Steinmeier über Facebook, Twitter & Co.: "Das Geschäft mit der Aufmerksamkeit wird zur Gefahr für die Demokratie."

Von WOLFGANG HÜBNER | Neidvoll blickt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier jeden Tag nach China, das er als Außenminister oft besucht hat. Denn dort im fernen Osten hat eine Diktatur schon längst das realisiert, was dem SPD-Politiker besonders am Herzen liegt: Die rigorose staatliche Kontrolle der Veröffentlichungen und Diskussionen im Internet.

Trotz erheblicher Fortschritte hierzulande bei den Maßnahmen der Zensur und Löschung unerwünschter Beiträge in den sogenannten Sozialen Medien ist der Bundespräsident des Parteienkartells weiter unzufrieden damit, dass sich die Meinungsfreiheit noch immer nicht so artikuliert, wie er und der polit-mediale Machtkomplex das wünschen.

Auf der Veranstaltung „Forum Bellevue“ in Berlin hat Steinmeier kritisiert, Plattformen wie Facebook oder Twitter zielten auf Erregung, Empörung, Wut, Angst und orakelte: „Das Geschäft mit der Aufmerksamkeit wird zur Gefahr für die Demokratie.“  Mal großzügig davon abgesehen, wer gegenwärtig unter dem Vorwand der Virusgefahr die Demokratie und Grundrechte in Deutschland tatsächlich auf unabsehbare Zeit zur reinen Fassade gemacht hat, also doch er und seinesgleichen: Was meint Steinmeier, wenn er sagt: „Geschäft mit der Aufmerksamkeit“?

Dass bei Facebook und in vielen Internetforen zum Beispiel über die Sinnhaftigkeit von Lockdowns und Impfzwängen diskutiert wird? Dass offensichtlich korrupte und korrumpierte Politiker dort als solche auch bezeichnet werden? Dass dort Texte erscheinen können, die in den staatlich subventionierten Medien noch nicht einmal mehr als Leserbriefe eine Veröffentlichungschance bekommen? Ich bin sicher: Genau das meint Steinmeier, wenn er von dem “Geschäft mit der Aufmerksamkeit“ redet.

Selbstverständlich gibt es, gerade wie im richtigen alltäglichen Leben, im Internet auch Lügen, Un- und Halbwahrheiten, Falschinformationen. Doch würde ich in meinem über fünfzigjährigen politisch bewussten Leben alle Lügen, Un- und Halbwahrheiten oder Falschinformationen von Politikern und Parteien wie Steinmeier und der SPD sorgfältig registriert haben und nun auflisten können – ich bräuchte wahrlich viele Seiten für diese deprimierende Statistik der Wählertäuschungen und des Volksbetrugs.

Worüber sich der Bundespräsident tatsächlich beklagt, ist die offenbar ungeheuerliche demokratische Zumutung für seinesgleichen, nicht nur unter ständiger kritischer Aufmerksamkeit zu stehen, sondern auch noch mit den Reaktionen daraus konfrontiert zu werden. Wenn es in Deutschland halbwegs freie, unabhängige Massenmedien gäbe, wären Leute wie Spahn, Giffey, Scheuer oder die missglückte Ludwig Erhard-Parodie Altmaier schon längere Zeit keine Minister mehr. So aber muss mehr oder weniger ohnmächtig im Netz darüber geklagt werden, dass es anders ist. Dem hochsensiblen Bundespräsidenten geht das alles viel zu weit. Damit macht er klar, wer die wirkliche Gefahr für die Demokratie ist.


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

 

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

72 KOMMENTARE

  1. Seltsam, ich habe und werde niemals was in der Stasiakte zum selberausfüllen schreiben. Was dieser Steineimer damit wohl meint, dass die zu wenig zensieren? Dort wird man doch schon für einen harmlosen Klick auf irgendeine Zustimmungstaste zu mehreren 1000€ Strafe verurteilt musste ich hier mal lesen.
    Der Typ sollte vielleicht mal in unser GG schauen, offenbar hat er den Inhalt noch nie gelesen, geschweige denn verstanden. Da gibts ziemlich weit vorne nen Artikel wos sinngemäss heisst, dass hier nicht zensier werden darf.

  2. Bei diesem Bundespräsidenten und dieser Regierung sind alle anderen Gefahren für die Demokratie doch nur noch marginal. Und der Verfassungsschutz schützt doch nicht mehr die Verfassung sondern nur noch die Regierung.

  3. Darf man denn noch sein Duett mit dem Gangsta-Rapper verlinken? Oder fliegt man danach im Orange-Overall im Hubschrauber nach Karlsruhe?

  4. Beim evangelischen Theologen Gauck dachte ich schon immer: Es geht nicht schlimmer!
    Mit Linksradikalen-Freund Steinmeier wurde ich nun eines Besseren belehrt!

    Dummschwätzer, intellektuell nicht reich gesegnet und Deutschhasser! Das ist die Mischung der Kader bei SPD, Grünen und neuerdings auch CDU!

