Vereidigung von Berliner Polizisten: Ali und Mustafa schwören auf das Grundgesetz.

Von MANFRED ROUHS | Für Behördengänge in Berlin werden künftig türkische und arabische Sprachkenntnisse von Vorteil sein. Denn wer mag schon mit seinem Sachbearbeiter in einer Fremdsprache wie Deutsch kommunizieren, die er notgedrungen erlernt hat, um den deutschen Pass zu erwerben? Bislang sind „nur“ 12 Prozent der Berliner Verwaltungsmitarbeiter in der vorteilhaften Situation, sich einen Zuwanderungshintergrund zuschreiben zu dürfen. Künftig sollen es stattdessen so viele sein, wie ihr Anteil in der Bevölkerung ausmacht. Das sind aktuell 35 Prozent. So berichtet es der „Tagesspiegel“.

In der Berliner Polizei ist diese Quote bereits übererfüllt. Hier liegt der Migrantenanteil bei 38 Prozent. Das erscheint auch durchaus schlüssig: Was tut man sinnvollerweise mit einer Institution, mit der man ständig Ärger hat? – Richtig: Reingehen und sie kapern.

Katarina Niewiedzial, Integrationsbeauftragte des Landes Berlin, wertet die Quote als äußeres Zeichen eines Paradigmenwechsels, der sich jetzt auch sprachlich vollziehen soll: Weg von der Idee einer oft kulturell und sprachlich überfordernden „Integration“, hin zu einer „Migrationsgesellschaft“. Dieser Logik folgend, könnte der übernächste Schritt die Infragestellung von Deutsch als Amtssprache sein. Denn falls um uns herum alles so schön bunt wird, warum sollten wir dann noch offiziell ausschließlich in Deutsch eine Verständigung suchen?

Das Gesetz für die Quote ist bereits auf dem Weg. Im September wird es von der rot-rot-grünen Mehrheit im Berliner Abgeordnetenhaus verabschiedet. Und ab dem Herbst 2021 werden dann nicht nur bei der Berliner Verwaltung, sondern ganz offiziell auch bei den Verkehrsbetrieben, der Müllabfuhr und allen anderen öffentlichen Unternehmen so lange bei gleicher Qualifikation Bewerber fremder Herkunft bevorzugt eingestellt, bis das Soll erfüllt sein wird. Nur bei der Polizei ist das nicht nötig, denn die hat ja auch ohne Gesetz den Plan um drei Prozent übererfüllt.


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming und hat die Broschüre Coronazeit – Leben im Ausnahmezustand“ herausgegeben. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig und vermittelt Firmengründungen in Hong Kong.

image_pdfimage_print
FFP2-Maskenpflicht - nie ohne Protest!  
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

160 KOMMENTARE

  1. Mit der Migranten-Quote sollte man schon beim garantierten Abitur anfangen, nicht erst im Öffentlichen Dienst.
    Nicht gleich alle Kapitel überspringen!

  2. Die Loyalität gehört dem Clan und nicht dem Staat. Man kann das befürworten oder nicht. Berlin befürwortet es offensichtlich.

  3. Und auf das Grundgesetz wird natürlich wieder ge … .

    GG Art 3
    (1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.
    (2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.
    (3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

    Alle Menschen sind gleich, aber manche sind eben gleicher.

  4. Nächste Station:

    Migranten Quote bei Ärzten? 🙁 🙁
    Bei Chirurgen? 🙁 🙁

    Bei Bürgermeistern? 🙁
    Bei Ministern? 🙁

  5. jeanette
    16. Januar 2021 at 18:38

    „Nächste Station:

    Migranten Quote bei Ärzten? ? ?
    Bei Chirurgen? ? ?

    Bei Bürgermeistern? ?
    Bei Ministern? “

    Ich bin gespannt, wann die Schwulen und Lesben Quote mit der Araber und Türken Quote kollidiert

  6. # ghazawat 16. Januar 2021 at 18:36
    Zitat: „Die Loyalität gehört dem Clan und nicht dem Staat.“

    Damit erhält der Begriff „Organisierte Kriminalität“ auch eine völlig neue Bedeutung.

  7. Wird langsam unübersichtlich, Frauenquote, Migrantenquote und dann noch die Diversen.

    Und noch, Södolf lädt aktuell auf Instagram ein, Photo von seinem frischen Hundewelpen zu kommentieren. Geht schon ordentlich zur Sache dort. 🙂

  8. Eine „Migranten-Quote“ ist ebenso wie eine „Frauen-Quote“ ein eindeutiger Verstoß gegen das Grundgesetz, Paragraf 3, Absatz 3, denn er stellt eine Bevorzugung einer Gruppe, bzw. die Benachteiligung einer anderen Gruppe dar:

    Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. 

  9. OT, aber schon lustig! EU erlaubt Wurmerverzehr! die werden in Proteindrinks verarbeitet. es soll alles preiswert zum essen geben.
    Wisst Ihr wann ist endich Kommunismus? Kommunismus ist wann der Primaerprodukt ist nicht zu unterscheiden von Sekundaerprodukt. Primaerprodukt- das was man isst. Sekundaerprodukt- das was man ausscheidet.

  10. In den siebziger Jahren musste man, wenn man in den Öffentlichen Dienst wollte einen Staatsangehörigkeitsausweis
    vorlegen. Dies finde ich müsste auch heute noch praktiziert werden! Hoheitliche u. Eingriffsverwaltung wie z.B.
    Polizei, Ordnungsamt, Steueramt, sollten nur mit Deutschen besetzt werden!
    Sonst besteht die Gefahr , dass die öffentliche Verwaltung von Clans unterwandert wird!

  11. Wer sich nicht durch Leistung qualifizieren kann, muß sich eben per Quote qualifizieren.
    Wie erbärmlich.
    So ersetzt Ideologie die Eignung für etwas.
    Das Ergebnis ist, dass das Niveau sinkt.
    Natürlich gibt es auch geeignete Migranten. Doch wenn bei gleicher Eignung Migrantentum über die Einstellung entscheidet, ist das ebenfalls diskriminierender Rassismus – nur eben verdrehter.
    Es führt zu noch mehr gesellschaftlicher Spaltung.
    Im Ergebnis sinkt das Niveau in Deutschland und die Herrschenden haben noch leichteres Spiel.

  12. Das war vollkommen klar. Seit kommunistische und in ihrem Gefolge mohammedanische Volksklempner erst die Frauenquote, dann das AGG – auch ein Quotenmonstrum – und instinktiv jegliche Quote für jeden Variante in dem riesigen Menschenzoo (samt dem gerade mit Wahn verfolgtem Genderirrsinn) für jeden im einst freien Westen – natürlich nienichtnimmer bei sich zu Hause – als moralischen Flammenwerfer entdeckt haben, dem nichts und niemand widersteht, und vor dem jedes rationale Argument zu Asche wird, gibt es kein Halten mehr.

  13. Ich hatte vor einiger Zeit einen Bericht aus dem Kalifat Bürlün (ich glaube RT oder sogar Focus) aufgeschnappt, welche Auswirkungen die Migrantenquote bereits jetzt schon hat;
    bei einem Verkehrsunfall zwischen deutschen und türkischen Verkehrsteilnehmern, den der/die türkische/n Fahrer verursachte erschien vor Ort eine aus zwei eingedeutschten Türken bestehende Streife, die sich vor Ort auf türkisch unterhielten und das Protokoll so umschrieben, dass plötzlich die türkischen Verkehrsteilnehmer die Verkehrsopfer waren – mit dem Resultat von einer fünfstelligen Summe, auf der die deutschen und ihre Versicherung sitzenblieben.

    In dem Zusammenhang will ich lieber nicht wissen, wieviele Clanmitglieder bereits bei der Berliner Polizei arbeiten und gar schon verbeamtet sind und welche Auswirkungen das bei den Ermittlungen zum Einbruch ins grüne Gewölbe Dresden und beim spektakulären Goldmünzenraub hatte.

  14. Kann für die Grünen auch nach hinten losgehen: Von denen geht keiner wertschaffend arbeiten in der Industrie, im Gegenteil- die Linken sind süchtig nach Jobs im öffentlichen Dienst! Dann müssen die ja starke Konkurrenz fürchten.

  15. Ich erfreue mich immer mehr an der Gnade meiner frühen Geburt.

    Schon vor drei Jahren berichtete mir ein Bekannter, dass er einige
    Polizeiberichte nach Verkehrsunfällen nicht mehr versteht und
    sich darüber wundert, wie Gerichte einen Unfallhergang bewerten wollen.

  16. @jeanette 16. Januar 2021 at 18:36

    Das berliner Abitur ist ein Witz. Aber auch die anderen Abschlüsse dort kann man knicken. Vor einigen Jahren waren Matheaufgaben für die Prüfung in der 10. Klasse öffentlich. Die ganzen Aufgaben konnte man locker in 10 Minuten erledigen.

