"Weiße Nationalisten"? Der Anführer der "Proud Boys", Enrique Tarrio (Bildmitte), wurde in Washington verhaftet.

Am Vorabend der Auszählung der Wahlmännerstimmen für das Amt des US-Präsidenten im Kongress am 6. Januar rüstet sich Washington D.C. für eine Mega-Demo von Trump-Anhängern und eine möglicherweise heftige Auseinandersetzung im Parlament.

Etwa ein dutzend republikanische Senatoren und knapp 50 republikanische Abgeordnete haben bereits ihre Absicht verkündet, die Wahlergebnisse für Joe Biden wegen massiven Betrugsvorwürfen anzufechten.

Das würde zu jedem umstrittenen Bundesstaat eine zweistündige Debatte in beiden Kammern auslösen, bei der die Trump-Kampagne zum ersten Mal die Gelegenheit hätte, vor einem nationalen Gremium die Berge an Beweisen vorzutragen, die sich seit dem 3. November angesammelt haben.

Ob die Trump-Administration damit eine Mehrheit der Kongressmitglieder überzeugen kann, die Wahl zu kippen oder ob Vize-Präsident Mike Pence die Ergebnisse anfechten wird, blieb noch unklar.

Währenddessen terrorisierte am Montag ein wütender Antifa-Mob  die Frau des Senators Josh Hawley, die sich allein mit ihrem neugeborenen Baby in ihrem Haus in einem Vorort von Washington befand. Josh Hawley, der daheim in Missouri war, war der erste Senator, der angekündigt hatte, die Wahl für Joe Biden anzufechten.

Der farbige Chef der konservativen Anti-Antifa „Proud Boys“, Enrique Tarrio, wurde am Flughafen in Washington verhaftet, weil er eine Fahne der neo-Marxistischen „Black Lives Matter“ Bewegung verbrannt hatte.  Nachdem gewalttätige „BLM“-Unruhen im Sommer 2020 wochenlang ungehindert in Washington tobten, berief die linke Bürgermeisterin Muriel Bowser jetzt die Nationalgarde ein, um sie am 6. Januar gegen angeblich gewaltbereite Trump-Anhänger und „White Supremacists“ (Weiße Nationalisten) einzusetzen.

Bei einer Anhörung am 30.12. vor dem Rechtsausschuss des Senats von Georgia präsentierten Zeugen und Experten über fünf Stunden lang frappierende Beweise für den Wahlbetrug in Georgia. Unter anderem schaffte es das Team des Datenexperten Jovan Pulitzer live, sich in die Wahlmaschinen der Firma Dominion bei den laufenden Senatswahlen einzuhacken (die Maschinen dürften eigentlich nicht mit dem Internet verbunden sein). Datenexperte David Cross zeigte die statistische Unmöglichkeit der Flut von Biden-Stimmen, die zur selben Zeit wie das schockierende Video der „Koffer voller Stimmen“ aus dem Wahlzentrum in Atlanta auftraten und die Wahl für Joe Biden kippten.

Die Wahlbeobachter Susan Knox und Sally Grubbs dokumentierten, wie bündelweise Wahlzettel heimlich am Wahlzentrum in Atlanta aus unversiegelten Mülleimern geschreddert wurden, am Tag als die angebliche Nachzählung (ohne Beobachter!) stattfand. Knox und Grubbs hätten die Polizei gerufen, die ihnen sagten, sie hätten Anweisung von der Stadtverwaltung, nicht auf Vorwürfe von Wahlbetrug zu reagieren. Die Mainstream-Medien ignorierten die Senatsanhörung völlig.