  5. Zu diesem überbezahlten, unterbeschäftigten Nichtsnutz fällt mir ausser dem Song „Money for Nothing“ noch folgendes ein:
    „Aus Selbstachtung entspringt notwendig auch Selbstgefühl, Selbstvertrauen und Selbständigkeit. Wer sich aber nicht selbst achten kann und doch Ansehen in der Welt gewinnen will, der muß notgedrungen alle Mittel der Verstellung, Kriecherei, Schmeichelei aufbieten, um sein Ziel zu erreichen. Menschen dieser Art, deren es leider viele gibt, sind die gemeinschädlichsten im Staate.“

    Friedrich von Bodenstedt (1819 – 1892)

  6. Im Klartext bedeutet das: aufmerksame Bürger sind eine Gefahr für die gegenwärtige Diktatur.

  7. Wie sich die Zeiten ändern:
    1969 – „Mehr Demokratie wagen!“
    2021 – „Weniger Demokratie wagen!“

  8. Nun, auf Steinmeier sollten sich die deutschen Staatsbürger niemals verlassen, denn schon 2007 machte er lieber einen Kotau vor mohammedanischen Terroristen:

    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/tod-deutscher-geisel-steinmeiers-vorpreschen-1460990.html

    Es war ein Versuch des deutschen Außenministers Frank-Walter Steinmeier, wie es ihn nie zuvor gab. Doch mancher Politiker sagt nun: Er ging gründlich daneben. Aus der Not heraus, wie es heute heißt, hatte sich das Auswärtige Amt in der Frage der Todesursache der afghanischen Geisel dermaßen festgelegt. Steinmeier selbst wollte es so und schritt voran: Der in Afghanistan umgekommene deutsche Bautechniker, der dort vor nunmehr 16 Tagen entführt worden war, sei nicht erschossen worden, sondern an Erschöpfung gestorben.

    Dies mitzuteilen war dem Außenminister so wichtig, dass er vor zwei Wochen selbst vor die Presse trat. Als die Kölner Gerichtsmedizin nun, nach gründlicher Obduktion des zerschossenen und vor einer Woche heimgeführten Leichnams zum gegenteiligen Ergebnis kam, stellte sich Steinmeier nicht wieder zum Kommentar.

    Nun, eine solche Spitzenkraft aus dem Auswärtigen Amt wurde folgerichtig Staatsoberhaupt unter dem Merkelregime!

    Welches Wort passt nicht dazu?

    a. Apfel
    b. Schraubendreher
    c. Banane
    d. Birne
    e. Ananas

    Welche Person passt nicht dazu?

    a. Heinemann
    b .Scheel
    c. von Weizsäcker
    d. Köhler
    e. Steinmeier
    f. Herzog

  9. Von WOLFGANG HÜBNER | Neidvoll blickt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier jeden Tag nach China, das er als Außenminister oft besucht hat. Denn dort im fernen Osten hat eine Diktatur schon längst das realisiert, was dem SPD-Politiker besonders am Herzen liegt: Die rigorose staatliche Kontrolle der Veröffentlichungen und Diskussionen im Internet.

    Nur was ist der Unterschied zu Deutschland/Westeuropa?
    China betreibt eine rigorose Politik des nationalen Eigeninteresses, geht strategische Partnerschaften mit anderen Staaten ein, beharrt auf Vertragsbedingungen ohne sich dabei anderen Vertragsländern zu unterwerfen.
    Dazu erweist sich das Engagement Chinas in Afrikas ehemaligen Shithole-Staaten als verblüffendes Erfolgsmodell. In diesen Ländern herrscht plötzlich steigender Lebensstandard und politische Stabilität – vergleicht man das mit dem Chaos, dass das westliche Bemuttern und Betüddeln anrichtete, als Westeuropa seine Gutmenschen auf Afrika losließ.

  10. Mit dem Unterschied, dass in China nicht alles so mittelmäßig ist wie in diesem Land. Weder Politiker, noch Lebensstandard, noch die Aussenpolitik, noch die Politik ganz allgemein. Blödland ist ein Witz, wird von anderen auch so wahrgenommen. Die einzige Chance ist die Unterdrückung der Bevölkerung, um das Versagen dieser Kretins in der Regierung zu vertuschen.

  11. .
    Oh Mann,
    wenn ich diesen
    Mann mit verkniffnem
    Ich-schäm-mich-Gesicht nur
    seh, krieg ich von einer Sekunde
    auf die andere gleich schlechte
    Laune. Und so ein Typ steht
    diesem Land auch noch
    als dessen oberster
    Repräsentant
    vor … Baßt
    schoo.
    .

  12. Wir werden bald neidisch auf die chinesischen Feier- und Reisebiester mit ihren schicken SUVs in ihrer freiheitlichen Gesellschaft schielen.

  13. .

    (Das Drama mit unserem politischen Personal)

    1.) Bundeskukident Steinmeier (der mit den Fischen) ist eine absolute Fehlbesetzung.

    2.) Macht nix. Ab 2022 gibt’s Ehrensold, rund 20.000 Euro pro Monat. Lebenslang.

    3.) Der letzte Bundespräsident mit Format war Roman Herzog.

    4.) Der nächste Bundespräsident ist weiblich:

    K. Göring-Eckardt, Hobby-Theologin und Küchenhilfe in DDR als Beruf (nix gegen Küchenhilfen, ein nicht unehrenwerter Beruf , heute sind es geringqualifizierte Schwarz-Afrikaner, Spül-N*ger)

    5.) Hat die ohne formalen Berufsabschluß kandidierende KGE überhaupt die intellektuell-analytischen Fähigkeiten für so ein hohes Amt ?

    .

