Was planen die Verantwortlichen für die Corona-Maßnahmen?

Von STEFAN SCHUBERT | Die Hinweise mehren sich. Die Bundesregierung scheint bereits beschlossen zu haben, den Lockdown bis Ende April 2021 zu verhängen. Hinter verschlossenen Berliner Türen wird darüber schon offen gesprochen.

Die Bevölkerung soll über die tatsächlichen Pläne getäuscht werden, so will die Bundesregierung den Unmut in der Bevölkerung ersticken und Großdemonstrationen gegen die Maßnahmen verhindern.

Dass der Bundesregierung in Punkto Corona alles zuzutrauen ist, hat das Jahr 2020 erschreckend bewiesen.

Die Rechts- und Verfassungsverstöße einzeln aufzuzählen, könnte schon ein ganzes Buch füllen. Erinnern wir uns, dass das Bundesgesundheitsministerium noch wenige Stunden vor dem ersten Lockdown Meldungen darüber als Fake News verleumdet hat.

Doch so langsam erkennen Millionen Bürger, dass die Fake-News-Verbreiter mit der stärksten Reichweite im Land die Regierung Merkel und ihre wohlgenährten medialen Arme sind.

Diese Erkenntnis kommt für die 76-jährige Elke Fett aus München jedoch zu spät. Seit 25 Jahren betreibt Münchens bekannte Marktfrau auf dem Viktualienmarkt das »Duftschmankerl«. Betrieb, muss es genauer heißen, weil sie Jens Spahns Versprechen Glauben geschenkt hatte, ist sie nicht nur ruiniert, sondern im wahrsten Sinne des Wortes zu Tode betrübt.

In einem Reporterblock diktiert die einstmalig taffe Geschäftsfrau, wie sie sich von der Bundesregierung verraten fühlt:

»Ich habe Gesundheitsminister Jens Spahn geglaubt, als er am 1. September tönte: ›Man würde mit dem Wissen von heute keinen Einzelhandel mehr schließen.

Das wird nicht nochmal passieren‹. Auf dieses Versprechen habe ich mich verlassen. Ich habe extra noch Weihnachtsware bestellt. Was soll ich denn jetzt mit den Sachen machen?«. Die 76-Jährige stockt beim Reden, sie weint.

Die staatlichen Zwangsmaßnahmen haben bereits die Ersparnisse ihres ganzen Lebens aufgebraucht: private Miete, Standmiete, Krankenkasse, zwei Mitarbeiter und georderte Ware – insgesamt 100 000 Euro.

Selbst ihre Rente von 1000 Euro musste sie in den letzten Monaten voll in ihr Geschäft stecken, um eine Insolvenz zu verhindern. Doch nun droht ihr – und Millionen anderen Menschen – der zweite Lockdown das Genick zu brechen.

Keine Übersterblichkeit – die Politik beharrt auf ihren Untergangsmodus

Was immer die Politik und die Medien antreibt, das Coronovirus kann es nicht sein.

Forscher der Ludwig-Maximilians-Universität München haben in einer aktuellen Studie belegt:

»Insgesamt ist keine herausstechende Übersterblichkeit zu beobachten.«

Im Jahr 2020 herrscht bei den 35- bis 59-Jährigen sogar eine Untersterblickeit. Auch bei den 60- bis 79-Jährigen liegt nach statistischen Daten keine Übersterblichkeit vor. Lediglich bei den über 80-Jährigen sei eine »leicht erhöhte Sterblichkeit« zu verzeichnen.

Das Durchschnittsalter der Menschen, die an oder mit Corona gestorben sind (eine exakte Aufschlüsselung wird der Bevölkerung nach wie vor verweigert), liegt in Deutschland bei 83 Jahren.

Diese Erkenntnis ist nicht neu, trotzdem haben Bund und Länder beinahe ein Jahr ungenutzt verstreichen lassen, um diese Risikogruppen, gerade in Alten- und Pflegeheimen, nicht bestens zu schützen. Stattdessen werden 83 Millionen Bürger Ziel schwerster Grundrechtsverletzungen, Pardon, ich meine Grundrechtseinschränkungen. Anstatt die betroffenen Altersgruppen zu schützen und bestens zu versorgen, werden zu 99 Prozent gesunde Bürger zum Adressaten der willkürlichen Maßnahmen.

Der Lockdown soll zur neuen Normalität werden

Was wirklich demaskierend ist: Kaum war der zweite Lockdown verhängt worden, sprachen zahllose Politiker wie selbstverständlich darüber, sich nicht an das eigentliche Ende am 10. Januar halten zu wollen, sondern stellten es schon als Fakt dar, dass dieser über diesen Zeitpunkt hinaus zu verlängern sei.

Zuerst erreichte mich über meinen neuen Telegram-Kanal Schuberts Lagemeldung folgende Nachricht eines Münchner Großgastronomen.

Dieser gab an, durch einen direkten Kontakt zur bayerischen Landesregierung erfahren zu haben, die Verhängung des Lockdowns bliebe bis mindestens Ende März.

Sollte dieser dann aufgehoben werden, würden jedoch weitere Einschränkungen bis zum 30. Juni 2021 in Kraft bleiben.

Auf die Nachfrage, warum dieser Plan der Bevölkerung verheimlicht würde, erhielt er folgende Antwort:

»Wir können dies nur in kleinen Häppchen vorbringen, denn sonst ist die Gefahr sehr groß, dass die Bevölkerung auf die Straße geht. Und dies ist dann nicht mehr beherrschbar.«

Da die Nachricht zwar glaubwürdig klingt, aber nicht verifizierbar ist, habe ich die Nachricht noch nicht auf meinem Telegram-Kanal gepostet. Es verdichten sich allerdings die Hinweise, dass es genau so kommen wird. Das Institut für Wirtschaftsforderung (ifo) gilt als bestens vernetzt mit der Politik. Im Verwaltungsrat sitzen unter anderem ein Vertreter der Bundesregierung und ein Vertreter der Bayerischen Staatsregierung.

In der aktuellen Konjunkturprognose Winter 2020 des ifo-Instituts steht:

»Insgesamt ergibt sich für das Jahr 2020 ein Einbruch der Wirtschaftsleistung um 5,1 Prozent. Für den weiteren Prognosezeitraum wurde unterstellt, dass die seit November geltenden Infektionsschutzmaßnahmen unverändert bis März 2021 in Kraft bleiben und danach allmählich gelockert werden.«

Auch regierungsnahe Protagonisten bereiten die Bevölkerung Häppchenweise vor. So auch der Weltärztechef Frank Ulrich Montgomery, der einen Lockdown bis Ostern heraufbeschwört.

In diesem Panikorchester will der Untergangsprophet Nummer 1 selbstredend nicht sein bisheriges Rampenlicht teilen und legt noch eine Schippe drauf. Karl Lauterbach, die tragische Figur aus der SPD, fordert über die Welt:

»Jetzt ist bereits absehbar, dass der Lockdown bis zum 10. Januar nicht ausreichen wird, um auf den Inzidenzwert von 50 Neuinfektionen je 100 000 Einwohner und Woche zu kommen.

Ich fordere, diesen harten Lockdown durchzuhalten, bis ein bundesweiter Inzidenzwert von weniger als 25 Neuinfektionen erreicht ist. Egal, wie lange das dauert.«

Das sollte jeder Bürger noch einmal ganz bewusst lesen.

»Egal, wie lange das dauert.«

Berlin versucht, jeden Unmut in der Bevölkerung mit einem Stalingrad-Duktus zu unterdrücken.

Bestellinformationen:
» Volker Nied: Vorbereitung auf den finalen Crash, 252 Seiten, 22,99 Euro – hier bestellen!
» Stefan Schubert: Vorsicht Diktatur!, 320 Seiten, 22,99 Euro – hier bestellen!


(Dieser Beitrag ist zuerst bei KOPP Report erschienen)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

144 KOMMENTARE

  1. …umso wichtiger den größten Gegner und Feind des dt. Volkes JETZT schon zu benennen:

    die politisch weisungsgebundene „POLIZEI“

    Ich habe schon vor Monaten vorhergesagt das diese „POLIZEI“ bei der Durchsetzung der „Maßnahmen“ der Politiker auf deutsche Bürger schießen wird!

    Mir ist KEIN historischer Fall bekannt in dem die Polizei irgendeines Volkes sich FÜR das eigene Volk eingesetzt hat… insofern muß man nur anschauen wie die Polizei unter den Nazis agiert hat… große Unterschiede dazu kann ich bei der Betrachtung der heutigen deutschen Polizei NICHT erkennen…

  2. Das ist möglich. Bis dahin könnte das Durchimpfen der lästigen Alten abgeschlossen sein. Sollte die Sterblichkeit nicht zufriedenstellend sein, kann man den Lockdown auch noch weiterführen bis zum St. Nimmerleinstag. Vor allem muss parallel der great reset durchgezogen werden. Ob das alles bis Ostern klappt, ist fraglich. Ausserdem steht da noch die BTW ins Haus im Herbst, falls diese Scheinveranstaltung abgehalten wird. Vermutlich wird wegen Corona nur Briefwahl zugelassen, da weiss ohnehin jeder, was Sache ist. Ich denke, der Ehrgeiz der einheimischen Möchtegernelite ist so groß, die USA und die Vorgänge um die Wahl zu übertrumpfen.

  3. Das Durchschnittsalter der Menschen, die an oder mit Corona gestorben sind (eine exakte Aufschlüsselung wird der Bevölkerung nach wie vor verweigert), liegt in Deutschland bei 83 Jahren.

    ————————————
    Also der Farle hat aber esagt bei 84. Hat also Fake News verbreitet.

  4. … und was ist mit Ramadan vom 12. April bis 12. Mai und dem darauffolgenden Fastenbrechen vom 13. bis 15. Mai?

  5. Diese Erkenntnis ist nicht neu, trotzdem haben Bund und Länder beinahe ein Jahr ungenutzt verstreichen lassen, um diese Risikogruppen, gerade in Alten- und Pflegeheimen, nicht bestens zu schützen

    ———————————-
    Wie gesagt, wenn man die Logik beherrscht, muß man das nur als Frage stellen. An Geldmangel kann es ja nicht gelegen haben, wenn man bedenkt, was allein der PCR und Impfscheiß kosten. Die 500 Mrd und di Hilfen gar nicht gerechnet.
    Da mß sich doch jeder wieder logisch die Fragr stellen: waren und sind die doof oder wollen die die Menschen schließruntern.

  6. Bezüglich der Übersterblichkeit könnten die Corona-Fans sich durchaus die Frage stellen: Wie ist das denn, wenn das RKI 800 Tote melde: sind die in den 2700 die normal wären drin oder kommen die drauf?
    Und Überraschung vor 2,3 Tagen mußte das RKI konzedieren, die sind in den 2700 drin. Es gibt also überhaupt nichts.

  7. Im Mai ist WEF Treffen und genau bis dahin wird der Lockdown gehen und dann gibt es neue Anweisungen vom Satanisten Klaus Schwab (Deutscher)!

  8. Wir können dies nur in kleinen Häppchen vorbringen, denn sonst ist die Gefahr sehr groß, dass die Bevölkerung auf die Straße geht. Und dies ist dann nicht mehr beherrschbar.«

    ————————————
    Ja, da haben sie freilich Recht: sobald die Bevölkerung auf die Straße geht, gibt es sofort nichts mehr zu essen. Mit Lockdown zunächst mal noch einige Monate.

  9. Na ist halt notwendig, wir müssen den Inzidenzwert -100 schaffen, erst dann können wir so langsam von einer Entspannung der Lage sprechen und erste Lockerungsmaßnahmen (also das sind dann die Maßnahmen, nicht das hier mit dem Lockdown, denn DER ist doch die Normalität) durchführen, zum Beispiel Ausgangssperre erst 22:01 Uhr bis 6:00 Uhr, keine Maskenpflicht in Ehebetten mehr, Anrufe ins Pflegeheim sind dann auch wieder möglich… .

    Die sind so dumm, die merken nicht, dass die Leute die leeren Versprechungen auch irgendwann dicke haben und dann knallt es umso mächtiger.

    Aber da Merkel hier mitliest, behalte ich das besser für mich.

