Die meisten dieser Landfahrerkinder werden kein Abitur machen. Deutsche Gut- und Bessermenschen glauben, schuld daran sei der Zweite Weltkrieg.

Von MANFRED ROUHS | Nur sieben Prozent der Landfahrer in Deutschland, die es bevorzugen, in Sinti und Roma unterschieden zu werden, haben Abitur. „Das Problem wurzelt in der NS-Zeit“, davon ist Lilith Volkert überzeugt, die einen themenbezogenen Artikel in der „Süddeutschen Zeitung“ veröffentlicht hat. Sie meint: „Nach dem Zweiten Weltkrieg gab es eine junge Generation von Analphabeten, die selbst keinen Zugang zu Bildung gehabt hatte und ihre Kinder – aus Misstrauen gegen staatliche Institutionen – zu einem großen Teil auch nicht zur Schule schickte.“

Jenen Landfahrern, die deutsche Staatsbürger sind und deren Kinder und Enkel in Deutschland ihre Lebensperspektive suchen, helfen solche an die deutsche Mehrheitsgesellschaft adressierten Schuldzuweisungen für das Bildungsdefizit vieler Landfahrer nicht wirklich weiter. Denn der Zweite Weltkrieg ist eine ganze Weile her und vermag es auch mit viel gutem – oder vielleicht bösem? – Willen nicht, der Entscheidung von in Deutschland lebenden Eltern im 21. Jahrhundert, ihre Kinder nicht ab dem sechsten Lebensjahr auf eine Schule zu schicken, mit irgendeiner Legitimation zu versehen.

Ohne Pauken, Klausuren schreiben und dem Erbringen von Leistung kann niemand ein Abitur erwerben, mit dem sich am Arbeitsmarkt etwas anfangen lässt. Und Bundesländer wie beispielsweise Bremen, die immer geringere Leistungsanforderungen an den Erwerb der allgemeinen Hochschulreife stellen, entwerten dadurch lediglich den Ruf ihrer Schulabschlüsse bei potentiellen Arbeitgebern, ohne irgendjemandem ernsthaft zu nützen.

Die Landfahrer vom Balkan benötigen oft keine deutsche Schulbildung: Sie nehmen sehr gerne ihren Nachwuchs für das Kindergeld mit und leben danach vom Ertrag ihres Aufenthaltes im Schoß des deutschen Sozialsystems eine ganze Zeit lang angenehm und stressfrei in Rumänien, Albanien, Bosnien oder Serbien. Einen höheren wirtschaftlichen oder gar moralischen Sinn sollten wir in solchen Aktivitäten nicht suchen. Für den deutschen Staat gilt hier: Wer sich dumm anstellt, wird ausgenutzt – was wollen wir anderes erwarten?

Die deutschen Landfahrer aber täten besser daran, sich ein Beispiel an den Sorben in der Lausitz zu nehmen. Die leisten statt zu jammern. Ihr Selbstbewusstsein steht auf einem soliden Fundament, und für den Schulbesuch in der Lausitz ist Sorbe sein weder Bonus noch Malus. Ein solcher Status ist auch für jeden deutschen Landfahrer erreichbar – echter guter Wille vorausgesetzt.


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming und hat die Broschüre Coronazeit – Leben im Ausnahmezustand“ herausgegeben. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig und vermittelt Firmengründungen in Hong Kong.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

100 KOMMENTARE

  1. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass die Sinti und Roma ohne Abitur blendend leben.

    Ich bin sogar der Auffassung, dass sie ohne Abitur vom deutschen Steuerzahler mehr Geld bekommen als mit Abitur.

  2. Die meisten dieser Landfahrerkinder werden kein Abitur machen. Deutsche Gut- und Bessermenschen glauben, schuld daran sei der Zweite Weltkrieg.

    Ein Bremer und/oder Berliner Abitur dürften keine allzu große Hürde mehr darstellen.
    Daher kann man das den Zigeunern auch ohne Prüfung ausstellen, um ihnen den Weg in eine akademische Laufbahn zu ermöglichen.

    Aber woran inzwischen der Zweite Weltkrieg und die Deutschen Schuld sind, ist schon erstaunlich. Aber inzwischen wundert mich in der Hinsicht gar nichts mehr.

  3. Das man „Zigeuner“ nicht mehr sagen darf, ist ja klar. Aber jetzt ist „Sinti“ und „Roma“ auch schon verboten? – Na, wie dem auch sei, aus den USA kommt doch irgend so eine Initiative, um den Bildungsstand von „Benachteiligten“ anzuheben indem auch falsche Antworten akzeptiert werden. Also beispielsweise: Eins plus Eins ist gleich Drei! Richtig, was denn sonst!

  4. ike
    2. März 2021 at 19:24

    „Hamburgs romantisches Sozialprojekt
    mit Zigeunern,ist jedenfalls voll
    In die Hose gegangen.
    In über 30 Jahren lebte man lieber
    das lustige Zigeunerleben.“

    Sie sind nicht dumm! Sie wissen, dass man als Analphabet bessere Chancen zum Integrationsbeauftragten hat, als mit einem abgeschlossenen Studium. Und wenn sie obendrein noch behindert sind, greift die Behindertenquote.

  5. Lilith Volkert, Rächer_In der Witwer_Innen und Wais_Innen, Verteidiger_In des Glaubens und Herr_In über die gefakten Neuigkeiten der Alpen-Prawda ist empört und fühlt sich bemüssigt, Antworten auf Fragen zu finden, die nie jemand gestellt hat.

    Nein, Frau Volkert, es gibt in Deutschland keine Schilder an den Schulen, auf denen „Zutritt für Zigeuner verboten“ oder „Zigeunern ist das Lernen strikt untersagt“ geschrieben steht.

  6. Auf der anderen Seite des Atlantiks brennen auch immer mehr Sicherungen im Oberstübchen durch.

    „In den Vereinigten Staaten soll Mathematik nicht mehr rein objektiv, sondern ein Zeichen „weißer Vorherrschaft“ sein. Nichtweiße Schüler würden in Mathematik benachteiligt, da sich das Fach auf westliche Werte stütze, lautet die These.
    Den Anfang machte Brittany Marshall. „Die Idee von 2 + 2 = 4 hat kulturelle Gründe. Als Folge von westlichem Imperialismus/Kolonisierung halten wir sie für das einzig Richtige“, twitterte die Studentin der Rutgers-Universität im vergangenen Sommer – und brach in den Vereinigten Staaten die Debatte über Mathematik, Hautfarbe und Herkunft los. Marshall, laut ihrem Profil Lehrerin, Kämpferin für sozialen Wandel und Anhängerin der Bewegung „Black Lives Matter“, machte öffentlich, was nur gelegentlich und verhalten in Schulverwaltungen und bei Bildungskonferenzen diskutiert wurde: die These, dass nichtweiße Schüler in Mathematik benachteiligt würden, da sich das Fach auf westliche Werte stütze.

    Wie erwartet, wurde Marshall in sozialen Medien von Verrissen eingeholt. Viele Amerikaner warfen ihr Naivität und Kurzsichtigkeit vor, andere den Versuch, Mathematikunterricht in Zeiten von Identitätspolitik zu instrumentalisieren. „Es geht hier um Mathe, nicht um Geschichte“, mahnte die konservative Journalistin Paula Bolyard. „Mathe lügt nicht. Sie ändert sich auch nicht durch politische Strömungen oder eigene Gefühle. Die iPhones, auf denen ihr eure Tweets tippt, funktionieren nach dem binären System – Einsen und Nullen, nicht Fünfen oder Viertausender.“
    https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/usa-benachteiligung-in-mathematik-wegen-herkunft-17222203.html

    Leider ist das ein Bezahlartikel, aber bereits diese wenigen Zeilen zeigen u.U., daß die Prügelstrafe, das Zuchthaus und die Besserungsanstalten zu Unrecht aus der Mode gekommen sind.

