Das Internet-Format „Fair Talk“, moderiert von Jens Lehrich, möchte eine neue Gesprächs- und Diskussionskultur etablieren und – im Gegensatz zu den Talkshows aus ARD und ZDF – verschiedene Menschen, die nicht dem Mainstream entsprechen, zu Wort kommen lassen. Zur Sendung „Menschen des Jahres 2020“ trafen sich dazu bereits am 4. November (das Youtube-Video ist seit kurzem online) Dr. Bodo Schiffmann, Rechtsanwalt Markus Haintz, Friederike Pfeiffer-De Bruin (Geburtsbegleiterin) und Sebastian Götz (Student und Macher des vielbeachteten Films „Die Zerstörung des Corona-Hypes“). Frank Plasberg, schau‘ genau hin: So geht wahres „fair“ Talk!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

35 KOMMENTARE

  1. Solange man es nicht besser macht, kann man sich das sparen. Hier werden nun ausschließlich Leute abseits des Mainstream zu Wort kommen…also das gleiche Vorgehen, dass man den Mainstream-Medien vorwirft.

    Und so labert jede Seite sich in der eigenen Blase was zusammen. Innovativ wäre, wenn man tatsächlich einmal UNTERSCHIEDLICHE Sichtweisen zusammenführte…und JA, dass bedeutet Diskurs. Und das vermissen wir ja heutzutage. Dieses Format hier ist leider auch nur wieder ein Äußern in eine Richtung.

    Es hängt mir zum Halse raus, egal, ob das dort Gesagte meiner Meinung entspricht, oder nicht. Es muss wieder Diskussion und Schlagabtausch mit Argumenten her.

  2. „Frank Plasberg, schau‘ genau hin:
    So geht wahres „fair“ Talk!“

    An der Wahrheit sind diese Plasbergs und Co doch überhaupt nicht interessiert.
    Der Mainstream, die Merkeltrommeln , und vor allem die Politik,geben den Takt vor.
    Was geschieht sieht man doch überdeutlich an Herrn Steimle, den Herren Wendler
    und Nadoo, egal wie man über diese Personen denkt,sie wurden,
    weil sie die Wahrheit,und vor allem die eigene Meinung kund taten,
    Medial gelyncht und sind bis auf weiteres als Persona non Grata eingestuft,
    und es wird versucht,sie auch Finanziell zu zerstören.
    Allerdings ist es beruhigend,daß es immer noch Menschen gibt,
    die sich ihrer Grundrechte bewußt sind,und sich nicht einschüchtern lassen.
    Wenn wir gegen die jetzigen Verhältnisse ankämpfen wollen,
    brauch wir eine ganze Menge Mut,die Freiheit lässt sich nicht einfach
    so wiedererlangen, dafür sind die Tröge zu fett, an denen sich die anderen
    gütlich tun können, und die gilt es zu verteidigen!

  3. Der Plasberg ist das zweitwiderlichste Subjekt im TV (nach Klebrig).
    Ich wünsche ihm, daß er Corona, Ebola oder Schlimmeres bekommt.

  4. Skarsgard 1. Januar 2021 at 17:16
    „Solange man es nicht besser macht, kann man sich das sparen. Hier werden nun ausschließlich Leute abseits des Mainstream zu Wort kommen…also das gleiche Vorgehen, dass man den Mainstream-Medien vorwirft.“
    ____________________________________________________
    Richtig erkannt, schließe mich diesen Ausführungen an. Wenigstens geht man hier fair miteinander um,
    unterbricht den anderen nicht und läßt ihn ausreden.

  5. Auf „Servus TV“ kommt donnerstags „Talk im Hangar 7 “ Das ist immer sehenswert, weil dort viele verschiedene Meinungen vertreten werden. Kein Erziehungsfernsehen wie bei den deutschen Sendern!

  6. Eine Deutschland Posse-

    Einzelne Länder haben bei Biotech Impfstoffe bestellt.

    Das Deutsche Politiker den Weg über die EU-Wählten kamn sie zu späht und müssen sich hinten anstellen.

    EUismus in Vollendung.

    Da fallen Menschen dem EUismus zum Opfer. Alles hat sich den EUismus zu unterwerfen.

    Geist und Verstand scheitern an den EU Poller in der EU.

    Ideologien wie der Sozialismus schadet und tötet.