  10. Man muß aber auch bedenken, sie wissen halt nicht, wann sie aussteigen können, wenn sie überhaupt damit rechnen. Da ist es halt notwendig den Lockdown länger u planen, um dann einen eventuellen Ausstieg als positiv zu verkaufen.
    Aber ich bin nir nicht klar darüber, ob sie es noch im Griff haben.

  11. Wahnsinn, was da gerade wirtschaftlich auf dem Boden aufknallt. Merkelsche Wirtschaftszerstörung läuft nach Plan. Das ist der Wahnsinn. Es muss das erklärte Ziel dieser Regierung die Zerstörung unserer Wirtschaft sein. Die Wirtschaft ist das Allerheiligste was ein Land hat, um die wirtschaftliche Existenz und den Wohlstand der der Bürger im Land zu sichern. Wir erfahren gerade vor unseren AUgen die Zerstörung unseres Landes auf sämtlichen Ebenen: Kultur, Wirtschaft, Privatwirtschaft. Nachhaltige Zerstörung und Zerstörung der Märkte. Eine totale Verschwörung gegen die Bürger. Anders kann man es sich nicht mehr erklären. Wir haben eben keine Rohstoffe wie Erdöl in unserem Land. Wir sind auf den Rohstoff „Geist“ und funktionierende Wirtschaftskreisläufe angewiesen und sind hier damit immer gut gefahren. Der fleißlige Deutsche Mittelstand hat immer gezeigt wie erfinderisch, einfallsreich und anpassungsfähig er sich in Krisenzeiten behaupten konnte. Was den Fleiß der Deutschen zeigt und wo man den Hut vor der Schaffenskraft der Einheimischen ziehen muss. Aber … wenn die Regierung unserer Wirtschaft quasi den „Boden unter den Füßen“, also die Märkte entzieht, dann bricht alles zusammen. Genau vor diesem Dilemma stehen wir gerade. Kein Land hat so wie wir die Automobil-Wirtschaft so fein granular und gut entwickelt wie wir. Wenn man sieht mit welcher Akribie und Liebe zum Detail wir (und die vielen mittelständischen Zulieferer) mit der Materie verbunden sind und dies wie kein anderes Land auf diesem Planeten kultiviert hat. Jedes Land auf der Welt will die „perfekten“ und guten deutschen Autos, die Automobilsteuerungen von Bosch, den VW aus Sachsen, den Audi aus Ingolstadt, den BMW aus München, die automatischen Türöffner von BROSE aus Bamberg und alle Engländer würden am liebsten BMW fahren usw. In Seattle/USA (ich habe da Beziehungen zu Seatlle/Washington) laufen in den Radiostationen Mercedes Werbespots rauf und runter weil die alle wie wild auf Mercedes und VW sind. Und wir hier stampfen alles ein. Wenn man die Automobilindustrie ideologisch getrieben (Klime-Gretel) umstrukturieren will muss man zu allererst Alternativen haben. Die hat aber die Politik nicht geschaffen. Im Übrigen will ich auch nicht, dass die Politik etwas planwirtschaftliches tut. Planwirtschaft war bisher auf keinem Ort auf unserem Planeten auf Dauer wirtschaftlich erfolgreich. Planwirtschaft hat volkswirtschaftlich noch nirgens zum Wohlstand beigetragen. Es ist so unfassbar, dass ich keine Worte mehr dafür finden kann. Und das jetzt auch die bayerische Politik diesen ideologischen rot-grünen Weg in Bayern einschlägt lässt Schlimmstes erahnen. Wann werden die Bayern und der Rest der Republik dieses Unheil erkennen und dafür auf die Straße gehen ? ? Oder weiß diese Regierung um diesen Umstand und braucht deshalb diesen harten Reset mit Ausgangssperre? Die Bürger verharren in diesen Tagen noch im Glauben und in der Hoffnung, dass alles irgendwie wieder wird. Glauben und Hoffnung haben noch nie eine Volkswirtschaft gerettet. Insbesondere wenn die Märkte wegbrechen, die Menschen mit Berufsverboten belegt sind und in ihrer privaten „Bucht“ gefangen gehalten werden. Glauben und Hoffnung werden platzen, wenn der Kühlschrank leer ist, der Handyvertrag gekündigt ist und der Strom für den Flachbildschirm nicht mehr aus der Steckdose kommt. Glück auf!

  12. .

    Was tun ?
    _________

    .

    2.) Ist es verantwortbar, eine ganze Volkswirtschaft und ein ganzes Land zu zerstören durch „Lockdown“ für ein zunächst mal abstrakt erhöhtes Sterberisiko (gestaffelt nach Alter beginnend ab 50 Jahren; unter 50-Jährige sterben nicht an Covid-19, von wenigen Ausnahmen abgesehen) ?

    3.) Ich plädiere für „Openup“ statt „Lockdown“. Natürlich mit den besten Hygiene-Konzepten für jeweilige Branchen.

    4.) Wir haben dazugelernt in den letzten 10 Monaten.

    .

  13. Man ist bestens beraten den sogenannten „Verschwörungstheorien“ und „fake news“ in Sachen Corona aus dem Internet zu vertrauen um weiteren bösen Überraschungen zu entgehen, denn sie wurden alle wahr:

    14.03.2020 12:19 Uhr

    Es kurieren Gerüchte im Netz, dass die Bundesregierung weitere Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie durchsetzten möchte. Das BMG betont die Falschheit dieser Gerüchte.
    https://www.zdf.de/nachrichten/heute/corona-fake-news-100.html

  14. Jeder mit halbwegs normalem rationalen Denkvermögen ausgestatteten Mitmenschen dürfte inzwischen klar sein, das die nicht im geringsten gewillt sind von diesem Kurs abzuweichen.
    Leider gibt es immer noch zu viele naive Mitbürger, die der Meinung sind, wenn sie sich schön folgsam und Systemkonform verhalten, das die Zwangsmaßnahmen alsbald gelockert werden….und genau das nutzen die Politschranzen skrupellos aus.
    Von den Einpeitschern wie ein Lauterbach oder den verbissenen Zeugen Coronas und Impffetischisten will ich garnicht erst anfangen….

  15. Wenn die 12 Millionen über 70-jährigen geimpft sind, kann man lockern, weil dann keine Gefahr der Überlastung der Intensivstationen mehr besteht.

    Also sind 24 Millionen Impfdosen erforderlich.
    Für jedes der 440 Impfzentren also ca. 55.000 Impfungen.
    Ist etwa in 9-12 Wochen zu erledigen.
    Also Ende März.

    Und dann ist da noch diese Forderung!

    https://www.youtube.com/watch?v=Ap68hySCIS0

  16. Das Ersticken wird noch viel länger dauern. Merkel hat vor ein paar Tagen im Bundestag auf Anfrage der AfD explizit geäußert, daß

    1. erst dann, wenn die ganze Welt geimpft ist, zur Normalität zurückgekehrt wird, und dass
    2. die Geimpften solange die Maske tragen müssen, solange sich der ausstehende Rest der Welt! noch nicht hat impfen lassen.

    Somit hat die Merkeldiktatur mit globalem Machtanspruch die moralische Schuld der Regierung auf diejenigen übertragen, die sich der Diktatur nicht beugen wollen.

    Sehr geschickt, denn alle Bürger, die eingesperrt werden und die Maske tragen müssen, obwohl sie sich haben impfen lassen, werden den Impfgegnern die Schuld geben, und nicht dem Merkel-Regime des Bösen, weiterhin gefangen gehalten, ausgeraubt und langsam erstickt zu werden.

  17. Diese Erkenntnis kommt für die 76-jährige Elke Fett aus München jedoch zu spät. Seit 25 Jahren betreibt Münchens bekannte Marktfrau auf dem Viktualienmarkt das »Duftschmankerl«. Betrieb, muss es genauer heißen, weil sie Jens Spahns Versprechen Glauben geschenkt hatte, ist sie nicht nur ruiniert, sondern im wahrsten Sinne des Wortes zu Tode betrübt.

    „Danach“ bleiben nur noch die Supermarktkonzerne (Einzelhandelsketten) und der Onlineversand, sukzessive DER eine Onlinehändler übrig.
    Die Innenstädte werden nur noch aus mohammedanischen Bakschischgastronomien bestehen, die kein indigener weisser Europäer freiwillig aufsucht.

    Und wo wir schon beim Thema sind, gräbt man prompt die propagandistische Allzweckwaffe aus – die Umfrage (Studie), die, welch Wunder aber auch, wie auf Bestellung das gewünschte Ergebnis in Form von Wahlergebnissen wie bei Erich abliefert. Festhalten! jetzt kommt’s: der Großteil der Europäer wünscht sich noch härtere Maßnahmen im Kampf gegen Corona.
    Und ich bin der Kaiser von China.

  18. .

    5.) Nach Frühjahrs-Lockdown (2021) kommt der nächste Herbst (2021). Und dann ?

    6.) Wie wir gehört haben, mutiert das Virus.

    .

    .

  19. Warum bin ich so Negativ

    wenn ich Sahin und An der Goldgrube, 5 Milliarden Vermögen und Deutsch-Türke höre….

    Warum denke ich da an Mehmet Göker….

    und an das alte Wort GETÜRKT

    Warum nur…..

  20. .

    An: Das_Sanfte_Lamm 19. Dezember 2020 at 08:07 h

    .

    Sie schreiben:
    „Die Innenstädte werden nur noch aus mohammedanischen Bakschischgastronomien bestehen, die kein indigener weisser Europäer freiwillig aufsucht.“
    ——————————

    Und Sportwetten-Läden.

    .

  21. Dr. Heinrich Fiechtner – „Mordimpfung“ und Widerstandsrecht
    https://www.youtube.com/watch?v=F2Skp7TSEpE

    u.a. Fake news im Fernsehen bei Anne Will von Prof. Dr. Jansen zu „überquellenden Intensivstationen“, die Dr. Fiechtner durch einen Anruf in Jansens Krankenhaus sofort widerlegt bekam: Kein Covid19 Patient auf Intensiv.

  22. Nachtrag:

    Merkel: „Es soll auch Menschen geben (…), die sich nicht impfen lassen werden. Wenn das mehr als 40, 50, 60 Prozent sein sollten, dann werden wir noch länger eine Maske tragen müssen, und zwar noch sehr viel länger, weil wir dann die Herden-Immunität nicht erreichen, oder wenn das in anderen Ländern der Welt passiert.“

    Ganz klar: Die ganze Welt wird geimpft, oder die Maske bleibt für immer plus X.

  23. Die durchschnittliche Dauer einer Impfstoffentwicklung beträgt acht bis zehn (!!!) Jahre. Und das hat auch einen guten Grund. Denn selbstverständlich sind gerade Langezeitstudien in einem so heiklen Bereich von besonderer Bedeutung. Fakt ist: Es braucht die klinische Erfahrung. Leider wird Österreich von Schwarz-Grün schon bald zu einem riesigen Versuchslabor umfunktioniert. Die Regierungsvertreter konnten nämlich bei der ATV-Talkrunde die wesentlichsten Fragen zur Impfung NICHT beantworten. Aber hört selbst…(2:51)
    https://www.youtube.com/watch?v=kLxDM4lwjEU

    Kickl macht die Zeugen Coronas und die Impfmafia fertig !!!

  24. dpa, 12. Januar 2051

    Die Gesellschaft für Deutsche Sprache gibt aus dem Exil in Buenos Aires das Wort des Jahres 2050 bekannt:

    Merkelleugner

    Dieser Begriff bezeichnet CDU-Mitglieder, die behaupten, Angela Merkel sei eine fiktive Figur gewesen und eine „Merkelregierung“ habe es nie gegeben.

