Entgegen der Prognosen sämtlicher Klimakatastrophen-Beschwörer: Ein eiskalter Winter Anfang 2021 in Deutschland.

Von TORSTEN GROß | »Polarwirbel beschert uns Eiszeit: Bis -25 Grad und Dauerfrost im Kältedreieck Deutschlands« – so titelt aktuell das Nachrichtenmagazin Focus auf seinem Online-Portal.

Meteorologen gehen bis Ende des Monats von starken Schneefällen aus, die ganz Deutschland erfassen werden.

An diesen eiskalten Wintertagen erinnern wir uns gerne an eine alarmistische Prognose des Klimaforschers Mojib Latif aus dem Jahre 2000. Latif, der bis heute ein gern gesehener Gast der Mainstream- und GEZ-Medien ist wenn es gilt, die globale Klimakatastrophe zu beschwören, warnte damals:

»Winter mit starkem Frost und viel Schnee wie noch vor zwanzig Jahren wird es in unseren Breiten nicht mehr geben.«

Weil es wegen des Treibhauseffektes in Mittel- und Nordeuropa künftig mehr Westwindlagen auftreten werden, sei mit regenreichen und milden Wintern zu rechnen, so Latif weiter.

Wie gesagt, mit dieser düsteren Prophezeiung wartete der Hamburger »Klimaexperte« vor über 20 Jahren auf. Ähnlich äußerte sich seinerzeit das in Deutschland federführende Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, das u. a. die Bundesregierung berät.

Dumm nur: Seit der Jahrtausendwende hat es diverse kalte Winter mit Schneefall in Deutschland und Mitteleuropa gegeben, wobei das Jahr 2021 einen frostigen Höhepunkt markiert.

Knapp daneben ist eben auch vorbei! Genau diese Wissenschaftler sind es, die uns mit Hilfe ominöser Klimamodelle weismachen wollen, wie sich die Durchschnittstemperaturen auf der Erde bis zum Ende des Jahrhunderts entwickeln werden.

Es ist einfach nur lächerlich!

» Texte des Autoren und viele weitere Nachrichten jetzt auch auf Telegram: KOPP Report.

Bestellinformationen:
» Marco Pino: Mythos Klimakatastrophe, DVD, ca. 87 Min., 12,99 Euro – hier bestellen!
» Wieder verfügbar: Nährstoffreiches Dosenbrot mit langer Haltbarkeit (Krisenvorsorge).


(Dieser Beitrag ist zuerst bei KOPP Report erschienen).

image_pdfimage_print
FFP2-Maskenpflicht - nie ohne Protest!  
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

146 KOMMENTARE

  1. Wie denn, kalt?!?

    Sitze hier in kurzer Hose auf dem Balkon und trinke einen auf das beste D., das wir jemals hatten.

  2. #sge, dem schließe ich mich an, bin gerade am See und Sonne mich bei dieser Hitze bei -12 Grad Celsius , aber die Hüpfbälger und bekloppten Schwachstromexperten haben den gleichen IQ wie Lauterbachs, Drosten und all die anderen Vollpfosten.

  3. Auch diesmal werden unsere gleichgeschalteten GEZ und Einheitsmedien vermelden:
    20/21 war dort und da, der wärmste Winter seit Beginn der Temperatur -Aufzeichnungen.
    Was ist eigentlich mit den Idioten von Dorf- und Stadtbürgermeistern, die ( vor Corona ) für ihre Orte den Klimanotstand ausriefen?
    Ach ja, die lassen sich und ihre Gefolgschaften jetzt impfen – natürlich nur Reste – und Kampf dem Verderb!

    LOL

  4. Tja, die Regierung und die „Experten“ halten sich für schlauer als Gott, wollen selber Gott spielen.
    „Experte“ ist ein Euphemismus für IDIOT.
    Die Experten sind alle „Bestellt“ und werden von irgend jemand bezahlt.
    Es sind alle „Mietmäuler“ die sagen was gewünscht wird.
    Die gesamte Gesellschaft ist total Korrumpiert, so dass dies bei den „Experten“ nicht mehr auffällt und Besteckung als normal gilt.
    Die ganze Gesellschaft ist krank und lebt im Selbstbetrug um ihr krankes „Weltbild“ aufrecht zu erhalten.

  5. Die dämliche Baerbock hat sich vor zwei Jahren nicht entblödet, von einem „Klimasommer“ zu schnattern. Jetzt haben wir anscheinend einen Klimawinter, nur, da hält sie ihre unsympathische Futterluke geschlossen.

    In Deutschland wird gerne gejammert. Huch, es ist heiß, huch, es ist kalt, huch, es regnet, huch, es regnet nicht. Manchmal schneit es noch Ende April, manchmal herrschen im Dezember Frühlingstemperaturen. So ist es, seit ich denken kann. Bilderbuchwetter gibt es eben nicht.

    Aber wir dürfen für die Trockenperioden in der Sahelzone zahlen, werden dafür sogar verantwortlich
    gemacht..

    Eine Grippewelle wird zur tödlichen Pandemie gelogen und Schnee im Winter zur
    Katastrophe erklärt. Des Wahnsinns fette Beute wird immer voluminöser.

  6. Ist wie mit dem Waldsterben…

    Immer wenn ich durch den Wald gehe, dann denke ich, dass die „Grünen“ Anhänger ihrer Ersatzreligion vor 35 Jahren falsch lagen. Das echte Problem ist die ungebremste Vermehrung einiger Völker und die Bevölkerungsüberschüsse fallen dann in das dicht besiedelte Deutschland ein, um hier parasitär zu leben. Ich hoffe es gibt noch viele kalte Winter, denn dann werden die vielen Neger, die ich jeden Tag sehe, vielleicht abhauen. Ich befürchte allerdings, dass die Besetzung von Deutschland, durch Neger und Moslems weitergeht.

  7. Wir rasen auf einer Kugel genannt Erde mit 100.000km/h durchs tötliche Weltall und Behinderte wie Greta und Merkel stellen irgendwelche Hypothesen auf und schauen in Ihrer Kacka nach Antworten….

    Na dann, trinka a mer oiner?

  8. Die Erderwärmungs-Apostel haben natürlich bei jedem Wetterphänomen die passende „Erklärung“ parat: für Kälte ist das Wetter verantwortlich, bei Wärme „marschiert“ das Klima in Richtung Weltuntergang. Jeder Eisbär, der gerade an Altersschwäche stirbt, jeder schmelzende Eiswürfel am Äquator: ein „Beweis“ für den menschgemachten Klimawandel. Hoffentlich erzeugen in Zukunft die Scheiterhaufen für „Klimaleugner“ nicht zu viel CO 2.

  9. CO2 bekam doch nur den Beinamen Treibhausgas weil Bauern das in ihre Gewächshäuser eingeleitet haben. Und zwar nicht weil CO2 den Treibhauseffekt erzeugt, sondern weil Pflanzen das zum Wachstum brauchen.
    Aber erzähle das mal Genies wie Merkel und Lesch, wie Thunberg und Beerböck.

  10. Grünes Narrenstück in einem Akt

    Akt 1: BRD
    Szene 1: Sommer 2019
    Klima-Experte: „Nie wieder kalte Winter, weil: Klimaveränderungen!“
    Sonne lacht

    Szene 2: Frühjahr 2021
    Kalter Winter: „Brrr!“
    Klima hustet
    Klima-Experte: „Dieser kalte Winter, ist ein starkes Zeichen für ungewöhnliches Wettergeschehen, und damit ein deutlicher Hinweise auf die Klimaveränderung.“

    Sonne lacht wiederum
    Winter fast sich an den Kopf
    Klima grinst ins Publikum

    Ende

  11. „Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung“

    Kachelmann nennt es gerne das „Potsdämliche Institut für Klimafolgenforschung“ 🙂

  12. Der Mensch in seiner Gottgegebenen Arroganz stülpt der Natur einfach einen Kalender über und meint dass der Bockmist dann stimmt und es am 24.Dezember, weil der zweibeinige Affe es so will unbedingt weiße Weihnachten sein müssen

    Wir sind total degeneriert, siehe Merkel, Spahn und Schäuble….

  13. Ich meine ich habe mit dem menschengemachten Klimawandel nichts am Hut. Aber wieso soll ein Winter kalt ein, wenn es 2 Wochen Frost gibt?
    Der Winter war ausgesprochen mild (ich habe weniger Heizkosten), wenn er jetzt nicht noch die Frostperiode verlängert, aber danach sieht es momentan nicht aus.

  14. INGRES 11. Februar 2021 at 08:49

    Nach der Vorhersage ist es am Sonntag mit dem Winter erst mal wieder vorbei. Aber gegen früher hat sich der Winter ja (wenn) vom Dezember in den Januar und Februar verschoben. Oft kam der erste Schnee erst im Februar) Also noch ist er Winter nicht gelaufen.

  15. Die FreitagsFickFehler (FFF) warnen doch jetzt auch vor Dürren im einst regenreichen Schland.

    Wenn herauskommen sollte, dass die Vogelschredder von Nordex die kinetische Energie der Luftströmungen absaugen und so die natürlichen Wolkenbewegungen im Sommer abwürgen, dann möchte ich kein wohlstandsverwahrloster, linksgrün-pädophiler Nichtsnutz sein!

  16. Die angeblichen Experten sind die Wissenschaftshuren der Regierung, die gegen Geld Reierungspropaganda verbreiten. Sei es Klima oder Corona, seine Meinung öffentlich verkünden
    darf nur, wer von der Regierung auserwählt wurde. Jeder echte Experte wird in den Medien ausgegrenzt. Der einzige deutschsprachige Sender, den ich kenne, auf dem die Wahrheit verbreitet wird, ist Servus-TV. Von allen anderen Medien wird man doch nur vollgemüllt. Aber wenn man als Physikerin in der DDR sozialisiert wurde, steht man mental der Diktatur näher als der Wahrheit und der wirklichen Wissenschaft. Die Corona-Diktatur der irren Alten aus der Uckermark ist für jeden Demokraten unerträglich. Und dass das Infektionsschutzgesetz ein Ermächtigungsgesetz ist, hat die Erfahrung der letzten Tage doch deutlich gezeigt. Merkel mischt sich in alles ein und setzt ihre einsamen idiotischen Entscheidungen durch. Warum schaffen wir den überflüssigen Bundestag nicht einfach ab? Das würde über 700 Mal mehr als 10.000 € pro Monat einsparen.

