Fake News: Es gibt keine Übersterblichkeit im "Pandemie"-Jahr 2020.

Von NADINE HOFFMANN | Kontaktverbot, Bewegungsradius und Impfpflicht durch die Hintertür, daraus speist sich inzwischen der Corona-Irrsinn. Die zum Schaden der Gesellschaft handelnden Akteure haben sich dabei ein Gebäude aus unbrauchbaren Daten und Panikmache aufgebaut, das sie mit Grundrechtseinschränkungen und Bußgelddrohungen aufrechterhalten. Ein Pieks der Realität bringt diese Hysteriehütte zum Platzen.

Von Übersterblichkeit, Millionen Toten und Leichenbergen war bereits im Frühjahr die Rede. Diese Horrormeldungen wurden dann mit der „Zweiten Welle“ erneuert. Was aber wirklich Unheil brachte, war und ist die Politik der Altparteien selbst. Überforderung, Ahnungslosigkeit und Despotismus prägen das Agieren der Bundes- wie Landesregierung. Sarkastisch könnte man sich freuen, dass mit „Corona“ die Grippe ausgelöscht wurde, denn von der hört man nichts mehr. Dabei hat sie stets die letzten Jahre Opfer gefordert, ohne dass ein ganzes Land in den Lockdown-Wahn getrieben wurde.

Es gehört dabei auch zum Kabinett der Corona-Kuriositäten, dass mitten in der Krise Bestattungsunternehmen ihre Mitarbeiter auf Kurzarbeit setzen müssen oder Insolvenz anmelden. Wie kann das sein, wo man uns doch mit Bildern – etwa aus Italien – millionenfache Todesfälle beschwor? Nun, Bestatter sagen in verschiedenen Berichten und Gesprächen, dass sie über das Jahr 2020 verteilt keine signifikante Erhöhung der Sterbefälle zu verzeichnen hatten, über die Monate verteilt seien die Zahlen gleichgeblieben. Auffällig sei jedoch, dass ein großer Teil der Todesscheine, die als Ursache „Corona“ dokumentierten, für Verstorbene aus Senioren- und Pflegeheimen und Krankenhäusern ausgestellt wurden. Wobei es in vielen Fällen keine Autopsie gegeben zu haben scheint. Und dass die Mehrheit dieser an oder mit Corona Gestorbenen über 70 Jahre und älter ist.

Was Bestatter auch berichten ist, dass Pressevertreter gezielt Aufnahmen von „vielen Toten“ machen wollen, um das Narrativ der Regierenden und ihr eigenes zu stützen. Das ist geschmacklos und schäbig, entspricht aber weitgehend einer Medienlandschaft, die aus ihrer Feigheit eine Haltung macht, die in Wirklichkeit eine gebückte, das Einkommen sichernde Rückgratlosigkeit ist. Mit Mitteln wie der Inszenierung gestapelter Toter oder Särge, die die Bürger zur Impfung bewegen sollen.

Und trotz dieser Verbots- und Einschränkungsorgie steigen die Inzidenzen, noch so ein Kuriosum. Die große Gefahr für Ältere entspricht indes wissenschaftlichen Meldungen, zum Beispiel der von Prof. Dr. med. Matthias Schrappe, der Corona als Erkrankung vor allem betagter Menschen sieht. Das bringt uns zu einem großen Versagen der Altpolitik: Noch immer ist diese Risikogruppe nicht ausreichend geschützt, stattdessen wird die gesamte Gesellschaft herunter reguliert.

Spezielle Einkaufszeiten für Senioren, Taxischeine und Ausflüge von Pflegegruppen würden „den Alten“ in den Heimen ein Stück Würde zurückgeben. Die Politik hat sich jedoch dazu entschlossen, sie vom Leben abzuriegeln. Und so versterben sie nicht im Beisein von Verwandten oder Freunden, sondern alleine. Und gelten dann als „Corona-Tote“ in den Papieren für die Bestattungsunternehmen. Die dann Anfragen erreichen bezüglich einer Übersterblichkeit und nach der Möglichkeit einer entsprechenden Bildstrecke.

Ja, es ist makaber. So makaber wie Bestattungsfirmen, die mitten in der Pandemie in die Pleite rutschen. Oder wie ein Kindergeburtstag, der durch die Polizei aufgelöst wird (hier greift der Staat übrigens durch und riskiert „unschöne Bilder“, es sind ja auch nur die schon länger hier Lebenden).

Diese Corona-Krise zeigt uns nicht nur, wie weit die Altparteien gehen, um ihre Agenda zu festigen, sondern auch, wie wenig wissenschaftlich und vernünftig die Politik agiert. Es ist in Wahrheit eine Krise der Politik. Die deutsche Wirtschaft, die Kultur, das soziale Leben sind weitgehend stillgelegt, die Menschen werden mit Verordnungen malträtiert. Rodelverbot, Kontaktverbot, Tanzverbot. Es ist diese repressive und unsinnige Politik, die verboten sein sollte. Immerhin: Man kann sie abwählen.


(Im Original hier erschienen)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

59 KOMMENTARE

  1. „Ahnungslosigkeit und Despotismus prägen das Agieren der Bundes- wie Landesregierung.“

    Man sollte Frau Dr Merkel zubilligen, dass sie tatsächlich selber davon überzeugt ist, allwissend zu sein. Ihr ist so oft von der Presse erzählt worden dass sie ein rosarotes Einhorn ist, das mit wissenschaftlicher Gründlichkeit lange nachdenkt und dann immer die einzige richtige Entscheidung trifft, dass sie diesen Unfug längst selber glaubt.

