Georg Wilhelm Friedrich Hegel (1770 -1831).
Georg Wilhelm Friedrich Hegel (1770 -1831).

Von WOLFGANG HÜBNER | Die Diskussion um das Impfen gegen das Virus hat allen gegenteiligen Beteuerungen zum Trotz nur ein Ziel: die Impfpflicht. Oder drastischer ausgedrückt: den Impfzwang. Wer das bezweifelt, hört einfach nicht gut zu oder hat ein wirklich bewundernswertes Gottvertrauen ins gegenwärtige politische Führungspersonal.

Ich lese heute beim Frühstück im Leitartikel der von mir zum Zwecke der Feindbeobachtung abonnierten Zeitung: „Wenn sich viele selbst in die Pflicht nehmen, ist kein Impfzwang gegen das Coronavirus nötig.“ Mit anderen Worten: Entweder das Volk lässt sich freiwillig impfen, dann kann auf Impfzwang verzichtet werden. Oder es gibt zu viel Widerstand, dann ist halt der Impfzwang notwendig.

Ich bin zwar ein philosophisch nur halbgebildeter Mensch, aber da fiel mir doch gleich der  berühmte Satz des deutschen Philosophen Georg Wilhelm Friedrich Hegel ein: „Freiheit ist die Einsicht in die Notwendigkeit“. Ohne jetzt näher auf die komplexe Philosophie des schwäbischen Meisterdenkers eingehen zu können, ist dieses Zitat stets besonders beliebt bei autoritären Regimen und vor allem dem Kommunismus. Denn was „Notwendigkeit“ betrifft, so wird diese stets vom Diktator oder der Partei bestimmt. Und wer genügend „Einsicht“ in diese Notwendigkeit hat, der ist dann auch „frei“ – was auch immer das für eine „Freiheit“ sein mag.

Im besagten FAZ-Leitartikel mit dem bezeichnenden Titel: „Pflicht zur Freiheit“ ist von Hegel zwar nicht die Rede. Doch der Autor ist studierter Jurist und wird mit Hegels Philosophie in Berührung gekommen sein. Er füllt seinen Text mit allerlei Betrachtungen zum Thema, um im vorletzten Absatz dann zu der Lösung des Impfproblems zu kommen, mit der Publizisten und Politiker, die sich nicht allzu deutlich als Impfzwang-Befürworter outen wollen, bestens leben können: „Aber ein Impfnachweis für bestimmte Gelegenheiten ist kein Teufelszeug, sondern ein Schritt zurück zur Normalität.“

Die Freiheit, die Impfung zu verweigern, wird eben ihren Preis haben. Menschen, die in Unfreiheit gelebt haben oder leben, kennen diesen Preis nur zu gut. Wir alle bald auch.


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

97 KOMMENTARE

  1. Mensch, Hegel. Den habe ich im Original noch nie gelesen. Kenn aber die entscheidende These. Und außerdem habe ich ja das „Oxford Companion to Philosophy hier stehen“. Jetzt brach ich erstmal den Spazierhang, aber nachher wirds vielleicht spannend wie nie.

  2. „Aber ein Impfnachweis für bestimmte Gelegenheiten ist kein Teufelszeug, sondern ein Schritt zurück zur Normalität.“
    —————————

    Kleine und größere Impfschäden sind kein Teufelszeug, sondern der Schritt zurück zur Normalität!

    No Risk no Fun!

  3. Ich bereite ein Schriftstück für den Imfzwang vor mit folgenden Fragen, ob es belastbare Forschensergebnisse gibt wie die Coronaimpfung in Verbindung mit meinen Vorerkrankungen stehen (Asthma, COPD und Sarkoidose ), also wie Patienten mit diesen Erkrankungen auf die Impfung reagieren ? wie verhält sich der Imfstoff bei vorangegagenen Mehrfachimpfungen wie z.B. Zecken,Tollwut, Pneumokokken, Wundstarrkrampf usw. ? Und die Haftung falls was schief geht, ohne Haftung werde ich mich nicht impfen lassen. Wenn mir der impfende Arzt belegen kann das alles erforscht wurde reden wir drüber…

  4. Die Pflicht zur Freiheit
    ———-
    Das fällt in der FAZ niemandem auf, was das heißt? Und so geht es weiter: „Eine alte politische Empfehlung lautet: Man soll keine Maßnahme ausschließen, zu der man letztlich doch gezwungen sein könnte.“

    Auch das fällt niemandem auf? Das heißt: In Unfreiheit zu leben, ist für Deutsche eine Pflicht. Das heißt, daß keiner überhaupt die Möglichkeit hat, eine Maßnahme auszuschließen, denn sie wird ihm früher oder später diktatorisch aufgezwungen.

    Welche Mühe sich der Autor Reinhard Müller gegeben hat, welche Verrenkungen er nötig hatte, der Zeilenschinder! Unser Lehrer sagte früher, wenn er Hausaufgaben abhören wollte, und lächelte dabei weise: „Ich bestimme jetzt einen Freiwilligen!“

  5. Shutdown/ Lockdown

    Bei reduzierten RKI Zahlen von 33.000 auf 7.000 und 12.000

    sollte man am besten auf jedem Rathaus eine rote/gelbe/grüne Flagge hissen, je nach dem,
    anstatt alle einzusperren und alle Läden zu schließen,

    Dann wüssten die Leute wenigstens endlich mal Bescheid.

    Einige Politiker hatten schon ein AMPELSYSTEM im Auge:
    „Dies würde bedeuten: Grün 0-35 Inzidenz, Gelb 35-50 Inzidenz, Rot 50-200 Inzidenz. Über 200 „Katastrophenfall“. “

    Frage: Wenn man nun die Läden alle öffnete und mal schaute was passiert, könnte man, falls sich die Zahlen sprunghaft erhöhen sollten, die Läden dann nicht mehr schließen?

    Jeder ungebildete Discotürsteher weiß: Erst mal sehen wer kommt, alle reinlassen, wenn es voll wird Tür zu! – Keiner käme auf die Idee, eine Disco gar nicht erst zu öffnen, weil er nicht weiß, wie viele Leute unterwegs sind.

  6. Von WOLFGANG HÜBNER | Die Diskussion um das Impfen gegen das Virus hat allen gegenteiligen Beteuerungen zum Trotz nur ein Ziel: die Impfpflicht. Oder drastischer ausgedrückt: den Impfzwang. Wer das bezweifelt, hört einfach nicht gut zu oder hat ein wirklich bewundernswertes Gottvertrauen ins gegenwärtige politische Führungspersonal.

    Manchmal freudscht es einfach heraus:

    „Meine Damen und Herren,

    das Ursprungsanliegen dieses dritten Bevölkerungsschutzgesetzes war die Grundlegung einer Impfpflicht“

    – Georg Nüßlein, CSU, Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion., am 18. November 2020 um 13:34 vor dem Deutschen Bundestag

    https://www.youtube.com/watch?v=UMsUJJeizV8

    Gut, er dementierte sich gleich darauf….

  7. Diese ganzen recht komplexen philosophischen Gedanken haben die Bolschewisten in einem einfachen Dogma zusammengefasst: „Und willst du nicht mein Bruder sein, so schlag ich dir den Schädel ein!“

  8. Zum Glück hatte ich bis heute nicht das Bedürfnis, mich mit irrgendwelchen Filosofen rumzuschlagen. Nach dem was ich da grade lesen musste, wär das meiner Gesundheit nicht zuträglich. offenbar hat die Krankfurter Schule schon viel früher zugeschlagen, als erst Mitte der 60er. Ich bevorzuge die Definition, „Freiheit ist nicht, alles zu tun, was ich will, sondern nicht das tun zu müssen, was ich nicht will“

  9. Alles freiwillig!
    Und bist du nicht willig, dann brauch ich Gewalt!

    Morgen können wir durch ein Fenster in die Zukunft sehen, wie unsere neue Freiheit bald aussehen wird:

    25.000 Soldaten müssen morgen die zwischenfalllose Amtseinführung von BIDEN gewährleisten!

    Damit er von seinen über 80 MIO FANS nicht erdrückt wird!

  10. Ich sag nur: „Grundgesetzt Art. 1 !“

    Zur Würde des Menschen zählt auch die Selbstbestimmung. Wenn allerdings die Regierung uns als ihre persönliche Schafherde betrachtet ´und DAS tut sie zweifelsohne – hält man uns für unfähig, uns betreffende Entscheidungen selbst zu treffen.

    Wir sind und bleiben selbstdenkende und selbstentscheidende Individuen – DAS dürfen wir NIE vergessen.

    Und dann gibts da noch Art. 20, Abs. 4 Grundgesetz . . .

  11. In einer Demokratie trägt jeder Verantwortung, auch und besonders für seine Mitbürger.
    In der Demokratie ist jeder Bürger auch Entscheidungträger, also Verantwortungsträger.
    Dehhalb darf man nicht sein Selbstinteresse, seinen Eigennutz in den Vordergrund stellen wie das hier viele tun, sondern man muss im Interesse der Allgemeinheit denken und handeln, seine Egoismus und Empfindlichkeiten hinten anstellen.

  12. „Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will.“ (Rousseau)

    Die Politische Geheimpolzei der Bundesregierung wird das vermutlich als Hassrede verfolgen wollen.

  13. @ Eurabier 19.01.2021 at 12:43

    Zitat:
    NEUVERSCHULDUNG
    Die Corona-Krise ist günstiger als gedacht
    Zitat Ende

    Natürlich. Es wurden und werden, ja Millionen Beträge an Bussgeldern von Coronaregelmissachtern eingenommen. Erst heute wurde im ÖRR freudug verkündet, das die Stadt Duisburg in NRW über 1,5 Mio. Euro an Bussgeldern eingenommen hat, gefolgt von weiteren Städten in /nur) NRW.