  17. „Migrationsgesellschaft“

    Die wird sowas von gut. Man kann sich das nur als das sagenumwobene Paradies vorstellen. Es gibt ja auf der Welt auch schon genügend Großstädte die ähnlich gute Mischungen aufweisen. Insbesondere in Europa, besser in Westeuropa kann man schon die tollsten Mischgesellschaften beobachten. Und deren Entwicklung. Die hehren Protegisten aus dem bekannten Lager bekommen schon Glücksgefühle angesichts dieser modernen, weltoffenen Gestaltung des Zusammenlebens. Und bei näherem Hinschauen sieht man in einer solchen Mischgesellschaft schon die ersten Ansätze einer positiven Beeinflussung der Gesellschaft. Freie Drogen im Görli, Frischfleisch in Köln, Messerakrobaten, ja ist es denn dann nicht richtig das Leute beschäftigt werden die im Umgang mit Menschen ihres Schlages schon Bescheid wissen ? Also das wird nun doch so schön in diesem Gebiet was derzeit noch Deutschland heißt. Aber auch das läßt sich noch ändern. Und rechnet man einfach den Migrantenanteil in Berlin oder Deutschland hoch über die nächsten 20 Jahren dann dürfte sich der Migrantenbonus bis dorthin umwandeln in einen Bonus für Deutsche, so etwa wenn die Restdeutschen dann unter 35 % rutschen.

  18. Frank Castle 16. Januar 2021 at 19:15
    Kann für die Grünen auch nach hinten losgehen: Von denen geht keiner wertschaffend arbeiten in der Industrie, im Gegenteil- die Linken sind süchtig nach Jobs im öffentlichen Dienst! Dann müssen die ja starke Konkurrenz fürchten.

    Bis auf die ach so Hippen und furchtbar modernen Pseudokünstler und sonstige Paradiesvögel, nahmen bereits vor Jahren (wie auch meine Verwandtschaft) alle „Normalos“ , die es konnten, die Beine in die Hand und zogen ins Umland und fahren allenfalls noch zum Arbeiten nach Berlin.
    Wenn Frankfurt /M ausserhalb der normalen Tageszeiten schon stark gewöhnungsbedürftig ist, muss Berlin fast schon abstoßend wirken.
    Man kann sich heute kaum noch vorstellen, dass Berlin im Wilhelminismus ein Zentrum der Wissenschaft, Forschung, Kultur und der produzierenden Industrie war.

  19. Die „Migratenquote“ ist ein seit 2005 von einer hervorragend koordinierten Türkenlobby verfolgtes Projekt, daß sich die von ihnen infiltierten Parteien Grüne, Linke, SPD, FDP und CDU längst zu eigen gemacht haben.

    Der staatliche Hebel dazu war in Deutschland die „Deutsche Islamkonferenz“ von Schäuble, 2006 erstmals auf Befehl Merkels abgehalten und seither ein Automatismus – als Reaktion auf die fanatische weltweite Metzelei und Ausflipperei der Moslems, weil in einer dänischen Zeitung 12 Zeichnungen von Mo erschienen waren.

    Ziel in Deutschland ist seither – von allen Islamverbänden, aber nicht nur denen, seit jetzt 15 Jahren: Moslemquoten im Öffentlichen Dienst. Zuerst mal Türken, Türken, Türken, dann Araber, Afghanen, Neger.

    Die Türk- und Moslem-Ministerin Aygül Özkan (CDU) in NDS war da ein erster Testballon. 2010 kam von ihr der Satz:

    Wir brauchen an unseren Gerichten dringend mehr Richter mit Migrationshintergrund. Damit die Betroffen auch sehen, hier entscheidet nicht eine fremde Autorität, sondern wir gehören da auch zu.

    Türken-Laschet gehört auch zu dieser Kamarilla „Migrantenquote“. Kein Wunder, daß er heute den CDU-Vorsitz abgegriffen hat.

  20. It´s all over now, baby blue.
    Hier geht nix mehr zum Guten.
    Habe die Hoffnung aufgegeben, dass
    dieses komplett verdoofte Volk sich
    wehrt.
    Dann sollen sie bekommen, was
    sie sich verdient haben…

  21. Einfach geil, Whistleblower für den Arabische Clean. Somit wird die Bekämpfung der Cleankriminalität erschwert. Razzien in türkischen Teestuben Kreuzbergs sind damals ins Leere gelaufen, weil ein Polizist mit türkischen Wurzen den Tipp zur bevorstehenden Razia gab. Wie blöd ist Deutschland?

  22. Man mag darüber denken wie man will, aber ich möchte nicht von einem offensichtlich nichtdeutschen Polizisten im eigenen Land gemaßregelt werden.

    Da spielt das ausüben der Macht eine sehr große Rolle.

    Ich möchte mich nicht in meinem Land gedemütigt wissen.

  23. Selberdenker 16. Januar 2021 at 19:07
    Wer sich nicht durch Leistung qualifizieren kann, muß sich eben per Quote qualifizieren.
    Wie erbärmlich.
    So ersetzt Ideologie die Eignung für etwas.
    Das Ergebnis ist, dass das Niveau sinkt.
    Natürlich gibt es auch geeignete Migranten. Doch wenn bei gleicher Eignung Migrantentum über die Einstellung entscheidet, ist das ebenfalls diskriminierender Rassismus – nur eben verdrehter.
    Es führt zu noch mehr gesellschaftlicher Spaltung.
    Im Ergebnis sinkt das Niveau in Deutschland und die Herrschenden haben noch leichteres Spiel.

    Alex Kurtagic hatte in „Mister“ die Auswirkungen solcher Quotenregelungen und Antidiskriminierungsgesetze mit köstlichem angelsächsischen Humor beschrieben;
    öffentliche Toiletten auf Bahnhöfen, Raststätten und Flughäfen werden zu beliebten Orten für Homosexuelle, um dort vor aller Leute Augen gegenseitig ihre Bedürfnisse zu befriedigen und bei Beschwerden hat man die teuersten Anwälte am Hals und es droht durch hohe Schadensersatzklagen der finanzielle Ruin, sollte man sich durch diese „Aktivitäten“ gestört fühlen.
    Die in Europa früher übliche Sitztoiletten werden abgeschafft, da sich Mohammedaner durch sie diskriminiert fühlen.
    Unternehmen, die öffentliche Aufträge erhalten, werden zu gesetzlich verbindlichen Personal -Quotenregelungen verpflichtet, unabhängig ob qualifiziert oder nicht – mit dem Resultat, dass knapp ein Drittel der Angestellten den ganzen Arbeitstag mit gelangweiltem Internetsurfen, Smartphone-Daddeln oder Dösen verbringen, da sie wegen ihrer nicht vorhandenen Qualifikation vom Arbeitgeber keine Arbeitsaufgaben erhalten.

  24. Wenn ich dieses Bild mit den typischen Gesichtern/Haarschnitt sehe und was darunter ist,
    kommt mir das grosse Kotzen, dies sollen Polizisten in Berlin werden?

  25. Berlin plant Migrantenquote im öffentlichen Dienst…

    Ha,Ha,ha, . . . als ich das las von wegen… Berlin plant Migrantenquote im öffentlichen Dienst… mußte ich gleich daran denken, dass der römische Kaisers Caligula sein verhätscheltes Lieblingspferd „Incitatus“ auch zum Konsul berufen haben soll

  26. Bei Kriminalität, Mord und Vergewaltigung sind Migranten extrem überrepräsentiert und natürlich beim Geldbeutel finden und der dementsprechenden Erwähnung in den Medien, während die Verbrechen meist verschwiegen werden.

  27. Ach, und das wundert jemanden? – Es ist wie mit der Homoehe: Erst muss man mit überschaubaren Forderungen (hier Frauenquote – dort Besuchsrecht Homosexueller im Krankenhaus) die grundsätzlichen Widerstände brechen, danach läuft’s von ganz alleine….

  28. ….nicht daß noch…. na gut, vllt. ein Einzelfall

    https://www.google.com/amp/s/www.rtl.de/cms/haftstrafe-fuer-ex-polizisten-aus-hameln-ein-video-zeigt-die-tat-4609213.html%3foutputType=amp

    Polizist tritt auf 43-Jährigen ein

    März 2018: Tarik S. ist als Polizist mit seinen Kollegen in Hameln im Einsatz und verfolgt Aliu A.

