Eine der ganz wenigen Stasi-Täter, die im wiedervereinigten Deutschland in einer politischen Position sind: Anetta Kahane, die als IM „Victoria” für Erich Mielkes Geheimpolizei Dissidenten beim SED-Regime denunzierte unter anderem die jüdischen Brüder Thomas (l.) und Klaus Brasch.

Von CHAIM NOLL | Ausgerechnet eine Denunziantin an Juden und nachweisliche Täterin der SED-Diktatur wird von unserer Politik skandalöserweise im wiedervereinigten Deutschland zur „Hüterin der Demokratie“ und „Kämpferin gegen Antisemitismus“ auserkoren – samt hoher Geldzuwendungen aus Steuermitteln. Mehr Opferverhöhnung geht nicht!

Jemand schickte mir über Facebook ein Video, das Anetta Kahane am 24. November im Saal der Bundespressekonferenz zeigt, gemeinsam mit Felix Klein, dem Antisemitismus-Beauftragten der Bundesregierung, und Kevin Kühnert, dem stellvertretenden Parteivorsitzenden der SPD. Das Thema, wie es Anetta formulierte: „Antisemitismus in Corona-Zeiten“. Man beachte den Plural, Corona-Zeiten: Hier richten sich gewisse Kreise offenbar auf den fortwährenden Ausnahmezustand ein. Die Versuchung ist groß: Nie zuvor ist es Regierungen in demokratischen Staaten gelungen, so massiv die Rechte ihrer Bürger einzuschränken, die Gesellschaft vom Kleinkind bis zum Greis mit Panik-Propaganda in Angst und Schrecken zu versetzen und alles zu verbieten, was man sowieso, der bequemeren Herrschaft zuliebe, schon immer gern verbieten wollte.

Kurz zu Anetta Kahane, die im Figurenbestand des Merkel-Imperiums als Spezialistin für Antisemitismus geführt wird. Was sie in gewisser Weise auch ist, doch anders, als man denkt: aus dem Erfahrungsschatz einer Täterin. Juden einer tödlichen Verfolgungsbehörde als Gegner und Staatsfeinde zu melden, ist noch mehr: aktive Beteiligung an der Verfolgung von Juden. Genau das hat Anetta Kahane getan (zum Beispiel, als sie die Brüder Brasch bei der DDR-Staatssicherheit als „Feinde der DDR“ denunzierte, Klaus Brasch nahm sich wenig später das Leben). Es gehört zu den Schandflecken der sonst segensreichen Geschichte der Juden in Deutschland, dass es jüdische Denunzianten gab, wie die Gestapo-Spitzel Stella Goldschlag und Rolf Isaaksohn, die in Berlin versteckte Juden aufspürten. Oder später in der DDR, wo die Denunziation aus politischen Gründen erfolgte, etwa, wie die durch Anetta Kahane, als Feind des Staates. Ausgerechnet diese Spezialistin wurde von der Regierung Merkel ausgesucht, die Deutschen über Antisemitismus zu belehren. Eine der vielen grotesken Personalien im schrägen Reich der Kanzlerin.

Worum ging es nun in der von rund einem Dutzend Journalisten besuchten „Bundespressekonferenz“? Zunächst wurde das spärliche Publikum darüber belehrt, dass die „Bundespressekonferenz“ ein „regierungsunabhängiger Verein“ sei, also eine der vielen mysteriös finanzierten Stiftungen, Körperschaften, Institute etc., die zur Verschleierung der Manipulation und Infiltration durch die Bundesregierung aus dem Hut gezaubert werden. Wie auch die Amadeu-Antonio-Stiftung zur Bekämpfung von „Rassismus“ und „Rechtsextremismus“, der die Spezialistin Anetta vorsteht. Eine Milliarde Steuergelder will die Bundesregierung in den nächsten Jahren in den „Kampf gegen Rechts“ investieren – da braucht es „regierungsunabhängige Vereine“ für die manipulative Feinarbeit, mit bewährten Kräften, an die man das viele Geld überweisen kann.

Oppositionelle Regungen in der Bevölkerung unterdrücken

Das vorgetragene Narrativ des Dreigespanns Kahane-Kühnert-Klein war so simpel wie abenteuerlich: „Corona-Leugner“ neigten bekanntlich zu „Verschwörungstheorien“, zugleich gehörten Verschwörungstheorien zum Arsenal des Antisemitismus – folglich sind alle Gegner der staatlichen Corona-Politik potenzielle Antisemiten. Und daher in Deutschland, wo man nach dem Holocaust den Antisemitismus besonders nachdrücklich bekämpfen muss, zum Abschuss freigegeben. Antisemitismus als Popanz, um oppositionelle Regungen in der Bevölkerung zu unterdrücken. Just in diesen Tagen hat Angela Merkel, gekleidet in Gelb, die Farbe der Pest und des Neides, neue Regeln zur Entmündigung ihrer Mitbürger verfügt.

Ich bekenne mich hiermit als Gegner dieser Maßnahmen, die ich für maßlos übertrieben, destruktiv, zukunfts- und kinderfeindlich, zum Teil für offen unmenschlich halte – und erwarte nun die fällige Anschuldigung, ein Antisemit zu sein. Vielleicht durch den „regierungsunabhängigen Verein“ von Anetta, die dann endlich nachholen könnte, was ihr während unserer Jugendzeit in der DDR nicht gelungen ist: mich als Staatsfeind zu denunzieren.

Den beiden männlichen Spezialkräften für „Antisemitismus in Corona-Zeiten“, Kevin Kühnert und Felix Klein, blieben neben der eloquenten Anetta nur Statistenrollen. Wobei sich Kühnert zu der Behauptung erkühnte, der assumptive Antisemitismus der „Corona-Leugner“ erinnere an die blutigen Judenverfolgungen zu Zeiten der Pest. Ein Vergleich, der von peinlicher historischer Unbildung zeugt: Weder ist das Corona-Virus im Begriff, Europa zu entvölkern wie einst die Pest, noch ist es in den letzten fünfundsiebzig Jahren irgendwo in diesem Erdteil zu Pogromen eingeborener Bevölkerungen gegen Juden gekommen.