  7. Dann fragt Mal den Vorzeigetürken Prof.Dr.Dr. Sahin warum er Sich Seine teure Drecksgülle nicht selbst spritzt?

    In den USA hat ein Hersteller einer Schutzweste selbst mit einer 45er auf sich geschossen und damit den Auftrag erhalten

    ….und hier? Keiner übernimmt die Verantwortung für Merkels Hexengift…..warum wohl?

    Die Antwort fällt dem Dummdeutschen mehr als schwer weil Merkel ja die Mutti ist…hahaha Mutti vom Saufen

  8. Skarsgard 1. Januar 2021 at 17:16

    Solange man es nicht besser macht, kann man sich das sparen. Hier werden nun ausschließlich Leute abseits des Mainstream zu Wort kommen…also das gleiche Vorgehen, dass man den Mainstream-Medien vorwirft.

    Und so labert jede Seite sich in der eigenen Blase was zusammen. Innovativ wäre, wenn man tatsächlich einmal UNTERSCHIEDLICHE Sichtweisen zusammenführte…und JA, dass bedeutet Diskurs. Und das vermissen wir ja heutzutage. Dieses Format hier ist leider auch nur wieder ein Äußern in eine Richtung.

    Es hängt mir zum Halse raus, egal, ob das dort Gesagte meiner Meinung entspricht, oder nicht. Es muss wieder Diskussion und Schlagabtausch mit Argumenten her.
    ——————-
    Die Frage ist: wie bringt man den Mainstream dazu andere Leute und Andersdenkende einzuladen ohne ein Tribunal daraus zu machen und bringt man Mainstreamleute dazu in diese neuen alternativen Formate zu holen.
    Bisher haben alle Einladungen von Schiffmann und Co. niemanden aus dem Mainstream zu einen Diskurs gebracht. Und der Mainstream hat aus Interviews nur ganz kurze Sequenzen herausgeschnitten (meist mit dem Ziel: diffamieren/in die Ecke stellen/verleumden).

    Keine Ahnung wie man das ändern soll. Die Hofschranzen werden das verhindern. Sie würden sonst über ihre „Arbeit“ in den letzten Jahren diskutieren müssen und meiner Meinung nach dabei ziemlich alt aussehen. Das beste Beispiel in den letzten Jahre war ja der MS/GEZ/ÖR-Umgang mit der AfD. Ich frage mich wie das gehen soll!
    Die Altmedien werden bis in den Untergang (wie es in der DDR bis zum Ende auch war) einfach so weitermachen.

  9. Willkommen mit einem Versuch im neuen Jahr, Demokratie durch die Hintertuer in der Merkelkratie ausserhalb des „politisch korrecten“ Profils moeglich zu machen.
    Daumen hoch.

  10. @Bedenke 1. Januar 2021 at 17:40

    Zusatz:
    Die USA hat vorher zu geschnappt. Deutsche Politiker wollten sich nicht vor anderen EU-Ländern drängeln. Man unterwirdft siahc dem EUismus.

    Der Fakt bleibt.

    „Ich schwöre, daß ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“

    Gleichmacherei kosten Gesundheit und Menschenleben.

  11. @ Bedenke 1. Januar 2021 at 18:21

    ein weiterer, allerdings nicht unerwarteter Beweiss, was die Bundesschafe an der mit allen marxiostischen Wassern gewaschenen M haben, wieder eine Versager, wann zaehlt mal jemand alle auf mit den Milliardenkosten fuer jeden aufgelistet. Dies sollte helfen einige aus ihrem Winterschlaf zu wecken und aktiv zu werden.

  12. Dieses Internet-Format müßte in den Zwangsmedien laufen.

    Vielleicht würde dann der Mensch wieder zu sich selber finden.

  13. Mal enen Antimenschlichen.

    Da hat uns ein Herr Schäuble Berlin als Hauptsstaat serviert, in der die heutige Hektik das politische geschehen diktiert.

    Da bringt er seine Tochter in ARD – nahe Ämter, mit Einfluss auf die Berichterstattung. Natürlich zu Gunsten der Regierung.

    Da faselt er heute, da er Befürchtet zu viel macht an Herrn Merz zu verlieren, davon dass der Parteivorsitze nicht gleichzeitig die Kanzlerschaft inne halten muss.

    Natürlich ganz ohne Pesonaldiskusionen anzuregen zu wollen. war zynisch.

