ich halte mich da raus, lieber nichts sagen u.s.w.

  22. Dieses Dreieck hätte durchaus das Potential die AfD auf 20% zu bringen. Mit diesem Vorstand wird es jedoch nicht möglich sein. Man muss davon ausgehen das die AfD und Querdenken die best informierten Wähler aller Parteien hat. Die sind nicht bereit ihre Stimme einem Meuthen zu geben der ganz lapidar sagt, Querdenker können weder quer noch gerade denken. Wie denkt Er denn: Wie ein Aliens von einem anderen Planeten benimmt er sich als hätte er von nichts eine Ahnung.

  23. Damit ist klar, was diese Regierung, die Staatsmedien und der zweckentfremndete Staatsschutz (Regierungsschutz) bekämpfen müssen um ihre Deutungshoheit zu behalten: Das Dreieck!

  24. Was macht eigentlich unsere Flugzeugträgerflotte?
    Welche Flugzeugträgerflotte? Nun, einer dieser modernen US-Flugzeugträger (Ford-Klasse) kostet im Bau etwa 12 Mrd. EUR.
    Das ist ungefähr so viel, wie Deutschland seit 2015 pro Jahr für Migranten ausgegeben hat.
    Und auch ungefähr so viel, wie ein Monat Corona-Lockdown kostet.
    Für die Dinge, die unser Staat bezahlt, könnten wir also stattdessen immer neue Flugzeugträger kaufen.
    Einen in Wilhelmshaven, einen in Bremerhaven, einen in Duisburg, einen in Hamburg, einen in Kiel – wir wüßten gar nicht wohin mit den Dingern.
    Ist das realistisch? Kann sich ein Land wie Deutschland wirklich so viele Flugzeugträger leisten?

  25. RDX 28. Dezember 2020 at 08:59
    Diese Querdenker sind sicher keine brauchbaren Verbündete der AfD. Sie haben auch praktisch keinen Rückhalt in der Bevölkerung.
    —————
    Bist auch einer von Denen die in Berlin nur 17000 gesehen haben?

  26. Eistee 28. Dezember 2020 at 10:09
    Nochmal: 02:38: „Die Konsolidierung der öffentlichen Haushalte hat wesentliche Fortschritte gemacht. In 14 EU-Mitgliedstaaten lag das Haushaltsdefizit 1997 unter oder bei 3% des Bruttoinlandsprodukts.“
    Die 2,7% für Deutschland nennt er etwas später.
    Wie gesagt: Heute sind es 61,9%.
    61,9% statt 2,7%.
    lol
    +++
    vor der Krise hatte Griechenland eine Staatsverschuldung von 120 Mrd. T€uro.
    Nach der hunderte milliardenschweren „Rettung“ sind es nun 280Mrd.und die griechische Wirtschaft ist noch weitaus mehr heruntergewirtschaftet.

    Einige Multimilliardäre haben dabei jedoch ordentlich Kasse gemacht.
    Wollen wir jetzt nicht endlich auch einmal Libanon, Syrien, Nordkorea retten?

    …. Hauptsache, die Deutschen haben kein Geld (Joschka Straßenschläger/Steinewerfer/Vizekanzler Fischer).

    Wer solche Affen wählt, braucht sich um Spott, Hohn und Verluste nicht zu sorgen.

  27. Eistee 28. Dezember 2020 at 10:06
    „Der … Maastricht-Vertrag …: Nichts davon wurde und wird eingehalten und kaum ein verantwortlicher Politiker schert sich darum.“
    ————————————————-
    Interessant dazu die Rede von Bundeskanzler Helmut Kohl 1998 zur Einführung des Euro. Aus heutiger Perspektive klingt sie wie ein schlechter Scherz:
    https://www.youtube.com/watch?v=M_z14uvbRSs
    02:38: „Die Konsolidierung der öffentlichen Haushalte In 14 EU-Mitgliedstaaten lag das Haushaltsdefizit 1997 unter oder bei 3% des Bruttoinlandsprodukts, das von Deutschland bei 2,7%.“
    2020: Haushaltsdefizit Deutschland: 61,9% des Bruttoinlandsprodukts. In Worten: Einundsechzig Komma Neun Prozent. Tendenz: Rapide steigend (Corona – angeblich).

    05:20/05:39: Kohl: „Nach der vertraglichen Regelung gibt es keine Haftung der Gemeinschaft für Verbindlichkeiten der Mitgliedstaaten und keine zusätzlichen Finanztransfers.“

    Kohl hat sich geirrt. In ganz schrecklicher, geradezu tragischer Weise geirrt.

    Ich gehe soweit zu behaupten, dass mit den ersten EU-Verträgen und der €-Einführung on Anfang an nichts anders geplant war, nur wurde man nach und nach in Salamischeibentaktik „herangeführt“ .

  28. OT
    Moin Ihr Lieben
    denkt bitte dran, nochmal in diesem Jahr Euer Auto voll zu tanken.
    Ab 1.Januar gibt es die neue CO2 Steuer, die macht 7 Cent aus ( nur im 1.Schritt)
    Die nächsten 5 Jahre wird das dann weiter schrittweise erhöht,
    um die Wirtschaft komplett zu zerstören.
    Die Sozialisten können nicht rechnen und begreifen nicht, das man den Euro nur einmal ausgeben kann,
    was ich an zusätzlichen Steuern zahlen muß, kann ich nicht für den privaten Konsum ausgeben,
    das heißt der fehlt dann der Wirtschaft, die kann dadurch weniger investieren, usw usf,
    ein Kreislauf, welcher für unsere schlauen Politiker leider völlig außerhalb ihres Denkvermögens
    zu sein scheint. Irgendwann sind wir dann völlig CO2 frei, ( was für ein Quatsch, 96% alles CO2 Emissionen
    sind natürlichen Ursprungs), aber auch komplett ohne funktionierende Wirtschaft.
    Ein klitzekleiner Trost bleibt: die links-rot-grün-schwarzen-gelben Spinner sind davon auch betroffen.

  29. Dieses Dreieck könnte die Gegenkultur zur derzeitigen Nomenklatura bilden und wäre tatsächlich eine Gefahr für die „ Willigen „ in der Merkeldiktatur .
    Nur sollte das auch die AfD erkennen und die Querdenker und Pegida nicht verteufeln . Doch gerade hier will ein Meuthen genau das verhindern . Kaum zu glauben und so was ist Bundessprecher und er hat in seinem Club viele Unterstützer . Man will keine „ Bewegungspartei „ sein , sondern eine Parlamentspartei . Doch was sind dann die Grünen ? Sie sind sowohl eine „ Parlamentspartei „ und in erster Linie eine Bewegungspartei und zunehmend sehr erfolgreich !
    Dabei spielt es dann auch keine Rolle für den VS , wenn man Deutschland ( GG) Abschaffen will und schreit : „ Deutschland verrecke , Du mieses Stück Scheisse „ .
    Wie dämlich muss man in der Parteispitze der AfD eigentlich sein , um solche Zusammenhänge nicht zu erkennen ? Oder will dieser Vorstand die AfD abschaffen ?

  30. Lesefehler 28. Dezember 2020 at 10:17

    […]
    Wer sich immer noch wundert, wie Drittes Reich und DDR möglich waren, der lausche auf die Stimmung und Stimmen im Volk: die Regierung wird nicht ganz Unrecht haben, die werden uns doch nicht alle belügen, irgendwo haben die schon Recht, was soll man denn sonst machen, es dient doch der Allgemeinheit, ich halte mich da raus, lieber nichts sagen u.s.w.

    Die DDR war, wie ihr Gegenpart, die Bonner Republik im Westen, ein Produkt des Kalten Krieges und viele Auswahlmöglichkeiten hatten die Menschen in der SBZ nicht, ausser sich dem Schicksal zu fügen oder bis 1961 mit den Füssen abzustimmen.

  31. Ganz am Rande bemerkt! das Ergebnis aus 3 x 1 ist keine Summe, sondern ein Produkt. Kann man vielleicht noch ändern. Sonst entspricht dieser Artikel in seiner Aussage ganz meiner Meinung. Ich bin froh, dass es PI-news gibt.
    Wünsche allen PI-Schaffenden und den Lesern ein gutes Jahr 2021, viel Kraft für den Kampf für das beste System, das Deutschland je hatte, die Demokratie.

  32. Es liegt nicht an der AfD und Ihren Politikern

    Ich kenne einige und die gehen weit über Ihr Limit hinaus

    Es sind die Menschen in Deutschland, total verblödet lassen sie sich auf Geheiss von Merkel, die seit 15 Jahren nichts, absolut nichts für uns Gutes getan hat, sogar eine Giftplörre injizieren. Mehr Beweis absoluter Blödheit geht nicht.

    Wenn ich frage was Merkel in 15 Jahren für uns getan hat ist absolutes Schweigen angesagt denn sie macht Selfies mit afghanischen Mördern aber uns Deutsche hasst sie.

    Nein, die AfD hat alles gegeben, es ist einfach so dass der Deutsche den totalen Untergang mehr als alles andere liebt.

  33. Eistee 28. Dezember 2020 at 10:22
    Was macht eigentlich unsere Flugzeugträgerflotte?
    Welche Flugzeugträgerflotte? Nun, einer dieser modernen US-Flugzeugträger (Ford-Klasse) kostet im Bau etwa 12 Mrd. EUR.
    Das ist ungefähr so viel, wie Deutschland seit 2015 pro Jahr für Migranten ausgegeben hat.
    Und auch ungefähr so viel, wie ein Monat Corona-Lockdown kostet.
    Für die Dinge, die unser Staat bezahlt, könnten wir also stattdessen immer neue Flugzeugträger kaufen.
    Einen in Wilhelmshaven, einen in Bremerhaven, einen in Duisburg, einen in Hamburg, einen in Kiel – wir wüßten gar nicht wohin mit den Dingern.
    Ist das realistisch? Kann sich ein Land wie Deutschland wirklich so viele Flugzeugträger leisten?

    Ich wüsste nicht, was wir mit solchen Dingern sollten.
    Zumal die Transgenderwehr momentan für alles mögliche gut ist, bloss nicht als Armee bezeichnet zu werden.

  34. Sind es Bretter vor dem Kopf bei Meuthen, oder kleingeistiges Spießertum, das ihn hindert, offen zu sein für neue Formen der Politik?