  14. 11.51 Uhr

    Beschlussvorlage für Corona-Gipfel
    Bundesländer bremsen Merkels Lockdown-Pläne aus –
    das ist jetzt geplant

    Am Nachmittag beraten Bund und Länder über die Lockdown-Maßnahmen.
    Im Vorfeld gibt es heftigen Streit. SPD-Länder kritisieren Regelung für
    Ausgangssperre. von Georg Ismar u. Benjamin Reuter

    Auch dieses Mal kommt der Wind für Angela Merkel von vorn. Das zeigen diverse Reaktionen aus den Bundesländern vor dem Corona-Gipfel am Dienstagnachmittag. Es war wie zuletzt so häufig: Das Kanzleramt wollte schärfere Lockdown-Maßnahmen, vor allem in Hinblick auf eine mögliche Ausbreitung der ansteckenderen Corona-Mutante aus Großbritannien.

    Dagegen sträubten sich einige der Bundesländer; Verschärfungen seien der Bevölkerung bei der sich derzeit entspannenden Lage nicht zu vermitteln.

    Nach einem Expertengespräch am Montagabend und einem anschließenden sogenannten 4er-Kreis – Kanzlerin Merkel, Vizekanzler Scholz, Berlins Regierender Bürgermeister Müller, Bayerns Regierungschef Söder – wurde am Dienstagvormittag dann aber doch eine Beschlussvorlage für das Bund-Ländertreffen am Nachmittag verabschiedet. Das Ziel weiterhin: Die Sieben-Tage-Inzidenz auf unter 50 zu senken.

    Diese Maßnahmen zeichnen sich laut Beschlussvorlage bisher ab:

    Der bisher bis 31. Januar befristete Lockdown wird mit
    weiteren Anpassungen, um zwei Wochen bis
    ROSENMONTAG 15. Februar verlängert. Bis dahin soll es ein
    klareres Lagebild über die Ausbreitung der Vitus-Mutation geben…

    Ausgangssperren sind Streitpunkt…

    Trage-Pflicht für wirksamere Masken soll kommen…

    Länder kritisieren einseitige Auswahl von Wissenschaftlern

    Nicht wieder eingeladen wurde die Physikerin Viola Priesemann vom Max-Planck-Institut, die beim letzten Mal Pläne für einen harten Lockdown mit einer Einschränkung des Bewegungsradius auf fünf Kilometer für Hotspots forderte, daraus wurde am Ende die berüchtigte 15-Kilometer-Corona-Leine.

    DAFÜR WURDE VIROLOGIN Melanie Brinkmann aus Priesemanns
    linksradikalem Dunstkreis eingeladen, zudem hängt Brinkmann am
    Tropf staatl. Institutionen:
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Melanie_Brinkmann

    Sie(Merkel?) habe die Ministerpräsidenten „teils wie Kindergartenkinder“
    behandelt, hieß es. In Länderkreisen wurde die einseitige
    Wissenschaftlerauswahl kritisiert, Merkel wolle eine Drohkulisse aufbauen.

    Für Unmut sorgte unter Ländervertretern, dass Merkel habe
    verhindern wollen, dass +++Klaus Stöhr* dazu kommt.
    HAT MERKEL VERHINDERT, LAUT BILD.
    https://www.tagesspiegel.de/politik/beschlussvorlage-fuer-corona-gipfel-bundeslaender-bremsen-merkels-lockdown-plaene-aus-das-ist-jetzt-geplant/26830238.html

    *Virologe warnt vor Mega-Lockdown
    Warum sich die Politik bei
    der Corona-Mutation irrt

    Deutschland droht der Mega-Lockdown! Virologe Klaus Stöhr
    arbeitete für die WHO. Die Bundesregierung wollte ihn nicht
    hören. Hier redet er Corona-Klartext! 19.01.2021
    https://www.bild.de/video/clip/news/virologe-warnt-vor-mega-lockdown-warum-sich-die-politik-bei-corona-mutation-irrt-74951202-74954458.bild.html
    (Videolänge gut 5 Min.) BITTE ANSEHEN/-HÖREN!
    Am Ende wurde er abgewürgt. Wohl zu ketzerisch.

    Stöhr geb. 1959 in Zerbst/Anhalt
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Klaus_St%C3%B6hr

  15. seeadler 19. Januar 2021 at 12:48
    @ Eurabier 19.01.2021 at 12:43
    Zitat:
    NEUVERSCHULDUNG
    Die Corona-Krise ist günstiger als gedacht
    Zitat Ende

    Natürlich. Es wurden und werden, ja Millionen Beträge an Bussgeldern von Coronaregelmissachtern eingenommen. Erst heute wurde im ÖRR freudug verkündet, das die Stadt Duisburg in NRW über 1,5 Mio. Euro an Bussgeldern eingenommen hat, gefolgt von weiteren Städten in /nur) NRW.

    …wer zahlt ist selber schuld, Widersprüche einlegen und klagen, klagen, klagen, die Gerichte und Ornungsämter mit Klagen zuscheißen das es kracht..

  16. @jeanette 19. Januar 2021 at 12:25
    „…
    Einige Politiker hatten schon ein AMPELSYSTEM im Auge:
    „Dies würde bedeuten: Grün 0-35 Inzidenz, Gelb 35-50 Inzidenz, Rot 50-200 Inzidenz. Über 200 „Katastrophenfall“. “

    Frage: Wenn man nun die Läden alle öffnete und mal schaute was passiert, könnte man, falls sich die Zahlen sprunghaft erhöhen sollten, die Läden dann nicht mehr schließen?“
    Man könnte auch schauen was in anderen Ländern passiert ist die das versucht haben, ZB Irland bei Inzidenz von 38 geöffnet nach 2 Wochen kammen die ersten belastbaren Zahlen 1 Woche zum wieder schliesen und dan gingen die Zahlen noch 1 Woche hoch bis annähernd ein Inzidenz von 1000 erreicht war.

  17. seeadler 19. Januar 2021 at 12:48
    @ Eurabier 19.01.2021 at 12:43

    Zitat:
    NEUVERSCHULDUNG
    Die Corona-Krise ist günstiger als gedacht
    Zitat Ende

    Natürlich. Es wurden und werden, ja Millionen Beträge an Bussgeldern von Coronaregelmissachtern eingenommen. Erst heute wurde im ÖRR freudug verkündet, das die Stadt Duisburg in NRW über 1,5 Mio. Euro an Bussgeldern eingenommen hat, gefolgt von weiteren Städten in /nur) NRW.
    ——-
    Das ist Portokasse, was da eingenommen wird! Ein Lockdown kostet mehrere Milliarden Euro pro Woche, verschieden je nach Land und dessen lahmgelegtem Leben. Ich meine, in Frankreich wären das 5 Milliarden, bin mir aber nicht sicher.

  18. Maria-Bernhardine 19. Januar 2021 at 12:51

    Sie(Merkel?) habe die Ministerpräsidenten „teils wie Kindergartenkinder“
    behandelt, hieß es.

    Wer war denn diesmal „Bummelletzter“ und hat sein Pionierhalsband nicht umgebunden, Günter oder Kretschmer?

    Für Unmut sorgte unter Ländervertretern, dass Merkel habe
    verhindern wollen, dass +++Klaus Stöhr* dazu kommt.
    HAT MERKEL VERHINDERT, LAUT BILD.

    Hat Merkel also ein Stöhrmanöver verhindert!

  19. All die Jahre bedurfte es keiner Hysterie und falsche „Besorgnis“,um das Wohlergehen des Pöbels.Schon garnicht derer, die sich stets und immer selbst am nächsten sind (Politbonzen „Diäten“).

  20. Chef des Betriebskrankenkassen-Verbandes kritisiert Merkel: Im Kanzleramt herrscht Bunkermentalität
    18 Jan. 2021 13:39 Uhr

    BKK-Chef Franz Knieps wirft der Bundesregierung „völliges Unverständnis“ im Umgang mit der Pandemie vor. Statt diese als eine „Epidemie der Alten“ zu behandeln, „werden Lockdowns aneinandergereiht, die die Älteren nicht schützen“, und Kinder und Jugendliche „ihrer Würde beraubt“. Und weiter: „Ich habe Merkel mitteilen lassen, dass wir Bürger seien, keine Untertanen“…

    Knieps gilt nach Angaben des RND „als einer der profundesten Kenner des deutschen Gesundheitswesens“. Er war zwischen 2003 und 2009 Abteilungsleiter im Bundesgesundheitsministerium unter Ulla Schmidt (SPD), die im Kabinett von Gerhard Schröder (SPD) und dann in der ersten großen Koalition von Angela Merkel (CDU) arbeitete. Zusammen mit einer Wissenschaftlergruppe um den ehemaligen Gesundheitsweisen Professor Matthias Schrappe gab Knieps sieben Thesenpapiere heraus, in denen die Corona-Politik von Bund und Ländern kritisiert wird…
    https://de.rt.com/inland/111951-chef-betriebskrankenkassen-verbandes-im-kanzleramt/

  21. Maria-Bernhardine 19. Januar 2021 at 12:51

    Deutschland droht der Mega-Lockdown! Virologe Klaus Stöhr
    arbeitete für die WHO. Die Bundesregierung wollte ihn nicht
    hören. Hier redet er Corona-Klartext! 19.01.2021
    https://www.bild.de/video/clip/news/virologe-warnt-vor-mega-lockdown-warum-sich-die-politik-bei-corona-mutation-irrt-74951202-74954458.bild.html

