Der Gutmensch, der die Puppen tanzen ließ: Deniz Aksen

Von MANFRED ROUHS | Der Duisburger Sozialarbeiter Deniz Aksen ist ein stattlicher, der Welt zugewandter Mann. Als er „Germanys Next Topmodel“ Ira Meindl heiratete, schenkte „Cosmopolitan“ diesem gesellschaftlichen Ereignis viel Aufmerksamkeit. Bis vor kurzem war er ein überaus angesehenes Mitglied jenes Teils der besseren Gesellschaft in der Rhein-Ruhr-Metropole, der sich gegenüber der Normalbevölkerung mit der Aura des Guten und der moralischen Überlegenheit abzugrenzen versucht:

Er war Vorsitzender des Duisburger Migrantenhilfe-Vereins ZOF e.V., bei dem öffentliche Geldmittel gut aufgehoben zu sein schienen. Steuergelder an seinen Verein flossen reichlich und Aksen schüttelte – bis Corona etwas anderes gebot – stets gerne die Hände gebefreudiger Duisburger Kommunalpolitiker, die sich ebenso gerne der Hilfestellung für seinen Gutmenschenverein rühmten. Blechen dafür musste der Steuerzahler.

Ja, so kann der Mensch sich täuschen.

Man sieht Deniz Aksen nicht an, dass er ständig viel Geld nicht nur, aber auch für Bordellbesuche benötigte. Vielleicht, weil wir braven Leute uns Männer, die in den einschlägigen Etablissements gegen Bares die Puppen tanzen lassen, noch dicker, älter und hässlicher vorstellen, als es der Akzen jemals gewesen ist. Es mag sein, dass dies ein landläufiger Irrtum ist.

Wie dem auch sei: Die Staatsanwaltschaft Duisburg hat gegen Aksen Anklage vor der Wirtschaftskammer des Landgerichtes erhoben. Der „Spiegel“ berichtet:

„Der Ex-Vorsitzende von ZOF e.V. wird unter anderem beschuldigt, mehr als zwei Millionen Euro aus der Vereinskasse veruntreut und für Besuche im Bordell, in Restaurants und Luxusboutiquen an der Côte d’Azur, in Las Vegas und Duüsseldorf ausgegeben zu haben.“

Für jeden, der die Region und ihre Polaritäten nicht kennt, sei erläutert, dass für den durchschnittlichen Duisburger das feine Düsseldorf etwa genauso weit weg zu sein scheint wie die Côte d’Azur und Las Vegas, was Aksens Rehabilitation vor der Stadtöffentlichkeit für die nähere Zukunft als nahezu ausgeschlossen erscheinen lässt. Manches wird ja einem Duisburger nachgesehen, aber ein Bordellbesuch in Düsseldorf – das geht eindeutig zu weit!

Irritiert waren die in der Sache tätigen Steuerfahnder über den Umstand, dass Deniz Aksen bis zum Schluss Rückendeckung bei Duisburger Behörden hatte. Beim Finanzamt Duisburg-West und der Oberfinanzdirektion hielt offenbar der eine oder andere Beamte seine schützende Hand über den armen Sünder. „Mehrfach, so die Steuerfahnder, seien sie ausgebremst worden und auf Hindernisse gestoßen, die offenbar den Zweck gehabt hatten, den ZOF-Chef Deniz Aksen zu schützen“, schreibt der „Spiegel“.

Wir dürfen gespannt sein, ob ihn seine alten Kumpels von den Behörden und aus der Kommunalpolitik im Knast besuchen kommen, wenn er einfährt. Denn die Buschtrommel verkündet, dass die Staatsanwaltschaft eine Haftstrafe ohne Bewährung anstrebt. Seine Frau wird ihm im dort wohl keine Hilfe sein. Sie will sich scheiden lassen.


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming und hat die Broschüre Coronazeit – Leben im Ausnahmezustand“ herausgegeben. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig und vermittelt Firmengründungen in Hong Kong.

image_pdfimage_print
FFP2-Maskenpflicht - nie ohne Protest!  
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

92 KOMMENTARE

  1. Tja, an dem ist wohl ein Oskarpreisträger verloren gegangen, wenn nichtmal die eigene Frau eine Ahnung von den ausserehelichen und ausserrechtlichen Umtrieben des integrativen Goldstückchens hatte.

    „Heute habe ich endlich JA gesagt! Ja zu einem wundervollen, witzigen, loyalen, respektvollen und wahnsinnig coolen Mann!! ? das wohl ehrlichste und richtigste Ja was ich je gesagt habe!!!“ schreibt Ira auf Instagram. Und wir sind hin und weg…

    https://www.cosmopolitan.de/ira-meindl-ex-gntm-kandidatin-ist-schwanger-und-verlobt-79427.html

    Tja, Gutgläubigkeit, Naivität und Vertrauensseligkeit scheinen

    blödge*ickte Fernsehsternchen und Gutmenschen zu teilen.
    Und ein kleines bissschen Rassismus zu Gunsten des Fremdländers….

  2. nicht die mama 30. Januar 2021 at 19:11

    Tja, Gutgläubigkeit, Naivität und Vertrauensseligkeit scheinen blödge*ickte Fernsehsternchen und Gutmenschen zu teilen.
    Und ein kleines bissschen Rassismus zu Gunsten des Fremdländers….

  3. nicht die mama 30. Januar 2021 at 19:11
    Tja, an dem ist wohl ein Oskarpreisträger verloren gegangen, wenn nichtmal die eigene Frau eine Ahnung von den ausserehelichen und ausserrechtlichen Umtrieben des integrativen Goldstückchens hatte.

    „Heute habe ich endlich JA gesagt! Ja zu einem wundervollen, witzigen, loyalen, respektvollen und wahnsinnig coolen Mann!! ? das wohl ehrlichste und richtigste Ja was ich je gesagt habe!!!“ schreibt Ira auf Instagram. Und wir sind hin und weg…

    https://www.cosmopolitan.de/ira-meindl-ex-gntm-kandidatin-ist-schwanger-und-verlobt-79427.html

    Tja, Gutgläubigkeit, Naivität und Vertrauensseligkeit scheinen

    blödge*ickte Fernsehsternchen und Gutmenschen zu teilen.
    Und ein kleines bissschen Rassismus zu Gunsten des Fremdländers….
    ——————-
    Das eignet sich eigentlich hervorragend als Filmstoff – nur welcher Sender will das bringen im heutigen neuen und neusten Deutschland?