  35. „Alle Meinungsunterschiede haben jetzt zurück zu treten…“

    Das vertritt meiner Meinung nach am besten Dr. Christoph Berndt.
    Seien Auftritte bei Veranstaltungen und persönliche Gespräche mit ihm am Rande der Demos haben mich sehr beeindruckt.
    Er ist ehrlich, sympathisch, rhetorisch begabt und käme für eine hohe Staatsfunktion in Frage.
    Ihn würde ich auch zutrauen, die verschiedensten Strömungen zusammen zu führen.
    Das wünsche ich mir für 2021.

  36. Penner 28. Dezember 2020 at 10:34
    Dieses Dreieck könnte die Gegenkultur zur derzeitigen Nomenklatura bilden und wäre tatsächlich eine Gefahr für die „ Willigen „ in der Merkeldiktatur .

    Wie dämlich muss man in der Parteispitze der AfD eigentlich sein , um solche Zusammenhänge nicht zu erkennen ? Oder will dieser Vorstand die AfD abschaffen ?
    +++
    es fehlt die Analyse bei der AfD: was hat diese Partei falsch gemacht, um von 18,5% auf 9% zurückzufallen?
    z.B:
    1) Meuthen und Reil nach Brüssel
    2) Distanzierung von Pegida
    3) öffentliche Selbstzerfleischung, statt interner Regelung
    4) es gibt genügend geistig wendige Leute, die sich im TV explizieren könnten. Man schickt aber immer die Falschen.
    5) kein eigenes TV-Programm als Kontra gegen den ÖRR
    6) kein striktes Vorgehen gegen unrechtmäßige Anschuldigungen und Provokationen
    7) sehr gute Reden im BT ohne Erreichen der Dummdödel-Öffenlichkeit

  37. alles-so-schoen-bunt-hier 28. Dezember 2020 at 10:42
    —————-
    Er weis genau wenn Querdenken und AfD den Schulterschluss machen kann er seine FDP2.0 vergessen. Die kann er aber auch so vergessen. So viele unterbelichtete Wähler gibt es nicht die so etwas wählen, ihre Rente irgendwann mal an der Börse sehen. Schon gar nicht wenn eine Krise bevorsteht.

  38. Ich sehe das für mich so:

    – Die alternativen Medien sind ganz wichtig sonst würde ich statt z.Z. 90% nur 10% MSM Medien
    hinterfragen
    – Vor dem Mut der Querdenker kann ich mich nur verbeugen, wichtig ist auch, dass die der Bewegung
    angehörenden Gutmenschen erkennen, wie schnell man heutzutage in der Nazi-Ecke steht
    – Die AfD muss mal wählen, aber wirklich nur mangels Alternativen. Wie kann man einen so hirnlosen
    Menschen wie Herrn Meuthen an die Parteispitze wählen und noch schlimmer: Wie ist es möglich, dass er
    sich dort hält?

    Das oben beschriebene Power-Dreieck kann ich nicht erkennen und das wird m.E. leider nie existieren.

  39. tban 28. Dezember 2020 at 10:45
    „Alle Meinungsunterschiede haben jetzt zurück zu treten…“

    Das vertritt meiner Meinung nach am besten Dr. Christoph Berndt.
    ————–
    Christoph Bernd ist sogar besser als Höcke. Gebildet, ruhig und hat Gespür für Menschen. Da kommt Meuthen nicht einmal in 100 Jahren ran. Auch Dr. Rothfuß ist top.

  40. Da stimme ich dem Autor voll zu. Meuthen und andere Lucke-Hardliner sind ein Problem für die AfD, weil sie die AfD als eine Klientelpartei der Besserverdienenden konservieren wollen. Aber die ausserparlamentarische Opposition sucht nach parlamentarischer und politischer Vertretung. Die Opposition wächst.

    Kritische Geister ahnen, wie wir vom politischen Establishment brutal verarscht werden. Hochkriminelle Kreise nehmen ganze Volkswirtschaften als Geisel. Es wird nicht lustig werden, bis mit diesen Hochverrätern aufgeräumt ist (sh. Erdogan und der türkische Putschversuch).

    Die Statistikenfabrizierer haben prompt Spahn als beliebtesten Politiker aus dem Hut gezaubert. Offenbar soll er das neue CDU-Zugpferd werden und die CDU wieder in konservativere Gefielde führen.
    Tante Käthe Laschet als Double von Merkel, der professionelle Verlierer Merz und der andere, er macht in US-Demokratenanbiederung aber sein Name fällt mir nicht mehr ein ?, die glorreichen Drei scheinen nicht mehr zeitgemäß zu sein. Die CIA-Partei hält für jede Zeit einen Strohmann bereit. Ich hoffe, es zerreißt sie jetzt. Merkel die Jean d’Arc der Sozialisten hat die ehemals konservative Volkspartei auf das sehr brüchige Eis im See der Volksverarschung geführt.

  41. Die Zielgestalt Meuthen ist nicht genug. Tatsächlich ist die AfD von einem Netzwerk parteipolitisch bewanderter Jungunionisten durchsetzt, die gerne heim zum Mütterchen möchten. Via AfD-Parlamentssitz.

  42. Kassandra_56 28. Dezember 2020 at 10:49
    7) sehr gute Reden im BT ohne Erreichen der Dummdödel-Öffen“t“lichkeit
    —————-
    Das ist der Punkt. Wer schaut sich so etwas an? Kommt doch immer auf das selbe raus diese Reden. Das war die ersten 2 Monate hip als die AfD in den Bundestag zog. Ohne Bewegung geht gar nichts. Man muss nah am Menschen sein. Das sah man z.B. bei Querdenken Demos wo sogar H.J. Müller (Flügelmann)bei seiner Rede von Regenbogler starken Applaus bekam.

  43. M 28. Dezember 2020 at 07:31
    Es gibt hier soviele bezahlte Trolle.Das Forum sollte mehr kontrolliert werden.
    ————————————————————————–
    …wer sind die bezahlten Trolle hier ? Wissen sie etwas was
    alle anderen hier nicht wissen ? Irgendwelche Belege ?
    Da man hier von ihnen noch nie was gehört oder gelesen
    hat, – wer bezahlt sie ?
    Das dieses Forum mehr kontrolliert werden sollte ? Durch wen denn ?
    Durch sie ? Hatten sie früher eine Tätigkeit, bei der es erforderlich war,
    hinter der Gardine zu stehen und aufzuschreiben wer vorbei kam ?
    Fragen über Fragen.
    Der einzigste Troll den ich hier erkennen kann sind sie.
    Sie namenloses „M“- aber es geht auch anders, schnell einen neuen
    Nick wählen und dann weiter so, sie Troll.
    Ist – M – nicht die Abkürzung von Mangelexemplar ?

  44. OT
    aktuelle Wirtschaftsnachrichten
    Asien Importe
    Die Container Kriese spitzt sich immer mehr zu.
    Es wird für europ. Importeure von Asien Waren immer schwieriger, die Güter überhaupt nach Europa zu holen. Speziell die großen 40 Fuß Container sind in Asien so gut wie nicht verfügbar.
    Die Abwicklung in den Häfen dauert inzwischen 4 Wochen und länger.
    Die Frachtraten steigen, auch bei bestehenden Verträgen, pro Woche um minimum 20 % zur Vorwochen Rate, für sehr dringende Verschiffungen werden bis zu 12.000 US Dollar verlangt.
    Gleichzeitig steigen die Preise für Vormaterialien wie z.B. Stahl, ebenfalls stark an,
    die Angebote der Hersteller gelten nur wenige Tage.
    Schon jetzt schlagen diese Erhöhungen auf die Endpreise mit mindestens 10 % durch, Tendenz weiter stark steigend. Ein weiterer Mosaikstein, welche die dt. Wirtschaft belasten wird.

  45. Das_Sanfte_Lamm 28. Dezember 2020 at 10:33
    Ich gehe soweit zu behaupten, dass mit den ersten EU-Verträgen und der €-Einführung on Anfang an nichts anders geplant war, nur wurde man nach und nach in Salamischeibentaktik „herangeführt“ .

    Natürlich war das von Anfang an so geplant, dass Doofland für alle anderen Länder haften und zahlen muss. Nur darf man das dem Dummvolk vorher nicht sagen.

  46. Die Alten begreifen das nicht mehr.
    In einem halbwegs christlichen Land, bzw. wo noch ein Schatten von Gottesfurcht bestand, (kann auch Kirchenhörigkeit sein),wurde man so erzogen, dass man so schlecht nicht denken kann.

    https://www.youtube.com/watch?v=SSnJhHOU_28
    ( die Stunde sollte man mal investieren)

    Pandemie-Planspiele und „Terroranschläge“ zur Erreichung einer Weltmacht mit Hilfe de WHO- hört sich sehr glaubhaft an.
    Dann noch die biblischen Vorhersagen zum antichristlichen System,
    der biblische Vergleich mit dem Babylon der Antike und der Zusammenbruch Babylons passen sehr genau auf die Gegenwart.

    Wenn diese Dinge jetzt ihrem Höhepunkt zugehen, dann nützt keine AfD oder sonst was mehr.
    Durch die Pandemie-Planspiele wurden Strukturen geschaffen, die für ganz andere Ziele gebraucht werden.

  47. „Die AfD muss sich nun dringend überlegen, ob sie mit Jörg Meuthen noch den richtigen Bundessprecher hat.“

    Ja, eindeutig. Meuthen ist der Anker im bürgerlichen Lager, der ein Abgleiten der Partei in den Radikalismus verhindern möchte.

    „In den Reihen der Querdenker liegt für die AfD ein gewaltiges Wählerpotential, da sie die einzige Partei ist, die sich gegen die Corona-Zwangsmaßnahmen stemmt.“

    Eindeutig nein. Die Querdenker sind mehrheitlich links oder unparteiisch und wollen nicht von der AfD vereinnahmt werden.

    „Insofern muss Jörg Meuthen derzeit als Hindernis für ein erneutes Erstarken der AfD betrachtet werden.“

    Hindernisse für ein erneutes Erstarken der AfD sind Maulhelden, Radikalinskis und ewig Gestrige, die auf dem Ticket der AfD Politik machen wollen, für die es in Deutschland keinen Bedarf gibt.

  48. @ RDX 28. Dezember 2020 at 08:59

    Diese Querdenker sind sicher keine brauchbaren Verbündete der AfD. Sie haben auch praktisch keinen Rückhalt in der Bevölkerung.