Bindeglied „Verschwörungstheorie“

Dennoch wird eine neue Theorie zusammengeschustert, die den Unmut in der Bevölkerung als im Wesen antisemitisch darstellt. Brav berichteten regierungsnahe Blätter, Jüdische Allgemeine, taz oder Neues Deutschland, über das offenbar von der Bundesregierung angeregte, sonst wenig beachtete Ereignis: „‚Ich will darauf hinweisen, dass Deutschland Spitzenreiter der Corona-Proteste ist‘, unterstrich Kahane. Die deutsche Bevölkerung scheine sich mit der Pandemie in seltsamer Weise auseinanderzusetzen, in anderen Ländern gebe es dies in dieser Form nicht. Kahane forderte mehr Programme, die sich gezielt gegen Verschwörungsideologien richten, die Polizei müsse entsprechend geschult und der Schutz jüdischer Bürger und jüdischer Einrichtungen müsse verbessert werden.“

Die Verquickung von „Corona-Protesten“ und Antisemitismus geschieht über das Bindeglied „Verschwörungstheorie“. Dabei sieht es ganz so aus, als würde hier eine neue Verschwörungstheorie konstruiert, betreffend die Verschwörung von Teilnehmern an Corona-Protesten mit jenen, die „jüdische Bürger und jüdische Einrichtungen“ bedrohen. Verbreitet Anetta ihrerseits eine Verschwörungstheorie? Zur Bekämpfung dieser – eindeutig staatsfeindlichen – Verschwörung wären dann alle Mittel erlaubt. In diesem Sinn fordere, wie die taz berichtet, Bayerns Ministerpräsident Söder, „dass der Verfassungsschutz die Proteste genauer ins Visier nimmt. Der Thüringer Geheimdienstchef Stephan Kramer schloss sich dem an. Denkbar wäre, dass der Verfassungsschutz nicht einzelne Gruppen unter Beobachtung stellt, sondern das Spektrum an sich…“


(Dieser Text ist im Original in der Jüdischen Rundschau erschienen)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

78 KOMMENTARE

  1. Frau Kahane ist genug damit bestraft, dass sie mit ihrem Aussehen leben muss.

    Der Hass über sich selber wird zur Verfolgung anderer. Eine häufige Sache

  2. Damit wurde wieder einmal der Bock zum Gärtner gemacht. Angefangen bei Merkel bis hin zu Kahane, oder soll man besser sagen angefangen bei IM Erika bis hin zu IM Viktoria?

  3. Die Amadeu-Antonio-Stiftung für Bespitzelung und Denunziation …

    Klaus Brasch war ein Sohn des ehemaligen stellvertretenden Kulturministers der DDR Horst Brasch. Seine Geschwister waren der Schriftsteller Thomas Brasch, Peter Brasch und die Radiomoderatorin Marion Brasch. 1973 beendete Klaus Brasch die Schauspielschule in Berlin. Es folgten Theaterengagements in Neustrelitz, Schwerin und Berlin. Er gehörte als Gast zum Ensemble der Volksbühne Berlin, spielte in Filmen der DEFA und des DDR-Fernsehens und galt als begabter junger Schauspieler. Er starb kurz vor seinem 30. Geburtstag am 3. Februar 1980 an einem Cocktail aus Alkohol und Schmerztabletten.

    Nach einem Zeitungsbericht von 2007 soll die frühere inoffizielle Mitarbeiterin (IM) Anetta Kahane in einem Bericht für die DDR-Staatssicherheit die Brüder Thomas und Klaus Brasch 1976 als „Feinde der DDR“ bezeichnet haben. Nach einer Auswertung Kahanes Stasi-Akte bestätigte der Historiker Hubertus Knabe diesen Zeitungsbericht. 1976 schrieb Kahane an ihren MfS-Vorgesetzten: „Zu den Feinden der DDR gehören in erster Linie Klaus Brasch und Thomas Brasch.“
    ➡ Dass Klaus Brasch wegen Kahanes Denunziation Selbstmord begangen hätte, werde durch die Akten allerdings nicht bestätigt.

    Es schließt den Selbstmord jedoch auch nicht aus.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Klaus_Brasch

    Thomas Brasch wurde als Sohn jüdischer Emigranten im englischen Exil geboren.
    Thomas Brasch hatte zwei Brüder, Klaus Brasch (1950–1980) und Peter Brasch (1955–2001) sowie eine Schwester Marion Brasch (* 1961).
    1976 schrieb Kahane an ihren MfS-Vorgesetzten: „Zu den Feinden der DDR gehören in erster Linie Klaus Brasch und Thomas Brasch.“
    Thomas Brasch starb am 3. November 2001 in der Berliner Charité an Herzversagen. Sein Grab befindet sich auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof in Berlin-Mitte.

    Zum zehnten Todestag von Thomas Brasch erschien 2011 unter dem Titel Die Kinder der preußischen Wüste ein Schlüsselroman über sein Leben. Verfasser ist Braschs langjähriger Freund Klaus Pohl.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Brasch

    Peter Brasch (* 18. September 1955 in Cottbus; † 28. Juni 2001 in Berlin) war ein deutscher Schriftsteller.
    Peter Brasch war der Bruder des Schriftstellers Thomas Brasch, des Schauspielers Klaus Brasch und der Hörfunkjournalistin und Schriftstellerin Marion Brasch. Er studierte bis zur Ausbürgerung Wolf Biermanns in Leipzig Germanistik. Als er gegen dessen Ausweisung protestierte, wurde er exmatrikuliert.

    ➡ Am 28. Juni 2001 wurde Peter Brasch tot in seiner Wohnung in Berlin-Prenzlauer Berg aufgefunden.

    *https://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Brasch

  4. ghazawat 2. Januar 2021 at 18:51
    „Frau Kahane ist genug damit bestraft, dass sie mit ihrem Aussehen leben muss.

    Der Hass über sich selber wird zur Verfolgung anderer. Eine häufige Sache“

    gut erkannt, da gibt es noch andere flintenweiber.

