Mehr als 1000 Corona-Maßnahmen-Kritiker haben am Samstag in Erfurt auf dem Domplatz für die Freiheit und gegen Maskenzwang und Impfpflicht demonstriert. Neben der Rede der Duderstädter Ärztin Dr. Carola Javid-Kistel zur Durchsuchung ihrer Praxis durch die Polizei war der Höhepunkt der Veranstaltung die Rede des Stuttgarter Arztes und Landtagsabgeordneten aus Baden-Württemberg, Dr. Heinrich Fiechtner (Video oben). Er nannte Thüringens Ministerpräsidenten Bodo Ramelow (SED/Linke) einen „Neonazi-Kommunisten“ und die verordnete Mund-Nasen-Bedeckung den „Hitlergruß unserer Zeit“. „Nehmt eure Masken ab, zeigt endlich wieder Gesicht, zeigt den Leuten was ihr seid: Ihr kämpft für die Freiheit, ihr kämpft für euer Recht“, so Fiechtner. Die Teilnehmer quittierten die Rede mit viel Jubel und Beifall und forderten „Merkel in den Knast“.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

129 KOMMENTARE

  1. die Masken sind ein Unterwerfungssymbol. Damit der Tragender annerkent sich zur Sklave. die haben Keine andere funktion.Unnutz.

  2. Fiechtner in Erfurt: Die Masken sind der Hitlergruß unserer Zeit

    ————————
    Dass Corona ein neues 33 ist, ist schon klar, aber die Masken würde ich aber nicht so angreifen, ich meine logisch spricht nichts mehr für die Maske, aber noch ist Corona nicht juristisch entschieden.

  3. Diese “Covid “ Impfstoffe sind wesentlich effektiver als Nowitschok… Siehe Statistik!

  4. Ein Medikament, die einzige Lösung!

    Endlich, nachdem die Impfungen vermasselt wurden, kommt von Spahn doch noch eine vernünftige Idee, Deutschland will von den USA das Anti-Corona Medikament aufkaufen. Dies steht allerdings bei BILD hinter der Bezahlschranke, reserviert für VIP Coronakranke, so wie das Medikament.

    https://www.bild.de/bild-plus/politik/2021/politik/spahn-unter-druck-wir-haben-dem-virus-zu-viel-raum-gelassen-75032808,view=conversionToLogin.bild.html

    Das hätte man schon zu Anfang machen können, aber der Geiz diesen umfangreichen Cocktail einzukaufen, war wohl ausschlaggebend, das Medikament der „schwäbischen Hausfrau“ zu teuer.

    Masken, die die Bevölkerung selbst bezahlen muss, damit kommt die Regierung selbstverständlich billiger davon.

  5. Von den „Hitler-Vergleichen“ halte ich gar nichts, Fiechtner will provozieren, was ihm im BaWü Landtag ja auch schon oft gelungen ist, bis zum Abführen aus dem Plenarsaal durch die Polizei, weil er sich mit der türkisch-kurdischen, oder wo die herkommt, Landtagspräsidentin Mutherem-Arras angelegt hatte.

  6. Vielfaltspinsel 24. Januar 2021 at 10:23
    Dieser Hitler war ein Nazi! Über den gab es gerade erst eine Sendung im Fernsehen.

    Na, na, in BRD LuegenFernsehen wird nur ueber diesen Hitler berichtet! hitler und Frauen, hitler und Maener, Hitler und das Auto, unser Hitler- der grossete Hitler der Welt etc.. etc… wenn kein Hitler gegeben hatte , BRD haette nichts zu senden- keine andere Themen, na , ja vielleicht noch wie herzlich und harmonisch ein Deutsches Weib mit einem Neger Ehe eingeht…..

  7. Jeanette
    Vielen Dank für den Link.
    Es gibt auch in Deutschland Pharma Firmen, welche Anti-Corona Medikamente entwickeln.
    Die erhalten von Spahn / BuReg. keinerlei Förderung, ganz im Gegensatz zu Herrn Sahin nebst Gattin.
    So verzögert sich die Marktreife, wenn wir Pech haben, um mehrere Jahre.
    Aber das ist ja vielleicht auch der Plan.

  8. Ich habe im Bekannten / Freundeskreis mehrere Heilpraktiker, Chiropraktiker, Osteopathen.
    Die sind teilweise extreme „Corona-Leugner“ respektive Gegner der aktuellen Corona Politik.
    Da sie als Einzelunternehmer auch so gut wie keinerlei Unterstützung erhalten.

  9. „Die Teilnehmer quittierten die Rede mit viel Jubel und Beifall und forderten „Merkel in den Knast“.“

    Ich gestehe offen… Einer meiner Träume seit vielen Jahren.

    ich backe jedes Jahr zum Geburtstag von Frau Dr Merkel eine besonders schönen Kuchen, um ihn ihr zu schenken.

    Und dann lasse ich mir den Kuchen selber schmecken, weil das Paket jedesmal ungeöffnet an mich zurück kommt mit dem Vermerk: „unseren Gefangenen ist die Annahme von Geschenken untersagt“

    und jedes Jahr bekommt sie einen neuen Kuchen zum Geburtstag…

  10. zarizyn 24. Januar 2021 at 10:33
    Ich habe im Bekannten / Freundeskreis mehrere Heilpraktiker, Chiropraktiker, Osteopathen.
    Die sind teilweise extreme „Corona-Leugner“ respektive Gegner der aktuellen Corona Politik.
    Da sie als Einzelunternehmer auch so gut wie keinerlei Unterstützung erhalten.

    — fragen Sie mal Ihre Bekannten warum wollen die unbedingt “Unternehmer “ sein! Koennen die nicht deren Dienste einfach so an Schwachen bringen? muessen die unbedingt diesen Feindesstaat – BRD durchfuttern?

  11. Fiechtner in Erfurt: Die Masken sind der Hitlergruß unserer Zeit

    Könnte es eventuell sein, dass dieser Herr einfach nur einen an der Klatsche hat?

  12. Bei Corona agiert Merkel genauso stur wie bei der Flüchtlingskrise.

    Es ist bekannt, dass Merkel nur Leute um sich schart, die ihr gefügig sind. Kein anderer findet jemals Zugang. Die Macht lässt sie sich niemals wegnehmen.

    Die Masken sind nicht das Hauptproblem, nur das Ende der Versagenskette!
    Für mich persönlich bleibt die Maske bestehen, so wie ein Schirm beim Regen.

    Der Geiz und die Rücksichtslosigkeit vernünftige Maßnahmen zu ergreifen, sind das Hauptproblem.
    Filter für die Schulen waren ihr nicht wichtig. Kein Geld, keine Zeit und keine Lust.
    Nichts ist wichtig. Kein Geld ausgeben nur für die „Flüchtlinge“!

    Die Menschen werden wie Vieh behandelt, herzlos und vernachlässigt.

  13. Vielfaltspinsel 24. Januar 2021 at 10:23
    Dieser Hitler war ein Nazi! Über den gab es gerade erst eine Sendung im Fernsehen
    ——————————
    Ach das lief gestern den ganzen Tag und heute auch. Ich wollte mir sogar was ansehen (denn die Dokus sind meine ich gar nichh so schlecht, aber man müßte es natürlich mit alternativen Darstellungen vergleichen können), aber ich war immer zu müde.

  14. OT
    Ich hab noch mal recherchiert zum Mord an der 19 jährigen durch einen Illegalen in Lüneburg. Das ist schon sehr starker Tobak, wie hier die Verschleierungsmaschinerie auf Hochtouren läuft.
    „19 Jahrige Tot im Auto aufgefunden“ — also ein Verkehrsunfall, oder was?
    „19-Jährige von Gleichaltrigen erstochen“—kommt der „Wahrheit ja schon ein bisschen näher.
    Zum SPD Bonzen Bürgermeister von Lüneburg, Mädge, welcher den brutalen Mord verharmlost hat.
    Babieca meinte ja, er macht das seit 30 Jahren, und kommt nicht aus Lüneburg raus.
    Ich glaube mich zu erinnern, das er es vor ein paar Jahren mal versucht hat, in die Landespolitik nach Hannover zu kommen, aber selbst da wollten ihn seine eigenen Genossen nicht haben.
    Lüneburg selbst ist schon seit vielen Jahren absolut linksversifft, wie Kewil es sagen würde,
    früher großer Garnisonsstandort mit drei Kasernen, sind nur noch Reste davon vorhanden.
    Letztes Jahr im Sommer habe ich zufällig einen BLM Demo auf dem Rathausplatz mitbekommen,
    da waren schon ein so 1-2 hundert Linksautonome dabei. Jahrelang war Lüneburg auch Hotspot der Anti Atomkraft Bewegung, wegen der Nähe zu Gorleben. Dort wohnt auch die französische „Blockade Aktivistin“
    Cecile Lecomte, offiziell ist sie schwerbehinderte Frührentnerin, in Wirklichkeit blockiert sie gerne mal Bahnstrecken oder Straßen, wobei sie sich dazu von Brücken oder Bäumen abseilt.
    Sie ist auch entsprechend vorbestraft, trotzdem stellt die Justiz in Niedersachsen gerne mal die Verfahren ein. Unterstützung finden solche Gestalten durch eine Bürgerstiftung, in welche wohlhabende pensionierte Gymnasiallehrer einzahlen.
    Lüneburg war vor der Wende auch Standort einer großen Bundesgrenzschutzeinheit, und profitierte von der „Zonenrandförderung“, es wurden auch ausländische Unternehmen wie z.B. Panasonic angesiedelt, weil sie dadurch Steuervorteile genossen.

  15. @ wernergerman 24. Januar 2021 at 10:28

    „Na, na, in BRD LuegenFernsehen wird nur ueber diesen Hitler berichtet!“

    Ja, das ist gut, daß uns das Fernsehen über unsere Geschichte aufklärt. Dieser Hitler war außerdem auch ein Rassist und ein Antisemit! Ohne IHN, den Leibhaftigen (den Untotesten aller Zeiten, Ewigen Österreicher) ließe sich die Weltgeschichte überhaupt nicht erklären.
    ER – der Leibhaftige – hat schon Plato dessen Eugenikphantasien eingeflüstert, und wer bitte, wenn nicht ER, ist schuld daran, daß Alexander der Große den möntschenverachtenden Plan der Eroberung neuen Lebensraumes verfolgt hat?

  16. Mal etwas anderes , die Rentenkürzerpartei SPD wird nun durch diesen „Un“ Heil zu einer Rentenerhöhung – Verweigerungspartei . Für 2021 wird es keine Rentrnerhögung wie versprochen geben . Aber Kraftstoff , Heizöl und Gas kräftig erhöhen , das können diese Antisozialdemokraten und natürlich 50 Milliarden wieder für die Migranten zurück legen für 2021 .
    Diese Partei ist so dämlich , dass es Ihr völlig schnuppe zu sein scheint , ob wir ein Wahljahr 2021 haben oder nicht . Ich denke , auf diese SPD kann man getrost verzichten ; abwählen und unter 5% ist die richtige Antwort . Diesen Betrug an die Rentner müssen wir offen vor den Wahlen ansprechen zu Hause, auf der Straße , am Arbeitsplatz , Nachbarn usw . Aber 750 Milliarden (Deutschland davon 160 Milliarden ) in die EU versenken , das ist möglich, während Rentner Flaschen sammeln und mit 80 Jahren Zeitungen austragen müssen und über 60% der Rentner weniger als 850 € Rente im Monat beziehen .

