Die 227. Pegida in Dresden am 8. März war wie immer sehr gut besucht.

Europas größte Bürgerbewegung PEGIDA geht an diesem Montag schon zum 227. Mal auf die Straße. Das Orgateam um Lutz Bachmann, Siggi Däbritz und Wolfgang Taufkirch begrüßt heute ab 19.15 Uhr auf dem Dresdner Altmarkt zwei besondere Gäste:

Zum einen Anja Tobias, eine selbstständige Krankenschwester, die über ihre Erfahrungen mit der Corona-„Pandemie“ berichten wird, und den sächsischen AfD-Bundestagsabgeordneten Detlef Spangenberg, der Mitglied im Bundesgesundheitsausschuss ist und dort seit Monaten bei heftigem Widerstand der Altparteien die Position der AfD zu Corona vertritt.

Update 9.3.: Da das Video von der Veranstaltung vorerst von Youtube „zur Prüfung zurückgehalten“ wurde, hier ein Alternativlink, der in Kürze funktionieren sollte.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

35 KOMMENTARE

  1. Mangels Übernachtungsmöglichkeiten können wir bei 700 Kilometer Entfernung leider nicht persönlich dabei sein.
    Aber wie immer, wenn wir nicht in Dresden sein können, sehen wir natürlich den Live-Stream im Net
    und wünschen der Veranstaltung einen friedlichen und störungsfreien Verlauf.

  2. SO FUNKTIONIERT DAS: KAPITULATION VOR DER MASSE

    Milde Temperaturen treibt derzeit viele Briten nach draußen, um das derzeit schöne Wetter zu genießen. Oft werden dabei Abstände nicht eingehalten – Strafen befürchten brauchen Corona-Sünder in London jedoch offenbar nicht mehr. Die Polizei hat angesichts der ausufernden Anzahl der Verstöße einfach aufgegeben. „Wir haben genug davon. Es ist nicht kontrollierbar“, erklärte jüngst der Chef der Polizeibehörde.

    https://mobil.krone.at/2355730

  3. https://www.youtube.com/watch?v=XNmWvem7-XI

    Winfried Stöcker entwickelte einen Impfstoff, renommierte V
    ———————–

    Er macht einen sehr seriösen Eindruck, auch seine Mitarbeiter.
    Offensichtlich ist er Multimillionär, will gar kein Geld dafür.
    Jetzt findet er sich in den Mühlen der Impfmafia wieder.

  4. Jetzt beginnt der Prozess gegen die mutmaßlichen Gleisschubser von Waghäusel
    Die Waghäuseler Tat hat viele schockiert: Zwei Männer sollen einen anderen Mann scheinbar ohne Grund vor einen einfahrenden Zug gestoßen haben. Nun stehen die Brüder vor Gericht.

    https://bnn.de/kraichgau/bruchsal/waghaeusel/jetzt-beginnt-der-prozess-gegen-die-mutmasslichen-gleisschubser-von-waghaeusel

    Die Angeklagten sind zwei syrische Illegale.

    https://bnn.de/kraichgau/bruchsal/waghaeusel/zwei-tatverdaechtige-nach-versuchtem-toetungsdelikt-am-bahnhof-waghaeusel-in-untersuchungshaft

  5. OT

    Ist das jetzt die Retourkutsche des Systems Merkel gegen Reichelt, weil er ja in letzter Zeit nicht mehr allzu linientreu geschrieben hat?

    „Spiegel“: Springer prüft Compliance-Vorwürfe gegen „Bild“-Chef Julian Reichelt.
    Unangenehme Untersuchung: „Bild“-Chefredakteur Julian Reichelt sieht sich im eigenen Haus mit einer Compliance-Untersuchung konfrontiert, berichtet der „Spiegel“. Springer kümmert sich mit einem Team unter Leitung von Florian von Götz um die Aufklärung der Sachverhalte. Rund ein halbes Dutzend Mitarbeiterinnen soll Vorfälle aus den vergangenen Jahren gemeldet haben, bei denen Reichelt u.a. Machtmissbrauch, das Ausnutzen von Abhängigkeitsverhältnissen und vereinzelt sogar Mobbing vorgeworfen wird.
    weiterlesen: https://www.turi2.de/aktuell/spiegel-springer-prueft-compliance-vorwuerfe-gegen-bild-chef-julian-reichelt/?newsletter=true

  6. @ Marie-Belen 8. März 2021 at 19:53

    Danke Dresden!

