Nach der umstrittenen Rede von AfD-Parteisprecher Jörg Meuthen am vergangenen Wochenende in Kalkar tritt der thüringische AfD-Landeschef und Fraktionsvorsitzende Björn Höcke heute Nachmittag im nordrhein-westfälischen Höxter auf. Im Beisein von AfD-Landeschef Rüdiger Lucassen wird von Höcke, der sich auf dem Bundesparteitag nicht zu Wort meldete, eine strategische Antwort auf die Meuthen-Rede erwartet. Der Saal ist mit 600 Plätzen längst ausgebucht – Corona-bedingt ist der Einlass auf 150 Personen beschränkt. COMPACT-TV ist LIVE dabei und sendet ab 15.30 Uhr, auf jeden Fall mit Redebeginn um 16 Uhr.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

233 KOMMENTARE

  1. Ich hoffe er lässt es moderat ausfallen , die wertkonservativen Kräfte sollten im Wahljahr 2021 Geschlossenheit demonstrieren . Jeder Kratzer auf unserer Rüstung wird uns von unseren Feinden sofort als Schwäche ausgelegt .

  2. Ich hoffe daß Björn Höcke kein Öl ins Feuer gießt. Die Partei muss geschlossen in den Wahlkampf ziehen. Übrigens, falls es die AfD noch nicht bemerkt haben sollte: Der Wahlkampf hat längst begonnen und er wird in Corona-Zeiten härter denn je werden.

  3. Rhetorisch mag die Retourkutsche schon kommen (aber auch Höcke ist kein Strache und schon gar kein (der Name fällt mir nicht ein) und gaubt’s mir, hier im Westen wird das mit Höcke nix. Und ehrlich gesagt Höcke ist als Redner eben etwa hölzern, Meuthen ist flüssiger und Curio brillanter. Aber auch Curio ist kein Strache.

    Es ist merkwürdig, der Strache ist doch ein Biedermann, konnte aber Bierzelt-Athmosphäre bringen. Höcke kann auch Bierzelt (Curio schon mal nicht). Man kann es nicht erklären, warum einer es hat und der Andere nicht.

  4. gonger 5. Dezember 2020 at 11:17
    Ich hoffe daß Björn Höcke kein Öl ins Feuer gießt. Die Partei muss geschlossen in den Wahlkampf ziehen. Übrigens, falls es die AfD noch nicht bemerkt haben sollte: Der Wahlkampf hat längst begonnen und er wird in Corona-Zeiten härter denn je werden.

    Wahlkampf?! In Berlin ist er schon im vollen Gange. Die SPD verspricht zum gefühlten Dreitausendsten mal, jetzt endlich und energisch gegen die Araber- und Libanesenclans vorzugehen
    (Quelle: Tagesspiegel)

    Und ich bin der Kaiser von China.

  5. @ INGRES 5. Dezember 2020 at 11:24

    Ach so Jörg Haider fiel mir gerade nicht ein.

    Von dem unterscheidet sich Herr Höcke vor allem dadurch, dass er nicht tot ist. Möglicherweise wünscht er, dass das so bleibt.

  6. Höcke ist HÖLZERN und GESTELZT als Redner,
    es ist halt nicht nur entscheidend was man sagt, sondern immer mehr wie es gesagt wird.
    Da ist Höcke ein Totalversager, schon von 2013 an habe ich das so wahr genommen

  7. INGRES 5. Dezember 2020 at 11:23

    „Ach so Jörg Haider fiel mir gerade nicht ein.“

    Höcke ist ein Kickl meinten Sie wahrscheinlich. Kickl kann tatsächlich in Bezug auf Rhetorik und Schlagfertigkeit dem einen oder anderen als Vorbild dienen.

  8. luckystarc 5. Dezember 2020 at 11:44

    Höcke ist etwas für einen Marktplatz. Da kam er damals in Erfurt gut rüber.

  9. In Österreich wollen die die Zahlen ja auch pushen, indem sich am besten alle momentan noch freiwillig testen lassen sollen. Mit der erwartbaren falschpositivquote im Bereich 1-2% hat man dann endlich die Fallzahlen, die
    ein dauerhaftes Kriegsrecht rechtfertigen sollen. Nach der neulich hier geposteten Meldung, dass das durchschnittliche Todesalter bei 80 Jahren, das der mitCorona-Toten bei 82 liegt, die also durchschnittlich länger leben, ist irgendein Zwang zu was auch immer eh obsolet geworden.

  10. Der boese Wolf 5. Dezember 2020 at 12:10
    Der boese Wolf 5. Dezember 2020 at 12:01

    Höcke ist KEIN Kickl muss es natürlich heißen.

    —————————-
    Eben, ich war auch ratlos über das Posting.

  11. Klar, Retourkutsche, Draufschlagen, weiter Spalten, noch einen Drauflegen usw.

    Ihr werft Meuthen Spaltertum vor und macht das Gleiche.
    Ihr fordert von Meuthen eine Rede die den Zusammenhalt fördert, Höcke braucht das nicht.
    Kindischer gehts nimmer.

  12. Auch in Niedersachsen tut sich was….
    Dana Guth war vorauseilend vor einem möglichen Rausschmiß heute in Braunschweig schon vor ein paar Tagen aus der AfD ausgetreten.
    Vielen Dank, Dana Guth!

    .
    AfD will Bundestagskandidaten nominieren – Protest vor der Tür
    Die niedersächsische AfD trifft sich zu ihrem Landesparteitag in Braunschweig, um die Listen für Bundestagswahl aufzustellen. Begleitet wird das Treffen von Demonstrationen gegen die Partei am rechten Rand.

    Braunschweig
    Mehrere Hundert Menschen haben am Samstag in Braunschweig gegen einen Landesparteitag der niedersächsischen AfD in der Stadt protestiert. Zwei Kundgebungen in der Nähe der Tagungshalle seien zunächst ohne Zwischenfälle verlaufen, sagte eine Polizeisprecherin.
    „Bündnis gegen Rechts“ hatte zur Demo aufgerufen

    Demonstranten zeigten Transparente oder schwenkten Fahnen mit Parolen gegen Rechts, andere trommelten. Einige Aktivisten blockierten nach eigenen Angaben zeitweise eine Zufahrtstraße zu der Halle. Zu den Protesten hat das Braunschweiger „Bündnis gegen Rechts“ aufgerufen.
    Bündnis-Sprecher Sebastian Wertmüller hatte im Vorfeld kritisiert, Braunschweig entwickele sich „immer mehr zum Hotspot des Rechtsextremismus in Niedersachsen“. Es gebe einerseits gewalttätige Neonazis, die mit Kundgebungen und Bedrohungen Druck auf politische Gegner ausübten. Aber auch die AfD als „parlamentarischer Arm der rechten Szene“ tauche immer häufiger in der Stadt auf.

    Die AfD will bei ihrem Treffen an diesem Wochenende die Landesliste für die Bundestagswahl aufstellen. Zu dem Parteitag wurden rund 500 Mitglieder erwartet. Der Parteitag steht zudem im Schatten des Parteiaustritts der ehemaligen Landesvorsitzenden Dana Guth. Die Partei hofft nun auf eine Beruhigung des internen Streits. „Ich denke, dass der aktuelle Landesvorstand doch bemüht ist, die Wogen zu glätten“, sagte Bundessprecher Tino Chrupalla am Samstag. „Frau Guth hat ihre Entscheidung getroffen, das muss man akzeptieren, das akzeptiere ich genauso“, sagte Chrupalla kurz vor Beginn Listenaufstellung des niedersächsischen Landesverbands für die Bundestagswahl im nächsten Jahr.

    Ex-Landesvorsitzende aus AfD ausgetreten
    Der Richtungsstreit war im Spätsommer offen ausgebrochen, als der AfD-Bundestagsabgeordnete Jens Kestner zum Nachfolger der als moderat geltenden Dana Guth gewählt wurde. Kestner wurde bisher dem nun offiziell aufgelösten, völkisch-nationalistischen „Flügel“ zugerechnet. Als Guth auch als Fraktionsvorsitzende abgelöst werden sollte, trat sie mit zwei Abgeordneten aus der Fraktion im Landtag aus, die daraufhin zerbrach. Aus Protest gegen einen von ihr konstatierten Rechtsruck der AfD in Niedersachsen trat Guth am Donnerstag auch aus der Partei aus.
    Lesen Sie auch
    • Ex-Parteichefin Dana Guth tritt aus der AfD aus

    https://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Braunschweig-AfD-will-Bundestagskandidaten-nominieren-draussen-Protest

    https://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Braunschweig-AfD-will-Bundestagskandidaten-nominieren-draussen-Protest

  13. Komisch, der Höcke hat noch kein Wort gesagt und schon fliegen hier die Fetzen!
    Ej, Leute der redet gegen 16 Uhr !!!

  14. Höcke hat sich eigentlich in den letzten Monaten verbal zurückgehalten, was man ihm positiv anrechnen muss. Ich hoffe auch, er gießt nicht zusätzlich Öl ins Feuer.
    Die AfD braucht jetzt vor allem intern Ruhe und Einigkeit, damit man von der dauernden Selbstbeschäftigung wegkommt. 2021 ist ein Superwahljahr und da sollte die AfD auf den Wähler einen halbwegs seriösen Eindruck machen.

  15. Wenn man Herrn Meuthen nicht abwählen kann,
    nutzt auch keine Retourkutsche.
    Es bleibt nur der Weg über eine andere,zu gründende
    Partei über,zumal Herr Meuthen ja auch gerne Herrn Höcke
    in die „Wüste“ schicken möchte,und würde !

  16. @ Heisenberg73 5. Dezember 2020 at 12:28

    Die AfD braucht jetzt vor allem intern Ruhe und Einigkeit, damit man von der dauernden Selbstbeschäftigung wegkommt. 2021 ist ein Superwahljahr und da sollte die AfD auf den Wähler einen halbwegs seriösen Eindruck machen.

    Schon ulkig, wenn Meuthen und Co. ein Parteiausschlussverfahren nach dem anderen inszeniert haben, war das voll in Ordnung und musste um der Parteihygiene willen unbedingt sein, nun aber, wo der feiste Kerl selbst massiv in der Kritik steht, heißt es: Um Gottes Willen, nur nicht die Einheit und Geschlossenheit stören. Man suche und finde den Fehler ….

  17. @ Blimpi 5. Dezember 2020 at 12:28

    Wenn man Herrn Meuthen nicht abwählen kann,
    nutzt auch keine Retourkutsche.
    Es bleibt nur der Weg über eine andere,zu gründende
    Partei über,zumal Herr Meuthen ja auch gerne Herrn Höcke
    in die „Wüste“ schicken möchte,und würde !

    Warum kann man ihn nicht abwählen? Ein Sonderparteitag genügt, dann am Anfang eine feurige Gauland-Rede, in der der alte Recke nochmal klarmacht, dass er nicht mehr hinter Meuthen steht, und schon ist der Kerl sowas von weg. Da braucht es auch keine andere Partei.

  18. INGRES 5. Dezember 2020 at 11:23
    … und gaubt’s mir, hier im Westen wird das mit Höcke nix.

    Warum nicht ? Höcke IST ein „Wessi“ !!!

  19. Wuehlmaus 5. Dezember 2020 at 12:32

    Wenn Leute wie Kalbitz, Mandic oder Gedeon aus der AfD ausgeschlossen werden, kann ich nur applaudieren. Eine AfD mit diesen Leuten wäre für mich unwählbar. Daher Dank an Herrn Meuthen.

  20. Marie-Belen 5. Dezember 2020 at 12:24

    „Mehrere Hundert Menschen haben am Samstag in Braunschweig gegen einen Landesparteitag der niedersächsischen AfD in der Stadt protestiert.“

    Große Nazis raus-Schilder hätte ich in Richtung der „Protestler“ aufgestellt.

  21. @ erich-m 5. Dezember 2020 at 12:19
    Klar, Retourkutsche, Draufschlagen, weiter Spalten, noch einen Drauflegen usw.

    Ihr werft Meuthen Spaltertum vor und macht das Gleiche.
    Ihr fordert von Meuthen eine Rede die den Zusammenhalt fördert, Höcke braucht das nicht.
    Kindischer gehts nimmer.

    Auch Ihnen, werter Mielke, entgegne ich genau das, was ich de Kollegen Heisenberg vor einigen Minuten geantwortet hatte:

    Wuehlmaus 5. Dezember 2020 at 12:32
    @ Heisenberg73 5. Dezember 2020 at 12:28

    Im Übrigen sage ich nicht, dass Höcke „draufschlagen“ soll, es reicht mir, wenn er nochmal klarmacht, dass der Platz der AfD nur an der Seite der Bürgerbewegungen sein kann. Im Übrigen haben Politiker wie Gauland, Renner oder Weyel bereits klar und eindeutig zu den ärgerlichen Entgleisungen des Herrn Meuthen Stellung bezogen. Und ich darf Ihnen verraten, es brodelt gerade in der Partei – und das kann man nicht mit einem „Habt euch alle lieb!“ von oben kitten, sondern nur mit dem Rücktritt des Bundessprechers, bevor andere die Initiative ergreifen und ihn mit Pauken und Trompeten abwählen, beruhigen.

  22. erich-m 5. Dezember 2020 at 12:19

    Wenn Höcke in seiner Rede Spalterei und Distanzeritis anprangert und Zusammenhalt fordert, dann IST das die Ohrfeige für Meuthen.

  23. ZU:
    Demonizer 5. Dezember 2020 at 12:26
    Komisch, der Höcke hat noch kein Wort gesagt und schon fliegen hier die Fetzen!
    Ej, Leute der redet gegen 16 Uhr !!!
    ZITAT ENDE.

    Ja, erst mal abwarten, was da kommt.
    Björn Höcke hat m. E. ein manchmal zu spontanes Selbstdarstellungstalent, das aber jetzt in der aufgewühlten Situation innerhalb der AfD völlig nebensächlich ist – und möglicherweise nur den GEZ-Zwangs-Medien wieder Munition liefern k ö n n t e. Ich schreibe im Konditional, weil man erst abwarten muss.

    Man hat zuletzt im GEZ-Zwangs-ZDF bei Illner gesehen und gehört, wie die Propaganda selbst kleinste Lächerlichkeiten (Stichwort: Frau Sommer und Herr Altmaier) aufbauscht und auch die Meuthen-Äußerungen aus Kalkar genüsslich breit ausgeschlachtet wurden.

    Tino Chrupalla wurde abgewatscht, seine Anwesenheit war Alibi und kontraproduktiv.
    Peinlich für die AfD.

    Wenn Herr Höcke heute den (oder seinen) Meuthen-Feldzug öffentlich zelebrieren w ü r d e,
    schadet dies ebenso der AfD.

    Hauen und Stechen sollten intern erledigt werden, und zwar sehr bald!