  17. jeanette
    24. Januar 2021 at 10:51

    „Bei Corona agiert Merkel genauso stur wie bei der Flüchtlingskrise.“

    „stur“ ist nur ein anderer Ausdruck dafür, dass Frau Doktor Merkel die intelligente Basis fehlt, Alternativen zu erkennen.

    Wer wie Frau Dr Merkel „alles vom Ende her denkt“, ist bereits mit zwei Lösungen völlig überfordert.
    Eine dumme Tussi an den Schalthebeln der Macht. Eine einzige Katastrophe!

  18. Vielfaltspinsel 24. Januar 2021 at 10:23?Dieser Hitler war ein Nazi! Über den gab es gerade erst eine Sendung im Fernsehen.

    nur eine?!

    Hier ein kleines Potpourri:

    Mit Gott gegen Hitler
    Hitlers Leibarzt
    Der Tag, an dem Hitler starb
    Franken unter dem Hakenkreuz
    Mega-Projekte der Nazis – Hitlers Kampf-Flieger
    Mega-Projekte der Nazis – Super-Festung Berlin

  19. Manches ist ein solch hanebüchener Blödsinn, dass ich es gar nicht Kommentieren mag.
    Manche versteigen sich zu Vergleichen die vollkommen unpassend, dumm und hetzerisch sind.
    Charakterlich scheint mir der Herr bedenklich und mit solchen Leuten will ich nichts zu tun haben.
    Sachliche Argumentation sieht anders aus.

  20. Wernergeman
    Die brauche ich nicht fragen, das weiß ich auch so.
    Das sind deren Berufe, die leben davon.
    Als angestellter Physiotherapeut erhält man in etwa so schlechte Gehälter wie Frisöre oder Tierarzthelfer.
    Auch haben die Meisten keine Lust, sich mit den Krankenkassen herumzuschlagen, die zahlen nur sehr schleppend, und wenn der Arzt auf der Verordnung einen falschen Haken gesetzt hat, gibt es für die erbrachte Arbeit gar kein Geld.

  21. Aha, es gibt also keine AKTENZEICHEN für die beschlossenen Maßnahmen!

    Interessant!

    Selbst bei einem Notstandsgesetz/bei Seuchengefahr sollte es wenigstens Aktenzeichen für die Beschlüsse geben. Sonst ist hier ja alles geregelt, wie hoch eine Blume am Zaun wachsen darf und bei welcher Wasserhöhe der Soldat automatisch mit Schwimmbewegungen zu beginnen hat. (70 cm Wassertiefe).

    Richtig ist, dass die Politiker, die diese Impfung fordern,
    die ERSTEN sein müssen, die diese Impfung bekommen sollen.

  22. #Corona #Krankenhäuser #Spahn #Schließung #Anfrage #Bettenzahl
    Der Gesundheitsminister ließ auf eine Anfrage des linken Abgeordneten Andrej Hunko verlauten, „keine Kenntnis über die Schließung von Klinikenim Pandemiejahr 2020“ zu haben. Wir haben für Herrn Spahn einen Streifzug durch Hunderte von Meldungen von Krankenhaus-Schließungen unternommen. Ein Referent in seinem Ministerium hätte die Zahl in kürzester Zeit herausfinden können. Sogar einzelne Zeitungen im Mainstream haben das geschafft. Dabei wird aber verschwiegen, dass der gesamte Blätterwald im deutschen Mainstream im Sommer 2019 breit und unkritisch die Studie von Bertelsmann wiedergab, wonach mehr als jedes zweite Krankenhaus in Deutschland geschlossen werden könnte. Eine krasse Fehleinschätzung und Propaganda, die jetzt seit Monaten die Stiftung, den Minister und die Medien einholt …
    https://www.youtube.com/watch?v=puaSenYbUBs

    -21 Krankenhäuser geschlossen in 2020
    Zahl der dadurch Arbeitslosen noch unbekannt

  23. INGRES 24. Januar 2021 at 10:52
    Vielfaltspinsel 24. Januar 2021 at 10:23?Dieser Hitler war ein Nazi! Über den gab es gerade erst eine Sendung im Fernsehen?——————————?Ach das lief gestern den ganzen Tag und heute auch. Ich wollte mir sogar was ansehen (denn die Dokus sind meine ich gar nichh so schlecht, aber man müßte es natürlich mit alternativen Darstellungen vergleichen können), aber ich war immer zu müde.

    ZDF und NTV bringen Hitler in der Endlosschleife, also man kann zu einem x-beliebigen Zeitpunkt einschalten und es erscheint immer Adolf auf dem Schirm.

    Ein paar offen Fragen quälen mich jedoch seit Jahren;
    Bekam Blondi Dosen- oder Trockefutter?
    Wie rochen Blondis Hundefürze?
    Durfte Blondi mit im Bett am Fußende schlafen oder nur auf dem Teppich?
    Gab es Eifersucht zwischen Blondi und Eva?
    Trug Eva Tangas oder Hüftslips?
    Rasierte Eva die Achseln?

  24. Großartige Rede.
    Vielen Dank, Dr. Fiechtner!

    .
    In Lehrte in der Region Hannover gibt es einen Hausarzt namens Rosengarten, der ist ganz geil darauf, geimpft zu werden!
    Ich faß´ es nicht….
    Wie dämlich muß der wohl sein!

    .
    „Forderung aus Lehrte: „Hausärzte müssen früher geimpft werden!“

    Auch der Lehrter Hausarzt Jan Rosengarten kritisiert, dass Hausärzte deutlich später geimpft werden als Klinikpersonal und Mitarbeiter in Pflegeheimen. Nun wundert er sich über die Empfehlung des Hausärzteverbandes, sich in Pflegeheimen mitimpfen zu lassen.“

    https://www.haz.de/Umland/Lehrte/Mediziner-aus-Lehrte-fordert-Hausaerzte-muessen-frueher-geimpft-werden

  25. Ja, das ist gut, daß uns das Fernsehen über unsere Geschichte aufklärt.
    — das Fernsehen und -aufklärt. ist das nicht ein Bischen zu weit geholt?
    Habe Paar von diesen “Dokumentationen“ mir angeguckt Und mein Fazit- laecherlich. Es werden irgendwelche aus dem Kontext gerissene alte Kadren gezeigt, meistens mit eine idiotisch muntere Stimme begleitet, die Politkorekte Scheixxe plappert. Dann ploetzlich kommen nachgemachte Szenen in Farbe. Die sind so komisch! Und in diesen Szenen ist er- der Hitler! ( nehme ich an )dass er das sein soll, wenn auch sieht aus als Rubinstein from New York…..

  26. „Steckt euch eure Mutanten aus Wanne-Eickel, Dublin in den Arxxxx!- Ihr seid die Mutanten….“ 🙂

    Da kommt Stimmung auf!

  27. Demonizer
    24. Januar 2021 at 11:02

    „Der Gesundheitsminister ließ auf eine Anfrage des linken Abgeordneten Andrej Hunko verlauten, „keine Kenntnis über die Schließung von Klinikenim Pandemiejahr 2020“ zu haben. “

    Man sollte Frau Spahn besser nach Sachen fragen, von denen sie vielleicht eine Ahnung hat.

    Z.b. nach der Belegung von Darkrooms. Sie wird sicherlich antworten „da sind viel zu wenig Jungs“

    Vergessen wir bitte nie, dass sich Frau Spahn viele Jahre ihres Lebens mühsam nach oben gebückt hat und nun endlich die Ernte einfahren will.

  28. Das_Sanfte_Lamm 24. Januar 2021 at 11:05
    Ein paar offen Fragen quälen mich jedoch seit Jahren;
    Bekam Blondi Dosen- oder Trockefutter?
    Wie rochen Blondis Hundefürze?
    Durfte Blondi mit im Bett am Fußende schlafen oder nur auf dem Teppich?
    Gab es Eifersucht zwischen Blondi und Eva?
    Trug Eva Tangas oder Hüftslips?
    Rasierte Eva die Achseln?
    Ja, das sind bedeutsame, ich wurde sagen gar ultimative Fragen! Ohne Antworten sind wir augeschmissen….. und werden nicht wissen wie weiter zu leben ist.

  29. Hätte er gesagt:

    „.. sind der Geßlerhut unserer Zeit“ dann wäre es gut gewesen.

    Aber das bekommt der gute Herr Fiechtner nicht hin, der immer zu den grellsten, dümmlichsten Clownereien greifen muß, weil er sein Publikum mit sich selber verwechselt.

  30. In Thüringen liegen Erfurt und Weimar.

    Über unverzeihliche Weimarer Verhältnisse:

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/staatsanwaltschaft-will-kritisches-corona-urteil-kassieren/

    Die Staatsanwaltschaft Erfurt geht gegen das aufsehenerregende Urteil eines Weimarer Amtsrichters vor, der die Corona-Gesetzgebung als Verletzung der Menschenwürde und grundgesetzwidrig beurteilt hat.

    Nun versucht die Erfurter Staatsanwaltschaft, das kritische Urteil zu kippen, welches das Kontaktsperreverbot als verfassungsfeindich und als Verstoß gegen die Menschenwürde beurteilt hatte (TE berichtete vorab). Er hatte einen Bürger vom verhängten Bußgeld freigesprochen, der mit Freunden in einem Hinterhaus Geburtstag gefeiert hat. Das Urteil zerpflückt nicht nur das Kontaktsperre-Verbot des Landes Thüringen, sondern das Herzstück von Merkels Corona-Politik. Der Amtsrichter beschreibt detailliert das längerfristige Versagen der Bundesregierung und ihrer Behörden, die zweifelhafte medizinische und epidemologische Begründung und die Vernachlässigung der verheerenden Folgen für Bevölkerung und Wirtschaft. Es liest sich wie ein Kompendium der Kritik auf allen Ebenen.

  31. Penner 24. Januar 2021 at 10:57

    Mal etwas anderes , die Rentenkürzerpartei SPD wird nun durch diesen „Un“ Heil zu einer Rentenerhöhung – Verweigerungspartei . Für 2021 wird es keine Rentrnerhögung wie versprochen geben . Aber Kraftstoff , Heizöl und Gas kräftig erhöhen
    ———————————–

    Unsere Stromrechnung von MAINOVA ist um 25 % erhöht, mit Nachzahlung.
    Ich habe gedacht mich trifft der Schlag!

  32. Das sanfte Lamm

    Hitlers Frauen
    Hitlers Helfer
    Hitlers Hunde
    Hitlers Drogen ( damit war das Aufputschmittel Pervitin gemeint, ein Extasy Vorläufer)
    gestern lief etwas bei N-TV über die Waffen SS, mit Zeitzeugen, relativ sachlich, wenn ich das richtig beurteilen kann
    Weil so „wenig“ über den Schnäuz berichtet wird, mussten sich ja auch die NRW Polizisten gegenseitig
    Bildchen per Whatts App schicken, und der Attentäter vor der Hamburger Synagoge hatte extra einen Zettel mit einem Hak*nkreuz in der Tasche, damit er sich immer wieder vergewissern konnte, das er ein
    „Natsieh“ ist, lol, rofl mao

  33. jeanette 24. Januar 2021 at 11:02

    Aha, es gibt also keine AKTENZEICHEN für die beschlossenen Maßnahmen!