    Hier für alle Interessierten:
    Der Corona Ausschuß
    Sitzung 42: Die Systemkrise
    https://www.youtube.com/watch?v=lsBmCsuTj0k

    ———————

    Das ist richtig und wichtig, dass Sie es hier verlinken. Ich kenne es sowieso, habe mir alle bisherigen 42 Sitzungen von der ersten bis zur letzten Minute angeschaut, doch manche – leider auch hier – scheinen damit gar nichts anfangen zu können und wenn man ihre Posts liest, merkt man, dass sie im C-Thema weit unter dem Wissensstand sind, der auf den Sitzungen des Ausschusses vorherrscht. Ich kann es nur jedem wärmstens ans Herz legen, diese Quelle rege zu nutzen – es lohnt sich unbedingt und man muss ja nicht jede Sitzung in voller Länge, oft sechs bis sieben Stunden, anschauen, auch wenn ich so „bekloppt“ bin, dass ich schon wieder kaum den Freitag mit Sitzung 43 abwarten kann.

  7. Mehr Menschen als vor 2 Wochen.
    Beste Rede meiner Meinung nach von der Krankenschwester.
    Antifa nicht der Rede wert.
    Polizei äußerst zurückhaltend.
    Auch gut besuchte Veranstaltung vor PEGIDA.

  8. Die tapfere Krankenschwester hat in ihrem vorgetragenen Gedicht unser wahrscheinlich allergrößtes Grundproblem benannt: Die vielen „glücklichen Sklaven“.

    Danke Dresden! Ihr gehört gewiss nicht dazu!

  9. Auf der Straße zählt I
    Wetter: tagsüber sonnig, trocken, Temperaturen auf dem Heimweg bei 0 Grad, wird nochmal Frost geben die Nacht
    Fahnenwindwetter: ab und an eine Brise, heute wieder viel Selberschwenken nötig

    Da sammelten sie sich erneut, die Patrioten Deutschlands, PEGIDA hat gerufen und die Aufrechten kamen. PEGIDA zum 8. März, Internationaler Frauentag, eher so ein linkes Ding, von denen vereinnahmt und deshalb ist mir der Muttertag wahrhaftiger.

    Heute wieder auf dem Altmarkt zu Dresden, gut gefüllt der Platz und mehr als vor 14 Tagen, auch wenn die Polizei nach dem Beginn der Veranstaltung keinen mehr einließ. Die später Gekommenen verteilten sich „draußen“ um den Platz, ließen sich nicht vertreiben und blieben, auch eine Form des Widerstandes, die wir aus dem Herbst 1989 mitgebracht haben. Präsenz zu zeigen und sei es mit einer Kerze, es stört jede Nomenklatura, wenn Bürger einfach da sind und selbst mit stummem Widerstand den Bonzen zeigen – Ihr habt freilich die Macht und wir dagegen die Legitimation! Denn wir sind das Volk!

    Auch wenn dieses System seine Schlapphüte losschickt, um zu provozieren und Vorgänge zu schaffen, um dann die Organe einzusetzen. Nein, werte Schlapphüte (auch hier im Forum wie vor 14 Tagen so manche Aliasnamen), ihr habt ein Problem, ihr habt es mit erfahrenen Leuten zu tun, die haben schon mal eine Repression beendet, wir bringen es den Jungen bei, wir haben den langen Atem. PEGIDA lässt sich nicht vertreiben, denn was wurde nicht schon die Jahre über gegen uns aufgefahren. Selbst die Drönemeyers, Toten Schlüpferhosen und der Altparteien höchsten Politmaden vermochten das nicht. Wir bestimmen, wann es gut ist. Und zurzeit ist gar nichts gut in diesem armen Deutschland, geschunden von einer Kaste korrupter Apparatschiks und einem zum Teil traurig untertänigen Volk.

