Die Amokfahrt geschah in der Nähe der Porta Nigra. Ersthelfer sind vor Ort dabei, die Verletzten zu versorgen, die Polizei konnte den Täter festnehmen und wohl noch Schlimmeres verhindern.

Von JOHANNES DANIELS | In der Fußgängerzone in Trier hat ein 51-Jähriger mit einem silbernen Range Rover „wahllos“ Menschen angefahren und nach Angaben der Polizei mindestens zwei Passanten getötet – nach aktuellen lokalen Medienberichten wurden vier Menschen getötet. Wie die Polizei bestätigt hat, ist ein Kind unter den Toten, über das Alter des Kindes ist nichts bekannt.

Weiter gibt es mehrere Verletzte und Schwerstverletzte. Den Angaben zufolge raste der Mann über einen Kilometer von der Porta Nigra in Richtung Hauptmarkt und dann in die Fleischstraße mit Tempo 100 durch die Innenstadt. Der erste Notruf erreichte die Polizei um 13:48 Uhr. Das Morden des Amokfahrers wurde wohl durch eine couragierte Zivilstreife gestoppt, wie Bilder vom Tatort zeigen.

Der Fahrer, der sich gegen seine Festnahme erheblich gewehrt haben soll, wird noch am Dienstag einem Ermittlungsrichter zugeführt. Es soll sich laut ersten Berichten um einen „in Deutschland geborenen Einheimischen mit deutscher Staatsangehörigkeit“ aus dem Kreis Trier-Saarburg handeln. Die Menschen in Trier sind traumatisiert.

Augenzeugen berichten, der Fahrer sei absichtlich auf die Menschen zugesteuert. Menschen seien durch die Luft geflogen. Teile der Innenstadt sind weiträumig abgesperrt. Überall im Zentrum, auch nahe der berühmten Porta Nigra, war Blaulicht zu sehen. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe veröffentlichte eine amtliche Gefahrenmitteilung. In Trier herrsche eine „Sonderlage“, der betroffene Bereich sei unbedingt zu meiden.

Am Hauptmarkt sei ein Kinderwagen durch die Luft geflogen, berichtet eine Augenzeugin. Sie hat die Amokfahrt aus ihrem Laden am Hauptmarkt beobachtet. Leute hätten geschrien und seien in Panik in ihr Geschäft geströmt. Vor dem dm-Markt an der Ecke zur Sternstraße sei ein Mann gestorben. Eine Frau soll Passanten zufolge vor dem C&A in der Konstantinstraße ums Leben gekommen sein.

Zum möglichen Motiv machte der Sprecher keine Angaben. „Wir haben eine Person festgenommen, ein Fahrzeug wurde sichergestellt. Zwei Menschen sind nach ersten Erkenntnissen verstorben“, teilte die Polizei auf Twitter mit. Die Polizei bittet auf Twitter außerdem eindringlich darum, keine Fotos und Videos von dem Vorfall im Internet zu verbreiten.

Nach den mittlerweile fast unzähligen weltweiten islamischen Anschlägen mittels Fahrzeugen in Berlin, Nizza, Stockholm, Nizza, Melbourne mit hunderten Toten – wie von einschlägigen IS-Propagnada-Magazinen wie „Inspire“ empfohlen -, nützen vermehrt auch „psychisch auffällige Personen“ als veritable Nachahmer den Auto-Dschihad als Massenmordwaffe, um mit großer Öffentlichkeitswirksamkeit auf sich aufmerksam zu machen und sich „medial zu verewigen“.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

213 KOMMENTARE

  1. warte nur noch auf irgendeine von der Presse hochgepuscht, forciert und genährte Querverbindung des Täters zu irgendwelchen Fremdenfeinden, Alu-Hut Trägern, Juden Hassern, Pegida Gängern und AfD Wählern, auf irgendwelche Datenträger, von etwa seinem Handy oder Laptop oder Rechner im Homeoffice mit sogenannten Hasskommentaren gegen die Coronavorschriften, Fotos mit Haustieren namens Adolf, irgendeiner im Foto abgebildeten Achtundachtzig, irgendwas Politisches mit A.H. ( *was aber nicht das Kürzel Anton Hofreiter heißen soll ) eine Spendenquittung an die AfD, im Postkasten am Haus ein Brief von Beate Zschäpe, vor der Haustür des Täters Winterstiefel die zu Springerstiefeln gemacht werden oder einem T-Shirt in schwarz-rot-weißen Farben was unbedingt auf Reichsbürger schließen lässt, Hauptsache es gibt irgendeinen Bezug zur Naziszene

  2. Hoffentlich wurden die Opfer nicht vorher Positiv auf Covid 19 getestet, dann sind es Corona Tote.

    p-town

  3. Ein tragischer Vorfall.

    Das Allerwichtigste ist jetzt Haltung bewahren. Nicht pauschalisieren, nicht vorverurteilen, keinerlei gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, Homophobie oder Islamophobie und vor allem denen nicht Munition geben, die aufgrund ihres kruden Weltbildes und ihrer skurrilen Ansichten zur falschen Instrumentalisierung neigen. Keinen Fußbreit für rechts!

  4. Auf journalistenwatch hat wasser-achat geschrieben: „In den Nachrichten melden sie es ist ein Deutscher ! Sie zeigen dort das gleiche Video das auch hier zu sehen ist in diesem Artikel , silberne Kombi hat kein deutsches Kennzeichen oder sehe ich das falsch ?“
    Nachmittag wurde überall das Video von 37 Sekunden von der Festnahme des Verdächtigen gepostet.
    Später wurde alles „aktualisiert“, jetzt sieht man die Heckklappe mit dem Kennzeichen nicht mehr. Praktisch, nicht?
    Die war aber zu sehen, ich erinnere mich. Bin nur nicht so auf Zack, daß ich jede Sekunde aufnehme.
    Soweit ich mich erinnere, lautete der Anfang des Kennzeichens „IM“ , wenn ich es richtig sah, das gibt es in Deutschland nicht.
    Das Video gibt es garantiert noch auf vielen Twitter Accounts….

  5. Das Allerwichtigste ist jetzt Haltung bewahren. Nicht pauschalisieren, nicht vorverurteilen, keinerlei gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, Homophobie oder Islamophobie und vor allem denen nicht Munition geben, die aufgrund ihres kruden Weltbildes und ihrer skurrilen Ansichten zur falschen Instrumentalisierung neigen. Keinen Fußbreit für rechts!

    Genau, auch bei örtlichen Ereignissen muss der Kampf gegen Rechtsradikale,Rechtsextreme verstärkt werden .
    Bestimmt AFDler !

  6. Es soll sich laut ersten Berichten um einen „in Deutschland geborenen Einheimischen mit deutscher Staatsangehörigkeit“ aus dem Kreis Trier-Saarburg handeln.
    ————————————————–
    Was möchte uns diese Formulierung sagen? Das hört sich nach einem sehr ambitionierten Versuch an zu verschleiern, dass es sich eben nicht um einen „bio- Deutschen“, handelt.

    „Die Polizei bittet auf Twitter außerdem eindringlich darum, keine Fotos und Videos von dem Vorfall im Internet zu verbreiten.“
    ———————————————————————-
    Außer den Stasi Funktionären darf also niemand wissen was Sache ist? Seit ein paar Jahren hat die Polizei scheinbar ein Problem damit, wenn Bürger die Realität zu Gesicht bekommen. Es könnte ja den einen oder anderen beunruhigen und auf ketzerische Anti Merkel Gedanken bringen.

  7. OT:

    Es gibt heute keinen COVID-Beitrag. Ich meine ich weiß ja seit Monaten, dass ein Fake abläuft, und kannte ja das Wesentliche längst. Aber bei diesem Beitrag ist es selbst mir gerade kalt den Rücken herunter gelaufen. Weil es nun kein Entrinnen mehr gibt. Denn die Inszenierung ist nun eindeutig. Das wars, denn wer sich das ausgedacht hat, der hatte einen vernichtenden Plan und den werden wir zu spüren bekommen.

    https://sciencefiles.org/2020/12/01/fake-pandemie-rt-pcr-kann-sars-cov-2-nicht-sicher-feststellen-explosive-studie-zerstort-corman-drosten-paper/

    Ich habe nicht verstanden, dass man dem hanebüchenen Schwachsinn des Corona-Handling auf dem Leim gehen konnte. Als Wodarg am 15.3 2020 bei preradovic interviewt wurde stand die Sache für mich in Frage.
    Und dann wurde schnell klar, dass das was passierte völliger Irrsinn war.
    Ich versteh nicht, das irgendwer hier noch daran zweifeln konnte.

  8. Unfassbar, dass wir nun solche Wortungetüme brauchen:

    „In Deutschland geborener Einheimischer mit deutscher Staatsangehörigkeit“.

    Es gab mal eine Zeit, da genügten zwei Begriffe: Deutscher und Ausländer.
    Muss wohl vor „1984“ und seinem „Neusprech“ gewesen sein.

  9. Lass mich raten:

    1. Hat nichts mit dem Islam zu tun
    2. Täter geistig verwirrt -> Betreuung in die Klapse mit Millionen von Steuergelder
    3. Das ist wieder Wasser auf die Mühlen der „Rechten“
    4. Wir brauchen mehr Fachkräfte
    5. Der Islam ist friedlich

    Bitte Ankreuzen.
    Mehrfachnennungen möglich.

  10. Der Täter soll keinen festen Wohnsitz gehabt haben. Er hat wohl im Auto übernachtet.

    Vielleicht hat er Arbeit und Wohnung verloren (Spekulation).

  11. Der Täter soll die letzten Tage im Auto verbracht haben. Konnte er etwa seine Wohnung nicht mehr zahlen? Hat er durch den Merkel-Lock-Down etwa seine Existenz verloren? Da kann es schon mal sein, dass einer Person die Sicherungen durchbrennen.

  12. ZEIT ONLINE: „Nach den Auskünften der Polizei und der Staatsanwaltschaft ist der Festgenommene ein 51-jähriger Deutscher aus dem Raum Trier deutscher Nationalität, geboren in der Stadt.“

    Je nach Herkunft der Täter tut die Nationalität entweder nichts zur Sache oder muss gleich dreimal in einem Satz erwähnt werden.

  13. OT

    Themen in „Report Mainz“ am Dienstag, 1. Dezember 2020, 21:45 Uhr im Ersten / Moderation: Fritz Frey

    · Beschimpft und bedroht -Corona-Leugner schikanieren Gesetzesvertreter

  14. Nanana, mit Einlassungen wie „Auto-Dschihad“ kann man sich nur verbrennen.
    Hat PI bessere Quellen als alle anderen oder kein Lektorat?
    Selbst wenn es einer der üblichen Verdächtigen mit üblichem Motiv gewesen sein sollte – nichts Genaues weiß man zur Stunde nicht und JOHANNES DANIELS würde ich mal mit nassem Lappen die Tastaturgriffel abkühlen.

  15. Ich glaube, dass der einzig richtige Schritt ist, Deutsche zu verbieten!
    Sowas darf nie wieder passieren!

    Und wenn uns das Verbot nicht gelingt, dann dürfen Deutsche in Zukunft gefälligst nur noch 45 km/h Autos fahren!

  16. NIchts Genaues weiß man zur Stunde nur deshalb nicht, weil ständig gelogen wird.
    Ich erinnere mich noch, wie Einer mit dem Auto in den Kaufhof in Heidelberg fuhr, einen Platz, den ich gut kenne, und die Polizei obstinat behauptete, er habe keinen Migrationshintergrund und aggressiv wurde die Polizei da. Das war vor 2-3 Jahren, da haben die Behörden sich radikalisiert. Aus dem deutschen Staatsangehörigen wurde ein Doitscher und was noch nicht alles.
    Diese ständigen Lügen erschweren bekanntlich Kommunikation ungemein.
    z.B. in München der Terrorist vom Einkaufszentrum, da wurde einer der Vornamen genommen, der andere weggelassen, um zu verschleiern, daß es sich um einen Perser handelte.
    Keine Lüge, die denen zu blöd wäre.

  17. @le waldsterben

    Zitat: „In Deutschland geborener Einheimischer mit deutscher Staatsangehörigkeit“.

    Köstlich! xD

  18. Sollte der Täter ein durch den Corona Lockdown Geschädigter gewesen sein, der seine Existenz verloren hat….

    Wie wird man damit umgehen?

  19. Würde mich jetzt nicht ernsthaft wundern, wenn da ein erster Deutscher nach fast einem Jahr Merkel-Lockdown (Arbeit, Einkauf, HomeHaft) durchdreht und Amok läuft. Es geht bereits vielen Menschen so. Keine Freizeitvergnügen mehr, nur eingesperrt, Arbeit und Null Kultur, Gaststätten & Co … und dann jeden Tag …. 24/7 diese Horrormeldungen von Neuinfektionen, Lauterbachhirnschissen und Södolf-Drohungen. Wer soll da nicht die Nerven verlieren. Merkel macht die Menschen kaputt. Unser Leben ist zum Straflager geworden. Nur noch arbeiten und Steuern zahlen …. und Abstechen müssen wir uns lassen … und das auch noch als Bereicherung begreifen. Deutschland ist furchtbar geworden.

