"Wer meinte, bereits im Jahr 2020 die viel zitierten Weimarer Verhältnisse erkannt zu haben, der sollte besser das noch junge Jahr 2021 abwarten."

Von STEFAN SCHUBERT | Die Weltwirtschaftskrise zum Ende der 1920er- und im Verlauf der 1930er-Jahre ging als Great Depression, als Große Depression in die Geschichtsbücher ein und endete bekanntermaßen in einem Weltkrieg mit Millionen Toten und der militärischen Zerstörung ganzer Länder.

Die Gemengelage in Deutschland stellt sich 2021 als eine ähnlich explosive Mixtur dar.

Durch die Corona-Politik und die täglichen Schreckensmeldungen der Medien sind Teile der Bevölkerung regelrecht in eine Schockstarre versetzt worden. Anstatt diese Ängste zu nehmen, Tatkraft und Zuversicht zu verbreiten, besteht Merkels Politik seit dem Aufkommen der Corona-Krise jedoch hauptsächlich aus dem Schüren von zusätzlichen Ängsten. Kaum war die erste Welle da, wurde die angeblich viel gefährlichere zweite Welle angekündigt. Trotz der Dauerpropaganda über ein Zusammenbrechen der ärztlichen Versorgung und einer nahenden Überlastung der deutschen Krankenhäuser war und ist das deutsche Gesundheitssystem in der Lage, jeden einzelnen Erkrankten nach besten medizinischen Vorgaben zu behandeln.

Da die propagierten Schreckensbilder in Deutschland ausblieben, sendeten die systemkonformen Massenmedien einfach Horrorbilder aus Intensivstationen anderer Länder, um die Bevölkerung weiterhin in der Angst gefangen zu halten und so zu einer leicht führbaren Masse zu formen. Jegliche Kritik an dem massiven Abbau der Grundrechte wurde wiederum sofort im Keim erstickt.

Die medial aufgebauschte zweite Welle drohte angeblich nahtlos in die Weihnachtswelle überzugehen, bis der nächste Lockdown Weihnachten kurzerhand in ein verbotenes Fest verwandelte – zu vergleichen mit einem Glas Whisky in der Prohibitionszeit.

Wer selbst gut begründete Kritik übt, läuft seit einem Jahr sofort Gefahr, von Politik und Medien als Corona-Leugner und Verschwörungstheoretiker gebrandmarkt und medial wie gesellschaftlich exekutiert zu werden. Obwohl mittlerweile mehr als deutlich ist, dass sich die Politik immer tiefer in ihre Corona-Politik verrannt hat, setzt der Merkel-Hofstaat immer noch auf eine kleine Clique von regierungsnahen Wissenschaftlern, die genau das sagt, was die Bundesregierung hören will.

Doch diese Angstkampagne läuft Anfang des Jahres 2021 zunehmend ins Leere. Die Bevölkerung ist es leid, andauernd von der medialen Kanzel herab belehrt und bevormundet zu werden.

Der Souverän des Landes stimmte immer häufiger mit den Füßen ab und nutzte zum Beispiel die ersten Schneefälle für eine Auszeit aus dem Corona-Albtraum. Wie sehr gerade kleine Kinder eine positive Ablenkung benötigen, wo Schulen und Kitas größtenteils zwangsgeschlossen sind, dies blenden kinderlose Entscheidungsträger wie Merkel und Spahn schlicht aus.

Führt die Spaltung der Gesellschaft zu Gewalt?

Die Spaltung und die Wut der Gesellschaft werden aufgrund dieser realitätsfremden Politik weiter zunehmen. Es ist eigentlich verwunderlich, dass sich der Protest nicht schon längst andere Wege gebahnt hat.

Corona-Demonstrationen werden mit fadenscheinigen Gründen (Corona-Ermächtigungsgesetz) verboten, während gleichzeitig ein Dutzend Gegendemonstrationen aus dem linksradikalen Milieu stattfinden dürfen. Das Bundesverfassungsgericht ist wegen seiner gezielten Besetzung durch Parteimitglieder längst zu einem Ausführungsorgan der Bundesregierung degeneriert.

Doch die Ruhe in der Bevölkerung wird nicht endlos sein. Spätestens ab dem Frühjahr werden Massendemonstrationen die sedierte Republik wieder wachrütteln. Jegliche Diffamierungskampagnen gegen die Querdenker-Bewegung haben in der Bevölkerung kaum Wirkung erzielt. Die leicht zu durchschauende Zersetzungsstrategie – die Stasi lässt grüßen – von Politik und gleichgeschalteten Medien fällt vielmehr auf die Protagonisten selbst zurück und zerstört deren letzten Rest Glaubwürdigkeit. Daran ändern auch bestellte »Meinungsumfragen« nichts, die in ihrer Art so manipulativ aufgestellt sind, dass man nicht mehr von einer realitätsnahen Abbildung der Volksmeinung sprechen kann, sondern vielmehr von einem Propagandainstrument der Eliten.

Und wo wir schon die Staatssicherheit der DDR erwähnt haben, genau in diese Richtung bewegt sich der Verfassungsschutz unter dem inthronisierten Präsidenten, dem CDU-Parteisoldaten Thomas Haldenwang. Der Inlandsgeheimdienst wurde zu einem Merkel-Geheimdienst, der nicht mehr die Verfassung schützt, sondern lediglich den Machterhalt der Altparteien.

2021 – Die Zeichen stehen auf Sturm

Diese Ausgangslage haben wir Anfang 2021. Die sowieso schon beunruhigenden Entwicklungen werden nun aber durch etwas verstärkt, das Deutschland seit Jahrzehnten nicht mehr verkraften musste.

Eine epochale Insolvenz- und Pleitewelle sowie Millionen Bürger, denen direkt aus der Corona-Kurzarbeit die Arbeitslosigkeit droht. Die Große Depression droht sich weltweit und explizit in Deutschland zu wiederholen, während die Bundesregierung versucht, die Folgen ihres Lockdowns und der Corona-Zwangsmaßnahen mit dreistelligen Milliardenbeiträgen zu überdecken – wenigstens bis die sechs Landtagswahlen und im Herbst die Bundestagswahlen über die Bühne gebracht wurden.

Doch die Zeit läuft gegen sie. Nicht nur sind Selbstständige und Firmeninhaber jetzt gezwungen, sich mit teuren Steuerberatern durch das Dickicht der Bürokratie zu schlagen, es drohen zudem Rückzahlungsforderungen durch den Staat.

Während sich Wirtschaftsminister Altmaier und Finanzminister Scholz im Staats-TV generös zeigen und geradezu damit prahlen, wie viele (Steuer-)Milliarden sie bereitstellen, kommt in der Realität kaum etwas bei den Betroffenen an.

Großkonzernen wie TUI und dem Staatskonzern Deutsche Bahn werden die Steuermilliarden nur so hinterhergeworfen, aber Solo-Selbstständige, kleine Gewerbetreibende, Café- und Restaurant-Besitzer sowie der deutsche Mittelstand bleiben bei dieser Politik auf der Strecke.

Doch der Tag der Corona-Abrechnung wird kommen, eher früher als später.

Die Große Depression mündete in Gewalt. Wer meinte, bereits im Jahr 2020 die viel zitierten Weimarer Verhältnisse erkannt zu haben, der sollte besser das noch junge Jahr 2021 abwarten.

» Zum Telegram-Kanal von Autor Stefan Schubert: Schuberts Lagemeldung.

Bestellinformationen:
» Thor Kunkel: Das Wörterbuch der Lügenpresse, 383 Seiten, 22,99 Euro – hier bestellen!
» Volker Nied: Vorbereitung auf den finalen Crash, 252 Seiten, 22,99 Euro – hier bestellen!


(Dieser Beitrag ist zuerst bei KOPP Report erschienen)

image_pdfimage_print
FFP2-Maskenpflicht - nie ohne Protest!  
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

103 KOMMENTARE

  1. Fraktioneller Wahlkampf um das Bundeskanzleramt:

    Laschet Ich bin für Nordsstream II

    Weiß er den nicht das Ukraine Polen und andere Staten auf dem Weg aus Rusland nach Deutschland Erpressbar macht. Sie könen vom Gas abgeschitten werden. So werden Mensche der Entzug der notwendigen Wärme und Kochenergei ausgesetzt.

    Ihnen werden wichtige Einnahmen für die Durchleitung des Gases entzogen.

    Der Konflikt mit den USA wird verschärft und das ist nicht wegen des Verkaufa von Frackinggas sondern die eigentlich für jeden ersichtliche Strategie in der Weltpolitik.
    Man verrät nicht seine verbündeten und die die einem Kulturell nahe Stehen.

    Man treibt die Staaten in die Hände von Putin.

    Es reicht nicht nur um sich reden zumachen sodne rse kommt auch darauf an ob es richtig ist.

    Der Herr weiß nicht was er schwetz und tut.

    Mittelmaß aus NRW im Bundekanzleramt?

    Es hat mal ein Mensch jüdiche glaubens gesagt. Ich verzeihe euch den Hollocaust wenn ihr uns Friedman verzeiht.

    Man kann der CDU weder Merkel noch Laschet verzeien. Sie drohen regelrecht mit Laschet.

  2. Chuck Schumer hat gestern gemeint „Trump hat eine „erection“ angezettelt „.
    Endlich sagt das mal jemand!

  3. Die Politik ist zu weiblich geworden!
    Deutschland braucht eine MÄNNERQUOTE!

    Dieses ganze Land wird nur noch von alten Damen regiert!
    Merkel, v.d. Leyen, Malu Dreyer, Baerbock, Reeker, Roth etc. der Club der alten Damen
    und von Schwulen, Degenerierten, Muttersöhnchen und Fettleibigen oder sonstigen Invaliden.