  25. Ich habe soeben aus einer totsicheren Quelle erfahren, dass wir am Ende unseres Lebens alle sterben werden, also früher oder später, aber ausnahmslos alle.
    Das ist furchtbar, schrecklich, traumatisch für viele, aber leider alternativlos.
    Das muss unbedingt verhindert werden, auch wenn das garnicht geht, das muss unter allen Umständen verhindert werden.
    Zwangsmassnahmen für unvernünftige Bürger müssen her, der ultraknallharte Lockdown mit Ausgangssperren von 0-24 Uhr könnte hilfreich sein, die Lebensspanne eines jeden Bürger statistisch signifikant zu verlängern, das ist auch gegen den Widerstand des Volkes durchzusetzen.
    Wir müssen das Volk gegen das zu frühe Ableben effektiv schützen, selbst dem Sterbewilligen muss die Durchführung seines Suizids unmöglich gemacht werden. Die grossen Talbrücken des Landes sind sofort zu sperren, der Autoverkehr einzustellen, die Bahnhöfe werden totalknallhart überwacht.
    Jeder hat zwar das Recht auf ein verpfuschtes Leben, doch niemand darf selbstbestimmt aus demselben scheiden.
    Ab heute gilt der alte römische Wahlspruch… Ora et labora… Bete und Arbeite!!! zahle Steuern und halte die Fresse!!!

  26. Ich mag den Begriff „Lockdown“ nicht.
    Er klingt mir zu nichtssagend und zu harmlos.
    „Freiheitsberaubung und Existenzvernichtung“ triff besser zu.

  27. @AlterNotgeilerBock 19. Dezember 2020 at 08:32
    Wir dürfen nur noch arbeiten, einkaufen, zuhause bleiben und den Mund halten!

  28. So geht das aber nicht! Am 12.04.21 beginnt der Ramadan, den muss Mutti doch im Sinne der Willkommenskultur respektieren.

  29. @Waidmann 19. Dezember 2020 at 07:59
    Die globale Pandemie hat mehrere Aspekte, die unsere Gesellschaft zu „aufopferungsvollen
    Entscheidungen“ zu zwingen scheinen. Wir können uns dafür entscheiden, das Leben
    derjenigen zu opfern, die für das Virus anfällig sind, unsere Wirtschaft zu opfern oder viele
    unserer Freiheiten mit dem Versprechen zu opfern, dass die Wirtschaft und das Leben
    geschützt werden. Die einfachste Wahl ist immer, ein wenig mehr Freiheit zu verschenken.
    Wir können uns eigentlich nichts „aussuchen“, wenn wir dieses Spiel mitspielen.
    Der Pandemie-Krieg ist dazu gedacht, der Zielbevölkerung letztendlich ALLES zu nehmen,
    während die Leute glauben sollen, es sei ihre Entscheidung gewesen.

  30. @media-watch 19. Dezember 2020 at 07:54
    Da gibt es nicht zu Lachen…man kann sich des Eindruckes nicht erwehren, dass hier eine Gruppe globaler Entscheider mit dem Lockdown private Firmen ins Aus befördern will, um eine marxistisch-planwirtschaftliche Welt zu formieren, mit nur wenigen Konzernen, die übrig bleiben. Banken werden schließen – nur einige wenige vorab informierte „Freunde“ der Mächtigen werden übrig bleiben – vollste Marktkonzentration!

  31. Natürlich gehört es zur Taktik dieses verschlagenen M…stücks, den Lockdown häppchenweise zu verlängern. Wenn die sofort den April in den Raum geworfen hätte, wären die Leute auf die Barrikaden gegangen. Also wird erst mal der Lockdown „garantiert“ nur für November beschlossen, dann wird gesagt, wir brauchen noch 2 Monate mehr, usw.
    „Und wenn ihr euch nicht impfen lasst, mache ich das noch seeeeehr seeeehr lange. Und ihr müsst den Merkelschleier tragen.“

    Ich kann Merkel und die sie umgebenden Nieten einfach nicht mehr sehen. Diesen Tierarzt und den Bankkaufmann erst recht nicht mehr. Möge sich Merkel totsaufen und der Bankenlehrling von der Lustseuche heimgesucht werden!

  32. Klar, die Wirtschaft kann man auch häppchenweise kaputt machen. Dann fällt es auch nicht so auf.
    Dass es bei dieser Schikaniererei überhaupt nicht um unsere Gesundheit ist mir schon lange klar.
    Im März sagte Linnemann, dass sich Buntland keinen zweiten Lockdown mehr leisten kann und nun soll er bis April 2020 andauern. Dann ist Buntland total pleite. Wir Bürger müssen uns gegen diese Staatswillkür vehement wehren. Die Demos müssen eine Größe erreichen, wo die Volksverräter zittern.

  33. Jeder Impftote wird als Corona-Sterbefall gezählt werden müssen, da notwendig C-Test positiv.

  34. Xenophanes 19. Dezember 2020 at 09:17

    Die „Zahlen“ werden es im Frühjahr hergeben, dass es während des Ramadan „Lockerungen“ geben kann, allerdings wird die Schundesregerierung bei Rechtgläubigen auf Kopftuchpflicht bestehen.

    Zu Beginn des Bundestagsqualkampfes hingegen werden die „Zahlen“ wegen der unsolidarischen Urlaubsrückkehrer wieder ansteigen und daher werden die Wahlen ausschließlich per Briefwahl durchgeführt werden, wie das autonome Zählkollektiv „Keine Stimme für die AfD“ bekanntgegeben hat.

  35. Die „freiwillige“ Impfung wird nun zur Erpressung!

    Ethik Rat Professor fordert:
    Entweder impfen lassen oder auf Beatmung verzichten!

    https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/ethik-rats-mitglied-lasst-euch-impfen-oder-verzichtet-auf-beatmung-74529170,view=conversionToLogin.bild.html

    Eine Frechheit den Leuten so viel Angst zu machen! Sie auf unethischste Art zu erpressen!

    Das nennt sich Ethikrat!
    Eine Erpresserbande!

    Die merken jetzt schon, dass sich die Leute nicht gerne als Versuchskaninchen benutzen lassen, sie auf ihren Impfungen „hockenbleiben“, so wie auf der Corona App. Selbst die „Blöden“, die wissen nämlich auch, sie haben auch nur ein Leben. Jetzt wird die nächste Keule herausgeholt.

    Im Grunde müsste er aber sagen:
    Wer keinen deutschen Pass hat, der soll auf die Beatmung deutscher Beatmungsgeräte verzichten!
    Das würde es besser treffen!

    Wer hier sein Leben lang die Krankenkassenbeiträge bezahlt hat, der wird beatmet, und nicht halb Afrika, das sollte man dem unverschämten Professor um die Ohren schleudern!

    Die werden die Leute jetzt so lange im Würgegriff (Lockdown) halten bis sich der Letzte ergibt und seinen Arm hinhält! Das ist der Plan!

    Der unethische Ethikprofessor kann sich seine Impfung da hinstecken, wo die Sonne nicht scheint!

  36. Frau Merkel soll vor die Nation treten,
    ihren Arm frei machen und sich impfen lassen!

    (Nicht so viel schimpfen!)

  37. „“ Ist der Lockdown bis Ende April bereits beschlossen? „“
    Todsicher, denn die Politbonzen wollen noch lange über uns lachen!

  38. Ich habe hier schon im Oktober geschrieben, dass der Lockdown bis Ostern geht, weil man eben in den Winter hinein geht und nicht ins Frühjahr wie bei der 1. Welle.

    Ja, es ist eine Sauerei dass uns die Regierung nicht die Wahrheit sagt, uns für Dumm verkauft.
    Es wäre Aufgabe der Opposition im Bundestag hier Aufklärung zu fordern.
    Und an die Geschäftsfrau:
    Wie naiv muss man sein, sich auf Aussagen der Regierung zu verlassen?
    76 Jahre alt und noch nicht Gescheiter?
    Und Unternehmer sein heisst immer ein Risiko eingehen und der Schlaue sorget eben vor oder geht nur mit einem Teil seines Vermögens ins Risiko.
    Die Österreicher haben ihren „Maturanten“, wir haben unser Tschaperl und der nächste Ungustl klopft an die Tore der Macht. So schaut’s aus.

  39. Sammelklagen machen wegen Freiheitsberaubung in Verbindung mit Nötigung lt. Strafgesetzbuch gegen die Verantwortlichen!

  40. Auf jeden Fall werden die Corona-Maßnahmen ausgeweitet, und anschließend haben die Linken garantiert noch genug Karten im Ärmel: Klimawandel, Flüchtlinge, Kampf gegen Rechts… . Wir sollen ja nächstes Jahr eine schwarz-grüne Bundesregierung bekommen, und da muss die einheimische Bevölkerung beizeiten auf stramm linke Linie gebracht werden. Baerbock, Habeck und Genossen stehen schon in den Startlöchern und scharren mit den Hufen. Ach ja, und die „Grünen“, die sich ehrlicherweise die „Roten“ nennen sollten, schielen bereits nach dem Finanzministerium. Das kann ja was werden, dann wird garantiert kein einziger Cent für deutsche Interessen ausgegeben! Das kommt mir so vor, als würde man ein zusätzliches Loch in die „Titanic“ sprengen, weil das Schiff nicht schnell genug sinkt.

  41. Moralist 19. Dezember 2020 at 07:26

    … Polizei unter den N…s ???
    Ja, die war weisungsgebunden und wurde gegen die Bevölkerung eingesetzt –
    aber nicht gegen das deutsche Volk !!!

    die heutige politisch weisungsgebunde P… dagegen?
    Warum gab es und gibt es immer noch den sog. Kampf gegen rechts in der Polizei? Das ist doch nichts anderes als die Säuberung der P. von allen demokratischen Kräften, die das Ruder noch rechtzeitg hätten rumreißen können.

  42. Das wird alles noch ein ganz böses Ende nehmen…
    Wieso tragen diese 3 Schwerverbrecher im Bild oben überhaupt blau?
    Ist das nicht die Farbe ihrer Feinde (die der AfD Nahtzies?) – Fragen !!!

  43. Pünktlich zum Zuckerfest und/oder Ramadan,wieder freie Fahrt ua. für Besuche derer,die Doofland nach 45 wieder aufgebaut haben.Jede Wette.

  44. „Frau Merkel will ihr erfolgreiches Schaffen sicher open end weiterführen.“ (Xenophanes, 19. Dez. 2020, 08.49)

    Ja, deshalb braucht es dann im Herbst einen extra harten Lockdown, damit die Leute nicht mehr zur Wahl gehen können und das Gemurkse weitergeht wie bisher.

  45. Ich werde mich jetzt mal in die absolute Todeszone Deutschlands (Landkreis Bautzen) mit einem I-Wert von 711 begeben, natürlich mit einem Schiebeschild am Transporter, um alle Corona-Opfer von den Straßen zu schieben.
    Falls ich überlebe, werde ich berichten.

  46. Sie nennen es schön gepflegt „Lockdown“, aber sie vergreifen sich gerade an euren Familien, Geschwistern, an euren Liebsten!

  47. Lockdowns unterschiedlicer Stenge werden so lange geben bis der kollaps des
    westlichen Kapitalistischen Systems nicht zur Ende wird. Oder bis diese Sklavenhaltern an der Macht bleiben. Whichever comes first.

