Nach dieser Krise wird nichts mehr so sein wie vorher. Freiheitsrechte bleiben eingeschränkt. Digitales Geld kommt. Die Zukunft sieht düster aus. Michael Mross, dessen neues Werk „Deutschlands Börsenbuch“ vor kurzem veröffentlicht wurde, im Gespräch mit dem Finanzjournalisten und Autor Ernst Wolff.

image_pdfimage_print
FFP2-Maskenpflicht - nie ohne Protest!  
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

136 KOMMENTARE

  1. .

    An: Herrn Mross

    .

    Gutes Video mit interessantem Interview-Partner.

    Sehr gut auch die gerade richtige Länge von 10 Minuten.

    30-minütige Videos oder noch länger, wie ab und zu hier auf Pi, schaut kein Mensch.

    .

  2. Geht es schon los, weil Trump wohl zu friedlich war?
    US-Präsident Biden entsendet Bomber nach Norwegen!
    US-Präsident Joe Biden will künftig härter mit Russland verfahren. Nun lässt der neue Präsident seinen Worten offenbar Taten folgen. Wie CNN berichtet, senden die USA Bomber des Typs B-1 nach Norwegen
    https://m.youtube.com/watch?v=g69_m-dVj_c

  3. Kontrolliertes Herunterfahren bis niemand mehr auch nur einen Cent Vermögen hat und dann geht es hin zur Schuldenbasierten Ökonomie in der niemand eine Chance mehr haben wird, Guthaben anzusparen.

  4. Glaub ich nicht dran.

    Ein Reset kann ja anstehen, aber anders als sich viele der Player das vorgestellt haben.

    Das sich Einige der politischen Führung demnächst vor Gericht verantworten müssen, halte ich nicht für abwegig. Es wird ein Aufräumen geben. Auch wenn viele in der politischen Führung nur noch Gejagte sind, wir Wähler hätten bei jeder deren gravierenden Entscheidungen der letzten Jahre Respekt und Achtung unserer Interessen verdient. Der Schaden erscheint einem ja fast vorsetzlich herbeigeführt. Aber ich denke es ist nur deren mangelnder Mut, Eigennützigkeit und auch Unfähigkeit, die sie immer weiter treibt.

    Das ganze gehört gestoppt und auf neue demokratische Beine gestellt. Wenn wir Wählen, dann muss das Konsequenzen haben und unser Wille demokratisch umgesetzt werden.

  5. Die FPÖ fodert sofortige Neuwahlen und fordert den Bundespräsidenten auf die Regierung abzuberufen.Kurz mauert.Unabhängig von der wahnwitzigen Coronapolitik.Die Chronologie:Vor einigen Wochen mußte Ministerin Aschbacher wegen Plagiatsbeweis zurücktreten.Vorgestern Untersuchungsbericht zum Terroranschlag mit vernichtenden Urteil bezüglich Versagen von Innenminister Nehammer und dem BVT.Rücktrittsreif.Heute Razzia im Privathaus des Finazministers Blümel wegen Korruption,Untreue.Rücktrittsrteif.Heute bringt die SPÖ gegen Ministerin Schramböck eine Ministeranklage eine wegen der „Kaufhaus Österreich“ Affäre.Der grüne Gesundheitsminister Anschober wird von der Bevölkerung nur mehr als Lachnummer wahrgenommen.Am Samstag am Ring in Wien ab 13h Großdemo wegen der Coronapolitik.Österreich könnte die Wende in Europa bringen.Es brodelt in der Bevölkerung.

  6. So stelle ich mir das auch vor. Bevor alles zusammenbricht, müssen wir Normalbürger noch so richtig abgezockt werden. Der Bargeldabschaffung dürfen wir niemals zustimmen. Dieses chinesische Modell
    ist ein Teufelswerk. Wehren wir uns dagegen!

  7. Das_Sanfte_Lamm 11. Februar 2021 at 20:40

    Kontrolliertes Herunterfahren bis niemand mehr auch nur einen Cent Vermögen hat und dann geht es hin zur Schuldenbasierten Ökonomie in der niemand eine Chance mehr haben wird, Guthaben anzusparen.
    ————-
    Tja, es ist spät, aber man kann jetzt nur noch Edelmetalle kaufen oder Dinge, die man nicht mehr abgenommen bekommt und man sollte sich auch z.B. gegen Blackouts wappnen indem man den Keller und die Wohnung mit „Prepperwaren“ anfüllt, um wenigstens einige Chaosmonate unabhängig von Waren des täglichen Bedarfs/Supermärkten zu sein.
    Der Euro kann ganz schnell nichts mehr wert sein, es wird Euro und Dollar gedruckt wie verrückt, die Schuldenblase wird platzen, der Aktienmarkt wird zusammenbrechen, die Produktion und der Konsum bricht ein, das Bankensystem kann die Insolvenzwelle nicht abfangen usw. Und wir werden erst nach dem Knall von den MS/GEZ-Altmedien „informiert“ wie 2007/2008 auch, also wenn es längst zu spät ist.

  8. friedel_1830 11. Februar 2021 at 20:05:

    Gutes Video mit interessantem Interview-Partner.

    Das finde ich auch. Der Interviewer hat das gut gemacht, aber als er versucht hat, seinen Gesprächspartner dazu zu bewegen, naiv rumzumerkeln, hat der das höflich aber bestimmt abgebügelt.

    30-minütige Videos oder noch länger, wie ab und zu hier auf Pi, schaut kein Mensch

    Wirklich? Ich schon. Ich liebe lange Videos, wobei ich mir natürlich auch keine stundenlange Streams von Demos ansehe (das langweilt mich schon nach fünf Minuten), aber Gespräche dürfen gern zwei Stunden oder länger dauern. Ist aber vielleicht ein bissschen altmodisch 😳

    @ Pit Pan 11. Februar 2021 at 20:59

    Wenn wir Wählen, dann muss das Konsequenzen haben und unser Wille demokratisch umgesetzt werden.

    So lernt man das in der Schule und als Folge davon finden alle Leute Demokratie ganz toll Die Sache hat nur einen kleinen Haken: Sie stimmt nicht. Die Leute, die wirklich Macht haben, sind nicht blöd genug, sich zur Wahl zu stellen. Warum in aller Welt sollten sie das auch tun??? Die halten sich dezent im Hintergrund und beschäftigen das Volk mit machtlosen Schauspielern, die in einem hypnotisierenden DSDS-Wettbewerb gegeneinander antreten, aber keine weitere Bedeutung haben als Sprachrohre zu sein.

  9. Also eigentlich hat er nichts gesagt. Denn wie sieht denn der Zusammenbruch aus? Jetzt wird geplündert, das mag schon sein. Und dann kommt ein neues Geldsystem, das ist ganz klar. Und kann können sie morden sie wollen. Das ist auch klar. Aber hat man denn überhaupt die Chance dieses Mördersystem (und auch hler im Blog glauben immer noch Traumtänzer an Corona) lebend zu erreichen. Wer soll denn wie das System erreichen, in dem er dann nach Belieben massakriert werden kann. Das ist meine Frage.

  10. .

    Das Ende des Bargeldes ?

    .

    Das sehe ich nicht. Gerade im ländlichen Raum Deutschlands bei Generation 80plus.
    __________________________________________________________________________________

    .

  11. ZU
    Demonizer 11. Februar 2021 at 21:05
    —————————————————-
    Stimme Ihrem Beitrag voll zu.
    Insbesondere durch die EU – und dominierend darin durch Merkel-Deutschland – sind die arbeits- und sparwilligen Bundesbürger nicht nur steuerlich, sondern auch hinsichtlich ihres Sparvermögens seit zehn Jahren jämmerlich „abgestraft“ worden.

    Leider sind zahlreiche Bürger und Wähler zu offenbar dumm bzw. zu uninformiert, dafür Merkel mit ihrem System bei Wahlen die Quittung zu geben. Auch die GEZ-Zwangs-Medien vermeiden es tunlichst, die TV-Zuseher über die unabwendbaren weiteren Gefahren aufzuklären.

    Die langfristigen Vermögenseinbußen bei Spareinlagen:
    >> Seit Ende 2010 verloren die deutschen Sparer durch Niedrigzins und Inflation 143,7 Milliarden Euro – das sind pro Kopf 1.747 Euro.

    Edelmetalle, Immobilien bzw. Grundstücke oder z. B. rare Oldtimer sind als Anlage noch am sichersten.
    Man sieht dies auch besonders an den Preissteigerungen:
    Gold „geht durch die Decke“, Immobilien sind teils in 10 Jahren um 50 % im Preis gestiegen, Grundstückspreise (auch für landwirtschaftliche Nutzflächen) legen enorm zu.

    Ich sehe es aktuell in Namibia: Ausländische Firmen/Investoren und private Grundstücksnachfrager stehen Schlange mit vollen Geldkoffern, aber Farmland darf z. B. nicht mehr an Ausländer verkauft werden.

    Die Finanzwelt gerät zunehmend in Wanken.

  12. OT
    Weil es mir gerade mal so in den Sinn kommt:
    Achim Winter ist immer mal wieder Gesprächspartner
    von Tichy.
    Aber auch immer (als Kasper) bei DDR.2 (ZDF)
    präsent…
    Wie geht das?
    Andere werden sofort wegen „Kontaktschuld“
    eliminiert.
    Wenn man sich dann noch die Kommentare von
    Tichy (und Steinhöfel) zu Trump anschaut,
    dann wird man misstrauisch.
    Geht das nur mir so?

  13. .

    An: Nuada 21:13 h

    Besten Dank für Antwort an mich.

    (… 30-minütige Videos oder noch länger, wie ab und zu hier auf Pi, schaut kein Mensch

    Wirklich? Ich schon. Ich liebe lange Videos,……)
    ________________________________________________

    .

    Zeit-Wohlstand ist der neue Luxus / Reichtum.

    .

  14. Ich meine, es muß den Konzernen und der Politik doch nur darum gehen die eigene Macht irgendwie zu erhalten. Wieviel Menschen dabei verrecken ist nur insofern relevant, als das nicht dazu führen darf, dass das Vorhaben fehl schlägt. Wobei ich davon ausgehe, dass sie das nicht planen, sondern einfach davon ausgehen, dass Polizei und Militär ausreichen den Widerstand nieder zu halten.
    Aber sie müssen ja ein System planen, dass wieder eine gewisse Ruhe bringt. Das wäre m.E. der interessante Aspekt, wie erreichen sie die nötige Ruhe, damit sie das neue System starten können.
    Wieviel Lete müssen sie dazu umbringen, bzw. wieviel Leute müssen dafür weg (die können sjch ja auch selbst umbringen). Das wären für mich die interessanten Aspekte, aber dazu hat er nichts gesagt.

  15. Hoffentlich wird jemand, eine Bewegung stark genug sein, die VERANTWORTLICHEN fuer diese gewollte und gesteuerte Situation entmachtet und bestraft werden,

    damit wieder menschliche, bewaehrte Verhaeltnisse geschaffen werden, d.h. starke Nationalstaaten, ueberschaubar mit kontrollierten Grenzen, mit der Freiheit jeder Gesellschaft SELBST zu entscheiden, wer in ein Land hereindarf um zurueck zu weitgehend homogenen Gesellschaften kommt,
    NUR die sind fuer Kultur, Standarts, verantwortlich, wo sich Hochkulturen incl. Religion bilden konnten, die ueber Jahrhunderte existierten und weitgehend zufriedene Menschen beherbergte.

    Ziviisationen wie unter Koran-Scharia entstanden, sind INCOMPATIBLE = UNVEREINBAR (wie man es jeden Tag neu in D und anderen Laendern erlebt, ihr Ziel, unterstuetzt von ihren Herkunftslaendern und Koran ist klipp und klar LANDNAHME, herrschen unter Koranregeln, jeder muss sich beugen oder Name EURABIA)
    mit anderen Kulturen, wie denjenigen der westlichen Welt des Abendlandes, die vor allem durch das Christentum zu Verhaeltnissen fuehrte, die auf allen Gebieten bis vor ca. 25 Jahren allen anderen auf allen Gebieten ueberlegern waren.

    China hat durch das Kommunistische Einparteiensystem mit geduldeter Privatwirtschaft, viel Spionage und kopieren westlicher Wissenschaft/Technik. seiner Milliarden, fleissigen, begabten Bevoelkerung geschafft, dem Westen auf allen Gebieten Konkurrenz zu machen und sich damit Milliarden verdient,
    allerdings auf den Ruecken der Bevoelkerung die wie in keinem Land zuvor ueberwacht, gegaengelt, schlecht bezahlt wird und keinerlei Rechte besitzt wie es in den meissten westl. Demokratien der Fall ist, allerdings haben sich hier linke Idiologien ausgebreitet, die inzwischen eine Gefahr fuer ihre eigenen Gesellschaften sind, die sie mit radikalen Falsch- Massnahmen zunehmend zerstoeren.
    Beispiel USA und EU Raum.

  16. Ist nur

    die sieben Plagen +

    in modern.