    Die AfD muss in der Außendarstellung die SACHE in den Vordergrund stellen. Was will sie ändern an den Verwerfungen des Merkelismus. Und w i e will sie was bewerkstelligen.

    Gibt es ein Aktionsprogramm, um Deutschland zu retten? Die persönlichen Befindlichkeiten von Herrn Meuthen oder Herrn Höcke interessieren mich überhaupt nicht. Ich frage nur:
    Was tun diese Leute für die rechte = gerechte S a c h e?

  24. Wuehlmaus 5. Dezember 2020 at 12:35

    „am Anfang eine feurige Gauland-Rede, in der der alte Recke nochmal klarmacht, dass er nicht mehr hinter Meuthen steht,“

    AfD Zugpferde Curio, Brandner, Weidel und etliche andere stehen auch nicht mehr hinter Meuthen. Der hat fertig.

  25. @ Heisenberg73 5. Dezember 2020 at 12:37

    Wuehlmaus 5. Dezember 2020 at 12:32

    Wenn Leute wie Kalbitz, Mandic oder Gedeon aus der AfD ausgeschlossen werden, kann ich nur applaudieren. Eine AfD mit diesen Leuten wäre für mich unwählbar. Daher Dank an Herrn Meuthen.

    Auf jeden Fall waren das damals ganz unglückliche Signale an die Öffentlichkeit. Kalbitz fand/finde ich ganz OK, die anderen beiden interessierten mich nicht weiter. Ich habe aber immer und gebetsmühlenartig, auch in diesem Forum, gesagt: Intern klären und nicht öffentlich. Doch Meuthen und Co. habe den Weg über die Medien gewählt – und das war grottenschlecht, dumm und dazu naiv. Es war parteischädigend.

  26. Ergänzung zu Barackler 5. Dezember 2020 at 12:50:

    Gründungsmitglieder Lucke, Petry, Meuthen, Sarrazin, Buschkowsky, Wagenknecht, Lafontaine, Maassen … to be continued.

  27. @ Der boese Wolf 5. Dezember 2020 at 12:53

    Wuehlmaus 5. Dezember 2020 at 12:35

    „am Anfang eine feurige Gauland-Rede, in der der alte Recke nochmal klarmacht, dass er nicht mehr hinter Meuthen steht,“

    AfD Zugpferde Curio, Brandner, Weidel und etliche andere stehen auch nicht mehr hinter Meuthen. Der hat fertig.

    Sehe ich genauso. Und mich haben zwei ganz liebe, nette AfDler aus meinem kleinen nordhessischen Kreisverband in dieser Woche angerufen, man sieht sich ja nur noch ganz selten, weil die Stammtische immer ausfallen. Und von beiden, Glaser-Fans, die ich vorher eigentlich eher auf der Pro-Parteiestablishment-Linie verortet hatte, kam deutliche Kritik an Meuthen zur Sprache. Das hier in unserer Kante sind überwiegend ruhige, sachliche Leute, vielfach aus nicht-akademischem Milieu, eher Handwerker wie Chrupalla, keine potenziellen Revoluzzer wie ich :-), und wenn die schon mal richtig sauer werden, muss Außerordentliches vorgefallen sein. Ist es ja auch.

  28. ZU:
    Barackler 5. Dezember 2020 at 13:01
    Ergänzung zu Barackler 5. Dezember 2020 at 12:50:

    Gründungsmitglieder Lucke, Petry, Meuthen, Sarrazin, Buschkowsky, Wagenknecht, Lafontaine, Maassen … to be continued.
    —————————————————————————————————————————-
    Sehr interessanter Einwurf!
    Man stelle sich eine „Soziale Bürgerpartei“ vor, in der Sarrazin, Lafontaine, Wagenknecht sowie Weidel und Curio den Ton angeben würden. Eine gesunde Mischung.

  29. A. von Steinberg 5. Dezember 2020 at 12:52

    Man hat zuletzt im GEZ-Zwangs-ZDF bei Illner gesehen und gehört, wie die Propaganda selbst kleinste Lächerlichkeiten (Stichwort: Frau Sommer und Herr Altmaier) aufbauscht und auch die Meuthen-Äußerungen aus Kalkar genüsslich breit ausgeschlachtet wurden.

    Tino Chrupalla wurde abgewatscht, seine Anwesenheit war Alibi und kontraproduktiv.
    Peinlich für die AfD.

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Das ist einfach nicht wahr! Chrupalla hat gegen Illner, Mascolo, Reul und Wagenknecht, insgesamt recht gut ausgesehen. Zu Beginn war er etwas zu verhalten aber im Laufe der Sendung machte er dann doch den ein oder anderen Punkt. Er hat eine deutlich verbesserte Rhetorik und blieb mimisch trotz der ständigen Angriffe gegen ihn, kalt wie Hundeschnauze.
    Freilich, den entscheidenden knock out hätte er bringen müssen. Zum Beispiel den Innenminister von NRW Reul fragen, warum noch nicht gg die Jusos ermittelt wird, nachdem die sich zur Schwesterorganisation Fathah-Jugend bekannt haben…!
    Da muss die AfD deutlich bissiger werden. Trotzdem, Chrupalla hat das bei Illner gut gemacht.

  30. Björn Höcke ist ein Leuchtfeuer in tiefster, faschistoider Finsternis, ein Fels in der Brandung der „neuen Normalität“. Ich wünsche ihm weiterhin viel Kraft, Energie und Durchhaltevermögen und daß er eines Tages eine treibende Kraft sein wird, die unser Land wieder vom Kopf auf die Füße stellt.

  31. Barackler 5. Dezember 2020 at 13:01

    „Ergänzung zu Barackler 5. Dezember 2020 at 12:50:

    Gründungsmitglieder Lucke, Petry, Meuthen, Sarrazin, Buschkowsky, Wagenknecht, Lafontaine, Maassen … to be continued.“

    Sie haben Gedeon, Sayn-Wittgenstein, Kalbitz u.v.m. vergessen.
    Aber wann waren Sarrazin, Buschkowsky, Wagenknecht, Lafontaine, Maassen jemals in der AfD? Habe ich da was verpasst?

  32. Allen denen, die schon jetzt eine Palastrevolution herbeischreiben, da eine Rede Björn Höckes angekündigt ist, darf versichert werden, daß bis zum Zeitpunkt der Rede noch etwas über drei Stunden an Zeit vergehen werden, die von ihnen befürchtete Palastrevolution also (zumindest noch) nicht ausgebrochen ist. Da werden natürlich schon jetzt Erwartungen formuliert, die schwer zu erfüllen sein werden.

    Andererseits kann Höcke sagen, was er will, man wird, vor allem westlich der Elbe, stets den „allezeit drohenden Nazi“ hinter ihm herbei-diskutieren, da Meuthen (wenn auch nicht flächendeckend) so etwas wie eine Hausmacht hier innehat. Dennoch muß auf Kalkar, da ein Parteichef erst die Dreistigkeit besitzt, parteispalterische und die Straßen-Opposition verleumdende Reden zu halten, das aber danach als „Ordnungsruf zur Geschlossenheit“ verkaufen zu wollen, eine entsprechende Antwort erfolgen.

    Es wird allerdings nach den Vorgaben, die in Kalkar seitens eines vom Leben Normalsterblicher offenbar völlig abgehobenen „Großen Vorsitzenden“ gemacht worden sind, schwer sein, eine angemessene Kritik zu üben und zugleich die Partei beieinanderzuhalten. Eine Einheit, die letztlich auf einer Lüge basiert, die alles das, was dem neoliberalen und transatlantischen Meuthen-Kurs widerspricht, in Naziverdacht bringt, weil sie wiederum diversen Anpassungsphantasien in Richtung eines korrupten Parteiensystems geschuldet ist, wird jedoch nichts bewegen können.

    Schwamm drüber? Ohne mich. Das muß ausgefochten werden.
    In drei oder vier Stunden wissen wir mehr.

  33. A. von Steinberg 5. Dezember 2020 at 13:06

    „Man stelle sich eine „Soziale Bürgerpartei“ vor, in der Sarrazin, Lafontaine, Wagenknecht sowie Weidel und Curio den Ton angeben würden. Eine gesunde Mischung.“

    In der gesunden Mischung würden Lucke, Petry, Meuthen & Co. allerdings für ungesunde innere Zersetzung sorgen. Wären dann nicht mehr, als ein FdP-Abklatsch.

  34. ZU:
    UAW244 5. Dezember 2020 at 13:08
    ————————————————
    ZITAT:
    „… und blieb mimisch trotz der ständigen Angriffe gegen ihn, kalt wie Hundeschnauze….“
    ZITAT ENDE.

    Ja, Sie sagen es.
    Ich gebe zu, er hätte schlechter aussehen können, aber eine ALTERNATIVE darf ständige Angriffe nicht durch eine Schuljungen-Abwatsch-Mimik beantworten, sondern muss ständig (!) auf Angriffsmodus gepolt sein. Herrn Chrupalla fehlt breites Wissen und es mangelt ihm an Spontan-Argumentation.

    Aber bitte, jeder hat seine eigenen Ansprüche und Beurteilungen. Meine sind sehr hoch – und demgegenüber ist Herr Chrupalla nur Mittelmaß. Ich sage es krass: Er ist als AfD-Sprecher ungeeignet für solche Propaganda-Sendungen!

  35. Ein großes , bei den gesamten AfD-Führungskräften bisher nicht vergleichbares Verdienst hat sich Björn Höcke erworben .

    B .Höcke hat jedenfalls sein stretegisches Können damit bewiesen , dass er vor kurzem in Thüringen den Kanditaten Kemmerich ( FDP ) mit zum Ministerpräsidenten gewählt hat , die ganze Altparteienriege bundesweit
    damit zur Raserei brachte und den Rotations- FDP-Lindner sowie Merkel ihre demokratische Masken sich selbst vom Gesicht rissen .

    Der demokratische Merkellack ist damit verwittert , er ist ab . Diese unsägliche Merkel-Aktion war einmalig in der Geschichte der BRD !

    Als Folge wurde dann auch noch einer der weitesten links stehenden Personen der SED-Nachfolgepartei mit Hilfe der CDU ins Amt gewählt .
    Sieht so der Umgang in unserer zukünftige Demokratie aus ?

    Das ganze unglaubliche Erfurter Geschehen wurde tagelang in der gesamten Presse rauf und runter heiß besprochen und sogar im Ausland diskutiert .

    Es war eine in der gesamten AfD bisher nicht gesehene strategische Meisterleistung des Thüringer Landesvorsitzenden ! Das soll ihm erst mal eine/r nachmachen .

  36. ZU:
    Der boese Wolf 5. Dezember 2020 at 13:15
    ————————————————————
    Meine „gesunde Mischung“ enthält aus guten Gründen nicht Lucke, Petry, Meuthen & Co. – auch nicht Höcke!

    Allerdings wäre Herr Maassen noch ein Mitglied, das ich mir in einer solchen Partei („Soziale Bürgerpartei“) wünschen würde.

    Aber dies sind Träume. Wenn sie wahr würden, müsste sich das System verdammt warm anziehen. Und auch die GEZ-Zwangs-Medien hätten kein leichtes Spiel.

  37. @ Der boese Wolf 5. Dezember 2020 at 13:11

    Barackler 5. Dezember 2020 at 13:01

    „Ergänzung zu Barackler 5. Dezember 2020 at 12:50:

    Gründungsmitglieder Lucke, Petry, Meuthen, Sarrazin, Buschkowsky, Wagenknecht, Lafontaine, Maassen … to be continued.“

    Sie haben Gedeon, Sayn-Wittgenstein, Kalbitz u.v.m. vergessen.
    Aber wann waren Sarrazin, Buschkowsky, Wagenknecht, Lafontaine, Maassen jemals in der AfD? Habe ich da was verpasst?

    ****************************************************

    Die von mir erwähnte, fiktive Partei PAUW wollte ich nicht als Abspaltung der Alternativen, sondern als übergreifendes Sammelbecken der in ihren jeweiligen Parteien Ausgegrenzten verstanden wissen. Ich habe gezögert, ob ich auch Palmer in die Liste aufnehmen soll.

    Die übrigen von Ihnen aufgeführten Namen hätten da genau so wenig zu suchen wie in der AFD.

  38. @ Estenfried 5. Dezember 2020 at 13:22

    Ein großes , bei den gesamten AfD-Führungskräften bisher nicht vergleichbares Verdienst hat sich Björn Höcke erworben .

    B .Höcke hat jedenfalls sein stretegisches Können damit bewiesen , dass er vor kurzem in Thüringen den Kanditaten Kemmerich ( FDP ) mit zum Ministerpräsidenten gewählt hat , die ganze Altparteienriege bundesweit
    damit zur Raserei brachte und den Rotations- FDP-Lindner sowie Merkel ihre demokratische Masken sich selbst vom Gesicht rissen .

    Der demokratische Merkellack ist damit verwittert , er ist ab . Diese unsägliche Merkel-Aktion war einmalig in der Geschichte der BRD !

    Als Folge wurde dann auch noch einer der weitesten links stehenden Personen der SED-Nachfolgepartei mit Hilfe der CDU ins Amt gewählt .
    Sieht so der Umgang in unserer zukünftige Demokratie aus ?

    Das ganze unglaubliche Erfurter Geschehen wurde tagelang in der gesamten Presse rauf und runter heiß besprochen und sogar im Ausland diskutiert .

    Es war eine in der gesamten AfD bisher nicht gesehene strategische Meisterleistung des Thüringer Landesvorsitzenden ! Das soll ihm erst mal eine/r nachmachen .

    Na endlich darf ich Ihnen auch mal zustimmen, das war in der Tat nicht von schlechten Eltern, eine taktische Meisterleistung. Deshalb bin ich aber immer noch kein Höcke-Fanboy, sondern sehe den Mann neutral bis leicht positiv. Ich habe andere Favoriten für die höchsten Parteiämter. Seinen Platz in der AfD muss Höcke aber einfach haben. Für mich gehört er zwingend dazu. In Thüringen hat er jedenfalls immer einen sehr, sehr guten Job gemacht.

  39. .
    Echt witzig.
    Die Meuthen-Fäns
    fordern Geschlossenheit.
    Daß ma nach so einer linken
    Vorstellung dieses schwabbeligen
    Stöckchenspringers glaubt, auch
    weiterhin eine Alternative zum
    alternativlosen Merkelsystem
    bieten zu können, halte ich
    aber für voll daneben. Der
    Meuthen ist doch nichts
    anderes als ein mieser,
    williger Kleinhalter
    und Abwickler
    der AfD. Ein
    Darfich-Typ
    aber kein
    echter
    Kerl.
    .