    Über Gegenargumente lächelt diese dumme Tussi mittlerweile grinsend hinweg. Sie weiß es besser, sie ist die unfehlbare Krisen Kanzlerin, um die uns die ganze Welt beneidet.

  2. Skandalisierung einer Übersterblichkeit, die es nicht gibt

    Mediales Skandalisieren ist eine probate Methode zur politischen Machtausübung. Dazu kommen als logische Konsequenz nach erfolgreichem Skandalisieren weitreichende Poltische Entscheidungen, die gravierende Verschlechterungen des Lebensalltages nach sich ziehen.

  3. Immerhin: Man kann sie abwählen.
    Wirklich?
    Die erste Wahl, bei der man das könnte, ist ja schon verschoben. Andere werden folgen. Wetten, daß?
    Das Datum dieser Wahlen wird irgendwann einmal bekanntgegeben. Nach der „Pandemie“.
    C.

  4. Guckst Du hier: David gegen Goliath
    https://www.gmx.net/magazine/regio/hamburg/maskenverweigerung-grund-unterrichtsausschluss-35442642

    Ich glaube die ganze plötzliche Fürsorge für die Alten nicht! Schließlich hat man die Alten vor der durchs Dorf galoppierenden Seuchensau in die Altersarmut- und einsamkeit und zum Flaschsammeln gezwungen. Niemand hat es geschert! Nun wird die Wirtschaft angehalten – wegen IHNEN? Da steckt was anderes hinter. Cui bono?
    Niemand spricht und schreibt über die Flüchtlinge, die die Straßen und Häuser (Fahrradkeller) unsicher machen, die Wirtschaft ist auf dem direkten Weg in die Verstaatlichung (Kühnerts feuchter Kommunistentraum wird wahr!), das Bargeld ist bald abgeschafft und alle werden fast lückenlos überwacht..der angeblichen Seuche sei Dank! Trotz ununterbrochen eintreffenden Horrormeldungen kenne ich immer noch niemanden, der an Corona schwer erkrankt ist oder gar gestorben wäre. Von Leichenbergen am Straßenrand habe ich auch noch nichts gesehen obwohl man, wenn man die ÖR Medien verfolgt davon überzeugt sein müsste!

  5. Immerhin … gäbe es seit dem Ausbruch der Impfdemie schon a paar positiv Gestorbene

    meldet das RKI (Robert-Knoblauch-Inschtitut)

  6. Es gibt weder eine Übersterblichkeit, noch gibt es zu wenig „Intensivbetten“, das Thema ist seit Tagen überhaupt nicht mehr in den Schlagzeilen
    Mehr als 80% (geschätzt) der Intensivbetten sind von „normalen“ Kranken belegt, nicht mit Covid Patienten.
    In Berlin steht ein neues Krankenhaus mit 500 Betten leer, weil es nicht benötigt wird.
    Es wurde als Not Reserve gebaut, falls es wirklich zu einer erhöhten Anzahl Kranker wegen Corona gekommen wäre. Zum Glück wird es nicht benötigt.

  7. Es gehört dabei auch zum Kabinett der Corona-Kuriositäten, dass mitten in der Krise Bestattungsunternehmen ihre Mitarbeiter auf Kurzarbeit setzen müssen oder Insolvenz anmelden.
    ———————–
    Ach was?
    Interessant und aufschlussreich.

  8. Auf Baustellen in unserer Gegend, ein Neubaugebiet Täglich 3-10+ Leute pro Haus
    Aber nur Ein Dixi Klo pro Haus..
    Toll diese Vollidioten von den wir regiert werden, tröten aber nur von Home Office!!

    Eine Schlecht Wetter Pause wie vor der großen Abzocke bis 1. März wäre dort sinnvoll..

  9. Ihr fragt Euch, wie die Zahlen „gemacht“ werden?
    Hier eine – von sicher vielen – Möglichkeiten:
    Mir sind persönlich zwei Fälle bekannt, in denen todkranke Alte (80+) mit NEGATIVEM Testergebnis zum Zeitpunkt der Einlieferung ins Krankenhaus später zum Sterben auf die Corona-Station verlegt wurden.
    Begründung gegenüber den Angehörigen: „Da ist Platz und es ist doch egal, wo sie sterben. Sterben werden sie ohnehin.“
    Inzwischen sind auch beide verstorben. Man kann sicher ahnen, in welcher Statisitk die geführt werden !!!

  10. Solange die FdJ-Schranze mit ihrem Stasi-Stab dieses Land im Griff hat, wird sich nichts zum Guten wenden. Eisern wird sie verhindern, daß ihre Verbrechen an der deutschen Bevölkerung ans Tageslicht kommen. Und die Männer-Waschlappen in der CDU sehen mit an, wie diese Frau das ganze Land ruiniert.
    Wahlen kann man rückgängig machen. ARD+ZDF+BILD+SPIEGEL etc. machen alle mit.
    Immunität aufheben, Untersuchen, Anklagen, Verurteilen. Das wär’s.

  11. OT

    Ich habe an der RTL CORONA Lockdown – Umfrage soeben während der „Nachrichten“ teilgenommen und als ich auf NEIN geklickt habe waren diese Personen mit 57 in der Überzahl.Das Ergebnis sollte an Ende der Nachrichten bekanntgegeben werden…

    …habe ich diese Bekanntgabe „übersehen“??? Wäre dankbar für eine Antwort!