    -Die EU- Zone wird gebildet Ausschluss der Sozialunion.
    -Einführung des Euros.
    -Zusamenbuch der Banken durch Scheingeschäfte.
    -Einzug der Muslime in die EU-Zone leben auf deren Kosten und Zersetzen sie.
    -Euisten Sozialisieren den Euro das Banken und Finazsystem.
    -Euisten bekommen mal Verantwortung und scheitern kläglich.
    -Die Grenzen werden immer noch nicht, für Vierneträger geschlossen.
    -Die EU-Bürger infziziern sich immer wider und eneut.
    -Die Staatensyteme brechen zusammen,
    -Die Finazsysteme brechen wegen der Lasten zu sammen. Der Euro auch.
    -Die Eurozone bricht zusammen.
    -Das Virus kann tötlich werden oder noch infektieuser, dann wird ein großer Teil der Menschen weltweit Sterben.
    -Die Menschne werden auch in der Wirtschaft fehlen.

    Die Grüne werden nicht jubeliern, da der Druck, aus dem Ausland zu kommm geriger wird. Sie diese nicht zum Prellbock gegen die Bürger zur Abschffung der Bürgerschaft verwenden können.

    Die Grüne Jubeliern da weniger Menschen umwelt zerstöhen können.

    So oder ähnlich kann es kommen.

    Eine Lehrerin hat mir erzählt das in Ihrer Schule 1200 Schüler sind. Viele Türken.
    300 Waren infiziert. Einer zweimal. das erst mal leicht, dass zweite mal schwehr, mit allem drum und dran.

    Wir sind erst ganz am Anfang des Geschenhens.

  17. TV -Tipp heute , heute um 22.15 Uhr im Phönix TV , . . . wer will

    Thema Politik gegen die Pandemie – Welcher Weg ist der richtige?

    Gäste, Wolfgang Kubicki ( FDP) , die ehemalige voll überzeugte SED und heutige SPD Genossin Petra Köpping, und . . . Prof. Jörg Meuthen AfD, hier der direkte Link zum Phönix online TV … klick !

  18. @A. von Steinberg 11. Februar 2021 at 21:36

    Viele werden noch arbeitslos und Firmen gehen pleite. Bei der Pleitewelle ändert sich alles. Dann gibt es sicher billige Immobilien aus Notverkäufen und Zwangsversteigerungen.

  19. ZU
    oak 11. Februar 2021 at 21:48
    ZITAT:
    „….China hat durch das Kommunistische Einparteiensystem mit geduldeter Privatwirtschaft, viel Spionage und kopieren westlicher Wissenschaft/Technik. seiner Milliarden, fleissigen, begabten Bevoelkerung geschafft, dem Westen auf allen Gebieten Konkurrenz zu machen und sich damit Milliarden verdient, allerdings auf den Ruecken der Bevoelkerung ….“
    ZITAT ENDE.

    Es bleibt den teils doch recht stumpdsinnigen und ungebildeten Politikern in der EU – und besonders in Deutschland – verborgen, dass China längst auf dem minutiös geplanten Weg zur „Weltherrschaft“ ist.
    Ein weltweiter Crash wird China zwar auch treffen, aber sie werden das am besten überleben.

    Ich erlebe es aktuell bei meinem Aufenthalt in Namibia: Zahlreiche Investoren kommen aus Cina.

    Das Reich der Mitte versucht seit langem, sich in Afrika im Vergleich zu Partnern wie Europa oder den USA oder Rußland als freundliche, anspruchslose Alternative zu präsentieren – scheinbar frei von der Last des Kolonialismus und der Machenschaften des Kalten Krieges auf dem Kontinent.
    Mit seinem „chinesischen Entwicklungsmodell“, das von Staatskapitalismus und autoritärer Verwaltung durchgesetzt wurde, war China bislang äußerst erfolgreich.
    China hat sich zum unentbehrlichen Infrastrukturpartner Afrikas entwickelt, die Märkte des Kontinents bereits tief durchdrungen und mit seinen großzügigen Finanzierungspaketen erheblichen Einfluss auf die afrikanischen Regierungen erlangt.

    Die Milliarden aus der EU und aus Deutschland verpuffen demgegenüber weitgehend.

  20. @Bedenke 11. Februar 2021 at 21:58

    Früher gab es nur 10 Plagen. Merkel ist die 11. und schlimmste Plage.

  21. Demonizer 11. Februar 2021 at 21:05

    Tja, es ist spät, aber man kann jetzt nur noch Edelmetalle kaufen oder Dinge, die man nicht mehr abgenommen bekommt und man sollte sich auch z.B. gegen Blackouts wappnen indem man den Keller und die Wohnung mit „Prepperwaren“ anfüllt, um wenigstens einige Chaosmonate unabhängig von Waren des täglichen Bedarfs/Supermärkten zu sein.
    Der Euro kann ganz schnell nichts mehr wert sein, es wird Euro und Dollar gedruckt wie verrückt, die Schuldenblase wird platzen, der Aktienmarkt wird zusammenbrechen, die Produktion und der Konsum bricht ein, das Bankensystem kann die Insolvenzwelle nicht abfangen usw. Und wir werden erst nach dem Knall von den MS/GEZ-Altmedien „informiert“ wie 2007/2008 auch, also wenn es längst zu spät ist.

    In Lateinamerika kommen die Menschen auch irgendwie über die Runden, ohne dass es dort epidemische Hungerkatastrophen wie die (dort selbstverschuldeten) Schwarzafrikas gibt.
    In Deutschland, respektive Westeuropa hat der Großteil eher ein Problem mit dem sozialen Abstieg und dem Wegfall der Befriedigung durch Konsum.
    Die fetten Zeiten, in denen man versuchte, sich gegenseitig mit dem letzte Skiurlaub und dem neuen Mittelklassewagen zu beeindrucken, werden für die meisten ein für alle mal vorbei sein.

  22. .

    An: A. von Steinberg 11. Februar 2021 at 21:36 h

    Bitte helfen Sie mir: Welchen Oldtimer soll ich kaufen ?

    .

    Wenn der Geldschein seine Wertaufbewahrungs-Funktion verliert, ist alles aus.

    Aktien von weltweit aufgestellten Großkonzernen wie Nahrungsmittel Nestlé, Pharma-Unternehmen, aber auch Öl-Konzernen wie ExxonMobil, bestimmte Energie-Versorger sind relativ sicher, stabil und konjunkturunabhängig.
    Wer mag, kann auch in Rüstungskonzerne wie Rheinmetall und Co. investieren.

    Fällt jemandem noch was ein ?

    .

  23. A. von Steinberg 11. Februar 2021 at 21:36

    Edelmetalle, Immobilien bzw. Grundstücke oder z. B. rare Oldtimer sind als Anlage noch am sichersten.
    Man sieht dies auch besonders an den Preissteigerungen:
    Gold „geht durch die Decke“, Immobilien sind teils in 10 Jahren um 50 % im Preis gestiegen, Grundstückspreise (auch für landwirtschaftliche Nutzflächen) legen enorm zu.

    Mir erschließt sich nicht, was genau man mit Gold anfangen soll, wenn europaweit die bargeldlose Krpyowährung eingeführt wurde – was mittelfristig kommen wird.
    Bei Immobilien dürften sich vor allem die verrät haben, die jetzt noch kurz „vor Ultimo“ sich mit 300-400.000 € verschuldet haben, um ein EFH-Neubau mit 100% zu finanzieren.

  24. Das_Sanfte_Lamm 11. Februar 2021 at 22:09
    […]
    Bei Immobilien dürften sich vor allem die verrät haben, die jetzt noch kurz „vor Ultimo“ sich mit 300-400.000 € verschuldet haben, um ein EFH-Neubau mit 100% zu finanzieren.

    verrät verrannt

  25. Ich frage mich, ob bei der Abschaffung des Bargeldes wirklich alle Staaten mitmachen. Sollte das nicht der Fall sein, kann man auf die verbliebenen Währungen ausweichen, um weiter anonym und steuerfrei Geschäfte zu machen.

  26. .

    An: A. von Steinberg 11. Februar 2021 at 22:00 h

    (China)

    Auch in China stellt sich bald die „Soziale Frage“. Aber gewaltig.

    Was Sie über Chinas Engagement in Afrika schreiben, trifft voll zu und wird zu einer existentiellen Bedrohung der westlichen Volkswirtschaften (Kampf um „Seltene Erden“)

    Es kann auch nicht sein, daß ausländische Staaten Deutsche Schlüssel-Industrie-Unternehmen und deren Know-how für den Wert eines Linsengerichts aufkaufen.

    Hier braucht es eine positive patriotische Abwehrstrategie für die Interessen des Deutschen Volkes.

    .

  27. Ein Karnevalsgedicht:

    An alle Pseudosozen und ihresgleichen

    In Deutschland herrschen die Narren,
    fahren an die Wand den Karren.
    Hetzen gegen alle,
    die nicht geh’n in ihre Falle.
    Fürchten jedes Argument,
    zur Wahrheit sind sie impotent.
    Lieben Mumusterne,
    Realität ist ihnen ferne.
    Alle sollen sich gleichen,
    dem Imam die Hand sie reichen.
    Wollen überall Quoten,
    Leistung ist verboten.
    Verbieten Kohle und Atom,
    E-Autos sind dann ohne Strom.
    Um CO2 zu vernichten,
    Kranichhächsler sie errichten.
    Retten wollen sie das Klima.
    Kinderköpfe finden’s prima.
    Beschließen jetzt Insektenschutz,
    meinen nur den Eigennutz.
    Sie seien gegen Extremisten,
    paktieren mit den Linksfaschisten.
    Wollen lindern das Elend der Welt,
    ganz allein mit deutschem Geld.
    Spenden Menschenhändlern gar,
    für Deutsche sind die Gelder rar.
    Wählen sollen junge Spunde,
    so geht Deutschland vor die Hunde.
    Für jede neue Paranoia
    ist kein deutsches Geld zu teuer.
    Doch wenn es gibt ein bös`erwachen,
    wird vergehen jedes Lachen.
    Pseudosozen, so geht es nicht.
    Darum schrieb ich dies Gedicht.

  28. Das_Sanfte_Lamm11. Februar 2021 at 20:40

    Kontrolliertes Herunterfahren bis niemand mehr auch nur einen Cent Vermögen hat und dann geht es hin zur Schuldenbasierten Ökonomie in der niemand eine Chance mehr haben wird, Guthaben anzusparen

    ++++++++++++++++

    Das haben Sie vollkommen richtig erkannt! Meine Predigt, schon seit langem, aber es will keiner glauben obwohl die Absicht offensichtlich und durchschaubar ist.

    Aber so wie mit anderen politischen Entscheidungen dieser linken Globalisten von der Merkelregierung bis zu den US-Demokraten, die durch die Hintertür erfolgen und von der gekauften Qualitätslügenpresse gedeckt werden, wird das Volk scheibchenweise seiner Freiheit, seines Vermögens und seiner Identität beraubt.

    Unter dem Jubel von einer „fortschrittlichen“ Umwandlung in eine multikulturelle Gesellschaft, der Bestimmung Deutschlands als grenzenfreies, alimentierendes Einwanderungsgebiet und der Niederschlagung jeglicher Kritik an der Einheitsmeinung mit der generationsübergreifenden Sippenhaftung der Biodeutschen mit der Nazikeule, erfolgt der Umbau in eine totalitäre Diktatur, völlig neuer Qualität!

    Oligarchen, Funktionäre, Autokraten werden ihr neues globales Experiment nach sozialistischer Manier durchsetzen. Damit das Volk mitspielt, wird es durch unbezahlbar gewordene Aufrechterhaltung des Lebensstandards abhängig gemacht. Die Lebenshaltungskosten steigen für jedermann spürbar, Wohnraum und Versicherungsleistugen sind zum Luxus geworden. Der größte Teil des Einkommens wird weitergereicht und zum Vermögensaufbau bleibt kaum etwas übrig , zudem drohen Inflation, Geldentwertung oder Währungsreform, Enteignung.

    Kreditvergabe steht auf dem Plan, um zu überleben, den Betrieb am Laufen zu halten, Steuerschulden zu bezahlen oder nicht das Haus zu verlieren, vielleicht auch um Arbeitslosigkeit oder private Krisen zu überbrücken.

    Der Corona-Hype kam dem Establishment dazu sehr gelegen! Durch permanente Ängsteschürerei wird Verständnis für die Abschaffung der Grundrechte und Freiheiten eingeholt, der obrigkeitshörige, sich seiner Mündigkeit selbst entledigte Bürger spielt hervorragend mit und unterstützt die Akteure durch kollektive, widerstandslose Umsetzung unter der propagandistischen Parole des „Wir-Gefühls“ und „Solidarität“. Abweichler werden nach alter Tradition mit großem Ehrgeiz denunziert, diffamiert und gesellschaftlich ausgegrenzt. Die Medien fungieren als Petze, die akribisch wühlt, öffentlich verpfeift und jeden mobbt der aufmuckt.

    Was nützen Wertanlagen in Edelmetallen, Immobilien oder Oldtimern in einer Diktatur? Da wird ein Schreiben vom Finanzamt ins Haus flattern, auf dem „Selbstauskunft“ steht. Darin werden sie höflich aufgefordert, sämtliche Konten und Vermögenswerte (auch im Ausland) akribisch anzugeben. Darunter steht die Strafandrohung, falls sie unvollständige oder falsche Angaben gemacht haben sollten. So einfach geht das!