  40. Heisenberg73 5. Dezember 2020 at 12:37
    Wuehlmaus 5. Dezember 2020 at 12:32
    „Wenn Leute wie Kalbitz, Mandic oder Gedeon aus der AfD ausgeschlossen werden, kann ich nur applaudieren. Eine AfD mit diesen Leuten wäre für mich unwählbar. “

    Na ja… mit Seehofer, Merkel, Maas, Roth, KGE, u. v. a. wäre sie wählbar- aber die wollen nun mal nicht.

    Das wäre der Supergau: Eine brave AfD !

  41. In den vergangenen Jahren hat Björn Höcke so manche unbedachte Äußerung gemacht, die der AfD und ihm selbst geschadet hat. Aber Höcke hat dazugelernt. Es wird ihm im Moment am meisten nützen, mässigend zu wirken…!

  42. Ich bin nicht der Meinung,dass Höcke rhetorisch schlechter ist. Er hat einen ganz anderen Stil. Vor allem ist er der bessere Stratege. Aber der Michel hat eben andere Prioritäten als Menschen. Die AfD braucht derzeit keinen internen Streit, aber für so dumm halte ich Höcke nicht. Im Gegenteil. Was die AfD als Ganzes angeht, bleibt eine mögliche Spaltung der einzige Weg, denn niemand wird die AfD, auch wenn sie unter Meuthen eine AfD light = junge Altpartei wird, mitregieren lässt. Egal, wie weit nach links die AfD-Karrieristen rücken. Ausserdem braucht das Land, Europa, die Welt, keine linke Karrieristen, sondern unbequeme Leute. Denker, Macher, keine weiteren Schwätzer, davon hat DE genug. Immerhin, wenn man die Deutschen ganz allein zählt ohne Angehörige anderer Nationalitäten oder Ethnien, ca. 60 Mio. plus die eine oder andere Million plus.

  43. @ eo 5. Dezember 2020 at 13:34

    Der
    Meuthen ist doch nichts
    anderes als ein mieser,
    williger Kleinhalter
    und Abwickler
    der AfD. Ein
    Darfich-Typ
    aber kein
    echter
    Kerl.

    „Darfich-Typ“: Den Ausdruck kannte ich noch nicht, er hat aber was und trifft hier recht gut.

  44. Oliver Janich hat ein Video zu Meuthens Rede gemacht.

    So wie der dort auftritt, frage ich mich mittlerweile, was der genommen hat. Der Typ wird immer unsympathischer.
    Präsentiert sich mehr als ungepflegt, unrasiert in Großaufnahme, kratzt sich dauernd hinter den Ohren und trinkt ununterbrochen. Außerdem nuschelt er in letzter Zeit immer mehr, teilweise ist er nicht zu verstehen.

    Oliver Janich weiß alles, Oliver Janich kann alles. Er gibt schreiend und triefend vor Arroganz Anweisungen, wie die AfD zu führen ist. Er, der mit seinem Arxxx am Strand in Thailand sitzt und Deutschland fein aus der Ferne betrachtet. Wenn er schon so siebengescheit ist, soll er sich in den Flieger setzen, der AfD beitreten und sich dort wichtigmachen.

    Ganz abgesehen davon, bin ich auch der Meinung, daß Herr Meuthen zu weit gegangen ist.

  45. Rheinlaenderin 5. Dezember 2020 at 13:27

    Das Europäische Parlament fordert Maßnahmen, damit es ab 2030 in der EU keine Obdachlosigkeit mehr gibt.

    —————————————
    Also 2030 ist definitiv die Armut auf der ganzen Welt beseittigt, Da sind aber Merkel und Gates zuständig.

  46. Zu Tino Chrupalla:
    Er hat enorm an Statur gewonnen. Da muss ein sehr guter Personaltrainer am Werk gewesen sein.
    Konnte Theo Koll Chrupalla beim ersten Anlass noch in die Mangel nehmen, klappte das beim zweiten Aufeinandertreffen (ZDF-Sommerinterview) nicht mehr: Koll brach schon kurz nach Beginn die Stimme, weil er merkte: Das läuft hier nicht wie geplant.
    Auch im Interview mit Phönix nach dem Parteitag in Kalkar blieb Chrupalla standhaft. Der Phönix-Mann kam nicht an ihn heran, ebenso wie jetzt bei Maybrit Illner. Peinlich wie sich Illner, als sie über Höcke sprach, heillos verhaspelte.
    Natürlich weicht Chrupalla ins Allgemeine aus, wenn er mit frechen Fragen konfrontiert wird, aber das machen etablierte Politiker genauso.
    Erstaunlich, dass die Journalisten Theo Koll, Alexander Kähler und Maybrit Illner gegen Chrupalla nicht nachlegen konnten.

  47. Wuehlmaus 5. Dezember 2020 at 14:21

    @ eo 5. Dezember 2020 at 13:34

    Der
    Meuthen ist doch nichts
    anderes als ein mieser,
    williger Kleinhalter
    und Abwickler
    der AfD. Ein
    Darfich-Typ
    aber kein
    echter
    Kerl.

    „Darfich-Typ“: Den Ausdruck kannte ich noch nicht, er hat aber was und trifft hier recht gut.

    .
    Das ist
    ein Ausdruck
    noch von meiner
    Großmutter, womit sie
    gewisse Leute charakterisiert
    hat, die stets wie ein Hund mit eim
    schrägen Blick zum Herrchen
    sich vergewissert haben,
    daß es okay ist, was
    sie grad machen
    wollen …
    .

  48. Björn Höcke wird eine sehr gute und bedeutsame Rede halten; eine Rede, die man sich in diesen schweren Zeiten von einem Parteivorsitzenden gewünscht hätte.

    Lassen wir uns überraschen!

  49. Verschisstenjäger 13.10 Uhr
    Ja, Björn Höcke ist der Beste und einer der wunderbarsten Menschen, die ich in meinem Leben kennengelernt habe.

  50. Gabriel Roeff 5. Dezember 2020 at 12:35
    INGRES 5. Dezember 2020 at 11:23
    … und gaubt’s mir, hier im Westen wird das mit Höcke nix.

    Warum nicht ? Höcke IST ein „Wessi“ !!!

    —————————————
    Ja, aber er ist ja nicht umsonst in den Osten gegangen. Wobei mich ja eh eine ideologisch Haltung wundert. Als er geboren wurde war ich schon im Zivildienst. Aber es könnte interessant sein. Wir waren alle 1972 alle links. Vielleicht gibt es in de Höcke-Generation so was wie eine Gegenbewegung. Na ha und da Höcke ja in Höxter spricht ist er doch recht vorsichtig. Also da wär ich jetzt nicht sicher gewesen, dass es noch zu NRW gehört (ist ziemlich grenzwertig).
    Also er war mal in Bottrop, nicht weit von mir. Aber ich war auch mal in Bottrop bei der AfD. Also solche sympathischen Chaoten hatte ich bis dahin nicht erlebt. Und sie wollten nicht auf mich hören, dass sie besser strukturieren müßten. Ich weiß nicht was geworden ist. Damals waren auch noch Reichsbürger in der AfD, die es am Briefmarken-Poto beweisen wollten.

  51. @ eo 5. Dezember 2020 at 15:37
    .
    Höhöhö.
    Hoffe doch,
    Höcke läuft in
    Höxter auch zur
    Höchstform
    auf …

    Sie sind ja ein wahrer Meister der Alliteration. 🙂

  52. @ INGRES 5. Dezember 2020 at 15:23

    Damals waren auch noch Reichsbürger in der AfD, die es am Briefmarken-Poto beweisen wollten.

    Ich versuche, Ihren interessanten Ausführungen immer zu folgen, doch was ist hier gemeint?

  53. Höckes Antwort an Meuthen: COMPACT-TV live aus Höxter
    Bis jetzt – 16.16 Uhr – noch nichts zu hören – es verzögert sich …..

  54. Im Video steht ja jetzt schon: Höckes Antwort auf Meuthen.

    Und das obwohl er noch nicht im Bild ist 🙂

    Es ist mir egal ob er sich dazu äußert. Ich werde nach der Rede immer noch sagen:
    Höcke for Bundeskanzler.

  55. A. von Steinberg 5. Dezember 2020 at 12:52
    Ich finde, Tino Chrupalle hat bei Illner gut gekontert. Es ist ihr nicht gelungen, ihn vorzuführen.
    Er hat dazu gelernt und ist jetzt schlagfertiger.

  56. Auf der Rednerbühne hat die AfD einen Plakat-Ständer aufgestellt mit diesem Slogan:
    „MUT ZU D>EU<TSCHLAND"

    Die Buchstaben "EU" sind mit dem Sternenkranz versehen.

    Ob man als AfD diese EU so "toll" im Slogan herausstellen sollte?
    Ich meine: Nein!

  57. „Höckes Antwort an Meuthen“

    Hoffe, da wird jetzt nicht „zurückgeschossen“, sondern Höcke findet klügere, besonnenere, verantwortungsvollere Worte, als Meuthen.

  58. Jetzt habe ich gerade Hemmelgarn gehört. Das soll ja einer der Aktionäre des Anschlags auf Altmeier gewesen sein.

  59. ZU:
    pro afd fan 5. Dezember 2020 at 16:20

    A. von Steinberg 5. Dezember 2020 at 12:52
    Ich finde, Tino Chrupalle hat bei Illner gut gekontert. Es ist ihr nicht gelungen, ihn vorzuführen.
    Er hat dazu gelernt und ist jetzt schlagfertiger.
    ZITAT ENDE.
    ————————————————————————————————————-

    Na gut, ich konzediere, dass er schon etwas besser war – als ich erwartete.
    „Er hat dazu gelernt und ist jetzt schlagfertiger.“ O.K. – kann man so sehen.

  60. Ich habe Björn Höcke Anfang des Jahres in Dresden vor der Frauenkirche zusammen mit ca. 8000 Menschen erlebt. Das vergißt man nicht.
    Und an dieser Rede gab es nichts zu bemängeln, er hat den Nerv der Leute getroffen, das zeigte der große Jubel.
    Ich wünsche mir von ihm eine Rede, in der zwar Tacheles geredet werden muß, wo aber Beleidigungen nicht vorkommen sollten.
    Und: er sollte klar machen, daß er in der Partei eine Führungsrolle übernehmen will, verstecken geht nicht ewig.

  61. @INGRES 5. Dezember 2020 at 16:29
    „Jetzt habe ich gerade Hemmelgarn gehört. Das soll ja einer der Aktionäre des Anschlags auf Altmeier gewesen sein.“

    „Anschlag“ ??? Das ist undemokratische Merkelpropaganda.

  62. Wuehlmaus 5. Dezember 2020 at 15:59

    Wir hatten damals hier im Kreis einen Reichsbürger, der beweisen wollte, dass das Kaiserreich noch existiert (also formal). Das wollte er beweisen indem er Briefe mit dem damals gültigen Porto verschickte, die ihren Empfänger erreicht hätte. Und er hat alle aufgefordert das nach zu machen. Ich habe das aber nicht ausprobiert.
    Das wird Sie aber mit Verzögerung erreichen, da ich anscheinend unter Moderation bin. Entweder weil ich zu viel kommentiere oder per Zufall oder irgendwie inhaltlich. Aber hoffen wir das Beste.

  63. Ich sah die LIVE-Übertragung mit den einleitenden Reden.
    Der Bundestagsabgeordnete der AfD für Höxter, Udo Hemmelgarn (* 1959), selbstst. Kaufmann, ging einleitend voll auf „Angriffsmodus“ und warf dem (auch anwesenden) AfD-NRW-Sprecher R. Lucassen vor, u. a. Frau Dr. Weidel unsachgemäß kritisert zu haben.

    Das fängt ja gut an ……

  64. @ A. von Steinberg 5. Dezember 2020 at 16:22

    Auf der Rednerbühne hat die AfD einen Plakat-Ständer aufgestellt mit diesem Slogan:
    „MUT ZU D>EU<TSCHLAND"

    Die Buchstaben "EU" sind mit dem Sternenkranz versehen.

    Ob man als AfD diese EU so "toll" im Slogan herausstellen sollte?
    Ich meine: Nein!

    ****************************************************

    Die Sterne symbolisieren die EU-Staaten. Wir müssten raus aus EU und Euro. Vielleicht ist es schon zu spät. Aber es wird mit jedem Tag schlechter. Leider haben wir die Bundeswehr als Verteidigungsstreitmacht abgeschafft. Somit könnte ein Austrittsversuch zu einer französisch-polnischen Grenze führen. Aber es muss gewagt werden.

    🖤

  65. Wuehlmaus 5. Dezember 2020 at 15:58

    @ eo 5. Dezember 2020 at 15:37
    .
    Höhöhö.
    Hoffe doch,
    Höcke läuft in
    Höxter auch zur
    Höchstform
    auf …

    Sie sind ja ein wahrer Meister der Alliteration. ?

    .
    Danke.
    Nun ja, dies
    lag schon fast
    auf wie ein
    Elfmeter …
    .

  66. Gestern das „Doku-Drama“ „Schuss in der Nacht“ über den Mord an Walter Lübcke in der ARD gesehen?
    Da wurde doch tatsächlich die AfD mit hineingezogen. Gauland erschien mit Originalton „Wir werden sie jagen“. Da klingt im Nachhinein so, als hätte er zur bewaffneten Menschjagd aufgerufen.
    Es ist schon bezeichnend, wie dieses Attentat instrumentalisiert wird.

  67. Hemmelgarn hat doch recht mit dem was er über Lucassen gesagt hat.
    Lucassen ist ein Meuthenfan und hat bisher nichts bewegt in NRW außer Sprüche kommt von dem gar nichts , erv ist ein typischer Postenbesetzer wie Meuthen einer ist und schadet der AfD mehr als er von nutzen ist für diese Partei.

  68. Jungs und Mädels:

    Es wird ALLES getan, um Querdenker und auch die AfD zu vernichten.

    Dieses ALLES zu begreifen erfordert verdammt viel…

  69. Es ist schwer nicht einzuschlafen bei der Rede von dieser Schlaftablette Lucassen.

    Udo Hemelgarn hat diesen Typen zu recht angegriffen der ist genauso ein faules Ei an der Spitze der AFD in NRW wie es Meuthen ist im Bund.

    Hoffentlich trauen sich ebdlich noch mehr Funktionsträger der AfD die Problem beim Namen zu nennen und auch die Personen die dafür verantwortlich sind.

    Meuthen muß weg!

  70. Marie-Belen 5. Dezember 2020 at 17:18
    Weg da, wir wollen Höcke hören!

    Na na na Liebelein 🙂
    Lukassen war gut 🙂

    Jetzt ist er ja dran 🙂

  71. Warum ist die Übertragung so schlecht?

    Meuthen muß weg und kann diesen Lucassen gleich mitnehmen!

