Schweden: Festnahme des afghanischen Messermanns (kl. Foto).

Seit Mittwoch Abend wird in den Mainstream-Medien von einem „Mann“ berichtet, der im südschwedischen Ort Vetlanda acht Menschen mit einem Messer zum Teil schwer verletzt hat. Die schwedische Regierung ging zuerst von einem Terroranschlag aus. Inzwischen steht fest, dass es sich bei dem Täter um einen Afghanen handelt, der erst 2018 nach Schweden eingewandert, eventuell „geflüchtet“ ist. Die Mainstream-Medien schreiben immer noch von einem „jungen Mann“, zumindest die Junge Freiheit nennt den veredelnden Migrationshintergrund des „jungen Mannes“:

Die Tat ereignete sich am Mittwoch Nachmittag. Der Angreifer ging demnach mit einem Messer auf Passanten in dem südschwedischen Ort Vetlanda los und verletzte sie zum Teil schwer.

Die schwedische Polizei hat nach der Messerattacke mit acht Verletzten einen Verdächtigen festgenommen. Bei dem Mann soll es sich um einen 22 Jahre alten Afghanen handeln, berichtete die Zeitung Expressen. Derzeit werde geprüft, ob der Angriff einen terroristischen Hintergrund habe.

Bei der Verhaftung sei der Mann durch einen Schuss verletzt worden. Der mutmaßliche Messerangreifer sei bereits wegen Drogendelikten verurteilt worden. 2018 soll er nach Schweden eingewandert sein.

Schweden verzeichnete in den vergangenen Jahren einen starken Anstieg der Kriminalität. In Städten wie Stockholm, Malmö und Göteborg liefern sich rivalisierende Banden regelmäßig Schießereien. Im April 2017 hatte ein Moslem bei einem Anschlag in Schwedens Hauptstadt Stockholm fünf Menschen getötet.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

59 KOMMENTARE

  1. So etwas kannte man früher eher aus den Gaza Strip , in Mitteleuropa hat sich die muslimische Messerfolklore erst in den letzten paar Jahren etabliert . Die Israelis sind uns allerdings im erkennen der Situation weit voraus , dort nennt man das Messer – Dschihad und die Messermänner Terroristen .

  2. Gerade weil er Afghane ist, hat er keine andere Wahl. Er ist gezwungen, in einem rassistischen Land zu leben, Ungläubige beleidigen und besudeln ihn. Da kriegt man irgendwann zuviel, das kann man doch verstehen. Die Schuld tragen die Schweden, warum sind sie weiss und Ungläubige?

  3. Nuernberger 4. März 2021 at 19:02

    Vor allem sind sie uns mit ihrem konsequenten Einschreiten voraus.

  4. Hatte er keinen Impftermin bekommen, war der Schokopudding alle oder wollte er einfach nur Ungläubige töten?

    Alter Schwede!

    Obwohl, Schweden waren schon immer so, wie „Messer-Jocke“ aber den hatte Pippi Langstrumpf unter Kontrolle. Greta Thunberg hingegen wird den Afghanen noch loben, dass nun 8 Volvos kein CO2 ausstoßen.

  5. Seit 2018 erst in Schweden aber in 2021 nach Drogen und wahrscheinlich anderen Delikten ist dieses Goldstück schon beim Bereicherungs-Finale eines Flüchtlings aus Afghanistan angekommen. Mit folkloristischem Esprit messert er in der Gegen herum und trifft gleich 8 Ungläubige und verletzt sie schwer.

    Jetzt wird die Allgemeinheit wohl erst mal für Knast, Gerichtsverfahren, Psychologen und Anwälte blechen dürfen. Diese Kohle sollte man bei den Befürwortern dieser schlechten Einwanderung einkassieren. Solche Taten scheint das Pack ja nicht zu interessieren.

    Aber welch großer Trost. Hunderte oder gar Tausende Afghanen stehen in den Startlöchern, um nach Schweden zu reisen und dort ihr Heimfeeling zu verbreiten. Die meisten bleiben ja Gottseidank in Deutschland. So muss man Schweden als Urlaubsland nicht ganz aufgeben.

