Zum Haareraufen: Ursula von der Leyens martialisches Kampfgeheul gegen Boris Johnson endete im einsamen Katzenjammer.

Von RAMIN PEYMANI (liberale-warte.de) | Es gab eine Zeit, da mussten Berufspolitiker zurücktreten, wenn sie ihrem Amt Schaden zugefügt hatten. Schon leichte Verfehlungen konnten das Ende politischer Karrieren bedeuten. Zu Recht legt die Öffentlichkeit hohe Maßstäbe an ihre Volksvertreter an – doch eine hartleibige und bürgerferne politische Kaste schert sich immer weniger darum. Sie lächelt ihre Krisen eiskalt weg, seit ihr Ruf irgendwo zwischen dem von Autoschieberbanden und Drogenkurieren pendelt.

Schützenhilfe erhält sie von der ehemaligen Vierten Gewalt, die zur Fünften Kolonne der Politik mutiert ist. Heute muss nur noch gehen, wem die Presse rechtspopulistische Anwandlungen andichten kann. Die unartige Kommentierung der gängigen links-grünen Narrative reicht da aus. Auch Corona präsentiert sich als Minenfeld für die politisch Verantwortlichen. Fürchten müssen diese allerdings nicht, dass ihnen ihr Dilettantismus oder ihre Lügen zum Verhängnis werden, sondern der unentschuldbare Fehltritt, die massiven Einschränkungen der Grundrechte zu hinterfragen.

Aktuell liefert Ursula von der Leyen ein weiteres Beispiel dafür, dass Versagen keinesfalls als Grund genügt. Eisern sitzt sie ihren Job aus, der sie zur am besten bezahlten europäischen Politikerin neben Angela Merkel macht. Bereits als Verteidigungsministerin hatte sie die Fähigkeit zur Schau gestellt, den ausgewiesenen Mangel an Kompetenz zur Führung bedeutender politischer Ämter zu überstehen. Bis heute kann sich niemand erklären, wie die Tochter des früheren niedersächsischen Ministerpräsidenten Albrecht es jemals an die Spitze einer Organisation schaffen konnte, die sich damit brüstet, 27 Demokratien zu vertreten. Gewählt wurde sie 2019 jedenfalls von keinem einzigen der rund 400 Millionen Wahlberechtigten.

Nach dem vermasselten AstraZeneca-Deal hatte von der Leyen verfügt, der Impfstoff dürfe nicht mehr nach Großbritannien eingeführt werden

Von der Leyen hat der Europäischen Union eine veritable diplomatische Krise eingehandelt, die gar den neuen US-Präsidenten Biden auf den Plan gerufen und das Zeug dazu hatte, den seit mehr als zwanzig Jahren gesicherten Frieden in Nordirland zu bedrohen. Nur dem besonnenen Handeln des britischen Premierministers Johnson und dessen irischem Amtskollegen Martin ist es zu verdanken, dass der Versuch, die eigene Inkompetenz mit einem Angriff auf das Vereinigte Königreich und den britisch-schwedischen Arzneimittelhersteller AstraZeneca zu verschleiern, nicht eskalierte.

In ihrer Verzweiflung über den vermasselten Deal mit dem Pharmaunternehmen hatte von der Leyen verfügt, dessen Impfstoff dürfe nicht mehr über Irland nach Großbritannien eingeführt werden. AstraZeneca zweige für die EU zugesagte Impfdosen ab und bevorzuge die Briten bei den Impfstofflieferungen, lautete der Vorwurf. Mit ihrer wenig substantiiert erscheinenden Verfügung, die Lieferungen von der Produktionsstätte in Belgien auf die britische Insel zu stoppen, hatte von der Leyen Artikel 16 des Nordirland-Protokolls ausgelöst, der allerdings nur im Falle „unerwarteter negativer Auswirkungen“ der Brexit-Verträge die Verhängung einseitiger Schutzmaßnahmen erlaubt.

Das leichtfertige Zücken des schärfsten Schwertes löste selbst beim früheren EU-Chefunterhändler für die Brexit-Gespräche, Michel Barnier, Verwunderung aus. Die Festschreibung eines ungehinderten Warenverkehrs über die irisch-nordirische Grenze war jahrelang der größte Zankapfel zwischen Brüssel und London. Immer wieder hatte von der Leyen die Bedeutung eines offenen Grenzübergangs hervorgehoben.

Von der Leyens Foulspiel hat bei vielen Briten die restlichen Zweifel darüber beseitigt, dass der Austritt aus dem „Bloc“ der richtige Schritt war

Mit ihrem Vorstoß, der sich nach Offenlegung des Vertrages mit AstraZeneca als reichlich wackelige Behauptung herausstellte, hat von der Leyen der Europäischen Union enormen Schaden zugefügt. Dass sie als Foulspielerin nachgetreten und reklamiert hatte, AstraZeneca habe sich zu bestimmten Kontingentlieferungen an die EU verpflichtet, diese aber nicht eingehalten, hat bei vielen Briten die restlichen Zweifel darüber beseitigt, dass der Austritt aus dem „Bloc“ der richtige Schritt war. Schon der wochenlange Vorsprung durch die Unabhängigkeit bei der Beschaffung von Impfdosen war ein klarer Fingerzeig.

Die Glaubwürdigkeit der Europäischen Union, an deren Spitze eine Deutsche steht, die offenbar die fatalen Konsequenzen ihres leichtfertigen Handelns nicht abzuschätzen in der Lage ist, hat nachhaltig gelitten. Kleinlaut musste die Kommissionschefin, die noch vor wenigen Monaten vollmundig die „globale Solidarität“ beschworen hatte, nun aber mit einem Hütchenspielertrick den britischen Nachbarn zu düpieren versuchte, am Ende zurückrudern. Ihr martialisches Kampfgeheul endete im einsamen Katzenjammer.

Zurücktreten wird die hochbezahlte Extremverdienerin trotzdem nicht – zu groß scheint die Gier nach der Macht und die Verlockung der Millionen, die es in Brüssel auf Kosten der Steuerzahler abzuräumen gibt. Vielleicht gelingt es ja irgendeinem Journalisten, eine unbedachte Äußerung der Merkel-Vertrauten aus einer launigen Runde auszugraben, in der sie vor ihrem erwachten Feuereifer für den „Green Deal“ irgendwann einmal den menschlichen Einfluss auf den Klimawandel relativiert hatte. Ein Rücktritt ließe sich dann nicht mehr vermeiden. Bis dahin wird Ursula von der Leyen trotz aller teuren Berater weiter zum Schaden Europas herumdilettieren.

Buchtipp:

Das neue Buch von Ramin Peymani: „2020 – Der schleichende Tod der Freiheit“ führt dem Leser vor Augen, wie die zahllosen Angriffe auf Freiheit, Rechtsstaat und Demokratie die Gesellschaften der westlichen Welt gespalten und destabilisiert haben. Dabei gehen die Betrachtungen weit über die Grundrechtsbeschränkungen durch die Corona-Maßnahmen hinaus. Die Herrschenden haben sich unabhängig vom Wählerwillen gemacht und können gleichförmiges Handeln inzwischen gesetzlich verordnen. Auf den Tod der Freiheit folgt allerdings zwangsläufig das Ende des Wohlstands. Und so beschreibt der renommierte Journalist und Publizist Roland Tichy in einem Gastbeitrag den fatalen Irrweg, auf den Angela Merkel Deutschland geführt hat.