    Interessant!

    Selbst bei einem Notstandsgesetz/bei Seuchengefahr sollte es wenigstens Aktenzeichen für die Beschlüsse geben. Sonst ist hier ja alles geregelt, wie hoch eine Blume am Zaun wachsen darf und bei welcher Wasserhöhe der Soldat automatisch mit Schwimmbewegungen zu beginnen hat. (70 cm Wassertiefe).

    Richtig ist, dass die Politiker, die diese Impfung fordern,
    die ERSTEN sein müssen, die diese Impfung bekommen sollen.
    ———-
    Ich glaube vor Monaten (September) hatte man das Gleiche bei einer Anfrage bei der Bayrischen Staatsdiktaur ermittelt:
    https://www.br.de/nachrichten/bayern/staatsregierung-keine-akten-zu-corona-beschluessen,SA6NyUL
    Die Corona-Maßnahmen haben die Grundrechte eingeschränkt. Ob das verhältnismäßig war, soll jetzt juristisch geklärt werden. Doch dabei kam heraus, dass es laut Gesundheitsministerium keine Akten zu den Entscheidungsprozessen gibt. …
    ————-
    Die Verbrecher haben es diesmal einfach cleverer gemacht, sie brauchen am Ende die Beweisstücke nicht vernichten, wenn die Ministerien und ReGierungspaläste gestürmt werden. Siehe z.B. DDR – Stasiunterlagen

  34. zarizyn 24. Januar 2021 at 11:02
    Ich habe es nicht boese gemeint. wollte nur wissen was diesen Leuten stoert das was die koennen und gelernt haben zu machen ohne irgendwelche Anmeldungen und Gewerbescheinen. Ich mache das was ich kann und dafuer Leute die meine Leistungen brauchen, bezahlen mir dafuer. Und mir juckt nicht was irgendeiner Staat macht und was das zahlt oder verzichtet auf Auszahlungen.

  35. Der Hitlergruß sollte etwas gemeinsames, etwas großes demonstrieren. Die Maske demonstriert die totale Entrechtung, die totale Knechtschaft und Unterwerfung.

  36. Wenn Dr. Fiechtner im Landtag von Beben-Wütendberg redet, wirkt die Landtagspräsidentende immer etwas überfordert.

  37. Todkranke und schwerkranke Palliativpatienten sollen bevorzugt geimpft werden…..
    Hat man in Bayern dem Volksnahrungsmittel Bier irgendwelche Zusatzstoffe verabreicht?

    Ich habe bislang keinen Aufschrei gegen diesen Irrsinn vernommen!

    .
    „In erster Impfgruppe

    Eine schmerzhafte Debatte: Sollen Todkranke noch den Corona-Impfstoff bekommen?

    Zur ersten Impfgruppe gegen das Corona-Virus gehören auch schwerkranke Palliativpatienten mit kurzer Lebenserwartung und Bewohnern von Hospizhäusern. Unter Medizinern wird derzeit intensiv diskutiert: Macht es Sinn, angesichts der Impfstoff-Engpässe sterbenden Menschen noch das Vakzin zu verabreichen?
    Wie eine Sprecherin aus dem bayerischen Ministerium für Gesundheit und Pflege auf Anfrage von FOCUS Online mitteilte, besitzen „Personen, die in Hospizeinrichtungen behandelt, betreut oder gepflegt werden mit höchster Priorität Anspruch auf eine Schutzimpfung.“

    https://www.focus.de/politik/deutschland/hospize-in-der-pandemie-trotz-engpaessen-bekommen-todkranke-corona-impfung-aus-ethischer-sicht-kein-unterschied_id_12901151.html

  38. Penner 24. Januar 2021 at 10:57

    Mal etwas anderes , die Rentenkürzerpartei SPD wird nun durch diesen „Un“ Heil zu einer Rentenerhöhung – Verweigerungspartei . Für 2021 wird es keine Rentrnerhögung wie versprochen geben . Aber Kraftstoff , Heizöl und Gas kräftig erhöhen

    Das ging schon mit Schröders „Ökosteuer“ los.
    Nach Inkrafttreten der letzten Stufe vor Euro-Einführung war ich für eine Tankfüllung bei damals 80,- DM angelangt.
    Und ein Ende ist immer noch nicht in Sicht.

    So eine Kugel Eis kann sehr teuer werden.

  39. Das_Sanfte_Lamm 24. Januar 2021 at 11:05

    Ich habe sicher schon mal einige dieser Dokus gesehen. Aber ich würde sie ja jetzt unter ganz anderen Aspekten betrachten als früher. Richtig spannend wäre das, wenn mein Vater noch leben würde. Aber ich wpürde alternativ heute natürlich den Scheil zu Rate ziehen. Und Corona müßte al vorbei sein, damit man mal Zeit hat sich das anzusehen. So habe ich nie die Ausdauer.

  40. ghazawat 24. Januar 2021 at 11:09
    Demonizer
    24. Januar 2021 at 11:02

    Man sollte Frau Spahn besser nach Sachen fragen, von denen sie vielleicht eine Ahnung hat.
    >>>
    Das geht nicht, er/sie könnte keine Antwort liefern, die mich interessiert und auf die Fragen, die mich interessieren wird er keine Antwort geben wollen. Dass der als nichtmedizinisches Personal in diesem Amt ein Komplettausfall ist wissen wir alle. Man sieht es auch, wenn man den bei seinen PKs beobachtet … er hängt wie jede andere Nichtfachkraft an seinem Zettel und kann nichts frei erzählen.
    Jeder der eine Fachkraft auf seinem Gebiet ist kann anderen ohne große Pamphlete zu haben und abzulesen eine fundierte Auskunft in seinem Fachgebiet geben – vor Pubklikum!

  41. Merkel handelt wie in der DDR, dort hat die SED auch nur akademisches Gesindel um sich gescharrt, dass nur das, erzählt hat was die SED hören wollte und zur Ideologie passte.

    Christian Drosten und Lothar Wieler sind das akademische Gesindel unserer Tage.

    Hätten wir einen funktionierenden Staat würden die Vermögensverhältnisse dieser beiden Lumpen auf auffällige korruptive Zugänge aus dem Umfeld der Pharmaindustrie geprüft.

  42. Merkel handelt wie in der DDR, dort hat die SED auch nur akademisches Gesindel um sich gescharrt, dass nur das, erzählt hat was die SED hören wollte und zur Ideologie passte.

    Christian Drosten und Lothar Wieler sind das akademische Gesindel unserer Tage.

    Hätten wir einen funktionierenden Staat würden die Vermögensverhältnisse dieser beiden Lumpen auf auffällige korruptive Zugänge aus dem Umfeld der Pharmaindustrie geprüft.

  43. „Lieber Herr Fiechtner,
    vielen Dank für die Steilvorlage! Sowas kann man sich nicht ausdenken!
    Herzliche Grüße
    Ihr Patrick Gensing
    (Leiter Online-Journal tagesschau.de faktenfinder)“

    [Satire aus. Patrick Gensing hat das natürlich nicht geschrieben, sondern ich.]

  44. Bester FOCUS Kommentar:

    24.01.21, 09:13 | Johann Schneider
    Es ist absolut unsinnig die eigene Bevölkerung

    einzusperren solange im Namen von Freiheit und Menschenrechte die tödliche Seuche mit Flugzeugen, Bahn und KfZ ins Land geschleppt wird. So wird die Fanfare der Reisefreiheit geblasen bis dem letzten Bläser die Lunge versagt. Still wird es in Deutschland aber die Reisefreiheit ist gewährleistet.

    ———————–

    Selbst beim Focus fangen die braven Leser an nachzudenken.

  45. INGRES 24. Januar 2021 at 11:25

    Ich habe sicher schon mal einige dieser Dokus gesehen. Aber ich würde sie ja jetzt unter ganz anderen Aspekten betrachten als früher. Richtig spannend wäre das, wenn mein Vater noch leben würde. Aber ich wpürde alternativ heute natürlich den Scheil zu Rate ziehen. Und Corona müßte al vorbei sein, damit man mal Zeit hat sich das anzusehen. So habe ich nie die Ausdauer.

    Zeitzeugen sind immer die größten Feinde der (deutschen) Historiker.
    Jetzt wo es so gut wie keine Zeitzeugen aus jener Zeit mehr gibt (eigentlich gibt es ja nur „diese“ Zeit, wenn man sich tagein tagaus so umhört) können die Volkspädagogen richtig aufdrehen.

  46. Das soll einer verstehen.
    Die AfD BW schaßt ein Mitglied, das die Dinge
    beim Namen nennen.

    Da stellt sich schon die Frage, ob die AfD BW nicht
    auch schon angepaßt ( gleichgeschaltet ) ist an
    die Altparteien und an Merkels destruktive Politik!!!!!!!!!!!

  47. .
    .
    SEHENSWERT!
    .
    .
    Systemhure Seibert extrem genervt und nur Phrasen von ihm!
    .
    Was für ein Drecks-Merkel-Regime!
    .
    .
    Wieso verzichten Minister und Kanzlerin nicht auf Gehaltserhöhung während Corona-Krise?
    .
    https://youtu.be/caY7uRmp3fE

    .
    Das deutsche Volk wird geknechtet und das Merkel-Regime füllt sich die Taschen.
    .
    .

  48. Demonizer 24. Januar 2021 at 11:26

    ghazawat 24. Januar 2021 at 11:09
    Demonizer
    24. Januar 2021 at 11:02

    Man sollte Frau Spahn besser nach Sachen fragen, von denen sie vielleicht eine Ahnung hat.
    >>>
    ————————————-

    Lasst ihn vorerst in Ruhe. Der soll jetzt erst mal die „Trump“ Medikamente heranschaffen!

  49. ZITAT:
    „……..und die verordnete Mund-Nasen-Bedeckung den „Hitlergruß unserer Zeit“. „Nehmt eure Masken ab, zeigt endlich wieder Gesicht, zeigt den Leuten was ihr seid: Ihr kämpft für die Freiheit, ihr kämpft für euer Recht“, so Fiechtner…..“
    ZITAT ENDE.

    Als jemand, der strikte Hygiene bereits jahrzehntelang vor der fatal ausufernden Corona-Hysterie (aus eigener wissenschaftlicher Einsicht) für unverzichtbar gehalten hat und sich persönlich stets auch entsprechend verhalten hat, kann ich die Äußerungen des Herrn Dr. Fiechtner weder intellektuell noch politisch nachvollziehen.

    Es ist aus meiner Sicht zudem für die rechte Szene >> absolut schädlich, wenn geradezu propagandamäßig gegen sinnvolle Hygiene gewettert wird – statt zu differenzieren!