    #Merkelhölle
    #CDU-KZ

  20. @ le waldsterben 1. Dezember 2020 at 20:18

    Unfassbar, dass wir nun solche Wortungetüme brauchen:

    „In Deutschland geborener Einheimischer mit deutscher Staatsangehörigkeit“.

    Es gab mal eine Zeit, da genügten zwei Begriffe: Deutscher und Ausländer.
    Muss wohl vor „1984“ und seinem „Neusprech“ gewesen sein.

    Da hätte man sein Konterfei schon gezeigt, vielleicht die Augen mit einem schwarzen Balken verdeckt. Man hat ihn ja sofort erwischt, Zweifel gibt es keine.

  21. INGRES 1. Dezember 2020 at 20:16

    Das einzige was für mich jetzt noch mysteriös ist: Die Studie kommt ja nun nicht von einem wirren Wodarg oder Leuten die in Rente sind, es ist auch keine Bemerkung eines Eínzelnen. Das ist eine offizielle wissenschaftliche Studie. Wie aber ist es möglich, dass diese Studie an die Öffentlichkeit kommt und damit der Betrug klar ist. Ist das dem System egal, dass der Betrug bekannt wird? Oder wird auch diese Studie lediglich alternativ bekannt werden und nicht darüber hinaus an die Öffentlichkeit gelangen.? Denn was soll denn dann passieren, Aber vielleicht tauchen ja hier gleich welche auf die die Studie in Zweifel ziehen ?

  22. Das ist das Land, in welchem wir gut und gerne leben?

    Einfach furchtbar, Unschuldige wahllos zu töten oder zu verletzen. Mein aufrichtiges Beileid für die Hinterbliebenen und beste Genesungswünsche an die Verletzten.

    Wir hatten mal ein gutes Land. Mein armes deutsches Vaterland.

  23. wolaufensie 1. Dezember 2020 at 20:32

    … schon wieder Coran – Tote ?

    Eher Cayenne-Tote. Vielleicht auch Caravan-Tote.

    Nicht enttäuscht sein! Die nächste Nonstop-Freifahrt ins Paradies mitten durch eine deutsche Fußgängerzone kommt bestimmt!

    Ich überlege noch, ob ich an dieser Stelle [Sarkasmus off] dazutippen sollte. Aber ist vielleicht besser. Gute Menschen könnten mitlesen.

  24. Wenn es ein Verzweifelter war, den Merkel und ihre Bande durch die Corona-Diktatur in den Ruin getrieben hat, hätte er doch wenigstens versuchen können, einige schuldige Politverbrecher zu erwischen anstatt wahllos Passanten umzufahren, die ja genau wie er ebenfalls unter den Regierungsverbrechen leiden.

  25. Es soll sich laut ersten Berichten um einen „in Deutschland geborenen Einheimischen mit deutscher Staatsangehörigkeit“ aus dem Kreis Trier-Saarburg handeln.
    —-
    Es gibt ggf. tatsächlich psychisch komplett durchgeknallte Deutsche. Damit muss die Gesellschaft umgehen. Psychisch kranke Menschen wird es immer geben. Tragisch, aber das ist so.
    Aber genau aus diesem Grund hole ich mir nicht Millionen zusätzlich Bekloppter ins Land.

  26. Schickt mal schnell unseren Outdoor und Survivalspezialist mit seiner neuen -Grenz-Force- Bruk hin, um die Sache zu klären.

    Warte nur mein Freund wenn ich dich und deine Waldbande wieder morgens im RE von Trier nach Mannheime sehe und Du und der Johannes sich direkt hinter mich platzieren, dann wird erst mal ordentlich Karlskrone gehoben.

  27. Da es offenbar ein Deutscher gewesen ist, der diese Tat begangen hat, will man auch umgehend seinen Namen kennen – Bernd W. soll er heißen. Was jetzt nur noch fehlt, ist die von den Qualitätsmedien a la ARD & ZDF und ihren selbsternannten (selbstverständlich sofort herbeigeeilten) „Rechtsextremismusexperten“ eifrig vollzogene, „für Deutsche“ quasi „rassetypische“, Zuordnung eines rechtsradikalen, rassistischen, ausländerfeindlichen Hintergrundes. Vielleicht kommt das ja noch – so etwas würde man sich kaum entgehen lassen.

    Solange sich das nicht machen läßt, ergehen sich die politischen Strippenzieher in Beileids- und Betroffenheitsbekundungen, denen man die vorgefertigten Satzbausteine schon von weitem ansehen kann. Meine „werten“ Damen und Herren, echte Empathie mit Opfern einer solchen Tat, unter denen offenbar auch ein kleines Kind gewesen ist, sieht gewiß anders aus. Mögen die Verletzten alsbaldige Heilung erfahren und die Trauernden all den Trost finden, den sie benötigen werden.

  28. AggroMom 1. Dezember 2020 at 20:49

    Aber genau aus diesem Grund hole ich mir nicht Millionen zusätzlich Bekloppter ins Land.

    Danke. Das waren die Worte, nach denen ich eben vergeblich gesucht hatte.

  29. @ INGRES 1. Dezember 2020 at 20:16

    OT:

    Es gibt heute keinen COVID-Beitrag. Ich meine ich weiß ja seit Monaten, dass ein Fake abläuft, und kannte ja das Wesentliche längst. Aber bei diesem Beitrag ist es selbst mir gerade kalt den Rücken herunter gelaufen. Weil es nun kein Entrinnen mehr gibt. Denn die Inszenierung ist nun eindeutig. Das wars, denn wer sich das ausgedacht hat, der hatte einen vernichtenden Plan und den werden wir zu spüren bekommen.

    https://sciencefiles.org/2020/12/01/fake-pandemie-rt-pcr-kann-sars-cov-2-nicht-sicher-feststellen-explosive-studie-zerstort-corman-drosten-paper/

    Ich habe nicht verstanden, dass man dem hanebüchenen Schwachsinn des Corona-Handling auf dem Leim gehen konnte. Als Wodarg am 15.3 2020 bei preradovic interviewt wurde stand die Sache für mich in Frage.
    Und dann wurde schnell klar, dass das was passierte völliger Irrsinn war.
    Ich versteh nicht, das irgendwer hier noch daran zweifeln konnte.

    *********************************************************

    Wenn das wirklich der Stand der Wissenschaft wäre. Was ich vermisse, ist eine Fachdiskussion dieser Wissenschaftler im ÖR-TV.

  30. Da Merkel bereits öffentl. ihr Beileid ausgedrückt
    hat, wird der Täter wohl ein Biodeutscher sein.

  31. Merkel ließ verkünden, dass die „Nachrichten aus Trier sie sehr traurig machen“.
    Das spricht auch nicht für einen islamischen Anschlag.
    Die Opfer des islamischen Täters von Dresden haben sie bis jetzt nicht „traurig gemacht“.

  32. Der 51-Jährige wurde zur Dienststelle gebracht. Zurzeit wird er vernommen. Über das Motiv der Tat liegen bislang keine Erkenntnisse vor. Der Tatverdächtige ist in der Vergangenheit noch nicht polizeilich in Erscheinung getreten. Hinweise auf einen politisch motivierten Hintergrund liegen nach den bisherigen Erkenntnissen nicht vor.

    Um 19:00 Uhr findet im Rathaus der Stadt Trier, Am Augustinerhof, eine Pressekonferenz statt.

    Weitere Informationen finden Sie auf unserem Twitterkanal @PolizeiTrier.

    Der Livestream kann unter dem Link https://youtu.be/g7RQKezb0Cs aufgerufen werden.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117701/4779456

  33. Danielleveline 1. Dezember 2020 at 20:34

    „NIchts Genaues weiß man zur Stunde nur deshalb nicht, weil ständig gelogen wird.
    Ich erinnere mich noch, wie Einer mit dem Auto in den Kaufhof in Heidelberg fuhr, einen Platz, den ich gut kenne, und die Polizei obstinat behauptete, er habe keinen Migrationshintergrund und aggressiv wurde die Polizei da. Das war vor 2-3 Jahren, da haben die Behörden sich radikalisiert. Aus dem deutschen Staatsangehörigen wurde ein Doitscher und was noch nicht alles.“

    Und genau darum plädierte ich dafür, vorerst mal „Füße still“ zu halten.
    Da ja wohl keine unmittelbare Gefahr im Verzuge ist, also derzeit kein Großangriff läuft, kann man solche Meldungen auch mal sacken lassen, in Ruhe prüfen, was war, dann erst in einen Artikel gießen.

    Der Artikel oben bringt rein gar keine Belege dafür, wohin der Bogen im abschließenden Absatz gespannt ist.
    Und das ist das, was ich „Hetze“ nenne.

  34. @ DER BUNTERGANG 1. Dezember 2020 at 20:25

    OT

    Themen in „Report Mainz“ am Dienstag, 1. Dezember 2020, 21:45 Uhr im Ersten / Moderation: Fritz Frey

    · Beschimpft und bedroht -Corona-Leugner schikanieren Gesetzesvertreter

    Die hammse echt nicht mehr alle! Ich meine diese ganzen Affenärsche nebst Journalunken, die ich unter „System Merkel“ subsumiere. Die fühlen sich jetzt von mittelalten bis älteren Damen bedroht, die sich mal laut räuspern. Aber gleichzeitig im kalten November Frauen und Kinder mit Wasserwerfern bespritzen und mit Reizgas besprühen – das kriegen sie hin und jammern dann noch, dass der Strahl zu schwach eingestellt gewesen sei, diese Helden mit ihren Rezo-Sackgesichtern. Der gesunde Menschenverstand in diesem Land ist tot. RIP!

  35. tötete fünf Menschen – unter ihnen ein neun Monate
    altes Baby, drei Frauen (25, 52 und 72) sowie ein Mann (45).

    Bei seiner Festnahme sei ein Blutalkoholwert von 1,4 Promille gemessen worden. Es gebe keine Hinweise auf ein politisches Motiv. Ein psychiatrisches Sachverständigen-Gutachten soll in Auftrag gegeben werden.

    Laut Fritzen wird der Mann wegen
    +++Mordes aus Heimtücke angeklagt.
    Dann kann es nur ein indigen Deutscher sein,
    zumindest keiner islamischen Glaubens.

    DICK AUFTRAGEN IST DAS GEBOT DER STUNDE!!!

    Leibe: „Schwärzester Tag nach Zweitem Weltkrieg“

    Wolfram Leibe (ANM.: SPD), Bürgermeister von Trier, hat am Tag der Amokfahrt mit mehreren Toten vom „schwärzesten Tag der Stadt Trier nach dem Zweiten Weltkrieg“ gesprochen. Er fragte: „Wie kann man so etwas nur tun?“ ::: „Wir werden Trauerbeflaggung machen – in ganz Rheinland-Pfalz.“
    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/amokfahrer-von-trier-fuhr-zickzacklinien-um-menschen-zu-treffen-74237304.bild.html

  36. Thema Corona heute schon gelacht ?, . . . bitte sehr,

    so funktioniert es !, Corona-Gegner Großdemo angekündigt, Staat lässt Hundertschaften von Polizisten anrücken, Innenstadt wird abgesperrt, Wasserwerfer werden bereitgehalten, alles in Alarmstellung und am Ende kommt kein Demonstrant

