Einen Tag nach der erfolgreichen Demo gegen die Coronapolitik der österreichischen Regierung in Wien trafen sich Organisator Martin Rutter und der baden-württembergische Landtagsabgeordnete Dr. Heinrich Fiechtner zu einem Gespräch mit den Berliner Youtubern „Anni und Martin“. Wir dokumentieren nachfolgend einen Auszug aus dem Dialog (im Video zwischen 18:25 min und 21:22 min).

Martin Rutter: „Die Menschen müssen begreifen, dass das, was da passiert, nicht endet mit einer Impfung, nicht endet mit der Maske. Es endet, wenn jene Kräfte, die das, aus meiner Sicht, scheinbar planmäßig umsetzen, gewonnen haben oder wir gewonnen haben. Es gibt keinen Kompromiss dazwischen. Es gibt keinen dritten Weg. Es gibt nur die zwei Wege.“

Und weiter: „Klaus Schwab, Professor des World Economic Forum, sagt es und schreibt es in seinem Buch Covid 19 and the Great Reset ganz genau, detailliert, was denn seiner Meinung nach in der nächsten Zeit passiert. Alles trifft ein. Vielleicht ein Zufall, vielleicht eine Planung dahinter, ich meine, es könnte ein Plan sein.“

„Es gibt keine andere Option zum Widerstand als die absolute Unterwerfung. Das müssen die Menschen begreifen. Erst wenn sie das begreifen, werden sie die Kraft, den Mut, den Tatendrang spüren und es umsetzen. Und das ist glaube ich der Hauptpunkt, den es gilt, in die Herzen und Köpfe der Menschen hineinzupflanzen.“

Dr. Heinrich Fiechtner: „Ich denke das ist eine ganz entscheidende Botschaft. Es geht nicht um Krankheit, es geht nicht um Virus, es geht nicht um Behandlung, es geht nicht um Schutz von Menschenleben, sondern es geht um die schiere Machtergreifung und um die schiere Umgestaltung menschlichen Lebens.“

„Und das gilt es den Menschen klarzumachen, die jetzt immer noch meinen, sie könnten sich zurückziehen, sie könnten sich vor der grundsätzlichen Auseinandersetzung drücken. Irgendwann ist jeder dran, irgendwann wird es jeden treffen. Und die Zeit ist nicht mehr fern, dass jeder in der einen oder anderen Weise getroffen sein wird.“

„Entweder er unterwirft sich medizinischen Maßnahmen oder er muss Repressalien erleiden. Entweder er tut bestimmte Dinge oder er wird wirtschaftlich benachteiligt werden. Wir haben am Ende nur noch die Auswahl zwischen Tyrannei und Unterwerfung oder dem erfolgreichen Kampf für die Freiheit. Es ist ein Kampf, man muss es schon sagen, auf Leben und Tod. Es ist ein Kampf zwischen Gut und Böse, um es ganz platt zu sagen.“

„Es ist ein Kampf unsere über Jahrhunderte errungenen Freiheiten zu bewahren und wiederzuerlangen oder in der Knechtschaft zu versinken. Und dieser Gedanke muss klar werden in den Köpfen der Menschen. Man kann sich dem nicht mehr entwinden, man muss eine Entscheidung treffen: Entweder ich unterwerfe mich, ich werde und bleibe Knecht – oder ich stehe auf, das ist riskant, aber ich habe die Chance, die Freiheit zu erhalten.“

PI-NEWS-Beiträge zum Thema:

» Rutter: „Liebe Deutsche, kommt am 6. März mit eurer Fahne nach Wien!“
» Fiechtner: „Ich bleibe dabei: Die Maske ist der Hitlergruß unserer Zeit!“

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

73 KOMMENTARE

  1. Korruption: Politik versinkt im Maskensumpf

    Der Mannheimer Politikwissenschaftler Thomas König fürchtet, dass wegen der sogenannten Masken-Affäre die Akzeptanz in die Corona-Politik drastisch sinkt.

    Wenn sich Mandatsträger durch die Krise privat bereichern, könnte das die gesamte Stimmung im Land zum Kippen bringen, sagte König dem „Mannheimer Morgen“ (Montagsausgabe).

    „Ich denke, dass wir zwei aufeinander zurasende Politikentwicklungen haben: die Auswüchse eines ungebremsten Lobbyismus und die Unzufriedenheit der Menschen mit dem Krisenmanagement der Politik in der aktuellen Corona-Lage.“

    Von daher könnten solche Affären unter Umständen sehr explosiv sein und die Stimmung ins Gegenteil umschlagen lassen. Wenn nun in der Bevölkerung das Gefühl aufkomme, dass es bei der Pandemiebekämpfung nicht fair zugehe, „und Mandatsträger noch Profit aus den Defiziten ziehen, dann können sich daraus gesellschaftspolitische Verwerfungen ergeben und das politische Vertrauen in unsere Demokratie erschüttern“, so der Experte.

    Königs Einschätzung zufolge kann Vertrauen in die politische Führung durch einzelne Ereignisse schnell abgebaut werden.

