Neues Dreamteam der Ex-SED: "Blumen-Susi" Hennig-Wellsow und Janine Wissler.

Von NADINE HOFFMANN | Die Linke hat sich ein neues Duo internationale zusammengewählt. Janine Wissler aus dem Westen und Susanne Hennig-Wellsow, die Blumen-Susi aus dem Osten, sind die neuen Spitzen der Ex-SED. Eine weibliche Zweifachführung, posaunen es die kommunistischen Trompeten, sei ganz besonders toll. Komisch. Dafür, dass die Linken das Geschlecht für ein soziales oder sollte man besser sagen sozialistisches Konstrukt halten, wirbt man absurd lautstark mit dem Geschlecht der Bundesführung.

Die Beiden wollen linke Erfolgsmodelle ausweiten, etwa den Mietpreisdeckel. Momentan reißen sich nur Bundesländer wie Berlin oder Bremen darum, den Wohnungsmarkt durch Verstaatlichung zu liquidieren, da muss nachgeholfen werden. Auch in Sachen Bildung sieht sich „Die Linke“ als Vorreiter. Frühsexualisierung, Gleichmacherei und linke Impulse in antidemokratischer Indoktrinierung gehören ausgeweitet, mindestens auf das kapitalistische Inland. Schwestern, zur Sonne, zur Unfreiheit.

Ebenfalls als Erfolg sieht Hennig-Wellsow die unter anderem durch aggressive Straßenschläger forcierte Entmachtung des Kurzzeitministerpräsidenten Thomas Kemmerich (FDP). Sie habe die Inthronisierung des Bösen dabei mit dem inzwischen berühmten Blumenstraußwurf von Erfurt begleitet und das sei eine große Leistung gewesen. Manch einer, der um genügend Verstand und Anstand bemüht ist, würde dieses Verhalten nicht als größte Lebensleistung erwähnen, aber für Ramelows Susanne ist ihre Biografie damit gewiss. Schade um die Pflanzen.

Gerechter soll Deutschland werden. Gerechter und gleicher. Die meisten wissen, wie das in der Realität ausgesehen hat. Janine und Susanne wissen’s nicht, macht aber nichts, denn etwas nicht zu wissen hält keinen davon ab, auch nichts zu lernen. Die einzige mit Intellekt in der linken Truppe, Sahra Wagenknecht, die weiß es, würde es aber nicht zugeben. Dazu ist sie zu sehr Steinzeitkommunistin. Und wird in ihrer Genossenschaft ohnehin gemobbt.

Die CDU-Thüringen kommentierte die Wahl der beiden alsbald mit dem Wort „toxisch“. Nun, da bin ich ausnahmsweise dabei, wenn es toxische Männlichkeit gibt, dann gibt es, um der Gerechtigkeit, Gleichstellung und der Göttin der Genderidiotie willen, auch weibliche Toxizität.

Amüsant ist allerdings, dass das ausgerechnet die CDU in Gestalt des Generalsekretärs aus dem Freistaat Thüringen sagt. Denn die zugehörige CDU-Fraktion liegt mit den Linken seit fast einem Jahr in der Koalitionskiste und wälzt sich unter anderem mit Hennig-Wellsow auf der politischen Matratze. Und jene Susanne sang vor wenigen Wochen im Plenum zum Haushalt 2021 das schnulzig-schmalzige Lied auf die Fraktionsführung der CDU, besonders auf den Vorsitzenden Prof. Mario Voigt, den sie nachts um 3 Uhr anrufen könne. Der Haushalt an sich ist schließlich eine Geburt der rot-rot-grün-schwarzen Liaison, voller linksideologischer Protzprojekte, denen die einst Konservativen zugestimmt haben, um ihrerseits den Wählern vorzugaukeln, wieviel Knete man aus den linken Taschen geleiert hat.

Herrgott im Himmel, glaubt ihr Abziehbilder eines Konrad Adenauer oder eines Franz-Josef Strauß, es fiele keinem auf, dass die CDU nicht schon längst vom linken Zeitgeist kontaminiert und innerlich vor lauter Machtgeilheit vergiftet ist? Eine CDU, die der Kanzlerin hinterherhechelt wie ein Welpe und die nicht den Stand hat, auch nur einmal gegen eine Minderheitsregierung von weltfremden Deutschlandhassern aufzumucken, riskiert die große Lippe. Und nächste Woche kuscheln die Steigbügelhalter wieder mit einer Katharina König-Preuß, die als Matriarchin der Thüringer Antifanten gilt. Wie armselig. Wie verlogen.

Und wie gefährlich. Denn die Kombo aus Linke, SPD, Grüne und CDU ist gerade dabei, dem Freistaat durch ihre Corona-Politik die Giftspritze zu verpassen. Was RRG mit E-Mobilität, Windkraft, Gender, Lehrermangel, Steuergeldverschwendung nicht allein schaffte, das kriegt diese Vierercombo hin.

Wer mit toxischen Linken ins Bett steigt, der ist mindestens genauso toxisch. Und gehört abgewählt.