    Welch ein gigantischer Unfug, zumindest der zweite Satz ist komplett falsch! Über den ersten kann man streiten, doch auf Falschbehauptungen sollte man seine Meinung nicht aufbauen. Millionen Menschen sympathisieren in Deutschland mit der Querdenken-Bewegung, Millionen! Nicht von ungefähr hat Querdenken zweimal mehr als eine Million Menschen in Berlin auf die Straße gebracht. Seitdem ist die Bewegung DAS Hassobjekt des (links)politischen Establishment und wird gnadenlos bekämpft, mit Methoden, die einer Diktatur und eines Polizeistaats würdig ist. Das würden die nie tun, wenn sie nicht mächtig Schiss vor Querdenken hätten, da sich dieser Gegner nicht so einfach spalten und als „Nazis“ abqualifizieren lässt. Es gibt in jedem noch so entlegenen Winkel regionale und lokale Gruppen, die die eigentliche Struktur bilden. Hier in meiner ländlichen Region „wimmelt“ es von Querdenkern. Ich bin selbst erst vor ca. 14 Tagen auf diese regionale Gruppe gestoßen, die über Telegram vernetzt ist. Ich war so erstaunt, dass hier aus jedem Kuhdorf – weiß Gott nicht negativ gemeint – Menschen dabei sind, die sogar über Weihnachten aktiv waren (Schweigemärsche mit Kerzen in der nächstgelegenen Stadt etc.).

  49. Die Medien sind nicht mehr vierte Macht….
    Das ist doch ein Witz
    Sie sind 1.Macht.
    Was dort gepuscht wird, wird was
    was dort klein geredet oder bekämpft wird, wird nichts.
    Die Medien generieren Umsatz
    die Medien verführen zur Unmoral
    die Medien lenken das Gewissen der Masse
    die Medien loben den einen und verteufeln den anderen
    die Medien verbreiten „Aufschreie der Guten“ und Empörung der Scheinaufgeregten
    Die Medien sind die Struktur hinter denen Menschen stehen,
    diese Menschen sind von „Geistern“ bewohnt, von Ideologien.
    Was sind das für Menschen, an was glauben die?
    Was sind deren Ziele?
    Auf jeden Fall nicht arbeiten und dienen, sondern sich dienen lassen.
    Ihr Gott sind sie selbst
    2.Timotius Kapitel 3:
    sie werden viel von sich halten
    geldgierig sein
    ruhmredig
    hoffärtig
    Lästerer
    den Eltern ungehorsam, undankbar gottlos
    lieblos
    unversöhnlich
    Verleumder
    zuchtlos
    wild
    ungütig
    Verräter, Frevler
    aufgeblasen
    die Lüste mehr lieben als Gott
    sie haben einen Schein gottesfürchtigen Wesens aber seine Kraft verleugnen sie

    das sind Beschreibungen, die kann doch beim besten Willen heute keiner widerlegen

  50. Ob es ein politisch an einem Strang ziehendes Powerdreieck tatsächlich bereits gibt, wage ich zu bezweifeln. Aber das kann sich schnell ändern – je mehr Repressionen vom Staat ausgehen, desto mehr werden sich die davon Betroffenen zusammenschließen. Es ist auch bitter nötig angesichts des hemmungslosen Wütens der etablierten Kräfte. Statt Parlament – Politbüro Merkel, statt freier Medien gekaufte Mietmäuler, statt Schutz der Bevölkerung – willkürliche Verhaftungen, Wasserwerfer und Pfefferspray.
    Wochenlang wurde uns vorgeführt, wie in Weißrussland vorgegangen wurde. Die Wenigsten haben das als Warnung verstanden. Inzwischen sind wir hier auch so weit – die Bilder der Polizeieinsätze sind beliebig austauschbar geworden ebenso wie ihr Zweck: Einschüchterung und Machtsicherung mit allen Mitteln.
    Und 2021? Wir sollten nicht auf Wahlen hoffen, sondern auf den Zusammenschluss aller denkenden Menschen.

  51. Krs. GT

    In Fahrgemeinschaften müssen FFP2- oder KN95-Masken getragen werden, wenn es sich um Personen aus verschiedenen Haushalten handelt.

    +++Ausnahmen gelten lediglich für +++Fahrzeugführende, die eine +++Brille tragen, Personen, die aus +++medizinischen Gründen keine Maske tragen können und für Kinder bis 14 Jahre.
    +++Alle Kinder ab dem Schuleintritt müssen in Fahrgemeinschaften Alltagsmasken tragen.

    Wie jetzt? Für Kinder bis 14 Ausnahmen, aber ab Schuleintritt keine Ausnahme?

    Wer hat´s gelesen? Wer nicht am PC sitzt, bekommt es gar nicht mit.

  52. Staat ist mein Feind. Der will mir nichts gutes-. statt dessen Staat, beliebiger Staat, nicht nur BRD, fuert Krieg gegen mich- Staat macht Geseze die mich begrenzen, einsperren,erniedrigen, ausrauben, versklaven, verbloeden. Und ploetzlich zu glauben, dass mein Feind nun gnaedig gegenueber mich geworden ist, und traegt Sorge um meine Gesundheit, waere dumm.
    Deren – Staatliche( GEZ )und andere gekaufte( auch Privat genannte) Medien zu glauben, oder gar in den reinzuhoeren ,waere fuer mich eine Zumutung.
    Ignoriere alles was von meinen Feinden kommt. und schon lange.

  53. 15.August 28. Dezember 2020 at 11:30
    Die Systemmedien sind unsere größten Feinde. Sie sind in der Hand von ein paar stinkreichen Leuten, genannt NWO-Mafia. Deshalb bekommen wir nur das zu hören und zu lesen, was Rothschild, Soros und Konsorten in den Kram passt. GEZ muss unbedingt abgeschafft werden.

  54. Heisenberg73 28. Dezember 2020 at 11:28
    Für mich sind Sie ein bezahlter CDU-Schreiberling.
    Die AfD insgesamt ist bürgerlich. Es gibt keine Radikalinskis, denn sonst wären diese schon längst bestraft worden. Selbst friedliche Querdenker werden als Nahtsis bezeichnet.
    Bei den Querdenkern sind sämtlich Gruppen vertreten, besonders Unternehmer, bzw. Selbstständige, welche wegen des Lockdowns in ihrer Existenz gefährdet sind.

  55. 15.August 28. Dezember 2020 at 11:30
    Die Medien sind nicht mehr vierte Macht….
    Das ist doch ein Witz
    Sie sind 1.Macht.
    Was dort gepuscht wird, wird was
    was dort klein geredet oder bekämpft wird, wird nichts.
    Die Medien generieren Umsatz
    die Medien verführen zur Unmoral
    die Medien lenken das Gewissen der Masse
    die Medien loben den einen und verteufeln den anderen
    die Medien verbreiten „Aufschreie der Guten“ und Empörung der Scheinaufgeregten
    Die Medien sind die Struktur hinter denen Menschen stehen,
    diese Menschen sind von „Geistern“ bewohnt, von Ideologien.
    Was sind das für Menschen, an was glauben die?
    Was sind deren Ziele?
    — Ja , alles richtig. aber nur so lange bis diese Medien konsumiert werden. Deswegen mein Empfehlung- druecken Sie den Knopf- OFF. Und wird wieder Ruhe herschen! Mich stoeren diese Medien nicht, da ich ignoriere die.Ueberfluessisg. wie ein Kropf.

  56. Europa ist für den Bürger zu weit weg. Nur wer sich intensiv mit der europäischen Finanzpolitik beschäftigt, bekommt mit wie wenig sich an Verträge und Gesetze gehalten wird.
    Dazu kommt, daß es der Bürger nicht direkt spürt, wenn Milliarden nach Europa gekarrt werden.
    Deshalb ist es sehr schwierig für die AFD über das Thema Europa Stimmen zu generieren.

  57. Einigen PI Lesern mögen meine Kommentare unverständlich sein.

    Ich fühle mich bei Frau Doktor Merkel sicher und gut aufgehoben.
    Sie mag besoffen auf der Couch herum flätzen, aber mit ihrem Wink von ihrem kleinen Finger regelt sie die Weltpolitik und steuert sie das Universum. Einige Unverbesserliche behaupten, sie würde einfach nur zittern, aber die Prese erzählt uns jeden Tag, dass sie die geniale Führerin ist, um die uns die Welt beneidet. Natürlich mit unfassbarer Intelligenz!

    In seltenen Sugenblicken zweifle ich, ob sie überhaupt die Quadratwurzel aus 144 ziehen kann. Und dann erinnere ich mich wieder daran, dass das mit Gefühlter Physik nicht zu tun hat und beschämt beerdige ich meine Zweifel und freue mich wie Herr Walser, wenn die von Gott Geschenkte eine Satz fehlerfrei zu Ende bringt.

    ja ich weiß sie hat Schwierigkeiten mit dem Denken.

  58. Habeck sagte erst, Deutschland soll mehr fürs Klima machen. wir haben grade die schlimmste Wirtschaftskrise seit 1929. Noch mehr schadet nur.

  59. ghazawat 28. Dezember 2020 at 12:07
    Einigen PI Lesern mögen meine Kommentare unverständlich sein.

    Ich fühle mich bei Frau Doktor Merkel sicher und gut aufgehoben.
    Sie mag besoffen auf der Couch herum flätzen, aber mit ihrem Wink von ihrem kleinen Finger regelt sie die Weltpolitik und steuert sie das Universum. Einige Unverbesserliche behaupten, sie würde einfach nur zittern, aber die Prese erzählt uns jeden Tag, dass sie die geniale Führerin ist, um die uns die Welt beneidet. Natürlich mit unfassbarer Intelligenz!

    In seltenen Sugenblicken zweifle ich, ob sie überhaupt die Quadratwurzel aus 144 ziehen kann. Und dann erinnere ich mich wieder daran, dass das mit Gefühlter Physik nicht zu tun hat und beschämt beerdige ich meine Zweifel und freue mich wie Herr Walser, wenn die von Gott Geschenkte eine Satz fehlerfrei zu Ende bringt.

    ja ich weiß sie hat Schwierigkeiten mit dem Denken.
    — wollt ihr meine Meinung darueber? Her ist das- eure Bundesmatronne ist ein unansehliches, altes, dickes und dummfreches Weib. Nichts anderes .Mich wundert wie so ein gebildetes, und teilweise noch immer intelligentes Volk wie die Deutschen, so eine Karikatur zur Herscherin gemacht hat. Erbaermlich…..

