Weitgehend ignoriert von den deutschen Medien findet in den USA ein einmaliges historisches Ereignis statt: Sieben Parlamente der Bundesstaaten haben konkurrierende Delegationen von Wahlmännern bestimmt, die am 6. Januar im Kongress in Washington für Donald Trump stimmen werden: Nevada, Arizona, New Mexico, Wisconsin, Michigan, Pennsylvania und Georgia.

Wenn die Parlamente Wahlbetrug vermuten und nicht mit dem zertifizierten Ergebnis einverstanden sind, haben sie das Recht, ihre eigenen Wahlmänner zu bestimmen.  Diesen verfassungsgemäß vorgesehenen Umstand nennt man „duellierende Wahlmänner“ und ist selten, aber nicht einmalig. 1960 entsandte zum Beispiel der neue Bundesstaat Hawaii duellierende Wahlmänner für John F. Kennedy, obwohl Richard Nixon als Sieger vom Gouverneur zertifiziert wurde (Kennedy gewann knapp, auch aufgrund von angeblich massivem Wahlbetrug in der korrupten demokratischen Bastion Chicago).

Wenn die Wahlmänner am 6. Januar 2021 im Kongress zusammentreffen, um den neuen Präsidenten zu wählen, können je ein Senator und ein Abgeordneter die Delegationen anzweifeln. Senat und Abgeordnetenhaus müssten dann darüber abstimmen. Um eine Mehrheit für Joe Biden zu verhindern, müsste Donald Trump also seine republikanische Mehrheit im Senat bei der Stichwahl in Georgia am 5. Januar behaupten. Von Joe Biden als „gewähltem Präsidenten“ zu sprechen ist bis dahin aber faktisch falsch.

Bei einer vierstündigen Anhörung im US-Senat am Mittwoch vor dem Heimatschutz-Ausschuss verwehrte sich der republikanische Senator aus Kentucky, Rand Paul, gegen die Behauptung, die Gerichte hätten die Vorwürfe des Wahlbetrugs verworfen: „Die Gerichte haben nie über die Beweislage geurteilt, sie haben sie nicht mal angesehen. Die Gerichte halten sich lieber aus Wahlfragen heraus.“ Der ehemalige Lewinsky-Sonderermittler Ken Starr sagte dem Senat, von den 60 Klagen, die bezüglich Wahlunregelmäßigkeiten angestrebt wurden, seien beinahe alle aufgrund formaljuristischer Fragen verworfen worden, nicht aus Beweismangel. „Es gab Wahlbetrug“, so Paul. „Diese Wahl wurde in vielerlei Hinsicht gestohlen, und der einzige Weg, das in Zukunft zu verhindern, ist, die Gesetze zu achten.“

Senator Josh Hawley aus Missouri griff die Medien für ihr Totschweigen der Untersuchungen und ihre Doppelmoral bei den Wahlen 2016 und 2020 in Sachen Wahlbetrug scharf an: „Wenn man der Mainstream-Presse zuhört, die haben vier Jahre lang Dauerbeschallung mit dieser angeblichen Russland-Verschwörung praktiziert. Es war Unsinn, und basierte, wie wir jetzt wissen, auf Lügen von einem russischen Spion. Das Steele-Dossier wurde von einem russischen Spion lanciert. Nach vier Jahren in dem sie gesagt haben, dass die letzte Wahl gefälscht war, dass Donald Trump nicht wirklich gewonnen hat und dass Russland involviert war – nach vier Jahren davon – sagen die gleichen Leute, setz dich gefälligst hin und halt den Mund! Wenn du irgendwelche Bedenken über Wahlmanipulation hast, dann bist du ein Spinner, ein Verrückter. Aber da draußen sind 74 Millionen Trump-Wähler, und die werden den Mund nicht halten.“

Heimatschutzausschussvorsitzender Ron Johnson aus Wisconsin forderte in seinen Eröffnungsbemerkungen eine wissenschaftliche Untersuchung der Wahlmaschinen der Firma Dominion. Eine Untersuchung der Dominion-Geräte in Antrim County, Michigan, wo tausende von Stimmen von Trump zu Biden getauscht wurden, ergab eine Ausschussquote von 68,5 Prozent der Stimmen, die alle von Hand entschieden wurden. Somit konnten Dominion-Angestellte vor Ort fast 70 Prozent der Stimmen ändern, so die Untersuchung. „Wir schließen daraus, dass das Dominion-System absichtlich konstruiert wurde, um Fehler zu generieren und die Wahlergebnisse zu beeinflussen“, so Datenexperte Russel Ramsland Jr. vom Trump-Team in seinem Bericht.

Der CEO von Dominion Voting Services, John Poulos, sagte am Dienstag vor dem Senat von Michigan aus und dementierte die Betrugsvorwürfe. Whistleblowerin Melissa Carone, die als Dominion-Angestellte in der Wahlnacht in Detroit zugegen war, zichtigte Poulos der „Lüge“ in mehreren Punkten: Zum Beispiel entstamme die Dominion Software entgegen Poulos’ Aussage der venezolanischen Firma Smartmatic, deren Chef Lord Mark Malloch Brown kürzlich zum Chef der Open Society Foundations befördert wurde.

Die Dominion-Maschinen seien außerdem entgegen Poulos’ Aussage illegalerweise mit dem Internet verbunden und könnten von außerhalb gesteuert werden. Außerdem habe Carone und mehrere andere Zeugen unter Eid ausgesagt, gesehen zu haben, wie um 4 Uhr morgens in der Wahlnacht kistenweise Biden-Stimmen angeliefert wurden, acht Stunden nach Fristablauf. Poulos Aussage, es gebe für jede digitale Stimme einen Stimmzettel auf Papier, sei daher irreführend. „Sie wollen nur von der Wahlheit ablenken“, so Carone.

Anwältin Sidney Powell zieht mit ihrer Klage gegen den Wahlbetrug in Michigan vor den Supreme Court. Am Donnerstag wurde der Fall vom Obersten Gericht offiziell auf die Verhandlungsliste gesetzt.

Bis Ende der Woche soll US-Geheimdienstchef John Ratcliffe (DNI) seinen Bericht über mögliche ausländische Einmischung in die US-Wahl abgeben. CBS-Journalistin Catherine Herridge sagte Mittwoch, Ratcliffe gehe von „ausländischer Einflussnahme durch China, Iran und Russland“ aus. 2018 erließ Präsident Donald Trump eine Anweisung, nach der der DNI bis 45 Tage nach der Wahl einen Bericht über ausländische Einmischung in die Wahlen  unter Androhung von Pfändung und Sanktionen aller Beteiligter abgeben muss.

Auf Fox News sagte Moderatorin Maria Bartiromo am Mittwoch, „laut einer Geheimdienstquelle“ hätte Donald Trump in der Tat die Wahl gewonnen. Nun müsse der Supreme Court die Fälle prüfen. Am Wochenende hatte der Supreme Court eine Klage des Bundesstaates Texas und 17 anderer Staaten abgelehnt, weil sie nicht darlegen konnten, geschädigt worden zu sein.

Eine Wiki-Datenbank aller bekannter Unregelmäßigkeiten bei der US-Wahl finden Sie hier.

Der bisher definitivste Bericht zum Wahlbetrug, von Harvard-Ökonom Peter Navarro.

Sciencefiles: Systematische Aufstellung der Wahlbetrügereien und -unregelmäßigkeiten in den USA

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

89 KOMMENTARE

  1. Unsere „Eliten“ bestimmen nicht nur, was „Demokratie“, wer „Flüchtling“ oder „Nahtsi“ ist, nein, sie bestimmen auch, wer in Thüringen Ministerpräsident und in den USA Präsident werden darf.

