Von JÜRGEN ELSÄSSER | 1. Viele denken ja immer noch, „Corona-Diktatur“ sei eine polemische Übertreibung. Die letzten 48 Stunden genügen, um den Wahrheitsgehalt des Terminus zu beweisen. Da hat eine höchstrichterliche Entscheidung in NRW die Schließung der Geschäfte kassiert und damit eine generelle Öffnung verfügt. Was wäre in einer Demokratie passiert? Das entsprechende Gesetz hätte neu gemacht und neu verabschiedet werden müssen, das hätte mindestens Wochen gedauert, wenn nicht Monate – in dieser Zeit wären die Geschäfte durch die höchstrichterliche Entscheidung offen geblieben.

Was passierte aber tatsächlich? 191 Minuten (!) nach dem Urteil hat die Landesregierung den Lockdown für die Geschäfte neu verfügt, sogar noch verschärft – und damit das Gerichtsurteil in die Tonne getreten. Dies ist möglich, weil es mit dem neuen Infektionsschutzgesetz (IfSG) keine Gesetze und damit kein Parlament mehr braucht, sondern rein über Verordnungen regiert wird, die die Exekutive frei Schnauze beschließen kann. Das heißt: Die Justiz ist entmachtet, das Parlament ist entmachtet, die Gewaltenteilung ist passé. Das aber ist das Wesen einer Diktatur! – Das Infektionsschutzgesetz ist ein veritables Ermächtigungsgesetz! Das können Sie nicht glauben? Lesen Sie den kommentierten Originaltext der Diktatur-Paragrafen in COMPACT-Aktuell Corona-Diktatur. Wie unsere Freiheit stirbt.

Bund-Länder-Kommission eine bloße Demokratie-Simulation

2. Auf der Grundlage dieses Ermächtigungsgesetzes fielen dann auch die Beschlüsse von Montag-Nacht, gefällt in einem kleinen Küchenkabinett, in dem Angela Merkel, Jens Spahn und Markus Söder den Ton angeben. Am Beginn der Beratung soll es noch Widersprüche gegeben haben, doch dann zockte das Trio einfach durch. Warum die anderen nachgegeben haben, obwohl sie numerisch in der Mehrheit sind? Weil sie wissen, dass diese Bund-Länder-Kommission eine bloße Demokratie-Simulation ist: Nach dem IfsG wäre sie gar nicht erforderlich, der Bundesgesundheitsminister und die Kanzlerin könnten auch ohne die Mini-Präsidenten alles dekretieren, und weil die virtuell Versammelten das wissen, wagen sie auch keinen ernsthaften Widerspruch.

3. Das jüngste Stadium der Corona-Diktatur ist das sadistische Stadium: Vorher wurde von Öffnung zu Ostern gesprochen, jetzt aber kam Verschärfung raus – so hart war der Lockdown noch nie! Vorher wurde – von einigen – davon gesprochen, dass man wenigstens innerhalb des eigenen Bundeslandes „kontaktlos“ Urlaub machen könnte – seit Montag-Nacht ist keine Rede mehr davon. Vorher wurden die Menschen – zu rasant gestiegenen Preisen – über Ostern nach Mallorca gelockt, seit dieser Nacht ist klar: Sie müssen sich vor der Rückkehr zwangstesten lassen und im Positiv-Fall in Quarantäne.

Nur das Volk selbst kann dem ganzen ein Ende machen

Man hält den seit einem Jahr gequälten Menschen einen Lolli hin – und wenn sie nach diesem Placebo greifen, schlägt man ihnen ins Gesicht. Nicht einmal die Illusion einer Erleichterung wird gestattet – das ist Sadismus!

4. Mit medizinischen Fakten hat das natürlich nichts zu tun. Zwar steigen die sogenannten Inzidenzen (kein Wunder, wenn man die Schnelltests überall hochfährt) – aber gleichzeitig gehen die Sterbefälle selbst nach der amtlichen Zählung zurück (obwohl auch diese Zahlen, Stichwort „an“ und „mit“, schon getürkt sind).

5. Unter die Oster-Sperre fällt auch die geplante Großdemonstration der Querdenker am 3. April in Stuttgart. Nach dem Erfolg am vergangenen Sonnabend in Kassel (40.000 Teilnehmer oder mehr!) könnten dort 100.000 erwartet werden. Nun wäre es wichtig, dass eine solche Manifestation, ob in Stuttgart oder anderswo, dennoch stattfindet. Nur das Volk selbst kann dem ganzen ein Ende machen.


(Im Original erschienen bei compact-online.de / Videokommentar: Martin Müller-Mertens)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

88 KOMMENTARE

  1. Die böse alte Frau,hat Angst vor den Ostermärschen,
    sie will sie im Keime ersticken.
    Ich hoffe,daß die,die es sich leisten können,die
    Gerichte anrufen.
    Das kann nicht alles GG konform sein.
    Zwingen wir sie noch drastischer zu handeln,
    sie müssen sich selbst entlarven,so wie
    in dem Spruch der Wahrheit und den Lügen.
    Allerdings,wenn das Volk immer noch ruhig bleibt,
    haben sie den Untergang ,und den Entzug ihrer Grundrechte
    auch verdient !

  2. Die selbstgerechten linksgrünen „Eliten“ erklärten den Begriff „Corona-Diktatur“ zum „Unwort des Jahres 2020“:

    https://www.br.de/nachrichten/kultur/unwort-2020-corona-diktator-jury-chefin-nina-janich-interview,SLrqKis

    Sprechen wir über die beiden gewählten Unwörter. Das erste: „Corona-Diktatur“. Was hat Sie und die Mitjuroren sich für diesen Begriff entscheiden lassen?

    Dieses Wort wurde ja unter anderem von Vertretern der selbsternannten Querdenker-Bewegung geprägt, um Regierungsmaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie zu diskreditieren. Wir haben das Wort deswegen gewählt, weil es ganz offensichtlich sachlich falsch ist. Es verharmlost tatsächliche Diktaturen, es verhöhnt Menschen, die unter solchen Diktaturen leiden oder gelitten haben

    Wann wird Jens Spahn einst sagen: „Mit dem Wissen von heute würde ich keine Massenerschießungen von Demonstranten mehr befürworten“?

  3. Die Ostermärsche der Kommunisten in Berlin werden doch ganz bestimmt stattfinden – ganz ohne Wasserwerfer, unter den wohlwollenden Augen der Polizei.

  4. Ich glaube nicht dass Frau Dr Merkel eine Sadistin ist. Ich bin eher davon überzeugt, dass sie völlig asexuell ist.

    Es gibt eine pathologische Gefühllosigkeit, die man auch in ihren Augen sieht. Es soll Leute geben, die glauben, dass sie intensiv nachdenkt, wenn sie einfach nur dumm aus der Wäsche schaut.

  5. Ich schaue nur noch fassungslos zu und kann es nicht begreifen, was alles sich das deutsche Volk (oder was davon noch übrig ist) gefallen läßt. Aber auch die anderen, die in Deutschland jetzt wohnen, mögen das so nicht, aber selbst die können nichts tun.
    Ich auch nicht (mehr) – bin lange Zeit gegen den Wahnsinn aktiv gewesen und zu der Erkenntnis gekommen, daß die Deutschen es so wollen. Sonst hätten sie mehrfach Gelegenheit gehabt, das zu ändern, ganz einfach dadurch, daß sie etwas anderes wählen.
    Ich glaube, den Deutschen ist das Wissen um den Zusammenhang von Wahlen und der darauffolgenden Politik verlorengegangen. Alles erschöpft sich bei denen in den fünf Worten „Was sollen wir denn machen?“ – oder sie glauben sogar dieser Verbrecher- und Verbrecherinnen-Regierung. Ich bin gegen das Gendern, aber hier MUSS man es so sagen.

  6. PI WAR VORHIN FUTSCH!
    ++++++++++++++++++++++++
    ++++++++++++++++++++++

    ALLE RÄDER STEHEN STILL,
    wenn es Trotzkistin* Merkel will.
    Kommunist Ramelow findet es fein,
    auch Sozi Lauterbach will dabei sein,
    beim Deutschland transformieren.
    Nur Rote und Grüne sollen regieren.

    Merkel wollte Lebensmittelläden schließen,
    sie haßt es wenn die Bürger was genießen.
    +++Spahn konnte sie doch noch erweichen,
    den Karsamstag als Einkaufstag erreichen.
    Nur Eßwaren kaufen hat die Hexe befehligt,
    weder Blumenstrauß noch Farradschlauch
    sind genehmigt:

    „Denn die Bundeskanzlerin verhängte am Abend eine vierstündige Pause. Ihr sei das alles zu „lasch“ hier. Dann geht sie in eine kleine Runde mit Söder, Scholz und Michael Müller. Zurück kommt man mit einem Vorschlag: Über Ostern soll über fünf Tage einfach alles schließen. +++Auf Intervention wohl von Jens Spahn wird das nochmal ein wenig abgemildert.“
    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/karwoche-mit-merkel-lockdown-total-lebensmittelgeschaefte-zu-kein-urlaub-keine-gottesdienste-ansammlungsverbot/

    +++++++++++++++++++++++++

    *Trotzkismus

    Wesentlicher Bestandteil ist die Theorie der „Permanenten Revolution“, das heißt: die sozialistische Revolution als weltweiter, ständiger Prozess unter Führung von Arbeiterräten. Die dazu im Widerspruch stehende führende Rolle Trotzkis bei der gewaltsamen Niederschlagung von Rätebewegungen während des russischen Bürgerkriegs – etwa der Machnowschtschina in der Ukraine oder der Kronstädter Matrosen – wird von Vertretern des Trotzkismus entweder geleugnet oder als angebliche Aktionen gegen die „Konterrevolution“ gerechtfertigt.

    Im Gegensatz zu der von Stalin vertretenen These vom möglichen „Sozialismus in einem Land“ stand Leo Trotzki für einen konsequenten Internationalismus. Nach seiner Theorie der permanenten Revolution kann der Sozialismus als Übergangsgesellschaft zum Kommunismus nur auf internationaler Ebene funktionieren, weswegen die ganze Welt durch eine Revolution vom Kapitalismus befreit werden müsse.

    Eine unter anderem von trotzkistischen Bewegungen verwendete Methode ist jene des +++„Entrismus“**, der offenen oder verdeckten Mitarbeit in Parteien und Organisationen. Ziel kann dabei sein, die eigene Ideologie zu verbreiten, Mitglieder zu gewinnen, den Kurs der Organisation zu verändern, in Zeiten der Marginalisierung beziehungsweise des Verbots revolutionärer Organisationen nicht vollständig vom politischen Geschehen isoliert zu sein oder eine legale politische Arbeitsmöglichkeit zu haben.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Trotzkismus

    **Als Beispiel passe m.E., wie Merkel die CDU transformierte…

  7. Die einzig wirklich große Gefahr in der Coronakrise geht von dieser Regierung aus.
    Man sollte sie dringend isolieren. 6 Wochen Quarantäne ohne Außenkontakt.
    und ZACK – alles ist gut!

