Wer die mittlerweile unendliche Geschichte der aufeinanderfolgenden „Lockdowns“ aufmerksam mitverfolgt hat, der weiß, dass schon längere Zeit, bevor sie vom Seuchenkabinett beschlossen werden, die Mainstream Medien Vorarbeit leisten und die Bevölkerung „schonend“ auf noch härtere Zeiten einstimmen.

Die aktuelle Verlängerung und Verschärfung der Zwangsmaßnahmen ist noch nicht einmal richtig in Kraft getreten, schon werden wir medial erneut auf noch längere und härtere Einschränkungen unserer Grundrechte vorbereitet. Nach der Verlängerung ist vor der Verlängerung, nach der Verschärfung ist vor der Verschärfung. Die Spirale dreht sich immer schneller, bis den Menschen schwindlig wird.

Virus-Mutation muss als Begründung herhalten

In der BILD warnt Kanzleramtschef Helge Braun ganz im Sinne seiner Chefin, vor einem deutlich längeren Corona-Lockdown in Deutschland – wenn die Bundesländer die gemeinsam getroffenen Corona-Beschlüsse nicht konsequent umsetzen.

Als Schreckgespenst malt Braun den Teufel in Form eines völligen Kontrollverlustes durch die Ausbreitung der Virus-Mutationen, wie sie in Großbritannien und Irland registriert werden, an die Wand.

Währenddessen fordert Bodo Ramelow, Ministerpräsident in Thüringen von Merkels Gnaden, in der WELT noch striktere Beschränkungen:

„Wir müssen endlich in einen richtigen Lockdown gehen.“

Bei diesen Worten kommen einem doch gleich Fußfesseln mit Eisenkugeln in den Sinn. Gleichzeitig erfahren wir noch, dass sich in Israel die Bürger künftig nicht weiter als 1000 Meter von ihren Häusern und Wohnungen entfernen dürfen, Einkauf von Lebensmitteln und Arztbesuch gnädigerweise ausgenommen.

Dazu passt auch, dass sich sowohl das Finanz- wie auch das Wirtschaftsministerium auf einen Lockdown bis Ende Juni 2021 eingestellt haben, wie wir vom AfD-Bundestagsabgeordneten Dirk Spaniel im Video zu diesem Beitrag erfahren.

„You ain’t seen nothing yet“, sagen die US-Amerikaner. „Das war noch gar nichts“, lautet die sinngemäße Übersetzung. Wer glaubt, dass wir bisher mit Geschäfts- und Schulschließungen, Ausgangsbeschränkungen, Kontaktbeschränkungen und nächtlichen Ausgangssperren hart getroffen wurden, der soll mal abwarten, was noch alles kommt.

Der International-Sozialismus

Merkel geht entweder am Ende dieser Legislaturperiode in Rente oder sie ist in nicht allzu ferner Zukunft eine Statthalterin des International-Sozialismus, wenn Big Money und Big Data die Grenzen geschleift haben und mit Hilfe der Lockdowns alle Betriebe verstaatlicht wurden, inklusive der Gastronomie, wie in der guten alten DDR.

Egal, ob sie in Rente geht oder das macht, was sie in ihrer Jugend gelernt hat, Merkel braucht jetzt keine Rücksicht mehr zu nehmen. Die Ministerpräsidenten haben viel zu viel Angst vor ihr, um auszuscheren. Die Hälfte der Bevölkerung hat vor „Corona“ die Hosen gestrichen voll und würde sich sogar Wäscheklammern an die Ohren stecken, wenn Drosten sagt, dass das gegen eine Ansteckung hilft.

Wie sich die „Corona-Gefahr“ wirklich auf die Lage in den Kliniken ausgewirkt hat, das erfahren Sie in diesem Video. (hsg)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

83 KOMMENTARE

  1. Im Bewusstsein meiner eigenen Defizite hatte ich bislang zu sehr vielen Leuten aufgesehen – aber inzwischen fühlt man sich sehr einsam angesichts der Unzahl Verrückter, unter denen man heutzutage ganz offensichtlich lebt.

    Jüngstes Balla-balla-Erlebnis waren für mich die ratlosen Zeitungsartikel, wo man sich – zitierte Experten inbegriffen – ganz verwundert fragte, wie es denn sein könne, dass in Pflegeheimen unmittelbar nach der Impfung reihenweise Bewohner „an Covid-19 erkrankt“ seien.

    Herr, wirf Hirn vom Himmel! Wenn es Zweck der Impfung ist, den Körper das Spike-Protein des Virus selber herstellen zu lassen, und Zweck des Antigentests, das Spike-Protein des Virus nachzuweisen – ja was anderes als ein „positives“ Testergebnis soll denn dann so kurz nach der Impfung herauskommen?! Aber schön, dass man so die „Infektionszahlen“ noch weiter in die Höhe treiben kann…

  2. Man kommt sich bei diesem häppchenweise verlängerten Lockdown vor wie ein Esel, dem eine Rübe vorgehalten wird, damit er weiterläuft. Die meisten merken es immer noch nicht.

  3. Lockdown bis Ende Juni – erschütternd, aber nicht ganz überraschend, dann fehlt ja nur noch die Jahreszahl! Aber „unsere Qualitätsmedien“, die sich an Wahrheitsliebe bekanntlich von niemandem übertreffen lassen, werden das ihren Konsumenten schon schmackhaft machen, ich sehe die entsprechenden Meldungen schon förmlich vor mir: „Die ganz überwältigende Mehrheit der Bundesbürger erklärt sich mit den Corona-Schutzmaßnahmen der Bundesregierung einverstanden und verlangt teilweise sogar noch eine wesentliche Verschärfung des Shutdowns. Die Kanzlerin verlautbarte dazu, ihre Politik sei alternativlos und werde von allen demokratischen Parteien mitgetragen.“ – Und wenn das alles nichts „hilft“, müssen natürlich „Schuldige“ her. Ganz sicher Reichsbürger, Impfgegner, ach ja, und wie könnte es anders sein, die AfD selbstverständlich!

  4. Ist das nicht immer so? Wenn ein Wort in die Öffentlichkeit gelangt, sei es nur als Andeutung, kann man sicher sein, dass dies bereits beschlossen ist. Auch wenn die Regierung dementiert, abwiegelt und die üblichen Spielchen spielt. Wahl ist im Herbst, bis dahin müssen alle weggesperrt bleiben. Angesichts der Wahl in Thüringen und der Wahlen in den USA kann man sich vorstellen, wie die Wahlen in Merkelstan ablaufen werden.

  5. Das Coronavirus wird früher oder später alle Menschen erreichen! 🙁
    Das sagen einige Virologen.

    Ohne eine 70%ige Durchimpfung der Bevölkerung würden letztlich schätzungsweise 10 % der über 60jährigen vorzeitig sterben.
    Um wieviele Monate/Jahre vorzeitig, ist schwer abschätzbar.
    Bei den über 80jährigen würde das Leben durch das Coronavirus naturgemäß nur um Monate verkürzt, bei den 60-80jährigen tlw. um einige Jahre.

    Bei einer 70%igen Durchimpfung der Bevölkerung ließen sich schätzungsweise 50% der Restlebenserwartungen der Bevölkerung über 60 Jahre erhalten.
    Das sagt eule54.

