Von DER ANALYST | Einer der wichtigsten Grundsätze, die von der Polizei bei ihrem Einschreiten zu beachten sind, ist die Verhältnismäßigkeit. Mittlerweile scheint die durch Politik und Medien in Deutschland erzeugte Corona-Massenhysterie Ausmaße erreicht zu haben, die sogar die Urteilsfähigkeit der auf Konflikt- und Krisensituationen trainierten Polizeibeamten massiv beeinträchtigt. Anders ist es nicht zu erklären, dass in einem Dorf in der Nähe von Berlin bei der Verfolgung einer simplen Ordnungswidrigkeit, mit gezogener Schusswaffe Jagd auf die jugendlichen Bußgeldsünder gemacht wurde.

Ist die Katze aus dem Haus…

Es war der Klassiker, den jeder aus seiner Jugendzeit noch kennt: Die Eltern sind verreist und der Sohn nutzt deren Abwesenheit, um mit den Kumpels im Einfamilienhaus eine Party zu veranstalten. Einen Grund zum Feiern gab es auch, da einer aus dem Freundeskreis den Mittleren Schulabschluss (MSA) bestanden hatte.

Und so traf man sich zu acht am vergangenen Samstag, dem 23. Januar, um etwas zu „chillen“, wie es in der Fachterminologie der jetzigen Teenager-Generation heißt. Lange konnten die Jugendlichen, mit 15 Jahren eigentlich noch halbe Kinder, ihre Feier jedoch nicht genießen, denn gegen 21 Uhr läutete es plötzlich Sturm und es wurde an die Haustüre gehämmert. Die Polizei stand draußen, alarmiert von einer Nachbarin, die sich von den Kids in ihrer Ruhe gestört fühlte.

Was sich anschließend zugetragen hat, erzählt der 15-jährige Flori vor laufender Kamera einen Tag später dem Journalisten und YouTuber Michael Mross.

Flucht in T-Shirt und Socken

Beim Eintreffen der Polizei flüchteten die Jugendlichen in T-Shirts und teilweise ohne Schuhe durch den Garten, kletterten dort über den Zaun und rannten in ein nahe gelegenes Waldstück. Allerdings war das Haus zu diesem Zeitpunkt schon großräumig umstellt und die Partygänger wurden von den Polizisten mit vorgehaltenem Pfefferspray verfolgt und zum stehen bleiben aufgefordert. Einer der Beamten hatte sogar seine Schusswaffe gezogen. Flori stolperte über eine Baumwurzel, verletzte sich leicht und lief zurück auf die Straße, wo er sich strumpfsockig und nur mit einer Hose und einem T-Shirt bekleidet, bei einer Temperatur von 2° Celsius unter einem geparkten Autor versteckte.

Der Hund einer Spaziergängerin machte dann die Polizei, die nach einer Stunde immer noch vor Ort war, auf den Jungen aufmerksam. Damit war seine Flucht beendet. Einer seiner Freunde wurde sogar mit Handschellen abgeführt, da er sich gewehrt hatte, als ihn ein Nachbar packte und festhielt. Da braucht man keine Feinde mehr, wenn solche Leute neben einem wohnen. Es gibt aber auch noch Menschen, die anders denken. Zwei der Jugendlichen konnten der Hatz entkommen, weil sie von freundlichen Nachbarn ins Haus gelassen und nicht der Polizei ausgeliefert wurden.

Das selbe Vorgehen auch bei arabischen Familienclans?

Die „gefangenen“ Kids, auf die jetzt eine Geldbuße zwischen 200 und 250 Euro zukommt, wurden nach der Festnahme den Eltern übergeben. Am Großeinsatz der Polizei waren mindestens acht Beamte in zwei Mannschafts- und zwei Streifenwagen beteiligt. Ein Aufgebot, das sonst bei einem Banküberfall üblich ist.

Aber: Mission accomplished. Die Ordnungshüter können Stolz auf ihre Leistung sein. Jetzt warten wir schon gespannt auf ein identisches Vorgehen, wenn sich bei arabischen Familienclans einmal eine ähnliche Situation ergeben sollte.

„Wir wollen ja unser Leben leben und nicht die ganze Zeit zuhause rumhocken und gar nichts machen!“

(Floris Antwort auf die Frage nach den Gründen für den Regelverstoß)


Gerne erfüllen wir die Bitte der Betreiber des alternativen Telegram-Nachrichtenkanals D-NEWS, an dieser Stelle Werbung für sie zu machen.
D-NEWS – besuchen und abonnieren lohnt sich! Hier der Link: https://t.me/MeineDNEWS

image_pdfimage_print
FFP2-Maskenpflicht - nie ohne Protest!  
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

115 KOMMENTARE

  1. Warum haben die nicht Drogen verkauft? Dann hätte die Berliner Polizei wohl dafür gesorgt, dass sie nicht gestört werden.

  2. Das selbe Vorgehen auch bei arabischen Familienclans?

    nie und nimmer, weil die ebenfalls ihre Waffen gezogen hätten 😉

  3. Also ich bin mir nach diesem Vorfall ganz sicher, dass die Gottgleiche über ihren Sprecher angewiedert diese Zusammenrottung und Hetzjagd auf das Schärfste verurteilen wird…oder hab ich da jetz was nicht kapiert?

  4. Geht die Corona-Polizei jetzt mit den Schuhen der Schüler von Haus zu Haus, um die barfuß Flüchtigen wie Aschenbrödel zu finden?

    Und ist die gezogene Schießpistole endlich ein Zeichen dafür, dass nun nicht nur flüchtende Schüler mit robuster Verbrechensverfolgung rechnen müssen, sondern auch das multikriminelle Muselmanen-Millieu und andere Flüchtlinge?

  5. Merkwürdig, da trauen sich auch die Nachbarn, zuzugreifen. Klar, waren deutsche Kids. Wer Deutsche als Kollegen, Nachbarn, Bekannte oder teilweise auch Freunde hat, der braucht in der Tat keine Feinde mehr. Wenn die Angelegenheit nicht auch eine negative und wirklich bedenkliche Seite hätte, könnte man sich amüsieren. Die Polizei, wie immer, schießt mit Kanonen auf Spatzen. Ich denke, mit dieser Aktion hat sie ihr nicht vorhandenes Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl wieder aufgebaut. Sie hat gefährliche Verbrecher gefasst. Ich finde, man sollte den „Gutdeutschen“ wie diesen Nachbarn, oder der Polizei nach Kräften helfen, sich zum Popanz zu machen. Reine Nächstenliebe, versteht sich.

  6. Danke „neues €Uropa“ !

    So sieht sie also aus die „neue Realität“ – in €Uropaaaa – (ich kann die Phrase nicht mehr hören!)….

    Indigene Kinder werden mir vorgezogener Schusswaffe gejagt, friedliche Demonstranten werden mit Hunden angegangen und mit Hochdruckwasserstrahl hin und her „gespült“; andererseits dürfen Ins Land geschleuste INVASOREN in Gruppen Drogen verkaufen, plündern etc. und keiner hält sie auf !

    *Water cannons. Dogs used to attack protesters. Anti-riot police marching on the streets. These are not images taken from some Nazi or Gulag camp. This is the Netherlands now. This is where globalism is leading Europe and the world.
    https://twitter.com/CesareSacchetti/status/1353387227137638402

    Police in the Netherlands are using water cannons and dogs against Dutch who are claiming their freedom, but they’re doing nothing against migrants who are looting the shops. Migrants have a license to commit crimes.
    https://twitter.com/CesareSacchetti/status/1353432766424223744

    Das ist Genozid an den indigenen Völkern Europas !!!!!

    Gott behüte uns !

    † † †

  7. […] als ihn ein Nachbar packte und festhielt. […]

    […] Der Hund einer Spaziergängerin machte dann die Polizei, die nach einer Stunde immer noch vor Ort war, auf den Jungen aufmerksam. […]
    =======
    Wenn sich das so zugetragen hat…was bitte ist das für eine Nachbarschaft?!?

    Wir als Teenager hätten uns dafür in halbstarker Manier wahrsch. gerächt (NICHT mit Gewalt!)
    Aber Unsinn hatten wir genug im Kopf.

    Und noch was: Waren sie Nachbarn noch nie 15 oder gehörten die früher der Riege Langeweiler an?

    Polizeieinsatz: ohne Worte

  8. Meine Eeaktion:

    Als Elternteil des/derjenigen, auf den/der die Schusswaffe gerichtet wurde, Anzeige/Dienstaufsichtsbeschwerde

    Gassigeher: Den Jugendlichen hätte ich mit nach Hause genommen

    Die denunzierenden Nachbarn als Elternteil bei jeder sich bietenden Gelegenheit lautstark darauf angesprochen, daß es jeder mitkriegt.

    Dem Jugendlichen eine große Party versprochen und gezahlt, wenn „es“ vorbei ist.

    Meine Güte. Das sind Teenager.

  9. Da sieht man, wo der „sog. Kampf gegen rächts“ in der Polizei hingeführt hat – alle Selberdenker wurden entfernt. Übrig geblieben sind die Befehlsempfänger, die JEDEN Befehl ausführen, ohne den Sinn dahinter verstehen zu wollen.
    Woher kommen mir solche Typen nur bekannt vor?
    Befehlsnotstand?

  10. Sollte der allwissende MSM hier am Ende tatsächlich eine unabsichtliche Buchempfehlung ausgesprochen haben?
    https://tinyurl.com/y3ez2brp
    (ab ca. der 45. Sekunde, … ja, Sekunden können manchmal auch lang sein)
    Kannte das Buch noch nicht, es könnte aber sein, daß ich da mal einen Blick reinwerfe, dank des freundlich, bösartig, dicklichen (Rezen-)Zensors und verkommenen Meinungs- und Haltungs- Journalunken D. Scheck, der für das ÖR, mit der üblichen Haßerfülltheit, Bücher auf Linie checkt.

  11. OT TAGESSPIEGEL schwurbelt „Was sich die EU leistet, das ist unverschämt“

    Von der hiesigen Qualitätspresse läßt es sich nicht mehr wegdrücken, auch Merkels Gewirtschafte in Sachen Impfmittel führt zu schwersten Folgeschäden für Deutschland.

    Merkel-Adlatus Casdorff schiebt das Ergebnis von Merkel-Stümperei und Merkel-Dreistigkeit auf „Europa“, Deutschland an ca 25. Stelle bei der Impfstoffversorgung. Die zyprische Gesundheitskommissarin Kyriakides sei doch in dieser Sache nur eine Ausführende. Casdorff „Immerhin war es Bundeskanzlerin Angela Merkel, die Beschaffung und Verteilung der Impfdosen EU-Präsidentin Ursula von der Leyen zugeschoben hat.

    Merkel hat von ihrer Richtlinienkompetenz in der Hinsicht Gebrauch gemacht, dass sie Gesundheitsminister Jens Spahn zurückpfiff. Der war zuvor mit anderen europäischen Ländern eine Impfunion eingegangen. Stattdessen ein ziemlich unterwürfiger Brief an die Präsidentin. Die EU übernahm daraufhin.“

    Merkel kennt die Arbeitsergebnisse der Totalversagerin v.d. Leyen als Ministerin in ihrer Regierung wie kaum jemand anders, man kann ja fast schon von mutwilliger Schädigung durch Merkel ausgehen, ausgerechnet dieser Figur so ein wichtiges Thema zu übergeben.
    Wieso faktisch Merkel eine Richtlinienkompetenz für die anderen Gesundheitsminister der Impfunion hat, verrät Casdorff nicht. Es ist dasselbe übergriffige Verhalten von Merkel, wie bei der „Rückgängigmachung“ der Wahl des Thüringschen MP.

    Nein Herr Casdorff, so wird das nichts. Die abgebrühte Merkel geht zur Tagesordnung über. Mindestens ein Untersuchungsausschuss Merkel ist erforderlich, der das Gewirtschafte von Merkel offen legt.

    https://www.tagesspiegel.de/politik/diskussion-um-lieferprobleme-beim-impfstoff-was-sich-die-eu-leistet-das-ist-unverschaemt/26847662.html

  12. Die Story mit den Handschellen gab es hier im Dorf auch,unglaublich!Da hat man einen jungen Mann beim Schneespaziergang um 23:00 festgenommen.
    Diesen Denunziantennachbarn würde ich das Leben bei jeder sich bietenden Gelegenheit so schwer wie möglich machen.
    Das Ansehen der Bollizei ist bei mir komplett im Keller,schämt Euch!!!!