  5. aktive Beteiligung an der Verfolgung von Juden. Genau das hat Anetta Kahane getan

    frage mich, wo ist der “ Aufstehen statt wegducken “ Bestseller Autor H.Maas, ( klick ! ) der wegen Auschwitz in die Politik gegangen ist, wo ist der Bundesirgendwas Steinmeier der noch in Yad Vashem meinte . . . «Es ist dasselbe Böse», wo ist der großmäulig stets irgendjemanden anklagende M. Friedmann . . wo genau sind denn all die Stehklatscher aus dem bayrischen Landtag, nach der Knobloch Rede wenn man sie mal braucht ? ,

    ja und wo überhaupt ist der Mossad und die Eichmann-Fänger um diese diabolisch umtriebige Irre Furie Kahane dauerhaft einzusperren und zu verurteilen

  6. Mit Ihresgleichen von Kahanda zieht sich eine ROTE SPUR durch die Welt, die schon vor Karl Marx begann, ueber Stalin, Berya und anderen Politikverbrechern sich fortsetzte, die immer wieder versuchten durch Versprechen an das Volk eine Majoritaet zu erlangen, die ohne Ausnahme in Zwangs und Terrorregimen gegen die eigene Bevoelkerung endeten.
    Die momentan aktiven, sind China 1 Parteien Spiztelregim was DDR Verhaeltlnisse noch uebersteigt, mit der Wahnidee durch Marxismus Weltdominanz auf jedem Gebiet zu erlangen, brand gefaehrlich, hat alle westlichen Staaten unterwandert, nicht unbedingt mit Chinesen, sie benutzen hohe Bestechungsgelder um Zugang zu Geheimmaterial zu bekommen, im Uebrigen kaufen sie grosse Unternehmen auf, was nie und nimmer geduidet werden sollte.
    Da sind noch Versagerregime sozialistischer Art wie Cuba, Venezuela und weitere Marxismusleicht Patienten wie Frankreich, Italien, Griechenland, Spanien, Portugal die sich ueber EU an Laender wie D angedockt haben, um durch Transfers, Milliardenkredite/Subventionen das Ueberlebensblut von Misswirtschaft und „ueber die Verhaeltnisse leben“ davon abzusaugen.

    Der Sozialismus ist ueberall gescheitert wo er eingefuehrt wurde, hat Blut an den Fingern, nicht nur von Lenin/Stalin, auch Mao war ein Massenmoerder durch irre Entscheidungen, die durch die Kulturrevolution ueber 80 Millionen chin. Menschenleben auf der Strecke liessen.

    Phantasten wie die Sozibonzen weltweit incl. Merkel sprechen momentan von RESET womit sie eine diktatorische Soziherrschaft ueber ihre bedauernswerten Opfer etablieren wollen, die alles dagewesene in den Schatten stellen wird.
    Wer hier nicht dagegen total ankaempft, weckt eines Morgens in einem Staatswesen wie von Orwell beschrieben auf, keine Zukunftsmusik sondern bereits im Gange wobei Corona eines der Vehikel ist.

  7. Kahane, Gysi, Merkel… Alles Figuren, die mal „ja“ zu einem totalitären Regime sagten und sich in seinem Schatten durch besonderen Eifer hervortaten. Frage mich schon lange, wie solche Leute in einem der Theorie nach freien, demokratrischen Rechtsstaat noch eine derartige Rolle spielen können.
    Merkel beherrscht die Bundesrepublik, Gysi gibt den netten Onkel in den GEZ-Edelquatschbuden und Kahane lässt man einfach weiter spitzeln…

    Nach der Nazizeit hat man ja auch teils die alten braunen Chargen reaktiviert und in Ämter gehoben. Selbst die Amis haben das abgenickt. Doch das geschah häufig aus Mangel an kompetenten Nichtnazis.
    Was bitte können Merkel, Kahane und Gysi so besonders gut, dass man wirklich nicht auf sie verzichten kann?

  8. .
    .
    Der moslemische Krieg/Terror in unseren dt. Städten
    .
    Essen
    Frankfurt
    Stuttgart
    Berlin..usw..

    .
    Und wieder sind marodierende Moslems (Merkels Gäste) durch unsere deutschen Städte gezogen und haben alles verwüstet und den Krieg und Terror in unsere Städte gebracht.
    .
    Und was macht die dämliche Polizei und Justiz? Sinnlose Anzeigen!
    .
    .
    Keine sofortigen Abschiebung
    Keine sofortigen Ausweisungen
    Keine sofortigen Internierungen
    .
    NICHTS!… Das ist ein Freibrief für alle gewalttätigen Terror-Moslems!
    .
    .
    .
    Diese Moslems sind eine BEDROHUNG und GEFAHR für unser Land..

    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Silvester-Randale
    .

    Schockierende Zerstörungswut in Essen Altenessen

    .
    Essen. Rund um den Altenessener Markt randalierten in der Silvesternacht 50 junge Männer, im Internet kursieren darüber Videos.
    .
    Wieder Altenessen: Nach den Diskussionen der letzten Monate um die Sicherheitslage in Altenessen, gab die Silvesternacht dem problembehafteten Image des Stadtteils erneut neue Nahrung: Gegen 0.40 Uhr am Neujahrsmorgen alarmierten Anwohner die Polizei und berichten, dass etwa 50 Personen auf dem Altenessener Markt randalierten und diesen verwüsteten.
    .

    https://www.waz.de/staedte/essen/video-zeigt-schockierende-zerstoerungswut-in-essen-altenessen-id231251430.html
    .
    Die Polizei muss endlich scharfe Schusswaffen einsetzen sonst wird das nichts mehr!
    .
    Aber die Altparteien lieben ihre Terror-Gewalt-Moslems!
    .
    .

  9. @oak 2. Januar 2021 at 19:10

    Der Sozialismus ist überall krachend gescheitert. Kommunisten wollen nicht aus der Geschichte lernen. Wer immernoch an den Sozialismus glaubt, kann nur dumm sein.

  10. @Drohnenpilot 2. Januar 2021 at 19:27

    Ich korrigiere mal. So stimmt es nun mal.

    Grüne sind eine BEDROHUNG und GEFAHR für unser Land.

  11. Selberdenker 2. Januar 2021 at 19:13

    (…) Was bitte können Merkel, Kahane und Gysi so besonders gut, dass man wirklich nicht auf sie verzichten kann? (…)

    Als die Erben von Honecker, Mielke und Schnitzler sind sie besonders gut im Täuschen, Denunzieren, Diffamieren, Diskreditieren politisch Andersdenkender! Gelernt ist gelernt! Gysi als unternehmerischer Rechtsanwalt verbietet jedem das Maul, wenn er über seine IM-Tätigkeit oder das SED-Milliardenvermögen Auskunft geben soll. Er hat ja eine eigne Sendung, in der er Prominente einlädt und ihnen was von der marxistischen, wissenschaftlichen Dialektik erzählt. Ehemalige Größen wie ein Harald Schmidt u.a. nicken beifällig mit dem Kopf. Gysi ist der Meister des linken Populismus, Merkel die Meisterin der Täuschung und der Ränkespiele für ihre Machtposition, Kahane die Spezialistin für die Zersetzung ganz im Sinne der MfS-Richtlinie zur Bekämpfung der Opposition und der feindlich-negativen Kräfte des Sozialismus! Vermutlich werden auch bald 50% der hauptamtlichen und inoffiziellen Mitarbeiter des MfS rehabilitiert und angemessen entschädigt. Die anderen 50% hat ja bereits der VS übernommen…

  12. In die Überschrift würde eher passen, dass sie Verwandte denunzierte.

    Aber viel schlimmer ist doch, dass die Frau keinen Anstand hat und in staatlichen Diensten als Vorsitzende einer Stiftung – die übrigens auch von der deutschen Wirtschaft blind unterstützt wird, als wären die Protagonisten dort nicht im antikapitalistischen linksextremen Enteigner-Milieu unterwegs – agiert, in der Öffentlichkeit ohne Scham wegen ihrer Vergangenheit auftritt und die Leute belehrt.