  12. @canario 15. Januar 2021 at 18:26

    Das funktioniert einfach. Egal welche Altpartei man wählt, es kommt immer grün raus. Darum sollt ihr nur AfD wählen.

  13. OT
    in einem anderen Strang wurde auf „Malcolm X “ hingewiesen,
    welcher in den 60er einer der Anführer ( Sektion Harlem NY) der „Nation of Islam“ in den USA war,
    so eine Art BLM Vorläufer.
    Er wurde von seinen eigenen Leuten ermordet, als er auf ausufernde Korruption, persönliche Bereicherung und sexuelle Ausschweifungen seines „Chefs“ Elijah Muhammad mehrfach öffentlich hinwies.
    Das alte Motto, Wasser predigen und selber Wein saufen.
    Es gibt einen sehenswerten Film von Spike Lee dazu.
    Wollte nur mal meinen Senf dazu geben, weil nicht unbedingt jeder mit der Story vertraut ist.

  14. Würde Mutti heute anordnen, daß sich das niedere Volk gefälligst durch Einreibungen mit Hundekot gegen das Virus zu schützen hat, wäre bereits eine halbe Stunde später der Gestank in den Straßen unerträglich. Richtig bizarr wären auch Szenen, in denen sich die Volkslemminge um den letzten Haufen prügeln. Der Großteil dieses Volkes lässt sich das Gehirn bis in die letzte Windung waschen und mein Hauptaugenmerk die letzten Wochen ist es, Abstand zu diesen rd. 90% „Mitbürgern“ zu bekommen.

  15. @Revierfoerster 15. Januar 2021 at 19:09

    Eben darum. Minister sind austauschbar. Merkel steuert ihre Stasi-Leute überall. Wir müssen Merkel stürzen Ansonsten ist der Staat komplett verloren. Das bedeutet keine Freiheit, keine Demokratie und ein verlorener Rechtsstaat.

  16. canario 15. Januar 2021 at 18:26
    „Immerhin: Man kann sie abwählen.
    Wirklich?
    Die erste Wahl, bei der man das könnte, ist ja schon verschoben. Andere werden folgen. Wetten, daß?“

    “ Der Landeswahlleiter kann im Einvernehmen mit dem fachlich
    zuständigen Ministerium im Fall einer Naturkatastrophe
    oder einer anderen außergewöhnlichen Notsituation auf
    Antrag des Kreiswahlleiters die ausschließliche Briefwahl
    in einzelnen Stimmbezirken oder Wahlkreisen frühestens 45 Tage vor dem Wahltag anordnen, wenn aufgrund
    der bisherigen Entwicklung davon auszugehen ist, dass
    1. das öffentliche Leben am Wahltag in dem betroffenen Stimmbezirk oder Wahlkreis insgesamt weitgehend zum Erliegen gekommen sein wird,
    2. die Stimmabgabe in Wahlräumen am Wahltag wegen erheblicher gesundheitlicher Gefahren oder anderer erheblicher Gefahren für hochwertige Rechtsgüter aus rechtlichen oder tatsächlichen Gründen
    unmöglich sein wird und
    3. die Durchführung einer ausschließlichen Briefwahl
    in dem betroffenen Stimmbezirk oder Wahlkreis
    möglich sein wird.
    Die Anordnung über die ausschließliche Briefwahl ist
    vom Landeswahlleiter unverzüglich öffentlich……“

    https://www.wahlen.rlp.de/fileadmin/dokumente/ltw/PDF/Landeswahlgesetz_Aenderung_GVBl._Nr._48_vom_21.12.2020.pdf

  17. „Spezielle Einkaufszeiten für Senioren, Taxischeine und Ausflüge
    von Pflegegruppen würden „den Alten“ in den Heimen ein Stück
    Würde zurückgeben.“

    Ich (68) will wann u. wo Einkaufen, wenn ich will
    u. nicht wann u. wo es mir die Regierung erlaubt.

  18. „Es ist diese repressive und unsinnige Politik, die verboten sein sollte. Immerhin: Man kann sie abwählen.“

    ++++++

    Die Frage ist, wie lange noch. In Thüringen ist die Wahl bereits mit den Stimmen von Altparteien und Kommunisten verschoben worden.

    Es wird nicht lange dauern, da wird es heißen, dass eine Bundestagswahl ein Superspreader-Ereignis ist, das man nicht verantworten könne.

  19. Alles gut und schön.
    Was aber bisher kaum einer geschafft hat, beim RKI selbst nachzusehen, was da los ist…
    Ich bin erschüttert: Sind doch alleine 23 % – 9364 Personen über 90 Jahre, gestorben – zuviel geshoppt, in Diskos herumgetrieben, auf Demos gewesen, wo sie doch noch ihr ganzes Leben vor sich hatten!
    Und nun? Länger leben mit Corona?
    Die meisten Toten (47 %) sind in der Gruppe ab 80+ Jahren (der deutsche Sterbedurchschnitt liegt bei 81), zusammen also schon 70 %!
    Nimmt man noch die 70+jährigen hinzu (wobei ich annehme, der Großteil eher Richtung 80 starb) sind wir bei +19 %).
    Das sind 89 % die zu einem, eher völlig normalen, Zeitpunkt gestorben sind!
    Zusätzlich die 60+jährigen (8 %) sind also gesammt 97 %, der über 60 Gestorbenen.
    Für 3 % benötigen wir einen der abartigsten Lockdowns für Deutschland?
    NB: Der Durchschnitt aller Coronatoten liegt bei 83 Jahren!
    Merkel, Söder, Lauterbach und Co sind mMn die schlimmsten Hetzer und Lügner der Neuzeit!