  13. Merkel ist bestimmt erleichtert,daß diese gefährlichen Jugendlichen unschädlich gemacht wurden.
    Potentielle Superspreader!

  14. Was ich mich frage:

    Ich habe fast durchgehend nichts negatives über die Polizei zu berichten. Klar, bei einer Geschw.überschreitung bin ich verärgert. Nun gut.
    Aber generell alles o.k.

    Was waren das DORT für Polizisten?
    Für mich riecht das nach ergreifen von Macht, Überlegenheitsgefühl und ähnlichem.

    Ich als Vorgesetzter dieser Einsatzkräfte uiuiui….
    Die könnten sich sehr, sehr warm anziehen…insbesondere der mit der gezogenen Schußwaffe. Kein Pardon! Da wäre es vorbei mit „wir halten zusammen“…da nicht!

    Wer sind diese Leute, die sich bei einer friedlichen Teenie-Party so verhalten? Da kann sich auch keiner rausreden, die Situation hätte sich so ergeben.

  15. Die Jungs hätten doch nur rufen sollen das sie arabische Drogenhändler sind und zum Araberclan gehören, dann hätten die Schergen sich ängstlich aus dem Staub gemacht.

    Inzwischen muss die Bußgeld und Bestrafungsindustrie ja ein Boombusiness für den Staat sein und Millionen einbringen……..Armes Deutschland !!

  16. aenderung 25. Januar 2021 at 08:18

    “ Bürgermeister John Jorritsma von Eindhoven ist wütend über das, was in seiner Stadt passiert ist. „Meine Stadt weint und ich auch“, sagte er vor Journalisten. „Wenn wir so weitermachen, „bewegen wir uns auf einen Bürgerkrieg zu.“

    https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/corona-krawalle-wegen-erster-ausgangssperre-in-niederlanden-75046234.bild.html
    —————–
    Wen meint dieser Bürgermeister denn eigentlich mit „wir“ ? Ich habe den Artikel gerade mal komplett angesehen. Meint er die widerrechtlichen zerstörerischen Maßnahmen der ReGierung dürfen so nicht weitergehen??? Wenn er auf „das was in „seiner“ Stadt passiert wütend ist , dann meint er doch, dass alle brav zu Hause bleiben sollen, bis alle pleite, arm und verrottet oder wie soll man das verstehen??? Vor Monaten hat Claudia Zimmermann bereits das Sterben der Innenstädte in den Niederlanden aufgezeigt – geschlossene, leere und geräumte Geschäfte und Gaststätten, leergefegte Bummelmeilen …Was glauben die Politmaden denn wie lange die Bürger das so hinnehmen?

  17. Also ich finde das ist doch ganz normal. Als wir damals mal illegal mit einem Moped probiert haben erwischte es den Stärksten von uns, der wurde dabei vom Dorfpolizisten gesichtet und verfolgt. Er ist ihm aber entkommen.

    Allerdings hielt damals das ganze Dorf dicht, niemand hat ihn verpfiffen. Aber das ganze Dort hat sich das lange erzählt.

  18. Also halten wir fest:

    8 Jugendliche machen Party am spätnachmittag/ frühen Abend, jemand fühlt sich gestört durch den Lärm (angeblich lärm vorhanden und angeblich der Grund für Beschwerde, das lassen wir mal im Raum stehen…)

    normalerweise kommt dann ein 2-Mann Team, fordert Ruhe ein und ist nach 10 Minuten wieder weg, RICHTIGE Verbrecher jagen oder was auch immer…

    Hier:
    Die Macht des Staates rückt dann mit WIEVIEL Mann an (wenn ich lese „umstellt“ wohl deutlich über 2)
    , verweilt EINE STUNDE dort und verhaftet Jugendliche.

    die „tollen“ verhelfen zu 2 weiteren Festnahmen.

    einzig positiv:
    „Zwei der Jugendlichen konnten der Hatz entkommen, weil sie von freundlichen Nachbarn ins Haus gelassen und nicht der Polizei ausgeliefert wurden.“

    Resultat: Das Nachbarschaftliche Verhältniss dürfte lange-lange nach Corona noch immer in Scherben liegen.

  19. Zeitweilig fühle ich mich wie ein Statist oder Komparse in einem großspurig aufgezogenen -making of- für einen ganz tollen Film ausm Tollhaus, dagegen ist das -machen von einen tatort- ein Pony-Geburtstag aufm Kinderspielplatz.
    https://tinyurl.com/y2garhvt

  20. Als normaler deutscher Bürger, kann man die heutige
    Polizei nicht mehr als Polizei benennen.
    Es sind Auftragsgehilfen von politischen Verbrechern,
    also „Schergen“ und so werden sie auch von mir schon
    lange betitelt.
    Da können die jungen Frauen und Männer die dieser Söldner-Abteilung
    angehören, privat noch so viel jammern: „Wir müssen das tun, sonst
    verlieren wir unseren Job“. Das macht die Sache nur noch schlimmer
    denn, der die Juden in die Gaskammer gezwungen hat, „machte
    auch nur seinen Job.“
    Die Polizei insgesamt, kann von mir keine Hilfe mehr erwarten, eher
    das Gegenteil und ich glaube, da bin ich in Deutschland nicht alleine !

  21. Das, was da gerade in den Niederlanden passiert, hört sich leider eher nach einer Kuffnuckenmeuterei an.

  22. Neue Hoffnung im Kampf gegen Corona! (Quelle BLÖDplus)

    Als erstes EU-Land kauft die Bundesregierung ein Anti-Corona-Medikament im großen Stile ein – es ist das Mittel, das auch bei Ex-US-Präsident Donald Trump (74) eingesetzt wurde, verriet Bundesgesundheitsminister Jens Spahn im exklusiven Interview.
    —————-
    Damit werden sich die Politmaden dann eindecken oder? Wie können die etwas kaufen und nehmen, was der Trump genommen hat? Komisch, sonst ist ja einer ein Böser, wenn er neben einem anderen Bösen steht … egal!

  23. Gutgelaunte Bestie 25. Januar 2021 at 08:51
    „Das, was da gerade in den Niederlanden passiert, hört sich leider eher nach einer Kuffnuckenmeuterei an.“

    sehe ich nicht so. schauen sie sich die bilder genau an.

    eher gemischt.

  24. Auf so einen Ost-Beauftragten kann man gut und gerne verzichten!!!

    Ost-Beauftragter erklärt hohe Inzidenz mit AfD
    In vielen Hochburgen der AfD sind die Corona-Zahlen hoch. Die Forschung ist unsicher, ob es sich dabei um eine Korrelation oder um einen kausalen Zusammenhang handelt. Ganz anders der Ost-Beauftragte der Bundesregierung: Der CDU-Politiker Wanderwitz sieht sogar Ähnlichkeiten zu den Trump-Wählern.
    https://www.n-tv.de/22313626

  25. Corona-Schikanen von Links & Rechts 🙁

    Martialische Aufmärsche vor Pflegeheimen

    TEST- & IMPFTERROR

    VOLK IM CORONA-WAHN

    Und jetzt kommen bestimmt die Spalter Boris Palmer,
    General Vad u. Virologe Streek, die sagen, man müsse
    die Alten/-heime besser schützen u. den Jungen mehr
    Freiräume lassen. Alle Alten (zu Tode) impfen! Jeden Tag
    Besucher u. Pfleger mit den Drosten-Tests prüfen. Zugang zu
    Pflegeheimen nur in Schutzanzügen wegen Ebola, äh Corona.

    MILITÄR IM INNEREN

    Ehemaliger Militär-Berater von Merkel fordert Corona-Einsatz
    Mehr Bundeswehr-Soldaten sofort vor die Altenheime! (bild.de)
    (General a.D. Erich Vad, geb. 2. Januar 1957)
    von: Maximilian Kiewel veröffentlicht am
    25.01.2021 – 03:31 Uhr

    Der mangelhafte Schutz der Alten- und Pflegeheime ist DAS Versagen in der Pandemie!

    Die Bundeswehr könne das „nicht wuppen“, hatte Kanzlerin Angela Merkel (66, CDU) kürzlich behauptet. Jetzt widerspricht ausgerechnet ihr ehemaliger Berater Ex-General Erich Vad!

    Lesen Sie mit BILDplus, warum Vad dringend mehr Soldaten im Einsatz gegen die Pandemie fordert!

    Corona: Stader Seniorenheim fordert Hilfe der Bundeswehr an
    22.01.2021
    Ein Stader Senioren- und Pflegeheim hat die Bundeswehr um Hilfe
    bei täglichen Corona-Schnelltests für das Personal gebeten…

    Heim muss Unterkunft und Verpflegung der Soldaten übernehmen

    Deutschlandweit stehen nach Angaben der Bundeswehr rund 20.000 Soldatinnen und Soldaten als „helfende Hände“ zur Verfügung. Umsonst ist ihr Einsatz übrigens nicht. In dem Antrag hat die Stader Heimleitung zugestimmt, für Unterkunft und Verpflegung der Soldatinnen und Soldaten zu sorgen, sobald diese im Johannisheim anrücken… (ndr.de)

    BUNDESWEHR TESTET OMA & OPA
    20.01.2021
    Dutzende Soldaten der Bundeswehr sind in Niedersachsens Altenheimen im Corona-Einsatz. 121 Kräfte unterstützten Anfang der Woche die Mitarbeiter in elf Seniorenheimen – zum Beispiel in Oldenburg, wie eine Sprecherin der Bundeswehr mitteilte.

    „Die Soldaten helfen bei der Essensverteilung, machen Betten und Wäsche, Fahrdienst, vermitteln den Kontakt zu Angehörigen über Telefon und Video-Anrufe, leisten den Bewohnern der Einrichtung Gesellschaft, spielen Gesellschaftsspiele mit ihnen“, so die Sprecherin.

    Die Soldaten sollen das Personal entlasten, übernehmen aber keine Pflege-Tätigkeiten. Die Bundeswehr stellt nach eigenen Angaben bundesweit 20.000 Kräfte im Rahmen der Amtshilfe für Behörden bereit.

    Neben den Altenheimen besteht der größte Bedarf demnach in Gesundheitsämtern bei der Kontaktnachverfolgung und in Impfzentren. In Niedersachsen sind aktuell 520 Soldaten im Rahmen der Amtshilfe im Einsatz.
    https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/oldenburg_ostfriesland/Soldaten-unterstuetzen-Mitarbeiter-in-Seniorenheimen,aktuelloldenburg6474.html

    Wäsche waschen statt Kampfjet
    Bundeswehr hilft Altenheim in Westhofen durch Corona-Pandemie
    Seit dem 28. Dezember helfen die Soldaten in Westhofen aus,
    voraussichtlich wird ihr Einsatz dort verlängert.

    „Die Bewohner sind einfach glücklich, dass Leute da sind.
    Auch wenn es mal nur ein, zwei Sätze sind oder nur mal
    ‚guten Appetit'“, erzählt Feldwebel Ziller.

    Im Altenzentrum Oppenheim (Kreis Mainz-Bingen) sind aktuell neun Soldaten im Einsatz. In ganz Rheinland-Pfalz waren es nach Angaben des Gesundheitsministeriums Ende Dezember um die 60, weitere sollten folgen. Das Gesundheitsministerium hatte die Hilfe der Bundeswehr angefragt.

    DIE HYGIENE-MONSTER
    Die Soldaten tragen Masken u. Schutzkittel, um Oma zu erschrecken.
    https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/mainz/bundeswehrsoldaten-helfen-altenheim-100.html

    OMA ERSCHROCKEN: „IST SCHON WIEDER KRIEG?“

    19.01.2021
    Bundeswehr hilft Seniorenheim in Borgentreich
    Schon am Wochenende waren Ehrenamtliche des DRK eingesprungen. Ab Montag helfen nun auch 15 Soldaten des ABC-Abwehrbaillons, sieben davon aus Höxter, teilte der Kreis mit.
    Sie arbeiten in der Früh- und in der Spätschicht. Dabei tragen sie FFP2-Masken und Schutzanzüge.

