Grafik: Corinna Miazga, MdB, AfD.

Jeder Erwachsene mit etwas Lebenserfahrung und gesundem Menschenverstand weiß, dass die Winterzeit, die Zeit der Atemwegsinfektionen ist. Wer dem entkommen will, kann das nur in der keimfreien Isolierstation einer Klinik, die normalerweise Leukämiepatienten unmittelbar nach dem Erhalt einer Stammzellentransplantation vorbehalten bleibt.

Bereits am 10. Dezember 2020 wurde hier in einem Beitrag den „Lockdown-Fetischisten“ ins Stammbuch geschrieben:

„Winterzeit ist Virenzeit – die Natur lässt sich nicht überlisten“.

Kein „Lockdown“ der Welt kann einen Anstieg der Infektionszahlen während der kalten Jahreszeit verhindern. Die Politiker wissen es jedoch besser und reagieren mit sukzessiven Verlängerungen und Verschärfungen der Zwangsmaßnahmen auf die Tatsache, dass die Natur ihren Lauf nimmt.

Daher soll auch in diesem Beitrag dem „Seuchenkabinett“, bestehend aus der Gottkanzlerin und den Ministerpräsidenten der Länder, Albert Einsteins Ausspruch in Erinnerung gerufen werden, dass die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.

Neueste Schikane: Der 15 Kilometer-Radius

Einhergehend mit der Verlängerung des „Lockdowns“ bis Ende Januar, die so sicher zu erwarten war, wie das Amen in der Kirche und auch nicht die letzte ihrer Art sein wird, wurde eine weitere freiheitsentziehende Maßnahme beschlossen: Die „Corona-Leine“. Diese ist 15 Kilometer lang und wird jedem angelegt, der das Pech hat, in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt mit einer „Sieben-Tage-Inzidenz“ von mehr als 200 zu wohnen. Betrachtet man jedoch die nächtlichen Ausgangssperren in Bayern, die anfangs unter den selben Voraussetzungen verhängt wurden und nun in Bayern flächendeckend gelten, ahnt man schon, dass Söder in naher Zukunft dem gesamten Freistaat diese Leine verpassen wird, „Inzidenz-Zahl“ hin oder her.

Doch selbst wenn das nicht der Fall sein sollte, werden voraussichtlich Mitte Februar alle Deutschen an diese Leine gelegt, denn um diese Zeit sind erfahrungsgemäß die Infektionszahlen immer am höchsten.

Zur Strafe für die Schlitten-Fahrten

Ohne Zweifel ist die „Corona-Leine“ der Ungnade der Gottkanzlerin zu verdanken, die es offenbar als einen Affront betrachtet, dass sich manche Deutschen erdreisteten, an den Feiertagen mit ihren Kindern im Taunus, Harz oder Sauerland die Berge hinunter zu rodeln.

Merkels Popularität wird die „Corona-Leine“ trotzdem nicht schaden, denn glücklicherweise kann sich Angela L’état c’est moi auf eine große Herde von Schlafschafen verlassen, der jede Art von Zwangsmaßnahmen ein wohliges Gefühl der Geborgenheit und des Behütetseins vermittelt.

Eine Umfrage, an der fast drei Millionen Menschen teilgenommen haben, ist sicherlich aussagekräftig, selbst wenn sie nicht repräsentativ ist.

Sehnsucht nach der guten, alten DDR

Nachdem es der Regierung bisher gelungen ist, durch einen schuldenfinanzierten Geldregen die unweigerliche, flächendeckende Wirtschaftskatastrophe hinauszuschieben, wurden die Schäfchen bisher aus ihrem Schlummer nicht geweckt. Geht es nach unserer politischen Elite, wird die Herde bis kurz nach der Bundestagswahl in Morpheus Armen träumen. Ob dieses Jahr überhaupt eine solche abgehalten wird, dürfte sich nicht zuletzt danach richten, ob die Schäfchen im September noch brav schlummern. Falls ja, kann man sie schlafwandlerisch ihr Kreuzchen machen lassen. Wenn nicht, wird verschoben.

Jene Menschen, die noch in der Deutschen Demokratischen Republik sozialisiert wurden, dürften sich nun allmählich nach der guten, alten DDR zurücksehnen. Ihre Reisefreiheit war zwar damals ebenfalls eingeschränkt, aber nicht im eigenen Land. Und sie durften – man mag es sich kaum vorstellen – nach 21 Uhr sogar noch auf die Straße.(hsg)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

152 KOMMENTARE

  1. Sozialisiert in der DDR? Ich kann mich erinnern wie uns von BRD-Bürgern vorgehalten wurde wir seien nicht sozialisiert ?

  2. Immerhin darf man für den Weg zur Arbeit den Radius beliebig ausdehnen und sogar in Hotspots hineinfahren. Dafür sollten wir der großen Vorsitzenden mehr als dankbar sein.

  3. Ich erinnere mich noch gut an Zeiten, in denen ich ungläubig gefragt wurde, warum wir uns das als DDR- Bürger alles gefallen ließen. Mehr sage, oder schreibe ich dazu nicht.

  4. Viele scheinen Merkels Knuten und denen ihrer Häscher zu genießen und fordern „ES“ immer noch härter.

  5. Bewegungsradiuseinschränkungen nennt
    die FdJ-Genossin Angela „Radis“

    Erst am 17. Januar wird sich absehen lassen, wie sich
    die Feiertage auf Infektionszahlen ausgewirkt haben, in
    der ++Woche ++danach steht der nächste Corona-Gipfel
    im Kanzleramt an. Dann geht es um die ++Maßnahmen
    für ++Februar u. ++März.

    „Neue 15-Kilometer-Leine“:

    Corona-Gipfel zum Lockdown:
    15-Kilometer-Bewegungsradius vom Wohnort – ab wo wird gemessen?
    Update vom 5. Januar, 19.25 Uhr: Bei den Nachfragen geht es auch um
    die ++neue 15-Kilometer-Leine in den Hotspots. Ab wo werde gemessen?

    ++Merkel erklärt:
    „Wohnort ist Wohnort. Wir fangen jetzt nicht an,
    von Berlin-Mitte abzumessen nach Spandau oder Marzahn.“
    Ein Vorteil also für Menschen, die in Großstädten wohnen.

    Weiter erklärt die ++Kanzlerin, der Gipfel habe sich an der Umsetzung
    in Thüringen und Sachsen orientiert: „Dort hat man mit diesem ++Radis
    bereits Erfahrungen gesammelt.“
    Unterbunden werden sollen so vor allem touristische Ausflüge.
    https://www.merkur.de/politik/coronavirus-deutschland-lockdown-angela-merkel-corona-gipfel-impfung-zahlen-berlin-baden-wuerttemberg-zr-90158007.html

  6. Die Merkel-Junta: deutschfeindlich, christenfeindlich,
    lebensfeindlich, wenn es ums Volk geht – für sich
    selbstverständlich laufend Ausnahmen.

    „Doch selbst wenn das nicht der Fall sein sollte, werden
    voraussichtlich Mitte* Februar* alle Deutschen an diese Leine
    gelegt, denn um diese Zeit sind erfahrungsgemäß die
    Infektionszahlen immer am höchsten.“

    *MITTE FEBR. FASNACHT & KARNEVAL 2021

  7. Der Pool der Panik-Instrumente ist unerschöpflich:
    R-Wert, I-Wert, 10-Tages-Wert, Todeszahlen pro Tag, Todeszahlen pro Woche, mutiertes Virus, nächstes mutiertes Virus, übernächstes mutiertes Virus, Überlastung der Krankenhäuser, Überlastung der Intensiv-Stationen, Sprungkraft der Mülltonnen, …

  8. Der Horizont Kasners alias Merkel ist wie ein Kreis mit Radius Null. Und das nennt „Frau Doktor“ dann ihren Standpunkt.

  9. 50% haben Angst, sich anzustecken?
    Tja, dann waren die anderen am Wochenende im Schneegebiet unterwegs.

    Was auch immer:
    Ich glaube mittlerweile, daß der Virus kein Pillepalle ist (sah ich vorher anders)

    Was die Einschränkungen betrifft ist das Ergebnis der Infizierten (ich frage mich allerdings, WER sich testen läßt)…ich nicht. Das müssen ja etliche ängstliche sein.

    Mir ist der Virus egal sollte ich angesteckt werden. Wenn ich Pech habe, klar, habe ich ein massives Problem, sehe das aber als gängiges Risiko.
    Vor dem Tod kann keiner schützen.

    Risiko:
    Das hatte ich im Bodenzelt zwischen kämpfenden Hippos in der Nacht und Junglöwen (Kslahari-Wüste) die um mein Zelt herum spielten…da ging mir WIRKLICH die Düse, daß kein Tier mein Zelt aufreißt. Das war tatsächlich lebensgefährlich.

    Dennoch: Es ist nun einmal eine Massenangst oder Hysterie da. Die meisten sind keiner Gefahr gewappnet oder können da mit umgehen.

    Also…warum nicht 4 Wochen Scheiße durchleben und danach weiter vorwärts?

    Die untergehende Wirtschaft ist die, die mir WIRKLICH Angst macht. Meine Landsleute will ich auch nicht pleite sehen sehen.

    Ich selbst fürchte derzeit (auch wieder) um meinen Job.

    4 Wochen…dann dürfte es wieder besser werden…nicht gut! Ich denke, der Maskenkram wurd uns noch einige Monate begleiten, wenn nicht Jahre.

    Dann komme ich aber zum Punkt und sage: Will man so leben? Ich hoffe, die Impfungen gehen schnell von Statten damit wieder Normalität greift.

  10. Auf den Dörfern wird es lustig, wo es bis zum nächsten
    Supermarkt schon 10 bis 20km sind.

    23.01.2020, MERKEL: Jetzt geht es darum, neue gesellschaftliche Konflikte zu überwinden. Denn es gibt auch in Deutschland eine große Gruppe von Menschen, die das Ganze nicht für so dringlich hält. Die ist noch nicht davon überzeugt, dass das das Allerwichtigste ist. Wie nehmen wir die mit? Demokratien haben die Aufgabe, den einzelnen Menschen mitzunehmen und ihn für etwas zu begeistern.

    Dabei besteht für mich das größte gesellschaftliche Spannungsfeld zwischen Stadt und Land, weil der ländliche Raum sehr viel mehr dazu beiträgt, die Veränderungen sozusagen zu ertragen, und der städtische Raum sehr viel schneller die Veränderungen für sich nutzen kann, weil die Infrastrukturen in den Städten besser sind. Man kann zum Beispiel auf ++individuelle ++Mobilität in einer Stadt sehr viel einfacher als auf dem Land verzichten.

    Wir setzen so weit wie möglich auf marktwirtschaftliche Mechanismen, aber natürlich auch auf Ordnungsrecht, wenn notwendig. Unser größter und schwierigster Bereich der ++Transformation ist, wie es im Augenblick aussieht, die ++Mobilität.
    https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/rede-von-bundeskanzlerin-merkel-beim-50-jahrestreffen-des-weltwirtschaftsforums-am-23-januar-2020-in-davos-1715534

    28.07.2017, MERKEL: In 20 Jahren darf man nur noch mit Sondererlaubnis selbst Auto fahren

    MERKEL GIBT ANTWORT, nach der gar nicht gefragt wurde:

    Haftstrafen für alle Raser, SUV-Strafsteuern oder Möglichkeiten für bundesweite Diesel-Verbote? Solche Forderungen kannte man bislang in der Regel von den Grünen . Doch es könnte in nicht allzu ferner Zukunft noch viel radikalere Einschnitte geben.

    Bei einem Besuch eines wissenschaftlichen Zentrums in Argentinien sprach Bundeskanzlerin Angela Merkel über wirtschaftliche Entwicklung und Globalisierung. Auf die Frage eines Studenten gab sie eine bemerkenswerte Antwort. Ein Reporter der Onlineausgabe der „Welt“ war vor Ort und berichtet darüber. „Wir werden in 20 Jahren nur noch mit Sondererlaubnis selbständig Auto fahren dürfen“, sagte die Kanzlerin demnach im Rahmen der Diskussion. Es werde das autonome Fahren geben.
    https://www.focus.de/auto/news/automatisiertes-fahren-kommt-merkel-in-20-jahren-darf-man-nur-noch-mit-sondererlaubis-selbst-auto-fahren_id_7234707.html

    28.12.2020, MERKEL
    Die Deutsche Bahn muss aus Sicht von Bundeskanzlerin Angela Merkel ihre Fahrzeiten verkürzen und ihr Schienennetz schnell ausbauen. Das wäre wichtig, „damit noch mehr Passagiere vom Flugzeug auf die Bahn umsteigen“, sagte die CDU-Politikerin dem Magazin „DB Mobil“…

    Die Corona-Pandemie ist aus Merkels Sicht indes “eine demokratische Zumutung”. Das gelte für das Land und auch für sie selbst. “Dass Bund und Länder Freiheitsrechte einschränken, gehört zu den schwersten Entscheidungen meiner Amtszeit. Dennoch waren diese Entscheidungen im Wortsinn notwendig.”

    Sie habe sich Ende 2019 nicht vorstellen können, dass eine Pandemie Staaten, Gesellschaften und Volkswirtschaften auf der ganzen Welt vor eine nie da gewesene Herausforderung stelle und zu weitreichenden und einschneidenden Entscheidungen zwinge.
    CHANCE ERGRIFFEN, GELL!

    RND/dpa
    +https://www.rnd.de/politik/deutsche-bahn-in-corona-krise-merkel-uber-kurzere-fahrzeiten-ausbau-des-schienennetzes-und-bessere-technik-2E2YRSIBOZ5K5KNJD5WFNXAKVQ.html

  11. Aber wo eine Wille ist, ist auch ein Weg!

    LEBENSVERSICHERUNG 2021
    DAS AUTO

    Ein Auto schützt nicht nur vor Fremdviren, sondern auch vor Flüchtlingen, Terroristen und anderen Kriminellen, dies besonders in den dunklen Jahreszeiten und dunklen Abendstunden.

    In seinem Auto kann man nicht nur die Maske absetzen und ungehindert durchatmen, sondern mit seinem Auto kann man auch das (Bundes) Land verlassen, alles ohne Impfpass.

    Im Auto gibt es auch keine Flüssigkeitsbeschränkungen, so wie beim Fliegen, und für Raucher auch kein Rauchverbot. Auch verbotene Ausflüge lassen sich einfach bewerkstelligen. Ebenso kann man im Auto seine Kinder sicher in die Schule bringen (falls die Schule mal auf hat), vor Straßenraub und Drogendealern bewahren.

    Hat man dann noch einen SUV, ist man sogar vor Blechschäden und Terroristen besser geschützt als jeder Radfahrer, oder Fußgänger, der gleich sein Leben lassen muss.

    Abschließend kann man sagen:
    Auto ist für alles gut:

    Viren
    Flüchtlinge
    Flüchten
    Ausflüge
    In- und Auslandsreisen
    Rodeln & Skilaufen
    Masken
    Flüssigkeitsbeschränkungen
    Rauchverbot
    Kinderschutz
    Blechschäden
    Terroristen
    Lebensrettend

    Das AUTO ist die neue Freiheit!
    Die neue LEBENSVERSICHERUNG!

    Das passt den GRÜNEN gar nicht in den Kram. Sie hatten sich so viel Mühe gegeben, den unmündigen Bürger auf einem Radius von 5 km zu isolieren, hatten die Autoindustrie schon fast zerstört, den Autofahrern einen Klimakomplex verpasst, und nun grätscht ihnen der dumme Virus quer dazwischen, verdirbt alles. Jetzt bleibt ihnen nur noch eins übrig: Nicht nur die Straßen weiter verrotten zu lassen, sondern am besten gleich mit der kompletten Brücken & Straßenzerstörung anzufangen, das renitente aufsässige Volk hinter seine natürlichen Schranken zu weisen und zu sperren!

