Haben Sie es satt, dass Menschen immer noch Freude am Leben haben? Dass andere Leute Freunde treffen, aber niemand Ihr Sozialkontakt sein will? Sind Sie es Leid, der Regierung und den Konzernen zu misstrauen, alles kritisch und immer von zwei Seiten zu sehen? Wollen Sie auch Ihrer Obrigkeitshörigkeit wieder freien Lauf lassen, um zur Mehrheit zu gehören? Dann haben wir jetzt genau das Richtige für Sie: Coronakult! (Weiter im Video von Gunnar Kaiser)

image_pdfimage_print
FFP2-Maskenpflicht - nie ohne Protest!  
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

44 KOMMENTARE

  1. Ich mochte den Gunnar Kaiser bisher.
    Schade, jetzt hat er sich um 180 Grad gedreht.
    Was hat Corona nur aus ihm gemacht!?
    Und was wird jetzt aus mir?
    denk ich morgen auch schon so?

  2. Die Medienlandschaft hebt ständig den rechten Arm: Es ist der Abend des 5. April 2017, als sich am S-Bahnhof Karlshorst die Wege des afghanischen Asylbewerbers Jamil Amadi (Name geändert) und des Polizisten Stefan K. (Name nicht geändert) kreuzen. Gerade hat im Fußballstadion an der Alten Försterei Union Berlin 0:1 gegen Erzgebirge Aue verloren. Über das, was danach passierte, gibt es mehrere Versionen. Klar ist nur: Der Abend markiert einen Bruch im Leben des bis dals bestens integriert geltenden Amadiahin als bestens integriert geltenden Amadi – und wird im späteren Verlauf auch die Ermittlungen zu einer rechtsextremen Anschlagsserie im Berliner Bezirk Neukölln beeinflussen.

    Jamil Amadi, geboren 1991, kam 2015 als Geflüchteter nach Berlin. Er absolvierte ein Praktikum und einen Bundesfreiwilligendienst in einem Kreuzberger Kinderladen, betreute Kinder mit Downsyndrom bei Reisen der Lebenshilfe. Die Leiterin des Kinderladens beschreibt ihn als „unseren Sonnenschein“. Sie sagt: „Das war einer, der konnte nicht still sitzen, der hat immer irgendetwas gemacht, wollte immer allen helfen.“

    *https://www.tagesspiegel.de/berlin/verpruegelt-und-abgeschoben-der-berliner-polizist-der-asylbewerber-und-eine-verhaengnisvolle-begegnung/26824172.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

    „unseren Sonnenschein“ = Die Staatsanwaltschaft legt dem Asylbewerber 19 Straftaten zur Last

    Die Staatsanwaltschaft eröffnet ein Verfahren gegen Amadi, listet auf Nachfrage 19 Straftaten auf, die er begangen haben soll. Darunter Körperverletzung, Eingriff in den Straßenverkehr, Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz und Bagatelldelikte. Außerdem behauptet die Staatsanwaltschaft, dass Jamil Amadi gedroht haben soll, Menschen im Namen des Jihad wahllos umzubringen.

    als bestens integriert geltenden Amadi

    Was wenn mal nicht die Sonne scheint ❓

    Wie werden Asylbewerber* illegale Einwanderer bezeichnet die nicht als bestens integriert gelten?

    * Jemand der die halbe Welt umreist um dann am Ende seiner Reise in Deutschland anzukommen, der ist weder Asylbewerber noch Flüchtling. Sondern einfach auf der Suche nach einem besseren Leben und um sich von Idioten ein Lebenlang aushalten zu lassen.

  3. Ich sagte ja schön öfter,
    wer die Asylantenflut und die Coronapolitik,
    mit der „Adolf“ Zeit vergleicht,weiss,wieso es damals
    so war,wie wir wissen,und bis vor kurzen auch gewarnt wurden.
    Die Medien sind wieder Gleichgeschaltet,die Kritik,
    oder eigene Meinung wird ins
    Lächerliche,oder Kriminelle gezogen,Aluhutträger,Coronaidioten.
    Verschwörungstheoretiker ,und das alles von Rechtsgesinnten.
    Quaräntäneverweigerer ins Corona KZ verbracht.
    Der Blockwart ist nun der besorgte,oder aufmerksame Bürger,und
    alle Parteien und Ordnungkräfte bitten um Denunziation, weil
    ohne den o.g. Personenkreis,wäre man auch nicht so erfolgreich
    und eloquent.
    Am Ende bleibt ein Staat,dessen Bevölkerung immer weiter
    auseinanderdriftet ,wo Angst und Misstrauen vorherrschend sind.
    Auch deshalb wird den Coronakult derartig gehuldigt,auch wenn er in weiten
    Teilen vollkommen Verfassungswidrig ist !