  8. @ schinkenbraten 23. März 2021 at 16:30


    Ich glaube, den Deutschen ist das Wissen um den Zusammenhang von Wahlen und der darauffolgenden Politik verlorengegangen. Alles erschöpft sich bei denen in den fünf Worten „Was sollen wir denn machen?“ – oder sie glauben sogar dieser Verbrecher- und Verbrecherinnen-Regierung. Ich bin gegen das Gendern, aber hier MUSS man es so sagen.

    ———————–

    So ist es, gendern ist Nonsens – ich könnte mir heute noch vor Lachen in die Hose machen, wenn ich an Merkels Eunuchen Nr. 1 (Nr. 2 ist Braun) denke, der im Bundestag, von einer fiesen Rechten „bedroht“, sogleich mit „meine Wählerinnen und Wähler“ kam -, doch in diesem Fall ausnahmsweise voll angebracht.

  9. @ schinkenbraten 23. März 2021 at 16:30

    Hoffentl. hat die Merkel-Junta jetzt den Bogen überspannt.

    Heute trug ich wieder meine Maske mit „Ich hasse Merkel“ u. bin
    damit zum ersten Mal, beim Einkaufen, nicht grob abgefertigt
    worden, sondern besonders freundlich.

  10. Eurabier 23. März 2021 at 15:29
    Die selbstgerechten linksgrünen „Eliten“ erklärten den Begriff „Corona-Diktatur“ zum „Unwort des Jahres 2020“:
    —————————————————
    Was die so als „Unwort“ definieren,das ist mir ziemlich schnuppe.
    Wer,so wie die,einfachste statistisch-mathematische Zusammenhänge im Zusammenhang mit dieser „Pandemie“ nicht begreift,der ist schlicht dumm.Und das ist die Diktatur der Dummheit.

  11. ghazawat 23. März 2021 at 16:26
    Ich glaube nicht dass Frau Dr Merkel eine Sadistin ist. Ich bin eher davon überzeugt, dass sie völlig asexuell ist.

    Es gibt eine pathologische Gefühllosigkeit, die man auch in ihren Augen sieht. Es soll Leute geben, die glauben, dass sie intensiv nachdenkt, wenn sie einfach nur dumm aus der Wäsche schaut.

    narzisstische Soziopathin mit schwerem Hang zur Egomanie

  12. ABHAUEN ZU OSTERN!
    EINZIGE KUR den SADISTEN die ROTE KARTE zu zeigen!

    Nächstes Jahr sind wir hier nicht an OSTERN in diesem Scheißland der Willkür und Weihnachten sowie Silvester auch nicht!

    Das Maß ist jetzt absolut voll!

    Sollen sie doch Quarantänelager am Flughafen aufbauen. Ist doch egal!
    Das können die doch sowieso nicht kontrollieren nur drohen und verordnen, die Leute erpressen und einschüchtern!

    Soll man am Mittwoch Fleisch für Sonntag einkaufen gehen? (Falls man noch etwas bekommt!)
    Dass es bis Sonntag vergammelt ist!!

    Die Regierung hat sich hier schon manches erlaubt, aber uns hier von dem ESSEN an OSTERN abzuschneiden, das ist eine RIESENSCHWEINEREI! Es sind im wahrsten Sinne des Wortes SADISTEN. Es liegt halt im alten Blut!

    PURE SCHIKANE!

    Machen die 5 TAGE VOR RAMADAN vor dem FASTENBRECHEN für die Muslime auch die Läden dicht? dass die Feiernden nichts Frisches zu fressen haben?‘

    Würde die Regierung das wagen?
    Sicher nicht!

    Nur mit den dämlichen blöden Christen kann man das machen, solange bis die Impfungen eingetroffen sind, und wenn sie den Impfarm nicht freiwillig rausstrecken, dann werden alle Daumenschrauben angezogen, solange bis das Teufelszeug jedem weißen Versuchstier injiziert wurde!

    Hoffentlich werden die Gutmenschen jetzt langsam mal wach, die Corona-Hysteriker ebenso!

    Die größte SCHIKANE, die man sich hier je mit dem Volk erlaubt hat,
    Alles unter dem Deckmantel „Gesundheit“!

    DIE MALLE URLAUBER haben es richtig gemacht!

    Einfach weg hier!!!
    Die haben jetzt ein OSTERN AM MEER unter der SONNE, können in den Außenrestaurants gegrillten Fisch zu Karfreitag essen und am Ostersonntag und Ostermontag das Leben in vollen Zügen genießen!

    In Deutschland kann man nichts mehr planen, was einem nicht verhagelt werden kann.
    Einfach in den Urlaub, weg!!

    Die Deutschen mutieren zum Aschenputtel.
    Sie dürfen nicht zum Ball!
    Ihnen werden die Erbsen hingeschmissen zum Sortieren.
    Bis sie fertig sind ist der Ball schon vorbei.
    Und so geht jeder Ball vorbei.
    Dann warten sie auf den nächsten Ball…..

  13. DER OSTERHAS‘!

    Es war einmal ein Osterhas‘,
    der trat an Ostern stets auf Gas,
    hat viele Helfer groß und klein,
    die Eier müssen fertig sein.

    Was ist jetzt mit dem Osterhas‘
    zieht er den Kindern nur ne Nas‘?
    Und legt sich einfach faul ins Gras?

    Das müssen wir doch mal erkunden.
    Das ist doch schnell herausgefunden.
    Das ZDF geht auch schon los,
    Begeht der Osterhas‘ Verstoß?

    Herr Kleber hat sich aufgemacht,
    nach OSTEREISTEDT über Nacht,
    so lief er über Stock und Stein,
    wollt einfach nur beim Hasen sein.

    Da klopft er an, ein kleines Quieken,
    was ist mit Osterhasi los?
    Da liegt er einfach nur im Moos,
    der hat CORONA oder was?
    Warum verdirbt er sonst den Spaß?
    Zieht den Kindern ’ne lang Nas?

    Kleber rüttelt an dem Hasen und schüttelt,
    holt sein Fieberthermometer raus,
    Der Has‘ hat 40 Fieber, ach du Graus!
    Fällt da am Ende Ostern aus?

    Doch Kleber ist nicht dumm
    auch kein bißchen stumm,
    holt sein Handy schnell heraus,
    und sucht sich einen Tierarzt aus.
    Die Tierärzte haben große Not,
    sie sind leider schon alle tot,
    Am Virus sind sie schon gestorben,
    Nur einer, der hat sich verborgen.

    Es ist sein Freund der Dr. Wieler,
    verschanzt im RKI, ein ganz agiler.
    Den ruft er schnell herbei,
    der kommt gleich mit der (Geheim) Polizei.

    Der Osterhase liegt schon so da,
    sein Anblick ist ganz fürchterbar!
    Er rührt sich nicht macht keinen Mucks.
    Doch Wieler ist ein großer Fuchs!
    Er hat ‘ne List schon eingeplant,
    die dem Kleber auch schon schwant!

    Gleich finden sie heraus,
    Der Osterhas‘ hat dieses Jahr
    CORONA das ist wirklich wahr.
    So tragen sie ihn schnell ins Haus,
    und denken sich ‘nen Schlachtplan aus.

    „Sollen wir ihn einfach sterben lassen?
    Dann werden uns die Leute hassen!“
    Sie beraten hin und her,
    die Entscheidung ist gar schwer.

    Den Kindern alle Eier nehmen,
    Das Christfest wird uns dann auch fehlen.
    Wenn der Osterhase stirbt,
    darf dann das Osterlamm noch leben?
    Die Kirchen waren schon abgeschafft,
    Das singen war schon lang verboten,
    Es sangen nur noch Covidioten.

    Und Wieler holt die Spritze raus:
    Jetzt wird er geimpft, ei der Daus,
    Und Ostern fällt dann doch nicht aus!

    Der Osterhas‘ noch ein kurzes Lachen,
    dann kann er plötzlich nichts mehr machen,
    da fällt er um wie Mandelbrot.
    Der Osterhas‘ ist plötzlich tot!

    Wieler und Kleber nehmen nun die Beine in die Hand,
    nur raus aus diesem Land,
    Bekleckert noch mit Hasenkot,
    da hilft nun auch kein Antidot.
    Der Hase ist und bleibt nun tot.
    Was erzählt man nun den Leuten?
    Die Christen werden uns noch häuten?

    So rennen sie in Eile los
    die Not ist groß wohin nun bloß?
    Doch auf dem Rollfeld startklar steht
    Der Malleflieger, der gleich geht.
    Erschöpft und ratlos stehen sie da,
    die Tür geht auf wie wunderbar.
    Der Kapitän begrüßt sie schon zum Schein,
    dann sagt er laut und ganz gemein:
    „Ohne Test kommt ihr nicht rein!“

    So stehen sie jetzt da ganz allein.
    Die Tür knallt zu und sie sehen zu.
    Der Flieger fliegt hoch in die Lüfte
    ohne die Beiden sich erhebt.
    Kleber hat noch ‘ne Idee,
    seine Krawatte ach herrje,
    er knotet sie am Flügel fest
    und auch der Wieler hängt sich an,
    so hängen sie nun Mann für Mann
    an dem aufsteigenden Düsenjet dran….

    Wo der Wind sie hingetragen,
    das weiß jedoch kein Mensch zu sagen…

    Die traurige Nachricht spricht sich schnell herum,
    in Stadt und Land ist nun was los,
    auch im Kanzleramt macht es die Leute stumm.
    Angela spricht noch ein letztes Trauerwort,
    bevor sie in die Berge fährt, verspricht:
    „Die Tat wird aufgeklärt!“
    Dann geht sie fort und denkt sich bloß:
    „Jetzt sind wir Ostern endlich los!“

    The real Jeanette

    ————————-

    Adresse vom Osterhasen in Ostereistedt
    https://www.youtube.com/watch?v=lODFTWMnr9c

    Hanni Hase beantwortet die Post!
    Post übernimmt die Kosten
    stellt jedes Jahr Spezialkräfte dafür ein!
    Personalkosten und Frankierung des Antwortschreibens übernimmt die (habgierige) Post!
    ?