    Ich halte es mindestens für unklug, grundsätzlich pauschal gegen geeignete Schutz-Masken zu opponieren. Wogegen man opponieren und vorgehen sollte, das sind unsinnige, totalitär ausufernde Zwangsmaßnahmen des Merkel-Regimes. Beispielsweise: Freiheitsbeschränkungen („15-Km-Radius“), Maskenpflicht im Außenbereich, Polizei-Verfolgung rodelnder Kinder u. Ä.

    Dass Frau Dr. Merkel wegen zahlreicher Verdachtsmomente (Beihilfe zum Hereinschleusen, Beihilfe zum Mord, Freiheitsentzug für Bürger usw.) endlich zur Aburteilung vor ein ordentliches Gericht gehört, bestreite ich keinesfalls.

    Aber man sollte auch über den Tellerrand hinausschauen.

    Wie bereits berichtet, bin ich für längere Zeit seit Dezember in Namibia.

    Jeder, der in exotische Länder reist, wird sich mit zahlreichen Hygienemaßnahmen „anfreunden“ müssen – sonst droht ein gesundheitliches Chaos.

    Da ist das Maskentragen (in engen Räumen) in Deutschland eher als eine Kleinigkeit einzuordnen.

    Was muss man beispielsweise zur Reise in ein Exotenland wie Namibia alles anstellen?
    Man sollte tunlichst alle Standardimpfungen wie Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten, Polio, Mumps, Masern, Röteln, Pneumokokken und Influenza aktualisieren. Bei Langzeitaufenthalten und Ausflügen in ländliche Regionen ist der Schutz vor Hepatitis A und Hepatitis B sowie vor Typhus, Meningokokken und Tollwut sinnvoll. Selbst bei vorhandenem Impfschutz ist nach einem Tierbiss eine weitere Injektion vor Ort notwendig.
    Ein relativ hohes Risiko an Malaria zu erkranken, das besteht im Norden des Landes im Kawangogebiet sowie in Sambesi. Während der Regenzeit stecken sich darüber hinaus zahlreiche Urlauber und Einheimische in den Provinzen Omusati, Oshana, Ohangwena, Oshikoto und Omaheke an.
    Betroffen sind dabei nicht zuletzt die Besucher des beliebten Nationalparks Etosha. Im Hochland und in der Hauptstadt besteht dagegen keine Gefahr. Vor Ort sollte man sich unbedingt mit langer, heller Kleidung, Moskitonetzen und Abwehrsprays vor dem Stich der nachtaktiven Anopheles-Mücke schützen.
    Die chemische Vorsorge mit Medikamenten wie Doxycyclin oder Mefloquin ist bei Aufenthalt in entsprechenden Gefahrengebiete empfehlenswert. Mit konsequentem Insektenschutz sorgt man auch vor gegen andere Infektionskrankheiten, wie dem Afrikanischen Zeckenbissfieber und dem Krim-Kongo-Fieber.
    Vergleichsweise hoch ist das Risiko, sich mit Magen- und Darminfekten anzustecken. Durchfallerkrankungen vermeidet man durch regelmäßiges Händewaschen und eine gute Lebensmittelhygiene. Nahrungsmittel müssen allesamt stets gekocht, geschält und desinfiziert werden. Stete Mitnahme von Desinfektionsmitteln ist sinnvoll. Wasser konsumiert man ausschließlich aus fest versiegelten Flaschen.
    Mit einer HIV-Rate von 17 % in der Altersgruppe von 15 bis 49 Jahren ist Namibia besonders stark von der internationalen AIDS-Epidemie betroffen. Sexuelle Kontakte sind lebensgefährlich!

  50. jeanette 24. Januar 2021 at 11:32

    Demonizer 24. Januar 2021 at 11:26

    ghazawat 24. Januar 2021 at 11:09
    Demonizer
    24. Januar 2021 at 11:02

    Man sollte Frau Spahn besser nach Sachen fragen, von denen sie vielleicht eine Ahnung hat.
    >>>
    ————————————-

    Lasst ihn vorerst in Ruhe. Der soll jetzt erst mal die „Trump“ Medikamente heranschaffen!
    ————
    Ob mit dem Vertragsbrecher/Betrüger noch jemand ohne Vorauskasse irgendwas liefern wird? Ich meine, was ist denn die Unterschrift von Spahn in der Geschäftswelt noch wert?

  51. jeanette 24. Januar 2021 at 11:14

    Dieses Jahr habe ich es nicht geschafft weniger Strom zu verbrauchen. So werde ich sicher statt 60 jetzt eine Vorauszahlung von 70 Euro leisten müssen wobei der Löwenanteil freilich die Verteuerung der Energie sein wird. Aber hab das analysiert woran das lag. Und ich werde nächstes Jahr voll auf Stirnlampe und Taschenlampe auf Akkubasis umstellen. Die werden sich wundern wie wenig Strom dann verbraucht wird.
    Der Hauptanteil geht eh auf den Heizungstrom den ich leider nicht abstellen kann, weil ich nicht alleine an der Heizung hänge. Und da das Haus so alt ist, kann ich auch nicht die Heizungspumpe auch im Sommer nicht abstellen, denn dann hab ich wieder das Theater, dass die Hizung nicht im Winter dann nicht kommt.
    Aber das ist halt so, aber durch die Umstellung auf Akku-Basis wird viel eingespart, wenn ich lese oder rechne.

    Ich werde es denen schon zeigen. Ich meine übernächstes Jahr werde ich dann wieder mehr zahlen müssen, aber nächstes Jahr werden sie ordentlich zurückzahlen müssen.

  52. jeanette
    24. Januar 2021 at 11:32

    Demonizer 24. Januar 2021 at 11:26

    „Lasst ihn vorerst in Ruhe. Der soll jetzt erst mal die „Trump“ Medikamente heranschaffen!“

    Nein, ich lasse Frau Spahn nicht in Ruhe! Ich weiß, wie lange Frau Dr Merkel nach einer unfähigen schwulen Tunte gesucht hat und dann will ich auch ihr gefundenes Goldstück ausgiebig würdigen.

    By the way… auch Frau Dr Merkel bringt das „Herr Spahn“ nicht über die Lippen. Sie spricht immer nur von „Jens Spahn“ und sie hat wahrscheinlich das Bild von Frau Spahn im Korsett Küche putzend vor Augen.

    Ich bin nicht homophob und habe keine Angst vor Schwulen, aber eine Frau Spahn mit Kinderwunsch ist eine absurde Vorstellung als Bundesgesundheitsministerin.

  53. A. von Steinberg 24. Januar 2021 at 11:35
    Es ist aus meiner Sicht zudem für die rechte Szene >> absolut schädlich, wenn geradezu propagandamäßig gegen sinnvolle Hygiene gewettert wird – statt zu differenzieren!
    Ich halte es mindestens für unklug, grundsätzlich pauschal gegen geeignete Schutz-Masken zu opponieren. Wogegen man opponieren und vorgehen sollte, das sind unsinnige, totalitär ausufernde Zwangsmaßnahmen des Merkel-Regimes. Beispielsweise: Freiheitsbeschränkungen („15-Km-Radius“), Maskenpflicht im Außenbereich, Polizei-Verfolgung rodelnder Kinder u. Ä.
    ———————–
    So sehe ich das auch. Die Masken sind sozusagen symbolträchtige Nebenkriegsschauplätze, bei weitem nicht das Wichtigste, sondern vorläufige Sicherheitsmaßnahmen, solange nichts geklärt ist.
    Die wissen einfach nicht wie sie da rauskommen sollen und beschließen einen Unsinn nach dem anderen, einfach mal ausprobieren, vielleicht ist zufällig etwas dabei was wirkt.

    Aber wer zu blöd und desorganisiert ist, zu schlampig und zu geizig ist, eine simple Impfung ordentlich durchzuführen, dem ist die Handhabung von Komplizierterem schon gar nicht zuzutrauen.

  54. Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der frühere Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, hat einen Solidaritätszuschlag zur Tilgung der Corona-Schulden ins Gespräch gebracht. „Zur Finanzierung der deutschen Einheit ist ein Solidaritätszuschlag eingeführt worden. Ähnliche Spielräume hat der Gesetzgeber in der Coronakrise und zu deren Bewältigung“, sagte Papier den Zeitungen der Funke-Mediengruppe
    ————–
    Genau Herr Papier !!! Die Politmaden bauen Scheiße und machen unser Land kaputt und die Betroffenen, also die Bürger und Steuerzahler müssen dafür also nach ihrer Meinung „rechtmäßig“ lt. Grundgesetz blechen. Aber wir brauchen so einen Volksverräter mit seinem blöden Vorschlag nicht, denn ZAHLEN WERDEN WIR alle dafür so oder so !!! Das wissen wir doch schon, es war ja immer so.

  55. „Die Masken sind der Hitlergruß unserer Zeit“ ist natürl. Quatsch.
    Ich grüße niemanden, wenn ich eine Corona-Maske trage.

    Aber:
    Die Masken sind DIE UNIFORM unserer Zeit.
    Die Masken ersetzen heute den Mao-Kittel.
    Die Masken machen uns zur gesichtslosen Masse.
    Masken verhindern nonverbale Kommunikation.

    Masken machen uns zu Herdenvieh, besonders,
    da wir nun alle die gleichen OP-Masken tragen sollen.

    +++++++++++++++++++++

    Das/sein Gesicht verlieren
    Das/sein Gesicht wahren
    Ein Schlag ins Gesicht
    Einer Sache ein ganz anderes Gesicht geben
    Etwas zu Gesicht bekommen
    Groß ins Gesicht geschrieben sein
    Sein wahres Gesicht zeigen
    Ein langes Gesicht machen
    In jemandes Gesicht lesen wie in einem Buch
    usw.

  56. Also ich meine Corona ist zumindest ein 33-Moment. Das Mitläufertum ist ähnlich. Das ist eine menschliche Konstante.

  57. Fiechtner in Erfurt: Die Masken sind der Hitlergruß unserer Zeit

    Solche Vergleiche sind immer eine ganz tolle Idee, und vor allem so innovativ.

    Jetzt werden sich bestimmt alle Maskenbefürworter mit der Hand an die Stirn patschen: „Oh! Das habe ich ja gar nicht gewusst. Ich habe die Maske eigentlich immer getragen, um mich und andere vor einer Infektion zu schützen, so wie Chirurgen das eben auch tun. Aber wenn das ein Hitlergruß ist, dann ziehe ich die nicht mehr auf, denn das ist doch was Böses.“

    Das klappt bestimmt. Warum ist da nur vorher noch niemand draufgekommen? Nebenbei bemerkt hat Herr Fiechtner ein ärztliches Attest, dass er keine Maske tragen muss, das ist eine komfortable Position für solche Äußerungen, ganz davon abgesehen, dass man sich mit der Abgeordnetenvergütung auch locker einige Bußgeldbescheide im Monat leisten könnte.

    Gab es damals eigentlich auch ärztliche Atteste, mit denen man sich vom Hitlergrußzeigen befreien lassen konnte? Oder gab es vielleicht gar keine Bußgelder, wenn man stattdessen ganz normal „Guten Tag“ gesagt hat?

