Von DER ANALYST | „Lockdown“ – „Lockdown light“ – „Wellenbrecherlockdown“ – „Bundeslockdown“ – „Brückenlockdown“. Was haben diese Begriffe gemeinsam? Ganz einfach: Sie bedeuten, dass Deutschland in naher Zukunft Pleite sein wird, weil die staatlichen Zwangsmaßnahmen den Mittelstand und die Kleinbetriebe kaputt gemacht haben. Um die Großen, zum Beispiel die Autoindustrie, „kümmert“ sich derzeit eine grüne Politik im schwarz-roten Gewand.

Diese düsteren Aussichten für die Zukunft Deutschlands erkennen offenbar auch die Griechen und beeilen sich, ihre bereits im Juni 2019 unter dem linken Ministerpräsidenten Alexis Tsipras gestellten Reparationsforderungen an Deutschland zu erneuern, solange noch etwas zu holen ist. Sage und schreibe 80 Jahre nach dem deutschen Angriff auf Griechenland im Zweiten Weltkrieg hat also die Regierung in Athen ihre Forderung nach Verhandlungen über Reparationen für die verursachten Kriegsschäden bekräftigt.

Eine Kommission staatlicher griechischer Juristen hatte erstmals im Frühjahr 2013 die Reparationsfrage geprüft.

Zahlen macht Friede

Der Sprecher des griechischen Außenministeriums, Alexandros Gennimatas, erklärte gegenüber der Deutschen Presse-Agentur: „Die Frage bleibt offen bis zur Erfüllung unserer Forderungen. Diese Forderungen sind gültig und aktiv und sie werden mit jedem Mittel geltend gemacht. Verhandlungen würden sehr positiv zur weiteren Förderung der griechisch-deutschen Beziehungen beitragen.“

Angesichts der griechischen Forderung, die sich auf mindestens 289 Milliarden Euro beläuft, ist diese Aussage der griechischen Seite gut nachvollziehbar. Sie führt auch vor Augen, welch ein harmonischer Verbund von eng befreundeten Staaten die Europäische Union doch ist.

Gute Analyse von Petr Bystron

Der AfD-Bundestagsabgeordnete und Obmann im Auswärtigen Ausschuss, Petr Bystron, machte in seinem Redebeitrag zum Thema (siehe Beitragsvideo) keinen Hehl daraus, dass er in Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihrer damaligen „Rettungspolitik“ die Hauptverantwortliche für das Verhalten Griechenlands sieht. Zudem liefert er auf seiner Facebook-Seite eine treffende Analyse der griechischen Forderung:

„Die Griechen wollen von uns ca. 300 Mrd. Euro. Angeblich als Reparationen für den zweiten Weltkrieg. Komisch nur, dass sie auf die Idee erst 2013 gekommen sind, nachdem sie gemerkt haben, dass die ganzen sogenannten ‚Griechenland-Rettungspakete‘ gar nicht bei ihnen ankommen, sondern in die Taschen der ausländischen Banken fließen. Und komisch, dass die Höhe der angeblichen ‚Reparationen‘ fast gleich wie die Schulden Griechenlands sind.“

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

64 KOMMENTARE

  1. Hoffentlich ist Deutschland bald ganz im Eimer. Dann hat es sich endgültig ausgemolken – weltweit!

  2. Es gibt genau 0 (NULL!) juristische Grundlage für irgendwelche „Repararationsforderungen“ an Deutschland von Griechenland oder von irgendeinem anderen Land der Welt. Wer das anders sieht, kann gerne versuchen zu klagen.

  3. Sollen sich an die Italiener wenden. Der Balkan-Feldzug war lediglich Waffenhilfe für den unfähigen Mussolini. Genau wie der Afrika-Feldzug. Deutschland war also so gesehen nur „Sub-Unternehmer“. Generalunternehmer war der Duce….

  4. Ich gehe mal davon aus, dass dieser EU-Wiederaufbaufond (750 Milliarden) nichts mit Corona zu tun hat, sondern ein „versteckter“ Reparations-Fond ist.

  5. Je eher der bunte Sauladen kaputt ist, desto besser.

    Es wird natürlich eine furchtbare Übergangsphase mit bestialischer Gewalt in den Städten und Dörfern geben, wenn hier alles zusammenbricht. Aber nach dem großen Totentanz und dem endgültigen Verröcheln des geisteskranken buntendeutzen Ausbeutungssystem kann vielleicht wieder ein gutes anständiges Deutschland auferstehen.

  6. sagte ein Bekannter:

    Naja, bevor die Hackfressen aus Somalia hier alle einwandern, schicken wir lieber das restliche Eurokackgeld nach Griechenland und sind dann pleite , die Griechen haben wenigstens OUZO und Schafskäse, die Somalier können nur Eselfi…..

    wie gesagt, war mein Bekannter, ich würde das nie sagen oder schreiben

  7. erich-m 7. April 2021 at 14:35
    Ich gehe mal davon aus, dass dieser EU-Wiederaufbaufond (750 Milliarden) nichts mit Corona zu tun hat, sondern ein „versteckter“ Reparations-Fond ist.

    Die Menschen in den „Wiederaufbauländern“ sind ohnehin wohlhabender als die Dumm-Deutzen, haben bessere Löhne und Renten und vor allem bessere Politiker.

    Als Deutscher sollte man steuer- und sozialversicherungspflichtige Arbeit so gut es geht vermeiden und sich nicht mehr für den Fortbestand dieses Systems einsetzen.

    Wer sich hier noch weiter ausbeuten läßt ist naiv oder strohdumm.