An diesem Dienstag findet in Georgia die Stichwahl für den Senat statt, bei der die Republikaner ihre Mehrheit behaupten wollen. Bei seiner Wahlkampfrede am Montag in Dalton, Georgia, sagte US-Präsident Donald Trump: „Ich hoffe, dass sich Vize-Präsident Mike Pence für uns einsetzt.“ Pence leitet die Auszählung der Wahlmännerstimmen im Kongress und kann nach Auslegung der Trump-Anhänger auch die Stimmen der umstrittenen Bundesstaaten verwerfen. Pence hatte sich ursprünglich zögerlich gezeigt, eine aktive Rolle in der Diskussion um die Wahl einzunehmen. Am Montag sagte Pence jedoch vor einer Wahlkampfveranstaltung in Georgia: „Wir werden unseren Tag im Kongress haben. Die Beweise werden angehört werden.“

Die Trump-hassenden Mainstream-Medien tun so, als sei die Anfechtung der Wahlmänner eine noch nie dagewesene Unterwanderung der Demokratie – dabei haben die Demokraten bei allen republikanischen Präsidentschaftssiegen der letzten 20 Jahre – 2001, 2005 und 2017 – das Ergebnis ebenfalls angefochten. Es handelt sich also um einen völlig normalen, verfassungsmäßig vorgesehenen Prozess.

UPDATE: Trump-Berater Patrick Byrne postete Bilder der Dominion-Wahlmaschinen angeblich aus einem Lagerhaus in Sacramento, mit der Aufschrift „Made in China.“

 

 

Eine Wiki-Datenbank aller bekannter Unregelmäßigkeiten bei der US-Wahl finden Sie hier.

Der bisher definitivste Bericht zum Wahlbetrug, von Harvard-Ökonom Peter Navarro.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

48 KOMMENTARE

  1. Wenn es kritisch wird, wird Frau Dr. Merkel die Bundeswehr in den freistaaten einmarschieren lassen, um die Demokratie zu retten, natürlich auf Anfrage der Demokraten. Schließlich muss alles seinen demokratischen Weg gehen. Die Tschechoslowakei hatte auch brüderlich Hilfe angefordert. Das ist Frau Dr. Merkels Welt

  2. Das Justizwesen und die Verfassungsbestimmungen dort kenne ich viel zu wenig, aber mir scheint, dass derjenige Präsident wird, dessen Wahl am wenigsten Gewalt hervorrufen wird.

    Das dürfte Biden sein, weil die Konservativen auch in den USA anscheinend anständiger und gesetzestreuer sind als die Linken, die ja schon mit BLM gezeigt haben, was passieren könnte, würde Trump das Rennen machen. So verstehe ich auch die Entscheidung des Supreme Court, die Trump-Klagen nicht anzunehmen.

  3. Im 19. Jahrhundert gab es zwei aufstrebende Staaten. Die USA und Deutschland. Deutschland hat dabei verloren. Intelligenteres Personal aber kleinere Masse.

    Das ändert sich nun.

  4. kann es sein das „Bild“ merkel fallen lässt? nur so ein gedanke

    „Das absurdeste Merkel-Papier aller Zeiten“

  5. Bananenrepublik.
    Ohne minimales Vertrauen in die Institutionen und Politiker gibt es keine Demokratie.
    Bei 21 Billionen BIP, bei 28 Billionen Staats-Schulden (130%), bei einer Gesamtverschuldung von 82 Billionen (fast 400%) sollten sich die Herrschaften mal am Riemen reissen.
    Der ganze Laden geht den Bach runter, die Weltmacht ist unwiederbringlich verspielt, man ist moralisch, gesellschaftlich, ökonomisch und finanziell Bankrott, egal wer Präsident ist.
    Die Chinesen kringeln sich vor Lachen.

  6. alles-so-schoen-bunt-hier 5. Januar 2021 at 16:46
    So verstehe ich auch die Entscheidung des Supreme Court, die Trump-Klagen nicht anzunehmen.“
    **************
    Klar, die Richter wollen nicht diejenigen sein, die Mord und Totschlag auf den Straßen zu verantworten haben.
    Trotzdem hoffe ich, daß die Trump Anhänger genug auf die Pauke hauen werden, um den Dems einen möglichst teueren Pyrrhus Sieg zu bereiten und für immer das Stigma der Wahlbetrüger anheften haben werden.
    Ich wünsche mir anschließend noch eine schriftliche Zusammenstellung der ganzen Betrügereien mit Bildern der Verantwortlichen. Zu erwerben an allen Zeitungskiosken und irgendwann auch in deutsch.
    Später auch als Vorlage für die Betrügereien in Deutschland.