  7. Ich kann mich noch gut erinnern, an meine Volksschulzeit ( so hieß das damals wirklich) in den 60er.
    Wir fanden das damals spannend, als ein „Zigeuner Junge“ ( Liedtitel von Alexandra) zu uns in die Schule kam für ein paar Tage. Nachmittags haben wir ihn dann auch besucht, sie wohnten am Dorfrand in Wohnwagen.
    Vielleicht ist „das“ ja ansteckend, und ich habe deshalb kein Abitur.
    Wer weiß.

  8. ike 2. März 2021 at 19:24
    […]
    Hamburgs romantisches Sozialprojekt
    mit Zigeunern,ist jedenfalls voll
    In die Hose gegangen.
    […]

    Bereits die Kommunisten in Osteuropa versuchten, die Zigeuner zu zivilisieren bzw. zu integrieren.
    Man baute explizit für die ganze Neubausiedlungen mit Kindergärten, Schulen und Freizeiteinrichtungen. Was die Zigeuner daraus machten verrät u.a. eine Internetsuche nach Kosice(Slowakei) und „Lunik IX“. Diese Siedlung wurde zu Ostblockzeiten errichtet, um Zigeuner zu integrieren, das Gleiche tat man in Plovdiv/Bulgarien – wohlgemerkt:
    das geschah noch zu Zeiten des Ostblocks – und das will schon was heißen, trotz Mangelwirtschaft für eine Bevölkerungsgruppe derartiges auf die Beine zu stellen.

    Die EU versuchte das Gleiche noch einmal in Bulgarien – ohne größeren Erfolg.

  9. Abitur oder gar einen Studiumabschluss braucht heute in Deutschland kein Mensch mehr. Man sehe sich nur die grünen und linken Politiker an. Diesen geht es als Schule/Studiumsabbrecher doch blendend. Man muss einfach nur in Multikultidummland die richtige Hautfarbe haben und der richtigen „Religion“ angehören, dann klappt es auch mit der Karriere.

  10. ThomasEausF
    2. März 2021 at 19:32

    „Auf der anderen Seite des Atlantiks brennen auch immer mehr Sicherungen im Oberstübchen durch.

    „In den Vereinigten Staaten soll Mathematik nicht mehr rein objektiv, sondern ein Zeichen „weißer Vorherrschaft“ sein. “

    Ein nicht mehr lösbares Problem. dafür können Neger besser Bongo trommeln weil sie den „Rhythmus im Blut haben“

  11. „Nach dem Zweiten Weltkrieg gab es eine junge Generation von Analphabeten, die selbst keinen Zugang zu Bildung gehabt hatte und ihre Kinder – aus Misstrauen gegen staatliche Institutionen – zu einem großen Teil auch nicht zur Schule schickte.“

    Alles klar. Und vor den Zweiten Weltkrieg haben die Zigeuner ganz viele Professoren an den Universitäten und sogar Nobelpreisträger gestellt.

  12. Die heutigen Landfahrer wissen aber, wie man richtig abzockt, entweder Behörden oder Firmen.
    Also ganz blöd sind die nicht.
    Ab und zu liest man mal etwas im regionalem „Käseblatt“.
    Irische Gypsys lagern mitten im Gewerbegebiet, die Kinder nerven z.B. die Autohaus Inhaber durch ständige laute Präsenz, machen auch mal Sachen kaputt, ups, schade, ist was runtergefallen.
    Gegen Zahlung von Summe X ( steht natürlich nicht in der Zeitung) fahren sie dann irgendwann weiter.
    Natürlich unter Zurücklassung erheblicher Mengen Müll.
    Bis zum nächsten mal.

  13. Das sanfte Lamm
    Vor ein paar Jahren gab es in den TV Quasselshows tatsächlich noch offene Diskussionen.
    Da ging es auch mal um das Thema.
    Die eine Sängerin der “ No Angels“, Lucy, ist wohl bulgarisch stämmig und hat genau das erzählt,
    das so ein Zigauner Neubau schon nach wenigen Wochen komplett zerstört und unbewohnbar ist.
    Es wird alles, auch was fest eingebaut ist, raus gerissen und verscherbelt.
    Ein in der Show ebenfalls anwesender, in Deutschland lebender Zig. Funktionär widersprach natürlich vehement.

  14. Papperlepapp … 7% Abitur ist völlig normal … die 40% die es in Deutschland angeblich haben, sind mit massiven Niveausenkungen erkauft. Die Landfahrer haben das Problem auch nicht durch den Nationalsozialismus … bei den Travellers in Irland und England ist es auch nicht anders. Das Problem sitzt bei den Zigeunern selbst, sie schicken ihre Kinder eben selten zur Schule.

  15. OT
    GM Spahn gefällt es nicht, das sich Journalisten für seine zahlreichen Immobiliengeschäfte interessieren.
    Er verlangt von den Behörden, Auskunft zu geben, welche Journalisten nachgeforscht haben.
    Guter Artikel im Tagesspiegel.
    Na bitte, es geht doch, wenn man will.

  16. Landfahrer… keine Ahnung was das sein soll, wahrscheinlich LKW-Fahrer.
    Offensichtlich handelt es sich hier um Zigeuner.

    MERKEL MUSS WEG

  17. Das_Sanfte_Lamm 2. März 2021 at 19:34

    Bereits die Kommunisten in Osteuropa versuchten, die Zigeuner zu zivilisieren bzw. zu integrieren.

    1968, als der Spiegel Zigeuner noch Zigeuner nannte, gab es darüber in dem Blatt – Zigeuner im Ostblock – einen Riesenartikel. Fazit: Alles für die Katz.

    Sie lieben die Freiheit und meiden die Arbeit. Ihre Umwelt aber fordert Disziplin und Produktivität. Etwa eine Million Zigeuner überlebten den Nazi-Terror in Osteuropa. Jetzt müssen sie mit den Kommunisten leben — und die Kommunisten mit ihnen.

    https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-45465311.html

  18. Scholz: Bisherige Vorschläge aus Kanzleramt „reichen aus meiner Sicht nicht“
    Lockerungen müssen her, wenn nicht
    Koalition platzen lassen. Wenn die SPD das bringt wähle ich die SPD., Ich schwöre.
    Rot Front erwache !! Muhhaaa

  19. OT
    Gestern Abend in NDR regional Programm,
    die Sendung “ Mein Nachbar ist ein Natsieh , was tun?“ oder so ähnlich.
    Die Einstufung als Natsieh hat dann sicherlich der NDR, oder der Nachbar selbst übernommen.
    Lol.
    Unfassbar, was kommt als Nächstes?

  20. OT

    DDR 2.0
    Es wird immer wilder und verrückter.
    Heute hat mir das Gesundheitsamt telefonisch eine Quarantäne bis zum 14. März 2021 erteilt.
    Aus folgendem Schreiben, das ich per Mail an das Gesundheitsamt geschickt habe, ist der Sachverhalt ersichtlich.
    Willkür, wer sich nicht wehrt, resigniert.
    Was sagt und meint Ihr dazu?