    Gegen den 43-Jährigen liegt ein Haftbefehl vor, doch Aliu A. flüchtet zunächst mit seinem Kleintransporter. 45 Minuten lang dauert die Verfolgungsjagd durch die Stadt und die Fußgängerzone. Aliu A. durchbricht dabei zwei Straßensperren. Er stoppt schließlich an eine Autowerkstatt. Als Tarik S. und seine Kollegen ihn dann überwältigen können, passiert das, was nicht hätte passieren dürfen: Der 27-jährige Polizist tritt auf Aliu A. ein, während der bereits am Boden liegt. Deshalb wurde Tarik S. jetzt am Amtsgericht Hameln zu 90 Tagessätzen à 30 Euro wegen Körperverletzung im Amt verurteilt. Das entspricht laut der Gerichtssprecherin einer Bewährungsstrafe von 3 Monaten.

  29. Also…ich bin durch Qualifikation, Fleiß, Verlaß und mitdenken vorwärts gekommen…

    Und so sollte es auch sein!

  30. Und in den Bereichen, wo diese Ausländerquote längt übererfüllt ist, werden Massenentlassungen stattfinden und stattdessen Deutsche eingestellt?

    Wie lange darf der Einwanderungszeitpunkt zurückliegen, um in den Genuss dieses verfassungsfeindlichen Gesetzes zu gelangen und wo gibts den MigrAriernachweis?

    Und was sagt der Bozkurt-Mohammel an der Ecke dazu, dass in seiner Moschee künftig ein schwarzer, trans- und homosexueller Imam die Predigten auf Gender-Koranisch abhält?

  31. Aber Amtssprache bleibt Deutsch, oder?

    Die Migrantenquote widerspricht Grundgesetz Artikel 1 „niemand darf bevorzugt werden usw.!“

  32. nicht die mama 16. Januar 2021 at 20:00
    Und in den Bereichen, wo diese Ausländerquote längt übererfüllt ist, werden Massenentlassungen stattfinden und stattdessen Deutsche eingestellt?

    —————–
    Stop.

    Massenentlassungen von Gefängnisinsassen sind nicht zulässig.

    Und wenn doch, dann werden Deutsche die statt dessen in den Bau gehen, sich das gut bezahlen lassen.

  33. Die SED Altkommunistenschweine die in Berlin mitregieren können nun also ihre feuchten Träume erfüllen und uns Schonlängerhierlbende mit den Illegalhergekommenen drangsalieren, indem sie uns unter anderem Sharia-Moslems vor die Nase setzen, die uns jetzt schon auf der Straße anspucken und uns im eigenen Land wie Dreck behandeln nachdem sie hier in Deutschland alles bekommen und nichts gegeben haben.

    Sie nehmen hier aggressiv Raum ein und breiten nur ihre rückständige Lebensweise aus, die überall auf der Welt zu Mord und Totschlag führt.

    Es wir immer offensichtlicher, dass es den LinksGRünen Deutschlandzerstörern nur darum geht alle Identitätsstiftenden Anker in unserer Heimat zu zerstören und eine Fragmentierung der Gesellschaft herbeizuführen, damit eine Bevölkerungsmasse ohne gemeinsame Verwurzelung und geschichtliche Erzählung entsteht, die dann von der Politführung möglichst leicht gesteuert werden soll.

    Zumindest in der Theorie.

    Diese Ideologen werden sich aber noch sehr wundern, wenn dieser Schuss nach hinten losgeht, denn die Mohammedaner, seien es Islamneger oder Araber, kommen nicht hierher um sich von irgendwelchen LinksGrünen Gender-Schwuchtel-Transen etwas sagen zu lassen, nein, die kommen hierher um den Laden auf kurz oder Lang zu übernehmen.

  34. Frank Castle 16. Januar 2021 at 19:15

    Kann für die Grünen auch nach hinten losgehen: Von denen geht keiner wertschaffend arbeiten in der Industrie, im Gegenteil- die Linken sind süchtig nach Jobs im öffentlichen Dienst! Dann müssen die ja starke Konkurrenz fürchten.

    Nö, denn die anfallende Arbeit muss ja trotzdem erledigt werden, auch wenn der dafür bevorzugt Angestellte lieber ramadan-entkräftet, inzuchtverwirrt und/oder koranbelämmert in der Nase bohrt.

    Ausserdem gibts da sowas wie Kündigungsschutz, die bisherige Belegschaft bleibt wohlversorgt und die Quote wird mit zusätzlich „geschaffenen“ Stellen erfüllt.

    Wir sinde ja sooo ein reiches Land, da kann die Regierung auch noch mehr Steuergelder für die „Fat Cats“ lockermachen.

    https://www.fr.de/politik/mandelas-neureiche-enkel-11296213.html

  35. Berlin anno 2025: Ein Türke zeigt dich an. Ein Somalier verhaftet dich. Ein Afghane klagt dich an. Ein Syrer verurteilt dich. Erst im Gefängnis triffst du wieder auf Deutsche.

  36. Wenn ich den Artikel lese und das Bild betrachte:WÜRG !!
    Der Niedergang der deutschen Polizei mittels Frauen- und Migrantenquote.Man darf sich auf das einfühlsame Eingreifen der Bollizei bei Querdenker- und anderen Demos freuen.
    Das sind Söldner,die sich sicher nicht unserem Rechtsstaat verpflichtet fühlen.

  37. Wir bräuchten Quoten für Deutsche im
    Drogenhandel
    Shishawesen und
    Prostitutionswesen

    und daran wird Deutschland genesen!

  38. Wir haben die Quoten doch schon mit deren Knast Aufenthalten erfüllt. Was will man denn noch?

  39. Eine Migrantenquote soll nur für Araber und Türken sein. Allgemein für Moslems. Russen oder Italiener bleiben unberücksicht.

  40. friedel_1830 16. Januar 2021 at 20:45

    Wenn ich mir die Wahlumfragen und Beliebtheitswerte der Politiker anschaue, dann denke ich, der IQ-Wert von 100 für Deutschland muss veraltet sein.
    Der neue Wert nach der Pandemie und Massenimmigration dürfte dann bei etwa 95 liegen, wenn es hoch kommt.
    Mir kommt es schon hoch.

  41. Liebe PI-Leser … mal was in eigener Sache: Ich habe hier manchmal den Eindruck, dass es hier welche gibt, deren ganzer Tagesinhalt darin besteht, anderen Kommentatoren mit ihrem Besserwissen übers Maul zu fahren. In der überwiegenden Mehrzahl der Fälle fehlt dann üblicherweise die Quellenangabe. (So es überhaupt eine seriöse Quelle gibt.)

    Ist dieses Meckern alles? Eigene Ideen? Zukunftsorientierte Thesen? Substantiierte Beurteilung von Sachständen? Alles Fehlanzeige. Wie wollen wir uns als Opposition nach vorne bewegen, wenn wir selbst keine besseren Lösungen präsentieren? Klar, es ist unser Recht u. Pflicht, die jetztigen Zustände zu kritisieren, aber nur meckern … noch dazu über uns selbst … ist zuwenig. Ich verlange hier mal etwas mehr Teamgeist. PI ist keine Muschi-Seite, sondern digitaler Marktführer im politischen Wettbewerb im deutschsprachigen Raum. Wer hierher kommt, will die Merkel-Todeszone hinter sich lassen und eine Zukunft haben.

  42. Wie ein einzelner Staat so viele ins Hirngeschissene hervorbringen kann, wird mir immer eine Rätsel bleiben…

  43. .
    .
    In Deutschland und Schweden herrscht Krieg durch Clans
    .
    und dümmliche Politiker der Altparteien haben es möglich gemacht,.
    .
    Jetzt sollen sie auch noch Zugriff auf Behörden und Ämter bekommen.
    .
    Wie dämlich.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Naiv der Mafia ausgeliefert?
    .
    Clan-Kriminalität in Schweden:
    .
    Einfluss bis in den Reichstag

    .
    In Schweden nimmt die Bandengewalt dramatisch zu. Die Polizei spricht von einer „Systembedrohung“. Das verschiebt auch den Diskurs im Land.
    .
    Die Clan-Gewalt in Schweden nimmt drastisch zu.
    .
    Anstrengungen der Polizei im Kampf gegen die Bandenkriminalität schlagen fehl.
    .
    Schweden – Hat sich Schweden, das für viele im 20. Jahrhundert als das sozialdemokratische Musterland schlechthin galt, im 21. Jahrhundert naiv der Mafia ausgeliefert? Und steht es nun kurz vor dem Zusammenbruch als „failed state“, als gescheiterter Staat? Für die zehn Millionen Menschen im Land muss die bizarre Frage ein Stück realistischer klingen, seit ihr Vize-Polizeichef Mats Löfving jetzt ein tiefschwarzes Bild von der Kriminalität in Schweden gezeichnet hat.
    .
    Clans in Schweden: Einfluss im Reichstag?
    .
    Es schlug wie eine Bombe ein, als Löfving in zwei Interviews von einer zunehmenden Herrschaft zugewanderter Clans über das organisierte Verbrechen gegenüber einer oft ohnmächtigen Polizei sprach: „Derzeit haben wir mindestens 40 auf Familienstrukturen basierende kriminelle Netzwerke in Schweden, sogenannte Clans. Ich behaupte, dass sie eindeutig mit dem Ziel nach Schweden gekommen sind, organisiert und systematisch Kriminalität zu betreiben.“
    .
    Klar, dass der Polizeichef nach viel mehr Kompetenzen für die Verbrechensbekämpfung rief. Schockierender war seine Einordnung der Clan-Kriminalität als „systembedrohend“ für Schweden, weil es ihr auch um politische Macht gehe. Die Clans hätten Einfluss auf kommunalem „und noch höherem Niveau“ gewonnen. Als Löfving im TV-Studio gefragt wurde, ob denn auch Clan-Angehörige im Stockholmer Reichstag Sitz und Stimme hätten, lautete seine Antwort: „Wir verfolgen das geheimdienstlich. Mehr kann ich nicht sagen.“
    .
    https://www.fr.de/panorama/schweden-gewalt-polizei-verbrechen-rechtsextremismus-90051482.html
    .
    Moslems werden immer ihrem Clan verpflichtet sein.
    .
    Warum sind die dt. Behörden so strunz dämlich?