  60. wernergerman 28. Dezember 2020 at 11:51

    _______________________

    Was nützt der Ausschaltknopf, wenn ihn Millionen und Abermillionen nicht drücken?
    Sie und Ich wissen das, aber hauptsächlich die Älteren haben die festen Fernsehrituale, die sie pflegen und sich manipulieren lassen.
    Man ändert auch die Drogenkriminalität nicht, indem man selbst auf Drogen verzichtet.

  61. ++ FakeNews ++ GoodNews ++ FakeNews ++

    NEU!
    Es gibt jetzt die #VEGIDA !

    Verfassungsschutz
    Experten
    Gegen die schleichende legalistische
    Islamisierung
    Der
    Altparteien

    „Außenstehenden ist es kaum möglich, die tatsächlichen Absichten legalistischer islamistischer Gruppierungen zu erkennen.“
    So der Inlandsnachrichtendienst.

    Ich bin ja so froh, dass unser VS diese Gefahr so schnell erkannt hat und nun alles in Bewegung setzen wird, um unsere Verfassung vor der Scharia zu schützen.
    Gut, dass wir beim VS Experten haben, die den Islam tiefer verstehen!
    Als Normalbürger bin ich da ja völlig mit überfordert!
    Ich dachte immer, Islam ist Frieden!
    Auf solche rassistische Unterstellung, dass diese friedlichen Mitbürger etwas anderes vorhaben, als sie sagen, wäre ich nie gekommen!

    :mrgreen:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article222507968/Innere-Sicherheit-Verfassungsschuetzer-warnen-vor-Islamisten-im-Schafspelz.html

  62. „Jörg Meuthen als Hindernis für ein neues Erstarken der AfD

    Die AfD muss sich nun dringend überlegen, ob sie mit Jörg Meuthen noch den richtigen Bundessprecher hat.“
    ————————-

    Meuthen muss weg!

  63. Reconquista2010 28. Dezember 2020 at 07:10
    Vergesst die Querdenker. Der Schulterschluss verunmöglicht es der AfD auf absehbare Zeit zur 20 Prozent plus Partei zu werdne.
    ————————-

    Es braucht keinen Schulterschluss! Die AfD muss sich einfach nur in Ordnung bringen, d.h. Meuthen absetzen. Dann wird sie auch wieder attraktiv wirken.

  64. 15.August 28. Dezember 2020 at 12:58
    Was nützt der Ausschaltknopf, wenn ihn Millionen und Abermillionen nicht drücken?
    Sie und Ich wissen das, aber hauptsächlich die Älteren haben die festen Fernsehrituale, die sie pflegen und sich manipulieren lassen.
    Man ändert auch die Drogenkriminalität nicht, indem man selbst auf Drogen verzichtet.
    Drogenkriminalitaet bekaempft man mit eine Waffe.
    wenn man selbst auf Drogen verzichtet,dann bleibt man gesund- unabhaengig von Drogen und Drogenhaendlerneger…. Und das ist schon was!

  65. @ RDX 28. Dezember 2020 at 08:59

    Diese Querdenker sind sicher keine brauchbaren Verbündete der AfD. Sie haben auch praktisch keinen Rückhalt in der Bevölkerung.

    Nochmal dazu: Hätten Sie geschrieben, dass die Querdenken-Bewegung polarisiert, hätte ich nicht widersprechen können. Entweder man sympathisiert mit ihr oder man hasst sie – die politische Klasse hasst sie und die, die die Regierungs-Narrative und den faulen Maskenzauber „gefressen“ haben, also die Paniker und Angstmeier, hassen sie.

    Im Übrigen bin auch ich gegen Vereinnahmungsversuche seitens der AfD. Die Querdenken-Bewegung, die ich für einen großen Segen in solch irren Zeiten halte, umfasst ein viel größeres politisches Spektrum als die AfD und möchte auch nicht vereinnahmt werden. Dass ihr aber Politiker der AfD, wie es ja auch gar nicht so wenige tun, den Rücken stärken und Sympathie bekunden, ist in meiner Sicht völlig in Ordnung.

    Solange Querdenken keine eigene Partei mit funktionierenden Strukturen auf die Beine stellt – bis dato ist es nur bei bescheidenen Ansätzen, Wünschen und Andeutungen geblieben -, hat die AfD aus diesem Lager eine Menge Stimmen zu erwarten. Wenn schon 30 % offiziell zugeben, AfD wählen zu wollen, dürfte die reale Zahl eher bei gut 40 % liegen. Sofern nicht Parteispalter wie dieser unmögliche, in Brüssel fett und systemgefügig gefressene Meuthen weiter stänkern und Porzellan zerschlagen.

    Dennoch bleibt es dabei: Querdenken ist eine Graswurzelbewegung und gehört auf die Straße, der Platz der AfD ist natürlich primär in den Parlamenten, was aber überhaupt nicht ausschließt, dass sie – im Sinne Gaulands – auch eine Bewegungspartei ist, die weiß, dass ihr Platz als politisch unkorrekte Partei zumindest ideell an der Seite derer zu sein hat, die gegen das unerträgliche System Merkel und gegen die Zerstörung der Freiheit zu Felde ziehen. Die AfD muss die Partei der Freiheit sein und bleiben, Querdenken die Bürgerbewegung der Freiheit. Und die Freiheit ist das höchste Gut des zivilisierten Menschen – und zwar mit großem Abstand. Mir persönlich sind beide – AfD und Querdenken – unglaublich wichtig.

  66. @ ridgleylisp 28. Dezember 2020 at 13:22

    Es braucht keinen Schulterschluss! Die AfD muss sich einfach nur in Ordnung bringen, d.h. Meuthen absetzen. Dann wird sie auch wieder attraktiv wirken.

    Witzig, ich hätte Sie eher als Meuthen-Fan eingeschätzt.

    Also dazu meine bescheidene Meinung:

    Meuthen weg: ja, unbedingt und besser heute als morgen. Der Mann spaltet die Partei und vergiftet das interne Klima – sowas kann die AfD überhaupt nicht brauchen.

    Schulterschluss: Sehe ich anders als entschiedener Kritiker der Regierungsmaßnahmen und erklärter Freund der Freiheit, die in meiner Werteskala weit vor Sicherheit rangiert (die es im Leben sowieso nicht gibt).

    Hier meine Formulierung dazu etwas weiter oben:

    Im bin gegen Vereinnahmungsversuche seitens der AfD. Die Querdenken-Bewegung, die ich für einen großen Segen in solch irren Zeiten halte, umfasst ein viel größeres politisches Spektrum als die AfD und möchte auch nicht vereinnahmt werden. Dass ihr aber Politiker der AfD, wie es ja auch gar nicht so wenige tun, den Rücken stärken und Sympathie bekunden, ist in meiner Sicht völlig in Ordnung. Querdenken ist eine Graswurzelbewegung und gehört auf die Straße, der Platz der AfD ist natürlich primär in den Parlamenten, was aber überhaupt nicht ausschließt, dass sie – im Sinne Gaulands – auch eine Bewegungspartei ist, die weiß, dass ihr Platz als politisch unkorrekte Partei zumindest ideell an der Seite derer zu sein hat, die gegen das unerträgliche System Merkel und gegen die Zerstörung der Freiheit zu Felde ziehen. Die AfD muss die Partei der Freiheit sein und bleiben, Querdenken die Bürgerbewegung der Freiheit. Und die Freiheit ist das höchste Gut des zivilisierten Menschen.

  67. Packdeutscher 28. Dezember 2020 at 13:29

    „Davor zittert das politisch-mediale Establishment“:

    Querdenker und die Alternativen Medien – das mag sein.
    AfD? Wohl eher nicht. “

    Warum muss dann vor den Wahlen immer wieder ein fingierter Rechtsterror inszeniert werden, wenn es das doch alles gar nicht braucht? Die NWO-Mafia fürchtet die AfD mehr als wir glauben.

  68. OT
    Tatort-Fans, seid gewarnt vor dem TO, im roten HR, heute, ab 21:45 Uhr
    Hier ist eine Kritik des Machwerks:
    Wofür es sich zu leben lohnt
    https://eussner.blogspot.com/2016/12/tatort-folge-1002-wofur-es-sich-zu.html

    Die Wahl des Namens des „rechtsextremen Vordenkers“ ist Programm: Josef Krist. Beruf: „Anlagebetrüger“. Besser können der deutsch-indische Drehbuchautor Sathyan Ramesh (rechts im Bild) und die Co-Autorin und Regisseurin Aelrun Goette deutsche Christen nicht als Rechtsextreme denunzieren. Das verwundert nicht, kommt Sathyan Ramesh doch vom Rotfunk WDR und vom linken Kölner Stadt-Anzeiger des DuMont-Verlages. …

  69. Viele aus der alternativen Szene haben die AfD bereits fallen lassen. Kaum wird noch auf einem Youtube Kanal von Blogger über die AfD berichtet. Und wenn doch, dann negativ. Alles was ich bisher im Netz gesehen habe, berichtete negativ über Meuthen und Alternative Mitte. Jede Wette das die AfD noch tiefer rutscht, wenn die nächsten 3 Monate sich nichts ändert. Kurz vor den Wahlen wird der Frust erst richtig groß wenn die AfD nicht auf holen kann. 6% wären nichts ungewöhnliches. Wer ist denn verrückt und stellt sich noch an Wahlstände, von der einen Seite die Links/Grünen aushalten zu müssen und dann noch auf der anderen Seite von Patrioten belächelt zu werden.

  70. „Wer ist denn verrückt und stellt sich noch an Wahlstände, von der einen Seite die Links/Grünen aushalten zu müssen und dann noch auf der anderen Seite von Patrioten belächelt zu werden.“

    Ich stelle mich hin.

    Links/Grün interessiert sowieso nicht und angebliche Patrioten, die aber nicht in der Partei sind, sind ohnehin suspekt und haben nichts zu melden.

  71. Gutgelaunte Bestie 28. Dezember 2020 at 13:56
    Trotzdem ist das betreffs Jörg Meuthen richtig.
    Wenn ich mir vorstelle, wie er aus Brüssel seinen Senf zum Wahlkampf2021 gibt,
    wird mir schlecht!

  72. wernergerman
    Mich stoeren diese Medien nicht, da ich ignoriere die.Ueberfluessisg. wie ein Kropf.“
    ************************
    So sagt zumindest das berühmte Milchmädchen.
    Der Gegner ignoriert diese Medien eben sicher nicht, im Gegenteil wird durch sie noch stärker, und deshalb müssen wir uns durchaus mit ihnen auseinandersetzen. Ignorieren hilft also nicht.

