SPD-Kanzlerkandidat und Bundesminister der Finanzen, Olaf Scholz, kramt tief in der Mottenkiste sozialistischer Ideen.

Von TORSTEN GROß | Bundesfinanzminister und SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz trommelt mal wieder für höhere Steuern. Sogenannte »Besserverdienende« – sprich die Mehrleistenden und die Besserqualifizierten – sollen noch mehr von ihrem Einkommen an den Staat abführen.

Im Gegenzug, so verspricht Scholz, wolle er »Entlastungen für untere und mittlere Einkommen durchsetzen«.

Außerdem will Scholz die seit Mitte der neunziger Jahre wegen Verfassungswidrigkeit nicht mehr erhobene Vermögenssteuer neu beleben – eine weitere olle Kamelle aus dem Fundus finanzpolitischer Grausamkeiten der Sozialisten, um die Leistungsträger auszupressen.

Dabei ist die Steuer- und Abgabenbelastung in Deutschland schon heute die zweithöchste unter den in der OECD zusammengeschlossenen Industriestaaten. Nur Belgien kassiert noch mehr bei seinen Bürgern ab.

Man kann sicher sein, dass Scholz‘ Steuererhöhungsphantasien spätestens nach der Bundestagswahl Realität werden, egal welche Partei im September das Rennen macht und den Kanzler stellt. Schließlich muss irgendjemand die enormen Kosten tragen, die der von der Politik verhängte Corona-Lockdown verursacht hat.

Experten beziffern den volkswirtschaftlichen Schaden auf 3-4 Milliarden Euro pro Woche! Aus demselben Grund ist auch klar, dass die von Scholz großspurig angekündigten Entlastungen nicht kommen werden. Schon seit Jahren wird hierzulande über die längst überfällige Abschaffung des sogenannten »Mittelstandsbauchs« in der Steuerprogressionskurve diskutiert, der Normalverdiener massiv trifft.

Doch es geschieht nichts! Lieber gibt der Staat Milliarden an Steuergeldern für die unsinnige »Energiewende«, illegal im Land befindliche »Flüchtlinge«, die Rettung des Euro und jetzt für notleidende Arbeitnehmer und Selbständige aus, die durch die brachiale Corona-Politik der Bundesregierung überhaupt erst in Existenznot geraten sind.

Wie gesagt, die Bürger in Deutschland müssen sich schon bald auf neue finanzielle Belastungen gefasst machen. Olaf Scholz hat nur ausgesprochen, was in Berlin längst ausgemachte Sache ist – und damit auch gezeigt, dass er aus den Erfahrungen seiner Partei in der Vergangenheit nichts gelernt hat.

Denn die SPD ist schon in früheren Bundestagswahlkämpfen mit der Forderung nach Steuererhöhungen gehörig auf die Nase gefallen und vom Wähler abgestraft worden. Das werden die Sozis im Herbst 2021 ein weiteres Mal erfahren, was den Niedergang der ältesten Partei Deutschlands noch beschleunigen dürfte.

» Texte des Autoren und viele weitere Nachrichten jetzt auch auf Telegram: KOPP Report.

Bestellinformationen:
» Michael Grandt: Vorsicht Enteignung!, 316 Seiten, 22,99 Euro – hier bestellen!
» Neu eingetroffen: Ausgeklügelte wie hilfreiche Produkte zur Krisenvorsorge.


(Dieser Beitrag ist zuerst bei KOPP Report erschienen).

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

88 KOMMENTARE

  1. Olaf Scholz ist einer meiner meist bewunderten Politiker.

    Ich finde es erstaunlich, dass er nach seinen Erfahrungen in Hamburg überhaupt noch einen Job außer der Straßenreinigung gefunden hat.

    Ja ich kenne die Hintergründe. Frau Dr Merkel kann sich nur total Versager leisten, bei denen sie ein wenig selber glänzen kann.

  2. Aber nur, wenn dafür im Gegenzug die Preise für Strom und Gas und die Krankenkassenbeiträge steigen!

  3. Das ist das eindimensionale Denken der Sozis. Wer mehr hat, ist selber schuld und ein Ausbeuter. Wenn man ihm das Geld wegnimmt, um es jedem Nutzlosen der Welt, weil dumm und/oder faul, zu schenken, und wenn es nur der Staat und die Politikerkaste sind, dann wird alles gut, weil gerecht. Solange selbst die Abgezockten das dulden und entsprechend wählen, klappt das ja. Man denke nur an die verzweifelten Demos, um die CO2 Steuer einzuführen.

  4. Ist der Typ sp lböd oder tut er nur so? Der müsste doch genau wissen, dass er damit nicht durchkommt. Gas-Gerd hat sich doch seinerzeit geweigert, die Steuersätze für die sogenannten Besserverdiener runterzusetzen.
    Dabei zählen dazu mittlerweile schon Handwerker die ne halbwegs gut laufende Einmann-Bude betreiben.
    Jedenfalls wurde G-G dann vom Verfassungsgericht dazu gezwungen, weil es verfassungswidrig ist, dass der Löwenanteil des Einkommmens an diverse Ämter geht. Finanzamt, Arbeitslosenamt, Krakenkasse, Soliamt.
    Persönlich hätte ich auch nix dagegen, wenn EInkommenskrösusis, wie eben Politiker, diverse Anwälte, Bankster, deutlich mehr Steuern zahlen müssten. Das muss aber einhergehen mit einer deutlichen Verschiebung desr Steuergrenze nach oben. Meines Wissens liegt die noch immer auf dem Niveau der 50er Jahre. Das was damals ein Konzernchef von BASF, Daimler verdient hat, das kriegt heute jede etwas erfahrenere Verkäuferin.

  5. SPD – Entgleist der Scholz-Zug in Mainz

    Im Winter vor vier Jahren erlebte die SPD ihr letztes Hoch in bundesweiten Umfragen. Spitzenkandidat Martin Schulz hatte der Partei tatsächlich ordentlich Zuwachs beschert. Dann schmierten die Sozialdemokraten bei der Landtagswahl im Saarland ab, Schulz war entzaubert. Das kann dem diesjährigen Kanzlerkandidaten nicht passieren: Seit der Nominierung von Olaf Scholz hat es in den Umfragen nämlich gar keine Bewegung gegeben.

    Die Landtagswahlen werden dem Bundesfinanzminister voraussichtlich auch nicht helfen. In Baden-Württemberg kämpft die SPD seit Jahren darum, zweistellig zu bleiben. Der Landesvorsitzende und Fraktionschef im Landtag, Andreas Stoch, müht sich als Spitzenkandidat wohl vergeblich um Besserung. Sollte er auf einen Scholz-Effekt gehofft haben, war dies vergeblich.
    Armin Laschet (CDU, l), NRW-Ministerpräsident, und Markus Söder (CSU), Bayerns Ministerpräsident. Foto: Guido Kirchner/dpa/Archiv
    Politik 09.02.21
    RTL/ntv Trendbarometer Trotz Lockdown-Debatte: Union führt stabil

    In Rheinland-Pfalz führt die SPD einen Personenwahlkampf und setzt ganz auf Malu Dreyer. Selbst wenn keine Pandemie wäre, würde man sich wohl eher nicht mit dem Personal der Bundespartei belasten. Dementsprechend wäre ein Wahlsieg Dreyers aber auch keiner, der Scholz zugerechnet wird.