    OT,-….Meldung vom 01.12.2020 12:45

    Corona-Protest in Hildburghausen – Wie Corona-Leugner die Behörden beschäftigen

    In Hildburghausen gilt ein Versammlungsverbot. Maßnahmen-Gegner halten den Staat aber trotzdem in Atem. Mit Demos, die nicht stattfinden. Im Netz amüsieren sie sich darüberDie Proteste in Hildburghausen hatten vergangene Woche bundesweit für großes Aufsehen und Empörung gesorgt: Ausgerechnet im Landkreis mit der höchsten 7-Tage-Inzidenz für Corona-Infektionen gingen mehrere hundert Menschen gegen den strengen Shutdown auf die Straße. Landes- und Kommunalpolitiker appellierten an die Menschen, die Corona-Auflagen doch bitte zu befolgen. Seit Sonntag gilt ein Versammlungsverbot. Doch schon vor Sonntag tauchten die nächsten Aufrufe zu Versammlungen auf. In Messenger-Gruppen kursieren Bilder zu einer sogenannten „Stadtwette von Hildburghausen“: Der Landrat wird herausgefordert, 100 Polizisten auf dem Marktplatz zu versammeln. Gleichzeitig wird für Montagabend 19 Uhr zu einem Spaziergang auf dem Stadtring aufgerufen, auch eine Route wird gepostet. Wasserwerfer gegen mögliche DemonstrationDer Landrat reagiert: Es werden Polizisten zusammengezogen, um den Marktplatz von Hildburghausen zu bewachen. Auch Wasserwerfer stehen bereit. Doch dann passiert nichts. Nur eine Handvoll Menschen erscheint am Abend auf dem Marktplatz, eine Anti-Corona-Demo oder etwas Vergleichbares findet nicht satt. In den Chat-Gruppen herrscht dagegen ausgelassene Stimmung. Immer wieder werden Bilder des Marktplatzes geteilt, auf denen die einsamen Polizisten zu sehen sind.Zustimmung kommt auch aus der Ecke der Verschwörungsanhänger QAnon: Ihr habt es verstanden, wie man die Staatssimulation und seine Schutzstaffel vorführt. QAnon-Anhänger zum Fake-Protest in Hildburghausen Ein anderes Chat-Mitglied kommentiert die aufgereihten Polizeiautos mit den Worten: „Glühweinmarkt eröffnet: Die Buden stehen schon“Sogenannte „Hygienespaziergänge“ der Corona-Leugner finden derweil in naheliegenden Gemeinden wie Schmalkalden, Meiningen oder Suhl statt. Dort gilt kein Versammlungsverbot.Nächste „Stadtwette“ schon angekündigtUnd das Katz-und-Maus-Spiel wird weitergetrieben: Das Bild zur „Stadtwette“ wurde bereits mit neuem Datum erneut gepostet. Auch für heute Abend wird wieder dazu eingeladen. Ähnliche Aufrufe kursieren auch für Mittwoch Hildburghausens Bürgermeister Tilo Kummer ärgert sich über diese Taktik des Störens:Es ärgert mich ausgesprochen. Das bindet überall Kräfte, die Wichtigeres zu tun hätten.Tilo Kummer. Man habe seit Tagen eine hohe Polizeipräsenz in der Stadt. Auch dort gebe es Ausfälle wegen Coronainfektionen, Quarantäne oder auch der Grippe. Das nun auch die zu Blockaden der Abstrichstellen für freiwillige Massentests von Kindergarten- und Schulkindern aufgerufen wurde, findet er „absurd“.Polizei und Landrat stehen also wieder vor einem Dilemma: Sie wollen vorbereitet sein, um mögliche Verstöße gegen das Versammlungsverbot zu unterbinden. Es kann aber auch gut sein, dass viele Polizeibusse, Beamte und Wasserwerfer einen weiteren Abend einfach nur auf dem Marktplatz herumstehen. So hält eine kleine Gruppe Corona-Leugner Behörden und Polizei in Atem. https://www.zdf.de/nachrichten/politik/corona-hildburghausen-polizei-demonstration-100.html

  37. Wird noch „lustig“ hier, wo schon normale Bernds durchdrehen.
    War sein Lieblingsdönerhaus wegen Coroner geschlossen?

  38. Jetzt stellt sich ja erstmal die Frage, ob es sich um einen „15 jährigen 51 jährigen“ handelt, oder um einen 51 jährigen handelt.
    Aber da ja schon plakativ in den Medien gemeldet wurde, dass es sich um einen „waschechten“ Deutschen handelt, wird das Alter wohl stimmen.
    Da werden manche Leute aber ziemlich erleichtert sein.
    Aber jetzt sollte man nicht instrumentalisieren.
    Nicht nur Deutsche tun so etwas.
    Ausländer auch. *hüstel*

  39. Wuehlmaus 1. Dezember 2020 at 21:11

    Nachdem ich den Report-Mainz-Beitrag „Beschimpft und bedroht -Corona-Leugner schikanieren Gesetzesvertreter“ geguckt habe, mag ich den Jörg Meuthen, den Held meiner Jugend, bestimmt sogar noch lieber als früher schon.

    Die Vorschau dazu habe ich nämlich schon gesehen: Primitive Reichsbürger-Ähnliche, die einer Coronawichtig-Platzwartin eine Email mit einem Bild von Gehenkten zugeschickt haben – und ähnlich peinliche Kleinkindereien – die vor allem ein gefundenes Fressen für Magazine wie Report Mainz sind und sonst eigentlich keinen Mehrwert haben.

    Ich guck mir das an und schäme mich dann mal wieder zum hunderttausendsten Male fremd.

  40. Gut … wenn Leute, wie jetzt in Trier, von einem SUV umgenietet werden, sind die im Prinzip selber schuld; denn es darf während Corona zu keiner Rudelbildung in den Fußgängerzonen kommen. Drum sollten zuerst mal Ermittlungen gegen die Fußgänger eingeleitet werden

    Wo leben wir denn ?

  41. Wurde Oma Kasulkes (83) „Liederabend für Senioren“ schon als rächtsterroristische Vereinigung in Trier verboten?
    Denn darauf läuft es doch zwangsläufig hinaus…

  42. OT
    Ohne Moos nichts los!
    Immer mehr Standards müssen herunter gefahren werden.

    .
    „Kinderklinik auf der Bult: Finanzprobleme bremsen den Fortschritt

    Es fehlt Geld für Forschung und notwendige Investitionen: Das Kinderkrankenhaus Auf der Bult versucht mit Spendenaktionen ihre Standards zu wahren – sonst könnten wichtige Angebote und Pflegeleistungen nicht mehr gewährleistet werden.“
    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Kinderklinik-auf-der-Bult-Finanzprobleme-bremsen-Fortschritt

  43. Barackler 1. Dezember 2020 at 21:05

    Nun, ich habe etwas Äquivalentes hier
    INGRES 1. Dezember 2020 at 20:39
    überlegt.
    Kann es denn sein, dass dieses Papier offiziell wird? Nun wir müssen damit rechnen dass es das nicht wird. Denn in der Bild-Zeitung stand es ja heute nicht und wenn kein Pressorgan es veröffentlich wird es lediglich im alternativen Internet kursieren.

    Die Autoren sollen ja einen Brief an die Herausgeber von Eurosurveillance geschrieben haben, in dem sie fordern, den Beitrag von Corman, Dorsten et al. zurückzuziehen. Ja ich weiß nicht, wenn das z,B nicht geschieht, dann ist das Papier eventuell für die Tonne.
    Und damit muß man weiter darauf warten ob die Klage kommt und wie sie ausgeht.
    Bis dahin könnten wir weiter hoffen, dass es Corona gibt (was ich freilich nicht tue). Denn wenn es das nicht gibt, dann ist das ja wohl schlimmer als wenn es das gibt. Denn wenn es das nicht gibt, wie ich ja annehme müßten wir der Tatsache ins Age sehen, dass man versucht uns vorsätzlich umzubringen. Was ich ja aber für sicher halte. Aber es wie beim Tod. Da ist die Endgültigkeit das Schmerzlichste. Und sobald klar ist, dass es ein Fake ist, ist es auf der Stelle aus. Bis dahin kann man noch hoffen.

    Und ihre Frage ist ja damit rein rhetorisch: Wie soll es dazu kommen, dass das öffentlich diskutiert wird? Nun die Frage ist. Wird die Diktatur weltweit halten? Es sei denn es ist den Verschwörern egal ob das jetzt veröffentlicht wird.

  44. faz.net schrieb heute abend zu dem Täter in Trier: „Dem Vernehmen nach handelt es sich um einen Deutschen mit Migrationshintergrund.“ Screenshot vorhanden.

    Aber da man den Medien ja nichts glauben darf, kann es ja auch hier eine Falschmeldung sein. Außerdem haben sie es nicht behauptet, sondern vermutet.

    Es ist schon bezeichnend, daß man anscheinend gar keine Möglichkeit mehr sieht, ganz einfach auszudrücken, daß er ein Deutscher ist. Offenbar gibt es nicht mehr so viele Deutsche hier, zumindest ist es nicht mehr selbstverständlich, daß jemand in Deutschland als Deutscher mit deutschen Vorfahren geboren ist. – Meine Güte, soviel „deutsch“, *schauder* ist das jetzt schon rechtsextrem?

  45. OT

    Steimles Aktuelle Kamera / Ausgabe 2

    Uwe Steimle ist zurück auf YouTube mit seiner zweiten Sendung „Steimles Aktuelle Kamera“.

    Nachdem Uwe Steimles erste Sendung von YouTube gelöscht wurde, stellt sich nun die Frage, wie lange die zweite Sendung online bleibt. Also anschauen, bevor sie weg ist.

    Bei einer zweiten Löschung bedeutet das 1 Woche Sendeverbot für diesen Kanal. Also dann viel Freude mit der neuen Ausgabe von „Steimles Aktuelle Kamera“.

    https://www.youtube.com/watch?v=7xC6VQGiQSg

  46. Auch Deutsche können durchdrehen. Nur ist merkwürdigerweise seit zwei Jahren jeder Anschlag mit Auto von einem Deutschen verübt worden. Aber nur in Blödland, anderswo waren die Amokfahrer keine Einheimischen. Gerade weil man so explizit und vehement darauf hinweist, welche Nationalität der Täter hat, könnte genau das Gegenteil der Fall sein. Vor allem aber gilt das Mitgefühl denjenigen, die durch diesen Anschlag Angehörige verloren haben und das kurz vor Weihnachten. Für sie wird Weihnachten, falls es je wieder erlaubt werden sollte, denn 40 % der Bevölkerung haben mit Weihnachten nichts zu tun, nie wieder so sein, wie es irgendwann in der Vergangenheit einmal war.

  47. Das dieser einheimische , in Deutschland geborene Deutscher wirklich ein Deutscher ist,
    halte ich für sehr wahrscheinlich,
    da er bislang polizeilich nicht bekannt war.

  48. 5 Tote und 15 Verletzte

    Tödliche Amok-Fahrt in Trier: Jüngstes Opfer erst neun Monate alt – Zahl der Toten steigt
    Das Tatfahrzeug, ein SUV von Land Rover, sei laut Staatsanwaltschaft nicht auf den Tatverdächtigen zugelassen gewesen, sondern auf eine weitere Person, die ihm das Fahrzeug bereits vor längerer Zeit überlassen hätte.

  49. .

    (Was hat den Täter inspiriert ?)

    .

    Der weiße Bio-Deutsche in Deutschland in Trier geborene Einheimische ……
    _____________________________________________________________________

    .

    1.) …. mit einem einwandfreien weißen Bio-Deutschen „Ahnen-Nachweis“ (?) fünf Generationen zurückreichend hat sich die Inspiration für die unfaßbar Tat wohl

    2.) bei den bekannten europäischen / deutschen islamischen Auto- / LKW-Dschihads, die in den letzten Jahren stattgefunden haben, geholt.

    3.) Persönliche Frustration mit geringer Impulskontrolle, Emotionalität und evtl. abnormer Kränkbarkeit werden vermutlich auch eine Rolle gespielt haben.

    4.) Ob der Alkoholeinfluß vor Gericht strafmildernd gewertet werden wird ?

    .

  50. Eigentlich kann man sich jegliche Berichterstattung der MSM zur Zeit gleich ganz sparen.

    Ist es ein „friedensreligiöser mit Djihadhintergrund“, sagen sie uns, es war ein „in Deutschland geborener Einheimischer mit deutscher Staatsangehörigkeit“ .

    Ist ein zur Religion des Friedens konvertierter deutscher Bernd W., der hier islamischen Djihad betreibt, sagen sie uns, er wäre verwirrt oder ein Nahtsi.

    Und sollte Bernd W. ein Coronist sein, der vor lauter Angst vor „Superspreadern“ in Panik verfallen ist, die Leute in Eigenregie und durch Terror zum Lockdown zu Hause nötigen oder „Superspreader“ neutralisieren wollte, bevor sie ihn infizieren können, werden sie es uns auch nicht mitteilen.

  51. „In einem Frauenkloster im Landkreis Emsland hat es einen Corona-Ausbruch gegeben. Bei 76 Schwestern war der Test positiv. Das gesamte Kloster steht nun unter Quarantäne.““

    Naja, Klöster stehen ja gewissermassen sowieso schon unter Quarantäne, als Orte der Weltabgewandtheit. Die Nonnen werden damit klarkommen.

  52. Marie-Belen 1. Dezember 2020 at 21:47
    ——————————————–
    Bei 76 Schwestern war der Test positiv?
    So, so ! Da waren wohl noch Mönche anwesend.

  53. tban 1. Dezember 2020 at 22:00

    Viel harmloser.
    Ich habe gerade herausgefunden, daß dem Kloster ein Internat angeschlossen ist.

  54. AggroMom 1. Dezember 2020 at 20:49

    Es gibt ggf. tatsächlich psychisch komplett durchgeknallte Deutsche. Damit muss die Gesellschaft umgehen. Psychisch kranke Menschen wird es immer geben. Tragisch, aber das ist so.
    Aber genau aus diesem Grund hole ich mir nicht Millionen zusätzlich Bekloppter ins Land.