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    gestern wurde ich durch Ihren Mitarbeiter Herrn XXX, um 12:02 Uhr telefonisch in Kenntnis gesetzt, das für mich, meine Frau und Tochter, ab sofort Quarantänepflicht besteht.
    Als Begründung wurde mir mitgeteilt, Kontaktperson der Kategorie 1, der Frau YYY, gewesen zu sein.
    Hierzu habe ich Herrn XXX mitgeteilt, das Frau YYY kurzfristig, deutlich weniger als 5 Minuten, vor meiner Wohnungstür gestanden hat und keinen Zugang zu unserer Wohnung erhalten hat.
    Wir haben Frau YYY lediglich etwas persönliches übergeben.
    Auf Nachfrage beim RKI, wurde mir mitgeteilt, das soweit der Kontakt unterhalb 15 Minuten bestand, im Regelfall keine Quarantäne verhängt wird.
    Da Frau YYY nicht einmal unsere Wohnung betreten hat, ist dies noch weniger plausibel.
    Hierzu wurde mir vom RKI, der Link zur PDF im Anhang übermittelt.
    Weiterhin möchte ich anmerken, das ich aktuell wegen akuten kardiologischen Problemen, bereits seit mehreren Monaten im Krankenstand bin und mir mein behandelnder Kardiologe bei einer Quarantäneanordnung auch meine bereits bestehenden Termine streicht.
    Bitte teilen Sie mir umgehend mit, auf welcher Rechtsgrundlage, oder Sonderverordnung, unsere Grundrechte durch Ihre Entscheidung der Quarantäneanordnung für mich, meine Frau und meine Tochter bis zum 14. März 2021 eingeschränkt werden.

    Mit freundlichem Gruß

  21. Das Abitur ist nach wie vor die Eintrittskarte in ein besseres Leben. Egal ob ein sog. „Berliner oder Bremer Abitur“ in das man Fische einwickeln kann weil nichts dahinter ist oder ein „hartes“ bayrisches oder sächiches Abitur.
    Der eine geht zu den Grünen und wird Soziopa…loge und hat ein ruhiges, bequemes Leben.
    Das war vor 20 Jahren noch anders. Da wurde man Taxifahrer oder musste in der Kneipe aushelfen.
    Der andere studiert MINT-Fächer und bei einem erfolgreichen Abschluß liegt ihm oder ihr (was in den Fächern eher seltener vorkommt) die Welt zu Füßen. Abgerechnet wird zum Schluß.
    Rotationseuropäer haben es genauso schwer wie deutsche Assi-Kinder: Bei einem „bildungsfernen“ Elternhaus kann man nichts machen. In der Pädagogen- oder Fußballsprache würde man sagen : „Wir erreichen die Jugendlichen ( ersatw. die Spieler) nicht mehr“.
    Jetzt in der Corona-Zeit züchten wir uns haufenweise neue Dummbratzen ran und dann „fordern“ irgendwelche Verbände wieder irgend etwas. Wie wäre es denn mal auf Verzicht der Sommerferien um das Versäumte nachzuholen?

  22. Gerade lügt die Sprechpuppe der Tagessau wieder etwas von „Neuinfektionen“.
    Sind Fußballer oder Politiker betroffen, heißt es immer, „positiv getestet“, was der Wahrheit näher kommt.

    Klein Heiko blinzelt in die Sonne, da hat man die Kamera wohl falsch aufgestellt.
    Er labert etwas von „südafrikanischen Mutanten“.
    Hat er Verwandten Besuch?
    Gerade wird gemeldet, das Heckler und Koch nun doch das neue Sturmgewehr für die Bunte Wehr liefern soll.
    Hänel hat angeblich Patente verletzt.
    Falls es das HK 416 wird, kann sich die Truppe ja freuen.
    Das haben die Franzosen inzwischen auch.
    In Tests hat das HK 416 alle Konkurrenten geschlagen.

  23. Guten Abend!
    Ich bin neu hier und es mißfällt mir ebenfalls, daß sich Menschen hier aufhalten, die keinerlei Interesse daran zeigen dieses Land zu stabilisieren.
    Daß diese Gestalten allerdings der Schule hierzulande mißtrauen, darüber habe ich volles Verständnis. Denn das dürfte jawohl jedem klar sein, daß diese Institutionen nichts anderes sind, als Umerziehungsanstalten.

    Schöne Grüße an alle!

  24. Herr Rouhs, was hat Sie nur dazu bewogen, die Sorben in der Lausitz in ihrem Beitrag zu erwähnen? Waren Sie einmal in der Lausitz? Im sorbischen Kerngebiet, in etwa durch das Dreieck zwischen Bautzen, Kamenz und Wittichenau gelegen, finden Sie gepflegte Häuser und Vorgärten, offene Kapellen, Kruzifixe am Wegesrand und eine fleißige, ordentliche Bevölkerung.

  25. zarizyn 2. März 2021 at 20:04
    OT
    Gestern Abend in NDR regional Programm,
    die Sendung “ Mein Nachbar ist ein Natsieh , was tun?“ oder so ähnlich.
    ———
    Ich hab’s gesehen. Eine hanebüchene Story. Skandal: Da sollen doch tatsächlich Frauen und Kinder mit altmodischen langen Röcken und Zöpfen durchs kleine Dorf im Kreis Parchim geschlichen sein nur hat’s keiner gesehen.
    Gefährlich! Schon kam der fette, sabbernde Rechtsextremismusexperte aus seinem Loch um das zu kommentieren was er niemals gesehen hat. Vielleicht war’s Greta Thunfisch? Zu Gast in Groß Quarz oder wie das Kaff hieß.
    Schade daß der Gartenbautyp so einen langen Anfahrtsweg hat zu mir. Sonst könnte er gerne meinen Garten machen.

  26. „Puer vagabundus, ubi est, ubi sunt tuus currus? “ Hat nichts mit Abitur zu tun, das ist nur ein schäbiges Lied von Alexandra.

  27. Babieca 2. März 2021 at 20:00

    1968, als der Spiegel Zigeuner noch Zigeuner nannte, gab es darüber in dem Blatt – Zigeuner im Ostblock – einen Riesenartikel. Fazit: Alles für die Katz.

    Sie lieben die Freiheit und meiden die Arbeit. Ihre Umwelt aber fordert Disziplin und Produktivität. Etwa eine Million Zigeuner überlebten den Nazi-Terror in Osteuropa. Jetzt müssen sie mit den Kommunisten leben — und die Kommunisten mit ihnen.

    https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-45465311.html

    In der Slowakei fährt man einen Kurs gegen Zigeuner, bei dem sich Gutmenschen besser Augen und Ohren zuhalten sollte.
    Man sollte im clip einmal weniger auf das Vorgehen der slowakischen Polizei achten sondern einen Blick auf die Wohnanlage und ihre architektonische Gesamtkomposition werfen – vermutlich eine Neubausiedlung für Zigeuner aus EU-Mitteln bezahl vor der normale Slowaken nur träumen können und wie es dort inzwischen aussieht

  28. Das_Sanfte_Lamm 2. März 2021 at 20:31
    […]
    Man sollte im clip einmal weniger auf das Vorgehen der slowakischen Polizei achten sondern einen Blick auf die Wohnanlage und ihre architektonische Gesamtkomposition werfen – vermutlich eine Neubausiedlung für Zigeuner aus EU-Mitteln bezahl vor der normale Slowaken nur träumen können und wie es dort inzwischen aussieht

    vor von

  29. OT

    Skandal: Letztes Jahr erkältet und dieses Jahr wieder und der Arzt sagt, Erkältungsviren verändern sich dauernd, daher wird es niemals eine Impfung gegen Erkältungen geben!

    https://www.welt.de/gesundheit/article227457903/Wie-gefaehrlich-ist-das-neue-Coronavirus-aus-Brasilien.html#Comments

    Eine Corona-Mutante aus Brasilien ist besonders ansteckend, sie verbreitet sich sogar unter ehemaligen Infizierten. In 25 Staaten ist „P1“ bereits aufgetaucht.

    Morgen tagt das Politbüro, also muss heute noch eine Horrornachricht durch die linksgrüne Lügenpresse raus!