  72. Die cdu muß sich an die AfD anpassen und nicht umgekehrt…Höcke hat damit ja so recht… Jetzt wird Björn deutlich und spricht klar und deutlich das aus wohin die Reise der AfD gehen muß will die AfD wieder Erfolge haben.

    Meuthen muß weg!

  73. „Die große Koalition will kommendes Jahr fast 180 Milliarden Euro neue Schulden aufnehmen. Dafür soll erneut die Schuldenbremse im Grundgesetz ausgesetzt werden. Merkel verteidigt dabei die Neuverschuldung.

    „Ja, das kostet Deutschland viel Geld und es trägt uns eine sehr hohe Neuverschuldung ein. Noch höher wären die Kosten – finanziell wie sozial -, wenn viele Unternehmen zusammenbrächen und Millionen von Arbeitsplätzen verloren gingen. Das wollen wir unserem Land ersparen“, …

    So in Focus online.
    ich fürchte Frau Dr Merkel versteht von Finanz genauso viel wie von Physik.

  74. Nach kurzem Anhören von Herrn Höcke appelliere ich: Herr Höcke, bitte im Wahlkampf demnächst auch öfter im „Westen“ auftreten. Hier gibt es ein riesiges Potential für Sie. Die AfD darf dem Heuteshow-Hetzer Welke nicht allein das Feld überlassen.

  75. Hoecke macht vor, was/wie ein Oppositionspolitiker ist, entweder oder, ansonsten kann man das Wort Alternative besser aufgeben.

    Im Gegensatz zu Meuthen, der auf anpassen, Kotau macht, um weiter gut finanziert-incl. Pensionsanspruechen mitzuchwimmen, dabei verraet er seine Partei, die vielen Menschen, die ihre einzige Hoffnung gerade darin setzen.

  76. Höcke mit vorsichtiger Kritik an der Meuthen-Rede. Das war ok, er hat es nicht übertrieben.
    Dann sollte es damit auch gut sein und alle gemeinsam an einem Strang ziehen.

  77. Welch ein Kontrast! Zuerst diese unsägliche Marionette der Altparteien (sind eigentlich alle BRD-Obristen solche Versager wie Lucassen, wie Pazderski, wie Junge/RLP?) und jetzt ein klarer, intelligenter und absolut integrer Björn Höcke, der mit der Meutherei und dem Altparteienmüll abrechnet.

    Und nicht nur Meuthen muß weg! Auch in der AfD-NRW kenne ich nur einen, der dem roten und grünen Gezumpe genauso die Leviten lesen kann wie auch diesen unerträglichen Lucassen Paroli bieten kann: Dr. Christian Blex muß der Vorsitzende der nordrhein-westfälischen AfD werden!

  78. Ehrlich gesagt, ich bin vom Inhalt der Rede des NRW-Sprechers Lucassen positiv überrascht. Das Wesentliche an AfD-Zielen hat er gut und engagiert erörtert.
    Er ist sicher kein Mitreißer, aber er steht für eine solide Gruppe Konservativer innerhalb der AfD.

    Soweit ich jetzt Herrn Höckes Rede verfolgte, so ist er dabei, die Fehlleistungen auf dem Kalkarer Parteitag „auseinanderzupflücken“. Er fordert – mit Blick auf Herrrn Meuthen als Bundessprecher – eine schonungslose Analyse.
    Ein Kernsatz fällt: „….die gefährliche Paralyse unseres Volkes verhindern.“
    Er spricht auch die Unterwanderung der Leitmedien, der Verbände, Gewerkschaften und der Universitäten an. Die Globalisierung als „Herrschaftskrake“ ist ein zentrales Thema.

    Bis jetzt hochkarätig!

  79. @ MOD
    @ Der boese Wolf 5. Dezember 2020 at 17:38

    Barackler 5. Dezember 2020 at 17:34

    Vermutlich haben Sie die drei bösen Buchstaben N** geschrieben. Die führen zu Automod.

    ******************************************************

    Nein, habe ich nicht. Keine Ahnung, was es sonst noch an Alarm-Wörtern gibt. Allgemein schätze ich die Arbeit der Moderation als gut bis sehr gut ein.

    Grüsse

    MOD: Zur Information – das vermeintliche „Unkenntlichmachen“ mit diversen Zeichen usw. führt dazu vom Spamfilter abgefangen zu werden.

  80. Höcke muß der beste in der AfD sein!

    Das erkennt man schon daran, weil das linksgrüne Geschmeiß sich über ihn am meisten aufregt! 🙂

    Vorwärts Höcke!

    Zeig es dem Gesindel!

  81. Björn Höcke hat das Zeug zu einem großem Staatsmann zu werden wenn ihn die AfD nur läßt wird er auch den Westen der Republik überzeugen , die Zeiten werden härter werden gerade auch im Westen Merkel und ihre cdu werden dafür sorgen wir werden es alle erleben.

    Sobald Trump wieder zum Präsidenten der USA gewählt wurde was spätestens mitte Januar passieren wird sollte er sich um Germany kümmern und Leute wie Björn Höcke an die Spitze der Macht in Deutschland stellen und Merkel und Konsorten ihrer gerechten Strafe zuführen.

    Typen wie Meuthen sind nur an Posten interessiert und nicht an Veränderungen sie sind im Grunde zu allem fähig aber zu nichts zu gebrauchen.

    Meuthen muß weg!

    Lucassen kann er auch mitnehmen der ist politisch zu blas ohne Aussagekraft und ist im Fahrwasser von Meuthen an seinen Posten gekommen. Udo Hemmelgarn hat den zu recht kritisiert und ist mutig nach vorne gegangen das wäre wünschenswert wenn sich das endlich mehr und mehr Funktionsträger in der AfD trauen würden.

  82. Barackler 5. Dezember 2020 at 17:34
    @ MOD

    Barackler 5. Dezember 2020 at 17:10
    Your comment is awaiting moderation

    ******************************

    Da fehlt mir jetzt wirklich die Phantasie.

    Man sollte nach Möglichkeit sparsam mit Sonderzeichen sein, da diese, in bestimmten Reihenfolgen kombiniert, von der Firewall auch als HTML-Scripte gesehen werden und dadurchder Beitrag automatisch aussortiert wird.

  83. Bis jetzt gefällt mir Höckes Rede sehr gut. Klare Sprache und Fakten, keine Hetze und Polemik. Bitte weiter so!
    So wie bei letzten BTW die Altparteien mit ihrer völlig verfehlten Flüchtlingspolitik der AfD Steilvorlagen geliefert haben, tun sie gleiche jetzt mit der Einschränkung/Abschaffung von Grundrechten unter dem Decknamen „Corona“. Die AfD muß diese Chancen nur nutzen.
    Die „Querdenker“ bieten ein zusätzliches Wählerpotential, welches gewonnen werden muß statt es mit Reden wie der von Meuthen zu verschrecken.
    Und am Beispiel von Thüringen und Sachsen muß den Wählern deutlich gemacht werden:
    Wer CDU wählt, bekommt am Ende eine linke Regierung mit Beteiligung oder sogar Führung der SED (umbenannt in LINKE, aber inhaltlich noch immer auf Ulbricht- u. Honecker-Kurs).

  84. Höcke lobt die Querdenker und sagt zu recht das sich die AfD von denen was Kreativität und Spantanität angeht noch eine Scheibe abschneiden kann.

    Björn Höcke redet also nicht wie dieser Meuthen gegen die Querdenkerbewegung sondern hat sich ganz klar und deutlich zu denen bekannt, so wird es gemacht und nicht anders!

    Bisher unbestätigte Meldung:
    Meuthen soll übrigends draußen vor der Halle zusammen mit der Antifa demonstrieren gegen Björn Höcke oder ist das nur ein Gerücht ? ? ?

  85. Also das ist natürlich eine Top-Rede. Absoluter Tiefgang, den hier wo ich bei der AfD bin, vielleicht viel nicht raffen. Der Lucassen mit Sicherheit auch nicht. Aber das habe ich ja auch schon immer so geschrieben. Gegen den Tiefgang und den Inhalt dieser Rede kann man einen Meuthen natürlich vergessen.

    Nur ist es eben so, was der Höcke da jetzt sagt, kann er auf dem Marktplatz nicht anbringen. Das versteht hier keiner. Und es bleibt eben die Frage, wann das nächste „Ausschwitzen“ kommt. Und das akzeptier ich nicht (egal wie das dann hier auf PI etymologisch relativiert wird),
    Und dann bleibt seine Grundideologie des sich selbst versorgenden Deutschlands (Etatismus meine ich, nennt man das). Aber das für mich in der gegenwärtigen Situation belanglos.

    Ich halte nichts mehr von Meuthen und sehe Höcke nicht, oder wenn, dann derzeit unverschuldet, als Belastung.

  86. @ INGRES 5. Dezember 2020 at 16:47

    Wir hatten damals hier im Kreis einen Reichsbürger, der beweisen wollte, dass das Kaiserreich noch existiert (also formal). Das wollte er beweisen indem er Briefe mit dem damals gültigen Porto verschickte, die ihren Empfänger erreicht hätte.

    Da hat der gute Mann aber etwas gründlich falsch verstanden. Die 4-Cent-Briefe berufen sich auf irgendeinen Artikel aus dem Weltpostvertrag von 1891. Der wurde zwar tatsächlich zur Zeit des Kaiserreichs abgeschlossen, hat aber keinerlei Beweiskraft, dass es noch existiert. Das ist natürlich alles Quatsch, war aber vor ein paar Jahren ziemlich verbreitet und hat wohl auch funktioniert. Ich vermute aber, dass das eher an migrantischen Fachkräften bei der Post liegt, die schlicht und einfach zu faul sind, einen Brief auszusortieren.

    Die Leute, die sich mit der rechtmäßigen Staatlichkeit der Bundesrepublik befassen, werden leider mit sehr viel Unsinn gefüttert. Viele fahren begeistert darauf ab und geben damit auch diejenigen, die das ernsthaft betreiben, der Lächerlichkeit preis. Aber das geht uns Verschwörungstheoretikern genauso. Der Quatsch, der derzeit über den „Deep State“ verbreitet wird, rollt mir die Fußnägel hoch. Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass der Dreck nicht vorsätzlich zu genau dem Zweck gestreut wird. Merkwürdigerweise verbreitet sich der Quatsch aber viel leichter als das Fundierte. Das ist etwas, das mich sehr frustriert und wohl früher oder später auch in die Resignation treiben könnte.

  87. Björn Höcke kann nicht sagen, auf welcher Etappe wir und befinden.

    Ich kann es auch nicht. Und er und ich haben Recht…

  88. Höcke Note 1. Einer der Besten. Er hat verstanden.
    Die Zahl der Zuschauer beim Livestream steigt beständig.

    Jetzt kommt der Verfassungsschutz dran. Auch hierzu hat er die richtigen Worte!!!

  89. Ein Björn Höcke gehört an die Spitze der AfD zusammen mit Curio wären die Beiden das Beste was die Politik in Deutschland zur Zeit zu bieten hat. Die Menschen würden denen in Scharen zulaufen in Ost-, wie in Westdeutschland.

    Höcke spricht den Mitgliedern und Wählern aus den Herzen!

  90. Barackler 5. Dezember 2020 at 17:34

    Da kann ich wieder nur sagen:
    Gott sei dank bin ich da nicht alleine.

  91. @ Barackler

    Pardon, vielleicht habe ich Sie verwechselt. Jemand hatte gestern oder vorgestern typische Merkelsätze zusammengetragen und deren Übersetzung. „Dazu fehlt mir die Phantasie“ ist auch einer.

  92. Übrigens Höckes Rede ist ja sensationell gut. Aber ich denke gerade, das Donald Trump auch das da wahrscheinlich ohne Konzept frei vortragen würde. Fiel mir gerade einfach so ein, auch wenn es nicht ganz richtig sein mag und ist auch keine Kritik an Höcke. Soll nur ein Kompliment an Donald Trump sein, der ja für mich der Größte ist, noch größer als Cassius Clay. Hoffentlich ist Trump tatsächlich sauber.

  93. Björn Höcke könnte ganze Fußballstadien füllen die Zeit wird kommen wenn die Menschen genug haben von Corona-Merkel und ihren Einsperrungen sobald sie nicht mehr wissen wie sie ihre Rechnungen bezahlen sollen und es an die Substanz geht und der Mittelstand weiter an die Wand gedrückt wird.

    Unglaublich wie klar in seinen Gedanken und Lösungen Höcke ist, es ist eine Wonne ihm zuzuhören.

    Höcke möchte das die AfD sich der Querdenkerbewegung anbietet das ist genau der Weg den die AfD gehen muß.

    Meuthen muß weg!

  94. Nuada 5. Dezember 2020 at 17:59

    Die Leute, die sich mit der rechtmäßigen Staatlichkeit der Bundesrepublik befassen, werden leider mit sehr viel Unsinn gefüttert. Viele fahren begeistert darauf ab und geben damit auch diejenigen, die das ernsthaft betreiben, der Lächerlichkeit preis. Aber das geht uns Verschwörungstheoretikern genauso. Der Quatsch, der derzeit über den „Deep State“ verbreitet wird, rollt mir die Fußnägel hoch. Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass der Dreck nicht vorsätzlich zu genau dem Zweck gestreut wird. Merkwürdigerweise verbreitet sich der Quatsch aber viel leichter als das Fundierte. Das ist etwas, das mich sehr frustriert und wohl früher oder später auch in die Resignation treiben könnte.

    Das grundsätzliche Problem ist hier, dass sich seitens der etablierten Politik niemand an dieses Thema heranwagt und einen finalen Schlussstrich unter dieses Thema setzt, damit alles ein für alle mal zementiert und vom Tisch ist.
    Und das gilt auch für die verrückt zu nennenden Reparationsforderungen, mit denen man inzwischen von Polen bis Kamerun um die Ecke kommt.

    Und zur These, dass Deutschland immer noch ein „besetztes Land“ sei:

    Seitens der Westalliierten wurde am 5.Mai 1955 der Besatzungsstatus offiziell beendet – zumindest für die 1949 gegründete Bundesrepublik Deutschland.
    Das Verbleiben von NATO-Streitkräften nach diesem Datum war der wachsenden Bedrohungslage durch den aufkommenden „Kalten Krieg“ geschuldet.

  95. Highlights:
    „Verfassungsschutz ist so verfassungsfeindlich, daß er eigentlich selbst beobachtet werden müßte.“
    Exakt so ist es.
    „Mit uns als Maß und Mitte kehrt der gesunde Menschenverstand in die Politik zurück.“
    „Mit uns werden Demokratie, Freiheit und Selbstbestimmung des Volkes wiederhergestellt werden.“

    Jetzt werden die Abgeordneten auf die Bühne gebeten „zum Summen der Nationalhymne“, denn Singen darf man ja nicht. Und sie singen doch – a cappella mehr schlecht als recht, aber sie singen!