  44. .
    .
    DAS PASSIERT wenn dt. Ämter und Behörden Türken, Kurden oder Libanesen einstellen!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Clankriminalität
    .
    Stadt-Mitarbeiter soll Razzien verraten haben:
    .
    Kündigung

    .

    Die Polizei Essen ermittelt seit mehr als zwei Monaten wegen des Verdachts der Verletzung von Dienstgeheimnissen und Bestechlichkeit gegen einen Mitarbeiter des Ordnungsamtes.
    .
    Mülheim/Duisburg (dpa) – Die Stadt Mülheim im Ruhrgebiet hat einem Mitarbeiter des Ordnungsamtes fristlos gekündigt, der Razzien gegen Clankriminalität verraten haben soll.
    .
    Es habe rechtliche Gründe gegeben, auf Grund derer dem Mitarbeiter fristlos gekündigt worden sei, sagte ein Stadtsprecher am Dienstag und bestätigte damit einen Bericht der „WAZ“. Nähere Angaben machte der Sprecher zunächst nicht.
    .
    Die Staatsanwaltschaft Duisburg und die Polizei Essen ermitteln seit über zwei Monaten wegen des Verdachts der Verletzung von Dienstgeheimnissen und Bestechlichkeit gegen den 49-Jährigen. Er soll gemeinsame Kontrollen von Ordnungsamt und Polizei etwa in einer Shisha-Bar verraten und dafür möglicherweise Vorteile erhalten haben. Mitte Juni gab es Durchsuchungen bei dem Beschuldigten und in den Räumen des Ordnungsamtes.
    .
    Bei einer Vernehmung habe der Mann die Weitergabe von Informationen eingeräumt, hatte die Staatsanwaltschaft damals mitgeteilt. Die Ermittlungen dauerten weiter an, sagte eine Behördensprecherin am Dienstag.
    .

    https://www.merkur.de/welt/stadt-mitarbeiter-soll-razzien-verraten-haben-kuendigung-zr-13866858.html

  45. .
    .
    .
    .
    Da wissen wir ja wohin die Reise geht..
    .
    Traue keinem Polizisten. Hüte dich vor Polizisten. .
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++.
    .
    Neue Vorwürfe gegen Berliner
    .
    Polizei Polizeischüler sollen aus kriminellen Großfamilien stammen

    .
    Ein Berliner LKA-Beamter wirft seiner Behörde vor, sich kriminellen Clans zu öffnen. Das sei „diffamierend“, empört sich nun Polizeipräsident Klaus Kandt.
    .
    Nachdem schon der Bericht eines Berliner Ausbilders über Probleme an der Polizeischule Streit in der Behörde auslöste, spitzt sich die Debatte nun zu. Wieder geht es um Polizeianwärter aus arabischen Familien. In einem anonymen Brief an Polizeipräsident Klaus Kandt, der dem Tagesspiegel vorliegt, heißt es sinngemäß: Die Truppe habe sich inzwischen für kriminelle Clans geöffnet.

    .
    https://www.tagesspiegel.de/berlin/neue-vorwuerfe-gegen-berliner-polizei-polizeischueler-sollen-aus-kriminellen-grossfamilien-stammen/20535010.html

  46. Drohnenpilot 16. Januar 2021 at 21:09

    Warum sind die dt. Behörden so strunz dämlich?

    .
    Warum ?!
    Blöde Frage.
    Ganz einfach —
    weil sie halt eben
    nicht in deutschem
    Interesse handeln.
    Aber das macht
    ja die Misere
    hierzulande
    aus. Soll
    aber so
    sein.
    .

  47. „Berlin plant Migrantenquote im öffentlichen Dienst“

    Ja macht mal. Lasst Ali und Mustafa auf das Grundgesetz schwören…
    Kommt nur nicht irgendwann an und heult!

  48. @Irminsul:

    Babieca hat um 19:13 ja schon den wichtigsten Punkt benannt: vor dem moralischen Flammenwerfer haben rationale Argumente keine Chance.

    Daher muß man auf der taktischen Ebene immer wieder klar herausstreichen, daß moralische Argumente schlichtweg uninteressant sind. „Moria? Lipa? Keine Ahnung. Sind das Sängerinnen?“

    Strategisch muß man den Anspruch aufgeben, „bürgerlich“ sein zu wollen. Das ist aber auch meinen Parteifreunden in der AfD nur schwer zu vermitteln – zu groß sind die inneren Hemmnisse. Man muß sich komplett klarmachen, daß es nicht erstrebenswert ist, von Mitgliedern der Altparteien „akzeptiert“ zu werden. Nein, auch die CDUler sind inzwischen Buntisten und im 21. Jahrhundert werden neue Gemeinschaften entstehen, mit eigenen Werten aber auch eigenem Stil, eigener Ästhetik, welche denen, die ihr angehören, eine Binnensolidarität ermöglicht die zur zweiten Natur wird, die man nicht aussprechen kann, aber auch nicht erst aussprechen muß.

  49. Das war ein lang gehegter Wunsch der Linken Gründen und der muslimischen Verbände.

    Der Schalthebel der Demokratischen Staatswesens sollen besetzt werden.

    Der Krieg gegen das Bürgertum geht weiter.

  50. Folgende Briefwahl des CDU – Parteivorsitz.

    Zimiak gerade: Man kann bei der Briefwahl nur noch Laschet wählen.

    Das ist ja sozialistischer als man vorher dachte.

    Wie hoch wird die Wahlbeteiligung sein? Wie hoch die Enthaltungen?

  51. friedel_1830
    16. Januar 2021 at 20:45
    .

    2.) Länder-IQs

    https://www.laenderdaten.info/iq-nach-laendern.php

    .

    PS: Achtung: Durchschnitts-Werte
    ++++

    Ja, Deutschland ist da mit durchschnittlichem IQ 100 dabei.
    War mal 102 (ohne Kuffnucken Ausländer).

    Wenn man die inzwischen eingedeutschten Araber, Türken usw. alle mit einrechnet, dürfte er nur noch bei 95 liegen. Wenn jetzt auch noch Neger hinzukommen, geht es weiter steil bergab! 🙁

  52. „Denn wer mag schon mit seinem Sachbearbeiter in einer Fremdsprache wie Deutsch kommunizieren“

    Ich habe hier seit über einer Woche einen Antrag auf Krankengeld liegen. So etwas habe ich noch nie gesehen; locker 20 DIN-A4-Seiten um Krankengeld zu beantragen. Jede zweite Seite muß ausgefüllt werden. Das ist wirklich wahr! Ich habe alles auf dem Couchtisch ausgebreitet und ein Foto gemacht. Ich werde lange brauchen um das alles halbwegs auszufüllen und bis dahin wird es kein Geld geben…

    …während sich „Flüchtlinge“ hier breit machen, die einen Sozialarbeiter zur Seite gestellt bekommen, die sich um diesen Papierkrieg! kümmern, weil sie außer ihren Namen Mbaba nichts in diese Unterlagen eintragen könnten…

    Spätestens hier sollte mein Zorn und meine Hoffnung auf nichts so langsam klar werden.

  53. Gerade im Focus:

    „Dachdecker droht: Wer sich impfen lässt, wird fristlos gekündigt

    21.32 Uhr: Ein Dachdeckerunternehmen aus Lengerich in Nordrhein-Westfalen erntete mit einem zweifelhaften Posting auf Facebook Kritik. In dem mittlerweile gelöschten Beitrag erklärte die Geschäftsleitung, dass jedem Mitarbeiter, der sich gegen das Coronavirus impfen lasse, die fristlose Kündigung ausgesprochen werde. Diese Kündigung wäre zwar laut Anwalt Chan-jo Jun unwirksam – aber die Drohung wirke trotzdem.