  20. Die Bestatter in Meißen sehen das anders:
    https://www.mdr.de/sachsen/dresden/meissen/corona-krematorium-meissen-in-kritik-100.html
    Bergamo in Sachsen. Das denkt sich keiner aus. Natürlich kann man alles verleugnen wenn der Aluhut am Kopf festklebt.
    Der „Kindergeburtstag“ in Hameln war ein ‚Lustig-ist-das-Zigeunerleben‘-Treffen. Beitrag bei pi etwas weiter runter scrollen.
    Bitte genauer recherchieren, Frau Hoffmann.
    75% der Bevölkerung sind für ein härteres Merkel-Mega-Lockdown (MML) bei ntv.
    Vor allen Dingen sollte man neben den Altenheimen die Corona-Höllen in Sachsen, Bayern und Thüringen isolieren. Notfalls mit Hilfe der Bundeswehr. Die haben doch nichts zu tun und bohren mit dem Finger in der Nase in der Kaserne. Zu meiner Zeit gab es wenigstens ab und zu mal ein Manöver. Auslandseinsätze sind sinnlos. Die werden jetzt hier gebraucht. Ab an die Heimatfront!

  21. Es ist ganz klar, dass die jetzt IMPFEN wollen!

    Und da es ein Chaosladen ist, und aus Geiz und Misswirtschaft, aus Dilettantismus und kleinkarierter Art des sparsamen Einkaufens nun nicht genug Impfampullen zur Verfügung stehen, so haben sie nun ein Problem.

    Denn der Plan war vermutlich „schnell durchimpfen“ und dann die „Pandemie langsam auflösen“. Eine LÜCKE im Impf-Plan macht den ganzen Plan zunichte, denn da springt die Bevölkerung schnell ab. Deshalb muss man die Bürger „bei der Nadel halten“. Da Angst und Schrecken kaum noch Wirkung erzielen, selbst die GB- und Afrika- Mutanten die Bevölkerung kaum noch erschrecken oder einschüchtern, und die Impfgegner und Grundgesetzverfechter täglich lauter werden, man Aufstände wie in Washington befürchten muss, so müssen die Bürger alle schnellstens eingesperrt werden. Man hat sogar schon wahrgenommen, dass allein das Wort „Impfzwang“ sogar die Impfwilligen vertreibt. Es ist ein sensibles Thema, schnelle Reaktionen sind gefragt.

    Das Einsperren muss unbedingt noch vor dem 20. Januar, dem Tag vor der BIDEN Einweihung geschehen, denn dann wird es dort krachen und das könnte nach ein paar Tagen hier hinüberschwappen und die „renitenten“ Leute aufwiegeln. (Unterdessen verspricht BIDEN Megasummen an Arbeitslose, um die Massen zu besänftigen, natürlich mit gleichzeitigem Durchimpfen verbunden).

  22. jeanette 15. Januar 2021 at 19:02
    Es gehört dabei auch zum Kabinett der Corona-Kuriositäten, dass mitten in der Krise Bestattungsunternehmen ihre Mitarbeiter auf Kurzarbeit setzen müssen oder Insolvenz anmelden.
    ———————–
    Ach was?
    Interessant und aufschlussreich.

    ———————————————–
    Nun, das ist aber schon seit Mai bekannt. Mich wundert eigentlich, dass nicht (Jede)r bei einer solchen Meldung nicht sofort weiß, dass es kein Corona in der BRD gibt. Was denn aufschlußreicher sein, als wenn der letzte Weg zu wenig angetreten wird. Kann mir das mal einer erklären? Das hei0t doch, dass COVID ein Lebenserhaltungs-Virus ist. Wenn man dann noch bedenkt, dass Menschen wegen anderer Probleme gestorben sind weil sie nicht behadelt wurden……

  23. Liebe Nadine Hoffmann, Sie glauben doch nicht im Ernst, dass Leute, die sowas anrichten, sich „abwählen“ lassen? Wahrscheinlich kommen Sie von der AfD, die füttert das Völkchen mit derlei Naivitäten.

  24. OT
    Mal etwas zum Schmunzeln:
    Ich bin Kartoffelsuppen-Tester.
    Meine beiden Großmütter waren Spezialisten (sic!) im Kochen dieser Delikatesse, und das angesichts der katastrophalen Versorgungslage nach ’45.
    Wenn es so kocht, wie es regiert, läßt es das Wasser verkochen, bevor die ungeschälte Kartoffel reinkommt.
    Wer Satire findet, kann sie behalten.

  25. Irminsul 15. Januar 2021 at 19:12

    Den Lindh hat doch der Esel im Galopp verloren und er hat das Gesülze garantiert nichtmal selber verfasst, da er sonst nicht mittendrin den Spickzettel gebraucht hätte.

    Wer wählt sowas?
    Und, viel wichtiger, welche Schranzen in der SPD stellen sowas wie den Lindh zu einer Wahl auf?
    So ein „Kandidat“ ist eine Beleidigung der Wähler.