    Der Politologe vergleicht die Folgen der Maskenaffäre mit der Kölner Silvesternacht 2015 auf die Akzeptanz der Migrationspolitik. Damals hatten Männer mit Migrationshintergrund Frauen auf der Kölner Domplatte belästigt, der Flüchtlingskurs der Regierung verlor stark an Zustimmung.

    „Tendenziell erkennt man bereits eine größer werdende Unzufriedenheit in der Bevölkerung mit dem Krisenmanagement, sodass beispielsweise die Unterstützung für die Maßnahmen sinkt. In solchen Situationen reichen manchmal einzelne Ereignisse wie die Affäre um die Maskenbeschaffung aus, um die Stimmung kippen zu lassen“, warnte König.

    Gleichzeitig fordert er eine größere Transparenz bei Geschäften von Mandatsträgern. Nur Transparenz könne verhindern, dass das Mandat für private Zwecke genutzt werde.

    Der CDU-Abgeordnete Nikolas Löbel hatte am Sonntagvormittag im Zuge der Masken-Affäre angekündigt, sich aus der Politik zurückzuziehen. Seine Mitgliedschaft in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion beendet er demnach mit sofortiger Wirkung. Auch sein Bundestagsmandat will er niederlegen – allerdings erst mit Wirkung zum 31. August.

  2. „ es-gibt-keine-andere-option-zum-widerstand-als-die-absolute-unterwerfung”

    Es gibt keine andere Option zur absoluten Unterwerfung – als aktiver Widerstand!

  3. Erfolgreiche Demo? Ist Kickl jetzt wieder Innenminister oder sogar Kanzler?

    Das vorab, bevor ich den Artikel lese.

  4. Ich bin vorgestern beim Stöbern für den Corona-Samstag-Filmabend (wieder) auf den australischen Film „Tomorrow, When the War Began“ gestoßen und fand ihn wirklich interessant – die Handlung in Kurzbeschreibung:
    Australien wird von einer ausländischen Militärmacht angegriffen (im Film wird nur vage angedeutet, dass es sich eventuell um China oder auch Nordkorea handeln könnte) und diese hat wegen des zahlenmäßig kleinen australischen Militärs leichtes Spiel und Australien wird schnell besiegt und besetzt .
    Eine Gruppe junge Australier aus der Wohlstandsmittelschicht wird davon bei einem Wochenendausflug überrascht, sie werden deswegen nicht in eine der neugeschaffenen Besatzungszonen interniert und überlegen was nun zu tun sei.

    Wesentlich interessanter ist die Darstellung, wie die Einwohner auf diese Invasion reagieren;

    Manche wittern ihre Chance und werden zu Kollaborateuren, manche versuchen ihr bisheriges Leben in der alten Normalität weiterzuleben und arrangieren sich mit der neuen Situation, manche versuchen es mit passivem Widerstand und werden interniert.
    Aber breiter bewaffneter Widerstand des gesamten Volkes? Komplette Fehlanzeige.

  5. Wir werden bald neidisch auf die freiheitliche Ordnung der chinesischen Feier- und Reisebiester schielen.

    Aber nicht wegen kranker Phantasien eines Schwab, wegen Charity-Aktionen von Gates, Bezos oder Elon „The Eagle“ Musk, sondern weil, wenn der Nebel der Corona-Hysterie sich verzogen haben wird, wir in einem Dodo-Schland aufwachen werden, das sich in einem EU-Superstaat aufgelöst und deindustrialisiert hat und unter der Knute der GrünInnen Soja-Dreck essen werden, während die Chinesen unsere Schweine fressen.

  6. Fighten bis zum Tod ja, aber alles andere ist doch obsolet. Ich muß in der Welt der Coronas nicht mehr leben. Ich hatte zwar noch was vor, aber unter Coronas leben, was soll das? Viel haben die Menschen nicht drauf. Ich habe nie etwas erwartet, aber es ist noch weniger. Früher konnte man sich ihnen wenigstens entziehen, aber jetzt rücken sie einem auf die Pelle.

  7. .
    Und nach
    dem gleichen
    Schema werden
    sie dann hier auch
    versuchen, den Islam
    verbindlich zu machen .
    Wer nicht dazu bereit
    ist, muß dann halt
    Nachteile inkauf
    nehmen. So in
    zehn Jahren
    dürfte es
    soweit
    sein.
    .

  8. @ Ohnesorgtheater 7. März 2021 at 20:15

    Der Mannheimer Politikwissenschaftler Thomas König fürchtet, dass wegen der sogenannten Masken-Affäre die Akzeptanz in die Corona-Politik drastisch sinkt.

    —————————

    Und ich fürchte das nicht, ich hoffe es – sehr sogar.

  9. Wer sich für den Hintergrund des EU-Staats mit Dodo-Schland als Einzahler und La Grande Nation als Militärmacht interessiert, möge „The Grand Chessboard“ gurgeln. Nicht mehr alles aktuell, die „Regionalmacht“ Russland und vor allem China wurden unterschätzt und noch mehr die GrünInnen, die das alles kapern konnten.