    Prognose: Im Willy-Brandt-Haus sind die Daumen bis zur Schmerzgrenze gedrückt für Dreyer. Wenn sie ihr Amt verliert, wird sich die SPD – Dreyers Personenwahlkampf hin oder her – fragen lassen müssen, warum der als erster aufgestellte Kanzlerkandidat keine Wähler bringt.

    https://www.n-tv.de/politik/Vorfreudige-Gruene-Angstschweiss-bei-der-SPD-article22359744.html

  6. Da hat der Mann von der Arbeiterschutzmacht aber noch zwei Punkte vergessen, die zum traditionellen Standardrepertoire der Arbeiterverräter gehören:

    – Lohndrücken
    – Rentenkürzen

  7. meritaton
    26. Februar 2021 at 10:41

    „Man denke nur an die verzweifelten Demos, um die CO2 Steuer einzuführen.“

    Eines der mit Abstand faszinierendsten Themen überhaupt. Jeder, der einen Taschenrechner bedienen kann, kann sich die Antwort selber geben.

    Um wie viel Grad steigt die Weltdurchschnittstemperatur weniger, wenn in Deutschland überhaupt kein menschengemachtes CO2 mehr produziert wird?

    Und hier die möglichen Antworten:

    A) nicht messbar
    B) um 1/1000stel Grad
    C) um 1/100stel Grad
    D) um 1/10tel Grad
    E) um 1 Grad
    F) irrelevante Frage, da es keinen physikalischen Zusammenhang zwischen der Weltdurchschnittstemperatur und der CO2 Erzeugung in Deutschland gibt

  8. Der „Kanzlerkandidat“ der froh sein kann, wenn er 15% der Stimmen bekommt.
    Die Figuren an den Parteispitzen werden immer skuriler.
    Der Mann ist arrogant, eingebildet, unfähig und unsympathisch.
    Die SPD hat sich den Ruf als Arbeiterverräter hart erarbeitet und fährt den Kurs weiter.
    Wer die immer noch wählt ist verrückt.

  9. Ich denke mal die „Besserverdienenden“ haben sich schon vor langer Zeit abgewandt. Da geht’s nicht mehr tiefer.

    Das Rezept der SPD ist: Steuererhöhungen über den ganzen Steuersatz entlang… Und dann verteilt man an sein Klientel eben soziale Geschenke, damit die Leute in den unteren Einkommensgruppen nicht aufmucken.

    Diejenigen im oberen Bereich, wissen eh wie sie sich vor zusätzlichen Steuern drücken, bzw. bekommen durch Lobbyismus die Schlupflöcher eingerichtet.

    Die Hauptrechnung geht an den Mittelstand.

  10. Wenn er die Rotweingürtel-Schickeria abkassierte, wäre ja gar nichts dagegen einzuwenden.

    Aber das macht die Arbeiterverräter-Clique der „neue Mitte“ nicht. Die schröpfen den kleinen Arbeiter und den kleinen Rentner.

  11. @ Johannisbeersorbet 26. Februar 2021 at 10:56
    Da hat der Mann von der Arbeiterschutzmacht aber noch zwei Punkte vergessen, die zum traditionellen Standardrepertoire der Arbeiterverräter gehören:
    – Lohndrücken
    – Rentenkürzen
    —————————————————————————————————–
    Wie können Sie nur jetzt schon so etwas schreiben?
    Das sollte doch bis zur Wahl geheim bleiben!

    Man erinnere sich an das Getöse der SPD gegen die von der CDU geplante Mehrwertsteuererhöhung um 2%. Dann kam nach der Wahl die GroKo und mit SPD-Zuschlag wurde dann die MWSt. gleich um 3% erhöht. Man darf noch nicht von der SPD erwarten, daß sie nach der Wahl das umsetzt, was vor der Wahl versprochen wurde. So etwas machen nur Leute wie z.B. Trump und Orban.
    Nach der Wahl kommt dann der „Kassensturz“ und es wird verkündet, daß es nicht reicht, nur die „Besserverdienenden“ zu schröpfen, sondern es müssen dann ALLE „ihren Beitrag leisten“; wobei wenn es um Steuern und Abgaben geht, natürlich nur alle Deutschen gemeint sind.

  12. erich-m
    26. Februar 2021 at 11:04

    „Der Mann ist arrogant, eingebildet, unfähig und unsympathisch.“

    Er darf ruhig arrogant, eingebildet und unsympathisch sein, wenn er fähig ist. Aber der Hamburger Bürgermeister ist mit einer geradezu legendären Unfähigkeit gesegnet, die er eindrucksvoll bewiesen hat.

  13. Dieser kriminelle Wirtschaftsverbrecher kann versprechen was er will, der wird ab September keine Rolle mehr spielen. Die Verschissten von den Spezial“Demokraten“ kriegen keine 10% mehr.
    Mal sehen, wo diese Politmaden-Sekte nach dem 14.3.21 steht.

  14. .
    .
    Flüchtlingsrücklage für illegale Asylanten: ca. 40 Milliarden Euro
    .
    jedes Jahr weitere 20 Mrd. für illegale Asylanten/Ausländer
    .
    Deutschland zahlt jedes Jahr in den EU-Haushalt 40 Milliarden Euro
    .
    .
    .
    Arbeiten und Steuern zahlen lohnt sich nicht mehr in DE.

    Kann ich keinem empfehlen.
    .
    .
    .
    „Das Problem vom Sozialismus ist, dass Dir irgendwann das Geld anderer Menschen ausgeht”
    .
    .
    AfD übernehmen sie, die anderen können es nicht!

  15. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz will Steuererhöhungen

    Ha,Ha,Ha, …. Steuererhöhungen 🙂

    und ich will, dass der Peter Altmaier als Leichtathlet olympisches Gold im Bodenturnen holt … klick !

  16. Eurabier
    26. Februar 2021 at 10:40
    Aber nur, wenn dafür im Gegenzug die Preise für Strom und Gas und die Krankenkassenbeiträge steigen!
    ======
    GENAU SO!!!

    Ich habe an Scholz einen Gegenvorschlag:

    Wer nach 2 Jahren keinen Job findet, bekommt keine staatliche Hilfe mehr.
    Ausnahmen: Alle ab 55, wirklich Kranke und bedingt Alleinerziehende.

    Ferner keine Zahlungen mehr ins Ausland (Kindergeld)
    Steuerfahnung massiv erhöhen
    Zugereiste ohne Job nach 2 Jahren ausweisen
    Keine Einreise Nichtdeutscher ohne Eigenkapital
    EU-Zahlungen anders berechnen auf Basis von Eigentum, Steuerabgaben, Renteneintritt, %-tuale Rentenhöhe des letzten Gehalts etc.
    Ups! Da käme eine Überraschung

  17. Demonizer 26. Februar 2021 at 11:12

    Nachtrag: Und diese Idioten werden sich das wieder nicht erklären können, die erwartete Erklärung für den Wählerschwund wird vermutlich so sein:
    “ Ja, ähm wir haben es nicht geschafft unsere Wähler aufgrund der Pandemie in die Wahllokale zu holen, zu stark ist die Angst gerade bei unseren älteren Wählern vor einer Ansteckung… und ähm die haben sich auch deshalb nicht getraut die Briefwahlunterlagen zu öffnen – niemand hat Lust qualvoll zu ersticken oder schwer an Covid 19 zu erkranken…!