    Spektakuläres Corona-Urteil: Richter nennt Lockdown
    „katastrophale Fehlentscheidung“

    https://www.focus.de/politik/thueringer-urteil-bringt-regierung-in-erklaerungsnot-corona-hammer-gericht-nennt-lockdown-eine-katastrophale-politische-fehlentscheidung_id_12899284.html

  4. Super! Gefällt mir! 😀

    +++++++++++++++++

    Zum Corona-Kult gehört auch:
    Hoch lebe die Hypochondrie u. Mysophobie!
    Neurosen u. Hysterie adeln Sie!
    (Als Mysophobie wird eine krankhafte Angst vor
    Kontakt mit Schmutz und vor der Ansteckung durch
    Bakterien, Viren und Ähnlichem bezeichnet. WIKI)

    Die neue Geschäftsidee. Job weg? Geschäft kaputt?
    Werden Sie Corona-Opfer-Mime:

    Heulen Sie im TV über Ihre Corona-Fieberkurve
    u. daß Sie fast gestorben wären.
    Gerne auch in einem Werbespot des
    Bundesgesundheitsministeriums von Spahn.
    Dafür werden Sie auch noch bestens bezahlt.
    Wetten? Ein Leckerli auf Ihre richtige Moral obendrauf.

    Unbedingt Taschentücher bereitstellen.

    #IchHatteCorona
    Bundesministerium für Gesundheit
    35.500 Abonnenten
    „Immer mehr Menschen in Deutschland werden positiv auf Covid-19 getestet. Bei vielen verläuft die Infektion mild. Aber nicht bei allen. Für Inge, Amelie, Stefan, Matthias, Wolfgang, Hanai und Marie ist nach Corona vieles nicht mehr wie es vorher war.“
    https://www.youtube.com/watch?v=ZQLpnBE7t74
    (Video-Länge 1 Min.)

  5. Klar
    Menschen die Freude am Leben haben geht ja gar nicht

    Wann hatte Merkel mal Lebensfreude? Als Sie Honecker huldigen durfte?

    Wurde sie jemals richtig durchgenudelt? Vom Sauer….

    Den grössten Spass hatte sie beim skilaufen als es sie nach 5 metern auf der Ebene total zerbröselt hat

    Was Lebensfreude sein kann wird die nie checken

  6. Vom Hurra- zum Coronapatriotismus.

    Die Deutschen, ein Volk mit Untergangssehnsucht.

    Und die Ironie:

    Die ganzen wohlstandsverwahrlosten, linksgrün-pädophilen Nichtsnutzinnen, die früher in Wackersdorf gegen die Volkszählung und die Gentechnik und voller RAF-Sympathien den „Bullenstaat BRD“ bekämpft haben, sind heute die größten obrigkeitshörig Zeugen Coronas.

    Ihr Grünen, schämt Ihr Euch eigentlich nie, ihr moralischen Versagerinnen, die Ihr nun auf Kosten des Steuerzahlers aus der Realwirtschaft angestellt beim „Bullenstaat BRD“ schmarothzt?

  7. Der Vergleich von der Adi-Zeit mit heute offenbart erschreckende Geschichts-Unkenntnis.
    Kurzgefasst:
    Damals waren die Menschen enttäuscht von der instabilen Weimarer „Novemberverbrecher“-Regierungspolitik. Ständig gab es „Brüning’sche Notverordnungen“, das heisst heute Corona-Einschränkungen. Ich kenne das noch. Der Volkskörper litt unter den Auflagen, der Reparationen der Alliierten und der Inflation. Die Arbeitslosigkeit schoß durch die Decke, es gab kaum eine soziale Absicherung.
    Da kam EINER und machte den Menschen Hoffnung und wenn er nicht größenwahnsinnig geworden wäre, würde die Welt heute anders aussehen.
    Es gab kaum Radioprogramme, kein TV und Internet wo man sich alternativ informieren kann und so war Manipulation leicht zumal wenn einer kommt der wie ein Maschinengewehr reden kann.