    (Videolänge gut 5 Min.) BITTE ANSEHEN/-HÖREN!
    Am Ende wurde er abgewürgt. Wohl zu ketzerisch.
    ——————–
    12. JANUAR 2021
    Coronavirus. UN und WHO warnten vor todbringendem Lockdown
    https://eussner.blogspot.com/2021/01/coronavirus-un-und-who-warnten-vor.html

    „Veröffentlichte Texte und Daten über die schwache Wirkung des Lockdowns –
    und des Lockdowns gewaltige Schäden“
    Published Papers and Data on Lockdown Weak Efficacy – and Lockdown Huge Harms.
    By Ivor Cummins, The Fat Emperor, 7 December 2020
    *https://thefatemperor.com/published-papers-and-data-on-lockdown-weak-efficacy-and-lockdown-huge-harms/

    „Hier sind die Papiere der Schande gesammelt – die Lockdown-Ideologie zerstört unsere gesellschaftliche Gesundheit, in dem sie die Lüge verkauft, Leben zu retten. Lockdowns kosten netto Leiden und Leben – im großen Maßstab. Hier stellen wir einige Beweise zusammen.“

  22. seeadler 19. Januar 2021 at 12:40; Vor allem der Zwang, Maulkorb zu tragen wie ein bissiger Hund ist damit nicht vereinbar. Und dann sind die ersten GG-Artikel ich weiss jetzt nicht mehr bis zu welchem Ewigkeitsartikel, die auch nicht durch eine 2/3 Mehrheit aufgehoben werden dürfen. Aber, das Risiko in irgendeinen Laden nicht eingelassen zu werden, womöglich von der Polizei niedergeknüppelt zu werden rechtfertigt leider nicht, sich dagegen aufzulehnen. Vor unseren weisungsgebundene Gerichten hat man garantiert bis zum BVfG verloren.
    Kostet einen nur ein Vermögen an Strafen und Gerichtskosten. Na gut, ab morgen wird der Virus durch Biden vertrieben, Das wird dann noch bis zum Rammeldarm dauern, dann ist höchstwahrscheinlich Schluss damit.
    Auch wenn manche fürchten bis zur Wahl. Glaub ich nicht, selbst der verblödetste Linke wird doch dann 2 und 2 zusammenzählen, wem er das zu verdanken hat. In nem halben Jahr kann man die Hoffnung haben, dass ein Teil der Bürger, die nicht von Existenzvernichtung betroffen sind, schon wieder vergessen haben, was da ein Jahr lang getrieben wurde. Auch eine generelle Briefwahl bedeutet deutlich weniger Betrugsmöglichkeit.
    Der Hauptzweck war doch erneute 4 Jahre Trump mit Politik für Amerika zu verhindern.

    ich2 19. Januar 2021 at 12:54; Diese Impfzidenz sind doch zum weit überwiegenden Tiel falschpositive Testungen. Bloss jeder zehnte positiv getestete wird doch infiziert, und davon erkrankt nur jeder sechste so, dass er nen Arzt aufsuchen muss.

    Maria-Bernhardine 19. Januar 2021 at 13:04; Oh weh, das klingt nach EdeKa.

  23. ich2 19. Januar 2021 at 12:54

    @jeanette 19. Januar 2021 at 12:25
    „…
    Einige Politiker hatten schon ein AMPELSYSTEM im Auge:
    „Dies würde bedeuten: Grün 0-35 Inzidenz, Gelb 35-50 Inzidenz, Rot 50-200 Inzidenz. Über 200 „Katastrophenfall“. “

    Frage: Wenn man nun die Läden alle öffnete und mal schaute was passiert, könnte man, falls sich die Zahlen sprunghaft erhöhen sollten, die Läden dann nicht mehr schließen?“
    Man könnte auch schauen was in anderen Ländern passiert ist die das versucht haben, ZB Irland bei Inzidenz von 38 geöffnet nach 2 Wochen kammen die ersten belastbaren Zahlen 1 Woche zum wieder schliesen und dan gingen die Zahlen noch 1 Woche hoch bis annähernd ein Inzidenz von 1000 erreicht war.
    ———————————-

    Andere Länder sind aber für uns nicht maßgebend. Das hängt von vielem ab.

    Lebensgewohnheiten
    Essgewohnheiten
    Einkaufsgewohnheiten
    Groß- oder Kleinfamilien
    Besiedelungsdichte
    Wohnumstände
    Temperatur/Klima
    Verkehrsmittel
    etc

    Was Sie vermuten hält keiner seriösen Untersuchung stand.

  24. FORTSETZUNG ZU Maria-Bernhardine 19. Januar 2021 at 13:04

    Nach Knieps basiert die Lockdown-Strategie der Bundesregierung auf fehlerhaften Annahmen – „es fängt schon mit der völlig falschen Nutzung von wissenschaftlichen Begriffen an“, so etwa der Begriff „Inzidenz“. Dieser beschreibt „die Zahl neu aufgetretener Krankheitsfälle innerhalb einer definierten Personengruppe in einem bestimmten Zeitraum“.

    „Die Zahl der positiv getesteten Menschen ist aber jeden Tag eine neue, zufällige Gruppe. Und wenn man gar nicht mehr testen würde, wäre Corona verschwunden. Das ist erkennbar Unsinn.

    ➡ Deshalb muss man richtigerweise von einer Melderate sprechen.“

    Diese Melderate bilde nur ein „sehr ungenaues“ Bild von der Infektionslage ab: „In Wirklichkeit wissen wir nicht ansatzweise, wie stark das Virus die Bevölkerung durchdrungen hat.“ Es sei daher „ein schweres Versäumnis“, dass es „ein Jahr nach Beginn der Pandemie noch immer keine Kohortenstudien“ gebe. Mit diesen Studien würde sich ermitteln lassen, „wie stark sich das Virus zu unterschiedlichen Zeitpunkten in einer bestimmten Gruppe ausgebreitet hat“.

    Corona als „Epidemie der Alten“

    Vom Interviewer darauf angesprochen, dass es unabhängig der Begriffe klar sei, dass „Corona in Deutschland wütet“, die Kliniken voll und die Todeszahlen hoch seien, entgegnete der BKK-Chef:

    „Es war nach unserer Meinung sehr früh klar, dass es sich um eine ‚Epidemie der Alten‘ handelt. Statt sich aber im Sommer sehr gezielt mit speziellen Präventionsprogrammen für die Risikogruppen auf den Herbst und Winter vorzubereiten, werden Lockdowns aneinandergereiht, die die Älteren nicht schützen.“

    Robert Koch-Institut: 87 Prozent der Corona-Toten sind älter als 70 – Durchschnitt beträgt 83 Jahre

    Er verweist darauf, dass Ende 2020 „88 Prozent der Corona-Toten über 70 Jahre alt“ waren und „allein die Pflegeheimbewohner“ ein Drittel aller Sterbefälle in Deutschland ausmachen, „obwohl sie nur ein Hundertstel der Bevölkerung stellen“. Dies sei eine „Konsequenz gravierender politischer Fehlentscheidungen“.

    Diese Fehler resultieren darin, dass „wir jetzt geradezu gezwungen“ werden, „mit allen Mitteln zu versuchen, das Gesundheitswesen zu entlasten“.

    Der Lockdown führe zwar zu niedrigeren +++Melderaten „bei den Jüngeren“,

    „bei den Älteren zeigen sich allerdings kaum Änderungen. Für sie ist der Lockdown wirkungslos“…
    (Anm.: Diese sind eh eingesperrt, Rollifahrer oder liegen im Pflegebett)
    WICHTIGER ARTIKEL:
    https://de.rt.com/inland/111951-chef-betriebskrankenkassen-verbandes-im-kanzleramt/
    Er spricht sich zwar für die Testerei u. Impferei von Greisen
    u. Pflegepersonal aus. Aber jeder aufmüpfigen Stimme müssen
    wir Gehör verschaffen.

  25. Ein echter Held und meisterhafter Troll hat die Impffaschisten am Nasenring durch die Manege gezerrt. Die Corona-Clowns haben sich damit selbst festgenagelt, dass ein Zwang in Bezug auf die Impfung verboten ist.

    Großartig dieser Dachdeckermeister, mit der Forderung des Gegenteils hat er die Justiz dazu gebracht zu urteilen, dass Impfungen weder erzwungen noch verboten werden dürfen.

    „Chef drohte Mitarbeitern mit Kündigung, falls sie sich impfen lassen“

    https://www.welt.de/vermischtes/article224537888/Dachdecker-drohte-Mitarbeitern-mit-Kuendigung-wenn-sie-sich-impfen-lassen.html

    Till Eulenspiegel lebt! 🙂

  26. Alle hängen sabbernd am Weltempfänger und warten gespannt was die watschelnde dicke Dame befiehlt.

  27. Und die, die wegen ihrer Gene immun sind, werden durch die Impfung krank und sterben. So wie letztens der 85jährige.
    Wiederhole gern:
    Von Anfang an war Leben und Virus mit einander verbunden – ja man kann sagen:
    ohne Viren kein Leben. (Aber das haben all die Hobby-Virologen nicht mitbekommen.)
    Ich kann mir gut vorstellen, daß die Druckereien, die in der Lage sind, echte Impfausweise nachzuproduzieren, schon mit den Hufen scharren …

  28. Ich weiß noch nicht wie sie mich treffen werden. Ich muß ja wie gesagt einkaufen. Alle andere ist nicht lebensnotwendig, wenn auch natürlich das Leben bereichernd. Auch eine gewisse Zeit im Verlies wär auch möglich. 15 Kilo habe ich im Moment sicher zuviel.
    Jeden Tag eine nahrhafte Suppe mit französischem Baguette, würde das Problem lösen. Das was beim Graf von Monte Christo auch so. Wobei der sich zuätzlich fit gehalten hat mit dem Graben eines Lochs für den Ausbruch.
    Clint Eastwood hatte auf Alcatraz sogar alles, Hanteln, Vollverpflegung, Ausgang und Arbeit.