(PI-NEWS-Gastautorin Nadine Hoffmann ist Sprecherin für Umweltpolitik und Tierschutz der AfD-Landtagsfraktion in Thüringen)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

81 KOMMENTARE

  1. +++ EILMELDUNG +++ EILMELDUNG +++

    Merkel-Faschismus im Vogtland vollkommen entfesselt! Coronazis lassen Friseurbesuch nur mit Coronatest zu! Es ist unfassbar! Die Leute laufen schon rum wie Bauern aus dem Mittelalter … dann dürfen Friseure nach über 3 Monaten wieder aufmachen und dann darf keiner hin. Das ist staatliche Willküre, durchgesetzt von geisteskranken Politparasiten & Amtskriminellen!

    https://www.mdr.de/sachsen/chemnitz/vogtland/corona-tests-friseur-pflicht-vogtland-100.html

  2. Es geht einfach nichts über eine doppelte Frauen Führung.

    Zwar hat das nichts mit dem Geschlecht zu tun, aber es ist auf jeden Fall ein riesiger Fortschritt.

  3. Es scheint so, daß ein Zeitgeist ab einem bestimmten Punkt nicht mehr änderbar ist. Nach einer quasi flüssigen Phase, in der verschiedene Ideen aufeinandertreffen, sich befruchten und erhöhen können, kommt ein Punkt der Verfestigung. Dann geht es seinen Lauf – allerdings wohl immer Richtung Unglück – bis es vorbei ist. Aus den Trümmern entsteht dann etwas Neues. Wie eine Art Alchemie. Man kann die Hoffnung fahren lassen, daß sich geordnet noch etwas ändern wird. Nur dran bleiben, sich nicht ganz hineinziehen lassen geht im Augenblick noch.

  4. Bei der MP-Wahl letztes Jahr hatte ich Rammelmanns Häschen irgendwie sehr weiblich wahrgenommen. Sie streichelte, herzte und tröstete den gerade abgewählten Bodo, so als wäre sie sein Heimchen vom Herd.
    Hier sieht sie eher aus, wie ein glücklicher Ehemann kurz nach der Hochzeit, voll der Rollenwechsel. Vielleicht ist Geschlecht ja doch nur geprägt oder zumindest abhängig vom sozioökonomischen Kontext??!

  5. Frau Hennig Bindestrich Wellsow ist ParteichefIx. Warum auch nicht? SED-Mitglied, Bindestrichname und nen Blumenstrauß geschmissen. Tolle Lebensleistung, hoch qualifiziert. Meinen Glückwunsch!

  6. Weibliche Doppelspitze: Janine Wissler & Susanne Hennig-Wellsow

    Hilfe !, die Widergänger von Margot Honecker und Lotte Ulbricht sind wieder unter uns

  7. ich hatte mal einen Ex Bundeswehr-Soldaten als Praktikanten. Der war in Juguslawien stationiert gewesen und schwärmte auch von Kampfpilotinnen, bzw. von Frauen bei der Luftwaffe. Aber ich meinte nur Frauen und Politik, nee! Nee?, meinte er grinsend.
    Ich habe meine nie geändert. Aber damals wußte ich ja noch nicht, dass es einmal tödlich enden würde.

  8. Verlogene Feministen.
    Mehr Frauen in Führungspositionen, mehr Frauen in die Vorstände und Aufsichtsräte, mehr Frauen als Gender-Professorinnen etc.
    Die Arbeitsbedingungen der Altenpflegerinnen, der Friseurinnen, der Verkäuferinnen, der Kassiererinnen interessieren diese Feministen ebenso wenig wie die Situation der Rentnerinnen und der Mütterinnen.

    Die schielen nur auf ihre gut dotierten Pöstchen am Trog der politischen Macht.

  9. Höhner mit (nur) Umverteilungs-, und Enteignungsphantasien … DAS ist Populismus und rote Denke pur …
    Übrigens: Diejenigen die das Umverteilte und Enteignete verwalten sind dann diejenigen denen es besser geht, sich Privilegien leisten und herrlich leben können … der Rest ist nur noch Versorgungsmaterial … siehe DDR …

    können mich am Mors kleinen …

  10. Das Schlimmste für mcih ist, das mein Leben möglicherweise von Frauen, die unter mir kaum zu sehen wären (wie mal einer meinte) beendet wird. Aber das wirf vorher Konsequenzen haben. Sollte dass so kommen wird sich meine ungeheure Wut entladen. Aber nur gegen Sachen.

  11. „Irminsul
    27. Februar 2021 at 19:45
    Merkels Corona-KZ „Sachsen“?

    Merkels sächischer Lokalfaschist schließt Zwangsimpfungen nicht mehr aus:“

    Dieser sächsische Provinzfürst soll sich um seine Schulklos und seine Kläranlage in Klein-Tzschocha kümmern. Dafür ist er gewählt worden.
    Ich wüsste nicht, dass dieser Provinz-Zwerg die Kompetenz hätte, mir eine Impfung aufzuzwingen. Auch so ein kranker Öffentlichkeits-Fetischist wie Lauterbach. Politiker vom Schlage der RTL-2″Schtars“, die sagen: „Ich fresse sogar Hundescheixxe, um ins Fernsehen zu kommen“. Widerlich!

  12. Die LINKEN kämpfen doch um die 5%-Hürde, da die meisten dann lieber die Klima-Grünen wählen.
    LINKE und FDP fliegen bald überall raus!

    Ein paar SPD-Wähler könnten sich noch zu den LINKEN verirren.
    Nach dem SPD-Verschissmus kommt Saskia Esken jetzt mit dem SPD-Verzichtmuss.

    Aber verzichten will doch keiner!!
    Außer auf Esken und die SPD.

