Beitragsbild zeigt einen Wasserwerfer der Polizei auf der Querdenken-Demo in Kassel.

Von STEFAN SCHUBERT | Die Lage in Deutschland ist explosiv. Obwohl zehntausende Bürger am Wochenende für ihre Grundrechte und die Wiedererlangung ihrer Freiheiten auf die Straße gingen, beschloss die Politik hinter verschlossenen Türen weitere schwerwiegende Maßnahmen und eine Verlängerung des Lockdowns.

Die Mainstream-Medien agieren mit ihrer Berichterstattung auch in der Corona-Krise wie der verlängerte Arm der Lockdown-Regierung und fordern sogar ein gewalttätiges Vorgehen der Staatsmacht gegen friedliche Bürger.

In ganz Europa ist an diesem Wochenende die Bevölkerung auf die Straße gegangen und hat eindringlich ihre Grundrechte und Freiheiten zurückgefordert. Besonders große Demonstrationen fanden in der Schweiz, Großbritannien, Kroatien und Schweden statt.

Doch in Kassel mit der offiziellen Zahl von 20.000 Teilnehmern gab es den größten Protest. Und wenn staatliche Stellen die Teilnehmeranzahl einer regierungskritischen Demonstration verkünden, dann sind diese Zahlen mit höchster Vorsicht zu genießen. Das war in der Stasi-SED-DDR-Diktatur so und verhält sich auch im Merkel-Deutschland nicht anders.

Musste der DDR-Staatsapparat anschließend noch selbst eine Diffamierungskampagne gegen die Demonstranten initiieren, so wird diese mediale Drecksarbeit, »im besten Deutschland, das es jemals gegeben hat« (Zitat Frank-Walter Steinmeier), von den Mainstream-Medien übernommen.

Der Tagesspiegel schreibt beispielsweise:

»Coronaleugner sorgen für Chaos in Kassel: Der Staat muss gegen die ›Querdenker‹ endlich Härte zeigen. Die Szene der Coronaleugner agiert immer dreister. Die Polizei war nicht nur beim Auflauf in Kassel überfordert. Wie lange noch? […] Keine überregionale Polizei-Strategie, offenbar kaum nachrichtendienstliche Aufklärung vor den Demonstrationen, keine systematische Beobachtung durch den Verfassungsschutz. Wie lange noch?«

Linke Journalisten fordern polizeiliche Härte gegen oppositionelle Bürger und eine systematische Bespitzelung durch Geheimdienste.

Erich Mielke wäre sicherlich über diese schreibenden Genossen begeistert.

Die Artikel zu Kassel ähneln sich in frappierender Weise, egal ob beim Staatsfernsehen von ARD und ZDF oder beim Spiegel bis hin zur Welt, der Inhalt ist überwiegend identisch, aber wehe, man schreibt etwas über gleichgeschaltete Medien, dann kommen sogleich die selbsternannten Faktenchecker aus ihrer steueralimentierten Blase hervorgekrochen.

Polizeitaktik – das neue Betätigungsfeld von Haltungsjournalisten

Neuerdings fühlen sich diese »Journalisten« dazu berufen, bestens ausgebildeten Polizeieinsatzleitern zu diktieren, was die richtige, sprich härteste, Polizeitaktik gegen die Querdenker sei und wie diese Taktik am besten durchzusetzen sei. Man kommt aus dem Kopfschütteln wegen dieser realitätsverleugnenden journalistischen Blase gar nicht mehr heraus. Gibt es in deren redaktionellem oder persönlichem Umfeld denn niemand mehr, der die Haltungsjournalisten darauf aufmerksam macht, wie lächerlich sie geworden sind? Mediale Aktivisten und Aktivistinnen, die gestern noch hinter jeder Ausweiskontrolle eines kriminellen Ausländers systematische rassistische Polizeigewalt vermuteten, fordern heute Wasserwerfereinsätze und Massenfestnahmen wie in Belarus.

Und in der Tat steht die Staatsmacht nun vor einem ernsthaften Problem. Die Querdenker-Bewegung, die tief in der Mitte der Bevölkerung verwurzelt ist, hat eine Größenordnung erreicht, wo die Staatmacht diese nicht mehr wie einen Tennisball hin und her schlagen kann. Selbst zuerst verhängte und dann teilweise von Gerichten wieder aufgehobene Demonstrationsverbote und Einschränkungen, die hauptsächlich dazu dienen sollen, die Mobilisierung zur Demonstrationsteilnahme zu stören, schreckten Zehntausende Bürger nicht mehr ab, ins eher provinzielle Kassel zu reisen. Hätte diese Demonstration in Berlin stattgefunden, dann wäre sicherlich mit einer sechsstelligen Teilnehmerzahl zu rechnen gewesen. Und diese Berlin-Großdemos werden kommen, sie sind bereits terminiert und die Organisation läuft auf Hochtouren.

Im Frühjahr droht eine Eskalation – durch den Staat

Wir werden also noch dieses Frühjahr Demonstrationen mit sechsstelligen Teilnehmerzahlen in Berlin erleben. Man fragt sich auch, wie der von den Mainstream-Medien geforderte harte Polizeieinsatz gegen friedliche Bürger in der Realität aussehen soll. Gehen wir einmal die Optionen durch: Massenfestnahmen wie in Belarus? Diese sind schlicht nicht durchführbar. Nehmen wir einmal an, bei 250 000 Teilnehmern würde die Staatsmacht 1000 Demonstranten zur Einschüchterung in Gewahrsam nehmen wollen. Man rechnet bei einem Kräfteeinsatz mit 3–4 Beamten pro Gewahrsamnahme, und dies ist der geringste Personaleinsatz. Festnehmende: 2–3 Beamte; Fahrer des Gefangenentransporters: 1 Beamter; Personal der Gefangenensammelstelle: 1 Beamter; zusätzlich kommen Bewachung, Unterbringung, Verpflegung, Toilettengang und so weiter hinzu. Da kommen ganz schnell bei 1000 Gewahrsamnahmen Größenordnungen von 4000–5000 Polizisten zusammen, die nichts anderes tun, als 1000 von 250 000 Demonstranten wegzusperren. In der Praxis ist dies bei dieser Größenordnung schlicht nicht durchführbar.

Bleiben also die direkte Gewaltanwendung, der Schlagstockeinsatz oder die Wasserwerfer, wie letztes Jahr vor dem Reichstag. Die beschämenden Bilder gingen um die ganze Welt. Der polizeiliche Erfolg der Maßnahme tendierte jedoch gegen null. Natürlich kann man mit solch einem Einsatz verhindern, dass eine Straße oder ein Platz von Demonstranten genutzt und besetzt wird.

Aber sonst?! Die hunderttausenden Menschen wären nach wie vor in der Stadt und durch das Vorgehen des Staates wird jedes Plakat, das vor einem totalitären Corona-Staat warnt, mehr als belegt. Auch dies ist kein erstrebenswertes Szenario. Umso mehr, da dieses Vorgehen auch die Gefahr birgt, der viel zitierte Funke zu sein, der das Pulverfass zur Explosion bringen könnte. Und wenn sich »nur« einige Tausende oder Zehntausende Teilnehmer in Bewegung setzten, um auf Gewalt mit Gewalt zu antworten, dann würden auch keine martialischen Polizeihundertschaften mehr helfen, die zudem auf die halbe Stadt verteilt wären.