  17. Ein Thema, bei dem symptomatisch für alle weiteren Themen die Wissenschaft versäumt hat, ihre Stimme rechtzeitig zu erheben. Sie hat völlig ohne Not den „Diskurs“ Pseudowissenschaftlern überlassen.

    Ich habe das bei mir selber erlebt, ich habe mich schon vor über 20 Jahren geweigert, über diesen Unsinn überhaupt noch zu sprechen. Weil es jedem Wissenschaftler einleuchtend war.

    Da wurde die Bahn frei für Scharlatane, die zwar von Wissenschaft keinerlei Ahnung, aber dafür umso mehr die Medien beherrschten.

    Rahmstorf war schon damals eine Lachfigur. Und Lativ nahm niemand ernst, außer er sich selber.

    Das Kind ist längst in den Brunnen gefallen.

  18. Wenn es nur bei der Lächerlichkeit bliebe, weil über
    Lächerlichkeiten, kann man stets nur lachen.
    Das kleine Miststück aus Schweden oder eine verzogene,
    nichtsnutzige Gans aus Deutschland werden heute von Politikern
    und Wirtschaftsmagnaten zurate gezogen, wenn es um
    Milliarden Investitionen von Steuergeldern für die Umwelt geht.
    Solche irrsinnigen Politiker werden bis zu 90 Prozent von einem
    irrsinnigen Volk, schon mindestens 20 Jahre an die Spitze unseres
    Landes gewählt.
    Genau das gleiche Ergebnis wird die Corona-Krise bringen.
    Aber die irrsinnigen der Politik, können Ihr Spielchen so lange treiben,
    wie es Ihnen passt. Mit einem mehrheitlichen Widerstand des irrsinnigen,
    feigen Idiotenvolkes, müssen Sie nicht rechnen.
    Eines bringt diese Lächerlichkeit zum Vorschein, man lernt seine
    sogenannten Freunde einmal so richtig gut kennen und wird von vielen
    unangenehm überrascht sein.

  19. aus aktuellem Anlass, ab 9.00 Uhr überträgt das TV ( Phönix)

    die Regierungserklärung zur Bewältigung der Covid-19-Pandemie

    als erste spricht hier die große Vorsitzende Merkel ca. 20 Minuten, hier der direkte Link zum Budestags TV … klick !

  20. Alle frieren nur bei Herrn Julian Reichelt ist der Sommer ausgebrochen!

    Wie kann sich ein Mann, der Chef von der Bildzeitung, hinsetzen mit einem Hemd mit offener Brust, wo die buschigen Brusthaare zu sehen sind?

    Das ist doch ein Unding!

    Man hört gar nicht was er sagt, sondern muss sich zwangsläufig auf den Wildwuchs auf seiner Brust konzentrieren.

    Hat er denn keinen der ihm sagt:
    Julian, so kannst du doch nicht vor die Kamera, so halb entblößt, du bist doch der Chef von der Bildzeitung! Was soll bloß die Welt denken? Zieh, dich mal anständig an!

    https://www.bild.de/video/clip/politik-inland/lockdown-wieder-verlaengert-und-vom-impfstoff-war-keine-rede-75297168-75310168.bild.html

    Klimaerhitzung hin oder her.
    Ein ordentlich zugeknöpftes Hemd ist das so schwer?

  21. Ich vermisse in der Debatte Viola Priesmann, die sicher einen Nexus zwischen Corona und dem „Klimawandel“ herstellen könnte und dann Autofahren auf 5km beschränken annewill……

  22. „Ich habe das bei mir selber erlebt, ich habe mich schon vor über 20 Jahren geweigert, über diesen Unsinn überhaupt noch zu sprechen. Weil es jedem Wissenschaftler einleuchtend war.“

    Das KO-Kriterium ist und war die Entdeckung der mittelalterlichen Warmzeit. Eine kurze Phase, in der es sehr viel wärmer war als heute und völlig ohne Einfluss von CO2.

    Herr Mann hat sehr schnell erkannt, dass die mittelalterliche Warmzeit das KO-Kriterium für seine hockeystick These ist und versuchte, diese Warm Zeit in den Daten weg zu fälschen. Endlose Prozesse folgten.

    Erstaunlicherweise hat sich danach die Diskussion um das nicht vorhandene Klimakiller Gas CO2 verselbstständigt. Die lebendigste Leiche, die ich kenne.

  23. Die KLIMAKATASTROPHE das Auslauf-Geschäftsmodell!

    Frau Holle und Väterchen Frost machen einen Strich durch die Rechnung,
    räumen mit der Lüge auf!

    Alles Gute kommt von oben!

  24. aber halt, was lese ich….

    „Instabiler Jetstream: Wetter-Experte erklärt: Globale Erwärmung schuld an Minustemperaturen
    Es klingt unlogisch und doch ist es wahr: Die globale Erwärmung ist schuld am aktuellen Schneechaos in Deutschland.“

  25. aenderung
    11. Februar 2021 at 09:12

    „da beraten die nullen, nullen.

    ob korona, klima, wirtschaft, kraftwerke usw.“

    Früher ging es um die Frage nächste Eiszeit ja/nein.

    Heute geht es nur noch um die Rettung der Welt und des Universums. Es ist alles metaphysisch geworden. Und Hand aufs Herz! Wer kann etwas gegen die Rettung der Welt einwenden?

  26. aenderung
    11. Februar 2021 at 09:15

    „aber halt, was lese ich….

    „Instabiler Jetstream: Wetter-Experte erklärt:“

    Schlichter Unfug! Der Jetstream wird von der Sonnenaktivität bestimmt

  27. Thema Regierungserklärung zur Bewältigung der Covid-19-Pandemie

    nach der großen Vorsitzenden Merkel spricht um ca. 9.20 Uhr Dr. Alice Weidel, AfD , sind wir gespannt was sie sagt , hier der direkte Link zum Bundestags TV … klick !

  28. Es ist ein Thema bei dem Scharlatane das Oberwasser haben. Sie können die Welt erklären, ohne die Mechanismen selber zu verstehen. Bei einem Wissenschaftler wird das schon schwieriger

  29. war da auch der klimawandel schuld oder gab es den damals noch nicht?

    „Zum Jahreswechsel 1978/79 versinkt der Norden Deutschlands im Schnee. Verwehungen türmen ihn teils mehrere Meter hoch auf. Zahllose Straßen sind nicht mehr passierbar. Vielerorts fällt der Strom aus, weil die Masten unter der Last des Schnees zusammenbrechen. Zum Schnee- und Eissturm kommt an der Ostseeküste ein schweres Hochwasser hinzu. Es überschwemmt in Flensburg, Schleswig und Lübeck ganze Stadtviertel, in Sassnitz auf Rügen werden die Hafenanlagen beschädigt.“

    https://www.ndr.de/geschichte/chronologie/Jahrhundertwinter-Die-Schneekatastrophe-im-Winter-1978-79,schneekatastrophe222.html

  30. ghazawat 11. Februar 2021 at 09:17
    aenderung
    11. Februar 2021 at 09:15

    Und die Sonnenaktivität folgt mehreren, überlagerten Zyklen und die kleinste Periode ist 13 Jahre und da kommen jetzt ein paar Jahre wieder Frostwinter, aber soweit kann kein wohlstandsverwahrloster FFF-FreitagsFickFehler hüpfen!

  31. aenderung 11. Februar 2021 at 09:20

    In der „DDR“ wurde danach sogar der zuständige Minister gefeuert:

    Wikipedia

    Wegen der Energiekrise im Winter 1978/79 wurde er abgelöst. Siebold hatte, als die Schneefälle im Januar 1979 die Stromversorgung der DDR gefährdeten, Flächenabschaltungen angeordnet. Dadurch fielen zahlreiche Pumpen der Fernheizungen aus und Familien mussten aus ihren kalten Wohnungen evakuiert werden. In den kalten Ställen war zudem das Jungvieh erfroren, in den Legebatterien die Hühner.[5][6] Vor Beginn der Schneekatastrophe wurde Siebold auf der 9. Tagung des ZK der SED am 13./14. Dezember 1978 noch vom Kandidaten des Politbüros Werner Walde ausdrücklich gelobt.[7] Auf der 10. Tagung des ZK am 27. April 1979 kam dann die Kritik von Erich Honecker, der dazu aufforderte, die Leitungstätigkeit im Bereich des Ministeriums für Kohle und Energie entscheidend zu verbessern. „Plötzliche Abschaltungen dürfen gar nicht erst notwendig werden.“[8] Am 28. Juni 1979 erfolgte seine Abberufung als Minister durch den Vorsitzenden des Ministerrates Willi Stoph. Während seine Ablösung ohne Würdigung erfolgte, wurde dem ebenfalls abberufenen Minister für Erzbergbau und Metallurgie, Kurt Fichtner, für seine geleistete Arbeit gedankt.[9] Siebold wurde danach in die Industrie versetzt, unter anderem arbeitete er als Direktor des Braunkohlewerkes in Welzow.

  32. Und die ganzen Liftbetreiber in den deutschen Wintersportregionen zwischen Harz, Sauerland und Thüringer Wald werden durch das Merkelkriegsrecht in den Ruin getrieben, derweil die Polizisten, die feige vor islamischen Clans einknicken, nun Kinder auf Schlitten wie Schwerverbrecher jagen!