  18. Wie kann man nur auf solche Betrüger hereinfallen. Die einstige Arbeiterpartei arbeitet nun für die Superreichen.

  19. .
    60,50 Euro (!) weniger im Monat ….. Ola.. mir kommen die Tränen..
    .
    Hier zeigt sich wer die wirklichen Maden und Schmarotzer in unserem perfiden System sind.
    .
    Firmen gehen pleite und Existenzen werden zerstört aber die Bundestagsmaden der Altparteien bekommen 60,50 Euro weniger…… fette Pensionen gibts aber trotzdem.. ..
    .
    Noch Fragen wer hier die Schmarotzer sind?
    .
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Bundestag:
    .
    Abgeordnetendiäten sinken wegen Corona-Krise

    .
    Berlin (dpa) – Wegen der Corona-Krise müssen sich die Bundestagsabgeordneten auf sinkende Bezüge einstellen. Ihre Diäten sind an die Entwicklung der Löhne in der Bevölkerung gekoppelt – und diese sind laut vorläufigen Daten des Statistischen Bundesamts im vergangenen Jahr gesunken.
    .
    Überträgt man dies auf die Diäten der Abgeordneten, so würden sie ab Jahresmitte rund 60,50 Euro weniger im Monat bekommen, also rund 10 022,97 Euro statt wie bisher 10 083,47 Euro. Die Diätenanpassung läuft seit mehreren Jahren weitgehend automatisch. Im vergangenen Jahr war der Bundestag davon allerdings abgewichen und hatte wegen der Corona-Krise eine Nullrunde beschlossen.
    .
    https://www.zeit.de/news/2021-02/18/abgeordnetendiaeten-sinken-wegen-corona-krise

  20. lorbas 26. Februar 2021 at 10:53

    Sie meinen, Scholz wäre für ein SPD-Wahlkampf in Rheinland-Pfalz ein Malus?

  21. .
    .
    202 Millionen Euro SPD-Parteivermögen
    .
    Nicht zu vergessen das Millionenvermögen der Friedrich-Ebert-Stiftung (SPD)
    .
    Wann wird der Medienkonzert-SPD enteignet.?.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++
    .
    106 Mio. Euro Immobilienbesitz
    .
    Sie ist die reichste Partei!
    .
    Muss sich die SPD selbst enteignen?

    .
    Enteignen! Kollektivieren! Kapitalismus? Überwinden! Seit knapp einer Woche diskutiert Deutschland über Juso-Chef Kevin Kühnert (29) und dessen Sozialismus- und Enteignungs-Ideen. Die SPD besitzt Immobilien im Wert von 106 Millionen Euro.
    .
    Doch bei genauer Betrachtung ist Kombinat-Direktor Kühnert auch nur ein aufmüpfiger Spross aus gutem Haus – aus verdammt gutem! Denn: Kühnerts Partei ist die reichste im ganzen Land – ein ganz großer Kapitalist…
    .
    … mit 202 Millionen Euro Parteivermögen (CDU/CSU: 195 Mio.; Linke: 31,29 Mio.; Grüne: 41 Mio.; FDP besitzt 7,2 Mio.; AfD: 11 Mio.).
    .
    … mit Regional- und Lokalzeitungen, Radiostationen, Marketing- und Werbefirmen bundesweit – allein die Deutsche Druck- und Verlagsgesellschaft DDVG (100% SPD) verfügt über 60,5 Mio. Euro Eigenkapital.
    .
    https://www.bz-berlin.de/deutschland/sie-ist-die-reichste-partei-muss-sich-die-spd-selbst-enteignen
    .
    Alles bezahlt (geraubt) vom dt. Steuerzahler.
    .
    .
    .
    Die Altparteien haben sich den Staat zur Beute gemacht!
    .
    .
    Einnahmen und Ausgaben der Parteien

    .
    Die sieben Bundestagsparteien nahmen 2018 insgesamt über 500 Mio. Euro ein. Die höchsten Einnahmen hatte die SPD, die geringsten die AfD. Die Ausgaben lagen 2018 bei allen Parteien unter ihren Einnahmen. Das meiste Geld verwendeten die Parteien für Personalausgaben.
    .
    https://www.bpb.de/politik/grundfragen/parteien-in-deutschland/zahlen-und-fakten/42237/einnahmen-und-ausgaben
    .
    .
    Auch nicht zu vergessen die Partei-Schwarzkonten im Ausland!
    .
    .

  22. Ich habe nichts gegen eine Transaktionssteuer von 1%. Banken kassieren bei Fonds bis zu 5%,
    der Staat berechnet nichts.

    „Flüchtlings“-Hilfen reduzieren/ streichen, schon ist der Haushalt ausgeglichen.

  23. An ghazawat 26. Februar 2021 at 10:59,

    ich kann mich nicht entscheiden zwischen A und F. Kleine Hilfestellung wäre gut!

  24. Vernunft13 26. Februar 2021 at 11:18
    Ferner keine Zahlungen mehr ins Ausland (Kindergeld)
    Steuerfahnung massiv erhöhen
    Zugereiste ohne Job nach 2 Jahren ausweisen
    Keine Einreise Nichtdeutscher ohne Eigenkapital
    EU-Zahlungen anders berechnen auf Basis von Eigentum, Steuerabgaben, Renteneintritt, %-tuale Rentenhöhe des letzten Gehalts etc.
    Ups! Da käme eine Überraschung
    —————————
    Ich bin einverstanden bis auf die Steuerfahndung! Steuern sind Raub.
    So lange die Steuern nicht auf einen Spitzensteuersatz unter 10% gesenkt wurden UND (!) der Staat im Gegenzug all seine klassischen Staatsverpflichtungen erfüllt (Gewaltmonopol) mit starker und effektiver Polizei, starker und effektiv schützender Armee und starkes, verläßlich wirksames Rechtssystem, genau so lange ist Steuerhinterziehung keine legitim implementierte Straftat. Sich gegen Raub zu wehren ist legitim. Das dies aktuell nicht legal ist, zeigt lediglich einmal mehr das existierende Unrechtssystem an.

  25. Steuererhöhungen!
    Wenn er eine veritable Depression auslösen will, eine Auswanderungswelle aller Vermögenden, dann muss er das machen.
    Das echte GELD wird ihm schon zeigen wo Barthel den Most holt.
    Es wird wie immer bei solchen Vorschlägen nur das Neidgefühl aller Sozi’s bedient und ausser ein paar Peanuts um das Gesicht zu wahren wird da nichts rauskommen.
    An das Geld der Reichen kommt er nicht ran, dass haben ganz schon andere versucht.
    Der kann ja noch nicht mal eine Spekulationssteuer für die Börsen-Zocker einführen.
    Also wird die Mehrwehrsteuer von 19% auf 24% erhöht werden.
    Das Pfeifen schon die Spatzen von den Dächern.

  26. Alles verspeißt, jetzt müssen neue Steuern her

    -> Das Zentralkomitiee erhöht de Arbeitsnormen

  27. „Leistungsträger müssen sich zeitnah auf neue finanzielle Belastungen gefasst machen“

    D.h. Politiker der Alt-Parteien sind nicht betroffen?

