Merkel hat für die Vorbereitung ihres Seuchenkollegiums wieder Ohrenbläser als Berater ausgesucht (Zeichnung: Zeller Zeitung).

Von WOLFGANG PRABEL | Die primitive Kuh im Kanzleramt, die zu ungeschickt ist, normale Sätze zu bilden und nur ablesen kann, hat für die Vorbereitung ihres Seuchenkollegiums wieder Ohrenbläser als Berater ausgesucht. Das ist seit Adam und Eva leider eine übliche Praxis, angesichts der wirtschaftlichen und psychologischen Tragweite der derzeitigen Entscheidungen ist sie allerdings fatal. Als Berater wurden folgende Professoren ausgewählt:

  • Professor Wieler vom RKI, Tiermediziner und Chef einer weisungsgebunden Bundesbehörde
  • Professor Drosten von der Charité, Virologe
  • Professorin Brinkmann von der TU Braunschweig, Virologin
  • Professor Meyer-Hermann vom Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung, Physiker
  • Professor Krause vom Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung, Epidemiologe
  • Professorin Betsch von der Universität Erfurt, Expertin für Gesundheitskommunikation
  • Professor Apweiler vom European Bioinformatics Institute, Biologe
  • Professor Nagel von der TU Berlin, Soziologe und Agronom.

Es wäre hoch an der Zeit, daß neben Virologen und Epidemiologen Referenten aus dem Bundesfinanzministerium, dem Bundeswirtschaftsministerium, den Bildungsministerien der Länder, der Arbeitsgruppe der Steuerschätzer und dem Bundesgesundheitsministerium vortragen dürfen, um in einer komplexen Situation ein rundes Bild zu erstellen. Ein Professorentitel ist nicht erforderlich, die Reputation akademischer Grade hat in letzter Zeit, seit sich wieder mal 97 Prozent der Wissenschaftler einig sind, eh stark gelitten. Erforderlich ist ein Gremium, wo man sich nicht einig ist, wo man alle Aspekte beleuchtet und um die beste Lösung streitet.

Die angerichteten massiven Kollateralschäden im Gesundheitswesen, Bildungswesen, im familiären Zusammenleben, in den öffentlichen und privaten Finanzen und in der Wirtschaft stehen längst in keinem Verhältnis zum Schutzziel mehr. Es sieht danach aus, daß Dr. Merkel an den Parlamenten vorbei die Morgenthau-Befehle von Fräulein Neubauer und Klaus Schwab ausführt.  Am 20. augsut 2020 hatten die Fräuleins Thunberg und Neubauer ihre Forderungen im Kanzleramt übergeben. Aus dem folgenden Interview geht hervor, daß Frau Dr. Merkel im Wesentlichen gehorchen wird, daß ihre devote Beihilfe aber nie als ausreichend erachtet werden wird.

Eine mediengestützte Diktatur extremer Selbstdarsteller und Wichtigtuer. Sämtliche Halteleinen sind gerissen, die grüne Phantasterei des Weltwirtschaftsforums wird immer mehr zur Richtschnur. In Wirklichkeit sind die Medien von NGO-Extremisten übernommen worden. Wenn ARD und ZDF nicht bald abgeschaltet werden, ist Europa verloren. Der Kontinient wird in Armut, Krankheit und Aberglauben versinken, wenn Dr. Merkel und ihre Hintermänner nicht gestoppt werden.

Ich hätte gedacht, daß im Ergebnis schlauer Überlegungen das Schulwesen wieder in die Hände der Gemeinden gelegt wird, um eine Mindestversorgung an Bildung zu gewährleisten und die Schülertransporte zu reduzieren. Oder daß die Regierung einräumt, daß die Nachverfolgung von Infektionen gescheitert ist. Daß ein Inzidenzwert von 50 im Winter illusorisch ist, daß Masken im Freien nur ein Herrschaftszeichen wie der Geßlerhut sind. Aber Merkel ist ein Koloss der Selbstgerechtigkeit. Sie würde nie im Leben einräumen, sich irgendwo verrannt zu haben.

Grüße an den V-Schutz: Die Deutschen hätten keine Phantasie? Ein Satz, der sich selber zerstört. Die Deutschen haben überall sie, Wo se nicht hingehört. (Franz Grillparzer)


(Im Original erschienen auf prabelsblog.de)

image_pdfimage_print
FFP2-Maskenpflicht - nie ohne Protest!  
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

109 KOMMENTARE

  1. Wer oder was reitet diese zerstörerische Politik ? Nächstenliebe oder Mitleid kann es nicht sein.

  2. Ich vermute,die Professorin für „Gesundheitskommunikation“* ist die wichtigste Besetztung.

    *Ich wusste nicht, dass es überhaupt Professuren für „Gesundheitskommunikation“ gibt. Klingt ein bisschen nach Bundesministerium für Bevölkerungsaufklärung und Propa… äh, „Politische Kommunikation“.

  3. Angie redet mit den Ministerpräsidenten. Im Grundgesetz steht nichts von solchen Gremien. Genauso hat Merkel in der Länderpolitik nichts zu sagen wegen Föderalismus. Steht auch im Grundgesetz.

  4. Mal sehen was Merkel an Anweisungen von „oben“ bekommen hat, die sie uns heute präsentieren wird.

  5. Mit den Grünen kommt der totale Terror und Rückschritt. Ich bin sicher, dass es selbst dem einen oder anderen hirnbefreiten Gutmensch zuviel werden wird.

  6. „Eine mediengestützte Diktatur extremer Selbstdarsteller und Wichtigtuer.“

    Das ist mittlerweile auch auf den unteren Ebenen in den Ministerien, Bundesanstalten und Verwaltungen so. Es wird geredet und geredet und geredet, nur um sich selbst und gegenseitig die eigene Wichtigkeit zu bestätigen. Die Sache und was dazu entschieden wird, ist gar nicht so wichtig, entscheidend ist der Prozess und dann sein Ergebnis, dass alle Beteiligten weiterhin so unglaublich wichtig, ja unverzichtbar sind. Knallchargen…

  7. Um unser aller Gesundheit wegen hoffe ich, daß das Seuchenkabinett heute härteste Maßnahmen beschließt.
    Die meisten Deutschen sind ohnehin zu dick, 14 Tage Schließung der Supermärkte schaden nicht.
    Eben aus dem Fenster schauend sah ich, wie eine Gruppe verantwortungsbewußter Jugendlicher einem alten Sack, der keine FFP2-Maske trug, erst den Rollator abnahm und dem Liegenden noch paar erzieherische Tritte in die Nieren verpasste. Gut so, nun kann der Altfaschist keinen mehr anstecken. Und weil sein Handy nun auch weg ist keine Hetzreden ins Internet posten.
    Nachher wollen wir, also Anti-Corona-Miliz, noch Omas mit Hund abgreifen und denen Bescheid geben, daß die Gefährder sind und ins Lager gehören. Oft schieben diese Urscheln Kinderwagen, wenn die Brut keine Maske trägt, bekommt auch die Backenfutter, denn auch Säuglinge können durch Mutantenvirus Superspreader sein.
    Im Anschluß treffen wir uns dann im autonomen Jugendtreff und schauen uns gemeinsam Frau Dr. Merkels Podcast zur Coronalage an. Leider ist es da etwas eng, mit 50 Leut:Innen schon deftig auf 25qm, aber was soll’s, wir kämpfen für die Menschheit und gegen den Faschismus!
    Einzig Allah vermag uns vor dem Virus zu schützen.

  8. •Professorin Brinkmann von der TU Braunschweig, Virologin

    War das nicht der aus der Schwarzwaldklinik?

  9. Heute wieder Seuchenkollegium… Aber Merkel … Sie würde nie im Leben einräumen, sich irgendwo verrannt zu haben.

    ich traue dieser Person mittlerweile alles zu, von wegen Zitat Angenital Merkel bei Anne Will am 28.2.2016, . . . „Abenteuer darf ich nicht eingehen, das verbietet mein Amtseid.“ . . . ich warte nur noch auf ihrem . . . . „Nerobefehl“ , im Übrigen, dürfen wir auch gespannt sein , ob heute die ersten mit elektrisch aufgeladenem Stacheldraht umzäunten, verharmlosend genannten , . . . „Quarantäne Verweigerer Lager“, …in Betrieb gehen … klick ! …zweiter Link… … klick !

  10. Die linken Quotenweiber

    Virologin M. Brinkmann aus dem Dunstkreis der Physikerin V. Priesemann.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Melanie_Brinkmann

    ++++++++++++++++++++

    MERKELS NEUE EXPERTIN

    Psychologin Cornelia Betsch geb. Höhle
    Sie forscht unter anderem im Feld Gesundheitskommunikation und zu sozialen Aspekten bei Gesundheitsentscheidungen, insbesondere im Kontext des Impfens und der Impfgegnerschaft.

    Ihre Habilitation mit der Arbeit „Die Rolle von Risikowahrnehmung und Risikokommunikation bei Präventionsentscheidungen am Beispiel der Impfentscheidung“ erfolgte 2013 in Erfurt.

    Dabei arbeitet sie unter anderem mit der
    Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung,
    dem Robert Koch-Institut und der
    Weltgesundheitsorganisation zusammen.[2]

    Sie ist außerdem mit dem Deutschen Zentrum für Infektionsforschung (DZIF) verbunden…
    Das 2012 als Verein gegründete Zentrum wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie den sieben beteiligten Bundesländern gefördert.

    Einer größeren Öffentlichkeit wurde sie bekannt durch Presseinterviews und Berichterstattung zum Thema Impfgegnerschaft, zu der sie Forschung betrieben hat und als Expertin gehört wurde.[5][6][7][8]

    Betsch engagiert sich für die Beachtung sozial- und verhaltenswissenschaftlicher Forschung auch bei der Gesetzgebung und verfasste mehrere Stellungnahmen und Diskussionspapiere zur Impfpflicht.[9][10][11]…
    https://de.wikipedia.org/wiki/Cornelia_Betsch

    MAI 2020 Psychologin Betsch im Interview
    „Verschwörungstheorien und Impfgegnertum hingen schon vor Corona zusammen“

    Eine Impfung gegen das Coronavirus ist nicht in Sicht, beschäftigt die Menschen aber bereits. Die Psychologin Cornelia Betsch über gesunde Skepsis, Impflücken und den Schutz vor Verschwörungstheorien.
    Ein Interview von Nina Weber
    14.05.2020, 23.03 Uhr

    (:::)

    SPIEGEL: Es gibt auch Menschen, die denken, mit der Impfung wolle Bill Gates uns allen einen Mikrochip einpflanzen. Wie groß ist die Schnittmenge zwischen Verschwörungstheoretikern und Impfgegnern?

    Betsch: Verschwörungstheorien und Impfgegnertum hingen schon vor Corona zusammen. Meistens sind es Menschen, die es nicht gerne sehen, dass der Staat ihnen in ihr Leben reinredet. So sehen wir eben auch jetzt, dass Personen, die denken, Covid-19 ist ein Schwindel zur Kontrolle der Menschheit weniger den Behörden vertrauen und weniger impfbereit sind.

