Bürger oder Untertan: Merkels Demokratur will offenbar wissen, wie weit sie gehen kann.
Bürger oder Untertan: Merkels Demokratur will offenbar wissen, wie weit sie gehen kann.

Von WOLFGANG HÜBNER | Zur Arbeit „dürfen“ alle Deutschen auch künftig mehr als 15 Kilometer fahren. Bei der Arbeit „dürfen“ alle Deutschen auch beliebig viele Kontakte zu Mitarbeitenden haben. Privat dürfen sich viele Deutsche von nun an nicht mehr als 15 Kilometer von ihrem Wohnort entfernen, um frische Luft zu atmen, um zu wandern oder Verwandte und Freunde zu besuchen.

Privat dürfen alle Deutschen außer zu den Personen im eigenen Hausstand nur noch Kontakt zu einer Person haben. Kurzum: Deutsche müssen arbeiten, aber ansonsten im Hausarrest leben. Denn das Virus ist nur privat eine Gefahr.

Nach dieser neuerlichen Eskalation der willkürlichen Virus-Demokratur von Merkel und Co. ist die Entscheidung für jede und jeden in Deutschland sehr einfach geworden: Die Wahl, Bürger zu sein und sich dieser politischen Willkür zu verweigern und zu widersetzen – oder sich als Untertan in seiner Menschenwürde brechen und elementarer Rechte berauben zu lassen.

Bürger oder Untertan: Merkels Demokratur will offenbar wissen, wie weit sie gehen kann. Geben wir ihr eine eindeutige Antwort der Anständigen und Aufrechten in Deutschland!


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

112 KOMMENTARE

  1. Deutsche leben für die Arbeit, da ist dies doch keine Überraschung. Im übrigen müssen doch die Politfiguren, die Bunten, die EU-Mitglieder und der Rest der Welt alimentiert, unterstützt und gefördert werden. Der Blödmichel muss das erwirtschaften, also spielt es keine Rolle, wenn er sich in öffentlichen Verkehrsmitteln, oder bei der Arbeit mit Kunden, Mitarbeitern, Mandanten etc. eventuell ansteckt. Das ist der Dienst an der Gemeinschaft, obwohl es kein Gemeinwohl und in Blödland auch keine echte Gemeinschaft gibt, nur Parasiten, die ihre einheimischen Mitmenschen als Selbstbedienungsladen betrachten.

  2. Das heißt mit anderen Worten, zu seinen Arbeitskollegen/innen darf man am Arbeitsplatz Kontakte pflegen, aber mit genau diesen Kollegen, darf man seine Freizeit dann nicht verbringen!

    Arbeiten gehen ja, rodeln gehen nein!

  3. „Bürger oder Untertan: Merkels Demokratur will offenbar wissen, wie weit sie gehen kann. Geben wir ihr eine eindeutige Antwort der Anständigen und Aufrechten in Deutschland!“

    jetzt wird man (endlich) sehen wie sich der deutsche verhält, hoffentlich ist man nicht enttäuscht von seinen landsleuten.

    ich bin kein untertan.

  4. .

    Wie kann es sein, daß die kinderlose Alt-Kommunistin Stasi-Spitzel IM „Mutti“

    .

    am Parlament vorbei regiert, mit 16 Länder-MPs kungelt, Kriegsrecht-ähnlich ……
    ____________________________________________________________________________

    .

    1.) … und BVerfG tatenlos zuschaut.

    2.) Und auch Publikative (Nachrichten-Fälscher ARD-ZDF-PRINT) versagen.

    .

  5. Bin zZ im Krankenhaus ( kein Covid-19) liege im 4 Bett Zimmer mit 4 Mann ! Finde den Fehler…

  6. Ich habe mich für ein 3. Merkmal entschieden. Ich möchte mit diesem Dr….staat nur noch das Notwendigste zu tun haben. Aber mit der deutlichen Mehrheit in diesem Land aus verschiedenen Gründen auch nichts mehr. Diese Gemeinschaft hat keinen Sinn mehr. Es wird ein Antifa-, Dummen-, Agonie-, Depressiv-, Insolvenz-, Political Correct-, Zusammenbruchsstaat werden. Und da muß unsereins überleben ohne sich sein Nervenkostüm kaputtzumachen.

  7. Ein Paradoxon!

    Arbeiten in engen und Großraum-Büros erlaubt!
    Rodeln im Freien verboten!

    Kantinenessen neuerdings auch verboten.
    Essen nur auf der Straße erlaubt,
    dies wiederum nicht in Straßenrestaurants
    und auch nicht an abschüssigen schneebedeckten Hügeln!

    Kontakte mit Arbeitskollegen an Arbeitsplätzen erlaubt,
    jedoch nicht in den eigenen vier Wänden.

    Geimpfte weiterhin mit Maske, denn keiner weiß, ob die
    Impfung überhaupt wirkt und für wie lange.

    Gestern waren noch 2 Impfungen nötig,
    heute wegen Ampullen-Knappheit reicht plötzlich auch eine!

    Jedoch in der U-Bahn sind alle gleich, egal wie viele!

  8. .

    An: Frank Castle 6. Januar 2021 at 11:10 h

    .
    ( Bin zZ im Krankenhaus ( kein Covid-19) liege im 4 Bett Zimmer mit 4 Mann ! Finde den Fehler )

    _____________________________

    Private Zusatz-Versicherung abschließen für Krankenhaus, Zweibett, Chefarzt.

    .

  9. Was das dringend zur Umverteilung benötigte Steuergeld betrifft, ist eben selbst eine Altkommunistin nicht so wählerisch – das nimmt man auch gern von den verhassten Verschwörern, vor denen man sonst so sehr warnt.

  10. Einem mir Überlegenen bin ich gern untertan, wenn er noch dazu gesalbt und geweiht ist.
    Einem ungebildeten, eingebildeten, widerwärtigen Weibstück und seinen Lakeien zeige ich Krallen und Zähne.
    We’ll never walk alone with hope in our hearts …

  11. Ick weeß gor nich, was ihr wollt ?

    Die heilige drei Königin (in einer Person) ist uns erschienen; und sie macht uns Mut mit ihren warmherzigen Worten:

    „Freuet Euch !

    Freuet Euch in den Firen alle Zeit (wie ooch ick mir freue)

    Und abermals sage ick: Freuet Euch ! Ick bin Euch nahe – die Heilandin …“

  12. Sachsen hat die höchsten Inzidenzwerte in Deutschland, besonders betroffen sind die grenznahen Landkreise (Vogtland, Erzgebirge) zu Tschechien.
    Und nach wie vor fahren täglich Hunderte von Arbeitern aus dem Hotspot Tschechien über die Grenze nach Sachsen und zurück – ohne Kontrolle der Schutzmaßnahmen, ohne Quarantäne, usw.
    Niemand interessiert es, niemand unternimmt etwas gegen diese Virenschleudern.

  13. „Bei der Arbeit „dürfen“ alle Deutschen auch beliebig viele Kontakte zu Mitarbeitenden haben.“

    Wird jetzt hier auch auf PI-News gegendert? Bis vor kurzem hat man noch „Kontakte zu Mitarbeitern“ dazu gesagt, politisch korrekt heute „Mitarbeitenden“.

  14. Dieter Bohlen fällt von Seinem Katamaran in den indischen Ozean….

    Und Rudi Maier schaut bei google Maps wie weit der von Merkel verordnete 15km Kreis denn ist damit er ja keinen Fehler macht

    Hahahahahaha

    Land der Doofen und Verblödeten

  15. Wir dürfen nur noch arbeiten, einkaufen, zuhause bleiben und den Mund halten!
    Am Ende werden die Menschen den Herrschern zu Füßen liegen und sagen:
    „Macht uns zu euren Sklaven, aber füttert uns“
    Die Menschen werden ihre Knechtschaft lieben.

  16. Die Mehrheit der Menschen kennen „Stalinismus“ nur von hören und sagen aber jetzt wird er im Kapitalismus eingeführt!

  17. Merkel hat in der Länderpolitik nichts zu melden. Nennt sich Föderalismus und steht im Grundgesetz. Genauso gibt es im GG keine Gremien mit den Ministerpräsidenten. Merkel fragt noch nicht einmal das Parlament. Da wird das GG absichtlich ignoriert.

  18. Langsam glaube ich, daß sich der Bürger einen
    gewissen Ausspruch eines Götz von Berlichingen
    gegenüber der GröKaZ und und ihrer Landeslakaien-
    Schar zu eigen machen sollte.