  29. “ Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.“

    Benjamin Franklin

  30. @ Eurabier 19. Januar 2021 at 12:58

    Gestern las ich irgendwo, Merkel wollte eigentl.
    Lehrerin werden. Es gibt auch ein Video, wo
    sie mit Schulkindern spricht. Als erstes pfeift sie
    die aufgeregt schnatternden Kinder an: „Ruhe!“
    Glück für Merkels nichtgeborene Kinder. Wer
    braucht schon eine derart autoritäre Alte. Bei
    ihr muß jeder unterm Tisch sitzen. Auch ihr
    vertrottelter Gatte Sauer, Bayreuth 2017:
    https://i0.gmx.ch/image/360/33666360,pd=2/joachim-sauer-70.jpg

  31. Gestern wurde bei einer Demo in unserer Region ein Ehepaar verhaftet,weil die Abstandsregel von ihnen nicht eingehalten wurde und die Polizei nicht glauben wollte,daß es sich um ein Ehepaar handelt.
    Der Mann wurde zu Boden geworfen und in einen Polizeikastenwagen gestopft.
    Die sind alle völlig irre geworden.

  32. erich-m 19. Januar 2021 at 12:45
    In einer Demokratie trägt jeder Verantwortung, auch und besonders für seine Mitbürger.
    In der Demokratie ist jeder Bürger auch Entscheidungträger, also Verantwortungsträger.
    Dehhalb darf man nicht sein Selbstinteresse, seinen Eigennutz in den Vordergrund stellen wie das hier viele tun, sondern man muss im Interesse der Allgemeinheit denken und handeln, seine Egoismus und Empfindlichkeiten hinten anstellen.

    ———————————–
    Beziehen sie jetzt auf die Pest oder auf die aktuelle Grippe? Allgemein richtig ist das schon, wiewohl das den Gästen Merkels in normalen Zeiten weitgehedn erlassen ist.

  33. Lesefehler 19. Januar 2021 at 12:46
    „Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will.“ (Rousseau)

    Die Politische Geheimpolzei der Bundesregierung wird das vermutlich als Hassrede verfolgen wollen.

    —————————————–

    Twitter sperrt Heinrich Heine
    Twitter hat ein Zitat von Heinrich Heine gesperrt, weil es gegen die „Gemeinschaftsstandards zu Hassrede und Herabwürdigung“ verstoßen soll. weiter bei Tapfer im Nirgendwo.

    https://quotenqueen.wordpress.com/2020/10/28/twitter-sperrt-heinrich-heine/

    https://tapferimnirgendwo.com/2020/10/25/heinrich-heine-verstoesst-gegen-twitters-gemeinschaftsstandards/

  34. Nur so am Rande : Neuseeland hat bei 5 Mio. Einwohnern ganze sage und schreibe 25 Coronatote . Wie die das geschafft haben ? Ganz einfach , die haben die Grenzen dicht gemacht !

  35. @ jeanette 19. Januar 2021 at 12:40

    Morgen können wir durch ein Fenster in die Zukunft sehen, wie unsere neue Freiheit bald aussehen wird:

    25.000 Soldaten müssen morgen die zwischenfalllose Amtseinführung von BIDEN gewährleisten!

    ——————

    Soweit ich weiß, sind inzwischen sogar 65.000 in und um Washington zusammenzogen worden.

  36. @ pro afd fan 19. Januar 2021 at 13:32

    “ Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.“

    Benjamin Franklin

    —————–

    Für mich einer der klügsten Sprüche aller Zeiten.

  37. @ INGRES 19. Januar 2021 at 13:29

    Ich weiß noch nicht wie sie mich treffen werden. Ich muß ja wie gesagt einkaufen. Alle andere ist nicht lebensnotwendig, wenn auch natürlich das Leben bereichernd. Auch eine gewisse Zeit im Verlies wär auch möglich. 15 Kilo habe ich im Moment sicher zuviel.
    Jeden Tag eine nahrhafte Suppe mit französischem Baguette, würde das Problem lösen. Das was beim Graf von Monte Christo auch so. Wobei der sich zuätzlich fit gehalten hat mit dem Graben eines Lochs für den Ausbruch.
    Clint Eastwood hatte auf Alcatraz sogar alles, Hanteln, Vollverpflegung, Ausgang und Arbeit.

    ——————

    Das ist ja alles schön, gut, menschlich und aus der Alltagspraxis geschöpft, doch es geht hier um das wichtigste Gut der zivilisierten Menschheit überhaupt, nämlich die …..

    FREIHEIT !!

  38. Wie viele Grippe- Kranke und Tote gibt es im Moment weltweit? Und wie viele AIDS- Tote? Und wie viele Menschen sterben einfach so täglich oder monatlich?

  39. @ Ewald Harms 19. Januar 2021 at 13:22

    Alle hängen sabbernd am Weltempfänger und warten gespannt was die watschelnde dicke Dame befiehlt.

    Ich zum Beispiel tue das nicht, spucke der Frau im Gedanken vor die Füße (ob die auch ihre Fußnägel abfrisst?) und weiß, dass ich diesen Bullshit unterlaufen werde, wo immer es mir möglich ist.

  40. In meiner Stadt ist es momentan totenstill.Es ist beängstigend.Aber vielleicht auch die Ruhe vor dem Sturm?!

  41. Hat sich mal jemand Gedanken gemacht was gefährlicher ist, oder welches Risiko das Kleinere ist: Entweder mal vorsichtig alle Läden öffnen und die alten Leute, die besonders gefährdet sind gehen vielleicht nur mal kurz einkaufen beim Rewe, so wie beim Lockdown und gehen nicht draußen überall herumschwirren, an jeder Ecke tratschen und klatschen oder sollte man sich lieber eine Impfung verabreichen lassen, von der keiner bisher die Konsequenzen zu ermessen im Stande ist, nicht mal sagen kann, ob sie überhaupt wirkt oder wie sie wirkt?

    Nach 3 Wochen Geschäftsöffnung würde man schon sehen, ob die Zahlen wieder rasant auf 33.000 anheben (so wie wir es schon hatten und der Krankenhäuser Intensiv Stationen dabei zu 25 % ausgelastet waren, d. h. von 10 Intensivbetten waren 2,5 Betten mit Intensivpatienten belegt, als Eselsbrücke: Zwei Männer mit einem Hund ). Wie es den Anschein hat, so hat sich das GB Mutantenvirus hier nicht wie wild (70x mehr) verbreitet, sonst würden die Zahlen gar nicht sinken können, sonst hätten wir anstatt 33.000 täglich Infizierter nun 230.000 täglicher Infizierter und nicht 7,000 (Wochenendwert) und 12.000 heute. So kann man durchaus von Entwarnung sprechen.

    Irgendein Risiko muss man eingehen in einer Situation wo es um Leben und Tod und um alle Existenzen geht!

  42. uli12us 19. Januar 2021 at 13:14

    Wer kämpft kann verlieren;
    wer nicht kämpft, hat schon verloren!

  43. @Maria-Bernhardine 19. Januar 2021 at 12:51

    Merkel hat in der Länderpolitik überhaupt nichts zu melden. Befehle oder sonstiges noch weniger. Im GG steht etwas von Föderalismus drin. Merkel = Verfassungsfeindin

  44. @jeanette 19. Januar 2021 at 14:13

    In Polen machen Läden und Restaurants einfach wieder auf. Die Regierung kann da nichts machen.

  45. In Italien gibt es offensichtlich eine sehr große Solidartät.
    Dort sollen zwischen 30.000 und 50.000 Gastronomen ihre Restaurants etc. wieder geöffnet haben.
    Selbst die Gäste haben mitgemacht und anrückede Polizeikräfte erfolgreich vertrieben.
    Leider gibts dazu keine entspr. Mitteilung im ÖRR. Es könnte ja ansteckend sein . . .

    Zu lesen hier:https://www.falstaff.de/nd/corona-italien-oeffnet-gastronomie/

  46. Ewald Harms
    19. Januar 2021 at 14:10
    In meiner Stadt ist es momentan totenstill.Es ist beängstigend.Aber vielleicht auch die Ruhe vor dem Sturm?!
    ++++

    In meiner Stadt (Wolfsburg) sieht man schon fast mehr Neger und Araber als Deutsche! 🙁

  47. erich-m
    19. Januar 2021 at 12:45

    Also ist Demokratie Kommunismus?

    Nein, so polemisch geht das nicht.
    In einer Demokratie kann jeder auch eigennützig sein.
    Und ja, ich schaue genau auch auf die Anderen. Wenn ich sehe, was da draußen los ist und wie die Leute getreten werden, dann denke ich sehr demokratisch.

    Falls Sie es nicht bemerkt haben: Wir reden nicht über Captain Trips.
    Und falls Sie es trotz unserer Vergangenheit nicht mitbekommen haben: Man kann Grenzen, Linien auch überschreiten und über das Ziel hinausschießen… oder wollen Sie das leugnen?