  8. Zuerst muss Griechenland an die Rechtsnachfolger der von ihnen okkupierten Gebiete in den griechischen Kolonien zahlen, also auf Sizilien, in Kleinasien, in Südfrankreich. Dann die Rechtsnachfolger des Perserreichs und der weiteren Opfer Alexanders des Großen von Ägypten bis Indien. So geht es weiter bis zu den Reparationszahlungen an die Türkei, in die Griechenland nach dem ersten Weltkrieg einfiel und erst durch den von Atatürk organisierten Widerstand unter hohen Verlusten vertrieben werden konnte. Dann, erst dann sollte sich Griechenland das moralische Recht erfinden, von Italien Reparationen zu verlangen. Denn Italien griff Griechenland an. Anschließend bitteschön von Großbritannien, britische Soldaten waren schließlich auf Kreta und haben dort sicher auch den einen oder anderen Schaden angerichtet. Und erst dann sollte Griechenland über Reparationen aus Deutschland nachdenken, das Italien zu Hilfe kam. Das wäre die harte Lösung, die ich hier nur schildere, um den Unsinn solcher Forderungen gestützt auf Geschichtsbücher zu verdeutlichen.

    Die richtige scheint mir zu sein: Einfach ignorieren, Griechenland als Urlaubsland streichen, keine Waren mehr aus Griechenland kaufen, keine Interessen Griechenlands in der EU mehr berücksichtigen, die nicht in erster Linie deutschen Interessen dienen. Von einer Prüfung des Nutzens günstiger Exporte der deutschen Rüstungsindustrie in die Türkei und nach Mazedonien würde ich beim derzeitiigen Stand raten abzusehen.

  9. Wieviel Geld wollen die Griechen dann erst von den Italienern? Eine Gazillarde? Alle EUros der Welt?

    Immerhin wurden die Griechen von den Römern erobert und auch in WK2 war es Italien, welches Griechenland überfallen hat, Deutschland war hier nur mal wieder der Bündnisdepp, der die Kastanien aus dem Feuer holen sollte.

  10. Was ist denn mit der Presse los?

    https://www.welt.de/wirtschaft/plus229697007/Top-Manager-Wolfgang-Reitzle-Deutschland-ist-ein-Sanierungsfall.html

    MARODE BUNDESREPUBLIK
    „Nach 16 Jahren Merkel ist Deutschland in vielen Bereichen ein Sanierungsfall“

    Wolfgang Reitzle ist einer der bekanntesten deutschen Manager. Das Krisenmanagement während der Pandemie macht ihn fassungslos. Er befürchtet den Abstieg ganzer Wirtschaftszweige. Die ersten grünen Ideologien zeichneten bereits ein düsteres Bild.

    WELT AM SONNTAG: Herr Reitzle, die Corona-Krise hat viele Deutsche ihrer Illusionen über diese Republik beraubt. Sie erkennen ein Land nicht wieder, das sie für fortschrittlich, organisiert, digitalisiert und gut geführt hielten. War das moderne Deutschland ein Trugbild?

    Wolfgang Reitzle: Anzeichen dafür, dass in Deutschland eine Diskrepanz zwischen Schein und Wirklichkeit besteht, gab es schon zahlreiche: Dass trotz eines Verteidigungshaushaltes von 47 Milliarden Euro Gewehre nicht schießen, Panzer nicht fahren und Flugzeuge nicht fliegen, scheint bei uns niemanden mehr aufzuregen – wird aber in anderen Ländern wohl registriert. Die Unfähigkeit, einen Flughafen für unsere Hauptstadt zu bauen, hat die ganze Welt erstaunt.

  11. Die Türkei hält 80% des ursprünglichen Griechenlands besetzt. Traut man sich da auch ran?

  12. Ich würde raten, zu bezahlen. Sonst könnten die hier einmarschieren, was beim derzeitigen Zustand der BW ein Leichtes wäre.

  13. Apropos Bümdnisdepp…

    Ist nicht erst kürzlich die griechische Regierung auf den Knien rumgerutscht und hat um die Abnahme ubotmässiger Urlaubsgäste gebettelt?

  14. Weil der griechische Feldherr Alexander der Große alle Länder bis zum Indus platt machte, bin ich mal gespannt, ob deswegen zB aus dem Iran irgendwann Reparationsforderungen für das damals geplünderte und gebrandschatzte Persepolis kommen. Nicht an Griechenland, sondern praktischerweise an Deutschland – Frau Kanzlerin Bärbock wird die bundesdeutsche Geldschatulle aus Kobold sicher groß aufmachen.

  15. Und gleich nochmal was zum Bündnisdeppen…

    Hat nicht Griechenland vor der Aufnahme in die EUdSSR grosssprecherisch von sich behauptet, Griechenland kann die EU-Vorgaben zur Sicherung der EU-Aussengrenzen und Konsolidierung der Staatsfinanzen erfüllen?

    Griechenland müsste jetzt Reparationen für das Versagen und Belügen bezahlen.

  16. Der Zweite Weltkrieg ist so lange vorbei.
    Die allermeisten heute lebenden Menschen waren damals noch gar nicht geboren.
    Wir tragen keine juristische Verantwortung für historische Ereignisse.
    Irgendwann muss Schluss sein!

  17. @Johannisbeersorbet 7. April 2021 at 14:41

    “ erich-m 7. April 2021 at 14:35
    Ich gehe mal davon aus, dass dieser EU-Wiederaufbaufond (750 Milliarden) nichts mit Corona zu tun hat, sondern ein „versteckter“ Reparations-Fond ist.