(Im Original erschienen auf liberale-warte.de)

image_pdfimage_print
FFP2-Maskenpflicht - nie ohne Protest!  
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

102 KOMMENTARE

  1. Die Damen an der Macht haben die gleichen Unarten wie die Herren an der Macht (und auch sonst): Totale Selbstüberschätzung.

  2. Drei Wetter Taft Uschi mit der Betonfrisur ist die Statthalterin der Großen Schwester (Big sister is watching you). Die wird das alles schon richten. Und sollte mal der Hauch eines Zweifels an ihrer Kompetenz auftauchen, wird das Wahrheitsministerium das schon korrigieren.

  3. Wenn sie zum Schaden der EU herumdilettieren wollte, solte uns das bloß recht sein. Je schneller die EU verreckt, desto schneller kommt Europa auf die Beine.

  4. Das Uschi hat’s ooch nich einfach …

    Wenn die sich acht Stunden lang den Scheitel fönt, bleibt vom Tag nix mehr übrig

    Und dann soll die sich noch Gedanken machen über Feinstaubsauger, Gender-Tunten, Affenhitze, Rargeld, Schwichtel-Ehe, Gorilla, Panzerfaust, Kackdaun, Muuuh-Tanten, Hydranten, Euroba, Verschwörungs-Hüte, Imfe …

    Und, und und …

    Die leidet ja schon unter Verfolgungswahn …

  5. Ich verurteile den europäischen Impfnationalismus auf das schärfste und vergesse nichts, das merkel ich mir. Hinzu merke ich an, daß ich mich verurselt fühle.
    Wer möchte meinen Impftermin erwerben ?

  6. Ich sehe keine Betonfrisur, sieht aus wie 70 Jahre alte Pelzkappe….

  7. „Es müsse überprüft, dokumentiert, walidiert, gespahnt, gepfostet, gelauterbacht und eingepackt werden“, so Uschi, “ob nicht auch Unkrautex als Imfstoff in Betracht kommt.

    Auf jeden Fall … müsse das Pack … feucht uff Gorilla bleiben !“

  8. Von der Leyen ist eine Busenfreundin von Merkel. Deshalb kann sie anstellen was sie will, zurücktreten muss sie deswegen nicht.
    Die Schweinemedien bestimmen, wenn ein Politiker zurücktreten muss und wann nicht. Man kann mit der BLÖD aufsteigen oder auch fallen.

  9. Ausdrücklichen Dank an die “ Flintenuzi“ , dass Sie mal wieder den .( EU ). Beweis dafür liefert, dass es eben keine , nachgesagten Nazis, Verschwörungstheoretiker , Reichsbürger, Aluhutträger, Pegidagänger und AfD Sympathisanten braucht , um die völlig überbewertete Linksrotgrünveganverschwulte Politik mit ihrer Unfähigkeit vorzuführen

  10. Wenn man mal so überlegt, welch bundesdeutsche Koryphäen in der EU ihr Unwesen trieben oder treiben …
    Kommissar Günther Oettinger, Genosse 100% Martin Schulz, Ursula von der Leyen…

    Es ist einfach nur gruselig!!!

  11. Gestern musste ich im ZDF das Interview von Klaus Kleber mit Frau v. d. L. ertragen… Herr Kleber ist ja nun nicht gerade ein Beispiel eines kritischen Journalisten, aber dieses Interview schlug dem Fass den Boden aus!!! Unsere EU Kommissarin (den großen Vorbildern der Sowjetkommissare EU.

    Ich konnte nicht soviel fressen, wie ich hätte kotzen wollen!!!!

  12. Moooment mal, das sind doch die … oberen Backenzaehne von AKK ?

    HAttps://www.kn-online.de/Nachrichten/Schleswig-Holstein/Corona-in-SH-Pflegeforum-fordert-Schnelltests-fuer-zu-Hause

    Davon ab, werte PI-Schriftsetzer: „Impf-Desaster“

  13. Das Trio Infernale: M., UvdL und der Schwule. Mehr braucht man nicht um Deutschland fertig zu machen. Dazu kommt eine zypriotische (!) EU-Kommissarin, die von Medizin so wenig Ahnung hat wie die Kuh vom Radfahren. Wenn ich neue Schuhe brauche gehe ich auch nicht zum Bäcker.
    Das Huhn aus dem korrupten EU-Land verhandelte mit knallharten Bossen der Gesundheitsindustrie. Die haben sich vor Lachen auf die Schenkel geklopft, da ist gar kein Fleisch mehr.
    Der Gesundheitsministerin muss ich zugute halten daß sie eine Impfallianz mit 4 Ländern aufbauen wollte jedoch von dem Merkel zurückgepfiffen wurde. Da haben andere Länder halt zugegriffen was ganz normal ist.
    Die Impfung ist für die alten Leute wirklich die letzte Hoffnung. Langzeitwirkungen sind eher nicht zu befürchten.

  14. .

    (Korruption; Hybris; Mistgabeln)

    .

    1.) Ursula v.d. Laien fühlt sich unangreifbar,

    2.) seltene Kombi aus völliger politischer Ahnungslosigkeit und Korruption.

    3.) Früher hätte das Volk die Mistgabeln hervorgeholt.
    ____________________________________________________

    .

  15. aenderung 1. Februar 2021 at 16:24

    und hier…, gib dem „Luder“ ordentlich puder.

    „Jüngster Patzer wird Zweifel an von der Leyens Führungsqualität verstärken“

    https://www.welt.de/politik/ausland/article225470987/Impf-Debakel-Wird-die-Zweifel-an-von-der-Leyens-Fuehrungsqualitaet-verstaerken.html
    ———-
    Was müsste eigentlich passieren, um diese Unfähigkeit in Person, die von niemandem gewählt wurde aus dem Amt zu fegen? Ich meine, wie kann man die überhaupt wieder loswerden?
    Und immerhin ist die ja in eine neue Immunität geflohen, damit ihr die letzten Verfehlungen und Straftaten (?) in Deutschland nicht juristisch um die Ohren fliegen.

  16. UvL wird nicht allein von Merkel geschützt. Sie war bei den Bilderbergern.
    Vor der Wahl hat man den Weber vorgeschickt. Und danach hüpfte Uschi aus der Feiertorte.
    Sie kann gar nicht zurück treten, wenn sie nicht das ok von oben bekommt.

  17. # gonger 1. Februar 2021 at 16:19
    „Die Impfung ist für die alten Leute wirklich die letzte Hoffnung. Langzeitwirkungen sind eher nicht zu befürchten.“
    ————————————-
    Da wissen Sie mehr als der liebe Gott.

  18. Weshalb beschränkt sich die grottendämliche Flintenuschi mit ihrer Betonfrisur nicht einfach als Werbe-Ikone für 3Wettertaft?