  19. Guten Tag, ich möchte stellvertretend uns hier kurz vorstellen:

    Wir sind von der Deutschen Weltraumhilfe und kämpfen für die Reinhaltung und den Umweltschutz des planetaren Raumes. Schon jetzt ist so viel Müll im Weltall, dass es kaum noch möglich ist zu atmen. Auch ist es auf Grund des vielen Satellitenmülls den interplanetarischen Flüchtlingen nicht möglich, auf die Erde zu flüchten und hier Schutz vor Verfolgung zu finden. Viele von den Weltraumflüchtlingen sterben … wir nehmen das nur als Verglühen von Kometen wahr. Wir brauchen endlich geordnete Zuwanderung aus dem All und ein interplanetares Asylrecht.

    Wir müssen handeln! Es ist 5 nach 12! Wir richten derzeit ein Spendenkonto ein, in Kürze teilen wir euch die Kontoverbindung hier mit.

    Wir fordern außerdem für außerirdische Flüchtlinge Schutz auf der Erde, Corona-Impfung und parlamentarische Vertretung!

    #KeinAlienIstIllegal
    #OpenTheOrbitBorder
    #SpaceWatch

  20. CDU 1976: Freiheit statt Sozialismus

    CDU 2021: Sozialismus statt Freiheit

    Laut aktuellen Umfragen liegt die CDU stabil bei 35%, kann sich aussuchen, ob sie mit den Lauterbach-Sozen oder mit den Baerbock-Kobolden das Land weiter in den Ruin reiten will.

    Lockerungen wird es am 11. März geben, insbesondere für Schülernde: Dann wird man Großdemonstration zu 10 Jahren Seebeben im Nordpazifik geben.

  21. Irminsul 6. Januar 2021 at 12:04

    Genau vor diesen grünen Spinnernden hat Steven Hawking ausdrücklich gewarnt, nun haben wir den Salat!

  22. In SED-Honeckers Shithole „DDR“ waren Rodler in Oberhof Nationalpreisträger, in SED-Ramelows Demokratischer Volksrepublik Thüringen sind sie Staatsfeinde…..

  23. Merkel beschließt Gesetze mit einem selbsternannten Kartell unter Umgehung des Parlaments….

    Und das soll Demokratie sein?

    Wenn wir jetzt nichts tun, dann treibt es dieser Diktator im f** F**** auf die Spitze

  24. Die neuen Firen-Muttis sind noch schlämmer …

    Womöglich, müssen wir sogar liebgewonnene rääächte Möntschen reduzieren, damit sie sich nicht anstecken …

  25. Merkels NWO-Planspiel – neue Runde gültig ab 11. Jan.,
    nicht ab heute; das ist der Gag dabei. Demnach ist
    Corona nicht so gefährlich, wie getan wird, wenn man
    noch sechs Tage Zeit hat bis zur nächsten Verschärfung.

    Physikerin Merkel ließ sich gestern beraten von:
    Tierarzt Wieler, Virologe Drosten,
    Physiker Meyer-Hermann & Physikerin Priesemann

    Priesemann schlug Ausgangsradius 5km vor,
    Merkels roter Liebling Ramelow 15km:
    https://www.sat1.de/tv/fruehstuecksfernsehen/video/video-schalte-vor-corona-gipfel-forscher-fordern-5-kilometer-bewegungsradius-clip
    (Videolänge gut 1 Min.)

    In Sachsen gibt es den 15km-Radius seit 16.12.2020

    Merkel meinte, es gebe schon Erfahrungen mit „Radis“,
    wobei sie eher an ihren Freund Macron gedacht haben mag.
    „Radis“ sagte die Alte wirklich, laut merkur.de.
    Ich dachte, Plural von Radius sei Radien.
    +https://www.merkur.de/politik/coronavirus-deutschland-lockdown-angela-merkel-corona-gipfel-impfung-zahlen-berlin-baden-wuerttemberg-zr-90158007.html

    Aber was machen Paare, die z.B. 70km auseinanderwohnen?
    Oder wenn die Tochter bisher zweimal die Woche ihre alten
    Eltern, 30km in der nächsten Stadt, besuchen fuhr? Sollen
    diese jetzt alle im eigenen Saft schmoren?

    Das kratzt die Soziopathin Merkel nicht. Sie schaut sich von
    oben her an, wie der Pöbel aufgeregt herumwuselt u. streitet:
    https://rueckblende.rlp.de/wp-content/photos/2012/42F05D8294A7FAF8.jpg
    (Die Gottkönigin winkt dem Fußvolk zu.)

  26. Mich stört nicht, dass Leute mit Maske oder sonstwas rumlaufen. Angst zu haben steht jedem zu. Man soll die Freiheit haben, sich vor was auch immer zu schützen. Mich stört der scheinbar so selbstverständliche erzieherische Anspruch der Herrschenden, den sich dann auch einige Mitmenschen anmaßen: „Maske auf!“
    Die destruktive Irrsinnspolitik des Systems Merkel stört mich seit Jahren. Doch seit Jahren muß ich dem fast hilflos zusehen, in dem Bewußtsein, dass die Mehrheit es so will!
    Diesen Eindruck habe ich auch jetzt wieder! Die Mehrheit WILL den Nanny-Staat! Die WOLLEN unfrei sein! Die WOLLEN Verantwortung abgeben! Die WOLLEN nicht ansatzweise kritisch sein! Die WOLLEN Schaafe sein! Da wird noch nicht man differenziert, vorsichtig diskutiert! Da wird selbst bei fundierter Kritik angefaucht!
    Diese Herdengeilheit!
    Die macht mich mehr fertig, als Merkel und ihre ganze Bande.

  27. # Eurabier 6. Januar 2021 at 12:08
    „Genau vor diesen grünen Spinnernden hat Steven Hawking ausdrücklich gewarnt, nun haben wir den Salat!“

    Psssst!!!!!!! Halt einfach deinen Mund! Das ist mein neues Geschäftsmodell. Ich habe noch nicht einmal die Corona-Novemberhilfen bekommen, von irgendwas muss ich doch leben!

  28. Die aktuelle politische Situation erschüttert mich seit längerem nicht mehr….die ist und war seit Jahren klar abzusehen….was mich nach wie vor erschüttert ist diese stoische Gleichgültigkeit mit der die Mehrzahl der Bürger diesen immer weiter ausufernden Wahnsinn einfach über sich ergehen lässt….Gute Nacht

  29. OT

    In Georgia scheint der selbe Betrug abzulaufen wie bei der Präsidentenwahl.
    Erst führen die Republikaner mit großem Abstand, dann kommen plötzlich unzählige Demokratenstimmen wie aus dem Nichts, die ihnen einen knappen Sieg bringen.
    Naja, wie auch immer, die Scharade wird hoffentlich heute in Washington geklärt. Entweder unternimmt Trump heute etwas Einschneidendes, oder er hat demnächst viel Zeit fürs Golfen.

  30. Selberdenker 6. Januar 2021 at 12:26

    Die große Masse war schon immer dumm, faul und feige.

  31. Du kannst mit 20 Leuten auf der Baustelle buckeln , wenn Du aber mit 2 davon ein Feierabendbierchen trinken möchtest ( vielleicht sogar im Freien und unter Einhaltung der Corona Auflagen ) dann bist Du reif . Es nimmt schon mehr und mehr totalitäre Züge an !

  32. Bürger oder Untertan: Merkels Demokratur will offenbar wissen, wie weit sie gehen kann. Geben wir ihr eine eindeutige Antwort der Anständigen und Aufrechten in Deutschland!
    ————-
    Wer eine Antwort der anständigen und aufrechten Bürger erwartet, so etwa zu Hunderttausenden auf den Straßen, um für Recht und Freiheit einzustehen, der kann lange warten. Monatelange Indoktrination hat den Großteil dieser Bürger in ihrem Widerstandswillen gebrochen, sie zu ängstlichen Schafen reduziert.

    Wenn überhaupt eine Rettung kommt, dann aus Wirtschaftskreisen, die nicht wie die Gafa und ihresgleichen zu den Großverdienern der Corona geworden sind, die nicht einmal (mehr) Mittel- und Kleinverdiener daran sind, sondern von allen denjenigen Unternehmern, die seit knapp einem Jahr von der Kanzlerin und ihrer Regierung ruiniert werden. Das werden immer mehr, weil der Great Reset noch nicht abgeschlossen ist.

    Die Gewinner benutzen die stolzen Gesundheitsfunktionäre, die endlich wichtig geworden sind. Jahrelang wurde am Gesundheitswesen gespart, wurde dessen Personal geringgeschätzt. Jetzt endlich ist die große Stunde der Gesundheitsdiktatur.