  2. Freue mich schon auf den Kniefallbesuch von Ferkel. Trump weiss wie niederträchtig hier der Staatsfunk arbeitet. Das wird er sie verdienterweise spüren lassen

  3. Wünsche Donald Trump viel Erfolg!
    Möge er den Wahlbetrüger Biden schlagen und dem ganzen verkommenen linksgrünen Mainstream schlaflose Nächte bereiten.

  4. Zum Beispiel entstamme die Dominion Software entgegen Poulos’ Aussage der venezolanischen Firma Smartmatic, deren Chef Lord Mark Malloch Brown kürzlich zum Chef der Open Society Foundations befördert wurde.

    Das müsste der hier sein:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Mark_Malloch_Brown,_Baron_Malloch-Brown

    Warum gründet oder kauft so jemand eine Firma ausgerechnet im sozialistischen Shithole Venezuela?

    Na, womöglich, weil man in dem Dreckloch gegen Schmiergeld alles machen kann.

    Was für ein open-socialistic-swamp…

  5. Auf Fox News sagte Moderatorin Maria Bartiromo am Mittwoch, „laut einer Geheimdienstquelle“ hätte Donald Trump in der Tat die Wahl gewonnen.

    das die republikanischen Wähler bei dieser öffentlichen TV-Meldung noch ruhig geblieben sind wundert mich, allein schon deshalb, weil alle etablierten deutschen Parteien den Trump ablehnen wünsche ich ihm viel Erfolg bei seinem Bestreben nochmal Präsident zu werden, im Übrigen wäre es schön, wenn der D. Trump die geheim Akte “ Merkel “ medienwirksam veröffentlicht

  6. kv2300 17. Dezember 2020 at 21:16

    Und ich möchte Che Steinmeiers Fr…ääähhh…Gesicht sehen, wenn er die schriftlichen Glückwünsche zur gewonnenen Wahl an Mr. President Donald Trump unterschreiben darf.
    :mrgreen:

    Danach braucht das Bellevue eine Sanierung.

    Lustig wird es auch für unseren „Anti“Fa-Aussenimister.
    Mini ster Maas könnte in die Geschichte eingehen als der erste deutsche Aussenmini ster, der bei der Einreise in den USA verhaftet wird.

  7. Für den ersten Besuch bei ihrem Vorgesetzten (Trump) lässt sich Trampel schon einen neuen Sack schneidern ..

  8. Wieso fair sein, wenn es der Gegner nicht ist?!
    Warum demokratisch sein, wenn es der Gegener nicht ist?!
    Weshalb legal sein, wenn es der Gegner nicht ist?!

    Machs legal! Machs illegal! Hauptsache er macht es!

  9. Ich möchte euch über meinen Selbstversuch informieren:

    Ganze 24 h habe ich keinerlei Staatsmedien konsumiert. Da auch mein Umfeld coronaunauffällig ist, gab es auch diesbezüglich keine negativen Einwirkungen. Ich war wieder in der Normalität, einen ganzen Tag habe ich in der Vergangenheit verbracht.

    Probiert das auch einmal. Einfach alles abschalten und nicht an dieses Merkel-Plemplem denken. Ihr fühlt euch sauwohl.

  10. Und Ich als perfider Gesetzesbrecher – bin gerade eine halbe Stunde nach Beginn der Ausgangssperre 25 Minuten bei der Schweinekälte spazieren gegangen (was ich tue, bestimme ich selbst und nicht die CDU-Fresse Bouffier!) – und alter Agnostiker bete mir seit Wochen die Seele aus dem Leib, dass Donald Trump US-Präsident bleibt! Sollten meine Gebete erhört werden, muss ich das mit dem Agnostiker vielleicht nochmal überdenken. 🙂

  11. Zur Glaubwürdigkeit der ÖR

    Ich habe mal die Aussagen von Kai Gniffke (ARD, SWR) aus zwei verschiedenen Sendungen aufgeschrieben.

    1.) Wir jubeln Ihnen keine Meinung unter, weder offen noch zwischen den Zeilen. Wir wollen informieren, nicht missionieren, Wir sind Journalisten und keine Lügner.

    2.) Dass wir aber gerade zu Beginn der ganzen AfD, des AfD-Großwerdens, PEGIDA-Phasen, da hatten wir schon einen gewissen missionarischen Eifer. Ich glaube, wenn man sich unsere Texte anguckt, sind sie unangreifbar, aber zwischen den Zeilen kam es aus jeder Pore: Ihr sollt die bitte doof finden!

  12. @ Irminsul (Spahn im Wahn, nur Söder ist blöder.) 17. Dezember 2020 at 21:53

    Ich möchte euch über meinen Selbstversuch informieren:

    Ganze 24 h habe ich keinerlei Staatsmedien konsumiert. Da auch mein Umfeld coronaunauffällig ist, gab es auch diesbezüglich keine negativen Einwirkungen. Ich war wieder in der Normalität, einen ganzen Tag habe ich in der Vergangenheit verbracht.

    Probiert das auch einmal. Einfach alles abschalten und nicht an dieses Merkel-Plemplem denken. Ihr fühlt euch sauwohl.

    Mache ich seit Monaten und fühle mich prima dabei. Ich schalte den TV auch gar nicht mehr an, nicht mal mehr, um Krimis anzuschauen, was immer gerne gemacht habe, denn wenn ich auch nur 2 Sekunden versehentlich die Visage von Kleber oder dieser Sause-Brause-Gause im Bild hätte, wäre mir der ganze Abend versaut. Und auf den üblichen WELT-, FOCUS-, FAZ-Scheiß klicke ich schon längere Zeit nicht mehr. Wenn ich schon auf Lügen stehe, dann lüge ich mich lieber selbst an, denn ich mache das wenigstens intelligenter. Das Glück wäre perfekt, wenn nicht allzu viele, die den Scheiß einfach nicht lassen können, hier jeden Tag massig Artikel aus der Journalunken-Mainstream-Lügenpresse posten und den Inhalt diskutieren würden, wobei manche auch noch so tun, als wären das seriöse Quellen. Nee Leute, da bleibe ich lieber und ganz bewusst in meiner Blase, da wird viel weniger gelogen als „draußen“ in der Welt der Systemärsche und Merkel-Fuzzis.

  13. Wenn es der Falsche wird, gibt es einen Anruf aus Berlin:

    1. „Einmaliger Vorgang…“
    2. „Unverzeihlich…“

    3. „Die Wahl muss unbedingt wiederholt werden!“

    gez
    Merkel

  14. Wuehlmaus 17. Dezember 2020 at 22:14
    @ Irminsul (Spahn im Wahn, nur Söder ist blöder.) 17. Dezember 2020 at 21:53

    Ich möchte euch über meinen Selbstversuch informieren:

    Ganze 24 h habe ich keinerlei Staatsmedien konsumiert. Da auch mein Umfeld coronaunauffällig ist, gab es auch diesbezüglich keine negativen Einwirkungen. Ich war wieder in der Normalität, einen ganzen Tag habe ich in der Vergangenheit verbracht.

    Probiert das auch einmal. Einfach alles abschalten und nicht an dieses Merkel-Plemplem denken. Ihr fühlt euch sauwohl.

    Mache ich seit Monaten und fühle mich prima dabei. Ich schalte den TV auch gar nicht mehr an, nicht mal mehr, um Krimis anzuschauen, was immer gerne gemacht habe, denn wenn ich auch nur 2 Sekunden versehentlich die Visage von Kleber oder dieser Sause-Brause-Gause im Bild hätte, wäre mir der ganze Abend versaut.
    ————
    Ich gucke trotzdem noch Krimis, aber auch die werden immer schlechter. Die guten Krimis bringen sie, wenn sie erst ihren Erziehungsmüll abgesondert haben. Die UFA produziert neuerdings „Diversity & Inclusion“. Danach erst kommt ein TO mit Heinz Haferkamp und Willi Kreutzer, ab 23:45 Uhr. Früher haben sie noch die guten schwarz-weißen Krimis aus den USA der 30er und 40er Jahre gebracht, mit Sydney Greenstreet und ähnlichen wunderbaren Schauspielern. Auch die alten Filme im Rahmen von Werbung sind 1000x besser als die TOs von heute, z.B. Kommissar Freytag. Nix mehr!