  4. meritaton 30. Januar 2021 at 19:14
    Jetzt bin ich aber ein Stück weit traurig. Ein Vorzeigetürke weniger.

    So ähnlich wollte ich es auch gerade formulieren.. 🙂

  5. Dem Gutesten wird nichts passieren. Ein bisschen Spaß im Bordell? Wer kann etwas dagegen haben? Und hatte er etwa Steuergelder veruntreut? das macht Frau Dr Merkel seit vielen Jahren täglich und die Presse jubelt dazu.

    Wahrscheinlich ist er auch noch Mohammedaner und damit sowieso perse straffrei

  6. https://zof-online.de/ueber-uns/leitbild/
    Leitbild
    Innovativ – Mutig – Anders – Nichts tun ist keine Lösung

    Wir glauben daran, dass Menschen auch in widrigen Lebenssituationen Gutes erreichen, sich selber weiterentwickeln und in Frieden leben wollen. Wir setzen unsere Kraft dafür ein, dass sie diese Vision leben können.
    usw. usw.
    der Typ hat doch nur seine Visionen umgesetzt.
    hat so ein Verein denn keinen Kassenwart?

  7. meritaton 30. Januar 2021 at 19:14
    Jetzt bin ich aber ein Stück weit traurig. Ein Vorzeigetürke weniger.

    Ich habe im Bekanntenkreis zwei Leute, die selbstständig sind (sich aber nicht kennen) – beide sagen übereinstimmend, dass sie nur einmal mit Türken Geschäfte gemacht hatten….

  8. lorbas
    30. Januar 2021 at 19:44

    „Wen kann man verklagen? Es wird 1 Billion Euro Steuergeld verschwendet“

    Das kann nicht sein. Frau Dr Merkel meint dazu, es wären nur 1058 Milliarden. Außerdem gehört das Geld sowieso dem Staat.

  9. getürkt
    Ist das rassistisch?
    Aus der Sicht der Verehrer vom Karawanenräuber Mohammed wohl eher eine Tugend.

  10. Mantis 30. Januar 2021 at 19:30
    https://zof-online.de/ueber-uns/leitbild/
    Leitbild
    Innovativ – Mutig – Anders – Nichts tun ist keine Lösung

    Wir glauben daran, dass Menschen auch in widrigen Lebenssituationen Gutes erreichen, sich selber weiterentwickeln und in Frieden leben wollen. Wir setzen unsere Kraft dafür ein, dass sie diese Vision leben können.
    usw. usw.
    der Typ hat doch nur seine Visionen umgesetzt.
    hat so ein Verein denn keinen Kassenwart?

    Was mich immer wieder wundert, ist, dass man seitens der Behörden bei Türkenvereinen gerne wegzusehen scheint, was die Anerkennung der Gemeinnützigkeit angeht, die dein „eingetragener Verein“ nachweisen muss, um von der Sozialabgaben- und Steuerpflicht befreit zu werden. Dazu kommt, dass jeder, der an einen eingetragenen Verein spendet, diese Spende steuerlich geltend machen darf, sobald dieser Verein als gemeinnützig anerkannt ist.
    Normalerweise müssen solche Vereine Bücher führen und die auf Anfrage den Behörden vorlegen können, fehlen Angaben, kann schon so mancher (deutsche) kleine Fussballverein schnell in die Bredouille kommen.
    Dementsprechend liegt hier Behördenversagen vor, wenn so ein seltsamer Heiliger über einen so langen Zeitraum ungeniert bescheißen konnte.

  11. Seit einem halben Jahr getrennt, will sich „Ex-„GNTM“-Star“ und Aksens Ehefrau Ira Meindl nun scheiden lassen. Nachdem der „Vorzeigetürke“ sehr wahrscheinlich finanziell, sicher aber gesellschaftlich in den Keller gefallen ist, bleibt zu hoffen, dass der Name „Ira M.“ nicht auch noch Thema bei ehrenmord.de, PI-News usw. wird.

  12. keine Ueberraschung,
    was kann man anderes als solchen Betrug, mieses Benehmen von einem Anhaenger dieser Gewalt und Raub vereinigung erwarten, mit der D geflutet – umgevolkt wurde? Keine Religion, da fehlen die moralisch ethischen Grundsaetze

  13. meritaton 30. Januar 2021 at 19:14 Ein Vorzeigetürke weniger.
    Das_Sanfte_Lamm 30. Januar 2021 at 19:40 nur einmal mit Türken Geschäfte
    T.Acheles 30. Januar 2021 at 19:48 getürkt

    Aus meinem Umfeld ähnliche, häufige und meist heftig negative Erfahrung.
    An diesen „rassistischen Vorurteilen und Klisches“ wie „getürkt“ ist so manches mal auch gewissen negative Erfahrung verbunden.
    Siehe auch all die anderen Volksbezeichnungen, die von den linken Deutschenhassern „verboten“ sind und durch die Euphemismus-Tretmühle ersetzt werden.

    Natürlich gibt es überall Betrüger, aber statistisch gibt es auch gewissen „rassistische“ Häufungen.

  14. nicht die mama 30. Januar 2021 at 19:11
    Tja, an dem ist wohl ein Oskarpreisträger verloren gegangen, wenn nichtmal die eigene Frau eine Ahnung von den ausserehelichen und ausserrechtlichen Umtrieben des integrativen Goldstückchens hatte.

    „Heute habe ich endlich JA gesagt! Ja zu einem wundervollen, witzigen, loyalen, respektvollen und wahnsinnig coolen Mann!! ? das wohl ehrlichste und richtigste Ja was ich je gesagt habe!!!“ schreibt Ira auf Instagram. Und wir sind hin und weg…
    https://www.cosmopolitan.de/ira-meindl-ex-gntm-kandidatin-ist-schwanger-und-verlobt-79427.html

    Tja, Gutgläubigkeit, Naivität und Vertrauensseligkeit scheinen

    blödge*ickte Fernsehsternchen und Gutmenschen zu teilen.
    Und ein kleines bissschen Rassismus zu Gunsten des Fremdländers….

    Es gibt Neuigkeiten, die hat ein zweites Kind von ihm und jetzt haben sie sich offiziell getrennt
    Kann natürlich auch sein, dass es türkischer Geschäftssinn ist, damit er jetzt vor Gericht die soziale Karte ausspielen kann – Unterhalt für Exfrau und zwei Kinder macht sich immer gut als Jammershow.