    Good luck, Trump!

  7. @ alles-so-schoen-bunt-hier 5. Januar 2021 at 16:46
    „… dass derjenige Präsident wird, dessen Wahl am wenigsten Gewalt hervorrufen wird. “
    Der „Sumpf“ mag es so darstellen, da gebe ich Ihnen recht, daß es doch am einfachsten und ruhigsten wäre, einfach zu akzeptieren und „beim nächsten Mal machen sie die Wahlen noch sicherer!“
    Wenn Biden „gewählt“ werden sollte, wird es vermutlich mehr Gewalt geben, denn es würde bedeuten, daß der Coup d’etat gelungen ist und Trump müßte seinem Eid folgen und Militär und/oder Milizen aktivieren, um den Angriff gegen die USA niederzuschlagen – es bliebe ihm nichts anderes übrig.
    Möglich, daß er deswegen seine Fans nach DC gerufen hat, um nach den Biden-Wahl ihnen zu erklären, warum der Krieg gegen den „Sumpf“, also gegen das System, welches gegen den Willen der Mehrheit eine chinesische Marionette installieren versucht, nur mit Waffengewalt möglich sein wird.
    Trump will das nicht, er wird allgemein in den „Verfassung-schützenden Kreisen“ (patriotische Milizen) als „zu sanftmütig“ beschrieben, wenn morgen für alle klar werden sollte, daß die Republik an die Chinesen gehen soll, werden die Milizen losschlagen. Im Gegensatz zur Situation in DE handelt es sich dort um schwer bewaffnete Patrioten, die die Verfassung und damit das Recht auf ihrer Seite sehen und ähnlich wie GG 20.4 in den USA der 2. Verfassungzusatz sie direkt auffordert, in einem solchen Falle mit Waffengewalt zu kämpfen. Wenn die Wahlen gefälscht werden, herrscht Tyrannei, die nur durch die Meinungsdiktatur verniedlicht wird, wie in fast allen „westlichen Ländern“ üblich.
    Sollte den Wahlmännern das morgen bewußt werden, werden sie den wählen, der tatsächlich die nachfolgende Gewalt am geringsten halten kann – also Trump.
    Sollte der Sumpf so versumpft sein, sollte die Loyalität bei des Mafia und CCP liegen und nicht bei der Verfassung, dürfte ein extrem blutiger Bürgerkrieg unausweichlich werden. Die Parole der Patrioten lautet: „Lieber mit der Waffen in der Hand für die Freiheit und Verfassung sterben, als als Sklave im Kommunismus der Chinesen leben.“
    Wir werden es sehen!

  8. Ist McCarthy seinerzeit nicht konsequent gegen die Brut vorgegangen oder was ist der Fehler, dass die Giftnatter des Kommunismus wieder ihr Haupt erhebt?

  9. Ich gebe es zu: ich habe Schadenfreude. Ein Wort, das auch die Amerikaner kennen. So wie Kindergarten.

    Die USA müssen nun ihre Rechnung bezahlen. Die sie immer an andere delegiert haben. Schlussendlich gibt es einen Ausgleich aus Soll und Haben. Man kann es auch Gerechtigkeit nennen…..

  10. Pass Thor David
    „Lieber mit der Waffen in der Hand für die Freiheit und Verfassung sterben, als als Sklave im Kommunismus der Chinesen leben.“
    *********************
    Ich glaube das mit dem China-virus und dem China-Joe hat er seinen Anhängern prima vermittelt. Ich bin auch gespannt wie lange es den US Medien noch gelingt diese China Zusammenhänge zu verschweigen bzw als Verschwörungstheorie abzutun.
    Dann gibt es eigentlich morgen nichts anderes als „Tischlein deck dich, Esel streck dich…“