  58. Ich mag den Dr. Heinrich Fichtner, wenn ich auch seine Sprache manchmal als etwas derb empfinde, er trifft aber oft den Nagel auf den Kopf. Gut, dass es solch‘ mutige Menschen gibt. Ich höre ihm gelegentlich im BaWü-Landtag zu, wenn er mal wieder die Landtagspräsidentin ganz bewusst mit „Frau Präsident“ anredet. Herrlich.

  59. A. von Steinberg 24. Januar 2021 at 11:35
    und, sagen Sie mir, bitte, warum faert man in solch ein Land?!
    Ich lebe in meine Heimat, Haende wasche nur wenn die dreckig sind,trinke Wasser aus Quellen , Seen, Baechen, natuerlich von den die ich kenne und aus meinem Brunnen. Essen tue ich auch alles was nicht gerade beisst mich,Mit Suesskirschen ist vorsichtig umzugehen- wenn man die zu viel gegessen hat und kurz danach Wasser trinkt, dann ist Durchfall unvermeindich. Aber nur dann. Zecken gibt es auch hier viel. Die tun beissen, manche sind mit Encyphalytis infiziert, aber bin so viel und lange gestochen worden, dass schon gegen den Immun bin. dadurch auch kein Angst. AIDS und C Hepatytis auch hier ist gang und gebe. Mit unbekannten Leuten sollte man Koerperfluessigkeiten nicht austauschen. Leute aus dem Westen kommen auch hier als Touristen und sind gegen alles moegliche geimpft, essen dies und das nicht, an statt gute natuerliche Lebensmittel fressen mitgebrachtes Lidl Muell. Kommen hier mit deren 4X4 LkWs als es hier das Land nr aus Tundra, Wueste und Bergen bestunde. Laecherlich. Aber es ist deren Problem. Mir schmeckt hier alles, ich trinke unseren Waser und eingehe keine Impfungen. Und- bin am Leben! und das schon lange…..

  60. INGRES 24. Januar 2021 at 11:38
    jeanette 24. Januar 2021 at 11:14
    Dieses Jahr habe ich es nicht geschafft weniger Strom zu verbrauchen. So werde ich sicher statt 60 jetzt eine Vorauszahlung von 70 Euro leisten müssen
    ————————-
    Ich sage Ihnen jetzt schon was Sie bekommen: Eine Vorauszahlung von 80 EUR und eine Nachzahlung von 40 EUR.

    Wenn das dann stimmt, lassen Sie es mich wissen. 🙂

    Sie können sich zu Tode sparen. Das nützt alles nichts. Sie können das im Grunde nur ausgleichen, indem Sie weniger Klamotten oder auf Sonstiges verzichten. Es ist wie eine Erpressung. Aber mit dieser Pfennigfuchserei kann ich nicht leben. Ich kaufe dann halt keine Luxusgüter mehr. Basta. – Irgendein ein anderer muss dann für die Stromexplosion leiden.

  61. Maria Koenig 24. Januar 2021 at 11:52

    Ich mag den Dr. Heinrich Fichtner, wenn ich auch seine Sprache manchmal als etwas derb empfinde, er trifft aber oft den Nagel auf den Kopf. Gut, dass es solch‘ mutige Menschen gibt. Ich höre ihm gelegentlich im BaWü-Landtag zu, wenn er mal wieder die Landtagspräsidentin ganz bewusst mit „Frau Präsident“ anredet. Herrlich.
    ———
    Wenn Dr. Fiechtner nicht so deutlich die Wahrheit aussprechen würde, auch mit seinen derben Worten, dann würde er in der weichgespülten Quasselgesellschaft weder gehört noch wahrgenommen werden. Was soll er denn anderes tun um die Menschen zum Denken zu bewegen? Ich habe den Rand voll von den Phrasendreschern und Lackaffen in den Parlamenten!

  62. wernergerman
    24. Januar 2021 at 11:52

    „Mir schmeckt hier alles, ich trinke unseren Waser und eingehe keine Impfungen. Und- bin am Leben! und das schon lange….“

    Unser Wasser aus unserem Haus Brunnen trinke ich zwar nicht, aber damit wird alles im Garten bewässert. Ansonsten lebe ich auch schon lange ohne jede Grippeimpfungen

  63. Übrigens nochmal: Der Dr. Fiechtner ist ein feiner Kerl und ein mutiger Mann, ein streitbarer Kämpfer für Freiheit und Demokratie, wie ihn sich die Väter des Grundgesetzes sicher gewünscht haben. Mein Herzenswunsch: Fiechtner oder Sucharit Bhakdi als Bundespräsident und weg mit dem schmierigen Technokraten-Uhu!

  64. ghazawat
    24. Januar 2021 at 12:02

    „Unser Wasser aus unserem Haus Brunnen trinke ich zwar nicht, aber damit wird alles im Garten bewässert. “

    Als unser Haus vor längerer Zeit an die kommunale Wasserversorgung angeschlossen werden musste, MUSSTEN die privaten Brunnen zugeschüttet werden. Angeblich aus hygienischen Gründen. Meine Vorfahren haben den Brunnen einfach nur mit Steinplatten überdeckt. Sie waren offensichtlich intelligenter als der Rest…

  65. ghazawat 24. Januar 2021 at 12:02
    Unser Wasser aus unserem Haus Brunnen trinke ich zwar nicht, aber damit wird alles im Garten bewässert. Ansonsten lebe ich auch schon lange ohne jede Grippeimpfungen
    das war vor 25 Jahren .Wir haben in Lueneburger Heide gebaut. Lange. 3 Jahre haben wir getrunken von einem eingespuehltem Brunnen Da wurde Angst gemacht wie schlecht sei solch Wasser. Und es war verboten zu trinken. Was nicht alles in BRD verboten ist…. Wir haben den Waser ganze Zeit getrunken. Ist nichts passiert. Das Wasser aus den Sandboden war sogar ziemlich wohlschmeckend und voellig klar.

  66. „Der Gott, der Eisen wachsen ließ, der wollte keine Knechte!“ Das Vaterlandslied von Ernst Moritz Arndt sollte man heute immer und überall anstimmen! Wir sind niemandes Knechte, und wir wollen niemanden verknechten!

  67. ZU:
    wernergerman 24. Januar 2021 at 11:52
    ZITAT:
    „….A. von Steinberg 24. Januar 2021 at 11:35
    und, sagen Sie mir, bitte, warum faert man in solch ein Land?! …..“
    ZITAT ENDE.
    —————————————————————————-
    Ja, durchaus berechtigte Frage, die ich gerne in groben Zügen beantworte.

    Also, ich bin u. a. Biologe und jemand, der (um sich ein Urteil erlauben zu können) etwas mehr von der Welt und den Bewohnern sehen und hören möchte, als es im heimischen Bereich nur durch TV- und/oder Bücherkonsum und/oder Studium gelingt.

    Da einer meiner Verwandten in Namibia eine großflächige Farm mit 20.000 Hektar bewirtschaftet, „niste“ ich mich dort alle drei Jahre für mehrere Monate ein. Dort arbeite ich sowohl im landwirtschaftlichen Betrieb mit – als auch an diversen Forschungsprojekten.

    So war ich vergangene Woche in der Namib-Wüste, um Hyänen und verwilderte Pferde zu suchen und zu beobachten.

    Natur- und Umweltschutz sowie der Erhalt der Wildpopulationen sind in Namibia angesehene staatliche Projekte. Auch (farbige) einheimische Wissenschaftler arbeiten dort hervorragend mit. Die meisten von ihnen studierten in UK.

    Wir hatten z. B. durch Einsatz von ferngesteuerten Drohnen (fliegen ca. 70 m hoch, Flugdauer ca. 50 Min.) gute Wildbeobachtungsmöglichkeiten.

    Zudem bin ich Waidmann (aber kein primärer Schießer und Trophäenjäger!!), der die großartige Natur und das Wilderleben enorm genießt.

    Insgesamt muss man sehen, dass „die Wildnis“ ein hohes Maß an Hygiene für den Mitteleuropäer erfordert, da man sonst gesundheitlich schnell abstürzen kann. Zu berücksichtigen ist auch, dass das Immunsystem der Einheimischen „stabiler“ ist, sie sind an zahlreiche Misslichkeiten angepasst (beispielsweise an diverse Parasiten).

  68. Die asozialen u. parasitären Linken haben doch immer die große Fresse … von wegen „Gesichtzeigen“ …. und nun läuft genau diese Mischpoke kritiklos seit fast einen Jahr brav mit der Verhüllung rum, wie die Hitlerjugend mit der Armbinde. Die asozialen u. parasitären Linken setzen sogar noch einen obendrauf und verfolgen die deutschen Deutschen, die sich dem Merkel-Irrsinn mit Sachverstand und Faktenkenntnis entgegensetzen. Wie blöd sind die Linken wirklich?

  69. @ Das_Sanfte_Lamm 24. Januar 2021 at 10:47

    Fiechtner in Erfurt: Die Masken sind der Hitlergruß unserer Zeit

    Könnte es eventuell sein, dass dieser Herr einfach nur einen an der Klatsche hat?

    —————-

    Was bitte ist daran falsch? Beides Symbol dafür, zum Mainstream zu gehören und den Herrschenden mitsamt ihren kranken Narrativen bedingungslos Folge zu leisten. Besonders die Maskenträger auf dem Rad, allein im Auto oder beim Waldspaziergang schreien förmlich ein *Heil*Hitler* heraus.

    Übrigens, und darüber bin ich ein bisschen erschüttert, fällt mir in letzter Zeit auf, dass es eher die Jüngeren zu sein scheinen, die den Masken-Scheiß total gefressen haben, sagen wir Leute zwischen 18 und 35, die auf dem Supermarktparkplatz schon aus dem Auto mit der albernen Maskerade aussteigen und genau so wieder verschwinden, während mir zunehmend „Oldies“ auffallen, die den Rotzlappen sofort mit einem deutlich vernehmbaren Durchatmen ablegen, wenn sie den Markt verlassen haben. Und gestern hatte ich diese Diskrepanz genau vor mir auf einem meiner Lieblingswege in den Wald: Zunächst ein Mountainbiker, geschätzt Ende 20, mit tief ins Gesicht gezogenem, bunt bemaltem Spuckschutz und dann 10 Minuten später ein nettes altes Ehepaar, beide auf die 80 zugehend, die ich schon länger vom Sehen kenne. Er recht fit, sie ziemlich kurzatmig. Smalltalk, na Sie gehen ja bei dem Wetter trotzdem raus in die Natur, da haben Sie ja auch schön recht. Er: „Das ist ja auch das Beste, was wir für unsere Gesundheit tun können, es stärkt unser Immunsystem, bei Wind und Wetter draußen zu sein. Und da stülpen sich die Leute Masken ins Gesicht, unter denen sie kaum Luft kriegen, und meinen, sie wären vor Krankheit geschützt.“ Und sie: „Ich darf so ein Ding gar nicht tragen, wenn ich aber sage, dass ich eine Befreiung habe, werde ich beim Einkaufen von manchen angebrüllt. Ich mach das nicht mehr, seit ein paar Wochen muss mein Mann alle Einkäufe allein erledigen.“