  14. Dieser Schmarotzer arbeitet mit aller Macht an der Vernichtung Deutschlands.

    Z.B. hat er ohne jede Not von „Völkermord“ an den Herero in Deutsch-Südwestafrika gesprochen und damit deren Gelüste auf Wiedergutmachung erst angestachelt.

  15. „Das Geschäft mit der Aufmerksamkeit wird zur Gefahr für die Demokratie.“

    Die Demokratie scheint nach Ansicht des Herrn Bundespräsidenten ein ziemlich zerbrechliches Konstrukt zu sein, das insbesondere durch freie Meinungsäußerung kaputtgehen kann. Die gute Demokratie muss also mit Zensur geschützt werden, damit sie nicht von einem bösen System abgelöst wird, in dem Zensur herrscht und keine freie Meinungsäußerung möglich ist. Aha.

    Das ist eigentlich eine nicht so sehr verbreitete Vorstellung von Demokratie, aber Herr Steinmeier ist keineswegs der einzige, der sie pflegt, und vielleicht ist sie gar nicht so unzutreffend. Edward Bernays, ein Neffe von Siegmund Freud mit dem Beinahmen „Vater der Propaganda“ hatte offenbar die gleiche Vorstellung von Demokratie. Er schrieb in seinem 1928 erschienenen Grundlagenwerk Propaganda:

    Die bewusste und intelligente Manipulation der organisierten Gewohnheiten und Meinungen der Massen ist ein wichtiges Element der demokratischen Gesellschaft. Diejenigen, die diesen unsichtbaren Mechanismus der Gesellschaft manipulieren, bilden eine unsichtbare Regierung, die die wahre herrschende Macht unseres Landes ist.
    Wir werden regiert, unser Geist wird geformt, unser Geschmack geformt, unsere Ideen vorgeschlagen, größtenteils von Menschen, von denen wir noch nie gehört haben. Dies ist ein logisches Ergebnis der Art und Weise, wie unsere demokratische Gesellschaft organisiert ist.

    Anders ausgedrückt: Demokratie ist, wenn Leute, die keiner kennt, nach Lust und Laune und vollkommen unbemerkt herrschen können, während die blöde Masse denkt, sie würde selber herrschen. Eigentlich ideal und es würde auch erklären, warum Demokratie so aufdringlich in aller Welt verbreitet wird – wenn alle anderen Stricke reißen, auch mit Bomben.

  16. alles-so-schoen-bunt-hier 2. März 2021 at 14:13
    Dieser Schmarotzer arbeitet mit aller Macht an der Vernichtung Deutschlands.

    Z.B. hat er ohne jede Not von „Völkermord“ an den Herero in Deutsch-Südwestafrika gesprochen und damit deren Gelüste auf Wiedergutmachung erst angestachelt.

    Wenn es keinen Völkermord gib, muss man eben einen erfinden und den begehen dann selbstverständlich immer die Deutschen.
    „Unabhängige“ Kommissionen lieferten danach auch prompt die gewünschten Ergebnisse ab und bestätigten dass es ein Völkermord war, Deutschland zahlen muss (was auch sonst) und sich auf ewig in den Staub zu werfen hat um sich in der Schuldgrube zu suhlen.

  17. Das_Sanfte_Lamm

    Das stimmt leider nicht. Ganz Afrika ist ein anhaltender Schwelbrand.

    Bezahlt wird mit Rohstoffen, die häufig in größter Armut unter Lebensgefahr auch von Kindern gefördert werden.

    Außerdem fressen die Chinesen die Tierwelt leer. Nicht nur Nashörner, sondern auch Pangoline werden immer knapper.

    Und die Afris schnackseln weiter, ohne sich um Verhütung zu kümmern.

    Die große humanitäre Katastrophe wird kommen.

  18. Herr Steinmeier aus Schwalenberg. Wann nehmen Sie endlich Ihren HUT?
    Sie sind genauso senil wie Joe Biden. Das kann gefährlich werden.

  19. Zusatz zu Barackler 14:26:

    Pangoline nur als Beispiel benannt, weil sie im Zusammenhang mit Corona als Zwischenwirt gehandelt werden.

    Die Chinesen fressen bekanntlich alles.

  20. Barackler 2. März 2021 at 14:26
    Das_Sanfte_Lamm

    Das stimmt leider nicht. Ganz Afrika ist ein anhaltender Schwelbrand.

    […]

    Tja, wie kann man es allen Recht machen?
    Inzwischen müssen selbst hartgesottene Gutmenschen zähneknirschend eingestehen, dass an (harte) Vertragsbedingungen geknüpfte Investitionen in Afrika erfolgreicher sind, als Betüddeln durch Gutmenschen, NGOs und durch Entwicklungshilfe verbrannte Milliardensummen .
    Momentan gilt Äthopien als Erfolgsmodell Afrikas – nur geht das eben nur zu dem Preis, dass man alte Lebensgewohnheiten ablegen muss und auch dass Natur in Kulturlandwirtschaft umgewandelt werden muss
    Und potz blitz, man reibt sich verwundert die Augen: plötzlich hat man in Äthiopien genügend zu essen und es gibt sie nicht mehr, die immer wiederkehrenden Hungerkatastrophen.