  28. Demonizer 26. Februar 2021 at 11:20
    Nachtrag: Und diese Idioten werden sich das wieder nicht erklären können, die erwartete Erklärung für den Wählerschwund wird vermutlich so sein….
    +++
    wenn das nicht mal eine Irrtum ist:
    das Wahlvieh wird durch TV-Framing und -Erziehung schon auf die richtige Spur gebracht.
    Selbst wenn nur 100 Unentwegte zur Wahl gingen, wird entsprechend aufgeteilt und die Schwachmaten bekommen ihre Prozente, sodaß uns das Chaos erhalten bleibt.
    Man wird auch die bei Wahlfälschern so beliebte Briefwahl angstbewerben.
    Eigentlich sitzen diese Landesverräter viel zu fest im Sattel.

  29. Vielleicht nur eine Randnotiz für eine „Randgruppe“ von vielleicht 2,5 Millionen Menschen : genau dieser tiefrote Sozialist Scholz möchte auch das von (nicht allen) Dampfern konsumierte, flüssige Nikotin deutlich höher besteuern. Das würde bedeuten, dass ein Fläschchen (Gebinde größer 10ml sind ja schon mit der letzten „Reform“ verboten worden) Nikotin nicht mehr 1€ (Geschäft) oder ab 0,5€ (online) kostet, sondern Dampfer sich mit Preisen von 7,5 – 8€ pro Fläschchen Nikotin konfrontiert sehen. Er will damit „Kinder vor dem Einstieg ins Dampfen“ schützen. Was er erreichen wird, ist ein blühender Schwarzmarkt, gepanschte Liquids und Tausende von ausstiegswilligen Rauchern, die diesen Ausstieg aus Kostengründen dann eben doch nicht vollziehen. Nikotin-Liquid wäre mit diesem Schritt tatsächlich teurer als Gold …

  30. Vielleicht nur eine Randnotiz für eine „Randgruppe“ von vielleicht 2,5 Millionen Menschen : genau dieser tiefrote Sozialist Scholz möchte auch das von (nicht allen) Dampfern konsumierte, flüssige Nikotin deutlich höher besteuern. Das würde bedeuten, dass ein Fläschchen (Gebinde größer 10ml sind ja schon mit der letzten „Reform“ verboten worden) Nikotin nicht mehr 1€ (Geschäft) oder ab 0,5€ (online) kostet, sondern Dampfer sich mit Preisen von 7,5 – 8€ pro Fläschchen Nikotin konfrontiert sehen. Er will damit „Kinder vor dem Einstieg ins Dampfen“ schützen. Was er erreichen wird, ist ein blühender Schwarzmarkt, gepanschte Liquids und Tausende von ausstiegswilligen Rauchern, die diesen Ausstieg aus Kostengründen dann eben doch nicht vollziehen. Nikotin-Liquid wäre mit diesem Schritt tatsächlich teurer als Gold …

    https://www.aerztezeitung.de/Wirtschaft/Scholz-will-Tabaksteuer-auf-E-Liquids-erheben-417309.html

  31. Erstmal müssen Konzerne Steuern bezahlen. Die drücken sich mit Tricks und bezahlen so extrem wenig. Ausgebeutet wird dagegen der Mittelstand mit den normalen Steuern.

  32. Tja Scholz, Pech gehabt.
    Ich wechsle nach 42 Jahre ohne Unterbrechung vom Leistungsträger ins Lager der Abkassyrer.
    Herr Scholz, wenden sie sich an die Neubürger und stellen sie meine Alimentierung sicher!
    Danke.

  33. PicoBS 26. Februar 2021 at 11:59
    Vielleicht nur eine Randnotiz für eine „Randgruppe“ von vielleicht 2,5 Millionen Menschen ….
    ———————————-
    Einem Sozi die Marktwirtschaft erklären zu wollen ist sinnlos.
    Seine Ideologie wir immer die Oberhand behalten.

  34. Beim Franzosen spricht man jetzt vom Links-Islamismus.
    Sozialdemokraten/Kommunisten/Pfaffen/Grüne bilden auch im bunten Merkel-System eine unheilige Allianz gegen jede Vernunft. Es geht den Parteibonzen einzig und allein um Machterhalt, um Machterweiterung u. Diktatur im Alltag.
    In Reserve steht den Parteibonzen der IS schon längst zur Verfügung, eine mörderische Armee von fast 2,5 Mio. Moslems in unseren Städten und Dörfern, eine ständige Bedrohung gegen unser Volk, ein Vorgeschmack auf eine Neue Weltordnung zu Transformation, Gleichschaltung und totale Überwachung jedes Individuums.

  35. Der schleimige Franz Beckenbauer kommt ohne Verfahren davon.
    WIRECARD und BaFin haben kurz vor der Insolvenz alle Firmengelder verschoben.
    Danke Herr Scholz.

  36. Solange die „Besserverdienenden“ in großer Mehrheit gern FDP, Grüne und CDU wählen, dürfen sie auch gerne an den daraus folgenden Kosten beteiligt werden.

  37. Ein „Besserverdiener“ ist jeder, der gleich oder mehr als 57.052 EUR Brutto/Jahr verdient. Ja, so penibel ist das geregelt. Denn ab diesem Betrag liegt man bereits jetzt im Spitzensteuersatz. Von der kalten Progression, die bei jeder Lohnerhöhung unterhalb dieses Betrags unverhältnismäßig und brutal die Lohnerhöhung durch Steuererhöhung auffrißt, will ich gar nicht reden.

    Und diese Leute, den Mittelstand, will der Scholzomat jetzt noch weiter schröpfen? Möge sich die SPD die 5%-Hürde von unten besehen…

  38. Es ist echt zum kotzen!

    Steuerhöhung, Steuererhöhung, Steuererhöhung!!!

    Warum nicht mal richtig haushalten nach dem Motto „RETURN OF INVEST“. Manches ist in der Tat schwieriger zu berechnen, Sozialabgaben, Infrastruktur (da wo es Sinn macht und kein Prestige ist etc.

    Ach so….und volle!!! Streichung der Bezüge a la Nüßlein oder Scheuer auf Lebenszeit…da kommen Kriminelle, Schacherer und was weiß ich nicht mehr auf solche Gedanken

  39. Was ja ganz interessant ist, wie der Scholzomat (der u.a. mit HHs blödsinniger Olympiabewerbung 12,5 Millionen im Klo versenkt hat und für die Verwüstungen der Antifa beim G20-Gipfel 2017 verantwortlich ist) die Steuererhöhung begründet: Mit dem – längst nicht für alle! – weggefallenen Soli. Scholz:

    „Wir können auf die gut elf Milliarden Euro Einnahmen pro Jahr nicht verzichten.“

    Rund 50 Milliarden pro Jahr gehen mindestens für die islamischen illegalen Assogranten drauf, die hier seit 2015 ungehemmt reinfluten. Weitere 138 Milliarden deutsche Steuereuro liegen in Brüssel für einen „Corona-Aufbaufonds“ rum. Merkel hat gerade auf dem G-7-Gipfel per Videozusage 1,5 Milliarden deutsche Steuerkohle für Corona-Impfungen in der 3. Welt rausgehauen. Und dieser tiefrote Merkelbüttel will wieder Steuererhöungen? Schmeißt ihn in die Elbe. Oder jetzt in die Spree. Auf jeden Fall, schmeißt ihn weg!

  40. .

    Kinderloser Scholz ruiniert unseren Kindern die Zukunft.

    .

    Will: Europäische Einlagensicherung (Banken) und Arbeitslosen-Versicherung.
    _____________________________________________________________________________

    .