    ANGEHÖRIGE VERBOTEN – DAFÜR SOLDATEN!

    Am Montag wurden alle Bewohner und Pflegekräfte getestet. Wenn die Tests negativ sind, soll auch hier mit den Impfungen begonnen werden. Die Einrichtung steht noch bis zum 14. Februar unter Quarantäne, auch Besuche sind derzeit nicht möglich…
    +https://www1.wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe/hoexter-borgentreich-bundeswehr-unterstuetzung-seniorenheim-100.html

    CORONA-TERROR IN BAIERN

    03.12.2020
    Bundeswehr unterstützt Pflegekräfte in Altenheimen in Passau
    Seit fast drei Wochen herrscht ein striktes Besuchsverbot. !!!
    Die Soldaten werden bei ihrem Einsatz in den Pflegeheimen eine komplette Schutzausrüstung tragen, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern, erklärt der Bundeswehr-Pressesprecher Reinhard Jäger auf BR-Anfrage.

    In 15 Städten in Niederbayern und der Oberpfalz im Einsatz
    +https://www.br.de/nachrichten/bayern/bundeswehr-unterstuetzt-pflegekraefte-in-altenheimen-in-passau,SI2BCcz

    DIE AfD SPINNT AUCH:
    Alte sollen nicht mehr einkaufen, wann sie wollen!

    14. Dezember 2020
    Pandemie – FFP2-Masken und Schnelltests
    Die AfD-Gruppe im Kreistag verlangte, Senioren jeden Vormittag exklusive Zeiten zum Einkaufen im Supermarkt zu reservieren, Taxifahrten zu bezahlen, damit sie den öffentlichen Nahverkehr meiden könnten, sowie Lieferdienste auf Landkreiskosten zu organisieren.
    +https://www.sueddeutsche.de/muenchen/landkreismuenchen/coronavirus-landkreis-muenchen-kreistag-altenheime-pflegeheime-1.5147772

  26. Thueringer74 25. Januar 2021 at 09:10

    das ist keine irrenanstalt mehr sondern ein kindergarten, unglaublich.

  27. Das beste und damit auch der größte Witz im Bericht ist
    „Gut trainierte Polizisten“

    Haha

    20 Liegestützen bei den Männern und deren 7 bei den Frauen entsprechende den sportlichen Einstellungskriterien

    ….und gezogene Waffe bedeutet im Ernstfall eher Gefahr für die Kollegen ringsum da die Normalpolizisten aus 2m kein Scheunentor treffen


  28. Und wären das nicht Kevin und Leon gewesen sondern Hussein und Mubarak hätten die Polizisten wieder schön auf die Fresse bekommen….

  29. Bei einheimischen Schülern kann man den Knüppel aus dem Sack lassen…
    Hier sind nämlich nicht nach einem kurzen Anruf 30 „Cousins“ vor Ort und man muss sich im Nachhinein nicht als Rassisten beschimpfen* lassen. Also alles richtig gemacht.
    * bezeichnen trifft es hier vielleicht besser.
    Rassist sehe ich nämlich ehrlich gesagt nicht als Beleidigung.

  30. Also wir hätten früher diesen Nachbarn schon‘mal nachts ‘nen Böller oder Kanonenschlag in den Briefkasten oder vor die Haustür geworfen!!!
    Und was die armen Würstchen der Polizei betrifft, die mit gezogener Waffe ein paar Jugendlichen hinterherjagen … erinnert mich stark an unsere frühere Volkspolizei nebst örtlichen ABV!

  31. 8 Jugendliche ist ja nun nicht so dramatisch, für so eine Verfolgungsjagd eher Kino reif.

    Jedoch wenn in einer Disco 400 Leute feierten und sich dann alle ansteckten, dann wären die Krankenhäuser voll. Das ist ja das, wovor die Regierung Angst hat. So ehrlich muss man schon mal sein und das sagen dürfen ohne womöglich wieder beleidigt zu werden.

  32. ALIENSvsARYANS 25. Januar 2021 at 09:26

    Bei einheimischen Schülern kann man den Knüppel aus dem Sack lassen…
    Hier sind nämlich nicht nach einem kurzen Anruf 30 „Cousins“ vor Ort und man muss sich im Nachhinein nicht als Rassisten beschimpfen*
    ——————————-

    Ja, das ist das Hauptproblem. Knüppel aus dem Sack nur bei Weißen.

  33. Ostbeauftragter Wanderwitz behauptet die AFD Anhänger seien für die angeblich hohe Seuchenverbreitung in Ostdeutschland verantwortlich. Die wie wir wissen ja nur durch betrügerische PCR-Test erzeugt, und somit nur eine Anscheinspandemie ist.

    Genau so argumentierten auch die Nationalsozialisten gegenüber den Juden, bevor sie in die Verbrennungsöfen gesteckt wurden.

    Das ist doch Volksverhetzung was dieser Wanderwitz da betreibt.

    Der ist nicht mehr tragbar.

  34. Grabe nach Dreck, finde Dreck, schmeisse mit Dreck, irgendwas bleibt immer kleben.

    https://m.focus.de/politik/gerichte-in-deutschland/umstrittenes-urteil-amtsrichter-mit-aluhut-corona-richter-aus-weimar-er-klagte-schon-privat-gegen-masken-und-abstandspflicht_id_12904620.html

    Und @ Maria Bernhardine: ich stimme ihren Beiträgen fast immer zu aber im Falle der gesonderten Einkaufszeiten wäre das eine Maßnahme, die die besonders „Gefährdeten“ doch mehr schützen würde. Als noch Berufstätiger fände ich eine solche Entzerrung nicht verkehrt. Ausserdem wurden in Tübingen gute Erfahrungen damit gemacht. Und ich bin beileibe kein Grüner. 🙂

  35. Gutgelaunte Bestie 25. Januar 2021 at 08:51
    Das, was da gerade in den Niederlanden passiert, hört sich leider eher nach einer Kuffnuckenmeuterei an.
    ————-

    -De Nederland- hat durch Surinam etc. einiges an k***nuckischer Tradition konserviert, deshalb mußte gestern Abend vom öffentlich schlechtlichen auch gleich wieder ein in den Niederlanden- gegen N*zies- produziertes Gesinnungsfilmchen ins verdorbene Rechts-Bewußtsein im dt. Nachbarland, zur allgemeinen Umerziehung eingepflanzt werden.
    https://tinyurl.com/yx9zcysw

  36. Also ich meine, es sieht einfach nicht gut aus. Das System sieht ja nun, dass es Schwierigkeiten mit dem erfundenen Virus gibt. Aber das müssen die ja gewußt haben. Insofern muß man doch eine sorgfältige Planung der Pandemie voraussetten.
    Ich denke, dass sei aber keine Alternative mehr gesehen haben das System fort zu setzen und daher den Ablauf auch ad hoc dem Zufall überlassen. Aber deshalb ist es sehr unsicher was dabei raus kommt.

  37. Danke diesem 15 jährigen Flori oben im Video für die Schilderung seiner Erlebnisse sich neuerdings mit Kumpels in der Freizeit heimlich treffen zu müssen,

    komischerweise , wie oben im Film gesagt, sind es die Nachbarn gewesen , die sich wegen “ Ruhestörung “ eines Nachbarn beschwerten , weswegen dann die Polente anrückte, dann sind es aber vielleicht die gleichen Nachbarn, die sich beklagen, wenn ihre Angehörigen in den Alten und Pflegeheimen vereinsamen, weil sie eben keine Abwechslung oder jemanden zum “ Reden “ haben,

  38. jeanette 25. Januar 2021 at 09:32

    8 Jugendliche ist ja nun nicht so dramatisch, für so eine Verfolgungsjagd eher Kino reif.

    Jedoch wenn in einer Disco 400 Leute feierten und sich dann alle ansteckten, dann wären die Krankenhäuser voll. Das ist ja das, wovor die Regierung Angst hat. So ehrlich muss man schon mal sein und das sagen dürfen ohne womöglich wieder beleidigt zu werden.
    ———-
    Es gibt weder gesicherte Erkenntnisse über die angebliche Ausbreitung noch Akten über die Maßnahmen und auch keine wissenschaftlichen Erwägungen oder Erkenntnisse zu irgendwas.
    Es war laut Merkel eine rein politische Entscheidung was hier abgeht.
    Alles, was die ReGierung macht beruht auf Hypothesen des RKI und die waren bisher alle falsch.
    Man kann auch nicht davon ausgehen, dass eine Disco mit 400 Leuten die Krankenhäuser voll machen könnte denn:
    1.) die Kranken gehen nicht in eine Disco
    2.) Symptomlose sind nicht krank und verbreiten nichts, die betroffene Gruppe geht nicht in die Disco
    3.) Ja, die ReGierung hat Angst, dass wir sie aus dem Amt schmeißen könnten und unterdrücken uns mit ihren CoronaSchergen
    4.) und Nein, nicht weil irgendwelche Leute ins Krankenhaus kommen könnten, sonst hätten die laut DIVI-Register nicht seit 1.8.2020 über 6000 ITS-Betten abgebaut

  39. Die Vopo’s und „wackeren Nachbarn“ bekommen bestimmt von Merkel persönlich den „Coronaorden am Bande in Gold“ verliehen plus Beförderung und Sonderurlaub für einen solch „mutigen Einsatz“ Wenn sich die Jundendlichen einig wären und jedem Kuhdorf zeitgleich ne Party steigt möchte ich erleben wie Dorfpolizisten das in den Griff bekommen wollen. Oder jede nacht 30-40mal Alarm auslösen und dann sagen, ich habe „Partygeräusche“ gehört, sie kamen von da drüben im Wald…

  40. Eia-popeia, schlag die Hähnchen tot,
    sie legen keine Eier u. fressen mei Brot!

    WINTER-GRIPPE & SOMMER-GRIPPE

    SOZIOPATH Lauterbach:
    Sommer wird hart, brauchen härteren Lockdown
    25. Januar 2021
    Der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach teilt die Befürchtung des Virologen Christian Drosten, dass die Zahl der Neuinfektionen in Deutschland infolge der Virus-Mutationen auf bis zu 100.000 pro Tag ansteigen könnten.

    Lauterbach warnte vor der Illusion zu glauben, der Sommer werde wie im vergangenen Jahr die Pandemie weitgehend stoppen: „Die drei Varianten werden nicht weggehen, nur weil das Wetter besser wird.“

    Und weiter: „Wir werden einen sehr harten und sehr gut
    funktionierenden Lockdown (im Wahljahr, gell!) brauchen…“

    Lauterbach indirekt: IMPFEN SCHÜTZ NICHT!
    Besondere Sorge bereitet Lauterbach, dass die Bereitschaft der Bürger, sich an die Vorsichtsmaßnahmen wie Abstand wahren und Masken tragen, nachlassen könnte, sobald „die Menschen in den Pflegeinrichtungen und die über 80Jährigen geimpft sind“. Dann, so Lauterbach gegenüber „Bild“, „werden die drei Variationen sich so schnell verbreiten, so schnell kann man nicht schauen“.
    https://www.mmnews.de/politik/158703-lauterbach-sommer

    Liebespaar Drosten & Lauterbach: Glücklich mit Corona!
    https://img.welt.de/img/politik/deutschland/mobile214986042/7301355167-ci16x9-w1200/Kombo-Lauterbach-Drosten.jpg

  41. USA: Wahlen vorbei; der „Richtige“ am Ruder.
    WHO: Corona-Virus schwächt sich ab.

    BRD: Wahljahr 2021
    RKI: Corona-Virus extrem gefährlich.

    Linke Demos, Drosten: Corona flaut ab.
    Rechte Demos, Wieler: Corona blüht auf.