    Der Impfstoff sei unzuverlässig und von vielen Experten angeprangert, weshalb eine Impfung „die Stabilität der Prozesse im Unternehmen“ gefährde, so die Erklärung des Unternehmens. „Wir lehnen Experimente mit der Leistungsfähigkeit unseres Unternehmens zugunsten der Pharmaindustrie ab“, heißt es weiter von der Geschäftsleitung. Trotz der Kritik verteidigte das Dachdeckerunternehmen in einem weiteren Statement den Post. „Wir leben gerade in einer Zeit, wo alles ohne zu hinterfragen hingenommen wird. Alte und wehrlose Menschen werden teilweise ohne fachliche Aufklärung geimpft und das, ohne wirklich zu wissen was dieses mit dem Menschen macht“, hieß es in dem Facebook-Posting.“
    https://www.focus.de/gesundheit/coronavirus/impfung-gegen-corona-gute-nachricht-biontech-impfstoff-kuenftig-einfacher-einsetzbar_id_12775218.html

  54. Super Idee, hat nur einen Haken: Behörden, Verwaltungen, Institutionen, Polizei, Medien und Quatschgesellschaften usw.usw. erwirtschaften keinen Pfennig, machen keine Erfindung, bringen eine Gesellschaft keinen Schritt voran. Also mit großen Schritten voran. Aber dazu sind ja unsere Goldtaler auch nicht gekommen.

  55. Von Guido Rail hört man auch nichts mer.In Brüssel hören alle auf zu arbeiten.Nur noch Lobbyismus in die eigene Tasche.

  56. In KEINEM Land der Welt sollten Positionen des öffentlichen Dienstes oder politische Positionen von Migrationshintergründler besetzt werden… die Geschicke eines jeden Landes sollten NUR VON EINHEIMISCHEN gelenkt und gesteuert werden. Özdemir und Özoguz ( um nur 2 zu nennen ) sind leuchtende Beispiele gegen solche Stellenbesetzungen.

  57. Ewald Harms 16. Januar 2021 at 20:09
    Früher haben wir immer DbddhkP gesagt.

    Da fehlt der Zusatz ukM.
    Mit bestem Gruß.

  58. Mir ist ein Fall bekannt, wo eine deutsche Arbeitslose bei einer türkischen Sachbearbeiterin Arbeitslosengeld beantragen musste. Das Gespräch soll sehr unterkühlt vonstatten gegangen sein. Beim Verlassen des Raumes kam die nächste Antragstellerin herein. Eine Türkin. Die deutsche Antragstellerin bekam noch mit, wie diese freudig und herzlich von ihrer Landsmännin begrüßt wurde.
    Da können wir uns schon mal drauf einstellen, dass migrantische Sachbearbeiter die Anträge ihresgleichen durchwinken, während die Kartoffeldeutschen dann um ihre Ansprüche kämpfen müssen.

  59. M 16. Januar 2021 at 22:18

    Er heißt Guido Reil und an den dachte ich auch vorhin. Brüssel scheint leider satt zu machen und schlimm ist, wenn AfD-Politiker sich AUCH auf Brüssel einlassen und sich vollstopfen lassen. Guido Reil hätte beim Volk bleiben müssen…

    WEM kann man eigentlich noch vertrauen???

  60. Meiner Ansicht nach ist die Steuer- und Sozialabgabenzahlerquote zu hoch.

    Als ersten Schritt, diesen Mißstand zu beheben, habe ich die Flucht in den vorgezogenen Ruhestand gewagt.

    Ich kann es mit meinem Gewissen nicht vereinbaren, meine Privilegien als alter, weißer Mann über Gebühr auszunutzen und jungen, aufstrebenden Fachkräften die Chance auf einen Arbeitsplatz in Steuerklasse I und mit rund 50 % Abzügen vorab vorzuenthalten.

  61. M 16. Januar 2021 at 22:18
    Von Guido Rail hört man auch nichts mer.In Brüssel hören alle auf zu arbeiten.Nur noch Lobbyismus in die eigene Tasche.

    Guido Reil hat immerhin dem Arbeiterverräter- und Rentenkürzermilieu den Rücken gekehrt.

    Es gehört Mut dazu, sich von der ehrenwerten Altparteienfamilie loszusagen und plötzlich alle von „links“ bis „bürgerlich“ gegen sich zu haben.

  62. … tritt für die … ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von …; Frauen, Diverse, Menschen mit Behinderung, Migranten werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, der Rest hätte sich die Mühe zur Erlangung der Qualifikation sparen können.

  63. OT,… schon gehört, . . . C. Lindner ( FDP ) sagt <Der MEGA-LOCKDOWN wird hinter verschlossenen Türen besprochen siehe 1.04 Min. Netzfund Video vom 16.1.2021 … klick !

  64. Viper 16. Januar 2021 at 20:06
    Dann soll die Türkei, Afghanistan usw. den Länderfinanzausgleich zu 35% bezahlen.

    Guter Vorschlag!
    Aber vermutlich bezahlen die nur die Imam*innen.

    35%?
    Nein, bitte die vollständigen Kosten (H4, Kindergeld, …) ihrer Staatsangehörigen.
    Das wird vermutlich über 70% des Länderfinanzausgleichs sein …

    Noch besserer Vorschlag:
    Diese qualifizierten, bunten Fachkräfte aus Türkei, Afghanistan etc. werden doch sicherlich in Ihren Ländern dringend gebraucht. Wir sollten dies unterstützen und ihnen ein one-way-Ticket schenken und sie zur ihrem Flieger begleiten.
    Gibt es nicht gerade feie Kapazitäten bei Flugzeugen (Corona)?!
    Auf geht’s!
    Wir schaffen das!

  65. Lesefehler 16. Januar 2021 at 20:22
    Sachbearbeiter Steinigung im Referat für Islam und Toleranz

    :mrgreen:

  66. Babieca 16. Januar 2021 at 19:30
    Die „Migratenquote“ ist ein seit 2005 von einer hervorragend koordinierten Türkenlobby …

    Danke für die interessanten Details.
    Ich gehe auch davon aus, dass mit „Migratenquote“ zu über 80% Verehrer*innen vom Islamisten, Dschihadisten, Straßenräuber, Vergewaltiger, Pädophilen und Rassisten Mohammed gemeint sind, bzw. es praktisch werden.

  67. Jobcenter in Berlin diskriminiert Antragsteller*innen!
    Die Anträge gibt es nur in Türkische, Russische, Englische, Arabische, Polnische, Griechische, Kroatische, Spanische, Serbische, Italienische, Französische und Portugiesische Übersetzung.

    Und was ist mit Niederländisch, Dänisch, Schwedisch?

    Und was mit Bedscha, Kuschitisch, Omotisch, Tschadisch, Serer, Shona, Swahili, Wolof, Yoruba, Zulu, Niger-Kongo, Vlta-Kongo, Benue-Kongo, Senufo, Lobi, Gurunsi, Tem, Buli, Kasem, Frafa, Kru, Akan, Twi, Aschanti, Nzima, Fanti, Ahanta, Ewe, Ga, Yruba, Igbo, Mande, Semibantu, Kordofanisch, Khoisan, !’O-!Xu, !Xu, Zhu-IHoa, |X’au-||’E, Nlu, Seroa, IXam, ||Xegwi, |Xóo, Hua, Khoe, usw.!

    Diese werden ALLE vom Berliner Jobcenter DISKRIMINIERT!
    Pfui, schämt Euch, ihr RASSISTEN!
    Sofort Entglasen!

    https://www.berlin.de/jobcenter-pankow/eingangszone/neuantraege/

  68. Ganz so unlogisch ist dieser Wunsch von RotzGrün in Berlin natürlich nicht. Die Mehrheit geht hier offenbar immer noch davon aus, dass Berlin in deutscher Hand bleibt. Das Gegenteil ist der Fall! Wir werden wohl bald wieder eine Mauer um dieses Shithole ziehen, damit Dealer u. Clans da nicht rauskommen. Das die sich selber verwalten und da kein Deutscher mehr rein muss, ist eigentlich nachvollziehbar. Insofern gehe ich sogar mal von einer 100%-Quote des ÖD im IS-Stadtgebiet „Berlinistan“ aus.

    Wir sollten die Absicht haben, wieder eine Mauer zu errichten. Sonst breitet sich dieses kriminelle Multikultikrebsgeschwür im ganzen Land aus. Lieber weiße Flecken in Deutschland, als eine parasitäre Kahanokratie.

  69. (OT) Framing: „Kunde“ beim Jobcenter

    Immer wieder bekomme ich bei Freunden und Bekannten Brief vom Jobcenter in die Hand.
    Jedesmal stolpere ich über den Begriff „Kunde“.
    Kunde ist für mich jemand, der mit seinem Geld eine Ware oder Dienstleistung kauft.
    Und was kauft ein „Kunde“ beim Jobcenter?
    Nichts. Er erhält Geld für nix.
    Ergo ist das kein „Kunde“, was das Jobcenter als „Kunde“ verkauft (verframed).