    Auf sämtlichen Ämtern und Ministerien hocken nur noch Frauen, auch die komplette soziale Landschaft wird nur von Frauen regiert, die bestimmen, wer wo eingesetzt wird, wer therapieren und pflegen darf, wer gebraucht wird und wer nicht. Und in den Kirchengemeinden läuft es ebenso. Irgendwelche kuriosen Erscheinungen a la Glöckner von Notre Dame sind dann die Handlanger der Pfarrerinnen, solange sie gehorchen. Es ist beängstigend. Um das Ying und Yang, die weiblichen und männlichen Energien in Balance zu bringen bestellt die Damenriege zum Ausgleich lieber archaische Kreaturen ins Land, hauptsächlich solche, die des Lesens und Schreibens nicht mächtig sind, keine Gefahr darstellen, nur für Fortpflanzung angefordert wurden. In dem Club der alten Damen hat selbstverständlich nicht jeder Platz, so eine frische Weinkönigin wie die Klöckner ist dort genauso wenig willkommen wie ein tatkräftiger Trump im Club der senilen Greise.

    Normale, intelligente attraktive Männer (oder auch Frauen) oder gar charismatische Männer
    haben hier in D keine Chance, die werden ein für alle Mal von dem alten Stutenstadel weggebissen:
    V. Guttenberg, H.-G. Maaßen….selbst die biblischen Bekenntnisse eines März gegen die AFD lassen die Matronen nicht erweichen. Sie geben ihr Zepter nicht aus der Hand. So wie die Flüchtlinge, was sie einmal besitzen, das geben sie nicht mehr her, nur im Sarg.

    Und so ist es auch in den USA:
    Hillary, Pelosi, nun auch noch eine Kamela,
    dazu der halb behinderte Präsident. Sogar für die Einweihungsfeier pickte
    man sich eine Schwarze mit ehemaliger Sprachstörung heraus (gestern wurde dies bekannt), die ihr Gedicht vortragen durfte.

    Alles willkommen, bloß nicht mehr männlich, gesund und weiß!

    Deutschland schreit förmlich nach gesunden männlichen Aspekten!
    Das einzige Erfolgsgeheimnis was Söder momentan zu Gute kommt.
    Aber selbst Söder ist überfordert. Mit dem „Club der Teufelinnen“ legt er sich erst
    gar nicht an, verzichtet lieber auf die Kanzlerschaft.

  4. Selbst wenn Job, Haus und SUV weg sind bzw. nun der Bank gehören, werden rd. 90% der Michels die einfache Kausalkette zw. Politik und privater Insolvenz geistig nicht auf die Reihe bekommen. Danach gefragt wird nur als Antwort kommen: „.. das böse Virus..“

  5. Wie ich schon oft sagte: Die linksgrüne Politik des verbrecherischen Merkel-Regimes zielte von Anfang an auf die vorsätzliche Zerschlagung der Lebensgrundlagen des Deutschen Volkes. Merkel betreibt nichts anderes als Völkermord!

  6. Die Politik stößt die Bevölkerung in existenzielle Depressionen

    Ach was, wir mußten die 3-fach schwer Vorerkrankten retten und immer noch. Es gibt immer noch keine Schutzprogramme, also kein ewiges Leben für die längst tödlich Gezeichneten.
    Was mich seit Februar am meisten schockt ist das Gutmenschentum, dass sich auf das Überleben von 90-jährigen konzentriert und die das unweigerliche Verrecken von Millionen Gesunden (was schon im März letzten Jahres klar war) nie realisiert hat.
    Aber wißt ihr was, das System wußte das. Und es konnte auch nicht anders, weil die Gutmenschen-Gesinnungsethik längst alles erfaßt hat. Nietzsche ist ja tot.

  7. Im übrigen werden in erster Linie Männer verrecken. Frauen werden schon durchgezogen. Oder kommen eher durch. Sie haben eine Möglichkeit mehr als Männer und man nimmt ihnen Elend nicht so übel. Wenn ich denn Scheiß gehört habe: Unterdrückung der Frau, lächerlich.

  8. Die Corona Krise kommt dem Merkel-Regime gerade recht und wird deshalb immer weiter angefacht: Die Zerstörung des Landes verursacht durch eben dieses Regime lange vor und ganz ohne Corona wird so dem Virus angelastet. Und die wahren Verursacher waschen ihre Hände „in Unschuld“.

  9. jeanette 23. Januar 2021 at 09:27
    Die Politik ist zu weiblich geworden!
    Deutschland braucht eine MÄNNERQUOTE! –
    – Ja, das habe ich einmal gewagt im Kreise katholischer Frauen zu sagen,
    sie haben mich wutentbrannt unter lautem Schreien von Stuhl gerissen.

  10. jeanette 23. Januar 2021 at 09:27

    Zu spät!
    Ich habe das 2011 geschrieben und bin dann teilweise hier gelöscht worden.
    Aber die Frauen überleben. Ob es danach aber noch jemals Frauen in der Politik geben wird ist fraglich. Zumindest werden die Frauen lange benötigen um wieder akzeptiert zu werden.

  11. Das hier von Herrn Schubert dargestellte Szenario wird mit sehr viel Geld zugekleistert werden.
    Die Kurzarbeit wird ggf. über 2021 hinaus verlängert.
    Leute über 58 in die Frührente geschickt werden.
    Billionen in Konjunkturprogramme gesteckt werden um zur Keynes-Politik des „Wachstums“ zurückzukehen.
    Geldgeschenke wie bedingungsloses Grundeinkommen an die Leistungsschwachen verteilt werden, damit sie stillhalten.
    Revolten wird es nicht geben, Wohlverhalten und Ruhe werden mit Geld erkauft werden, die Altparteien kennen ihre Pappenheimer genau.
    Ihr unterschätzt alle die Schlauheit der Nomenklatur!

  12. Ich beschrifte gerade die Masken aus meinem 10er FFP2-Maskenpaket.

    Wenn ich die nicht trage lassen mich die Junta Schweine des Merkel-Regimes ja verhungern.


    Den Haag und Nürnberg warten auf euch!

    Schreibt es auf jede Maske!

  13. Ich beschrifte gerade die Masken aus meinem 10er FFP2-Maskenpaket.

    Wenn ich die nicht trage lassen mich die Junta Schweine des Merkel-Regimes ja verhungern.


    Den Haag und Nürnberg warten auf euch!

    Schreibt es auf jede Maske!

  14. Medizin Hochstapler und Doktorarbeitsbetrüger Christian Drosten fürchtet mal wieder und schürt in den Systemmedien den Angstofen für die Bevölkerung weiter an.

    Drosten wurde bis heute nicht für die seine Taten belangt die dazu geführt haben, dass wegen seiner Schweinegrippepanik tausende Menschen in Deutschland zu Nakolepsie-Krüppeln gespritzt wurden.

    Drosten hat schon 2009 für die von ihm verbreiteten Lügen mit den Impfstoffherstellern paktiert.

    Man hat ihm viel Geld in Aussicht gestellt.

    Typen wie Drosten scheißen auf Einzelschicksale, seine Eltern sind bestimmt genau so geldgeil, denn der Apfel fällt ja bekanntlich nicht weit vom Stamm.

  15. Nun ja, Frau Dr Merkel warnt eben gerne. Auch wenn sie sonst nichts Substanzielles zum Thema beitragen kann, die große Warnerin und Mahnerin kommt immer gut an. Vor allem bei unserer gleichgeschalteten Presse, bei der jeder Rülpser gleich zum welthistorischen Diskussionsbeitrag wird.

    Zahlen sind sowieso pillepalle, da sie beliebig erzeugt, frisiert gefälscht und sonst was können.

    ich möchte doch noch ein Zahlenpaar zum Thema Depressionen in die Runde werfen.

    In Japan ist im Jahr 2020 die Selbstmordrate gesunken. Mit knapp 20.000 Selbstmorden im Jahr werden die Corona Toten um den Faktor 8 überstiegen.

  16. In der Welt erste StimmInnen, die ein Ende des Merkelkriegsrechts ab Mitte Februar fordern.

    Werden die Stimmen zu laut, wird die FDJ-Staatsratsvorsitzende einknicken wie bei Fukushima oder den „unschönen Bildern“ des Budapester Bahnhofs.

  17. Früher warfen die linksgrünen Nichrsnutzinnnen den Deutschen Untertanenmentalität vor, jetzt bejubeln sie jeden, der mit Merkelmaulkorb im Hochsommer geschlossenen Cabrio sitzt.

  18. Wegen Pandemie ist 2021 nicht mit Rentenerhöhung zu rechnen
    Wie jetzt, Im reichten Land der Welt , Wo eigentlich keiner Arbeiten müsste, und sogar Leute aus allen Ländern der Welt ohne Gegenleistung Unterhalt on Mass bekommen , sollen arme Rentner die den Wohlfahrtsstaat aufgebaut haben leer ausgehen,
    Die das anordnen einfach bei der nächsten Gelegenheit na na denk achso abwählen, na also geht doch!

  19. Anita Steiner 23. Januar 2021 at 10:07
    4 % aller CDU Mitglieder sind innerhalb von nur 5 Tagen ausgetreten!
    14800 Parteiaustritte in ein par Stunden
    ————————————–
    Interessant!
    Leider sind das noch zu wenige.
    Gewiss wird die CDU mit Laschet oder Söda unter 30% sinken.
    Laschet wird Kanzler werden, mit den Grünen und zur Not mit der FDP regieren.

  20. jeanette 23. Januar 2021 at 09:27

    Irgendwelche kuriosen Erscheinungen a la Glöckner von Notre Dame sind dann die Handlanger der Pfarrerinnen, solange sie gehorchen.

    ——————————–
    Der Glöckner von Notre Dame war ein Gigant gegen die Pisser (wie ein Laschet) die Frauen in der Politik zu Füßrm sind (sonst hätte ein Victor Hugo ja den Roman nicht geschrieben, übrigens einer der wenigen Romane, die ich gelesen habe, schon als Kind und so wollte ich dann auch immer eine Frau verteidigen, als kleiner Junge jedenfalls, heute ist mir das zu albern.). Der hat sich die Esmeralda geraubt, weil er sich unsterblich verliebt hatte (kam man sich das bei Laschet vorstellen?).
    Und er hat seinen Besitz verteidigt. Wie es ausging weiß ich nicht mehr.

