Weihnachten 2020 beschert uns Kontaktbeschränkungen, Ausgangssperren und einen Impfstoff dessen Wirkung, Wechselwirkungen und erst recht seine Langzeitfolgen absolut unbekannt sind.

Von L.S.GABRIEL | Macht hoch die Tür, die Tor macht weit? Nichts da! Sperrt euch ein und eure Lieben aus. Der Weihnachtsmann bringt in diesem Jahr einen zusammengeschusterten, nicht ausreichend erprobten Impfstoff für die wahlberechtigten Versuchskaninchen – natürlich freiwillig. Es sei denn, sie können sich nicht wehren oder man kann ihnen mit Jobverlust drohen. Dieses Weihnachten wird ein anderes sein.

Es begann schon damit, dass uns nicht nur die vorweihnachtliche Stimmung geraubt wurde – keine Weihnachtsmärkte, keine Kontakte. Dafür gab‘s reichlich Panikmache anstelle von Vorfreude. Peter Altmaier riet den Bürgern, nur das Notwenigste einzukaufen, womit er seine Aufgabe als Wirtschaftsminister selbst ad absurdum führte. Allerdings ist „das Notwenigste“ für Altmaier wohl weit mehr als sich der deutsche Normal- oder jetzt Nichts mehr-Verdiener leisten kann. Armin Laschet war erst an der Schließung aller Geschäfte beteiligt und riet uns danach, nicht online einzukaufen und unser RKI-Tierarzt Wieler, der nicht weiß, wie und was die „lebensrettende“ Impfung bewirkt aber, dass sie notwendig ist, befahl uns: „Verreisen Sie nicht!“ Also auch flüchten aus dem deutschen Virenwunderland sollen wir gefälligst unterlassen.

Für viele alte Menschen wird der Weihnachtsabend wohl nur Einsamkeit bringen. Vor Senioren-Gesundheitsgefängnissen stehen mancherorts statt Schneemännern Wachleute, damit sich nur ja keiner der Rollatorführer unberechtigt nach draußen bewegt und auch nur handverlesene Personen hinein kommen. In einigen Einrichtungen gibt’s wohl nicht einmal die sonst stattfindenden Feiern mit den anderen Bewohnern. Für alle anderen gilt: keine großen Feiern mit der gesamten Familie oder gar mit Freunden. Das einzig Gute daran ist, dass man so auch nicht mit Immunsystemleugnern und Seuchenhysterikern an einem Tisch sitzen muss. Leider aber bedeutet es auch, dass manche – so sie sich der Coronadiktatur beugen – kein Weihnachten mit kleinen Kindern haben werden. Nichten und Neffen und womöglich auch die eigenen Kinder und deren Nachwuchs, wenn sie auf mehrere Haushalte verteilt sind und die festgesetzte Personengrenze zahlenmäßig übersteigen würden, müssen weg bleiben. Umgekehrt feiern so auch junge Menschen ohne Eltern und/oder Geschwister.

Der Nannystaat wacht eisern mit dem Polizeiknüppel über den Bürgern

Vermutlich hätten sehr viele Lust sich zu widersetzen, es wurde jedoch genug Panik verbreitet und vor allem gab und gibt es reichlich Einschüchterungstaktik, um leider vielen den Mut zu nehmen. Wer will riskieren in Zeiten, in denen er schon seinen Job oder sein Geschäft verloren hat, bzw. zu verlieren droht, irre Bußgelder und Strafen zu zahlen, wenn er noch dazu weiß, dass die Polizei in private Räume eindringt, um Skatrunden aufzulösen oder bereit ist mit Hundertschaften Gottesdienste zu sprengen. Ersteres war im Übrigen besonders lächerlich, wenn man darüber nachdenkt, dass die drei Skatbrüder vielleicht am nächsten Tag schon wieder gemeinsam in einer Werkstatt am selben Auto schrauben.

So werden die meisten sich fügen und die allermeisten es sich schön reden: „Es ist ja notwendig“, „Nur so können wir die Pandemie besiegen“ und dem Merkel’schen Narrativ huldigend, „Gemeinsam schaffen wir das“. Aber es gibt auch öffentlich geäußerte kritische Stimmen aus dem sonst Großteils folgsam schweigenden Volk. Bei einer Umfrage unter Londonern, denen kurz vor dem Heiligen Abend nochmal gezeigt wurde, wo der Coronahammer hängt und wie hart er sie treffen kann, sagte ein alter Mann, dass es doch Wahnsinn sei, dass derzeit Unmengen 90-Jährige „gerettet“ würden und man dafür die Zukunft der Jüngeren zerstöre. Da er selbst augenscheinlich in die Gruppe der „zu Rettenden“ fiel ist ihm wohl auch schwer ein Strick aus dieser Aussage zu drehen. Natürlich ist es wichtig auf Oma und Opa zu achten, das bedeutet aber auch, sie nicht einsam Weihnachten feiern oder gar allein sterben zu lassen. Nicht nur den Alten, uns allen spricht man derzeit ab, über und für uns selbst zu entscheiden. Natürlich nur zu unserem Besten!

Der Geist der Weihnacht

Weihnachten ist nicht nur die Feier zu Ehren der Geburt Jesu Christi, es ist auch das Fest der Liebe und Menschlichkeit, der Freude und Zuwendung. Wir beschenken einander, um zu zeigen, dass wir an den anderen gedacht haben, dass er uns wichtig ist. Wir feiern miteinander, um das Band der Zusammengehörigkeit, das sich während des Jahres und der alltäglichen Aufgaben oft dehnte, wieder enger zu ziehen und uns all jenen wieder nahe zu fühlen, die uns am Herzen liegen.

Lasst uns nur die Kälte, die Panik und die Unmenschlichkeit dieser Tage aussperren und lassen wir uns nicht auch noch Weihnachten nehmen.

Wir wünschen Ihnen, liebe Leser, schöne Weihnachten und nach Möglichkeit ein Fest, wie Sie es gerne hätten.

Herzlichst,
Ihr PI-NEWS-Team


Die Weihnachtsgeschichte

In jenen Tagen erließ Kaiser Augustus den Befehl, alle Bewohner des Reiches in Steuerlisten einzutragen. Dies geschah zum ersten Mal; damals war Quirinus Statthalter von Syrien. Da ging jeder in seine Stadt, um sich eintragen zu lassen. So zog auch Josef von der Stadt Nazareth in Galiläa hinauf nach Judäa in die Stadt Davids, die Betlehem heißt; denn er war aus dem Haus und Geschlecht Davids.

Er wollte sich eintragen lassen mit Maria, seiner Verlobten, die ein Kind erwartete. Als sie dort ankamen, kam für Maria die Zeit ihrer Niederkunft, und sie gebar ihren Sohn, den Erstgeborenen. Sie wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe, weil in der Herberge kein Platz für sie war.

In jener Gegend lagerten Hirten auf freiem Feld und hielten Nachtwache bei ihrer Herde. Da trat ein Engel des Herrn zu ihnen, und der Glanz des Herrn umstrahlte sie. Sie fürchteten sich sehr, der Engel aber sagte zu ihnen: „Fürchtet euch nicht, denn ich verkünde euch eine große Freude, die dem ganzen Volk zuteilwerden soll: Heute ist euch in der Stadt Davids der Retter geboren; er ist der Messias, der Herr. Und das soll euch als Zeichen dienen: Ihr werdet ein Kind finden, das, in Windeln gewickelt, in einer Krippe liegt.“

Und plötzlich war bei dem Engel ein großes himmlisches Heer, das Gott lobte und sprach: „Verherrlicht ist Gott in der Höhe, und auf Erden ist Friede bei den Menschen seiner Gnade.“

Als die Engel die Hirten verlassen hatten und in den Himmel zurückgekehrt waren, sagten die Hirten zueinander: „Kommt, wir gehen nach Betlehem, um das Ereignis zu sehen, das uns der Herr verkünden ließ!“ So eilten sie hin und fanden Maria und Josef und das Kind, das in einer Krippe lag. Als sie es sahen, erzählten sie, was ihnen über dieses Kind gesagt worden war. Und alle, die es hörten, staunten über die Worte der Hirten. Maria aber bewahrte alles, was geschehen war, in ihrem Herzen und dachte darüber nach. Die Hirten kehrten zurück, rühmten Gott und priesen ihn für das, was sie gehört und gesehen hatten; denn alles war so gewesen, wie es ihnen gesagt worden war. (Aus dem Evangelium nach Lukas 2,1-20)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

117 KOMMENTARE

  1. Freiwillig geht gar nichts. Denn wer sich nicht impfen lässt, ist raus, aus allem, aus dem Leben. Punkt. So einfach ist das. Niemand darf sich widersetzen, wenn er/sie/es irgendwie weiterleben will. Ob das künftig noch wirklich viel mit Leben zu tun hat, das muss jeder selbst entscheiden.

  2. Macht hoch die Tür, die Tor macht weit, nur für Asylforderer, im Namen der Gottgleichen GröKaZ und deren Stiefellecker. Alles was Christliche, Jüdische und die Tradition ist soll im Namen des Propheten und des Altparteien-Clans vernichtet werden.

  3. Um die Sau auf der Dorfstrasse weiter galoppieren zu lassen, wurden inzwischen in Nigeria und Grossbritannien neue mutierte Viren erfunden, oh Pardon, entdeckt, die selbstverständlich noch drastischere Maßnahmen erforderlich machen.

