US-Präsident Donald Trump hat nach der Zertifizierung der Wahl für Joe Biden einen „geordneten Übergang“ am 20. Januar zugesichert.

US-Präsident Donald Trump hat nach der Zertifizierung der Wahl für Joe Biden einen „geordneten Übergang“ am 20. Januar zugesichert. „Obwohl ich dem Wahlergebnis überhaupt nicht zustimme und die Fakten auf meiner Seite sind, wird es am 20. Januar einen geordneten Übergang geben“, postete Trump-Sprecher Dan Scavino auf Twitter.

Hunderte aufgebrachte Trump-Anhänger haben am Mittwoch das Capitol gestürmt (PI-NEWS berichtete). Eine unbewaffnete Demonstrantin wurde von der Polizei erschossen, drei weitere Menschen starben im Umfeld an medizinischen Beschwerden. Der Senat lehnte bisher alle Einsprüche gegen das Wahlergebnis ab.

Trump-Anhänger posteten Bilder auf Twitter, die zeigen sollen, wie Antifa-Provokateure den Sturm auf das Kongressgebäude eingeleitet haben. Ein Video zeigt einen Mann mit einem Schlagstock, der die Fenster des Capitols einzuschlagen versucht, während Trump-Anhänger ihn davon abhalten, buhen und  „Das sind Antifa! Die Menschen müssen wissen,  das wir das nicht sind!“ rufen.

Dennoch gelangten hunderte Trump-Anhänger ins Gebäude und drangen in den Plenarsaal sowie das Büro von Sprecherin Nancy Pelosi ein.

Ashli Babbit aus San Diego, eine Air-Force-Veteranin mit 14 Jahren Dienstzeit und Sicherheitsstufe, wurde von der Capitol-Polizei angeschossen und verstarb an ihren Verletzungen. Medienberichten zufolge wurde sie durch ein Fenster in einer Tür hindurch erschossen, während Demonstranten die Tür aufbrechen wollten.

Die Trump-kritische Washington Times berichtete, dass Gesichtserkennungssoftware zwei Antifa-Mitglieder aus Philadelphia im Inneren des Kapitols erkannt hätten. Einer von ihnen habe eine kommunistische Tätowierung am Arm gehabt.

Der angesehene Investigativ-Journalist Paul Sperry berichtete von einem „Bus voller Antifa“, die sich unter die Trump-Anhänger gemischt hätten.

Die Vorgänge des 6. Januar bedürfen noch der gerichtlichen Klärung. Was aber jetzt schon für Patrioten klar sein muss ist, dass Gewalt kein Mittel der politischen Auseinandersetzung sein darf. Der 6. Januar 2021 wird als schwarzer Tag in die Geschichte des patriotischen Widerstandes eingehen.


Buchtipp zum Beitrag:


Externe Artikel zum Thema:

» Martin Lichtmesz auf sezession.de: Sturm auf das Kapitol: Ein amerikanischer Maidan?
» Jürgen Elsässer auf Compact: Die Revolution zur Rettung der Demokratie ist gescheitert
» Dushan Wegner: Im Nebel der Geschichte

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

271 KOMMENTARE

  1. BLENDGRANATEN und SCHÜSSE gegen das EIGENE VOLK!
    WO IST DER AUFFSCHREI DER MEDIEN HIER?

    Schöner Start des friedvollen Dementen, der angeblich alle versöhnen will.
    Der Mann ist einfach ein Unglücksrabe. Seine ganze Familienchronik weist nur Unglück und Blut auf. Und sein Sohn „Hunter“, ist das schreckliche Ergebnis seiner fruchtlosen Bemühungen.

    Es ist schon traurig für die USA, dass die farbige Bürgermeisterin von Washington nicht nur die Nationalgarde bestellen muss, um die Zeremonie für den neuen fragwürdigen Präsidenten nicht im Blutbad enden zu lassen, sondern auch noch einen wochenlangen öffentlichen Notstand dafür (bis 21. Januar) über das Land verhängen muss.

    Die weiße erschossene Veteranin wurde vielleicht sogar noch von einem schwarzen „Elite Cop“ erschossen.
    So weit ist es mit Amerika schon gekommen. Haufenweise schwarze Cops werden als „Kampfmaschinen“ gegen Demonstranten eingesetzt. Die Demonstranten werden von MERKEL: ANGREIFER und RANDALIERER genannt! „Ein „neues Kapitel der Demokratie wird eröffnet!“ meint Merkel. Das ist zweifellos sicher.

    Das wird vermutlich alles in einem Rassenkrieg enden, wie man ihn noch nie zuvor erlebt hat.

    IT’s NOT OVER!?

    (Twitter soll Trump blockiert haben???)

  2. Wenn man zu denen gehört, die noch mit dem aufgewachsen sind, was Ehrlichkeit, Anstand, Moral genannt wurde, die in einer Zeit sozialisiert wurden, in der der demokratische Grundkonsens ein unhintergehbares Gut war, eine Zeit, in der die politischen Kämpfe hart ausgetragen wurden, aber Betrug die Ausnahme nicht die Regel war, dann kann man sich, ob der Transformation, die Linke in westlichen Gesellschaften innerhalb kürzester Zeit scheinbar erreicht haben, nur wundern:

    Kompetenz zählt nicht mehr, es zählen Geschlecht, sexuelle Orientierung und Hautfarbe. Sie können so dumm sein, wie sie wollen, wenn sie weiblich, queer und schwarz sind, dann stehen Ihnen alle Türen offen.

    Diskurs findet nicht mehr statt. Diejenigen, die sich aufgrund nicht nachvollziehbarer Kriterien für mit der Wahrheit Geweihte ansehen, verkünden, der Rest hat zu spuren. Wer nicht spurt, ist ein Leugner, ein Klimaleugner, ein Coronaleugner, ein … was auch immer Leugner.

    Korruption und Betrug, Wahlbetrug im Besonderen, sind zu normalen Verhaltensweisen in der politischen Arena geworden. Erfolgreich ist, wer die wenigsten Fragmenten von Anstand, Ehrlichkeit und Moral aufweist.

    Gewalt ist wieder zum normalen Mittel der Auseinandersetzung der Linken geworden. Sie legen Innenstädte in Schutt und Asche, weil ihnen gerade danach ist, weil Gewalt und Zerstörung die einzigen Dinge sind, die Linken einfallen, wenn sie – was schnell der Fall ist – überlegener Argumentation ausgesetzt sind.

    MS-Medien sind zu Verlautbarungsorganen verkommen, soziale Medien zu Zensuragenturen. Allen gemeinsam ist das Bemühen, die eigene Ideologie gegen die Realität durchzusetzen und Meinungsfreiheit einerseits durch Informationsunterschlagung zu unterlaufen, andererseits, wenn die Informationen doch ans Tageslicht gelangen, zu unterdrücken.

    Die politischen Darsteller haben die Lust an der Gängelung wiederentdeckt. Nachdem die Gängelung von Bürgern nach dem Dritten Reich und dann nach dem Ende der DDR kurzzeitig aus der Mode gekommen war, sind wir nun wieder mittendrin im Totalitarismus, in dem eine kleine Kaste für sich in Anspruch nimmt, über die Köpfe aller anderen, die in der Mehrzahl der Fälle besser gefüllt sind, hinweg zu entscheiden.

    (Quelle: https://sciencefiles.org/2021/01/06/last-ditch-zertifiziert-der-us-congress-heute-den-wahlbetrug/)

  3. Wir sind jetzt alle verloren!
    Da dürfen wir uns nichts vormachen.

    Als nächstes kommen Kriege und noch mehr Flüchtlinge,
    Dann kommen Rassengesetze
    Und danach die Totalüberwachung jedes einzelnen Bürgers,
    so wie in China, und China wird bereitwillig Hilfe leisten.
    Dann wird ganz Deutschland zu „Groß Bayern“!

    Das war’s.

    Wenn der Präsident der Vereinigten Staaten sogar schon von TWITTER blockiert wird,
    was soll dann ein Niemand hier noch für Rechte haben?

  4. Mittlerweile bin ich fest überzeugt, dass sämtliche westlichen Länder von der Antifa infiltriert wurden. Und zwar bis in die letzten Winkel von Regierung, Justiz und Medien.
    Deshalb wird es auch keine freien, demokratische Wahlen mehr geben.
    Das Ergebnis steht schon lange vorher fest! Nach den heutigen Interviews gehe ich von Röttgen als Bidens Knecht als neuen Kanzler aus .

  5. @ jeanette 7. Januar 2021 at 11:29

    :::Außerdem sei das jüngste Video von Trump sowohl von Facebook als auch von Instagram entfernt worden, hieß es.

    Darin ruft Trump seine Anhänger zwar auf, „friedlich“ zu bleiben, wiederholte aber erneut seinen Vorwurf eines großangelegten Wahlbetrugs. Facebook teilte weiter mit, die Erstürmung des Kapitols als „Notsituation“ zu betrachten.

    Beiträge im Netzwerk, die die Legitimität des Wahlergebnisses in Zweifel ziehen, sollen mit einem automatischen Hinweis versehen werden: „Joe Biden has been elected President with results that were certified by all 50 states. The US has laws, procedures, and established institutions to ensure the peaceful transfer of power after an election.“:::

    mmnews.de

  6. In den USA wird in diesen Tagen das Fundament für einen Bürgerkrieg gelegt. Jedenfalls ist das alles andere als ausgeschlossen. Etwas „beruhigend“ dabei sollte uns allerdings der Umstand stimmen, dass die Republikaner (also die wahren Demokraten) über deutlich mehr Schusswaffen in ihrem Privatbesitz verfügen als diese sogenannten „Demokraten“!

  7. Man muß in gewisser Weise Trump Respekt zollen. Aber hier wie dort gilt : Die Mehrheit entscheidet. Und ich denke das es richtig ist wenn er das Amt ohne viel Aufhebens abgibt. Ob die Zustände in den USA besser werden sei nicht nur dahingestellt. Ob die Zustände bei uns besser werden könnten hängt auch hier von der wählenden Mehrheit ab. Wenn diese aber leicht zu verführen ist und durch tägliches Framing die Entwicklung hier im Land mit Migration, Steuer- und Abgabenbelastung, Altersarmut, EU-Finanzierung und tausend anderen Sachen die man hier täglich wiederholen könnte so haben will – dann bitte. Die linksgrünen Wähler incl. CDU wollen so behandelt werden, wie sie seit Jahren behandelt werden. Ich kann mich da nur bedingt wehren und muß leider, wie alle anderen Betroffenen, viel über mich ergehen lassen. Das Schlimmste aber wird es sein, daß später genau die gleichen Mitbürger die heute linksgrün mit CDU unterstützen schon immer dagegen gewesen sein wollten und Leute wie mich doppelt ins Kreuz treten.

  8. „Was aber jetzt schon für Patrioten klar sein muss ist, dass Gewalt kein Mittel der politischen Auseinandersetzung sein darf.“
    ——————————–

    Wenn das doch die Regierungen der Welt auch so sehen würden.
    Dann würden keine unbewaffneten Frauen mit Schüssen in den Rücken ermordet.

  9. Ich möchte nicht den Stab über „Linke“ generell brechen.

    Doch ich weiß aus ganz persönlicher, unmittelbarer Erfahrung, mit welchen Mitteln „Linke“ ihre Ziele durchzusetzen versuchen. Das geht von persönlichen Verleumdungen, Anschuldigungen und üblen Nachreden bis hin zu mehrmaligen Strafanzeigen bei der Polizei wegen erfundender Straftaten.

    Darüber hinaus kenne ich die politischen Handlungen und Angriffe von Linken und Linksextremen gegen Andersdenkende zur Genüge. Da gibt es Vorfälle, die sich normale Bürger nicht im Traum vorstellen können. Deswegen bin ich überzeugt davon, daß es bei der letzten amerikanischen Wahl nicht mit rechten Dingen zuging. Trump war einfach ein enormer Störfaktor für Links, und deshalb mußte unbedingt eine zweite Präsidentschaft von ihm verhindert werden.

    Linke gehen (wie andere Extremisten auch), wenn es sein muß, auch über Leichen. Zur Zeit reißt der Linksextremismus mit allen Mitteln die Macht an sich.

    Das wird mit absoluter Sicherheit, früher oder später, wieder bös enden.

    Gestern abend hörte ich, ganz entgegen meiner Gewohnheit, einen kurzen Ausschnitt in einer Sendung des ZDF mit einem gewissen „Lanz“. Was eine Teilnehmerin in der Runde da über Trump zum Besten gab, erwirkte in mir regelrecht Ekelgefühle. Wie gesagt: Links kennt keinen Anstand, keine Scham, keine Hemmung, wenn es um Bekämpfung Andersdenkender geht.

  10. Sieht so aus als ob , dank Judas Pence , das Unglück seinen Lauf nimmt . Die Amis können sich warm anziehen . Biden wird machen für was er installiert wurde und zwar schnellst möglich Harris ins Amt hieven . Danach werden die USA wohl in bisher nicht gekannter Weise nach Links abdriften . Allerdings wird sich ein Großteil der Amerikanischen Bevölkerung genau das von den Wahlverlierern wohl nicht bieten lassen , das dürfte zu unschönen Bildern führen .

  11. Wenn selbst JESUS von seinem heiligen Jünger JUDAS verraten wurde,
    was erwartete man da für ein Wunder von einem

    MIKE PENCE!

  12. Erst mal abwarten, was der senile Biden mit seinen Sozialisten für Deutschland bringt!

    Parallel schlage ich vor, sämtliche Asylbetrüger aus der EU hinauszuwerfen und die Briten wieder in eine reformierte EU (gemäß der britischen Vorschläge) aufzunehmen.
    Gleichzeitig Russland als Vollmitglied in die EU aufzunehmen.
    Danach sollte Deutschland zusammen mit den Russen Rüstungsgüter und Raumfahrtprojekte entwickeln.

  13. Offenbar ist auch in Amerika die Justiz auf links gedreht. Schade, damit ist eine der letzten Bastionen der Demokratie gefallen. Mit Biden resp. Harris, denn die wird spätestens im Sommer/Spätsommer Präsidentin, geht Amerika den gleichen Weg wie Europa.

  14. jeanette 7. Januar 2021 at 11:42
    Wie hier geschrieben, wurde die „Stürmung“ des Capitols von Linksextremisten angefacht, welche sich unter die Trump-Anhänger gemischt hatten. Vergleichbar mit der „Stürmung“ des Reichstags. Die Linksverbrecher haben die Falle gestellt und die Trump-Anhänger sind reingetappt.
    Ich denke auch, dass einen Bürgerkrieg geben wird, weil sich die Trump-Anhänger keinen Kommunismus akzeptieren. Wie heißt doch das Sprichwort: Es muss noch schlimmer kommen, bevor es besser wird.

  15. @Maria-Bernhardine 7. Januar 2021 at 11:41
    RA Steinhöfel entblödet sich
    faktisch als Biden-Harris-Anhänger:
    „Jagt Trump aus dem Weißen Haus! Sofort!“

    Meine Güte! Ich hätte so etwas Herrn Steinhöfel nie zugetraut. Und ich habe gespendet, nur einen kleinen Betrag zwar, aber immerhin, für seine Aktion „Meinungsfreiheit“. Nun, diese Meinungsfreiheit steht auch ihm zu, aber ich habe jetzt auch meine eigene Meinung über ihn. Die ich ja nicht unbedingt kundtun muß.

  16. Unsere „demokratisch legitimierte Regierung“ provoziert gegenwärtig Gewalt, weil sie und die Blockparteien die legale Maßnahme von Rede und Gegenrede unterbindet.
    Mit der AfD darf man nicht reden
    Die AfD muss man ächten, auch wenn sie behauptet, dass 2×4 =8 ergibt
    Alle Genderkritiker
    Asylmissbrauchkritiker
    Klimamaßnahmenkritiker
    Coronamaßnahmenkritiker
    Energiewendekritiker
    ….
    sind Nazis!
    Man muss nicht, darf nicht, will nicht und soll nicht mit ihnen reden
    (ach ja, und kann nicht…)

  17. Nun, auch diesmal ist es wieder gelungen, unter eine „false flag“ Operation die Ergebnisse zu beeinflussen:
    Antifa wird in den Protest eingeschleust, startet die Randale, die Presse frisst die vorher – vergifteten – Häppchen und das Ergebnis wird husch husch durchgewunken aus lauter Angst und Panik.

    Wenn die Linken permanent mit Gewalt – und Tod – ihre Agenda durchstossen, wieso immer wieder die Aufrufe nach friedvollen Protesten der Konservativen? Wie lange soll man sich noch ins Gesicht schlagen lassen?
    Damit wir vor der verlogenen Presse gut dastehen?
    Ein Fehler – egal welcher Art – und das mühsam aufgebaute Bild des friedlichen Konservativen ist wieder für die tonne. In der Zwischenzeit wird das Land umgebaut.
    Denn am Ende war man zwar friedvoll, aber der marxistische Staat wurde aufgebaut und dann kommen immer die Lager. Und dann wird man als Konservativer genau dort enden.

    So wird es ablaufen. Hier wie dort.

  18. Die sogenannten „Big five“ aus den USA, also Google, Amazon, Facebook, Apple und Microsoft bezahlen so gut wie keine Steuern in Deutschland!

    Also, entweder die Big five werden zukünftig gerecht besteuert oder eben rausschmeißen und vergleichbare Firmen von der EU gründen lassen!

  19. Maria-Bernhardine 7. Januar 2021 at 11:45
    @ jeanette 7. Januar 2021 at 11:29
    :::Außerdem sei das jüngste Video von Trump sowohl von Facebook als auch von Instagram entfernt worden, hieß es.
    Darin ruft Trump seine Anhänger zwar auf, „friedlich“ zu bleiben, wiederholte aber erneut seinen Vorwurf eines großangelegten Wahlbetrugs. Facebook teilte weiter mit, die Erstürmung des Kapitols als „Notsituation“ zu betrachten.

    ———————————————————

    So sieht das jetzt aus, seine beiden Tweets:

    Dieser Tweet ist nicht mehr verfügbar, weil er gegen die Twitter Richtlinien verstoßen hat. Mehr erfahren
    Dieser Tweet ist nicht mehr verfügbar, weil er gegen die Twitter Richtlinien verstoßen hat. Mehr erfahren

    Das kann sich jeder ansehen. Hier ist sein Account, kopieren und auf Google aufrufen:

    Donald J. Trump
    @realDonaldTrump

  20. Dieser Sturm des Parlamentsgebäudes wird für die USA Auswirkungen haben wie weiland der Reichstagsbrand für Deutschland. Die linksgrünen Politverbrecher, die diesen Angriff möglicherweise sogar selbst inszenierten, werden die Vorgänge zu nutzen wissen. Es wird, sobald Trumps Amtszeit endet, eine beispiellose Hatz auf jeden Patrioten und jeden echten Demokraten beginnen. Schon in 4 Jahren werden die US-Bürger ihr dann unfreies Land endgültig nicht mehr wiedererkennen. Die USA werden nun in die gleiche Abwärtsspirale geraten wie der BRD-Staat. Und am Ende der Entwicklung steht die neo-sozialistische Diktatur.

  21. Steinhoefel ist nun offenbar auch ein ehrenvolles Mitglied des Sumpfes geworden. Herzlichen Glückwunsch!

  22. US-Präsident Donald Trump hat nach der Zertifizierung der Wahl für Joe Biden einen „geordneten Übergang“ am 20. Januar zugesichert. „Obwohl ich dem Wahlergebnis überhaupt nicht zustimme und die Fakten auf meiner Seite sind, wird es am 20. Januar einen geordneten Übergang geben“, postete Trump-Sprecher Dan Scavino auf Twitter.

    Entschuldigung, das war nicht Trump, sondern Scavino der das getweet hat.
    Trump hat bekanntlich Twitter Hausverbot.
    Bedeutet nichts.

  23. Die Demokratie ist immer nur eine Übergangsphase in die Diktatur. Wenn dieser Irrsinn noch aufgehalten werden soll,dann nicht mit dhimmikratischen Mitteln,da DARTH Merkill bereits der Bundestag ist. Doch die meisten werden warscheinlich nur unterwürfig den Kopf senken und hoffen,dass irgendwann alles von selbst alles besser werden wird.

  24. jeanette 7. Januar 2021 at 11:42
    Wir sind jetzt alle verloren!
    Da dürfen wir uns nichts vormachen.
    Als nächstes kommen Kriege und noch mehr Flüchtlinge,
    Dann kommen Rassengesetze
    Und danach die Totalüberwachung jedes einzelnen Bürgers,
    so wie in China, und China wird bereitwillig Hilfe leisten.
    Dann wird ganz Deutschland zu „Groß Bayern“!
    Das war’s.
    Wenn der Präsident der Vereinigten Staaten sogar schon von TWITTER blockiert wird,
    was soll dann ein Niemand hier noch für Rechte haben?
    —————————————————-
    …einfach mal den Ball schön flach halten, auch in diesem
    Forum gibt es genug Anwanzer an die Regierungspolitik,
    stimmts ?
    Ich habe kein Problem damit, wenn in den USA
    auf krimminelle Idioten geschossen wird. Wird einfach auch
    Zeit, daß sich das hier auch einbürgert.
    Siehe dazu die Antifa Kokeleien an Fahrzeugen der Bundeswehr,
    bei solchen linksrotgrünen Verbrechern muß die Polizei
    mal ihre Wattebauschpistolen und Wurfteddybären zu hause lassen .

  25. „Vier Tote beim Sturm aufs Capitol in Washington
    Trump verspricht „geordneten Übergang“

    Er hat nicht gesagt, an wen die Übergabe stattfinden wird und das ist auffällig!

  26. Ich sehe das etwas anders: Es wurde bei der Wahl betrogen. Es wurden alle demokratischen Mittel ausgeschöpft, um bei Justiz und Legislative Abhilfe einzufordern. Fruchtlos! Damit ist die Demokratie irreparabel beschädigt. Im Normalfall gibt es eine Gewaltenteilung und die sollte in solch einem Fall funktionieren. Sie funktioniert in den USA nicht … wir erleben das gerade. Und sie funktioniert nicht in Deutschland … wir erleben es seit 2015 sehr intensiv.

    Es gibt Kräfte, denen Trump schon immer im Wege stand. Und genau diese haben sich jetzt durchgesetzt. Politik, Medien, tiefer Staat …. sie haben letztlich gesiegt. Und das sollte uns hier auch vor Augen führen, wo wir mittlerweile leben. Die DDR/SED war ja dagegen die Krabbelgruppe.

    Biden/Harris werden als Wahlbetrüger in die Geschichte eingehen. Medien und das amerikanische Parlament als Klatschhasen. Es ist so. Und bei Briefwahlen wird betrogen. Wir haben bald Bundestagswahl … und um Coronainfektionen zu vermeiden, wird hier wohl „briefgewählt“.