  33. aenderung
    11. Februar 2021 at 09:20

    „war da auch der klimawandel schuld oder gab es den damals noch nicht?“

    Kommen wir wieder auf den Kern zurück. Natürlich ist das Wetter und kein Klima…

    Es geht nicht mal um das Klima, es geht um die Aussage, dass es wegen dem Mensch gemachten CO2 auf der Erde unerträglich heiß wird. Die berühmte „global warming“ wurde dann in mehreren Schritten zur „Klimaänderung“ umdefiniert.

    Geblieben ist der Schuldkult des Menschen, der an der unendlichen Erhitzung der Erde schuld ist. Damit haben wir schon lange die Wissenschaft verlassen und sind bei religiösen Glaubensbekenntnissen angelangt. Eine rationale Diskussion ist schon seit Jahrzehnten nicht mehr möglich.

  34. Man sollte die ganzen „Klimalager“ in Augsburg und Nürnberg etc. bei diesen Temperaturen einmal besuchen und die Kasperl mal nach den letzten kuscheligen Nächten befragen. Ihnen vielleicht einen heißen Tee anbieten, der vielleicht die geistige Durchblutung (wieder) in Gang bringt

  35. erich-m 11. Februar 2021 at 08:22
    Stimme Ihnen hier völlig zu. Lauter gekaufte Experten, welche die politisch gewünschte Meinung vermelden. Wieso erkennen Sie die Corona-Lügen nicht?

    Komme gerade wieder mal vom Schnee räumen. Habe ganz rote Ohren. Das kommt wahrscheinlich von der Klimaerwärmung.

  36. aenderung 11. Februar 2021 at 09:15

    Ja klar, egal wie das Wetter auch ist, ob Dürre, Kälte, Hitze, Trockenheit, oder wenn der Wind zu sehr von links oder rechts kommt. Hängt alles mit dem menschengemachten Klimawandel zusammen. Merkel und Habeck geben mir bestimmt Recht.

  37. pro afd fan 11. Februar 2021 at 09:42

    „Komme gerade wieder mal vom Schnee räumen.“

    das ist ja voll rechts, sie lump….

  38. pro afd fan
    11. Februar 2021 at 09:40

    „Komme gerade wieder mal vom Schnee räumen. Habe ganz rote Ohren. Das kommt wahrscheinlich von der Klimaerwärmung.“

    Dabei ist es doch so einfach:

    Es wird kälter, weil es wärmer wird und es wird wärmer, weil es kälter wird. Und wenn es im Winter schneit, dann ist es Wetter und wenn im Sommer die Sonne scheint, dann ist es die menschengemachte Klimakatastrophe. Dazu muss man nur noch wissen, dass alles unendlich viel Geld kostet und dass nichts teuer genug ist, um das Klima zu retten. Mit der Wissensbasis können Sie es in Deutschland bis zur Kanzlerin bringen

  39. Die Schneeflocke

    Es war ein Flöckchen weiß und fein,
    wollte gerne auf der Erde sein.
    Doch dann kam der Sonnenschein
    und schmolz das Flöckchen einfach ein.

    Die Flocke gab jedoch nicht auf.
    Flog hurtig schnell zum Himmel rauf.
    Und hoch über Königsstein,
    dort kühlte sie sich wieder ein.

    Die Klimaschützer sahen auf,
    zur Flocke konnten sie nicht rauf.
    Das Risiko nahmen sie in Kauf.
    Und setzten noch ne Lüge drauf.

    Die Flocke denkt
    wie mach ich das
    da unten das wird gar kein Spaß,
    Die Situation war wirklich krass.

    Doch dann kam das Coronajahr
    Und die Chance war plötzlich da.
    Die Klimafreaks waren beschäftigt sehr,
    rechneten nicht mit der Wiederkehr.

    Und Frau Holle auch ganz schnell,
    holte sich den Petrus bei und die
    Himmelspolizei.
    Rief die Flocken rasch herbei,
    die sammelten sich mit Geschrei,
    waren aufgekratzt und munter
    wollten alle zur Erde runter.

    Dann kam der Februar herbei,
    die Lage die war einwandfrei.
    Aus dem großen Himmelsfenster
    sahen sie aus wie die Gespenster,
    Und das Flöckchen klein und fein,
    durfte sogar der Anführer sein.

    So fielen sie herab, tausende in Scharen,
    so wie es nicht vorkam in Jahren.
    Die Klimaschützer ganz verdutzt
    Alle Lügen nichts genutzt!
    Das Flöckchen auf dem Kirchturm lacht,
    Dort hält es Wacht mit Mitternacht,
    Das haben die Flocken gut gemacht!

    Die Kinder holen die Schlitten raus,
    Die Klimaschützer gehen nach Haus,
    und nun ist die Geschichte aus.

    The real Jeanette 🙂

  40. Knackig kalte Winter mit Schnee sind -gefühlt- schon seltener geworden in Norddeutschland.

    Aber die ganzen Sondersendungen „wie Winter 78/79“ das war doch peinlich und lächerlich.

    Ich leugne gar nicht, dass sich das Klima verändert. Das mit dem CO2 habe ich vor 30 Jahren in der Schule gelernt. Trotzdem fehlt der Beweis, dass die Klimaerwärmung menschengemacht und von Menschen beeinflussbar ist.

    Und es ist auch nicht verkehrt, Windkraft und Solar zu nutzen. Aber für die Grundlast brauchen wir fossile Energie oder Kernenergie, vorzugsweise in Flüssigsalzreaktoren.

  41. Die bezahlten düsteren Klima-Propheten werden ihren Merkel-Untertanen hoffentlich bald erklären weshalb wir trotz ein wenig Schnee eine „Klimakatastrophe“ haben. Wo sind Thunfisch & Co. wenn man sie mal braucht?

    BT-Debatte, Frau Weidel, auf ntv ohne dämliche Zwischenkommentare wie bei DDR1 anzuschauen:
    Eine gute, kritische Rede. Den Vorwurf daß die Regierung mit Gefälligkeitsgutachten argumentiere, kann sie hoffentlich belegen.
    Nein, dies ist nicht OT sondern hier schließt sich der Kreis.

    Klima, hieß früher mal Wetter: Finde ich gut. Wenn die Kälte bald aufhört habe ich weniger Heizkosten. Das spart richtig viel Geld für Normalbürger.
    Hartzies und reichen, verwöhnten grünen Nichtsnutzen-innen kann das egal sein. Da zahlen der Staat bzw. „die Familie“.

  42. @ Eurabier 11. Februar 2021 at 09:02

    Ich vermisse in der Debatte Viola Priesmann, die sicher einen Nexus zwischen Corona und dem „Klimawandel“ herstellen könnte

    Viola Priesmann ist mir unbekannt (Klimateenie?), aber den Nexus herstellen kann ich auch. Mir ist zwar bewusst, dass eine spirituelle Betrachtung hier nicht so beliebt ist, und ich nehme üblicherweise auch Rücksicht darauf. Aber für mich ist auf dieser Ebene der Zusammenhang so offensichtlich und klar, dass es mir merkwürdig vorkommt, dass ihn nicht jeder sofort sieht. Und eigentlich glaube ich auch, dass wir diese Ebene für das Verständnis der Hintergründe und Strippenzieher brauchen, deshalb versuche ich es mal.

    Es ist ein Kampf gegen alles Natürliche oder anders ausgedrückt gegen alles Göttliche. Traditionell wird Satan als die Gestalt bezeichnet, die Gottes Platz einnehmen möchte, die sich anmaßt, selber Gott zu sein. Und die vorherrschende Ideologie ist bestrebt, Menschen zu dieser Anmaßung zu bringen, also selber die Rolle Satans einzunehmen.

    Für mich zieht sich das offen erkennbar durch alle Bereiche bis hin zu lächerlichen Kleinigkeiten wie der EU-Verordnung zur Gurkenkrümmung, aber in manchen Bereichen ist es vielleicht nicht so ohne Weiteres zu verstehen und wird vor allem auch zu heikel für die Öffentlichkeit. Wirklich hervorstechend ist es aber in drei Punkten: Klima, Corona und Gender.

    Wetter – Krankheit und natürlicher Tod – Zweigeschlechtlichkeit. In alles muss Satan reinpfuschen und es neu gestalten, um die Stelle Gottes einzunehmen. Karl Marx hat sich übrigens auch als Dichter versucht – nicht erfolgreich, er war handwerklich grottenschlecht. Aber eine Strophen aus einem seiner Elobaroate möchte ich in dem Zusammenhang erwähnen:

    Einen Thron will ich mir auferbauen,
    Kalt und riesig soll sein Gipfel sein,
    Bollwerk sei ihm übermenschlich Grauen,
    Und sein Marschall sei die düst’re Pein!

  43. Dabei sehnen die Klimawahner doch den Klimawandel sehnlichst (also ins Quadrat) herbei, die teilen uns das nur ganz subtil mit und keiner hat‘s bemerkt.

    Oder warum baut man so viel grüne Technik, die dann im Winter versagt und wo man sich dann über die Kälte jammernd beklagen kann?

    Häh?

    Eben! Jetzt habt ihr es endlich kapiert.

    XD, roflcopter

  44. Die können heute nichtmal das Wetter für 2 Tage voraussagen.

    Deshalb:
    Klimalügnern ohne schwurbeln zu 100% widersprechen und die daraus resultierenden Konsequenzen anderen Menschen vorleben und verinnerlichen!

  45. wo krieg ich eigentlich eine „Expert*Inn“ her, die mir ein Gutachten schreibt, in welchem klar bewiesen wird, daß das Wasser ab jetzt wegen des Klimawandels immer bergauf fließt? Was kostet das?