    Die Menschen in den „Wiederaufbauländern“ sind ohnehin wohlhabender als die Dumm-Deutzen, haben bessere Löhne und Renten und vor allem bessere Politiker.“
    Wie es aussieht bekommt Bulgarien in Relation am meisten, wüsste jetzt nicht das dort die Löhne und Renten so toll sind.

  18. @ Wahrheitshelfer: So könnte die Argumentation durchgehen, wenn sie um irgendwelche Fakten bekümmert wäre, und wenn es nicht den deutschen Schuldwahn gäbe, der in der Sicht der Qualitätsjournaille den Geschichtsverlauf jederzeit nachträglich verändern kann. Laut Qualitätsundsoweitervertretern ist es so: Deutschland hat den Balkankrieg ALLEIN geführt; Italien war und ist ein weiteres OPFER Deutschlands, dessen Journalisten niemand ausgelacht hat, als sie eine vorübergehende Weigerung Deutschlands, den italienischen Haushalt zu sanieren, mit einfallslosen Brüllereien gegen die „Enkel Hitlers“ kommentiert haben. Die Deutschen sind RASSISCH und kulturell minderwertig und schuldig. Dieser rassisch-kulturellen Minderwertigkeit und Schuld entkommen auch die Griechen als weiße Europäer nicht ganz, sobald höherwertige „PoC“, genauer gesagt, muslimische Invasoren, gewalttätig die griechische Grenze überqueren wollen und von griechischen Soldaten und Polizisten („Rechtsextremen“, laut deutscher Qualitätsberichterstattung) daran gehindert werden. Aber auf jeden Fall sind die Deutschen rassisch ganz besonders abscheulich. Diese unumstößlichen Wahrheiten rechtfertigen jede Reparationsforderung, die ein beliebiges Land an Deutschland richtet. Warum sollte Deutschland eigentlich nicht auch Ländern wie Somalia oder Venezuela Reparationen schulden, zwar nicht für Kriege oder Kolonialbesatzungen, aber dafür, dass diese Länder wirtschaftlich auf Grundeis gehen?
    Übrigens hat die Regierung Adenauer griechische Reparationsforderungen 1962 anerkannt und bezahlt. Nach geistig normalen und rechtlich gültigen Maßstäben kann Griechenland keine weiteren Reparationsforderungen an Deutschland stellen. Aber die Journokraten in Deutschland und die von ihnen abhängigen, vergrünisierten Politiker laden ja dazu ein, immer neue Zahlungen von Deutschland zu verlangen. Warum fordern die Griechen diese 289 Milliarden von Deutschland und keinen Cent von Italien, das den Balkankrieg vor 80 Jahren vom Zaun gebrochen hat? Natürlich, weil man die Italiener nicht mit einem Schuldkult und ihrer eigenen veröffentlichten Meinung zu moralisch begründeten Zahlungen zwingen kann. Also holt man sich den Zaster da, wo Erpressungen aussichtsreich sind. Wenn man mich fragt, bin ich zwar sauer, aber ich kann die griechischen Forderungen und moralischen Trötentöne verstehen. Noch leichter fällt es mir, den Zeitpunkt zu verstehen – den würde jeder vernünftige Mensch für jede begründete oder unbegründete Forderung wählen. Was ich dagegen nicht verstehe, sind deutsche Meinungsmacher und Faktendrescher, die die griechischen Forderungen schon vor Jahren als moralisch und sogar rechtlich zumindest diskutabel bewertet haben.

  19. Unter dieser Regierung verkommt Deutschland mehr und mehr
    zum Dauerzahlmeister für die ganze Welt.

    Deutsch-Südewest-Afrika, Griechenland, Rußland, Polen, und, und, und.

    Demnächst fordern von uns die Römer noch den Gegenwert für die
    unter dem Cherusker Fürsten Hermann vernichteten Varus’schen Legionen
    im Teutoburger Wald.

  20. Ein scheinbar nie endendes Sommerlochthema. Die Griechen sollten sich an die Türkei wenden, waren sie doch vom Osmansichen Reich lange besetzt. Die Akropolis in Athen wurden von den Türkei gesprengt. Sie hatten in der Akropolis ein Muniktionslager errichtet, das dann in die Kuft flog.
    Nebenbei – vor zwei Stunden hatte ich meinen ersten Impftermin mit BionTech. Der Ablauf war hervorragend organisiert. Hätte ich dem berliner Senat nicht zugetraut. Auch die Bundeswehr stellte Helfer.

  21. Diese Forderungen sind nicht berechtigt. Ob die Rettungspakete Griechenland mehr geschadet als genutzt haben, ist mir ehrlich gesagt schnuppe. Griechenland, als Agrarland, hätte nie in die EU aufgenommen werden dürfen als Vollmitglied. Sie können wirtschaftlich nie mithalten, aber das spielte keine Rolle. Zum zweiten hat Griechenland kräftig abkassiert, seine Situation kam nicht von ungefähr. Dass natürlich immer die anderen schuld sind, allen voran Deutschland, ist klar. Die ganze Welt handhabt dies so. Ein Glück, dass es die Nazis gab, so kann sich der Rest der Menschheit moralisch erhöhen, abkassieren, erpressen, emotional wie finanziell. Wenn im Herbst die Grünen regieren, egal, ob mit der Union, oder RRG, dann bekommen die Griechen ihr 300 Mrd. und noch mehr. Die Polen für ihr verlottertes Land, wollen 1 Billion. Manchmal denke ich, ich bin im falschen Film. Der Pöbel Europas, der durch die EU mehr profitiert als Nachteile hat, will melken bis nichts mehr zu holen ist. Was dann? Werden sie Nachfolger finden, die sie derart ausnutzen können? Niemand wird den Polen oder anderen Osteuropäern, oder den Südeuropäern einschl. Frankreich sein erwirtschaftetes Steuergeld in den Arsch blasen und seine eigenen Bürger am ausgestreckten Arm verhungern und das Land verwüsten und verelenden lassen. Nicht in diesem Maße und nicht in diesem, typisch deutschen, Stil aus der untersten Schublade.