  6. „Bei der Verhaftung sei der Mann durch einen Schuss verletzt worden.“

    Das ist sehr bedauerlich. Musste das sein. Ging das nicht auch anders.
    Fragen!

    Wo war der gute Mann denn von 2015-2018, bevor er weiter nach Schweden flüchten musste?
    Ist da vielleicht noch ein Haftbefehl aus Deutschland offen?

    Merkel messert mit!

  7. Wie schön …. es war nur ein Afghane … also kein Terroranschlag. Die Welt ist halt bunt.

  8. In Deutschland werden täglich mehrere Menschen mit dem Messer abgestochen.
    Überwiegend aus dem gleichen Millieu, aber auch immer mehr Messereinsatz bei Raubüberfällen oder bei/nach verbalen Attacken oder einfach so als Terror.

    Interessiert keinen.
    Darüber wird nie berichtet.
    Ein weiteres Tabu!
    Und worüber nicht berichtet wird, das existiert auch nicht.

  9. Im Moment wird der Täter nach seinen Motiven befragt. Sollte er Stimmen gehört haben, die ihm die Tat befohlen haben, kann auf eine Gerichtsverhandlung, der Einfachheit halber, verzichtet werden.

  10. Hat man davon jemals vorher etwas gehört oder gelesen?????

    15 jährige Tochter einer Flüchtlingshelferin vergewaltigt – Täter bekommen Bewährung.
    Klar musste das 2016 verschwiegen werden!

    Uelzen/Hannover – Die Teenagerin half den beiden jungen Männern bei der Integration, gab ihnen sogar Deutsch-Unterricht. Dann vergewaltigen sie die 15-jährige Schülerin.

    Vier Jahre nach dem Verbrechen stand Annika R. (Name geändert, heute 19) aus Hannover ihren Peinigern gegenüber. Das Amtsgericht Uelzen sprach Mohamad T. (24) und Schadi A. (24) nun schuldig.

    Im Sommer 2016 hatte die Tochter einer Flüchtlingshelferin die Unterkunft der Syrer im Kreis Lüchow-Dannenberg besucht. Zunächst tranken sie im Zimmer Tee, dann kippte die Stimmung. Laut Anklage hielt Mohamad T. dem Mädchen plötzlich die Arme fest, während sein Komplize es entkleidete und vergewaltigte.

    Nach dem Sex-Überfall drohte das Duo: „Wenn du irgendetwas sagst, bringen wir deine ganze Familie um.“

    Erst ein Jahr später, als einer der Täter in ihr Haus ziehen sollte, brach sie ihr Schweigen. Anzeige, Anklage.

    Im Prozess vor dem Jugendschöffengericht – die Angeklagten waren zum Tatzeitpunkt Heranwachsende – bestritt das bislang unbestrafte Duo die Tat. Urteil: zwei Jahre Jugendstrafe auf Bewährung für Schadi A., 18 Monate für seinen Komplizen, dazu jeweils 500 Euro Geldbuße. Opfer-Anwalt Björn Nordmann: „Für meine Mandantin ist es wichtig, dass das Gericht ihr glaubte. Die vergangenen vier Jahre waren schwer für sie.“

    Die Verteidiger der beiden Männer legten Berufung gegen das Urteil ein.

    https://www.bild.de/regional/hannover/hannover-aktuell/tochter-von-fluechtlingshelferin-vergewaltigt-bewaehrung-fuer-zwei-syrer-75598386.bild.html

  11. Dazu gibt es ein neues Buch, das das Übel lokalisiert. Da hat doch die Hirnwäsche, Re-Education perfekt bis zur Selbsterfüllung funktioniert:

