Dieses Heft muss jeder Patriot gelesen haben!

Wer steckt hinter der Antifa? Compact-Chefredakteur Jürgen Elsässer und seine Mannschaft haben hierzu jetzt ein längst überfälliges Standardwerk vorgelegt. Im Sonderheft „Antifa – Die linke Macht im Untergrund“ rechnet Elsässer auf 82 Seiten mit den roten Schlägerbanden ab. Als früherer Linker kennt der Mann sich aus wie kein anderer: Schließlich hat er „einige der geschilderten Blödheiten selbst mitgemacht“, wie es im Heft heißt. Elsässer weiß, dass er den Hass der Antifa auf sich ziehen wird. Nicht nur deshalb ist diese Sonderausgabe ein besonders mutiges Aufklärungswerk.

In den letzten Jahren hat es kein einziges Überblickswerk über die Machenschaften der kriminellen Antifa-Bewegung gegeben. Dabei bedrohen die Extremisten von links die Meinungsfreiheit und Demokratie in Deutschland wie nie zuvor. Im Untergrund ist die Antifa zu einer Macht im Staate geworden, die die Universitäten, die Medien, die Kultur- und Musikszene und die Fußballclubs unterwandert hat. Und trotzdem wissen Patrioten leider viel zu wenig über die Vermummten, die AfD-Politiker, Parteibüros und neuerdings auch friedliche Lockdownkritiker mit brutaler Gewalt angreifen. Wussten Sie, dass es zwischen 2008 und 2018 allein 50 versuchte Tötungsdelikte durch Linke gab? In der Mainstream-Presse erfahren wir davon nichts, weil die Antifa in den Redaktionsstuben viele heimliche Sympathisanten hat. Dem schafft Compact jetzt Abhilfe.

Das Sonderheft „Antifa“ reißt den Tätern die Maske vom Gesicht: Es erklärt, wer hinter den Linksextremisten steckt, wie sie ticken und wo ihre Hochburgen sind. Dabei kommt mit dem renommierten Politikwissenschaftler Hans-Helmuth Knütter auch ein ehemaliger Mitarbeiter der Bundeszentrale für politische Bildung zu Wort (bevor diese auf Merkel-Kurs gleichgeschaltet wurde). Ein besonders wichtiger Teil widmet sich den Tätern und ihren Opfern, die hier erstmals einen Namen und eine Stimme bekommen. Zum Beispiel der Republikaner Gerhard Kaindl, der 1992 von Antifas in Berlin ermordet wurde. Sie haben noch nie davon gehört – kein Wunder, denn diese Opfer soll niemand kennen. Berührend geschrieben ist auch das Porträt des Daimler-Gewerkschafters Andreas Ziegler, der letztes Jahr in Stuttgart nach einer Corona-Demo ins Koma geprügelt wurde und sich zurück ins Leben kämpft. Nach dieser Lektüre kann niemand mehr behaupten, linke Gewalt richte sich „nur gegen Sachen“.

Vor allem aber zeigt es, wer die Unterstützer und Finanziers des linken Terrors sind und nennt dabei endlich auch Namen. Wer dieses Heft gelesen hat, kann genau argumentieren, wie unsere Steuergelder (mehr als eine Milliarde in den nächsten vier Jahren sind schon beschlossen!) im roten Sumpf versickern. Zum Schluss geht es darum, was man gegen den linken Terror tun kann und wie sich die Antifa verbieten ließe. Autor Martin Sellner nimmt dabei besonders die AfD in die Pflicht und ruft die Partei dazu auf, endlich wirksame Selbstschutzstrategien zu entwickeln – wofür er auch praktische Vorschläge macht. Allein deswegen sollte man Compact-Spezial „Antifa“ jedem AfD-Abgeordneten in die Hand drücken…

Und die Antifa? Die dreht schon jetzt durch. Gleich mehrere linke Promis haben bereits auf das Heft reagiert, zum Beispiel Julia von Heinz. Die Regisseurin hat letztes Jahr einen Antifa-Gewaltfilm in die Kinos gebracht, der mit über 1,5 Millionen Steuermitteln gebuttert und sogar für den „Oscar“ vorgeschlagen wurde! Über das neue Compact-Heft, das ihre eigene Antifa-Vergangenheit enthüllt, war sie dementsprechend not amused: „(…) gestern Abend alleine im Hotelzimmer hat es sich scheiße angefühlt, diese drei denunziatorischen Seiten über mich zu lesen. Ich bin froh, es über Social Media teilen zu können und mit diesen Worten nicht alleine zu bleiben“, schrieb sie weinerlich auf Instagram. Zur Einordnung: In ihrem Film geht es darum, ob es okay ist, Patrioten (die aussehen wie die AfD!) zu töten.