    Schon jetzt machen sich die Meisten in die Hose, wenn die Zahlung des „Beitragsservices“ ins Haus flattert und zahlen, dabei handelt es sich noch nichteinmal um eine Behörde!

    Kommt das, Finanzamt, geht’s richtig zur Sache, dann werden kurzerhand alle Konten gesperrt und das Vermögen eingezogen, Bankkredite werden dann gestoppt oder die Restschuld sofort eingefordert.

    Der Michel hat noch überhaupt keine richtige Peilung, was er durch seine Trägheit, Dekadenz und die Wahl der falschen Parteien für ein Unheil für sich und künftige Generationen anrichtet!

  29. @ A. von Steinberg 11. Februar 2021 at 22:00:

    Es bleibt den teils doch recht stumpdsinnigen und ungebildeten Politikern in der EU – und besonders in Deutschland – verborgen, dass China längst auf dem minutiös geplanten Weg zur „Weltherrschaft“ ist.
    Ein weltweiter Crash wird China zwar auch treffen, aber sie werden das am besten überleben.

    Ich weiß nicht, ob das Politikern in der EU wirklich verborgen bleibt, man sollte nicht davon ausgehen, dass sie alles sagen, was sie wissen. Zumindest die an der Spitze bewegen sich in Kreisen, zu denen wir keinen Zutritt haben und die uns nicht informieren. Aber eigentlich ist es auch egal, was die wissen oder nicht. Sie haben nicht die Macht, etwas zu ändern, und wohl auch kein Interesse daran.

    Ich glaube aber nicht, dass es sinnvoll ist, national zu denken. Ich will damit beileibe nicht in Merkelsprech verfallen von wegen „Wir tragen globale Verantwortung blabla“. Ich meine damit nur, dass dieses Global-Gewäsch leider die Realität abbildet. Nationalstaaten existieren zwar noch, aber sie agieren nicht. „China macht dies, Europa macht das, Amerika macht jenes“ stimmt nicht. Es sind eher Standorte. Die chinesiche Regierung vertritt keine chinesischen Interessen!

    Aber ja, einige Beobachter haben schon vor Jahren festgestellt, dass sich die Zentrale der Akteure von den USA nach China bewegt. Das mag volkswirtschaftlich als Vorteil erscheinen, aber die Profiteure sind nicht die einfachen Chinesen. Ich beneide sie nicht.

  30. .

    Teufelskralle11. Februar 2021 at 22:26

    Ein Karnevalsgedicht:

    An alle Pseudosozen und ihresgleichen…

    ++++++++++++++

    Großartig! 🙂

  31. Ich meine der Knackpunkt ist doch folgender: Sie müssen doch eine Herrschaft erreichen, in der sie in Ruhe ihre Gewinne ausbauen können. Aber wie sieht dieses neue System aus? Wieso soll die Abschaffung des Bargeldes die notwendige Ruhe garantieren. Kann überhaupt die notwendige Stabilität erreicht werden? Bzw. zu welchen Konditionen kann denn überhaupt das aktuelle System transformiert werden? Das sind eigentlich die entscheidenden Fragen.
    Dass es ein völlig neues System geben wird ist klar. Aber zu welchen Konditionen wird es erreicht werden. Abschaffung des Bargeldes wäre ein neues Feature des Systems. Aber welche Probleme des aktuellen Systems kann man dadurch lösen? Wieso sagt er nicht, was das konkret bedeutet. Mir ist es eigentlich egal, ob ich Bargeld habe oder nicht. Bargeld ist ja nicht mehr wert als elektronisches Geld. Man kann über elektronisches Geld mehr kontrollieren aber das ist ja etwas anderes als die Frage welchen Wert das Geld hat. Und das Problem wird doch zunächst der Wert des Geldes sein. D.h. die Abschaffung des Bargeldes kann zwar langfristig die Diktatur sichern, aber doch kurzfristig nichts lösen.

  32. @ Aktenzeichen_09_2015_A.M. 11. Februar 2021 at 22:41:

    Was nützen Wertanlagen in Edelmetallen, Immobilien oder Oldtimern in einer Diktatur? Da wird ein Schreiben vom Finanzamt ins Haus flattern, auf dem „Selbstauskunft“ steht. Darin werden sie höflich aufgefordert, sämtliche Konten und Vermögenswerte (auch im Ausland) akribisch anzugeben. Darunter steht die Strafandrohung, falls sie unvollständige oder falsche Angaben gemacht haben sollten. So einfach geht das!

    Das ist jetzt aber keine Veränderung zu vorher (schuldenbasiertes Geld auch nicht). Das ist auch in Demokratien so – und da besonders ausgeprägt, im Kaiserreich war die Steuerlast wesentlich geringer. Mir ist keine Partei bekannt, die das Finanzamt abschaffen oder Falschangaben bei der Steuererklärung legalisieren will. Die wäre vermutlich rechts chnell verboten. Insofern bleibt da nicht einmal dann eine Chance, das durch das Wahlritual zu beeinflussen, wenn man den Zirkus prinzipiell ernstnimmt.

  33. Eine Menge namhafte, einflussreiche Menschen
    wissen Bescheid wohin die Reise gehen soll
    mit unserer jetzigen Führung und keiner von denen
    kann oder will was effektives dagegen unternehmen.

    Alle erzählen uns, was sie alles erforscht und entdeckt
    haben. Schreiben Bücher. Und das wars dann.

  34. Das_Sanfte_Lamm 11. Februar 2021 at 22:03
    Demonizer 11. Februar 2021 at 21:05

    In Lateinamerika kommen die Menschen auch irgendwie über die Runden, ohne dass es dort epidemische Hungerkatastrophen wie die (dort selbstverschuldeten) Schwarzafrikas gibt.
    —-
    Lateinamerika? Da muss man sehr, sehr differenzieren:
    Länder wie Costa Rica kommen sehr gut über die Runden. Die europäischen Kolonien, die wir ja mitfinanzieren ebenfalls. Dom.Rep. auch sofern man mit den eigenen Produkten leben kann und das Auto oder der Kühlschrank niemals kaputt gehen und man importieren muss wenn das Reparieren nicht mehr möglich ist oder das Dach über dem Hurricane einstürzt.
    Gleich daneben, auf der gleichen Insel Hispaniola, liegt das schlimmste, von den Franzosen hinterlassene Shithole der Welt. Zwischen beiden Ländern liegt eine Grenze, wo nur zertifizierte Trucker durchkommen.
    Qualle : Meine Mujer, die grade dort war. Aber das war schon vor Jahren so.

    Dann gibt es noch die von den USA finanzierten, aus strategischen Gründen gehaltenen Inseln wie Jamaica, die alles machen müssen was Kennedy, Trump, Biden or wherever denen sagt.

    Schon mal Filme über das Festland USA vs. Lateinamerika geschaut? El Paso vs. Juarez, die kriminellste Stadt der Welt gesehen? Und was darunter kommt ist noch beschissener. Erst ab Uruguay wird es besser.

  35. @ friedel_1830 11. Februar 2021 at 20:05
    „Sehr gut…Länge von 10 Minuten. 30-minütige Videos oder noch länger,
    wie ab und zu hier auf Pi, schaut kein Mensch.“

    darf ich – als langjaehriger nutzer dieses expertenforums – freundlich nachfragen

    ob du ein 14 jahre alter, adhs-erlebnisorientierter jugendlicher bist
    oder bereits aus schule/studium/fortbildung/vortrag gelernt hast,
    90min aufmerksam auch anspruchsvollen themen zu lauschen,
    die ueber den medienkonsum obiger 14 jahriger hippeliger kinder rausgehen ?

    meine frage ist ebenso sachlich wie soziologisch interessiert zu verstehen,
    denn das vielfach anspruchsvolle thema erlaubt keine 10min kinderclip-fassung.
    wer dafuer nur 10min aufmerksamkeit uebrig hat, braucht das thema nicht.

  36. Ich stelle mir vor, ich soll jemandem der Verschwörungstheorien ablehnt klar machen, dass Corona erfunden wurde, um einen System-Reset zu machen.

    Was mir im Moment nicht klar ist, wie weit soll Corona bei der Bewältigung des Zusammenbruchs helfen. Ich bin bisher davon ausgegangen, dass der Zusammenbruch auf konventionelle Art erfolgen würde. Und Corona lediglich als Verursacher herhalten müsse.

    Etwas anderes wäre es, wenn Corona dazu genutzt würde den Zusammenbruch auf eine neue Art zu bewältigen. Das sehe ich aber nicht. Wenn der Zusammenbruch also konventionell erfolgt, hat doch Corona keinen weiteren Nutzen für die Bewältigung des Zusammenbruchs.
    Also es fehlt mir hier der Zusammenhang zwischen Corona und einer speziellen Art der Bewältigung des Zusammenbruchs.
    Ich könnte das von daher meinem Bekannten nicht erklären. Ich kann ihm dieses Video nicht verlinken. Damit würde ich nicht weiter kommen.

  37. @ INGRES 11. Februar 2021 at 22:54:

    Mir ist es eigentlich egal, ob ich Bargeld habe oder nicht. Bargeld ist ja nicht mehr wert als elektronisches Geld.

    Bargeld ist anonym. Es gibt immer Mittel und Wege, an Bargeld zu kommen und wenn Du 1000 Euro in der Schublade hast, kannst Du für 1000 Euro einkaufen. Mit digitalem Geld geht das nicht, wenn sie Dir das Konto sperren, weil Du irgendeine Regel nicht beachtet hast. Die Befürworter der Bargeldabschaffung arguemtieren ja damit, dass damit Schwarzgeldgeschäfte verunmöglicht oder zuminedst erschwert werden, und der gesetzestreue Bürger nickt zustimmend, weil er denkt „Endlich geht’s diesen großkpfeten Steuerhinterziehern, Drogendealern und Terroristen an den Kragen“.

    Bei der Bargeldabschaffung geht es ausschließlich um Kontrolle, mit dem Wert des Geldes hat das nichts zu tun. Es kann höchstens sein, dass eine Geldentwertung als Anlass dafür genommen wird.

    Was hält die Runde hier eigentlich von Bitcoins? Seit dem Frühjahr haben die sich versiebenfacht. Aber es ist irgendwie nicht so, als ob man das Geld wirklich hätte, obwohl mein „Finanzberater“ meint, Euros wären genauso wenig real, und damit auch recht hat. Trotzdem, mir kommt das verrückt vor.

  38. Prognose für den 28.2.2021: 125 Tote (wegen Sonntag).

    Für heute hatte ich 740 Tote geschätzt (ich hatte genauer gerechnet), gemeldet sind momentan 534.

  39. Eine Hoffnung ist immerhin: Wenn das mal richtig gekracht haben wird, dürfte das Internet ja eher so Stand der frühen 90er haben, und das läßt dann zuversichtlich sein: Endlich ein Ende mit diesen ganzen komplettsinnlosen Videos und wieder lesbare Texte.

    Analphabeteninternet ist was für Vollschwachköpfe, und daß Axxxgefick drinsteckt, gehört wohl zum Problemkreis.

  40. Ich glaube an DOITSCHEN Grund und Boden. Ich sehe das doch was hier oben seit Monaten abgeht:
    Die deutschen ex Ferienhaus/Finca-Besitzer aus dem Süden wollen alle nur noch weg von dort und kaufen bei uns alles auf was nicht Niet- und Nagelfest ist.
    Handwerklich Begabte finden noch Objekte welche halbwegs preiswert sind etwas weiter im Binnenland.
    Und wenn Mann/Frau arbeiten, heisst die Zukunft: Homeoffice und sich nicht mehr wie früher in der vor-Corona-Zeit jeden Tag in die „Große Stadt“ quälen auf vollen Autobahnen und mit unpünktlichen Zügen.

  41. gonger 11. Februar 2021 at 23:04

    Lateinamerika? Da muss man sehr, sehr differenzieren:
    Länder wie Costa Rica kommen sehr gut über die Runden. Die europäischen Kolonien, die wir ja mitfinanzieren ebenfalls. Dom.Rep. auch sofern man mit den eigenen Produkten leben kann und das Auto oder der Kühlschrank niemals kaputt gehen und man importieren muss wenn das Reparieren nicht mehr möglich ist oder das Dach über dem Hurricane einstürzt.
    Gleich daneben, auf der gleichen Insel Hispaniola, liegt das schlimmste, von den Franzosen hinterlassene Shithole der Welt. Zwischen beiden Ländern liegt eine Grenze, wo nur zertifizierte Trucker durchkommen.
    Qualle : Meine Mujer, die grade dort war. Aber das war schon vor Jahren so.

    Dann gibt es noch die von den USA finanzierten, aus strategischen Gründen gehaltenen Inseln wie Jamaica, die alles machen müssen was Kennedy, Trump, Biden or wherever denen sagt.

    Schon mal Filme über das Festland USA vs. Lateinamerika geschaut? El Paso vs. Juarez, die kriminellste Stadt der Welt gesehen? Und was darunter kommt ist noch beschissener. Erst ab Uruguay wird es besser.

    Aus erster Hand erfahre ich über einen Exkollegen immer wieder mal Neuigkeiten aus Brasilien – die Stadt Salvador toppt wohl alles was Mordrate angeht aber irgendwie geht da Leben dort auch für viele seinen Weg.
    Argentinien war schon wie oft pleite? Aber auch dort geht es immer irgendwie weiter.
    Guatemala ist auch nicht von schlechten Eltern aber irgendwie klappt es auch dort.