  11. @ hhr 5. Januar 2021 at 17:16
    Wenn die Wahlbetrüger und Hochverräter siegen sollten, wird es nur noch Vertuschung geben und Tyrannei.
    „Anschießend“ gibt es nur solche Informationen, wenn Trump den Angriff erfolgreich abgewehrt haben wird.
    Man stelle sich vor, die Wahlmänner wählen ihn morgen, und während seiner Sieges-Rede, würde er erschossen vom DeepState! Das wäre der „maximale Zündfunke“, der die USA in ein Blutbad verwandel würde; wäre ich China und wollte der USA den Todesstoß versetzen wollen, so ginge es am sichersten!
    Allerdings dürfte es relativ schwer sein, Trump zu töten, nehme ich an…
    Mir wäre es am liebsten, die Wahlmänner würden zur Vernunft kommen, Trump bestätigen und er könnte gestärkt und die Hochverräter vor Augen so „durchsäubern“, daß nach aussen hin nur wenig Gewalt entweichen würde.
    Biden hat seine Amtseinführungs-Parade abgesagt, angeblich wegen „Corona“…

  12. Heute und morgen letzte Chance der Amis, ihre Demokratie vor den „Demokraten“ zu retten.

  13. @ hhr 5. Januar 2021 at 17:35
    Die Medien, nicht nur in den USA, sondern auch und besonders in Europa, tanzen nach der chinesischen Pfeife und erhalten das Geld, was sie brauchen, weil ihnen die Abonnenten weglaufen, per Anzeigen-Kauf – und noch mehr, wenn sie freundlich berichten!
    China wird allgemein als der „freundliche Kapitalismus von nebenan“ beschrieben, aber China ist eine totalitäre Diktatur mit extrem-Überwachung, Europa ist schon fast da, fehlt nicht mehr viel, nur noch die USA in die Knie zwingen und das Werk wäre vollbracht. Irgendwie denke ich, wird der Plan fehlschlagen und die Freiheit verteidigt werden – kann auch mein Wunschdenken sein.

  14. Ich glaube auch in diesem Fall ist die Macht der Medien entscheiden. Wer hat mehr Macht und Durchdringungsvermögen CNN und Washington Post oder FOX und Breitbart?

  15. PassThor David
    Europa ist schon fast da, fehlt nicht mehr viel, nur noch die USA in die Knie zwingen und das Werk wäre vollbracht.“
    *********************
    Richtig. Mekel ist ja mächtig stolz auf ihren Pakt mit China. Und bald wird dann auch noch Iran mit ins Boot geholt. Leider erkennen die EU Trottel unter Mekels Führung mit ihrem Trump Haß nicht, was sie uns damit für unsere Zukunft anstellen, wohin die Reise geht.

  16. @ Teufelskralle 5. Januar 2021 at 17:26
    „…oder was ist der Fehler, dass die Giftnatter des Kommunismus wieder ihr Haupt erhebt?“
    Man hat bei „Kommunismus“ zusehr an die zusammengebrochene UdSSR gedacht und nicht gesehen, daß China als Kommunismus dem „kapitalistischen Westen“ im Gegensatz zur UdSSR etwas anzubieten hatte und hat: „billige Arbeitskraft“. Darüber konnte man prima infiltrieren, Technologie absaugen und Medien und Politiker korrumpieren. Gleichzeitig Arbeitsplätze in den USA (und Europa) vernichten, die Gewalt und gesellschaftliche Zerrissenheit fördern, die Wahlen mit hilfe der Antifa-Dominion-Maschinen fälschen und diejenigen zur Macht bringen, die China am „meisten lobten und für harmlos erklärten“.

    @ Heisenberg73 5. Januar 2021 at 17:35
    „Heute und morgen letzte Chance der Amis, ihre Demokratie vor den „Demokraten“ zu retten.“
    Da widerspreche ich! Morgen haben die Wahlmänner, die letzte Instanz die Möglichkeit. Vielleicht die „letzte“ was „zivile Institutionen“ angeht. Danach kommen die Möglichkeiten im militärischen Bereich – da gibt es noch einige und da gibt es dann auch soviel Zeit, wie nötig. Da spielen zivile Regeln dann weniger bis keine Rolle mehr.