    Die denkt nämlich, sie macht das aus ihrer Sicht moralisch Richtige, weil ihre Agenda auch eine antideutsche ist, die unsere Zerstörung vorsieht, die Zerstörung der einheimischen weißen Deutschen (hat sie ja auch schon öfter angedeutet). Und dafür braucht es keine Scham, weil sie weiß, dass sie auf dem richtigen Weg ist. Alle Daten sprechen für sie. Schlimm, dass so etwas unter einer CDU-Regierung möglich ist. Genau aus diesem Grund brauchen wir eine AfD!

  13. die schlagzahl muss erhöht werden, das alte zieht nicht mehr.

    „Neue Virusvariante B.1.1.7 breitet sich in Dänemark aus“

    „Bundesländer wollen Lockdown verlängern – Keine Einigkeit bei Kitas und Schulen“

    „Welt“

  14. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 2. Januar 2021 at 19:32

    also, die täteräää hat uns übernommen, oder?

  15. irgendwas ist in meinem obigen Kommentar schief gegangen, hier der richtige Link zur „Knobloch Rede“ … klick !

    und ausdrücklich Ja, die AfD sollte die Causa Kahane , im Bundestags-Wahl-Jahr frei nach der Gauland Ankündigung von wegen … “ wir werden sie jagen, wir werden Frau Merkel oder … WEN AUCH IMMER … jagen und wir werden uns unser Land und unser Volk wieder zurückholen . . . . im Bundestag für alle Zuseher und Zuhörer LIVE thematisieren

  16. Bei uns ist es der Genossin Kahane viel zu weiß. Warum hält sie diese Drohkulisse dann trotzdem aus, wandert nicht einfach aus, nach Detroit z.B.?

    „Eine Drohkulisse könnte man niederreißen, doch das haben Staat und Politik nicht gewollt. Aus diesem Grund gibt es im Osten des Landes noch immer weniger als 1% sichtbare Minoritäten und somit kann man sagen, dass dieser Teil des Landes weiß geblieben ist. Nicht nur “ausländerfrei”, sondern weiß. Bis heute ist es anstrengend, schwierig, mühsam bis unmöglich die lokalen Autoritäten davon zu überzeugen, dass dieser Zustand ein Problem ist, gegen das sie aktiv werden sollten.“
    Anetta Kahane (Amadeo-Antonio-Stiftung)
    http://www.publikative.org/2012/08/02/der-brand-der-nie-geloscht-wurde/comment-page-1/#comment-94857

  17. aenderung 2. Januar 2021 at 19:36

    Aktenzeichen_09_2015_A.M. 2. Januar 2021 at 19:32

    also, die täteräää hat uns übernommen, oder?
    ++++++++++++++++++++++++++++
    Ich würde eher sagen, dass die Ost-CDU ihrer großen Schwesterpartei beigetreten war, Kohl „sein Mädchen“ in das Amt gehoben und sie von den CDU-Wählern bestätigt wurde. Dann wurde sie von einer Mehrheit (allein schon von der Größenordnung überwiegend durch Westdeutsche) zur GröKaZ gewählt. Also kann von einer Übernahme der BRD durch die DDR keine Rede sein, die Westdeutschen ignorieren einfach, dass sich die SED-Seilschaften im Gesamtdeutschland breitgemacht haben, statt sie abzustrafen und den Einfluss der Kommunisten in das Parlament und die bundesdeutschen Ämter zu verhindern.

    Logisch, dass die SED-Nachfolger diese Gelegenheit nutzen.

  18. Waldorf und Statler
    2. Januar 2021 at 19:40

    „frei nach der Gauland Ankündigung von wegen … “ wir werden sie jagen, wir werden Frau Merkel oder … WEN AUCH IMMER “

    Frau Dr Merkel kann man nicht jagen. Immer wenn es ernst wird, macht sie das, was sie in Perfektion beherrscht.

    Sie tauchte ab und tut die buchstäblich nichts. jeder Versuch, FrauMerkel zu nur einem einzigen Problem zu stellen, ist bisher krachend gescheitert.

    Wenn es Probleme gibt, ist sie schlichtweg nicht da. Böse Zungen sagen, sie fläzt dann besoffen auf der Couch herum.

  19. „Also kann von einer Übernahme der BRD durch die DDR keine Rede sein, die Westdeutschen ignorieren einfach, dass sich die SED-Seilschaften im Gesamtdeutschland breitgemacht haben, statt sie abzustrafen und den Einfluss der Kommunisten in das Parlament und die bundesdeutschen Ämter zu verhindern.“

    na dann gut unterwandert, auch schlimm.

  20. Unsere Stasi ist auch heute noch in höchsten politischen Ämtern aktiv. Und dagegen sind wir mal auf die Straße gegangen.
    Für mich die WIRKLICHEN Nazis der Neuzeit.

  21. @ Brigittchen 2. Januar 2021 at 19:57

    „Unsere Stasi ist auch heute noch in höchsten politischen Ämtern aktiv. Und dagegen sind wir mal auf die Straße gegangen.
    Für mich die WIRKLICHEN Nazis der Neuzeit.“

    Sehr gut erkannt, aber die wenigsten kommen darauf. Ab 1945 war die NSDAP natürlich verboten. Deshalb haben sich seitdem die Nationalsozialisten als antideutsche Kommunisten getarnt, eine nahezu perfekte Verkleidung.

  22. Normalerweise gehört dieses Weib für den Rest ihres Lebens ins Zuchthaus. Und dazu noch ein paar andere.

  23. @vril 2. Januar 2021 at 19:55

    1945 und 1990 wurde der gleiche Fehler begangen. In beiden Fällen wurden die Verbrecher nicht bestraft. Ab 1990 hätte man noch ein lebenslanges Politikverbot für alle aus den Blockparteien und Stasi auferlegen müssen. Nun ist der Staat von Stasi-Leuten unterwandert.