  19. Es bewahrheitet sich wieder, Personen, die in der nationalen Ebene komplette Luschen waren, wurden nach Brüssel hochgelobt. Leider haben sie sich, in Unkenntnis ihrer Inkompetenz, über sehr gute Lobbyarbeit der verbandelten Hochindustrie und Hochfinanz im Hintergrund ihren ebenfalls inkompetenten nationalen Nachfolgern vorgeschoben. Somit entsteht ein Gemenge von unfähigen Volks“vertretern“ die ein Spielball der Lobbyisten geworden sind

  20. pro afd fan 1. Februar 2021 at 16:15
    Man kann mit der BLÖD aufsteigen oder auch fallen.
    ———
    Richtig. Die hören das Gras wachsen und wissen auch immer welcher Trainer als nächstes fliegt.
    Seit Wochen senkt sich bei BILD der Daumen über dem Trio Infernale.
    UvdL kriegt man nicht weg weil Macron seine schützende Hand über sie hält aber die Bankkauffrau dürfte in wenigen Tagen fällig sein.
    Weil BILD als erstes über Anus Amri (Berlin) berichtet haben, nenne ich sie nicht mehr „blöd“.

  21. Bitte hierbei nicht vergessen , wer eine nationale Impfversorgung verweigerte und es einem Verwaltungsmoloch übertrug , es ist Freu Dr. Merkel und die CDU/CSU , die dafür verantwortlich sind . Das ist ein klarer Verstoß gegen den Amtseid und gegen unsere Verfassung . Denn die EU ist eben kein Staat und niemand in Deutschland ist jemals befragt worden , ob er diese Mitgliedschaft überhaupt wollte / will .
    Jetzt müssen zig Tausend sterben in Deutschland , weil die Regierung die Verantwortung an einem Nichtstaat vergeben hat !
    Das sollte die AfD offen ansprechen , dass die eigenen Bürger sterben sollen/müssen , weil die CDUCSUSPD und Grüne keinen nationalen Alleingang wollten , die Ideologie ist wichtiger , als das Leben der erkrankten deutschen Bürger .

  22. pro afd fan 1. Februar 2021 at 16:15
    Von der Leyen ist eine Busenfreundin von Merkel.

    Dieses Bild musste jetzt aber nicht sein!

  23. Zu Recht legt die Öffentlichkeit hohe Maßstäbe an ihre Volksvertreter…

    Da liegt das Problem. Das sind ja nicht unsere Volksvertreter.

    Ich habe mit diesen Leuten nicht das Mindeste zu tun. Gut, sie beuten mich aus und vernichten meine Ersparnisse, aber Loyalität für sich und ihr betrügerisches System können sie von mir nicht erwarten.

    Ich hege für sie die gleichen Gefühle wie sie ein patriotischer Franzose seinerzeit fürs Vichy-Personal hegte.

  24. Es gab eine Zeit, da mussten Berufspolitiker zurücktreten, wenn sie ihrem Amt Schaden zugefügt hatten. Schon leichte Verfehlungen konnten das Ende politischer Karrieren bedeuten.
    ——-
    Da fällt mir sofort Rudolf Seiters (CDU) ein. Er war Innenminister unter ‚Birne‘. Er trat 1993 wegen einem missglückten GSG-9-Einsatz gegen die damalige RAF im beschaulichen Eisenbahnknotenpunkt Bad Kleinen am Kiosk zurück.
    Seiters und der Kiosk sind inzwischen irgendwie verschwunden.

  25. Hat Ushi schon geklart wo fur die 120 geheime Brussler Bankkonten dienen.?
    Diese frage steht schon 15 jahre im Raum.!

  26. # gonger 1. Februar 2021 at 16:19
    „Die Impfung ist für die alten Leute wirklich die letzte Hoffnung. Langzeitwirkungen sind eher nicht zu befürchten.“

    Stimmt genau, die sterben alle kurzfristig.

  27. Bis heute kann sich niemand erklären, wie die Tochter des früheren niedersächsischen Ministerpräsidenten Albrecht es jemals an die Spitze einer Organisation schaffen konnte, die sich damit brüstet, 27 Demokratien zu vertreten. Gewählt wurde sie 2019 jedenfalls von keinem einzigen der rund 400 Millionen Wahlberechtigten.

    Der eigentlich für diesen Posten vorgesehene Manfred Weber hatte sich mit seinem Auftritt bei Söders Bauernkarneval unmöglich gemacht.

    https://twitter.com/manfredweber/status/1099228148133179392?lang=de

    Er wurde europaweit zum Gespött, die französische Presse stellte ihn genüßlich als völkischen Bierzelt- und Fastnachtsdoldi dar und Macron untersagte seinen Amtsantritt.

    Da wurde dann eben schnell die „nüchtern-norddeutsche“ Frau vdL, die mit Faschngskram nichts am Hut hatte aus dem Hut gezaubert.

  28. @ aenderung 1. Februar 2021 at 16:56
    „weg mit der unfähigen weiberpolitik.“

    nein, unfaehige politik liegt nicht am geschlecht, sondern an unfaehigen politikern.
    statt weg mit dem unueberlegt-reflexhaften „weg mit weiber-xy“ propagiere ich
    „her mit faehigen politkern“, zb wie in diesem seltenen Beispiel

    Reichslehrsender NDR-Impfo befragt Heeres-Pilot Ruediger Lucassen (AFD MdB)
    zu Gruenden der bedingten Einsatzbereitschaft unserer / meiner Armee.
    HAttps://www.ndr.de/nachrichten/info/sendungen/streitkraefte_und_strategien/index.html

    oder in der ganzen sendung erstmalig ab 20:30min hier
    https://www.ndr.de/nachrichten/info/podcast2998.html

    wie immer aufschlussreich der uebliche tendenzioes-abfaellige schurnalisten-tenor,
    zb der julia weigelt mit ihrem „niedlichem bundeswehrsprech“ gleich am anfang.

  29. gonger 1. Februar 2021 at 16:58

    Das war zu der Zeit,als es noch eine Opposition gab.
    Bei dem Parteieneinheitsbrei und der konzertierten Schurkerei,
    halten die alle schön zusammen…
    Egal obs eine Doktorantentäuscherin ist,oder
    ein Minister 100 te von Millionen in den Sand setzt,
    Autobahnmaut, es bleibt alles,in aller Ruhe, beim Alten,
    das Dummvolk hat ja ein sehr kurz geratenes Erinnerungsvermögen.
    Und ist es aus den Lügenmedien,ist es auch schon aus dem Kopf !

  30. Heute empfiehlt großen Schaden anrichten zu können, für immer höhere Ämter. Wer die BRD ruinieren kann, kann das mit der EU bewerkstelligen, wer das mit der EU schafft, dem kann die Welt zum Feld werden.

  31. LEUKOZYT 1. Februar 2021 at 17:11

    ich wollte noch schreiben, es gibt auch unfähige männer, aber ich dachte es sei nicht nötig.

    scheinbar doch.

  32. Seit Stolpe: ich war bei der Stasi na und ? Jetzt bin ich gewält und bleibe.
    Politiker haben gesehen das so etwas funktioniert, also ist zurücktreten nicht mehr erforderlich.
    So lange die erste Macht im Staat (was die Staatsmedien sind) mitspielen, braucht sich keiner von den „guten“ Politikern Gedanken machen.