    In Kleber Slomka muß man nicht aus Versehen tappen. Selbst in Schuld! 🙂

  15. Man sollte einmal versuchen, sich vor Augen zu halten, welche Signalwirkung von dieser Causa ausgeht;
    wenn ausgerechnet in einem Land, dass früher Weltpolizist war, konkrete Vorwürfe des Wahlbetruges auf dem Tisch liegen – Vorgänge, die man früher nur aus den Diktaturen und Autokratien der Dritten Welt kannte.

  16. Goldfischteich 17. Dezember 2020 at 22:29

    Ich möchte euch über meinen Selbstversuch informieren:

    Ganze 24 h habe ich keinerlei Staatsmedien konsumiert.

    Bei mir war schon 2003 damit Schluss.
    Spiegel-Abo kam einige Jahre später dran, als Augstein jun. daraus ein Salonbolschewiken-Magazin machte und sowohl online als auch Druckausgabe unerträglich wurden.

  17. ZDF-Chefredakteur Peter Frey hat das Verwenden von gendergerechter Sprache im Fernsehen verteidigt. „Die Gesamtheit unserer Zuschauerinnen und Zuschauer soll sich im Programm angesprochen und durch die Ansprache wertschätzend behandelt fühlen.“

    https://jungefreiheit.de/kultur/medien/2020/zdf-chefredakteur-rechtfertigt-gendersprech-im-fernsehen/

    Schwachsinn lebt vom Mitmachen!!!

    „Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Neger!“

    Werde ich wohl auch bald mal machen:

    Irminsul (Spahn im Wahn, nur Söder ist blöder.) 17. Dezember 2020 at 21:53
    Ich möchte euch über meinen Selbstversuch informieren:

    Ganze 24 h habe ich keinerlei Staatsmedien konsumiert. Da auch mein Umfeld coronaunauffällig ist, gab es auch diesbezüglich keine negativen Einwirkungen. Ich war wieder in der Normalität, einen ganzen Tag habe ich in der Vergangenheit verbracht.

    Probiert das auch einmal. Einfach alles abschalten und nicht an dieses Merkel-Plemplem denken. Ihr fühlt euch sauwohl.

  18. Gegen Donald Trump ist Robin Hood eine lahme Ente im Unterholz!
    Trump leistet Übermenschliches!

    Er leistet derartig immensen Widerstand gegen alle seine breitgefächerten Feinde, die nicht nur versuchen, ihn zu vernichten, sondern mit allen brutalen Mitteln die Aufdeckung der breitflächigen, wie offensichtlich langjährigen Korruption, verhindern wollen!

    Mut lohnt sich immer! Wie man sieht!

    Fällt USA, dann sind wir alle verloren!
    Aber das verstehen die Europäer nicht, die Deutschen wollen es nicht verstehen und schon gar nicht wahrhaben. Sie schimpfen über Trump, nennen ihn einen Lügner, Trump, der alles versucht, um die Wahrheit zum Segen aller zu retten!

  19. Waldorf und Statler 17. Dezember 2020 at 21:35
    Auf Fox News sagte Moderatorin Maria Bartiromo am Mittwoch, „laut einer Geheimdienstquelle“ hätte Donald Trump in der Tat die Wahl gewonnen.
    das die republikanischen Wähler bei dieser öffentlichen TV-Meldung noch ruhig geblieben sind wundert mich….
    ——————————
    Die Leute haben noch Hoffnung und Vertrauen in Trump….
    Sie hoffen auf das offensichtlich Unmögliche!

    Sollte zuletzt doch der Tattergreis ins Weiße Haus am 20. Januar einziehen, dann bleibt da kein Stein mehr auf dem anderen, das prophezeie ich!

    Dann fällt USA in einen Bürgerkrieg!
    Dann gibt es Mord und Totschlag!

    Die einstigen Randale Feldzüge der Schwarzen, wie man sie kennt und schon erleben musste in Kalifornien bekommen dann Konkurrenz. (In Wikipedia liest man übrigens nur von Rassenunruhen, wie fürchterlich die Schwarzen Kalifornien verwüstet hatten, nachdem ein Schwarzer starb, all deren Schandtaten sind aus dem ganzen Internet verschwunden!).

  20. Wuehlmaus 17. Dezember 2020 at 22:14
    (…)

    Mache ich seit Monaten und fühle mich prima dabei. Ich schalte den TV auch gar nicht mehr an, nicht mal mehr, um Krimis anzuschauen, was immer gerne gemacht habe, denn wenn ich auch nur 2 Sekunden versehentlich die Visage von Kleber oder dieser Sause-Brause-Gause im Bild hätte, wäre mir der ganze Abend versaut. Und auf den üblichen WELT-, FOCUS-, FAZ-Scheiß klicke ich schon längere Zeit nicht mehr.

    ——————————————

    Ein TV-Gerät besitze ich seit Jahren nicht mehr. Ich informiere mich ausschliesslich über’s Internet. Filme schaue ich auf DVD. Beiträge, in denen Kleber, Slomka, Illner, Will, Maischberger vorkommen, werden in Millisekunden abgeschaltet. Ebenso werden Bilder von Merkel, Schäuble, Klein-Heiko, KGE, CFR und sonstigen reflexartig weggeklickt oder weggescrollt.

    Ok, bei den Online-Zeitungen muss ich noch etwas üben. Zur Grundlektüre gehören PI, jouwatch und achgut, daneben aber auch welt, faz, focus, stern, bild … Dagegen sind taz, sueddeutsche, spiegel fast tabu … Lieber schaue ich dann noch bei den Österreichern und Schweizern rein …

  21. PS ot

    Bei den Kuffnucken rumort es schon gewaltig.

    Corona-Koller?? Weihnachten??

    *https://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-aktuell/duesseldorf-frau-von-ihrem-ehemann-in-der-wohnung-erstochen-74501932.bild.html

    *https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/familiendrama-in-isselburg-vater-toetet-ehefrau-und-tochter-74504022.bild.html

    Die Beamten fanden im Haus der Familie drei Leichen.

    https://www.bild.de/bild-plus/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/familiendrama-im-muensterland-frau-46-wollte-sich-von-killer-vater-51-trennen-74510510.bild.html

    Kosovo-Albaner

  22. An Wuehlmaus 22:03

    Nein, bloß nicht überdenken.
    Bleiben Sie bei Ihrer vernünftigen Einstellung.
    Wünsche können, auch ohne Existenz von göttlichen Wesen, in Erfüllung gehen.
    Das wäre noch lange kein Beweis eines Gottes, sondern eher, von überkommenden Schwachsinn.
    Alles Gute, toi, toi, toi.

  23. Donald Trump wurde von Twitter ständig eingeschränkt, einzelne Tweets sogar gelöscht. Ich hoffe, dass er etzt seinen eigenen Kurznachrichtendienst aufbaut: „Trumper“, noch besser „The Trumpest“…!

  24. francomacorisano 18. Dezember 2020 at 00:05
    Donald Trump wurde von Twitter ständig eingeschränkt, einzelne Tweets sogar gelöscht. Ich hoffe, dass er etzt seinen eigenen Kurznachrichtendienst aufbaut: „Trumper“, noch besser „The Trumpest“…!
    ———-
    Unverschämt finde ich, daß unsere Medien das alles so hinstellen, als wenn Donald Trump allein kämpfte, er, widerborstig, gegen den Ret aller Demokraten und Republikaner. Er gehört für die in die Klapsmühle, sie stellen ihn als Verrückten dar. Dabei sind Anwaltskanzleien, republikanische Wahlmänner und andere Republikaner unterwegs gegen den Wahlbetrug.