  13. @Ewald Harms 27. Februar 2021 at 19:30

    „Mit den Weibern,bekommt die Mauermörderpartei ihre passenden Fratzen!“
    Das Problem ist, dass heute die Mumu mehr darüber entscheidet, ob man einen Posten bekommt, als das Hirn. Frau Wagenknecht zum Beispiel hat mehr Hirn, als die ganze Bundesregierung zusammen. Das wird ihr bei den Linken zum Verhängnis. Schade, dass die Frau diesen ausgeprägten Kommunismus-Knall hat.

  14. Durch Corona haben sich Bund, Länder und Kommunen fett verschuldet.
    Da ist kaum mehr drin.
    Jetzt kommen die Firmenpleiten und die Steuerausfälle.
    Viele Doppelverdiener-Haushalte werden nur ein oder gar kein Einkommen mehr haben.
    Stellenabbau in der Großindustrie, aber auch in Gastgewerbe, Hotels etc.
    Auch viele Selbstständige sind nun verschuldet, haben ihre Altersreserve aufgebraucht.
    Der Konsum wird zurück gefahren, was die Wirtschaft weiter lähmt.
    Gleichzeitig Preissteigerungen und Inflation durch Mehrkosten bei Dienstleistungen.
    Wir werden viel vom Wohlstand verlieren.
    Nicht die Hartzer und andere Sozialhilfeempfänge und auch nicht die Einkommen über 200.000 /Jahr.
    Aber alle dazwischen werden den Abstieg hautnah erleben.
    Gebühren und Steuern werden nächstes Jahr kräftig erhöht.
    Der Staat holt sich schon das, was er braucht – von uns!!

  15. Selberdenker
    27. Februar 2021 at 19:59

    „Frau Wagenknecht zum Beispiel hat mehr Hirn, als die ganze Bundesregierung zusammen. Das wird ihr bei den Linken zum Verhängnis. Schade, dass die Frau diesen ausgeprägten Kommunismus-Knall hat“

    Ich darf meine persönliche Sichtweise anbieten?

    Frau Wagenknecht ist Kommunist, wie der Maurer „Maurer“ und der Maler „Maler“ ist. Der Maurer liebt seine Ziegelsteine genauso wenig, wie der Maler die Fassadenfarbe und der Kommunismus ist für Frau Wagenknecht völlig uninteressant. Sie kann aber blendend davon leben

  16. @ ghazawat 27. Februar 2021 at 20:07

    Stimme Ihnen zu, Schließt ja Intelligenz nicht aus. Man kann diese auch geschickt für Mimikri einsetzen.

  17. Peter Pan
    27. Februar 2021 at 20:12

    @ ghazawat 27. Februar 2021 at 20:07

    „Stimme Ihnen zu, Schließt ja Intelligenz nicht aus. Man kann diese auch geschickt für Mimikri einsetzen.“

    wenn Frau Wagenknecht aus Überzeugung Kommunistin wäre, dann wäre sie schlichtweg dumm.
    Für dumm halte ich sie nicht

  18. Stalins Enkel*Innen

    Das ewige Märchen von der sozialen Gerechtigkeit über Enteignungen, Gleichstellung und der sozialistischen Kommandowirtschaft als die bessere Alternative zur freien Marktwirtschaft, ist der Leim, auf dem die Wähler wie die Fliegen kleben.

    Der „Kampf gegen Rechts“ wird mit diesen zwei Grazien sicher bald mit der Wiederinbetriebnahme von Lagern für Andersdenkende enden.

    Vorwärts Genossen!

  19. Deutsche müssen lernen, zu verzichten:

    -Keine Auto-Mobilität
    -Keine Flugreisen
    -Kein (Auslands)-Urlaub
    -Weniger Fleisch
    -Kein Einfamilienhaus
    -Keine Kontakte außerhalb der Familie
    -Mindest-Lohn und Mindest-Rente.

    danke SPD!

  20. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 27. Februar 2021 at 20:41
    Stalins Enkel*Innen

    Das ewige Märchen von der sozialen Gerechtigkeit über Enteignungen, Gleichstellung und der sozialistischen Kommandowirtschaft als die bessere Alternative zur freien Marktwirtschaft, ist der Leim, auf dem die Wähler wie die Fliegen kleben.

    Der „Kampf gegen Rechts“ wird mit diesen zwei Grazien sicher bald mit der Wiederinbetriebnahme von Lagern für Andersdenkende enden.

    Vorwärts Genossen!

    Die sogenannte „soziale Gerechtigkeit“ ist seit je her eine ideologische Domäne der Sozialdemokraten, was nichts anderes heisst, als dass im Grunde der Staus Quo der Besitzverhältnisse nicht angetastet wird, dafür aber Leute mit Besitz ausgenommen werden wie Weihnachtsgänse.
    Dazu werden im „Sozialdemokratismus“ gesellschaftliche Schlüsselpositionen mit Inhabern des „richtigen“ Parteibuches besetzt, wodurch man schön Kontrolle über das Regierungsgebiet haben kann, ohne formell jemanden zu enteignen und seines Besitzes zu berauben.

    Im Kommunismus heißt es klipp und klar: „kein Privatbesitz an Produktionsmitteln“, alles produzierende und Mehrwert-erwirtschaftende wird verstaatlicht und jeder Mensch ist gleich – alle leben in den selben Lebensverhältnissen, egal ob Arbeiter, Bauer, Ingenieur, Hochschuldozent, Rentner, Student oder Alkoholiker.
    Ausgenommen davon sind freilich hohe Parteibonzen, Apparatschiks, die Boheme und die Nomenklatura.