    Heutzutage sind die meisten mit den Merkelparteien im Großen und Ganzen zufrieden, siehe die fast identischen Wahlumfragen. Keine Spur einer Widerstandsbewegung. In anderen Ländern auch nicht.
    Die Alternative hat nichts Substanzielles zum aktuellen Thema Corona beizutragen außer über das Tragen von Masken zu meckern. Es gibt eine soziale Absicherung, es droht kein Krieg nur muss man eben (bis Pfingsten/Sommer oder für immer?) mit dem Arxxx Zuhause bleiben denn Party machen ist nicht mehr.

  8. MACHEN SIE MIT! Dann kommen Sie in den Sozi-Himmel.
    Ein Licht für die Corona-Toten
    Bundespräsident Steinmeier ruft zur Aktion #Lichtfenster auf
    (Anm.: Nicht die Gardine oder gleich das ganze Haus abfackeln!)

    Berlin Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ruft die Bevölkerung in Deutschland dazu auf, im Gedenken an die Corona-Toten ein Licht(Kerze, wie man auf allen Bildern sieht) ins Fenster zu stellen. Nach Ostern wird es in Berlin eine zentrale Gedenkfeier geben.

    In diesen Winterwochen sterben täglich Hunderte Menschen an den Folgen des Corona-Virus, jeden Tag infizieren sich Tausende Menschen neu. Auch wenn der Frühling Hoffnung verspricht: Dieser Winter ist dunkel – und er ist noch lang.

    Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier will daher ein Zeichen des gemeinsamen Gedenkens setzen und symbolisch Licht in diese dunkle Zeit bringen. Der Bundespräsident ruft zur Aktion #lichtfenster auf und stellt vom 22. Januar an abends gut sichtbar ein Licht in ein Fenster von Schloss Bellevue.

    „Wir stellen ein Licht ins Fenster. Ein Licht der Trauer, ein Licht der Anteilnahme, ein Licht des Mitgefühls.“, sagt Steinmeier. „Für zu viele Menschen in unserem Land sind diese Corona-Wochen schrecklich dunkle Wochen. Viel zu viele müssen um Angehörige trauern. Viel zu viele kämpfen auf den Intensivstationen und in den Pflegeheimen um ihr Überleben. Viel zu viele müssen um geliebte Menschen bangen. Diese Dunkelheit ist nicht abstrakt, nicht irgendwo weit entfernt. Sie trifft unsere Verwandten und Freunde, unsere Kollegen und Nachbarn, unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger – jeden Tag.“

    Der Bundespräsident möchte mit der Aktion #lichtfenster die Menschen in Deutschland ermuntern, ebenso ein Licht in ihre Fenster zu stellen oder auch ein Bild davon mit dem Hashtag #lichtfenster in den Sozialen Medien zu teilen.

    (Anm.: Auch für die rd. eine Million Deutschen, die
    in den letzten 30 Jahren an Influenza starben?
    Nach denen krähte bisher kein Hahn, äh Lockdown.)
    https://rp-online.de/panorama/coronavirus/lichtfenster-frank-walter-steinmeier-ruft-zur-aktion-auf-zeichen-der-solidaritaet_aid-55821253

    Weshalb sterben eigentlich die über 60-j. Politiker
    nicht massenweise an Corona? Seltsam!
    https://img.br.de/4ea7e6da-80bf-4760-b17e-5f2b44ed6f47.jpeg?q=80&rect=0%2C16%2C1079%2C608&w=1200

    (Mutter Ursula Steinmeier, geb. Broy, geb.1929 in Breslau, ohne Corona,
    kocht für Franz-Walter sein Leibgericht Kassler mit Sauerkraut zu
    Weihnachten, wie jedes Jahr. rnz.de, 2016. Oder ließ er sie 2020 alleine?)

  9. Was ist denn das da für eine totalitäre DDR-Volkskammerschlampe die in Baden-Württemberg zur Landtagspräsidentin auserkoren wurde?

    Oder haben sie diese Trulla direkt aus Nordkorea importiert?

    Hört ab Minute 2:20 ….. Die Stimme der Landtagspräsidentin hört sich nach Gefängniswärterin im DDR Frauenknast oder nach Heimleiterin eines rumänischen Waisenhauses an.

    Wenn solche Leute an die Macht kommen, dann wird der Knüppel geschwungen!

    https://www.youtube.com/watch?v=KWbcGjqKVAA

  10. gonger 23. Januar 2021 at 14:23

    Heutzutage sind die meisten mit den Merkelparteien im Großen und Ganzen zufrieden, siehe die fast identischen Wahlumfragen. Keine Spur einer Widerstandsbewegung. In anderen Ländern auch nicht.