  42. gonger 11. Februar 2021 at 23:22
    Ich glaube an DOITSCHEN Grund und Boden. Ich sehe das doch was hier oben seit Monaten abgeht:
    Die deutschen ex Ferienhaus/Finca-Besitzer aus dem Süden wollen alle nur noch weg von dort und kaufen bei uns alles auf was nicht Niet- und Nagelfest ist.
    Handwerklich Begabte finden noch Objekte welche halbwegs preiswert sind etwas weiter im Binnenland.
    Und wenn Mann/Frau arbeiten, heisst die Zukunft: Homeoffice und sich nicht mehr wie früher in der vor-Corona-Zeit jeden Tag in die „Große Stadt“ quälen auf vollen Autobahnen und mit unpünktlichen Zügen.

    Exakt das war gestern schon ein Diskussionsthema hier auf diesem Sender.
    Wer die innere Bereitschaft hat und vor allem mental in der Lage ist, ein Leben als Einsiedler zu leben, findet auch in Deutschland schnell und mehr als günstig einen Rückzugsort, wo man den Stress und die Problem-Ethnien vom Hals hat (weil die da nicht hinwollen).

  43. Das_Sanfte_Lamm 11. Februar 2021 at 23:24
    gonger 11. Februar 2021 at 23:04

    Aus erster Hand erfahre ich über einen Exkollegen immer wieder mal Neuigkeiten aus Brasilien – die Stadt Salvador toppt wohl alles was Mordrate angeht aber irgendwie geht da Leben dort auch für viele seinen Weg.
    Argentinien war schon wie oft pleite? Aber auch dort geht es immer irgendwie weiter.
    Guatemala ist auch nicht von schlechten Eltern aber irgendwie klappt es auch dort.
    ———
    Si Senor
    aber El Salvador und San Salvador sind wohl das Gleiche: Staat, Hauptstadt, höchst kriminell und liegen garantiert nicht in Brasilien. Gleich kommt Herr Brecher wenn er geduscht und und kann uns das besser erklärbären…
    Ich schreibe nur über Länder wo ich mit den Leuten ab und zu mal skype mit meiner Familie in dieser „bleiernden Zeit“ und deren Freundeskreis sowie meiner „wilden Zeit“ damals was heutzutage und in der Zukunft niemals mehr möglich sein wird.
    Vor ca. 2 Wochen lief dieser Superfilm auf DDR2 über den Drogenkrieg El Paso vs. Juarez. Wie hieß der noch?

  44. Nuada 11. Februar 2021 at 23:17

    Das ist mir schon klar. Aber ich habe unterstellt, dass ich mit Bargeld auch nichts anfangen kann, weil sie ja dann darauf eine Gebühr beim Kauf erheben können. Es könnte allenfalls sein, dass das Bargeld dem System fehlt. Aber das können sie ja dann über Gebühren für Bargeld lösen.

    Und die Abschaffung des Bargelds kann ja beim Zusammenbruch unmittelbar keinen Nutzen haben, also den Zusammenbruch nicht mildern. Wenn Geld dann wertlos ist, dann elektronisches Geld genauso wie Bargeld. Abschaffung des Bargeldes hat also beim Zusammenbruch keine Funktion.

    Was den Bitcoin anlangt: wenn Du den verkaufst hast du doch das Geld. Nur wenn morgen alle verkaufen, dann ist der Bitcoin nichts mehr wert.
    Wenns Hyperinflation gibt dann sind die Euros nichts mehr wert. Ob der Bircoin dann was wert wäre weiß ich nicht. Aber wahrscheinlich auch nicht, ist ja auch kein Sachwert. Man müßte dann schon den Gewinn mitnehmen und dafür Sachwerte kaufen.

  45. Das_Sanfte_Lamm 11. Februar 2021 at 23:30
    gonger 11. Februar 2021 at 23:22
    I
    Exakt das war gestern schon ein Diskussionsthema hier auf diesem Sender.
    Wer die innere Bereitschaft hat und vor allem mental in der Lage ist, ein Leben als Einsiedler zu leben, findet auch in Deutschland schnell und mehr als günstig einen Rückzugsort, wo man den Stress und die Problem-Ethnien vom Hals hat (weil die da nicht hinwollen).
    ———–
    Lüchow-Dannenberg / Wendland / Elbufer Drawehn wäre so ein Tip.
    Die „Ethnien“ sind alle abgehauen. Ideal wenn man nur 1-2x in der Woche „in die Große Stadt“ muss zum Rapport beim Cheffe. Und wenn das Auto mal kaputt gehen fährt sagenhafte 5x am Tag ein beschauliches Bähnli nach Lüneburg und alle halbe Stunde geht es weiter nach Hamburg.
    Wie das Internet dort funzt, da müsste ich nachfragen bei meinem Kumpel. Ganz wichtig!

  46. gonger 11. Februar 2021 at 23:38

    Vor ca. 2 Wochen lief dieser Superfilm auf DDR2 über den Drogenkrieg El Paso vs. Juarez. Wie hieß der noch?

    Also mir fällt da spontan nur „Sicario“ ein.
    Interessant ist, dass man in den USA mit aller Gewalt die kolumbianischen Drogenkartelle bekämpfte und sogar einen verkappten Staatsstreich initiierte und dadurch Tür und Tor für die Pendants aus Mexico öffnete und das Ganze noch schlimmer machte.
    Dumm gelaufen.

  47. gonger 11. Februar 2021 at 23:38

    ———
    Si Senor
    aber El Salvador und San Salvador sind wohl das Gleiche: Staat, Hauptstadt, höchst kriminell und liegen garantiert nicht in Brasilien.

    Doch ich meinte Salvador in Brasilien; diese Stadt stellt momentan wohl alles in den Schatten was Kriminalität angeht.

  48. Das_Sanfte_Lamm 11. Februar 2021 at 23:45
    gonger 11. Februar 2021 at 23:38

    Vor ca. 2 Wochen lief dieser Superfilm auf DDR2 über den Drogenkrieg El Paso vs. Juarez. Wie hieß der noch?

    Also mir fällt da spontan nur „Sicario“ ein.
    ————–
    Ja, den meine ich. „Der Auftragskiller“.

  49. Haremhab 11. Februar 2021 at 22:45

    Zu spät gemacht und auch inhaltlich schlecht: ein weiteres Merkel-Murks-Gesetz!

    https://www.youtube.com/watch?v=oYa3rTjkGyI

    ————————————————————–
    Merkel kann nichts richtig. Alles ist nur Pfusch. Von Physik hat AM auch keine Ahnung.
    ——–
    Doch, doch Merkel kann auch einige Dinge richtig und davon noch einige echt meisterhaft:
    -Vernichtung Deutschlands mit fast allen Mitteln
    -Rechtsbrüche ohne Ende
    -Abschaffung der Wirtschaft, der Energieversorgung, der Souveränität, des Rechtstaates, der Reisefreiheit, der Selbstbestimmung, der Meinungsfreiheit, der individuellen Mobilität
    -Sadistisches Quälen der biodeutschen Bevölkerung mit perfiden Mitteln und Strategien
    -Ausplünderung Deutschlands und der Leistungsträger
    -Vernichtung des Gesundheitswesens und der Altersvorsorge
    -verschiedenes Zusammenwürfeln immer gleicher Textbausteine und Phrasen

    bestimmt habe ich noch einige Punkte nicht erwähnt,

    aber ich bin mir fast sicher, das ES sich in ihrem Sadismus bei immer neuen Drangsalierungen der eigenen Bürger ihren übergroßen Rüschenschlüpfer nass macht

  50. INGRES 11. Februar 2021 at 23:38

    Ich glaube nicht, dass der Great Reset oder eben das im Video angesprochene neue Geldsystem mit der Bargeldabschaffung zusammenhängt. Es lässt sich nur derzeit ohne eine Gesetzänderung nicht machen. Euroscheine sind das einzige gesetzliche Zahlungsmittel. Das heißt, jeder muss es annehmen. Überweisung oder Karte muss nicht jeder akzeptieren, das ist kein gesetzliches Zahlungsmittel. Eine entsprechende Gesetzesänderung ließe sich vielleicht im Rahmen einer Geldentwertung und Einführung neuen Geldes durchwinken? Das könnte ich mir als Zusammenhang vorstellen, mehr aber nicht. Dass die NWO-Kontrollfreaks das Bargeld weghaben wollen, ist aber einleuchtend.

    Ich bin auch gar nicht sicher, dass die Corona-Sache dazu dient, das Finanzsystem zum Crash zu bringen. Meinem Verständnis nach dient sie eher dazu, den Zusammenbruch dadurch hinauszuzögern, dass vermehrt Kredite aufgenommen werden (vom Staat und von Unternehmen), um jetzt noch so richtig abzusahnen. Irgendwann kommt er aber zwangsläufig, so ist das System beschaffen, es kann nicht ewig überdauern. In der Bibel ist von 49 Jahren Haltbarkeit des Schuldgeldsystems die Rede, in dem Turnus wurden alle Schulden erlassen (da sind wir schon lang drüber), das entsprechende Jahr hieß Jubeljahr. Daher kommt unsere Redensart „alle Jubeljahre“, wenn etwas selten ist.

    Aber diese Vermutung ist sehr vage und unsicher – nicht geeignet zum Weitergeben, ich kann total daneben liegen.

    Was den Bitcoin anlangt: wenn Du den verkaufst hast du doch das Geld.

    Das stimmt natürlich, nur verkaufe ich ihn ja nicht.

    Ich brauche keine Sachwerte, ich habe alles, was ich haben will (bis auf ab und zu mal was für 20 Euro von Amazon), ich hätte nur gern einen kleinen Notgroschen fürs Alter. Nach einem Verkauf würde das Geld als Euro auf dem Konto oder als Scheine in der Schublade rumliegen und trotz Wissen über das Geldsystem kommt das Gefühl nicht hinterher: Geld fühlt sich echt an, Bitcoins nicht. Ich muss mich zwingen, rational zu bleiben und beides gleich zu sehen. Aber dieses Glücksspiel ist so beschissen.

    Wenns Hyperinflation gibt dann sind die Euros nichts mehr wert. Ob der Bircoin dann was wert wäre weiß ich nicht.

    Ja, das weiß wohl leider kein Mensch. War eine blöde Frage, ich bin nur ständig unsicher.

  51. https://www.welt.de/politik/deutschland/plus226205029/Rohrbomben-in-Berlin-Fast-jede-Nacht-eine-Explosion-bis-das-SEK-ins-Wohnhaus-stuermt.html

    In einer Berliner Wohnung zweier junger Männer stößt die Polizei auf neun scharfe Rohrbomben. Nachbarn berichten WELT von einer monatelangen Serie – seit Oktober ging fast jede Nacht ein Sprengkörper hoch. Steckt ein politisches Motiv dahinter?
    Gregor D. wurde festgesetzt, in seinem Zimmer fand die Polizei neun scharfe Rohrbomben.
    Gegen den 29-Jährigen wurde ein Haftbefehl wegen des dringenden Verdachts diverser Verstöße gegen das Sprengstoffgesetz erlassen. Er sitzt in Untersuchungshaft.
    Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) sagte hingegen am Donnerstag im Abgeordnetenhaus, auf einen linksterroristischen Hintergrund gebe es nach den bisherigen Erkenntnissen der Ermittler derzeit keinen Beleg.
    Ein anderer Nachbar sagt, Gregor D. sei ihm schon länger aufgefallen. „Der hat im Keller irgendwas gesägt und gemacht und sich darin eingeschlossen. Das tut hier sonst keiner.“
    Er habe ihn darauf angesprochen und ihm gesagt: „Ich habe dich im Auge.“ Als er dann hörte, der junge Mann sei Lehrer, habe er sich gesagt, na, wenn das so ist, dann ist ja wohl alles in Ordnung mit ihm, und die Sache vergessen.
    Als Kimberly Bird im Oktober 2020 in das Haus Nummer vier zog, fing es mit den Explosionen im Innenhof gerade an. „Ich dachte“, sagt die Amerikanerin, „das sei vielleicht so ein Berlin-Ding“. So in der Art: Na ja, man zieht aus dem stillen US-Staat Utah ins wilde Berlin, da kracht’s eben ab und zu. Aber sie wunderte sich schon.
    Bereits am 16. Oktober schrieb sie in die Facebook-Gruppe „Americans in Berlin“ über die Explosionen in ihrer Nachbarschaft. „Was ist hier los????“ Sie fragte in die Gruppe, ob es sein könne, dass Menschen in Berlin um 4.30 Uhr nachts gerne Feuerwerk zündeten.
    <<< Laut BZ: "Politikwissenschaftler und Rechtsextremismusexperte Claudio C. arbeitete zuletzt als medienpädagogischer Leiter eines Kreuzberger Vereins. Bis 2019 war der Offenbacher laut eigener Vita Mitarbeiter bei der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus. Sein in Trier geborener Mitbewohner Gregor D., ebenfalls Politikwissenschaftler, soll als Lehrer arbeiten." <<<<

    <<<< Eine wesentliche Information fehlt leider in dem ansonsten sehr guten Artikel. Der vorübergehend festgenommene Mitbewohner, der weiterhin als Beschluldigter geführt wird, ist in einem aus Steuergeldern finanzierten Projekt zur Bekämpfung des Rechtsextremismus aktiv. So schreiben es andere Medien. Für das Verständnis, von welchem Milieu in Berlin man hier ausgehen darf, könnte diese Information hilfreich sein. <<<<

  52. A. von Steinberg 11. Februar 2021 at 21:36

    Ich sehe es aktuell in Namibia: Ausländische Firmen/Investoren und private Grundstücksnachfrager stehen Schlange mit vollen Geldkoffern, aber Farmland darf z. B. nicht mehr an Ausländer verkauft werden.