    Wenn aber die Unternehmer ihre Verbände sowie ihr gebeuteltes Personal mobilisieren, dann kann der Spuk morgen beendet werden, dann ist Schluß mit Lug und Trug. Wenn nicht, bekommen wir einen grenzenlosen kapitalistischen Internationalismus, in dem die Staaten nur noch auf dem Papier stehen und die Regierungen im Auftrag der Sieger arbeiten. Durch geschickte Verteilung von Almosen sichern sie sich ihre Wiederwahl.

  33. Ich glaube diese Frau Merkel nutzt ihren „Frauen-Bonus“ aus bis zum bitteren Ende. Rein Äußerlich erinnert
    sie tatsächlich an eine Art Mutti, innerlich ist sie jedoch aus Granit und durchweg bösartig. Sie hasst uns
    pauschal ohne uns zu kennen. Wäre ein Kerl an ihrer Stelle hätte man ihn schon längst….
    Ich denke wir müssen uns überwinden und sie endlich so behandeln, wie sie wirklich ist. Ihre Speichellecker
    verschwinden dann größtenteils, denn was sollen die ohne Mutti schon anfangen. Wer ein wenig Hirn hatte
    wurde längst von ihr beseitigt, ist tot oder krank oder einfach verschwunden, die restlichen sind ohne
    ihre Mutti hilflos. Daher ist eine nächste Amtszeit sehr wahrscheinlich und alternativlos, die Zeit bis zur
    Wiederwahl verbringen wir alle mit den Corona-Beschüssen oder Beschlüssen…
    Warum beschließt das Deutsche Volk nicht etwas anderes und läßt es nicht so weit kommen?

  34. Ich glaube diese Frau Merkel nutzt ihren „Frauen-Bonus“ aus bis zum bitteren Ende. Rein Äußerlich erinnert
    sie tatsächlich an eine Art Mutti,…
    —-
    Defintiv NEIN.
    DAS ist auch äußerlich keine Mutti.
    Das Einzige voran sie mich in ihrem Mao-Anzug und Watschelgang immer sofort erinnert, ist das Sams.
    Leider gibt es hier keine Wunschpunkte – GATSMAS

  35. Wenn man tagsüber zur Arbeit raus darf, aber 21 Uhr wieder drin sein muss … wie nennt man das? Offener Vollzug!

    #MerkelGulag
    #CDU-Knast
    #Linksfaschismus

  36. Die Schäden des Merkelkriegsrechts sind mitunter irreversibel:

    https://www.hna.de/lokales/witzenhausen/witzenhausen-ort44473/musikkneipe-klampfe-bleibt-dauerhaft-geschlossen-90159561.html

    Witzenhausen – Für Helga Mischur war es keine leichte Entscheidung, ihr Lokal zu schließen aber die Vernünftigste: „Ich bin vor Kurzem 70 geworden und Corona hat es uns sehr schwer gemacht“, so die Wirtin. Das vergangene Jahr sei „katastrophal“ gewesen, sagt sie. Über den Sommer habe man sich noch irgendwie hangeln können, doch der erneute Lockdown und die damit verbundene Schließung hätten großen Schaden angerichtet. „Wir konnten in diesem Jahr keinerlei Reserven aufbauen und ich war in meinem Alter nicht bereit, einen Kredit aufzunehmen, um die Kneipe vielleicht noch ein oder zwei Jahre halten zu können“, bedauert die Klampfe-Chefin.

  37. Nuernberger 6. Januar 2021 at 12:32

    Du darfst auch im vollen Bus 30 km zur Arbeit im Großraumbüro fahren, aber dann privat nicht 20 km, um zwei Freude zu besuchen.
    Dieser Irrsinn ist real, aber 2/3 der Zeitgenossen schlucken auch das.

  38. Selberdenker 6. Januar 2021 at 12:26
    ….. Die Mehrheit WILL den Nanny-Staat! Die WOLLEN unfrei sein! Die WOLLEN Verantwortung abgeben! Die WOLLEN nicht ansatzweise kritisch sein! Die WOLLEN Schaafe sein! Da wird noch nicht man differenziert, vorsichtig diskutiert! Da wird selbst bei fundierter Kritik angefaucht!
    Diese Herdengeilheit!
    Die macht mich mehr fertig, als Merkel und ihre ganze Bande.
    ————–
    https://www.wahlrecht.de/umfragen/
    Was zu beweisen war!

  39. Osterei 6. Januar 2021 at 12:32
    Ich glaube diese Frau Merkel nutzt ihren „Frauen-Bonus“ aus bis zum bitteren Ende.
    +++
    mir klingen heute noch die Worte vieler Menschen in den Ohren, die da sagten:“endlich mal eine Frau als Kanzelerin“.
    Ich hatte jeden eindringlich davor gewarnt, eine SSED-Schranze (SSED: kein Schreibfehler) und kommunistische Agitprop-Agentin überhaupt in irgendeine öffentliche Funktion zu wählen.
    Das vollverblödete deutsche Untertanenvolk ist Weltmeister darin, jeden Scheiß bis zum absoluten Zusammenbruch durchzuexerzieren.

    Das ist die sogenannte „Niegelungen-Treue“ (auch kein Schreibfehler), welche uns vor der gesamten Welt so endlos treudoof aussehen läßt.

  40. @Irminsul 6. Januar 2021 at 12:27

    Olaf Scholz sagte, wir können den Lockdown noch lange durchhalten. ER wird auch so bezahlt, andere nicht.

  41. Die Frauenquote für Vorstände ist durch. Nun bestimmen andere, wer in Firmen oben ist. Das Geschlecht ist sehr wichtig bei der Besetzung von oberen Stellen. Haben nicht immer grüne gesagt, das Geschlecht ist nur ein Konstrukt?

  42. Es ist Wahlkampf u. die SPD mosert ein wenig herum,
    aber immerhin erfährt man wiedereinmal , was für ein
    durchtriebenes Biest diese Merkel ist…

    Das Merkel-Manöver:
    Wie die Kanzlerin das Land in den härteren Lockdown gezwungen hat

    Bund und Länder verschärfen die Corona-Schutzmaßnahmen auf Druck der Kanzlerin noch einmal drastisch.

    Um ihren Kurs durchzusetzen, setzte die Kanzlerin auf einen bewährten Trick.

    Berlin. Sie kennen das jetzt schon. Eigentlich ist alles vorbesprochen, die Zeichen stehen auf Einigung, und dann, kurz bevor sich die Ministerpräsidentinnen und -präsidenten mit Angela Merkel zusammenschalten, um das weitere Vorgehen bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie zu beraten, schlagen die neuen Vorschläge aus dem Kanzleramt ein.

    So auch dieses Mal.

    Einige Regierungschefs sollen regelrecht vom Glauben abgefallen sein, als sie am Montag erfuhren, was die Kanzlerin nun plötzlich forderte. Eine Einschränkung der Bewegungsfreiheit der Menschen in Corona-Hotspots. Ab einer Sieben-Tage-Inzidenz von 100 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner wollte Merkel den Bewegungsradius auf 15 Kilometer einschränken…

    Die Ministerpräsidenten könnten angesichts der Überrumpelungstaktik gar nicht anders, als die harten Einschränkungen abzuwehren – und dann würde Merkel am Ende wieder sagen, sie selbst habe ja schärfere Konsequenzen gewollt, aber die Länderchefs seien eben zu locker.

    Doch dieses Mal lief es anders – die Kanzlerin setzte sich in weiten Teilen durch. Vielleicht auch deshalb, weil Merkel sich prominente Unterstützung aus der Wissenschaft organisiert hatte. Am Montagabend hatte Merkel per Video mit den führenden Virologen und Epidemiologen des Landes konferiert, auch die Ministerpräsidenten nahmen teil. Charité-Virologe Christian Drosten gehörte zu den Referenten, der Chef des Robert-Koch-Instituts, Lothar Wieler, Michael Meyer-Hermann vom Helmholtz-Institut und Viola Priesemann, Max-Planck-Institut.

    Andere EU-Länder als Vorbild

    Nach der Anhörung war Merkel munitioniert. Die Zahl der Neuinfektionen lasse sich nur eindämmen, wenn die Corona-Maßnahmen nicht nur verlängert, sondern auch verschärft würden, so ihre Überzeugung. Die Bewegungsfreiheit müsse eingeschränkt werden. Andere EU-Länder machten das längst…

    Die Bundesbürger müssen nun mit Einschränkungen ihrer Bewegungsfreiheit rechnen, wie es sie bislang nur in Sachsen oder dem europäischen Ausland gibt. Die Franzosen etwa durften sich bis Ende November wochenlang nur einen Kilometer um ihre Wohnung herum bewegen – für maximal eine Stunde täglich. Ende November wurde diese Regelung auf täglich drei Stunden und 20 Kilometer erweitert. Spanien verfuhr ähnlich.