    Die Polizei also war recht neutral und nicht unfreundlich, die Absperrung geschah freilich auf Anweisung von oben. Ist schon erstaunlich, was sich Verwaltungsbeamte in Rathaus- und Amtsstuben so ausdenken. Umso erfreulicher, dass es eine Menge Bürger in diesem Land gibt, die auf die Straßen gehen trotz Repressalien, Merkel-Medienhetze und Millionen Geldern für die Merkel-Soros-Antifa.

    Ja klar, die Antifa, keine patriotische Feier ohne Ex-Stasi-Geier. Wie immer deren Transporter mit der Lautsprecheranlage. Die waren höchsten 15 oder 20 Ungewaschene, wenn man deren Ordner dazu addiert, deshalb mussten die wieder ihr elektronisches Gejaule laut aufdrehen. Eine Frauenfunktionärsstimme zwischendurch von denen, die sprach über die Benachteiligung der Frau von heute. Die alte Leier um ans Steuergeld der Bürger zu kommen. Nur dass der Aynmann oder der Südländer die Frau von heute inzwischen sticht oder vergewohltätigt, das ist nie Thema bei den verdrehten Merkel-Linken. Was für Tröpfe und Realitätsverweigerer.

  10. Auf der Straße zählt II

    Warum ich trotzdem von der Antifa schreibe? Nun, das dient zur Dokumentation, nicht wegen dieser Schreihälse, nein, es geht um den OB Schrottbert von der FDP und dessen Versammlungsbehörde, die diese permanenten Störungen unserer demokratischen Versammlungsrechte bewilligt und bestätigt. Für später. Denn es kommt das Später, nicht umsonst rudert die Nomenklatura herum und verschärft Gesetze, hetzt und funkt per ARD/ZDF, subventioniert die Merkel-Antifa. Wenn man nicht ein völlig verpeilter Sesseltraumtänzer ist, dann sieht man doch, das Land brodelt. Nur brodelt es eben noch viel zu viel hinter dem Laptop und vor dem Fernseher, statt auf der Straße.

    Lutz hielt eine klasse Einführungsrede, es folgte „unsere“ Krankenschwester mit einem Tatsachenbericht zu Corona, der sich gewaschen hat. Spitze! Menschlich emotional und gleichzeitig in der Macht des Faktischen, das war was, das hatte Wucht. Jens Maier mit einem Kurzstatement, dann Detlef Spangenberg, beide AfD. Wolfgang dann kurz und knackig zum Schluss. Umrahmt von den Fahnen in Schwarz-Rot-Gold auf dem Platz die Nationalhymne des deutschen Volkes – Die Lämpchen raus! Die Musikbrüllanlage der Antifa kam nicht dagegen an.

    Bei der AfD merkt man, dass der Gedanke an den Wahlkampf Einzug hält, man sucht die Nähe zur Straße, wird ja auch Zeit, ohne direkten Bürgerkontakt endet die Angelegenheit sonst wie in den westlichen Bundesländern bei 7 Prozent. Wäre doch schade um den Einsatz der Basis der AfD und vieler aufrichtiger Funktionäre. Ich hoffe, dass sich die AfD noch aufrappelt, gerade unter dem Druck der Merkel-Organe zusammenhält. Die Wahlkampfmanöver der Altparteien sind zwar leicht durchschaubar, doch wie es der Untertan heutzutage hält mit ARD und Spiegel, mit ZDF und Süddeutsche… es geht wohl vielen noch nicht schlecht genug. Oder ist es pure Feigheit?