  48. @ PI .- Team zum evtl, thematisieren. . . . . Informationspflicht

    Aus der Sammlung unglaublicher Corona Geschichten , . . . heute

    OT ,. . . . Meldung vom 18. 12. 2020 – 19:38

    Statt Feuerwerk: Kölner sollen Silvester das Licht ein und ausschalten

    Kölner sollen ihre Fenster zum Leuchten bringen, Weil Silvester in diesem Jahr möglichst ohne Böller stattfinden soll, hat die Stadt Köln ihren Bürgern eine Alternative vorgeschlagen, wie sie das neue Jahr begrüßen sollen: Statt Feuerwerk am Himmel und auf den Straßen, plant die Stadt ein „Lichterfeuerwerk“. Auf Twitter riefen die Behörden dazu auf, die Fenster bunt zu bekleben und das Licht in der Wohnung immer wieder an und aus zu schalten – schön Corona-konform jeder bei sich zuhause, versteht sich. Disco-Beleuchtung per Lichtschalter – der Traum jeden Kindes. Die Idee wird wohl zumindest alle Kinder begeistern, die endlich mal so oft auf dem Lichtschalter herumdrücken können, wie sie wollen. Bei den Twitter Usern löst die Aktion jede Menge Spott aus. „Vielleicht hätten die Initiatoren selbst mal das Licht im Kopf anmachen sollen“, findet ein User. Andere schlagen vor, dass man dazu noch auf Kochtöpfe schlagen und die Alarmanlagen einschalten solle, um den Lärm des Silvesterfeuerwerks zu simulieren.Einige User machen sich Sorgen, dass die Lampen das Geknipse nicht aushalten könnten oder gar Probleme mit der Stromversorgung entstehen. Immerhin hätten die Baumärkte vorerst geschlossen. Um die Lampen müsse man sich keine Sorgen machen, aber wenn tatsächlich alle Kölner gleichzeitig das Licht einschalten würden, könnte das theoretisch tatsächlich zu einer Überlastung führen, je nachdem wie die Leitungen ausgelegt seien, bestätigte ein Elektotechnik-Experte auf RTL-Anfrage. Da die Aktion eher auf Gelächter, als auf Begeisterung stößt, besteht aber wohl keine Gefahr, dass plötzlich in Bezirken in Köln das Licht ausgeht. Köln hat Feuerwerk auf öffentlichen Plätzen verboten„Mit unserer #Silvesterfenster-Aktion wollen wir trotz der Pandemie-Lage den Übergang ins neue Jahr ein wenig farbenfroher gestalten“, erklärt die Stadt Köln bei Twitter. Das Jahr 2020 hätte allen viel abverlangt. Mit der Aktion wolle man „ein lächelndes Gesicht“ zeigen.Wegen der Corona-Pandemie hat die Stadt das Zünden von Feuerwerk an öffentlichen Orten untersagt. Unter anderem rund um den Dom, in der Altstadt, auf den Brücken, am Rheinufer und in Ausgehbereichen darf nicht geböllert werden. Der Verkauf von Feuerwerk und Pyrotechnik soll nach einem Beschluss von Angela Merkel und den Ministerpräsidenten in diesem Jahr ohnehin in ganz Deutschland verboten werden.Die Stadt Köln will mit dem Böllerverbot an öffentlichen Plätzen nun verhindern, dass sich Menschenansammlungen bilden oder durch Unfälle mit Feuerwerk die Krankenhäuser noch mehr belastet werden. Denn auch wenn kein Feuerwerk verkauft wird, bliebe das Zünden von Raketen aus dem Vorjahr oder aus dem Ausland faktisch erlaubt. https://www.rtl.de/cms/statt-feuerwerk-koelner-sollen-silvester-das-licht-ein-und-ausschalten-4671352.html

  49. tban 19. Dezember 2020 at 10:07
    Ich werde mich jetzt mal in die absolute Todeszone Deutschlands (Landkreis Bautzen) mit einem I-Wert von 711 begeben, natürlich mit einem Schiebeschild am Transporter, um alle Corona-Opfer von den Straßen zu schieben.
    Falls ich überlebe, werde ich berichten.
    Ich habe Sorgen um Dich. Has Du den knall gelben Kosmonautenanzug? So einer wie die Briten beim Skripalvergiften? Ohne solchen Aksesoirs waere ein Besuch in Todeszone nicht Medienwirksam genug…..

  50. Wer immer noch glaubt, dass diese Besessenheit der gesamten Regierungsmischpoke bis hin zum untersten Hilfsstaatsekretär und bis hinunter zu ihren Wurmfortsätzen in den Bundesländern und Kommunen, dieses Land total gegen die Wand zu fahren und Millionen Bürger in den Ruin zu treiben, irgendetwas mit einem gefährlichen Virus zu tun habe und dass es irgendeiner dieser finsteren Gestalten in Berlin um Gesundheitsschutz ginge, der ist mit Verlaub so naiv, dass es schön körperlich wehtut. Die Bande „da oben“ macht den Eindruck von Getrieben, die eine riesige Chance für die Verwirklichung eines gigantischen, bösartigen Plans unbedingt beim Schopf packen möchte – um jeden Preis. Verschwörungstheorie? Nee, längst nicht mehr. Das ist die nackte Realität! Wehren wir uns doch endlich oder wollen wir achselzuckend zusehen, wie uns Wahnsinnige in wenigen Monaten alles nehmen, was wir und Generationen vor uns aufgebaut haben! Sollen die Merkels, Söders, Geisels, Slowiks und ähnlicher Charaktermüll abermals triumphieren, wie ihre Geistesverwandten zweimal in den letzten 90 Jahren?

  51. Es benötigt lediglich eine einzige Massnahme: Der PCR-Test muss sofort weg, dann gibt es spätestens im Januar wieder die „normale Zeit“ (wie vor dem Hoax) ohne Einschränkungen. Es ist doch ein Treppenwitz der Geschichte, dass sich selbst Gesunde und Cola testen lassen.

    In Florida wurde der ct-Wert auf 26-34 heruntergesetzt, es gibt so gut wie keine „Neuinfizierten“ (hüstel) und keine Masken.

  52. Xenophanes 19. Dezember 2020 at 09:46
    Kann man hoffen, dass unser Land wieder zur Zivilisation zurückfinden wird ?
    –Nein. als BRD nie wieder!

  53. Drei zwielichtige Gestalten!

    Wo haben sie ihren Berater, den Betrüger, arglistigen Täuscher und falschen Doktor Christian Drosten gelassen, dem wir neben Jens Spahn, durch Lügen am laufenden Band all die Maßnahmen und Einschränkungen zu verdanken haben.

    Christian Drosten wird bis er in den Sarg fallen wird mit Zivil- und Schadensersatzklagen überhäuft werden.

  54. Der unverschämte Ethikrat Professor Wolfram Henn, der Nicht- Geimpften die Beatmung verweigern will, sollte sich einmal die Mühe machen, in den alten CONTERGAN Unterlagen zu forschen.

    Die Menschen, die damals auf die Schlaftabletten Contergan und ihren Arzt vertrauten, brachten alle missgebildete Kinder zu Welt.
    Für die Schäden wollte dann auch niemand aufkommen.

    Werdegang des Professors:
    „Nach dem Studium der Humanmedizin an der Universität des Saarlandes war Henn zunächst Ausbildungsstipendiat der Aktion Sorgenkind, dann Forschungsstipendiat der Hedwig-Stalter-Stiftung. 1996 habilitierte er sich für Humangenetik, 2002 erhielt er die Venia legendi für Ethik in der Medizin. Seit 2004 leitet Henn die Genetische Beratungsstelle der Universität des Saarlandes in Homburg/Saar. Sein wissenschaftlicher Schwerpunkt liegt in ethischen Aspekten der Humangenetik.“

    Von harter Arbeit nichts zu entdecken.

  55. Demonizer 19. Dezember 2020 at 09:19
    Ein deutsches Bergamo?

    ———————————-
    Ich möchte noch einmal darauf hinweisen, dass Deutschland momentan schlimmer da steht als die anfänglichen Sorgenkinder (Italien, Spanien, Frankreich, UJ). Ich weiß nicht was das bedeutet. Es kann aber nur ein Plan im Plan sein. Wenn jetzt auch Belgien aktuell besser dasteht …… (seh ich mir jetzt mal an.)

  56. @ friedel_1830 19. Dezember 2020 at 07:57
    .
    Was tun ?
    _________

    2.) Ist es verantwortbar, eine ganze Volkswirtschaft und ein ganzes Land zu zerstören durch „Lockdown“ für ein zunächst mal abstrakt erhöhtes Sterberisiko (gestaffelt nach Alter beginnend ab 50 Jahren; unter 50-Jährige sterben nicht an Covid-19, von wenigen Ausnahmen abgesehen) ?

    3.) Ich plädiere für „Openup“ statt „Lockdown“. Natürlich mit den besten Hygiene-Konzepten für jeweilige Branchen.

    4.) Wir haben dazugelernt in den letzten 10 Monaten.

    Nochmal: Es geht denen, die das anrichten nicht um Virus, Gesundheit, Hygienekonzepte etc. Hier erfolgt lediglich eine Instrumentalisierung im Sinne ganz anderer Pläne.

    Und nicht WIR müssen etwas dazulernen, DIE müssen es lernen, nämlich dass die Gefahr besteht, dass sie mit den Füßen zuerst aus ihren Ministerien getragen werden, wenn sie so weitermachen. Der Volkszorn kann, selbst hierzulande, gewaltig werden, wenn erst mal ein gewisser Punkt erreicht ist.

  57. @ media-watch 19. Dezember 2020 at 07:54

    Vielen Dank für diese gute Zusammenfassung!
    ————————
    OT Habe folgende Nachricht erhalten:

    Per Zufall ist Jemand, der Luftaufnahmen von Autobahnstaus mit seiner Drohne genehmigen lassen wollte, und auf die g?ngige Plattform daf?r ging, auf eine beunruhigende Info gestossen. Und zwar auf NOTAM ‚B1864/20‘ ist auf Geheiss des Bundesgesundheitsamtes, sowie des Bundesinnenministerims, der gesamte Luftraum Deutschlands als Konfliktzone deklariert, somit für private Fl?ge gesperrt. ?ber den Zeitraum vom 3.12.20 – 1.03.21.

    https://notaminfo.com/latest?country=Germany

  58. Solange die Grenzen offen sind, die Flughäfen nicht geschlossen sind, der ÖPNV nicht stillgelegt und die Firmen nicht geschlossen werden ist das kein Lockdown. Das ist eine Farce.
    Das ist Mumpitz und wird uns nicht weiterbringen.
    Die ganze Quälerei und die Maßnahmen bleiben so fast wirkungslos, so kommen wir nie unter den Inzidenzwert von 50.
    Entweder man macht etwas ganz oder gar nicht, diese Halbheiten sind dilletantisch.

  59. Auch Belgien stand gestern leicht besser da als Germany. Wir müßten 88 Mio Einwohner haben um gestern Belgien unterboten zu haben. Belgien 84 Tote auf 11 Mio, Germany 838 auf 83 Mio.

  60. Tatsächlich zerreißt es mir das Herz Geschichten zu hören, wo alt eingesessene, deutsche Betriebe schließen müssen.
    ABER:
    1. was haben diese Leute bei BTW und LTW gewählt?
    2. die jammern… und?

    Wenn sich alle Münchner Betriebe, Gaststättenbetreiber, Hoteliers einig sind und gemeinsam aufstehen und Söder und Reiter vom Hof jagen…
    Einfach Läden auflassen und sehen was passiert
    Was würde passieren?
    So viel Polizei und Ordnungsamt haben wir nicht um das einzudämmen.

    Das gleiche Deutschland weit.
    Die Regierung hat einer geballten Menge Solidarität nichts entgegenzusetzen.

    Aber statt dessen:
    Das Volk lädt Videos hoch, schreibt Brandbriefe .. jammer… jammer…. jammer.

  61. INGRES 19. Dezember 2020 at 10:44

    Korrektur

    Oh je, 110 Millionen EW müßten wir haben um Belgien noch geschlagen zu haben.

  62. Aufhoren mit den Lacherliche PCR test, und der Spuk ist vorbei.
    Den rest ist alles vollig normale Sterblichkeit.

    Ach ja, und Merkel, Laschet, Drosten, RKI, Spahn , Soder und al die andere PanikDeppen nach Siberien !

  63. Ich vertraue auf die Weisheit unserer Kanzlerin.
    Hat sie uns nicht bis jetzt durch jede Krise mit sicherer Hand
    (und abgekauten Fingernägeln) gesteuert.
    Manche hier unterschätzen die Erfahrung und
    tiefe Weisheit dieser einzigartigen Person.
    Welcher Politiker steht nach über fünfzehnjährigem Schaffen
    in der Beliebtheitsskala noch ganz oben?
    Welcher Politiker hat eine solche Strahlkraft,
    ihr Miesmacher!
    Nach Merkel läuft dieses Land Gefahr ins bodenlose Nichts zu fallen.
    Deshalb sei ihr hier ausdrücklich einmal gedankt.
    Danke Angela!
    Ohne Dich würde Deutschalnd ganz woanders stehen.
    Nicht auszudenken.

  64. Das Problem an der Sache ist, das diese Altparteien schon seit 10 Jahren keines Vertrauens würdig sind, trotzdem aber immer weiter gewählt werden. Mehrheitlich wieder gewählt werden. Also bitte nicht beschweren.

  65. Der Traum einer politischen Union Europas ist in der Politik allgegenwärtig. Schäuble hat sich bei der NYT schon einmal verplappert: „Die Krise als Chance sehen“. Damals war es noch eine Finanzkrise. Die Finanzkrise war vielen nicht wirklich greifbar, aber eine Coronakrise mit vielen herbeiphatasierten physischen Coronatoten geht gerade den vielen Naiven sehr nahe.
    So verstehen die meisten, dass nur einschneidende Maßnahmen aus der Krise helfen, die aber in Wirklichkeit zum Zusammenbruch der bisherigen Strukturen führen sollen.