Wie schnell solche Situationen ausufern und nicht mehr beherrschbar sind, hat die ganze Welt im Januar dieses Jahres in Washington live auf den Bildschirmen verfolgen können.

Die seit einem Jahr laufende Diffamierungskampagne von Politik und Medien hat nichts gebracht. Die Querdenker-Bewegung hat die kritische Marke längst überschritten.

Der Staat hat das vom Grundgesetz geschützte Demonstrationsrecht zu achten und es nicht abzuschaffen. Die Politik und die Polizeiführung vor Ort sollten darauf bedacht sein, angemessen und zurückhaltend zu agieren. Ein Umstand, der allein wegen den zahlreichen Kindern, Senioren und Frauen eine Selbstverständlichkeit sein sollte. Die Demonstrationszüge sind zu begleiten und Störungen durch linksradikale Antifa-Täter schnellstens zu beenden, so wie bei den Fahrradblockaden in Kassel.

Sollte der von den Mainstream-Medien aufgehetzte Staat jedoch meinen, die Querdenker-Bewegung mit Gewalt am Demonstrieren hindern zu können, dann liegt die Verantwortung für eine weitere Eskalation allein beim Staat.

» Zum Telegram-Kanal des Autors: Schuberts Lagemeldung.

Bestellinformationen:

» Christian Jung: Staats-Antifa, 285 Seiten, 19,99 Euro – hier bestellen!
» B. Pichler (Hrsg.): Perspektiven der Freiheit, 335 Seiten, 22,99 Euro – hier bestellen!
» Stefan Schubert: Vorsicht Diktatur!, 320 Seiten, 22,99 Euro – hier bestellen!
X Jetzt wieder vorrätig: Nährstoffreiche Langzeitlebensmittel für die zur Krisenvorsorge X


(Dieser Beitrag ist zuerst bei KOPP Report erschienen)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

85 KOMMENTARE

  1. Glauben Frau Merkel & Co wirklich sie können von Gründonnerstag bis Ostermontag (5 lange Tage) die Leute zuhause einsperren.

    Die werden diese brutale Entscheidung noch bereuen. Die denken doch nicht die Leute hocken 5 Tage lang bei schönem Wetter brav und allein zu Hause? Bei den ersten Frühlingssonnenstrahlen. Wo es für manche vielleicht das letzte Osterfest mit den Enkeln sein könnte!

    Die werden sich wundern was an Ostern überall passiert.
    So viel Polizei können sie gar nicht versammeln!
    Die traditionellen OSTERMÄRSCHE werden nun CORONAMÄRSCHE!

    Ab Gründonnerstag SONNIG und 16 Grad!

  2. Falls jemand noch etwas hat, dass man verlieren kann, sie werden versuchen auch das noch wegzunehmen. Man kann aber solange warten mit Widerstand, bis das ganz sicher ist.
    Zuletzt werden sie versuchen die Menschenwürde, die sie bereits völlig sinnentstellt haben, auch noch zu nehmen. Können sie aber nicht!

  3. Es ist der unsägliche Linksextremist Frank Jansen, der da im Mistblatt „Tagesspiegel“ denn Bürgerkrieg fordert.
    Man merke sich seinen Namen!

  4. Die Lage in Deutschland ist explosiv. Obwohl zehntausende Bürger am Wochenende für ihre Grundrechte und die Wiedererlangung ihrer Freiheiten auf die Straße gingen, beschloss die Politik hinter verschlossenen Türen weitere schwerwiegende Maßnahmen und eine Verlängerung des Lockdowns.
    ++++

    Die meisten Deutschen lieben den Lockdown!
    Also steht der der Wiederwahl nichts mehr entgegen.

    Die Grünen werden dann zum Herbst mitregieren.
    Damit noch mehr Verbote kommen und anständig gehüpft werden kann.

    Da ca. 70 % der Bevölkerung stark übergewichtig ist, macht das auch viel Sinn! 🙂

  5. „Sollte der von den Mainstream-Medien aufgehetzte Staat jedoch meinen, die Querdenker-Bewegung mit Gewalt am Demonstrieren hindern zu können, dann liegt die Verantwortung für eine weitere Eskalation allein beim Staat.“

    Nein, bei der Tyrannin!

  6. Liebe Janette!!!
    Da werden sie sich leider Wundern, heute bei Edeka ( alle auf dem Parkplatz schon mit Söderwindel, bis auf mich) haben vollstes Verständnis für diese Schei.e, und glauben ernsthaft daran, daß die da oben schon alles richtig machen!!!
    Und die paar die wie wir hier im Forum noch klar Denken, sollten am besten Interniert werden um die Allgemeinheit zu Schützen.
    Auch sind diese Gutbürger der Meinung das alles schon richtig ist, und das man für die Untertanen alles tut um sie zu Schützen.
    Auch würden die meisten in meinem Umfeld nicht nur Demonstrationen grundsätzlich verbieten soll und gegen die Querdenker seitens der Polizei und Justiz härter vorgehen solle!!!
    Bei soviel Blödheit weder ich mich heute Besaufen, weil sonst Platze ich!!!

  7. Eines muss man hier mal feststellen: Als die Nazis 1945 abgewählt wurden, haben einige von denen Platz für ein neues Deutschland gemacht. Ich hoffe, dass die Kreaturen des Merkel-Regimes das genauso handhaben.

    Hier mal ein paar Bilder von 1945 aus dem Leipziger Rathaus: https://www.mdr.de/zeitreise/schwerpunkte/1945/kampf-um-leipzig-sachsen-zweiter-weltkrieg-kriegsende-100.html Ein Politiker mit Ehre im Leib, tut was konsequent ist. Das Merkel-Regime ist nur noch Dünger für ein AfD-regiertes Deutschland.

    Für Frieden, Freiheit, Demokratie und Rechtsstaat in Deutschland!

  8. Die Deutschen sollten in diesem Jahr NICHT verreisen
    Will die Kanzlerin jetzt Urlaub für 2021 ganz kassieren?
    Aber Illegales Einreisen ist erwünscht oder wat
    Die Abgeortneten von CDU machen noch Maskengeschäfte und Wir dürfen nix.
    Wählt den Scheiß ab.

  9. Liebe Leute, ihr werdet hier aber ganz schön link verschaukelt!

    Wäre diese ganze Verschwörungsindustrie rund um Corona früher entstanden, würde sich hier alles um AIDS- oder Masern-Viren drehen…

    Wer bezweifelt denn hier, dass es das Corona-Virus wirklich gibt? Wohl kaum jemand!
    Wer bezweifelt denn hier, dass das Corona-Virus gefährlicher ist, als das Grippe Virus? Wenige, denn jeder kapiert, dass die Influenza diese Saison praktisch gar nicht vorkommt wegen der ganzen Regeln, AHAL und Lockdowns, und dass das Corona-Virus als leichter übertragen wird (ähnlich wie Masern) und gefährlicher ist als Influenza.

    Wer bezweifelt denn hier, dass das Corona-Virus in vielen Ländern, die nicht so diszipliniert sind, hunderttausende Tote verursacht hat, wie USA, Brasilien ua.? Wohl kaum jemand.