    PS: ich habe vor Jahren übrigens darauf hingewiesen, dass Merkel dem Glöckner von Notre Dame ( gespielt von Charles Laughton ) in bestimmten Einstellungen sehr ähnlich sieht.

  21. erich-m 23. Januar 2021 at 10:07
    Das hier von Herrn Schubert dargestellte Szenario wird mit sehr viel Geld zugekleistert werden.?Die Kurzarbeit wird ggf. über 2021 hinaus verlängert.?Leute über 58 in die Frührente geschickt werden.?Billionen in Konjunkturprogramme gesteckt werden um zur Keynes-Politik des „Wachstums“ zurückzukehen.?Geldgeschenke wie bedingungsloses Grundeinkommen an die Leistungsschwachen verteilt werden, damit sie stillhalten.?Revolten wird es nicht geben, Wohlverhalten und Ruhe werden mit Geld erkauft werden, die Altparteien kennen ihre Pappenheimer genau.?Ihr unterschätzt alle die Schlauheit der Nomenklatur!

    „Danach“ wird es keine Rückkehr mehr zur alten Normalität geben.
    Viele Arbeitnehmer, die sich in ihren mittelständischen Firmen sicher fühlten, werden nicht mehr gebraucht, weil ihr Arbeitsplatz inzwischen entweder in China sein wird oder es stehen neue, von KI gesteuerte Industrieroboter in der Halle.

  22. Eurabier
    23. Januar 2021 at 10:17

    „Werden die Stimmen zu laut, wird die FDJ-Staatsratsvorsitzende einknicken wie bei Fukushima oder den „unschönen Bildern“ des Budapester Bahnhofs.“

    Ich glaube, Frau Dr Merkel sieht sich eher als den Bambus der sich jedem Windhauch beugt aber dem Sturm standhält. Vielleicht hat sie sogar schon einmal den Namen Laotse gehört.

    Nein Frau Dr Merkel knickt nicht ein. Wer ein etwas besseres Gedächtnis hat, weiß, dass Frau Dr merkel starrsinnig behauptet, nach jeder Meinungsänderung dieselbe alte Meinung behalten zu haben.

    Sie ist eine gnadenlose Opportunistin mit einem gut gefüllten Wortschatz von auswendig gelernten Ausreden

  23. So lange ich lebe kann ich mich nicht erinnern, das jemals irgendein Politiker gesagt hat, das hat diese Bevölkerung/Land gut gemacht. Im Gegenteil – man wird nur für Wahldreck gehalten. Wenn etwas gut läuft, dann wird behauptet, die Politik wäre es gewesen. So wie sie meinen, die Steuern hätten sie erwirtschaftet.
    Und deshalb halte ich die ganzen Altparteien auch für den Bodensatz der Gesellschaft.

  24. Eine Weiberwirtschaft!

    Jetzt kommt das große Jammern bezüglich des Impfstoffes.

    Stegner: „Man war knausrig wie schwäbische Hausfrau!“

    Alle Impfwilligen sehen in die Röhre!
    Die obligatorische Schuldfrage folgt auf dem Fuß: Wer ist schuld?

    https://www.bild.de/video/clip/politik-inland/stegner-zaehlt-regierung-an-man-war-knausrig-wie-die-schwaebische-hausfrau-75017048-75023412.bild.html

    So ist Deutschland:

    Alles billig!
    Alles eng!
    Immer sparsam!

    Eben genauso wie der deutsche Piefke schon seit der Jahrhundertwende 1900 gilt:

    Aushang in Österreich:

    „ PIEFKE
    Bleib zuhause
    1.Ihr habt eh keine Geld zum
    Ausgeben und bringt nur billige und
    Ungesunde Lidl-Brotzeit mit.
    Vor allem die Allgäuer und andere
    Grenzgänger.
    2.Wir brauchen und wollen euch
    Deutsche in Tirol/Österreich nicht!
    Ihr verursacht bei uns im Land nur
    Lärm, Staus, Müll, Dreck und
    Schlechte Laune.

    Wir mögen euch wirklich nicht!
    Kapiert das doch endlich!“

  25. Wieder ein super Artikel !!
    Sobald die Gelddruckerei ein Ende hat, die Pöstchen der Eliten im Herbst verteilt sind, ein Heer von Arbeitslosen und Tagelöhnern die Straßen bevölkert, wird es landesweit zu „friedlichen“ Protesten kommen !
    Schuld hat natürlich Corona ?? Wer sonst ??

  26. Das_Sanfte_Lamm 23. Januar 2021 at 10:23
    erich-m 23. Januar 2021 at 10:07
    „Danach“ wird es keine Rückkehr mehr zur alten Normalität geben.
    Viele Arbeitnehmer, die sich in ihren mittelständischen Firmen sicher fühlten, werden nicht mehr gebraucht, weil ihr Arbeitsplatz inzwischen entweder in China sein wird oder es stehen neue, von KI gesteuerte Industrieroboter in der Halle.
    ——————————————-
    Ja, sicher, KI, die Verlagerung ins Billiglohnausland, Industrie 4.0 werden 20-25% aller gewerblicher Arbeit vernichten. Dadurch wird aber die Produktivität enorm gesteigert werden und Produktivität ist alles was zählt.
    Unterschätze nicht die Schlauheit der Regierenden!
    Die lassen sich für die 20-25% aller nicht mehr benötigten Arbeiter schon was einfallen.
    Arbeitszeitverkürzung, 3-Tagewoche, Grundeinkommen usw.

  27. Tja, die AfD wird aber aus dem ganzen Schlamassel nur wenig bis gar nicht profitieren können, wenn sie so weitermacht wie bisher.
    Die Alternative wird nicht als solche wahrgenommen und angenommen.
    Die AfD steht vor den Scherben ihrer Partei-Politik.

  28. Um so schlechter , desto besser! es wird knallen! unausweihlich. es waere schon laengst an der Zeit! ich freue mich drauf.

  29. Die WHO hatte es 2005 versäumt, vor der gefährlichsten Mutation zu warnen, der uckermärkischen!

  30. Die Politik stößt die Bevölkerung in existenzielle Depressionen …Doch der Tag der Corona-Abrechnung wird kommen… der sollte besser das noch junge Jahr 2021 abwarten.

    existenzielle Depressionen, das gilt nur für die Bevölkerung, denn für genau diese politischen Entscheidungsträger, welche die Bevölkerung erst in die existenzielle Depression gebracht haben, sieht das etwas anders aus ,jeder kann sie Überschriften von Meldungen wie dieser … Meldung 08.06.2020,Trotz Corona-Krise: Mehr Geld für Kanzlerin Merkel und ihre Minister ( klick ! ) lesen, und dann natürlich nicht vergessen, der Kauf der vier Millionen teuren Spahn Villa mit 300 Quadratmeter Wohnfläche ( klick ! ) , …. existenzielle Depressionen ?, jeder Entscheidungsträger od. Politiker der das liest, hält sich den dicken Bauch vor lachen

  31. erich-m 23. Januar 2021 at 10:33
    Ja, sicher, KI, die Verlagerung ins Billiglohnausland, Industrie 4.0 werden 20-25% aller gewerblicher Arbeit vernichten. Dadurch wird aber die Produktivität enorm gesteigert werden und Produktivität ist alles was zählt.
    Unterschätze nicht die Schlauheit der Regierenden!
    Die lassen sich für die 20-25% aller nicht mehr benötigten Arbeiter schon was einfallen.
    Arbeitszeitverkürzung, 3-Tagewoche, Grundeinkommen usw.
    — Genau! aber vor allem- das Wegimpfen!

  32. Ich wollte übrigens gerade eine Fahrkarte zum Kreisparteitag kaufen, aber dachte, sieh nochmal nach, ob der nicht abgesagt ist. Und in der Tat die Stadt hat den (Vertrag für Sonntag) gekündigt. Wegen linker Gruppen. Das wäre angeblich rechtwidrig meinen die Oberen. Aber gleichzeitig wurde die Veranstaltung wegen Corona verboten. Da meint die AfD, es wäre nicht absehbar gewesen wie eine Klage dagegen ausgeht. Nun ist es verschoben.
    Aber es wir immer gefährlicher. Wenn man alleine hinfährt ist man dem linken Dreck ausgesetzt. Ich habe keine Ahnung, mit wieviel unbewaffneten Hänflingen ich fertig würde (Ich habe so was noch nie ausprobiert, aber wenn man mit dem Dreck fertig würde, hätte man ja die Justiz am Hals, also ich darf nicht mehr alleine fahren). Aber es kann ja auch Kräftigere geben und irgendwelche Waffen haben die ja immer.

  33. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 23. Januar 2021 at 10:12

    Medizin Hochstapler und Doktorarbeitsbetrüger Christian Drosten fürchtet mal wieder und schürt in den Systemmedien den Angstofen für die Bevölkerung weiter an.

    Drosten wurde bis heute nicht für die seine Taten belangt die dazu geführt haben, dass wegen seiner Schweinegrippepanik tausende Menschen in Deutschland zu Nakolepsie-Krüppeln gespritzt wurden.

    Drosten hat schon 2009 für die von ihm verbreiteten Lügen mit den Impfstoffherstellern paktiert.

    Man hat ihm viel Geld in Aussicht gestellt.

    Typen wie Drosten scheißen auf Einzelschicksale, seine Eltern sind bestimmt genau so geldgeil, denn der Apfel fällt ja bekanntlich nicht weit vom Stamm.

    —————–

    Zu einer anderen Zeit geboren, hätte diese skrupellose Type womöglich Menschenversuche an KZ-Häftlingen empfohlen oder diese selbst durchgeführt. Alles natürlich im Dienste des wissenschaftlichen Fortschritts und um der gesamten Menschheit Gutes zu tun.