  22. Die Griechen hoffen auf die Grünen.
    Die werden sofort diese dreiste Forderung erfüllen.

  23. .

    500 Mrd. Euro Strukturhilfen aus Brüssel nach Griechenland (GR) seit 1981:

    .

    1.) Wer ist Hauptnetto-Zahler der Gelder nach Brüssel ?

    2.) Na, klingelt’s ?

    3.) Eben.

    4.) Deutschland hat immer schützend die Hand über GR gehalten. Obwohl sich GR betrügerisch die Euro-Währungszone erschlichen hat. Schuldenschnitte; Darlehen, die erst in Jahrzehnten getilgt werden (müssen) bei Mini-Zinsen.
    5000,- Euro netto für Lokführer, Rente für Tote, keine Steuern für Superreiche etc..

    5.) Wer hat im 19. Jahrhundert die entscheidende Verwaltungsreform durchgeführt (Deutsche)

    6.) Wir schulden GR überhaupt nix mehr; wir haben endlos draufgezahlt und werden als Dank beschimpft.

    .

  24. Griechenlands Finanzen sind desolat, seit Griechenland seine Unabhängigkeit vom osmanischen Reich (das letzte international anerkannte islamische Kalifat, der IS ist ein Klacks dagegen) zwischen 1821 und 1829 erkämpfte. Davor war Griechenland seit dem Fall von Konstantinopel zwischen 1453 bis 1821 – nimmt man allein diese beiden ikonographschen Daten – rund 400 Jahre islamisch-osmanische Provinz. Weiß kaum jemand.

    Was Griechenland seit seiner Unabhängigkeit als islamische Provinz nie geschafft hat (und nie wollte): Das islamische Finanz- und Steuersystem abzuschaffen. Griechenlands Dauer-Finanzmisere ist u.a. eine direkte Folge von Griechenlands islamischen Finanzsystem. Daß GR das über exzessives Melken von Deutschland und der von Deutschland finanzierten EUdSSR ausgleichen will und damit einen neuen Dummen gefunden hat, ist alt.

    Gollum wußte das, als er Griechenland in den Euro trickste.

  25. klimbt 7. April 2021 at 15:16

    Nebenbei – vor zwei Stunden hatte ich meinen ersten Impftermin mit BionTech. Der Ablauf war hervorragend organisiert. Hätte ich dem berliner Senat nicht zugetraut.

    Passen Sie jetzt gut auf Ihre Gesundheit auf und gehen Sie sofort beim kleinsten Anzeichen zum Arzt.
    Für Langzeitfolgen werden Sie allerdings beim Merkelregime keinerlei Raparationsforderungen stellen können.

  26. klimbt 7. April 2021 at 15:16

    Ein scheinbar nie endendes Sommerlochthema. Die Griechen sollten sich an die Türkei wenden, waren sie doch vom Osmansichen Reich lange besetzt. Die Akropolis in Athen wurden von den Türkei gesprengt. Sie hatten in der Akropolis ein Muniktionslager errichtet, das dann in die Kuft flog.
    Nebenbei – vor zwei Stunden hatte ich meinen ersten Impftermin mit BionTech. Der Ablauf war hervorragend organisiert. Hätte ich dem berliner Senat nicht zugetraut. Auch die Bundeswehr stellte Helfer.

    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    Für mich sind Sie der Coronaheld des Tages

    Sich impfenlassen mit einem Stoff vom dem nicht einmal der Hesteller weiss was er bewirkt gegen einen Virus von dem selbst hartgesottene Virologen so gut wie nichts wissen

    Respekt – da gehört Mut dazu, ein wahrer Patriot ***Ironie***

  27. Griechische,Italienische und sonstige Soldaten anderer Nationen haben mehr oder weniger mannhaft (eher weniger mannhaft) neben NAZI-Deutschland damals für den Großen Reibach gekämpft. Das ging leider schief!
    Schon sind sie plötzlich Opfer des deutschen NAZI-Regimes!!! So viele Jahre nach diesem furchtbaren Krieg, welcher meine unschuldige Familie um alles brachte und viele Opfer in der Familie forderte, stellen sich die Nachfahren der damaligen meist feigen Söldner auf breite Füße und fordern Entschädigung. Wofür?? Für entgangenen Kriegsgewinn damals ?
    Fortan sollte Deutschland auch Reparationszahlungen von England fordern und den anderen Gegnern!
    Die Stadt Dresden hätte da eine nette Rechnung für die mörderischen Angriffe der anglo-amerikanischen Bomber und den Massenmord an der Zivilbevölkerung, als der Krieg eigentlich schon fast beendet war.
    Stellen Hiroshima und Nagasaki auch Forderungen an die USA?

    Ich sehe das so: Die Griechen wollen ihr kaputtes System mit Spenden und Reparationszahlungen noch etwas retten und der deutsche Depp soll zahlen, solange noch was bei ihm zu holen ist.