    Tja, wenn Bekloppte wie zum Beispiel Katrin-Eckardt Göring politisch etwas zu sagen haben, dann muss man damit rechnen, dass diese Bekloppten weitere Bekloppte einladen und ansiedeln wollen, weil das einfach schneller und effektiver ist, wie Einheimische erst umständlich zu Bekloppten umzuerziehen.

  55. Also du 18 1968, 21.11. was du Hetze nennst.
    Dass ich nicht lache. Ich will Dir mal was sagen. Das Wort „Hetze“, das kannten wir früher gar nicht, bevor die Meinungsdiktatur entstand.
    Wenn du den hervorragenden Autor Daniels anpinkeln willst, dann bist du hier fehl am Platz.
    Wer lange Erfahrung in dem Geschäft hat, weiß, daß in 95 von 100 Fällen in den letzten 40 Jahren, wo es besonders grausam zuging, es Ausländer waren, die die schweinischen Verbrechen begingen. Hast du vielleicht noch nicht gemerkt.
    Erfahrung. Und kein Gesülze und Schnüfflertum, ob der Andere was falsches sagt. da bist du hier fehl am Platz.

  56. le waldsterben 1. Dezember 2020 at 20:18
    Unfassbar, dass wir nun solche Wortungetüme brauchen:

    „In Deutschland geborener Einheimischer mit deutscher Staatsangehörigkeit“.

    Es gab mal eine Zeit, da genügten zwei Begriffe: Deutscher und Ausländer.
    Muss wohl vor „1984“ und seinem „Neusprech“ gewesen sein.

    —————————————–

    Wie wahr, wie wahr!

    Das ist auch noch beliebig ausbaubar:

    „Ein in Deutschland geborener deutschstämmiger Einheimischer mit deutscher Sozialisation und deutscher Staatsangehörigkeit, weissen deutschen Eltern und deutschen Nazi-Grosseltern mit vier amtlich beglaubigten Ahnenpässen.“

    Dieses Land ist nur noch krank! Dieses Land leidet an Merkelitis!

  57. Wenn ein Auto auf einen zukommt in rasender Geschwindigkeit, kurz vorher hochspringen, dann prallt man nur an der Scheibe ab, ansonsten wird man überrollt.
    Darauf muss man sich jetzt schon jederzeit bereitmachen!

  58. Das ist aber verwirrend. Auf Welt.de heißt es unter der Überschrift „Auto fährt in Trier in Fußgängerzone -“ … „In einer Fußgängerzone in Trier hat ein Auto mehrere Menschen erfasst…“.
    Da hat bestimmt nur jemand vergessen die Handbremse anzuziehen. Das böse Auto.

  59. Also wenn der Täter wirklich der ist wie auf dem Foto gezeigt, dann ist er eine „Kartoffel“.
    https://www.msn.com/de-ch/nachrichten/other/amokfahrer-von-trier-war-ein-einzelg%C3%A4nger-der-im-suv-lebte/ar-BB1bx9QJ
    Auch 1,4 Umdrehungen, danach Auto fahren und alleine dort im Auto vegetieren, spricht eher für einen Doitschen.
    Hoffentlich hat er nicht in den letzten 6 Monaten eine Tüte Schweinemett vor einer Moschee fallen gelassen oder sich missverständlich am rechten Kopf gekratzt. Dann wäre der Bock fett.

  60. Sledge Hammer 1. Dezember 2020 at 21:15
    Bernd Wöcke wars….

    Oder vielleicht Bernd Wahabi, so einer mit arabischem Vater und deutsche Mutter, aber geboren in Deutschland, also Deutscher.

  61. @ INGRES
    Ich stimme zu, der Test ist nicht gut.
    Er kann Sars-cov 2 nachweisen , aber er reagiert auch auf anderes.
    Er produziert durch Testung Gesunder/Symptomloser viel zu viele positiv Getestete, mit Quarantäne der Kontaktpersonen etc. etc.

    Aber irgendetwas tötet unsere Alten in den Pflegeheimen, zunehmend sind die Toten positiv getestet.
    KW 41: 100
    KW 42: 164
    KW 43: 272
    KW 44: 484
    KW 45: 883
    KW 46: 1182
    KW 47: 1651
    KW 48: 2190
    KW 49: heute
    Damit wird eigentlich die Letalität höher, wenn man die Zahl der Infizierten überschätzt.
    Entscheidend sind nur die Fälle auf der Intensivstation und die Toten.
    Und die sind bei einer Durchseuchung im unteren einstelligen Bereich schon erheblich.
    Wenn irgendwann 30 % der Bevölkerung innerhalb von 6 Wochen -ähnliche der Grippe – betroffen ist, ist es nicht mehr händelbar.
    Das ist das Szenario.

  62. Also ganz ehrlich. Ich habe heute auf weltTV ein Interview gehört, wo ein Fragesteller einen Polizeisprecher fragte „Können Sie was über das Aussehen des Täters sagen?“. Darauf der Bulle mit seinem härtesten Gesicht, das er hat: „Darüber kann ich zurzeit keine Aussagen treffen“.
    Und das nach der Festnahme! Das sagt doch alles.

  63. Um 17.00 Uhr sah ich die „Lügenschau“ auf dem 1. GEZ-Programm. Die verbrecherische Fahrt aus Trier war auch Gegenstand der Meldungen. Aham ein Deutscher war´s.
    Und dann wurde eilig ein Experte interviewt, der sagte, dass man noch nichts Genaues wisse, aber es könne auch „rechts“ motiviert sein.

    Klar, schnell mal sowas mit „rechts“ reingeschoben – ohne jedes Wissen – und es bleibt natürlich beim dressierten normalen TV-Zuseher etwas hängen.

    Inzwischen hörte ich, dass der Fahrer volltrunken gewesen sein soll. Vermutlich aber wird berichtet, dass er vor der Ermordung mit seinem Fahrzeug einmal „rechts“ abgebogen ist. Und schon ist wieder „rechts“ im Gespräch. So oder so ähnlich stelle ich mir fairen Journalismus vor …

  64. „Es soll sich laut ersten Berichten um einen „in Deutschland geborenen Einheimischen mit deutscher Staatsangehörigkeit“ aus dem Kreis Trier-Saarburg handeln.“
    – – – – – –
    Mittlerweile uninteressant; ich brauche nur den Vornamen.

  65. Marie-Belen 1. Dezember 2020 at 22:02
    ——————————————–
    Tatsächlich, da gibt’s ein Jungeninternat vor Ort.
    Du kriegst die Tür nicht zu.
    Das ist etwas für’s Kopfkino.

  66. Die schlimmsten Feinde der Deutschen sind ohnehin diese „eingeborenen Deutschen ohne Migrationshintergrund“. Man kann heute doch nicht mehr wissen, wer überhaupt noch ein Deutscher ist.

  67. Mit solzgeschwellter Brust tönen die Nachrichtensprecher der Bunten, wie z.B. der klebrige Klaus, es sei ein „Deutscher“ gewesen. In jedem Beitrag aus Trier wir MEHRMALS erwähnt, dass der Täter Deutscher ist.

    Das finde ich komisch. Als treuer GEZ-Domestik habe ich gelernt, dass bei solchen Vorfällen gewöhnlich“Männer“ am Werk waren. Es wird sonst tunlichst verschwiegen, welche Nationalität oder ethnischen Hintergrund die Täter haben. Nun wird dagegen darauf herumgeritten, dass es ein „Deutscher“ ist.

    Auch in den Parteizentralen von Bunten und Linken werden heute die Champagnerkorken knallen, da man dem Michelvolk nun endlich einmal einen „Deutschen“ Bösewicht präsentieren kann. Das wird man zu instrumentieren wissen, um die links-grünen NGOs mit weiteren Staatsmilliarden im Kampf gegen Rechts mästen zu können.

  68. Diese Welt verroht immer mehr,
    an Stelle einer Kultur, herrscht bald wieder das Faustrecht.

    Meine Gedanken gelten den Hinterbliebenen,
    mögen sie irgendwann wieder zu einem
    relativ normalen Leben zurückfinden.

  69. War es ein „rechtsterroristischer“ Akt?, oder gibt es ebentuell Verbindungen zu Reichsbürgern, dem Flügel oder gar zu Coronaleugnern?

  70. Offenbar eine völlig verkrachte deutsche Existenz, die über Tage im geliehenem SUV lebte
    und mittags mit 1,4 Promille Menschen in der Fussgängerzone überfährt.
    Vermutlich Arbeit weg, Haus weg, Frau weg, Kinder weg, alles weg. AHA-L
    Egal, ob mit, ohne oder wegen Corona.
    Natürlich psychisch gestört, psychisch Gesunde machen das natürlich nicht.

    Siehste, Deutsche machen so etwas auch!
    Aber nur die ganz Kaputten!
    Einfach aus Hass auf die Menschen in der Einkaufsstrasse.

  71. gonger 1. Dezember 2020 at 22:17
    Also wenn der Täter wirklich der ist wie auf dem Foto gezeigt, dann ist er eine „Kartoffel“.
    – – – – –
    „Beim mutmasslichen Amokfahrer handelt es sich laut «Focus» um den 51-jährigen Bernd W. Nachbarn hatten den Mann aufgrund des Kennzeichens seines SUV identifiziert.“

    Das steht in dem verlinkten Artikel.

    Der Fahrer soll das Auto aber geliehen (ausgeliehen) haben. Das heißt, er hätte aufgrund des Kennzeichens nicht identifiziert werden können von Nachbarn. Es sei denn, die Nachbarn hätte gewußt, daß das Auto ausgeliehen war. Jedenfalls fuhr der Nachbar, der vielleicht Bernd W. heißt, nicht das Auto, sondern ein anderer, eben der Täter, falls ich das richtig kombiniere. Oder diese Nachbarn wußten, daß sich ein Bernd W. das Auto ausgeliehen hat.

    Viel zu viel Verwirrung, weil man sich nicht klar ausdrückt.

  72. Selberdenker 1. Dezember 2020 at 21:10

    Merkel ließ verkünden, dass die „Nachrichten aus Trier sie sehr traurig machen“.
    Das spricht auch nicht für einen islamischen Anschlag.
    Die Opfer des islamischen Täters von Dresden haben sie bis jetzt nicht „traurig gemacht“.

    +++

    Hervorrgend ausgedrückt.

    Wer weiß, vielleicht hat man diesen Bernd zuvor noch zur AfD geschickt, dort Mitglied zu werden; wir werden es von den „Qualitätsmedien” gewiß bald verkündet bekommen.

  73. Kreuzritter HH 1. Dezember 2020 at 22:31
    Stimmt alles und stimme zu, aber es ist mittlerweile auch absolut möglich, dass ein richtiger Biogermane, dem es aus verschiedensten Gründen reicht und besoffen durchgedreht ist.
    Und es wird in dieser irren Zeit nicht dabei bleiben!
    Diese Coroner- Zeit ist geradezu prädestiniert dafür, dass „sensible“ Möntschen einfach durchdrehen.

  74. Hier ein weiterer Widerspruch:

    Focus schreibt, daß der Fahrer bisher nicht polizeilich in Erscheinung getreten sei; FAZ dagegen sagt, daß ihm in zahlreichen anderen Fällen gefährliche Körperverletzung vorgeworfen werde.

    Was denn nun? Vorschnell in der Presse was Falsches geschrieben oder fahrlässig recherchiert?

    https://www.focus.de/politik/deutschland/amok-fahrt-in-trier-nachbarin-ueber-mutmasslichen-todesfahrer-bernd-war-ein-sonderbarer-einzeltyp_id_12725181.html
    Polizeilich in Erscheinung getreten sei der 51-Jährige in der Vergangenheit nicht, so die Ermittler.
    Anmerkung der Redaktion: FOCUS Online hatte zunächst den Namen eines Verdächtigen genannt. Nachdem die Ermittler bekannt gegeben haben, dass es sich beim Trierer Amokfahrer nicht um den Halter des Tatfahrzeuges handelt, verzichtet FOCUS Online vorerst auf die Nennung des Namens.

    https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/fuenf-tote-und-viele-verletzte-bei-amokfahrt-in-trier-17080478.html
    Gegen den Fahrer werde wegen des dringenden Tatverdachts des Mordes in vier Fällen ermittelt. Außerdem werde ihm in zahlreichen weiteren Fällen gefährliche Körperverletzung vorgeworfen, sagte der Leitende Oberstaatsanwalt Peter Fritzen am Dienstag im Trier.

  75. Bergwerk 1. Dezember 2020 at 22:37

    Siehste, Deutsche machen so etwas auch!
    Aber nur die ganz Kaputten!
    Einfach aus Hass auf die Menschen in der Einkaufsstrasse.