  34. jeanette 23. Januar 2021 at 10:25
    „ PIEFKE
    Bleib zuhause
    1.Ihr habt eh keine Geld zum
    Ausgeben und bringt nur billige und
    Ungesunde Lidl-Brotzeit mit.
    Vor allem die Allgäuer und andere
    Grenzgänger.
    2.Wir brauchen und wollen euch
    Deutsche in Tirol/Österreich nicht!
    Ihr verursacht bei uns im Land nur
    Lärm, Staus, Müll, Dreck und
    Schlechte Laune.

    Wir mögen euch wirklich nicht!
    Kapiert das doch endlich!“
    Super Schild! werde ich ausdrucken und bei meinem Stand in Sommer aushangen!
    Habe in Sommer viel mit Touristen zu tun. Die besten sind Russen. die schlimmsten- Deutsche. allerdings Piefkes sind nicht alle, aber geschaetzt 80% schon…..

  35. INGRES 23. Januar 2021 at 10:22
    jeanette 23. Januar 2021 at 09:27
    Irgendwelche kuriosen Erscheinungen a la Glöckner von Notre Dame sind dann die Handlanger der Pfarrerinnen, solange sie gehorchen.
    ——————————–
    Der Glöckner von Notre Dame war ein Gigant gegen die Pisser (wie ein Laschet) die Frauen in der Politik zu Füßen sind (sonst hätte ein Victor Hugo ja den Roman nicht geschrieben, übrigens einer der wenigen Romane, die
    ——————————–
    Hugo war eine Sensation auch schon zu seiner Zeit! Er hatte etliche Romane geschrieben. Nach der Französischen Revolution um 1820 war das möglich. Seine sozialkritischen Romane wie „Die Elenden“ schrieb er erst später so um 1840. Das war auch die Zeit der Revolutionen, als der Vatikan und der Papst entmachtet wurden (1870), die Franzosen in der Septemberrevolution (1870) aus Italien geschmissen wurden. In Zeiten des Umbruchs waren seine Werke schon eine Kostbarkeit.

    In Les Miserables, finde ich, kommt hauptsächlich auch zum Ausdruck, wie wichtig die Rolle der Mutter eines jeden Menschen ist. Ohne diese fürsorgliche Mutter Fantine, die sich noch im Ringen mit dem Tod um einen Paten, Jean Valjean, für ihre kleine Tochter Cosette bemühte, Jean Valjean ein Versprechen abrang, für das Kind zu sorgen, zeigt, dass der Segen der Mutter essentiell für jeden Menschen ist. Wer den Segen der Mutter nicht hat ist verloren.

    Die heutige Psychologie, in der es üblich ist, generell gegen „die Mütter zu hetzen“, halte ich für höchst gefährlich, kontraproduktiv. Nicht umsonst gibt es das 4. Gebot: Du sollst Vater und Mutter ehren.

  36. @ Eurabier 23. Januar 2021 at 10:51

    Die WHO hatte es 2005 versäumt, vor der gefährlichsten Mutation zu warnen, der uckermärkischen!

    ————————–

    Da kann ich Ihnen nur schwer widersprechen. Das muss die Variante sein, die alternativlos und unumkehrbar die Gehirnzellen angreift.

  37. Die Lebensgrundlagen zerstört, dabei geht man methodisch vor. Rein politische Entscheidungen. Merkel ist geradezu prädestiniert, das ohnehin eher bescheidene Leben der Deutschen zur Gänze zu vernichten bzw. auf ein Minimum zu reduzieren, damit alle Parasiten dieser Welt ein Auskommen haben. So „bekämpft“ man die Armut auf der Welt, indem man wegnimmt und anderen für null Leistung und null Verantwortlichkeit sich gegenüber und seinen Nächsten in den Arsch bläst.

  38. Charly_58 23. Januar 2021 at 11:12
    Frage: Woran erkennt man, dass ein Politiker lügt?
    Antwort: Er bewegt die Lippen.
    ja, aber noch treffender Zeichen ist- er/sie lest es ab von Zettelchen oder Teleprompter…. Wenn einer redet das was er denkt, wenn er ueberhaupt zum Denken faehig ist, dann benoetigt man keine Zettel!

  39. @ INGRES 23. Januar 2021 at 09:52:

    Kennst Du Zara Yacob? Vermutlich nicht, aber das ist keine Bildungslücke, den kennt man nur, wenn man (wie ich) das Computerspiel Civilization 4 gespielt hat 😉

    Es gab ihn aber tatsächlich und vielleicht war er der erste Feminist – ein äthiopischer König aus der Salomonischen Dynastie, der im 15. Jahrhundert gelebt hat. Er war hochgradig paranoid, allerdings nicht ganz ohne Grund, es gab schon ab seiner Kindheit Versuche, ihn umzubringen, um ihm den Thron streitig zu machen. Was hat er getan? Er hat die Minister- und Gouverneursposten samt und sonders mit Frauen besetzt, (genauer gesagt mit weiblichen Verwandten, aber das war der Zeit geschuldet), weil er der Ansicht war, das von ihnen weniger Gefahr eines Aufbegehres und Umsturzes ausgeht als von Männern in einflussreichen Positionen. Vielleicht ist es gar nicht blöd, den wie Sauerbier angepriesenen Feminismus und die vielen Frauen in der Politik auch mal unter dem Gesichtspunkt zu betrachten.

  40. Soll noch mal einer sagen: Deutschland funktioniert nicht. Ich mußte noch was einkaufen. Ich komme aus der Tür, alles durch Feuerwehr und Rettungsdienst usw. versperrt. Hatte ich unter meinem Fenster nix von gemerkt.
    So ist das halt, wenn man sich auf PI konzentriert und so wenig nimmt man die Straße wahr. Gesehen hab ich nix, aber die ganze Geschäftestr., von oben bin unten Feuerwehr und Rettungsdienst. Erst als ich bei Netto wieder rauskomme, sehe ich Rauch aus einem Keller neben Netto kommen. Jetzt hab ich ja vom Fenster einen Tribünen-Platz.

  41. Ich hoffe wirklich, dass die Meinungsumfragen geschönt sind. Ansonsten könnte man nur verzweifeln und den Deutschen eine Eselsgeduld bescheinigen.

  42. erich-m 23. Januar 2021 at 10:07

    Das hier von Herrn Schubert dargestellte Szenario wird mit sehr viel Geld zugekleistert werden.
    Die Kurzarbeit wird ggf. über 2021 hinaus verlängert.
    Leute über 58 in die Frührente geschickt werden.
    Billionen in Konjunkturprogramme gesteckt werden um zur Keynes-Politik des „Wachstums“ zurückzukehen.
    Geldgeschenke wie bedingungsloses Grundeinkommen an die Leistungsschwachen verteilt werden, damit sie stillhalten.
    Revolten wird es nicht geben, Wohlverhalten und Ruhe werden mit Geld erkauft werden, die Altparteien kennen ihre Pappenheimer genau.
    Ihr unterschätzt alle die Schlauheit der Nomenklatur!
    ————————————————–
    Sie können natürlich die Gelddruckmaschine non-stop bis zum Anschlag so weiterlaufen lassen. Diese Beruhigungspille für die Masse der Doofmichels hat aber nur einen relativ kurzfristigen Effekt. Denn was Sie nicht berücksichtigen, ist die Tatsache, daß mit der endlosen Gelddruckerei auch eine Geldentwertung einhergeht. Was nutzt dann z.B. ein Grundeinkommen von 1.000 €, wenn das Brot beim Discounter nicht mehr 99 cent, sondern 9,90 €, das Kilo Tomaten 15 € und -ganz wichtig für den Michel – der Kasten Bier 50 € kostet? Da ist das Grundeinkommen dann schon nach 1 Woche verbraucht.

  43. Anita Steiner 23. Januar 2021 at 10:07

    4 % aller CDU Mitglieder sind innerhalb von nur 5 Tagen ausgetreten!
    —————-

    Diese enttäuschten CDU Mitglieder (und Wähler!) muss die AfD nun auffangen. Das geht nur mit seriöser konservativer Politik, nicht mit Krawall und Extremismus.

  44. Dann ist mir aber was Kurioses passiert. Ich hab ja auch nur 2 Hände. Und wenn man alleine ist, dann wird einem schon mal häufig von Frauen unter die Arme gegriffen, wenn man in einer Situation ist, wo eben zwei Hände kritisch sind. Das ist immer recht angenehm, also Allein sein hat schon Vorteile.
    Aber gerade wollte mir eine Frau beim Einkaufswagen über den Schlauch der Feuerwehr helfen. Aber das war nun nicht nötig. Aber, da ich nun total grau bin hat sie wohl gedacht ich könnte das vielleicht nicht mehr. Aber ich hab mir helfen lassen und mich bedankt. Also hilfsbereit sind die Frauen schon.
    Das Niedlichste was mir mal passiert ist war, als ein kleines Mädchen an der Kasse mal meinte: Du bist ein Mann, du darfst vor.
    Also kleine Mädchen hassen Männer anscheinend noch nicht und sind höflich. Aber das ist sicher schon 15 Jahre her.

  45. Die nächste unhygienische Schweinerei ist auf dem Vormarsch!

    Die „Klimaschützer“ haben bewirkt, dass Strohhalme verboten werden, wegen des umweltschädlichen Plastiks. Seit ewigen Zeiten wurden Getränke durch Strohhalme
    nicht nur verziert, sondern auch angenehm zu sich genommen. Diese winzigen Teilchen, anders als ein Plastikregal, das im Meer schwimmt.

    Beim DM gibt es nun bunte Strohhalme aus Silikon, zur Wiederverwendung, 6 Stück oder so, zu fast 4 EUR. Ich fragte eine Verkäuferin wie das gedacht sein soll. Antwort: Die können sie auch in die Spülmaschine stecken. – ???