    Tatworte
    Denn AfD & Co. meinen, was sie sagen
    von Michael Krask

    Die AfD fällt immer wieder mit hetzerischen, anti-muslimischen und demokratiefeindlichen Aussagen auf. Reden vom »Bevölkerungsaustausch« oder die Verunglimpfung »alimentierter Messermänner« sind der Vorläufer von rassistischer Gewalt …
    https://www.netgalley.de/catalog/book/215428

  12. Peter Pan 4. März 2021 at 19:42
    Dazu gibt es ein neues Buch, das das Übel lokalisiert. Da hat doch die Hirnwäsche, Re-Education perfekt bis zur Selbsterfüllung funktioniert:

    Tatworte
    Denn AfD & Co. meinen, was sie sagen
    von Michael Krask

    Die AfD fällt immer wieder mit hetzerischen, anti-muslimischen und demokratiefeindlichen Aussagen auf. Reden vom »Bevölkerungsaustausch« oder die Verunglimpfung »alimentierter Messermänner« sind der Vorläufer von rassistischer Gewalt …
    https://www.netgalley.de/catalog/book/215428

    Ich sehe es schon vor meinem geistigen Auge:
    Der Autor und sein Werk werden in den linksintellektuellen Feuilletons euphorisch gefeiert, er wird durch die Talkshows der ÖRR gereicht und wird mit Preisen überhäuft, sukzessive wird es (selbstverständlich) anonyme Morddrohungen gegen ihn geben, die die Verkaufszahlen und seine Popularität in die Höhe treiben werden.

  13. In unseren Medien stand wieder nichts zum Täter. Um alles zu wissen muß man inzwischen ausländischen Medien lesen. So schlimm ist es mit dem Merkel-Regime gekommen.

  14. @ Das_Sanfte_Lamm 4. März 2021 at 19:49

    Er durfte grade schon in der Kulturzeit auf 3sat…

  15. Fairmann 4. März 2021 at 19:39
    […]

    Uelzen/Hannover – Die Teenagerin half den beiden jungen Männern bei der Integration, gab ihnen sogar Deutsch-Unterricht. Dann vergewaltigen sie die 15-jährige Schülerin.
    […]

    Darwin-Award oder Mitleid?
    Wäre das gleiche einer 15jährigen weißen Südafrikanerin oder Lateinamerikanerin passiert? Wohl kaum. Dort lernt man schon von Kindesbeinen an, sich von solcher Klientel fernzuhalten.

  16. Peter Pan 4. März 2021 at 19:52
    @ Das_Sanfte_Lamm 4. März 2021 at 19:49

    Er durfte grade schon in der Kulturzeit auf 3sat…

    Dann ist der Werdegang schon vorgezeichnet;
    ich tippe mal stark auf den „Friedenspreis des deutschen Buchhandels“ oder irgendwas mit „Mut“ und/oder „Zivilcourage“

  17. @
    Das_Sanfte_Lamm 4. März 2021 at 19:53
    Fairmann 4. März 2021 at 19:39
    […]

    Uelzen/Hannover – Die Teenagerin half den beiden jungen Männern bei der Integration, gab ihnen sogar Deutsch-Unterricht. Dann vergewaltigen sie die 15-jährige Schülerin.
    ………
    Erst ein Jahr später, als einer der Täter in ihr Haus ziehen sollte, brach sie ihr Schweigen. Anzeige, Anklage.
    Diese Eltern gehören auch mit angeklagt!
    haben die denn alle nichts von Mia und Maria mitbekommen?

  18. buntstift 4. März 2021 at 19:16
    Gerade weil er Afghane ist, hat er keine andere Wahl. Er ist gezwungen, in einem rassistischen Land zu leben, Ungläubige beleidigen und besudeln ihn. Da kriegt man irgendwann zuviel, das kann man doch verstehen. Die Schuld tragen die Schweden, warum sind sie weiss und Ungläubige?
    ————
    Ganz richtig. Das war kein Terroranschlag.
    Der hat nur ein bißchen die Nerven verloren. Kann doch mal vorkommen.