  4. Trotz allen Widrigkeiten allen Lesern, Kommentatoren und natürlich der PI-Redaktion samt Mod. Frohe Weihnachten!
    Bei uns in der Familie kommen Beschränkungen überhaupt nicht in Betracht.
    Wir sind alt genug, uns selbst zu kümmern.
    Und wer von der blauen Trachtentruppe heute Abend Frustdienst schieben muß: Pech!

  5. In jenen Tagen erließ die Kaiserin den Befehl, alle Bewohner des Reiches in Impflisten einzutragen. Dies geschah zum ersten Mal; damals war Söder Statthalter von Bayern. Da ging jeder in seine Stadt, um sich eintragen zu lassen. So zog auch Josef hinauf in die Reichshauptstadt, die Berlin heißt. Denn er war aus preußischem Geschlecht und gewohnt, den Anordnungen der Obrigkeit Folge zu leisten. Er wollte sich eintragen lassen, mit Maria seiner Verlobten, die ein Kind erwartete.
    In letzter Minute nahm er aber von seinem Vorhaben Abstand, aus Sorge um seine schwangere Gefährtin.
    Da trat ein schwarzgelockter Engel zu ihnen, und der Glanz der Schulmedizin umstrahlte ihn. Sie fürchteten sich sehr, der Engel aber sagte zu ihnen: „Fürchtet euch nicht, denn ich verkünde euch eine große Freude, die dem ganzen Volk zuteilwerden soll: Die Rettung ist nah.“

  6. Kriegsweihnacht 2020, wer hätte das vor einem Jahr für möglich gehalten?

    Die Dressureliten, mit sicherem Einkommen versorgt, beschwören den „guten Zusammenhalt der Gesellschaft“, während Hunderttausende Gewerbetreibende finanziell am Ende sind (und trotzdem Steuern und Böhmermann-GEZ zahlen mussten).

    In der lokalen Lügenpresse bereitet man die Steuersklaven (so sie noch Arbeit haben) darauf vor, dass das Merkelkriegsrecht auch über den 10. Januar hinaus das Land in Lähmung halten wird. Wir erinnern uns an Merkels Halal-Salamitaktik: 30. November, 20. Dezember, 10 Januar…… Die Deutschen, beste SchlafschafInnen auf der Welt, werden es brav schlucken und demnächst wohl in der Schlange vor Aldi voller Untertanenstolz Merkels Namen tanzen.

    In diesem Sinne, ein mehr oder weniger „frohes“ Fest allen Mitstreitern und sonstigen Verschwörungspraktikern!

  7. Esst und trinkt nochmal, so lang’s euch schmeckt, der Euro ist vielleicht nächst Jahr schon verreckt!

  8. Glaukos 24. Dezember 2020 at 17:13
    Esst und trinkt nochmal, so lang’s euch schmeckt, der Euro ist vielleicht nächst Jahr schon verreckt!
    Unausweichlich. Gibt es ein Sprichwort- Was in Magen ist, das ist meins!

  9. .
    .
    Ausländer interessieren keine deutschen Pandemie-Maßnahmen oder deutsche Verbote.
    .
    Sie machen was sie wollen (auch Polizisten angreifen) und kommen oft genug damit durch..
    Keine sofortige Ausweisungen oder Abschiebungen.. NICHTS!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Verwarnung ignoriert
    .
    Rauschende Familienfeier in Essen eskaliert,
    .
    als Polizei zum zweiten Mal anrückt

    .
    Die Polizei in Essen löst nach eine Verlobungsfeier in einer Dachgeschosswohnung auf, bei der sämtliche Corona-Schutzbestimmungen missachtet werden. Trotz Verwarnung feiern die Personen dort weiter, die Teilnehmeranzahl steigt. Als die Polizei erneut anrückt, eskaliert die Situation.
    .
    Trotz einer Verwarnung durch Ordnungsamt und Polizei hat eine Familie in Essen ein rauschendes Verlobungsfest gefeiert. Als die Beamten ein zweites Mal anrücken mussten, eskalierte die Situation völlig. Ein Zeuge hatte sich zuvor bei der Leitstelle gemeldet und am Samstag, 19. Dezember, auf eine Ruhestörung im Essener Stadtteil Altendorf hingewiesen. Dutzende Personen seien in einer Dachgeschosswohnung zusammengekommen und feierten trotz Corona-Schutzbestimmungen ein ausgelassenes Fest.
    .
    Polizei löst Verlobungsfeier auf – Teilnehmer machen einfach weiter
    .
    Tatsächlich trafen die Beamten wenig später gegen 19.20 Uhr auf elf Personen, die in der gemeldeten Wohnung Angaben der Polizei zufolge eine Verlobung feierten. Nicht nur die Personenanzahl war zu hoch, die Leute trugen zudem keine Masken.
    .
    Der 38 Jahre alte Wohnungsinhaber sei zur Ruhe ermahnt und eindringlich sensibilisiert worden, welche Gefahren die Missachtung der Schutzmaßnahmen mit sich bringen. Zudem seien Anzeigen wegen des Verstoßes gegen die Corona-Verordnung gestellt worden.
    .
    Polizei rückt erneut an: Gäste-Anzahl verdreifacht, aggressive Stimmung
    .
    Doch damit war die Situation offenbar noch nicht geklärt. Nur zwei Stunden später wurde die Polizei erneut alarmiert. Wieder ging es um eine Ruhestörung aus exakt derselben Dachgeschosswohnung in Altendorf.
    .
    Schon im Vorfeld war den Beamten klar, dass hier ein größerer Einsatz drohte. Diesmal schickte die Leitstelle ein Dutzend Streifenwagen raus, zudem wurden die Einsatzhundertschaft und Polizeihunde zur Unterstützung angefordert.
    .
    Betrunkene Feiernde greifen Polizisten in Essen an
    .
    „Noch vor den Maßnahmen der Polizei wurden die eingesetzten Beamten an der Wohnungstür massiv beleidigt“, berichtet der Pressesprecher weiter. „Gegen eine Personalien-Feststellung leistete ein 20-jähriger Bosnier Widerstand. Er schlug einem Polizisten zweimal mit der Faust ins Gesicht und flüchtete dann in die Wohnung.“

    .
    https://www.focus.de/regional/koeln/essen-rauschende-familienfeier-eskaliert-als-polizei-zum-zweiten-mal-anrueckt_id_12798469.html
    .
    .

  10. Glaukos 24. Dezember 2020 at 17:13

    Hans Hartz IV vor fast 40 Jahren:

    Komm her Marie ein letztes Glas.
    Genießen wir den Augenblick.
    Ab morgen gibt’s statt Wein nur Wasser.
    Komm her und schenk uns noch mal ein.
    So viel wird morgen anders sein – Marie die Welt wird langsam blasser.

  11. Man muß das Fest jetzt auch nicht rückblickend übernostalgisieren. Vorher war es auch oft die Zeit der dicken Luft, der Überfresserei und Familienstreitigkeiten. Und für die Jüngeren irgendeine Party wie sonst auch. Nur für die kleinen Kinder ist es wirklich ein Verbrechen, so einen Zirkus zu veranstalten und den Besuch der Großeltern zur tödlichen Gefahr aufzubauschen.

  12. diodorus 24. Dezember 2020 at 17:08
    In jenen Tagen erließ die Kaiserin den Befehl, alle Bewohner des Reiches in Impflisten einzutragen. Dies geschah zum ersten Mal; damals war Söder Statthalter von Bayern. Da ging jeder in seine Stadt, um sich eintragen zu lassen. So zog auch Josef hinauf in die Reichshauptstadt, die Berlin heißt. Denn er war aus preußischem Geschlecht und gewohnt, den Anordnungen der Obrigkeit Folge zu leisten. Er wollte sich eintragen lassen, mit Maria seiner Verlobten, die ein Kind erwartete.
    In letzter Minute nahm er aber von seinem Vorhaben Abstand, aus Sorge um seine schwangere Gefährtin.
    Da trat ein schwarzgelockter Engel zu ihnen, und der Glanz der Schulmedizin umstrahlte ihn. Sie fürchteten sich sehr, der Engel aber sagte zu ihnen: „Fürchtet euch nicht, denn ich verkünde euch eine große Freude, die dem ganzen Volk zuteilwerden soll: Die Rettung ist nah.“
    soll ich daraus Schluss ziehen das mit BRD endlich mal vorbei ist ? und war der Engel nur ein schwarzgelockter oder gar richtig schwarz?BLM?

  13. Jeder sieht selbst, was hier im Lande los ist und ….. ach was, ich lasse jetzt lieber mal die ganze Schimpftirade, zu der ich aufgelegt wäre und wofür es wahrlich mehr als genug Gründe gäbe, sondern ich möchte heute friedlich sein und dem PI-Team dafür danken, was es das ganze Jahr über auf sich nimmt, um diese großartige Seite am Laufen zu halten. Ihr macht Euch wirklich verdient um das Land und seid sicher: Eure Außenwirkung ist groß und Eure Arbeit ist nicht umsonst.
    Bitte weiter so!

  14. wernergerman
    „den Befehl an alle Bewohner des Reiches“. Wo es ein Reich gibt (und einen Reichstag), müsste es eigentlich auch eine Reichshauptstadt geben.
    Der schwarzgelockte Engel der Schulmedizin? Kommen Sie nicht drauf, wer das ist? Oder habe ich mich in der Haarfarbe des Herrn Drosten vertan?