    Simkarte raus dem Handy und auf geht die Fahrt ins Freie, in die Schweiz!

    Jetzt fehlt nur noch, dass einer auf die Idee kommt, eine Mauer um Deutschland zu bauen…….

  12. Böse Zungen behaupten:

    “ Kim Jong Un, der Machthaber, der
    Volksrepublik Nordkoreas, ist der
    uneheliche Sohn von Angela Meckel !“

    Na;… weis man’s ?

  13. Vernunft13 6. Januar 2021 at 07:59
    „Dann komme ich aber zum Punkt und sage: Will man so leben? Ich hoffe, die Impfungen gehen schnell von Statten damit wieder Normalität greift.“

    Wenn das mal nicht „den Teufel mit dem Beelzebub austreiben“ ist.

    Was da für Süpätfolgen kommen, weiß noch niemand.
    Und die „Eliten“, die bereits ihre Vorstellungen auf den „Georgia Guidestones“ festgehalten haben, wird es recht sein, gerade das 1. Gebot: „Halte die Menschheit unter 500.000.000“.

    Wenn ich einer der Verfasser wäre, und das Gebot durchsetzen will, ist ein mittelgefährliches Virus genau DAS Mittel !
    Absolut ideal !

    Als Erfinder/ Hersteller ein Türke, von dem ich nicht weiß, ob er uns nicht als „Kuffar“ ansieht, dem unser Leben also keinen Pfifferling wert ist- bei Moslems eher das Gegenteil.

    Ein Anlaß für eine gewaltige Impf- Kampagne mit einem Zeug, um das die Leute sich -durch Verbote und EInschränkungen für Nicht- Geimpfte weich gemacht- reißen werden.

    Das dann aber das Gebot erfüllt, entweder mit der 2. Spitze, und die Leute gehen langsam zugrunde, oder durch versteckte Nebenwirkungen, die z. B. nach langer Zeit ihre Wirkung entfalten, z. B. unfruchtbar machen- oder… Contergan- Krüppel erzeugen !

    Ich bin zu alt, ich werde die Impfung wohl nehmen- aber meinen Kindern, aber vor allem meinen Enkeln, möchte ich die Türkensuppe nicht in den Körper jagen lassen !!!

  14. Maria-Bernhardine
    6. Januar 2021 at 07:59
    ======
    Beunruhigend!

    Aber ich fürchte auch, daß durch Klima etc. es bei Spritpreiserhöhungen nicht bleiben wird.

    Ich denke, wir gehören in 15 Jahren zu denen die sagen: Die 80iger 90iger, 2000ender… das waren noch Zeiten

  15. Cicero 63 vuZ:
    Quo usque tandem abutere , Angelina (Catilina) patientia nostra? (Wie lange wirst du unsere Geduld noch mißbrauchen?)
    In tyrannos! (Kampf den Tyrannen!)
    Durch die Covid19-Bekämpfung wurde aus einem Haustiervirus
    ein
    RAUBTIERVIRUS!

  16. Goldfischteich,Strang:Assange;Tatort:Di.12.01.2021. 1971,23.45,WDR. Tatort:Sa.16.01.2021.1988 ,23.15h, NDR

  17. CORONA spaltet die Briten, wird immer politischer.

    Die einen behaupten, es gäbe immer mehr Minderjährige, Kinder und Jugendliche mit schweren Verläufen, die Kliniken seien mit Kindern und Jugendlichen ohne Vorerkrankungen überfüllt. Das behauptet eine Oberschwester.

    Die Klinikärzte bestreiten das. Das sei nicht wahr.

    https://www.tagesspiegel.de/politik/ganze-station-von-kindern-mit-covid-19-mehr-schueler-mit-schweren-verlaeufen-in-londoner-kliniken-oder-doch-nicht/26764224.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

  18. Nebenwirkung:
    Das REISEVERBOT im 15 km Radius dient offenbar auch dazu, ein zweites QUERDENKER LEIPZIG zu verhindern, könnte ein verstecktes Demonstrationsverbot sein.

    Beim Lockdown gibt es natürlich auch keine lästigen Demonstrationen gegen die Impfungen.

  19. Ich kenne ein paar, dieses Narrenstück für lebenrettendes Krisenhandeln einer kompetenten Bundesregierungen halten.
    Aber die empfinden auch illegalen Asylbetrug als Menschenrecht, Freitags-Klimahüpfen als welterrettend, und sie halten oft auch sozialistische Planwirtschaft für die überlegene Ressourcenallokation. Sie lesen artig Spiegel, SZ, FAZ oder Welt und gucken Tagesschau, um informiert zu bleiben.
    Die anderen, die anderer Meinung sind, scheuen, dass laut zu sagen und halten lieber die Fresse, um keine Schererei am Arbeitsplatz oder gar im privaten Bereich zu bekommen. Früher hätte man so einen geistigen Mehltau über der Republik für eine totalitäre Tendenz gehalten, heute gelten DDR-Symptome jedoch als ein deutliches Zeichen für eine Offene Gesellschaft, Bunt, Vielfalt, Freiheit und Demokratie.

  20. Maria-Bernhardine
    6. Januar 2021 at 08:34
    @ Vernunft13 6. Januar 2021 at 07:59
    ======
    Ja, das bestätigt meine Befürchtung.

    Ich glaube aber auch eher, daß Sommer 2021 noch knapp bemessen ist.

    Außerdem gehe ich parallel von einem Wirtschaftscrash aus; noch nicht diesen Sommer aber das wird nicht mehr lange auf sich warten lassen.

    Ich will nicht so düster denken, halte es aber für durchaus realistisch.

    Deswegen will ich alles das machen was ich will und es geht. Wer weiß, inwieweit das künftig möglich ist und ob esbezahlbar ist.

  21. Wendler sorgt wieder für Ärger (aus sicherer Distanz den USA kann er sich das erlauben, ohne Konsequenzen fürchten zu müssen).

    Er vergleicht den 15-Radius-Lockdown mit KZs.

    Alle sind empört, aber die Show (die schon vor langem abgedreht wurde mit Wendler) will RTL deshalb nicht unterbrechen.
    Sie lassen sich die Show von Wendler „nicht kaputt machen“.
    Keine Prinzipien, Hauptsache der Rubel rollt. Da kann man dann schon mal „eine Ausnahme“ machen“, „ein Auge zudrücken“!

    https://www.bild.de/unterhaltung/leute/leute/wegen-neuer-corona-regeln-geschmackloser-kz-kommentar-vom-wendler-74762278.bild.html

  22. „Soziale Temperatur“ – Klimawandel-Maßnahmen / Corona-Maßnahmen
    Vor etwas mehr als zwei Jahren sprach Harald Lesch zum Klimawandel.
    Er schlug z.B. vor, 5 Feiertage im Jahr mehr, an denen dann aber „einfach nichts“ getan werden müsse (um das CO2 zu senken):
    https://youtu.be/6wLlWWp8Vcg?t=5010
    Arme Rentner hätten einen guten CO2-Abdruck:
    https://youtu.be/6wLlWWp8Vcg?t=5220
    Alle sollten sich also am besten so verhalten wie arme Rentner: Wenig tun, zuhause bleiben, nicht viel rumkommen. Kommt einem das heute bekannt vor?

  23. Möglich, dass Trump aufgrund alliierter Vorbehaltsrechte und NATO-Verträgen die Regierung einfach verhaften und vor ein Militärtribunal stellen könnte. Das wird aber nicht geschehen. Er hat genug mit dem Wahlbetrug gegen sein eigenes Amt zu tun, wenn man ihm Glauben schenken kann.

    Ist ja klar, jetzt werden alle nicht geimpft, die vom Lockdown wirtschaftlich betroffen sein können. Nur Flüchtlinge und Rentner, die sowieso den ganzen Tag zu hause hocken, haben Priorität. Das ist auf den Seiten des Gesundheitsministeriums nachzulesen.

    Ohne ein totales Runterfahren unserer Volkswirtschaft, gibt es keinen Großen Reset der Eliten. Bewegungsbeschränkungen sollen Bewegungen beschränken, Aufstände gegen die Regierung durch Dissidenten verhindern. Was die Flutung unseres Sozialstaates nicht erreicht hat, schafft jetzt der Coronawahnsinn. Das Land gegen die Wand fahren und dann sich als Retter aufspielen und alles mit Eurobonds ummodeln, während die Reichsten steuerfrei ihre Milliarden mehren.

    Unsere Schüler dürfen nicht mehr lernen, nur bei BLM-Demos und Davos-FridayforFuture dürfen sie die Freiheit spüren, an einer Kundgebung teilzunehmen.

  24. Diesem Wahnsinn muss ein Ende bereitet werden, dazu müssen Millionen Bürger auf die Straße.

    Jeden Winter gibt es Grippe- u. Erkältungskrankheiten. Damit müssen wir leben. Statt zur Normalität zurück zu kehren, zieht die Merkel-Meute die Zügel noch enger. Ich bin schon dabei, mich von mir selbst zu distanzieren. Leute, wacht doch endlich auf!

  25. jeanette 6. Januar 2021 at 08:40
    Klar geht es bei diesen Einschränkungen auch darum, Querdenker-Demos zu verhindern. Das Misstrauen der Bürger in Bezug auf die Impfung wächst nämlich und darf nicht weiter ansteigen.

  26. Der 15 Kilometer-Radius Einhergehend mit der Verlängerung des „Lockdowns“ bis Ende Januar,

    die deutschen außen-Grenzen stehen offen, aber für die Deutschen gilt „Lockdown“, Fremdländer kommen über tausende kilometerweit aber der einheimisch hier verwurzelt Deutsche wird kriminalisiert, wenn er sich im sechzehnten Kilometer befindet, unglaublich !, na dann lassen wir uns mal Ende Januar, von den Asyl Erstanträgen in den vom Lockdown betreffenden Landkreisen überraschen von wegen ..15 Km Bewegungs-Radius „Lockdown-Ausgangssperre“, auf die Strafen bei nicht Beachtung der Anordnungen bin ich mal gespannt,

    frage mich im Übrigen, warum es keine Deutschlandweite organisierte Arbeitsniederlegung/Generalstreik statt einen deutschlandweiten Lockdown gibt, kommt dieser Streik doch dem Lockdown ganz gelegen, um die Gesundheit der Bevölkerung durch völliges Kontaktverbot zu fördern und wieder herzustellen

  27. Am Arsch lecken!
    Nun können sogar alle raus zum Rodeln, dank der Schneemassen die es wegen dem Klimawandel gar nicht geben dürfte, braucht keiner mehr weit fahren!
    Sogar das Wetter mit Tief „Ahmed“ sind gegen die Rautenschachtel, genannt „Mutti“

  28. Die Nanny’s der Steuerknechte kümmern sich,
    was ich allerdings vermisse:
    Die Elektronichen Fußfessen!
    (Da muss unbedingt nachgebessert werden)

  29. Verschisstenjaeger 6. Januar 2021 at 07:33
    Immerhin darf man für den Weg zur Arbeit den Radius beliebig ausdehnen und sogar in Hotspots hineinfahren. Dafür sollten wir der großen Vorsitzenden mehr als dankbar sein.

    ++++++++++++

    Arbeit ist die Voraussetzung fürs Geldverdienen. Dies wiederum ist Voraussetzung, um Steuern zahlen zu können. Von unseren Steuerzahlungen lebt die neo-feudale Politikerkaste.

    Der Weg zur Arbeit wird daher nie von irgendwelchen Einschränkungen betroffen sein, auch wenn Busse und Bahnen noch so überfüllt und infektiös sind.

    14 Tage Generalstreik und Steuerboykott, und der ganze Spuk wäre zu Ende.

  30. Dieses Gewaltmonopol des Staates ist nur noch mit Gewalt zu ändern . Es ist gewissermaßen eine Notwehr – Situation für all die Bürger , die eben keine Angst haben und weiterhin Ihre Freiheit behalten wollen.
    Zukünftig sollte jeder Wähler sich zwei mal überlegen wen er wählt , denn die BRD ist durch diese Linksfaschisten zu einer Diktatur verkommen . Es ist das alte SED – System , dass sich sukzessive mit Hilfe der Angst hier eingeschlichen hat . Denn in den letzten Jahren ist die Angst zunehmend instrumentalisiert worden wie Klima, Feinstaub , CO2 , Corona usw . Es gibt keine Opposition mehr im Parlament , selbst die AfD hat inzwischen Ihre „ Alternative „ eingestampft !
    Ich sage nur , wir sollten uns auf uns selbst verlassen und diese Politiker massiv abstrafen , neue Parteien braucht das Land , die nicht in diesem sozialistischen Muff verfangen sind !

  31. Die 15 Kilometer sind willkürlich festgelegt, durch nichts begründet, diese wird vor Gericht keinen Bestand haben. Wie immer! Das Tschapperl hat mal wieder Mist gebaut.
    Mit den ausgelösten Maßnahmen kommt man nie unter die Inzidenz von 50, das ist alles halbherzig und dilletantisch.
    Und die Schlitten- und Ski-Fahrer sind rücksichtslose Egomanen und gehören alle bestraft!
    Diese rücksichtlosen Egomanen sind der Grund, warum der Lockdown nie enden wird.

  32. „Eistee
    6. Januar 2021 at 08:54
    „Soziale Temperatur“ – Klimawandel-Maßnahmen / Corona-Maßnahmen
    Vor etwas mehr als zwei Jahren sprach Harald Lesch zum Klimawandel“

    Dieser Quackplapperer gehört zu den Wasser aber Wein trink Predigern!
    Was der Laber Heini mit seinem Geschwurbel in den Mega Energie fressenden überblähten GEZ Sendern so an Co2 frei setzte, damit kann man eine ganze Stadt betreiben..

  33. Während Einheimische quasi Käfighaltung über sich ergehen lassen sollen, der Bewegungsfreiheit beraubt, schikaniert und mit drakonischen Strafen bedroht werden, werden von den Schlepperbanden Hundertschaften frische Asylbetrüger heran geschaufelt.

    Aber Infektionsgefahr spielt keine Rolle mehr, wenn es um Asylbetrug geht.
    Für Asylbetrug bekommen Schlepperbanden freie Fahrt zum Menschenschmuggel.
    Dabei hat selbst die UN längst einräumen müssen, dass es sich um groß angelegten Asylbetrug handelt.
    „Majority of migrants crossing sea to get to EU not in need of protection, says UN envoy“
    https://www.msn.com/en-gb/news/world/majority-of-migrants-crossing-sea-to-get-to-eu-not-in-need-of-protection-says-un-envoy/ar-BB1876hn?li=BBoPWjQ

    Diejenigen, die heutzutage der Führerin huldigen, währen wohl auch im Dritten Reich ganz stramm mitmarschiert
    Zumindest machen die Claqueure, die Verschärfung der Schikanen bejubeln, diesen Eindruck auf mich.

  34. @ pro afd fan 6. Januar 2021 at 09:08

    Diesem Wahnsinn muss ein Ende bereitet werden, dazu müssen Millionen Bürger auf die Straße.