  48. @Nuernberger 19. Januar 2021 at 13:46

    „Nur so am Rande : Neuseeland hat bei 5 Mio. Einwohnern ganze sage und schreibe 25 Coronatote . Wie die das geschafft haben ? Ganz einfach , die haben die Grenzen dicht gemacht !“
    Dazu muss auch gesagt werden das die dort in Jeder Gemeinde mit Coronafällen dort wirklich einen Lockdown fahren der seinen Namen auch verdient.

  49. @INGRES
    „19. Januar 2021 at 13:43
    Lesefehler 19. Januar 2021 at 12:46
    „Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will.“ (Rousseau)

    Die Politische Geheimpolzei der Bundesregierung wird das vermutlich als Hassrede verfolgen wollen.

    —————————————–

    Twitter sperrt Heinrich Heine
    Twitter hat ein Zitat von Heinrich Heine gesperrt, weil es gegen die „Gemeinschaftsstandards zu Hassrede und Herabwürdigung“ verstoßen soll. …“

    Und, O Graus, wieder überholt das Neue Normal die Dystopie!

  50. Wuehlmaus 19. Januar 2021 at 13:54
    @ jeanette 19. Januar 2021 at 12:40
    Morgen können wir durch ein Fenster in die Zukunft sehen, wie unsere neue Freiheit bald aussehen wird:
    25.000 Soldaten müssen morgen die zwischenfalllose Amtseinführung von BIDEN gewährleisten!
    ——————
    Soweit ich weiß, sind inzwischen sogar 65.000 in und um Washington zusammenzogen worden.
    ——————————————————————-

    Jetzt kommt Hillary wieder aus ihrer Deckung hervor steckt mit Pelosi zusammen und fordert alle Telefonaufzeichnung von Trump während des Aufstands im Weißen Haus, um zu sehen, ob TRUMP in dieser Zeit mit PUTIN telefoniert hat. Also ob PUTIN hinter dem Tumult steckt.
    Am liebsten würden sie ihn wohl gleich hinrichten!

    https://www.foxnews.com/politics/hillary-clinton-suggests-putin-played-role-in-capitol-riot-pelosi-wants-9-11-commission-type-probe

    (2. Absatz)

    Wenn diese „Demokraten“ das Sagen haben, dann wird sich ganz Amerika, die ganze Welt in Acht nehmen müssen.
    Eine unglaubliche Tragödie, die uns alle ins Verderben bringt.
    Das Weiße Haus wird nun zum Haus der offenen Tür werden, wo jeder „Demokrat“ ein und aus geht wie es ihm passt und das 365 Tage im Jahr wie in einer Hühnerfarm.

  51. Lesefehler 19. Januar 2021 at 14:28
    @INGRES
    „19. Januar 2021 at 13:43
    Lesefehler 19. Januar 2021 at 12:46

    Twitter sperrt Heinrich Heine
    Twitter hat ein Zitat von Heinrich Heine gesperrt, weil es gegen die „Gemeinschaftsstandards zu Hassrede und Herabwürdigung“ verstoßen soll. …“
    ———————————————

    Dann fragt man sich besorgt, wann wieder unsere Bücher, diesmal die unserer Dichter und Denken, alle brennen werden.

    Wer ist Heinrich Heine? Keiner weiß Bescheid! 🙂

  52. Ewald Harms 19. Januar 2021 at 14:10

    In meiner Stadt ist es momentan totenstill.Es ist beängstigend.
    ———————————-

    Keine Sorge! Das ist nur das Wetter.
    Die Leute frieren und bleiben drin.

  53. Grundsätzliche Impfgener, die jede Art von Impfung ablehnen, sind eine kleine Minderheit von ca. 10 % und somit unwesentlich für eine Herdenimmunität. Es sind zu wenige, um sie zu beachten. Schon deshalb wird es keine allgemeine Impfpflicht geben. Für bestimmte Berufe gibt es bereits eine Impfpflicht. Wer das nicht will, soll sich einen anderen Beruf suchen. Möglich ist jedoch, dass Geimpfte im privaten Bereich Vorteile haben. Wenn z.B. ein Lokal nur Geimpfte einlässt, liegt das in seinem eigenen Ermessen. Der Gesetzgeber ist dabei aussen vor.

  54. erich-m 19. Januar 2021 at 12:45
    In einer Demokratie trägt jeder Verantwortung, auch und besonders für seine Mitbürger.
    In der Demokratie ist jeder Bürger auch Entscheidungsträger, also Verantwortungsträger.
    ————
    Genau diese Verantwortung wird mir von der Regierung aberkannt. Einer der Entscheidungsträger zu sein, wird mir verwehrt. Meine Verantwortung und meine Entscheidungsfähigkeit kann mir nicht mit der Abgabe meiner Stimme genommen und auf die Exekutive übertragen werden.

    Ich bin entmündigt und infantilisiert worden, und mit mir Millionen Bürger!

  55. jeanette 19. Januar 2021 at 14:33
    Lesefehler 19. Januar 2021 at 14:28
    @INGRES
    „19. Januar 2021 at 13:43
    Lesefehler 19. Januar 2021 at 12:46

    Twitter sperrt Heinrich Heine
    Twitter hat ein Zitat von Heinrich Heine gesperrt, weil es gegen die „Gemeinschaftsstandards zu Hassrede und Herabwürdigung“ verstoßen soll. …“
    ——–
    Facebook hat schon vor vielen Jahren einen Nutzer eines Zitats von Heinrich Böll wegen vorübergehend gesperrt. Es ist nicht so, daß das erst heute geschieht. Seit Beginn der FB und Twitter maßen sich deren Zensoren an, Beiträge und Nutzer vorübergehend oder ganz zu sperren, dazu bedurfte es nicht der Aufforderung der Bundesregierung, ihres Arvato und der Anetta Kahane. Das aber macht vielen nichts aus. Nach vier Wochen meldeten sie sich freudig wieder: Meine Sperre wurde aufgehoben! *strahl*

  56. OT

    Bestimmt wieder eine Beziehungstat….

    .

    Verbrechen
    Leichenfund auf Parkplatz in Lüneburg: 19-Jährige wurde offenbar getötet

    Eine junge Frau ist in Lüneburg tot in ihrem Auto gefunden worden. Die Polizei geht davon aus, dass die 19-Jährige Opfer eines Verbrechens wurde.

    Lüneburg
    In Lüneburg ist in der Nacht zu Dienstag die Leiche einer 19-Jährigen in einem Auto entdeckt worden. Nach Angaben der Polizei wurde die junge Frau Opfer eines Verbrechens, es wird wegen eines Tötungsdelikts ermittelt. „Es gibt keinerlei Hinweise, dass es sich um einen Suizid handelt“, sagte Antje Freudenberg aus der Pressestelle der Polizeiinspektion Lüneburg am Dienstag.

    Vater findet tote Tochter in Auto
    Demnach sei die Frau aus dem Landkreis Lüneburg gegen 3.00 Uhr auf einem Parkplatz im Lüneburger Ortsteil Schützenplatz in einem von ihr genutzten Auto leblos gefunden worden. Sie habe „mehrere Verletzungen“ aufgewiesen, die mutmaßlich zum Tod geführt hätten.

    Wie die „Lüneburger Landeszeitung“ (LZ) berichtet, soll die junge Frau erstochen worden sein. Die mutmaßliche Tatwaffe sei in der Nähe des Tatorts gefunden worden. Eine Bestätigung gab es seitens der Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen bislang nicht. Die Hintergründe würden nun ermittelt, hieß es. Laut dem Bericht der LZ hat die Polizei offenbar eine erste Spur: Ein Bekannter der jungen Frau soll demnach als dringend tatverdächtig gelten. Die Ermittler gaben sich dazu am Dienstag zurückhaltend. „Wir können eine Beziehungstat nicht ausschließen“, teilte Polizeisprecherin Freudenberg lediglich mit.

    Die Polizei hat eine 19-Jährige tot in einem Auto in Lüneburg gefunden.
    Weiter berichtet die Zeitung, dass der Vater der 19-Jährigen den Leichnam am frühen Morgen entdeckt haben soll. Er habe sich auf die Suche nach seiner Tochter begeben, weil er zuvor vergeblich zu Hause auf sie gewartet hatte. Die junge Frau hatte dem Bericht zufolge am Abend in einem Lüneburger Lokal gearbeitet, das Außer-Haus-Verkauf anbietet.

    Zuständig für die Ermittlungen ist das Fachkommissariat I des zentralen Kriminaldienstes Lüneburg. Polizisten suchten am Morgen nach der Tat die Umgebung des Parkplatzes ab. Zudem gingen Beamte von Haus zu Haus und befragten Anwohner.“

    Von RND/lni/frs

    https://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Lueneburg-19-Jaehrige-tot-in-Auto-gefunden-offenbar-Verbrechen

    https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/kriminalpolizei-ermittelt-19-jaehrige-tot-in-pkw-entdeckt-74959868.bild.html

  57. @ Parsival 19. Januar 2021 at 14:02

    „Wie viele Grippe-Kranke & -Tote gibt es im Moment weltweit?“

    Grippe heißt doch jetzt nicht mehr Influenza, sondern Corona!

    Alles klar? 😀

  58. So ich fang jetzt auch an Einzukochen und Einzumachen. meine Mutter hat das ja in den 50-ern auf jeden Fall und vielleicht noch in den 60-ern gemacht. Also die Töpfe müßten noch da sein.
    Keine Schraube und kein Nagel ist jemals weggeschmissen worden. Was immer wieder ehr nützlich und nachhaltig ist. Die letzten 70 Jahr liegen alle noch irgendwo rum. Vielleicht muß ich auch was investieren aber das rentiert sich dann ha. Und s geht ja ums Überleben. Mal sehen ob das System oder ich länger leben.