    Wenn man will das Politiker für das Land arbeiten, müssten sie nach einer möglichst kurzen Zeit aus dem Amt.
    Die „Beziehungen“ die man an so einem Posten unterhalten kann, werden mit jedem Jahr umfangreicher.
    Ich kann diese oder jene Meinung haben . Wenn eine davon etwas einbringt, nimmt man nicht die Andere.
    Dieses einfache durchregieren wie wir das jetzt erleben, weil da oben jeder jeden kennt und sich schon immer gegenseitig „geholfen “ hat . Wäre dann viel schwieriger durch zu ziehen.

    Wir könnten zb alle 4 Jahre das komplette Personal austauschen. Wenn die auch nichts taugen dann nach 4 Jahren wieder raus usw. Warum machen wir das nicht ?
    Weil wir lieber das lustige Corona spielen. Wo immer die gewinnen die die Regeln ändern.

  33. Wir trampeln durchs Getreide, wir trampeln durch die Saat, hurra, wir verblöden, für uns bezahlt der Staat!

    Wahrhaft prophetische Worte eines Comiczeichners namens Feldmann.

    Diesmal ist der Oberste Sowjet der EUdSSR noch zurück ins Körbchen gekrochen, aber bereits das nächste Mal könnte das schon anders aussehen und das Herumtrampeln auf anderer Staaten Gesetze könnte im schlimmsten Fall in einem „Vereinigungskrieg“ enden.

    ——————————

    Johannisbeersorbet 1. Februar 2021 at 17:10

    Der eigentlich für diesen Posten vorgesehene Manfred Weber hatte sich mit seinem Auftritt bei Söders Bauernkarneval unmöglich gemacht.

    https://twitter.com/manfredweber/status/1099228148133179392?lang=de

    Er wurde europaweit zum Gespött, die französische Presse stellte ihn genüßlich als völkischen Bierzelt- und Fastnachtsdoldi dar und Macron untersagte seinen Amtsantritt.

    Daff heifft mit anderen Worten, Weberf Wahl war unvertpfeiliff und muffte ungefehen gemafft werden?

    Nichtmal darauf kann die Olle im Maoanzug also einen Urheberrechtsanspruch anmelden.

  34. LEUKOZYT 1. Februar 2021 at 17:11

    Richtig, einer Alice Weidel zum Beispiel wär das mit Sicherheit nicht passiert.

  35. In der Piratenpartei (bevor diese links war) trug die Flintenuschi den Spitznamen „Zensursula“:
    Das war noch da, wo die sich das Internet ausdrucken wollte, und die Frau vom Guttenberg sich mit ihrem Ehemann für Internetzensuren mit stark gemacht hat. Eine Zeit auch, wo Ursula von der Leyen sich offiziell einen Kinderpornofilm mit den anderen Abgeordneten angeschaut hat (offensichtlich alles schon vergessen), um Druck auf die auszuüben, dass man doch die Internetzensur einführen soll.

  36. Falls, und nur falls vdL zurücktritt, wer könnte folgen?

    Wie wäre es mit Baerbock?

    „Das Stromnetz fungiert als Seicher. Das ist alles genau ausgerechnet.“

    Und das dann europaweit!
    War’s nicht glaubt, den hole der Kobold

  37. Der Covid-Stratege Spahn will künftig immer eine Hundertschaft an Imflingen antreten lassen. Und wenn die Befehle: „Stillgestande – LINKS um – im Gleichschritt Marsch !“ erteilt sind, bekommt der Michel im Vorbeigehen vom Imfarzt (Frollein Hofreiter) die Muuuh-Jauche reingejagt …

  38. Give her a break!

    Das einzige, was sie falsch gemacht hat, ist das sie Vertrauen hatte in eine perfide englische Firma, die nicht lieferte, vielleicht sogar mit Absicht.

    Und dann machte sie einen zweiten Fehler mit dieser Panikattacke, bis der viel erfahrener und wirklich kompetente Michael Barnier eingriff.

    Die Motiven von von der Leyen waren sauber: sie wollte einkaufen via die EU, damit ALLE Staaten in Europa versorgt würden und nicht nur die üblichen, reicheren EU Kernstaaten.

    Aber es ist völlig egal. Noch das VK, noch die EU werden mittels impfen in den kommende 2-3 Monaten Covid runterkriegen, das machen die Lockdowns und der Frühling. Und dann haben wir bis November Zeit um in alle Ruhe zu impfen und damit ist das Thema Covid dann endgültig erledigt… und können wir uns freuen über die Zerschlagung des VK und endlich diesen Nagel im europäischen Sarg loswerden.

    #SchottlandUnabhaengig
    #VersaillesOhneKrieg

  39. Grade eben brisant, das steht wohl für blöd, rassistisch Ignorant, saudumm , abartig, nervig und trottelig.
    Eine einzige Impfwerbung. Die sollen sich gefälligst um irgendwelche spinnerten Hollywood Tussen und Kerle kümmern, aber nicht die Leute mit Propaganda nerven.

    gonger 1. Februar 2021 at 16:19; Nein, überhaupt nicht, wenn bei den bekannt gewordenen Fällen rund 1/4 der Geimpften innerhalb weniger Wochen gestorben ist, dann ist das eindeutig eine Kurzzeitfolge. Wie will man auch bei teilweise Ü90 von Langzeitfolgen reden, bis die eintreten, wären die bedauernswerten auch so schon gestorben.

    eule54 1. Februar 2021 at 16:42; Vielleicht weil Betonfrisur seit wenigstens nem Jhdt ausser Mode ist. Demzufolge das Betonspray obstolet.

    Votix 1. Februar 2021 at 17:55; Watum soll man das internet zensieren wenn irgendwelche blöden Politkasper ihre perversen Gelüste rauslassen? Da wärs doch eher angebracht, die Politiker deshalb einzusperren.

  40. Vernunft13 1. Februar 2021 at 18:07; Wir brauchen dringend eine Editierfunktion. Meinetwegen kann die auf 10 Minuten ab dem absenden und nur die Korrektur einzelner Wörter beschrankt werden. Also dass man den Sinn des Beitrags nicht mehr ändern kann, aber halt Schreibfehler.

  41. „104 Jahre alt, geflüchtet, geimpft“

    Klingt, als hätte man einen Impfgegner im Altersheim letztlich doch erwischt.

  42. Gildo 18 1. Februar 2021 at 17:54

    Und wär die Urschel mein Hamster, würden die zwei-drei Jahre in extremster Zeitraffer vergehen.

    #Satire, nichts ist sicherer vor mir wie kleine, pelzige Tierchen.

  43. Das dichte Zusammenleben bereitet große Probleme!!

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article225476383/Niederlande-Ein-Corona-Aufstand-allen-gesellschaftlichen-Lagern.html

    Die „Corona-Unruhen“, wenn sie in den vergangenen Tagen auch stark abgeflaut sind, führten zu mehreren hundert Festnahmen in den gesamten Niederlanden. Das Ausmaß der Gewalt war so groß, dass der schockierte Bürgermeister von Eindhoven, John Jorritsma, das gesamte Land „auf dem Weg in den Bürgerkrieg“ wähnte: „Meine Stadt weint, und ich auch.“

    Jorritsma stand vor den Trümmern eines geplünderten Supermarktes; der soeben erst renovierte Eindhovener Bahnhof wurde von hunderten Gewalttätern, die der Bürgermeister als „Abschaum der Erde“ bezeichnete, systematisch verwüstet.