    Na jedenfalls zahle ich seit meiner Coronabedingten Gewerbeabmeldung nicht mehr ein in dieses kranke System.
    Ist zwar hart für mich aber besser so. Ich schaue mir den täglichen Irrsinn einfach nur an, und wundere mich, wie dumm bzw. ungebildet viele Mitmenschen sind.
    Erschreckend, wie viele Menschen irgendwelchen Dummbratzen aus der Politik ohne ohne Kritik folgen und jede Maßnahme mitmachen.
    Bildung ist ein hohes Gut – aber Bildung wurde gezielt in den vergangenen Jahren vermieden.
    Es wurde eine „Generation TV“, und eine „Generation FUN-und-saublöd“ herangezüchtet.
    Jeder meiner Hunde hat heutzutage fast mehr Grips als ein Abiturient der vergangenen Jahrgänge, als das OUTSOURCING des Hirn´s begann und man gockelte, wenn man doof war!
    Das geht aber so weiter und ich freue mich nicht darauf! Diese Generation wird meine Rente nicht verdienen, weil sie sogar zu blöde ist, sich selbst zu ernähren. Zum Glück habe ich vor Jahren schon vorgesorgt, es wird für einen bescheidenen Standard reichen.
    Es ist alles sehr traurig hier.
    Deutschland als Industrie-Nation ist am Ende.
    Habecksche-Dummköpfe und Baerböcke werden den Untergang vollenden!

  28. nicht die mama 7. April 2021 at 14:54
    Wieviel Geld wollen die Griechen dann erst von den Italienern? Eine Gazillarde? Alle EUros der Welt?

    Immerhin wurden die Griechen von den Römern erobert und auch in WK2 war es Italien, welches Griechenland überfallen hat, Deutschland war hier nur mal wieder der Bündnisdepp, der die Kastanien aus dem Feuer holen sollte.

    Es war etwas anders…

    – Griechenland würde tatsächlich von Mussolini überfallen, ohne mitwissen der Deutschen (AH war wütend)
    – Briten tun als Nächstes so als ob sie die Griechen helfen wollen…
    – …aber in Wahrheit benutzen sie Flugplatz Thessaloniki um die einzige Ölquelle der Deutschen in Ploesti, Rumänien zu bombardieren. Deutschland hätte dadurch den Krieg verloren, falls sie nicht reagiert hätte.
    – Das setzt die Deutschen unter Zugzwang, nämlich um Jugoslawien zu durchqueren, um die Briten aus Griechenland zu verjagen
    – Es war genau denselben Grund warum Deutschland Dänemark durchqueren musste um die Briten (und Franzosen) aus Norwegen zu verjagen, die versuchten Eisenlieferungen von Schweden, via Narvik zu unterbinden, oder warum Deutschland Holland überfiel, weil die letzten sich unter Druck setzen ließen von den Briten, um Holland zu benutzen, das Ruhrgebiet anzugreifen (Holland wollte eigentlich wie in WK1 neutral bleiben, aber die Briten zwangen Norwegen, Holland und Belgien ihre Neutralität aufzugeben.) Deutschland überfiel Holland 10 Mai 1940 um 3:00 am, die Franzosen taten dasselbe 12 Stunden später, aber mussten erst noch mal durch Belgien ziehen, also mussten die schon viel früher mit dem Aufmarsch begonnen haben.

    Hier die Dokumente die belegen das Holland in letzter Minute (unter schwere britischen Druck) ihre Neutralität aufgegeben hatte und zugesagt hatte die durchziehende alliierte Truppen von Treibstoff zu versehen

    https://gerard1945.wordpress.com/2015/10/16/nederland-was-niet-neutraal/

    Also, haben Griechen Kompensation verdient?

    – dagegen spricht das Griechenland zuließ entscheidende deutsche Interessen anzugreifen, ohne das Deutschland etwas gegen Griechenland unternommen hätte
    – dafür spricht das Italien mit Deutschland verbündet war (deshalb war A.H. auch so wütend auf der Idiot in Rom)

    Wird Deutschland zahlen müssen? Nein. Längst verjährt. Keiner in Europa wird die Griechen unterstützen.

    Der Tragik ist das Deutschland möglich den Krieg verloren hat wegen ihre „Allianz“ mit den Italiener. Diesen Griechenland Farce hat 3 kostbare Monaten gekostet, während Deutschland wusste, dass die UdSSR in Vollmobilisation war um jeden Moment gegen Deutschland und Europa loszuschlagen. Am Ende blieb die deutsche Armee 90 km vom Kreml stecken. Hätte sie Moskau erobert, haette die UdSSR entbunden werden können, und die Briten wären zum Frieden gezwungen, bevor die Amerikaner ihren erwünschten Schlupfloch in den Krieg finden konnten.

    WK2, der größte Verschwörung in der Weltgeschichte. Die schmutzige Wahrheit ist das die USA, UdSSR und Churchill-kriegspartei-VK (nicht Chamberlain!) schon mitten in den dreißigern Jahren im Bett waren um einen Krieg gegen Europa und Deutschland anzuzetteln.

    Der Anführer der freien Franzosen, Charles de Gaulle hat schon früh gewusst das WK2 eine Verschwörung war um auf Kosten Europas, amerikanische und sowjetische Imperien zu errichten, hat schon während der Krieg Widerstand geleistet und war deswegen auch nicht dabei in Jalta. Er träumte schon während der Krieg von eine Allianz mit Deutschland (und Russland nach den Kommunismus).