    Wer dennoch hier und woanders zum demonstrieren ohne Maske auffordert, geht sprichwörtlich über Leichen. Denn das Corona-Virus breitet sich aus von Infizierten zu Gesunden über Partikel in der Luft – ganz wie andere Viren, zB Masern, auch. Und wer sich infiziert, ist potentiell in Lebensgefahr. Niemand weiß, wie schwer oder harmlos eine Infektion verläuft.

    Ich kann nur inständig darum bitten, hier aufzuhören unserem Land so massiv zu schaden.
    PI ist mal angetreten, um Schaden abzuwenden!

  10. Die Lage in Deutschland ist explosiv. Obwohl zehntausende Bürger am Wochenende für ihre Grundrechte und die Wiedererlangung ihrer Freiheiten auf die Straße gingen, beschloss die Politik hinter verschlossenen Türen weitere schwerwiegende Maßnahmen und eine Verlängerung des Lockdowns.

    Wie es um den Rechtsstaat bestellt ist, zeigte man in NRW, als die Landesregierung einen richterlichen Beschluss ausser Kraft setzte und einfach wieder Schließungen verhängte.

  11. Die „Queerdenker“ sind ein kruder Haufen Esoteriker, Buntisten, Regenbogenfahnenschwenker, Latzhosenträger, Langhaariger, Alternativer, Impfverweigerer, Althippies, 68er, Feministen, Verschwörungstheoretiker, Gutmenschen, Altruisten, Coronaleugner, religiöse Fanatiker usw.
    Als National-Konservativer will ich mit solchen Leuten nichts zu tun haben.

  12. Ostern steht vor der Tür! Holt euch ein Sixpack Bier, packt den Campinggrill ein und dann raus in die Natur. Trefft euch mit Freunden … hier, dort, überall … die CoronaGestapo kann nicht überall sein. #WirSindMehr

    Wenn ihr Oma/Opa oder eure Eltern nochmal lebend sehen wollt, befreit sie aus den abgeriegelten Altenheimen. Verhelft ihnen so zu ein paar letzten Tagen in Würde u. Freiheit.

  13. Historisch gesehen sind die schrecklichen Dinge –
    Krieg, Völkermord und Sklaverei –
    nicht durch Ungehorsam entstanden,
    sondern aus Gehorsam.
    Howard Zinn

  14. Mortillo 23. März 2021 at 14:11

    Liebe Janette!!!
    Da werden sie sich leider Wundern, heute bei Edeka ( alle auf dem Parkplatz schon mit Söderwindel, bis auf mich) haben vollstes Verständnis für diese Schei.e, und glauben ernsthaft daran, daß die da oben schon alles richtig machen!!!
    ——————–

    Ja, vielleicht bei Edeka, wo das Gemüse dreimal so viel kostet wie woanders, und dreimal so vertrocknet ist.

    Wer bei Edeka einkaufen geht, der ist offensichtlich sowie jenseits von Gut und Böse!
    Das ist jetzt nicht speziell auf Sie gemünzt.
    Aber Leute, die niemals nachdenken müssen, die denken auch jetzt nicht weiter als bis zur Tagesschau.

  15. Jetzt kommt noch der Klima-Wahnsinn mit dem „GREEN-DEAL“ dazu:
    https://www.welt.de/wirtschaft/article228932561/European-Green-Deal-Oekonomen-warnen-vor-Alleingang-bei-Grenzausgleich.html U.v.d.L will Europa mit Abermillionen afrikanischen und orientalischen Ballastexistenzen fluten, diese Neuzugänge werden sich für alle Zeiten natürlich ökologischer verhalten als die deutschen Fachkräfte für Altglasrecycling und Mülltrennung. Diese haben im übrigen schon Jahrzehnte lange Erfahrung im Umgang mit allen Sorten Müll ((Tonne braun, Tonne blau, Tonne gelb, Tonne grau und diverse Glascontainer für braunes, durchsichtiges und grünes Glas). Den einzigen Müll, den der Dummmichel und seine Michaela nicht sortiert bekommen ist der Müll, den unsere sogenannten „Politischen Eliten“ seit 30 Jahren gegen die Interessen des wiedervereinigten Deutschen Volkes in Deutschland produzieren. Ich könnte im Strahl kotzen!
    H.R

  16. Was ist, wenn sich über die ehemaligen Osterfeiertage immer kleine Grüppchen kriegsrechtskonform in den Innenstädten versammeln und „spazieren gehen“?

  17. # coj 23. März 2021 at 14:20

    Hör hier mit deiner Propaganda auf! Die nackten in Zahlen in Deutschland belegen etwas ganz anderes. Die Mehrheit derer, die „an Corona stirbt“, wäre sowieso gestorben. Das Virus bzw. die Impfung haben „das Fass nur zum Überlaufen“ gebracht. Wer mit Maulkorb rumläuft, schadet sich noch mehr. Dazu gab es bereits vor Corona Studien und wer heute die kritischen Stimmen hören will, hört sie. Über Leichen geht diese Regierung, indem sie alte Menschen vereinsamt in Isolierung sterben lässt … Menschen, die sie zu schützen vorgibt, mit einer Impfung entsorgt. Wo bitteschön sind Belege dafür, dass nach einer Demo Menschen an Corona sterben? Bei Antifa-, BLM- oder FFF-Demos jedenfalls passiert nix. Andernfalls hätten wir davon gelesen.

    Also verbreiten Sie hier bitte mal keine Verschwörungstheorien und diffusen Ängste. Frau Merkel hat Ihnen als Rat gegeben: „Angst ist ein schlechter Ratgeber!“

    Treiben Sie Sport, essen Sie Obst, waschen Sie sich die Hände und niesen Sie niemanden an. Damit tun Sie, was normal und vernünftig ist … ganz nebenbei schützen Sie noch andere Menschen. Zudem schulen Sie Ihr Immunsystem und das ist ganz wichtig. Verzichten Sie besser auf eine Impfung, denn diese Experimentalimpfung schwächt ihr Immunsystem. Vor allem immunisieren Sie sich geistig, indem Sie keine GEZ-Medien mehr konsumieren. Das ist eine intellektuelle Hygiene und schützt vor Verblödung.

  18. Die BRD Bullizei wird schiessen. Wie Amen in der Kirche.
    Was werdet Ihr dann machen?
    Was deren Luegekanaele und Schmierblaetter angeht ich ignoriere die. Habe immer so gemacht .mich interessiert gar nicht was meine Feinde schreiben und sabbeln.

  19. Lieber Erich m.!!!
    Mit Verlaub sie sind ein Dummschreiber per Exelance!!!
    Aber leider gibt es keine Medikamente gegen Dummschreiber ihrer Art!!!
    Ihre Meinung können und dürfen sie Äußern, aber sie müßen auch andere Meinungen Tollerieren und nicht verurteilen.
    Das macht schon die Systempresse!!!
    Trotzdem wünsche ich Ihnen ein gesegnetes und Einsames Osterfest!!

  20. Nachdem vom Regime für Ostern ein Versammlungsverbot ausgerufen wurde, hätte es die effektivste Wirkung, Ostern „den Rasen zu betreten“. „Ostermärsche“ von Aufrechten. Dann würde der Osterknockdown für das Regime zum Waterloo.

  21. jeanette 23. März 2021 at 14:28
    Mortillo 23. März 2021 at 14:11

    Warum ist die „Einkaufsgenossenschaft der Kolonialwarenhändler“ (EDEKA) noch nicht der linksgrün-pädophilen Kanzlerkultur zum Opfa gefallen?