    Sondern, was dann?

    Als „Versicherung“ wird das Grundprinzip der kollektiven Risikoübernahme bezeichnet. Wer eine Versicherung abschließt wird Mitglied vom Kollektiv zahlt ein und erhält im Versicherungsfall eine Auszahlung.
    Wer keinen Vertrag hat, erhält auch keine Leistungen.
    So ist das (sollte es sein) auch mit der Sozialversicherung in Deutschland.

    Und was ist, wenn die Versicherung aus dem Topf an Leute ausbezahlt, die nicht eingezahlt haben und nicht zum Kollektiv gehören?
    Die Versicherung zahlt also illegal an jemand aus?
    Betrug?
    Missbrauch?
    Schmarotzer? Nein, da geht die kriminelle Energie vom Nutzer aus.
    Aber hier geht der Mißbrauch von der Versicherung (Jobcenter) aus.
    Missbrauch von Steuergeldern?
    Ich habs!
    Es ist Kommunismus :mrgreen:
    Der stalinistische Imperativ …
    Wo bleibt die Solidarisierung mit den Mitgliedern des Kollektiv?
    Die werden diskriminiert.

    wiki/Versicherung_(Kollektiv)

  70. Mantis 16. Januar 2021 at 20:03; Sicher nicht, da Art.1 die Würde, bla bla blub ist.

    Waldorf und Statler 16. Januar 2021 at 19:40; Ach wär das schön, wenn wir auch nur einen so fähigen Minister hätten.

    bobbycar 16. Januar 2021 at 21:59; Wobei nicht sicher ist, ob der gute Mann überhaupt schreiben kann, das einzige was man mit recht hoher Wahrscheinlichkeit weiss, dass der Name frei erfunden ist.

  71. Ich finde es erschreckend, wie unbeirrt die Linksextremisten die Islamisierung vorantreiben.
    Oder wie soll man das nennen, wenn Verehrer vom Islamisten, Dschihadisten und Scharia-Erfinder Mohammed die staatliche Verwaltung übernehmen?

  72. 38% bei Polizei
    Danielleveline 16. Januar 2021 at 19:05 5 Jahre straffrei geblieben sein… Intensivtäter in Berlin Polizisten geworden.
    Drohnenpilot 16. Januar 2021 at 21:18 DAS PASSIERT wenn dt. Ämter und Behörden Türken, Kurden oder Libanesen einstellen!
    Drohnenpilot 16. Januar 2021 at 21:24 Polizei Polizeischüler sollen aus kriminellen Großfamilien stammen
    … usw.

    Personen, die den Straßenräuber, Vergewaltiger, Pädophilen, Dschihadisten, Islamisten und Rassisten Mohammed als Vorbild verehren,
    möchte ich nicht bei der Polizei
    und auch nicht in Deutschland.

    Die Verantwortlichen in der Personalabteilung und bei den Linken wissen offensichtlich nicht, was sie tun.

  73. Vereidigung von Berliner Polizisten: Ali und Mustafa schwören auf das Grundgesetz.

    Wäre es nicht ehrlicher, die Polizeischüler wahlweise auf die Scharia, den Islamisten Mohammed und ihre Clanverbundenheit schwören zu lassen?
    Oder meinetwegen auf die Kairoer Erklärung vom Grundgesetz (unter Scharia-Vorbehalt)
    ?!

  74. Die Mohammedaner und Mohammedanerinnin gehorchen,und sind letztlich immer nur einem „Vorgesetzten“ gegenüber loyal.
    Und dieser heißt Mohammed!
    Dem bunt doofen Kuffar gegenüber,“schwören“ die auf allahs feierlich.

  75. lorbas 16. Januar 2021 at 23:27
    Immer wenn man denkt, kommt ein Kauder daher: https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/volker-kauder-jeder-fluechtling-ist-ebenbild-gottes/

    Ebenbild Gottes?
    Das bedeutet: er/sie/es übernimmt Verantwortung für sein Leben, für seine Familie und für sein Land,
    und lässt sich nicht durchfüttern von den (dummen linksextremen) Deutschen.
    Oder sind nur die Arier „Gott gleich“ und haben Verantwortung für die gesamte Menschheit weil diese (und besonders die Schwarzen) es nicht blicken?
    Das wäre Rassismus.

    Ab nach Hause!
    Du schaffst das!
    Jetzt wird wieder in die Hände gespuckt!

  76. Ich bin seit Juni 2020 im Vorruhestand und habe jetzt entsprechend viel Zeit.
    Aufgrund der Entwicklung mit den vielen importierten kriminellen Kuffnucken Asylbetrügern in Deutschland werde ich mich wohl intensiv mit der Absicherung meines Hauses mit Elektrozaun, Natodraht usw. befassen.
    Eine Alarmanlage und überall abschließbare Türen und Fenster habe ich bereits seit Jahren.
    Zusätzlich hätte ich noch gerne eine Uzi!

  77. Berlin soll sich endlich selbst versorgen. Ist nach 30 Jahren ja nicht zuviel verlangt.

    Es kann nicht sein, dass die Regierung dieser sogenannten „Hauptstadt“ nichts auf die Reihe bekommt außer kruden Ideen, die juristisch unhaltbar sind. Die Regierung dieser Stadt kommt mir vor wie eine Ansammlung von linken Idioten mit Narrenfreiheit, die sich sicher sind, das gute Gehalt am nächsten 1. garantiert zu bekommen.

    Warum bekommt Berlin eigentlich noch immer den LFA?

  78. Kam hier bisher nicht zur Sprache und
    wurde vom Verfasser dieses Artikel auch
    nicht aufgeführt. !

    Die Justiz gehört selbstverständlich
    auch zum öffentlichm Dienst !!!!

    Also 35%. Richter,Staatsanwälte,Gerichtsvollzieher und Justizvollzugsbedienstete !!!

    Dazu noch die 35 % Polizisten und die
    Übernahme zur Unterwerfung ist nicht
    mehr weit. !

    https://m.tagesspiegel.de/berlin/erster-vorstoss-deutschlandweit-berlin-plant-eine-migrantenquote-von-35-prozent-fuer-die-verwaltung/26822470.html?utm_referrer=android-app%3A%2F%2Fcom.google.android.googlequicksearchbox%2F

    Wie sang einst Hans Hartz:

    Dies ist unser Land,unser Land doch
    es gehört nicht dir und mir.
    Denn dieses unser Land ist fest in andrer Hand.
    Wer außen vorsteht das sind wir.

    Der Text bezog sich zwar mehrheitlich
    auf das Großkapital,aber wurde
    mittlerweile von den Invasoren
    abgelöst.

    Also zurück in die Steinzeit !
    Jetzt auch noch Merkel s Zäpfchen
    Laschet am Ruder.Nein Danke!
    Good by Deutzelan!

  79. @bobbycar 16. Januar 2021 at 23:03
    Ok, du mußt Krankengeld beantragen, das läuft nicht automatisch, aber, wo ist dein Problem?

  80. Wie gehen diese „deutschen Polizisten“ mit Schwulen, mit müllsackfrei normalgekleideten Frauen, oder mit Polizeihunden und vor allen Dingen mit kriminellen Muslims um ?? Um den Drogenhandel zu bekämpfen könnte man dann ja auch zugewanderte ex Mafiosos rekrutieren.

  81. Hab das grad gelesen:
    „Länder planen Zwangseinweisungen für Corona-Quarantänebrecher“
    Wen meinen die damit? Doch bestimmt nicht den obrigkeitshörigen Deutschen. Bin echt gespannt, ob nur „Kritiker“ eingewiesen werden oder die, die sich eh einen Schxxx um Corona kümmern.

  82. @bet-ei-geuze 17. Januar 2021 at 02:46
    Wenn ich schon Q U O T E höre.
    *****
    … oder lese und was da alles so reininterpretiert wird. Also, Berlin kann gerne seinen Quotentaumel ausleben, aber bitte mit Mauer drumherum und für sich alleine, sozusagen als Prototyp. Wenn das wirklich funktionieren sollte, dann bin ich weg.

  83. Es kann nicht alles ganz richtig sein in der Welt weil die Menschen noch mit Betrügereien regiert werden müssen.
    Georg Christoph Lichtenberg

  84. „Es ist zweifellos ein herrliches Gefühl, von allen ›aufgeklärten Menschen‹ gelobt und der Nachwelt empfohlen zu werden.“
    Rudolf Presber

  85. Mindy 17. Januar 2021 at 02:29
    @bobbycar 16. Januar 2021 at 23:03
    Ok, du mußt Krankengeld beantragen, das läuft nicht automatisch, aber, wo ist dein Problem?