    SPIEGEL: Haben Sie einen Rat, wie man damit umgehen kann, wenn plötzlich jemand im privaten Umfeld kruden Theorien anhängt wie der von Gates und dem Mikrochip?

    Betsch: Das hängt davon ab, wie diskussionsfreudig Sie sind. Eine Möglichkeit ist, den anderen durch immer weitergehende Nachfragen selbst auf die Schwachstellen in seiner Argumentation zu stoßen. Aber die meisten Verschwörungstheorien immunisieren sich dagegen. Man muss deshalb einen langen Atem haben.

    Ein wichtiger Punkt: Hört jemand anderes zu, der vielleicht nicht an die Verschwörungstheorie glaubt und den man noch schützen könnte? Für diese Zuhörer kann es wichtig sein, die Techniken aufzudecken, mit denen etwa die Wissenschaft geleugnet wird – also etwa der Bezug auf falsche Experten oder das Ignorieren, dass es einen wissenschaftlichen Konsens gibt. Das ist jedoch in Bezug auf das Coronavirus sehr schwer, denn es gibt wenig gesichertes Wissen und es ändert sich wahnsinnig schnell.

    SPIEGEL: Kann man sich und sein Umfeld noch anders vor Verschwörungstheorien schützen?

    Betsch: Ich empfehle, nicht jeden Mist zu teilen. Eigentlich kann man die AHA-Regel – Abstand, Hygiene, Atemschutz – auch hier anwenden: einen Schritt zurücktreten und kurz nachdenken, Hygiene beim Weiterleiten: nur Gutes teilen, und Atemschutz: nicht alles inhalieren, was es so gibt. Genau wie man ein Virus nicht weitergeben will, kann man sich auch mal das Weiterschicken von Fake News sparen. Die Ibuprofen-Meldung, laut der das Schmerzmittel angeblich bei einer Coronainfektion schadet, habe ich mindestens fünfmal geschickt bekommen, von gebildeten Menschen. Das muss nicht sein. Wir versuchen uns da sozial rückzuversichern – stimmt das? Und schon verbreitet es sich und macht den anderen womöglich unsicher.
    +https://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/cornelia-betsch-verschwoerungstheorien-und-impfgegnertum-hingen-schon-vor-corona-zusammen-a-acf0ec6d-abff-4d6e-b8d6-9b055c5c4e60

    ++++++++++++++++++++++

    Priesemann:
    Pries, Prieß (Hambg. oft, auch im ostdt. Elberaum)
    slaw. Ortsnamen bris, brest = Birke, siehe auch Priesen, Prießen, Prießnitz,
    vgl. Priese(mann), Priesemuth. Priesen b. Kaaden: tschech. Bresno „Birkenort“.

    +++++++++++++++

    Brinkmann: Brinck, Brinker, Brenker
    westf., niederrh. Ortsnamen brink = erhöhter Grasanger (in feucht. Umgebung)
    u. zig Kompositas wie Antenbrink, Krähenbrink, Steinbrink usw.

    ++++++++++++++++

    Betsch: Betsche, Betschel(mann), Betschold, Betz, Betschelin
    oberdt.-alemann. Kurzf. zu Bernhard* & Berthold**

    +++

    *Bernhard aus althochd. bero = Bär + harti = hart

    **Bert(h)old aus althochd. Berthwald:
    ahd. beraht = glänzend + walt zu waltan = herrschen.

  11. “In Wirklichkeit sind die Medien von NGO-Extremisten übernommen worden. Wenn ARD und ZDF nicht bald abgeschaltet werden, ist Europa verloren.“
    bei mir sind diese und viele andere BRD Luegenkanaele nur zur Belustigung da. aber auch nur fuer sehr kurzen Zeit. Auf dauer haette diesen Dauersendung aus Irrenanstalt nicht aushalten koennen

  12. ……. die Reputation akademischer Grade hat in letzter Zeit, seit sich wieder mal 97 Prozent der Wissenschaftler einig sind, eh stark gelitten.

    ——————

    Da widerspreche ich dem Autor des ansonsten guten Artikels heftig. Ständig werden z.B. im Corona-Untersuchungsausschuss Wissenschaftler und Experten befragt, von denen 95 Prozent vollkommen anderer Meinung sind als die, die die Bundesregierung beraten bzw. bestätigen – 35 Sitzungen gab es bereits, schon da kommen also recht viele zusammen, wenn es in jeder Sitzung fünf oder sechs sind. Oder man denke an die vielen Wissenschaftler, die in den zurückliegenden Monaten auf Querdenken-Demos gesprochen haben, und die Anzahl dieser Demos – von Berlin bis hinunter in die Kleinstädte – geht inzwischen in die Tausende. Merkel versammelt doch nur ein paar handverlese Claqueure um sich, die an ihren Titten hängen und das bestätigen, was sie hören will, um diesem Land den Rest zu geben.

    Ich behaupte sogar, dass die Mehrheit der Wissenschaftler im In- und Ausland gegen den Nonsens der Regierungen ist. Gehört werden aber nur die, die den „Eliten“ nützlich und den Politikern angenehm sind. Und dann heißt es „Die Wissenschaft hat uns bestätigt“. Das ist der inzwischen auf allen Ebenen übliche Etikettenschwindel, es ist Teil des Framings. Diese Leute, die heute wider jede wissenschaftliche Seriosität Merkel an den Lippen hängen, gehören im Übrigen alle vor Gericht. Ihnen gehören sämtliche akademischen Titel, Ämter und Pensionsansprüche entzogen. Drosten und Wieler sind eine eigene Kategorie, da würde ich lebenslängliche Haft unter erschwerten Bedingungen aufrufen wollen, da diese Figuren Millionen Menschen schwer geschädigt und Menschenleben auf dem Gewissen haben. Was da in Berlin versammelt ist, ist gewiss nicht „die“ Wissenschaft – sowas zu schreiben heißt die geframten Narrative der Merkel-Regierung zu übernehmen -, es ist eine winzige Negativauslese charakterlicher Minderleister mit akademischen Titeln. Allerdings – und da ist Kritik durchaus angebracht – gibt es auch sehr viele, zu viele Wissenschaftler, die skeptisch sind, sich aber nicht trauen, ihre Stimme zu erheben.

  13. @Maria-Bernhardine 19. Januar 2021 at 15:53:

    Die linken Quotenweiber

    Die kommen mir immer vor wie diese unsympathische Sorte von kleinen Mädchen, die mit ernsthafter, altkluger Miene verkünden, was man darf und was man nicht darf, und auf Fleißbildchen dafür warten. Leider leben wir in einer Welt, in der sie nie erwachsen werden müssen und zu allem Überfluss auch noch ihre begehrten Fleißbildchen in Form von akademischen Graden bekommen.

    Aber manchmal findet auch ein blindes Huhn ein Korn:

    Betsch: Verschwörungstheorien und Impfgegnertum hingen schon vor Corona zusammen. Meistens sind es Menschen, die es nicht gerne sehen, dass der Staat ihnen in ihr Leben reinredet. So sehen wir eben auch jetzt, dass Personen, die denken, Covid-19 ist ein Schwindel zur Kontrolle der Menschheit weniger den Behörden vertrauen und weniger impfbereit sind.

    Genau so isses! Aber das versteht so ein kleines Fräuleinchen natürlich noch nicht und überhaupt: „DAS DAAAAF MAN DOCH NICHT!“

  14. warum bis „Halloween“ warten, Neger sticht heute schon auf Deutschen ein

    OT,-….Meldung vom 17.01.2021 – 12:26

    Streit eskaliert: 21-Jähriger sticht Nachbarn (18) mit Messer in Genitalien

    Weißenfels – Brutales Ende eines Nachbarschaftsstreits in Weißenfels (Burgenlandkreis): Ein 21 Jahre alter Mann hat Samstagnacht einen 18-Jährigen mit einem Messer angegriffen.Zuerst sei es in dem Mehrfamilienhaus am Südring zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen dem älteren Mann aus Gambia (21) und dem jüngeren Deutschen (18) gekommen, nachdem sich der 21-Jährige über Lärm beschwert habe, wie die Polizei mitteilte.Doch der Streit habe sich zur Schlägerei entwickelt. Schlussendlich stach der 21-Jährige seinem Nachbarn auch „mit einem Messer mehrfach in die Genitalien“, heißt es in der Mittelung weiter.Der 18-Jährige habe nach der Messerattacke in einer Weißenfelser Klinik ambulant behandelt werden müssen.Zum Zeitpunkt des Angriffs sei der 21-Jährige leicht alkoholisiert gewesen. https://www.tag24.de/justiz/schlaegerei/streit-eskaliert-21-jaehriger-sticht-nachbarn-mit-messer-in-genitalien-1801834

  15. @ Eurabier 19. Januar 2021 at 15:24

    Ich vermisse eine Prise Viola Priesemann mit dem 5km-Radius!

    ———

    Die hat sich vielleicht innerhalb ihrer 5 Kilometer verfahren und ist seitdem nicht mehr aufgetaucht.

    Oder gilt der Radius nur für Normalsterbliche und nicht für die hirnzellenreduzierte Viola?

  16. Die Deutschen sind kein Volk, denen das Improvisieren automatisch im Blut liegt.
    Wenn sie im Ausland sind, und der Bus kommt nicht, schon dann stehen sie hilflos und verzweifelt da.

    Wenn man es schon nicht schafft, zusätzliche Schulbusse zu organisieren, dann könnte man immer noch, anstelle davon, alle Schüler zuhause zu lassen, die Klassen teilen, halbieren, anstatt 30 Schüler zu unterrichten, nur die Hälfte.

    Eine Woche kommen alle 15 Schüler jeder Klasse, Riege A.
    Und die folgende Woche kommen die anderen 15 Schüler der Klasse, Riege B.

    Das immer im Wechsel. Das entlastete auch den Bus und Bahnverkehr.
    Nur noch die Hälfte der Schüler wären unterwegs.

    Das heißt für jeden Schüler: Eine Woche Schule, und eine Woche zuhause alles wiederholen!
    Das wäre sicher besser, als alle herumgammeln zu lassen!
    Es gäbe dann wieder eine geregelte Ordnung.
    Für die Schüler hieße das: Eine Woche früh aufstehen. Eine Woche ausschlafen dürfen.
    Wäre ja nicht schlecht.

    Auf jeden Fall hätten die Schüler dann wieder ein GEREGELTES LEBEN.
    Nur darauf kommt es an!