Wir sagen: Alles richtiggemacht, Compact!

Bestellmöglichkeit:

» COMPACT-Spezial 29: Antifa – Die linke Macht im Untergrund – hier bestellen

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

21 KOMMENTARE

  1. .

    „Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: “ Ich bin der Faschismus“.
    Nein….. (*).

    * Pi-Stammleser wissen, wie das berühmte Zitat von Ignazio Silone (1900-1978), politisch engagierter italienischer Schriftsteller, weitergeht.

    .

  2. .

    Nämlich so:

    (er = der Faschismus wird sagen)

    „Hier ist das Erste Deutsche Fernsehen mit der Tagesschau, guten Abend !“

    .

  3. Eine der Keimzellen liegt u.a. in der Hafenstrasse in Hamburg, die als „alternatives Wohnprojekt“ von einem salonlinken Hamburger Tabakmillionär mitfinanziert wurde und wochenlang die Schlagzeilen in den damals noch bundesdeutschen Medien beherrschte.

  4. Bitte solche Artikel als Werbung kennzeichnen!
    Nichts zum Inhalt was auch nur annähernd „Rezension“ genannt würden könnte, nur begeisterte Ausrufezeichen – ohjeoje, ein Ruf ist schneller ruiniert als eh schon…
    Zum Glück gibt es hier ja kein Impressum mit abmahnfähiger Verantwortlichkeit.

    Im Übrigen wüßte ich nicht, warum ich als Patriot dieses Heft lesen sollte („Dieses Heft muss jeder Patriot gelesen haben!“). Erstens muß ich allenfalls ab und an auf Toilette und irgendwann mal sterben, zweitens beugt sich kein anständiger Patriot der Schlechtschreibdeform und drittens kennt jeder halbwegs informierte Patriot schon längst, was Elsässer und Co. da aufgeschrieben haben – mutmaßlich, ich kenne die Artikel ja nicht, aber was soll da schon drin stehen außer altbekanntem Kram?

    Wobei ich nun zum Ende doch etwas zurückrudere, das mit Julia von Heinz (ja, gestehe, ich sollte vorm Kommemntieren Artikel bis zum Ende lesen…) gibt dem allem doch noch ne Wendung, und sowieso, wenn ich hier rummecker dann ist ja eh davon auszugehen, daß ich PI insgesamt gewogen bin.

  5. Super gut! Ich habe die Bücher von Christian Jung „Der Link-Sstaat“ gelesen.
    Finde ich großartig, dass das Thema auch mal so beleuchtet wird wie es notwendig ist.
    Da werde ich mir gleich ein paar Hefte bestellen und die in meinem Bekanntenkreis verteilen.
    Das sollten auch mehr hier so machen. Einfach um einen Betrag dazu zu leisten Aufklärungsarbeit zu machen.
    Ich glaube schon, dass wenn wir alle noch mehr aktiv werden wir langfristig mit unserer Aufklärungsarbeit Erfolg haben werden.

  6. Was den Faschismus angeht: Wie man sehen kann ist der bei den Linken schon so ausgeprägt, dass die (bei der Tagesschau und anderen Medien-Organen) gar nicht mehr merken, wie faschistuid sie unterwegs sind. Sie stellen sich über alles und meinen die Deutungshoheit über alles zu haben. Was man in der jetzigen Periode ablesen kann: Es ist ersichtlich, dass sie schon meinen die Deutungshoheit zu haben und sie (Das System, die Tagesschau u.a.) schließen schon an der nächsten Phase an, die da heißt, den Kritikern den Garaus zu machen. Mit Einschüchterungen, Gewalt, Denunziation usw. Ist man sich der Phasen dieser Entwicklungen bewusst, ist die nächste Stufe die sie (Das System, Tagesschau & Merkel-System) erklimmen klar. Es kann jetzt nur noch totalitärer werden. Es kann nur noch so gehen, weil es anders für sie nicht mehr funktioniert. Sie müssen es jetzt so konsequent weiterdrehen, um ihre Fassade aufrecht zu erhalten. Aus dieser Nummer kommen sie jetzt nicht mehr raus und zeigen so ihr wahres Gesicht.