  15. nicht die mama 30. Januar 2021 at 19:11
    Tja, an dem ist wohl ein Oskarpreisträger verloren gegangen, wenn nichtmal die eigene Frau eine Ahnung von den ausserehelichen und ausserrechtlichen Umtrieben des integrativen Goldstückchens hatte.

    „Heute habe ich endlich JA gesagt! Ja zu einem wundervollen, witzigen, loyalen, respektvollen und wahnsinnig coolen Mann!! ? das wohl ehrlichste und richtigste Ja was ich je gesagt habe!!!“ schreibt Ira auf Instagram. Und wir sind hin und weg…
    https://www.cosmopolitan.de/ira-meindl-ex-gntm-kandidatin-ist-schwanger-und-verlobt-79427.html

    Tja, Gutgläubigkeit, Naivität und Vertrauensseligkeit scheinen

    blödge*ickte Fernsehsternchen und Gutmenschen zu teilen.
    Und ein kleines bissschen Rassismus zu Gunsten des Fremdländers….

    Es gibt Neuigkeiten, die hat ein zweites Kind von ihm und jetzt haben sie sich offiziell getrennt
    Kann natürlich auch sein, dass es türkischer Geschäftssinn ist, damit er jetzt vor Gericht die soziale Karte ausspielen kann – Unterhalt für Exfrau und zwei Kinder macht sich immer gut als Jammershow.

  16. … bis zum Schluss Rückendeckung bei Duisburger Behörden …

    Interessant.
    Wird nach den Gründen gesucht?
    Oder wäre das rassistisch?

    Folgendes kann ich mir vorstellen:
    ? Mitarbeiter der Behörden sind bunt
    ? Mitarbeiter der Behörden sind mit diesem bunten Goldstück verwandt, befreundet oder kennen sich aus der Moschee.
    ? Rotherham Effekt
    a) Linksexteme, die in ihrer GEZirnwäsche gefangen sind und die Realität verleugnen und dadurch die höherwertigen Bunten weniger prüfen als die minderwertigen Weißen. Manche sind gleicher.
    b) Angestellt, die Angst haben von linksextremen Chefs oder Kollegen in den (sozialen) Gulag geschicht zu werden.

  17. T.Acheles
    30. Januar 2021 at 20:01

    „Interessant.
    Wird nach den Gründen gesucht?
    Oder wäre das rassistisch?“

    Natürlich wäre das rassistisch und diskriminierend. Außerdem ist es ein Zeichen von Rechtsradikalität, wenn man bei Türken die Loyalität zum Staat anzweifelt.

    In dem Fall Duisburg ist das ganze einfach. Man kennt sich, man hilft sich. Schließlich sind wir doch alle Türken, oder?

  18. Da wird nichts passieren. Bei Migranten drückt die Justiz immer alle Augen zu. Mit Migranten meine ich besonders Moslems.

  19. Na hoffentlich haftet die Olle für die Rückzahlung der veruntreuten Gelder. Soviel Dummheit und Multikultigeilheit muss einfach bestraft werden.

  20. An dieser Stelle erkennen wir die Wichtigkeit der Schaffung einer Migrantenquote im öffentlichen Dienst analog Shithole Berlin.
    Somit könnte dann noch mehr schön unter den fliegenden Teppich gekehrt werden …..

  21. »Es erweckt insgesamt den Eindruck, dass eine bislang nicht greifbare Verbindung zwischen Politik, Verwaltung und der praktizierten Flu?chtlingshilfe durch den ZOF e.V. existiert«, heißt es in dem Schreiben.

    Ob der Sumpf wohl trockengelegt wird?

  22. Der Türke Deniz Aksen hat getürkt.
    Ein Moslem der auf Dhimmi-Kosten lebt.

    ZOF: Gründerin des Duisburger Vereins war
    früher bei der AWO beschäftigt: Tülay Aksen-Dogan

    Die Mitarbeiter haben in der Regel Migrationshintergrund
    und sollen ihren Klienten auf Augenhöhe begegnen.
    https://img.waz.de/img/duisburg/crop230137038/0805664626-w420-cv3_2/38258a02-d8a6-11ea-a9c7-882c29618f20.jpg
    ZOF Branchen-Insider: „ZOF bindet sich niemand ans Bein“
    Andreas Röpke ist der Insolvenzverwalter des Duisburger Vereins Zukunftsorientierte Förderung „ZOF“.
    ZOF Duisburger Verein ZOF insolvent: So soll es weitergehen

    +++++++++++++++++++++++

    18.10.2018
    Borna
    Flüchtlingssozialarbeit Verein im Zwielicht – Graichen will Millionenauftrag dennoch vergeben

    Der Landkreis Leipzig will die Flüchtlingssozialarbeit neu vergeben. Die geplante Beauftragung des Duisburger Zof-Vereins gilt dabei als umstritten. Gegen den Ex-Geschäftsführer ermittelt die Staatsanwaltschaft Duisburg wegen Veruntreuung.

    Laut Angaben der Staatsanwaltschaft soll Deniz A. das Geld unter anderem für Urlaubsreisen, Schmuck und Autos ausgegeben haben. So soll sich der Ex-Geschäftsführer Gehalt gezahlt haben, obwohl er als Vorstandsmitglied des Vereins dazu nicht berechtigt war…

    Die ganze Türken-Sippschaft

    Allerdings gräbt die Staatsanwaltschaft längst tiefer als bisher in Borna bekannt. „Insgesamt wird gegen elf Personen ermittelt“, so Staatsanwältin Jennifer König gegenüber LVZ. „Dabei handelt es sich um aktuelle und ehemalige Funktionsträger des Vereins, Angehörige sowie Geschäftspartner des Zof, gegen die ein Anfangsverdacht besteht.“

    Im Unterschied zu Deniz A. werde den weiteren Beteiligten Beihilfe zur Untreue vorgeworfen. Ermittelt werde auch gegen den jetzigen Zof-Chef Bülent A., den Bruder des Hauptbeschuldigten…
    https://www.lvz.de/Region/Borna/Graichen-will-Millionenauftrag-an-Zof-vergeben

  23. Wie lange rücken die Leute ein die das ganze ermöglicht und gedeckt haben ?
    Steuerhinterzieher werden bestraft, warum nicht Steuerverschwender ?