    Mich wundert nur, dass wir so viel träge Schwungmasse haben, und der Zusammenbruch so lange dauert.
    In der Politik geht es primär niemals um Menschenleben oder Gesundheit, es geht ausschließlich um Macht.

  66. @ erich-m 19. Dezember 2020 at 10:43

    Solange die Grenzen offen sind, die Flughäfen nicht geschlossen sind, der ÖPNV nicht stillgelegt und die Firmen nicht geschlossen werden ist das kein Lockdown. Das ist eine Farce.
    Das ist Mumpitz und wird uns nicht weiterbringen.
    Die ganze Quälerei und die Maßnahmen bleiben so fast wirkungslos, so kommen wir nie unter den Inzidenzwert von 50.
    Entweder man macht etwas ganz oder gar nicht, diese Halbheiten sind dilletantisch.

    Sie kapieren es einfach nicht, was! Als ob es irgendeinem der TÄTER um Inzidenzwerte ginge. Klar, aber woher sollen Sie das auch wissen, das steht ja auch nicht in der WELT oder im FOCUS, und der Kleber und die Will haben es auch nicht gesagt. Nicht mal der Meuthen, deren Wurmfortsatz in der AfD.

  67. @ Demonizer 19. Dezember 2020 at 07:58

    Man ist bestens beraten den sogenannten „Verschwörungstheorien“ und „fake news“ in Sachen Corona aus dem Internet zu vertrauen um weiteren bösen Überraschungen zu entgehen, denn sie wurden alle wahr.

    Wie wahr! Früher habe ich Verschwörungstheoretiker immer ausgelacht, inzwischen ist mir das Lachen vergangen. Die blanke Realität ist gerade die heftigste Verschwörungstheorie, die mit je untergekommen ist.

  68. VERANTWORTUNG!

    Die Ersten, die „Verantwortung“ übernehmen sollten,
    das ist die Pharmaindustrie, für ihr eigenes Produkt,
    für die Impfschäden, sowie für Langzeitschäden, wofür sie aufkommen sollte.

    Aber diese Verantwortung weigert sich die Pharmaindustrie zu übernehmen.

    Man sollte die Verantwortung an die richtige Adresse senden,
    lange bevor man die Leute zum Impfen aufruft!

  69. Sorry: Die blanke Realität ist gerade die heftigste Verschwörungstheorie, die mir je untergekommen ist.

  70. lterNotgeilerBock 19. Dezember 2020 at 08:32
    Ich habe soeben aus einer totsicheren Quelle erfahren, dass wir am Ende unseres Lebens alle sterben werden,

    ———————————-

    Ich hoffe immer noch, dass ich der erste bin, der nicht stirbt (älter werde ich ja nicht). Aber von meinen Eltern habe ich das auch gedacht und dann ging es doch recht schnell, auch wenn beide zusammen 190 geworden. sind.
    Und meine Mutter war immer viel jünger als mein Vater, aber dann ist sie mit 89 doch 2 Jahre eher gestorben als er mit 91.

  71. Wuehlmaus 19. Dezember 2020 at 10:37
    Nochmal: Es geht denen, die das anrichten nicht um Virus, Gesundheit, Hygienekonzepte etc. Hier erfolgt lediglich eine Instrumentalisierung im Sinne ganz anderer Pläne.

    Und nicht WIR müssen etwas dazulernen, DIE müssen es lernen, nämlich dass die Gefahr besteht, dass sie mit den Füßen zuerst aus ihren Ministerien getragen werden, wenn sie so weitermachen. Der Volkszorn kann, selbst hierzulande, gewaltig werden, wenn erst mal ein gewisser Punkt erreicht ist.
    — Wirklich? Glaub‘ ich nicht. BRDler werden eher still sterben

  72. Eurabier 19. Dezember 2020 at 08:32

    Vielleicht wird aber der Name Merkel ähnlich belastet sein wie der Hitlers.
    Und die dann gerade in Entwicklung befindliche Diktatur auf dem Corona-Schuldkult beruhen und die Sonne anbeten.
    Es muß eine Möglichkeit geben, dass wie das dann erfahren. Aber ich fürchte für die Physik der Unsterblichkeit ist es für uns noch zu früh. Die kommt erst jetzt mit dem Übergang in den Transhumanismus.

  73. „»Ich habe Gesundheitsminister Jens Spahn geglaubt, als er am 1. September tönte: ›Man würde mit dem Wissen von heute keinen Einzelhandel mehr schließen.

    Das wird nicht nochmal passieren‹. Auf dieses Versprechen habe ich mich verlassen. Ich habe extra noch Weihnachtsware bestellt. Was soll ich denn jetzt mit den Sachen machen?«. Die 76-Jährige stockt beim Reden, sie weint.“
    ———————————-

    Leider vertrauen zu viele Bürger immer noch den verlogenen Politikern, eingelullt von den LÜGENMEDIEN!

    Die arme Frau! Wollte zeigen dass sie mit 76 noch rüstig und voll erwerbsfähig ist. Dem Spahnferkel tut’s natürlich nichts: Sein erhebliches, steuerfinanziertes Gehalt bleibt weiter unangetastet, sodass er sich seine enorme Luxusvilla weiter voll leisten kann! Es ist zum k*****!

  74. .
    Mit der
    Plandemie
    oder besser
    Panikdämonie
    wird der Übergang
    zur Glogov vollzogen.
    Daher spielen Grenzen,
    Staaten und Völker schon
    längst keine Rolle mehr. Und
    so war für die Ausführenden
    bereits im April klar, daß
    Weihnachtsmärkte etc.
    abgesagt werden
    mußten …
    .

  75. FrauM 19. Dezember 2020 at 10:59
    Und wieder mal steht die Crème de la Crème ohne Maulkorb eng zusammen und lacht sich eins…
    Maulkoerbe sind fuer Sklaven eingefuert. Um dessen Unterwerfung zu symbolisieren. die haben keine andere Funktion!

  76. Man muss sich dieses skurrile Szenario mal geben: Ich wohne in eine ganz entlegenen Winkel, einem Mini-Dörfchen, das nur von Wald, viel Wald, und Feldern umgeben ist. Ich habe das vor 5 Jahren bewusst so gewählt, um der widerlich und hässlich gewordenen Großstadt zu entgehen, und bis heute keine Sekunde bereut.

    Aber der eigentliche Gag: Die Leute, nennen wir sie die Dorfgemeinschaft, haben hier einen gewissen Rhythmus, der sich wohl über lange Zeiträume eingespielt hat. Ab spätestens 7 ist hier alles aktiv und um 19 Uhr ist der (nicht vorhandene) Bürgersteig heruntergeklappt. Da trifft man niemanden mehr auf der Straße an, immer Sommer vielleicht schon mal noch jemanden um 20 Uhr.

    Ich als „Outlaw“ bin aber Nachtmensch und verfasse nachts 75 % meiner Texte für meine Auftraggeber. Wenn ich meinen Job erledigt habe, fällt oft eine große Anspannung von mir und dann gehe ich raus, egal was gerade auf der Uhr steht, ob ich nun spazieren gehe, mit dem E-Bike herumfahre oder was auch immer. Ich kann also mit Fug und Recht behaupten, dass mir nach 19 Uhr das gesamte Dorf gehört.

    Und hier gilt nun im ganzen Kreis, der ohnehin sehr ländlich strukturiert ist – es wimmelt hier von Dörfern, die kaum größer sind als meines -, diese absurde Ausgangssperre von 21 bis 5 Uhr. Diese betrifft hier wirklich nur mich, da nur ich überhaupt in jener Zeit draußen sein könnte. Die Chance, auf einen Fuchs oder ’ne Wildsau zu treffen – die „verirren“ sich auch schon mal ins Dorf und wenn nicht, trifft man sie an der Landstraße -, sind ungleich größer als einen richtigen Menschen zu sehen.

    OK, kurze Rede, langer Sinn (oder so): Da ich nicht einsehe, mir von Herrn Bouffier, dem Apportierpinscher der Kanzlerin, meinen Lebensrhythmus vorschreiben zu lassen, ignoriere ich diese Scheiße einfach und gehe dann raus, wenn es mir danach ist. Ehrlich gesagt mache ich das jetzt sogar extra, auch wenn ich keine Lust habe, denn gegen solchen Blödsinn muss man wenigstens ein kleines bisschen zivilen Ungehorsam zeigen. Ausgangssperre auf dem flachen Land – wie bescheuert ist das denn, sagt doch mal selbst, liebe Leute!

    Nun ja, gestern bin ich erst sehr spät rausgekommen, so kurz vor Mitternacht. Wie üblich, aber auch ohne Ausgangssperre normal, alles wie ausgestorben. Ich bin 20 Minuten durch die Kälte gestapft und dann zurück, weil man wirklich die Hand vor Augen nicht gesehen hat und ich meine Taschenlampe vergessen hatte, es war extrem finster, kein bisschen Mond sichtbar und alle Straßenlaternen natürlich lange ausgeschaltet. Man musste aufpassen, nicht in irgendeinem Acker zu landen.

    Es war irgendwie skurril, wie in einem Alptraum, nicht der kurze nächtliche Spaziergang, sondern die Szenerie. Man bzw. ich hatte nämlich das Gefühl, wie es einer vor Jahrzehnten vielleicht gehabt haben könnte, der aus der DDR flüchten wollte – natürlich nur eine leise Ahnung, da hier und heute (noch) nicht mit einem echten Risiko verbunden. Dennoch hätte es mich in dieser Stockfinsternis nicht gewundert, wenn plötzlich lauter grelle Scheinwerfer angegangen wären und eine Lautsprecherstimme ertönt hätte: „Sie haben gegen die Ausgangssperre des Landkreises XYZ verstoßen und sich damit eines schweren Vergehens nach Paragraph XYZ schuldig gemacht. Bitte treten sie mit erhobenen Händen drei Schritte vor, bis wir Sie abholen und in Gewahrsam nehmen.“ Irre was, man weiß letztlich nicht mehr, ob man wach ist oder träumt.

    Fakt ist aber, ich wurde nicht verhaftet, keine Sau war da (die waren alle in ihren Stallungen) – wie immer in jenem Dörfchen seit Menschengedenken.

  77. @ AlterNotgeilerBock 19. Dezember 2020 at 08:32

    Ich habe soeben aus einer totsicheren Quelle erfahren, dass wir am Ende unseres Lebens alle sterben werden, also früher oder später, aber ausnahmslos alle.

    Wirklich? Also darüber müsste ich jetzt erst mal nachdenken…. So viel Philosophie am Samstagvormittag überfordert mich schon ein wenig. 🙂

  78. @ wernergerman 19. Dezember 2020 at 10:59

    Wuehlmaus 19. Dezember 2020 at 10:37
    Nochmal: Es geht denen, die das anrichten nicht um Virus, Gesundheit, Hygienekonzepte etc. Hier erfolgt lediglich eine Instrumentalisierung im Sinne ganz anderer Pläne.

    Und nicht WIR müssen etwas dazulernen, DIE müssen es lernen, nämlich dass die Gefahr besteht, dass sie mit den Füßen zuerst aus ihren Ministerien getragen werden, wenn sie so weitermachen. Der Volkszorn kann, selbst hierzulande, gewaltig werden, wenn erst mal ein gewisser Punkt erreicht ist.

    ——

    — Wirklich? Glaub‘ ich nicht. BRDler werden eher still sterben.

    Unterschätzen Sie uns nicht, es gibt nicht nur fügsame Merkel-Schafe hier.