  42. @Jeanette
    Heute (vermutet) sagt der nächste Nichtfachmann Helge Braun (Kanzlettenamtschef C*DU), dass das mutierte C-Virus aus GB zur „dominierenden Form werden wird“.
    Diese Vermutung kann er ja nur vom RKI haben. Oder?
    Und bisher ist von „Oben“ ohne tatsächliche Daten zu kennen schon alles mögliche an Horror über die angeblichen Mutationen erzählt worden. Die können nicht mehr zurück, erzählen nur noch Mist und im Ergebnis treiben die uns alle in die Armut, Verzweiflung und Existenznot.
    In der Vergangenheit waren die meisten Mutationen immer weit weniger gefährlich als das Original.

  43. Frage mich, wo sind die gleichen Blockwart-Denunzianten, und die kontrollierende und rabiat durchgreifende Polizei, wenn es darum geht, all die in Deutschland ausreisepflichtigen illegalen sogenannten “ „Asylanten“ “ und hunderttausendfach untergetauchten Fremdländer zu finden

    wir dürfe auf die statistisch prozentualen Zahlen gespannt sein, die diese Ausreifung von untergetauchten Flüchtlingen und ausreisepflichtigen “ “ Asylanten “ “ im Vergleich zu den Zahlen von irgendwelchen Verwandten, Geburtstags oder Jugendfreizeit-Gruppentreffen während der Corona Regel Kontrollen, vergleichen lassen

  44. … wir dürfe auf die statistisch prozentualen Zahlen gespannt sein, die diese Aufgreifung von untergetauchten Flüchtlingen und ausreisepflichtigen “ “ Asylanten “ “ im Vergleich zu den Zahlen von irgendwelchen Verwandten, Geburtstags oder Jugendfreizeit-Gruppentreffen während der Corona Regel Kontrollen, vergleichen lassen

  45. Demonizer 25. Januar 2021 at 09:57
    jeanette 25. Januar 2021 at 09:32
    8 Jugendliche ist ja nun nicht so dramatisch, für so eine Verfolgungsjagd eher Kino reif.
    Jedoch wenn in einer Disco 400 Leute feierten und sich dann alle ansteckten, dann wären die Krankenhäuser voll. Das ist ja das, wovor die Regierung Angst hat. So ehrlich muss man schon mal sein und das sagen dürfen ohne womöglich wieder beleidigt zu werden.
    ———-
    Es gibt weder gesicherte Erkenntnisse über die angebliche Ausbreitung noch Akten über die Maßnahmen und auch keine wissenschaftlichen Erwägungen oder Erkenntnisse zu irgendwas.
    Es war laut Merkel eine rein politische Entscheidung was hier abgeht.

    ————————————-
    Das stimmt so nicht!
    Es hat ja auch Ischgl gegeben und diese Faschingsfeier in Deutschland wo alle krank wurden.
    Überall dort, wo gefeiert wird, wo es drunter und drüber geht in geschlossenen Räumen, dort lauert die Gefahr. Das ist unbestreitbar. Und dort können natürlich auch Masseninfektionen entstehen.

  46. Hoffentlich hat Flori nicht auch noch London oder Jazz gehört, denn dann wird es eng für ihn!

  47. Herrliche Szenen! Mich freut’s. Jungspunde,wan ihr endlich begreifen werdet, dass Wachhunde euch beissen werden so lange bis dem kein Angst eingejagt wird?!

  48. Flori wurde schon mal interviewt u. von PI vorgestellt.
    Zu welchem Thema damals habe ich leider vergessen.

  49. @ jeanette 25. Januar 2021 at 10:26

    Aber bitte, vergessen Sie nicht ihre Rollen. 😛

  50. jeanette 25. Januar 2021 at 10:26

    Demonizer 25. Januar 2021 at 09:57
    jeanette 25. Januar 2021 at 09:32
    Das stimmt so nicht!
    Es hat ja auch Ischgl gegeben und diese Faschingsfeier in Deutschland wo alle krank wurden.
    Überall dort, wo gefeiert wird, wo es drunter und drüber geht in geschlossenen Räumen, dort lauert die Gefahr. Das ist unbestreitbar. Und dort können natürlich auch Masseninfektionen entstehen.
    —————-
    Hm, selbst da bin ich ernsthaft skeptisch was und wie berichtet wurde. Mal abgesehen von dem ganzen Chaos. Wir wissen alle viel zu wenig darüber und was die Lügenpresse berichtet, tut mir Leid – das ist mit äußerster Vorsicht zu genießen. Und man denke mal an Bergamo – das waren fake news vom feinsten, was hier mit falschen Bildern berichtet wurde.
    Es soll ja über Ischgl eine nachträgliche Studie geben. Aber klar ist bis heute eigentlich nichts.

  51. schon gehört

    OT,-….Meldung vom 24. Januar 2021, -15:28

    Brutaler Angriff auf 15-Jährigen schockt ganz Frankreich

    Ein Dutzend Jugendlicher schlägt und kickt in Paris fast eine halbe Minute lang auf einen wehrlosen 15-Jährigen ein. Der Jugendliche musste notoperiert werden. Der 15-jährige Yuriy wurde in Paris brutal zusammengeschlagen. Ein Dutzend Jugendlicher schlug und kickte nach ihm – selbst dann noch, als er längst wehr- und leblos am Boden lag. Sie zertrümmerten ihm den Schädel, brachen ihm Arm, Rippen, Finger und Schulternn .Frankreich ist die Öffentlichkeit schockiert über ein Video, das sich in den sozialen Netzwerken verbreitet. Es zeigt eine Szene im 15. Arrondissement der Stadt Paris, in der ein Jugendlicher von einem Dutzend Angreifer verprügelt wird. 22 Sekunden lang. Die Jugendlichen schlagen und kicken auch dann noch auf ihr Opfer ein, als es längst wehrlos am Boden liegt. Beim Opfer handelt es sich um den 15-jährigen Yuriy, französisch-ukrainischer Doppelbürger. Er wurde lebensbedrohlich verletzt in ein Pariser Spital gebracht. Dort retteten ihm Ärztinnen und Ärzte während einer sechsstündigen Operation das Leben. Seinen 15. Geburtstag feierte Yuriy am Donnerstag – im Spital und im künstlichen Koma.Seine Mutter berichtet gegenüber einer französischen TV-Station: «Sie schlugen ihm den Schädel ein, brachen ihm Arm, Finger, Schulter und Rippen.» Zwar schwebt Yuriy mittlerweile nicht mehr in Lebensgefahr, trotzdem sagt seine Mutter: «Das Schwierige ist, dass wir nicht wissen, wie er sein wird, wenn er wieder erwacht. Wird er je wieder derselbe sein?» Denn das Hirn ihres Sohnes habe «an mehreren Stellen» heftige Schläge abbekommen. «Eigenes Kind so leiden zu sehen, ist unerträglich» Eine Augenzeugin äussert sich gegenüber «Le Parisien». Sie habe Yuriy kurz vor Eintreffen der Rettungskräfte leblos am Boden liegen sehen. «Sein Gesicht trug nicht mehr die Züge eines Menschen», erzählt sie. «Es war wirklich furchtbar. Ich möchte nicht mehr daran denken.»Als seine Mutter am Unfallort eintraf, war Yuriy noch bei Bewusstsein. «Er sagte mir, dass er Angst habe zu sterben und hat auf Rache gepocht», so seine Mutter. «Ich habe versprochen, stark zu bleiben. Aber sein eigenes Kind so leiden zu sehen, ist unerträglich. Yuriy rutschte aus. Zwar hat die Staatsanwaltschaft der Stadt Paris ein Verfahren eröffnet: Sie ermittelt wegen «tentative d’homicide volontaire en réunion», was übersetzt «versuchte vorsätzliche Tötung als Gruppe» bedeutet . Im Moment fehlt von den Tätern noch jede Spur. Gemäss «Le Parisien» war Yuriy zusammen mit vier Schulkameraden auf dem Heimweg, als sie angegriffen wurden. Seinen Freunden gelang die Flucht, Yuriy aber rutschte aus. Unklar ist, warum die Jugendlichen Yuriy und seine Freunde überhaupt attackierten.In Yuriys Schule jedenfalls kann man sich den Angriff nicht erklären. Man sei «traurig und schockiert», hiess es auf Anfrage. Yuriy sei ein guter, sportlicher Schüler gewesen. «Es wirkte nicht so, als wäre er irgendwie in Bedrängnis.» Der französische Innenminister verurteilte den Angriff auf Twitter. Er sprach von einer «noch nie dagewesenen Grausamkeit» und versprach eine lückenlose Aufklärung des Falls.Auch der französische Fussballstar Antoine Griezman zeigte sich bestürzt über den Angriff. «Unerträglich» seien die Bilder und er wünsche Yuriy gute Besserung:Auch der in Frankreich populäre Schaupieler Omar Sy, bekannt aus dem Film «Les Intouchables», sprach Yuriy Mut zu: https://www.20min.ch/story/brutaler-angriff-auf-15-jaehrigen-schockt-ganz-frankreich-649989263311

  52. An kriminelle Araber oder Clans traut sich die Polizei nicht ran. Lieber werden harmlose Deutsche drangsaliert.

  53. „Jetzt warten wir schon gespannt auf ein identisches Vorgehen, wenn sich bei arabischen Familienclans einmal eine ähnliche Situation ergeben sollte.“

    Ob das nötig ist ? Das liegt doch wohl an der Kultur. Das wird halt eben entsprechend angepasst. Das muß jeden Tag und bei jeder Situation neu ausgehandelt werden.

  54. Früher hieß Grippe Influenza, heute Corona 😐

    Aus Corona wird Sensationelles gepreßt, wie aus Hitler.

    Hitler u. sein Schäferhund, Hitler u. die Frauen,
    Hitler der Vegetarier, Hitler u. der Veggitag,
    Hitler u. seine Bauten, Hitler u. seine Mutter,
    Hitler u. sein Vater, Hitler u. seine Sponsoren,
    Hitler u. seine Tablettensucht, Hitler u. seine Oma,
    hitler der Maler, Hitler u. sein Krieg, Hitler u. seine
    Sprache, Hitler u. sein Volk, Hitler u. seine Pläne,
    Hitler u. die USA, Hitler u. Stalin, Hitler u. VW,
    Hitler u. die Autobahn, Hitler lebt, Hitler u. seine
    Anhänger, Hitler u. seine Feinde, Hitler u. seine Freunde,
    Hitler stirbt usw.

    Corona u. die Virologen, Corona u. die Masken,
    Corona u. Merkel, Corona u. die Minister,
    Corona u. die Haustiere, Corona u. die Oma,
    Corona u. die Kinder, Corona u. die Symptome,
    Corona u. die Lunge, Corona u. die Atmung,
    Corona u. die Männer, Corona u. Steinmeier,
    Corona u. Menschen, Corona u. Spreader,
    Corona u. Tests, Corona u. die Betten, Corona u. Schulen,
    Corona u. Eltern, Corona u. Arbeit, Corona u. Einkaufen,
    Corona u. die Nerz-Massenkeulung, Corona u. FFF,
    Corona u. Pizza, Corona u. Alkohol, Corona mutiert usw.

    Corona u. Deine Zunge
    Neues Corona-Symptom: Virus an der Zunge erkennbar?
    Aol DE, Marie Fürst
    24. Januar 2021, 5:09 PM
    https://www.aol.de/2021/01/24/neues-corona-symptom-virus-an-der-zunge-erkennbar/

  55. Waldorf und Statler 25. Januar 2021 at 10:46
    schon gehört

    OT,-….Meldung vom 24. Januar 2021, -15:28

    Brutaler Angriff auf 15-Jährigen schockt ganz Frankreich
    meine Meinung nach Selber schuld wer nach Shitholes wie Frankreich, BRD und andere Westeuropaeische Loecher hingeht . Yuris mussten eigentlich damit rechnen.

  56. Maria-Bernhardine 25. Januar 2021 at 10:56
    Corona u. die Virologen, Corona u. die Masken,
    Corona u. Merkel, Corona u. die Minister,
    Corona u. die Haustiere, Corona u. die Oma,
    Corona u. die Kinder, Corona u. die Symptome,
    Corona u. die Lunge, Corona u. die Atmung,
    Corona u. die Männer, Corona u. Steinmeier,
    Corona u. Menschen, Corona u. Spreader,
    Corona u. Tests, Corona u. die Betten, Corona u. Schulen,
    Corona u. Eltern, Corona u. Arbeit, Corona u. Einkaufen,
    Corona u. die Nerz-Massenkeulung, Corona u. FFF,
    Corona u. Pizza, Corona u. Alkohol, Corona mutiert usw.