  17. Nuada 19. Januar 2021 at 16:11

    Die linken Quotenweiber
    Die kommen mir immer vor wie diese unsympathische Sorte von kleinen Mädchen, die mit ernsthafter, altkluger Miene verkünden, was man darf und was man nicht darf, und auf Fleißbildchen dafür warten. Leider leben wir in einer Welt, in der sie nie erwachsen werden müssen und zu allem Überfluss auch noch ihre begehrten Fleißbildchen in Form von akademischen Graden bekommen.[…]

    Da fällt mir spontan die lt. eigener Aussage NICHT direkt mit dem Tabakmillionär verwandte „Klimaaktivistin“ ein

  18. Waldorf und Statler 19. Januar 2021 at 16:12
    warum bis „Halloween“ warten, Neger sticht heute schon auf Deutschen ein
    OT,-….Meldung vom 17.01.2021 – 12:26
    Streit eskaliert: 21-Jähriger sticht Nachbarn (18) mit Messer in Genitalien
    Weißenfels – Brutales Ende eines Nachbarschaftsstreits in Weißenfels (Burgenlandkreis): Ein 21 Jahre alter Mann hat Samstagnacht einen 18-Jährigen mit einem Messer angegriffen.Zuerst sei es in dem Mehrfamilienhaus am Südring zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen dem älteren Mann aus Gambia (21) und dem jüngeren Deutschen (18) gekommen, nachdem sich der 21-Jährige über Lärm beschwert habe, wie die Polizei mitteilte.
    —————————————–
    Tja, so ist das. Auch Gambier wollen mal ihre Ruhe haben, ungestört ausruhen von der schweren Arbeit.

  19. Frau Brinkmann von Helmholz ( Helmholtz? Das sind die mit der leckenden Asse bei Braunschweig) sieht wenigstens gut aus. Allerdings kommt sie auch aus dem linksversifften Göttingen wie Frl. Neubauer.
    Braunschweig & Göttingen: Da muss irgendwo ein Nest sein für linke Weiber. Ich hab’s: Die Spaßuni.
    Ich vermisste Dr. Schmidt-Chanasit und Streek in der illustren Runde. Die Jungs sind vernünftig und wollten die Corona-Zielgruppen isolieren ohne gleich verbrannte Erde zu hinterlassen.

  20. Merkel Seuchenrat wird sicher den ToTALEN Lockdown verkünden -länger und härter und totaler als er je gewesen ist!

    Und in Shishabars und Zigeunerlocations geht das lustige Leben munter weiter.

    Die deutsche Kartoffel darf gerne weiterhin in engen Bussen zum Krücken fahren. Müssen ja Steuern abgepresst werden können für die eigene Verbuntung.

  21. Ich bin nach allem was ich in den vergangenen Jahren an grotesken Entscheidungen erleben durfte, der Meinung, dass die Frau im Kanzleramt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit geisteskrank ist. Sie halten das für abwegig? Nun… unmöglich ist das keineswegs. Setzt man voraus, dass sie ein Mensch ist, so kann dieser Mensch natürlich wie jeder andere auch schwer erkranken. Ein hohes Amt schützt vor Krankheit nicht.
    Das wirkliche Problem dabei ist, dass man ob des Amtes solchen Menschen viel zu lange Kompetenz und Handlungsfähigkeit zurechnet. Es gibt nicht wenige Menschen, die bereits Mitte oder Ende Fünfzig an Demenz oder Alzheimer leiden, viele Ü60 sind völlig geistig umnachtet und längst pflegebedürftig. Geistige Gesundheit bis ins hohe Alter ist schön, aber keinesfalls die Regel, es ist eine Gnade. Ein Umstand der gerade bei Politikern gerne völlig vergessen wird.
    Unabhängig davon ziehen „Verrückte“ mit ihren „unkonventionellen“ und völlig enthemmten Ideen andere teilweise noch verrücktere Individuen geradezu magisch an, ähnlich dem Motto wo Tauben sind, fliegen Tauben hin…
    Vieles von dem, was wir hier beobachten hat Ähnlichkeit mit „der Blaumilchkanal“ von Kishon.
    Dort wird auch ein offenkundig hoffnungslos Verrückter von den Behörden hofiert und sein unübersehbarer Irrsinn gedeckt, weil man zunächst völlig überrumpelt ist und im Nachgang schlicht nicht das Gesicht verlieren will.

  22. gonger 19. Januar 2021 at 16:25
    Frau Brinkmann von Helmholz ( Helmholtz? Das sind die mit der leckenden Asse bei Braunschweig) sieht wenigstens gut aus.
    ——————–

    Für die schöne Melanie würden Sie schon mal Ihren Oberarm frei machen? 🙂

    So ging es den Matrosen beim Anblick der Loreley auch.
    Und eins zwei drei war das Matrosenleben schon vorbei.

    Zum Glück haben Sie noch Ihre Frau, die auf Sie aufpasst, dass Sie keinen Unsinn machen.

  23. jeanette 19. Januar 2021 at 16:19

    …Wenn man es schon nicht schafft, zusätzliche Schulbusse zu organisieren, dann könnte man immer noch, anstelle davon, alle Schüler zuhause zu lassen, die Klassen teilen, halbieren, anstatt 30 Schüler zu unterrichten, nur die Hälfte.

    Ich komme ja aus der Szene. Der Job hatte mir unheimlich Spaß gemacht und bei mir herrschte immer „Ruhe im Pu…äh Bus“ Es gibt heute genügend abgemeldete ehemalige Reisebusse, die sich die Reifen plattstehen. Die Fahrer sitzen zuhause rum.
    Übervolle Schulbusse waren bereits Jahrzehnten vor Corona ein Thema.
    Mein damaliger Chef hatte der Schulbehörde einen Vorschlag gemacht:
    Die 1. große Runde mit den Gymnasiasten und Berufsschülern endet um 07:15 am Schulzentrum. Die 2. Runde mit den Mittel- und Baumschülern endet um 08:15, da der Einzugsbereich kleiner ist.
    Der 3.Umlauf zum Schwimmbad gegen 09:30.
    Widerstand ohne Ende: Der Lehrkörper *) wollte nicht, die Behörden wollten nicht. Die schon damals faulen Schöler wollten auspennen… Da trafen Plitsch auf Plum.
    *) die Lehrer wurden schon damals von einem Herren, der sich die Haare nicht färbt, als faule Säcke bezeichnet.

  24. Merkel Seuchenrat wird sicher den ToTALEN Lockdown verkünden -länger und härter und totaler als er je gewesen ist!

    Und in Shishabars und Zigeunerlocations geht das lustige Leben munter weiter.

    Die deutsche Kartoffel darf in Merkels Hygienestaat gerne weiterhin in engen Bussen zum Krücken fahren. Müssen ja Steuern abgepresst werden können für die eigene Verbuntung.

  25. Merkt eigentlich keiner das es sich bei Greta, Langstrecken-Luisa und die, die laut Kohl nicht unfallfrei mit Messer und Gabel essen konnte, um eine Versammlung von Behinderten handelt? Die Aussagen der Luisa sind
    noch nicht einmal Heiße Luft, mehr gibt ihr IQ leider nicht her.

  26. 1. gonger 19. Januar 2021 at 16:35
    jeanette 19. Januar 2021 at 16:19
    …Wenn man es schon nicht schafft, zusätzliche Schulbusse zu organisieren,
    ————————————-
    Widerstand ohne Ende: Der Lehrkörper *) wollte nicht, die Behörden wollten nicht. Die schon damals faulen Schöler wollten auspennen… Da trafen Plitsch auf Plum.
    ————————————–

    Generell engstirnige Bürokraten, sie können nur in Erbsen zählen und denken.
    Von Flexibilität keine Spur.

    Obwohl ich persönlich auch wechselnde Unterrichtszeiten für problematisch halte.
    In den Firmen kann man auch nicht kommen wann man Lust hat, auch nicht mit Gleitzeit.

    Für Schüler ist eine gesunde Ordnung, auf die sie sich verlassen können, immer besser.

    Wenn ich als Schüler weiß: Da muss ich morgen früh um 8 Uhr sein, egal ob Regen oder Sonnenschein und das die nächsten 10 Jahre, das kann nichts schaden. Das regt die Faulpelze auch in der Pubertät zur Ordnung an.

    Naja, jetzt haben sie auch eine Ordnung die heißt: Bis auf weiteres und mit unbestimmter Frist Schulausfall wegen (Viren) Nebel,
    POOR BOYS Stand BACK and Stand BY!

  27. Wer derartig grandiose Fehlentscheidungen wie Merkel gegen die Interessen der indigenen Deutschen Bevoelkerung am laufenden Band begeht, waere von einem normalen, nicht durch Merkelkartell der Altparteien gleichgeschalteten Parlament, deren Interessen sich in Ueberbezahlten Staatsjobs, weiter so wie bisher, bitte nicht stoeren – erschoepfen, durch Misstrauensvote aus seinem Amt katapuliert worden.

    Dies haette spaetestens nach der Jahrhundertfehlentscheidung, das umweltfreundliche, klimaneutrale D.
    AKW Netzwerk stillzulegen, erfolgen muessen.
    (Zur Erinnerung: es erfolgte nach der niemals fuer D moeglichen Kombination eines
    Japanischen Erdbebens/Tsunamis wobei ein AKW an der betroffenen Kueste schwer beschaedigte wurde und nukleare Emissionen entliess.

    Da die stets mit hysterische Angstscenarios aktierenden Gruenen wieder einmal damit auf Stimmenfang gingen, unterstuetzt von der geballten Kraft der gleichgeschalteten Luegen und Propagandamedien,
    sah Merkel Gefahr ihre Macht zu verlieren, solange Gruene darauf herumreiten konnten.

    Diese benutzten jeweils die Befoerderung von Abfaellen aus AKWs fuer Endlagerung im Wendland, durch in keinem Land, auch nicht bei Nachbar FRankreich, in Medien hochgespielte Behinderungen durch fanatische Aktivisten von Links bis Gruen, die sich auf Bahngleise legten und beseitetragen wurden, mit hohem Aufwand an Polizeieihnheiten die Zuege nur schrittweise vorankamen.

    Eine kompetente Person an der Spitze, haette bevor man auf Abschaltung setzt einmal eine Kosten/Nutzenrechnung erstellt, wenn selbst unfaehig dazu gibt es Experten die es in kurzer Zeit zu Papier gebracht haetten.

    Wenn wie in D statt von sicheren auf wetterabhaengigen von Windraedern und Dachpaneelen abhaengiger Strom erzeugt wird, wobei die Natur verschandelt wird, Millionen Voegel dadurch geschreddert werden, hohe Wartungs und Reperaturkosten anfallen, die hoechsten Strompreise europaweit in D trotz Subventionen gefordert werden, die jedes Jahr weiter ehoeht werden ist dies ein Gau fuer ein Industrieland was nicht hingenommen und geschluckt werden darf.

    Dies zeigt einem Grad an Unfaehigkeit ja Verantwortungslosigkeit von der Kanzlerin, der einmalig weltweit in diesem Ausmass erfolge.
    Darauf erfolgten viele weitere, wie Millionenfache Moslemflutung von Asylbetruegern in Form von gleich mal 1 Mill Araber hereinwinken die aus Syrien, Afghanistan, Pakistan selbst Nordafrika 2015 unkontrolliert hereinmarschieren konnten, seitdem durch Vollversorgung ein Leben als quasi Parasiten in D geniessen, was stetig ansteigt. Ergebnis Unsicherheit auf Strassen, Plaetzen, Bahnen, Polizei voll beschaeftigt dies einigermassen unter Kontrolle zu halten, da weder Abschiebungen in ausreichendem Maasse erfolgen noch Grenzen dicht gemacht wurden verschlechtert sich die Situation mit jedem Tag.