  22. erich-m 23. März 2021 at 14:22
    Die „Queerdenker“ sind ein kruder Haufen Esoteriker, Buntisten, Regenbogenfahnenschwenker, Latzhosenträger, Langhaariger, Alternativer, Impfverweigerer, Althippies, 68er, Feministen, Verschwörungstheoretiker, Gutmenschen, Altruisten, Coronaleugner, religiöse Fanatiker usw.
    Als National-Konservativer will ich mit solchen Leuten nichts zu tun haben.
    —- Ich schon! alle die gegen meine Feinde sind , sind meine Freunde!

  23. Mortillo 23. März 2021 at 14:11

    „heute bei Edeka ( alle auf dem Parkplatz schon mit Söderwindel, bis auf mich)“

    Die Windelfetischisten werden von mir auf dem Parkplatz immer höhnisch angegrinst.

  24. Angenommen es kommen zur Demo 250.000, meinethalben auch 500.000.
    Glauben Sie, dass sich dadurch irgend etwas ändert?
    Die BRD ist nicht die DDR, die einfach Pleite und reif für den Zusammenbruch war.
    Dieses System steht im Saft und ihm stehen alle Machtmittel zur Verfügung.
    Ihre Rechnung wird nicht aufgehen, da es ohne Zweifel einen gesundheitlichen Notstand gibt.

  25. Die Sabbelei der Politiker zu Corona wird immer unerträglicher.
    Ich kann diese vielen Arschlöcher azs der Politik in den Medien nicht mehr hören und sehen!
    *kotz*

  26. coj 23. März 2021 at 14:20
    Liebe Leute, ihr werdet hier aber ganz schön link verschaukelt!

    Wäre diese ganze Verschwörungsindustrie rund um Corona früher entstanden, würde sich hier alles um AIDS- oder Masern-Viren drehen…

    Wer bezweifelt denn hier, dass es das Corona-Virus wirklich gibt? Wohl kaum jemand!
    Wer bezweifelt denn hier, dass das Corona-Virus gefährlicher ist, als das Grippe Virus? Wenige, denn jeder kapiert, dass die Influenza diese Saison praktisch gar nicht vorkommt wegen der ganzen Regeln, AHAL und Lockdowns, und dass das Corona-Virus als leichter übertragen wird (ähnlich wie Masern) und gefährlicher ist als Influenza.
    —- ich bin erwachsen, ich benoetige keine Kindermaedchen! Und nun wirklich keine mir gegenueber feindlichen , rauberischen re Gierung, dar als Kindermaedchen auftritt .Habe nicht bestellt! schiebt euch eure “Conora“ sonst wo hin!

  27. Die Menschen sind in weiten Teilen am Ende.
    Man muss sich auch fragen,ob eine Odachlosenwelle
    auf diese Menschen zukommt,wenn sie von der Arge abhängig sind,
    die,die teilweise hohen Mieten nicht bezahlen.
    Mietschulden entstehen und Kündigungen folgen?

    Deshalb,raus auf die Straßen,viele Menschen in Deutschland,
    werden gerade sozial und wirtschaftliche Hingerichtet,für ein
    mässig gefährliches Virus,welches,nach offiziellen Zahlen,keinerlei
    Übersterblichkeit produziert,oder produziert hat.
    Aber man kann sich auf vielen Ebenen ja die Taschen mit
    Kohle füllen,die Pharmaindustrie,und andere wird es den
    Politverbrechern noch entsprechend danken,lasst nur
    ein wenig Gras über alles wachsen !

  28. # Eurabier 23. März 2021 at 14:29

    Um diese Leute zu beschäftigen, muss du nicht „kriegsrechtskonform“ durch die Stadt marschieren. Sei da, wo die nicht sind. Damit haben die schon ein Problem. Man kann die auch anrufen und zu Partys schicken, wo keine sind. So hält man die auf Trab und die Musik spielt derweil an ganz anderer Stelle. Mensch Leute, seid doch mal etwas innovativ. Ein Brief mit Mehl legt eine ganz Einrichtung flach. Solch eine Partisanentaktik zermürbt, frisst Ressourcen und vergößert unsere Freiheit Schritt für Schritt wieder.

  29. erich-m 23. März 2021 at 14:39
    Angenommen es kommen zur Demo 250.000, meinethalben auch 500.000.
    Glauben Sie, dass sich dadurch irgend etwas ändert?
    Die BRD ist nicht die DDR, die einfach Pleite und reif für den Zusammenbruch war.
    Dieses System steht im Saft und ihm stehen alle Machtmittel zur Verfügung.
    Ihre Rechnung wird nicht aufgehen, da es ohne Zweifel einen gesundheitlichen Notstand gibt.
    BRD ist noch pleiter als die DDR war! und dessen Saft ist vergoren.
    Wenn die Demonstrierenden unbewaffnet sind, dann wird nichts aendern. da haben Sie recht.

  30. wernergerman 23. März 2021 at 14:38
    erich-m 23. März 2021 at 14:22
    —- Ich schon! alle die gegen meine Feinde sind , sind meine Freunde!
    ———————————————-
    Ihr verkennt vollkommen die Lage.
    Weit über 80% tragen das System mit, alle Verbände, die Kirchen, die Industrie, die Wirtschaft, alle Organisationen.
    Damit eine „Revolte“ aussicht auf Erfolg hat müssen wenigstens 2/3 des Volkes auf euerer Seite stehen.
    Davon seid ihr Meilenweit entfernt!

  31. erich-m 23. März 2021 at 14:22
    Die „Queerdenker“ sind ein kruder Haufen Esoteriker, Buntisten, Regenbogenfahnenschwenker, Latzhosenträger, Langhaariger, Alternativer, Impfverweigerer, Althippies, 68er, Feministen, Verschwörungstheoretiker, Gutmenschen, Altruisten, Coronaleugner, religiöse Fanatiker usw.
    Als National-Konservativer will ich mit solchen Leuten nichts zu tun haben.

    —————————————–

    Querdenker oder „Queerdenker“ ist kein treffender Name für diesen Haufen. Man solle sie besser „Normaldenker“ nennen. Nur verdrehte Köpfe der Mainstreams denken quer.
    Was diese sog. Quer-Leute aller Schichten gemeinsam haben, ist die Sorge um Demokratie.
    Deshalb stehen nicht „diese Leute“ im Mittelpunkt, sondern ihre besorgten Ziele. Ich möchte mit ihnen ebenso wie auch mit den völlig verschrobenen Gutmenschen im einzelnen nichts zu tun haben.

  32. Irminsul 23. März 2021 at 14:43
    # Eurabier 23. März 2021 at 14:29

    Um diese Leute zu beschäftigen, muss du nicht „kriegsrechtskonform“ durch die Stadt marschieren. Sei da, wo die nicht sind. Damit haben die schon ein Problem. Man kann die auch anrufen und zu Partys schicken, wo keine sind. So hält man die auf Trab und die Musik spielt derweil an ganz anderer Stelle. Mensch Leute, seid doch mal etwas innovativ. Ein Brief mit Mehl legt eine ganz Einrichtung flach. Solch eine Partisanentaktik zermürbt, frisst Ressourcen und vergößert unsere Freiheit Schritt für Schritt wieder.
    — genau so! mein Bekannter hat 10 unterschiedliche Mobiltelefone gesammelt in einem schwer zugaenglichem Schuppen in sumpfigen Gegend platziert, da Kerzen angezuendet und aus einem in Irland gekauften Handy an Bullizei “denuntiiert“ Ach was fuer toller Cirkus gab! in Schnee und Match abgesoffene Polizeiautos auf den Weg. alle nass. Und in den alten Schuppen sass ein Saufer bei warmen Offen dem mein Bekannter hat 1 Liter Vodka spendiert!