  15. Friede auf Erden, und Euch allen ein Wohlgefallen !!
    Auf das alle Patrioten Wünsche wahr werden.
    Meinen Dank dem ganzen PI Team, allen Autoren und Kommentatoren.
    Man wird hier jeden Tag bereichert, im wörtlichen Sinn.
    Allen wünsche ich ein besinnliches Fest, einen guten Rutsch und immer einen klaren Kopf.
    Übrigens, bei der Achse gibt es einen sehr schönen Broder Artikel betr. Tom Buhrow vom WDR,
    wie immer, Broders erste sahne.

  16. diodorus 24. Dezember 2020 at 17:28
    wernergerman
    „den Befehl an alle Bewohner des Reiches“. Wo es ein Reich gibt (und einen Reichstag), müsste es eigentlich auch eine Reichshauptstadt geben.
    Der schwarzgelockte Engel der Schulmedizin? Kommen Sie nicht drauf, wer das ist? Oder habe ich mich in der Haarfarbe des Herrn Drosten vertan?

    Doch, doch! alles korrekt! aber ich habe Ihre Idee ein bischen weiter entwickelt und mir vorgestellt wie schoen es sein koennte…. An Wundern sollte man doch glauben…. besonderes in diese Zeit.

  17. Allerdings ist „das Notwenigste“ für Altmaier wohl weit mehr als sich der deutsche Normal- oder jetzt Nichts mehr-Verdiener leisten kann.

    —————————————————

    Zwei Paletten Würstchen für die Feiertage …

  18. .
    .
    Gratulation…. die Briten haben alles richtig gemacht.
    .
    Sie sind raus aus der Drecks-EU, sind FREI und souverän..
    .
    Genauso wäre es mit DE.. Wir würden raus gehen und die Geschäfte/Handel würden weiter laufen. Alle Seiten wollen Profit machen. Also RAUS aus der EU…
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Britische Regierung bestätigt
    .
    „Der Deal ist da“ – Einigung auf Brexit-Handelspakt

    .
    EU und Großbritannien haben sich geeinigt: Der Brexit-Handelspakt steht. Ein harter wirtschaftlicher Bruch scheint damit abgewendet. Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht von einem Abkommen mit „historischer Bedeutung“.
    .

    https://www.welt.de/politik/ausland/article223219788/Brexit-Deal-Grossbritannien-und-EU-einigen-sich-Der-Deal-ist-da.html

    .
    .

  19. keine großen Feiern mit der gesamten Familie oder gar mit Freunden.

    hier auch einen schönen Weihnachtsgruß nach Dover an die Kanalküste zu den Fernfahrern, Truckern und LKW-Fahrern die an der Ausreise aus GB und damit an der Heimreise durch die EU Politik gehindert werden, während für islamistische Fremdländer alle Grenzen offen stehen, hoffe alle Fahrer aus Europa organisieren sich im gemeinsamen Unmut gegen die EU Politik während des Wartens auf die Ausreise
    .
    überdies wünscht “ Waldorf und Statler „ dem gesamten PI,- Team, jedem PI,- Kommentator, PI,- Freund, Sympathisant und jeden heimlichen Mitlesern, selbst den erklärten politischen Gegnern und PI,- Feinden ein schönes, friedlich und frohes Weihnachtsfest

  20. OT
    Beim WDR Rotzfunk TV läuft gerade völlig PC unkorrekt eine Alfred Tetzlaff Folge;
    ich kann mir gut vorstellen, das dort gerade sämtliche Leitungen heiß laufen, weil die ganzen Bestmenschen sich wegen Alfreds anti türkischen Sprüchen beschweren

  21. Die Weihnachtsbotschaft lautet:

    „Fürchtet Euch nicht!“

    Ein frohes Weihnachtsfest wünsche ich allen hier bei PI.

    Mein Herrnhuter Stern leuchtet wunderschön in der Dunkelheit. So geht ein besonderer Gruß an die Patrioten von der B 96 in der Oberlausitz und nach Dresden, der Hauptstadt des Widerstandes.

  22. Liebe ? Bundesregierung,
    ihnen erst mal eine Frohe Weihnacht.
    Aber die werden die Mitglieder der Regierung bestimmt haben .
    Mal so zum Nachdenken….
    Wie viele Suizide wird es heute am heiligen Abend geben, weil man nicht mehr weiter weiß, weil die berufliche Existenz zunichte gemacht worden ist?
    Wie viele Suizide wird es geben, weil man alleine ist?
    Und wie viele Leben habt ihr wissenschaftlich nachweisbar gerettet durch eure Maßnahmen?
    Haben die Mitglieder der Regierung und ihre ausführenden Organe auch Existenzängste?
    Ach nein, ich vergaß- ihr bekommt eure Diäten auch weiterhin in vollem Umfang.
    Frohe Weihnacht!

  23. Penner 24. Dezember 2020 at 17:53

    Ist es nicht komisch , je härter der Lockdown , desto höher die Infektionszahlen . “

    Es geht jetzt vordergründig um die Impfung. Die Impfpropaganda in den Schweinemedien ist ja nicht mehr auszuhalten, als ging es um ein neues Weltwunder. Kill Gates will nämlich groß Kasse machen und nebenbei kann man auch noch die weiße Bevölkerungsrasse dezimieren.

    Habe heute einen Anruf von einer Bekannten bekommen. Sie hat ein schulpflichtiges Kind und große Probleme wegen der Schulschliessungen. Sie sagte mir, dass sie die Erfahrung macht, dass immer mehr Leute stinksauer auf die Regierung sind und positiv über die AfD reden. Das war vor ein paar Monaten noch nicht so der Fall. In diesem Sinne ein frohes Weihnachtsfest an alle wahren Patrioten.

  24. „habe Ihre Idee ein bischen weiter entwickelt und mir vorgestellt wie schoen es sein koennte…. An Wundern sollte man doch glauben…. besonderes in diese Zeit.“

    Was Wunder betrifft: Ich mache mir an Weihnachten Hoffnung auf ein Wunder: dass auf der Turmspitze des Straßburger Münster wieder die (kaiserliche) Reichskriegsflagge weht. Man wird doch noch träumen dürfen.

  25. INGRES 24. Dezember 2020 at 18:15

    Danke schön, „Weihnachten am Lagerfeuer im Garten“ oder „der Mensch gewinnt immer“, das hat doch was. Ich habe auch tatsächlich schon einige Weihnachten draußen am Feuer verbracht, als man das noch ohne Bedenken machen konnte. Die Weihnachtsgeschichte ist mir zu abstrus (jungfräuliche Geburt, etc.), aber man kommt, wenn man sich besinnt nicht umhin zu denken, daß es eine Schöpfung gibt und daß wir den Sinn der Existenz eigentlich verloren haben.

  26. Fast jeder Mensch ist auf der Suche.
    Der Gelangweilte sucht die Abwechslung.
    Der Gestresste die Ruhe.
    Der Kleinliche das Haar in der Suppe.
    Die Mutter das passende Spielzeug
    fürs Kind. Der Vater die Gemeinschaft
    und Zufriedenheit der Familie.
    Der Chef einen guten Mitarbeiter.
    Der Großzügige das Plus auf dem Konto.
    Der Langsame den Anschlusszug.
    Der Weinende das Taschentuch.
    Der Reiche das schnellere Auto.
    Der Dieb die Gelegenheit.
    Der Lügner die Ausrede.
    Der Deutschlehrer den Rechtschreibfehler…
    Fast alle sind irgendwie auf der Suche.

    Schön ist es für den, der den Herrn Jesus Christus
    gefunden hat. Er füllt das Vakuum und gibt Dir
    Erquickung und Frieden!

    Ich wünsche Euch allen:
    Frohe Weihnachten!

  27. Ich habe nur eine einzige Frage……
    Die Restaurants sind leer
    Die Hotels sind leer
    Die Flieger sind leer
    Die Strände sind leer
    Die Geschäfte sind leer
    Die Weihnachtsmärkte sind leer
    Die Kinos sind leer
    Die Konzertsäle sind leer
    Die Kirchen sind leer
    Die Schulen sind leer
    Die Universitäten sind leer
    Die Büroräume sind leer
    Die Fussballstadien sind leer
    Die Kaffee`s sind leer
    Die Straßen sind leer
    Die Friseure zum 2x zu
    Die Plenarsäle sind leer
    Die Kassen der Menschen sind leer
    Wir tragen Masken, halten Abstand, lüften, klatschen in die Hände und machen Kniebeugen. Wir tanzen allein zu Hause, sitzen 12 Stunden im Zoomcall und trösten Opa und Oma online. Meine Frage, wo kommen die steigenden positiven getesteten Zahlen her?
    Wie ist das Möglich?

  28. Ich wünsche Allen ein ruhiges Weihnachtsfest. Danke an die Redaktion, für die Veröffentlichung vieler interessanter Berichte.

  29. Was Wunder betrifft: Ich mache mir an Weihnachten Hoffnung auf ein Wunder: dass auf der Turmspitze des Straßburger Münster wieder die (kaiserliche) Reichskriegsflagge weht. Man wird doch noch träumen dürfen.
    Einverstanden!

  30. Immunsystemleugner und Seuchenhysteriker nehme ich in meinen Sprachschatz auf. Vielen Dank dafür!

  31. Demonizer 24. Dezember 2020 at 19:08Wir tragen Masken, halten Abstand, lüften, klatschen in die Hände und machen Kniebeugen. Wir tanzen allein zu Hause, sitzen 12 Stunden im Zoomcall und trösten Opa und Oma online. Meine Frage, wo kommen die steigenden positiven getesteten Zahlen her?
    Wie ist das Möglich?
    aus Propaganda und getuerkten Tests….