    Merkels Spezialitaet sind hysterische Grossaktionen, die an sich nur in Diktaturen moeglich sind, auch inzwischen in D dazugehoeren, wie Klimawandel, Rassismus, Coronahype, Impfaktionen mit voreilig freigegebenem Impfstoff dem viele mit Recht nicht trauen, obwohl es an den versprochenen Impfdosen mangelt.

    Bis jetzt ist nicht abzusehen, ob sich an diesem Zustand etwas aender, denn der gewaehlte? Nachfolger Laschet verspricht weiter so wie bisher zu handeln, obwohl wir eine 180 Wende mit Neuanfang brauchen, schon wieder einmal, nachdem das Wirtschaftswunderland durch Eingriffe von oben schwer beschaedigt wurde, was sich bald in katastrophalen Rueckgang der Steuereinnahmen zeigen wird.

  28. Merkel hat ab 2006 bis einschl. 2020 zehnmal auf
    dem WWF/WEF eine Rede gehalten, mehrmals die
    Eröffnungsrede. Nicht immer, aber paarmal sagte
    sie „Lieber Herr Schwab“.

    Merkel war nicht jedes Jahr in Davos, nicht jede Rede
    konnte ich unter bundeskanzlerin.de od. bundesregierung.de
    finden; manchmal nur Zitate aus den Medien. Vielleicht findet
    ein anderer alle Reden mit ganzem Text.

    Jedes jährl. Schwab´sche Davos-Treffen steht unter
    einem Motto, das Merkel aufgriff u. ihre Vorstellung
    davon drumherumspann: eine Mischung aus dem,
    was man wohl von ihr erwartete u. ihrer eigenen Agenda.

    Ich meine sogar, Merkel möchte mehr Weltsozialismus
    als Schwab. Mehr Weltregelungen als er, obwohl sie
    viel öfter von Freiheit schwadronierte. Sie schwärmte
    von der „Sozialen Marktwirtschaft“ Deutschlands, meinte
    jedoch, die ganze Welt bräuchte eine solche u. zwar eine
    „Neue[sic] Soziale Marktwirtschaft“, die aber kein
    Sozialismus sei. – Wie kam die Alte überhaupt darauf,
    daß jmd. Sozialismus wähnen würde??? Vermutl. weil
    sie selber daran dachte, genau diesen möchte, sogar
    weltweit.

    In mehreren Reden regt sich Merkel über „Protektionismus“ auf.

    Merkels Vereidigung zur Bundeskanzlerin Nov. 2005
    u. schon im Jan. 2006 die erste Rede in Davos!!!

    NUN DIE LINKS zu Merkels Reden WWF/WEF, Davos:

    2006
    https://www.bundesregierung.de/breg-de/service/bulletin/rede-von-bundeskanzlerin-dr-angela-merkel-794028

    2007
    +https://www.bundesregierung.de/breg-de/service/bulletin/rede-von-bundeskanzlerin-dr-angela-merkel-797804

    2008 ohne Merkel

    2009
    +https://www.zeit.de/online/2009/06/merkel-davos

    2010 ohne Merkel

    2011
    „Scheitert der Euro, scheitert Europa“
    +https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/merkel-in-davos-die-eiserne-kanzlerin-1.1052801

    2012
    +https://www.zeit.de/news/2012-01/18/weltwirtschaft-merkel-eroeffnet-42-weltwirtschaftsforum-in-davos-18125602

    2013
    +https://archiv.bundesregierung.de/archiv-de/rede-von-bundeskanzlerin-merkel-beim-jahrestreffen-2013-des-world-economic-forum-336072

    2014 ohne Merkel

    2015
    +https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/rede-von-bundeskanzlerin-merkel-anl-des-jahrestreffens-2015-des-world-economic-forum-am-22-januar-2015-604648

    2016 ohne Merkel

    2017 ohne Merkel

    2018
    Merkel : „Trotzdem bleibt der Klimawandel eine große Gefahr.
    Wir sehen, daß es nationale Egoismen gibt. Wir sehen, daß es Populismus gibt.“
    +https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/rede-von-bundeskanzlerin-merkel-beim-jahrestreffen-des-world-economic-forum-am-24-januar-2018-in-davos-455460

    2019
    Für Zusammenarbeit, gegen Abschottung
    Die deutsche Bundeskanzlerin stand am WEF für
    ein geeintes Europa ein. Einzelgänge seien nicht zielführend.
    +https://www.srf.ch/news/wirtschaft/merkel-rede-am-wef-fuer-zusammenarbeit-gegen-abschottung

    2020
    SOLLTE MAN UNBEDINGT LESEN
    Sie verheimlicht nicht, wohin die Reise gehen soll:
    über große Transformationen zur NWO
    https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/rede-von-bundeskanzlerin-merkel-beim-50-jahrestreffen-des-weltwirtschaftsforums-am-23-januar-2020-in-davos-1715534

  29. @ gonger 19. Januar 2021 at 16:25

    Ich vermisste Dr. Schmidt-Chanasit und Streek in der illustren Runde. Die Jungs sind vernünftig und wollten die Corona-Zielgruppen isolieren ohne gleich verbrannte Erde zu hinterlassen.

    ——————

    Eben deshalb werden sie wohl nicht mehr eingeladen, weil sie es wagen, in solchen Runden auch eigene, nicht in der Vorbesprechung genau festgelegte Gedankengänge – Merkel überlässt nichts dem Zufall – zu vorzutragen. Besonders Streek hat sich ja desöfteren recht differenziert geäußert. Solche Herrschaften sind dann halt „nifft hilfreif“ – solche „Miesmacher und Kritikaster“ sind ja nur Hemmschuhe bei der Umsetzung des großen sozialistischen Plans.

  30. Merkel braucht Kartoffeln um ihnen Steuern abzupressen? Auf Steuerzahler ist das Merkel-Kabarett längst nicht mehr angewiesen. Geld wird ihr von der EZB in unbegrenzter Höhe, kostenlos zur freien Verwendung überlassen. Damit kann sie ihre Hobbys finanzieren und auch das Klima, den Weltfrieden und die Menschheit retten. Also vergesst den Steuerzahler, er ist unwichtig und wird nicht mehr benötigt.

  31. 18_1968 19. Januar 2021 at 15:36
    Um unser aller Gesundheit wegen hoffe ich, daß das Seuchenkabinett heute härteste Maßnahmen beschließt.
    Die meisten Deutschen sind ohnehin zu dick, 14 Tage Schließung der Supermärkte schaden nicht.
    Eben aus dem Fenster schauend sah ich, wie eine Gruppe verantwortungsbewußter Jugendlicher einem alten Sack, der keine FFP2-Maske trug, erst den Rollator abnahm und dem Liegenden noch paar erzieherische Tritte in die Nieren verpasste. Gut so, nun kann der Altfaschist keinen mehr anstecken. Und weil sein Handy nun auch weg ist keine Hetzreden ins Internet posten.
    Nachher wollen wir, also Anti-Corona-Miliz, noch Omas mit Hund abgreifen und denen Bescheid geben, daß die Gefährder sind und ins Lager gehören. Oft schieben diese Urscheln Kinderwagen, wenn die Brut keine Maske trägt, bekommt auch die Backenfutter, denn auch Säuglinge können durch Mutantenvirus Superspreader sein.
    Im Anschluß treffen wir uns dann im autonomen Jugendtreff und schauen uns gemeinsam Frau Dr. Merkels Podcast zur Coronalage an. Leider ist es da etwas eng, mit 50 Leut:Innen schon deftig auf 25qm, aber was soll’s, wir kämpfen für die Menschheit und gegen den Faschismus!
    Einzig Allah vermag uns vor dem Virus zu schützen.
    —-
    Danke für die sehr realistische Darstellung der Unternehmensstruktur, mit samt ihrer debilen Kundenklientel, der kognitiv eingeschränkten Führungsriege der Deutschland GmbH & Ko. KG

  32. DM weg und € sollte Deutschland in die Knie zwingen…..ne

    Alles Geld ins Ausland transferieren sollte endlich Deutschlands Zusammenbruch herbei führen…. Pustekuchen

    Die kleinste Rente, die höchsten Strompreise, Zuschlag beim Arzt für alles….Staatseigene Aromkraftwerke abgerissen….Zustrom von Millionen Verbrechern

    Merkel & friends haben wirklich alles versucht doch Deutschland besteht immer noch

    Ätsch du Fette ………..(selbst etwas passendes eintragen)

  33. @ Nuncioto 19. Januar 2021 at 16:29

    Ich bin nach allem was ich in den vergangenen Jahren an grotesken Entscheidungen erleben durfte, der Meinung, dass die Frau im Kanzleramt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit geisteskrank ist. Sie halten das für abwegig?

    Weiß Gott nicht! Ich sehe da zumindest schwerste, aus der Kindheit und Jugendzeit – welche Jungs wollten schon mit der Trulla anbandeln! – resultierende Persönlichkeitsstörungen und stark soziopathische Züge, wahrscheinlich auch eine tiefgehende Zerstörungssehnsucht. Ganz übel für ein ganzes Land, wenn man einer derart gestörten Person so viel Macht in die Hand gibt. Und was die Verfassung nicht zulässt, nimmt sie sich einfach und die Laschets und Günthers klatschen dazu begeistert im Stakkato, statt die psychiatrische Untersuchung der „netten Dame“ zu verlangen.

  34. @ Nuada 19. Januar 2021 at 16:11

    Früher steckte man solche überzähligen Töchter, ich
    denke da auch an die höheren Töchter Greta Thunberg
    u. Luisa Neubauer, samt Mitgift in ein Kloster.

  35. 1. Der wirtschaftliche Niedergang ist schon vor Corona eingetreten, Corona ist nur der Brandbeschleuniger.
    Der Autoabsatz sank 2018 und 2019 schon über 10% und 2021 in Europa über 24%.

    2. Wenn Corona im Sommer abflauen wird, wenn Corona im Herbst durch Impfung besiegt sein wird und Merkel und ihre Verräterbande dann die Diktatur und Notmaßnahmen aufrecht erhalten, dann ist der Zeitpunkt auf die Strasse zu gehen, der Zeitpunkt für eine Revolte, aber nicht jetzt!

  36. „Eine mediengestützte Diktatur extremer Selbstdarsteller und Wichtigtuer. “

    Frau Dr Merkel ist von ihrer eigenen Wischtischkeit so überwältigt, dass sie morgens nur schwer aus dem Bett kommt.

    Allein das Wissen, dass von ihr wieder welthistorische Entscheidung verlangt werden, lähmt ihre Tatkraft.

    Wachen Sie bitte mal 15 Jahre mit dem Bewusstsein auf, dass es allein von ihnen abhängt, ob sich die Erde weiter dreht und die Sonne wieder aufgeht. Da werden auch stärkere Persönlichkeiten völlig verrückt.