    Naja auf die Straße ist gut, noch besser wäre wie ich schon meinte , dass es Deutschlandweit eine organisierte Arbeitsniederlegung/Generalstreik statt einen deutschlandweiten Lockdown geben sollte ,
    den politischen Spieß einfach umdrehen, EINFACH ORGANISIERT ZU HAUSE BLEIBEN , kommt dieser Streik doch dem Lockdown ganz gelegen, um die Gesundheit der Bevölkerung durch völliges herunterfahren und Kontaktverbot zu fördern und wieder herzustellen, liest, hört und sieht man doch in den TV Nachrichten, dass die Mehrheit der Bevölkerung die Maßnahmen der Regierung für gut befindet

  35. Ohne Sinn und ohne Verstand. Wie man es aus Buntschland kennt, seit Jahrzehnten. Merkel folgt treu dieser Tradition.

  36. Als nachfolgende Eskalationsstufe kommt dann die Fußfessel gefolgt, von einem dann erlaubten „Aktionsradius“ von 15 km (wie heute dem „Qalitätsmedien“ und der merkelschen Entourage wie Söder und Konsorten entnommen werden konnte!), gefolgt von dann zusätzlichem Hausarrest, gefolgt von dann Festnahme und Verbringung der „Unbelehrbaren“ in spezielle Gegenden oder Örtlichkeiten wie z. B. Steinbrüchen, Höhlen oder Einöden oder Unterbringung in speziellen Behausungen, wo „Corona-Straftäter“ zur besseren Überwachung konzentriert gehalten werden?
    Und wenn dass alles erfolglos sein sollte, kann man den „Ordnungsbehörden“ einen direkten „finalen Rettungs-Schuß-befehl“ erteilen; dass hätte den Vorteil eines wirtschaftlichen Effektes?

  37. @ erich-m 6. Januar 2021 at 09:30

    Und die Schlitten- und Ski-Fahrer sind rücksichtslose Egomanen und gehören alle bestraft!
    _____________________________

    Warum?

    In der freien Natur an der frischen Luft Sport, sich bewegen, das ist doch gesund und wirkt Corona & Co entgegen. Mal richtig frei durchatmen in der Natur, denn skilaufen und rodeln ertüchtigt den Körper und baut körperliche und geistige Gesundheit auf.

  38. Wir hatten hier in Frankreich schon einige Wochen die 1km (!) Leine mit schriftlicher Bestätigung wohin man geht gehabt. Die Franzosen haben es geliebt und brav befolgt.
    Also sind 15km im Vergleich ein wahrer „Freigang“.

  39. Heute 1000 weitere Tote ===> Danke Frau Merkel hierfür!
    Seit der Lockdown vor vier Wochen eingeführt wurde, wurde nichte erreicht, im gegenteil, die Zahlen sind nicht gesunken sondern von ca. 300 auf jetzt 1000 Tote am Tag hochgeschnellt.
    Klasse Politik, echt!

    36.500 Tote !
    „Wanderer, kommst du nach Berlin, verkündige dorten, du hättest uns liegen gesehen wie das Gesetz/die Notverordnung es befahl.“

  40. Keiner dieser sogenannten „Ministerpräsidenten“ wurde von den Bürgern/Volk gewählt. Merkel wurde nicht von den Bürger/Volk gewählt. Hier hat ein völlig delegitimierter krimineller Haufen über uns entschieden. Man müsste Merkel und diese selbstherrlichen Vollhonks mal fragen, ob sie schon einmal etwas von einem Parlament und dessen Funktion gehört haben. Wenn das so weitergeht … und mit dem sich jetzt in voller Härte bewahrheitenden Ermächtigungsgesetz, haben wir in wenigen Monaten nur noch ein Schattenparlament oder auch gar keines mehr. Ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass man innerhalb eines knappen Jahres ein faschistisches Regime installieren kann.

    Wenn einer unsere Großeltern fragt: „Wie konnte das damals passieren?“, dann kann man dem nur sagen: Genau so! Du bist heute selbst mit dabei! Schau in den Spiegel! Deine Großeltern haben sich wie du verhalten!“

  41. UND DER WITZT DABEI:

    Gestern 5. Jan. wurden die neuen Verschärfungen verkündet,
    weil jeden Tag massenweise gestorben würde, aber die
    Verschärfungen gelten erst ab 11. Jan. 😛

    Darf die Corona-Pest also noch 6 Tage lang Massen töten
    od. ist sie doch bloß eine normale Grippe? 😀

  42. pro afd fan 6. Januar 2021 at 09:08

    „Diesem Wahnsinn muss ein Ende bereitet werden, dazu müssen Millionen Bürger auf die Straße.“

    nur so ist etwas noch zu erreichen, aber sie ( die deutschen) machen es nicht.

  43. .
    Zum Ende
    hin kommmen
    immer mehr die
    Scheusalqualitäten
    dieser verkorksten Person
    zum Vorschein. Um sich toll
    zu fühlen, muß sie nun
    ein ganzes Volk
    in Geiselhaft
    nehmen.
    .

  44. Wer sich nicht impfen lassen will, muß halt gekeult werden!
    Bei der Vogel- und Schweinegrippe hat das jedenfalls gewirkt! 🙂
    Merkel sollte einen Plan vorstellen, in welcher Reihenfolge gekeult werden muß!

  45. Meine Voraussage:

    1. man wird die deutschen Bürger bis zur Bundestagswahl mit glühenden Rotationswalzen der Bundesbank in einen Tiefschlaf versetzen

    2. die politisch weisungsgebundene „Polizei“ wir im Laufe dieses Jahres zur Durchsetzung der politischen Weisungen (und damit zum Machterhalt der Politiker) beginnen auf deutsche Bürger zu schießen!

    Nochmals ganz klar: es gab niemals in der weltweiten Geschichte eine „Polizei“ die sich auf die Seite des Bürgers gewendet hat… egal wie die Befehle der Herrschenden / regierenden Politiker waren… die „Polizei“ war stets auf deren Seite. Und diesmal wird es nicht anders sein…

  46. eo
    6. Januar 2021 at 10:10

    „Um sich toll
    zu fühlen, muß sie nun
    ein ganzes Volk
    in Geiselhaft
    nehmen.“

    Ich glaube, Frau Dr Merkel fühlt sich dabei ganz schlecht. Stellen sie sich nur diese riesengroße Verantwortung vor, die Frau Dr Merkel tragen muss, um Deutschland, Europa und die Welt gleichzeitig zu retten. Daneben noch den Euro und das Klima.

    Und das alles ganz allein, weil nur sie es kann. Zumindest glaubt sie, dass nur sie es kann. Sie ist auch selber davon überzeugt, dass sie die von Gott gesandte Führerin ist, das Universum zu retten. Ohne die paar Liter Schnaps, die sie braucht um sich wieder abzuregen, könnte sie das nicht lange durchhalten.

    Nein Frau Doktor Merkel macht das nicht freiwillig sie wird dazu gezwungen. in der Psychiatrie sind solche Fälle häufig und man kennt auch Medikamente, die den armen Kranken etwas dämpfen

  47. @jeanette 6. Januar 2021 at 08:40

    Quatsch. Sie dürfen zu politischen Veranstaltungen fahren, auch zu einer Demo. Man muss nur etwas Zeit mitbringen, weil man an der einen oder anderen Kontrolle aufgehalten wird.

  48. 15km, dann zehn, dann fünf – dann Hausarrest. Ungläubige kommen in ein Lager. Am Eingang steht: Impfen Macht Frei.

  49. Es ist eine Sache, den Idiotenmaulkorb aufzusetzen, weil man Rücksicht auf Geschäftsinhaber nehmen möchte und darüber hinaus keine Lust hat, mit einem kindischen Trotzanfall Verkäuferinnen zu stressen und zur Volksbelustigung von anderen Kunden beitzutragen.

    Die nächtliche Ausgangssperre habe ich persönlich leider auch eingehalten, allerdings nur, weil mir sowieso ums Verrecken kein Grund einfallen will, was ich bei Dunkelheit und Kälte da draußen soll, und mir das mutterseelenallein auch ein bisschen unheimlich ist (es könnten ja geflüchtete Menschen aus triftigem Grund unterwegs sein).

    Und ich habe auch volles Verständnis für alle anderen, die das eingehalten haben. Das alberne Gezeter darüber, dass „das blöde Volk sich nicht wehrt“ empfinde ich als Ausdruck unfassbarer Naivität, hoffe jedoch, dass es oft einfach nur Gedankenlosigkeit ist. Zumal die Leute, die das von sich geben, sich ebenfalls nicht wehren – zumindest nicht erfolgreich, sonst hätte man das ja gemerkt.

    Man konnte bislang nicht viel machen.

    Aber so langsam eröffnen sich Möglichkeiten – nicht zum erfolgreichen Wehren, das halte ich leider für nicht praktikabel, aber immerhin zum langsamen Entwickeln einer gesunden LmaA-Haltung, die wir vermutlich noch brauchen werden und die bei Demokratiegläubigen eher weniger ausgeprägt ist und des Trainings bedarf.

    Ich habe keine Ahnung, ob die ominöse magische Zahl in meiner Umgebung hoch genug ist, um den

    15 Kilometer-Radius

    zu triggern, und ich werde das auch nicht ermittlen. Diese Zahl hat mich bislang noch nie interessiert, und ich sehe keine Veranlassung, daran etwas zu ändern. Es kann und wird vorkommen, dass ich etwa 20 bis 25 km entfernt hin und wieder ein Besüchle machen möchte. Und dann mache ich das – ohne nachzusehen, ob das erlaubt ist oder nicht. Das Einzige, was sich ändert, ist, dass ich mir vorher eine kleine Story zurechtlege, aus welchem triftigen Grund ich unterwegs bin. Fertig.

    Wenn ein Kind sich über ein Verbot ärgert, dann zetert es rum „Menno! Ich will aber, dass du mir das erlaubst“. Ein reifer Mensch hingegen ärgert sich nie über ein Verbot, er nimmt es zur Kenntnis und trifft unter Abwägung der Vor- und Nachteile die Entscheidung, ob er sich darüber hinwegsetzt oder nicht. Wie auch immer die ausgeht, es ist SEINE Entscheidung.

    Tatsächlich führt das im Äußeren nur sehr selten zu einem anderen Verhalten, weil sich das Risiko, 500 Euro abdrücken zu müssen, irgendeinen Scheiß einfach nicht rentiert. Aber es führt zu einer ganz anderen inneren Haltung. Wirklich!

    Daher kann ich im Grunde den immer absurder werdenden Vorschriften sogar etwas sehr Positives abgewinnen. Sie sind eine SEHR einfache und erfreulich ungefährliche Methode, die geistige (!) Gefangenschaft der Kinderwelt zu verlassen und diese reife innere Haltung zu gewinnen, die uns über Jahrzehnte hinweg abdressiert wurde.

  50. Kann man sich auch gegen Dämlichkeit impfen lassen?
    Dann schlage ich Zwangsimpfungen für alle linksgrüne Parteimitglieder vor!
    Merkel und Claudia Roth natürlich zuerst!

  51. Die Karikatur ist von Corinna Miazga? Glückwunsch –
    auch gute Besserung u. ein gesegnetes neues Jahr!

    Als Exsportlerin* erinnern Sie sich bestimmt an Wobenzym.
    Nach den konventionellen Behandlungen wäre das was.
    https://www.wobenzym.de/sortiment/
    Ich bekam es in den 1980ern vor ich unters Messer sollte,
    was dann entfiel…

    ++++++++++

    *Miazga spielte American Football in der Bundesliga
    und war als Jugendtrainerin aktiv. (WIKI)

  52. @ erich-m 6. Januar 2021 at 09:30

    Und die Schlitten- und Ski-Fahrer sind rücksichtslose Egomanen und gehören alle bestraft!
    Diese rücksichtlosen Egomanen sind der Grund, warum der Lockdown nie enden wird.

    wenn es die Schlitten- und Ski-Fahrer NICHT sind , sind es eben andere, diese linksrotgrünveganverschwulte Politik wird immer einen Grund finden, irgendjemandem die Verantwortung zu geben außer das eigenen Versagen einzugestehen, würde mich nicht wundern, wenn unter Androhung von Strafe man ab 1. Februar dann auch nicht mehr aus der eigenen Wohnung während des Lockdowns aus dem offenen Fenster gucken darf

  53. Die Mehrheit der Bürger begrüßt diese Maßnahmen und fühlt sich sicher gut aufgehoben.Die Große Staatsratsvorsitzende sorgt für ihre Schäfchen.
    Ich fresse einen Besen mit Stiel,wenn sie nicht doch nochmal zur Wahl antritt.Nur sie ist die große Krisenmanagerin,das kann kein anderer Politiker*in.Ihre Projekte will sie zu Ende bringen,das kann niemand anderes so konsequent.
    Da muß noch eine Menge Leidensdruck entstehen,bis sich da Widerstand regt.

  54. In Bayern ist ja eh schon ab 21 Uhr Käfighaltung. Die Kanzlette des Grauens hätte man beizeiten an die deutsche Leine legen müssen; da herrscht scheinbar Unklarheit auf was die vereidigt ist („…Wohle des Deutschen Volkes …“). Den Impfstoff, der von uns finanziert wurde, nach sonstwo zu verscherbeln und hier beißen die Alten ins Gras. Eine Schande, fast ein Verbrechen.

  55. Nochmals
    Googeln nach weltweiten Sterbezahlen
    Hätte die Politik mit ihrer linksversifften Weltpresse Corona nicht gepusht zur Pandemie wäre es Niemandem auf gefallen und das Leben wäre bis Heute ganz normal verlaufen

    Drosten und Merkel haben es mit der Schweinegrippe schon versucht, damals war die Menschheit noch nicht so verblödet, doch 15 Jahre Merkel kochen die Gehirne weich

    Und die Poster hier die immer wieder versuchen den Impfstoff schön zu reden und auf Impfstoff hoffen….Ihr seit hier bei PI falsch, geht zum Locus….

  56. Grundlage für alle diese Entscheidung ist die dahinter liegende Frage
    Kosten – Nutzen.
    Dies muss diskutiert und im Rahmen der Möglichkeiten quantifiziert werden, damit es überprüfbar wird.
    Für eine seriöse Betrachtung von diesem Problem erwarte ich dies von der Regierung, aber auch Querdenkern und hier bei pi.

    Nutzen
    Wie viele Corona-Tote werden durch die Maßnahmen verhindert?
    Unterscheidung an/mit Corona.
    Welches Alter?
    Mit welchen Vorerkrankungen?

    Kosten
    Wirtschaftlicher Schaden
    a) direkter Verlust
    b) langfristiger Verlust (Insolvenzen)
    Reduktion Schulbildung, Sport (wichtig für Immunsystem), soziale Kontakte, Lebensfreude, ….

    Hilfreich ist das Verständnis ähnlicher Probleme wie Verkehrstoten (3000T/a in D), Rauchertoten (121’000 Tote/a), Abtreibungen(100’000 T/a), … in denen auch eine Abwägung Kosten-Nutzen erfolgt und jeweils unterschiedliche Balance zwischen Eigenverantwortung und Eingreifen vom Staat.

    Und es muss klar sein:
    es gibt keine absolute Wahrheit für die Balance Kosten – Nutzen.
    Es bleibt ein Bauchgefühl von jedem Einzelnen.
    Ich sehe es als Aufgabe der Regierung,
    obige Diskussion zu moderieren,
    insbesondere vielfältige und pluralistische Meinungen zu tolerieren,
    und aus dem Konzens des Bauchgefühl der Bevölkerung Gesetze zu erstellen,
    die aber jedem Bürger ein möglichst hohes Maß an Eigenverantwortung überlassen.

    Wenn pi und Querdenker etc. obigen „Weg“ und Prinzipien publik machen würden, wäre schon viel getan.
    Also mündige Bürger,
    statt Merkelatur.


    Mich würde eine Rückmeldung zu obigen Aussagen interessieren.

  57. Stell dir vor es ist Lockdown und keiner macht mit….nur so geht es in jedem noch so kleinen Dorf , montags 18:00 Uhr auf die Straße, da bekommen Merkels Volkspolizisten reichlich zu tun…

  58. jaja…linksgrün vegan verschwult…
    Natürlich….
    Weiter so…
    Richtung 5 %…..

    Wer braucht solche Parteigenossen ??

    Ich hoffe die AfD wird wieder seriös

  59. 6. T.Acheles
    6. Januar 2021 at 10:38

    „Grundlage für alle diese Entscheidung ist die dahinter liegende Frage
    Kosten – Nutzen.“

    Frau Dr Merkel interessieren Kosten-Nutzen-Relationen nicht.
    Sie kann mit dem Begriff nicht mal etwas anfangen.