    Kann sich irgendjemand vorstellen, wie ein benutzter Strohhalm von innen ordentlich gesäubert werden kann? Ich ehrlich gesagt nicht! Das ist doch einfach eine Unhygiene, eine richtige Schweinerei, was nur dazu führen kann, dass sich Pilze, Keime und andere Bakterien mit Spuckeresten in der kleinen unzugänglichen Röhre im Laufe der Zeit ansammeln. Schon ist die nächste Seuche vorprogrammiert, wieder geboren aus Sparsamkeit, Unhygiene und Klimahysterie.

    So geht das mit allem. Hauptsache billig, ohne Weitblick. Die Hygiene kommt immer zuletzt.
    Wenn sie könnten würden sie Toilettenpapier auch zum mehrmaligen Gebrauch verordnen, auf die Heizung zum Trocknen legen! (Bei den Grünen wird das dann im Kübel gesammelt und im Wäschetrockner zusammen mit der Buntwäsche „sterilisiert“ zum Widerverbrauch.) Das ist typisch Deutsch!

    Und dann wird gejammert wenn sich alle überall anstecken!
    Es galt ja schon fast als unanständig ein oder gar zweimal täglich zu duschen wegen der „Wasserverschwendung“. Nun werden die Hände Tausendmal am Tag gewaschen.
    Der alte Spruch Wer geizig ist zahlt doppelt, kommt wieder mal zum Tragen.

    In Bussen und Bahnen auf Tuchfühlung, wegen Sparsamkeit.
    In Schulen so viel Kinder wie es geht in eine Klasse sperren.
    In den Restaurants die Tische so dicht aneinanderstellen, dass
    man das Ausatmen des Tischnachbars abbekommt.
    Wartezimmer bei Ärzten brechend voll.
    In den Büros aus einem Zimmer wird Platz für 6 schaffen….

    So geht das mit allem!

    Die nächste Krankheit heißt dann: Die Strohhalm-Pandemie!

  46. INGRES 23. Januar 2021 at 11:42

    Obwohl, ich rede ja von normalen Frauen, nicht von den korrupten durchgeknallten, absahnenden Berufs-Emanzen oder von Fräulein Greta oder Luisa.

  47. Dumas 23. Januar 2021 at 09:31
    Merkel sagte in einem Interview sinngemäß: „Die DDR hat mich geprägt.“
    Noch Fragen?
    ———-
    Das war in einer gestammelten Rede, in den USA, wo sie,
    weil sie so gut funktioniert, mit einem Preis geehrt wurde.

  48. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 23. Januar 2021 at 10:07
    Ich beschrifte gerade die Masken aus meinem 10er FFP2-Maskenpaket.
    „Den Haag und Nürnberg warten auf euch!“
    Schreibt es auf jede Maske!

    – – – – – – – –

    Masken beschriften mache ich auch gerade, hehe.
    Aber der obige Spruch ist mir zu lang. Ich schwanke noch zwischen „FAKE-PANDEMIE“ oder „MERKEL MUSS WEG“. Oder einfach nur einen roten geschwungenen Pfeil nach oben, wie bei der Alternative.

  49. INGRES 23. Januar 2021 at 10:05
    jeanette 23. Januar 2021 at 09:27
    Zu spät!
    Ich habe das 2011 geschrieben und bin dann teilweise hier gelöscht worden.
    Aber die Frauen überleben. Ob es danach aber noch jemals Frauen in der Politik geben wird ist fraglich. Zumindest werden die Frauen lange benötigen um wieder akzeptiert zu werden.
    ————————————

    Von allen Frauen, mit denen ich jemals zusammen gearbeitet habe kann ich mit reinem Gewissen sagen, nur jede 10. hat etwas im Kopf, wenn überhaupt. Die anderen sind einfach nur Funktionsmaschinen, die sich auszeichnen hauptsächlich durch Pedanterie, Kleinlichkeit und penibles Kontrollieren anderer, um Fehler zu finden, ein Kreditdepot aufbauen, um von den eigenen Unzulänglichkeiten abzulenken.

    Wenn eine Karriere machen will, die nicht weiß wie, dann empfehle ich eins: Immer morgens als Erste da sein und abends als Letzte gehen. Dann wird sie zur Kontrollfestung aller, zur Gildenmutter, und ihre Leistungen werden zur Nebensache. Niemand wird sich wagen, der Wächterin etwas anhängen zu wollen. Danach darf sie dann auch gut aussehen, regelmäßig zum Friseur gehen, hohe Schuhe tragen und teures Parfum ohne sich selbst damit zu schaden.

  50. jeanette 23. Januar 2021 at 11:44
    Die nächste unhygienische Schweinerei ist auf dem Vormarsch!
    ———-
    Eben auf RT. In einer New Yorker Universität werden die „drei Affen“ entfernt
    wegen Rassismus oder so, hab’s nur nebenbei gelesen, in der Unterzeile.
    Vielleicht, weil die Uni voll ist mit vierten Affen?
    Vielleicht, weil sie kein Glück mehr benötigen – sie haben ja jetzt Joe Biden?

    Die drei Affen (jap. mizaru, kikazaru, iwazaru = nichts sehen, nichts hören, nichts sagen) gelten als Glücksbringer. Sie haben ihren Ursprung in Japan. Japanisch wird die Verneinung einer Tätigkeit (zaru) ähnlich ausgesprochen wie Affe (saru). Sinnbildlich stehen die drei Affen für den Umgang mit Schlechtem.
    https://www.pinterest.de/pin/813251645187724327/

  51. jeanette 23. Januar 2021 at 11:57
    Frauen sind ihren Geschlechtsgenossinnen gegenüber nicht Konkurrentinnen,
    sondern Feindinnen. Das gilt für Beruf und privat. :mrgreen:

  52. Goldfischteich 23. Januar 2021 at 11:58

    jeanette 23. Januar 2021 at 11:44
    Die nächste unhygienische Schweinerei ist auf dem Vormarsch!
    ———-
    Eben auf RT. In einer New Yorker Universität werden die „drei Affen“ entfernt
    wegen Rassismus
    —————————

    Die neue Regierung nimmt wohl alles persönlich! 🙂

  53. erich-m 23. Januar 2021 at 10:39

    Die AfD hat bereits Klagen gegen ein Beobachtung eingereicht. Frau von Storch hat den undemokratischen Verfassungsschutz gehörig kritisiert.

  54. MiaSanMia 23. Januar 2021 at 11:39
    Sie sagen es! Mit dieser ewigen Gelddruckerei können Probleme nicht auf Dauer bekämpft werden.
    Was nutzt ein Grundeinkommen, wenn die Inflation hoch steigt und die wichtige Dinge nicht mehr bezahlbar sind.

  55. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 23. Januar 2021 at 10:07, S+Mmw würde ich als Text vorschlagen.

    jeanette 23. Januar 2021 at 11:44; Ich erinnere mich, Strohhalme heissen doch so, weil sie aus Stroh bestehen.
    Woran ich mich nicht erinnere, wenn ich das letztemal so ein Teil gesehen oder gar benutzt habe. Insofern stört mich ein Verbot davon überhaupt nicht, Bei mir werden immer noch die alten Senfgläser aus den 6oer und 70er Jahren benutzt. Wenn nicht, dann tuts die Flasche auch. Wegen Händewaschen, Nach dem Klo und vor dem Essen reicht zu normalen Zeiten. Ich wasch mir die auch, wenn ich vom Einkaufen heimkomme, das
    ist normalerweise aber bloss 1 oder 2 mal pro Woche der Fall. Jedes mehr schadet mehr als was es nützt.
    Die Haut trocknet durch das viele künstliche Waschmittel SLS aus, wird dadurch durchlässig für alle möglichen Keime.

  56. Ich stimme den Ausführungen in allen Belangen zu.
    Bald wird es nämlich los gehen.
    Es wird die Massenarbeitslosigkeit,Armut und die drohenden Insolvenzen,
    sowie Verluste von Häusern,Wohnungen und dem Platzen
    der Kredite,die die Menschen umtreiben,und auch Gewalttätig werden lassen.
    Und man weiss ja,kommt eine Masse erstmal in die Bewegung,
    ist sie kaum aufzuhalten…
    Ich denke,es wird noch schlimm,dieses Land wurde umfänglich
    geschrottet,und es wird in weiten Teilen verarmen !

  57. Goldfischteich 23. Januar 2021 at 12:03
    jeanette 23. Januar 2021 at 11:57
    Frauen sind ihren Geschlechtsgenossinnen gegenüber nicht Konkurrentinnen,
    sondern Feindinnen. Das gilt für Beruf und privat.
    —————————————–

    So viel gnadenloser Hass wie der, der von neidischen, missgünstigen Frauen ausgeht, den kann man wirklich keinem einzigen Mann zutrauen. Das kann sich wohl auch kein einziger Mann vorstellen.
    Die Konkurrentinnen , die den Frauen im Weg sind, die möchten sie nicht beseitigen, sondern vernichten und das mit Haut und Haaren.

    Der Spruch: „Da werden Weiber zu Hyänen!“ hat seine Rechtfertigung. Seit dem Altertum ist das bekannt.

    „Hell has no fury like a woman scorned.“
    (Es gibt nichts Schlimmeres als die Rache einer geschmähten Frau.)
    1697 aus der Tragödie „The Mourning Bride“ (Die trauernde Braut) von William Congreve.

  58. @erich-m

    Ja, sicher, KI, die Verlagerung ins Billiglohnausland, Industrie 4.0 werden 20-25% aller gewerblicher Arbeit vernichten. Dadurch wird aber die Produktivität enorm gesteigert werden und Produktivität ist alles was zählt.
    Unterschätze nicht die Schlauheit der Regierenden!
    Die lassen sich für die 20-25% aller nicht mehr benötigten Arbeiter schon was einfallen.
    Arbeitszeitverkürzung, 3-Tagewoche, Grundeinkommen usw.

