Der Stuttgarter Hausarzt Dr. Wilfried Geissler, über den PI-NEWS schon des öfteren berichtete, hat in seinem neuen Video mit dem AfD-Bundestagsabgeordneten Dr. Dirk Spaniel einen echten Experten zum Thema „Autos“ zu Gast. Mit ihm redet er aber nicht nur über E-Autos, Elektrosmog und E-Fuels, sondern auch über Möglichkeiten, wenige Monate vor der Bundestagswahl eine Art Burgfrieden innerhalb der AfD zu schließen, um nach außen hin die von so vielen geforderte Geschlossenheit und Einheit in der einzigen deutschen Oppositionspartei herzustellen (ab 19:42 min.). Aber schauen Sie selbst! (Dr. Geissler freut sich über jedes Abo seines Youtube- und Telegram-Kanals)

 

 

 

image_pdfimage_print
FFP2-Maskenpflicht - nie ohne Protest!  
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

28 KOMMENTARE

  1. Der ganze E-Kram interessiert zur Zeit doch eh niemand, auch wenn immer wieder vereinzelt Meldungen über Klimaschwindel kommen. Wichtiger ist, dass die internen Streitigkeiten vor allem von Leuten, die sich irgendwo im fernen Brüssel die … plattsitzen gegen diejenigen, die tatsächlich praktische Arbeit machen, endlich beendet werden. Auch wenns schwerfällt, ihr, die aus der AfD ne FdP-light machen wollt, haltet mal bis nach der BTW einfach mal die Klappe. Lasst lieber dienenigen, die viel näher an den Wählern sind ihre Arbeit machen.

  2. Die CO2-Bilanz eines Elektroautos dürfte noch höher sein, da ja auch noch die Leitungsverluste zu den Ladesäulen dazu kommen.

  3. Dichter
    25. Januar 2021 at 10:38

    „Die CO2-Bilanz eines Elektroautos dürfte noch höher sein, da ja auch noch die Leitungsverluste zu den Ladesäulen dazu kommen.“

    Natürlich ist die CO2 Bilanz völlig pillepalle, da das menschengemachte CO2 keinerlei Einfluss auf das Weltklima hat. Null nada niente da ist einfach nichts.

    aber dafür gilt immer noch der physikalische Energie Grundsatz

    e = m * c²

    Es ist einfach Unsinn und Energieverschwendung, Masse in Form mit Batterien den ganzen Tag herum zu fahren. Aber den Befürwortern der Elektroautos ist Physik genauso fremd wie Sanskrit.

  4. Spaniel hat etwas schlampig argumentiert.
    Bei dem ausschließlichen Bezug auf den Energieverbrauch pro Kilometer bleiben die Bereitstellungskosten völlig außen vor.

    Z.B. vergaß er gänzlich die enormen Energiemengen zu erwähnen, bereitgestellt durch fossile Energieträger, welche zur Gewinnung und Herstellung der Akkumulatoren und Kupferkabel benötigt werden.

    Die Umweltzerstörung und Boden/Wasservergiftung durch die Gewinnung von seltenen Metallen und den Kupferbergbau blieb auch unerwähnt.

    Ebenso hätte er auch einmal darauf hinweisen müssen, daß so ein Akku nur eine begrenzte Wiederaufladefähigkeit besitzt und nach spätestens 7 Jahre wieder entsorgt wird, da ein Recycling zu aufwendig wäre.

    Ferner müßte bei einer hohen Verbreitung von E-Fahrzeugen die gesamte Elektro-Infrastruktur dieses Landes erneuert werden, was einen Kostenfaktor von mindestens 5..6 Billionen € verursachen würde.

    Oder dürfen in Zukunft nur noch die Parteibonzen mit dem Auto fahren?

  5. Kassandra_56
    25. Januar 2021 at 10:49

    „Oder dürfen in Zukunft nur noch die Parteibonzen mit dem Auto fahren?“

    Frau Dr Merkel wird niemals auf ihre Panzerwagenkolonne, blitzeblank poliert, mit der so wunderschön blau glitzernden Motorradeskorte verzichten.