    Erinnern Sie sich noch an das linksgrüne „Angelusläuten“ letzten März, als alle linksgrünen Sozialisten und Maoisten soviel Angst vor der Todesseuche Corona hatten, dass sie sogar als Atheistende zum Glauben zurückfanden, weil der Sensenmann jeden Monat an das vom Großvater, der bei der SS war, geerbte Haus klopfen würde? Das geerbte Haus vom SS-Opa rückt der Grüne aber nicht raus, wie moralisch linksgrün-verkommen!

    Naja, als dann doch keine noch fahrbereiten Bundeswehr-LKW die vielen Toten aus dem arischen Rothweingürtel abfuhren, wurde das Angelusläuten dann zur Maienzeit still und heimlich eingestellt.
    Alle linksgrünen Nichtsnutze haben bis heute überlebt und tragen ihren Merkelmaulkorb stolz wie die Generation Merkel seinerzeit das Pioniertuch im Pleiteshithole „DDR“!

  11. Eilt!

    Dr. Javid Kistel aus Duderstadt soll gestern ohne richterlichen Beschluss, sondern nur durch Anordnung eines Justizangestellten gegen ihren Willen in die Psychiatrie eingeliefert worden sein.

    Weiß jemand Näheres?

  12. gonger 23. Januar 2021 at 14:23
    Der Vergleich von der Adi-Zeit mit heute offenbart erschreckende Geschichts-Unkenntnis.
    […]

    Neueste Forschungen belegen, dass sowohl das Tertiär sowie das Pleistozän ein Werk Hitlers waren.
    Ergo:
    Nicht nur die deutsche, sondern die gesamte Weltgeschichte besteht nur aus Adolf
    Was ebenfalls in den Römermuseen bewiesen ist

  13. Und es begab sich zu der Zeit, als die Kinder rodelten:
    Am letzten Wochenende wurde am Mönchswalder Berg nahe Wilthen (Todeszone Landkreis Bautzen) gerodelt.
    Am Nachmittag kam die Polizei vorbei, zur „Kontrolle“.
    Ein in der Nähe wohnender Bürger „hatte die Polizei gerufen, weil er aufgrund der vielen Kinder auf dem Rodelhang besorgt war, die Polizei konnte keine Verstöße feststellen“.
    Der Turm der Ungeheuerlichkeiten ist noch lange nicht hoch genug.

  14. Mantis 23. Januar 2021 at 14:30
    „Frau Merkel tritt jeden Tag frisch frisiert in der Öffentlichkeit auf“. „Wer färbt Merkel und Giffey derzeit den Ansatz?“, so die durchaus berechtigten Fragen.
    ————–
    …und die Weinkönigin, die auch wie aus dem Ei gepellt aussieht?
    Wer frisiert Robert Lewandowski, die ganzen Fußball-Neger?
    Sollen denn die wie Penner vor der TV-Kamera auftreten oder über den Fußballplatz schleichen?
    Alles noch unerforscht. Mich frisiert meine Frau obwohl sie keine Friseuse ist. Aber gelernt ist gelernt.

  15. Macht unsinnige Regeln einfach nicht mit. Ich ignoriere die Ausgangsperre in meinem Kreis. Niemand kontrolliert das, nur die kleine Merkel in euren Köpfen. Die Bullen können das gar nicht alles kontrollieren, die haben für den ganzen Kreis dafür 2 Streifenwagen. Ziviler Ungehorsam gegen Willkür und Unrecht.

  16. @ Mantis 23. Januar 2021 at 14:30

    Merkel hat eine Visagistin u. Stylistin für Make-up u. Haare:
    PETRA KELLER und/oder eine „Assistentin für
    besondere Aufgaben“. Ob in einer Person oder
    ob es zwei sind, ist (mir) unklar. Die „Assistentin für
    besondere Aufgaben“ kümmert sich um Schuheputzen
    u. welcher Blazer(Farbe!) zu welchem Anlaß. Sie wird
    ihr wohl auch Knöpfe annhähen u. Kleidung zur Reinigung
    bringen u. abholen. Bezahlt wird/werden die Dame/n
    vom Steuermichel. Sie geht/gehen auch auf Dienstreisen
    mit, aber nicht mit Merkel in den Urlaub.

