Heute um 18 Uhr findet in Weißenhorn (Landkreis Neu-Ulm) eine Kundgebung von „Klardenken Schwaben“ gegen die Corona-Maßnahmen statt. Als Redner sind unter anderem Dr. Bodo Schiffmann, Wolfgang Greulich und Dr. Daniel Langhans eingeplant. Wir wünschen gute Unterhaltung und reichlich Erkenntnisgewinn.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

23 KOMMENTARE

  1. „Wir sind alle Engel“ (Bodo Schiffmann)

    „Gott weiß, ich will kein Engel sein“ (Rammstein)

  2. OT

    Die Buntisten bei T-Onleid blöken: „Diversity im Modelbusiness: So vielfältig sind die Kandidatinnen bei GNTM. „
    Quelle: https://www.t-online.de/unterhaltung/tv/id_89353490/gntm-staffelauftakt-2021-krieg-und-triebe-aber-ein-lichtblick.html

    Also ich weiß ja nicht, was die Buntisten unter „so vielfältig“ verstehen. Für mich würde da eine Deutsche zumindestens dazugehören.

    Warum drehen die solche Sendungen mit arabischen Weibern nicht in der arabischen Welt und senden das dann auch dort? Warum sollte ich mir als deutscher Deutscher solche Araberweibersendungen im Buntisten-TV ansehen? Das ist unlogisch und die Buntistensender werden das durch die sinkenden Zuschauerzahlen begreifen.

  3. Da wir ja alle und überall exzessiv „Masken“ tragen müssen, brauchen wir uns ja nicht impfen zu lassen. Ist eigentlich logisch. Doppelmoppeln müssen wir nicht.

    Übrigens: Auf Arbeit habe ich an meine Tür ein Schild geklebt …. „NICHT EINTRETEN! NUR ANRUFEN!“
    Macht sich gut. Ich hab mich zur Risikogruppe erklärt und für meine Arbeitsstätte ein individuelles Hygienekonzept erarbeitet. Da werfe ich jeden raus aus dem Büro, denn die müssen mich anrufen. Bei 10 qm Bürofläche kann ich keine weitere Person (Aerosole!!!!) mehr reinlassen. Na und wann ich den Telefonhörer abnehme, entscheide ich. Die 23 Jahre bis zur Rente bekommen ich so in Ruhe sicher rum.

  4. Die Hoffnung stirbt zuletzt!

    Ein Coronakranker ist erwacht
    liegt mit Fieber mitten in der Nacht.
    Seine Sorgen die sind groß,
    denn seine Lage ist gnadenlos.

    Wen soll er jetzt bloß kontaktieren
    ohne sich gleich zu blamieren,
    ohne eine Inhaftierung zu riskieren?
    Was soll er tun, er weiß nicht weiter,
    sein Zustand ganz und gar nicht heiter.

    Er ruft die 110 verängstigt von seinem Handy an,
    die rücken sofort mit Sondereinsatzkommando ran
    So hatte er sich das nicht gedacht mitten in der Nacht,
    die Nachbarn schauen neugierig drein bis hinein zum Lüftungsschacht.

    Das Fieber steigt, der Kranke wacht mit Argusaugen,
    rennt eilig bis zum Kellerschacht, immer noch im festen Glauben,
    man wolle ihm die Freiheit rauben.
    Die Bullen rennen ihm hinterher,
    Der Kranke hat es schwer, denn seine Lage ist prekär.

    Ein unbedachter Anruf mitten in der Nacht,
    hätte ihn fast zum Gefangenen gemacht.
    Im Nachtgewand hüpft er rasch übern Zaun,
    und stolpert huch, jetzt ist ihm alles zuzutrauen.

    „Oh, ein Gespenst!“ die Nachbarin erschreckt sich sehr.
    Da kommt auch schon die Feuerwehr.
    Wo steckt der Kranke wo ist er?
    Da ist auch schon ein ganzes Heer,
    im Anschlag haben sie das Gewehr.

    Der Kranke stolpert, hinkt und schwitzt,
    wie er so um die Ecke flitzt.
    Der Abflußgulli, nur dort hinein,
    sonst sammeln sie ihn doch noch ein.

    Den Deckel stemmt er hoch mit letzter Kraft,
    setzt an zum Sprung in vollem Schwung,
    Im Gulli stinkt es grauenhaft.
    Er fühlt sich furchtbar abgeschafft.