    Polizeichef Willem Woelders erwog sogar einen Hilferuf an belgische und deutsche Sicherheitskräfte.
    In Wahrheit aber ist die Bandbreite der Aufständischen sehr komplex und reicht vom linksfaschistischen Black Block über Fußballhooligans und Nachahmungstäter bis zu aufsässigen Jugendlichen aus provinziellen Gegenden wie dem Fischerort Urk. In diesem Städtchen, einer Hochburg der radikalen Kalvinisten, setzten Brandstifter sogar das örtlichen Corona-Testzentrum in Flammen.

    Auch in anderen sonst ruhigen Provinzorten wie Roermond, Apeldoorn, Almelo kam es zu wilden Ausschreitungen.

    Es ist also ein offenes Geheimnis, dass keineswegs nur im stark von Migranten geprägten Rotterdamer Süden – wo es in der Tat zu Plünderungen kam –, sondern auch im wohlhabenderen Speckgürtel der Metropolen Jugendgewalt ausbrach.

    Ohnehin sind die dicht bevölkerten Niederlande ein Brennglas sozialer Unruhe, weil sich im dichten Zusammenleben unter dem Corona-Regiment keine Ventile wie Amateursport, Diskotheken oder Stadionbesuch mehr eröffnen. Schon vor der Unruhewoche war es etwa am Strand von Scheveningen zu blutigen Revierkämpfen von Rappern gekommen. Und Stadtteilvereine in Den Haag wollten sich ihre traditionellen Freudenfeuer nicht verbieten lassen und suchten den Konflikt mit der Polizei.

  44. Flintenuschi ist in kreieren von Disaster Scenarios durch grandiose Fehlentscheidungen austauschbar mit ihrer Kanzlerin.
    Allerdings fehlt ihr die Marxistisch/Sozialistische Brainwash Schulung, der sich M in der DDR/Sowjetunion unterzog, sie ist jedoch lernfaehig.

    Als Leiterin eines mittleren Postamtes ist sie allerdings, allein auf sich gestellt, ohne Berater bereits ueberfordert.
    Das bedeutet Kreis aus dem M ihre Minister rekrutiert, hochqualifiziert im Auftrag M alles gegen die Wand zu fahren, was Raeder oder auch keine hat.

  45. In der Glotze kommt auch nichts anderes mehr als Corona.

    Heute in der ARD-Merkelpropaganda: Impf-Nudging mit Hirschhausen!

    Demnächst:

    Wer wird geimpft? Das grosse Corona-Quiz mit Günter Jauch

    Die Fernsehlotterie: Ziehung der Inzidenzzahlen

    Die heute-show. Covid-Comedy

    Pleiten, Pech und Pandemie mit Max Schautzer (die schönsten Impfpannen auf Homevideo)

    Cooking with Covid – Kochshow

    Meine Maske, deine Maske. Sitcom

    Kulturzeit: Europas schönste Friedhofskrematorien

  46. Genau darum nutzen auch Demos heute nichts mehr… Früher haben die Politiker aus dem Rathausfenster geguckt und es wahr ihnen peinlich, wenn tausende von Leuten auf dem Vorplatz demonstrierten. Heute ist denen nichts mehr peinlich, aber auch GAR NICHTS. Ist der Ruf erst ruiniert, regiert es sich ganz ungeniert. Durch die Presse werden sie nicht mehr überwacht – und die Kollegen werden es sicher nicht tun. Die haben nämlich ALLE selber Dreck am Stecken und da hackt eine Krähe der anderen kein Auge aus, da tritt man lieber leise, will man in einem solchen Fall irgendwann auch selbst nicht behelligt werden. Man ist sich einig. Wer zuviel Mist baut, den wirft man nicht etwa raus, den lobt man weg, in ein anderes Amt, damit er seine Immunität behalten kann und er nicht für seine Verfehlungen geradestehen muss.

  47. Die europäische Union wird zu nehmend zur Fehlkonstruktion weil man sich nicht an das hält was ihr Grundgedanke ist.

    Sozialismus war nicht vorgesehehen, sondern ausgeschlossen.

    Will man ein zentralgesteuertes Reich wie Putin haben dann muss man auch so gewalttätig sein.

    Verbal ist man schon so weit. Wie eschoffiert ist man wenn die Bürger nicht gleichgebürstet sind und anderer Meinung sind.

    Selsbt das verkraftet das fragiele System der EU nicht.

    Es ist nicht die Aufgabe von Politiker ihre ideologe durchzusetzen, sondern einen Raum, Räume, zu schaffen das jeder nach seiner fassong glücklich wedren kann.

    Eine Haftung für andere ist aus zu schließen wie es vorgesehen war.

    Angemerkt:
    Frau Von der Leyen. Wie der Vater so die Tochter.
    Der hat auch mal kurz den Standort das Atomüllager von Gorleben bestimmt.
    Was für ein Irrtum. Das Salz ist ein Zähflüssiges Medium. Ständig unter Druck in Bewegung. In Wasserlöslichem Salz Atommüll zu lagern, welches dann mit dem Wasser austreten kann.

    Genaus so dumm wird die EU gehandhabt.

  48. cruzader 1. Februar 2021 at 19:39
    Die Anstalt: live aus dem Gesundheitsministerium.

    ———————————————

    :))))))))))))))))))))))))))))

    Echt spahnend!!!

  49. cruzader 1. Februar 2021 at 19:36
    Bares für Rares: Merkels Impfstoffbeschaffung.

    ——————————————–

    :)))))))))))))))))))))))))

    Das ist gut!

  50. Paroline 1. Februar 2021 at 20:05

    ja, peinlich ist den Politikern gar nichts mehr. Großdemos scheuen sie aber wie der Teufel das Weihwasser. Die Bevölkerung könnte ja aufgeklärt werden und dies gilt es unbedingt zu verhindern.

  51. Corona-Impfgipfel mit Angela Merkel –
    „Impfangebot für alle bis Ende September“

    +++ 20.50 Uhr: Nach fünf Stunden langen Beratungen haben Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) und Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) bekanntgegeben, was beim Impfgipfel beschlossen wurde. Hier die Erkenntnisse im Überblick:

    +Die Versorgung mit Corona-Impfstoff wird im ersten Quartal „knapp“ bleiben. Die Enttäuschung über nicht erfüllte Erwartungen von Bürger:innen verstehe man. Man habe nach bestem Wissen und Gewissen“ gehandelt.
    +Die Produktionskapazitäten in Europa seien begrenzt. Bis sie erweitert werden, könne es noch Monate dauern.
    +Man vertraue den Impfstoff-Herstellern. Garantien könne man allerdings nicht geben.
    +Alle Bürger:innen sollen bis Ende September ein „Impfangebot“ erhalten.
    +Ein nationaler Impfplan soll kommen und in Ländern und Kommunen für Klarheit sorgen. So soll über bevorstehende Impfstoff-Lieferungen mitgeteilt werden, damit man weiß, was und wie viel verimpft werden kann.
    +Die Situation in den Impfzentren soll „entspannt“ sein. Man müsse sich jedoch auf eine Erhöhung der gelieferten Impfdosen einstellen.
    +In Zukunft soll auch in Arztpraxen gegen das Coronavirus geimpft werden können.
    +Dass es überhaupt einen Impfstoff gegen das Coronavirus gibt, sei „spektakulär“.
    +Das Thema Impfen solle man nicht andauernd „schlechtreden“, den Fortschritt aber auch nicht „schönreden“.
    +Solange nicht bewiesen ist, dass Geimpfte das Coronavirus nicht weitergeben können und noch nicht jeder Person ein Impfangebot gemacht wurde, wird es keine zusätzlichen „Freiheiten“ geben.
    +Lockerungen des Lockdowns stehen angesichts der Corona-Mutanten nicht in Aussicht.
    https://www.fr.de/politik/live-corona-impfgipfel-kanzlerin-angela-merkel-coronavirus-impfstoff-details-biontech-moderna-zr-90186786.html