    Die nächsten vier Jahre werden sehr spannend, ganz gleich, wie das für oder gegen Donald Trump ausgeht. Der Geist ist nämlich aus der Flasche befreit und kehrt nicht mehr in sie zurück.

  25. DECEMBER 17, 2020
    Von wegen keine Belege: Systematische Aufstellung der Wahlbetrügereien und -unregelmäßigkeiten in den USA https://sciencefiles.org/2020/12/17/von-wegen-keine-belege-systematische-aufstellung-der-wahlbetrugereien-und-unregelmasigkeiten-in-den-usa/

    Normalen Menschen muss die Zusammenstellung im Navarro Report im Magen liegen und die bisherige Weigerung einiger US Gerichte, die Frage von Wahlbetrug in der Sache zu hören und sich statt dessen lieber hinter “technicalities” zu verschanzen, sie wird vor dem Hintergrund der Aufstellung zu einem juristischen Skandal sondersgleichen.
    ————
    Lesenswert! 🙂

  26. Genau auf diese Nachricht hat die Welt der freiheitsliebenden Menschen gewartet.

    Dann koennen wir also in Hoffnung ein Glaeschen zu Weihnachten und Neujahr erheben, dass der Rest ganz anders aussehen wird,

    wie ihn sich die international verknuefte Linke einbildete, bereits „fest eingeplant hatte. Wird das ein Jammern und Zaehneklappern geben, incl. Bidens US, Trudeaus Canada,
    Chinas Diktatur unter KPC, Merkels DDR2 Linkskartell, EU /EZB, all die an der Pleite herumeiernden Staaten des Club med incl. Macrons F, und andere underperforming – overspending countrys of the West.

    Darauf einen Dujardin, Leute.

  27. sorry, Leute, da hat sich ein Fehler eingeschlichen.
    In Absatz 2 muss es natuerlich RESET – statt Rest heissen.

  28. Trump ist gewiss kein Engel, aber wenn Trump Präsident bleibt, dann haben die „Demokraten“ verloren, aber die Demokratie hat gewonnen!

  29. Habe in Deutschland ja schon einige Male bei Wahlen geholfen, Bundesebene, Europa, Bürgermeister etc. – auch in der „Corona“-Zeit. Habe da Verzeichnisse durchgesehen, abgehakt, Stimmzettel ausgegeben, Briefwahlen abgeglichen, Urnen kontrolliert und am Ende mit ausgezählt. Mußte da auch Leute wieder wegschicken. Am Ende hat immer alles gestimmt. Da sind ständig mehrere Augen.
    Das ist sicher. Unregelmäßigkeiten fallen sofort auf.

    Zustände wie in den USA sind eigentlich undenkbar. Wahlautomaten mit dem Internet verbunden? USB-Sticks reingesteckt? Wahlbeobachter weggeschickt? Irgendwelche Kisten unter Tischen hervorgezogen? Mehrfachwahl möglich? Seit Jahren Verstorbene „wählen“? Einzelne Leute sind allein mit haufenweise ausgefüllten Stimmzetteln? Das kann doch nicht wahr sein! Das ist Chaos und anfällig für Beschiss jeder Art! Wo ist das passiert? In den USA?
    Jede Wahl zum Klassensprecher während meiner Schulzeit war da transparenter – und wesentlich sicherer!

    …bin wirklich ratlos, wie die solche massiven Unregelmäßigkeiten ignorieren oder einfach durchwinken können! Was soll das denn für ein Präsident werden, der aus einer solchen Murxwahl hervorgegangen ist?

  30. Na hoffentlich geht das nochmal gut und Trump bleibt im Amt. Allerdings hat Trump einen entscheidenen Fehler gemacht. Er hat sich in seiner Amtszeit ausschliesslich darum gekümmert, das linkssozialistische Establishment in Amerika zu bekämpfen. Da diese aber weltweit vernetzt und verbündet sind wird das nicht reichen. Er hätte zeitgleich die konservativen Kräfte in Europa unterstützen müssen und alles daran setzen müssen, das die linken Regime in Europa abgesägt werden. Merkel und ihre Bande kämpfen auch mit allen Bandagen und stürzen konservative Regierungen in anderen Ländern. Wenn er diesen Kampf gewinnen will, wird ihm nichts anderes übrig bleiben als auch die anderen Rückzugsorte der Sozialisten auszuräuchern.

  31. „Ich meine, daß es völlig unwichtig ist, wer und wie man in der Partei abstimmen wird; überaus wichtig ist nur das Eine: nämlich wer und wie man die Stimmen zählt.“ Stalin, UdsSR-Diktator (1878-1953)

  32. Andre56 18. Dezember 2020 at 01:16

    Da haben Sie einen wichtigen Punkt angesprochen.
    Merkel, die DDR linksradikal geschulte „Nachwuchspolitikerin fuer besondere Aufgaben“
    hat in ihrem Resort als Kanzlerin, die in diese Position auf bisher ungeklaerte Weise hineinschlitterte (auch da ist etwas faul und muss aufgeklaert werden, womoeglich steht Schaeuble dahinter)
    Seilschaften der Stasi DDR sowieso

    unheimlichen Schaden, Zerstoerung angerichtet, der auf lange Zeit auf verschiedenen Ebenen in der Bundesrepublik und Gesamteuropa uns niederzieht und laehmt, nicht zuletzt durch die Zerstoerung der Demokratie, unserer Kultur und Stanarts, die Flutung mit aber Millionen niemals integrierbarer Mosleme, die sich einmal rasant vermehren zum anderen Nachzug in unbeschraenkter Hoehe ausloesen, ins Paradies wo alles fuer frei ist, ungefragt durch die D Steuersklaven oder auf Pump finanziert wird.

    Ohne Zweifel hat Merkel Einfluesterer, die ihr genau sagen, wo es lang geht, das schlimme ist, durch die Luegen und Propagandapresse war die Wahrheit bisher nur wenig durchgedrungen, ein Hoffnuntsschimmer war die pi-news.net mit ihrer unermuedlichen Berichterstattung und Beitraegen, als auch die AfD und ihre pro D eingestellten Akteure (minus Meuthen) ohne die Deutschland ein blinder Spott waere.

    Hoffen wir darauf, dass es Trumps getreuen gelingt, die Wahrheit des Wahlausganges durchzusetzen,\
    und die radikale Linke unter Biden/Pelosi sowie den Vorgaengern Obama und den Clintons ein fuer allemal den betruegerischen Zugang zur Praesidentschaft und dominierenden Einfluss in USA verwehren.
    Auch die in DDR geschaffene ANTIFA, die international Wuehlarbeit leistet, hat in USA bei den Aufstaenden kraeftig mitgemischt und ihre Radikalitaet und gefaehrlichen Einfluss bewiessen/
    Sie ist auch ein wichtiger Faktor von der Macht Merkels, die sie in D noch ausueben kann und muss weg.

  33. „Senat und Abgeordnetenhaus müssten dann darüber abstimmen.“

    Wie sieht denn das konkret aus? Selbst wenn die Republikaner in der Stichwahl die Mehrheit verteidigen, sind sie im Abgeordnetenhaus in der Minderheit, der Vorsprung der Demokraten dort ist größer als der der Republikaner im Senat.

  34. Im Ausland gibts teilweise erst an Dreikönig die Geschenke, hoffentlich ist das bei den Amis nächstes Jahr auch der Fall.

    mopsek 17. Dezember 2020 at 21:30; Das hab ich anders in Erinnerung, kurz nach der Wahl hiess es, in 8 Staaten wären OSZE Wahlbeobachter gewaltsam aus den Wahlräumen geworfen worden.