    Was da in den USA seit 2 Monaten passiert, ist erschreckend und übertragbar auf die gesamte westliche Welt. Moral u. Ehrlichkeit? Fehlanzeige. Ich erspare mir, wie ich diese Figuren bezeichnen würde. Sie werden jedenfalls nicht auf Dauer gewinnen.

    Es wird wirklich Zeit für einen Great Reset, aber nicht so, wie ihn sich Schwab & Soros vorstellen. Fort mit diesem parasitären Gesindel aus Politik, Justiz und Parlamenten. Dieser linksgrüne Abschaum hat uns lange genug schikaniert.

  27. Geordneter Übergang in die Dritte Weltordnung!

    Kalenderblatt für den 7. Januar, der schwärzeste Tag:

    Der 7. Januar
    1953: US-Präsident Harry S. Truman verkündet, dass die USA eine Wasserstoffbombe entwickelt haben.

    2021: Was sich im Weißen Haus jetzt anbraut ist schlimmer als eine Wasserstoffbombe!

  28. Was ich bisher hier gelesen habe, ohne mir die verlogene Fernsehberichterstattung anzutun, ging doch die Gewalt von der linken Polizei, gegebenenfalls FBI wobei ich die Kompetenz bezweifle und ebenfalls linken Antifa-Terroristen aus. Ein Schuss in den Rücken gilt in Amerika generell als Mord. Heisst ein Trump Anhänger wurde von einem Gegner ermordet. Dort haben die zum Glück einen anderen Mordbegriff wie bei uns und wohla auch ganz andere Möglcihkeiten, das auch nachzuweisen.

  29. @ Oxenstierna 7. Januar 2021 at 11:52

    Ich bin zwar auch nicht gerade der größte Trump-Fan.
    Aber nicht zu sehen, daß die Wahlen von den
    Demokraten getürkt wurden – dazu muß man
    schon total vernebelt sein.

    Die Demokraten sind eine Mischung aus SPD, Grünen
    u. SED/Linke, wenn ich mal die deutsche Parteienlandschaft
    bemühen darf, zudem mit extrem kriminellen Machenschaften.
    Das muß man doch als Rechtsanwalt erkennen können,
    unabhängig von der Person Trump.

    Schon alleine, wie Merkel u. die Medien für Biden-Harris
    sabbern müßte zur Vorsicht anregen: Zeige mir deine
    Freunde/Anhänger u. ich sage dir, wer du bist.

  30. Was aber jetzt schon für Patrioten klar sein muss ist, dass Gewalt kein Mittel der politischen Auseinandersetzung sein darf. Der 6. Januar 2021 wird als schwarzer Tag in die Geschichte des patriotischen Widerstandes eingehen.

    Ah ja, ganz brav.
    Damit wird das Feld der Agitation ganz der globalistische=kommunistische Feind überlassen, der keine Mittel scheut.
    Nur ganz brav konservativ bleiben.

    Seriös, gestern war überhaupt kein schwarzer Tag, sondern ein hoffnungsvolles erstes Zeichen das es doch noch Widerstand gibt unter den Patrioten. Aus dieser Situation gibt es keinen gewaltfreien Ausweg, außer eine freiwillige Trennung à la UdSSR, die Wünschenswert aber Unwahrscheinlich ist. Wahrscheinlicher ist ein Jugoslawien, Ukraine oder Syrien-Szenario.

    Macron soll sich beeilen mit seiner Europaarmee, damit die Rollen von EU und US sich umdrehen werden.
    Zwischen 1492 und 1783 war Amerika eine europäische Kolonie. Das wird es wohl nicht mehr werden, aber eine „Juniorposition“ fuer ein balkanisiertes Nord-Amerika ist sehr wohl möglich.

  31. pro afd fan 7. Januar 2021 at 11:50

    jeanette 7. Januar 2021 at 11:42
    Wie hier geschrieben, wurde die „Stürmung“ des Capitols von Linksextremisten angefacht, welche sich unter die Trump-Anhänger gemischt hatten. Vergleichbar mit der „Stürmung“ des Reichstags.
    —————————-

    Es wurde sogar die „Stürmung der Bastille“ genannt.

    Das Chaos war vom Deep State genauso wie die Wahl von langer Hand vorgeplant.

    Viele ordentliche Trump Anhänger sagten, ihnen wurden die Türen geöffnet ohne ihr dazutun, sie konnten einfach reinspazieren in alle Gänge. Das haben sie dann selbstverständlich auch getan und ein Photos geschossen.

    Auf die Umbewaffneten wurde dann geschossen / wurden sie erschossen!

    „Kommen sie rein, hier werden sie erschossen…..!“

  32. „Was aber jetzt schon für Patrioten klar sein muss ist, dass Gewalt kein Mittel der politischen Auseinandersetzung sein darf. Der 6. Januar 2021 wird als schwarzer Tag in die Geschichte des patriotischen Widerstandes eingehen.“

    Widerspruch, ganz entschieden. Jeder hat das Recht auf Widerstand, gegen einen Putsch, einen Umsturz der demokratischen Ordnung! Das geht nun einmal nicht ohne Gewalt. Dazu braucht man nicht gleich den Dktator ermorden wie Brutus u.a. den Cäsar, aber eine Revolution gegen Unrecht ist legitim.

    Der gestrige Tag ist nicht wegen dieser provozierten Szenen schwarz, sondern weil offener, vielfach dokumentierter Betrug vor aller Welt nun legalisiert wurde. Das wird sehr weitreichende Folgen haben für die Rechtstreue vieler Amerikaner, und damit für die amerikanische Gesellschaft. Nichts unterscheidet in dieser Hinsicht die USA von Weißrussland.

  33. Für unsere Kinder und Nachkommen wird das fürchterlich werden.

    Die Welt, die wir hatten, die gibt es nicht mehr!

  34. Unsere Politverräter und Schweinemedien geifern wie verrückt. Die sog. Stürmung sei ein Angriff auf unsere Demokratie. Dabei sind es die NWO-Schwerverbrecher, welche unsere Demokratie abschaffen wollen. Egal was passiert, wir Widerständler dürfen nicht aufgeben.

  35. BUPRÄ Steinmeier hetzt bereits gegen Trump

    Was geht das Steinuhu an? Ist er Außenmini?
    Wer hat ihn beauftragt sich dazu zu äußern?
    Steinheini zerlegt schon das Fell, bevor der
    Ochse geschlachtet ist oder so ähnlich.

    Bundespräsident Steinmeier gibt Trump Schuld an »Sturm auf das Herz der Demokratie«
    Bundespräsident Steinmeier hat den Sturm auf das US-Kapitol verurteilt – und US-Präsident Trump verantwortlich gemacht. Steinmeier sieht Parallelen zu Ereignissen am Reichstagsgebäude im August.
    07.01.2021, 11.22 Uhr
    ARTIKEL MIT VIDEO
    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/frank-walter-steinmeier-hass-und-hetze-gefaehrden-die-demokratie-a-9385281b-122b-454b-aa62-11049edc9784

  36. wäre schön, wenn der D.Trump vor seinem „geordneten Übergang“ die ungeschwärzte geheime CIA “ Akte Merkel “ veröffentlicht, den Julian Assange begnadigt und zum Ärger der Linken unter J.Biden eine Generalamnestie für nicht Linke, „konservative“ Personen aus den US-Gefängnissen veranlasst,

  37. So ist es. Diese kontraproduktive Aktion wird allseits als eine sinnlose („pointless“) Gewaltaktion angesehen.

    Ob da wirklich Antifa beteiligt war und auch eine entscheidende Rolle gespielt hat, ist zweifelhaft. Wenn z.B. Aktivisten von Matthew Heimbach dabei waren, würde auch ein Hammer-und-Sichel Tattoo nicht unbedingt ein Gegenargument sein, sind diese Leute doch auf einem nationalbolschewistischen Kurs, zumindest aber in der Strasser-Tradition, gelandet.

    Diese Gewaltaktion ist zu verurteilen, so sehr man die Motive verstehen kann. Es sind 4 Tote zuviel.

    Der „Sturm auf das Winterpalais“ wurde übrigens für ein Filmteam der Bolschewisten nachgestellt, da es ihn nie gegeben hat.

  38. Im Moment sind ihm die Hände gebunden und ich habe für niemanden mehr Verständnis als für Donald Trump.

    Diese Leute sind tragischerweise tot.
    Aber sie sind FÜR etwas gestorben.
    Verraten wir nicht ihr Andenken.

    Mögen sie in Frieden Ruhen.

  39. @ jeanette 7. Januar 2021 at 11:49
    Mike Pence – Kann man einer Person wirklich trauen, die für Wählerstimmen konvertiert?

  40. .

    Personal-Fitness-Trainer für Trump (für die nächsten 4 Jahre)

    .

    dann greift Trump (Jg. 46) 2024 an um die US-Präsidentschaft
    ______________________________________________________________

    .

    1.) Er wäre dann 78 J. alt, wie Biden jetzt.

    2.) Zur Erinnerung: Adenauer war bis kurz vor seinem 88. Geb.-tag Kanzler.

    .

  41. @ Marie-Belen 7. Januar 2021 at 12:19

    Ist sie so naiv oder tut sie nur so?
    Hält sie keine eingeschleusten Agenten für möglich?

  42. So wie sich das CORONA Virus um die ganze Welt verbreitet hat, so hat der DEEP STATE seine Netze mit Hilfe von Big Tech und Big Media etc. um die ganze Welt ausgebreitet.

    Donald hatte von Anfang an keine Chance!

    Er hatte nur, wie durch ein Wunder, 4 Jahre Zeit zum Handeln, genauso wie die Demonstranten durch ein sich öffnendes Schlupfloch für kurze Zeit ins Weiße Haus „geraten“ konnten, um dann wieder mit Gewalt entfernt zu werden.

  43. Vielleicht ist das Ganze auch nur Theater.
    Trump als wilder Mann installiert um Konservative Hoffnungen zu nähren.
    Es könnte noch gelingen… wir gemeinsam… die Guten werden siegen…. wir sind die Guten…
    Dann die Folgen und die Niederlage
    dann die Gedankenimplikation -wir sind verloren, keine Hoffnung mehr, Mutlosigkeit, Kraftlosigkeit, dem Schicksal ergeben, Agonie, .
    Theater eben, psychologische Kriegsführung, Verführung.

  44. Die Vorgänge des 6. Januar bedürfen noch der gerichtlichen Klärung. Was aber jetzt schon für Patrioten klar sein muss ist, dass Gewalt kein Mittel der politischen Auseinandersetzung sein darf. Der 6. Januar 2021 wird als schwarzer Tag in die Geschichte des patriotischen Widerstandes eingehen.

    ——————–
    Ich meine es war der bisher beste. Natürlich muß man Gewalt ablehnen (auch noch, während man sie in Notwehr ausübt, das das Geschwafel, was einem das Verbrecher-Sstem aufzwingt), aber man muß doch wissen, dass demnächst bestialischer wird als Hiltler. Es geht jetzt um ungleich gigantischere Dimensionen.

  45. Klingt so, als hätten- wieder mal – die Hinterlistigen die Dummen mißbraucht und vorgeführt.

  46. Eine schwierige Situation.

    Wahrscheinlich war Trumps größter Fehler, dass er dachte, er hätte faire Gegner.

  47. .

    Es gelang schon einmal einem abgewählten US-Präsidenten Comeback
    ______________________________________________________________________

    .

    3.) Grover Cleveland, Demokr. (1837-1908): 1885-1889 = 25. US-Präsident
    dann Benjamin Harrison, Rep. (1833-1901): 1889-1893 = 26. US-Präsident

    4.) Und dann wieder:
    Grover Cleveland: 1893-1897 = 27. US-Präsident

    .

    PS: Cleveland war bislang der einzige US-Präsident, dem dies gelang.

    .

  48. jeanette 7. Januar 2021 at 12:36
    So wie sich das CORONA Virus um die ganze Welt verbreitet hat, so hat der DEEP STATE seine Netze mit Hilfe von Big Tech und Big Media etc. um die ganze Welt ausgebreitet.

    Donald hatte von Anfang an keine Chance!
    ———————–
    So wird es sein; eher als nicht
    Die Kunst dabei ist, immer als die Guten bei der Masse zu erscheinen, so, dass die „harten Maßnahmen“ gerechtfertigt sind und der Pöbel nach Rettung ruft.

  49. Wenn wir schon bei US-Präsidenten sind, möchte ich Franklin D. Roosevelt zitieren:

    In politics, nothing happens by accident. If it happens, you can bet it was planned that way.
    Übersetzung: In der Politik geschieht nichts aus Versehen. Wenn es geschieht, kann man darauf wetten, dass es auch so geplant war.

    Deshalb habe ich mit meiner Einschätzung des Wahlbetrugsspektakels gewartet. Ich gehöre leider nicht zur Gilde der Hellseher, kann aber nach Roosevelts Methode im Nachhinein durch Beobachtung der Geschehnisse den Plan dahinter erahnen.

    Was ist geschehen?

    Menschen, die von ihrer Haltung und Einstellung her geneigt sind, sich für einen Präsidenten einzusetzen, der Twittersprüche wie Donald Trump abgibt, wurden aufgehetzt, als gewalttätiger Mob vorgeführt und diskreditiert. Das tut mir in der Seele leid, denn ich sympathisiere sehr mit diesen Menschen (nicht jedoch mit Donald Trump oder irgendeinem anderen Akteur auf der politischen Bühne!)

    Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass das schon das Ende war und dass Kamala Harris nicht dadurch zur Präsidentin wird, dass „ein fanatischer Einzeltäter (TM) aus den Reihen der Trump-Anhänger“ dafür sorgt.

    Ich weiß wohl, dass das hochspekulativ ist, aber dass diese bedenkliche Möglichkeit geplant sein könnte, geistert mir schon von dem Moment an im Kopf rum, als ich erstmals die Vermutung gelesen habe, dass es sich bei dem alten Joe Biden nur um einen Platzhalter-Präsidenten für sie handeln könnte. Aber vielleicht wird’s ja doch nicht so spekatakulär und der Deep State gibt sich mit dem gestrigen Theater zufrieden.

  50. Merkel, Steinmeier, Biden, Obama, Hillary, Big Tech, die Mainstream Medien, Macron, China, Europa alle sind sich einig!

    Trump war für sie der Stein im Schuh, der jeden Tag schmerzte.

    Er ließ einen schmerzenden Fuß zurück, und darüber fluchen sie alle noch immer, deswegen geht die Hetze weiter. Der Stein ist weg, aber der Fuß ist noch immer geschwollen, sieht nicht mehr so schön aus wie vorher. Humpelnd fluchen sie durch die Gegend!

  51. Eine Stimme aus Österreich….

    .
    „HEISSE SZENEN, NOCH HEISSERES FRAMI
    Trump zensiert, nachdem er bei Kapitol-Protesten zu Gewaltfreiheit mahnte

    Liest man in Mainstream-Medien, scheinen die Vorfälle am Mittwoch in der US-Hauptstadt wie eine Zäsur. Wie ein einmaliges Vorkommnis, mit dem nach fast vier Jahren deutlich sei, wie gefährlich der böse „orange Mann“ im Weißen Haus doch sei. Übergriffe auf Protestierende werden Anhängern von Trump zugeschrieben. Aber es bleibt ein Narrativ mit Lücken.
    Kommentar von Alfons Kluibenschädl
    Ausgerechnet an jenem Tag, an dem sich sein politisches Schicksal und jenes seines Landes maßgeblich entscheiden kann, ist Trump faktisch virtuell mundtot. Sowohl auf Twitter als auch Facebook fasste er eine Sperre aus, nachdem er eine Videobotschaft an die aufgebrachten Demonstranten am Kapitol richtete. Darin wiederholte er seine Vorwürfe, wonach es bei der US-Präsidentschaftswahl Ungereimtheiten gab. Und er rief die Besetzer des Regierungsgebäudes dazu, „nach Hause zu gehen und das in Frieden“. “
    https://www.wochenblick.at/trump-zensiert-nachdem-er-kapitol-proteste-zur-friedlichkeit-mahnte/

  52. Trump täte gut daran, jetzt zu sagen: F*ck off and have fun with Sleepy Joe.

    Der Mann hat es einfach nicht verdient, so behandelt zu werden. Spätestens mit dem Sche*ßdreck, den Mike Pence abgezogen hat, sollte für Donny einfach das Maß voll sein. Sollen die Linken halt Biden und Harris bekommen. Die werden schon sehen, was sie von diesen beiden Heilsbringern zu erwarten haben. Biden weiß teilweise nicht, wo (oder wann) er sich befindet und Harris ist eine eiskalte, notorische Lügnerin. Leider wird das halt auch weitreichende Auswirkungen auf die NATO und generell die westliche Welt haben, weshalb uns das leider auch etwas angeht.

    Was mich aber ebenso bedrückt: Habe mir gerade das Twitterprofil von der erschossenen Ashli Babbitt angesehen, mit einigen Videos, die sie von sich selbst aufgenommen hat.

    So jemand ist kein Terrorist, im Gegenteil. Natürlich war es dumm, ins Kapitol zu gehen, aber von dieser Frau ging KEINE Gefahr aus. Im Gegenteil.

    Sche*ßtag.

  53. @ Maria-Bernhardine 7. Januar 2021 at 11:41

    RA Steinhöfel entblödet sich
    faktisch als Biden-Harris-Anhänger:
    „Jagt Trump aus dem Weißen Haus! Sofort!“
    https://www.steinhoefel.com/2021/01/jagt-trump-aus-dem-weissen-haus-sofort.html

    Pfui Teufel, Steinhöfel! Mal groß als Alternativer und Freidenker angetreten und als Rechtsanwalt den Rächer der Enterbten gegeben, jetzt nur noch Mainstream-Nachplapperer. Diese unangenehme Wendung fiel mir schon in einigen Steinhöfel-Artikeln der letzten Monate auf. Aber solche Geschehnisse wie gerade in den USA sind auch hilfreich, sie helfen nämlich, die Spreu vom Weizen zu trennen.

  54. Tomaat
    7. Januar 2021 at 12:09
    Was aber jetzt schon für Patrioten klar sein muss ist, dass Gewalt kein Mittel der politischen Auseinandersetzung sein darf. Der 6. Januar 2021 wird als schwarzer Tag in die Geschichte des patriotischen Widerstandes eingehen.

    Ah ja, ganz brav.
    Damit wird das Feld der Agitation ganz der globalistische=kommunistische Feind überlassen, der keine Mittel scheut.
    Nur ganz brav konservativ bleiben.

    Seriös, gestern war überhaupt kein schwarzer Tag, sondern ein hoffnungsvolles erstes Zeichen das es doch noch Widerstand gibt unter den Patrioten. Aus dieser Situation gibt es keinen gewaltfreien Ausweg, außer eine freiwillige Trennung à la UdSSR, die Wünschenswert aber Unwahrscheinlich ist. Wahrscheinlicher ist ein Jugoslawien, Ukraine oder Syrien-Szenario.

    Macron soll sich beeilen mit seiner Europaarmee, damit die Rollen von EU und US sich umdrehen werden.
    Zwischen 1492 und 1783 war Amerika eine europäische Kolonie. Das wird es wohl nicht mehr werden, aber eine „Juniorposition“ fuer ein balkanisiertes Nord-Amerika ist sehr wohl möglich.
    ——————

    Inwiefern soll uns denn eine Europaarmee(EU-Armee) helfen können?

  55. Erst mal abwarten, was der senile Biden mit seinen Sozialisten für Deutschland bringt!
    Wenn man es richtig macht, braucht Deutschland die USA nicht!

    Dazu schlage ich vor, sämtliche Asylbetrüger aus der EU hinauszuwerfen und die Briten wieder in eine reformierte EU (gemäß der britischen Vorschläge) aufzunehmen.
    Gleichzeitig Russland als Vollmitglied in die EU aufzunehmen.
    Dann sollte Deutschland zusammen mit den Russen Rüstungsgüter und Raumfahrtprojekte entwickeln.

    Und wenn die USA und auch China faire Partner sein wollen, könnten wir weitersehen! 🙂

  56. Nun kommt der linke Abschaum mit seinen Betrügereien doch noch durch! Das wird Auswirkungen weltweit haben und auch dem Wahlbetrug in unserem Land Vorschub leisten.
    Jetzt Gnade uns Gott!

  57. Alles so eingetroffen, wie ich gesagt habe. Gruß an die QANON-Trottel und Janich!

    Leid tut es mir um Matthias und Wühlmaus, die lange noch an Trumps Sieg geglaubt haben, aber ansonsten die Sachen richtig sehen!

  58. Nuada 7. Januar 2021 at 12:43
    Wenn wir schon bei US-Präsidenten sind, möchte ich Franklin D. Roosevelt zitieren:
    IN POLITICS, NOTHING HAPPENS BY ACCIDENT. IF IT HAPPENS, YOU CAN BET IT WAS PLANNED THAT WAY.
    ———————————-

    Glauben Sie mir, Trump ist nicht FAKE

    He is
    Donald J. Trump
    @realDonaldTrump

    Und seine Feinde vergisst er nicht.

    Ich weiß nicht, wie vertraut Sie mit der amerikanischen Mentalität sind,
    eine Hellseherin bin ich auch nicht, aber vertrauen Sie mir:

    IT’S NOT OVER!
    It has only just begun!

  59. Jetzt bleibt nur noch der Bericht von John Ratcliff. Nicht um sonst wird jetzt schnellstens versucht, Trump aus dem Amt zu entfernen. Und ob Trump diesen Weg, über das Militär nimmt, halte ich für sehr ausgeschlossen. Man wird ihn noch ein letztes Angebot offerieren. Eigentlich hat er aber schon aufgegeben, denn er wird die Amtsgeschäfte am 20.01 übergeben.

  60. @ghazawat 7. Januar 2021 at 12:38
    Eine schwierige Situation.

    Wahrscheinlich war Trumps größter Fehler, dass er dachte, er hätte faire Gegner.
    ++++

    Wahrscheinlicher ist, dass Trump über seinen eigenen Narzissmus „gestolpert“ ist. Ich kenne Psychologen (Psychodiagnostiker), die seit Beginn seiner Amtszeit den nun eingetretenen Verlauf prognostiziert haben. Scheint sich also schlichtweg um vorhersehbare Auswirkungen zu handeln, wie ihn der Narzissmus eben mit sich bringt.

    Nur auf dieser Betrachtungsebene versteht man das Phänomen Trump, leider.

  61. jeanette 7. Januar 2021 at 12:12
    Für unsere Kinder und Nachkommen wird das fürchterlich werden.

    Die Welt, die wir hatten, die gibt es nicht mehr!