  32. Grüne und Linke wollen alles aus unserer Kultur abschaffen. Dieses Jahr ist ja vieles ausgefallen, was auch mit Corona gehen würde.

  33. @ Demonizer 24. Dezember 2020 at 19:08

    Meine Frage, wo kommen die steigenden positiven getesteten Zahlen her?

    Sie sagen es: Vom „Testen“. Mit einem PCR-Test können Sie so ziemlich alles herbeitesten, was Sie haben wollen, vor allem dann, wenn es jeden Tag zunehmen soll. Die dritte Welle ist bereits im Anmarsch, von einer vierten habe ich auch schon etwas flüstern hören. Drosten und PCR sei Dank.

  34. Frohe Weihnachten .

    Stille Nacht, heilige Nacht……und sonst gar nichts. Zumindest heute Nacht und Morgen nicht.

  35. .
    .
    WIR VERGESSEN NIEMALS
    .
    Den Silvester-Vergewaltigungs-Pogrom 2015/16 in Köln
    .
    .
    Als Merkels illegale Asylanten (meist Moslems) hunderte wenn nicht gar tausende deutscher Frauen und Kinder am Kölner Hauptbahnhof schwer sexuell belästigten und vergewaltigten.
    .
    .

    WIR VERGESSEN NIEMALS Merkel!
    .
    WIR VERGESSEN NIEMALS CDU!
    .
    WIR VERGESSEN NIEMALS Altparteien!

    .
    An Merkels Händen und ihrer Schergen klebt das Blut von tausenden deutschen Opfern.

  36. Es gibt aber auch wirklich gute Nachrichten am Weihnachtstag 2020:
    Essen (dpa): Der Hackerangriff auf die Funke-Mediengruppe dauert nach Angaben eines Unternehmenssprechers an.
    Die Klopapier-Verleger erfreuen jetzt die systemtreuen Leser mit „Notausgaben“.
    Halleluja!

  37. Die herrschende politische Klasse ist mit der passiven und zögerlichen Außenpolitik geprägt von dem Begriff „German Angst“.
    Dagegen haben diese „Volksvertreter“ aber keine Angst, den eigenen Bürgern wiederum Angst (vor Corona) einzujagen und diesen Faktor als Mittel der Unterdrückung von Grundrechten schamlos einzusetzen.
    Ein schönes Weihnachtsfest allen Foristen, Lesern und der Moderation.

  38. Allen hier frohe und gesegnete Weihnahten! Auch denen, die eine ganz andere Meinung vertreten, als ich. Gerade dieses Recht und diese Freiheit, andere Meinungen zu haben, müssen wir derzeit verteidigen. Denn es ist ernsthaft bedroht von Frau Alternativlos und ihrer ökosozialistischen Bande.

  39. Allen hier eine frohe Weihnacht und ein gutes neues Jahr (vielleicht endlich am Ende ohne das SED-Pfannkuchengesicht aus der Uckermark).

  40. Peter Pan 24. Dezember 2020 at 18:49

    Mein „progressivstes“ Weihnachtsfest habe ich 1971 begangen. Ich hatte Dienst über Weihnachten und war also fern der Heimat. Da war ich bei makrobiotischen (Körnerfressern) Zivildienstlern eingeladen. Die waren ja alle auf dem Hare-Krishna Trip und hoch durchgeistigt und das Hautnahrungsmittel war Haschisch.

    Ich war freilich damals genauso rational wie heute und habe damals schon entsprechend Bücher gekauft, am Expander gezogen und mich bereits in „linearer Algebra“ auf das Studium vorbereitet.

    Ich war denen ein Rätsel (denn ich hatte auch nicht jeden Tag mehrere Frauen auf der Bude, die schon) und sie wollten mir mal das wahre Leben zeigen. Ja und da war ich Heiligabend, ohne Baum auf Matratzen in Räucherstäbchen-Athmosphäre zu Gast.

    Und sie boten mir dann auch Haschisch an. Ich hatte daran eigentlich kein Interesse, aber ich wollte höflich sein und es wenigstens einmal probiert haben. Um mich schienen sie sich zu verklären. Nur der der aufpaßte nicht. Der fragte mich immer wieder, ob ich denn nichts merken würde. Nee, ich merkte nichts. Bis zum Ende das Abends nicht.

    Ja da haben sie gerätselt. Ich war ja Nichtraucher. Und da meinten sie, dass ich es wohl nicht richtig geraucht hätte. Weiß ich nicht. Jedenfalls habe ich bis heute kein Haschisch benötigt. Und LSD habe ich damals sowieso sein gelassen, denn da soll nun wirklich die Post abgehen. Da soll man sich leibhaftig im wilden Westen wieder finden, im Duell.
    Und wenn man aufgefordert wird aufs Dach zu steigen, dann macht man das, wenn man dann nicht doch gehindert wird.

    Ich hatte später noch einige Auseinandersetzungen mit denen. Aber sie waren immer wieder freundlich und haben versucht mich zu missionieren. Aber mein Drang zur Rationalität war stärker. Ja, die gehen jetzt auch schon alle auf die 70 (oder mehr) zu, wenn sie noch leben.

    Sie führten auch ein Gästebuch und ich schrieb rein: „Das progressivste Weihnachtsfest, dass ich bisher erlebt habe“.

  41. Klaus D. schrieb oben: „Fast jeder Mensch ist auf der Suche.“

    nach einem passenden Weihnachtsgeschenk.
    Aber einer hat heute ein ganz großartiges gefunden:
    Der Weihnachtswunsch per Video vom besten LOVE-Priest der BRD Tim Kellner an den besten Anti-Corona-Führer der BRD, Markus na Ihr wisst schon…(Ich höre schon die Zapfen am Söderschen Weihnachtsbaum wachsen.)
    So geht Liebe !
    Schaut Euch Tim Kellner auf dem Videokanal an, Ihr schaltet freiwillig Euren Fernseher ab.

  42. Upps! Ich dachte die arbeiten am Limit und die Krankenhäuser brechen unter dem Corona-Druck zusammen ….

    Corona-Krise vergrößert Finanzloch | Bremer Klinikverbund muss Personal abbauen
    Jürgen Theiner 23.12.2020

    Jahrelang hat Bremens städtischer Klinikverbund Geno neues Personal eingestellt, nun kommt die Rolle rückwärts: Wegen stark gesunkener Auslastung der Häuser soll insbesondere Leiharbeit verringert werden.

    Quelle: https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-bremer-klinikverbund-muss-personal-abbauen-_arid,1950547.html

    Könnte es sein, dass uns die Altparteienpolitiker gar belügen? Niiiiiiiiieeeeemmmaaaaaaals!

  43. Frohe Weihnachten an Alle und danke an Pi-News, das ihr die freie Meinungsäusserung und freie Berichterstattung aufrecht erhaltet.

  44. Der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, hat ein Demonstrationsverbot vor Corona-Impfzentren in Deutschland gefordert.

    „Wir brauchen Demoverbote, sowohl auf den Transportstrecken als auch bei den Impfstationen“, sagte Wendt der „Passauer Neuen Presse“ (PNP, Weihnachtsausgabe). Der Impfstoff sei ein wertvolles Gut. „Man muss sich auf alle Eventualitäten vorbereiten, um den Impfstoff zu schützen.“

    Eigentlich müsse es jetzt selbstverständlich sein, auf solche Demonstrationen zu verzichten, doch von solchen Selbstverständlichkeiten könne man leider nicht ausgehen. „Wenn die Impfstoff-Transporte so ablaufen wie die Castor-Transporte, werden wir das nicht hinbekommen. Das schafft die Polizei dann kräftemäßig nicht“, warnte Wendt.

    Die Kommunen sollten rasch Verbote erlassen, die Länder koordinieren. Denn „wir haben diese Querdenker-Demos bereits erlebt und gesehen, welches aggressive Potenzial es da gibt.“

    Wird schon schiefgehen, wie so vieles in diesem Jahr.

  45. Eurabier:
    „Kriegsweihnacht 2020, wer hätte das vor einem Jahr für möglich gehalten?“

    Ich habe es für möglich gehalten und am Anfang des Jahres gespürt, dass noch im ablaufenden Jahr 2020 etwas passiert. Die „Corona-Pandemie“ hatte ich allerdings nicht auf meinem Bildschirm. Ich hatte das Gefühl, dass es 2020 in Deutschland (und Frankreich) zu einem Aufstand der Bevölkerung gegen die Regierung kommt.

  46. @ INGRES

    Ich kann auch keine positiven Erfahrungen mit dem Rausch vorweisen, außer, daß es mir bei einem aufgedrängten Versuch mit dem Hanf-Rauchen grausig übel wurde. Ich will das auch nicht können, das ist eine unerlaubte Abkürzung. Man muß die Unerfülltheit, das Suchen, die mißbräuchliche manipulative Führung, das wohlmeinende Übel, die Ungerechtigkeit, Verführung, Dummheit (auch und vor allem die eigene), das Leid und letztlich den Tod so weit es geht geistig stehend ertragen. Ich glaube, man wird glücklich, wenn man dann im inneren Bemühen letztlich fällt, selbst im Irrtum. Ernst Jünger erlebte das bei einem Lungenschuß (aus „In Stahlgewittern“). Insofern kann ich der christlichen Geschichte auch viel abgewinnen, aber nicht den Verquerungen derselben. Was auch immer das war, der Mann hat es auf seine Art durchgezogen.