  17. hhr
    5. Januar 2021 at 17:43

    „Ich glaube auch in diesem Fall ist die Macht der Medien entscheiden“

    Es ist so! Ohne die deutschen Medien würde Frau Dr. Merkel in einem Altenheim die Sanitäranlagen putzen. Natürlich unter Aufsicht, weil sie ausgesprochen träge ist.

  18. @ hhr 5. Januar 2021 at 17:43
    „Ich glaube auch in diesem Fall ist die Macht der Medien entscheiden. Wer hat mehr Macht und Durchdringungsvermögen CNN und Washington Post oder FOX und Breitbart?“
    FOX hat doch nach der Wahl (oder kurz vorher) die Seiten gewechselt, Breitbart ist auch nicht wirklich standhaft hinter dem Präsidenten. oann.com, manchmal newsmax.com … aber nein, die Medien entscheiden nicht, final entscheidet NUR die Gewalt.
    Wo steht das Militär, wo steht das bewaffnete und zum Kampf entschlossene Volk und welcher Teil vom Gesamtvolk ist es?
    Ich hörte irgendwo, es gäbe 20 Mio bewaffneter Patrioten in den USA. 20 Mio bewaffnete Menschen, die für ihr Überleben als freies Land IN ihrem eigenen Land kämpfen, lassen sich nicht nieder ringen, von keiner Armee der Welt, da müsste man Atombomben drauf werfen und das wird nicht passieren.

  19. ghazawat 5. Januar 2021 at 17:49

    Der Spiegel wollte schon immer eine DDR wie sie nun hier herrscht. Das bessere Deutschland.

    Nun haben sie es. Sie werden es auch bis in den Tod wohlwollend begleiten.

  20. @ ghazawat 5. Januar 2021 at 17:49
    „Es ist so! Ohne die deutschen Medien würde Frau Dr. Merkel in einem Altenheim die Sanitäranlagen putzen. Natürlich unter Aufsicht, weil sie ausgesprochen träge ist.“
    Die Medien sind in der gleichen Hand wie IM Erika, die im übrigen immer schon Wahlen gefälscht hat, die Deutschen werden sich noch zum „unerwarteten Wahlverlust von Schröder“ durcharbeiten. Das waren damals die grad neu fertiggestellten Wahlmaschinen. Wahlfälschung – made in Deutschland: IM Erika!
    Deswegen gibt es in DE auch keine Opposition und kein Trump könnte jeh zum Kanzler werden.
    Aber die Medien haben keine tatsächliche Gewalt-Macht, sie hetzen und Manipulieren, aber sie töten nicht. Das machen die Armee und die Milizen. In DE sind Milizen verboten und die Armee kastriert – also keine Chance. Noch nicht.
    Wenn Trump es schafft, das Blatt sich wendet, dann wird es sich auch in DE wenden, denn dann wird automatisch die derzeitige Regierung zur „Terrorregierung“ aus Sicht der USA. Und Terrorregierungen, die an Angriffen gegen die USA beteiligt waren, geht es früher oder später an den Kragen.

  21. Teufelskralle 5. Januar 2021 at 17:26
    Ist McCarthy seinerzeit nicht konsequent gegen die Brut vorgegangen oder was ist der Fehler, dass die Giftnatter des Kommunismus wieder ihr Haupt erhebt?

    Als McCarthy es erkannte und begann, dagegen vorzugehen war es bereits zu spät.
    Die USA gewährten vor allem den emigrierten Protagonisten der Frankfurter Schule großzügig Asyl und gab ihnen sogar Lehrstühle an den Universitäten und Stellen sogar in Regierungsbehörden und Ministerien.
    Die Kommunisten wie Brecht, Eisler bildeten sofort Netzwerke bis in die Künstlerszene hinein und ihre Ansichten vielen besonders in Künstlerkreisen dort auf fruchtbaren Boden.
    Selbst Wissenschaftler wie Oppenheimer wurden infiziert und gingen sogar soweit, die Baupläne der Atombombe an die Sowjets zu geben.