  37. Das Alkoholverbot von Markus Soda für die Bayern ist vom Gericht für Blödsinn erklärt und aufgehoben worden.

  38. Die irre Corona-Politik der Merkel-Nomenklatura wird übrigens nicht nur dem Mittelstand den Garaus machen, sie wird auch die Infrastruktur im ländlichen Raum zerstören. Vermutlich auch beabsichtigt, da man an die Landbevölkerung, die sich eher selbst genügt und noch stärker durch zum Teil recht große Familienverbände geprägt ist, nicht so gut herankommt wie an die Städter in den Wohnsilos und Plattenbauten.

    Konkret: Im nächsten größeren Ort, circa vier Kilometer von meinem „Kuhdorf“ entfernt, gibt es nur wenige Läden. Ich habe heute erfahren beim Gespräch in der Metzgerei erfahren, dass der örtliche Frisörsalon und ein Schreibwarenladen im Februar oder später nicht mehr öffnen werden, da die Inhaber finanziell am Ende seien. Wobei gesagt wurde, dass den Salon möglicherweise eine Frisörkette übernehmen würde, das Schreibwarengeschäft wird aber definitiv nicht reaktiviert. Es heißt, bis Anfang oder Mitte Januar hätten sie wohl noch die Kurve bekommen. Wenn zwei von sechs Geschäften wegfallen, ist das schon eine Menge Holz. Und von den anderen, die hier im ländlichen Raum eben auch keine Laufkundschaft haben, weiß ich ja noch gar nichts. Nur zwei kleine Beispiele.

  39. Wuehlmaus 19. Januar 2021 at 16:10

    Das Problem ist, dass man auf mannigfaltige Weise zum akademischen Grad kommen kann, und dass man die Weise der Erlangung durchaus nicht vorab unterscheiden kann. Dies habe ich schmerzhaft schon bei meinen Forschungen zur Herkunft der Relativitätstheorie feststellen müssen. – Einem Prof. Dr. rer. nat. rate ich deshalb, künftig einfach mit seiner berufsqualifizierenden Bezeichnung Dipl.-Phys. (Diplomphysiker) zu firmieren. Das wirkt inzwischen seriöser.

  40. Aber der Lockdown hat auch was Positives:
    Die vollkommen unnützige und idiotische Fußball-Europameisterschaft fällt hoffentlich aus.
    Die DFB-Ballett.Eleven kommen so vermutlich um die nächste Pleite herum.

  41. Ich nehme an, daß die Entscheider*innen sich solidarisch zeigen und auch vonKurzarbeiter*innengehalt auskommen?

  42. Von „meinem Baumarktleiter des Vertrauens“, aktuell:

    Nur ein Teil der Mitarbeiter ist in Kurzarbeit. Im Januar noch aufgestockt durch den mittelständ. Firmenchef/Franchisenehmer auf 100%.

    Ab Februar 100% für geleistete Stunden u. Rest zu 60/67% Kurzarbeitergeld. Im Schnitt werden die meisten dennoch auf 80% + X kommen.

    Dafür jedoch nicht mehr voll arbeiten müssen. Für die Mitarbeiter eigentlich bequem. Deshalb ist auch Ruhe in Deutschland. Im Prinzip bezahlter Urlaub.

  43. Joppop 19. Januar 2021 at 17:16
    Hier in Holland sinken die zahlen Rasant , morgen neue strenge Massnahmen.
    Arghhhhhhhhhhhhhhh
    —————————–
    Ihr habt doch gar keine Regierung mehr oder?

  44. „Ich hätte gedacht, daß im Ergebnis schlauer Überlegungen das Schulwesen wieder in die Hände der Gemeinden gelegt wird, um eine Mindestversorgung an Bildung zu gewährleisten…….“

    Da sitzen die gleichen Typen.

  45. Eisenbahner fordert 1km Radius. Stoppt die Irren keiner??
    Chef der Eisenbahn-Gewerkschaft fordert 1-Kilometer-Bewegungsradius
    Der Chef der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG), Klaus-Dieter Hommel, fordert einen noch strengeren Lockdown, um die Corona-Pandemie zu bekämpfen. Der Gewerkschafter sprach sich gegenüber „Welt“ für einen noch deutlich engeren Bewegungsradius aus. „Ich bin für einen konsequenten 1-Kilometer-Radius um die eigene Wohnung, und eine Kontaktbeschränkung auf den eigenen Haushalt plus eine Person. Das müsste man dann auch konsequent kontrollieren“, sagte Hommel der „Welt“.

  46. Ratgeber aus den eigenen Ministerien? *lach*

    14. MAI 2020
    Coronavirus. Ein Beamter des BMI wird zum Staatsfeind. Dokumentation
    https://eussner.blogspot.com/2020/05/coronavirus-ein-beamter-des-bmi-wird.html

    Ein Beamter des BMI wird zum Staatsfeind. Studie aus dem BMI Teil 6.
    Von Tomas Spahn, Tichys Einblick, 12. Mai 2020
    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/spahns-spitzwege/studie-aus-dem-bmi-teil-6-vom-klima-leugner-zum-corona-leugner/

    Die Corona-Pandemie durfte nicht erkennen lassen, dass der staatliche Rückbau des Gesundheitssystems in Ausnahmesituationen an die Grenzen seiner Gestaltungsfähigkeit stoßen würde. Diesem Ziel, frühere Fehlentscheidungen nicht erkennen zu lassen, musste sich alles andere unterordnen. Dafür wurde der Zusammenbruch der Wirtschaft in Kauf genommen – deshalb werden künftige Generationen noch lange für den staatlichen Umgang mit dem Virus zahlen müssen.

  47. Daß man über den/die schlechteste Kanzler/in aller Zeiten
    lästert, halte ich für legitim.
    Aber Beleidigungen wie „primitive Kuh“ ist inakzeptabel.
    Letztendlich ist sie gewählte Kanzlerin.
    „GröKaZ“ z. B. wäre Ironie genug. Aber persönliche Beleidigungen??
    Das sollte doch unter unserer Würde sein, bei aller Kritik an
    der Unfâhigkeit dieser GröKaZ zu solchen Verbalinjurien zu greifen.
    Da stellt sich der Verfasser ein unnötig schlechtes Zeugnis aus.
    Und, PI, daß o.a. Meinung bei PI wenn auch wertfrei veröffentlicht
    wird, ist bestimmt wieder Wasser auf die Mühlen der PI-Gegner,
    die doch ständig nach Gründen suchen, PI madig zu machen.

  48. onkel77 19. Januar 2021 at 17:31
    Eisenbahner fordert 1km Radius. Stoppt die Irren keiner??
    Chef der Eisenbahn-Gewerkschaft fordert 1-Kilometer-Bewegungsradius
    Der Chef der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG), Klaus-Dieter Hommel, fordert einen noch strengeren Lockdown, um die Corona-Pandemie zu bekämpfen.
    ———–
    So war das in Frankreich im Frühjahr 2020. Vielleicht will der Eisenbahner wie ich das Elend der Leute so richtig von Nahem sehen. Schöner Blick in manche Wohnung, wo sich die Familienmitglieder drängelten. Wie im Hamsterrad kamen sich alle vor, mit denen ich sprach.

    Und wenn man dann doch mal an einem Tante-Aische-Laden vorbeikam, war da lustiges Leben und Treiben, ohne Maske, mehrere Leute im Laden und davor, es gab manches zu kaufen, das es in Läden gab, die für nicht wesentlich erklärt worden waren.

  49. Wuehlmaus 19. Januar 2021 at 17:15
    Die irre Corona-Politik der Merkel-Nomenklatura wird übrigens nicht nur dem Mittelstand den Garaus machen, sie wird auch die Infrastruktur im ländlichen Raum zerstören.
    ———
    Wuehlmaus, warum soll es Euch anders gehen als uns, in Frankreich. Da haben solche Maßnahmen schon vor vielen Jahren dazu geführt, daß in mittleren Städten, plus-minus 100 000 Einwohner, alles dicht ist und die Supermarktketten am Stadtrand bauten und das Geschäft machen. Dieses Elend wird durch die Corona-Maßnahmen noch verschärft. Ich gehe durch meine Stadt durch Straßenzüge, in denen von zehn Läden acht geschlossen sind, teils mit Informationen bepflastert: Zu vermieten oder Zu verkaufen.

    Von den zwei noch arbeitenden ist oft einer ein „City XX“, das heißt, eine Supermarktkette macht in der Stadt kleine Läden auf, die so aussehen, als wenn sie gehobene Tante-Emma-Läden wären.

    Kleinst-, Klein- und Mittelunternehmen werden im ganzen Land zerstört und mit ihnen die bescheidene politische Macht, die mit solchen Unternehmen verbunden ist. Auf nationaler, regionaler und kommunaler Ebene werden am Ende der Corona-Pandemie nur noch internationale Großunternehmen übrig bleiben. Die nationale Politik und mit ihr der Nationalstaat werden nur noch auf dem Papier bestehen.

  50. onkel77 19. Januar 2021 at 17:31

    Von der EVG höre ich zum ersten Mal. Deren Leithammel Hommel – jetzt kommt auch noch der hintervorletzte Gewerkschafts-Bonze angekrochen – hat komplett einen an der Klatsche:

    Der Chef der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG), Klaus-Dieter Hommel, fordert einen noch strengeren Lockdown, um die Corona-Pandemie zu bekämpfen. Der Gewerkschafter (…): „Ich bin für einen konsequenten 1-Kilometer-Radius um die eigene Wohnung, und eine Kontaktbeschränkung auf den eigenen Haushalt plus eine Person. Das müsste man dann auch konsequent kontrollieren.“

    Was steht doch gleich in der jubilösen Selbstbeschreibung der EVG (erst 2010 gegründet)?

    Die EVG setzt sich politisch für den Schienenverkehr und den öffentlichen Personennahverkehr ein, weil sie umweltfreundlich, sicher und bürgernah sind und damit für eine hohe Lebensqualität und wirtschaftliche Stärke in Deutschland stehen.

    Jawollja. Und weil der öffentliche Personenenahverkehr für eine Gewerkschaft so unverzichtbar ist, will sie ihn jetzt abwürgen. Auf so einen Schwachfug kommen nur politisch aalglatte Absahner.

    Die EVG gibt es seit dem 30. November 2010. An jenem Tag hat die Gewerkschaft TRANSNET ihre Satzung und ihren Namen geändert und ist mit der Verkehrsgewerkschaft GDBA zur EVG verschmolzen. Ein Schritt, der in der deutschen Gewerkschaftsgeschichte bis heute einmalig ist. Erstmals vereinigten sich eine DGB- und eine dbb-Gewerkschaft zu einer neuen, schlagkräftigen Organisation. Im Fokus stand dabei immer die bestmögliche Vertretung der Interessen gewerkschaftlich organisierter Arbeitnehmer.

    https://www.evg-online.org/ueber-uns/wir-stellen-uns-vor/

    Laber, sülz, Rhabarber.