    ..und es war naiv, von uns zu glauben, dass ein einziger Mann unsere Kinder retten könnte.
    Wenn der Deep State das ist, wofür wir ihn halten, war es eigentlich klar, dass DIE sich NIEMALS von NIEMANDEN diese Macht nehmen lassen.

    Ich habe in den 4 Jahren eigentlich täglich auf ein Attentat auf Trump gewartet…. bin froh, dass wenigstens das nicht passiert ist!

  62. Nachtrag:

    Schaue mir gerade die Fotos auf Ashlis Account an. Alles voll mit übelsten Kommentaren von Linken und dem ganzen BLM-Geschmeiß. „So happy youre gone, hope, your BF is next!“ mit lachenden smileys und so weiter.

    Verabscheuungswürdig.

  63. Ich verstehe die Website wieder nicht. Gestern hieß es hier, dass „Patrioten“ das Capitol gestürmt hätten, in einem quasi heroischen Kampf für Trump und rechtsextrem-erzkonservative Ansichten.

    Und nun, wo 4 Tote zu beklagen sind, heißt es, die „Antifa“ hätte an allem Schuld, hätte friedliche Demonstranten unterwandert und sei gewalttätig geworden. Sorry, es waren die rechtsextrem-nationalistischen und fremdenfeindlichen Trumpisten und Chaoten, die da in Washington DC mal wieder Rabatz machen.
    Trump ist mental nicht gesund, das dürfte jedem mittlerweile aufgefallen sein. Bloß weg mit diesem kranken und perversen (Frauen wollen unten rum angefasst werden, so so) Typen.

  64. Marie-Belen 7. Januar 2021 at 12:19

    Da macht Frau Storch einen Denkfehler. Ein Angriff auf das Unrecht ist niemals ein Angriff auf den Rechtsstaat. Sondern der Versuch seiner Verteidigung. – Abtreten, Frau Storch! Warum? Sie haben Ihre Rolle im System gefunden. Darum!

  65. Andre56 7. Januar 2021 at 12:50
    Tomaat
    7. Januar 2021 at 12:09
    Was aber jetzt schon für Patrioten klar sein muss ist, dass Gewalt kein Mittel der politischen Auseinandersetzung sein darf. Der 6. Januar 2021 wird als schwarzer Tag in die Geschichte des patriotischen Widerstandes eingehen.
    ——————————————-

    Aber man wird sich wenigstens daran erinnern. Besser als wenn alles lautlos im Sande verlaufen wäre!

    Die GEWALT ging immerhin von der POLIZEI aus, die war es, die die junge FRAU ERSCHOSSEN hat, bitte nicht vergessen und es gab noch 3 weitere Opfer! Für diese Opfer der Polizeigewalt interessiert sich leider diesmal niemand! Da fragt keiner ob sie atmen konnten bevor sie starben.

    Irgendwann kommt dann nach allem vielleicht mal einer und fragt WARUM.
    So wie bei der Katholischen Kirche wo es auch Jahrzehnte wenn nicht Jahrhunderte dauerte, wo Menschen gefoltert und missbraucht wurden!

    Alle die mutigen Leute, die für ihren Glauben gestorben sind, wären alle umsonst tot, wenn Ihre Theorie stimmen würde!

    Bilder, die man gesehen hat, die vergisst keiner.

  66. Folgendes verstehe ich nicht, da wünsche ich mir Vertiefung:
    1. Republikaner haben unzähligen Verdacht auf Wahlbetrug der Linken benannt, belegt, eidesstattliche Erklärung abgelegt etc.. (berichtet von kritischen Medien)
    2. Gerichte in USA haben das alles abgeschmettert, also noch nicht mal zur Verhandlung und Prüfung zugelassen.

    Wie war das genau?
    Waren die Vermutungen wirklich zu schwach?
    Oder haben die Gerichte (aus politischen Gründen?!) die weitere Beweisaufnahme etc. abgelehnt?
    Also war das abschmettern berechtigt oder nicht?

    Wenn Wahlbetrug statt fand, muss man noch unterscheiden:
    Wurden formale Fehler beim Einreichen gemacht?
    Oder liegen nicht ausreichend Beweise vor?
    Dann war es real Wahlbetrug, aber gerichtlich „kein Wahlbetrug“… ?!

  67. „Bundespräsident Steinmeier gibt Trump Schuld an »Sturm auf das Herz der Demokratie«“
    **************
    Nicht etwa Bidens Beschxxx? Steinmeier ist der größte Spalter! Andere Ausdrücke verkneife ich mir.

    Wieviele Protestmärsche und Lichterketten hat es schon für die erschossene Ashly Babbit gegeben? Wie oft hat sich Feines Fischfilet für ein Sonderkonzert bereit erklärt?

    Steinmeier ist der größte Spalter!

  68. AggroMom 7. Januar 2021 at 12:54
    jeanette 7. Januar 2021 at 12:12
    Für unsere Kinder und Nachkommen wird das fürchterlich werden.
    Die Welt, die wir hatten, die gibt es nicht mehr!

    ..und es war naiv, von uns zu glauben, dass ein einziger Mann unsere Kinder retten könnte.
    Wenn der Deep State das ist, wofür wir ihn halten, war es eigentlich klar, dass DIE sich NIEMALS von NIEMANDEN diese Macht nehmen lassen.
    ————————-

    Es war nicht naiv von uns, es war optimistisch und hoffnungsvoll!
    Man darf seinen Glauben niemals verlieren!

    Wenn es nicht auch dort so viele Blöde im Volk geben würde, dann hätte Trump noch einmal gewonnen. Der Sieg war wirklich zum Greifen nahe.
    Dann wäre alles anders gekommen.

    Es sollte einfach nicht sein. Das Böse und das Dumme war zu stark.

  69. Respekt für Trump, er hat gekämpft, er hat alles versucht aber trotz erdrückender Beweise für einen großflächigen Wahlbetrug wurde er von den Gerichten und am Ende auch von Parteifreunden im Stich gelassen.
    Die Ausschreitungen gestern passen natürlich den Betrügern bestens ins Konzept, weshalb man auch von einer False-Flag Aktion ausgehen darf. Nicht nur wurden Antifas dort beobachtet, man hat den Eindringlingen ja praktisch die Tore geöffnet, um entsprechende Bilder zu provozieren und Trump damit den medialen knock-out zu verpassen.

    Dass sich dann heute ausgerechnet das Miststück aus dem Kanzleramt hinstellt und sagt, man müsse Wahlergebnisse akzeptieren, ist dann der Gipfel der Frechheit.

  70. T.Acheles 7. Januar 2021 at 13:02
    Folgendes verstehe ich nicht, da wünsche ich mir Vertiefung:
    1. Republikaner haben unzähligen Verdacht auf Wahlbetrug der Linken benannt, belegt, eidesstattliche Erklärung abgelegt etc.. (berichtet von kritischen Medien)
    2. Gerichte in USA haben das alles abgeschmettert, also noch nicht mal zur Verhandlung und Prüfung zugelassen.

    Wie war das genau?
    Waren die Vermutungen wirklich zu schwach?
    Oder haben die Gerichte (aus politischen Gründen?!) die weitere Beweisaufnahme etc. abgelehnt?
    Also war das abschmettern berechtigt oder nicht?“
    ************
    Berechtigt? Sie machen es einfach. Punkt! Sie sagen , es hat „politische“ Gründe. Und niemand, kein anderes „Gericht“ dieser Welt kann je dagegen vorgehen. Das ist bitter. Denn damit ist das ein Blankoscheck für allen Betrug bei zukünftigen Wahlen.
    Trump müsste also wirklich alles im Land auf den Kopf stellen. Es ist in so manchem „der Wurm“ drin. Die Mafia allerdings würde sicher dem Gericht 9mm- „Beweise“ vorlegen, die sie nicht ablehnen könnten….

  71. Ich finde die gewaltsame Stürmung daneben.
    Abgesehen davon schlachten das linke Medien aus und schieben alles dem „bösen Trump“ zu, ignorieren also den Anfang der Kausalkette (1-4).

    Aber ich sehe folgende Kausalkette
    1. Bereitschaft von Linken zu Betrug und Gewalt (RedHolocaust100Mio).
    Dazu Medien, die das unterstützen (z.B. verharmlosend als „Aktivisten“ bezeichnen etc.)

    = > 2. Verdacht auf massiven Wahlbetrug von Linken

    = > 3. Abschmettern der Beweisaufnahme von Gerichten,
    In Medien totschweigen vom Wahlbetrug der Linken, statt dessen Trump als „schlechten Verlierer“ dar stellen.

    = > 4. Trumpfans sind aufgebracht, weil sie demokratische Wahlen ohne Betrug und Lüge wollen, dazu die Erwartung, dass Betrugsvorwürfe auch ernsthaft von den Gerichten geprüft wird.

    = > 5. Einige Trumpfans rasten aus (was ich nicht unterstütze), womöglich angestachelt von Linken.

    —-
    Fazit: kritische Medien sollten den Fokus auf 1-4 setzen, dort Recherche vertiefen, Themen angehen, Finger die Wunde legen, …

  72. „Was aber jetzt schon für Patrioten klar sein muss ist, dass Gewalt kein Mittel der politischen Auseinandersetzung sein darf.“
    ————————————————————————-
    Aber die Völker ,dieser sagen wir nur westlichen Welt , sollen still halten ,wenn sie im Auftrag von Politiker verprügelt werden , wenn sie nicht der Meinung der Regierenden sind ?
    Selbst der zahmste Hund beißt irgendwann, wenn er immer wieder getreten wird .
    In meinen Augen ist die Polizei nicht mehr dein Freund und Helfer !

  73. # Marie-Belen 7. Januar 2021 at 12:19
    „Beatrix von Storch positioniert sich…. »Juristische Anfechtung der US-Wahl war legitim und rechtsstaatlich« Beatrix von Storch: »Angriff auf das Capitol ist Angriff auf den Rechtsstaat«“

    ———

    Wenn der Sturm auf das Kapitol nicht rechtsstaatlich war, was waren dann 1945 der Sturm auf die Reichskanzlei und den Reichstag? Man kann das ja mal hinterfragen.

  74. Wir lernen:
    mit den Medien und Gerichten im Rücken wird linke Tyrannei wasserdicht installiert.

  75. Maria-Bernhardine
    7. Januar 2021 at 11:41
    RA Steinhöfel entblödet sich
    faktisch als Biden-Harris-Anhänger:

    ##<#?#<#<#<#

    Der war eh immer nur ein Schaumschläger.

  76. So könnte man auch sagen wenn im Dritten Reich der Adolf verhindert worden wäre, dann wäre alles anders gekommen.
    Es gab einige Leute, die wollten ihn verhindern, aber die waren nicht genug.

    Und so ist es jetzt mit BIDEN.
    Man kann ihn einfach nicht verhindern.
    Er wird uns nur Kriege bringen, ein Unglücksrabe mit seinen karmatischen Verstrickungen in der eigenen Familie will ganz Amerika retten.
    Er kann nicht mal seinen eigenen Sohn Hunter retten, dies nicht mal weder mit seinen eigenen Millionen und auch nicht mit den geschenkten fremden Millionen. Was traut der sich zu? Kann kaum einen Satz fehlerfrei ablesen! Erinnert sich nicht mehr was vor zwei Stunden war, verwechselt seine Frau mit seiner Schwester!

    So einem vertraut man einen ganzen Kontinenten an samt Atomkofferschlüssel!
    Unfassbar!

    Irgendwann wird man auch fragen: Warum hat den keiner verhindert?
    Die Antwort wird sein: Wir haben alles versucht, alles gegeben, aber es ging nicht.

    Dies mit dem Resultat, dass es wieder niemand glauben wird!

  77. Liebe PI-Leser,

    ich empfehle euch allen, mal 4-6 Wochen alle GEZ- und sonstige Staatsmedien abzuschalten. Wir werden jetzt zugekübelt mit Lügen, Hass und Hetze in einem schier unerträglichem Maße. Das muss sich niemand antun. Egal wie es weitergeht … ich halte das hier für durchaus wahrscheinlich: https://www.voltairenet.org/article211866.html

    Und eines sollte sich auch wie PI (Konstante) in die Köpfe der Menschen einbrennen:

    – Biden ist ein Wahlbetrüger.
    – Briefwahl und elektronische Wahlapparate sind Wahlbetrug
    – Die DemokRATTEN sind nur durch Wahlbetrug an die Macht gekommen.
    – Facebook und Twitter sind mediale Wegbereiter dieses Wahlbetruges.

    Nehmt es locker … Hitler und Honecker konnte man erst stürzen, nachdem sie an der Macht waren. Insofern muss der Kommunismus erst einmal siegen, um besiegt werden zu können. Und das wird er. Todsicher!

  78. hhr 7. Januar 2021 at 13:10
    T.Acheles 7. Januar 2021 at 13:02 berechtigt?
    Berechtigt? Sie machen es einfach. ..

    Vielleicht habe ich mich unklar ausgedrückt: ich frage vorallem nach, weil ich es ganzheitlich nicht verstehe.
    Bzgl. „berechtigt“ : m.W. in Deutschland gibt es formale juristische Gründe, ob eine Klage überhaupt angenommen wurden. Lagen die vor?
    Das hat nichts mit persönlichem Gerechtigkeitsgefühl oder realem Wahlbetrug zu tun.

    Nach dem, was ich gelesen habe (pi, youtube, …) gab es schon „begründeten Anfangsverdacht“ … aber es braucht da jemand, der das System in USA kennt.

  79. T.Acheles 7. Januar 2021 at 13:11

    Aber ich sehe folgende Kausalkette

    = > 4. Trumpfans sind aufgebracht, weil sie demokratische Wahlen ohne Betrug und Lüge wollen, dazu die Erwartung, dass Betrugsvorwürfe auch ernsthaft von den Gerichten geprüft wird.
    *********
    Normalerweise dauert es Wochen, bis Beweise geprüft oder widerlegt sind. Die Gerichte haben sich im Hopplahopp Verfahren dieser Aufgabe entledigt. Sehr überzeugend?

    ————–
    = > 5. Einige Trumpfans rasten aus (was ich nicht unterstütze), womöglich angestachelt von Linken.
    ************
    Warum diese Erklärung? BLM wurde nicht lange befragt, wer sie „angestachelt“ hat zu weit schlimmeren Dingen. Da war es ok.

  80. Dass die Linken mit dem Wahlbetrug so schamlos durchkommen, lässt für das Wahljahr 2021 Böses erahnen.
    Allerdings haben wir diese Art Wahlbetrug mit den Briefwahlen ja schon bei den Bundespräsidenten“Wahlen“ 2016 in Österreich erlebt. Das war praktisch der Testlauf.

  81. T.Acheles 7. Januar 2021 at 13:19 Korrektur:
    Im Deutschen Rechtsystem gibt es formale juristische Gründe, ob eine Klage überhaupt angenommen wird.

  82. Hat FDJ-Merkel schon Hugo Junkers angerufen, den IM Erikabomber, ääähh AmErikabomber startklar zu machen und Trump zu bombardieren?

  83. T.Acheles 7. Januar 2021 at 13:19
    Bzgl. „berechtigt“ : m.W. in Deutschland gibt es formale juristische Gründe, ob eine Klage überhaupt angenommen wurden. Lagen die vor?“
    *************
    Ja, irgend einen juristischen Senf haben die da als „Begründung“ vorgegeben. Ist nur im allgemeinen Tohuwabohu untergegangen. Interessant ist ja nur das Ergebnis.
    Interessant ist, daß erfahrene Trump Anwälte vor der Ablehnung genauso überrascht/fassungslos waren. Die Anträge wurden ja nicht von Lieschen Müller eingereicht.
    Da könnte man man wirklich von Verschwörungstheorie schreiben. Tun das die Medien?
    Nein!!!! Es geht ja gegen Trump.

  84. # Heisenberg73 7. Januar 2021 at 13:09
    Zitat: „Respekt für Trump, er hat gekämpft, er hat alles versucht aber trotz erdrückender Beweise für einen großflächigen Wahlbetrug wurde er von den Gerichten und am Ende auch von Parteifreunden im Stich gelassen.“

    Ein sehr wichtiger Punkt! Das bleibt von allen fast unbemerkt. Dieser Verrat von Parteifreunden …. zB auch diesem Mike Pence, beweist uns allen: Es ist scheißegal welcher Partei einer angehört, wenn er Mitglied der Mafia ist.

    Und über diese Mafia ist Trump gestolpert.

    PS.: Ist in Deutschland übrigens nicht anders. Man fragt sich ja schon lange, welcher „Organisation“ Meuthen … obwohl AfD-Vorsitz!! … angehört. Auch bei uns gibt es diese vorstaatlichen Organisationen.

  85. T.Acheles 7. Januar 2021 at 13:11

    Das ist richtig, die Presse beleuchtet nur Punkt 5, das Ausrasten einiger Trump-Anhänger. Warum diese Leute so wütend waren, der gigantische Wahlbetrug, wird einfach ignoriert.

    Trump sollte sein Vermögen und seine Popularität in Zukunft dafür einsetzen, ein mediales Gegengewicht zu den etablierten linken Lügenmedien aufzubauen.
    Es sind die linken Lügenmedien, die solchen Wahlbetrug erst möglich machen, indem sie ihn vorbereiten, begleiten und nachher rechtfertigen.

  86. Merkel: „Es ist tragisch, dass Menschen in dieser Nacht „ihr Leben verloren haben“!“
    Sie meinte sicher es ist traurig, dass UNBEWAFFNETE Menschen/Frauen aus dem Volk von der POLIZEI erschossen wurden! Dass unschöne Bilder entstanden sind.

    Den Satz: „Ihr Leben verloren haben!“ den muss man sich mal gut merken!

    Steinmeier: „Die amerikanische Demokratie ist stärker als ihr Hass!“

    Die demokratische amerikanische Demokratie gibt es nicht mehr!

  87. Altmaier setzt sogar noch eins drauf: Er ist froh, dass diese Demonstration von den Ordnungskärften „aufgelöst“ wurde.
    Unbewaffnete Leute zu erschießen nennt er Versammlung „auflösen“!
    Er sollte besser mal seine zündelnde Antifa „auflösen“!

  88. jeanette 7. Januar 2021 at 13:21
    Der Sturm auf die Bastille war auch nicht rechtstaatlich.“
    **************
    Ein paar Watschn für Biden von Trump vor laufenden Kameras hätten ihn in den finstersten Kerker auf Lebzeit gebracht.
    Die selbe Watschn für Trump vor laufenden Kameras hätte mediales Jubelgeschrei ausgelöst und wäre in den Schulbüchern als berechtigt und Sieg der Demokratie vermerkt worden.

  89. Heisenberg73 7. Januar 2021 at 13:30
    Das ist richtig, die Presse beleuchtet nur Punkt 5, das Ausrasten einiger Trump-Anhänger. Warum diese Leute so wütend waren, der gigantische Wahlbetrug, wird einfach ignoriert.“
    ***********
    Durch das Weglassen der Gründe für die Wut werden die Trump Fans im TV wie Trottel dargestellt, die von Trump „angestachelt“ ohne Beweise planlos durch Washington torkeln, die „nicht einsehen wollen“. So gestern auf Sat1 und RTL.

  90. @ T.Acheles 7. Januar 2021 at 13:21:

    Im Deutschen Rechtsystem gibt es formale juristische Gründe, ob eine Klage überhaupt angenommen wird.

    Das deutsche Rechtssystem unterscheidet sich in vielen Dingen drastisch von dem amerikanischen. Ich verstehe das amerikanische Rechtssystem so gut wie gar nicht und kann Ihnen daher nicht weiterhelfen, ich weiß aber ein paar Einzelheiten daraus, die unserem Rechtsempfinden krass widersprechen (schon allein die Sache mit den Kuhhandel-„Deals“ zwischen Staatsanwalt und Verteidiger, die man aus Krimis kennt, hat nach meinem Empfinden nichts mit Gerechtigkeit oder gar Wahrheitssuche zu tun, sondern ist ein abstoßendes Glücksspiel. Das geht zum Beispiel bei uns nicht – gottseidank). Insgesamt meine ich aber zu erkennen, dass das amerikanische Rechtssystem mehr Wert auf Formales und weniger Wert auf Wahrheitsfindung legt als das deutsche.

    Trotzdem glaube ich, es ist sogar für deutsche Juristen vollkommen unmöglich, durchzublicken, was bei dieser Wahlbetrugssache gelaufen ist und ob das rechtskonform war (könnte es durchaus auch dann gewesen sein, wenn es dem Gerechtigkeitsempfinden massiv widerspricht), ganz zu schweigen von Laien.

    Wir können das nicht klären, finden Sie sich am besten gleich damit ab.

    Die gute Nachricht ist aber: Es ist für das Gesamtverständnis überhaupt nicht notwendig, das zu wissen.

  91. The JB Report- Ross Rant

    ……. Don’t expect 2021 to be a relief from 2020. Iran is already planning a major attack on the Baghdad embassy which US intel has detected and taken steps with the Iraq military to deter and disrupt it. They will try something before Trump leaves office according to the latest reports. He will massively retaliate if they do launch the planned attack. Many of you think Durham will not be a major revelation and indictments. I have no information, but I believe he will rip the cover off the Clintons and the attempted coup to remove Trump. It will make Watergate look like kindergarten.
    Just be patient. Barr made him special counsel because it will be a major attack on the Dems, and he wanted to make sure it all is revealed

    Vielleicht kommt noch was…

  92. Jetzt hat man TRUMP vorläufig sein TWITTER Account zur Bewährung zurück gegeben.

    The President’s „comment is awaiting Moderation“… 🙂

    Nicht geschlafen, die Arbeit türmt sich meterhoch. Alles für DT.
    Jetzt ist Schluss damit.

  93. Heisenberg73 7. Januar 2021 at 13:30
    T.Acheles 7. Januar 2021 at 13:11

    …..der gigantische Wahlbetrug, wird einfach ignoriert.

    Trump sollte sein Vermögen und seine Popularität in Zukunft dafür einsetzen, ein mediales Gegengewicht zu den etablierten linken Lügenmedien aufzubauen.“
    ************
    Sicher richtig. Aber Trump hat ja den 2. Feind neben den Medien benannt: es ist die Uneinigkeit der eigenen Partei und Schwachheit einiger Kandidaten. Das ist leider das Manko von Konservativen: sie haben nicht die selbe Aggressivität (egal ob mit oder ohne Lügen) und Loyalität wie Linke.

  94. hhr 7. Januar 2021 at 13:40; Nicht bloss gestern, auch heute früh. Und wahrscheinlich jetzt gegen Mittag.

  95. Steinmeier hetzt schon in Höchstform, DLF „berichtete“ begeistert.
    Uns Zuschauern bleibt nun abzuwarten, wen die kommende Biden/Harris-Administration als erstes angreifen wird und was MSM dazu dann schmieren werden.