    Corona u. Deine Zunge
    wie besteht dann es mit Corona und sex? Unvereinbar,oder doch?

  57. Dachau tarnten die Nazis anfags als Lager für „Assoziale, Arbeitsscheue, politisch Unliebsame“, damit sie arbeiten lernen, wie ging es dann weiter?

  58. „…auf die jetzt eine Geldbuße zwischen 200 und 250 Euro zukommt,…“

    Aber, aber, solch ein kleiner Obolus zur Herstellung der allgemein als richtig anerkannten Corona-Lage sollte doch in jedem Haushalt übrig sein.

  59. Ganz taffe Jungs, unsere Ordnungshüter.
    Machen sich immer nur an die Schwachen heran.
    Hallo Herr Steinmeier, machen sie doch
    schon mal ein paar Bundesverdienstkreuze locker.
    Wie heruntergekommen ist dieses Land mittlerweile !
    Wir sollten uns schämen !

  60. PANIK-WILL = MERKEL-FAN

    Kanzleramtschef Braun stimmt dem sachgemäß zu und kann der Versuchung nicht nachgeben, den Ländern die Schuld in die Schuhe zu schieben: „Hätten wir die Maßnahmen, die wir jetzt machen, Mitte Oktober gemacht, hätten wir sicherlich viele Todesfälle vermeiden können“, sagt Braun. Und gibt damit Anne Will eine Steilvorlage: „Das ist doch ein Wahnsinn, dass der Kanzleramtsminister und auch die Kanzlerin sich nicht durchsetzen konnten, weil die Ministerpräsidenten ihren Weg offenbar nicht mitgegangen sind!“ Und weiter: „Damit sagten Sie doch eigentlich, die falschen politischen Entscheidungen haben Menschen das Leben genommen!“
    https://www.merkur.de/politik/anne-will-ard-corona-mutation-merkel-braun-kanzleramt-lockdown-malu-dreyer-helge-braun-90179437.html

    Die Debatte um die „Zero Covid“-Strategie wurde bei „Anne Will“
    teils hoch emotional geführt. Der Kanzleramtschef erkennt eine
    richtige Grundidee.

    ➡ Kanzleramtschef fürs linksradikale Zero Covid?
    Helge Braun: Grundgedanke von Zero Covid „absolut richtig“
    https://de.nachrichten.yahoo.com/hitzger-anne-will-zoff-um-075245014.html

    ++++++++++++++++++++++++++++

    Zero-Covid unrealistisch wie alle Linksradikalen

    Null Infektionen: Nie wieder Fußpilz, nie wieder Aua,
    nie wieder Kopfweh, nie wieder Furzen, nie wieder krank!

    #ZeroCovid Das Ziel heißt Null Infektionen!
    Für einen solidarischen europäischen Shutdown
    Bereits 85.474 Unterschriften, Liste der
    Erstunterzeichner: +https://zero-covid.org/

    Analyse
    Wie links ist die Initiative Zero Covid?
    Von Burkhard Ewert
    Osnabrück. Die Sehnsucht nach Erfolgen im Kampf gegen Corona ist groß.
    Wer Konsum und Kapitalismus ohnehin kritisch sieht, hält radikale linke
    Wege für geboten – so bei der Initiative „Zero Covid“.

    Plakat der „Interventionistischen Linken“ bei einer Aktion in Berlin:
    Impfstoff-Patente sollen sozialisiert werden, lautet die Forderung.
    Bezahlschranke
    +https://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/2213812/analyse-wie-links-ist-die-initiative-zero-covid

    22. Januar 2021, 11:19 Uhr
    Kapitalismus-Kritik – „Zero Covid“ ist reines Wunschdenken

    Die Initiative fordert eine „solidarische Arbeitspause“. Das erinnert verdächtig an Venezuela

    Dazu passt das „solidarische“ Wirtschaftsprogramm von „Zero Covid“. Es liest sich so, als wolle jemand die Pandemie benutzen, um im Vorbeigehen den Kapitalismus abzuschaffen. Die Betriebe sollen so lange geschlossen bleiben, bis die Null erreicht ist. Die dazu notwendigen Maßnahmen sollen die Beschäftigten in den Betrieben „selber gestalten und gemeinsam durchsetzen“. Dass es so etwas wie Eigentümer gibt, die unter Umständen Insolvenz anmelden müssen, ist nicht vorgesehen. Stattdessen soll es ein „Rettungspaket“ für die Opfer des Shutdowns geben: Menschen mit niedrigen Einkommen, in beengten Wohnverhältnissen, in einem gewalttätigen Umfeld, Obdachlose. Sammelunterkünfte sollen aufgelöst, Flüchtlinge dezentral untergebracht werden. Außerdem sollen die Beschäftigten in Krankenhäusern und Pflegeheimen mehr Geld bekommen.

    Der Kreis der Erstunterzeichner ist groß. Sehr viele Pflegekräfte, dazu Schriftstellerinnen, Philosophen, Künstlerinnen, Theologen, Ärztinnen, Soziologen, Klimaaktivistinnen und Journalisten. Außerdem: die Abgeordnete einer +++trotzkistischen Splittergruppe aus dem Tessiner Kantonsparlament; ein Vertreter der „antikapitalistischen Linken“ innerhalb der Linkspartei; die „Interventionistische Linke“, eine Gruppe, die namentlich im Verfassungsschutzbericht erwähnt wird… Besonders die Industrie sei bisher beim Lockdown ausgespart worden.

    Man wisse, „dass wir den Schutz unserer Gesundheit gegen kurzfristige Profitinteressen und große Teile der Politik erkämpfen müssen“. Der Kampf gegen Corona als Form des Klassenkampfes – darauf muss man kommen. Das Neue Deutschland prägte in einem Bericht über „Zero Covid“ dazu passend den schönen Begriff „kapitalistischer Seuchenstaat“…
    +https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/zero-covid-lockdown-neuinfektionen-1.5181838

  61. Die Polizei jagt nicht nur Partygänger: Am Sonntag, dem 17.1.2021, einen tag vor dem Gedenktag zum 150 jährigen Jahrestag der Reichsgründung, trafen sich am Bismarckturm bei Bad-Dürkheim in der Pfalz, einige Leute um spontan in einem stillen Gedenken der Reichsgründung zu gedenken. Angeblich, so die Lokalzeitung „Rheinpfalz“, haben Wanderer? die Polizei alarmiert, weil auch eine schwarz-weiß-rote Reichsfahne im Spiel gewesen sei. Als die Leute zu ihren Autos bei der Lindermannsruhe zurück kamen, war der Parkplatz von der Polizei abgeriegelt und alle mußten ihre Personalien angeben.
    Ich glaube nicht an das Märchen von den provozierten Wanderern. Ich vermute, daß die Staatsmacht schon vorher informiert war. Wie sonst konnte sie in so kurzer Zeit, an einem Sonntag, soviel Personal aufbieten? Eine Schande, daß man kriminalisiert wird, wenn man unter freiem Himmel einem geschichtlich bedeutenden Ereignis gedenkt. Die Polit-Bonzen hatten es ja nicht nötig, einen offiziellen Gedenktag auszurufen.

  62. Vernunft13 25. Januar 2021 at 07:30

    Meine Güte. Das sind Teenager.
    ______________________________________________________________________
    Auf der einen Seite vollkommen richtig, aber unsere Folgegeneration jammert überall rum bereits mit 14 wie Erwachsene behandelt werden zu wollen. Und wenn man sie dann wie Erwachsene behandelt ist es auch nicht Recht.

  63. Wir gehen jetzt viel spazieren, überall hin, etwa auch durch Schrebergarten-Anlagen. Da begegnet man dann allerhand Leuten, zum Beispiel am Samstag in einem Schrebergarten vier türkischen Jugendlichen. In einem anderen Schrebergarten drei erwachsene Türken, die kamen nach und nach zum Vorschein, vielleicht waren es auch noch mehr. Und ein riesiger braver Hund war dabei.

    Wir rufen dann nicht die Polizei, sondern führen nette Gespräche mit unseren Neudeutschen, mit denen man sonst so nicht in Kontakt kommt. Zum Beispiel wurde uns gesagt, daß der Hund aus der Türkei ist (dann ich: „Sie auch“), der verstände kein Deutsch. Übrigens stelle ich öfter fest, daß es immer wieder kleinere Gruppen gibt, die dann so gut wie immer aus „Menschen mit Migrationshintergrund“ (ach so, so soll man nicht mehr sagen), also aus Ausländern bestehen. Die leben halt gerne in einem größeren Familienverbund.

    Im Frühling oder Sommer wären solche Spaziergänge gerade durch Schrebergartenanlagen natürlich schöner, aber wir sind ja bescheiden geworden. Café-Besuche sind nicht möglich, die sind geschlossen, und am Fluß weht jetzt um diese Jahreszeit der Wind zu kalt, da muß man erfinderisch sein bei der Wahl der Ziele für die Ausflüge. Einmal haben wir im Wald eine Granate gefunden, da kam dann der Kampfmittelräumdienst. Immer wieder finden wir mitten im Wald aufgegebene kleine Stellen, an denen im Sommer illegal Eingereiste gehaust haben. Schöne interessante Coronazeit!

    „Wir wollen ja unser Leben leben und nicht die ganze Zeit zuhause rumhocken und gar nichts machen!“ – das gilt auch für uns und Schrebergartenanlagen gehören jetzt für die, welche früher die halbe Welt oder mehr bereist haben, zu aufregenden Erlebnissen! So ändern sich die Zeiten im Deutschland, in dem wir gut und gerne leben sollten nach Meinung von Merkel, in dem wir aber noch nie so schlecht und ungern gelebt haben und noch nie so gegängelt worden sind.

  64. Seit 1 Woche höre auch auf dem Rad und beim Spazierengehen wieder Radio (nachdem ich es 3 Jahre eingestellt hatte).
    Und es ist doch interessanter, wenn man den Göbbels/Mengele Funk hört.

    Zum einen wird ja auf WDR4 fantastische Musik gespielt (von 1950-2020). Und zwischendurch gibts Ínterssantes zu COVID.
    Einmal die übliche Propaganda während der Nachrichten. Aber heute ging es auch darum die ü-80 zu beruhigen für die es in 2 Wochen losgehen soll mit der Impfung.
    Und da können die sich jetzt am Telefon von einem Mengele-Brauckmann beraten lassen.

    Der Erste machte sich Sorgen wegen seiner Blutverdünnung
    Er würde bisher nur subkutan gespritzt und das solle ja nun intramuskulär sein.

    Aber Dr. Mengele (also Brauckmann wiegelte ab). Bei leichten Sachen wie ASS sei es eh kein Problem, aber auch bei härteren wie Marcumar müsse er sich keine Sorgen machen. Denn es würden extrem dünne Nadeln verwendet, der blaue Fleck dabei sei nicht weiter schlimm. Und die Moderatorin meinte noch. Es sei ja auch eine gute Idee, das mit der Blutverdünnung zu sagen, damit man auch die extrem dünnen Nadeln nehme. Na da ist der Kunde jetzt sicher beruhigt.

    Der Zweite hatte schon COVID gehabt und wollte wissen, ob er jetzt überhaut geimpft würde. Dr Brauckmann-Mengele meinte: Da der Impfstoff knapp sei, besser nicht. Es würde nichts schaden aber auch nichts nutzen.

    Dann wollte Dr.Brauckmann aber noch wissen, ob es ihm denn gut gehe. Na ja, es sei ihm schon schlecht gegangen und ich meine er erzählte sogar was von einer Lungenembolie.

    Da meinte Braukmann_Mengele mitfühlend: Ja COVID sei schon eine schlimme Krankheit. Während er den Anrufer zuvor gefragt hatte, ob er denn richtig erkrankt gewesen sei oder nur PCR gehabt hätte. Das fand ich nun echt interessant. Man unterscheidet also doch zwischen PCR und krank. Selbst Brauckmänner.