    Das ist richtig so. Die Namibier machen alles richtig .
    Ich darf nicht mal ein Ferienhaus oder eine Wohnung in Dänemark erwerben selbst wenn ich mit einer sommersprossigen Dänin verheiratet wäre und mich zum „Dänentum“ bekennen würde.
    Was das ist, ist mir klar aber das muss‘ ich nicht jeden Tag haben.
    Ich darf auch für meine Ex keine Wohnung in Bangkok kaufen.
    Berichten Sie gerne weiter aus „Deutsch-Südwest“. Mein Uropa hat dort als Ingenieur die Eisenbahn mitentwickelt/gebaut.

  53. .

    An: LEUKOZYT 23:08 h

    Danke für Ihre Antwort an mich.

    Ich sehe es etwas anders als Sie:

    Die akademische Königsdisziplin heißt:

    Fachfremden in kurzer Zeit verständlich und einigermaßen vollständig zu erklären.
    Ich will mich aber nicht an den 10 Minuten festbeißen. 20-30 Minuten gingen je nach Thema auch.

    Zeitlich darüber hinaus gehend ist der Vortrag nicht richtig durchdacht (Redundanzen, Stringens, Nebenthemen etc.).

    .

  54. pro afd fan 11. Februar 2021 at 21:02
    Dieses chinesische Modell
    ist ein Teufelswerk. Wehren wir uns dagegen!“
    ******************
    Wir dürften aus dem Sich wehren gar nicht mehr rauskommen…

  55. Herr Meuthen war ja bei der Phoenix-Runde 11.02. zugeschaltet und das was ich von ihm vernommen habe war eigentlich schwach.
    Kann an der unverschämten Moderatorin liegen, die nur ihm ins Wort fiel und Kubicki nie.
    Kann daran liegen, dass er lt. eigenen Angaben 5 Kinder gerade zuhause hat.
    Kann daran liegen, dass ihn DE von Brüssel aus nur noch wenig interessiert, sondern hauptsächlich seine Privatversorgung.
    Kann es sein, dass ihn die AfD nicht mehr interessiert.

    Schaut Euch das selbst an in der Mediathek von Phönix.

    Nach diesem Auftritt glaube ich nicht mehr, dass Meuthen gut für die AfD ist. Fakt ist, dass die AfD vom ÖRR zerstört werden soll und zwar schnell zu den kommenden Wahlen. Das sieht man an den Serien und den darin offen bevorzugten Schwarzen oder Türken im ZDF.

  56. Es gibt auch noch gute Nachrichten: Die Grenzen nach Tschechien und Südtirol (grenzt Südtirol an Deutschland?) sollen dicht sein. Tja, jetzt wird es für manche jungen Leute bei Söder im Bayerwald richtig eng & teuer weil es ihr „Mett“ nicht mehr rüberkommt und wenn nur mit Merkel-Aufschlag…
    Die Mutations-Europäer kommen nicht mehr rein…oder doch?
    Wenn Söder in Anbetracht bis zu > 200 Coronis/ Gemeinde (Traunstein) im Alleingang dicht macht, hat er harte Worte oder seinen Job bei der Gottgleichen vor sich. In seiner Haut möchte ich nicht stecken.
    Tschechien hat fast 500 !
    D.h. umgesetzt: Wenn man 2 + 2 zusammenzählt: Bayern und Sachsen haben wieder einmal ein richtig fettes Problem also so wie immer und Kretschmer will Montag die Schulen aufmachen…

  57. @ Gonger 2:23

    Was immer Sie auch glauben mögen: Corona war, ist und bleibt eine politisch missbrauchte Grippe.

  58. rasmus 12. Februar 2021 at 02:30
    @ Gonger 2:23

    Was immer Sie auch glauben mögen: Corona war, ist und bleibt eine politisch missbrauchte Grippe.
    ———-
    Natürlich wird Corona instrumentalisiert um die NWO zu forcieren. Steilvorlage!
    Daß heisst aber nicht daß Corona oder sonst irgend ein Erkältungsvirus ungefährlich ist und die Situationen in anderen Ländern, sofern ich authentisch berichten kann, jenseits von Merkel ergeben ein bedrückendes Bild ab.

  59. @ gonger 2:34

    Lieber gonger, verstehen Sie nicht, dass Sie instrumentalisiert werden.
    Es geht nur um Grippe und Merkel macht daraus etwas Besonderes und wer Menschen ab 80+ nicht sterben lassen will, ist inhuman.

    Ich hätte nichr gedacht, dass Sie auf den Merkelmüll hereinfallen.

  60. Hier der brandaktuelle Corona-Bericht meiner immer noch geliebten Ex aus BKK / Thailand:
    – Restaurants bzw das beliebte „eat on street“ ist verboten. Die Super-Küchenmädels haben aber keine keine Einbußen weil die Leute „take home“ machen. Das war da auch schon immer so.
    – In Pattaya ist absolut tote Hose.
    – Touristen werden weiterhin in das zertifizierten non-Corona – Hotel gesteckt. 14 night’s long. Aber das kann man sich dort versüßen.
    – Die Polizei steht sozusagen vor der Haustür: „Wir wissen woher Du kommst“. Das ist so wie in der Dom.Rep. Klartext : Ich könnte also bei der Nichte meiner Ex, die ein riesen Haus in BKK hat, pennen aber die lokale Polizei wäre sofort informiert und ich könnte nicht über den gesicherten Gartenzaun rüberkrabbeln.
    – Pubs are closed, zumindest in Banghen.
    – Haare werden geschnippelt ‚underworld‘ also so wie bei mir. Eine Thai geht niemals ungepflegt aus dem Haus. Eine Latina auch nicht. D : Da kommt eine M. selbst vor dem 1.3. nicht gegen an.

  61. Nuada 12. Februar 2021 at 00:21

    Nun, ich habe mich gefragt, ob das Video neue Erkenntnisse bringt. Und ich meine nicht.
    Er spricht 2 Aspekte an:
    1. vor dem Zusammenbruch wird noch abgesahnt
    2. Bargeld soll weg und neues Währunsgsystem

    Punkt 2 ist sowieso klar, völlig unabhängig von Corona.
    Punkt 1 leuchtet eigentlich unmittelbar ein, aber es wird nicht begründet. Du hast eine Begründung versucht. Muß ich mal drüber nachdenken. Denn wie gesagt, mein einziger Gedanke war bisher nur, dass Corona als Ursache (Entschuldigung) für den Umbau genommen würde. Aber das wäre ja lediglich ein „ideeller“ Aspekt. Ich seh mir das Video nochmal an. Aber ich meine inhaltlich kommt nicht viel raus, auch wenn es zunächst sehr überzeugend klingt. Wenn ich das meinem Bekannten verlinkt hätte, wär ich auf die Nase gefallen.

  62. INGRES 12. Februar 2021 at 05:24

    Also der Gedanke, dass die derzeitigen Aktionen dazu dienen, die Menschen auszuplündern ist schon nützlich, aber man muß ihn begründen. Insbesondere, dass das gezielt mittels Corona geschieht, als dass es sich lediglich im Gefolge von Corona nun mal ergibt.

    Ich denke einfach immer: wie kann ich meinem Bekannten von irgendwas überzeugen, ohne dass der mich nieder bügelt (*). Das ist eine sehr gute Übung. Unter Gleichgesinnten ist alles einfach, aber man muß ja Leute, die anders denken und nicht auf den Kopf gefallen sind, überzeugen. Also ich bräuchte eine eindeutige Argumentation dafür, dass Corona dazu dient derzeit die Menschen auszupressen. Die Argumentation habe ich noch nicht. Denn ich werde z.B. derzeit nicht zusätzlich ausgepreßt.

    (*) Das nieder bügeln ist zwar eine schlechte Charaktereigenschaft, aber wenn ich wasserdicht bin, dann klappt das nicht. Das ist dann der Unterschied dazu, sich mit einem reinen Ideologen zu unterhalten.

  63. Er spricht Vieles an, aber begründen eben nichts. Und das Thema ist einfach zu schwierig, als dass ich mir die Begründungen selbst geben kann.

    Z.B sagt er, dass man die Geldschöpfung nur noch an die Zentralbanken geben will, in Zusammenarbeit mit den Digitalkonzernen, um (und das wäre ja jetzt eine sinnvolle Aktion) die Geldschwemme zu beenden. Nur wie beendet man dadurch die Geldschwemme und mit welchen Folgen?

    D.h. kann man die Geldschwemme mit bestimmten (diktatorischen Methoden z.B.) beenden (also z.B. Ablaufdatum des Digitalgeldes). Arbeiten die also daran, den Crash mittels diktatorischer Methoden zu entschärfen. Kann man also vorhersagen was uns erwarten wird? Geldsystem ist wahnsinnig schwierig, das muß man genauestens erklären (Mathematik ist leichter, da ist alles definiert).

    Mein Phlosophieprüfer haben mich vor der Prüfung gefragt: Kennen Sie den Text? (also wissen Sie genau was der Philosoph gesagt hat). Habe ich natürlich ja gesagt, aber in der Prüfung habe ich dann schlimm geschwommen. Also man muß sich mal genau ansehen was der Wolff da sagt. Da bleibt vieles viel zu vage. Auch wenn ich ja tendenziell zustimmen würde.
    Aber man müßte vor allem klären, können die diktatorischen Maßnahmen, die kommen werden, den Crash mildern.

  64. INGRES 12. Februar 2021 at 06:05

    Der Zusammenhang mit Corona wäre dann, dass man die diktatorischen Maßnahmen mittels Corona schmackhaft macht. Aber man muß die diktatorischen Maßnahmen ja unabhängig von Corona beurteilen, sonst fällt man ja auf das System rein.

  65. Um es nochmal übersichtlich auszudrücken: Es müßte nachvollziehbar herausgearbeitet werden welche Zukunft uns (also die, die diese Zukunft überhaupt lebend erreichen werden) erwartet. Und wie Corona dazu dient sicher zu stellen, dass der politische Rahmen dieser Zukunft (*) von den Überlebenden als sinnvoll erachtet wird. Und sich dann eine neue Normalität einstellt.
    Wobei Freiheit usw. weitgehend uninteressant sein wird (en paar Dissidenten wird es natürlich immer geben). Hauptsache die Leute leben, haben ein Einkommen und können f… , fressen und saufen.

    (*) Wobei mich jetzt zunehmend auch (wenn die Gesellschaft überlebt) auch interessiert wird, welche technischen Entwicklungen (also z.B, virtuelle Realität) dafür sorgen könnten, dass die Gesellschaft überlebt.

  66. Immer neue hahnebüchene Geschichten für den SteuerMichel.Jetzt…
    Flüchtlingslager Lesbos
    »Kinder reißen sich die Haare aus und knallen den Kopf gegen die Wand«

  67. Hier mal etwas zu Brasilien:

    „Im Dienstleistungssektor können Einschränkungen wie z.B. kürzere Öffnungszeiten und ein reduziertes Gastronomieangebot bestehen.“

    Das bedeutet, daß dort alles geöffnet hat.
    In Rio sind auch der Corcovado und der Zuckerhut samt Bahnen geöffnet, alle Strände und auch alle Museen.
    Die Anzahl der Toten dort, bezogen auf die Gesamtbevölkerung, ist fast genauso hoch wie in Deutschland.
    Soviel zur „Mutationsvirus-Todeszone“ Brasilien.
    Laßt Euch ja nicht verarschen, sondern informiert Euch!

  68. @Nuada

    Das ist jetzt aber keine Veränderung zu vorher (schuldenbasiertes Geld auch nicht). Das ist auch in Demokratien so – und da besonders ausgeprägt, im Kaiserreich war die Steuerlast wesentlich geringer. Mir ist keine Partei bekannt, die das Finanzamt abschaffen oder Falschangaben bei der Steuererklärung legalisieren will. Die wäre vermutlich rechts chnell verboten. Insofern bleibt da nicht einmal dann eine Chance, das durch das Wahlritual zu beeinflussen, wenn man den Zirkus prinzipiell ernstnimmt.

    +++++++++++

    Nein, man muss und kann das FA nicht gänzlich abschaffen, davon ist auch nicht die Rede. Allerdings sind die Schnüffelaktionen und Befugnisse in den letzten Jahren weit ausgeweitet worden, immer unter dem Vorwand der Schwarzarbeitsbekämpfung. Schnell stellt sich jedoch heraus, Bürger und Firmen gläsern zu machen und mit Bürokratismus zu drangsalieren.

    Noch bis Anfang der 2000’er konnte man unbehelligt ein Auslandskonto führen, ohne dass das FA davon Wind bekam. Jetzt hat die Behörde „Dank“ Abkommen mit Ländern wie Österreich und Schweiz sogar darauf Zugriff darauf. Sie können dem deutschen Fiskus also nicht entfliehen.