    Schon gut. Ich mache einfach ein x auf jedem dieser Papiere und alles ist geritzt.
    Oh man…

  86. bobbycar 16. Januar 2021 at 23:03

    Oh je. Fehlt da der Passierschein A38? Spaß bei Seite, viel Erfolg beim Durcharbeiten/ Durchhalten.

    Davon ab kurzes OT:

    Scheinbar machen sich bereits die ersten Erfolge der Biden-Administration bemerkbar. Am Grenzübergang von Honduras nach Guatemala sind bereits die ersten Treks unterwegs:

    https://twitter.com/thehill/status/1350537555872280576

    Na, wem kommen solche Szenen bekannt vor? „Boza!!!“

  87. Dann wird der Bock zum Gärtner und die Araber-Clans können sich so richtig ungestört in jeder Hinsicht ausleben, ohne Angst vor Polizei oder Justiz zu haben, die dann ja ebenfalls von Clans kontrolliert werden. Und afrikanische Drogendealer im Görlitzer Park oder am Cottbuser Tor ebenso. Oder Tschetschenen, die, im jahrelangen Bürgerkrieg abgehärtet, nun überhaupt keinen Spaß verstehen:

    https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2020/11/fehde-tschetschenische-arabische-clans-berlin-warnung-bka.html

    DAS WAR’S DANN, BERLIN SCHAFFT SICH ENDGÜLTIG AB UND DEUTSCHLAND FOLGT IHM NACH!

    TIME TO SAY GOODBYE!

  88. ÜBRIGENS: WER NICHT AFD WÄHLT, DER DARF SICH AUCH NICHT BESCHWEREN!

    MOD: Bitte nicht in Großbuchstaben in den Chat schreien. Danke.

  89. Das politische Korona-Komata ist wohl, ähnlich wie beim politschen Islam, in erster Linie dazu gedacht, einzulullen und einzuschläfern.

  90. Migrationsgesellschaft, Quotenregelung Migrationshintergrund und was-weiß-ich:

    Es ist ja nun mal eine Tatsache, daß %tual gesehen Kriminalität dieses Hintergrundes weitaus höher ist, sich Parallelgesellschaften bilden und häufig eine Lebenskultur ausgeübt wird, die nicht unbedingt der der deutschen entspricht. Außerdem ist der H4-Anteil dort hoch.

    Bei mir arbeiten auch Männer und Frauen aus allen erdenklichen Ländern ABER sie haben sich integriert und wurden NICHT bevorzugt.

    Das ist doch auch in Ordnung

    Aber eine Quote herbeizuführen mit all seinen problematischen evtl. Nebenerscheinungen….nach wie vor gilt doch Fleiß, Verlaß, Pünktlichkeit, Loyalität und Mitwirken um vorwärts zu kommen, ferner Deutsch in Wort und Schrift und mind. eine Fremdsorache, insb. Englisch.
    Bei Berufen ohne geschäftlichen oder Kundenkontakt mag das anders sein.

    Aber konservatives Denken ist scheinbar nicht mehr zeitgemäß.

    Zum Thema:
    Ich stelle mir vor, ich bin in Berlin und werde von jdm. in Uniform angesprochen mit gebrochenem deutsch mit einer sich gebenden Verhaltensweise, die nicht der unsrigen entspricht. Was denkt man? Was erzählt man später Dritten?
    Genau!
    Das ist alles andere als förderlich; das Gegenteil des Gewollten ist der Fall.

  91. Wenn der Moslemanteil bei der Polizei steigt, geht die Schwulenquote zwangsläufig zurück, da haben sich die linken Gutmenschen also mal wieder mächtig selber ins Knie geschossen. Auch in den Polizeischulen wird sich der Alltag dramatisch ändern: Messer werden nicht nur zum Dönerschneiden benutzt, in der Kantine gibt’s kein Schweinefleisch mehr, und der Pfarrer muss einem Muezzin weichen. Und auf die schicken Burka-Uniformen dürfen wir schon sehr gespannt sein. Aber spätestens wenn die ersten Innenminister Öztürk und Emiroglu heißen, hat sich auch das Thema „Frauen im Polizeidienst“ wahrscheinlich grundlegend erledigt.

  92. Eine Migrantenquote? Wie rassistisch. Warum nicht eine Quote für Deutsche, wäre menschlicher. Gerade Deutschland hat eine, oder die, moralische Verpflichtung, seinen angeblichen Reichtum mit der ganzen Welt zu teilen. Hat die moralische Verpflichtung, sein Erbe an Minderbemittelte zu verschleudern. Dazu gehört, dass künftig alle Anträge von Deutschen für Förderung, Arbeitslosengeld etc. nur noch von Migranten bewilligt werden dürfen. Man sollte endlich die Privilegien für Weisse, hier für Deutsche, abschaffen und die Opfer, die Dramaqueens, teilhaben zu lassen. Ironie? Nein, nicht in diesem Land, da wird dies in naher Zukunft zur Realität. Bedürftige Deutsche, die nicht an ihrer Situation die Schuld tragen, sondern diese unsägliche Gesellschaft, und Rentner sind jetzt schon Bittsteller, obwohl sie das, was sie einfordern, erwirtschaftet haben und man es ihnen streitig macht.

  93. Sorry, aber mein erster Gedanke: Dann gibt es ja gar keine normalen Menschen mehr in den Berliner (Pseudo)Behörden. Nur noch Quoties, wo man hinsieht!

  94. @bobbycar 17. Januar 2021 at 04:10

    Schon gut. Ich mache einfach ein x auf jedem dieser Papiere….
    *****

    🙂 Genau. War nicht bös gemeint von mir.
    Bei diesen Anträgen hat man neben der Haufen Arbeit, die das macht, immer das Gefühl, sich total nackisch machen zu müssen. Dann kommen noch Rückfragen der Kasse dazu, und alles zieht sich noch mehr in die Länge. Mein Papa hat damals fast ein halbes Jahr auf das Krankengeld gewartet. Wenn wir Kinder in dieser Zeit nicht unterstützt hätten, hätte er betteln gehen müssen.

  95. Da gibt’s nur eins:

    Man fährt nicht mehr nach Berlin.
    Ich daß mich doch nicht von so einer allahbestrampelten Fremdethnie
    kontrollieren!

  96. Mindy 17. Januar 2021 at 02:29
    @bobbycar 16. Januar 2021 at 23:03
    Ok, du mußt Krankengeld beantragen, das läuft nicht automatisch, aber, wo ist dein Problem?

    Verstehe ich auch nicht, ich habe sogar ohne jede Hilfe meinen Erwerbsminderungsantrag selbst ausgefüllt und schon nach 3 Wochen anerkannt bekommen.
    Man sollte natürlich halt auch leider krank sein.

  97. Das System-Narrativ, bzw. die System-Legende ist doch, daß wir bösen, alten, weißen Deutzen die Zuwanderer zum Sklavenlohn, in lebensbedrohlichen Drecksjobs ausbeuten nur um unsere Renten zu sichern und unserer Faulheit zu frönen.

    Fahren wir doch spaßeshalber auf dieser Schiene. Legen wir die Hände in den Schoß und lassen wir andere den Futtertrog und die Porto- und Pensionskasse der Bonzen füllen.

  98. Eins ist sicher, die Idiotenquote im Berliner Senat ist übererfüllt!
    Ich frage mich nur was die Quoterei soll? Aus Mangel an Bewerbern (trotz Tarifbezahlung) ist in meinem Betrieb die Quote an Mitarbeitern mit Migrationshintergrund übererfüllt, sie alle erfüllen aber auch die fachlichen Anforderungen optimal. Muss deshalb jetzt eine Quote für Flachpfeifen eingeführt werden?

  99. Damit kommt die märkische Watschelente zu ihrer sicher sehr schlagfreudigen Prätorianergarde.

  100. bobbycar 16. Januar 2021 at 23:03
    bobbycar 16. Januar 2021 at 21:59

    Zieht euch das rein. Ein Antrag auf Krankengeld im Jahre 2021 eines Biodeutschen Arbeiters, der nicht mehr weiß wo vorne und hinten ist:

    https://www.directupload.net/file/d/6065/zw6p6o6h_jpg.htm

    Solche Tricks kenne ich. Bei mir wurde dann obendrein noch versucht mit mehrfachen Falschberechnungen, Druck auf mich und den Arzt und Hinterhältigkeiten aller Art eine Auszahlung zu verhindern und mich um meine Rechte zu bringen.

    Schön wenn man dann sieht, wie aufopfernd sich die gleichen Mitarbeiter darum kümmern, daß frisch eingereisten 80-jährigen Rentensicherern nur ja nichts entgeht und sie was immer nur möglich ist – am besten noch einiges darüber hinaus – von der „Solidargemeinschaft“ erhalten.

    Diese Erfahrungen haben mir die Augen geöffnet und meine Einstellung zu Staat, Politik und Politikern nachhaltig geprägt.