  65. Also die neuen OP-Masken sind aber echt schick. Also mit dem Blau ist ja jetzt eigentlich jeder AfD. Also ich bin stolz. Mal sehen, ob dass die Frauen auch merken. Allerdings, das Problem ist, vile stolze Frauen und fast nur Frauen tragen die FFP2 Affenmaske, Na ja, wenn man zu Hause jemand hat der die Kohle bringt, dann kann man sich was besseres leisten.

    Ansonsten war es anfangs etwas ungewohnt, da die OP-Masken enger sitzen und der Atem direkt nach oben in die Augen entwicht und díe Augen reizt, aber da sie sich wohl geweitet hat, war das schnell vorbei.

    Ich bin durch die neue Maske positiv gestimmt. Und was heißt einmal, die kann man doch endlos benutzen, auch ohne Auswaschen. Oder gibt es eine medizinische Indikation? Ich brauch sie ha nu 30 Minuten man Tag.

  66. Maria-Bernhardine 25. Januar 2021 at 10:56
    Früher hieß Grippe Influenza, heute Corona ?

    Aus Corona wird Sensationelles gepreßt, wie aus Hitler.

    Hitler u. sein Schäferhund, Hitler u. die Frauen,
    Hitler der Vegetarier, Hitler u. der Veggitag,
    Hitler u. seine Bauten, Hitler u. seine Mutter,
    Hitler u. sein Vater, Hitler u. seine Sponsoren,
    Hitler u. seine Tablettensucht, Hitler u. seine Oma,
    hitler der Maler, Hitler u. sein Krieg, Hitler u. seine
    Sprache, Hitler u. sein Volk, Hitler u. seine Pläne,
    Hitler u. die USA, Hitler u. Stalin, Hitler u. VW,
    Hitler u. die Autobahn, Hitler lebt, Hitler u. seine
    Anhänger, Hitler u. seine Feinde, Hitler u. seine Freunde,
    Hitler stirbt usw.

    Corona u. die Virologen, Corona u. die Masken,
    Corona u. Merkel, Corona u. die Minister,
    Corona u. die Haustiere, Corona u. die Oma,
    Corona u. die Kinder, Corona u. die Symptome,
    Corona u. die Lunge, Corona u. die Atmung,
    Corona u. die Männer, Corona u. Steinmeier,
    Corona u. Menschen, Corona u. Spreader,
    Corona u. Tests, Corona u. die Betten, Corona u. Schulen,
    Corona u. Eltern, Corona u. Arbeit, Corona u. Einkaufen,
    Corona u. die Nerz-Massenkeulung, Corona u. FFF,
    Corona u. Pizza, Corona u. Alkohol, Corona mutiert usw.
    —-
    Corona und die aufmerksamen Nachbarn

  67. INGRES 25. Januar 2021 at 12:38
    Also die neuen OP-Masken sind aber echt schick. Also mit dem Blau ist ja jetzt eigentlich jeder AfD. Also ich bin stolz. Mal sehen, ob dass die Frauen auch merken. Allerdings, das Problem ist, vile stolze Frauen und fast nur Frauen tragen die FFP2 Affenmaske, Na ja, wenn man zu Hause jemand hat der die Kohle bringt, dann kann man sich was besseres leisten.
    —————————-
    Sie werden es immer noch nicht glauben,aber als Berufstätige könnte ich mir meine FFP2-Masken sogar selbst kaufen.
    Ohne meinen Ehemann,der gleich viel Kohle nach Hause bringt,auszunehmen wie eine Weihnachtsgans.Und da ich ein sparsamer Mensch bin,verwende ich die gebrauchten Masken von meinem Arbeitsplatz privat noch eine Weile weiter.

  68. Unter einem Autor kann man sich schlecht verstecken, vielleicht aber hinter einem.

    Vernunft13 25. Januar 2021 at 08:00; Du hast aber schon mitgekriegt, dass es da um Berlin ging, Die Bullerei hat wahrscheinlich grade mal den Hilfsschulabschluss geschafft. So eine Qualifikation gibts in Bayern gar nicht, da steht sogar Baumschule weit drüber. Klar dass man dann Mittelschüler jagen muss, das wird die Hilfsschüler natürlich sehr befriedigen.

    eule54 25. Januar 2021 at 08:29; Echt, ich wusste gar nicht, dass die in China die Regierung stellt.

    Demonizer 25. Januar 2021 at 08:55; Komisch, war Trump denn krank oder verwechseln die das mit BoJo?
    Kann natürlich sein, dass ichs nicht mitgekriegt hab, weil ich die Fernseh- und Radionachrichten schon seit Jahren nicht mehr anhör. Das Beuteschema von Corona liegt eher im Altersbereich 80-200. Da ist Trump doch noch einige Jährchen weg, Der Virus sollte sich eher auf Biden stürzen.

    einerderschwaben 25. Januar 2021 at 09:23; Es gab ja vor Corona gelegentlich mal Berichte in solchen Bullevardsendungen wie extra, Akte und was es sonst noch alles gibt. Da wurde gesagt 10 mal auf so ne Turnbank von rechts nach links wechseln ist als Fitness ausreichend. Ich weiss jetzt zwar nicht, wie hoch die Dinger sind, viel höher als 30 cm aber wohl nicht. Das schaff ich heute, obwohl komplett untrainiert und ohnehin sportliches Antitalent auf Anhieb auch noch.

    jeanette 25. Januar 2021 at 09:32; Bist wieder mal im Panikmodus? Hier mal die offizielle Statistik zu mit Coronatoten bis letzten Dienstag. https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1104173/umfrage/todesfaelle-aufgrund-des-coronavirus-in-deutschland-nach-geschlecht/ Wie du leicht feststellen kannst ist die Gruppe, die sich normalerweise in Discos rumtreibt da praktisch gar nicht vertreten, Ich geh sogar so weit, bis 49 ist kein einziger Corona Toter dabei, das sind allesamt Leute, die aus anderen Gründen gestorben sind, aber halt das Pech hatten, irgendwann mal positiv getestet worden zu sein. Offiziell zwar bloss 30 Tage, aber wayne interessierts denn, wenns mal 6*30 Tage sind.

    Demonizer 25. Januar 2021 at 10:14; Das, was sich bei der Mutaton ändert ist ja bloss die Verpackung und der Bauplan dafür, der Rest bleibt ja gleich. Deshalb kann so ein Virus durchaus mal ansteckender als der Vorgänger sein, aber an der nichtvorhandenen Gefährlichkeit ändert sich natürlich nix. Auch schon früher sind
    altere kranke Leute an ner harmlosen Erkältung gestorben, Irgendwann mal hat ein jeder seine genetisch vorgesehene Lebensdauer erreicht, dann kann ihn jede noch so harmlose Infektion das Leben kosten. Und wenns bloss Fusspilz sein sollte.

    AbgehtesmitRiesenschritten 25. Januar 2021 at 11:27; Eine Geldstrafe beläuft sich im allgemeinen am Monatseinkommen des Delinquenten. Ich würde demjenigen und seinen Eltern raten, zu behaupten er kriegt kein oder höchstens ein ganz geringes Taschengeld.

    Maria-Bernhardine 25. Januar 2021 at 11:32; Also nicht mal jeder tausendste glaubt den Blödsinn noch.

    INGRES 25. Januar 2021 at 12:27; Da kam erst gestern was im Fernsehen. Da kommen ja hauptsächlich auf den diversen RTL-Sendern solche Sachen mit älteren Kriminalfällen, die durch die Gerichtsmedizin geklärt wurden. Da war genau der Fall, dass einer eine Frau mit wimre Propofol totgespritzt hat. Dazu hat er extradünne Kindernadeln genommen, deren Verletzung man sehr leicht übersieht. Wenn der Tod fast unmittelbar nach dem Stich eintritt, dann gibts auch keinen Bluterguss, weil der nur dann auftreten kann, wenn Blut fliesst.

    INGRES 25. Januar 2021 at 12:38; Sei froh, bei uns im Gefangenenstaat Bayram muss man dieses nutzlose FFP-2 Zeugs nehmen. Laut Anleitung dienen die Dinger nur zum Selbstschutz. Da ich aber kein Angestellter irgeneines Södolfs bin, soll mir der gefälligst selber überlassen, ob ich mich vor einer imaginären Seuche schützen will. Wenn mich einer irgendwie blöd anmacht, dann fahr ich einfach ins Ausland zum Einkaufen.

  69. seegurke 25. Januar 2021 at 13:05

    Ich habe Sie doch gar nicht gemeint. Ich weiß, dass eine Vollschwester sich selbst versorgen kann. Die hatten doch, als im im Zivildienst war mehr als ich und hätten mich bezahlen können. Es hat eine gewisse Tragik, dass auch die normalen Frauen mein Anliegen einfach nicht verstehen wollen. Aber vielleicht ist jede Frau heute durchgeknallt.

  70. 1. Maria-Bernhardine 25. Januar 2021 at 10:41
    @ jeanette 25. Januar 2021 at 10:26
    Aber bitte, vergessen Sie nicht ihre Rollen.
    ——————————-

    Meine Rollen sind vielseitig. 🙂

    An der frischen Luft tolerant, optimistisch und maskenfrei.
    In geschlossenen Käfigen (Öffis, und Massenspektakeln in abgeschlossenen Überdachungen auf engem Raum) gnadenlos.

  71. uli12us 25. Januar 2021 at 13:15

    INGRES 25. Januar 2021 at 12:38; Sei froh, bei uns im Gefangenenstaat Bayram muss man dieses nutzlose FFP-2 Zeugs nehmen.

    ——————————————————–
    Ich dachte, man könne überall wählen. Wenn das dann auch hier in NRW kommt, dann brauch tatsächlich noch ne reiche Frau, die mir so ne Maske kauft. Dann wär ich aber blamiert.

  72. ………ein Wunder daß die VoPo`s nicht mit gezogenen Vollautomaten angerückt kamen;
    resp. man da SEK / MEK mobilisiert hat !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    und übrigens …. achtet mal darauf, wie viele VoPo-Streifenwagenbesatzungen und
    „niedergelassene“ Ärzte im „Dienst“ KEINEN MAULKORB umhaben !!!!
    ……wenn ich so etwas wieder sehe werde ich zum „schäbigen“ Denunziant ….. darauf können
    die Gift nehmen !!!!

  73. seegurke 25. Januar 2021 at 13:05
    INGRES 25. Januar 2021 at 12:38
    Also die neuen OP-Masken sind aber echt schick. Also mit dem Blau ist ja jetzt eigentlich jeder AfD. Also ich bin stolz. Mal sehen, ob dass die Frauen auch merken. Allerdings, das Problem ist, vile stolze Frauen und fast nur Frauen tragen die FFP2 Affenmaske, Na ja, wenn man zu Hause jemand hat der die Kohle bringt, dann kann man sich was besseres leisten.
    —————————-
    Sie werden es immer noch nicht glauben,aber als Berufstätige könnte ich mir meine FFP2-Masken sogar selbst kaufen.
    Ohne meinen Ehemann,der gleich viel Kohle nach Hause bringt,auszunehmen wie eine Weihnachtsgans.Und da ich ein sparsamer Mensch bin,verwende ich die gebrauchten Masken von meinem Arbeitsplatz privat noch eine Weile weiter.
    ——————–
    INGRES 25. Januar 2021 at 13:24
    seegurke 25. Januar 2021 at 13:05
    Ich habe Sie doch gar nicht gemeint. Ich weiß, dass eine Vollschwester sich selbst versorgen kann. Die hatten doch, als im im Zivildienst war mehr als ich und hätten mich bezahlen können. Es hat eine gewisse Tragik, dass auch die normalen Frauen mein Anliegen einfach nicht verstehen wollen. Aber vielleicht ist jede Frau heute durchgeknallt.
    ———————————–

    Das ist ja wie bei Loriot!