  47. Mantis 24. Dezember 2020 at 21:49
    Der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, hat ein Demonstrationsverbot vor Corona-Impfzentren in Deutschland gefordert.[…]

    —————

    Demos vor Impfzentren würde sicherlich einige Impfwillige wachrütteln. Noch wichtiger wären momentan Demos vor Alten- und Pflegeheimen. Diese „Versuchskaninchen“ brauchen Unterstützung und sollen wissen, dass sie vom Rest der Bevölkerung nicht vergessen werden.
    .
    Kleines positives Erlebnis von mir:
    Vor zwei Tagen begegnete mir unterwegs ein Grüppchen von fünf Senioren, ca. 65-70 J. alt. Habe die einfach angequatscht und gesagt: „Männer, lasst euch bloß nicht impfen oder glaubt ihr an den Corona-Blödsinn.“ Alle fünf sagten, dass sie nicht daran glauben und sich auf keinen Fall impfen lassen wollen. Einer sagte: „Die wollen uns Alte doch bloß loswerden und auch die Renten sparen.“
    .
    Ich habe dann gesagt: „Männer, ich bin stolz auf euch“ und bin weitergegangen. Also, so unwissend und gehirngewaschen sind die Senioren doch nicht alle.

  48. Geht’s wieder? Test?
    Also mal ganz von Blödland und seinen regierenden Schwachmaten abgesehen:
    Ein frohes Weihnachtsfest an alle lieben PIler und das ganze PI-Team!
    Laßt Euch zumindest heute nicht nerven und feiert gemütlich mit den Lieben oder halt mit den Patrioten hier bei PI!

  49. Es begab sich aber zu der Zeit, daß ein Gebot von dem Kaiser Bill ausging, daß alle Welt geimpft würde.
    Und jedermann ging, daß er sich impfen ließe, ein jeglicher in seiner Stadt.
    🙂

    Frohe Weihnachten!

  50. In 5-10 Jahren, also wenn die Grünen Khmer vertrieben wurden, werden wir wohl wieder erste zaghafte Öffnungen von ruinierten Gastronomen haben:

    „Liebe Gäste, das Café muss leider bis auf weiteres geschlossen bleiben und öffnet erst bei grundsätzlich veränderter politischer Lage wieder. Ich wünsche Ihnen trotz allem einen guten Winter!“

    Quelle: http://cafe-hier-und-jetzt.de/

  51. # Rheinlaenderin 24. Dezember 2020 at 22:30

    Das „Durchimpfen“ der „Rentnerherde“ (Stichwort: Herdenimmunität) hätte man vor 75 Jahren noch als Euthanasie bezeichnet.

    #Merkeldeutschland
    #Impfterror
    #Pandemiemord
    #Corona-KZ_Deutschland

  52. „Heute kommt der Weihnachtsmann, kommt mit seinen Gaben…“

    …und das schreibe ich als nicht Christ:
    Keinen einzigen Weihnachtsbaum habe ich dieses Jahr bis jetzt gesehen. Bei einer leider bekannten Suchmaschine steht anstatt „Frohe Weihnachten!“ in diesem Jahr „Eine schöne Dezemberzeit!“
    Keine Weihnachtsmärkte mehr, Kontaktverbote, Abstandsscheisse, Einwanderung von knallharten Killern…
    …uns wird alles genommen und alle machen mit.

    Frohe Weihnachten!

    „Ich werde mich diesem verbrecherischen Missbrauch nicht beugen“
    (Cloud Atlas)

  53. Irminsul
    „Diese Kreaturen in SS-ähnlicher Dienstkleidung sind vollkommen entmenscht.“

    Ich frage mich, wie es in einer Demokratie dahin kommen kann.
    Die Demokratie kann also auch auf Zwangsmaßnahmen nicht verzichten, und sie setzt sie gegebenenfalls unbarmherzig ein.
    Sie setzt sie, und das erscheint mir wesentlich, mit gutem Gewissen ein. Es ist ja alles „alternativlos“ und geht ja demokratisch zu. Jedenfalls tagen die Parlamente und stimmen ab.
    Das gute Gewissen bei allem, was sie tun, scheint das Merkmal von Demokratien zu sein. Ich könnte mir vorstellen, dass Diktatoren zumindest gelegentlich bei ihren Zwangsmaßnahmen Skrupel haben, über die sie sich aber hinweg setzen.

  54. Wurde eigentlich der Pabst schon geimpft?
    Können seine Gebete wirklich gar nichts ausrichten?
    Oder wurde im Vatikan schon die nächste Mutation entdeckt?

  55. Muss der Weihnachtsmann ab morgen auch für zwei Wochen in Quarantäne?
    Der fliegt und fährt doch heute mit seinem Schlitten durch die ganze Welt und verteilt die Geschenke. Durch die Kamine in Wohnzimmer krabbeln wird dem ja wohl in diesem Jahr verboten worden sein.
    .
    Euch allen angenehme und möglichst stressfreie Weihnachtstage.

  56. Wurde eigentlich der Papst schon geimpft?
    Wurde auch im Vatikan schon eine neue Mutation entdeckt?
    Als Nächstes wird sich das Virus bestimmt noch in ein resistentes Bakterium verwandeln. Spätestens dann helfen nur noch ganz drastische Maßnahmen und die Politik benötigt völlig freie Hand.

  57. Weihnachtsmann kommt bei uns nicht. Den
    kenne ich gar nicht! Bei uns kommt´s Christkind,
    aber man sieht es nicht, nur in den Krippen
    Stellvertreterfiguren. – Ist nämlich Sein Geburtstag.

    Auch wenn sich ARD u. ZDF wieder bemühten, paar
    Tage vor Weihnachten zum x-ten Male zu wiederholen,
    daß doch Jesus nicht das ganze Kreuz tragen mußte,
    sondern nur den Querbalken. Und daß er gar nicht im
    Winter geboren sei usw. Das übliche, wenn auch interessante,
    Aufklärungsgeschwafel, um uns die Adventsstimmung zu
    verderben.

    Habe nicht ins Programm geschaut, sicherlich
    bringen die ÖR-Sender, zwecks „Ausgewogenheit“
    für ihre ganze Weihnachtsheuchelsendungen, etwas
    über Buddhismus, Islam, Animismus, kelt. u. german.
    Vielgötterglauben der edlen Wilden…

    Ich bin übrigens um kurz nach 22 Uhr zu unserer Kirche,
    extra warm angezogen, wollte an der Freiluft-Christmette
    teilnehmen. War keiner da. Steht aber hier auf Seite 5:
    https://pr-gt.de/fileadmin/files/informationen/pfarrnachrichten/2020/43-44-2020-PN-ER.pdf
    Im Pfarrhaus brannte Licht. Der Wagen mit der Tonanlage stand
    verhüllt an der Seite. Nirgendwo ein Mensch auf den Straßen.
    Nur ein türk. Muselmann mit Auto u. lauter Türkendudelmusik.
    Die Kirche selber auch zu.

  58. Frohe Weihnachten @ all!

    Besondere Grüße an die MOD‘s, welche es hier sicherlich nicht immer leicht haben 😉

    BG DAF

  59. Luisa Neubauer will illegale Migranten von griechischen Inseln nach Deutschland holen lassen. Natürlich sollen dafür die ärmeren aus D dafür aufkommen. Sie braucht ihr Geld ja für Flüge in der Business Class.

  60. diodorus 24. Dezember 2020 at 22:47
    „Ich frage mich, wie es in einer Demokratie dahin kommen kann.“
    ___________________________________________________
    Ja, lieber Diodorus;

  61. Prognose für den 10 Januar:

    Das ist ein Sonntag, regulär wären 1757 Tote zu erwarten. tagesabhängig 756. Also sind am 10. Januar 756-1757 Tote zu erwarten.

    Die Schätzung für heute war: 24. Dez 701. Gemeldet wurden 554.
    Die Abweichung ist im Rahmen, wenn man bedenkt, dass man nicht wissen kann wie heute gemeldet wurde. Ich hatte die reguläre Prognose einfach halbiert.

  62. 24.12.2020, 23 Uhr: Wollte auf Youtube den Gottesdienst mit Pastor Olaf Latzel hören.
    Er wurde vertreten. Denn er hat Predigtverbot.
    Die Vertetung war nicht schlecht, aber trotzdem … 🙁

  63. Maria-Bernhardine 24. Dezember 2020 at 23:12
    Ich bin übrigens um kurz nach 22 Uhr zu unserer Kirche,
    extra warm angezogen, wollte an der Freiluft-Christmette
    teilnehmen. War keiner da. Steht aber hier auf Seite 5:
    https://pr-gt.de/fileadmin/files/informationen/pfarrnachrichten/2020/43-44-2020-PN-ER.pdf

    Schade. Umsonst warm angezogen.

    Maria-Bernhardine 24. Dezember 2020 at 23:12
    Nirgendwo ein Mensch auf den Straßen.
    Nur ein türk. Muselmann mit Auto u. lauter Türkendudelmusik.

    Bitte hinten Augen wachsen lassen, falls nicht schon vorhanden.