  96. Nuada
    Wir können das nicht klären, finden Sie sich am besten gleich damit ab.“
    **************
    Komisch, sogar Trumps Anwälte können das „nicht klären“!
    Abfinden? Vorläufig nicht!

  97. Nuada 7. Januar 2021 at 13:42

    Wir dürfen auch nicht glauben, dass dieser Wahlbetrug in den USA von Laien durchgezogen wurde. Die kennen das US-Rechtssystem. Die wussten, was sie taten. Die wussten, dass man ihnen gerichtlich kaum etwas nachweisen würde können, weil das Wahl- und Auszählverfahren in den USA ein Alptraum ist.
    Die haben das Geld, die haben das Know-how und Ressourcen. Die haben die Möglichkeiten tausendmal durchgespielt.
    Es mag zwar für unser Rechtsempfinden unfassbar sein (und auch für das von Millionen von Amis), aber so läuft das wohl da drüben.

  98. Trump sollte Biden lieber seinen geordneten Untergang bestätigen.
    Eine öffentliche Watschn für Biden bei seiner Vereidigung würde ihn dauerhaft in die Geschichtsbücher bringen.
    Ist der Ruf erst ruiniert…

  99. Trump hat einfach zu viele Fehler gemacht.
    45 Millionen Arme, 60 Millionen Essenmarkenempfänger, Millionen ohne Krankenversicherung.
    Täglich 3000-4000 Coronatote und das Leugnen der Krankheit lange Zeit.
    Seit dem Frühjahr mussten sich rund 70 Millionen arbeitslos melden, viele haben wieder einen Job, viele aber auch nicht.
    Staatsschulden 28 Billionen
    Gesamtverschuldung 82 Billionen
    Die Hälfte des Volkes Drogen- oder Medikamentabhängig.
    Nur noch 12% der Arbeitsplätze in der Industrieproduktion.
    Das ist die Bilanz und die ist einfach zu schlecht, um wiedergewählt zu werden, dass hat ihn den Wahl gekostet und sonst nichts. 70 Millionen haben ihn gewählt, 80 Millionen haben Biden gewählt.

  100. Trump hat nach dem amerikanischem Wahlsystem verloren und vor den Gerichten ebenfalls.
    Es steht uns nicht zu dies zu kritisieren. Das ist eine Angelegenheit der US-Amerikaner.
    „Time to say Goodbye“.
    Die Erstürmung des Capitols verurteile ich, weil sie der Opposition und der BLM/Harris-Bewegung in die Hände spielt. Die 4 (?) Toten sind Märtyrer, mich wundert nur daß die Polizei größtenteils so lasch reagierte. Trump Anhänger?
    Der neue Präsident wird ebenfalls „America First“ verkünden und umsetzen. Nur in einem etwas moderaterem Tonfall. Etwa so wie „Du Arxxxloch, Sie Arxxxloch“. Kommt auf das Gleiche raus.
    Die USA werden mittelfristig den Weg Südafrikas gehen. Die offene Frage ist wie sich die Lationos dazu verhalten werden.
    Das Geheule vom Seinuhu, Maasmännchen: Die haben selber Angst bekommen. Denen geht es nicht um die USA, denen geht es um sich selber.

  101. Was können die Konservativen aus dieser Niederlage lernen?

    Den Feind mindestens so sehr zu hassen wie er uns hasst, mit den selben oder wenigstens gleichwertigen Methoden zu arbeiten, denn der Ehrliche ist meist der Dumme.
    Die Medien unter Kontrolle zu bekommen oder eigene Medien aufzubauen.
    Den Feind bei jeder Gelegenheit anzugreifen, zu verhöhnen, zu beleidigen, mit Dreck zu bewerfen, ob etwas dran ist oder nicht. Glaceehandschuhe ausziehen. Sich vom Glauben verabschieben, das Gute würde automatisch gewinnen oder die Masse automatisch Betrug erkennen.
    Und vor allem nicht aufzugeben.

  102. „Gewalt“ kein Mittel der Auseinandersetzung? Was war mit dem Sturm auf die Bastille 1789? Wenn ein Regime so korrupt ist, dass es tausende Beweise nicht zuläßt und kein Gerichte sich mit den durchaus belegbaren Vorwürfen der Wahlfälschung ernsthaft befasst, was bleibt dann übrig? Weiter Schnauze halten und Bücken?

  103. erich-m 7. Januar 2021 at 13:58
    Trump hat einfach zu viele Fehler gemacht.
    45 Millionen Arme, 60 Millionen Essenmarkenempfänger, Millionen ohne Krankenversicherung.
    Täglich 3000-4000 Coronatote und das Leugnen der Krankheit lange Zeit.
    ———
    Bzw. die Leute auch noch zu veräppeln: „Desinfektionsmittel trinken“ und ähnliche Klöpse.
    Man beißt nicht in die Hand, welche einen füttert!

  104. Heisenberg73 7. Januar 2021 at 13:56
    Nuada 7. Januar 2021 at 13:42

    ie wussten, was sie taten. Die wussten, dass man ihnen gerichtlich kaum etwas nachweisen würde können,“
    ************
    Natürlich könnte man nachweisen, wie diverse IT Experten. Man WILL gar nicht, man braucht sich gar nicht mit beweisen die Finger schmutzig machen.
    Ich sage (vielleicht!) aus Angst vor der ewigen Verdammnis durch die Demokraten, die fast alle Intellektuellen im Griff haben. Wie gesagt : vielleicht.
    Vielleicht war das auch der Grund für Pence (blaue Krawatte!)lieber Trump in den Rücken zu fallen als den Demokraten.

  105. # jeanette 7. Januar 2021 at 11:42
    „Wir sind jetzt alle verloren!
    Da dürfen wir uns nichts vormachen.“
    ——————————————–
    Mein Gott, ob nun durch das „Killervirus“ oder Trumps Rückzug (den ich wie Sie bedauere!): wo ist da der Unterschied?
    Und zu Ihrem Rundschlag durch die Weltgeschichte (Hitler; Sturm auf die Bastille; warum nicht noch Lenin und Karl der Große?): Denken Sie an Ihre Gesundheit und nehmen Sie etwas Druck vom Kessel! Da wo ich lebe sagt ein Sprichwort: „Le ridicule ne tue pas“. Wenigstens das ist ermutigend.
    GESUNDES NEUES JAHR

  106. Im Prinzip offenbaren uns die Vorgänge in den USA genau die Versäumnisse, die auch der AfD in 9 Monaten um die Ohren fliegen werden:

    – Trump hatte die Medien gegen sich.
    – Trump hatte keine „Hausmedien“.
    – Trump war bei seinen Infos über die „sozialen Netzwerke“ auf seine erbittertsten Gegner (FB/Twitter) angewiesen.

    Die AfD steht auf dem gleichen Level. Meuthen befasst sich lieber mit der „Parteireinigung“, anstatt ein Informationsangebot für die Bürger/Wähler aufzubauen. Auch die AfD-Mitglieder und -Anhänger müssen sich der feindlichen „Socialmedia“ bedienen und somit Zensur u. Sperrung aussetzen.

  107. Heisenberg73 7. Januar 2021 at 14:00
    Was können die Konservativen aus dieser Niederlage lernen?
    **************
    …sich nicht auf Gerichte verlassen.

  108. erich-m 7. Januar 2021 at 13:58

    Sehe ich anders.
    Trump hat bei Corona Fehler gemacht, aber das hat ja praktisch jede andere Regierung auch, inklusive der gottgleichen Bundesregierung.
    Trump hat fast alle Versprechen gehalten, keine Kriege begonnen, die Arbeitslosigkeit (gerade bei den Minderheiten) gesenkt, die Grenzen gesichert, die Wirtschaft auf Touren gebracht. America first eben.
    Trump ist über Verrat und Betrug gestolpert. Er hat sich zu viele Feinde, aber nicht genug Freude gemacht.

  109. gonger 7. Januar 2021 at 14:01
    erich-m 7. Januar 2021 at 13:58
    Trump hat einfach zu viele Fehler gemacht.
    45 Millionen Arme, 60 Millionen Essenmarkenempfänger, Millionen ohne Krankenversicherung.
    Täglich 3000-4000 Coronatote und das Leugnen der Krankheit lange Zeit.“
    ****************
    Das war bei Obama nicht anders.
    Corona Tote und die „Krankheit“ sollte man auch noch länger „leugnen“. Wo sind denn da die Beweise?!

  110. Diese unsägliche Pelosi und die durchgeknalkten Weiber haben von Anfang an Hass und Hetze verbreitet . Sie zeigten keinerlei Respekt für das Präsidentenamt und haben die amerikanische Gesellschaft gespalten . Das Ganze hat fürchterliche Spuren hinterlassen und wird für die nahe Zukunft noch massive Auswitkungen haben . Es wurde von beiden Seiten Hass gesät und wenn diese Saat aufgeht , wird daraus ein Sturm .
    Das gleiche finden wir derzeit in Deutschland , wo die AfD in allen Medien totgeschwiegen wird und nur negative Berichterstattung statt findet . Hier wird schon die Saat gelegt , die uns in wenigen Jahren , insbesondere wenn die wirtschaftlichen Verhältnisse sich negativ auswirken , einholen wird . Es ist zu befürchten, dass es in Amerika und den einzelnen Ländern in Europa zu bürgerkriegsähnlichen Verhältnisse kommen wird ; wenn sich an der derzeitigen Haltung der Ideologen nichts ändert .
    Die derzeitige Gemengelage lässt jedenfalls nichts Gutes erwarten .

  111. PrinzEugen73 7. Januar 2021 at 14:00

    „Gewalt“ kein Mittel der Auseinandersetzung? Was war mit dem Sturm auf die Bastille 1789? Wenn ein Regime so korrupt ist, dass es tausende Beweise nicht zuläßt und kein Gerichte sich mit den durchaus belegbaren Vorwürfen der Wahlfälschung ernsthaft befasst, was bleibt dann übrig? Weiter Schnauze halten und Bücken? “

    Richtig! “ Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht. Dazu sind alle Bürger aufgerufen.

  112. „Was aber jetzt schon für Patrioten klar sein muss ist, dass Gewalt kein Mittel der politischen Auseinandersetzung sein darf“
    – – – – –
    Soll man nun also dieses Gebiet der anationalen Antifa überlassen, sich im Umfeld von Infoständen und Demos kaputtschlagen lassen???

  113. @ Heisenberg73 7. Januar 2021 at 13:56:

    Es mag zwar für unser Rechtsempfinden unfassbar sein (und auch für das von Millionen von Amis), aber so läuft das wohl da drüben.

    Ich glaube auch, das Rechtsempfinden zahlloser Amerikaner unterscheidet sich nicht sehr von unserem. Die haben nur ein etwas befremdliches Rechtssystem. Da aber die meisten Leute nie mit diesem Rechtssystem in Kontakt kommen – schon gar nicht im Zusammenhang mit Wahlen und Politik – registrieren sie das gar nicht und bewahren sich ihr natürliches Rechtsempfinden.

    Aber noch einmal: Ich glaube nicht, dass es für das Gesamtverständnis notwendig ist, zu wissen, ob und wie da betrogen wurde, und ob die Klageabweisungen und die gestrigen Ereignisse rechtskonform waren oder nicht. Deshalb ist es nicht schlimm, wenn man da nicht durchsteigt.

    Wer meint, das ganz genau zu wissen, ist höchstwahrscheinlich auf dem Holzweg. In dem Fall empfiehlt es sich, wirklich mal in sich zu gehen und sich klarzumachen: „Was weiß ich und was glaube ich nur?“ Das ist ganz allgemein eine sehr wichtige Frage, wenn man sich Wahrheitsfindung zum Ziel gesetzt hat. Glauben, den man für Wissen hält, ist das größte Hindernis auf diesem Weg – und wir haben in jedem Bereich Berge davon, die abgetragen werden müssen.

  114. # Heisenberg73 7. Januar 2021 at 14:00
    „Was können die Konservativen aus dieser Niederlage lernen? Den Feind mindestens so sehr zu hassen wie er uns hasst, mit den selben oder wenigstens gleichwertigen Methoden zu arbeiten, denn der Ehrliche ist meist der Dumme. Die Medien unter Kontrolle zu bekommen oder eigene Medien aufzubauen. Den Feind bei jeder Gelegenheit anzugreifen, zu verhöhnen, zu beleidigen, mit Dreck zu bewerfen, ob etwas dran ist oder nicht. Glaceehandschuhe ausziehen. Sich vom Glauben verabschieben, das Gute würde automatisch gewinnen oder die Masse automatisch Betrug erkennen.
    Und vor allem nicht aufzugeben.“

    ——-

    Korrekt! Und jetzt heißt es 4 Jahre lang auf diese Wahlbetrüger draufhauen. Immer und immer wieder „Wahlbetrüger“ muss man rufen, überall schreiben … das erste Wort zu den USA: „Wahlbetrug“.

    Und genauso wie es dieser linke Abschaum gemacht hat, immer Dreck werfen. Davon ist genügend vorhanden.

    Sicher, die werden ihre Medien und Socialmedia davon reinigen, aber es gibt mittlerweile Alternativen. Und so wie der Bürger vom überwachten Whatapp abzieht und zu anderen, freien Messengerdiensten hin, so werden auch FB & Twitter an Bedeutung verlieren. Die deutschen Drecksmedien gehen sowieso pleite. Da mache ich mir nicht mal mehr Gedanken darüber. Ist einfach so.

  115. hhr 7. Januar 2021 at 14:08
    gonger 7. Januar 2021 at 14:01
    erich-m 7. Januar 2021 at 13:58
    Trump hat einfach zu viele Fehler gemacht.
    45 Millionen Arme, 60 Millionen Essenmarkenempfänger, Millionen ohne Krankenversicherung.
    Täglich 3000-4000 Coronatote und das Leugnen der Krankheit lange Zeit.“
    ****************
    Das war bei Obama nicht anders.
    Corona Tote und die „Krankheit“ sollte man auch noch länger „leugnen“. Wo sind denn da die Beweise?!
    ———
    Doch, das war bei Obama anders. Da gab es kein Corona. Obama hat „Obama-Care“ eingeführt, welches aber wohl eher eine „Sargdeckel-Krankenversicherung“ war.
    Corona grassiert auf der ganzen Welt. Selbst vernünftige Länder wie Norwegen, die mit der Uvdl/Merkel-EU nichts am Hut haben planen Ausgangssperren (ntv-Laufband eben).
    In GB regiert die Panik ausgehend von der neuen Corona-Variante.
    Rekordzahlen an Neuinfektionen in Deutschland, Krankenhäuser die abwinken, obwohl wegen der Feiertage noch längst nicht alle Gesundheitsämter gemeldet haben, hat es in „guten“ alten Influenza-Zeiten nie gegeben. Da genügte eine einfache, bewährte Schutzimpfung, obwohl im Dezember der Impfstoff häufig aus war.

  116. Die Weißen im sogenannten Wertewesten gehen jetzt schweren Zeiten entgegen!

    Die Aussagen der Linksextremen im Wertewesten sind da eindeutig, die werden sich wegen Trump rächen. Die Hetze gegen und die Diskriminierung von Weißen wird jetzt im gesamten Wertewesten zunehmen. Meine sehr langfristige Prognose ist auch nicht optimistisch, langfristig gesehen glaube ich mittlerweile, dass der nächste große Völkermord an den weißen Völkern im Wertewesten verübt wird.

  117. Heisenberg73 7. Januar 2021 at 14:00
    Super Kommentar von Ihnen. Genau der gleichen Meinung bin ich auch. Die AfD muss mit der gleichen Härte zurückschlagen wie sie von ihren Feinden angegriffen wird. Den Teufel kann man nicht mit Freundlichkeit, Ehrlichkeit und Wattebäuschchen bekämpfen.

  118. Andre56 – Inwiefern soll uns denn eine Europaarmee(EU-Armee) helfen können?

    Es wird keinen EU-Armee geben die a la die Amerikaner in 1944, die Strände von South-Carolina bestürmen werden.

    Nein, das richtige Vorbild ist „1776“, als französische Truppen und niederländisches Geld, die Briten und ihre „Hessian mercenaries“ besiegten. Bedingung ist das es schon einen Aufstand gibt, die es von Außen zu unterstützen gilt, mit Waffen und Freelancer (so wie die Russen die Menschen aus Donbass unterstützt haben). Ziel ist nicht die amerikanische Patrioten zum Sieg zu helfen, sondern um den Laden zu spalten und die ca. 120 million Patrioten einzuverleiben als Juniorpartner von Paris-Berlin-Moskau (EU+Russland).

  119. Mag sein, dass der angebliche „Sturm aufs Kapitol“ politisch wenig bringt, sogar eher geschadet hat.

    Aber: Wäre es denn besser gewesen, wieder einmal NICHTS zu tun? Alles hinzunehmen und sich von Medien, NGOs, Behörden und Politikern zum Deppen machen zu lassen? Den Betrug klag- und kampflos hinzunehmen?
    Wer hat denn am Ende gewonnen? Die friedlichen Konservativen oder die linksextremen, brandschatzenden BLM/Antifa Typen?

  120. Heisenberg73 7. Januar 2021 at 14:05
    erich-m 7. Januar 2021 at 13:58
    Sehe ich anders.
    ————————————
    Trump ist vor 4 Jahren vom „Rost-Belt“ (mittlerer Westen) gewählt und ins Amt gebracht worden.
    Er versparch die Kohlegruben wieder zu öffnen, die dreckige Stahlindustrie wiederzubeleben, wohl wissend, das die US-Löhne nicht mehr Wettbewerbsfähig sind.
    Er hat alles versucht, sogar einen Wirtschaftkrieg vom Zaun gebrochen, Zölle auf Stahl eingeführt und trotzdem konnen die Kohlegruben, Stahlindustrie und andere veraltete Industrien nicht neu belebt werden, die Arbeitsplätze sind ein für alle mal weg. Es ist ihm nicht gelungen diese Arbeitsplätze zurückzuholen, das hat ihn den Job gekostet, da hat er nichts zusammengebracht.

  121. Man weiss gar nicht mehr wen man glauben kann. Ich hatte gestern Abend (heute früh) noch das Video gesehen, in dem Trump die Leute aufruft nachhause zu gehen, bevor das Kapitol gestürmt wurde. Heute früh vermeldete BR5, dass Twitter und Youtube das Video gleich nach Erscheinen gelöscht hat. Ein anderer User postete ein Bild von einem der im Kapitol war mit marxistischem Tatoo, passt irgendwie nicht. Es passt auch nicht, dass das Kapitol, das nach dem Pentagon sicherste Gebäude „einfach“ gestürmt werden kann. Einer schrieb in einem Kommentar: “ die haben denen regelrecht die Türen aufgemacht“. Es könnte deshalb auch eine „False Flag“ Aktion sein um Trump im letzten Moment noch „unehrenhafft“ zu entlassen um den Medien weltweit BILDER von einem unkalkulierbaren Präsidenten und seinen Anhängern zu präsentieren.

  122. gonger 7. Januar 2021 at 13:58
    Natürlich haben wir die wahren Wahlentscheidungen der Amerikaner zu akzeptieren. Diese Wahl ist aber durch Betrug zustande gekommen und das ist völlig inakzeptabel, egal um welches Land es geht.

  123. hhr 7. Januar 2021 at 13:40; Nicht bloss gestern, auch heute früh. Und wahrscheinlich jetzt gegen Mittag.

    Nuada 7. Januar 2021 at 13:42; Neeeein, so was gibts bei uns ja gar nicht, da laufen die Deals eher zwischen Angeklagtem und Richter, dass selbst bei nem klaren Mord, begangen vom richtigen Täter es im Höchstfall mal Freispruch 2.Klasse gibt. Dagegen wird der falsche, bloss weil er bei ner öffentlichen Rede, nicht in jedem zweiten Satz eine Distanzerung vom vorhergehenden Satz sagt, zu Gefängnis verurteilt (ersatzweise Geldstrafe). Da gibts komischerweise auch keine Bewährung, die eh nie geprüft wird.

    erich-m 7. Januar 2021 at 13:58; Trump hat allein in den 4 Jahren seiner Amtszeit mehr Arbeitsplätze geschaffen, als seine 2 Vorgänger kaputtgemacht haben. Im übrigen wurde er von mehr Amis gewählt, als je ein anderer Präsident vor ihm. Dass er angeblich verloren hat, ist nur dem grössten Wahlbetrug der Menschheitsgeschichte geschuldet. Selbst ein einziger der vielen Beweise hätte in einem Rechtsstaat zur Annullierung der Wahl im jeweiligen Staat führen müssen. Aber offenbar sind die USA mittlerweile zu einem Bananenstaat verkommen, gegen den die Türkei ein vorbildlicher Rechtsstaat ist.

  124. Tomaat 7. Januar 2021 at 14:29

    Die einzige Chance für die Weißen im Wertewesten (von der Oder bis San Franzisco) die ich noch sehe ist die Aufspaltung der Staaten des Wertewestens. Die eine Hälfe jedes Staates bekommen die linksversifften Muku-Fans und ihre Klientel, die andere Hälfe die Bürgerlich-Konservativen.

  125. Trump hatte 2020 mehr Strimmen als 2016! Trotz der Dauerhetze in den Medien.
    Seine Wahlveranstaltungen platzten aus allen Nähten, während bei der senilen Betrügermumie Biden kaum einer auftauchte. Und der will mehr Stimmen als Obama geholt haben? Am Arsch hängt der Hammer.

  126. Die Frau hat nur versucht durch ein bereits zerstörtes Fenster einer Tür zu klettern und war sichtbar unbewaffnet. Sie wurde aus einem toten Winkel aus nächster Nähe ohne Vorwarnung oder Warnschuss eiskalt erschossen! https://twitter.com/dancohen3000/status/1347076676342185984?s=20
    Ich bitte PI darüber einen eignen Thread zu machen mit dem Video. Es ist unglaublich! Wären das BLM Demonstranten gewesen hätte die Presse das in allen Kanälen gebracht und Trump zur Verantwortung gezogen.

  127. Wir müssen über den Wahlbetrug an 80 Millionen Amerikanern diskutieren, nicht darüber, dass sich die Menschen dagegen gewehrt haben!

  128. Eins ist jetzt jedenfalls endlich geklärt. Eine Auswanderung in die USA um vor dem Merkel-Regime, den Linksversifften und der Islamisierung zu fliehen kann man sich jetzt sparen.

    Wie Obama und Trudeau werden Biden/Harris die Einwanderung von Moslems wieder fördern. Naja, wenigsten nimmt es dann ein wenig Einwanderungsdruck von Deutschland.