  73. @ RDX 28. Dezember 2020 at 08:59

    Diese Querdenker sind sicher keine brauchbaren Verbündete der AfD. Sie haben auch praktisch keinen Rückhalt in der Bevölkerung.“
    *************
    Das mit dem“ Rückhalt “ könnte stimmen. Es wird sogar jede Menge unternommen, um diesen Rückhalt in einen Hinterhalt zu verwandeln.
    Nachdem es um Pro. Bhagdi still geworden ist, habe ich mir die Mühe gemacht und (leider) auf“ duckduckgo “ einer extrem linken Suchmaschine nach ihm gesucht. Ich habe gefühlt unglaubliche 95% Artikel gefunden, die ihn verleumdeten, anschwärzten, ihm die Qualifikation à erkannten. Keine Spur von Rückenstärkung sonder eher eine weitere Methode der medialen Hinrichtung.
    In diesem Zusammenhang und zur Unterstützung einer Netzwerkbildung wäre vielleicht eine etwas „rechtere“ Suchmaschine angebracht.

  74. „Unsre Herrn, wer sie auch seien,
    Sehen unsre Zwietracht gern,
    Denn solang sie uns entzweien,
    Bleiben sie doch unsre Herrn.“

    Bertolt Brecht

  75. Was sollen eigentlich Kommentare, dass die Querdenker nichts für die AfD seien. Die Afd sollte ich drum kümmern, dann merkt man ja, wer von denen was für die AfD ist. An der Tastatur wird man das kaum entscheiden können. Nur im Moment ist halt tote Hose. Die Kneipen sind dicht. Man kann sich kaum treffen.

  76. @ Goldfischteich

    Das stimme ich Ihnen zu. Mit Meuthen geht das so nicht weiter. Wird es aber auch nicht, denn der Unmut unter den einfachen Mitgliedern ist jetzt enorm. Nochmal zu den Querdenkern: Unter

    https://www.afdberlinmitte.de/

    hat ein AfDler sich mal ein Bild von den beiden großen Querdenkerdemos in Berlin gemacht. Ich stimme dem Kommentar von „Wuehlmaus“ zu, demzufolge sich die Querdenker garnicht „vereinnahmen“ lassen werden.

    Sonst wären sie ja in der Afd, nicht als lose Formationen auf der Straße unterwegs. Zufälligerweise war ich zugegen, als man vor vier Wochen den „Captain Future“ und seine Gang vor dem Auswärtigen Amt festgesetzt hat. Habe mich mal mit einigen der Umstehenden, die nicht eingekesselt waren, unterhalten können. Sie wären „eigentlich“ links“, hätten jetzt aber ein gewisses Grundverständnis für die AfD entwickelt, weil man in der selben Lage sei: medial fertiggemacht zu werden.

    Und das ist der größte Fehler, den die offiziös-mediale Seite begangen hat: Leute aus ganz unterschiedlichen Milieus zusammenzubringen, indem man sie samt und sonders als geistig und moralisch Niedrigerstehende ausgrenzt.

  77. Mathias 28. Dezember 2020 at 13:51
    Die AfD hat ihre Stammwähler. Als sie seinerzeit in den Bundestag einzog bekam sie 12,6%. Diesen Wählern war besonders die Massenmigration wichtig und dieses Thema ist heute noch aktueller denn je. Warum also sollten diese Wähler der AfD nicht mehr ihre Stimme geben.
    Die Umfragewerte stimmen doch überhaupt nicht mehr. Die AfD wird künstlich runtergeschrieben wegen der Manipulation. Übernehmen Sie doch nicht das Narrativ der Volksverräter.

  78. @ hhr 28. Dezember 2020 at 14:22

    @ RDX 28. Dezember 2020 at 08:59

    Diese Querdenker sind sicher keine brauchbaren Verbündete der AfD. Sie haben auch praktisch keinen Rückhalt in der Bevölkerung.“
    *************
    Das mit dem“ Rückhalt “ könnte stimmen. Es wird sogar jede Menge unternommen, um diesen Rückhalt in einen Hinterhalt zu verwandeln.

    Nachdem es um Pro. Bhagdi still geworden ist, habe ich mir die Mühe gemacht und (leider) auf“ duckduckgo “ einer extrem linken Suchmaschine nach ihm gesucht. Ich habe gefühlt unglaubliche 95% Artikel gefunden, die ihn verleumdeten, anschwärzten, ihm die Qualifikation à erkannten. Keine Spur von Rückenstärkung sonder eher eine weitere Methode der medialen Hinrichtung.

    ———————

    Es gibt immer wieder neue Gesprächsrunden und Interviews mit Bhakdi. Auf den alternativen Kanälen natürlich. Ihm selbst hat man den YouTube Kanal gelöscht. Welcher Frevel aber auch: Der Mann hat es als wissenschaftliche Koryphäe gewagt, den windigen Wissenschaftsbetrüger Drosten, der normal nicht mal sein Hiwi sein dürfte, auf Normalmaß zurechtzustutzen, jenen Drosten, der an den Milchdrüsen der Kanzlerin hängt. Und sowas ist ein ganz schreckliches Verbrechen in diesem unserem Lande. Ich gehe sogar noch weiter und fordere lebenslange Festungshaft unter erschwerten Bedingungen für Christian Drosten, der so viele Menschen ins Leid gestürzt hat. Aber das ist ein anderes Thema. Jedenfalls ist der in Ostasien geborene Buddhist Bhakdi längst zum „Nazi“ geworden, weil für linke Idioten sowieso alle „Nazis“ sind, die nicht die widerwärtigen Narrative der noch widerwärtigeren Kanzlerin unterstützen.

    „Kein Rückhalt“ ist der falsche Begriff, es wimmelt überall von Menschen, die mit Querdenken sympathisieren, selbst in abgelegenen ländlichen Regionen wie meiner. Unter diesen Menschen gibt es enormen Rückhalt. Viele sind hoch aktiv und man hilft sich untereinander. Es ist immens, was in den regionalen und lokalen Chatgruppen los ist. Und täglich kommen neue Gesichter dazu. Korrekt wäre es zu sagen, dass Querdenken polarisiert. Extrem sogar, unheimlich viele hassen nämlich auch die Bewegung und versuchen ihr – fein in Staatsfunk-Manier – jeden noch so absurden, erfundenen Dreck ans Bein zu binden. Ein gespaltenes Land eben, von Merkel und ihren Vasallen gespalten und in seiner demokratischen Grundstruktur zerstört.

    Mein Platz ist an der Seite der AfD und an der Seite von Querdenken – ich möchte nicht zwischen beiden wählen müssen. Ich halte beide für unverzichtbar, um in diesem „ausgemerkelten“ Land irgendetwas zum Positiven zu verändern.

  79. @ SAP917 28. Dezember 2020 at 15:12

    Zum Glück will die Mehrheit der AfD nicht mit diesen Links/Grünen Spinner von Querdenkern in Verbindung gebracht werden.

    Wenn jemand schon so unwissend und miserabel über Querdenken informiert ist wie Sie, sollte er sich besser mit solchen Urteilen vornehm zurückhalten und erst einmal kundig machen. Sie blasen sich auf wie die berühmt-berüchtigte Taube beim Schachspielen. Egal, wie gut du Schach spielst – die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen.

    Von den von Ihnen zitierten „Spinnern“ wird im Übrigen kaum mehr einer linksgrüne Parteien wählen – die Eindrücke sitzen tief. Diese Menschen haben teilweise am eigenen Leib erfahren müssen, wie totalitär und freiheitsfeindlich linksgrüne Staatsparteien von CSU bis SED 2.0 sind. Wer das erleben musste, wählt entweder gar nicht mehr oder alternativ – und alternativ heißt AfD. Ich erlebe das vor Ort bei vormals links angehauchten Gutmenschen, die sich in ihrer Meinung um 180 Grad gedreht haben. Die auf Lug und Trug basierende Corona-Diktatur des Systems Merkel hat vielen die Augen geöffnet. Aber sowas geht wohl in die Hirne der Meuthen-Groupies nicht hinein.

  80. @ Gutgelaunte Bestie 28. Dezember 2020 at 15:00

    Habe mich mal mit einigen der Umstehenden, die nicht eingekesselt waren, unterhalten können. Sie wären „eigentlich“ links“, hätten jetzt aber ein gewisses Grundverständnis für die AfD entwickelt, weil man in der selben Lage sei: medial fertiggemacht zu werden.

    Und das ist der größte Fehler, den die offiziös-mediale Seite begangen hat: Leute aus ganz unterschiedlichen Milieus zusammenzubringen, indem man sie samt und sonders als geistig und moralisch Niedrigerstehende ausgrenzt.

    Aha! Das ist ein ganz entscheidender Punkt und deckt sich mit meinen Feststellungen und Gesprächen. Mir selbst ist es egal, wo jemand vorher mal gestanden hat. Ich will etwas in diesem Land verändern und dazu brauche ich Bündnispartner, je mehr desto besser. Und im Umfeld von Querdenken bin ich auf viele untadelige bürgerliche Menschen gestoßen. Wie übrigens auch in der AfD. Das ist für mich der entscheidende Faktor. Ob bei Querdenken der eine oder andere seinen Namen tanzen kann oder gegen böse Geister trommelt, ist mir schnurzpiepegal. Ich will Merkel und ihre gruselige Mischpoke weg haben und unter den Querdenkern wollen das so gut wie alle auch. Das vereint.

  81. @ SAP917 28. Dezember 2020 at 15:12

    Zum Glück will die Mehrheit der AfD nicht mit diesen Links/Grünen Spinner von Querdenkern in Verbindung gebracht werden.
    ————–
    Das sind höchstens 15%. Alle Anderen sind bloß Unzufriedene. Wenn Querdenken mit AfD anbandeln würde dann wären diese 15% wieder weg. Kann Querdenken aber leicht verkraften.

  82. Über die Überschrift muß ich, gelinde gesagt, doch leicht schmunzeln.

    „Davor zittert das politisch-mediale Establishment
    Das Power-Dreieck: Die Querdenker, die AfD und die Alternativen Medien “

    Ich bin Realist und Rationalist. Vor wem soll das politisch-mediale Etabilshment zittern?.Vor der AfD?
    Die durch J.Meuthen und Konsorten in einen solchen desolaten Zustand gebracht wurde, dass die Altparteien fürchten, dass diese politische Alternative als Sündenbock bald verschwinden könnte.