  52. +++ 20.22 Uhr: „Wunder werden nicht passieren“, sagte die Bundeskanzlerin über den Fortschritt der Impfkampagne. Es sei möglich, dass man noch jahrelang impfen muss, je nachdem, wie sich das Coronavirus noch entwickelt. Bis zum Sommer seien es zudem noch lange Monate.

    +++ 20.19 Uhr: Angela Merkel verstehe die Enttäuschung über den stockenden Impfstart und dass noch nicht ausreichend Impfstoff zur Verfügung stehe. Die Regierung habe allerdings nach bestem Gewissen geplant. Sie lobt zudem die Arbeit von Jens Spahn. Man habe Glück, einen fähigen Gesundheitsminister im Amt zu haben. – Der tut, was Rabenmutti sagt, gell!
    +https://www.fr.de/politik/live-corona-impfgipfel-kanzlerin-angela-merkel-coronavirus-impfstoff-details-biontech-moderna-zr-90186786.html

  53. Zur Impfung Biontech:
    Laut Hersteller 95% Schutz , Zusätzlicher Schutz vor schweren Verläufen
    Wie kommt es zu diesen Zahlen:
    2 Gruppen a 20 000 . Eine Gruppe Placebo, die andere Impfstoff.

    Nach 3 Monaten in Gruppe Placebo 162 Infizierte von 20 000, in der anderen 8 Infizierte 20 000.
    In der Gruppe Placebo gab es 4 schwere Verläufe von 20 000. Daher Schutz vor schweren Verläufen.
    Biontech rechnet 162-8=154/162*100=95,1% Schutz

    Richtig gerechnet wäre 162-8=154/20000 =ca 0,7% Schutz
    Diese Imfung bietet einen kaum messbaren Schutz bei unkalkulierbarem Risiko.

  54. „Boris Johnson deckt Inkompetenz der EU-Chefin auf“

    Und das im Jahre 2021. Da waren aber Andere schneller 🙂
    DAS ALLES ist ein einziges Desaster.

  55. BILD berichte heute, dass Merkel stiekum hinter dem Rücken der Bevölkerung 70 Mio. Corona-Impfdosen in das Ausland verschoben hat, ohne irgendeinen parlamentarischen Beschluss, einfach so ohne Rechtsgrundlage nach ihrem persönlichen Gutdünken.
    WELT nahm die neuen Zahlen von heute auf, die durch massive Drückeraktionen durch vdL nach oben gepuscht wurden, ob sie realistisch sind, ist eine andere Frage. Danach gibt es für Deutschland vielleicht 18,2 Millionen Impfdosen im ersten Jahr und im zweiten Quartal voraussichtlich 77,1 Millionen Dosen. Mit anderen Worten, Merkel hat die maximale Liefermenge von einem Quartal verschoben. Also für ein viertel Jahr mehr Tote und für ein viertel Jahr Lockdown Kosten. (wird wohl mindestens ein halbes Jahr werden)Merkel schwadroniert wegen des Impfmangels von „Guten Gründen für ein langsames Tempo“ und der Merkel-Papagei bei Will, „Es wurden keine Fehler gemacht“.

    Dazu die WELT: “ Der Strafrechtler Volker Erb fordert ein Exportverbot von in Deutschland hergestellten Impfstoffdosen. Sonst, so schreibt der Mainzer Professor in einem Gutachten, könnten die verantwortlichen Politiker einen Totschlag durch Unterlassen begehen.“

  56. Prognose: am 18.2.2021 könnten 438-500 Tote gemeldet werden.

    Heute wurde 619 Tote gemeldet, Ich hatte am 15.1. mindestens 1366 prognostiziert. Ich sage ja, sie wollen raus. Am 15. Januar konnte man noch nicht wissen, ob der Rückstau abgearbeitet war.

  57. “ cruzader
    1. Februar 2021 at 19:33
    Heiteres Berufe-Raten: Für alle Gastwirte und Friseure. Auf ihrem Arbeitsamt“
    Die Weiterbildungsmaffia steht schon Hände reibend in den Startlöchern..
    https://m.youtube.com/watch?v=RfqmyPss2WU
    Die Unfähigkeit der Demokratten und immer wieder wurden diese Nullen gewählt!
    2021 auch wieder??

  58. @ buerger007 1. Februar 2021 at 21:48

    Die ganze Impferei dient nur der Einlullung des Volkes;
    die Impfverzögerung, um in Ruhe die kapitalistische
    Wirtschaft total zu zerstören, bis auf „relevante“ Firmen.
    Dann soll die öko-sozialistische Planwirtschaft greifen,
    zunächst in Deutschland, dann in Europa u. schließlich
    weltweit… gleichzeitig u. nacheinander umzusetzen.

    Merkel, Davos 2009: DER DRITTE WEG

    Die Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft sind sehr einfach,
    aber auch sehr eindeutig. Der Staat ist der Hüter der wirtschaftlichen
    und sozialen Ordnung.

    Er hat eine klare Funktion. Der Wettbewerb ist notwendig. Er braucht aber Augenmaß und soziale Verantwortung. Ich denke, dies sind auch die Prinzipien, auf die wir uns weltweit einigen sollten. Freiheit ist die notwendige Voraussetzung, damit sich Marktkräfte entfalten können. Aber die Freiheit des Einzelnen muss begrenzt sein, wenn sie dem Anderen Freiheiten nimmt. Diese Ordnungsfunktion können die Märkte ohne staatliche Ordnung, so zumindest meine Überzeugung, nicht erfüllen.