    Und bei Deutschen werden wenigstens halbwegs gerechte Urteile gesprochen, anstatt das Recht bis zum Brechen gebeugt, um den oder die Täter nicht, und wenn, dann nicht allzu lange, einsperren zu müssen.

    2017 schlug ein junger Syrer in Wittenberg (Sachsen-Anhalt) den damals 30-jährigen Marcus Hempel im Streit nieder. Das Opfer starb an den Folgen des Sturzes. Zweieinhalb Jahre brauchte die Justiz, um den Fall gerichtlich zu klären. Jetzt fiel das Urteil: Zwei Jahre Bewährung für den zur Tatzeit 17-jährigen Sabri H. Karsten Hempel, der Vater des Getöteten, versteht die Welt nicht mehr. Zu FOCUS Online sagte er: „Das hat nichts mehr mit Recht und Gesetz zu tun“.

    https://www.focus.de/politik/gerichte-in-deutschland/mildes-urteil-am-landgericht-magdeburg-nur-bewaehrung-fuer-toedlichen-faustschlag-vater-des-opfers-koennte-vor-wut-heulen_id_11827031.html

  76. Blimpi 1. Dezember 2020 at 22:34

    Diese Welt verroht immer mehr,…
    ______
    Muss es zwangsläufig auch bei Millionen von Kulturfremden.
    Und sie MUSS verrohen, damit es auch bei der letzten Schnarchnase wehtut.

  77. „Verstorben“ statt getötet! Neuer Kampf- bzw. Verharmlosungsbegriff des Erika-Kahane-Olivia Jones-Baerbock Systems! Versterben tut man nach langer Krankheit friedlich im Bett! Wenn man von einem Mörder mit einem Auto gerammt, zerschmettert und durch die Luft geschleudert wird, dann „verstirbt“ man nicht einfach so, sondern wurde kaltblütig ermordet! Das die Polizei bei dieser Lauft-ins-Messer!- Politik mitmacht – dafür hätte sie den goldenen Stiefellecker-Preis mit Auszeichnung verdient!

  78. Allen Berichte der MSM wird die Monstranz „Deutscher“ vorausgetragen: damit der tragische Einzelfall gleich richtig einsortiert ist und es nicht zur Verwechslung mit Bunt und vielfältiger Islaminklusion kommt. Das das überhaupt nötig ist, zeigt, in was für einem Staat man mittlerweile lebt.

  79. Bergwerk 1. Dezember 2020 at 22:20

    Ich verstehe das nicht was Sie schreiben,
    Das jeder COVID-positiv ist, ist doch klar, das ist doch beliebig ertestbar.
    Gibt es bei den“Alten“ Übersterblichkeit, wenn nicht, dann gibt es nichts. Wenn ja, muß man noch klären woran es liegt. Sind die COVID-Toten amtlich dokumentiert? Ich kenne nichts.

    Wenn irgendwann 30 % der Bevölkerung innerhalb von 6 Wochen -ähnliche der Grippe – betroffen ist, ist es nicht mehr händelbar.

    Ja, dann ist es eben nicht mehr handelbar. Wo steht denn geschrieben, dass alles handelbar sein kann.

  80. .

    An: Sledge Hammer 1. Dezember 2020 at 22:14 h

    .

    [( Wenn ein Auto auf einen zukommt in rasender Geschwindigkeit, kurz vorher hochspringen, dann prallt man nur an der Scheibe ab, ansonsten wird man überrollt.
    Darauf muss man sich jetzt schon jederzeit bereitmachen! )]

    ____________________________

    Für Könner:

    „Straddle“ (old school) versuchen; Auto fährt unter einem durch; es passiert gar NIX.

    .

  81. An Danielleveline 20:34

    Beim Attentat in München kamen neun Menschen ums Leben.
    Sieben Muslime und zwei Zigeuner.
    Sie haben recht, der Täter aus München wurde von den MS-Medien als deutscher David S. verkauft.
    In Wahrheit hieß er Dawud und war persischer Abstammung.
    Trotzdem würde ich bei ihm eine Ausnahme machen.
    Wenn man seine Geschichte heran nimmt, fühlte er sich als Deutscher und wurde von „Ausländern“ gemoppt.
    Er hasste Deutschland nicht, sondern liebte es.
    Damit war deutlich eher Deutscher, als diese bescheuerte, minderbemittelte Merkel und ihr ganzer Hofstaat.

  82. Einfach nur krank und grauenhaft so eine schreckliche Tat. Wie unmenschlich und kaputt muss einer sein, um so etwas zu machen?!? Dem Täter wünsche ich noch ein sehr langes Leben – hoffentlich bis zu seinem Tod hinter Gittern.

    Mein herzlichstes Beileid und Mitgefühl den getöteten Opfern und Hinterbliebenen. Den Verletzten alles Gute und vollständige Genesung.

    Ein erneut trauriger Tag im einst schönen und behaglichen Deutschland. Was haben die verantwortlichen Politiker nur aus unserer Heimat gemacht?!?

  83. Das Tatauto (in den Medien stark hervorgehoben der „böse“ SUV) hat kein deutsches Kennzeichen!!!!
    Kann man auf einigen Videos an der Heckklappe erkennen – zumindest Videos, die noch im Ausland zu finden sind.
    War zwar angeblich nicht sein Auto, aber er hatte schon tagelang darin verbracht.

  84. OT: Anscheinend wurden und werden Petry und Pretzell mit der Strache-Masche erpresst.

    Exakt die gleichen Beteiligten. Staatsfunk, sogar Strache selbst hängt da zum Teil mit drin. Pretzell macht das Interview 2020 sicher nicht freiwillig, das spürt man auch.

    https://www.zdf.de/politik/frontal-21/frontal-21-vom-1-dezember-2020-100.html

    Pretzell hatte ein Schuldenproblem. Im Rahmen der AfD-Aktivitäten wurden damals Rechnungen eröffnet, die es in sich hatten, Bonnie und Clyde ließen es richtig krachen- liebestoll und Größenwahn.

    Ich heiße Egon, wenn Petry 2017 nicht genötigt wurde sich zurückzuziehen.

  85. .

    Hauptstrom-Medien werden versuchen, wieder Corona ins Spiel zu bringen;

    .

    Allein schon, um Bevölkerung im Alarm-Modus zu halten (Merkel-Direktive)
    _________________________________________________________________________

    .

    1.) Und wenn es über „Corona-Bier“ ist (Fahrer war offenbar (stark) alkoholisiert).

    .

    PS: Sorry für den Sarkasmus. Ich kann den ganzen Schrecken momentan nicht mehr anders verarbeiten. Wann, seit bestehen der Bundesrepublik, gab es mehr Gewalt und in so einer Dichte im öffentlichen Raum als heute ?

    PPS: Den Angehörigen der Toten und Verletzten meine Anteilnahme.

    .

  86. Mir scheint, dass sich immer mehr Deutsche an die neuen Zustände im Land assimilieren. Es wird gesellschaftlich zunehmend rauher hier in D. AmS gibt es eine „Mutter aller Probleme“, wie schon Seehofer es mitsamt der „Herrschaft des Unrechts“ konstatierte.

  87. „In Deutschland geborener Einheimischer mit deutscher Staatsangehörigkeit“.Warum so ein Wortungetüm verwenden, wenn es schlicht und ergreifend nur “ ein Deutscher “ war ?. Solche Umschreibung verwendet man in der Polizeisprache doch nur dann, wenn es etwas zu verheimlichen gibt.

    Ein in Deutschland geborener Einheimischer ist ein Deutscher; wozu dann noch der Zusatz mit “ deutscher Staatsangehörigkeit“. Ein Einheimischer, also ein Deutscher, braucht keine deutsche Staatsangehörigkeit zusätzlich.Das weist doch eher daraufhin, dass es ein Paßdeutscher sein könnte.

    In Bayern bzw. München kennt man das schon.Ausländischen Tätern wird ein deutscher Vorname verpasst.Aus einem Kurdischen -Berd- wird dann schnell ein Bernd.

  88. Das Autokennzeichen beginnt entweder mit IM…, in Deutschland nicht bekannt, oder mit IK..für Ilm-Kreis, Thüringen. Trier hat das Kennzeichen TR….

  89. INGRES 1. Dezember 2020 at 00:04
    INGRES 28. November 2020 at 00:02
    Hier wie immer kurz vor Mitternacht die Corona- Prognose für die zu erwartenden Todesfälle der nächsten 17 Tage.

    Die Prognose reicht derzeit vom 1 Nov. bis zum 18. Dezember.
    Die 2. Spalte gibt jeweils die tatsächlich gemeldeten Todesfälle an.
    Zu erwartende Tote am 18 Dez: 341 Anmerkung: das ist ein Freitag, sonst wären regulär 441 Tote zu erwarten. Dafür, dass die Meldung heute um 200 über der Schätzung liegt habe ich keine Erklärung. Schau ich mir miregn an. War heute ein hektischer Tag. Könnte Fehler gemacht haben.

    Die Toten sollen jetzt doch wieder ansteigen. ich hab mir das genau angesehen. Ich versteh im Moment nicht wieso das nach der Formel am 14/15 Dez wieder so stark steigen soll. Auch am 16. 499 Tote. Muß ich mir morgen nochmal ansehen. Kann man dann ja eventuell korrigieren. Bis zum 15 Dez ist ja noch ein wenig Zeit.

    geschätzt gemeldet
    ———————————————————————–
    1. Nov 90 39
    2. Nov 95 112
    3. Nov 114 149
    4. Nov 111 145
    5. Nov 136 162
    6. Nov 225 174
    7. Nov 239 71
    8. Nov 123 70
    9 .Nov 366 152
    10. Nov 373 203
    11. Nov 360 222
    12. Nov 282 194
    13. Nov 213 227
    14. Nov 76 116
    15. Nov 145 73
    16. Nov 472 199
    17. Nov 506 357
    18. Nov 372 244
    19. Nov 392 296
    20. Nov 279 288
    21. Nov 90 160
    22. Nov 203 104
    23. Nov 497 240
    24. Nov 475 382
    25. Nov 298 416
    26. Nov 333 386
    27 .Nov 218 405
    28. Nov 66 205
    29. Nov 127 156
    30. Nov 320 329
    01. Dez 297 497
    02. Dez 263
    03. Dez 223
    04. Dez 162
    05. Dez 52
    06. Dez 97
    07. Dez 258
    08. Dez 274
    09. Dez 251
    10. Dez 198
    11. Dez 136
    12. Dez 55
    13. Dez 122
    14. Dez 425
    15. Dez 457
    16. Dez 499
    17. Dez 421
    18. Dez 341

  90. INGRES 2. Dezember 2020 at 00:18

    INGRES 1. Dezember 2020 at 00:04
    INGRES 28. November 2020 at 00:02

    geschätzt gemeldet
    _____
    Reine Phantasie!

  91. Heute sagte mir eine langjährige Bekannte, dass sie nicht mehr 18 sein möchte in DE und dass in spätesten 30 Jahren …..
    Ich sagte, dass das alles viel schneller gehe und dass seit „Moria“ täglich 100 heimlich eingeflogen werden plus Nachzug usw. usw. und dass das Corona-Theater uns daran hindere zu erkennen, was Merkel unterdessen treibt und sie wusste nicht, dass Merkels Vater 1954 bewusst mit seiner Familie aus Hamburg in die „Ostzone“ gezogen ist.

    Diese Bekannte ist eine Vollkonsumentin des ÖRR und der Privatsender und lehnt bewusst Internet ab.
    Vielleicht hat sie heute ein wenig verstanden. Wäre auch gut für ihre Schwester und ihren Schwager ….

  92. aususacan 1. Dezember 2020 at 23:30

    An Danielleveline 1. Dezember 2020 at 20:34

    Beim Attentat in München …

    Der Täter in München war der 18 jährige Iraner Ali David Sonboly http://www.pi-news.net/2016/07/amok-muenchen-rache-an-tuerken-und-arabern/

    Attentat in München 2016
    Ermittler sehen doch rechtsradikale Tat

    Bislang hatten die Ermittler das Attentat, das David S. 2016 in einem Münchner Einkaufszentrum verübte, als Racheakt eingestuft. Doch nun bewerten sie die Tat neu und sehen einen rechtsradikalen Hintergrund.

    Mehr als drei Jahre liegt es zurück, dass im Münchener Olympia-Einkaufszentrum der 18-jährige David S. neun Menschen und anschließend sich selbst erschoss. Bislang hatten die bayerischen Landesbehörden einen politischen Hintergrund der Tat immer ausgeschlossen. Doch nun bewerten sie das Attentat neu: Die „rechtsradikale und rassistische Gesinnung“ des Täters dürfe nicht vernachlässigt werden, hieß es vom Landeskriminalamt in München.
    https://www.tagesschau.de/inland/muenchen-attentat-oez-101.html

  93. schinkenbraten 1. Dezember 2020 at 22:55

    Hier ein weiterer Widerspruch:

    Focus schreibt, daß der Fahrer bisher nicht polizeilich in Erscheinung getreten sei; FAZ dagegen sagt, daß ihm in zahlreichen anderen Fällen gefährliche Körperverletzung vorgeworfen werde.