  129. „GOP Lawmakers Decry Violence at US Capitol, Call for Prosecutions“

    https://www.theepochtimes.com/gop-lawmakers-decry-violence-at-us-capitol-call-for-prosecutions_3646863.html

    Die Republikaner geben ihre Niederlage zu und werden klein beigeben in vorauseilende Gehorsamkeit und sich begnügen mit der Rolle als „Demokraten“ zweiter Klasse und fake opposition.

    Trump kann sich nur noch als Märtyrer nützlich machen und die Geschichtsbücher eingehen als Held, statt zweitklassige Golfspieler. Seine verbleibende Präsidentschaft kann nur noch einen Nutzen haben, nämlich so viel wie möglich Chaos schaffen, um eine massive Mobilisierung zu erreichen des patriotischen Bevölkerungsteil. Sonst droht das Petersburg-1917 Szenario, das ohnehin droht. Waffen haben sie genug, es geht darum die Lethargie zu überwinden.

  130. media-watch 7. Januar 2021 at 14:30
    Wahrscheinlich war das auch eine False-Flag-Aktion, wie die sog. Stürmung des Reichstags.
    Jezt können all diese Satanisten Gift und Galle über Trump schütten und genau darum geht es diesen Verbrechern.

  131. @Nuada

    ….schon allein die Sache mit den Kuhhandel-„Deals“ zwischen Staatsanwalt und Verteidiger, die man aus Krimis kennt, hat nach meinem Empfinden nichts mit Gerechtigkeit oder gar Wahrheitssuche zu tun, sondern ist ein abstoßendes Glücksspiel. Das geht zum Beispiel bei uns nicht – gottseidank). Insgesamt meine ich aber zu erkennen, dass das amerikanische Rechtssystem mehr Wert auf Formales und weniger Wert auf Wahrheitsfindung legt als das deutsche.

    * * *

    Kuhhändel zwischen Anklage und Verteidigung sind bei uns vielleicht eher die Regel als die Ausnahme, schon allein wegen der Überlastung der Gerichte wird dieser Weg oft gewählt. Hat man sich geeinigt, spielt der Richter nur noch mit, führt sozusagen ein schäbiges Theater auf. Formales steht hier ebenso im Vordergrund, weit vor der Wahrheitsfindung. Wenn eine Partei einen Formfehler macht, stürzt sich die gegnerische drauf und macht die Strategie dadurch zunichte. Wahrheit und Gerechtigkeit stehen ganz weit hinten, es ist ein intellektuelles juristisches Formgefecht und für Opfer und Angeklagte ein Glücksspiel.

  132. @ BePe 7. Januar 2021 at 14:47:

    Eins ist jetzt jedenfalls endlich geklärt. Eine Auswanderung in die USA um vor dem Merkel-Regime, den Linksversifften und der Islamisierung zu fliehen kann man sich jetzt sparen.

    Es wäre aber auch ein bisschen blöd gewesen, das nur wegen Trump zu tun. Man plant bei einer Auswanderung ja nicht nur für vier oder acht Jahre. Ganz davon abgesehen waren die BLM-Proteste in Trump-Land wesentlich schlimmer als hier.

    Auch die demographische Zusammensetzung (das Wichtigste überhaupt!) ist so, dass sich weiße Amerikaner, die sich dessen bewusst sind, bei einem Deutschlandbesuch wie im Paradies vorkommen. Welche Figur im Bundeskanzleramt oder Oval Office sitzt, ist doch egal, wenn man nachts unterwegs ist und Schritte hinter sich hört. Und ehrlichgesagt wär mir ein Türke – Moslem hin oder her – dabei wesentlich lieber als das, was in den amerikanischen Ghettos haust.

    Ich möchte die Situation hier gewiss nicht schönreden, wir befinden uns auf dem gleichen Abhang wie die USA. Aber die USA sind schon wesentlich weiter unten.

  133. BePe 7. Januar 2021 at 14:47

    Das ist allerdings SEHR richtig. Die Rassenunruhen in den USA schwelen mittlerweile spürbar bereits unter der Oberfläche. Wenn da der Deckel vom Topf fliegt (was sehr wahrscheinlich bis unvermeidlich passieren wird), dann viel Spaß, da wäre ich jedenfalls gerne möglichst weit weg von den Staaten.

    So gesehen kann Trump fast froh sein, den Job los zu sein.

    Mit Biden und Harris jedenfalls dürfte die fortschreitende Entwicklung hin zu Zuständen wie in Kalifornien bzw. vor allem L.A. jetzt auch auf nationaler Ebene nochmal richtig Fahrt aufnehmen. Dazu:

    „Paul Joseph Watson – Los Angeles is a Sh*thole“

    https://www.youtube.com/watch?v=HKCfu4UJQiQ

  134. pro afd fan 7. Januar 2021 at 14:56

    Genauso wie man durch den inszenierten „Sturm auf den Reichstag“ von der friedlichen Querdenker Demo ablenken konnte, so konnte man durch den inszenierten „Sturm aufs Capitol“ vom gigantischen US Wahlbetrug und der riesigen Trump-Demo ablenken.

  135. Es ist genau wie in Berlin und in Chemnitz(?) Wo die linke Zecke mit RAF Tattoo den rechten Arm in der Menge hebt und dann hieß es die Rechten waren es.
    Was in den USA ablief war Betrug und Biden hat es ja vor der Wahl noch gesagt.

  136. Natürlich war dieser angebliche „Sturm“ auf das Capitol, genau so von den Demokraten geplant, welche die polizeiliche Hoheit in Washington haben. Statt das wichtigste Haus der USA, für eine seit Wochen geplanten Demonstration mit Polizeiketten, Pferdestaffeln und Tränengas schon im Vorfeld auf Abstand zu halten, hat man drei Pförtner vor dem Eingang des Capitols gestellt.

    Jetzt hat man jene Bilder welche man wollte, um Trump noch einmal richtig vorzuführen. Dieses perfide Spiel hätte Trump vorher erahnen müssen und dies auch seinen Tausenden Fans öffentlich einschärfen müssen. Da ist sie wieder, diese naive Blauäugigkeit Trumps, immer und immer wieder in die von Journalisten und politischen Gegnern ausgelegten Fettnäpfe zu treten. Er hat seit Jahren auf Fairness im politischen Wettbewerb gehofft und nie verstanden, dass seine Gegner ihn bis auf das Blut hassen.
    Ähnlich ist es bei der AfD. Ein Gauland geht in jedes Interview mit der Hoffnung auf Fairness und wundert sich jedes mal, dass es nur aus dem Zusammenhang gerissene Halbsätze in die Zeitungen schaffen, welche ihn in Richtung Wk2 drücken.

    Fazit: Das Spiel ist für die Republikaner verloren. Dadurch, dass Biden auch noch beide Kammern gewonnen hat und durchregieren kann, ist es fast ein Abstieg in eine untere Liga. Sich an der Seitenlinie neu sortieren und sammeln, mehr ist im Augenblich nicht zu tun. Biden wird Probleme bekommen. Seine Antifa und BLM werden keine Ruhe geben und ihren Lohn einfordern. Dann wird es in den USA so richtig krachen. Von den geopolitischen Schwierigkeiten ganz zu schweigen. Jene „Minenfelder“ aus China, Nordkorea und dem Iran, konnte Trump noch geschickt ausweichen, Biden wird sie alle mitnehmen. Mit allen Konsequenzen!

  137. Vorgeführt ist man nur, wenn man sich als vorgeführt empfindet. Die Demonstranten den USA haben ihre Würde gewahrt. Als wenn man den Teufel in Zukunft friedlich besiegen könnte.

  138. Ein erbärmliches Theater, dass uns der öfftentlich-rechtliche Schmierkommödiantentrupp DE, AU, CH etc. zum Besten gibt.
    Es ist die totale Ignoranz des Vorhandensein eines Internets, dass zwar für ältere Generationen ein Buch mit 7 Siegel ist, dafür von der jüngeren Generation durch alle Zensurschranken hindurch, alle Wahrheiten über früher oder später ans Licht bringt. Zum Sturm des Kapitols und weitere Informationen, bitte bedient euch bei Legitim ? https://www.legitim.ch/ dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

  139. Der Umgang mit Trump und der Wahlbetrug zeigt offen, was uns drohtwenn die Linken und Grünen an die Macht kommen. Nun Glauben Twitter und Co. wenn Biden und Harris an die Macht kommen, sind sie die uneingeschränkten Herrscher und können tun und lassen was sie wollen. Wenn sie man sich da nicht irren, bei den Linken gibt es nur eine Meinung und Abweichler werden nicht geduldet. Früher oder später wird es in einen Bürgerkrieg enden.

    Nun wird Trump wohl seine letzte aber nicht die schlechteste Karte auf den Tisch legen; es wäre zu wünschen, dass er unter Zuhilfenahme des Militärs mit aller Härte gegen die elende Brut der Landesverräter vorgeht, das wäre mal ein sinnvoller Einsatz der Soldaten.

  140. jeanette 7. Januar 2021 at 12:53

    Jeanette, es ist sinnlos so zu argumentieren. Wir müssen das abwarten.

  141. Die Medien sind voll im Moment mit sogenannten Vorreiter- Dummstellern und ihren Krokodilstränen.
    „Wie konnte dass nur passieren…“ „Der Mob hat gewütet…“

    Es sind Menschen, die sich gegen den wahrscheinlich massivsten Wahlbetrug in der Geschichte gewehrt haben. Deren Beweise nicht untersucht wurden. Und es sind mutige Helden, liebe Verräterinnen und Verräter!

    P.S. Antifa hat dort Verbrechen begannen.

  142. Wie im Großen, so im Kleinen. Das wird die Blaupause sein mit der man auf „demokratische“ Art und Weise die AfD aus dem Bundestag entfernen kann.

  143. Mit TRUMP als President hätten 4 weitere Jahre ohne Krieg & Regimechanges gedroht!
    Nun kan CREEPY JOE dort weitermachen wo sein Herr und Meister Obambo-bin-Ladin aufgehört hat.

  144. Die Angloamerikaner als Schleppenträger des Bolschewismus im 2.WK, dürfen diesen nun auch bald am eigenen Leib u. im eigenen Land erfahren.
    Karma is a Bitch

  145. O.T.

    An PI:

    Bitte macht mal einen Bericht darüber, was BILD.de, die sich ja damit rühmen, im Gegensatz zu den anderen „Mainstream- Medien“ einen Kommentarbereich für jedermann zu haben, dort praktizieren:

    1. Dort stehen ausschliesslich nur handerlesene Kommentare, sogar manchmal etwas negativ, um Meinungsfreiheit zu heucheln.
    2. Ich sehe zwar meine Kommentare, die ich dort schreibe. Melde ich mich aber ab von meinem Konto und gehe dann unangemeldet auf Youtube, ist der Kommentar verschwunden. Testet es selbst! Ich bekomme auch nie einen Daumen hoch oder runter!
    3. Die Kommentare zu brenzligen Themen, die dort stehen, sind fast ausschliesslich Kommentare sogenannter „Kanäle ohne Inhalt“. Diese Kanäle geben sich so zu erkennen, sind untereinander verbunden und verbreiten !gezielte! Desinformation. Meist sind sie bei aktuellen, politischen Themen anzutreffen. D.h. man braucht sich nur den Kanal anzusehen und man sieht sofort, ob es ein Auftragskanal ist oder nicht. Es ist erschreckend!

  146. Nuada 7. Januar 2021 at 1

    Ich meine gefühlsmäßig, dass das US-Recht besser ist als das deutsche. Das hängt natürlich auch mit den Spielfilmen zusammen, die ich darüber gesehen habe. Es mag natürlich jeweils Vor-und Nachteile geben. Das Schadensersatzrecht ist in den USA ziemlich absurd.
    Aber der Füllmich, der die Klage gehen Corona führt macht das ja in den USA. U.a. wegen der Möglichkeit des Class Action Suite. Füllmich steht voll auf USA und man kann sich in Corona-Interviews bei ihm darüber informieren, was er für die Vorzüge der USA im Rechtssystem hält.

    Also ich würde diese Videos jedem raten. U.a. meint Füllmich, dass in den USA die Zulassung der Klage nicht abgewiesen werde, während hier ein Richter darüber entscheiden könne. Sieht natürlich merkwürdig aus, wenn man die Ablehnung des Wahlbetrugs durch den Supreme Court in Rechnung stellt, aber vielleicht ist das ja bei Zivilgerichten anders.

    Aber ich kann das jetzt nicht alles wieder geben. Selbst ansehen. Man wird ja zusätzlich über Corona informiert. Wenn jemand Schwierigkeiten hat die Videos zu finden, mich noch mal fragen.

  147. TRUMP wird eine Art GEGENREGIERUNG bilden und Rallys mit hunderttausenden Anhängern abhalten.
    Wegen des US Waffenrechts werden es die Kriegstreiber schwer haben die Proteste zu verbieten!
    Über 70 Millionen TRUMP Wähler sind nicht einfach zu ignorieren!
    CREEPY JOE senile muss also gegen die Hälfte der Wähler „reGIERen“.
    Bei den Midterms wird tacheles geredet werden.
    Aber auch bei den Democ-rats wird es ein böses Erwachen geben.

  148. UAW244 7. Januar 2021 at 15:10
    Da ist sie wieder, diese naive Blauäugigkeit Trumps, immer und immer wieder in die von Journalisten und politischen Gegnern ausgelegten Fettnäpfe zu treten. Er hat seit Jahren auf Fairness im politischen Wettbewerb gehofft und nie verstanden, dass seine Gegner ihn bis auf das Blut hassen.
    Ähnlich ist es bei der AfD.

    Das zieht sich aber auch wie ein roter Faden durch seine Amtszeit. Auch seine politische Einordnung beim Thema Corona wird ihn Stimmen gekostet haben bzw. leben nun ganz einfach viele von denen nicht mehr, die ihm vertraut haben und Trump danach nicht mehr wählen konnten. Ein womöglich historischer Fehler, den auch intelligente Berater scheinbar nicht verhindern konnten und die Parallelität ist auch hier bei der AfD zu suchen, die sich statt realpolitischer Opposition immer wieder mit den Vorwürfen konfrontiert sieht, Corona nicht als gesamtheitliches Problem anzusehen. Aber irgendwann lernt man vielleicht auch aus Fehlern.

  149. @marie-bernhardine
    steinhöfel gehört zur meuthen clique und stößt sich nebenbei noch finaanziell gesund an Afd-geldern.

  150. @ UAW244 7. Januar 2021 at 15:10

    Da ist sie wieder, diese naive Blauäugigkeit Trumps, immer und immer wieder in die von Journalisten und politischen Gegnern ausgelegten Fettnäpfe zu treten.

    Donald Trump mit seinem lebenslangen – und erfolgreichen – Aufenthalt in üblen Haifischbecken, seinem Insider-Wissen und seinem Beraterstab ist naiver als PI-Kommentatoren???

    Da sind vielleicht schon leise Zweifel angebracht.

  151. Heisenberg73 7. Januar 2021 at 13:56

    Es ist doch alles bewiesen. Es gibt mathematische Analysen, die ganz klar Wahlbetrug zeigen. Ich kenne jetzt kein Verfahren im einzelnen. Ich weiß nicht wieso die Klagen abgewiesen wurden. Wenn also z.B. die Wahlmaschinen nicht mit dem Internet verbunden sein dürfen, das aber waren und Experten ja an den Logs des Betriebssystems das alles nahvollziehen können, dann weiß ich eben nicht, wieso da keine Klage erfolgreich war. Das müßte hier mal jemand erklären. Oder ich muß es selbst versuchen.

  152. erich-m 7. Januar 2021 at 13:58
    Trump hat einfach zu viele Fehler gemacht.
    45 Millionen Arme, 60 Millionen Essenmarkenempfänger, Millionen ohne Krankenversicherung.
    Täglich 3000-4000 Coronatote und das Leugnen der Krankheit lange Zeit.
    Seit dem Frühjahr mussten sich rund 70 Millionen arbeitslos melden, viele haben wieder einen Job, viele aber auch nicht.
    Staatsschulden 28 Billionen
    Gesamtverschuldung 82 Billionen
    Die Hälfte des Volkes Drogen- oder Medikamentabhängig.
    Nur noch 12% der Arbeitsplätze in der Industrieproduktion.
    Das ist die Bilanz und die ist einfach zu schlecht, um wiedergewählt zu werden, dass hat ihn den Wahl gekostet und sonst nichts. 70 Millionen haben ihn gewählt, 80 Millionen haben Biden gewählt.

    ——-

    Als ob der lieber Herr Biden oder Frau Clinton das besser gemacht hätten, die hätten eher alles verstaatlicht und noch mehr Schulden gemacht.
    Und die meisten Staatsschulden kommen noch aus der Ära Obama.

  153. INGRES 7. Januar 2021 at 15:50
    Jene IT-Experten, welche den Wahlbetrug unterstützt haben, wurden bestimmt gekauft oder es wurde ihnen gedroht.

  154. Auf1000 7. Januar 2021 at 15:39
    Es ist reine Vermutung, dass ihn seine politische Einstellung zu Corona Stimmen gekostet haben soll.
    Die AfD handelt genau richtig, was das Thema Corona angeht. Sich selbst treu bleiben ist die Devise.

  155. Warum in Sachen Geopolitik, die SPD doch etwas weniger schlimm ist als die CDU:

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/um-us-sanktionen-zu-unterlaufen-schwesig-gruendet-mogel-stiftung-fuer-nord-strea-74767218.bild.html

    „Schwesig gründet Mogel-Stiftung für Nord Stream 2“
    (und Bild ist genau so schlimm wie der Spiegel, wenn nicht schlimmer)

    CDU, das sind prominente Positionen hoch auf der Atlantikbrücke.
    SPD, das ist Putin-freund Gerhard Schroeder und Helmut Schmidt und sein Erdgasroehrengeschaeft.

    – Amerika und England sind unserem Untergang, die Rettung liegt in Russland.
    – Brexit ist ein großes Plus, weil hier riesiges gewünschtes Spaltungspotenzial liegt.
    – China wächst unaufhörlich, auch ein Plus, weil es keine Neigung hat sich selber im globalistischen System der Amerikaner einzuverleiben und eine große Rolle spielen kann in dessen Sabotierung.
    – Macron mit seinem Russland Orientierung gleichfalls.
    – Die deutsche Politik kann nicht auf Russland verzichten in Sachen Energie. Da gibt es ein Schlupfloch, weg vom Westen.

  156. Von einem Freund aus Amerika erhalten:

    Von einem Freund erhalten:

    From my friend Ginny who was there….
    I am safe….
    ……as soon as I saw the tear gas being thrown, (and inhaled a whiff of it), I got my group together and said “let’s push back”…as in push our way through the crowd to get to the rear of the Capitol Lawn (we were toward the front).
    Once we pushed back and got a safe distance away, I took video (which I posted below). A couple minutes after that video, we decided to leave.
    My gut was telling me shit was about to go sideways, because I SAW Antifa in the crowd. Some with the helmets on, some with the “13” tattoos and some sickle and hammer tattoos (on their hands). Those guys had Trump gear on. And then there was the crazy costumes, like aliens, and pyramids, and other crazy crap with signs that read “Globalist” or “One World Order” or “Socialism”.
    Clearly NOT Trump people.
    My gut said “go”….and we left.
    Not because I was worried about Trump people…but because I know how Antifa is coddled by the left, even when they DESTROY and murder police and attack innocents…so if they were there, I knew something bad was going to happen.
    I was right.
    And now the media spins it like it was Trump’s fault. Trump supporters attacking a monument…
    And oh, the outrage! Really?
    So. You’re now outraged when it’s being spun that “Trump’s people did this”, when IN FACT, it was the left’s darlings, Antifa, that caused the mayhem. Will your outrage suddenly change and you”ll change your outrage to understanding, and give them another pat on the head….when it’s shown Antifa are the culprits?
    How quickly the left can send in the National Guard, police from other jurisdictions when it’s being spun as “Trump’s people”….why the hell isn’t the same done to the terrorist groups, like Antifa and BLM, when they are looting, burning, destroying and decimating entire city blocks, AND monuments??
    This was NOT Trump people. This was Antifa!
    I was there. I saw it all.
    No. I didn’t go inside the Capitol. I would never do that. But I saw EVERYTHING that led up to that.
    Everything.
    The poor woman who was shot…had been standing right behind our group. I spoke to her. She was excited about the day. All of the people there. Patriots who were standing up for what’s right.
    I don’t know what possessed her to go inside the Capitol, we had left the area when she had obviously gone inside.
    But I blame Antifa. I blame those that allow Antifa to get away with anything and everything….
    The lies being spun make me SICK.
    Y’all need to stop watching the news and listening to bs coming from the lackeys of those who are the problem in this country.

  157. Heisenberg73 7. Januar 2021 at 15:03
    Da sind wir uns wieder mal einig. Wenn Sie jetzt auch noch Ihren Fehler in Bezug auf Meuthen einsehen, dann sind Sie rehabilitiert. Sie sagen ja selbst, dass man bei jeder Gelegenheit angreifen muss, was ja auch richtig ist. Was den Verfassungsschutz angeht, versagt Meuthen auf ganzer Linie. Er greift nicht an, sondern macht Männchen.

  158. erich-m 7. Januar 2021 at 13:58
    2012 gab es 478 Millionen Essenmarkenempfänger in Amerika, 70% mehr als im Jahr 2008. Dafür ist Obamba verantwortlich.
    Es leben sehr viele Migranten in den USA, viele von ihnen gehen keiner Arbeit nach und handeln mit Drogen. Auch dafür steht Obamba. Neben den Drogen gibt es auch viele Alkohol-u. Zigarettensüchtige.
    Wer sich von denen dann auch noch keine gute Gesundheitsversorung leisten kann, der hat schlechte Karten bei Corona. Es war zu lesen, dass Corona in erster Linie eine Armenkrankheit ist.
    Dass Trump verloren hat ist einzig dem Wahlbetrug geschuldet.

  159. Gewalt ist nicht hilfreich. Den Hinterbliebenen mein Beileid. Den Verletzten rasche Genesung.
    Ich war in den vergangenen Jahrzehnten häufig in Washington DC. Hätte nicht gedacht, dass die Capitol Police nur noch aus Amateuren und nicht aus professionellen Elitepolizisten besteht. Da ist ja jeder Shopping-Mall-Security-Officer professioneller unterwegs. Ob`s daran liegt, dass die ANTIFA in Shopping Malls nicht so häufig anzutreffen ist?