  10. @Das sanfte Lamm: „Aber breiter bewaffneter Widerstand des gesamten Volkes? Komplette Fehlanzeige.“
    Genau das ist der Punkt. Divide et impera ist voll aufgegangen. Die Nation ist zutiefst gespalten, durchzogen mit Opportunisten. Eine geschlossene Einheit, die diesem Drama etwas entgegensetzen würde? Fehlanzeige- das Thema ist durch. Von daher sind wir jedweder Willkür nahezu schutzlos ausgeliefert.

  11. DonCativo 7. März 2021 at 21:33

    Genau das ist der Punkt. Divide et impera ist voll aufgegangen. Die Nation ist zutiefst gespalten, durchzogen mit Opportunisten. Eine geschlossene Einheit, die diesem Drama etwas entgegensetzen würde? Fehlanzeige- das Thema ist durch. Von daher sind wir jedweder Willkür nahezu schutzlos ausgeliefert.

    Das ist in allen (modernen) Gesellschaften so, da Verschiebungen und Veränderungen auch entsprechend Profiteure hervorbringen und die breite Masse immer versucht, sich mit neuen Situationen zu arrangieren, wofür man niemandem einen Vorwurf machen kann.

  12. Ich mag den Fiechtner; gar keine Frage: Er ist einer der Besten !

    Aber es könnte ja auch sein, dass in Kürze tatsächlich alles vollendet wird, wie es im letzten Buch der Bibel angekündigt ist – was dann ?

    In Anbetracht des rasanten Abwärtstrends im letzten Jahr – der weltweiten Verlogengeit, der Gesetzlosigkeit, der Idiotie (und und und), wäre das doch gar nicht so abwegig ?

    Oder ?

    Denn wann hatten wir schonmal solche Zustände ?

    Und würde dann ein aktiver Widerstand noch Sinn machen ? Oder sollten wir uns nicht viel lieber um unser Seelenheil kümmern ?

    Schließlich haben wir es hier nicht nur mit Faschisten zu tun, sondern vorallem mit deren finsteren Mächten im Hintergrund …

  13. Falsch gedacht DonCativo / Sanfte Lamm , es reichen wenige um alles wieder umzukehren . Wie sagt man doch bestrafe einige und erziehe viele . Sie RAF , Sie haben es letztendlich auch geschafft unsere Gesellschaft umzudrehen .

  14. +++ ALERTA +++ ALERTA +++ ALERTA +++ ALERTA +++

    +++ VERBRECHEN An DER MENSCHLICHKEIT +++

    Bericht „von der Front“; mitten aus dem alltäglichen Leben und Sterben !!!
    Einblicke hinter die Kulissen der Bestattungen und Trauerfeiern. Wie verändert CORONA die „Trauerkultur“.

    CORONA – Interview mit einer Bestatterin
    https://www.youtube.com/watch?v=IjmOAtbklxM

    CORONA (Teil 2) – Interview mit einer Bestatterin
    https://www.youtube.com/watch?v=lRcqic42a88

    +++ ALERTA +++ ALERTA +++ ALERTA +++ ALERTA +++

    + Bitte weiterverbreiten !!!
    + Bitte weiterverbreiten !!!
    + Bitte weiterverbreiten !!!

  15. Um sich wirksam Gehör zu verschaffen, muß man eine Sprache sprechen, die das Gegenüber auch versteht.
    Die einzige Sprache, die Linke beherrschen und verstehen, ist die Sprache der Gewalt.
    Deshalb ist der Kampf gegen links niemals gewaltfrei zu gewinnen.
    Links ist ohnehin keine Meinung, sondern ein Hirnschaden.
    Es wird höchste Zeit, daß das Volk aufsteht und für seine Rechte kämpft –
    wer kämpft, kann zwar verlieren; aber wer nicht kämpft, hat schon verloren !!!

  16. @ tban 7. März 2021 at 21:52

    OT – Stiller Protest B96 von heute:

    https://www.youtube.com/watch?v=8hmaB0Lsazs

    ———————-

    Wunderbar!

    Scheinen wieder mehr zu sein als zuletzt oder täusche ich mich?

    Überwindung gekostet hat mich nur am Anfang der Lügenbold Kretschmer. Der Mann ist mir inzwischen auch körperlich extrem zuwider, wie viele Merkel-Schranzen, deren Physiognomien häufig abstoßend sind.

  17. Am Ende werden die Menschen den Herrschern zu Füßen liegen und sagen:
    „Macht uns zu euren Sklaven, aber füttert uns“
    Die Menschen werden ihre Knechtschaft lieben.

  18. Wuehlmaus 7. März 2021 at 22:06

    @ tban 7. März 2021 at 21:52

    OT – Stiller Protest B96 von heute:

    https://www.youtube.com/watch?v=8hmaB0Lsazs

    ———————-

    Wunderbar!

    Scheinen wieder mehr zu sein als zuletzt oder täusche ich mich?

    Überwindung gekostet hat mich nur am Anfang der Lügenbold Kretschmer. Der Mann ist mir inzwischen auch körperlich extrem zuwider, wie viele Merkel-Schranzen, deren Physiognomien häufig abstoßend sind.

    ————————

    Auf jeden Fall auch deutlich mehr Fahnen als je zuvor, kannst Du das bestätigen, tban?