    Das alles ist schon vorbereitet, um die Schlinge für den Bürger enger zu ziehen. Es ist nur noch ein Schritt zur Diktatur, dann ist der Bürger dem Staat komplett ausgeliefert. Da nützen auch Goldbarren oder Silberbesteck nichts mehr, wenn eine Enteignung kommt, denn wer als „reich“ gilt, legt der Staat dann fest und im Sinne der Gleichmachung und dem „Solidarprinzip“ werden Vermögen beschlagnahmt. Die Sozialfaschisten denken ja bereits laut darüber nach und der Michel ist wieder begeistert, so wie er auch gerne CO2 Steuern und sonstige Abgabenlasten begrüßt….

  69. Das ist sowieso nicht mehr das Land von Frau Doktor Merkel.

    Und wenn es den Bach runter geht? Hätte mal rechtzeitig auf sie gehört, dann würde Deutschland als einziger Staat auf der Welt blühen. Sie ist sich keiner Schuld bewusst, sie hat alles richtig gemacht.

  70. pro afd fan 11. Februar 2021 at 21:02
    So stelle ich mir das auch vor. Bevor alles zusammenbricht, müssen wir Normalbürger noch so richtig abgezockt werden. Der Bargeldabschaffung dürfen wir niemals zustimmen. Dieses chinesische Modell
    ist ein Teufelswerk. Wehren wir uns dagegen!

    …….
    Sie glauben doch nicht im Ernst, das irgend jemand in unserem Land „gefragt“ wird, ob er einer Maßnahme zustimmt ???!!
    In diesem Land wurde keiner gefragt, weder zu EU, Euro, Verfassung der EU, Erweiterung der Mitgliegsstaaten (z.Zt. 27 Staaten), zu nichts !! Und es gab auch keinen nennenwswerten Widerstand (bisher).
    Der eigentliche Teufel der EU war und ist für mich Junker mit seiner berühmten Aussage
    „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“
    Einer der größten Gauner (mit unseren jetzigen Akteuren Merkel und Co.) der Weltgeschichte.
    Die oben im Interview angesprochenen Grausamkeiten sind längst beschlossenen Sache. jede Wette !!

  71. Abschließend möchte ich nochmal allen Corona-Gläubigen die Lage übersichtlich darstellen.

    Seit der Griechenland-Pleite ist klar dass das aktuelle (Geld)-System nicht mehr haltbar ist. Es gab keine Möglichkeit der Rettung mehr (zumindest nachdem man es zu Beginn verpaßt hatte.

    Die Schulden waren bereits zu hoch und sind dann ja immer höher geworden. Man hat seitdem Konkursverwaltung betrieben, indem man den Bürger für Umverteilung immer mehr auspreßt und verarmen läßt.

    Bei mir stellt sich das so dar, das ich halt keine Zinsen mehr bekomme und alle möglichen Gebühren und Kosten ständig steigen. Da man mir zuvor schon meine Ersparnisse weitgehend genommen hatte (also 3 von 4 Standbeinen weggeschlagen hatte) sind die Zinsverluste allerdings nicht allzu hoch und nicht groß relevant.

    Es stellt sich also immer dringender die Frage: wie kann man eine Kontinuität der Macht erreichen und ein weiter dafür funktionierendes System, gewährleisten.
    Es müssen Volksaufstände und Unruhen vermieden werden, das könnte die Merkel Junta und andere Junten den Kopf kosten. Und Ruhe und Ordnung zu bewahren ist ohnehin ureigenste Aufgabe der Politik und auch für uns Sklaven wertvoll.

    Corona ist nun ein geeigneter Rahmen innerhalb dessen man Gesetze und Verordnungen erlassen kann (und demnächst immer mehr und gezielter) um den Rahmen zu schaffen in dem man versuchen wird Macht und relative Ordnung aufrecht zu erhalten.

    Mittels Corona wird man Verordnungen durchsetzen, die man ohne Corona nur schwer hätte vermitteln können. Einzig und allein deshalb gibt es derzeit Corona, so wie es und dargestellt wird. Denn so wie es uns dargestellt wird gibt es Corona definitiv nicht. Das habe ich ja hinreichend immer wieder begründet.

    Ob Corona eine reine Erfindung ist oder benutzt wird, weiß ich nicht, ist aber auch nicht entscheidend.

    Ob es gelingen wird, den unvermeidlichen Zusammenbruch des Systems mittels des durch Corona möglich werdenden Rahmens, mittels einer Transformation zu verhindern oder abzumildern, weiß ich nicht.

  72. friedel_1830 11. Februar 2021 at 21:34

    .Das Ende des Bargeldes ?

    Das sehe ich nicht. Gerade im ländlichen Raum Deutschlands bei Generation 80plus.“

    Ja, deshalb werden ja diese inzwischen erfolgreich weggespritzt. In einem Altenheim in Bayern, welches ca. 40 Alte betreut, sind in letzter Zeit 17 Menschen gestorben.

  73. USA = 27,9 Billionen Staatschulden = 131%
    USA = 82,3 Billionen Gesamtverschuldung, bei 21 Billionen BIP = knapp 400%

    Alle 80 bis 100 Jahre ist eine Währung am Ende, dass liegt am Zinssystem und ist Systemimmanent.
    Jetzt wurde der Zins abgeschafft, ja ins Negative gedrückt um die Insolvenzverschleppung fortzuführen.
    Es geht vielleicht noch 2 – 3 Jahre gut, dann kommt der Knall.
    Es gibt leider nur eine Möglichkeit diesen Schlamassel zu bereinigen und diese heisst KRIEG!
    Niemand wird freiwillig die Schulden des Anderen tragen.

    In Italien wird Mario Draghi Ministerpräsident, der größte Verbrecher von allen.

  74. Ganz klar: der Corona-Ausnahmezustand soll endlos fortgesetzt werden, bis alles in Scherben fällt. Dafür spricht m. E. eindeutig, das der Inzidenzwert für eine Lockerung der Pandemie-Beschränkungen von 50 auf 35 herabgesetzt wurde. Was kommt danach? Zwanzig oder gleich Null? Dafür gehen die Zustimmungswerte für Merkel & Co. angeblich durch die Decke. Die Obergrenze von 100 % wird mutmaßlich bald erreicht, wenn nicht überschritten. Egon Krenz lässt grüßen. – Und was das staatliche Krisenmanagement angeht: da haben sich wohl zahlreiche Polizisten und Feuerwehrleute beim Impfen „vorgedrängelt“, während in den Heimen die alten Leutchen auf den Knien liegen und weinend um ihren „Pikser“ betteln. Bravo, die Schildbürger hätten das auch nicht besser hingekriegt!

  75. eule54
    12. Februar 2021 at 07:58
    Noch ein Kuffnuck Merkelgast als Mörder:

    https://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-aktuell/witwer-wegen-mordes-angeklagt-toetete-er-seine-frau-per-kopfschuss-75324770.bild.html

    —-
    Vielleicht war es auch Suizid. Der letzte Weg raus aus der häuslichen Sklaverei…
    Bei 5 aufgerammelten Kindern… wahrscheinlich wollte Vatti noch ein 6. Wunschkind..?
    Übrigens. Wie finanziert Srecko eigentlich die Großfamilie. Mit ehrenwerter Arbeit? Oder reicht das Kindergeld plus HartzIV.
    Wer bezahlt die Anwälte?

    Ich frage das für einen Freund. Nicht, dass hier jemand meint ich hätte wieder Vorurteile…

  76. M 11. Februar 2021 at 21:00
    Die FPÖ fodert sofortige Neuwahlen und fordert den Bundespräsidenten auf die Regierung abzuberufen.
    —————————————————-
    Tja, wenn man sieht was da in Austria abläuft, kann man nur noch staunen, da erscheint ja H. C. Strache wie ein braver Ministrant.

  77. ghazawat 12. Februar 2021 at 08:00

    Das ist sowieso nicht mehr das Land von Frau Doktor Merkel.

    Und wenn es den Bach runter geht? Hätte mal rechtzeitig auf sie gehört, dann würde Deutschland als einziger Staat auf der Welt blühen. Sie ist sich keiner Schuld bewusst, sie hat alles richtig gemacht.

    Sagen wir, im Großen und Ganzen!

  78. Vor ein paar Jahren hoffte man noch fest auf Bürgerkrieg, auf den großen Crash sowieso. Und immer geht das schleichende Siechtum weiter, ruhig, unaufhaltsam, Schritt für Schritt, ohne Knall, Aufschrei, Volkserhebungen. Wie eine Walze fährt die neue Welt über die Menschen hinweg.

  79. Das größte Problem in dieser Krise ist, das die gesamte Wirtschaft und das halbe Volk von Staatsgeld abhängig gemacht werden.
    Der Staat irrt sich gewaltig wenn er glaubt, dass er dies nach der Krise einfach beenden kann.
    Es wir heissen, gib mir Geld oder ich sperre den Laden zu.
    Gib mir Geld oder ich wähle dich nicht mehr.
    Die Sozi’s werden allen und jedem Geld versprechen, die Union wird mitbieten müssen.
    Das Kurzarbeitgeld wird mindestens bis Ende 2022 gezahlt werden, Ältere werden in Frührente geschickt werden.
    Der Staat hat etwas begonnen, was er nicht mehr unter Kontrolle hat!

  80. erich-m 12. Februar 2021 at 09:36

    Der Staat hat etwas begonnen, was er nicht mehr unter Kontrolle hat!

    Sagen wir, die Sache ist dem linksgrünen Merkelregime „entglitten“!

  81. Ich glaube übrigens nicht dass die gezielt was in Scherben fallen lassen wollen. Warum sollten sie das tun? Natürlich könnten sie oder Merkel so pervers sein, Oder es hätte einen Nutzen etwas zu zerstören, um damit die eigene Macht zu sichern. Aber wieso sollte Merkel auch noch derart pervers sein. Da seh ich keinen Beweis. Und dass Zerstörung insgesamt für die Herrschenden nützlich ist müßte man schon nachweisen. Einfach so daher sagen ist nicht mein Ding.

    Klar ist aber, dass sie Zerstörung hinnehmen, wenn es dem Machterhalt und damit dem Corona-Fake dient. Konkret; Merkel will keinen Einzelhändler oder Gastromomen zerstören, aber da man Lockdown nur da machen kann, wird die Zerstörung in Kauf genommen. Das ist natürlich nicht weniger verbrecherisch.
    Wenn man nicht unter sich ist, kommt es schon auf die Feinheiten an. Man sollte nichts mutwillig behaupten. Das führt zu Abwehrmechanismen bei Leuten die noch nicht überzeugt sind.

  82. Böser Wicht!

    Der Lockdown ist ein böser Wicht,
    doch ohne Lockdown geht es nicht.
    Er läuft durch Stadt und Land,
    schaut wer schon alles abgebrannt.
    Erbarmen kennt er nicht,
    der bitterböse Wicht.

    Ein Auge hat er Tag und Nacht,
    auf alles was scheint angebracht,
    gibt Obacht und genießt die Macht.
    Keiner kann vorm Lockdown flieh‘n,
    nicht mit Geschrei und nicht auf Knien,
    denn wo er hinläuft geht und steht,
    der üble Wicht kommt nie zu spät,

    Die Leute hassen ihn gar sehr,
    denn er behindert den Verkehr.
    Auch sind die Straßen menschenleer,
    die Freiheit sehen sie nimmermehr.
    Der Lockdown weiß er ist verhasst,
    er ist und bleibt ein übler Gast.
    Das macht ihm aber gar nichts aus,
    Hauptsache die Leute bleiben zuhaus‘.

    Wie soll das jetzt bloß weiter gehen,
    wer schickt ihn weg mit Kind und Kegel
    und Gepäck?
    Jetzt haben wir ihn voll am Hals,
    noch ein Weilchen und dann knallt‘s.

    Vor der Nadel hat er Schiss,
    das ist mehr als wie gewiss.
    Doch wer macht frei den Oberarm,
    zum Pieks wie auf ‘ner Mückenfarm.
    Jetzt sind schon hundert Leute tot.
    Der Staatsschutz, der hat große Not.
    Da nützt auch nun kein Flugverbot.

    Solange der Lockdown uns bewacht,
    blockiert er jede Liebesnacht.
    Wenn der sich weiter wichtig macht,
    dann gibt es bald‘ne Riesenschlacht.
    Die Eule hoch vom Baum wacht bange,
    am Lawinenhange stehen schon die ersten Leut‘ mit Stange.
    Wenn jetzt nicht bald die Luft wird rein,
    und der Lockdown geht rasch heim,
    dann möchte‘ ich nicht die Eule sein.

    Das, was so raschelt und knistert im Gebüsch
    was brodelt und kracht,
    das was der Lockdown schwer bewacht,
    im Jahre zweitausendfünfhundertundacht,
    die Kiste der Mutanten ist schwarz und leer,
    sie haben sich schon lange aufgemacht,
    weit weg durch die stockfinstre Nacht,
    fern übers offene, Schwarze Meer,
    keiner hat die Mutanten gesehen mehr.

    Dem Lockdown fällt der Abschied schwer,
    für ihn wäre es das schlimmste Los,
    alles bloß nicht arbeitslos!
    Unterdessen ist er ein steinalter Mann,
    so hält er am Grab seiner Herrin
    schon 500 Jahre sein Wort,
    die Eule ist schon lange tot.