    Das ist auch das, was man vielleicht als den „dritten Weg“ bezeichnen kann, den wir nach meiner Auffassung weltweit brauchen, und zwar im Unterschied zu einem ungezügelten Kapitalismus mit großen finanziellen und anderen Risiken, aber eben auch in einer klaren Abgrenzung zu sozialistischen Staatswirtschaftsexperimenten…
    https://www.bundesregierung.de/breg-de/service/bulletin/rede-von-bundeskanzlerin-dr-angela-merkel-auf-dem-weltwirtschaftsforum-799362

    Merkels Illusion vom dritten Weg
    Veröffentlicht am 31.01.2009
    Von Jörg Eigendorf
    Indem die Kanzlerin einen dritten Weg für die Weltwirtschaft proklamiert, schafft sie die Illusion, dass es einen Kompromiss zwischen Kapitalismus und Sozialismus gibt…

    Während die neue amerikanische Regierung in Davos genauso abwesend war wie der französische Präsident Nicholas Sarkozy, hat sie bei ihrer Stippvisite im Davoser Alpenkurort klar gemacht, dass an Deutschland beim Aufbau einer neuen Weltfinanzordnung kein Weg vorbei führt…

    Indem die Kanzlerin nun sogar einen dritten Weg proklamiert, schafft sie die Illusion, dass es einen Kompromiss zwischen Kapitalismus und Sozialismus gibt. Damit aber erzeugt sie falsche Erwartungen. Wenn ein Weltwirtschaftsrat tatsächlich zusammen kommen sollte, dann geht es geht nicht darum, eine völlig neue Weltwirtschaftsordnung und Wirtschaftform zu erdenken. Vielmehr gilt es, die bestehende mit einfachen Regeln zu verbessern.
    +https://www.welt.de/debatte/kommentare/article6073869/Merkels-Illusion-vom-dritten-Weg.html

    MERKEL träumte schon 1989 vom DRITTEN WEG
    zunächst nur fürs DDR-Gebiet; heute für die ganze Welt:

    „So deutet manches darauf hin, dass Angela Merkel ursprünglich doch für einen demokratischen Sozialismus in einer eigenständigen DDR eingetreten war und nicht schon immer die Einheit herbeigesehnt hatte…“
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article116086112/Die-fruehen-Jahre-der-Angela-Merkel.html

  59. Flintenuschi – Hauptsache, die Frisur sitzt! Millionen Frauen werden gedemütigt, mit asozial aussehenden Haaren herumzulaufen, ohne den kleinsten Beweis, das Friseursalons ansteckender sind, als Zahnarztpraxen, aber Herr Seiert, Frau Murksel, Frau Uschi haben immer die Haare schön! Über das Impfdesaster bin ich eigentlich erleichtert – so schnell kann mich also keiner zur Sumpfsuppe zwingen. Das Karnevals-Schunkellied: „Es ist noch Suppe da …“ fällt aus wegen is nich. Studien belegen KEINE Wirksamkeit der Impfung bei alten und sehr alten Leuten, weil diese schlicht nicht untersucht wurden, bei jüngeren sollen angeblich die ohnehin in dieser Altersgruppe sehr seltenen schweren Verläufe verhindert werden, wozu also der ganze … ? Risiken und NW sind unklar; eigenartigerweise gibt es in den Seniorenheimen immer mal „Ausbrüche“ wenige Tage nach Einreiten des Mobilen Seuchenimpfkommandos.

  60. Etwas lustig ist das schon. Hier bemängeln manche den fehlenden Impfstoff zu Recht, sind aber gleichzeitig Gegner einer Impfung. In spätestens 6 Monaten wird es mehr Impfstoff geben als wir benötigen.
    Ob Impfung das Coronaproblem endgültig löst, wird sich in Israel zeigen. Dort sind bereits 52 % der Bürger geimpft und man steht kurz vor einer Impfung aller. Man kann wieder hoffen.

  61. Von der Leyen ist erst an zweiter Stelle Schuld.
    Die EU-Ratspräsidentschaft lag zu diesem Zeitpunkt in Merkels Händen.
    DAS sollte JETZT mehr thematisiert werden…!!!

  62. @ klimbt 2. Februar 2021 at 01:23

    Merkel, Spahn u. Von der Leyen sind in jedem Falle Mörder.
    Weshalb?

    Sind die neuartigen Impfstoffe schädlich oder
    können nicht schützen – gibt es Tote.

    Falls die Impfstoffe aber helfen u. nicht schaden würden,
    wurde zu wenig bestellt, zu spät bestellt u. Impfstoff auch
    noch nach außerhalb der EU verschenkt, um sich bei armen
    Ländern einzuschmeicheln, diese dankbar u. abhängig zu machen;
    auf Kosten vor allem der Deutschen (deren) Geldbeutel, Gesundheit
    u. Leben.

    Ob der Impfstoff also schädlich ist oder nicht, ob man gegen
    Grippe bzw. Corona-Grippe überhaupt impfen sollte ist eigentl.
    gar nicht die Frage, sondern die Merkel-Junta hat wiedermal
    ihre Versprechungen nicht eingehalten, vielleicht auch gar nicht
    wollen, Stichworte: Great Reset u. NWO. Das gehypte Virus u.
    die Lockdowns beschleunigen ungemein die „Transformation
    unserer bisherigen Art des Wirtschaftens u. Lebens“. (Merkel)
    https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/rede-von-bundeskanzlerin-merkel-beim-50-jahrestreffen-des-weltwirtschaftsforums-am-23-januar-2020-in-davos-1715534

  63. Giscard 1. Februar 2021 at 21:05
    Ist bei uns die Krise vorbei? Auf der einen Seite hört man von einem überlasteten Gesundheitssystem, doch trotzdem haben wir wohl genug Reserven, unsere Bundeswehrärzte nach Portugal zu schicken.

    https://augengeradeaus.net/2021/02/coronavirus-pandemie-bundeswehr-hilfsteam-fliegt-nach-portugal-ueber-3-000-schnelltesterueberwiegend-neufassung/

    Solange wir Ausgangssperre haben sehe ich das als Hochverrat im Sinne des Amtseides an.

    Es ist nicht „unsere“ Bundeswehr, die etwa nur zur Landesverteidigung und zum Schutz unserer Grenzen da wäre.

    Es ist eine internationalisierte Eingreiftruppe, die auf dem Balkan, in Afrika, in Afghanistan und überall wo der Hegemon es befiehlt. Einsätze durchzuführen hat.

  64. MKULTRA 1. Februar 2021 at 19:15
    Das dichte Zusammenleben bereitet große Probleme!!
    ….

    Ohnehin sind die dicht bevölkerten Niederlande ein Brennglas sozialer Unruhe, weil sich im dichten Zusammenleben unter dem Corona-Regiment keine Ventile wie Amateursport, Diskotheken oder Stadionbesuch mehr eröffnen. Schon vor der Unruhewoche war es etwa am Strand von Scheveningen zu blutigen Revierkämpfen von Rappern gekommen. Und Stadtteilvereine in Den Haag wollten sich ihre traditionellen Freudenfeuer nicht verbieten lassen und suchten den Konflikt mit der Polizei.

    Auch das ohnehin schon dichtbesiedelte Deusenlan wird immer weiter mit Menschen zugeknallt. Es gibt Rammelprämien für weitere Menschenproduktion, wie in der industriellen Viehzucht. Das Land wird zubetoniert und urbanisiert. Das letzte Fleckchen halbwegs unberührte Natur muß weg und durch Straßen, Wohnblocks, schäbige Gewerbegebiete und Vogelschrederparks ersetzt werden.

    Der Dichtestress nimmt überhand, die Aggressionen nehmen unkontrollierbar zu. Bei uns im Ankerzentrum ist wöchentlich mehrmals Halli-Galli mit hunderten von Polizeibeamten angesagt und überall im öffentlichen Raum wachsen Wut und Verbitterung.

    Es wird böse knallen, wenn die Brüche nicht länger mit Inflationsgeld zugekittet werden können und das ganze Ausmaß der Lumperei und der Massenverarmung richtig sichtbar wird.