    Das sah man vor kurzem noch ganz anders. Da ist man wohl, mit der möglichen Linie, nicht einverstanden und sorgt vor.

    Man was ist der hinterfotzig.

  14. Was ich an den freien Medien bemängele, ist nur die
    reine Konzentration aufs Politische.
    In der Mainstream-Presse werden berühmte Stars von
    Musik, Film oder Sport, wenn Sie sich als Lemminge und Verräter
    outen, als Vorzeigeschild hervorgehoben um das Pack vollends
    zu überzeugen.
    Von der Widerwärtigkeit dieser sogenannten Prominenz ganz zu
    schweigen; Wenn man politisch anders denkende seine Musik
    verbietet, so geschehen bei Wahlveranstaltungen von Trump,
    ist man schlicht gesagt ein politisches Schw…. und hat eine
    Demokratie nicht verdient.
    Jetzt habe ich doch auf der Seite von 1986 einen Artikel gelesen,
    der besagt, dass der Weltklasse Gitarrist und Sänger Eric Clapton
    die Menschen aufgerufen hat, gegen das diktatorische Globalsystem
    aufzustehen. Das nenne ich doch einen Artikel wert, der die Meinungen
    der Berühmtheiten einmal offen auf den Tisch legt.
    Wenn Phil Collins, Bruce Springsteen oder die Rolling Stones Ihre Musik den
    Patrioten verbietet, müssen solche Stars in Zukunft bei Seite geschoben
    werden.
    Stellt Euch vor, es ist ein Konzert und keiner geht hin … oder viel weniger!

  15. @Bedenke 1. Januar 2021 at 18:38

    Nicht umsonst wollte Helmut Kohl ihn nicht in höhere Ämter heben.

  16. bobbycar 1. Januar 2021 at 18:29

    Dieses Internet-Format müßte in den Zwangsmedien laufen.

    Vielleicht würde dann der Mensch wieder zu sich selber finden.
    —————-
    Und das müsste täglich auf allen Kanälen um 12, 17 und 20 Uhr laufen, weil wir ja zuhauf Menschen haben, die seit 10 Monaten altmedial beschossen wurden und nun glauben wir hätten eine tödliche Pandemie und die Menschen sterben wie die Fliegen.
    Und ich glaube, es würde selbst dann nochmal 10 Monate dauern, um wenigstens die Hälfte der ZEUGEN CORONAS vom Gegenteil zu überzeugen, ihnen die tatsächlichen Zahlen zu erläutern und ihnen zu erklären was ein IMMUNSYSTEM ist.

  17. An diesem riesigen Tisch, wo 12 Personen locker Platz hätten, sitzen 5 Leute wegen total irren Regeln. Darunter eine Frau, die genauso große Eier in der Hose hat wie ich.

  18. Durchweg sehr symphatische Leute in der Runde. Das kann ich bei den Quasselrunden im Fernsehen nicht unbedingt feststellen.

  19. @ kritischer Leser 1. Januar 2021 at 17:34

    Skarsgard 1. Januar 2021 at 17:16
    „Solange man es nicht besser macht, kann man sich das sparen. Hier werden nun ausschließlich Leute abseits des Mainstream zu Wort kommen…also das gleiche Vorgehen, dass man den Mainstream-Medien vorwirft.“
    ____________________________________________________
    Richtig erkannt, schließe mich diesen Ausführungen an. Wenigstens geht man hier fair miteinander um,
    unterbricht den anderen nicht und läßt ihn ausreden.

    Jein, nicht zum letzten Satz, der ist wohl unstrittig.

    Ich mag das Format „Fair Talk“ sehr und habe alle bisherigen Folgen gesehen. Das Ziel ist genau das von Skarsgard geforderte, nämlich Menschen unterschiedlicher Meinungen an einem Tisch in den Dialog zu bekommen. Doch das scheitert bisher stets daran, dass die Gegenseite, also die Pro-System-Seite, konsequent die Teilnahme verweigert, sobald sie in Erfahrung bringt, dass auch profunde Kritiker der Regierungspolitik und der Maßnahmen erscheinen werden. Es läuft immer so herum, nicht einmal habe ich bis jetzt vernommen, dass einer aus dem Querdenken-Milieu einer Talkrunde ausgewichen wäre, weil Systemtreue dort eingeladen waren. Offenbar wissen die „Systemlinge“ (oder ahnen es zumindest), dass sie einer faktenbasierten Debatte mit offenem Visier nichts gewachsen sind.