  26. Das Gorilladuo Jens-Lauterbach plant einen gemeinsamen Impfauftritt. Sie wollen einen neuen Stichrekord uffstellen …

  27. Gerade eben eine Werbung von eurowings.sic! im Internetradio gehört:
    Man kann sich für dieses Jahr Frühjahr/Sommer den Urlaub buchen.

    Muß ich dann meine Haustüre mitschleppen, von der ich mich bis max. 15Km entfernen darf?
    Oder wird es noch schlimmer!?

    Aber schlimmer war die Aufmachung dieser Werbung; als ob es kein einziges Problem auf dieser Welt gibt. Alles bestens, als ob man vom Paradies aus einen Flug in ein anderes Paradies bucht.
    Und Michel frisst den Mist…

  28. jeanette 15. Januar 2021 at 19:49
    Es ist ganz klar, dass die jetzt IMPFEN wollen!
    ——–
    Mit welchem Impfstoff denn bitte?
    Pfizer und der Türke lassen Deutschland im Stich. Das hätte ich nie erwartet 😉
    Angeblich wird die Produktionsstätte in Belgien (!) umgebaut und ‚Marburg‘ kommt nicht in die Hufe.
    Eine zypriotische Quotenfrau soll es regeln im Sinne der EU.
    Qualle : ntv-Laufband

  29. Dem Blödesten sollte die Agenda vor
    Augen erscheinen – Great Reset,
    um den unvermeidlichen Zusammenbruch
    des Finanz- und Wirtschaftssystems sowie
    die damit einhergehende Inkompetenz
    (bzw. Boshaftigkeit) aller politisch Agierenden
    einem äußeren Umstand, nämlich dem Virus,
    in die Schuhe zu schieben.
    Die Wenigsten erkennen dies.
    Sie sind hirngewaschen, leider.
    Ich hoffe inständig, dass sie die Folgen
    schmerzlich erleiden werden müssen.
    Das ist dann mein „Innerer Reichsparteitag“.

  30. @ gonger 15. Januar 2021 at 19:49

    Die Bestatter in Meißen sehen das anders:
    https://www.mdr.de/sachsen/dresden/meissen/corona-krematorium-meissen-in-kritik-100.html
    Bergamo in Sachsen. Das denkt sich keiner aus. Natürlich kann man alles verleugnen wenn der Aluhut am Kopf festklebt.
    Der „Kindergeburtstag“ in Hameln war ein ‚Lustig-ist-das-Zigeunerleben‘-Treffen. Beitrag bei pi etwas weiter runter scrollen.
    Bitte genauer recherchieren, Frau Hoffmann.
    75% der Bevölkerung sind für ein härteres Merkel-Mega-Lockdown (MML) bei ntv.
    Vor allen Dingen sollte man neben den Altenheimen die Corona-Höllen in Sachsen, Bayern und Thüringen isolieren. Notfalls mit Hilfe der Bundeswehr. Die haben doch nichts zu tun und bohren mit dem Finger in der Nase in der Kaserne. Zu meiner Zeit gab es wenigstens ab und zu mal ein Manöver. Auslandseinsätze sind sinnlos. Die werden jetzt hier gebraucht. Ab an die Heimatfront!

    ————————

    Sie sind schon witzig! Sie zitieren das Merkel-Kretschmer-Propagandaorgan MDR so, als wenn auch nur eine einprozentige Chance bestünde, dort einen Funken Wahrheit zu erfahren. Aber es gab ja vor 1989 sogar Leute im Westen, die ihr Wissen über die DDR aus dem Neuen Deutschland bezogen. Schon mal was von Quellenkritik gehört, gonger? Scherzkeks Sie!

  31. Wie läßt sich das alles noch steigern? Wie kann die Massenhysterie am brennen gehalten, die Menschen immer weiter verängstigt und fügsam gemacht werden- um dies und das durchzudrücken? Ich wette die von Billy Gates mit Millionen Dollar gekaufte linke ZEIT und SPIEGEL-Presse erklärt uns nächste Woche, dass das verdammte Virus – als hätte man es geahnt – schon wieder heimtückisch mutiert sei und nun nicht mehr 70-fach so ansteckend sei, sondern nun 140-fach! In den folgenden Wochen wird das Virus – das mit den Augsteins dieser Welt schon persönlich kommuniziert – dann mutationsmäßig entsprechend Gas geben und 170-fach, 210-fach und im April 500-fach so ansteckend sei! Es reicht dann auch nicht aus, dass die Ärzte und Pfleger „am Limit“ seien, sondern es muss auch da etwas knackiger werden, etwa mit der Beschreibung von Pflegern, die erschöpft wie Zombies aus den Krankenhäusern torkeln und Chefärzte, die vor der Tür mit Herzinfarkten zusammenbrechen! Das ist ne show! Die „Triage“ muss natürlich jetzt auch irgendwann anfangen, sonst ermüden die Leute! Irgendwann ist das Andrenalin der Angst (german Angst!) einfach aufgebraucht! Es müssen stärkere Szenarien beschrieben werden: Die Reportagen über die großen Menschheitsseuchen – Spanische Grippe, Cholera, Thyphus – waren schon ganz gut zur Anfeuerung! Als nächstes müssen ein Pest-Tatort, Pest-terra x und Pest-Dokus folgen! Wo bleibt das Denkmal für die Gefallenen? Und Leichenberge an der Straße müssen gezeigt werden in Kohle, Aquarell und Öl! Nachteil: Die Seuchen sind irgendwann von ganz allein vorübergegangen! Ohne Impfung! Aber irgendeine Apokalypse wird den Schreiberlingen schon einfallen! Ach ja, wenn sich die Corona Nummer aufgebraucht hat, können die sich ja wieder der „Klimakatastrophe“ widmen: Husum ist kurz davor zur Wüste zu werden…die Kühe geben keine Milch mehr…..HUNGER!