  14. AggroMom
    23. März 2021 at 16:43

    „narzisstische Soziopathin mit schwerem Hang zur Egomanie“

    Wachen sie einmal 16 Jahre auf und hören jeden Morgen als Erstes dass Sie die wichtigste Frau der Welt ist sind, die mit wissenschaftlicher Gründlichkeit alles vom Ende her bedenkt und jedes Mal die einzige alternativelose Entscheidung trifft.

    ich möchte den sehen, der in der Zeit nicht völlig verrückt geworden ist.

  15. @ jeanette 23. März 2021 at 16:48

    ABHAUEN ZU OSTERN!
    ****
    So wird’s gemacht:

    „Am Bahnhof Tiburtina in Rom kommen täglich Migranten an in der Hoffnung, via Zug zur französischen Grenze und von dort aus in andere EU-Länder zu gelangen. Obwohl in weiten Teilen Italiens ein harter Lockdown gilt, lassen die Behörden die Migranten gewähren. “

    https://www.welt.de/vermischtes/article228970961/Italien-Trotz-Lockdown-Migranten-reisen-bis-zur-Grenze-Frankreichs.html

  16. @ Maria-Bernhardine 23. März 2021 at 16:39

    @ schinkenbraten 23. März 2021 at 16:30

    Hoffentl. hat die Merkel-Junta jetzt den Bogen überspannt.

    Heute trug ich wieder meine Maske mit „Ich hasse Merkel“ u. bin
    damit zum ersten Mal, beim Einkaufen, nicht grob abgefertigt
    worden, sondern besonders freundlich.

    ——————–

    Bravo!

  17. Andererseits ist es gut, dass die Nomenklatura diese Angst vor dem Volke hat. Angst ist ein schlechter Ratgeber, die Fehler der Nomenklatura sind offensichtlich. Ob man auf das Volk am Ende schießen lassen wird? Ich hoffe nicht, ich hoffe, das Coronaregime implodiert unter seiner eigenen Lügenlast und vor allem durch den Widerstand der Bürger.

    Natürlich ist es eine Diktatur, natürlich ist es eine Ermächtigung und natürlich steht am Ende ein Verfahren oder Tribunal.

  18. Eurabier 23. März 2021 at 15:29
    Die selbstgerechten linksgrünen „Eliten“ erklärten den Begriff „Corona-Diktatur“ zum „Unwort des Jahres 2020“: https://www.br.de/nachrichten/kultur/unwort-2020-corona-diktator-jury-chefin-nina-janich-interview,SLrqKis
    —————
    Bislang hatte ich mich nicht groß gekümmert, was unsere Eliten unter „Unwort“ überhaupt verstehen, welche Definition sie geben. Nun lese ich dies, von Prof. Dr. Nina Janich: „Wir haben das Wort deswegen gewählt, weil es ganz offensichtlich sachlich falsch ist. Es verharmlost tatsächliche Diktaturen, es verhöhnt Menschen, die unter solchen Diktaturen leiden oder gelitten haben.“

    Wiki schreibt: >>Der Begriff Unwort ist ein Schlagwort aus dem Bereich der Sprachkritik und bezeichnet ein „unschönes“, aber auch ein „unerwünschtes“ Wort.<<

    Frau Janich erklärt den Begriff Corona-Diktatur für "sachlich falsch". Nun ist aber "falsch" kein hier anzuwendender Begriff; denn er bezeichnet eine Meinung: X ist richtig, Y ist falsch. Die Frau kann selbst kein Deutsch, bestimmt aber über Begriffe und erklärt sie für richtig oder falsch.

    Sie bestimmt, was eine Diktatur ist, ohne mitzuteilen, nach welchen Kriterien eine Diktatur eine "tatsächliche" ist. Dann schwingt sie noch die Moralkeule, von wegen Verhöhnung von "Menschen, die unter solchen Diktaturen leiden oder gelitten haben". Sie spricht damit allen denjenigen, die unter den Corona-Maßnahmen leiden, ihr Leiden ab. Die simulieren alle, alle, die durch die Maßnahmen körperlich, geistig, seelisch und wirtschaftlich verelenden, krank werden, ihre Krankheiten aus Angst nicht behandeln lassen, auch diejenigen, die sich aus Verzweiflung das Leben nehmen. Diese Frau verhöhnt uns, sie verhöhnt mich!

    Wiki hat hier einmal recht, bleibt dabei zu erklären, was ein Unwort ist: Etwas, das zum Unwort erklärt wird, ist "unschön" und/oder "unerwünscht". Schönheit liegt im Auge des Betrachters, und unerwünscht ist alles, was jemand nicht haben will, was ihn stört, in diesem Fall alles, was die Merkel-Politik kritisiert.

    Ich küre hiermit das Wort "Janich" zum Unwort des Jahres 2021.

  19. Wenn die -Kirchen – insbesondere die katholische – das mitmachen, ist das der endgültige Verrat am Christentum.

  20. @ Wuehlmaus 23. März 2021 at 16:54

    Danke! 🙂

    ++++++++++++++++++++++

    @ jeanette 23. März 2021 at 16:58

    Leider! 🙁

  21. Der gesetzliche „Ruhetag“ ist auch wieder ein schöner Schritt staatlicher Übernahme. Früher hat der Wirt, Einzelhändler, Friseur etc. das selber bestimmt. Gesetzlich waren die Feiertage.

  22. Wuehlmaus 23. März 2021 at 16:54
    @ Maria-Bernhardine 23. März 2021 at 16:39

    @ schinkenbraten 23. März 2021 at 16:30

    Hoffentl. hat die Merkel-Junta jetzt den Bogen überspannt.

    Heute trug ich wieder meine Maske mit „Ich hasse Merkel“ u. bin
    damit zum ersten Mal, beim Einkaufen, nicht grob abgefertigt
    worden, sondern besonders freundlich.

    ——————–

    Bravo!

    ———————
    Ja, aber ich bin heute (bei Rossmann von der Kassiererin) zum ersten mal aufgefordert worden den Abstand einzuhalten. Aber ich hatte auch keine Maske mit Anit-Merkel Aufschrift.

  23. Betr. Maria-Bernhardine 23. März 2021 at 17:07

    KORREKTUR:

    Merkel war wohl doch nicht im Heli. 😐
    Paar Schrecksekunden hätte ich ihr gegönnt.

  24. Peter Pan 23. März 2021 at 17:10

    Ja, das ist doch aber nur, so lange die Inzidenz noch so hoch ist. Danach ist es dann, damit die Inzidenz nicht wieder steigt. Und danach damit es nie wieder Corona gibt.

  25. Michael 23. März 2021 at 17:05
    „Wenn die -Kirchen – insbesondere die katholische – das mitmachen, ist das der endgültige Verrat am Christentum.“

    Im alten Rom haben sich die Christen auch verbrennen lassen,
    wurden von wilden Tieren,in der Arena zerissen.
    Reicht heute schon eine böse alte Frau,die am Cäsarenwahn erkrankt ist?
    Ich bin zwar nicht Gläubig ,aber alles muss mal ein Ende haben,
    und dafür das höchste Fest der Katholiken zu mißbrauchen,um irgendwelche
    krude Vorstellung von Pandemie Eindämmung durchzusetzen,ist,für mich,
    wenn man an den alten Herrn glaubt,eine Form von Gotteslästerung.
    Allerdings, bei diesem Papst,der wohl schweigen wird,wundert mich
    schon lange nichts mehr !

  26. @ INGRES 23. März 2021 at 17:15

    Ja, das ist doch aber nur, so lange die Inzidenz noch so hoch ist. Danach ist es dann, damit die Inzidenz nicht wieder steigt. Und danach damit es nie wieder Corona gibt.
    *****
    Und wenn die Pandemie vorbei ist, gibt es eine neue. Es ist gar nicht mehr die alte Pandemie – sagen die Politiker einstimmig – es ist eine neue, da es auch ein neues, mutiertes Virus ist. Oder um es mit Olli Kahn zu sagen: Es geht weiter, immer weiter.

  27. NGRES 23. März 2021 at 17:12
    Wuehlmaus 23. März 2021 at 16:54
    @ Maria-Bernhardine 23. März 2021 at 16:39

    @ schinkenbraten 23. März 2021 at 16:30

    Hoffentl. hat die Merkel-Junta jetzt den Bogen überspannt.

    Heute trug ich wieder meine Maske mit „Ich hasse Merkel“ u. bin
    damit zum ersten Mal, beim Einkaufen, nicht grob abgefertigt
    worden, sondern besonders freundlich.

    ——————–

    Bravo!

    ———————
    Ja, aber ich bin heute (bei Rossmann von der Kassiererin) zum ersten mal aufgefordert worden den Abstand einzuhalten. Aber ich hatte auch keine Maske mit Anti-Merkel Aufschrift

    Ich war heute mit FCK Merkel Maske beim Einkauf und auf der Bank. Normalerweise ziehe ich die Maske mir nur bis an die Nase, oder habe sie unter dem Kinn. Ab heute schön breit über der Nase. Sollte mich zukünftig jemand darauf ansprechen, werde ich sagen F seht für freundlich, C für christlich und K für kinderlieb.

  28. @ INGRES 23. März 2021 at 17:12

    Bei uns sind sie bei „dm“ in der Innenstadt fies.
    Als letztes Jahr noch Schals erlaubt waren u.
    ich meinen halbtransparenten trug wurde ich
    laut angeraunzt, es sei nicht erlaubt. Da stritt
    ich mich herum… Die deutschen Weiber brüllen
    dort jeden – quer durch den Laden- an, wer nicht
    genug Abstand halte oder seine Maske nicht richtig
    aufhabe. Paßt nicht recht zum TV-Slogan:
    „dm – hier bin ich Mensch, hier kauf ich ein!“

    Welch Geschwafel! Könnte direkt von Klaus Schwab u.
    seinem Fan:In 😉 Merkel sein: Aber es ginge noch mehr
    Steak-, äh Stakeholder*-Geschwurbel:
    https://www.dm.de/unternehmen/kurzportraet

    *Stakeholder
    https://de.wikipedia.org/wiki/Stakeholder

  29. Peter Pan 23. März 2021 at 17:24

    So sieht’s aus.

    Das einzig Gute daran mag sein, dass Widerstand, so er sich denn regt, nicht mehr auf die Wiederherstellung der Verhältnisse vor März 2020 abzielen wird. Aber das wird alles noch dauern.
    Wichtig ist, jetzt selbst nicht aufzugeben und im persönlichen Umfeld weiter Aufklärungsarbeit zu betreiben. Wenn wir das überleben wollen und auch unseren Nachfahren eine Heimat hinterlassen wollen, müssen wir uns mental von der BRD trennen und dürfen keine Hoffnungen mehr auf sie projizieren. AfD hin oder her.

  30. Mancher Pfaffe freut sich über die zusätzliche Freizeit und überlegt schon mal, welchen Messdiener er Ostern zuerst rannehmen wird.