  64. https://cdn.prod.www.manager-magazin.de/images/9c7801d4-0001-0004-0000-000001505257_w948_r1.77_fpx45.09_fpy44.98.jpg
    Der BioNtech-Scharlatan, äh Messias Ugur Sahin, mit Fatima-Amulett,
    wird uns vergiften, äh retten, meinte auch Merkel am 17.12.2020
    Er glaubt wohl selber nicht an die Ungefährlichkeit seiner Imfpsuppe.
    „Wir freuen uns schon auf den Tag, an dem das Impfen begonnen werden kann – wenn die Zulassung erteilt wird“, so Bundeskanzlerin Merkel. Man kann sich ihre Schleimerei ansehen:
    +https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/biontech-impfstoff-1829500

    Merkel soll auch gesagt haben, daß beim letzten G20-Gipfel Erdogan
    daran erinnert habe, daß Ugur Sahin u. seine Frau Özlem Türeci
    Türkenkinder seien. Selbst bei der Videoschalte mit Merkelowa
    trug Multimilliardär Sahin sein oriental. Schadensabwehramulett.

    Biontech-Gründer Sahin: Reich wird, wer gute Ideen hat
    Ein Sohn türkischer Einwanderer wird mit einer guten Idee Multimilliardär
    Dank guter Ideen und Mut zum Unternehmertum gehört Biontech-Gründer:
    Sahin nun zu den 500 reichsten Menschen der Welt
    https://www.focus.de/finanzen/boerse/aktien/biontech-gruender-jetzt-multimilliardaer-ugur-sahin-reich-wird-wer-gute-ideen-hat-und-nutzen-stiftet_id_12749598.html

  65. diodorus 24. Dezember 2020 at 22:47
    „Ich frage mich, wie es in einer Demokratie dahin kommen kann.“
    ___________________________________________________
    Ja, lieber Diodorus, auch in einer Demokratie gibt es hierarchische Systeme, denen man sich unterordnen muss. Vielleicht schafft es der ein oder andere, sich diesem Zwang zu entziehen – dann aber nur mit Konsequenzen!

  66. Traurig? Nur für Glotzen Gläubige und jene, die sich von einer Partei einsperren lassen, die sie niemals gewählt haben und wählen werden!!
    Schön wars, grad erst heim gekommen!
    Wünsch allen hier frohe Festtage!

  67. Als die Kraft zum Laufen nicht mehr reichte, hat der HERR ihm Flügel geschenkt.

    Und das trotz Lockdown.

    Danke,
    Deus vult!

  68. @ Drohnenpilot 24. Dezember 2020 at 17:19

    Ausländer interessieren keine deutschen Pandemie-Maßnahmen oder deutsche Verbote.

    Und genau das ist der rosa Elefant über den Medien und Politik sich wieder wohlweislich ausschweigen.

  69. Seht Mal hier die Videobotschaft der BEK Bremen!
    Für die Beiden ist nur ein Menschenkind geboren !
    Für uns Christen unser HERR und HEILAND DER WELT JESUS CHRISTUS!!
    https://youtu.be/zSzJLDHaEx0
    „Fürchtet euch nicht“! – Weihnachtsgruss für Bremen
    Ich wünsche euch allen ein gesegnetes Weihnachtsfest!

  70. Ein schöner Heiligabend ist zu Ende.
    Besuch von meiner Mutti und Schwiegermama auf dem Friedhof,
    Kaffeetrinken mit Schwiegervater und Abendessen mit Papa,
    danach Bescherung mit meinem Sohn und Schwiegertochter.
    Dazu ein gutes Glas Wein und Weihnachtslikör…..
    Alles, ohne ein Mal an Corona und all die damit verbundene die Panik zu denken.
    Frohe und gesegnete Weihnachtstage!

  71. Es klappern die Kiefer am Lauterbach :
    Impfen , ihr Leut ! Sonst Weh und Ach !

    Sanft säuselt dazu die holde Frau Spahn :
    Nicht drängeln , ein jeder kommt dran !

    Und das Merkel stammelt dazu :
    Friert´s euch ihr Kinder ? Dann beugt die Knie !
    Lernt das beizeiten !
    Jetzt oder nie !

  72. diodorus 24. Dezember 2020 at 22:47
    „Ich frage mich, wie es in einer Demokratie dahin kommen kann.“

    .
    Kleiner Tip.
    Versuch einmal
    Demokratie vom Ende
    her zu denken bzw. einfach
    nur mal rückwärts zu lesen.
    Dann liest sich das wie
    Althochdeutsch —
    ‚Eitar komed‘.
    Also, noch
    Fragen ?
    .

  73. Sehr gut geschrieben. Danke L.S.Gabriel und auch Ihnen und dem PI-NEWS-Team eine friedliche Weihnachtszeit.

  74. Ich wünsche euch allen frohe Weihnachten, eine ruhige Zeit im Kreise der Familie und ohne Sorgen und Leid.
    Bleibt alle gesund.

  75. Ein wichtiger Aspekt wurde vielleicht vergessen,
    oder ich habs oben nicht gelesen, da posaunte dochh der MP Laschet das sämtliche Gottesdienste an Weihnachten ausfallen sollten. Es wird ohne Prinzip in Grundrechte eingegriffen. Es ist nicht nur ein Nannystaat es ist nur noch die blanke Diktatur.
    Wenn unsere Politiker und die ganze Wissenschaft nichtmal mit so einem Virus fertig wird, was soll passieren wenn es hier mal richtig kracht, z.B. ein AKW Unfall oder oder.
    Und denken wir einen Schritt weiter, an Sylvester werden Feuerwerkskörper zum Kauf verboten nur weil ein Paar Spinner mit Feuerwerk Blödsinn machen diese Dinger auf andere zielen Polizei, Feuerwwehr Rettungskräfte usw.
    Der grösste Teil der Bevölkerung verhält sich doch an Sylvester anständig feiert und feiert mit Feuerwerk ins Neue Jahr.
    Ich selber kaufe kein Feuerwerk seit 20 Jahren nicht. Das ist wie bei Mao:
    bestrafe einen erziehe hundert.
    Und der Impfstoff mal abwarzen wie das Zeug wirkt. Und was ist mit Leuten die Aufgrund gewisser Erkrankungen Allergie, Krebs, usw. den Impfstoff gar nicht vertragen?
    Sollen diese Personengruppen dann endgültig vom Leben ausgeschlossen werden?
    Veranstaltungen, Job, Einkauf, Reisen usw.
    Das grenzt dann an Diskriminierung.
    Zum Glück konnte man in Pinneberg zur Kirche gehen und denn heiligen Abend etwas inne halten auch wenn es keine Andacht gab.
    Ich wübsche allen von PI Nutzern, Mod. trotzdem ein schönes Weihnachtsfest.

  76. @ pro afd fan 24. Dezember 2020 at 18:20

    Habe heute einen Anruf von einer Bekannten bekommen. Sie hat ein schulpflichtiges Kind und große Probleme wegen der Schulschliessungen. Sie sagte mir, dass sie die Erfahrung macht, dass immer mehr Leute stinksauer auf die Regierung sind und positiv über die AfD reden. Das war vor ein paar Monaten noch nicht so der Fall.

    Sehen Sie, ich sage seit Wochen, dass aus diesen Bereichen, also verärgerte Eltern und/oder Querdenker, ein gewaltiges Potenzial auf die AfD zukommt, doch der – sorry, ich mag auch an Weihnachten kein Blatt vor den Mund nehmen! – uferlose Volldepp Meuthen tut alles in seiner Macht stehende, das zu zerstören:

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/meuthen-bewegungspartei/

    Ich ersuche auch an Weihnachten den hoch geschätzten Alexander Gauland, schnellstmöglich tätig zu werden. Die anfänglich sicher verheißungsvolle, später dann aber verhängnisvolle Ära Meuthen muss schnellstmöglich beendet werden. Dieser Amokläufer macht „meine“ AfD kaputt, für die ich mich seit sieben Jahren mit Herzblut einsetze. Die Suppe muss man diesem charakterschwachen Menschen versalzen.

    FROHES FEST!

  77. Etliche Katastrophen nahmen ihren Lauf wegen eines kleinen Defekts, oder einer kleinen Fehleinschätzung, die mit der Zeit Mega- Wirkung zeitigte.
    Vielleicht nicht das prägnanteste Beispiel
    https://youtu.be/Jp9g1-X9gzQ?t=220
    Das ist kein R**sismus, das ist nichts weiter als als die gebotene Form von ‚wehret den Anfängen‘

  78. .. obwohl die bestimmt nicht schlecht singen können. Aber das ist nicht ihr eigentliches Problem.

  79. GEZverweigerer 25. Dezember 2020 at 03:56

    Wenn unsere Politiker und die ganze Wissenschaft nichtmal mit so einem Virus fertig wird, was soll passieren wenn es hier mal richtig kracht, z.B. ein AKW Unfall oder oder.

    ———————————————
    Das käme darauf an, ob die Vertuschung die Rettung behindern würde. Das Äquivalent bei COVID ist ja die Inszenierung des Schauspiels. Freilich muß man natürlich Sorge haben, ob dieser Staat überhaupt noch was hinbekommen würde. Oder es bei COVID, wenn es nicht inszeniert würde, hinbekommen hätte.