    1.) Deutschland zahlt für Ausländer / ausländische Staaten: Dann sind auch alle ein bißchen nett zu uns. Bisher 3000 Mrd. Euro = 3 Billionen (Prof. Hamer)

    2.)Wer SPD wählt, verrät Interessen der Deutschen Krankenschwester u. des Deutschen Heizungs-Installateurs. Und anderer fleißigen Berufsgruppen. Er bekommt einen schlimmeren Sozialismus als DDR, die wenigstens vom Deutschen Volk sprach.

    .

    PS:
    Ich kann dieses dümmliche Dauerschmunzeln von SPD-Scholz nicht mehr ertragen

    Der Tüp hat als Ex-Oberbürgermeister Hamburgs Gomorrah 2.0 (G 20, 2017) zu verantworten.

    Meine Prognose für Bt-Wahl 2017: SPD 16 %,

    .

  41. friedel_1830 26. Februar 2021 at 12:46
    Kinderloser Scholz ruiniert unseren Kindern die Zukunft.
    PS:
    Ich kann dieses dümmliche Dauerschmunzeln von SPD-Scholz nicht mehr ertragen
    +++
    meine Oma sagte einmal: „nur Idioten grinsen dauernd“.

    In dieser SelbstbedienungsreGIERung sitzen ausschließlich Leute, welche die jeweils maximale Schadens-Generierung für Deutschland nachweisen können.
    Hatte der Genosse Olaf nicht von einer Bazooka gesprochen?
    Die wäre jetzt einmal wünschenswert, aber mit der passenden Zieleinstellung.

  42. Was ich schon immmer ahnte, quasi analog der CO²-Logik: Nazis organisieren den hiesigen Drogen- und Waffenhandel:

    „… Nach einem Bericht des MDR sollen die Verdächtigen Mitglieder von zwei Neonazi-Bruderschaften sein. Sie sollen seit Jahren kriminell sein und weite Teile des Drogenhandels in Thüringen organisieren. Dazu sollen dem Bericht nach mutmaßlich auch Waffengeschäfte kommen. …“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article227140215/Razzien-gegen-Neonazi-Bruderschaften-wegen-Geldwaesche-und-Drogen.html

  43. Wirklich? Wer hätte das gedacht, was für eine faustdicke Überraschung. Auf jeden fall ein Novum in diesem Lande. Ironie off!

  44. Wieder ein kleiner Mann , der ganz groß raus kommen möchte . Wie sagt der Papst der Psychologie der Persönlichkeit Alfred Adler : Kleine Menschen sind link , hinterhältig und bösartig in Ihrer Persönlichkeit und ich füge hinzu klein und gemein . Sie leiden an Ihrem Organminderwertigkeitskomplex und müssen diesen Komplex kompensieren !
    Scholz erfüllt exakt diese Kriterien !
    Die Meisten haben schon wieder vergessen , dass die Sprit-Heizölpreise ab Januar um 8Cent erhöht wurden , dass er und die SPD die Renten kürzte , die Arbeitszeit von 65 auf 67 erhöhte , die Doppelrentenbesteuerung einführte und bis 2040 die gesamte Rente von diesem Termin ab Doppelbesteuert wird . Verdammt noch mal , wer wählt solche SPD – Bonzen ; die sich noch das Etikett „ sozial „ wie zum Hohn auf Ihre Fahne schreibt ! Wer in dieser Partei ist noch ein einfacher Arbeiter , Angestellter in führender Position ?
    Die SPD kann ganz weg und als Nächstes muss die CDU/ CSU folgen !

  45. LEISTUNGSTRÄGER MÜSSEN SICH ZEITNAH AUF NEUE FINANZIELLE BELASTUNGEN GEFASST MACHEN
    — Oder deren Leistungen wo anders tragen.

  46. Haremhab 26. Februar 2021 at 12:00
    Schock: EU mutiert zum extrem gut budgetierten Suprastaat | Bundestag 25.2.2021

    https://www.youtube.com/watch?v=hfEU1prUpjA
    —————————————————————
    So eine EU war nie gewollt. Aus der netten Idee wurde eine bürokratische und korrupte EU.
    -dieses Imperium EU ist ueberfluessig wie ein Kropf.

  47. wernergerman 26. Februar 2021 at 13:40
    LEISTUNGSTRÄGER MÜSSEN SICH ZEITNAH AUF NEUE FINANZIELLE BELASTUNGEN GEFASST MACHEN
    — Oder deren Leistungen wo anders tragen.
    +++
    vielleicht wird sogar angestrebt, daß der Arbeitende sogar noch Geld mitbringt, um es an den sooooo veranwortungsvollen Olaf (das Konkursgespenst) abzuliefern, damit er es an andere Länder weiterverschenken kann.

  48. Naja, die Munition für die Scholz-Bazooka kostet halt viel Geld.

    Aber damit ist Sozi Scholz, respektive die SozenParteiDeutschlands, nicht alleine.

    Die SED-Linkspartei will die Steuern erhöhen, die RAF-Grünen wollen die Steuern erhöhen, die Merkel-Union will die Steuern erhöhen und der kleine Wurmfortsatz FDP wird auch die Steuern erhöhen wollen.

    Anders geht das doch garnicht, wenn die Politniks ihre „Verbindlichkeiten“ und multiplen „Verantwortungen“ erfüllen möchten, nachdem sie sich bei der Vergabe und Übernahme darum geprügelt haben wie Strassenköter um einen Wurstzipfel.

    Jede Partei, die die EUrorettung, die Illegalenansiedlung, die „Klima“Rettung, die Füttert die Welt und kriecht den Globalisten in den Anus – Programme nicht zu beenden bereit ist, wird die Steuern erhöhen.

    Der Scholz war nur zu blöde, es auszuposaunen, um bei seinen Neidhammel-Wählern zu punkten.

  49. Haremhab 26. Februar 2021 at 12:00

    Doch, genau so eine EUdSSR war von den „Eliten“ gewollt!

  50. Kassandra_56 26. Februar 2021 at 13:51
    wernergerman 26. Februar 2021 at 13:40
    LEISTUNGSTRÄGER MÜSSEN SICH ZEITNAH AUF NEUE FINANZIELLE BELASTUNGEN GEFASST MACHEN
    — Oder deren Leistungen wo anders tragen.
    +++
    vielleicht wird sogar angestrebt, daß der Arbeitende sogar noch Geld mitbringt, um es an den sooooo veranwortungsvollen Olaf (das Konkursgespenst) abzuliefern, damit er es an andere Länder weiterverschenken kann.
    — Er muss an Bruessel zahlen. Sonst bricht zusammen dieses Imperium -EU. Wenn da kein Geld mehr in Osteuropaeische Parasitenlaender fliesst, dann werden die dieses EU zum Teufel jagen. dann bricht das Imperium zusammen. Schon in diesem Jahr kommen viel weniger Almosen da an. Die Osteuropaeer sind noch nicht informiert, werden in Dunkeln gehalten, aber wenn es klar wird, dann ist hier der Teufel los! Osteuropa will nur das Geld von Bruessel, nichts anderes verbindet uns mit Westeuropa.

  51. Jeder der vom Staat, in einem Abwägungsprozess, mit Anderen möglichen, das Arbeiten veerboten bekommt, ist durch das Finazamt voll zu entschädigen.

    Steuereforderungen sind, in diesem Proszess, sofor zurück zu stellen.

    Das ohne Antrag. Das Finazamt kennt die betroffenen, Das umgehend.