    So schläft er ein so ganz allein,
    Er wünschte sich er wär daheim.
    Die Truppen ziehen langsam ab,
    bald hört man sie von ganz fernab.

    Noch einmal nimmt er Anlauf,
    und stößt den Gullideckel auf.
    Nimmt seine Beine in die Hand,
    und rennt nach Haus ganz unerkannt.

    Er holt seine Paracetamol hervor,
    und nimmt die Sache mit Humor.
    Das Fieber sinkt, er ist befreit,
    nun fühlt er sich in Sicherheit,
    Das Telefon fasst er nicht mehr an,
    Hauptsache er bleibt ein freier Mann.

    The real Jeanette 🙂

  5. Viele von den Corona-Geisteskranken laufen zwar mit Merkel-Maulkorb begeistert herum, putzen sich aber am Abend nicht einmal die Zähne.

  6. Danke für Hinweis!
    Mehr davon!
    Sucht man sonst nach livestreams werden sie grundsätzlich unterdrückt – nicht auffindbar.

  7. Die Querdenker werden aber bedenklich esoterisch und kryptisch.
    Besonders die Rede vom Daniel war sehr verschwörungstheoretisch und Aluhut-geprägt.
    Zum Schluß mit der Nationalhymne und den Lämpchen hatten auch sehr viele ihre Probleme.

    Diese Menschen im Widerstand bilden eher eine neue Linkspartei mit zu befürchtenden Wohlfahrtsausschuss und Säuberungsaktionen.

    Dann lieber noch ein paar Monate mit Maske einkaufen.
    Und im September AfD wählen.

  8. Derzeitiger Lockdown sicher noch bis 1. März.
    Dann Öffnung nur der Kitas und Grundschulen.
    Rest bleibt bis Ostern zu, um Familienbesuche und Reiseverkehr zu unterbinden.
    Dann Lockerung (ab Ramadan) in der Hoffnung, dass die wärmere Jahreszeit es dem Virus schwerer macht.
    Sommerurlaub nur für Geimpfte (über-60-jährige) und Reisekader mit gültigen Ausreisepapieren.
    Der Rest bleibt hier und arbeitet für die Steuern.

  9. Zensus 5. Februar 2021 at 20:45

    Lockdown wohl wieder vor“ Verlängerung “
    nun bis 1 März?
    ————–
    Klar und es wird im 14 Tage-Modus immer weitergehen bis entweder alles zusammenbricht oder bis wir es endlich beenden !!! Ich frage mich nur was zuerst eintritt.

  10. Unterdessen haben Beamte, Krankenhauspersonal, Häftlinge und Bewacher, Ordensgemeinschften, Öffentlicher Dienst

    gaanz viel Spaß bei der Jerusalemer Dance Challenge

    https://www.google.com/search?client=firefox-b-d&q=jerusalema+dance

    trotzdem hier die Wirtschaft, der Rechtsstaat und unser Leben, wie wir es mal kannten zusammenbricht und Deutschland abgeschafft wird … noch kommt ja das Geld einfach so von den abgezockten Steuerzahlern (mehr oder weniger)

  11. Aufruf an alle!

    Fangt an zu husten.

    Hustet überall,

    Im Supermarkt, im Bus, in der Bahn, in der Fussgängerzone …..

    Wenn Millionen Menschen husten, müssen die Millionen vorsorglich Testen oder in Quarantäne stecken, ed könnte ja das Killervirus sein.

    Fo können wird die Angstpropaganda der Merkelverbrecher ad abdurdum führen.

    Hustet was das Zeug hält!

  12. Diäten Erhöhung mitten in der Krise! Polizist mit knallhartem Statement! Wie die Maden im Speck!

    https://www.youtube.com/watch?v=vQeMnS731Ew

    https://www.mdr.de/sachsen/politik/landtag/diaetenerhoehung-sachsen-landtag-wirtschaftsrat-corona-100.html

    Für die 119 Abgeordneten des sächsischen Landtags sollen ab November 2021 die Diäten erhöht werden. Darauf haben sich CDU, Grüne und SPD am Mittwoch geeinigt. Nach zwei Nullrunden sei eine Anhebung angemessen, sagte CDU-Fraktionsgeschäftsführer Sören Voigt MDR SACHSEN. Anders sieht dies Dino Uhle vom Wirtschaftsrat der CDU Sachsen. Eine Erhöhung in Zeiten von Corona lehnt er ab: „Dies wäre ein falsches Signal zum unpassendsten Zeitpunkt!“, so der Landesgeschäftsführer.