    In Grossbritannien war man hingegen besser gerüstet.
    Geflüchtete Kommunisten wurden dort für die Dauer ihres Aufenthaltes mit Berufsverboten und Hausarresten belegt und ihnen war es verboten, sich politisch zu betätigen, jede Agitation wurde den immigrierten Kommunisten verboten.

  22. Anwalt Lin Wood machte schreckliche Veröffentlichungen , Es geht um Erpressungen, wo mächtige Menschen , wegen Kinder Vergewaltigungen und Mord belastet werden ….
    Er behauptet das er die Zugangsdaten zu den Erpresser Listen von Epstein und co besitzt ,
    und sie Trump übergeben wird .
    ER geht davon aus das die obersten Richter erpresst werden , wegen verbrechen an Kindern , diese Verbrechen wurden aufgezeichnet .
    Mal sehen was dadurch noch alles passiert …..

  23. Jetzt ist das Ferkel in ihrem Element:
    DDR-Verhältnisse (schlimmer wohl).
    Meine Frau ist Verkäuferin und hat viele
    Kundschaft. Auch ehemalige DDR-ler.
    Einer hat jetzt gesagt: Das ist der 3. WK
    ohne Waffen und Soldaten! Er sagt, so schlimm
    war es in der DDR nicht.
    Die Leute reden alle frei, bis ein Dritter
    dazu kommt. Dann verstummen sie
    (ich nicht, drehe dann auf).
    Ich kann vor allem die sog. „4. Gewalt“
    nicht verstehen, aber das wurde schon
    hinreichend besprochen.
    Denke, wir sind jetzt in der Endphase.
    das Ganze verläuft exponentiell.
    Die haben auch keine Hemmungen mehr
    und testen jetzt aus.
    Einschränkung des Bewegungsradius.
    Auch wenn es ums Einkaufen geht.
    Die wollen Bürgerkrieg.
    Unglaublich. So dumm kann kein Volk sein,
    sich das gefallen zu lassen (doch, der Blödmichel).
    Ich bin frei geboren und werde mich weiterhin frei
    bewegen. Verloren bis in alle Ewigkeit hat die Polizei –
    widerlicher, zumeist ausländischer Drexxbüttel.
    Hätte ich nie gedacht, dass es mal so kommt.
    Wenn ich die Szenen der Büttelgewalt sehe,
    kriege ich hohen Blutdruck.
    AfD wählen!!

  24. @ BePe 5. Januar 2021 at 17:26
    OT
    Seit dem Impfstart in GB und Israel seigen Corona-Fälle und Todesfälle
    Keine Ahnung ob das an der Impfung liegt, ein merkwürdiger Zufall ist es schon.
    https://twitter.com/OWitzig/status/1346039661546909699
    _________________

    Prof. Dr. Höckerts über höhere Fallzahlen durch PCR und Impfung:
    Diese Covid19-Impfung wird keine Infektion verhindern und wird stattdessen dafür sorgen, dass noch mehr positive PCR Tests die Fallzahlen fälschlicherweise steigen lassen. So wäre eine Dauerpandemie perfekt

  25. Washington D.C. ist ein ähnlicher Sumpf wie Bürlin. Also das Gegenteil von dem, was eine Hauptstadt sein sollte…!

  26. OT,

    aus aktuellem Anlas, gerade eben im TV bei Live Pressekonferenz bestätigt, der Lockdown wird bis 31. Januar verlängert, Maßnahmen werden verschärft

  27. Köööönnte es vielleicht sein, daß Pr. Trump das Rhinozeros Brad Raffensperger oder „Rattensberger“ wie die Patrioten ihn jetzt nennen, in den Fettnapf hat springen lassen, und daß vielleicht seine eigenen Leute das Ding bei der WAPO geleakt haben ???
    Der alte Fuchs ist ein genialer Schachspieler und wird die Sumpfkreatur Ruff… der sich um Kopf&Kragen geredet hat, wegen Hochverrat „festmachen“. Raffensperger hatte jedenfalls die Gelegenheit die Wahrheit zu wählen. Das alles ist ein Leerstück an geneigten Zweifler, denen jetzt die dreisten Lügen der „elitären“ Sumpfkreaturen eins:eins live dargeboten werden.