  70. Nuada 24. Januar 2021 at 11:46

    Also die Leute, die die Verordnungen erlassen sind schuldig. Das meine ich mit Mitläufer. Denn sonst kann man sich ja immer von allem frei sprechen. Das kann ja nicht sein.
    Also ich seh das schon im Sinne dieses Textes (https://www.youtube.com/watch?v=6i-9EG_c9Dw&ab_channel=fritz51246. )
    Auch wenn ich nicht jede Zeile teile und wenn der Interpret sich das auch nur leisten konnte weil er finanziell unabhängig war und sicher ein Mitläufer ist.
    Dem Fiechtner würde man Verbitterung ankreiden, wenn man nicht in einem viel schlimmeren System leben würde. Also wie gesagt, 33-Moment und selbstverständlich sind die Verordner auch potentielle ……

    Aber es ist eben ein Unterschied, ob man das (halb) privat sagt oder in der Öffentlichkeit. Da würde ich das nicht sagen. Ich verstehe nicht, dass diese Leute immer solche Amateure sind (auch Gauland mit seinem Fliegenschiß oder Höcke mit dem Denkmal der Schande)

  71. zarizyn 24. Januar 2021 at 10:25
    Von den „Hitler-Vergleichen“ halte ich gar nichts, Fiechtner will provozieren, was ihm im BaWü Landtag ja auch schon oft gelungen ist, bis zum Abführen aus dem Plenarsaal durch die Polizei, weil er sich mit der türkisch-kurdischen, oder wo die herkommt, Landtagspräsidentin Mutherem-Arras angelegt hatte.
    —————
    Das sehe ich genauso. Das Verhalten von Herrn Fiechtner ist in vielfacher Weise kontraproduktiv für die AfD gewesen. Die öffentliche Wahrnehmung der AfD als Coronaleugnerpartei ist nicht auf die Medien allein zurückzuführen, sondern in erster Linie eigenes Versagen. Und das in einem Superwahljahr. Für mich ist es unbegreiflich, wie man den Parteien und Medien laufend neue Steilvorlagen gibt: https://www.google.com/search?q=AfD+Corona&oq=AfD+Corona&aqs=chrome..69i57j0l4.5698j1j7&sourceid=chrome&ie=UTF-8

    Zur Zeit dümpelt die AfD bei etwa 9,5 % herum: https://www.wahlrecht.de/umfragen/ Woher das wohl kommt?

  72. INGRES 24. Januar 2021 at 12:53

    Also man sollte mich nicht falsch verstehen, ich brauch diesen Text nicht, ich mach das einfach jeden Tag (natürlich mit den üblichen Einschränkungen), direkten Selbstmord versuche ich zu vermeiden, aber es wird wohl zum Konflikt kommen. Andererseits ist es bei mir ja so, dass sich alles immer von selbst löst. Mal sehen wie es diesmal wird. Ich möchte schon wieder ins Fitness und Schwimmen und mal sehen, wieviel Kraft ich für die Geräte gewonnen habe. Aber ich werde mich dafür nicht impfen lassen und auch nicht zwangstesten, weil ich auf die Art auch nicht den ersten Schaden meines Lebens erleiden will.

  73. # Wuehlmaus 24. Januar 2021 at 12:28

    Das „#Das_Sanfte_Lamm“ hat ein Problem damit, Nazis mit Nazis zu vergleichen. Wir werden zwar von den Nazis als vermeintliche Nazis beschimpft, aber die Nazis selbst als Nazis zu titulieren, mag er offenbar nicht. Keine Ahnung woher diese Beißhemmung kommt. Die roten NeoNazis haben jedenfalls kein Problem damit.

    Den Kampf gegen rote Nazis gewinnen wir nicht mit der Federboa.

  74. Wuehlmaus
    fällt mir in letzter Zeit auf, dass es eher die Jüngeren zu sein scheinen, die den Masken-Scheiß total gefressen haben, sagen wir Leute zwischen 18 und 35, die auf dem Supermarktparkplatz schon aus dem Auto mit der albernen Maskerade aussteigen und genau so wieder verschwinden,“
    *******************
    Genau, ihnen wird ja verkauft, damit“ solidarisch “ zu sein. Ist einfach Kool dem neuen Trend zu folgen. Im Hintergrund hat man auch immer die Gewissheit gegen Nahzies zu sein. Also Win-win Situation mit Maske, Scheiß drauf, wenn es auch nix hilft und die CO2 Rückatmung fördert, gegen die man normalerweise freitags hüpfen müsste.
    Der beliebteste Greis aller Zeiten hat Maske tragen sogar als „patriotisch“ bezeichnet.

  75. @ INGRES 24. Januar 2021 at 12:53

    Aber es ist eben ein Unterschied, ob man das (halb) privat sagt oder in der Öffentlichkeit. Da würde ich das nicht sagen. Ich verstehe nicht, dass diese Leute immer solche Amateure sind (auch Gauland mit seinem Fliegenschiß oder Höcke mit dem Denkmal der Schande).

    ———————-

    Sorry, INGRES, offenbar haben Sie ein Problem, mit Menschen, die Ihre Meinung frank und frei in der Öffentlichkeit sagen und dabei auch riskieren, persönlich angegangen zu werden und sich den Schikanen des Systems auszusetzen. Offenbar plädieren Sie für den angepassten Schönschwätzer in der Politik, der das nachplappert, was angeblich die Mehrheit hören möchte. Oder habe ich sie falsch verstanden? Sprechen Sie mal mit 30 CDU-Bundestagsabgeordneten, die man eher dem konservativen Bereich, vielleicht der Werte Union, zuordnet. Die werden Ihnen unter vier Augen vieles sagen/bestätigen, was Sie und ich für sehr vernünftig halten, in der nächsten Fraktionssitzung aber artig die Klappe halten und nicht im Ansatz einen strengen Blick des Satansraute riskieren. Und genau deshalb sind es lächerliche, ein verkommenes System stabilisierende Papiertiger. Genau solche Leute will ich nicht mehr in Verantwortung sehen, sondern die Grundehrlichen, die genau das sagen, was sie denken – ich hasse die Diplomaten inzwischen.

    Für die Rede eines Fiechtners unterbreche ich sofort meine Arbeit, während ich bei den Systemschwätzern wie Meuthen nicht einmal mehr den Play-Button bei YouTube betätige – zu viel Arbeit für heiße Luft. Und dass Sie Gauland und Höcke hier einmal mehr falsch interpretieren und aus dem Sinnzusammenhang reißen – muss ich Ihnen das wirklich erklären?

  76. Ewald Harms 24. Januar 2021 at 12:58
    Coronajünger sind Influenzaleugner.“
    **********************
    Coronaapostel sind Kollateralschädenleugner!

  77. Nichts ist unnatürlicher als die Masken. Mit den Masken wollen sie uns abwürgen und ersticken.

  78. @ ThomasEausF 24. Januar 2021 at 12:57

    zarizyn 24. Januar 2021 at 10:25
    Von den „Hitler-Vergleichen“ halte ich gar nichts, Fiechtner will provozieren, was ihm im BaWü Landtag ja auch schon oft gelungen ist, bis zum Abführen aus dem Plenarsaal durch die Polizei, weil er sich mit der türkisch-kurdischen, oder wo die herkommt, Landtagspräsidentin Mutherem-Arras angelegt hatte.
    —————
    Das sehe ich genauso. Das Verhalten von Herrn Fiechtner ist in vielfacher Weise kontraproduktiv für die AfD gewesen. Die öffentliche Wahrnehmung der AfD als Coronaleugnerpartei ist nicht auf die Medien allein zurückzuführen, sondern in erster Linie eigenes Versagen. Und das in einem Superwahljahr. Für mich ist es unbegreiflich, wie man den Parteien und Medien laufend neue Steilvorlagen gibt: https://www.google.com/search?q=AfD+Corona&oq=AfD+Corona&aqs=chrome..69i57j0l4.5698j1j7&sourceid=chrome&ie=UTF-8

    Zur Zeit dümpelt die AfD bei etwa 9,5 % herum: https://www.wahlrecht.de/umfragen/ Woher das wohl kommt?

    ————————-

    Tut mir leid, bin komplett anderer Auffassung.

    Ich will keine AfD, die nur auf Wählerstimmen schielt, die man am besten an Land zieht, wenn man schön bequem und im Mainstream-Duktus bleibt, sondern eine AfD, die sich in allererster Linie der Wahrhaftigkeit verpflichtet fühlt. Das ist der unbequemere Weg, doch eines Tages wird er sich auszahlen.

    Und die Wahrhaftigkeit gebietet jedem, der sich ernsthaft mit dem Thema befasst hat, von einem gigantischen Corona-Schwindel auszugehen – ein relativ harmloses Virus, aus politischen Motiven hochgejazzt zur Todesseuche – und das auch deutlich zu sagen.

  79. @ Irminsul 24. Januar 2021 at 13:03

    „Das „#Das_Sanfte_Lamm“ hat ein Problem damit, Nazis mit Nazis zu vergleichen. Wir werden zwar von den Nazis als vermeintliche Nazis beschimpft, aber die Nazis selbst als Nazis zu titulieren, mag er offenbar nicht. Keine Ahnung woher diese Beißhemmung kommt. Die roten NeoNazis haben jedenfalls kein Problem damit.“

    Und was spielen unsere Kleinsten auch heuer wieder im Hort? Das hier natürlich:
    „Naaaaaaaziiiiiieeeh!“ – „Gaaaanich Naaaziiiiieeh, säälbä Naaaaziiieeeh!“

  80. ThomasEausF 24. Januar 2021 at 12:57
    neue Steilvorlagen gibt: htps://www.google.com/search?q=AfD+Corona&oq=AfD+Corona&aqs=chrome..69i57j0l4.568j1j7&sourceid=chrome&ie=UTF-8
    *********************
    Ich darf dringend bitten, hier in Zukunft keine Zitate aus einer Google-Suche zu posten! Diese Suchmaschine (und andere) verwenden eindeutig linke Such – und Meinungsmache-Algorithmen bzw unterdrücken gezielt Alternative Medien! Habe ich bei einigen Themen schon bemerkt.

  81. 24. Januar 2021 at 13:03
    # Wuehlmaus 24. Januar 2021 at 12:28

    Das „#Das_Sanfte_Lamm“ hat ein Problem damit, Nazis mit Nazis zu vergleichen. Wir werden zwar von den Nazis als vermeintliche Nazis beschimpft, aber die Nazis selbst als Nazis zu titulieren, mag er offenbar nicht. Keine Ahnung woher diese Beißhemmung kommt. Die roten NeoNazis haben jedenfalls kein Problem damit.

    Sich aus allen möglichen Konstellationen Nazi-Analogien herbei zu phantasieren sind nichts weiter als rhetorische Rohrkrepierer, sozusagen Schüsse ins eigene Knie.

  82. Irminsul 24. Januar 2021 at 13:03
    # Wuehlmaus 24. Januar 2021 at 12:28

    Das „#Das_Sanfte_Lamm“ hat ein Problem damit, Nazis mit Nazis zu vergleichen. Wir werden zwar von den Nazis als vermeintliche Nazis beschimpft, aber die Nazis selbst als Nazis zu titulieren, mag er offenbar nicht. Keine Ahnung woher diese Beißhemmung kommt. Die roten NeoNazis haben jedenfalls kein Problem damit.