  6. Dirk Spaniel ( AfD ) , oben im Video ab der 1.40 Min,

    diese Bundesregierung hat also im Dezember 2020 damit gerechnet, dass der Lockdown andauert, leider hat Sie vergessen, dass der Öffentlichkeit mitzuteilen, auch die Kanzlerin hat vergessen der Bevölkerung in der Neujahresansprache mitzuteilen, dass man die Läden bis Juni 2021geschlossen halten will, aber dafür gibt es uns . . . ( die AfD )

    Danke für die Enthüllung,Geheimnis-Aufdeckung, Entlarvung und Bloßstellung dieser Regierung, Dirk Spaniel, und weiter Bundes AfD in der Verwirklichung der Gauland Ankündigung von wegen …

    “ wir werden sie jagen, wir werden Frau Merkel oder wen auch immer jagen und wir werden uns unser Land und unser Volk wieder zurückholen . . . (klick ! )

  7. Nun, bei 1000 Tote am Tag ist das auch angemessen.
    Ein halbes Jahr heisst 180 Tage, heisst 180.000 Tote.
    Ohne Lockdown wären es noch viele mehr.

  8. Es spricht manches dafür, dass Spaniel Szenario zutrifft. Aber dann wird es auch auf Telegramm keine Kommunikationssicherheit mehr geben, und es wird auch keine demokratischen Wählen mehr geben. Siehe schon jetzt nachweislich USA.

  9. Drei Diktaturen in 90 Jahren mit dankbaren Unterdrückten, das bekommen nur die Deutschen hin.

    Ich verstehe gar nicht, warum die CDU die Deutschen auslöschen und gegen aufmüpfigere Ethnien austauschen möchte.

  10. Ostersonntag 2020 ist ein Freund von mir durch das Coronavirus verstorben.
    Er hatte sich zuvor in Ischgl angesteckt.
    Im Januar 2020 wurde er 70 Jahre alt.
    Der Gute hätte vermutlich bei einer rechtzeitigen ca. 70%igen Durchimpfung der Gesamtbevölkerung noch 10-15 Jahre gelebt.

  11. Eurabier
    8. Januar 2021 at 08:13
    CDU 1986: Die Rente ist sicher

    CDU 2021: Die Rente der Südeuropäer ist sicher.
    ++++

    Ja, Deutschland finanziert durch die „Griechenlandrettung“ usw. den Lebensstandard und die Renten der Südeuropäer mit.

    Außerdem finanzieren wir Hartz-4 und auch die Renten durch Merkels offene Grenzen von vielen Millionen Negern, Arabern, Türken, Afghanen und Zigeunern mit!

    Wenn man das Steuergeld für „südeuropäische Rettungsmaßnahmen“ und für die Migration zu den deutschen Rentnern umleiten würde, könnte man deren Renten locker verdoppeln!

  12. Selbst dem Dümmsten müsste klar sein: Nach dem lockdown ist vor dem lockdown. Von 83 000 000 Bürgern sind 1 866 887 positiv getestet worden, was immer das auch bedeutet. Nun kann auch der Baumschüler ausrechnen, wie lange es dauert, bis wir durch sind mit der „Herdenimmunität“. Die Sache muss weitergehen, über die Bundestagswahlen hinaus. Koste es, was es wolle. Am Ende steht der Reset, die „Grosse Transformation“. Die Leute kaufen Klopapier, weil sie die Hosen voll haben! Sie ahnen, was Deutschland blüht.

  13. Die Meinung eines Freundes:

    Hoch nach Berlin
    Die SED Diktatorin und alle 720 Schranzen zum Teufel jagen

    Dann den Enkel des Kaisers einsetzen um zu Retten was vielleicht noch zu Retten ist

    Wenn Diktatur dann doch mit einem Intelligenten an der Spitze und keine Behinderte

  14. Ich weiß nicht, ob es wirklich so kommt, aber es beunruhigt mich, dass ich nichts von
    Vorbereitungen lese, wie es z.B. in den Schulen im Februar weitergeht.
    Werden mehr Schulbusse eingesetzt, um die Enge bei den Fahrten zu minimieren?
    Werden die Unterrichte zeitlich aufgeteilt, damit immer nur die Hälfte der Schüler anwesend ist?
    Werden Belüftungssysteme in die Klassenräume gebaut?
    Werden Fächer wie z.B.Kunst und Musik ausgesetzt, um sich auf die elementaren Fächer zu konzentrieren?
    Werden Lehrer vorrangig geimpft?

  15. eule54
    8. Januar 2021 at 08:10
    Ostersonntag 2020 ist ein Freund von mir durch das Coronavirus…..

    Xxxxxxxxx

    Tragisch sorry

    Doch ich komme auch aus dem Skizirkus
    In Ischgl wurde man nicht auf der Piste angesteckt
    Ich kenne viele ältere die sich in den Sauflöchern abends die Kante geben und das mit Vorbelastung als Alkoholiker
    Bei diesen Geschichten spielt leider die Vorgeschichte eine grosse Rolle
    Fettsucht, Alkohol und Überschätzung sehe ich Tag für Tag…und am Schluss ist es dann Corona….

  16. Sag mir wo die Viren sind,
    Wo sind sie geblieben?
    Sag mir wo die Viren sind,
    Was ist geschehen?
    Sag mir wo die Viren sind,
    Grippe hieß einmal das Kind.
    Wann wird man je verstehen,
    Wann wird man je verstehen?

  17. Das Merkel-Kriegsrecht und den Corona-Belagerungszustand gilt es noch bis in den September zu erhalten. Dann erst ist die Wahl der nächsten krisenkompetenten Junta geplant.

    Und die kleinen sozialen und wirtschaftlichen Verwerfungen, welchen die segensreiche Herrschaft der Nackten Kaiserin Erika Angela I. neben Freiheit und Wohlstand dem Untertanen noch so geschenkt hat, lässt sich derart bequem auf das Covid-Konto buchen. Schuld haben die Impfgegner und Nazis, die verboten gehören, und dafür und dagegen gibt es extra viel Bunt a.k.a. Überfremdung und Toleranz a.k.a. Islamisierung.

    Und erst, wenn die Bundesdödel entsprechend gewählt haben, kann die nächste Transformationsphase der Großen Vernichtung beginnen. Bis dahin hat des Bunzelkandslerinnenamt einen Wassergraben.

  18. Der aktuelle Lockdown bringt offensichtlich gar nichts und der vom Frühjahr hat auch nichts gebracht. Vieleicht kommt irgend ein Schlugscheißer mal zu der erregenden Erkenntnis dass hier völlig sinnlose Beschränkungen den Menschen auferlegt werden. Und dann noch die Not in den Krankenhäusern, alllerdings muß man sich doch fragen, wenn täglich soviel Menschen mit oder wegen Corona sterben, dann werden doch wohl jede Menge Intensivbetten frei und es mangelt wie immer am wegrationalisierten Personal.

  19. Kurz vor den Wahlen erklärt Merkel in einer feierlichen Ansprache,diesmal in diamantfarbender Mao Jacke,den Lockdown voraussichtlich für total beendet.

  20. Lesefehler
    8. Januar 2021 at 08:42

    Das Merkel-Kriegsrecht und den Corona-Belagerungszustand gilt es noch bis in den September zu erhalten. Dann erst ist die Wahl der nächsten krisenkompetenten Junta geplant.