  24. Das Schlimme ist, dass Verbrecher wie diese Kahana heute sogar von CDU-Leuten hofiert werden. Was hätte Helmut Kohl wohl dazu gesagt…?

  25. auffällig ist doch, daß sich bei den Linken (Grüne,SPD,Linke, CDU) eine Anzahl von Frauen sehen läßt, welche es mental locker zur KZ-Oberwärterin geschafft hätten.

  26. Kahane ist das Widerlichste in Menschengestalt!
    Eine bolschewistische Stasihexe von der BRD- Titte mit einer Milliarde gesponsert.

  27. @ Kassandra_56 2. Januar 2021 at 20:54

    „auffällig ist doch, daß sich bei den Linken (Grüne,SPD,Linke, CDU) eine Anzahl von Frauen sehen läßt, welche es mental locker zur KZ-Oberwärterin geschafft hätten.“

    Aber dafür sicher nicht zur Gulag-Wärterin. Sehr raffiniert die Nazikeule eingesetzt! Sie ist das intelligenteste Argument überhaupt, und wenn dieses nicht tagtäglich verwendet wird, kommt uns womöglich noch der Schuldkult – DAS Fundament unseres BUNTEN Regimes – abhanden, und das wollen wir doch alle nicht, oder?

  28. francomacorisano 2. Januar 2021 at 20:46
    …… Was hätte Helmut Kohl wohl dazu gesagt…?
    _________
    Das Selbe was Merkill dazu sagt, oder glauben Sie er hätte was gegen eine Antisemitismusbeauftragte??

  29. Was die Merkelregierung anstellt, scheint mir eher Kampf gegen Bürgerrechte zu sein. Das Wort „Bürger“ lassen die Heuchler dabei bloß weg.

    Ist doch wohl klar, dass die Stasi-Kahane gerne dabei sein möchte, im Kampf gegen die Bürger.
    Faschistoide Stasi-Tradition. Hätte irgend jemand etwa etwas anderes erwartet?

  30. @ francomacorisano 2. Januar 2021 at 20:46

    „Das Schlimme ist, dass Verbrecher wie diese Kahana heute sogar von CDU-Leuten hofiert werden. Was hätte Helmut Kohl wohl dazu gesagt…?“

    War das nicht dieser BUNTE Kanzler, dem wir die Geistig-Moralische Wende zu verdanken haben? Das heutige BERTELSMANN-Privatfernsehen, die Auserwählung seines Mädchens, den Aufstieg solcher charismatischen Gutmenschen wie Lümmeltütenrita (Süßmuth) und dem Herz-Jesu-Kommunisten Heiner Geißler?

  31. damit Sie Bescheid wissen

    OT,-….Meldung vom 2 Jan. 2021 – 19:32

    Bundesländer einigen sich bei Telefonschalte auf Verlängerung des Lockdowns

    Am Samstagnachmittag einigten sich die Länder in einer Telefonschalte zur Vorbereitung der kommenden Konferenz der Ministerpräsidenten mit der Kanzlerin darauf, den aktuellen Lockdown über den 10. Januar hinaus zu verlängern. Die Chefs der Staatskanzleien waren sich allerdings über die Dauer der Verlängerung nicht einig. alles weitere … … klick !

  32. Hat die Genossin Kahane damals in Mitteldeutschland Gegner des Regimes denunziert? Oder hat Sie Personen denunziert, weil es sich bei diesen um Juden gehandelt hat?
    Ich schätze wohl mal Ersteres. Soviel Wahrheit sollte schon sein.

  33. Wer finanziert denn die Rote Hexe und ihre Stiftung für Denunziation und Bespitzelung?

    Die ursprüngliche Gründungseinlage von 250.000 Mark dürfte schon lange verfressen sein.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Konrad_von_der_Groeben
    Ironie des Schicksals: von der Gröben musste selber vor der Roten Armee fliehen und dann wanzt sich ausgerechnet eine Rote wie die Kahane an den Mann und zockt ihn ab…

    Also, wer finanziert die Olle?
    Natürlich in erster Linie unsere Regierung.
    Dieselbe Regierung, die eine Wahl in Thüringen annulieren liess, die mit der Betonkopf-Borchardt eine weitere Rote Hexe in das Verfassungsgericht Mecklenburg-Vorpommerns installiert hat, damit die dort unsere Verfassung „richtig“ interpretiert und den Verfassungsschutz-Chef Maassen durch einen willfähigeren Knecht ersetzt hat und noch mehr als genug weitere Verfasssungswidrigkeiten auf dem schwarzen Gewissen hat.

    Und diese Regierung soll wissen, dass die Rote Hexe Anetta bei der Stasi eine 100%ige Überzeugungsstäterin war?

    Lachhaft!

    Die Rote Hexe ist nicht trotz, die ist wegen ihrer Stasi-Vergangenheit und Überzeugungstäterschaft da, wo sie ist.

  34. nicht die mama 2. Januar 2021 at 22:17

    Und diese Regierung soll nicht wissen, dass die Rote Hexe Anetta bei der Stasi eine 100%ige Überzeugungsstäterin war?

  35. lieber 1000 anständige und fleißige Juden als ein Neger oder Moslem. hier landet bis auf wenige Ausnahmen der Abschaum !

  36. Haremhab 2. Januar 2021 at 20:40

    Naja, welche Wirkung ein Wiederbetätigungsverbot hat, sieht man doch an Erdogan.

    Der hat auch ein lebenslanges Politikverbot bekommen und hat`s trotzdem bis zum Lideri geschafft.

    Man sieht, solche Verbote nutzen nichts, wenn sie nicht konsequent eingehalten werden, was aber in einer Demokratie nur sehr schwer umzusetzen ist, wie man an „unseren “ SED-Schranzen sieht, die sich gegenseitig nach oben geschoben haben.