    Die Lehren für moderne Deutschen:

    – keine Freunde bedeutet Krieg verlieren (Dexit, wirklich?)
    – tausende deutsche Windräder sind keine Moehnedam und kein Ploeisti oder Öl vom Golf, sondern ziemlich unverletzlich
    – die Briten sind keine Freunde Deutschlands und werden es niemals sein. Keine Sorge, in 1-3 Jahren wird es das VK nicht mehr geben und werden Schottland, Ulster und sogar vielleicht Wales, nicht mehr unter der Herrschaft Londons stehen, der Hauptstadt des Globalismus.
    – das Ziel deutsche Patrioten soll sein Europa mit Russland anzufreunden, eine pure Notwendigkeit, da China bald den USA ablösen wird.

  29. An Klimbt: um 15.16 Uhr
    Die Impfung scheint Dir nicht bekommen zu sein!
    Dein Text beweist das.
    Gute Besserung!

  30. Natürlich ist Griechenland Europa, doch Griechenland hat nie die Kriterien für eine Währungsunion erfüllt.

    Griechenland hätte niemals den Euro bekommen dürfen! Es gab jedoch einen politischen Willen, der alle Kriterien zur Stabilität gebrochen hat.
    Die heutigen Probleme beruhen auf einem gewaltigen Fusch und darauf, dass niemand die Augen darauf richten möchte. Ideologie wurde über Zahlen gestellt.
    Dieser Fusch am Anfang macht nun immer weiteren Fusch nötig. Der Fusch geht zum Nachteil der Bürger, der Deutschen und der Griechen. Der Fusch hat Europa gespalten, statt Annäherung zu bringen. Griechenland muß zur Drachme zurück.

  31. .

    7.) GRs industrielle Basis besteht aus Sportwetten-Geschäften und Olivenhainen.

    .

  32. RDX 7. April 2021 at 16:02
    Was nicht erwähnt wird: Die Grünen und die SED wollen zahlen! Es sind somit nicht irgendwelche griechische Spinnereien, sondern könnte im Herbst Realität werden nach den Wahlen.

    Wird noch spannend. Eins ist sicher, falls die Grünen tatsächlich die CDU zu überholen drohen, werden CDU und Grünen gemeinsam die andere bürgerliche und linke Parteien „leer saugen“.

    Manche AfD-er, FDP-er und gar SPD-er könnte CDU wählen, während manchen in der Linke und SPD Grünen wählen werden, nur um den Kanzler zu stellen.

  33. Die Griechen sind lernfähig und nicht dumm. Sie sehen, wie alle Sozialschmarotzer der ganzen Welt in Deutschland einfallen und die Kassen plündern und denken sich, na da wollen wir doch auch ein dickes Stück vom Kuchen. Und die fette Wachtel aus der Uckermark verteilt deutsche Steuermilliarden doch in der ganzen Welt mit der Gießkanne, also her damit!

  34. @ AggroMom 7. April 2021 at 16:17
    Ja mit dem Denken hat es die durch Inklusion zur Parteivorsitzenden gewordene rote Zecke nicht so. Hätte sie nur einen Hauch von Verstand, würde sie bemerken, dass die einmalige 30prozentige Vermögensabgabe nicht funktioniert. Wann soll diese denn fällig werden und wer stellt den Wert von Gebäuden, Aktien, Immobilien, Goldmünzen etc. fest? Was, wenn der Wert nach der Besteuerung steigt oder fällt? Eine derart hirnrissige Idee kann nur jemand ausbrüten, der von Finanzen keinerlei Ahnung hat. Aber von linken Blumenwerfern kann man ja wohl nichts Vernünftiges erwarten.

  35. Alles klar! Dann lasst uns mal Rechnungen aufstellen für das Wüten der Schweden im 30-jährigen Krieg, für Napoleons Unterwerfung deutscher Lande, ach ja – die alten Römer haben die Germanen auch übel geschunden. Hat noch jemand weitere offene Rechnungen auf dem Zettel? Wenn die alle zahlen, dürfte genug für Griechenland abfallen.

    Ich krieg es in der Birne!

  36. Ergänzung zu 15:55

    Vielleicht sollte Griechenland sogar zur Tetradrachme zurückkehren. Die ist aus Silber und sie hätten damit auf einen Schlag eine härtere Währung, als den Euro.
    Das ist nur zum Teil lustig gemeint, denn durch Edelmetall gedeckte Währungen sind ein Schutz vor Inflation und Manipulation.

    Achja…

    Vielleicht gerade keine schlechte Investition und man kann dazu noch das bedrohte christliche Land Armenien unterstützen:
    https://www.gold.de/kaufen/silbermuenzen/arche-noah/
    (Arche Noah Silber)

  37. Die Italiener haben trotz Deutscher Warnungen vor Aktionen auf den Balkan, 5 Monate lang vergeblich versucht Griechenland zu erobern. Der erste Krieg zwischen Faschistischen Staaten. Der Volkstümliche Ioannis Metaxa war ja Faschistenführer und wollte Griechenland eigentlich an Deutschland annähern. Als weitere Folge des Italienischen Angriffs hat sich Franco von der Achse zurückgezogen. Die Spanier müssten Franco dafür bis heute als größten Spanischen Helden feiern. Sie machen aber das Gegenteil. Naja Undank ist der Weltenlohn.
    Also wenn die Griechen Geld wollen bitte an die Italiener wenden. Ich glaube nicht das die BRD für Innerfaschistischen Zwist gerne zahlen will und wird.

  38. Ergänzung zu 17:28

    Silber ist auch für kleinere Investoren erschwinglich und es steht gerade bei 25,17 USD pro Unze.
    Viele kundige Leute halten Preise bis zu 30 USD pro Unze gegen Ende des Jahres für möglich.