    Das pittoreske Biedermeier-Deutschland noch der 80-er Jahre mit seinem Wohlstand, seiner Sicherheit, seiner Sauberkeit und seiner Zukunftsfreude ist Geschichte. Shitholistan ante portas und die heutigen Kinder und Jugendlichen werden sehr viel Spaß haben.

  65. „Zurücktreten wird die hochbezahlte Extremverdienerin trotzdem nicht – zu groß scheint die Gier nach der Macht und die Verlockung der Millionen, die es in Brüssel auf Kosten der Steuerzahler abzuräumen gibt“

    Den Satz kann man in abgewandelter Form für nahezu alle Schergen des Merkel-Regimes hernehmen! Vollversager-Lebensläufe, die in ihren Ämtern herumstümpern, aber nach außen arrogant und bräsig auftreten und sich idiotischerweise auch noch für die Elite des Landes halten!
    Leyen hat bei der Doktorarbeit betrogen. Genau derselbe Tatbestand wie Guttenberg, trotzdem zwei diametral entgegengesetzte Karrierefolgen. Und das nur, weil Leyen den Merkel-treuen Paladin gab und der Gottgleichen nicht gefährlich zu werden drohte.
    Sowas wie Scheuer säße längst in Untersuchungshaft, wenn er in der freien Wirtschaft arbeiten würde.
    Spahn sollte seine Geilheit lieber an anderen Orten ausleben, statt beim Einschränken von Grundrechten, auch so eine Niete (braucht für das Kaufen von Masken eine millionenteure Expertenkommission). Ich könnte weitermachen bis morgen früh…

  66. In diesem einen Punkt bedauere ich den Brexit. Die Briten hätten den nötigen Druck machen können vdL aus dem Amt zu entfernen.

  67. Da stehen die Politiker mit geschwellter Brust. Mit mehr oder weniger Brust.
    Fordern mehr Impfstoff.

    Kommt mir vor, wie man mehr Agent Orange zur Entlaubung der Vietnamesiechen Wälder forderte.

    In verantwortlicher Position war Richard Weitsächer, in den Firmen. Genau der Weitsäcker der später Parteikarriere, mit Budespräsidentenamt, machte.

    Das Resultat war das die Produktion, mit wenigen Zehntel Grad. mehr temperatur des Sudes, schneller gemacht wurde. Der Nachteil es entsteht mehr Dioxon, welches das Erbgut nicht nur der Vietnamesen bis heute schädigt.

  68. Jens Spahn hat retweetet
    Staatskanzlei NRW @landnrw 22 Std.
    „Wirksame Impfstoffe sind unsere größte Waffe bei der Bekämpfung der Pandemie“: MP @ArminLaschet
    begrüßte beim offiziellen Pressetermin von @Bayer
    und @CureVacRNA
    , dass die Unternehmen nicht nur kooperieren, sondern, dass die Produktion im 4. Quartal 2021 in Wuppertal startet.

    Jens Spahn @jensspahn 29. Jan.
    Wichtiger Austausch mit den Gesundheitsministern der @EPPGroup
    . Ich begrüße sehr, dass sich EU-Kommissionspräsidentin @vonderleyen
    persönlich dafür einsetzt, dass die #EU ihren fairen Anteil erhält. (1/2)

    Jens Spahn @jensspahn 29. Jan.
    Nach der #EMA-Empfehlung für eine #AstraZeneca-Zulassung weitere gute Nachrichten: Wir sehen mehr & mehr Kooperationen von Pharmafirmen zur Impfstoff-Produktion in
    Flagge von Deutschland
    . Das ist gut, um schneller mehr Impfstoff für die EU zu erhalten – und effizienter als jede Staatswirtschaft.
    https://twitter.com/jensspahn?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor

    Demagoge Spahn: „Wir haben ein Virus, das neu
    auf die Welt gekommen ist, eine Jahrhundertpandemie!“

    „Im Moment reden wir über Knappheit. Aber schon bald brauchen wir auch einen sehr hohen Anteil der Bevölkerung, der sich impfen lässt. Dafür brauchen wir Vertrauen.“

    Spahn gibt indirekt zu: IMPFEN HILFT NICHT & VERSCHLIMMERT

    …?den Impf-Vorsprung anderer Länder wie Israel, Großbritannien:

    SPAHN: „Ja, dort ist prozentual schon mehr geimpft worden. Aber auch Israel ist weiter im Voll-Lockdown, das Virus ist noch nicht unter Kontrolle. Es gibt weiter schwere Verläufe und viele Infektionen. Außerdem: Israel hat 9 Mio. Einwohner, drei oder vier Millionen Dosen verimpft. Diese Zahlen haben wir auch, wir haben aber 80 Mio. Einwohner. Und: Israel hat deutlich weniger Menschen in der älteren Generation.“
    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/spahn-im-bild-verhoer-ich-hab-den-impfstoff-nicht-im-keller-liegen-75153428.bild.html

    DIE EISKALTE STRATEGIN

    Merkel pfeift Spahn beim Impf-Gipfel zurück
    „Jens, jetzt keine Emotionen“

    Diesmal im Videochat mit Kanzlerin und 16 Länderchefs: Bundesminister (Finanz, Gesundheit, Außen, Wirtschaft, Justiz), Vertreter aller führenden Pharma-Unternehmen, Impfstoffhersteller, Lobby-Verbände, dazu zwei EU-Kommissare – alles in allem mehr als 40 Personen!

    Entsprechend zäh kam die Riesen-Runde voran.
    Motto: Es ist fast alles gesagt, aber noch nicht von jedem.

    Kanzlerin Merkel bekannte vor der Presse: „Wochengenaue Zusagen“ an die Länder könne sie nicht machen. Das Treffen sei aber „ein guter Impuls“ gewesen für einen „Nationalen Impfplan“ – den Spahn jetzt erarbeiten soll…
    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/impfgipfel-merkel-pfeift-spahn-beim-zurueck-jens-jetzt-keine-emotionen-75168178.bild.html

  69. Komische_Mischpoke 2. Februar 2021 at 00:41
    „Flintenuschi – Hauptsache, die Frisur sitzt!“
    Solche Weiber machen unser Land kaputt! 🙁 Inkompetenz wohin man schaut! Weiberwirtschaft!*
    *Frauen, die meinen Respekt verdienen, sind aus drücklich ausgenommen! 🙂

  70. Was dem Einen die V2, ist mancher anderen Partei oder Regierung oder doch wer anders –> uns Uschi.
    Die Bundeswehr hat sie schon geschafft und die EU wird auch noch. Sie gibt sich doch alle Mühe.
    Ein Glück dass die Russen noch nicht da sind. Die Bundeswehr wird uns nicht verteidigen. Es funktioniert nichts und mit dem geradeaus schießen wirds schwer. Ich werd wohl die olle Kalaschnikow ausgraben und evtl. finde ich noch ne Flak die dann auf den Balkon aufgestellt wird. AKK gibt der BW dann den Rest.
    Ganz früher hieß es mal, „Am deutschen Wesen soll die Welt genesen.“ Na Uschi, woll´n die Andern nicht so ganz?
    Macht nichts, mit der deutsche Regierung im Rücken und den Anderen Korrupten schaffst de es auch noch.

Comments are closed.