  20. @ Bedenke 1. Januar 2021 at 17:40

    Eine Deutschland Posse-

    Einzelne Länder haben bei Biotech Impfstoffe bestellt.

    Das Deutsche Politiker den Weg über die EU-Wählten kamn sie zu späht und müssen sich hinten anstellen.

    EUismus in Vollendung.

    Da fallen Menschen dem EUismus zum Opfer. Alles hat sich den EUismus zu unterwerfen.

    Geist und Verstand scheitern an den EU Poller in der EU.

    Ja und? Mensch, das ist doch gut! Je mehr diesen unausgegorenen „Scheißendregg“ nicht gespritzt bekommen können, desto mehr können tief durchatmen – auch wenn es nicht jedem bewusst ist. Sollen doch andere die Laborratten spielen. Ich lehne die verbrecherische EU ebenfalls in toto ab und wünsche der Dissertationsbetrügerin Pfuschi über Leichen von ganzem Herzen Lepra und Blattern, aber für viele Deutsche wird es sich noch als Segen erweisen, dass man hierzulande so tranig war, den Bestellweg über die Eurokratenunion zu wählen.

  21. „Auf
    Augenhöhe“

    Ist sehr wichtig

    Beruf und Noten somit nichtig

    Es ist oft der „kleine Mann“

    dem man Glauben schenken kann

    Wir halten diesen Wahnsinn warm

    um uns bildet sich ein Schwarm

    Nichts böses ahnend melden alle

    Alarmknopf, Angriff auf die Galle

    Selbst der „kleine Mann“ verzeiht

    bis in alle Ewigkeit

    Vielleicht der „kleine Mann“ in Ehren

    wird sich irgendwann mal wehren…

  22. Wir müssen die politische Einseitigkeit, die Hofpropaganda und die Spitzengehälter bei ARD und ZDF viel mehr thematisieren.

    Je mehr Dreck man die Wand schmeißt, desto mehr Dreck bleibt hängen!

  23. Merkel hat mit Demokratie nichts zu tun. Man kann es sehr deutlich erkennen. Auch ihre Anhänger sind nicht so Verfassungstreu.

  24. @dr. ngome: Der Plasberg ist das zweitwiderlichste Subjekt im TV (nach Klebrig).
    Ich wünsche ihm, daß er Corona, Ebola oder Schlimmeres bekommt.

    Solche Kommentare sind menschenverachtend, einer Diskussion unwürdig und sollten gelöscht werden.

  25. Demonizer 1. Januar 2021 at 17:49

    “ Der schlauste Weg, Menschen passiv und folgsam zu halten ist, das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb dieses Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben.“

    Noam Chamsky

    Genau danach richtet sich unsere Lügenpresse. Es kommen immer nur Leute zu Wort, welche die gleiche Meinung vertreten. Sebastian Brugger hatte eine Petition gestartet für einen Diskurs zwischen Corona-Befürwortern – u. Kritiktern bei den GEZ-Medien. Die erste Petition wurde schon eingereicht. ARD und ZDF haben aber überhaupt kein Interesse daran, auch Kritiker zu Wort kommen zu lassen. Nun läuft dazu eine zweite Petition. Machen wir es diesen Verbrechern nicht so leicht.
    https://www.openpetition.de/petition/online/corona-debatte-im-oeffentlichen-fernsehen

  26. Ich habe mir diese Talk-Sendung angehört. Natürlich hat Dr. Schiffmann Recht, wenn er behauptet, dass die Medien unsere größten Feinde sind, weil sie die Bürger von morgens bis abends manipulieren und belügen.
    Diese Medien kann man auch nicht mitnehmen, weil sie von den NWO-Globalisten installiert wurden und von denen bezahlt werden.
    Und ja, immer wieder muss alles hinterfragt werden, denn auch die Wissenschaft kann sich irren. Gerade auch was die Denkverbote anbelangt, ist eine umfassende Recherche notwendig. Da kann Herr Dr. Schiffmann noch etliche Türen öffnen.
    Selbstverständlich steckt hinter all diesem Wahnsinn böse Absicht. Es gibt genug Satanisten auf der Welt. Zu glauben, alle Menschen sind gleich, brav, lieb und friedlich ist ein Märchen. Die Realität ist eine ganz andere.
    Die Menschheit wurde/wird von Politikern und ihren Manipulationsmedien in die gewünschte Richtung gelenkt. Wir sollen uns immer den anderen Leuten anpassen und uns immer fragen, was diese von uns denken. So ein Quatsch. Mich interessiert das überhaupt nicht, was die Anderen von mir denken. Solange ich mich an Regeln und Gesetze halte, kann mir das egal sein. Wenn sich jeder Anwohner in meiner Straße ein neues Auto kauft, muss ich das noch lange nicht, auch wenn ich die Einzige wäre. Mit der tumben Masse will ich sowieso nichts zu tun haben. Ich bin und bleibe Individualistin und gehe meinen Weg, so wie ich ihn für richtig halte.