  96. Höcke weiss natürlich auch, dass er in der Vergangenheit viele Fehler gemacht und der AfD dadurch massiv geschadet hat. Im Westen ist er durch seine verbalen Fehltritte zum Synonym für den Rechtsextremismus in der AfD geworden, zu Unrecht. Aber diesen Makel kriegt er nicht mehr los, auch wenn er sich in den vergangenen Monaten sehr am Riemen gerissen hat.
    Eher wird die Hölle zufreieren, als dass es einen Bundeskanzler Höcke gibt. Die AfD sollte daher weiter zweigleisig fahren. Höcke für die Nationalisten im Osten, Meuthen für die Konservativ-Patriotischen im Westen.
    Miteinander statt gegeneinander sollte das Motto sein.

  97. rosemaria 5. Dezember 2020 at 15:21

    Verschisstenjäger 13.10 Uhr
    Ja, Björn Höcke ist der Beste und einer der wunderbarsten Menschen, die ich in meinem Leben kennengelernt habe.

    Kann ich nur bestätigen!!
    Björn Höcke hat sich auf dem Parteitag genau richtig verhalten, dazu:
    “ Sezession“: 1. Dezember 2020
    „Meuthen, Parteitag, Höcke“
    Götz Kubitschek
    eine Empfehlung es zu lesen, dann versteht man einiges besser.

  98. Gute Rede von Höcke!

    – Keine unnötigen Spitzen, trotzdem Kritik an Meuthens Rede. Zusammenhalt als Priorität.
    1/0 für Höcke
    – In Höckes Rede überwog der Optimismus, Meuthen drohte mit pessimistischen Klängen.
    2/0 für Höcke
    – Meuthen war belehrend, Höcke war ermutigend.
    3/0 für Höcke
    – Offensive wurde von Höcke gefordert, Meuthen steht für Defensive, was auch ich, angesichts der Übermacht des Gegners, für aussichtslos halte.
    4/0 für Höcke
    – Meuthen wirkte überheblich, Höcke nicht.
    5/0 für Höcke
    – Höcke hat stärker erkannt, wie mies es um unser Land steht und dass wir uns kein kleinliches Gezänk mehrleisten können.
    6/0 für Höcke
    – Höcke war inhaltlich stärker und parteipolitisch selbstbewußter. Höcke hat mehr eigene Ziele formuliert, statt zu maßregeln.
    7/0 für Höcke
    – Höckes Rede war rhetorisch besser.
    8/0 für Höcke
    – Meuthen hat einige Querdenker herabgesetzt. Höcke hat Querdenken differenziert beschrieben, jedoch als potentielle Verbündete.

    Meiner Ansicht nach: 9/0 für Höcke

    Bin weder ein „Höcke-Fan“, noch ein „Meuthen-Hasser“, doch Höcke war für mich hier eindeutig besser.

    Grundsätzlich: Höcke steht für mich für die Offensive, Meuthen (meiner Ansicht nach) für die aussichtslose Defensive.

    Meuthen sprach viel von Vernunft. Das ist richtig!

    Was die AfD braucht, ist eine vernünftige, offensive Politik!

    Also reisst Euch jetzt endlich zusammen und bündelt die Kräfte, statt sie in internen, zersetzenden Geplänkeln zu verschwenden, so wie der feige Gegner es wünscht!

  99. Nuada 5. Dezember 2020 at 17:59
    Was, Sie wissen nichts über den Deep State? Das ist alles andere als eine Verschwörungstheorie.
    Donald Trump kann darüber mehrere Bücher schreiben. Den Wahlbetrug initiierte der Deep State.

  100. Selberdenker
    5. Dezember 2020 at 18:43

    Was die AfD braucht, ist eine vernünftige, offensive Politik!
    ++++

    Und das heißt aus meiner Sicht zu allererst:

    MASSENABSCHIEBUNGEN!

    SOFORT!

  101. diodorus 5. Dezember 2020 at 17:18
    Die AfD muss viel stärker gegen solche Verleumdungen klagen.

  102. Grandiose Rede von Björn Höcke. Er ist die Seele der Partei. Jedes Wort von ihm kann ich unterschreiben.
    Er hat Kritik an Meuthen geübt aber auf faire und anständige Art.

    Endlich redet mal einer Klartext über den linksextremistischen Verfassungsschutz. Letzterer ist so unnnötig wie ein Kropf und gehört abgeschafft.

  103. Mein Urteil zu Höckes Rede:

    In Stil und Inhalt engagiert, erstklassig, überzeugend –
    sowie im gesamten Auftreten demokratisch-nobel.
    Radikal für das Recht und für die Rettung Deutschlands.

    Wie man einen solch fundierten Demokraten seitens des Systems durch negative Unterstellungen und Verleumdungen so entmenschlichen kann, bleibt mir verborgen.

    Die AfD aus einem Vorstands-Dreigestirn aus Curio, Weidel und Höcke –
    das wäre eine dreistufige Wahl-Rakete zur BT-Wahl 2021!

  104. „Gauland kritisiert Meuthen-Rede als „eines Vorsitzenden nicht würdig“
    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/gauland-kritisiert-meuthen-rede-als-eines-vorsitzenden-nicht-wuerdig-17086616.html
    „AfD-Chef Jörg Meuthen warnte in seiner Rede vor rechten Provokateuren in der Partei. Er wurde dafür heftig kritisiert. Nun greifen ihn die Vorsitzenden der Bundestagsfraktion an. Es sei seine Aufgabe, Zusammenhalt herzustellen, nicht zu spalten, sagt Alice Weidel“ …

  105. Die AfD aus einem Vorstands-Dreigestirn aus Curio, Weidel und Höcke –
    das wäre eine dreistufige Wahl-Rakete zur BT-Wahl 2021!

    SO IST ES !

    Meuthen muß weg!

  106. @ pro afd fan 5. Dezember 2020 at 18:45

    Was, Sie wissen nichts über den Deep State? Das ist alles andere als eine Verschwörungstheorie.

    Da haben wir uns ganz sicher missverstanden. Ich habe mich schon lang sehr intensiv mit diesen Machenschaften befasst, BEVOR der Begriff „Deep State“ auftauchte, und in seinem Schlepptau leider auch viel irreführender Quatsch. Tatsächlich wird meiner sicheren Überzeugung nach Alter, Größe, Vernetztheit und Perfidie dieser Kreise maßlos unterschätzt.

  107. Tolle Rede mal wieder von Höcke.

    Schon ulkig, was die Meuthen Fanboys hier vom Stapel lassen, wenn Meuthen spaltet und draufhaut, fordert man von der anderen Seite Geschlossenheit, andersrum würde Zeter und Mordio gerufen.

    Die AfD muss sich von der VS-Spalter-Truppe um Meuthen und Heisenberg 73 trennen, sonst wird sich keine Alternative sein und für die Zukunft unserer Kinder nichts bringen.

    Charakterstarke Patrioten in der AfD sind: Curio, Berndt, Brandner, Bessin, Höcke, Röckemann, Baum, Reichardt, Urban, Weiss… Nur mit Ihnen, einer klaren Kante und keinen Querschüsse der Heisenbergs wäre eine Veränderung möglich.

  108. Ohne zu polemisieren, hat Björn Höcke es hinbekommen, in einer fulminanten und die Grundproblematiken der AfD aufnehmenden Rede, in der er dazu auch Lösungsansätze anbot, eine angemessene Replik zu den Entgleisungen des Herrn Meuthen nebst seiner „Meuthe“ zu formulieren. Im Grunde waren bereits richtungsweisende Bestandteile dabei, die man mit Recht vom Bundesvorstand hätte erwarten können und auch müssen, aber nicht erhalten hat. Höcke hat kritisiert, ohne zu verletzen. Sachlichkeit und ein gesundes Pathos zueinanderzubringen, wird dem Wahlthüringer, zumal in einer politischen Situation wie der derzeitigen, derzeit kaum einer nachmachen können – ein Dr. Curio bekäme das vielleicht noch hin.

    Im Gegensatz zu Meuthen wirkte Höcke zu keiner Zeit arrogant, sondern sah und sieht sich als integrierter (und integrer) Bestandteil seiner Partei, der durchaus nicht zu „Höherem“ strebt, sondern vor Ort dabei ist, seine Arbeit in der Stellung zu erledigen, zu der er gewählt worden ist und zu der er sich offenbar auch berufen sieht. Wer also, angesichts einiger relativ weniger rhetorischer Fehlgriffe Höckes, die bereits Jahre (!!) zurückliegen und für die er sich gefühlte tausende Male entschuldigt hat, noch immer von den „vielen Fehlern“ phantasiert, mit denen ihr hauptsächliches Feindbild „der Partei geschadet“ habe, der betreibt nichts anderes als das Werk der Volksverhetzung des Gegners und damit aber auch der Spaltung der eigenen Partei.

    Eine Kritik am Rande habe ich aber doch noch: In eine Losung, mit der sich die AfD zu Deutschland bekennen will, gehört kein Symbol einer globalistischen Organisation wie der EU, die auch von Höcke mit Recht als eine solche benannt worden ist. Das besonders auch dann nicht, wenn man das „DE“ von Deutschland auf blauem Hintergrund mit deren Sternenkranz einrahmt. Ist die Frage der Nationalstaatlichkeit und Freiheit Deutschlands gesichert, wird niemand etwas dagegen haben, wenn sich dieses Deutschland auch zu einem Europa freier Völker bekennt, wie ein Charles de Gaulle dies noch vor Augen hatte.

  109. Björn Höcke hat das Zeug zu einem großem Staatsmann zu werden und ein charakterliches Leichtgewicht wie Meuthen kann nichts außer spalten und seine eigene Partei verraten und verkaufen.

    Meuthen muß weg!

  110. D Mark 5. Dezember 2020 at 19:09

    Kann jetzt verstehen, warum Sie sich an Meuthenberg 73 so festgebissen haben…
    😉

  111. Lieber Herr Björn Höcke, aller Achtung zu ihrer Rede in Höxster, einfach Super und ich verfolge Ihr Auftreten seit Jahren, und sie sind seit dem mein Idol im Kampf für unser liebes Deutschland, für uns noch Deutschen denn unsere Zukunft, die unser Kinder und Enkel sieht derzeit recht düster aus. Ich wünsche Ihnen gute Gesundheit, Mut und Kraft fürs Weitere ebenfalls Ihrer lieben Familie, Gott beschütze euch auf allen euren Wegen. U.a. hat Herr Luccassen aber arg sparsam ihre von Herzen Vaterlands Rede mit Beifall bedacht? bestimmt da auf Linie von Meuthen?

  112. @ Ohnesorgtheater 5. Dezember 2020 at 19:37

    Björn Höcke hat das Zeug zu einem großem Staatsmann zu werden und ein charakterliches Leichtgewicht wie Meuthen kann nichts außer spalten und seine eigene Partei verraten und verkaufen.

    Meuthen muß weg!
    ———————————————–
    Ich hab dazu nur eine zustimmende Antwort.
    https://bibelpoint.de/meuthen-der-heuchler
    Was mich wundert: jeder kennt das Video (keine 2 Minuten) und trotzdem hat keiner reagiert …

  113. Tom62 5. Dezember 2020 at 19:17

    Im Gegensatz zu Meuthen wirkte Höcke zu keiner Zeit arrogant, sondern sah und sieht sich als integrierter (und integrer) Bestandteil seiner Partei, der durchaus nicht zu „Höherem“ strebt, sondern vor Ort dabei ist, seine Arbeit in der Stellung zu erledigen, zu der er gewählt worden ist

    ——————————————
    Also das war eine grandios Rede, diesmal ohne Fehl und Tadel (*) und jede Anmaßung. Aber ich bin nicht sicher, ob das „Streben zu Höheren “ ganz gebannt ist. Es gab halt schon Rückfälle.

    (*) ich bin mir natürlich klar darüber, dass man Fehler i.a. ihnehin nur anmahnen kann, wenn man die „Nazischere“ im Kopf hat, aber es gab eben früher auch suspekte Verhaltensweisen und Bemerkungen. Und seine etatistische Ideologie ist natürlich auch kritisierbar. Ich nehme nicht an, dass er di aufgegeben hat. Allerdings ist das momentan jedenfalls für mich ja kein Thema. Deshalb: er muß nun halt weiter machen. Meine Stimme hat er gegen Meuthen, wenn der sich uneinsichtig zeigt. Aber er kann sie gegebenenfalls auch jederzeit verlieren.

  114. Ich habe seit längerer Zeit wieder mal mit der Verwandtschaft in NRW telefoniert.
    Alle, aber auch alle, waren total begeistert von Höckes Rede!

  115. Wieder eine wahrhaftige Rede von Björn Höcke, der ja schon immer zu Unrecht verunglimpft und verhetzt wird!
    Wer Höcke irgendwelche Fehler vorwirft, hat doch den Sinn der AfD nicht begriffen!
    Und diese Leute, die Höcke und Andere kritisieren, loben damit Merkel und ihr Programm der Deutschland-Abschaffung! Wer Höcke kritisiert, ist ein Feind des Deutschen Volkes!
    Entweder AfD oder das Merkel-Regime, mir fällt die Entscheidung leicht! Merkel muss weg! Es lebe Blau!
    Höcke wird auch kein Kanzler werden, aber er ebnet der AfD den weiteren Weg in eine irgendwann beginnende Gesundung Deutschlands!
    Und Lucassen hat nicht geklatscht, ein Schelm, wer Gutes dabei denkt!

  116. Bei der lahmen Rede von Luccassen hörte ich irgendwann nicht mehr hin, weil es typisches Politiker bla bla war.
    Bei Höcke hingegen, ist man bei jedem Satz dabei und erfüllt.
    Was für ein gewaltiger Unterschied!
    Höcke hat etwas in sich, das ist unbeschreiblich. Eine grosse politische Anziehungskraft! Er kann Massen mitreissen.
    Soetwas fehlt heutzutage ALLEN Politikdarstellern.

  117. Ohnesorgtheater 5. Dezember 2020 at 19:26

    Höcke gegen Meuthen austauschen und mit der AfD geht es wieder aufwärts!
    _____
    So ist es!
    Meuthen bedeutet Anbiederung an das Merkelparteiensystem.
    Höcke bedeutet Angriff auf allen Fronten des Merkill- Kartells!

  118. Trump für die USA

    Putin für Russland

    Höcke für Deutschland

    Meuthen und Merkel müssen weg!

  119. @ Heisenberg73 5. Dezember 2020 at 18:28

    Die AfD sollte daher weiter zweigleisig fahren. Höcke für die Nationalisten im Osten, Meuthen für die Konservativ-Patriotischen im Westen. Miteinander statt gegeneinander sollte das Motto sein.