    🖤

  31. Söder: „Wir müssen schaun, daß wir im Land alles zusammenhalten.“ Der war gut. Ein Mann, ein Wort.

    Ich hoffe noch den Tag zu erleben, daß im Land alles auseinanderfällt, und zwar bald. Da alles dafür getan wird, stehen die Chancen nicht schlecht.

  32. Wie bewerten Sie die von Bund und Ländern beschlossene Verlängerung des Corona-Lockdowns bis zum 18. April?
    Eindeutig richtig 41,5%
    Eher richtig 12,2%
    Unentschieden 6,3%
    Eher falsch 9,6%
    Eindeutig falsch 30,4% > 4000
    ————————————–
    Wie bewerten Sie den Bund-Länder-Beschluss, dass die derzeit geltenden Kontaktbeschränkungen auch über Ostern beibehalten werden?
    Eindeutig richtig 44,3%
    Eher richtig 14,4%
    Unentschieden 4,6%
    Eher falsch 9,8%
    Eindeutig falsch 26,9% > 5000
    ———————————————————————————————–
    Haben Sie vor mehr Lebensmittel auf Vorrat zu kaufen, weil die Geschäfte über Ostern länger geschlossen sind?
    Ja, auf jeden Fall 25,9%
    Eher ja 25,1%
    Unentschieden 5,8%
    Eher nein 25,6%
    Nein, auf keinen Fall 17,6% > 5000
    ——————————————————————————————————–
    Wie gut wissen Sie darüber Bescheid, welche Corona-Maßnahmen derzeit in Ihrem Bundesland gelten?
    Sehr gut 21,9%
    Eher gut 38,2%
    Unentschieden 9,6%
    Eher schlecht 21,5%
    Sehr schlecht 8,8% > 5000
    ———————————————————————————————-
    Inwieweit stimmen Sie der Aussage zu: „Ich fühle mich mit der aktuellen Corona-Situation überfordert“?
    Stimme eindeutig zu 17,5%
    Stimme eher zu 19,4%
    Unentschieden 12,8%
    Stimme eher nicht zu 26,9%
    Stimme eindeutig nicht zu 23,4% > 5000
    ———————————————————————————————–
    Wie groß ist Ihr Vertrauen, dass die Bundesregierung im Moment die richtigen Corona-Maßnahmen ergreift?
    Sehr groß 8,5%
    Eher groß 18,1%
    Unentschieden 9,4%
    Weniger groß 24,4%
    Gar kein Vertrauen 39,6% > 5000
    ————————————————————————————————–
    Haben Sie durch die letzten Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz eher mehr oder weniger Vertrauen in die Corona-Politik von Bund und Ländern?
    Eindeutig mehr 6,3%
    Eher mehr 6,3%
    Etwa gleich 16,5%
    Eher weniger 15,6%
    Eindeutig weniger 54,1%
    Weiß nicht 1,2% > 5000
    —————————————————–
    CIVEY UMFRAGE HEUTE STAND JETZT 17:54 UHR !!!

  33. Nicht das Volk gehört eingesperrt, sondern die Politiker die das zu verantworten haben ! PUNKT !!

  34. Griechenland lässt alle Touristen, die gegen Corona geimpft sind, ohne Auflagen ins Land wie Israel auch. Andere Länder sind dabei, diesem Beispiel zu folgen. Meine nächste Urlaubsreise ist damit gesichert. Die Putzfraueninsel Malle wird es sicher nicht. Griechenland scheint mir die beste Empfehlung. Dort trifft man ein gepflegteres Publikum.

  35. Die Bürger sollen richten und selbst in die Hand nehmen? Die sind aber leider noch nicht so weit. Mindestens die Hälfte kräht weiterhin nach „Verschärfungen“. Da muss erst mehr passieren und zwar so was, wie leere Regale, die Wohnung kaum mehr verlassen, außer um die Lebensmittelkarten einzulösen oder um den Hund unter den nächsten Baum zu führen. Also Geduld. Kommt alles. Die Politik hat sich derzeit verrannt und kann nicht mehr zurück. Wer hätte gedacht, dass das mal enden so würde? Ich war immer der Meinung die Migranten würden uns früher oder später den Rest geben. Nein, es sind diese Null-Leister und Partei-Karrieristen direkt, denen sonst niemand eine Job geben würde, die das Land zu Grunde richten.

  36. Die Vettel und ihre ganze Bagage werden jetzt von allen Seiten unter Feuer genommen werden. Parteibasis, Bundes- und Landtag, Strasse, MSM.

    Kostprobe aus der WELT:

    „Deutschlands Regierung kapituliert vor den Grundzügen der Vernunft.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article228976967/Corona-Gipfel-Scharfe-Kritik-in-den-Medien-an-den-Beschluessen.html

    Die Überschrift ist aus der NZZ.

    Warum ist mir die Bezeichnung s.o. als alter Leser von T.C. Boyle (hier: Wassermusik) erst jetzt eingefallen?

    „Alte Frau mit verdorbenem Charakter und unappetitlicher, hässlicher Erscheinung“ (Wikipedia).

    Iiiiiiiiiih!

  37. Die wissen ganz genau, wenn das Volk den Quatsch nicht mehr mitmacht, dann ist die Angstmacherei vorbei.

  38. Der „Oster-Lockdown“ ist viel schlimmer als der „Gipfel der Sadisten“ –
    Der Oster-Lockdown“ ist eine Vergewaltigung, gepaart mit der Entmündigung“ eines ganzen Volkes und DAS applaudiert auch noch und scheint zu krakeelen, „bitte noch mehr…“!
    In diesem Land kann einem nur noch übel werden…!

  39. Regierung warnt Bürger vor Hamsterkäufen
    23. März 2021

    Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU) warnt die Bürger vor einem Ansturm auf die Supermärkte vor Ostern.

    „Wir haben immer gesagt(was gelogen ist, seine Chefin Merkel wollte alles abriegeln; wobei jetzt nur Karsamstag Lebensmittelläden offen bleiben dürfen. Gründonnerstag nicht), die Lebensmittelversorgung bleibt offen. Deshalb sind auch Hamsterkäufe nicht erforderlich“,
    sagte Braun der RTL/n-tv-Redaktion…
    https://www.mmnews.de/politik/161962-buerger-vor-hamsterkaeufen

    Die drei Walrösser Merkel, Dr. med. Braun u. Altmaier
    können meinetwegen Nulldiät machen, aber das Volk
    endlich in Ruhe lassen. Wer was produzieren u. wer was
    konsumieren will, geht die Regierung einen feuchten Kehricht an.
    Außer es handelte um Folter, Kindesmißbrauch u. Kannibalismus.

    Wer denkt eigentlich an die Zeit nach Ostern? Schließlich muß auch
    sämtliche Produktion – dadurch auch die Lieferketten – für rund eine
    Woche ausfallen.

    +++++++++++++++++++++++++++

    Schrullige Wissenschaftler u. Fachidioten geben den Ton an:

    16:54 Uhr
    Epidemiologe: Lockdown-Beschlüsse nicht ausreichend
    https://fink.hamburg/wp/wp-content/uploads/2021/02/20200513_Prof.Reintjes136-Previews-1.jpg
    Eine Ruhepause über Ostern werde nicht viel ausrichten, meint
    Epidemiologe Prof. Dr. Ralf Reintjes im tagesschau.de-Interview.
    ➡ Er hätte sich sofort strengere Maßnahmen gewünscht – nur so
    wäre das exponentielle Wachstum aufzuhalten

    16:42 Uhr
    Ungetestete Schüler dürfen in Sachsen weiterhin nicht in die Schule gehen

    In Sachsen dürfen auch weiterhin nur getestete Schüler zum Präsenzunterricht in die Schule gehen. Das Sächsische Oberverwaltungsgericht (OVG) in Bautzen lehnte mit einer Entscheidung mehrere Eilanträge von Schülern gegen die entsprechende Corona-Schutzverordnung des Freistaats ab (Az: 3 B 81/21).

    16:08 Uhr
    Senat will Berliner Unternehmen zu Corona-Test-Angebot verpflichten
    Das kündigte der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD, er war in der kl. Sondergruppe mit Merkel letzte Nacht) nach einer Senatssitzung an. Es gehe um eine Angebotspflicht zum Testen für die Arbeitnehmer, nicht um eine Testpflicht, erläuterte er. „Niemand muss sich jeden Tag testen lassen.“ Aber die Arbeitgeber seien in der Pflicht, ein Angebot zu machen.

    DIE HEUCHLER & LÜGNER:

    16:01 Uhr
    Bayern gedenkt der Corona-Toten

    Mit einem Trauerakt haben Landtag und Staatsregierung in Bayern der bisher rund 13.000 Todesopfer der Corona-Pandemie im Freistaat gedacht.

    14:58 Uhr
    Papst feiert Ostergottesdienste nur mit wenigen Gläubigen

    Papst Franziskus wird die Ostergottesdienste im Vatikan in diesem Jahr erneut nur mit wenigen Gläubigen feiern. Das geht aus dem veröffentlichten Terminkalender für die Karwoche hervor. Demnach wird das Kirchenoberhaupt wie bereits im vergangenen Jahr wegen der Corona-Beschränkungen die Ostermesse mit dem Segen „Urbi et orbi“ (der Stadt und dem Erdkreis) nicht auf dem Petersplatz, sondern im Petersdom feiern. Der traditionelle Kreuzweg am Karfreitag wird nicht im römischen Kolosseum, sondern auf dem Petersplatz stattfinden. Papst Franziskus ist bereits gegen das Coronavirus geimpft.

    ASTRA-ZENECA AUF TEUFEL KOMM RAUS:

    14:15 Uhr
    EU kündigt entschiedenes Vorgehen gegen AstraZeneca an

    Die EU-Kommission hat ein entschiedenes Vorgehen gegen die Lieferausfälle des Impfstoffherstellers AstraZeneca angekündigt. „Wir werden alle Instrumente nutzen, die uns zur Verfügung stehen, um die Dosen zu bekommen“, sagte die für Gesundheit zuständige Generaldirektorin Sandra Gallina. Wie genau dies aussehen könnte, ließ die Italienerin offen.