  19. Schaue zur Zeit Anne Will….
    Habe eine Frage:
    Ist das eine Wiederholung von vor einem Jahr?
    Die Gleichen Verdächtigen, das gleiche Geschwätz,
    nichts neues.
    Die Untergangastimmung soll wohl Fest Betoniert werden.

  20. Auf dem Schundkanal ARD palavert schon wieder der halbe Hahn Lauterschrat über Corona.
    *kotz*

    Sofort umschalten!

  21. Martin Rutter: „Die Menschen müssen begreifen, dass das, was da passiert, nicht endet mit einer Impfung
    —————————
    Das scheint leider wahr zu sein.

    Der Kollateralschaden ist jetzt schon größer, als der Schaden den Corona anrichtet, denn bei Corona sind höchstens ca. 2 % der Menschen betroffen, von den brutalen Massnahmen sind aber alle 98 % der Bürger betroffen.

  22. ANNE WILL

    Die Schnelltests gibt es schon seit Oktober, dies erfährt man nun vom SPIEGEL Vertreter.
    Und trotzdem hat Frau Merkel uns allen Menschen das Weihnachtsfest verdorben!
    Mit Schnelltests hätten alle Weihnachten gesittet feiern können!
    Anstelle dessen macht sie den Familien Angst: SONST IST DAS EUER LETZTES FEST MIT OMA UND OPA! wie kaltblütig und heimtückisch kann man sein?

    Langsam fängt man an diese kaltblütige Regierung zu hassen!

    CORONA Kollateralschaden jetzt schon größer als CORONA-Schaden!

    Und dazu:

    Wenn man Urlaub machen will, dann ist das nur noch im Ausland möglich!!!

    In Deutschland sind wir alle eingesperrt, dürfen nicht einmal in ein Lokal gehen.
    Dürfen bei schönem Wetter nirgends einkehren!

    Wenn man öffnet kann man keine Kontrolle haben!
    Man kann nicht alles vorher kontrollieren!
    Um zu wissen was passiert muss man erst mal öffnen!
    Keiner, weder Frau Merkel noch Herr Lauterbach können wissen was passiert!
    Das sind alles nur Vermutungen!

    Alle Menschen haben einen berechtigten Anspruch auf mehr Möglichkeiten, außer in einer passiven Schockstarre verharren zu müssen! Das jetzt schon im 2. Jahr!

    Während die Regierung schläft und ganz gehörig schlampt, wird die Insolvenzliste täglich länger.

    Unter Corona leiden höchstens 2 % der Bevölkerung,
    unter den brutalen Maßnahmen leiden alle 98 %, der ganze Rest!

    Und Herrn Lauterbachs einzige Sorge ist momentan Tests einzusparen, nicht unnötig fürs Leben zu verschwenden! Mit der Sparfuchsmentalität kommen wir aber nicht weiter!

    Es ist alles wie ein großes Massensterben nach dem Motto: Vogel friss oder stirb!
    Wer sich nicht selbst hilft, dem hilft bestimmt keiner!

    Eins steht jetzt schon fest: Nur die Schlauen werden überleben!

  23. Bei Herrn Lauterbach sterben ALLE Angesteckten!

    Er will nichts auf Probe machen!
    Er will bei einer Fahrt von Hamburg nach Rom alle Ampelschaltungen und Kreuzungsbeleuchtungen im Voraus wissen!

    Dazu rückt er die Selbsttests nicht raus, will sie einsparen „für besondere Gelegenheiten“ vielleicht für Clanbeerdigungen oder Türkische Hochzeiten!

  24. ZIVILCOURAGE IN CORONA-ZEITEN
    Gefeuert, weil er einem Verletzten half – ohne Maske

    Geht man so mit einem Mitarbeiter um, der durch seine Zivilcourage einem anderen Menschen vermutlich das Leben gerettet hat?

    Unglaublicher Fall aus Rheinland-Pfalz: Koch Eric R. (49) aus Carlsberg hat seinen Job verloren, weil er einem Schwerverletzten während der Arbeitszeit half – ohne Maske und ohne Handschuhe.

    https://www.bild.de/bild-plus/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/courage-und-corona-gefeuert-weil-er-einem-verletzten-half-ohne-maske-75652918.bild.html

  25. Wuehlmaus 7. März 2021 at 22:06
    —————————————
    Ja, es werden von Woche zu Woche wieder mehr, heute knapp 600.
    Seit geraumer Zeit stecken die Leute an einigen Standorten die Fahnen in den Boden, sieht durch die Vielfalt der Fahnen toll aus.
    Polizei war heute so gut wie nicht zu sehen. Aber alle, die jetzt kommen, haben keine Angst. Manche sind schon mehrfach „aufgeschrieben worden“ und kommen trotzdem immer wieder.
    Mich hat es auch schon erwischt, habe Widerspruch eingelegt und vor kurzem die Verfahrens-Einstellung bekommen.
    Und morgen ist wieder PEGIDA-Demo. Zur Auswahl steht auch Bautzen (Kornmarkt), da steigt die Teilnehmerzahl auch stetig, wie ich heute gehört habe.
    Sogar in meinem Heimatort habe ich am Freitag ca. 15 Leute mit Plakaten gesehen (Thema Kinder). Die machen jetzt auch endlich etwas und ich bin schon mit der Organisatorin in Verbindung, kenne sie sehr gut.
    Du kannst Dir nicht vorstellen, wie ich mich über diese Aktion gefreut habe.