    Waldorf und Statler 17. Dezember 2020 at 21:35; Was soll an Stasi-Erika geheim sein, es ist doch bekannt, dass in der DDR nur derjenige studieren durfte der mindestens 150% regimetreu war. Und das waren halt nur diejenigen, die der Stasi zugearbeitet hatten. Es’s Stasiakte wird man wahrscheinlich im Keller von Larve finden. Schliesslich war der ja ne zeitlang Chef der Stasiverbrechnevertuschungsbehörde..

    jeanette 17. Dezember 2020 at 23:13; Man hört ja von unseren ÖuR Medien praktisch in Dauerschleife, dass Trump dumm wie Brot wär, Banken betrogen haben soll und ein Lügner wär. Aber bis heute hab ich keinen einzigen Beleg für auch bloss einen dieser Punkte irgendwo gelesen oder gehört. Mag natürlich sein, dass mir das entgangen ist, aber ich denke mal, das würden die derart offensiv verbreiten, dass das selbst ein stocktauber hören würde. Dazu die ersten beiden, dumm aber er schaffts ne Bank zu bescheissen. Normalerweise läuft der Betrug doch genau anders rum, also wenns tatsächlich so gewesen sein sollte, gut gemacht, Das hat Donald Duck leider in 80 Jahren oder wie langs den schon gibt nie geschafft, Bertel auch nur um nen Kreuzer zu betrügen. Das andere ist, welche Bank würde, selbst wenns stimmen sollte sich hinstellen und den früheren Präsidenten verklagen. Die müssten mit einer massiven Kündigungswelle von Republikanern rechnen. Von der Schande, durch nen laut Medienmeinung Vollidioten betrogen worden zu sein käme die, durch den Abzug der Kundengelder folgende Pleite noch drauf.

    oak 18. Dezember 2020 at 00:53; Ich versteh bloss nicht, warum wurden von den Swing-States nicht republikanische Wahlmänner zur Abstimmung geschickt. Das Recht hätten die gehabt, da in allen Prozesse offen sind.

  35. @jeanette 17. Dezember 2020 at 23:15


    Die Leute haben noch Hoffnung und Vertrauen in Trump….
    Sie hoffen auf das offensichtlich Unmögliche!

    Sollte zuletzt doch der Tattergreis ins Weiße Haus am 20. Januar einziehen, dann bleibt da kein Stein mehr auf dem anderen, das prophezeie ich!“
    Na der Tattergreis mach anscheinds noch mehr als Golfen und Twittern, Trump brennt die Hütte und er ist bei Sicherheit Meetings nicht zu finden. Ach ist nicht so wichtig wen das Pentagon gehackt wird ….

  36. .

    Im Artikel heißt es:

    „Um eine Mehrheit für Joe Biden zu verhindern, müsste Donald Trump also seine republikanische Mehrheit im Senat bei der Stichwahl in Georgia am 5. Januar behaupten.“
    _________________________

    .

    1.) Warum hört man in Deutschland von dieser alles entscheidenden Begebenheit nichts ?

    2.) Trump-Team und Republikaner müssen wirklich alles riskieren, um die Wahl in Georgia (150.000 qkm groß = zweimal Größe Bayerns; 11 Mio. Einwohner entspricht ebensfalls ungefähr der Einwohnerzahl Bayerns (13 Mio.) zu gewinnen.

    3.) Eine Art zweiter US-Präsidenten-Wahlkampf.

    4.) Bei dem überschaubaren einzelnen Bundesstaat „Georgia“ dürfte auch die Überwachung, daß die Wahl wirklich ordnungsgemäß und „sauber“ über die Bühne geht, nicht so schwierig sein.

    .

  37. Es gibt noch ein wenig Hoffnung.
    Sollte Trump bleiben, gäbe es hier im Merkel-TV Sondersendungen und sie müssten sich bemühen, die Corona-Propaganda nicht aus den Augen zu verlieren.

  38. Sind die Demokraten-Anhänger (zumindest partiell) so kriminell und machen das landesweit?
    Warum haben die Republikaner nicht auch dieses Vorgehen in Erwägung gezogen? Sind die grds. so ehrlich im Gegensatz zu den Demokraten?

  39. Ich kann mir durchaus vorstellen, daß es Wahlbetrug gab (mind. ein Video existiert ja etc.).

    Trump selbst ist jemand, für den „verlieren“ bei ihm selbst nie existiert und kämpft, was ja durchaus positiv ist.

    Wenn die Wahl aber stimmen sollte und er sich in seinem Ego verletzt fühlt und deswegen alle Reguster zieht die möglich sind? Immerhin sagte er schon während! der Auszählung er habe gewonnen und man könne nun das zählen einstellen. (sah ich auf CNN)

    Nicht, daß ich anti bin, aber skeptisch bin ich schon.

  40. Mann, der Drops ist gelutscht!
    Ich kann es nicht mehr hören!
    Hoffen wir gemeinsam, dass Trump in vier Jahren wieder als Präsident gewählt wird und gut is!

  41. Irminsul (Spahn im Wahn, nur Söder ist blöder.) 17. Dezember 2020 at 21:53

    Ich möchte euch über meinen Selbstversuch informieren:

    Ganze 24 h habe ich keinerlei Staatsmedien konsumiert. …

    Ich habe seit 1998 keinen Fernseher mehr. Die kognitive Dissonanz ist davon aber kaum besser geworden. Die Lügen und der Druck sie zu schlucken sind omnipräsent. Und man lebt im permanenten Bewußtsein, daß der Krieg unausweichlich kommen muß. Den Schafen geht’s durchaus besser, die haben keinen Leidensdruck davon. Die kapieren nicht mal, was gerade passiert, wenn sie schon das Messer am Hals haben. Wertlose Biomasse, deren einziger Nutzen darin besteht, in den Kreislauf zurückgeführt zu werden. Es sind nur einfach zuviele, deshalb müssen sie ihre Katastrophe selbst herbeiführen. Sollten wir das noch erleben dürfen, wird es für jede verpaßte Fernsehshow entschädigen.

  42. OT
    Angeblich ist der AfD-Abgeordnete Seitz mit Corona ins Krankenhaus eingeliefert worden. Sofort stellt natürlich die Lügenpresse einen Zusammenhang her zwischen seiner Maskenverweigerung im Bundestag (Sitzungspräsident Fatima Roth hat kritisiert, er trüge bloß ein löchriges Tuch und hat ihm mit einem sterilen Stift, den sie den ganzen Tag mit ihren Wurstfingern bearbeitet hat, eine „sterile Maske“ aus der Packung geangelt). Und genau dieser Seitz hat jetzt, 2 Wochen später (Inkubationszeit) Corona? Das stinkt doch zum Himmel. Und die Ärzte sprechen von einem günstigen Behandlungsverlauf. Seltsam. Ich dachte immer, es gibt sowas wie ärztliche Schweigepflicht, oder hat das Merkel-Regime die auch schon abgeschafft? Bei den vielen Grundrechtsverletzungen der letzten Zeit kommt man gar nicht mehr hinterher!

  43. Das Wahlmänner-Gremium hat bereits abgestimmt. Am 14. Dezember mit 306 zu 232 für Biden. Am 6. Januar wird das Ergebnis vor dem Kongress nur noch verkündet.
    Das Ergebnis kann dann angefochten werden, wenn aus dem Abgeordnetenhaus und dem Senat jeweils eine Stimme kommt, die das Ergebnis einzelner Staaten anzweifelt. McConnel hat die republikanischen Senatoren darauf eingeschworen, das Ergebnis anzuerkennen. Selbst wenn sich in beiden Kammern, jeweils ein Republikaner findet, müssten dann beide Kammern abstimmen, ob das Ergebnis anerkannt wird. Da die Demokraten im Abgeordnetenhaus die Mehrheit halten, ist das aussichtslos für Trump.

  44. ich würde so eine genugtuung erfahren, wenn trump doch noch gewinnt und in den reihen der demokraten reihenweise führende gutmenschen und heuchler für jahre im knast landen.

    aber glaube das wird nie passieren.