    CDU-Wahlkampfslogan 2021:

    „Antifa wählt Angela“

  21. erich-m 8. Januar 2021 at 08:08
    Nun, bei 1000 Tote am Tag ist das auch angemessen.
    Ein halbes Jahr heisst 180 Tage, heisst 180.000 Tote.
    Ohne Lockdown wären es noch viele mehr.

    …wo haben Sie denn diese Todeszahlen her, jeden Tag sterben in D ca. 2700-3000 Menschen mit oder ohne Corona…ich habe es schon oft geschrieben, glaubt man den Todesanzeigen in den Tageszeitungen wird eher weniger gestorben, auffällig, oder? Die Bestattungsinstitute haben allesamt Kapazitäten frei. Wieviele Familienmitglieder haben Sie denn schon „betrauern“ müssen ? In meinem, recht großen Umfeld ist noch keiner an Corona gestorben, erkrankt schon, aber alle mit recht mildem Verlauf wie bei einem grippalen Infekt. Ich hatte in jungen vor ca. 40 Jahren eine Virusgrippe die sehr heftig war, hohes Fieber und fast 14 Tage Dämmerzustand, es ging mir echt schlecht, da war ich freiwillig in Quarantäne, weil ich nicht aufstehen konnte, der Arzt kam täglich zu mir. Also übertreiben Sie mal nicht und glauben Sie nicht alles was der Staatsfunk und ihre Pressevasallen verbreiten. Bleiben Sie gesund

  22. Lesefehler
    8. Januar 2021 at 08:42

    Ist nicht „Erika“ die weibliche Form von „Erich“?

  23. Hoffnungsschimmer
    8. Januar 2021 at 08:37
    Ich weiß nicht, ob es wirklich so kommt, aber es beunruhigt mich, dass ich nichts…

    Xxxxxxxxx

    Nichts ist geschehen
    Digitalisierung in den Schulen? Ein kompletter Witz, die Lehrer sind zum Grossteil völlige Nullen, Rektoren ebenso

    Wir kaufen den Strom bei den Atommeilern der Nachbarn und schalten unsere ab, das sagt alles zum Zustand des blöden deutschen Volkes

    Michel hockt zu Hause, bibbert vor Angst und macht das was er kann:
    Saufen und Fressen, fi……ist schon lange nur noch Gehirn-Kino

  24. Eurabier 8. Januar 2021 at 08:13

    CDU 1986: Die Rente ist sicher

    CDU 2021: Die Rente der Südeuropäer ist sicher
    —————————————————————-
    CDU 2031: Die Rente der Südeuropäer war sicher

    CDU 2041: Nur noch wenige Deutsche können sich
    an Rente erinnern.

  25. Öko-sozialistische Kulturrevolution

    DIE ROT-GRÜNE BRUT

    ES GEHT NOCH WAS!
    Lockdown für Büros & Fabriken?

    Corona-Lockdown
    „In manchen Büros ist anscheinend alles erlaubt“
    Interview von Nora Schareika
    06.01.2021

    Das öffentliche Leben steht still – nur Büros sind nicht geschlossen.
    Ein Unding, findet die ++Grünen-Politikerin ++Laura Sophie Dornheim*.
    Sie fordert: Macht Büros zu!
    https://www.wiwo.de/erfolg/management/corona-lockdown-in-manchen-bueros-ist-anscheinend-alles-erlaubt/26772610.html

    Corona-Party im Großraumbüro
    06.01.2021
    Verlängerter Lockdown, verschärfte Kontaktbeschränkungen,
    Ausgangssperren, geschlossene Schulen und Kitas: die Politik
    zieht die Zügel an. Nur die Wirtschaft bleibt verschont. Das
    ärgert viele, z.B. die ++Grüne ++Jamila Schäfer**.
    Sabine Kinkartz berichtet.

    50 Prozent aller Arbeitsplätze in Deutschland sind Bürojobs.

    Die Berliner Grünen-Politikerin ++Laura Sophie Dornheim, die im Herbst für den Bundestag kandidieren will, hat eine Positiv- und eine Negativliste zum Homeoffice angelegt auf denen sie Namen von Unternehmen sammelt und jeweils danach einsortiert, ob und in welchem Umfang sie das Arbeiten von zuhause möglich machen oder verpflichtend einrichten. Oder eben auch nicht.

    „Ich hoffe, die, die das fordern, haben dann auch Verständnis, wenn Pflegekräfte, Müllabfuhr, Supermarktangestellte, Ärzte, Handwerker, Produktionsmitarbeiter, Paketzusteller, Bäcker, Apotheker, ihre Schnitzelschlachter etc. sich auch zuhause verkriechen“, schreibt ein User.

    +++Die Fließbänder laufen

    Tatsächlich hätten auch bei einer generellen Verpflichtung zum Homeoffice Millionen Arbeitnehmer keine Chance, ihre Arbeit zu Hause zu verrichten. Das war im ++ersten Lockdown anders, weil im ++Frühjahr auch viele ++Unternehmen ++geschlossen waren. So weit will es die Politik aber nicht nochmal kommen lassen. Denn das hätte verheerende Folgen für die Konjunktur und würde den Staat noch mehr Geld kosten als das ohnehin der Fall ist.

    Bundesfinanzminister Olaf Scholz betont, der ++Lockdown, wie er jetzt ablaufe, sei ++verkraftbar. Schließlich gebe es „keinen ganz kompletten Stillstand“, in Fabriken und Büros werde gearbeitet. Daher und weil Deutschland in früheren Jahren gut gewirtschaftet habe, könne sich das Land die Maßnahmen im Kampf gegen die Corona-Pandemie finanziell leisten.

    „Wir können das lange durchhalten“, sagte Scholz am Mittwochmorgen in der ARD.
    https://www.dw.com/de/corona-party-im-gro%C3%9Fraumb%C3%BCro/a-56145744

    *Laura Sophie Dornheim, geboren 1983 in Dachau

    Ihr Großvater ist der ehemalige CSU-Kultusminister Hans Maier – „ein sehr diskussionsfreudiger Mensch“, sagt Dornheim. Und so war Politik immer ein großes Thema auf Familienfeiern. Zu seinem Leidwesen, erzählt Dornheim, habe es ihr Großvater nicht vermocht, seine sechs Töchter von der CSU zu überzeugen; sie wanderten allesamt ins linke Spektrum ab…
    +https://taz.de/Vier-Frauen-die-in-den-Bundestag-wollen/!5449620/

    **Jamila Schäfer, geb. 1993 in München, studiert Soziologie & Philosophie.
    stellvertretende Vorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, linker Flügel
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Jamila_Sch%C3%A4fer

  26. Hoffnungsschimmer
    8. Januar 2021 at 08:37
    Werden Fächer wie z.B.Kunst und Musik ausgesetzt, um sich auf die elementaren Fächer zu konzentrieren
    ————————————–

    Kunst und Musik und überhaupt alles feinmotorische und Kopf-Körper-kooperative Tun sind für die Hirnentwicklung und Entfaltung der Denkfähigkeit unverzichtbar! Und ich sage das als Ingenieurwissenschaftler.