    Was denn nun? Vorschnell in der Presse was Falsches geschrieben oder fahrlässig recherchiert?
    ende Zitat

    @Schinkenbraten

    Texverständnis üben guter Mann.
    Er hat nicht nur getötet, er hat auch Menschen verletzt.
    Es wird alles angeklagt.
    Wenn er nebenbei noch ein Kaugummi geklaut hätte würde das wg.
    Geringfügigkeit eingestellt. Aber mehrfache Körperletzung wird nicht eingestellt.

  94. Ich kann am Schreibstil sofort erkennen, wer Westdeutsch geboren und wer Ostdeutsch ist.
    Um nicht zu spalten, sage ich nichts!

  95. gonger 1. Dezember 2020 at 22:17
    Also wenn der Täter wirklich der ist wie auf dem Foto gezeigt, dann ist er eine „Kartoffel“.
    https://www.msn.com/de-ch/nachrichten/other/amokfahrer-von-trier-war-ein-einzelg%C3%A4nger-der-im-suv-lebte/ar-BB1bx9QJ
    Auch 1,4 Umdrehungen, danach Auto fahren und alleine dort im Auto vegetieren, spricht eher für einen Doitschen.
    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Wenn ich das richtig sehe, so ist das Auto-Kennzeichen auf dem Foto aber kein deutsches? Schon erstaunlich aber in einer Grenzregion auch nicht ganz unplausibel.

  96. Kann man den Lügenmedien irgend einen Vorwurf machen? Das mit der Verarsche bzgl. ethnischen Hintergrund verschweigen funktioniert doch supi. Schröder hat es Ihnen leicht gemacht, in dem er allen fremden den deutschen Pass hinterherwarf. Aber wenn ich meiner Katze sage, du bist jetzt ein Hund, miaut sie immer noch. Außer natürlich, es gibt das Essen vom Hund, was besser schmeckt, dann kann sie bellen wie ein Weltmeister 🙂

  97. Wie war das noch gleich mit dem toten Feuerwehrmann in Augsburg? Ich glaube, das Goldstück hatte 3 (!) Staatsbürgerschaften: Die deutsche, die türkische und die libanesische. Perfekt für unsere Medien. Rettet er eine alte Oma vor dem Sterben ist er entweder Türke oder Libanese. Schlägt er einen indigenen deutschen tot, war es natürlich ein deutscher. Perfekt. Ich gehe auch zur Zeitung. Den Michel verarschen und dafür noch Kohle kassieren.

  98. Die echten Skandale werden nie erwähnt in den ÖR-Medien wie gerade eben das Bekenntnis der „Jusos“ zu Al Fatah. Da bekennen sich Ableger der SPD, einer Regierungspartei, zu erklärten Juden-und Israelfeinden und der Innenminister findet alle 11 Mitglieder irgendeiner Hinterhoftruppe und lässt sie verbieten.
    Das ist beindruckend enttäuschend. Der Innenminister hat viel mehr Arbeit, als er denkt.

    Wo sind Herr Schuster und Frau Knobloch jetzt?

  99. Ethnischer Deutscher, Bernd, Auto….

    Hängt bestimmt mit dem AfD-Parteitag zusammen! Der war ja jetzt gerade erst am Wochenende. 🙁

  100. @ lorbas 2. Dezember 2020 at 00:30

    Ich schrieb es schon damals: Der iran. Schiit
    Ali Dawud Sonboly hatte eine Wut auf sunnit.
    Türken u. Balkanesen, wie solche ihn schon in der
    Schule mobbten. Diesbezüglich stellte sich die
    Staatsanwaltschaft einfach dumm u. – für mich neu –
    hörte lieber auf das Geraune von „Spiegel“ u. K. Schulze.

    S. soll die Vorstellung gehabt haben, „dass die von
    ihm gehassten Personen mit einem Virus infiziert
    und deshalb ggf. zu vernichten seien“.[2]
    Eigentl. ein Kandidat für die Psychiatrie.

    Der linksversiffte Spiegel intrigierte:

    Erst durch Berichte des Nachrichtenmagazins Der Spiegel im April 2018[108] und des ARD-Fernsehmagazins Fakt im Mai 2018 wurde bekannt, dass der Attentäter auf der wegen zahlreicher rechtsextremer und rassistischer Hassgruppen in der Kritik stehenden[109][110][111] Spieleplattform Steam mit 255 weiteren, zumeist jungen Männern in der rechtsradikalen Chatgruppe „Anti-Refugee-Club“ in Kontakt stand.[112]

    Als Intrigantin fiel auch die Grüne Katharina Schulze auf;
    sie macht übrigens mit einem türk. Moslem herum,
    dem Grünen Danyal Bayaz.

    Dem Bayerischen Landeskriminalamt war diese von Atchison über den Anschlag in München erstellte Seite bis zu einer Anfrage von Katharina Schulze fast zwei Jahre nach der Tat unbekannt.[90]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Anschlag_in_M%C3%BCnchen_2016

    Der Amokläufer von München, Ali David Sonboly, hat im Vorfeld seiner Tat offenbar gemeinsam mit seinem Vater Masoud Schießübungen absolviert!

    Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ aus Ermittlerkreisen erfuhr, fand das Waffentraining im Dezember 2015 während eines Iran-Urlaubs statt. Damals war der Junge noch minderjährig.
    +https://www.mopo.de/news/politik-wirtschaft/muenchen-amoklaeufer-ali-david-sonboly-hatte-offenbar-waffentraining-im-iran-24507402

    HATE-SPEACH
    München-Amok
    Er beschimpfte den Killer: Jetzt wurde Thomas (57) angezeigt
    04.08.16, 09:53 Uhr
    +https://www.mopo.de/news/politik-wirtschaft/muenchen-amok–er-beschimpfte-den-killer–jetzt-wurde-thomas–57–angezeigt-24501978

    Ich könnte – wie der Impressionist Liebermann – kotzen:
    Merkel und Gauck in München Trauer um Amok-Opfer –
    „Allah, beschütze München u. Deutschland” – 31.07.16
    Entweihung des Münchner Liebfrauendoms durch
    Hijabi* Dhari Hajer vom Muslimrat München.
    https://www.mopo.de/news/politik-wirtschaft/merkel-und-gauck-in-muenchen-trauer-um-amok-opfer—-allah–beschuetze-deutschland–24482214

    +++++++++++++++++++++++

    *Modern tuende Kopflappenträgerin

  101. Wenn ein Verrückter sowas macht und rechtsradikal spinnt wie der Täter von Hanau, ist die AfD schuld. Wenn einer sowas macht und linksradikal spinnt wie der Weizäcker-Mörder, ist die Psychose schuld.

  102. Herr Schuster und Frau Knobloch werden offenbar von den ÖR-Medien nur verwendet, wenn sie etwas gegen die AfD zu sagen haben oder sagen dürfen.
    Wenn aus irgendeinem nicht nachvollziehbaren Grund die AfD Zwecks ihrer Diskredition als Opposition im ÖRR diffamiert wird.

    Was in diesem Land an Antisemitismus läuft sagen uns die Zahlen der permanent eingeschleusten Moslems und es werden mehr und mehr.

  103. EIN SOZI, DER VERGLEICHT & ÜBERTREIBT:
    Triers Oberbürgermeister Leibe weint um die Opfer
    „Es sieht aus wie nach einem Krieg“
    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/nun-fuenf-todesopfer-nach-amokfahrt-in-trier-74237304.bild.html

    KEINE SIPPSCHAFT:

    ein 1969 in Trier geborener Deutscher. Offenbar lebte der 51-Jährige in den Tagen vor der Tat in dem Fahrzeug, das später zu seiner tödlichen Waffe wurde. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hatte er zuletzt keine feste Wohnanschrift. Auch gebe es keine Hinweise auf nähere Verwandte.
    https://www.mannheim24.de/region/trier-amok-fahrt-tote-taeter-details-fussgaengerzone-innenstadt-raser-suv-ermittler-polizei-90118278.html

  104. Die Facebook-Seite von Bernd Walter Weimann aus Trier, geboren am 22. September 1969, ist immer noch online. Mit leicht verschwommenem Foto.

  105. Wieder ein SUV! Das der Unfallfahrer Deutscher sein soll scheint hier eine derartige Ausnahme zu sein, das dies sofort plakativ in der Headline Erwähnung findet. Und Namen raus zu geben ist in einem Ermittlungsverfahren absolut unüblich. Gott sei der Seelen der Ofer gnädig.

  106. Bergamotte 1. Dezember 2020 at 20:07
    Es war ein Deutscher: Bernd W.
    ———————–

    Ist das glaubhaft? Wäre nicht das erste Mal dass fremde Namen so schön fürs Publikum „eingedeutscht“ wurden.

  107. warte nur noch auf irgendeine von der Presse hochgepuscht, forciert und genährte Querverbindung des Täters zu irgendwelchen Fremdenfeinden, Alu-Hut Trägern, Juden Hassern, Pegida Gängern und AfD Wählern, auf irgendwelche Datenträger, von etwa seinem Handy oder Laptop oder Rechner im Homeoffice mit sogenannten Hasskommentaren gegen die Coronavorschriften, Fotos mit Haustieren namens Adolf, irgendeiner im Foto abgebildeten Achtundachtzig, irgendwas Politisches mit A.H. ( *was aber nicht das Kürzel Anton Hofreiter heißen soll ) eine Spendenquittung an die AfD, im Postkasten am Haus ein Brief von Beate Zschäpe, vor der Haustür des Täters Winterstiefel die zu Springerstiefeln gemacht werden oder einem T-Shirt in schwarz-rot-weißen Farben was unbedingt auf Reichsbürger schließen lässt, Hauptsache es gibt irgendeinen Bezug zur Naziszene
    ___
    …und ich stimme Waldorf voll zu

  108. Ergebnis: mehrere Tote, darunter ein Baby und eine 25-jährige. Die Eltern werden ihres Lebens nie mehr froh. Furchtbar!

    Das es in diesem Falle wohl ein „echter“ Deutscher war, ist ja zum Glück eher selten; reiht sich nunmehr in die vielen Gewalttaten ein, die uns heimsuchen wie letzten Samstag in Berlinistan, wobei die Polizei sich eher hätte nicht einmischen sollen sondern „machen lassen“. Es hätte die getroffen, die es herbeigeführt haben:

    https://www.t-online.de/region/berlin/news/id_89039634/tid_amp/berlin-kreuzberg-clan-streit-nach-schiesserei-eskaliert-scheiben-eingeschlagen.html

  109. Danke Merkel, Deutschland, ein Land in dem wir gut und gerne sterben. Meine Wut ist unbeschreiblich.

  110. Zu A. v. Steinberg:

    Aus berühmter Quelle wurde uns mitgeteilt, dass ein A u t o in die Fußgängerzone gerast sei.

  111. Auf jeden Fall ist der Alkoholmissbrauch in diesem Lande strafmildernd, also: in dubio pro reo.
    Opfer haben halt Pech gehabt.

  112. Ich wünsche den Opfern dieser Amokfahrt, die sich jetzt in den Krankenhäusern befinden, dass sie bald wieder genesen!!!!

  113. Guten Morgen, Deutschland Vaterland!

    Eine boshafte Regierung gebiert eine boshafte und verzweifelte Gesellschaft. Jedes Jahr Merkel führte das Land weiter in das Chaos. Neben den einheimischen Straftätern leidet das deutsche Volk auch noch am ungebremsten Zustrom Kulturfremder. Noch übertüncht das ungehemmte Drucken von Zentralbankgeld die schlimmsten Verwerfungen. Die Einschläge kommen näher und näher, die Unfreiheit wächst.

    Mord und Totschlag; aus der befürchteten Zukunft wurde Gegenwart.
    Widerstand ist Pflicht!
    Sehen wir uns auf den Straßen Deutschlands!

  114. Eine total zerstörte Familie…
    Unfaßbar.

    .
    Gestern bei der Pressekonferenz, als nach dem Verbleib der Mutter gefragt wurde, hat man berichtet, daß sie im Krankenhaus sei. Wie soll diese Frau den Schmerz um ihr neun Wochen altes kleines Mädchen und ihren Ehemann und Vater ihrer Kinder nur verkraften!
    Hoffentlich ist der kleine Sohn nur leicht verletzt!