  26. Wenn man dem Gefängnis entkommen will, dann bucht man kurzfristig Mallorca oder sonst was!

    Eine andere Wahl hat man gar nicht!
    Dieser Scheixx hier ist nicht mehr auszuhalten!

  27. Der Rutte ist gut und souverän, absolut der geeignete Kopf für den Widerstand in Österreich, vielleicht neben Alexander Ehrlich, der mir aber etwas zu schwärmerisch ist – und ja, jede Bewegung braucht einen oder einige markante Figuren, die andere mitreißen, ganz basisdemokratisch funktioniert es nie. Fiechtner ist sowieso gut und hat Mut – er geht dahin, wo es wehtut – und natürlich auch einen gewissen Spaß an der Provokation. Ein echter Querdenker mit patriotischem Einschlag, der eigentlich in keine Partei zu 100 % passt, auch nicht in die AfD.

    Interviewer-Softy Martin ging mir hier schon etwas auf die Nerven, weil er versuchte, ein wenig gegen Kickl zu stänkern, dessen Reden in Wien ich für tadellos hielt – unter Berücksichtigung der Tatsache, dass er eben Parteipolitiker ist. Martin versucht hier zu spalten – ein ganz großer Fehler! -, doch Rutte hat ihn letztlich souverän auflaufen lassen. Martin, geh‘ in Dich, sonst sag ich’s Deiner Anni! 🙂

  28. Wenn hier zu Ostern die Restaurants nicht öffnen, dann buchen wir und fliegen weg in den Urlaub!
    Genug von dem Theater!

  29. Marie-Belen 7. März 2021 at 22:16
    —————————————
    Grüße zurück!
    Ich habe gerade der Wühlmaus etwas geschrieben, falls es Dich interessiert.
    Ja, es gibt keine Option zum Widerstand.
    Trotzdem bin ich nur verhalten optimistisch. Im letzten Frühjahr/Sommer gab es auch ein starkes Anwachsen der Protest-Bewegung in Deutschland, auch im Westen. Da gab es an manchen Wochenenden ca. 200 Veranstaltungen.
    Und was ist daraus geworden? Entscheidend wird sein, wie die Menschen auf die hingeworfenen Pralinen (Lockerungen) reagieren werden. Ob sie sich weiter verarsxxen lassen oder endlich mehrheitlich aufwachen.
    Mal ein Beispiel:
    Man kann ab nächster oder übernächster Woche wieder in den Tierpark Bischofswerda, allerdings mit Terminvergabe!!!!! Und dazu noch mit Negativ-Test (falls kapazitätsmäßig vorhanden, so unsere sächsische „Staatsregierung“). Ich erspare mir jede Aussage dazu.

  30. Hans R. Brecher 7. März 2021 at 22:38

    ZIVILCOURAGE IN CORONA-ZEITEN
    Gefeuert, weil er einem Verletzten half – ohne Maske
    —————————
    Warum steckt Bild so was hinter die Bezahlschranke?
    So was gehört nicht hinter die Bezahlschranke?

    Denken die man schließt ein Abo ab, um herauszufinden warum Eric seinen Job verlor??
    Total verrückt geworden.

  31. Es gibt noch eine Möglichkeit:
    Die Pandemie verschwindet so wie alle Weltpandemien nach 2 Jahren.
    Die WHO hat ihr Ausklingen schon für den Herbst angekündigt.

  32. @ jeanette 7. März 2021 at 22:55

    Es gibt noch eine Möglichkeit:
    Die Pandemie verschwindet so wie alle Weltpandemien nach 2 Jahren.
    Die WHO hat ihr Ausklingen schon für den Herbst angekündigt.

    ———————

    Manche bezweifeln, dass es sie je gegeben hat – und das sind keine Spinner, Idioten und Aluhüte, wie ARD und ZDF immer so schön framen. Nicht dass es Corona nicht gäbe – Corona-Viren gibt es seit Urzeiten, uns hat man zunächst versucht, Covid-19 als etwas völlig Neuartiges, nie Dagewesenes zu verkaufen -, sondern dass die Gefährlichkeit signifikant über der einer Grippewelle gelegen hat. Es hat immer wieder heftige Grippewellen gegeben, die auch stets für alte Menschen mit diversen Vorerkrankungen hoch gefährlich waren. Doch da kam keiner auf die Idee, per Knopfdruck die mittelständische Wirtschaft und das gesamte gesellschaftliche Leben abzustellen.

  33. @jeanette 7. März 2021 at 22:55

    „Es gibt noch eine Möglichkeit:
    Die Pandemie verschwindet so wie alle Weltpandemien nach 2 Jahren.“
    Na da ist HIV ja 38 Jahre überfällig.