  79. Wuehlmaus 19. Dezember 2020 at 11:38
    — Wirklich? Glaub‘ ich nicht. BRDler werden eher still sterben.

    Unterschätzen Sie uns nicht, es gibt nicht nur fügsame Merkel-Schafe hier.
    ich waere froh, wenn ich falsch liegen wurde. Leider, die Geschichte beweist was anderes…

  80. Berlin versucht, jeden Unmut in der Bevölkerung mit einem Stalingrad-Duktus zu unterdrücken.

    Ja. Sehr schön verdeutlicht das ein Zeitsprung auf den Tag genau 40 Jahre zurück, als das Neue Deutschland, Sprachrohr der SED und der gleichgeschalteten Journaille, am 19. Dezember 1980 ausführlich eine Rede des SED-Chefideologen Kurt Hager zitiert:

    In seinem Referat über die neuen Aufgaben der Gesellschaftswissenschaften betonte Professor Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED:

    „(…) Auch in der politisch-ideologischen Arbeit und auf geistig-kulturellem Gebiet sei die Vorbereitung des X. Parteitages von großen Aktivitäten und Initiativen gekennzeichnet. Daran hätten die Gesellschaftswissenschaftler einen bedeutenden Anteil.

    „Der X. Parteitag wird (…) die Aufgaben bei der weiteren Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft in der DDR bestimmen. Er wird die weitere Entwicklung der DDR und ihrer Politik in den nächsten fünf Jahren festlegen. Dabei bleibt das strategische Konzept der Vollbeschäftigung, des Volkswohlstandes, des Wachstums und der Stabilität die Hauptrichtung unseres Handelns.“ (…)

    „Die Einheit von Theorie und Praxis bildet eine grundlegende Voraussetzung für die Einheit und Geschlossenheit, für die Kampfkraft der Partei, für die feste Verbundenheit von Partei und Volk„, erklärte der Redner, der sich ausführlich zu aktuellen Fragen des ideologischen Kampfes äußerte. (…)

    .
    In der anschließenden Diskussion berichteten führende Gesellschaftswissenschaftler und Hochschullehrer über neue Initiativen zur Vorbereitung des X. Parteitages in Lehre und Forschung. Sie verwiesen insbesondere auf die Bedeutung interdisziplinärer Zusammenarbeit und der verstärkten ideologischen Auseinandersetzung mit allen gegen den Sozialismus gerichteten Theorien.

    Klingt inzwischen 1:1 wie Merkelland am 19. Dezember 2020.

    https://www.nd-archiv.de/artikel/223084.revolutionaere-theorie-ist-grundlage-unserer-arbeit.html

  81. Passt ja:Ursache noch unklar Stromausfall in Kölner Veedel: Teile von Lövenich betroffen
    Das wird Alltag werden ;Lorisch keine Atomkraft mehr, Kohle, weg, Öl u Gas unbeliebt;
    Viel Spass ohne Licht u Heizung,Werde Prepper

  82. Babieca 19. Dezember 2020 at 11;42
    … gegen den Sozialismus gerichteten Theorien …
    Aus einem Heft des RCDS Anfang 70er Jahre:
    Die sozialistische Theorie verhält sich zur sozialistischen Praxis
    wie
    die Behauptung
    zur
    Enthauptung.

  83. ZITAT von Stefan Schubert:
    „……Berlin versucht, jeden Unmut in der Bevölkerung mit einem Stalingrad-Duktus zu unterdrücken…..“
    ZITAT ENDE.
    ———————————————————————————————————————

    Die Verwendung des Begriffs „Stalingrad-Duktus“ mag – oberflächlich betrachtet – nahe liegen, aber m. E. ist dieser geschichtliche Vergleich angesichts des bestialischen Stalingrad-Elends (auf beiden Seitren der Kriegsparteien) unzulässig.

    Es ist (auch ohne diesen abwegigen Vergleich) mehr als unanständig und menschenverachtend, dass diese Virus-Sache vom System Merkel in totalitärer Mainier so extrem instrumentalisiert wird.

    Merkel und ihre GEZ-Zwangs-Medien nehmen u. a. körperliche, sychische und wirtschaftliche Zerstörungen leichtfertig in Kauf, diffamieren auf übelste Weise alle aufrechten Demokraten, die Art und Umgang der verordneten Zwangsmaßnahmen beanstanden. Und alle schwarz-links-grünen System-Parteien – einschl. der FDP – jubeln letztlich (nur mit ein paar kleinen Seitenhieben) diesem Demokratieabbau zu.

    Es ist primär das Verdienst der „Querdenker“-Bewegung, mutig gegen das Merkel-System in dieser Virus-Sache anzukämpfen. Wenngleich auch auf Seiten der Querdenker nicht stets alles sachlich-fachlich richtig ablief, sind doch Mut und Unerschrockenheit gegenüber – teils brachial-rechtswidriger – Polizeigewalt von hohem demokratischem Wert.

    Auch die AfD hat in Teilen sehr gut gezeigt, dass sie massive Grundrechtsverletzungen und unsinnige Anordnungen ablehnt und bekämpft.

    ABER:
    Es hat nichts genützt und wird leider nichts nützen. In Belarus laufen die mutigen Demonstranten seit Monaten jede Woche – trotz Verbots – auf der Straße rum und demonstrieren. Polizeigewalt ist an jeder Ecke zu vermelden. Festnahmen sind die Regel.

    >> Gleiches sehe ich in Deutschland kommen, wenn die sog. Lockdowns weiter im Sinne des Systems bis in den nächsten Sommer anhalten.

    Das System hat jetzt bereits durch einige – offenbar linksradikal bzw. SED-gesteuerte – Polizeiattacken auf wehrlose Demonstranten (u. a. völlig unnötiger Wasserwerfereinsatz in Berlin bei kaltem Wetter!) brutal gezeigt, dass „Belarus“ überall ist.

  84. Das ND-Archiv ist übrigens recht nützlich, wenn man sich klarmachen will, wo Deutschland nach 15 Jahren Merkel steht. Auch wenn man ohne Abo nur eingeschränkten Zugang hat, reicht das völlig aus, um die DDR-Kopie zu erkennen, die Merkel mit einem willigen Heer aus Helfershelfern an den entscheidenden Schaltstellen – Politik, Justiz, Medien, Schulen bis Universitäten, Wirtschaft – ohne den geringsten Widerstand aus Deutschland gemacht hat.

  85. erich-m 19. Dezember 2020 at 10:43
    Einzig was die offenen Grenzen betrifft, gebe ich Ihnen Recht. Obergrenze Null. Alles andere fällt unter politische Pandemie.

  86. „Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf? Ersatz hat sie schon mit Einwanderern gewählt!“ 🙂

  87. Schuberts Einblicke in die Mechaniken des bundesrepublikanischen Repressionsaparates sind immer wieder spannend zu lesen. Und so ist es auch mit seinen Büchern. Zum Teil muss man nach jedem Satz das Buch beseite legen um esauf sich wirken zu lassen und die unglaubliche Diskrepanz zur verlogenen Darstellung in den Medien sacken zu lassen.

  88. Sie hören erst auf, wenn Millionen und Abermillionen getestet sind und die Infizierten folglich dann auch in die Abermillionen gehen. Deshalb testen sie auf Teufel komm raus.
    Und selbst dann ist nicht Schluß. Man wird dann den Maskenzwang mit der guten Begründung fest installieren, daß so etwas in Zukunft vermieden werden müsse. Und das geht halt nur, wenn niemand frei nach Lust und Laune in der Gegend herumatmet.

  89. Babieca 19. Dezember 2020 at 11:52
    —————————————–
    Parole der Impfstoff-Hersteller:
    „Meine Hand für mein Produkt!“

  90. Entscheidungen und Umsetzungen werden in Timing, inhaltlichen Details und Intensität von Profis geplant und im Zusammenspiel mit der Lügenpresse umgesetzt. Das ist alles künstlich und hat nur wenig mit der Wiklichkeit der Dinge zu tun

  91. Charly1 19. Dezember 2020 at 08:45

    @media-watch 19. Dezember 2020 at 07:54
    Da gibt es nicht zu Lachen…man kann sich des Eindruckes nicht erwehren, dass hier eine Gruppe globaler Entscheider mit dem Lockdown private Firmen ins Aus befördern will, um eine marxistisch-planwirtschaftliche Welt zu formieren, mit nur wenigen Konzernen, die übrig bleiben. Banken werden schließen – nur einige wenige vorab informierte „Freunde“ der Mächtigen werden übrig bleiben – vollste Marktkonzentration! 2

    Volltreffer! Genau das ist das Ziel der NWO-Globalisten.

  92. Die Mehrheit der Deutschen kanns doch gar nicht erwarten, sich die Türkenplörre von der Goldgrube spritzen zu lassen und Merkel wiederzuwählen. Selbst Schuld.

  93. pro afd fan 19. Dezember 2020 at 11:55

    Wuehlmaus 19. Dezember 2020 at 10:22
    Wer immer noch glaubt, dass diese Besessenheit der gesamten Regierungsmischpoke bis hin zum untersten Hilfsstaatsekretär und bis hinunter zu ihren Wurmfortsätzen in den Bundesländern und Kommunen, dieses Land total gegen die Wand zu fahren und Millionen Bürger in den Ruin zu treiben, irgendetwas mit einem gefährlichen Virus zu tun habe und dass es irgendeiner dieser finsteren Gestalten in Berlin um Gesundheitsschutz ginge, der ist mit Verlaub so naiv, dass es schön körperlich wehtut. Die Bande „da oben“ macht den Eindruck von Getrieben, die eine riesige Chance für die Verwirklichung eines gigantischen, bösartigen Plans unbedingt beim Schopf packen möchte – um jeden Preis. Verschwörungstheorie? Nee, längst nicht mehr. Das ist die nackte Realität! Wehren wir uns doch endlich oder wollen wir achselzuckend zusehen, wie uns Wahnsinnige in wenigen Monaten alles nehmen, was wir und Generationen vor uns aufgebaut haben! Sollen die Merkels, Söders, Geisels, Slowiks und ähnlicher Charaktermüll abermals triumphieren, wie ihre Geistesverwandten zweimal in den letzten 90 Jahren?

    Hervorragender Kommentar!
    ———–
    Das wird von mir ansonsten als klar denkende Menschen bekannten Freunden als Verschwörungstheorie abgetan.

  94. Wer sich bei seinen Planungen auf Aussagen der Regierung verlässt, kann sich gleich erschießen lassen.

    Der hat die offensichtliche Ziele des System, welches hinter unseren Regierungs-Marionetten agiert, nicht verstanden

  95. Babieca 19. Dezember 2020 at 11:52
    Das ND-Archiv ist übrigens recht nützlich, wenn man sich klarmachen will, wo Deutschland nach 15 Jahren Merkel steht. Auch wenn man ohne Abo nur eingeschränkten Zugang hat, reicht das völlig aus, um die DDR-Kopie zu erkennen, die Merkel mit einem willigen Heer aus Helfershelfern an den entscheidenden Schaltstellen – Politik, Justiz, Medien, Schulen bis Universitäten, Wirtschaft – ohne den geringsten Widerstand aus Deutschland gemacht hat.
    ——–
    Es gibt aber einen Unterschied: Die Kapitalisten, Feinde des ND, arbeiten jetzt Hand in Hand mit den Freunden des ND. Daraus soll anscheinend eine Kopie von China werden. Anders wissen sie sich nicht zu helfen, derweil sich Chinas Machthaber ’n Ast lachen, weil unsere Dilettanten die in Tausenden von Jahren gewachsenen kulturellen Unterschiede nicht berücksichtigen.

  96. In der „DDR“ hat der Lockdown 40 Jahre angedauert.
    Erst wenn Merkel und ihre Kamarilla in den Zuchthaus-Lockdown verbracht worden sind werden die Corona-Verbrechen enden! Auf die Straße!

  97. Alles andere würde mich überraschen. Und dann geht es über den Sommer einigermaßen gelockert und ab Oktober werden „die Zügel wieder angezogen“.

  98. Wenn BioNTech so hygienisch und sorgfältig arbeitet wie der typische Türke im Döner, würde ich die Finger von dem Zeug lassen.

  99. Ich denke das durchsichtige Covid-Pferd der Apokalypse wird noch bis September vom Merkelgeritten. Dann ist Bunzelkandsletten-Wahl, und Angst vor dem Seuchtot ist da allemal besser für die Demokratief?rsten (m/w/d) als Wut über Armut und Elend auf sie.