    Das Problem bei Frau Dr Merkel liegt ganz woanders. Diese promovierte Physikerin denkt nach Aussagen der öffentlich-rechtlichen Medien über jedes Problem wissenschaftlich fundiert sehr sehr lange nach, bevor sie eine Entscheidung fällt, die sie dann eisern durchzieht.

    Das wäre alles schön und gut, wenn Frau Dr. Merkel die intellektuelle Fähigkeit hätte, überhaupt zu erkennen, wo das Problem liegt.

    Ich beobachte Frau Dr Merkel segensreiches Wirken seit langer Zeit und ich habe noch keinen einzigen Fall gefunden, wo sie tatsächlich verstanden hatte, um was es sich handelt. Aber sie ist ein begabtes Plappermäulchen, wenn sie einen vorgesetzten Text ablesen kann. Ihr Unwissen auf jedem Gebiet, zu dem sie sich glaubt, berufen zu fühlen, ist eine Katastrophe.

    Egal ob Klima, Finanzen oder Energie, sie hat nicht mal den Hauch einer Ahnung!

  60. Zensus 6. Januar 2021 at 09:21
    Ja, selbst auf den Klimawandel ist kein Verlass mehr. Schlechter Tag für die grüne Sekte.

  61. 15km
    Nutzen
    Welchen wissenschaftlichen Nachweis gibt es für die Wirksamkeit?
    Wie viele Corona-Tote werden damit vermieden?
    Hier erwarte ich von Regierung und RKI Zahlen und klare quantifizierte Prognosen, die falsifiziert werden können.
    Computersimulationen sind hilfreich,
    aber es gilt das Prinzip: garbage in = > garbage out.
    Ganzheitliche empirische Messungen sind also nötig.
    Wenn Wissenschaftler vermuten, es könnte etwas helfen,
    dann könnte ½ der Gebiete die 15km-Grenze gelten
    bei der anderen Hälfte nicht.
    Nach 5-10 Tagen müßte die Anzahl der Diagnostizierten verglichen werden.
    Ebenso mit allen anderen Maßnahmen (Maske, Schließung von Baumärkten etc.).
    Wo sind die empirischen Untersuchungen und Ergebnisse?

    Dr. phys. Angela Merkel?
    Oder Dr. sed Angela Merkel?
    Wenn obiger wissenschaftlicher Weg von RKI und Merkel,
    folgen RKI, Merkel, Regierung, Pfizer etc. magischen Verschwörungstheorien, die vor allem einen Nutzen haben: unser Land, unsere Wirtschaft, unsere Freiheit und unsere Demokratie zu zerstören.

    Kosten
    Wirtschaftlich,
    Persönliche Freiheit,
    soziale Kontakte,

    WENN die 15km-Grenze 100e von Toten verhindern würde
    DANN müsste diese ernsthaft diskutiert werden.

    Aber bisher sehe ich keine ernsthafte Vermutung, dass diese Einschränkung irgendwelchen Nutzen hat.
    Gerne lasse ich mich von seriösen empirischen Forschung vom Gegenteil überzeugen.

  62. Da wird uns jahrelang der Verzicht auf die individuelle Mobilität (Auto) gepredigt … wir sollten doch alle massenhaft auf den ÖPNV umsteigen. Dann machen die Leute das, weil sie sich tlw. ein Auto bei den hohen Preisen schon gar nicht mehr leisten können … und dann das jetzt hier:

    „Strengere Corona-Regeln in Sachsen: ÖPNV soll ausgedünnt werden
    Die neuen Corona-Maßnahmen sehen in Sachsen weitere Kontaktbeschränkungen vor: Der Öffentliche Nahverkehr soll drastisch reduziert werden, private Treffen werden auf ein Minimum heruntergefahren.“

    Quelle: http*s://www.lvz.de/Region/Mitteldeutschland/Haertere-Kontaktbeschraenkungen-in-Sachsen-ab-11.-Januar-Das-gilt-fuer-den-oeffentlichen-Nahverkehr-und-private-Treffen

    Sehen die da oben überhaupt noch durch? Wissen die eigentlich, wie der sie, diese Politparasiten!, finanzierende Pöbel hier unten lebt …. leben muss? Hier brechen doch mittlerweile alle Dämme. Ab der Ebene „Bürgermeister“ aufwärts gehört doch hier sofort alles vor ein ordentliches Volksgericht!

  63. @Globoli 6. Januar 2021 at 08:58:

    Ist ja klar, jetzt werden alle nicht geimpft, die vom Lockdown wirtschaftlich betroffen sein können. Nur Flüchtlinge und Rentner, die sowieso den ganzen Tag zu hause hocken, haben Priorität.

    Ist das nicht eine interessante Zusammenstellung: Flüchtlinge und Rentner?

    Einerseits wird hier argumentiert, die Impferei diene dazu, alte Menschen zu ermorden. Aber was ist in dem Fall mit den Flüchtlingen?

    Sie wären in dem Fall dann bei den Eliten auch nicht ganz so beliebt, wie sie vorgeben. Das glaube ich sogar in der Tat – das positive Gerede über die Flüchtlinge hat GANZ ANDERE Ursachen als wirkliche Sympathie diesen Leuten gegenüber. Ich vermute sogar, das, was in Elitenkreisen über die gedacht wird, übersteigt bei Weitem die „Hassrede“, die uns unterstellt wird.

    Trotzdem glaube ich nicht, dass der Impfstoff ein tödliches Gift ist, das jeden dahinrafft, der es injiziert bekommt. Die Nebenwirkungen sind lediglich unbekannt, wahrscheinlich ist es aber für die allermeisten harmlos. Meinem Dafürhalten nach aber ausreichend riskant, um es bleibenzulassen.

  64. pro afd fan 6. Januar 2021 at 09:10
    jeanette 6. Januar 2021 at 08:40
    Klar geht es bei diesen Einschränkungen auch darum, Querdenker-Demos zu verhindern. Das Misstrauen der Bürger in Bezug auf die Impfung wächst nämlich und darf nicht weiter ansteigen.
    —————————–

    Ich bestreite natürlich nicht, dass es das Virus gibt und für viele fatal ist, dennoch wird man das Gefühl nicht los. Irgendetwas stimmt da zusätzlich nicht!

    Mit der Impfung das ist das nächste, was einen stutzig macht.
    Man wird das Gefühl nicht los, solange nicht alle durchgeimpft sind, wird man den Lockdown nicht lockern. Ohne Lockdown käme wahrscheinlich keiner auf die Idee, sich überhaupt impfen zu lassen.

    Es wurde gesagt erst kommen die Hundertjährigen bis Ende Februar dran, dann die 70+ jährigen und bis das durchschnittliche Volk an der Reihe ist, dann wären wir im Juni. Solange müssen die Zügel offenbar angezogen werden.

    Sofort alle im Januar und Februar durchimpfen das kommt nicht nur deshalb nicht in Frage, weil es nicht genug Impfampullen gibt, sondern der Hauptgrund wird sein, dass man erst einmal abwarten will welche Impfkomplikationen auftreten, bevor man das ganze Volk durchimpft, zum Schluss alle tot oder behindert sind. Von den Impfunwilligen einmal ganz abgesehen.

  65. T.Acheles 6. Januar 2021 at 10:55 Korrektur:

    Wenn obiger wissenschaftlicher Weg von RKI, Merkel etc. NICHT gegangen wird,
    folgen RKI, Merkel, Regierung, Pfizer etc. magischen Verschwörungstheorien, die vor allem einen Nutzen haben: unser Land, unsere Wirtschaft, unsere Freiheit und unsere Demokratie zu zerstören.

  66. Warum ausgerechnet 15 Kilometer?
    Wurde die Zahl ausgenobelt?
    Oder welche medizinische Sinn liegt in dieser Zahl?

  67. Es wird immer wieder bemängelt, daß Minister, und nicht das Parlament diverse Beschlüsse verfaßt.

    Glaubt hier wirklich jemand, das Parlament, diese charakterlose Abnickerversammlung, würde (dürfte!!!) anders entscheiden?
    Wer nein sagt, erhält Frau Merkels ganzes Vertrauen. So sieht’s doch aus.

  68. jeanette
    6. Januar 2021 at 08:53

    Prinzip? Ha! Da hat niemand Prinprip.

    Nazikeulencounter:

    Wendler: 1
    Tag24: 1.000.000
    Alle anderen Leitmedien insgesamt: 1.000.000.000
    Ich habe kürzlich nachgezählt. Ich glaube aber, ich habe ein paar Nazikeulen übersehen.

    Das ficht aber keinen Allerbestmenschen an und man zieht Shows weiter durch, anstatt sich gegen solche Medien zu stellen.

  69. Hoffnungsschimmer
    6. Januar 2021 at 11:01

    „Warum ausgerechnet 15 Kilometer?
    Wurde die Zahl ausgenobelt?
    Oder welche medizinische Sinn liegt in dieser Zahl?“

    die Zahl ist völlig willkürlich und ausgeknobelt ohne irgendeinen wissenschaftlichen Hintergrund. Genauso wenig wie das berühmte 1,5 Grad Ziel von Paris. Eine reine Fantasie Zahl.

    Interessant ist die Ähnlichkeit von 1,5 zu 15…

  70. aenderung 6. Januar 2021 at 10:02
    pro afd fan 6. Januar 2021 at 09:08
    „Diesem Wahnsinn muss ein Ende bereitet werden, dazu müssen Millionen Bürger auf die Straße.“
    nur so ist etwas noch zu erreichen, aber sie ( die deutschen) machen es nicht.
    ******************
    Da sieht man die Dichter und Denker, die nicht nur die Stimmen der Vernunft wählen (werden), die sofort jede Ausgangssperre, jeden Lockdown, jede Quarantäne, jedes Rodelverbot, jedes Parkverbot, jeden Bußgeldbescheid nicht nur beachten sondern auch als alternativlos verstehen.
    Angst funktioniert!

  71. ghazawat
    die Zahl ist völlig willkürlich und ausgeknobelt ohne irgendeinen wissenschaftlichen Hintergrund. Genauso wenig wie das berühmte 1,5 Grad Ziel von Paris. Eine reine Fantasie Zahl.“
    *******************
    Sag ich doch: die Deutschen sind Zahlen gläubig. Das ist die beschworenen Digitalisierung. Unser Leben muss einfach durchregiert und durchdigitalisiert werden!
    011010110011100010101011!

  72. Jetzt mal für alle, Wuehlmauese usw.:
    – Geimpft wird gegen Corona auf der ganzen Welt, von China über Israel, USA bis GB;
    – die Verantwortungsträger dort, zusammen mit den jeweiligen besten Experten, sind zum Ergebnis gekommen, dass Impfen dagegen sinnvoll ist;
    – wer den hat, impft den Biontech Impfstoff, z.B. GB, USA, Israel;
    – die derzeit verfügbaren Impfstoffe gegen Corona sind alle schnell entwickelt worden;
    – es ist kaum was über Nebenwirkungen verlautbar geworden, trotz der hohen Zahl an Geimpften, in dieser Hinsicht muss der Biontech Impfstoff genial sein;
    – für die Alten ist die Impfung erste Wahl, für Junge, vor allem welche die noch Kinder wollen, ist vielleicht Abwarten die bessere Strategie.

  73. @ jeanette 6. Januar 2021 at 08:53

    Wendler sorgt wieder für Ärger (aus sicherer Distanz den USA kann er sich das erlauben, ohne Konsequenzen fürchten zu müssen).

    Er vergleicht den 15-Radius-Lockdown mit KZs.

    Ganz so abwegig ist der Vergleich ja nicht. Dass die irre Frau im Kanzleramt ganz Deutschland in ein großes Lager mit verwandeln möchte, ist erkennbar. Die Zonengrenze scheint ihr in ihren Jugendtagen doch mächtig imponiert zu haben. Grenzenlos gilt nur noch für Drittweltler, die natürlich weiter beliebig einreisen und das Land fluten dürfen. Aber das sind ja auch Menschen erster Klasse, während uns diese Kanzlerin vermutlich als dritte Wahl ansieht.

    Nochmal zum Merkel-Radius: Wenn man auf dem flachen Land lebt, ist es noch absurder. Hier gehören ganz andere Wege zur Normalität.

  74. @Hoffnungsschimmer 6. Januar 2021 at 11:01

    Warum ausgerechnet 15 Kilometer?
    Wurde die Zahl ausgenobelt?

    Sie ist komfortabel groß genug, dass wirklich jeder zum nächsten Supermarkt kommt und somit der Einwand „Das geht doch gar nicht“ vom Tisch ist, der zum Beispiel bei 2 km gegeben wäre.

    Sie ist aber auch klein genug, dass es eine noch spürbare Schikane ist, weil wohl nicht allzu viele denken „Mir doch total egal, ich will sowieso nicht so weit fort“, was ab etwa 50 km gegeben wäre, insbesondere wenn Restaurants und Veranstaltungsstätten zu sind.

    Du kannst Dir ja mal überlegen, auf welche km-Zahl du gekommen wärst, wenn Du die beiden o.ä. Kriterien hättest erfüllen wollen. Vermutlich auf eine ähnliche. Und so werden sie es gemacht haben.

  75. hhr
    6. Januar 2021 at 11:22

    „Sag ich doch: die Deutschen sind Zahlen gläubig“

    Es ist zutiefst menschlich und gleichzeitig ein interessantes Phänomen. Je präziser eine Zahl genannt wird, völlig egal von welchem Hintergrund, umso mehr glauben die Leute, dass man lange nachgedacht hat.

    bei 100km nimmt man an, dass es relativ willkürlich ist, bei 15 km nimmt man an, dass man nachgedacht hat, bei 16,5 km vermutet man einen wissenschaftlichen Hintergrund und bei 16,571 km fühlt sich jeder verarxxxt.

    Genauso entstehen Planziele. Frau Dr Merkel kennt das noch aus ihren legendären DDR-Zeiten. Ich bin Wissenschaftler und weiß, wie albern diese Festlegung überhaupt ist. Eine reine pseudo Genauigkeit, die suggerieren soll, dass man nachgedacht hat.

  76. @ Doppeldenk 6. Januar 2021 at 11:22

    Jetzt mal für alle, Wuehlmauese usw.:
    – Geimpft wird gegen Corona auf der ganzen Welt, von China über Israel, USA bis GB;
    – die Verantwortungsträger dort, zusammen mit den jeweiligen besten Experten, sind zum Ergebnis gekommen, dass Impfen dagegen sinnvoll ist

    Selbstverständlich widerspreche ich!

    Was wissen Sie von den Neben- und Langzeitwirkungen? Wer will das momentan überhaupt abschätzen? Ich weiß allein in Deutschland, Österreich und der Schweiz von sehr, sehr vielen Experten, die abraten. Und sich selbst schon mal gar nicht impfen lassen würden, zumindest nicht im ersten Jahr. Und seit wann ist etwas gut, nur weil es sehr viele machen? Sehr viele, nein alle Fliegen stehen bekanntlich auch auf Scheißhäufen. Und recht viele Staaten sind auch in den Great Reset involviert und glauben davon profitieren zu können. Das sagt für mich alles noch nichts aus.

    Nochmal: Dieser Impfstoff ist bis zum schlüssigen Beweis des Gegenteils gemeingefährlich, weil die üblichen Erprobungszeiten und Testphasen einfach übersprungen wurden. Es ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit, alte, wehrlose und oft demente Menschen unter Druck zu setzen, und genau das geschieht in den meisten Heimen.

    Dass Merkel in ihrer hirnlosen EU-Hörigkeit hier wieder etwas versaubeutelt hat, ist die eine Sache. Dass dies aber vielen Menschen zu Gute kommen könnte, an denen der Kelch erst einmal vorbei gegangen ist, die andere. Aber das ist kein Verdienst dieser widerlichen Frau.