    Das klingt zwar grundsätzlich gut und mit sehr vielen Persönlichkeiten in der AfD kann ich mir jenes Ost-West-Duo gut vorstellen – wobei ich den Begriff „Nationalisten“ nicht wählen würde -, doch mit Meuthen nicht mehr. Von ihm wurde zu viel Porzellan zerschlagen. Der Mann hat mich ganz bitter enttäuscht – und ich kann sehr nachtragend sein.

  120. Wart Ihr alle so auf Höcke konzentriert, dass Ihr die Rede des Bundestagsabgeordneten Udo Hemmelgarn – recht früh, vor Lucassen – nicht registriert habt? Hemmelgarn hat Lucassen richtig einen eingeschenkt, das war heftig, vermutlich aber berechtigt. Ein offener Konflikt zwischen zwei Bundestagsabgeordneten der AfD.

  121. Marie-Belen 5. Dezember 2020 at 20:32

    „Ich habe seit längerer Zeit wieder mal mit der Verwandtschaft in NRW telefoniert.
    Alle, aber auch alle, waren total begeistert von Höckes Rede!“

    Habe die Rede in meinem Verwandten- und Bekanntenkreis rumgereicht. Habe aber noch keine Reaktion. Ich denke, die lauschen noch aufmerksam. Ich selbst war zum Teil richtig ergriffen von der Rede.

  122. Diese Höckerede von heute solltes jedes Parteimitglied sich anhören dann weiß jeder wie ein echter Vorsitzender zu reden hat und welche Worte er findet.

    Björn Höcke ist eben der beste von allen in der AfD und gehört an die Spitze dieser Partei zu ihm gehört natürlich auch ein Curio…! Diese Beiden wären unschlagbar im Team an der Spitze der AfD und würden ganz Deutschland aufwühlen und rocken.

  123. Udo Hemmelgarn war heute auch sehr gut und mutig von ihm den Landesvorsitzenden der AfD NRW Lucassen anzugreifen und das zu recht was bildet sich dieser Lucassen eigentlich eigentlich ein dieser Möchtegernvorsitzender und Lackaffe.
    Der hat das Temperament einer Schlaftablette dieser Lucassen unglaublich und sowas will Landesvorsitzender sein?

  124. @ INGRES 5. Dezember 2020 at 17:59

    Nur ist es eben so, was der Höcke da jetzt sagt, kann er auf dem Marktplatz nicht anbringen. Das versteht hier keiner. Und es bleibt eben die Frage, wann das nächste „Ausschwitzen“ kommt. Und das akzeptier ich nicht (egal wie das dann hier auf PI etymologisch relativiert wird),
    Und dann bleibt seine Grundideologie des sich selbst versorgenden Deutschlands (Etatismus meine ich, nennt man das). Aber das für mich in der gegenwärtigen Situation belanglos.

    Ich halte nichts mehr von Meuthen und sehe Höcke nicht, oder wenn, dann derzeit unverschuldet, als Belastung.
    ——————————————-
    “ kann er auf dem Marktplatz nicht anbringen“ … Ich sag mal, nicht auf einem Marktplatz in NRW, den dümmsten Marktplatz Deutschlands.
    Die Sache mit dem „Ausschwitzen“ sehe ich genau wie Sie. Was sollte dieser Unsinn …
    Das weckt Gedanken, die hier sicher keiner hören will …

  125. Wuehlmaus 5. Dezember 2020 at 20:57

    Richtig. Ich war richtig überrascht und begeistert. Selbst eine Cousine aus NRW meinte: „Was der sich traut!“ …. Ich muß zu meiner Schande gestehen…..da fiel mir die Rede erst wieder ein.
    Die Rede von Hemmelgarn war erst einmal während des langatmigen Sermons von Lucassen in Vergessenheit geraten. Ja, und dann kam Höcke.
    Vielleicht sollte Hemmelgarns Rede noch einmal gesondert gewürdigt werden!

  126. Tolle Rede von Björn Höcke darum hassen ihn seine Feinde so, er ist einer der brillantesten Redner der AfD,sachlich ,fachlich wahrheitlich und begeisternd wie man bei der Reaktion des Publikums sieht, eine AfD ohne Höcke und mit Meuthen ist keine Alternative.

  127. ZU:
    Der boese Wolf 5. Dezember 2020 at 21:00
    „….Habe die Rede in meinem Verwandten- und Bekanntenkreis rumgereicht. Habe aber noch keine Reaktion. Ich denke, die lauschen noch aufmerksam. Ich selbst war zum Teil richtig ergriffen von der Rede…“
    ZITAT ENDE.
    ———————————————————————————————————————-
    Auch ich hatte das „Vergnügen“, den Lifestream-Link zur Rede von Björn Höcke per email an zwei Bekannte zu senden (nachdem die Rede begonnen hatte).
    Beide sind FDP-orientierte Freiberufler, die meine rechte Freidenkereigenschaft kennen und gelegentlich (wenn sich im rechten Bereich irgendwelche Mätzchen auftun) gesprächsweise auch schon mal etwas Kritisches absondern.
    Die Rückmeldungen waren erstaunlich positiv! Einer schrieb mir – ich zitiere: „…. wenn sich die AfD mal freigeschwommen haben sollte, dürfte Björn Höcke der erste Ministerpräsident im Osten werden…“

  128. Höcke hat etwas in sich, das ist unbeschreiblich. Eine grosse politische Anziehungskraft! Er kann Massen mitreissen.

    Würde es mit „unkonventionell“ beschreiben. Genau wie seine Frisur. Tragen Politiker die Haare heute wieder so?

    Schließlich: Massen mitreißen? – Das kann Merkel auch. Mitreißen in den Buntergang. Ich selbst bin eines ihrer frühen Opfer.

  129. A. von Steinberg 5. Dezember 2020 at 22:01

    „wenn sich die AfD mal freigeschwommen haben sollte, dürfte Björn Höcke der erste Ministerpräsident im Osten werden…“

    Die Ansicht teile ich! Warhscheinlich wir beide und noch einige andere hier.

  130. Ohnesorgtheater 5. Dezember 2020 at 20:49

    Trump für die USA

    Putin für Russland

    Höcke für Deutschland

    Meuthen und Merkel müssen weg!
    ___________
    Zustimmung:
    Die Welt könnte wahrlich so einfach sein.
    Man muss nur wollen!

  131. A. von Steinberg 5. Dezember 2020 at 18:57

    Wie man einen solch fundierten Demokraten seitens des Systems durch negative Unterstellungen und Verleumdungen so entmenschlichen kann, bleibt mir verborgen.

    Dass man es kann, erleben wir ja. Nehme an, dass man Höcke für gefährlich hält. Nicht unbedingt wegen der Fehler, die er gemacht und berichtigt hat, sondern weil er als Politiker Potential hat. Sie sehen in Höcke deshalb eine Gefahr. Solche Leute bekämpft man besonders verbissen und eben nicht immer mit redlichen Mitteln.

  132. Ohbesorgtheater 19.26
    Höcke gegen Meuthen austauschen und mit der AfD geht es wieder aufwärts!

    Ich glaube nicht, daß die Thüringer damit einverstanden wären ?

  133. Björn Höcke hat sich weiterentwickelt.
    Mehrdeutige Formulierungen benutzt er kaum noch, bringt aber das zu Sagende genauso oder besser unter die Leute.
    Wir waren alle in Dresden von ihm begeistert und heute war ich live dabei (Dank an Compakt-TV) und wieder beeindruckt.
    Er zusammen mit Christoph Berndt …
    Man wird sich ja in der Weihnachtszeit noch etwas wünschen dürfen.

  134. Selberdenker 5. Dezember 2020 at 22:26

    …….
    … Dass man es kann, erleben wir ja. Nehme an, dass man Höcke für gefährlich hält. Nicht unbedingt wegen der Fehler, die er gemacht und berichtigt hat, sondern weil er als Politiker Potential hat. Sie sehen in Höcke deshalb eine Gefahr.
    ….
    ___________________
    Ja das stimmt.
    Höcke ist für diesen verfilzten Sumpf tatsächlich eine grosse Gefahr, da er der kompromissloseste „Politiker“ nicht nur in der AfD, sondern überhaupt ist.
    Und das erkennen sogar die Linken und die gesamte Merkillsimulation.

  135. DER ALTE Rautenschreck 5. Dezember 2020 at 21:24

    …..
    Die Sache mit dem „Ausschwitzen“ sehe ich genau wie Sie. Was sollte dieser Unsinn …
    Das weckt Gedanken, die hier sicher keiner hören will.
    _______________________________________
    Warum gibt es ÜBERHAUPT eine Sprachdoktrin?
    Warum dürfen bestimmte Wörter (Neger) nicht genannt werden?
    Warum wird der schönen deutschen Sprache! ein Genderscheiss übergebraten?
    Leute, macht Euch doch nicht zum Affen!
    Wir sind frei und sagen WAS WIR WOLLEN!
    WIR SIND DAS VOLK!

  136. Was die Sprachdoktrin betrifft:
    Lasst Euch doch nicht selber kastrieren!
    Wer da mitmacht und sich beeinflussen lässt, der gehört schon dazu.
    Deutsche sagen, was sie wollen!
    Wir wollen unsere schöne deutsche Sprache/Schrift ERHALTEN und nicht zur Unkenntlichkeit verunglimfen/verunstalten lassen!
    Ihr Meuthenwessis müsst das verinnerlichen- ANGRIFF ist die beste Verteidigung!

  137. Gerüchte besagen, daß der Verfassungsschutz die AfD in der kommenden Woche zum Beobachtungsfall erklären will.

  138. Nuada 5. Dezember 2020 at 17:59

    Ja, Nuada, wenn du das so sagst, dass das Kaiserreich nicht mehr existiert, ich war doch jetzt 7 Jahre stark verunsichert darüber. Aber wenn du das so erklärst dann bin ich erstmal wieder beruhigt.

  139. Der Verfassungsschutz hat in den 90er Jahren die Republikaner kaputt gekriegt. Er scheint es jetzt wieder mit der Opposition zu versuchen.
    Der merkwürdige Vorfall im Bundestag, Abgeordnete angeblich unter Druck gesetzt. Anlass für die Altparteien, die AfD in einer „aktuellen Stunde“ mit einer Orgie des Hasses und der verbalen Vernichtung zu überziehen, wie ich das noch nie erlebt habe. Man muss sich das mal antun. Von dem Medienecho zu schweigen.
    Dann die merkwürdige Meuthen-Rede in Kalkar. Am Freitagabend die „Dokumentation“ über den Lübke-Mord in Istha, in die die AfD mit hineingezogen wurde, als sei sie irgendwie beteiligt.
    Jetzt noch die Beobachtung der Gesamtpartei durch den Verfassungsschutz?

  140. Es wird immer wieder behauptet , dass Höcke im Westen nicht an kommt und eher der AfD im Westen abträglich sei .
    Ich sage dazu , versucht es doch zumindest mal … oder haben davor nur viele Angst ? Gerade die System – Medien wollen uns das einreden ; wobei auch einige der AfD diese Mör gern verbreiten .
    Ich rufe daher dazu auf , ladet Höcke öfter auch im Wasten ein und wir werden sehen, was dabei heraus kommt . Sollte es sich positiv entwickeln , wäre es die Position in der Partei erheblich stärken .

  141. DER ALTE Rautenschreck 5. Dezember 2020 at 21:24
    @ INGRES 5. Dezember 2020 at 17:59

    Die Sache mit dem „Ausschwitzen“ sehe ich genau wie Sie. Was sollte dieser Unsinn …
    Das weckt Gedanken, die hier sicher keiner hören will

    ——————————————————————

    Es geht mit dabei noch um eine andere Komponente, die Höcke eben charakterisiert. Er sieht wie aus einer anderen Zeit aus und redet auch so.
    Die Rede war inhaltlich super, aber sie klingt nicht modern und zwar nicht nur wegen der nicht modernen Inhalte. Die Menschen aber sind modern (jedenfalls hier im Westen, egal wie flach sie sind).
    Höcke drückt sich darüber hinaus eben auch manchmal antiquiert und zu kompliziert aus. Und wenn nicht, dann wirkt es eben so. Daran wird sich auch nichts ändern. Aber er mu0 sich ja nicht antíquiert oder geschwollen ausdrücken.
    „ausschwitzen“ war einfach ein nicht gebräuchliches Wort, völlig unabhängig von der Assoziation. Ich meine wer Deutsch kann, der Kann sich „ausschwitzen“ übersetzen. Aber PI mu0te es damals erläutern. Es ist ein antiquierte, verquerer Ausdruck. Man kann es auch direkt in zeitgenössischem Deutsch sagen.
    D.h. Höcke sollte diese Antiquiertheit aufgeben, sonst versteht man ihn im Westen gar nicht.
    Ein weiters Beispiel war die Sache mit dem „afrikanischen Ausbreitungstyp“. Gerade der wissenschaftliche Anstrich war viel zu überzogen und brachte den Rassismus-Anwurf hervor. Und wer auf dem Marktplatz versteht das?
    Er hätte ja nicht unbedingt sagen müssen, das der Neger zu viel schnackselt, aber er hätte sagen können, dass Afrika eine zu hohe Geburtenrate hat. Dann wäre er zwar vielleicht auch noch als Rassist bezeichnet worden aber die Besucher auf dem Marktplatz hätten gewu0t worum es geht.
    So hat er sich der Sache unangemessen komplex angekommen und beim ausschwitzen antiquiert. Beides wird ihm dann zum Schlechten ausgelegt und beim „ausschwitzen“ ja auch zu Recht. Nicht wegen Auschwitz, sondern wegen der merkwürdigen ungebräuchlichen Vokabel.

  142. Sledge Hammer 5. Dezember 2020 at 20:02

    Der Typ ist der Hammer, oder? Bei dem bin ich ganz tief ins Hirn gekrochen, der wird mich nicht mehr los …

    PS: Jogi Löw muss weg!

  143. Heisenberg73 6. Dezember 2020 at 01:24

    Sledge Hammer 5. Dezember 2020 at 20:02
    _________
    Er hat aber verdammt recht und möchte Sie endlich zu Vernunft bringen.
    Meuthen ist eine Sackgasse.
    In ein paar Monaten ist der weg!
    Sehen Sie es endlich ein und kommen auf den national patriotischen Deutschlandflügel herrüber!
    Gott will es!
    😉
    So oder so, es ist bei Ihnen nur eine Frage der Zeit, wie bei allen Meuthenboomern.

  144. Heisenberg73 6. Dezember 2020 at 01:24

    PS: Jogi Löw muss weg!
    ________
    Der Mann ist ne Merkeltante u muss natürlich weg.
    Aber mir egal, er kann auch noch bleiben, um das ELEND zu vervollständigen.