  21. Ich finde, Hennig Bindestrich Wellsow ist genauso hässlich wie dat Saskia von der Schwesterpartei!

  22. Fairmann27. Februar 2021 at 20:50

    Deutsche müssen lernen, zu verzichten:

    -Keine Auto-Mobilität
    -Keine Flugreisen
    -Kein (Auslands)-Urlaub
    -Weniger Fleisch
    -Kein Einfamilienhaus
    -Keine Kontakte außerhalb der Familie
    -Mindest-Lohn und Mindest-Rente.

    danke SPD!

    +++++++++++++++++++

    87% der Wähler finden das S P I T Z E !!!

    Irgendwie hatten die Kommunisten in der Weimarer Republik doch die richtige Bezeichnung für die Sozis, wenn sie diese als „Sozialfaschisten“ betitelten. Heute verstehe ich das erst.

  23. ghazawat 27. Februar 2021 at 20:33

    „Wagenknecht“, das kann man abkürzen. Mutter Ost-Berliner Schickeria, Vater Iraner, der sich dann wieder in sein Heimatland abgesetzt hat. Die gute Sara hat schon 1990 erkannt, daß Retro-Kommunismus „ich trage jetzt den selben Dutt wie Rosa Luxemburg“ seinen Markt haben würde. Hat es bis heute. Inhaltlich so, wie es gerade konveniert. Immer liiert mit Typen, die Geld hatten. Intelligent, attraktiv (O.K. as time goes by..) und sie hat für sich das Beste draus gemacht.-

  24. Hat diese linke Zecke da auf dem Foto tatsächlich eine Fred-Perry-Jacke an?
    Junge, Junge, das wäre in den Achtzigern nicht möglich gewesen…

  25. Irgendeine Tagesschau/themen Spätsendung letzte Nacht hatte einen Jammerbeitrag über die in Rede stehende Partei und das die AfD ihnen in Halle/Saale (Neustadt) das Direktmandat bei der BTW angenommen hat.
    Irgendein Henning-Wellsow blubberte etwas von … „geistige Hirnfürze“ ….

  26. @lorbas 27. Februar 2021 at 21:59
    Inder SED 3.0 sind auch nur Hirnfürze, aber bei den wird der Geist in Prozent angegeben.

  27. Ich muß jetzt lachen! Da das unter dem PI-Foto nicht stand, wer wer ist, wer aus dem Westen und wer aus dem Osten, habe ich mit mir selbst gewettet – ist ja sonst keiner da, müssen alle ab 18 Uhr zu Hause sein -, und ich habe gewonnen: Man sieht es von weitem: links Ossie, rechts Wessie.

    Bei Hubertus Knabe steht es dann drunter, unter dem Foto:
    https://hubertus-knabe.de/neue-linken-vorsitzende/

    Dann fiel mir wieder ein, daß die doppelbenamte Frau gut im Blumenstraußschmeißen ist. https://www.youtube.com/watch?v=hsrODUc0-XA Mit solchen Qualitäten kann man nur Linken-Vorsitzende werden!

  28. Solange die Steuergelder reichlich fließen, solange werden die linken Spinnerparteien ihre mehr oder minderbemittelten Politdarsteller ins Rennen schicken. Gewinnen werden Sie immer, spätestens seit Thüringen ist das klar. Die BRD ist keine Demokratie und war auch noch nie eine. Wir brauchen was ganz großes, am besten eine Blitz- Eiszeit. 100 Jahre genügen. Mal schauen was der Wetterbericht so sagt.

  29. @lorbas 27. Februar 2021 at 21:59

    Vorhin war die Demo in Halle gut. Bullen wollten Demonstranten erst nicht laufen lassen und waren dann machtlos.

  30. Gerechter soll Deutschland werden. Gerechter und gleicher.

    Das gibt es nicht. Gerecht und gleich kann man nicht steigern. Entweder etwas ist gerecht, oder ungerecht, etwas ist gleich, oder ungleich. Schon Kong Fu Zi meinte, die Begriffe müßten stimmen, sonst könnte man alles Handeln vergessen. http://www.zeno.org/Philosophie/M/Kong+Fu+Zi+(Konfuzius)/Lunyu+-+Gespr%C3%A4che/Buch+XIII/3.+Staatsregierung/3.+Richtigstellung+der+Begriffe

    Wer solchen Mädelz hinterherläuft, weiß nicht, wohin Hand und Fuß setzen.

  31. „Toxische Linke und eine kontaminierte CDU“

    Das wirkungsvollste Gift ist und bleibt der Fernsehapparat.
    Da holt uns niemand mehr raus.

  32. In BaWü haben die Mauermörder 3 bis 4% laut letzten „Umfragen“, in RLP ist es nicht besser. Die spielen dort also keine Rolle. Und die totale Unsympatin Wellsow wird das nicht verbessern.

    Die Grünen Khmer haben in BaWü angeblich so 30% -34% und in RLP 12-13%. Das ist schlimmer, eigentlich unfassbar wie ungebildete Idioten, Chaoten und Schmarotzer angeblich solche Ergebnisse einfahren könnten.
    ———
    Am 14.3. ist ja die erste Abrechnung mit der unübersehbaren Zerstörung Deutschlands und dem unfassbaren Verrat der Steuerzahler, Arbeiter, Angestellten, Selbsständigen, Rentner und Kinder durch die Altparteien – wir können nur hoffen, dass die Merkelfans aus Angst vor „Ansteckung mit dem Killervirus“ weder die Briefwahlunterlagen anfassen noch ins Wahllokal laufen. Weiterhin hoffe ich auf patriotische Wahlbeobachter an allen Stellen, damit der Wahlbetrug nicht so groß wird wie bei der DominionWahleinsetzung von Biden.