  33. @ Irminsul 23. März 2021 at 14:33

    Soviel Faktenresistenz, -verdrehung und Regimepropaganda wie bei „coj“, „klimbt“ & Co. , lässt nur den Schluss zu, dass diese Vögel entweder zum Schreien blöd oder vom Regime bezahlt sind. Kein normaler Mensch würde es sich antun, hier von anderen klardenkenden Kommentatoren seit Monaten ständig vorgeführt zu werden. Es wäre auch unrealistisch anzunehmen, hier wären keine Regimetrolle unterwegs.

  34. Also ich sagte einer Coronaängstlichen, dass ich im März 2020 schon Corona hatte und es überlebt habe. Die Antwort von ihr war: Corona kann man auch nochmal kriegen. ?

    Draussen auf den Gehwegen sah ich heute in manchen Strassen einsame Spaziergänger mit Maske auf. Wem soll das was bringen? Viele Menschen sind schon sehr eingeschüchtert. Auf die Verängstigten kann man nicht zählen ………

  35. Die Bevölkerung steht auf ? Querdenker in der Mitte der Gesellschaft fest verwurzelt ? Der Auto scheiont in einer Echokammer zu leben. 20 oder 30.000, aus ganz Deutschland zusammengekarrt, sind nicht die Bevölkerung und eine Verankerung in der Mitte ist wohl ein feuchter Traum. Der Autor scheint nicht die geringste Ahnung davon zu haben, die diese Demo auf den Normalbürger gewirkt hat. Dichtgedrängt ohne Maske verhöhnt man die Opfer des Virus noch durch einen Polonaise und singt, Ein Tag, so wunderrschön wie heute“ – während Virusopfer auf den Intensivstationen um ihr Leben kämpfen. Ich nenne das puren Zynismus.
    Jeder hat das Recht, für seine Sache zu demonstrieren, aber bitte so, dass niemand dabei infiziert wird. Dafür ist im Freien zumindest Abstand erforderlich oder Maske, wenn dieser nicht möglich ist.
    Rechte und Freiheit ist auch mit Verantwortung verbunden. In diesem Sinne hat Kassel gezeigt, wie man es nicht tun sollte. Was dort zu sehen war, war fast schon kindlicher Trotz gepaart mit viel Verantwortungslosigkeit. Selbst Herr Gauland scheint das erkannt zu haben und erscheint im Bundestag mit Maske.
    Fazit: Demonstrieren ja, aber so nicht.

  36. coj 23. März 2021 at 14:20
    Liebe Leute, ihr werdet hier aber ganz schön link verschaukelt!
    ———————————————-
    Vielen „Ultras“ hier geht es nicht um Corona, die benutzen Corona nur um eine Änderung der Machtverhältnisse zu erreichen. Viele wollen nur Krawall, Chaos oder Anarchie, an einer Lösung oder Kompromiss sind sie nicht interessiert.

  37. Pit Pan 23. März 2021 at 14:52

    „Also ich sagte einer Coronaängstlichen, dass ich im März 2020 schon Corona hatte und es überlebt habe. Die Antwort von ihr war: Corona kann man auch nochmal kriegen.“

    Ein Paradebeispiel schlichter „Logik“. Was an deren Logik schlicht ist, wird die Dame wohl nie begreifen. Ich habe solche Covidioten komplett aus meinem Umfeld entsorgt. Sollen die sich zu Hause einschließen und die Bettdecke über’n Kopp ziehen.

  38. In Ö.hat Alexander Ehrlich von Honkforhope Demos organisiert.(Reisebusunternehmer,Hupen für die Zukunft).Sieht aus wie Andreas Hofer,Tiroler Nationalheld aus der Zeit Napoleons.Hielt öffentliche Gebete u.Gottesdienste ab.Am 20.3.meldete er ihn Wien an die 90 Demos an.Hier sollen 2-3 Leute mit anderen in s Gespräch kommen.Das funktioniert nicht.In Ö.wird jede Demo verboten,Ansammlungen von Menschen wwerden sofort eingekesselt und alle werden bestraft.Mit Anfahrt,Parkgarage,Strafmandat kommt jede Demo auf locker 150 Euro.Kickl ist die einzige Hoffnung.

  39. pille palle 23. März 2021 at 14:48

    „Querdenker oder „Queerdenker“ ist kein treffender Name für diesen Haufen. Man solle sie besser „Normaldenker“ nennen.“

    Ich nenne sie Klardenker. „Durchblicker“ wäre auch noch passend.

  40. Sehr richtig, Herr Schubert, das entscheidende Kriterium ist die Masse, die irgendwann zu einer kritischen Masse wird.

    Sollte es den Querdenkern im Frühjahr gelingen, in Berlin Großdemonstrationen im Bereich mehrerer Hunderttausend und in anderen Städten wie Stuttgart oder Leipzig im gut fünfstelligen Bereich zu organisieren, so hat das Regime verloren.

    Wichtig dabei wäre, weiterhin auf Gewalt zu verzichten. Dann kämen auch die MSM nicht mehr umhin, eine Neubewertung vorzunehmen.

    Sie schießen ja bereits täglich scharfe Torpedos gegen die Versagertruppe ab, allen voran die BILD, auch ohne Reichelt, heute durch Ronzheimer.

    Sollte die Seuche nicht freiwillig, durch Lockdown, Impfung oder Massen-Selbsttests verschwinden, wird die Vettel und ihre ganze Bagage weggeschrieben werden.

    Die Umfragen, so zweifelhaft sie zunächst sind, werden den Rest geben.

  41. # erich-m 23. März 2021 at 14:47

    Deine wehrkraftzersetzende Propaganda geht ins Leere.

    Wir sind die Mücke im Schlafsaal der Regierung. Schon ein einziger winziger Keim in der Wunde eines Elefanten reicht aus, um den Riesen zu Fall zu bringen. Ein einziges Sandkorn kann Getriebe u. Motoren zerstören. Es ist nicht die Größe, die etwas bewirkt.

    Und genauso ist jeder Einzelne von uns ein Teil im demokratischen Uhrwerk unseres Landes. Entweder du machst mit und bist Teil dieses Uhrwerkes oder du gehörst du den linken Verbrechern. Teil des Problems oder Lösung? Entscheide dich!

  42. „…Querdenker‹ endlich Härte zeigen. Die Szene der Coronaleugner agiert immer dreister. Die Polizei war nicht nur beim Auflauf in Kassel überfordert. Wie lange noch?…“

    Erinnert schon an ein Fusballspel wo der eine Spieler den Schiri um die Gelbe besser Rote Karte des gegnerischn Spilers anbettelt.

    Aktivismus der schlmmeten Art und zu tiefest undemokrtisches Gedankengut.

    Journalismus auf „Der Stürmer“ – Nieveau.

    Der Stürmer, mit dem Untertitel ab 1932 „Deutsches Wochenblatt zum Kampfe um die … Nach der nationalsozialistischen Machtergreifung richtete sich das Blatt verstärkt international aus. Dazu wurden sich mit der „Judenfrage“ beschäftigt.