    Wer Schulen Kindergärten schließt, hat die betroffenen Eltern für lhren Mehraufwand zu entschädigen.

    Etwaige Gewinne können später ausgeglichen werden.

  52. Maskenaufschrift: ICH WIR

    Warum lacht Herr Scholz?

    Er glaubt, dass das WIR ihn wählen wird.

    Denkgste!

    Da muss man ihen die Arbeitsplätze nicht mit menschen aus dem Ausland streitig zu machen.

    Da möchte man mit den, zu vor genannten, nicht sein wohl verdientes Geld und Steuergeltd zu teilen.

    Man wird durch die dazu ströhmenden seine Löhne nicht erhöhen können, da diese in Arbeitskonkurenz stehen. Das mit Gewerkschaftsforßierung.

    Nicht billige Areitplätze im Ausland sondern in Deutschland.

    Dann die Gruselopposition in der eigenen Partei. Die das ICH nicht durchstreichen, sondern als ICH habe recht, hoch leben lassen.

    Der arme Kerl.

    In einem derartigen Spagat kanzlert es sich schwehr. Da muss man sich über die Parteilinken hinwegsetzen. Das tut er nicht, Er laviert.

  53. Ihab Kaharem -Nazisau-
    26. Februar 2021 at 11:47

    „An ghazawat 26. Februar 2021 at 10:59,

    ich kann mich nicht entscheiden zwischen A und F. Kleine Hilfestellung wäre gut!“

    Die Frage und die Antworten sind nicht so einfach, wie es aussieht.

    Nach den Temperatur Modellen des IPCC kann man tatsächlich berechnen, welchen Einfluss das deutsche CO2 hätte.

    Er liegt in der Größenordnung von einem Tausendstel Grad. Vorausgesetzt, die Rechenmodelle bilden die Wirklichkeit ab, was sie schlichtweg nicht tun.

    Und jetzt kommt die Messtechnik ins Spiel. Man kann eine Weltdurchschnittstemperatur von einem Tausendstel Grad, schlichtweg nicht mal ansatzweise messen, wenn der Messfehler zwei Zehnerpotenzen höher liegt.

    Vorausgesetzt dass die Aussagen des IPCC richtig sind gilt, sowohl die Antwort A wie auch B.

    Nachdem aber seit 20 Jahren bereits bekannt ist, dass das menschengemachte co2 keinerlei Einfluss auf unser Klima hat, ist die Antwort F ebenfalls richtig.

    An dieser Frage kann man den ganzen Unsinn unserer klimapolitik mit ein paar Sätzen jedem klar machen.

  54. Das ist ja sogar ehrlich von Olaf Scholz, dass er jetzt Steuererhöhungen erwähnt.
    Es ist doch logisch, dass die Corona-Kosten irgendwie wieder hereinkommen müssen. Aber erst nach der Bundestsgswahl!
    Dass Scholz jetzt Steuererhöhungen ins Gespräch bringt, ist doch eine Steilvorlage für unseren Wahlkampf. Es besteht die Chance, dass die SPD wegen der 5%-Hürde zittern muss…! 😉

  55. .

    An: Vernunft13 26. Februar 2021 at 13:08 h

    .

    (Hier nur rumzuschreiben ohne Aktion ist nicht immer hilfreich, aber ein Blitzableiter.)
    ___________________________

    Sie haben recht.
    Es gibt aber Foristen, die schreiben hier. Und sind PARALLEL auf der Straße. Oder sonst irgend außerhalb des Internets politisch aktiv. Dazu rechne ich meine Wenigkeit.

    Ich will mich hier aber nicht selbst im Forum beweihräuchern, indem ich das ausbreite.

    .

  56. Es wird so kommen höhere Steuern und höhere Abgabelasten Sie werden es tun und
    zwar weil Sie es können und Sie können es weil wir es zulassen. Nach der nächsten Wahl werden die etablierten Partei sich wieder Ihre Mehrheiten suchen zur Not bzw. zum Machterhalt und wenn es gar nicht anders geht dann sogar schwarz, rot, rot, grün und gelb. „Wenn Wahlen etwas ändern würden dann wären sie verboten.“ Solange es keine Mehrheit für die AfD gibt und das wird nicht geschehen ändert sich nichts. Da nützt es auch nichts wenn die AfD stärkste Partei wird. Solange keine 51% erreicht werden bleibt alles absteigend schlecht.
    Also die etablierten Parteien können alles vorher ankündigen denn Sie wissen genau daß Sie es durchkriegen werden. Und wenn es wirklich irgendwann einmal richtig eng werden sollte bürgert man die neuen „Goldstücke“ eben kurzerhand ein welche dann ihre Dankbarkeit zeigen können.
    Aber keine Sorge alles hat irgendwann ein Ende. Das römische Reich, das osmanische Reich, das dritte Reich und das beste Deutschland daß es je gab irgendwann
    auch. Also die Ruhe bewahren zurück lehnen und warten. Denn wer zuletzt lacht hat meist den Witz nicht verstanden.

  57. Steuererhöhungen und neue Steuern wird es hier und da vermutlich schon geben, neu dazugekommen und der Klimareligion geschuldet ist die Co2 Steuer. Für eine Vermögenssteuer sehe ich aber keine Mehrheiten.

  58. Olaf Scholz ist ein großer Heuchler und Demagoge # er soll erstmal die Schulden vom Hamburg bezahlen u.a. G20 Gipfel Chaos

  59. Der Scholz macht mir gerade Angst, der spricht schon VOR!!! der Wahl ganz offen über Steuererhöhungen.
    Es gabe Zeiten, da war das ein absolutes NoGo und damit hat man Wahlen quasi weggeworfen und haushoch verloren, der Scholz meint mit seiner Ehrlichkeit die nächste Wahl zu gewinnen.
    Das kann nur grausam für alle Leistungsträger der Gesellschaft enden, weil es wird bleiben wie immer, die richtigen Reichen werden nie zur Kasse gebeten, Beamte und Politiker selber auch nicht, es bleibt wieder am Mittelstand hängen, das dürfte diesen dann komplett pulverisieren.
    Die Gesellschaft wird folglich noch extremer gespalten und wir bekommen amerikanische Verhältnisse, entweder total abgebrannt und mittellos, oder stinkend reich und überheblich bzw. unantastbar… dazwischen wird nicht viel bleiben.
    Leider eine forcierte, beschissene Entwicklung, doch das war sowieso klar.
    Es sollte nun jedem klar sein, wohin die Reise geht, Hopp oder Topp, Absturz oder Aufstieg, der Kapitalismus ist auch bei uns in seiner Endphase angekommen, die Folgen sind in den USA zu beobachten, auch ein Blick nach Frankreich ist schon jetzt lohnend, auch dort gibt es praktisch schon eine Bronx, nennt sich dort nur Banlieue.

  60. @nicht die mama 26. Februar 2021 at 14:00
    @ Haremhab 26. Februar 2021 at 12:00
    Doch, genau so eine EUdSSR war von den „Eliten“ gewollt!
    ______________
    Die Idee mit der EU kam gewissen Leuten schon im Jahr 1954.
    Heute wieder ein interessanter Corona Ausschuss und zu Gast Vera Lengsfeld.
    Es wird viel über die Regierung und ihren Gehilfen gesprochen.
    https://corona-ausschuss.de/sitzungen/

  61. Der Misthaufen, hat in einem Jahr gar nichts
    mehr zu sagen !
    Ich wünsche ihn nach seiner Versenkung, ein Leben
    unter einer Brücke, bei minus 20 Grad.
    Mehr hat der sozialistische Verräter nicht verdient.