  30. zarizyn 2. März 2021 at 19:57

    OT
    GM Spahn gefällt es nicht, das sich Journalisten für seine zahlreichen Immobiliengeschäfte interessieren.
    Er verlangt von den Behörden, Auskunft zu geben, welche Journalisten nachgeforscht haben.
    Guter Artikel im Tagesspiegel.
    Na bitte, es geht doch, wenn man will.

    So ähnlich fing es bei Uwe Barschel (CDU) auch an, dann dementierte er und kurz darauf war er tot…..

  31. „Das Problem wurzelt in der NS-Zeit“

    Woher wollen die denn das wissen?
    Bei nur 7% Leicht-Abiturienten.

    7% erscheint mir zudem schon recht hoch.
    Vielleicht ist das auch schon gelogen oder ergaunert.

  32. Die kommen alle zu uns .
    Nicht abschiebbar.
    Nicht integrierbar.
    Nicht qualifizierbar.
    Allzeit Alimentierbar.
    Ein Segen, eine Bereicherung
    Für unser Land .
    Weiter so Trotteldeutscher!
    Ausnahme die hier Aufgewachten .

  33. www 2. März 2021 at 20:05
    OT

    Da hat sie der angelernte Mitarbeiter des Gesundheitsamtes falsch eingeordnet oder Frau yyy hat andere Angaben gemacht.
    Allenfalls die Person, die direkt an der Tür mit Frau yyy gesprochen hat, ist Kategorie I, wenn Gespräch ca. 15 min und ohne Schutz.
    Ihre Gegendarstellung war sehr sachlich und gut, ich würde sie durch eine bestätigende Aussage der Frau yyy noch ergänzen.
    Den Quarantänebescheid erhalten Sie auch noch schriftlich, erst dann ist er rechtlich wirksam.
    Und dagegen können Sie nochmals Widerspruch einlegen.
    Ich würde darauf aber nicht warten und mit einem qualifizierten Mitarbeiter des Gesundheitsamtes, also einem Arzt (Leiter) oder einem sog. Gesundheitsaufseher die Sache telefonisch durchsprechen und klären.
    Dabei immer sachlich, freundlich, aber bestimmt auftreten.

    Wenn das nicht klappt, brauche ich ihren Namen und das zuständige Gesundheitsamt, um die Sache für Sie zu regeln.

  34. gonger 20:20. 02.03.21

    Ich warte immer noch auf die
    NDR-Reportage:

    Mein Nachbar ist ein linker Gutmensch !
    Er zog aus seiner versifften ,Kriminalitäts-Kloake, Grün-Rote -Großstadt
    aufs Dorf ,zur Erholung!
    Hier stören ihn nun die konservativen,
    rechten, alteingesessenen Bewohner.
    Wie kann man diese am besten, unter
    dem Deckmantel der Demokratie
    vertreiben.
    Fragen Sie den NDR-Da werden Sie
    geholfen.

  35. OT
    Morgen werden die Handverlesenden und Autistischen „Experten“ das Todesurteil für Teile der Deutschen Volkswirtschaft zum besten geben auf Grund und Exakt nach Labor Forschungs Modellen wird zweifelsfrei dargelegt der Lockdown ist Alternativ los, bla bla bla…
    Dann gilt auch für Autistische Journalisten:
    Niemand brauch Zukünftig noch eine Hochschule in Deutschland da braucht es nur noch wenige Logistiker um die Chinawaren zu Verteilen per Lastenfahrad…

  36. …und an dem fortschrittlichen Klooo im Bildhintergrund ist auch der 2. Weltkrieg schuld. Hat der Fotograf die Mistgabeln für das gestellte Bild mitgebracht?

  37. @Richard Schroeder 20.10

    Lieber Herr Schroeder, haben Sie den Beitrag von Herrn Rouhs gelesen? Da steht ein ausdrückliches Lob über die Sorben. Zitat:

    „Die deutschen Landfahrer aber täten besser daran, sich ein Beispiel an den Sorben in der Lausitz zu nehmen. Die leisten statt zu jammern. Ihr Selbstbewusstsein steht auf einem soliden Fundament, und für den Schulbesuch in der Lausitz ist Sorbe sein weder Bonus noch Malus. Ein solcher Status ist auch für jeden deutschen Landfahrer erreichbar – echter guter Wille vorausgesetzt.“

    Mehr Lob geht nicht, oder?

  38. @Richard Schroeder 20.10

    Lieber Herr Schroeder, haben Sie den Beitrag von Herrn Rouhs gelesen? Da steht ein ausdrückliches Lob über die Sorben. Zitat:

    „Die deutschen Landfahrer aber täten besser daran, sich ein Beispiel an den Sorben in der Lausitz zu nehmen. Die leisten statt zu jammern. Ihr Selbstbewusstsein steht auf einem soliden Fundament, und für den Schulbesuch in der Lausitz ist Sorbe sein weder Bonus noch Malus. Ein solcher Status ist auch für jeden deutschen Landfahrer erreichbar – echter guter Wille vorausgesetzt.“

    Mehr Lob geht nicht, oder?
    ————————————————
    Sorry, Ronald Schroeder natürlich!

  39. RT Spezial: „Lunik IX“ – Reise in die größten Roma-Slums Europas (I)

    https://www.youtube.com/watch?v=Lu1180bxts4
    ————-
    Es gibt da noch ein Video, in dem ein Sozialarbeiter der dort eingesetzt ist sinngemäß sagt:
    – sie haben kein Respekt vor dem Eigentum anderer
    – sie zerstören alles, verkaufen die Heizkörper auf dem Schrottplatz und meckern, dass es kalt ist
    – angebotene Arbeit nehmen sie nur sporadisch war und fliegen deshalb wieder raus, niemand will die deshalb mehr einstellen
    – Strom, Gas und Wasserrechnungen werden nie bezahlt, deshalb abgestellt
    – Müll wird generell aus dem Fenster geworfen
    – es dauert nur wenige Monate, bis die Wohnanlagen innen und außen einer Müllhalde gleichen und die Wohnungen entkernt sind

    Beweis-Video über die normale Müllentsorgung dieser „Landreisenden“:

    https://www.youtube.com/watch?v=mzkVePADOB0

  40. Eurabier 2. März 2021 at 20:37
    OT

    Skandal: Letztes Jahr erkältet und dieses Jahr wieder und der Arzt sagt, Erkältungsviren verändern sich dauernd, daher wird es niemals eine Impfung gegen Erkältungen geben!

    https://www.welt.de/gesundheit/article227457903/Wie-gefaehrlich-ist-das-neue-Coronavirus-aus-Brasilien.html#Comments

    Eine Corona-Mutante aus Brasilien ist besonders ansteckend, sie verbreitet sich sogar unter ehemaligen Infizierten. In 25 Staaten ist „P1“ bereits aufgetaucht.
    ———————-
    Yeah, das habe ich auch gelesen.
    Ein Direkt-Import aus dem Dschungel von Manaus und seit gestern in England und übermorgen auch bei uns „Dank“ offener Grenzen.
    Der wirklich witzige Comedian Sebastian Puffpaff („Noch nicht Schicht“, immer 22:25 auf 3-sat) hatte gestern einen Spickzettel an seiner Tafel kleben: “ Die AfD fordert ein deutsches Virus“.

  41. Leider wird immer wieder verschwiegen, welche großen Vorbilder aus der Gruppe der Landfahrer auch schon hervorgegangen sind. Ein Beispiel wäre das Sportidol Milliarden-Mike (ehemaliger deutscher Jugendboxmeister), der sich von einem ganz kleinen hanseatischen Vollkaufmann mit freilaufenden Hühnern zu einem hochkarätigen Geschäftsmann hochgearbeitet hat.
    https://www.youtube.com/watch?v=5ZMeaUJ_vhs

  42. Zum Thema fällt mir noch mein alter Mathematik-Lehrer (hieß früher Algebra oder Mengenlehre) ein: Der hatte sein Abitur ( = Notabitur) im Schützengraben gemacht wie er immer stolz erzählte.
    In Mathe brauchte ich nach seiner Pensionierung ständig Nachhilfe aber alle WKII-Generäle, ihre Operationsgebiete und die Schlachten kannte ich auswendig!