    Und die Querdenker gehen ihren eigenen Weg, wie man an den Spitzenleuten dieser Bewegung, sobald ihre Interviews genau studiert, ablesen kann und nicht beabsichtigen politische Kontakte zur AfD aufzunehmen, erfolgreich verbaut von J.Meuthen und Konsorten.Und ob da tatsächlich ein Wählerpotential für die AfD vorhanden ist, vermag ich wirklich nicht zu sagen Das ist mir zu spekulativ.

    Bleiben nur noch die alternativen Medien, die die Politiker tatsächlich fürchten aber sich nicht in ihrer politischen Existenz bedroht fühlen.Soweit geht dann die Furcht der Altparteien-Politiker doch nicht.

    Die würden sich höchsten vor einen Kickl fürchten, wäre er denn bei der AfD.Dieses erträumte Power-Dreieck bleibt nicht nur ein Traum, sondern ist eine Illusion.Aber in politischen Träumereien ist man in Deutschland leider auch hier spitze !!!

  83. Ojeh, die Darstellung mit gleich mehreren Freimaurersymbolen (V-Zeichen, Pyramide, gelb-schwarzer Hintergrund) wird jetzt bestimmt wieder eine bestimmte Kategorie Kritiker bestätigen. Das war doch wohl purer Zufall?

  84. Ich warne die AfD davor, sich mit den Querdenkern zu verbünden. Man wird sie mit deren Aussagen gleichsetzen, Esoteriker, Impfgegner und etwas Abgedrehte, und damit die konservative Mitte verlieren. Das Coronaproblem wird im kommenden jahr vorbei sein und als Wahlthema nichts mehr taugen. Deshalb muss die AfD zu ihren Ursprungsthemen zurück finden. Beim Thema Coropna hat die AfD völllig versagt. Sollte Meuthen ausscheiden und damit die Ost_AfD dominieren, wird die AfD bei den kommenden Wahlen bei 8 % landen. Der Höckeflügel mit den Querdenkernm gemeinsam ist in Westd. dem Bürger nicht zu verkaufen. Doch nur in Westd. sotzt die Mehrheit der Wähler. Ich rate der AfD deshalb dringend, wieder zu ihren Ursprüngen zurück zu finden.

  85. kuthi 28. Dezember 2020 at 16:18
    Natürlich wird das Power-Dreieck von den Altparteien gefürchtet. Ansonsten bräuchte es keine solche Hetze und Diffamierungen gegen anständige Bürger. Querdenker, welche alles andere als Nahtsis sind, werden jetzt auch schon als diese bezeichnet. Erst kürzlich war zu lesen, dass die Regierung Angst davor hat, dass die Querdenker-Bewegungen noch größer werden könnten, weil dort viele Impfgegner dabei sind. Diese könnten dann die Impfbereitschaft der Bürger beeinflussen.

    klimbt 28. Dezember 2020 at 16:40
    Bei jeder Demo sind irgendwelche Spinner dabei. Das lässt sich nicht vermeiden. Von diesen kann man sich abgrenzen, aber nicht von der normalen Masse.
    Die schlimmen Zustände werden 2021 bestimmt nicht besser. Schaun wir mal, wieviele Unternehmen pleite gehen werden und wieviele Arbeitnehmer ihre Stelle verlieren. Da wird die AfD punkten.

  86. @klimbt Nee, sicher nicht. Grundrechte sind ein klassisch bürgerliches Thema. Meuthen und Konsorten müssen ersetzt werden. Das ist Fakt. In Mitteldeutschland ist die AfD nach wie vor gut positioniert.

  87. @sirius 28. Dezember 2020 at 17:29

    2021 sind Landtagswahlen in Thüringen und Sachsen-Anhalt. Dort ist die AfD traditionell stark. Ich erwarte gute Ergebnisse.

  88. #pro afd fan 17.06

    So lange H.G.Maaßen Präsident des BVS war es die Angst und Verunsicherung der Altparteien-Politiker, die sie zu Hass, Lügen und Diffamierungen gegen die AfD getrieben hat. Seitdem Th.Haldenwang der neue Präsident des BVS ist, wurde der Spieß umgedreht.
    Haldenwang verbreitet Angst und Schrecken bei der AfD und sie hat immer noch keinen Gegenmittel gefunden. Der Haß und die Diffamierungen, die jetzt der AfD entgegen schlagen kommt aus dem Vernichtungswillen der Altparteien. Da soll sich die AfD keine Illusionen machen.Man will die AfD vernichten und zerstören, nicht weil man noch Angst hätte, sondern weil man sich überlegen fühlt.

    Die Schonfrist für die AfD ist abgelaufen m.Dafürhalten denn die Politiker der Altparteien sind einem totalitären Rausch verfallen, der keine alternative politische Partei nicht mehr neben sich duldet. Wir sind auf dem Weg in einen totalitären Staat und die AfD wird da einfach weggeräumt.

  89. Mich interessiert vor allem eine Frage, an die die Demoskopen sich nicht rantrauen: Wie hat sich das Wahlverhalten der Querdenker durch die Erfahrungen bei den Demos verändert.
    Wir alle kennen die Bilder- Wüehlmaus kennt das aus erster Hand. Das muss sich doch irgendwie niederschlagen. Was wählen die jetzt? Weiter so? Wohl kaum.
    Die AfD kann es sich einfach nicht erlauben, so ein Wählerpotential im wahrsten Sinne des Wortes Links liegen zu lassen. Wenn Wähler sich an die AfD wenden, so ist es an der Partei sich derer anzunehmen. So war Demokratie vor Merkel mal gemeint.

  90. @wuehlmaus
    es wimmelt überall von Menschen, die mit Querdenken sympathisieren, selbst in abgelegenen ländlichen Regionen wie meiner.“
    *******************
    Wimmelt? Dachte ich auch. Zahlen- und Beweisorientierte Fachleute an der Spitze, keinerlei N*zi Verdacht möglich. Weit gefehlt! Dank Medien Hetze habe ich nur wüste Beschimpfungen in meinem engeren Bekanntenkreis erlebt.
    Zu Bhagdi: leider hatte ich keine aktuellen Statements von ihm gefunden und habe ja deswegen auf duckduckgo gesucht. Daß sein YT Kanal gelöscht ist weiß ich ja. Deswegen wäre es interessant was und wo er zu Wort kommt. Die gelisteten Artikel waren nur für Erregung öffentlicher Übelkeit geeignet.

  91. Neunzehnhundertvierundachtzig 28. Dezember 2020 at 18:07
    Mich interessiert vor allem eine Frage, an die die Demoskopen sich nicht rantrauen: … Was wählen die jetzt? Weiter so?
    Die AfD kann es sich einfach nicht erlauben, so ein Wählerpotential im wahrsten Sinne des Wortes Links liegen zu lassen. Wenn Wähler sich an die AfD wenden, so ist es an der Partei sich derer anzunehmen.“
    *************
    Leider „wenden“ sich die Altwähler, schon gar nicht eingefleischte Grüne , selten an die AfD. Zu fest klebt das N*zi Schildchen an der Partei. Sie werden AfD Reden als Info Quelle weiterhin meiden wie der Teufel das Weihwasser. Altwähler sind in ihrem Wahlverhalten eher sehr schwerfällig. Es kann zwar sein, daß Mekel etwas falsch macht, aber nie nie nie die CDU selbst. Also ist das nächste Mal alles wieder gut, denn sie wird sicher nicht nochmal antreten. Wenn man jünger ist sind sowieso die GrünInnen die Traumpartei.

  92. „Die Querdenker

    …Patrioten sind in dieser Bewegung ebenso zu finden, wie Grüne, Linke, QAnon-Anhänger und Menschen, die an die Flower-Power Bewegung erinnern.“

    Das stimmt. Und dazu habe ich noch vereinzelnt Halbmonde schwenken sehen, wo erstmal rein garnichts dagegen spricht. Ich frage mich immer nur was besser wäre; mehr Halbmonde oder weniger?
    Die Querdenker sind zu unterschiedlich und ich glaube nicht an viel mehr Querdenkerei von denen. Vor unserem größten Problem wird ewig halt gemacht werden und die Nazikeule geschwungen.
    Ich wünschte es mir anders, aber ich glaube schon lange nicht mehr daran.

  93. kuhti
    Die Schonfrist für die AfD ist abgelaufen m.Dafürhalten denn die Politiker der Altparteien sind einem totalitären Rausch verfallen, der keine alternative politische Partei nicht mehr neben sich duldet.“
    ******************
    Es ist wie in USA: die Partei ( bei uns die an der Regierung) hat Angst, mega Angst, daß ihre Beschisse herauskommen und die jahrzehntelange Betonierung des Weges nach Links zumindest nachhaltig in Frage gestellt wird. „totalitärer Rausch“ klingt aber auch gut. Es kommt einem tatsächlich wie ein Rausch vor, wie auch das Rauschen der Wasserwerfer.

  94. kuthi 28. Dezember 2020 at 17:47
    Natürlich wollen die Altparteien die AfD vernichten. Das ist doch schon lange sonnenklar.
    Wenn sich die Volksverräter überlegen fühlten, dann bräuchten sie nicht so lügen. Das Gegenteil ist der Fall. Sie werden immer nervöser.
    Dieser Verfassungsschutz ist verfassungswidrig und nur dazu da, um die Opposition kaputt zu machen. Diese Tatsache muss die AfD offen auf den Tisch legen, damit die Bürger Bescheid wissen, wenn
    es zu einer Beobachtung kommt. Letztere ist unrechtmäßig und reine Staatswillkür. Die AfD muss dagegen klagen.

  95. Reconquista2010 28. Dezember 2020 at 07:10
    Vergesst die Querdenker. Der Schulterschluss verunmöglicht es der AfD auf absehbare Zeit zur 20 Prozent plus Partei zu werden.
    —————–
    Danke.

    Das sehe ich auch so. Woher kommen wohl die aktuell unter 10 % in den Umfragen?
    Selbst wenn die Zahlen nicht stimmen, dann bildet der Trend doch die Realität ab.
    https://dawum.de/Bundestag/

  96. @ Neunzehnhundertvierundachtzig 28. Dezember 2020 at 18:07

    Mich interessiert vor allem eine Frage, an die die Demoskopen sich nicht rantrauen: Wie hat sich das Wahlverhalten der Querdenker durch die Erfahrungen bei den Demos verändert.
    Wir alle kennen die Bilder- Wüehlmaus kennt das aus erster Hand. Das muss sich doch irgendwie niederschlagen. Was wählen die jetzt? Weiter so? Wohl kaum.
    Die AfD kann es sich einfach nicht erlauben, so ein Wählerpotential im wahrsten Sinne des Wortes Links liegen zu lassen. Wenn Wähler sich an die AfD wenden, so ist es an der Partei sich derer anzunehmen. So war Demokratie vor Merkel mal gemeint.