    Wer da noch nach dem „WARUM?“ fragt, hat nichts verstanden.
    https://www.welt.de/politik/ausland/article223906540/Sturm-auf-das-US-Kapitol-Warum-die-Sicherheitskraefte-versagten.html Die Amerikaner hätten mal besser die Berichterstattung vom Sturm auf den Reichstag zu Berlin in den Deutschen Medien verfolgen sollen. Da hätten sie dann auch ihre Vorbereitungen treffen können. Es waren ja in Berlin schließlich nur 3 (in Worten drei!) unbewaffnete Deutsche 0-8-15 Polizisten, die in heldenhaftem Abwehrkampf den Sturm erfolgreich abgewehrt haben ohne einen einzigen toten Aktivisten beklagen zu müssen. Das ist heroisch, oder etwa nicht?
    Now ist`s too late for the Capitol Police in DC. Uhh that`s sooo sad… 😆
    H.R

  160. D Mark 7. Januar 2021 at 12:52
    Alles so eingetroffen, wie ich gesagt habe. Gruß an die QANON-Trottel und Janich!

    Leid tut es mir um Matthias und Wühlmaus, die lange noch an Trumps Sieg geglaubt haben, aber ansonsten die Sachen richtig sehen!
    ————–
    Noch schreiben wir nicht den 20 Januar. Klar, Trump wird es nicht mehr. Was, wenn bis 20 Januar irgendwas passiert ( vielleicht Befürworter und Gegner sich an die Gurgel gehen) und Trump übergibt dem Militär.

  161. pro afd fan 7. Januar 2021 at 16:04
    INGRES 7. Januar 2021 at 15:50
    Jene IT-Experten, welche den Wahlbetrug unterstützt haben, wurden bestimmt gekauft oder es wurde ihnen gedroht.
    ——————————————————————-
    Es ist aber von Trump -Seite gelungen Wahlmaschinen zu konfiszieren und entsprechend zu untersuchen. Und da hat man die unerlaubten Vorgänge nachgewiesen. Also bewiesen ist de Betrug, aber ich weiß nicht, warum dann nicht vor Gericht gelang ist.

    https://sciencefiles.org/2020/11/30/us-wahl-erfolg-in-georgia-dominion-wahlmaschinen-im-zentrum-des-wahlbetrugs/?highlight=Wahlbetrug

    Auszug aus der Klage:
    ……..
    „4. Die unverzügliche Anordnung, die Wahlmaschinen und deren Software sicherzustellen und den Klägern zur Untersuchung zu übergeben.
    Es folgen zehn weitere Klageziele.

    Wir haben an dieser Stelle abgebrochen, weil die Anordnung von Judge Batten, von der wir eingangs berichtet haben, hier als Klageforderung 4 aufgeführt worden ist. Offenkundig sieht Richter Batten ausreichend Anlass, um den Klägern die Möglichkeit einzuräumen, die Wahlmaschinen, die in Georgia verwendet wurden, von Experten prüfen zu lassen, mit anderen Worten, er sieht genug Belege, die den Verdacht begründen, dass die Wahlmaschinen von Dominion genutzt wurden, um umfassenden Wahlbetrug zu begehen.“

    Die Maschinen wurde dann untersucht und die unerlaubten Aktivitäten festgestellt. Aber ich weiß nicht wie es zu Ende ging. Es gibt aber noch den Artikel, der die Auswertung der Logs darstellt. Mal sehen ob ich den auch noch finde.

    Ein solcher Beitrag ist dieser. Ist sogar ein anderer Vorgang. Ich weiß nicht ob es noch mehr gibt.

    https://sciencefiles.org/2020/12/14/zum-wahlbetrug-programmiert-dominion-wahlmaschinen-stellen-nationales-sicherheitsrisiko-dar-wie-forensische-analyse-zeigt/?highlight=Wahlbetrug

  162. @ Peter Pan 7. Januar 2021 at 14:59:

    Ja, es mag stimmen, dass diese Kuhhandel-Mentalität auch in die deutsche Rechtspraxis Einzug findet, es amerikanisiert sich ja vieles. Aber es ist vom Rechtssystem, das von den Grundprinzipien her sehr viel älter als die BRD ist, nicht vorgesehen.

  163. pro afd fan 7. Januar 2021 at 14:11
    PrinzEugen73 7. Januar 2021 at 14:00

    „Gewalt“ kein Mittel der Auseinandersetzung?
    **************
    Das sagen die, die unbewaffnete Frauen ohne Warnung erschießen?

    UAW244
    „… dass seine Gegner ihn bis auf das Blut hassen.
    Ähnlich ist es bei der AfD.“
    ************
    Richtig! Und deshalb sollte auch die AfD einen Gang zulegen und nicht jedesmal mit professoralem Vernunftton den friedlichen, aber begossenen Pudel spielen.

  164. @jeanette 7. Januar 2021 at 11:42
    „Wie hier geschrieben, wurde die „Stürmung“ des Capitols von Linksextremisten angefacht, welche sich unter die Trump-Anhänger gemischt hatten. Vergleichbar mit der „Stürmung“ des Reichstags.“
    Da hat jemand ein hoody getragen ist ja etwas mau als Argument https://scontent-dus1-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/136069836_1824684417680009_4800335808959022398_n.jpg?_nc_cat=100&ccb=2&_nc_sid=dbeb18&_nc_ohc=Delfr07ecxkAX9gY_vB&_nc_ht=scontent-dus1-1.xx&oh=86d6546ce91581ca89f6f80fe4d9b1ab&oe=601EA1C3

  165. Trump kommt schliesslich aus dem Hotelgewerbe.
    Wer das Zimmer bis zum 20. Januar gebucht hat,
    der zieht auch nicht vorher aus.
    Er wird schon rechtzeitig auschecken und das Weisse Haus verlassen.
    Dann kommt das Zimmermädchen und macht noch die Betten und füllt die Seife nach.
    Der Faility Manager (auf deutsch: Hausmeister) wird dann noch
    die Flecken auf den Teppichen entfernen und die leeren Dübellöcher
    mit Moltofill zuspachteln. Der nächste zahlende Gast kann einchecken.
    H.R

  166. Oh…die olle linke Lederschnalle Pelosi hat Fotos von JFK und Jackie im Büro zu hängen. Wann wurden die geknipst? Vielleicht am 22. November 1963?

    Ist das nicht herrlich. Da bahnt sich Besuch von Überraschungsgästen im Büro an…und was macht die Nancy?Sie macht den Ceausescu! Ich muss schon sagen. Geht man so mit Gästen um?

  167. Das Land teilen, ist ja genau so gespalten wie hier!
    Ein Teil wird Republikanisch regiert, der andere Demokratisch mit 2 Präsidenten..

    Dazu bedarf es einem Beweis – Mitgliedspflicht welcher Partei man angehört und deren Regeln und Abgaben gelten dann für einen. Ein Wechsel geht erst nach 4 Jahren..

    Oder es geht nach Bundesstaat, wobei man den aber extrem kompliziert wechseln müsste…

    Ein System wo man sich von Leuten, die man nicht wählte und nicht will, die einem aber trotzdem Vorschriften machen, ist ein Auslaufmodell!
    Das bessere System wird die meisten zufriedenen Einwohner und Steuerzahler haben….

  168. @erich-m 7. Januar 2021 at 13:58
    „2012 gab es 478 Millionen Essenmarkenempfänger in Amerika, 70% mehr als im Jahr 2008. Dafür ist Obamba verantwortlich.“
    Das ist wenig glaubwürdig bei einer Bevölkerung von 330 Mio!

  169. als in Chemnitz der Hitlergruß Plärrer auftrat, galt er ja auch sofort für den Steinheini als Rechtsradikaler, obwohl der Typ zur Antifa gehörte und RAF-Symbole auf dem Arm tätowiert hatte.
    Der Idiot von Hanau kaum aus einem linksgrünradikalen Haushalt und wurde sofort von allen Polit-Erbsenhirnen und Staatspropagandamedien als Rechtsradikaler Täter erkannt. Sogar ein paar Dummköpfe von der AfD haben sofort dieses Narrativ geschluckt.

    Schlimm ist in der Tat, daß dieses vollverblödete Volk sofort alles für bare Münze nimmt.

  170. Mehrfach wurde sarkastisch oder klar ablehnend auf Kommentare verwiesen, die in etwa sagen: „Ich verurteile die Gewalt ,die von der Trump-Demonstration ausging“.
    Ungeachtet der Frage, ob von den Trump-Anhängern oder eingeschleusten „Agents provocateur“ ausgehend sehen wir hier eine zweigeteilte, aber meist moralisch argumentierende Meinungslinie.

    Faktisch ist die Ebene der Argumentation jedoch völlig falsch und zwar auf beiden Seiten. Gewalt ist natürlich immer auch eine Lösung! Die Geschichte zeigt dies hundertfach. Jedoch werden Veränderungen i.a. meist nicht durch die Gewalt erreicht, sondern Gewalt ist ein Teil der gesellschaftlichen Kommunikation, die wie jede Kommunikationsform auch falsch verstanden werden kann.
    Gewalt erzeugt immer genau dann das intendierte, wenn die Rezipienten der Kommunikation
    1. die Mehrheit stellen,
    2. diese die Gewalt für berechtigt halten und mindestens klammheimlich zustimmen sowie
    3. diese Mehrheit prinzipiell tödlich bedrohlich für die Machthaber wirkt.

    Ist auch nur einer dieser Punkte nicht erfüllt, verpufft entweder Gewalt oder wird gar das Argument der Gegenseite. Das heißt also immer auch, daß betrachtete werden muß in welcher gesellschaftlichen Situation man sich befindet. Lenin, das alte Kommunistena..loch, hatte für den sinnvollen Einsatz von Gewalt eine „revolutionäre Situation“ zur Voraussetzung erhoben und damit genau das von mir beschriebene gmeint.
    Wir sind aktuell tausende Meilen von solch einer Situation entfernt. Wir haben keine dünne tyrannische Elite unter der die überwältigende Volksmehrheit drangsaliert und geknechtet leidet, in der sich also praktisch jeder die Befreiung wünscht und bereit ist, jedem seine Sympathie zu schenken, der auch nur irgendwie versucht die Knechtschaft zu beenden oder wenigstens zu lockern.

    Wir haben eine dünne tyrannisch gesonnene Elite, die eine Mehrheit des Volkes hinter sich weiß und die gemeinsam mit dieser und unter Zustimmung dieser eine kleine als ewig gestrig gelabelter Volksverderber (nämlich uns) endlich unter Kontrolle bringen möchte, damit sich ein mehrheitlich gut gehiesener Weg zum ewigen Glück endlich Bahn brechen kann. Wir Minderheit sind also durchaus unter Knechtschaft und Repression lebend. Nur kann Gewalt unsererseits bis auf weiteres keinerlei sinnvolles Kommunikationsmittel sein. Für die Gegenseite ist aber von uns ausgehende Gewalt ebenso bis auf weiteres Glücksfall und hocherwünscht!

    Unser Bestreben muss also sein, unsere Minderheitenexistenz zu transformieren in eine Mehrheitensituation. Dies kann durch Aktionen unsererseits nach meiner Meinung ausgeschlossen werden. Uns kann nur helfen, daß die Gegenseite so massiv versagt, auch und gerade bei der Protegierung ihrer Mehrheit, daß diese sukzessive abschmilzt und sich zumindest zu Teilen auf unsere Minderheitengruppe aufaddiert. Dies ist aus meiner Sicht die einzige verbleibende Hoffnung.

    Aktuell sollten wir uns für die Überwinterung vorbereiten, alles andere ist zur Zeit Energieverschwendung

  171. Ich zolle Trump auch Respekt, dass er sich eine volle Amtszeit entgegen aller Widerstände und Anfeindungen im Amt halten konnte und so eine breite Anhängerschaft an sich binden könnte – wohlgemerkt eine, zu der auch viele Schwarze und Hispanics gehören. Und das aus gutem Grund, schließlich haben sie es Trump zu verdanken, dass ihnen ein finanzieller und sozialer Aufstieg ermöglicht wurde. I.m.A. der bis heute beste Präsident! Keine Kriege, Verhandlungen mit Nordkorea, Friedensabkommen im Nahen Osten, Jobs, niedrige Arbeitslosenquoten, Eindämmung des Handels mit China – ganz im Sinne des Klimaschutzes. Nicht jeder Mist muß in China produziert und um die halbe Welt geschippert werden.

    Doch nun regiert Corona (ein Schelm wer böses dabei denkt) und ist Trump Geschichte. Das Mafia-System hat mit Tricksereien, Propaganda und typischem Orwell-Sprech (“Krieg ist Frieden, Unwissenheit ist Stärke“) gewonnen. Trump oder überhaupt jemand wie Trump wird nie wieder ans Ruder komen. Eher werden die USA im Bürgerkrieg versinken und auseinanderfallen. An Trumps Stelle würde ich – und das gilt für seine ganze Familie – sehen, dass ich die USA schnellstens verlasse. Die NWO-Schweinepriester werden ihm den Prozess machen! Sie werden ihn brechen und ein Exempel an ihm statuieren, auf das alle seine Erfolge für die Nachwelt in Vergessenheit geraten.

    Er sollte mal in Moskau anklopfen. Bin sicher, dass er dort herzlich aufgenommen würde. Dort scheint man noch zu ihm zu halten, was ich sehr anständig finde.

  172. In Amerika wird sich wohl alles noch etwas hinziehen, weil es da noch sehr viele Bewaffnete gibt, die sich nicht so schnell abschlachten lassen, aaaber….
    In „€uropa“ wird es jetzt ganz schnell gehen, Patrioten werden demnächst drastisch verfolgt, „Karantänen“ werden zum Dauerzustand, Internierungen, Verhaftungen werden zunehmen, Nahrungsmittel werden rationiert, und der MOB wird noch hemmungsloser auf die NOCH Leistungswilligen und Oppositionellen losgelaSSen; Energieunternehmen und Industrie werden bis auf Kernbereiche (für die AuserwähltenY), auf ein Vorindustrielles Niveau (vor 1775) „zurückgebaut“. Die Menetekel stehen an der Wand.
    BUILD BACK BETTER !!!
    Es wird noch sehr blutig werden, erst wird die Kabale „€Uropa“ mit noch ein paar Millionen mohammedanischen Söldnern fluten; so daß die „alten weissen Eingeborenen“ dann im großen Stil abgeschlachtet werden. Anschließend werden dann „Internationale“ Spezialtruppen der Kabale wie zB. die €UROGENDFOR, die Mohammedaner selbst dezimieren und den Rest vertreiben, denn man will ja ungestört unter SSeinesgleichen weilen.
    ZU guter letzt haben die „Auserwählten Y“ Europa von Menschen fast entleert und können dann ihr Paradiesisch-„Nachhaltiges“ Eigentum unter sich herrschaftlich bewohnen. Die paar Hunderttausend vielleicht Millionen Arbeitssklaven werden dann eingepfercht in ihren „Smart Cities“, an der „Normalität der kurzen Pandemieleine“ gehalten und dürfen BESITZLOS ABER GLÜCKLICH“ (Klaus Schwab) vegetieren, oder veganieren 🙂 . Mahlzeit…..

    Den „HumaniSSmus“ in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf.

    † † †

  173. INGRES 7. Januar 2021 at 16:28
    Es wurden/werden ja auch Rechtsanwälte bedroht. War vor einiger Zeit zu lesen.

  174. 1995_1995 7. Januar 2021 at 16:02
    erich-m 7. Januar 2021 at 13:58
    Trump hat einfach zu viele Fehler gemacht.
    —————————————
    Als ob der lieber Herr Biden oder Frau Clinton das besser gemacht hätten, die hätten eher alles verstaatlicht und noch mehr Schulden gemacht.
    Und die meisten Staatsschulden kommen noch aus der Ära Obama.
    ———–
    Trump hatt 4 Jahre Zeit die von mit dargestellte Bilanz zu verbessern, er hat sie nicht ausreichend genutzt. Er hätte ja die Staatsschulden verringern können nicht erhöhen, er hatte 4 Jahre Zeit und die Erfolge sind mäßig. Er hatte die Chance und hat sie nicht genutzt. Und kommen Sie mir nicht mit wäre Corona nicht gewesen, dann …..
    So etwas muss man eben in seine Überlegungen mit einplanen.
    Er hat gravierende Fehler gemacht, er hätte gleich mit den Medien und seinen Gegenern aufräumen müssen. Die alten Römer wussten schon, die „Grausamkeiten“muss man gleich zu Beginn einer Legislatur begehen. Er hat sich verzettelt und alles nur halbherzig gemacht!

  175. Donald John Trump und sein Team haben alles richtig gemacht. Es ging doch seit November nicht darum, in The Withe House zu bleiben. Es ging um Checks für die Zukunft. Diese Wahl mit Geschmäckle musste auch so in das Bewusstsein der Leute transportiert werden. Es ging weiter darum, Biden / Harris eine vortreffliche Mitgift auf den Weg zu geben. Sang- und Klanglos war die Zeit seit November ganz sicher nicht. Die Schatten der kommenden Präsidentschaft sind bereits sichtbar, obwohl die Präsidentschaft noch nicht mal begonnen hat. Diejenigen, die auf den Medientrick Push Biden via Systemmedien hereingefallen sind, werden nun die Medizin zu schmecken bekommen, die sie sich selbst verordnet haben. Diese Medizin ist sozialistisch. So etwas mussten schon Viele schlucken. Dabei ging es immer und ohne jede Ausnahme gleich aus. Die klaren im Kopp bleiben klar. Da ändert sich nichts. Trump und Freunde haben seit November nicht für Trump gekämpft. Sie haben für den Trumpismus gekämpft. Mit Erfolg!

  176. @ Nuada

    Ich nehme an, vorgesehen war das ursprünglich im amerikanischen Recht, das ja auch geschichtlich alt ist und von Europa übernommen wurde, auch nicht. Der „Deal“ ist jedenfalls seit 2009 hierzulande Teil der Strafprozeßordnung, nicht etwa nur eine Praxis im Graubereich. Es geht sogar soweit, daß das Gericht bis auf Ausnahmen an den Deal zwischen Verteidigung und Anklage gebunden ist.

    „Am 4.8.2009 ist das Gesetz zur Regelung der Verständigung im Strafverfahren verabschiedet, welches durch Einführung eines neuen §257c StPO den Deal –gemäß den Vorgaben des BGH (s.u. III.) –regelt, in Kraft getreten.

    Nach früherer Rspr. war kein Verfahrensbeteiligter an die Absprache gebunden und somit lag das Risiko der Nichteinhaltung allein beim Angekl. Ein Verstoß gegen die Absprache seitens der Strafverfolgungsorgane stellte kein Verfahrenshindernis dar. Der Grundsatz des fairen Verfahrens gebot jedoch eine wesentliche Strafmilderung. Nun ergibt sich aus §257cIII4,IVStPO eine Bindungswirkung für das Gericht …“

    https://www.jura.uni-wuerzburg.de/fileadmin/02150030/2020/40-deal-2.pdf

  177. Aus einem Schreiben an Intendant Bellut: Ich möchte mich über die Berichterstattung Ihres Terrorismus-Experten Thevesen am 06..01. aus Washington beschweren. Die Vorgänge um das Capitol, die ich parallel dazu bei CNN verfolgte, widersprachen sich erheblich. So hat Thevesen nur einige hundert Leute dort ausmachen können, obwohl es etliche Zehntausend gewesen sind. In das Capitol drangen auch nur maximal 50 Personen ein. Gewalt war nur am Anfang zu sehen, als Fenster eingeschlagen wurden. Herr Thevesen neigt bei seinen Reportagen zu Dramatisierungen, was der Wahrheit nicht zuträglich ist – zumal bei so wichtigen Anlässen.
    Ich schließe daraus, dass auch die sonstigen oft dramatischen Berichte dieses Mannes nicht immer der Wahrheit und gebotenen Neutralität einer „öffentlich-rechtlichen“ und zwangsbezahlten Rundfunkanstalt entsprechen.
    Das Verhältnis zu den USA, unserem wichtigsten Verbündeten, hat sich in den vergangenen vier Jahren erheblich verschlechtert. Das ist zum Teil auf die Medien zurückzuführen, vor allem aber auf die Bundeskanzlerin. Beide, Medien und Kanzlerin machen aus ihrem Hass gegen den demokratisch gewählten Präsidenten Trump keinen Hehl.
    Auch die Ansprache des Bundespräsidenten dazu wurde ohne Kommentar wiedergegeben. Steinmeier war – wie immer – „bestürzt“ über die Ereignisse und nannte sie einen „Sturm auf das Herz der Demokratie!“
    Das kann man einfach nicht unkommentiert stehen lassen, weil er die vermeintlich „rechten“ Protestierer als „Mob“ betrachtet. So wie er solche Kategorien auch in Deutschland ins Spiel bringt und damit die Realität völlig verzerrt.
    So ist zu fragen, warum sich Steinmeier oft in die Angelegenheiten anderer Länder einmischt und seine Sicht der Dinge ungefragt öffentlich macht. Das Terrorregime der Mullahs in Teheran mag er nicht kritisieren. Im Gegenteil, dort gratulierte er bereits zum zweiten Mal zum Jahrestag der Islamischen Revolution 1979, als die Menschenrechte im Iran abgeschafft wurden und die Vernichtung ISRAELS bis heute immer wieder angedroht wird.

  178. ich2 7. Januar 2021 at 16:57
    @erich-m 7. Januar 2021 at 13:58
    „2012 gab es 478 Millionen Essenmarkenempfänger in Amerika, 70% mehr als im Jahr 2008. Dafür ist Obamba verantwortlich.“
    Das ist wenig glaubwürdig bei einer Bevölkerung von 330 Mio!
    ———————–
    Ja, dass schreibst mal besser dem „pro afd fan“.
    Ich habe von 60 Millionen Essensmarkenempfängern geschrieben.
    Wenn sie zitieren und sich Mokieren, dann bitte richtig.