  27. Der Virus wird dazu benutzt, den kompletten Staat herunterzufahren. Es kann gar nicht wieder besser werden. Hier wird aktiv und wissentlich Vermögen zerstört, mit jeder Sekunde des Lockdown. Wenn der Lockdown beendet wird, dann werden wir uns verwundert die Augen reiben. Was passiert, wenn ein Hochleistungssportler seinen Sport von heute auf morgen beenden würde? Achtung Lebensgefahr, kann tödlich enden! Und was macht ein Hochleistungssportler nach dem Zeitpunkt, wenn er seine Karriere, nach Plan, beendet hat? Richtig, er trainiert ab! Und genau das passiert jetzt. Danach ist aber sein Leistungsniveau nicht mehr das selbe.

  28. erich-m 08.08
    nun,bei 1000 tote am tag ist das auch angemessen.ein halbes jahr heisst 180 tage,heisst 180000 tote.ohne lockdown waeren es noch viele mehr.

    meine frage;wie viele tote gaebe es mehr,ohne lockdown??kann man dies in zahlen erfassen?oder schaetzen?gibt es dazu serioese zahlen,von z.b.aerzten.

    von 2015-2019 sind in germany im schnitt 2555 personen taeglich verstorben.sind in dieser zahl ihre angegebenen 1000 tote enthalten?
    noch ein paar zahlen,seien erlaubt,betreffs corona :80% aller mit/an corona verstorbenen sind in pflegeheimen verstorben.
    1,2% an/mit corona verstorbene waren bis 49 jahre alt.die altersgruppe 80-89 jahre stellt 46% aller verstorbenen an/mit corona .

  29. schon gehört

    OT,-….Meldung vom 8.1.2021

    Pflegezentrum: Wer sich nicht impfen lässt, fliegt raus

    Michael Knobel, Heimleiter und Prokurist des Pflegezentrums der Clus gGmbH greift hart durch. Jeder Mitarbeiter, der es sich wagt, SELBST darüber entscheiden zu wollen, ob er sich einen Impfstoff in den Körper spritzen lässt, der fliegt kurzerhand raus.

    „Die Impfung ist freiwillig, DENNOCH teile ich Ihnen mit, dass der Arbeitgeber grundsätzlich das Recht hat, Mitarbeiter, die sich der Impfung verweigern, vom Dienst freizustellen. In diesem Fall wird keine weitere Vergütung gezahlt, das betrifft auch die Sozialversicherung“,

    heißt es in einem Mitarbeiterschreiben. Diese Behauptung schlägt dem Fass den Boden aus. Die Mitarbeiter sollen einfach erpresst werden, sich die Impfung setzen zu lassen. (Quell Link hier klick ! )

    Nun fragt man sich, wie der Heimleiter mit Pflegebedürftigen bei Impfverweigerung umgeht, denn Nein !, Euthanasie gibt es nicht !,

  30. Plant Merkel bereits härtere Corona-Maßnahmen?
    Versteckte Botschaft lässt auf konkrete Pläne schließen

    Der Lockdown in Deutschland wird bis Ende Januar verlängert
    und verschärft. Doch drohen noch strengere Regeln? Eine
    versteckte Botschaft von Kanzlerin Merkel lässt diesen Rückschluss zu.

    Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Länderchefs haben sich auf dem
    Corona-Gipfel über Verschärfungen im Zuge des Corona-Lockdowns verständigt.

    Noch strengere Regeln könnten rasch folgen – eine Aussage lässt aufhorchen.

    Der Lockdown wurde verlängert und verschärft – doch es gibt noch
    Steigerungspotenzial. Die Regeln könnten noch strenger werden –
    und dies ist womöglich sogar schon geplant. Ein Satz von
    Angela Merkel (CDU) lässt diese Spekulation zu.

    Kern der Aussage sind Merkels Anmerkungen zur Homeoffice-Arbeit. Private Kontakte wurden reduziert, berufliche bislang nicht. Bei den neuen Beschränkungen inklusive Bewegungsradius für Hotspots wurden wieder nur ein Appell an Arbeitgeber, ihren Betrieb auf Homeoffice zu stellen.
    Droht bald neue Lockdown-Verschärfung? Enscheidendes „noch“ in Merkel-Satz

    Merkel auf der Pressekonferenz der Bundesregierung: „Wir setzen hier wirklich auf die Bereitschaft vieler, Homeoffice zu ermöglichen, wo immer es möglich ist. Zu der Umkehrung haben wir uns noch nicht entschieden, weil wir auch viele gute Beispiele dafür sehen, dass Unternehmen, Betriebe und Behörden – ich weiß das ja von uns selbst – Homeoffice breitflächig anbieten.“

    Das zentrale Wort in dieser Aussage: „noch“ nicht.
    https://www.merkur.de/politik/angela-merkel-coronavirus-deutschland-lockdown-regelverschaerfung-home-office-cdu-plan-90161274.html

  31. Lockdown bis Juni ? Na, dann lassen wir mal den Ramadan näher rücken, da können sich dann Merkels VoPo`s austoben, falls sie sich trauen.

  32. CDU-Schwuli Spahn will Kanzlerin werden

    SPD-Schwuli Kühnert hat ihn ein wenig angekläfft
    SPD-Mannweib bittet Spahn faktisch um Verzeihung,
    Esken: „Es war keine Kritik“ – AfD rechtsextremistisch,
    mehr staatl. Beobachtung der rechtsextremistischen
    Blasen bei Instagram usw. – 6 Min. Länge
    https://www.n-tv.de/mediathek/magazine/fruehstart/SPD-Fragen-an-Spahn-Es-war-keine-Kritik-article22278017.html

    Gestern las ich, Spahn bereue das Laschet-Tandem,
    heute will der schwule Bankkaufmann Kanzler werden.
    Und zwar bald, nicht erst beim nächsten Mal, wie ich
    schon mehrfach unkte.

    08. Januar 2021
    Viele Quellen, ein Dementi
    Spahn (40) prüft offenbar eigene Kanzlerkandidatur

    Gesundheitsminister Jens Spahn hat Berichten zufolge in den vergangenen Wochen seine Chancen auf die Kanzlerkandidatur ausgelotet. Wie der „Spiegel“ und die „Bild“-Zeitung übereinstimmend berichteten, führte er viele Telefonate mit einflussreichen CDU-Politikern. Im Rennen um den CDU-Vorsitz bildet Spahn ein Team mit NRW-Ministerpräsident Armin Laschet – Parteichef soll Laschet werden.

    Der „Spiegel“ berichtete unter Berufung auf „ein halbes Dutzend CDU-Mitglieder“, Spahn habe sich in Telefonaten an Landtagsabgeordnete, Fraktionskollegen und Landesfunktionäre gewandt, um deren Haltung zu einer möglichen Kanzlerkandidatur von ihm zu ergründen. Er habe dies auch „mit Hinweis auf seinen eigenen Umfragestatus als beliebtester Politiker Deutschlands“ getan. Im RTL/ntv Politikerranking hat er seit Januar 2020 insgesamt 14 Punkte hinzugewonnen, mehr noch als Merkel.
    (Anm.: Ich dachte er habe just wieder Punkte verloren, weil er bei der
    Impfstoffbeschaffung schluderte. Ihn so hinzuhängen, da steckt wohl
    Merkel dahinter. Sie mag ihn nicht… Ich beide nicht.) 😀

    Zuvor habe Spahn bereits versucht, seinen Teampartner Laschet über Umwege zur Aufgabe der Vorsitzkandidatur zu seinen eigenen Gunsten zu bewegen, berichtete der „Spiegel“ weiter. Nicht nur junge Abgeordnete, auch Parteivize Volker Bouffier habe gegenüber Laschet die Idee eines möglichen Rollentauschs ins Spiel gebracht. Dieser habe jedoch abgelehnt.