    „“…Merkel: Bitte nur dezent Blumen in Pultnähe platzieren

    Keine Aufnahmen von hinten, von der Seite, beim Gehen oder von unten und niemals beim Essen, wird gefordert. Jegliche Kopfbedeckungen (z.B. Helme, Haarnetz) lehnt sie bei Werksbesichtigungen ab, klettert keine Leitern hoch oder auf Panzer bei Truppenbesuchen. Damit die Kanzlerin nicht „überstrahlt“ werde, wie es in der Fachsprache heißt, soll „ein mittlerer Farbton als Grundfarbe“ dienen – „zum Beispiel hellblau oder mittelgrau“. Ihre Visagistin Petra Keller soll zudem immer dabei sein.

    Merkel galt nie als sonderlich eitel, doch ihr scheint ihr Bild in der Öffentlichkeit extrem wichtig zu sein. Es wird noch detaillierter: In Pultnähe sollen nur dezent Blumen zu sehen sein, wohl, um nicht von Merkel abzulenken oder sie blass erscheinen zu lassen. Weiß als Grundfarbe des Pultes sei ebenfalls zu vermeiden, „aus bildtechnischen Gründen“. Sogar der Abstand zwischen der ersten Sitzreihe und der Bühne ist vorgegeben und sollte mindestens 3,50 Meter betragen, „andernfalls ist dieser Bildtermin nicht möglich“, soll selbst gedroht werden.
    Merkel will Seibert bei sich haben – am liebsten hat sie alles unter Kontrolle

    Während der Veranstaltung soll die der Presse zugewiesene Position einen Abstand von 25 Metern „zum Bildmotiv“ nicht überschreiten. Der Platzbedarf pro Kameramann oder Fotograf soll 70 Zentimeter betragen. Und das Bundespresseamt macht sich weitere Gedanken um die Medien: Wenn Fotografen und Kameraleute auf Stufen gestapelt werden müssen, heißt die Empfehlung eine Stufenhöhe von 40 bis 50 Zentimeter gut. Damit wird niemandem die Sicht durch den Vordermann verstellt…““
    https://www.merkur.de/politik/merkel-zdf-lueftet-pikante-geheimnisse-ueber-kamera-auftritte-eitler-als-gedacht-zr-12262919.html

    12.01.2018
    Es ist eine Frau, mit deren Erscheinen sich am Freitagmorgen um 8.20 Uhr die Hoffnungen verbinden. Nein, nicht Angela Merkel (CDU). Die Bundeskanzlerin ist zu diesem Zeitpunkt immer irgendwo zwischen der fünften und der sechsten Etage des Willy-Brandt-Hauses unterwegs – wie schon seit mehr als 24 Stunden.

    Die Frau, die Hoffnung macht, wird hingegen im Erdgeschoss gesehen auf dem Weg zum Fahrstuhl. Sie heißt Petra Keller, und auch sie arbeitet im Kanzleramt, aber nicht als Regierungschefin, sondern als Visagistin. Merkel nutzt privat kein Make-up und hat ihr öffentliches Erscheinungsbild schon vor Jahren in die professionellen Hände von Frau Keller gegeben. Ob im Kanzleramt, auf Terminen oder sogar auf Staatsbesuchen im Ausland, immer gilt: Vor den Kameras kommt Frau Keller.

    Als sie an diesem Morgen im Willy-Brandt-Haus gesehen wird, wissen die davor ausharrenden Reporter also: Merkel geht bald vor die Kameras. Und das bedeutet, eine Qual geht zu Ende, die ewig zu dauern schien. 110 Tage nach der Bundestagswahl.
    (Rest hinter Bezahlschranke)
    +https://www.welt.de/politik/deutschland/plus172436661/Sondierungsnacht-Auch-die-SPD-beherrscht-die-Methode-Merkel.html

    Leider eine Kopiersperre
    Etwas crollen bis zum Artikel
    „Merkels geheime Beauty-Assistentin“

    Promi-Kolumnist Mainhardt Graf von Nayhauß
    „enttarnte“ sie beim vorletzten Besuch bei
    George W. Busch. Und wurde für die Enthüllungsstory
    direkt abgestraft u. zwar vom „Spiegel“.

    Assistentin des Bundeskanzleramtes Petra Keller,
    Leibvisagistin der Landesmutter.
    http://www.hairweb.de/fun-angela-merkel-bob.htm
    Promifrisör Udo Walz ist inzw. verstorben.