  51. # Kapitaen 19. Januar 2021 at 17:35
    „…. ist bestimmt wieder Wasser auf die Mühlen der PI-Gegner,
    die doch ständig nach Gründen suchen, PI madig zu machen.“
    ———————————————————————–
    Ich stimme Ihrem Artikel grundsätzlich zu, bis auf den obenstehenden letzten Satz. Die „Mühlen der PI-Gegner“ mahlen auch ohne unser Zutun. Das ist genau wie mit einer „gemäßigten“ AFD, die sich immer vergeblich bemühen wird, dem Mainstream zu gefallen.

  52. Kapitaen 19. Januar 2021 at 17:35
    Daß man über den/die schlechteste Kanzler/in aller Zeiten
    lästert, halte ich für legitim.
    Aber Beleidigungen wie „primitive Kuh“ ist inakzeptabel.
    Letztendlich ist sie gewählte Kanzlerin.
    „GröKaZ“ z. B. wäre Ironie genug. Aber persönliche Beleidigungen??
    ———-
    Das gilt auch für die Verballhornung von Eigennamen, z.B. das Murksel.
    Kritik, Ironie, Zynismus können im Kommentar ausgebreitet werden. Meist ist es bei solchen Kommentatoren, die Namen verbiegen und persönlich beleidigen, aber nicht weit her damit.

  53. Das Problem ist nur bedingt Merkel, die macht alles richtig um den Sozialismus einzuführen. Das Problem sind die ganzen schwanz- und eierlosen Männer und die Quotenpolitikerinnen um sie herum. Hinzu kommen noch ca. 90 % der sog. Deutschen, die noch immer die Altparteien wählen.

  54. Es ist mit letztlich völlig egal, wer was zu Corona meint und wie gefährlich er das Virus hält. Ich erwarte jedoch von jedem Mitbürger, dass er sich so verhält, dass er keinen Mitbürger infiziert. Es gibt keine Freiheit, andere zu infizieren. Rechte und Pflichten gehören zusammen. Zu viele halten sich nicht daran. Nur deshalb sind die Neuinfektionen immer noch so hoch.

  55. Beim Söder : Das Bayernweite Allloholverbot wurde gekippt. Darauf ein Weißbier! Ja mei’…

    br3:
    19.01.2021, 15:25 Uhr
    Bayernweites Alkoholverbot im öffentlichen Raum gekippt

    Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat das landesweite Alkoholverbot im öffentlichen Raum vorläufig außer Vollzug gesetzt. Im Infektionsschutzgesetz seien Alkoholverbote nur an bestimmten öffentlichen Plätzen vorgesehen, hieß es zur Begründung.

  56. @ Babieca 19. Januar 2021 at 17:54

    Klaus-Dieter Hommel, 6 Jahre:
    „Wenn ich groß bin werde ich Lokomotivführer.“

    Klaus-Dieter Hommel, 63 Jahre:
    „Ich bin jetzt Eisenbahn(ab-)schaffner.“
    https://www.evg-online.org/dafuer-kaempfen-wir/politik/news-2020/klaus-dieter-hommel-neuer-vorsitzender-der-evg/

    Geboren am: +++20. April 1957 in Herten in Westfalen
    (+++aufgewachsen in Bischofswerda Sachsen),
    in der DDR sozialisiert!!!

    verheiratet, vier Kinder und sieben Enkelkinder
    https://www.evg-online.org/ueber-uns/struktur-der-evg/vorstand-der-evg/lebenslauf-klaus-dieter-hommel/

  57. Babieca 19. Januar 2021 at 17:54
    onkel77 19. Januar 2021 at 17:31

    Von der EVG höre ich zum ersten Mal. Deren Leithammel Hommel – jetzt kommt auch noch der hintervorletzte Gewerkschafts-Bonze angekrochen – hat komplett einen an der Klatsche:
    ——-
    Deshalb stehen die meisten Eisenbahner auch auf die GdL. Obwohl die auch nicht ganz ohne sind.

  58. Daß man über den/die schlechteste Kanzler/in aller Zeiten
    lästert, halte ich für legitim.
    Aber Beleidigungen wie „primitive Kuh“ ist inakzeptabel.

    Sie quält uns, wo sie kann. Nicht nur in Sachen Corona. Wieviele Deutsche mußten ihr Leben lassen, die durch die illegal Hereingeführten ums Leben kamen.
    Diese Person will ich nicht einmal mehr beleidigen. Beleidigen will ich nur jemanden, den ich als fähig für menschlichen Empfindungen halte und bei wem ich noch eine Spur von Verantwortung voraussetzen kann. Ist bei mir für diese Person nicht mehr gegeben.

  59. Der nächster KNALLER geht durch Deutschland
    HOME OFFICE PFLICHT

    Wenn Berufstätige demnächst arbeiten fahren oder gehen und auf dem Weg kontrolliert werden, dürfen sie nicht mehr sagen, sie gehen zur Arbeit. Dann wird es heißen: „Och nö, arbeiten gehe ich nicht, fahr nur ins Büro habe mein Asthma Spray dort vergessen!“ – Alles Schwarzarbeiter!

    Die immer ehrlichen Deutschen werden am Ende noch das Lügen lernen.

  60. Ich mag diese Frau auch nicht, aber Beleidigungen, wie „primitive Kuh“, „Zonenmastgans“ etc. ist ein Stil, der mit Meinungsfreiheit nichts zu tun hat und auf die Verfasser zurückfällt!

  61. Die echte Seuche wird seit 2015 nicht bekämpft und wütet immer weiter in unseren Städten und Dörfern

    Die nächste Merkeltote,, Kandel ist nach wie vor überall

    Während Frau Merkel mit ihrer Corona-Legende und ihrer auf PCR Testbetrug beruhenden Seuchenpropaganda von ihrem übrigen Versagen abzulenken versucht, morden und vergewaltigen sich ihre illegalen Gäste weiterhin durch unsere Frauen und Töchter.

    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/19-j%C3%A4hrige-im-nieders%C3%A4chsischen-l%C3%BCneburg-tot-in-geparktem-auto-entdeckt/ar-BB1cSJ1P?ocid=msedgntp

  62. Die echte Seuche wird seit 2015 nicht bekämpft und wütet immer weiter in unseren Städten und Dörfern

    Die nächste Merkeltote,, Kandel ist nach wie vor überall

    Während Frau Merkel mit ihrer Corona-Legende und ihrer auf PCR Testbetrug beruhenden Seuchenpropaganda von ihrem übrigen Versagen abzulenken versucht, morden und vergewaltigen sich ihre illegalen Gäste weiterhin durch unsere Frauen und Töchter.

    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/19-j%C3%A4hrige-im-nieders%C3%A4chsischen-l%C3%BCneburg-tot-in-geparktem-auto-entdeckt/ar-BB1cSJ1P?ocid=msedgntp

  63. cruzader 19. Januar 2021 at 15:38; Wurde aber mittlerweile gegendert, komisch so thaimässig erinnere ich mich nicht an den.

    Maria-Bernhardine 19. Januar 2021 at 15:53; Na klar, auffällig ist aber, dass grade diejenigen, die uns als Verschwörungstheoretiker verunglimpfen, keinerlei Argument zugänglich sind. Ausserdem, wenn schon dann bitte Verschwörungspraktiker, schliesslich sind praktisch sämtlich Voraussagen eingetroffen, jedenfalls weit mehr wie von den berühmtesten Astrolügen. Elisabeth Teissier, Antonia Langbein und andere haben in der Nachschau eine Erfolgsbilanz, die praktisch dem reinen raten entspricht.

    Wuehlmaus 19. Januar 2021 at 16:10; Nur weil jetzt zufällig in Berlin die Charite, das berühmteste DDR-Krankenhaus steht, heisst das nicht automatisch, dass diejenigen, die dort auf dicken Maxe machen, von ihrem Fach was verstehen. Gehört werden ja in der Regel die Chefs, die müssen davon auch nix verstehen. Bei unserem Verbund im Lkr war ja die letzten Jahre ein grosses Gerangel um den Chefsessel. Das waren niemals Mediziner sondern reine BWLler. Ich hab letztes Jahr die Franken-Prawda abbestellt, drum krieg ichs gar nicht mehr mit, was da aktuell los ist. Da hiess es ja auch schon die Dorf KKH sollten zugesperrt werden, zugunsten des grossen in der Stadt. Dabei sinds aber grade die, die noch Gewinn einfahren, das grosse schreibt seit vielen Jahren rote Zahlen. Das wird sich auch nicht ändern, wenn die Geldbringer weg sind.

    Wuehlmaus 19. Januar 2021 at 16:15; Könnte das sein, dass die ihren Ereignishorizont überschritten hat .

    jeanette 19. Januar 2021 at 16:19; Das kann man doch nicht machen, da bestünde dann ja die Gefahr, dass die Schüler tatsächlich was lernen. Schliesslich kann dann der Lehrer den Stoff viel schneller durchnehmen und individuell auf Schwächen eingehen, wie mit 30. Noch schlimmer wärs, wenn in einer Gruppe ausschliesslich Aische, Ahmed, Mo und in der anderen Fritz und Pauls, vielleicht auch mal ne Zara zu finden sind.

    Nuncioto 19. Januar 2021 at 16:29; Haramburg ist eine Hochburg für linke und demente Ideen, Grade Schmidt-Schnauze gab je älter er wurde immer (w)irrere Sachen von sich. Dazu war er auch noch ein Antisemit.

    jeanette 19. Januar 2021 at 16:32; Wie alt will die sein, 46 hab ich gelesen. Da sieht Lorraine Kelly mit ihren ich glaube mittlerweile 61, jane Seymour 69 oder Raffaela Cara mit ich glaub über 70 deutlich besser aus.

  64. @ Goldfischteich 19. Januar 2021 at 17:52

    Wuehlmaus 19. Januar 2021 at 17:15

    Auf nationaler, regionaler und kommunaler Ebene werden am Ende der Corona-Pandemie nur noch internationale Großunternehmen übrig bleiben. Die nationale Politik und mit ihr der Nationalstaat werden nur noch auf dem Papier bestehen.

    —————-

    Und genau das scheint das Ziel zu sein, auf das Merkel, Macron, Kurz und die anderen Hackfressen so gezielt hinarbeiten. Wer wirklich nur eine Sekunde in Erwägung zieht, dass es diesen Kreaturen auch um die Gesundheit ihrer Bevölkerungen – von Völkern darf man ja gar nicht mehr reden – ginge, ist wirklich an Dämlichkeit nicht zu überbieten. Die sogenannte Pandemie, man könnte sie auch „Plandemie“ nennen, ist ein Instrument, ein Mittel zum Zweck – und nichts anderes. Deswegen ist auch die Debatte um irgendwelche Inzidenzwerte und Infektionszahlen (die gar keine sind) müßig, denn es ist politisch gewollt, was gerade geschieht, und kann nur politisch bekämpft werden, nicht mit guten Argumenten von Medizinern und nicht käuflichen Experten.

  65. Der Gipfel hat laut Deutscher Presse-Agentur gegen 14.15 Uhr begonnen. Das Statement der Kanzlerin ist für 16.30 Uhr vorgesehen. Dieser Termin wurde aber erstmal – wie bei den vorherigen Corona-Schalten – auf den Abend verschoben.