    Auch die „Bild“-Zeitung berichtete über Telefonate Spahns mit wichtigen Parteikollegen. Der Gesundheitsminister habe dabei gesagt, dass er über eine Kanzlerkandidatur auch dann nachdenke, wenn Laschet den CDU-Vorsitz übernehmen sollte…
    https://www.n-tv.de/politik/Spahn-prueft-offenbar-eigene-Kanzlerkandidatur-article22278074.html

  33. @ eule54 8. Januar 2021 at 07:59

    Das Coronavirus wird früher oder später alle Menschen erreichen!
    Das sagen einige Virologen.

    Ohne eine 70%ige Durchimpfung der Bevölkerung würden letztlich schätzungsweise 10 % der über 60jährigen vorzeitig sterben.
    Um wieviele Monate/Jahre vorzeitig, ist schwer abschätzbar.
    Bei den über 80jährigen würde das Leben durch das Coronavirus naturgemäß nur um Monate verkürzt, bei den 60-80jährigen tlw. um einige Jahre.

    Bei einer 70%igen Durchimpfung der Bevölkerung ließen sich schätzungsweise 50% der Restlebenserwartungen der Bevölkerung über 60 Jahre erhalten.
    Das sagt eule54.

    Glauben Sie am Ende immer noch, dass es hier um die Gesundheit der Bevölkerung geht?

    Außerdem sagen das nicht „einige Virologen“ sondern einige Wirrologen. Letztlich sagt es nur Habilitations- und Dissertationsbetrüger Drosten. Und der ist ansonsten zu blöd, sich die Schnürsenkel zuzubinden geschweige denn irgendetwas vorauszusagen (siehe Schweinegrippe).

    Doch zurück zu meiner Frage:

    Glauben Sie am Ende immer noch, dass es hier um die Gesundheit der Bevölkerung geht?

  34. Die Mehrheit der Menschen kennen „Stalinismus“ nur von hören/sagen aber jetzt wird er im Kapitalismus eingeführt! Demokratie abgeschafft und Freiheitsentzug eingeführt.
    Die Menschen werden ihre Knechtschaft lieben.

  35. @Waldorf und Statler 8. Januar 2021 at 10:04
    Meine Schwester hat ihren dementen Mann aus einem Münchner Pflegeheim vor 5 Wochen nach Hause genommen. Richtige Entscheidung, heute wäre er an Unterernährung verstorben!!!
    Zu wenige Pfleger seit Jahren und die wenigen konnten nicht einmal verständlich Deutsch sprechen!
    Wie haben die, die Mehrjährige Ausbildung geschafft???

  36. Eurabier 8. Januar 2021 at 08:13
    CDU 1986: Die Rente ist sicher
    CDU 2021: Die Rente der Südeuropäer ist sicher

    :mrgreen:

  37. @ erich-m 8. Januar 2021 at 08:08

    Nun, bei 1000 Tote am Tag ist das auch angemessen.
    Ein halbes Jahr heisst 180 Tage, heisst 180.000 Tote.
    Ohne Lockdown wären es noch viele mehr.

    Glauben Sie am Ende immer noch, dass es hier um die Gesundheit der Bevölkerung geht? HIIIIILFE !!

    Mir gehen die Hysteriker dieser Republik, die letztlich in ihrer peinlichen Panik Merkels Geschäft besorgen, dermaßen auf die Nüsse, dass ich aufpassen muss, nicht noch unfreundlichere Vokabeln zu wählen. Ich bin Lockdown-Geschädigter. Mir fehlen durch diese Schweinerei circa 1.200 Euro im Monat, die entscheidenden zum Überleben. Wenn mir demnächst mein Haus unter dem Arsch weggepfändet wird, ist das auch die Schuld von Naivlingen wie Ihnen, mit denen Merkel und Söder jede Verdummungstour fahren können, weil diese die Willfährigkeit verängstigter Zeitgenossen, die nichts kritisch hinterfragen, wie das Salz in der Suppe brauchen. Und Sie, Sie Koryphäe, was sagen Sie denn zu Ausgangssperren in ländlichen Regionen wie meiner (21-5 Uhr), in der nachts sowieso keine Menschen draußen sind? Die finden Sie bestimmt auch superknorkedufte und sind davon überzeugt, dass sie Menschlenleben retten. Ich höre jetzt lieber auf, sonst kotze ich noch auf meinen Bildschirm!

  38. @Wuehlmaus 8. Januar 2021 at 11:32
    @ eule54 8. Januar 2021 at 07:59

    Corona bleibt, soziale Unruhen wegen steigender Armut kommen!

    Hendrik Streeck (*1977, Direktor des Instituts für Virologie an der Uniklinik Bonn): „Wir haben es mit einem ernstzunehmenden Virus zu tun, aber wir dürfen dieses Virus nicht mehr überdramatisieren.“

    „Das Virus ist zu politisch geworden, obwohl es eigentlich nicht politisch sein sollte.“
    „Wir können nicht auf einen Pause-Knopf des Lebens drücken und glauben, das Virus sei dann vorbei.“
    „Bei der Hitzewelle 2018 und bei der Grippewelle 2017 hat man sehr viel deutlicher eine Übersterblichkeit gesehen.“ Streeck warnt vor dem Irrglauben, man könne das Virus irgendwie besiegen. Dies werde nicht einmal durch den härtesten Lockdown gelingen. Nach der zweiten werde es auch eine dritte und vierte Infektionswelle geben. „Wir sind in einer Dauerwelle. Wir müssen uns damit abfinden, das Virus wird normaler Teil unseres Lebens werden.“ Das sollte uns aber keine Angst machen, das Virus sei schlichtweg da, nicht nur in diesem Herbst, sondern auch im nächsten Sommer, „und auch in Jahrzehnten noch“. Selbst mit Impfstoffen sei es der Menschheit erst ein einziges Mal (bei Pocken) gelungen, einen Virus durch einen Impfstoff auszurotten.

  39. Egal, ob sie in Rente geht oder das macht, was sie in ihrer Jugend gelernt hat, Merkel braucht jetzt keine Rücksicht mehr zu nehmen.
    Es mehrt sich auch so langsam die Zahl der Bürger, die sich an keine Regeln mehr gebunden fühlen und die Regeln brechen, wann immer sie es für angemessen halten.

  40. T.Acheles 8. Januar 2021 at 11:42
    Eurabier 8. Januar 2021 at 08:13
    CDU 1986: Die Rente ist sicher
    CDU 2021: Die Rente der Südeuropäer ist sicher
    Wer bereits in Beschäftigung arm war, wird es als Rentner erst recht sein.
    In weniger als 20 Jahren werden ALLE Rentner in bitterer Armut leben.

  41. Wuehlmaus
    8. Januar 2021 at 11:32
    @ eule54 8. Januar 2021 at 07:59

    Glauben Sie am Ende immer noch, dass es hier um die Gesundheit der Bevölkerung geht?
    ++++

    Na ja, immerhin geht es um die Erhaltung der Restlebenszeit vieler Älterer Menschen.