    Altparteien werden nach meiner Einschätzung nur noch maximal 10 % aus dem Querdenken-Umfeld wählen, wenn überhaupt. Sehr viele müssen erst mal alles mental verarbeiten und werden zunächst mal gar nicht wählen, doch ein anderer großer Teil wird AfD wählen – laut Umfragen 30 %, ich gehe eher von mindestens 35-40 % aus, denn ein offenes Bekenntnis zu einer Wahl der AfD als einer stigmatisierten Partei fällt schon noch vielen schwer) -, viele erst mal nur als Protestpartei, manche aber auch bereits aus Überzeugung, zumindest aber aus der Erkenntnis heraus, dass es die einzige Chance ist, den Regierenden in die Suppe zu spucken. Was anderes wäre es, wenn Querdenken tatsächlich eine Partei zur BTW 2021 ins Rennen schicken würde. Ich rechne aber nicht damit, vielleicht vier Jahre später. Man wird sehen …..

    Übrigens sehe ich es nicht wie mancher hier: Corona finito, Querdenken finito. Das Thema ist seitens der Herrschenden nie die Gesundheit gewesen, es geht vielmehr um (weltweit angestrebte) Einschränkungen von Freiheitsrechten und Rechten des Individuums. Die Demokratie soll durch eine autoritäre Herrschaftsform abgelöst werden, nach Vorstellung bestimmter „Eliten“ – für mich allesamt hochgefährliche Irre – möglichst weltweit. Es geht um den great Reset, die große Transformation. Deswegen reden auch hier die, die hoch seriös über Inzidenzwerte und ähnliches diskutieren, ein gutes Stück am Thema vorbei. Das große Thema der nächsten Jahre wird die Durchsetzung von Freiheit und Demokratie sowie echter Opposition, wie man sie immer rasanter einzuschränken versucht, gegen totalitäre Herrschaftsformen sein, wie sie die Merkel, Kurz und sonstige gemeingefährliche Figuren anstreben. Es gibt viel Stoff in den nächsten Jahren für Querdenken – und natürlich die AfD.

  97. @ Mathias 28. Dezember 2020 at 19:23

    klimbt 28. Dezember 2020 at 16:40
    —————-
    Deine Statements zu lesen, da wirds einem übel.

    Zumal es einfach grundfalsch ist, was der der Herr behauptet – und nicht nur er in diesem Forum. Die, die tatsächlich so naiv sind zu glauben, dass das, was gerade geschieht irgendetwas mit einer Pandemie und dem Versuch der Politik, Menschenleben zu retten, zu tun hätte, der möge bitte mal googeln:

    „dr. michael yeadon jouwatch“

    Links dorthin sind nicht gerne gesehen und führen augenscheinlich bisweilen zur Löschung des Kommentars. Warum auch immer. Das ist aber nicht mein Thema. Man sollte sich anhören, was mit Michael Yeadon, der übrigens auch schon vor dem Juristen-Untersuchungsausschuss in Sachen Corona gesprochen hat, ein Experte, der aus der Pharma-Branche kommt, zu dem Thema zu sagen hat. Es nährt erhebliche Zweifel an der offiziellen Version der meisten westlichen Staaten, die selbstverständlich auch alle genau wissen, dass der Drosten-Test als Grundlage für den ganzen faulen Zauber überhaupt ohne jede wissenschaftliche Evidenz ist. Hier geht es um etwas anderes – und das ist beileibe nichts Gutes.

  98. @ ThomasEausF 28. Dezember 2020 at 20:08

    Reconquista2010 28. Dezember 2020 at 07:10
    Vergesst die Querdenker. Der Schulterschluss verunmöglicht es der AfD auf absehbare Zeit zur 20 Prozent plus Partei zu werden.
    —————–
    Danke.

    Das sehe ich auch so. Woher kommen wohl die aktuell unter 10 % in den Umfragen?
    Selbst wenn die Zahlen nicht stimmen, dann bildet der Trend doch die Realität ab.
    https://dawum.de/Bundestag/

    ———————-

    Vielleicht – nur mal so eine Idee – an den inzwischen schon manisch anmutenden Spaltungsversuchen des feinen Herrn Meuthen und seiner Gefolgschaft, durch die in der Öffentlichkeit immer stärker der Eindruck entsteht, dass die AfD eine heillos zerstrittene Partei sei, die selbst nicht wisse, was sie wolle?

  99. Meuthen ist in der Tat das Problem der AfD und damit unser aller Problem in der Diktatur gefangen zu werden.Er ist von den Mächtigen gekauft um die AfD zu zerstören.

  100. wernergerman 28. Dezember 2020 at 12:18; Es wurde ja nur indirekt vom Volk gewählt.
    Das machen ja die ABgeordneten, Den Bürgern muss man den Vorwurf machen, dass die diesen Wahlverein überhaupt gewählt haben.

  101. hhr 28. Dezember 2020 at 18:47

    Das ist leider richtig.
    Die „Querdenker“ werden von der überwiegenden Mehrheit der Leute als Spinner und Verschwörungstheoretiker wahrgenommen. Das sind noch die harmlosen Bezeichnungen.
    Da haben die Staatsmedien wieder gute Arbeit geleistet. Ich sehe da wie Sie überhaupt kein Potential für die AfD, im Gegenteil.

  102. Wuehlmaus 28. Dezember 2020 at 20:49

    Man muss sich nur die Zeit nehmen und dieses Video anschauen wie alles seinen Lauf nahm. Kann kein Fake sein weil alles mit Quellen belegt ist, die offiziell verkündet wurden. Das Video geht seit gestern ab wie Schmitz Katze. Wer es sich ganz anschaut (ab der Mitte wird es immer spannender) der glaubt kaum noch an eine Grippe.
    https://www.youtube.com/watch?v=SSnJhHOU_28&fbclid=IwAR2oxR33JogYkba6TYR5YSTshjatyCMELM_wAxs8ekN6aBVvqEFZZbnW4Z8

  103. Heisenberg73 28. Dezember 2020 at 22:21

    hhr 28. Dezember 2020 at 18:47

    Das ist leider richtig.
    Die „Querdenker“ werden von der überwiegenden Mehrheit der Leute als Spinner und Verschwörungstheoretiker wahrgenommen.

    .
    Haha.
    Und diese
    überwiegende
    Mehrheit sind die
    besagten Schlafschafe,
    also die Brav- und
    Schlafbürger, die
    noch der öden
    Kanzlerine
    glauben.
    .

  104. #pro afd fan 19.56

    Für Außenstehende mag das “ sonnenklar“ sein, nicht aber für einige Akteure bei der AfD.Man kann aus verschiedenen Gründen lügen und besonders in der Politik ist es doch oft schwierig, die wahren Gründe dafür raus zu finden.Ich kann nicht feststellen, dass die Politiker der Altparteien “ immer nervöser“ werden. Das scheint mir eine gefährliche Fehleinschätzung zu sein. Diese Politiker lügen, weil sie genau wissen, dass ihnen die AfD nichts entgegensetzen kann.Ob juristisch oder politisch sei einmal dahingestellt.

    Nur im Bundestag hat die AfD m.E. ihre starken Auftritte, ansonsten spottet ihre eigene Außendarstellung jeglicher Kritik.Und Manöverkritik ist nunmal angesagt, denn es geht um das Überleben einer von vielen Deutschen herbeigesehnten alternativen Oppositionspartei.
    Und nicht darum ob die einen oder anderen “ nervöser“ werden.

    Zur politischen Sprache.Dass der sogenannte Verfassungsschutz oder BVS in einer Art agiert, die dem Grundgesetz, genauer Art.20 GG und Art.21 GG in gröbster Weise widerspricht, ist richtig und diesen Tatbestand hätte die AfD längst schon, vor mindestens drei Jahren , monieren müssen und schneller und zielgenauer vorgehen müssen. Das entsprechende Verfassungsgutachten des Freiburger Verfassungsrechtlers Dietrich Murswiek liegt seit längerer Zeit dem Bundessvorstand der AfD vor.

    Und ich kann nur hoffen, dass die AfD der geplanten Beobachtung, die evtl. im Jan.2021 beschlossen werden könnte, sofort entgegentreten kann. Da ist dann keine Zeit zu verlieren.

  105. Heisenberg73 28. Dezember 2020 at 22:21
    Die „Querdenker“ werden von der überwiegenden Mehrheit der Leute als Spinner und Verschwörungstheoretiker wahrgenommen. Das sind noch die harmlosen Bezeichnungen.
    —————
    Wie lange noch Spinner und Aluhüte? Schließlich hat Querdenken nie geleugnet das es eine Grippe wie Influenza durchaus sein kann.

  106. Hat der Verfassungsschutz schon einmal die CDU mit ihrer Merkel, wegen derer Rechtsbeugungen ins Visier genommen?

  107. Heisenberg73 28. Dezember 2020 at 22:21

    hhr 28. Dezember 2020 at 18:47

    Das ist leider richtig.
    Die „Querdenker“ werden von der überwiegenden Mehrheit der Leute als Spinner und Verschwörungstheoretiker wahrgenommen. Das sind noch die harmlosen Bezeichnungen. “

    Die überwiegende Mehrheit der Leute sind Kriecher, Schleimer und Waschlappen. Für mich sind diese verachtenswert. Diese Angsthasen bezeichnen dann mutige Demonstranten als Spinner. Ist natürlich leichter andere Menschen zu diffamieren, als selber was zu hinterfragen und tätig zu werden.
    Die AfD kann auf diese Naivlinge verzichten. Es reicht, wenn 30% der Querdenker ihre Stimme der AfD geben.

  108. Fischelner 28. Dezember 2020 at 23:35
    Die Merkel-Regierung bricht jeden Tag Recht und Gesetz. Sie ist hochkriminell. Hier sieht man sehr schön, dass der angebliche Verfassungsschutz die Politverbrecher schützt aber nicht unser Grundgesetz.