  37. Ein, angesichts der immer präsenter werdenden Rolle der Frau Kahane in der immer totalitärer werdenden BRD-Gesellschaft, sehr wichtiger und informativer Beitrag. Allerdings unterstellt die Einleitung „Ausgerechnet eine Denunziantin…“, daß man sich über diese Entwicklung wundern müßte. Muß man das? Auch langsam ins totalitäre abdriftende Systeme greifen augenscheinlich vorzugsweise auf Systemlinge totalitärer Vorgängersysteme zurück. Nicht ohne Grund wurde Frau Kahanes Stiftung an vorderster Stelle mit der Zensur des Internets beauftragt, um abweichende politische Meinungen ausfindig zu machen und maximal zu denunzieren. Im selben Maße wie die BRD auf Spitzel der Staatssicherheit und auf andere SED-Systemlinge (sei es als Intendantin des öffentlichen Fernsehens, die ihre Staatssicherheitsnähe noch durch eine Framing-Fibel dokumentierte, die dummerweise den Weg in die Öffentlichkeit fand oder Politoffiziere als führende Landespolitiker der etablierten Parteien) zurückgreift, um das politische System zu stabilisieren, um so härter tritt man gegen DDR-Oppositionelle auf, die man aus allen Ämtern entfernt, weil man mit deren nicht korrumpierbaren Demokratieverständnis, welches schon einer anderen Diktatur widerstanden hat, nicht klarkommen kann. Gesetzmäßigerweise. Ob das eine Vera Lengsfeld oder ein Siegmar Faust ist, ob das eine Angelika Barbe ist…Ein System sucht sich jene, die am besten zu ihm passen. Ein System, welches auf Denunziation und Gewalt setzt, demokratische Rechte außer Kraft setzt, das Parlament in weiten Teilen bereits zu einer Volkskammer-light entwickelt hat, wird sich eben jene suchen, die hierfür am geeignetsten sind. Das wiederum werden kaum überzeugte Demokraten mit starkem Rückgrat und politischem Standvermögen sein; vielmehr leicht korrumpierbare, um des eigenen Vorteils willen zur Denunziation von Regierungskritikern bereite, Charaktere sein.

  38. @ nicht die mama 2. Januar 2021 at 22:17

    „Die Rote Hexe ist nicht trotz, die ist wegen ihrer Stasi-Vergangenheit und Überzeugungstäterschaft da, wo sie ist.“

    Ultrasensibel, wie der gewöhnliche Bewohner der Moderne nun einmal ist, findet selbiger Hexenverbrennung irgendwie einfach zu kraß. Sollte man so akzeptieren. Das Problem besteht nun allerdings darin, daß man noch keine alternativen Methoden erfunden hat, um die Wirkmacht von Hexen zu verhindern.

  39. Nur hat ja der jüdische Spitzel die Juden nicht der Geheimpolizei gemeldet, weil sie Juden waren, sondern obwohl sie Juden waren, aber dem Sozialismus feindliche Elemente, oder wie man das damals nannte. Ideologische Ordnung muss sein, und der Spitzel wird daher mit reinem sozialistischen Gewissen gut schlafen.

  40. IM Erika war vermutlich schon ein wenig mehr als nur IM oder glaubt jemand dass eine IM die hauptamtlichen Stasi Leute kontrollieren durfte ob sie ihr Aufgaben gewissenhaft ausführen ? Da exisitiert ein Bild von IM Erika wie sie die Hauptamtlichen Aufpasser auf Havemann kontrolliert ob sie auch auf ihren Posten sind. Dieses Bild wollte sie veerbieten dass es öffentlich gezeigt wird, aber das Gericht hat das zurück gewiesen. Ihre akten hat man ja verschwinden lassen bzw. hat jemand den Daumen drauf vielleicht IM Kahane, wer weis ?

  41. Auch wenn Chaim Nol exactl mit Namensnennung ihrer Opfer ausfuehrt, was Anetta Kahane fuer ein fanatischer, gefaehrlicher, gewissenloser SED Spitzel im SED Apparat war, der unter Merkel in einem staatlichen hochfinanzierten Apparat gegen freie Meinungsaeusserung und Demokratie beschaeftigt wird, (also wieder Spitzel im alten Beruf) was allein schon aus diesem Grund zum Himmel stinkt,
    Aendern daran wird sich nichts, die Marxostischen Bonzen fuehlen sich zu sicher im Sattel, was sich allerdings schnell aendern kann, wenn die D als Patrioten wie 1 Mann aufstehen gegen diese Zustaende.

    Mit einem in einer Demokratie vorhandenen kritischen freien Medienlandschaft, , die das Wort verdient , solche Zustaende aufdeckt und beschreibt, waere so etwas undenkbar.

    Merkel die skrupellose, die allein auf ihren Machterhalt bedacht ist, interessiert so etwas nicht, sie kontrolliert diese Scheindemokratie mit dem kleinen Finger, ihre auf Einkommen am Schweinetrog bedachten „Mitarbeiter“ spielen dieses Spiel mit und scheren sich nicht was unmoralisch-verwerflich-hinterhaeltig ist, solange der Rubel rollt.

  42. Unterschrift unterm Foto:
    Eine der ganz wenigen Stasi-Täter, die im wiedervereinigten Deutschland in einer politischen Position sind.
    ———–
    🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 Selten so gelacht! 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂

  43. Merkel ist jetzt Chef. Sie kann machen was sie will, und die Mehrheit da oben macht mit .
    In Moskau an der Lomonossow haben nur 200 % ig zuverlässige Genossen studiert. Das sind Leute mit überzeugungen, die ändert man nicht.
    Warum es jemand mit dieser eindeutigen Vergangenheit bis ganz oben zum Klassenfeind geschafft hat, werde ich nie verstehen. Im Westen war man entweder zu blöd oder zu faul sich damit zu beschäftigen .
    Das diese Frau ihre verbündeten installiert, ist doch völlig logisch. Unter normal demokratischen Verhältnissen mit funktionierenden Medien, hätte eine Kahane bestenfalls eine Möglichkeit bei einer Reinigungsfirma .
    Frau Merkel spielt die fürsorgliche Mutti (was ihr immer noch viele abnehmen) und bringt sozialistischen Verhältnisse durch die Hintertür mit Hilfe der grünen Masche wieder zurück .

  44. Die meisten Wessis, auch Kluge; wissen garnicht was dahintersteht Stasi, DDR usw. Sie können sich es in ihrem verwöhnten Wessidasein überhaupt nichteinmal vorstellen!
    Deswegen sind sie auch so blind und lassen sich durch den Überfluss (Materialismus) ruhigstellen.
    Strom und Fressen mal ne Woche weg und die dünne Haut der „Möntschlichkeit“ ist komplett weg.