    In Deutschland wird es nicht ganz so streng…

    An einer wichtigen Stelle allerdings schwächten die Ministerpräsidenten den Plan der Kanzlerin ab. Merkel wollte Bewegungseinschränkungen ab einer Inzidenz von 100 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner und Woche durchsetzen, womit gut drei Viertel aller Landkreise und Städte betroffen gewesen wären. Konsensfähig aber war die scharfe Regelung am Ende nur ab einem Inzidenzwert von 200. Aktuell überschreiten 70 der insgesamt 410 Landkreise und Städte diese Grenze.

    Keine Ausnahme für Kinder – MERKEL HASST KINDER

    Die zweite harte Maßnahme ist eine massive Verschärfung der Kontaktbegrenzung. Private Zusammenkünfte werden auf einen Haushalt mit nur einer weiteren Person von außen beschränkt. Bislang waren Treffen von maximal fünf Personen aus zwei Hausständen erlaubt.

    Auch die Ausnahmeregel für Kinder unter 14 Jahren fällt weg.

    Auf Letzteres habe die Kanzlerin vehement bestanden, heißt es aus der SPD. Für Kinder, die zu klein sind, um allein bei einer anderen Familien zu bleiben, bedeutet die Regel faktisch eine Kontaktsperre…

    Die Maßnahmen seien „hart, aber notwendig“, räumte Merkel bei der Pressekonferenz im Anschluss an die Schalte ein. „Wir sehen uns dazu genötigt, um unser Ziel, die Infektionszahlen deutlich herunterzubringen, nicht aus den Augen zu verlieren.“…

    GEW Wurmfortsatz der Kanzlerin
    https://www.rnd.de/politik/das-merkel-manover-wie-die-kanzlerin-das-land-in-den-harteren-lockdown-gezwungen-hat-FNEGACY6HNGRHJJGNW62RG65JI.html

  43. Wahnsinn ist: ein Loch zu stopfen, indem man es abschneidet.

    Genau DAS hat frau Merkel in ihrer gesamten Regierungszeit getan.
    Sie mit vollen Händen, aus einer leeren Geldbörse ausgezahlt. Jetzt droht ihr der Finanzschwindel um die Ohren zu fliegen. Da muss auf jeden fall die heimische Wirtschaft komplett gegen die Wand gefahren werden um mit dem „Great Reset“ alles wieder auf Null zusetzen, damit Niemand den größten aller Finanzskandale bemerkt.

    Anstatt in die Bildung unserer Kinder zu Investieren und die Schulen derart Hygenegerecht umzubauen, dass ein normaler Schulunterricht stattfinden kann, werden solch unsinnigen Projekte wie die Lufthansa oder TUI mit Milliarden Euro unterstützt.

    Dem gegenüber stehen die Unternehmen am Existenzende, denen sie großspurige Unterstützung zugesagt, aber bisher nicht ausgezahlt hat.

  44. @Frank Castle 6. Januar 2021 at 11:10
    Bin zZ im Krankenhaus ( kein Covid-19) liege im 4 Bett Zimmer mit 4 Mann ! Finde den Fehler…
    +++

    Wie weit stehen die Betten denn auseinander, sprich, haben Sie die Möglichkeit mind. 1,5 m Abstand zueinander zu halten?

    Und, singen Sie und Ihre Mitkranken im Krankenzimmer? Das würde ich vielleicht unterlassen 🙂

  45. früher hat man die DDR-Bürger mitleidig gefragt:“ warum laßt Ihr das nur mit Euch so machen“?
    Heute läßt man freiwillig noch viel mehr mit sich machen und ist auch noch glücklich darüber, daß man nicht einmal logisch konsequent denken kann.

    Ja, wir haben noch sehr viel Platz in Deutschland, jedoch nicht in der Landschaft oder in den Siedlungsgebieten, sondern äußerst großzügig in den Köpfen, denn da ist alles so schön leer.

  46. @Irminsul 12:04
    Ihr sollte, bevor ihr den planetaren Raum von Müll entsorgt erst mal im politischen Raum in Berlin sauber machen und hier ganz besonders in diesem Kanzleramt…

  47. Kassandra_56 6. Januar 2021 at 12:45

    Was wurde die FDJ-Sekretärende im Herbst 2005 gehyped: Frau, protestantisch, kinderlos, ostdeutsch!

    Der klare Gegenentwurf zu Helmut Kohl!

    Den „Strategen“ im Konrad-Adenauerhaus wurde 2004 christianklar, dass die CDU die Großstädte verlieren würde, den Osten sowieso und die weiblichen Stimmen.

    Also war Merkel die Antwort…..

    Und die Chancen stehen gut, dass sie auch im Herbst wieder Kanzlernde werden wird.

    Den Lemmingen sagt man zu Unrecht nach, dass sie freiwillig Genozid begehen aber die Deutschen tun es alle paar Jahrzehnte mit tosendem „Hurra!“

  48. Wer heute noch in die Arbeit geht ist ein Idiot und denkt nicht nach.
    Arbeiten lohnt nicht mehr, lasst das mal schön euere Frauen machen, die wollen alle Karriere, überlasst es den Goldstücken und Strebern.
    Schlau ist wer das System ausbeutet, vom Leitungsträger zum Leistungsempfänger wird oder sein Kapital arbeiten lässt.
    Der Deutsche definiert sich nur über seinen Job oder Status, der Wert der Persönlichkeit ist ihm aberzogen worden. Nur noch stromlinienförmige, bedeutungslose, austauschbare Masse.
    Verhaltensforscher Konrad Lorenz nennt es Verhausschweinerung, das finde ich sehr passend.

  49. EchoZulu 6. Januar 2021 at 13:00
    @Irminsul 12:04
    Ihr sollte, bevor ihr den planetaren Raum von Müll entsorgt erst mal im politischen Raum in Berlin sauber machen und hier ganz besonders in diesem Kanzleramt…
    +++
    so etwas wird niemals passieren. Seit wann kehren die bürlüner Politschranzen denn zuerst vor ihrer eigenen Haustür?
    Sie sind gewohnt, das Geld anderer Leute großzügigst zu verplempern und sich dabei erst einmal die eigenen Taschen zu füllen.
    Ohne Länderfinanzausgleich wären die Sozenländer doch schon längst Pleite.

  50. Fehlt nur noch der Schwachsinn sich „Freizutesten“ um über die 15 Km hinaus agieren zu können.

  51. Corona wird hochgehalten, weil dadurch das Thema Klimawandel klein gehalten wird. Was im Wahljahr 2021 natürlich den Grünen schadet.
    Dann die große Hoffnung, daß 2021 die Grökaz tatsächlich nicht wieder antritt. (Ganz sicher bin ich mir da nicht)
    Jetzt geht es um die Wurst. Entweder schafft es die AFD zu stärksten Oppositionskraft oder sie rutscht in der Opposition hinter die SPD.
    Die SPD wird keinesfalls mehr in eine Regierungskoalition gehen.
    Schwarz/Grün wird die Mehrheit stellen.
    Es wird also ein spannendes Jahr 2021.
    Glück auf.

  52. In der Coronadebatte scheint es nur mehr schwarz oder weiss zu geben. Das ist bedauerlich und schadet unserer Demokratie und dem demokratischen Diskurs.

  53. Gibt es Unternehmer in Garmisch, die Leuten aus Kiel einen Praktikumsplatz verschaffen und Unternehmer aus Görlitz den Arbeitswilligen aus Freiburg? Dann könnte jeder ein Papier mit sich rumtragen, das die Reise vom Wohnort zum Arbeitsplatz ermöglicht.

  54. Eurabier 6. Januar 2021 at 13:03
    Kassandra_56 6. Januar 2021 at 12:45

    Und die Chancen stehen gut, dass sie auch im Herbst wieder Kanzlernde werden wird.
    +++
    diese Vermutung hatte ich schon geäußert, lange bevor es öffentlich diskutiert wurde. Das ist eben die echte „Nie- Gelungen- Treue“.
    (Für grüne Indoktrinationsschüler: die Nibelungen gingen auch unter, weil sie immer zu doof waren).