    Lockdown-Verschärfung: Wann tritt Bundeskanzlerin Merkel vor die Kameras?

    Da die Länderchefs und die Kanzlerin wohl noch die eine oder andere Maßnahmen ausdiskutieren müssen, ist unklar, wann die Sitzung enden wird. Zu Beginn kam die Runde wohl aber gut voran:

    ➡ Nach Informationen unserer Redaktion wurden die ersten vier Tagesordnungspunkte der neuen Beschlussvorlage* am Dienstagnachmittag beschlossen.
    https://www.waz.de/politik/nach-corona-gipfel-kanzlerin-angela-merkel-pressekonferenz-id231352820.html

    *RTL liegt neue Beschlussvorlage vor
    Beschlussvorlage des Bundes:
    Merkel will längeren Lockdown, schärfere Maskenpflicht
    und weniger Pendler

    Das will Merkel durchsetzen

    1. Lockdown soll bis Mitte Februar verlängert werden.

    2. Dringender Appell, alle Kontakte in den nächsten drei Wochen auf das absolut notwendige Minimum zu beschränken. Private Zusammenkünfte sollen weiterhin im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstandes und mit maximal einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person gestattet sein. Dabei trägt es erheblich zur Reduzierung des Infektionsrisikos bei, wenn die Zahl der Haushalte, aus der die weiteren Personen kommen, möglichst konstant und möglichst klein gehalten wird.

    3. In Geschäften und im öffentlichen Nahverkehr werden medizinische Masken (also sogenannte OP-Masken oder auch Masken der Standards KN95 oder FFP2) Pflicht.

    4. Kontakte im öffentlichen Personenverkehr sollen so reduziert werden, dass das Fahrgastaufkommen ein Drittel der regulär zulässigen Fahrgastzahlen in einem Beförderungsmittel üblicherweise nicht übersteigt und so in der Regel Abstände gewahrt werden können. Dieses Ziel soll durch weitgehende Nutzung von Homeoffice-Möglichkeiten, die Entzerrung des Pendleraufkommens in den Stoßzeiten und -wo möglich und nötig- durch zusätzlich eingesetzte Verkehrsmittel sowie durch die Reduzierung des Präsenzbetriebes in Bildungseinrichtungen erreicht werden. Ergänzend dazu wird eine Pflicht zum Tragen medizinischer Masken im öffentlichen Personenverkehr eingeführt.

    5. Bis zum 15. Februar bleiben die Schulen grundsätzlich geschlossen. Es wird eine Notfallbetreuung sichergestellt und Distanzlernen angeboten. Für Abschlussklassen können gesonderte Regelungen vorgesehen werden. In Kindertagesstätten wird analog verfahren. Die Familien- und die Kultusministerkonferenz werden gebeten, sich für die Zeit ab dem Unterschreiten einer 7-Tage-Inzidenz von 50 darauf vorzubereiten, Kindertagesstätten wieder zu öffnen, Wechselunterricht unter Einhaltung von Abstandsregeln in den Grundschulen vorzusehen und in weiterführenden Jahrgängen weiterhin Distanzunterricht zu planen.

    6. Für Alten- und Pflegeheime sind besondere Schutzmaßnahmen zu treffen. FFP2-Maskenpflicht und Schnelltests sollen helfen, die Bewohner zu schützen. So will der Bund eine verpflichtende Testung mehrmals pro Woche für das Personal in den Alten- und Pflegeeinrichtungen sowie für Besucherinnen und Besucher anordnen.

    7. Verschärfte Regeln für Gottesdienste in Kirchen, Synagogen und Moscheen sowie die Zusammenkünfte anderer Glaubensgemeinschaften: Gottesdienste sind nur dann zulässig, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern gewahrt wird, es gilt Maskenpflicht auch am Platz, der Gemeindegesang ist untersagt, Zusammenkünfte mit mehr als zehn Teilnehmern müssen beim zuständigen Ordnungsamt spätestens zwei Werktage zuvor angezeigt werden.

    8. Arbeiten im Homeoffice soll überall da möglich gemacht werden, wo es geht. Wenn Arbeiten nur vor Ort möglich ist, sollen Arbeitgeber medizinische Masken zur Verfügung stellen. Arbeitgeber sollen darüberhinaus flexible Arbeitszeiten ermöglichen, um den Pendlerverkehr zu entzerren. Ausstattung zum digitalen Arbeiten soll rückwirkend zum 1. Januar für die Unternehmen abschreibbar sein.

    9. In Ländern bzw. Landkreisen, die aufgrund ihrer hohen 7-Tages-Inzidenz bis zum 15. Februar absehbar die Inzidenz von 50 nicht unterschreiten können, werden die Länder nunmehr auch unterhalb einer Inzidenz von 200 solange und so umfangreich weitere lokale oder regionale Maßnahmen nach dem Infektionsschutzgesetz ergreifen, insbesondere Ausgangsbeschränkungen und/oder die Einschränkung des Bewegungsradius auf 15 km um den Wohnort, dass eine entsprechend schnelle Senkung der Infektionszahlen erreicht wird.

    10. Bis spätestens Mitte Februar sollen allen Bewohnerinnen und Bewohnern in Pflegeeinrichtungen ein Impfangebot gemacht werden.

    11. Das Bundesministerium der Gesundheit hat gestern erstmalig eine Coronavirus-Surveillanceverordnung erlassen, die die Voraussetzungen (Struktur, Vergütung, Meldewege etc.) dafür schafft, dass im Rahmen der Krankheitserreger-Surveillance kurzfristig mehr Genomsequenzdaten der in Deutschland zirkulierenden Varianten des Virus für Analysen zur Verfügung stehen und dem RKI gemeldet werden, um relevante bekannte und vor allem auch neue Mutationen und deren Verbreitung schnell zu erkennen und Maßnahmen einzuleiten.
    https://www.rtl.de/cms/beschlussvorlage-des-bundes-merkel-will-laengeren-lockdown-schaerfere-maskenpflicht-und-weniger-pendler-4687229.html

  66. Wieso wird denn diese rotzdumme Göre Neubauer wegen Corona interviewt?
    Quakt die nicht sonst nur wegen Klima und den FickfehlernForFuture (FFF)? Ist die jetzt auch Expertin für alles, so wie die GrünInnen?

  67. Schnee in Deutschland. Normal. Schnee in Spanien – schon ungewöhnlicher. Aber Schnee in der Sahara? Krass!
    In einigen Regionen von Algerien und Saudi-Arabien waren die Sandgipfel der Sahara in den vergangenen Tagen weiß. Es gab Schneefall und Minusgrade.

    der Petrus erlaubt sich was.

  68. Wuehlmaus 19. Januar 2021 at 17:15; Mein Dorf ist wohl etwas grösser als deins, aber da gibts auch genügend Läden, die auf der Kippe stehen. Friseure, ich glaub 3 hane wir noch, einem gehört der Laden wohl selber, der hat aber auch das Problem, dass nix reinkommt, 2 andere, davon einer mit ner Menge Angestellten, die müssen Miete zahlen, können natürlich die Angestellten nicht rauswerfen, obs Kurzarbeit gibt ist auch nicht sicher. Da laufen die Bürokraten ja zur Höchstform auf, wenn sie die Leute triezen können.
    Keine Ahnung, ob der jemals wieder aufmacht. Der andere kleiner, aber hat halt auch schon sein Alter, macht vielleicht aus Altersgründen nie mehr auf. Büroladen, der darf, wahrscheinlich wegen Lotto aufmachen, vermutlich ausser dem, aber nichts anderes verkaufen. Ein anderer hat vor gut nem Jahr dichtgemacht. Lebensmittelladen direkt gibts bloss einen, aber viele Discounter ausserhalb.

    Kapitaen 19. Januar 2021 at 17:35; Damit hast natürlich recht, das ist eine Beleidigung für jede Kuh und primitiv sind die nicht wirklich. Ganz im Gegenteil kümmern sich die sehr gut um ihre Nachkommen.

  69. uli12us 19. Januar 2021 at 19:26
    Das_Sanfte_Lamm 19. Januar 2021 at 19:19; OMG, danke mir ist schon schlecht.

    Sei ein Mann.

  70. @ Das_Sanfte_Lamm 19. Januar 2021 at 19:19

    Heute geht man mit Angela in den Sarg 😀

  71. @ klimbt 19. Januar 2021 at 18:09

    Es ist mit letztlich völlig egal, wer was zu Corona meint und wie gefährlich er das Virus hält. Ich erwarte jedoch von jedem Mitbürger, dass er sich so verhält, dass er keinen Mitbürger infiziert. Es gibt keine Freiheit, andere zu infizieren. Rechte und Pflichten gehören zusammen. Zu viele halten sich nicht daran. Nur deshalb sind die Neuinfektionen immer noch so hoch.

    —————–

    Schreiben Sie doch nicht immer so einen gruseligen Stuss zusammen, der die elementarsten Anforderungen an den gesunden Menschenverstand um Lichtjahre unterschreitet! Wie hoch oder niedrig die Neuinfektionen sind, wissen weder Sie noch ich. Der PCR-Test kann – und wenn ich es noch zehntausend Mal erklären muss! – darüber keinen Aufschluss geben. Das Verfahren ist – neudeutsch gesagt – für den Arsch. Und wir alle bekommen den lieben langen Tag AUSSCHLIEßLICH Zahlen von positiven PCR-Tests um die Ohren geknallt, die man uns dann wechselweise als Infizierte oder Erkrankte verkauft. So blöde hat noch nie jemand versucht, mich – ja ich empfinde das als ganz persönliche Kränkung und Beleidigung meiner Intelligenz – zu verarschen wie diese Regierigen einschließlich ihrer Gefolgsleute Drosten und Wieler.

    Das Ding ist nicht gefährlicher als die Grippe, so die Meinung aller namhaften Experten in jetzt 35 Sitzungen des Corona-Untersuchungsausschusses, die ich von Anfang bis Ende alle gesehen habe – und das waren schon Hunderte. Gefährlich ist es nur für uralte Multimorbide, die aber ohnehin in den Pflegeheimen sind, jedenfalls nicht auf den Straßen herumhüpfen, folglich kann ich draußen auch keine Mitbürger infizieren und folglich ist Ihre „Beweisführung“ hochkant für’s Gesäß.

  72. Merkel läßt die Untertanen noch warten… das Urteil steht fest, aber die alten Textbausteine (seit 10 Monaten bekannt) werden noch ausgewürfelt.

  73. Mantis um 18 Uhr 54:
    Sie Ignorant! Das ist die Erderwärmung ! ! !
    FG C.
    P.S. In Deutschland wird es nie wieder Schnee oder Minustemperaturen geben. (Spitzenmeteorologe Mojib Latif, Kiel, um ca. 2000).
    PPS. In Fliegerkreisen nent man diese Wetterauguren auch „Meteorolügen“.