    Um wieviel Restlebenszeit in welchen Altersgruppen läßt sich schwer abschätzen.
    Ob dafür die Wirtschaft so empfindlich gestört werden darf, müßten Ethiker beantworten.

    Wenn es nach mir persönlich ginge, sollten sämtliche Corona-Maßnahmen abgeschafft werden, jetzt wo es Impfstoffe gibt.
    Dadurch geht natürlich einem Teil der Bevölkerung einige Restlebenszeit verloren.
    Das würde ich aber in Kauf nehmen.

    Übrigens sind bei uns im Winter Inzidenzwerte < 50 illusorisch!
    Im Sommer problemlos.
    Internationale Vergleiche sollten berücksichtigen, dass Länder mit Dauersommer deshalb weniger Probleme haben.

  42. TÜRKEN-BUHL, EU-FAN
    06.01.2021 10:08 Uhr
    Laschet: NRW wird die 15-Kilometer-Begrenzung „auch durchsetzen“
    Ein „tagestouristischer Ausflug“ ist dem NRW-Ministerpräsident zufolge kein triftiger Grund, den Radius zu verlassen. Mit Hilfe der am Dienstag beschlossenen Maßnahmen will Laschet auch den Besucheransturm auf Wintersportgebiete kontrollieren.
    1:26 Min. Video-Dauer

    Der nächste Kanzler?
    https://bilder.t-online.de/b/89/23/35/82/id_89233582/tid_da/armin-laschet-nrw-ministerpraesident-kann-sich-die-nachfolge-von-merkel-als-kanzler-vorstellen-.jpg

  43. @ Eurohamster 8. Januar 2021 at 08:30

    Die Leute wollen ihn, also bitte gebt Ihnen auch ihren geliebten Lockdown!

    —————————

    Sprechen Sie bitte nicht pauschal von DIE Leute! Es gibt auch Millionen, die diese kranke Scheiße nicht wollen. Und es werden von Tag zu Tag mehr, zumal vielen kleineren Gewerbetreibenden und Selbständigen mit jedem weiteren Tag dieses Irrsinns die Existenz mehr verpfuscht oder der Hahn ganz zugemacht wird. Wir werden im Jahr 2021 eine exorbitante Selbstmordrate haben, vermutlich die höchste, seit man das erfassen kann. Doch von sowas halte ich nichts. Ich wehre mich lieber mit Händen und Füßen, solange ich noch atme und ich nicht unter der blöden Affenmaske bei Einkaufen ersticke. Im Übrigen wird es unzählige Trennungen und Scheidungen geben, weil Familien angesichts von extremen Finanznöten nun mal leichter auseinanderbrechen. Nun, manche rücken auch enger zusammen, für viele gilt das aber gerade nicht. Hier werden Zehntausende und mehr Tragödien und Katastrophen angerichtet wegen …..

    …… genau nichts!

  44. eule54
    8. Januar 2021 at 08:10
    …,..
    Im Januar 2020 wurde er 70 Jahre alt.
    Der Gute hätte vermutlich bei einer rechtzeitigen ca. 70%igen Durchimpfung der Gesamtbevölkerung noch 10-15 Jahre gelebt.
    ——
    Sagt wer?
    Fakten, Daten, Zahlen?
    Wir haben frühestens in 6 Monaten mal nen kleinen Überblick, ob und was dieses unselige Impfung bringt…
    Auch wir haben einen Angehörigen an/ mit/ durch Corona verloren. Seit einigen Jahren an Krebs erkrankt… hätte er mit der Impfung noch länger gelebt?? Vielleicht ja… vielleicht hätten ihn aber auch die Nebenwirkungen dahingestrecked, oder eine Influenza ( wo ist DIE eigentlich abgeblieben?), oder ein Krankenhauskeim….
    Solange, wir keine Langzeitstudie zum Impfstoff ist es müßig.
    Mein Neffe ist schon zweimal an Corona erkrankt. Einmal im März und im Dezember. Die überstandene Krankheit hat keinerlei Immunisierungen-Effekt und die Impfung auch nicht…
    wie auch, wenn das Virus mutiert ???

  45. @ Wuehlmaus 8. Januar 2021 at 11:43

    Fast zwei Drittel der Deutschen setzen ihre Hoffnung
    bei der Bekämpfung der Pandemie auf den Lockdown.

    Demnach befürworten 64 Prozent der Befragten, die
    Einschränkungen so lange fortzusetzen, bis die Marke
    von wöchentlich 50 Neuinfizierten pro 100.000 Einwohnern
    erreicht ist.

    Bei der AfD sind wahnsinnige 24% für die Lockdown-Strategie…
    https://www.mmnews.de/politik/157694-kantar-emnid-mehrheit-fuer-unbefristeten-lockdown

  46. .
    PS.
    Und um
    uns an die
    dann geltenden
    chinusischen Standards
    schon mal zu gewöhnen, also
    schrittweise heranzuführen.
    Daher wird auch so groß
    Wert auf die affige und
    entmenschlichende
    Vermaskung (wie
    dort ja typisch)
    gelegt …
    .

  47. Was heute geschieht, ist ein Plan, der vor dem 1. Wk von einem kleinen hochrangigen englischen Kreis um Lord Mildner, Cecil Rhodes etc. beschlossen wurde, der auch schon den 1. Wk vorbereitete.
    Lest das Buch: „Die Kreatur von Jekyll Eiland“ (FED-Gründung). Es gehen euch massenhaft Kronleuchter auf.
    Klaus Schwab hat in seinem „Great Reset“ diese Pläne nur aktualisiert und für das 21. Jh. angepaßt, indem er die Digitaöisierung zufügte.
    https://www.kopp-verlag.de/a/die-kreatur-von-jekyll-island?ws_tp1=kw&ref=google&subref=pool/search&log=extern&gclid=EAIaIQobChMIpPLS656M7gIVn4KDBx0-fwXtEAAYASAAEgKS5vD_BwE

  48. Inzidenzwert Krs. GT (rd.365.000 Einw.): 171
    -4,6 zum Vortag

    PANDEMIE: Leichenberge türmen sich in den Straßen

    Am Freitag (08.01.21)hat die Kreisverwaltung Warendorf erneut
    +++zwei weitere Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus
    gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Warendorf liegt
    bei 171,7 (Vortag: 178,9); rd. 278.000 Einw.

    CORONA-VERGEHEN[sic]
    Mehr als 140 Verstöße gegen Corona-Regeln
    in Gütersloh(GT) in einem Monat

    Eine ganze Reihe ++Corona-Vergehen++ in Gütersloh verzeichnet das Ordnungsamt in einer jüngsten Bilanz. Die Stadt verlängert die Allgemeinverfügung. Die Ausgangssperre im Kreisgebiet gilt grundsätzlich.

    Gütersloh. Die eindringlichen Appelle von Politik und Behörden an die Menschen in Gütersloh, sich an die Corona-Regeln zu halten, kommen längst nicht bei allen an. Obwohl die Zahlen trotz Feiertags-Delle Klartext sprechen: Täglich muss der Kreis Gütersloh seit Wochen neue Todesfälle bekannt geben, allen voran gibt es in der Kreisstadt die meisten mit 52 Verstorbenen zu beklagen.
    Stand 08.01.2021, 10:57 Uhr | NW-SPD-Kauf-Artikel
    https://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/guetersloh/22931475_Mehr-als-140-Verstoesse-gegen-Corona-Regeln-in-Guetersloh-in-einem-Monat.html

  49. @ Maria-Bernhardine 8. Januar 2021 at 12:13

    @ Wuehlmaus 8. Januar 2021 at 11:43

    Fast zwei Drittel der Deutschen setzen ihre Hoffnung
    bei der Bekämpfung der Pandemie auf den Lockdown.