  21. Ich bin mir mittlerweile sicher, dass wir einen Grünen Bundeskanzler bekommen. Die ÖRR Medien haben sich scheinbar auf
    GRÜNE-SPD-FDP festgelegt. Täglich wird die mediale Schlinge um Spahn/Laschet fester gezogen und selbst Söder, kommt allmählich wie Fallobst rüber. In nahezu jeder Tagesschau/Talkshow darf Lindner (FDP) mitsabbeln, wohlwissend, das dieser den Außenminister Posten haben möchte. Hier wird ganz klar Grün-Gelb-Rot konstruiert. In dieser Konstellation bleibt für ARD-ZDF alles beim alten. Keiner dieser Parteien, fordert ernsthaft eine Fusion oder gar Entkernung des ÖRR!

    Fazit: Die Union wird komplett auf der Oppositionsbank direkt neben der AfD landen, da lege ich mich fest. Vielleicht entsteht dort nach Neusortierung des Personals , tatsächlich ein rechtskonservativer Block zwischen beiden Parteien. Einzige Chance für Deutschland.

  22. Welches Wort passt nicht dazu?

    a. Apfel
    b. Schraubendreher
    c. Banane
    d. Birne
    e. Ananas

    – – – – – – – – –

    Puh, das Quiz ist heute aber besonders schwer! Gibt’s nicht wenigstens einen kleinen Tipp?
    Ich denke aber, es müsste der Apfel sein. Die anderen Sachen sind alle mehr oder weniger länglich geformt. Der Apfel ist als einziger rund und passt deswegen nicht in die Reihe!

    Hab ich jetzt gewonnen? 😉

  23. Steinmeier gibt nur das Demokratieverständnis der europäischen
    Politiker wieder.
    Ein misstrauisches Volk lässt sich nur schwer regieren,
    und ein aufgeklärtes,skeptisches, noch viel weniger.
    Aber die Büchse der Pandora ist geöffnet,diese Art der
    Medien,lässt sich nicht mehr verhindern!

  24. Luisa Neubauer hält radikale Predigt im Berliner Dom
    Berlin. Luisa Neubauer hat im Berliner Dom eine ebenso christliche wie radikale Fastenpredigt gehalten. Sie gibt den Industrienationen Schuld an den Umweltkatastrophen in ärmeren Ländern. Schon im Vorfeld war die Empörung groß. Es wurde eine Diskussion über die Frage entfacht: Wie politisch muss Kirche sein? Weiterlesen auf welt.de

    Warum wird diese Hexe nicht aus dem heiligen Tempel geworfen?

  25. Vorsicht, auch wenns viele gibt, die den Medien so nen Blödsinn abkaufen, aktuell ist so gut wie jeder durch diese Corona-Diktatur genervt. Und diejenigen wissen ganz genau, wer dies alles gutheisst. Es ist durchaus möglich, auch wenn nicht sonderlich wahrscheinlich, dass sämtlich Gebrauchtparteien bei der BTW ordentlich eine draufkriegen. Allgemein ists nie gut, wenn das Fell bereits verteilt wird, bevor der Bär erlegt ist, es soll schon vorgekommen sein, dass man dem sein Frühstück geworden ist. In 14 Tagen sollen doch irgendwo LTW sein, die würd ich zumindest mal abwarten.

  26. Was soll man von jemanden erwarten, der mit undemokratischen Mitteln in dieses Amt gehievt wurde. Würde der Bürger den Bunten Präsidenten wählen, müssten die linken Chaoten so wie in Österreich Wahlbetrug anwenden aber selbst dazu sind Sie in Deutschland zu faul für.

  27. „Das Geschäft mit der Aufmerksamkeit wird zur Gefahr für die Demokratie.“. Nein, das Geschäft mit Lüge, Propaganda und Indoktrination hat die Demokratie erodiert.

  28. Das_Sanfte_Lamm 14:38

    Sie haben natürlich Recht, wenn Sie mit unserer Entwicklungshilfe und den Merkel-Euros vergleichen.

    Aber gerade Äthiopien hat anhaltend Ärger mit seinem lieben Nachbarn Eritrea. Ein neuer Krieg kann dort sehr schnell wieder alles zunichte machen.

  29. Barackler
    2. März 2021 at 15:12
    Das_Sanfte_Lamm 14:38

    Sie haben natürlich Recht, wenn Sie mit unserer Entwicklungshilfe und den Merkel-Euros vergleichen.

    Aber gerade Äthiopien hat anhaltend Ärger mit seinem lieben Nachbarn Eritrea. Ein neuer Krieg kann dort sehr schnell wieder alles zunichte machen.
    ++++

    Ist doch egal!
    Neger haben immer Zoff untereinander.
    Das geht schon los, wenn mehr als
    1 Neger da ist! 🙁

  30. Das_Sanfte_Lamm 2. März 2021 at 14:38

    Barackler 2. März 2021 at 14:26
    Das_Sanfte_Lamm

    Das stimmt leider nicht. Ganz Afrika ist ein anhaltender Schwelbrand.