  43. Vielfaltspinsel 2. März 2021 at 22:00
    Leider wird immer wieder verschwiegen, welche großen Vorbilder aus der Gruppe der Landfahrer auch schon hervorgegangen sind.
    ———–
    Schnuckenack Reinhardt, Marianne Rosenberg. Ich glaube aber beide sind Sinti. Die gehen noch.

  44. Immer wieder dieser Götzen-Aberglaube „Abitur“! Was für ein Unsinn!
    Eine gute Handwerker-Ausbildung ist 1000 mal mehr wert, als irgendwelche Formeln vor- und rückwärts pubsen zu können. Auf Ämtern und Konzernführungsebenen wimmelt es von lebensfremden Uni-Absolventen.
    Zigeuner (das ist für mich kein abschätziger Begriff), haben hierzulande sehr gute handwerkliche Fähigkeiten, sie sind oft wahre Alleskönner und müssen sich vor „Blockparteienwähler“ sicher nicht zu verstecken.
    Zumindest in der Schweiz, dienen sie auch in der Milizarmee (ich habe mit Ihnen zusammen gedient), sie sind sozial und kompetent. Viele sind sesshaft andere nicht, aber das ist eine persönliche Entscheidung. Wohlstand im Laufrad oder Freiheit im Wagen, dass ist Basisentscheidung die jeder selber treffen muss und hat nichts mit der Sozialklasse „Fahrender“ zu tun. UND WISST IHR WAS? – in Anbetracht der zur Zeit amtierenden Horrorregierungen denke ich, die (fahrenden) Zigeuner machen es richtig, und das Abitur soll sich die Jammerziege weiss wohin stecken.

  45. @ zarizyn 2. März 2021 at 20:15

    Gerade lügt die Sprechpuppe der Tagessau wieder etwas von „Neuinfektionen“.
    Sind Fußballer oder Politiker betroffen, heißt es immer, „positiv getestet“, was der Wahrheit näher kommt.

    Klein Heiko blinzelt in die Sonne, da hat man die Kamera wohl falsch aufgestellt.
    Er labert etwas von „südafrikanischen Mutanten“.

    ————————-

    Jo, man kann den ganzen Stuss nicht mehr hören. Sie biegen es sich so zurecht, wie es am besten zu ihren absurden Narrativen passt.

  46. @Fairmann2. März 2021 at 20:54

    Hallo Fairnann,

    vielen Dank für Ihre Unterstützung.
    Es waren wie beschrieben maximal 5 Minuten, das würde ich auch Eidesstattlich bestätigen.
    Haben Sie eine Mailadresse, über die ich Sie kontaktieren kann, oder kann die MOD meine Kontaktdaten an Sie weiterleiten?

    Viele Grüße

  47. Als ehemaliger Anhörer im Asylverfahren möchte ich behaupten, dass die meisten von ihnen nicht einmal wissen ob sie Romas oder Sintis sind. Meistens bekam ich die Antwort, wir sind die mit den langen bzw. den kurzen Röcken.

  48. @ gonger 2. März 2021 at 21:58

    Eurabier 2. März 2021 at 20:37

    Eine Corona-Mutante aus Brasilien ist besonders ansteckend, sie verbreitet sich sogar unter ehemaligen Infizierten. In 25 Staaten ist „P1“ bereits aufgetaucht.
    ———————-
    Yeah, das habe ich auch gelesen.
    Ein Direkt-Import aus dem Dschungel von Manaus und seit gestern in England und übermorgen auch bei uns „Dank“ offener Grenzen.

    —————-

    Weshalb zitieren Sie Eurabiers nachfolgenden Schlusssatz nicht mit? So kommt der falsche Eindruck auf, als handele es sich um seine Meinung, dass dieser P1-Quark ganz schrecklich gefährlich sei. Das hat er nämlich dazu geschrieben:

    Morgen tagt das Politbüro, also muss heute noch eine Horrornachricht durch die linksgrüne Lügenpresse raus!

    Noch zwei Dinge: 1. Wir sollten hier auf den idiotischen Lauterbach-Wieler-Söder-Paniksprech verzichten, es sind schlicht und einfach Mutationen – klingt eben nur weniger bedrohlich.

    2. Viren-Mutationen sind nicht selten ansteckender als die Ursprungsformen, dafür aber fast immer weit weniger gefährlich.

  49. @ gonger 2. März 2021 at 22:06

    „Schnuckenack Reinhardt, Marianne Rosenberg. Ich glaube aber beide sind Sinti. Die gehen noch.“

    Mehr als deutsch sein kann man nicht. „Deutscher“ und „am deutschesten“ geht nicht. Eine einzige Ausnahme gab es aber doch, nämlich den Landfahrerabkömmling und großartigen Unterhaltungssänger Drafi.

    https://www.youtube.com/watch?v=FxOuajVGOME

  50. @gonger 2. März 2021 at 20:13

    Mein Wellensittich würde heutzutage auch ein berliner Abitur schaffen.

  51. Leider muß ich das mit den verbrecherischen Gewohnheiten der Zigeuner bestätigen. Ein mir bekannter Missionar der seit 25 Jahren in Rumänien unter Zigeunern tätig ist schickte mir ein ziemlich gut an westliche Verhältnisse angepasste junge Zigeunerfrau. Sie arbeitete wirklich ordenlich – kein Problem. Sie erzählte wie sie und gewöhnlich alle Zigeunerkinder von ihren Eltern mehr oder weniger gezwungen worden waren zu stehlen. Aber klar stehlen geht nicht ohne Lügen ab. Und Lügen geht halt nicht ohne Betrug ab. Sie sagte „Gib meiner Mutter kein Geld“. Wenn du ihr 20€ gibts dann wird sie schreiben warum du so knausrig bist und ihr nicht 50 gibts. Und wenn du ihr 100€ gibts dann wird sie dich verfluchen wesshalb du sie halb verhungern lassen wirst. Mit anderen Worten: Sie wird immer frech mehr und mehr fordern. Das sind Aussagen über die eigene Mutter!!! Und genau das hat Demonicer hier auch in der Praxis gezeigt. Da hilft halt nur peinliche Härte, und kein Millimeter mehr als bezahlt wurde. Aber unsere Gesellschaft will ja nicht die Wahrheit sondern den Traum. Und der Film von Demonicer zeigt daß er kommt: Der ALPTRAUM.

  52. @ www
    Eine Übertragung ist bei dem von Ihnen geschilderten Kontakt sehr unwahrscheinlich, aber nicht ausgeschlossen.
    Fühlen Sie sich weiter als gesunder Mensch, falls Sie keine Symptome entwickeln.
    Probieren Sie den Kontakt zum Gesundheitsamt wie beschrieben, das müsste reichen.
    Ich bleibe erstmal lieber anonym.
    In welcher Stadt leben Sie?
    Selbst Erkrankten werden notwendige Arztbesuche erlaubt, man schützt sich dann entsprechend.
    Aber rechnen Sie mit Kontrollen durch das Gesundheitsamt, machen die gern bei Leuten, die sich wehren.
    Ein Schnelltest vor einem Arztbesuch wäre auch noch eine Möglichkeit zu höherer Sicherheit zu gelangen.
    Erstmal viel Glück, bitte berichten Sie , wie es ausgeht.

  53. Apropos Benachteiligung: Häßliche Frauen … äh, Quatsch, was schreibe ich denn da … andersaussehende Frauen sollen auf dem Heiratsmarkt übrigens auch wesentlich geringere Chancen besitzen als Wohlansehliche.
    Bis wir eine endgültige Gleichschaltung aller Menschen erreicht haben, liegt noch sehr viel Arbeit vor uns.