    13:50 Uhr
    Tagestourismus zu Ostern in Niedersachsen möglich

    Trotz einer Verschärfung des Corona-Lockdowns über Ostern möchte Niedersachsen über die Feiertage keinen Tagestourismus Richtung Küste oder Harz verbieten. „Wir haben nicht die Absicht, Tagesausflüge zu verbieten oder Ausgangssperren zu verhängen“, sagte Ministerpräsident Stephan Weil (SPD)…

    13:33 Uhr
    Ostermarschierer wollen demonstrieren

    Ostermarschierer wollen trotz des wieder verschärften Corona-Lockdowns an den Feiertagen auf die Straße gehen. Regionale und örtliche Friedensinitiativen bereiteten vielfältige Aktionen zu Ostern unter Corona-Bedingungen vor, teilte die Informationsstelle Ostermarsch mit. Die Corona-Pandemie wirke wie ein Brandbeschleuniger in Konflikten, indem Nationalismus Aufwind erhalte und internationale Kooperation zerstöre.

    13:27 Uhr
    Söder sieht +++komplett +++neue Pandemie

    Bayerns Ministerpräsident Söder hat die Beschlüsse des Bund-Länder-Treffens verteidigt. Die Lage sei ernst und sie werde noch viel ernster sein. Die dritte Welle sei eine komplett neue Pandemie. Die Mutation bedeute eine höhere Ansteckungsgefahr, eine deutlich höhere Sterblichkeit und eine deutlich längere Verweildauer auf Intensivstationen.

    12:31 Uhr
    Drosten und Ciesek ausgezeichnet

    Die Frankfurter Virologin Sandra Ciesek und ihr Berliner Kollege Christian Drosten werden für ihren Corona-Podcast als „Hochschullehrer/in des Jahres“ ausgezeichnet. Damit vergibt der Deutsche Hochschulverband (DHV) die mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung erstmalig an zwei Personen.

    DER SCHARFE HUND:

    13:00 Uhr
    Ramelow verteidigt Oster-Lockdown

    Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow hat den von Bund und Ländern beschlossenen Oster-Lockdown verteidigt. Die momentane Gefahr müsse abgewehrt werden, sagte Ramelow im rbb. Die Infektionszahlen stiegen sprunghaft, deshalb sei insgesamt eine „Osterruhe“ beschlossen worden. Dabei gehe es nicht nur um den Einzelhandel. Es solle „alles unterbleiben“, das betreffe jedes Unternehmen, alle Produktionsbetriebe, jedes gesellschaftliche Leben einschließlich großer Veranstaltungen. Es sei auch richtig, innerhalb Deutschlands keine Reisen zuzulassen, sagte Ramelow.

    :::und einige weitere wichtige Meldungen, die ich teilweise
    schon heute Vormittag hier einstellte:
    https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-coronavirus-dienstag-191.html#Bundestag-hat-jetzt-eigene-Corona-Teststellen

  40. @ Barackler

    Ich lese in dem zitierten Presse-Link vor allem zwischen den Zeilen, dass denen das alles zu lasch ist. Das Lockdowns möglicherweise selber und insgesamt nicht viel nützen auf die Idee kommt bisher noch niemand, geschweige denn, dass sich jemand überlegt wo sie auf Dauer hinführen.

  41. Das Impfen läuft „schleppend“ heißt es.
    Die Leute lassen sich nicht impfen, sollte es besser heißen.
    Impfstoff ist da, aber keiner will ihn.
    Das ist wohl das Hauptproblem!
    Deshalb die Osterschikanen!!

  42. jeanette 23. März 2021

    Hallo Jeanette ich habe Dir im Strang CORONA DIKTATUR
    ganz am Ende etwas zu Tuberkulose geschrieben.

  43. Felix Austria 23. März 2021 at 18:45

    jeanette 23. März 2021

    Hallo Jeanette ich habe Dir im Strang CORONA DIKTATUR
    ganz am Ende etwas zu Tuberkulose geschrieben.
    —————————-

    Danke!
    Habe ich schon gesehen!
    Ja, aus den Tuberkuloseerfahrungen sollte man eigentlich lernen.
    So wird es kommen.
    Alle sind geimpft und zuletzt sind alle positiv.
    Der Kranke ist vom Geimpften nicht mehr zu unterscheiden.
    Dann ist vielleicht endlich Ruhe!

  44. Rekonstruktion des Zoff-Gipfels
    Wie kam es zum Super-Lockdown über Ostern?

    Von Annika Leister
    23.03.2021, 18:06 Uhr
    Nie stand ein Corona-Gipfel so kurz vorm Scheitern, nie wurden überraschendere Beschlüsse gefasst: Wie Merkel sich in der Verhandlungsnacht durchsetzte, wer gegen sie aufbegehrte – und welcher Bundesminister nicht liefern konnte.

    Wer brachte die entscheidende Wende? Wer protestierte?
    Wer verlor die Nerven? Eine Rekonstruktion.

    Vor allem vier Länderchefs drängen auf Lockerungen

    Es finden sich stattdessen parteiübergreifende Bündnisse für Lockerungen: Vor allem Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther, Sachsen-Anhalts Reiner Haseloff (beide CDU), Mecklenburg-Vorpommerns Manuela Schwesig und für Rheinland-Pfalz Malu Dreyer (beide SPD) drängen in der großen Runde auf Erleichterungen für Bürger, Tourismus und Gastronomie.

    DIE GNADENLOSEN MIMEN MENSCHENRETTER

    Braun und Merkel pochen auf Zahlen, Fakten, Inzidenzen

    Kanzleramtschef (Dr. med Walroß) Helge Braun (CDU) kommt beim Corona-Gipfel wie der Kanzlerin die Rolle zu, Hoffnungen zu zerschlagen, die Ministerpräsidenten zu erden. Er zeigt Grafiken zur Pandemie und betont den Ernst der Lage.

    Zeit, die vereinbarte Notbremse zu ziehen, fordert die Kanzlerin eindringlich. Zeit, sich an den eigenen Beschluss von Anfang März zu halten. Zeit auch für weitere, schärfere Maßnahmen. Sie erhält Unterstützung von Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) und Hamburgs Ministerpräsident Peter Tschentscher (SPD).

    Es ist der Punkt, an dem Merkel einschreitet, an dem die Kanzlerin ein Machtwort spricht. „Das ist nicht die richtige Antwort auf die Lage“, sagt sie, wie Medien berichten.

    Radikaler Oster-Vorschlag wird spät in einer Viererrunde geboren

    Vorab gab es auf zusätzliche „Ruhetage“ keine Hinweise.

    Merkel setzt sich zusammen mit Vizekanzler und Finanzminister Olaf Scholz (SPD), Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) und Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller (SPD). Mit Müller und Söder hat Merkel zwei Ministerpräsidenten an ihrer Seite, die trotz unterschiedlicher Parteizugehörigkeit zurzeit ähnlich ticken

    Das Chef-Quartett kehrt in die große Runde zurück mit dem ganz neuen Plan: Alle Betriebe und Geschäfte sollen über die Ostertage, zwischen dem 1. und 5. April, schließen.

    Nicht nur mit Außengastronomie und „Click & Meet“ im Einzelhandel soll dann Schluss sein – auch Supermärkte und Lebensmittelhändler sollen zu machen. Fünf Tage komplette Zwangspause für Deutschland, das ist der radikale Vorschlag der Viererrunde.

    Eine Überraschung für die große Runde. Sie splittet sich wieder in kleinere Runden auf: Die SPD-geführten Länder diskutieren heftig mit dem linken Thüringer Landeschef Ramelow, die CDU-geführten Länder mit dem Grünen Winfried Kretschmann. Vor allem die Idee, auch Supermärkte zu schließen, stößt bei vielen auf Bedenken.

    Auch Gesundheitsminister Jens Spahn schaltet sich an diesem Punkt ein, wie die „Welt“ berichtet. Man habe bisher „aus gutem Grund“ in der gesamten Pandemie noch nie Supermärkte geschlossen, erinnert Spahn. Merkel lenkt ein.

    Supermärkte dürfen auch am Ostersamstag öffnen, hält der Beschluss später fest. Alles andere aber soll schließen. Merkel nennt es später eine „Ruhepause“. „Es gilt damit an fünf zusammenhängenden Tagen das Prinzip #WirBleibenZuHause“, heißt es in dem finalen Papier…

    MEHR DETAILS HIER:
    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_89712014/rekonstruktion-des-zoff-gipfels-wie-kam-es-zum-super-lockdown-ueber-ostern-.html

  45. Felix Austria 23. März 2021 at 18:45

    jeanette 23. März 2021

    Hallo Jeanette ich habe Dir im Strang CORONA DIKTATUR
    ganz am Ende etwas zu Tuberkulose geschrieben.

    —————————

    ……aber dann werden die Negativen verdächtig! 🙂

  46. Wenn die Gastwirte, die ganze Branche weiter schikaniert und ausgeblutet wird,
    dann würde es mich nicht wundern, wenn plötzlich die Mafia sich um Merkel persönlich kümmert.
    Die haben schon viel kleinere Fische aus dem Weg wegen weniger geräumt.

  47. Letzes Jahr wurden die Zahlen nach Ostern weniger.

    Das war der 8. April!

    Es würde auch ohne Lockdown jetzt weniger!
    Heute sind es nur noch 7,000 Der Höhepunkt von 17.000 ist schon lange Geschichte.

    Eher hat es etwas mit den Jahreszeiten zu tun (wie so bei der Grippe üblich),
    anstatt mit dem menschengemachten Lockdown!

  48. jeanette 23. März 2021 at 18:43

    Das Impfen läuft „schleppend“ heißt es.
    Die Leute lassen sich nicht impfen, sollte es besser heißen.
    Impfstoff ist da, aber keiner will ihn.
    Das ist wohl das Hauptproblem!
    Deshalb die Osterschikanen!!
    ——————————————-
    Ist das ein Wunder?
    Wer hat schon Lust an einer Hirnthrombose zu verrecken?

  49. Nur will das Volk dem Ganzen kein Ende machen. Das Volk ist zu feig, zu schwach, zu ängstlich, zu gespalten. Die Lockdowns und die Hetze der Medien hat Erfolg gehabt, was bei einem derartigen Volk keine große Leistung ist. Diese Diktatur ist mit friedlichen Mitteln nicht mehr zu stoppen, oder zu elimieren. Dazu haben die sog. Eliten ihre Netze zu weit gesponnen und zu fest gewoben. Der Fehler der Andersdenkenden ist der gleiche, den Deutsche generell im Umgang miteinander machen. Jeder will das Sagen haben, was nicht geht. Vor allem die Dummschwätzer möchten alle klein halten, was auch nicht geht. Die AfD macht es vor, wie man es nicht macht, wenn man Erfolg haben will, was bezweifelt werden darf und kann. Dass sich der Michel auf Fakten beschränkt, nicht permanent seine lächerlichen Emotionen, Animositäten und Befindlichkeiten einbringt und verlangt, dass andere ständig darauf Rücksicht nehmen müssen, ist bei den Meisten schlichtweg unmöglich. Hinzu kommt die Unfähigkeit, von anderen zu lernen, damit man seine Ziele, oder auch die gemeinsamen Ziele, erreicht. Ich bin über 60 Jahre alt und habe nur wenige kennengelernt, mit denen man wirklich etwas aufziehen, oder durchziehen kann. Meistens endet alles in einem andauernden Kleinkrieg. Das ist auch den sog. Eliten bekannt. Das nutzen sie aus, deshalb haben Nazis, Patrioten, Rechte, Covidioten oder wie man auch immer diese Spezies nennen mag, keinen echten Erfolg. Die Ratio ist in diesen Dingen gefragt, ein kühler Kopf, glasklare Zieldefinierung, Zielsetzung und Verfolg desselben, mit Konsequenz und nicht mit ewigen Diskussionen. Ich habe bereits in der Schule aufgehört, mich für meine Landsleute einzusetzen, es macht keinen Sinn. Dummheit ist eine schlimme Krankheit, genauso schlimm wie die Angst.