  19. @Das_Sanfte_Lamm 4. März 2021 at 19:53

    Wer sich in Gefahr begibt …

    Die jungen Weibsen sind echt dumm. Keinen Kontakt mit Moslems und Negern. Schon lebt man sicherer.

  20. https://www.bild.de/regional/leipzig/leipzig-news/leipzig-80-jaehriger-onaniert-vor-kita-festnahme-75625718.bild.html

    Jugendliche hatten den älteren Syrer am frühen Nachmittag am Tatort in der Louis-Fürnberg-Straße im Stadtteil Sellerhausen-Stünz beobachtet und die Polizei alarmiert.

    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/weil-sie-keine-jungfrau-war-liess-dieser-mann-seine-tochter-erstechen-75616624.bild.html

    Laut Anklage soll Hashem N. (46) seine 16-jährige Tochter Mezgin „für ihren Lebenswandel“ mit dem Tod bestraft haben, um „seine Ehre wieder herzustellen“. Angeklagt ist der 46-Jährige wegen Mordes. Außerdem wird ihm versuchter Mord vorgeworfen: Er soll Mezgins Freund (26) fast erstochen haben.

  21. Fairmann 4. März 2021 at 19:23

    „Bei der Verhaftung sei der Mann durch einen Schuss verletzt worden.“

    Das ist sehr bedauerlich. Musste das sein. Ging das nicht auch anders.
    Fragen!
    ———————–
    Frage: Können schwedische Polizisten nicht richtig zielen? Warum saß der finale Rettungsschuß nicht?

  22. „Mainstreammedien verschweigen Täterherkunft“

    Laßt sie verschweigen. Es weiß doch eh schon jeder, daß Olsen (der schwedische Michel) keiner Fliege was mit einem Messer antun kann. Schwedische Mörder gibt es bestimmt, aber das sind dann die wahren Einzelfälle. Apropos Einzelfälle; da redet komischerweise keine Sau mehr von 🙂

  23. Vortex 4. März 2021 at 20:34

    Die wollten einfach keinen Stress mit Frau Künast bekommen.

  24. All dies blueht durch Miltikulti, eines der Lieblingsbereiche, deren die M all ihre Kraefte widmet, dass der Nachschub fuer lange Sicht weiter fliesst.
    Wir sind ja “ ein reiches Land“ , andere sagen falsch, eines der weniger reichen, in I, F ist das Privatvermoegen/Hausbesitz der Einwohner deutlich hoeher als in D

  25. Statt diese Verbrecher in Gefaengnissen zu paeppeln und wieder loszulassen

    abschieben incl. completter Sippe und sicher machen, dass sie in keinen europaeischen Land wieder jemals einreisen koennen.

    Leider lernen die regierenden Bonzen nicht dazu, da heutzutage flaechendeckend der Standart gefaehrlich abgesunken ist und nur noch idiologische Kumpanei herrscht, keine saubere Beamtenschaft mehr.

  26. Nach Motiven verhört?
    Es ist immer der gleiche Auftraggeber,ein gewisser Mohammed.

  27. Ergebnisse der Fehlersuche:

    *2018 eingewandert

    *Wegen Drogendelikten verurteilt

    *2021 in Schweden

    *Bei der Festnahme angeschossen

  28. Fairmann 4. März 2021 at 19:39
    „… – die Angeklagten waren zum Tatzeitpunkt Heranwachsende – bestritt das bislang unbestrafte Duo die Tat. Urteil: zwei Jahre Jugendstrafe auf Bewährung für Schadi A., 18 Monate für seinen Komplizen, dazu jeweils 500 Euro Geldbuße. …“

    Hahaha, das glaub keiner hier, dass die Alis bei der Tat „Heranwachsende“ waren. Das glauben nur Flüchtlingshelferinnen aus dem Teddybären-Millieu. Die Banditen sind auf dem MUFL-Ticket nach Germoney gereist. Ich tippe, dass die locker 5 Jahre älter als vorgegeben sind und daheim sicher ähnliche Taten auf dem Kerbholz haben.