    .
    „Vater des getöteten Babys unter den Opfern der Amok-Fahrt

    Mittwoch, 2. Dezember, 06.03 Uhr: Der bei der Amokfahrt durch die Innenstadt von Trier getötete 45-jährige Mann war der Vater des neun Wochen alten Mädchens, das durch die Tat ums Leben gekommen ist. Neben der Ehefrau und Mutter des Kindes sei zudem auch ein eineinhalb Jahre alter Sohn der Familie verletzt ins Krankenhaus gebracht worden, teilte die Polizei Trier in der Nacht zum Mittwoch mit. Zuvor hatte sie das Alter des jüngeren Geschwisterkinds fälschlicherweise mit neun Monaten angegeben.“
    https://www.focus.de/panorama/welt/vorfall-in-trier-im-live-ticker-suv-rast-durch-trier-fuenf-tote-darunter-ein-baby_id_12723997.html

  115. Marie-Belen 2. Dezember 2020 at 06:54

    Solche Schicksale kennt man nach Bombenangriffen aus dem Krieg.

  116. fragen?

    „Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz (SPD) beschrieb die Ereignisse auf einer eilig einberufenen Pressekonferenz so: Der Tatverdächtige sei in Zickzack-Linien durch die Fussgängerzone gefahren, habe gezielt Menschen angesteuert und umgefahren. Der 51-Jährige sei in Trier geboren und habe einen deutschen Hintergrund. Die letzten Tage vor der Amokfahrt habe er in dem Tatfahrzeug verbracht, das ihm ein Bekannter leihweise überlassen habe. Eine feste Bleibe habe er zuletzt nicht gehabt.“

    https://www.nzz.ch/panorama/trier-auto-erfasst-fussgaenger-mehrere-tote-ld.1589770

  117. “ Die letzten Tage vor der Amokfahrt habe er in dem Tatfahrzeug verbracht, das ihm ein Bekannter leihweise überlassen habe. “

    also nicht das eigene fahrzeug des fahrers, oder sehe ich das falsch?

  118. Nicht nur OT
    Mein Beileid an betroffene Familien und viel Kraft für die kommende Zeit denn nichts ist mehr wie davor. Sind wir so auf Sensationen aus, das wir vergessen dort sind Menschen getötet worden und für viele ist das Leben jetzt ein anderes ein trauriges. Die höchste Strafe für den Täter und auch das ist nicht genug.

  119. Ossiland 2. Dezember 2020 at 07:11
    „Nicht nur OT
    Mein Beileid an betroffene Familien und viel Kraft für die kommende Zeit denn nichts ist mehr wie davor. Sind wir so auf Sensationen aus, das wir vergessen dort sind Menschen getötet worden und für viele ist das Leben jetzt ein anderes ein trauriges. Die höchste Strafe für den Täter und auch das ist nicht genug.“

    sie haben vollkommen recht.

  120. Im Internet heulen jetzt die ganzen Moslems herum weil der Täter als psychisch krank bezeichnet wird und die Moslems sind angeblich gleich alles Terroristen.
    Typisch!

  121. Es ist noch nicht eindeutig nachvollziehbar, ob „Bernd“ der Halter oder der Fahrer (des geliehenen) SUVs war.

  122. Weiß hier jemand etwas über Fluchtagenturen für betroffene Einheimische?

    Diese Angriffe finden nicht nur Medienwirksam in der Öffentlichkeit statt,sondern auch molekularerweise im kleinen Stil im privaten Umfeld.

    Ein derartiges Angebot müsste allerdings auch für Betroffene greifbar sein die Mittellos sind, weil diese von einheimischen,aus Dummheit, oder gezieltem Verrat in diese Situation getrieben wurden,indem man diese,-auch mit amtlichen Segen, als Unglaubwürdig und Verrückt (‚psychisch Krank‘) eingestuft hat.

  123. Wenn er wirklich ein Einheimischer war, und es dort tatsächlich eine Dönerbude mit Alkoholverkauf gibt,könnten die ihm dort auch einen ‚Eingeschenkt‘ haben, obwohl er dort nur ein harmloses Bierchen trinken wollte.

  124. Durchgeknallte Deutsche gibt es leider auch.Mein Beileid den Angehörigen der Opfer dieses Irrsinns.
    Besonders schrecklich ist der Fall des dabei getöteten Kindes.
    Was für ein Mensch macht so etwas!

  125. lorbas 2. Dezember 2020 at 00:30
    Man muss eine Tat nur lange genug drehen, bis am Ende ein Rechtsextremismus rauskommt.

  126. Diesmal kann man den ausländischen Mitbürgern nichts anhängen. Auch „Quervergleiche“ bzw. dass durch islamistische Anschläge der deutsche Täter ohne Migra-Hintergrund „Vorbilder“ hatte, ist aus der Luft gegriffen und AfD-Wähler-Wunschdenken.
    Beim Täter (51, bis zum 41. Lebensjahr bei der Mutter wohnhaft, wahrscheinlich beruflich wenig erfolgreich, bei Frauen noch weniger, wahrscheinlich Dauer-Single ohne je eine Freundin gehabt zu haben), deutet einiges auf die Incel-Problematik hin, die im durchsingularisierten, anonymisierten Single-Deutschland, einen sozialen Sprengsatz sondergleichen darstellt, und sich verschärfen wird.

    Nö, da sind die muslimischen Mitbürger ganz außen vor. Singles gibt es da selten, und Kinder werden da noch rudelweis´ in die Welt gesetzt. Man mag unsere muslimischen Mitbürger als „primitiv“ und „archaisch“ in ihrem Wesen titulieren. Aber hinsichtlich Zukunftsfähigkeit…, sind sie uns Lichtjahrmilliarden voraus.

  127. Freies Land® (Odin statt Lenin) 1. Dezember 2020 at 22:49
    Auf alle Fälle hat das Tatauto kein deutsches Nummernschild. Das kann man hier deutlich erkennen.
    https://www.msn.com/de-ch/nachrichten/other/amokfahrer-von-trier-war-ein-einzelg%C3%A4nger-der-im-suv-lebte/ar-BB1bx9QJ
    ————————————————————————————————————-

    Das Kennzeichen IK auf einem deutschen Nummerschild (KFZ-Kennzeichen) steht für Ilm-Kreis in Arnstadt im Bundesland Thüringen.
    Kennzeichen mit IK

  128. Danielleveline 1. Dezember 2020 at 20:12
    Später wurde alles „aktualisiert“, jetzt sieht man die Heckklappe mit dem Kennzeichen nicht mehr.
    Soweit ich mich erinnere, lautete der Anfang des Kennzeichens „IM“ , wenn ich es richtig sah, das gibt es in Deutschland nicht.

    Hier das „Bild“: https://bilder.bild.de/fotos-skaliert/image-e3ba33b198877d63f4e846d558af55e7-74240336/10,w=993,q=high,c=0.bild.jpg
    Das Kennzeichen lautet wohl I?-SUV 69.
    Das IM- gibt es z.B. in Imst, Tirol. Ein IK- gibt es in der Nähe von Erfurt.
    Wenn das erste Zeichen eine 1- ist, deutet das auf ein belgisches Kennzeichen hin. Luxemburg oder Holland wären gelb.
    Aber: Die neueren französischen Kennzeichen haben genau eine solche Anordnung (IM-SUV-69), und dieses klingt seeehr personalisiert.
    https://www.iten-online.ch/kennzeichen/Frankreich/frankreich.htm

  129. „Schwärzester Tag seit dem Zweiten Weltkrieg“

    Nach der Attacke mit einem SUV mit fünf Toten und 14 Verletzten steht Trier unter Schock. Es sei der „schwärzeste Tag“ für Trier „seit dem Zweiten Weltkrieg“, sagt Bürgermeister Wolfram Leibe.
    ——————————————————————–
    Herr Bürgermeister, Vergleiche mit dem zweiten Weltkrieg verbieten sich auch für Sie, da sie dadurch den II. Weltkrieg verharmlosen.
    Wenn das für „Rechte“ gilt, dann gilt das in verschärften Maße für Sie.
    Der „schwärzeste Tag“, auch für Trier, war der Tag der Grenzöffnung 2015.

  130. Leute. Bin neu hier. Habe selbst Migrationshintergrund. Also, ich sehe auf dem Kennzeichen XX- DV -62

    62 ist ne Stadt in der Türkei (tunceli/ die Kurden nennen die Stadt „Dersim“.

    DV= Dersim V… ( V… z.b. für veli, volkan etc)

    Viele kurden besitzen dönerläden. Irgendwie stinkt die Sache gewaltig.

  131. cruzader 2. Dezember 2020 at 08:58
    Danielleveline 1. Dezember 2020 at 20:12
    Später wurde alles „aktualisiert“, jetzt sieht man die Heckklappe mit dem Kennzeichen nicht mehr.
    Soweit ich mich erinnere, lautete der Anfang des Kennzeichens „IM“ , wenn ich es richtig sah, das gibt es in Deutschland nicht.
    Hier das „Bild“: https://bilder.bild.de/fotos-skaliert/image-e3ba33b198877d63f4e846d558af55e7-74240336/10,w=993,q=high,c=0.bild.jpg

    Also ich sehe da ganz klar TR für Trier. Das oberste Stück der Buchstaben ist durch die Kante der Heckklappe optisch „abgeschnitten“, das liegt an der Perspektive.

  132. Lieber Cruzader!!!! Das ist ja sehr wertvoll, was Du mit dem Photo geliefert hast. Das war genau meine Erinnerung, das Kennzeichen.
    Wir müssen hier – wie in anderen Fällen bedenken, daß wir es mit einem geschlossenen Lügensystem zu tun haben, Nachrichtensperre usw.
    Gibt es Verbindungen? Wurde der Mann auf seinen Einsatz vorbereitet? War es die übliche Feierabenddepression des Durchschnittsdeutschen. Wahrtscheins….

  133. Sledge Hammer 2. Dezember 2020 at 00:40
    Ich kann am Schreibstil sofort erkennen, wer Westdeutsch geboren und wer Ostdeutsch ist.
    Um nicht zu spalten, sage ich nichts!
    ——————————————————————————–
    …hat die Stasi Spitzelin, die anale Kahahne , schon
    Witterung aufgenommen, schließlich
    stand das Auto am rechten Strassenrand.
    Ist der Täter an einem AFD Plakat vorbeigekommen ?
    Eindeutig ein Fall für die unentbehrlichen Nathsie Jäger.
    Ich habe mir schon mal aus lauter Weitsicht, die Kennzeichen von
    den Autos aufgeschrieben, die rechts parken, man kann ja nie wissen
    ob das noch mal staatstragend sei kann.

  134. Wenn es ein Deutscher ist, muss es ein Grüner sein:
    „es kann nicht sein, dass nur Moslems solche Gräueltaten ausführen können. Nein, Deutsche können es auch“
    Aus reinem Selbsthass sollen solche Taten relativiert werden.

  135. Radioheini 2. Dezember 2020 at 01:39
    @ Freies Land® (Odin statt Lenin) 1. Dezember 2020 at 22:49

    Auf alle Fälle hat das Tatauto kein deutsches Nummernschild. Das kann man hier deutlich erkennen.
    https://www.msn.com/de-ch/nachrichten/other/amokfahrer-von-trier-war-ein-einzelg%C3%A4nger-der-im-suv-lebte/ar-BB1bx9QJ

    Ich sehe auf dem Bild: TR (TÜV-Plakette, Stempel drunter) DV 62. Habe eine Lupe genommen.

    Stimmt. Die überstehende Randleiste der Heckklappe verdeckt einen kleinen oberen Teil des Nummernschilds und lädt so zu Fehlinterpretationen (I statt T, M statt R)ein.

  136. Es ist sehr einfach ein bestimmtes

    Motiv

    auszuschließen.

    Man braucht nur diese Frage mit

    Nein

    zu beantworten

    Ist der Fahrer ein Muslim?

    Oder darf man diese Frage nicht stellen?

  137. @Danielleveline: Wenn sich rausstellt, dass es tatsächlich ein IK- und der Mann ein Thüringer ist, dann werden wir auf die Höcke-Verbindung nicht lange warten müssen (und nicht etwa auf die Bodo-Rammelow-Connection).

  138. Manfred24 2. Dezember 2020 at 10:35
    Diese Frage darf man nicht stellen, denn das wäre ja rassistisch.

    Was wir also hundertprozentig wissen ist, dass es ein Mann war und ein Auto.

  139. #zu der Debatte um dasAutokennzeichen: Sehr interessant. Das ist mir auch gleich aufgefallen, daß das so gar nicht „deutsch“ aussieht. Jetzt weiß ich auch, warum: Es hat keine TÜV-Plaketten. Die kleben nämlich am Heck-Nummernschild (früher auch vorne, aber das ist abgeschafft) IMMMER zwischen der Städtekennung und den Buchstaben. Deshalb gibt es da immer extra eine Lücke, damit die Kleber Platz haben. Das fehlt hier (Lücke und Plaketten).