    Was wir jetzt sehen, in diesen Tagen, ist den Kampf um die tägliche Deutungshoheit in den „sozialen“ Medien. Das spitzt sich immer mehr zu. Sperrungen von freien Journalisten in Youtube auf breiter Front in einem noch nie dagewesenen Ausmaß. Was zeigt, dass bei denen (Merkelsystem, Zensoren, öffentlich-rechtliche Medien, u.a.) die Nerven ziemlich blank liegen müssen. Das Gefühl, es hören ihnen (ARD & ZDF, Merkel & Co) immer weniger zu, macht sie regelrecht wütend. Und mehr wütend und zornig wird wird für die Allgemeinheit gefährlich und zunehmend unberechenbar. Wie unberechenbar das System ausschlägt erfahren in diesen Tagen Selbständige, Gastronomen, die Wirtschaft, Schüler, Lehrer, Journalisten usw.

  7. @ cruzader 8. April 2021 at 17:18
    friedel_1830 8. April 2021 at 16:15

    Danke für den Lacher.
    ————————————–
    Das war eher unfreiwillig komisch!

  8. Naja, also für mein Empfinden hat der wiedergekehrte Faschismus gesagt, daff diefe Wahl unaktfpeptabel ifft und ungefehen gemafft werden muff.

    Aber ich kann mich ja täuschen.

  9. Nur wenige wissen, was sich in den 16 M Jahren fuer gegen D Interessen gerichtete Linksradikale Strukturen mit Hilfe von Regierung und unbegrenzter Finanzierung aufbauen konnten.
    Dass dies einen groesseren Kreis bekannt werden kann, leider viel zu wenigen, ist
    durch das Buch / Heft von Juergen Elsaesser

    ANTIFA DIE LINKE MACHT IM UNTERGRUND

    moeglich geworden, wofuer ihm und seiner Mannschaft Lob und Dank gebuehrt.
    Leider ist durch die undemokratischen Verhaeltnisse in diesem Land die Verbreitung leider beschraenkt, auf Personen, die sowieso den Sachverhalt zumindest ahnen, was die intern. operierende Antifa fuer ein gefaehrliches Instrument in den Haenden der intern. radikalen Linken geworden ist.

    die wie bekannt, auch in USA sowohl im Wahlkampf bei den chaotischen BLM Demos und Ausschreitungen/Pluenderungen als auch bei dem Rangeleien und Zutritt zum USA Capitol unter falscher Flagge dabei waren.

    Trump fehlt mehr denn je, diese Verhaeltnisse unter Kontrolle zu bekommen, die Jahre von Biden/Harris werden beitragen, dass die auf Luegen/Betrug begruendete momentane Regierung und Pelosi weiter grossen, schwer zu beseitigendem Dauerschaden im Land anrichten werden.

    Deutschland wird in Europa uninteressant, sobald es seine finanzielle und wirtschaftliche Staerke einguessen wird, wenn weiterhin die Gruen Rote Politik von Union und allen Altparteien durchgezogen wird.
    Dies wird sehr schnell gehen, denn ein Aufbau dauert lange, waehrend Niedergang wie an der Boerse rasent schnell erfolgt.

  10. Ich kann als sozialdemokratischer Rechter dem kommunistischen Mies recht wenig abfinden, aber bzgl. Antifa hat auch er es nun kapiert:

    – Dumme und verhetzte Kinder
    – Bezahlte Regierungstrolle
    – Herangezüchtete Schergen
    – Antifaschisten im Dienst des Faschismus
    – Gewaltätige Verlierer
    – Verwahrloste Ankerlose
    (frei übersetzt)

    „Der Krieg nach innen wird geführt über die Medien-Infiltration“ Politikwissenschaftler Ulrich Mies. „Die Mega-Manipulation“

    https://gloria.tv/post/WkuQwkTDf6SE3cRtT7u7HBssN

    Sehr lange aber wirklich hörenswert. Mies ist übrigens ein intellektueller Linker der alten Garde! Glaubt aber immer noch daran, dass die Linken grundsätzlich gut wären und die Rechten grundsätzlich an allem Übel der Welt schuld sind… (wird wohl auch niemals kapieren, das Hitler und Co absolute Linke waren und deswegen auch immer weiter irren)

    Aus dieser intellektuellen Fehlschleife kommt der vermutlich leider niemals raus, sonst würde sein linkes Utopia wohl auch restlos zusammen brechen…

    Analyse 2, Lösung 6…

  11. friedel_1830 8. April 2021 at 16:11
    „Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: “ Ich bin der Faschismus“.
    Nein….. (*). … er wird sagen:
    „Hier ist das Erste Deutsche Fernsehen mit der Tagesschau, guten Abend !“

    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

  12. Aha Herr Elsässer ist jetzt ANTI ANTIFA, das Heft habe ich schon im Handel rumstehen sehen. Unbehelligt.
    Sehr verdächtig.