    In Arabien und Afrika gibt es aber für Notzucht Messer statt Verständnis für solche Halunken. Aber da kommen wir auch noch wieder hin, Merkel sei Dank. Immerhin hat die Zeitreise der Kandselbunzlerin bisher ganz gut geklappt: von BRD zu DDR zu 1933 zu Weimar, der Schrecken aus der Uckermark schafft auch noch 30jährigen Krieg bevor sie endgültig Abtritt.

  29. Lesefehler, diese kinderlose Mutti, wird noch viele Posten in Europa und der Welt inne haben, siehe Jean-Claude Juncker, so schnell kippt die nicht aus den Latschen, die ist Einiges gewöhnt, und ein lukratives Sektpöstchen wird schon noch frei werden, egal, welches Trümmerfeld sie hinterlässt.

  30. Das ist ein Ereignis von allenfalls regionaler Bedeutung.

    Michel aus Lönneberga und Michel aus Deusenlan schlafen weiter tief und fest. Alles ruhig und sicher. Vorbildlich verantwortungsbewußte Politiker sorgen für unser aller Wohl(stand) und Sicherheit. Was soll schon schief gehen. Weiter so. Wia faffen daff.

    Deusenlan – guten Lan. Bestestes Deusenlan wo gibt.

  31. MKULTRA 4. März 2021 at 20:24
    https://www.bild.de/regional/leipzig/leipzig-news/leipzig-80-jaehriger-onaniert-vor-kita-festnahme-75625718.bild.html

    Jugendliche hatten den älteren Syrer am frühen Nachmittag am Tatort in der Louis-Fürnberg-Straße im Stadtteil Sellerhausen-Stünz beobachtet und die Polizei alarmiert.

    Alle Achtung. Mit 80 noch spritzig wie ein junger Araberhengst. Ein kaputtgearbeiteter deutscher Arbeitsblödel ist schon mit wesentlich weniger Meilen auf dem Tacho nicht mehr so fit.

  32. Schwedenkiller kommt nach Berlin.
    Stockholm überführt afghanischen Killer in die Bundeshauptstadt.
    Berlins Senatorin für Soziales, Elke Breitenbach (SED), will die Kosten für ein Asylverfahren mit den ihr zur Verfügung stehenden Steuermitteln deckeln. Breitenbach und Parteigenosse Müller (SED) erhoffen sich zusätzliche finanzielle Mittel u. die breite Unterstützung auch von Parteigenossin Merkel (SED).

  33. Maria Koenig 4. März 2021 at 22:34
    Wo ist eigentlich Anita Steiner?

    ———————————————

    Auf Arbeitsurlaub in Namibia … (wenn ich mich nicht irre)

  34. Ganz klar: Fatale Versäumnisse bei der Integration. Und das passiert der rot-grünen Regierung!?

  35. @ Hans R. Brecher 5. März 2021 at 00:23

    Der 22. September 2013 war der Höhepunkt in der politischen Karriere von Angela Merkel. Die Unionsparteien erreichten an diesem Tag mit 41,5% der abgegebenen Stimmen ein sensationelles Wahlergebnis, …

    Das war aber auch der Tag, an dem Angela Merkel ihr wahres Gesicht zeigte indem sie die Deutschland-Fahne Hermann Gröhe entrissen und von der Bühne entsorgt hat.

    https://www.youtube.com/watch?v=q8PNgxbTE0o

  36. Der arme Messerist vermisste, da er ja immer noch traumatisiert ist, nur seine Traditionen in seinem Heimatland. Man wid ihm wohl, damit es gut aussieht, jetzt mindestens 6 Monate auf Bewährung geben, eine Kompensation wegen seiner Schussverletzung zahlen und natürlich sein Messer zurück geben.
    Die Schweden scheinen ja noch immer nicht gelernt haben wie man solche Kulturbereicherer integrieren muss.