  140. Ich habe gestern ein Video gesehen, wo einer der „Sicherheitsleute“ dem anderen regelrecht zubrüllt: „Mach die Klappe zu!“ ( war ohne Ton aber ersichtlich!) – da schenkte ich dem noch keine Achtung, weil ich dachte, er möchte einfach nur klare Sicht haben, ob noch was passiert in seiner Richtung hinter dem Auto, weil sie ja gerade den Täter auf dem Boden liegen hatten, jetzt bin ich mir unschlüssig, ob er nur das Kennzeichen nicht offen präsentiert bekommen wollte…. ?!?
    Habe mich nun noch einmal auf die Suche nach eben jenem Video begeben, nachdem ich hier oben bei Euch etwas von Ausländischem Kennzeichen lese, und es auch gefunden bei Welt.de
    https://www.welt.de/vermischtes/article221509020/Trier-Auto-rast-in-Fussgaenger-vier-Tote.html
    Aber das Video weiter unten im Text bitte scrollen mit der Sub-Headline: Tote bei Vorfall mit Auto in Trier
    Und hier dann Minute
    2.09 bis 2:14 sogar 2 der „Beamten“ gestikulieren wild mit Hand runter-Bewegungen, ein Dritter möge doch sofort die Heckklappe schliessen… Hm…
    Also oben lese ich, das Auto sei ausgeliehen gewesen und der „Täter“ (auch der Fahrer? – jedoch nicht der Autohalter) würde schon paar Tage in dem Auto wohnen. (Sehr freundlicher Ausleiher, der solch ein teures Auto, praktischerweise natürlich einer der so sehr verhassten SUVs Land Rover zur Verfügung und zum darin Leben ausleiht…)
    Praktischerweise ist dann später beim Abtransport auf dem ADAC Wagen das andere Kennzeichen (vorne) WEG obwohl man es auf einem anderen Foto vorne noch schief rumhängen sieht…
    WAS SOLL HIER WIEDER VERTUSCHT WERDEN ?!?
    ================
    Erinnert sich noch jemand an MÜNSTER oder schon wieder alles vergessen….?!?

  141. Falls irgendwo vermeldet wurde, dass es sich um ein belgisches, holländisches oder was auch immer Fahrzeug handelt, bitte ich um Verzeihung, habe / hatte nicht die Zeit heute, alles zu recherchieren.
    ( Wie kommt er an das Auto ? Wenn der Gönner derart wohlhabend ist, hätte er ihm doch auch ein Zimmer zum Leben zur Verfügung stellen können, oder…?)
    Mir kommt es halt seltsam vor, dass ein (vermeintlich) „Deutscher“ in einem geliehenen ausländischen Fahrzeug einen Car-Djihad durchführt und wahllos Menschen umfährt.
    Bin ich der Einzige ?

  142. Wenn man das Bild etwas verlängert nach unten
    kann man das Nummernschild gut erkennen

    IkIOV 62

    Oder

    IKI0V 62

    Welches Land hat so Buchstaben vor den Zahlen?

  143. Also. Wenn man die zwei übereinander geklebten Plaketten mit dem letzten Bein eines M’s verwechselt hat man natürlich ein M. Oder die Plaketten mit einem I dann natürlich ein I. Auch ein S könnten die 2 Plaketten sein. Da ist ja keine Lücke weil da die 2 Plaketten übereinander kleben. Meine Meinung.

  144. @Verratenes Land: Scheint so.
    Also ich sehe ein abgeschnittenes T, ein abgeschnittenes R, dann die Plaketten, dann ein UV/OV und eine 69/62.
    Also in der Tat ein örtliches Kennzeichen ohne Migrationshintergrund.

  145. Smile 2. Dezember 2020 at 11:03
    Sie sind nicht der Einzige, auch mir ist das schon aufgefallen. Zu viele Ungereimtheiten. Das Auto ist geliehen und der Täter soll einige Tage dort übernachtet haben. Wenn er so einen guten Freund hat, dann hätte ihn der sicher auch in seine Wohnung mitgenommen. Vielleicht wurde das alles so konstruiert, um
    vom tatsächlichen Motiv abzulenken.

  146. Wo waren die M….Boller? Ich dachte die gehören zu Deutschland und Weihnachten in Einkaufsstraßen um die Menschen zu schützen.
    Wohl doch Politikversagen?

  147. cruzader 2. Dezember 2020 at 12:03
    @Verratenes Land: Scheint so.
    Also ich sehe ein abgeschnittenes T, ein abgeschnittenes R, dann die Plaketten, dann ein UV/OV und eine 69/62.
    Also in der Tat ein örtliches Kennzeichen ohne Migrationshintergrund.
    —————————————————————————————————————-
    Hüstel, hüstel. Also IK : OV – 69 würde ja stimmig sein. Weil: Passt wie Faust aufs Auge.

  148. Der Hinweis der Polizei, dass der Täter ein einheimischer Deutscher ist, sagt gar nichts.

    Auch Deutsche konvertieren zum Islam, wenn ihnen diese Religion gefällt und gut finden und der Staat bekommt davon nichts mit.

  149. Smile, ich erinnere mich genau an den Rammversuch in Münster, war ein Ford
    Transit oder ähnlich.
    Schärfer noch als bei dem Zufahren auf den Kaufhof in Heidelberg wurden hier die Rahmenbedingungen von der Schleierseite gesetzt.

  150. Auf den Asylantenbonus kann er schon mal nicht hoffen. = psychische Erkrankungen nicht feststellbar = Bestrafung und keine Bewährung.

  151. Für das Klima der Gesetzlosigkeit, der Gewalt, der Hoffnungslosigkeit und der islamischen Attentate trägt allein diese Bundesregierung unter Merkel die Verantwortung. Merkel hat Fehlentwicklungen so laufen lassen und mit nichtssagenden Worten klein geredet. Mit Ächtung der Polizei, mit finanziellen Mitteln für falsche Zwecke und dem Massenimport von Wilden in unser Land hat sie die Entwicklung noch beschleunigt und verschlimmert.

    Ein Land, in dem man gut und gerne Leben kann!

    Das Entsetzen ist wieder groß, die Beifallsbekundungen sind wieder untröstlich und mantrahaft bis lustlos, weil sie jeden Tag aufs neue gebraucht werden. Wir brauchen eine Regierung, die uns schützt. Wir brauchen eine Regierung, die Orientierung und Konsens für die Gesellschaft bietet.

    Wehe uns, wenn sie bei dem psychisch Kranken (wenn es denn wirklich ein Bernd war – Leute mit diesem Vornamen haben nämlich Deutschland wirklich aufgebaut) irgendein rechtes Heft finden oder dieser Bernd mal in der Nähe einer AfD Veranstaltung war oder gar Geld gespendet hat.

  152. Und dann noch das:

    Es soll sich laut ersten Berichten um einen „in Deutschland geborenen Einheimischen mit deutscher Staatsangehörigkeit“ aus dem Kreis Trier-Saarburg handeln.

    Solche Menschen gibt es also wirklich? Sonst spielt das doch immer gar keine Rolle und ist rassistisch!

  153. @ cruzader 2. Dezember 2020 at 11:09

    Kennzeichen: ist es möglich, dass der obere Rand von „TR“ (Trier) verdeckt ist?
    https://bilder.bild.de/fotos-skaliert/image-e3ba33b198877d63f4e846d558af55e7-74240336/10,w=993,q=high,c=0.bild.jpg

    Ja, so sehe ich das. Der Griff zum Öffnen der Heckklappe umfaßt die ganze Breite und steht heraus. Aus der Foto- oder Videoperspektive von oben ist ein kleiner Teil des Kennzeichens verdeckt. Ich habe hier ein geniales Progrämmchen, das wie eine Lupe mit verstellbarer Vergrößerung fungiert, mit dem Mausrad wird gezoomt. Damit kann man solche Feinheiten selbst auf nicht unbedingt guten Bildern erkennen, weil nachgeschärft wird. Sogar die zwei Punkte neben der Städtekennung, oben TÜV-Plakette, unten Stempel. Nur wann der TÜV der Karre abgelaufen ist, sehe ich nicht mehr 😉

  154. Heutzutage läßt sich so viel mit Elektronik machen, ein KFZ steckt inzwischen voll davon. Es wäre theoretisch möglich, daß in einer Fußgängerzone der Motor abgestellt wird, weil Sensoren auf die umfangreiche Motorsteuerung von außen einwirken könnten. Der Mörder drückt aufs Gas, die Karre wird plötzlich wie von Zauberhand angehalten, nix geht mehr. Gleichzeitig geht ein Warnsignal bzw. Notruf zur Polizei raus. Wenn man schon aus der Ferne Software-Updates einspielen kann, ginge wohl auch sowas.

  155. Radioheini 2. Dezember 2020 at 14:46

    Das ginge ganz bestimmt. Nur früher brauchte man sowas nicht in diesem Ausmaß wie heute.

    Es würde viel einfacher gehen:
    Raus und gut.

  156. Zallaqa 2. Dezember 2020 at 14:01
    Ja, da taucht plötzlich ein Foto auf, bei dem besagter Bernd auf einer Querdenker- oder AfD-Demo zu sehen ist.
    Meuthen wird gleich die ganze Schuld auf sich nehmen und sich mehrmals im Namen der AfD entschuldigen.

  157. Ich hätte gern mal Paßbild dieses Amokfahrers gesehen .
    Sonst ist die Boulevardpresse ja bei bestimmten tödlichen Amokaktionen nicht zimperlich mit der Freigabe von unverpixelten Bildern .

  158. Estenfried 2. Dezember 2020 at 16:59
    Ja, wenn der Täter ein sog. Nahtsi war, gibts gleich Fotos und eine Namennennung.

  159. Estenfried 2. Dezember 2020 at 16:59
    Möglicherweise sieht der Täter ja doch nicht so bio-deutsch aus.

  160. Es ist schon seltsam, daß bisher kein Bild des Täters gezeigt wird. Wenn es wirklich ein Biodeutscher war, wo ist das Problem? Namen sind bekanntlich Schall und Rauch.

  161. @ Barackler 1. Dezember 2020 at 21:05 | INGRES 1. Dezember 2020 at 20:16 OT

    „Es gibt heute keinen COVID-Beitrag. Ich meine ich weiß ja seit Monaten, dass ein Fake abläuft, und kannte ja das Wesentliche längst. Aber bei diesem Beitrag ist es selbst mir gerade kalt den Rücken herunter gelaufen. Weil es nun kein Entrinnen mehr gibt. Denn die Inszenierung ist nun eindeutig. Das wars, denn wer sich das ausgedacht hat, der hatte einen vernichtenden Plan und den werden wir zu spüren bekommen.

    https://sciencefiles.org/2020/12/01/fake-pandemie-rt-pcr-kann-sars-cov-2-nicht-sicher-feststellen-explosive-studie-zerstort-corman-drosten-paper/ (…)“ –

    Wenn das wirklich der Stand der Wissenschaft wäre. Was ich vermisse, ist eine Fachdiskussion dieser Wissenschaftler im ÖR-TV.

    Warum das ÖR-TV diese Diskussion bislang nicht zugelassen hat, müssen Sie die damit befaßten Herrschaften selber fragen. Die entsprechenden Fachleute wie Dr. Wodarg oder Prof. Dr. Baghdi etc. pp. dürften hierfür nicht verantwortlich sein.

  162. Zumindest war der Anschlag inspiriert von islamistischen Terroranschlägen. Es gibt neben Konvertiten mittlerweile auch viele z.B. aus ehemaligen Sowjetrepubliken wie Kasachstan oder Tschetschenien mit eingedeutschtem Namen.

  163. Solange es kein authentisches Foto vom Täter gibt, glaube ich kein Wort von einem einheimischen Täter.

    Man sieht immer wieder Ausländer mit oft altdeutschen Namen,wie Max Schulz o.ä,die kein Wort deutsch sprechen.

    Wahrscheinlich stammen diese falschen Identitäten von Mordopfern,oder sonstwie verstorbenen,-zb aus Altenheimen oder Krankenhäusern, oder noch aus den früheren Kriegen,oder sind komplett frei erfunden.

    Meiner Meinung nach war das wieder einer der üblichen Täter.

  164. Radioheini 2. Dezember 2020 at 14:29
    @ et al.

    Danke für die weitere Nummernschilddiskussion, auch bezüglich Stempel und Tüvplakette. Also alles da.

  165. Ein Nahtsi war es auf jeden Fall nicht, denn nicht mal bei der BLÖD gibts ein Foto.
    Ein islamistischer Terroranschlag ist das Letzte, was die Merkel-Regierung jetzt brauchen kann.
    Das würde den Demos noch mehr Auftrieb geben.
    So eine Amokfahrt ist nicht typisch für Bio-Deutsche. Klar gibt es auch einheimische Selbstmörder, welche bewusst in ein anderes Auto fahren, um zu sterben. Denen ist es dann auch egal, wenn Menschen im Gegenfahrzeug zu Tode kommen. Aber von einem Zickzackkurs habe ich bei psychisch Kranken noch nie gehört.

Comments are closed.