  17. Frau auf Gehweg getötet – Lebensgefährte festgenommen
    Herford, NRW. Passanten entdeckten am Freitag gegen 14 Uhr eine schwer verletzte Frau auf einem Gehweg in Herford. Sie starb später im Krankenhaus. Unter Tatverdacht: ihr Lebensgefährte. Zeugen hätten den „36-Jährigen“ belastet. Er wurde festgenommen. Nähere Angaben machte die Polizei nicht.

    das Wort „Lebensgefährte“ kommt von Gefahr?

  18. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 23. Januar 2021 at 14:25
    Was ist denn das da für eine totalitäre DDR-Volkskammerschlampe die in Baden-Württemberg zur Landtagspräsidentin auserkoren wurde?

    Oder haben sie diese Trulla direkt aus Nordkorea importiert?

    Hört ab Minute 2:20 ….. Die Stimme der Landtagspräsidentin hört sich nach Gefängniswärterin im DDR Frauenknast oder nach Heimleiterin eines rumänischen Waisenhauses an.

    ——————————————–

    Da hast Du die liebreizende Frau Aras noch nicht gesehen …

    https://www.youtube.com/watch?v=mPeaEWsNoPc

  19. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 23. Januar 2021 at 14:55
    Eilt!

    Dr. Javid Kistel aus Duderstadt soll gestern ohne richterlichen Beschluss, sondern nur durch Anordnung eines Justizangestellten gegen ihren Willen in die Psychiatrie eingeliefert worden sein.

    Weiß jemand Näheres?

    ————————————————–

    Da kommt was:

    Razzia bei Ärztin der Leugner-Szene
    Spontandemo mit Wutrede
    Die Polizei hat die Praxis der Impfgegnerin Carola Javid-Kistel in Duderstadt durchsucht. Sie soll falsche Atteste ausgestellt haben.

    https://taz.de/Razzia-bei-Aerztin-der-Leugner-Szene/!5742112/

    (@MOD Ja, ich weiss: Ist nicht die Presse, auf die wir sonst verlinken)

  20. Maria-Bernhardine
    23. Januar 2021 at 14:04

    #IchHatteCorona
    Bundesministerium für Gesundheit
    35.500 Abonnenten
    „Immer mehr Menschen in Deutschland werden positiv auf Covid-19 getestet. Bei vielen verläuft die Infektion mild. Aber nicht bei allen. Für Inge, Amelie, Stefan, Matthias, Wolfgang, Hanai und Marie ist nach Corona vieles nicht mehr wie es vorher war.“
    https://www.youtube.com/watch?v=ZQLpnBE7t74
    (Video-Länge 1 Min.)
    ——
    DAS.IST.NICHT.WAHR!

  21. BRDDR: MOBILITÄT UNERWÜNSCHT außer für Bonzen

    MERKEL: „Unser größter und schwierigster Bereich der Transformation ist, wie es im Augenblick aussieht, die +++Mobilität.“
    https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/rede-von-bundeskanzlerin-merkel-beim-50-jahrestreffen-des-weltwirtschaftsforums-am-23-januar-2020-in-davos-1715534

    Wenige machten sonst durch ihr Fehlverhalten die Mühen der Mehrheit kaputt. Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) versteht die Ungeduld: „Ich wäre gerne längst bei meinem Friseur gewesen und bei meiner Fußpflege“, sagte er der FAS.

    Er glaube sogar, dass das Risiko in den Salons gering sei. Das sei aber nicht das Argument.
    „Ein Hauptfaktor, warum wir zu diesen Lockdowns kommen,
    ist auch die Reduzierung von +++Mobilität.“
    +https://www.mmnews.de/politik/158647-laender-gegen-lockerungen

    Nach Erkenntnissen des RKI schränkt sich die Bevölkerung in Deutschland aktuell deutlich weniger in ihrer +++Mobilität ein als im ersten Lockdown. So habe sich an den Sonntagen im Dezember gezeigt, dass die Menschen viel häufiger unterwegs gewesen seien als im Frühjahr 2020, berichtete Wieler.
    https://www.dw.com/de/merkel-will-corona-gipfel-am-dienstag/a-56230707