  100. Goldfischteich 19. Dezember 2020 at 12:20

    Es gibt aber einen Unterschied: Die Kapitalisten, Feinde des ND, arbeiten jetzt Hand in Hand mit den Freunden des ND. Daraus soll anscheinend eine Kopie von China werden. (…)

    Das gucke ich mir auch immer aufmerksam an. Meine Grundeinstellung ist: Der Mensch ist Mensch – so ist sein genetisches Makeup – egal ob im Kommunismus oder in der Marktwirtschaft. Dem Menschen ist immanent, mit seinem Bemühen eine Belohnung zu bekommen. Das Maximale für sich rauszuholen.

    Diese Chance dem „kleinen Mann“ zu bieten – und damit Wettbewerb, Innovation, Streben und Belohnung sowie den Erfolg des Wirtschaftens möglichst weit zu streuen und zu garantieren, damit einen ständigen Motor von Verbesserungen (und dem Luxus eines Sozialstaates und Naturschutzes) unter Konkurrenzdruck zu schaffen, ist der Verdienst freiheitlicher Ordnungen. Sie generieren Wohlstand ohne totalitäre Forderungen an ihre Bürger.

    Der Verdienst totalitärer Ordnungen ist es, genau diese Gier nach Macht und Belohnung von Seiten einer totalitären Partei per Huld an wenige zu koppeln (z.B. Staatskonzerne), die man durch staatliche Finanzierung erpreßbar macht und von denen man sich das „nach meiner Pfeife tanzen“ erhofft.

    Das ist das Paradoxon, schon in der UdSSR: In allen kommunistischen Systemen, offiziell streng gegen den Markt, gab es immer die großen Marktgewinner, denen der Markt von der Partei zugeteilt wurde (= Kommunisten wissen um Machtgier und ihre Triebfeder, auch um Markt und Wohlstand -> Nomenklatura).

    Chinas wirtschaftlicher Erfolg gründet sich auf radikales Patenteplündern, Imitation und Staatsförderung von brutalen Konzernen. Auch das generiert Wohlstand – aber mit massiven totalitären Forderungen an seine Bürger. Auch das ist eine Variante, die die Natur des Menschen nutzt.

  101. @wernergerman
    Maulkoerbe sind fuer Sklaven eingefuert. Um dessen Unterwerfung zu symbolisieren. die haben keine andere Funktion!
    *******************************************************************
    Das ist mir als aufgeklärter Bürger*In 😉 bestens bekannt.

    Aber in der heutigen Zeit sind Maulkörbe eher für bissige Hunde gedacht, was perfekt zur Köterrasse paßt.

  102. @ Goldfischteich 19. Dezember 2020 at 12:10:

    Das wird von mir ansonsten als klar denkende Menschen bekannten Freunden als Verschwörungstheorie abgetan.

    Ich habe dafür ein bisschen Verständnis.

    Viele Leute könnten sich ja noch Böswilligkeiten oder – wenn man so möchte – eine Verschwörung der Bundesregierung und der deutschen Medien vorstellen. Aber Corona ist ein globales Phänomen und spielt sich zum Großteil weit außerhalb des Machtbereichs der Bundeskanzlerin ab. Dazu ist schon eine gigantische Verschwörung notwendig – viel größer als zum Beispiel bei den Klassikern 9/11 und Mondlandung.

    Eine so umfassende Verschwörung erscheint vielen Leuten als unmöglich. Selbst wenn sie keine Pandemie sehen und an vielem, was dazu erzählt wird, logisch hängen bleiben, fällt es ihnen vermutlich leichter, zu glauben, dass sie da etwas vielleicht noch nicht richtig verstanden haben, als diese gigantische Verschwörung als real zu akzeptieren. Gerade für klar denkende und intelligente Menschen ergibt sich doch daraus gleich die Anschlussfrage: „Was machen diese Verschwörer noch alles? Was ist noch alles Fake? Ist mein gesamtes Weltbild falsch?“

    Wenn das nicht vorher schon wegen der einen oder anderen Sache gebröckelt hat (z.B. „Flüchtlinge“, Klima o.a.), dann dauert das.

  103. Ab Januar müssen „meine“ beiden Baumarktleiter
    ihre Mitarbeiter in Kurzarbeit schicken. Derzeit
    werden noch Überstunden abgebummelt u. Urlaubstage
    aufgebraucht. Sie meinen, daß Merkel u. Ihr Kaffeekränzchen
    am 5. Jan. beschließen werden, den Lockdown über den 10. Jan.
    hinaus zu verlängern, auf daß der kapitalistische Einzelhandel
    kaputtgehe. Es gab viel Neid unter den Einzelhändlern, von
    denen, die schließen mußten auf jene, welche nicht.

    Ich glaube, daß Ihro Gnaden Angela vielleicht den einen oder
    anderen Einzelhandels- oder Dienstleisterzweig wieder öffnen läßt,
    zwecks Verblendung des Volkes. Auch die Impferei soll Hoffnung
    auf baldige Normalität schüren u. das Volk spalten.

    Lockdown-Gewinnler, Drogist Rossmann lobt Merkel übern grünen Klee.
    Würde er auch so schleimen, wenn er Schmuck-, Blumen- od.
    Klamottenläden besäße? Dann wären seine Filialen näml. dicht.

    Merkel ist für Dirk Roßmann „Frau des Jahres“
    Stand: 18.12.2020 Die Drogeriemarktkette Roßmann
    hat europaweit rd. 4.000 Filialen u. 65.000 Mitarbeiter.

    Der Unternehmer Dirk Roßmann lobt die Kanzlerin für ihre Weitsicht in der Corona-Zeit. Sie habe rechtzeitig erkannt, was zu tun sei. Aus seiner Sicht hätte man früher auf sie hören müssen.

    ++Auf die Frage, wer sein Held 2020 sei, nannte Roßmann im
    Podcast zuerst Greta Thunberg und dann auch Angela Merkel.

    „Vor vier, fünf Wochen hat sie gesagt, wir müssen sofort in einen Lockdown. Hätten wir das gemacht vor vier Wochen, dann hätten wir heute nicht diese schreckliche Überbelastung der Krankenhäuser.“

    Bund und Länder haben sich daraufhin auf Maßnahmen verständigt, um das öffentliche Leben bis +++mindestens zum +++10. Januar herunterzufahren*.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article222785300/Angela-Merkel-ist-fuer-Dirk-Rossmann-Frau-des-Jahres.html

    *Die Staatsratsvorsitzende dirigiert die willige Wirtschaft
    https://img.welt.de/img/politik/deutschland/mobile185174968/9241357307-ci16x9-w1200/TOPSHOT-GERMANY-POLITICS-CDU-CONGRESS.jpg

  104. Das ist aber jetzt Rassismus, die können nicht den Mosels den Ramadan versauen und danach das Fasten-fressen….

  105. Ich mag den Begriff „Lockdown“ nicht.
    Er klingt mir zu nichtssagend und zu harmlos.
    Freiheitsberaubung und Existenzvernichtung triff besser zu.
    Wir dürfen nur noch arbeiten, einkaufen, zuhause bleiben und den Mund halten!

  106. Der Traum einer politischen Union Europas ist in der Politik allgegenwärtig. Schäuble hat sich bei der NYT schon einmal verplappert: „Die Krise als Chance sehen“.
    Damals war es noch eine Finanzkrise. Die Finanzkrise war vielen nicht wirklich greifbar, aber eine Coronakrise mit einer herbeiphantasierten Übersterblichkeit
    durch Coronatote geht gerade den vielen Naiven sehr nahe.
    So verstehen die meisten, dass nur einschneidende Maßnahmen aus der Krise helfen,
    die aber in Wirklichkeit zum Zusammenbruch der bisherigen Strukturen führen sollen.

    Mich wundert nur, dass wir so viel träge Schwungmasse haben, und der Zusammenbruch so lange dauert.
    In der Politik geht es primär niemals um Menschenleben oder Gesundheit, es geht ausschließlich um Macht.

  107. MERKEL – LAKAIIN CHINAS?

    Ralph Bollmanns Blick auf die Kanzlerin ist historisch geschult, und so finden sich zwischen einigen Anekdoten, wie dem Hinweis, dass sie auch bei Ikea einkaufe oder der Geschichte, dass Putin einst seinen Hund auf Merkel losließ, durchaus interessante Verbindungen.

    Zum Beispiel geht Bollmann der Frage nach, warum Merkel sich irgendwann im Sommer 2012 dafür entschieden haben muss, Griechenland doch in der Euro-Zone zu halten. Als Begründung führt er ein damaliges Treffen Merkels mit der chinesischen Staatsspitze an.

    Die Chinesen hätten der Kanzlerin wohl bedeutet, dass es für die Volksrepublik – ein bedeutender Gläubiger auch europäischer Staatsanleihen – nicht tragbar sei, wenn Griechenland den Euro verlasse.

    Zu Recht analysiert Bollmann, dass den „politischen Künsten“ der Kanzlerin immer auch etwas „Gespenstisches“ anhafte.

    Bollmann erklärt sich Merkels Beliebtheit gerade mir diesem Paradox: So spreche die Kanzlerin mit einem protestantischen „Leistungs- und Verzichtsethos“ eine tief sitzende Prägung der Deutschen an…
    https://www.tagesspiegel.de/kultur/die-kanzlermaschine/8526810.html
    (Ralph Bollmann: Die Deutsche – Angela Merkel und wir, Klett-Cotta, Stuttgart 2013, 224 Seiten, 17,95 Euro. Wir Deutsche werden mit Angela Merkel identifiziert und identifizieren uns mit ihr. Auch Umfragen unter anderen Europäern zeigen: In einer Mischung aus Kritik und Bewunderung sehen sie in der Kanzlerin die Verkörperung alles Deutschen. Aber stimmt das überhaupt? Merkel hat lange gebraucht, um sich an das Fühlen und Wollen der Westdeutschen anzupassen. klett-cotta.de)

    Dies soll, von mir, keine Buchempfehlung sein!!!

  108. Merkel wartet vielleicht nur auf einen neuen 17. Juni, um dann wie bei dem inszenierten Putsch am Bosporus ihre Machtposition, ohne die Unsicherheit durch die nächste BTW, festigen zu können.
    Blöd nur, dass so viele den Lockdown so toll finden, aber vielleicht soll gerade diese Desinformation das Fass zum Überlaufen bringen.

  109. Nuada 19. Dezember 2020 at 13:52
    „aber Corona ist ein globales Phänomen“
    —————————–
    Corona als globales Phänomen ist dadurch erklärbar, dass die Paranoidität ebenfalls ein globales Phänomen ist, (so wie auch die Verschuldungstendenz).
    Die Menschen lassen sich weltweit Angst machen, insbesondere wenn es eine Gefahr durch ein unsichtbar kleines Virus ist, werden dadurch besser führbar, und die Regierenden nutzen das allesamt sehr gern aus.

  110. DIE SOZIALISTISCHE SOZIOPATHIN

    „Ach, wie ist es wunderwunderschön,
    Deutschland beim Untergang zuzusehn!
    Ja! Das ist mein großes Wandlungswerk –
    Der Wähler ist mein ahnungsloser Zwerg.
    Die Bürger sind wie dumme Kinderlein:
    Wir* bleuen ihnen Unsren Willen ein.“

    +++++++++

    Übrigens, man kann z.B. bei Obi zentral oder bei der
    entsprechenden Obi-Filiale online oder per Telefon einen
    Artikel bestellen u. dann im Geschäft an der Info abholen.
    In den ganzen(!) Laden hinein dürfen nur noch Handwerker,
    von Firmen, die was brauchen. Das macht aber nur 5%
    des Umsatzes aus. Die soziopathische Sozialistin Merkel
    zerstört jetzt also auch die Baumärkte.

    ++++++++++++++++

    Gerade rief ich in einem Buchladen bei mir um die Ecke an.
    ➡ Sie könnten mir ein Buch besorgen. An der Tür bekäme
    ich es ausgehändigt, wo ich auch bezahlte. In den Laden
    dürften sie mich nicht lassen.

    +++++++++++++++++++
    ++++++++++++++++++++++

    *Pluralis Majestatis

  111. Bis Ende April ohne Friseur muß ich mir Rastalocken machen. Paar Friseure werden noch abgestellt werden um hochrangigen Politikern die Frisur zu zaubern und der Rest der Friseure…

    Wenn Merkel irgendwann mal wieder ihre alte Frisur (lange her) tragen muß, ist der Neuanfang eingeläutet.