  24. Sein grosser Gott –
    bestraft nur die Ungläubigen …..
    Der vorzeige Ehrenmann ……
    und ein germoney Modell lässt sich , von so einen Goldstück vorführen. Dazu ist Gratulation angesagt und ich bezweifele, das sie daraus gelernt hat

  25. Ein Model und dieser Mann?
    Der muss ja magische Fähigkeiten haben.
    Nur allein blind vor Liebe kann allein auch nicht der Grund sein.
    Also dass der Bordelle aufsucht, das halte ich sogar für zwingend notwendig.
    Wie sonst sollte der über die Runden kommen?
    Aber ein Model, wie das da hinkommt zu dem , das erschließt sich mir absolut nicht.

    Wenn das alles erst nach 2 Millionen rauskommt, dann muss der umtriebige Aksen sicher dafür gesorgt haben, dass die Männlein von der Steuerbehörde auch gut mit Spaß versorgt wurden, dafür dann alle dicht hielten. Anders geht das gar nicht.

    Wenn der im Knast landet, dann fresse ich einen Besen.
    Dann würde man ihm ja gestatten, Schande über die gesamte Behörde zu bringen.
    2 Millionen im Puff zu verjubeln, der müsste ja eine Potenz wie ein Ochse haben, dort Tag und Nacht zugegen sein. Das schafft eine einzige Person gar nicht. Wer sind die anderen gewesen, die er dorthin mitgenommen hat?

    Die stecken vermutlich alle unter einer Decke, und einem Staatsanwalt, der Wind davon bekam, dem stinkt das.

  26. Maria-Bernhardine 30. Januar 2021 at 21:08
    Der Türke Deniz Aksen hat getürkt.
    Ein Moslem der auf Dhimmi-Kosten lebt.

    ZOF: Gründerin des Duisburger Vereins war
    früher bei der AWO beschäftigt: Tülay Aksen-Dogan
    […]

    OHA
    Jetzt wird’s in der Tat interessant. Kaum lässt man die AWO-Affäre um die Ehefrau des Frankfurter OB’s dezent im Land verlaufen, tut sich eine neue Grube in NRW auf.
    Die Gute schien auf dem Gebiet der „Integrationsarbeit“ recht umtriebig gewesen zu sein, SPD/Grüne und die Dame schienen sich gegenseitig die Bälle zugespielt zu haben, wenn ich nur mal die links und Veröffentlichungen überfliege, die (noch) im Netz zu finden sind.

  27. as_Sanfte_Lamm 30. Januar 2021 at 21:22

    […]

    Jetzt wird’s in der Tat interessant. Kaum lässt man die AWO-Affäre um die Ehefrau des Frankfurter OB’s dezent im Land verlaufen, tut sich eine neue […]

    Land Sand

  28. Im Grunde kann man sagen, wenn ein findiger Geschäftstüchtiger erst mal merkt, dass es ein Land gibt, dass das Geld mit Kübeln verschenkt, alles ohne nachzuprüfen. Das macht wirklich Diebe und Hunger nach mehr!

  29. Der Vorsitzende des Duisburger Migrantenhilfe-Vereins ZOF e.V. kann kein Gutmensch sondern nur ein Volksschädling sein.

  30. Deniz Aksen – Duisburg (Realschule Rheinhausen)
    http://www.stayfriends.de › Duisburg › Deniz-Aksen-P-K1HUX-P

    Deniz Aksen früher aus Duisburg in Nordrhein-Westfalen hat folgende Schulen besucht: von 1988 bis 1992 GGS Van-Gogh-Straße

    ***
    Handelsregister

    HRB 90362: Emak Trade UG (limited liability), Monheim am Rhein,
    Frohnstr. 43, 40789 Monheim am Rhein
    . Ltd. liability company. Partnership agreement of 7 May 2020. Business address:
    Frohnstr. 43, 40789 Monheim am Rhein
    . Subject: Trade, advice and distribution of protective equipment, disinfectants and textiles. Share capital: EUR 1,000.00. General representation scheme: If only one managing director is appointed, he shall represent the company alone. If several directors are appointed, the company is represented by two directors or by a managing director together with an authorized representative. Managing Director: Aksen, Deniz, Düsseldorf, born ???? to enter into legal transactions on behalf of the company with the power to represent each other in its own name or as a representative of a third party

    ***

    Wo hat Denis Aksen gelernt?

    (Problemhäuser in Duisburg, mit Schafszucht auf dem Dach)

    Allein In den Peschen „kennen wir sechs Kinder, gegen die 284 Straftaten vorliegen“, weiß der Sozialpädagoge Deniz Aksen. Er betreut mit dem von der Stadt unterstützten Verein ZukunftsOrientierte Förderung (ZOF) die Klientel im Großbau.

    FOCUS Magazin | Nr. 37 (2013)
    REPORTPolizei rückt täglich zwei Mal an

    ***

    Aksen Deniz Levent« in 40239 Düsseldorf-Düsseltal, Grunerstr. 32 –

    Leider ist das Haus verpixelt

    ***
    Schwester Tülay Aksen-Dogay war unter SPD-Junta zeitweise im Ministerium beschäftigt. Wurde sie etwa entlassen? (weil sie im Referat II A 4 Berufliche Integration und Teilhabe im Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales arbeitete, und vielleicht dem Bruder half).

    #https://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument/MMV16-2484.pdf#

  31. “ zwei Millionen Euro“ aus der Steuerkasse….

    Wow!

    Jetzt weiß ich, was die Grünen und Sozis mit „Erfolgsgeschichte“ meinen

  32. Haftstrafe ohne Bewährung anstrebt. Seine Frau wird ihm im dort wohl keine Hilfe sein. Sie will sich scheiden lassen

    ohne Bewhrung in den Knast , die Frau ist fort und der Gesellschaftliche Abstieg vorprogrammiert, da trifft es ja mal einen richtigen Schlimmen, schön , dass diese Woche im Corona Alltag mit dieser Meldung ein schönes Ende findet, noch besser , dass es mit diesem Deniz Aksen anscheinend auch einen AfD Hasser erwischt hat

  33. 2015 als dahergelaufene Asylbetrüger zum schmarotzen in unser Land gekommen, versuchen sie nun ihre zurückgebliebene Art zu Leben in unserem Land zu verbreiten

    In München versuchten sie kürzlich Werbung für ihren Eselkult unters Volk zu bringen

    https://www.youtube.com/watch?v=H9jKsDarf4I

  34. Waldorf und Statler 30. Januar 2021 at 22:17
    Haftstrafe ohne Bewährung anstrebt. Seine Frau wird ihm im dort wohl keine Hilfe sein. Sie will sich scheiden lassen
    […]

    Ich tippe mal eher, dass er, bzw. Sein Anwalt genau das vor Gericht als Jammershow bringen werden; Unterhalt für 2 Kinder und ExFrau.
    Dazu wird das übliche „ich bin armer und diskriminierter Türke und hatte nie eine Chance“ kommen.
    Als pikante Nuance steht auch die Frage im Raum, wie groß seine Familie und die Zahl der Cousins ist….ich hoffe, ich habe mich mit letzterem unvorsichtig genug ausgedrückt.