  34. @ tban 7. März 2021 at 22:49

    Und was ist daraus geworden? Entscheidend wird sein, wie die Menschen auf die hingeworfenen Pralinen (Lockerungen) reagieren werden. Ob sie sich weiter verarsxxen lassen oder endlich mehrheitlich aufwachen.
    Mal ein Beispiel:
    Man kann ab nächster oder übernächster Woche wieder in den Tierpark Bischofswerda, allerdings mit Terminvergabe!!!!! Und dazu noch mit Negativ-Test (falls kapazitätsmäßig vorhanden, so unsere sächsische „Staatsregierung“). Ich erspare mir jede Aussage dazu.

    ———————————–

    Ganz Deiner Meinung, tban. Wir dürfen diese Schnipselchen von Rechten, die man uns vielleicht großmütig für eine gewisse Zeit, bis zum nächsten RKI-Zahlensalat, zurück gewährt, gar nicht erst annehmen, damit steigen wir nämlich auf die Bedingungen des Systems ein und erkennen den abartigen Zustand de facto als neue Normalität an. Nix mit Kompromissen, der Rutte (und auch der Fiechtner) sagen es hier auch ganz klar: Alles oder nichts, denn das sind unsere Rechte, die uns uneingeschränkt zustehen und die uns niemand großzügig, wenn er guter Laune ist, zu gewähren hat. Entweder wir verlieren oder wir gewinnen, ein Zwischending gibt es in dieser fundamentalen Auseinandersetzung nicht.

  35. Es gibt immer mehrere Moeglichkeiten, ich fuehre auch andere auf

    Arbeitsverweigerung d. Krankheit usw,

    Grossdemos in mehreren Grosstaedten zur gleichen Zeit,

    Generalstreik

    immer mit Anstecker herumlaufen wie zB Freiheit statt Bonzokratie, Freiheit hoechstes Gut, Schluss mit 3,Diktatur in Reihenfolge, Macht Deutschland wieder lebenswert, usw.

  36. https://www.rnd.de/panorama/krefelder-schulerin-stirbt-nach-tuberkulose-infektion-G3L22GXPZNDZIKTBWZIMQ5UVOE.html

    Eine 17-jährige Krefelder Schülerin ist nach einer Tuberkulose-Infektion gestorben. Das hat die Stadt am Donnerstag mitgeteilt. Die Kontaktpersonen des Mädchens, darunter 50 Mitschüler und Lehrer, wurden ermittelt. Sie müssen sich einem Bluttest und als Erwachsene zusätzlich einer Röntgenaufnahme der Lunge unterziehen.

    Die Ansteckung erfolgt in der Regel als Tröpfchen-Infektion der Lunge.
    In Deutschland gab es 2019 nach Angaben des Robert Koch-Instituts 129 Tuberkulose-Todesfälle.

  37. @Hans R. Brecher 8. März 2021 at 00:15

    „SKANDAL: Bundestagspräsidentin rastet aus!

    https://www.youtube.com/watch?v=cbYpaIS0_XU

    Und schaut auch auf das Merkelklon im roten Mao-Blazer ganz am Anfang des Videos!!!“
    Das könnte Svenja Schulze 3 Monate ohne Friseur sein! was Rotes wäre nichts für Mao gewesen bei dem war alles grau und hatte 4 Taschen! Das errinnert eher an das Trump Rot.

  38. ich2 8. März 2021 at 02:14
    @Hans R. Brecher 8. März 2021 at 00:15

    „SKANDAL: Bundestagspräsidentin rastet aus!

    https://www.youtube.com/watch?v=cbYpaIS0_XU

    Und schaut auch auf das Merkelklon im roten Mao-Blazer ganz am Anfang des Videos!!!“
    Das könnte Svenja Schulze 3 Monate ohne Friseur sein! was Rotes wäre nichts für Mao gewesen bei dem war alles grau und hatte 4 Taschen! Das errinnert eher an das Trump Rot.

    ——————————————–

    Stimmt! Ist Svenja Schulze … vielleicht trägt sie Merkels abgelegt Blazer auf …

  39. Wie konnte Merkel damals zu Kohls „Mädchen“ werden? Und dann gleich zur Familienministerin, die nicht mit Messer und Gabel essen konnte?

    Stand bereits Kohl unter einem gewissen Druck, die aus Hamburg als Kleinkind in die DDR importierte Kommunistin zu protegieren ?

    Merkel wollte ja eigentlich zur SPD, aber da kam sie nicht an.
    Dann wählte sie eben die CDU für sich aus und dort machte sie eine horrende Karriere zur Deutschlandvernichterin.

    Irgendwie habe ich den Verdacht, dass sie, von wem auch immer, eigentlich nur als Deutschlandabwicklerin entwickel worden ist.

  40. Ohnesorgtheater 7. März 2021 at 20:15
    Korruption: Politik versinkt im Maskensumpf

    Der Mannheimer Politikwissenschaftler Thomas König fürchtet, dass wegen der sogenannten Masken-Affäre die Akzeptanz in die Corona-Politik drastisch sinkt.

    Wenn sich Mandatsträger durch die Krise privat bereichern, könnte das die gesamte Stimmung im Land zum Kippen bringen, sagte König dem „Mannheimer Morgen“ (Montagsausgabe)….