  80. Wie würde die Weihnachtsgeschichte aussehen in der heutigen Zeit?

    Säugling in Eselstall gefunden

    Polizei und Jugendamt ermitteln – Schreiner aus Nazareth und unmündige Mutter vorläufig festgenommen

    BETHLEHEM, JUDÄA, dpa – In den frühen Morgenstunden wurden die Behörden von einem besorgten Bürger alarmiert. Er hatte eine junge Familie entdeckt, die in einem Eselstall haust. Bei Ankunft fanden die Beamten des Sozialdienstes, die durch Polizeibeamte unterstützt wurden, einen Säugling, der von seiner erst 14-jährigen Mutter, einer gewissen Maria H. aus Nazareth, in Stoffstreifen gewickelt in eine Futterkrippe gelegt worden war.

    Bei der Festnahme von Mutter und Kind versuchte ein Mann, der später als Joseph H., ebenfalls aus Nazareth, identifiziert wurde, die Sozialarbeiter abzuhalten. Joseph, unterstützt von anwesenden Hirten, sowie drei unidentifizierten Ausländern, wollte die Mitnahme des Kindes unterbinden, wurde aber von der Polizei daran gehindert.

    Festgenommen wurden auch die drei Ausländer, die sich als „weise Männer“ eines östlichen Landes bezeichneten. Sowohl das Innenministerium als auch der Zoll sind auf der Suche nach Hinweisen über die Herkunft dieser drei Männer, die sich anscheinend illegal im Land aufhalten. Ein Sprecher der Polizei teilte mit, dass sie keinerlei Identifikation bei sich trugen, aber in Besitz von Gold, sowie von einigen möglicherweise verbotenen Substanzen waren. Sie widersetzten sich der Festnahme und behaupteten, Gott habe ihnen angetragen, sofort nach Hause zu gehen und jeden Kontakt mit offiziellen Stellen zu vermeiden. Die mitgeführten Chemikalien wurden zur weiteren Untersuchung in das Labor zur kriminaltechnischen Untersuchung geschickt.

    Der Aufenthaltsort des Säuglings wird bis auf weiteres nicht bekannt gegeben. Eine schnelle Klärung des ganzen Falls scheint sehr zweifelhaft. Auf Rückfragen teilte eine Mitarbeiterin des Sozialamts mit: „Der Vater ist mittleren Alters und die Mutter ist definitiv noch nicht volljährig. Wir prüfen gerade mit den Behörden in Nazareth, in welcher Beziehung die beiden zueinander stehen.“

    Maria ist im Kreiskrankenhaus in Bethlehem zur medizinischen und psychiatrischen Untersuchungen. Weil sie behauptet, sie wäre noch Jungfrau und der Säugling stamme von Gott, wird dort auch ihr geistiger Zustand untersucht. In einer offiziellen Mitteilung des Leiters der Psychiatrie steht: „Mir steht nicht zu, den Leuten zu sagen, was sie glauben sollen, aber wenn dieser Glaube dazu führt, dass – wie in diesem Fall – ein Neugeborenes gefährdet wird, muss man diese Leute als gefährlich einstufen. Die Tatsache, dass Drogen, die vermutlich von den anwesenden Ausländern verteilt wurden, vor Ort waren, trägt nicht dazu bei, Vertrauen zu erwecken. Ich bin mir jedoch sicher, dass alle Beteiligten mit der nötigen Behandlung in ein paar Jahren wieder normale Mitglieder unserer Gesellschaft werden können.“

    Zu guter Letzt erreicht uns noch diese Info: Die anwesenden Hirten behaupteten übereinstimmend, dass ihnen ein großer Mann in einem weißen Nachthemd mit Flügeln (!) auf dem Rücken befohlen hätte, den Stall aufzusuchen und das Neugeborene zu seinem Geburtstag hoch leben zu lassen. Dazu meinte ein Sprecher der Drogenfahndung: „Das ist so ziemlich die dümmste Ausrede vollgekiffter Junkies, die ich je gehört habe.“

  81. Wie viele alte Leute werden vor Einsamkeit sterben? Wie viele durch Lockdown zerbrochene Existenzen werden Selbstmord begehen? Dasselbe für eingesperrte, depressionsgeladene Jugendliche? All das wird von blinden Corona-Statistikern völlig ausgeblended!

  82. @ Anton 25. Dezember 2020 at 03:41

    Sehr gut geschrieben. Danke L.S.Gabriel und auch Ihnen und dem PI-NEWS-Team eine friedliche Weihnachtszeit.

    Dem schließe ich mich an. Ich freue mich jedes Jahr auf den Weihnachtsartikel von L.S.Gabriel.

  83. Auch an Weihnachten muß das Leben weiter gehen. Und jetzt ist ja der offene Feiertag.

    Ich möchte daher auf diesen Komentar hinweisen:

    KlaroFit 25. Dezember 2020 at 00:59 unter

    http://www.pi-news.net/2020/12/warum-sich-deutschland-dieses-mal-nicht-wieder-erholen-wird/

    Dort wird möglicherweise ein wichtiger Hinweis auf den Ursprung von COVID gegeben. Ich weiß zwar nicht, was William Gates ,Sr mit Eugenik zu tun gehabt haben soll, aber dieses Bild ist aufschlußreich:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:William-H-Gates-Senior-New-Delhi-Hi-Res.jpg
    (https://de.wikipedia.org/wiki/William_H._Gates,_Sr.)

    Ich hatte mich ja gefragt, wieso Bill Gates ein derart diabolisch böser Mensch ist. Nun diese diabolisch bösen Menschen sind das eben vermutlich wegen ihrer Ideologien, wegen dem woran sie glauben (das war ja eigentlich meine Theorie: Religion wird durch eine Ersatzreligion ersetzt, ohne Religion geht es angesichts des Todes nun mal nicht und Ersatzreligionen sind schlimmer als Religionen, der Islam ist ja als säkulare Religion auch eine Ersatzreligion, er ist ja weltlich, während das Christentum eine säkularisierbare Religion war).
    Ja und der Bill Gates, also der Junior hat das wohl von seinem Vater geerbt (auch wenn der nichts mit Eugenik zu tun haben sollte). Aber das Bild ist ja aufschlußreich, welche Ideologie Bill Gates geerbt hat.
    Und dann die 120 Mrd dazu, dann wird man größenwahnsinnig und hilft mit COVID zu erfinden und zu besiegen.

  84. Mantis 24. Dezember 2020 at 21:49
    Gerade dieser Wendt sollte wissen, was in unserem Grundgesetz steht. Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht.

  85. Ich zähle jetzt einmal die Punkte auf, die gegen unsere
    patriotische Einstellung sprechen.
    Die hat mir eine Cousine, die sich einmal im Jahr meldet
    am Telefon erklärt.
    1. Die Maßnahmen der Regierung und vor allem von Söder sind richtig!
    2. Wenn Söder nicht gewesen wäre, hätten wir genau so viele Tode wie Italien
    3. Wir müssen einsehen, dass die schöne Zeit, in unseren doch schon
    langen Leben, endgültig vorbei ist. Das ist zwar nicht schön, aber absolut
    notwendig.
    4. Die Querdenker sind ja alle total beschränkt und gehörten verboten!
    5. Hoffentlich können wir uns bald alle die Spritze geben, denn dann können
    wir wieder wie alle Jahre über Weihnachten/Neujahr,i n Skiurlaub fahren.
    Unsere Freunde denken genau so wie wir, denn die sind jedes Jahr 8 Monate
    auf Schiffsreise und lassen sich ebenfalls sofort impfen.
    Tja, so etwa ist die Meinung und Stimmung unter einem Volk, dass sich für
    besonders Intelligent hält.
    Ich war nach diesem Gespräch vollkommen bedient!
    Keine größere Spaltung in unserem Volk hat es noch nie gegeben!

  86. WEIHNACHTSANSPRACHE DES BUPRÄ

    Zyniker Steinuhu gibt dem Virus die Schuld,
    und appelliert an des Bürgers Eselsgeduld:

    Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier appelliert in seiner Weihnachtsansprache an die Geduld der Bürger. Mit vernünftigem Verhalten könne die Corona-Krise bald überwunden werden.

    „Bleiben wir auf den letzten Metern vernünftig und geduldig, dann werden wir nach und nach vieles wieder tun können, auf das wir lange verzichten mussten.“
    (Quelle: Staatsfunk ZDF)

    *********************************

    Weihnachtsansprache des Bundespräsidenten:
    „Pandemie hat uns an unsere Verletzlichkeit erinnert“

    „Wann kann ich meine Träume wieder leben?“

    „Dieser tiefe Seufzer, liebe Landsleute, ist eine von tausenden persönlichen Botschaften, die mich aus allen Teilen unseres Landes erreicht haben.

    Viele Ältere und Kranke bleiben allein, um sich vor dem Virus zu schützen.
    Vielleicht haben wir noch an keinem Weihnachten so sehr gespürt, wie wichtig uns Menschen sind, wie sehr wir auf andere angewiesen sind: auf ihre Anwesenheit, ihre Zuneigung, auf das Gespräch mit ihnen.

    Ich denke an die Menschen, die den Kampf gegen die Krankheit verloren haben. Viele sind einen bitteren, einen einsamen Tod gestorben, und sie alle fehlen.

    Dennoch: Vergessen wir bitte neben den vielen dunklen die hellen Seiten dieses Jahres nicht. Gerade in diesen Tagen erleben wir doch: Das Virus treibt uns nicht auseinander. Im Gegenteil, es lässt uns zusammenrücken.

    Unser Staat greift denen unter die Arme, die wirtschaftlich in Not geraten. Viele von Ihnen unterstützen den Laden ums Eck, die Musikschule, den Sportverein. Oder Sie leisten Großartiges im Ehrenamt.