    Ich bin echt nervös was diese beiden Wahlen angeht. Für mich ist das eine Entscheidung darüber wie schlimm es hier weitergeht. Kriegen die Altparteien keine echte Klatsche, dann fühlen die sich zu noch mehr Idiotie, Wahnsinn, Rechtsbruch und Diktatur ermächtigt.

  33. .

    „Wurf-Triologie“ der Hennig-Wellsow:

    .

    1.) Nicht nur Blumenstrauß (hin-) „geworfen“ , sondern auch Benimm und Anstand

    2.) Politische Inhalte: „Zum Wegwerfen“

    3.) Ein Gesicht: „Zum …..“

    .

  34. .

    PS:
    Vielleicht ein persönliches Problem von mir:
    Ich mag es nicht, wenn Frauen nicht zumindest einigermaßen bemüht sind, auch etwas weiblich rüber zu kommen.

  35. Hallo Leute,die hier rätzeln wie es weitergeht.
    Auf n-tv war heute zu lesen, dass Blumenstraußwerferin usw. usv. „Flagge zeigte“. Da die Primitivkommunistin den Geheimdienst als nicht demokratisch bezeichnete. Frau von Storch und der Böse Björn und andere von der Sch..ß AFD tun dies schon seit geraumer Zeit, aber da hat sich n-tv und andere Staatsmedien nicht zum Sekundieren herabgelassen.
    Sind die Staatsjournalisten gekauft ?
    Bei denen nicht mehr kaufen, die kriegen genug aus der GEZ.

  36. Mitglieder der Partei „Die Linke” kann man mit dem Vorwurf, einer „Mauermörderpartei” anzugehören, nicht verletzen; dieser verkommene Menschenschlag ist nachgerade stolz auf die mörderischen Untaten des DDR-Regimes gegen wehrlose, freiheitsliebende Bürger, ist durch und durch antisemitisch, faschistisch und naturgemäß antidemokratisch.

    Wahrscheinlich sind sich die meisten „Linken” der Artverwandheit des Marxismus mit dem Nationalsozialismus bewußt, sprechen dies aber aus taktischen Erwägungen nicht offen aus; sie wissen, daß sie im Grunde die heutigen Gesinnungsbrüder der damaligen Nationalsozialisten sind, und betreiben ihre faschistische Politik aus den gleichen Gründen wie Adolf Hitler es tat: um das eigene Volk zu unterjochen und einen totalitären Weltstaat zu errichten.

    Nazis bleiben Nazis, in welcher Farbe sie auch auftreten.

  37. Auch die als Linkspartei gehäutete SED ist mittlerweile völlig zu einer extrem grünen und esoterisch anmutenden Sekte verkommen, die (neben Ausländern) den Islam, den Genderismus, den Feminismus und andere Irrlehren vertritt, statt sich tatsächlich noch um das Schicksal der ihr zunehmend entlaufenden Arbeiterschaft zu kümmern. Selbst eine weit links stehende Frau Wagenknecht, die sich durch eine Fähigkeit analytischen Denkens auszeichnet, hat es schwer in einer Partei, aus der heraus sie von einigen mit „braunen“ und „Nazi“ – Etiketten versehen worden ist, Brocken gefrorener Torten inclusive, die man schon nach ihr geworfen hat.

    Denken darf man dort jedenfalls nicht. Nur das kann noch erklären, warum große Teile der Arbeiterschaft ihr gerade in den mitteldeutschen Ländern (nach den Schröderschen Eskapaden ihrer einstigen Hochburg) den Rücken zugewandt haben und bei der AfD gelandet sind. Wenn alle Parteien nur noch „grüne“, in Wahrheit aber maoistische Inhalte vertreten, stärkt das nicht etwa diese Parteien, sondern lediglich das grüne Original.

  38. .

    Nicht vergessen:

    1.) Die umbenannte SED schoß freiheits-suchenden Deutschen in den Rücken.

    .

  39. Selberdenker 27. Februar 2021 at 19:59

    Zugegeben bei den Linkes ist Wagenknecht, also eine Frau, die Beste. Aber taugen tut sie nichts, Und wenn es keine entsprechenden Männer gibt, dann ist der Weiberschrott noch schlimmer.

    Was abgeschafft gehört ist das Gelaber rund um die Frau, wie „die müßte aber Bundeskanzler werden“, was hier auch auf Pi von lila Pudeln aller Art immer praktiziert wurde. Ich habe kein Interesse an einer Frau als Bundeskanzler. Wenn es Eine die sich echt durchgesetzt hat wird, ja dann würde ich das so akzeptieren (und gehorsam sein), wie wenn eine Schachweltmeister bei den Männern würde.
    Frauen sind zunächst zu 100% Körper. Männer selbst auf höchsten Körperniveau nicht. Daher sind nun mal Männer für Politik geeignet. Aber wenn sich eine qualitativ durchsetzt, OK. Man hat ja im Westen (im Gegensatz zum Islam) gelernt mit dem Körper der Frauen zu leben.
    Aber bitte aufhören mit dem speziellen Geschwätz über Frauen, die sei aber super und die müsse es werden.

  40. Naja, mit so einem Bindestrich Doppelnamen wie z.B.:
    Göring-Eckard (erinnert mich an den dicken Hermann),
    Henning-Wellsow (übersetzt in deutsch Henning-Gesundsau)
    König-Preuß (finde ich ja ganz geil)
    kann man vielleicht doch fehlende Intelligenz verdecken.
    Armes Deutschland !!!