  13. @ friedel_1830 8. April 2021 at 16:11
    „Wenn der Faschismus…das berühmte Zitat von Ignazio Silone (1900-1978)…“

    toll, du bist wirklich ein kenner der werke dieses grossartigen silone.
    klar dass dir der erstkommentar mit dem legendaeren zitat zusteht !

    ach, kannst mir bitte den titel und die seite nennen, in dem dieses zitat vorkommt ?
    ich konnte das in meiner silone gesamtausgabe auf dvd leider noch nicht finden.

  14. .

    An: LEUKOZYT

    Bitte bleiben Sie locker,

    Silone hat sich auch außerhalb seiner Werke (die ich zugegebenermaßen (noch) nicht gelesen habe) geäußert. Ich habe das berühmte Zitat, das ihm zugeschrieben wird, ironisch abgewandelt.

    Alle hier im Strang, die mich kommentiert haben, haben offenbar den augenzwinkernden Humor verstanden.

    Bis auf einen Kommentator.

    .

  15. @ friedel_1830 9. April 2021 at 04:06
    „Ich habe das berühmte Zitat, das ihm zugeschrieben wird,….“

    also doch nur „zugeschrieben“, aber man kanns ja mal probieren, nicht wahr.
    dieses in keinem werke silones auffindbare falschzitat, was so handlich ist
    und immer passt, das ding ist gerade auf pi so ausgelutscht, das es klappert.
    vor allem mit zuschreibungen wie beruehmt, lebenszeitraum und schriftsteller.

    mal sehen, wann und wie der naechste den silone ohne quellenangabe „zitiert“,
    oder den angeblichen atatuerk ueber islam, oder den theo koerner, oder oder.
    ein bessere pi-selbstdarstellung kann sich der pol gegner nicht wuenschen.

  16. Antifa – das ist die Schlägertruppe, die SA der links-grün-sozen-roten Gutmenschen. Jedenfalls ist das meine Meinung, die ich mir durch das Auftreten dieser Bande in bestimmten Bereichen, die verursachten Schäden an privatem und allgemeinem Eigentum, dem Verunglimpfen von Menschen, die das Treiben dieser Banditen zutiefst ablehnen, gebildet habe.

  17. .

    An: LEUKOZYT

    Danke für Ihre Antwort an mich.

    Eigentlich geht es weniger um Silone, als um die Tatsache, daß die „Antifaschismus-Aussage“ in (s)einen Zusammenhang mit Faschismus gestellt wird.

    Das trifft ins Schwarze.

    Die Antifa steht für „Antifaschismus“, bekämpft aber ihre Gegner mit ironischerweise mit faschistischen psychischen und physischen Mitteln. Die AfD kann ein Lied davon singen. Insofern ist mein Erstkommentar nicht am Thema vorbei.

    Weiter hat die SED es geschafft, 17 Mio. Deutsche gefängnisartig einzumauern (-zuzäunen), und sich erdreistet, diese tödliche Barriere „antifaschistischen Schutzwall“ zu nennen (die Marx-Jünger schossen freiheits-suchenden Deutschen in den Rücken).

    Auch hier der Bezug zum mMn. voll zutreffenden Zitat.

    Hier auf Pi scheint es Mehrheitsmeinung zu sein, daß das Merkel-Regime aus Deutschland 2021 eine Art DDR 2.0 macht. Auch hier der Bezug.

    Beste Grüße: Friedel

    .

  18. Wieder ein Klasse Heft, diese Spezialausgabe neben den normalen Heften, natürlich gleich gekauft beim Erscheinen.

    Und wieder eine tolle Zitate-Sammlung betreffs Antifa, herrlich, dass gewissen Leuten unter die Nase zu reiben, wie zum Beispiel:
    die fette, bräsige Prinzenrolle

    „Auf der einen Seite mit Antifa-Leuten zu reden und auf der anderen mit eben solchen“ mächtigen“ oder einflussreichen Leuten – das genieße ich sehr. Das Wandern zwischen den Welten – Staatskanzlei und Conne Island…“

    Printen- äh Prinzen-Sänger Sebastian Krumbiegel, 06.08.2019

    Es ist genau der systemtragende Ideologieschrott, den uns die SED-roten Kulturschaffenden schon damals präsentiert haben. Nichts ist lächerlicher als ein Regierungskasper, ob er nun Merkelschreiberling oder Merkeljauler ist.

    Mein Gott, ist es gut zu wissen, dass die Zeit unerbittlich und löschend über dieses Mittelmaß hinweg gehen wird.

Comments are closed.