    […]

    Tja, wie kann man es allen Recht machen?
    Inzwischen müssen selbst hartgesottene Gutmenschen zähneknirschend eingestehen, dass an (harte) Vertragsbedingungen geknüpfte Investitionen in Afrika erfolgreicher sind, als Betüddeln durch Gutmenschen, NGOs und durch Entwicklungshilfe verbrannte Milliardensummen .
    Momentan gilt Äthopien als Erfolgsmodell Afrikas – nur geht das eben nur zu dem Preis, dass man alte Lebensgewohnheiten ablegen muss und auch dass Natur in Kulturlandwirtschaft umgewandelt werden muss
    Und potz blitz, man reibt sich verwundert die Augen: plötzlich hat man in Äthiopien genügend zu essen und es gibt sie nicht mehr, die immer wiederkehrenden Hungerkatastrophen.
    ——————————————————————–
    Schauen Sie sich doch mal die Entwicklung der Einwohnerzahl Äthiopiens an. Im Jahr 1800 waren es gerade mal knapp 3 Millionen, heute sind es 112 Millionen Einwohner. Im Jahr 2050 werden es 205 Millionen Einwohner sein. Soviel zum Thema Hungerkatastrophe.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Demografie_%C3%84thiopiens#Bev%C3%B6lkerungsentwicklung

  31. Von einer volksverräter. … ist nichts anderes zu erwarten,
    „vor’m Bus gelaufen“, da hilft keine … mehr…

  32. Der Typ ist für mich nicht mehr existent.
    Er sprach tatsächlich von einer deutschen Schuld ohne Erlösung und will diese Schuld auch der neuen Generation aufbürden.
    Schau ich mir meine beiden Kinder an und denke über diese Ungeheuerlichkeit nur einige Minuten nach, dann überfällt mich ein Gruseln vor diesem Typen.
    Deshalb habe ich beschlossen, es ist besser, wenn er für mich nicht mehr existent ist.

  33. Zu diesem überbezahlten, unterbeschäftigten Schmarotzer fallen mit immer nur der Song “ Money for Nothing “ und folgender Spruch ein:

    „Aus Selbstachtung entspringt notwendig auch Selbstgefühl, Selbstvertrauen und Selbständigkeit. Wer sich aber nicht selbst achten kann und doch Ansehen in der Welt gewinnen will, der muß notgedrungen alle Mittel der Verstellung, Kriecherei, Schmeichelei aufbieten, um sein Ziel zu erreichen. Menschen dieser Art, deren es leider viele gibt, sind die gemeinschädlichsten im Staate.“

    Friedrich von Bodenstedt (1819 – 1892):“

  34. „Steinmeier geht Zensur in sozialen Medien nicht weit genug“

    Die nehmen alle noch das Wort Demokratie in den Mund ohne rot zu werden und das Volk glaubt den Shit.
    In meiner Welt würden sie weiß werden. Kreidebleich würden sie alle hinter Gitter kommen.
    Dann Türe zu, neu anfangen und sich freuen 🙂

  35. Das_Sanfte_Lamm 2. März 2021 at 14:22
    Z.B. hat er ohne jede Not von „Völkermord“ an den Herero in Deutsch-Südwestafrika gesprochen und damit deren Gelüste auf Wiedergutmachung erst angestachelt.
    +++
    leider wurde niemals berichtet, daß die Herero vorher im Zuge ihrer Landnahmen und Eroberungen andere afrikanische Völker mit Völkermord beglückt hatten und es nur zu dieser Schlacht kam, weil die Hereros vorher recht babarisch, also negerüblich mit den anderen umgegangen waren.

  36. Altkommunist und Schroeders Schreibtischgenosse gehen Anordnungen, Freiheitsberaubungen nie weit genug.
    Er ist wie andere, die FALSCHE PERSON AM FALSCHEN PLATZ.
    An solchen kann dieser Staat/Gesellschaft nie wieder genesen und zu seiner Hochform finden, die noch bis Ende der 90ziger Jahre bestand hatten, nach verlorenem WW2 wohlgemerkt.
    Allerdings hatte Kohl mit seinem EU Wahn auch schon am Ende seiner Karriere die falsche Richtung eingeschlagen.

  37. AlterNotgeilerBock 2. März 2021 at 16:57
    Der Typ ist für mich nicht mehr existent.
    Er sprach tatsächlich von einer deutschen Schuld ohne Erlösung und will diese Schuld auch der neuen Generation aufbürden.
    Schau ich mir meine beiden Kinder an und denke über diese Ungeheuerlichkeit nur einige Minuten nach, dann überfällt mich ein Gruseln vor diesem Typen.
    Deshalb habe ich beschlossen, es ist besser, wenn er für mich nicht mehr existent ist.
    ———————-
    Danke, war mir bisher gar nicht so bewusst, aber mache ich instinktiv genauso.

    Wie gesagt das Amt des Bundespräsidenten ist damit auch überflüssig geworden, das Geld sollte eher in den Naturschutz oder die Bildung der Kinder fließen.

  38. Tja, Deutschland wird an die Wand gefahren. Alles deutsche wird ausgelöscht. Aber der Bürger findet das auch noch gut. Wenn ich mir das Rhein-Main-Gebiet anschaue und mir vorstelle das ich mir dieses bekannte Geplärre auch noch anhören müßte und immer noch nicht kapiere was hier abgeht, ja wann soll denn da die Erkenntnis kommen ? Ich verzichte mittlerweile dankend auf Kontakte mit Leuten aus dem Westen soweit es geht. Und wenn ich mir die Menschen dort anschaue frage ich mich ob die überhaupt noch den Begriff „menschenwürdiges Leben“ für ihr Leben erklären könnten. Und Dank solcher Maßnahmen wie oben von diesem Herrn vorgeschlagen, komme ich eigentlich nur auf eine Lebensweise wie sie in verschiedenen Filmen anschaulich dargestellt worden sind :

    2022…die überleben wollen
    Fahrenheit 451
    1984
    Die Zeitmaschine

    Die Mischung daraus dürfte die Lebensweise in der Zukunft darstellen. Das Schöne für die Masse wird sein sie werden es genauso wenig wie die Elois merken was mit ihnen geschieht. Im Gegensatz zum Film wird der Zeitreisende aber nicht noch mal in diese Zeit reisen wollen. Der Zeitreisende wäre heute realistischer über seine Chancen die Elois zu bekehren.