  32. gonger 15. Januar 2021 at 19:49
    „. . .Die Bestatter in Meißen sehen das anders“
    __________________________
    Haben Sie den Artikel des MDR, auf den Sie hinweisen, überhaupt ganz gelesen?

    „75% der Bevölkerung sind für ein härteres Merkel-Mega-Lockdown (MML) bei ntv.
    Vor allen Dingen sollte man neben den Altenheimen die Corona-Höllen in Sachsen, Bayern und Thüringen isolieren. Notfalls mit Hilfe der Bundeswehr.“
    __________________________________
    Sie glauben wohl jeder „ergebnisoffenen“ Umfrage.
    Corona-Höllen, Bundeswehr gegen Bürger einsetzen? Ein Arztbesuch könnte vielleicht nicht schaden!

  33. @ gonger 15. Januar 2021 at 19:49

    Die Bestatter in Meißen sehen das anders:
    https://www.mdr.de/sachsen/dresden/meissen/corona-krematorium-meissen-in-kritik-100.html
    Bergamo in Sachsen. Das denkt sich keiner aus. Natürlich kann man alles verleugnen wenn der Aluhut am Kopf festklebt.
    Der „Kindergeburtstag“ in Hameln war ein ‚Lustig-ist-das-Zigeunerleben‘-Treffen. Beitrag bei pi etwas weiter runter scrollen.
    Bitte genauer recherchieren, Frau Hoffmann.
    75% der Bevölkerung sind für ein härteres Merkel-Mega-Lockdown (MML) bei ntv.
    Vor allen Dingen sollte man neben den Altenheimen die Corona-Höllen in Sachsen, Bayern und Thüringen isolieren. Notfalls mit Hilfe der Bundeswehr. Die haben doch nichts zu tun und bohren mit dem Finger in der Nase in der Kaserne. Zu meiner Zeit gab es wenigstens ab und zu mal ein Manöver. Auslandseinsätze sind sinnlos. Die werden jetzt hier gebraucht. Ab an die Heimatfront!

    ————————–

    Sie sind schon ein Scherzkeks, gonger. Zitieren uns hier erfundenes Zeugs aus der Merkel-Kretschmer-Propagandaschmiede MDR und verkaufen es uns so, als bestünde auch nur eine 1-prozentige Chance, dass irgendetwas davon zutrifft. Noch immer nicht kapiert, lustiger gonger, dass die ihre Nachrichten und Artikel längst nur noch nach dem Kriterium zusammenschustern, dass die Haltung stimmt und es ja theoretisch sogar wahr sein könnte, aber der Konsument es ja ohnehin nicht überprüfen kann. Anders ausgedrückt: Sie setzen uns hier manipulativen Schwachsinn im Planquadrat vor.

    Ich habe die ganze Zeit sehr aufmerksam gelesen, was kluge Beobachter aus Sachsen, wie etwa tban, hier berichten – und das ist das krasse Gegenteil von Ihrer MDR-Lügenstory. Haben Sie schon mal was von Quellenkritik gehört, gonger? Ich schon, ich habe sogar ein Fach studiert und mit zwei akademischen Abschlüssen beendet, in dem Quellenkritik das A und O ist. Und ich sagen Ihnen: Üben Sie erstmal ein wenig am kritischen Umgang mit Quellen, bevor Sie hier Frau Hoffmann Vorhaltungen machen, die dieses Metier erkennbar besser beherrscht als Sie.

  34. Corona ist vorrangig eine Erkrankung der Alten, Immungeschwächten und Vorerkrankten. Genauso ist es die Grippe (Influenza), die eben diesen Menschen jedes zurückliegende Jahr und in schöner Regelmäßigkeit zugesetzt hat. Ohne Skandalisierung. Ohne Panik. Ohne Propaganda. Ohne Gesichtslappen. Ohne angeordnete Selbstvernichtung.

    Wir haben das Jahr 2020 geschrieben.
    Die Grippe ist verschwunden. Corona ist neu aufgetaucht. Ein Schelm wer Böses dabei denkt…

  35. Hilda 15. Januar 2021 at 20:22

    Wie läßt sich das alles noch steigern? Wie kann die Massenhysterie am brennen gehalten, die Menschen immer weiter verängstigt und fügsam gemacht werden- um dies und das durchzudrücken? ….Es reicht dann auch nicht aus, dass die Ärzte und Pfleger „am Limit“ seien, sondern es muss auch da etwas knackiger werden, etwa mit der Beschreibung von Pflegern, die erschöpft wie Zombies aus den Krankenhäusern torkeln und Chefärzte, die vor der Tür mit Herzinfarkten zusammenbrechen! Das ist ne show! Die „Triage“ muss natürlich jetzt auch irgendwann anfangen, sonst ermüden die Leute! Irgendwann ist das Andrenalin der Angst (german Angst!) einfach aufgebraucht!