    Gut, aber jeder normale, erwachsene Mensch muß doch wissen, wie korruptionsanfällig unsere hochmoralischen „Eliten“ sein können.

    Wer glaubt denn wirklich ernsthaft, daß diese Leute für unser Wohl „arbeiten“? Da muß man schon sehr naiv sein, wenn man da ungeprüft Ehrlichkeit und Integrität unterstellt.

    Was ich von den Futtertrog-Bonzen der Altparteien halte, schreibe ich hier nicht – aber jeder kann es sich wohl denken.

  41. oak 8. März 2021 at 00:30
    Es gibt immer mehrere Moeglichkeiten, ich fuehre auch andere auf

    Arbeitsverweigerung d. Krankheit usw,…

    Schlechtarbeit (Sabotage), Flucht in den vorgezogenen Ruhestand.

    Sogar beim KSK, auf das die Linken derzeit so pissen und eintreten, greift „Krankheit“ erschreckend stark um sich.

    Sollen die Grünen halt als Hiwis für Friedenskaiser Biden in Affkhanistan und sonstwo die Knochen hinhalten.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/terroristischen-lagen-derzeit-nicht-gewachsen-eliteeinheit-ksk-nur-bedingt-einsatzbereit-soldaten-leiden-an-psychischen-stoerungen_id_13048832.html

    Das wird ziemlich unter der Decke gehalten, denn wenn solche „psychischen Störungen“ und „Krankheiten“ um sich greifen und fürs System wichtige Kräfte (eigentlich ist jeder wichtig, der in diesem „Staat“ noch Steuern und Abgaben zahlt) den Bettel hinwerfen und sagen: „macht euch euren Dreck alleene…“ wird es kritisch.

  42. eule54 7. März 2021 at 23:17
    Zigtausende Neger wollen nach Doitscheland, wo Milch und Sozialhilfe fließen:

    https://www.nzz.ch/international/migration-bootsfluechtlinge-sitzen-auf-den-kanaren-fest-ld.1605384

    Ich bin dafür, die alle reinzuholen.

    Als Rentner gehe ich keiner steuer- und sozialversicherungspflichtigen Arbeit mehr nach. Ein Haus habe ich. Von meinem Besitz und meinen Ersparnissen kann ich nichts in nächste Leben mitnehmen.

    Für meine restliche Lebenszeit reicht mir was ich habe und ich komme locker – gut und gerne – über die Runden.

    Was mit der Brut der Gutmenschen geschieht, was auf die zukommt ist mir schxxßegal. Die sollen recht viel Spaß und Freude und viele herausfordernde Aufgaben im bestesten Deusenlan wo gibt haben. Mich juckt das kein bißchen.

    Wenn ich schon sterben muß und mein Leben nicht weiter genießen kann, dann sollen wenigstens die, die nach mir kommen und noch jung, stark und fit sind richtig tief in der Schexße sitzen anstatt glücklich in einem schönen Land zu leben.

    (So oder so ähnlich könnte die Motivationslage vieler Arbeiterverräterpartei- und Merkelwähler sein.)

  43. Johannisbeersorbet
    8. März 2021 at 05:43
    ++++

    Ich bin seit einem 3/4 ebenfalls Rentner in einer ähnlichen Situation.
    Zahle aber noch reichlich Steuern und doppelten Krankenversicherungsbeitrag die Betriebsrente.
    Ca. 20 % meiner Steuern werden zur Durchfütterung von importierten Negern, Arabern usw. zweckentfremdet.
    Die Subventionierung der Krankenkassenbeiträge für Ausländer dürfte noch viel höher liegen.

    Was noch mehr zählt ist natürlich die Verantwortung gegenüber unseren Kindern und Enkeln.

    Außerdem gehen mir jedesmal die Nackenhaare hoch, wenn ich scharenweise in der Stadt Neger, Araber, watschelnde Frauen mit Zigeunerplünnen, Kopftüchern und tlw. mit Niqabs sehe.
    Die Kriminalität ist durch Merkels importierte Gäste stark angestiegen.

    Deutschland hat sich durch Multikulti drastisch verschlimmert!

    Deshalb, bitte sämtliche Asylbetrüger sofort Abschieben!

  44. Der gute Herr Rutter hat vollkommen recht. Nur begreifen die Menschen das nicht, sie wollen gar nicht. Denn Unterwerfung heisst Komfortzone, bedingte „Privilegien“, das genügt vielen schon. Sie müssen nicht denken, für nichts selbst sorgen, alles wird ihnen abgenommen, alles wird für sie bestimmt, sie werden vom Bodensatz der menschlichen Spezies abgezockt, fremdbestimmt, aber gerade den Michel, der keinerlei Selbstachtung und Würde besitzt, der Idealzustand. Die Österreicher dürften nicht signifikant anderes ticken. Marginal vielleicht. Vor allem wählt der Mensch immer den leichtesten Weg und damit den verheerendsten. Das haben sie in ihrer Geschichte immer wiederholt und werden es auch immer wieder tun. Heisst, sie sind nicht lernfähig.