  39. Das Sanfte Lamm 2. März 13:45

    […]
    Dazu erweist sich das Engagement Chinas in Afrikas ehemaligen Shithole-Staaten als verblüffendes Erfolgsmodell. In diesen Ländern herrscht plötzlich steigender Lebensstandard und politische Stabilität – vergleicht man das mit dem Chaos, dass das westliche Bemuttern und Betüddeln anrichtete, als Westeuropa seine Gutmenschen auf Afrika losließ.
    =========
    Naja, wenn Sie vor Ort waren sieht man, daß einige km Straßen geteert wurden (mitunter NUR vom Präsidenrenpalast zum Flughafen), straffes chinesisches Vorgehen (stramm stehen vor der Arbeit) and that’s it.

    Die Präsidenten streichen die Kohle ein, das Volk sein Einkommensalmosen und dann geht’s ran an die Rohstoffe.

    Ganz sicher sind Chinesen in keinster Weise am Wohlstand des jew. Landes interessiert.

    Wir zahlen halt für nichts; die Chinesen sind die modernen Kolonialisten.

  40. Seine Peinlichkeit Frank-Walter I hat etwas mit Frau Dr Merkel gemeinsam.

    Sie beide finden andere Meinungen nicht hilfreich, er zumindest. Sie: nifft hilfreif.

  41. Maria-Bernhardine 2. März 2021 at 13:32
    HOSEA CHE STEINMEIER …………. usw.
    PARVENÜ FRANK-WALTER ……………usw.
    _____________________

    Danke für die aufschlußreichen Bilder . Der Marsch durch die Institutionen hat anscheinend für so manchen dank äußerlicher Metamorphose gut geklappt . Für bestimmte Politiker der Linken galt und gilt anscheinend kein Extremistengesetz . Da ist jedes hohe Amt erreichbar ( s.a. Ba-Wü ) .

    ZWEIMAL STEINHEINI

  42. Vernunft13 2. März 2021 at 17:46

    Naja, wenn Sie vor Ort waren sieht man, daß einige km Straßen geteert wurden (mitunter NUR vom Präsidenrenpalast zum Flughafen), straffes chinesisches Vorgehen (stramm stehen vor der Arbeit) and that’s it.

    Die Präsidenten streichen die Kohle ein, das Volk sein Einkommensalmosen und dann geht’s ran an die Rohstoffe.

    Ganz sicher sind Chinesen in keinster Weise am Wohlstand des jew. Landes interessiert.

    Wir zahlen halt für nichts; die Chinesen sind die modernen Kolonialisten.

    Neben China ist inzwischen auch Israel sehr aktiv in Afrika, was Investitionen angeht und Israel setzt ebenso auf Geben-und-Nehmen, teilweise betreiben Israel und China in den selben Ländern Investitionen. Und plötzlich geht es diesen Ländern blendend – vergleicht man es mit den Staaten wo seit Jahrzehnten Entwicklungshilfe-Milliarden Hinflossen.

  43. Und für zukünftige Formen des seriösen Journalismus *räusper* gibt es jetzt auch die News-App „The Buzzard“, die seriöse Quellen von Fake News unterscheidet. Soll zur Gehirnwäsche der jungen Leute auch an Schulen eingesetzt werden.

    Nachher im TV bei 3-SAT ab 23.01 Uhr eine Doku von 2021:
    .
    Medienmacher von morgen – Eine Deutschlandreise ins Digitale
    02.03.2021 • 23:01 – 23:46
    […]
    Auf ihnen liegt die Hoffnung einer ganzen Branche: Junge Medienmacher suchen mit viel Kreativität und Ideenreichtum nach neuen, mutigen Ansätzen in der Informationsvermittlung. Wie ihnen das gelingt, zeigt eine Dokumentation des Medien- und Kommunikationswissenschaftlers Stephan Weichert, die 3sat nun erstmals zu später Stunde zeigt.
    .
    Der Film begleitet mehrere junge Journalistinnen und Journalisten bei der Verwirklichung ihrer Ideen. Einer davon ist der erfolgreiche YouTuber und Journalist Mirko Drotschmann………
    .
    Doch er ist nicht der Einzige, der sich schon jetzt mit zukünftigen Formen des seriösen Journalismus beschäftigt: Die News-App „The Buzzard“ soll vor allem jüngeren Nutzern helfen, seriöse Quellen von Fake News zu unterscheiden. Dafür durchforsten die Mitarbeiter des Berliner Startups täglich Tausende Nachrichtenquellen und ordnen diese journalistisch ein. Die Gründer Felix Friedrich und Dario Nassal wollen die App künftig auch an Schulen bringen. Die Doku begleitet sie bei diesem Schritt.
    […]

    https://www.prisma.de/tv-programm/Medienmacher-von-morgen-Eine-Deutschlandreise-ins-Digitale,28464084

  44. Neidvoll blickt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier jeden Tag nach China,…….
    .
    Dazu passend nachher im TV bei ntv ab 21.05 Uhr, Wiederholung einer erschreckenden Doku aus 2019:

    Digitale Dämonen – Chinas totale Überwachung

  45. Der stegnersche Mundwinkel scheint wohl bei Sozialisten stark in Kommen zu sein.
    Obwohl eigentlich Künast Renate die Urheberrechte hat.
    Müsste es eigentlich Künastscher Mundwinkel heissen?
    Vielleicht hat ihn Stegner nur kopiert.
    Aber nur er hat ihn wirklich zur Meisterschaft gebracht und vollendet.