    The real Jeanette

  83. Auch noch einen Fehler da reingebaut.
    Die Eule ist schon lange FORT, soll es natürlich heißen. 🙂

  84. erich-m 12. Februar 2021 at 09:36

    Die Finanzmafia hat die Staaten absichtlich in Abhängigkeit gebracht und die Politiker haben schön mitgespielt.

  85. Es wird weder eine Impfpflicht noch eine Bargeldabschaffung geben. Die Börse brummt und die Nachfrage nach Wohnungseigentum ist grösser denn je. Auch Corona wird in einem halben Jahr vorbei sein, wenn genügend Impfstoff vorhanden ist. Bei dem Pessimismus, den ich hier lese, würden wir nach 1945 immer noch in Ruinen leben. Solnage Macht wählbar und abwählbar ist, wird unser Land bestehen bleiben. Nach Corona wird es die eine oder andere Kneipe nicht mehr geben ebenso wie einige Läden. Gesamtwirtschaftlich ist die Folge jedoch gerng, wie die Zahlen zeigen.
    Etwas mehr Optimismus würde hier manchem gut tun.

  86. INGRES 12. Februar 2021 at 09:39
    Deutschland sollte schon beim 1. und 2. Weltkrieg zerstört werden und Merkel arbeitet im Auftrag der NWO-Mafia.
    Natürlich gibt es Gewinner, wenn bei uns die heimische Wirtschaft zerstört wird. Es sind die Großkonzerne wie Amazon und Konsorten, welche vom Zusammenbruch der Einzelhändler und Gastronomen profitieren.
    Merkel ist eine böse Hexe. Sie ist aber auch eine gute Schauspielerin viele Leute fallen auf sie herein.

  87. klimbt
    12. Februar 2021 at 09:57

    „Es wird weder eine Impfpflicht noch eine Bargeldabschaffung geben. Die Börse brummt und die Nachfrage nach Wohnungseigentum ist grösser denn je. Auch Corona wird in einem halben Jahr vorbei sein, “

    Und Frau Dr Merkel ist die Meisterin aller Krisen. Eine Titanin, auf deren Schultern das Schicksal der Welt liegt, die mit wissenschaftlicher Gründlichkeit lange nachdenkt und dann immer das einzig Richtige macht. Die Welt beneidet uns um diese Gigantin. Mir wäre es völlig egal, wenn sie die Königin von Taka-Tuka-Land wäre, aber leider empfinde ich sie als Kanzlerin als meine persönliche Beleidigung.

    Und ja, ich halte den Penner von der nächsten Parkbank als Kanzler genauso geeignet

  88. klimbt 12. Februar 2021 at 09:57
    Es wird weder eine Impfpflicht noch eine Bargeldabschaffung geben.
    Etwas mehr Optimismus würde hier manchem gut tun.
    —–
    Ich denke etwas Realismus würde gut tun…

  89. ZU:
    Nuada 11. Februar 2021 at 23:17
    ZITAT:
    „….
    Was hält die Runde hier eigentlich von Bitcoins? Seit dem Frühjahr haben die sich versiebenfacht. Aber es ist irgendwie nicht so, als ob man das Geld wirklich hätte, obwohl mein „Finanzberater“ meint, Euros wären genauso wenig real, und damit auch recht hat. Trotzdem, mir kommt das verrückt vor….
    ZITAT ENDE.

    Dazu:
    Finger weg! Dieses Gebilde bricht irgendwann zusammen – und keiner haftet! Wer im Geld schwimmt und (wie im Spielcasino) das Risiko liebt, kann dort mitmischen.
    Wenn jemand ein paar Tausender übrig hat, kann es hilfreich sein (neben Immobilien usw.), sich Devisen zuzulegen. Ich selbst setze auf den Schweizer Franken. US-Dollar und EURO dürften nur noch kurze Zeit ihren fraglichen Wert behalten, der Schweizer Franken wackelt niemals so stark.

    ZU:
    gonger 12. Februar 2021 at 00:37
    ZITAT:
    „…
    Das ist richtig so. Die Namibier machen alles richtig .
    Berichten Sie gerne weiter aus „Deutsch-Südwest“. Mein Uropa hat dort als Ingenieur die Eisenbahn mitentwickelt/gebaut….“
    ZITAT ENDE.

    Vielen Dank für das Interesse. Es ist stets sinnvoll, wenn man über den Tellerrand blickt und Vergleiche ziehen kann. Mein längerer Aufenthalt in Namibia bringt einiges an Einsichten.

    Vor allem folgende Erkenntnis: Es ist völlig idiotisch, was Merkel und ihre Grünschwätzer ständig praktizieren, nämlich Afrikaner hier nach Deutschland einzuschleusen.

    Meine Erfahrung ist: Die (schwarzen) Menschen (wollen auch) und müssen eine Grundbildung im Heimatland bekommen, einen Job – und (vor allem) DISZIPLIN lernen sowie Verantwortung übernehmen für ihr eigenes Leben und das ihrer Familie (= Familienplanung).
    Man muss ihnen „den Zahn ziehen“, in kurzer Zeit mitteleuropäischen Luxus besitzen zu wollen bzw. zu können. Sie müssen lernen, sich dies selbst zu erarbeiten.

    Die Menschen in Afrika sind durchaus fähig, wenn sie Anleitung bekommen und die nötige STRENGE, etwas ordentlich zu Ende zu bringen.

  90. @ klimbt 12. Februar 2021 at 09:57

    Nach Corona wird es die eine oder andere Kneipe nicht mehr geben ebenso wie einige Läden. Gesamtwirtschaftlich ist die Folge jedoch gerng, wie die Zahlen zeigen.
    Etwas mehr Optimismus würde hier manchem gut tun.

    —————————-

    Ach ja, und deswegen sind es Peanuts, wenn diese Leute, also der Mittelstand, der immer staatstragend war, plattgemnacht wird? Wo gehobelt wird, fallen Spä(h)ne? Nein, diese Kröte müssen wir nicht schlucken, schon gar nicht wegen einer hochgejazzten Grippe. Und weil Sie hier so gerne untertreiben: Es sind nicht einige wenige – auch die hätten es nicht verdient! -, sondern verdammt viele Existenzen, die gerade zerstört werden, mutwillig zerstört werden. In der Gemeinde, zu der mein Dorf gehört, sind genau 50 % der Geschäfte kaputtgegangen, die gerade noch den ersten Lockdown überstanden haben, den jüngsten jedoch nicht mehr. Jetzt werden Sie sagen, was sind schon drei Läden. Sehr, sehr viel bei insgesamt sechs. Die ländliche Infrastruktur wird von Merkel, Söder und Co. sowieso solchen regierungsfrommen Schönrednern wie Ihnen, klimbt, zerstört, gnadenlos zerstört. Von den tragischen Schicksalen, die dahinter stehen und die bis in den Suizid führen können, ganz zu schweigen.

  91. ZU:
    friedel_1830 11. Februar 2021 at 22:04
    ZITAT:
    An: A. von Steinberg 11. Februar 2021 at 21:36 h
    Bitte helfen Sie mir: Welchen Oldtimer soll ich kaufen ?
    ZITAT ENDE.

    Es geht um Kapitalanlagen, ich empfahl Gold, Grundstücke, Devisen, aber auch evtl. Oldtimer.
    Denn Oldtimer sind stets – unabhängig von Währungen und Crasgs – Sachen mit „Liebhaberwert“.
    Wichtig ist, dass ein Oldtimer zahlenmäßig rar sowie technisch/optisch attraktiv ist.
    Es kommt bei der Auswahl sicher auch auf die persönlichen Interessen an.

    Ich selbst besitze ein paar gepflegte Sammel-Exemplare, z. B. einen 911 (Serie 993; letzte Serie mit Luftkühlung); einen Mustang V8 Convertible (aus USA importiert) sowie einen recht alten Land-Rover-Defender (mit Plane). Das sind Fahrzeuge, die wertstabil bleiben bzw. dazugewinnen, wenn man sie pfegt und auch gelegentlich fährt (meine Fahrzeuge sind alle angemeldet und werden regelmäßig TÜV-geprüft). Die könnte ich jederzeit weltweit anbieten.

    Sehr gut als Anlage geeignet sind auch alte Mercedes Cabrios (z. B. 280er) oder teils verschiedene britische Cabrio-Fahrzeuge, wenn sie denn nicht nur Rostbeulen sind („Herr, schütze uns vor Sturm und Wind – und Autos, die aus England sind!“).

    Dies so als kleinen Ausflug in die „Auto-Traumwelt“.

  92. Wuehlmaus 12. Februar 2021 at 10:50

    Hier sind so ca 30% in meiner unmittelbaren Umgebung kaputt (Friseur, Einzelhändler). Grundsätzlich echt erschreckend, wobei ich nicht weiß, wie es denen geht die dicht gemacht haben. Und das ist ja nur der Anfang. In einigen sind allerdings jetzt Türken oder Balkanier drin. Außerdem bin ich nicht sicher, wie groß der Gesamtschaden sein wird.
    Ich meine, noch werden ja die Renten gedruckt aber erhöht werden sie nicht. Ob das dafür spricht, dass die Gesamtwirtshaft ungeschädigt ist? Mit @klimbt direkt sehe ich keinen Ansatz zur Unterhaltung.

  93. @ Der boese Wolf 12. Februar 2021 at 09:35

    AfD-Basis bleibt sich treu. Meuthen ausgebuht und zurechtgewiesen:

    https://www.youtube.com/watch?v=zcqdDjJQxv0&feature=share

    ———————-

    Und genau dafür, für diesen großartigen, ungetrübten Widerstandsgeist, liebe ich meine AfD und bleibe in der Partei, was immer auch passieren mag. Diesen korrumpierten Lumpen Meuthen bekommen wir schon noch weg, der soll sich dann mitsamt seiner albernen Maske einmauern lassen, dieser miese Verräter!

    Apropos Maske: Gauland soll bitte das Versklavungssymbol abnehmen, wenn er bei der Fraktion sitzt. Er gibt sich damit unter kritischen Menschen der Lächerlichkeit preis – und das hat er nicht verdient.

  94. INGRES 12. Februar 2021 at 11:10

    Ach so das ist hier nicht Land, sondern die Haupt-Einkaufsstraße im Stadtteil.

  95. klimbt 12. Februar 2021 at 09:57
    Es wird weder eine Impfpflicht noch eine Bargeldabschaffung geben.

    Das ist eine bloße Behauptung ohne Belege.
    Die Börse brummt und die Nachfrage nach Wohnungseigentum ist grösser denn je.
    Die Börse bläht gerade wieder eine Blase auf, und der Wohnraum wird von staatlich ali-mentierten Neubürgern belegt.
    Auch Corona wird in einem halben Jahr vorbei sein, wenn genügend Impfstoff vorhanden ist.
    Wenn. Vielleicht. Oder auch nicht, je nach Bedarf.
    Bei dem Pessimismus, den ich hier lese, würden wir nach 1945 immer noch in Ruinen leben.
    Dieser Pessimismus ist auch angebracht, oder gehen wir grade besseren Zeiten entgegen?
    Solange Macht wählbar und abwählbar ist, wird unser Land bestehen bleiben.
    Und das ist der springende Punkt: Haben Sie irgendjemanden gewählt, der jetzt an der Macht ist? Haben Sie diese Kreaturen damit beauftragt, das zu tun, was sie grade tun? Und vor allem: können wir irgendjemanden davon wieder abwählen? Die Antwort kennen Sie und damit dürfte auch klar sein, wie es mit der Beständigkeit des Landes aussieht.
    Nach Corona wird es die eine oder andere Kneipe nicht mehr geben ebenso wie einige Läden.
    „Die eine oder andere“ – eine ziemlich zynische Formulierung für hunderttausende oder Millionen vernichteter Existenzen, aber Sie sind ja nicht betroffen!
    Gesamtwirtschaftlich ist die Folge jedoch gering, wie die Zahlen zeigen.
    Die Zahlen lügen ebenfalls.
    Etwas mehr Optimismus würde hier manchem gut tun.
    Optimismus ist Selbstbetrug. In diesen Zeiten muss man Realist sein, und als Realist ist man besser Pessimist.

  96. INGRES 12. Februar 2021 at 11:11

    Ach so, hier sind eigentlich alle kaputt, die nicht Lebensmittel, Blumen oder Backwaren verkaufen.

  97. Ich frage mich, wieso PI Behauptungen veröffentlicht, dass es keine Impfplicht geben wird. Natürlich wird es eine geben indem die, die nicht geimpft sind nicht in Gaststätten dürfen und was weiß ich sonst noch. Warum veröffentlicht PI die Ansichten solcher Kreaturen, die etwa anderes behaupten.

  98. klimbt
    12. Februar 2021 at 09:57

    Ich sehe das auch weniger pessimistisch, denn große Systeme haben sich immer verzockt.

    Aber Sie müssen schon richtig hinhören und hinlesen.
    Klar sind die Zahlen einwandfrei, denn die Insolvenzpflicht wurde ausgesetzt.
    Setzt sie wieder ein, wird wohl das schlimme Erwachen kommen.
    Solange das aber nicht passiert, scheint alles in Ordnung zu sein.