    Da hat man die „Neuen Juden“ im Viesier.

  43. # erich-m 23. März 2021 at 14:57
    Zitat: „Vielen „Ultras“ hier geht es nicht um Corona, die benutzen Corona nur um eine Änderung der Machtverhältnisse zu erreichen. Viele wollen nur Krawall, Chaos oder Anarchie, an einer Lösung oder Kompromiss sind sie nicht interessiert.“

    Blödsinn! Wir wollen nur, dass geltendes Recht eingehalten wird … wir in Freiheit, Demokratie, Frieden und Wohlstand leben können. Was hat das mit Krawall, Chaos und Anarchie zu tun? Wir müssen dazu auch keine „Lösungen“ oder „Kompromisse“ suchen. Freiheit, Demokratie und Rechtsstaat sind nicht verhandelbar.

    Wer bitteschön schränkt Freiheit, Demokratie und Rechtsstaat ein? Sind es die PI-Leser oder da draußen die BunteRegierung mit ihren Kalfaktoren?

    Erklären Sie sich, Schwafler!

  44. # klimbt 23. März 2021 at 14:52

    Zitat: „Dichtgedrängt ohne Maske verhöhnt man die Opfer des Virus noch durch einen Polonaise und singt, Ein Tag, so wunderrschön wie heute“ – während Virusopfer auf den Intensivstationen um ihr Leben kämpfen. Ich nenne das puren Zynismus.“

    Sie verbreiten hier einen CyberMüll, es ist unerträglich.

    Hier ist das Intensiv-Bettenregister der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin: https://www.divi.de/register/tagesreport
    Bitte suchen Sie uns den Tag in den letzten 24 Monaten heraus, an denen Intensivstationen ans Limit gekommen sind.

    Bitte benennen Sie konkrete Beispiele, bei denen „Virusopfer“ auf Intensivstationen um ihr Leben kämpfen und belegen Sie, dass dies nicht die Folge von Vorerkrankungen ist. Bitte belegen Sie an einem Beispiel rechtssicher und substantiiert, dass dieser Mensch ausschließlich und nur durch Corona gestorben ist.

    Sie haben das Wort. Bitte kein Blabla, sondern Fakten. Belegbare Fakten. Nicht links, nicht rechts, keine Abschweifungen, kommen Sie zur Sache und belegen Sie Ihre Aussagen.

  45. erich-m 23. März 2021 at 14:57

    „Vielen „Ultras“ hier geht es nicht um Corona, die benutzen Corona nur um eine Änderung der Machtverhältnisse zu erreichen. Viele wollen nur Krawall, Chaos oder Anarchie, an einer Lösung oder Kompromiss sind sie nicht interessiert.“

    Das ist einfach nur eine unhaltbare, bösartige Unterstellung, an der sich mal wieder ihre Zielsetzung, Regimetreue offenbart.

  46. Bedenke 23. März 2021 at 15:07

    Die „Neuen Juden“ sind die sogannten Rechtsradikalen, der Bürgr der auf die rechtstatlichkeit pocht.

    Übel das die Demokratie, auch mit Ihren Medienvertretern, nicht mehr fähig ist sich selbe zu disziplinieren. Neutral darzustellen, aufzuklähren. Ein Klima der Angst erzeugt wird, damit jeder Kuscht.

    Ausgegrenzt in in jeder Art, auch staatlich, erfolgt.

    Das wird nicht friedlich ausgetragen werden. Es seih den man besinnt sich sofort.

    Unterdrückung von sogar fundierter Meinung, ist der Tot der Demokratie.

    Verantwortlich sind die Vorteilsnehmer die ein solches System aufrecht erhalten.

  47. Laut den linken Trommlern in Fernsehen, Rundfunk und Presse ist die Polizei am vergangenen Wochenende nicht „entschieden“ genug gegen die Querdenker-Demo in Kassel vorgegangen. Das erzählen uns die gleichen Leute, die vor Empörung stets ganz und gar aus dem Häuschen sind, wenn ein Polizist einen roten Chaoten auch nur schief anguckt. Da werden aus Gewalttätern dann „Aktivisten“ und wenn Veranstaltungen bürgerkriegsartig aus dem Ruder laufen, ist das „ziviler Ungehorsam“. Die „Schuld“ an solchen Ausschreitungen tragen natürlich immer die Ordnungshüter. – Heute kriegen sich die frisch gebackenen Polizeifans gar nicht mehr ein vor lauter Forderungen nach ‚Law and Order‘. Daher muss die Frage erlaubt sein: „Wie hättet ihr’s denn gern, ihr Doppelmoralisten, Handgranaten, MG’s und Flammenwerfer gegen nicht linke Bürger? Oder doch lieber gleich Panzer und Kampfhubschrauber?“

  48. Auch die BLÖD fordert ein härteres Vorgehen des Staates gegen die Querdenker. Die Schweinemedien machen bei uns Politik, was überhaupt nicht ihre Aufgabe ist.
    Es müssen noch mehr Bürger auf die Straße und Widerstand leisten.

  49. Gut, dass Herr Schubert diesen unsäglichen Artikel im „Tagesspiegel“ aufgegriffen hat. Ich habe den Artikel kürzlich gelesen und war entsetzt.
    Wo sind wir gelandet?

  50. Das Problem ist aus meiner Sicht, dass es zum Zusammenbruch keine Alternative gibt. Das aber heißt, dies Gesellschaft bricht bald zusammen. Eine Militärdiktatur kann ich mir nicht vorstellen. Kann dann jemand regieren? Die AfD kann es nicht. Gibt es noch ein Nano-Promille Anstand in CDU/FDP.
    Fest steht eigentlich, Merkel ist in einigen Wochen weg. Aber was dann?

  51. Bedenke 23. März 2021 at 15:21
    Vorteilsnehmer –
    In den „Fragebogen“ hieß es:
    Nutznießer (des Systems)

  52. Also aus meiner Sicht sind wir hier uninteressant. Aber 79000000 Deutsche sind auch uninteressant. Interessant ist die 1 Million, die auf die Straße geht.

  53. @irminsul

    Es hat doch keinen Sinn mit @klimbt zu diskutieren. Der läßt sich doch gar nicht auf ein Argument ein. So was sperrt man und wenn die Mod ihrer Verantwortung nicht nachkommt, dann ignoriert man @klimbt wenigstens.

    Ich spekulier nie über Trolle. Weil der Begriff Troll zu 99% fragwürdig angewandt wird. Aber @klimbt ist ein professioneller Provokateur. Die Kommentare sind von außergewöhnlicher korrupter Primitivität.

  54. erich-m ist auch nicht viel besser. Ich weiß nicht was PI davon hat, diese extrem verleumderischen Kommentare zuzulassen.

  55. INGRES 23. März 2021 at 18:39

    Es gehört m. E. auch zur menschlichen Würde, sich nicht von Provokateuren verleumden zu lassen. Ich würde ohnehin jeden Kommentar löschen, der Behauptungen aufstellt, die nicht begründet werden.

  56. Ich meine, erich-m könnte ein Mr. Scrooge sein. Aber wie soll man ihn dann erlösen? Aber @klimbt ist ein jung-dynamischer Provokateur.