  45. Ich war auf einigen Querdenken-Demos und wenn dort jemand die „Protokolle“ gezückt hätte, wäre er davon gejagt worden. Es gab ja sogar Israel-Fahnen. Wenn sich jemand dort kritisch zum Judentum geäußert hätte, dann wegen Leuten wie Kahane, Knobloch oder Schuster, welche ihre Stellung zum persönlichen Vorteil dazu nutzen, Oppositionelle der Regierung als Gegner der Juden zu diffamieren. Diese hochgestellten Persönlichkeiten schaden dem Ansehen des Judentums.

    Wenn Juden sich antisemitisch äußern, oder das Leid der sinnlos ermordeten Juden von Auschwitz in politische Münze verwandeln, oder ihre eigenen Glaubensbrüder und Schwestern verraten, dann macht das die Sache nicht besser, sondern noch abscheulicher.

    Ich kann nicht verstehen, wie ehemalige Mitarbeiter der Stasi so hohe Stellungen bekommen können. Wenn man die Akten der Stasi mal durchliest, dann kann man nur noch kotzen.

  46. Ausgerechnet eine Denunziantin an Juden und nachweisliche Täterin der SED-Diktatur wird von unserer Politik skandalöserweise im wiedervereinigten Deutschland zur „Hüterin der Demokratie“ und „Kämpferin gegen Antisemitismus“ auserkoren – samt hoher Geldzuwendungen aus Steuermitteln.
    ——————————————
    Ja, damals hat sie halt Geld dafür bekommen. Heute bekommt sie Geld für eine andere Aufgabe. Und das macht sie dann auch. Wir alle müssen über die Runden kommen. Es gab und gibt Leute, die für Geld alles machen. Ist im Milieu doch auch nicht anders.

  47. Marc 3. Januar 2021 at 00:49
    Merkel ist jetzt Chef.
    —————————-
    Sie ist kein Chef. Sie ist ein Briefkasten. Meinetwegen sogar Briefträger. Aber zum Chef reicht es bei ihr nicht im Oberstübchen.

  48. @Karl Brenner 3. Januar 2021 at 04:45

    „Wenn Juden sich antisemitisch äußern, oder das Leid der sinnlos ermordeten Juden von Auschwitz in politische Münze verwandeln, oder ihre eigenen Glaubensbrüder und Schwestern verraten, dann macht das die Sache nicht besser, sondern noch abscheulicher.“

    Unter den Juden gibt es auch recht viele Atheisten und Agnostiker.

  49. Nun, was kann man von den derzeitigen Farben, den derzeitigen Protagonisten der Regierung anderes erwarten?

  50. Vielfaltspinsel 3. Januar 2021 at 08:53
    @Karl Brenner 3. Januar 2021 at 04:45

    „Wenn Juden sich antisemitisch äußern, oder das Leid der sinnlos ermordeten Juden von Auschwitz in politische Münze verwandeln, oder ihre eigenen Glaubensbrüder und Schwestern verraten, dann macht das die Sache nicht besser, sondern noch abscheulicher.“
    +++
    leider waren auch viele Juden aktive Mitarbeiter des Lenin/Stalin-Sowjetstaates. Später wurden sie dann von Stalin auch entsorgt.

  51. „!Wer finanziert denn die Rote Hexe und ihre Stiftung für Denunziation und Bespitzelung?

    Die ursprüngliche Gründungseinlage von 250.000 Mark dürfte schon lange verfressen sein.“

    Und wer finanziert ihre Villa in Pankow?!

  52. @ Kassandra_56 3. Januar 2021 at 09:33

    „leider waren auch viele Juden aktive Mitarbeiter des Lenin/Stalin-Sowjetstaates. Später wurden sie dann von Stalin auch entsorgt.“

    Lasar Moissejewitsch Kaganowitsch war unter Dschugashvili („Stalin“) wohl der zweitmächtigste Politiker.
    Nach der Zerstörung der Großen Kathedrale des Erlösers in Moskau tanzte er jubelnd auf den Trümmern:
    „Jetzt haben wir Mütterchen Rußland das Kleid heruntergerissen.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Lasar_Moissejewitsch_Kaganowitsch

  53. Bei 1,1 Milliarden Euro für den Krampf gegen RÄCHTS werden noch viele von der hochgelobten Victoria Kahane ins Unglück gestürzt.

    Da bekommt der BRD-Straßenbau 11 Mrd. Euro – aber Kahane & Co. mehr als ein Zehntel davon…..

  54. Die Vergangenheit von Kahane und anderen einschlägigen SED- und Stasi-Funktionären offizieller oder inoffizieller Natur wird nicht davon besser, wenn sich solche Leute heute mit „Gutachten“ ausstatten lassen, die ihnen die angebliche Folgenlosigkeit ihres Handelns attestieren und somit die Funktion von „Persilscheinen“ innehaben der Art, wie sie nach 1945 im Westteil Deutschlands weithin innegehabt haben, als NS-Funktionäre sich „per Unbedenklichkeitsbescheinigung“ von ihrer gerade erst zu Ende gegangenen „Vergangenheit“ weißzuwaschen gedachten.

    Immerhin hat die Frau zwei Menschen auf dem Gewissen, die sich offenbar infolge ihrer Spitzeltätigkeit das Leben genommen haben. Das ist bis heute nicht vergeben und nicht vergessen. Und zwar nicht deswegen, weil ich dem Gedanken einer Versöhnung über diesem Thema nichts abgewinnen könnte. Um aber etwas vergeben zu können, bedarf es der Einsicht und der Bitte um Vergebung seitens dessen, der eine solche Schuld auf sich geladen hat. Nein, diese Frau hat nichts zu bitten; sie darf auch heute wieder auf quasi selbiger Propaganda-Ebene mittels kurzschlüssiger Lügenkonstrukte moralisieren, stigmatisieren, einschüchtern und verleumden, ganz wie es gefällt und vor allem, wie es „der Sache“ dient.

    Auf Kosten des Steuerzahlers, aber das versteht sich in der von derart abscheulichen Leuten betriebenen „Konsensdemokratie“ ganz von selbst: Und willst du nicht mein Bruder sein, dann schlag‘ ich dir den Schädel ein – oder erkläre dich halt gleich ganz zum Nazi, zur Unperson, zu etwas, was man ausrotten müsse, und den, der sie etwa in Schutz nimmt oder auch nur neben her läuft, gleich mit. Wie nahe die Roten damit ihren braunen Halbbrüdern als miteinander verfeindeten Vertretern derselben Ideologie kommen, in einer Welt, in der es nur noch die vermeintlich „Guten“ geben darf, das wollen sie freilich nicht wahrhaben.