  45. Trump wird als Sieger aus diesem Drama aus Lug u. Trug hervorgehen….danach wird er aufräumen….es werden etliche Köpfe in der Politik rollen und BigTec kann sich warm anziehen, denn es wird ein kalter Klagenwind durch ihre Reihen wehen.
    Meine persönliche Meinung u. Prognose

  46. predator66 18. Dezember 2020 at 07:40

    ich würde mich freuen auf die dummen gesichter der deutschen medien und altpolitiker.

  47. Die Mächtigen können lügen, betrügen, morden, vertuschen…… Das ändert sich nicht!!!
    Glaubt hier jemand das ändert sich!?

  48. @ Alfred Herrhausen

    Ja, klar – um Biden zu verhindern, müssten im Abgeordnetenhaus einige Demokraten mit den Republikanern gegen die Anerkennung der Ergebnisse aus mindestens drei Swing States stimmen.

    Der repuplikanische Mehrheitsführer im Senat, Mitch McConnel, hat Biden nach der Abstimmung im Wahl-Männer-Gremium bereits gratuliert. Vermutlich wird selbst der Senat für die Anerkennung der Ergebnisse stimmen.

  49. @ predator66 18. Dezember 2020 at 07:40

    ich würde so eine genugtuung erfahren, wenn trump doch noch gewinnt und in den reihen der demokraten reihenweise führende gutmenschen und heuchler für jahre im knast landen.

    Das Letztere ist mitnichten davon abhängig, wer Präsident ist. Die Strafverfolgung obliegt auch in den USA der Polizei und der Justiz. Man muss nicht Präsident sein, um Anzeige wegen einer Straftat zu erstatten. Das ist auch dem Privatmann Donald Trump möglich, wenn er es möchte und kann.

    aber glaube das wird nie passieren.

    Es ist vielleicht nicht schlecht, sich mit diesem Gedanken anzufreunden.

  50. Interessant wird der Januar.
    Wird Biden endgültig gewählt, werden die Trump-Wähler angepisst sein. Und evtl auch hochaggressiv und zerstörerisch randalieren. Das kann in einigen Städten wie ein Bürgerkrieg sein.

    Sollte tatsächlich noch Trump gewinnen, dann wirds weltweit zu mächtigen Demos kommen.
    In den USA wird die ANTIFA ebenso bürgerkriegsähnliche Szenarien einleiten.

    Damit ist auch für die restliche Welt vieles im Argen. Die USA sind mit sich beschäftigt. Jetzt wird sich zeigen, ob von China (gegenüber Taiwan) oder Rußland (Nachbarstaaten) Gefahr droht.

  51. Es ist die entscheidende letzte Schlacht für die Menschheit. Freiheit oder Versklavung!
    Gewinnt Biden ist alles vorbei. Die dunklen globalistischen Mächte werden die Menschen auf unseren Planeten unterwerfen und ihre neue Weltordnung installieren. Wer ihnen im Weg steht, wird „beiseite geräumt“. Ein Vorgeschmack bietet sich uns seit letztem April, wo diese Regierung erkannt hat, dass man die Menschen durch eine Pandemie-Lüge mit einem Maskenzwang und der nötigen Propaganda in Funk, Fernsehen und Medien unterwerfen kann. Widerstand ist dadurch praktisch unmöglich geworden. Sie berufen sich hierbei auf das Ermächtigungsgesetz (Infektionsschutzgesetz), dass es uns unmöglich macht, irgend einen Widerstand, eine Demo o.ä. zu organisieren. Ganz nach dem Geschmack des kommunistischen Regimes in Berlin werden Regierungskritiker bei Missachtung zu Strafen verurteilt, niedergeknüppelt, sozial geächtet, oder verlieren ihre lebenswichtige Grundlage durch Jobverlust.

    Bleibt aber Donald J. Trump Präsident, besteht die Möglichkeit diese Erde wieder vom Kopf auf die Füße zu stellen, denn er ist der einzige Player, der die Möglichkeit hat diesen Wahnsinn zu beenden.
    Beten wir alle für ihn, dass er als Sieger hervor geht.

  52. Dichter 17. Dezember 2020 at 22:11
    Zur Glaubwürdigkeit der ÖR
    Ich habe mal die Aussagen von Kai Gniffke (ARD, SWR) aus zwei verschiedenen Sendungen aufgeschrieben.

    1.) Wir jubeln Ihnen keine Meinung unter, weder offen noch zwischen den Zeilen. Wir wollen informieren, nicht missionieren, Wir sind Journalisten und keine Lügner.

    2.) Dass wir aber gerade zu Beginn der ganzen AfD, des AfD-Großwerdens, PEGIDA-Phasen, da hatten wir schon einen gewissen missionarischen Eifer. Ich glaube, wenn man sich unsere Texte anguckt, sind sie unangreifbar, aber zwischen den Zeilen kam es aus jeder Pore: Ihr sollt die bitte doof finden!

    – – – – – – – – –

    Sehr gut!
    Kai Gniffke = Pinocchio

  53. darmstaedter76 18. Dezember 2020 at 07:26
    Das Wahlmänner-Gremium hat bereits abgestimmt. Am 14. Dezember mit 306 zu 232 für Biden. Am 6. Januar wird das Ergebnis vor dem Kongress nur noch verkündet.
    Das Ergebnis kann dann angefochten werden, wenn aus dem Abgeordnetenhaus und dem Senat jeweils eine Stimme kommt, die das Ergebnis einzelner Staaten anzweifelt. McConnel hat die republikanischen Senatoren darauf eingeschworen, das Ergebnis anzuerkennen. Selbst wenn sich in beiden Kammern, jeweils ein Republikaner findet, müssten dann beide Kammern abstimmen, ob das Ergebnis anerkannt wird. Da die Demokraten im Abgeordnetenhaus die Mehrheit halten, ist das aussichtslos für Trump.
    ———————————-

    Nein, stimmt nicht! Nur der Senat hat für diesen Fall ein direktes Stimmrecht. Das Unterhaus NICHT! Es hat in diesem Fall nur Stimmrecht in Proportion zu der Anzahl der Staaten, also nur 50, statt der mehreren Hundert. Da die große Mehrheit der Staaten derzeit in republikanischer Hand ist, haben auch hier die Republikaner die Überhand. Letztere brauchen nur zusammenhalten, und Trump gewinnt!

    Man muss das US-System schon bewundern, das von den genialen „Founding Fathers“ vor über 200 Jahren entworfen wurde, und dazu noch ohne gängige Vorbilder, nur auf ihren hochgebildeten Verstand vertrauend. Darum wurde es auch zum Vorbild für alle neuen unabhängigen Republiken wie in Lateinamerika. Mexiso, z. B. nennt sich formell „Estados Unidos Mexicanos“, übersetzt, „Mexikanische Vereinigte Staaten“.

  54. @ Hans R. Brecher 17. Dezember 2020 at 23:19

    Wuehlmaus 17. Dezember 2020 at 22:14
    (…)

    Mache ich seit Monaten und fühle mich prima dabei. Ich schalte den TV auch gar nicht mehr an, nicht mal mehr, um Krimis anzuschauen, was immer gerne gemacht habe, denn wenn ich auch nur 2 Sekunden versehentlich die Visage von Kleber oder dieser Sause-Brause-Gause im Bild hätte, wäre mir der ganze Abend versaut. Und auf den üblichen WELT-, FOCUS-, FAZ-Scheiß klicke ich schon längere Zeit nicht mehr.