    Darf ich mitmachen? Oder geht das nicht zu Dritt? 🙂

    Also meine LUXUS FFP2 Masken setze ich nur in „Gefahrenzonen“ auf, also im Zug, in der Apotheke oder beim Arzt, oder in Gegenden mit hohem Migrationsaufkommen beim Durchlaufen sogar im Freien, ansonsten kommt meine modische blaue AFD OP Maske zum Tragen für Leute, für die es sich nicht sonderlich lohnt, im täglichen Umgang, um nicht deutlicher zu werden. Meine dunklen (schwarz, blau oder farbigen) Masken passend zum Outfit trage ich nur bei „besonderen Anlässen“ besonderen Menschen, die es auch wert sind, wo ich mir früher vorher sonst den Lippenstift nachgezogen hätte. Die Masken kaufe ich auch ganz allein von meinem eigenen Geld, diese „Luxus Kollektion“ passend zu Schuhen, Garderobe und Gürteln wäre für INGRES, wäre ich mit ihm verheiratet, wohl ein triftiger Scheidungsgrund.

    INGRES Frauen zu verstehen ist ganz leicht, aber nur mit dem passenden Kleingeld, den Spendierhosen, die niemals fragen: WARUM und WOHER oder WESHALB und OB etwas tatsächlich gebraucht wird oder nicht.
    Dann klappt‘s auch mit den Frauen. Verwöhnt wurde ich übrigens von meinem Vater, so bin ich das gewöhnt, und so soll es auch bleiben!

    (Nachdem die Läden schon monatelang dicht sind, man gar nicht mehr shoppen kann, bleibt einem leider nur noch der Maskeneinkauf!)

    cc: Bernhardine auch die Maskenrollen sind unter Kontrolle.

  74. Ist doch im Osten passiert, da waren die denunzierenden Nachbarn sicher noch stasigetrimmt und die ollen Dorfsheriffs haben sicher auch noch ihre NVPo-Uniformen im Schrank hängen. Und so konnten sie mal wieder wie sonst am Stammtisch einen richten raushängen lassen, was ja jetzt verboten ist.

  75. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch at 09:39
    „Ostbeauftragter Wanderwitz behauptet die AFD Anhänger seien für die angeblich hohe Seuchenverbreitung in Ostdeutschland verantwortlich.“

    Auch das gab es schon einmal, die falschen Vorwürfe der „Brunnenvergiftung“ bei Krankheitsausbrüchen (Pest?), damit man bestimmte Gruppen „jagen“ konnte…

    ich bedauere es, daß mir Geschichte früher in der Schule keinen Spaß gemacht hat… denn die Geschichte wiederholt sich immer, man kann nur aus ihr lernen. Und ich bin sicher, nachfolgende Generationen werden aus der Zeit ab 2020 sehr viel lernen können. Wie konnte es nur soweit kommen?

    Und ich will nie mehr, NIE MEHR, irgendwelche Vorwürfe an die Eltern hören, „wie konntet ihr nur so mitlaufen?“

  76. jeanette 25. Januar 2021 at 14:03

    Es freut mich, wenn Sie das unterhält. Und Ich hatte Sie auch so eingeschätzt. Aber es ist nun mal so dass Männer von Frauen eben oft ausgenommen werden und sich ja gezwungenermaßen ausnehmen lassen.
    Obwohl meine Anmerkung nicht sonderlich ernst verstanden sein sollte, ist sie also durchaus, angesichts der heutigen Männer-Verachtung und Benachteiligung von Jungen, ein ernstes Thema. Eins, an dem die Gesellschaft zugrunde gegangen ist.
    Und da ich meine, dass ich dieses Thema spielerisch beherrsche, schneide ich es immer mal wieder an (und Jede (obwohl Jede weiß ich nicht) läuft mir ins offene Messer, diesmal eben, weil ich die Krankenschwestern kenne, jenseits des Krankenschwestern-Reports, die Realität ist noch besser und ich habe wie Jack London das was ich schrieb tatsächlich erlebt, nur verbietet es die Contenance alles zu schreiben, was ich da erlebt habe), um es endlich mal einer Lösung zuzuführen, bevor der Islam es auf seine Weise löst.

  77. INGRES 25. Januar 2021 at 14:39

    Also alles was ich schreibe habe ich erlebt und das Andere stimmt alles, auch wenn mans wahrscheinlich nicht alles glaubt.

    1971 lief ja „Der Seewolf“ in TV, nach Jack London

    In der Jack-London Biographie hat mich die Charakterisierung besonders fasziniert. Alles was er erlebte schrieb er nieder. Und alles was er niederschrieb hatte er erlebt. Das war meine Welt.

  78. ACHTUNG – EIN ALTER DDR-WITZ:
    Ein Streifenbulle kommt nachmittags heim und erzählt seiner Frau vom harten Dienst des Tages.
    „Heute wurde ich von einer militanten Rockerbande angegriffen.“
    Die Frau fragt entsetzt: „Und was hast Du gemacht?“
    Er darauf:
    „Habe sofort hart durchgegriffen. Dem gefährlichsten Rocker habe ich so eine verpaßt, dass ihm gleich die Buntstifte aus dem Schulranzen geflogen sind.“

    Hat sich das Niveau der VoPo´s seit damals nicht verändert?

  79. INGRES 25. Januar 2021 at 14:39
    jeanette 25. Januar 2021 at 14:03
    Es freut mich, wenn Sie das unterhält. Und Ich hatte Sie auch so eingeschätzt. Aber es ist nun mal so dass Männer von Frauen eben oft ausgenommen werden und sich ja gezwungenermaßen ausnehmen lassen.
    Obwohl meine Anmerkung nicht sonderlich ernst verstanden sein sollte, ist sie also durchaus, angesichts der heutigen Männer-Verachtung und Benachteiligung von Jungen
    —————————
    Habe mir auch schon mal überlegt was ich machen würde, wenn ich ein Mann wäre. Das ist nicht leicht. Als Mann sollte man auf jeden Fall großzügig sein. Ein Geizkragen geht gar nicht. Aber großzügig heißt ja nicht täglich bei Chanel einkaufen zu gehen. Jemand, der nun wenig Geld zur Verfügung hat, der sollte sich wenigstens mal einen Blumenstrauß oder eine kleine Einladung zum Essen leisten, kann ja erst mal Brunch sein, wenn Dinner zu teuer ist, aber auf jeden Fall etwas „geben“. Dann muss er warten, ob da auch mal was zurückkommt, und wenn es nur ein gebackener Kuchen ist oder eine Einladung nach Hause. Wenn er ständig nur die Taschen aufmachen und bezahlen soll dafür, dass er die Ehre der Gesellschaft genießen darf, dann sollte er sich das gut überlegen. Dann sucht er sich am besten eine die gar nichts hat. Die ist dann mit wenig zufrieden und beeindruckt. Ja, so würde ich das glaube ich machen?

    Probieren Sie einfach alles aus. Dann schreiben Sie ein Buch, und von dem Erlös des Buches haben sie dann hoffentlich genug Startkapital für weitere Investitionen, um die Passende zu finden.
    Aber zu Herzen sollte man sich das alles nicht nehmen wenn es mal nicht so klappt, das kommt bestimmt öfter vor als anders herum. Es gibt sooooooooo viele Frauen! Es kommen immer wieder Neue…..

  80. Übrigens meine Lieblingssendung im TV ist momentan. „Unsere kleine Farm“. Mehr kann man nirgendwo über das richtige Leben lernen. Das ist das Positive an den vielen Sendern. Auf SAT1Gold verstehen die von der Serie sicher nichts, aber was Anderes bekommen sie für ihren Etat halt nicht. Und fpr mich gibt es nichts Besseres. Obowhl „Michel aus Lönneberga“ ist auch gut.

  81. In den Niederlanden, balgen sich da eigentlich Eingeborene mit dem Corona-Werkschutz, oder sind das plusniederländerlische Jugendlich aus dem Erlebnismillieu?

  82. „Aber: Mission accomplished. Die Ordnungshüter können Stolz auf ihre Leistung sein. Jetzt warten wir schon gespannt auf ein identisches Vorgehen, wenn sich bei arabischen Familienclans einmal eine ähnliche Situation ergeben sollte.“
    ————————-

    Ha, von Wegen! Dazu sind die viel zu FEIGE – kennt man doch! Bei den Clans könnte es ja Haue geben und auch unangenehme Schlagzeilen erzeugen: „Rassismus, Rassismus“.
    Nur bei Deutschen wird ernsthaft durchgegriffen, ob bei Milchgesichtchen wie hier, oder Omas und Opas.

  83. Regelmäßige PI – Kommentatoren und Leser werden sich erinnern… was habe ich vorhergesagt:

    die politisch weisungsgebundene sog. „Polizei“ wird zur Durchsetzung von „Corona – Maßnahmen“ noch auf den deutschen Bürger schiessen!!!

  84. Der kleine Edeka-Supermarkt hatte heute Schilder aufgestellt, ungef.
    Einweg- oder Stoffmaske im Laden tragen. Ab heute gilt ja die neue
    Maskenverordnung in NRW. Bin gespannt, ob dem biodeutschen Betreiber
    das Ordnungsamt, von einem gehässigen od. panischen Kunden, auf
    den Hals gehetzt wird.

    Ich habe noch keine OP-Maske u. war erleichtert. Edeka hat
    diese Woche 50 OP-Masken zu 7,99€. Das ist schon superbilliges
    Angebot. Laschet log letzte Woche, als er sagte, in den Supermärkten
    gäbe es 50 für unter 5€. Ich kaufe keine. Habe nämlich einen Trick:

    Weiße Stoffmaske aus einem sehr kleinen weichen Wäschesäckchen
    in gebrochenem Weiß, mit relativ großen Löchern , einmal quer mittig
    geknickt u. am Rand vernäht, somit vierlagig u. immer noch löchrig.
    Zwei Gummibänder dran, aber so, daß sie um den Kopf führen. Ich mag
    keine Ohrschlaufen. Dann ziehe ich meinen hauchdünnen transparenten

    hellblauen Schal darüber, lasse noch oben den weißen Rand hervorblitzen
    u. meine Jackenkapuze auf den Kopf. Das geht ruckzuck. – Kein Mensch
    hat bemerkt, daß ich keine OP-Maske trage. Da war einer auf dem
    Hof des Discounters, er starrte mich an, war wohl am überlegen.
    Er trug eine Spezialmaske mit Ventil u. sah aus wie ein Bekloppter.

    Letzte Woche war ich beim Edeka-Marktkauf. Die türk. Wärter waren
    nicht da, vielleicht in der Pause. Jedenfalls schob ich wieder zu der Türe
    hinaus beim Fahrradständer, hatte auch 10kg Katzenstreu gekauft.
    Kam ein ausländ. Kunde herein, etwa 50 J. alt, zeigte mit ausgestrecktem
    Arm auf mich u. brüllte, daß ich da nicht hinausdürfte. Ich schrie zurück,
    er solle sich nicht in die Hosen schei… u. sei ein großer Idiot.

    Habe aber noch andere rebellische Ideen auf Lager, die ich vielleicht
    umsetze. Habe ja noch mehrere Jahre alte OP-Masken. Die könnte
    ich mit einem schw. „Edding“ beschriften:
    TÖTET MERKEL
    uns?

    Dann einen dünnen undurchsichtigen Schlauchschal darüber.
    Wenn die bei „dm“, wo sie so pingelig sind meckern, kann ich
    sagen, ich trage ja eine OP-Maske, den Schal lüften u. trara:

    meine Parole wird sichtbar! Andere Sprüche wären: Ich bin kein
    Sklave, Ich bin kein Hund, Ich hasse Maulkörbe, Corona = Influenza,
    Merkel in den Kerker, Spahn in den Knast, Merkel-Diktatur oder…

    ENTDECKE DIE MÖGLICHKEIT!

    Außerdem könnte ich – wenn ich wollte 😉 – kleine Zettel schreiben,
    Größe ca. von zwei Visitenkarten:

    Bereits 2020
    1,56 Mrd. Gesichtsmasken in den
    Ozeanen!
    4680 – 6240 t Plastik durch
    Masken.
    Es dauert 450 J. bis sich jede Maske
    aufgelöst hat.

    (Darunter u. darüber einen Fisch skizzieren, ggf.
    mit rotem Stift. Ich müßte von Hand schreiben 😉
    aber wer einen Drucker hat, könnte viele pro Blatt
    drucken u. ausschneiden. Brav im Konjunktiv, d. h.
    Möglichkeitsform, gell!)