  54. Eurabier 2. März 2021 at 20:37
    OT
    Skandal: Letztes Jahr erkältet und dieses Jahr wieder und der Arzt sagt, Erkältungsviren verändern sich dauernd, daher wird es niemals eine Impfung gegen Erkältungen geben!
    https://www.welt.de/gesundheit/article227457903/Wie-gefaehrlich-ist-das-neue-Coronavirus-aus-Brasilien.html#Comments
    Eine Corona-Mutante aus Brasilien ist besonders ansteckend, sie verbreitet sich sogar unter ehemaligen Infizierten. In 25 Staaten ist „P1“ bereits aufgetaucht.
    —————
    Eurabier, die gefährliche brasilianische Mutation fehlte noch. Ich habe das hier schon mehrfach gepostet: Die Mutanten werden nach Ländern benannt, die sich bei uns negativ im Kopf festsetzen sollen, als da sind die englische Variante wegen BREXIT, und die brasilianische und südafrikanische wegen der BRICS-Staaten, die sich zusammengeschlossen haben, weil sie sich von uns nicht länger was vorschreiben lassen wollen.

    The NEW DEVELOPMENT BANK
    International organization jointly founded by the BRICS Countries
    https://www.ndb.int/about-us/organisation/members/

    China ist ja schon hinreichend verpönt, weil von dort Corona kam, und Rußland ist eh der permanente Feind, von dem kein Hund ’n Stück Brot nimmt geschweige denn den Sputnik V – Impfstoff.

  55. Wie umgehen mit den Rechten gleich nebenan? Ausgrenzen, tolerieren oder einbinden? 45 Min-Reporter Hans Jakob Rausch sucht nach Antworten in norddeutschen Dörfern, wie etwa im mecklenburgischen Groß Krams. Hier wohnt Wolfgang Gresens. Der pensionierte Schäfer sagt: „Die politische Einstellung meiner Dorfnachbarn stellt für mich kein Problem dar.“ So wie er denken viele der 185 Einwohnerinnen und Einwohner. Dabei sind die beiden Nachbarn, von denen Gresens spricht, Neonazis.
    https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/45_min/Mein-Nachbar-ist-Nazi-Was-tun,minuten3406.html
    Wo ist dann das Problem, wenn es doch kein Problem ist?

  56. 7 Prozent? Zu der Zeit, als ich in Bayern Abitur machte, war die Abiturientenquote selbst bei der deutschen Bevölkerung niedriger.

    Damals bekam nicht jeder Depp ein Abitur nachgeworfen um anschließend 30 Semester Genderkunde „studieren“ zu können.

  57. Lustig ist das Zigeunerleben,
    Faria, fariaho.
    Brauchen dem Kaiser kein Zins zu geben,
    Faria, fariaho.

    Lustig ist’s im grünen Wald,
    Wo des Zigeuners Aufenthalt.
    Faria, faria, faria, faria,
    Faria, fariaho.

    Sollt uns einmal der Hunger plagen,
    Faria, fariaho.
    Tun wir uns ein Hirschlein jagen,
    Faria, fariaho.

    Hirschlein, nimm dich wohl in acht,
    Wenn des Jägers Büchse kracht.
    Faria, faria, faria, faria,
    Faria, fariaho.

    Sollt uns einmal der Durst sehr quälen,
    Faria, fariaho.
    Gehn wir hin zu Wasserquellen,
    Faria, fariaho.

    Trinken das Wasser wie Moselwein,
    Meinen, es müßte Champagner sein.
    Faria, faria, faria, faria,
    Faria, fariaho.

    Mädchen, willst du Tabak rauchen
    Faria, fariaho.
    Brauchst dir keine Pfeif zu kaufen
    Faria, fariaho.

    Greif in meine Tasch‘ hinnein
    Da wird Pfeif‘ und Tabak sein.
    Faria, faria, faria, faria,
    Faria, fariaho.

    Wenn uns tut der Beutel hexen,
    Faria, fariaho.
    Lassen wir unsre Taler wechseln,
    Faria, fariaho.

    Treiben die Zigeunerkunst,
    Da kommen die Taler wieder all zu uns.
    Faria, faria, faria, faria,
    Faria, fariaho.

    Wenn wir auch kein Federbett haben,
    Faria, fariaho.
    Tun wir uns ein Loch ausgraben,
    Faria, fariaho.

    Legen Moos und Reisig ’nein,
    Das soll uns ein Federbett sein.
    Faria, faria, faria, faria,
    Faria, fariaho.

  58. Haremhab 2. März 2021 at 22:27
    @gonger 2. März 2021 at 20:13

    Mein Wellensittich würde heutzutage auch ein berliner Abitur schaffen.

    ——————————————-

    Mein Hund könnte dort sogar studieren.

  59. Ossi-Bär geniesst keinen Minderheitenschutz mehr!!! 😮

    Nach vielkritisiertem Gastbeitrag
    Streit in der SPD: Thierse bietet Esken und Kühnert Parteiaustritt an

    Mit einem Gastbeitrag zum Thema „Identitätspolitik“ hatte der ehemalige Bundestagspräsident Wolfgang Thierse für Empörung in seiner Partei gesorgt. SPD-Chefin Esken und Vize Kevin Kühnert kritisierten seine Argumentation als „rückwärtsgewandt“. Jetzt hat Thierse der Partei seinen Austritt angeboten.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/nach-vielkritisiertem-gastbeitrag-streit-in-der-spd-thierse-bietet-esken-und-kuehnert-parteiaustritt-an_id_13039276.html

  60. @ ghazawat 2. März 2021 at 19:18
    Zu viel Bildung hindert nur am Geld verdienen!
    Ein Beispiel: Treffen sich zwei alte Schulfreunde. Der eine fährt Fahrrad, der andere einen 500er mit dem Stuttgarter Stern. Der Radfahrer ist Professor an der Uni, der Fahrer des Luxusschlittens besitzt eine Würstchenbude. Fragt der Professor: Wie kannst Du Dir denn solch ein Auto leisten, Du warst doch in der Schule nicht der Hellste und hast doch den Hauptschulabschluss nur mit Mühe geschafft. Sagt der Besitzer der Würstchenbude: Ach, das ist ganz einfach. Ich kaufe die Würstchen für einen Euro ein und verkaufe sie für zwei Euro und von dem einen Prozent lebe ich.

  61. @ Haremhab 2. März 2021 at 22:27
    @gonger 2. März 2021 at 20:13
    „Mein Wellensittich würde heutzutage auch ein berliner Abitur schaffen.“

    selbst wenn dein flattermann das bayerische mit „summa cum laude“ schaffte:
    wer wuerde ihn in welcher position ausbilden, in den hoersaal lassen und anstellen ?
    will sagen: es kommt neben dem abi oder ähnlichem „reife“-zeugnis (hüstel)
    immer auch auf weiteres an. im falle deines flattermanns zb die fellzeichnung,

    bei anderen sozialer/familiaerer hintergund inkl vitamin b, sozialistische leistungen,
    politische einstellung, ehrenaemter, verbindungen, charakterliche eignung.
    klingt boese und unfair, ist es auch, wenn man ein risiko fuer AG darstellt.

    ein landfahrer mit abitur aber mitgliedschaft bei den ungewaschenen rotfaschisten
    ist ein risiko, ausser im steuerfinanzierten staatsdienst oder anetta antonio stiftung.