  145. INGRES 6. Dezember 2020 at 01:13

    offensictlich befinden Sie sich ebenfalls auf einem Meuthen Trip, ansonsten koennten die sich laengst bekannten und ausgezutschen Wiederholungen mit ausschwitzen sparen.
    Man kann an allem etwas auszusetzen haben, nicht zuletzt an ihren zu zahlreichen Beitraegen, die einem langsam aber sicher auf dem Wecker gehen.

  146. @ Sledge Hammer 5. Dezember 2020 at 22:13
    Ohnesorgtheater 5. Dezember 2020 at 20:49

    „Trump für die USA

    Putin für Russland

    Höcke für Deutschland

    Meuthen und Merkel müssen weg!“

    Hier stimmt einfach alles lieber Sledge Hammer, der Buchstabe „M“ verursacht bei mir allergische Reaktionen, noch mehr seit auch Meuthen sich nunmehr offen als Merkelagent geoutet hat.

    Im Gegensatz zu Putin, von dem man auf Grund seiner Vergangenheit nicht erwartet haette, dass er die FRONTEN WECHSELT, Russische Traditionen pflegt, u .a. Christentum, Kapitalismus und gesundes Nationalbewusstsein in seinem grossen Land wieder foerdert, im totalem Gegensatz zur Sowjetarea, ohne die ein Land wie man an D sieht, vor die Hunde geht

    statt wie Merkel, genau das Gegenteil in allem durchsetzen konnte, seine bewusst demoralisierte Bevoelkerung sich mehrheitlich durch jeder noch so idiotischen Kampagne ein wenig naeher gegen die Wand manovieren laesst.

    Dieser kranke Multikultikult, Massenflutung durch integrationsresistende Mosleme aller Proviniencen,
    von Tuerken ueber Arabern aus Asien, Nordafrika, Negern, selbst vom Kaukasus – Pakistan – Afghanistan stroemen besonders gefaehrliche Typen ins Land um das Ziel eines zentraleuropaeischen Gottesstaates schnelstens zu verwirklichen, in jeder Hinsicht unterstuetzt von Altpareien sowie Systemmedien.

    Die Infrastruktur durch ein dichtes Netz von Moscheen von monstroes bis Hinterhof steht, ebenso ungewaehlte „Interessenvertretungen“ aller Art, die laengst Macht und Einfluss der „Juedischen Interessenvertretung“ durch ihre Zahl und Penetrantz ueberholt haben.

    Deutschland muss sich selbst freischwimmen, das uebernimmt niemand fuer uns, manchmal geschehen Wunder durch nicht voraussehbare Ereignisse, allerdings selten.

  147. Verfassungsfeindlich ist er nicht, aber diese Verschwörungstheorien sind sind eine Beleidigung für den Intellekt und völlig unnötig. Zudem macht er sich mit seiner Kritik an der Globalisierung auch noch mit den Linken gemein. Herr, lass Hirn rah!

  148. INGRES 6. Dezember 2020 at 05:44
    oak 6. Dezember 2020 at 01:41

    ——————
    Aki ich habe noch keinen Kommentar von Ihnen gelesen. Was nichts zu bedeuten hat; denn ich habe wenig Zeit dazu, so dass ich meist nur Kommentare lese von Leuten die ich kenne und von denen ich weiß, dass deren Kommentar meist gut, witzig usw. sind.
    Ich komme daher nicht dazu Ihre Kommentare zu lesen. Aber Sie können sich gerne argumentativ mit mir direkt in Verbindung setzen dann können wir uns gezielt unterhalten. Argument gegen Argument. Wenn Sie das nicht können oder wollen, machen Sie mich doch nicht an.

  149. Sledge Hammer 6. Dezember 2020 at 01:19
    INGRES 6. Dezember 2020 at 01:13
    Das ist eine falsche Sichtweise!

    ———————————
    Das ist eben der Eindruck, den ich habe und ich denke, dass Höcke genau deswegen eben im Westen bei weiten Teilen nicht ankommt. Dafür kann Höcke nichts. Er kann seine Art nicht ändern. Ich habe das nur beschrieben und ich weiß, dass manche Leute das ebenso wahrnehmen (nicht nur ich).
    Außerdem besteht hier die völlig falsche Ansicht, daß man einfach nur irgendwie hier richtig wie in Erfurt auftreten muß, dann würden die Westdeutschen die patriotische Revolution machen. Das ist mir unverständliches und belangloses Wunschdenken.

    Wenn dann kommen die Massen durch Anderes in Bewegung als durch tiefe Reflexionen, dazu sind sie ja gar nicht fähig. Sie werden durch Demagogen in Bewegung gesetzt. Hitler hats vorgemacht wie das geht. Das sind die empirischen Belege dafür wie das geht. Das kann man natürlich versuchen, diesmal für den patriotischen Ansatz. Wenn man das in der Praxis hinbekommt, dann läuft das eben so.
    Höcke kann ja in Essen auftreten. Hier in NRW gibt es eben keinen Höcke.
    Und es wird sie nicht geben, indem man sie versucht herbei zu kommentieren.
    Ich habe ja auch Höcke heute gar nicht kritisiert. Ich habe nur beschrieben wie die Situation ist. Man verwechselt hier politisches Wunschdenken mit politischer Analyse. Das ist bei einigen hier einfach politischer Tastatur-Radikalismus.
    In der Praxis wird es sich eh, wenn es eine Veränderung gibt radikal entwickeln. Da zählen dann keine Argumente, sondern links wie rechts die Faust.
    Ich will auch gar nichts beeinflussen, ich kann auch gar nichts beeinflussen. Ich beschreibe nur die Situation. Ich kommentier halt nie politisch, sondern sachlich. Deshalb will ich hier auch keine Diskussion über politische Aktionen führen. Die muß jeder und die AfD in der Praxis ausführen. Die kann ich nicht beeinflussen.

  150. eo 6. Dezember 2020 at 01:47
    .
    Sach ma
    Heisenberg,
    was macht denn
    Schrödingers
    Katze ?
    +++
    Schrödingers Katze geht es solange gut, bis jemand genau hinsieht (nachmißt, oberhalb der Genauigkeit nicht vertauschbarer konjugierter Variabelen).

    Ich warte bis heute auf den Kollaps sämtlicher wesentlicher Wellenfunktionen (Einwanderungswelle, Ökovernichtungswelle, E-Autowelle, Globowelle, rote Welle, Bärkoboldwelle, Kötzdumir-Gigabytewelle, DE-Vernichtungswelle, Talg-show-Welle, Muselwelle, Merkelowa-Dauerwelle…. ).

  151. @ jg 6. Dezember 2020 at 02:56

    Verfassungsfeindlich ist er nicht, aber diese Verschwörungstheorien sind sind eine Beleidigung für den Intellekt und völlig unnötig. Zudem macht er sich mit seiner Kritik an der Globalisierung auch noch mit den Linken gemein. Herr, lass Hirn rah!

    Merkwürdiger Beitrag! Die elende Globalisierung ist DIE Geisel der Menschheit. Merkel ist eine Protagonistin der Globalisierung, von der Leyen ebenfalls. Nicht zuletzt deshalb wird ja ein Trump mit Schaum vor den Mäulern der NWO-Jünger bekämpft (und betrogen), weil er den sogenannten Eliten bei der Globalisierung im Weg steht. Die Globalisierung und der Orwell-Staat gehen Hand in Hand. Ich will weder das eine noch das andere.

  152. @ Sledge Hammer 6. Dezember 2020 at 01:39

    Heisenberg73 6. Dezember 2020 at 01:24

    PS: Jogi Löw muss weg!
    ________
    Der Mann ist ne Merkeltante u muss natürlich weg.

    Ich würde ihn eher als Merkeltunte bezeichnen. Und o ja, der Sack ist so lange schon überfällig. Ich würde gerne mal wieder Länderspiele einer DEUTSCHEN Nationalmannschaft genießen, doch unter Löw schaue ich mir sowas grundsätzlich nicht mehr an.

  153. Wuehlmaus 6. Dezember 2020 at 06:50
    @ Sledge Hammer 6. Dezember 2020 at 01:39

    Heisenberg73 6. Dezember 2020 at 01:24

    PS: Jogi Löw muss weg!
    ________
    Ich würde gerne mal wieder Länderspiele einer DEUTSCHEN Nationalmannschaft genießen, doch unter Löw schaue ich mir sowas grundsätzlich nicht mehr an.
    +++
    welche Nationalmannschaft? Löw weiß, daß die sogenannte „Schafft“ im Ars.. ist, deswegen sucht er sie auch immer in dem Seinigen, bevor er daran schnuppert.

  154. @INGRES 17:59
    „ Also das ist natürlich eine Top-Rede. Absoluter Tiefgang, den hier wo ich bei der AfD bin, vielleicht viel nicht raffen.“
    ===========================

    Wenn nicht so viele Flachpfeifen wie dieser „Ingres“ in der AfD wären, wäre ich auch schon längst Mitglied.

    Aber mit Typen, die selbstverliebt ihre eigene Kommentare hier im Chat beantworten, mit fundiertem Halbwissen glänzen (siehe seine schwachsinnigen Zahlensaltos bezüglich Corona) sowie mit Pseudowissen auf Grundschulniveau aufwarten wollen, würde ich meine Intelligenz beleidigen.

  155. @INGRES 17:59
    „Also das ist natürlich eine Top-Rede. Absoluter Tiefgang, den hier wo ich bei der AfD bin, vielleicht viel nicht raffen.“
    ===========================

    Nachdem Sie Foristen und andere auf Ihrem Fäkalniveau beschuldigen „nichts zu raffen“, erlaube ich mir die Bemerkung, dass Sie intellektuell überhaupt nicht in der Lage sind, die Reden von Meuthen, Höcke und anderen Politikern intellektuell zu erfassen und zu verstehen

  156. @INGRES 17:59
    „ Also das ist natürlich eine Top-Rede. Absoluter Tiefgang, den hier wo ich bei der AfD bin, vielleicht viel nicht raffen.“
    ===========================

    „…wo ich bei der AfD bin..“
    Ich empfehle Ihnen einen Grundkurs in deutscher Sprache.
    …Sie sind ein Dummschwätzer, nicht mehr

  157. Heisenberg73
    6. Dezember 2020 at 01:24
    Sledge Hammer 5. Dezember 2020 at 20:02

    PS: Jogi Löw muss weg!
    ++++

    Er könnte aber vielleicht immerhin noch Virologe der Bundesregierung werden.

    Oder Terrorismus-Experte bei der ARD.

    Falls beides nicht möglich ist, wäre eine Anstellung als Pausenclown beim ZDF noch ein gute Alternative. 🙂

  158. ChrisOausH 6. Dezember 2020 at 07:08 – 07:21
    Oh man, Ingres ist doch Autist oder zumindest Asperger. Da legt man doch andere Maßstäbe an.

  159. jg 6. Dezember 2020 at 02:56
    Das Wort Verschwörungstherorie wurde nur erfunden, um Kritiker mundtot zu machen.
    Die Globalisierung ist großer Mist und das EU-Monster muss weg. Ich bin auch gegen diese unsinnige Bankenzockerretterei. Deswegen bin ich aber noch lange keine Linke, auch wenn ich ab und zu deren Meinung teile. Ich bin eine rechts konservative Bürgerin mit einer sozialen Ader. Das eine schliesst das andere nicht aus.

  160. Meuthen hetzt weiter. Gestern abend bei news-ticker gelesen: Meuthen findet, dass A. Gauland für den Bundesvorstand unwürdig ist.
    Meuthen muss weg, der wurde gekauft und wird keine Ruhe mehr geben.

  161. @ pro afd fan 6. Dezember 2020 at 07:54

    Meuthen hetzt weiter. Gestern abend bei news-ticker gelesen: Meuthen findet, dass A. Gauland für den Bundesvorstand unwürdig ist.
    Meuthen muss weg, der wurde gekauft und wird keine Ruhe mehr geben.

    So ist es! Als ich diese Schlagzeile lesen musste, hatte ich für Herrn Meuthen eine Charakterisierung auf der Zunge, die ich hier lieber nicht zum Besten gebe – man kennt ja meine bisweilen etwas drastische Sprache. Ich sage nur soviel: Meuthen muss weg, am besten soll er die AfD komplett verlassen wie zuvor schon Lucke und Petry. Solange er in der Partei ist, wird er nur Unruhe stiften. Worüber ich mich am meisten ärgere: Über meine mangelhafte Menschenkenntnis. Wie konnte ich diesen Parteispalter und -zersetzer nur so lange falsch einschätze und für einen guten Parteichef halten. Raus mit dem Kerl! Soll er eben seinen Hintern noch eine Weile in Brüssel als Parteiloser plattsitzen – damit kann man gut seine Alimente bezahlen. Und danach: Auf Nimmerwiedersehen, Jörg Meuthen!

  162. Ich habe mir übrigens die Höcke-Rede gerade nochmal in voller Länge am Stück angehört, gestern konnte ich nur 15 Minuten schaffen, dann musste ich weg. Ich kann nur sagen: Erste Sahne, meine Hochachtung! Und alles, was er zu den Querdenkern gesagt hat, unterschreibe ich sofort – alles!

  163. pro afd fan 6. Dezember 2020 at 07:54
    Meuthen hetzt weiter. Gestern abend bei news-ticker gelesen: Meuthen findet, dass A. Gauland für den Bundesvorstand unwürdig ist.
    Meuthen muss weg, der wurde gekauft und wird keine Ruhe mehr geben.
    +++
    Gauland hat immer integrierend gewirkt. Sein Vogelschiß-Traktat war strategisch ziemlich dämlich, obwohl ich ihn in der Regel für eine guten Strategen halte.
    Meuthen geriert sich als Spaltertreibsatz. Dämlich ist es, seine Rede vorab den Unterdrückungsmedien zu verklickern. Keine andere Partei ist derart dumm.

    Als Büttel der Altparteien ist die Alternative nicht mehr lebensfähig.
    Es gibt doch genügend viele hochkompetente AfD-Politiker, die für den Bestand dieser Partei und für die Interessen Deutschlands einen äußerst soliden Hintergrund bilden können.

    Was für Nullfaxe haben die den aufzubieten? Diese leben doch nicht von ihrer Kompetenz, sondern ausschließlich von Mami Merkelowa Stalininskayas warmer Stasidecke.

  164. @ Kassandra_56 6. Dezember 2020 at 07:07

    Wuehlmaus 6. Dezember 2020 at 06:50
    @ Sledge Hammer 6. Dezember 2020 at 01:39

    Heisenberg73 6. Dezember 2020 at 01:24

    PS: Jogi Löw muss weg!
    ________
    Ich würde gerne mal wieder Länderspiele einer DEUTSCHEN Nationalmannschaft genießen, doch unter Löw schaue ich mir sowas grundsätzlich nicht mehr an.
    +++
    welche Nationalmannschaft? Löw weiß, daß die sogenannte „Schafft“ im Ars.. ist, deswegen sucht er sie auch immer in dem Seinigen, bevor er daran schnuppert.