    :C
    Stegner Smiley

  46. Dieser Kommunistenbetonkopf Steinmeier ist nie ein Demokrat gewesen! Unter anderen Umständen wäre er als Politkommissar unterwegs …

  47. Naja, in Steinmeiers Lieblings-Bruderstaat Iran ist das alles viel besser geregelt

    ——————————-

    Vernunft13 2. März 2021 at 17:46

    Naja, wenn Sie vor Ort waren sieht man, daß einige km Straßen geteert wurden (mitunter NUR vom Präsidenrenpalast zum Flughafen), straffes chinesisches Vorgehen (stramm stehen vor der Arbeit) and that’s it.

    Die Präsidenten streichen die Kohle ein, das Volk sein Einkommensalmosen und dann geht’s ran an die Rohstoffe.

    Ganz sicher sind Chinesen in keinster Weise am Wohlstand des jew. Landes interessiert.

    Wir zahlen halt für nichts; die Chinesen sind die modernen Kolonialisten.

    Der Chinese macht es halt richtig.
    Er bezahlt seine Waren mit Zahlungen bzw. Leistungen an die jeweilige Regierung und es liegt – völlig logisch – dann in der Verantwortung der Regierung, diese Bezahlung für die volkseigenen Rohstoffe dem Volk zugute kommen zu lassen.

    Der Chinese spielt sich halt nicht als Moralapostel auf, wenn König/Präsident Owimbo korrupt und unfähig ist, ist das das Problem seines Volkes/seiner Wähler und nicht das Problem des Geschäftspartners China.
    Die Chinesen sind auch nicht so blöde, sich zusätzlich zu den Bananen auch noch die Fliegenverscheucher und Bananenbieger in ihre „Sozialsysteme“ zu importieren.

    Und ich sehe den Chinesen auch nicht als Kolonialmacht, eine Kolonialmacht würde den Negern vorschreiben, wie sie in ihrem Land zu leben haben und davon ist China weit entfernt.

  48. Kalle 66 2. März 2021 at 13:37
    Wie sich die Zeiten ändern:
    1969 – „Mehr Demokratie wagen!“
    2021 – „Weniger Demokratie wagen!“

    ————————————————–

    1969: „Mehr Demokratie wagen!“
    2021: „Mehr Diktatur wagen!“

  49. Ein verkappter Kommunist war er schon zu seinen Studienzeiten.

    Eine Schande für das Amt des Präsidenten, sind seine Äußerungen zur Zensur, genau wie seine Lobhudelei für linksextreme Musiker.

  50. Diesem, mit fällt leider kein adäquat-wohlwollendes Nomen ein, zu dieser Person, von Politikers Gnaden, die allein der Präsident der Politiker und Gaukler – nicht jedoch der Menschen im Lande ist.
    Insoweit ist der Inhalt des Beitrags keine Überraschung!

  51. Und das alles nur, weil man nicht mit der AfD wollte. Weil dies angeblich „böse“ sein. Hätte man gleich auf AfD umgeschwenkt, dann hätte man die AfD mit Hilfe der Realität entzaubert. Jetzt ist es zu spät. Merkel hat es versaut

  52. „Die Bevölkerung(en) sind das Problem!“

    Das befand ja bereits sein Vorgänger, der mit den schlechten Zähnen und seiner Mätresse, die sich vom Steuerzahler als „First Lady“ hat aushalten lassen.

    Wenn ich diese gestopfte selbstgerechte Hackfresse schon sehe, diesen eitlen, überbezahlten Gockel mit seinen linksradikalen Ansichten, dann bekomme eine enormen Hass….nein, nicht nur auf diese SPD-Bonze, sondern vorallem auf die Wähler, die ihn in dieses einst hoch angesehene und ehrenwürdige Amt gehoben haben!

  53. Genosse Steinmeier ist das blendende Beispiel dafür, was ein strammer Kommunist unter Demokratie versteht.

    Seine Ansichten sind so „demokratisch“, wie die der SED-Parteiriege in der DDR, die sich wie er mit der Einheitsmeinung und sozialistischen Haltung „demokratisch“ nannte. Alle Anderen waren nur feindlich-negative Elemente. So „antifaschistisch“ wie der Schutzwall ist auch der Antifaschismus des Frank-Walter….

    Volksnähe demonstriert er, wenn er mit großem medialen Tamtam Blechkreuze an unverdient Verdiente verteilt.

  54. Meine Güte. Irgendeinen Posten muss man doch der SPD geben. Ist doch ne Volkspartei.
    Leider ist nicht mehr Volk dabei.
    Jungs, Mädels und Diverse – ein Bart macht noch keinen August Bebel. Und . . .
    Ein ewiger Ja-Sager bestenfalls den Präsident einer Bananenrepublik.
    China hin, China her.
    Wir sollten erst Mal vor der eigenen Tür kehren. Da liegt genug Mist herum. Irgend so´n Ami mit ner Fönfrisur sagte mal: „America first.“
    Wenn schon nicht die Regierung dann wenigstens dem Präsidenten steht der Spruch „Deutschland zuerst!“ gut zu Gesicht.