  59. jeanette
    19. Januar 2021 at 14:33
    Lesefehler 19. Januar 2021 at 14:28
    @INGRES
    „19. Januar 2021 at 13:43
    Lesefehler 19. Januar 2021 at 12:46

    Wer ist Heinrich Heine? Keiner weiß Bescheid! 🙂
    ++++

    Ich kenne immerhin Heinrich Heines Wandergedicht aus dem Harz:

    „Viele Steine, müde Beine.
    Aussicht keine!“
    Heinrich Heine.

  60. Man muss nicht Hegler zitieren, einfach hinsehen, hinhören, vor allem aber denken und die eigenen Motive und Verhaltensweisen betrachten, kritisch. Dann ist alles sonnenklar.

  61. Juraprofessor Schwab aus Bielefeld hatte sich bereits dahingehend ausführlich geäußert.

    Diese Maßnahme ist ungesetzlich und stark gesundheitsgefährdend!

    .
    „FFP2-Maske – politisch verordnet, für den privaten Gebrauch ungeeignet!

    …….

    Spannend ist neben der Finanzierung aber noch eine weitere brandaktuelle Frage: Wie sinnvoll – und sicher – ist das Tragen von FFP2- Masken für die Bürger? Haben sich die Politiker, die nun den FFp2-Maskenzwang für alle verordnet haben, informiert, was sie da tun?
    Die FFP2-Maske fällt laut Bestimmung der „DGUV Regel 112-190“, herausgegeben von der
    Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW), unter die Atemschutzgeräte. Daher ist vor erstmaliger Benutzung dieser Masken eine medizinische Erstuntersuchung erforderlich. Die Benutzung von Atemschutzgeräten bedeutet im Allgemeinen eine zusätzliche Belastung für den Träger, so dass seine Eignung durch einen Arbeitsmediziner oder einen Arzt mit der Zusatzbezeichnung „Betriebsmedizin“ bestätigt werden muss. Es sind Nachuntersuchungen vorgeschrieben!“

    https://vera-lengsfeld.de/2021/01/19/ffp2-maske-politisch-verordnet-fuer-den-privaten-gebrauch-ungeeignet/

  62. „Freiheit ist die Einsicht in die Notwendigkeit, nicht alles zu tun, was ich will, sondern das tun zu müssen, was ich nicht will.“

  63. @Wuehlmaus 19. Januar 2021 at 14:03
    Binden Sie sich eine Matratze um und versuchen dann mit den Füßen in Gesichtsnähe zu kommen.
    Dieser Selbstversuch dürfte Ihre Frage beantworten.

  64. Wenn man Hegel richtig deutet, so ist er sicher nicht der Anhänger der individuellen Freiheit. Für sich betrachtet, ist immer auch zu sehen, daß Hegel die Vernunft ganz nach oben stellt.
    So kann sein Spruch durchaus auch so gedeutet werden:

    Gelingt es Dir, eine Notwenigkeit festzustellen, so ist diese Abbild Deiner Vernunft. Zu handeln nach dieser Erkenntnis ist kein Ausweis von Zwang, sondern Ausweis Deiner Freiheit. Denn Du selbst bist der Erkenntnisträger dieser Notwendigkeit.

    Die hervorragende Ausnutzungsfähigkeit der so gedeuteten Freiheit liegt im Trick, Notwendigkeiten von außen, von der Gesellschaft, vom Statt an das Individuum heranzutragen und ihm diese als objektive Erkenntnis nur noch zum Nachvollzug anzuvertrauen, bei gleichzeitig erhobenem Zeigefinger, daß Du bei Nichtnachvollzug – entweder zu dumm oder zu bockig bist. Hier wird postuliert daß die Erkenntnis der Notwendigkeit durch die Gesellschaft der Erkenntnis durch das Individuum voran ging, und implizit vorausgesetzt, daß eine fehlerhaft erkannte Notwendigkeit durch die Gesellschaft ausgeschlossen sei.

  65. Marie-Belen 19. Januar 2021 at 15:31

    Juraprofessor Schwab aus Bielefeld hatte sich bereits dahingehend ausführlich geäußert.

    Diese Maßnahme ist ungesetzlich und stark gesundheitsgefährdend!

    .
    „FFP2-Maske – politisch verordnet, für den privaten Gebrauch ungeeignet!
    ———————

    Da es aber nicht genug FFP2 Masken gibt, darf der Bürger nun auch die billigeren OP Masken benutzen, die nun plötzlich ähnlich gut sein sollen.

  66. klimbt 19. Januar 2021 at 14:39
    Möchte ich sehr bezweifeln, dass sich Lokal-Inhaber leisten können, Nichtgeimpfte abzulehnen.
    Nach dieser Durststrecke dürfen die über jeden Kunden froh sein.

  67. Nuernberger 19. Januar 2021 at 13:46
    Neuseeland gehört zu den dünner besiedelten Ländern. Dass sich Viren und Krankheiten besonders stark ausbreiten, wenn viele Menschen oder Tiere aufeinander treffen, ist ja bekannt. So regelt die Natur die Überpopulation.

  68. Wisst Ihr, wo sich das Murksel ihren Türkenimpfstoff hinstecken kann!!? In ihren fetten …

  69. Aussdem ist mir Hegel egal, dem seine Philosophie ist mir zu seicht, zu weich und zu dünn.
    Für mich gibt es nur 4 Philosophen:
    Friedrich Nietzsche
    Arthur Schopenhauer
    Oswald Spengler

  70. Eurabier
    19. Januar 2021 at 12:40
    Freiheit ist auch immer die Freiheit der Andershenkenden!
    ++++

    Das gilt selbstverständlich nicht für die AfD!

  71. jeanette 19. Januar 2021 at 14:33

    Wer ist Heinrich Heine? Keiner weiß Bescheid!

    Nun so einer war das: (es gibt alleridings Leute die das nicht für seine größte Leistung halten. Und in dem was ich oben verlinkt habe hat Heine ja auch gewichtigeres zusagen gehabt.

    Aber mich amüsiert das hier, muß man erstmal rauf kommen.
    —————————————

    Viele Steine,
    müde Beine,
    Aussicht keine,
    Heinrich Heine.

    Heinrich Heine

    (1797 – 1856), Christian Johann Heinrich Heine (Harry Heine), deutscher Dichter und Romancier, ein Hauptvertreter des Jungen Deutschland, Begründer des modernen Feuilletons

    Angeblicher Eintrag in das Gipfelbuch des Brockens nach dem Aufstieg an einem nebligen Tag, 1824

  72. MINISTERIUMS-ENTWURF ZUR HOMEOFFICE-PFLICHT LIEGT BILD VOR
    Solo-Mittagspause ++ Trennwände ++ Schnelltest-Pflicht
    Wer jetzt noch ins Büro muss, für den wird es richtig hart

    https://www.bild.de/bild-plus/geld/wirtschaft/wirtschaft/home-office-corona-gipfel-mit-merkel-so-soll-das-buero-verbot-aussehen-74965692,view=conversionToLogin.bild.html

    ——————————————–

    Egal, was denen noch einfällt, sie werden auf ganzer Linie scheitern!!!

  73. Maria-Bernhardine, 19. Januar 2021 at 13:04

    „[…] BKK-Chef Franz Knieps wirft der Bundesregierung „völliges Unverständnis“ […] weiter: „Ich habe Merkel mitteilen lassen, dass wir Bürger seien, keine Untertanen“… […]“

    Der Ansatz ist schon mal nicht ganz schlecht, trifft aber das Ausmaß noch nicht:

    Wir, die Bosse der Politniks, sind nicht mal mehr Untertanen, weil die nämlich deutlich mehr Rechte haben.

    Wir sind von den Politniks zu Leibeigenen, deren Eigentum, und ihrem Spielzeug gemacht worden.
    Puppen und Teddys, denen die bei ihren pervers-sadistischen Onkel-Doktor-Spielchen den Hals umdrehen, Nadeln in den Körper rammen …

    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

    Was den Schaden betrifft, der mit den vorgeblichen Anti-C-Maßnahmen angerichtet wurde:

    Zum Vergleich:

    2019 wurde in einem Epoch-Times-Artikel aus einem Buch zitiert, daß der finanz. Schaden, den AM in den bis dahin ca. 5000 d ihrer Amtszeit verursacht hat/haben soll,

    2 000 000 000 € je Tag beträgt.

    Ob diese Zahl stimmt, kann ich nicht sagen, da ich keinen Einblick in dieses Thema habe.

    Aber wenn man sich anguckt, wieviele Mrd. € mit Beginn der sog. Flüchtlingskrise jährlich verballert wurden
    (die vorher für das Dt. Volk – Rentner, Kinder, Arbeitslose usw. – nicht vorhanden waren bzw. bei geringfügigen Erhöhungen der Bezüge von ein paar Groschen/Monat zum Zusammenbrechen Ds führen sollten)
    und über deren Höhe angeblich keiner was weiß, dann könn/t/e diese Zahl schon stimmen.