  35. Wen wir alles reingelassen

    mit Worten nicht mehr zu erfassen

    Egal wohin mein Blick auch geht

    sich alles um den Moslem dreht

    Der Grund für all die Kosten

    sind Leute in den hohen Posten

    Solange die da oben sind

    wird sich ändern nix mein Kind

    Im Gegenteil erwarte ich

    wie der Mensch wird fügen sich

    So wie immer 🙂
    Da holt uns nur noch ein Wunder raus.

  36. Menschen, die nicht lächeln können, sondern nur irgendwie das Gesicht verzerren und dabei Zähne zeigen, und deren Augen dabei unverwandt kalt dreinblicken, sind mir immer schon suspekt.

  37. Wenn er das Geld wirklich in Bordells ausgegeben haben sollte, so ist dort immer noch besser und weniger schadenstiftend angelegt als bei der Einschlepperei von Illegalen in „unser“ Sozialsystem.

  38. jeanette 30. Januar 2021 at 21:16

    2 Millionen im Puff zu verjubeln, der müsste ja eine Potenz wie ein Ochse haben, …

    Ein Ochse hat keine Potenz mehr. Der ist genau so kastriert wie Opposition, Armee, Polizei, Presse und Justiz in einem fiktiven Shithole-Country.

  39. Egal ob der hier,
    oder die WireCard Geschichte oder andere.
    Mich interessiert eigentlich immer,
    wer da bewußt weggeguckt hat.
    Mir kann niemand erzählen,daß das niemandem
    aufgefallen sein will.
    Aber an diesen Personenkreis kommt man nicht heran,
    die haben sich alle gut abgesichert,wie damals dieser
    Schalck Golodkowski,
    Devisenhändler der DDR.
    Ich glaube, wenn der ausgepackt hätte,würden einige
    der hohen Herren immer noch im Knast sitzen,und das zu Recht!

  40. @ Das_Sanfte_Lamm 30. Januar 2021 at 22:37

    ich habe mich mit letzterem unvorsichtig genug ausgedrückt.

    Grüsse sanftes Lamm, ja das hast Du, egal wie, ich meinerseits nehme die Meldung so hin und erfreue mich , dass es den Deniz erstmal so richtig schlecht geht, hoffe , dass er sich lange eine Gemeinschaftszelle mit perversen Heroinabhängigen Junkies auf Entzug teilen muß

  41. jeanette 30. Januar 2021 at 21:16

    2 Millionen im Puff zu verjubeln, der müsste ja eine Potenz wie ein Ochse haben,

    Ein Ochse ist eine männliches Rind, dem man chirurgisch die Zweierpotenz entfernte und dementsprechend völlig apathisch sein Dasein im Stall und auf der Wiese fristet.

  42. Johannisbeersorbet 30. Januar 2021 at 22:58
    Wenn er das Geld wirklich in Bordells ausgegeben haben sollte, so ist dort immer noch besser und weniger schadenstiftend angelegt als bei der Einschlepperei von Illegalen in „unser“ Sozialsystem.

    Ich denke der Großteil des unterschlagenen Geldes wird längst auf Nimmerwiedersehen in der Türkei sein.
    Zwei Millionen in Etablissements auf den Kopf zu hauen, schafft kein durchschnittlicher Mann, wenn er diese wegen der allgemein angebotenen Dienstleistungen der Damen aufsucht .

  43. Turk-Kuffnuck nimmt deutschen Staat aus… un-er-hört! … Ach übrigens, Wasser ist naß. x‘)

  44. Vor sechs Jahren hatte ich (Ösi-Unternehmer mit 9-10 Mitarbeitern) eine Prüfung der Krankenkasse, Das ist immer der blanke Horror. Aufgehetzte Kommunisten suchen Fehler. Für sie ist jeder Unternehmer automatisch ein Gauner. Bei der Schlussbesprechung frug ich ihn, ob es wahr ist, dass eine prominente Kebab-Bude (mit Straßenverkauf!!) im Bezirkshauptort als Club (Verein) steuerbefreit ist. Also nur für Mitglieder. Straßenverkauf! Ja, sagte er. Na dann, das mache ich jetzt auch. Er: „Das geht nicht!“ Ich frug über das Warum. Er schleuderte mir knallhart ins Gesicht: „Du bist halt kein Türke“. Was in mir vorging mag ich nicht beschreiben.

  45. Was ein sauberer Verein

    Staatsanwaltschaft ermittelt gegen elf Personen
    Allerdings gräbt die Staatsanwaltschaft längst tiefer als bisher in Borna bekannt. „Insgesamt wird gegen elf Personen ermittelt“, so Staatsanwältin Jennifer König gegenüber LVZ. „Dabei handelt es sich um aktuelle und ehemalige Funktionsträger des Vereins, Angehörige sowie Geschäftspartner des Zof, gegen die ein Anfangsverdacht besteht.“ Im Unterschied zu Deniz A. werde den weiteren Beteiligten Beihilfe zur Untreue vorgeworfen. Ermittelt werde auch gegen den jetzigen Zof-Chef Bülent A., den Bruder des Hauptbeschuldigten. Allerdings gelte auch für ihn die Unschuldsvermutung. Der Verein selbst hatte nach Bekanntwerden der Vorwürfe personelle Konsequenzen gezogen und sich von den Vorgängen distanziert. Medienberichten zufolge sollte ein verschärftes Kontrollsystem installiert und die Behörden bei der Aufklärung der Vorgänge unterstützt werden. Vor Jahresende sei nicht mit dem Abschluss der Ermittlungen zu rechnen, hieß es abschließend von Seiten der Staatsanwaltschaft.

    https://www.lvz.de/Region/Borna/Graichen-will-Millionenauftrag-an-Zof-vergeben

  46. Allein zu glauben , dass solche Leite sich um Ihre Mitmenschen kümmern würden , ist einfach grenzenlos naiv . Im Gegenteil , Sie sorgen dafür , dass es schlimmer wird , denn nur dadurch können Sie Ihren eigenen Verein finanziell über Wasser halten . Wer unser System und die Migrationsfreudigkeit der politisch Verantwortlichen durchschaut hat , wird die Gutmenschblase zu seinen eigenen Zwecken leicht anzapfen können . Insofern sind die Politbonzen die eigentlichen Helfer dieser Abzockerclans . Beide sind hochklassig kriminell .