    ——————————————

    Ok, bei den Online-Zeitungen muss ich noch etwas üben. Zur Grundlektüre gehören PI, jouwatch und achgut, daneben aber auch welt, faz, focus, stern, bild … Dagegen sind taz, sueddeutsche, spiegel fast tabu … Lieber schaue ich dann noch bei den Österreichern und Schweizern rein …

    Ich rate Ihnen was: Lassen Sie „welt, faz, focus, stern, bild …“ auch weg, das ist genau so eine gequirlte Kacke wie „taz, sueddeutsche, spiegel“. Es ist alles eine Soße, es sind Framing- und Manipulationsorgane des Systems Merkel. Die Kategorie „taz …“ hat mich noch nie interessiert, dass das linke Onanie ist, die mit meinem Lebensgefühl überhaupt nichts gemein hat, war mir immer klar. Doch was ich so besonders hasse, das sind Verräter. Und WELT, FAZ, FOCUS …. haben die bürgerliche Welt durch ihre Anbiederei an die Kommunistin Merkel schmählich verraten, jene bürgerliche, im Grunde konservative bis liberalkonservative bürgerliche Welt, der sie ihre Existenz verdanken und von der sie immer noch massiv profitieren.

  55. Andre56 18. Dezember 2020 at 01:16

    Trump hat sich in seiner Zeit als Präsident wenig Verbündete, aber viele Feinde geschaffen. Zusätzlich zu denen, die er schon hatte. Das wird jetzt sein Problem.

  56. @ darmstaedter76 18. Dezember 2020 at 09:28

    @ Alfred Herrhausen

    Ja, klar – um Biden zu verhindern, müssten im Abgeordnetenhaus einige Demokraten mit den Republikanern gegen die Anerkennung der Ergebnisse aus mindestens drei Swing States stimmen.

    Der repuplikanische Mehrheitsführer im Senat, Mitch McConnel, hat Biden nach der Abstimmung im Wahl-Männer-Gremium bereits gratuliert. Vermutlich wird selbst der Senat für die Anerkennung der Ergebnisse stimmen.

    Linke Biden-/Harris-Apologeten wie Sie, darmstaedter, werden sich noch umschauen. Was in den USA gerade läuft, ist gigantisch und es wird die Biden-Bande einschließlich der Zuckerbergs und wie die korrupten Schweinepriester noch heißen wegfegen. Aber das können Sie natürlich alles nicht wissen, da es ja in Ihrer systemkonformen Filterblase nicht verbreitet wird. Schauern Sie sich lieber mal die vielen fundierten Berichte zur US-Wahl, der letzte von heute, auf den ScienceFiles (https://sciencefiles.org/) an. Würden Sie diese kennen, müssten Sie hier nicht so viele Unwahrheiten verbreiten.

  57. Keinesfalls dürfen wir jetzt vor den hochkriminellen NWO-Globalisten einknicken, weder in den USA noch hier. Mr. Trump, bitte kämpfen Sie weiter. Viele Bürger stehen hinter Ihnen.

  58. @ Wuehlmaus 17. Dezember 2020 at 22:03

    Und Ich als perfider Gesetzesbrecher – bin gerade eine halbe Stunde nach Beginn der Ausgangssperre 25 Minuten bei der Schweinekälte spazieren gegangen (was ich tue, bestimme ich selbst und nicht die CDU-Fresse Bouffier!) – und alter Agnostiker bete mir seit Wochen die Seele aus dem Leib, dass Donald Trump US-Präsident bleibt! Sollten meine Gebete erhört werden, muss ich das mit dem Agnostiker vielleicht nochmal überdenken. ?

    …Und als Christ wünsche ich Ihren Unternehmungen allen nur denkbaren Erfolg. ?

  59. eule54 18. Dezember 2020 at 05:40

    Mann, der Drops ist gelutscht!
    Ich kann es nicht mehr hören!
    Hoffen wir gemeinsam, dass Trump in vier Jahren wieder als Präsident gewählt wird und gut is!

    Das wird nix mit gut is! Wenn er sich jetzt nicht durchsetzt, dann in vier Jahren erst recht nicht. Glauben Sie ernsthaft, daß beim nächsten Mal der Wahlbetrug verschwunden ist, ganz besonders nachdem die Linken ein paar Jahre im Sattel gesessen haben? Die werden den Teufel tun und zulassen, daß ihnen noch einmal jemand die Butter vom Brot nimmt. Wünschen Sie lieber Trump gerade jetzt alle Kraft der Welt.

  60. @ nicht die mama 17. Dezember 2020 at 21:35
    „Lustig wird es auch für unseren „Anti“Fa-Aussenimister.
    Mini ster Maas könnte in die Geschichte eingehen als der erste deutsche Aussenmini ster, der bei der Einreise in den USA verhaftet wird.“
    Es wird viel lustiger, die Antifa hat die USA angegriffen und die US-Army verzeiht nicht. Sie wirbt damit: „Greif die USA niemals an, oder du bist tot. Vielleicht kannst du dich paar Jahre verstecken, aber einmal finden wir Dich und Du wirst büßen.“

    Warum sollte die US-Army warten, bis der Links-Terrorist und noch-Aussenminister einreisen will? Die sagen der Bundeswehr bescheid und die wird bei der Frage: „Krieg gegen die USA und Einmarsch der Natotruppen von PL, CZ, DK, NL, FR und AT in DE – oder Auslieferung eines Terroristen, der sich als Aussenminister tarnt?“ meiner Meinung nach klar beantworten und noch ein paar weitere Antifa-Amigos und die schwarze Witwe dazu packen und einem US-Militärtribunal übergeben. Das Deutsche Volk darf dann die Hinrichtungen ansehen und sich fragen, was sie zum zweiten Mal falsch gemacht haben, daß die geliebte Führung so ein Schicksal erleiden musste.

    Ich frage mich, ob die derzeitige Truppenbewegungen weniger mit Corona als mehr mit dem Einsammeln der Terroristen zu tun haben.

  61. @ Wuehlmaus

    vor einigen Tagen erschien hier ein Artikel mit dem Titel „diese Klage wird alles entscheiden“. Diese ist kurz danach vom Surpreme Court zurückgewiesen worden. Also sollte man meinen, die Entscheidung sei nun zugunsten Bidens gefallen.

    Mein Vorschlag wäre, dass wir am 21.1. noch mal kurz dazu sprechen. Dann wissen wir, wer am Vortag vereidigt worden ist, bzw. wessen Quellen zuverlässiger sind.

    Bis dahin wünsche ich Ihnen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch – soweit es unter den Umständen denn möglich ist.

  62. @ eule54 18. Dezember 2020 at 05:40

    Mann, der Drops ist gelutscht!
    Ich kann es nicht mehr hören!
    Hoffen wir gemeinsam, dass Trump in vier Jahren wieder als Präsident gewählt wird und gut is!

    Sorry, aber bei solchen Beiträgen muss ich aufpassen, meine Contenance nicht zu verlieren. Nein, vorbei ist es erst, wenn man alle Patronen verschossen hat. Und wenn Sie nur ein bisschen auf ScienceFiles unterwegs wären, wüssten Sie, was Tag für Tag gewaltiges in den Staaten geschient. Nothing is over! Wer nicht kämpft, hat verloren, und in den USA kämpft nicht etwa allein ein Donald Trump um seine Pfründe, wie uns die hiesigen Lügenmedien glauben machen wollen, nein, es kämpfen Millionen Menschen für die Wiederherstellung von Recht und Gesetz, die diesen Megabetrug nicht hinnehmen.

  63. Hallo Darmstädter

    Ich lese hier nur noch genüsslich mit und freue mich wenn der neue Präsident im Januar vereidigt wird.

    Würde ich Ihnen auch raten denn hier leben die meisten in einer Filterblase und glauben sogar FOX News und RT sind unparteiische Sender.

  64. Religion_ist_ein_Gendefekt
    18. Dezember 2020 at 13:59
    ++++

    Also, ich denke, dass Trump trotz allem in 4 Jahren gute Chancen hat.
    Er ist dann allerdings ungefähr so alt wie der senile Biden heute.
    Warten wirs ab. 🙂

  65. Merkel=DDR=Komunistin=100%=besteht nur aus Lügen und 100 % Machtgeilheit
    Trump sagte von ihr: MERKELIS STUBID!!!!
    Mehr braucht man gar nicht zu wissen!!!