  74. Impfgegner sind nicht überall gleich. In der Schweiz haben sie oft einen Hang zur Anthroposophie. In den Niederlanden huldigen sie einem traditionalistischen Protestantismus. In der Ukraine kann man Impfverweigerung als Panikfolge bezeichnen, weil dort 2008 ein Todesfall nach einer Impfung skandalisiert wurde. In Montenegro verweigern viele Bürger die Impfungen, weil sie allem Staatlichen misstrauen.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article189195163/Streit-um-Impfpflicht-Deutschland-beim-Impfen-im-schlechten-Mittelfeld.html

    Seit es Impfungen gibt, gibt es Befürworter und auch Gegner, daran wird sich nichts ändern.
    Eine Ablehnung aus Glaubensgründen wäre bei Corona evtl. ein legale Lücke.
    DAS sollte natürlich jeder Mensch in eigener Verantwortung entscheiden müssen.

  75. Hegel soll gesagt haben, (nur) was vernünftig ist, ist wirklich.
    Die DDR war am Ende nicht mehr vernünftig, also war sie auch nicht mehr wirklich.
    Ich baue darauf, dass sich die Unvernunft der jetzigen Verhältnisse immer deutlicher erweist.

  76. Nun habe doch gerade beim Aufräumen einen (den) Boss Niki (wieder) gefunden. Ein schickes wertvolles Kleidungsstück (alleine der Name). Ich weiß, der war damals (obwohl XL) schon etwas eng, aber dehnbar. Ich hoffe, das geht noch. Nur man muß den chemisch reinigen. Und ich habe mich davon überzeugen lassen, dass das privat wohl zu gefährlich ist. Dann geh ich möglicherweise an Polychlorethylen zugrunde und dann nutzt es auch nichts, wenn das auch gut gegen Corona wäre.

    Aber was will ich sagen: Nun bis zu Corona war hier 2 Häuser weiter noch die chemische Reinigung. Vor Jahren sogar noch eine Heißmangel drin. Hier in der Wohnung ist zwar auch ein solches Gerät im Bad (Ja das waren alte Zeiten mit gehobenem Standard), aber ich weiß nicht ob das geht.
    Aber was will ich sagen. Ja, die chemische Reinigung ist zu vermieten (also die Räume). Jetzt muß ich 4 km weiter.

    Unter mir ist der Metzger zu vermieten, aber der war schon vor der tödlichen Seuche umgezogen, um sich nahezu voll auf Catering zu spezialisieren. Das müßte eine gute Nase gewesen seine. Aber da ich mu0 jetzt auch 400 m weiter.
    Aber wieso hat neben mit eigentlich die Sportwette auf, während die Boutique geschlossen ist? Weil man laut Merkel eben zumindest irgendwo reduzieren muß?

  77. Ich plane beim Zwang zur Impfung eine vorbereitete Erklärung mitzubringen, etwa mit diesem Text:

    Ich, …….(Angaben zur Person des/r Impfers*in)……
    habe heute …..(Angaben zur eigenen Person) …..
    mit dem Impfstoff ……………………. geimpft.
    Das habe ich getan im Auftrag von ………(Angaben des verantwortlichen Arztes oder Vorgesetzten) ……..

    ….. (Ort und Datum) ………………(Unterschrift)

    Ohne diese Erklärung würde ich die Impfung als Körperverletzung ansehen und sie darum verweigern.

    Was meint ihr dazu?
    Vielleicht kann ein Rechtskundiger einen besseren Vorschlag machen ???

  78. Ja, ja, die „freiwillige“ Impfpflicht, LOL!

    Ich werde mir da Gedanken machen, wenn es wirklich ernst zu werden droht. Solange hoffe ich einfach, daß die große Masse „brav“ mitmacht (die angeblich so sehr die Impfung wollte) und für die letzten paar „Impfverweigerer“ der Aufwand einfach nicht lohnt.

    Wie war das, 20% der Leute sorgen für 80% des Ärgers/der Arbeit oder so – die 80% sind wichtig, die alles problemlos mitmachen!

    @Haremhab 14:19, @seeadler 14:20:
    In der Schweiz gab es eine groß gehypte Gastro-Öffnungs-Aktion für den 11.1. – „Wir machen auf“.

    Zum Schluß waren es wohl nur noch wenige Einzelne, die anschließend heulend in den Zeitungen waren – es wurde mit Entzug der Betriebsbewilligung für die Wirte gedroht, Anzeigen, Bussgeldern und und und… ich kann den Rückzieher verstehen, würde persönlich mich aber im Vorfeld nur so weit aus dem Fenster lehnen, wie ich auch bereit bin, es anschließend durchzuziehen – sonst schadet es mehr, als daß es nützt.

  79. @klimbt,
    Für bestimmte Berufe gibt es bereits eine Impfpflicht. Wer das nicht will, soll sich einen anderen Beruf suchen.

    wer läßt sich schon gerne von verlogenen, bestochenen dreckspatzen seinen beruf vermasseln ?
    außer ihnen wird das wohl niemand gutfinden.

  80. @ingres:

    sie sollten sich mal informieren über das thema „vollzugsanstalt für senioren“. (rentnerknast).
    schönes zimmer, freizeitangebote, freigang usw, und einkaufen braucht man auch nicht. das essen wird serviert. es sind immer leute da für einen skat.
    über 65 braucht man dort auch nicht zu arbeiten.
    wo ist der nachteil ??

  81. Wie stehen eigentlich die Türken, die Araber, das fahrende Volk und andere Bunte zum Impfzwang?

    Sollten nicht erst einmal alle Erwachsenen mit 21 ohne Berufs- oder alternativ mit 25 ohne Studienabschluss geimpft werden?
    Ihnen fehlt mit größter Wahrscheinlichkeit die Einsichtsfähigkeit in die erforderlichen Maßnahmen zum Gesundheitsschutz, da es ja auch an anderen Fähigkeiten fehlt, die man normalerweise voraussetzt.

  82. Marie-Belen 19. Januar 2021 at 14:53
    OT
    Vater findet tote Tochter in Auto…

    Auch deshalb hab ich keine Tochter.

  83. Ich bin zwar ein philosophisch nur halbgebildeter Mensch, aber da fiel mir doch gleich der berühmte Satz des deutschen Philosophen Georg Wilhelm Friedrich Hegel ein: „Freiheit ist die Einsicht in die Notwendigkeit“. Ohne jetzt näher auf die komplexe Philosophie des schwäbischen Meisterdenkers eingehen zu können, ist dieses Zitat stets besonders beliebt bei autoritären Regimen und vor allem dem Kommunismus. Denn was „Notwendigkeit“ betrifft, so wird diese stets vom Diktator oder der Partei bestimmt. Und wer genügend „Einsicht“ in diese Notwendigkeit hat, der ist dann auch „frei“ – was auch immer das für eine „Freiheit“ sein mag.
    Im besagten FAZ-Leitartikel mit dem bezeichnenden Titel: „Pflicht zur Freiheit“ ist von Hegel zwar nicht die Rede. Doch der Autor ist studierter Jurist und wird mit Hegels Philosophie in Berührung gekommen sein. (WOLFGANG HÜBNER)

    Es ist jedenfalls an der Zeit, Hegel dem linksgrünen ZEITgeist zu entreißen – der in der Masse für Marx und Engels und erst recht für deren vorgeblichen „Hegelianismus“ mittlerweile zu dämlich ist -, und wieder einem abendländischen Weltgeist zur Durchsetzung zu verhelfen, wie ihn nämlich Hegel formuliert hat, auch im Gegensatz zu anderen Kulturen!

    „Etwas andres Charakteristisches in der Betrachtung der Neger ist die Sklaverei. Die Neger werden von den Europäern in die Sklaverei geführt und nach Amerika hin verkauft. Trotzdem ist das Los im eignen Lande fast noch schlimmer, wo ebenso absolute Sklaverei vorhanden ist; denn es ist die Grundlage der Sklaverei überhaupt, daß der Mensch das Bewußtsein seiner Freiheit noch nicht hat und somit zu einer Sache, zu einem Wertlosen herabsinkt. Bei den Negern sind aber die sittlichen Empfindungen vollkommen schwach, oder besser gesagt, gar nicht vorhanden. Die Eltern verkaufen ihre Kinder und umgekehrt ebenso diese jene, je nachdem man einander habhaft werden kann. Durch das Durchgreifende der Sklaverei sind alle Bande sittlicher Achtung, die wir voreinander haben, geschwunden, und es fällt den Negern nicht ein, sich zuzumuten, was wir voneinander fordern dürfen. Die Polygamie der Neger hat häufig den Zweck, viel Kinder zu erzielen, die samt und sonders zu Sklaven verkauft werden könnten, und sehr oft hört man naive Klagen, wie z. B. die eines Negers in London, der darüber wehklagte, daß er nun ein ganz armer Mensch sei, weil er alle seine Verwandten bereits verkauft habe. In der Menschenverachtung der Neger ist es nicht sowohl die Verachtung des Todes als die Nichtachtung des Lebens, die das Charakteristische ausmacht. Dieser Nichtachtung des Lebens ist auch die große von ungeheurer Körperstärke unterstützte Tapferkeit der Neger zuzuschreiben, die sich zu Tausenden niederschießen lassen im Kriege gegen die Europäer. Das Leben hat nämlich nur da einen Wert, wo es ein Würdiges zu seinem Zwecke hat.“ Georg Wilhelm Friedrich Hegel, DIE ALTE WELT – AFRIKA in: VORLESUNGEN ÜBER DIE PHILOSOPHIE DER GESCHICHTE, Stuttgart 1975

    Hegels Weltgeschichte war deckungsgleich mit einer hellenistisch-christlichen, d. h. abendländischen Geschichte.
    Eine linksgrüne Kulturrevolution, die uns auf Kirchentagshappenings wie in der „Politik“ und ihren Medien weismachen möchte, dass mit dieser Weltgeschichte (die immerhin auch Marx und Engels im Blick hatten) muslimische Kopfjäger- und tropische (Ex-)Kannibalenkulte samt ihrer Pseudogeschichte (wenn überhaupt) „gleichwertig“ seien – wofür gerade auch Bidens bunte Regierungstruppe aus lauter diskriminierten und beleidigten Minderheiten und Randgruppen steht -, stürzt jetzt ja bekanntlich nicht nur Churchill- und General-Lee-Statuen (sogar von Lincoln, dem angeblichen „Sklavenbefreier“) vom Sockel, sondern auch Kant- und Hegel-Denkmäler hierzulande, dem einstigen Land der Dichter und Denker!
    Eigentlich kein Wunder, mit Hegels Geschichts- und Rechtsphilosophie, denn Hegel war eben kein Linker, ebenso wenig Kant!