    Daß derartige hochkriminelle Stasi-Verbrecher wie die Kahane (IM Viktoria) nicht etwa wegen ihrer Verbrechen zur Verantwortung gezogen worden sind, sondern heute wieder zu neuen zweifelhaften „Ehren“ gelangt sind, und das in ganz ähnlichen Positionen wie der, mit der sie der damaligen Staatssicherheit mit durchschlagendem „Erfolg“ gedient haben, zeigt, wie tief das Staatsgebilde namens BRD gesunken ist, das sich zumindest noch bis 1989 mit allem Recht der Welt als demokratischen Rechtsstaat mit Vorbildwirkung hat bezeichnen können, ohne zu lügen.

    Dazu gehört auch die sich fälschlicherweise als „Verfassungsschutz“ bezeichnende Haldenwang-Behörde samt ihrer Landesableger, die mit solchen Vereinigungen gemeinsame Sache machen, die für sie die Rolle von Tippgebern übernommen haben. Im Umkehrschluß fungieren Haldenwang und Konsorten, so das Stiftungsmitglied Kramer in Personalunion in seiner Eigenschaft als Chef des Thüringer „Verfassungsschutzes“ – denkt man das Ganze zu Ende – , wiederum als Erfüllungsgehilfen von Kahane & Genossen.

    Die SED hätte samt ihren Seilschaften und Vereinigungen, äquivalent zur NS-Partei Hitlers, verboten werden müssen. Sie hat sich nur im Äußeren gewandelt und ist zu neuen alten Ufern aufgebrochen. Der Sumpf ist nach 1989 leider nicht trocken gelegt worden, sondern er ist noch größer geworden.

  55. Kommunisten und Nazis sind eine „Wichse“. Und Berlin ist Nazi-Hochburg.
    Früher waren es NSDAP, und die SED.

    Heute firmieren sie unter: CDU/CSU/SPD/GRÜNE/LINKE/FDP

  56. #Tom 62 / 11.37 h:

    Sehr gut. Danke. Jedes Wort ist zu unterstreichen. Ganz besonders der letzte Satz.

    Nur leider erkennen die wenigsten diese einfache Wahrheit. Die „GRÜNLACKIERTEN“ Lumpen sind auf dem Vormarsch. Gezogen von der Waschlappenpartei CDU. Igitt.

  57. Sledge Hammer 3. Januar 2021 at 01:30
    Die meisten Wessis, auch Kluge; wissen garnicht was dahintersteht Stasi, DDR usw. Sie können sich es in ihrem verwöhnten Wessidasein überhaupt nichteinmal vorstellen!
    Deswegen sind sie auch so blind und lassen sich durch den Überfluss (Materialismus) ruhigstellen.
    Strom und Fressen mal ne Woche weg und die dünne Haut der „Möntschlichkeit“ ist komplett weg.
    ————————————————————————————————————-
    Genau!
    Das beste Beispiel ist mein Patenonkel, Doktor der Naturwissenschaften, und inzwischen Pensionär.
    Er informiert sich fast nur über seine tägliche FAZ, ARD und ZDF sowie Spiegel.
    Er sieht die Gefahr einer Diktatur „in keinster Weise“.
    Da helfen keine Argumente meinerseits, nur persönliche bittere Erfahrungen seinerseits.

  58. Tom62
    (…)
    „Dazu gehört auch die sich fälschlicherweise als „Verfassungsschutz“ bezeichnende Haldenwang-Behörde samt ihrer Landesableger, die mit solchen Vereinigungen gemeinsame Sache machen, die für sie die Rolle von Tippgebern übernommen haben. Im Umkehrschluß fungieren Haldenwang und Konsorten, so das Stiftungsmitglied Kramer in Personalunion in seiner Eigenschaft als Chef des Thüringer „Verfassungsschutzes“ – denkt man das Ganze zu Ende – , wiederum als Erfüllungsgehilfen von Kahane & Genossen.“ (…)
    ++++++++++++++++++
    Deshalb möchte ich an die Moderation die Bitte richten, in diesem Jahr mehr über die Zusammensetzung, Befugnisse, Rolle und die Tätigkeit des Haldenwangvereins zu veröffentlichen.
    Danke im Voraus!

  59. Karl Brenner, warum Israel Fahnen , wo sie dort doch quasi Zwangsimpfung haben ?
    Querdenker jetzt für Zwangsimpfun g ??

    Natürlich teile ich eure Meinung über Kahane.
    Aber…..was hat das mit Juden zu tun?
    Weil die beiden Opofer Juden waren ?
    Was tut das zur Sache ?
    Nichts.
    Diese Eigenschaft war nicht der Grund und alle Stasdi Opfer sind für mich gleich

  60. Sehr geehrter Herr Noll,

    Ein zutiefst beeindruckender Beitrag!

    Herzlichen Dank!

  61. „Corona-Zeiten“ ist sowieso die unerträglichste
    Floskel seit langem!
    Was bitte soll das sein??
    Gibt es auch „Krebs-Zeiten“, „Schlaganfall-Zeiten“???

  62. francomacorisano 2. Januar 2021 at 20:46
    „Das Schlimme ist, dass Verbrecher wie diese Kahana heute sogar von CDU-Leuten hofiert werden. Was hätte Helmut Kohl wohl dazu gesagt…?“
    ——————————————-
    H.K. hat „sein Mädchen“, die ehemalge FDJ-Sekretärin doch auch gefördert, sein größter politischer Fehler.

  63. Im Mittelalter wäre diese rote, hässliche Hexe mit absoluter Sicherheit auf dem Scheiterhaufen gelandet. Aber im heutigen, hirnlosen Deutschland haben SED-Drecksäcke ja eine glänzende Karriere zu erwarten. Es gibt zahlreiche Beispiele, ich möchte aber keine Namen nennen!

  64. Merkel fühlt sich nur im DDR-Ambiente wohl. Deshalb bekommen zunehmend solche Tussis wie Giffey, Kahane und weitere rot gefärbte, kinderlose Weiber ihren regierungsnahen Spielplatz, um ihre kruden Ideologien zum Schaden aller Deutschen auszuleben. Diese Personen und Kommunisten, auch Männer wie Gysi und dieser arbeitsscheue SPD-Schnösel namens Kevin Kühnert, würden sich wunderbar nahtlos in das faschistische menschenverachtende System eines moslemischen Landes, wie Saudi-Arabien oder Iran, einfügen. Gute Schauspieler und Täuscher sind sie allemal. Mich schaudert´s vor diesem Pack.

Comments are closed.