  50. Maria-Bernhardine 23. März 2021 at 17:39

    Ich hätte fast gesagt: Ach gíbt es immer noch Corona? Ich war in dem Moment völlig sorglos, aber ich nehm den Abstand meistens nicht so tragisch und hab mir gar nichts gedacht. Ich war nicht hinter, sondern neben meinen Einkaufswagen geraten.
    Aber ich habe nichts gesagt; denn der Django stand nicht weit weg.
    Und nicht die Verkäuferinnen, aber die Djangos tun mir immer leid. Denn die sind ja vermutlich Hartzer, die sie angeheuert haben und die hochoffiziell einem den Einkaufswagen zuschieben und auch immer korrekt grüßen und einen verabschieden.
    Ja und will ich denen nicht wehtun, wenn sie sich mal ein wenig fühlen dürfen.

  51. Bislang war noch nicht alles zu. Nun sollen sogar Lebensmittelläden dicht gemacht werden. Damit hat Merkel ein Tabu gebrochen. Es kommen gewaltige Probleme auf uns zu.

  52. Der deutschen Hotelerrie und Gastronomie wurde letzte Nacht der Todesstoß versetzt. Statt an die echten Corona-Verursacher, die Quellen ranzugehen wird eine ganze Branche kaputt gemacht. Ostern war hier oben immer Saisonauftakt und nach Weihnachten fiel auch aus) endlich wieder Geld verdient.
    Wieso haben wir jetzt die brasilianische Variante im Land? Wie kommt die hierher? Im Drogen-Container?

    Die deutschen Hotels haben gute, nachprüfbare Hygienekonzepte (Frühstück zu gestaffelten Zeiten oder im Zimmer, das „Rührei-Mädel“ kommt auf Anforderung und im Ferienhaus oder Camper ist die Ansteckungsgefahr so gering wie auf der Hin- und Rückreise im eigenen Auto oder im leeren Zug.

    Ich kann mir das Ganze nur als ausgelebter Hass auf alles Deutsche erklären. Solche Witzfiguren wie der Schwule und der Berliner Bürgermeister, der eine ganze Weltstadt ins Chaos gestürzt hat, dürfen keine Macht mehr besitzen und Söder soll erst einmal sein eigenes Corona an der Grenze in den Griff bekommen.
    Ach so: In Ahlbeck auf der Insel Usedom ist der Grenzübergang nach Polen nur zeitweise besetzt…
    Den Malle – Urlaubern wünsche ich bei der Rückkehr 10 Tage Quarantäne. Ohne Lohnfortzahlung, Krankengeld und Beschulung.
    Auch wenn dort um 17:00 die Kneipen schließen aber dann wird eben im Hotelzimmer weitergesoffen.

  53. jeanette 23. März 2021 at 18:58

    Ja, aber diesmal darf es ja nicht weniger werden. Und dafür sind die Mutanten da, dass es nicht weniger wird und noch mehr Tests. Es wird jetzt langsam eng mit dem von mir erwarteten Zwangstest. Zumindest ist ja nix mehr mit Fitness ohne Impfung oder negativ-Test. Also hatte ich damals recht und Sie unrecht. Sie meinten das gehe nicht, Ausschluß vom Fitness. Aber es war doch klar, dass es so kommen würde. Aber man könnte ja klagen, aber ich habe nicht das Geld dafür.

  54. Was mir auch Angst macht, dass die immer mehr planen, dass man demnächst nur noch mit einem „Tagesticket“ einkaufen darf. D.h. wenn man einkaufen möchte, erst umständlich zu irgendeinem Schnelltest-Zentrum laufen/fahren, einen offiziellen Schnelltest machen und 15 Minuten auf das Ergebnis warten.
    .
    Ist der Test negativ, puuuh…dann hat man Glück, bekommt ein „Tagesticket“, darf frei herumlaufen und einkaufen.
    Was ist, wenn der Test positiv ist? Darf ich dann nirgendwo einkaufen und muss wieder schnellstens nach hause laufen oder kommen dann ein paar Typen in Schutzanzügen angerannt und stecken mich in Quarantäne?
    .
    Ich will das alles nicht!
    .
    Dieses Regime hat sich so in einen Coronawahn reingesteigert, dass die immer schlimmer durchdrehen. Viele von denen haben ja regelrecht Wahnvorstellungen. Da hilft nur noch ein Aufenthalt in einer Psychiatrie.

  55. INGRES 23. März 2021 at 19:23

    jeanette 23. März 2021 at 18:58

    Ja, aber diesmal darf es ja nicht weniger werden. Und dafür sind die Mutanten da, dass es nicht weniger wird und noch mehr Tests. Es wird jetzt langsam eng mit dem von mir erwarteten Zwangstest. Zumindest ist ja nix mehr mit Fitness ohne Impfung oder negativ-Test. Also hatte ich damals recht und Sie unrecht. Sie meinten das gehe nicht, Ausschluß vom Fitness. Aber es war doch klar, dass es so kommen würde. Aber man könnte ja klagen, aber ich habe nicht das Geld dafür.
    —————————–

    Das ist nur vorübergehend. Meinen Sie wirklich das geht bis in alle Ewigkeit so weiter?

    Recht oder Unrecht haben was der soll der Quatsch.
    Darum geht es ja wohl nicht.

  56. Rheinlaenderin 23. März 2021 at 19:46

    Was mir auch Angst macht, dass die immer mehr planen, dass man demnächst nur noch mit einem „Tagesticket“ einkaufen darf. D.h. wenn man einkaufen möchte, erst umständlich zu irgendeinem Schnelltest-Zentrum laufen/fahren, einen offiziellen Schnelltest machen und 15 Minuten auf das Ergebnis warten.
    ———————————–

    Vergessen Sie das!
    Unmöglich!
    Praktisch gar nicht umsetzbar.
    Was sollen die alten Leute machen?

    Und bei den Jungen gibt es Mord und Totschlag,
    dann leihen die sich gegenseitig die Tests, oder Handys aus so
    wie bei den Krankenkassenkarten wenn sie zum Arzt gehen.

  57. Rheinlaenderin
    23. März 2021 at 19:46

    „Dieses Regime hat sich so in einen Coronawahn reingesteigert, dass die immer schlimmer durchdrehen. Viele von denen haben ja regelrecht Wahnvorstellungen. Da hilft nur noch ein Aufenthalt in einer Psychiatrie.“

    Ich mache es mir viel einfacher. Ich weiß, dass Frau Doktor Merkel für mich denkt und handelt und wie mir die Presse immer mitteilt, denkt Frau Dr Merkel wissenschaftlich ständig vom Ende her und hat schließlich studiert. Die werden mich doch nicht alle anlügen, oder?

  58. Die Politik hat verspielt!

    Jede weitere nervige Corona Sonder Sendung wird von den Leuten nur noch weggeschaltet.

    Die Leute haben sich entschieden. Wer sich impfen lassen will und wer nicht. Besonders nicht mit dem Hirnthrombosen Dreck Astra Z. Die werden auf ihren todbringenden Ladenhütern sitzen bleiben, da nützt ihnen auch kein Supershutdown, auch keine TV Dauerbeschallung.

    Wer sich beim Einkaufen ansteckt, der muss schon richtig blöd sein. Die Läden an Ostern zu schließen und die Leute SCHON WIEDER OSTERN EINZUSPERREN, das vergibt ihnen keiner, nur die ganz Blöden!

    Es ist wie ein Türkenladen an der Ecke, wo jeder weiß, der verkauft nur abgelaufene Ware. Da geht keiner mehr hin, außer eben den ganz Doofen, die sich dort verlaufen.

    Ich komme nach Hause, da stehen die Leute schon auf der Straße und toben über die „Osterregelung“. ALLE sind stinksauer! Da kommen Verwünschungen über Merkel auf, die ich gar nicht schreiben kann ohne eine Inhaftierung zu riskieren.

  59. Heute im TV ein Statement von dem Bouffier. Der kam mir auch vor wie ein Büttenredner, der sein Grinsen kaum verkneifen konnte.
    Danach sabbelte Kai Klose von den Grünen. Der hat so 8-10 x ganz brav und demonstrativ mit seinen Händen die Freimaurerpyramide, Merkelraute genannt, gemacht.
    .
    Und mir ist noch aufgefallen, dass Merkel diesmal eine Jacke in Klimawandel-Hellgrün anhatte.
    Jetzt wird ja überall immer mehr von Corona-Lila in Klimawandel-Grün umgestellt. Müsst ihr mal drauf achten.

  60. @Rheinlaenderin
    @jeanette

    Die Schnelltests von Aldi sind wertlos. Stand letzte Woche bei Heise drin. Selbst die Teile funktionieren nicht richtig.

  61. Die Sache ist nicht kontrollierbar.
    Das wird eine Datenflut, die keiner mehr bewältigen kann.
    Bei 3 Millionen Flüchtlingen sind die schon gar nicht damit fertig geworden.
    Wie sollen die mit den täglichen Daten von 85 Millionen Menschen fertig werden?
    Das Personal haben sie gar nicht.
    Wenn dann auch noch gelogen wird!

    Unmöglich das kontrollieren zu können.
    Wenn die Leute nicht mitmachen, dann können sie verschwinden.
    Die Quittung kommt dann im September bei den Wahlen!

    Sollen nur so weiter machen die Menschen zu tyrannisieren, ihnen jegliche Freude am Leben zu nehmen. Das ist wie ein großer Knast.
    Und dann kommt die Knastrevolte. Die Stärksten fangen an und alle anderen machen dann mit!