    [Für kulturrevolutionäre Exorzismen sorgen inzwischen „Neger“ auch in der höheren und Unterhaltungsliteratur, z. B. bei Pipis Papa, dem Negerkönig, Tom Sawyers „Nigger Jim“ oder Agatha Christies „Zehn kleinen Negerlein“ (engl: „Ten Little Niggers“, nach PC-Neusprech: „Und dann gabs keines mehr“), und irgendwelche Neger (eher „Afro-Afrikaner“ als „Afro-Amerikaner“ oder „-Europäer) verdealen nicht mehr nur Drogen im öffentlichen Raum, sondern in Werbespots Autos, Handys und Computer, die ausnahmslos von ugly white men erfunden worden sind!]

    So ist das, wenn die bürgerliche Gesellschaft, nach Hegel die Differenz zwischen (bürgerlicher) Familie und (bürgerlichem) Staat, endgültig zerstört wird!
    Die bürgerliche Familie wird seit „1968“ und der Kommune I systematisch aufgelöst, inzwischen durch „Ehe für Alle“ und die „gleichwertigen“ Zwangs-, Kinder- und Vielehen nomadisierender Überschusspopulationen aus shitholes der Dritten Welt, und den Staat haben sich grün-rotlackierte Faschisten unter den Nagel gerissen, die ihn in eine eierlegende Wollmilchsau verwandelt haben, unter der die Leistungen einer Noch-Mehrheitsgesellschaft durch einen aufgeblähten öffentlichen Dienst und Heerscharen von Sozialpädagogen und „-arbeitern“ an dauerbedürftige Leistungsempfänger verteilt werden, die „man/frau“ auch noch massenhaft importiert!

    Gegen „Rechtsabweicher“ soll der demontierte Staat freilich Zähne zeigen, was Lenin seinerzeit als „Diktatur des Proletariats“ bezeichnete, die (ebenfalls) dem „endgültigen Verschwinden des Staates vorausgehen“ sollte. Ergebnis waren freilich ausschließlich Horror-Diktaturen, von Nordkorea bis zu „unserer“ Ostzone , von der Sowjetunion bis China, von Pol Pot bis Ceausescu usw.
    Kaum anders wird es auch diesmal kommen …

    Nach Zerstörung von (bürgerlicher) Familie und (bürgerlichem) Staat wird jetzt die Gesellschaft nicht nur gespalten, sondern regelrecht atomisiert – je mehr die Verantwortlichen von „Überwindung der Spaltung“, ja „Heilung“ (!) schwafeln. Corona sei Dank!

    Derweil „gendern“ unzählige ZEITgeist-Idiot/innen, z. B. die Sprecher/innen der ÖR-Agitpropsender, was ihr Spatzenhirn hergibt und überhaupt noch aussprechbar ist!
    Sagbares (und Denkbares) wird dagegen immer weniger …

  84. Im Nachtrag zu meinem obigen Beitrag möchte ich noch der hegelschen Dialektik Erwähnung tun, die man annehmen oder kritisieren kann.
    Kant jedenfalls hielt Dialektik für Sophismus, und die kommunistischen Horrorregimes überall in der Welt pervertierten die „Dialektik“ bis hin zum „antifaschistischen“ Bündnis Stalins mit Hitler oder dem „antifaschistischen Schutzwall“ des SED-Regimes, der vor allem DDR-Bürger an der Flucht – die als „Republikflucht!“ übelst verfolgte Strafsache war – hindern sollte.

    Immerhin wirkten die Nachrichtensprecher/innen des SED-Regimes durchweg sympathischer als die Schnatterinen mehrerlei Geschlechts in den ZEITgenössischen DDR-Programmen, die mit ihren Genderstammeleien, ihren „Antifa- und Klima-Aktivistinnen“, der „rassistischen Polizeigewalt in den USA“, „rechten Verschwörungstheoretikern“ (um die eine regelrechte Verschwörungs“theorie“ konstruiert wird) und anderem Scheißdreck ähnlich verbiestert und maskenhaft (lange vor Corona) erscheinen: all die unsäglichen Slomkas und Gersters, eher wie die „nordkoreanischen Nachrichtensprecherinnen“, wenn sie einen neuen Raketenstart vermelden …

    Die Pseudodialektik des linksgrünen Mainstreams könnte ihm auch zum Verhängnis werden, jedenfalls bei durchschnittlich intelligenzbegabten Menschen, denn sie wirkt weitestgehend wie eine Satire wider Willen auf Orwell´sches Doppeldenk und Neusprech, so beispielhaft, wenn die Spalter ständig von „Überwindung von Gräben“ schwafeln.

    „Michael Klonovsky hat es auf den Punkt gebracht: ‚Es gibt Rassismus, Rassenunruhen, Rassendiskriminierung – aber keine Rassen. Es gibt Volksverhetzung, aber kein Volk. Es gibt Frauenfeindlichkeit und Frauenquoten, aber Geschlecht ist ein Konstrukt.‘
    Ist es auch Widersinn, so hat es doch Methode. Wer solche einander ins Gesicht schlagenden Behauptungen öffentlich vertritt, offenbart sich als lenkbare Marionette, und dies ist die Voraussetzung für die Zugehörigkeit zu den Funktionseliten – also nicht etwa zu den Herrschenden, sondern zu deren privilegierten Handlangern.“
    Manfred Kleine-Hartlage, KONSTRUKT in: HARTLAGES BRD-SPRECH in: COMPACT 1/2021

    Einigermaßen widersprüchlich ist auch das Bündnis fest aus Finanzkapital mit Börsen-Wichten wie Soros und Co. und dem linksgrünen Extremismus, der bei uns auch die Union inzwischen vollumfänglich im Griff hat, und in den USA zu Bidens Antifa-Truppe führt, die sich die Macht erschlich, und sich gerade so „vielfältig“ und bunt präsentiert, wie „Lurchi und seine Freunde“!

  85. Lieber Herr Hübner,

    vielen Dank für Ihren Artikel, der wie immer, den Nagel auf den Kopf getroffen hat.Hegel hat in seiner LOGIK-Schrift und in seiner Staatslehre immer schon ein sehr merkwürdiges Verhältnis zur Freiheit offenbart.Anders als die englischen Philosophen wie Locke etc.

    Obwohl dieses Zitat immer und immer wieder Hegel zugeschrieben wird, stammt er natürlich nicht von Hegel, denn es entspricht überhaupt nicht seinem Stil und Syntax.Dieses Zitat ist 1:1 bei Hegel nicht zu finden. Dieser Satz “ Die Freiheit ist die Einsicht in die Notwendigkeit“ ist in der F.Engels Schrift “ Herrn Eugen Dührings Umwälzung der Wissenschaft „, dem sogenannten Anti-Dühring, nachzulesen.
    Dieses Zitat ist sehr wichtig und bedeutend in der marxistischen Philosophie, weil hier permanent vom Übergang des Reichs der Notwendigkeit zum Reich der Freiheit gesprochen wird.

    In seinen staatspolitischen Schriften und in seiner Philosophie der Geschichte tritt dies ganz deutlich zu Tage. Hier spricht Hegel davon, dass “ wo immer das Gesetz herrsche, da sei Freiheit.In der Freiheit sieht Hegel “ eigentlich nur Recht, dem Gesetz gehorchen zu dürfen „.

    Hegel ist nicht nur der Höhepunkt des deutschen philosophischen Denkens, an ihm kommt man nicht vorbei, in ihm sind m.E. alle politischen Schwächen und Untugenden des Deutschen seiner Zeit und in Zukunft in einer Weise fokussiert, dass man erschrecken könnte ob seiner prophetischen Gaben.
    So meinte Hegel zur Pressefreiheit: “ Sie besteht nicht darin, dass jeder schreiben könne, was er wolle: das ist eine unreife und oberflächliche Auffassung.Es sollte der Presse bespielsweise nicht erlaubt sein, die Regierung oder die Polizei verächtlich zu machen „.
    Na, wer sagt`s denn ?!. Das deutsche Wesen ist in seinen Grundelementen scheints unveränderlich; da konnte leider auch die die amereikanischen Reducation zur Demokratie nichts ändern.

    Von Hegel führt der Weg über einige andere Stationen( Georg Jellinek) direkt zu Carl Schmitt und dann mitten in die geistige Katastrophe.Hegel war es auch, der Kant scharf angegriffen hat, indem er ihm unterstellte, er würde Freiheit mit Willkür “ zu identifizieren“.

    Hegel ist der Geist des Ungeistes, der leider das Wesen des deutschen Intellektuellen und Wissenschaften, im Allgmeinen,ausmacht.

Comments are closed.