    Lassen Sie sich nicht fertigmachen. Bleiben Sie stark und kämpfen Sie um ihr Recht!

  101. Unglaublich! Die Auflösung unseres Staates wird nicht nur von Sozialistischen Internationale (ANTIFA) LINKS-GRÜN, sondern auch von SPD und „C“DU/“C“SU mit allem Nachdruck betrieben!

    Eine gefährliche Treiberin ist dabei auch Giffey (SPD), die Bürgermeister in Berlin werden will, obwohl auch sie bei der schon fast üblichen Schummelei bei Dissertationen erwischt wurde … diese Frau ist ohne jede Moral! Aber Merkel mag sie – im Gegensatz zu Merz.

  102. Ziel der Migranten im Staatsdienst ist es möglichst früh an die Mindestpension , ca. 1800€ zu kommen um sich dann in den Süden abzusetzen oder hier mit der Möglichkeit des Zuverdienstes ein geregeltes Leben zu führen.
    Wer es noch über den Qualifizierten Dienstunfall schafft zur Vollversorgung zu kommen ist fein raus.
    Aber auch die Anzahl der aus dem entfernten Beamten sagt einiges über die Loyalität aus.

  103. linkes Pack, das uns auslöschen will. In 10 Jahren heißt es, dass 35% „der hier schon länger Lebenden“ – O-Ton Merkel per Artenschutzgesetz im öffentlichen Dient vertreten sein müssen.

  104. Vernunft13 16. Januar 2021 at 19:38
    ,,Man mag darüber denken wie man will, aber ich möchte nicht von einem offensichtlich nichtdeutschen Polizisten im eigenen Land gemaßregelt werden.
    Ich möchte mich nicht in meinem Land gedemütigt wissen.“

    Ich auch nicht! 🙁

  105. .

    An: eule54 16. Januar 2021 at 21:53 h

    .

    ( friedel_1830
    16. Januar 2021 at 20:45
    .

    2.) Länder-IQs

    https://www.laenderdaten.info/iq-nach-laendern.php

    .

    PS: Achtung: Durchschnitts-Werte
    ++++

    Ja, Deutschland ist da mit durchschnittlichem IQ 100 dabei.
    War mal 102 (ohne Kuffnucken Ausländer).

    Wenn man die inzwischen eingedeutschten Araber, Türken usw. alle mit einrechnet, dürfte er nur noch bei 95 liegen. Wenn jetzt auch noch Neger hinzukommen, geht es weiter steil bergab! ? )

    ________________________..

    .

    Gelesen; danke für Antwort

    Israel, das Land mit den vielen Nobelpreisträgern, hat IQ 95 durch die ca. 1,5 Mio. Araber mit israelischem Paß. Gesamtbevölkerung: 9 Mio. .

    Besser wären also die Medianwerte.

    .

  106. Bin seit Wochen am recherchieren, wann dieser Bevölkerungs-Austausch beschlossen wurde.
    Kann mich jedenfalls nicht erinnern, mal gefragt worden zu sein (oder gar abgestimmt zu haben), ob sich in meiner Nachbarschaft Kulturfremde ansiedeln dürfen, die ich auch noch vollumfänglich alimentieren soll. Wohnungen, Häuser, ja ganze Straßenzüge sind hier inzwischen in fremder Hand!

    Einer dieser „Neuen“ äußerte sich mal so: „Der baldige Abgang der Deutschen ist Völkersterben von seiner schönsten Seite. Mit den Deutschen gehen nur Dinge verloren, die keiner vermissen wird. Etwas besseres als Deutschland findet sich allemal.“
    Dafür, dass er mich in einer Kolumne als deuschen Spießer „entlarvte“ wurde er 2011 mit dem Kurt-Tucholsky-Preis für literarische Publizistik ausgezeichnet.

    Wer immer noch nicht erkannt hat, dass sich dieses Land – wie von Sarrazin vor 10 Jahren beschrieben – bereits abgeschafft hat, schaue in die Grundschulen – und beobachte die Werbung! Kaum mehr ein Autochthoner zu erkennen. Im öffentlichen Raum sind wir schon seit Jahren in der Minderheit.
    Das war’s dann. Das Ende von Behaglichkeit und auch von Friede, Freiheit, Wohlstand wird langsam für jeden sicht- und spürbar.

  107. Martin Schmitt 16. Januar 2021 at 22:53
    Die Amtssprache in Deutschland ist deutsch und nicht arabisch oder türkisch

    Noch, mei Gutser noch. Aber in, sagen wir mal, 20 Jahren? Es gibt kein blöderes Volk auf Erden, daß sich so eine S…….e unterjubeln läßt! 🙁

  108. In Berlin warnen Polizisten vor einer Unterwanderung der Polizei durch kriminelle arabische Großfamilien. Linke Vordenker und Politiker hatten darauf die gloriose Idee, dass die Polizei mehr Beamte mit Migrationshintergrund einstellen müsse. Dies würde automatisch die Akzeptanz der Uniformierten in den Problemquartieren erhöhen und die Gewaltbereitschaft senken. Da entstehe eine korrupte «Zwei-Klassen-Polizei … Das ist der Feind in ihren Reihen».

  109. Worauf legen die Ziegenfi….. einen Eid ab ?
    Doch nicht etwa auf das Land Börlin ?
    ….. ist aber im Grunde egal, ob auf die Scharia
    oder Börlin, es kommt aufs Gleiche heraus !
    Müller1984, ist eine der größten Schande, die
    sich Deutschland jemals in seiner Geschichte erlaubt hat !

  110. Ich freue mich darauf. Das wird dann zu Zuständen führen, wie in den Herkunftsländern mit Korruption und Vetternwirtschaft. Das geschieht den 87% Willkommensklatschern recht; sie werden es ausbaden müssen.

  111. Lada-Niva 17. Januar 2021 at 11:03

    Ziel der Migranten im Staatsdienst ist es möglichst früh an die Mindestpension , ca. 1800€ zu kommen um sich dann in den Süden abzusetzen oder hier mit der Möglichkeit des Zuverdienstes ein geregeltes Leben zu führen.
    Wer es noch über den Qualifizierten Dienstunfall schafft zur Vollversorgung zu kommen ist fein raus.
    Aber auch die Anzahl der aus dem entfernten Beamten sagt einiges über die Loyalität aus.
    ………………………………………………………………………………..

    Ich bin seit über 3 Jahrzehnten im öffentlichen Dienst tätig.
    Daher kann ich beurteilen wie es dort läuft.
    Es gibt immer mehr Beamte die im Endamt ihrer Laufbahn restlos die Schnauze voll haben und nur noch den gelben Schein zücken.
    Ein zunehmend beliebter Trick ist auch einen auf psychisch erkrankt zu machen und sich dann in den frühzeitigen Ruhestand versetzen zu lassen.

    Die Arschkarte haben wie üblich die Tarifbeschäftigten gezogen.
    Die müssen den Zirkus bis zum bitteren Ende durchziehen.
    Die Lebensälteren kommen aber auch nur noch mit dem gelben Schein oder mit ner Rehabewilligung.

    Die Motivation ist jedenfalls komplett null.
    Hochgedrückt werden eh nur noch Schleimer oder studierte nutzlose Wichtigtuer. Denjenigen die was können und die Ärmel hochkrempeln erhalten keinen Dank oder eine Beförderung.
    Von mir aus sollen sie noch so viele Migranten einstellen.
    Der Laden säuft eh ab. Der Laden ist eh nicht mehr reformierbar.
    Da hocken zu viele Nullen am Drücker.
    Mit was für einen Schwachsinn die sich beschäftigen geht auf keine Kuhhaut mehr. Schlagwort: Zielvereinbarungen, Qualitätszirkel, Digitalisierung etc. pp.

  112. Johannisbeersorbet 17. Januar 2021 at 10:25

    Das System-Narrativ, bzw. die System-Legende ist doch, daß wir bösen, alten, weißen Deutzen die Zuwanderer zum Sklavenlohn, in lebensbedrohlichen Drecksjobs ausbeuten nur um unsere Renten zu sichern und unserer Faulheit zu frönen.

    Fahren wir doch spaßeshalber auf dieser Schiene. Legen wir die Hände in den Schoß und lassen wir andere den Futtertrog und die Porto- und Pensionskasse der Bonzen füllen.
    ——————————————————————-
    Genau das haben die rotern Schweine erkannt und die Flucht in die Rente verhindert. Bleibt also nach ALG1 nur Hartz IV und somit wird die Lebensleistung eines Erwerbstätigen gnadenlos in die Tonne getreten.
    Man kann sich nur wehren mit AUB und Mindestleistung sowie innerer Kündigung.

  113. Die „deutsche“ Hauptstadt soll ausgedeutscht werden, so wie das ganze Land. Der lasche Laschet wird’s erlauben.

Comments are closed.