    Gibt es mittlerweile schon einen Grünling, der weiß, daß ohne CO2 nix mehr wächst?
    Gibt es mittlerweile schon einen Grünling, der weiß, daß in den Gewächshäusern künstlich CO2 (bis 1200ppm) zugeführt wird, damit alles
    besser wächst?
    wer nicht hüpft, der ist ein Nazi (gez. Ihr stinkender Fischabfall, sponsored by Steingeier)

  46. Die haben uns kräftig verarscht mit dem Klimawandel, mit der CO2 -Abgabe, mit der Erderwärmung, der Energiewende für eine Kugel Eis,….. mit allem . Hauptsache abzocken, „Diäten“ erhöhen. Das Geld der kleinen Leute in die Taschen der Geldsäcke stopfen. Es ist mein persönlicher Eindruck seit Trump erst hat sich das Klima über D. wieder langsam normalisiert. Ich glaube denen überhaupt nichts mehr.

  47. Achso, der Zusammenhang zwischen Marxismus und Satanismus wird vielleicht durch diese Strophe nicht ohne Hintergrundwissen klar. Wenn sich jemand dafür interessiert, empfehle ich die Abhandlung „Marx und Satan“ von Richard Wurmbrand, die kostenlos als PDF zu finden ist. Etwas kürzer ist die ausführliche und gute Rezension von Horst Koch, ebenfalls leicht auffindbar. Ich teile nicht die übliche christliche Religiosität des Autors und Rezensenten, aber darüber kann man wegsehen.

  48. pro afd fan 11. Februar 2021 at 09:40
    erich-m 11. Februar 2021 at 08:22
    Stimme Ihnen hier völlig zu. Lauter gekaufte Experten, welche die politisch gewünschte Meinung vermelden. Wieso erkennen Sie die Corona-Lügen nicht?
    ——————————–
    Weil es keine Lügen sind.
    Bei Corona und Trump sind Sie und die AfD vollkommen auf dem Holzweg, schaut euch die Umfrageergebnisse an! Die Protestwähler, die euerer Meinung sind greift euch Lindner ab.
    Ihr habt euch auf eine Palme jagen lassen von der ihr nicht mehr herunter kommt.
    Siehe meinen Kommentar im neuen Artikel.

  49. aenderung 11. Februar 2021 at 09:20
    war da auch der klimawandel schuld oder gab es den damals noch nicht?

    „Zum Jahreswechsel 1978/79 versinkt der Norden Deutschlands im Schnee.
    —————–
    Was es damals gab und was es heute nicht mehr gibt:

    – Eine Bundeswehr und eine NVA, die mit anpackten Straßen und Wege freizuräumen. Schwangere aus abgelegenen Dörfern wurden mit dem „Y“-Hubschrauber in die Kliniken geflogen.
    Den Straßenbauämtern wurde geholfen. Heute müssen die erst einmal „angefordert“ werden und bis dahin haben wir Hochsommer. Heute hocken die Soldaten, sofern nicht im warmen Mali oder im Corona-Einsatz, hocken in den gut geheizten Kasernen rum.

    – Bahnmeistereien vor Ort, wo alle mit anpackten die Weichenheizungen ( teilweise mit Petroleum und Altöl betrieben, igitt) am laufen zu halten und die Gleise und Bahnsteige freizuräumen.
    Heute gibt es peinliche Bahnsprecherinnen wie gestern in den 20 Uhr-Nachrichten, die es rechtfertigen den im vorsorglichen Kadavergehorsam eingestellten Zugbetrieb nach der 1.Schneeflocke einzustellen.
    Die Bahnsteige werden von irgendwelchen weit hergeholten Gartenbaubetrieben freigeräumt, die häufig bereits bei der Anfahrt im Schnee und Eis steckenbleiben.
    Die vielen, hässlichen Lärmschutzwände verhindern den Einsatz eines Schienen-Schneepfluges, die es ohnehin kaum noch gibt. Ich glaube es gibt nur einen für ganz Norddeutschland.

  50. Kassandra_56 
    es gab einmal auf Spitzbergen (heute Eiswüstengebirge) Iguanodons (5m große Pflanzenfresser), unter Grönland liegen Erdölvorkommen (vorher tropische Urwälder aus Schuppen- und Siegelbäumen und damals 30m hohen Farnen.
    das gleiche gilt für Antarktika, man mags nicht glauben.
    auch unter den heute (leider für uns als hochalpine Tourengeher) zurückweichenden Gletschern abgestorbene Bäume, woraus zu schließen bleibt, daß es schon einmal kürzlich etwas wärmer war in dieser Erdgeschichte.
    Physikalische Tatsache: CO² folgt der Erderwärmung und kann nicht Ursache sein.
    Ohne CO² kein pflanzliches und damit auch kein tierisches sowie auch kein menschliches Leben auf dieser Erde. Nicht einmal O² (Sauerstoff) zu Atmen hätten wir, da dieser erst durch die frühe Photosynthese (Cyanobakterien) aus der Uratmosphäre entstand, welche ausschließlich aus CO², N² (Stickstoff), Agon (Edelgas), NH³ (Ammoniak) und sonstigen Spurengasen bei enorm höheren Atmosphärendruck (90..100 bar) bestand.
    All diese riesige Menge an CO² kann man heute in Form sämtlicher Kalksteingebirge der Erde (hauptsächlich CaCO³, MgCO³) bewundern.
    Übrigens: jedes Antifa-angefackelte Auto setzt mehr Giftstoffe frei, als ein Durchschnittsdiesel in 80 Jahren.

    Fazit aus einer glühenden, flüssigen Kugel mit gaaaanz viel CO2 ist ein bewohnbarer Planet geworden und langfristig wird es immer weniger CO2 geben. Dann werden wir es künstlich erzeugen müssen.

  51. Und diesem Herrn Latif habe ich ‚mal geglaubt. Dafür könnte ich mir heute noch in den xxxxx beißen.

  52. Nuada 11. Februar 2021 at 10:01
    Ja, was wir derzeit erleben ist ein satanistischer Eroberungsfeldzug, wo alles Natürliche und Göttliche
    der Abartigkeit und Perversität weichen soll. Der Teufel will die Macht über die gesamte Welt einnehmen.

    Dummsama 11. Februar 2021 at 10:10
    Es geht immer nur um`s Geld, sprich Abzocke der Bürger. Reine Verarxxxe.
    Ich glaub denen auch nichts mehr.

  53. Schnee mitten im Winter !?!? Für mich ein klares Indiz für die menschengemachte globale Erwärmung – keine andere Interpretation möglich!

  54. Wenn es wärmer wird, hat der Mensch Schuld!

    Und wenn es kälter wird, dann auch!

    Wenn sich das Klima nicht verändert, hat selbstverständlich auch der Mensch Schuld daran.
    Das war schon immer so.

    Hat sich aber durch Grüne und Sozen noch deutlich verschärft!

  55. Experten ? Da lachen ja die Hühner . Diese Experten sagen im Grunde genommen das , was erwünscht ist , denn ich habe noch nie einen Experten gehört oder gesehen , der Gegenteiliger Ansicht ist , solche Leute sind dann keine Experten , sondern Leugner , Verschwörungstheoretiker oder eben gar Nazis .
    Wenn man bedenkt , dass die nicht mal einen einigermaßen zutreffenden Wetterbericht auf die Reihe bekommen , aber sich erdreisten unser Klima für Jahrhunderte voraus zu sehen , dann erkennt man die ganze Dämlichkeit dieser Woodooexperten !! Diese Arschlöcher halten sich für ganz , ganz wichtig , doch die Erde wird auch diese Spinner überleben !

  56. Nuada
    11. Februar 2021 at 10:01

    „Karl Marx hat sich übrigens auch als Dichter versucht – nicht erfolgreich, er war handwerklich grottenschlecht. “

    Offensichtlich war er ein Genie, andere ständig anzupumpen.

    er muss sehr überzeugend gewesen sein wieso er ständig Geld brauchte aber nicht selber arbeiten konnte

  57. Globale Erwärmung schuld an Minustemperaturen
    Es klingt unlogisch und doch ist es wahr: Die globale Erwärmung ist schuld am aktuellen Schneechaos in Deutschland.“

    Fokus auf Schneechaos, aha. Interessant auch immer, was nicht erwähnt wird: die Kälte. Der „Logik“ des „Wetterexperten“ zufolge wäre die globale Erwärmung seit jeher an jedem kalten Winter und den Eiszeiten schuld.
    Außer natürlich in den 70% der Erdbestehenszeit, in der es ohnehin so warm war, dass die Erde komplett frostfrei war. Die daraus folgende „Logik“: Es wurde so warm, dass es wieder zu Frost und Schneechaos kam.

  58. …und nach dem Schnee kommt das Hochwasser! Was dann wohl los sein wird! Haben „Experten“ davor schon „gewarnt“? Wenn’s keiner macht, übernehme ich das…

  59. rainier
    11. Februar 2021 at 10:41

    „Fokus auf Schneechaos, aha. Interessant auch immer, was nicht erwähnt wird: die Kälte. Der „Logik“ des „Wetterexperten“ zufolge wäre die globale Erwärmung seit jeher an jedem kalten Winter und den Eiszeiten schuld.“

    Es ist sehr einfach zu verstehen. Es wirdt kälter, weil es wärmer wird und die Südseeinseln werden untergehen, obwohl Ihre Land Masse zunimmt.

    Was heißt hier „werden untergehen“?! Sie sind schon lange im Meer versunken.