  62. Och, ich hätte da einen ganz einfachen Vorschlag.
    Vorerst Halbierung der Bezüge von allen, die sich am Steuergeld so unanständig und reichhaltig bedienen,
    also sämtliche Beamte (incl. Pensionäre), Regierung und sämtliche Parlamente sowie Vorstände von Sozialkassen und jegliches GEZ-Personal eingeschlossen. Das wäre doch mal ein Anfang, wieviele Armutsrenten ließen sich damit aufstocken, damit das Existenzminimum für ein einigermaßen würdiges Leben von deutschen Rentnern erreicht wird, die im unteren Bereich dahinvegetieren müssen ?
    Wenn ich den Scholz sehe und den Rest vom Gruselkabinett, boah, das wirkt wie Appetitzügler, da kann man nur sparen 🙂

  63. Eurabier 26. Februar 2021 at 10:40
    Aber nur, wenn dafür im Gegenzug die Preise für Strom und Gas und die Krankenkassenbeiträge steigen!
    ____________________________________________________________

    Dabei hast Du die Rentner vergessen, denn die sollen wieder Nullrunden machen! Hauptsache die Faulenzer und Schmarotzer in diesem Land bekommen für´s Nichtstun nochmals draufgesattelt (150€).
    Und am schlimmsten fand ich die AFD, die dem heute auch noch zugestimmt hat.

  64. Die Stadtkasse hat diesmal ohne eigene Mahnung den rückständigen Betrag vom Beitragsservice von meinem Konto gepfändet (259,30 EUR) für Regierungspropagandasender die meine Frau und ich seit vielen Jahren nicht mehr gucken. Auch der Hörfunk bleibt bei uns aus. Was da an Verdummung auf einen einprasselt ist nicht mehr auszuhalten. Das wird erst aufhören wenn wir Deutschland in ein paar Jahren verlassen und im Ausland (ohne Rundfunkgebühr) unseren Ruhestand geniessen.

  65. Triker 26. Februar 2021 at 11:12; Sicher? Ich habs genau anders in Erinnerung, die Sozen wollten 2% die Halbmondpartei ein. Als Kompromiss hat man sich auf 3% geeinigt.

    Drohnenpilot 26. Februar 2021 at 11:24; Bei einem Monatseinkommen, das dem eines normalen Steuerzahlers von über 20.000€ entspricht, faktisch auch bei nem Hinterbänkler nicht weit vom Grüssaugust weg ist, spürt man 60€ weniger schon deutlich, weniger, wie wenn nem Harzer nur 1€ wegen was auch immer abgezogen wird.

    Peter Pan 26. Februar 2021 at 13:17; Linke Kommunisten schlagen vor wenigen Tagen einen AfD-Mann halb tot und wo macht man ne Razzia, natürlich bei ner rechten Gruppierung, die vermutlich mangels Anhängern noch nicht mal nen Verein gründen dürfte.

    Penner 26. Februar 2021 at 13:25; Auch die Exzessive Besteuerung von Betriebsrenten hat die SPD zu verantworten. Vor allem werden da auch noch doppelte Krakenkassenbeiträge fällig.

    ghazawat 26. Februar 2021 at 14:47; Es gibt keinen Zusammenhang zwischen CO2 und Temperatur. Oder warum ist der CO2-Gehalt im WInter deutlich höher als im Sommer. Wenn es einen Zusammenhang gäbe, dann müsste es genau andersrum sein. Jedes Grundschulkind lernt schon, wie das mit Blattgrün und CO2 funktioniert. Im Winter gibts jedoch sehr wenig Vegetation, demzufolge kann CO2 nicht in Biomasse und Sauerstoff umgewandelt werden. Ausserdem ists in unseren Breitengraden im Winter so erbärmlich kalt, dass man durchgehend heizen muss. Was auch wieder als Nebenprodukt CO2 erzeugt. In Afrika kann man das ja mal versuchen. Da muss man dann halt am Tag irgendwelche Steine oder halt irgendwas, was die Tageshitze länger speichert in die Sonne legen und abends wieder in die Basthütte schaffen. Als Beleuchtung gibts dann so ne Beleuchtung, wie gestern im DDR-Regionalfernseh. Da wurden Solarlampen angeschafft. Stückpreis mehrere 1000€ von den Anwohnern, die nichts davon haben zu bezahlen. Dazu noch mit vielen 1000€ vom Steuerzahler bezuschusst. Der vielleicht 1/4 m2 grosse Solarzellenhut oben drauf, reicht grade mal für knapp 2 Stunden und das auch nur im Sommer. Was natürlich jeden der mit nem Taschenrechner umgehen kann, nicht wundert. Für 1kWp brauchts 6m2. 1m2 sind also 160Wh aber auch nur dann wenn die Sonne mit voller Kraft senkrecht draufknallt. Der Durchschnitt dürfte eher bei höchstens der Hälfte liegen. Also im besten Fall
    1/8 wären 20Wh. Mal 8h, sind wir wieder bei 160Wh. Und nach 5 Jahren sind die Akkus, wenn sie ständig vollgeladen und wieder entladen werden ohnehin platt. Wer weiss, wie sich 20Watt LED licht ansieht, der weiss, dass man damit nicht grossartig weit kommt, einfach weil das sehr gerichtet abgestrahlt wird,
    Das kann man bei ner Strassenbeleuchtung, die einmal die Strasse und dazu noch den Gehweg beleuchten soll, aber gar nicht gebruachen. Viellleicht wären zusätzlich Bewegungsmelder gut, damit die Lampen bloss angehen, wenn sich ein Auto oder Fussgänger dorthin verirrt.

  66. Triker 26. Februar 2021 at 11:12

    Man erinnere sich an das Getöse der SPD gegen die von der CDU geplante Mehrwertsteuererhöhung um 2%. Dann kam nach der Wahl die GroKo und mit SPD-Zuschlag wurde dann die MWSt. gleich um 3% erhöht. Man darf noch nicht von der SPD erwarten, daß sie nach der Wahl das umsetzt, was vor der Wahl versprochen wurde. So etwas machen nur Leute wie z.B. Trump und Orban.

    Stimmt. Die Arbeiterverräterpartei ist nicht nur asozial, sie ist auch noch verlogen.

    Ich schäme mich, daß ich viele Jahre lang so dumm war auf die hereinzufallen. Das wird nie mehr geschehen, solange ich lebe und ich warne auch jeden, mit dem ich spreche davor, so einen Verein zu vertrauen und solche Leute zu wählen.

  67. parteiloddel 26. Februar 2021 at 18:26
    Eurabier 26. Februar 2021 at 10:40
    Aber nur, wenn dafür im Gegenzug die Preise für Strom und Gas und die Krankenkassenbeiträge steigen!
    ____________________________________________________________

    Dabei hast Du die Rentner vergessen, denn die sollen wieder Nullrunden machen! Hauptsache die Faulenzer und Schmarotzer in diesem Land bekommen für´s Nichtstun nochmals draufgesattelt (150€).
    Und am schlimmsten fand ich die AFD, die dem heute auch noch zugestimmt hat.parteiloddel 26. Februar 2021 at 18:26
    Eurabier 26. Februar 2021 at 10:40
    Aber nur, wenn dafür im Gegenzug die Preise für Strom und Gas und die Krankenkassenbeiträge steigen!
    ____________________________________________________________

    Dabei hast Du die Rentner vergessen, denn die sollen wieder Nullrunden machen! Hauptsache die Faulenzer und Schmarotzer in diesem Land bekommen für´s Nichtstun nochmals draufgesattelt (150€).
    Und am schlimmsten fand ich die AFD, die dem heute auch noch zugestimmt hat.