    PEGIDA ist ein Angebot an die Bürger, sich zu beteiligen, ist wie bei Querdenken, die heute auch wieder auf dem Platz waren, bereits 18.00 Uhr anfingen. Danach PEGIDA, keine schlechte Idee, denn die Schnittmenge ist das Grundgesetz, sind unsere Grundrechte, für die unsere Bürgerbewegungen einstehen. Ob immer alle alles richtig machen? Das ist gar nicht die Frage. Die Frage lautet: Wie beteiligst Du Dich? Wie möchtest Du Deine Zukunft? Merkels Erstarrung und Verleugnung des deutschen Volkes sowie Aynmanns Gewalt? Oder deutsche Heimat für die Deutschen in Frieden und Freiheit und keine Diktatur!

    Die Antwort ist auf der Straße, zum Beispiel bei PEGIDA.

    PS: Viele liebe Grüße an den PEGIDA-Fanclub in Haifa, ich hoffe, Zuri meldet sich mal wieder. Die Israelfahnen jedenfalls sind immer da in Dresden mitten auf dem Platz.

  11. MDB Spangenberg (AfD) hat mich überzeugt. Er redet Klartext und das seriös. Der Mann hat keinerlei Allüren, ist glaubwürdig, engagiert, kundig und ohne Distanzierungsgelüste gegenüber den Leuten auf der Straße. Ein guter Mann!

  12. Nach wie vor halte ich diese Pegida – Demos für außerordentlich wichtig . Diese Mutigen halten die uns bewegenden Themen am Leben und werden mal eine große Bedeutung haben , wenn es sukzessive kippt. Es muss zur immerwährende Geschwür in dieser tollen Demokratie werden … und das wissen die Eliten sehr genau . Die AfD sollte sich daran beteiligen … ohne wenn und aber .

  13. Hallo, zusammen, das ist ja krass! Gegen 1.00Uhr war das Video schon gelöscht wegen „Verstoß gegen die Nutzungsbestimmungen“.

  14. @ abea Sabita 9. März 2021 at 01:42

    Hallo, zusammen, das ist ja krass! Gegen 1.00Uhr war das Video schon gelöscht wegen „Verstoß gegen die Nutzungsbestimmungen“.

    ———————

    Ach je, das ist natürlich scheiße. Wollte mir gerade die Reden in Ruhe reinziehen. Wer hat einen Vorschlag, wo werde ich fündig?

  15. Die Zensurplattformen wie Fratzenbuch, Platz Up oder Schundtube werden sich wundern. Es gibt mittlerweile genügend Ersatz und die Links jener werden auch viel fleißiger getauscht unter den Leuten. So manches schlafendes Schäfchen lockte ich so zu den Freien Plattformen und damit natürlich zu den Freien Medien wie PI-NEWS. Permanente patriotische Arbeit lohnt sich, es dauert, dauert, dauert nur so lange, bis immer mehr Bürger aufwachen und Zensur und korruptem Lügensystem die demokratische Kante zeigen.

    Das Grundgesetz ist Freiheit der Deutschen und Freiheit braucht Widerstand!
    Guten Morgen Deutschland Vaterland, unsere deutsche Heimat ist unser Streben!

  16. Wunderbar, liebes Redaktionsteam von PI-NEWS, der oben genannte Link funktioniert super (ich glaube, die Computerszene sagt, „der Link funzt“).

    Soll also die Zensurplattform YouTube ruhig prüfen bis zum Sankt Nimmerleinstag, da ist man eben bei der Konkurrenz… Tia, wie sagte schon Gorbatschow: Wer zuviel zensiert, den bestraft der Nutzer (oder so ähnlich).

    Dankeschön PI-NEWS! (und an das Orga-Team von Pegida natürlich auch)

  17. @ Ben Shalom 9. März 2021 at 06:45

    @Wuehlmaus 9. März 2021 at 02:24
    ———————————————-

    Lieber @Wuehlmaus, da hast Du:

    https://www.bitchute.com/channel/jz6O6AFW6AJm/

    Dort finden sich die Reden vom 08.03.2021 von PEGIDA zu Dresden.