    Es ist die Zeit des „Great Awakening“ !!!

    https://www.bitchute.com/video/fBUNLQ2eXW7X/
    (X22report)

    💡 💡 💡

  28. PassThor David 5. Januar 2021 at 17:24
    @ alles-so-schoen-bunt-hier 5. Januar 2021 at 16:46
    „… dass derjenige Präsident wird, dessen Wahl am wenigsten Gewalt hervorrufen wird. “
    Der „Sumpf“ mag es so darstellen, da gebe ich Ihnen recht, daß es doch am einfachsten und ruhigsten wäre, einfach zu akzeptieren und „beim nächsten Mal machen sie die Wahlen noch sicherer!“
    Wenn Biden „gewählt“ werden sollte, wird es vermutlich mehr Gewalt geben, denn es würde bedeuten, daß der Coup d’etat gelungen ist und Trump müßte seinem Eid folgen und Militär und/oder Milizen aktivieren, um den Angriff gegen die USA niederzuschlagen – es bliebe ihm nichts anderes übrig.
    ———–
    Militär? Sie warten nur darauf, daß Donald Trump endlich weg ist, der hat in vier Jahren keinen Krieg angezettelt, würde in seiner zweiten Amtszeit sogar Militäreinsätze beenden, das heißt, die Rüstungsindustrie würde nicht maximal verdienen und damit die Militärs keine Vermittlungsgebühren und sonstigen Vorzüge einsammeln.

  29. 7berjer 5. Januar 2021 at 19:24

    „….. Das alles ist ein Leerstück…“
    ——————-

    „Lehrstück“, verdummmich noch mal…

    ScheiXXX WordpreSS_autokorrektur !!!!!!!!!!!

  30. Beweise ueber Beweise wie vielschichtig der lang geplant und organisierte Wahlbetrug der ehrenwerten Dems verlief. Bisher haben die Justizbehoerden sich geweigert diese auch nur zu pruefen, sind die alle bestochen oder glauben sie um ihrer Jobs willen sich vorzeitig dem Bidenlager unterwerfen zu muessen?
    Falls die Justiz Buerokratie sich ebenfalls in Korruption und Betruegsverschleierung einreiht, muss das Volk die Weichen stellen, auch wenn wie ueblich die LINKE mehr von ihren Anhaengern auf die Strasse bringt, gewalttaetig, laut und gefaehrlich.
    Die Einberufung der Nationalgarde um Trumpanhaenger niederzuhalten, die Pruefung der Vorwuerfe verlangen,
    waehrend wochenlang Gewalt, Pluenderung, Brandlegung in Dem. reg. Staedten ueber das gesamte Land geduldet wurden, zeigt, dass schon 2×4 Jahre Clintons anschliessend Obama zu viel fuer das Land waren, um es nach Linksaussen zu befoerdern.
    Deshalb d.h. aus Innen und Aussenpolitischen Gruenden ist Trump fuer weitere 4 Jahre unverzichtbar.

  31. Massive Wahlfälschung. Es gibt Filme auf Youtube wie die Stimmen in die Wahlräume geschleust werden. Man hat sich der farbigen Unterschicht bedient. Die Wahl in Russland war dagegen ein Kinderspiel.

  32. Sollte Trump sich durchsetzen können, werden viele feiern und auf längere Sicht profitieren. Alles parasitär
    Existierende weiß was auf dem Spiel steht.Denkt vielleicht jemand, daß die ihr Pulver schon verschossen haben?
    Was die Zustände in Germoney betrifft, hätte es spätestens 2015 einen Militärputsch mit Inhaftierung und anschliessender Aburteilung der Regierung und ihrer Helfershelfer geben müssen.
    Manch einer hofft ja, daß Trump das übernimmt – eine wie ich finde, entzückende Vorstellung.