    Demnach befürworten 64 Prozent der Befragten, die
    Einschränkungen so lange fortzusetzen, bis die Marke
    von wöchentlich 50 Neuinfizierten pro 100.000 Einwohnern
    erreicht ist.

    Bei der AfD sind wahnsinnige 24% für die Lockdown-Strategie…
    https://www.mmnews.de/politik/157694-kantar-emnid-mehrheit-fuer-unbefristeten-lockdown

    —————–

    1. Glaube ich schon lange keiner mehr vom „System Merkel“ in Auftrag gegebenen Umfrage. Das „System Merkel“ beruht auf der Propaganda-Lüge als wichtigstem Stützpfeiler. Diese Umfragen werden auch hier noch von vielen viel zu unkritisch als Volkes Meinung angesehen.

    2. Muss man sich, selbst wenn man annimmt, dass an den Zahlen was dran ist oder zumindest die Tendenz stimmt, immer auch fragen, wie viele dann strikt dagegen sind. Und das wären ja dann auch viele Millionen, hochgerechnet auf die Gesamtbevölkerung.

    3. In der AfD gibt es die Hysteriker-Front tatsächlich auch, ich schätze sie aber bei 15, maximal 18 % ein. Und davon wiederum 90 % stramme Meuthen-Fans.

  50. Sorry, sollte heißen:

    1. Glaube ich schon lange keiner vom „System Merkel“ in Auftrag gegebenen Umfrage mehr.

  51. Kalle 66 8. Januar 2021 at 07:57; Vor allem an welcher Stelle dieser Jahreszahl,

    eule54 8. Januar 2021 at 07:59; Welcher Wirrolüge (kein Schreibfehler) verbreitet denn einen solchen Unsinn.
    Bei der angeblich die halbe Menschheit sofort, die andere etwas später ausrottenden Todesseuche, die ebenfalls angeblich über 30.000 Opfer gefordert hat, starben im letzten Jahr im Vergleich zu 2018 in dem tatsächlich 25.000 an Grippe starben recht genau 50.000 Menschen weniger.
    Auch schon in der Vergangenheit sind jedes Jahr in einer Grippesaison, die normalerweise zwischen 3 und 4 Monate dauert regelmässig zwischen 10 und 30.000 Menschen gestorben. Diese angeblichen 30.000 sind also ein völlig üblicher Zustand, noch dazu, da es dieses Jahr angeblich keinerlei Grippetote gab, Klar gabs die, die kriegten aber alle ein Corona Etikett aufgepappt. Ausserdem wird durch die Krankheit die statistische Lebenserwartung sogar angehoben. Ich beziehe mich mal auf Männer weil die weit überwiegenden angeblichen Corona-Toten Männer sein sollen. Da hab ich eine Lebenserwartung von 79,6 Jahren gefunden.
    Die angeblichen Corona Opfer waren aber durchschnittlich über 82 Jahre alt. Angesichts des Bevölkerunganteils der dort vertreten ist, wird das sogar sehr weit oben liegen, also eher bei 3, Jahren als 2,5.

    Lesefehler 8. Januar 2021 at 08:42 ; Woeso denn, in 13 Tagen haben die Amis nen neuen Potus, der verjagt allein durch sein Aussehen jeden existierenden Virus von unserm Planeten. Gut, das wird nicht von heute auf morgen gehen, sondern vielleicht 2 Monate dauern. Ich bin aber ganz zuversichtlich, dass pünktlich zum Rammeldarm irgendwo hab ich was gelesen vom 21.März die Gehsteige wieder runtergeklappt werden und das auch so bleibt.

    Maria-Bernhardine 8. Januar 2021 at 11:08; Millionen Kinder bis Teenager im Alter von 6 bis 19 wollen Fussballer, Millionär, Popstar, Schauspieler werden. von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen bleibts jedoch beim Wunsch. Ich bin im Gegensatz zur Mehrheit hier der Meinung, dass die Mehrheit der Deutschen noch nicht völlig verblödet ist und deshalb all diese, denen die jetzigen Zustände noch nicht extrem genug sind abwählen werden. Ich hoffe inständig, dass sich die Krankheiitstunte ihre Brötchen zukünftig wieder hinter nem Bankschalter verdienen muss.

    Wuehlmaus 8. Januar 2021 at 12:09; Leider hab ich noch nirgends eine Statistik drüber gesehen, wieviele Leute durch Selbtmord sterben. Das muss im letzten Jahr ganz erheblich mehr gewesen sein, als in den Vorjahren. Auch das sterben an Herzinfarkt und ähnlichem, weil man sich nicht ins Krankenhaus traut bezeiche ich jetzt mal als Selbstmord, obwohls eigentlich richtiger Mord heissen müsste.

    AggroMom 8. Januar 2021 at 12:10; Danke, genau das mit Immunität sag ich ja schon seit Monaten. Ich werd normalerweise von jeder Erkältungswelle die da durch die Lande geistert angesprungen. Ist zwar lästig, aber nicht mehr als das.

    Wuehlmaus 8. Januar 2021 at 12:46; 1. Man müsste halt immer wissen, wo die Umfragen gemacht wurden.
    Meine Vermutung geht; direkt in der Regierigenzentrale bzw Krankheitsministerium.

  52. Ich war gerade wieder bei Edeka, um mich zu orientieren. Ich weiß von früher, dass es dort manch Artikel preiswerter gibt als bei Aldi und Netto.
    Aber bei Edeka kaufen ja die gehobenen Leute, die momentan über mir stehen, auch wenn sie nicht wissen was ein PCR ist und dass er jede beliebige Erkältung mißt.
    Andererseits soll man sie auch nicht verdammen; denn gestern gabs ja an der Gemüse-Theke ein kritisches Gespräch. Aber gerade hat doch einer am Einkaufswagen die Griffe abgewischt bevor er sie anfaßte. Hatte ich noch nie gesehen. Aber sonst dass ist eine Wellness-Oase geworden. Jetzt kommen die vielen Preisvergleiche auf mich zu; da müßten einige Ersparnisse machbar sein.

  53. Hätten diese Superpolitiker bloß den Impfstoff bestellt, wie es GB, US, Israel gemacht haben, anstatt nur 350 Mill. Euro in die Biontech Impftoffforschung zu stecken. Die mindestens 3 Wochen Verspätung bescheren uns nicht nur in Summe wohl an die 10.000 unnötige Tote mehr, sondern zusätzlich auch den längeren Lockdown mit all seinen Folgen. Erstaunlich, wie wenig sich die Qualitätsmedien für diese Toten und die Verursachung interessieren.

  54. Es ist doch immer dasselbe mit den Politikern der Altparteien. Große Fresse Richtung Ausland, aber im eigenen Land kriegen sie nichts hin und richten nur Schaden an.