    ———————-

    Herzlichen Dank für den Link, lieber Ben Shalom!

  18. Gern geschehen, lieber @Wuehlmaus!
    Und falls Du bei Telegram bist, ist hier der Einladungslink zur Original-PEGIDA:

    t.me/pegidaoriginal

    Lieber @Selberdenker, das ist wirklich die Frage, denn letztendlich vergraulen die ja mit solch willkürlicher Zensur den eigenen Kundenstamm. Irgendwann schwimmen die dann nur noch in Katzenvideos und Regierungsverlautbarungen. Das können sich zwar Gebührenschlucker wie ARD/ZDF (noch) leisten, jedoch solche privaten Medienkonzerne auf Dauer wohl eher nicht. In der Zwischenzeit suchen sich die Freidenkenden eben andere Kommunikationswege.

  19. Schön das PEGIDA wieder einen guten Abend mit vielen Beiträgen hatte. Und wenn youtube das löscht sollte man es woanders unterbringen.

    Ich frage mich schon was unsere Elite eigentlich macht wenn alle alternativen Medien abgeschaltet sind ? Was ich meine ist das wir doch eigentlich nur noch einen, na gut zwei, Influencer brauchen, die uns die Nachrichten bringen. Mehr sind doch gar nicht mehr nötig. Man überlege sich mal was das für eine Arbeitserleichterung für die Mainstreammedien und die Politiker macht. Beide Gruppen bekommen dann zu 99 % eben das bedingungslose Grundeinkommen ersten Grades mit 3-maligen Mallorca-Urlaub pro Jahr. Und auch der derzeit arg gestresste Bildschirmzuschauer braucht sich nicht mehr anzustrengen. Er bekommt in leichter, einfacher Sprache das Tagesprogramm gezeigt. Dieses Tagesprogramm ändert sich von Tag zu Tag kaum noch und erst nach einem Jahr ist es einmal ausgetauscht. Da kann der Bildschirmzuschauer und sein Hirn ganz neue evolutionäre Wege gehen. Es wird schön.

  20. Ich möchte noch anmerken, daß viele Leute von der Querdenker-Demo nach derem Ende zu PEGIDA gewechselt sind, ich habe extra aufgepaßt. Da die Querdenker ja inzwischen auch Nazis und Corona-Leugner sind, spielt das sowieso keine Rolle.

  21. Wuehlmaus 9. März 2021 at 11:47
    ————————————–
    Nur zur Info: Tolkewitzer war auch da, ihm geht’s besser.

  22. @tban 9. März 2021 at 17:56
    —————————————-

    Viele liebe Grüße an euch beiden, das freut mich, dass @Tolkewitzer putzmunter dabei sein konnte und Du natürlich auch, lieber @tban! Wir standen wieder ziemlich weit hinten, Richtung der Antifa-Plärrer zu, deswegen habe ich auch ab und an mitgekriegt, was die sich für eine Diskriminierungssaga wieder zum Frauentag zurechtgelegt haben, sozusagen die versteckte Forderung nach Aufstockung leistungsloser Einkommen. Am beklopptesten dann, dass die ihr „Reefuddschiii…“-Blablabla auch noch gerufen haben, also den Messermann zum Frauentag gleich mitbestellt.

    Am kommenden Sonnabend in Dresden Am Königsufer, dort wo PEGIDA auch schon stand, die Großdemo von Querdenken wie in allen Landeshauptstädten Deutschlands!

    Vorhin verkündete der Staatsfunk MDR gerade, dass die sächsische Polizei ab diese Woche mit „Bodycams“ ausgestattet werden. Und ab sofort eingesetzt werden. Auch auf Wunsch der Grünen. Gleichzeitig verkündete der SED-geleitete Regierungssender, dass zwar die rechtlichen Grundlagen fehlen, also das Polizeigesetz noch gar nicht geändert sei. Weil Grüne und Linke dagegen klagen. Irrsinnspolitik und Übergriffe wie im Herbst 1989 – denen muss der Hintern auf Grundeis gehen. Zu recht! Widerstand!