    Nur das Abtauen der Himalaya Gletscher dürfen sie beim PKI nicht mehr erwähnen, die werden ganz nervös, wenn sie nur einen einzigen Satz davon zitieren. Nein Mathematik war noch nie eine Stärke von Herrn Schellnhuber. Es gibt sehr reizvolle YouTube-Videos…

  60. zu Till Uhuspiegel 11. Februar 2021 at 08:19
    „Was ist eigentlich mit den Idioten von Dorf- und Stadtbürgermeistern, die ( vor Corona ) für ihre Orte den Klimanotstand ausriefen?“
    ====================
    Treffender Einwurf, danke:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_deutscher_Orte_und_Gemeinden,_die_den_Klimanotstand_ausgerufen_haben
    Interessant bei der Liste, dass sich offenbar Städte / Gemeinden von FridaysForF*ickfehler den „Klimanotstand“ diktieren liessen: Siehe Konstanz, Erlangen, Kleve, Leverkusen, Bonn, Düren, Radolfzell, Hagen.
    Ob die jetzt alle ungläubig vor ihren vereisten Autos, die sie heuchlerische Weise ja immer noch benutzen stehen und weinen oder sie versuchen trocken zu pusten?
    Apropo: Wetten, dass der Mojib Latif NICHT eis-kratzen muss, sondern einen fetten SUV mit getöten Scheiben, damit keiner sieht, dass ER es ist, in seiner GARAGE stehen hat?!?
    Möchte nicht die „Klimabilanz“ des Mojib Latif sehen, garantiert hat der noch mehr Miles and More als Vielflieger Luisa auf seinem ‚Konto‘! Die Heuchler lachen sich doch alle insgeheim ins Fäustchen…

  61. Weismachen ginge ja noch an, aber diese Schwätzperten geben damit vor, wie wir zu leben haben, was wir dürfen, wie wir zu sein haben etc. etc. und sie befeuern und fördern den Generationenkonflikt und die Spaltung der Gesellschaft, welches beides zu unüberschaubaren Handlungen bis hin zu Bürgerkriegen führen kann. Es spricht für die Amoral der Bürger, wenn sie all dies befolgen und sich in die Richtung drängen lassen, ohne einmal nachzudenken und nachzufragen.

  62. gonger
    11. Februar 2021 at 10:51

    “ Haben „Experten“ davor schon „gewarnt“? Wenn’s keiner macht, übernehme ich das…“

    Zu spät! Frau Doktor Merkel warnt, seitdem sie denken kann. Das „Warnen“ ist ihr in Fleisch und Blut übergegangen. Sie hat zwar keine Ahnung davon, aber sie „warnt“…

  63. -25°
    Das ist die globale, gräthogene Klimaerkältung.
    Ursache ist das freitägliche Hüpfen von Kindern, die 0,0031415% Mikro-2-vibration, die die Zirkulationen über der Antarktis aus dem Rhythmus gebracht hat.
    Dies ist Konsens bei 97% der von grün-roten Regierung finanzierten Klimaforscher.
    Nach Entscheidungen der letzten UN-Klimakonferenz tragen insbesondere die Hüpfburgen maßgeblich zu dieser gräthogenen Klimaerkältung bei. Um den weiteren Weltuntergang aufzuhalten, müssen diese umgehend entsorgt werden.
    Große Probleme machen dabei Klimaleugner wie Trump, AfD und Indien, die sich egoistisch und querulantisch weigern, diese Verträge zu rattifizieren und damit die Menschheit rücksichtslos ins Verderben führen.

  64. Die Kinder holen die Schlitten raus,
    Die Klimaschützer gehen nach Haus,
    und nun ist die Geschichte aus.

    The real Jeanette

    Das Ende mit den Kinderschlitten solltest du noch von @Eurabier updaten lassen.

  65. erich-m 11. Februar 2021 at 10:16
    Sie sehen doch selbst, dass wir ständig angelogen werden. Wie können Sie da noch Umfrageergebnisse glauben.

  66. eanette 11. Februar 2021 at 09:11

    Die KLIMAKATASTROPHE das Auslauf-Geschäftsmodell!

    Frau Holle und Väterchen Frost machen einen Strich durch die Rechnung,
    räumen mit der Lüge auf!

    Alles Gute kommt von oben!
    __________________________________________________________________________
    Meinen sie wirklich das die Klamafetischisten irgendwie davon beeindruckt sind ?
    Jeden Tag kiegt man neue dubiose Theorien vorgegaukelt um das aktuelle Wetter zu legitimieren.
    Das unsere Klimaphobisten auch mit Lügen gut leben können sehen wir aktuell.
    Kein Wissenschaftler traut sich mehr gegen den menschengemachten Erderwärmungswahn
    etwas zu sagen.

  67. Das linksgrüne öko-sozialistische Schweinsgesindel braucht die sinnlose Klimadebatte, um sich Mangels anderer Themen aufzuspielen!
    Widerliches Dreckspack!

  68. pro afd fan 11. Februar 2021 at 11:28
    erich-m 11. Februar 2021 at 10:16
    Sie sehen doch selbst, dass wir ständig angelogen werden. Wie können Sie da noch Umfrageergebnisse glauben.
    —————————-
    Ja,ja, alles was nicht ins Weltbild, ins Konzept passt ist bei euch eine Lüge oder wird ganz einfach geleugnet oder abgestritten.
    Wie viel hat die AfD mit ihrer verfehlten Coronapolitik oder mit ihrer Trump-Verteidigung gewonnen, wenn sie schon keine Umfragen glauben schenken ? Schauen sie sich die letzten Wahlergebnisse an.

  69. Hier noch einmal die Temperaturkurve der letzten 3,7 Millarden Jahre.

    Wir leben z. Zt. in einem Eiszeitalter!

    So wie ca. während 20 % des o. a. Zeitraumes.

    Die anderen 80 % waren Warmzeiten ohne Gletscher und ohne Eis auf den Polkappen.
    Als es noch keine Menschen auf der Erde gab, war es wärmer auf der Erde als jetzt.

    Natürlich wird es irgendwann wieder eine Warmzeit geben.
    Vielleicht beginnt sie gerade.

    https://www.google.de/imgres?imgurl=https%3A%2F%2Fupload.wikimedia.org%2Fwikipedia%2Fcommons%2Fthumb%2Fe%2Fe6%2FErdgeschichte.svg%2F1200px-Erdgeschichte.svg.png&imgrefurl=https%3A%2F%2Fde.wikipedia.org%2Fwiki%2FWarmklima&tbnid=GpCWw1VYZKi8oM&vet=1&docid=j6_89Tpb6yWjJM&w=1200&h=729&source=sh%2Fx%2Fim

  70. „Wir haben nur noch 10 Jahre!“ – diesen Spruch hört man jedes Jahr wieder aufs Neue….

  71. Ich glaube ganz einfach, daß es so kalt geworden ist, weil Frau Dr. Merkel bei ihrem Kampf gegen das Klima große Erfolge errungen hat. Die CO2 Steuer macht sich bereits bemerkbar und wenn Frau Dr. Merkel noch weiter so tapfer kämpft, werden wir bald gar keinen Sommer mehr erleben.

  72. ABERGLAUBEN & ISLAM

    PAKISTANER & MOSLEM Mojib Latif

    Genau diese Wissenschaftler(Orakel) sind es, die uns mit Hilfe ominöser Klimamodelle(Glaskugek u. Kaffeesatz) weismachen wollen, wie sich die Durchschnittstemperaturen auf der Erde bis zum Ende des Jahrhunderts entwickeln werden.

    Mujib – männlicher arabischer Vorname
    Bedeutung: der Antwortende
    Nebenform: Mujeeb pakistanisch: Mojib
    http://www.einmaleins-der-namen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=37482:mujib&catid=16:vornamenm&Itemid=16

  73. Von wegen Klimakatastrophe und Erderwärmung?!?!?!

    Wir haben höchstens eine ERDERKÄLTUNGn!!!!!!!!!

  74. Nicht nur Merkel gibt enorme Milliardensummen für den „Klimaschutz“ aus und dazu wie immer ohne Parlamentsbeschluss! Vor allem dem „Klimaretter“ und früheren Flüchtlingskommissar und heutigen UN-Chef Guterres ist sie sehr gewogen. Sie scheint die einzige unter den 190 Mitgliedern der UN zu sein, die unsere Steuergelder dorthin leitet.

    Wie sehr wünscht man sich da US-Präsident Trump zurück, der dem UN-Zirkus nicht nur Geldverschwendung vorwarf, sondern auch erhebliche Gelder entzog. Tatsächlich haben die UN noch nie etwas Positives zustande gebracht!

    Das Verrückte ist ja, dass keiner sagt, wer die „Klimaschutzgelder“ erhält und wo sie versickern. Und ganz nebenbei: Klimaveränderungen kann man weder schützen noch verhindern. Luft- und Wasserverschmutzung sind zu verhindern, aber sie verändern unser Klima nicht. Klimaveränderungen entstehen auch nach neueren Erkenntnissen durch die veränderte Stellung der Erdachse zur Sonne und die sich daraus ergebende veränderte Einwirkung der Sonne auf die Erde – aber wer hat davon im Schulunterricht bzw. im Studium schon gehört? Und wer von den Klima-Aktivisten will sich der Mühe unterziehen, komplizierte geo-physikaliche und mathematische Berechnungen anzustellen? Wer ist überhaupt noch dazu in der Lage, wenn in den Schulen das Bildungsniveau immer weiter sinkt? Nicht umsonst sind die Studiengänge in sozialen und nicht wissenschaftlichen Bereichen so beliebt!

    Fragt man konkret bei Behörden (Stadtverwaltung, Kreistage, Landtage und Regierung) nach, was mit diesen „Klimaschutzgeldern“ tatsächlich passiert und wohin sie gehen, erhält man entweder gar keine Antworten oder Schreiben von Sekretärinnen, die langatmig formuliert sind, jedoch keine wirkliche Antwort geben. Wer also verdient an diesem Schwindel?

    Nachdenklich muss auch stimmen, dass selbst in Zeiten vor „Corona“ die FFF (Fridays for Future) und PFF (Parents for Future) – Aktivisten nur während der Schulstunden freitags demonstrierten – niemals aber am freien Sonnabend oder gar in den Ferien ihre Freizeit für den hehren Zweck opfern!
    Diese Bewegungen zur Rettung oder zum Schutz des Klimas sind Schimären und unter den früheren Demos gegen „Sauren Regen“, „Rinderwahnsinn“ und was da sonst noch von LINKS-GRÜN in Bewegung gebracht und inzwischen vergessen wurde, einzuordnen.