  74. @ uli12us 19. Januar 2021 at 19:14

    Wuehlmaus 19. Januar 2021 at 17:15; Mein Dorf ist wohl etwas grösser als deins, aber da gibts auch genügend Läden, die auf der Kippe stehen. Friseure, ich glaub 3 hane wir noch, einem gehört der Laden wohl selber, der hat aber auch das Problem, dass nix reinkommt, 2 andere, davon einer mit ner Menge Angestellten, die müssen Miete zahlen, können natürlich die Angestellten nicht rauswerfen, obs Kurzarbeit gibt ist auch nicht sicher. Da laufen die Bürokraten ja zur Höchstform auf, wenn sie die Leute triezen können.

    ——————–

    In meinem Dorf (240 Seelen) gibt es gar keine Läden. Das schießt man sich seine Nahrung noch selbst. 🙂 Was ich meine, ist die vier Kilometer entfernte Gemeinde, zu der es gehört und die circa 1.100 Einwohner hat, wenn man die fünf Dörfchen (wie meins), die dazu gehören, bevölkerungsmäßig abzieht. Sozusagen die Metropole der engeren Region. 🙂

  75. @ Wühlmaus

    Nicht so viel aufregen, sonst versterben Sie noch an einem Herzinfarkt und werden als ein weiterer Corona-Toter gezählt.
    In der Statistik in der Spalte: „Durch Corona-Aufregung“ verstorben. :- )

  76. @ Maria-Bernhardine 19. Januar 2021 at 18:59

    Boris Reitschuster @reitschuster 18 Min.
    Focus Online meldet: „Merkel platzt nach Streit um Schulen der Kragen:
    ‚Lasse mir nicht anhängen, dass ich Kinder quäle’“.
    Fakt ist, dass der #Lockdown Kinder quält.
    https://twitter.com/reitschuster?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor

    —————-

    Neee, das kann man der ollen Kuh nun wirklich nicht anhängen. Sie verteilt ihren Hass schon gerecht auf alle Altersgruppen und quält alle Deutschen, von jung bis alt.

  77. @ Rheinlaenderin 19. Januar 2021 at 20:08

    @ Wühlmaus

    Nicht so viel aufregen, sonst versterben Sie noch an einem Herzinfarkt und werden als ein weiterer Corona-Toter gezählt.
    In der Statistik in der Spalte: „Durch Corona-Aufregung“ verstorben. 🙂

    ——————-

    Ich rege mich gar nicht auf, sonst wäre ich ja wirklich mal ein lupenreiner Corona-Toter. Den Drosten und den Wieler würde es freuen, endlich mal einer echt an ihrem Lieblingsvirus verschiede, wenn auch über einen kleinen Umweg. Die würden mir vielleicht sogar ein anspruchsvolleres Sargmodell spenden als die Billigausführung, die ich mal Anspruch haben werde. 🙂 Indem ich aber schimpfe, kühle ich mich ab und danach fühle ich mich immer viel besser.

  78. Unser Immunsystem wird durch diese blöden „Maßnahmen“ völlig zerstört, wie soll sich ein Körper immunisieren, wenn er nicht oder kaum mit Viren und Bakterien in Berührung kommt, die Selbstheilungskräfte Werden quasi ausgeschaltet, dazu Schwimmbäder, Solarien, Saunen zu, alles was im Winter gesund ist und fitt hält. Die Eingeborenen in den südamerikanischen Dschungeln sind an Schnupfen gestorben den Missionare eingeschleppt haben, weil ihre Körper die Viren nicht kannten und sie daher auch keine Abwehrkräfte dagegen hatten…

  79. Xenophanes 19. Januar 2021 at 15:06
    Wer oder was reitet diese zerstörerische Politik ? Nächstenliebe oder Mitleid kann es nicht sein.

    Toleranz und Dummheit.

  80. Verschärfungen bei der Maskenpflicht?
    Jetzt kann man all den Systemlingen „vor den Koffer scheißen“, die Masken genäht und/oder designt haben und vielleicht dafür die Produktion umgestellt haben.
    Es nützt nichts: Die im vorigen Jahr von der Regierung anvisierten und wohl auch georderten 12 Mrd. Masken müssen raus in den Verkauf. Da ist kein Platz für zusätzliche. Ich hatte damals noch 6 Mrd. Blödheitsbänder vorgeschlagen, aber die scheinen sich noch nicht durchzusetzen. Was nicht ist, kann noch werden.

    Seuchgenkabinett ist der richtige Ausdruck.
    Wenn Kinder die Politdarsteller da sitzen sehen, müssen sie Angst vor den Außerirdischen bekommen, die Zwangsmaßnahmen verordnen.
    Einige von denen treten noch mit den „falschen“ Masken vor die Kamera. Dass die sich nicht schämen?

    Wahrscheinlich sollte man mehr Angst vor dem Ende des Lockdowns haben, denn dann kommt unumgänglich und unverzeihlich die Pleitewelle.

  81. Wuehlmaus 19. Januar 2021 at 19:49

    @ klimbt 19. Januar 2021 at 18:09

    Es ist mit letztlich völlig egal, wer was zu Corona meint und wie gefährlich er das Virus hält. Ich erwarte jedoch von jedem Mitbürger, dass er sich so verhält, dass er keinen Mitbürger infiziert. Es gibt keine Freiheit, andere zu infizieren. Rechte und Pflichten gehören zusammen. Zu viele halten sich nicht daran. Nur deshalb sind die Neuinfektionen immer noch so hoch.

    —————–
    Tut mir Leid, er hat den seit 10 Monaten laufenden Idiotentest einfach nicht bestanden. Es nutzt nichts, manche sind dermaßen von der täglichen Dauerbeschallung durch CoroniMoni hier und CoroniMoni da und CoroniMoni trallala in den ÖR/GEZ-Propagandaanstalten und MS-Lügenpresseerzeugnisse so gehirngewaschen, da nutzt nichts mehr. Keine Statistiken, keine Argumente – nichts. Und manche können sich einfach nicht vorstellen, dass uns die ReGierenden/Altparteien belügen könnten angesichts der Billionenschäden, die sie gerade angerichtet haben; so nach dem Motto sie würden das ja nicht ohne gute Gründe tun.
    Doch sie tun es !!!
    Manche können es sich auch nicht eingestehen, dass sie einfach schon 10 Monate zu blöde waren, um den ganzen Unsinn, Wahnsinn und Blödsinn zu erkennen. Sie kommen aus der Nummer vor sich selbst schon nicht mehr raus.
    Ich empfehle @klimbt dringend folgendes Video bis zum Ende anzuschauen und mir anschließend noch zu erklären, wie man Symptomlose durch einen ungeeigneten falschen PCR-Test einfach zu Kranken und „Infektiösen“ erklären kann:
    7-Tage-Inzidenz / Anschauen in Ruhe und schlau werden. Macht Euch eigene Gedanken darüber
    https://www.youtube.com/watch?v=poqK8Dv85vE

    Die „Inzidenzzahlen“, die uns um die Ohren gehauen werden sind an sich schon falsch, weil die angeblichen Fälle z.B. im Januar 2021 noch teilweise aus März 2020 und den Folgemonaten zusammengesetzt sind und es noch immer einen Probenstau gibt.

  82. rev1848 19. Januar 2021 at 20:24
    Unser Immunsystem wird durch diese blöden „Maßnahmen“ völlig zerstört, wie soll sich ein Körper immunisieren, wenn er nicht oder kaum mit Viren und Bakterien in Berührung kommt, die Selbstheilungskräfte werden quasi ausgeschaltet, dazu Schwimmbäder, Solarien, Saunen zu, alles was im Winter gesund ist und fit hält. Die Eingeborenen in den südamerikanischen Dschungeln sind an Schnupfen gestorben den Missionare eingeschleppt haben, weil ihre Körper die Viren nicht kannten und sie daher auch keine Abwehrkräfte dagegen hatten…
    ———-

    Da es sich um Mediziner auf Professoren-Niveau handelt, um solche, die all das wissen, ist es bewiesen, daß wir, unsere Gesundheit, bewußt zerstört werden. Das Hände Sterilisieren in den Kaufhäusern zum Beispiel ist dazu da, die von unserer Haut gebildeten Anti-Körper zu zerstören, uns wehrlos und krank zu machen. Wir sollen gefügig werden, uns unterwerfen, wir sollen nur noch geleitet und kommandiert werden.

    In den USA wird das zusätzlich auf einem anderen Niveau von Joe Biden in Angriff genommen mit dem Kampf gegen die NRA, gegen das Recht der Bürger, Waffen zu tragen.

  83. jambo24 19. Januar 2021 at 16:46
    Merkt eigentlich keiner das es sich bei Greta, Langstrecken-Luisa und die, die laut Kohl nicht unfallfrei mit Messer und Gabel essen konnte, um eine Versammlung von Behinderten handelt? Die Aussagen der Luisa sind noch nicht einmal Heiße Luft, mehr gibt ihr IQ leider nicht her.
    ………………………………………………………………………………….
    In einer psychisch gesunden Gesellschaft würde man solchen schwerst psychisch Kranken keine Bühne bieten sondern sie für lange Zeit wegsperren. Immer wenn man Greta, Langstrecken-Luisa, Murksel oder die Grünen sprechen hört dann meint man die Klapse hat gerade Betriebsausflug.
    Alleine schon dieses sinn- und inhaltslose Geschwurbel von Murksel müsste doch jeden Amtsarzt hellhörig werden lassen. Das kann man doch bei Licht besehen bei besten Willen nicht mehr schönreden wie es die Mainstream Medien tun.
    Nicht weniger absurd ist es solchen komplett Gestörten wie dieser Schweden-Göre eine mediale Bühne zu bieten wo sie ihren Schwachsinn verzapfen kann. Bspw. „Ich kann CO2 sehen!“ oder auch „Ich will euch in Panik versetzten.“ Das sieht doch jeder Nicht-Mediziner dass die Kleine böse einen an der Klatsche hat.

  84. Maria-Bernhardine 19. Januar 2021 at 17:04

    @ Nuada 19. Januar 2021 at 16:11

    Früher steckte man solche überzähligen Töchter, ich
    denke da auch an die höheren Töchter Greta Thunberg
    u. Luisa Neubauer, samt Mitgift in ein Kloster.
    ————————————————————
    Stimmt! Aber das war zu einer Zeit bevor es Kinder- und Jugendpsychiatrien gab.

  85. Heute werden Geistesgestörte*innin in der Politik therapiert.Und da jene dort eigentlich niemals hin gehören,hat man eine Quote eingeführt.Was dabei herauskommt,sind jene Gretas,Erikas,Krampf Knarrenbauers,Rotz,Görings,Hofreiters…ect.

  86. @OStR Peter Roesch 19. Januar 2021 at 17:15

    Da liegen Sie Goitt-sei-Dank völlig falsch, der Weg zum Erlangen und Führen von Titeln und Amtsbezeichnungen ist präzise vorgeschrieben, Missbrauch wird verfolgt (§132a StGB). Dass man Ihnen anscheinend irgend etwas verweigert hat, spricht doch gerade dafür, dass es Voraussetzungen für Titel gibt. Und wenn es so einfach ist – dann mal zu!

Comments are closed.