    Es wird hier keine Industrie 4.0 geben. Die setzt nämlich eine verläßliche und günstige Energieversorgung voraus. Die schaffen unsere superschlauen Eliten gerade ab. Der Strompreis ist ohnehin schon der höchste in Europa.

  59. Charly_58 23. Januar 2021 at 11:12

    Ein Politiker fragt den anderen:
    Hat der Minister schon mit seiner Rede angefangen?

    Ja, vor ungefähr 45 Minuten.

    Und um was geht es?

    Hat er noch nicht gesagt.

  60. So schlecht ist der Runterschluß auch nicht.

    Normalerweise wäre jetzt wieder ein Riesenrummel mit Schafsmenschen-Fasching und anderen abgeranzten Gaudi-Events des Systems. Da würden Büttentrottel wieder landauf/landab gegen die Opposition hetzen und der Faschings-Söder würde wieder den leutseligen Bayernkönig spielen.

    Gut, Faschingsdoldi Söder macht jetzt auf Sadomaso und das Zwangs-Bezahlfernsehen nudelt abgestandene Konserven und „neue“ Konzepte ab, aber ganz so schlimm wie früher ist es nicht mehr.

    Mittelfristig wird der Faschings-Ranz ohnehin nicht mehr so mit Steuergeld zugeschissen und langfristig sogar wohl abgeschafft, weil er „unislamisch“ ist und die „Ähre“ und die Sitten des Mohammedanertums beleidigt.

    Ein Hochfest des christlichen Hedonismus, mit Allahol und Schweinefleischverzehr, sexistischen Tänzerinnen, die die Höschen blitzen lassen, gutbürgerlichen Standes-Ritualen, Rückbesinnung auf germanische Seelentiefe, froher, fastnachtlicher deutscher Volksgemeinschaft, etc. hat in Deusenlan keine Zukunft mehr und Politruks, die das bisher als Publicitybühne gesehen haben sollen sich schleunigst umorientieren.

  61. @janette
    Würden Frauen regieren, was wir ja weitgehend schon haben, würde für die elementaren und heiligen Werte wie Freiheit, Souveränität und sonstige Werte nicht mehr gekämpft und gestritten werden, wenn es hart auf hart kommt. Was einst mit Blut, Schweiß und Tränen unter unsäglichen Opfern über Generationen ersehnt und erkämpft wurde, da geben sie diese Werte lieber Stück für Stück auf, nur, damit erst einmal Ruhe und Frieden ist. Aber was für eine Ruhe und Frieden ist das? Es ist das Opfer, das ich dem Teufel gebe, damit er mich heute in Ruhe lässt, aber morgen nimmt er mich mit Haut und Haaren mit in die Hölle. Am Ende, wenn dann alles verloren und nichts mehr zu retten ist, müssen wieder die Männer sich von Granaten zerreißen und in der Schlacht unter Höllenqualen verbluten, da bleiben die Frauen auch ängstlich daheim. Aber auch sie entgehen den Folgen nicht.

  62. Maria-Bernhardine 23. Januar 2021 at 12:09
    Ein Spezi des Ministers macht Karriere
    Jens Spahn: Erneut Schlagzeilen wegen Immobiliengeschäften
    https://reitschuster.de/post/ein-spezi-des-ministers-macht-karriere/
    ———-
    Was das im Artikel erwähnte Mittelalter angeht, waren die Regierenden zu der Zeit schon weiter; denn sie sperrten die an Pest, Blattern und sonstigen Seuchen Erkrankten weg und nicht die Kranken, die Infizierten noch nicht Kranken und Gesunden zusammen, auf daß die sich alle untereinander anstecken und sich und die Wirtschaft des Landes fertigmachen.

    Da ich davon ausgehe, daß unseren Regierenden solche Erfahrungen nicht fremd sind, behaupte ich, daß es Absicht ist, eine Äußerungen ihrer kriminellen Energie. Jens Spahn ist nur einer, durch den der Beweis erbracht ist.
    https://sciencefiles.org/2021/01/22/kriminelle-energie-633-sehen-darin-die-triebkraft-hinter-lockdown-entscheidungen-der-bundesregierung/

  63. Schon im Februar habe ich angedeutet , dass diese Angstkampagne bis zur Bundestagswahl 2021 anhalten wird . Nach Merkel soll es wohl bis zum 21.09.2021 so weiter gehen .
    Die Bürger werden behandelt wie unmündige Kinder und diese Idioten spielen aus einer irrationalen Angst , das Spuel auch noch mit .

  64. pro afd fan 23. Januar 2021 at 12:42
    Charly_58 23. Januar 2021 at 11:12

    Ein Politiker fragt den anderen:
    Hat der Minister schon mit seiner Rede angefangen?
    Ja, vor ungefähr 45 Minuten.
    Und um was geht es?
    Hat er noch nicht gesagt.
    ————
    Lacht gezz nich, aber so war das mit Barack Obamas Rede in Kairo, am 4. Juni 2009.
    https://eussner-archiv.blogspot.com/2019/01/barack-hussein-obama-in-kairo-die.html

    Sowas nennt man „establish credibility“, und das dauert halt bei dem einen länger als bei dem anderen.

  65. Die bayrische Bibel übersetzt Jesaja 3,12 so:

    Käsperln und Hanswurstn herrschnd über mein Volk. Mein Volk, seghst n nit, däß di deine Fürstn grad verlaittnd, eyn n Grabn einhin?

    Für Norddeutsche besser verständlich ist Martin Luther (Version 1899):

    O mein Volk! Seine Zwingherren sind Buben, und Weiber beherrschen es! O mein Volk! Deine Leiter sind Verführer und haben den Weg, den du wandeln sollst, zerstört.

  66. jeanette 23. Januar 2021 at 11:02

    Jetzt kamen weitere Erinnerungen und ich wußte bis gerade nicht, dass auch das mit Hugo zusammen hängt. Meine Großeltern (und sämtliche Verwandten) lebten ja in der DDR und Polen. Zu Polen hatten wir immer nur Briefkontakt und sind erst sehr spät mal hingefahren. Da lebte die Mutter meiner Mutter noch (mit den 3 Schwestern meiner Mutter (Traudchen, Trudchen, Hildchen, Lenchen) in ganz engen Verhältnissen (der Vater war im Krieg geblieben, in russischer Gefangenschaft ungebracht) und wir kamen noch dazu, aber es ging.
    Interessant meine Mutter hatte nur Schwestern (irgendwie habe ich da was gefühlsmäßig für Frauen mitbekommen vermute ich jetzt), mein Vater einen Bruder.

    Aber in der DDR waren wir oft und ich bekam von den Großeltern immer Literatur aus der DDR. Sagen und Tiergeschichten. Später dann aber Romane zu Revolutionen. Eins wollte ich gerade nennen: „Gavroche“ .

    Da sehe ich nach, ob es das noch gibt. Und was steht da: Gavroche sei eine Gestalt aus Les Miserables, ein Straßenjunge. Wußte ich nicht. Ich weiß auch nicht, ob das aus „Die Elenden“ damals ausgekoppelt war oder eine eigene Erzählung nach dem Vorbild Hugos.

    Aber mir wird immer klarer, warum ich geworden bin, wie ich bin.
    Das meine Mutter da den größten Einfluß hatte, habe ich schon öfter gesagt, (obwohl man darf meinen Vater nicht vergessen, obwohl meine Mutter hat ihre Gene stärker durchgesetzt (die 3 Schwestern lassen grüßen), aber mich eben auch mit dem Kochlöffel erzogen. Wie viele davon nötig waren weiß ich nicht, aber die gingen beim Prügeln oft zu Bruch. Aber an die Prügel habe ich keine Erinnerung mehr.
    Besonders geärgert hat meine Mutter aber wohl immer, dass ich die Prügel ohne einen Pieps zu machen hingenommen haben soll. Sie wußte so nie, ob es eine Wirkung hatte. Da war sie selbst für alles verantwortlich und hat mich dafür verprügelt. Aber es war sicher zu meinem Besten.

  67. Nach Impfbeginn in Großbritannien explodiert die Zahl der Coronatoten:

    „England erlebt seit Wochen einen massiven Anstieg an Corona-Todesfällen. Diesem ging eine Zunahme von Infektionen und Hospitalisierungen voraus. Alles begann am Tag, nach dem mit den Corona-Impfungen begonnen wurde. Bloßer Zufall? Oder handelt es sich sogar um einen Vertuschungsversuch? Eine Chronologie, die Fragen aufwirft.“

    https://katholisches.info/2021/01/22/nach-impfbeginn-in-grossbritannien-explodiert-die-zahl-der-corona-toten/

  68. Mein Mann und ich dürfen (gnädigerweise) halbwegs unsere Arbeit als Selbstständige wieder aufnehmen.
    Der Gewinn dabei reicht, um die laufenden monatlichen Kosten zu decken.
    (Ca. 5000€ pro Monat) Rücklagen bilden ist nicht möglich.
    Natürlich haben wir Gespartes, aber das sollte nicht mit Geschäftlichem
    vermischt werden.
    Ich weiß, dass wir derzeit besser dran sind als andere Geschäftsleute,
    aber trotzdem werden auch uns Einnahmen genommen.
    Wir wollen nicht von der Hand in den Mund leben!

  69. Der Verfasser stellt Behauptungen auf welche nicht durch Nachweise belegt bzw. veraltet sind.
    Eine 3.Corona-Welle von mutierten Viren aus GB/Irland, Südafrika und – neu – Brasilien rollt auf uns zu und niemand kennt deren Auswirkungen. Boris Johnson spricht von einem Lockdown bis zum Sommer und selbst danach wird das Leben niemals mehr so sein wie in der Vor-Corona-Zeit.
    BoJo hat mit dem Merkel nichts mehr am Hut und kann regieren wie er will.