  41. Ich möchte nochmal erläutern, warum die Frau vorwiegend ein reiner Körper ist. Das liegt an der 100%-igen Spezialisierung des weiblichen Körpers auf das Baby. Für alles Anders ist der männliche Körper besser geeignet.
    Folglich ist der Mann völlig frei in der Verwendung und hat nur einzige erogene Zone, dem Bißchen was er hat, (wie meine ´Mutter immer meinte, die hat auch den Durchblick gehabt). Auch wenn sie meinte, dass man bei manchen Männern schon was spanne könne.

    Genau anders herum sind dem Mann aber zu 100% die physischen Erfordernisse für das Baby ins Gehirn gehämmert, weshalb die Frau zum 100%-igen Körper wird. Selbst für Frauen, die beurteilen Frauen optisch genau wie Männer es tun.

    Aus den physischen Grunderfordernissen für eine erfolgreiche Baby-Austragung ergeben sich dann aus Symmetrie- und ästhetischen Erfordernissen die sekundären Eigenschaften des weiblichen Körpers.

    Was mit nicht klar ist, warum Frauen die schöneren Gesichtszüge haben, die ja noch wichtiger sind als der Körper. Vielieicht auch aus irgendwelchen Symmetriegründen. Aber es könnte sein, das auch das eine Erfordernis für das Baby ist. Wahrscheinlich sind weibliche (also mehr kindliche Gesichtszüge) für das Baby zunächst vertrauenerweckender, wenn man gerade erst kurz auf der Welt ist.

    Ich muß darauf hinweisen, dass diese Hypothesen von mir sind. Ich habe keine Ahnung, ob das irgendwo schon so oder ähnlich ausgeführt ist. In Bruchstücken aber sicherlich. Vieles habe ich irgendwo aufgeschnappt, bzw. es hat mich bestätigt, aber die Gesamttheorie kenne ich sonst so nicht. Aber das scheint mir hoch plausibel.

  42. Aus all dem folgt dann auch, warum Frauen auch als Erwachsene ein kindlicheres Äußeres haben als Männer. Ich verweise auf den Begriff der „Kindfrau“ und dass Frauen sich in Kontaktanzeigen selbst oft so anpreisen.

    In der Kindheit ist das anders, da können auch Jungs objektiv süß sein. Das ändert sich dann aber meist im Erwachsenenalter, egal was Frauen subjektiv draus machen mögen.

    Das kindliche Äußere der Frau (stärker als beim Mann), auch im Erwachsenenalter ist halt auch wichtig für den Umgang mit kleinen Kindern. Die Natur hat das schon alles sinnvoll eingerichtet.

  43. Wenn bei jemandenn die Erziehung offensichtlich in der Toilette endete, in der man Exkremente ja wohl entledigt, dann schmeißt man auch einen Blumenstrauss dem zu Ehrenden vor die Füße. Proletariat pur und so was will mitregieren.Derartige Überlegungen sind nur im Idiotenland Deutschland möglich.

  44. INGRES 28. Februar 2021 at 07:42

    Hier sollte das hin:

    Ach so, um die Theorie anschaulich abzurunden. So ist das ideale Verhältnis zwischen Mann und Frau für mich. Und ich scheine damit nicht alleine zu sein. Und ich arbeite derzeit dran. Ist ein wenig spät aber mal sehen was sich machen läßt.
    http://frankfrazetta.net/Barbarian.html

  45. Ein neuer Stern am Himmel!

    Die LINKEN sind jetzt schwer im Kommen. Sie sind den Altparteien/Medien momentan ein größerer Dorn im Auge als die AFD. Das merkt man schon daran mit welcher Häme und Aggression sie in den Öffentlichen angegangen werden. So ist man früher nur mit Höcke „umgesprungen“.

    Die LINKEN profitieren enorm davon, dass man Trump verjagt hat, denn der Kriegstreiber BIDEN, der jetzt sogar unsere Bundeswehr in Afghanistan einspannen will, dazu die Forderungen der Afghanen nach (kostenlosen) deutschen Waffen, was alles dann wieder in weitere und größere Flüchtlingsströme mündet, das ist nicht nur den Linken zu viel, sondern auch einem riesigen Teil der deutschen Bevölkerung. Die Linken werden den Altparteien jetzt gefährlich. Die sind zur rechten Zeit am rechten Fleck!

    Man wird sich bei den Wahlen wundern. Corona ist nur noch Nebenschauplatz. Im Übrigen hat die Linke auch nicht viel mit den Corona Zwangsmaßnahmen am Hut. Mit der Maskenpflicht im Freien, dies jetzt zur schönsten Frühlingszeit, hat sich die Regierung in eine Selbstschussanlage begeben. Das ist die letzte Frechheit nach der Masken-Berg und Talfahrt, nach der Astra-Zeneca-Lüge und allen weiteren unsinnigen Widersprüchen.

    Das wird noch lustig werden. Die CDU wird ganz schön strampeln müssen. Die sollen weiter ihre Zeit verschwenden mit dem Kampf gegen „Rechts“, gleich noch einen Kampf gegen „Links“ in die Wege leiten. Das Herummerkeln geht allmählich dem Ende zu! Jetzt wo der grüne Kretschmer sich abgemeldet hat, da werden einige Grüne vielleicht auch einmal einen Neuanfang wagen, ein anderes Projekt ausprobieren. Die Wähler sind nicht unbedingt treu!