  109. Ich bin erstaunt, welche Artikel pi-news hier abdruckt. Da schreibt jemand, als sei es bereits erwiesen, das Meuthen die AfD spaltet. Dies ist aber doch ganz und gar nicht so. Die Mehrheit der bürgerlichen Klientel der AfD gibt Meuthen Recht. Er sorgt sich darum, noch mehr in die Enge getrieben zu werden durch den Verfassungsschutz. Natürlich ist der Verfassungsschutz in Wahrheit ein Regierungsschutz. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass der Verfassungsschutz dafür sorgen kann, dass die AfD von den Wählern nicht mehr ernst genommen wird und damit nich mehr gewählt wird. Aber nur eine AfD, die ernstgenommen wird, die gewählt wird und stark ist kann etwas erreichen.
    Die Haltung der AfD zur Corona-Pandemie hat sich doch schon als falsch erwiesen.
    Tatsache ist, dass ich nur noch mit Bauchschmerzen die AfD wähle, eben wegen dieser Haltung der AfD! Und ich kenne schon Freunde, die lieber nicht mehr zur Wahl gehen,- genau aus diesem Grund.

  110. Demokedes
    Die Haltung der AfD zur Corona-Pandemie hat sich doch schon als falsch erwiesen.“
    ******************
    Inwiefern denn? Welche“ Haltung“? Die von Gauland vorgetragene?

    Vielleicht wäre ein Beitrag hilfreich darüber was der AfD überhaupt dank massivster Behinderung möglich ist und was sie wie davon geschafft hat.
    Der Bremser aber heißt eindeutig Meuthen und ist nicht einmal im BT.

  111. Demokedes 29. Dezember 2020 at 10:57
    Ich bin erstaunt, welche Artikel pi-news hier abdruckt. Da schreibt jemand, als sei es bereits erwiesen, das Meuthen die AfD spaltet. Dies ist aber doch ganz und gar nicht so. Die Mehrheit der bürgerlichen Klientel der AfD gibt Meuthen Recht.
    —————-
    Die Bürgerliche Mehrheit? Also mir ist nur bekannt was ich so lese das auch Meuthen ein Rechtspopulist ist. Wenn es so wäre wie sie schreiben müsste die Mehrheit des bürgerlichen Klientels schon bei der AfD sein. Schließlich wurden schon Dutzende angebliche Rechtsextreme aus der Partei ausgeschlossen in den letzten 3 Jahren. Oder wollen sie am liebsten auf den gesamten Osten verzichten wo die großen Ergebnisse um die 25% erzielt werden? Die AfD sprich Alternative Mitte wartet schon 7 Jahre auf die Bürgerlichen und keiner kommt. Inzwischen springen sogar die treuen Wähler ab. Ich sage dir den weg. Wenn Schiffmann eine Partei gründet dann gehen die Bürgerlichen zu Schiffmann in Massen, weil Schiffmann das Soziale in den Vordergrund stellt. Niggs Privatisare was bei einigen in der AfD angestrebt wird. „Private Rente“ und das vor einer Krise, nicht einmal an eine Promille der Wähler vermittelbar. Das hat die Wähler über Jahre abgehalten AfD zu wählen. Ich bin zweimal darauf im Bekanntenkreis angesprochen worden, ist dir schon bekannt das die AfD Arbeiterfeindlich ist, sprich Arbeiten bis 70, Mindestlohn Fehlanzeige usw. Ok das ist bisher noch nicht offiziell aber die Neigung dorthin stimmt ein gefundenes Fressen für Wagenknecht Kipping usw. bei Will Ilgner was ich mit meinen eigenen Ohren in diesen Talksendungen hörte wie neoliberal die AfD sei. Das wirkt bei den Menschen nicht was ihr von der Alternativen Mitte euch einbildet.

  112. meuthen ist kein hindernis für ein erneutes erstarken der afd zumal die afd noch nie stark war und keinen einzigen wahlsieg vorweisen kann das hindernis ist die mit riesengroßer mehrheit linksgrün versiffte bevölkerung

  113. Wenn 30% der Querdenker -Teilnehmer ihre Wahlstimme der AfD geben würde, wäre das wirklich ein Erfolg.Aber die Zusammensetzung der Querdenker-Bewegung ist nicht gerade das Klientel, die Zielgruppe der AfD ist.Und auch die Themen, die bei der Querdenker-Bewegung im Mittelpunkt stehen, wurden bei der AfD zu keinem Zeitpunkt offensiv vertreten. Die da wären, Frieden und Freiheit, Liebe zur Natur.Die Corona-Maßnahmen waren nur der Auslöser für die Querdenker-Bewegung.

    Viele junge Leute mit Regenbogenfahnen, viele aus der Ökö-Szene, viele junge Frauen, Teens und Twens.Am 01.08.2020 hielt der Organisator M.Ballweg eine Eröffnungsrede, die der Mehrheit des AfD-Bundesvorstandes, aber besonders J.Meuthen, absonderlich vorkommen mußte:“ Ich stehe hier, weil mir die Welt, wie sie von der Bundesrepublik repräsentiert wird, nicht gefällt: eine unfreie Welt, ein System voller Kontrollen, mit mannigfachen Beschränkungen, mit Angst“. Gandhi-Poster neben dem Orakel Q.
    Übrigens ist die Regenbogenfahne ist ein altes Symbol. Sie tauchte erstmals in den Bauernkriegen des frühen 16.Jhdt.auf.
    Nur ein sehr geringer Prozentsatz, vielleicht auch nur im Promillebereich, in der Querdenker-Bewegung sind Leute, die an die Flach-oder Hohlerde , an Echsenmenschen oder Ufos , auch jüdische Weltverschwörung, glauben.

    Danach begann seine Ansprache mit einem persönlichen Bekenntnis:
    “ Wie Sie wissen, bin ich jemand, der viel meditiert – um meine Mitte zu finden,
    und die Herzensenergie ist die stärkste Energie, die es gibt.Und deswegen will ich hier eine Herzensminute einlegen:Mit der Hand auf dem Herzen spenden wir Liebe und den Wunsch nach Frieden und Freiheit „.Als zweiter Redner trat Thorsten Schulte und zitierte aus “ Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint -Exupery : Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar“.

    Und es ist nur ein kurzer Weg von der Liebe und Frieden zu Gott.
    Th.Schulte ist wie Bodo Schiffmann bekennender Christ. Samuel Eckert und Landtagsabgeordnete Heinrich Fiechtner kommen aus der protestantischen Pietistenbewegung.Stephan Bergmann gehört der Religionsgemeinschaft der sogenannten Sonnentänzer an.

    Im Grunde handelt es sich hier um eine neue ökologische Bewegung, die den noch vorhandenen Restbestand an Sehnsüchten nach einem naturnahen Leben ohne industrieller Bedrückung bewahrt hat.

    Anderseits muß sich die AfD der Tatsache stellen, dass mit Bodo Schiffmann ein wichtiger Querdenkermann eine Partei -WIR2020- mitbegründet hat und vorhat bei den Bundestagswahlen
    anzutreten.

  114. Ich halte diese Zahl von 30% für Wunschdenken.
    Und selbst, wenn sie stimmt: Wie viele Wähler verliert denn die AfD durch ihre Annäherung an die Querdenker? Ist das am Ende sogar ein Minusgeschäft?

  115. Demokedes 29. Dezember 2020 at 10:57
    Natürlich zieht der Verfassungsschutz die AfD in den Dreck. Schliesslich sind nächstes Jahr Wahlen.
    Deshalb ist es Aufgabe der AfD diese Verleumdungen an die große Öffentlichkeit zu bringen, damit der Bürger die Wahrheit erfährt. Außerdem muss Klage eingereicht werden.
    Meuthen ist genau dafür da, dass er diesen wichtigen Kampf gegen den undemokratischen Verfassungsschutz verhindert, in dem er seine Kollegen nicht zur Gegenwehr aufruft, sondern zur Kapitulation.

  116. kuthi 28. Dezember 2020 at 23:00
    Heisenberg73 29. Dezember 2020 at 14:16
    So weit ich mich erinnere, hat ein schweizer Umfrageinstitut diese Prozentzahlen vor einigen Tagen mitgeteilt. Stand in meinem Tagesschmierblatt.
    Eine große Anzahl von Querdenkern bilden Unternehmer und Selbstständige, welche durch den Lockdown in ihrer Existenz gefährdet sind. Auch sind viele Eltern und Großeltern dabei, welche sich um ihre Kinder und Enkelkinder sorgen, welche ebenfalls durch den Lockdown psychische Schäden davon tragen.
    Dann gibt es auch etliche Impfkritiker, welche zu Recht kein Vertrauen in dieses Serum haben und eine Impfung ablehnen. Es geht vordergründig um Entrechtungen und da ist man bei der AfD gut aufgehoben.

  117. #pro afd fan
    „Es geht vordergründig um Entrechtungen und da ist man bei der AfD gut aufgehoben „.
    Was soll das heißen, “ vordergründig…..“ ?.Soll das heißen, bei “ durchschaubaren Entrechtungen „, also leicht handbaren, wäre man bei der AfD “ gut aufgehoben, wenn es aber um “ hintergründige“ Entrechtungen geht, sollte man sich nicht auf die AfD verlassen bzw.wäre die AfD machtlos ?.

    Liebe Kommentatorin, es geht mehr als nur um “ vordergründige Entrechtungen“.Es geht um die Umgestaltung unseres politischen Systems und unserer Gesellschaft und da hat die AfD in politischer und intellektueller Hinsicht wenig zu bieten. Es geht nicht nur um das Grundgesetz, sondern um unsere erkämpften Freiheiten.

    Einem westdeutschen Landesverband der AfD würde ich, jedenfalls zum gegenwärtigen Zeitpunkt, politisch nichts anvertrauen.

  118. kuthi 29. Dezember 2020 at 17:38
    Es gibt sehr gute Reden von AfD-Politikern im Bundestag zu etlichen Themen.

  119. #pro afd fan 18.41

    Das weiß ich doch und bestreite ich auch nicht.Die AfD-Fraktion ist in Ordnung und man könnte sich nur solche Leute im Bundesvorstand wünschen. Aber die Reden allein im BT machen es leider nicht aus.
    Und ich meine es auch nicht persönlich, aber die Aussendarstellung der AfD bringt mich in Rage.

    Ich bin und war ein langjähriger Unterstützer der AfD und habe auch in meinem Bekanntenkreis sehr viel für sie getan.J.Meuthen und Konsorten kann ich aber partout nicht ausstehen.Er und seine Vasallen müssen weg.Mit denen ist auch im Westen kein Blumentopf zu gewinnen.

Comments are closed.