  39. Griechenland bitte in Euro auszahlen.

    Der geht sowieso bald den Bach hinunter.

    Verpflichtung die Euro in Deutschland ausgeben, dann wird aus dem Euro Kapital in Deutschland.

    Dann kann man sich auch die Corona- Anschubausgaben sparen.

    Zwei Fliegen mit einer Klappe…

  40. Mit den Zuwendungen sind die Schulden Griechenlands. besonders bei den Konstrukten, bad Bank in Deutschland, die niemals mehr bezahlt werde, zu bezahlen.

  41. Vom Beuteland Deusenlan kann jeder Strolch Schutzgeld verlangen. Deusenlan zahlt immer.

  42. Ich würde die Griechen wegen der Tradition stilecht in Reichsmark bezahlen! Das Drucken der Scheine werden wir in dieser Bananenrepublik wohl noch hinbekommen.

  43. BYSTRON (AFD): MERKEL IST DIE HAUPTVERANTWORTLICHE
    …es ist einfach idiotisch dass diese sture Z..ge nicht einfach abgesetzt wird, denn es gilt auch bei Politikern:
    „Bestrafe einen, erziehe hundert“.

  44. #Wahrheitshelfer

    Sehen sie diese Forderungen doch mal aus der Sicht der Griechen.
    Da ist ein Gaga-Land dass hunderte von Milliarden unnütz zum Fenster rausschmeißt und sich der Weltrettung verpflichtet sieht.
    Das ist doch nur verständlich dass Griechenland auch ein Stück vom großen Kuchen abbekommen möchte. Nach dem Motto: In Gaga-Land ist der Wohlstand ausgebrochen. Die haben’s ja.

  45. Johannisbeersorbet 7. April 2021 at 18:22

    Vom Beuteland Deusenlan kann jeder Strolch Schutzgeld verlangen. Deusenlan zahlt immer.
    —————————————————-
    Nur leider nicht den eigenen Leuten und schon gar nicht denjenigen die sich für dieses Land kaputt geschuftet haben.

  46. obelix99 7. April 2021 at 16:19

    Die Griechen sind lernfähig und nicht dumm. Sie sehen, wie alle Sozialschmarotzer der ganzen Welt in Deutschland einfallen und die Kassen plündern und denken sich, na da wollen wir doch auch ein dickes Stück vom Kuchen. Und die fette Wachtel aus der Uckermark verteilt deutsche Steuermilliarden doch in der ganzen Welt mit der Gießkanne, also her damit!
    ————————————————————–
    Genau so sehe ich das auch.

  47. Für Griechenland ist das Thema Reparationen seit den 50er Jahren vorbei.

    Polen hat Geld bekommen. Genau hat Russland das Geld kassiert und den Polen nichts abgegeben.

  48. Kaeptn 7. April 2021 at 16:31
    es gibt noch viele offene Rechnungen:
    Deutschland, Holland, Finland, Polen –> Wikinger(Norwegen,Schweden Dänemark)
    Rußland, Polen, Persien, Indien, Affghanixkann, China –> Mongolei
    Deutschland, Frankreich, Italien –> Hunnen
    Italien –> Tunesien (Hannibal)
    Tunesien –> Italien (Karthago)
    „Indianer“ –> USA
    „Indianer“ –> Kanada
    Südamerika –> Spanien, Portugal
    Schwarzafrika –> Sklavenfänger/Händler aus Arabien
    Aborginiges –> England
    Maori –> England
    China –> Japan
    Südostasien –> Japan

    … diese Liste könnte ich endlos fortführen.

    Oder fangen wir doch lieber bei der Ausrottung der Neandertaler durch die zugewanderten Afrikaner an?

    Die UNO / Den Haag bekämen viel zu tun und müßte wahrscheinlich noch weitere 400 Tausend überflüssige Kostgängerbeamte einstellen.

  49. Deutschland ist erpressbar. Das geht nur, weil Merkel und andere Grüne alles bezahlen. Auch bei schwachsinnigen Forderungen. Wer erpressbar ist, kann immer wieder nach Geld gefragt werden. Wenn irgendwelche Länder pleite sind, erinnern die sich an den Krieg.

  50. @Kassandra_56 7. April 2021 at 20:50

    Russland hat damals extrem viel bekommen. Nicht nur Geld, sondern auch Patente, Fabriken, Schienenanlagen, Forschungsmitarbeiter usw.

    Russen haben damals für Polen mit kassiert, aber denen nichts abgegeben.

  51. 1. Griechenland war Kriegspartei nachdem Griechenland den Briten die Deutschland den Krieg erklärt und Deutschland zuert angegriffen hatten, den Briten den Einmarsch genehmigt hat auf Festland und Inseln und deshalb konnte Deutschland die Kriegspartei Griechenland und die Briten in Griechenland und auf den Inseln angreifen gemäß Völkerrecht
    2. In Griechenland herrschte nach dem WK II 4 Jahre lang ein Bürgerkrieg indem Griechenland und auch Nachbarländer von den Griechen selbt zerstört wurden. Der Bürgerkrieg wurde von den Griechen bis in die Nachbarländer getragen. Diese großen Zerstörungen werden den Deutschen zugerechnet, obwohl nicht 1 Deutscher daran beteiligt war
    3. die Griechen haben nicht nur bei der EUR Einführung betrogen, sondern auch bei den EU Beihilfen für die Olivenbauern. Es wurden soviele Olivenbäume gemeldet, dass ganz Griechenland und auch ganz Nordafrika mit Olivenbäumen hätte bepflanzt sein müssen. So wurden mehrere hundert Milliarden EUR abgezockt bis dem ein Ende gesetzt wurde

  52. man kann doch von den triefrothen Grünlingen mit ihrem sehr begrenzten Wahrnehmungsvermögen und dem mentalen Entwicklungsstand eines Kindes nicht erwarten, daß sie irgendeine Kenntnis von geschichtlich kausalen Zusammenhängen haben.