    Sich aus allen möglichen Konstellationen Nazi-Analogien herbei zu phantasieren sind nichts weiter als rhetorische Rohrkrepierer, sozusagen Schüsse ins eigene Knie.

  83. @Marie-Belen 24. Januar 2021 at 11:22
    Ich habe sterbende, also Palliativpatienten beim Sterben begleitet. Solch eine Impfung kann nur eine satanische … äh Person veranlassen. Statt diesen Sterbevorgang so human wie möglich, sprich schmerzfrei, abzuschließen, spritzt man diesen armen Menschen noch irgendeinen Dreck ohne zu wissen, ob diese Schmerzen u.ä. verursachen. DAS ist zutiefst inhuman, aber was will man denn von diesem ganzen Pack anderes erwarten.
    Ich werde 74 und werde mich mit Händen und Füßen gegen diese Impfung wehren und versuche soviel andere Menschen wie nur möglich von der Gefährlichkeit dieser Impfung zu überzeugen.

  84. Hitlers Corona von Guido Knopp? Man kann den Bogen auch überspannen.

    Ein Gessler-Hut aber ist die Maske. Ohne Gessler-Hut darf man nicht mehr mit dem Bus fahren oder in den Supermarkt. Ohne Gessler-Hut geht nix mehr. Allerdings sitzt der Gessler-Hut nur auf dem Kopf, nicht drinnen, wie auch die Maske nur davor. Mit der Corona-Spritze bei der freiwilliger Zwangsimpfung gilt das nicht mehr.

  85. „Das Verhalten von Herrn Fiechtner ist in vielfacher Weise kontraproduktiv für die AfD gewesen. Die öffentliche Wahrnehmung der AfD als Coronaleugnerpartei ist nicht auf die Medien allein zurückzuführen,“
    ***********************
    Sehr wohl! Niemand anderes kocht die Suppe immer wieder hoch als die Medien. Jede nebensächliche Mini Entgleisung der AfD wird als Vorwand hochgespielt, um keine argumentative Auseinandersetzung führen zu müssen.
    Nein, die AfD könnte täglich die Bergpredigt zitieren, sie würde medial angegriffen. Sie sind und bleiben unerwünschte Opposition und wenn das droht in Vergessenheit zu geraten, muß ein neuer Aufreger her.
    Auf keinen Fall klein beigeben! Wir MÜSSEN provozieren.
    Trump ist das beste Vorbild. Die Reaktionen auf ihn waren so heftig, weil er die faulen Stellen laut aufgezeigt hat. Und sein bestes Axiom ist: die Medien sind euer größter Feind. Trump, 6.1.21
    Also, nicht meuthen (neues Verb. Sprache ist halt nicht nur beim Gendern lebendig!) sondern ab und zu provozieren!

  86. Wuehlmaus 24. Januar 2021 at 13:07

    Also für eine Zeit in der dermaßen gemordet wurde, würde ich den Begriff „Fliegenschiß“ aus Gründen der Pietät nicht benutzen. Dass sich daran dann die Dreckschweine des Mainstream aufgeilen muß man in einer verrotteten Gesellschaft halt in Kauf nehmen.
    Ich habe aber keine Probleme damit das was rund um 33 läuft als Shoa-Kult zu bezeichnen, denn so wird das ja vom Mainstream zelebriert. Es kommt immer drauf an wie man die Wahrheit sagt. Man kann das als Amateur oder als Profi machen, auch wenn das Profitum nicht viel bringt. Es bietet weniger Angriffsfläche und schadet nicht.

  87. Aus meinem Bekannten Kreis : eine ca . 90jährige liegt nach ihrer Corona Impfung jetzt mit Hirn Blutung im Sterben.

  88. wernergerman 24. Januar 2021 at 11:06

    ……..Die sind so komisch! Und in diesen Szenen ist er- der Hitler! ( nehme ich an )dass er das sein soll, wenn auch sieht aus als Rubinstein from New York…..
    _________________
    Hahahaha stimmt.
    🙂

  89. ghazawat 24. Januar 2021 at 10:35
    „Die Teilnehmer quittierten die Rede mit viel Jubel und Beifall und forderten „Merkel in den Knast“.“
    Ich gestehe offen… Einer meiner Träume seit vielen Jahren.
    ich backe jedes Jahr zum Geburtstag von Frau Dr Merkel eine besonders schönen Kuchen, um ihn ihr zu schenken.
    Und dann lasse ich mir den Kuchen selber schmecken, weil das Paket jedesmal ungeöffnet an mich zurück kommt mit dem Vermerk: „unseren Gefangenen ist die Annahme von Geschenken untersagt“

    Ja, schade, was ? Da wollen Sie ihr schon mal ’nen Kuchen mit ’ner Feile schicken, und die deutsche Gründlichkeit vermiest den Befreiungsversuch.
    AUFWACHEN ! Sie ist nicht im Knast ! Keine Gefahr !

  90. @ hhr 24. Januar 2021 at 13:44

    Aus meinem Bekannten Kreis : eine ca . 90jährige liegt nach ihrer Corona Impfung jetzt mit Hirn Blutung im Sterben.

    ——————

    Was tut man diesen alten Menschen bloß an, die sich Jahrzehnte für den Wohlstand, den die Politmaden in vollen Zügen genießen, den Buckel krumm geschafft haben. Da verängstigt und isoliert man sie in ihrer letzten Lebensphase, lässt sie die Verwandten nur noch sporadisch hinter Glasscheiben sehen und jagt ihnen dann noch diesen unausgereiften Dreck in den Körper, macht sie also zu menschlichen Versuchskaninchen. Gewisse Personen – ich nenne jetzt ausnahmsweise mal keine Namen – gehören dafür öffentlich ausgepeitscht (ja, da haben uns die Koran-Diktaturen wenigstens etwas voraus).

  91. zwei Aliens (die Grauen, intergalaktische Beobachter gesandt von der Förderation) im Sternenkreuzer über der Erde:
    Sagte der eine zum Anderen per Telepathie: „Da unten gibts Probleme, die Erde hat ‚Menschitis'“.
    Der Andere espert zurück: „geht auch vorbei, war immer so“.

  92. jeanette 24. Januar 2021 at 11:02

    Aha, es gibt also keine AKTENZEICHEN für die beschlossenen Maßnahmen!

    Interessant!

    Selbst bei einem Notstandsgesetz/bei Seuchengefahr sollte es wenigstens Aktenzeichen für die Beschlüsse geben. Sonst ist hier ja alles geregelt, wie hoch eine Blume am Zaun wachsen darf und bei welcher Wasserhöhe der Soldat automatisch mit Schwimmbewegungen zu beginnen hat. (70 cm Wassertiefe).
    Richtig ist, dass die Politiker, die diese Impfung fordern,
    die ERSTEN sein müssen, die diese Impfung bekommen sollen.
    ———————————————————————-
    …dass die Politiker, die diese Impfung fordern,
    die ERSTEN sein müssen, die diese Impfung bekommen sollen,
    da gebe ich ihnen völlig Recht.
    Aber bitte bis zu acht mal pro Tag.
    Damit deren Gehirnvereisung geHEILt werden kann.

  93. ZU:
    Wuehlmaus 24. Januar 2021 at 13:53
    ZITAT:
    „……und jagt ihnen dann noch diesen unausgereiften Dreck in den Körper, macht sie also zu menschlichen Versuchskaninchen…“
    ZITAT ENDE.

    JA – vollmundig und derb ausgedrückt, aber im Kern eine gefühlsmäßig-menschlich sehr treffende Aussage!

    Die Alten-/Pflegeheime scheinen mir seit wenistens einem Jahr die vernachlässigsten „Wohn- und Sterbestätten“ zu sein.

    Nach meinem Eindruck sind dort die Hygieneverhältnisse seit eh und je noch schlechter als in den Krankenhäusern. DORT in den Pflegeeinrichtungen hätte von Beginn an vorsorglich die FFP-2-Maskenpflicht eingeführt werden müssen.
    Aber nichts geschah in dieser Hinsicht, weil u. a. entsprechende Masken fehlten oder zu teuer waren. Jetzt versuchen sich zahlreiche staatliche Stellen, über die Impfung quasi reinzuwaschen. Manche nennen sogar in dem Zusammenhang bereits den Begriff „Euthanasie“.

    Die stark angestiegne schwarz-rot-grüne Informations-„Kultur“ des „Beschweigens“ wissenschaftlicher und tatsächlicher Sachverhalte geht (wie bei der Klimahysterie) weiter voran:

    Im GEZ-Zwangs-TV wird über die beklagenswerten Nachimpf-Todesfälle von Norwegen bis Miesbach (in Bayern) m. W. nicht berichtet. Das nennt man schlicht und einfach Informationsunterdrückung – zum Schaden der Menschen, die man eigentlich warnen müsste.

    Insbesondere die mRNA-Impfstoffe (von manchen auch salopp „Türkenbrühe“ genannt) sind hinsichtlich unerwünschter Wirkungen für Überraschungen gut, weil über diese bio-chemisch neue Impfstoffvariante keine aussagekräftigen Langzeittests vorliegen.

    Der kommende Vector-Impfstoff „Astra“ (auf Basis abgetöteter Erreger/Viren) verspricht demgegenüber u. U. weniger Probleme. Ich betone „weniger“, denn wirklich Genaues weiß man dazu auch noch nicht. Die Zulassung soll in D nächste Woche erfolgen – wie ich jetzt hörte. Wer sich impfen lassen möchte, dem empfehle ich, sich um „Astra“ zu kümmern, und sich vorher umfassend schriftlich dazu aufklären zu lassen, wenn der Impfstoff vorrätig ist. Primär sollte der Hausarzt eine solche Impfung individuell durchführen – jede Massenabfertigung hingegen birgt zusätzliche Gefahren.

  94. Ich sehe hier gerade auf der anderen Straßenseite eine Menschenansammlung von 6 Erwachsenen, Zwei Kindern und einem Hund. Alle ohne Maske. Ist das erlaubt? oder kann (muß) ich die Polizei rufen. Obwohl neue Regeln gelten hier im Kalifat Al Laschet erst ab morgen.

  95. buntstift 24. Januar 2021 at 11:19

    Der Hitlergruß sollte etwas gemeinsames, etwas großes demonstrieren. Die Maske demonstriert die totale Entrechtung, die totale Knechtschaft und Unterwerfung.

    * * * * *

    Ich vergleiche das Maskentragen immer mit dem »Grüßen des Gesslerhutes«
    (Friedrich Schiller – Wilhelm Tell)
    Passt deckungsgleich zu deiner Aussage: Totale Entrechung / Knechtschaft / Unterwerfung !

  96. Gutgelaunte Bestie 24. Januar 2021 at 11:13
    Ich kann auch von diesem Hitler-Geschwafel nichts mehr hören. Der Mann ist schon seit Jahrzehnten tot, deshalb soll auch mal Ruhe sein.
    Herr Dr. Fiechtner ist ein aufrechter Mann. Ansonsten will er provozieren und das ist auch gut so.