    Die meisten Rentner sind so dumm und wählen entweder Arbeiterverräter oder Scheinchristen. Ganz Mutige und „Moderne“ wählen sogar „Grüne“ um ihren Enkeln was Gutes zu tun.

    Wenn die AfD die Rentner mal ordentlich aufklärte, von mir aus auch aggressiv aufhetzte und Millionen von Verdummten und Betrogenen mal klar machte, wie schlecht es ihnen im Vergleich zu den reichen Südländern geht, könnte man dem Altparteienkartell gehörig an den Karren fahren.

    Gerade das Rententhema – im Vergleich zu Pensionen und den meisten anderen europäischen Ländern, wäre ein Sprengkraftthema, mit dem sich Wut und Zorn erzeugen ließen.

  68. naja, schliesslich müssen ja auch die Diätenerhögungen irgendwie finanziert werden.

    Sozial ist:
    Von uns bekommt ihr gar nichts,
    dafür nehmen wir von euch das doppelte.

  69. Peter Pan 26. Februar 2021 at 13:17
    Was ich schon immmer ahnte, quasi analog der CO²-Logik: Nazis organisieren den hiesigen Drogen- und Waffenhandel:

    Das habe ich mir auch schon immer gedacht: Die ganzen AK-47-Albaner und die „Wolle-Droge-kaufe“-Neger sind in Wahrheit verkleidete Nahtziehs. Die machen nur Blackfacing.

  70. Wer dieses Altparteien-Pack dieses Jahr noch wählt, braucht mich nie wieder anzuquatschen.
    Es ist besser so.

  71. Durch weitere Steuererhöhungen gehen noch mehr Firmen und Leistungsträger ins Ausland.

    Dadurch werden letztlich weniger Steuern eingenommen als heute.

    So einfach ist das!

  72. Nane 26. Februar 2021 at 16:19

    Die Idee von einer EU, also von einem geeinten Europa, ist etwas älter.

    Ein gewisser Herr Adolf H. aus Braunau am Inn liess unter anderem Paul Carell die Pläne und Gedanken dazu zu Papier bringen.

    Dieses Gerümpel an Kleinstaaten muss endlich liquidiert werden

    Wer könnte das gesagt haben?
    :mrgreen:
    https://www.ifz-muenchen.de/heftarchiv/1955_3_2_kluke.pdf

    Interessanterweise hat die heutige EUdSSR-Führung ein ähnliches Hauptargument, nämlich die „Gefahr durch China“, bei Adolf hiess die drohende Gefahr noch „Weltherrschaft des Bolschewismus“.

  73. Das wird zwar seine Proleten freuen, jedoch die den Karren ziehen werden 2x ueberlegen wo sie diesmal ein Kreuzchen hinmachen, es bleibt eigentlich nur eine waehlbare Partei, die Politik fuer indigene D macht, alle anderen kann man abschreiben, sie betreiben Selbstversorgung vom feinsten, ansonsten vorwiegend Fehlentscheidungen was aus dieser Richtung kommt.

  74. Diese Polit Schweine drehen uns immer mehr das Wasser ab und niemand tut etwas, denkt doch mal an die CO2 Steuer – keiner wehrt sich und alle wählen wieder die gleichen Henker.

  75. Bei uns demnächst Wahlen für Gemeinde und Kreis, mein Kreuz ist gesetzt – aber nicht Altparteien oder gar Grrüne, in Darmstadt gibt es nur noch Fahrradspuren und im Tunnel setzen sie Pflanzen an die Wände. Alles so schön grün hier – was haben die denn geraucht???

  76. Grade gehört, es hat grade mal 5 Wochen gedauert, bis die Amis wieder mit Krieg anfangen.
    Trump hat jedoch bewiesen, dass es auch 4 Jahre ohne Krieg geben kann. Da war er wohl der einzige innerhalb der letzten 100 JAhre.

  77. Da Unproduktive die Unfähigen wählen, sind Steuererhöhungen für die noch Produktiven in Form von Vermögenssteuern ein gar nicht so dummer Schachzug, denn auf diese Wähler sind sie nicht mehr angewiesen.

  78. MERKEL:

    Die Deutschen sind nur an Konsum interessiert,
    darum will ich, daß die Wirtschaft krepiert.
    Die freie Wirtschaft ist eh großer Mist,
    Planwirtschaft die bessere Alternative ist.
    Erst muß man das ganze Land kaputtmachen,
    um dann die Neue Weltordung zu schaffen.

    +++++++++++++++++++++++++

    Was Angela Merkel von den Deutschen halte? Die Kanzlerin sei davon überzeugt, dass die meisten der Bundesbürger verdrossen seien von der Politik und sich für politische Themen nicht interessierten.

    „Angela Merkel ist auch davon überzeugt, die Wähler seien launisch und vorwiegend konsumorientiert und auch von Erfolgen nicht zu beeindrucken.“

    Grundsätzlich sei die Kanzlerin aber der Ansicht, man solle Politik den Politikern überlassen, weil nur die etwas davon verstünden.

    Seite 8: Zwischen Maschine und Mensch, Merkel-Fan Nikolaus Blome, 2014
    https://www.bad-driburger.de/fileadmin/user_upload/pdf/cosmos/COSMOS_Journal_09_Internet_Maerz_14.pdf

  79. Das werden die Sozis im Herbst 2021 ein weiteres Mal erfahren, was den Niedergang der ältesten Partei Deutschlands noch beschleunigen dürfte.
    ++++

    Bitte den Begriff „Sozis“ streichen!

    Es handelt sich um SOZEN!

  80. Johannisbeersorbet 26. Februar 2021 at 19:17
    …………………………Wenn die AfD die Rentner mal ordentlich aufklärte, von mir aus auch aggressiv aufhetzte und Millionen von Verdummten und Betrogenen mal klar machte, wie schlecht es ihnen im Vergleich zu den reichen Südländern geht, könnte man dem Altparteienkartell gehörig an den Karren fahren.

    Gerade das Rententhema – im Vergleich zu Pensionen und den meisten anderen europäischen Ländern, wäre ein Sprengkraftthema, mit dem sich Wut und Zorn erzeugen ließen.
    ———————————————————————————–
    Genau so ist es. Das Problem ist jedoch auch, das viele meinen die Rentner seien auch Schmarotzer und kriegen Geld zu Hauf für das Nichtstun.
    So ist es aber nicht, denn ein Rentner hat in Deutschland min. 45 Arbeitsjahre hinter sich und mit seinen Arbeitgeber je nach Verdienst riesige Summen in die Rentenkasse bezahlt. Also hat er auch ein Anrecht auf vernünftige Rente die es in Deutschland aber nicht mehr gibt.
    Man muss nur einmal Rente in Europa googlen dann sieht der dumme Deutsche wo er als Rentner im europäischen Vergleich steht, nämlich ganz hinten!

Comments are closed.