  77. Nuada
    6. Januar 2021 at 11:27
    @Hoffnungsschimmer 6. Januar 2021 at 11:01

    Warum ausgerechnet 15 Kilometer?
    Wurde die Zahl ausgenobelt?
    ++++

    Also, z. Zt. wissen noch nicht einmal Fachleute, an welchen Orten sich in welcher Intensität das Coronavirus verbreitet.
    Wenn ich im Auto alleine über 600 km nach München fahre, ist die Ansteckungsgefahr jedenfalls geringer, als im 5 km entfernten Supermarkt!

  78. Giscard 6. Januar 2021 at 10:16

    @jeanette 6. Januar 2021 at 08:40

    Quatsch. Sie dürfen zu politischen Veranstaltungen fahren, auch zu einer Demo. Man muss nur etwas Zeit mitbringen, weil man an der einen oder anderen Kontrolle aufgehalten wird.
    ———————-

    Quatsch?
    Das glauben Sie doch selbst nicht wenn in Ihrem Bezirk ein 15 km Verbot gilt, dass man Sie dann passieren lässt! Da könnte ja jeder kommen und sagen er fährt zu einer Demonstration.

    Aber probieren Sie es doch.
    Bezahlen Sie dann Strafe, so wie der Opa der seine Enkelkinder nachhause fuhr.
    Dann können Sie zwar denken Quatsch, weil es auch Quatsch ist, und Ihre Brieftasche sagte dann sicher auch Quatsch!

  79. Konstruktive Kritik an PI
    Entsprechend meinen beiden obigen Beiträgen
    FEHLT mir die Kosten-Nutzen-Betrachtung.

    Und mir FEHLT das Bewusstsein, dass jegliche abschließende Einschätzung von Kosten-Nutzen ein subjektives Bauchgefühl ist, also keine absolute Wahrheit.

    Der TENOR könnte also lauten:
    1. Nach meinem subjektiven Bauchgefühl steht der Nutzen in keinem Verhältnis zum Schaden.
    2. Es fehlt mir der empirische und quantifizierte Nachweis vom Nutzen von dieser (und anderen) Maßnahme.
    3. Ich erwarte von Politikern
    a) eine sachliche und pluralistische Forschung und Diskussion von Kosten-Nutzen
    b) in den öffentlichen Statistiken eine Unterscheidung von an und mit Corona (u.a. Alter und weiteren Erkrankungen).
    c) Eine wissenschaftliche und transparente zeitnahe Statistik von Nutzen und Risiken der Impfungen, also in der Statistik für Diagnostizierte und Toten eine Unterscheidung zwischen geimpft und nicht geimpft, die Anzahl der Test etc.
    Und Diskussion von alternative Maßnahmen,
    d) deren Wirksamkeit empirisch quantifiziert sind
    e) weniger „Kosten“ (Schaden) bei Wirtschaft, Schulsystem, Freiheit etc. anrichten.

    Ok, das ist etwas trockener, aber ich halte das für seriöser und zielführender.


    Frage ans Forum hier: wie seht ihr das?

  80. Und nun auch nochmal für alle Doppeldenks usw.:

    Wenn noch einer glaubt, es ginge in Deutschland und in Frankreich um die Volksgesundheit, dann ist dem nicht mehr zu helfen.

    Dieser kluge Spruch stammt nicht aus meiner bescheidenen Feder, sondern von Mitforistin Goldfischteich und wurde gestern Abend in einem anderen Thread gepostet. Ich erlaube mir, ihn hier nochmal zu zitieren.

  81. Könnte ja auch noch folgendes Problem auftauchen (falls alle Landesfürsten mitmachen): ein Kreis hat 200 , der Nachbarkreis nicht (u 200) usw. usf.

    Jetzt fährt der Eine aus u 200 in den Kreis ü 200 … darf der ja … und der Andere mit 201 darf nicht … Das bundesweit gibt ja ne tolle Mischung … und der Kreis ü 200 ist ein „touristisches“ Ziel (aktuell mal Schnee) dann darf der aus u 200 eigentlich dahin fahren, aber der aus diesem Kreis darf nicht raus …
    Die werden sich schon was dabei gedacht haben ; -)

  82. @ FrauM 6. Januar 2021 at 11:07:

    Es wird immer wieder bemängelt, daß Minister, und nicht das Parlament diverse Beschlüsse verfaßt.

    Das verstehe ich auch nicht.

    Glaubt hier wirklich jemand, das Parlament, diese charakterlose Abnickerversammlung, würde (dürfte!!!) anders entscheiden?

    Natürlich nicht.

    Außerdem ist dieses Vorgehen auch systemkonform und korrekt. Die Bundesregierung ist die Exekutive und damit für die Alltagspolitik durch Erlasse zuständig. Das Parlament ist die Legislative (im Amerikanischen werden Abgeordnete auch „law maker“ genannt) und muss Gesetzen zustimmen. Lockdown, Maskenpflicht, 15-km-Regel etc. sind keine Gesetze. Und für dieses Bevölkerungsschutzgesetz, das die Grundlage für diese Erlasse bildet, wurde der Bundestag ja ordnungsgemäß gefragt.

    Allerdings gibt es in unserem System KEINE Gewaltenteilung zwischen Exekutive und Legislative. Denn die Bundesregierung ist nur deshalb Bundesregierung (Exekutive), weil sie eine Mehrheit im Parlament (Legislative) hinter sich hat, der Bundeskanzler wird ja vom Bundestag gewählt.

    Wer nein sagt, erhält Frau Merkels ganzes Vertrauen. So sieht’s doch aus.

    Wenn der Bundestag nicht mehr hinter der Bundesregierung steht, kann jemand einen Misstrauensantrag stellen oder Frau Merkel stellt die Vertrauensfrage, um nachzusehen und ggfs. zu beweisen, dass sie durchaus noch das Vertrauen hat. Weder das eine noch das andere erscheint zur Zeit sinnvoll.

    Was hier zuweilen als ganz katastrophale Abkehr von der Demokratie betrachtet wird, ist größtenteils (oder gar immer?) nichts anderes als die absolut korrekte Umsetzung der für die BRD geltenden demokratischen Regeln. Die Vorstellung von Demokratie, die hingegen in den Köpfen rumgeistert, ist oftmals ein sehr rosaroter Ponyhof und nicht unbedingt realitätsnah.

  83. Ohne Zweifel ist die „Corona-Leine“ der Ungnade der Gottkanzlerin zu verdanken, die es offenbar als einen Affront betrachtet, dass sich manche Deutschen erdreisteten, an den Feiertagen mit ihren Kindern im Taunus, Harz oder Sauerland die Berge hinunter zu rodeln.

    Die sind zwar dadurch gesünder geworden (denn frische Luft ist auch eine Möglichkeit gesund zu bleiben) aber @gonger, @Vernunft, @bez-tei-Geuze, @15.August , @Kirpal kriegen jetzt Corona. Und da verstehen die keinen Spaß.

  84. Zensus 6. Januar 2021 at 09:34
    Eistee
    „Soziale Temperatur“ – Klimawandel-Maßnahmen / Corona-Maßnahmen
    Vor etwas mehr als zwei Jahren sprach Harald Lesch zum Klimawandel“

    Dieser Quackplapperer gehört zu den Wasser aber Wein trink Predigern!
    ——————–
    Darum geht es doch nicht. Es geht darum, daß er hier vor über zwei Jahren (als von Corona noch gar nicht die Rede war) äußerst merkwürdige gesellschaftliche Maßnahmen gefordert hat, die nun mit dem Lockdown wirklich angeordnet werden.
    Ob bewußt wegen seiner Forderung (und der seiner Mitstreiter weltweit) oder aus anderen Gründen sei dahingestellt. Bzw. das ist jetzt gerade die Frage.

  85. Harald Lesch und Klimawandel?

    Eine merkwürdige Konstellation. Ähnlich, als wenn sie Schwerbehinderte in einem Behindertenheim für geistig Behinderte zur Infinitesimalrechnung äußern.

    Harald Lesch hat sich schon so oft als absolut Unwissender geoutet, dass es nur noch peinlich ist. Ein Schwätzer vor dem Herrn wie Frau Dr Merkel.

  86. Einmal Kommunist, immer Kommunist/Sozialist….und das fällt „gerade hier“ komischerweise immer wieder auf fruchtbaren Boden…. „Ein totalitäres sozialistisches System zum Dritten“ denn aller guten „gescheiterten“ Dinge sind 3….man weiß es seit Jahren, denn es wurde nun wirklich oft genug anhand untrüglicher Vorzeichen prophezeit und prognostiziert….seit Jahren….mehr braucht man zu diesem Thema nicht zu sagen….Gute Nacht

  87. Merkels NWO-Planspiel – neue Runde gültig ab 11. Jan.
    das ist der Gag dabei, nicht ab heute.

    Physikerin Merkel ließ sich gestern beraten von:
    Tierarzt Wieler, Virologe Drosten,
    Physiker Meyer-Hermann & Physikerin Priesemann

    Priesemann schlug Ausgangsradius 5km vor,
    Merkels roter Liebling Ramelow 15km:
    https://www.sat1.de/tv/fruehstuecksfernsehen/video/video-schalte-vor-corona-gipfel-forscher-fordern-5-kilometer-bewegungsradius-clip
    (Videolänge gut 1 Min.)

    In Sachsen gibt es den 15km-Radius seit 16.12.2020

    Merkel meinte, es gebe schon Erfahrungen mit „Radis“,
    wobei sie eher an ihren Freund Macron gedacht haben mag.
    „Radis“ sagte die Alte wirklich, laut merkur.de.
    Ich dachte, Plural von Radius sei Radien.
    +https://www.merkur.de/politik/coronavirus-deutschland-lockdown-angela-merkel-corona-gipfel-impfung-zahlen-berlin-baden-wuerttemberg-zr-90158007.html

    Aber was machen Paare, die z.B. 70km auseinanderwohnen?
    Oder wenn die Tochter bisher zweimal die Woche ihre alten
    Eltern, 30km in der nächsten Stadt, besuchen fuhr? Sollen
    diese jetzt alle im eigenen Saft schmoren?

    Das kratzt die Soziopathin Merkel nicht. Sie schaut sich
    von oben her an, wie der Pöbel aufgeregt herumwuselt u.
    sich streitet.
    https://rueckblende.rlp.de/wp-content/photos/2012/42F05D8294A7FAF8.jpg

  88. Nuada 6. Januar 2021 at 10:22

    Für meinen Bekannten, zu dem der Kontakt wieder hergestellt scheint , ist das sehr interessant mit den 15 km. Er hat die Betreuung für die 41 km entfernt lebende Mutter.
    Mit dem Toyota ein Katzensprung, aber wer weiß was er formal nun leisten muß. Insofern könnten die 15 km durchaus anregend sein. Und er geistiges Niveau, wenn auch kein Pardon für Verschwörungstheorien (immer noch nicht).
    Ach hat das gut getan mal eine Corona-Position zu hören, die zwar nicht mit meiner übereinstimmt, aber nicht primitiv hingerotzt ist.

  89. @einerderschwaben 6. Januar 2021 at 10:36

    Hätte die Politik mit ihrer linksversifften Weltpresse Corona nicht gepusht zur Pandemie wäre es Niemandem auf gefallen und das Leben wäre bis Heute ganz normal verlaufen

    So ist es!

    Diese Pandemie ist ein reines Fantasiekonstrukt. Eine richtige Pandemie bemerkt man aus eigener Anschauung. Es hat doch jeder schon mal solche Killervirus-Filme gesehen.

    Genausogut könnten sie behaupten, es gäbe ständig weltweite Erdbeben. Man spürt zwar nichts,
    aber hey! So einfach ist das nicht! Du Aluhut tragender Erdbebenleugner bildest Dir wohl ein, du könntest ein Erdbeben daran erkennen, dass die Erde bebt, nur weil du schon mal einen Erdbeben-Film gesehen hast, und wüsstest alles besser! Es gibt seismische Aktivitäten, die von Experten beobachtete und gemessen werden und jederzeit zu einem Massensterben führen können, wenn unsere weisen Regierungen nicht geeignete Vorkehrungen treffen. Es werden sich bestimmt auch Seismologen finden lassen, die gern in die Öffentlichkeit treten und aus ihren seismologischen Instituten irgendwelche Zahlen veröffentlichen, die möglicherweise sogar korrekt ermittelt sind.

    Wenn diese Zahlen einen bestimmten Wert überschreiten, wird ein allgemeines Verbot von Trampolinspringen und Presslufthämmern erlassen, um die Erdbewegungen nicht noch zu verstärken. Außerdem müssen alle immer unter dem Tisch sitzen, um geschützt zu sein, falls das Dach runterbricht. Gewerbebetriebe, in denen das Aufstellen von Tischen nicht möglich ist, werden geschlossen.

    Ich bin inzwischen absolut überzeugt, dass das auch funktionieren würde.

  90. Nuada 6. Januar 2021 at 10:22

    Übrigens, wo hast Du das mit der „Gedankenlosigkeit“ schon wieder her. Es war um 1974 im Studentendorf und es gab ein Gespräch darüber, warum ich nicht so mitmachen würde. Es ging dann auch um die Einschätzung einiger Mit-Kommilitonen. Mir fiel nichts rechtes zu deren Charakterisierung ein, außer „oberflächlich“ und dann meinte ich, ja die sind gedankenlos.
    Gedankenlosigkeit ist eine sehr gute Charakterisierung für alle Oberflächlichkeiten. Aber es gab viele Abstufungen. Und auch einige, die überhaupt nicht gedankenlos waren.

  91. Ein Aspekt, der dieses „an die Leine nehmen“ obendrein bedingt ist doch aber auch ganz schlicht und ergreifend, dass die ganzen Orte, auf die der Massenanstrum (z.B. zum Rodeln oder Skilanglauf, Wandern) fällt, völlig im Chaos versinken und dien einfallenden Heerscharen an Ausflüglern nicht mehr Herr werden (z.B. Abfallbeseitigung, Verkehrsaufkommen, Parkplätze). In vielen dieser Orte ist das Leben der Einheimischen seit Corona doch zur Hölle mutiert.

    Vielleicht kennen das nur die nicht, die aus irgendwelchen heimischen „Shitholes“ in die ganzen Ausflugsparadiese strömen, aber, wenn man in einem solchen „Paradies“ heimisch ist, dann versteht man die schiere Unerträglichkeit dieses Massenzustroms seit Corona.

    Während es die Leute vor Corona auch vermehrt ins Ausland zog, werden seit Corona die innerdeutschen Erholungsgebiete doch regelrecht überrannt und kollabieren unter dieser Last, das war im Sommer auch schon so.

    Interessant an der Stelle, wie hier die meisten die Auswüchse verstanden haben, wenn es um die negativen Aspekte des millionenfachen Flüchtlingszustroms ging; aber, sobald man es selbst ist, der zum Massenproblem (für schon länger an manchen Orten Lebenden) wird, dann pocht man auf seine vermeintlichen Rechte und schert sich plötzlich nur um sich selbst, um seine egoistischen Bedürfnisse.

    Von der erhöhten Infektionsgefahr durch jede einzelne Begegnung noch einmal komplett abgesehen. Schaut euch hier doch nur die Bilder von anstehenden Schlangen an Pisten etc. an; auch, wenn sich es sich im Wald oder auf den Hängen dann „verläuft“, aber es geht hier doch um die Flaschenhälse der Zugangsbereiche, denn dort ist das Gedränge dicht.

    Hoffentlich erlöst uns die Impfung bald von den ganzen heimischen Massentouristen und hoffentlich fahren die dann wieder in die ganzen Ballermänner dieser Welt.