    So what! Bürger sind komplett egal, scheißegal ! Die Selbstbedienung geht einfach weiter!

  13. @ Fairmann 5. Februar 2021 at 20:51

    Die Querdenker werden aber bedenklich esoterisch und kryptisch.
    Besonders die Rede vom Daniel war sehr verschwörungstheoretisch und Aluhut-geprägt.
    Zum Schluß mit der Nationalhymne und den Lämpchen hatten auch sehr viele ihre Probleme.

    Diese Menschen im Widerstand bilden eher eine neue Linkspartei mit zu befürchtenden Wohlfahrtsausschuss und Säuberungsaktionen.

    Dann lieber noch ein paar Monate mit Maske einkaufen.
    Und im September AfD wählen.

    —————–

    Sorry, aber da bin ich komplett anderer Auffassung. Mit der AfD bekommen wir dieses Unrechtssystem mit seinen totalitären Zügen nicht weg. Natürlich wähle auch ich sie, doch sie hat keine Chance, in die Regionen vorzustoßen, wo sie wirklich etwas bewegen könnte.

    Leider verstehen viele den Wesenskern der Querdenken-Bewegung nicht. Das Novum ist, dass hier das herkömmliche Rechts-Links-Schema, dem Merkel ihre Macht verdankt, aufgebrochen wird. Das ist eben keine neue Linkspartei, das ist Blödsinn. Hier versammeln sich Menschen aller Weltanschauungen und viele der Leute dort, die sich selbst noch „links“ verorten würden, sind es faktisch bereits gar nicht mehr. Es ist eine breite Bewegung des gesunden Menschenverstandes und sie kann viele, sehr viele sogar mobilisieren.

    Auf irgendeine unsichere Bundestagswahl und ein exorbitantes AfD-Ergebnis zu warten, reicht nicht. So viel Zeit bleibt uns gar nicht, sonst stecken wir so tief im Totalitarismus, dass wir so schnell nicht mehr aus diesem Treibsand herausfinden. Querdenken ist ungeheuer wichtig und bietet eine große Chance der Umkehr und Veränderung zum Positiven. Nur mit klassischen „Rechten“ ist dieses Land leider Gottes nicht zu retten.

  14. Bodo Schiffmann und Wolfgang Greulich noch schärfer und kämpferischer als auf der Bustour durch Deutschland. Bravo, so muss das sein!

  15. Teilweise OT
    Guten Morgen!
    Eben berichten sie auf RT, daß 2020 in Großbritannien durch den Lockdown 16,4% mehr Menschen als im Vorjahr an Alkoholismus gestorben wären. Die Ärzte dort meinten aber, das wäre nur die Spitze des Eisbergs. Die Dunkelziffer läge viel höher.

  16. @ Fairmann 5. Februar 2021 at 20:51

    Die Querdenker werden aber bedenklich esoterisch und kryptisch.
    Besonders die Rede vom Daniel war sehr verschwörungstheoretisch und Aluhut-geprägt.

    ———————-

    Die Rede von Dr. Langhans war übrigens auch nicht mein Ding und tatsächlich in Teilen recht verschwörungstheoretisch – wobei im Einzelnen zu klären wäre, was davon zutrifft und was tatsächlich eher herbei phantasiert ist. Aber in Ordnung, ich muss nicht alles mögen, was von Querdenken kommt. Dafür fand ich die Rede von Bodo Schiffmann und Wolfgang Greulich geradezu genial. Es ist höchst verdienstvoll, was hier auf die Beine gestellt wird, das ist bürgerlicher Widerstad at its best, es ist eine echte Graswurzelbewegung gegen die totalitären Anmaßungen der Herrschenden.

  17. Schön, wenn die Leute sich treffen und gemeinsam auf die Strasse gehen.
    Um das zu verhindern, hat man Corona ausgerufen.
    Viele sagen, dass man sich besser fühlt, wenn man sich so trifft.
    Die Gemeinschaft zählt

Comments are closed.