    Zur Maske im Freien:
    Die Alternative zum Maskenverweigern ist verrutschte Maske mit freien Nasenlöchern. Die Regierung hat eine neue Einnahmequelle gefunden. Die Leute werden alle krank! Sie brauchen die frische Frühlingsluft zum Atmen!

    Wir leben jetzt in einem Land, in dem die Frühlingsluft nicht mehr geatmet werden darf und die bunten Singvögel Nazivögel sind, die jungen fremden Männer Flüchtlinge sind und unsere deutschen jungen Männer am Hindukusch für die Drückeberger afghanische Stammeskriege kämpfen sollen, in einem Land in dem die Eigenheime demnächst verboten werden, nur noch für orientalische und afrikanische Großfamilien geräumt werden, wo die Autofahrer nur noch mit dem Fahrrad fahren sollen, wo ein Sprech- und Vorgabenkodex vorgibt, was gesprochen und wo geatmet werden darf, wer in Urlaub fahren darf und wer zuhause bleiben muss! Dazu werden die gesunden Bürger Versuchstiere und zu Laborzwecken missgbraucht. Wer seinen Oberarm dazu nicht frei macht gilt als „gesellschaftsschädigender Solidaritätsverweigerer“, als potentielle Gefahr!
    Das ist alles total krank und bescheuert!

    Hoffentlich bekommen die Altparteien einen richtigen Denkzettel bei den Wahlen!
    Ob links oder rechts, Hauptsache sie werden aus dem Selbstbedienungssockel geworfen!

  46. Jetzt, wo die CDU das Monopol auf den Kommunismus erworben hat, da kommen die LINKEN um die Ecke.
    Was soll das denn?

  47. @Fairmann 27. Februar 2021 at 20:50

    Deutsche müssen lernen, zu verzichten:

    -Keine Auto-Mobilität
    -Keine Flugreisen
    -Kein (Auslands)-Urlaub
    -Weniger Fleisch
    -Kein Einfamilienhaus
    -Keine Kontakte außerhalb der Familie
    -Mindest-Lohn und Mindest-Rente.

    danke SPD!

    Deutsche müssen lernen, zu verzichten…

    Kein eigenes Land mehr.
    Kein traditionelles Brauchtum mehr.
    Systematisch anerzogener kultureller Minderwertigkeitskomplex.

    Danke Altparteien!

  48. Die Neo-kommunistische CDU wird es jetzt schwer haben, denn die Leute wählen immer das Original.
    Das sieht man schon beim Impfstoff und bei den Designer Artikeln.

    Die AFD kann nun mal durchatmen, sich etwas zurücklehnen und entspannen, denn der Fernsehbeschuss wird nun in vollem Umfang auf die LINKE abgefeuert werden. CDU hat momentan keine Zeit und kein Arsenal für einen Zwei-Fronten Krieg. Alle Geschütze gehen nach Links!

    Girls Groups sind überhaupt jetzt voll im Trend!

    Gestern kamen die NO ANGELS nach 20 Jahren wie aus der Versenkung hervor, feiern ein Come Back. Nur ein Engel von den Fünfen ist verloren gegangen, sitzt auf der anderen Seite des Atlantiks im weiten Kalifornienen, hat vielleicht einen Flügel verletzt.

  49. Ich wundere mich immer über Vorliebe der Frau Hennig für das Label Fred Perry. Die Marke trägt sie häufig in jüngster Zeit, obwohl sie immer noch mit dem extrem-rechten Lager assoziiert wird.
    Ist aber eigentlich nur logisch. Den sozialistischen Traum einer Volksgemeinschaft träumen linke Radikale und rechte Radikale. Da ist der Schritt von einer linken Revanchistin zur Faschistin nicht weit. „Vom Ich zum Wir“ oder „Ein Volk, ein Reich, eine Führerin“ …. völlig egal bei denen.

  50. @jeanette 28. Februar 2021 at 11:16

    Jetzt, wo die CDU das Monopol auf den Kommunismus erworben hat, da kommen die LINKEN um die Ecke.
    Was soll das denn?

    „Links“ wurde als gut definiert, „rechts“ als böse, ohne exakt zu definieren, was die Begriffe eigentlich bedeuten. Es geht um das gute Gefühl, Verstand ist dabei unnötig. Dann hat man verkündet, dass Frauen und Männer nicht nur gleichberechtigt, sondern gleich sind. Trotzdem sind Frauen die besseren Menschen und man muß deshalb eine Frauenquote haben.
    Die Linke ist schon vom Namen her noch linker als die CDU, also noch „guterer“ und hat außerdem jetzt gleich zwei bessere Menschen (Frauen) an der Spitze. Deshalb steigt sie in den Umfragen.

    Versuch nicht, darin Logik zu finden, die gibt es nicht.
    Es geht hier nicht um überzeugende Politik, es geht hier um Konditionierung.

  51. Selberdenker 28. Februar 2021 at 11:39

    @jeanette 28. Februar 2021 at 11:16

    Jetzt, wo die CDU das Monopol auf den Kommunismus
    ———————————

    Die LINKEN haben die Gunst der Stunde auf ihrer Seite.
    Die kommen genau zum richtigen Zeitpunkt.
    Dann auch noch zwei Frauen, ein Frauen Duo!

    Das ist nicht mehr zu schlagen!
    Voll im Trend!
    Gestern kamen die alten NO ANGELS nach 20 Jahren wieder zusammen (TV)
    Die waren Klasse!