    Sie zahlen lieber, damit ihre armseligen Hohlbirnen mit Erbsenhirn-Beilage nicht eine lauten Knall der Verwunderung in der Welt auslösen, wollten sie ihr durchgeknalltes Hippietum auch noch begründen müssen.
    Zugegeben, Deutschland ist sehr reich, allerdings ausschließlich reich an geistiger Armut und Vollidioten.

  53. Derzeit ist Deutschland beim Einmarsch der Griechen völlig schutzlos. Die Wickeltische in den Panzern müssen leider derzeit wegen geänderten Sicherheits- und Umweltvorschriften umgebaut werden. Der Verschuss der Panzergranaten wurde vom Bundesamt für Immissions- und Klimaschutz untersagt, bis der Grenzwert einer positiven Abgasemmission nachgewiesen ist. Zukünftig wird auch die Feuerfreigabe von der Genehmigung einer Ethikkommission abhängig gemacht, die die Wahrung der Menschenrechte und Schutz der Zivilbevölkerung sicherzustellen hat, wofür für jede abzufeuernde Granate vorher eine schriftlich einzuholende Genehmigung beim Divisionsgefechtsstand vorliegen muss. Weiterhin arbeitet man mit Hochdruck an der Umrüstung auf Elektromotoren, wozu noch 100 to Lastanhänger für die Akkus in Entwicklung sind. Unklar ist immer noch die Frage, wie die dazugehörigen Stromtrassen für die Ladeinfrastruktur flexibel und schnell in das jeweilige Gefechtsfeld vorverlegt werden können.

  54. Babieca 7. April 2021 at 15:21

    „Was Griechenland seit seiner Unabhängigkeit als islamische Provinz nie geschafft hat (und nie wollte): Das islamische Finanz- und Steuersystem abzuschaffen. Griechenlands Dauer-Finanzmisere ist u.a. eine direkte Folge von Griechenlands islamischen Finanzsystem.“

    Das hat eigendlich nichts mit islamisch zu tun auch nicht mit dem System eher mit der Grundeinstellung der Bevölkerung das der Staat der Feind ist und Steuervermeidung eigendlich ne gute Tat.

  55. @Haremhab 7. April 2021 at 20:52

    „Deutschland ist erpressbar. Das geht nur, weil Merkel und andere Grüne alles bezahlen. Auch bei schwachsinnigen Forderungen.“
    Ach das hat nichts mit „Merkel und andere Grüne“ zu tun!
    ob Bismarck , Friedrich Ebert, Hitler oder Adenauer alle haben den Steuerzahler in die Tasche gegriffen um die Kirchen zu bezahlen weil Napoleon die Kirchen enteignet hat.

  56. Ich denke auch die sollten sich alle beeilen. So gut sieht es nicht mehr aus mit dem ach so „reichen Deutschland“.
    Sudwestafrika und China war doch auch noch was. In Indien hat auch mal ein Deutscher um 1800 eine Kokosnuss aufgehoben. Eigentlich ist Schland so ein No – Land, dass die ganze Welt Ansprüche gegen die deutschen Malocher erheben kann. Da langt man doch gerne zu. Da lebt sichs auch gut als Weltenbürger in den Sozialsystemen.

  57. ich2 8. April 2021 at 01:21
    Babieca 7. April 2021 at 15:21

    „Was Griechenland seit seiner Unabhängigkeit als islamische Provinz nie geschafft hat (und nie wollte): Das islamische Finanz- und Steuersystem abzuschaffen. Griechenlands Dauer-Finanzmisere ist u.a. eine direkte Folge von Griechenlands islamischen Finanzsystem.“

    Das hat eigendlich nichts mit islamisch zu tun auch nicht mit dem System eher mit der Grundeinstellung der Bevölkerung das der Staat der Feind ist und Steuervermeidung eigendlich ne gute Tat.

    So schlau sollten wir Deutsche auch sein.

    Sich nicht länger für dieses System kaputtarbeiten. So wenig wie möglich einzahlen. So viel wie möglich kassyrien und Null Loyalität und Einsatz für die Futtertrogbonzen.

    Deusenlan ist nicht Deutschland. Diesen Laden am Laufen halt ist selbstschädigend.

  58. Ein Staat geht nie pleite, ist auch nie in der Vergangenheit passiert!
    Es gibt immer einen Schulden-schnitt oder die Rothschild übernehmen das Land, dann folgt die große Enteignung!

  59. …und das
    nn schwadroniert Scholz, seines Zeichens BuFiMi von höheren Unternehmenssteuern, die er
    „zuversichtlich“ bis zur Jahresmitte etabliert sieht. Und der Dummmichl gutmenschlicher Prägung applaudiert, dass endlich die bösen Unternehmen für ihr Treiben mit höheren Steuern belastet werden – dass er allerdings durch Konsum diese Steuer bezahlt, dürfte den meisten eher gar nicht in den Kopf kommen.
    Dieser „Herr“ war schon unter Schröder als Arbeitsminister eher überfordert – aber so ist das im richtigen (politischen) Leben, je unfähiger, desto höher die Posten – und jetzt und später auf Kosten des Steuerbürgers wie die Made im Speck leben.

Comments are closed.