  112. NIE hatte die Merkel-Junta vor, Lockerungen an
    Weihnachten zu gewähren. Das sagte ich gleich,
    als die 17er-Bande den 2. Lockdown verkündete.
    Während man in meiner Familie meinte, doch,
    um die Bürger gnädig zu stimmen. Aber nein, der
    Bürger sollte nur +vertröstet +eingeseift +hingehalten
    werden, wie jetzt mittels Weihnachtsgeschenk Impfung,
    danach werde alles wieder wie zuvor. Ganz bestimmt.
    https://www.davos.ch/fileadmin/_processed_/8/5/csm_wef_schwab_merkel_cut_7f0eae8017.jpg
    Soziopathin Merkel sagte aber schon im Janurar 2020 zum
    Psychopathen, Weltenlenker Schwab u. Öffentlichkeit, wir
    haben große Transformationen zu bewältigen. Die wichtigste
    Frage sei, wie nehme man die Menschen mit. Man setze
    auf Freiwilligkeit, aber auch auf Ordnungsrecht.
    https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/rede-von-bundeskanzlerin-merkel-beim-50-jahrestreffen-des-weltwirtschaftsforums-am-23-januar-2020-in-davos-1715534

    ++++++++++++++++++++++

    VERTRÖSTET – EINGESEIFT – HINGEHALTEN
    Der Mann geht fremd. Er sagt, er habe die Affaire
    beendet u. schenkt seiner Ehefrau Blumen. Eine
    Woche hält der Schnittblumenstrauß, dann ist er
    verwelkt. Im Komposteimer liegt ein Kassenbon
    für einen Armreif, den sie nie bekommen hat. Es
    tue ihm leid, sagt der Göttergatte u. geht mit
    seiner Frau ins Bett. Ostern fahren wir weg:
    kleiner Familienurlaub. – Ostern ist er nicht da. Er
    müsse auf Geschäftsreise. Nach Ostern schenkt
    er seiner Frau eine Halskette, ein Mitbringsel. Im
    Sommer gebe es einen Badeurlaub mit den Kindern.
    Ganz bestimmt. Dann wird alles gut, sogar besser. –
    Die Familienreise muß in den Herbst verschoben werden.
    Dafür bekommt die Gattin ihr Lieblingsparfum u. die
    Kinder Spielzeug. Hoffnung geweckt: Es wird bald
    alles wie früher. – Auch im Herbst klappt es nicht.
    Mehr oder weniger einleuchtende Ausreden. Frau
    will nicht nachtragend sein. Bald ist Weihnachten.
    Weihnachten ganz bestimmt…

  113. Apropos Verschwörungstheorien: Ich bin seit Jahrzehnten ein politisch denkender Mensch, der (fast) alles hinterfragt und doch habe ich meinen Schwiegersohn (innerlich) belächelt, als er so 2011/12 die JETZT herrschende Situation als kommendes Szenario beschrieb. Leider hat er das relativ vereinfacht erklärt, so daß ich das als Blödsinn abtat. Von wegen alle Menschen werden zu primitiven Wesen „gemacht“ – wie denn das? – die Superreichen, die Eliten werden auf einer Insel ihr aufwendiges Leben leben und das primitive Weltvolk wird Arbeitssklave sein.
    Mein Schwiegersohn hat mir damals leider nicht seine Quellen für dieses Wissen verraten.
    Und nun sehen der Mann, die Frau, das Kind tagtäglich die ÖR und werden indoktriniert gegen eine offene Herangehensweise zum Thema; werden gegen die Patrioten, auch gegen die Queerdenker und die sogenannten Coronaleugner aufgehetzt.
    Diese unangenehme Frau, der (Dr. Dr. h.c.) Spahn, der Viecharzt und all die anderen Volksverräter werden hoffentlich eines Tages vor einem weltlichen Richter stehen müssen und ihre Urteile sollten hart ausfallen. Ob ich das noch selbst erlebe steht in den Sternen, aber ich hoffe ganz stark darauf.

  114. DEUTSCHER ETHIKRAT & HEXENJÄGER W. HENN
    https://www.ethikrat.org/uploads/vimeoPreviewImage/Vimeo-195657716.jpg
    (Ist er Nichtraucher u. Abstinenzler,
    ernährt er sich ausgewogen u. nimmt
    an allen Vorsorgeuntersuchungen teil,
    in welche Krankenkasse zahlt er ein?)

    Keine Notfallmaßnahmen für Impfverweigerer?

    19. Dezember 2020

    Mitglied des Ethikrats der Bundesregierung fordert Impfverweigerer auf, im Krankheitsfall auf alle Notfallmaßnahmen zu verzichten.

    Mit einem ungewöhnlich scharfen Appell hat sich Wolfram Henn, Humangenetiker und Mitglied des Ethikrats der Bundesregierung, an alle Corona-Impfverweigerer gewandt. In einem Brief, über den BILD (Samstag) berichtet, fordert Henn Impfverweigerer auf, im Krankheitsfall auf alle Notfallmaßnahmen zu verzichten.

    „Wer partout das Impfen verweigern will, der sollte, bitte schön, auch ständig ein Dokument bei sich tragen mit der Aufschrift: ,Ich will nicht geimpft werden! Ich will den Schutz vor der Krankheit anderen überlassen! Ich will, wenn ich krank werde, mein Intensivbett und mein Beatmungsgerät anderen überlassen‘“, zitiert BILD aus dem Schreiben.

    Hintergrund des Appells sind aktuelle Umfragen, die auf Impf-Skepsis bei vielen Deutschen hindeuten.

    Man dürfe das Feld nicht „Querdenkern und Impfgegnern“ überlassen, sagte Henn…
    +https://www.mmnews.de/politik/156717-keine-notfallmassnahmen-fuer-impfverweigerer

    DEUTSCHER ETHIKRAT

    Das am 1. August 2007 in Kraft getretene Ethikratgesetz bildet die Grundlage für seine Tätigkeit. Die konstituierende Sitzung fand am 11. April 2008 im Reichstagsgebäude in Berlin statt. Sechsundzwanzig Mitglieder werden hälftig von Bundesregierung und Bundestag vorgeschlagen und vom Bundestagspräsidenten für vier Jahre berufen. Durch dieses Verfahren „sollen unterschiedliche ethische Ansätze und ein plurales Meinungsspektrum vertreten sein“.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Deutscher_Ethikrat

  115. »Ich habe Gesundheitsminister Jens Spahn geglaubt, als er am 1. September tönte: ›Man würde mit dem Wissen von heute keinen Einzelhandel mehr schließen.

    Das wird nicht nochmal passieren‹. Auf dieses Versprechen habe ich mich verlassen.

    —————————————————-

    Wie kann man auch nur den Worten eines Politbonzen glauben???

  116. @ Wuehlmaus at 10:22/10:37/10:51

    Volle Zustimmung. Ich kann kaum fassen, dass es selbst hier bei PI Leser und Foristen gibt, die heute noch an die Coronalügen der „Regierung“ glauben.

  117. Irgend so ein Vertreter der superreichen Globalistenelite hat doch schon vor Jahren gesagt: „Die Reichen haben den Armen den Krieg erklärt, und die Reichen werden gewinnen!“

  118. @ Maria-Bernhardine at 16:27

    Merkel hat doch auffallend oft China besucht und wofür waren wohl die 650.0000 € „Entwicklungshilfe“ ausgerechnet für China aus DE?

  119. ridgleylisp 19. Dezember 2020 at 11:05
    „»Ich habe Gesundheitsminister Jens Spahn geglaubt, als er am 1. September tönte: ›Man würde mit dem Wissen von heute keinen Einzelhandel mehr schließen.

    Das wird nicht nochmal passieren‹. Auf dieses Versprechen habe ich mich verlassen. Ich habe extra noch Weihnachtsware bestellt. Was soll ich denn jetzt mit den Sachen machen?«. Die 76-Jährige stockt beim Reden, sie weint.“
    ———————————-

    Leider vertrauen zu viele Bürger immer noch den verlogenen Politikern, eingelullt von den LÜGENMEDIEN!

    Die arme Frau! Wollte zeigen dass sie mit 76 noch rüstig und voll erwerbsfähig ist. Dem Spahnferkel tut’s natürlich nichts: Sein erhebliches, steuerfinanziertes Gehalt bleibt weiter unangetastet, sodass er sich seine enorme Luxusvilla weiter voll leisten kann! Es ist zum k*****!

    ——————————————-

    Die Mehrheit der Deutschen ist einfach nur naiv und gutgläubig, und dazu völlig uninformiert! Die glauben wirklich, die Tagesschau würde ihnen die Wahrheit erzählen!

  120. rasmus 19. Dezember 2020 at 19:14
    @ Maria-Bernhardine at 16:27

    Merkel hat doch auffallend oft China besucht und wofür waren wohl die 650.0000 € „Entwicklungshilfe“ ausgerechnet für China aus DE?

    ———————————————-

    Um ein Grippevirus zu kaufen???

  121. Hans R. Brecher 19. Dezember 2020 at 19:22
    ————————————————–
    Wie ist eigentlich die Lage in Brasilien?
    Meine Frau hat da die unterschiedlichsten Meldungen gehört.
    Eigentlich müßte sich die Lage im Sommer entspannen, oder?

  122. An Wuehlmaus 10:22

    Danke für Ihren Beitrag.
    Sie haben vollkommen recht.
    Ich werde keine Maske tragen, dann geh ich halt in den Knast und leg dort die Beine hoch.
    Bei zwei von meinen Fachärzten geh ich schon nicht mehr hin, da sie das Maske tragen verlangten, obwohl ich ihnen mitteilte davon befreit zu sein.
    Das war zwar gelogen, wurde aber nicht angezweifelt.
    Ich teilte beiden mit, erst wieder zu kommen, wenn sie zur Vernunft gekommen sind.
    Man merkt aber schon im Supermarkt die bösen Blicke der Mitbürger.
    Und das nur deswegen, weil man sich die Freiheit und „Frechheit“ herausnimmt, ohne Maske zu atmen.
    Wenn man das vor drei Jahren einem erzählt hätte, dass es einmal verboten sein wird, sich ohne ein Atemhindernis vor zuschnallen, frei atmen zu wollen.
    Und das im „demokratischen“ Deutschland.
    Mit dieser Aussage, wäre man damals glatt als Verschwörungstheoretiker bezeichnet worden, der Fake News verbreitet.
    Ich persönlich sehe nur noch eine Möglichkeit, dem Wahn zu entkommen.
    Irgendwo im Weltall müssen ein paar vernünftige Außerirdische leben, die uns zur Hilfe kommen und alle Covidioten abholen.
    Ich mache es jetzt wie Louis de Funes und seine außerirdischen Kohlköpfe.
    Ich werde eine Kohlsuppe kochen, diese verzehren und dann hoffen, dass meine Blähungen im Weltall erhört werden.
    Guten Appetit !

  123. Hoffetlich verreckt ihr alle !!!

    MOD: Wir verzichten auf weitere Kommentare von Ihnen.

  124. RanzigesForellenfischfilet 20. Dezember 2020 at 00:10
    Hoffetlich verreckt ihr alle !!!

    ———————————————

    Ganze vier Wörter geschrieben und dabei zwei Fehler gemacht: „Hoffentlich“ und „Ihr“ (bei Anrede groß schreiben!) …

    Der Schreiber hat wohl nur die Baumschule besucht!

    Jetzt freut sich der kleine Antifant: „Ich habe bei den „Rechten“ einen Kommentar abgesetzt!!

    Für Argumente hat es halt nicht gereicht. Hauptsache, irgendwas ins Forum gefurzt!

  125. Wird vermutlich so eintreffen.Allerdings müssen sich die Bundes-und Landespolitiker auch im Klaren sein, dass 2021 ein Wahljahr sein wird.

    14.03.2021 Landtagswahl in B-W
    14.03. “ in R-Pf.
    14.03 Kommunalwahlen in Hessen

    25.04. Landtagswahlen in Thüringen
    06.06 “ in Sa-Anhalt

    12.09 Kommunalwahlen in N-S
    Herbst Landtagswahlen in M-V
    26.09 Bundestagswahlen
    26.09 Wahl zum Abgeordnetenhaus in Berlin

    Vielleicht wachen die deutschen Wähler doch noch auf !!!

Comments are closed.