    Es ist das Symbol ihrer Wichtigkeit überhaupt

  6. Um 1900 gab es schon mal schuco-(Batterie-) Autos. Sie haben sich damals nicht durchgesetzt.
    2. Wk. – Man stelle sich das mal mit e-Motoren vor. Die wären 1939 noch nicht einmal bis zur polnischen Grenze gekommen!

  7. uli12us 25. Januar 2021 at 09:55
    Wichtiger ist, dass die internen Streitigkeiten vor allem von Leuten, die sich irgendwo im fernen Brüssel die … plattsitzen gegen diejenigen, die tatsächlich praktische Arbeit machen, endlich beendet werden. Auch wenns schwerfällt, ihr, die aus der AfD ne FdP-light machen wollt, haltet mal bis nach der BTW einfach mal die Klappe. Lasst lieber dienenigen, die viel näher an den Wählern sind ihre Arbeit machen.
    ——————————————
    So sehe ich das auch! Nur das mit „Klappehalten“ wird nicht funktionieren.
    Der Schaden wird leider immens sein und 3-4 % Wählerstimmern kosten. Alleine im meinem Umfeld sind einige die lieber nicht wählen gehen als so einen zerstrittenen Haufen. Die Einheitspartei wählen die allerdings auch nicht.

  8. ghazawat 25. Januar 2021 at 10:55
    Früher hieß es in der UdSSR:

    Das Volk fährt in der Vertretung ihrer Parteiführer
    +++
    nun, das wäre ja etwas ganz Erhebendes, wenn die Bonzen in Vertretung des dummen Steuermichels an dessen jeweiligen Arbeitplatz führen und seine Arbeit erledigten.

  9. Ich haette nichts gegen so einem E Auto, aber nur wenn
    1. der billiger waere als mein guter mechanischer 190D
    2. wenn ich das Strom zum Laden klauen keonnte, Und nicht 16c/kwhTendenz- steigend, hinzublettern.
    3 wenn die Reichweite mindestens 700km waere,
    4.wenn ich in diese Teekanne in unseren Klima( 60% des Jahres temperatur unter 0 Grad) nicht zu frieren musste.
    Sonst sind mir diese mit Bildschirmchen und Computerchen begnadete Spielzeuge gleichgueltig.

  10. Ohne Bildschirmchen und Computerchen würdest Du hier nicht einen Satz posten. Immer diese miß(billige)nde Arroganz der Nichts- und Wenig-wisser.

  11. bet-ei-geuze 25. Januar 2021 at 11:30
    Ohne Bildschirmchen und Computerchen würdest Du hier nicht einen Satz posten. Immer diese miß(billige)nde Arroganz der Nichts- und Wenig-wisser.
    — Wurde ich dann etwa sterben ohne zu Posten?
    Fahren kann man sehr wohl ohne Bildschirmchen und Computerchen. tue ich mit meinem Diesel schon fast 30 Jahre lang . vermisse den nicht.

  12. OT – Pegida- und anti-lockdown-Gewalt in meine Heimatstadt Eindhoven holt die internationale Presse:

    https://time.com/5933061/dutch-police-covid-19-protest/

    „Dutch Police Clash With Anti-Lockdown Protesters in Amsterdam and Eindhoven“

    Eindhoven Bürgermeister in Tränen: „wir gleiten ab zum Bürgerkrieg“

    https://nos.nl/artikel/2365887-geemotioneerde-burgemeester-eindhoven-we-zijn-zo-op-weg-naar-burgeroorlog.html

    „Geëmotioneerde burgemeester Eindhoven: ‚We zijn zo op weg naar burgeroorlog'“

  13. So blöd, wie der nette Dokor der AfD rät, den Kampf bis aufs Messer vor dem Wähler zu verbergen, ist der Wähler nicht. Die Rechnung wird wird nicht aufgehen. Die AfD wird sich selbst auch Eigennutz einiger Glückritter zerlegen. Zumal der VS auf ihn angesetzt wird. Das bedeutet für Mitglieder wie Soldaten und Polizisten die Gefahr von Disziplinarmassnahmen bis zur Entfernung aus dem Dienst. Die Fakten bzgl. E-Autos sind längst bekannt. Man kann dem Doktor nur raten, bleib bei deinen Leisten und kümmere dich um deine Praxis.