  55. Steinmeier war meines Erachtens eine Fehlentscheidung. Ihm feht das Format für dieses Amt. Und ihm feht die charakterliche Eignung (über den Parteien zu stehen, statt sich den Linken anzubieten) für dieses Amt. Was er nicht hat, hat er nicht. Ich halte ihn für den schlechtesten bzw. schwächsten Bundespräsidenten in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. Und als solcher wird er meines Erachtens auch in die Geschichte der BRD eingehen.

  56. Was wird es den Steinmeier jucken, ob er kritisiert oder sein Tun und Lassen angeprangert wird. Nach seinem Grüßaugustamt kommt ja nix mehr und er hat eine sichere, lebenslange und weit auskömmliche Leibrente und den treibt es eher um, nicht genug Lebenszeit übrig zu haben, davon gut und üppig leben zu können. Er macht den willigen Vollstrecker und Nachplapperer des linken Mainstream, denn damit hat er Ruhe vor Angriffen und Säuberungen des Linksstaates und kommt gut und sicher über die Runden. Denn bei einschlägigen Amtsvorgängern wurde schon ein Exempel statuiert, was der Bundeseule blüht und wie schnell ihr der Ast abgesägt würde, tanzte sie aus der Reihe.

  57. friedel_1830 2. März 2021 at 14:57
    Nicht vergessen:
    1.) Steinmeier bezeichnete Trump als: Haß-Prediger
    —————————————————–
    …der Hassprediger „die Steineule „, hält es eher für
    wichtig am Grae des Terroristen Arafat seine Aufwartung zu machen,
    oder dem Mullahregime im Iran zu gratulieren, ist das nicht
    schon Hochverrat ? Wird er schon vom VS beobachtet ?
    Dieser Mann ?, m.w.d – männlich – weiss – dumm, gehört
    länst auf das Altenteil einer Palliativstation mit vorwiegend
    an Demenz Erkrankten, die wissen auch nicht mehr
    was früher war.

  58. Tja, ärgerlich, nicht wahr Herr Steinmeier, wenn das Recht auf Meinugsfreiheit eben nicht nur im Grundgesetz und in diversen, von Deutschland unterzeichneten Menschenrechtskonventionen auf dem Papier steht, sondern die Menschen doch tatsächlich von diesem Recht auf Meinungsfreiheit auch wirklich Gebrauch machen. Ist doch auch wirklich eine Frechheit!

  59. Welches Wort passt nicht dazu?
    a. Apfel
    b. Schraubendreher
    c. Banane
    d. Birne
    e. Ananas

    Es gibt keinen Apfelstaat.
    Es gibt keinen Schrauberdreherstaat.
    Es gibt keinen Birnenstaat.
    Es gibt keinen Ananasstaat.

    Aber es gibt Doischeland.

  60. Steinmeier…
    Was für eine typischer Reinfall.
    ALLE Personalien von Merkel scheinen zu scheitern

  61. Dieser Bundespräsident ist voll ganz und ganz geradezu besessen davon,
    unsere Demokratie zu retten. Unermüdlich warnt er in seinen Reden vor
    den Gefahren, denen unsere Demokratie täglich ausgesetzt ist. Denn auch
    fast 80 Jahre nach dem Ende des NS-Schreckensregimes ereignen sich täglich
    Gewalttaten von Extremisten, täglich reden rechte Extremistenr in den Parlamenten,
    die von einem Deutschland reden, das man jedoch nur mit gebrochenem Herzen lieben darf,
    denn Deutschland muß sich integrieren in einer freiheitlichen EU, ja auflösen in ihr selbst,
    damit es noch mehr Demokratie geben kann, eine bessere Demokratie, eine europäische
    eine Weltdemokratie unter einer Weltregierung.

    Ja unsere Demokratie, die ja die beste ist, die wir jemals hatten, ja unser Deutschland,
    das beste was wir jemals hatten, ist in Gefahr, wie vielleicht noch nie zuvor seit 1933.
    Wir müssen unsere Demokratie retten vor dem Meinungswirrwarr der sozialen Netzwerke,
    wir müssen unsere Demokratie mehr regulieren als bisher. Wir brauchen mehr Regeln und
    breite öffentliche Räume, die geregelter sind als bisher, um dem Hass der Terroristen
    wirksam entgegenzutreten. Denn Demokratie und Rechtsstaat müssen geschützt werden.
    durch noch mehr Demokratie und Rechtsstaat, durch mehr digitale Demokratie
    in Form von Regeln, Bestimmungen und Regularien. Diese Regeln, Bestimmungen
    und Regularien ermöglichen uns noch mehr Demokratie und Freiheit. Denn Demokratie
    und Freiheit bedeuten Regeln und Verbote, Regeln und Verbote, Regularien, Verbote und
    Regularien, inhaltliche Kontrolle und Aufsicht, inhaltliche Löschung und Aufsicht,
    Sperrung von Konten, und indivduelle Löschungsansprüche, Aufsichtsgremien in
    Politik und öffentlich-rechtlichen Medien und EU. Das ist wahre Demokratie.
    Wir müssen Gott danken für diesen unseren Demokratie liebenden Präsidenten.

Comments are closed.