    LINKS-GRÜN will diktatorisch alles verbieten, was zum normalen Leben gehört. Besonders technisch hoch entwickelte Automotoren mit geringem Verbrauch sind ihnen jetzt ein Dorn im Auge. Sie propagieren an ihrer Stelle die Umwelt verschmutzenden und hochsubventionierten Elektro-Autos, fahren selbst aber von Amts wegen Luxuskarossen, die vom Steuerzahler zu bezahlen sind.

    Übrigens, die hier nicht mehr erwünschten Autos werden in alle Welt verkauft und können dort die Umwelt verschmutzen, weil ihnen vor dem Wiederverkauf die Katalysatoren entnommen und gesondert verkauft werden! Das ist grüne Politik!

    Die links-grüne Täuschung der Bürger muss endlich ein Ende finden – spätestens bei den nächsten Wahlen!

  75. Gemäß echten Wissenschaftlern ist die Sonne in eines ihrer sog. Minima eingetreten. Es könnte sein, daß uns während den nächsten etwa 3 Jahrzehnten eine ‚kleine Eiszeit‘ droht. Das hieße dann, daß das, was wir gerade in Norddeutschland erleben, der Normalzustand im Winterhalbjahr sein wird. Darauf sollten unsere selbsternannten „Politiker“ reagieren und die Infrastruktur sowie die Landwirtschaft darauf vorbereiten. Aber das hieße ja die selbsterfundenen Ideologien verleugnen – nö, da nehmen wir lieber Erfrorene und Hungertote in Kauf…

  76. Der pakistan. Moslem(dunkelhäutig) u. seine norweg. Frau(blond/rotblond)
    https://www.sonnenseite.com/wp-content/uploads/2014/12/MojibElisabethLativ.jpg
    Mojib und Elisabeth Latif am Prins Christian Sund in Grönland.

    Professor Mojib Latif warnt vor weiterer „Heißzeit“

    Klima-Professor Majib Latif spricht über „Heißzeit“ auf
    Neujahrsempfang im Frankfurter Römer
    18. Januar 2019
    Rund 1300 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Stadtgesellschaft stießen am 17.1.2019 mit Oberbürgermeister Peter Feldmann, der ukrainischen Generalkonsulin Doyenne Alla Polyova und Festredner Klima-Professor Dr. Mojib-Latif im Frankfurter Römer aufs neue Jahr an. Musikalisch wurde die Veranstaltung umrahmt von Kaye-Ree.

    Desweiteren konnte Feldmann auf Erfolge beim Bemühen um mehr Klimaschutz verweisen:. So sinke der Energieverbrauch bei städtischen Neubauten stetig. Durch die flächendeckende Einführung von Ökostrom, den konsequenten Ausbau des Radwegnetzes, den Ausbau des Grüngürtel und Initiativen wie Umweltlernen wurde bereits viel erreicht, um Frankfurt in ökologischer Hinsicht fit für die Zukunft zu machen. „Diese Liste ließe sich lange fortsetzen. Frankfurt hat bereits viel gemacht. Aber: Es ist nie perfekt…“

    Begeistert von Frankfurts Weltoffenheit und Toleranz als einer Stadt, in der über 50 Prozent der Bevölkerung aus 170 Nationen friedlich zusammenleben, zeigte sich die ukrainische Generalkonsulin Doyenne Alla Polyova und rief unter großem Beifall den Gästen zu:. „Die Stadt Frankfurt ist für uns ein Stück Heimat geworden“.

    Bundesweit waren wir ganz oben mit 2,9 Grad über dem Durchschnitt, begann der international renommierte Professor Dr. Mojib Latif vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung, Kiel, seine Festrede „Herausforderung Klimawandel“. Nicht von ungefähr habe die Gesellschaft für Deutsche Sprache in Wiesbaden „Heißzeit“ zum Wort des Jahres gekürt, nicht nur, um „diesen Sommer würdigen zu wollen“, sondern, da eben die derzeitige Erderwärmung, „die wir Menschen im Begriff sind anzustoßen, vom Ausmaß her ähnlich epochal sei“ wie die Eiszeit, falls es uns nicht gelänge, die Erderwärmung durch Reduktion des Co2-Ausstoßes zu begrenzen. Insofern träfe das Wort“ Heißzeit“ wirklich den Nagel auf den Kopf, so der Klimaprofessor, unter dessen eindringlichen frei gesprochenem Vortrag der Kaisersaal 20 Minuten lang zum Hörsaal für Erstsemester der Klimaforschung wurde…
    http://rhein-main.eurokunst.com/klima-professor-majib-latif-spricht-ueber-heisszeit-auf-neujahrsempfang-im-frankfurter-roemer/

    Der Mojib Latif Panik macht,
    daß das Herz des Moslems lacht.

  77. @Louise59
    Aus einem Leserbrief an das Frauenwerk des Kirchenkreises Ostholstein:

    Auch das Frauenwerk des Kirchenkreises Ostholstein fällt immer wieder durch Veranstaltungen auf, die sich mit dem Klimawandel befassen. Das ist erstaunlich, denn die Kirche steht ja eigentlich für Werte, die im Blick auf JESUS auf Hoffnung und Zuversicht beruhen. Stattdessen werden einmal mehr für einen natürlichen, nicht von Menschen verursachten Vorgang (Klimawandel) links-grüne Ängste in den Raum gestellt. Dabei ist auch zu denken an frühere Bewegungen wie „saurer“ Regen, Waldsterben, Rinderwahn etc. etc.
    So war es auch mehr als erstaunlich, dass der KK Ostholstein Anfang des letzten Jahres initiativ wurde und ausgerechnet den Islam und seine vermeintliche Ähnlichkeit bzw. Gleichartigkeit mit dem christlichen Glauben zu thematisieren versuchte – und das auch mit Hilfe von Imamen und Islam-Beauftragten der Kirche!

    Diesmal steht beim Weltgebetstag der Frauen die Inselwelt von Vanuatu, den früheren Neuen Hebriden, im Mittelpunkt. Diese Inseln wurden vermutlich vor Jahrhunderten von Papua New Guinea aus besiedelt, aber auch von anderen Südseebewohnern, von Melanesiern und Polynesiern.
    Ich selbst habe drei Jahre in der Südsee gelebt und gearbeitet, war auch danach während verschiedener Südseereisen zweimal in Vanuatu und viele Male auf den Philippinen. Es ist richtig, was in einem Vorbericht steht, dass es hin und wieder zu heftigen Wirbelstürmen zu Erbeben und Vulkanismus im „pazifischen Feuerring“ kommt – das ist normal und trifft auf viele Inseln zu. Vulkanismus führt dazu, dass sich Landflächen heben und senken können oder auch neue Inseln entstehen lässt.
    Selbst der Meeresspiegel des gewaltigen Pazifischen Ozean kann sich lokal heben und senken. So wurde z.B. in der Mitte des 18. Jh. ein höherer Wasserstand als heute festgestellt und auch markiert! Laut Potsdamer Klimainstitut (Leiter Prof. Lafit) hat sich das Wasser seit 1850, also in 170 Jahren, um 0,09 bis 1,12 Grad erwärmt. Es wird allerdings nicht erläutert, wie man so geringe Temperaturanstiege weltweit misst.
    Ängste der Menschen über ein vermeintlich steigendes Wasser und Versinken von Inseln haben wir während unserer Reisen nirgendwo gehört bzw. festgestellt. Diese Ängste gibt es nur bei uns fernab der Realität. Nicht umsonst hat sich in das amerikanische Vokabular der Begriff „German Angst“ eingenistet.
    Eine Ausnahme könnte die Inselgruppe der Malediven im Indischen Ozean bilden. Einige dieser extrem flachen Inseln auf Korallenbänken können in der Tat bei schweren Stürmen vom Wasser überflutet werden. Das ist nicht anders als an der Nordsee bei den Halligen.

    Um der Wahrheit willen – bitte informieren Sie sich, es gibt genug Material – sollte also eine links-grüne Angstmacherei durch solche Veranstaltungen der Kirche nicht gefördert werden.
    Übrigens: in der Südsee gibt es sehr lebendige und erwärmende christliche Gemeinden! Die christliche Mission begann dort schon bald nach den Entdeckungen und führte zum Beispiel dazu, dass Papua New Guinea in seiner Verfassung von 1975 (Unabhängigkeitsjahr) sich ausdrücklich als christlicher Staat bezeichnet. Gleiches gilt für das Königreich Tonga!

    Große Unruhen, aber keine Klimaveränderungen, entstehen jedoch überall dort, wo sich der Islam gewaltsam ausbreitet. Zum Beispiel auf der großen Insel Mindanao im Süden der Philippinen.

  78. Bayrischer Freigeist 11. Februar 2021 at 12:30
    Schnee darf nicht sein. Schnee ist weiß.
    Die Grünen wollen gendergerechten Schnee.

    ——–

    Gibt es doch:

    DER Schnee
    DIE Schneeflocke
    DAS Schneegestöber

    Und wenn z.B. viele Autos über den weißen Schnee fahren, sieht der manchmal danach auch etwas schwarz aus. Also ist Schnee auch nicht rassistisch.