    Deshalb habe ich ja auch DEUTSCHEN Nationalmannschaft geschrieben. Weder „Die Mannschaft“ noch „Schaft“ sondern ein Team mit elf deutschen Jungs, das sich den Arsch aufreißt, weil es für die Ehre kämpft, nicht bloß für den eigenen Marktwert auf dem Rasen herumstolpert und -stümpert. Und diese deutschen Jungs dürften auch gerne verlieren und fünf, sechs Jahre keinen Titel o.ä. holen, sofern sie sich einfach nur reinhängen und alles geben. Unter Merkel-Fanboy und Sackkratzer Löw wird das niemals der Fall sein.

  165. Wuehlmaus 6. Dezember 2020 at 08:42
    Ich war ja auch lange eine Anhängerin von Meuthen. Bis dahin hatte er seine Arbeit auch gut gemacht und seine Partei verteidigt. Auch Petry machte anfangs einen guten Job. Es gibt aber Menschen, die sich kaufen lassen und das ist bei beiden der Fall. Petry hatte seinerzeit einen neuen Partner und auch Meuthen hat eine neue Partneren. Möglicherweise wurden beide Personen gezielt auf sie angesetzt. Wenn diese zu viel Einfluss auf sie ausüben können, so ändert sich auch deren Einstellung.
    Weder Sie noch ich haben hier einen Fehler gemacht, was die Menschenkenntnis anbelangt.

  166. So wird das gemacht herr meuthen und nicht mit ihrer hündischen Ergebenheit zur cdu wenn sie sich nicht mehr zu Hause fühlen in der AfD verlassen sie diese und gehen sie in die cdu wo sie auch hingehören aber beleidigen sie nie wieder die eigenen Parteimitglieder was meinen sie eigentlich wer sie sind und was sie sich alles rausnehmen können?!

    Wenn die AFD in Regierungsverantwortung ist | Björn Höcke – Höxter

    https://www.youtube.com/watch?v=IGL5P8Mb1NU

  167. pro afd fan 6. Dezember 2020 at 07:54
    Meuthen hetzt weiter: Gauland sei unwürdig?
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    Gibt es da auch einen Link?
    Meines Erachtens hat das Gauland von Meuthen gesagt.

  168. Meuthen betreibt gerade einen irrwitzigen Machtkampf gegen die rechtskonservative Seele der Partei. Er muss und er wird ihn verlieren. Und danach kann es keinen Meuthen in der AfD mehr geben. Nicht mal mehr als Stellvertretender Hilfsschriftführer des Ortsverbandes Biberach/Riss. Vor seinem neuerlichen Amoklauf hätte ich gesagt, er soll sich ins zweite Glied zurückziehen, nun muss er weg – ohne Wenn und Aber. Anderenfalls zerstört er meine AfD, für die ich mich seit März 2013 immer und überall stark gemacht habe. Ein Parteiausschlussverfahren braucht es m.E. nicht: Abwahl auf einem schnellstmöglich einzuberufenden Sonderparteitag und dann wird er von selbst gehen. Er spielt gerade die Karte Alles oder Nichts – und es wird NICHTS werden.

  169. Wuehlmaus 6. Dezember 2020 at 10:26
    Ich denke, dass ein AfD-Politiker, der sich einmal der Altparteienmafia verschrieben hat, nicht mehr zurück kann. Wen der Teufel in der Hand hat, den lässt er nicht mehr los.
    Würde mich gerne irren.

  170. @ pro afd fan
    Von der Äußerung Meuthens zu Gauland hatte ich gestern Abend auch gehört. Meuthen flippt nun völlig aus. Kalbitz hat er im Frühjahr wegschießen lassen, jetzt will er wohl alle, die noch Patriotismus vertreten, aussortieren! Es dürfte wohl für alle, die noch vernünftig denken können, klar sein, das Meuthen den (VS)-Auftrag hat, die AfD zu eliminieren. Dieser Typ muß unverzüglich rausgeworfen werden.

  171. Höcke und Meuthen
    Gefallen mir beide sehr gut .
    Zank gehört dazu ,
    Aber das läuft sich schon zurecht .
    Ich bin da sehr zuversichtlich.

  172. Die AfD muß einen Sonderparteitag einberufen und Meuthen sofort aus der AfD entfernen bevor er noch größeren Schaden anrichtet.
    Das Meuthen ein bezahltes U-Boot ist sollte inzwischen jedem klar sein und wer immer noch zu dem Meuthen hält ist entweder politisch-naiv (dumm) oder ebenfalls ein bezahltes U-Boot in den Reihen der AfD.

    Meuthen muß weg!

  173. abendland 6. Dezember 2020 at 10:12
    Gerade eben wieder bei ntv-news-ticker.
    Genauer Wortlaut: Machtkampf in der AfD
    Meuthen: Gauland eines Vorsitzenden nicht würdig.

  174. Jetzt reicht es aber wirklich Meuthen muß weg so schnell es geht jetzt greift er sogar noch Gauland an dieser Verräter!

    Sonderparteitag einberufen so schnell es geht und raus mit dem wegen parteischädigen Verhalten und Stiftung innerer Unruhen in der AfD!

    Dieser Meuthen ist der gut bezahlte und staatlich-eingesetzte Totengräber in den Reihen der AfD.
    Alle die jetzt noch zu Meuthen stehen machen sich automatisch mit verdächtig des Verrates an der AfD das gilt ohne eine einzige Ausnahme.

    Es muß jetzt endlich gehandelt werden!

  175. pro afd fan 6. Dezember 2020 at 07:54
    Meuthen hetzt weiter. Gestern abend bei news-ticker gelesen: Meuthen findet, dass A. Gauland für den Bundesvorstand unwürdig ist. ………

    #####

    Die Laufbandmeldung bei NTV ist bewußt oder dämlicherweise falsch formuliert worden . Wahrscheinlich, um bei der AfD noch mehr Unruhe zu stiften und vom Politchaos der CDU in Sachsen-Anhalt abzulenken.

    In Wirklichkeit hat Dr. Gauland den Zündler Meuthen kritisiert für seine Rede .

    Gauland sagte jetzt : Die Rede war im Ton , Inhalt und Zeitpunkt überhaupt nicht passend usw.

  176. Gauland kritisiert Meuthen zu recht wegen seines unmöglichen und parteischädigen Verhalten und Rede aber Meuthen hat nicht das Recht dazu den ehrenvorsitzender Gauland der AfD zu hintergehen und zu kritisieren.

    Was bildet sich dieser Meuthen und seine Meuthe eigentlich ein, der scheint sich ziemlich sicher zu fühlen dieser Staatsknecht und wie viele inzwischen der Meinung sind das Meuthen dafür vom Staat bezahlt wird.

    Im Volksmund nennt man solche Leute VERRÄTER !!!!

  177. Estenfried 6. Dezember 2020 at 11:36
    Daran habe ich auch schon gedacht, dass die Drecksmedien hier bewusst eine Falschdarstellung schreiben, um den Konflikt in der AfD am köcheln zu halten.
    Die versöhnliche Rede gestern von Björn Höcke passt diesen Verbrechern überhaupt nicht ins Konzept.

  178. Ohnesorgtheater 6. Dezember 2020 at 11:41

    Selbstverständlich darf auch ein Herr Gauland kritisiert werden, besonders, wenn er mal wieder Unsinn redet.

  179. @Heisenberg73

    Sie können es nicht lassen sich für Meuthen und seinen Verrat an der AfD einzusetzen, sie haben sich damit selber blosgestellt.

    Natürlich kann und darf man alles kritisieren aber nicht ein Meuthen der selber kritikresistent ist dazu noch parteischädigend auftritt.

    Meuthen muß weg!

  180. ….daß Höcke im Westen nicht ankommt, ist eine einzige Mär. Auch Posteninhaber im Westen wissen daß. Aber sie fürchten um ihr Image und ihr Gesicht. Höcke würde deutlic hmachen, was es bedeutet, sich rückhaltlos für eine Sache im Interesse der Bevölkerung einzusetzen; und nicht auf seine persönlichen Vorteile zu schielen.
    HÖCKE würde im Jubel ertrinken! Und das wissen die Medien und das Altparteienkartell sowieso. Nur deshalb wird er mit allen schmutzigen Trick bekämpft.
    GAULAND muß ein Machtwort sprechen und die richtigen Leute in Stellung bringen; und die sitzen fast alle im OSTEN!

    AfD-ler mit der richtigen Grundausrichtung; Rückt zusammen gegen Meuthen und die Altparteien! DANKE.
    Ich unterstütze weiter!

  181. Revierfoerster 6. Dezember 2020 at 14:16
    Ich wohne in Bayern und muss sagen, dass tatsächliche viele Leute glauben, dass der Höcke so pöhse ist.
    Wenn man sie danach fragt, was er denn detailliert gemacht hat, so wissen sie dann nichts. Manchmal kommt dann noch das Denkmal der Schande. Sie haben ihre Abneigung von den Drecksmedien, welche ihn tagtäglich verteufeln. Die AfD wäre ja wählbar, wenn nur Höcke nicht wäre. Lauter so dummes Zeug muss man sich tatsächlich anhören. Selbstständig über ihn recherchieren tun die Leute nicht, schliesslich schreiben die MSM ja nur die Wahrheit.

  182. Heisenberg73 6. Dezember 2020 at 13:18
    Ohnesorgtheater 6. Dezember 2020 at 11:41

    Selbstverständlich darf auch ein Herr Gauland kritisiert werden, besonders, wenn er mal wieder Unsinn redet.
    +++
    sicherlich darf man das. Man sollte jedoch den Gesamtauftrag der AfD im Blick behalten.
    Es geht schließlich um das gültige Ergebnis und nicht um Pöstchengeschacher!
    Das ganze Gezerre in der Partei erinnert eindringlich an die Anekdote in Asterix:
    Obelix: „wenn jetzt auch noch die Germanen kommen, dann sind wir im Ar…, die sind fürchterlich stark“.
    Asterix:“ne, keine Bange, die machen sich doch immer gegenseitig platt“

  183. ChrisOausH 6. Dezember 2020 at 07:21
    @INGRES 17:59
    Ach wissen Sie mit Scheißern wie Ihnen muß ich mich nicht unterhalten. Und die Moderation muß wissen ob das Ihrige Niveau hier benötigt wird.

  184. Kassandra_56 6. Dezember 2020 at 15:18
    Heisenberg73 6. Dezember 2020 at 13:18
    Ohnesorgtheater 6. Dezember 2020 at 11:41

    +++
    Obelix: „wenn jetzt auch noch die Germanen kommen, dann sind wir im Ar…, die sind fürchterlich stark“.
    Asterix:“ne, keine Bange, die machen sich doch immer gegenseitig platt“

    Diese philosophische Einsicht hatte Asterix bereits vor ca. 2070 Jahren. Es hat sich offenbar nichts daran geändert.

  185. @ Sledge Hammer 5. Dezember 2020 at 22:51

    [ DER ALTE Rautenschreck 5. Dezember 2020 at 21:24

    …..
    Die Sache mit dem „Ausschwitzen“ sehe ich genau wie Sie. Was sollte dieser Unsinn …
    Das weckt Gedanken, die hier sicher keiner hören will. ]
    _______________________________________
    Warum gibt es ÜBERHAUPT eine Sprachdoktrin?
    Warum dürfen bestimmte Wörter (Neger) nicht genannt werden?
    Warum wird der schönen deutschen Sprache! ein Genderscheiss übergebraten?
    Leute, macht Euch doch nicht zum Affen!
    Wir sind frei und sagen WAS WIR WOLLEN!
    WIR SIND DAS VOLK!

    ———————————————-
    Nun ich bin ja Ihrer Meinung; aber das mit dem „Ausschwitzen“ ist das dümmste, was man sagen sollte. Ähnlich hat die NPD Eule Voigt es ja gemacht mit dem Slogen „Gas geben“ und ein Foto wo eine Synagoge sichbar ist. Was soll das?

  186. @ INGRES 6. Dezember 2020 at 01:13
    … Beides wird ihm dann zum Schlechten ausgelegt und beim „ausschwitzen“ ja auch zu Recht. Nicht wegen Auschwitz, sondern wegen der merkwürdigen ungebräuchlichen Vokabel. …
    ————————————————
    Das ist echt Blödsinn. Natürlich wegen Auschwitz. Man muss sich nicht absichtlich dumm stellen!

  187. DER ALTE Rautenschreck 6. Dezember 2020 at 21:15

    @ INGRES 6. Dezember 2020 at 01:13
    ____
    Er hat ausgeschwitzt gesagt.

  188. Kassandra_56 6. Dezember 2020 at 15:46

    +++
    Obelix: „wenn jetzt auch noch die Germanen kommen, dann sind wir im Ar…, die sind fürchterlich stark“.
    Asterix:“ne, keine Bange, die machen sich doch immer gegenseitig platt“

    .
    Najanu,
    die Frenchis
    mußten sich einen
    Widerstandsmythos erst
    erfinden — zugegeben recht
    charmant gemacht — aber wir
    ollen Germanen haben nun
    mal ’nen echten. Davon
    ab wurden sie dann
    auch noch von
    den Franken
    erobert,
    also.
    .

  189. Sledge Hammer 6. Dezember 2020 at 23:35
    DER ALTE Rautenschreck 6. Dezember 2020 at 21:15

    @ INGRES 6. Dezember 2020 at 01:13
    ____
    Er hat ausgeschwitzt gesagt.
    ——————————————–
    Eben, ich habe mich doch auf die Antiquiertheit der Vokabel bezogen. An Auschwitz habe ich nicht gedacht. Ich habe gesagt, dass Höcke eben antiquiert und komplex wirkt. Das ist für mich kein Problem, aber es wird auch zu nichts führen. Es gibt keine Revolution des Tiefgangs. Auh tife Gedanken kann man nicht essen. Der Crash bestimmt wo es lang geht.

  190. Insgesamt eine sehr gute Rede von Höcke, keine Frage.
    Wie es im Moment scheint, hat er auf einem Bundesparteitag keine Chance, Meuthen zu stürzen. Es sei denn, es treten noch besondere Umstände ein. Das Meuthen-Lager war in Kalkar erstaunlich gut organisiert. Außerdem muss man die Angst der Delegierten vor einer Spaltung der Partei in Betracht ziehen.
    Höcke kann im Moment nichts anderes tun, als sich ruhig zu verhalten (solche im Grunde maßvollen Reden wie in Höxter gehören dazu) und auf Fehler der anderen Seite warten. Meuthens Rede in Kalkar war schon ein Fehler, denn sie hat ihn auch bei Anhängern Sympathien gekostet.

Comments are closed.