  179. Jetzt lasse ich mal den Wecker klingeln.

    Ding Dong Ding Dong Ding Dong…

    Dringende Leseempfehlung. Der Artikel unten bringt die reale Situation in den USA auf den Punkt, jenseits der Hetzerei, Lügerei und Manipulationen der Medienkrake in Print und Funk. Der Artikel ist zwei Monate alt und er erschien eine Woche nach der Wahl, als viele Freunde von Trump resignierten. Dafür gibt es keinen Grund. Lesebefehl! Ich würde mich über Feedbacks zum Artikel freuen. Was meint ihr dazu?

    https://tinyurl.com/y44nq84v

  180. @Irminsul at 13:18

    DANKE für Ihren Link zum trefflichen Artikel von M. Thierry Meyssan (vom 16. Dezember 2020)!
    (Auszug: „So hat der Oberste Gerichtshof von Wisconsin die Klage von Donald Trump gegen Wahlbetrug für unzulässig erklärt, und zwar nicht aus rechtlichen Gründen, sondern weil er damit ‚die Pandorabüchse öffnen würde‘.“)
    Interessant auch die Aussagen zur US-Verfassung und deren „Hauptdesigner“ …

    „Die Hoffnung ist der Regenbogen über dem herabstürzenden Bach des Lebens.“
    (Friedrich Nietzsche)
    Mein Regenbogen ist noch nicht völlig verblasst …

  181. Erich-m 7. Januar 2021 at 17:07
    1995_1995 7. Januar 2021 at 16:02
    erich-m 7. Januar 2021 at 13:58
    Trump hat einfach zu viele Fehler gemacht.
    —————————————
    Als ob der lieber Herr Biden oder Frau Clinton das besser gemacht hätten, die hätten eher alles verstaatlicht und noch mehr Schulden gemacht.
    Und die meisten Staatsschulden kommen noch aus der Ära Obama.
    ———–
    Trump hatt 4 Jahre Zeit die von mit dargestellte Bilanz zu verbessern, er hat sie nicht ausreichend genutzt. Er hätte ja die Staatsschulden verringern können nicht erhöhen, er hatte 4 Jahre Zeit und die Erfolge sind mäßig. Er hatte die Chance und hat sie nicht genutzt. Und kommen Sie mir nicht mit wäre Corona nicht gewesen, dann …..
    So etwas muss man eben in seine Überlegungen mit einplanen.
    Er hat gravierende Fehler gemacht, er hätte gleich mit den Medien und seinen Gegenern aufräumen müssen. Die alten Römer wussten schon, die „Grausamkeiten“muss man gleich zu Beginn einer Legislatur begehen. Er hat sich verzettelt und alles nur halbherzig gemacht!

    Also wenn mir jemand den ganzen Tag von der Seite reingrätscht, kann ich auch nur alles halbherzig machen.
    Dafür, dass er nicht einen Tag in Ruhe arbeiten konnte, hat Trump das sehr gut gemacht!

  182. Hass erfüllte Lügenpresse ist in ihrem Element die USA zu verunglimpfen,
    hauptsache Nachrichten.

  183. @ erich-m 7. Januar 2021 at 17:07

    Trump (…) hätte ja die Staatsschulden verringern können nicht erhöhen

    Nein, hätte er nicht.
    Das ist das Diagramm zur Staatsverschuldung der USA:

    https://www.gold.de/medien/artikel/usa-staatsverschuldung.png

    Es zeigt eine ziemlich eindeutige Tendenz – eine klassische Exponentialfunktion, die auf Präsidenten und Parteien keinerlei Rücksicht nimmt. Die Vorstellung, dass ein Präsident Einfluss auf so eine Entwicklung haben könnte, ist absurd. Diese Position wird maßlos überschätzt. Trump hat insgesamt außer kernigen Twittersprüchen überhaupt nichts bewirkt, aber das ist noch nicht einmal seine Schuld!

  184. @jeanette

    ich bin überrascht, in Sachen Corona/Maske konnte man dir ja mehrfach einen astreinen Dachschaden nachweisen, aber hier beim Thema Trump/Wahlbetrug bist du plötzlich voll in Ordnung 🙂 dickes Daumen hoch

  185. @AggroMom 7. Januar 2021 at 17:19

    Genau, bei Obama sind alle in den Hintern gekrochen und keiner hat was gegen ihn gesagt, da funktioniert das Regieren viel einfacher 😉

  186. INGRES 7. Januar 2021 at 15:39; Wurden denn die Klagen vom SC abgelehnt? Es hiess eine Klage, weil die bereits innerhalb einer bereits eingereichten Klage enthalten wäre. Warum man von denen aber seit mittlerweile 2 Monaten kein Sterbenswörtchen hört, ist schon sehr eigenartig, vor allem da Trump ja einige Richter dorthin entsandt hat. Die zusammen mit den schon vertretenen wären eine 2/3 Mehrheit. Und grade ein lebenslanger Job, wie dort üblich ist eigentlich unbezahlbar. Auch wenn man ihn aus diversen Gründen nicht mag, sollte doch das Recht vor persönlichen Neigungen stehen. Mir ist schon auch klar, dass unser Verfassungsgericht sich auch immer recht lange Zeit lässt, Aber da gehts ja in den seltensten Fällen darum wer der neue Potus wird.

  187. @DFens
    Artikel fängt gut an. Einige Schlüsse am Ende sind mir nicht nachvollziehbar.
    “ Die Unentschiedenheit vieler Republikaner könnte sich für die Zukunft der Republikanischen Partei als fatal erweisen.“ Das hat ja Trump in seiner Rede vor der Abstimmung gestern selbst gesagt.

    Trump hätte einen 2. aktiven (gewählten) Partner an seiner Seite haben sollen, damit man sich gegenseitig korrigiert oder antreibt. Ob Trump das aktiv verhindert hat oder eben niemand verfügbar war, kann ich nicht beurteilen. Mit seiner eigenen Familie hat es jedenfalls geklappt , siehe Friedensabkommen mit arabischen Ländern.

    Warum aber in dem Artikel Giuliani als sein „umstrittener Anwalt“ gebranntmarkt wird entzieht sich meinem Verständnis.

  188. gamerlol 7. Januar 2021 at 17:31

    jeanette hatte nie einen Dachschaden. Sie ist streitbar und stellt sich dem Streit. PI NEWS ist für mich die Kultur des Disputes. jeanette stellt sich und wenn es dicke komm, haut sie nicht ab. Danke, jeanette!

  189. Nuada
    Trump hat insgesamt außer kernigen Twittersprüchen überhaupt nichts bewirkt, aber das ist noch nicht einmal seine Schuld!“
    ******************
    Unfug! Abgesehen von viel Geld , das er dem Staat gespart hat bei sinnlosen Ausgaben ( neue AirForce 1), hat er einiges erreicht. Fragen Sie die Amerikaner mal selber, was sie unter Trump zB mehr in der Lohntüte hatten!

  190. Diese Person im Umfeld von Trump gab bzw, gibt es. Kellyanne Conway. Diese geniale Frau machte 2016 ab August seinen Wahlkampf, drehte die Wahl und war dann während der Regierung nah an Trump in allen Dingen. Wenn es im Sommer des letzten Jahres eine Nachricht von drüben gab, die mich schwer getroffen hat, dann war es die Info, dass Kellyanne eine Zeit lang aussteigt und aus familiären Gründen diesmal nicht den Wahlkampf übernimmt. Bis dahin hätte ich meine Eier pro Wahlsieg für Trump verwettet. Danach kam zum ersten mal ein Anflug von Skepsis bei mir auf. Kellyanne hätte das polit-mediale Kartell locker gegrillt. Ich weiß das, weil ich persönlich eine langwierige Bekannte habe, die 2016 im Wahlkampfteam von Trump war.

  191. Oxenstierna 7. Januar 2021 at 11:52
    @Maria-Bernhardine 7. Januar 2021 at 11:41
    RA Steinhöfel entblödet sich
    faktisch als Biden-Harris-Anhänger:
    „Jagt Trump aus dem Weißen Haus! Sofort!“

    Meine Güte! Ich hätte so etwas Herrn Steinhöfel nie zugetraut. Und ich habe gespendet, nur einen kleinen Betrag zwar, aber immerhin, für seine Aktion „Meinungsfreiheit“. Nun, diese Meinungsfreiheit steht auch ihm zu, aber ich habe jetzt auch meine eigene Meinung über ihn. Die ich ja nicht unbedingt kundtun muß.
    ————–
    Ich wohl! Ich bin froh, daß das endlich sichtbar wird, weil ich manchmal von mir dachte, ich würde das Gras wachsen hören. Danke, Joachim Steinhöfel! 🙂

  192. Ich habe wenig Ahnung von der ganzen Machenschaften der US-Politik und mich auch nie tiefer damit beschäftigt, weil wir in unserem Land Probleme genug haben, die mir zum Halse heraus hängen und ich zum Wohle meiner Psyche immer öfter Auszeiten nehmen muß. Es war mir nur klar, daß die Trump-Gegner ein zweites 2016 mit allen Mitteln verhindern wollen, da wurden sämtliche Register gezogen.

  193. Nach dem Scharfmacher und Spalter Steinmeier nun sogar Deutschlands Chef-Mahner mit Schaum vorm Mund :
    Der Chefredakteur vom ZDF fordert /!) die Todesstrafe für Trump.

  194. Radioheini 7. Januar 2021 at 17:54
    Ich habe wenig Ahnung von der ganzen Machenschaften der US-Politik und mich auch nie tiefer damit beschäftigt,
    **************
    Das ist fatal. Denn unsere Medien nützen diese Schläfrigkeit voll aus wie erlebt. US Politik ist nun mal maßgeblich für Deutschlands und der EU Zukunft.

  195. @ hhr 7. Januar 2021 at 18:05
    Radioheini 7. Januar 2021 at 17:54

    Ich habe wenig Ahnung von der ganzen Machenschaften der US-Politik und mich auch nie tiefer damit beschäftigt,
    **************
    Das ist fatal. Denn unsere Medien nützen diese Schläfrigkeit voll aus wie erlebt. US Politik ist nun mal maßgeblich für Deutschlands und der EU Zukunft.

    Die Gründe bei mir sind gesundheitlich bedingt, nicht aus Desinteresse. Wenn ein bestimmtes Level erreicht ist, hört die Konzentration auf. Nicht umsonst bin ich Frührentner. Zur Zeit bin ich auch noch am Abbau eines Medikaments, so daß es mir öfter einfach scheiße geht.

  196. Mit den USA wird es fuer eine Weile aus sein „mit dem Land der Freien (of the free)

    wie man an der Entwicklung in USA nach dem massiven Wahlbetrug feststellen konnte,
    war schon bevor Bidens Kuerung als Praesident die Gleichschaltung mit dosierter Information was die Meute erfahren und glauben soll im Gange.

    Falls der Supremecourt weiter sich weigert, seine pflichtgemaesse Rolle als „letzrte Instanz“ zu erfuellen,
    kann aus USA ein zweites China, mit einem „Supremeleader“ an der Spitze entstehen.

    Allerdings glaube ich, dass die Kraefte der freiheitsliebenden Menschen staerker sind,
    was allerdings geschieht, wenn sie nicht mehr frei kommunizieren koennen, wahrheitsgemaesse Info beziehen, ist eine andere Frage.

  197. Goldfischteich 7. Januar 2021 at 17:53

    Ich kann Steinhöfel nichts krumm nehmen. Vielleicht hatte er seine fünf Minuten. Katzen haben so etwas einmal am Tag. dann machen die Sachen…also nee…

  198. Sonne- 7. Januar 2021 at 14:55

    Das ist der Clip vom Schuss auf die Frau im Capitol

    https://t.me/SidneyPowell1/866

    Patrioten Amerikas sollen den Schützen jagen!

    Diese Frau darf nicht umsonst gestorben sein!

    Wir müssen es als Warnung verstehen und Signal, dass der Sozialismus und Kommunismus überall auf der Welt bekämpft werden muss. Denn neben dem Islam sind Kommunismus/Sozialismus die schlimmste Pest und Gift, die unser aller freiheit bedrohen.

  199. oak 7. Januar 2021 at 18:14
    Mit den USA wird es fuer eine Weile aus sein „mit dem Land der Freien (of the free)

    Falls der Supremecourt weiter sich weigert, seine pflichtgemaesse Rolle als „letzrte Instanz“ zu erfuellen,
    kann aus USA ein zweites China, mit einem „Supremeleader“ an der Spitze entstehen.

    Allerdings glaube ich, dass die Kraefte der freiheitsliebenden Menschen staerker sind,
    ****************
    Mir geht es (fast) nicht um Trump. Aber das Signal, das der SCOTUS an die Welt mit seine Klageabweisungen sendet ist fatal! Er hat einem Blankoscheck ausgestellt für zukünftige Wahl Manipulationen mit nach oben offenen grenzen. Die größte Demokratie der Welt? Die ganze Welt wird sich darüber „wundern“ bzw lachen, abgesehen davon, daß der Betrüger selbst keine fröhliche Präsidentschaft haben wird, was ich ihm sogar wünsche.
    Ich hoffe also auf viele Protestmärsche :“ Not my president“. So wie 2016 eben.

  200. Immer wo die Medien etwas von Empörung gackerten, das stimmte was nicht und es kamen andere und unliebsame Wahrheiten ans Licht und auf einmal wurde es still um das Hauptthema…

  201. PI NEWS war kurz weg.

    Hier mal ein Ausblick. Was sind zu erwartende Projekte von Biden / Harris? Biden hat ja bereits Victoria Nuland reaktiviert. Sie war pro Forma unter Obama / Biden / Clinton die EU Beauftragte des US Departments. Realiter war Victoria „fuck the EU“ Nuland Spezialistin für Regime Change Politik und Farbrevolutionen. Ihr Meisterstück: Die Ukraine. Fünf Milliarden Dollar investierte sie in das Ukraine Projekt. Bidens Sohn Hunter stieg dann hurtig in den Vorstand der größten Öl- und Gasgesellschaft (Burisma) in der Ukraine auf. In einem geleakten Telefonat mit dem Hunter brachte Nuland dann auch ihren EU Spruch.

    Was wird kommen? Welches Projekt? Hier meine Aussicht. Ungarn! Ich gehe davon aus, dass im Sinne der Regime Change Politik ab Spätsommer diesen Jahres Ungarn massiv angegriffen wird. Die NGO in und außerhalb Ungarns stehen bereit. Brüssel und allen voran Merkel auch. Geld wird keine Rolle spielen. Es wird Terror von Links in Ungarn gestiftet werden. Ziel: Eine Regierung, die sich fügt.

  202. INGRES 7. Januar 2021 at 12:36

    Ich muß mich revidieren, da jetzt klar ist, dass keine Trump-Anhänger dort gestürmt haben, sondern es eine Inszenierung des Teufels von links war. Wäre Trump-Anhängern der Kragen geplatzt wäre, wäre es verständlich. So hatte ich ursprünglich kommentiert. So ist das jetzt schlecht, aber Trump sollte die Armee einsetzen um Klarheit zu schaffen. Dabei sollte auch die Tatsache eine Rolle spielen, dass offensichtlich auch das Eindringen vom Biden-Lager geplant war. Denn wie sollen die sonst an der Bewachung problemlos vorbei gekommen sein.

    Trump sollte das Kriegsrecht ausrufen mit der Begründung, dass Biden gemeingefährlich ist. Hoffentlich liest er hier mit, sonst sollte man ihm
    einen Brief schicken.

  203. Radioheini 7. Januar 2021 at 18:14

    Deshalb: Mehr PI NEWS! Das verordne ich jetzt, denn Ich lese ihre Kommentare sehr gern. Kräftig weitermachen.

  204. INGRES 7. Januar 2021 at 18:55

    Trump ist nicht weg. Er geht weiter. Auch außerhalb des Oval Office.

  205. @jeanette

    Geben Sie doch einfach zu das amerikanische Volk hat gesprochen und Trump hat verloren.

    Das ist ja schon fanatisch was Sie von sich geben.

  206. Zum Sachverhalt seien hier folgende Quellen genannt:

    Proteste in Washington Gesichtserkennungssoftware soll Antifa-Mitglieder identifiziert haben
    https_www_epochtimes_de/politik/ausland/sturm-auf-das-kapitol-gesichtserkennungssoftware-soll-antifa-mitglieder-identifiziert-haben-a3418820.html

    Trump tells Capitol protesters to go home in video tweet
    https://dcs-vod.apis.anvato.net/vod/p/3316400/prog.m3u8?i=i177995814-nbf4185dc-d6a5-4793-a75a-4b6ba83016d2&anvtrid=w4c21020693dae1491d78531336eb8f1

    Entnommen folgendem Artikel:
    https://www.fox5dc.com/news/twitter-locks-trumps-account-for-12-hours-facebook-blocks-him-from-posting-for-24-hours

  207. Dann war es das also. Gegen so eine Flut von Lügen kommt selbst der mächtigste Mann der Welt nicht an. Wenn ich andere Meinungen über ihn ausblende und mich nicht davon beeinflussen lasse, war Trump für mich schon ein schriller, aber cooler Typ, der es nicht so mit Kriegstreiberei hatte.
    Schade.

  208. hhr 7. Januar 2021 at 17:41

    Mein Kommentar von 17:53 Uhr bezog sich auf hhr 7. Januar 2021 at 17:41.

  209. JOE BIDEN bringt nur UNGLÜCK und BLUTVERGIESSEN!

    Er hat das Unglück im Gepäck.
    Er hat noch nicht einmal einen Fuß im Weißen Haus
    Und schon fließt Blut und 4 Tote im Weißen Haus!
    Wohlgemerkt getötet von BIDENS eigener Garde!
    Liebe Medien, das hat es tatsächlich in 200 Jahren noch nicht gegeben!

    Die deutschen Medien sind noch einfältiger als die Polizei erlaubt.
    Alle sind erschüttert! Aber über die 4 Toten, die von der Garde getötet wurden?
    Nein, traurig sind sie darüber nicht! Kein Bedauern nirgends!
    Sie bilden sich wirklich ein, die wilde, betrogene Masse von 75 MIO
    lässt sich moralisch besudeln und vertreiben aus dem eigenen Land,
    übergibt sein Land freiwillig den Kommunisten und den Schwarzen?
    Oder löst sich vielleicht einfach in Lauft auf?
    Geht einfach nach Hause und vergisst die „Angelegenheit“?

    Herr Maas spricht von „friedlicher Übergabe“ wie ein kleiner Träumer.
    Die „friedliche Übergabe“ wird durch das Notstandsgesetz und die Nationalgarde gewährleistet, richtig friedlich. Dennoch Maas macht sich Sorgen, denn Trump wird nicht verschwinden.

    Ein Schwarzer redet sogar frech von Terrorismus!
    Täglich werden sie frecher, dreister und unverschämter.
    Mit einem Präsidenten wie BIDEN wird das dann noch schlimmer.

    Das Jahr hat noch nicht richtig begonnen und Unglücksrabe BIDEN kann schon 4 Tote im Weißen Haus zählen!

    Ganz schlechtes OMEN!

  210. Die Dreckschweine Theveßen und Frey vom ZDF fordern von den USA, Trump wg. Hochverrat anzuklagen. Das würde für ihn dann die Todesstrafe bedeuten.
    Das sind die selben Leute, die sonst für jedem Massenmörder, Kinderschänder oder Drogenhändler Mitleid haben und gegen die Todesstrafe sind.

  211. the germanamerican 7. Januar 2021 at 19:12

    Das amerikanische Volk besteht neuerdings aus Toten, Illegalen und Mehrfachwählern? Ist ja interessant. Das amerikanische Volk hat Trump mit deutlicher Mehrheit wiedergewählt, wenn man die gültigen Stimmen zählt.

  212. DFens 7. Januar 2021 at 18:15
    Goldfischteich 7. Januar 2021 at 17:53

    Ich kann Steinhöfel nichts krumm nehmen. Vielleicht hatte er seine fünf Minuten. Katzen haben so etwas einmal am Tag. dann machen die Sachen…also nee…
    —————-
    Das hast Du aber schön gesagt!
    Ich habe ihm nie getraut. Und jetzt erst recht werde ich ihm nie trauen.

    DFens 7. Januar 2021 at 18:53
    Hier mal ein Ausblick. Was sind zu erwartende Projekte von Biden / Harris?
    Was wird kommen? Welches Projekt? Hier meine Aussicht. Ungarn!
    ————-
    Ja; denn Ungarn liegt George Soros schon lange quer im Magen.
    Hier sind ein paar Akteure, die sicher mitmachen:

    Center for a New American Security. Bold. Innovative. Bipartisan
    https://eussner.blogspot.com/2016/10/center-for-new-american-security-bold.html

    Wir gehen spannenden Zeiten entgegen.

  213. Mein Mann und ich hatten einen herrlichen Wintertag im Schnee…..
    aber jetzt holen mich die schlimmen Nachrichten wieder ein.
    Gibt es irgendwann auch mal eine gute Nachricht für uns?
    Immer nur Nackenschläge. 🙁
    Hat sich Präsident Trump zu den Toten von gestern geäussert?
    Gibt es einen Trauermarsch?
    Die arme, so taffe Frau!
    Alles gerät aus den Fugen…… Nur noch zum Verzweifeln.

  214. Hoffnungsschimmer 7. Januar 2021 at 19:33
    Mein Mann und ich hatten einen herrlichen Wintertag im Schnee…..
    aber jetzt holen mich die schlimmen Nachrichten wieder ein.
    Gibt es irgendwann auch mal eine gute Nachricht für uns?

    Morgen wieder bei einem herrlichen Wintertag im Schnee 🙂

  215. DFens 7. Januar 2021 at 18:57
    INGRES 7. Januar 2021 at 18:55
    Trump ist nicht weg. Er geht weiter. Auch außerhalb des Oval Office.
    ———————————–

    Donald und Rudi treffen sich nun im Hinterzimmer von Da Raffaele auf einen Plausch.

  216. TRUMP hat viel erreicht.
    Z.B. den Schutz der Südgrenze.
    Nachdem er den Mex Presi vor die Alternative gestellt hat:
    entweder schützt MEXICO die Nordgrenze
    oder
    es wird Zoll auf Mex Produkte (monatlich um 10 % steigend bis 100 %)
    geben –
    sandte MEXICO 16500 Soldaten an die Nord-
    und 8500 an die Südgrenze.
    Problem illegaler Aus/Einreise gelöst.
    Man vergleiche damit den IM ERIKA/ERDOWAHN deal!

  217. DFens 7. Januar 2021 at 19:37
    Vor einigen Tagen ging es schon los. Es wird bereits vorgewärmt:
    *https://www.tagesschau.de/ausland/ungarn-opposition-orban-101.html
    Sorry, eigentlich verlinke ich keine extremistischen Seiten (Link).
    ————-
    Geld wird keine Rolle spielen, und Deutschlands Regierung wird mal wieder wie schon zur Ukraine-Zeit in der ersten Reihe mitmischen.
    https://eussner.blogspot.com/2014/03/ukraine-freiheitskampfer-vitali.html

  218. Auf den Seiten des linksextremen ZDF wird fleißig erklärt, da0 sich in Washington „rechtsradikale Gruppen und Verschwöeungstheoretiker “ befanden.

  219. hhr 7. Januar 2021 at 17:58
    Die ganze Satanistenmeute will Trump unbedingt weghaben. Die NWO-Mafia weiß, dass er keine Ruhe gibt.

  220. Bob66 7. Januar 2021 at 17:18
    Hab mir das Video angesehen. Es war kein Grund, diese Frau zu erschiessen. Er wollte wahrscheinlich ein Exempel statuieren. Dieser Täter gehört bestraft.

  221. Eben hält Joe Biden in Wilmington Delaware gegen Donald Trump eine Hetzrede, die schlimmer nicht sein könnte. Nun warte ich darauf, daß sie ihn, kaum aus dem Amt, anklagen und einkerkern.