  27. MKULTRA 1. Januar 2021 at 18:50
    Aber unsere Lügenmedien behaupten doch immer, dass in Buntland keine Islamisierung statt findet.

  28. Welcher ARD oder ZDF Oberheini hat gerade vor ein paar Tagen ausdrücklich abgelehnt Prof. Bhagdi zum Diskurs einzuladen. Ein „leuchtendes“ Beispiel für offene wissenschaftliche Diskussion!

  29. libero5 2. Januar 2021 at 09:02
    @dr. ngome: Der Plasberg ist das zweitwiderlichste Subjekt im TV (nach Klebrig).
    Ich wünsche ihm, daß er Corona, Ebola oder Schlimmeres bekommt.

    Solche Kommentare sind menschenverachtend, einer Diskussion unwürdig und sollten gelöscht werden.“
    **********************
    Ach, es gibt doch Impfungen. Aber :
    Wie war das gleich mit der Meinungsfreiheit?!

  30. Der Weg der 2.Aufklärung in Europa ist steinig, lang und voller Gefahren, vergessen wir das nicht.
    Servus-TV, jetzt Fair Talk und viele andere kleine alternative Informationsquellen sind schon ein guter Anfang.Fair Talk ist in mehrere Sachgebiete aufgeteilt und das Monatsabo kostet nur € 4.- /mtl.
    Es geht ja nicht nur darum wissenschaftliche Diskurse zu führen, notwendig sind genauso Debatten und Diskussionen, wobei man Debatte und Diskussion schon unterscheiden sollte.
    Geht es bei ersterem mehr um Gedankenaustausch und Erörterung einer Sache, vor allem im politischen Bereich, führt eine Diskussion gerade zwingend zum Austausch von Meinungen.

    Und warum soll man hungrige Wölfe und Klapperschlangen in einen Schaf-und Ziegenstall einladen, wenn man nicht gleichzeitig einen oder mehrere wachsame Hirtenhunde auf seiner Seite weiß ?.
    Hungrige Wölfe und Klapperschlangen wollen keinen offenen Diskurs, keine Debatten und schon gar nicht irgendwelche Diskussionen.

    Deswegen sind wir gezwungen die Halbwahrheiten der politischen Gegner aufzudecken, zu bekämpfen und der offensichtlichen Lüge unsere faktenbasierte und logische Wahrheit gegenüberstellen.
    Außerdem müssen uns auch mit dem neuesten Wissenstand in Naturwissen- und Geisteswissenschaften vertraut machen.Angewandte und theoretische Kunst sollen bei uns ihre Heimstatt finden, und nicht einer verblödeten und spaßorientierten sowie dekadent durchgenderten Welt der korrupten und geistig verrotten Minderbemittelten.

    So wie z.B das ZDF vor dem Brandenburger Tor am 31.12.2020 eine Prominentenparty organisierte und veranstalte für Prominente aus Politik, Unterhaltung, Film und Fernsehen und Medienbereich.Normale Bürger hatten natürlich keinen Zutritt, denn diese Promi-Party vollzog sich ohne Mund-Nasen-Bedeckung und abgeschirmt von ca. 500 Polizisten.

  31. kuthi Korrektur
    3.Absatz
    Außerdem müssen wir uns auch…..
    ….., und nicht in einer…………………

  32. # pro afd fan 12.46

    Ja, genauso so ist es.N.Chomsky gehört noch zu den herrschaftskritischen Linken mit sehr tiefgehender Kritikfähigkeit.N.Chomsky sei allen ans Herz gelegt.
    Was dann innerhalb diesem eng begrenzten Spektrum noch erlaubt, nennt die politische und intellektuelle Nomenklatura “ politischen bzw. gesellschaftlichen Pluralismus „.

Comments are closed.