  22. „Für alle, die schon vor ’33 den Arm gehoben hätten – Corona-Kult!“

    „Gartennazis, AfD-Nazis, Antifa-SA, Corona-Nazis, Femo-Nazis, rotlackierte Faschisten, Rechtschreibnazis, NPD-Nazis, Koran-Nazis, Linksfaschisten, NATO-Nazis, Maas-Eichmann, Erdolf, Grammatiknazis, Glatzkopfnazis“ usw. usw. – Nichtnazis gibt es in Mitteleuropa doch schon lange nicht mehr.
    Entgegen anderslautenden Prognosen wird Mitteleuropa nicht wegen Corona, nicht wegen Klimaerwärmung, nicht wegen Masseneinwanderung, nicht wegen schweren Wirtschaftskrisen, sondern wegen der dramatischen Zunahme des Schwachsinnes immer breiterer Massen jämmerlich zugrundegehen.,

  23. Maria-Bernhardine 23. Januar 2021 at 14:04

    Die neue Geschäftsidee. Job weg? Geschäft kaputt?
    Werden Sie Corona-Opfer-Mime:

    Heulen Sie im TV über Ihre Corona-Fieberkurve
    u. daß Sie fast gestorben wären.
    Gerne auch in einem Werbespot des
    Bundesgesundheitsministeriums von Spahn.
    Dafür werden Sie auch noch bestens bezahlt.
    […]
    …..Für Inge, Amelie, Stefan, Matthias, Wolfgang, Hanai und Marie ist nach Corona vieles nicht mehr wie es vorher war.“….

    ———–

    Das mit dem „Ich hatte Corona“ hatte ich mir schon vor längerer Zeit schon mal angesehen. Z.B. STEFAN ist der hier (längerer Artikel inkl. Foto):
    17. September 2020

    Stefan Mageney hat Corona: Emotionale Botschaft aus der Klinik
    Er ist für seine außergewöhnliche Rock-Röhre bekannt – Stefan „Steven“ Mageney, Sänger von „Crystal Ball“ und „Bourbon Street“, Hochschul-Dozent für Wirtschaft und Psychologie sowie Vorsitzender des Charity-Vereins „WUPPERTAL HILFT!“. Doch jetzt klingt seine sonst so starke Stimme krank und schwach. Stefan Mageney hat sich mit dem Coronavirus infiziert und liegt seit 14 Tagen im Helios-Klinikum auf der Quarantäne-Station – total abgeschirmt von der Außenwelt.
    […]

    https://www.die-stadtzeitung.de/index.php/2020/09/17/stefan-mageney-hat-corona-emotionale-botschaft-aus-der-klinik/
    .
    Und obiger STEFAN hier auf dem Foto ganz links:
    .
    #IchHatteCorona – Betroffene erzählen ihre Geschichte
    © Copyright 2021 Bundesministerium für Gesundheit

    https://www.zusammengegencorona.de/fuermichfueruns/ichhattecorona/

  24. @ Rheinlaenderin 23. Januar 2021 at 21:48

    Danke für Infos. Der C-Promi kam mir gleich irgendwie bekannt vor.
    Raucher, Drogi, Alki, Fastfoodfresser, Rock ´n Roller, Leben auf der
    Überholspur auf niedrigem Niveau, ungesundes Leben in Kneipen,
    auf drittklassigen Bühnen usw.? Da kann schon mal ein Grippe-Virus
    umwerfen.

  25. vogelfreigeist 23. Januar 2021 at 13:55
    Ich mochte den Gunnar Kaiser bisher.
    Schade, jetzt hat er sich um 180 Grad gedreht.
    Was hat Corona nur aus ihm gemacht!?
    Und was wird jetzt aus mir?
    denk ich morgen auch schon so?

    —————————————

    Das ist Satire … hoffe ich … 🙂

  26. Ich liebe ja den besonderen Klartext. Nach Kritik hier im Blog habe ich mich ja auch gezügelt und anläßlich Corona nur noch vom 33-er Moment gesprochen, der geschlagen habe.
    Ich möchte aber trotzdem darauf hinweisen, dass ich auch vom „potentiellen Judenvergaser“ gesprochen habe. Und zwar habe ich diesen Begriff schon vor Jahrzehnten benutzt (ich weiß aber nicht mehr wann zum ersten mal).
    In der Öffentlichkeit würde ich den allerdings nicht benutzen, denn dann wird man unlogisch wegen Volksverhetzung angeklagt. Wiewohl ich damit ja zeige, dass ich mich in ganz deutlicher Weise gegen die damaligen Nazis stelle.

Comments are closed.