  66. darmstaedter76 18. Dezember 2020 at 07:26
    Das Wahlmänner-Gremium hat bereits abgestimmt. Am 14. Dezember mit 306 zu 232 für Biden. Am 6. Januar wird das Ergebnis vor dem Kongress nur noch verkündet.
    Das Ergebnis kann dann angefochten werden, wenn aus dem Abgeordnetenhaus und dem Senat jeweils eine Stimme kommt, die das Ergebnis einzelner Staaten anzweifelt. McConnel hat die republikanischen Senatoren darauf eingeschworen, das Ergebnis anzuerkennen. Selbst wenn sich in beiden Kammern, jeweils ein Republikaner findet, müssten dann beide Kammern abstimmen, ob das Ergebnis anerkannt wird. Da die Demokraten im Abgeordnetenhaus die Mehrheit halten, ist das aussichtslos für Trump.

    ………………………………………………………………………………………………………………………

    Ihnen , werter Darmstädter ist hoffentlich klar, dass mehrere Bundesstaaten bereits alternative republikanische Wahlmänner entsannt haben, um FÜR Trump zu stimmen. Diese sogenannten alternativen Wahlmänner der Staaten Michigan, Pennsylvania, Georgia,Arizona und Nevada bezweifeln die Rechtmässigkeit des Votings für den Demokraten Biden.
    Trump versucht jetzt noch weiter auf dem juristischen Weg die Wahrheit ans Licht zu bringen. Sollte sich der SC dem anzen wieder verweigern( Aus formalen ,aber nicht inhaltlichen Gründen), wird Trump -und das wird immer klarer- die Executive Order ziehen und damit unter Aufsicht des Militärs diese Wahl wiederholen lassen.
    So hat er bereits Militärrichter im Justizministerium plaziert.
    Wer glaubt, das dieser Mann klein beigibt, der wird bald eines besseren belehrt werden.
    Und noch eines, zum Fall Mitch McDonnell.
    Dieser Mann hat solange die Füsse still gehalten, solange nicht klar war, wer hier der Angreifer ist.
    Seit Ratcliffe , der Geheimdienstchef gestern veröffentlichte, dass China , Russland und Iran die USA im Cyberspace angegriffen haben , darf Trump die Executiv Order ziehen.
    Und verlassen Sie sich drauf. Er wird es tun.
    Am 21. 1. heisst der neue US Präsident Donald Trump !

  67. @ thegermanamerican

    😉

    Fox News ist doch jetzt auch Mainstraim, seit Biden selbst dort als President-elect anerkannt wird.
    OANN (oder so ähnlich), Newsmax (oder so ähnlich) und dieses Sciencefiles sind jetzt die vertrauenswürdigen Quellen.

  68. Das Pentagon setzt die Briefings mit Biden bis ins neue Jahr hinein aus.
    Bis dahin hat auch der Geheimdienstchef John Ratcliffe, der bereits jetzt schon verlauten ließ, dass der Iran, Russland und China sich in die Systeme der USA gehackt hätten ,den gesamten Vorgang militärisch und geheimdienstlich so aufgearbeitet, dass spätestens dann die Executive Order gezogen werden kann.
    Und sie wird gezogen werden, wenn der SC noch immer der Meinung ist, sich wegducken zu können.
    Das an alle , die hier glauben , der Drops wäre schon gelutscht.

  69. @ridgleyslip

    nein, der Prozess zur Zurückweisung von Wahlergebnissen einzelner Staaten durch den Kongress ist so, wie ich ihn beschrieben habe.

    Sie verwechseln das vermutlich mit dem Fall, dass der Präsident durch den Kongress bestimmt werden muss (wenn beide Kandidaten 269 Wahlmännerstimmen im Wahlmänner-Gremium erhalten haben). Dann wird in der Tat im Representanten-Haus nach Staaten abgestimmt.

  70. ridgleylisp 18. Dezember 2020 at 12:09
    darmstaedter76 18. Dezember 2020 at 07:26

    —————————————
    darmstasdter76 hat Recht,
    Wenn an 14. Dez das Electoral College die Wahl eines Präsidenen verweigert hätte, dann hätte der Präsident durch den Kongress bestimmt werden müssen. Und da hätte Trump die größeren Chancen gehabt.

    Das Electoral College hat aber ebenfalls kriminell gehandelt und Biden gewählt. Damit bleibt jetzt nur noch das Kriegsrecht. Das vezögert sich aber bis ins neue Jahr, da die Rolle Chinas beim Betrug noch genauer festgestellt werden muß. Ob bis dahin noch die Chance besteht den gigantischen Betrug (das gigantische Verbechen) irgendwie vor Zivilgerichte zu bringen, weiß ich nicht. Ruhe wird jedenfalls nicht einkehren.

  71. Kurt_Wiesent 18. Dezember 2020 at 07:07

    OT
    Angeblich ist der AfD-Abgeordnete Seitz mit Corona ins Krankenhaus eingeliefert worden. Sofort stellt natürlich die Lügenpresse einen Zusammenhang her zwischen seiner Maskenverweigerung im Bundestag (Sitzungspräsident Fatima Roth hat kritisiert, er trüge bloß ein löchriges Tuch und hat ihm mit einem sterilen Stift, den sie den ganzen Tag mit ihren Wurstfingern bearbeitet hat, eine „sterile Maske“ aus der Packung geangelt). Und genau dieser Seitz hat jetzt, 2 Wochen später (Inkubationszeit) Corona? Das stinkt doch zum Himmel. Und die Ärzte sprechen von einem günstigen Behandlungsverlauf. Seltsam. Ich dachte immer, es gibt sowas wie ärztliche Schweigepflicht, oder hat das Merkel-Regime die auch schon abgeschafft? Bei den vielen Grundrechtsverletzungen der letzten Zeit kommt man gar nicht mehr hinterher!

    Wäre Roth Putin und Seitz Nawalny, würde unsere Regierung behaupten, Roth hätte Seitz vergiftet?

  72. @ darmstaedter76 18. Dezember 2020 at 14:58
    „vor einigen Tagen erschien hier ein Artikel mit dem Titel…“ ja, Medien schreiben halt etwas, jeder Journalist hat ja auch eine Meinung und will auch eine Sensation schreiben. In meinen Leserbriefen seit einem Monat finden Sie keinen Hinweis darauf, daß ein Artikel eines Journalisten die Wahrheit in alles Facetten sein müßte.
    Trump steht der größten Armee der Welt vor und hat aber keine Macht und muss irgendetas machen oder kann irgendetwas nicht machen? Sie müssen wohl davon ausgehen, daß die Soldaten, die er braucht, nicht zu ihm stehen und nicht die US-Verfassung schützen wollten und irgendwelche korrupten Richter die USA an China ausliefern können.
    Ich kann mir 1000 Gründe vorstellen, warum Trump, der offensichtlich sanftmütig und nicht blutrünstig ist, zögert, mit dem Kriegsrecht und Militär. Das qualifiziert ihn für einen Militärdiktator, der „danach“ die Macht zurück ans Volk gibt.
    Keiner von uns hat die Infos die Trump hat. Er wird dann und so entscheiden, wie er das für am besten halten wird und viele Jahre später wird man darüber nachdenken, ob eine andere Strategie vielleicht wirksamer gewesen wäre und aus Fehlern lernen.
    Überlegt Euch mal, liebe Leser: bei einem militärischen Konflikt mit China wird der Handel mit China komplett verboten werden, natürlich auch in den US-Provinzen in Europa, die den Chinesen alles überreicht haben, was sie so an Technologie und Industrie hatten.
    Wenn nichts mehr aus China gekauft werden dürfte, wird es Mangel an allem geben. Alle elektronischen Waren werden extrem viel teurer werden, gut möglich, daß das den Euro sprengen wird.
    Die Chinesen werden dadurch extrem viele Einnahmen verlieren und in eine innere Krise geraten, aus der ein direkter Krieg mit den USA einen Ausweg darstellen könnte.

Comments are closed.