    Girl Groups sind in!

    Dann ihre Themen:
    Weltweite Antikriegspläne, Abzug aller Truppen und Waffenlieferungen
    Mietdeckel Dingsbums etc. ist ihr Metier
    Mindestlohndebatten (jetzt wo alle am Hungertuch nagen)
    Auch Corona sehen sie entspannter
    Die sind auch keine Freunde der Flüchtlinge und Kriminellen
    Auch die Impfpflicht passt ihnen nicht

    Alle Themen passen jetzt wie die Faust aufs Auge!

    Die Leute sind fällig für die LINKE!

    Das wird ein Erdbeben geben!

  52. Nicht umsonst wütet die Glotze „mit aller Härte“ seit gestern gegen die LINKEN!

    Die sind für die Altparteien eine echte Gefahr, viel gefährlicher als die AFD!

  53. Die beiden Zicken dürfen sich jetzt nur nicht zanken.
    Dann ist es vorbei.

    Die müssen so wie einst ABBA auf der Bühne stehen.
    Keiner darf von dem Zickenkrieg etwas mitbekommen.
    Dann sind sie draußen.
    Zoff geht nicht bei Girl Groups.

    Darauf spekulieren die Glotzenleute schon, versuchen schon gleich einen Keil zwischen die Beiden zu treiben.
    Das dürfen die nicht zulassen, sonst sind sie sofort Geschichte!

    Wenn die Beiden es jetzt noch schaffen, sich auch auf der Bühne anzulächeln, was der Ernsteren der Beiden sicher schwer fallen wird, dann haben sie alle Trümpfe in der Hand!

  54. Haremhab 27. Februar 2021 at 19:36
    Ganz genauso ist es – die „Grünen“ waren da schlauer und stellten als „Doppelspitze“ ein äußerlich sympathisch wirkendes Mann/Frau-Duo auf, das sich derzeit allerdings massiv durch Inkompetenz demaskiert.
    Dieses Frauen-Duo der SED ist ein besonders abstoßendes Beispiel linksradikaler Elemente, die man eigentlich kaum noch auf dem Boden des GG verorten kann. Das bringt dieser Partei Gott sei Dank nicht mehr, sondern weniger Stimmen!

  55. Wer Sozilaismus Wählt wählt die gescheiterte Vergangenheit, die nicht funktioniert hat und nicht funtionieren wird.

    Er wählt den Lafonain Sozialismus dem die heutige Digitals Infrastuktur, die nicht vorhadne ist, zum Opfer gefallen.

    Seinem Sozialismus sind Tauseden von Internetstartups, in der ersten Internetblase Anfang 2000, zum Opfer gefallen, da man dem System 100 Miliarden entzogen hat.
    Sein Sozialismus wurde letztendlich durch den Verkauf von UMTS Lizienzen finaziert. 100 Miliarden nicht in die Digitalisierung und Zukunft gesteckt.
    Noch heute wird dieses über die Telefonrechung bezahlt.

    Wer Sozilismus wöhlt, wählt inzwisschen das Deckmäntelchen, von Ökopopulisten, die die Arbeitsplätze ökologisieren.
    Ohne Sinn und Verstand Wirtschaft vernichten.
    Ökologisches Denken entsteht aus der Einsicht der Menschne und nicht durch Staattsdelligerendem Handeln.

    Symbolisch der Mensch entscheidet sich in jeder Sekunde ob er seinen Müll in die Natur schmeißt oder nicht.

    Er entscheidet sich auch ob er ein System wählt, welches noch nie, egal in welchem neuen Gewand es kommt, funktioniert hat.

    Sozialismus wiederspricht der menschlichen Natur.

    Anreiz etwas zu leisten wird vernichtet. Fleiß wird bestraft. Anders denken verboten. Freiheit bestraft.

    Wie man als Mensch ist wird vorgeschrieben. Die wenigsten werden dem gerecht und wollen es auch gar nicht.

    Man muss sich, dem Kollektiv unterwerden.

  56. @ Waldorf und Statler 27. Februar 2021 at 19:44

    Weibliche Doppelspitze: Janine Wissler & Susanne Hennig-Wellsow

    Aber dem Schreiner Walter aus Leipzsch seine Lotte hatte keene 22 Semester Mineralwasserbläschenentstehung studiert und warf auch nicht mit Blumensträußen auf Steuerzahlers Kosten um sich. Vor der Lotte hatte ich Respekt vor diesen beiden Schnallen nicht die Bohne.

  57. Den Linksfaschismus in seinem Lauf halten weder Ochs noch Esel auf.
    Der Irrsinn siegt in Deutschland einfach zu oft.

  58. TOTAL OT @ jeanette 28. Februar 2021 at 12:04
    („Gestern kamen die alten NO ANGELS nach 20 Jahren wieder zusammen“)
    =============
    Da fehlte doch aber EINE, ausgerechnet natürlich die hübscheste! Das waren doch mal 5?
    Hab die auf dem Foto nicht entdeckt, die war damals echt attraktiv (neben der Blonden).
    Hatte die eine von den restlichen nicht einmal einen Mann (absichtlich ?!?) mit HIV angesteckt, da sie selbst positiv war aber nicht daran dachte, zu verhüten… ?!? Irgendwas war da.

  59. INGRES 28. Februar 2021 at 06:08

    Entschuldigung, ich bin etwas aus der Übung: Der Fachausdruck ist nicht „lila Pudel“, sondern „pinke Pudel“. Kam mir auch komisch vor.

Comments are closed.