    Das ist genau die Rolle der Medien in dieser Fakeshow. Sie müssen die Beschreibungen und vor allem die BILDER liefern, um den Leuten Angst einzujagen. Ich hab einige Linke/Grüne in meinem Bekanntenkreis, die sich natürlich wenig um Zahlen scheren, aber in Corona-Diskussionen die Frage stellen, ob denn die Bilder aus Italien alle gefälscht waren. Die können mit Statistiken nichts anfangen. Genau wie beim Klimawandel, da sind es verendende Eisbären oder bei der Asylflut große afrikanische Kinderaugen.
    Die Medien spielen in dieser Kampagne eine entscheidende Rolle. Genau wie beim Klima liefern sie die Bilder und Geschichten, um die Meinung in Deutschland auf die Spur der Politik zu bringen.

  36. @ gonger
    Leider stimmt das nicht.Unsere Propagandamaschine wirkt offensichtlich.
    Nochmal:Wir haben keine Übersterblichkeit und das Durchnittsalter der Verstorbenen ist 84 Jahre!
    Was ist daran nicht zu verstehen?
    Ich finde es traurig,daß so viele Leute in Angst und Schrecken versetzt wurden und um ihr Leben fürchten,das ist ein Verbrechen. Ich hoffe sehr,daß die verantwortliche Politikerriege irgendwann dafür zur Rechenschaft gezogen wird.

  37. Kulturhistoriker 15. Januar 2021 at 20:05

    Merkels Kartoffelsuppe geht anders.

    Erst bringt sie dass Wasser zum Kochen, dann zeigt sie den Kartoffeln das kochende Wasser und macht ihnen Angst, dass sie sich bereitwilliger schälen lassen.
    Sind die Kartoffeln dann ratzekahl geschält, verkauft Merkel die Kartoffeln zur Weiterverwertung, kippt das Wasser weg, lacht sich nen Ast und bestellt mit dem Kartoffelgeld Hummer, Wein und Häppchen für sich und ihre Schleppenträger.

  38. Ja, die tödliche Pandemie treibt viele Blüten. Ich bin kein Corona-Leugner, aber einige Dinge sind doch sehr auffällig. Ich kenne niemand, der an Corona erkrankt oder sogar gestorben wäre. Die gestapelten Särge in einem Krematorium beruhten nach Aussage eines Angestellen in dem Fernsehbeitrag auf den Weihnachtsfeiertagen und dass alle Särge, die eingeäschert werden sollen aus einem Umkreis von bis zu 50 km eingesammelt wurden. Im Februar hieß es, Mund-Nase-Masken seine sinnlos, dann wurden Mundwindeln verwendet und auf einmal müssen es FFP2-Masken sein. Bei den Infektionsursachen wurden im Frühjahr Busse, Bahnen und Flugzeuge kategorisch als Infektionsquellen ausgeschlossen. Angeblich hätte sich nie jemand im öffentlichen Nahverkehr infiziert. Jetzt diskutiert man über die Reduzierung des ÖPNV und des Fernverkehrs. Es tut mir leid, aber was unsere Politiker verkünden ist entweder der Not oder der irren Ideologie geschuldet, nur die Wahrheit sagt KEINER! Und alle medizinischen „Experten“, die medienwirksam ihre Gesichter in die Kamera halten, sind handverlesene Systemlinge, die gegen Bezahlung Regierungspropaganda verbreiten.

  39. Beispiel Düsseldorf (ca. 650.000 Einwohner).
    Am 6. Jan. 2021 wurden 8 weitere Tote gemeldet. Die Leute bekommen Panik: Oh, heute schon wieder 8 Tote in unserer Stadt.
    Dabei sind es aber Nachmeldungen aus Dez. 2020.
    .
    06.01.2021, 08:05 Uhr
    Die aktuellen Coronazahlen vom 6. Januar

    ……143 (+8) Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert waren und zumeist Vorerkrankungen hatten, sind bisher in Düsseldorf gestorben…….
    […]
    Bei den acht hinzugekommenen Todesfällen, die mit COVID-19 in Verbindung stehen, handelt es sich um Nachmeldungen aus Dezember 2020.

    https://corona.duesseldorf.de/news/die-aktuellen-coronazahlen-vom-6-januar
    .
    Die ganzen letzten Monate stand täglich korrekt dabei, dass die zumeist Vorerkrankungen hatten. Und plötzlich ab 8. Jan. 2021 bis einschließlich heute steht in den täglichen Meldungen der Stadt nichts mehr von Vorerkrankungen.
    Das Volk darf natürlich möglichst nicht mehr auf die Idee kommen, dass diese Menschen in Wirklichkeit keine „Covid-19“-Tote sind.
    So sehen die Meldungen der Stadt jetzt aus:
    .
    08.01.2021, 08:25 Uhr
    Die aktuellen Coronazahlen vom 8. Januar

    …..146 (+3) Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert waren, sind bisher in Düsseldorf gestorben…….

    https://corona.duesseldorf.de/news/die-aktuellen-coronazahlen-vom-8-januar

  40. Diesen Automatismus des Wahnsins hatten wir schon.Offensichtlich sind wir sehr vergesslich.

  41. nochwas zu den bildern aus bergamo:

    die toten mussten eingeäschert werden.
    aber italienische, katholische bestatter, mögen keine einäscherungen. sie verweigerten den transport. dadurch häuften sich die särge an und mußten mit militär-lkw zum krematorium gebracht werden.

    vielleicht erinnert sich noch jemand an die bilder von den bulldozern in new york, die massengräber aushuben.
    das ist dort hin und wieder ein normaler vorgang für die vielen obdachlosen und unbekannt verstorbenen ohne angehörige.
    die idioten-medien haben es aber so gedreht, als ob es wegen corona-überschuss so wäre.