    Bin mal gespannt auf den Sonnabend. Rechne mit allem. Auch mit dem Beginn der Wende. Aber wohl erst im Herbst, wenn nicht vorher das drangsalierte Vogtland ausflippt. Dort sollen alle ab 18 geimpft werden, mit dem mörderischen Impfstoff AstraZeneca!

  23. Ben Shalom 10. März 2021 at 07:19
    —————————————-
    Wink mit dem Zaunspfahl: Rechts von (vor) der Bühne ist ein guter Platz! Da ist die Antifa überhaupt nicht zu hören.
    Ja, der Aufwachprozeß der Menschen findet statt, aber sehr langsam.
    Immer mehr haben die Schn… (Hundegesicht) voll, sogar in meinem Heimatort und auch Nachbarort gehen die Leute, wenn auch zahlenmäßig bescheiden, jetzt regelmäßig auf die Straße. Da habe ich Leute gesehen, die vor Wochen noch eine andere Meinung hatten.
    Es ist ja auch ganz offensichtlich, daß immer mehr Menschen die Diskrepanz zwischen Medien-Berichterstattung und Realität wahrnehmen. Ist wie 1989, als immer noch ständig der Plan übererfüllt wurde, obwohl alles den Bach runter ging.
    Beispiel: am Montag auf der Fahrt nach Dresden kam die Jubelmeldung auf dem Rotsender MDR, daß die Kunden das neue Termin-Einkaufsverfahren ganz toll finden und das alle damit zufrieden wären. Natürlich mit ausgewählten Pro-Statements.
    Gestern dagegen mußte man die Realität zur Kenntnis nehmen (Radio Lausitz, ab und zu noch realistisch), daß das alles gar nichts bringt. Logo, denn die Händler müssen ihre Angestellten wieder voll bezahlen und der Umsatz bleibt durch diesen irren Blödsinn auf unterstem Niveau. Ich kenne genügend Händler und weiß, wovon ich rede.
    Was die Polizei und die Staatsgewalt betrifft, bleibt es spannend. Am Montag waren in Dresden nur örtliche Polizeikräfte im Einsatz (habe mit Polizisten gesprochen), das wird wahrscheinlich am Wochenende schon wieder anders sein. Man sollte auf alles vorbereitet sein.
    Dir und allen anderen einen schönen Tag.

  24. @tban 10. März 2021 at 08:00
    ——————————-

    Ja, die Uniformierten waren wie schon vor 14 Tagen kooperativ und freundlich, ich tu es bloß auch nicht allzu deutlich schreiben, denn Feind liest mit und entsprechende Kreise „sensibilisieren“ dann wieder die politische Uniformleitung und drücken das nach unten. Denn anders als die merkelige Lügenpresse und die politischen Taktgeber behaupten, die starren jedesmal voller Sorge auf den PEGIDA-Montag ob des Potentials, welches dort da ist und auch mit dem Wissen, was PEGIDA mobilisieren kann.

    Der kommende Samstag wird spannend, Querdenken hat schon angekündigt, dass die Rechtsanwälte von ihnen mit den Behörden verhandeln müssen, da diese Sonderwünsche beauflagen… Das alte Spiel wie unter Honecker…
    Querdenken kündigte kurzfristige Änderungen an, so könnte es auch in anderen sächsischen Städten zu Demos kommen…

    Falls Du bei Telegram bist, hier der aktuelle Querdenken-Dresden-Kanal für solche Meldungen:

    t. me/querdenken_351

    Ich freue mich natürlich auf die Berichterstattung am Sonnabend/Sonntag durch PI-NEWS, denn als bundesweites Medium vermittelt es uns einen Einblick auf das überregionale Geschehen. In jedem Bundesland wird was los sein. Darüber berichten, das kann eben nur der echte Journalismus, der kann ein ganzes Bild liefern.

Comments are closed.