  14. Von solchen Taktierereien halte ich gar nichts.
    „Einigkeit“ vorzutäuschen nur wegen der Wählerstimmen, ist altparteienmäßiger Betrug.
    Entweder man klärt die Probleme oder man trennt sich!
    Aber bei der jetzigen AfD ist es grad schon Wurscht.

  15. Es geht um die beiden Lager der Partei: 1. Die Meuthen-Anhänger, die mit den Alt-Parteien koalitionsfähig bleiben wollen. 2. Die aggressiveren „Alternativen“, die nicht geringe Fehlentwicklungen in Grundrecht, Demokratie und Gesellschaft sehen. Sie lehnen das notorische Lügen und Täuschen der etablierten Politiker und ihrer Medien ab. Beim letzten Parteitag ordnete sich die zweite Gruppe Prof. Meuthen und Dr. Gauland unter. Die Umfragen der Wählerstimmen zeigen jedoch, dass diese Strategie nicht fruchtet. Dr. Curio sollte die Partei führen.

  16. Was die Landtagswahlen in Baden-Württemberg am 14.03.2021 angeht,
    kann ich nur an alle Wahlberechtigten appelieren:

    Geht wählen !!
    und zwar physisch also nicht per Briefwahl !

    Sucht das Wahllokal in Eurem Wahlkreis auf und wählt diese unsägliche Koalition
    Aus CDU/Grünen endlich ab.

    Es macht durchaus auch Sinn (wer die Zeit hat, sollte sie nutzen)
    Sich als Wahlbeobachter anzumelden
    (können die meisten ja schon mal gar nicht leiden), wirkt aber 😉

    Da wir eben halt diese 5% Hürde haben, nützt es leider nicht so viel
    eine der Splitterparteien zu wählen, hier bietet sich natürlich die AfD an.

    Aber auch wenn jemand der AfD seine Stimme nicht geben möchte,
    geht trotzdem hin (vielleicht formiert sich bis dahin noch etwas neues, mal sehen).

    Nicht wählen zu gehen (aus Protest) bringt leider gar nix, da hiervon nur die ohnehin schon starken Parteien profitieren.

    Also ist es immer noch besser, eine Alternative zur Alternative zu wählen.

    💡 In jedem Fall brauchen wir die AfD….sonst kommt lange Zeit nix! 💡

  17. Ich liebe auch Klartext, aber leider kommt man im Leben mit moderater Sprache und Diplomatie weiter. Es geht nicht darum, was man sich wünscht, sondern was erfolgreich ist!

  18. In meinem Kreis Zwickau Inzidenz 158 / 100.000
    Auswertung für heute 25.1.21:
    —————————————————-

    nach Altersgruppen Wahrscheinlichkeit, sich in Wochenfrist Mittlere Zeit bis zur sicheren… Jahre
    ———————————————————————————————————————————–
    0-4 Jahre … anzustecken (PCR-positiv) 0,0000276 Ansteckung 677,7
    …zu erkranken 0,0000234 Erkrankung 797,3
    …zu sterben 0,0000000 COVID-Tod 3.619.281,4
    5-14 Jahre … anzustecken (PCR-positiv) 0,0000885 Ansteckung 211,2
    …zu erkranken 0,0000752 Erkrankung 248,5
    …zu sterben 0,0000000 COVID-Tod 6.333.742,5
    15-34 Jahre … anzustecken (PCR-positiv) 0,0004610 Ansteckung 40,5
    …zu erkranken 0,0003918 Erkrankung 47,7
    …zu sterben 0,0000001 COVID-Tod 367.173,5
    35-59 Jahre … anzustecken (PCR-positiv) 0,0005997 Ansteckung 31,2
    …zu erkranken 0,0005098 Erkrankung 36,7
    …zu sterben 0,0000013 COVID-Tod 14.807,1
    60-79 Jahre … anzustecken (PCR-positiv) 0,0002411 Ansteckung 77,5
    …zu erkranken 0,0002049 Erkrankung 91,2
    …zu sterben 0,0000103 COVID-Tod 1.819,9
    80+ Jahre … anzustecken (PCR-positiv) 0,0001592 Ansteckung 117,4
    …zu erkranken 0,0001353 Erkrankung 138,1
    …zu sterben 0,0000268 COVID-Tod 697,0

    Von 678 Menschen zwischen 0-4 Jahren steckt sich im nächsten Jahr genau EINER an.
    Von 797 Menschen zwischen 0-4 Jahren steckt sich im nächsten Jahr genau EINER an und wird KRANK.
    Von 3.619.281 Menschen zwischen 0-4 Jahren wird im nächsten Jahr genau EINER an COVID sterben.