  55. Liebe Maria-Bernhardine.
    Ihnen ist da ein Fehler unterlaufen.Es muß heißen:MERKEL HASST WEISSE UND DEUTSCHE KINDER!
    Willkommen im größten Arbeitslager der Welt.Wer ist den nun am ,,Rechtesten„?

  56. Da dies nicht mehr mein Staat und meine Politiker sind, da die Verfassung und die Gesetze X-fach gebrochen wurden, bin ist weder Bürger noch Untertan.
    Der „Gesellschaftsvertrag“ wurde von den Politikern aufgekündigt.
    Ich haben alle Bande die mich mit diesem „Konstrukt“ (BRD wie EU) verbinden, gekappt.
    Für mich gibt es kein „WIR“ mehr.

  57. Und währenddessen zerlegt Meuthen die AfD…
    die wiederum überhaupt nicht mehr wahrgenommen wird. Und das 2 Monate vor den nächsten Wahlen.

  58. dieselfreund 6. Januar 2021 at 13:31
    Willkommen im größten Arbeitslager der Welt
    —————————————-
    Ja, ARBEITSLAGER trifft es sehr gut, man könnte es auch GULAG nennen.

  59. @ Selberdenker 6. Januar 2021 at 12:26

    Es kommt mir so vor, als seien Aufklärung und Moderne schon wieder vorbei in Buntland. Die Menschen wollen sich einordnen, dazugehören, der „richtigen“ Fahne = Überzeugung folgen, bloß nicht selber denken! Mitlaufen mit der Masse…

  60. #Merkel-Gulag …. wenn ein Haarschnitt zum Verbrechen wird:

    „Illegales Haareschneiden – Leipziger Ordnungsamt stellt ein Dutzend Friseurkunden
    In der Leipziger Südstadt haben am Montagnachmittag mehrere Personen in einem Friseurgeschäft gegen die geltenden Corona-Regeln verstoßen. Wie die Polizei Leipzig am Dienstag mitteilte, hatte es einen Hinweis gegeben, dass zehn bis zwölf Personen in dem Geschäft einen Haarschnitt erhalten hätten ….. Den Angaben zufolge rückte das Ordnungsamt an.

    Quelle: https://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker/Polizeiticker-Leipzig/Corona-Regeln-in-Friseurgeschaeft-in-Leipziger-Suedstadt-ignoriert

    Linke und Grüne können das nicht gewesen sein.

  61. … gerade gelesen:

    ..“ Nach Xavier Naidoo ist der Wendler schon der zweite ganz normale DSDS-Juror, der völlig und gänzlich unerwartet komplett überraschend austickt. Wie hätte man das ahnen sollen?…“

    Mir ist der Wendler ebenso egal wie DSDS… aber der Satz sagt wohl alles…
    Plötzlich ticken „normale“ Menschen aus..

  62. Söder hat schon die Faschingsfeiern gestrichen…

    .
    „Söder setzt Gesundheitsministerin Huml ab – erster Fall von Coronavirus-Mutation in Bayern nachgewiesen – Faschingsferien abgesagt

    .
    12.13 Uhr: Erwartungsgemäß hat das bayerische Kabinett den seit Mitte Dezember bestehenden Corona-Lockdown in Bayern bis Ende Januar verlängert und verschärft. Der Ministerrat stimmte am Mittwoch in einer Sondersitzung per Videoschalte dem Beschluss von Bund und Ländern vom Vortag zu. „Der Lockdown wird verlängert und an einigen Stellen vertieft“, sagte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) in München. Darüber hinaus teilte er mit, dass Gesundheitsstaatssekretär Klaus Holetschek (CSU) neuer bayerischer Gesundheitsminister werden soll. Die bisherige Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) werde in die Staatskanzlei wechseln.

    Holetschek habe sich zuletzt als Macher erwiesen, auch in Zusammenarbeit mit den Kommunen in Bayern, sagte Söder nach einer Kabinettssitzung am Mittwoch in München. «Das ist eine souveräne Entscheidung, die mit allen besprochen ist», sagte Söder. Ich glaube, dass die Aufstellung so die beste ist.

    Die Bambergerin Huml, selbst Medizinerin, hatte bereits in einigen Phasen des Anti-Corona-Kampfes eine unglückliche Figur gemacht. Im August, als es zu einer schweren Panne bei den von Söder propagierten Corona-Tests für Reiserückkehrer gekommen war und positiv Getestete nicht von ihren Testergebnissen erfahren hatten, hatte es bereits Rücktrittsforderungen gegen Huml gegeben.“
    https://www.focus.de/gesundheit/news/aktuelle-lage-im-ticker-coronavirus-16-350-neue-faelle-in-deutschland-trauriger-rekord-bei-todesfaellen_id_12821504.html

  63. Irminsul 6. Januar 2021 at 13:38
    #Merkel-Gulag …. wenn ein Haarschnitt zum Verbrechen wird:

    „Illegales Haareschneiden – Leipziger Ordnungsamt stellt ein Dutzend Friseurkunden

    *************
    Schade, daß Fasching verboten wird, so könnte man doch als „Struwwelpeter“ gehen!

  64. Irminsul 6. Januar 2021 at 13:38
    Wie die Polizei Leipzig am Dienstag mitteilte, hatte es einen Hinweis gegeben …
    ——–
    Aha! :mrgreen:

    In Frankreich gilt zum Frisör gehen nicht als wesentlich. Als hier nur die wesentlichen Läden öffnen durften, war mein Frisör zu. Was für Bürger in Frankreich wesentlich ist, bestimmt der Staatspräsident Frankreichs und nicht etwa die Bürger. Für mich beispielsweise ist es wesentlich, mich gesundheitlich fit zu halten durch Schwimmen mehrere Male in der Woche. Für den Staatspräsidenten ist meine Gesundheit nicht wesentlich.

    Wenn ich „ich“ schreibe und „meine“, dann sind da Hunderttausende von Bürgern Frankreichs einbegriffen, die entrechtet und ihrer Freiheit beraubt sind.

  65. @ Goldfischteich 6. Januar 2021 at 12:32

    Bürger oder Untertan: Merkels Demokratur will offenbar wissen, wie weit sie gehen kann. Geben wir ihr eine eindeutige Antwort der Anständigen und Aufrechten in Deutschland!
    ————-
    Wer eine Antwort der anständigen und aufrechten Bürger erwartet, so etwa zu Hunderttausenden auf den Straßen, um für Recht und Freiheit einzustehen, der kann lange warten.

    Ich glaube, das ist auch die falsche Haltung. Wer über Vorgehensweisen nachdenkt, für die man Hunderttausende (oder auch nur Hunderte) braucht, begibt sich in eine Ohnmachtshaltung. Wer sich allerdings zutraut, in Eigeninitiative Massenveranstaltungen mit hunderttausenden Teilnehmern zu organisieren, möge das gern tun, aber dann bitte nicht anderen die Schuld geben, wenn er seine eigenen Fähigkeiten maßlos überschätzt hat und die Sache nicht funktioniert.

    Ich erwarte von ANDEREN gar nichts – das heißt NICHT, dass ich automatisch etwas Schlechtes oder Blödes erwarte, oder gar andere verachte. Letzteres geht geht ja gar nicht, wenn man nichts erwartet. Ich überlege mir vielmehr, wie ICH mit den neuen Spielregeln umgehe.

    Hier passt auch schön der Aufruf von Albert Matthäi:

    Du sollst an Deutschlands Zukunft glauben,
    an deines Volkes Aufersteh’n.
    Laß diesen Glauben dir nicht rauben,
    trotz allem, allem was gescheh’n.
    Und handeln sollst du so, als hinge
    von dir und deinem Tun allein
    das Schicksal ab der deutschen Dinge
    und die Verantwortung wär’ dein.

    (Das kann natürlich auch in Frankreich und anderen Ländern zur Anwendung kommen 🙂 )

  66. Jeder Ort/Gemeinde, jede Stadt, in der der Bürgermeister passiv der Gefangennahme seiner Bürger und dem Niedergang seines Einzelhandels zusieht, sollte überlegen, ob nicht der falsche Mann/Frau am Steuer sitzt. Zum Jasagen ist dieses Amt deutlich überbezahlt.

  67. Diese Politverräter haben die ganze Macht an sich gerissen, dabei sind sie in Wahrheit nur die Diener des Volkes.
    Es kann durchaus sein, dass die Merkel-Regierung austesten will, wie weit und lange sich der deutsche Steuermichel schikanieren lässt, bis ihm die Hutschnur reisst und er seinen Hintern endlich auf die Straße bewegt. Möglicherweise wird ein Volksaufstand politisch sogar provoziert, weil er gewünscht ist.