  62. MKULTRA 2. März 2021 at 23:50
    https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/corona-patienten-mit-migrationshintergrund-rki-chef-es-ist-ein-tabu-75598632,view=conversionToLogin.bild.html

    Hoher Anteil von Intensivpatienten mit Migrationshintergrund.
    ————
    Genauso war es in Flensburg. Als dort plötzlich – ganz im Gegensatz zum übrigen Schleswig-Holstein – Corona ausbrach und es teilweise sogar eine nächtliche Ausgangssperre gab, die es vorher in SH niemals gegeben hatte, eierte man rum was wohl die Ursache, also die Quelle gewesen sein könnte. Dann gab es den Hinweis auf ein Asylantenheim. Schnell bog man die ganze Geschichte um und behauptete eine „große Zeitarbeitsfirma“ wäre daran Schuld gewesen. Alle Welt berichtete über Flensburg aber niemand von der elenden Lügenpresse hinterfragte die Quelle des Ausbruchs zumal im benachbarten Dänemark viel strengere Regeln galten und immer noch gelten als ein paar hundert Meter südlich der Grenze.
    Asylantenheime und Corona ist ein ganz, ganz heißes Thema. Wer das anspricht landet im Schnelltesttempo in der Nazi Ecke.

  63. MKULTRA 2. März 2021 at 23:50

    https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/corona-patienten-mit-migrationshintergrund-rki-chef-es-ist-ein-tabu-75598632,view=conversionToLogin.bild.html

    Hoher Anteil von Intensivpatienten mit Migrationshintergrund.

    Die Bundesregierung ist offenbar damit gescheitert, ihre Corona-Strategie auch jenen Menschen verständlich zu machen, die nur wenig oder gar kein Deutsch sprechen.

    Auf den Intensivstationen in Deutschland scheint ein sehr großer Teil der schweren Coronafälle Patienten mit Migrationshintergrund zu sein. Diese Tatsache wird offenbar in der Bundesregierung als Tabu empfunden, wie aus einem Gespräch von RKI-Chef Prof. Lothar Wieler (60) und Chefärzten hervorgeht. Danach macht den Medizinern unter anderem Sorge, dass es hohe Ansteckungszahlen aufgrund sprachlicher Barrieren gibt. Ihre zweite Sorge: In der Bundesregierung wollte das Thema offenbar niemand aufgreifen – aus Angst vor einer Rassismus-Debatte.

    (…unwichtiger Inhalt…)

    Er berufe sich auf Erhebungen vom November und Dezember 2020 sowie von Anfang Januar 2021, so Voshaar: „Nach meiner Erhebung hatten immer über 90 Prozent der intubierten, schwerst kranken Patienten einen Migrationshintergrund. Wir haben uns intern darauf geeinigt, dass wir solche Kranke als ‚Patienten mit Kommunikationsbarriere‘ bezeichnen wollen. Die scheinen wir nicht zu erreichen.“

    Wieler betonte in dem Gespräch, ihm sei diese Problematik bekannt. „Ich habe das genauso gehört. Aber es ist ein Tabu. Ich habe versucht, auf bestimmte Menschen zuzugehen. Wir müssen über Imame auf diese Religionsgruppe eingehen. Das Ganze hat für Berlin riesige Auswirkungen. Das ist ein echtes Problem.“

    Als Beispiel nannte Wieler die Mutter eines Clanchefs, die im Herbst in einer Berliner Klinik mit dem Coronavirus gestorben war. Wieler: „Da sind Parallelgesellschaften mitten in unserem Land. Wenn man dort etwas ausrichten will, klappt das nur mit beinharter Sozialarbeit in den Moscheen. Und da kommen wir nicht rein. Und das ist Mist. Diese Gruppe besteht aus vier Millionen Menschen in Deutschland. Das entspricht einem Anteil von 4,8 Prozent. Auf den Intensivstationen liegen aber deutlich über 50 Prozent aus dieser Gruppe.“

    Voshaar habe Gesundheitsminister Jens Spahn (40, CDU) über seine Erkenntnisse informiert. Er sagte in der Schalte: „Alle die ich gesprochen habe, bis hin zu Herrn Spahn haben gesagt: OGottoGottoGott.“

    Auf BILD-Nachfrage erklärte ein Regierungssprecher, die Warnungen habe Spahn nicht ans Kanzleramt weitergeleitet. Bei den Corona-Gipfeln der Kanzlerin mit den Länderchefs waren die Erkenntnisse der Mediziner nie Thema.

    Dabei hatte Spahn im November in der FAZ erklärt: „Einen Zusammenhang zwischen der Verbreitung des Virus und der Zugehörigkeit zu einer Religion gibt es nicht. Kulturelle Gepflogenheiten hingegen können die Ausbreitung des Virus erleichtern.“ (….)

  64. Goldfischteich 2. März 2021 at 23:23
    Eurabier 2. März 2021 at 20:37
    OT
    Skandal: Letztes Jahr erkältet und dieses Jahr wieder und der Arzt sagt, Erkältungsviren verändern sich dauernd, daher wird es niemals eine Impfung gegen Erkältungen geben!
    https://www.welt.de/gesundheit/article227457903/Wie-gefaehrlich-ist-das-neue-Coronavirus-aus-Brasilien.html#Comments
    Eine Corona-Mutante aus Brasilien ist besonders ansteckend, sie verbreitet sich sogar unter ehemaligen Infizierten. In 25 Staaten ist „P1“ bereits aufgetaucht.
    —————
    Eurabier, die gefährliche brasilianische Mutation fehlte noch. Ich habe das hier schon mehrfach gepostet: Die Mutanten werden nach Ländern benannt, die sich bei uns negativ im Kopf festsetzen sollen, als da sind die englische Variante wegen BREXIT, und die brasilianische und südafrikanische wegen der BRICS-Staaten, die sich zusammengeschlossen haben, weil sie sich von uns nicht länger was vorschreiben lassen wollen.
    ———–
    Nein, die Mutanten werden nach den Ländern benannt in denen sie zuerst auftraten bzw. gesichtet wurden.
    In spätestens einer Woche ist die brasilianische Muh-Tante aus Manaus hier und der Mutantenstadl geht weiter.
    Nach ihrer Version müsste es ja auch eine deutsche Mutante geben denn nichts hassen die Politiker mehr als ihr eigenes Land.
    Für die Ministerpräsidenten + Merkel + Vossibär-Runde morgen bzw. heute habe ich schon mal Popcorn und einen Kasten Bier gekauft. Wo ist Smudo? Dann wird man sehen wer sich durchsetzt oder ein Rückgrat wie ein Wattestäbchen hat. Der S-H-Ministerpräsident Günther hat heute Nachmittag schon mal kräftig vorgelegt: Hotels öffnen! Nirgendwo kann man besser Kontakte nachverfolgen als in Hotels.

  65. Vorfall in Essen

    Polizei verteidigt Großaufgebot bei Corona-Einsatz in Privatwohnung

    (…)

    Am Ende der Kontrolle habe der 41-Jährige die Polizisten beleidigt. Deshalb sei Strafantrag gegen ihn gestellt worden.

    https://rp-online.de/nrw/panorama/essen-polizei-verteidigt-grossaufgebot-bei-corona-einsatz-in-privatwohnung_aid-56555095

    Wie immer, wenn die Polizei im Unrecht ist: erstmal Strafanzeige gegen die Opfer ihrer Willkürmaßnahmen stellen, um vom eigenen Versagen abzulenken!!