  47. Er hatte Rückendeckung von den Behörden. Der wusste auch das wenn man schon Geld klaut dann gleich in Riesenmengen weil man ja auch den Behördenrückendeckern fleissig und generös in die Hosentaschen pissen muss. Ob bei den Beamten in Duisburg auch wohl ein paar Deutsche dabei sind ??

  48. Fragt sich keiner, ob seine Ehefrau von dem vielen Geld nicht auch profitierte so in puncto Lebensstil? Vor einem 1/2 Jahr hat sie sich getrennt. Und wann ist ihr Gatte aufgeflogen bzw. drohte aufzufliegen? Gibt es da einen zeitlichen Zusammenhang?

  49. Kein Gerücht oder Vorurteil, aber das machen diese Typen (Orientalen: Moslems, Assyrer, Yeziden, Syrisch-Orthodoxe, etc.) alle… und immer! 🙁

  50. Bei 2 Mio. braucht er ein Wunder um nicht in den Knast zu kommen . Aber Wunder gibt immer wieder vor allem für Muselmanen in Schland .

  51. Zwei Dinge die mich beschäftigen:
    1. Wie kann man so dumm sein und einem Türken fremdes Geld
    amvertrauen?
    2. Wie kann man so dumm sein einen Türken zu heiraten und auch noch
    zwei Kinder von ihm in die Welt zu setzen?
    Die naive Ira sollte sich zukünftig vor seinen Brüdern in acht nehmen. Die wissen nämlich wo ihr Haus wohnt.

  52. falls dieser nette Türkbruda wirklich verurteilt werden sollte, wird Merkelowa den Spruch umgehend rückgängig machen (das kann sie doch perfekt).
    2 Mio. sind doch pea nuts angesichts ihrer Dauerverplemperei von Billionen, denn Musels stehen wegen ihrer Seltenheit kurz vor dem Aussterben und damit unter Naturschutz.
    Seine Karriere als Vorsitzender der Grünen im Duesseldorfer Landtag ist jedenfalls schon einmal beinahe sicher.

  53. Recht hat er, der Bessermensch. Immerhin stinkt Geld bekannterweise nicht – und das des d. Steuermichels am allerwenigsten. Der Fall ist wohl nur die kleine Spitze eines gigantischen, korrupten Eisbergs.

  54. Bemerkung zu multikulturellen Bordellbesuchen von Herrn Aksen:
    die Frauen, die hier der Zwangsprostitution nachgehen, stammen oftmals aus dem Ausland stammen und kommen legal zur Arbeit nach Deutschland. Die Arbeitsgenehmigungen erteilt die Bundesagentur für Arbeit

    Zwischenbericht des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zum Gesetz zur Regulierung des Prostitutionsgewerbes sowie zum Schutz von in der Prostitution tätigen Personen
    (bedenken Sie, zuständig ist Bundesministeriums für Frauen und Jugend)

    S. 18
    Amerika 179 dominikanisch 46 kolumbianisch 42 brasilianisch 41 dominicanisch 15 kubanisch 9 sonstiges Amerika 26
    Asien 384 thailändisch 318 chinesisch (Hongkong) 22 chinesisch 16 philippinisch . sonstiges Asien 20

    #https://www.bmfsfj.de/blob/156998/bfc0e8295e1bcc04b08159e32e95281f/zwischenbericht-zum-prostituiertenschutzgesetz-data.pdf#

    32.799 Prostituierte in Deutschland als Folge des Prostituiertenschutzgesetzes von 2017 registrieren ließen. Davon sind 6.194 mit deutscher Staatsbürgerschaft, aus dem europäischen Ausland kommen 23.734 (meistens aus Rumänien, Bulgarien, Ungarn), 1810 Personen stammen aus asiatischen Ländern, die in dem Bericht nicht differenziert aufgeführt werden, hinzu kommen 760 aus Amerika, 286 aus Afrika und 15 aus sogenannten anderen Ländern. Dabei ist ebenso zu erfahren, dass der Prozess der Erfassung der Prostituierten und der Prostitutionsstätten noch nicht abgeschlossen sei (ebenda).

    (20% deutsch)

    Syphilis in der BRD

    2011 3700 Infektionen
    2018 7332
    (Verdoppelung)
    Die meisten Infektionen in Berlin 32,5, die wenigsten in Thüringen 4,3 pro 100.000 Einwohner

    Links + Ausland= Syphilis

  55. Das_Sanfte_Lamm 30. Januar 2021 at 23:34

    Zwei Millionen in Etablissements auf den Kopf zu hauen, schafft kein durchschnittlicher Mann, wenn er diese wegen der allgemein angebotenen Dienstleistungen der Damen aufsucht .

    Ein Teil wurde für Karossen ausgegeben, ein Teil für Miete bzw. Eigentumswohnung, Adresse aus dem Telefonbuch habe ich oben in meinem Kommentar angegeben. „Seine“ Wohngegend gilt als „besser“. Abgesehen davon wohnt er bzw. wohnte er in Düsseldorf und nicht in Duisburg.

  56. Diese ganzen gGmbH‘s sind Selbstbedienungsläden. Und diese hier ist im Grunde genommen eine mittelständische Firma mit 400! Mitarbeitern. Da sind alleine 1 Million Lohnkosten jeden Monat fällig, dazu kommen Mieten, laufende Kosten usw. Und das ganze ist erst ab 2015 richtig groß geworden. Alle Aufträge und somit auch die Rechnungen für die erbrachten oder eben nicht erbrachten Leistungen kommen von Städten und Gemeinden und gezahlt wird mit Steuergeld. Aber sein Bruda macht ja jetzt weiter.

  57. …Puffgänger noch dicker, älter und hässlicher vorstellen, als es der Akzen jemals gewesen ist.
    —————
    Der hat aber noch viel Potential nach oben wenn man sich die erst 39-jährige Fratze genau ansieht.
    Außerhalb der Bordelle oder dem Musel-Milieu gibt es für diesen hässlichen Vogel wohl kaum etwas zu „ernten“.