    Von 211 Menschen zwischen 5-14 Jahren steckt sich im nächsten Jahr genau EINER an.
    Von 248 Menschen zwischen 5-14 Jahren steckt sich im nächsten Jahr genau EINER an und wird KRANK.
    Von 6.333.742 Menschen zwischen 5-14 Jahren wird im nächsten Jahr genau EINER sterben.

    Von 41 Menschen zwischen 15-34 Jahren steckt sich im nächsten Jahr genau EINER an.
    Von 48 Menschen zwischen 15-34 Jahren steckt sich im nächsten Jahr genau EINER an und wird KRANK.
    Von 367.173 Menschen zwischen 15-34 Jahren wird im nächsten Jahr genau EINER sterben.

    Von 31 Menschen zwischen 35-59 Jahren steckt sich im nächsten Jahr genau EINER an.
    Von 37 Menschen zwischen 35-59 Jahren steckt sich im nächsten Jahr genau EINER an und wird KRANK.
    Von 14.807 Menschen zwischen 35-59 Jahren wird im nächsten Jahr genau EINER sterben.

    Von 78 Menschen zwischen 60-79 Jahren steckt sich im nächsten Jahr genau EINER an.
    Von 91 Menschen zwischen 60-79 Jahren steckt sich im nächsten Jahr genau EINER an und wird KRANK.
    Von 1820 Menschen zwischen 60-79 Jahren wird im nächsten Jahr genau EINER sterben.

    Von 117 Menschen zwischen 80+ Jahren steckt sich im nächsten Jahr genau EINER an.
    Von 138 Menschen zwischen 80+ Jahren steckt sich im nächsten Jahr genau EINER an und wird KRANK.
    Von 697 Menschen zwischen 80+ Jahren wird im nächsten Jahr genau EINER sterben.

    Mein Resumee: Keine Impfung notwendig, kein Lockdown notwendig.

  19. … Ich versuchs nochmal:

    In meinem Kreis Zwickau Inzidenz 158 / 100.000
    Auswertung für heute 25.1.21:
    —————————————————-

    nach Altersgruppen Wahrscheinlichkeit, sich in Wochenfrist Mittlere Zeit bis zur sicheren… Jahre
    ———————————————————————————————————————————–
    0-4 Jahre … anzustecken (PCR-positiv) 0,0000276 Ansteckung 677,7
    … zu erkranken 0,0000234 Erkrankung 797,3
    … zu sterben 0,0000000 COVID-Tod 3.619.281,4
    5-14 Jahre … anzustecken (PCR-positiv) 0,0000885 Ansteckung 211,2
    … zu erkranken 0,0000752 Erkrankung 248,5
    … zu sterben 0,0000000 COVID-Tod 6.333.742,5
    15-34 Jahre … anzustecken (PCR-positiv) 0,0004610 Ansteckung 40,5
    … zu erkranken 0,0003918 Erkrankung 47,7
    … zu sterben 0,0000001 COVID-Tod 367.173,5
    35-59 Jahre … anzustecken (PCR-positiv) 0,0005997 Ansteckung 31,2
    … zu erkranken 0,0005098 Erkrankung 36,7
    … zu sterben 0,0000013 COVID-Tod 14.807,1
    60-79 Jahre … anzustecken (PCR-positiv) 0,0002411 Ansteckung 77,5
    … zu erkranken 0,0002049 Erkrankung 91,2
    … zu sterben 0,0000103 COVID-Tod 1.819,9
    80+ Jahre … anzustecken (PCR-positiv) 0,0001592 Ansteckung 117,4
    … zu erkranken 0,0001353 Erkrankung 138,1
    … zu sterben 0,0000268 COVID-Tod 697,0

Comments are closed.