  79. erich-m 11. Februar 2021 at 11:56
    pro afd fan 11. Februar 2021 at 11:28
    erich-m 11. Februar 2021 at 10:16
    Sie sehen doch selbst, dass wir ständig angelogen werden. Wie können Sie da noch Umfrageergebnisse glauben.
    —————————-
    Ja,ja, alles was nicht ins Weltbild, ins Konzept passt ist bei euch eine Lüge oder wird ganz einfach geleugnet oder abgestritten.
    Wie viel hat die AfD mit ihrer verfehlten Coronapolitik oder mit ihrer Trump-Verteidigung gewonnen, wenn sie schon keine Umfragen glauben schenken ? Schauen sie sich die letzten Wahlergebnisse an.
    -Umfragen weerden aus dem Finger ausgesaugt. und bestellt. Haben Sie das noch nicht begriffen?
    Wahlergebnisse werden Manipulliert-siehe USA!!
    AfD ist ein behinderter Konstrukt ohne Zukunft un einem Land vollem Idioten.
    “verfehlten Coronapolitik “ haben die etwa auch eine Grippenpolitik, Krankenhauskeimenpolitik,Krebspolitik, Apendizytispolitik, Ghonoreepolitik? sollten Ihre Meinung nach, etwa, haben?
    “Trump-Verteidigung “ Und wem sollte die verteidigen, die Mumie oder etwa Kamela?? Da in diesem Luegenimperium gibt es doch kein andere der Verteidigungswurdig war/ ist! Dieser Clown ist wenigstens sympatisch! wenn auch nichts in ganzen 4 Jahren vollbracht hat.

  80. Liebe FFF Hüpfer und grüne Spinner, habt ihr jetzt gemerkt, dass man bei Windstelle und bewölktem Himmel weder Solar- noch Windkraft nutzen kann und man ein Industrieland nicht von eurem Zappelstrom abhängig machen kann?
    Ich fürchte nicht, aber hoffentlich einige eurer Wähler und Unterstützer.

  81. erich-m 11. Februar 2021 at 10:16

    Es gibt keinen „menschengemachten Klimawandel“ und Trump wurde um seinen Wahlsieg betrogen. Und ich fordere auch, dass die AfD das so sagt. Alles andere wäre gelogen.

  82. john3.16 11. Februar 2021 at 12:46
    @Louise59
    Aus einem Leserbrief an das Frauenwerk des Kirchenkreises Ostholstein
    Die alle Jesuline und -inninen sollten lieber mit sich beschaeftigen und Vanuatu mit deren Bewohner in Ruhe lassen. Waere produktiver.

  83. Zu wernergerman 11.Februar 2021 at 13.01
    Hier ein aufschlussreiches Video , das zeigt was in den Kirchen schief läuft!
    Von Bibel und Bekenntnis, das die Grundlage des Glaubens ist und die alle drei Religionen (evangelisch/katholisch/orthodox) einigt, wollen sie nichts mehr wissen!
    https://youtu.be/GVbtBuJ2PAw

  84. Tja, ich sage immer: „Man hätte beruflich beim Wetterbericht anfangen müssen.“
    Die können bis heute nichtmal das Wetter für 3 Tage richtig vorhersagen, geschweige denn alles, was darüber hinaus geht.
    Der „Schneesturm“ sollte hier erst am Sonntag losgehen, doch bereits am Samstag fing es an.
    Ein, zwei Tage davor waren für diese (jetzige) Woche Temperaturen hier im Ruhrgebiet von bis zu 15 Grad Plus angesagt… .

  85. Zum „Klima“ bzw. zu von Menschen genutzten Ressourcen weiß ich noch, dass um 1990 rum im Erdkunde-Unterricht gelehrt worden ist, dass (faktisch) die gesamten Ölreserven der Welt Anfang der 2000er aufgebraucht wären… .

  86. jeanette 11. Februar 2021 at 08:57
    Schnee im Winter wer hätte das gedacht.

    ——————————————

    Echt ein Skandal! Darf das Wetter das überhaupt? Die Prophetin Greta zu widerlegen! How dare you weather!! 🙂

  87. Zu John3.16 11.Februar 2021 at 12.46
    „Wie die Islamisierung in Frankreich voranschreitet“
    Aus dem Artikel von IDEA:
    „Die Rede von Islamisierung und staatlichem Kontrollverlust, einst der extremen Rechten vorbehalten und als
    „Verschwörungstheorie“ lächerlich gemacht, etabliert sich zunehmend als nüchterne Wirklichkeitsbeschreibung.“
    Da braucht Herr Funkschmidt nicht nach Frankreich schauen.Bei uns gibt es auch genügend „Anschauungsmaterial“
    so zum Beispiel in Berlin, NRW…. u.s.w.!
    https://www.idea.de/spektrum/wie-die-islamisierung-in-frankreich-voranschreitet

  88. @Luise59
    Man kann ja Glauben oder nicht Glauben, das ist mir schnurzegal.
    Aber wenn ich so einen Theologen zu höre, wundere ich mich
    über so eine verquere und irre Gesellschaft nicht mehr.
    Das einzige, was es da noch zu sagen gibt, ist das „gesprochene Wort“
    Herr vergib Ihnen, denn Sie wissen nicht mehr, was Sie tun !

  89. Die Energiewende zum Klimaschutz funktioniert: Es wird jetzt im Winter wieder kälter.

    Siehste, die Politiker hatten mit allem Recht, so war es ja auch schon immer gewesen: Politiker haben immer Recht, wirklich immer…

    näwor?
    Nee, das is nä wohr!

  90. Es wäre aber eine Katastrophe für das politische Klima, wenn sämtliche Steuereinnahmen aus der Luftbesteuerung und den angeschlossenen Panikpolitikfeldern wegbrächen.

  91. »Polarwirbel beschert uns Eiszeit: Bis -25 Grad und Dauerfrost im Kältedreieck Deutschlands«

    Die perfekte Temperatur um GEZ-Medien und deren „Fachleute“, Heuchler, Spinner und Abkassierer, einzufrieren.

  92. john3.16 11. Februar 2021 at 12:46
    Mit der Angst lässt sich viel Geld machen und das wissen natürlich die NWO-Globalisten.
    Unsere Heuchlerkirchen wollen das Christentum mit dem Islam gleichstellen. Wie können nur so viele Christen auf diesen Bluff hereinfallen? Schon in der Bibel steht: Du sollst keine anderen Götter neben mir haben. Die echten Christen werden immer weniger, dafür gibt es immer mehr Scheinchristen.
    Wie kann man eine gewalttätige Religion mit dem Christentum gleichstellen? Können die Leute gar nicht mehr denken?

  93. Luise59 11. Februar 2021 at 12:15

    An alle, die uns als Volk auseinanderdividieren wollen!
    Bystron (AfD): „Die Elite will verhindern, dass wir uns verbünden!“
    https://youtu.be/ApQlAcPwCS8

    Klar, wenn die Gesellschaft gespalten ist, ist sie nicht so stark wie eine Gemeinschaft.

  94. wernergerman 11. Februar 2021 at 12:51

    Ja,ja, alles was nicht ins Weltbild, ins Konzept passt ist bei euch eine Lüge oder wird ganz einfach geleugnet oder abgestritten.

    @ wernergerman, doch Umlaute auf der Tastatur?!

  95. Duke of Lerchesberg 11. Februar 2021 at 15:07
    @ wernergerman, doch Umlaute auf der Tastatur?!

    Er hat sich jetzt eine türkische Tastatur gekauft.

  96. Der Haus und Hof-Sozi
    C.Ehring von der Rotfunk-Sendung
    Extra 3 erklärte hierzu gestern Abend
    In jener Sendung sinngemäß.
    An alle Reichsbürger und Rechtsextremen: Ja es ist kalt, aber
    Ihr seit doof.
    Weil: Klima und Wetter sind zwei
    vollkommen verschiedene Sachen.
    Das hab ich euch schon so oft erklärt!

    Das meint der Spacken vollkommen
    Im Ernst!

  97. Zu MelBrooks 11.Februar 2021 at 15.42
    Was soll dieser Rundumschlag?
    Wenn es ihnen hier nicht passt , können sie ja woanders ihren geistigen Müll ablassen!
    Have a nice day!

  98. Jaja, die sogenannten Experten, früher sagte man zu solchen Leuten Dummschwätzer.
    Wenn einer gekrochen aus einem Baum,
    dummes Zeug erzählt wie am Saum, glaubt das er ein Klimaexperte wär, so irrt sich der.

    Mojib Latif kommt ja aus dem Orient, da gibts kein Schnee nur viel Sand.
    Und wenn der Schnee kennt dann nur zum Koksen.

  99. Normalerweise müsste ab heuer die Vergleichsklimaperiode 1991-2020 gelten, wonach in Österreich die erste Jänner Hälfte 2021 schon um 2 Grad zu kalt war im Vergleich dazu. Die Meteorologie Weltorganisation schlägt deshalb vor auch in Zukunft die bis zu 60 Jahre alten Vergleichswerte von 1961-1990 zu verwenden, dann wäre der Jänner nämlich um 0,5 Grad zu warm gewesen! So wird ganz offiziell Klimakrisen Gehirnwäsche betrieben…wo man einem in den Medien dann erklärt, dass das Wetter wie jetzt dem Durchschnitt entspricht…

    https://www.zamg.ac.at/cms/de/klima/news/die-neue-normalitaet-im-klima-klimanormalperiode-199120132020

  100. MelBrooks 11. Februar 2021 at 15:42
    Hier hat noch niemand den „natürlichen“ Klimawandel geleugnet. Den gibt es nämlich schon immer.
    Einen menschengemachten Klimawandel gibt es nicht. Für Umweltzerstörung- u. Vergiftung ist der Mensch verantwortlich.

  101. MelBrooks 11. Februar 2021 at 15:42

    Wetter != Klima. Ja, es gab einen Wintereinbruch. Es wird auch noch viele kalte Winter geben. Aber dennoch ist der Klimawandel nicht zu leugnen. Aber hey, im Jahre 2021 ist PI News ja nicht mehr die Plattform gegen das politische Establishment oder den Islam, nein, jetzt sind wir grundsätzlich Mal gegen alles, Hauptsache wir sprechen eine möglichst breite Masse an Deppen an: Coronaleugner, Impfgegner, Homosexuelle und ja, den Klimawandel gibt es auch nicht. Hauptsache: Mimimi. Warum haben wir die Esoteriker noch nicht angesprochen? Achso, kommt noch.
    +++++++++++++++++++

    Jetzt mal langsam, nüchtern und ganz sachlich, dafür haben wir ja das Forum gegen den verdummenden Mainstream:

    Sie schreiben sinngemäß: „Der Klimawandel sei nicht zu leugnen, weil es noch viele kalte Winter geben wird?“

    Was für eine (Un-) Logik!