  57. Gerade weil Zehntausende auf die Straße gingen, wurden die Daumenschrauben noch stärker angezogen. Es gibt keinen Widerspruch, keinen Widerstand. Nach dem altbewährten Motto „einer wird bestraft und 100 erzogen“ verfährt diese Regierung seit Jahrzehnten, mit Erfolg. Daher rührt teilweise der Hass der Deutschen untereinander und die Respektlösigkeit.

  58. Irminsul 23. März 2021 at 15:16

    Leider ist die Anzahl der Intensivmedizinbeten nicht mehr das Maß der Dinge.

    Zunhemnd werden auch durch B.1.1.7 Junge Menschen auch Kinder infiziert.

    Langzeitschäden sind eine Folge.

    Weitere Vrirsusvarianten werden folgen, mit weiteren unschönen Eigenschaften.

    Das kann kann auch unter Umständen der aktuelle Imfstoff nicht mehr wirken.

    Der Austausch von Vierenträger, auch Weltweit, ist unbeding zu unterbinden.

    Es gibt Vierusvarianten, die mit den üblichen Testes nicht gefunden werden.
    Der Virus kann sich Monate verstecken. So nicht ertestet werden. Der ,mechenismus ist noch nicht erforscht aber da.

    Das Reisen nach Malorka und anderswo, ist weder für die Malokiner die Reiseden und dann zu rückgebrachten werden auch mit Varianten infiziert.

    Wir haben nicht nur die 3. Welle sondern, die Zweite, eine weitere Pandemie, mit B.1.1.7.
    Das wurde nicht verhindert. Man sollte doch dazulernen. Meint man.
    Anfang März gab es über 4000 Varianten.

    Die Afrikanische geht in Malorka um.

    Wird sind erst ganz am Anfang des Pandemiegeschehens.

    Ich habe Anfang Februar 2020 des letzten jahres Gewarnt, bis in das Gesundheitsministerium. Da war Herr Spahn und der Rest der Bande noch im Wolkenkuckuckshein. Meinten, sie hätten nichts mit den Vorgängen in China zu tun.

    Mein Einwurf war: „Wann wollen Sie die Grenzen schließen.„
    Abends die Antwort in der Tagesschau, Herr Spahn: „Die Grenzen werden nicht geschlossen.“

    Aus diesem Grund, sehe ich keine Konzertirtes vorgehen der Regierung, der Regierungen. Das Geschehen ist absolung unerwüncht.

    Die sind in Panik, keiner nimmt das Heft in die Hand und handelt richtig. Delligieren noch auf die Europäische Unionsebene.

    Dort wurden nicht einmal die Mitarbeiter der EU- Abgeordneten, wegen Corona, eingestellt. Das Geld war nicht beschlossen, da das Parlament nicht tagte.

    Diese EUisten sind die abgeschobenen Politiker, aus den Ländern, die dort nichts geworden sind. Gescheitert sind.

    Die sollen die Sachen regeln. Wohl kaum. Erst reicht nicht bei der babylonischen Sprachverwirrung und dem Grad der Inkompetenz.
    Man bringt nahezu nur sinloss Zeug, in ideologischer verwirrung, zu stande.

    Politiker Antworten mit Gewalt, Das zeigt die Unsicherheit.

    Den undemogratischen Geist den Faschissmus der Volksvertreter.

    Man muss deren. Handeln hinterfragen und kritisieren, besonders wenn die kritik Fundiert ist.

    Bei Maßnahmen die in einem Abwegungpozess durch die Politik entstehen.
    Im Lockdown:
    Nicht die betroffenen, Selbstständige, Geschäfte Gewerbetreibenden… haben die Lasten zu tragen sondern der Staat.
    Zu regeln hat dieses das Finazamt.
    Vorsteuern sind zu erlassen und die Einnahmen, aus dem Vorjahr, auzuzahlen.
    Jeder der in den Loockdown gehen muss ist bekannt. Da muss nochteinmal ein Antrag gestelt werden.
    Verrechnet werden kann dann später.

    Die EU hat sich in diesem Sonderfall herauszuhalten.

  59. Eines stört mich in dem Beitrag gewaltig: „Neuerdings fühlen sich diese »Journalisten« dazu berufen, bestens ausgebildeten Polizeieinsatzleitern zu diktieren,“
    Bestens ausgebildete Polizeieinsatzleiter? Bestens ausgebildet in was? Wie man brutalstmöglich gegen Demonstranten vorgeht? Wie man Leute einkesselt? Wie man Demonstrationen unter fadenscheinigen Begründugen nach 50 Metern stoppt? Wie man jungsche Schlägertypen in Uniform anweist, älteren Männern Rippen zu brechen? Nee, die Bullen – und genauso meine ich das – die sind allesamt bei mir unten durch. Wenn ich die schon sehe in ihren schwarzen Outfits, da kommen bei mir ganz böse Assosiatzionen zu gewissen Organisationen aus vergangenen Tagen hoch. Großmäulig, provokant, rechthaberisch, anmaßend, hirnlos. Diese Typen, samt der ach so gut ausgebildeten Einsatzleiter, haben meiner Meinung nach null Probleme, auf die Leute zu schießen, wenn der Befehl dazu kommt.

  60. Bedenke 23. März 2021 at 19:38

    Ja nun, man benötigt ein gutes Immunsyste3m. Ganz allgenmein gute Gene. Und Glück. Wenn man kein Glück hat, dann hat man kein gutes Immunsystem. Dann bekommt man mnit 7 Jahren Knochenkrebs oder ist mit 7 Jahren 80 Jahre alt usw.
    Ja und wenn es COVID geben sollte, dann infiziert man sich vielleicht. Andere gar nicht. Man kann auch in einem Zug sitzen, der mit einem Güterzug zusammen stößt oder in einem ICE der entgleist. So ist das.

  61. Zu Demos kann ich mir nicht leisten zu fahren aber manchmal ziehe ich die Maske schon aus wenn ich aus dem Supermarkt raus komme also auf dem Parkplatz und nicht erst im Auto.

  62. att engrees…
    eine million -demonstranten- können locker ..
    79 mill. -schafe- hüten…
    ergo…
    auf die durchsetzungskraft kommt es an…
    und entschlossenheit…
    diesen brd staat .. auf den rechten weg zu bringen…
    spätere generationen werden uns feiern…

  63. Ich werde als 73-jähriger an den kommenden Demonstrationen teilnehmen und fordere die Jüngeren auf, es mir gleichzutun.

  64. Irminsul 23. März 2021 at 14:43

    # Eurabier 23. März 2021 at 14:29

    Um diese Leute zu beschäftigen, muss du nicht „kriegsrechtskonform“ durch die Stadt marschieren. Sei da, wo die nicht sind. Damit haben die schon ein Problem. Man kann die auch anrufen und zu Partys schicken, wo keine sind. So hält man die auf Trab und die Musik spielt derweil an ganz anderer Stelle. Mensch Leute, seid doch mal etwas innovativ. Ein Brief mit Mehl legt eine ganz Einrichtung flach. Solch eine Partisanentaktik zermürbt, frisst Ressourcen und vergößert unsere Freiheit Schritt für Schritt wieder.
    —————————————————————
    Eine ganz dumme Idee!
    Jeder Anruf in der Notrufzentrale wird registriert und aufgezeichnet und trotz unterdrückter Nummer wird denen Deine Telefonnummer angezeigt.
    Es ist ein Kinderspiel Deine Identität anhand der Telefonnummer zu ermitteln.
    Missbrauch von Notrufen ist strafbar.
    Wollte es nur gesagt haben.