    Das Bilder aus ausländischen Operationssälen untergemixt wurden werden stimmt zwar aber dann wird das auch entsprechend so kommentiert wie z.B. überlastetes Klinikpersonal in der Schweiz.
    Die Sarg-Berge aus Meißen sind aus Meißen.

    Einige Maßnahmen wie die erneute Verlängerung des KUA sind richtig. Andere Regelungen sind übertrieben.
    Würde jetzt ‚aufgemacht‘ werden hätten wir erneut explodierende Inzidenzzahlen wie in Irland oder Israel, wo man fälschlicherweise glaubte auf dem richtigen Weg zu sein und das würde hier in Deutschland ebenso passieren.
    Wichtig wäre es bis auf wenige Ausnahmefälle endlich die Grenzen zu schließen, besonders zur Corona-Hölle Tschechien. Aber das will das Trio-Infernale Merkel, Frl. Spahn und Macron’s UvdL nicht weil Macron vorher seinen Sanofi-Impfstoff loswerden will und weil „Europa“ über alles geht. Selbst über Leichen.

  70. erich-m
    „Gewiss wird die CDU mit Laschet oder Söda unter 30% sinken.“
    ********************
    Das glaube ich nicht. Ich höre um mich herum nur, daß man auf „die Stimme der Vernunft“ hören muß. Und wer ist die Stimme der Vernunft? Die CDU!
    Bis zur BT Wahl ist noch so lange. Da ist vieles vergessen!
    Und wenn Mekel weg ist, dann kann man ja wieder beruhigt “ die Stimme der Vernunft „wählen.
    Alles gut.

  71. presseschau 23. Januar 2021 at 13:23
    Nach Impfbeginn in Großbritannien explodiert die Zahl der Coronatoten:

    Das könnte man mit der Formel, die och zur Vorhersage der Toten für die BRD verwende gut überprüfen, wenn da eine Unregelmäßigkeit vorliegt. Die Formel ist zwar inoffiziell, aber ich kann sie beliebig verfeinern. Schwierig ist das nicht, es kostet aber ziemlich viel Zeit.

  72. Corona wurde nur benützt, um das Ende künstlich einzuleiten…
    Die Wirtschaftsexperten haben eine exklusive Analyse zur Wirtschaftskrise erarbeitet, warum diese zur „Neverending Story“ werden könnte, warum Corona das „Schweizermesser der Mächtigen“ ist und die richtige Insolvenzwelle erst noch kommt…

    Da gibt es nicht zu Lachen…man kann sich des Eindruckes nicht erwehren, dass hier eine Gruppe globaler Entscheider mit dem Lockdown private Firmen ins Aus befördern will, um eine marxistisch-planwirtschaftliche Welt zu formieren, mit nur wenigen Konzernen, die übrig bleiben. Banken werden schließen – nur einige wenige vorab informierte „Freunde“ der Mächtigen werden übrig bleiben – vollste Marktkonzentration!

  73. MiaSanMia 23. Januar 2021 at 11:39
    erich-m 23. Januar 2021 at 10:07
    Sie können natürlich die Gelddruckmaschine non-stop bis zum Anschlag so weiterlaufen lassen. Diese Beruhigungspille für die Masse der Doofmichels hat aber nur einen relativ kurzfristigen Effekt. Denn was Sie nicht berücksichtigen, ist die Tatsache, daß mit der endlosen Gelddruckerei auch eine Geldentwertung einhergeht. Was nutzt dann z.B. ein Grundeinkommen von 1.000 €, wenn das Brot beim Discounter nicht mehr 99 cent, sondern 9,90 €, das Kilo Tomaten 15 € und -ganz wichtig für den Michel – der Kasten Bier 50 € kostet? Da ist das Grundeinkommen dann schon nach 1 Woche verbraucht.
    ——————————–
    Ja, sie haben mit ihren Einwad vollkommen recht.
    Wer Arm ist wird arm bleiben.
    Aber den Regierenden bleibt nichts anderes übrig, so können sie das „Spiel“ noch ein paar Jahre laufen lassen, alle anderen Alternativen wären noch desaströser.
    Inflation/Hyperinflation ist noch der bequemere Weg, auch wenn das Geldentwertung bedeutet.

  74. INGRES 23. Januar 2021 at 13:46
    presseschau 23. Januar 2021 at 13:23
    Nach Impfbeginn in Großbritannien explodiert die Zahl der Coronatoten:
    ——-
    Man benötigt aber 2 Impfungen im ca. 3-4 Wochen Abstand. Die erste Impfung alleine wirkt nicht.
    Schlaue Bundesländer wie Hamburg aber auch McPomm haben deshalb Impfstoff zurückgelegt, andere impfen drauflos und wenn der Stoff ausgeht, geben sie Spahni die Schuld aber dann ist die erste Impfung für die Katz‘.
    Insofern sind die Totenin England m.M.n. offensichtlich sog. Altfälle welche nicht in Zusammenhang mit den Impfungen stehen obwohl GB früher mit den Impfungen begonnen hat.
    In Deutschland gehen die Zahl der Neuinfektionen ganz, ganz leicht zurück während weiterhin gestorben wird. Aus dem gleichen Grund.

  75. Hallo Gonger,
    die Impfung alleine wirkt angeblich nicht, und zwar gegen das, wogegen sie wirken soll. Die erste Impfung kann aber sehr wohl trotzdem eine Wirkung haben, und zwar eine tödliche bei Personen, die dafür veranlagt haben. Ihr Argument zieht also nicht.

  76. Ich will die Sache mit den Frauen jetzt mal zum Abschluß bringen. Die Frauen selbst können es nicht, denn sie können sich ja nicht selbst so beschreiben, wiewohl sie sicher instinktiv schon wissen was los ist. Unterdrückung, Emanzipation, Feminismus, alles Schwachsinn. Ich zeige jetzt wieso, nur weil ich halt Klartext rede.

    Die Behauptung, dass Frauen unterdrückt wurden ist der größte
    Schwachsinn aller Zeiten. Schließlich sind sie unter den Männchen umkämpft und können sich das von der Seitenlinie ansehen. Sieht man gut wenn die Hirsche kämpfen.

    Wieso sollten Männer überhaupt die Zeit gehabt haben Frauen zu unterdrücken, wo sie dem Mann doch den Nachwuchs gegeben haben, was ja in der Frühzeit das Wertvollste (neben der Frau) war.

    Aber,

    was Männer nicht so ohne weiteres verkraftet haben und was auch nicht so ohne weiteres zu verkraften ist, ist die ungeheure sexuelle, physische Attraktivität der Frau. Beim Menschen ins Unermeßliche getrieben(wie man an Lada Gaga (und ihren Kumpaninnen wieder sieht, was bei mir jetzt endgültig den Knoten zum Platzen gebracht hat) und die Frauen wissen das natürlich, wenn auch nicht so wie ein Mann das weiß.

    Das wurde auf unterschiedliche Weise gelöst. Im Christentum mit dem Apfel vom Baum der Erkenntnis. Mir war als kleinem Jungen natürlich klar, dass das ein sexuelles Gleichnis war. Und Eva nicht zufällig die Verführerin war. Gesagt hat uns das meine ich niemand, aber sicher bin ich nicht.

    Der Islam hat ein Riesenproblem mit Frauen, so dass er sie verhüllen muß. Aber nicht, weil er sie unterdrücken will, sondern weil er es nie (und noch nicht) geschafft hat mit der physischen Attraktivität der Frauen fertig zu werden. Und interessanter weise wissen die Frauen im Islam das. Wenn sie gefragt werden, dann sagen sie, in der Burka könnten sie Bürgerin statt Frau sein.

    Das sind ganz elementare Fakten, die mir als kleinem Jungen schon klar waren. Mit 10 Jahren war ich heiß auf jedes Bikini-Foto und nicht nur ich. Ich hab lediglich versucht es zu verbergen. Aber im Verborgenen war es bei mir sicher schlimmer als bei den Anderen. Und die dachten, ich würde mich nicht dafür interessieren.

    Man sollte auch dem Islam nicht Unterdrückung der Frau vorwerfen, der hat die physische Attraktivität der Frau nie verarbeitet. Das Problem haben die Tiere nicht, da sind die Weibchen nur wertvoller, aber beim Menschen kommt die ungeheure Attraktivität der Frau hinzu.

    Der Westen hatte das irgendwie verarbeitet. Aber es steht schon lange wieder alles auf dem Spiel. Und unter Corona macht es eh auf die Dauer keinen Spaß mehr.

  77. INGRES 23. Januar 2021 at 14:29

    Ich habe übrigens das Hantel-Training unterbrochen, damit mir kein Gedanke verloren ging. Und in der Zwischenzeit führt der HSV in Braunschweig 4:2 und es laufend die Hits der 60-er. Da sind die Hantlen leicht.

  78. Nuada 23. Januar 2021 at 11:27

    Ich kenn ihn nicht, aber er war anscheinend schlau. Das zeichnet ja auch einen Herrscher aus, dass er wenigstens clever ist, also Finten beherrscht, der Intelligenteste muß er nicht sein.
    Ich kenne wenig über die geschichtliche Entwicklung der Beziehungen zwischen Frauen und Männern. Ich reime mir das alles selbst zusammen und vieles muß sicher so gewesen sein, wie ich mir das denke. Aber es kann sicher auch bei den Einzelheiten Überraschungen geben.