    Sie sollten nicht den Duktus der Qualitätslügenpresse benutzen, wenn Sie hier glaubhaft diskutieren wollen, denn:

    – solange nur linienkonforme Wissenschaftler zu Wort kommen, sind Behauptungen über einen Klimawandel für mich unseriös. Auch wenn es in den letzten Jahren zu einer Erwärmung kam, kann dies durchaus wieder in die andere Richtung gehen, da wir begreifen müssen, dass alles in diesem Universum im Wandel, also im Entstehen und Vergehen ist.

    – Klimaveränderungen hat es auf dieser Welt schon immer gegeben, auch bereits vor der Existenz des Menschen.

    – Auch die Sonne hat einen starken Einfluss auf das Erdklima, auch wird diese irgendwann ihre Energie verbraucht haben und nicht mehr existieren.

    – Ob die Klimaerwärmung durch den Menschen erzeugt wird ist weiterhin strittig.

    – Dass das CO2 Verursacher der Erderwärmung ist, kann nicht bewiesen werden (von Wissenschaftlern umstrittende Keeling-Kurve)! CO2 hat einen sehr geringen Luftanteil von rund 0,04%. Durch Fotosynthese der Blattpflanzen wird CO2 wieder in Sauerstoff umgewandelt. Es ist also Lebensnotwendig!

    – Selbst wenn es stimmt, dass die Klimaerwärmung durch den menschlichen Einfluss entstanden sein soll, dann wird dies auch durch hohe Steuern und Abgaben nicht aufzuhalten sein. Die Existenz des Menschen verursacht selbstverständlich Spuren auf dem Planeten, dies aufzuhalten ist eine Illusion von Ideologen.
    – Hinter der Klimabewegung steckt eine politische und finanziell orientierte Lobby, das ist unstrittig!

    „Coronaleugner“, „Impfgegner“, „Homosexuelle“…. ist Ihrer Meinung nach „eine breite Masse von Deppen“, die durch PI angesprochen werden. Was genau soll Ihre Botschaft sein? Was stimmt mit Ihnen nicht??!! Wer soll Sie hier ernst nehmen??!!

  102. Duke of Lerchesberg 11. Februar 2021 at 15:07
    wernergerman 11. Februar 2021 at 12:51

    Ja,ja, alles was nicht ins Weltbild, ins Konzept passt ist bei euch eine Lüge oder wird ganz einfach geleugnet oder abgestritten.

    @ wernergerman, doch Umlaute auf der Tastatur?!
    —-das macht man- ctrlC und danach ctrlV. Ich brauche hier keine Tuerkische Tastatur. Die wird nur in BRD verkauft….

  103. In der dummen Klimasekte sind nur Kinder von Reichen Eltern. Niemand von den Klimahüpfern wird jemals sinnvoller Arbeit nachgehen. Das ist die Generation, die Kunstgeschichte studiert. Denkt an das Zitat von Bismarck.

  104. pro afd fan 11. Februar 2021 at 14:42

    john3.16 11. Februar 2021 at 12:46
    Mit der Angst lässt sich viel Geld machen und das wissen natürlich die NWO-Globalisten.
    Unsere Heuchlerkirchen wollen das Christentum mit dem Islam gleichstellen. Wie können nur so viele Christen auf diesen Bluff hereinfallen? Schon in der Bibel steht: Du sollst keine anderen Götter neben mir haben. Die echten Christen werden immer weniger, dafür gibt es immer mehr Scheinchristen.
    Wie kann man eine gewalttätige Religion mit dem Christentum gleichstellen? Können die Leute gar nicht mehr denken?
    —————————————————————————–
    Aber so auch wir oder ein Engel vom Himmel euch würde Evangelium predigen anders, denn das wir euch gepredigt haben, der sei verflucht!

  105. Passend hierzu die Aussage oder besser gesagt Fakenews vom großen Klimapapst Al Gore, das der Mt. Kilimanjaro spätestens 2016 Eisfrei sein würde. Eis und Schnee ist auf diesen Berg natürlich nicht verschwunden. Im Gegenteil. Diese Tage schneit es dort oben heftig bei strengen Frost. Die Schneemengen sind gewaltig. Teilweise waren es an einem Tag 50mm Niederschlag. Das entspricht einen halben Meter Schnee! (1mm Niederschlag = 1cm Schnee) https://retro.yr.no/place/Tanzania/Kilimanjaro/Mount_Kilimanjaro/long.html?spr=eng

  106. Zukünftig machen wir jedes Jahr von November bis Ende März einen harten Lockdown. Wem das nicht passt, der kann dieses Land jederzeit verlassen. Satire off

  107. Vor 50 Jahren wurde noch vor einer neuen Eiszeit gewarnt. Die Zeiten ändern sich, die Vorhersagen auch. Nur die Gutgläubigkeit der Menschen bleibt gleich!

  108. Nur schade das man noch keine Lügen erfunden hat irgendwie die AFD oder gar Donald Trump dafür verantwortlich zu machen.

  109. Köln war genauso wenig während der mittelalterlichen Warmzeit überschwemmt. Es wird noch ein Weilchen dauern. Zumindest solange, bis von den Warnern niemand mehr lebt. Zur Verantwortung gezogen wird sowieso keiner

  110. Ist schon mal jemand der Gedanke gekommen, wie es mit e-Mobilität und Militär aussieht?
    Ich sage mal, der WK II und die folgenden Kriege wären mit e-Mob niemals möglich gewesen.

  111. aber, aber, wir wissen doch alle, dass diese „Extremwetter“ nur, aber wirklich nur auf den menschengemachten Klimawandel zurückzuführen ist….

  112. Das ist die Rache von Trump, weil „wir“ so gemein waren und Putin wgn. NS2 – warum das jetzt Biden und die Gottkanzlerin (und mächtigste Frau der Welt, unserer Galaxis) das nicht verhindern konnten verstehe ich auch nicht. Langsam bekomme ich Angst….

  113. Noch einmal: Es gibt den ständigen Klimawandel über lange Zeiträume. Seine Wirkung kann man an der Ostseeküste vielerorts besichtigen. So hat es Kalt- und Warmzeiten, ja sogar Eiszeiten gegeben.
    Glaubt man dem pakistanisch-muslimischen „Klimapapst“ und Neubürger Latif vom Potsdamer Klimainstitut, so hat sich die Erde seit 1850, also seit 170 Jahren um 0,9 bis 1,1 Grad erwärmt – auch das Wasser. Wie man eine so geringe Erwärmung in so langer Zeit weltweit misst, wird aber nicht erklärt.
    Das Thema „Wetter/Klima“ ist Unterrichtsstoff im 5. Schuljahr – in manchen Stadtstaaten wie Bremen, Hamburg und Berlin wird dieser schwierige Stoff wegen des hohen Ausländeranteils und aufgrund von Sprachschwierigkeiten erst in höheren Klassen durchgenommen. Manchmal auch gar nicht.

    Der neueste Stand der Wissenschaft ist wohl der, dass sich die Stellung der Erdachse leicht verschoben hat und entsprechend die Einwirkung der Sonne.

    Für wesentlich wichtiger halte ich GOTTES WORT, das uns Seine Absichten nach der Sintflut – vermittelt in 1 Mose 8, 21f: „ICH will hinfort nicht mehr die Erde verfluchen um der Menschen willen; denn das Dichten und Trachten des menschlichen Herzens ist böse von Jugend auf … Solange die Erde steht, soll nicht aufhören Saat und Ernte, Frost und Hitze, Sommer und Winter, Tag und Nacht. Und in Ergänzung dazu: Jeremia 31, 35ff.

    Wer darauf nicht vertraut und wissenschaftliche Erkenntnisse, so bescheiden sie auch sein mögen, in den Wind schlägt, muss sich eben sein eigenes Süppchen kochen oder seine eigene Version zurechtzimmern …

  114. Es gibt die Klimakatastrophe, nur schwänzen und hüpfen hilft dagegen,
    der Winter 2021 ist Fake-News von Nazis und Leugnern!
    In Wirklichkeit schwappen die Gestade der Nordsee schon am Alpenrand, sehr bedenklich!
    Wir müssen der Tatsache ins Auge sehen, die uns bekannte Zivilisation ist am Ende!
    Ich frage mich bloß, wieso ich diesen Winter trotz globaler Erwärmung bis jetzt um 1000 Tonnen Salz auf meinen Winterdienst-Abschnitt schmeißen mußte.
    Und wieso zum Teufel friern meine Auto-Türen immer ein?
    Ich hoffe bloß, das es daran liegt, das ich einen üblen Benziner-V8 fahre,
    mit nem Grünen E-Auto würde das vermutlich nicht passieren.
    Da würde ein kunterbunter Regenbogen drüber wachen, das sowas nicht passiert.

  115. Um Bezug nehmend auf die Vorschreiber:
    -1985 ist der Wald gestorben
    -1986 war der Katalysator die Weltenrettung
    -1990 war der Hitzeinfarkt prophezeit
    -1992 hat das Ozonloch die Welt vernichtet
    -1993 bis 2010 diverse andere Szenarien
    -2011 war Fukushima
    -2013 der Kohlegau
    -2014/15 der „Feinstaub“, was auch immer er ist…
    -2016 bis 2018 der üble Diesel
    -2019 die „Klimaerwärmung“ und die schwänzende Hüpferei
    -seit 2020 Corona

    greifbare, wissenschaftlich fundierte Fakten zu jeder Zeit Fehlanzeige, Panikmachen zählt, mehr nicht.
    -2018/18

Comments are closed.