  92. Daß es nun schneit ist gut, nun kann man anhand der Spuren genau überprüfen, welcher Covidiot wie weit gelaufen ist.
    Noch ist ja von 15km die Rede, aber das wird sicher bald geändert, dann sind pro Tag max. 1500 Meter gestattet, das wird genau ausgemessen!

  93. @ INGRES 6. Januar 2021 at 12:17

    Für meinen Bekannten, zu dem der Kontakt wieder hergestellt scheint , ist das sehr interessant mit den 15 km. Er hat die Betreuung für die 41 km entfernt lebende Mutter.
    Mit dem Toyota ein Katzensprung, aber wer weiß was er formal nun leisten muß. Insofern könnten die 15 km durchaus anregend sein.

    Es freut mich, dass Du den Kontakt zu diesem Bekannten, der Dir sehr sympathisch zu sein scheint, wieder hergestellen konntest. Ich hätte jetzt aber gedacht, die Betreuung einer (vermutlich betagten) Mutter würde hochoffiziell unter erlaubter Ausnahme laufen, habe mich allerdings noch nicht mit den Details dieser Quatsch-Verordnung befasst.

    Tatsächlich hatte ich sogar vor, für die Besuche bei meinem Sohn, anzugeben, er hätte ein gebrochenes Bein und ich müsste für ihn einkaufen und seinen Haushalt versorgen, falls irgendwelche Freunde und Helfer mich ansprechen. Muss ich mir da was anderes überlegen?

  94. Vivien Vogt im Gespräch mit Prof. Dr. Stefan Homburg über Corona.
    Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie e.V. (MW-GFD)
    Video 11:18, YouTube, 14. August 2020
    https://www.youtube.com/watch?v=kfiKRfgvqqk

    Gestern, in den Tagesthemen, sagte der Virologe Klaus Stöhr ähnliches. Ich traute meinen Ohren nicht. Kann es sein, daß selbst regierungshörige Kreise mit ihrer Geduld am Ende sind? Das sind ja nicht nur Sprachrohre der Bundesregierung, sondern es sind Menschen, die privat vielleicht ein wenig mehr Auslauf haben als gewöhnliche deutsche Schafe, die aber darunter leiden, daß ihre Umwelt so trostlos aussieht?

    Das macht doch keinen Spaß, in dieser Gesellschaft zu leben! Wenn man zur Elite zählt bzw. sich zu ihr zählt, dann will man um sich herum Leben, Lachen, Frohsinn, Übermut und keine durch eine dicke Watschelente ins Elend getriebenen Untertanen. Das ist zuerst mal eine Frage der Ästhetik! 🙂

  95. @Goldfischteich 6. Januar 2021 at 12:54

    Der Videobeitrag ist aus August 🙂

    Ziemlich viel passiert in der Zwischenzeit…

  96. @Goldfischteich 6. Januar 2021 at 12:54
    … eine Frage der Ästhetik!

    +++

    War mein erster Gedanke, als ich die Dame im Video sah. „Seriös“ fängt bei der Kleiderwahl an… .

  97. „Merkels Popularität wird die „Corona-Leine“ trotzdem nicht schaden, denn glücklicherweise kann sich Angela L’état c’est moi auf eine große Herde von Schlafschafen verlassen, der jede Art von Zwangsmaßnahmen ein wohliges Gefühl der Geborgenheit und des Behütetseins vermittelt.“

    Das trifft es genau! Das Problem von mutterlos aufgewachsenen Menschen – also Ganztagsverwahrung bei fremden, häufig wechselnden, nicht selten missbrauchenden Personal, manche ab Geburt…hinterläßt bei den Kindern das eingebrannte, traumatische Gefühl des nicht- gewollt-gewesen und weggeschoben-worden zu sein! Ein Grundstrom des Traurig- und Verlorenseins in der Welt, des niemanden-zugehörig-seins erfüllt ihr Dasein. Solche einsamen Singles, die das ängstliche Klammern nicht lassen können und deshalb immer nerven und meist alleine bleiben, fühlen sich plötzlich gemeint, beschützt, umsorgt wenn sich „Mutti Merkel“ wenigstens mit strengen Verboten „kümmert“. Ja: Diese bedauernswerten „Schlafschafe“ verwechseln staatliche Bevormundung mit Geborgenheit! Im psychischen Extremfall werden die Strafen (Sado-Maso Perversionen) auch genossen. Das sind die Verwerfungen und Auswüchse der mutterlosen Gesellschaft!

  98. Nuada 6. Januar 2021 at 12:22

    „Ich bin inzwischen absolut überzeugt, dass das auch funktionieren würde.“

    Es würden sogar alle Obrigkeitshörigen und Propagandadressierten auf allen Vieren kriechen, wenn IM-Erika oder irgendein regimekonformer „Experte“ behauptet, dass ein gefährliches Virus in 1,5 mtr. Höhe fliegt.

  99. @Hilda 6. Januar 2021 at 13:06

    Das sind die Verwerfungen und Auswüchse der mutterlosen Gesellschaft!

    +++

    … bezogen auf Frankreich.

    Das müsste dann für all jene, die in der DDR sozialisiert wurden auch gelten, oder?

    Ein Freund und Psychoanalytiker erläuterte mal, dass es weniger auf die mütterliche Quantität ankomme sondern viel mehr auf die mütterliche Qualität.

  100. Kirpal 6. Januar 2021 at 12:58
    @Goldfischteich 6. Januar 2021 at 12:54
    Der Videobeitrag ist aus August ?
    Ziemlich viel passiert in der Zwischenzeit…
    ————
    https://www.youtube.com/watch?v=kfiKRfgvqqk

    Ja, und? Du hast mich dazu gebracht, das Video noch einmal abzuspielen. Es hat sich grundsätzlich nichts geändert. Die jahreszeitlich zu erwartenden ansteigenden Todeszahlen sind erreicht. Da weiterhin wie wild getestet wird, werden die Corona-Zahlen in die Höhe getrieben. Tote, die an anderen Atemwegserkrankungen gestorben sind, von Diabetes- und Krebskranken nicht zu reden, gibt es nicht mehr, alles Corona!

    Wenn Du wie ich in einem kleinen, von Corona nicht so sehr gebeutelten Departement Frankreichs leben würdest, dann sähest Du, welche Verrenkungen die Gesundheitsbehörde macht, die immer restriktiveren Maßnahmen zu rechtfertigen. Sowohl die Krankenhauseinlieferungen als auch die zu reanimierenden Coronakranken stagnieren oder werden Tag für Tag weniger. Nun gibt es aber plötzlich jeden Tag mindestens einen, wenn nicht zwei an Corona gestorbene Patienten, was zu der Zeit, als noch täglich mindestens drei Corona-Kranke und zwei in Reanimation hinzu kamen, nicht so war, sondern über viele Wochen tägliche Tote an Corona, décès: 0

    Jetzt wird der Eindruck erweckt, daß die sinkenden Kranken- und Reanimationszahlen dadurch kommen, daß die Patienten sterben.

  101. @ INGRES 6. Januar 2021 at 12:28:

    Übrigens, wo hast Du das mit der „Gedankenlosigkeit“ schon wieder her

    Gedankenlosigkeit ist wohl weit verbreitet, vor allem auch in Zusammenhang mit – durchaus verständlicher und berechtigter – Wut. So, wie ich es hier gemeint habe, hoffe ich sogar eher, dass manche Äußerungen auf Gedankenlosigkeit zurückzuführen sind, denn die Alternative, dass DAS, was da zuweilen geschrieben wird, wirklich geglaubt wird …. die finde ich schlimmer.

    @ Der boese Wolf 6. Januar 2021 at 13:09

    Es würden sogar alle Obrigkeitshörigen und Propagandadressierten auf allen Vieren kriechen, wenn IM-Erika oder irgendein regimekonformer „Experte“ behauptet, dass ein gefährliches Virus in 1,5 mtr. Höhe fliegt.

    Gerade habe ich mich dabei ertappt, ein bisschen zu hoffen, dass sie das demnächst empfehlen. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

    Wenn sie allerdings für die Weigerung, auf allen Vieren einkaufen zu gehen, 500 Euro Bußgeld nehmen, wäre es natürlich schon deutlich weniger lustig.

  102. Ich frage nächste Woche auf dem Rathaus nach, wann und wer mich zum „Freigang“ abholt. Die Arbeitnehmer und Leute die weiter als 15km Radius benötigen sollten die Ämter mit Anträgen auf Ausnahmegenehmigungen bombardieren, damit die Schnacher auf den Ämtern was tun bekommen..

  103. Doppeldenk 6. Januar 2021 at 11:22
    Dass weltweit geimpft wird, dafür hat der IWF gesorgt. Jedes Land, das nicht mitmacht, dem werden die Gelder entzogen oder derjenige Politiker wird erpresst. Siehe Belarus.
    Sie glauben doch nicht etwa, dass sämtliche Nebenwirkungen oder Todesfälle in Bezug auf die Impfung ans Tageslicht kommen. Hier wird vertuscht was geht. Bei den Alten ist es sowieso nicht schwierig, dann sind sie halt an Altersschwäche gestorben.

  104. hhr 6. Januar 2021 at 11:18
    Ich kenne selbstverständlich auch die Angst. Ich kann aber sehr gut unterscheiden, um es sich um berechtigte Angst handelt oder um eine Finte.

  105. Nuada 6. Januar 2021 at 12:22
    ———–
    Das mit dem Erdbeben ist für mich bislang das Lustigste und Eindrucksvollste, weil es wirklich 1:1 so wäre. Wenn man ein wenig nachdächte, fielen einem sicher unzählige Situationen ein, in denen es so abliefe, und vor allem wären auch die dagegen eingesetzten Maßnahmen so sinnvoll wie das Verbot des Trampolinspringens. Danke, Nuada, daß ich heute herzhaft lachen konnte! 🙂

  106. pro afd fan 6. Januar 2021 at 13:31
    hhr 6. Januar 2021 at 11:18
    Ich kenne selbstverständlich auch die Angst. Ich kann aber sehr gut unterscheiden, um es sich um berechtigte Angst handelt oder um eine Finte.
    ———
    Berechtigte Angst ist eher als „Furcht“ zu bezeichnen. Ich befürchte (!), daß die Bundesregierung mit ihren überzogenen Maßnahmen mehr Kranke und Tote bewirkt, als Corona insgesamt, und da sind schon die nicht an, sondern mit Corona gestorbenen einbegriffen.

    Ich fürchte, die Bundesregierung will den Bürgern nur Angst machen!

  107. jeanette 6. Januar 2021 at 10:57
    Es geht darum, die Impfungen bis in den Sommer zu verzögern, damit es einen Grund für den Lockdown gibt. Bis dahin halten die allerwenigsten Geschäfte durch. Das ist es, was unsere kriminelle Regierung will.
    Ich lasse mich selbstverständlich nicht impfen. Da gibt es gleich eine Klage.

  108. Kürzlich habe ich einen Fernsehfilm über die RAF mit Christian Klar, Langhans, Fritz Teufel usw. gesehen.
    Alles von der RAF war wohl doch nicht si schlecht!
    Jedenfalls hatten die Politiker damals reichlich Fracksausen!
    Das fehlt heutzutage völlig!

  109. Tief Angela bringt schlechte Stimmung, von Westen ziehen sozialistische Strömungen heran, im Umkreis von 15 km weht der Wind des Kommunismus.

    Ein Demokratie Hoch verzieht sich nach über 70 Jahren und wird vom Ermächtigungsstrom abgelöst.

    Verlassen Sie nicht Ihr Haus! Gehen Sie nicht über Los!

    Warten Sie die neuesten Corona Worldometer-Divi-euromomo-News des Genossen Spahn Söderstream und Karl dem Kämpfer ab.

    Laden Sie sich Ihre Merkel-Warn-App herunter.

    Spielen Sie im Home Office mit ihren Kindern Schule oder das echte Corona-Leben nach.

    Wir sagen Ihnen, Freude war gestern, Musik, Singen, Tanzen, selbst über ihr Leben entscheiden ist total 80 er.

    Heute in den 2021ern wird am Rad gedreht.

    Nur Sie können live erleben, wie ihre Mitmenschen, gestern noch gute Freunde, Sie schon heute wegen fehlender Mund Nase Bedeckung denunzieren.

    Kein Kredit mehr für Leute, die sich nicht an die Regeln halten, die nicht hinterfragt werden.

    Informieren Sie auch Ihre Bekannten mit Migrationshintergrund, Ahmet soll auch Schlange stehen, bevor seine November Hilfen im Februar ausgezahlt werden.

  110. Nuada 6. Januar 2021 at 13:25

    „Wenn sie allerdings für die Weigerung, auf allen Vieren einkaufen zu gehen, 500 Euro Bußgeld nehmen, wäre es natürlich schon deutlich weniger lustig.“

    Polizei und Regimevertreter müssten dann allerdings auch auf allen Vieren kriechen. Das fände ich dann schon lustig und auch durchaus angemessen.

  111. @T.Acheles at 11:39
    „Entsprechend meinen beiden obigen Beiträgen
    FEHLT mir die Kosten-Nutzen-Betrachtung.“

    Ich sehe das grundsätzlich so, daß wir den Boden der Rationalität/Logik und der, ich nenne es einmal wissenschaftlichen Herangehensweise, schon lange verlassen haben.

    Ich höre mittlerweile oft: „Den 1. Lockdown habe ich noch mitgetragen, aber ab ca. Herbst das Ganze nicht mehr.“

    Dazu denke ich, daß man gar nicht erst versuchen sollte, offensichtlichen Unsinn zu verstehen oder logisch erklären zu wollen!

    Nein, ich leuge die Familie der Corona-Viridae grundsätzlich NICHT, aber ich werfe unserer Regierung völlige Unfähigkeit vor, möglicherweise mit dem Ziel der Wiederwahl und/oder eines Resets. Ich habe angefangen, mich kaputtzulachen, als Altmeier sich hingestellt hat und gesagt hat, durch Corona wird kein einziger Arbeitsplatz verloren gehen. Der komplette Mittelstand (und das Gesundheitswesen und Bildungswesen!) in D wird doch gerade gegen die Wand gefahren! Und dann das ganze Maskentheater, wo nach meinem Verständnis Masken grundsätzlich eher gegen Bakterien helfen und daß man dem Patienten bei der OP nicht in den offenen Körper „sabbert“, um es mal salopp zu sagen… steht ja meist auch wohl drauf auf den Masken, daß sie eben nicht gegen Viren helfen/gedacht sind. Klar, in einem Ebola-Hotspot hänge ich mir mal eben eine Maske vor die Nase…

    aber ich drifte schon wieder ab… es gibt mittlerweile Studien zur Wirksamkeit von Masken, es gibt Studien zu den Auswirkungen der Maßnahmen, psychischen Folgen, gerade auch bei Kindern und im Bildungsbereich, Kosten usw., sie werden nur komplett ignoriert!

    Wie generell anscheinend gerade die Wissenschaft eingeteilt wird in „erwünscht“ und „unerwünscht“. Ich erinnere nur daran, daß die „Schweinegrippepandemie“ unter Drosten 2009 bereits ebenfalls ein Desaster war!

    Dann wird mit Tests hantiert, die laut RKI selbst eine falsch-positiv-Rate von ca. 70% haben… darauf gründen sich alle Maßnahmen. DA würde ich zuallererst ansetzen!