  58. Wenn der Geschäftsführer schon mit 70000€ Firmenwagen und 5000€ Rolex gerollt kommt und nach zwei Minuten klar ist das er ein Blender ist, weißt du Bescheid. Letztes Jahr live erlebt. Studierter Sozialpädagoge, Spruchkasper vom feinsten aber zu blöd einen Nagel in die Wand zu schlagen. 6000€ Gehalt, aber nie da sagten die Mitarbeiter.

  59. Eigentlich ein „Vorgang“ aus dem Jahre 2018 – ist er gleichwohl sehr befredt!
    Insbesondere auch deshalb, obwohl A. einen Millionenschaden angerichtet hat (wie im Beitrag zu lesen und von verschiedenen „staatlichen“ Stellen gemutmaßt, mit Insiderhilfe) tönt es aus Duisburg, ein Schaden sei für die Stadt Duisburg nicht entstanden.
    Man fasst sich angesichts solche einer Aussage nur noch an den Kopf.
    Jeder Karnickelzüchterverein, in dem solche „Unregelmäßigkeiten“ ruchbar werden, würde von sämtlichen „Unterstützern und Sponsoren“ wie eine heisse Kartoffel fallen gelassen werden.
    Geht es aber um „Vereine“ der geschilderten Art – wird offenbar mit krimineller Energie alles getan, um nicht nur, freundlich formulieret, Unregelmäßigkeiten – sondern auch die unerträgliche Unfähigkeit lokaler Politclowns und „Verwaltungsgrößen“ zu verschleiern.

  60. Ich halte es für sehr unglaubwürdig dass der Kerl 2 Millionen Euro im Puff ausgegeben hat.
    Vielmehr halte ich es für eine Schutzbehauptung mit dem Ziel zu verschleiern das zweckentfremdete bzw unterschlagene Geld schon längst ins Ausland (zu Brüdah) transferiert zu haben.
    Am Ende wird der vielleicht zu 4 Jahren Knast verurteilt was bedeutet dass er maximal 2/3 der Freiheitsstrafe absitzen muss.
    Das ist kein schlechtes Geschäft! 3 Jahre Bau für 2 Millionen Euro.

  61. Tja, die muselmanischen Schmarotzer! ,

    Wie heißt es in Sure 52, Vers 42 so schön:

    “ …..die Ungläubigen sind es, die überlistet werden !“

    Wieder ein klassisches Beispiel von vielen !!!!!!

  62. Darunter der „Zof“- Verein in Duisburg mit bis zu 1000 Helfern, der sich in der Integration einen Namen machte. Politiker lobten „Zof“, gingen da ein und aus. Und mitten drin immer Deniz A., der sich feiern ließ und hohe Besucher hofierte.
    Ein Sprecherin der Staatsanwaltschaft Duisburg zum EXPRESS: „Herr A. steht im Verdacht, rund 2 Millionen Vereinsgelder für private Zwecke veruntreut zu haben, etwa für Schmuck, Urlaubsreisen und Leihwagen. Es wurde Haftbefehl erlassen.“
    Kohle für die teure Eigentumswohnung
    Doch das Geld ging nach EXPRESS-Recherchen nicht nur drauf für flotte Filtzer auf Vereinskosten, sondern auch für das Sponsoring von mit A. eng verbandelte Sportvereine, deren Sportler (Boxen, Handball) „Zof“-Trikots trugen – mit Emblem eines gemeinnützigen Vereins!
    Gegenstand der Ermittlungen sollen auch die Anschaffung einer feudalen Eigentumswohnung in Meerbusch und eine Personal- Gegenstand der Ermittlungen sollen auch die Anschaffung einer feudalen Eigentumswohnung in Meerbusch und eine Personal-Kreuzfahrt mit einem Luxus-Party-Schiff auf dem Rhein für über 10.000 Euro sein.
    A., dessen Schwester an hoher Stelle in einem NRW-Ministerium arbeitet, konnte jahrelang schalten und walten, wie er wollte. Die Millionen kamen von Bezirksregierungen und vom Land.

    https://www.express.de/duesseldorf/hilfeverein-vorstand-verhaftet-zwei-millionen-euro-fluechtlingshilfe-veruntreut-30542520?originalReferrer

  63. Ein Mann,der sich Tag und Nacht der Migrantenförderung widmet, hat das Bundesverdienstkreuz verdient. Er steht ganz in der Tradition von Türken-Armin, der erste Integrationsminister in NRW. Kanzler Laschet wird ihn sicher in sein Kabinett als Minister berufen. Und was sind so ein paar Milliönchen, sie dienen einem guten Zweck. auch Deniz muss sich ja mal entspannen, einige Puffbesuchen sind dabei sicher hilfreich. Der SPIEGEL gibt sich in seinem Artikel ausgesprochen poltisch unkorrekt, ja rassitisch! Aber keine Angst, Deniz’s Kumpels werden ihn schon rechtzeitig raushauen. Mit der veruntreuten Kohle kann man sich Top-Anwälte leisten… NRW 2021!

  64. Meines Erachtens sind die Funktionäre, die ihre schützende Hand über ihn gehalten haben und weiter Steuergeld in seine Bordellbesuche investiert haben, noch größere Verbrecher.

  65. ………da war doch irgendwas mal mit den ASB Hannover ?????? Schon vergessen ?????

    ich liebe beamte und ämtler !!!!!
    OFD-Kiel !!!! diese Arschkrampen !!!
    mein Startup (eigenfinanziert !!!) – nachdem dort plötzlich die Alarmglocken losgingen, weil ich
    sage und schreibe DM 1800 in der Quartalsvorsteuer geltend machte, bald darauf eine „Prüfung“
    erfolgte und mein „Laden“ wegen LIEBHABEREI (Scheinselbstständigkeit !!!!!) geschlossen wurde.

    Daß jemand zu der Zeit – im Bereich der ofd-kiel bei den „beamten-arschkrampen“ Export-scheinrechnungen einreichte und sich OHNE PRÜFUNG einen Milionenbetrag der Vorsteuer-
    rückerstattung auszahlen ließ.
    Die Kleinen hängt man, die großen läßt man laufen.
    Diesen Behürden- und ämtlerdreck gab es schon damals, und hat sich mittlerweile wie ein böses Krebsgeschwür ausgebreitet !!!!!!