  99. pro afd fan 12. Februar 2021 at 09:54
    erich-m 12. Februar 2021 at 09:36
    Die Finanzmafia hat die Staaten absichtlich in Abhängigkeit gebracht und die Politiker haben schön mitgespielt.
    ————————————————-
    Jede „Demokratie“ verkommt über kurz oder lang in einen Selbstbedienungsladen.
    Ohne Geld in einer „Demokratie“ oder „Marktwirtschaft“ bist du ein Nichts.
    Derjenige der in solchen Systemen GELD hat ist der Starke.
    GELD = MACHT
    Der Starke setzt sich immer durch, dieses Gesetz ist nur durch Geld verbrämt.
    Das Geld schafft sich in der „Demokratie“ die Gesetze die es braucht, um zu herrschen.

  100. INGRES 12. Februar 2021 at 11:17

    Kleine Korrektur: Es wird keine Verfügung geben, dass nicht Geimpfte nicht in eine Gaststätte dürfen. Das werden die Wirte selbst oder die übrigen Gäste erledigen. Insofern haben das aber u.U. auch einzelne Wirte in der Hand, wie sie es handhaben.
    Nur frage ich nochmal, warum veröffentlicht PI gegenteilige Aussagen von Kreaturen, die hier nicht benötigt werden, da sie solche Zusammenhänge offensichtlich nicht nahvollziehen können und es auch nicht lernen werden.

  101. Wuehlmaus 12. Februar 2021 at 11:11

    „Diesen korrumpierten Lumpen Meuthen bekommen wir schon noch weg, der soll sich dann mitsamt seiner albernen Maske einmauern lassen, dieser miese Verräter!“

    Wir arbeiten dran!! Dieser – wahrscheinlich gekaufte – Zersetzer ist ein Parteischädling ersten Ranges.

    „Apropos Maske: Gauland soll bitte das Versklavungssymbol abnehmen, wenn er bei der Fraktion sitzt. Er gibt sich damit unter kritischen Menschen der Lächerlichkeit preis – und das hat er nicht verdient.“

    Schrieb ich hier gestern schon. Zum Fremdschämen peinlich!

  102. INGRES 12. Februar 2021 at 11:35
    INGRES 12. Februar 2021 at 11:17

    Es ist im übrigen noch verzwickter. Falls wieder erwarten zu viele Wirte und Gäste keinen Einwand gegen nicht Geimpfte haben sollten (wie z.B, Nena), dann dürfte es doch zu einer im Rahmen des Ermächtigungsgesetzes verordneten Ausschlusses kommen. Denn die Regierung wird sich ein Schlupfloch für Widerstand nicht leisten können.

    Damit ist das Thema jetzt aber logisch disjunktiv abgearbeitet.
    Doch halt, bis auf eins: Falls es doch zuviel Widerstand gibt, wird man u,U, von einer Verordnung Abstand nehmen müssen. So viel Widerstand halte ich aber für unwahrscheinlich.

  103. INGRES 12. Februar 2021 at 11:35
    INGRES 12. Februar 2021 at 11:17

    Es ist im übrigen noch verzwickter. Falls wieder erwarten zu viele Wirte und Gäste keinen Einwand gegen nicht Geimpfte haben sollten (wie z.B, Nena), dann dürfte es doch zu einer im Rahmen des Ermächtigungsgesetzes verordneten Ausschlusses kommen. Denn die Regierung wird sich ein Schlupfloch für Widerstand nicht leisten können.

    Damit ist das Thema jetzt aber logisch disjunktiv abgearbeitet.
    Doch halt, bis auf eins: Falls es doch zuviel Widerstand gibt, wird man u,U, von einer Verordnung Abstand nehmen müssen. So viel Widerstand halte ich aber für unwahrscheinlich.

  104. erich-m 12. Februar 2021 at 11:32
    Klar, wer das meiste Geld hat, der hat das Sagen. Deswegen werden wir von den NWO-Verbrechern auch so abgezockt.
    Trotz allem ist die Demokratie die beste Regierungsform. Der Hauptgrund, wieso es immer wieder zum Chaos kommt ist, weil viele Menschen käuflich sind. Dieses Problem kann man nicht ändern. Ein weiterer großer Grund ist, dass sich die Leute mit der Zeit immer mehr manipulieren lassen und selber aufhören zu denken. Auch wenn es Jahrzehnte mit einer Demokratie gut läuft ist es nicht so, dass wir Bürger uns dann zurücklehnen können und glauben, dass es immer so weitergeht mit dem Wohlstand. Die Leute müssen wieder lernen, dass man sich nie auf Politiker verlassen kann. Jederzeit muss man ihnen auf die Finger schauen und immer die Politik hinterfragen. Wehret den Anfängen! Dieses Sprichwort verjährt nie.

  105. Iche 12. Februar 2021 at 11:18
    Immer wieder wird die Insolvenzpflicht verlängert, obwohl Insolzvenzverschleppung strafbar ist. Dahingehend gehört die Merkel-Regierung angezeigt.
    Die Wahlen stehen dieses Jahr an und da ist es für die Volksverräter natürlich nicht erfreulich, wenn immer mehr Einzelhändler pleite gehen. Das bekommt nämlich auch der Dummmichel micht.

  106. Volle Impfzentren, aber weiterhin leere Baumärkte? Wie passt das zusammen? Wieso dürfen die Bürger sich durch Impfzentren quetschen, müssen aber woanders und immer Abstand bewahren?

    Die Aussage Brauns belegt: Es geht wirklich nur darum, den Stoff an den Mann zu bringen und nicht um die Gesundheit der Bürger.

  107. klimbt 12. Februar 2021 at 09:57
    Ihr Kommentar ist sowas von daneben. Soll er uns doch Normalität widerspiegeln, obwohl das deutsche Schiff schon lange gekentert ist.
    Die Zockerbörse hat mit der Realwirtschaft doch fast nichts mehr zu tun.
    Wo kann man denn die Macht abwählen, wenn Wahlbetrug an der Tagesordnung ist? Wir werden hier in Buntland keine ehrlichen Wahlergebnisse mehr bekommen, so lange diese kommunistischen Verbrecher in der Regierung sind.
    Und ja, die Corona-Kollateralschäden sind Ihnen ja auch egal, weil Sie nicht zu den Betroffenen gehören.

  108. Mal ganz normal gedacht. Es werden von jeder Mutation weitere Mutationen kommen. Und damit wieder Argumente für weiteren Lockdown.
    Das Mutieren ist das Normalste aller Viren.

  109. pro afd fan 12. Februar 2021 at 12:14
    erich-m 12. Februar 2021 at 11:32
    Klar, wer das meiste Geld hat, der hat das Sagen. Deswegen werden wir von den NWO-Verbrechern auch so abgezockt.
    —————————————
    Nun mir scheint, dass Sie den Kern meiner Aussage nicht verstehen.
    Es liegt nicht am Menschen sondern es liegt im Wesen der Demokratie und Marktwirtschaft.
    Die Demokratie hat eine Lebensdauer (80-100 Jahre) wie die Marktwirtschaft auch.
    Jede Wärung hat eine Lebensdauer (80-100 Jahre) und dann ist sie zerstört, durch den Zinseszinseffekt.
    Wenn sie sich darüber informieren wollen, kann ich die Beschreibung des Geldsystems in Oswald Spenglers „Untergang des Abendlandes“ empfehlen, oder setzen sie sich mal mit den Kondratieff-Zyklen auseinander.

  110. Hoch- und Landesverrat, die alte flätzt sich immer noch im Regierungssessel…
    Wunder geschehen immer wieder.

  111. „Es liegt nicht am Menschen sondern es liegt im Wesen der Demokratie und Marktwirtschaft.“

    Honecker hätte es nicht schöner ausdrücken können!

  112. friedel_1830 11. Februar 2021 at 21:34
    Das Ende des Bargeldes ?
    Das sehe ich nicht. Gerade im ländlichen Raum Deutschlands bei Generation 80plus.
    ————————————-
    Na ja, irgendwann ist das Leben auch mal vorbei. Sogar, ohne daß Merkel schuld ist.

  113. Übrigens Corona-Fans, ich stelle Euch noch eine Frage: wofür lebt und kämpft ihr? Für Gesundheit der Alten, die nicht mehr aus dem Bett können bevor sie an irgendwas versterben. Für eure eigene Gesundheit?
    Da ich unterstelle, dass ihr anständige, gute Menschen seid, ist Euch sicher das Schicksal derjenigen, die außer den Alten sterben, bzw. ihre Existenz verlieren, nicht egal.

    Nur dann müßt ihr Euch sicher sein, dass es keinen Zusammenbruch der Gesellschaft geben wird (das wär gut für mich). Denn das haben früher schon viele Menschen in ähnlichen Situationen bezahlen müssen. (seht Euch mal „Früchte des Zorns“ an.)

    Oder lebt ihr eure Ethik für ein bestimmtes Prinzip, ein nicht weiter reflektierte, abstraktes Prinzip der Lebenserhaltung, nach dem der am Leben gehalten wird, der unmittelbar bedroht ist, auch wenn ein anderer der später dran kommt viel lebendiger ist.

    Denkt mal drüber nach.

  114. INGRES 12. Februar 2021 at 14:45
    Übrigens Corona-Fans, ich stelle Euch noch eine Frage: wofür lebt und kämpft ihr?
    —————————-
    Wenn ich mal die (mir nicht eigene) Position der Corona-Fans einnehmen darf:

    „Wir kämpfen immer für den, der gerade an der Macht ist. Da kriegen wir nämlich soziale Vergünstigungen. Wir halten uns an das, was die Regierung sagt. Und wir glauben an das, was die Regierung sagt. Schließlich bestätigt sie uns ja jeden Tag viele Male darin. In Nachrichtensendungen, in Talk-Shows, in Reportagen. Mit Lesch, MaiLab und Funk sogar im Internet – von morgens bis abends. Wer muß da noch andere Meinungen hören? Wer bracht überhaupt andere Meinungen als die der Regierung? „Es gibt nur eine legitime Einstellung“, das hat Rezo uns schließlich gesagt. Andere Meinungen? – Pfui, die haben inzwischen einen ganz schlechten Klang in unseren Ohren! Wer so etwas hat wie eine andere Meinung, der muß ja wohl ein ganz schlechter Mensch sein und gehört entsprechend gemaßregelt.
    Freiheitsrechte und Grundgesetz? Prinzipien? Was ist das schon, kann das unsere Miete bezahlen? Darauf pfeifen wir! Wer diskutieren will, dem sagen einfach, das ist doch viel zu abstrakt, sowas verstehen wir gar nicht. Das wissen die da oben doch viel besser als wir.
    Stattdessen Maske auf (aber bitte die richtige, FFP2!), und einen schönen, gutbezahlten Posten in der öffentlichen Verwaltung. Und dann darauf hoffen, daß das System immer schön stabil bleibt. Und wenn nicht? Na, dann laufen wir eben dem nächsten hinterher. So bleiben wir immer oben, und bleiben wohlhabende und hoch angesehene Mitglieder der Gesellschaft. Wir sind schließlich mehr.“

    Schlecht nur, wenn einer an der Regierung sie mal bis nach Stalingrad führt. Daran denken sie nicht, daß die Regierung mit einem Blankoscheck von ihnen dann auch sowas mit ihnen machen kann. Das wäre doch wirklich Künstlerpech.

  115. erich-m 12. Februar 2021 at 13:16
    Demokratie und Marktwirtschaft wären durchaus auf Dauer möglich, wenn sie nicht jedes Mal von den Finanzzockern pervertiert würden. Einen Zinssatz von 1-3% könnte eine Volkswirtschaft für längere Zeit verkraften. Jene aber, welche den Hals nicht voll genug kriegen, verlangen mindestens 15-20% Rendite. Das dies auf Dauer nicht funktionieren kann, ist doch klar. Es wäre Sache der Politik, hier für Grenzen zu sorgen und Finanzauswüchse zu regulieren. Lässt man diese nimmersatten Geldgeier schalten und walten wie sie wollen, ist ein Zusammenbruch vorprogrammiert. Zu viel ist nicht genug.

  116. Haremhab 12. Februar 2021 at 12:41
    Firmen (KMU) werden mit voller Absicht in die Pleite gezwungen. Nur Konzerne profitieren. “

    Exakt darum geht es. Die Kleinen werden kaputt gemacht zum Nutzen der Großen.

  117. .

    An: A. von Steinberg 12. Februar 2021 at 11:01 h

    .

    ( ZU:
    friedel_1830 11. Februar 2021 at 22:04
    ZITAT:
    An: A. von Steinberg 11. Februar 2021 at 21:36 h
    Bitte helfen Sie mir: Welchen Oldtimer soll ich kaufen ?
    ZITAT ENDE.

    Es geht um Kapitalanlagen, ich empfahl Gold, Grundstücke, Devisen, aber auch evtl. Oldtimer.
    Denn Oldtimer sind stets – unabhängig von Währungen und Crasgs – Sachen mit „Liebhaberwert“.
    Wichtig ist, dass ein Oldtimer zahlenmäßig rar sowie technisch/optisch attraktiv ist.
    ……)
    .

    ______________________________

    .

    Gelesen, interessant; danke für Antwort. Friedel

    .

Comments are closed.