  68. friedel_1830 6. Januar 2021 at 11:22; Also wie ich das letzte Mal vor, ich schätze mal rund 30 Jahren als Patient im KKH war, im Mehrbettzimmer, schon damals war zwischen den einzelnen Patienten ein Abstand von wenigstens 1,5 Metern. Also alles kein Problem, lediglich wenn du oder jemand anders Besuch kriegst, könnte es eng werden. Und heute hat sich die Situation noch deutlich verbessert. Zusatzversicherung hilft dir übrigens gar nix, wenn einfach keine Zimmer mehr frei sind. Hab ich bei meinen Eltern oft genug erlebt.
    Im Winter bricht man sich halt mal, bei Eis und Schnee eher mal was, als im Sommer

    Haremhab 6. Januar 2021 at 11:56; Es hat sich doch ne Zeitlang vor Weihnachten, das von den Abgeordneten absegnen lassen. Und die Vollpfostenversammlung hat das auch noch mitgemacht.

    Eurabier 6. Januar 2021 at 12:05: Kleine Änderung, das fing schon 2006, verschärft 2008 an. Und ich bin nicht überzeugt, dass selbst die Auftraggeber solche Umfragen glauben.

    Heisenberg73 6. Januar 2021 at 12:28; Einen Vorteil hätte ein Präsi Biden. Die Corona-Verarsche wär bis in 2 Monaten vorbei. Weil ja der grosse Kommunisten-Heilsbringer allein durch seine blosse Anwesenheit dem Virus soviel Angst einjagt, dass es panikartig den Planeten verlässt. Und ich kanns ihm durchaus nachfühlen.

    Heisenberg73 6. Januar 2021 at 12:37; Glaub ich eher nicht, ich kenn nur ganz wenige, die diesen Blödsinn tatsächlich glauben. Die meisten würden lieber heute als morgen mit der Mistgabel diese Typen aus den Parlamenten entfernen. Und bei mir in der Gegend hat praktisch jeder so ein Teil in der Garage stehen.

  69. Merkel wollte schon ab Inzidenzwert 100 den Bewegungsradius auf 15 km einschränken, das hätte fast jede größere Stadt betroffen. Ich denke auch, dass damit Demonstrationen verhindert werden sollen und natürlich das überaus gefährliche Rodeln von Familien, denen zuhause die Decke auf den Kopf fällt. Dafür hat Frau Merkel anscheinend kein Verständnis, wie denn auch? Sie weiß nicht, wie es Leuten mit Kindern geht, die vielleicht in einer kleinen Wohnung leben. Auf jeden Fall hat die Kriminalisierung schon dazu geführt, dass einige Leute glauben, Ausflüge seien generell verboten. Kontrollieren kann man die 15km-Regel sicher nicht, da immer viele Pendler unterwegs sind und Kontrollen meist nur über das KFZ-Kennzeichen möglich sind. Noch weniger kontrollierbar sind Besuche, die nur von 1 Person erlaubt sind. Alles Machtdemonstrationen des Staates, vielleicht auch blinder Aktionismus, denn durchdacht auf die Wirksamkeit ist davon wohl nichts.

  70. Nur weil diese Politiker jede Menge an Gehirnfürzen absondern,
    heisst das ja noch lange nicht,daß sich viele daran halten.
    Gerade in Großstädten kennt man doch den oder die,die im
    Nachbarhaus oder gegenüber wohnt,nicht mehr.
    Wer will da noch den Blockwart spielen.
    Ausserdem ist die Tätigkeit eines Blockwartes,unter Umständen,
    auch nicht die gesündeste.
    Tut das,was ihr immer getan habt,soviele Coronabüttel gibt es
    gar nicht,als es eh nur zu Stichproben langt.
    Und wer dabei angesprochen wird, sollte keine Angaben zu
    irgendwas,ausser dem Namen machen, und sich verklagen lassen.
    Das würde die Gerichte lahmlegen,und das System überfordern.
    Es liegt auch am Bürger, er muss soviel Sand, ins Getriebe der Behörden
    streuen,daß es nur so rumpelt und qietscht.
    Wer allerdings fein seine Schuld zugibt,ist ein leichter Fall.
    Die Beweispflicht liegt immer noch beim Staat !

  71. @ Haremhab 6. Januar 2021 at 12:48

    @Irminsul 6. Januar 2021 at 12:27

    Olaf Scholz sagte, wir können den Lockdown noch lange durchhalten. ER wird auch so bezahlt, andere nicht.

    Allein für diese Aussage gehört dem einfach eine in die Fresse gesemmelt!

    Sorry, aber ich verstehe da keinen Spaß mehr! Soll mir bitte keiner dieser Politärsche zu nahe kommen – und wenn dann besser nur mit drei Bodyguards. Mir reicht es!

  72. @ alles-so-schoen-bunt-hier 6. Januar 2021 at 13:37
    @ Selberdenker 6. Januar 2021 at 12:26

    Es kommt mir so vor, als seien Aufklärung und Moderne schon wieder vorbei in Buntland. Die Menschen wollen sich einordnen, dazugehören, der „richtigen“ Fahne = Überzeugung folgen, bloß nicht selber denken! Mitlaufen mit der Masse…

    ——————

    Meiner Ansicht nach seht Ihr das alles zu negativ. Überlegt mal, wie viele Menschen alleine im Bereich Querdenken bereits in den letzten Monaten überall in ganz Deutschland (und eben auch im sonst eher passiven Westen) auf den Straßen waren und zum Teil übelste Schikanen der Behörden und der Polizei hinnehmen mussten. Und trotzdem werden es von Tag zu Tag mehr, die sagen: Merkel und Söder können mich am Arsch lecken! Ich treffe fast täglich auf irgendeinen, der mir ähnliches unter vier Augen sagt, zum großen Teil Personen, die ich für angepasst hielt und von denen ich es deshalb nicht erwartet habe. Und ich sage es immer wieder: Querdenken hat mittlerweile Hunderte Unterorganisationen in ganz Deutschland („Freiheitsboten“ u.ä.), in jedem Dorf gibt es Leute, in jedem entlegenen Landstrich sogenannte Austauschgruppen über Telegram, die teilweise sehr aktiv sind. Wir haben in Deutschland aktuell weit mehr Widerstandsgeist als in den Jahrzehnten zuvor. Und der neueste Irrsinn wird diesen weiter stärken.

    Also bitte nicht alles schlecht reden! Eure pessimistische Einstellung ist genau das, was die Framing-Ärsche des Systems Merkel in die kritischen Menschen hineinpflanzen wollen: Es hat ja alles doch kein Sinn, die Deutschen sind ja so passiv und nehmen alles hin. Und lieben „Mutti“ (nee, tun sie nicht, Boris Reitschuster hat das vor Wochen nachgewiesen). Das von den bis zum bitteren Untergang kadavergehorsamen oder pennenden Deutschen trifft nicht zu, jedenfalls nicht so pauschal. Das Dreckssystem will Leute wie uns in die Resignation treiben – dass es uns nicht zurückgewinnen kann, weiß es. Tun wir ihm diesen Gefallen bitte nicht!

  73. Merkel verliert auch ihre Glaubwürdigkeit bei den Coronaphobikern. Die Zahlen gehen ja nicht runter und beim Beschaffung des Impfstoffes hat Merkel das Heft an die EU gegeben. Diese hat aber auf Druck von Frankreich nicht genug bestellt, weil die Franzosen auf ihre eigene Firma Sanofi setzen wollten. Mit der Folge, dass Deutschland viel zu wenig vom deutsch-amerikanischen Produkt von Pfizer und Biontech hat.
    Und mit den neusten unnützen Regeln verspielt Merkel zusätzliches Vertrauen.

  74. .

    An: uli12us 6. Januar 2021 at 14:10 h

    .

    ( friedel_1830 6. Januar 2021 at 11:22; Also wie ich das letzte Mal vor, ich schätze mal rund 30 Jahren als Patient im KKH war, im Mehrbettzimmer, schon damals war zwischen den einzelnen Patienten ein Abstand von wenigstens 1,5 Metern…. )

    ________________________________________

    .

    Gelesen, danke für Antwort.

    An großen Uni-Kliniken war das bisher bei mir kein Problem (PKV, Zweibett). Egal, welche Jahreszeit, in der letzten Dekade.

    OK, Corona ist besondere Situation, hatte im letzten Jahr keinen Krhs.-Aufenthalt.

    Kann deswegen wenig dazu sagen.