    Diejenigen, die die Gefahr des Virus leugnen, sind zwar oft besonders laut. Aber die Vernünftigen sind die große Mehrheit. Sie sorgen dafür, dass wir Menschenleben schützen und die Krise bewältigen können.

    Das ist die gute Nachricht dieses Jahres. Und deshalb ist auch dieses Weihnachten ein Fest der Hoffnung!

    Die allermeisten Menschen in unserem Land handeln rücksichtsvoll und solidarisch – nicht, weil der Staat es ihnen befiehlt, sondern aus Vernunft, Mitgefühl und Verantwortung. Ich wünsche mir, dass wir diesen Bürgersinn mitnehmen in das kommende Jahr.

    Sorgen wir dafür, dass die Jüngeren in eine bessere Zukunft aufbrechen können.

    Wie viel wir doch miteinander bewegen können, das erleben wir gerade jetzt in der Krise. Aus dieser Erfahrung können wir Mut und Kraft schöpfen, auch um uns gegen andere Bedrohungen wie den Klimawandel oder gegen Hunger und Armut zu engagieren.

    Lassen Sie uns gemeinsam handeln – in unserem Land, in Europa, mit einer neuen Regierung jenseits des Atlantik

    Ja, wir haben allen Grund zur Zuversicht. Seit dieser Woche sind Impfstoffe zugelassen, ab übermorgen wird geimpft.

    Bleiben wir auf den letzten Metern vernünftig und geduldig, dann werden wir nach und nach vieles wieder tun können, auf das wir lange verzichten mussten.“

    **************************

    Steinmeier legt Termin für Bundestagswahl fest
    26. September 2021
    Er folgte damit einer Empfehlung der Bundesregierung.
    Schon Ende Oktober hatte BILD berichtet,
    daß die GroKo-Fraktionen
    diesen Wahltermin vorgeschlagen hatten.

    ****************************

    „Die Pandemie wirft ihren Schatten auch auf dieses Weihnachtsfest.
    Aber wir dürfen uns darauf freuen, dass wir das nächste
    Weihnachten wieder so feiern, wie wir es lieben:

    im großen Kreis der Familie, mit unseren Freunden, mit Umarmungen und Gesang. Möge doch die Vorfreude darauf uns diese außergewöhnlichen Feiertage verschönern helfen.“
    MEHR HIER:
    https://rp-online.de/panorama/deutschland/die-weihnachtsansprache-2020-von-bundespraesident-frank-walter-steinmeier_aid-55375347

    Mit Foto, als hätte man einen Schulbuben beim Lügen ertappt:
    https://cdn.prod.www.spiegel.de/images/f4c06001-0001-0004-0000-000001231131_w1600_r1.422475106685633_fpx41.47_fpy45.jpg

  87. ridgleylisp 25. Dezember 2020 at 05:48
    Richtig! Zu einer seriösen Berichterstattung gehören auch die ganzen Opfer durch die Corona-Massnahmen.
    Von immer mehr Eltern mit schulpflichtigen Kindern höre ich, dass sowohl die Kinder als auch sie selbst langsam nervlich zu Grunde gehen. Merkel und Konsorten begehen Menschenverbrechen.

  88. Watschel 25. Dezember 2020 at 05:33
    Wie würde die Weihnachtsgeschichte aussehen in der heutigen Zeit?
    Säugling in Eselstall gefunden
    —————————
    Auch danach gab es immer wieder Ärger mit den Behörden:
    Erst haben ihn die Schriftgelehrten einige Jahre lang ausgegrenzt und diffamiert.
    Dann hat die Polizei ihn in Jerusalem verhaftet.
    Und dann ha’m sie ihn gekreuzigt.

  89. …… und immer mehr Menschen mit denen ich mich unterhalte,
    prangern das Langzeitschließen der Fitnessstudios an.
    Viele Sportler von 20 – 80 Jahre machen seit der Zwangsschließung
    keinen Freizeitsport mehr. Das sind jetzt schon 2 Monate, Sie
    sagen, alleine zu Hause haben Sie keine Motivation und keine
    Geräte oder Platz. Fitnesstraining Outdoor geht in dieser Jahreszeit
    auch nicht viel.
    In unserem großen Fitnessstudio das mindestens 1000 Mitglieder hat,
    ist kein einziger mit den Covid-19 Virus angesteckt worden und
    trotzdem wird alles dicht gemacht.
    Die Menschen werden zwangsweise vom Training abgehalten und
    werden dadurch immer fetter und auch kränker!
    Wer kann mir eine Statistik sagen, über die Menschen, die schon
    verstorben sind, weil kein Sportstudio mehr offen ist?
    Auch diese Menschen, hat das linke Dreckspack auf den Gewissen!

  90. @ rasch65 25. Dezember 2020 at 19:19

    In den Baumärkten meiner beiden Baumarktleiter des
    Vertrauens, NRW u. Nieders., wurden keine Mitarbeiter u.
    kein Kunde angesteckt. Trotzdem mußten sie jetzt
    schließen. Nur noch Bestellungen können abgeholt werden
    u. Handwerksbetriebe können sich was kaufen, diese beiden
    Sorten Kunden machen aber nur 5% Umsatz.

    Einige Baumärkte mußten schon beim 1.Lockdown einige Wochen
    schließen. Der anschließende sehr gute Jahresumsatz von 2020
    wird aber von den Filialzentralen nicht im Jahr 2021 berücksichtigt,
    d.h. auch die Baumärkte fangen im neuen Jahr mit Null an. Spätestens
    Ende Jan. 2021 sind sie damit bei einem Minusumsatz u. die
    mehrheitl. coronagläubigen Mitarbeiter bekommen nur noch
    Kurzarbeitergeld.

    Der neue Lockdown wird vermutlich mittels Salamitaktik alle paar
    Wochen verlängert, zumindest über Fasching u. Karneval im Febr.
    hinaus. Vielleicht bis Ostern. Wenn in den warmen Monaten das
    Virus inaktiv ist, sagt die Merkel-Junta, dies läge am vorangegangenen
    Lockdown u. der Massenimpfung.

    Merkel wird vor Freude einen Orgasmus bekommen, weil die
    Wirtschaft bald so aussieht, wie in der DDR.

    Advent u. Weihnachten wie in der DDR

    Dem Westen prächtige Tannen, dem Osten verkümmerte Fichten
    Veröffentlicht am 16.12.2020
    Von Hubertus Knabe
    https://www.welt.de/wirtschaft/article222584280/Weihnachten-in-der-DDR-Dem-Westen-praechtige-Tannen-dem-Osten-verkuemmerte-Fichten.html

  91. @Maria-Bernhardine 24. Dezember 2020 at 23:12

    ….. Auch wenn sich ARD u. ZDF wieder bemühten, paar
    Tage vor Weihnachten zum x-ten Male zu wiederholen,
    daß doch Jesus nicht das ganze Kreuz tragen mußte,
    sondern nur den Querbalken…..

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    In Wirklichkeit ist Jesus jedoch an einen aufrecht stehenden Marterpfahl ohne Querbalken genagelt worden, denn in den vier Evangelien ist übereinstimmend von »stauros« die Rede, womit im klassischen Griechisch ein Pfahl bezeichnet wird. Das griechische Wort für Kreuz lautet hingegen »xiasma«.

    Jesus hing nicht am Kreuz.

    Soviel zu Glauben und Wissen. Wie war das noch? Ach ja. Augen zu und Amen.

  92. Die Sicherheitsbehörden sollten sich darüber Gedanken machen,welche Gruppierungen denn in der Lage wären,derartige Kampfstoffe wie Viren so Konzertiert auszubringen.

    Sind das fremde Völker,ohnmächtige,politische Parteien,Sekten?

    Was für Leute haben genau Zugang in tv die Pflegeheime?
    Wer arbeitet dort genauer? (Ehtnien Politik,sonstige Gruppierungen,wirtschaftliche Interessen usw)

    Wenn es da schnell zu Ergebnissen kommen sollte,können wir uns ja nächstes Jahr wieder frohe Weihnachten wünschen.

  93. pow14 24. Dezember 2020 at 20:20
    Es gibt aber auch wirklich gute Nachrichten am Weihnachtstag 2020:
    Essen (dpa): Der Hackerangriff auf die Funke-Mediengruppe dauert nach Angaben eines Unternehmenssprechers an.
    Die Klopapier-Verleger erfreuen jetzt die systemtreuen Leser mit „Notausgaben“.
    Halleluja!
    ————————————————————————————–
    …bestimmt waren es wieder diese ominösen Russen, die können
    zwar nicht einmal einen Systemkritiker richtig vergiften, aber für einen
    Hackerangriff auf diesen Abfalljournalismus scheint es noch zu reichen.
    Wer sind eigendlich diese peinlichen Käufer dieser Schweinepostillen?
    Ich sehs schon in technicolor vor mir, die Russen waren es. Halelulia.
    Und in der Notausgabe ist dann Boris Becker wieder zum 40. mal in der
    Besenkammer geschwängert worden, und das, obwohl er doch wieder mal
    erst seine Insolvenzverwalter schwängern wollte.

  94. rasch65 25. Dezember 2020 at 19:19
    Das ist doch die Absicht, die dahinter steckt. Die Menschen sollen fett und krank werden, dann sind sie geschwächt und können keine richtige Gegenwehr mehr leisten.

Comments are closed.