  66. Auch aus Rumänien und anderen osteuropäischen Ländern gab und gibt es Leute die sehr bekannt wurden. Manch einer erreichte fast Starniveau. Es gab aber auch welche die durch Kusinenheirat von sich reden machten, und für die der Knast ein gängiger (Ziganer)’Aufenthalt‘ darstellte.
    Bitte schon mal vorab um Verzeihung, sollte ich da was durcheinander gebracht haben.
    **https://de.m.wikipedia.org/wiki/Gheorghe_Zamfir

    https://youtu.be/1qsgBF7ZIsk
    https://youtu.be/HBF0XzwqTX0

  67. Die wirkliche Schuld liegt aber nicht bei den Zigeunern, sondern bei unseren Politikern, die bezahlen ohne Gegenleistungen zu verlangen!
    Wenn irgendwo Freibier verteilt wird, fallen auch Leute besoffen herum, die sonst nur selten Bier trinken…! 🙂

  68. DerSchmied 3. März 2021 at 03:12
    OT – nein, doch, ohhh:
    Amazon ist Adolf – Wenn Wahnsinn als Normalität durchgehen soll https://sciencefiles.org/2021/03/02/amazon-ist-adolf-wenn-wahnsinn-als-normalitat-durchgehen-soll/

    —————————————–

    Hab’s gleich gesehen … aber ich bin nicht normal … ich erkenne auch in zufällig entstandenen Ölflecken auf dem Boden eines Parkhauses die Umrisse von Ländern … meine Frau kann ich damit in den Wahnsinn treiben:
    Ich: „Schau mal!“
    Frau: „Was?“
    Ich: „Da!“ (zeige auf einen Ölfleck auf dem Boden)
    Frau: „Ein Ölfleck .. ja und?“
    Ich: „Siehst du es nicht?“
    Frau: (genervt) „Was denn?“
    Ich: (fasziniert) „Das sind die Umrisse von Österreich!“

  69. @ Hans R. Brecher 3. März 2021 at 03:27
    … „Das sind die Umrisse von Österreich!“
    _______

    Phänomenal! – Da haben Sie doch bestimmt auch die Geburtsstadt des Unaussprechlichen innerhalb des Ölflecks entdeckt und Ihrer genervten Frau gezeigt.
    😉

  70. Hans R. Brecher 3. März 2021 at 00:39

    Plötzlich steht die Polizei
    IN der Wohnung

    Polizeieinsatz in Essen. Bei Marcel G. steht plötzlich die Polizei IN der Wohnung. Vorwurf: Verstoß gegen die Coronaschutzverordnung. Ist das jetzt normal?

    https://www.bild.de/video/clip/news-inland/krasse-corona-kontrolle-ploetzlich-steht-die-polizei-in-der-wohnung-75583560.bild.html
    ———–
    Ja, das ist jetzt ganz normal und Ergebnis der „Politik“ von C*DU/C*SU und S*PD und der GEZ/ÖR-Altmedienhetze. Die CoronaPolizei und Ordnungsämter sehen sich durch die Aufhetzung der Altparteien zu diesen unfassbaren Maßnahmen ermächtigt. Es dient ja „dem Schutz“ und es geht „um Mönschenleben“, da kann man doch nix dagegen haben. Mitarbeiter der OÄ und der CoronaPolizei sehen sich auch mit Recht die Abstands und Maskenpflicht, die sie selbst nicht einhalten mit Gewalt/Körperverletzungen an friedlichen Bürgern und Demonstranten durchzusetzen:

    https://www.youtube.com/watch?v=nXR5f1mDmTk

  71. Was machen all diese Kreaturen bloß, wenn es einmal keine Deutschen und damit keinen Sündenböcke für ihre Blödheit, ihre Inzucht, ihre lächerlichen sog. Traditionen, ihre Kriminalität etc. etc. gibt? Und was machen eventuell überlebende Deutsche, wenn sie nicht mehr die Prügelknaben für alle Minderbemittelten dieser Welt sein dürfen? Beide haben keinen Sinn mehr in ihrem Leben. Wie traurig.

  72. Von MANFRED ROUHS | Nur sieben Prozent der Landfahrer in Deutschland, die es bevorzugen, in Sinti und Roma unterschieden zu werden, haben Abitur.

    Wo ist diese Angabe her ???
    Ich hätte geschätzt, daß da noch 3 Nullen vor das Komma gehören. Und selbst das ist noch optimistisch geschätzt.

  73. „Das Problem wurzelt in der NS-Zeit“, davon ist Lilith Volkert überzeugt, die einen themenbezogenen Artikel in der „Süddeutschen Zeitung“ veröffentlicht hat.“

    Ich möchte ja jetzt kein Na… sein, aber: liegt das nicht schon ein paar Jahre zurück?
    Wie lange soll diese Zeit noch als Ausrede für das Scheitern ganzer Generationen herhalten!
    Mein Vater kam nach dem 2. Weltkrieg aus Westpreußen nach Westdeutschland. Damals sind wir als „Polacken“ beschimpft worden! Bis mein Bruder dem Oberhetzer ein paar auf die Fr…e gefeben hat, dann war Ruhe. Aus uns sind Akademiker geworden. Nach der Logik unserer Soziologen könnten aber noch meine Urgroßneffen wegen der Schlechtbehandlung in den 50ern „Diskriminierung“! schreien und müssten nix mehr arbeiten.

  74. Als autochthoner Bürger dieses Landes fühle ich mich
    in der freien Entfaltung meiner Persönlichkeit extrem
    behindert, wenn ich in unseren Stâdten immer wieder
    Pulks von Zigeunern, gewaltaffinen Moslems und
    Negern ausweichen muß !!!!!

  75. ghazawat 2. März 2021 at 19:18

    Irgendwie habe ich das Gefühl, dass die Sinti und Roma ohne Abitur blendend leben.

    Ich bin sogar der Auffassung, dass sie ohne Abitur vom deutschen Steuerzahler mehr Geld bekommen als mit Abitur.
    ——————————————————————————–
    …das Bettel Abitur meistern die schon mit 4 Jahren.
    Da muß eine deutsche Oma lange für stricken.

  76. gonger 3. März 2021 at 00:22
    Die „englische“ Mutante gab es in Frankreich schon, als man noch nicht daran dachte, sie so zu benennen. Mußt halt auch französische Zeitungen lesen, das steht sogar in solchen, die das Perfide Albion gar nicht mögen.

  77. In der letzten Zeit habe ich sehr viele Dokumentationen über diese Bevölkerungsgruppe gesehen.
    Die Bilder aus Rumänien ect. zeigen bitterste Armut, für unsere Sichtweise grade zu unerträglich.
    Aber so viele lachende Menschen habe ich bei uns noch nie gesehen. Der Zusammenhalt dieser Menschen ist riesengroß. Spielt irgendwo ein Musikinstrument auf, sind alle zur Stelle und es wird getanzt und gelacht.
    Da kommen mir schon Zweifel auf ob diese Menschen wirklich ein anderes Leben nach unserem Bild haben möchten.
    Wie oder ob wir da helfen sollen oder müssen weiß ich nicht, ich glaube das wissen diese Leute wohl selbst nicht.

  78. Timpe10 4. März 2021 at 11:33
    „Die Bilder aus Rumänien ect. zeigen bitterste Armut, für unsere Sichtweise grade zu unerträglich.

    Da kommen mir schon Zweifel auf ob diese Menschen wirklich ein anderes Leben nach unserem Bild haben möchten.“

    So ist es… ich habe selbst Häuser gesehen, die von diesen Leuten, meist Zigeuner (ich meine das nicht beleidigend !), innerhalb kürzester Zeit so vermüllt waren, wie es für uns ebenfalls unerträglich ist. 6- 7 m hohe Müllberge auf dem Hof, da wurde alles aus dem hofseitigem Küchenfenster gekippt.
    Das war in Berlin, aus Düsseldorf wurde ähnliches im Fernsehen gezeigt.

    OK- diese Leute wollen uns nicht die Ideologie des arabischen Wüsten- Feldherrn aufdrängen, und sind auch nicht als so schwerkriminell wie andere EThnien bekannt- aber richtig gut integrierbare Leute sind das auch nicht.
    Und ja- es gibt Ausnahmen- aber vielleicht eine Handvoll.

Comments are closed.