    .

  75. Neulich las ich irgendwo, laut einer Umfrage, Merkel sei
    bei Männern beliebter, als bei Frauen. Da Frauen mehr
    nach Aussehen Politiker bewerten, kann
    ich es mir durchaus vorstellen.

  76. Zur Arbeit „dürfen“ alle Deutschen auch künftig mehr als 15 Kilometer fahren. Bei der Arbeit „dürfen“ alle Deutschen auch beliebig viele Kontakte zu Mitarbeitenden haben. Privat dürfen sich viele Deutsche von nun an nicht mehr als 15 Kilometer von ihrem Wohnort entfernen

    Nun, unlogisch ist das aber nicht. Was unbedingt sein muß, da muß man das Risiko in Kauf nehmen. Bei allem was nicht sein muß, kann man ja das Risiko verkleinern.
    So hat Merkel doch meine ich die Schließung der Gaststätten und Geschäfte argumentiert als man meinte, gerade die hätten vorbildlich Hygienekonzepte umgesetzt und sollten deshalb nicht geschlossen werden (weil man sich da nicht ansteckt). Während die Infektionsherde eben ganz woanders lägen.
    Aber ich denke es wird jetzt wieder eine ganze Kohorte hier Merkel einfach insofern zustimmen, dass einfach was getan werden muß der Todesseuche Herr zu werden. Und das ganz streng und kompromißlos.

  77. @ Maria-Bernhardine 6. Januar 2021 at 12:51

    Doch dieses Mal lief es anders – die Kanzlerin setzte sich in weiten Teilen durch. Vielleicht auch deshalb, weil Merkel sich prominente Unterstützung aus der Wissenschaft organisiert hatte. Am Montagabend hatte Merkel per Video mit den führenden Virologen und Epidemiologen des Landes konferiert, auch die Ministerpräsidenten nahmen teil. Charité-Virologe Christian Drosten gehörte zu den Referenten, der Chef des Robert-Koch-Instituts, Lothar Wieler, Michael Meyer-Hermann vom Helmholtz-Institut und Viola Priesemann, Max-Planck-Institut.

    Ich lach‘ mich tot, wenn ich dieses Gruselsammelsurium der Merkel-Schleimer lese, die alte Mistkuh zieht ja nur noch 180-prozentige Hofschranzen hinzu und dann werden diese F…gesichter Hackfressen auch noch als Experten verkauft. Nein, das sind sie nicht, definitiv nicht, es sind rückgrat- und charakterlose Lumpenhunde einschließlich der Merkel-Schranze Priesemann – ich hab diese Ekelziege einmal im TV gesehen, das reicht für die nächsten 30 Jahre. Es fällt vielen Leute allmählich auf, dass immer nur dieselben Visagen – nur der verhaltensgestörte Klabauterbach fehlte noch in der Auflistung – als vermeintliche Fachleute präsentiert werden. Der letzte Experten-Volkssturm des Systems Merkel. Die wirklichen Experten, die ganz bewusst nicht konsultiert werden, würden sich für einen solchen Propaganda-Dreck nie hergeben. Ein untrügliches Merkmal totalitärer System ist der Versuch, seine hündischen Gefolgsleute und Speichellecker als Autoritäten zu verkaufen.

  78. @ Maria-Bernhardine 6. Januar 2021 at 15:29

    Neulich las ich irgendwo, laut einer Umfrage, Merkel sei
    bei Männern beliebter, als bei Frauen.

    Ich bin auch ein Mann und könnte dieser Frau den lieben langen Tag links und rechts auf die Ohren hauen – und dabei bin ich ansonsten ganz friedfertig und bremse für jeden Regenwurm, der meinen Weg kreuzt.

  79. „Bürger oder Untertan: Merkels Demokratur will offenbar wissen, wie weit sie gehen kann….“. Ich würde gen widersprechen, nur fehlen mir die Argumente…

  80. Nach dieser neuerlichen Eskalation der willkürlichen Virus-Demokratur von Merkel und Co. ist die Entscheidung für jede und jeden in Deutschland sehr einfach geworden: Die Wahl, Bürger zu sein und sich dieser politischen Willkür zu verweigern und zu widersetzen – oder sich als Untertan in seiner Menschenwürde brechen und elementarer Rechte berauben zu lassen.

    —————————
    Ich denke das ist im Affekt geschrieben. Ich meine, ich habe das Problem wieder nicht. Zwar ist meine Radstrecke 25 km, aber ein Rundkurs und im Scheitelpunkt bin ich 10 km Luftlinie entfernt, also kein Problem. Auch ansonsten hab ich mich schon lange keine 15 km mehr von zu Hause aus bewegt.
    Hätte ich aber das Problem, dann könnte ich es mir nicht leisten dafür Strafe zu zahlen. Ich wäre also, obwohl ich der freieste Mensch bin der lebt unter einem Michel, der sich das eher leisten kann als ich.
    Aber wie gesagt, ich komm nicht in Konflikt, denn die 15 km tangieren mich momentan nicht.

  81. INGRES 6. Januar 2021 at 15:39

    Also wie gesagt, gegen die 15 km muß sich jetzt der Michel zur Wehr setzen. Mein Geld hat der Staat schon. Mit dem was er mir übrig gelassen hat, muß ich sparsam sein.

  82. @ Wuehlmaus 6. Januar 2021 at 15:09:

    Meiner Ansicht nach seht Ihr das alles zu negativ.

    Das sehe ich auch so!

    Die pessimistische Einstellung, die selbstverständlich durch das Framing verursacht wird und beabsichtigt ist (!), ist häufig kombiniert mit einer nicht ganz zutreffenden Vorstellung von der Menschheit ganz allgemein, die als deutsche Blödheit wahrgenommen wird, weil man übers Ausland deutlich weniger weiß.

    Wahrscheinlich noch bedeutsamer sind jedoch die Mythen, die sich um so genannte Revolutionen rangen „Und dann war es dem Volk zu dumm, es ging auf die Straße und fegte die schlechte Regierung weg.“ Kann ja nicht so schwer sein. Doch, ist es. Das ist nämlich Quatsch, so funktionieren Revolutionen nicht.

    Mittlerweile ist ja der Begriff „Farbenrevolutionen“ bekannt – das sind von sehr finanzkräftigen und hoch einflussreichen Kreisen mithilfe von NGOs und ausländischen Geheimdiensten orchestrierte Aktionen, an denen neben ein bisschen Volk auch Psychopathen und bewaffnete Killer beteiligt sind, vor denen die jeweils Regierenden WIRKLICH Angst haben, nicht nur harmlose „friedliche Demonstranten“. Und es spricht einiges dafür, dass Revolutionen auch schon vor der Zeit, als sie mit Farben bezeichnet wurden, nicht wirklich vom Volk ausgegangen sind und meist nur eine sehr kleine Minderheit (deutlich weniger als die Querdenker) sich daran beteiligt hat. So etwas geht nicht so einfach.

    Daher finde ich auch, dass bei uns erstaunlich viel Widerstandsgeist herrscht.

    Ich habe ja auch schon von meinem Aufzugtest berichtet. Da hängt ein Zettel, dass nur Personen aus einem Haushalt gleichzeitig im Aufzug sein dürfen. Es ist ein anonymes Hochhaus und ich sage jedes Mal „Sie können gern mit reinkommen, wenn Sie möchten“. Fast alle tun’s und es ergaben sich auch schon sehr ermutigende kurze Gespräche.

  83. Ich tippe mal auf Untertan. Das steckt einfach in “unserer“ DNA. Heinrich Mann wußte das schon vor über 100 Jahren und karikierte es in seinem gleichnamigen Roman so perfekt, dass das Buch seine Aussagekraft im Prinzip niemals verloren hat. Die Systeme haben sich geändert, die Menschen sind gleich geblieben. Nur diesesmal wird uns keine ausländische Macht mehr retten. Diesesmal sind wir allein und wir werden langsam untergehen oder besser: vergehen.

  84. Nach und nach wird uns Bürgern alles verboten, nur das Steuern zahlen nicht. Schlafmichel merkst du was?

  85. Vor 80 Jahren hatten wir einen Hitler,
    heute haben wir eine Merkel
    und zu allen Zeiten einen Großteil enthirnter dummer Masse,
    die durch ihre Wahl sich selbst entrechtet
    und Herrschaften von Willkür und Diktat erst möglich macht.
    Das gehört seit hundert Jahren
    – neben den Knüppeln fremder Feinde –
    zum Selbstbeschiss des Eigenen.
    Und in potenzierter Perversion
    sind in ihrem Selbsthass
    viele auch noch stolz darauf.