    Die könnte man im Supermarkt zw. die Maskenpackungen
    legen, wenn man wollte. Die ist natürl. keine Aufforderung. 😉

  85. Ich habe mir heute fünf so kleine weiße Masken mitbringen lassen. Die bekam ich offen, ohne Verpackung übergeben. Auf meine Nachfrage wurde mir erklärt, daß der Apotheker das so herausgegeben habe, also die fünf Stück unverpackt und einzeln.
    Wie kann das sein? Soll das nicht etwas Hygienisches sein, was man sich das auf Mund und Nase laut Befehl der Regierung legen muß? Was zuvor schon der Apotheker angefaßt hat mit seinen Fingern, mit denen er zum Beispiel auch Geld angefaßt hat? Ehrlich, da ekelt es mich auch noch vor solchen Dingern.

    Leider war ich da nicht selbst in der Apotheke, denn wo ich nicht unbedingt hineinmuß, gehe ich ja wegen dem Maskenzwang nicht hinein. Außerdem hätte ich ja nicht hineingehen dürfen, da ich ja noch nicht so etwas hatte, sondern erst so etwas kaufen wollte.

    Pfui, das hat nichts mit Hygiene zu tun, die ja so vehement jetzt von der Regierung gefordert wird. Als wären wir vorher alle Schweine gewesen. Naja, vielleicht einige …

  86. buntstift 25. Januar 2021 at 06:43

    (…)
    Die Polizei, wie immer, schießt mit Kanonen auf Spatzen. Ich denke, mit dieser Aktion hat sie ihr nicht vorhandenes Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl wieder aufgebaut.

    ————————————–

    Das ist, wie wenn die Deutsche Nationalmannschaft vor einem grossen Turnier nochmal gegen Liechtenstein oder Luxemburg spielt …

    Und beim nächsten Einsatz bei Hassan und Mehmet kneifen die gleichen Polizisten den Schwanz ein und ziehen brav die Schuhe an der Wohnungstür aus!!! Pfui Deibel!!!

  87. Der Unterschied zwischen Flori und Ali?
    Bei Ali hätten sich die Capos schnellstens unten die Hosenbeine zugebunden, damit es nicht feuchtflüssigbraun rausleckt und sich lieber irgendwo wahllos einen unbeteiligten Flori… oder Kevin-Chantale… rausgepickt und dann fleißigst Frust und Schiß abreagiert.

  88. Mal den Nachbarn „öffentlich“ machen! Der bekommt sein Fett schon noch weg, oder zahlt die Strafen freiwillig, oder er hat eine so eine Nachbarschaft, wie in dem Film, wo ein Kinderschänder in ein „Dorf“ zog…

  89. INGRES 25. Januar 2021 at 13:44; Bei uns leider nicht, aber wie gesagt im Ausland (BW), was bloss wenige km weg ist, darf mans sich aussuchen.

    INGRES 25. Januar 2021 at 15:18; Nö, Michel ist freundlich ausgedrückt ne Zumutung. Das ist einfach ein rotzfrecher ungezogener Kotzbrocken.

  90. @jeanette 25. Januar 2021 at 14:03

    Ich habe noch nie einer Frau etwas spendiert, außer meiner Mutter. Da allerdings ganz viel. Ansonsten hatte ich das nicht nötig. Das traf sich gut, weil ich es bis 30 nicht konnte und auch nicht wollte. Und nach 30 wollte ich nicht (das nicht wollen war immer das Treibende).

    Das Überraschende war, das war für die Frauen auch gar nicht nötig. Die haben spendiert. Was aber immer beim Mann hängen bleibt ist, dass man die Einladung arrangieren muß (selbst wenn die Frauen sich selbst eingeladen haben), auch wenn man angemacht wurde. (Nur einmal habe ich ein Geschenk gemacht. Ich muß nicht sagen, was der Anlaß war.)

    Aus diesem Grund bin ich am Ende des Tages der Ansicht dass es Unterschiede in der Rolle zwischen Männern und Frauen gibt die unüberwindlich sind und dass der Unterschied zwischen Männern und Frauen gewaltiger ist als die Entfernung des Universums von einem Ende zum anderen (und das, obwohl beide aus demselben Ausgangmaterial sind, aber durch Hormone usw. geformt, wie das geht, interessiert mich)

    Sicher könnte ich darüber ein Buch schreiben, wie es noch keines gab. Aber Kommentare hier sind das eine. Ein Buch muß eine klare Gliederung haben und auf ein Ergebnis hin konzipiert sein. Ich habe jedenfalls noch kein Ergebnis und auch nicht mehr so viel Zeit. Aber raus finden kann man sicher noch was.
    Nur ein ist klar, mit den Flachheiten von Emanzipation und so und Unterdrückung der Frau, kommt mir niemand. Die Frauen sind als ein Teil unantastbar, aber darüber hinaus gibt es für mich kein Tabu was die Frauen anlangt.
    Frauen „regieren“ (*) die Welt, aber zu herrschen haben Männer. Das ist ja bei den Gorillas und den Löwen auch so, auch wenn bei Letzteren auch die Frauen jagen (ja, ich meine bei den Löwen jagen die Männchen mehr als gezeigt wird, meine ich jedenfalls mal gelesen zu haben) Das wäre ein Ergebnis des Buches. Aber wer will das momentan hören. Aber so lange ich lebe, wird mich niemand am Denken darüber hindern.

    (*) https://www.youtube.com/watch?v=1WMDRZCs4OE&ab_channel=RogerCicero

  91. Hier kennen wir wieder nur eine Seite der Geschichte und ich glaube sie nicht. Gerade weil ich auch mal 15 war.
    Wenn sich die Leute auf dem Nachbargrundstück vom Lärm belästigt fühlen, dann haben die Unschuldslämmer dort sicher nicht „gechillt“. Die waren eher gerade dabei aus dem Haus der Eltern eine mexikanische Würfelbude zu machen. So gesehen ging es den Nachbarn eventuell gar nicht um den Lärm, sondern die wollten nur Schlimmeres verhindern. Weiß man halt nicht, ist aber durchaus möglich.
    Außerdem bin ich der Ansicht, Blödheit muß bestraft werden und ein Schuß vor den Bug, zur rechten Zeit, hat noch keinem geschadet.

  92. Bei Ali und Murrad kann die Trachtentruppe keinen Fust mehr abbauen, lieber beide Augen zudrücken sonst kommt nur noch mehr hinzu.
    Einfach eine knieoperierte Oma die Ganze Härte des Gesetzes spüren lassen oder einen nicht mehr wehrfähigen Opa zusammenprügeln.
    Wenn man sich die Truppe genau anschaut: Die älteren sind fett bis hin zur Bewegungsunfähigkeit die jüngeren Möchtegern-Rambos aber die Hosen voll wenn sie nicht in 3-facher Überzahl auftreten können.

  93. „Und wenn ich mal groß bin, damit Ihr es wisst, dann werde ich auch so ein Volkspolizist. Wir helfen den Menschen, ich bin mit dabei, beschütze die Heimat als Volkspolizei!“
    (DDR-Kinderlied)

  94. Hier darf man darauf buchstäblich warten, bis der Erste, der sich gegen den mehr als blödsinnigen „Coronalockdown“ wendet, durch eine Polizeikugel (auf Anordnung von Merkel?) eines vollkommen durchgeknallten „Polizisten“ (für die Typen gibt es mehr als treffende Bezeichnungen, die man (leider) besser nicht formuliert!) fällt.
    Man darf dann gespannt sein, wie damit umgegangen wird.
    Ich vermute, dass man seitens des „Regimes“ die abenteuerlichensde Verschwörungstheorien parat hat. um sie dem (dämlichen?) Wahlvolk zum Frasse vorzuwerfen.
    Irre ich mich hier etwa – oder ist das auch „schon wieder“ eine Verschwörungstheorie?

  95. INGRES 25. Januar 2021 at 19:00

    Ich möchte das mit den Löwen etwas illustrieren, weil es ein wunderbares Beispiel für den Unterschied männlich und weiblich ist. Es ist eine traurige Szene, aber sie ist instruktiv.
    Ein Warzenschwein war vor Löwinnen in ein Erdloch geflüchtet. Die Löwinnen tappten ratlos um das Loch herum. Sie kannten ihre Grenzen. Im Erdloch kamen sie an das Warzenschwein nicht heran.
    Das ging eine ganz Weile, bis der Pascha sich der Sache annahm. Er ging zum Rand und holte das Warzenschwein mit einem einzigen Prankenhieb heraus. Der Rest war noch trauriger für das Warzenschwein. Aber es war extrem eindrucksvoll unter dem Aspekt, wie ein Mann etwas löst, für das Frauen eben keine Lösung finden, weil das die Natur nicht vorgesehen hat. Diese Szene würde in meine Buch sicher eine amüsante Schlüsselszene.
    Aber wen soll das Buch im politkorrekten Einheitsbrei von links bis rechts interessieren, wo doch Link wie Rechte meinen, dass die Frauen Männer sind. Aber wie gesagt, wenn PI den Mut hätte das Thema nochmal auf die Tagesordnung zu setzen; dann gehts hier aber die Post ab. Diesmal würde ich keinen Deut Rückzieher mehr machen.
    Aber die Thematik ist im Moment nicht vordringlich. Aktuell gilt es die Corona-Maßnahmen zu überleben.

  96. Hab extra mal geduckduckt, nachdem ich mir dieses unfassbare Video angesehen habe:

    „Guerilla
    Guerilla bezeichnet zum einen eine besondere Form des Krieges, die verdeutlichend als Guerillakrieg oder Guerillakampf bezeichnet wird. Der Begriff Guerilla steht heute jedoch meistens für aufständische Einheiten, die einen Guerillakrieg gegen Besatzungsmächte oder auch gegen die eigene Regierung führen.Wikipedia (DE)“

    Gegen Kinder. Völlig unbewaffnet. Gar kein Bock auf Streß, ich kenne das ja von früher. Wollten einfach nur gemeinsam abhängen und das tun, wofür sie sich niemals entschuldigen dürften…

    Ein weiterer, unfassbarer Einsatz einer Polizei, die gegen einen schwer bewaffneten Clan (sic!) nicht die geringste Chance haben und sich es lieber ganz leicht macht gegen Gegner die garkeine sind.
    Schämt euch dafür zum Teufel!

  97. Prognose für den 11.2.2021: es werden ca 740Tote gemeldet werden. Diesmal habe ich etwas genauer gerechnet und die Wochentage berücksichtigt und den Dreisatz dafür im Kopf gemacht. Für mehr bin ich zu müde.

  98. Ja so kenne ich das aus den 70gern in der DDR.
    Mich haben sie nie erwischt. Aber es war eben auch hart,
    5 Stunden total still auf einem Baum zu hocken.
    Und wenn dann die Blase drückte, den Schwanz aus
    dem Hosenschlitz zu ziehen und es an der Baumrinde
    geräuschlos hinunter zu laufen lassen.
    Aber ein Stück über mir saß auf einer Astgabel ein Mädel,
    die zu mir meinte, sie müsse auch mal.
    So zog ich ihr ihre enge Jeans samt Schlüpfer vom Arsch
    ein Stück runter, daß sie es frei laufen lassen konnte.
    Unten bekamen die Bullen nichts mit, weil es nicht
    plätscherte. Da stand irgend ein Haustier, Kuh oder
    Ziege, die es lautlos auf den Rücken gerieselt bekam…
    Das war ein gutes Training für die spätere Flucht
    über die Grenzanlagen in den Westen.
    Der Unterschied gegenüber damals, beim erwischt werden,
    waren nicht 250 Euro sondern ein Jahr Knast für Flucht.
    Doch Flori hätte sich heutzutage klevererweise als
    minderjähriger Flüchtling ausgeben können.

    Dann wäre er in eine Auffangeinrichtung gebracht
    worden, aus der er sich, wie alle anderen Asiaten usw.
    auch gleich wieder hätte verpissen können.
    Mit dem Wort „Asyl“ einfach mal 250 Euro gespart!
    Und wenn die Bullen meinen, daß er wegen seines
    Aussehens kein Asylant sein kann, dann sofort eine
    Anti-Rassismus-Anzeige starten!

Comments are closed.