    Und noch ein privates Bsp. von mir, das mir den Irrsinn täglich vor Augen führt: es werden alle 84-Jährigen bis 101-Jährigen „durch die Presse gezerrt“, die „an“ Corona gestorben sind… die Lebenserwartung in D liegt durchschnittlich bei ca. 80… meine liebe Mutter verstarb vor 3 Jahren an Herz-Problemen, mit 71… ich denke sehr oft, „vielleicht hätte sie besser Corona gehabt, das hätte vielleicht lebensverlängernd gewirkt“…. ja, ich weiß, das kann man auch als Unsinn sehen, aber psychisch macht mich das ganze gerade sehr fertig…

    Man findet im Internet viele wissenschaftliche Studien zu allen möglichen Themen, oft zwar nur das Abstrakt, aber manchmal komplette Studien… sehr aufschlußreich, auch da kann man versuchen , sich ein eigenes Bild zu machen. Meines Wissens gibt es aus Kanada eine aktuelle Studie, die die Kosten der Maßnahmen berechnet hat (eventuell ist es diese hier: “Rethinking lockdowns: The risks and trade-offs of public health measures to prevent COVID-19 infections,” Dr. Ari Joffe).

    So, das ist meine Sicht, nur ändern wird sie nichts… ich bin eine Einzelperson mit Kindern, die sich schon lange gegen verschiedene Maßnahmen (deren Nutzen ich schlicht nicht sehe) und Grundrechtseinschränkungen wehren möchte, aber schlicht keine Möglichkeit hat… außer Faust in der Tasche ballen und seit 2 Bundestagswahlen versuchen, den Wechsel zu wählen – bislang sehr erfolglos. Es wird ungemütlich, und (fast) alle schlafen!

  112. Der boese Wolf 6. Januar 2021 at 14:16

    Nachtrag: Ausserdem kann ich aufrecht viel schneller laufen, als Polzisten auf allen Vieren.
    Die müssten dann schon Schusswaffen einsetzen. Das geht wiederum schlecht in verwinkelten Gassen.

  113. mich würde mal interessieren, was denn ein „berechtigter Grund“ ist und wer das entscheidet ? Die Polizei bestimmt nicht, denn die Gewaltenteilung wurde meines Wissens noch nicht abgeschafft – hm, evtl. fühlen sich manche Polizisten jetzt als Judge Dreed ? Haben vor ein paar Tagen gelesen, dass hier in Bayern jemand beim Zigarettenholen nach 21 Uhr abgefangen wurde. Also für einen Raucher kann es ein wichtiger Grund sein…. Ebenso darf man wohl nicht in die CZ um manchen Bedürfnissen nachzukommen. Das kann aber auch ein wichtiger Grund sein. Also, wo stehen die wichtigen Gründe und wer entscheidet ab man angezeigt wird ? Einspruch ist natürlich immer möglich…. aber bei Honni, Stalin, Mao und Adolf gab es ja auch Gerichte….

  114. Doppeldenk 6. Januar 2021 at 11:22

    Jetzt mal für alle, Wuehlmauese usw.:
    ++++++++++++
    Ja? Da bin ich mal gespannt, ob Sie selbständig „denken“ oder Ihr „Denken“ auf plumpe Indoktrination oder der Mainstream-Propaganda beruht 😉

    – Geimpft wird gegen Corona auf der ganzen Welt, von China über Israel, USA bis GB;
    ++++++++++++++++++++
    Ja, wird mittlerweile überall dort geimpft, ist aber nicht die ganze Welt UND ES LASSEN SICH AUCH NICHT ALLE MENSCHEN IMPFEN!
    ++++++++++++++++++++
    – die Verantwortungsträger dort, zusammen mit den jeweiligen besten Experten, sind zum Ergebnis gekommen, dass Impfen dagegen sinnvoll ist;
    ++++++++++++++++++++
    WER sind bitteschön die VERANTWORTUNGSTRÄGER UND…inwieweit können diese bei „Kollateralschäden“ zur RECHENSCHAFT gezogen werden? Handeln diese VERANTWORTUNGSTRÄGER für eine bestimmte Lobby??? Warum wird die Gegenmeinung anderer Fachleute bewußt unterdrückt???
    ++++++++++++++++++++
    – wer den hat, impft den Biontech Impfstoff, z.B. GB, USA, Israel;
    ++++++++++++++++++++
    Muss wohl guter Stoff sein, bestes Marketing jedenfalls, erinnert an die damalige Contagan-Werbung.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Contergan-Skandal
    ++++++++++++++++++++
    – die derzeit verfügbaren Impfstoffe gegen Corona sind alle schnell entwickelt worden;
    Was Sie -warum auch immer- hier positiv darstellen, eher ein besonderer Grund ist, sich nicht diesem Experiment (wenn auch weltweit) auszusetzen.
    ++++++++++++++++++++
    – es ist kaum was über Nebenwirkungen verlautbar geworden, trotz der hohen Zahl an Geimpften, in dieser Hinsicht muss der Biontech Impfstoff genial sein;
    ++++++++++++++++++++
    Diese, Ihre Aussage ist schlichtweg falsch! Zum einen gibt es bereits die ersten Meldungen über negative, lebensbedrohliche Nebenwirkungen und sogar die ersten Todesfälle nach den Massenimpfungen, zum anderen muss logischerweise ersteinmal eine Mindestzeit ablaufen, um die Wirkungen feststellen und beurteilen zu können, was ja genau gegen die Schnelle Anwendung spricht.
    ++++++++++++++++++++
    – für die Alten ist die Impfung erste Wahl, für Junge, vor allem welche die noch Kinder wollen, ist vielleicht Abwarten die bessere Strategie.
    ++++++++++++++++++++
    Sind Sie Facharzt, um solche heißen Tipps zu geben??? Woher nehmen Sie Ihre Kompetenz???
    Deshalb meine Meinung:
    Nicht impfen lassen, sondern dem eigenen Immunsystem vertrauen. Wir wissen nicht genau, ob der Impfstoff wirkt und wir wissen auch nicht, ob dieser mehr schaden als das Virus selbst anrichtet. Die Wirkung des Virus auf den Organismus bzw. das Abwehrverhalten des Körpers ist natürlich, das hastig entwickelte Serum hingegen ist künstlich und die Wirkung hypothetisch. Viren mutieren bekanntermaßen, über eine Kombination mit anderen Medikamenten oder folgender verabreichter Impfstoffe ist zu experimentell und daher lebensgefährlich.

  115. Nuada 6. Januar 2021 at 12:42

    Ich denke ja auch er wird eine Ausnahmeregelung bekommen. Aber er wird sich ja unter Umständen erst mal den Wisch dafür besorgen müssen. Denn er muß das ja eventuell im Fall des Falles nachweisen.

  116. Re-Tweet(?) von mir selbst, Smile 5. Januar 2021 at 18:39
    ===
    Merkt Euch bitte alle den Namen Viola Priesemann (und schaut euch nur die Visage an, mir reichte es schon…)
    https://www.google.com/search?q=viola+priesemann&client=firefox-b-d&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=2ahUKEwjD3LrDuofuAhXU3oUKHWPNCwgQ_AUoAXoECAQQAw&biw=812&bih=452
    die diesen Vorschlag zur quasi KÄFIGHALTUNG machte!!!
    Wieso berät eigentlich eine Physikerin die Bundesregierung in ihren Entscheidungen ???
    https://de.wikipedia.org/wiki/Viola_Priesemann
    Wo doch – angeblich – SED-Stasi-Merkel selbst „Diplomphysikerin“ ist, hätte es der doch gar nicht bedurft, wenn die Staatsratsvorsitzende doch selbst das füssikalisch argumentativ ableiten könnte aufgrund ihres „Fachwissens“ ???
    Da steht jetzt nicht in ihrem Eintrag: „Sie berät die Blutraute seit der Corona-PandemiMimi in Sachen weiterer Knebelung, Knechtung und Folterung der Bundesbürger“
    Ernstgemeinte Frage: Was ist das für ein dreckiger verkommener Sumpf, wenn irgendwelche „Physiker“, die SED-Stasi-Merkel und Gates-Marionette Spahn und dem Wirrologen Dr. Osten ins Narrativ passen, hier „Vorschläge“ machen, die dann ernsthaft „debattiert“ werden und die ersten beiden, denen das natürlich immer noch nicht streng und eingrenzend genug ist, sind Rammel-Klo und Apo-Opa Kretschmann!!!
    Davon ab, behaupte ich dass 99% aller Werktätigen einen Arbeitsweg > 5 km haben und
    70% (?) aller Deutschen einen Anfahrtsweg > 5 km zur nächsten Kaufhalle!
    Wie man auch nur annähernd solch einen FASCHISTISCHEN Vorschlag in Erwägung ziehen kann und ihn sogar besprechen, gibts da keinen mit einem Gramm Restvernunft der diesen moralisch verkommenen Verbrechern sagt „Nein, DAS könnt Ihr nicht machen!“ ???
    Denn: Wenn die Verbrecher jetzt mit (großzügigen ???) 15 KM anfangen, kommen im Februar 10 und im März 5 und im April dann 1 km „Ausgangsradius“ – wie ein anderer oben richtig anmerkte, was in Frankreich durchgezogen wurde, dann haben wir hier komplette Käfighaltung!!!

  117. Ach ja, ich vergaß:

    Covid 19 wird bald schon verschwunden sein, so wie andere Grippestämme auch. Um das „Zeug“ loszuwerden liegt es nahe, dass die Bevölkerung möglichst lange in dem Glauben gelassen werden muss, sich durch eine Impfung zu schützen. Da ja sowieso nur linientreue „Experten“ zu Wort kommen und kritische verleumdet werden, sorgen diese auch weiter für die Aufrechterhaltung der Todes-Panik. Die gekauften Medien ziehen da verlässlich mit. Dann werden „Covid 20″….usw. folgen, darauf können wir schon jetzt Wetten abschließen, denn wenn diese „Verantwortungsträger“ einmal dick auftragen, mit Wirtschaftsstillstand und Freiheitsentzug, dann können sie nicht plötzlich davon abweichen, dann würden sie sich selbst der Lüge überführen. Außerdem können wir gerade feststellen, wie einfach es sich per Dekrete durchregieren läßt! Davon konnte der Föööhrerrr, andere Diktatoren und verhinderte Weltherrscher ja nur träumen und da die offizielle Rede vom „Great Reset“ ist, passt der Hype um das Virus doch hervorragend!

    Also, Covid 19 wird auf natürlichem Wege verschwinden, ich lasse mich (wie sonst auch bei einer Grippewelle) nicht dem Impfexperiment aussetzen, die Geimpften tragen dann allerdings immer ein Risiko mit sich herum…. 😉

  118. ghazawat 6. Januar 2021 at 12:07
    Harald Lesch und Klimawandel?
    Eine merkwürdige Konstellation. Ähnlich, als wenn sie Schwerbehinderte in einem Behindertenheim für geistig Behinderte zur Infinitesimalrechnung äußern.
    Harald Lesch hat sich schon so oft als absolut Unwissender geoutet, dass es nur noch peinlich ist. Ein Schwätzer vor dem Herrn wie Frau Dr Merkel.
    ————————–
    Darum geht es doch nicht. Es geht darum, daß er hier vor über zwei Jahren (als von Corona noch gar nicht die Rede war) äußerst merkwürdige gesellschaftliche Maßnahmen gefordert hat, die nun mit dem Lockdown wirklich angeordnet werden.
    Ob bewußt wegen seiner Forderung (und der seiner Mitstreiter weltweit) oder aus anderen Gründen sei dahingestellt. Bzw. das ist jetzt gerade die Frage.

    Bitte nochmal meine Postings und die verlinkten Videostellen ansehen.
    Ich poste das nicht, damit der einzige Kommentar bleibt „Den Lesch finde ich aber doof“. Das ist nicht mein Punkt.

  119. @ Maria-Bernhardine 6. Januar 2021 at 08:34
    @ Vernunft13 6. Januar 2021 at 07:59
    @ Spahn

    „… ein Impfangebot für alle Interessierten…“

    ein angebot fuer sich vllt dafuer interessierende – wie fuersorglich.
    und das ganze teure sensible gepansche plus drumherum inkl armeeeinsatz,
    ohne ueberhaupt belastbare zahlen unwiderruflich impffreiwilliger zu haben.

    waere in der wirtschaft eine unbegruendet mutwillig herbeifuehrte
    ueberschuldung mangels kostendeckender finanzierung („bankrott“)
    ist so nur in der staatlich-ideologiegesteuerten Planwirtschaft moeglich.

    schwachsinn feststellen, wie bloede einkaufen, aber keine abnehmer haben,
    geschweige denn ahnung vom verhandeln, verteilen, dosieren, kontrollieren.
    trotzdem ansteckend sein und spuckschutz tragen. > system merkel.

  120. @Goldfischteich 6. Januar 2021 at 13:22

    Wenn Du wie ich in einem kleinen, von Corona nicht so sehr gebeutelten Departement Frankreichs leben würdest, dann sähest Du, welche Verrenkungen die Gesundheitsbehörde macht, die immer restriktiveren Maßnahmen zu rechtfertigen.

    +++

    Das ist überall dort notwendig, wo Corona eben nicht so „sehr beutelt“, offensichtlich deshalb, weil den meisten schlicht das übergeordnet notwendige Abstrahieren der Zusammenhänge dieser Pandemie fehlt, um antizipieren zu können, welchen Beitrag auch die nicht so sehr gebeutelten für die Gesamtsituation beitragen können bzw. müssen. Das war hier in D im hohen Norden auch noch so bis vor kurzem.

    Du bringst das Problem quasi auf den Punkt.

  121. Nuada 6. Januar 2021 at 12:42

    Im übrigen ist es einfach eine Wohltat, sich auf höchstem Niveau unterhalten zu können. D. h. da gibt es keinerlei politische Naivität. Wie zum Beipspiel hier, wenn dem Michel Vorwürfe gemacht werden. Oder wenn angeblich die AfD nur Höcke werden muß, um im Westen auch 20% zu kriegen. usw.
    Deshalb wird er hier auch nicht kommentieren. Er würde das nicht aushalten. Ich schaff das jetzt ja auch nicht mehr normal. Corona hat einfach gezeigt, dass der Niedergang eben durch die ganze Gesellschaft durch gegangen ist, auch wenn es hier wahrer zugeht als im Mainstream.
    Aber der Weg zu Max Weber und Karl Popper und Nietzsche ist weit. Viele sind auf diesem Weg gut unterwegs, aber ich hab ihn halt intensiv studiert. Deshalb sehe ich eben doch die Unterschiede. Soll man so was schreiben, Nun ich habs getan.

    Leider glaubt er aber immer noch, wenn die Süddeutsche oder manche Politiker sagen, es dürfe keinen Impfzwang geben, dass das ernst gemeint ist, wiewohl er natürlich weiß, dass das privat unterlaufen werden kann. Da sind wiederum fast alle hier wohl weiter.

    Aber man muß dabei behutsam vorgehen. Und es mach auf jeden Fall mehr spaß als hier im Blog bei Corona und AfD.
    Ja und früher konnte man dabei ja auch shön einkehren und gut essen. Das hatte schon was.

  122. Doppeldenk 6. Januar 2021 at 11:22
    Jetzt mal für alle, Wuehlmauese usw.:
    – Geimpft wird gegen Corona auf der ganzen Welt, von China über Israel, USA bis GB;
    – die Verantwortungsträger dort, zusammen mit den jeweiligen besten Experten, sind zum Ergebnis gekommen, dass Impfen dagegen sinnvoll ist;“
    ********
    „Die besten Experten“?
    Das glaube ich nun mal nicht! Man hat sicher ein paar „Experten“ angehört, um einiigermaßen eine Marschrichtung und ein paar die Schafe beeindruckende Fachwörter aufzuschnappen. Aber der Rest wurde POLITISCH entschieden. Die Impfung ist eine Ablenkung, genauso wie bald ein neues Virus (noch viiiiel schlimmer) erfunden werden wird.
    Und ich gebe euch Brief und Siegel: es wird sich erst etwas ändern, wenn irgendetwas kaputt geht bzw droht die Regierung kaputt zu machen. Also entweder die Wirtschaft kollabiert oder die Bevölkerung randaliert (keine Schweigemärsche) oder die Regierung wird von außen oder per Wahl angegriffen.
    Ich sehe gerade den Marsch auf Washington. Ich erkenne dabei keine schwarz vermummten Starwars Polizisten, Wasserwerfer, keine Überprüfung von lächerlichen Attesten und keinen Maskenzwang. Hier nehmen Menschen ihre Angelegenheit ernsthaft in die Hand. Was für ein Vorbild.
    Und eine unqualifizierte Frau erdreistet sich 2020 Jahre nach Christi Geburt mit allen möglichen überstandenen Krankheiten und tödlichen Kriegen ihr Land zu ruinieren unter dem fadenscheinigen Argument von „Gesundheitsschutz der Bevölkerung“?! wir haben nicht Pest, Ebola oder Lepra . Beenden wir diese Tyrannei und jagen die falsche „Königin“ in die Uckermark oder noch weiter weg. Es reicht!
    Noch sind die Schafe friedlich dank Feiertage, Kurzarbeitergeld oder versprochenen „Novemberhilfen“ und sonstigen Mengen Sand, den sie in die Augen bekommen.
    Schluß mit Demos und Schweigemärschen!
    So, und jetzt werde ich mir bei den live – Videos aus Washington Mut und Hoffnung machen lassen und unsere Mut- Misere hoffentlich vergessen .