  86. Das alles ist ein Phänomen. Innerhalb fast eines Jahres ,ist ein ehemals freies Volk , ganz freiwillig in die Gefangenschaft diverser Mächte gewandert. Mitsamt Kind und Kegel (Hund).

    Arbeiten ja, frei leben nein.
    Wer das alles bestimmt und damit durchkommt, muss ein Genie sein.

  87. @AbgehtesmitRiesenschritten

    Es geht mir so wie Ihnen.
    Habe schon mit vielen gebrochen, ist aber kein Verlust.
    Manchmal eine Bereicherung.
    Kann auch nicht verstehen, dass ein Großteil der
    Leute in D so verblödet und indoktriniert ist.
    Ich empfinde manchmal so etwas wie Hass (kann
    auch Mitleid sein) gegen diese Leute.
    Von mir aus kann dieses Land verrecken.
    Die ÖR-Medien kotzen mich an.
    Bouffier hier in Hessen auch.
    Jeder Volldepp-Landrat bläst da mit.
    Ich treffe hier bei mir, wen ich will.
    Frei geboren!!
    Wenn die Bullen hier auftauchen:
    Stay Your Ground!! Das geht!

  88. Merkel testet die Grenzen deutscher Dämlichkeit. Und wenn ich mir in den gleichgeschalteten Regierungspropaganda-Medien die Interviews mit Bürgern auf der Straße sehe, die nicht genug von den Willkür-Maßnahmen bekommen können, bin ich sicher, dass die Journaille nur die Interviews der merkelhörigen Dummbürger in den Medien zeigt. Wer sich negativ äußert, wird bei unserer Lügenpresse einfach nicht gesendet. Kritische Mediziner wie Prof. Bhakdi hat man in Merkels Regierungsmedien auch noch nie gesehen. Ich bin mir sicher, dass Merkels erste Frage am Morgen nach dem Aufwachen ist: Wie kann ich das dämliche deutsche Volk noch mehr knechten und drangsalieren und Deutschland noch schneller zerstören. Früher dachte ich noch, es wäre Dummheit, inzwischen bin ich mir aber sicher, es ist VORSATZ! Diese Frau ist schlimmer als der kleine Österreicher mit dem Schnäuzer. An den von ihr verursachten Schäden wird Deutschland noch jahrzehntelang zu leiden haben, wenn es sich überhaupt noch einmal erholen wird. Deutschland, das Land der Dichter und Denker ist zum Land der Doofen und Deppen verkommen!

  89. @obelix57

    Wenn Geburtsjahr, dann wäre ich nouwo58.
    Wir wären dann nah beieinander.
    Die Deppen in den Straßeninterviews belustigen
    mich auch.
    Und ja, auch ich dachte zunächst an Dummheit.
    Es ist VORSATZ!!

  90. nouwo 6. Januar 2021 at 18:17

    Bei mir ist es Hass, Mitleid war es solange wie man annehmen kann das Leute es noch nicht besser wissen.
    Seit 2015 kann man aber in allem was hier gemacht wurde, nicht mehr „Das wußte ich nicht“ annehmen. Nein, dafür sind die (alle) Zustände so bekannt wie noch nie. Dazu braucht man sich nur das Land anzuschauen. Und auch bei uns im Verwandtenkreis gibt es genügend solcher sturen, nicht denkfähigen Leute, die selbst heute noch für diese Mischpoke sind. Die verstehen oder leugnen sogar Fakten. Tatsächlich sind diese Leute, egal bei welchem Thema, die Leugner.

  91. Bürger oder Untertan? Ist schon entschieden. 87% wählen den Status Untertan. So ist es, so bleibt es. Frage mich was kommt nach dem Reset? Mei persönlicher Rat: Hortet schon mal bischen Gold und Hacksilber. Ich lach‘ mich schlapp, kann dieses Theater nicht mal beendet werden? Es nevt

  92. Selberdenker 6. Januar 2021 at 12:26 . „Die Mehrheit WILL den Nanny-Staat!“
    Waidmann 6. Januar 2021 at 12:27″…ist diese stoische Gleichgültigkeit mit der die Mehrzahl der Bürger…“
    Heisenberg73 6. Januar 2021 at 12:31″…Die große Masse war schon immer dumm, faul und feige…“
    AbgehtesmitRiesenschritten 6. Januar 2021 at 18:57″…Seit 2015 kann man aber in allem was hier gemacht wurde, nicht mehr „Das wußte ich nicht“ annehmen….“

    Ich stimme allen diesen Aussagen zu. Welche Folgerungen ziehen wir daraus? Zunächst einmal ist die Ursache offensichtlich: Die Menschen haben ein Herdenverhalten. Vermutlich läßt sich das auch nicht verändern. Wir sollten uns über dieses (nicht änderbare) Verhalten nicht ärgern, sondern es als einen Teil der Wirklichkeit betrachten und sine ira et studio, sprich ohne Voreingenommenheit und ohne Überheblichkeit, danach streben, das Herdenverhalten für unseren Vorteil, für unser Ziel zu verwenden.
    Unser Ziel ist das Überleben des deutschen Volkes, der europäischen Völker, der weißen Rasse als Ganzes. —
    Und das können wir leicht erreichen, indem wir klar und bestimmt auftreten. Man kann durchaus in einer Gruppe mit 20 Gutmenschen sagen, daß man selbst bei einem Völkermord am eigenen Volk, an einem Völkermord durch Überfremdung nicht mitmachen wird. Man muß den richtigen Augenblick abpassen und und klar und schnell zum Abschluß kommen. Meist hat man nur einen Halbsatz lang Zeit, dann kommt die Gutmenschenmeute, wobei die Teilnehmer sich gegenseitig unterstützen. Hier ist ein klarer Abschiedssatz angebracht. „Mir ist klar, daß Gutmenschen das anders sehen und damit komme ich gut zurecht. Ihr müßt aber bedenken, daß nicht nur die normalen Menschen euch auslachen, sondern die Ausländer ganz genauso. Euer Denken trifft einfach nicht die Wirklichkeit.“
    Damit hat man sich auf gute Art von den Gutmenschen verabschiedet und später, immer wenn man einen von denen trifft, reicht ein kurzer Gruß, ein „Guten Tag, wie gehts“, eine Handbewegung, und der Gutmensch wird immer wieder daran erinnert, daß er ein Völkermörder ist.
    Ein weiteres Gespräch mit dem Gutmenschen ist nicht mehr nötig, man bleibt immer freundlich und höflich, man lächelt auch ein wenig. Höchstens fragt man „Na, immer noch im Völkermordgeschäft tätig?“ Nämlich dann, wenn unbeteiligte Dritte dabei sind.
    Es muß den Gutmenschen „peinlich“ werden, als Gutmensch und Völkermörder bezeichnet zu werden.
    Warum: Dem Gutmensch ist es vollkommen gleichgültig was für Folgen für Deutschland kommen werden, daran will er gar nicht denken. Aber wenn er selbst im Scheinwerferlicht steht, als Depp dasteht vor den anderen, davor hat er Angst, und an dieser Stelle kann man ihn packen.
    Der große Denker William Luther Pierce hat diese Dinge schon vor dreißig Jahren sehr genau beobachtet.

  93. Wie ist es um Briefe und Karten bestellt, welche – dicht gedrängt – in der Briefkästin (?) kuscheln und schlummern müssen und sich (möglicherweise) gegenseitig infizieren?
    Dürfen diese künftig auch nur 15 km weit transportiert werden?

  94. Die Deutschen sind leider ein obrigkeitshöriges Volk.
    Sogar manche „Rechte“ fallen auf das preußische Märchen vom „Vater Staat“ rein…1?!

  95. Die Deutschen sind eben doch ein reiches Volk. Sie leisten sich Personal. Wer kann das schon?
    Immerhin läßt die Mehrheit der Bundesbürger für sich denken. Ich habe dafür kein Geld und denke lieber selber.

  96. @ nouwo 6. Januar 2021 at 18:24
    Ja, 1957 ist mein Baujahr. Aus leidvoller Erfahrung kann ich sagen, 1980 war der Zenit unserer Zivilisation. Seitdem geht es bergab. Auch der durchschnittliche Intelligenzquotient sinkt seit 1980. Das Merkwürdige ist, dass ich niemand kenne, der Corona hat oder der Merkel oder unsere Regierung gut findet. Vielleicht hat Trump ja doch die Ursache allen Übels gefunden: Wahlfälschungen.

Comments are closed.