  42. Leider sind die meisten Bürger durch „Brot & Spiele“ völlig verblödet!
    Immer wieder höre ich:
    „Ja aber in den Nachrichten….“.

  43. Nachfolgend sind die Kennzahlen für die Bevölkerung im Jahr 2020 aufgeführt:

    697.651 Lebendgeburten
    904.270 Todesfälle
    Natürliche Zunahme: -206.619 Menschen
    Nettomigration: 259.319 Personen
    0 Männer zum 31. Dezember 2020
    83.703.925 Frauen zum 31. Dezember 2020

    die zahlen sind von countrymeter (UN) 2019 waren es 939.520 tote

  44. Gut geschrieben, bis hierhin: „Es ist diese repressive und unsinnige Politik, die verboten sein sollte. Immerhin: Man kann sie abwählen“. Das stimmt so nicht, wie Thüringen bewiesen hat, wie die Abstimmung über die Einführung des € einst in Irland bewiesen hat und vermutlich auch die jüngsten US-Wahlen. Diesen Sumpf kann man nicht abwählen, den muss man trockenlegen!

  45. Liebe Frau Hoffmann,

    danke für die klaren und auf das wesentliche reduzierten Gedanken.

    Gerne würde ich ihren Satz “ Diese Corona-Krise zeigt uns nicht nur, wie weit die Altparteien gehen, um ihre Agenda zu festigen, sondern auch, wie wenig wissenschaftlich und vernünftig die Politik agiert “ irgendwo für die Nachwelt in Stein meisseln lassen.

    Ich möchte hier nochmal meine Korrespondenz mit einem befreundeten Bestatter Anfang Januar 2021 zitieren:

    Meine Frage war:

    “ Hallo V….. Ihr seid doch an forderster Front. Hab ihr 2020 wegen der Coronapandemie mehr Bestattungen wie im vorhergehenden Jahr gehabt? Rollt der Rubel, seid ihr Krisengewinner?

    Sag mal. Würde mich mal interessieren.“

    Hier die Antwort:

    “ Hallo P.., keine Steigerung der Sterberate, ist ein Schnitt wie all die Jahre vorher.

    Bisher 2 Sterbefälle mit Corona, 89 / 94 Jahre alt, mit erheblichen Vorerkrankungen.“

    Ich hoffe, dass die Wahrheit endlich durchbricht und alle Lügen und Unfähigkeit blossstellt und wegfegt. Es wäre eine Befreiung im Namen des Rechts, der Wahrheit und der Vernunft.

    Grüsse Pit

  46. “ Und alle medizinischen „Experten“, die medienwirksam ihre Gesichter in die Kamera hielten, waren handverlesene Systemlinge, die gegen Bezahlung Regierungspropaganda verbreiteten.“

    Zitat Obelix 57 vom 15.Januar.2021.Wollte das einfach noch mal in den freien Raum gestellt sehen.

  47. Wuehlmaus 15.januar 2021 at 1949
    ausgezeichnete ausfüehrung von ihnen,betreffs der quellenkritik.gut,das es sie gibt.nebenbei:,,scherzkeks,, habe ich vor jahren mal gelesen,in einer mfs-akte eines buergers. : ,,IM Scherzkeks,,.bitte keine quellenkritik.ist vs.

  48. In welchem Land lebt ihr (wir) eigentlich. Habe mir mal aus naheliegenden Gründen die Corona Vorschriften in Baden-Württemberg durchgelesen. Wer weiß das, wer läßt sich das einfallen? DDR war ein liberaler Staat im Vergleich. Ich bin mehr als erschüttert. Hier hat der Staat eindeutig Grenzen überschritten. Wo ist die Opposition? Merkt ihr euch das bis zur nächsten Wahl?!

    „Gottesdienste
    Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygienemaßnahmen, Gemeindegesang in geschlossenen Räumen ist untersagt, Mund-Nasebedeckung verpflichtend; Anmeldepflicht bei religiösen Veranstaltungen; Dokumentationspflicht persoenenbezogener „ADAC

  49. Die Grippewelle beginnt erst in 2 Wochen. Könnte jeder Depp wissen – wenn er wollte.

  50. Die Wahrheit darf man doch noch sagen, oder?
    Ich bin mit den Aussagen in diesem Artikel nicht einverstanden. Die Argumente sind mit den Haaren herbeigezogen. Wie kann man nur die Gefährlichkeit von Corona so sehr leugnen? Sieht man nicht, was in der Welt los ist.
    Es ist auch nicht so, als gäbe es keine Übersterblichkeit. Man sehe sich doch bitte mal an, was in den letzten Wochen alles geschehen ist.
    Die AfD ist jedenfalls nicht gut beraten sich dieser Sichtweise anzuschliessen. Sie werden Wähler hierdurch verlieren.

  51. hhr 16. Januar 2021 at 10:08
    Die dominierenden Herrschaften der AfD-BaWü-Fraktion sind mindestens mal auf Staatssekretärsposten aus und steuern die Koalition mit der CDU an.

Comments are closed.