  123. Jetzt ist schon die Rede vom „Impfverweigerer“. Das neue Feindbild! Der „Impfverweigerer“ soll mit Strafzahlungen zur Impfung erzogen werden:

    IW für Sanktionen gegen Impfgegner
    Michael Hüther, Direktor des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), hat sich für finanzielle Sanktionen gegen Impfverweigerer ausgesprochen.
    Köln (dts Nachrichtenagentur) – Er könne sich vorstellen, dass gesetzlich Versicherte, die sich ohne medizinische Begründung nicht impfen lassen wollen, einen Teil ihrer Behandlungskosten selbst tragen müssen, wenn sie sich mit Corona infizieren, sagte er der Wochenzeitung „Die Zeit“. Ein solcher „Selbstbehalt“ könne die Bereitschaft zur Impfung erhöhen. Hüther argumentiert, dass Impfgegner sich dem Solidargedanken der Krankenversicherung entziehen.
    Deshalb könne es im Umkehrschluss möglich sein, sie im Fall einer Corona-Erkrankung teilweise vom Versicherungsschutz auszunehmen. Hintergrund ist, dass sich Umfragen zufolge nur ein Drittel der Deutschen schnellstmöglich impfen lassen wollen. Um die Ausbreitung des Virus zu stoppen, sind aber deutlich höhere Durchimpfungsraten nötig.
    Meldung der dts Nachrichtenagentur vom 06.01.2021

  124. @Selberdenker at 16:32:

    Diesem Michael Hüther würde ich entgegnen, daß er ein „Grundgesetz-Gegner“ und „Grundgesetz-Verweigerer“ sei!

    So langsam reicht es wirklich… Corona ist ja im Prinzip nun wirklich nichts grundsätzlich Neues, und zur Einwilligung in jedwede medizinische Behandlung und damit auch Impfung gilt immer noch die Willenserklärung des Patienten!

    Bei einem Patienten, der zur freien Willensbestimmung fähig ist, wäre eine Zwangsbehandlung grundgesetzwidrig, da durch sie die Selbstbestimmung und körperliche Unversehrtheit verletzt wird. Weiter steht dem Einzelnen ein „Recht auf Krankheit“ zu, sofern er selbstbestimmungsfähig ist. Als Quelle verweise ich auf „Rechtliche Rahmenbedingungen“ in Henking/Vollman, „Zwangsbehandlung psychisch kranker Menschen. Ein Leitfaden für die Praxis“, aber da kann man jedes andere Lehrbuch, jedes Handbuch für die ärztliche oder anwaltliche Praxis nehmen.

  125. Allelieb 6. Januar 2021 at 08:23
    Böse Zungen behaupten:

    “ Kim Jong Un, der Machthaber, der
    Volksrepublik Nordkoreas, ist der
    uneheliche Sohn von Angela Meckel !“

    Na;… weis man’s ?

    ————————————

    Aber nein. Sie stammen nur aus dem selben Gesellschaftslabor!

  126. Dortmunder Buerger 6. Januar 2021 at 15:02
    Es wird Zeit für massiven Widerstand und Generalstreik! Auf die Straße, ihr Bürger!

    ———————————–

    Da ist es aber nass und kalt! Können wir nicht einfach alle zu Hause bleiben? 🙂

  127. @ Kirpal 6. Januar 2021 at 12:38

    Ein Aspekt, der dieses „an die Leine nehmen“ obendrein bedingt ist doch aber auch ganz schlicht und ergreifend, dass die ganzen Orte, auf die der Massenanstrum (z.B. zum Rodeln oder Skilanglauf, Wandern) fällt, völlig im Chaos versinken und dien einfallenden Heerscharen an Ausflüglern nicht mehr Herr werden (z.B. Abfallbeseitigung, Verkehrsaufkommen, Parkplätze). In vielen dieser Orte ist das Leben der Einheimischen seit Corona doch zur Hölle mutiert.

    Vielleicht kennen das nur die nicht, die aus irgendwelchen heimischen „Shitholes“ in die ganzen Ausflugsparadiese strömen, aber, wenn man in einem solchen „Paradies“ heimisch ist, dann versteht man die schiere Unerträglichkeit dieses Massenzustroms seit Corona.

    Während es die Leute vor Corona auch vermehrt ins Ausland zog, werden seit Corona die innerdeutschen Erholungsgebiete doch regelrecht überrannt und kollabieren unter dieser Last, das war im Sommer auch schon so.

    Interessant an der Stelle, wie hier die meisten die Auswüchse verstanden haben, wenn es um die negativen Aspekte des millionenfachen Flüchtlingszustroms ging; aber, sobald man es selbst ist, der zum Massenproblem (für schon länger an manchen Orten Lebenden) wird, dann pocht man auf seine vermeintlichen Rechte und schert sich plötzlich nur um sich selbst, um seine egoistischen Bedürfnisse.

    Von der erhöhten Infektionsgefahr durch jede einzelne Begegnung noch einmal komplett abgesehen. Schaut euch hier doch nur die Bilder von anstehenden Schlangen an Pisten etc. an; auch, wenn sich es sich im Wald oder auf den Hängen dann „verläuft“, aber es geht hier doch um die Flaschenhälse der Zugangsbereiche, denn dort ist das Gedränge dicht.

    Hoffentlich erlöst uns die Impfung bald von den ganzen heimischen Massentouristen und hoffentlich fahren die dann wieder in die ganzen Ballermänner dieser Welt.

    Wissen Sie, dass Sie jeden Scheißdreck des Systems und jede Schikane der elenden Kanzlerin rechtfertigen, könnte ich Ihnen sogar noch irgendwie verzeihen. Wer nichts sehen will, sieht halt auch nichts. Was ich aber beschämend finde ist – gerade bei einem Kommentator wie Ihnen, der meint auf dem wichtigsten politisch unkorrekten Portal verkehren zu müssen -, wie wenig Sie mit der Freiheit anzufangen wissen. Freiheit, für mich das höchste Gut des zivilisierten, selbstbestimmten Menschen überhaupt, scheint Ihnen vollkommen am Arsch vorbeizugehen gleichgültig zu sein, wie dieser Beitrag wieder unter Beweis stellt. Mit Menschen wie Ihnen verbindet mich so viel wie mit einer Angela Merkel und einem Markus Söder – also weit weniger als Null.

  128. @ Kirpal 6. Januar 2021 at 15:07

    @Goldfischteich 6. Januar 2021 at 13:22

    Wenn Du wie ich in einem kleinen, von Corona nicht so sehr gebeutelten Departement Frankreichs leben würdest, dann sähest Du, welche Verrenkungen die Gesundheitsbehörde macht, die immer restriktiveren Maßnahmen zu rechtfertigen.

    +++

    Das ist überall dort notwendig, wo Corona eben nicht so „sehr beutelt“, offensichtlich deshalb, weil den meisten schlicht das übergeordnet notwendige Abstrahieren der Zusammenhänge dieser Pandemie fehlt, um antizipieren zu können, welchen Beitrag auch die nicht so sehr gebeutelten für die Gesamtsituation beitragen können bzw. müssen. Das war hier in D im hohen Norden auch noch so bis vor kurzem.

    Du bringst das Problem quasi auf den Punkt.

    —————————————-

    Hilfe, Kirpal, Ihre Verrenkungen, jede rigide Zwangsmaßnahme einer gemeingefährlichen Regierungsclique, die munter an der Großen Transformation strickt, zu rechtfertigen, nehmen manische Züge an. Leute Ihres geistigen Zuschnitts finden es bestimmt auch superdufte, wenn hier in meiner nahezu menschenleeren Gegend auf dem flachen Land, wo abends und nachts ohnehin niemand unterwegs ist, eine Ausgangssperre zwischen 21 und 5 Uhr gilt. Klar, das sind eben die kleinen Opfer, die man für die „Volksgesundheit“ bringen muss. Wissen Sie was, stecken Sie Sich Ihre Gesundheit sonstwohin! Unfreie Menschen sind nie gesund, sondern psychische Wracks. Sie sind nur ein armseliger Regierungspropagandist, Kirpal, eines der Rädchen im Getriebe, die das System Merkel benötigt, um den Menschen alles zu nehmen, was das Leben lebens- und liebenswert macht.

  129. @ Nuada 6. Januar 2021 at 10:22

    Die nächtliche Ausgangssperre habe ich persönlich leider auch eingehalten, allerdings nur, weil mir sowieso ums Verrecken kein Grund einfallen will, was ich bei Dunkelheit und Kälte da draußen soll, und mir das mutterseelenallein auch ein bisschen unheimlich ist (es könnten ja geflüchtete Menschen aus triftigem Grund unterwegs sein).

    Ich habe sie bisher dreimal durchbrochen, nicht weil ich Spaß draußen in der Kälte gehabt hätte, sondern aus Prinzip. Absurde Anordnungen befolge ich nicht. Da könnte ja gleich eine Merkel kommen und verfügen, dass jeder Deutsche angesichts von Corona künftig seine Notdurft auf dem gedeckten Mittagstisch zu verrichten habe. Am Ende würde das mancher CDU-Wähler auch noch tun ….

    Nein im Ernst, hier ist es so besonders absurd, weil es ein winziges Dorf ist und drumherum nur Wiesen, Weiden, Felder und Wald – ganz viel Wald. Im Winter ist hier nach 18.30 Uhr ohnehin kein Schwein mehr auf der Straße – obwohl, so genau kann man das ja nicht wissen, irgendeine verirrte Wildsau aus dem Wald könnte schon aufkreuzen. Und dann Ausqangssperre!

    Selbst wenn das Virus so schröcklich gefährlich wäre – ich bezweifle das ganz entschieden, Corona-Viren sind seit gefühlten Lichtjahren bekannt und nicht von herausragender Gefährlichkeit -, ist es sowas von blöde, hier Menschen wegzusperren. Wovor bitte will man sie und andere schützen? Vor ihren Mitmenschen, die man draußen aber ohnehin nicht antrifft?

    Wissen Sie was, beim Schreiben bekomme ich gerade Lust, einen kleinen Abendspaziergang zu machen. Why not! Und hier ist es ja so: Klar sieht einem jemand durchs Fenster, das ist nunmal so auf dem Dorf, aber ein Denunziant würde sein Standing in der Dorfgemeinschaft auch nicht gerade verbessern.

  130. Nuada 6. Januar 2021 at 10:56

    das positive Gerede über die Flüchtlinge hat GANZ ANDERE Ursachen als wirkliche Sympathie diesen Leuten gegenüber. Ich vermute sogar, das, was in Elitenkreisen über die gedacht wird, übersteigt bei Weitem die „Hassrede“, die uns unterstellt wird.

    —————————————————–
    Da fällt mit folgendes ein. Ich war ja früher links und wenn ich etwas bin, dann mit totaler Leidenschaft. Also hatte nicht nur linke politische Zeitschriften abonniert (später alles in den Müll geschmissen), sondern auch UZ und DVZ („Deutsche Volkszeitung“, hört sich rechts an, war aber links). Das alles übrigens neben der Mathematik.

    In der DVZ stand damals eine Begebenheit (ich meine) zu Richard Stücklen. Anläßlich irgend eines Treffens soll der gemeint haben:“ also diese Neger haben eine Ausdünstung …… Die DVZ war empört. Ich war links und traf mich damals mit meinem bekannten Bekannten. Und schilderte ihm das belustigt mit dem Hinweis, das sei ja Rassismus.
    Quatsch meinte der trocken (wie das so seine Art ist), jeder Mensch riecht. Damit hatten wir beide das nicht gar so ernst genommen.

    Ja, nun wissen wir eventuell, wie die Eliten über Neger denken (aber das war so 74/75. Und es ist nun auch klar. warum die nun 49-jährige Bekanntschaft so extrem viel Wert ist. Denn so wird sich beim Spazieren gehen und bim Einkehren unterhalten.

  131. @Wuehlmaus 6. Januar 2021 at 20:13
    @Wuehlmaus 6. Januar 2021 at 20:30

    +++

    Weshalb sind Sie eigentlich so besessen von mir? Warum wenden Sie so viel Zeit für mich auf?

    Sie sollten in sich gehen und diese Fragen für sich klären ohne dabei exernal zu attribuieren. Ich bin mir sicher, dass es Ihnen dadurch viel besser gehen wird! Solong…

  132. Kirpal 7. Januar 2021 at 01:34
    @Wuehlmaus 6. Januar 2021 at 20:13
    @Wuehlmaus 6. Januar 2021 at 20:30
    +++
    „Weshalb sind Sie eigentlich so besessen von mir? Warum wenden Sie so viel Zeit für mich auf?
    Sie sollten in sich gehen und diese Fragen für sich klären ohne dabei exernal zu attribuieren. Ich bin mir sicher, dass es Ihnen dadurch viel besser gehen wird! Solong…“
    —————————————————————————————————
    Nun, besessen ist wohl der falsche Ausdruck.
    Aber auffällig ist es schon, wenn auf einem Forum selbständig Denkender, jemand nahezu 1 zu 1 die „staatsgeprüften“ Rechtfertigungen absolut dilettantischer und uneffektiver Zwangsmaßnahmen einer unrechtmäßigen Regierungsclique übernimmt.
    Die nunmehr fast einjährige staatspropagandistische Verbreitung von Angst und Schrecken und die tägliche Vermeldung frisierter Todeszahlen, sowie die diktierte „Alternativlosigkeit“ einer despotischen Regierungsspitze, die ihr Handwerk „Agitation und Propaganda“ von der Pike auf gelernt hat, scheint Ihr Hirn ja gründlich weichgespült zu haben.
    Eins zu Null für die Merkel-Autokratie muss man hier leider sagen!

  133. @vogelfreigeist 7. Januar 2021 at 10:26

    … auffällig ist es schon, wenn auf einem Forum selbständig Denkender,
    +++
    🙂 Wenn Sie sich da mal nicht täuschen oder gar einem Irrtum anheimfallen …
    ***

    jemand nahezu 1 zu 1 die „staatsgeprüften“ Rechtfertigungen absolut dilettantischer und uneffektiver Zwangsmaßnahmen einer unrechtmäßigen Regierungsclique übernimmt.
    +++

    Das sollten Sie dann aber schon näher erläutern: Was ist „unrechtmäßig“ an der „Regierungsclique“?

    Ansonsten stellen Sie gerade nur unter Beweis, dass Sie die grundlegende Aussage meine Kommentare entweder gar nicht kennen oder nicht verstehen, was möglicherweise aber nur am selbstständigen Denken liegt …

    Sei’s drum, ich sollte hier wohl wirklich nicht mehr schreiben, das ist mir gestern bewusst geworden, als ich im Trump-Strang las. Too much of nothing …

Comments are closed.