  45. Das Ganze ist nur noch ein dampfender stinkender Müllhaufen.
    Nach 70 Jahren „Freiheit“ und „Demokratie“ hat diese Gesellschaft abgwirtschaftet, alle tradieren Werte zersetzt.
    Überall im „Westen“ ist es das Gleiche, keine deutsche Ausnahme.
    Man hat die Geschichte, Traditon, Volk, Nation, Rasse, Werte, Mentalität, ja die Seele aufgegeben, man schwebt ohne Koordinatensystem im luftleeren Raum.
    Die Menschen leben das Leben von Eintagsfliegen, ohne Sinn, Zweck und Verstand.

  46. Sehr guter Beitrag von Herrn Rutter und Dr. Fiechtner. Kann ich jedes Wort davon unterschreiben.
    Es geht nicht um Krankheit und Schutz, es geht um den Great Reset mit Versklavung.
    Die Leute müssen das endlich kapieren.
    Wir alle müssen für unsere Freiheit kämpfen. Wer glaubt, dass sich diese ganzen Missstände auch durch Untätigkeit wieder regeln, der glaubt auch an den Klapperstorch.

  47. erich-m 8. März 2021 at 07:56
    Das Ganze ist nur noch ein dampfender stinkender Müllhaufen.
    Nach 70 Jahren „Freiheit“ und „Demokratie“ hat diese Gesellschaft abgwirtschaftet, alle tradieren Werte zersetzt.
    Überall im „Westen“ ist es das Gleiche, keine deutsche Ausnahme.
    Man hat die Geschichte, Traditon, Volk, Nation, Rasse, Werte, Mentalität, ja die Seele aufgegeben, man schwebt ohne Koordinatensystem im luftleeren Raum.
    Die Menschen leben das Leben von Eintagsfliegen, ohne Sinn, Zweck und Verstand.
    Voellig richtig! Erich, Du hast nur eins vergessen- Die Familie! die wurde als erste abgeschaft. damit fing alles an.

  48. Widerstand leisten gerne, aber wie?
    Gehe ich z.B. ohne Maske in den Supermarkt (schon paar mal probiert)
    ist das ein Spießrutenlauf, Drohung mit der Polizei und am Ende der
    Rauswurf und Hausverbot.

  49. Klar, wir muessen kaempfen. Gegen alles was von unseresn Feinden kommt. alles. Das erste was zu begreifen waere- Staat ist mein Feind. der fuehrt Krieg gegen das Volk. Schaedigen meinem Feind wie und wo nur moeglich- das ist mein Kampf.
    Aber mit Demos wird nichts getan, die werden nichts bringen .haben nirgendwo. Ich werde abwarten . auf dem Kollaps dieses Schweinesystems, dann aufloesen alle Staaten. dann wird Die Zeit! Gott sei dank, es ist nicht mehr lange geblieben zu warten.

  50. Wurstbrot 8. März 2021 at 09:19
    Widerstand leisten gerne, aber wie?
    Gehe ich z.B. ohne Maske in den Supermarkt (schon paar mal probiert)
    ist das ein Spießrutenlauf, Drohung mit der Polizei und am Ende der
    Rauswurf und Hausverbot.
    diesen Supermarkt bekaempfen ! schaedigen wie und wenn nur moeglich dem! Mit Maske, aber mit Loecher in Maske, um das Atmen zu sichern.
    Polizeihunden mal klar machen dass man kaennt wo deren Haus wohnt. Feinden Angst einjagen. Anders wird es nicht gehen……

  51. Mein persönlicher Widerstand gegen dieses Unrechtssystem liegt darin, immer und überall ohne Maulfetzen rumzulaufen …

    Immer ! Auch, wenn die mich anglotzen, als wär‘ ich vom Mond …

    Na und ?

    Das geht mir alles am Ärschle vorbei !

    Ich lass mir meinen frischen Sauerstoff von irgendwelchen (völlig undeutenden) Politverbrechern auf gar keinen Fall nehmen ! Niemals !!!

    Soweit kommt’s noch …

    ………………

    Dazu habe ich mir selber eine Maskenbefreiung ausgedruckt, die völlig ausreichend ist

    Ein Sachse darf das !

  52. Wurstbrot
    8. März 2021 at 09:19
    Widerstand leisten gerne, aber wie?
    Gehe ich z.B. ohne Maske in den Supermarkt (schon paar mal probiert)
    ist das ein Spießrutenlauf, Drohung mit der Polizei und am Ende der
    Rauswurf und Hausverbot.
    ——
    Wiird sich aber eben ganz anders darstellen, wenn Sie eine AK47 mit sich führen.

  53. „Es gibt keinen dritten Weg. Es gibt nur die zwei Wege.“
    *************
    Richtig. Aber das bedeutet Wett-Kampf.

    „Wiird sich aber eben ganz anders darstellen, wenn Sie eine AK47 mit sich führen.“

    Auf etwas sinngemäßes wird es hinauslaufen. Nicht wegen uns. Sondern unser Gegner zwingt uns dazu.

  54. Das allereffektivste Kampf waere wenn die Supermaerkte fuer eine Woche schliessen wurden….alle und komplett.

Comments are closed.