    Aber ich kenne ja die Bibel ein wenig und vor allem den Geist der Bibel und da kann man eben schon einiges entnehmen. Und da die Tiere ewig normal bleiben, kann man die auch zum Vorbild nehmen. Na ja und dann kenn ich ja nun wie ich immer gesagt habe die Frauen praktisch schon vorgeburtlich. Und heute hab ich zum ersten mal darpber nachgedacht, dass meine Mutter 3 Schwestern hatte. Da kam mir der Gedanke, dass das sie weiblichen Gene extrem überrepräsentiert waren und ich ein „Opfer“ bin. Meine Mutter wollte ja ganz bewußt immer eine „richtige“ Frau sein und das war sie auch kompromißlos. Und mein Verhalten ist normal sehr passiv. Nur beim Diskutieren kann es passieren, das ich explodiere oder ansonsten auch mal gegen Sachen jähzornig werde.
    Ich hatte immer das Gefühl, das ich eine enorme Ladung weiblicher Gene (wie auch immer mutiert) mitbekommen habe, die mit Sicherheit mein Denken mitbestimmen; denn die Ähnlichkeiten ausgerechnet mit meiner Mutter sind nahezu 100%-tig.

  79. Diese Darstellung ist ueberzogen. Ich sehe in meinem Umfeld nur Menschen, die die Situation begruessen und es gerne noch ein Stueck haerter haetten. Ich sehe hier im wesentlichen 2 Lager. Zum einen die sadistischen Denunzianten die sich im oeffentlichen nun ungehemmt ausleben koennen und zum anderen die masoschistischen Feiglinge, die durch ergebene Erfuellung jeglicher Demuetigung eine tiefe Befriediugn erlangen.

  80. @ dievollewahrheit 23. Januar 2021 at 16:19

    Diese Darstellung ist ueberzogen. Ich sehe in meinem Umfeld nur Menschen, die die Situation begruessen und es gerne noch ein Stueck haerter haetten. Ich sehe hier im wesentlichen 2 Lager. Zum einen die sadistischen Denunzianten die sich im oeffentlichen nun ungehemmt ausleben koennen und zum anderen die masoschistischen Feiglinge, die durch ergebene Erfuellung jeglicher Demuetigung eine tiefe Befriediugn erlangen.

    ———————

    Dann darf ich Ihnen nicht wirklich zu Ihrem Umfeld gratulieren. Klar, es gibt diese beiden Lager – und klein sind sie leider nicht. Ich kenne aber auch ein drittes, immer größer werdendes Lager, das die Schnauze voll hat von dem ganzen Irrsinn. Natürlich in allen Varianten und Abstufungen, von solchen, die nur ganz verstohlen ein bisschen meckern bis hin zu denen, die kurz davor sind, richtig zu explodieren. Ich kann nur immer wieder sagen, dass es zwar nicht die Mehrheit ist, sich jedoch im einstelligen Millionenbereich bewegt, was mit Querdenken und verwandten Bewegungen sympathisiert.

  81. Jaaa, da kommt noch einiges auf uns zu.
    Auch in mir keimt langsam die Frage, wann endlich
    die Deutschen diese unfähige Regierung irgendwohin
    stoßen.

  82. gonger 23. Januar 2021 at 13:39

    Können Sie eigentlich noch ruhig schlafen bei Ihrer „Einschätzung“ des Virus. Oder spielen Sie und hier einen vor? Glauben Sie, Sie können dem tödllchsten Virus aller Zeiten an dem kaum jemand erkrakt entkommen, wenn Sie so eine Phobie entwickeln? Das kann doch nicht gesund sein.

    Haben sie wenigstens alte Eltern, um die sie sich Sorgen machen? Oder mach Sie sich (wei Merkel) Sorgen um die 90-jährigen Bettlägerigen, die das Bett auch ohne Corona nicht mehr verlassen werden und die Sie lieber totschlagen würden, als sich von ihnen pflegerisch quälen zu lassen?

  83. Rezession kommt – und zwar knallhart

    Die fetten Jahre des Exportweltmeisters Deutschland sind endgültig vorbei. Deutschland steht vor einer gewaltigeren Krise, welche viele Menschen in Kürze am eigenen Leib spüren werden: Rezession. Deutschland befindet sich im Abschwung, die Wertschöpfung erodiert. Der saisonbereinigte und reale Auftragseingang der deutschen Industrie sinkt kontinuierlich! Es geht im Vergleich zum Vorjahresmonat den elften Monat in Folge abwärts!

    Erste Unternehmen kündigen Entlassungen an und viele werden folgen. Andere schaffen bereits Fakten. Der schwäbische Autozulieferer Mahle streicht knapp jede zehnte Stelle am Stammsitz in Stuttgart. Von 4300 Arbeitsplätzen im Stuttgarter Raum sollen bis Ende 2020 rund 380 abgebaut werden. Auch beim Autozulieferer Continental kriselt es bereits. Die „Hannoversche Allgemeine“ berichtete, Continental wolle neun seiner weltweit 32 Werke in der Antriebssparte dichtmachen. Die Produktion von Elektromotoren ist wesentlich einfacher als die von Benzin- und Dieselmotoren. Je schneller die Automobilhersteller auf die Produktion von Elektroautos umschwenken, desto mehr Menschen werden in der Automobilbranche ihren Job verlieren und zwar vom Bandarbeiter bis zum hochbezahlten Ingenieur.

    Kurzarbeit, Abfindungen, Entlassungen, Arbeitslosigkeit und explodierende Sozialkosten werden bald die Schlagworte in den Medien sein und keiner wird mehr über Fachkräftemangel, geschweige denn von Klimawandel sprechen.

  84. „Von STEFAN SCHUBERT | Die Weltwirtschaftskrise zum Ende der 1920er- und im Verlauf der 1930er-Jahre ging als Great Depression, als Große Depression in die Geschichtsbücher ein und endete bekanntermaßen in einem Weltkrieg mit Millionen Toten und der militärischen Zerstörung ganzer Länder.“

    Ich will das nicht erleben. Mir reichen die Erzählungen.
    Den 3. Weltkrieg werden Völker auslösen, die sich von Medien haben blenden lassen, die von Regierungen gesteuert wurden.

  85. bobbycar 23. Januar 2021 at 21:00
    „Von STEFAN SCHUBERT | Die Weltwirtschaftskrise zum Ende der 1920er- und im Verlauf der 1930er-Jahre ging als Great Depression, als Große Depression in die Geschichtsbücher ein und endete bekanntermaßen in einem Weltkrieg mit Millionen Toten und der militärischen Zerstörung ganzer Länder.“

    Als wir damals die Geschichten von unseren Großeltern hörten, von dem großen „Geldverrecken“ von den 100-Billionen-Reichsmarkscheinen für einen Laib Brot oder von der Währungsreform, da dachten wir beruhigt und voller Vertrauen: „mit der guten stabilen D-Mark kann uns so etwas niemals passieren…“

    Dann wurde uns in einem Gemeinschaftsprojekt von Strolchen und Trotteln die D-Mark abgeschwindelt und das Elend begann.

  86. gonger 23. Januar 2021 at 14:02

    Die Formel ist ja gerade für die Altfälle geschrieben. Wenn es dann Inkonsistenzen gibt, muß was zusätzliches vorliegen. Aber wird eh inoffiziell sein. Die Mathematiker an den Unis wagen ja nichts. Die müßten das besser können als ich, viel besser! Ich habe die Formal bisher nur auf Deutschland angewandt.

  87. Am schlimmsten sind die Befürworter von # zero covid. Man will alle Betriebe schliessen, die nicht gebraucht werden, angeblich, um das Virus einzudämmen. Ein Vertreter dieser linken Gruppierung war gestern in der Sendung „Talk im Hangar 7“ vertreten. Nachdem andere Gäste nicht lockerließen mit Fragen, welche Betriebe das konkret sein sollen, kam dann die Antwort: Schlachtbetriebe, Rüstungs-und Autoindustrie, naja, wenigstens ehrlich! Da soll unter dem Vorwand der Virusbekämpfung der Ökosozialismus eingeführt werden, was natürlich nicht direkt gesagt wurde.Hoffentlich werden diese Leute niemals Verantwortung bekommen.

  88. JA GENAU

    ABER FALLS ÜBERHAUPT HABEN DIE NICHT BEDEUTEND WENIGER BRUTTO „SOZIAL“ PRODUKT UND DIE PAAR MÜCKEN DIE AUS DEM MITTELSTAND JETZT FEHLEN HOLEN DIE SICH ÜBER DIE KRANKENKASSEN UND IRGENDWELCHEN SINNLOS WETTEN( WIE OFT GEHT KIM KADASCHIAN DURCHSCHNITTLICH JÄHRLICH ZUM KACKEN) WIEDER REIN

  89. AUSSERDEM KANN MANN IN EINEM ZWISCHEN 2012 UND 2015 ERSCHIENEN BUCH(SOZIALLEHRER 2.0) WELCHES VON EINEM DER 5 WIRTSCHAFTSWEISEN GESCHRIEBEN WURDE- VÖLLIG AUS DEM KONTEXT DES BUCHES GERISSEN LESEN DAS AB 2030 KEINE SOZIALLEITUNGEN MEHR WIRD- SO DA? DIE JETZT SCHON AN DEN RAND DER GESELLSCHAFT GESCHOBENEN UREINWOHNER VON EUROPA EIN ÜBERLEBEN SEHR SEHR SCHWER GEMACHT WIRD

  90. Focus: „Studie zeigt: Corona treibt Städte in den Ruin – für Verbraucher wird das teuer“
    Spiegel online lasse ich lieber zu, sonst könnte ich mein Frühstück nicht bei mir behalten.

    Corona treibt Städte genau so weinig in den Ruin, wie ein LKW über den Weihnachtsmarkte fährt oder Messer junge Frauen erstechen.
    Auch hier werden die tatsächlichen Täter (in diesem Fall mutmaßliche Politiker) außen vor gelassen.

  91. Was bitte ist eine „Corona-Politik“…?
    Ach so, das ist die, die in „Corona-Zeiten“ gemacht wird….

  92. Was wollt ihr denn alle,Frau Merkel sorgt doch für uns.
    Die Wirtschaft der EU hat doch nur einen Rückgang von 7,5%,das ist ja fast nichts,genau betrachtet eigentlich ein Wachstum.Das wurde heute im Staatsfernsehen gesendet und die sagen immer die Wahrheit.

Comments are closed.