  37. Die Kollegen aus den USA haben den stehenden Tag „immigrant mass murder syndrome“, unter dem man viele vergleichbare Vorfälle finden kann. Das ist schon ein identifizierbares Muster.

  38. Unser regionales Käseblatt hat heute unter Vermischtes eine kleine Notiz zu dem Vorfall gebracht.

    Außerdem stand zu lesen: „Ein terroristischer Hintergrund ist nicht erkennbar“.

  39. Hans R. Brecher 5. März 2021 at 00:23
    Immer mehr Medien schiessen sich auf Merkel ein:

    CORONA-POLITIK
    Das Ende der Methode Merkel

    https://www.welt.de/kultur/plus227647061/Corona-Politik-Das-Ende-der-Methode-Merkel.html

    Die Meute bellt schon!!! Lasst die Jagd beginnen!!!

    Ihr einst hochgelobter Ziehvater „Bimbes“-Kohl, der sich wie ein kleiner Schulbub den Euro aufzwingen ließ und über diese „Heldentat“ noch stolz und glücklich wie Bolle war, wurde ja auch lange Zeit von den Medien in den Himmel gehoben und dann zugunsten von Rentenkürzer-Gerd geschlachtet.

    Als man „Bimbes“ in den Orkus der „Gechichte“ schickte war in Deusenlan aber noch eine ganze Menge „Wohlstand“ zum Verschenken und Verfrühstücken da.

    Nach Merkels Abgang werden Chaos und bittere Not herrschen.

  40. Der ist nicht psychisch labil oder angeschlagen.
    Der folgt einem klarem Auftrag.

    Sure 2, Vers 191:
    “ Und tötet die Ungläubigen, wo immer ihr
    auf sie stößt…..!“

    Steht alles in der Raub- und Mordgebrauchsanweisung KORAN !!!!!

  41. Wenn ich mich nicht irre, war es doch Isabella Lövin die im Nov.2015 m schwedischen Fernsehen,schluchzend die weitere Aufnnahme von Flüchtlinngen begrenzen musste.Zu deutsch:das Boot ist voll uund wir können nicht mehr.Was daraus geworden ist sieht man jetzt.Uns was macht die gute Grüne jetzt.Ist voriges Jahr aus der Politik ausgeschieden.Wie Flintenuschi und Drehhofer.Konsequenzen aus ihrem versagen? Null!!!
    Nach fast 20 Urlauben in Schweden ist das Land seit 2016 für mich gestorben.Den Niedergang habe ich hautnah über fast 2 Jahrzehnte miterlebt.Schade.

  42. „Die schwedische Regierung ging zuerst von einem Terroranschlag aus. Inzwischen steht fest, dass es sich bei dem Täter um einen Afghanen handelt, der erst 2018 nach Schweden eingewandert, eventuell „geflüchtet“ ist.“
    ———————————

    Nanu, acht Schwerverletzte, reicht das nicht für einen „Terroranschlag“? Wieviele müssen es denn sein?

  43. Ich kann es einfach nicht fassen was aus Schweden geworden ist .
    Alleine 2015 kamen dort 163000 Flüchtlinge an die mittlerweile keiner mehr unter Kontrolle hat .
    Während die dortige links-grüne Regierung weiter für Toleranz und offene Grenzen wirbt und verzweifelt versucht ein umkippen der Stimmung zu verhindern, gilt es hauptsächlich den rechten Parteien das Wasser abzugraben . In der Zwischenzeit gehen das Morden , Vergewaltigen an der eigenen Bevölkerung munter weiter !

  44. und in deutschen Medien ist von dieser blutigen Kulturbereicherung nichts zu lesen – ist wahrscheinlich ein lokales Ereignis.
    Objektiv gesehen ein rassistischer Anschlag- und vom linken deutschen Mainstream mal wieder : DRÖHNENDES SCHWEIGEN.
    Wo ist Steinmeier und seine Feine-Sahne-Fischfilet Lichterkette für eine weitere islamische Bluttat ? Hallo, jemand zu Hause ?!

Comments are closed.