  65. DonCativo 23. März 2021 at 19:41

    Eines stört mich in dem Beitrag gewaltig: „Neuerdings fühlen sich diese »Journalisten« dazu berufen, bestens ausgebildeten Polizeieinsatzleitern zu diktieren,“
    Bestens ausgebildete Polizeieinsatzleiter? Bestens ausgebildet in was? Wie man brutalstmöglich gegen Demonstranten vorgeht? Wie man Leute einkesselt? Wie man Demonstrationen unter fadenscheinigen Begründugen nach 50 Metern stoppt? Wie man jungsche Schlägertypen in Uniform anweist, älteren Männern Rippen zu brechen? Nee, die Bullen – und genauso meine ich das – die sind allesamt bei mir unten durch. Wenn ich die schon sehe in ihren schwarzen Outfits, da kommen bei mir ganz böse Assosiatzionen zu gewissen Organisationen aus vergangenen Tagen hoch. Großmäulig, provokant, rechthaberisch, anmaßend, hirnlos. Diese Typen, samt der ach so gut ausgebildeten Einsatzleiter, haben meiner Meinung nach null Probleme, auf die Leute zu schießen, wenn der Befehl dazu kommt.
    —————————————————————————-
    Was mich in diesem Zusammenhang so maßlos ankotzt ist diese unangemessene Brutalität mit der gegen friedliche Bürger vorgegangen wird. Bürger mittleren Alters (50 Plus) werden brutal auf den Boden geschubst und in den Schwitzkasten genommen, Schwangere mit dem Bauch auf den Boden gedrückt, Radfahrerinnen wird das Gesicht gegen den Fahrradsattel geschleudert usw.
    Aber wenn es um diesen gewalttätigen Antifa Abschaum geht oder gegen diese Migrantenclans dann fahren dieselben hirnlosen Bullen plötzlich eine Deeskalationsstrategie.
    Dann haben sie die Hosen voll weil sie von Antifa und Migranten aufs Maul bekommen würden.

  66. „… Keine überregionale Polizei-Strategie, offenbar kaum nachrichtendienstliche Aufklärung vor den Demonstrationen, keine systematische Beobachtung durch den Verfassungsschutz. Wie lange noch?“
    ****************
    Hammer! Da beschäftigt sich niemand mit den Fakten und fordert stattdessen brutale Verfolgung und Unterdrückung von Demonstranten. Hammer!
    Ein Hammer, was Mekel aus Deutschland gemacht hat!
    Die nächsten Demos sollten vielleicht den Hetz Verlagen und Sendern einen Besuch abstatten. Wenn die nämlich plötzlich nicht mehr funktionieren ist das Sprachrohr der Staatsratsvorsitzenden zusammen gebrochen.
    Berechtigte Frage am Schluß „Wie lange noch?“

  67. Watschel
    Was mich in diesem Zusammenhang so maßlos ankotzt ist diese unangemessene Brutalität mit der gegen friedliche Bürger vorgegangen wird. Bürger mittleren Alters (50 Plus) werden brutal auf den Boden geschubst und in den Schwitzkasten genommen,“
    ***************
    Die werden verhaftet wie schwer bewaffnete Taliban!
    Es wird keine friedliche Lösung geben. Wir sollen provoziert und eingeschüchtert werden. So geht Mekel mit ihrem Volk um! Die Anweisung kommt direkt von ihr und ihren Handlangern. Das ist ihre Art „Demokratie“! Läßt uns das nie vergessen zB bei Nürnberg 2.0!

  68. Mir ist nach der bodenlosen Überschreitung der im Grundgesetz festgelegten Rechte durch die Diktatorin Merkel nach einer Städtetour und einem Spaziergang zu Mute.

    Im übrigen empfehle ich allen folgendes Buch: „Der Waldgang“ von Ernst Jünger. Dieser hat sich zu Beginn der ersten linken Diktatur, die der nationalen Sozialisten, Gedanken gemacht wie man ein solches System erschüttern kann. Bin gerade dabei den ein oder anderen Vorschlag in die Tat umzusetzen.

    Auch wenn ich eher der vorsichtige Typ bin, ich denke das es Zeit ist Farbe zu bekennen. Es geht nicht um einen Virus oder dessen Existenz. Natürlich gibt es Corona Viren, natürlich kann eine Erkrankung an diesen tödlich enden. Es geht um das Zeichen freier Menschen das ihre Grundrechte kein Spielball kommunistischer Diktatorinnen und deren Speichellecker sind. Wenn wir dieses Zeichen nicht setzen werden wir nach dieser Zeit keine Grundrechte mehr haben.

    Viele Grüße
    Peter Blum

  69. Bedenke
    Der Austausch von Vierenträger, auch Weltweit, ist unbeding zu unterbinden.“
    ******************
    Das ist naiv zu glauben, daß das funktionieren wird – mit untauglichen Mitteln noch dazu.
    Nach 600000 Jahren Viren und Menschheitsgeschichte auf einmal ein Geschrei um Virusvarianten und“ unterbinden“ von Nicht kranken. L’est doch mal etwas Informationen dazu, bevor ihr das Volk mit Voodoo spaltet!

  70. pro afd fan 23. März 2021 at 16:53
    Auch die BLÖD fordert ein härteres Vorgehen des Staates gegen die Querdenker. Die Schweinemedien machen bei uns Politik, was überhaupt nicht ihre Aufgabe ist.
    Es müssen noch mehr Bürger auf die Straße und Widerstand leisten.“
    *******************
    Das müßte aber ruckzuck passieren noch vor den 5″ Ruhetagen“. Später traut sich niemand mehr auf die Straße. Die 3. Einschüchterungswelle muß gebrochen werden! 150000 Polizisten könnte man leicht mit 15000000 Demonstranten überfordern.
    Wo bleibt die Wut der Informierten gegen die Un-informierten und die Uniformierten?!

  71. Wilfried Hammerstein 23. März 2021 at 21:44
    Zu Demos kann ich mir nicht leisten zu fahren aber manchmal ziehe ich die Maske schon aus wenn ich aus dem Supermarkt raus komme also auf dem Parkplatz und nicht erst im Auto.“
    ***********************
    Donner Wetter, das nenne ich mal Widerstand!

  72. :Kalle 66
    „Wie hättet ihr’s denn gern, ihr Doppelmoralisten, Handgranaten, MG’s und Flammenwerfer gegen nicht linke Bürger? Oder doch lieber gleich Panzer und Kampfhubschrauber?“
    *********************
    Ich glaube, selbst wenn das passieren würde, würde es jede Menge schriftliches Verständnis geben und die Aufforderung so weiter gegen Querdenker vorzugehen in dieser Zeit „einer pandemischen Situation nationalen Ausmaßes“ .
    In einem Reitschuster Video sind jede Menge Leute zu Wort gekommen, die sehr großen Zorn, Vorurteile und Unverständnis gegen die „Nahzie Querdenker“ hatten. Mir ist sehr schlecht geworden!
    Die Feinde sind unter uns!

  73. Grüne und Linke fordern nun „den Knüppel“ rauszuholen und die Wasserwerfer enzusetzen. Die neuen (und alten) Bürgerfeinde

Comments are closed.