  62. VIRUS = VOLK? 🙁

    Mit Virus meint man faktisch das Volk
    DIE MERKEL-JUNTA FÜHRT KRIEG gegen das
    deutsche Volk mittels Zermürbungstaktik:

    Hoffnungen schüren & Hoffnungen zerstören,
    paar Krümel hinwerfen & Krümel kassieren,
    von Virenschleudern(„Spreader“) reden, das
    Virus im Menschen bekämpfen, mittels Gentherapie
    die menschl. DNA/DNS verändern…, das Virus, äh
    die Bürger einsperren, isolieren, absondern, mit
    Tests traktieren, zwangsbehandeln…

    Merkel: Im Grunde genommen eine neue Pandemie
    (Papagei Söder quatschte den Unfug nach, siehe hier:
    Maria-Bernhardine 23. März 2021 at 18:34)

    12 min – 23.03.2021, Video verfügbar bis 23.03.2022
    +https://www.zdf.de/nachrichten/heute/angela-merkel-corona-beschluesse-ostern-video-100.html
    (12 Min. meiner Lebenszeit, die ich nicht opferte.)

    ++++++++++++++++++++

    Staatsfunk Deutsche Welle

    Corona-Pandemie
    Wut, Ärger, Verzweiflung: Reaktionen auf die Corona-Beschlüsse
    23.03.2021
    Deutschland bleibt geschlossen, auch Ostern.
    Der Lockdown wird um vier Wochen verlängert.
    Die Reaktionen auf die Corona-Beschlüsse
    schwanken zwischen Verzweiflung und Resignation.

    Ostern wird sehr privat und fällt als Familienfest mehr oder weniger aus.
    (Anm.: Sind Familienfeste etwa nicht privat?)

    Bedford-Strom: „Das wichtigste Fest der Christen ist betroffen!“

    Geradezu verzweifelt klingen Vertreter der Tourismus-Branche in Deutschland

    Überall die gleiche Botschaft: Wir können nicht mehr

    Statements in ähnlicher Tonlage kamen von vielen Wirtschaftsvertretern,
    etwa von der Autoindustrie oder dem Verband der Schnellrestaurants.

    (Anm.: Allerdings fordern diese Kriecher mehr Tests
    u. „Impfung“, d.h. Gentherapie.)

    Viel Zustimmung, aber auch Verständnis für die leidgeprüften
    Bürger kommt von der SPD
    (Anm.: Ihr Heuchler! Davon kann sich kein Bürger was kaufen.)

    Grüne fordern endlich mehr Schnelltests & „Impfen“

    Die Medien verlieren die Geduld mit Merkel

    die Zeitung „Welt“ überschreibt ihren Kommentar(KAUF-ARTIKEL)
    mit der Zeile: „Abgekoppelt von der Lebensrealität der Menschen.“
    +https://www.dw.com/de/wut-%C3%A4rger-verzweiflung-reaktionen-auf-die-corona-beschl%C3%BCsse/a-56960626
    Weshalb wurde hier nicht die Kath. Kirche erwähnt?
    Ist sie noch nicht vom Ostermessenverbot begeistert?

    Laut Merkel, Söder & Co. soll es zu Ostern in Deutschland keine Präsenzgottesdienste geben – UPDATE: Reaktion der Deutschen Bischofskonferenz – DBK will keine Gottesdiensteinschränkungen zu Ostern, „wir sind überrascht worden“
    https://www.kath.net/news/74694

    Kirchen vom harten Osterlockdown kalt erwischt – und verärgert

    Noch am Montag hatte Ratspräsident Heinrich Bedford-Strohm gesagt: „Die Hygienekonzepte der Kirchen haben sich bewährt.“ Man sei „in guten Gesprächen“ mit den Behörden und habe „keinen Anlass“, daran zu zweifeln, dass die Gottesdienste zum Osterfest stattfinden könnten. +++Einen Tag später das unsanfte Erwachen.

    Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK), die Laienorganisation der katholischen Christen, dringt darauf, Bund und Ländern die Bedeutung der Lithurgien zum Osterfest deutlich zu machen.
    +++„Kein katholischer Gottesdienst wurde zum Corona-Hotspot“
    https://www.rnd.de/politik/corona-lockdown-an-ostern-kirchen-kalt-erwischt-und-verargert-6PEBNFIO3VETFIMGVX6EHOFQQY.html

    +++++++++++++++++++

    Wenn wir Christen an Ostern artig sind,
    dann dürfen Moslems den Ramadan, eine
    Woche später beginnend, frei(er) feiern. Oder?

    Ramadan-Beginnn am Mo 12. April
    Nächstes Merkel-Minipräsi-Treffen 12. April

  63. @ Haremhab 23. März 2021 at 20:01

    Die Grünen Umwelt“schützer“ fordern massenweise
    Tests, also zig Tonnen Plastikmüll mit Virenabstrichen im
    Restmüll! Wäre bei der kleinen Virenmenge nicht gefährl.

    Kunststoffe: Plastik-Pandemie
    https://www.sueddeutsche.de/wissen/corona-pandemie-plastik-muell-1.5189027

    Das Robert Koch-Institut und das Umweltbundesamt haben für die Entsorgung der Tests nun eine pragmatische Lösung auf den Weg gebracht. Die COVID-19 Schnelltests dürfen demnach nach AS 180104 in einem reißfesten, feuchtigkeitsbeständigen und dichten Behältnis entsorgt werden. RKI und UBA begründen diese Vorgehensweise mit der kleinen Probenmenge, die für die Durchführung dieses Tests benötigt wird und der damit verbundenen geringen Virenlast. Ob ein Test positiv oder negativ ausfällt, spiele für die Entsorgung keine Rolle.

    Wird ein Rachenabstrich im häuslichen Umfeld vorgenommen, erfolgt laut RKI eine Einstufung als „Hausmüll“ AS 200301 (gemischte Siedlungsabfälle)…
    https://www.abfallmanager-medizin.de/abfall-abc/corona-schnelltests-entsorgen/

  64. jeanette 23. März 2021 at 19:51
    Rheinlaenderin 23. März 2021 at 19:46

    Was mir auch Angst macht, dass die immer mehr planen, dass man demnächst nur noch mit einem „Tagesticket“ einkaufen darf…..
    ———–
    Vergessen Sie das!
    Unmöglich!
    Praktisch gar nicht umsetzbar.
    Was sollen die alten Leute machen?

    ######

    Och, da wird sich unser Regime denken: Wozu brauchen alte Leute und z.B. Menschen mit einem Handicap ein „Tagesticket“ zum Einkaufen? Die sind doch anspruchslos. Und die paar Lebensmittel, die die brauchen, können die sich liefern lassen.
    .
    Es dürfte insgesamt alles noch sehr spannend werden.

  65. jeanette 23. März 2021 at 19:47

    Nun, ob das in alle Ewigkeit so geht, das sicher nicht. Aber meine Aussage war ja damals, dass es kommt. Und es ist schon interessant ein System richtig einschätzen zu können.

    Und was nun Recht und Unrecht haben angeht, das war doch eher spaßhaft gemeint und in keiner Weise ein Vorwurf.

  66. Wenn das sozialsit. Zentralkommitee einen Plan hat,
    dann müssen ihn die Volksgenossen umsetzen. Basta!

    Was u. wann das Volk konsumieren darf, bestimmt der
    Zentralrat. Keine Extrawünsche, außer für die Bonzen.

  67. Maria-Bernhardine 23. März 2021 at 20:17

    VIRUS = VOLK? ?

    Mit Virus meint man faktisch das Volk
    DIE MERKEL-JUNTA FÜHRT KRIEG gegen das
    deutsche Volk mittels Zermürbungstaktik:

    Hoffnungen schüren & Hoffnungen zerstören,
    paar Krümel hinwerfen & Krümel kassieren,
    von Virenschleudern(„Spreader“) reden, das
    Virus im Menschen bekämpfen, mittels Gentherapie
    die menschl. DNA/DNS verändern…, das Virus, äh
    die Bürger einsperren, isolieren, absondern, mit
    Tests traktieren, zwangsbehandeln…

    Merkel: Im Grunde genommen eine neue Pandemie
    (Papagei Söder quatschte den Unfug nach, siehe hier:
    Maria-Bernhardine 23. März 2021 at 18:34)

    12 min – 23.03.2021, Video verfügbar bis 23.03.2022
    +https://www.zdf.de/nachrichten/heute/angela-merkel-corona-beschluesse-ostern-video-100.html
    (12 Min. meiner Lebenszeit, die ich nicht opferte.)

    ++++++++++++++++++++

    Staatsfunk Deutsche Welle

    Corona-Pandemie
    Wut, Ärger, Verzweiflung: Reaktionen auf die Corona-Beschlüsse
    23.03.2021
    Deutschland bleibt geschlossen, auch Ostern.
    Der Lockdown wird um vier Wochen verlängert.
    Die Reaktionen auf die Corona-Beschlüsse
    schwanken zwischen Verzweiflung und Resignation.

    Ostern wird sehr privat und fällt als Familienfest mehr
    ————————————

    Irgendwann wird sich diese Wut entladen!

    Die Kreuzfahrtunternehmen hatte 70.000 Passagiere, davon nur 5 Postitive, die sie sofort isolierten. Wenn man ordentlich und organisiert ist, aus der freien Wirtschaft kommt, dann kann man das bewältigen, aber die Leute vom Bundestag, von denen die meisten noch nie gearbeitet oder etwas organisiert haben, sind mit dem Problem komplett überfähig, unfähig.

    Zum Schluss gibt es eine Revolte.
    ALLEN normalen LEUTEN stinkt es!

  68. Die exponentiell ansteigende Idiotie der ReGierungsbratzen unter der GREAT RUIN-Deutschlandvernichtungs-Canzelette unter tatkräftiger Mithilfe der verschissten GEZ-Faultierfarm wird bis zur angepeilten Briefbetrugswahl im September 2021 zu ungeahnter Größe ausarten … wenn wir sie lassen. Heute morgen hat sich das korrupte Pack vom illegalen Seuchenkabintett erneut so dämlich angestellt (also Ergebnisse ihrer Komaversammlung könnten nicht idiotischer sein), dass es vermutlich gar nicht mehr bis in den September 2021 reichen wird das gemeine Volk mit den durchgeimpften/immunsgeschwächten empathielosen/gewalttätigen CoronaPolizeischergen in den Wohnungen zu halten. Selbst die MS-Lücken/Lügenpresse kann über die ungewollt unfähige kriminelle Vereinigung nicht mehr das Leichentuch ihres unterstützenden Schweigens hüllen. Wir werden nun noch einige Monate des zähen Siechtumes der Merkelclique erleben/erdulden und dann wette ich auf einen Endknall ähnlich 1989 in der DDR.

  69. Maria-Bernhardine 23. März 2021 at 20:33
    Wenn das sozialsit. Zentralkommitee einen Plan hat,
    dann müssen ihn die Volksgenossen umsetzen. Basta!