  97. ThomasEausF 24. Januar 2021 at 12:57
    Von morgens bis abends werden wir von den Politverrätern und ihren Schweinemedien angelogen. Wieso also sollten dann ausgerechnet die Umfragewerte stimmen? Die AfD wird bewusst nach unten geschrieben, um deren Anhänger zu demotivieren. Das ist doch sonnen klar.

    Herr Dr. Fiechtner hat Recht, mit dem was er über Facebook, Twitter usw. sagt. Wir sollten all diese Zensurmaschinen meiden und zu neutralen Kanälen wechseln.

  98. Hetzjagd von Merkel-Schergen auf Kinder

    https://www.youtube.com/watch?v=TREI0yY5Lhg


    Bei Araber Clans- nässt sich die Berliner Polizei ein, oder macht Videos wie KBNA wo sie den Schulterschluss mit den kriminellen proben.

    Bei deutschen Kindern, hier sogar einem Mädchen halten sie die gezogene Waffe vors Gesicht!

  99. Wenn man sich über einen ganzen Strang hinweg wegen eines einzigen Punktes in einer pointierten, die Sache auf den Punkt bringenden Rede des einschlägig bekannten Abgeordneten Fiechner affektiert, der wieder einmal mutig seine Haut zu Markte trägt, ohne wenigstens etwas über den meiner Ansicht nach hervorragenden Rest anzumerken, dann hat der Gegner allerdings ganze Arbeit geleistet. Mir erscheint es ehrlich gesagt nebensächlich, ob der Mann nun den „Hitlergruß“ oder den vielleicht etwas passenderen „Gesslerhut“ als Gleichnis bemüht hat, um zum Ausdruck zu bringen, was damit zum Ausdruck zu bringen war oder ist.

    „Ein Gesslerhut ist redensartlich eine Einrichtung, deren einzig sinnfälliger Zweck die öffentliche Erzwingung untertänigen Verhaltens ist“, schreibt die wegen ihrer „Schlagseite“ gesellschaftspolitisch ansonsten wenig brauchbare Wikipedia und beschreibt damit eine quasi zwangsweise „uniformitätsstiftende“ Funktion zu Zwecken der Selbstunterwerfung, die im Grunde genauso durch den Hitlergruß abgedeckt worden sein dürfte. Ich hätte den „Hitlergruß“ zwar selbst nicht verwendet, um die „unterwürfige“ Funktion der Merkel-Maskerade zu beschreiben, aber das ist letztlich das, was man eine „ziemliche wurst“ nennt, wobei „wurst“ hier getrost kleingeschrieben werden darf.

  100. @ghazawat

    Soso, Reitschuster berichtete gerade, dass sein Video gesperrt wurde mit der offiziellen Begründung „man dürfe die Gesundheitsmaßnahmen der Regierung nicht mehr kritisieren!“ und gerade habe ich mich auf die Dokumentation von „Merkel-in-den-Kanst!“-Gesänge gefreut, da zeigt mir YouTube an“gesperrt, weil es gegen die Richtlinien verstößt“! Kann man sich nicht ausdenken! Es kommt immer noch schlimmer als ich denke! Wenn das – die offizielle Beendigung der Meinungsfreiheit, Verbot der Kritik an er Regierung – nicht der Faschismus oder DDR 2.0 ist, was dann??? Und was kommt als nächstes? Wiedereinführung des Paragrafen „Majestätsbeleidigung“ und „Beamtenbeleidigung?“ Das angedachte Schweigegebot in den ÖV hätte auch Orwell gefallen!
    Ich persönlich halte es für gar nicht ausgeschlossen, dass Merkel eines Tages doch noch im Knast – und passenderweise in dem, in dem Honecker kurz einsa,ß einfährt! Ich halte gar nichts für ausgeschlossen, seit Attentate in diesem Land zur Gewohnheit geworden sind und die Linken schamlos ihre RAF Symbolik präsentieren! Erstochende Kinder, erschlagene Frauen, „LKW-Gewalt“, „Fahrradkeller-Gewalt“, „Partyszenen-Gewalt“, Selbstjustiz aller Orten, wohlmöglich dass auch die linken Geiselnahmen, Entführungen und Erschießungen im Kofferraum wieder in Mode kommen. Warum sollte es nicht auch Merkel treffen? Das nur anzusprechen ist Tabu! Warum ist adas so? Wieviel Anzeigen wegen Hochverrat hat diese ehemalige Jungkommunistin und Funktionärin für Agitation und Propaganda inzwischen gesammelt? Mehr als 1000 habe ich vorletztes Jahr gelesen. Warum berichtet niemand über das Thema? Wieviele Menschen hassen diese Frau, die uns Tod und Verderben gebracht hat und eine Schwemme von Drogendealern, die uns zum Dank für unsere Gastfreundschaft u.a. unsere Jugend mit Drogen vergiftet? Ich werde keinen Kuchen backen für die.

  101. @ Tom62 24. Januar 2021 at 17:54

    „Ich hätte den „Hitlergruß“ zwar selbst nicht verwendet, um die „unterwürfige“ Funktion der Merkel-Maskerade zu beschreiben, aber das ist letztlich das, was man eine „ziemliche wurst“ nennt, wobei „wurst“ hier getrost kleingeschrieben werden darf.“

    Finde es absolut legitim und angemessen, wenn ein Gehirnträger und -Verwender einem Hitler-Tourettepatienten nahelegt, sich doch in fachmedizinische Behandlung zu begeben. Und zwar gänzlich unabhängig davon, welchem politischen Lager so ein Nazikeulenschwinger angehört.

  102. Dass man im Fernsehen so viel über diesen Hitler erfährt, ist ja wirklich im Sinne der Volkspädagogik eine tolle Sache, würde mich aber doch nicht dazu bringen, mir so ein Fernsehgerät, oder Volksempfänger, wie man früher sagte, anzuschaffen.

  103. @ Vielfaltspinsel 24. Januar 2021 at 21:02 | Tom62 24. Januar 2021 at 17:54

    Finde es absolut legitim und angemessen, wenn ein Gehirnträger und -Verwender einem Hitler-Tourettepatienten nahelegt, sich doch in fachmedizinische Behandlung zu begeben. Und zwar gänzlich unabhängig davon, welchem politischen Lager so ein Nazikeulenschwinger angehört.

    Wie ich schon sagte sagte: Wenn man sich über einen ganzen Strang hinweg wegen eines einzigen Punktes in einer pointierten, die Sache auf den Punkt bringenden Rede des einschlägig bekannten Abgeordneten Fiechner affektiert, der wieder einmal mutig seine Haut zu Markte trägt, ohne wenigstens etwas über den meiner Ansicht nach hervorragenden Rest anzumerken, dann hat der Gegner ganze Arbeit geleistet.

  104. @ Tom62 24. Januar 2021 at 21:27

    Für mich sind Nazikeulenschwinger grundsätzlich raus. Selbige bedienen und nähren den Schuldkult, und dieser ist der Strick, den man uns Deutschen immer weiter um den Hals zieht.
    Hitler-Tourette ist ein schwerer geistiger Defekt. Pavlov hätte seine Freude daran. Die Reeducation war ein grandioser Erfolg.

  105. Der „Ostmärker“ Hitler scheint, gemessen an der medialen Endlosschleife zu seinem Leben und politischem Wirken, die mit Abstand bekannteste, bedeutendste und lustvoll ausgeschlachtete Horrorfigur der wohl nur 12 jährigen Deutschen Geschichte zu sein. Ein Titan toxischer Männlichkeit, dessen böser Geist nicht nur bis ins Friderizianische Preußen zurückreicht, sondern auch unsere Gegenwart mit seiner dämonischen Alltagspräsenz brutal oder dosiert bestimmt. Für Politiker und ihre Handlanger eine Art „Knüppel aus dem Sack“ oder auch „Nazikeule“, mit der man das greinende Volk moralisch einschüchtert, damit es die aktuellen Politganoven schuldbewußt gewähren läßt. Im Haus Deutschland ist die Kloake der bedeutendste Raum.
    Wer die enormen Leistungen deutscher Wissenschaftler, Techniker, Erfinder, Musiker, Dichter und die Namen der Vielzahl ihrer Nobelpreisträger in der Vergangenheit kennt, könnte womöglich gar Stolz empfinden. Das aber ist rückwärtsgewandt in einem Land, in dem unter der endlosen Führung einer Pastorentochter die intellektuelle Einöde wächst und die Dekonstruktion der Leistungen unserer Vorfahren Programm zu seien scheint. Deshalb: Knüppel aus dem Sack !
    Wird Deutschland in Zukunft noch Flughäfen, Schiffe, Brücken, Maschinen oder auch Autos bauen können? Die grün/rote Bildungs- und Industriepolitik wird uns davon befreien. Das können auch jetzt schon einige asiatische Staaten besser.

  106. @ Tom62 24. Januar 2021 at 21:27

    @ Vielfaltspinsel 24. Januar 2021 at 21:02 | Tom62 24. Januar 2021 at 17:54

    Finde es absolut legitim und angemessen, wenn ein Gehirnträger und -Verwender einem Hitler-Tourettepatienten nahelegt, sich doch in fachmedizinische Behandlung zu begeben. Und zwar gänzlich unabhängig davon, welchem politischen Lager so ein Nazikeulenschwinger angehört.

    —————

    Wie ich schon sagte sagte: Wenn man sich über einen ganzen Strang hinweg wegen eines einzigen Punktes in einer pointierten, die Sache auf den Punkt bringenden Rede des einschlägig bekannten Abgeordneten Fiechtner affektiert, der wieder einmal mutig seine Haut zu Markte trägt, ohne wenigstens etwas über den meiner Ansicht nach hervorragenden Rest anzumerken, dann hat der Gegner ganze Arbeit geleistet.

    —————-

    Absolut zutreffend, Tom! Hier hängen sich Leute an einer einzigen Formulierung eines grandiosen Kämpfers für die Freiheit auf und blocken sofort ab. So sind leider viele aus dem „rechten“ Umfeld (bin selbst rechts, aber nicht auf diese Art!): borniert, selbstgerecht, unsolidarisch und konfliktbesessen (immer gegen die eigenen Leute) bis Untergrenze Oberlippe. Wegen dieser verdammten unsolidarischen, unverträglichen Eigenbrötelei gewinnen am Ende immer die linken Verbrecher. Nochmal: Dr. Fiechtner ist klasse und seine Rede wieder einmal hervorragend. Und den Vergleich lasse ich auch gelten. Denn es handelt sich um ein Symbol für die Unterwerfung unter die Narrative eines Dreckssystems – hier wie dort.

  107. talkingkraut 24. Januar 2021 at 21:06
    … im Sinne der Volkspädagogik eine tolle Sache …
    Und in jedem steckt ein Körnchen Wahrheit.
    Ob diese „Volkspädagogen“ keine Angst haben, daß all diese Körnchen nicht doch auf fruchtbaren Boden fallen?

  108. @ Vielfaltspinsel 24. Januar 2021 at 22:00 | Tom62 24. Januar 2021 at 21:27

    Für mich sind Nazikeulenschwinger grundsätzlich raus.

    Teile und herrsche…

Comments are closed.