  66. Liberator 31. Januar 2021 at 00:27
    Turk-Kuffnuck nimmt deutschen Staat aus… un-er-hört! … Ach übrigens, Wasser ist naß. x‘)

    Wer für diesen „Staat“ noch steuer- und sozialversicherungspflichtig den Blödel macht und brav seine Zwangsabgaben zahlt macht sich mitschuldig.

    Deusenland ist nicht unser Land. Unser Land ist Deutschland. Nur dem schulden wir Einsatz und Loyalität.

  67. Er wird gnädige Richterinnen finden, die ihm zugute halten, dass der Betrug einfach zu einfach ging und von den Politikern und Behörden geradezu gefördert und gefordert wurde.
    Die Wählerinnen werden dennoch wählen, was sie immer gewählt haben.

  68. Binnisch migrant, maschisch Migrantenhelfer, kriegisch Kohle von Staat für helfen misch selbst.

  69. warum lieben die Politniks der Blockparteien die Musels so sehr?
    Nun: Gleich und Gleich gesellt sich gern.

  70. So sind die doch alle. Die sind uns „über“ bzw. wir inzwischen ganz schön degeneriert oder nicht mehr wehrfähig, selbst schuld. The winner takes it all bzw. die Sieger kriegen die Weiber bzw. die laufen ihnen nach. Da hätten sie 45 noch miterleben müssen, wie da die Frolleins für 1 Paar Nylonstrümpfe …

  71. Sie stellten Rechnungen im Namen des Arbeiter-Samariter-Bundes, gaben aber ihre eigenen Kontonummern an. Zwei ehemalige Führungskräfte des Verbands sollen wegen Untreue und Betrugs ins Gefängnis. Einer der Angeklagten muss auch wegen eines dritten Delikts in Haft.
    https://www.focus.de/regional/hildesheim/kriminalitaet-haftstrafen-wegen-millionenbetrugs-mit-fluechtlingsheimen_id_11402606.html
    Mohamed A., damaliger Geschäftsführer des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) in Hannover.

    …da ging es um zehn Millionen.
    Wer bietet mehr?

  72. Mantis 31. Januar 2021 at 16:29
    Sie stellten Rechnungen im Namen des Arbeiter-Samariter-Bundes, gaben aber ihre eigenen Kontonummern an. Zwei ehemalige Führungskräfte des Verbands sollen wegen Untreue und Betrugs ins Gefängnis. Einer der Angeklagten muss auch wegen eines dritten Delikts in Haft.
    https://www.focus.de/regional/hildesheim/kriminalitaet-haftstrafen-wegen-millionenbetrugs-mit-fluechtlingsheimen_id_11402606.html
    Mohamed A., damaliger Geschäftsführer des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) in Hannover.

    …da ging es um zehn Millionen.
    Wer bietet mehr?

    Am Geschäft mit den Fluchtsuchenden verdienen sich viele eine goldene Nase. Da lassen sich ordentliche Profite erwirtschaften.

    Nur gut, daß es genug Arbeits- und Zahldödel gibt, die sich dafür täglich zum Larry machen und sich im Alter mit einer Kasperles-Rente abspeisen lassen.

  73. „Der Ex-Vorsitzende von ZOF e.V. wird unter anderem beschuldigt, mehr als zwei Millionen Euro aus der Vereinskasse veruntreut und für Besuche im Bordell, in Restaurants und Luxusboutiquen an der Côte d’Azur, in Las Vegas und Duüsseldorf ausgegeben zu haben.“ (SPEI-GEL)

    Mal sehen, wie die Justiz damit umgeht.
    Vermutlich milder, als mit einem „Poster rechter Hassmails“.
    Zudem der Kültürbereicherer – wie ich dem Namen nach vermute -, keinen „Diskriminierungserfahrungen“ durch unser Aufnahmeland ausgesetzt werden darf, denn sonst kommt die iranische „Komikerin“ Enissa Amani und unterstellt „Rassismus“, ganz wie dem NDR-Talk „Die letzte Instanz“, wo es unlängst um „Rassismus“ ging. Allerdings ganz ohne ISlamische Kopf- und Halsabschneider oder afrikanische Stammeskrieger mit ihren „alltäglichen Diskriminierungserfahrungen“, sondern nur bio-deutschen Dummwaflern – was gerade die Gaga-Perserin medienwirksam bekrittelt …

    Ich kann mir nicht helfen: Wenn der ZOF-Gutmensch mit seinem handfesten Materialismus Millionen fürs Ficken und Saufen veruntreute, so wurden damit wenigstens keine nomadisierenden Gottes-, Stammes- und Bürgerkrieger aus den Überschusspopulationen diverser Dritte-Welt-shitholes eingeschleppt.
    Im doppelten Wortsinn bluten müssen wir sowieso für und durch die!

    Fragt sich nur, woher die veruntreuten Millionen kamen: Aus öffentlichen Mitteln wie die Kohle für Antifa-Terroristen und Hass-Moscheen oder aus Spenden „deutscher“ Gutmenschen-Idioten. In letzterem Fall könnte ich mir eine nicht nur klammheimliche Freude nicht verkneifen!

  74. @ Dr. Lecter 31. Januar 2021 at 12:49:
    typisch MOSLEM!

    Und dann noch „Sozialarbeiter“!
    Sozpäds und Sozarbeiter sehen ja mit ihrem Randgruppen- und Minderheiten-Sozialismus mittlerweile ungeschönt in der „berufsaktiven“ Noch-Mehrheitsbevölkerung mit ihrer Gesetztestreue, ihrem Fleiß und ihren Steuer- und Sozialabgaben „das Hauptproblem“ kulturrevolutionärer Umgestaltung Richtung totaler Entschleunigung (noch über das Wirken von Mehrkills Corona-Revolutionsrat hinaus), irgendwo zwischen den „befreiten FARC-Gebieten“ in Kolumbien, Pol Pots Kampuchea und Mugabes Zimbabwe, wozu man „natürlich“ möglichst viele Raubnomaden aus Nahost und Afrika importieren muss …

    So oder so hat der gutmenschliche Kültürbereicherer diesem Zweck zwei (?) Millionen entzogen! Immerhin!
    Auf unsere Kosten lebt die Sozpäd-Bande sowieso samt ihrer importierten und einheimischen Unterschichten-Klientel randständiger „Diskriminierungsopfer“, die Marx und Engels ihrerzeit noch als reaktionäres Lumpenproletariat verachteten.

Comments are closed.