  55. Der unbegrenzte globale Umbau der Erde zu einem totalen Einheitsstaat bekommt Assistenz durch die Zwangsjacke Corona, die der Politik biher unvorstellbare unbegrenzte Möglichkeiten schafft. Das Ende ist absehbar. Es wird nicht mehr unsere nur kurzfristig unbeschwerte, freiheitliche Mutter Erde sein. Zitat: „Wir haben kein Recht auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft für alle Ewigkeit.“

  56. Doppeldenk 8. Januar 2021 at 14:33
    Heisenberg73 8. Januar 2021 at 15:34

    Volle Zustimmung! Es ist egal, wie man zum Impfstoff steht. Ich selber werde ihn mir bis auf Weiteres nicht spritzen lassen.

    Aber man muss auch die psychologische Wirkung von dem Zeug sehen: Es gibt so viele Leute, die nur darauf hoffen, geimpft zu werden, um endlich wieder ohne Angststörungen vor die Tür gehen zu können.

    Und ja, vor allem das wirtschaftliche Argument ist beachtlich: Eine effiziente Impfstrategie hätte ein schnelleres Ende der Maßnahmen zur Folge – wenn alles klappt.

    Und jetzt mal unter der Prämisse, dass alles klappt(!) – was natürlich nicht notwendiger Weise der Fall sein muss – hat Merkel MAL WIEDER durch ihre Inkompetenz eine Fehlentscheidung von riesengroßer Tragweite auf dem Kerbholz. (Auf Great Reset etc. gehe ich jetzt mal nicht ein, sollte hier gerade nur ein Planspiel werden)

  57. Es kann sich da auch keiner mit EU beauftragt/ zuständig rausreden. Wenn DE die Forschung von Biontech an dem Impfstoff im dreistelligen Millionenbereich fördern kann, kann DE auch im Gegenzug direkt mit denen eine Liefervereinbarung abschließen. In Israel sind die mit Gruppe 1 schon durch, dort werden derzeit die 60-jährigen mit „unserem“ Impfstoff geimpft. Die sind also schon mit dem Notwendigen fertig und können wieder in den Normalzustand.

  58. Da Worldometer , bzw. die Gesundheitsämter momentan unzuverlässig melden, sehe ich mir die endgültigen Zahlen erst immer am Folgetag an; denn da ändert sich immer noch was.
    Am 24.1.2021 wird es also ca.175 Tote geben. Allerdings nur weil es ein Sonntag ist, sonst 406 Tote.

  59. Dafür wurde vor Jahrhunderten mal der Nürnberger Trichter erfunden. Man sieht ja aktuell ganz deutlich, dass der leider bloss ein Mythos ist.

  60. @INGRES, 8. Januar 2021 at 16:51:
    „Da Worldometer , bzw. die Gesundheitsämter momentan unzuverlässig melden, sehe ich mir die endgültigen Zahlen erst immer am Folgetag an; denn da ändert sich immer noch was.
    Am 24.1.2021 wird es also ca.175 Tote geben. Allerdings nur weil es ein Sonntag ist, sonst 406 Tote.“
    – – – – –
    Laut RKI sind’s von gestern auf heute 1188 Tote.

    https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/

  61. Das Unwort des Jahres 2 0 . . :

    Lockdown-unlimited

    Friseure gibt es dann nicht mehr. Lange Haare wildgewachsen…
    Es geht „back to the roots“; Bärenfelle tragen wird wieder modern werden.

  62. Das kann durchaus einigen passieren. So ein Friseursalon, der kostet mit allem was da drinsteckt, Werkzeug, Maschinen, Einrichtung wahrscheinlich gegen ne Viertelmio. Wenn die finanziert werden müssen, brauchts schon regelmässige Einnahmen, damit man überlebt. Und so besonders üppig sind die Einnahmen daraus ja auch nicht.

  63. Impfung, mal zu NRW, Beispiel die Stadt Hagen.
    In der jetzigen NRW-Schutzverordnung steht nichts von einem Bewegungsradius. Das wollen die jetzt ändern.
    Mir geht es in dem Artikel aber um die Impfungen und das die uns sicherlich auch mit den Impfzahlen ver.rschen werden und wohl schon jetzt völlig die Übersicht verloren haben. Einfach nur noch total irre.
    .
    CORONA IN HAGEN
    07.01.2021
    15-Kilometer-Radius: Hagen steuert auf 200er-Inzidenzwert zu
    […]
    Behörden machen Geheimnis aus den bisherigen Impfzahlen

    Wie viele Menschen in Hagen bereits geimpft sind, daraus machen sowohl die Stadt als auch die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) ein Geheimnis. „Im Moment liegen mir leider keine regionalen Auswertungen über die Anzahl der bereits geimpften Personen vor“, erklärt Sprecherin Vanessa Pudlo. Unklar bleibt auch, wie weit man beim Durchimpfen der 27 Hagener Pflegeheime ist. Im Haus Rose der Seniorenresidenz Curanum auf Emst gibt es aus Sicht der Stadt Hagen beispielsweise einen Ausbruch mit positiven Fällen, in den nicht hineingeimpft wird. „Es gibt eine Anordnung vom Land, demzufolge in Ausbruch befindliche Häuser – oder solche, welche in näherer Vergangenheit einen Ausbruch durchgemacht hatten – nicht geimpft werden dürfen.
    In eine Infektion hinein zu impfen, ist gefährlich, nach einer Infektion zu impfen, macht wenig Sinn, da man für eine gewisse Zeit immun sein soll“, erklärt die Stadt Hagen.
    […]

    https://www.wp.de/staedte/hagen/15-kilometer-radius-hagen-steuert-auf-200er-inzidenzwert-zu-id231285194.html

  64. Doppeldenk 8. Januar 2021 at 17:35
    @INGRES, 8. Januar 2021 at 16:51:
    „Da Worldometer , bzw. die Gesundheitsämter momentan unzuverlässig melden, sehe ich mir die endgültigen Zahlen erst immer am Folgetag an; denn da ändert sich immer noch was.
    Am 24.1.2021 wird es also ca.175 Tote geben. Allerdings nur weil es ein Sonntag ist, sonst 406 Tote.“
    – – – – –
    Laut RKI sind’s von gestern auf heute 1188 Tote.

    ——————————————
    Nun geschätzt hatte ich

    07. Jan 1544 Tote
    08. Jan (1105-1580) Tote

    Also die Größenordnughen stimmen. Mehr geht nicht, Es sei denn man führt zusätzliche Kriterien ein. Aber da komme ich nicht zu.

    Das kann man nachprüfen; denn die Shäzugnen befinden sich immer noch 17 Tage zuvir in irgeneinen Stargnd´g.

  65. INGRES 8. Januar 2021 at 22:46

    Das kann man nachprüfen; denn die Schätzungen befinden sich immer noch 17 Tage zuvor in irgendeinen Strang.

  66. @ eule54 8. Januar 2021 at 08:10

    Ostersonntag 2020 ist ein Freund von mir durch das Coronavirus verstorben.
    Er hatte sich zuvor in Ischgl angesteckt.
    Im Januar 2020 wurde er 70 Jahre alt.
    Der Gute hätte vermutlich bei einer rechtzeitigen ca. 70%igen Durchimpfung der Gesamtbevölkerung noch 10-15 Jahre gelebt.

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Durch Corona? Woher wissen Sie das? Haben Sie den Obduktionsbericht gelesen? Falls nicht, hat ihr Freund den stat. Wert eines umgefallenen Glases Cola. Denn dieses läßt sich auch positiv auf Corna testen.

Comments are closed.