  33. Deshalb d.h. aus Innen und Aussenpolitischen Gruenden ist Trump fuer weitere 4 Jahre unverzichtbar.
    ——
    A-men and A-women ! 🙂

  34. China- Computer als Dominion- Wahlaschinen ? Wenn das stimmt, geht was los:

    Mao steht aus dem Grab auf, und überreicht Xi Jinping einen 100 Kg- Goldorden.

    Marx, Lenin, Stalin, Kruschtschow, Breshnew, Ho Chi Minh, Tito, Castro, Pol Pot, Ceaucescu, Ghaddafi, Hussein, Honecker und viele andere…
    …kriegen Urlaub aus der Hölle, weil sie der Teufel bei ihrem endlosen Gelächter überhaupt nicht mehr quälen kann.

    Ramses und Cheops starten ihre Pyramiden, Jesus steigt in seine Latschen, Mohammed auf sein Kamel, Wischnu holt den Vimana aus der Garage, Buddha setzt sich auf eine Lotosblüte, und alle fliegen, wie schon Däniken ankündigte, zu ihren außerirdischen Lehrmeistern- auf so einem bescheuerten Planeten wollen sie nicht mal mehr tot sein.

  35. denk ich an amerika…
    keine frage trump ist ein -mit verlaub- -trottel- ,- aber immer noch dass
    weitaus kleinere übel für die freie welt,- als diese scheindemokraten.

  36. depressiver_Halbautistin (d) 5. Januar 2021 at 17:29
    Ich gebe es zu: ich habe Schadenfreude. Ein Wort, das auch die Amerikaner kennen. So wie Kindergarten.

    Die USA müssen nun ihre Rechnung bezahlen. Die sie immer an andere delegiert haben. Schlussendlich gibt es einen Ausgleich aus Soll und Haben. Man kann es auch Gerechtigkeit nennen…..

    https://kunstler.com/clusterfuck-nation/giving-up-the-ghost/

    Something like a war is underway both within the USA and from without. Mr. Trump is a war president and he’s not shirking his duty. War goes where it will and a genuine leader goes out to meet it where it comes.

  37. fendt 5. Januar 2021 at 23:21
    Trump hat keine politische Ausbildung genossen, aus diesem Grund ist er nicht so geschliffen wie andere Berufpolitiker und Blender. Ein Trottel ist er deswegen aber noch lange nicht. Wir dürfen froh sein, dass wir ihn haben.
    Gott schütze Donald Trump!

  38. fendt 5. Januar 2021 at 23:21
    denk ich an amerika…
    keine frage trump ist ein -mit verlaub- -trottel- ,- aber immer noch dass
    weitaus kleinere übel für die freie welt“
    ***************
    Und schon deswegen ist er KEIN Trottel. Er ist zwar ein Polterer aber setzt sich für sein Volk ein, für das er schon einiges erreicht hat. Wir bräuchten auch dringend einen Nicht-Politiker in Deutschland. fendt transportiert nur das von unseren MSM gebildete Narrativ. Wen wundert es.
    Jetzt hoffe ich nur noch, daß PI uns über die Action in DC berichten wird. Denn da geht momentan die Post ab FÜR diesen „Trottel“…. MAGA!

    GO, TRUMP!

  39. Trump ist ein sehr, sehr böser Mensch.
    Ich verfolge das Drama von Anbeginn mit Hilfe unserer unabhängigen Qualitätsmedien, darum kann ich das beurteilen.
    Trump erwies sich als Kriegstreiber, Frauenfeind und Rassist, als Umweltvernichter, Nationalist und ohnehin als dümmster Mensch des Universums.
    Zum Glück ist der Spuk bald vorbei und ich schließe mich den Herren Maas und Steinmeier an, die Mr. President elect Biden schon längst gratuliert haben.
    Daß es hier gerade schneit und ich Rückenschmerzen und Schnupfen hab ist auch Trumps Schuld, der ist wirklich noch schlimmer als die AfD.

Comments are closed.