  222. Goldfischteich 7. Januar 2021 at 20:01
    Eben hält Joe Biden in Wilmington Delaware gegen Donald Trump eine Hetzrede, die schlimmer nicht sein könnte. Nun warte ich darauf, daß sie ihn, kaum aus dem Amt, anklagen und einkerkern.“
    ***********
    Sag ich doch: Trump sollte ihm bei der Vereidigung paar saftige Watschn vor laufender Kamera geben. Dann haben die Geschichtsbücher etwas zu lachen . Und Joe/Dems kriegen ihr „Ansehen“ nie wieder sauber.

  223. @INGRES 7. Januar 2021 at 18:55

    „Ich muß mich revidieren, da jetzt klar ist, dass keine Trump-Anhänger dort gestürmt haben, sondern es eine Inszenierung des Teufels von links war. Wäre Trump-Anhängern der Kragen geplatzt wäre, wäre es verständlich. So hatte ich ursprünglich kommentiert. So ist das jetzt schlecht, aber Trump sollte die Armee einsetzen um Klarheit zu schaffen. Dabei sollte auch die Tatsache eine Rolle spielen, dass offensichtlich auch das Eindringen vom Biden-Lager geplant war. Denn wie sollen die sonst an der Bewachung problemlos vorbei gekommen sein.“
    _______________________________________
    Ja und so Leute wie Jake Angeli und Nick Ochs sind einfach so mitgelaufen.

    „Trump sollte das Kriegsrecht ausrufen mit der Begründung, dass Biden gemeingefährlich ist. Hoffentlich liest er hier mit, sonst sollte man ihm
    einen Brief schicken.“
    Alter Fehler Trump ist nicht der Kongress!

  224. @the germanamerican 7. Januar 2021 at 19:12

    Sie können das, was die Dominion-Wahlfälschungsmaschienen, (nach dem ominösen Auszähl-Stopp )ausgespuckt haben wohl kaum als eine Entscheidung des Amerikanischen Volkes deuten.

  225. Trump hat seine Anhänger nicht zur Gewalt aufgerufen. Es ist das gleiche abscheuliche Spiel wie mit der AfD. Unschuldige werden nach Lust und Laune diffamiert.

  226. @ DFens 7. Januar 2021 at 17:14
    Der Trumpismus bleibt vielen Amerikanern im Herzen.
    Eine sachorientierte, pragmatische Politik für das eigene Volk:
    Schutz der Arbeitsplätze durch Handelsabkommen.
    Schutz der Grenzen und Schutz vor illegaler Migration durch Mauer zu Mexiko.
    Rückholung der US-Soldaten aus Ländern, wo es nicht um amerikanische Interessen geht.
    Austritt aus Pariser Klimaabkommen, welches Amerika schadet und China bevorzugt.
    usw., usw.
    Er verkörpert mehr die Arbeiter als die Börse.
    Der Trumpismus funktioniert aber nur mit einem wie Trump.
    Schrill, wortstark, unabhängig, etc.

  227. @Irminsul 7. Januar 2021 at 13:18
    Ich lese schon seit Jahren keine MSM außer Tag 24 zu Nachrichten aus meiner Heimat Sachsen/Chemnitz. Ich kann diese Fratzen nicht mehr sehen, ihre Stimmen nicht mehr hören und dieses ganze Geschwurbel. Gerade heute hat ein Kommentator die Eiskalte zitiert: „Wahlen müssen anerkannt werden“ o.ä. Hoppla, da fällt mir doch gleich die Thüringenwahl ein und mir dreht sich der Magen um. Der neue Kanal von der jungen attraktiven Marie-Theres Kaiser wird hoffentlich lange auf Sendung bleiben um vor allem der Jugend wichtigste Zusammenhänge zu erklären. Die sind ja so verblödet worden vor allem in den Merkel-Jahren und was einmal sitzt, das sitzt. Ich merke das ja an mir selbst. 40 Jahre DDR-Sozialisierung sind schwer aus den Köpfen rauszukriegen und dabei war ich schon immer jemand, der kritisch beobachtete und danach die Situation bewertete.

  228. Der Plan der Demokratten:
    Trump hält seine Rede und die Anhänger ziehen protestierend vor das Capitol.
    Wir mischen unsere Antifa darunter zum Anheizen damit es nicht friedlich bleibt.
    Dann evakuieren wir die Versammlung im Capitol und lassen die Menge hinein.
    Anfangs nur wenig Polizeikräfte, später dann Räumung mit der Nationalgarde.
    Dann heben wir die Bilder, die wir brauchen, um weltweit Trump anzuklagen und ihn jetzt schon für eine evtl. Kandidatur für 2024 zu vernichten, evtl. sogar vorzeitige Amtsenthebung.

    Als Drehbuchvorlage diente die „Reichstagsstürmung in Berlin“, wo es auch automatisch so lief.
    Nur die drei Helden-Polizisten haben die schönsten Bilder aus dem Inneren des Reichstages versaut.
    Das darf nicht wieder passieren.

  229. Bidens Handlungsspielraum ist stark eingeschränkt.
    2021 muss er sich um die Corona-Pandmie kümmern.
    2022 spätestens mit den verheerenden wirtschaftlichen Folgen.
    Für seine Spinnereien hat er kein Geld mehr zu verteilen, bzw. das Volk würde es nicht verstehen , wenn er es dennoch täte.

    Die Amerikaner werden sich sehr bald Trump zurück wünschen.
    Trump muss 2024 erneut antreten – er würde schon jetzt sicher gewinnen.
    Dann kann er im Wiederaufbau noch viel mehr leisten als bisher.

    Genau aus diesem Grunde wird er jetzt so vehement und gezielt bekämpft.

  230. Der Daniel Boon mit Hörner aus dem Capitol, hat ja über der linken Brust ein interessantes Tattoo.
    Ich meine das mit dem Spiraldreieck.
    https://de.everybodywiki.com/Pädophile_Symbole_und_Codes
    Unter „Blaues Vektor-Spiraldreieck“
    Ist mir nur aufgefallen. In einen Zusammenhang einordnen kann ich das noch nicht,
    Dazu müsste man ihn fangen, Echtheit des Dreiecks prüfen und befragen.
    Egal ob echt oder unecht, wäre das ein kleines Indiz für mich.

    … Jetzt hab ich Angst, das ich Morgen nicht mehr aufstehe.

  231. So viel Hass gegenüber Präsident Trump!
    Da wird einem angst und bange.
    Er muss sehr auf sich aufpassen und sich schützen.
    Was da passiert ist in keinster Weise normal.
    Diese extreme Hetze sehen ein paar Irre vielleicht als Legitimation auch
    körperlich gegen ihn vorzugehen.
    Mir schaudert!

  232. @ Goldfischteich 7. Januar 2021 at 20:01

    Eben hält Joe Biden in Wilmington Delaware gegen Donald Trump eine Hetzrede, die schlimmer nicht sein könnte. Nun warte ich darauf, daß sie ihn, kaum aus dem Amt, anklagen und einkerkern.

    Ich habe immer gesagt, dass Biden ein hinterhältiges Dreckschwein ist. Diese ewige Verharmloserei hier a la „Sleepy Joe“ für diesen Schwerstkriminellen ging mir von Anfang an mächtig auf den Senkel.

  233. pro afd fan 7. Januar 2021 at 19:52
    Bob66 7. Januar 2021 at 17:18
    Hab mir das Video angesehen. Es war kein Grund, diese Frau zu erschiessen. Er wollte wahrscheinlich ein Exempel statuieren. Dieser Täter gehört bestraft.

    Ich habe dieses Video auch gesehen und für mich war es „nichts weiter“ als eine Hinrichtung.

  234. # the germanamerican 7. Januar 2021 at 19:12
    @jeanette

    Das ist ja schon fanatisch was Sie von sich geben.
    ——————————————————-
    Die schon länger hier Mitschreibenden wissen das und nehmen sie darum nicht immer ganz ernst.
    Aber wir sind ja schließlich tolerant und sollten nicht vergessen, daß wir denselben Feind haben.

  235. jeanette 7. Januar 2021 at 12:07

    Und jetzt alle ungehindert durchimpfen!
    —————————————————————-
    …endlich mal ein Thema in dem sie sich so richtig wohlfühlen
    ..impfen, impfen, impfen

  236. Die Frau im Capitol wurde von einer vermummten Person erschosssen, die von der Seite kam.

    Möglicherweise ist der Täter oder die Täterin eine ANTIFA oder BLM-Hure.

  237. @bobbycar 7. Januar 2021 at 21:13

    „pro afd fan 7. Januar 2021 at 19:52
    Bob66 7. Januar 2021 at 17:18
    Hab mir das Video angesehen. Es war kein Grund, diese Frau zu erschiessen. Er wollte wahrscheinlich ein Exempel statuieren. Dieser Täter gehört bestraft.

    Ich habe dieses Video auch gesehen und für mich war es „nichts weiter“ als eine Hinrichtung.“
    bei vorgehaltener Waffe durch die Tür steigen: klare Sache Suizid!
    Wer bietet mehr!

  238. @Saturn 7. Januar 2021 at 20:48

    „Der Daniel Boon mit Hörner aus dem Capitol, hat ja über der linken Brust ein interessantes Tattoo.
    Ich meine das mit dem Spiraldreieck.
    https://de.everybodywiki.com/Pädophile_Symbole_und_Codes
    Unter „Blaues Vektor-Spiraldreieck“
    Ist mir nur aufgefallen. In einen Zusammenhang einordnen kann ich das noch nicht,
    Dazu müsste man ihn fangen, Echtheit des Dreiecks prüfen und befragen.
    Egal ob echt oder unecht, wäre das ein kleines Indiz für mich.

    … Jetzt hab ich Angst, das ich Morgen nicht mehr aufstehe.“
    Das ist Jake Angeli seines Zeichens Teilzeitschauspieler
    verkürzt: QAnon ist seine Religion Trump sein Heiland

  239. Packdeutscher 7. Januar 2021 at 19:16
    Und hier noch eine weitere Quelle:
    Facial recognition firm claims Antifa infiltrated Trump protesters who stormed Capitol
    https://www.washingtontimes.com/news/2021/jan/6/xrvision-firm-claims-antifa-infiltrated-protesters/
    —–
    Da steht unterdessen:
    „Correction: An earlier version of this story incorrectly stated that XRVision facial recognition software identified Antifa members among rioters who stormed the Capitol Wednesday. XRVision did not identify any Antifa members. The Washington Times apologizes to XRVision for the error.“

    Saturn 7. Januar 2021 at 20:48
    Der Daniel Boon mit Hörner aus dem Capitol, hat ja über der linken Brust ein interessantes Tattoo.
    Ich meine das mit dem Spiraldreieck.
    —–
    Nein, ist das hier : https://de.wikipedia.org/wiki/Valknut

  240. Nuada 7. Januar 2021 at 15:46
    @ UAW244 7. Januar 2021 at 15:10

    Da ist sie wieder, diese naive Blauäugigkeit Trumps, immer und immer wieder in die von Journalisten und politischen Gegnern ausgelegten Fettnäpfe zu treten.

    Donald Trump mit seinem lebenslangen – und erfolgreichen – Aufenthalt in üblen Haifischbecken, seinem Insider-Wissen und seinem Beraterstab ist naiver als PI-Kommentatoren???

    Da sind vielleicht schon leise Zweifel angebracht.
    ———————————————————————
    Also das ist zunächst natürlich wohltuend formuliert. Aber ich will 2 Aspekte vertiefen.

    1. Soll man tatsächlich annehmen Trump wäre die Gefahr einer Eskalation der Geschehnisse (zu denen er aufgerufen hat) nicht vorher bewußt gewesen. Ich habe da durchaus dran gedacht als ich gehört, dass Trump seine Anhänger aufgerufen habe (aber mal wieder, wie in der Schule die Unart gehabt es zu wissen und mich nicht zu melden, worüber sich die kleine Deutschlehrerin mal gegenüber meinen Eltern beklagt hat). In diesem Fall habe ich es nicht kommentiert, aber ich dachte schon, es ging ja doch über den Rechtsweg hinaus als Präsident zu dieser Demo aufzurufen.
    Man konnte voraussehen. dass es zu Ausschreitungen kommen würde und es war verwunderlich, dass Trump nicht nieder gemacht wurde ob dieses Aufrufs. Oder gab es auf Trumps Aufruf zur Demo eine Reaktion?

    Das ist m. E. die viel wichtigere Frage. Wieso hat man Trump nicht nieder gemacht, dass er durch den Aufruf an seine Anhänger die Demokratie beschädige. Oder hat man und wer hat? So richtig mitbekommen habe ich das nicht. Aber anständige Politiker hätten doch im Vorfeld schon Partei für Anstand ergriffen und nicht erst im Nachhinein.
    Also e ist anzunehmen, daß Trump wußte was er tat. Und auch die Gegenseite wußte was sie tat. Weshalb aber beide Seiten so gehandelt haben, das wissen wir noch nicht. Wenn es reell gelaufen ist, dann at Trump die Initiative auf seiner Seite gehabt. Die andere Seite konnte nur reagieren. Natürlich kann in dem Spiel dann etwas Unvorhergesehenes auftreten, dass beide nicht bedacht haben.
    Was das war, werden wir vielleicht bald wissen.
    Nochmal, Trump hatte die Initiative und er muß gewußt habe was er tat. Also hat er auch das Ergebnis bewußt in Kauf genommen. Aus Trumps Sicht ist m.E. auch nichts Entscheidende schief gegangen. Der unglückliche Tod kann von beiden Seiten instrumentalisiert werden.
    Aber wir kennen das Ende der Geschichte noch nicht.

    2. Ich fand es erstaunlich welche Wahrheiten Trump vom Anfang seiner Amtszeit an gesagt hat. Ich war eigentlich davon ausgegangen, dass Politiker grundsätzlich die Feinde ihres Volkes sind. Mit s was wie Orban oder Trump hatte ich nicht mehr gerechnet.

    Nun ist das was Trump gesagt hat ja nichts Besonderes gewesen. Jeder hier im Blog (vielleicht außer @klimbt oder anderen Bots, wobei @klimbt echt sein mag) weiß das alles. Aber von einem Politiker eben ungewöhnlich gewesen.
    Genau so interessant ist aber auch was Trump an Nichtwissen gesagt hat.
    Z.B. hat er zu Beginn zwar Beschränkungen für Moslems erlassen, aber mit dem Zusatz, man müsse herausfinden, ob am Islam was gefährlich sei. Als wenn es da auf dem Niveau eines Präsidenten da etwas heraus zu finden gäbe.
    Nun stell sich aber die Frage: hat Trump tatsächlich dieses Defizit gehabt, kann die Äußerung zum Islam ehrlich gewesen sein? Wenn ja, dann würde auch ein Trump nicht unbedingt den Durchblick haben. Er hätte dann in dieser Frage weniger Durchblick als die Kommentatoren hier.
    Es ist natürlich ganz einfach die Äußerung Trumps zum Islam als taktisch motoviert zu sehen.

    Fazit: es ist in der Tat anzunehmen, dass Trump in jedem Moment wußte was er tat. Und dann hat er es auch gewußt, als er seine Anhänger zum Protest aufrief.

    PS: Was hat er sich damals dabei gedacht, als er „seine Frauen“ beim Besuch in Saudi Arabien in Szene gesetzt hat. Die armen Moslems, die zum ersten mal in der Öffentlichkeit richtige Frauen gesehen haben. Und erst die Scheichs die direkt damit konfrontiert waren. Wenn nichts zufällig geschieht, muß das ja auch was zu bedeuten gehabt haben.

  241. ich2 8. Januar 2021 at 02:07
    Alfred Heerhausen 8. Januar 2021 at 02:09

    Ein Valknut. Man lernt nie aus.
    Ich dachte schon, das da ein Toyboy aus Epsteins Villa entflohen ist.
    Dann werd ich mir meinen Irrtum eingestehen und die Ehre
    des jungen Mannes, nicht weiter beschneiden.

  242. Judas MIKE PENCE spielt nun den Trump Retter!
    Schlimmer kann es gar nicht kommen.
    Erst jemanden ans Kreuz nageln und ihm dann die Absolution erteilen.

    Was tut Pence nicht alles, um seinen eigenen Kopf vor dem Wilden „Mob“ in Sicherheit zu bringen, den „Mob“ zu überlisten.

  243. Man ist angesichts der Vorkommnisse in den USA erschreckt – nicht nur über die erschreckende Dumm- und offenkundige Unwissenheit – sondern auch ist es mehr als unverständlich, was Zeitgenossen dazu bewegt, einem/diesem egomanistischen Horror-Clown, der weder Anstand und schon gar kein Ehrgefühl, dafür aber Rücksichtslosigkeit gepaart mit krimineller Energie besitzt, hinterherzurennen?
    Dies auch und insbesondere, das sich Trump einen „feuchten Dreck“ um diejenigen, die ihn geradezu anhimmeln, schert; dem ist nur eines wichtig, er selbst und die Befriedigung seines kranken Egos!

  244. @ INGRES 8. Januar 2021 at 04:28:

    So ähnlich sind auch meine Gedankengänge. Ich fürchte, dass da gerade etwas sehr Hässliches mit Menschen gemacht wird, die sich von den Worten Trumps angesprochen fühlen und deren Emotionen aufgrund der Wahlbetrugsgeschichte extrem hochgekocht wurden. Dass jetzt sogar noch eine Märtyrerin geschaffen wurde, dürfte das nicht gerade besser machen.

    Höchstwahrscheinlich betrifft es nur Amerikaner, aber falls wider Erwarten auch hierzulande irgendjemand zu Pro-Trump-Aktionen aufrufen sollte, würde ich jedem hier Mitlesenden sehr zur Vorsicht raten. In dem Umfeld sind nicht nur wohlmeinende Kreise unterwegs – wenn man nur allein an diesen abenteuerlichen QAnon-Dreck denkt.

  245. Jetzt muß ich mir doch mal QAnon ansehen. „Q“ war für mich bisher eine Phantasiegestalt aus Raumschiff Enterprise. Der konnte jede beliebige Gestalt annehmen und man wußte nie, ob er einer der Anwesenden war.
    Die Rektion der Verantwortlichen auf Q war merkwürdig. Im Grunde genommen hatte er sie temporär alle beliebig in der Hand. Der Käp’tn hat ihn zwar trotzdem immer bestimmt aufgefordert die Sache zu beenden, aber Q konnte das eigentlich egal sein, es gab ja keine Mittel gegen ihn. Sie waren ihm immer wehrlos ausgeliefert.
    Die übermittelte Botschaft war interessant. Man hatte den Eindruck Picard wollte Q darauf aufmerksam machen, er habe nicht das Recht in letzter Konsequenz böse zu sein. War er ja auch nie, aber man mußte sich immer mit einer Finte von diesem Quälgeist befreien.

  246. @INGRES 8. Januar 2021 at 12:39

    Jetzt muß ich mir doch mal QAnon ansehen. „Q“ war für mich bisher eine Phantasiegestalt aus Raumschiff Enterprise.

    Ich halte es nicht einmal für komplett ausgeschlossen, dass die Namenswahl QAnon sich an dieser StarTrek-Figur orientiert. Diese Art der Verhöhnung wäre nicht ungewöhnlich.

    Ich weiß jetzt nicht, was direkt von QAnon kommt und was von zahllosen anderen Quellen, Fans und Nachahmern zusammenfabuliert wurde. Aber es sind so die Themen um Kinder, die in unterirdischen Käfigen gehalten werden, um aus ihrem Blut ein Verjüngungsmittel zu extrahieren, die von Trump angeblich teilweise befreit wurden. Aber auch so Storys, Obama oder Clinton wären bereits verhaftet oder in Frankfurt seien US-Soldaten erschossen worden. Immer sehr spannend und spektakulär.

    Dieses Umfeld (wohl nicht QAnon selber) geht sogar in SEHR abgefahrene Bereiche, die den Vergleich mit Raumschiff Enterprise nicht scheuen müssen, z. B. dass Trump von guten Außerirdischen aus irgendeinem „Galaktischen Rat“ installiert wurde, um die Menschheit vor den Dunkelkräften (auch irgendwelche Außerirdischen) zu retten. Wir sehen uns das manchmal zur Unterhaltung an, aber eigentlich ist es nicht lustig. Leider gibt es ehrliche, anständige Trottel, die das glauben, und auf diese Weise werden ernsthafte Verschwörungsbeobachter natürlich diskreditiert und der Lächerlichkeit preisgegeben.

  247. @ Nuada 8. Januar 2021 at 15:31

    Dieses Umfeld (wohl nicht QAnon selber) geht sogar in SEHR abgefahrene Bereiche (…) , z. B. dass Trump von guten Außerirdischen aus irgendeinem „Galaktischen Rat“ installiert wurde, um die Menschheit vor den Dunkelkräften (auch irgendwelche Außerirdischen) zu retten. (…) Leider gibt es ehrliche, anständige Trottel, die das glauben, und auf diese Weise werden ernsthafte Verschwörungsbeobachter natürlich diskreditiert und der Lächerlichkeit preisgegeben.

    Ich persönlich sehe es als gegeben an, daß die wohl meisten solcher „Phantasiereisen“ und Spinnereien von der politisch korrekten „Nomenklatura“ erst inszeniert und, mit der Funktion von „Honigtöpfen“, in die Welt gesetzt werden, mit dem Ziel, eine ernsthafte Beschäftigung mit solchen Themen und Recherchen derselben von vorn herein zu diskreditieren. Zumindest wäre ein derartiges Vorgehen, das wir unter Begriffen wie dem der „Zersetzung“ einordnen können, nichts wirklich neues.

  248. Tom62 8. Januar 2021 at 17:22:

    Man kann’s nicht beweisen, aber ich bin auch davon überzeugt, dass das gezielt gestreut wird.

  249. Nuada 8. Januar 2021 at 15:31

    „Q“ wird so beschrieben:

    Das omnipotente Wesen Q war für die Handlung der ersten TNG Episode (Der Mächtige) verantwortlich, stellte die Menschheit, die von Cpt. Picard und seiner Crew vertreten wurde, vor Gericht und gestatte den Menschen die weitere Existenz. Im Laufe der Serie tauchte Q zu den unterschiedlichsten Gelegenheiten und aus den unterschiedlichsten Gründen auf, stets fasziniert von den Menschen und den anderen Spezies an Bord, die er allesamt für minderwertig, aber interessant hält.

    Ich denke, das QAnon sich mit der Namensgebung an diesem Vorbild orientiert hat. Entscheidend sind wohl die Allmacht und die Absicht über die Menschheit zu richten. Woher soll die Bezeichnung „Q“ sonst kommen.
    Ich habe allerdings zur letzten US-Wahl Trump gegen Clinton bei Danisch damals einen Beitrag gelesen, in dem die Pädophilie der Clintons freilich recht greifbar dargestellt war. Aber das muß ja nichts bedeuten. Für mich existiert QAnon nicht.

Comments are closed.