    Was u. wann das Volk konsumieren darf, bestimmt der
    Zentralrat. Keine Extrawünsche, außer für die Bonzen.
    ————-
    Genau! Wann werden endlich Lebensmittel-Bezugskarten wieder eingeführt?
    Eine Mangelversorgung wie beim Erich im HO Laden denn „Was wir nicht haben das brauchen wir auch nicht“.

  70. Söder gerade im NTV-Fernsehen:“ … wir wissen, dass Corona bleischwer über dem Land liegt“

    Fakten sind, dass Merkel bleischwer über dem Land liegt und das seit 15 Jahren.

  71. Macht Euch keine Sorgen. Eine Woche nach Ostern beginnt der Ramadan und Ihr werdet Euch wundern, was dann alles möglich ist, Inzidenzzahlen hin oder her.

  72. Super. Was hat dieses demütige Volk, was angeblich bis zu 30% Grüne im Ländle oder 30% Tiefrotschwachmatisch in RP gewählt hat, anderes verdient.
    Keiner, Niemand hinterfragt die Wahlergebnisse, obwohl ein Grossteil gegen diesen ganzen Corona-Scheixx ist.
    Heute war ich mal wieder in der Zone. Es ist erschreckend, wie die „Älteren“ selbst auf dem Parkplatz mit ihrer PP3-Zombiemaske herumlaufen.
    Was für Bücklinge sind aus den BRD’lern geworden…(Erschreckend innerhalb eines Jahres, den Lustige mit auf allen Vieren gehen war ja witzig, wird aber bald Realität)

  73. Eurabier 23. März 2021 at 15:29
    Die selbstgerechten linksgrünen „Eliten“ erklärten den Begriff „Corona-Diktatur“ zum „Unwort des Jahres 2020“

    „Corona-Diktatur“
    2020: Unwort des Jahres.
    2021: Wort des Jahres.

  74. Die Ergebnisse dieses Küchenkabinetts brauchen nicht
    befolgt werden, da sie rechtswidrig unter Ausschluß der
    Landes- und des Bundesparlaments beschlossen wurden!!!!!

  75. Der Osterlockdown wird absehbar nach Ostern minimal gelockert und gleichzeitig eine neue Verschärfung in mindestens einer Angelegenheit eingeführt (z.B. könnte man die Schwimmbäder und Badeseen für den ganzen Sommer schließen, weil dann und dort ja die 4. Welle der dritten Mutante herumtoben wird). Die MSM bejubeln die weise, vorausschauende und angesichts „der Lage“ unglaublich liberale Politik des Verordnungsregimes, das sich von Gerichten einfach nichts mehr sagen lassen muss. Der Rechtsstaat ist damit auch dann passé, wenn Richter weiter gegen seine Zerstörung kämpfen. Ein Regime, in dem Verordnungen geltendes Recht außer acht lassen dürfen und auch entgegen ausdrücklichen Urteilen durchgesetzt werden, ohne dass die Diktatorin und ihre mehr als willigen Helfer dabei etwas riskieren, ist ohne Gewalt nicht mehr angreifbar.

    Auch von den Wahlen im September hat das Regime wenig zu befürchten und braucht sie absehbar nicht zu fälschen. Die einzige Oppositionspartei, die inzwischen sogar die einzige anti-totalitäre Partei im Bundestag ist, wird seit ihrer Gründung mit der Nazikeule „widerlegt“. Dass der Befehlsempfänger Haldenwang sie zum bundesweiten „rechtsextremistischen Verdachtsfall“ ausgerufen hat, dürfte reichen, um ihr die Hälfte der Wähler abspenstig zu machen, wenn nicht sogar eine Mehrheit. Die Wähler der AfD sind weit überwiegend Konservative, auf die es großen Eindruck macht, wenn eine konservative Partei für „rechtsextrem“ erklärt wird. Die Unvereinbarkeitsliste und der Rausschmiss von Rechtsextremen aus der AfD funktionieren nicht zu 100%, also muss sie „rechtsextrem“ sein, und das verscheucht ihre Wähler. Im Unterschied zu dem, was Forsa-Chef Güllner vor kurzem behauptet hat, sind diese Wähler zum größten Teil eben nicht extrem.
    Die LINKE hat kein vergleichbares Problem. Ok., der VS beobachtet 7 ihrer Untergruppen. Ok., es gibt nicht die geringste Abgrenzung der LINKEN Partei von extremistischen Gruppen, z.B. darf man gerne Mitglied in dieser Partei und gleichzeitig in der pro-terroristischen Roten Hilfe sein. Die LINKE wird tatsächlich überwiegend von Extremisten gewählt, und denen sind die Beobachtung durch den VS und die Mehrfachmitgliedschaften des genannten Typs egal.
    Eine mehr als peinliche SPD-Vorsitzende hat „58 und Antifa. Selbstverständlich!“ gekräht, ohne damit ihre Partei auch nur in die weitere Umgebung einer VS-Beobachtung zu bringen. Liebe PI-Leser, stellt euch mal vor, was für ein Geschrei es gäbe, wenn ein Vorsitzender der JA, keineswegs der ganzen AfD, etwas wie „paarundzwanzig und identitär. Selbstverständlich!“ sagen würde!

    Nach der jahrzehntelangen und sich immer noch steigernden Desinformation der Bevölkerung können Wahlen nur noch Scheinwahlen sein. Anders als wahrscheinlich in den USA sind gravierende Fälschungen in Deutschland gar nicht nötig. Und wo die demokratischen und rechtsstaatlichen Mittel dennoch am Ende ihrer Möglichkeiten ankommen, steht diese oder jene Verordnung weit über einem höchstrichterlichen Urteil. Rechts- und verfassungsstaatlich orientierte Richter bleiben in ihren Ämtern, dürfen aber keine Entscheidung mehr treffen, die dem Regime missfällt. Wenn sie es doch tun, bleibt ihr Urteil leeres Gerede, dem das Regime eine nicht mehr antastbare Entscheidung gegenüberstellt.

  76. vogelfreigeist 24. März 2021 at 10:04

    Mal schau´n wann die Staatschergen mir meine Galerie stürmen.
    Habe folgenden Text in meinem Schaufenster ausgelegt:

    AUFRUF ZUM CORONA-BOYKOTT
    „Massive kollektiv-pauschale Eingriffe in die Grundrechte von 82 Millionen Bürgern als ‚Ruhetage’ zu bezeichnen, ist ein neuer Gipfel des zynischen Framings.”
    (Michael Klonovsky, Acta diurna, 23. März 2021)
    Diesmal ist die oberste Geisteskranke aus dem Kanzleramt entschieden zu weit gegangen.
    Eine fünftägige landesweite Narkotisierung
    des Osterfestes ist Sadismus
    gegen die gesamte Nation.

    Bereiten wir den politischen Verbrechern
    und den Zeugen Coronas ein äußerst
    unruhiges Osterfest.

    Aufruf zum Corona-Boykott
    Ignoriert sämtliche Zwangsmaßnahmen
    Wir bleiben nicht zuhause!

  77. Merkel hat überwiegend in ihrer Rolle als Kanzlerin versagt – ohne Zweifel. Allein Finanztechnisch betrachtet wie folgt (nach Daniel Stelter): Euro-Krise, Nullzinspolitik: 1000-2000 Milliarden Euro; Falsche Migrationspolitik: 900-1500 Milliarden E. Vernachlässigte Infrastruktur: 120 Milliarden Euro; Ungedeckte Rentenversicherung: 3000-4000 Euro; Fehlgeleitete Energiewende: 500-1000 Milliarden Euro; Sanierung der Bundeswehr: 130 Milliarden E., latente Last 750 Milliarden Euro – plus chaotische Corona-Maßnahmen……
    Ganz Klar: Dieses seltsame Wesen Merkel denkt sicher nicht an die Menschen in ihren „Heimatland“. Zumindest ist sie samt ihres ergebenen Politikclans eher seit einigen Jahren auf Zersetzung aus. Dies wird auch derzeit durch unsinnige Corona-Aktionen deutlich. Doch konkret ist die politische Kaste durch saftige Gehälter u. Pensionsansprüche komplett abgesichert. Sie verteilen Steuergelder ohne Sinn und Verstand. Selbst zahlen sie keine Steuern. Denen kann nichts passieren! Auch wenn sie dann bei der nächsten B.-Wahl weniger regieren, dann könnte dies für CDU/SPD sogar vorteilhaft sein, weil dann die neue Regierung den das „finanzielle und soziale“ Desaster beheben müssen, was die selbstverständlich nicht leisten können bzw. gar nicht wollen. Doch auf Merkel und Co. wird dann nicht mehr geschimpft bzw. zur Rechenschaft gezogen. Das tut man im politischen Handeln selten. Die Neuen müssen den Karren aus dem Dreck ziehen.

  78. Zuerst Dekadenzen, dann Insolvenzen, wegen hoher Inzidenzen, sorgen für kein Kribbeln im Lenzen !

  79. Es darf nicht vergessen werden, dass der Großteil des Volkes diese Partei gewählt hat und nun die Konsequenzen tragen müssen, leider zu lasten derjenigen die weder die Partei gewählt haben, noch mit Frau Dr. Merkel als „Kanzlerin“ je einverstanden waren.
    Ostern ist das höchste Christliche Fest (nicht Weihnachten) und genau wie im letzten Jahr wird dafür gesorgt das dies nicht stattfinden kann, nur um wenig später miterleben zu müssen, das in einem christlichen Land, diejenigen, die in diesem Land nicht sein dürfen, ihren komischen Ramadan feiern dürfen.
    Honecker wollte Westdeutschland in die Knie zwingen, und Merkel ist ganz sein „Kind“, da sie das Deutschland das wir eins mal kannten, vernichtet.
    Das wir in einer Diktatur leben, sollte jedem klar sein, der Denken kann, und ihr Infektionsschutzgesetz, erinnert mich immer mehr an ein Ermächtigungsgesetz das wir auch mal in diesem Land haben. Aus Berlin wird uns gesagt, mit wem und mit wie vielen wir uns treffen dürfen, stöhnt das Volk auf, wird mit einer Ausgangssperre gedroht. Wie nennt man das wohl?

  80. Die Menschen sollen nur noch über das Internet miteinander kommunizieren. Da kann man sie überwachen und auswerten. Jeder allein für sic vor der Glotz sich manipulieren lassen. Misstrauen und sich aus den Weg gehen. Blockwarte helfen, dass es keine Zusammenkünfte gibt. Gleichzeitig werden sie Staatskassen ausgesaugt, und die Macht der Konzerne und Oligarchen vergrößert.

Comments are closed.